DAX+0,15 % EUR/USD+0,04 % Gold-0,06 % Öl (Brent)-0,08 %

Ein Schritt in die richtige Richtung ? - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

http://www.heute.de/ZDFheute/inhalt/20/0,3672,8095476,00.htm…



Sollte es wirklich so schnell gehen, das man zu der Erkenntnis gelangt (und diese sogar umsetzt) dass Langzeitstudiengänge gar kein so schlechter Weg zu Vermittlung umfassenden Wissens sind ?


Gruß
Gilhaney
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.909.808 von Gilhaney am 01.08.10 19:08:28Der Haken ist nur, daß die Ossis den Dipl-Ing. anscheinend ohne weitere Prüfung nach zehn Semestern verteilen möchten. Da frag ich mich denn doch, warum denn so und nicht mit dem regulären Prüfungsabschluß? Mit der Verteilung zum Nulltarif entwertet man noch den Rest der staatlichen Bildung.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.909.859 von selbstaendiger am 01.08.10 19:42:56



Deswegen die Frage...


das System der Bachelor/Master Studiengänge ist nicht für alle Themen und Berufe unbedingt sinnvoll - eine Regelung der Art, dass jeder der ein dem Diplomstudiengang entsprechend langes Studium absolviert, automatisch die Berechtigung erhielte, sich mit diesem Titel zu schmücken ist jedoch leider wieder nur der Versuch ein altes Etikett auf ein neues Produkt zu kleben, das dessen bewährtem Ruf nur bedingt entsprechen kann. Wobei der Unterschied vermutlich sowieso nur darin bestand, dass der gleiche Stoff in kürzere Zeit gepresst und die Qualität des "Selber denken Lernens" eingeschränkt wurde.


Gruß
Gilhaney
http://www.zeit.de/studium/hochschule/2010-08/diplom-ingenie…


Warum eigentlich keine fächerspezifische Regelung ? In manchen Berufsfeldern kann das Bachelor Master/System vielleicht sogar praktischer sein - aber eben nicht in allen.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.