DAX-0,31 % EUR/USD-0,09 % Gold+0,08 % Öl (Brent)+1,46 %

Begibt Commerzbank 2 600 000 000 neue Aktien ?!!! KURSZIEL 3 € - 500 Beiträge pro Seite (Seite 4)


ISIN: DE000CBK1001 | WKN: CBK100 | Symbol: CBK
8,690
19.10.18
Tradegate
+0,93 %
+0,080 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 41.354.366 von speedlimiter am 12.04.11 13:50:10Das ist ja ganz normal, um soviel wie die Aktienzahl vervielfacht wird um die gleiche Zahl kann man den Kurs teilen.;) Also bei einer Verdreifachung der Aktien wird sich der Kurs dritteln, bei einer Vervierfachung der Aktienzahl demzufolge vierteln. Laut Adam R....;)

Nur meine persönliche Meinung und keine Empfehlung zum Handeln!
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.354.366 von speedlimiter am 12.04.11 13:50:104.8...4.5...Bleiben sie dabei...es lohnt sich...:mad:
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Glaubt ihr noch an 6 EUR in den nächsten 6 Monaten?
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.354.206 von Kursfreund am 12.04.11 13:24:59sollte Spanien und Italien noch Hilfen benötigen wird es die Banken hart treffen.

Man wird es tunlichst zu vermeiden versuchen, I und/oder E in die selbe marode Barkasse zu setzen wie GR, PO und Irland, und zwar aus euro-systemischen und marktstabilisatorischen Gründen. Wenn doch, dann sollte man die Re-Einführung nationaler Währungen vorantreiben, um wirklich nicht den Anschein weiter zu untermauern, dass die "Währungsunion" zu einer reinen Transferunion verkommen ist.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.354.411 von Oldshatterhand44 am 12.04.11 13:58:04Ich habe mir mit der COBA und meinem falschen Optimismus die Finger mächtig verbrannt, vorige Woche habe ich zum Glück die Reißleine gezogen und bin raus, werde keinesfalls jetzt ins "Fallende Messer" greifen. Bin ein für allemal geheilt.;):cool::cool:
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.354.423 von Ruhrgold am 12.04.11 14:00:22Das sehe ich auch so, es sieht nicht gut um das Eurogefüge ohne Wirtschaftsunion aus.
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.354.414 von DeadKennedy am 12.04.11 13:58:30niemals mehr
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.354.425 von Kursfreund am 12.04.11 14:01:01na schön, dass Du auch mit einer Entscheidung zufrieden bist aus der ex-post-Betrachtung

Auf jeden fall kann man das Geschehen ungleich entspannter angehen, wenn man erst mal an der Seitenlinie steht.
Wenn die Kapitalmassnahmen abgeschlossen sind, zu welchen Konditionen auch immer, kann man sich dann ganz in Ruhe überlegen, ob man den Wert wieder anpackt.

Ich glaube zwar, dass die Aktie wieder über die 5 gehievt wird, aber das ist danan wohl auch nur eine temporäre Verbesserung der Optik
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.354.395 von Kursfreund am 12.04.11 13:55:24völliger Schwachsinn!

Als Gegenwert zu einer Aktienstückzahlerhöhung wird natürlich Cash eingelegt. Um die Casheinlage erhöht sich dann natürlich der Marktwert des EKs...

Man merkt, Du hast keinerlei Ahnung von aktienrechtlichen Sachverhalten. Schade, dass man bei W.O. bevor man Posten darf, nicht erst eine finanzwirtschaftliche Aufnahmeprüfung machen muss....:D
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.354.461 von hasni am 12.04.11 14:07:26Den Ausstieg habe ich nicht bereut nur das ich aus lauter Verblendung viel zu spät raus bin ist ärgerlich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.354.423 von Ruhrgold am 12.04.11 14:00:22...Coba 2...-> nach dem Haircut...
Zitat von DeadKennedy: Glaubt ihr noch an 6 EUR in den nächsten 6 Monaten?


machst Du Witze?
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.354.468 von tradernumberone am 12.04.11 14:08:03Nur wenn wer bereit ist die Casheinlage zu finanzieren. Wenn keiner bereit ist platzt das ganze.

Mir auch egal, entferne mich jetzt aus dem Thread.
So, bin auch raus. CoBa war mein schlechtestes Invest seit gut einem Jahr. 28% Minus bez. auf den Einstand.
Soll ich mir den Strick schonmal um den Hals legen????


Oh mein Gott hat es mich hart getroffen.....

20002 Stück zu 6,78 EURO

Was soll ich jetzt machen???? Tagesgeld würde reichen um die KE mitzumachen..... denk ich zumindest! Aber danni st alles in der CoBA


Will ich das Muß ich das?


HILFE
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Zitat von Allin_AA: Soll ich mir den Strick schonmal um den Hals legen????


Oh mein Gott hat es mich hart getroffen.....

20002 Stück zu 6,78 EURO

Was soll ich jetzt machen???? Tagesgeld würde reichen um die KE mitzumachen..... denk ich zumindest! Aber danni st alles in der CoBA


Will ich das Muß ich das?


HILFE


135561356 € :eek:
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Mein Mitgefühl allen, die mit Verlusten wie ich verkauft haben. jetzt heisst es eindreschen auf den Verursacher dieses einmaligen Desasters
Ich war lange davon infiziert, dass es Blessing nicht egal sein kann welchen Kurs die Aktie hat und habe auf den Coup gehofft, der sich im Desaster versteckt. Erst allmählich ist mir gedämmert, dass es für die nahe Zukunft der CoBa wahrscheinlich keine Rolle spielt und dass der Coup evtl. nur dergestalt ist, dass er einfach nur Geld braucht . egal zu welchem Preis.
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.354.726 von Allin_AA am 12.04.11 14:41:41Bei der Auswahl Strick oder Verkauf, würde ich den Verkauf vorziehen!

Ich glaube auch, dass es evtl. noch deutlich runtergehen wird, aber auf lange Sicht geht es bestimmt wieder hoch.

Wenn du 20.002 Aktien hast und du die Kapitalerhöhung finanziell mitmachen kannst, würde ich es tun wenn dein Anlagehorizont mehrere Jahre betragen darf.

Ich habe meine bei 5,50 verkauft und bin zu 5,00 wieder rein und werde nun die KE nicht zeichnen. Jedoch nur weil ich zu 5,00 wieder eingekauft habe, ist halt ein Pokerspiel.

Diese Diskussionen über das Ende der Welt habe ich bei Infineon, Pro7Sat1 und bei Sky mitgemacht...
Klar ist diese gigantische Kapitalerhöhung alles andere als toll, aber trotzdem glaube ich an die Zukunft der CoBa!
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.354.793 von DeadKennedy am 12.04.11 14:48:23also vermutlich ist beides richtig. Sicher ist es Blessing nicht egal, wie die Aktie steht, aber Börse ist kein Wunschkonzert.
Und auch richtig ist, dass er das irgendwie durchziehen muss und es auch durchziehen wird
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.354.793 von DeadKennedy am 12.04.11 14:48:23...der miese Trickser hat auch keine Zeit mehr gehabt...wenn die Konjunktur kippt...ist Coba sowieso weg vom Fenster...aber der Versager Blessing will sich die Taschen vorher noch vollmachen...das war seine letzte Chance...natürlich auf Kosten der Aktionäre...das war doch ausgemachte Sache vor 2.5 Jahren...er ist der Erfüllungsgehilfe...oder Minenhund für die kalte Enteignung der Aktionäre im Auftrag der Regierung...:mad:
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.354.771 von Einstein100 am 12.04.11 14:45:26was was was...... wie kommst du auf die Zahl????


ne so hoch ist das Tagesgeld nicht!

ich dachte 210T reichen aus......... da lieg ich wohl falsch???? oder?


Mir ist das zu hoch... COMan 1ste KE 2te KE


AnnA sag du mal was dazu was ich auch verstehen kann....... Bitte
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.354.842 von Oldshatterhand44 am 12.04.11 14:54:18Der grösste Banken-Kapitalvernichter hat die Altaktionäre um ca 80 % erleichtert, der Staat hat 2 Jahre auf über 1 mrd € Zinsen verzichtet, u.a. weil er in 2010 Boni von 500 Mio € ausgezahlt hat. Der Staat sitzt auf 325 Mio € Buchverlusten, dei täglich schlimmer werden. Der Kapitalvernichter plant im diesen jahr für sich und seine Kollegen wieder neue Mio-Bonis, finanziert aus der KE. SHAME on YOU Dr.MB. ich muss mich übergeben, wenn ich nur daran denke:mad:
.. und daneben brumnt der Laden. Ich muss es mir jeden Tag anhören :kiss:
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.354.823 von Aktienfavorit am 12.04.11 14:51:50ach wie schön das Jahr für mich bekonnen hat mit Sky und 200 dicken % in ca. 3 Moanten

und nun steh ich vor meinem Schrank und frag mich ob meine Krawatte ein guter Strickersatz ist, oder ob ich mir damit nur weh tu.....
Zitat von Allin_AA: ach wie schön das Jahr für mich bekonnen hat mit Sky und 200 dicken % in ca. 3 Moanten

und nun steh ich vor meinem Schrank und frag mich ob meine Krawatte ein guter Strickersatz ist, oder ob ich mir damit nur weh tu.....


Wieviel absolutes Minus hast du denn?
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.354.941 von DeadKennedy am 12.04.11 15:06:33wenn ich überleg das ich vor ca. 8 Jahren mit nur 30T EURO angefangen habe hab ich noch ein dickes Plus und 3 Immo die sich alleine zahlen....

COBA bin ich mit 36T EURO im SOll

Ich hab aber angst um das Invesatment COBA wenn das Ding wirklich auf 2 EURO geht so wie manche hier schreiben........ ist das echt ein Schlag ins Gsicht.


Ich bin was mein wissen über die Börse betrifft nicht wirklich ein Guruwürd eher sagen ich hatte mehr Glück als Verstand

Ich habbe noch keine Aktie mit Verlust verkauft außer MAN glaub das war 2007-2008
wieder Tagesverlierer, ein Tod auf Raten des Schrottpapiers. Der Fisch stinkt immer vom Kopf
durchaus berechtigt ist doch die frage, warum nicht noch viel höherer verkaufsdruck besteht, wenn noch tiefere kurse antizipiert werden?
the trend is your friend....es sind normale Bewegungen nach unten und kein falling knife....das Ausmaß der KE ist noch nicht in den (Dumm-)köpfen der Investoren verankert, die seit der Pressekonferenz und CoBank Feier Mitte letzter Woche zugreifen. Arme Schweine, die zu 5,9 rein sind. Kursfreund hatte auf frei werdende Kohle gehofft, um noch unter 6 rein zu kommen, heute kann er unter 5 rein, nur 1 WOCHE später, das ist Blessing live und in Farbe wie man ihn seit seinem Amtsantritt vor 2 Jahren kennt. Zielstrebig in die Pleite.
Zitat von DeadKennedy: durchaus berechtigt ist doch die frage, warum nicht noch viel höherer verkaufsdruck besteht, wenn noch tiefere kurse antizipiert werden?


Der Kurs muss sinken, damit die Auktionspreise stimmen. Natürlich für die, die jetzt die CoMen Scheine besitzen.
Die Kleinaktionäre hat man ja aus den Scheinen hinausgegrault mit Schauermärchen, nicht wahr Frau Kournikova ?
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.355.305 von Erdman am 12.04.11 15:49:09sehe ich ähnlich. ich hoffe, das treiben hat morgen ein ende, mittlerweile nervt es mich...

morgen mittag ist bezugsende und morgen abend soll dann der preis feststehen. dann kann sich der kurs ja spätestens ab donnerstag wieder stabilisieren...
Zitat von AnnaKournikova: the trend is your friend....es sind normale Bewegungen nach unten und kein falling knife....das Ausmaß der KE ist noch nicht in den (Dumm-)köpfen der Investoren verankert, die seit der Pressekonferenz und CoBank Feier Mitte letzter Woche zugreifen. Arme Schweine, die zu 5,9 rein sind. Kursfreund hatte auf frei werdende Kohle gehofft, um noch unter 6 rein zu kommen, heute kann er unter 5 rein, nur 1 WOCHE später, das ist Blessing live und in Farbe wie man ihn seit seinem Amtsantritt vor 2 Jahren kennt. Zielstrebig in die Pleite.


Dem scheint es wirklich nur ums Geld zu gehen, Mutter Staat wird wieder richten wenn commschmerzbank bei 1 Euro herumgurgt und wieder gerettet werden muss.

Gruß von einem Deutschen dummen Steuerzahler :laugh::laugh::laugh:
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Zitat von Kursbrecher:
Zitat von AnnaKournikova: the trend is your friend....es sind normale Bewegungen nach unten und kein falling knife....das Ausmaß der KE ist noch nicht in den (Dumm-)köpfen der Investoren verankert, die seit der Pressekonferenz und CoBank Feier Mitte letzter Woche zugreifen. Arme Schweine, die zu 5,9 rein sind. Kursfreund hatte auf frei werdende Kohle gehofft, um noch unter 6 rein zu kommen, heute kann er unter 5 rein, nur 1 WOCHE später, das ist Blessing live und in Farbe wie man ihn seit seinem Amtsantritt vor 2 Jahren kennt. Zielstrebig in die Pleite.


Dem scheint es wirklich nur ums Geld zu gehen, Mutter Staat wird wieder richten wenn commschmerzbank bei 1 Euro herumgurgt und wieder gerettet werden muss.

Gruß von einem Deutschen dummen Steuerzahler :laugh::laugh::laugh:


genau so ist es!!!!
Irgendwie bin ich für die Story zu blöd, da wahrscheinlich ein ÖSI! Da der Kurs nur mehr manipuliert wird, verstehe ich die ganze Entwicklung nicht wirklich. Warum ist das Konsortium nicht daran interessiert den Kurs heute über 5 zu halten? Ich ahne Böses - morgen werden die Karten bei diesem Pokerspiel offengelegt - die Emittierung der Pflichtumtauschanleihe war ein moderaterer Schritt zur "Zwischenfinanzierung" - würde mich morgen nicht wundern, wenn dass "Bookbuilding" bei 4,8 steht - auf Kosten der Altaktionäre und dann in weiterer Folge die Genehmigung der HV zur Ausgabe von X jungen Aktien (wobei ich jetzt nicht einmal abgelehnt bin von 3 Millarden zu sprechen!)

Obwohl ich in dieser Branche tätig bin, einen Abschluss in BWL mit Spezieller Investbanking habe und zumindest glaube, warum es hier geht, verstehe ich DAS alles nicht mehr! Der Kurs müsste morgen bei 5,3 +/- 5% landen - warum macht das das Konsortium?
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.355.405 von Kursbrecher am 12.04.11 15:59:12...das ganze System geht aber nur solange gut...solange es brave Lohnsklaven gibt...die sich seit Jahrzehnten in Lohnzurückhaltung üben müssen, damit so miese Trickser wie Blessing und Co sich die Taschen vollmachen können...neuerdings zahlen sie auch die Bankenpleiten der Irren und die üppigen Pensionen der Siechen und Portusiechen mit...und es geht munter weiter...daher mein Rat...Indignez-Vous!!!...so gehts nicht weiter...das System wird über kurz oder lange zerbrechen...den Scherbenhaufen kehren wieder die Lohnsklaven auf...unter Aufsicht der Versager-Bande um Blessing...wenn sie nicht vorher gelyncht wurden :mad:
Zitat von Rico11: Martin Blessing = Geldvernichtungsmaschine


Jeden Tag eine neue Doppel-ID, mal schauen wie lange der wieder da ist.
Zitat von Rico11: Martin Blessing = Geldvernichtungsmaschine


shame on you Dr. MB !!!!
Zitat von mushroomhunter: Irgendwie bin ich für die Story zu blöd, da wahrscheinlich ein ÖSI! Da der Kurs nur mehr manipuliert wird, verstehe ich die ganze Entwicklung nicht wirklich. Warum ist das Konsortium nicht daran interessiert den Kurs heute über 5 zu halten? Ich ahne Böses - morgen werden die Karten bei diesem Pokerspiel offengelegt - die Emittierung der Pflichtumtauschanleihe war ein moderaterer Schritt zur "Zwischenfinanzierung" - würde mich morgen nicht wundern, wenn dass "Bookbuilding" bei 4,8 steht - auf Kosten der Altaktionäre und dann in weiterer Folge die Genehmigung der HV zur Ausgabe von X jungen Aktien (wobei ich jetzt nicht einmal abgelehnt bin von 3 Millarden zu sprechen!)

Obwohl ich in dieser Branche tätig bin, einen Abschluss in BWL mit Spezieller Investbanking habe und zumindest glaube, warum es hier geht, verstehe ich DAS alles nicht mehr! Der Kurs müsste morgen bei 5,3 +/- 5% landen - warum macht das das Konsortium?


was hat die Regierung nicht alles 2008 / 2009 gefaselt. Es dürfen nur Konstrukte der Banken emittiert werden, die man versteht. Was der treibt ist Verschleierung einer Pleite pur. IGITT Faktor im Quadrat, Dr. MB
ich versteh nicht warum es hier runter geht. das einzigste logische ist das es hier rauf gehn muss...alles andere ist schwachsinn
Zitat von Rico11: Martin Blessing = Geldvernichtungsmaschine


Das heisst dann für dieses Posting hast du dich extra angemeldet.
Zitat von 1erhart:
Zitat von Rico11: Martin Blessing = Geldvernichtungsmaschine


Das heisst dann für dieses Posting hast du dich extra angemeldet.



:laugh::laugh::laugh:
Willkommen Rico11...
jawohl,
Herr Blessing ist eine Niete.....
Ich mach hier noch ein bisschen salz in die suppe:cool:

1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Zitat von Cindy77: Willkommen Rico11...
jawohl,
Herr Blessing ist eine Niete.....


in besonders schicken, kastenüblichen Nadelstreifen aus den FFM Nobelboutiquen
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Zitat von Einstein100: Ich mach hier noch ein bisschen salz in die suppe:cool:



schöner, smarter Manager
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.355.658 von Einstein100 am 12.04.11 16:25:22...bin mal gespannt...was die Coba für Personenschutz ausgeben muss in nächster Zeit...:mad:...wird ja vom Aktionär bezahlt :mad:
@erhart
Auch hier gibt es viele Anleger,
die wieder auf den richtigen Weg gebracht
werden müssen.
Zitat von Oldshatterhand44: ...bin mal gespannt...was die Coba für Personenschutz ausgeben muss in nächster Zeit...:mad:...wird ja vom Aktionär bezahlt :mad:


das wird nicht billig, denke 2 Limousinen vorne und hinten mit je 3 Leibwächtern fulltime + Überwachungstechnologie. Incl. Abwehr der Attacken z.B des Herrn Freitag auf der HV :look:
4,95 gleich rollt die nächste Welle Richtung 4,75
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
warum es hier ständig runtergeht ist mir unerklärlich ?

alles nur noch willkürliche lurse hier...
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.355.745 von AnnaKournikova am 12.04.11 16:33:54Die sind nicht eimal mehr daran interessiert daran die 5 zu halten! Es is eh Wurscht, es is eh a abgekartetes Spual! I glaub i schau mi jetzt wida im ATX um, des is ma zu komplex!:)
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.355.797 von migi20 am 12.04.11 16:39:49weiß auch nicht warum... denke, dass es morgen mittag oder abends ein ende haben wird, wenn die comen zugeteilt sind und der kurs feststeht...
Zitat von Rico11: @erhart
Auch hier gibt es viele Anleger,
die wieder auf den richtigen Weg gebracht
werden müssen.


Und darum hast du dich hier angemeldet als Wanderprediger oder so :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.355.675 von AnnaKournikova am 12.04.11 16:27:13Man kann ja nicht verlangen, das er seine Klamotten bei C&A kauft.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Keiner wurde und wird gezwungen Commerzbankaktien zu kaufen oder zu halten, es ist die freie Entscheidung eines jeden selbst!!!;)
Freüher galt der Spruch"wer sein Geld nicht kann sehen liegen, kauft Tauben und lässt es fliegen"

Heute werden eben Commerzbankaktien zur Vernichtung des Vermögens gekauft!:laugh::laugh:
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Bis Juni schaffen die neue historische Tiefs, ist ja normal bei der Verwässerung, der Staat hält ja auch noch 25 % plus 1 Aktie. Bin gespannt wenn Sch.. die Nerven verliert und die 25 % schmeißt.:look:
Was ich absolut tragisch finde ist, dass sie nicht einmal bereit sind den "guten Schein" zu bewahren - es is ihnan wuarscht - hätte man auch in dieser Branche ein Miniumum an Charakter, würde man den Kurs nicht so abstürzen lassen. Würde mich ja "zereissen", wenn die Idioten morgen den Kurs in die Höhe treiben - nämlich ungewollt - und plötzlich bei 6 stehen würden - dann würde es heißen, "wir haben alles dazu getan, um im Interesse der Aktionäre zu handeln" - de sulltan a moi ins Zillatoal kumma zum Stammwirtan, dass amoi avoarn, woas CHARAKTER is - de Schläg woas tuat kriagn muassans in da Intensivstation ausboadnan!!!
Zitat von Oldshatterhand44: ...das ganze System geht aber nur solange gut...solange es brave Lohnsklaven gibt...die sich seit Jahrzehnten in Lohnzurückhaltung üben müssen, damit so miese Trickser wie Blessing und Co sich die Taschen vollmachen können...neuerdings zahlen sie auch die Bankenpleiten der Irren und die üppigen Pensionen der Siechen und Portusiechen mit...und es geht munter weiter...daher mein Rat...Indignez-Vous!!!...so gehts nicht weiter...das System wird über kurz oder lange zerbrechen...den Scherbenhaufen kehren wieder die Lohnsklaven auf...unter Aufsicht der Versager-Bande um Blessing...wenn sie nicht vorher gelyncht wurden :mad:


:laugh::laugh::laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.356.083 von Kursfreund am 12.04.11 17:13:50Ah,

so langsam versteh ich, was mit Thread-Clown gemeint ist. :rolleyes:
Hattest Du nicht hier wochenlang von todsicheren Kursanstiegen posaunt?

Travis
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
der kursverlauf der coba ist mehr als schwachsinnig und nicht nachvollziehbar.

nur noch willkürlich werden hier die kurse gemacht...
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.356.217 von Travis33 am 12.04.11 17:30:41Er hat seine Aktien verkauft und die KM gezeichnet. Er denkt nun, dass der Kurs weiter runtergehen wird, weil er seine Aktien verkauft hat.

Morgen Abend wird er sich über seine positive Zeichnung freuen und wieder steigende Kurse rausposaunen...
Zitat von Travis33: Ah,

so langsam versteh ich, was mit Thread-Clown gemeint ist. :rolleyes:
Hattest Du nicht hier wochenlang von todsicheren Kursanstiegen posaunt?

Travis


Ich wollte schon etwas ähnliches schreiben, habe es aber dann doch für mich behalten. Denn es hätte mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit gegen die Boardregeln verstossen.

So ein Pausenclown ist mir wirklich noch nicht untergekommen.
Ich habe mich gewundert, warum nur ein paar Tage Zeit sind für die Zeichnung des CoMEN. Eine Antwort ist, dass die Kleinanleger nicht genug Zeit haben würden, das nötige Geld locker zu machen. Wer will schon T-Aktie verkaufen, die endlich mal wieder steigt, um fallende CoBank zu kaufen. Oder gibt es andere Gründe?

Wenn die Großanleger ihren prozentualen Anteil vergrößern wollen, können sie das günstig, wenn das bookbuilding möglichst niedrig liegt. Das würde den Kursdruck erklären.

Zum Thema Verwässerung: Es wird Fremd- in Eigenkapital gewandelt. Die Zinsen, die an den Staat hätten fließen sollen (korrigiert mich, aber das sind mehr als 3% ??), stehen dann eins zu eins für Dividenden zur Verfügung.

Demnach sollte ab morgen der Kurs wieder steigen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.282.259 von AnnaKournikova am 29.03.11 13:32:31Auch am heutigen Tag steht der Aktienkurs der Commerzbank erheblich unter Abgabedruck. Aktuell ein Minus von 4% auf 4,965 Euro.

Anbei die Kopie der gestrigen Analyse ...

COMMERZBANK - Massiver Kursverfall - Leerverkaufen!
11.04.2011, 11:00 Uhr

Seit 2 Handelstagen wird die Aktie der Commerzbank deutlich verkauft, heute verliert das Papier derzeit um 2,50% auf 5,121 Euro. Die beschrieben Unterstützung bei 5,33 Euro wird gebrochen. Die Aktie hatten wir unlängst als Short vorgestellt. Daraufhin berichtete die Financial Times über größere Leerverkäufe auf die Aktie. Bei 16% aller Commerzbankaktien handele es sich um Leerverkäufe. Man kann davon ausgehen, dass diese wegen der anstehenden größeren Kapitalerhöhung initiiert wurden. Dass Kapitalerhöhungen zu Kursverlusten im zugrundeliegenden Papier führen ist eine Binsenweisheit. Die Tatsache, dass Medien wie der Spiegel, Bild oder die Süddeutsche das Thema aufgriffen und die Shortsellingaktivitäten als unerhört darstellten, zeugt nicht unbedingt von Kenntnis der Marktmechanismen.

Den bevorstehenden Verkaufsdruck in der Aktie konnte man als Charttechniker im Vorfeld durch die Art und Weise des Kursverlaufs in 2011 bisher ablesen. Das Kursmuster war bärisch, es handelte sich um eine relativ angeordnete SKS. Mit der charttechnischen Analyse werten wir den Kursverlauf, das Sentiment und den Kapitalstrom aus. Die Information einer bevorstehenden größeren Kapitalerhöhung hatte auf das Ergebnis unserer Analyse also keinen Einfluß. Das Ergebnis der Chartanalyse kann mit fundamentalen Informationen abgeglichen und kombiniert werden, Fundamentals dürften aber nicht in den Chartanalyseprozess einfließen, weil es sonst keine Chartanalyse mehr wäre.

Wiederholend sei festgehalten, dass die Commerzbank-Aktie bis 4,5 Euro korrigieren dürfte. Sofern das Ziel erreicht wird, gilt es die entstehenden Signallage neu auszuwerten. Das Erreichen von 4,5 Euro bedeutet nicht, dass sich dort ein Boden ausbilden muß. Ein sinnvoller Stoploss für eine Shortposition auf die Aktie liegt über 5,98 Euro.

Wir managen den Fonds mit einem sehr strikten Risiko- und Moneymanagement: http://www.godmode-trader.de/fonds

Das Fondsvolumen ist mittlerweile auf 20 Millionen Euro angestiegen.

Herzlichst,
Ihr Harald Weygand - Head of Trading bei GodmodeTrader.de
Zitat von migi20: der kursverlauf der coba ist mehr als schwachsinnig und nicht nachvollziehbar.

nur noch willkürlich werden hier die kurse gemacht...



Das macht schon alles Sinn, denke einfach an die Warnsinns Aktienverwässerung dann muss dir doch schon schlecht und schwindelig werden.

Wenn der Staat die Schnauze Voll hat schmeißt er vielleicht auch die 25% die er noch hält und statuiert mal ein Exempel an Lord Blessing.
Zitat von Kursbrecher:
Zitat von migi20: der kursverlauf der coba ist mehr als schwachsinnig und nicht nachvollziehbar.

nur noch willkürlich werden hier die kurse gemacht...



Das macht schon alles Sinn, denke einfach an die Warnsinns Aktienverwässerung dann muss dir doch schon schlecht und schwindelig werden.

Wenn der Staat die Schnauze Voll hat schmeißt er vielleicht auch die 25% die er noch hält und statuiert mal ein Exempel an Lord Blessing.


Daumen hoch !
XETRA auf TT geschlossen...alle hoffen auf einen Rebound morgen....wenn das mal kein Wunschdenken ist
Der Tag heute zeigt deutlich dass die Shorties seit Tagen die Überhand haben und sich auch das Blatt nicht aus der Hand nehmen lassen. Short-Interest ist gewaltig und wer soll bei so einer Lawine gegensteuern !

Die Weisheit mit dem Leerverkaufen hat übrigens nicht H. Weygand ins Leben gerufen, sondern wie immer bei irgendeinem schlauen Fuchs abgeschrieben. Ein Großteil der Hardcore-Trader-Elite ist bereits seit 6 € teilweise short und hat die Positionen im Laufe der Zeit sukzessive ausgebaut.

Mit ein bisschen Glück erleben wir im Laufe der Woche noch den finalen Dolchstoß. Über 5 € bietet sich an die Shortpositionen langsam wieder aufzulösen, ansonsten weiter draufhauen und runterprügeln.
Mal vielleicht eine etwas doofe These ( bin nicht so ein Experte wie die meissten von euch ) :

Könnte es nicht sein, dass die Zeichen allgemein auf Abwärts stehen und die Coba neben der eigenen Schwäche - Argumente habt ihr ja genügend vorgetragen - in den Sog des allgemeinen Abwärtstrends geraten ist ?
Zitat von AnnaKournikova: XETRA auf TT geschlossen...alle hoffen auf einen Rebound morgen....wenn das mal kein Wunschdenken ist


An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil vom Gegenteil ! :D
Habe immer noch 100% Shortquote zur Zeit und die letzten Shorts über 5 €
aufgestockt. Solange der Kurs als nicht von heute auf morgen wieder deutlich
über 5 € springt kann ich erstmal ruhig schlafen. Ansonsten halt Shorts bei
steigenden Kursen sukzessive auflösen. Reduce/Add-Strategie funktioniert
bei jeder Aktie mit einigermaßen gutem Durchgangsverkehr sprich Volumina.
gegen eine Erholung der Aktie spricht eigentlich, dass nach der ersten Runde KE eben wieder vor der nächsten Runde KE ist und dann die Tagesordnung der nächsten HV auf weitere KEn fürchten lässt.

Und abgesehen von der Coba-Spezialproblematik sieht es ja auch so aus, als die Börsenstimmung insgesamt auf Konsolidierung dreht.
EUR 321.500.000,- nachrangige feste/variable Anleihe von 2011 (30. März
2018) / ISIN DE000CZ31PX3 / Valuta: 30. März 2011

AUD 43.000.000,- 6% Anleihe von 2011 (31. März 2014) / ISIN: XS0566492988 /
Valuta: 31. März 2011

EUR 20.000.000,- variable Anleihe von 2011 (23. September 2014) / ISIN
DE000CZ29S61 / Valuta: 8. April 2011



12.04.2011 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.357.191 von DeadKennedy am 12.04.11 20:05:07Und du möchtest uns was mitteilen? :confused:
Nur, dass da schon mal wieder 380 Mio reingespült werden :keks:
Rein und raus, so sieht es aus! Die nächste Finanzkrise trifft auch die Coba. :(
Zitat von aehm: Mal vielleicht eine etwas doofe These ( bin nicht so ein Experte wie die meissten von euch ) :

Könnte es nicht sein, dass die Zeichen allgemein auf Abwärts stehen und die Coba neben der eigenen Schwäche - Argumente habt ihr ja genügend vorgetragen - in den Sog des allgemeinen Abwärtstrends geraten ist ?


Naja,größter Tagesverlierer war ja Infineon.Coba hat aber gegenüber DAX überdurchschnittlich verloren.Wo soviel Shorties am Werk sind,klarer Fall.Kann ganz schnell auch mal drehen,dann Anstieg mit Eindecklawine!:D

Performancekiller:cool:
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.357.402 von Performancekiller am 12.04.11 20:42:44Never catch a falling knife ... abgedroschener Spruch, aber funktioniert immer noch !
Solange der Kurs nicht signifikant in die andere Richtung dreht und ein eindeutiges Kaufsignal generiert, heisst es short bis zum Abwinken ! :lick:

Aber vielleicht kauft der Staat ja morgen ein paar Millionen Stücke und zockt gegen den Rest der Welt ! :laugh:
Zitat von TimeFactor: Never catch a falling knife ... abgedroschener Spruch, aber funktioniert immer noch !
Solange der Kurs nicht signifikant in die andere Richtung dreht und ein eindeutiges Kaufsignal generiert, heisst es short bis zum Abwinken ! :lick:

Aber vielleicht kauft der Staat ja morgen ein paar Millionen Stücke und zockt gegen den Rest der Welt ! :laugh:


Ich denke,Banken,die Zertifikate auf die Coba emmitieren,wissen ganz genau,worin die Masse der Zocker gerade investiert.Da kann man auch mal helfend eingreifen und den Kurs
in die Richtung der Minderheit lenken.Schließlich verdient die Bank auch prächtig daran,wenn nicht die Mehrheit gewinnt,sondern nur einige wenige.Oder?
Kann man auch bei bestimmten Schwellen im DAX oder bei Einzelwerten prächtig beobachten.
Dax rauf,kurz über die Schwelle,Beispiel Schwelle 7200,7172 usw,immer dort liegen Knock Out-Schwellen!Also DAX z.B. auf 7202 für kurzen Moment,Anleger ausknocken,dann wieder zurück auf 7195 z.B. Oft genug erlebt in den Jahren,seit ich das beobachte!;)

Performancekiller:cool:
Zitat von tradernumberone: völliger Schwachsinn!

Als Gegenwert zu einer Aktienstückzahlerhöhung wird natürlich Cash eingelegt. Um die Casheinlage erhöht sich dann natürlich der Marktwert des EKs...

Man merkt, Du hast keinerlei Ahnung von aktienrechtlichen Sachverhalten. Schade, dass man bei W.O. bevor man Posten darf, nicht erst eine finanzwirtschaftliche Aufnahmeprüfung machen muss....:D
Der Ahnungslsoe bist du, denn nach der KE ist weniger Geld in der Kasse als vorher. Mit den 8,25 Mrd. €, die reinkommen sollen, wird die stille Einlage des SoFFin abgelöst, das Geld fließt sofort wieder ab. Außerdem legt Blessing noch ein paar Mrd. € aus eigenem EK drauf, um den SoFFin loszuwerden.

Hinterher ist weniger in der Kasse als vorher!
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.357.651 von Compton am 12.04.11 21:34:42Hinterher ist weniger in der Kasse als vorher!


Und nicht zu knapp ! :D
Zitat von Siwa: Zum Thema Verwässerung: Es wird Fremd- in Eigenkapital gewandelt. Die Zinsen, die an den Staat hätten fließen sollen (korrigiert mich, aber das sind mehr als 3% ??), stehen dann eins zu eins für Dividenden zur Verfügung.
Die stille Einlage des Bundes ist nach derzeitigen Regeln Eigenkapital, keien Fremdkapital. Und Zinsen hat die CoBank dafür nie gezahlt. Die einzige wesentliche Änderung ist, daß künftig die dreifache Anzahl Aktien da ist. Und das ist definitiv schlecht für den Kurs. Sieht man ja...
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Zitat von Kursbrecher: Wenn der Staat die Schnauze Voll hat schmeißt er vielleicht auch die 25% die er noch hält und statuiert mal ein Exempel an Lord Blessing.
Für den SoFFin gilt eine Haltefrist von 6 Monaten, das kommt also erst später.
Nicht das die Aktie bis Ende Mai komplett wegschwimmt bei so viel Verwässerungseffekten. Die Dummen sind nie die Großaktionäre, aber im die Kleinaktionäre, weil die immer ganz hinten anstehen müssen. Als Kleinaktionär würde ich niemals die Aktie jetzt noch in meinem Depot halten, sondern lieber abwarten an der Seitenlinie und alle Trümpfe in der Hand behalten.
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Zitat von Performancekiller: Kann man auch bei bestimmten Schwellen im DAX oder bei Einzelwerten prächtig beobachten. Dax rauf,kurz über die Schwelle,Beispiel Schwelle 7200,7172 usw,immer dort liegen Knock Out-Schwellen!Also DAX z.B. auf 7202 für kurzen Moment,Anleger ausknocken,dann wieder zurück auf 7195 z.B.
Die Banken verdienen daran nichts, die sichern diesen Schrott an der Eurex ab und sind damit flat. Die verdienen nach der Emission nur noch am Handel, über die spread.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Zitat von TimeFactor: Nicht das die Aktie bis Ende Mai komplett wegschwimmt bei so viel Verwässerungseffekten. Die Dummen sind nie die Großaktionäre, aber im die Kleinaktionäre, weil die immer ganz hinten anstehen müssen. Als Kleinaktionär würde ich niemals die Aktie jetzt noch in meinem Depot halten, sondern lieber abwarten an der Seitenlinie und alle Trümpfe in der Hand behalten.


Um halbwegs hinterher wieder in die Reihe zu kommen, kann doch wohl nur ein Split angedacht sein.-
Zitat von DeadKennedy: Um halbwegs hinterher wieder in die Reihe zu kommen, kann doch wohl nur ein Split angedacht sein.
Ein reverse-split, um wieder über 1 € zu kommen? :D
Zitat von Compton:
Zitat von Kursbrecher: Wenn der Staat die Schnauze Voll hat schmeißt er vielleicht auch die 25% die er noch hält und statuiert mal ein Exempel an Lord Blessing.
Für den SoFFin gilt eine Haltefrist von 6 Monaten, das kommt also erst später.


Ein Grund mehr die eigenen Aktien zu shorten
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.357.696 von Compton am 12.04.11 21:42:00Dann überzeugt es mich noch weniger, dass Verwässerung eintreten soll. Es wird EK in EK getauscht. Bisher wurden keine Zinsen gezahlt, da CoBa zu wenig Gewinn gemacht hat. Das sollte aber ab 2012 anders werden. Vielleicht irre ich mich, aber der Zinssatz lag bei 10%. Selbst wenn es nur 5% sind, ist das für eine EK-Rendite nicht schlecht.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.357.847 von Siwa am 12.04.11 22:14:13Seit Ackermann wissen wir doch, dass Banken erst ab 25 % EK-Rendite anfangen, Banken zu sein. 5 bis 10 % Rendite vor Steuern würden ein deutlich zweistelliges KGV bedeuten - das bezahlt für Banken aber niemand ...
Morgen siehts wieder nach herbem Südwind aus...der Dax könnte sich das Gap bei 6980 nochmal vornehmen als Erstes...das würde der Coba bestimmt nicht guttun!!-dann sollten schnell mal 4.5 - 4.8 drin sein :(
Also...bleiben sie dabei...es Lohnt sich :mad: - leider nur für Blessing!!!
Zitat von Siwa: Dann überzeugt es mich noch weniger, dass Verwässerung eintreten soll. Es wird EK in EK getauscht. Bisher wurden keine Zinsen gezahlt, da CoBa zu wenig Gewinn gemacht hat. Das sollte aber ab 2012 anders werden. Vielleicht irre ich mich, aber der Zinssatz lag bei 10%. Selbst wenn es nur 5% sind, ist das für eine EK-Rendite nicht schlecht.



Du bist der erste hier, der die Verwässerung in Frage stellt. Warum?
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
A very nice day to make a bet as: There should be better days. So time to make the difference between investors and speculators and stupid speculators. Choose one of the three and be greedy when others are afraid of and afraid when the majority is greedy. I will never understand why buying a bank for 6.6billion eoro is riskier than buying it for 10,15 or 20 billion.

so the
hypothesis 1 is 'There will be better days for Commerzbank than today.'
hypothesis 2 is 'If commerzbank does not bankrupt, the price of it will walk through the value. Sure noboty sells %100 for 6.6 billion euors.
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.358.009 von DeadKennedy am 12.04.11 22:57:27Also ganz allein ist der Kollege mit seiner Meinung bestimmt nicht. Aktuell wird die Marktkapitalisierung der Coba im Markt grob bewertet mit Marktkapitalisierung der ausgegebenen Aktien (ca. 7 Mrd) + Stille Einlage (16,2 Mrd). Macht in Summe 23,2 Mrd Die Stiller Einlage des Bundes wird vor dem Hintergrund hinzugerechnet, da ja von Anfang an klar war, das diese Einlage früher oder später aus dem Kapital zurückgeführt werden muss.

Wenn jetzt die Kapitalmaßnahmen erfolgen, verändert sich die Berwertung in dem Sinne das die Stille Einlage zu Gunsten des Kapitals aus ausgegebenen Aktien zurückgeführt wird. Die neue Bewertung errechnet sich grob mit Marktkapitalisierung aus bestehenden Aktien (ca. 7Mrd) + Neue Aktien (ca. 11Mrd) + Rest der Stillen Einlage (ca. 1,9 Mrd). Macht in Summe ca. 19,9 Mrd. Die Differenz von 23,2 (vor Kapitalmaßnahmen) zu 19,9 Mrd (nach Kapitalmaßnahmen) ergibt sich durch die Teilrückführung der SoFFin Einlage aus freiem regulatorischen Kapital (wodurch letztendlich die für Banken relevante Core Tier 1 Quote auf ca. 8,8 % reduziert wird)

FAZIT: Entgegen dem was hier größtenteils geschrieben wird, findet durch die Kapitalerhöhung keine massive Verwässerung statt. Ob man nun seine Aktien wirft, behält oder neue kauft muss jeder für sich entscheiden.
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.357.712 von TimeFactor am 12.04.11 21:45:06Was für Trümpfe hast Du in der Hand, wenn Du an der Seitenlinie stehst?
Phrasengedresche ...
Zitat von Siwa: Dann überzeugt es mich noch weniger, dass Verwässerung eintreten soll. Es wird EK in EK getauscht.
Von Verwässerung spricht man, wenn neue Aktien auf den Markt kommen. Verwässerung, weil dann der Jahresüberschuß unter mehr Aktionären als vorher verteilt werden muß, faktisch sinkt dadurch der Anteil der Altaktionäre am Unternehmen. Das ist bei der CoBank definitiv der Fall.

Ein Beispiel:

1. Die Muster AG macht 1,3 Mrd. € Nachsteuergewinn, es stehen 1,3 Mrd. Aktien aus. Eine Aktie verbrieft also 1 € vom Gewinn.

3. Die Muster AG steigert ihren Nachsteuergewinn auf 2,1 Mrd. €, inzwischen gibt es 3 Mrd. Aktien. Trotz heftiger Gewinnsteigerung verbrieft jede Aktie nur noch 0,70 € vom Kuchen.

Capito?

Zitat von Siwa: Vielleicht irre ich mich, aber der Zinssatz lag bei 10%.
Du irrst dich.

Zitat von Siwa: Selbst wenn es nur 5% sind, ist das für eine EK-Rendite nicht schlecht.
Eine EKR von 5% ist grottenschlecht. Außerdem hat das alles mit der EKR nichts zu tun, wie kommst du überhaupt auf 5% EKR?
Also wenn die CoBa-Aktie jetzt keiner Verwässerung unterliegt weiss ich auch nicht mehr. Wie die Börse jetzt bis Ende Mai darauf reagieren wird ist wieder eine andere Sache. Je massiver die Shortwelle jetzt umso stärker irgendwann der Squeeze. Vorteil dabei ist, dass man erst in die eine Richtung und vielleicht in ein paar Wochen nochmal in der anderen Richtung profitieren kann ! Abwarten also ... Börse ist immer unberechenbar und wer weiss, wer sich jetzt alles in das Papier mit einklinkt. Erstmal ein netter Zock auf jeden Fall und alles weitere wird man sehen !
Zitat von Bateman81: Also ganz allein ist der Kollege mit seiner Meinung bestimmt nicht. Aktuell wird die Marktkapitalisierung der Coba im Markt grob bewertet mit Marktkapitalisierung der ausgegebenen Aktien (ca. 7 Mrd) + Stille Einlage (16,2 Mrd). Macht in Summe 23,2 Mrd.
Sorry, aber das ist Unfug. "Marktkapitalisierung" ist die Anzahl der Aktien mal Aktienkurs, das wird auch Börsenwert genannt. Also das, was die AG an der Börse wert ist.

http://de.wikipedia.org/wiki/Marktkapitalisierung
Zitat von TimeFactor: Je massiver die Shortwelle jetzt umso stärker irgendwann der Squeeze.
Das glaube ich nicht, denn es kommen mehrere Mrd. neue Aktien auf den Markt. Ein großer Teil davon wird in die Schließung der offenen Shortpositionen fließen. Da muß nicht am Markt eingedeckt werden. Das ist anders als bei VW, bei denen wurde die Anzahl der Aktien durch die Optionsgeschäfte von Porsche immer weniger. Bei der CoBank werden es zwei- bis dreimal so viele Aktien. Das ist das genaue Gegenteil.

Trotzdem wird der Kurs m. E. nicht weiter fallen, wenn das Bookbuilding durch ist, eher wird er nach oben gehen, aber nicht so stark, wie sich die Investierten das wünschen. Es kommt ja noch die 2. Welle der KE.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Zitat von eckbusch: Was für Trümpfe hast Du in der Hand, wenn Du an der Seitenlinie stehst? Phrasengedresche ...
Er meint: "Cash is King!" ;)
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.358.521 von Compton am 13.04.11 08:02:13Der Kurs ist hier nur mehr "synthetisch" - ich denke, dass die Dt. Bank sehr wohl noch einen Short Squeeze initieren wird, vielleicht schon sogar heute, denn sie werden wohl gerne den Mist wieder abladen wollen, der sich in den letzten Tagen angehäuft hat. Schätze mal, ihr durschnittlicher Kaufpreis liegt bei 5,15 - Initialzündung und dann Verkauf bei 5,80 oder denkst du, sie lassen sich das Kursstützen nicht zusätzlich versüssen?!? Habe jedenfalls noch nie eine Bank erlebt, die irgendetwas umsonst macht!
Zitat von mushroomhunter: Der Kurs ist hier nur mehr "synthetisch" - ich denke, dass die Dt. Bank sehr wohl noch einen Short Squeeze initieren wird, vielleicht schon sogar heute, denn sie werden wohl gerne den Mist wieder abladen wollen, der sich in den letzten Tagen angehäuft hat. Schätze mal, ihr durschnittlicher Kaufpreis liegt bei 5,15 - Initialzündung und dann Verkauf bei 5,80 oder denkst du, sie lassen sich das Kursstützen nicht zusätzlich versüssen?!? Habe jedenfalls noch nie eine Bank erlebt, die irgendetwas umsonst macht!



Genau das sehe ich auch schon kommen ....

Ich bin gestern mit Schweiß auf der Stirn bei 5,01 raus mit 28% Verlust weil ich glaubte, dass es evtl. noch bis auf 4,90 runter geht. Und heut evtl. die 4,50 angesagt sind.
Nun sehe ich die RT schon wieder über 5 taxen ...:confused::mad:
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.358.532 von Compton am 13.04.11 08:03:52Zum Glück habe ich mir irgendwann angewöhnt, viel zu hinterfragen.

Vielen Dank an Bateman81,die Begründung hätte ich so nicht zusammengebracht.

Zu Compton's Beispiel:

Bei 1. stehen 1,3 Mrd für EK-Geber zur Verfügung, bei insgesamt 20 Mrd EK (16 Mrd stille Einlagen). Wenn der Stille vorab 8% bekommt (den genauen Zinssatz kenne ich noch nicht) bleibt für den Rest nichts übrig.

Nach Rückzahlung der stillen Einlage verteilt sich der Gewinn von 1,3 Mrd auf 3 mrd Aktien. Gewinn je Aktie: 40 ct.

Jeder muss sich nur fragen, ob der Gewinn auf 2,1 Mrd oder auf was auch immer steigt und wie viel davon ausgeschüttet wird.
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.357.712 von TimeFactor am 12.04.11 21:45:06volle Zustimmung. Abgesehen davon dass es natürlich die Nerven schont, ist ohnehin eine halbwegs vernünftige Bewertung der Commerzbank-aktie nach Ablauf der Kapitalmassnahmen möglich.
Bei grossen,vom Kapitalmarkt letztlich nicht gewünschten Kapitalmasssnahmen, laufen einem Kurse nie weg. Im Gegenteil, bei BezugsrechtsKEen mit niedrigerem Bezugsrecht, über dieser niedrigere Preis oft mit einem gewissen time-lag eine nicht unerhebliche Anziehungskraft auch für die Altaktien aus, siehe zuletzt Deutsche Bank.

ME sollte man zwar die Kursaussichten der Commerzbank auch nicht nur negativ bewerteten, wenngleich es der ja hier zahlreich vertretenen Commerzbank-Hassgemeinde nicht tief genug gehen kann, aber die lelzten Tagen haben eines gezeigt, aktuell sind Kursprognosen so gut wie unmöglich.
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Wenn das Konsortium den Müll heute nicht deutlich über die 5 bekommt, bis 12 Uhr, dann weiß ich auch nicht:rolleyes:
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Zitat von DeadKennedy:
Zitat von mushroomhunter: Der Kurs ist hier nur mehr "synthetisch" - ich denke, dass die Dt. Bank sehr wohl noch einen Short Squeeze initieren wird, vielleicht schon sogar heute, denn sie werden wohl gerne den Mist wieder abladen wollen, der sich in den letzten Tagen angehäuft hat. Schätze mal, ihr durschnittlicher Kaufpreis liegt bei 5,15 - Initialzündung und dann Verkauf bei 5,80 oder denkst du, sie lassen sich das Kursstützen nicht zusätzlich versüssen?!? Habe jedenfalls noch nie eine Bank erlebt, die irgendetwas umsonst macht!



Genau das sehe ich auch schon kommen ....

Ich bin gestern mit Schweiß auf der Stirn bei 5,01 raus mit 28% Verlust weil ich glaubte, dass es evtl. noch bis auf 4,90 runter geht. Und heut evtl. die 4,50 angesagt sind.
Nun sehe ich die RT schon wieder über 5 taxen ...:confused::mad:


Brauchtest Du das Geld dringend oder haste Dich verrückt machen lassen von Oldshatterhand und Winnetou ANNA??

Börse ist doch keine Einbahnstrasse und wenn man Zeit mitbringt,kann sich das auch wieder lohnen.Bin sowieso kein Freund von kurzfristigen Trades,dafür fehlt mir die Zeit.
Gehe lieber arbeiten!:D

Performancekiller:cool:
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.358.710 von HelicopterBen am 13.04.11 08:42:20...Bleiben Sie drin...es Lohnt sich :mad:
4,77
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.358.611 von hasni am 13.04.11 08:23:47COMMERZBANK 4.77 4.80 -0.20 -3.92% 09:04
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.358.843 von Lilromeo237 am 13.04.11 09:06:17sol angsam kann man wieder rein. 4,50€ werd ich wieder rein
Weder noch, die Realität (immer weniger auf dem Konto) hat mein Handeln bestimmt :)


09:04:00
4,827
5000 4,827 09:04:01
4,831

Letzter Ask 09:03:04
4,885
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.358.843 von Lilromeo237 am 13.04.11 09:06:17COMMERZBANK 4.76 4.76 -0.22 -4.37%
Jetzt geht's auf die 4,50
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.358.858 von DeadKennedy am 13.04.11 09:09:16jippi. da heißt es langsam kaufen. hihi
mmmmh
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Zitat von Siwa: Zum Glück habe ich mir irgendwann angewöhnt, viel zu hinterfragen.
Hinterfragen reicht nicht, du mußt das alles auch verstehen. ;)

Zitat von Siwa: Zu Compton's Beispiel:
Mein Beispiel war nicht die CoBank sondern die fiktive die Muster AG. Ich wollte damit den Begriff Verwässerung erklären, den einige nicht verstanden haben. Hier wird so vieles durcheinandergebracht, auch Marktkapitalisierung und Eigenkapital. Interessanterweise fast nur von CoBank-Aktionären. ;)

Zitat von Siwa: Wenn der Stille vorab 8% bekommt...
Das ist nach 10% und 5% der dritte Anlauf und wieder verkehrt. :D

Natürlich spart der Blessing Geld, wenn er die stille Einlage (9%) nicht bedienen muß. Nur nutzt das den alten Aktionären nichts, weil ihre Anteile bis zur Verstümmelung verwässert werden. Das ist auch der Grund, warum von den Shortern so draufgehauen wird. Die KE erfolgt zu einem niedrigen Kurs, es müssen deshalb über 2 Mrd. neue Aktien in den Markt gespült werden, um die Kohle für den SoFFin zusammenzukratzen, wobei die Summe nicht mal reicht. Blessing muß auch noch tief ins EK der Bank fassen, um sein Ziel zu erreichen. Das EK der Bank sinkt und die Anzahl der Aktien steigt massiv an.
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.358.891 von Lilromeo237 am 13.04.11 09:13:19sehen wir die Woche noch die 4,50€??????


das wär ja was
so langsam rückt mein Traumziel in greifbare Nähe, 4,50, wenn nicht heute dann morgen!!!

pers. Meinung keine Handlungsempfehlung
als Zuschauer des Coba- Dramas höchst unterhaltend.
Da fragt man sich, wie die nächste Runde KE abgewickelt werden kann.
Zitat von AnnaKournikova: 4,95 gleich rollt die nächste Welle Richtung 4,75


NOCH FRAGEN an ANNA:kiss::kiss::kiss:
Zielprognose 100 % vorhergesagt:eek:
Zitat von erstehilfe: Guten Morgen,

Massaker!

platzt der Deal???
Nein, es kommen einfach mehr neue Aktien auf den Markt, zu einem niedrigeren Kurs.

Ein Platzen kann sich niemand leisten, dann würde der Kurs noch tiefer fallen.
Zitat von erstehilfe: Guten Morgen,

Massaker!

platzt der Deal???


Interessant wäre dann ja, was mit der Coba passiert. Im Prinzip müsste sie abgewickelt werden. Zumindest, wenn der Staat sein Geld mal wiedersehen will.
als wenns kein morgen gibt, immer munter rein mit den Stücken, der Hammer!!

Wenn jetzt noch die Berichtsaison bescheiden ausfällt...:cry::cry::cry:
Zitat von Compton:
Zitat von erstehilfe: Guten Morgen,

Massaker!

platzt der Deal???
Nein, es kommen einfach mehr neue Aktien auf den Markt, zu einem niedrigeren Kurs.

Ein Platzen kann sich niemand leisten, dann würde der Kurs noch tiefer fallen.


Richtig, aber auch deutlich weniger Geld oder verstehe ich was nicht?
Blessing muss auf Schadensersatz verklagt werden
!!!
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Zitat von Oldshatterhand44: Morgen siehts wieder nach herbem Südwind aus...der Dax könnte sich das Gap bei 6980 nochmal vornehmen als Erstes...das würde der Coba bestimmt nicht guttun!!-dann sollten schnell mal 4.5 - 4.8 drin sein :(
Also...bleiben sie dabei...es Lohnt sich :mad: - leider nur für Blessing!!!


:eek: "ES LOHNT SICH BLEIBEN SIE INVESTIERT" (Quelle: Zitat Blessing auf der letztjährigen HV"
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.358.987 von AnnaKournikova am 13.04.11 09:25:06und wer verklagt Dich wegen übler Nachrede..:D
Die Commerzbank ist ein einziges Desaster.
Als nächstes sehen wir die DREI vor dem Komma.
Zitat von DeadKennedy:
Zitat von mushroomhunter: Der Kurs ist hier nur mehr "synthetisch" - ich denke, dass die Dt. Bank sehr wohl noch einen Short Squeeze initieren wird, vielleicht schon sogar heute, denn sie werden wohl gerne den Mist wieder abladen wollen, der sich in den letzten Tagen angehäuft hat. Schätze mal, ihr durschnittlicher Kaufpreis liegt bei 5,15 - Initialzündung und dann Verkauf bei 5,80 oder denkst du, sie lassen sich das Kursstützen nicht zusätzlich versüssen?!? Habe jedenfalls noch nie eine Bank erlebt, die irgendetwas umsonst macht!



Genau das sehe ich auch schon kommen ....

Ich bin gestern mit Schweiß auf der Stirn bei 5,01 raus mit 28% Verlust weil ich glaubte, dass es evtl. noch bis auf 4,90 runter geht. Und heut evtl. die 4,50 angesagt sind.
Nun sehe ich die RT schon wieder über 5 taxen ...:confused::mad:


sei froh, dass Du auf ANNA gehört hast
Zitat von erstehilfe: Guten Morgen,

Massaker!

platzt der Deal???


kann sein!!!
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Erst ma den freien Fa abwarten und dann unter 4 euro zuschlagen, minimiert das Risiko !
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.359.027 von AnnaKournikova am 13.04.11 09:32:27hier werden schon die ersten Verluste realisiert. iuiuiuiuiuiuiuiui
Zitat von tradernumberone: und wer verklagt Dich wegen übler Nachrede..:D


Witbold, will man mich verklagen, weil ich allen zu 5,64 dringend zum Verkauf geraten habe. Selten so einen Mist gelesen.
der Markt bewertet Blessings Leistung- grossartig !! kann man , meine ich, so sagen, ohne zu übertreieben, wenn der Deal platzt wars dass dann mit der COBA??
Das ist doch ein Teufelskreis mit der Kapitalverwässerung. Jeder versucht raus um der zu entgehen, der Kusr stürzt daher stündlich tiefer, es müssen immer mehr Aktien ausgegeben werden, was die Verwässerung beschleunigt und weitere Panikverkäufe auslöst. Ergo dreht sich die Abwärtsspirale immer schneller und lässt Blessings Boni-Träume mittels KE langsam aber sicher platzen. Ich denke, wenn ich Buchmacher wäre würde die Quote bei 1:3 stehen wenn man auf ein Scheitern der KE setzt. Es gibt nur EINE LÖSUNG: BLESSING RAUS!!!!
also internationale Investoren haben ja schon mir Erfolg gegen Währungen gewettet, was ist , wenn die dunkle Seite der Macht, gegen die Coba wettet und die KE platzt, wo stehen wir dann, 2,60 €??
also ich finde der Tageschart schreit nach 4,50 und dann wieder 4,75iger Bereich....
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.357.719 von Compton am 12.04.11 21:47:44"Die Banken verdienen daran nichts, die sichern diesen Schrott an der Eurex ab und sind damit flat. Die verdienen nach der Emission nur noch am Handel, über die spread."

Ouh, mein Gott, das war mal wieder ein verbaler und sachlicher Tiefschlag hier im Thread.
Was man hier immer wieder lesen muss ist schon unterirdisch.:cry:

Da ist dann "die spread" und "der KGV" nur noch das "i-Tüpfelchen".:laugh:

Ecki.:cool:
Winnetou und Old Shatterhand zwingen die CoBank mit erdrückenden Wahrheiten in die Knie. Liebe CoBanker, lasst EUCH NICH verarschen, vor allem nich beim Preis Daher haben wir ca 40.0000 Stück zuletzt verkauft
die 10.000.000.000 die maximal ja auch noch ausgegeben werden, sollen doch zu 1 EUR raus. im grunde nähern wir uns doch, falls ke I quasi platzt, endgültig 1 EUR für die aktie an.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
bitte bitte liebe Investoren, kauft dem Deutschen Staat ne Schrottbank ab, dies wirtschaftlich allein nicht gepackt hat:laugh::laugh::laugh:
immerhin haben wir ja im thread einen erfahrenen commerzbank-Manager und Aktionär, der stetiges Nachkaufen, den Verzicht auf stop-loss, als richtige Strategie bezeichnet hat.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Wenn durchsickert, dass im Netz jetzt auf das Scheitern der KE und damit Zwangsverstaatlichung gesetzt wird sehen wir die 3 € Ende der Woche. Da muss die Panikmache erstmal losgehen. Bin gespannt, wann die erste Nachrichtenagentur bei ANNA abschreibt. Selbst die FAZ hatte ANNA fast wörtlich zitiert:D
Wochenverlust seit Blessings Ankündigung vom Hoch (5,9) zum aktuellen Tief 4,75 bereits 20 %
d " ... durch Ausgabe von bis zu 10.000.000.000 neuen, auf den Inhaber lautenden Stückaktien mit einem anteiligen Betrag des Grundkapitals von Euro 1,00 je Stückaktie erhöht. Die neuen Aktien werden zum geringsten Ausgabebetrag von Euro 1,00 je Stückaktie ausgegeben und sind für die Zeit ab dem 1. Januar 2011 gewinnanteilsberechtigt."
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.