checkAd

British American Tobacco - Langweilig oder unbekannt?? - 500 Beiträge pro Seite

eröffnet am 26.12.10 06:37:51 von
neuester Beitrag 13.05.21 18:01:22 von

Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
26.12.10 06:37:51
Ich habe mir einige Stücke der Aktie zugelegt und denke über Nachkäufe nach.

Gründe waren/sind:
Relativ hohe Dividendenrendite; die Dividende wurde in der Vergangenheit kontinuierlich erhöht; sie wird nicht durch eine ausl. Quellensteuer gemindert;

langfristiger Aufwärtstrend - 10 Jahren von unter 10 auf fast 30 € bei einer Dividendenrendite von ca. 4 - 5% p.a.;

gutes Geschäftsmodell, denn geraucht wird immer;

im Vergleich zum Wettbewerber Philip Morris (WKN A0NDBJ) bessere Fundamentalkennzahlen.

Was mich wundert, ist das geringe Interesse an der Aktie. Auch in anderen Foren findet man fast keine aktuellen Abhandlungen. Dabei bietet sich mE die Aktie für Langfristinvestoren geradezu an.

Liegt das mangelnde Interesse nur daran, daß in Europa/in D., das Rauchen gesellschaftliche geächtet wird und man sich daher nicht mit der Aktie beschäftigt oder wird sie tatsächlich für uninteressant gehalten?
Wenn ja - warum?

lg
lalin1972
Avatar
05.01.11 18:21:15
Hallo, ist mir auch aufgefallen. Zu den meisten guten, konservativen dividendentiteln gibs kaum Diskussionen. Liegt nicht nur am Tabak.

- BAT ist ein solides Dividendenpapier das uns auch im Zeitraum von den nächsten Zehn Jahren zu weiteren Wertsteigerungen verhelfen wird.

-auch interresant ist Swedish Match, Snus-Hersteller, Dividendenpapier und kaufen seit dem Jahr 2000 durchgehend Aktien zurück. Anfangs 433Mio jetzt etwa 214Mio.

gruß
borle

http://www.swedishmatch.com/en/Investors/The-share/Repurchas…
Avatar
12.03.11 20:47:23
Ich habe auch Aktien von Altria und Philip Morris International. Dies allerdings schon bestimmt 6 oder 7 Jahre also noch zu einer Zeit wo alles unter dem Dach Altria (Kraft + Altria + PMI) firmierte. Mit der Kursentwicklung bin ich durchaus auch zufrieden.

Im Januar 2010 kaufte ich dann eine kleine Position Imperial Tobacco. Ich schwankte zwischen BAT und Imperial. Imperial verkauft viel Feinschnitt Tabak und der wird von Rauchern immer stärker frequentiert aufgrund der niedrigeren Besteuerung dieser Variante. Ist ein Raucher einmal umgestiegen, bleibt er dabei. Ich glaube der Feinschnitt hat Imperial auch das Jahresergebnis gerettet. Ich bin aber hier jetzt nicht so up to date weil ich denke, dass Tabak einfach langfristig wirkt. Jetzt jeder Momententwicklung hinterher zu hecheln bringt glaube ich auch nichts. Problem ist bei Imperial, dass sie sehr europäisch fokussiert sind, wo immer weniger geraucht wird. Die neuen Märkte liegen aber in Asien. Das sehe ich übrigens auch als Problem bei BAT.

mfg
Steve!
Avatar
27.07.11 17:40:28
Gute Nachrichten bei B.A.T.:

Der Tabakkonzern British American Tobacco (BAT) hat im ersten Halbjahr von steigenden Zigarettenpreisen und einer Ausweitung des Absatzmarktes profitiert. Damit konnte der gleichzeitige Rückgang des Absatzvolumens mehr als ausgeglichen werden, teilte der Hersteller der Zigarettenmarken Lucky Strike und Dunhill am Mittwoch mit.

Der bereinigte Gewinn kletterte in den ersten sechs Monaten um 12 Prozent auf 2,76 Milliarden britische Pfund (3,1 Milliarden Euro). Damit übertraf der Konzern die Erwartungen der Analysten. Der Umsatz ging unterdessen um 2 Prozent auf 7,44 Milliarden Pfund zurück. BAT kündigte zudem eine um 15 Prozent höhere Zwischendividende von 38,1 Pence an.


http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2011-07/20903762…

Kurs- und Dividendenentwicklung stimmen - schade, daß ich nicht einem höheren Betrag eingestiegen bin.
Avatar
13.10.11 01:57:19
Interessanter Artikel zu den Aktien verschiedener Tabakkonzerne - "Geraucht wird immer":

http://www.handelsblatt.com/finanzen/aktien/aktien-im-fokus/…
1 Antwort
Avatar
27.10.11 00:17:52
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.205.989 von lalin1972 am 13.10.11 01:57:19Die Aussagen in dem oa Handelsblatt-Artikel wurden auch durch die letzten Zahlen von B.A.T. bestätigt:

http://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/tabakkonze…

Mich wundert allerdings, daß es sogar in D. und F. ein Umsatzplus gibt, in Ländern wie Rußland, Rumänien oder Pakistan kann ich mir das besser erklären.
Avatar
08.01.12 10:12:48
Ein Bericht über die Gesellschaft im Aktionär:

http://www.deraktionaer.de/aktien-weltweit/die-super-aktien-…

Daraus:


Weltweit lösen sich rund zwölf Millionen Zigaretten pro Minute in Rauch auf - Tendenz steigend. Zwar hat der Pro-Kopf-Verbrauch von Tabak in den Industrienationen in den letzten Jahren nachgelassen, Hunger müssen die Tabakkonzerne dennoch nicht leiden. Im Gegenteil: Die hohe Nachfrage in den Emerging Markets und leicht durchsetzbare Preiserhöhungen gleichen den Absatzrückgang mehr als aus. Der weltweit zweitgrößte Zigarettenhersteller British American Tobacco (BAT) erzielt bereits heute die Hälfte seiner Umsätze in den aufstrebenden Ländern, wo der blaue Dunst gesellschaftlich akzeptiert ist. Durch den zunehmenden Wohlstand und das rasante Bevölkerungswachstum wächst eine große Zahl potenzieller Neukunden heran.

Im letzten Jahr steigerte BAT den Umsatz um fünf Prozent auf knapp 15 Milliarden Britische Pfund. Der Gewinn legte sogar um zehn Prozent auf fast fünf Milliarden Pfund zu. Die gute Geschäftsentwicklung spiegelt sich auch im Kurs der Aktie wider. Schon seit über einem Jahrzehnt befindet sich BAT in einem intakten Aufwärtstrend und schlägt die großen Indizes der Welt um Längen.


Ähnliches gilt auch für Philip Morris - sehr gute performance. :)
Avatar
19.01.12 08:12:50
merkwürdig, ich habe sie auch gekauft, aber man liest kaum etwas
Avatar
31.01.12 14:19:11
bin heute eingestiegen
Avatar
03.02.12 13:12:45
Insiderkäufe

BTI
BTI - British American Tobacco p.l.c. - Benachrichtigung über Geschäfte von
Direktoren, Personen mit Führungsaufgaben oder Verantwortung verbundenen Personen
British American Tobacco p.l.c.


Die Gesellschaft wurde am 2. Februar 2012 mitgeteilt durch den Treuhänder des britischen
American Tobacco Employee Share Ownership Plan, dass am 1. Februar 2012 die
Anschluss an Geschäftsführer und andere Personen, die Führungsaufgaben
Verantwortung (zusammen die "Teilnehmer" genannt) hatte Stammaktien erworben
25p jeweils in British American Tobacco p.l.c. (Die "Aktien") durch die
Partnerschaft Share Scheme zu einem Preis von 2,981.895 Pence je Aktie.
Avatar
11.02.12 11:50:02
Zitat von pummel1310: merkwürdig, ich habe sie auch gekauft, aber man liest kaum etwas


Langweilige Aktien sind immer die besten. ;)
Avatar
12.02.12 11:24:41
Die Entwicklung der Tabakaktien im allgemeinen wird hier als gutes Investment dargestellt:

http://www.cash.ch/news/topnews/rss/zigaretten_bringen_rekor…
Avatar
23.02.12 11:24:52
Erhoehung der Dividende und des Aktienrueckkaufprogramms - gestiegener Umsatz und hoeherer Gewinn:

http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2012-02/22796016…
Avatar
07.09.12 18:38:26
ist in diesem Thread noch jemand? :confused:
Avatar
10.09.12 12:30:39
sieht nicht so aus. vieleicht wird es ja wieder, nach dem Rückgang in letzter zeit. Im Moment sehen wir einen allgemeinen Abverkauf im Genussmittel und Consumerbereich. Danone, Unilever, BAT - sogar PhilippMorris inkl. Aktienrückkaufprogramm.
Geduld sollte sich auszahlen...
Avatar
10.09.12 16:15:22
Ich glaube, daß die augenblickliche Schwäche der Tabakkonzerne mit den Plänen der EU in Zusammenhang steht:

http://www.welt.de/wirtschaft/article109113669/EU-will-Schre…

Daraus:
Zudem sollen, so sieht es die favorisierte "Option 2" für Verpackung und Kennzeichnung vor, Werbeaussagen auf der Packung verboten werden, die den Eindruck erwecken, der Tabak sei "natürlich" oder "biologisch". Vor allem aber sollen die Warnhinweise, Zigaretten seien gesundheitsschädlich, künftig nicht mehr 30 Prozent der Packung einnehmen, sondern drei Viertel der Schachtel bedecken.

Rechnet man die Steuerbanderole noch mit als auch in der Größe vorgeschriebenes Element, bleiben den Herstellern noch etwa zehn Prozent der Packung zur freien Gestaltung. Die Kommission sieht die Beschränkungen als Vorstufe: Fünf Jahre nach Inkrafttreten der nun geplanten Richtlinie will sie weitere Vorschläge "in Richtung eines vollen Plain Packaging" vorlegen, also ein Verbot jeglicher Logos, Bilder, Schriftzüge und -arten.

Auch geschmacklich sollen sich die Zigaretten künftig gleichen. Zusatzstoffe wie etwa Menthol, die für "charakteristischen Geschmack" sorgen, sollen verboten werden. In Geschäften soll nur noch eine Sorte Zigaretten pro Marke ausgestellt werden dürfen. Heute bieten Hersteller fünf, sechs, sieben Varianten einer Marke an.


Das betrifft zwar nur die EUdSSR, trotzdem könnten die Vorschriften - sollten sie in Kraft treten - zu erheblichen Erlöseinbußen führen (allerdings auch bei der Tabaksteuer :laugh: ).
Wahrscheinlich wird dies bei dem jetzigen Rückgang schon vorweggenommen.
Avatar
21.09.12 00:55:11
Habe mir letztens überlegt, BAT und Phillip Morris ins Depot zu stecken. Momentan sind sie ja günstig zu haben und für eine langfristige Anlage ist die Dividendenrendite jetzt schon super und bei den Aktienrückkäufen von PM kann man ja nur stark auf steigende Kurse hoffen. Trotzdem welche Aktie bevorzugt ihr?
1 Antwort
Avatar
21.09.12 17:44:45
Zitat von Growth100: Habe mir letztens überlegt, BAT und Phillip Morris ins Depot zu stecken. Momentan sind sie ja günstig zu haben und für eine langfristige Anlage ist die Dividendenrendite jetzt schon super und bei den Aktienrückkäufen von PM kann man ja nur stark auf steigende Kurse hoffen. Trotzdem welche Aktie bevorzugt ihr?


Ich bevorzuge BAT. Mein persönlicher Grund ist vor allem, das BAT eine Stockdividende bietet und ich mit der automatischen Reinvestierung einen schönen Zinseszinseffekt erzielen kann.
Avatar
26.09.12 18:37:45
Ich habe mir vor kurzem das Hebel-Zert 1,9 auf BAT ins Depot.
1 Jahreschart - Mich hatte gestört, daß zwischen England und Deutschland
zu viel Preisunterschied ist. WKN - CM3NB1 -
Und es bringt eine Schöne Rendite
Mit Trendkanal - Trendunterkante war 14, 16, 18 und nun 20 Euro.
Ziel oben kurzfristig 25- 26 Euro - Auf ein Jahr evtl. 30 Plus.



Interessant ist auch Swedisch Match - Hebel - Zerti 2,3 - 1 Jahr.
Davon habe ich mir auch ein paar ins Depot -
WKN CK284F - sieht noch etwas interessanter aus. Fängt gerade an
in den USA den Markt aufzubauen.

1 Antwort
Avatar
13.10.12 14:18:23
Hallo,

nun bin ich seit kurzem auch Aktionär bei BAT. Weiß zufällig jemand wie das mit der Stockdividende funktioniert? Muss ich mich vor Dividendenzahlung irgendwo melden oder eine Auswahl zwischen einer Bardividende und der Stockdividende wählen? Werde ich angeschrieben? Vielen Dank und ein schönes Wochenende..
Avatar
13.10.12 14:20:14
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.628.622 von Growth100 am 21.09.12 00:55:11Ich habe beide im Depot, wobei B.A.T. die größere Position ist.

Auch BAT führt ständig Aktienrückkäufe durch.

Wenn Du nicht nur einen Kleinbetrag anlegen willst, würde ich splitten und später aufstocken.
Avatar
22.10.12 11:07:23
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.649.189 von urpferdchen am 26.09.12 18:37:45Interessant ist auch Swedisch Match - Hebel - Zerti 2,3 - 1 Jahr.
Davon habe ich mir auch ein paar ins Depot -
WKN CK284F - sieht noch etwas interessanter aus. Fängt gerade an
in den USA den Markt aufzubauen.



@Urpferdchen, wo ist Dein Ziel dieses Zerti s?

danke
curacanne
Avatar
24.10.12 20:05:57
British American Tobacco (BAT) verkauft weniger Zigaretten

Höhere Steuern und die unsichere Wirtschaftslage haben den Zigarettenabsatz bei Europas größtem Tabakkonzern British American Tobacco (BAT) im Sommer gebremst. In den ersten neun Monaten verkaufte der Hersteller von Zigaretten wie Lucky Strike, Dunhill, Kent und Pall Mall noch 517 Milliarden Glimmstängel und damit 1,2 Prozent weniger als ein Jahr zuvor. Experten hatten mit einem geringeren Rückgang gerechnet. Weil die lukrativen Hauptmarken weiter gut gefragt sind, sieht sich das Unternehmen in diesem Jahr dennoch auf Kurs zu höheren Gewinnen, wie es am Mittwoch in London mitteilte.

"Die Preise bleiben gut, und wir bauen unseren Marktanteil aus", sagte Vorstandschef Nicandro Durante. Während die Verkaufszahlen in Osteuropa, dem Nahen Osten und Afrika (EEMEA) sowie der Region Asien-Pazifik stabil blieben, musste der Konzern in Westeuropa einen Rückgang um fünf Prozent hinnehmen. In Deutschland, Frankreich, Großbritannien und anderen Ländern der EU legte unterdessen der Absatz von Feinschnitttabak für selbstgedrehte Zigaretten weiter zu. Konzernweit setzte BAT von Januar bis September 10.700 Tonnen Feinschnitt-Tabak ab - acht Prozent mehr als ein Jahr zuvor.

Unterdessen beklagte die Unternehmensspitze einen zunehmenden Schwarzmarkt-Handel. Dieser sei durch eine Steuererhöhung in Brasilien erneut angekurbelt worden. Zudem hätten die Menschen angesichts der schwächeren Wirtschaftslage für den Konsum und damit auch zum Rauchen weniger Geld zur Verfügung.
Avatar
27.10.12 21:33:06
Hallo,

wollte euch die Antwort zu der Dividende mal mitteilen, da hier im Forum ja erwähnt wird, dass ein Dividendenbezug in Form von Cash bzw. alternativ über den Gegenwert in neuen Aktien geschrieben wurde. Hier also die Antwort von BAT:

Sehr geehrter Herr xxxxx,

vielen Dank für Ihre E-Mail.

die Dividende wird von der Konzernleitung in London normalerweise im Mai und September eines jeden Jahres gezahlt. Hierbei bezieht sich die September Zahlung auf die Interims-Dividende und die Mai Zahlung auf die finale Dividende.
Der Erhalt von Aktien anstatt Cash im Zuge der Dividendenzahlung wurde bisher nicht durchgeführt.
Für weiterführende Informationen wenden Sie sich bitte an unsere Konzernleitung in London, da die Dividende nicht aus Deutschland gezahlt wird, somit hier auch nicht die Zahlungsmodalitäten festgelegt werden.

Wir bitten um Ihr Verständnis für unsere Entscheidung und wünschen Ihnen weiterhin alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen

xxxxxxxxxxxxxxx
Consumer Information Center
Avatar
28.10.12 17:10:02
Zitat von Berti78: Hallo,

wollte euch die Antwort zu der Dividende mal mitteilen, da hier im Forum ja erwähnt wird, dass ein Dividendenbezug in Form von Cash bzw. alternativ über den Gegenwert in neuen Aktien geschrieben wurde. Hier also die Antwort von BAT:

Sehr geehrter Herr xxxxx,

vielen Dank für Ihre E-Mail.

die Dividende wird von der Konzernleitung in London normalerweise im Mai und September eines jeden Jahres gezahlt. Hierbei bezieht sich die September Zahlung auf die Interims-Dividende und die Mai Zahlung auf die finale Dividende.
Der Erhalt von Aktien anstatt Cash im Zuge der Dividendenzahlung wurde bisher nicht durchgeführt.
Für weiterführende Informationen wenden Sie sich bitte an unsere Konzernleitung in London, da die Dividende nicht aus Deutschland gezahlt wird, somit hier auch nicht die Zahlungsmodalitäten festgelegt werden.

Wir bitten um Ihr Verständnis für unsere Entscheidung und wünschen Ihnen weiterhin alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen

xxxxxxxxxxxxxxx
Consumer Information Center


Hallo Berti78,

ich finde die Antwort von BAT nicht sehr hilfreich: "Der Erhalt von Aktien anstatt Cash im Zuge der Dividendenzahlung wurde bisher nicht durchgeführt." ist so nicht richtig! Es gibt definitiv einen Dividend Reinvestment Plan. Und den Informationen der Homepage zufolge gilt er nicht nur für Anleger aus GB. Ausgeschlossen sind US-Bürger etc., Anleger aus Deutschland scheinen die Stockdividende wählen zu können.
Ich schreibe dies alles unter Vorbehalt, da ich erst vor kurzem bei BAT eingestiegen bin und noch keine Dividende kassiert habe.
Aber ich habe Erfahrungen mit anderen britischen Werten: Teilweise beschränkt sich die Möglichkeit der Stockdividende auf GB-Bürger, Vodafone oder BP ermöglichen es aber auch Anlegern aus dem Ausland.

Hat jemand diesbezüglich Erfahrungen mit BAT?

Zu deiner Frage nach der Funktionsweise:
Grundsätzlich läuft es so ab, dass du von deiner Depotbank vor dem Dividendentermin informiert wirst, dass es die Möglichkeit gibt, Aktien als Dividende zu beziehen. Falls du dies nutzen möchtest, ist das Antwortformular zurückzusenden (oder zu faxen). Der Rest geht dann automatisch und ohne weitere Kosten (meine Erfahrungen beziehen sich auf den S-broker).
Diese Frage wird vor jeder Dividendenzahlung erneut gestellt.
Avatar
28.10.12 21:26:55
Hallo 1435905,

ja ist für mich auch etwas dürftig so eine Antwort nach ca. zwei Wochen zu erhalten. Wir müssen wohl bis zum Mai 2013 auf eine Antwort warten??..
Avatar
30.10.12 03:43:07
Ich bin seit einigen Jahren in B.A.T. investiert und habe noch nie das Angebot einer Stockdividende erhalten - im Gegensatz zu BP oder Shell.

Fallen beim s-broker noch weitere Gebühren an, wenn man die stockdividende wählt?
1 Antwort
Avatar
30.10.12 11:35:14
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.764.761 von lalin1972 am 30.10.12 03:43:07Hi,

soweit ich weiß, werden bei s-broker die stockdividenden meist als Kapitalmaßnahme interpretiert und dafür auch die EUR 10,00 pro Vorgang gem. Preisverzeichnis berechnet. Allerdings kannst du (abhängig von der Verwahrart bzw. Lagerstelle der Papiere) Glück haben, dass es nix kostet.

Ich würde einfach mal ganz konkret unter Angebe der ISIN per Mail bei s-broker nachfragen und um eine verbindliche Antwort bitten.

Gruß Ralli
Avatar
30.10.12 21:14:22
Zitat von Ralli77: Hi,

soweit ich weiß, werden bei s-broker die stockdividenden meist als Kapitalmaßnahme interpretiert und dafür auch die EUR 10,00 pro Vorgang gem. Preisverzeichnis berechnet. Allerdings kannst du (abhängig von der Verwahrart bzw. Lagerstelle der Papiere) Glück haben, dass es nix kostet.

Ich würde einfach mal ganz konkret unter Angebe der ISIN per Mail bei s-broker nachfragen und um eine verbindliche Antwort bitten.

Gruß Ralli


Mir wurden bei meinen Aktien - BP, Vodafone, Royal Dutch Shell, (früher) Lloyds TSB, RBS - bislang keine 10,00 EUR berechnet.

10 Euro musste ich lediglich bei Air Liquide zahlen, hier gab es allerdings Gratisaktien und keine klassische Stockdividende.
Avatar
30.10.12 21:15:40
Zitat von lalin1972: Ich bin seit einigen Jahren in B.A.T. investiert und habe noch nie das Angebot einer Stockdividende erhalten - im Gegensatz zu BP oder Shell.

Fallen beim s-broker noch weitere Gebühren an, wenn man die stockdividende wählt?


Danke für die Info!
Schade dass es bei BAT diese bequeme Art der Reinvestierung nicht gibt. :(
Avatar
28.02.13 10:15:48
Sinkender Umsatz und steigender Gewinn - British American Tobacco hat die Zahlen veröffentlicht.

http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2013-02/26108412…

Etwas für Langfristanleger, gute Dividende, aber nicht zum "Zocken" geeignet.
Avatar
13.03.13 10:44:30
Deutsche Bank hebt Ziel für BAT auf 3.700 Pence - 'Buy'

http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2013-03/26232618…

http://www.mideasttime.com/british-american-tobacco-price-ta…

Aus Sicht der Charttechnik sieht es auch ganz gut aus in Bezug auf die letzten Wochen. Habe eine Ankerposition aufgebaut - Long Invest.

Mal schauen was die Marktteilnehmer aus den Empfehlungen machen, heute geht der Kurs in London gegen Süden.

Oberkassler
Avatar
22.03.13 17:23:48
Da ein erster Beitrag von mir wohl nicht richtig gesendet wurde, nun hier der 2. Versuch.

Von meiner Depotbank habe ich die Mitteilung bekommen, die Dividende von BAT zum Zukauf von Aktien über die Börse London nutzen zu können. Entscheidung muss bis Anfang April erfolgen sonst erhalte ich am 8. Mai die Dividende ausgezahlt. Ich werde mich für den Zukauf entscheiden und rechne bei einem Bestand von 200 Stück mit einem Zukauf von 4 Anteilen. Die Kosten sollen bei 0,5 Prozent liegen ggf. zuzüglich Quellensteuer.

Bei Einbuchung werde ich über die Kosten + Steuern nachberichten. Die Anteile wären voll dividendenbrechtigt. Bei Zahlung der Zwischendividende müsste sich das also schon auswirken.

Auf der Webseite von BAT finden sich auch Infos zum Dividend-ReInvestment-Plan (DRIP), hier ein Auszug:

The basic principles of the DRIP are:

- cash dividends are used to buy ordinary shares in British American Tobacco p.l.c. ( 'Share' or ‘Shares’) by way of a special dealing arrangement;
- any cash dividend which is not sufficient to buy a Share is retained within the DRIP (without interest) and added to the next dividend payable to you;
- to cover the costs of buying the Shares on your behalf and continuing the administration of the DRIP, you will be charged 0.5% of the amount actually used to buy the Shares for you;
- you will also be charged 0.5% of the value of the Shares purchased to cover the stamp duty reserve tax payable; and
- Shares purchased under the DRIP will be credited to you by the tenth working day after the respective dividend payment date.

und hier der gesamte link:
http://www.bat.com/servlet/SPMerge?mainurl=%2Fgroup%2Fsites%…

Gruß alk
Avatar
25.03.13 17:57:52
Quellensteuer fällt in GB nicht an.
Avatar
26.03.13 18:04:40
@ alk

Die Kosten betragen 1%
0,5% Gebühren und 0,5% Stamp Duty

Es ist ein gutes Angebot. Für 1 % Gebühr 4 Aktien kaufen geht sonst nicht.

Weist du wie das mit der deutschen Steuer ist? Wird mir automatisch die deutsche Abgeltungssteuer abgezogen oder mit dem Freistellungsauftrag/Verlustverrechnungstopf verrechnet?

Gruß Badner
Avatar
10.05.13 11:23:58
Heute erfolgte die Dividendengutschrift in bar, abzüglich der hiesigen Abgeltungssteuer. Netto blieben 0,806 Euro je Aktie hängen, was einer Rendite der Zwischendividende i.H.v. knapp 2 % entspricht.

Ein Kauf von Aktien, anteilig zur ausgeschütteten Dividende, ist in meinem Depot nicht zu finden.
War also wohl nichts mit dem Dividend-ReInvestment-Plan. Schade auch.
Ich frage mich nur, warum ich das Angebot brieflich bekomme und auch antworte, aber keine Nachricht meiner Depotbank erhalte, ob das Geschäft dann auch schlussendlich möglich ist.

Wie dem auch sei, der Kursanstieg alleine gereicht ja zur allgemeinen Freude.
Avatar
10.05.13 11:37:55
Zitat von alk99: Heute erfolgte die Dividendengutschrift in bar, abzüglich der hiesigen Abgeltungssteuer. Netto blieben 0,806 Euro je Aktie hängen, was einer Rendite der Zwischendividende i.H.v. knapp 2 % entspricht.

Ein Kauf von Aktien, anteilig zur ausgeschütteten Dividende, ist in meinem Depot nicht zu finden.
War also wohl nichts mit dem Dividend-ReInvestment-Plan. Schade auch.
Ich frage mich nur, warum ich das Angebot brieflich bekomme und auch antworte, aber keine Nachricht meiner Depotbank erhalte, ob das Geschäft dann auch schlussendlich möglich ist.

Wie dem auch sei, der Kursanstieg alleine gereicht ja zur allgemeinen Freude.


Hallo alk99,

komisch dass es bei dir nicht geklappt hat. :confused:
Die Depotbanken bestätigen normalerweise deine Annahme des Angebots auch nicht und führen lediglich zum Zahltag aus.
Ich habe noch keine Dividendengutschrift in bar erhalten, rechne daher fest mit der Aktiendividende. (Deren Gutschrift erfolgt allerdings immer mit ein paar Tagen Verzögerung.)
Bei meinen anderen britischen Werten funktioniert das in der Regel ganz zuverlässig.

Gruß
1435905

Bei
Avatar
18.05.13 20:48:08
Tolles Unternehmen mit schöner Dividendenhistorie:

http://www.bat.com/servlet/SPMerge?mainurl=%2Fgroup%2Fsites%…

Verstehe nicht, das so viele Investoren permanent auf den Dax schielen....:rolleyes:
Avatar
20.05.13 17:22:05
Moin

bin auch hier- neben colgate u.a- dabei

langweilig, aber bringt Geld- darum geht es an der Börse

Gruß
Avatar
20.05.13 17:23:11
Moin

bin auch in diesem Wert investiert

langweilig, aber bringt geld- darum geht es doch an der guten alten Börse...

:)

Gruß
Avatar
20.05.13 17:24:13
sory für den doppel post
war die freude über die Dividende.

:)
Avatar
20.05.13 18:18:25
@Lubi54
Colgate, BAT, Nestle....du scheinst ja wie ich auch ein echter Value-Investor(in) zu sein....dachte schon, eine solche "Anleger-Spezies" ist hier gar nicht aktiv:)
1 Antwort
Avatar
20.05.13 18:44:34
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.676.283 von Mietzi543 am 20.05.13 18:18:25Moin

Coke,BAT, Nestle, Colgate, ein paar von den Substanzwerten

aber, aber auch

DYESOL & LYNAS

ein bisschen zocken muß auch sein

ca 80% value

20% zockerei

gerne mehr über BM

Gruß
Avatar
27.05.13 21:25:29
Kommando zurück

Es tat sich doch etwas in Sachen Dividend-Reinvestment-Plan. Nach kurzer Abwesenheit habe ich heute doch Post vom 21.05.13 gefunden. Demnach wurden mir 4 Stücke BAT zugekauft und mit Wirkung vom 08.05.2013 meinem Depot gutgeschrieben. (Ich hielt zuvor 200 Stücke von BAT.)

Hier ein Auszug des Schreibens:

Wiederanlageverhältnis: 40,352823 : 1
in BRITISH AMERICAN TOBACCO PLC REG.SH. L S -,25
zuzüglich einer Geldbelastung in Höhe von GBP 37,777434
pro Stück BRITISH AMERICAN TOBACCO PLC REG.SH. L S -,25

Gleichzeitig haben wir Ihr Konto mit dem Gegenwert aus der Aktienwiederanlage wie
folgt belastet:
Wertpapiergattung : BRITISH AMERICAN TOBACCO PLC REG.SH. L S -,25
WKN 916018 ISIN GB0002875804
Stück : 4
GBP EUR
Wiederanlagepreis pro Stück 37,777434
Kurswert 151,11 178,47
Umrechnungskurs GBP zu EUR 0,8467

Provision: 19,90 Euro


Das mit der Provision ist schon ne heftige Nummer, da diese m. E. höher liegt, als bei einem normalem Wertpapierkauf.

Nun denn. Es gab also erst eine Auszahlung der Dividende nebst Besteuerung und dann einige Wochen später die Einbuchung. Summa summarum haben mich die 4 neuen BAT-Stücke 37,15 Euro gekostet. (ZwDividende + 218,97 - Steuer 57,75, - Reinvest 178,47 - Provision 19,90)

Die Zulässigkeit der Provision muss ich noch mal abklären.
2 Antworten
Avatar
05.07.13 16:59:44
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.726.041 von alk99 am 27.05.13 21:25:29Der sbroker hat neuerdings auch eine Provision für die Reinvestierung der Dividende eingeführt. :confused:
(sind allerdings nur 10 EUR)
Es scheint rechtmäßig zu sein, allerdings lohnt sich die Stockdividende damit für mich persönlich leider nicht mehr. :(

Ich werde nun dazu übergehen, die Erträge eine gesamten Jahres zu sammeln und dann manuell zu reinvestieren.
1 Antwort
Avatar
05.07.13 18:44:23
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.992.101 von 1435905 am 05.07.13 16:59:44Banken, die Parasiten der Gesellschaft.
Avatar
05.07.13 19:55:57
So mache ich das auch...ich habe allerdings 5 Freetrades p.a. mit meiner Hausbank verhandelt und somit lohnen sich für mich auch ab und an kleinere Orders aus Dividenden...;)
Avatar
06.07.13 13:13:24
Zitat von Mietzi543: @Lubi54
Colgate, BAT, Nestle....du scheinst ja wie ich auch ein echter Value-Investor(in) zu sein....dachte schon, eine solche "Anleger-Spezies" ist hier gar nicht aktiv:)


Ich bin zwar nicht Lubi54, bringe mich aber trotzdem an dieser Stelle ein. :)
Die Anleger-Spezies gibt es durchaus noch, ich zähle mich ebenfalls dazu. Allerdings ist w:o in der Tat sehr trading-lastig. Bei vielen Value-Titeln ist man fast Alleinunterhalter, weil sie kaum im Fokus stehen. :confused:
Aber du kannst gern die Diskussionen bereichern. ;)
1 Antwort
Avatar
15.07.13 15:56:03
Zitat von Mietzi543: So mache ich das auch...ich habe allerdings 5 Freetrades p.a. mit meiner Hausbank verhandelt und somit lohnen sich für mich auch ab und an kleinere Orders aus Dividenden...;)


Interessant! Darf ich dich Fragen was deine Hausbank ist und wie viel Gebührenpflichtige Trades du ungefähr insgesamt im Jahr machst? Ich gehe mal davon aus du orderst hauptsächlich über Internet?
Avatar
16.07.13 21:15:31
@duckhoch10

Hallo,
ich bin mit meinem S-Broker-Depot wieder zurück zu meiner Hausbank, einer Volks- und Raiffeisenbank.

Hier ordere ich natürlich online....die Hausbank wollte unbedingt, dass ich mit meinem Depot "zurück komme" und die Freetrades benutze ich ausschließlich dann zum reinvestieren von Ausschüttungen.

Zusätzlich kommen dann ca. 15 Trades p.a. in Dividendenpapiere und Anleihen.

Hatte denen damals 8 Freetrades als Bedingung eines Wechsels vorgeschlagen und mich dann mit den Herren auf 5 pro Jahr geeinigt.

Ist dann wohl doch Verhandlungssache:rolleyes:
Avatar
16.07.13 21:22:58
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.995.765 von 1435905 am 06.07.13 13:13:24@1435905

Hallo,
habe Deine Nachricht eben erst gelesen.
Bei w:o ist man oft wirklich Alleinunterhalter bei Dividendenwerten und wenn ich auf die meistdiskutieren Werte der letzten 24h auf der Startseite sehe, dann schüttel ich oft nur den Kopf.

Es mag ja sein, dass man mit Trading oder Hotstocks "Gewinne" erzielen kann....ich persönlich verdiene mit meinen Werten, wenn ich gar nichts mache:laugh:

Im Tabakaktien-Sektor halte ich neben BAT noch seit langem Altria und Lorillard.

Anja
Avatar
31.07.13 20:49:44
DJ British American Tobacco schaut optimistisch in die Zukunft


Der Tabakkonzern British American Tobacco schaut trotz der Zurückhaltung insbesondere der europäischen Verbraucher optimistisch in die Zukunft. In den ersten sechs Monaten verdiente die British American Tobacco plc getragen von einem leichten Umsatzanstieg mit 2,04 Milliarden britischen Pfund unterm Strich fast 7 Prozent mehr als im Vorjahr. Der Umsatz stieg von 7,45 auf 7,57 Milliarden Pfund. Der in London ansässige Konzern führt dies vor allem auf höhere Preise und die guten Geschäfte in den Schwellenländern zurück.

Vor diesem Hintergrund geht British American Tobacco auch mit Blick auf das Gesamtjahr von einer guten Geschäftsentwicklung aus.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/DJN/brb/sha

(END) Dow Jones Newswires

July 31, 2013 04:05 ET (08:05 GMT)

Copyright (c) 2013 Dow Jones & Company, Inc.


Quelle: Dow Jones 31.07.2013 10:05:00
Avatar
25.08.13 16:14:28
ich habe bat jetzt auf meiner beobachtungsliste, viel zu spaet, aber besser als nie.

viele aktien sind seit juni stark gestiegen, bat aber zurueckgegangen. kann jemand erlaeutern, woran das liegt? gibt es bei tabakaktien eine saisonalitaet? auch am jahresanfang sagten einige, man solle bei bat einsteigen. das erwies sich als richtig. die gewinne sind ab mai aber wieder abgegeben worden. sollte man jetzt zugreifen?
3 Antworten
Avatar
25.08.13 16:30:33
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.320.413 von El_Matador am 25.08.13 16:14:28Einen besten Einstiegszeitpunkt wirst Du nie erwischen und BAT generiert eigentlich Jahr für Jahr neue ATH's. Durch die Dividenden sinkt ja Dein Einstiegpreis.

Akuell würde ich aber eher eine Altria favorisieren. Sieh mal in den Thread.....;)
Einen 40%igen Anteil an SAB Miller bekommst Du auch dabei.:)
2 Antworten
Avatar
25.08.13 16:53:19
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.320.449 von Mietzi543 am 25.08.13 16:30:33vielen dank, mietzi!

die altria-beteiligung an sab miller war mir noch nicht bekannt. das sieht aehnlich satt aus wie die nestle-beteiligung an l'oreal oder die beteiligungen von l'oreal und total an sanofi.
1 Antwort
Avatar
25.08.13 17:23:39
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.320.519 von El_Matador am 25.08.13 16:53:19jepp....wenn Du im Bereich Tabak-Aktien noch gar nicht investiert bist, würde ich mir Altria jetzt mal genau ansehen.
Haben gerade wieder eine Dividendenerhöhung und ein neues Aktienrückkaufprogramm beschlossen.

Ist wirklich eine beeindruckende Aktie.
Avatar
25.08.13 17:35:09
Altria ist zusätzlich der Marktführer in Tabak-Rauchlos. Durch die Übernahme von UST vor ein paar Jahren sind sie bei Kau und Schnupftabak zum Marktführer geworden. Mit UST haben sie noch einige Weingüter sich einverleibt, die Erträge dort wurden im letzten Bericht sogar positiv hervorgehoben.
Zusätzlich besitzt Altria noch eine Leasingsparte. Waren vor Jahren dick im Flugzeugleasing.
Also, so einseitig ausgerichtet ist Altria nicht.
Die SAB Beteiligung kam dadurch zustande, dass die Brauerei Miller, die Altria gehörte mit SAB fusioniert wurde.
1 Antwort
Avatar
25.08.13 17:39:08
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.320.675 von Dividendenabstauber am 25.08.13 17:35:09ganz richtig;)
Avatar
28.08.13 19:13:53
Zitat von Dividendenabstauber: Zusätzlich besitzt Altria noch eine Leasingsparte. Waren vor Jahren dick im Flugzeugleasing.
Also, so einseitig ausgerichtet ist Altria nicht.
Die SAB Beteiligung kam dadurch zustande, dass die Brauerei Miller, die Altria gehörte mit SAB fusioniert wurde.


Außerdem haben sie mit Chateau Ste. Michelle den größten Riesling-Produzenten der USA

http://www.altria.com/About-Altria/Our-Companies-and-Their-B…
http://en.wikipedia.org/wiki/Chateau_Ste._Michelle
Avatar
28.08.13 21:06:13
bat und altria sind heute im minus, vielleicht bald zum kaufen geeignet.

ist euch eigentlich aufgefallen, dass die meisten grossen tabakkonzerne (von imperial tobacco abgesehen) in den letzten 5 jahren fast einen gleichlauf mit nestle hatten? nestle war in der letzten zeit trotz ihres eigenen rueckgangs sogar noch besser. da ein diversifizierter nahrungsmittelhersteller nicht denselben risiken wie tabakonzerne ausgesetzt ist, sollte man vielleicht doch nestle den vorzug geben, oder sie zumindest ebenso besitzen.
Avatar
23.10.13 10:41:22
DJ Vorteilhaftes Preisumfeld stimmt British American Tobacco optimistisch


Von Tapan Panchal

Der Tabakkonzern British American Tobacco sieht sich weiterhin auf Kurs, im laufende Jahr ein solides Ergebniswachstum zu schaffen. Der britische Konzern, der bekannte Premiummarken wie Lucky Strike und Kent sein Eigen nennt, verkaufte in den ersten neun Monaten zwar drei Prozent weniger Zigaretten. Dank höherer Preise konnte der zweitgrößte Zigarettenhersteller der Welt den Umsatz zu konstanten Wechselkursen aber um 3,5 Prozent steigern. British American Tobacco setzt darauf, weiterhin hohe Preise durchsetzen zu können.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/DJN/brb/cbr

(END) Dow Jones Newswires

October 23, 2013 04:07 ET (08:07 GMT)

Copyright (c) 2013 Dow Jones & Company, Inc.



Quelle: Dow Jones 23.10.2013 10:07:00
Avatar
28.10.13 22:58:35
Die Aktie strebt schon wieder Höchstständen entgegen. Ich halte gerne Tabakaktien und BAT besonders gerne. Aber bei solchen Preisen gehe ich lieber an die Seitenlinie.

Die regulierungswütige Politik gegenüber den eZigarretten finde ich auch nicht gerade ermutigend.
1 Antwort
Avatar
05.01.14 21:03:39
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.711.473 von DJHLS am 28.10.13 22:58:35Die letzten Wochen waren von Konsolidierung des Kurses geprägt.

Ich überlege aufzustocken. Bei einer Dividendenrendite von 4,3% könnte man auch längere Schwächephasen bequem aussitzen. :)
Avatar
08.01.14 13:03:18
auch ich überlege aktuell mir eine Tabakatkie ins Depot zu legen.

Ich schwanke zwischen British American Tobacco und Philip Morris International.


Welche würdet ihr mir empfehlen?
1 Antwort
Avatar
08.01.14 14:04:52
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.181.419 von Sabrina85 am 08.01.14 13:03:18British American verfügt im Gegensatz zu Philip Morris über Eigenkapital.

Unternehmen ohne Eigenkapital können leichter Pleite gehen.

http://investing.money.msn.com/investments/stock-balance-she…

http://investing.money.msn.com/investments/stock-balance-she…
Avatar
08.01.14 15:12:43
wie sieht es denn bei beiden Konzernen mit Alternativen zu Zigaretten aus, sprich mit Schnupftabak, Kautabak, elektr. Zigaretten usw.


Wer ist hier breiter aufgestellt?
2 Antworten
Avatar
08.01.14 17:34:40
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.182.501 von Sabrina85 am 08.01.14 15:12:43Die Antwort findest du hier:

http://www.bat.com/servlet/SPMerge?mainurl=%2Fgroup%2Fsites%…

http://investors.pmi.com/phoenix.zhtml?c=146476&p=irol-irhom…

Kannst gerne deine Erkenntnisse mit uns teilen.
Avatar
08.01.14 19:01:12
das hilft mir leider kaum da diese Seiten nur zeigen wer was auf dem Markt hat bzw. in Zukunft bringen will.

Ich dachte aber an präzisere Informationen wie z.b. Markanteile in den einzelnen Segmenten wie Lutschtabak....
1 Antwort
Avatar
09.01.14 14:18:18
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.185.165 von Sabrina85 am 08.01.14 19:01:12Erstens dürften solche Angabe schwer zu finden sein und falls doch frage ich mich welchen Nutzen dieses Wissen bringen sollte.

Das ganz überwiegende Geschäft der Tabakunternehmen sind nun mal Zigaretten. Hier spielt die Musik.

Tiefer einzusteigen betrachte ich als Zeitverschwendung.

Interessanter ist z.B. die Frage, wer in den aufstrebenden Schwellenländern gut aufgestellt ist. Da der Absatz in den Industrieländern zurück geht, bestehen nur noch dort echte Wachstumschancen.

Wer bisher als Unternehmen seine Sache gut gemacht hat, wird dies wahrscheinlich auch in Zukunft tun. Welchen Anteile welche Produkte dabei haben ist für mich persönlich zweitrangig.
Avatar
09.01.14 20:54:42
Kurz- oder mittelfristig wird der Zigarettenabsatz in den Schwellenländern wohl steigen, langfristig jedoch wird er zurückgehen.

Die Leute werden genau wie wir damals anfangen zu hinterfragen wie ungesund das Rauchen wirklich ist, die Regierungen werden anfangen dort Restriktionen aufzuerlegen.....

Und dann werden eben Produkte wie Kau- und Lutschtabak oder E-Zigaretten als Substitutionsgüter unglaublich wachsen und riesige Marktanteile gewinnen.


By the way: Warum erachtest du tiefer einzusteigen als Zeitverschwendung?
2 Antworten
Avatar
09.01.14 21:23:19
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.196.061 von Sabrina85 am 09.01.14 20:54:42Ich bin in dem Segment "tiefer eingestiegen", dass halte ich für sehr wichtig. Neben BAT und Altria habe ich noch den Marktführer für E-Zigaretten "Lorillard" beigemischt. Bin sehr zufrieden mit der Entwicklung.
Avatar
09.01.14 21:37:44
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.182.501 von Sabrina85 am 08.01.14 15:12:43koennte man vielleicht informationen zum schnupf- und kautabakmarkt in investor relations-praesentationen von swedish match finden? ich habe da noch nicht hineingesehen.

bezueglich der bemerkungen, inwieweit e-cigarettes die klassischen tabakzigaretten verdraengen werden: ich glaube, dass ist eine sehr schwierig zu beantwortende frage. e-cigarettes sind etwas voellig anderes, raucher sehen damit auch anders aus, und schliesslich ist tabak eines der aeltesten genussmittel auf der welt. ich bin jedenfalls skeptisch, ob es eine starke verdraengung geben wird.

bin nichtraucher.
Avatar
10.01.14 07:49:26
Ich habe gestern meine Position bei BAT aufgestockt. Bei einem Kurs von unter 38 Euro konnte ich nicht widerstehen.
Avatar
10.01.14 14:47:07
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.196.061 von Sabrina85 am 09.01.14 20:54:42Als Privatier beschäftige ich mich nun schon seit sehr vielen Jahren intensiv mit Aktien. Anfangs habe ich noch sehr umfangreich recherchiert, musste jedoch feststellen, dass die viele Arbeit nicht den gewünschten Erfolg gebracht hat. Langfristig gewinnen in der Regel die alteingesessenen Marktführer. Sich mit seinen Anlagen in der Spitzengruppe zu bewegen, reicht aus meiner Erfahrung aus.

Für die richtige Strategie empfehle ich das Buch "Überlegen Investieren"

http://books.google.ch/books?id=Ey5_1fcXA_0C&printsec=frontc…

Leider bin ich erst relativ spät auf dieses Buch gestoßen. Es hätte mir viel Zeit und Arbeit erspart und eine höhere Rendite wäre auch noch drin gewesen.
Avatar
29.01.14 12:33:32
leider verliert aber BAT seit einige Wochen auch immer mehr
Avatar
27.02.14 16:45:19
British American Tobacco will nach Gewinnplus weiter zulegen


Von Peter Evans

LONDON--British American Tobacco hat im vergangenen Jahr trotz schlechterer Verkäufe den Gewinn gesteigert. Preiserhöhungen in wichtigen Märkten trugen zu dem Nettoergebnis von 3,9 Milliarden Britische Pfund bei, teilte der Tabakkonzern am Donnerstag mit. Im Vorjahr hatte der Londoner Konzern einen Gewinn von 3,8 Milliarden Pfund erzielt.

Die Zigarettenverkäufe bei der Nummer zwei der Branche sanken 2013 um 2,7 Prozent. Entsprechend fiel auch die Umsatzentwicklung nicht sonderlich berauschend aus, British American Tobacco konnte die Erlöse mit 15,26 Milliarden Pfund aber zumindest stabil halten. Profitieren konnten die Briten von höheren Preisen in Brasilien, Australien und Malaysia.

Das Wirtschaftsumfeld sei nach wie vor schwach. In einigen Teilen der Welt, besonders in Südeuropa, seien die Bedingungen nach wie vor schwierig, erklärte Chairman Richard Burrows. Das Unternehmen, das unter anderem Marken wie Lucky Strike oder Dunhill in seiner Produktpalette hat, äußerte sich aber optimistisch, im laufenden Jahr den Gewinn zu steigern und Marktanteile zu erobern.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/DJN/kla/kgb

(END) Dow Jones Newswires

February 27, 2014 03:03 ET (08:03 GMT)

Copyright (c) 2014 Dow Jones & Company, Inc.
Avatar
05.03.14 14:07:19
Hier möglicherweise der Grund für den Kursanstieg in jüngster Zeit:


ROUNDUP/'FT': Milliardenschwere Tabak-Hochzeit in USA
LONDON (dpa-AFX) - In der US-Tabakbranche bahnt sich einem Pressebericht zufolge eine Übernahme im zweistelligen Milliardenbereich an. Der Zigarettenhersteller Reynolds (Reynolds American) (Camel, Pall Mall) prüfe ein Gebot für den Konkurrenten Lorillard (Kent, Maverick, Old Gold, Newport), berichtete die "Financial Times" am Dienstag unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen. Es sei jedoch noch nicht klar, wie viel Reynolds auf den Tisch legen will. Eventuell sei der Konzern auch nur an Teilen von Lorillard interessiert.
Eine Offerte für den 1760 gegründeten und damit ältesten US-Zigarettenhersteller dürfte aber wohl deutlich über der Marke von 20 Milliarden Dollar (14,5 Mrd Euro) liegen. An der Börse wurde offenbar bereits am Montag auf ein mögliches Gebot spekuliert. Die Lorillard-Aktie legte zum Wochenauftakt in New York in einem schwachen Gesamtmarkt um neun Prozent zu. Am Dienstag zog das Papier zu Handelsbeginn um weitere 2,95 Prozent an und notierte zuletzt bei 55,19 Dollar. Der Börsenwert lag damit bei rund 20 Milliarden Dollar.

Experten halten trotz des zuletzt stark gestiegenen Werts von Lorillard noch einen kräftigen Aufschlag für möglich, so dass der Gesamtpreis auch deutlich über 20 Milliarden Dollar liegen könnte. Die Experten der Bank Wells Fargo sehen in einem fusionierten Konzern Reynolds/Lorillard einen attraktiven Partner für British American Tobacco (British American Tobacco) . Die Briten sind seit mehr als einem Jahrzehnt mit 42 Prozent an Reynolds beteiligt.

Die Briten könnten sich durch eine Fusion schnell einen breiteren Zugang zum US-Markt erschließen. Reynolds würde mit dem Kauf von Lorrilard zum Marktführer Altria (Altria Group) (Marlboro, L&M) aufschließen. Zudem könnte Reynolds die bisher noch bestehenden Lücken bei dem stark wachsenden Markt mit elektronischen Zigaretten schließen. Lorillard hatte 2012 die E-Zigarettenmarke Blu für 135 Millionen Dollar gekauft./zb/stk/stb
Avatar
21.03.14 16:21:58
British American Tobacco could benefit from Reynolds buy-out, says Citi
Tue, 11 March 2014

With large tobacco companies attempting to tap into the fast-growing market for electronic cigarettes, analysts at Bank of America Merrill Lynch believe that British American Tobacco (BAT) could benefit from the buy-out of one of its smaller rivals.

According to a research report from the bank on Monday, it would be “advantageous” for BAT to acquire the 58% of US smaller peer Reynolds American (RAI) that it does not already own.

There has been renewed speculation in the market that BAT could buy RAI following reports about a possible merger between RAI and US peer Lorillard (LO) earlier this month.

BofA said that a RAI buy-out would “make sense both financially and strategically” for BAT.

“If a RAI-LO combination is possible, we think that, from BAT’s point of view, it would make much more sense for BAT to buy RAI, and then at some point buy LO later, than allow RAI to combine with LO, and then try to buy the combined entity,” the bank said.

BofA speculated that a possible takeover of RAI would be made at $65-75 a share, compared with RAI’s current price of around $54, and would be 10-13% earnings per share accretive to BAT.

“Strategically it would give BAT total freedom to deploy RAI’s intellectual property on e-cigs (Vuse) and heat-not-burn wherever it wanted to globally. This is important because US consumers have demonstrated a strong preference for Vuse.”

The bank said that this takeover option reinforces its positive view on BAT as it including the stock in its ‘European Focus’ list.
Avatar
16.05.14 20:38:43
Wie seht Ihr die chancen für einen Split?
Der letzte war Split (26.05.93)1:2
...denn ewig kann die aktie auch nicht steigen und hat bald ihre alten hochs erreicht
1 Antwort
Avatar
18.05.14 14:36:53
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.999.066 von curacanne am 16.05.14 20:38:43Ein Aktiensplit würde am Geschäft selbst rein gar nichts ändern. Ich sehe darin also keinerlei Sinn
Avatar
21.11.14 14:37:36
Halbes Jahr ist in diesem Thread wieder nix aufregendes passiert - wie bei BAT auch, es ging nur stetig nach oben...

Aktienrückkaufprogramm ist ausgesetzt, mal schauen ob es dadurch mal zu Nachkaufkursen kommt.


Grüße an alle die solche Langweileraktien ebenfalls bevorzugen. Einige Nutzer findet man so immer in den selben Threads ;)
Avatar
03.07.15 07:28:53
Wieder ein halbes Jahr rum, Aktie dümpelt so um die 50€ rum, sonst nichts passiert.
5 Antworten
Avatar
03.07.15 16:26:47
Antwort auf Beitrag Nr.: 50.102.496 von Low-Risk-Strategie am 03.07.15 07:28:53Zumindest wird Ende des Monats der Dividendenabschlag angekündigt. Ich rechne mit einer leichten Erhöhung - dann muß auch nicht viel passieren.....:yawn:
2 Antworten
Avatar
08.08.15 13:08:27
Antwort auf Beitrag Nr.: 50.107.038 von lalin1972 am 03.07.15 16:26:47Hallo,

ich habe vor ein paar Monaten auch in BAT investiert und muss feststellen, dass hier recht wenig passiert. Allerdings frage ich mich warum? Ordentliche Dividende der Kurs verzeichnet auf langfristige Sicht stehts ein Plus.... Wie kommt es dazu dass die Nachfrage hier so gering ist?:confused:
1 Antwort
Avatar
08.08.15 15:21:50
Antwort auf Beitrag Nr.: 50.358.720 von idk am 08.08.15 13:08:27Das habe ich auch schon bei der Thread-Eröffnung festgestellt und es hat sich in den fünf vergangenen Jahren nicht geändert.

Langweilige Aktien sind vielleicht die besten.....
Avatar
08.08.15 15:28:46
Ich hatte es vergessen:

Die Zwischendividende wurde um knappe 2 ct angehoben - von 0,475 auf 0,494 GBP - immerhin eine Erhöhung um 4%.
Sie wird am 30. 09. ausgezahlt, Ex-Tag ist der 20. 08.

Im Jahr 2015 werden somit 1,50 GBP ausgezahlt (2014 = 1,449 GBP)= 3,5% Erhöhung. :)
2 Antworten
Avatar
08.08.15 15:45:00
Antwort auf Beitrag Nr.: 50.359.155 von lalin1972 am 08.08.15 15:28:46dumme frage...

zahlt BAT die Dividende Quartalsweise oder Jählich?
1 Antwort
Avatar
08.08.15 18:50:20
Antwort auf Beitrag Nr.: 50.359.194 von idk am 08.08.15 15:45:00Sorry, ich hatte vergessen zu verlinken, hier ist die Dividendenhistorie:

http://www.bat.com/group/sites/UK__9D9KCY.nsf/vwPagesWebLive…

Zahlungen im Mai und Abschlag im September.
Avatar
14.08.15 15:24:56
Defensive Wachstumsaktien bleiben attraktiv
Bin heute durch die FAZ auf BAT aufmerksam geworden :

British American Tobacco ist die Holding für viele global tätige Unternehmen, die Tabakwaren wie Zigaretten und Zigarren herstellen, vermarkten und verkaufen. Die Aktie gehört zu den technischen Marathonläufern am europäischen Aktienmarkt. Dies sind Aktien, die sich in sehr langfristigen Aufwärtsbewegungen befinden und im Regelfall innerhalb einer Gesamtmarkthausse neue historische Höchstkurse erreichen. Die Aktie startete im März 2000 - entgegengesetzt zum damaligen Kurshoch der Gesamtmarktindizes wie beim S&P 500 und beim DAX - ihre sehr langfristige Haussebewegung bei Kursen um 225 britische Pence.

Das Wechselspiel aus drei mehrjährigen Haussetrends und zwei trendbestätigenden Konsolidierungen hatte die Aktie bis zum Mai 2013 auf Kurse um 3808 Pence geführt. Seitdem liegt - parallel zur Aufwertung des britischen Pfunds - eine reduzierte mittelfristige Aufwärtsdynamik vor. Insgesamt hat BAT seit gut zwei Jahren ein technisches Aufwärtsdreieck herausgebildet mit einer unteren, moderaten Aufwärtstrendlinie bei 3400 Pence und einer gestaffelten Widerstandszone von 3810 bis 3895 Pence. Zuletzt ist die Aktie wieder gegen die gestaffelte Widerstandszone angelaufen. Die technische Gesamtlage signalisiert, dass einer der kommenden Versuche, dieses mittelfristige Aufwärtsdreieck nach oben zu verlassen, erfolgreich sein dürfte.

Deshalb sollte das nächste mittelfristige technische Etappenziel in British American Tobacco in der Kursetablierung deutlich oberhalb von 4000 Pence liegen. Am Donnerstag kostete die Aktie 3750 Pence. Die Aktie bietet zusätzlich eine attraktive Dividendenrendite von aktuell etwa 4,2 Prozent, wobei die Dividendenzahlung zweimal jährlich mit unterschiedlichen Beträgen erfolgt. In Kombination dieser Aspekte stellt British American Tobacco besonders an schwächeren Handelstagen einen technischen Kauf dar. Jede Portfolioposition von BAT sollte aber einen strategischen Sicherungsstopp von 2850 Pence erhalten.

http://www.faz.net/aktuell/finanzen/aktien/defensive-wachstu…

Klingt interessant. Ich überlege hier einzusteigen.

4 Sterne bei der onvista - Fundamentalanalyse :

http://www.onvista.de/aktien/British-American-Tobacco-Aktie-…" target="_blank" rel="nofollow ugc noopener">http://www.onvista.de/aktien/British-American-Tobacco-Aktie-…
Avatar
24.08.15 16:51:48
Warum rauscht so ein defensiver Wert denn so ab?
1 Antwort
Avatar
04.10.15 14:31:06
Antwort auf Beitrag Nr.: 50.102.496 von Low-Risk-Strategie am 03.07.15 07:28:53
Zitat von Low-Risk-Strategie: Wieder ein halbes Jahr rum, Aktie dümpelt so um die 50€ rum, sonst nichts passiert.


mehr ist nicht zu sagen - tolle Div. ;)
1 Antwort
Avatar
04.10.15 23:43:19
Antwort auf Beitrag Nr.: 50.770.866 von Low-Risk-Strategie am 04.10.15 14:31:06Typisch "buy and hold"
Avatar
01.01.16 14:22:34
Fazit 2015

Avatar
26.02.16 03:06:02
Die Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjah sehen gut aus: Gesunkener Umsatz (wg. der Währungseffekte) aber aufgrund eines guten Finanzergebnisses ein höherer Gewinn und eine höhere Dividende

http://www.wiwo.de/lucky-strike-hersteller-steigende-zigaret…

PS:
Die Anzahl der Diskussionen zu einem Titel kann man fast als Kontraindikator bemühen. Stabile, dividendenstarke Unternehmen erfahren wenig Interesse - egal ob B.A.T., Exxon, AT&T usw.
Avatar
26.02.16 06:27:51
.
Ja da gebe ich dir recht. Das Papier ist ein Fels in der Brandung und gehört seit 2 Monaten zu meinen Langfristanlagen. Wobei ich langfristig so 5-10 Jahre sehe. wie ist das bei euch?
Avatar
27.04.16 17:52:15
Antwort auf Beitrag Nr.: 50.473.818 von iggoperator am 24.08.15 16:51:48
„Tabakkonzern BAT steigert Umsatz stärker als erwartet - Marktanteile gewonnen“
Ich würde davon ausgehen, dass dieser „Einbruch“ Ende August dem allgemeinen Marktgeschehen geschuldet war. Zoomt man nur weit genug raus und sieht sich z.B. den 10 Jahreschart an könnte man meinen jemand hätte ein Lineal an den Kurs gelegt, so konstant wie sich BAT nach oben arbeitet.









Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.

Erst gestern wurde ein weiteres Gewinnwachstum für das erste Quartal 2016 im direkten Vergleich zu Q1 2015 gemeldet (Pressemitteilung: http://www.bat.com/group/sites/uk__9d9kcy.nsf/vwPagesWebLive…). Onvista titelt dazu „Tabakkonzern BAT steigert Umsatz stärker als erwartet - Marktanteile gewonnen“ (http://www.onvista.de/news/tabakkonzern-bat-steigert-umsatz-…).

Die Aktie ist wahrlich nicht berauschend: Aktuelles KGV von 18 (nahe dem langjährigen Tief bei 15), eine attraktive Dividendenrendite von 3,7%, eine Ausschüttungsquote von 67% (nach 89% in 2015), der Kurs ca. 10% über dem Durschnitt der letzten 15 Monate. Einzeln betrachtet ist alles in allem gut, aber wenig spektakulär.

Doch wenn man all das zusammen nimmt und sich vor allem die sehr stetige Gewinnentwicklung vor Augen führt, kann man mit einem gewissen Vertrauen in den Wert die Entwicklung in der Zukunft vorwegnehmen. BAT hat selbst in den Krisenjahren 2008/2009 keine Verluste gemacht und sich damit als Krisenresistent erwiesen. Ganz im Gegenteil zu vielen anderen Firmen konnte BAT in den Jahren 2008 und 2009 sogar jeweils den Gewinn im Vergleich zum Vorjahr steigern. Nur 2014 mussten sie einen Gewinnrückgang vermelden und sind 2015 jedoch wieder auf den Wert von 2013 zurückgekehrt.

Auf 10 Jahre gesehen ergibt sich damit eine durchschnittliche jährliche Gewinnsteigerung von gut 9% p.a. und die Schwankungsbreite ist trotz des Gewinnrückgangs in 2014 sehr gering. Man bekommt den Eindruck als würde das Management die Firma (sehr) gut im Griff halten.
Man kann somit für jedes Jahr eine leichte Gewinnsteigerungen erwarten; Überraschungen (positiv wie negativ) gibt es kaum. Anleger von BAT kennen seit mindestens 2001 die Worte „Verlust“ oder „Dividendenkürzung“ gar nicht mehr.

Wenn ich annehme, dass die Kursentwicklung sich ganz fantasielos an die Gewinnentwicklung koppelt, also im Durschnitt ca. 9% im Jahr zulegt, das KGV aktuell jedoch unterdurchschnittlich ist, dann kann man annehmen, dass der Wert kurzfristig etwas stärker zulegt und dann wieder mit dem Gewinn Schritt hält. All das würde natürlich auf einem sehr moderaten Niveau passieren und weit weg von einer „spekulativen Anlage“ sein, doch sollte die niedrige Bewertung eine Überlegung wert sein.

Und selbst wenn der Wert noch eine ganze Weile bei ca. 50 Euro „herumdümpelt“ wird dem Anleger die Langeweile mit einer guten Dividendenrendite vertrieben.

Über eine Bewertung mit „Daumen hoch“, jedwede andere Rückmeldung zu diesem Beitrag oder Vormerkungen für mein wikifolio (https://www.wikifolio.com/de/de/wikifolio/sec-love-me-foreve…) freue ich mich sehr!

---------
wikifolio "SEC - Love me forever" - 10 konservative Werte mit Potential im Überblick http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1205303-11-20/wik…
Avatar
28.07.16 10:19:53
solide Zahlen - höherer Umsatz, leicht geschrumpfter Gewinn im 1. HJ
Zwischendividende steigt ca 4 % auf 51,3 Pence
Avatar
07.10.16 06:54:08
Die Kurse für Tabakaktien sind in den letzten Tagen ganz schön zurückgekommen. Gibt es da eine Erklärung für?
Avatar
21.10.16 09:48:55
Übernahme der "restlichen" Anteile an Reynolds........bringt Synergiegewinne und die Marktführerschaft in USA

Da ich BAT und Reynolds halte, freut es mich doppelt!
Avatar
27.12.16 23:32:15
Beitrag Nr. 100 ()
Seit meinem Beitrag vor etwas mehr als einem halben Jahr ist Einiges geschehen. Die geplante Übernahme von Reynolds überlagert natürlich alles, doch unter der Haube bleibt vieles beim Alten:

Immer noch solide? Immer noch solide!
BAT ist ein Unternehmen mit einer anhaltend hohen Bruttomarge, die faktisch zu keinen Schulden führt und eine sehr nachhaltige Dividendenpolitik ermöglicht. Das blieb natürlich nicht verborgen, so ist BAT seit langem hoch bewertet, aktuell mit einem KGV von 20, das jedoch dem langjährigen Durchschnitt entspricht, und einem KBV von 17. Damit sinkt die Dividendenrendite auf akzeptable 3,4%.

Immer noch teuer? Immer noch teuer!
Seit meinem letzten Beitrag hat sich BAT auf KGV-Basis damit weiter leicht verteuert. Ins Bild passt, dass es keine euphorischen Reaktionen auf die letzten Quartalsergebnisse gab. In meinen Augen drückt die geplante Übernahme als Ganzes und die aktuell noch vorhandene Unsicherheit im Einzelnen auf den Kurs.

10 Jahreschart – aktueller Kurs bei 53 EUR, 46 GBP








Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


Falls die Übernahme im letzten Moment doch nicht gelingt würde es mich nicht wundern, wenn der Kurs schnell einige Prozent anzieht - einige Anleger könnten erleichtert sein, dass BAT in Zukunft zwar weiterhin kleiner, aber ohne Schulden flexibler agieren kann und zugreifen. Falls die Übernahme doch gelingt, wird der Kurs ebenso anziehen, in dem Maße und der Geschwindigkeit wie man denkt, dass sich Synergieeffekte im Ergebnis sichtbar machen.

Actionscheue Dividendenjäger werden ihre Freude haben
BAT ist aufgrund der hohen Bewertung weder etwas für Schnäppchenjäger, noch für Anleger die auf einen relativ schnellen Kursanstieg setzen, z.B. auf Basis starken Wachstums. Somit bleibt BAT einzig und allein für langfristig orientierte Dividendenjäger interessant. Mit einem Horizont von 5 bis 10 Jahre haben sie sicherlich mit BAT viel Spaß. Nur Kurssprünge sollte man nicht erwarten – dafür sind Kurseinbrüche ebenso wenig zu erwarten.


Über eine Bewertung mit „Daumen hoch“, jedwede andere Rückmeldung zu diesem Beitrag oder Vormerkungen für mein wikifolio (https://www.wikifolio.com/de/de/wikifolio/sec-love-me-foreve…) freue ich mich sehr!

---------
wikifolio "SEC - Love me forever" - Ende 2016: Dividendenstarker, günstiger Wert für Langfristinvestment http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1205303-21-30/wik…
Avatar
17.01.17 16:46:10
Beitrag Nr. 101 ()
BAT kauft Reynolds
http://de.4-traders.com/BRITISH-AMERICAN-TOBACCO-4001163/new…

50-Milliarden-Dollar-Übernahme in Tabakindustrie - BAT kauft Reynolds





0

17.01.2017 | 09:01

London (awp/sda/reu) - Der Zigarettenhersteller BAT ("Lucky Strike") übernimmt den US-Rivalen Reynolds ("Camel") komplett. Die Kaufvereinbarung belaufe sich auf rund 49,4 Milliarden Dollar, erklärten beide Konzerne am Dienstag.

BAT erhöhte sein Angebot, nachdem Reynolds zuletzt eine Offerte über rund 47 Milliarden Dollar zurückgewiesen hatte. Damit übernimmt British American Tabacco (BAT) die restlichen 57,8 Prozent, die der Konzern bisher noch nicht an den Amerikanern hielt.

Reynolds-Aktionäre erhalten für jeden Anteilschein 29,44 Dollar in bar und 0,53 BAT-Aktien. Dies entspricht den Angaben zufolge einem Aufschlag von 26 Prozent zum Börsenkurs vom 20. Oktober.

BAT-Chef Nicandro Durante erklärte, beide Unternehmen ergänzten sich gut. Der Zusammenschluss sei sowohl strategisch als auch finanziell sinnvoll.
Avatar
11.07.17 06:10:08
Beitrag Nr. 102 ()
Kurs
Weiß eigentlich jemand warum der Kurs in den letzten Wochen so zurückgekommen ist?
Avatar
03.08.17 20:51:49
Beitrag Nr. 103 ()
BAT wird die Dividende künftig vierteljährlich zahlen:

http://www.bat.com/group/sites/UK__9D9KCY.nsf/vwPagesWebLive…

Sehe ich das richtig, daß die bisherige Zahlung im Sept. wegfällt und durch eine zusätzliche Zahlung im Februar 2018 ausgeglichen werden soll?
2 Antworten
Avatar
11.08.17 16:14:12
Beitrag Nr. 104 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.454.460 von lalin1972 am 03.08.17 20:51:49Nein, gemäß Halbjahresbericht vom 27.07.2017 wird es eine interim dividend in Höhe von 56,5 pence geben, ex (LSE) 17.8., record date 18.8., payment date 28.9.17.

Das ist eine Erhöhung um 10,1 % gegen Vorjahr (51,3 pence ).

Details unter financial calendar bat.com unter investors...........
1 Antwort
Avatar
13.08.17 09:48:24
Beitrag Nr. 105 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.507.485 von Rudi07 am 11.08.17 16:14:12Danke, hatte ich übersehen.
Avatar
06.03.18 13:09:07
Beitrag Nr. 106 ()
Soeben BAT Aktien gekauft. Hoffentlich kein Griff ins fallende Messer :look:
Avatar
19.04.18 16:48:04
Beitrag Nr. 107 ()
Das ist der Tod der Tabakaktien...
BAT -7%
PM -15%
MO - 6,5%
Imperial -6%
2 Antworten
Avatar
19.04.18 17:19:10
Beitrag Nr. 108 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.583.407 von Andy2008 am 19.04.18 16:48:04na ja Tabakfirmen wurden schon mehrmals totgesagt und haben sich immer wieder neu erfunden.
Ich denke da nur an die exorbitanten Schadenszahlungen die Ende der 90 Jahre zu einem Kurssturz von 50 % fuehrten. Ich gehe mal davon aus in 5 Jahren war es heute eine guenstige Gelegenheit zum Einstieg.
1 Antwort
Avatar
19.04.18 19:03:20
Beitrag Nr. 109 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.583.698 von tofu1 am 19.04.18 17:19:10Meine o.g. Tabakfraktion ist noch aus 2008 und hat über die Jahre eine mittlere 5-stellige Summe erreicht. Da schlägt natürlich die Performance der letzten 12 Monate (und vor allem heute) gehörig ins Depot.
An die üppigen Dividenden habe ich mich schon gewöhnt und würde ungern durch Verkäufe auf sie verzichten.
Vielleicht sollte ich die nächsten Monate starke Schlaftabletten nehmen...
Avatar
19.04.18 19:27:11
Beitrag Nr. 110 ()
BAT ist ein aktien aristokrat

sollte frau sich den mit 63 ins depot legen?
Avatar
19.04.18 19:33:09
Beitrag Nr. 111 ()
BAT ist ein aktien aristokrat

sollte frau sich den mit 63 ins depot legen?
3 Antworten
Avatar
19.04.18 19:53:31
Beitrag Nr. 112 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.584.856 von price-of-success am 19.04.18 19:33:09Also ich würde noch die Tage die Zahlen von Altria und BAT für das 1. Quartal abwarten.
Dann eventuell eine erste Position investieren. Ist es der Dividende wegen kämen auch noch alternativ Admiral Group und Freenet in Betracht. Die habe ich zumindest die letzten Wochen gekauft.
1 Antwort
Avatar
11.05.18 18:45:20
Beitrag Nr. 113 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.585.009 von Andy2008 am 19.04.18 19:53:31
Zitat von Andy2008: Also ich würde noch die Tage die Zahlen von Altria und BAT für das 1. Quartal abwarten.
Dann eventuell eine erste Position investieren. Ist es der Dividende wegen kämen auch noch alternativ Admiral Group und Freenet in Betracht. Die habe ich zumindest die letzten Wochen gekauft.
Avatar
11.07.18 15:14:45
Beitrag Nr. 114 ()
Habe selten ein derartig langweiliges Invest getätigt :yawn:
Avatar
29.08.18 15:43:25
Beitrag Nr. 115 ()
Was glaubt ihr, aufgrund des niedrigen Kurses eine Einstiegschance für ein längerfristiges Invest? Auch eine recht stabile Dividende.
1 Antwort
Avatar
29.08.18 15:52:31
Beitrag Nr. 116 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.561.400 von dschigiwagi am 29.08.18 15:43:25

Bin seit Jahren dabei.......aktuell wieder schöne Einstiegskurse....

Im Bereich neue "Technologien" beim Rauchen tut sich einiges, bei jedem Hersteller.

Halte mehrere Tabakwerte.
Avatar
29.08.18 15:54:05
Beitrag Nr. 117 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.584.856 von price-of-success am 19.04.18 19:33:09

Solange es Menschen gibt, werden diese sündigen....ungesund leben.....Genuss suchen und finden...

Tabak, Alkohol........fettige Chips....... :laugh:
Avatar
03.09.18 16:50:20
Beitrag Nr. 118 ()
Heute habe ich zum erstenmal die Aktie: British American Tobacco (BTI) WKN 916018 gekauft. Auf Tradegate mit Hilfe von der Targobank. Ich dachte, der Crash -34% in letzten Monaten könnte gerade heute beendet sein. Ich werde aber einige Monate später noch einmal für die gleiche Summe kaufen. Irgendwie findet man überall das unglaubliche KGV 2,2. Aber auch KUV 3,3 und KBV 1,4 und Dividendenrendite 4%. Ich brauche die Aktie nur wegen Dividenden, wie auch andere meine 24 Blue Chips: BASF, BMW, Munich Re, .....
2 Antworten
Avatar
03.09.18 18:07:33
Beitrag Nr. 119 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.602.597 von oukej am 03.09.18 16:50:20Was nützt eine Dividendenrendite von 4%, wenn der Kurs weiter abschmiert? Die Raucher sterben so langsam aus...
1 Antwort
Avatar
03.09.18 18:16:19
Beitrag Nr. 120 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.603.293 von leone2 am 03.09.18 18:07:33

Warten wir es ab......die innovativen neuen Produkte werden auch viel Geld für künftige Dividenden einsammeln....

Tabakaktien sind Langfristanlagen......und haben überwiegend jährliche hohe prozentuale Dividendensteigerungen.....weit mehr, als die Masse der Angestellten oder auch Selbständigen an Einkommenszuwachs prozentual erzielt, jährlich.

Und wer weiß, wenn die linksverdrehten Bürger in immer mehr Ländern das Cannabis legalisieren lassen, könnte weitere Einnahmequellen erschließen.

Australien eine Schachtel Zigaretten nun umgerechnet über 16 €.........und siehe da, auch dort die Raucherquoten kaum niedriger als in anderen vergleichbaren Ländern.

Wie sagte mal ein Pfarrer zu mir.......hätte Gott nicht gewollt, dass man den Genuß Tabak hätte, es gäbe ihn nicht........ :laugh:
Avatar
04.09.18 13:28:28
Beitrag Nr. 121 ()
Ich muß zustimmen. Der Kursverlauf von BAT ist wirklich nicht berauschend. Die jährliche Dividendenausschüttung versüßt dagegen sehr.
1 Antwort
Avatar
04.10.18 19:59:51
Beitrag Nr. 122 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.610.064 von Simba2006 am 04.09.18 13:28:28heute ex Dividende->gezahlt werden 0,488 brit Pence
Avatar
04.10.18 21:39:43
Beitrag Nr. 123 ()
Bei dem Abschlag dachte ich, sie zahlen mehrere Jahre Vorschuß.
2 Antworten
Avatar
08.11.18 19:00:17
Beitrag Nr. 124 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.873.116 von otili am 04.10.18 21:39:43Dauert es bei euch auch immer so lange, bis ihr die Dividende gutgeschrieben bekommt?

Die Dividende vom 28.06.2018 hatte ich am 08.08.2018 gutgeschrieben. Die vom 04.10.2018 ist noch nicht gutgeschrieben.

Das finde ich mal echt....

1 Antwort
Avatar
08.11.18 20:08:47
Beitrag Nr. 125 ()
was sagt die Dame da? Bin ein schlechter Lippenleser.

Ja, die Spanne zwischen Ex-Tag und Auszahlungstag ist enorm lang! Du kannst die Zeit nutzen und Kippen kaufen. Das nutzt uns allen :)
Avatar
12.11.18 16:50:42
Beitrag Nr. 126 ()
Was läuft da? Nochmal minus 10%. Hab ich etwas verpasst? Ich finde irgendwie nichts.
2 Antworten
Avatar
12.11.18 17:34:32
Beitrag Nr. 127 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.197.438 von Nudelplantage am 12.11.18 16:50:42Die übernommene Reynolds Inc war führender Mentholzigaretten Produzent in den USA weil sie vorher die Lorillard Inc geschluckt hat.Ein Verbot dürfte daher BAT am meisten treffen.
Das die Gesundheitsbehörde etwas gegen aromatisierte Zigaretten hat ist aber nicht neu.

MfG

Z-o-r
1 Antwort
Avatar
12.11.18 19:13:20
Beitrag Nr. 128 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.198.029 von Z-o-r am 12.11.18 17:34:32
Vlt hat jemand noch einen Link warum das Thema heute aufgepoppt ist. Bis 2022 passiert wahrscheinlich gar nichts.

https://seekingalpha.com/news/3408447-analysts-call-menthol-…

MfG

Z-o-r
Avatar
12.11.18 19:59:04
Beitrag Nr. 129 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.171.331 von Yoga_Maus am 08.11.18 19:00:17hier die weiteren Termine bezueglich der Diuvi:

https://www.nasdaq.com/de/symbol/bti/dividend-history
Avatar
17.11.18 06:59:45
Beitrag Nr. 130 ()
An der Dividente gibt es bei BAT bis jetzt nichts zu meckern.
Aber der aktuelle Kursverlauf ist enttäuschend.
Avatar
26.11.18 13:33:57
Beitrag Nr. 131 ()
Die Tabakkonzerne sind generell Weltmeister im herauswursteln aus irgendwelchen Rechtsstreitigkeiten.
Ich hab bisher erst 2x eine Tabakaktie gekauft. Das erste mal 2000. Phillip Morris damals KGV 5 und Dividende 11%. So billig dürfte es diesmal aber nicht werden.

Wenn das Parlament in 2 Wochen den Brexit Plan ablehnt dürfte es noch mal etwas nach unten gehen. Dann kaufe ich.
1 Antwort
Avatar
17.12.18 12:44:09
Beitrag Nr. 132 ()
Portfoliocheck: Wird Tom Russos Depot nach dem BAT-Rauswurf zur rauchfreien Zone?
Russo verdient schon lange ausgezeichnet, indem er auf die Schwächen und Vorlieben der Menschen setzt. Aber bei Tabak scheint jetzt für ihn der Spaß aufzuhören...
http://www.intelligent-investieren.net/2018/12/portfoliochec…
Avatar
21.12.18 15:14:09
Beitrag Nr. 133 ()
Hier mal eine starke Analyse von einem Value-Investor :-)

https://youtu.be/U6n0yWLaBQg
Avatar
10.01.19 10:01:40
Beitrag Nr. 134 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.299.124 von Steigerwälder am 26.11.18 13:33:57
Zitat von Steigerwälder: Die Tabakkonzerne sind generell Weltmeister im herauswursteln aus irgendwelchen Rechtsstreitigkeiten.
Ich hab bisher erst 2x eine Tabakaktie gekauft. Das erste mal 2000. Phillip Morris damals KGV 5 und Dividende 11%. So billig dürfte es diesmal aber nicht werden.

Wenn das Parlament in 2 Wochen den Brexit Plan ablehnt dürfte es noch mal etwas nach unten gehen. Dann kaufe ich.

Ich mach mal einen kurzen Vergleich von MO 2000 zu BAT 2019:

-Die Hauptunterschiede sind die wesentliche bessere Bilanz von MO 2000
-die gigantischen Schadensersatzforderung 2000 vs. der nicht, oder kaum existenten Schadensersatzforderungen 2019 gegenüber Tabakunternehmen

ein weiterer kleiner Unterschied ist der schnellere Rückgang des Tabakmarktes 2019 gegenüber den langsameren 2019.

Kurz zur Bilanz:
MO 2000 war mit weniger als den Jahresumsatz verschuldet. BAT 2019 mit ca. den 3fachen Jahresumsatz.
MO Intangibles 2000 ca. 50% Jahresumsatz, bzw. ca 25% 1999
BAT Intangibles 2019 ca. 5 facher Jahresumsatz!
Avatar
24.01.19 16:54:39
Beitrag Nr. 135 ()
Watch Watch
Avatar
26.01.19 10:40:53
Beitrag Nr. 136 ()
BAT ist klar
unterbewertet... Das KGVE ist so niedrig sonst was...

Das Video gibt weitere Einblicke :-)

https://youtu.be/U6n0yWLaBQg
Avatar
28.02.19 16:32:42
Beitrag Nr. 137 ()
Was sagt ihr zu den Zahlen?
1 Antwort
Avatar
28.02.19 17:34:51
Beitrag Nr. 138 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.987.776 von bernstedter am 28.02.19 16:32:42

Kann im Depot bleiben.....denke die Kombination aus "alten Produkten" und den neuen "e-cigs" werden weiterhin für schöne Dividenden sorgen.....und der Kurs ist auf dem aktuellen Niveau auch gut geerdet.

Übergewichten würde ich aber nicht im Depot.
Avatar
28.02.19 17:47:13
Beitrag Nr. 139 ()
Sehr positiv finde ich die ausgeglichene Verteilung der Umsätze weltweit....um ca. 20% jede der 5 Regionen
Avatar
01.03.19 08:47:54
Beitrag Nr. 140 ()
Kater ....irgendwie treffen wir uns immer wieder...bin mit knapp 28 dabei ....Zahlen waren sehr gut ...für mich weiter Füßehochmodus ...viel macht man hier nicht verkehrt ...

Schau dir auch mal Imperial B. und Altria zur Beimischung an ...
8 Antworten
Avatar
01.03.19 19:36:28
Beitrag Nr. 141 (