Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX-0,34 % EUR/USD-0,10 % Gold+0,40 % Öl (Brent)-1,81 %

Erhielt der Ex-Bundeskanzler eine Million von AWD-Maschmeyer - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Gerüchten zufolge soll Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder nach dem Ausscheiden aus seinem Amt als Bundeskanzler einen Vertrag mit dem Ex-AWD-Chef Carsten Maschmeyer abgeschlossen haben. Schröder erhielt angeblich eine Million für seine Memoiren. Die Gerüchte wurden bislang werden von Schröder noch von Maschmeyer bestätigt - aber auch nicht dementiert.

Maschmeyer wurde vor allem als AWD-Finanzvermittler bekannt. Er soll seinen Kunden "in bisher nicht bekanntem Ausmaß" riskante Finanzprodukte verkauft haben. Im Gegenzug kassierte er hohe Provisionen. Der AWD soll beispielsweise rund 47 000 Kunden in verlustreiche Dreiländerfonds vermittelt haben. Den Anlegern wurden dabei hohe Renditen versprochen.

Schröder und Maschmeyer sind jedenfalls schon seit 2002 "Freunde". 2004 soll Schröder gemäß der AWD-Mitarbeiterzeitung gesagt haben "Sie als AWD-Mitarbeiter erfüllen eine staatsersetzende Funktion. Sichern Sie die Rente Ihrer Mandanten, denn der Staat kann es nicht.". Eieieiei.....

Quelle: http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,748892,0…
Ojeee, da war ich wohl ein paar Minuten zu spät. Gibt schon einen Thread Maschmeyer zahlte Millionen an Schröder dazu. Dann lieber dort weiter zum Thema...
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.146.469 von RasenderReporter am 04.03.11 11:12:49Im Anbetracht der schweren Vorwürfe, wenn sie sich bestätigen (Untreue im höchsten Staatsamt und Begünstigung) maccht das nichts. Wie viele Guttenberg-Threads wurden doch verfaßt. Setzt man Das da in Relation, dann erkennt man ja erst so richtig die Proportionen. Das müßte doch eigentlich viel höhere Wellen schlagen!

Immerhin war Der mal "Bundeskanzler".
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.146.506 von Dorfrichter am 04.03.11 11:16:43Da stimme ich Dir vollkommen zu. :)
Bin gespannt, was da noch ans Tageslicht kommen wird.
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.146.641 von RasenderReporter am 04.03.11 11:31:38Siehe auch Spiegel TV heute um 22.10 bei RTL !
Danach evtl. im Internet abrufbar ?!

http://fazarchiv.faz.net/webcgi?WID=84163-5650441-30401_1

...Bekannt war auch, dass Maschmeier - ohne sich damals als Finanzier zu erkennen zugeben - für 600.000 € eine landesweite Anzeigenkampagne fürSchröder gestartet hatte : " Ein Niedersachse muß Kanzler werden "
Aber niemand weit und breit, der das mal auf strafrechtliche Verfehlungen hin untersucht!
Obwohl ich ebenfalls für zu Guttenbergs Rücktritt plädiert hatte, muss ich jetzt sagen, dass wohl in Deutschland mit zweierlei Maß gemessen wird.
Welcher Staatsanwalt hat denn nun den Mut, Anklage gegen Schröder zu erheben?
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.155.568 von LeoKreis am 06.03.11 23:12:45Der Staatsanwalt mit einer Vorliebe für die Natur in Meck-Pomm, wenn der gern Enten zählt und Kräuter bestimmt könnte es was werden:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.155.589 von Friseuse am 06.03.11 23:39:23Interessant.
Dann ist es also tatsächlich so - die Kleinen hängt man, die Großen lässt man laufen.
Oder anders ausgedrückt:"Deutschland ist ein Bananenstaat."
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.155.568 von LeoKreis am 06.03.11 23:12:45Welcher Staatsanwalt hat denn nun den Mut, Anklage gegen Schröder zu erheben?
"öffentliches Interesse". Wenn da eine einzige fundierte Anzeige eingeht, ist er gezwungen, durchzuermitteln.
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.156.212 von Dorfrichter am 07.03.11 09:22:57Die fundierte Anzeige wird dir doch schon auf jeder polizeilichen Dorfstation ausgeredet.
Damit will niemand etwas zu tun haben.
Wer legt sich schon mit dem Busenfreund Putins an?
Zitat von ernestof: Siehe auch Spiegel TV heute um 22.10 bei RTL !
Danach evtl. im Internet abrufbar ?!

http://fazarchiv.faz.net/webcgi?WID=84163-5650441-30401_1

...Bekannt war auch, dass Maschmeier - ohne sich damals als Finanzier zu erkennen zugeben - für 600.000 € eine landesweite Anzeigenkampagne fürSchröder gestartet hatte : " Ein Niedersachse muß Kanzler werden "


Die Adresse für das Video im Netz:

http://www.spiegel.de/video/video-1113632.html

Schauspieler Ralph Herforth: "Für mich die Reinkarnation des Bösen" "...für mich ist das ein totaler Verbrecher"

Herforth hatte 150.000 in den Sand gesetzt!
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.159.285 von LeoKreis am 07.03.11 16:50:30Abwarten. Das ist nämlich an Dreistukeit kaum überbietbar. Wenn man so offensichtlich bei einer so grossen Sache "Rührup/Riester" einseitig begünstigt, sich auch noch öffentlich brüstet und dann ein Büchlein schreibt und die "Rechte abtritt"(wieso eigentlich?) für eine "sichere Million", dann ist der Sumpf wohl unübersehbar.

Da kann kein Staatsanwalt drüberweg steigen. Der Haufen ist ganz einfach zu groß und stinkt gewaltig!

Mich würde mal interessieren, ob Schröder seinerzeit bei Ausscheiden Übergangsgeld angenommen hat. Hat er´s gemacht, dann stinkt das doch auch, weil er übergangslos zu Gazprom gewechselt ist. Und das mir dem Beratejob bei Rothschildt...das ist die Obersauerei. Ohne eine Karenzzeit von 2 Jahren würde jeder ordentliche Kaufmann dafür in den Knast wandern.
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.146.368 von RasenderReporter am 04.03.11 10:59:58#1

Nur 1 Million ? :confused:

Wieviele Millionen der wohl in Wahrheit bei Gazprom und anderen abkassiert, während bei uns in D die Gaspreise immer höher steigen...

:eek:
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.159.652 von TimeTunnel am 07.03.11 17:29:49Na gut. Ralph Herforth tut doch immer so schlau. :p Meiner Meinung selbst schuld. Ralph Herforth hat auch Werbung für CortalConsors oder die LBS gemacht. Wieso hat er sein Geld bei CortalConsors nicht in ein Tagesgeld oder bei der LBS in einen Bausparvertrag angelegt. Auch hier ist sehr viel Gier vorhanden gewesen.
Schönen Gruß an Hannes Jähnicke. Der ist natürlich auch mit seinem Medienfonds ( das ist seine Branche in die arbeitet ) auf die Fresse gefallen. Gier ist überall.

Zum Schluß noch ein großes Lob an N3. Macht weiter so.

Liebe AWD-Mitarbeiter.... flieht aus diesem Unternehmen. Was hat es bisher euch gebracht ? Schulden ( !!!) und Bekannte, Freunde oder Fußballkollegen, die euch nun nicht mehr mögen.
Schade.

Gruss

Gunner
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.162.532 von Blue Max am 08.03.11 09:31:41Ohne den Gerd gingen hierzulande doch die Lichter und Heizungen aus..:eek:
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.173.539 von GunsnRoses am 09.03.11 20:06:45Gier ist überall ...und am größten ist sie bei Maschmeyer selbst:laugh:

Der Typ ist so aalglatt und abgeledert wie skrupellos ... wenn der Rendite wittert, verhökert der seine Oma an Gaddafi ebenso wie er "Zahlreiche" aus der älteren Generation mit seinem Einlullprogramm um die Altersvorsorge gebracht hat.

Und Herforth .. klar, letztlich wird der vermutlich keine rechtliche Handhabe haben. Beraten von einem vertrauenswürdigen u. persönlichen Freund und AWD-Mitarbeiter .. da zeigt sich doch was so mancher "Freund" tatsächlich taugt. Vielleicht kann Herforth sich den Österreichern und den Sammelklägern anschließen, die da mit einigen tausend Leuten wegen Falschberatung prozessieren wollen. Dazu wünsche ich ihm von Herzen Erfolg!

... aber Schröder passt schon ganz gut zu Maschmeyer, die sind stimmig zueinander!
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.173.640 von ConnorMcLoud am 09.03.11 20:23:56Aber nicht nur durch, aber durchaus auch durch Schröder sind die Lichter in Deutschland bereits ausgegangen.
Schaut nur mal richtig hin.
Sklavenarbeit für 1 Euro pro Stunde.
Harz IV nur gegen tägliches unsinniges Schreiben von Bewerbungen an Firmen, die absolut keine Leute einstellen wollen, Hartz IVler schon gar nicht.
Überall Tafeln in Deutschland um die gröbste Armut abzufedern. Das aber auf privater Initiative organisiert und der Staat schaut nur zu.
Jährlicher Rentnbeschiss und diesjährig seit Januar sogar eine geringere Nettorentenauszahlung.
Steigende Preise und galoppierende Energieabzocke.
Abbau der Bürgerrechte.
Und.. und.. und...

Aber wer es schafft, mit einer gewissen kriminellen Einstellung in die entsprechenden gesellschaftlichen Kreise zu kommen, der allerdings lebt wie im Schlaraffenland....
Unter deregierung 'oede' wurden auch die Verjährungsfristen
für kriminelle Bunkgeschäfte und dergleichen GEZEHNTELT,
vorher 30 Jahre:

Vielen Dank, räudiger Punk!

(es ging damals schon der Kunde, dass das 'Asche'babie da
seinen dreckigen Mittelfinger mit in 'oede's #fter drin hatte)
:cool:


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.