ALL IN - bwin.party digital entertainment - 500 Beiträge pro Seite (Seite 2)

eröffnet am 02.04.11 17:14:49 von
neuester Beitrag 15.01.16 11:01:20 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
02.03.12 11:08:37
Beitrag Nr. 501 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.829.638 von Daibler am 29.02.12 21:59:21hier dann die Antwort auf deine Frage:

http://www.investegate.co.uk/Article.aspx?id=201203021000055…

Bin noch guter Dinge den Trend kann man noch als intakt bezeichnen.
Avatar
06.03.12 08:22:28
Beitrag Nr. 502 ()
6 March 2012

bwin.party digital entertainment plc

('bwin.party' or the 'Company')



Sale of Ongame to Shuffle Master



Highlights:



· Sale of Ongame, a leading B2B online poker network, to Shuffle Master for up to €29.5 million on a cash-free and debt-free basis



· Initial consideration of €19.5 million payable in cash on completion, subject to a post-completion working capital adjustment



· Further consideration of up to €10.0 million payable in cash in the event that regulated online poker commences in the United States on either a federal or intra-state basis within five years from completion



· Completion is subject to the normal conditions for a transaction of this type, including regulatory approvals and is expected to complete in the summer of 2012



bwin.party today announces that it has agreed to sell Ongame, its business-to-business ('B2B') online poker network, to Shuffle Master, Inc ('Shuffle Master') for a total cash consideration of up to €29.5 million. The agreement is consistent with the Group's stated strategy and follows its announced intention to sell Ongame on 30 June 2011.



Contingent consideration will become payable by Shuffle Master in the event that online poker becomes regulated in the United States within five years of completion. The amount payable in these circumstances will depend upon the timing of the commencement of legalised online gaming in the US. The transaction is subject to the normal terms and conditions for a transaction of this type as well as certain regulatory approvals and is expected to complete during the summer of 2012 with a back-stop date of December 2012. The management of Ongame will transfer with the business and the net sale proceeds will be used for general corporate purposes.



Information on Ongame



Ongame Network Ltd ('Ongame') is one of the world's largest B2B poker providers. The global network includes more than 25 of the e-gaming industry's strongest brands and operators. Ongame also operates regional networks in France and Italy. The company offers both operators and their players a wide variety of cash games and tournaments to choose from. Further information about Ongame can be found at www.ongame.com.



For the six months to 31 December 2011, the unaudited adjusted EBITDA(1) of Ongame was €0.04 million and as at 30 June 2011 Ongame had unaudited gross assets of €26.6 million.



Commenting on today's announcement, Jim Ryan and Norbert Teufelberger, the Co-CEOs of bwin.party, said:



"The sale of Ongame represents a further significant step in our process of integrating bwin and PartyGaming and moving to a single technology platform. We believe Shuffle Master will be an excellent home for Ongame to maximise its future potential."



Gavin Isaacs, Chief Executive Officer of Shuffle Master, said:



"Ongame is one of the world's leading online poker networks with a state-of-the-art technology platform. It is an excellent strategic fit with Shuffle Master and our interactive gaming business. Following completion, we will focus on building the existing business in Europe as well as looking for growth opportunities in the rest of the world."



bwin.party was advised by McQueen Limited.



Contacts:

bwin.party digital entertainment plc



Investors

Peter Reynolds +44 (0) 20 7337 0100



Media

John Shepherd +44 (0) 20 7337 0100



Notes for Editors



About bwin.party

bwin.party digital entertainment plc (LSE: BPTY) is the world's largest listed online gaming company. The Company was formed from the merger of bwin Interactive Entertainment AG and PartyGaming Plc on 31 March 2011. Incorporated, licensed and regulated in Gibraltar, the Group also has online poker licences in France and Italy. With offices in Europe, India, Israel and the US the Group generated total pro forma revenue of €814.0m (H1 2011: €398.0m) and pro forma Clean EBITDA of €193.2m in 2010 (H1 2011: €81.9m). bwin.party operates one of the world's largest online poker networks, www.PartyPoker.com and also owns the World Poker Tour. The Group's scale, proprietary poker software, online gaming platform and strong portfolio of games collectively differentiates its customer offer from those of its competitors. bwin.party is a constituent member of the FTSE4Good Index Series, which identifies companies that meet globally recognised corporate responsibility standards. For more information about bwin.party, visit www.bwinparty.com.



About Shuffle Master



Shuffle Master, Inc. is a leading global gaming supplier committed to making gaming more fun for players and more profitable for operators through product innovation, and superior quality and service. The Company operates in legalized gaming markets across the globe and provides state-of-the-art, value-add products in five distinct categories: Utility products, which include automatic card shufflers and roulette chip sorters; Proprietary Table Games, which includes live games, side bets and progressives; Electronic Table Systems, which include various e-Table game platforms; Electronic Gaming Machines, which include video slot machines; and newly introduced iGaming, which features online versions of Shuffle Master's table games, social gaming, and mobile applications. The Company is included in the S&P Smallcap 600 Index. Information about the Company and its products can be found on the Internet at www.Shuffle Master.com, or on Facebook, Twitter and YouTube.


Kaufpreis höher oder niedriger als erwartet??????
1 Antwort
Avatar
06.03.12 08:35:59
Beitrag Nr. 503 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.855.160 von springsteen123 am 06.03.12 08:22:28Habe es gerade auch gelesen. Aufgrund des Kaufpreises und der Zahlungsmodalitäten hoffe ich mal, dass es nur ein "non event" wird und den Kurs nicht sogar belastet...
Avatar
06.03.12 08:36:56
Beitrag Nr. 504 ()
hier gibt's die besten Facts, Inffos und Diskussionen zu diesem Thema: http://www.boerse-express.com/chart/tts-28565152
Avatar
15.03.12 15:32:03
Beitrag Nr. 505 ()
Mal wieder ein Test der 155,
Nur zu hoffen das Sie hält.
Avatar
15.03.12 16:25:19
Beitrag Nr. 506 ()
kann mir mal einer sagen was mit dieser scheiss aktie los ist???.....langsam verliere ich die geduld.....in zwei wochen kommen zahlen.......und das teil bewegt sich nicht vom fleck.....ganz im gegenteil.......jetzt kackt sie auch noch ab........:rolleyes::confused:
Avatar
15.03.12 16:40:00
Beitrag Nr. 507 ()
was geht da ab??? warum schmiert das Teil so ab????
1 Antwort
Avatar
15.03.12 17:15:12
Beitrag Nr. 508 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.907.653 von warren1970 am 15.03.12 16:40:00Verkaufsempfehlung von Macquarie, KZ 145...
Avatar
15.03.12 17:37:30
Beitrag Nr. 509 ()
Macquarie senkt das Kursziel für die bwin.party Aktie von 180 auf 145 Pence. Das Rating wurde von Neutral auf Underperform gesenkt.(red)

Begründung Fehlanzeige!! Trotzdem diese Reaktion

Komisch vor den Zahlen, ein Schelm der da was Böses denkt!
Avatar
15.03.12 20:44:18
Beitrag Nr. 510 ()
drecks analysten pack!!! aber noch schlimmer sind die lemminge die alles raushauen weil irgendein 25 jähriger oxford oder cambridge absolvent den daumen senkt......:mad:
Avatar
16.03.12 00:28:00
Beitrag Nr. 511 ()
der absolute witz ist ja, dass der kurs im tagesverlauf fast ziemlich genau auf die 145 gefallen ist......und dann setzte eine kleine erholung ein......als wenn bei genau 145 oder 147 jemand gecovert hätte.....und jetzt mal genau nachdenken wer das wohl gewesen sein könnte.
1 Antwort
Avatar
16.03.12 16:47:05
Beitrag Nr. 512 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.910.667 von warren1970 am 16.03.12 00:28:00ich habe nachgedacht - es aber nicht herausgefunden. Bitte hilf:confused:
Avatar
17.03.12 00:32:33
Beitrag Nr. 513 ()
denk nach......du schaffst es.
1 Antwort
Avatar
17.03.12 18:43:06
Beitrag Nr. 514 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.917.068 von warren1970 am 17.03.12 00:32:33hab nachgedacht - hat nicht geholfen.:( kannst mir ja einen Hinweis per BM geben:look:
Avatar
18.03.12 01:06:33
Beitrag Nr. 515 ()
na ist doch schon komisch, dass maquarie bei einem kurs von 162 das kursziel auf 145 pence senkt.......wo man sich ja eh schon fragen muss was das soll, weil das kursniveau zum zeitpunkt der "analyse" gerade einmal gut 10% darunter lag......und dann geht der kurs am gleichen tag tatsächlich so ziemlich genau bis auf 145 runter um danach wieder bis 155 zu steigen......meine meinung ist, dass maquarie ne fette short position hatte und die sich mit ihrer "meldung" hat versilbern lassen und dann bei 147 gecovert hat.......nur meine meinung.......
Avatar
18.03.12 13:11:22
Beitrag Nr. 516 ()
hatten nicht kürzlich sogar Insider zu 155p gekauft?
2 Antworten
Avatar
19.03.12 10:45:42
Beitrag Nr. 517 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.919.564 von smart007 am 18.03.12 13:11:22Ich weiß ja nicht obs an meinem Englisch liegt :D

Aber bisher habe ich von jeder PR Antworten erhalten, aber die BWIN Tanten schreiben nichts zurück, finde ich zum Kotzen...
1 Antwort
Avatar
19.03.12 14:39:59
Beitrag Nr. 518 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.921.899 von Jo1 am 19.03.12 10:45:42die PR-Tante ist ein Onkel und heisst Peter Reynolds - vielleicht lag's daran;-)
Avatar
20.03.12 12:05:10
Beitrag Nr. 519 ()
was ist los mit dieser scheiss aktie???......kann doch nicht sein, dass alle wegen so ein paar ANALysten heinis ihre aktien schmeissen........:-/
Avatar
27.03.12 19:40:56
Beitrag Nr. 520 ()
Also mal ehrlich - wie lange wird denn diese Aktie moch künstlich zwischen 150 und 170 pence gehalten ?

Es ist doch mehr als fraglich , dass eine Aktie , die fast täglich von Aktienrückkäufen gestützt wir auch nicht im Entferntesten steigt .

Nun kommen die Zahlen und der Ausblick - was soll denn da gross kommen .

Partypoker ist so dermassen schlecht und fern von jeder Innovation , dass man schon von totaler Unfähigkeit sprechen muss.

Ich selber habe noch vor der Poker-regulierung dort gespielt und weiss , was Party mal war- und sehe entsetzt , was sie heute sind .

Apps für die Smartphones bietet Stars auch an und Wunder - da funktioniert es .
Die Software von Party ist der von Stars meilenweit unterlegen . Sie hakelt permanent und trotz des heute geringen Spielerpools schmiert sie regelmässig ab .

Das Ende von Fulltilt wurde auch mal wieder in keinster Weise ausgeschlachtet und oder der "Kassenschlager " von Tilt übernommen.

Pokerstars hat wieder schneller reagiert und ein eigenenes Rush ( Zoom ) herausgebracht .

Das Problem ist doch , dass niemand mehr Stars verlässt , wenn er erstmal da ist .

Also aus der Ecke des Pokerns erwarte ich null Schub .

Sportwetten:

Permanent wird ein Glücksspielvertrag entworfen , verworfen , entworfen ... etc

Wann gibt es endlich Klarheit ? Bwin hat mit Sicherheit die mit Abstand beste Livewettenseite - für Klassikwetten sind die Quoten durch die Bank niedriger als bei der Konkurrenz .
Als ich den Werbespot mit ben Bayern sah , dachte ich , dass jetzt endlich mal wieder aggressiv geworben wird - aber wieder nichts .
Was bleibt ist letztendlich nur die EM als Extraeinnahme - mehr nicht .

Was sagt der Chart ? In meinen Augen nichts. Kommt mal Bewegung rein koennte man das W wunderbar bis zur 3 ziehen - aber es kommmt ja nix .

Das einzige Highlight wäre es vielleicht , wenn die Firma komplett von der Börse genommen wird und ein Abfindungsangebot gemnacht wird .


Was denkt ihr ? Was bringen uns die Zahlen - wenn sie denn endlich mal kommen ?

Gruss

DoleyMaus
Avatar
28.03.12 12:08:50
Beitrag Nr. 521 ()
Der nächste bescheidene Tag !
Kommen den un morgen mit Sicherheit die Zahlen ?
1 Antwort
Avatar
28.03.12 14:33:48
Beitrag Nr. 522 ()
Laut Homepage 29.03.2012
Avatar
28.03.12 15:55:30
Beitrag Nr. 523 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.966.188 von DoleyMaus am 28.03.12 12:08:50ich kann deinen Frust verstehen, bin auch über den aktuellen Kursverlauf eher enttäuscht und sehe den Zahlen morgen mit sehr gemischten Gefühlen entgegen...

wegen deinen Aussagen zu poker, naja...

PP ist sicher kein highlight, aber hat nach wie vor gute Marktanteile und von abschmieren ist mir nichts unterlaufen ...

Rush, bzw. Zoom als Cash Cow zu bezeichnen, ist völlig realitätsfremd, kein regular wird jemals diesen Dreck spielen ohne Infos über seinen Tisch, welcher sich jede Hand ändert...

Die kooperation mir MGM und Boyds halte ich schon für sehr zukunftsträchtig, momentan ist BWIN eben auf die Politik angewiesen (sowohl Glücks.staats.v. und auch USA Legalisierung) und das kann lange dauern und zu allerhand Überraschungen, positiv wie negativ, führen...

Charttechnisch siehts langsam eher beschissen aus...

Habe meine Position auch zu einem Drittel runtergenommen.
Avatar
28.03.12 16:58:43
Beitrag Nr. 524 ()
Ich hätte folden sollen - solange es noch ging .....
Avatar
28.03.12 18:30:08
Beitrag Nr. 525 ()
http://www.4-traders.com/BWIN-PARTY-DIGITAL-ENTERT-7768496/?…

würde jetzt kaufen ......... meine meinung
3 Antworten
Avatar
28.03.12 18:41:30
Beitrag Nr. 526 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.968.857 von snake159753 am 28.03.12 18:30:08warum, weil wir heute mit Pauken und Trompeten durch die Stütze durchgerasselt sind?
2 Antworten
Avatar
29.03.12 08:34:59
Beitrag Nr. 527 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.968.923 von Jo1 am 28.03.12 18:41:30Ich kann mit den Zahlen leben, aber ein Feuerwerk werden sie nicht auslösen...


Audited results for the year ended 31 December 2011



Clean EBITDA ahead of market expectations due to faster than expected synergies



● Pro forma# total revenue slightly ahead at €816.0m despite closure of French casino and World Cup in 2010. Actual total revenue up 93% to €691.1m primarily due to the Merger*



● Pro forma Clean EBITDA from Continuing operations up 3% to €199.3m primarily due to synergies coming through more quickly than expected, offsetting increased gaming duties from regulated markets. Actual Clean EBITDA from Continuing operations up 79% to €168.3m primarily due to the Merger



● Synergies realised in 2011 of €23.3m (including €5.0m related to Discontinued operations), ahead of target. Integration plans on-track to deliver €40m of synergies in 2012 and €65m in 2013



● Continuing pro forma Clean EPS of 18.5 € cents per share (2010: 19.0 € cents); actual Clean EPS of 17.9 € cents per share (2010: 17.8 € cents)



● Non-cash impairment of intangible assets of €408.7m (2010: nil) following the introduction of proposed changes to the European regulatory and fiscal landscape in 2011



● Recommended final dividend of 1.56 pence per share (2010: nil) making a total FY11 dividend of 3.12 pence per share (2010: nil)



● Current trading robust with average gross daily revenue up 2% versus the previous quarter to €2.93m (Q4 11: €2.87m)



Financial summary








Pro forma#


Actual




Year ended 31 December


2011

€million


2010

€million


2011

€million


2010

€million


























Revenue




















Sports betting


259.7


258.6


193.9


20.7




Casino & Games


262.7


241.0


237.5


152.1




Poker


209.7


226.3


184.6


124.2




Bingo


63.7


71.3


58.5


51.4
















































Net revenue


795.8


797.2


674.5


348.4




Other revenue


20.2


16.8


16.6


8.9
















































Total revenue


816.0


814.0


691.1


357.3
















































Clean EBITDA~ from Continuing operations


199.3


193.2


168.3


94.2




Clean EBITDA~ from Discontinued operations^


(17.5)


(25.8)


(13.1)


(0.2)
















































Total Clean EBITDA~


181.8


167.4


155.2


94.0
















































(Loss) profit after tax - Continuing operations


(401.2)


85.7


(414.7)


40.2




(Loss) profit after tax


(422.3)


50.4


(431.0)


38.9
















































* On 31 March 2011 PartyGaming Plc merged with bwin Interactive Entertainment AG ('the Merger').

# The actual results include PartyGaming's results throughout 2011 and the results of bwin with effect from the Merger on 31 March 2011. Pro forma results set out the financial performance of the Group as if the Merger had always been in place.

~ Before the provision for costs associated with the Group's Non-Prosecution Agreement, amortisation and impairment of acquired intangibles, reorganisation expenses, merger and acquisition expenses, exchange differences and before non-cash charges relating to share-based payments (see reconciliation of Clean EBITDA to operating profit (loss) below).

^ Discontinued operations refers to Ongame's B2B business as well as operations located physically outside of the US but which relate to US customers that were no longer accepted following the enactment of the UIGEA.



Earnings per share








Pro forma


Actual




Year ended 31 December


2011

€ cents


2010

€ cents


2011

€ cents


2010

€ cents


























Basic EPS (loss per ordinary share) - Continuing operations
















Standard


(47.1)


10.4


(56.0)


9.8




Clean~


18.5


19.0


17.9


17.8
















































Basic EPS (loss per ordinary share) - Total operations
















Standard


(49.6)


6.2


(58.2)


9.5




Clean~


16.0


14.8


15.8


17.7
















































~ EPS before the provision for costs associated with the Group's Non-Prosecution Agreement, amortisation and impairment of acquired intangibles, reorganisation expenses, merger and acquisition expenses, share-based payments and foreign exchange differences (see reconciliation of Clean EPS to Basic EPS in note 9 to the Financial Information).



Commenting on today's results announcement, Jim Ryan and Norbert Teufelberger, Co-CEOs said:



"We made excellent progress in 2011. The swift execution of a number of integration plans for our technology, people, products and brands has been rewarded with financial synergies coming through more quickly than expected, offsetting increased gaming duties payable as markets regulate. We remain on-track to deliver approximately €40m of synergies this year and €65m in 2013.



"We expect to gain competitive advantage this year from additional scale and improved flexibility that will flow from the integration and migration of our main products to a single technology platform. As integration projects are completed, we are channelling more resources into driving innovation across the business and through new channels including our proprietary mobile gaming platform. We are also extending our reach into new areas of digital entertainment such as social gaming where we see significant potential.



"The proposed regulatory changes in Europe, particularly those in Germany which were announced shortly after completion of the Merger last year and that had a significant adverse impact on our share price one week later, have resulted in an impairment of some of the goodwill acquired as part of the Merger. Had the Merger completed one week later no such impairment would have been required. This is a non-cash charge and the business has continued to deliver an impressive operational and financial performance, generating strong cashflow."



On current trading and outlook they added:



"We are well-placed to capitalise on the regulatory, technological and competitive shifts that continue to transform our industry at a rapid pace. The scale and breadth of our revenue base, coupled with our significant technology resources put us in a strong position to succeed and to capture a bigger share of the expanding digital entertainment market. This year we will add more casino games, continue to improve our poker and bingo offerings and gear up for the UEFA Euro 2012 football tournament and the London 2012 Olympic Games, both of which take place in the traditionally quieter summer trading period.



"We have secured strong business partners in the United States ahead of any regulation there and have also applied for a license in Spain which is expected to regulate in the second quarter of this year. In Germany, we have applied for a gaming license in Schleswig-Holstein, the only EU-compliant licensing regime available.



"Our current trading has been robust with gross average daily revenue up 2% versus the fourth quarter of 2011 to €2.93m (Q4 11: €2.87m) and we are recommending a final dividend per share of 1.56p making 3.12p per share for the full year."
1 Antwort
Avatar
29.03.12 08:36:35
Beitrag Nr. 528 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.971.164 von Jo1 am 29.03.12 08:34:59ohje, sorry für die darstellung hier doch besser der link...

http://www.investegate.co.uk/Article.aspx?id=201203290700213…
Avatar
29.03.12 08:42:11
Beitrag Nr. 529 ()
Finde die Zahlen eher bescheiden, habe mehr erwartet, daher kein Investment fuer mich...
1 Antwort
Avatar
29.03.12 09:29:35
Beitrag Nr. 530 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.971.200 von ooy am 29.03.12 08:42:11Ehrlich gesagt kann ich mit einem KGV von 10 und der
(De)regulierungsfantasie ganz gut leben.

Was stört dich an den Zahlen?

Umsatz gehalten trotz Verkäufen und WM 2010, leicht gestiegene Bruttomarge, ist Ok. Je mehr ich drüber nachdenke, desto besser gefällt mir die Geschichte. Nach dem kursverlauf im Vorfeld hatte ich ganz andere Befürchtungen für Q4...
Avatar
29.03.12 09:35:36
Beitrag Nr. 531 ()
Jawohl, dem Kursverlauf zu urteilen dürften die Zahlen auch einigen anderen Marktteilnehmern nicht ganz so schlecht gefallen! :)
1 Antwort
Avatar
29.03.12 09:43:26
Beitrag Nr. 532 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.971.499 von springsteen123 am 29.03.12 09:35:36Hast Recht, sie Mehrheit sieht das wohl besser als ich, viel Erfolg...
Avatar
29.03.12 12:03:57
Beitrag Nr. 533 ()
Nicht Fisch - nicht Fleisch . Das doch alles Toilette . Sorry - aber ein kurzes yippie und sofort wird die 150 wieder angegriffen ?

Mein Verstand kapiert hier eine Sache nicht . Wenn ich soviel Verlust mache - wo kommt denn dann die Kohle für die Rückkaüfe her ?

Gruss

DoleyMaus
1 Antwort
Avatar
29.03.12 14:50:49
Beitrag Nr. 534 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.972.567 von DoleyMaus am 29.03.12 12:03:57Die Verluste sind nur Abschreibungen auf Firmenwerte, die kosten kein Geld in dem Sinne, nur bilanziell...

Der Cash Flow ist positiv.
Avatar
29.03.12 15:48:42
Beitrag Nr. 535 ()
Auf Pokerstrategy steht unter News , dass mal wieder der Glücksspielvertrag diskutiert wird . Vielleicht kommt da ja mal ein wenig Musik rein.


Haben die Herren von Bwin.Party denn mal irgendeine Fantasie geweckt - Poker USA ??? etc ? Oder nur das übliche gesülze von Synergieeffekten . Das hat ja schon bei Daimler Chrysler super geklappt .
Avatar
29.03.12 20:57:46
Beitrag Nr. 536 ()
WOW!!!! ich bin begeistert!!! hatte mit dem schlimmsten gerechnet!! und dann fast 8% plus......GEIL!!!!! :-D

Gruss aus fuerteventura
Avatar
02.04.12 11:29:05
Beitrag Nr. 537 ()
Wieder keine Anschlusskäufe . Die Aktie ist so mausetot.

Fold!
Avatar
02.04.12 18:35:42
Beitrag Nr. 538 ()
Bin raus . Natürlich passend zu meiner Dummheit zum Tagestiefkurs.

Wenn schon zu blöd - dann richtig . Also ab jetzt alle rein und Kasse machen .

Viel Erfolg noch allen investierten .

Gruss

DoleymMaus
Avatar
05.04.12 12:22:41
Beitrag Nr. 539 ()
Verstehe doleymaus nicht.....Da werden gute Zahlen gemeldet und er Sie es schmeißt? Jetzt kommt doch langsam Bewegung in unser schätzchen......die 300 pendeln halte ich bis zum Beginn der em für möglich......dann haben wir endlich unser w im chart vollenendet.....
Avatar
17.04.12 13:39:42
Beitrag Nr. 540 ()
seit dem 5. April kein Beitrag mehr?? Leute ihr seid ja noch langweiliger als die Aktie!! :cool:
2 Antworten
Avatar
17.04.12 19:03:19
Beitrag Nr. 541 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.048.997 von warren1970 am 17.04.12 13:39:42jau ist schlimm wenn der Aktienkurs von der Politik abhängt...

das dauert :rolleyes:
1 Antwort
Avatar
25.04.12 09:15:40
Beitrag Nr. 542 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.051.053 von Jo1 am 17.04.12 19:03:19sind massive gerüchte im Markt, dass Pokerstars FTP für 750 Mio. gekauft hat und alle Spieler entschädigt und eventuell später dann eine US Online Lizens erhält, wäre für bwin nicht so toll...

Bin mal vorübergehend raus...
Avatar
25.04.12 10:36:07
Beitrag Nr. 543 ()
Das erklärt dann ja auch , warum sie so schnell in der Lage waren Zoom auf den Markt zu bringen . Also im Thema Markteroberung ist Party echt am Ende ...

Mal sehen ...
Avatar
25.04.12 15:43:59
Beitrag Nr. 544 ()
Warum gerade FTP eine Lizenz bekomme sollte wo doch wegen Betrug die Seite geschlossen wurde. Reine Spekulation.
Mit Zoom hat das auch gar nichts zu tun.
1 Antwort
Avatar
26.04.12 15:37:16
Beitrag Nr. 545 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.086.778 von Daibler am 25.04.12 15:43:59Die Spekulation lautet auch, dass PS die Lizens bekommt, FT ist tot, aber deren assets eben nicht. PS kann genauso eine koop mit einem Casino eingehen und der drops ist gelutscht. Die Spekulation ist sehr konkret, ich wäre vorsichtig. Auch der Kursverlauf seit gestern kann, muss aber kein Zufall sein...

wegen Zoom, Zoom=Rush, das wollte der schreiber damit ausdrücken, glaube aber auch das Zoom eine Eigenkreation ist, bisher gibt es ja keine Verknüpfungen...

http://www.pokerfirma.com/news/pokerstars-full-tilt-poker-st…
Avatar
27.04.12 09:47:08
Beitrag Nr. 546 ()
Ich denke mann kann sicher davon ausgehen falls legalisiert wird, wird sich PS eine Lizenz sichern, mit wem auch immer.
Die sitzen mit Sicherheit auch schon in den Startlöchern.
Wenn es soweit sein sollte, wird Party nicht die einzigen sein,
es werden sich viele Mitbewerber tummeln.
1 Antwort
Avatar
28.04.12 08:23:06
Beitrag Nr. 547 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.095.794 von Daibler am 27.04.12 09:47:08naja, offiziell wird gegen PS noch ermittelt. Aber eine Entschädigung der FT Spieler wäre sicher ein Pluspunkt. Letztes Jahr bei der WSOP wurde der Full Tilt Dollar mit 10c gehandelt...

Wäre wohl ein gutes Invest gewesen...
Avatar
08.05.12 09:53:48
Beitrag Nr. 548 ()
Es startet bald wieder die Fußball EM! Da wird wieder gewettet wie blöde.
Avatar
08.05.12 14:37:09
Beitrag Nr. 549 ()
Wollen wir es hoffen!
Avatar
08.05.12 16:38:20
Beitrag Nr. 550 ()
Wobei da sicher alle Wettanbieter interessant werden. ;)
Avatar
10.05.12 15:18:42
Beitrag Nr. 551 ()
Avatar
11.05.12 11:38:37
Beitrag Nr. 552 ()
Man müsste mal nachsehen wie die Gewinnsprünge bei der letzten EM waren. Ich glaube der Kurst ist damals ordentlich in die Höhe gegangen... bin mir aber nicht sicher.
Avatar
11.05.12 20:13:24
Beitrag Nr. 553 ()
Habe mir mal die Charts von einigen Bookies angeschaut. Bet-at-home, William Hill usw. Nie war ein signifikanter Anstieg vor einer EM oder WM im Kurs zu sehen seit 2006. Eher in der zweiten Jahreshälfte gingen die Kurse meist ab. Allerdings in beide Richtungen. Mal hoch und mal runter.
Avatar
16.05.12 14:09:17
Beitrag Nr. 554 ()
Meint ihr es geht wieder auf 1,65/1,70?
Avatar
16.05.12 16:56:38
Beitrag Nr. 555 ()
Banken & Finanzen


bwin.party hielt Umsatz im Startquartal stabil
© apa

Sportwettenlizenz aus Schleswig-Holstein in Kürze erwartet - Margen bei Sportwetten rückläufig
APA (EFE)
(PR-inside.com 16.05.2012 12:59:51) - Der in London börsenotierte österreichisch-britische Online-Wettanbieter bwin.party hat im ersten Quartal 2012 seinen Umsatz leicht um ein Prozent auf 215,9 Mio. Euro erhöht. Während der Casino- und Gamingbereich um 10 Prozent auf 71 Mio. Euro zulegte, waren die Margen bei den Sportwetten rückläufig.
Ausdrucken (Wien | APA | 2012-05-16 12:07) Der in London börsenotierte österreichisch-britische Online-Wettanbieter bwin.party hat im ersten Quartal 2012 seinen Umsatz leicht um ein Prozent auf 215,9 Mio. Euro erhöht. Während der Casino- und Gamingbereich um 10 Prozent auf 71 Mio. Euro zulegte, waren die Margen bei den Sportwetten rückläufig. bwin.party

setzt weiterhin auf den lukrativen deutschen Markt. Das Management erwartet, in Kürze vom Bundesland Schleswig-Holstein eine Lizenz für Internet-Sportwetten zu erhalten. bwin.party musste im ersten Quartal im wichtigen Segment Sportwetten Federn lassen. Trotz höherer Einsätze (plus 11 Prozent auf 1,083 Mrd. Euro) schrumpfte der Nettospielertrag um ein Prozent auf 70,6 Mio. Euro. Zurückzuführen sei dies auf die besonders hohen Sportwettenmargen im vorigen Jahr sowie höhere Bonuskosten. Der Poker-Umsatz ging wegen des weiterhin schwierigen Marktumfelds in Europa um drei Prozent auf 52,2 Mio. Euro zurück, der Bereich Bingo verkleinerte sich um 15 Prozent auf 15,6 Mio. Euro.
Avatar
21.05.12 09:35:12
Beitrag Nr. 556 ()
Seit letzter Woche hat Pokerstars eine App fürs I-Pad und I-Phone,
habe Sie mir auch herúntergeladen und muss sagen absolut genial.
Läuft fehlerfrei übersichtlich, leicht zu bedienen, auch auf dem
I-Phone angenehm zu Spielen.
Schade das unser Baby nicht annährend so etwas hat.
Avatar
23.05.12 20:49:04
Beitrag Nr. 557 ()
Party ist leider tot - kein Mensch spielt da mehr . Keine Spieler - Scheiss Boni - Null Innovation - miserable Inet Infrastruktur .

Als Spieler , der gute Zeiten gesehen hat kann ich nur sagen :

Weini Weini Weini

Hatte mir auch ein starkes Comeback erhofft - aber ich habe gefoldet
Avatar
12.06.12 17:15:45
Beitrag Nr. 558 ()
Deutschland ist ein anderes Pflaster und hier kann eine duale Marketingstrategie mit zwei Brands unter Umständen erfrolgreich sein.
Es hängt immer davon ab welches Brand welche Zielgruppen bedient.
Bwin ist eher männlich und Party hat Angebote für weibliche spieler, z.B. Partybingo. Der Joker muss gespielt werden, dann geht es auch Bergauf.
Avatar
21.06.12 14:29:16
Beitrag Nr. 559 ()
Ein ständiges auf und ab mit dem Papier...
Avatar
28.06.12 16:49:48
Beitrag Nr. 560 ()
Kursziel 0,990€
Avatar
03.07.12 19:49:39
Beitrag Nr. 561 ()
Ist zwar schon paar Tage her:


Große Sportereignisse bedeuten in der Regel für Wettanbieter goldene Zeiten, denn viele Gelegenheitszocker nutzen Europameisterschaften und Olympiaden für den zusätzlichen Nervenkitzel. Für den Sportwettenanbieter bwin.party hätte das Timing für die Fülle der schlechten Nachrichten also nicht schlechter sein können. Das Papier verlor gestern in der Spitze bis zu zwölf Prozent.

bwin.party hat es dreifach hart erwischt. Zunächst ist der für den Sportwettenanbieter strategisch wichtige Verkauf der bwin.party-Tochter Ongame an Shuffle Master geplatzt. Der Konzern hatte mit dem seit März angekündigten Verkauf des Pokernetzwerks Einnahmen von 29,5 Millionen Euro einkalkuliert. Die zweite Hiobsbotschaft folgte parallel. In Deutschland soll sich die Regierung geeinigt haben, auf sämtliche heimische und ausländische Sportwettenanbieter eine Zusatzsteuer von fünf Prozent zu erheben. Dies bedeutet eine steuerliche Mehrbelastung von rund sieben Millionen Euro.

Analysten senken den Daumen

Die Analysten der Großbanken Barclays und UBS verstärkten den Abwärtsstrudel der Aktie mit neuen Einschätzungen. Die Analysten von Barclays stufen die Aktie von „Übergewichten" in eine Halteposition ab und korrigieren das Kursziel von 200 Pence auf 145 Pence (1,80 Euro). Die Experten der UBS haben die Aktie zwar auf „Halten" belassen, das Kursziel jedoch von 165 auf 125 Pence (1,55 Euro) gesenkt. Besonders das Pokergeschäft bereitet den Analysten Sorgen. Der Gewinn je Aktie und das EBITDA wurden für 2012 bis 2014 deutlich gesenkt. Man rechnet mit einem Gewinn je Aktie von 0,14 Euro (2012), 0,15 Euro (2013) und 0,16 Euro (2014). Die Dividende soll konstant 0,05 Euro betragen.

100-Pence-Marke entscheidend

Charttechnisch lässt sich der Euro-Chart schlecht bewerten. An der Börse London rückt nun die 100-Pence-Marke (1,24 Euro) in den Fokus, die bereits 2011 für Halt sorgte. Hält die Unterstützung nicht, rückt das Tief bei 87 Pence aus dem Jahr 2008 in den Fokus. Kann der Kurs jedoch nach oben abprallen, ergibt sich für risikofreudige Anleger eine interessante Einstiegsmöglichkeit. Mit einem KGV von neun ist das Unternehmen zudem günstig bewertet. Investierte Anleger beachten den Stopp bei 1,20 Euro.
Avatar
10.07.12 15:56:10
Beitrag Nr. 562 ()
Gaming group Bwin hit by predictable Euro 2012 resultsCompany says win margins from sports betting were lower than expected because of football championship
Share 0
Email If you bet on Spain to win Euro 2012 or England to lose to Italy after a penalty shoot-out, then you weren't the only punter to dent the bookies' profits.

According to online gaming group Bwin.partydigital, a set of predictable results at the football championship hit its second quarter trading.

Overall the company's performance since April was in line with expectations, with good results in casino and bingo. But there were continuing pressures on its poker business, and a lower than expected gross win margin in sports betting. It said:


Although the Euro 2012 championship delivered a meaningful uplift in betting activity and customer numbers, gross win margins were lower than expected due to the majority of results following the predicted path.


As for the outlook, Bwin said additional gaming taxes in Germany and investment in its social gaming initiative will have an impact on the second half performance.

Bwin's shares are down 3.3p at 104.5p following the update. Nick Batram at Peel Hunt said:


The share price reflects the uncertain outlook for Bwin's largest market, Germany. It also reflects concerns about the short-term costs of re-launching in newly regulated markets (such as Spain) and the continued decline in poker. At the current price, the market is suggesting that there is a real risk that EBITDA will fall to below €100m in the near future. While we believe that this is an extreme scenario, the reality is that visibility in the short term is unlikely to improve enough to drive a re-rating: hence our hold recommendation.


The Euro 2012 comments also affected other bookies. Ladbrokes is down 0.2p at 154.5p and William Hill is 2.7p lower at 280.5p.
Avatar
22.07.12 10:51:09
Beitrag Nr. 563 ()
Nanu, seit 10.7. hat sich hier nicht viel getan und der Kust steht schon bei 1,50 nach 1,30 vor wenigen Tagen!

20.07. Chartsignal: über EMA 38
19.07. Chartsignal: Stochastic kreuzt
11.07. Analyse: Morgan Stanley stuft bwin.party digital entertainment auf overweight
2 Antworten
Avatar
23.07.12 10:30:04
Beitrag Nr. 564 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.411.232 von AlexF76 am 22.07.12 10:51:09Die haben teile des Grundkapitals eingestampft, aber zugegeben ein angenehmer nebeneffekt.

Ansonsten spricht für BWIn aktuell,...., gar nichts. leider.

Steuerdiskussion in BRD, Glücksspielstaatsvertrag wird immer unwahrscheinlicher für SH Modell, schlechte EM, 50 Mio. für social games oder anders gesagt ein völlig planloses Management, etc.pp, ongame geplatzt, USA geht nichts vorwärst, rückläufige Umsätze im Poker bereich,..

Bin froh dass ich noch ganz gut raus bin. Sehe immer mehr die Diskrepnaz zwischen guter Branche mit Chancen und völliger Hilflosigkeit der Entscheidungsträger...

Bei 1,10 steig ich eventuell wieder ein, falls wir das sehen.
1 Antwort
Avatar
23.07.12 10:31:26
Beitrag Nr. 565 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.413.073 von Jo1 am 23.07.12 10:30:04ohje, sorry für meine Fehler, sieht schlimm aus. Passe mich dem Unternehmensverlauf an. :D
Avatar
01.08.12 10:37:29
Beitrag Nr. 566 ()
jetzt kaufen viel weiter geht diese Klopapier Aktie nicht mehr runter
1 Antwort
Avatar
01.08.12 12:08:36
Beitrag Nr. 567 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.444.520 von snake159753 am 01.08.12 10:37:29warum?

Kannst das begründen? Die Gewinnschätzungen hast ja gesehen, oder?
Avatar
02.08.12 10:31:03
Beitrag Nr. 568 ()
Die Online-Sportwettenanbieter bwin aus Wien und die britische Partygaming sind seit 1. April 2011 fusioniert und heissen bwin.party. In London, wo derzeit die Olympia-Partys geschmissen werden, ist das Unternehmen börsenotiert. Partystimmung gibt es bei bwin.party-Aktionären freilich nicht. Am Mittwoch sackte das Papier erstmals unter die Marke von 100 Pence ab - auf 96,90 Pence, minus fünf Prozent. Der Grund: Analysten von Investec und Canaccord hatten die Aktie mit Hold bewertet und die Kursziele mit 105 bzw. 122 Pence angesetzt.

Nach der Fusion war bwin.party mit 203 Pence gestartet.

.
Avatar
06.08.12 14:53:02
Beitrag Nr. 569 ()
bwin.party Digital Entertainment plc

("Bwin.party 'oder die' Gruppe ')

Halbjahresbericht für das Halbjahr bis zum 30. Juni 2012 bis am Freitag, 31. August 2012 bekannt gegeben

Analyst Meeting-und Webcast Details

bwin.party bekannt geben ihre Ergebnisse für das Halbjahr bis zum 30. Juni 2012 am Freitag, 31. August 2012. Die Gruppe wird ein Treffen für geladene Großbritannien ansässigen Analysten am Tag der Ergebnisse hosten und es wird eine gleichzeitige Webcast und Dial-In-Sendung des Treffens sein.


Ein Interview mit Jim Ryan und Norbert Teufelberger, Co-Chief Executive Officers, und Martin Weigold, Chief Financial Officer, wird auch von 07.00 BST verfügbar am Freitag, 31. August: www.bwinparty.com
Avatar
08.08.12 18:10:50
Beitrag Nr. 570 ()
Könnte der Grund für den heutigen Kursverlauf sein!!



Facebook startet Glücksspiel mit echtem Geld

11:01 08.08.12

Mit der Einführung einer neuen Spiele-App bricht das soziale Netzwerk Facebook zu neuen Ufern auf: Britische Nutzer können jetzt beim Glücksspiel um echtes Geld zocken.

Facebook lässt erstmals Glücksspiel mit echtem Geld auf seiner Internet-Plattform zu: Britische Nutzer können jetzt im Spiel mit dem Namen Bingo & Slot Friendzy zocken und etwaige Gewinne ausbezahlt bekommen. Es soll nur für Nutzer im Alter über 18 Jahren und nur in Großbritannien zugänglich sein, betonte der Spieleentwickler Gamesys. Es enthalte insgesamt 90 Bingo- und Automatenspiele.

Es ist das erste Mal, dass echtes Glücksspiel auf die Facebook-Plattform kommt. Gamesys bietet das Spiel über seine Marke Jackpotjoy an, die in dem britischen Überseegebiet Gibraltar ansässig ist. Das öffnet der Firma die Tür zum britischen Online-Spielemarkt.

Das Glücksspiel sei in Großbritannien beliebt und geregelt, hieß es weiter. Eine Facebook-Sprecherin sagte, es gebe gegenwärtig keine Pläne für ähnliche Angebote in anderen Staaten. Sie machte keine Angaben zum Anteil ihres Konzerns am Gamesys-Umsatz. Facebook kämpft mit einem deutlichen Rückgang seines Umsatzwachstums.

Auch Zynga, der größte Anbieter von Facebook-Spielen mit Titeln wie Farmville, arbeitet laut Medienberichten an einem Glücksspiel-Angebot. Zynga kämpft mit nachlassender Beliebtheit seiner Spiele. Zuletzt brach der Börsenkurs des Unternehmens massiv ein.

Schätzungen der EU-Kommission zufolge lagen die Einnahmen von Online-Glücksspielanbietern in der Europäischen Union 2008 bei mehr als sechs Milliarden Euro. Die Dunkelziffer sei aber hoch, da viele Anbieter illegal operierten. Im Online-Markt habe das Glücksspielwesen den stärksten Zuwachs. Der Umfang werde sich in den nächsten fünf Jahren - ausgehend von Schätzungen 2008 - verdoppeln.
Avatar
11.08.12 17:12:31
Beitrag Nr. 571 ()
Jetzt wird Zoom bei Party Poker auch Angeboten, hat nur einen anderen Namen: FastForward Poker
Avatar
22.08.12 09:17:46
Beitrag Nr. 572 ()
Schon ein paar Tage alt!

Offizielle Aussendung ist noch keine da, laut übereinstimmenden Berichten mehrerer Sportzeitungen/magazine hat bwin.party aber einen dicken Fisch im Fussball-Business an Land gezogen: Manchester United. Das österreichisch/britische Wettunternehmen wird offizieller Partner des Klubs im Bereich Online-Gaming und -Betting.
bwin.party, die auch Sponsor bei Real Madrid ist, wird auf der Webseite Manchesters vertreten sein und dort die Möglichkeit zu Wetten bieten
Avatar
22.08.12 16:42:00
Beitrag Nr. 573 ()
GERICHTSENTSCHEID – POKER IST EIN SKILL GAME
Pokerfirma Redaktion am Mittwoch, August 22, 2012
Poker ist ein auf Können basiertes Spiel und kein Glücksspiel. Dies versuchen seit Jahren Befürworter und Interessenverbände den Kritikern und Pokergegnern begreiflich zu machen. Nun hat ein Richter in den Vereinigten Staaten von Amerika dies bestätigt.

Die Poker Player Alliance kämpft an vielen Fronten, um den US-Amerikanern eines ihrer beliebtesten Hobbys wieder zu ermöglichen. Nun hat die PPA einen kleinen Sieg feiern können, denn Richter Jack B. Weinstein des Eastern District of New York entschied, dass Poker ein „Game of Skill“ ist. Und da das Kartenspiel hauptsächlich vom Können und Geschick der Spieler abhängt, ist es folglich kein Glückspiel welches gegen den Illegal Gambling Businesses Act (IGBA) verstößt.

„Weder der Text des IGBA noch die legislative Geschichte zeigen, dass der Kongress dieses Gesetz entworfen hat, um alle Glücksspielverstöße im Bundesstaat abzudecken. Noch bezieht sich die Definition ‘Glücksspiel’ auf Spiele wie Poker, bei denen das Können vorherrscht.“ so Richter Jack Weinstein.

Die PPA war maßgeblich am Richterspruch beteiligt, denn der Interessenverband hat im Fall „United States of America vs. Lawrence Dicristina“ viele Informationen geliefert um den Richter davon zu überzeugen, dass Poker ein strategisches Kartenspiel ist. Dicristina wurde angeklagt, da er einen kleinen Pokerroom in Staten Island (New York City) betrieben hat.

Damit wird (Online) Poker zwar nicht auf einen Schlag salonfähig, doch viele Türen haben sich geöffnet. Zum einen haben nun Befürworter und Lobbyisten mehr Rückenwind bekommen und können verstärkt an der Regulierung des Marktes arbeiten.

Zum anderen würde auch der Unlawful Internet Gambling Enforcement Act (UIGEA) nicht mehr greifen. Dieser bezieht sich ausdrücklich auf die Ein- und Auszahlung bei Glückspiel Seiten im Internet. Ebenfalls profitieren sicherlich, werden Personen, die im Rahmen des Black Friday angeklagt wurden.
Avatar
23.08.12 17:14:17
Beitrag Nr. 574 ()
New York (www.aktiencheck.de) - James Ainley, Analyst der Citigroup, stuft die Aktie von bwin.party (ISIN GI000A0MV757/ WKN A0MV75) in einer Ersteinschätzung mit "sell" ein.

Obwohl sich der Aktienkurs seit der Fusion von bwin und Partygaming in 2011 halbiert habe, könnten zusätzliche Steuerbelastungen und ein wahrscheinlicher Ausstieg aus dem deutschen Poker- und Kasinomarkt für weiteres Abwärtspotenzial sorgen.

Enthusiasmus im Hinblick auf den US-Markt sei wegen der unsicheren gesetzlichen Vorschriften und der Erwartung eines zunehmenden Wettbewerbs nicht angebracht. Bei der Lizenzerteilung könnte es zu Komplikationen kommen.

Vom Cash-Polster von 289 Mio. EUR müssten Kunden-Verpflichtungen von rund 97 Mio. EUR und Rückstellungen für Rechtsstreitigkeiten von 74 Mio. EUR abgezogen werden. Das existierende Geschäft werde mit 0,77 EUR pro Aktie bewertet. Ein geschätzter anfänglicher Marktanteil in den USA von 10% werde im Bewertungsmodell mit einem NPV von 0,11 EUR berücksichtigt. Damit werde ein Kursziel von 0,88 EUR veranschlagt.

Vor diesem Hintergrund beginnen die Analysten der Citigroup die Coverage der bwin.party-Aktie mit einer Verkaufsempfehlung. (Analyse vom 22.08.12) (23.08.2012/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.
Avatar
23.08.12 17:15:22
Beitrag Nr. 575 ()
im grunde hat es bei bwin schon 3 jahre keine gute nachricht gegeben
Avatar
23.08.12 18:00:22
Beitrag Nr. 576 ()
Zitat von snake159753: im grunde hat es bei bwin schon 3 jahre keine gute nachricht gegeben




Leider :rolleyes:
Avatar
31.08.12 09:16:57
Beitrag Nr. 577 ()
Avatar
31.08.12 10:23:47
Beitrag Nr. 578 ()
Bilanz. Poker bringt bwin.party derzeit kein Glück, Sportwetten und Casinospiele gehen gut.
Wien/London. Der börsenotierte österreichisch-britische Internetglücksspielkonzern bwin.party hat im ersten Halbjahr 2012 seinen Verlust reduziert und etwas mehr umgesetzt. Während der klassische Sportwettenbereich sowie die Casinospiele zulegten, hat das Segment Poker verloren. Das Management legt daher sein Hauptaugenmerk auf Poker, unter anderem soll die Marke PartyPoker neu positioniert werden, teilte bwin.party am Freitag mit. Aktionäre bekommen eine Zwischendividende von 1,72 Pence je Anteilsschein (2011: 1,56 Pence).

In den ersten sechs Monaten 2012 bewegte sich der Konzern, der aus der Wiener bwin und der britischen PartyGaming hervorgegangen ist, immer noch tief in den roten Zahlen, wenngleich der Verlust auf 21,3 Mio. nach 41 Mio. Euro schrumpfte. Das bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) aus fortgeführten Tätigkeiten stieg dank Umsatzwachstums und Synergieeffekten um 13 Prozent auf 92,3 Mio. Euro. Der Umsatz legte leicht um 3 Prozent auf 410 Mio. Euro zu.

Was die Gesamtjahreszahlen betrifft, sind die CEOs Jim Ryan und Norbert Teufelberger weiterhin "zuversichtlich", einen konkreten Ausblick gaben sie nicht.
Avatar
12.09.12 22:32:41
Beitrag Nr. 579 ()
Avatar
27.09.12 10:49:07
Beitrag Nr. 580 ()
Rund um die österreichisch/britische bwin.party digital gibt es Übernahmespekulationen. Laut ‘Guardian’ gibt es drei Interessenten für das Unternehmen von Co-CEO Norbert Teufelberger: Namentlich bekannt ist nur die malaysische Genting. Dazu soll es noch ein australisches Unternehmen sowie ein Konsortium geben, die sich für den Kauf des Online-Sportwett- und Casino-Unternehmens interessieren. Als Anbotspreis werden 180 Pence je Aktie genannt. So richtig daran zu glauben, scheint der Markt nicht - die bwin-Aktie verliert heute sogar leicht auf etwa 105 Pence.

Unmöglich erscheint es aber nicht, vor allem in Bezug auf Genting: Der Mischkonzern hat sein stärkstes Standbein in der Tourismus und Wett/Casino-Branche. Und gerade am Heimatmarkt wird laut ersten Ankündigungen die Steuerschraube auf genau solche Tätigkeiten erhöht. Die „Flucht“ in eine noch globalere Aufstellung bietet sich in so einem Fall an. Noch dazu, da der Markt für Online-Wetten mehr und mehr aufbricht, was Unternehmen wie bwin.party, die sich bereits einen Namen geschaffen haben, neue (legale) Umsatzpotenziale erschliesst.
Avatar
02.10.12 10:02:21
Beitrag Nr. 581 ()
bwin.party verkauft sein B2B-Online-Poker-Netzwerk Ongame an die Amaya Gaming Group um bis zu 25 Millionen Euro. 15 Millionen sind dabei sofort (per Genehmigung durch die Aufsichtsbehörden) fällt, die restlichen zehn Millionen sind davon abhängig, ob es in den USA binnen der nächsten fünf Jahre zu einer Liberalisierung des Marktes kommt.
Avatar
25.10.12 08:51:43
Beitrag Nr. 582 ()
nicht schlecht:

25 October 2012

bwin.party digital entertainment plc

('bwin.party' or the 'Company')



Exclusive partnership agreement with Zynga



· Zynga to enter real money gaming in the UK using bwin.party technology

· New services to be Zynga-branded and will be offered online

· Zynga's real money poker players to join bwin.party dotcom liquidity pool

· FarmVille slot being developed by bwin.party for Zynga's real money casino



bwin.party has entered into an exclusive partnership agreement with Zynga Inc., the world's leading provider of social games, to develop and operate real money online and mobile poker and casino services in the UK.



bwin.party will provide a turnkey solution including the requisite operating platform, software and related support, to power Zynga's real money poker and casino services. These services will initially be focused exclusively on UK-based customers and will operate under our Gibraltar gaming license.



Once operational, Zynga's real money UK poker customers will join the bwin.party dotcom player liquidity pool. Zynga's real money casino will be based upon our market-leading PartyCasino and will be differentiated with a number of bespoke features including FarmVille-branded slots.



Zynga and bwin.party are focused on corporate responsibility and have a shared vision for real money games.



Commenting on today's announcement, Jim Ryan and Norbert Teufelberger, the Co-CEOs of bwin.party, said:



"Today's announcement is a further example of our success in leveraging our assets through strategic blue-chip partners. Zynga is the world's leader in social games with hundreds of millions of active players and a significant player base in the UK. We are delighted to have been selected as their chosen partner for this important step in their evolution and hope to expand our relationship into other products and markets."



Barry Cottle, Executive Vice President, Corporate and Business Development, Zynga, said:



"Bringing together Zynga's expertise in social gaming with the top international real money gaming operator is the best way to create the highest quality gaming experiences for our players in the UK. Partnering with an established leader like bwin.party is a strategic and prudent way for us to enter a key RMG market while giving local players the real money games they've been asking us for."








Contacts:

bwin.party digital entertainment plc

Investors

Peter Reynolds +44 (0) 20 7337 0100
Avatar
25.10.12 09:58:29
Beitrag Nr. 583 ()
Der "Farmville"-Erfinder Zynga setzt nach abermals roten Zahlen auf das Glücksspiel. Der Spezialist für Online-Games kündigte am Mittwoch Poker- und Casino-Spiele wie Roulette oder Blackjack mit echtem Geld für den britischen Markt an. Sie sollen im ersten Halbjahr mit dem börsenotierten österreichisch-britischen Internetglücksspielkonzern bwin.party als Partner gestartet werden.

Im dritten Quartal spielte Zynga einen Verlust von 52,7 Millionen Dollar (40,34 Mio. Euro) ein. Der Umsatz wuchs im Jahresvergleich nur noch um magere drei Prozent auf 316,6 Millionen Dollar, wie Zynga am Mittwoch nach US-Börsenschluss bekannt gab.

Die Aktionäre, die in den vergangenen Monaten mit ansehen mussten, wie sich ihre Investitionen in den vermeintlichen Börsenstar in Luft auflösten, sollen zusätzlich mit einem Aktienrückkauf im Wert von 200 Millionen Dollar besänftigt werden. Die Aktie legte nachbörslich um rund 14 Prozent zu. Auch damit lag sie allerdings erst bei gut 2,40 Dollar, während die Anleger beim Börsengang Ende vergangenen Jahres noch einen Ausgabepreis von 10 Dollar bezahlen mussten.

Zynga war mit Simulationen auf der Facebook-Plattfrom wie etwa "Farmville" oder "Cityville" groß geworden, das Interesse der Spieler ließ zuletzt jedoch merklich nach. Zynga-Gründer Mark Pincus ließ schon mehrfach durchblicken, dass er eine Zukunft im Glücksspiel-Geschäft sieht. Erst am Dienstag kündigte Zynga den Abbau von rund 150 Stellen an - rund fünf Prozent der Belegschaft. Mehrere Spiele werden aufgegeben.
Avatar
05.11.12 10:39:21
Beitrag Nr. 584 ()
bwin.party hat im dritten Quartal Pech mit dem Spiel

Pokern ist nicht mehr so cool wie früher / Bild: Colourbox.com

ttest1 / 1+ Mehr
Twittern Mehr
A A A
Wetten. Der Nettoumsatz sackte in den drei Monaten um 10 Prozent auf 175,7 Mio. Euro ab. Für das Gesamtjahr 2012 bleibt das Management aber zuversichtlich.test
Mehr
A A A
Wetten. Der Nettoumsatz sackte in den drei Monaten um 10 Prozent auf 175,7 Mio. Euro ab. Für das Gesamtjahr 2012 bleibt das Management aber zuversichtlich.
Wien/London. Der börsenotierte Online-Glücksspielanbieter bwin.party hat im dritten Quartal einen schlechten Lauf beim Fußball in Europa und zudem die neue Wettsteuer in Deutschland zu spüren bekommen. Der Nettoumsatz sackte in den drei Monaten um 10 Prozent auf 175,7 Mio. Euro ab, teilte das österreichisch-britische Unternehmen am Freitag mit.

Für das Gesamtjahr 2012 bleibt das Management aber trotz der schwachen Wirtschaftsaussichten in Europa zuversichtlich, zumal sich der Oktober gut entwickelt habe. Der durchschnittliche Nettoumsatz pro Tag sei in dem Monat um 19 Prozent über dem dritten Quartal gelegen.

In den ersten neun Monaten 2012 schrumpfte der Pro-Forma-Umsatz gegenüber dem Vorjahr um 1 Prozent auf 594,5 Mio. Euro.

Pokern macht Sorgen

Sorgenkind bleibt die Pokersparte, hier schrumpften die Nettoerlöse von Jänner bis September um 15 Prozent 133,4 Mio. Euro, im dritten Quartal sogar um 29 Prozent auf 37 Mio. Euro. Die Sportwetten entwickelten sich in den ersten drei Quartalen stabil (Umsatz 186,8 Mio. Euro), Casinospiele legten um 6 Prozent auf 205 Mio. Euro zu.

Unterdessen hat bwin.party den Verkauf des schwedischen Pokernetzwerks Ongame an die kanadische Amaya Gaming Group unter Dach und Fach gebracht, wie der Konzern am Donnerstag mitteilte. Mit dem Closing fließt somit die erste Tranche des Kaufpreises in Höhe von 15 Mio. Euro. Weitere bis zu 10 Mio. werden fällig, wenn die USA innerhalb der nächsten fünf Jahre ihren Online-Pokermarkt regulieren.

(APA)
Avatar
28.11.12 20:31:02
Beitrag Nr. 585 ()
unglaublich der kurs .........
2 Antworten
Avatar
01.01.13 19:37:35
Beitrag Nr. 586 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.872.608 von snake159753 am 28.11.12 20:31:02unglaublich günstig würde ich sagen...zum Glück !!!

Hab gleich mal richtig eingekauft und leg da auch noch nach.

Spätenstens zur nächsten Fußball WM dürfte der Kurs in die Höhe peitschen.

Wie war da noch gleich der Spruch....


NUR WER MITSPIELT KANN gewinnen.

BWIN hat deutlich Luft nach oben, sicher etwas Geduld vielleicht aber in spätestens 12 Monaten zahlt sich ein Investment hier sicher sehr deutlich aus.
1 Antwort
Avatar
10.01.13 12:19:37
Beitrag Nr. 587 ()
Sportwettenanbieter bwin.party rechnet für das Gesamtjahr 2012 mit einer bereinigten Ebitda-Marge von 19,5 bis 20,5 Prozent.
London/Wien. Der austro-britische Sportwettenanbieter bwin.party ist in den ersten neun Monaten des Jahres 2012 im Rahmen der Erwartungen geblieben. Für das Gesamtjahr 2012 rechnet der Konzern mit einer bereinigten Ebitda-Marge von 19,5 bis 20,5 Prozent. Die erwarteten Synergieeffekte aus der Fusion - bwin.party entstand ja aus dem Zusammenschluss der Wiener bwin mit der britischen PartyGaming - werden für heuer nach wie vor mit 65 Millionen Euro beziffert.

Im Sportwettenbereich sind die Margen nach einem Ausschlag nach oben im Oktober im November auf ein normales Niveau zurückgekehrt, teilte bwin.party am Donnerstag mit. Im Segment Poker will der Konzern jetzt mehr auf die direkte Akquisition von Spielern setzen, nicht mehr so sehr auf Partnerfirmen. Bei Bingo und Casino ist man im Plan.

Erneut machte sich bwin.party für die Liberalisierung des deutschen Glücksspielmarktes stark. In Deutschland ist Online-Zocken eigentlich verboten, einzig das Bundesland Schleswig-Holstein hat im Alleingang ein deutlich liberaleres Gesetz implementiert und bereits Lizenzen vergeben. Jetzt, da es in Kiel eine neue Regierungskoalition (SPD, Grüne, SSW) gibt, rudert das nördliche Bundesland aber zurück und will doch dem Glücksspielstaatsvertrag der restlichen 15 Länder beitreten. Erst am Mittwoch sprach sich der Innen- und Rechtsausschuss des Landtags dafür aus, das umstrittene Gesetz aufzuheben. Eine Entscheidung könnte schon Ende Jänner fallen. bwin.party warnte heute: Die Neuregelung müsse unbedingt mit EU-Recht vereinbar sein. Juristen halten den Glücksspielstaatsvertrag für EU-rechtlich bedenklich
1 Antwort
Avatar
23.01.13 15:25:58
Beitrag Nr. 588 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.972.164 von joey-dunlop am 01.01.13 19:37:35Na ich bin jedenfalls drin...zur Zeit leicht im den Miesen...aber ist auch längerfristig gedacht.

Man bedenke:


Die nächste Fußball WM steht vor der Tür...ein Goldregen für bwin !!!
Avatar
25.01.13 03:30:27
Beitrag Nr. 589 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.004.436 von Daibler am 10.01.13 12:19:37Hallo bin neu bei Bwin als Aktionaer.
handelsblatt schreibt das schleswig-Holstein dem Staatsvertrag umgehend,
beitreten wird,das verbot bleibt. Frage warum ist dei Aktien heuer 15 prozent gelaufen?
Gruß an alle.
Avatar
25.01.13 12:34:49
Beitrag Nr. 590 ()
bwin.party und Co bejubeln Fall des griechischen Wettmonopols - dafür verunsichert Deutschland
Aktie legt klar zu - dafür gibt's in Deutschland neue Probleme mit dem Sonderweg Schleswig-Holsteins

Norbert Teufelberger
>> Bildquelle
MEINUNG 0 ALLES ZUR AKTIE ANALYSEN
Heute will die Regierungsfraktion von SPD, Grünen und SSW im Kieler Landtag zwei Gesetzesvorlagen beschließen. die ein Ende des Sonderwegs Schleswig-Holsteins beim Glücksspiel setzen könnte

Erreicht werden soll der Beitritt des Landes zum neuen aber nach wie vor restriktiven Glücksspielstaatsvertrag der 15 anderen Bundesländer.

Der Glücksspielstaatsvertrag beschränkt die Zahl privater Glücksspielanbieter auf 20 Lizenzen, auch sind Online-Casinospiele wie Pokern verboten. Auf Grundlage des schleswig-holsteinischen Glücksspielgesetzes sind aber bereits für sechs Jahre 22 Lizenzen an Sportwetten-Anbieter und 13 Anbieter von Online-Casinospielen vergeben, darunter auch für Online-Pokern. Lizenzen gibt es etwa für bwin.party und bet-at-home.com.

Gleichzeitg hat heute das offiziellen Deutschland eine Anfrage an den Europäischen Gerichtshof in Luxemburg gestellt, inwieweit die aktuelle innerdeutsche Regelung überhaupt EU-Recht entspricht.

Nicht diesem Recht entspricht jedenfalls das griechische Spielemonopol, gehalten von OPAP - die Aktie stürzte rund 10% ab - die Konkurrenz jubelte dafür: bwin legt etwa rund mehr als 5% zu - Konkurrenten wie Ladbrokes gehen mit.

Nicht so gut geht es heute bet-at-home.com - aber dort ist ja auch das deutsche Geschäft deutlich vorherrschender. Und was bei diesem juristischen Hick-hack herauskommt ...
Avatar
26.01.13 01:38:09
Beitrag Nr. 591 ()
Aaaaaaaaaaaaach...hab übersehen bei 1,22 nochmal nachzukaufen. Werd das aber so und so noch machen.

Egal, ob die Monopole halten oder fallen, Glückspiel ist immer ein sehr lukratives Geschäft.

Und bwin läuft ja auch schon eine ganze Weile, Monopole hin oder her.

Oder hat jemand schon mal was in einer Finanzkrise in Las Vegas gehört ???

Aber jeder wie er meint...
Avatar
02.02.13 23:21:53
Beitrag Nr. 592 ()
"In den USA steht der Markteintritt in New Jersey bevor, wenn sich der Gouverneur Chris Christie für die Genehmigung des Gesetzentwurfs entscheiden sollte." --> weiß hierzu jemand etwas genaueres?
Avatar
08.02.13 10:19:11
Beitrag Nr. 593 ()
Schöner Anstieg heute. Finde nichts was diesen Begründen könnte.
Weis jemand mehr?
1 Antwort
Avatar
08.02.13 10:49:10
Beitrag Nr. 594 ()
Ja, die bwin zeigt die ersten Lebenszeichen...wartet nur noch knapp 500 Tage bis zur Fußball WM, da kommt noch einiges...
Avatar
08.02.13 11:21:28
Beitrag Nr. 595 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.117.839 von Daibler am 08.02.13 10:19:11Ich kann auch nicht´s finden
wär schon interessant zu wissen weshalb der Anstieg - es sind ja z.T über 20 % +
Avatar
08.02.13 11:50:02
Beitrag Nr. 596 ()
Hier ist der Grund!!

Die bwin.party-Aktie legt heute kräftig zu. Bis 11.00 Uhr steigt der Wert in Wien mehr als 15 %. Hintergrund des Anstiegs ist die Hoffnung auf eine Lizenz in New Jersey. Am Donnerstag ließ der Gouverneur von New Jersey wissen, dass er ein Gesetz unterzeichnen werde, das Internet Casinos und Poker erlauben werde. Wie berichtet, ist bwin.party in den USA durch ein Joint Venture mit Boyd Gaming in den Startlöchern
Avatar
08.02.13 19:16:19
Beitrag Nr. 597 ()
Avatar
13.02.13 19:19:52
Beitrag Nr. 598 ()
Nachrichten sind in diesem Falle nich relevant ( der Link geht auch so und so nicht)....

Die kommt und das gewaltig...

Keine 500 Tage bis zur Fußball WM ... das ist ein Milliardengeschäft innerhalb sehr kurzer Zeit ... der Kurs wirds zeigen!
1 Antwort
Avatar
14.02.13 17:24:40
Beitrag Nr. 599 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.137.812 von joey-dunlop am 13.02.13 19:19:52Heute ist die Seite mal wieder den ganzen Tag offline - und anschließend machen die "Verbesserungen" alles noch benutzerunfreundlicher als vorher.
Dafür gibt es dann wieder neue Gebühren.
Ob man sich so gegen die durchaus reichlich vorhandene Konkurrenz durchsetzt? Fraglich. :rolleyes:
Avatar
17.02.13 10:34:22
Beitrag Nr. 600 ()
Konkurrenz haben auch andere AG´s ... und sie leben trotzdem.


Wenn man mal vergleichts was eine AG die Produkte herstellt und verkauft, ersteinmal investieren muss (Gebäude...Mitarbeiter...Entwicklung)um überhaupt einmal zum produzieren anfangen kann,

kommt so ein Online-Wettanbieter wohl sehr günstig davon. Trotzdem haben die einen unglaublichen Umsatz...sie müssen im Endefekt nur Ihre Software am laufen halten.

Das Glückspiel gabs immer und wirds immer geben...

Das Verlocken, schnell Geld zu verdienen ohne zu arbeiten, ist riesengross, wie an der Börse ja auch.

Wie schon weiter oben erwähnt Las Vegas und Macau schrumpfen ja auch nicht ... ganz im Gegenteil.
Avatar
19.02.13 10:36:42
Beitrag Nr. 601 ()
Sieht doch wieder ganz gut aus, der Trend steht fest...Norden
Avatar
27.02.13 16:53:47
Beitrag Nr. 602 ()
Bwin-Aktie geht durch die DeckeQuelle: Handelsblatt Online
Anleger wetten auf den Zuschlag einer US-Glücksspiellizenz für Bwin. Die Aktien des Online-Glückspiel-Anbieters steigen rasant. Analysten stuften die Aktie hoch. Auch für andere Glückspielanbieter ging es nach oben.

Bandenwerbung des Sportwettenanbieters Bwin. Die Bwin-Aktie steigt um fast 15 Prozent.
Quelle: dpa
Frankfurt. Spekulationen auf den Zuschlag für eine US-Glücksspiellizenz haben die Aktie von Bwin am Mittwoch beflügelt. Die Aktien des Online-Glücksspiel-Anbieters stiegen um bis zu 14,7 Prozent auf ein Zehn-Monats-hoch von 158 Pence. Als Auslöser für die Rally nannten Börsianer die Unterzeichung eines Online-Glücksspielgesetzes durch den Gouverneur von New Jersey, Chris Christie. Damit habe der US-Bundesstaat Online-Kasinos und Online-Poker faktisch legalisiert, schrieben die Analysten der Citigroup in einem Kommentar. Sie stuften Bwin auf "Neutral" von "Sell" hoch.

Anzeige
AnzeigeDie Analysten der Deutsche Bank taxieren das jährliche Volumen des Online-Glücksspielmarkts in New Jersey auf 250 Millionen Dollar. Eine US-Lizenz könnte Bwin im Jahr 2015 zu einem zusätzlichen operativen Gewinn von 8,5 Millionen Dollar verhelfen.

Anleger sehen in der Initiative New Jerseys ein Vorbild für andere US-Staaten. Gleichzeitig wachse die Wahrscheinlichkeit, dass mittelfristig auch auf Bundesebene entsprechende Gesetze verabschiedet werden, um die Entwicklung der Lizenz-Vergabe in den USA zu kontrollieren.

Boyd Gaming, die bereits eine Lizenz in New Jersey besitzen und mit Bwin ein Joint Venture betreiben, legten im vorbörslichen US-Geschäft 5,7 Prozent zu. Die in London gelisteten Glückspiel-Anbieter 888, Playtech und William Hill gewannen zwischen 1,3 und sechs Prozent.

rtr
Quelle: Handelsblatt Online
zurück zur StartseiteDruckenVerschickenArtikel merkenKommentieren
Information zum DatenschutzWenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert.Soziale Netzwerke dauerhaft einschaltenDauerhaft aktivieren und Datenübertragung zustimmen.FacebookTwitterGoogle+.
Avatar
28.02.13 00:59:07
Beitrag Nr. 603 ()
Bwin-Aktie geht durch die Decke
Quelle: Handelsblatt Online

Anleger wetten auf den Zuschlag einer US-Glücksspiellizenz für Bwin. Die Aktien des Online-Glückspiel-Anbieters steigen rasant. Analysten stuften die Aktie hoch. Auch für andere Glückspielanbieter ging es nach oben.
Bandenwerbung des Sportwettenanbieters Bwin. Die Bwin-Aktie steigt um fast 15 Prozent. Quelle: dpa
Bandenwerbung des Sportwettenanbieters Bwin. Die Bwin-Aktie steigt um fast 15 Prozent. Quelle: dpa

FrankfurtSpekulationen auf den Zuschlag für eine US-Glücksspiellizenz haben die Aktie von Bwin am Mittwoch beflügelt. Die Aktien des Online-Glücksspiel-Anbieters stiegen um bis zu 14,7 Prozent auf ein Zehn-Monats-hoch von 158 Pence. Als Auslöser für die Rally nannten Börsianer die Unterzeichung eines Online-Glücksspielgesetzes durch den Gouverneur von New Jersey, Chris Christie. Damit habe der US-Bundesstaat Online-Kasinos und Online-Poker faktisch legalisiert, schrieben die Analysten der Citigroup in einem Kommentar. Sie stuften Bwin auf "Neutral" von "Sell" hoch.

Die Analysten der Deutsche Bank taxieren das jährliche Volumen des Online-Glücksspielmarkts in New Jersey auf 250 Millionen Dollar. Eine US-Lizenz könnte Bwin im Jahr 2015 zu einem zusätzlichen operativen Gewinn von 8,5 Millionen Dollar verhelfen.

Anleger sehen in der Initiative New Jerseys ein Vorbild für andere US-Staaten. Gleichzeitig wachse die Wahrscheinlichkeit, dass mittelfristig auch auf Bundesebene entsprechende Gesetze verabschiedet werden, um die Entwicklung der Lizenz-Vergabe in den USA zu kontrollieren.

Boyd Gaming, die bereits eine Lizenz in New Jersey besitzen und mit Bwin ein Joint Venture betreiben, legten im vorbörslichen US-Geschäft 5,7 Prozent zu. Die in London gelisteten Glückspiel-Anbieter 888, Playtech und William Hill gewannen zwischen 1,3 und sechs Prozent.
1 Antwort
Avatar
01.03.13 09:07:36
Beitrag Nr. 604 ()
Schön ...
Avatar
04.03.13 14:06:18
Beitrag Nr. 605 ()
bin dabei
Avatar
05.03.13 11:57:10
Beitrag Nr. 606 ()
Weise Entscheidung...ich leg auch nochmal nach
Avatar
11.03.13 10:49:56
Beitrag Nr. 607 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.195.432 von Daibler am 28.02.13 00:59:07Bin auf das Zahlenwerk gespannt .
Sollten lt. Bloomberg jetzt am Fr. 15.03. gemeldet werden.:eek:
Avatar
13.03.13 15:36:26
Beitrag Nr. 608 ()
Oha, wusste ich gar nicht...bin auch gespannt. Obwohl mir das mittelfristig egal ist, die wird abziehen...
Avatar
15.03.13 10:32:38
Beitrag Nr. 609 ()
Oha die Zahlen heute müssen wohl nicht berauschend sein...aber umso besser...will eh nachkaufen
1 Antwort
Avatar
15.03.13 13:00:12
Beitrag Nr. 610 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.256.195 von joey-dunlop am 15.03.13 10:32:38warum kanns mittelfristig denn nur nach oben gehen?! Momentan gehts nur mit sehr deutlichen Abschlägen nach unten... :( Schade
Avatar
15.03.13 13:38:29
Beitrag Nr. 611 ()
bwin.party erhöht Dividende
Für das laufende Jahr geht bwin.party von einem leicht geringeren Umsatz aus

© bwin

MEINUNG 0 ALLES ZUR AKTIE ANALYSEN
bwin.party legte heute die Zahlen für 2012 vor. So fiel der Pro forma Umsatz um zwei Prozent auf 801,6 Mio. Euro. Das Pro forma Clean EBITDA ging um 17% auf 164,9 Mio. Euro zurück. Der Nach-Steuer-Verlust verbesserte sich von 422,3 Mio. Euro im Vorjahr auf nunmehr 64,7 Mio. Euro. Das Unternehmen will der Hauptversammlung die Ausschüttung einer Dividende in Höhe von 1,72 Pence, das entspricht einer Steigerung von zehn Prozent zum Vorjahr, vorschlagen.

Für das laufende Jahr geht bwin.party von einem leicht geringeren Umsatz aus
Avatar
15.03.13 17:38:30
Beitrag Nr. 612 ()
krasser rebound heute......um ein haar hätte ich geschmissen......aber dann ja doch noch eine starke erholung.....bin nur mal gespannt wie es am montag weitergeht......
1 Antwort
Avatar
15.03.13 18:26:06
Beitrag Nr. 613 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.258.615 von warren1970 am 15.03.13 17:38:30versteh ich jetzt net...sie ist zwar im Laufe des Tages wieder gekommen, aber kurz vor Handelsschluss doch wieder sehr deutlich abgeschmiert...
Avatar
20.03.13 14:16:03
Beitrag Nr. 614 ()
Zitat von olcapri: warum kanns mittelfristig denn nur nach oben gehen?! Momentan gehts nur mit sehr deutlichen Abschlägen nach unten... :( Schade


Weil naechstes Jahr die Fussball WM ansteht...da wird Kohle umgewaelzt.

Wenn ich hier was lese, von leicht geringerem Umsatz, welcher im naesten Jahr erwartet wird, kann man nur lachen...:keks:

Ich jedenfalls werde bei einem evtl. Ruecksetzer nochmal kraeftig nachkaufen.

Aber jeder wie er will.

Ein schoener sonniger Gruss (20 Grad) aus Mallorca...leider nicht mehr lange.
Avatar
21.04.13 13:06:26
Beitrag Nr. 615 ()
nichts mehr los hier...
Avatar
25.04.13 21:48:36
Beitrag Nr. 616 ()
umso besser...wenn hier wieder was los ist...ists zu spät zum einkaufen
Avatar
21.05.13 11:32:15
Beitrag Nr. 617 ()
bwin.party: Es war hart, aber es wird noch härter
22% weniger Spieler bescherten dem Gaming-Unternehmen im ersten Quartal einen Umsatzrückgang von 17% im Vergleich zum Vorjahr. Das Management will jetzt mit Einsparungen und dem Fokus auf "Value" statt Volumen das Rad herumreißen.



"Value" statt "Volume" lautet die neue Devise bei der Internet-Gambling-Company bwin.party. Dementsprechend die raktion von CEO Norbert Teufelberger auf die heute vorgelegten Zahlen zum ersten Quartal 2013: "Der Umsatzrückgang reflektiert unseren taktischen wechsel von "Volume" zu "Value", den wir bei Bekanntgabe der Ganzjahreszahlen angekündigt haben." mitverantwortlich für den Umsatzrückgang, der den Börsianer in London heute weniger gut schmeckte - die Aktie stand unter Druck und verlor zeitweise mehr als 5% - War aber auch eine niedriger als erwartet ausgefallene Aktivität der Poker und Casino-Spiler nach der "dotcom-Migration."

Mit ein Grund für den Rückgang im Sportwettenbereich war die Einführung einer 5 prozentigen Umsatzsteuer auf ebendiese Wetten in Deutschland. Sie führte zu einem starken Rückgang im Livewettenbereich in diesem wichtigen Markt. (52% weniger im Vergleich zum ersten Quartal des Vorjahres.) Der tägliche Nettoumsatz im Sportwettenbereich fiel im ersten Quartal von 775.800 auf 744.400 Euro. Bei den Casino- und andere Spielen ging der tägliche Nettoumsatz im Vergleich von 780.200 auf 633.300 Euro und im Pokerbereich gar von 573.600 auf 367.800 (-36%) zurück. Im Bingo waren es ein Rückgang von acht Prozent auf 157.800 Euro.

Die ersten vorliegenden Zahlen für das zweite Quartal zeigen weiter harte Zeiten an. Der tägliche Nettoumstaz in den sechs Wochen zwischen Ende März und 12. Mai fiel gegenüber dem ersten Quartal neuerlich um 15 % (gegenüber dem Vergleichsquartal des Vorjahres ein Minus von 22%).

Tägliche Nettoumsätze im Detail zu 1. Quartal 2013:

Sportwetten: 598.700 vs. 744.400

Casino und andere Spiele: 574.700 vs. 633.300

Poker: 298.400 vs. 367.800

Bingo: 140.000 vs. 157.800

Das Unternehmen will jetzt an die 70 Millionen Euro im Jahr 2013 einsparen und kündigt weitere Sparmaßnahmen 2014 und 2015 an. CEO Norbert Teufelberger will sich künftig - laut einem Bloomberg-Bericht - auf an die 10 Märkte fokussieren und nicht mehr jeden Gambler in über 30 Märkten akquirieren.

Besondere Hoffnung setzt bwin.party auf die Öffnung des Glückspielmarktes in den USA. So sollen im US-Staat New Jersey so schnell als möglich neue Services hochgezogen werden. Die Öffnung des Marktes wird für Ende November 2013 erwartet. Im Glückspielerparadies Nevada (Stichwort Las Vegas ) bleibt man zuversichtlich sich die dort bietenden Chancen ergreifen zu können. In Kalifornien bewegt sich auf regulatorischer Ebene ebenfalls einiges - und weitere vier Bundesstaaten prüfen gerade ihre Regularien um sie für Online-Anbieter zu öffnen.

In Deutschland wiederum hofft das Unternehmen auf eine Glücksspiellizenz unter den neuen Regeln.
Avatar
22.05.13 17:45:08
Beitrag Nr. 618 ()
Glücksspiel. Das österreichisch-britische Unternehmen will sich künftig nur mehr auf rund zehn europäische Märkte konzentrieren.
Wien/London. Nach schwachen Zahlen im ersten Quartal, will Bwin.party-Chef Norbert Teufelberger den Online-Wettanbieter mit einem Sparpaket wieder auf Kurs bringen. Das österreichisch-britische Unternehmen will sich künftig nur mehr auf rund zehn europäische Märkte konzentrieren, anstatt in mehr als 30 Ländern aktiv zu sein. Die dadurch möglichen Einsparungen im administrativen Bereich und im Vertrieb sollen heuer allein 70 Millionen € bringen und die bereinigte EBITDA-Marge um einen Prozentpunkt verbessern. 2014 und 2015 will Bwin.party den Gürtel noch enger schnallen. Dann soll die Marge "in den Bereich von 23 bis 25 Prozent kommen", sagte Bwin.party-CFO Martin Weigold im Gespräch mit Analysten.

Amerikanischer Traum

Für das Gesamtjahr wollen Teufelberger und Weigold ihren Ausblick (bis zu zehn Prozent weniger Erlös) halten. Die Bwin-Vorstände setzen dabei auf die USA. In New Jersey bereite man derzeit den Einstieg in den Markt vor. In Nevada könnte dieser allerdings noch etwas auf sich warten lassen: "Wir werden nicht von Tag eins an im Markt sein", so Teufelberger. In Pennsylvania werde man bald einen Deal mit Lizenznehmern haben. In Belgien hofft Teufelberger auf einen Wiedereinstieg mit Partouche.
Avatar
15.07.13 15:52:40
Beitrag Nr. 619 ()
Klingt doch gut? Bwin wieder ein Kauf?
Avatar
30.08.13 13:34:04
Beitrag Nr. 620 ()
bwin.party auf Tauchgang, Aktie bricht ein ...
... nachdem Unternehmen für 2013 mit einem Umsatzrückgang von 14 bis 17% gegenüber dem Gesamtjahr 2012 rechnet.

© bwin

MEINUNG 0 ALLES ZUR AKTIE ANALYSEN
An der Londoner Börse bricht heute Morgen die Aktie des Internet-Gamingunternehmens bwin.party zeitweis um mehr als 10 Prozent ein. aktuell sind es noch 8,72% minus.Bwin.Party rechnet für heuer mit einem umsatzrückgang von 14 bis 175 gegenüber dem Jahr 2012, Analysten hatten bisher im Konsens lediglich mit einem Rückgang von 9,2% gerechnet. Die Nettoumsätze fielen im ersten Halbjahr von 395 auf 318,6 Millionen Euro, der Sportwettenumsatz ging von 128,1 auf 118,3 Millionen zurück. Das Unternehmen rechnet für heuer mit einem Rückgang des Clean-EBITDA-Marge. Trotzdem wird die Dividende für das erste Halbjahr um 5% auf 1,8 Pence/Aktie erhöht.
Avatar
30.08.13 17:41:35
Beitrag Nr. 621 ()
1,20 Euro ist eine gute Unterstüzung
Hier könnte man spekualativ einsteigen - enger Stopp möglich
Avatar
03.09.13 00:27:34
Beitrag Nr. 622 ()
Stimmt ... langsam Zeit nachzukaufen ...
Avatar
13.09.13 18:05:56
Beitrag Nr. 623 ()
Google angeblich vor Übernahme von Bwin.Party zu 200p pro Share

http://calvinayre.com/2013/09/13/business/google-eyeing-bwin…
Avatar
13.09.13 22:39:15
Beitrag Nr. 624 ()
das soll stimmen?
1 Antwort
Avatar
14.09.13 07:38:51
Beitrag Nr. 625 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.447.763 von CowNChicken am 13.09.13 22:39:15Frag am besten Erik Schmidt;-)
Avatar
14.09.13 11:36:34
Beitrag Nr. 626 ()
Meiner Meinung nach würds Sinn machen,

alleine wegen der Themen Resourcen, Cloud und Rechenzentrumsbetrieb.

lg
Avatar
15.09.13 12:02:12
Beitrag Nr. 627 ()
"Global technology giant Google is reportedly mulling the acquisition of pan-European online gambling operator Bwin.party digital entertainment. This Is Money’s Geoff Foster reported rumors that Google was eyeing a takeover of the struggling Bwin.party at a value of 200p per share, nearly twice Thursday’s closing price of 109p. (Guess Bwin.party CEO Norbert Teufelberger knew what he was doing when he bought an additional 204k shares in his company in May.)"
Avatar
16.09.13 11:07:34
Beitrag Nr. 628 ()
Fake... sollte man so eine Berichterstattung nicht bestrafen?
1 Antwort
Avatar
17.09.13 18:57:32
Beitrag Nr. 629 ()
Avatar
17.09.13 18:58:42
Beitrag Nr. 630 ()
Avatar
18.09.13 11:16:30
Beitrag Nr. 631 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.455.881 von CowNChicken am 16.09.13 11:07:34Hi ,
warum bist Du der Meinung das sei ein Fake ??
Avatar
18.09.13 22:26:07
Beitrag Nr. 632 ()
steigende Kurse, steigende Umsätze - was will man mehr?
Avatar
19.09.13 09:26:57
Beitrag Nr. 633 ()
na ja, also ich denke mal, dass die erste Euphorie durch die Berichte verflogen ist... Halte das alles eher für kalten Kaffee mit der möglichen Übernahme
Avatar
20.09.13 19:20:42
Beitrag Nr. 634 ()
Also ich sehe die Situation ähnlich wie bei Microsoft und Nokia, als auch jeder dachte das Gerücht wäre eine Ente nachdem keine der Parteien, genau wie jetzt, ein Statement dazu abgegeben hat.

Ich habe vorgestern gekauft und sehe das CRV extrem gut, da der Kurs nach unten durch die Übernahmefantasie abgesichert ist.
Avatar
10.10.13 12:09:00
Beitrag Nr. 635 ()
"bwin.party kann endlich in den USA loswetten
Partner Borgata Hotel Casino & Spa hat die erste Onlinelizenz New Jerseys gewonnen."
Avatar
08.11.13 21:32:51
Beitrag Nr. 636 ()
juhu - bwin darf in New Jersey zocken



Mehr

Gibraltar/Trenton. Der in London börsenotierte österreichisch-britische Glücksspielkonzern bwin.party darf bald im US-Bundesstaat New Jersey Online-Spiele anbieten. Am Freitagabend meldete das Unternehmen, einen entsprechenden Erlass der zuständigen Behörde Division of Gaming Enforcement (DGE) erhalten zu haben. Dies bedeute, dass bwin.party jetzt berechtigt ist, in den Online-Gaming-Markt von New Jersey einzusteigen, der am 26. November geöffnet werden soll, hieß es in der Pflichtmitteilung.

Für bwin.party ist das ein wichtiger Schritt. New Jersey gilt als einer der lukrativsten US-Märkte, was das Internet-Zocken betrifft, und ist nach Nevada und Delaware der dritte Bundesstaat, der Online-Glücksspiel legalisiert. US-Präsident George W. Bush hatte Pokern und Co. im Netz 2006 überraschend verboten; die Wiener bwin musste sich, wie viele andere Anbieter, aus dem Markt zurückziehen und hohe Abschreibungen vornehmen.

In New Jersey wird, im Gegensatz zu Nevada und Delaware, eine ganze Palette von Spielen erlaubt sein. bwin.party möchte sowohl Poker als auch Casinospiele anbieten, unter der eigenen Marke (inklusive partypoker.com) wie unter dem Dach des Borgata Casinos.

New Jersey erlaubt technisch gesehen nur seinen zwölf Hotelcasinos aus Atlanta und ihren Partnern das Zocken im Web. Aus diesem Grund hatte bwin.party bereits 2011 ein Joint Venture mit dem Borgata-Miteigentümer Boyd Gaming gegründet. Im heurigen Oktober bekam schließlich die Borgata Hotel Casino & Spa den ersten Zuschlag für die Lizenz zum Internetspielen. Zocken dürfen nur Menschen, die sich in New Jersey aufhalten, sie müssen sich vorher beim Casino oder dessen Online-Partner registrieren.

Das Online-Umsatzpotenzial in dem östlichen Bundesstaat wird auf 500 Mio. bis 1 Mrd. Dollar geschätzt. Die Marktöffnung ist auch für die terrestrischen Casinos ein großer Lichtblick, haben sie doch in den vergangenen Jahren aufgrund der Konkurrenz in den umliegenden Bundesstaaten Milliarden an Umsatz eingebüßt.

bwin.party, der Zusammenschluss der Wiener bwin mit der britischen PartyGaming, wird an der Börse momentan mit knapp 978 Mio. Pfund bewertet.

(APA)
Avatar
26.11.13 22:40:06
Beitrag Nr. 637 ()
ist hier noch jemand??
Avatar
28.11.13 08:16:03
Beitrag Nr. 638 ()
bin seit letzter Woche mit 500 Stück investiert und setze auf long
Avatar
18.12.13 08:13:36
Beitrag Nr. 639 ()
klingt doch alles ganz positiv, oder?



18 December 2013



bwin.party digital entertainment plc

('bwin.party' or the 'Company' and, together with its subsidiaries, the 'Group')



Pre-Close trading update

Directorate change

New bank facility



Key points

Ø Overall trading in the 11 weeks since 30 September 2013 has been in-line with management's expectations



Ø The partypoker/Borgata network is the leading poker network in the newly regulated New Jersey market according to data from Pokerscout.com



Ø US marketing and related launch costs of €7-10m to be incurred in 2013, in-line with previous guidance



Ø Including US-related costs, Continuing Clean EBITDA1 margin for the year ended 31 December 2013 is expected to be between 16% and 17%



Ø Outlook remains positive for 2014: new product launches, continued mobile expansion, prospects for further growth in the US and increased betting volumes during the FIFA World Cup



Ø Simon Duffy to step down as Chairman at the 2014 AGM



Ø New £50m revolving credit facility provided by Royal Bank of Scotland



Trading update

Since the end of September 2013 the Group’s performance has been in-line with management’s expectations with 52% of average net daily revenue coming from nationally and/or taxed markets2. Gross win margins in sports betting have remained strong, with betting volumes slightly lower reflecting a reduced sporting calendar during the international series of football matches in November. Mobile remains an important channel representing approximately 25% of sports average daily net revenue in the period. An all-new version of our sports mobile product went live in Spain on 16 December and will be rolled out to our other markets during the first half of 2014.


In poker, revenues have grown since the introduction of our new poker client that is now available to approximately 65% of our customers, as well as from the launch into New Jersey where our network is the market leader based on the number of cash game players according to data from Pokerscout.com. Our iOS applications for poker and casino are ready to launch in New Jersey as soon as they receive the requisite approval from the regulator which we hope will be received shortly.



Casino has also benefited from the launch into New Jersey and with a much improved mobile offer in our core markets in Q1 2014, we expect to see further casino growth through this channel.



Bingo net revenue has improved versus the previous quarter with a steady recovery in performance in both the UK and Italy while Spain remains relatively small.



Including US marketing and launch-related costs of between €7m and €10m in the current year (of which €1.5m was expensed during the first half of 2013), it is expected that in the year to 31 December 2013 Continuing Clean EBITDA margins for the Group will be between 16% and 17%, assuming a normalised gross win margin in sports betting between now and the end of the year.



Directorate change

Simon Duffy, Non-Executive Chairman, has informed the Board that he does not intend to stand for re-election at the Company's next AGM to be held in May 2014, allowing plenty of time for the independent Directors to conduct a formal search process for his successor.



Commenting on today's announcement, Simon Duffy said:



"By the time I depart the Board in May next year I will have served as bwin.party's Chairman for more than three years. As Non-Executive Chairman I was tasked with overseeing the integration of bwin and PartyGaming following the announcement of their merger in 2010 and I am pleased to say that many of the strategic objectives positioning bwin.party for future growth have now been achieved. The most recent milestone was the successful re-entry into the United States with the launch of real money gaming poker and casino services along with our partner in New Jersey, the Borgata Hotel Casino and Spa.



"The Group has faced numerous challenges over the past three years, but most of them are now behind us and I am confident that, under the leadership of Norbert Teufelberger, bwin.party is well-placed to return to growth by capitalising on its strong market position, leading brands and proprietary technology."



New bank facility

The Group, via one of its UK subsidiaries, has secured a £50m multi-currency revolving credit facility provided by Royal Bank of Scotland. The facility will be used for general corporate purposes and has a term of three years with full repayment at maturity.



The full year results for the year ending 31 December 2013 will be announced on 13 March 2014.



Contacts:

bwin.party digital entertainment plc

Investors
Peter Reynolds +44 (0) 20 7337 0100

Media
John Shepherd +44 (0) 20 7337 0100
Avatar
20.01.14 17:27:53
Beitrag Nr. 640 ()
BWIN steigt:-)
Avatar
17.02.14 09:43:57
Beitrag Nr. 641 ()
Ja, ich werd mich hier mal langsam eindecken ... die Fußball WM dürfte bwin ordentlich beflügeln :laugh::laugh::laugh:
1 Antwort
Avatar
18.02.14 09:37:32
Beitrag Nr. 642 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.466.693 von joey-dunlop am 17.02.14 09:43:57viel interessanter sind doch die Entwicklungen in den USA und die Marktöffnung in verschiendenen europäischen Ländern.

Die beste Diskussion zu diesen Wert gibt es unter boerse-express.com

Heute sieht es auf alle Fälle nicht schlecht aus
Avatar
18.02.14 12:38:46
Beitrag Nr. 643 ()
Ja, bin leider noch nicht drin ... aber da geht noch einiges...steige auf alle Fälle hier ein.
Avatar