wallstreet:online
40,20EUR | +0,05 EUR | +0,12 %
DAX+1,31 % EUR/USD-0,02 % Gold-0,59 % Öl (Brent)0,00 %

Synbiotics - wie geht es weiter - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Hallo,
hat jemand Informationen über Synbiotics ?

Umsätze, etc. ?
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.336.224 von caroline12 am 14.04.10 20:38:25moin c12,

schau mal auf die HP.........

http://www.synbiotics.com/AboutUs/WhoWeAre.html


bzw. auf chart- bild....



sahen grad jüngst nen auffälligen vol- anstieg mit 52-wochen-HOCH:eek::)


:look:
Hallo,

ist hier noch jemand investiert ??

ich versuche meine 4K abzugeben, für 0,22$
will aber keiner haben

glaubt noch jemand an diese Firma ??

viele grüße und ein sonniges Wochenende
dimaseka
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.354.424 von dimaseka11 am 16.04.10 22:08:57Hi bin auch noch da und hab genau so viele wie Du 4000Stck.

Warten wir ab was passiert:confused:
ich bin hier schon seit Jahren investiert und habe immer mal wieder nachgekauft!
hab zur Zeit 30000 und gebe keine davon her! Synbiotics ist für mich ein "Schatzkästchen" das irgendwann mal von alleine aufgehen wird! - :cool:
jetzt zu verkaufen wäre ein großer Fehler. Seht Euch mal die Internetseite an... Weltweiter Vertrieb, ca 100 Mitarbeiter! Patente,.. und das ist mit 3 Mio.$ Marktkap bewertet ???
Durch das going private und Null-Informationen wird der Aktienkurs bewußt niedrig gehalten. Es sind ja auch nur ein paar Aktien auf dem freien Markt. Ändern wird sich hier erst etwas, wenn mal ein Verkauf ansteht, oder ein Hauptaktinär aussteigen will. Vor ca. einem Jahr las ich mal einen Artikel: "Bayer wants to buy Synbiotics"
Es kam nicht zum Kauf... ich nehme an, sie waren zu teuer !!! :laugh: :laugh: :laugh:
Hi an alle noch investierten Aktionäre.

Ich habe 10.000 Aktien, und lehne mich zurück, werde abwarten.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.387.519 von caroline12 am 22.04.10 22:15:18Synbiotics Corporation’s common shares are traded on the Pink OTC Markets Inc. exchange under the symbol: SYNB.

In 2005, following a “going private” transaction involving a reverse stock split that reduced its shareholders of record below 300 the company deregistered its securities under the Securities Exchange Act of 1934 and is therefore no longer required to report under the SEC regulations. The company issues an abbreviated annual report and maintains appropriate governance and annual audits by public accounting firms.

Board of Directors
Thomas A. Donelan – Chairman of the Board & Compensation Committee Chair
Christopher P. Hendy – Audit Committee Chair
Paul R. Hays – President & Chief Executive Officer

Public Accountants
LevitZacks
701 B Street; Suite 1300
San Diego, CA 92101
;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.136.248 von pegasusorion am 11.09.10 11:52:52hmmm...
soll das heißen, die paar aktionäre die noch akatien hatten,
gehen leer aus?
gruß
vegla
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.220.336 von vegla am 28.09.10 00:20:00Wat den nu los unsere Perle erwacht und bei was für nem Umsatz:eek::eek::eek:
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.776.583 von pegasusorion am 29.12.10 22:56:34Hier der Grund:

http://www.reuters.com/article/idUSTRE6BS2JB20101229?feedTyp…

schön dass sich Depot-Zombies auch nach über vier Jahren noch regen können :) - verspätetes Weihnachtsgeschenk sozusagen.
Mal abwarten wie das Angebot letztendlich aussieht. Die 30.6 cent sind ja erst mal "estimated"...
Das sind ja gute Nachrichten, aber wie geht es weiter??

Ist der Laden nun verkauft??? Wieviel sind meine Aktien wert
( nur 30.6 Cent), oder sollte man abwarten.

Kann mir da jemand helfen???

DANKE
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.779.289 von Klatsch am 30.12.10 14:51:08Mehr Details gibts hier:

http://www.synbiotics.com/NewsAndEvents/CorporateNews/2010.h…

oder hier (gleicher Text):

http://finance.yahoo.com/news/Pfizer-Animal-Health-to-prnews…" target="_blank" rel="nofollow">http://finance.yahoo.com/news/Pfizer-Animal-Health-to-prnews…


Demnach erhalten die Aktionäre 0,306 US-$ in Cash. Das Geschäft soll bis Ende der Woche abgeschlossen sein. Von den 0,306 US-$ werden allerdings noch 0,019 US-$ als "Sicherheitsleistung" einbehalten, falls Pfizer Klagen/Ansprüche aus "alten" Synbiotics Geschäften ins Haus stehen - daher der kleine Abschlag: 0,306 - 0,019 = 0,287 US-$. So habe ich das jedenfalls alles verstanden.
Ich kann leider nicht sagen ob (und wann) die Stücke automatisch gegen eine Gutschrift ausgebucht werden oder ob man selber aktiv werden muss und wie lange man noch handeln kann. Evtl. müsste man Synbiotics direkt anschreiben.

Laut Synbiotics Homepage liegt die Anzahl der Aktionäre unter 300. Auch unterliegt Synbiotics keinerlei Börsenregulierungen. Das Anlegerinteresse ist ja ebenfalls nahe Null (siehe die Foren hier und z.B. auf yahoo). Daher dürfte Pfizer nicht mit allzuviel Gegenwehr rechnen. Ein "Nachschlag" wird entsprechend klein (oder auch gänzlich) ausfallen.
Ich habe vorsichtshalber die Hälfte meiner Position verkauft. Den Rest verkaufe ich entweder nach Verkündigung der offiziellen Konditionen (wird dann wohl im neuen Jahr sein) oder noch heute abend - bin mir da auch noch nicht ganz sicher. Jedenfalls wird das Kapitel Synbiotics für mich demnächst beendet sein...

Alles unter Vorbehalt und ohne Gewähr, da ich alles andere als ein US-OTC-Pink-Sheet Experte bin...
So, zweite Hälfte auch draussen - so long Synbiotics.

Wünsche allen Unentschlossenen trotzdem noch einen netten Aufschlag... :kiss:

...und natürlich einen guten Rutsch.
Bin auch noch mit 10000 Stück dabei.
Hoffe trotz dieser "estimated" Schätzung auf Kurse von 1-2 Dollar.
Denke das dürfte Synbiotics doch Wert sein , und wieso sollten
die eine gut gehenede Firma unter Wert verkaufen ???
Firmenwert nur ca. 10 Mio Dollar - ist doch ein Witz ,
wenn man bedenkt, da Synbiotics vor einigen Jahren noch knapp 50 Mio Dollar wert war,
wenn ich das noch in Erinnerung hab, wie ich eingestiegen bin.
Ich denke da kommmt noch ein guter Aufschlag von Pfizer drauf.
Lassen wir uns überraschen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.786.269 von GoldenStock am 02.01.11 13:29:00Hi ich hab zwar nur 3000Stck. halt die aber auch weiter wäre schön wenn sich noch einige melden würden so das wir nen Überblick haben welche Aktien noch im Spiel sind.
Gesundes neues noch:kiss:
bin noch mit 30.000 investiert und hatte mir nach all den Jahren warten eigentlich mehr erhofft !!!
werde weiter abwarten... :confused:
Komisch,kann mein Aktien bei der Comdirect nicht verkaufen.Habe meine Aktien vor Jahren an einer deutschen Börse gekauft.C.meint auf Anfrage,ich sollte auf das Übernahmeangebot in Deutschland warten.(keine Ahnung,weiß auch nicht was ich davon halten soll)???????
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.793.961 von steppcken am 04.01.11 10:10:27Bei Consors war's kein Problem. In der Ordermaske als Handelsplatz einfach "USA" auswählen (musste ich aber auch erst telefonisch erfragen). Die Ausführung ging schnell, nur die Gutschrift hat dann etwas gedauert. Für die zweite Tranche wurde das Geld erst am Montag gutgeschrieben. Allerdings war dazwischen der Jahreswechsel, der Verkauf erfolgte spät abends (Donnerstag) und in Deutschland war am Freitag Feiertag. Bei der ersten Tranche waren es wenige Stunden - hab's jedoch nicht so genau gestoppt :)

Das sollte doch bei Comdirect auch möglich sein. Wenn nicht über deren Ordermaske (kenne ich nicht) dann müsste man sie doch telefonisch beauftragen können für Dich in den USA zu verkaufen. Kostet dann evtl. eine Zusatzgebühr. Ansonsten: Broker wechseln! Auf Ausbuchung warten lassen ist doch etwas dreist...

Mit ein Grund warum ich dann doch nicht warten wollte. Den versöhnlichen Abschluss wollte ich mir nicht mit einem intransparenten und langwierigen Übernahmeprozedere verderben. Die Chance auf einen eventuellen (mehr oder weniger) ordentlichen Nachschlag hab' ich mir damit natürlich genommen. Man weiss es eben nicht und wie man's macht ist's falsch ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.794.801 von svfa01 am 04.01.11 12:04:14Kann mir das einer Erklären ?
Hab folgende News ( sh. unten ) gerade über Google gefunden.....
Heist das, wir bekommen tatsächlich deutlich mehr als die 0,30 $ Dollar,
die bisher im Raum stehen ????:confused:
Was meint ihr ???

GoldenStock




Synbiotics’ sale to Pfizer tops $20M mark
But fate of staff, HQ in Kansas City remains unclear
Kansas City Business Journal - by Aly Van Dyke , Staff Writer
Date: Friday, January 7, 2011, 5:00am CST - Last Modified: Thursday, January 6, 2011, 5:28pm CST

Pfizer Animal Health officially acquired Kansas City-based Synbiotics Corp. on Dec. 30.

The terms of the acquisition weren’t disclosed, but an industry source indicated that the purchase price was slightly more than $20 million.

Representatives from Synbiotics could not be reached for comment.

Synbiotics develops and manufactures immunodiagnostic tests for companion animals and livestock. It started in San Diego in 1982 and moved its headquarters to Kansas City in 2007.

In a Dec. 29 release, the companies said Synbiotics shareholders would receive 30.6 cents a share in cash, of which just less than 2 cents a share would be held ...

Read more: Synbiotics’ sale to Pfizer tops $20M mark | Kansas City Business Journal
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.823.934 von GoldenStock am 07.01.11 23:16:25Hmm, hab's jetzt nicht mehr allzu intensiv verfolgt. Bezüglich News scheint Google brauchbarer als yahoo zu sein - zumindest in diesem Falle.
Unter
http://www.tradingmarkets.com/news/press-release/eqst_synb_w…
heisst es
"MADISON, N.J. -- 1/3/2011-- Pfizer Animal Health today announced the completion of its acquisition of Synbiotics Corporation (Pinksheets SYNB.PK) on December 30, 2010, resulting in the cessation of trading of Synbiotics common stock."
D.h. der Verkauf ist vollzogen und der Handel wurde eingestellt. Das erklärt dann auch, dass steppcken nicht mehr verkaufen konnte. Meine Vorwürfe an Comdirect nehme ich da natürlich zurück.

Nach
http://www.bizjournals.com/kansascity/print-edition/2011/01/…
soll der Deal für knapp über 20 Mio US-$ über die Bühne gegangen sein. Laut einer "industry source", das wären hierzulande wohl die ominösen "Kreise". Wenn das stimmt wären das bei ca. 33 Mio Aktien (laut yahoo, nicht schlagen wenn's nicht stimmt) doch noch um die 0,6 US-$. Wow, das wäre natürlich klasse für Euch - Schampus statt Sekt :)

Aber wie im ersten Link beschrieben bekommt Ihr (oder Euer Broker) noch die entsprechenden Informationen/Anweisungen/Unterlagen zur Anteilsübertragung zugeschickt. Da sollte dann auch der endgültige Preis drinstehen. Fragt mich aber nicht wie lange das jetzt dauern kann - bin ja nur noch Zuschauer :cry:

Trotzdem noch viel Spass beim Warten - ist doch jetzt wie früher vor Weihnachten, oder ;)
Dann müsste der Kurs am Montag ja irgendwo zwischen 0,60 - 0,80 Dollar :eek::eek: einpendeln.
Kann man Montag oder Anfang der Woche noch direkt in US verkaufen - oder
ist der Handel schon eingestellt worden ??
Wer kennt sich da aus - oder weiß näheres ??:confused:
Würde gerne am Montag evtl. in USA verkaufen , wenn es noch gehen würde,
bevor ich diesen "Papierkrieg" mit Pfizer bekomme.
GoldenStock
Zitat von GoldenStock: Dann müsste der Kurs am Montag ja irgendwo zwischen 0,60 - 0,80 Dollar :eek::eek: einpendeln.

Tja, wenn man das alles nur wüsste :)
also der Artikel
http://www.bizjournals.com/kansascity/print-edition/2011/01/…
ist wohl Freitag früh (Ortszeit) veröffentlicht worden. D.h. der Kurs hätte dann am Freitag eigentlich schon reagieren können/müssen - sofern Handel stattfand (s.u.). Kann natürlich auch sein, dass von den 20 Mio US-$ nur die Hälfte an die Aktionäre geht und der Rest als "Prämien" an das Management verteilt wird. Wäre zwar etwas frech, aber wohl nicht verboten und würde mich auch nicht sonderlich wundern. Dann gäbe es allerdings auch keinen Aufschlag. Sind aber alles nur Vermutungen meinerseits. Und auch die 20 Mio US-$ sind bis dato unbestätigt.

Kann man Montag oder Anfang der Woche noch direkt in US verkaufen - oder
ist der Handel schon eingestellt worden ??

Laut dem Artikel
http://www.tradingmarkets.com/news/press-release/eqst_synb_w…
ist der Handel schon eingestellt. Die Charts zeigen aber noch Volumen für die letzten Tage. Keine Ahnung wie das zusammenpasst.

Wer kennt sich da aus - oder weiß näheres ??:confused:
Würde gerne am Montag evtl. in USA verkaufen , wenn es noch gehen würde,
bevor ich diesen "Papierkrieg" mit Pfizer bekomme.
GoldenStock

Einfach probieren...? oder Deinen Broker kontaktieren... oder auf Nachricht von Pfizer warten... oder Pfizer und Synbiotics kontaktieren. Und wenn Du richtig Geduld hast kannst Du ja das Angebot ausschlagen und auf einen "Freeze-Out" warten :)
Näheres wird hier sicher keiner wissen, da es bei solchen Werten sehr "anstrengend" ist an vernünftige Infos zu kommen und man doch arg im Nebel stochern muss.

Hat mal jemand den "Shareholder Login" auf der Synbiotics Homepage ausprobiert? Hier zu finden:
http://www.synbiotics.com/AboutUs/Investors.html
Vielleicht gibt's da ja mehr Infos...

Mehr als Vermutungen kann ich leider auch nicht mehr beisteuern... :(
Werd wohl mal versuchen morgen mit Verkaufslimit von 0,60 $ zu Zug zu kommen. Vielleicht kauft mir einer trotz Limit ja die Stücke für mehr ab , sagen wir mal 0,70/0,80 $ . An den Pink-Sheets ist ja alles möglich. Wäre klasse. Aber wenn der Handel eingestellt ist, läuft meine Order wohl morgen in die Leere.
Wir werden sehen.......
Ein Versuch ist es wert.
Werd euch morgen informieren , wie es gelaufen ist.
GoldenStock
habe noch 2.000 stück bei der tagobank,
leider online nicht handelbar :-(
habe schonmal direkt über den broker verkaufen müssen, weil online nix ging bei dieser krampfbank(damals noch citibank)
==>> kosten damals 120€ für 500€ handelsvolumen!!!
stellt sich für mich die frage, besser zu warten bis ich post bekomme?
oder was meint ihr?
gruß
vegla
In Deinem Fall bei nur 2000 Stück, würde ich warten bis ich Post
bekommen würde ( Meine Meinung ).
Einscheiden musst du das selber.
Ich versuch meine Stück nächste Woche mal so zwischen 0,60-0,80 Dollar
zu verkaufen.
Mal sehen ob´s klappt........!!
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.829.188 von vegla am 09.01.11 19:40:59Hab mal in des US-Boards ein bissl umgestöbert,
leider gibts da zu Synbiotics keinerlos Posts, scheint
sich keiner dafür zu interessieren,:(
also auch keine weiteren Meinungen, die man zur Informationsfindung
verwenden kann.
Also müssen wir erstmal , bis Anfang nächster Woche, im dunkeln tappen,
und sehen was uns Pfizer und Synbiotics vorlegen werden.....
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.829.299 von GoldenStock am 09.01.11 20:09:52danke für die info...
hab auch nichts weiteres dazu gefunden,
schon komisch, dass es in den us-boards keinen juckt
==>> wir gehören wohl nur einen sehr kleinen kreis von (noch)aktionären an
werde die nächste zeit mal beobachten was da noch kommt;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.830.807 von vegla am 10.01.11 10:16:49Hi an den Rest der Investirten !
Ich hoffe auf baldige Post der Targobank um mein Geld zu bekommen.

Hat schon jemand Post von seiner Bank erhalten ?
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.851.410 von caroline12 am 12.01.11 22:11:02Hallo caroline12,

ich bin bei der Hypovereinsbank und habe bis jetzt auch noch keine Nachricht erhalten. Ich hoffe auch, daß da noch was kommt. Wäre ja schon der Hammer, wenn die Aktie erst um mehr als 200 % steigt und mit der Einstellung des Handels wertlos wäre.

Tja, was würde der Beckenbauer dazu sagen ? Schau mer mal !
Gestern wurden doch auch noch 800 Stück gehandelt. Selbst wenn ist sie doch nicht wertlos. Habe ca 90000 Stück, ich würde mich ja erhängen-:). Warten wir mal ab
Heute wurden meine 30 K bei Consors automatisch ausgebucht mit Hinweis:

Obligatorischer Umtausch und Barabfindung aus WKN A0HNQ1
zu USD 0,2867385 pro Aktie


entsprechend wurde der Betrag in Euro umgerechnet und gutgeschrieben.

Leider wurde das Ganze aber komplett als Dividendengutschrift gewertet, wodurch m.E. unnötige Steuern angefallen sind. :cry:
bin etwas enttäuscht !

wie ist Eure Meinung/Erfahrung hierzu ? :confused:
Ich war etwas zu voreilig, denn es sind noch 30 K Aktien im Depot!
Allerdings ist die WKN 0Z8045
Es hat also ein Umtausch und eine Abfindung stattgefunden !

Hoffe dass jetzt die Aktien auch noch bezahlt werden. :rolleyes:
@migu,
du hast die kohle und zeitgleich neue aktien bekommen?
==>> hmmm... bin mal gespannt, wie es weiter geht!
bei der targobank hat sich natürlich noch nichts getan :-(
im gegenteil, die stellen meine aktien zu einem monate alten kurs von 0,12$????

sobald einer infos zur abwicklung über die tagobank hat, bitte melden


schauen wir mal, wo die reise hin geht
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.858.128 von vegla am 13.01.11 19:49:53hab meine noch der Kurs stimmt auch man kann mir gern 4€ anbieten unter der Summe kann Pfizer sehen wo se bleiben lass mich doch nich verarschen oder warum glaubt ihr habe ich das Papier noch:laugh::laugh:
die neuen Aktien sind wahrscheinlich für die einbehaltene Sicherheit
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.858.495 von caroline12 am 13.01.11 20:38:52Das klingt plausibel. Laut einem Artikel sollte das einbehaltene Geld ja als Sicherheitsfonds ausgestaltet werden aus dem sich Pfizer dann bedient. Irgendwann, wenn keine Klagen oder Ansprüche mehr zu erwarten sind, wird dann wahrscheinlich der Fonds aufgelöst und das was noch übrig ist ausgeschüttet. Das was migu in seinem Depot sind dann wohl die Anteile an diesem Fonds. Könnte eine Erklärung sein - muss aber nicht ;).
Interessant ist ja, dass von Eurer Seite keine Zustimmung mehr einzuholen war. Dann war das schon der "Freeze-Out", für den in den letzten Jahren klammheimlich die Anteile eingesammelt worden sind.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.857.187 von Klatsch am 13.01.11 17:51:21Aber die Einstellung des Handels ist absehbar. Und dann wird für die Aktie auch kein Kurs mehr gestellt. Ich bin und will kein Pessimist sein. Aber die Aktie war ja schon jetzt nur sehr schwer zu handeln (nur über OTC), und wenn, dann mit horrenden Gebühren.
Was ist, wenn Pfizer einfach stillhält und es auf rechtliche Schritte der Aktionäre ankommen lässt ? Die Kosten eines Rechtsstreites mit Pfizer würden wohl bei vielen Aktionären in keinem Verhältnis zum (Noch-Rest)Wert der Aktien stehen. Eine Sammelklage wäre bei der handvoll Aktionäre wohl auch kaum zu befürchten. Aber wie schon gesagt, es ist nur ein Gedanke, ich bin kein Pessimist.
Hallo,

wollte nur mitteilen, dass meine Mail von soeben nicht zu beachten. Wie ersichtlich, handelt es sich um eine Antwort auf den Beitrag von Klatsch vom 13.01. 17:51 h. Durch ein EDV-Problem meinerseits wurde der Beitrag jedoch erst mit deutlicher Verspätung übermittelt. Die Faktenlage von migu (18:51 h) und alle späteren Mails lagen mir bei der Erstellung meiner Mail noch nicht vor.

Auf meinem Depot (Hypovereinsbank) hat sich übrigens noch nichts getan. Eine Mitteilung liegt auch noch nicht vor.
Bin echt sauer. 25% Steuer. Das sind bei mir mal eben 5000€ . Hätte ich das gewusst, dann wären meine Aktien längst weg. Ich wollte eigentlich mit dem Rauchen aufhören-:)
in meinem Depot sind die Synb Aktion als "ESCROW" gekennzeichnet
Targobank
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.866.535 von caroline12 am 14.01.11 22:04:41escrow fund = Treuhandfonds/-konto

Hier steht ja nochmal alles:
http://finance.yahoo.com/news/Pfizer-Animal-Health-to-prnews…

"[...]According to Hays, Synbiotics estimates that its common shareholders will be entitled to receive up to approximately $0.306 per share in cash in connection with the acquisition, of which approximately $0.019 per share will be held in escrow as a fund against which Pfizer may make claims for losses arising from any breaches of Synbiotics' representations, warranties, covenants and agreements and similar customary matters.[...]"

Zumindest gab's keine böse Überraschung. Das mit den Steuern ist aber trotzdem ziemlich ärgerlich, geht aber nicht auf die Kappe von Synbiotics/Pfizer...
25%steuern wir haben die Aktien doch vor einigen Jahren gekauft.War eigentlich nur noch eine Altlast.Hatte diese Aktie eigentlich schon abgeschrieben,und kann jetzt damit leben.Gruß an alle Synbiotics Besitzer.:confused:
Ich verstehe euch nicht. Ihr nimmt das einfach so hin. Wir haben alle vor dem 01.01.2010 gekauft und zahlen trotzdem Steuern. Vielleicht ist die Umstellung nur falsch deklariert. Ich habe meiner Bank bereits geschrieben.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.868.253 von Klatsch am 15.01.11 14:47:0425% Abgeltungssteuer werden für Wertpapierkäufe ab dem 01.01.2009 erhoben.
Man sollte 2 Depots habern eins für die Steuerfreien Bestände und eines fürs Trading.
;)
ich habe bisher keine Gutschrift bei der Targobank bekommen, da aber der Kauf sehr weit zurückliegt sollte keine Abschlagssteuer fällig sein, bzw. sollte vom Finanzamz zurückgefordert werden.
habe meine seit ca. 5 Jahren und trotzdem musste ich die Steuer zahlen. Ich glaube kaum, dass ich das Geld vom Finanzamt wieder bekomme. Für mich ist es eine große Sauerrei. Ich ärgere mich, dass ich die Aktien nicht vorher verkauft habe. Wie gesagt, bei mir sind das mal eben 5000€.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.870.874 von Klatsch am 16.01.11 18:34:37Ohne mich jetzt allzu gut im Steuerrecht auszukennen vermute ich mal dass die Abfindung steuerlich nicht als Veräusserung sondern als Ausschüttung (daher wohl auch als Dividende verbucht) gewertet wird. Dann gilt nicht der Zeitpunkt des Kaufs, sondern eben der Zeitpunkt der Ausschüttung. Wenn es so sein sollte kann auch Dein Broker nichts mehr machen. Deinen (allzu berechtigten) Frust musst Du dann bei der obersten Finanzbehörde ablassen die für solche dämlichen Regeln verantwortlich ist.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.892.079 von vegla am 19.01.11 21:39:54Meine Kohle is auch auf dem Konto -25% hanb mit meinem Bänker gesprochen die holen die Steuer zurück gut is wenn man den Kaufbeleg noch hat.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.897.549 von pegasusorion am 20.01.11 18:05:26Bei mir wurde auch die Steuer ( 25 Prozent + Soli ) einbehalten.
Werd aber von meiner Bank eine Berichtigung erhalten, da ich die
Belege von vor 6 Jahren ja noch habe, ist das kein Problem lt. der Bank.
Die Berichtigte Abrechnung erhalte ich die näcshten Tage, und Differenz gutgeschrieben. :eek:

Wie schauts bei euch anderen auch - wie ist bei euch die
Abrechnung gelaufen - auch Probleme ?????

GoldenStock
Zitat von vegla: Targobank hat mir die Kohle ohne - 25% Steuer überwiesen...
Gruß
Vegla


Hab mich wohl ein bisschen undeutlich ausgedrückt
==>> soll heissen: bei mir wurden keine steuern abgezogen;-)
Ich finde es echt super, dass noch einige hier schreiben. Ich habe bei Consors mehrmals angerufen. Der Fall wird jetzt geprüft. Es kann doch nicht sein, dass es hier Unterschiede von Bank zu Bank gibt. Nur wenn auf der Gutschrift Zinsen/Dividende steht, kann die Bank nicht anders handeln. Ich werde nicht locker lassen. Bin für jede Info sehr dankbar!!
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.898.555 von GoldenStock am 20.01.11 20:15:02Bei mir wurde bei der DAB-Bank die Steuer abgezogen. Dank Eurer Informationen habe ich meine Kaufabrechnung vom 2003 herausgekramt und eine Berichtigung des "Barausgleiches"
vom 17.01.2011 angefordert. Ins Depot bekam ich jetzt "Synbiotics Corp.New.Ord.Reg ESC US871ESC9920" mit der ISIN XF 0009983788 ohne Wert eingebucht. Mal schauen was damit demnächst passiert. Ich finde es super wie hier INFOS ausgetauscht werden. Lasst uns so weitermachen. Vielen Dank an alle Informanten
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.903.718 von Tatjana7 am 21.01.11 15:34:07Danke für Eure Infos !
Ich bin bei Consors und bekam die Steuern abgezogen !
Da es offensichtlich auch anders geht, werde ich mich jetzt beschweren und das Geld zurückfordern !:D:D:D
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.905.175 von migu am 21.01.11 18:31:29Heute in USA wieder Handel stattgefunden ???
Wie kann das Sein, obwohl alle Aktien eingezogen worden sind ???
Oder kann man die "Neuen" Aktien die sich jetzt plötzlich im Depot
befinden evtl. trotzdem nochmal verkaufen ???

Fragen über Fragen - wer was weiß , möchte sich doch mal zu Wort melden !

Danke.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.899.180 von Klatsch am 20.01.11 21:38:51Wenn du was näheres weißt, meld dich mal wieder hier........,
wie es nun bei Consors rausgegangen ist die Geschicht.
Meine Bank (Comdirect) hat leider auch Steuern abgezogen. Ich habe dann per Mail nachgefragt und bekam die Antwort dass die Besteuerung mit der Kapitalertragsteuer richtig wäre. Die Begründung die ich bekam war die:
"Für eine Barabfindungskomponente im Rahmen einer Verschmelzung oder Aufspaltung findet § 20 Abs. 4a Satz 2 EStG Anwendung. Erhält der Steuerpflichtige zusätzlich zu neuen Anteilen eine Gegenleistung, gilt diese als Ertrag gemäß § 20 Abs. 1 Nr. 1 EStG. Dieser Barbetrag ist somit der Kapitalertragsteuer zu unterwerfen.".

Kennt sich da jemand aus was hier wirklich stimmt? Einige haben ja geschrieben das es nicht versteuert wurde.
Ich habe heute die endgültige Entscheidung von Consors erhalten. Wir müssen wohl alle die Steuern zahlen, egal wann wir die Aktien erworben haben. Darf eigentlich nicht wahr sein, ist aber so. Was wir noch im Depot haben ist der Sicherungsfond, der irgendwann mit 0,019 USD gutgeschrieben wird. Sollte eine Bank das anders sehen, wäre ich über eine Info sehr dankbar. Hätte man das vorher gewusst.... naja
Kommando zurück. Alles Falsch.
Wir müssen alle Steuern zahlen........!!!!!!!!!!! Ich nun leider auch - so ein Sch....!!!
Da wir ja immernoch die 10.000 Stück im Depot haben,
und erstmal nur mit einem Teil abgefunden worden sind .

Lt. meiner Bank kann man im Moment die Stücke NICHT verkaufen.
Weiß jemand genau warum ?

Es besteht ja noch ein sporadischer Handel an der Börse.

Könnte man da nicht seine Stück noch zu sagen wir mal 0,20 Dollar in USA verkaufen ??

Wer weiß hier näheres , oder kennt sich ein wenig besser aus mit der Materie ?
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.027.579 von GoldenStock am 11.02.11 19:59:48hmmm...
also auch auf die gefahr hin, dass die eine bank die andere "anschwärzt" und ich dann daraus resultierend auch steuern bezahlen soll:confused:
als kunde bei der targobank habe ich KEINE steuer bezahlt...
gruß
vegla
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.053.849 von vegla am 16.02.11 21:37:45Dann hast du einfach Glück gehabt.
Meine Bank hat mir die Rechtliche Seite "Schwarz auf Weiß" mit
den dazugehörigen Paragraphen vorgelegt, und ich muss sagen
Sie hat "LEIDER" damit recht.

Wir müssen alle Steuern bezahlen !!!

Freu dich aber nicht zu früh, falls die Bank eine Prüfung bekommt,
kann sein , das du plötzlich eine Steuernachzahlung über die Bank bekommst......!!

GoldenStock
Jetzt geht´s los.....

habe heute eine Stornierung der gesamten Dividendengutschrift vom letzten Jahr erhalten !!! Mein Depotkonto ist im Minus!:cry::cry:
Stattdessen sind die Synbiotics-Aktien A0HNQ1 wieder mit 0,11$ bewertet.

ich hoffe, jetz kommt die "richtige" Abrechnung, ohne Kapitalertragssteuer!:lick:
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.670.536 von migu am 30.01.12 20:47:12Bei mir kam ein kleiner Restbetrag und die Position wurde ausgebucht !!
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.671.449 von Tatjana7 am 31.01.12 06:36:16jo, ausgebucht und 700 euronen erhalten


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.