checkAd

Rock'n' Roll: alles kommt zurück! (Thema Eurogas) - 500 Beiträge pro Seite (Seite 139)

eröffnet am 03.05.11 19:58:21 von
neuester Beitrag 27.07.22 11:29:43 von

ISIN: US2987341045 · WKN: 891969
0,025
 
EUR
0,00 %
0,000 EUR
Letzter Kurs 07.12.17 · Lang & Schwarz

  • 1
  • 139

Begriffe und/oder Benutzer

 

Top-Postings

 Ja Nein
    Avatar
    05.07.22 19:17:20
    Beitrag Nr. 69.001 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 71.915.907 von kurtxx am 05.07.22 10:19:44
    Zitat von kurtxx: Werter @Raxll, ob nun einzelne Forderungen abgewiesen wurden, ist in der Gesamtbetrachtung unerheblich.

    Eine Aufhebung eines Konkurses erreicht man normalerweise, durch die Bereinigung der unbestrittenen Forderungen.
    Siehe Art 195 SchKG: https://www.fedlex.admin.ch/eli/cc/11/529_488_529/de#a195

    Nun denn, die Erfahrungen bei EuroGas zeigt ja, die *Wahrheit* kommt früher oder später immer ans Licht.
    Die letzten welche die Wahrheit erfahren sind meistens, die normalen EG-Streuaktionäre.
    Diese werden nur noch vor vollendete Tatsachen gestellt.
    Zum Beispiel; die Konkurseröffnung der EuroGas AG wurde den normalen Aktionären *10 Monate verheimlicht*. Gr



    Der Schock bei den uns Kleinaktionären angeblich *wohlgesonnenen*, unabhaengig und autonom agierenden Usern hier, sitzt wohl extrem tief, dass der Kollokationsplan erstellt, und damit der erste Schritt zur Entlassung der AG aus dem Konkurs getan wurde.
    Weshalb sonst dieser bollige Manipulierungsversuch des Meisters der Umdeutungen und Verdrehungen mit der Headline


    Werte@Kurtxx – Natürlich wird das Konkursverfahren ordnungsgemäß weitergeführt! Dazu gehört eben der Kollokationsplan. Dass man die Aufhebung eines Konkurses durch Bereinigung unbestrittener Forderungen erreicht ist doch auch sonnenklar! Wenn Sie jedoch im gleichen Atemzug meinen, es wäre in der Gesamtbetrachtung unerheblich, ob nun einzelne Forderungen abgewiesen wurden d,ann ist das absoluter Humbug.
    Man stelle sich nur vor es wären 10 Mio an Forderungen gemeldet / aufgelaufen. Dann kann es doch gerade in der *Gesamtbetrachtung* nicht unerheblich sein , ob 9 Mio bestritten oder abgewiesen wurden und anstatt 10 Mio lediglich 1 Mio zur Konkursaufhebung bereinigt werden muss. Also scheiben sie nicht so einen Kokolores?

    Daher noch einmal meine Frage an Sie : Hat des K.- Amt Forderungen abgewiesen?

    Nun denn

    PS - Nix mit ...dass man die AG ganz sanft entschlafen lässt.

    Ach ja, Sie UND Ihr pampiger, schnurrbärtiger *Schatten*, dieses kleinkarierte, bockige, sture, unbelehrbare Wiederholungscheißerchen, sollten sich auf den nächsten Schockwellen vorbereiten. Für die SR, Lügen-Schmid und seine *Verehrer* wird es ein heißer Sommer, mMn.;)

    Gr.
    bb
    5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    05.07.22 19:23:27
    Beitrag Nr. 69.002 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 71.916.402 von elvis-lebt am 05.07.22 11:24:25Nun, wir werden ja sehen wie es weitergeht.

    Wir auf jeden Fall! Bei dir, "Schnurrbart", habe ich so meine Zweifel!
    Aber ob du das nun siehst oder wahrhaben willst, kann uns Kleinaktionären eigentlich vollkommen wurscht sein;)

    Gr.
    Ku.
    Avatar
    06.07.22 07:17:23
    Beitrag Nr. 69.003 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 71.915.907 von kurtxx am 05.07.22 10:19:44
    Nachtrag – als Schweizer könnte man sich doch über eine Aufhebung des Konkurses sehr freuen – damit würde die EuroGas AG als guter Steuerzahler der Schweiz erhalten bleiben
    Um nicht Missverstanden zu werden.
    Die EuroGas AG mit *CHF 185 Mio. AK* ist ein sehr willkommener Steuerzahler in der Schweiz.

    a) Eine Aufhebung des Konkurses würde ja einhergehen mit der Bereinigung der hohen aufgelaufenen Steuerschulden.
    b) Die EuroGas AG würde als guter Steuerzahler der Schweiz (Zürich) erhalten bleiben. Inbesonders unter dem Aspekt dass das steuerliche Holdingprivileg ja nun *aufgehoben* wurde.
    c) Des weiteren steht noch die Gesetzesanpassung an; dass juristische Personen (AG's) auch von Behörden (z.B. Steueramt) nicht nur auf Pfändung sondern auch auf *Konkurs* betrieben werden können.

    Man kann mich gerne festnageln, am Tag der Aufhebung des EuroGas AG-Konkurses, stimme ich gerne als Erster in die Jubelgesänge mit ein. Gr
    11 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    06.07.22 07:28:57
    Beitrag Nr. 69.004 ()
    Na dann Jubel dich schon mal warm😂🤣
    Avatar
    06.07.22 07:42:49
    Beitrag Nr. 69.005 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 71.923.692 von kurtxx am 06.07.22 07:17:23Werte Ku
    auf Ihre Jubelgeschrei können die ehrlichen Aktionäre gerne verzichten!
    Werte Ku, ich persönlich bin gespannt, ob sie und ihre vielen Geschwister im kriminellen Wopfinger Sog mit reingezogen werden!
    Lustig wird das dann, aber nur für die ehrlichen Aktionäre 😂

    Die Klage wird kommen 😝

    Und wichtig zur Zeit werte Ku
    Direkte Sonnenstrahlen unbedingt meiden 😉
    Avatar
    06.07.22 09:10:39
    Beitrag Nr. 69.006 ()
    @ kurtxx
    Eure Garde mit ihrer Fachfrau, einer konkursiten Juristin in den Reihen, sollte sich so langsam mal darauf einstellen, andere und komplexere Konkurse zu beleuchten.

    Die Auswirkungen und das dortige Volumen wird allerdings die Vorstellungskraft dieser Dame (deiner sowieso) weit übersteigen!
    Dagegen ist die AG ein Ponyhof!

    Mach dir noch eine schöne Zeit, auch naive Träume können Spaß machen, zum nachhaltigen Jubeln wird es aber nicht kommen! ;)
    Avatar
    06.07.22 09:21:19
    Beitrag Nr. 69.007 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 71.921.127 von Raxll am 05.07.22 19:17:20
    Zitat von Raxll: Ach ja, Sie UND Ihr pampiger, schnurrbärtiger *Schatten*, dieses kleinkarierte, bockige, sture, unbelehrbare Wiederholungscheißerchen, sollten sich auf den nächsten Schockwellen vorbereiten. Für die SR, Lügen-Schmid und seine *Verehrer* wird es ein heißer Sommer, mMn.;)


    Und einmal mehr offenbarst du deine bedingungslose Niveaulosigkeit und deine unendliche Frustration🤣

    Auch du hast offensichtlich keine Argumente mehr und so bleibt dir nichts anderes übrig als vulgär und ordinär hier im Board rum zu jammern um deinen Frust abzubauen was dir aber wohl nicht wirklich gelingt. Erdreisten sich die Kritiker doch noch immer hier zu schreiben...

    Natürlich wird es ein heisser Sommer. Im Sommer ist es öfters heiss, das hat der Sommer so an sich. Wusstest du das etwa nicht?!?

    Wobei für die Eurogas-Streuaktionäre ist ja seit Jahrzehnten eigentlich Eiszeit. Denn die grosskupferten angeblichen Projekte und grossmauligen Ankündigungen von Eurogas waren ja nur heisse Luft die sich immer extrem schnell abgekühlt hat und irgendwohin verschwunden ist ohne dass es für die Streuaktionäre einen Mehrwert gegeben hat. Natürlich wurde diese Luftprojekte auch noch von einschlägig bekannten Usern hier gepusht ohne Ende. Tja, was macht man nicht alles für fette Provisionen...

    Tja, wo sind sie nur hin, all die tollen Milliardenprojekte mit welchen man die Streuaktionäre in die Aktie gepusht und gelockt hat... Kein einziges wurde auch nur ansatzweise umgesetzt.

    Die Erklärung ist denkbar einfach: Dies ist dem Umstand zu verdanken, dass es Klauball und seinem Kartell immer nur darum gegangen ist, die eigenen Taschen zu füllen, was wohl auch geklappt hat. Operatives Geschäft war gar nie vorgehsehen, da hätten die Abzocker ja tatsächlich arbeiten müssen... Es brauchte nur eine Aktiendruckmaschine und die Abzocke konnte beginnen!

    Gruss
    elvis-lebt
    4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    06.07.22 09:53:30
    Beitrag Nr. 69.008 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 71.923.692 von kurtxx am 06.07.22 07:17:23Das Schweizer Staatswesen würde wahrscheinlich auch zusammenbrechen, wenn die AG die Steuern nicht zahlen würde....:) ;)
    9 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    06.07.22 10:18:36
    Beitrag Nr. 69.009 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 71.924.649 von elvis-lebt am 06.07.22 09:21:19
    Und einmal mehr offenbarst du deine bedingungslose Niveaulosigkeit und deine unendliche Frustration?
    Auch du hast offensichtlich keine Argumente mehr und so bleibt dir nichts anderes übrig als vulgär und ordinär hier im Board rum zu jammern um deinen Frust abzubauen was dir aber wohl nicht wirklich gelingt. Erdreisten sich die Kritiker doch noch immer hier zu schreiben...


    Ooch, unser sich verfolgt fühlender Jammerlappen flennt und erzählt wieder von sich selber. Und besonders ausführlich wird er immer dann, wenn er seiner Sprache angesprochen wird.
    Tja und danach kommt, was kommen muss. Die 1713te Wiederholung seiner unendlichen Geschichte. Gerichtet an uns! Also die von ihm als dumm und treudoof bezeichneten Aktionäre (Er wird wohl nie kapieren, dass wir´s nicht kapieren). Und das, weil anderen, nach seiner rein persönlichen Ansicht, die Argumente ausgehen, rumjammern und an unendlicher Frustration leiden. Einfach zum Schlapplachen, dieser Typ. Echt jetzt!

    Also irgendwie scheint mit diesem *Heinzelmännchen* etwas nicht so ganz in Ordnung zu sein. Besonders auffällig nach GESI. Womöglich eine posttraumatische Belastungsstörung? Und nun sitzt diesem, nach der Strafanzeige offensichtlich deprimierten Schmidversteher, auch noch die wahrscheinliche Entlassung der AG aus dem Konkurs im Genick. Man mag gar nicht daran denken, was mit dem "Coach" passiert , wenn die Mrd. $ Schadenersatzklage vs. den Wopfinger Serienlügner in den US auf der EUG HP publiziert wird....
    Da kann man nur hoffen, dass der Berater und Hobbypsychoanalytiker nicht gänzlich die Fassung verliert und total durchdreht.

    Nun, wir werden ja sehen wie es weitergeht.
    Grüsse
    3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    06.07.22 11:41:11
    Beitrag Nr. 69.010 ()
    .......
    rauball tut sich gerade keinen gefallen ,soviel steht mal fest
    1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    06.07.22 11:49:54
    Beitrag Nr. 69.011 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 71.925.771 von autodiktat am 06.07.22 11:41:11
    Zitat von autodiktat: rauball tut sich gerade keinen gefallen ,soviel steht mal fest

    Soll heißen: Wer Kriminellen auf die Füße steigt, hat mit Konsequenzen zu rechnen?!
    Träum weiter.
    Grüße an die komplett durchgeknallte Wopfing-Mafia!
    :D
    Avatar
    06.07.22 12:36:42
    Beitrag Nr. 69.012 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 71.924.922 von Beren am 06.07.22 09:53:30
    @Beren - Falsch - wenn EG Ihre Steuerschulden ca. 1 Mio. nicht bezahlt wird es wohl kaum etwas mit der Konkursaufhebung
    Werter @Beren, die existenzielle Frage ist doch.

    Ist man bei EuroGas bereit in die leere EuroGas AG nochmals rund CHF 1 Mio. einzuschliessen?
    Mit der Konsequenz, dass man sofort wieder steuerpflichtig wird und das *ohne Holdingprivileg*.
    Die Schweizer würde es natürlich sehr freuen. Gr
    8 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    06.07.22 13:27:46
    Beitrag Nr. 69.013 ()
    neenee -es geht um himself , rauball himself -

    der geht mit sicherheit nicht als saubermann durch

    und die habenseite spricht wohl eher für andere ......
    Avatar
    06.07.22 16:37:37
    Beitrag Nr. 69.014 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 71.925.135 von Raxll am 06.07.22 10:18:36Sonst hast du nichts zu sagen? Tja, das du dich immer wiederholst scheint dir total entgangen zu sein. Denn das machen ja nur die "Anderen". Wirklich interessant deine Selbstwahrnehmung und irgendwie auch total von der Rolle wie mir scheint.

    Es ist doch Eurogas selbst welche unablässig jammert und sich von der ganzen Welt betrogen sieht und sich in der Rolle des "Opfers" so ausserordentlich wohl fühlt.

    Und warum sollte ich übrigens die Fassung verlieren und jammern? Weil ich mich nicht mit wertlosen Aktien eingedeckt habe und nicht auf die dreisten Lügen der Eurogas-Bande und ihren Board-Troll-Pushern reingefallen bin? Wohl kaum...😂

    Wie schauts denn nun aus mit dieser angeblichen Strafanzeige? Die Presse noch nicht informiert? Wäre doch die Schlagzeile schlechthin und würde sicherlich hohe Wellen schlagen.

    Wäre doch super, wenn sich investigative Journalisten des Falles annehmen würden. Wobei da dann natürlich die Gefahr besteht, dass plötzlich all die Sauereien der Eurogas-Protagonisten an die Oberfläche gespült würden. Deshalb kann man die "Zurückhaltung" der Eurogas-Verantwortlichen schon verstehen, wer will sich schon selber ans Messer liefern🤣😂🤣

    Ach ja, und seit wie vielen Jahren will Eurogas nun schon die halbe Welt verklagen und Schadenersatz einklagen? Und hat es noch immer nicht gemacht, obwohl doch schon seit Jahren imminent, fertiggestellt und x-Staatsanwaltschaften mit Abklärungen betraut wurden? Oder eben doch nicht und ebenfalls einfach nur ein Luftschloss war um die Streuaktionäre bei Laune zu halten?

    Was könnte denn der Grund für diese Untätigkeit sein? Vielleicht die permanente pekuniäre Schwindsucht in den Firmenkassen von Eurogas? Die Anwälte kriegen nichts auf die Reihe, weil Eurogas gar keine Munition hat und mit Luftschlössern wird es halt schwierig vor Gericht? Weil Eurogas lediglich ihre treudoofen Streuaktionäre bei Laune halten muss?

    Wie geht es denn so im Wertschriften-Depot? Immer noch eine grosse NULL bei den Eurogas-Aktien? Wie kann das eigentlich sein? Eurogas hat seinen Streuaktionären doch sozusagen ein Leben garantiert im Land wo Milch, Honig, Gold, Silber etc. fliesst und das Geld nur so auf den Bäumen wächst und sich unendlich vermehrt.

    Ach ja und GESI: Da bereichern sich die altbekannten Protagonisten in üblicher Manier und die treudoofen und lernresistenten Aktionäre bejubeln das noch und sehen in GESI das heilsbringende goldene Kalb und realisieren in ihrer Verblendung jedoch überhaupt nicht, dass die Eurogas Streuaktionäre bei GESI noch nicht mal involviert sind.

    Dafür hat ja euer Messias und Geldvermehrer in eigener Sache gesorgt und die Streuaktionäre dankenswerterweise von der Last des weltlichen Besitzes endgültig befreit und sie an Erfahrung unendlich reich gemacht.

    Gruss
    elvis-lebt
    2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    06.07.22 16:52:19
    Beitrag Nr. 69.015 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 71.926.143 von kurtxx am 06.07.22 12:36:42Du weißt es doch: In der Schweiz ist alles verhandelbar,,,,,,,,:laugh:
    7 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    06.07.22 18:46:32
    Beitrag Nr. 69.016 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 71.928.339 von elvis-lebt am 06.07.22 16:37:37"Wie schauts denn nun aus mit dieser angeblichen Strafanzeige?"

    Relativ einfach. Wenn gegen Schmid & Co. ermittelt wird, bekommen diese Figuren ganz sicher keine Informationen über den Stand der Dinge von der Staatsanwaltschaft, auch nicht über Umwege (Presse...). Ausser, die sind korrupt und Schmid würde schmieren. Aber anscheinend ist Schmids Netzwerk kollabiert, drum mußt du hier wohl um Infos betteln...

    Der Rest deines "Beitrags" läuft wie immer eher unter dem hier, würde ich meinen:
    https://praxistipps.focus.de/therapeutisches-schreiben-das-s…

    Aufgepaßt:
    "Zu guter Letzt: Therapeutisches Schreiben in Eigenregie ersetzt keine Psychotherapie. Wenn Sie sich anhaltend psychischen Belastungen ausgesetzt, fühlen, zögern Sie nicht sich Hilfe zu suchen. Viele psychische Probleme können gut behandelt werden."
    😂🤣
    Avatar
    06.07.22 19:00:59
    Beitrag Nr. 69.017 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 71.928.339 von elvis-lebt am 06.07.22 16:37:37
    Sonst hast du nichts zu sagen? Tja, das du dich immer wiederholst scheint dir total entgangen zu sein. Denn das machen ja nur die "Anderen". Wirklich interessant deine Selbstwahrnehmung und irgendwie auch total von der Rolle wie mir scheint.

    ..wie dir scheint.:laugh:

    Nun, wie man sieht reicht es um dich aus deiner Behausung zu locken,...für die 1714te Wiederholung der elvis--lebtschen *unendlichen Geschichte*. Also beschwer dich nicht. Sei einfach froh.

    Aber aus dem Loch locken und provozieren kannst ja nur du, ...wie dir scheint. Und im Wiederholen kann dir weit und breit keiner das Wasser reichen. Bist ja nicht umsonst Wiederholungsweltmeister. Und im Jammern hast du ebenfalls die Spitzenposi inne. Weshalb? Also echt jetzt. Das weißt du doch selber. Aber wenn du mich schon fragst. Nun, da kann ich nur mutmaßen. Wahrscheinlich, weil dir bewusst ist, dass deine seine Jahren erzählten Stories aus 1001 Nacht bis dato nicht das brachten, das du dir erhofft hattest, – und dein Boss erwartet..

    Na ja, wenn es, sozusagen als Beleg für die wirklich Schuldigen, Haftbefehle hagelt, ist es es eh aus mit dem Wiederholen. Dann musst du dir ein neues Geschichtle einfallen lassen, mit dem du uns *dummen und treudoofen* Aktionäre umzukrempeln gedenkst.

    Also mach dir schon mal Gedanken, denn mit der Klage vs. Lügen-Schmid ist es meines Erachtens nicht mehr lange hin. Alsdann dürfte sich die Ku. einmal mehr über alle Maßen *erfreut* zeigen und am Ende wird das ganze Böztal in einen Freudentaumel verfallen.

    Da darf die hiesige Usergemeinde echt gespannt sein, wie du diese Klage auseinander nimmst. Am Ende setzt du sogar die Haftbefehle außer Vollzug.
    Wobei, wenn ich an ARB 14/14, die 6 Seiten umfassende Klageschrift und die „business substantial activities“, denke...Das war ja nun wirklich nix. Ideen Heinz https://www.persoenlich.com/marketing/heinz-oftinger-ausgeze… hätte allen Grund sich zu verkriechen...

    Gr.
    bb
    Avatar
    07.07.22 10:57:52
    Beitrag Nr. 69.018 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 71.929.752 von Raxll am 06.07.22 19:00:59
    Zitat von Raxll: Na ja, wenn es, sozusagen als Beleg für die wirklich Schuldigen, Haftbefehle hagelt, ist es es eh aus mit dem Wiederholen. Dann musst du dir ein neues Geschichtle einfallen lassen, mit dem du uns *dummen und treudoofen* Aktionäre umzukrempeln gedenkst.


    Ach ja "Haftbefehle hagelt", der ist jetzt wirklich gut. Auf diese "Haftbefehle" warten die treudoofen und dummen Streuaktionäre aus deiner Gilde doch schon seit Jahren. Die Handschellen liegen doch schon seit Jahren bereit, die Charterflüge sind gebucht und überhaupt, Eurogas liegt ja seit Jahren schon mindestens 10:0 vorne🤣😂🤣

    Dumm nur, dass es bislang nie so gekommen ist, wie du und deine Dummschwätzer-Busenfreundinnen in der Dauerschleife prognostiziert haben.

    Ein Blick ins Depot genügt um dies festzustellen.

    Gemäss deinen Aussagen sollte doch schon längst wieder gelistet sein, die Klagen eingereicht sein und die Eurogas-Streuaktionäre wie Dagobert Duck im Geld schwimmen. Die Realität die von dir und deinen Compadres verweigert wird, ist jedoch eine andere: Aktien wertlos, delistet. Und die ganzen Versprechungen seitens Eurogas über Jahrzehnte haben sich in Luft aufgelöst.

    Und einmal mehr verkennst du die Situation. Eurogas hat in der Tat keine "substantial business activities", 😂.

    Einfach mal all die Abschlüsse die vorhanden sind anschauen. Da erkennt man gut, dass Eurogas keine Einnahmen hatte und schon gar keine Umsätze erzielt hat.

    Ach ja, wann hat Eurogas eigentlich seinen Eurogas Inc. Aktionären zum letzten Mal einen Jahres-Abschluss präsentiert? Das war doch noch im vorletzten Jahrzehnt, nicht war?!? Muss so um 2009 gewesen sein. Das machen unseriöse Firmen eben so, sie verheimlichen den Aktionären den desolaten Zustand der Firma😆

    Aber in der Eurogas-Filterblase sind das ja alles nur Nebensächlichkeiten, denn schliesslich wartet man ja schon über Jahrezehnte nach dem ersehnten Reichtum der versprochen wurde, da kommt es wohl auf weitere Jahrzehnte nicht mehr an, nicht wahr?

    Ach ja, damit man Klagen auseinander nehmen kann, müssten sie wohl eingereicht sein. Sind sie aber offensichtlich nicht.

    Gruss
    elvis-lebt
    1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    07.07.22 11:43:48
    Beitrag Nr. 69.019 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 71.933.604 von elvis-lebt am 07.07.22 10:57:52Na also, hat doch geklappt mit der 1715ten Wiederholung. Morgen dann die 1716te usw. usf....bis zur Klage.

    Ja ja, wenn die Argumente ausgehen:laugh:...und du mich nicht hättest..;)

    Ach ja, Haftbefehle.. Dann hoffe mal, dass *Ideen Heinzi*nicht dabei ist.

    Übrigens, was macht eigentlich BarbiMOD?

    Gr.
    Ku.
    Avatar
    07.07.22 12:09:03
    Beitrag Nr. 69.020 ()
    Knallermeldung:

    Neues Geschäftsmodell der Firma EuroGas

    Die Firma EuroGas plant für ihre treuen 33 000 Altaktionäre in Zusammenarbeit mit der Schmd-Holdung die Errichtung von 33 Altersheimen in Wopfing und Umgebung. Schafzimmer, Entschuldigung: Schlafzimmer für jeweils 50 Personen, Badezimmer für 75 Personen, Speiseräume für circa 1000 Personen. Die Küche wird von der internationalen GESI-family and friends- Ernährung GmbH geführt. Für sämtliche Un/Unterhaltskosten kommt die Schmid-Holding auf. Die Firma EuroGas verzichtet im Gegenzug auf die Einreichung ihrer 100 Milliardenklage gegen die Schmids.
    WR, der CEO der Eurogas Inc / AG: "Bislang kämpfte ich ausschließlich für meine kleine family und Co.
    Aber jetzt ist der Zeitpunkt der Umkehr gekommen: Wir bilden mit den 33000 uns treu ergebenen Streuaktionären eine einzige große Familie. Dieses Projekt wird mit seiner humanen Ausformung ein Meilenstein in der Geschichte der Menschheit bilden."
    WR stellt uneigennützig sein privates Konto zu Verfügung: Für 100 000,00 EUR Einlage-Gebühr pro Altaktionär wird ein ganzes Jahr für freie Unterkunft und Verpflegung gesorgt sein.
    Für die Abwicklung der Gebühreneingänge wird der user "meleze" beauftragt, der sich über mehr als anderthalb Jahrzehnte ein erhebliches Vertrauenspotential unter den Altaktionären aufgebaut hat.

    Gruss
    1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    07.07.22 12:16:05
    Beitrag Nr. 69.021 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 71.934.387 von meleze am 07.07.22 12:09:03melze, ich bin immer wieder erstaunt, zu welchem Schwachsinns-Geschreibsel mache User hier fähig sind.

    the champion
    Avatar
    07.07.22 12:26:08
    Beitrag Nr. 69.022 ()
    ad champion:
    Aber darin sind wir einig: Lieber Schwachsinns-Geschreibsel als mit eigensinnigem Scharfsinn eine Geldvernichtungsmaschine konstruieren...

    Gruss
    Avatar
    07.07.22 13:00:09
    Beitrag Nr. 69.023 ()
    Hab gar nicht gemerkt, dass es heute wieder so heiß ist, draußen…
    Avatar
    07.07.22 13:24:46
    Beitrag Nr. 69.024 ()
    Hatte Kurtxx nicht nicht nach Alternativen gefragt?

    Gespannt was er von melezes *alternativem* Vorschlag hält.
    Avatar
    07.07.22 13:45:45
    Beitrag Nr. 69.025 ()
    Beifall und Zustimmung wären das Mindeste was ich da erwarten würde 🙃😎
    Avatar
    07.07.22 14:13:09
    Beitrag Nr. 69.026 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 71.928.510 von Beren am 06.07.22 16:52:19
    @Beren – Stimmt einiges – Steuerschulden sind wohl kaum verhandelbar – würden Sie nochmals rund CHF 1 Mio. in die AG enschiesse
    Zitat von Beren: Du weißt es doch: In der Schweiz ist alles verhandelbar,,,,,,,,:laugh:

    Werter @Beren, Fristen, Ratenzahlunge sind durchaus verhandelbar. Die Steuerschuld selbst wohl kaum.

    Sie können sich die entscheidende Frage ja gleich selbst stellen.
    Würden Sie als verantwortungsbewusster, erfolgsorientierter Unternehmer in der aktuellen Lage *rund CHF 1 Mio.* in die
    quasi leere EuroGas AG investieren? Gr
    6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    07.07.22 15:04:44
    Beitrag Nr. 69.027 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 71.935.386 von kurtxx am 07.07.22 14:13:09Streng dein Köpfchen mal an, ein erfolgsorientierter Unternehmer wird die AG halt wieder füllen...
    Paßt dir daran evtl. was nicht?
    😂🤣
    5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    07.07.22 15:46:21
    Beitrag Nr. 69.028 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 71.935.734 von Skylark am 07.07.22 15:04:44
    Zitat von Skylark: Streng dein Köpfchen mal an, ein erfolgsorientierter Unternehmer wird die AG halt wieder füllen...
    Paßt dir daran evtl. was nicht?


    Ein wirklich erfolgsorientierter und verantwortungsvoller Unternehmer wird sicherlich nicht in eine ausgeblutete, leere und verbrannte Hülle investieren. Und erst recht nicht wenn da auch noch "Rauball" drin ist.🤣

    Aber träum ruhig weiter...

    Gruss
    elvis-lebt
    4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    07.07.22 16:07:00
    Beitrag Nr. 69.029 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 71.936.088 von elvis-lebt am 07.07.22 15:46:21AG und Inc. sollen und werden aus der Insolvenz kommen.
    Also streng dein Köpfchen mal an...
    Wobei 💩-Ideen-Heinzi wohl eher dran interessiert wäre, wie der AG
    wieder Schwierigkeiten gemacht werden könnten.

    Slowakei:
    Wie wäre es, wenn der Serienlügner Schmid persönlich bei der dortigen
    Staatsanwaltschaft vorstellig wird und nachfragt, was Sache ist bei der Anzeige gegen ihn?!
    Vll. kann er dann gleich bleiben?!
    😂🤣
    3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    07.07.22 16:37:51
    Beitrag Nr. 69.030 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 71.936.361 von Skylark am 07.07.22 16:07:00Und wie wäre es denn, wenn Serien-Lügner Klauball sich mal bei seinen Streuaktionären meldet und ihnen erklärt warum er sie beklaut hat und sich selber mit GESI Aktien reich beschenkt hat?

    Er wollte doch nun schon mehrmals - ich gaube es war jeweils "Ende März" eine GV in Utah abhalten. Ist wohl wieder einmal etwas dazwischen gekommen, nehme ich an resp. die bösen bösen Mächte haben das natürlich zu verhindern gewusst🤣

    Gruss
    elvis-lebt
    2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    07.07.22 18:14:27
    Beitrag Nr. 69.031 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 71.936.640 von elvis-lebt am 07.07.22 16:37:51Natürlich! Klar doch! Am besten über die HP ! Da braucht man ja nur den ersten Satz zu lesen, dann weiß man was die Uhr geschlagen hat, deiner rein persönlichen Ansicht nach oder etwa nicht?

    Also echt jetzt. Da hat *Ideen Heinzi* wieder voll zugeschlagen. Der Typ ist einfach nicht zu toppen!

    Gratistipp: Schuster bleib bei deinen Wh für uns Dumme die ´s eh nicht kapieren.

    Gr.
    ku
    Avatar
    11.07.22 07:31:08
    Beitrag Nr. 69.032 ()
    @Raxll – in Sachen Konkursaufhebung – was meinen Sie zu Art 725 OR – Kapitalverlust und Überschuldung?
    Werter @Raxll, Sie prophezeien hier seit Monaten ja seit Jahren, die Aufhebung des Konkurses der EuroGas AG.

    Erlaube mir Sie auf Art 725 OR hinzuweisen. Auszug:

    1* Zeigt die letzte Jahresbilanz, dass die Hälfte des Aktienkapitals und der gesetzlichen Reserven nicht mehr gedeckt ist, so beruft der Ver­waltungsrat unverzüglich eine Generalversammlung ein und beantragt ihr Sanierungsmassnahmen."

    Quelle OR: https://www.fedlex.admin.ch/eli/cc/27/317_321_377/de#a725

    Die EuroGas AG weist aktuell ein AK von CHF 185 Mio. aus. Die Hälfte wäre dann ja *CHF 92,5 Mio.*
    Wie sehen Sie die Chancen der EuroGas AG, dass Sie diese Voraussetzung (ordentliche Jahresbilanz) erfüllen kann?
    Für diese Herausforderung nützen Klagen, Strafanzeigen etc. wohl kaum etwas. Gr
    4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    11.07.22 07:38:12
    Beitrag Nr. 69.033 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 71.953.369 von kurtxx am 11.07.22 07:31:08Werte Ku
    Sie haben’s immer noch nicht richtig verstanden!
    Weiter so 👍
    1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    11.07.22 09:28:33
    Beitrag Nr. 69.034 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 71.953.369 von kurtxx am 11.07.22 07:31:08@Kurtxx – Sie sind in Sachen OR der Spezialist. Als solcher leisten Sie auch heute einmal mehr *etwas Besonderes*

    Werte@Kurtxx – Wenn Sie, als DER Spezialist in Schweizerischem Obligationenrecht, sicher sind, dass die GL die AG nach dem Stand der Dinge nicht aus dem Konkurs holen kann, da die Voraussetzungen dafür nicht gegeben / unerfüllbar sind, und man sie deshalb ganz langsam entschlafen lassen wird, weshalb stellen Sie dann diese Frage? Noch dazu einem* dummen, treudoofen* Aktionär wie meiner Wenigkeit?

    Ad Wienbesucher – ...und wird es auch nie. Selbst dann nicht wenn es soweit ist. Wie *Räuberhauptmann* Schmid;)

    Gr.
    bb
    Avatar
    11.07.22 13:41:19
    Beitrag Nr. 69.035 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 71.953.369 von kurtxx am 11.07.22 07:31:08Dass diese Firma von saniert werden muss, sag ich schon seit Jahren.
    Anpassung an die realen Werte. Vorlage Sanierungsfahrplan bzw. Geschäftsmodell, Vorschaurechnung, Zahlenmaterial.
    Ihr Steueramt könnte sich dann auf einen Aufschub einlassen oder Ratenzahlung. Sofern zu erkennen ist, dass die Schulden abgetragen werden können. Durch Neubewertung sollte daraufhin die Steuerlast nicht mehr so hoch sein wie sie seit Firmengründung waren. Die Situation hat sich verändert durch die Abwanderung von Beteiligungen sowie der Bewertung für die Tombstone Aktien nach aktuellem Markpreis, ggf. sind Abschreibungen erfolgt oder die Aktien sind bereits verkauft worden. Da keine Bilanzen vorliegen seit 2018 ff ist die Bewertung schwierig für Aktionäre und allgemein Interessierte. Das ganze ist abhängig, was die vor haben und vorlegen sowie die Wahl der Geldmiittelfinanzierung, ggf. Fremdkapitalaufnahme wie z.B. Anleihen mit Zins. Sofern wie hier neulich einer meinte, dass die Firma sollte mit neuen Assets bestückt werden sollte, müssten das realistische Aktivawerte sein, Cashbestand und keine Schulden. Sofern es dann überhaupt weiterhin um Beteiligungen geht und nicht um anderes (Firmenziele und Geschäftszweck könnte geändert werden), müssten diese Wertanlagen in der Lage sein schnellen Cash-flow zu generieren, so dass laufende regelmäßige Einnahmen zu verbuchen wären, wie Kursgewinne, Zinseinkünfte, Erträge usw., dann könnten neue Weichen gestellt werden.

    Alles nur meine Meinung.
    Avatar
    11.07.22 14:29:52
    Beitrag Nr. 69.036 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 71.936.640 von elvis-lebt am 07.07.22 16:37:51Das mindeste wäre in der Tat, dass sich eine Geschäftsleitung in regelmäßigen Abständen bei ihren Aktionären meldet. Gerade wenn getönt wird, man wolle die Firma aus der Insolvenz befreien und bei der Argumentation, man würde alles mögliche tun, z.B. klagen,zum Vorteil für die Aktionäre.
    BTW: ich hab nicht rumgeschrien, ich will ne Mine finanzieren mit meinem Privatvermögen und dass ich eine GS stellen will privat.

    Ich finde, wenn eine Firma nur Gelder nimmt, z.B. Aktienausgabe bereitstellt, sollte sie mitteilen, wofür das Geld verwendet wird. Beispiel: xx Prozent aus den Erlösen fließen in das Projekt X. Betrag xx wird aufgewendet für den Begleich von bestehenden Schulden.

    Rücklagen sind zu bilden. Betragsmäßig wenigstens gemäß geltender Vorschriften. Notgroschen für schlechte Zeiten. Sicherstellung der Zahlungsfähigkeit.

    Es sollte deutlich ersichtlich sein für Anleger, dass diese Firma noch kein Geld hat um Ideen umzusetzen. Quasi Wagniskapital wird benötigt, was mit höchstem Risiko verbunden ist. I.d.R. nichts für Kleinanleger. Hier kommen wir auch zum Thema Wertpapierprospekt.

    Der Zeitrahmen sollte angegeben werden, vom Projektbeginn bis zu erwartenden Umsätzen/Gewinnen, die den Wert einer Firma steigern können und damit die Investition eines Anlegers.

    Hier sehe ich seit ich denken kann nur Aktienausgabe. Gelder einsammeln mittels Private Placments. Token sollen seit neustem auch noch verkauft werden um die ZB Firma erstmal aufbauen zu können.

    In den Bilanzen hab ich nichts gelesen von nennenswertem Inventar und BGA. Zum Beispiel Maschinen, die man zwingend braucht um solche Bergbauprojekte umsetzen zu können.

    Aussagefähige Unternehmenspräsentationen und Feasibilitätsstudien, der Anleger braucht einen Fahrplan und Zahlenmaterial.

    Kann eine Firma solche Sachen nicht bereitstellen, dann sollten sich Anleger überlegen ob sie ihr gutes Geld investieren oder lieber Alternativen suchen.

    Gelder nehmen und nichts fließt zurück für Anteilscheininhaber - ein schlechter Deal.

    Alles nur meine Meinung.
    Avatar
    11.07.22 14:42:16
    Beitrag Nr. 69.037 ()
    Sollte diese AG aus dem Konkurs kommen und gegen Ende des Jahres eine ordentliche HV stattfinden, können Sie, liebe Mitaktionäre, meine verehrten Damen und Herren, davon ausgehen, dass ich teilnehmen werde und ich bin meist laut und deutlich im Kommunikationstil und verständlich. Wer mich noch nicht kennt, der wird mich kennenlernen.

    Desweiteren erwarte ich, dass diesmal alle Aktionäre persönlich anreisen werden oder sich vertreten lassen werden. Mit Hund, Katz und Maus wenn nötig. Sparen Sie schon mal Geld für die Reise.

    Alles nur meine Meinung und freundliche Grüße.
    7 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    11.07.22 15:34:50
    Beitrag Nr. 69.038 ()
    Wer soll denn eine "ordentliche" HV organisiere?
    Und warum? Und wo?
    EuroGas und Ordentlich.......das widerspricht sich.

    Ich sag Dir mal meine Meinung. Dieses EuroGas-Gedönse schludert sich noch ein paar Jährchen dahin und dann schlägt die Biologie zu.
    4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    11.07.22 15:55:41
    Beitrag Nr. 69.039 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 71.956.651 von Powerjogger am 11.07.22 15:34:50grad noch das Posting gesehen vorm Abschalten.

    Ordentliche HV jährlich nach Erstellung der Jahresrechnung muss sein von gesetzes Wegen. Das ist der ordnungsgemäße Namen dafür. Die Leute, die z.B. Raxll Vertrauen schenken, der meint, die AG würde aus dem Konkurs rauskommen und wieder gelistet werden, die können ja darauf bauen und sich ggf. an den Raxll wenden zwecks Organissation. Zur Not wird sich sicherlich jemand finden der das macht, paar Anrufe tätigen. Raum mieten mit kleinem Getränkeservice, damit die Gäste nicht vertrocknen, und das war´s im Grunde. Letzendlich ist das Sache einer Geschäftsführung, die natürlich Ahnung hat.

    Zu berücksichtigen wäre, bei den Reisenebenkosten sich ein Versperbrot einzuplanen. Mit leckerer Gulaschkanone und ähnlichem in Sachen Verpflegung würde ich nicht rechnen. Wasser und kein Brot, auch ein Motto für das Abhalten von Events, die eben von gesetzes Wegen abgehalten werden müssen, formelle Sache, und gerechnet wird unter Umständen, dass nur paar "geladene Gäste" den kleinen Saal füllen, man will schließlich nicht alleine im Raum sitzen mit dem Notar...

    Sicherlich. Dennoch: ich will fair sein und bleiben. Ich spreche über normale Vorgänge in einem Geschäftsbetrieb und wirtschaftlichen Aspekte.

    Die biologiesche Uhr tickt. Richtig. Wie viele der Altaktionäre sind noch unter uns? Wie viele Aktien sind noch in privaten Depots von Anlegern? Über Aktionäre undg Erben, die vielleicht längst die Aktien haben ausbuchen lassen oder bedeutungslos dahinschlummern, hab ich schon mal gesprochen. Genauso über das Marktinteresse an einer Aktie wie Eurogas oder speziell Eurogas und etwaigen Aussichten am Deutschen Aktienmarkt. Diese neue Firma spielt sich im US-Markt ab. Das wird schon seine Gründe haben. Und: die Geschichte wiederholt sich oftmals. Manchmal mit veränderten Varianten - aber oft gleich im Ergebnis.

    Alles nur meine Meinung.
    3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    11.07.22 15:59:25
    Beitrag Nr. 69.040 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 71.956.819 von goldmerry am 11.07.22 15:55:41Stopp, die biologische Uhr habe ich auf die Geschäftsführung bezogen.
    1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    11.07.22 16:50:01
    Beitrag Nr. 69.041 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 71.956.855 von Powerjogger am 11.07.22 15:59:25Hab ich schon verstanden ;-)

    Dann ist noch folgendes zu tun:

    Anzeige im entsprechenden Amtsblatt schalten (Einladung/Bekanntmachung)
    Beauftragung einer Dienstleistungsfirma, die das managed mit den Eintrittskarten bzw. Mitteilung an die Depotbanken und jemand Vor-Ort auf der Versammlung, z.B. für das Tragen der Wahlurne
    An das Aktienregister ist zu denken (Namensaktien in CH)
    Und wie erwähnt die Raummmiete und Service

    Ich weiß nicht was das alles kostet, aber ich schätze mal paar Tausender werden es schon sein.

    Dann fallen noch Kosten an für die Revisionsstelle und für Erstellung der die Jahresabschlüsse für mehrere Jahre durch Buchhalter sowie die Kosten für das Insolvenzverfahren ansich und die den Schuldenbegleich in Sachen Quote für die Gläubiger.

    Wenn die Kosten für die Teilnahme der Personen der GL über die Firma abgerechnet werden, schlagen auch hier Kosten zu buche für Reise, Verpflegung, Übernachtung.

    Alles nur meine Meinung.
    Avatar
    11.07.22 18:24:32
    Beitrag Nr. 69.042 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 71.956.366 von goldmerry am 11.07.22 14:42:16Nicht zuletzt auf Grund deines Postings heute habe ich gerüchteweise vernommen, dass eine HV am 24.12.22 stattfinden soll. Ort und Zeit werden noch bekannt gegeben.
    Wegen der gestiegenen Raummieten und um die Kosten überhaupt erträglich zu halten, wird auch das Mitführen eines geeigneten Verperbrots empfohlen.
    Mitteilung ohne Gewähr!
    6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    11.07.22 19:35:02
    Beitrag Nr. 69.043 ()
    Ich habe auch gehört, dass dort der Nikolaus kommt, oder auch nicht. Es werden noch Bewerbungen angenommen.
    Avatar
    11.07.22 19:49:04
    Beitrag Nr. 69.044 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 71.956.819 von goldmerry am 11.07.22 15:55:41
    Das mindeste wäre in der Tat, dass sich eine Geschäftsleitung in regelmäßigen Abständen bei ihren Aktionären meldet. Gerade wenn getönt wird, man wolle die Firma aus der Insolvenz befreien und bei der Argumentation, man würde alles mögliche tun, z.B. klagen,zum Vorteil für die Aktionäre.


    Z. Kts. https://eurogasag.ch/in-eigener-sache/

    Also abwarten! Sollte es dazu kommen, braucht sich um die Organisation niemand zu kümmern. Die erledigt WR vorab locker von Kanada aus. Denn dort, im beschaulichen Whistler, soll er ja schon seit einiger Zeit seinen Lebensabend genießen. Zumindest laut Powerjogger. Und der ist ja immer *bestens* informiert, was bei EUG so läuft.

    Desweiteren erwarte ich, dass diesmal alle Aktionäre persönlich anreisen werden oder sich vertreten lassen werden. Mit Hund, Katz und Maus wenn nötig. Sparen Sie schon mal Geld für die Reise.


    Da darf man gespannt sein, ob unser Kleinaktionärsfreund und kundiger Spezialist für Schweizerisches OR diesmal erscheint, um all seine interessanten Fragen zu stellen. Oder ob er sich wenigstens vertreten lässt. Weit hat er ´s ja nicht.

    Gr.
    Avatar
    12.07.22 05:59:01
    Beitrag Nr. 69.045 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 71.957.932 von Beren am 11.07.22 18:24:32Wobei die Hauptversammlung in der Schweiz Generalversammlung heißt, also GV.
    Ich hoffe, dass vor allem unser Goldstück hier keine falschen Vorstellungen und Hoffnungen hegt...
    😂🤣

    Falsche Hoffnungen hatte bestimmt auch der Strohmann mit seinen illegalen, ungedeckten Leerverkäufen.
    Sein "Enthusiasmus" hat extrem nachgelassen und mit Kleinstmengen triggert er auch keine Verkäufe.
    Seine illegalen Shares kriegt er nicht mehr aus dem Markt...
    Eher früher als später steigt ihm sowieso die FINRA auf die Füße.
    5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    12.07.22 08:17:46
    Beitrag Nr. 69.046 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 71.960.059 von Skylark am 12.07.22 05:59:01Als Realist halten sich meine Erwartungen oft in Grenzen. Vieles ist kalkulierbar, gleichbleibend und ohne positive Überraschungseffekte.

    Ich hoffe auch, dass niemand falsche Hoffnungen hegt. Bei solchen wichtigen Veranstaltungen könnte es so sein, dass die Sache nicht in zwei Stunden abgehandelt ist nach Abarbeitung der Punkte und dann geht man schön wieder schnell seiner Wege. Anleger könnten vorab ein Rederecht beantragen. Notar und Anwalt werden vorb informiert, auch wegen des Protokolls, das im übrigen eine unabhängige neutrale Person schreiben müsste, d.h. ohne Bezug zur Firma. Jedenfalls könnten sich Fragen und Diskussionen nach dem offiziellen Teil sich bis in die Abendstunden ziehen. Alleine wenn ich schon daran denke, ganz allgemein, wie lange ein Vortrag von mir sein kann. Für Senioren fällt das Mittagsschläfchen aus.

    Alles nur meine Meinung.
    3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    12.07.22 08:39:19
    Beitrag Nr. 69.047 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 71.960.557 von goldmerry am 12.07.22 08:17:46
    @ gold
    ... wobei ich die Ankündigung eines langen Vortrages von dir schon als Drohung empfinde!

    Unterschätze bitte nicht die Möglichkeiten von Versammlungsleitern, unnötiges Geschwafel zu verhindern.

    Notfalls mit der Mehrheit der Stimmen ... ;)
    2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    12.07.22 08:41:17
    Beitrag Nr. 69.048 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 71.953.399 von Wienbesucher am 11.07.22 07:38:12
    @Wienbesucher – die etwas aufgewecktern Aktionäre haben es wohl richtig verstanden – seit 10 Jahren unfreiwillig die Kontrolle über Ihre eigene Kohle entzogen
    Zitat von Wienbesucher: Werte Ku
    Sie haben’s immer noch nicht richtig verstanden!
    Weiter so 👍

    Werter @Wienbesucher, und dieser Umstamd ist völlig von der EuroGas-GL hausgemacht und selbst zu Verantworten.

    Auch wenn hier von der Ablenkungs Propaganda-Abteilung versucht wird, die Aktionäre zu täuschen und an der Nase herum zu führen. Gr
    Avatar
    12.07.22 08:52:12
    Beitrag Nr. 69.049 ()
    @goldmerry – bevor Sie weiter im Trüben fischen – sich einfach beim K-Amt über den wahren Stand der Dinge schlau machen
    Werter @goldmerry, besten Dank für Ihre Ausführungen zur Dürchführung einer GV.

    Bevor Sie sich hier weiter solche geschätzte Mühen machen, informieren Sie sich doch einfach aus 1. Hand über den aktuellen Stand.
    Nur nebenbei mal hypothetisch betrachtet sollte es zur Konkursaufhebung kommen, würde ja mal vorerst wohl die, (OT EG-GL) *zwingende Kapitalherabsetzung* anstehen. Gr
    42 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    12.07.22 09:18:19
    Beitrag Nr. 69.050 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 71.960.059 von Skylark am 12.07.22 05:59:01
    Zitat von Skylark: Wobei die Hauptversammlung in der Schweiz Generalversammlung heißt, also GV.
    Ich hoffe, dass vor allem unser Goldstück hier keine falschen Vorstellungen und Hoffnungen hegt...

    😂🤣

    Falsche Hoffnungen hatte bestimmt auch der Strohmann mit seinen illegalen, ungedeckten Leerverkäufen.
    Sein "Enthusiasmus" hat extrem nachgelassen und mit Kleinstmengen triggert er auch keine Verkäufe.
    Seine illegalen Shares kriegt er nicht mehr aus dem Markt...
    Eher früher als später steigt ihm sowieso die FINRA auf die Füße
    .


    D´accord! Meinte nicht der, welcher alles besser zu wissen glaubt, kürzlich:

    Warum sollte GESI z.B. die Eurogas AG "aus dem Schlamassel" holen? Das ist doch einfach nur BS um die betrogenen Streuaktionäre bei Laune zu halten....
    ...Die Eurogas AG ist ja im Grunde leergeräumt. GESI hat mit Eurogas eigentlich nichts zu tun.
    Warum sollte GESI nun also einfach so die AG mit Millionenbeträgen unterstützen um eine leergeräumte Firmenhülle aus dem Konkurs zu holen?

    Die Eurogas Inc. I hat mit GESI sowieso nichts am Hut.

    Die Eurogas Inc. II hat GESI ja ihre ZB-Capital Anteile verkauft....



    Tja, das dürfte der Wopfinger Lügenbaron offenbar etwas anders sehen. Weshalb sonst sollte er diese *Strohmann-Attacke* vs. GESI reiten?
    Also mich erinnert das Ding, dieser Totenkopf, jedenfalls an den bevorstehenden Untergang der Schmid-Dynastie.
    Die „GESI-Leerverkaufsoffensive“ ist wohl das letzte Aufbäumen gegen das Unvermeidliche.
    Das Ende rückt unaufhaltsam näher!

    Wobei das Ende bereits mit dem *Diebstahl*, dieser krummen Tour begann, mit der sich der Wopfinger die Abbaukonzession unter den Nagel riss, und das nun, durch diese Verzweiflungsaktion vs. GESI, gewaltig Fahrt aufnehmen dürfte.

    Gruß
    Avatar
    12.07.22 10:11:59
    Beitrag Nr. 69.051 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 71.960.851 von kurtxx am 12.07.22 08:52:12"*zwingende Kapitalherabsetzung*"

    Echt?! Was wäre, wenn die nicht so zwingend ist wie du es gerne hättest?
    Avatar
    12.07.22 10:14:40
    Beitrag Nr. 69.052 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 71.960.722 von Gasundgold am 12.07.22 08:39:19
    Zitat von Gasundgold: ... wobei ich die Ankündigung eines langen Vortrages von dir schon als Drohung empfinde!

    Unterschätze bitte nicht die Möglichkeiten von Versammlungsleitern, unnötiges Geschwafel zu verhindern.

    Notfalls mit der Mehrheit der Stimmen ... ;)

    Sei mal nicht so pessimistisch, vielleicht handelt es sich bei "Vortrag" dann doch eher um eine Einlage zur Auflockerung.
    So mit Tanz, Gesang und Witze erzählen...
    Kann man allerdings auch als Drohung empfinden.
    Wir werden sehen.
    😂🤣
    1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    12.07.22 10:25:07
    Beitrag Nr. 69.053 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 71.961.718 von Skylark am 12.07.22 10:14:40
    @Skylark
    Wenn sie so tanzt und singt wie sie schreibt könnte es eine lange und wenig unterhaltsame GV werden.

    Aber machen wir sie mal nicht so schlecht, sie gibt sich immer viel (manchmal zu viel) Mühe!
    Avatar
    12.07.22 10:55:12
    Beitrag Nr. 69.054 ()
    Hallo zusammen, kann mir kurz jemand sagen, wie hier der aktuelle Stand ist? Danke!
    1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    12.07.22 14:12:00
    Beitrag Nr. 69.055 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 71.960.851 von kurtxx am 12.07.22 08:52:12Wie gesagt, nur für den Fall, dass es hier weitergeht. Vorbereitung ist stets die halbe Miete.

    Ich rufe dort nicht an im Moment. Die zuständige Person beim Amt weiß was zu tun ist. Der Antwalt der bude weiß was zu tun ist.

    Klammere ich die Steuerschuld aus, dann würde ich persönlich mit Kosten von um die 200 TSD rechnen. Für Gläubigerquote, Verfahrenskosten bis zur Schlußrechnung, RA, Buchhaltungs- und Revisiosnkosten, GV Organisation. Wie einzelne Punkte gestern aufgeführt. Ob jemand viel Geld aufbringt für diese quasi Rettungsaktion bzw. große Summen da reinbuttern für Sanierung und Neuausrichtung, das wird sich zeigen.

    Aufgrund der Inflation und stark gestiegener Preise können sich die Aktionäre schon mal menthal darauf einstellen und aus finanzieller Sicht Geld für die Reise auf die Seite legen. Wird´s nichts, hat man nichts verloren.

    Da der Raxll Sie schon quasi aufgefordert hat: Sie können ruhig auf diese Veranstaltung gehen, wenn´s stattfindet. Sie haben ja nach eigenen Angaben ein paar Aktien. Keine Sorge, niemand wird Ihnen was tun. Und ich bin auch noch da. Zum einen sollte man immer bedenken, dass Leute im Internet "mutiger" sind als im realen Leben. Gekläfft wird viel. Menschen nehmen mit Nicknames an sozialen Medien teil. Die Wahrscheinlichkeit ist gering, dass man persönlich angesprochen wird bzw. eine offene Kommunikation oder Konfrontation gelebt wird. Zum anderen halte ich die Wahrscheinlichkeit gering, dass diese Leute dort erscheinen werden. Gerade wenn es um Tatkräftigkeit geht, verbringt doch so manch einer gerne seine Zeit lieber auf der heimatlichen Couch als beim Tachelesreden oder am Verhandlungstisch...

    Alles nur meine Meinung. Sonnigen Tag!
    40 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    12.07.22 14:13:37
    Beitrag Nr. 69.056 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 71.962.051 von webboyandy am 12.07.22 10:55:12Nix von Relevanz für Deinen Depotposten Eurogas.
    Alles nur meine Meinung.
    Avatar
    16.07.22 09:53:33
    Beitrag Nr. 69.057 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 71.963.755 von goldmerry am 12.07.22 14:12:00
    @goldmerry – leider täuschen Sie sich – die EuroGas AG ist wohl weiter von einer Konkursaufhebung weg denn je
    Werter @goldmerry, dass die zusrändigen Personen Wissen was zu tun ist denke ich auch, dass ist jedoch am Thema vorbei.

    Sie meinten:
    *Wie gesagt, nur für den Fall, dass es hier weitergeht. Vorbereitung ist stets die halbe Miete.
    Ich rufe dort nicht an im Moment. Die zuständige Person beim Amt weiß was zu tun ist. Der Antwalt der bude weiß was zu tun ist.
    Klammere ich die Steuerschuld aus, dann würde ich persönlich mit Kosten von um die 200 TSD rechnen. ........"


    Selbstverständlich ist dies jedem Aktionär seine persönliche Sache ob er sich aus unabhängiger 1. Hand informieren will.
    Wenn Sie sich jedoch, von den EuroGas-Söldner nicht weiter an der Nase herumführen lassen wollen, sind Infos aus unabhängigen Quellen unabdingbar. Sie würden dann wohl auch nicht weiter im Trüben fischen und sich die Mühe machen sich detailliert mit der die Durchführung einer GV zu beschäftigen.

    Wer den Kollokationsplan eingesehen hat, weiss wohl selbst den Stand der Dinge einzuschätzen. Gr
    39 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    16.07.22 12:52:36
    Beitrag Nr. 69.058 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 71.993.719 von kurtxx am 16.07.22 09:53:33@Kurtxx - Einmal mehr krasse Fehleinschätzung Ihrerseits! Entlassung der EuroGas AG aus dem Konkurs ist wahrscheinlicher denn je.

    Werte@Kurtxx – Mit Verlaub, aber mit Ihrer Aussage:

    „ @goldmerry – leider täuschen Sie sich – die EuroGas AG ist wohl weiter von einer Konkursaufhebung weg denn je,

    machen sie Ihrem Ruf als Täuscher und Verdreher einmal mehr alle Ehre.

    Auch wenn Sie es nicht wahrhaben wollen, nach den abgewiesenen / nicht anerkannten und zurückgenommenen Forderungen ist die EuroGas AG einer Konkursaufhebung noch nie so nahe gewesen wie derzeit, – sachlogisch gesehen!

    PS – Machen Sie sich und anderen doch nichts vor! Grämen sie sich nicht! Seien sie einfach erfreut darüber, dass dem dem besten Land der Welt ein potenter Steuerzahler höchstwahrscheinlich erhalten bleibt. ;)

    Erholsames WE

    Gr.
    bb
    37 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    16.07.22 14:39:06
    Beitrag Nr. 69.059 ()
    Nun, interessanterweise hat der Herr Hermann Maurer seine Forderung zurückgezogen. Der Herr Hermann Maurer der kennt man ebenfalls von Eurogas und ist bei der Simbelli GmbH eingetragen. Simbelli GmbH ist diese Firma in Hünenberg, Kanton Zug, welche im Zusammenhang mit Aktienvertickungstätigkeit respektiver Provisionen einholen bei der Colt Resources Abzocke erwähnt wird.

    Ein alter Spezi also vom "Cheffe".

    Nun, ist denkbar, das man den alten Spezi Maurer halt mit GESI Aktien "belohnt" hat. Das könnte auch die Länge des Konkursverfahrens erklären welches seit Beginn nun schon über 2.5 Jahren dauert.

    Eurogas hat also meiner Meinung nach absichtlich den Konkursverlauf verzögert um im Hintergrund GESI aufzustellen und zur neuen Einnahmequelle der Familiy & Friends zu positionieren. Sieht man ja nur schon anhand der Aktionäre mit mehr als 5% Anteil. Nun ist das abgeschlossen, der Pump and Dump hat stattgefunden und Anhand der Umsätze kann man sich durchaus ausmahlen was für Family and Friends so rausgeholt hat. Es dürften durchaus Millionen sein.

    Und die Eurogas-Streuaktionäre sind aussen vor, denn die wollte man ja wohl seitens Eurogas schon längst mal los werden.

    Ach ja, was wohl die Verwertung des Eurogas Inventars so bringen wird. Also mit einer angegebenen Konkursquote von 0% (also sprich NULL Prozent) scheinen die Aussichten zur Begleichung der Forderungen wohl kaum möglich.

    Es war also durchaus korrekt, wenn man jeweils von "Darlehensgebern" gesprochen hat. Bloss stellt sich die Frage, was ist eigentlich mit all diesen Darlehen denn so passiert? Der Briefkasten am Talacker wird wohl kaum sehr teuer sein, und ansonsten lief ja in Sachen operatives Geschäft wohl auch nicht viel. Schliesslich sind ja entweder die Assets heimlich an ZB-Capital oder GESI geschoben worden oder sie sind sowieso wertlos.

    Es ist also alles so wie es immer war. Die Streuaktionäre ausgebootet und Jahrzehnte lang mit Märchen hingehalten um sie nun auf einfach und praktische weise zu "entsorgen".

    Anhand der GESI Geschichte dürfte nun wohl dem einen oder anderen ein Licht aufgegangen sein, dass sie lediglich von Eurogas vera....cht und ausgenommen wurden.

    Gruss
    elvis-lebt
    1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    16.07.22 17:45:49
    Beitrag Nr. 69.060 ()
    Nun, möglich ist ja immer alles und denkbar natürlich ebenfalls. Besonders bei diesem notorischen *Kritiker*, der den "Cheffe* in Wopfingen, einer muss es ja schließlich sein, so gut verstehen kann.

    Und so ist auch heute wieder schön dokumentiert, wie sich das zunächst Denkbare im weiteren Verlauf der Darbietung zu seiner rein persönlichen Meinung und anschließend letztendlich, wie gehabt, zur *Realität* mutiert.

    Aber auch dessen neueste Erzählung, wie könnte es anders sein, mit der 1716ten Wiederholung im Anhang, die sich seines Erachtens natürlich so zugetragen haben muss, ändert nichts daran, dass sich die Forderungen von ca. CHF 4,67 Mio. auf ca. CHF 1,57 Mio. verringert haben, zu entnehmen aus dem Kollokationsplan vom 01.07., die AG daher einer Konkursaufhebung nie näher war, und sein Schatten, Kurtxx, der dem Schmid Wohlgesinnten ja seit Neuestem folgt, also seit dem 30.06.22, um genau zu sein, mit seiner heutigen *Prognose* einmal mehr krass daneben liegt.
    Da beißt die Maus nun mal keinen Faden ab! Egal wie es der Schmidversteher auch weiterhin zu drehen und wenden versucht, wie es seines Erachtens sein könnte und auch denkbar wäre.

    PS: Es wird sich zeigen.
    Gr.
    1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    17.07.22 10:09:45
    Beitrag Nr. 69.061 ()
    Wahnsinn, was so alles mit Unverfrorenheit und krimineller Energie möglich ist.
    Ich finde es immer wieder interessant, daß die Namen sich wiederholen über die Jahre.
    Ein krimineller Klüngel, der sich die Millionen in den Hals stopft.
    Das Gute am Internet....... die Vorgänge bleiben über Jahre dokumentiert.
    @ Elvis wir geben weiter Gas ;-)
    3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    17.07.22 10:47:50
    Beitrag Nr. 69.062 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 71.995.255 von Raxll am 16.07.22 17:45:49
    Unglaubliche kriminelle Energie von Schmidtchen und seinen Unterstützern
    immer wieder "schön" zu sehen, welche erbärmlichen "Unterstützerbeiträge" hier abgeliefert werden. ob die elvis incl. "Spiegelbild" ku oder der powerlooser oder sonstige "Spezial-IDs" es wird vor nichts zurückgeschreckt.

    Es würde mich nicht wundern, wenn hier ein "paar Personen" so tief mit drin stecken, dass hier juristische Konsequenzen nur die logische Schlussfolgerung sind.

    Dem "kriminellen Gesindel" wird es, wenn auch viel später als anfangs gedacht, an den Kragen gehen, da bin ich mir sehr sicher.

    Also ihr "erbärmlichen Unterstützer" 💰💰💰 schreibt weiter eure von Schmidtchen & Co. vorgegebenen "Beiträge" - vielleicht kann man diese sinnvoll für Eurogas verwerten. Das wär doch was - oder 🤣🤣🤣
    Avatar
    17.07.22 11:02:19
    Beitrag Nr. 69.063 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 71.996.761 von Powerjogger am 17.07.22 10:09:45Guten Morgen!
    für mich stellt sich immer die Frage nach den Ursachen. Von nichts kommt nichts.

    Beispiel: Manager/Unternehmer, die eine Firma führen wollen aber nie selbst richtig hart gearbeitet haben in einem Angestelltenverhältnis oder direkt vom Studium kommen. Fehlendes oder mangelhaftes kaufmännisches Wissen, BWL, VWL sowie Kenntnisse der Marktverhältnisse usw. Nie im Kundenverkehr gewesen, so dass ein Gespür für Belange anderer trainiert wurde. Ist der Kunde zufrieden, ist alles gut und ausbaufähig. Ist der Kunde nicht zufrieden: schlecht. Unmutsbekundung und Bewertungen im Internet erfolgen oftmals.

    Unterschiedliche Interessen: die Investoren einer Aktiengesellschaft wollen Rendite und steigende Kurse sehen. Liegen die Schwerpunkte einer Firma woanders, die stur ihre Interessen verfolgt, dann könnte das Reibereien geben. Man kann auch nicht Anleger quasi einsperren und die müssen dann auf dem Schiff bleiben, obwohl sie raus wollen weil der Markt andere Chancen bietet oder das Geld zum Tagespreis rausgezogen werden muss. Menschen verschaffen sich Gehör: Demonstrationen, Aufstände usw.

    Wenn´s einer nicht weiß wie es funktioniert: es hilft nur Aufklärung und Erklärungen. Ich bliebe weiterhin auf Kurs. Was meine Kohle angeht: Entweder die berappen jetzt die Schulden und es führt dazu, dass ich verkaufen kann - oder die Geschichte mündet für mein Geld ins Aus. Dieses Jahr oder gar nicht mehr, so meine Einschätzung.

    Schaun Sie mal das Interview an von neulich: es ist für mich deutlich ersichtlich, dass der Mann weder von Börse spricht, noch von Marktsituationen, Inflation und gestiegenen Rohstoffpreisen und deren Auswirkungen etc. Es geht um diese alte Geschichte, die krampfhaft weiterverfolgt wird sowie ein neues Projekt. Man wäre schon sehr erfolgreich im Bergbaugeschäft gewesen. Die Frage für den Nutzen für potentielle Anleger, warum jemand investieren sollte, wurde nach meinem Eindruck nicht wirklich beantwortet. Aber ich fand´s süss, wie er verschmilzt gelächelt hat und meinte, er dürfe nichts sagen, you underständ. Sicher. Aber dem Publikum muss man in kurzer Sendezeit möglichst viele Informatione rüberbringen - die man sagen darf und sollte, damit Interessenten sich ein Bild machen können!

    Alles nur meine Meinung.
    Avatar
    17.07.22 11:17:53
    Beitrag Nr. 69.064 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 71.996.761 von Powerjogger am 17.07.22 10:09:45für mich ist es auch generell ein Unterschied, ob Leute mutwillig falsch handeln oder gar kriminelle Dinger drehen - oder ob sie es einfach nicht besser wissen oder mangels Wissen nicht können. Vielleicht haben Leute in früheren Jahrzehnten mal was gesagt bekommen und es hat gut funktioniert. Gerade in einem Zeitalter ohne Intenet und social Media. Nach Deals, die Geld eingebracht hatten, sich aber daraufhin kein Wissen angeeignet und mit dem Fortschritt mitgegangen. Das gleiche Muster wird weitergemacht, eben weil nichts anderes gekannt wird. Eine Firma erfolgreich führen zu wollen, da reicht es nicht"nur" einen Beruf x zu haben und wichtige Bausteine fehlen. Noch zu berücksichten wäre für mich:
    Haben so Leute ein Umfeld mit Leuten, die nichts sagen oder quasi das Maul aufmachen, weil sie sich nicht unbeliebt machen wollen und letzendlich nur profitieren wollen und sonst nix, dann bleiben die Dinge oft wie sie sind. Im Bereich Börse sind jedenfalls in den letzten Jahren einiges getan und so leicht ist das nicht mehr alles wie früher. Anlegerschutz. Transparenz. Neue Trends usw.

    Wer nicht mit der Zeit geht, der geht mit der Zeit. Eurogas ist heute keine Name mehr in der Börsenlandschaft. Die ganzen Neubörsianer, Generation Z oder davor, die kaufen Aktien, aber wahrscheinlich nicht sowas wie eine Eurogas.

    Alles nur meine Meinung.
    Avatar
    17.07.22 11:40:52
    Beitrag Nr. 69.065 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 71.994.730 von elvis-lebt am 16.07.22 14:39:06Es ist halt so: bekommt jemand keinen Kredit von einer Bank, sei es aus Gründen der Reputation, keine Kreditwürdigkeit oder sonstigen Gründen, dann muss er nehmen was der kriegt. Um erstmal was aufzubauen bedarf es Startkapital. Das zu bekommen, das könnte sich im Umfeld abspielen, über die Kontakte von Bekanntschaften, die einen Bekannten haben und der hat wieder einen Bekannten. Wie gesagt: an seriöses Geld zu kommen ist gewissen Lagen nicht immer einfach, wie Spezialbranche, hoch riskante Geschäftsziele wie eine Klage usw. In der aktuellen Marktphase ziehen Investoren eher Gelder erstmal ab als dass sie investieren in risikobehaftete Geschäfte.

    Oft kommen dann Leute an Board bzw. geben Kredite, die sich für das Eingehen hoher Risiken auch gut quasi bezahlen lassen. Das bedeutet, die nehmen beispielsweise im Gegenzug eine schöne Aktienanzahl. Das sind Geschäftsleute, mit dickem Portemonnaie, die Gewinne machen wollen. Wie bei Anleihen schlechterer Bonität: die Zinssätze sind deutlich über dem Marktzins. Die im Gesi Bericht aufgeführen Partein sind wohl bereit Fremdkapital zu geben und dafür bekommen sie eben Aktien.

    Ob sich das ganze für Eurogas Inc./AG auszahlen wird, das ist der Kernpunkt! Ich kann als Unternehmer nicht einen Hauffen Firmen aufmachen und die bringen alle nix ein. Ich habe nur Kosten und muss immer wieder Kapital aufnehmen und alte Kreditverträge bedienen. Hier sind wir wieder in der Schuldenspirale. Da müsste man sich dann eben von einigen Trennen (verkaufen) oder alles zusammenführen und richtig aufstellen aus Rentabilitätsgründen und unter Berücksichtigung der Steuer.

    Alles nur meine Meinung.
    Avatar
    17.07.22 11:45:51
    Beitrag Nr. 69.066 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 71.993.719 von kurtxx am 16.07.22 09:53:33Nein, Kurt. Ich fische sicherlich nicht im trüben und von uncleveren Leuten lass ich mir auch keinen Bären aufbinden und sind für mich unrelevant. Die Qualität der Beiträge habe ich in den vielen Jahren wahrgenommen. Es macht für mich derzeit keinen Sinn Unterlagen einzuholen, da bekannt ist wer und wieviel Geld will. Es geht mir jetzt aktuell darum, ob bezahlt wird oder nicht. Da es in dieser Sache nun Bewegung drin zu sein scheint, warte ich vorerst ab. Da wieder Sommerzeit ist, muss man wieder wie überall mit Verzögerungen rechnen. Die Leute sind in Urlaub usw.

    Genießen Sie den Sommertag!
    Alles nur meine Meinung.
    Avatar
    17.07.22 17:27:31
    Beitrag Nr. 69.067 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 71.996.761 von Powerjogger am 17.07.22 10:09:45
    Zitat von Powerjogger: Wahnsinn, was so alles mit Unverfrorenheit und krimineller Energie möglich ist.
    Ich finde es immer wieder interessant, daß die Namen sich wiederholen über die Jahre.
    Ein krimineller Klüngel, der sich die Millionen in den Hals stopft.
    Das Gute am Internet....... die Vorgänge bleiben über Jahre dokumentiert.
    @ Elvis wir geben weiter Gas
    ;-)


    Du erzählst sicher von den Korrupten?
    Denn die haben nur genommen! Schmid von Eurogas / Rozmin und die mit ihm *verbandelten*

    Dr. Peter Kúkelčik, Peter Čorej, Zdenka Corejova, Jacek Engel, Pavol Rusko, Juraj Miškov, Peter Kažimír, David Orsula, Angela Balaszova, Michail Misik, E. Wallentin, Nikolaus Dadak, Regine Bock, Markus Kopecky, Robert Fico, u.u. u., ach, und natürlich unser spezieller Freund, Heinz Oftinger,

    von Schmid und den SR Steuerzahlern!

    PS: Beim Gas geben diese Namen nicht vergessen!;)

    Gr.
    KuBu
    Avatar
    17.07.22 17:40:36
    Beitrag Nr. 69.068 ()
    Nö Nö Nö....
    Ich rede von der EuroGas-Altherren Riege.
    1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    17.07.22 20:17:23
    Beitrag Nr. 69.069 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 71.998.129 von Powerjogger am 17.07.22 17:40:36Och komm...??? Ich hätte schwören können, dass ...Passt nämlich genau auf dieses durchtriebene, hinterfotzig agierende, korrupte *SR-Wopfinger Pack*!
    Na ja, jedenfalls werden dir, diesem Schmidversteher samt Schatten und anderen div. *Daumendrückern* die angeführten Namen dieser *ehrenwerten Herrschaften*, noch öfter als euch lieb ist um die Ohren fliegen.

    Nur mal so, falls ihr bei zu viel Gas und überhöhter Geschwindigkeit diese Namen und die damit verbundenen Sauereien vs. EUG und GESI einmal mehr nicht wahrnehmen solltet...

    Gr.
    Kubu
    Avatar
    18.07.22 08:07:17
    Beitrag Nr. 69.070 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 71.994.355 von Raxll am 16.07.22 12:52:36
    @Raxll – einfach liefern und nicht nur lafern
    Werter @Raxll, erlaube mir Ihnen als ultimativer Rauballversteher dies zu empfehlen.

    Was nur lafern und *nicht liefern* für fatale Konsequenzen haben kann, mussten die EuroGas-Aktionäre z.B. beim Debakel beim ICSID-Verfahren schmerzlich erfahren. Gr
    36 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    18.07.22 09:00:33
    Beitrag Nr. 69.071 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 71.999.614 von kurtxx am 18.07.22 08:07:17@kurtxx – Geliefert hat die EUG GL bereits mit der nunmehr seit über 15 Jahren erfolgreichen Gegenwehr in dem von diesem korrupten SLÖsi Pack vom Zaun gebrochenen Vernichtungskrieg vs EuroGas! Des Weiteren mit der krachenden Niederlage, die sie der SR Offensive im Ch7 Verfahren, im Nachhinein sozusagen einem Himmelfahrtskommando, beschert hat.

    Weitere *Lieferungen* dieser Art dürften unmittelbar bevorstehen resp. bereits auf dem Weg sein!
    Danach geht es ans Eingemachte; man könnte auch sagen an den Wiederaufbau!

    Denke das zu hören wird Ihnen und Ihren Sie begleitenden Labertaschen eine *wahre Freude* sein.
    Ach ja, meiner rein persönlichen Meinung nach.

    Gr.
    e-l
    35 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    18.07.22 09:34:05
    Beitrag Nr. 69.072 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 72.000.001 von Raxll am 18.07.22 09:00:33Und wie sieht es denn so im Depot aus?

    Eurogas Aktien bewertet mit Null und das seit einem Jahrzehnt, so sieht es aus

    GESI-Aktien sind nun bei Klauball und seinem Abzocker-Kartell in.

    Die haben sie sich nämlich u.A. auf Kosten der Eurogas Streuaktionäre zugeschanzt und wie man anhand er Umsätze (ca. 30 Mio. Aktien), dass die Abzocker sich wohl bedient haben. Eurogas-Aktien sind nur für Loser...

    Klauball hat jahrzehntelang gar nichts für seine Streuaktionäre gemacht. Wenn er etwas macht, dann macht er das für sich und seine Steigbügelhalter.

    Und nun träum weiter.

    Gruss
    elvis-lebt
    22 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    18.07.22 09:48:30
    Beitrag Nr. 69.073 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 72.000.259 von elvis-lebt am 18.07.22 09:34:05Wie schaut's in der Slowakei aus, hat Wopfing schon die schmutzigen Fingerchen ausgestreckt?

    https://eurogas.ch/eilmeldung-eurogas-erstattet-strafanzeige…

    "EuroGas erstattet Strafanzeige gegen österreichischen Baustoff Tycoon Robert Schmid

    Die amerikanische EuroGas Gruppe hat Strafanzeige gegen Robert Schmid, Schmid Industrieholding GmbH (SIH), Baumit Beteiligungen GmbH (Baumit), Eurofillers GmbH und Eurotalc s.r.o. gestellt.

    Gleichzeitig wurde in diesem Zusammenhang auch Strafanzeige gegen zahlreiche weitere österreichische und slowakische Beschuldigte wegen des Verdachts auf Korruption, Bildung einer kriminellen Vereinigung sowie weiterer inkriminierter strafrechtlich relevanter Handlungen zulasten EuroGas erstattet. EuroGas hat der Generalstaatsanwaltschaft der Slowakischen Republik eine umfangreiche Sachverhalts-Darstellung zugeleitet und um Überprüfung dieser Vorwürfe gebeten.

    Darüberhinaus hat EuroGas ihre US Anwaltskanzlei Baker McKenzie gebeten, die Ermittlungen der slowakischen Generalstaatsanwaltschaft gegen Robert Schmid und dessen Gesellschaften Schmid Industrieholding (SIH), Baumit, Eurofillers und Eurotalc sowie die Ermittlungen gegen alle weiteren anderen Beschuldigten im Auftrag der US Publikumsgesellschaften EuroGas Inc. und General European Strategic Investments Inc. (GESI) mit dem Departement of Justice der Vereinigten Staaten von Amerika in Washington D.C. zu koordinieren und zu begleiten"
    19 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    18.07.22 10:13:29
    Beitrag Nr. 69.074 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 72.000.370 von Skylark am 18.07.22 09:48:30
    @Skylark
    Zitat von Skylark: Wie schaut's in der Slowakei aus, hat Wopfing schon die schmutzigen Fingerchen ausgestreckt?

    https://eurogas.ch/eilmeldung-eurogas-erstattet-strafanzeige…
    ... "


    Ich hätte gerne das im Depot, was allein Baker McKenzie kostet, sehe es aber zunächst einmal aus der Sicht der 'Unerbittlichen':

    WR finanziert das nur um abzulenken. SIH und SL stehen über dem Gesetz, daher sind deren Aktionen auszublenden.


    Da kann ich nur sagen, wenn's knallt, dann knallt's. Dann hilft kein Lügen, Abstreiten oder Verdrängen, ob im Boot oder nur als Segelhilfe ;)
    Avatar
    18.07.22 10:42:06
    Beitrag Nr. 69.075 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 72.000.370 von Skylark am 18.07.22 09:48:30Also nur weil Eurogas behauptet es wären Strafanzeigen gestellt werden, muss das ja nicht der Wahrheit entsprechend.

    Schon vergessen in wie vielen Meldungen Eurogas ihre Streuaktionäre an der Nase herumgeführt hat? Nur schon die Promo-Meldungen zur Silber und Gold Mine in Idaho um die AG-Aktien Nummer durchzuziehen und sich fett die Taschen füllen. 4 Mio. USD wollte man da einfahren jeden Monat. Und wie siehts heute aus? Die Fledermaushöhlen ruhen seit ewig in Frieden und frönen ihrem Dornröschenschlaf.

    Der war auch gelogen: Investoren wären bei Eurogas eingestiegen und an der GV erzählen das hätte noch nicht stattgefunden... usw.usf.usw.

    Ja, ja, Eurogas und GESI und ihre Luftschlösser und Märchen die sie seit Jahrzehnten produzieren.

    Ach und nicht vergessen bei DOJ, FBI, CIA, NSA und wo auch immer das Märchen von den 15 Mio. ungedeckten shorts bei GESI platzieren.

    Ach ja, warum hat eigentlich GESI (sprich dein Spezi Rauball als CEO) nichts dagegen unternommen? Hast du denn deine angeblichen nacked shorts die intern an den Cheffe gemeldet, schliesslich hast du doch sicher die Durchwahlnummer vom Cheffe😂

    Gruss
    elvis-lebt
    17 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    18.07.22 11:03:40
    Beitrag Nr. 69.076 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 72.000.766 von elvis-lebt am 18.07.22 10:42:06"Also nur weil Eurogas behauptet es wären Strafanzeigen gestellt werden, muss das ja nicht der Wahrheit entsprechend."

    Realtitätsverlust ist schon lange dein Problem...
    😂
    16 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    18.07.22 11:27:57
    Beitrag Nr. 69.077 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 72.000.970 von Skylark am 18.07.22 11:03:40Nun, dass du in deiner eigenen bezahlten Realität lebst ist wohl bekannt.

    Schau mal hier zur Auffrischung was Eurogas ihren Aktionären damals in 2012 so erzählt hat bezüglich der Fledermaushöhle:

    https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/eurogas-uebernimmt-d…
    https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/eurogas-kanadischer-…


    Sag mal, was wurde denn eigentlich aus dieser Silber und Gold Mine? Also im HR von Nevada siehts ja nicht gerade gut aus: Status revoked.
    Und gefördert wurde dort wohl auch nie, obwohl doch dutzende von angeblichen geologischen Gutachten, die der Mine ein Milliardenpotential bescheinigten?. Und wollte man nicht zuerst auch noch die "Abraumhalden" versilbern? 🤣

    Und hast du nun Rauball, den GESI-Cheffe schon informiert über diese unverschämten angeblichen Short-Attacken, damit er entsprechende Massnahmen ergreifen kann und weltweit die Behörden informieren kann. Natürlich nur über seine Anwälte die dann die Zusammenarbeit weltweit bei den Behörden koordinieren🤣😂🤣

    Gruss
    elvis-lebt
    15 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    18.07.22 11:51:05
    Beitrag Nr. 69.078 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 72.001.159 von elvis-lebt am 18.07.22 11:27:57Traut sich der Serienlügner Schmid etwa nicht, über sein Korruptionsnetzwerk in der Slowakei nachzuhaken, was Sache ist?
    Wo soll das Problem sein, hat früher doch immer alles so glatt funktioniert.
    😂🤣

    "Und hast du nun Rauball, den GESI-Cheffe schon informiert über diese unverschämten angeblichen Short-Attacken, damit er entsprechende Massnahmen ergreifen kann und weltweit die Behörden informieren kann. Natürlich nur über seine Anwälte die dann die Zusammenarbeit weltweit bei den Behörden koordinieren"

    Ist das alles, was 💩-Ideen-Heinzi einfällt?
    Der Strohmann braucht dringend ein Konzept, wie er die Shares wieder aus dem Markt kriegen könnte.
    Kommt noch was Sinnvolles oder war's das?
    14 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    18.07.22 12:07:19
    Beitrag Nr. 69.079 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 72.001.354 von Skylark am 18.07.22 11:51:05Also was wurde nun aus der Silbermine, diese angebliche Cash-Cow die von Eurogas angekündigt wurde?

    Und wie interessant: Sobald Argumentationsnotstand bei dir ausbricht weisst du nichts anderes als deine Häufchen zu verteilen.

    Stell doch nun mal deine Liste oder Link ein wo man die angeblich ungedeckten Shorts von mittlerweile ja schon 15 Mio. (gemäss deiner Aussage) Stück einsehen kann.

    Ansonsten ist es einfach auch nur einmal mehr eines dieser Märchen die du hier so gerne erzählst. Von. ca. 30 Mio. umgegangenen Stück sind also die Hälfte ungedeckte Leerverkäufe? Echt selten so gelacht darüber.

    Tatsache ist: die Eurogas Inc. Aktionäre wurde heimlich auf ziemlich hinterfotzige Art und Weise enteignet und abgesägt. Wieviele Millionen haben die Herren wohl so reingeholt mit dieser während dieser aggressiven Promotour von GESI? Ich denke das waren alles in allem sicherlich mehrere Millionen.

    Schön, dass du solches auch noch toll findest und einen nicht vorhandenen Mehrwert für die betrogenen Streuaktionäre konstruierst.

    Gruss
    elvis-lebt

    P. S. Und nun wieder schön brav deinen Häufchen platzieren um deine Notstandsrhetorik zu übertünchen.
    13 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    18.07.22 12:20:48
    Beitrag Nr. 69.080 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 72.000.259 von elvis-lebt am 18.07.22 09:34:05
    Und wie sieht es denn so im Depot aus?

    Eurogas Aktien bewertet mit Null und das seit einem Jahrzehnt, so sieht es aus


    Nun, mit dieser Feststellung liegst 100% richtig! Endlich einmal! Nur, ohne den jahrzehntelangen, zähen Kampf der GL, gegen dieses korrupte SLÖsi Pack gäbe es diese *Bewertung mit Null* in meinem und in den Depots der anderen Shareholder schon lange nicht mehr.
    Meine Anteile der EuroGas Inc und AG wären in meinem Depot seit Jahren nicht mehr angeführt / vorzufinden, ausgebucht! EuroGas wäre abgehakt /vergessen!

    Tja, und so ist mit dem letztendlich erfolgreichen Kampf der GL die Wahrscheinlichkeit, dass aus der Null im Depot wieder eine ansehnliche Zahl / Bewertung und kein Totalverlust wird, die Kohle wieder zurückkommt, nach wie vor gegeben. Ob du, als *Mentor und Berater* das nun so siehst oder nicht!
    Daran ändern weder deine stetigen Fragen und Wiederholungen, noch deine fantasievollen Zuordnungen, Erklärungen, deine täglichen, immergleichen Schimpfkanonaden und Beleidigungen etwas!

    So sieht es aus!

    PS: Lass dir mal was Neues einfallen!

    Gr.
    bb
    1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    18.07.22 13:06:16
    Beitrag Nr. 69.081 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 72.001.633 von Raxll am 18.07.22 12:20:4810 Jahre eine fette dicke Null im Depot. Jahrzehntelange Märchen und Luftschlösser von Rauball und Konsorten von nicht endend wollendem Reichtum durch Eurogas.

    Deine Null(s) im Depot wird/werden übrigens m.E. bleiben und dort vor sich hin modern bis sie sich auflösen und zu Staub zerfallen.

    Von welchem erfolgreichen "Kampf" sprichst du eigentlich? Doch nicht etwa vom erfolgreichen Kampf auf dem Kollokationsplan eine Konkursquote von 0 (NULL) auszuweisen?

    Oder dem erfolgreichen Kampf von deinen Spezis aus dem Klauball Kartell sich mit GESI an den Eurogas-Aktionären vorbei einmal mehr die Taschen zu füllen!

    Oder vom ICSID wo man auf peinliche Art und Weise abgeblitzt ist weil man über seine eigenen Sauereien und Mauscheleien gestolpert ist und sich in Widersprüche verwickelte? Wie war das nun mit Eurogas I und II?

    Und nun träum weiter von den Rauball'schen Luftschlösser🤣

    Gruss
    elvis-lebt

    P.S. Klauball und Kartell kämpfen sicher nicht für die Streuaktionäre. Alles was die machen ist für sie selber und sonst für gar niemanden.
    Avatar
    18.07.22 13:15:14
    Beitrag Nr. 69.082 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 72.001.489 von elvis-lebt am 18.07.22 12:07:19"Stell doch nun mal deine Liste oder Link ein wo man die angeblich ungedeckten Shorts von mittlerweile ja schon 15 Mio. (gemäss deiner Aussage) Stück einsehen kann."

    Du scheinst arg schwer von Begriff zu sein, der Link wurde hier schon oft eingestellt.
    https://fintel.io/ss/us/gesi#
    Dort ist alles dokumentiert.
    Wenn du nicht an die Daten herankommst, ist das dein Problem.
    Frag doch den Strohmann, der kann dir haargenau sagen, wie groß seine Leerpositionen sind.
    Sein Depot ist eine Katastrophe - bis auf die illegale Kohle, die er mit den illegalen, ungedeckten Shares gemacht hat.
    12 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    18.07.22 13:56:17
    Beitrag Nr. 69.083 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 72.002.014 von Skylark am 18.07.22 13:15:14Also unter diesem Link inklusive einloggen und die Daten anschauen sieht man keine 15 Mio. naked shorts. Das ist einfach nur Geschwätz von dir.

    Aber ja, doch reg dich bloss nicht auf. Sag mal, dieser Strohmann exisitiert der wirklich oder ist das eher so eine Fantasie von dir?

    Ausserdem stellt sich die Frage warum GESI resp. deren Cheffe Rauball dagegen nicht dagegen vorgeht oder vorgegangen ist, wenn es denn so wäre.
    Man müsste doch per offiziellen Meldung, dass GESI von Shortattacken in der Höhe von 15 Mio. angegriffen wurde, dann könnte GESI nämlich gelich einmal mehr die ganzen Luftschlösser schön verpackt an die Interessierten runterleiern. Wär doch die Gelegenheit?

    Und nun träum weiter von deinen 15 Mio. Shorts, die da irgendwo in den Tiefen deines persönlichen Nano-Kosmos rumschwirren.

    Gruss
    elvis-lebt

    P.S. Was ist eigentlich mit der Kohle des Klauball-Kartells? Die haben sicherlich ganz schön abgesahnt die Herren in diesem gepushten Hype der leider nur kurz gedauert hat... Schon was für deine Dienste davon bekommen? GESI Aktien als Bezahlung sind ja im Moment nicht wirklich attraktiv.
    11 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    18.07.22 14:18:11
    Beitrag Nr. 69.084 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 72.002.329 von elvis-lebt am 18.07.22 13:56:17"Also unter diesem Link inklusive einloggen und die Daten anschauen sieht man keine 15 Mio. naked shorts. Das ist einfach nur Geschwätz von dir. "

    Du scheinst ein größeres mentales Problem zu haben... Denk doch nicht immer, der Rest der Welt wäre dümmer als du.
    Die illegalen Shorts sind für jeden Tag aufgeführt.
    Tippli: Hättest einfach seit Monaten die Daten sammeln sollen, dann müßtest du jetzt nicht dumme Fragen stellen.
    😂🤣

    Schau dir mal die aktuellen Fails-To-Deliver an.
    Der Strohmann bekommt schon bei kleinsten Mengen massive Probleme.
    Dabei ist das nur die oberste Spitze des Eisbergs, seine illegalen 10+ Mio. kommen noch.
    8 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    18.07.22 14:18:43
    Beitrag Nr. 69.085 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 72.002.329 von elvis-lebt am 18.07.22 13:56:17Du arbeitest ja wahrscheinlich als "Aktionärsschützerin" nur für "Gottes Lohn" in der ach so teuren Schweiz......
    Heuchlerin!
    Avatar
    18.07.22 14:32:43
    Beitrag Nr. 69.086 ()
    Wenn Streuaktionäre etwas wollen, müssen sie klagen.
    Das hat WR schon ziemlich vor zwei J.ahrzehnten gelernt.
    Und die Gründung der Interessengemeinschaft war ihm offensichtlich nochmals eine Warnung.
    Alles was kam und jetzt abläuft gründet gründet im Geschäftsmodel von WR auf der Erwartung, dass es faktisch keine Klagen der Streuaktionäre geben wird.
    Avatar
    18.07.22 14:46:58
    Beitrag Nr. 69.087 ()
    WR entwickelte sich gegenüber den Streuaktionären ungebremst und ohne weitere Tarnung oder einem Deckmantel zu einem narzisstischen Möchtegernmogul.
    Keine Ideale, keinen Ethos und keine Moral, wenn nicht daraus sein persönlicher Erfolg erwächst.
    Habituell lügend.
    Er hat sich, seine Funktion im Unternehmen und das/die Unternehmen beschädigt.
    Für seinen Erfolg ist ihm das egal.

    Ich schließe nicht aus, dass dieses Verhalten dadurch entstand,weil er seinen eigenen Kragen retten musste.
    Da war - und jetzt ist - für ihn nichts mehr zu verlieren.
    2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    18.07.22 14:57:48
    Beitrag Nr. 69.088 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 72.002.329 von elvis-lebt am 18.07.22 13:56:17"Und nun träum weiter von deinen 15 Mio. Shorts, die da irgendwo in den Tiefen deines persönlichen Nano-Kosmos rumschwirren."

    Falles es deinen "Intellekt" nicht wieder komplett überfordert, dann vergleiche mal die Zahl der Fails-To-Deliver mit der Zahl der legalen Shorts.
    Tippli, damit es nicht zu schwer wird für dich:
    Deren Zahl ist allein schon weit höher als die der legalen Shorts.
    Wie kann denn sowas sein in deiner Traumwelt?!
    😂🤣
    Avatar
    18.07.22 14:59:19
    Beitrag Nr. 69.089 ()
    Edle Gedanken zum Führen eines Unternehmens sind doch hier völlig falsch am Platz.
    Es ist doch nicht so, als würde das Wr nicht wissen.
    Der Erfolg für ihn liegt doch gerade darin, sich so wie vorgeschlagen/angemahnt nicht zu zu verhalten.

    Mal ganz zynisch:
    So hat wenigsten Einer oder ganz wenige etwas davon, sonst keiner.
    Die edlen Vorträge sind für die Tonne.
    2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    18.07.22 15:02:35
    Beitrag Nr. 69.090 ()
    Ergänzung
    Wer heute noch bei/mit WR als Streuaktionär investiert, hat seine Verluste verdient.
    Avatar
    18.07.22 15:32:34
    Beitrag Nr. 69.091 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 72.002.485 von Skylark am 18.07.22 14:18:11Dieser von dir erfundene Strohmann, warum sollte der Anhand einer solchen Liste Probleme bekommen?

    Weil du und deine Spezis sich das wünschen?

    Und wo genau soll man nun aus dieser Liste bis zu 15 Mio.naked shorts sehen?

    Also an der Failure do delivery Liste willst du naked shorts ausmachen? Echt? Schon mal daran gedacht, dass es auch andere Gründe für Failure Delivery geben könnte? Und ausserdem kommt man auch auf dieser Failure to delivery Liste nicht auf 10-15 Mio. Aktien wie du hier versucht weis zu machen.

    Hier kann man übrgens die Failure of Delivery seit 2004 nachforschen. Und da kommen keine 15 Mio GESI Aktien raus, auch wenn du das so gerne weis machen würdest.

    https://www.sec.gov/data/foiadocsfailsdatahtm#:~:text=Fails%…
    und nach unten scrollen

    Für den Monat Juni sind folgende delivery Failures aufgeführt:

    Settl. Date |CUSIP|TICKER | AMOUNT | COMPANY |Price
    20220601|36976L107|GESI|86539|GENERAL EUROPEAN STRATEGIC|4.86
    20220615|36976L107|GESI|22358|GENERAL EUROPEAN STRATEGIC|6.21
    20220616|36976L107|GESI|141014|GENERAL EUROPEAN STRATEGIC|8.19
    20220617|36976L107|GESI|19588|GENERAL EUROPEAN STRATEGIC|9.20
    20220621|36976L107|GESI|27159|GENERAL EUROPEAN STRATEGIC|4.99
    20220622|36976L107|GESI|8122|GENERAL EUROPEAN STRATEGIC|2.85
    20220623|36976L107|GESI|1497|GENERAL EUROPEAN STRATEGIC|3.17
    20220624|36976L107|GESI|2306|GENERAL EUROPEAN STRATEGIC|2.35
    20220627|36976L107|GESI|28457|GENERAL EUROPEAN STRATEGIC|2.20
    20220628|36976L107|GESI|18736|GENERAL EUROPEAN STRATEGIC|2.21
    20220629|36976L107|GESI|35085|GENERAL EUROPEAN STRATEGIC|3.00
    20220630|36976L107|GESI|99|GENERAL EUROPEAN STRATEGIC|2.70

    ZUsätzlich wird noch geschrieben: Please note that fails-to-deliver can occur for a number of reasons on both long and short sales. Therefore, fails-to-deliver are not necessarily the result of short selling, and are not evidence of abusive short selling or “naked” short selling.

    Also hier kommt man sicherlich nicht auf 10-15 Mio. Und im Juni wurde das Ding ja so richtig gerockt. Das müssten doch, wenn es illegale shorts gegeben hätte, die nicht mehr am Markt hätten eingedeckt werden konnten müssten hier ersichtlich sein. Sind aber keine 10-15 Mio ersichtlich.

    Wie schon gesagt, einfach nur Geschwätz meiner Meinung nach. Du willst hier etwas konstruieren, was es gar nicht gibt. Aber Hauptsache es sind immer die anderen Schuld... Eurogas wir wohl demnächst als erste Firma vom Papst heiliggesprochen, da sie sich so exzellent als Märtyrer inszenieren. Und das dazu gehörige Wunder wird man in Form von GESI finden, dieser wundervollen Gelddruckmaschine die quasi aus heiterem Himmel in den Briefkasten von Eurogas fiel und Taschen reichlich füllte.

    Gruss
    elvis-lebt
    7 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    18.07.22 16:24:26
    Beitrag Nr. 69.092 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 72.002.764 von Rauball am 18.07.22 14:59:19Guten Nachmittag,

    Es ist oft nicht einfach Menschen zu erreichen und wenn doch, dann braucht das u.U. eine lange Zeit. Ich schreibe fix, bin im Thema und habe viele Gedanken. Mir macht mir das keine Mühe. Wer weiß, wer alles draußen mitliest und sich vielleicht dafür interessiert. Es sind nicht nur die paar aktiven Aktionäre auf der Welt. Ich verbuche meine Beiträge, die manche vielleicht als "Vorträge" wahrnehmen, bei mir Posten, nennen wir das mal: christliche Nächstenliebe.

    Wie ich schon meinte: Schuld an den Verlusten der Streuaktionäre sind auch diese selbst mangels Initative, die auf Trägheit beruhen dürfte.
    "Ich will keinen Auwand und warte mal ab..." "Hmmm, es sind Jahre rum, aber ich warte mal weiter..." "Was soll ich denn auch machen, ich warte dann halt mal ab...." "Ach, ich schau mal hier immer rein ob endlich mal jemand was schreibt über den Handelbarkeitszeitpunkt meiner Aktien und warte dann halt mal..."

    Ein drittes mal in eine Firma zu investieren, bei der schon Kapitalverluste eingetreten sind, ist für mich wirtschaftlicher Selbstmord.

    Kommt daher selbstverständlich für mich nicht infrag oder sonstige dumme Sachen, die einen in Schwierigkeiten bringen können. Immerhin geht es um Finanzgeschäfte. Ein OTC Wert mit schwarzem Totenkopf, den ich nicht mal für nen Zock kaufen kann mit diversen Hinweisen in der Ordermaske, rundet das Bild ab. So viele gute Aktiengesellschaften an den Finanzmärkten sind vorhanden und Diversifikation im Portfolio ist unabdingbar.

    Alles nur meine Meinung. Sonnigen Tag!
    1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    18.07.22 16:27:44
    Beitrag Nr. 69.093 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 72.003.025 von elvis-lebt am 18.07.22 15:32:34"Also an der Failure do delivery Liste willst du naked shorts ausmachen? Echt? Schon mal daran gedacht, dass es auch andere Gründe für Failure Delivery geben könnte? Und ausserdem kommt man auch auf dieser Failure to delivery Liste nicht auf 10-15 Mio. Aktien wie du hier versucht weis zu machen."

    Der einzige, der das behauptet, bist du.
    Ich habe die Daten der letzten Monate archiviert, ganz einfach.
    Zähl einfach die täglichen Shorts zusammen, die nicht in die offizielle Zählung eingehen und somit illegal sind.
    Dann kommst auf 10+ Mio. Shares.
    Scheint dich komplett zu überfordern.
    😂🤣

    Trotzdem:
    Alleine die Zahl der Fails-To-Deliver ist höher als die Zahl der offiziellen Shorts.
    Soll also niemand mehr behaupten, mehr Shorts würde es nicht geben...
    😂
    6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    18.07.22 16:40:27
    Beitrag Nr. 69.094 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 72.003.520 von Skylark am 18.07.22 16:27:44Der einzige, der das behauptet, bist du.
    Ich habe die Daten der letzten Monate archiviert, ganz einfach.
    Zähl einfach die täglichen Shorts zusammen, die nicht in die offizielle Zählung eingehen und somit illegal sind.
    Dann kommst auf 10+ Mio. Shares.
    Scheint dich komplett zu überfordern.


    Jetzt wird´s spannend?!;)

    Gruß
    1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    18.07.22 16:45:54
    Beitrag Nr. 69.095 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 72.003.484 von goldmerry am 18.07.22 16:24:26Was ist die (meine) Alternative?

    Eine Interessensgruppe für gemeinschaftliche Aktivität findet sich nicht. Bleibt folglich nur im Sologang das Reden und Schreiben oder in Lethargie zu verfallen. Soll ich einem ältern Herrn den Popo versohlen weil er meine Aktien nicht zurück an die Börse bringt? Ich bin noch zu jung für Passivität.

    Alles nur meine Meinung.
    Avatar
    18.07.22 16:48:27
    Beitrag Nr. 69.096 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 72.003.520 von Skylark am 18.07.22 16:27:44Doch ,doch.
    Gibt es.
    Vermutlich von dir.
    Daher wohl auch das überbordende Interesse.
    Man lebt ja schließlich von was.
    Selbst ein simpler "Heringsfänger" kostet laufende Geld
    Avatar
    18.07.22 16:52:59
    Beitrag Nr. 69.097 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 72.003.613 von Raxll am 18.07.22 16:40:27
    Zitat von Raxll: Der einzige, der das behauptet, bist du.
    Ich habe die Daten der letzten Monate archiviert, ganz einfach.
    Zähl einfach die täglichen Shorts zusammen, die nicht in die offizielle Zählung eingehen und somit illegal sind.
    Dann kommst auf 10+ Mio. Shares.
    Scheint dich komplett zu überfordern.


    Jetzt wird´s spannend?!;)

    Gruß

    Jetzt denkt er sich wieder irgendeinen Sch... aus.
    Aber egal.
    Ich frag ihn dann, wie es denn sein kann, dass die genauso dokumentierte Zahl der für legale Shorts zur Verfügung stehenden Shares 0 sein kann, wenn gleichzeitig hunderttausende leerverkauft werden?!
    Ob er drauf kommt?
    😂🤣
    Avatar
    18.07.22 18:05:49
    Beitrag Nr. 69.098 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 72.003.520 von Skylark am 18.07.22 16:27:44Also du willst behaupten es hätte auch in März und April fails to delivery gegeben?

    Also ich habe keine gefunden.
    Und im Mai 2. Hälfte waren es gerade mal 2
    Und im Juni waren es 11 fails.

    Wenn man diese nun zusammenzählt, sieht man selber, dass deine Aussagen kaum stimmen können.

    Hahaha, die Zahl der fail deliveries ist höher als die zahl der shorts. Wirklich ein gelungener Scherz.🤣😂🤣

    Unter diesem SEC Link kann man die fails for deliveries von jedem Monat bis zurück ins Jahr 2004 von der SEC selber runterladen.

    Und unter GESI findet man nicht viel, ausser im Juni und Ende Mai. Oder will jemand hier behaupten die SEC veröffentlicht falsche Berichte?

    https://www.sec.gov/data/foiadocsfailsdatahtm#:~:text=Fails%…

    Und dieser Chart ist noch übersichtlicher und widerlegt deine Aussage.

    https://sec.report/fails.php?tc=GESI

    Ach ja, und das hier sind die shorts vom Juni bis heute und man kommt nicht mal annähernd auf einen 2-Stelligen Mio. Betrag. In den Monate zuvor war nämlich bei der Aktie die Umsätze nicht so hoch, da die Promo ja erst im Mai/Juni ja so richtig gestartet hat.

    Quelle: https://fintel.io/search?search=GESI

    2022-07-15 6,630 +
    2022-07-14 5,350 +
    2022-07-13 61,428 +
    2022-07-12 67,150 +
    2022-07-11 18,422 +
    2022-07-08 35,436 +
    2022-07-07 86,186 +
    2022-07-06 11,985 +
    2022-07-05 19,535 +
    2022-07-01 28,039 +
    2022-06-30 13,237 +
    2022-06-29 28,391 +
    2022-06-28 110,000 +
    2022-06-27 79,331 +
    2022-06-24 157,152 +
    2022-06-23 206,849 +
    2022-06-22 95,914 +
    2022-06-21 263,947 +
    2022-06-17 483,819 +
    2022-06-16 615,150 +
    2022-06-15 406,031 +
    2022-06-14 275,478 +
    2022-06-13 225,088 +
    2022-06-10 69,848 +
    2022-06-09 80,446 +
    2022-06-08 65,438 +
    2022-06-07 142,293 +
    2022-06-06 87,517 +
    2022-06-03 154,940 +
    2022-06-02 133,483 +


    Wie schon gesagt, einfach dummes Geschwätz und sonst gar nichts. Stell doch einfach die Liste mit diesen angeblichen illegalen shorts ein. Dann kann jeder selber sich ein Bild machen. Denn die umsatzstärksten Tage waren ja beim ultimativen Pump and Dump Mitte Juni. Mit den Fotos aus der Slovakei hat das doch auch immer geklappt. Du erinnerst dich sicher, diese tollen Bildchen wo man eine Zeitung in die Linse hielt um die Authentizität zu belegen🤣

    Erklär doch mal warum du dein Spezi den "Cheffe" nicht informiert hast? Wenn das ja so unglaublich illegal sein soll alles, dann hätte dieser dem doch gleich den Riegel vorschieben können. oder etwa nicht. Sofort FBI; CIA, SEC, DOJ und wen auch immer darüber informieren.

    Ach ja schon wieder vergessen, der Cheffe der war ja selber damit beschäftigt seine Taschen zu füllen.

    Gruss
    elvis-lebt
    2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    18.07.22 18:56:22
    Beitrag Nr. 69.099 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 72.004.264 von elvis-lebt am 18.07.22 18:05:49"Also du willst behaupten es hätte auch in März und April fails to delivery gegeben?"

    Ist bei dir was kaputt?
    Ich rede von den täglichen Shorts, nicht von den Fails-To-Deliver.
    Die Zahl ist für jeden einzelnen Tag dokumentiert.
    Wie gesagt, ich habe jedes Detail über die letzten Monate archiviert.
    Da gibt's nix zu widerlegen.
    P.S.
    Der Strohmann ist strohdumm...
    🤣😂
    Avatar
    18.07.22 19:00:53
    Beitrag Nr. 69.100 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 72.004.264 von elvis-lebt am 18.07.22 18:05:49"Hahaha, die Zahl der fail deliveries ist höher als die zahl der shorts. "

    Du mußt die Zahl der Shares addieren, die nicht geliefert werden konnten, steht doch alles in der Tabelle.
    Nicht die Fälle, bei denen nicht geliefert werden konnte 🦌
    Du kapierst ja wirklich nichts, absolut nichts.
    😂🤣
    Avatar
    18.07.22 19:25:28
    Beitrag Nr. 69.101 ()
    Mann, elvis-lebt..
    Jetzt hast du so lange daran herumgedoktert, - und es passt nicht! Und du weiß es! Denn so dumm kannst du eigentlich gar nicht sein. Wobei, wenn´s drauf ankam lagst du genau genommen immer daneben....

    Ich frage mich, liegt dein neuester Klops an deiner Starrköpfigkeit und Rechthaberei oder hast du diesen „Dunst“, nach Rückfrage, von deinem Vorbeter einfach so bedenkenlos übernommen und eingestellt?

    PS: Die zuständigen Stellen machen deine Blamage komplett! Also lass gut sein. Ach ja, und die Ku. morgen von deiner Schwerbegrifflichkeit ablenken.

    Gr.
    R.B.
    Avatar
    18.07.22 19:37:17
    Beitrag Nr. 69.102 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 72.002.689 von Rauball am 18.07.22 14:46:58Die Eurogas Streuaktionäre haben schon lange nichts mehr auf dieser Hompepage zu lesen bekommen - was persönlich ist und Sie direkt betrifft.
    Die Vergessenen. Die aber immerhin ihren Beitrag geleistet haben und fleißig Milch gegeben haben zu Zeiten, als sie es noch konnten.

    Ist das wirklich ein Erfolg?
    Ein Erfolg, bei der Führung von Firmen, die keine Bergbauprojekte operativ tätigen und in Bankrott gegangen sind? Von verlustigen Aktionärsgeldern ganz zu schweigen. Und ist es nicht irgendwie mutig, sich da noch vor eine Kamera zu setzen? So gesehen immerhin der erste öffentliche Auftritt seit vielen Jahren.

    Vergangenheit und Gegenwart:
    Schaun Sie sich das Video an. Besonders ein Blick auf die rechte Seite. Was sehen Sie?

    Ab einem bestimmten Alter haben Menschen wahrscheinlich nicht mehr viel zu verlieren. Am Ende zählt die Familie und was man im Leben geleistet hat bzw. es genutzt hat. Mitnehmen kann auch keiner was.

    Es ist sehr heiß und bleibt diese Woche so. Besonders für Senioren gilt: viel trinken, im kühlen bleiben, ab in die Schwimmwindel !
    Bleiben Sie gesund - und besuchen Sie weiterhin gerne das Eurogas-Theater, der Anleger am Ende der Nahrungskette. Immerhin haben Sie dafür bezahlt. Dabei sein ist alles !

    Alles nur meine Meinung und schönen Abend.
    1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    19.07.22 07:55:38
    Beitrag Nr. 69.103 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 72.000.001 von Raxll am 18.07.22 09:00:33
    @Raxll – Vernichtungskrieg gegen EG - freie Erfindung der Ablenkungspropaganda um die Aktionäre zu täuschen
    Werter @Raxll, erlaube mir etwas Ihren Geist zu erhellen um Sie wieder auf den Pfad der Wahrheit zu bringen.

    Genaus so wie hier *keine* bezahlten User von feindlich gesinnten Kreisen existieren, existieren auch keine Vernichtungskrieger. (die gerichtlichen Auseinandersetzungen natürlich ausgeklammert)

    Dass es bei EuroGas und Ihren Söldnern in den Chat-Rooms zum festen Plan gehört, *Halb-und Unwahrheiten (Lügen)*, *Desinformationen*, usw. zu verbreiten, ist ja seit Jahren hinlänglich bekannt. Gr
    11 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    19.07.22 08:10:15
    Beitrag Nr. 69.104 ()
    Schmidtchen & Slowakei & Unterstützer - Sind die Unterstützer dümmer als "erlaubt"?
    Dass es bei Schmidt + Slowakei und Ihren Söldnern in den Chat-Rooms zum festen Plan gehört, *Halb-und Unwahrheiten (Lügen)*, *Desinformationen*, usw. zu verbreiten, ist ja seit Jahren hinlänglich bekannt.

    tja, man muss doch zweifeln, dass Sie werteste ku es einfach nicht blicken, dass solche "Personen" auch juristisch belangt werden könnten :eek::eek::eek:

    da warten wir ehrlichen Eurogas-Aktionäre gerne ab!
    Avatar
    19.07.22 09:38:31
    Beitrag Nr. 69.105 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 72.004.897 von goldmerry am 18.07.22 19:37:17"...Schaun Sie sich das Video an. Besonders ein Blick auf die rechte Seite. Was sehen Sie?..."

    ????
    Avatar
    19.07.22 11:03:26
    Beitrag Nr. 69.106 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 72.006.757 von kurtxx am 19.07.22 07:55:38"Genaus so wie hier *keine* bezahlten User von feindlich gesinnten Kreisen existieren, existieren auch keine Vernichtungskrieger."

    Woher willst du das wissen?
    Wie kannst du das überhaupt wissen?
    Na?
    😂🤣
    Avatar
    19.07.22 11:33:24
    Beitrag Nr. 69.107 ()
    Wisst ihr warum wir hier leer ausgehen? Da an einer anderen Front gearbeitet wird. Wir bekommen nicht einmal Informationen, wie es mit uns weitergeht bzw. das man uns nicht vergessen hat. Sehr sehr traurig! Ihr könnt mit sonst etwas erzählen, meine Firma schweigt und verdient an anderer Stelle Geld.
    Avatar
    19.07.22 11:40:53
    Beitrag Nr. 69.108 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 72.006.757 von kurtxx am 19.07.22 07:55:38@Kurtxx – Aufgeweckte einmal mehr bei hartnäckigem Verbreiten von *Halb-und Unwahrheiten (Lügen)* erwischt!

    Werter @Kurtxx, lassen Sie doch ihre Sprücheklopferei! Erhellen Sie einfach unseren Geist!

    Da Sie ja *seit Neuestem* diesem Mentor und Berater, elvis-lebt, auf Schritt und Tritt folgen, machen Sie sich einfach bei diesem in Sachen *Leerverkaufsattacke* vs. GESI kundig. Fragen Sie nach, ob Skylarks Nachhilfe bei dem Werten gefruchtet, er diese Sauerei endlich auf die Reihe bekommen hat und, es bleibt zu hoffen, er auf dem Pfad der Wahrheit wandelt, und stellen Sie das Ergebnis Ihre Recherche hier ein.

    Von einem Klein- und Streuaktionärsfreund ist das sicher nicht zu viel verlangt.

    Hopp!

    Gr.
    Cr.
    9 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    19.07.22 11:50:45
    Beitrag Nr. 69.109 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 72.008.653 von Raxll am 19.07.22 11:40:53Warum hat denn dein Vorbild Skylark seine - meines Erachtens falschen Observationen - nicht an seinen Spezi Rauball gemeldet? Dann hätte dieser doch sicherlich die Möglichkeit gehabt dem auf den Grund zu gehen oder zumindest seine Anwälte damit zu beautragen, dass diese mit irgendwelchen Staatsanwaltschaften irgend etwas abklären. Die hätten doch sicherlich mit Hochdruck daran gearbeitet und zeitnah, demnächst, in kürze, 2-3 Monaten etwas geliefert. Oder eben auch nicht🤣

    Hat er aber nicht. Vielleicht weil seine Datenlage etwas konfus ist und mit der Auswertung etwas hapert?

    Soll doch einfach die Liste mit diesen angeblich ungedeckten shorts von 10-15 Mio. einstellen. Wenn nicht ist und bleibt es dummes Geschwätz und BS der obersten Güteklasse.

    Wobei, gemäss solchen Ansagen wäre ja bei einem Umsatz von ca. 30 Mio Aktien jede 2. Transaktion ein Leerverkauf gewesen?

    Träumt doch einfach weiter von eurem Schlaraffenland, welches Euch von Klauball seit Jahrzehnten versprochen wird und ihr noch immer darauf reinfällt.

    Die Realität jedoch ist: Eurogas hat sich selber erledigt und Rauball und Konsorten segeln mit vollen Taschen in den Sonnenuntergang. Und lassen sich von ihren Jüngern für ihre "Heldentat" auch noch bejubeln und beklatschen.

    Gruss
    elvis-lebt

    P.S. Deine Kriegsrhetorik finde ich übrignes in Anbetracht der aktuellen Situation in der Ukraine ziemlich daneben.
    8 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    19.07.22 12:02:48
    Beitrag Nr. 69.110 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 72.008.764 von elvis-lebt am 19.07.22 11:50:45In Anbetracht der aktuellen Situation ist es ja so. dass sich die Schweiz weigert, verletzte Ukrainer im Inland zu behandeln.....:yawn:
    4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    19.07.22 12:10:12
    Beitrag Nr. 69.111 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 72.008.857 von Beren am 19.07.22 12:02:48...... Kriegsrhetorik ist wohl eher bei der Ku nachzulesen....
    Gwehrli im Schränkli oder was ??
    3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    19.07.22 12:35:31
    Beitrag Nr. 69.112 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 72.008.764 von elvis-lebt am 19.07.22 11:50:45Warum hat denn dein Vorbild Skylark seine - meines Erachtens falschen Observationen - nicht an seinen Spezi Rauball gemeldet? Dann hätte dieser doch sicherlich die Möglichkeit gehabt dem auf den Grund zu gehen oder zumindest seine Anwälte damit zu beautragen, dass diese mit irgendwelchen Staatsanwaltschaften irgend etwas abklären. Die hätten doch sicherlich mit Hochdruck daran gearbeitet und zeitnah, demnächst, in kürze, 2-3 Monaten etwas geliefert. Oder eben auch nicht🤣

    Hat er aber nicht. Vielleicht weil seine Datenlage etwas konfus ist und mit der Auswertung etwas hapert?

    Woher willst du das wissen?

    Fakt ist jedenfalls, du bist nicht kritikfähig, stur und unfähig eine Fehleinschätzung einzugestehen. Oder du hast es tatsächlich nicht geschnallt...Das würde allerdings nicht gerade für einen *vielseitigen Berater und Mentor* sprechen..

    Tja, in deiner kleinen narzisstischen Welt merkst eben gar nicht, dass du mit deinen Postings immer wieder die gleiche *, sogenannte Wahrheit* in den Nährboden pulverst ohne irgendeinen erkennbaren Erfolg.

    Bestätigt einmal mehr durch den folgenden von dir abgesonderten Kokolores...

    Eurogas hat seinen Streuaktionären doch sozusagen ein Leben garantiert im Land wo Milch, Honig, Gold, Silber etc. fliesst und das Geld nur so auf den Bäumen wächst und sich unendlich vermehrt.

    ..die ganze Welt die Eurogas nicht bedingungslos folgt als kriminell bezeichnet ohne auch nur ansatzweise Beweise dafür zu haben.

    die US-Marshalls durchkämmen den nordamerikanischen Kontinent auf der Suche nach den "Eurogas-Verschwörern"?

    War da auch die Slowakei schuld und SIH und der Rest der Welt des sich gegen Eurogas verschworen hat?

    Es ist doch Eurogas und Rauball, welche Schmid und dem Rest der Welt alles möglich vorwirft und ständig mit Klageankündigungen um sich schlägt.

    ...man hätte eben kein Kapital weil die ganze Welt sich gegen Eurogas gerichtet hat ist einfach nur peinlich. 

    Aber deine treudoofen Jünger werden das sicherlich beklatschen und voller Freude in die Welt tragen.

    die Anwälte in den USA, in der Schweiz und überhaupt auf der ganzen Welt arbeiten mit Hochdruck (vermutlich 24/7) und überhaupt Eurogas liegt 10:0 vorne

    Die Welt da draussen zittert vermutlich unablässig seit Jahren vor all den angekündigten Klagen und "Klage-Konvoluten" der Profis von Eurogas, oder eben auch nicht?!? Amüsant sind diese unverhohlen Drohungen in legendenbildenden Chatrooms allemal, zumindest für meine Begriffe.

    Also ich vermute mal, dass es beim FBI und im amerikanischen Justizministerium sicherlich schon einen SOKO "Eurogas" gibt, bei all den Abklärungen welche Eurogas so beim FBI und DoJ in Auftrag gegeben haben will... ...es ist nämlich in den USA so, dass man allfällige Klage zuerst durch das FBI und das DoJ prüfen lassen kann, vorausgesetzt natürlich es handelt sich um die Firma Eurogas Inc und "plant" seit Jahren "imminente" Klagen gegen den Rest der Welt!


    Bestimmt hat Eurogas schon bei sämtlichen Gerichten dieser Welt eine solche Verfügung beantragt, resp. die Geheim- und Nachrichtendienste dieser Welt mit dieser ehrenvollen Aufgaben betraut. Eine sicherlich extrem sinnvolle und resultatorientierte Massnahme dies anzustreben. Und natürlich schlage ich die uneingeschränkte Sichtung von sämtlichen Mail-Verkehr auf den Servern aller Mail-Anbietern zu beantragen.

    Und vermutlich war auch die Slowakei und der Rest der Welt Schuld dass Eurogas I nicht in der Lage war 

    Was Eurogas wohl demnächst für ein Geblubber und Geplapper samt neuen "Märchen-Variationen" vom Stapel lassen wird unter Einbezug von Wutgeplärr und wirren Anschuldigungen gegen den Rest der Welt (ganz nach dem Motto: das Böse ist immer und überall...)?!?

    Waren denn die tollen Eurogas-Veranwortlichen die so gerne und ausgiebig auf der Eurogas-Homepage rumplärren,rumflennen sich empören und rumschwurbeln gegen den Rest der Welt nicht in der Lage


    Auch wenn es die meisten hier nicht wahrhaben wollen und die "Slowakei-Verschwörung" (die manipulieren resp. drücken zusammen mit SIH sicherlich auch den Gold und Silberpreis vorsätzlich, damit Eurogas ihre Schrottmine nicht betreiben kann
    Es ist doch Eurogas selbst welche unablässig jammert und sich von der ganzen Welt betrogen sieht und sich in der Rolle des "Opfers" so ausserordentlich wohl fühlt.
    Da solltest du aber schleunigst alle möglichen Instanzen auf der ganzen Welt anschreiben, damit die Ordnung wieder hergestellt werden kann!

    Eurogas beschäftigt Heerscharen von Anwälten,..

    Es sind ja im Grunde ebenfalls lediglich permanente Wiederholungen dass flächendeckend Klagen eingereicht werden sollen gegen den Rest der Welt.

    Ach ja, und seit wie vielen Jahren will Eurogas nun schon die halbe Welt verklagen und Schadenersatz einklagen?

    Noch immer keine Klage gegen SIH und den Rest der Welt obwohl man doch schon seit Jahren mit Konvoluten wedelt, mit dem FBI droht etc. etc. etc.

    Oder kann Eurogas nur rumflennen und weinerlich (mimimi...) die ganze Welt beschuldigen, 

    in den USA wird man sich unheimlich für Eurogas Inc. interessieren. Bestimmt wird dieser Prozess - so es denn zu einem kommen sollte - live auf allen TV-Stationen und sonstigen Medien übertragen.

    Aber natürlich, "in den nächsten Tagen" wir die halbe Welt verhaftet und zwar wegen Eurogas. Die Gefängnisse weltweit werden noch überfüllter sein und alle zittern und haben Angst vor Eurogas, 

    ..und es der ganzen Welt an den Kragen gehen wird. Zumindest denen die nicht in getreuem Gehorsam ohne Widerspruch den Eurogas-Protagonisten bedingungslos folgen.

    Eurogas wird demnächst, kurzfristig, zeitnah oder eben auch nicht die Welt mit Klagen überziehen und vermutlich einen Charterflug organisieren um all die angeblichen Zeugen nach SLC zu fliegen.  

    Eurogas wird sie alle kriegen, die orangen Overalls sind bereits geliefert worden, die Charterflüge bestellt, die Beweise werden in einem Cargo-Flug in die USA geflogen, das FBI und CIA werden sie alle jagen rund um den Erdball, wenn nötig sogar noch auf dem Mars oder Mond oder sonst wo im Universum...

    Nun, auch wenn Eurogas gegen die ganze Welt antritt,...

    Von den angekündigten Klagen gegen alles und jeden auf der Welt ist auch nichts übrig geblieben.

    Eurogas das ewige Opfer der bösen Mächte dieser Welt. 

    FBI und alle Geheimdienste der Welt sind angeblich informiert.

    ...und es nun der ganzen Welt die sich angeblich gegen Eurogas stellt an den Kragen geht?

    Schon vor 2 Jahrzehnten wollte Eurogas die Welt mit Klagen überziehen. 

    Und bestimmt wird Eurogas (I oder II?) demnächst auf der ganzen Welt gelistet an all den Top-Börsen und auch noch in Dow Jones aufgenommen.

    Wahnsinns Silber und Gold Mine die ja vor Edelmetall nur so überquellen soll seit 2012 in Gang gebracht?

    Denn die Moderation ist ja wie die restliche Welt von den finsteren Mächten gekauft

    Irgendwann wird es dann doch die ganze Welt die von Eurogas verklagt wird, hahahaha...

    Eurogas erzählt bald seit Jahrzehnten sie werde die Welt mit Klagen überziehen un Milliarden einsacken.

    Die flächendeckenden und seit Jahren imminenten Klagen auf der ganzen Welt schon eingereicht?

    Eurogas will die Welt verklagen und redet seit Jahrzehnten nur davon.

    Ach ja, die ganze Welt zittert ja vor Eurogas und ihren seit Jahren angedrohten Klagen

    Und seit Jahren (bla bla bla) droht die halbe Welt vor den Kadi zu ziehen...

    Ach ja, und mit welcher Eurogas wollen deren Verantwortliche eigentlich in den USA den Rest der Welt verklagen?

    Die Welt da draussen zittert vermutlich unablässig seit Jahren vor all den angekündigten Klagen

    Es ist doch Eurogas welche seit praktisch seit einem Jahrzehnt die ganze Welt mit Klagen überziehen will.

    Eurogas wird demnächst, kurzfristig, zeitnah oder eben auch nicht die Welt mit Klagen überziehen

    ….dass flächendeckend Klagen eingereicht werden sollen gegen den Rest der Welt.

    Eurogas überzieht die Welt mit einer noch nie dagewesenen Klagewelle gegen einfach Alle und Alles"

    Irgendwelche Klagen gegen den Rest der Welt. Zwar seit Jahren angekündigt sonst aber nur heisse Luft.

    ..eine "Eurogas-Echokammer" wo man immer nur lesen kann wie toll Eurogas ist und die Welt ausserhalb der Echokammer so böse ist und wo man "gemeinsam" im grossen Hamsterrad drehen kann.

    Ach ja und vor den Konsulaten in den USA und Australien und sonst wo trafen sich ein paar Unzufriedene. Muss ja überall ein "Wahnsinns-Event" gewesen sein... oder habe ich irgendetwas verpasst beim Anschauen von versch. internationalen News-Sendungen? Also Eurogas sollte ganz dringend irgendwie so etwas wie "Monday for Eurogas" ins Leben rufen, Mahnwachen vor irgendwelchen Konsulaten einrichten um die Welt auf dem Laufenden zu halten und versuchen bei der UN mal Redezeit zu erhalten

    Aber nein, die Eurogas'sche Rechtsabteilung hat sicherlich alles überprüft (falls nicht sind die bösen Berater schuld) und bereitet im Moment weltweit Klagen gegen den Rest der Welt vor...

    ...sofern sie nicht mit der weltweit flächendeckenden und verzweifelten Suche von abhanden gekommenen, relevanten Firmenunterlagen des Firmengefelchts "Eurogas" beschäftigt sind.

    Und ich habe so gar nichts gelesen, dass man den Rest der Welt in den USA samt Mitarbeit des FBI's und des DOJ verklagen will?!?

    Ganz ähnlich wie in den tollen Pamphleten seitens Eurogas auf deren Homepage gegen den Rest der Welt... ...oder so ähnlich.

     Eurogas will ja als 2Junior-Explorer2 die Welt aufmischen

    Wenn Eurogas im Tagestakt Meldungen zur Slowakei und SIH und dem bösen,bösen Rest der ganzen Welt einstellt, dann können diese nicht oft genug eingestellt werden.

    Hierzu ist Eurogas irgendwie ziemlich still... ...im Gegensatz zu ihren mitlerweile fast täglichen litererarischen Wahnsinns-Ergüssen in Sachen "Eurogas überzieht die Welt mit einer noch nie dagewesenen Klagewelle gegen einfach Alle und Alles".

    Eine seriös arbeitenden Firma würde solche "Wutmeldungen" nicht mal auch nur ansatzweise veröffentlichen. Wobei insofern ist die "Kommunikation" des Eurogas-Konzern natürlich nachvollziehbar, also im Zusammenhang mit "seriös" und "die-Welt-hat-sich-gegen-uns-verschworen"

    Aber du kannst dich damit gerne weiter im Kreise drehen und meinen man würde sich nun auf der ganzen Welt vor Angst verkriechen. Dürfte aber kaum der Fall sein. Im Gegenteil über die grossmauligen Eurogas-Luftschloss-Bau-Fantasten mit eurem "es-geht-euch-allen-an-den-Kragen-irgendwann-irgendwo-Geschwafel" lacht man höchstens und sonst gar nichts.

    Und zu guter Letzt..

    In der Slowakei und in der Welt - ausser im Nano-Universum von Eurogas - und in legendenbildenden Chatrooms scheint man sich für die Firma Eurogas irgendwie kaum zu interessieren.


    Die SR (s. Ch7) und Schmid (s. GESI) mit Sicherheit ;)

    So, genug Futter. Jetzt darfst du weiter trällern...

    Gr.
    bb
    2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    19.07.22 12:38:54
    Beitrag Nr. 69.113 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 72.008.923 von Beren am 19.07.22 12:10:12Also in Sachen Schweizerdeutsch hast bist du nicht mal Ansatzweise auf der Höhe, Aber netter Versuch... Deine Abneigung gegen "Schweizer" ist kaum zu überlesen. Aber im Grunde bestätigst du nur was viele Schweizer über "die Deutschen" so denken... ...und offensichtlich zu Recht, wenn man dich als Referenz nimmt.

    Wer in einem Aktienchat von "Angriffskrieg" ( Ausdruck welcher vom User Raxll eingebracht wurde) im Zusammenhang mit Firmen verwendet, der verhöhnt all diejenigen die im Moment unter einem unsäglichen Angriffskrieg in der Ukraine leiden. Und das finde ich halt ziemlich daneben.

    Dass du das nicht so siehst kann ich mir durchaus lebhaft vorstellen. Schön auch zu sehen wie mit deinen sinnentleerten und hohlen Phrasen förmlich nach Aufmerksamkeit schreist.

    Wobei, hast du denn schon mal wieder ein Blick in dein Depot geworfen?
    Und hast du gesehen wieviel man bei GESI abgreifen konnte mit geschenkten Aktien? Ach wie blöd, du hast ja nicht zu den "Auswerwählten" gehört der zum Nulltarif mit GESI Aktien überschüttet wurde. Du sitzt ja noch immer auf deinen wertlosen Eurogas-Aktien.

    Was denkst du denn so: Von den ca. 30 Mio. umgesetzten Aktien bei GESI, wieviel stammen wohl aus den Taschen des Klau-Kartells. Also nur schon wenn man z.B. als Zahlenspiel von 10 Mio. umgesetzten Aktien aus den Taschen der Abzocker ausgeht und zwar bei einem Kurs von USD 2: Dann ergibt das am Ende des Tages tatsächlich 20 Mio USD. Nicht schlelcht würde ich mal sagen.

    Deine Taschen jedoch sind leer und du sitzt auf einem Berg wertloser Eurogas-Aktien bei denen man immer noch fett Nachgekauft hat um den Einstand zu verringern und weil gewisse bezahlte Pusher hier von Schnäppchenpreisen, so billig kommt man da nicht mehr ran geschwafelt haben.

    Gruss
    elvis-lebt
    2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    19.07.22 13:24:48
    Beitrag Nr. 69.114 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 72.009.109 von Raxll am 19.07.22 12:35:31
    elvis oder ku = beide "schalu"
    Zitat von Raxll: Warum hat denn dein Vorbild Skylark seine - meines Erachtens falschen Observationen - nicht an seinen Spezi Rauball gemeldet? Dann hätte dieser doch sicherlich die Möglichkeit gehabt dem auf den Grund zu gehen oder zumindest seine Anwälte damit zu beautragen, dass diese mit irgendwelchen Staatsanwaltschaften irgend etwas abklären. Die hätten doch sicherlich mit Hochdruck daran gearbeitet und zeitnah, demnächst, in kürze, 2-3 Monaten etwas geliefert. Oder eben auch nicht🤣

    Hat er aber nicht. Vielleicht weil seine Datenlage etwas konfus ist und mit der Auswertung etwas hapert?

    Woher willst du das wissen?

    Fakt ist jedenfalls, du bist nicht kritikfähig, stur und unfähig eine Fehleinschätzung einzugestehen. Oder du hast es tatsächlich nicht geschnallt...Das würde allerdings nicht gerade für einen *vielseitigen Berater und Mentor* sprechen..

    Tja, in deiner kleinen narzisstischen Welt merkst eben gar nicht, dass du mit deinen Postings immer wieder die gleiche *, sogenannte Wahrheit* in den Nährboden pulverst ohne irgendeinen erkennbaren Erfolg.

    Bestätigt einmal mehr durch den folgenden von dir abgesonderten Kokolores...

    Eurogas hat seinen Streuaktionären doch sozusagen ein Leben garantiert im Land wo Milch, Honig, Gold, Silber etc. fliesst und das Geld nur so auf den Bäumen wächst und sich unendlich vermehrt.

    ..die ganze Welt die Eurogas nicht bedingungslos folgt als kriminell bezeichnet ohne auch nur ansatzweise Beweise dafür zu haben.

    die US-Marshalls durchkämmen den nordamerikanischen Kontinent auf der Suche nach den "Eurogas-Verschwörern"?

    War da auch die Slowakei schuld und SIH und der Rest der Welt des sich gegen Eurogas verschworen hat?

    Es ist doch Eurogas und Rauball, welche Schmid und dem Rest der Welt alles möglich vorwirft und ständig mit Klageankündigungen um sich schlägt.

    ...man hätte eben kein Kapital weil die ganze Welt sich gegen Eurogas gerichtet hat ist einfach nur peinlich. 

    Aber deine treudoofen Jünger werden das sicherlich beklatschen und voller Freude in die Welt tragen.

    die Anwälte in den USA, in der Schweiz und überhaupt auf der ganzen Welt arbeiten mit Hochdruck (vermutlich 24/7) und überhaupt Eurogas liegt 10:0 vorne

    Die Welt da draussen zittert vermutlich unablässig seit Jahren vor all den angekündigten Klagen und "Klage-Konvoluten" der Profis von Eurogas, oder eben auch nicht?!? Amüsant sind diese unverhohlen Drohungen in legendenbildenden Chatrooms allemal, zumindest für meine Begriffe.

    Also ich vermute mal, dass es beim FBI und im amerikanischen Justizministerium sicherlich schon einen SOKO "Eurogas" gibt, bei all den Abklärungen welche Eurogas so beim FBI und DoJ in Auftrag gegeben haben will... ...es ist nämlich in den USA so, dass man allfällige Klage zuerst durch das FBI und das DoJ prüfen lassen kann, vorausgesetzt natürlich es handelt sich um die Firma Eurogas Inc und "plant" seit Jahren "imminente" Klagen gegen den Rest der Welt!


    Bestimmt hat Eurogas schon bei sämtlichen Gerichten dieser Welt eine solche Verfügung beantragt, resp. die Geheim- und Nachrichtendienste dieser Welt mit dieser ehrenvollen Aufgaben betraut. Eine sicherlich extrem sinnvolle und resultatorientierte Massnahme dies anzustreben. Und natürlich schlage ich die uneingeschränkte Sichtung von sämtlichen Mail-Verkehr auf den Servern aller Mail-Anbietern zu beantragen.

    Und vermutlich war auch die Slowakei und der Rest der Welt Schuld dass Eurogas I nicht in der Lage war 

    Was Eurogas wohl demnächst für ein Geblubber und Geplapper samt neuen "Märchen-Variationen" vom Stapel lassen wird unter Einbezug von Wutgeplärr und wirren Anschuldigungen gegen den Rest der Welt (ganz nach dem Motto: das Böse ist immer und überall...)?!?

    Waren denn die tollen Eurogas-Veranwortlichen die so gerne und ausgiebig auf der Eurogas-Homepage rumplärren,rumflennen sich empören und rumschwurbeln gegen den Rest der Welt nicht in der Lage


    Auch wenn es die meisten hier nicht wahrhaben wollen und die "Slowakei-Verschwörung" (die manipulieren resp. drücken zusammen mit SIH sicherlich auch den Gold und Silberpreis vorsätzlich, damit Eurogas ihre Schrottmine nicht betreiben kann
    Es ist doch Eurogas selbst welche unablässig jammert und sich von der ganzen Welt betrogen sieht und sich in der Rolle des "Opfers" so ausserordentlich wohl fühlt.
    Da solltest du aber schleunigst alle möglichen Instanzen auf der ganzen Welt anschreiben, damit die Ordnung wieder hergestellt werden kann!

    Eurogas beschäftigt Heerscharen von Anwälten,..

    Es sind ja im Grunde ebenfalls lediglich permanente Wiederholungen dass flächendeckend Klagen eingereicht werden sollen gegen den Rest der Welt.

    Ach ja, und seit wie vielen Jahren will Eurogas nun schon die halbe Welt verklagen und Schadenersatz einklagen?

    Noch immer keine Klage gegen SIH und den Rest der Welt obwohl man doch schon seit Jahren mit Konvoluten wedelt, mit dem FBI droht etc. etc. etc.

    Oder kann Eurogas nur rumflennen und weinerlich (mimimi...) die ganze Welt beschuldigen, 

    in den USA wird man sich unheimlich für Eurogas Inc. interessieren. Bestimmt wird dieser Prozess - so es denn zu einem kommen sollte - live auf allen TV-Stationen und sonstigen Medien übertragen.

    Aber natürlich, "in den nächsten Tagen" wir die halbe Welt verhaftet und zwar wegen Eurogas. Die Gefängnisse weltweit werden noch überfüllter sein und alle zittern und haben Angst vor Eurogas, 

    ..und es der ganzen Welt an den Kragen gehen wird. Zumindest denen die nicht in getreuem Gehorsam ohne Widerspruch den Eurogas-Protagonisten bedingungslos folgen.

    Eurogas wird demnächst, kurzfristig, zeitnah oder eben auch nicht die Welt mit Klagen überziehen und vermutlich einen Charterflug organisieren um all die angeblichen Zeugen nach SLC zu fliegen.  

    Eurogas wird sie alle kriegen, die orangen Overalls sind bereits geliefert worden, die Charterflüge bestellt, die Beweise werden in einem Cargo-Flug in die USA geflogen, das FBI und CIA werden sie alle jagen rund um den Erdball, wenn nötig sogar noch auf dem Mars oder Mond oder sonst wo im Universum...

    Nun, auch wenn Eurogas gegen die ganze Welt antritt,...

    Von den angekündigten Klagen gegen alles und jeden auf der Welt ist auch nichts übrig geblieben.

    Eurogas das ewige Opfer der bösen Mächte dieser Welt. 

    FBI und alle Geheimdienste der Welt sind angeblich informiert.

    ...und es nun der ganzen Welt die sich angeblich gegen Eurogas stellt an den Kragen geht?

    Schon vor 2 Jahrzehnten wollte Eurogas die Welt mit Klagen überziehen. 

    Und bestimmt wird Eurogas (I oder II?) demnächst auf der ganzen Welt gelistet an all den Top-Börsen und auch noch in Dow Jones aufgenommen.

    Wahnsinns Silber und Gold Mine die ja vor Edelmetall nur so überquellen soll seit 2012 in Gang gebracht?

    Denn die Moderation ist ja wie die restliche Welt von den finsteren Mächten gekauft

    Irgendwann wird es dann doch die ganze Welt die von Eurogas verklagt wird, hahahaha...

    Eurogas erzählt bald seit Jahrzehnten sie werde die Welt mit Klagen überziehen un Milliarden einsacken.

    Die flächendeckenden und seit Jahren imminenten Klagen auf der ganzen Welt schon eingereicht?

    Eurogas will die Welt verklagen und redet seit Jahrzehnten nur davon.

    Ach ja, die ganze Welt zittert ja vor Eurogas und ihren seit Jahren angedrohten Klagen

    Und seit Jahren (bla bla bla) droht die halbe Welt vor den Kadi zu ziehen...

    Ach ja, und mit welcher Eurogas wollen deren Verantwortliche eigentlich in den USA den Rest der Welt verklagen?

    Die Welt da draussen zittert vermutlich unablässig seit Jahren vor all den angekündigten Klagen

    Es ist doch Eurogas welche seit praktisch seit einem Jahrzehnt die ganze Welt mit Klagen überziehen will.

    Eurogas wird demnächst, kurzfristig, zeitnah oder eben auch nicht die Welt mit Klagen überziehen

    ….dass flächendeckend Klagen eingereicht werden sollen gegen den Rest der Welt.

    Eurogas überzieht die Welt mit einer noch nie dagewesenen Klagewelle gegen einfach Alle und Alles"

    Irgendwelche Klagen gegen den Rest der Welt. Zwar seit Jahren angekündigt sonst aber nur heisse Luft.

    ..eine "Eurogas-Echokammer" wo man immer nur lesen kann wie toll Eurogas ist und die Welt ausserhalb der Echokammer so böse ist und wo man "gemeinsam" im grossen Hamsterrad drehen kann.

    Ach ja und vor den Konsulaten in den USA und Australien und sonst wo trafen sich ein paar Unzufriedene. Muss ja überall ein "Wahnsinns-Event" gewesen sein... oder habe ich irgendetwas verpasst beim Anschauen von versch. internationalen News-Sendungen? Also Eurogas sollte ganz dringend irgendwie so etwas wie "Monday for Eurogas" ins Leben rufen, Mahnwachen vor irgendwelchen Konsulaten einrichten um die Welt auf dem Laufenden zu halten und versuchen bei der UN mal Redezeit zu erhalten

    Aber nein, die Eurogas'sche Rechtsabteilung hat sicherlich alles überprüft (falls nicht sind die bösen Berater schuld) und bereitet im Moment weltweit Klagen gegen den Rest der Welt vor...

    ...sofern sie nicht mit der weltweit flächendeckenden und verzweifelten Suche von abhanden gekommenen, relevanten Firmenunterlagen des Firmengefelchts "Eurogas" beschäftigt sind.

    Und ich habe so gar nichts gelesen, dass man den Rest der Welt in den USA samt Mitarbeit des FBI's und des DOJ verklagen will?!?

    Ganz ähnlich wie in den tollen Pamphleten seitens Eurogas auf deren Homepage gegen den Rest der Welt... ...oder so ähnlich.

     Eurogas will ja als 2Junior-Explorer2 die Welt aufmischen

    Wenn Eurogas im Tagestakt Meldungen zur Slowakei und SIH und dem bösen,bösen Rest der ganzen Welt einstellt, dann können diese nicht oft genug eingestellt werden.

    Hierzu ist Eurogas irgendwie ziemlich still... ...im Gegensatz zu ihren mitlerweile fast täglichen litererarischen Wahnsinns-Ergüssen in Sachen "Eurogas überzieht die Welt mit einer noch nie dagewesenen Klagewelle gegen einfach Alle und Alles".

    Eine seriös arbeitenden Firma würde solche "Wutmeldungen" nicht mal auch nur ansatzweise veröffentlichen. Wobei insofern ist die "Kommunikation" des Eurogas-Konzern natürlich nachvollziehbar, also im Zusammenhang mit "seriös" und "die-Welt-hat-sich-gegen-uns-verschworen"

    Aber du kannst dich damit gerne weiter im Kreise drehen und meinen man würde sich nun auf der ganzen Welt vor Angst verkriechen. Dürfte aber kaum der Fall sein. Im Gegenteil über die grossmauligen Eurogas-Luftschloss-Bau-Fantasten mit eurem "es-geht-euch-allen-an-den-Kragen-irgendwann-irgendwo-Geschwafel" lacht man höchstens und sonst gar nichts.

    Und zu guter Letzt..

    In der Slowakei und in der Welt - ausser im Nano-Universum von Eurogas - und in legendenbildenden Chatrooms scheint man sich für die Firma Eurogas irgendwie kaum zu interessieren.


    Die SR (s. Ch7) und Schmid (s. GESI) mit Sicherheit ;)

    So, genug Futter. Jetzt darfst du weiter trällern...

    Gr.
    bb


    volle Zustimmung Raxll 👏👏👏

    bei diesen wertesten beiden/einen ;) wird offensichtlich noch in österreichischen Schilling 🤣🤣 bezahlt - unterschrieben von "Schmidtchen" + Schwarz-Weiss-Bild ;) und da die wertesten die "Scheinchen" unter der Matraze "ansparen für schwere Zeiten (stehen kurz bevor) ;), merken beide nicht, dass die Papierschnipsel nichts wert sind 😂😂
    mein Gott was sind das für "Fake-News"-Mitarbeiter - zum vergessen :laugh::laugh:
    tja, einfach das Geld 🤣 nicht wert
    Avatar
    19.07.22 13:25:58
    Beitrag Nr. 69.115 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 72.009.109 von Raxll am 19.07.22 12:35:31Ach schau mal: Schon wieder Argumentationsnotstand und somit einfach nur ein bisschen Copy & Paste. Dabei lamentierst du bei anderen immer sie würden sich wiederholen. Tja, so ist das halt mit der Selbstreflektion...

    Erzähl doch mal was zur Konkursquote 0 (NULL) bei der AG. Was bedeutet das denn nun für die Aktionäre? Ansonsten kannst du dein Universal-Genie-Spezi Skylark fragen der sich ja angeblich mit allem auskennt. Gibt er zumindest vor, obwohl er natürlich extrem weit davon entfernt ist.

    Im übrigen ist der Kollokationsplan immer einen Schritt zum Ende eines Konkurses. Allerdings stellt sich die Frage zu welchem Ende

    Und selbstverständlich wird nach dem Kollokationsplan, der Verwertung der Assets (falls überhaupt) vorhanden das Ende des Konkurses eingeläutet. Kann aber durchaus sein, dass der Konkurs mit der definitiven Auflösung der Firma endet.

    Aber soweit bist du gedanklich wohl kaum, denn du träumst ja immer noch davon vom Klauball ein paar Almosen abzukriegen in seiner unendlichen Grosszügigkeit. Es war doch von ihm wirklich grosszügig GESI ins Spiel einzubringen um vordergründig irgenwelche maroden Firmen "zu retten" mit dem ach so unglaublichen und wohl gänzlich unerwarteten Nebeneffekt, dass er sich zum Nulltarif (also das nenn ich ein wirkliches Schnäppchen) gekrall hat um sich danach fett die Taschen zu füllen.

    Dank dir und deinen Spezis, den äusserst aktiven Pro-Animatoren in Sachen Eurogas (Schnäppchdpreise, habe nochmals fett nachgekauft, so billig werden die nie mehr zu haben sein, habe mit dem Cheffe gesprochen, da kommt was grosses usw. usf.) , hat das ja auch nun bereits 3x herrvorragend gekplappt.

    Was denkst du wurde dein Spezi der mit den langen Fingern auch mit Gratisaktien bestückt für seine treuen Dienste im Gefolge von Rauball?

    Schliesslich war er ja mal noch kurz bei ZB Capital auf der Lohnliste und sicherlich noch immer in den legendenbildenden Chatrooms unterwegs. Oder denkt der etwa das man das nicht bemerkt?!?

    Und nun träum weiter...

    Gruss
    elvis-lebt
    Avatar
    19.07.22 13:33:05
    Beitrag Nr. 69.116 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 72.009.127 von elvis-lebt am 19.07.22 12:38:54Hauptsache deine Taschen sind gefüllt, von wem und womit auch immer!
    Was mir an der Schweiz stinkt, ist, dass sie sich zum eigenen Vorteil aus vielen Dingen heraushalten will. Neutralität wird propagiert, dabei gibt es diese in heutigen Zeiten nicht mehr....

    Über kurz oder lang kommen die auch in die NATO gekrochen.

    Zur Silbermine, die immer öfter hier bemüht wird: Da kommt im Gegenzug doch glatt die Frage auf, wieviele kg Schmid 2022 an Talk verkauft hat und was noch zu den in den Verdummungs-Werbefilmchen avisierten 100000 t fehlen.....:yawn:

    Strafanzeige: Du versuchst hier die Erstattung der Strafanzeige gegen Schmid usw. abzuleugen. Wieder einer der billigen Tricks.
    Schmid hätte bestimmt schon alles in Bewegung gesetzt, wenn die Anzeige "erfunden" wäre.
    1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    19.07.22 15:33:41
    Beitrag Nr. 69.117 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 72.009.430 von Beren am 19.07.22 13:33:05Ach daher dein unablässiger Hass auf die Schweiz. Du fühlst dich benachteiligt 🤣 Und diesen Hass macht man in solidarhaftender Manier gleich an Personen fest, die man noch nicht mal kennt.

    Deinen Worten entnehme ich das du keine Anhnung hast in Bezug auf die CH-Neutraliät und schon gar nicht über unser politische System. In der Schweiz wird nicht über die Köpfe der Bürger weg bestimmt. Auf jeden Fall lebe ich lieber in einem Land welches ihrer Bürger nicht mit Spitzensteuersätzen von 42% ab einem Einkommen von EUR 58'500 zur Kasse bittet bei gleichzeitiger Mehrwertsteuer von 19%.

    Ach ja und apropos NATO, der Zustand der Deutschen Bundeswehr ist ja extrem erbärmlich und ohne die starken Verbündeten GB und USA hätte D keine Chance.

    Aber immer gerne draufhauen, dass machen die Piefkes ja mit Vorliebe, anstatt mal vor der eigenen Türe zu wischen. Wusstest du eigentlich das Deutschland ein Geldwäscherparadies ist?

    Wustest du eigentlich dass die Eurogas Streuaktonäre keine Anteilsscheine an der SiH besitzen und deshalb mehr an Eurogas interessiert sind als an SIH.

    Also wenn ich z.B. BMW Aktien halte, dann interssieren mich die Resultate von anderen Automobilherstellern eher peripher, höchstens als Vergleich innerhalb der peer-group, denn ich halte ja keine Aktien von denen.

    Wurde die Strafanzeige den tatsächlich eingereicht? Es gibt nur die Aussage von Eurogas und GESI. Und speziell bei Eurogas weiss man ja aus Erfahrung, das 90% aus irgendwelchen Meldungen einfach nur gelogen war. Aber das du natürlich dem Klauball an den Lippen hängst und im alles ohne Reflektion abnimmst davon zeugten ja die ewigen Lobhudeleien über Eurogas und wie toll die alle sind und sich so mit Hochdruck für die Streuaktonäre einsetzten.

    Wie oft hat Eurogas schon angekündigt es würden Anzeigen gestellt werden. Seit 10 Jahren hört man das, jedoch eingereicht wurde nie etwas. Das soll nun anders sein? Oder war der Zeitpunkt bei GESI eben ausserordentlich günstig um den Hype noch etwas zu befeuern?

    Und nun träum weiter von deinen Eurogas-Aktien die in deinem Depot seit Jahrzehnten vor sich hin modern und demnächst wohl zu Staub zu verfallen.

    Das hats der Rauball besser, dessen Taschen sind dank der ewig gleichen Nummer des Gratisaktienabverkaufes wohl ausreichend gefüllt oder so.

    Und nun lasse ich dir gerne das letzte Wort. Falls dir jedoch nichts in den Sinn kommt, kannst du bei deinem Spezi Raxll um ein Copy&Paste Unterstützung vorstellige werden.

    Gruss
    elvis-lebt
    Avatar
    19.07.22 15:50:56
    Beitrag Nr. 69.118 ()
    Ich denke, du projezierst deine "Hassgefühle" gerade in die andere Richtung. Ich hasse die Schweiz nicht, mir stinkt nur einiges am Staatsverhalten,das System ist leider so aufgebaut, dass vielfach auf die Moneten geschaut wird und dann auf die Moral.
    Deine Ausführungen zu Neutralität und Steuersatz kann ich nur milde belächeln und die Bundeswehr ist nicht die NATO. Selten so einen emotionalen, narzisstischen Stuss gelesen. Dann frag dich doch mal, wie sich die Schweiz so finanziert, wenn die Steuersätze niedrig sind......
    Wie gesagt, habe gute Freunde in Liestal, aber nicht jeder Schweizer muss sein pol. System auch lieben.

    Dann folgt wieder der übliche Abgesang auf Eugs. Ich habe es nicht zu Ende gelesen.
    1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    19.07.22 15:58:15
    Beitrag Nr. 69.119 ()
    Schreib doch mal, warum es mit der Talkmine von Schmidchen nicht so recht klappen will....
    Du hast dazu doch sicher eine Theorie?!
    Avatar
    19.07.22 16:36:59
    Beitrag Nr. 69.120 ()
    Halten wir fest:
    Stand 19.07.2021
    Die Firma EuroGas mit ihrem CEO WR hat die Kommunikation mit ihren Streuaktionären eingestellt. GESI? Für uns Streuaktionäre nicht der Rede wert, also konsequent keine Mitteilung darüber v o n S e i t e n der Firma an uns. Immerhin: Das nenne ich konsequent. Wenigstens werden keine haltlosen Versprechungen mehr gemacht. Ich ziehe die Summe: Der Mohr (sprich der Streuaktionär) hat seine Schuldigkeit getan. Klappe zu.
    Weiter: Von "unserer" Firma spricht heute draußen keiner mehr. Die Bücher sind geschlossen. Und der Talk - nur schwer abbaubar in lockerem Gestein -(was wir einst alle geflissentlich übersahen, weil WR uns die Milliarden in die Augen streute) schlummert vor sich hin. Immerhin: Der dumme Schmid ging WRs Milliardensause auf den Leim, investierte so kräftig wie zwielichtig - und schaut nun dumm in die Röhre.
    Aber, aber: Zwei Galionsfiguren halten unseren Laden vor einer begrenzten Öffentlichkeit am Laufen: Raxll und Skylark, zuverlässig regelmäßig in Stimmung versetzt durch Elvis und Kurt. Lebt die Firma am Ende doch noch - und blüht zur Freude ihrer Aktionäre auf - in Kürze?
    Zu Skylark enthalte ich mich der Stimme, besser so, Raxll spürte ich dagegen länger nach - stutzig wurde ich, als er hier vor Jahresfrist von den Zigmillionen Euronen sprach, die WR in den Tunnel verbuddelt hätte... Und jetzt sein Beitrag unter der Nummer "69112"... manisch (leider). Beide EuroGas-Interpreten scheint es auch im Ansatz nicht zu kümmern, dass der Cheffe sich ausschweigt, sie selbst aber unverdrossen hier sein Sprachrohr bilden.

    Gruss
    3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    19.07.22 17:15:40
    Beitrag Nr. 69.121 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 72.010.891 von meleze am 19.07.22 16:36:59"Zu Skylark enthalte ich mich der Stimme, besser so"

    Echt, dabei hab ich so auf deine "Expertise" gehofft... 😂🤣
    Avatar
    19.07.22 17:23:50
    !
    Dieser Beitrag wurde von SelfMODus moderiert. Grund: Schreiben Sie bitte Diskussionsbeiträge zum Thema des Threads, bleiben Sie bitte sachlich, persönliche Differenzen klären Sie bitte ausserhalb des Forums
    Avatar
    19.07.22 17:33:11
    !
    Dieser Beitrag wurde von SelfMODus moderiert. Grund: Schreiben Sie bitte Diskussionsbeiträge zum Thema des Threads, bleiben Sie bitte sachlich, persönliche Differenzen klären Sie bitte ausserhalb des Forums
    Avatar
    19.07.22 17:46:44
    !
    Dieser Beitrag wurde von SelfMODus moderiert. Grund: Schreiben Sie bitte Diskussionsbeiträge zum Thema des Threads, bleiben Sie bitte sachlich, persönliche Differenzen klären Sie bitte ausserhalb des Forums
    Avatar
    19.07.22 18:11:17
    !
    Dieser Beitrag wurde von SelfMODus moderiert. Grund: Schreiben Sie bitte Diskussionsbeiträge zum Thema des Threads, bleiben Sie bitte sachlich, persönliche Differenzen klären Sie bitte ausserhalb des Forums
    Avatar
    19.07.22 18:17:30
    !
    Dieser Beitrag wurde von SelfMODus moderiert. Grund: Schreiben Sie bitte Diskussionsbeiträge zum Thema des Threads, bleiben Sie bitte sachlich, persönliche Differenzen klären Sie bitte ausserhalb des Forums
    Avatar
    19.07.22 19:00:13
    !
    Dieser Beitrag wurde von SelfMODus moderiert. Grund: Schreiben Sie bitte Diskussionsbeiträge zum Thema des Threads, bleiben Sie bitte sachlich, persönliche Differenzen klären Sie bitte ausserhalb des Forums
    Avatar
    19.07.22 23:49:04
    !
    Dieser Beitrag wurde von SelfMODus moderiert. Grund: Schreiben Sie bitte Diskussionsbeiträge zum Thema des Threads, bleiben Sie bitte sachlich, persönliche Differenzen klären Sie bitte ausserhalb des Forums
    Avatar
    20.07.22 08:34:54
    !
    Dieser Beitrag wurde von SelfMODus moderiert. Grund: Schreiben Sie bitte Diskussionsbeiträge zum Thema des Threads, bleiben Sie bitte sachlich, persönliche Differenzen klären Sie bitte ausserhalb des Forums
    Avatar
    20.07.22 13:56:47
    Beitrag Nr. 69.130 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 72.010.891 von meleze am 19.07.22 16:36:59

    Raxll spürte ich dagegen länger nach - stutzig wurde ich, als er hier vor Jahresfrist von den Zigmillionen Euronen sprach, die WR in den Tunnel verbuddelt hätte...

    US-Minenfirma verklagt Slowakei vor der Weltbankhttps://www.handelsblatt.com › unternehmen › energie
    26.06.2014 — Nach eigenen Angaben hat Euro-Gas Inc. 15 Millionen Dollar in das Projekt in der Slowakei investiert. Handelsblatt Energie Briefing.

    PS: Wohl wissend, ist wieder *Trollfutter*. Wird in der Klage vs. die SR von dieser mit Sicherheit gefordert und vom Kläger hinreichend belegt werden.

    Gr.
    Avatar
    20.07.22 14:01:24
    Beitrag Nr. 69.131 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 72.010.891 von meleze am 19.07.22 16:36:59Nachtrag:

    PS: Wohl wissend, ist wieder *Trollfutter*. Wird in der Klage vs. die SR von dieser mit Sicherheit gefordert und vom Kläger hinreichend belegt werden.


    Wie alles, was EuroGas dem Beklagten in der Klageschrift vorwirft!

    Gr.
    Avatar
    20.07.22 16:35:51
    Beitrag Nr. 69.132 ()
    Hallo Raxll,

    15 000 000,00 EU investiert - und das in einem Niedriglohnland zu günstigen Preisen - das wären Stand heute in unseren Breiten mindestens 45 Mille.
    Aber die Geschichte hat zwei Haken:
    Haben wir doch das - vorsichtig gesprochen - bescheidene Bild der Fledermaushöhle vor Augen, das dem Betrachter die Frage überließ: Wo sind die Millionen nur geblieben? Immerhin: WR hat mit diesem Bildchen nie mehr für sich geworben - da hatte er gewiss kluge Berater an seiner Seite.
    Aber dann doch auch der Beiklang: Diese 15 Mille wurden also NACH EIGENEN ANGABEN investiert.... Oh ja, diese eigenen Angaben...
    Es ist nun mehr als 10 Jahre her, dass ich über fast ein Jahrzehnt Kontakt hatte mit WR: Schriftlich, mündlich auf den Hauptversammlungen...
    In der Summe: Keine - auch nicht eine Ansage, Einschätzung, Vision hielt der Wirklichkeit auch nur annähernd stand. Eine Melange zwischen Luftschlössern und Lügen.
    Trotzdem hielt ich immer noch an WR fest: Sah ich in ihm den Gewährsmann, der mit Hilfe der Ghavari und Co. die Schmid-Bande samt den Slowaken zur Rechenschaft zieht.
    Mittlerweilen sehe ich es so:
    Die Schmid-Bande ist selbst die Talk - Falle getappt und muss ihrerseits ihre Investitionen abschreiben.
    WR hat auch einen Fortschritt vollzogen: Er hat den Verkehr mit seinen Streuaktionären komplett eingestellt - er kann von uns keinen Nachschuss mehr erwarten, damit werden wir nicht mehr von seinen Ankündigungen (Die Silberhöhlen werden sich für uns als wahre Goldgruben erweisen) und Versprechungen behelligt. So weit, so gut!!!
    Das GESI - Konstrukt allerdings ist zumindest für mich das abschließende Menetekel: Der neue wertschöpfende Verschiebebahnhof WRs für sich und die family - hier zeigt sich letztendlich noch einmal abschießend sein "wahrer" Charakter: Wo immer es geht, öffnen wir unsere Taschen, sind die Kanäle auch zwielichtig, Hauptsache wir schöpfen für uns Andere ab. (Immerhin habe ich vor Zeiten dieses Modell mit einer 6 stelligen Summe mitgetragen - habe aber meine Lehre daraus gezogen, u.A. die, dass ich wahrlich nicht fehlerfrei handele). Konsequent wurden und werden die übriggebliebenen Streuaktionäre über die GESI-Konstruktion nicht offiziell in Kenntnis gesetzt. Damit ist für mich das Vertrauen erloschen.
    Eine Klage vor Gericht gegen Wopfing und die Slowakei würde WR selbst um die Ohren fliegen. Mein Urteil nach 25 Jahren: Er steht in Sachen wie Lug und Betrug den Wopfingern in nichts nach.

    Gruss
    1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    20.07.22 17:16:01
    Beitrag Nr. 69.133 ()
    Die Zahlen sind völlig irrelevant.
    Es geht jetzt um Recht haben und Recht bekommen. Die Zahlen zweifelt Keiner mehr an. Das hätte man vor 8 Jahren machen müssen. Damals war sich die Slösi Allianz sicher, das Problem für immer aus der Welt zu schaffen.
    Avatar
    20.07.22 17:31:34
    Beitrag Nr. 69.134 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 72.020.206 von meleze am 20.07.22 16:35:51Fasse mich kurz. Wegen der „manischen Symptome“...;)

    15 000 000,00 EU investiert - und das in einem Niedriglohnland zu günstigen Preisen - das wären Stand heute in unseren Breiten mindestens 45 Mille.


    Also wenn ich sehe was ein gewisser Heinz Oftinger, der Fa. EuroGas nur für das Erstellen einer Website in Rechnung gestellt hat....
    Aber die Bohrungen, Untersuchungen, Feasibility Studien etc. etc.... - Hat ja alles nix gekostet.

    PS: Es wäre vielleicht besser erst NACH der *Abrechnung* Resümee zu ziehen.

    Aber das kann ja jeder Aktionär handhaben wie er möchte.

    Gruß
    Avatar
    20.07.22 18:12:41
    Beitrag Nr. 69.135 ()
    Wenn tatsächlich 15 Mio. investiert worden wären, dann hätte es am Schluss mehr gegeben als nur ein halbfertiger Tunnel von ein paar Metern, der auch gleich wieder geflutet wurde und zusammenkrachte. Noch nicht mal das haben die Herren auf die Reihe bekommen.

    Rauball war offensichtlich zu keinem Zeitpunkt in der Lage entsprechende Investoren an Board zu holen. Erstaunlich eigentlich, wo man ja auf einem Milliardenhügel gesessen haben will. Vielleicht gab es ja auch gute Gründe für mögliche Investoren nicht mit einem W.R. zusammenzuarbeiten. Könnte doch sein, dass ihm sein "Ruf" vorausgeilt ist?!?

    Ich frage mich sowieso wie man auf Schadenersatz für Investitionen klagen will, ohne nicht wirklich Investitionen getätigt zu haben. Eurogas hätte diese Mine nie zum Laufen gebracht, das ist meine persönliche Meinung. Dazu war Eurogas immer viel zu klamm. Denn mit Aktiendrucken und -verschenken generiert man keinen Cash um Investitionen zu tätigen. Und das Chapter 7 Verfahren welches ja noch vor dem Lizenzenzug ins Rollen gebracht wurde, dürfte ja ganz generell irgendwelche angeblichen Investitionen schwierig gemacht haben. Und dass dieses Konkursverfahren ins Rollen kam ist einmal mehr Rauball selber anzulasten, da er sich nicht an die Vereinbarungen mit dem Trustee gehalten hat und dieser irgendwann die Nase voll hatte und die Chapter 7 Karte zog.

    Vermutlich war das Ziel - neben dem Pushen der Aktie - schnellstmöglich einen Käufer zu finden und dann Kasse zu machen. Hat aber offensichtlich nicht geklappt.

    Das gleich Spiel dann bei der maroden Gold und Silbermine. Immer nur vorgegaukelt was man dort alles machen würde, aber gemacht wurde nichts und so ist auch diese Firma mitlerweile mit dem Status "revoked" im Handelsregister geführt und in der Versenkung verschwunden.

    Gruss
    elvis-lebt
    3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    20.07.22 18:16:18
    Beitrag Nr. 69.136 ()
    Hallo Raxll,
    noch einmal auch ganz kurz:
    Gibt es einen normalen, einfachen Streuaktionär, der in der Summe positive Erfahrung mit "seiner" Firma EuroGas gemacht hat? Der trete hervor.

    Gruss
    Avatar
    20.07.22 18:22:24
    Beitrag Nr. 69.137 ()
    ad ELVIS:

    Ich lese deinen letzten Beitrag einmal, zweimal.... Möchte diesen Punkt für Punkt widerlegen. Muss zugegeben: Es gelingt mir nicht auch nur in einem Punkt...

    Gruss
    1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    20.07.22 19:04:31
    Beitrag Nr. 69.138 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 72.021.070 von elvis-lebt am 20.07.22 18:12:41Was für ein BS...
    Frag dich mal, weshalb der Serienlügner Schmid nur eine Genehmigung für einen *PROBEBETRIEB* hat und sonst nix!
    Die Lizenz ist illegal, das wissen alle, deshalb kriegt er *niemals* die Mine in Vollproduktion.
    Deshalb produziert der Drecksladen eurotalc jedes Jahr einige Mio. an Verlusten.

    P.S.
    Löschorgien sind sinnlos - alles ist archiviert.
    Avatar
    20.07.22 19:08:07
    Beitrag Nr. 69.139 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 72.021.070 von elvis-lebt am 20.07.22 18:12:41"Und dass dieses Konkursverfahren ins Rollen kam ist einmal mehr Rauball selber anzulasten, da er sich nicht an die Vereinbarungen mit dem Trustee gehalten hat und dieser irgendwann die Nase voll hatte und die Chapter 7 Karte zog."

    Eine glatte Lüge.
    Was soll man von dir sonst erwarten?
    Avatar
    20.07.22 19:23:59
    Beitrag Nr. 69.140 ()
    Nun, andere GL hätten angesichts dieser Übermacht und den Brocken, die ihr von dieser in den Weg gelegt wurden, schon lange hingeschmissen, sprich kapituliert. Das könnte man wohlwollend durchaus als positive Erfahrung bezeichnen.

    Bezüglich der Investition sicher nicht! Aber genau so sicher gibt es nicht wenige Aktionäre, die durch in der Lage sind zu differenzieren und nicht ausblenden, was dieses SR / Wopfinger Pack der Fa. alles in den Weg gelegt und damit die Entwicklung maßgeblich beeinflusst / behindert hat.
    Wie so *einige*, von denen gerade wieder *einer* meint sich, u. a. mit der 1723ten (?) Wh., besonders hervortun zu müssen.
    Wobei es uns Dämlichen so langsam zu denken geben sollte, dass es sich bei diesen sog. *Kritikern* mehrheitlich um nicht Investierte handelt.

    Na ja, wenn es deren *Wortführer*, dem es mit seiner *Aufklärung* scheinbar *Ernst* ist, für alle Bekloppten, denn das sind wir Aktionäre ja seiner Ansicht nach, wiederholt, also 33000 Mal, dann wird dem einen oder anderen Shareholder schon einleuchten, was der Typ mir durfte, hätte, könnte, niemals usw. usf. rein persönlich genau meint.
    Besser wäre natürlich es für jeden zwei- , also insgesamt 66000 Mal zu wiederholen. Damit es auch jeder von uns Dumpfbacken kapiert. Wobei er womöglich dann noch versuchen müsste zu wiederholen, von wo aus es bestimmt nicht ganz so einfach ist...meiner Meinung nach.

    Ach, da du dir mit dem Widerlegen offensichtlich wer tust; du musst nichts widerlegen. Das erledigt die EuroGas Rechtsvertretung, also Baker McKenzie und Holland & Hart in den Klagen vs. die SR und die SIH, meiner Meinung nach.

    Gruß
    1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    21.07.22 09:22:30
    Beitrag Nr. 69.141 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 72.021.070 von elvis-lebt am 20.07.22 18:12:41Absolute Zustimmung !
    Es bleibt weiterhin die Frage offen, was genau mit den Einnahmen aus dem Börsengang passiert ist.
    Avatar
    21.07.22 09:50:58
    Beitrag Nr. 69.142 ()
    Hat der Geologe WR den bergbautechnischen Aufwand und damit die Kosten für die Produktion/den Abbau gar nicht erkannt oder nur falsch eingeschätzt ?
    Das weiche Material, das Deckgebirge und die sehr geringe eigene Tragfähigkeit aufgefahrener Bereich erfordern enorme Ausbaukosten.
    Darüber hinaus ist ein Abbau im Volumen, wie man es z.B. bei Salz oder Steinkohle kennt nicht möglich.
    Mit dem Abbaumaterial hat man weder halbwegs tragende Stollenwände noch ist am Stollenkopf die Ausbildung eines Domes möglich, um Großgeräte einzusetzen.

    Das alles ist auch "Handwerkszeug" eines Geologen, der sich im Bergbau "bewegt".

    Daher halte ich auch Berechnungen zu Volumen und Wirtschaftlichkeit, die ich vor längerer Zeit hier gelesen habe, für grundlegend falsch.
    Nur eine geschlossene Produktionskette in einer Hand bis zu einem innovativen Endprodukt kann Erträge bringen, die der Investition und den laufenden Kosten gerecht werden.

    Das ist doch bei Wollen und Können weit weg von Eurogas.
    Und Geld verdienen mit dem "Spiel" Lizenzvergabe durch Eurogas lässt sich doch keiner gefallen.
    3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    21.07.22 10:01:51
    Beitrag Nr. 69.143 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 72.021.763 von Raxll am 20.07.22 19:23:59
    @Raxll – Ih Kommentar zynisch und aktionärsverhönend – die Delistings/Verluste der normalen EG-Aktionäre sind hausgemacht und haben mit der Talk-Kriegern nichts zu tun
    Werter @Raxll, Ihr Kommentar ist an Zynik wohl kaum zu überbieten.

    Da ködert EuroGas mit vollmundigen Halb-und Unwahrheiten, irreführenden Angaben usw. zum Kauf, (nachkaufen, nachkaufen) von EuroGas-Aktien. Glänzt dann durch permanentes Missachten der Aktionärsrechte usw.

    Und nun soll der gebeutelte, normale EuroGas-Aktionär noch froh sein, das EuroGas überhaupt noch existiert.
    Wirklich eine feine Gesellschaft. Gr
    Avatar
    21.07.22 10:06:07
    Beitrag Nr. 69.144 ()
    Ach dann wurden also auch all die anderen Projekte die noch vor dem Rausschmiss aus dem Talkprojekt vom Rest der Welt sabotiert?

    Warum hat man in 2012 die Gold und Silbermine dermassen angeboten, wenn man wusste das gar kein Geld da wäre?

    Eurogas hat immer irgendwelche Projekte angepriesen, deren Finanzierung noch nicht mal ansatzweise in die Wege geleitet wurden. Kein einziges der von Eurogas propagierten Projekte wurde irgendwann mal auch nur ansatzweise umgesetzt.

    Und daran ist weder die Slowakei noch SiH Schuld, sondern Eurogas. Denn hier zeigt sich m.E. deutlich, dass es gar nie um operatives Geschäft ging, denn das wäre ja womöglich noch in Arbeit ausgeartet, sondern um sich Geld zu holen via stupid german money um sich privat zu bereichern.

    Ach ja, die Eurogas GL hat ja schon aufgegeben. Sie haben Eurogas Inc. und AG kaltgestellt, ebenso deren Aktionäre um sich selber - natürlich auf Kosten der Eurogas-Aktionäre die sie enteignet und betrogen haben - einen neuen Selbstbedienungsladen einzurichten um sich selber einen schönen und finanziell gesicherten Lebensabend zu gönnen.

    Die Streuaktionäre sind und waren Rauball und Konsorten immer egal. Das zeigt die gesamte Historie von Eurogas, meiner Meinung nach.

    Ach ja, von der Eurogas-Rechtsvertretung, die seit Jahren mit Hochdruck an was auch immer arbeitet und man vom Cheffe und seinen Board-Adlaten seit Jahren in regelmässigen Abständen irgendwelchen angeblichen Klageeinreichungen erstellen ist bislang ja auch noch nichts gekommen. Und so wird in regelmässigen Abständen von irgendwelchen Klageeinreichungen in 2-3 Monaten gefaselt. Sind dei 2-3 Monate um, geht es halt nochmals 2-3 Monate und danach wieder 2-3 Monate.

    Gruss
    elvis-lebt
    1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    21.07.22 10:08:56
    Beitrag Nr. 69.145 ()
    Ich meine, Lizenzgeber und Aktionäre wurden getäuscht.
    Avatar
    21.07.22 10:19:35
    Beitrag Nr. 69.146 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 72.021.133 von meleze am 20.07.22 18:22:24
    Zitat von meleze: ad ELVIS:

    Ich lese deinen letzten Beitrag einmal, zweimal.... Möchte diesen Punkt für Punkt widerlegen. Muss zugegeben: Es gelingt mir nicht auch nur in einem Punkt...

    Gruss


    Wen wundert´s, meleze?! Schließlich wollten Baker McKenzie und Holland & Hart, deshalb ja auch schon hinschmeißen, munkelt man.

    Hatten diese „Grünschnäbel“ von einer der größten Kanzleien der Welt, mit mehr als 4.700 Rechtsanwälten in 74 Büros und einem weltweiten Umsatz von 2,9 Mrd. US-Dollar, sowie die „Pfeifen“ von Holland & Hart, einer der größten Anwaltskanzleien im Mittleren Westen der USA, die über 100 Anwälte beschäftigt und große US Konzerne wie Exxon Mobile, Chevron, ATT, Halliburton, Schlumberger etc. zu ihren Mandanten zählt, von dem „wirklichen Fachmann“, elvis-lebt , als Wald- und Wiesenkanzlei bezeichnet, die seines Erachtens über keinerlei Erfahrung in solchen Verfahren verfügt und sich lediglich mit lokalen Streitigkeiten beschäftigt, die, und das sollte nicht unerwähnt bleiben, allerdings einen Zufallstreffer gelandet haben, als sie die SR im Ch 7 Verfahren an die Wand kegelten, ihre Mandate einfach so mir nichts dir nichts übernommen.

    Wohl absolut keine Ahnung von ARB 14 /14, nicht wissend, dass es außer nicht gegebenen substantial business activities noch weitere Gründe für eine Ablehnung der Zuständigkeit geben könnte, das *Problem* E I /E II völlig unbekannt, nicht ahnend, dass die OG Urteile völlig uninteressant sind, EuroGas schon immer unter pekuniärer Schwindsucht litt und daher niemals in der Lage gewesen wäre, das Projekt „Talk“ zu stemmen, Schmid das Projekt in der Gemerska Poloma millionenfach geprüft hat, er x rechtsgültige Bescheide besitzt, und es daher absolut sauber sein muss , und, und, und....
    Tja, und als diesen Luschen dann noch zu Ohren kam, dass der, na ja, vielseitige *, Berater, Moderator, Mediator*, elvis-lebt, sich anmaßt diese lächerlichen Klagen, sollten sie denn kommen, auch noch persönlich auseinanderzunehmen, war die Stimmung bei diesen Tölpeln von BM und H & H völlig auf dem Tiefpunkt.

    Aber, wie so oft, wenn du denkst, es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her.
     
    Irgendwer muss den EuroGas Rechtsvertretern zugespielt haben, dass dieser elvis-lebt (und sein Schatten) mit seinen rein persönlichen Ansichten, bis auf die hintenrum in Erfahrung gebrachte „Steuer- und Kellernummer“, ausnahmslos daneben lag. Als Beispiele, so munkelt man, sollen folgende Fehlschüsse des einzig *Hellen* beigefügt worden sein.

    Der Lizenzentzug wurde von der SR auf 84 Seiten begründet. - Wohl mehr ein lächerlicher Versuch die OG Urteile irgendwie auszuhebeln! Der Lizenzentzug hat keine Rechtsgrundlage und und verstößt gegen geltendes Recht. Daran ändern weder 84, noch 1000 oder mehr Seiten „Begründung“ etwas! -

    Die Klageschrift umfasst 6 Seiten! - Die Klageschrift umfasste 100 Seiten!-

    Die Zuständigkeit (ARB 14 /14) wird an den substantial business activities scheitern - Sie scheiterte an dem nicht klar belegten Übergang der E I in die E II ! -

    In der Gemerska Poloma wird gebuddelt - Angeblich festgestellt durch eine telefonisch/fernmündliche Befragung; musste aufgrund eindringlicher Hinweise div. Aktionäre, nach 4 Wochen (!) vom Befrager, der seinen Wissensdurst ausschließlich aus unabhaengigen Qullen speist, in „Aktivitäten“ korrigiert werden! -

    BDO ist nicht mehr für EuroGas tätig - Damals mitnichten! „Der mit dem Wolf.. ähm, der sich aus unabhaengigen Quellen speist, zog selber kleinlaut den Schwanz ein! -

    BDO hat sich als Revisionsstelle klammheimlich davongestohlen/neu - Laut neuesten Bestimmungen muss die Rev.,-Stelle bei Gesellschaften, welche in Konkurs sind, ihr Mandat niederlegen. -

    Die Eurogas GmbH hat irgendwelche Rozmin Anteile "verschoben" https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1165916-28921-28… Die Eurogas GmbH hat keine Rozmin-Anteile verschoben.-

    Die Entlassung der EuroGas AG wurde in diesem Zusammenhang stark angezweifelt - Die AG wurde im Mai 2015 aus dem Konkurs entlassen! Wobei das schneller wohl noch keinem in der Schweiz gelungen ist.

    EuroGas I hat Assets verschwiegen und versucht am Trustee vorbei zu schleusen
    https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1165916-46561-46…
    https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1165916-30941-30…
    -Von Judge Thurman wurde festgestellt, dass gar nichts verschleiert oder verheimlicht worden war.-

    Tja und so kam was kommen musste. Die Rechtsvertreter von BM und H & H sahen wieder Licht am Ende des Tunnels. Die Resignation wich, Zuversicht hielt Einkehr und die Rechtskundigen in allen Kanzleien verfielen in einen unglaublichen Freudentaumel, sagt der Flurfunk.

    Da darf man auf die Klagen vs. die SR und den Lügenbaron von Wopfingen echt gespannt sein.

    Ironie!?

    AD Ku - Ist klar!

    Gruß
    Avatar
    21.07.22 10:24:33
    Beitrag Nr. 69.147 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 72.025.480 von elvis-lebt am 21.07.22 10:06:07
    Zitat von elvis-lebt: Ach dann wurden also auch all die anderen Projekte die noch vor dem Rausschmiss aus dem Talkprojekt vom Rest der Welt sabotiert?

    Warum hat man in 2012 die Gold und Silbermine dermassen angeboten, wenn man wusste das gar kein Geld da wäre?

    Eurogas hat immer irgendwelche Projekte angepriesen, deren Finanzierung noch nicht mal ansatzweise in die Wege geleitet wurden. Kein einziges der von Eurogas propagierten Projekte wurde irgendwann mal auch nur ansatzweise umgesetzt.

    Und daran ist weder die Slowakei noch SiH Schuld, sondern Eurogas. Denn hier zeigt sich m.E. deutlich, dass es gar nie um operatives Geschäft ging, denn das wäre ja womöglich noch in Arbeit ausgeartet, sondern um sich Geld zu holen via stupid german money um sich privat zu bereichern.

    Ach ja, die Eurogas GL hat ja schon aufgegeben. Sie haben Eurogas Inc. und AG kaltgestellt, ebenso deren Aktionäre um sich selber - natürlich auf Kosten der Eurogas-Aktionäre die sie enteignet und betrogen haben - einen neuen Selbstbedienungsladen einzurichten um sich selber einen schönen und finanziell gesicherten Lebensabend zu gönnen.

    Die Streuaktionäre sind und waren Rauball und Konsorten immer egal. Das zeigt die gesamte Historie von Eurogas, meiner Meinung nach.

    Ach ja, von der Eurogas-Rechtsvertretung, die seit Jahren mit Hochdruck an was auch immer arbeitet und man vom Cheffe und seinen Board-Adlaten seit Jahren in regelmässigen Abständen irgendwelchen angeblichen Klageeinreichungen erstellen ist bislang ja auch noch nichts gekommen. Und so wird in regelmässigen Abständen von irgendwelchen Klageeinreichungen in 2-3 Monaten gefaselt. Sind dei 2-3 Monate um, geht es halt nochmals 2-3 Monate und danach wieder 2-3 Monate.

    Gruss
    elvis-lebt


    So etwa 64300 Mal musst du es noch bringen, wenn du bei uns Deppen einer Erfolg erkennen willst. Na ja, wenigstens einen minimalen.
    Bin echt gespannt.:laugh:

    Gr.
    H.O.
    Avatar
    21.07.22 10:51:50
    Beitrag Nr. 69.148 ()
    Eurogas hat das ICSD Verfahren ganz grossartig in den Sand gesetzt. Ich bin mir sicher Herr Gharavi und seine Kanzlei sind auf Rauball und Co nicht gut zu sprechen.

    Zu peinlich die Nummer mit Eurogas I und II.

    Wo hat Eurogas denn substiantial business actvities in den USA? Seit Jahren hat Eurogas ganz generell keine Geschäftstätigkeit nirgendwo. Erzähl doch mal ein wenig über diese angebliche substantial business activities von Eurogas insbesondere in den USA.

    Also der Deal mit GESI, der hat wohl nichts mit Geschäftstätigkeit zu tun. Das ist ja lediglich Aktiengeschachere. Und z.B. die Eurogas Gold- und Silbermine dürfte kaum als Geschäftstätigkeit taugen. Denn dort wurde ja überhaupt nie etwas gemacht und ausserdem war es ja eine Beteiligung der Eurogas AG und zwar über die ZB-Capital, da Eurogas Inc. ja gar keine direkte Beteiligung an der Eurogas AG hatte.

    Ach ja der Flurfunk und Freudentaumel.

    Davon gab es ja immer reichlich, wenn z.B. dein alter Spezi, dieser schlimmer Finger mit dem Cheffe gesprochen hat und seine Fangemeinde hier mit falschen Infos versorgt hat. Unvergessen seine Auftritte noch vor dem Delisting der AG: Habe noch fett nachgekauft, das sind Schnäppchenpreise, alles halb so schlimm, wer jetzt nicht kauf ist selber Schuld. Nun muss

    Wie dumm nur, dass dein alter Spezi dann bei Colt sogar als Aktienverticker namentlich genannt wurde, das hat seine Rolle hier ja gleich in ein ganz neues Licht gerückt. Und nun treiben im Grunde genommen neue "Cheffe"-Versteher hier ihr Unwesen. Wobei es ja im Grunde nur alter Wein ist unter Benutzung eines neuen Usernamen ist.🤣

    Gruss
    elvis-lebt
    7 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    21.07.22 11:28:02
    Beitrag Nr. 69.149 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 72.025.324 von Rauball am 21.07.22 09:50:58Naja, nur weil man sich Geologe nennt, heisst das noch lange nicht, dass man auch etwas vom Bergbau etc. und der erfolgreichen Durchführung von solchen Projekten etwas versteht.

    Vielleicht ist das ja auch der Grund, dass es außer Fantasieprojekten, nie etwas handfestes bei Eurogas gab. Ganz schlicht und ergreifend, weil die Expertise wohl eher im "Kapitalmarktgeschäft mit Hauptschwerpunkt Pinksheet, Freiverkehr und stupid german money" lag, als auf tatsächlicher Bergbautätigkeit.

    Gruss
    elvis-lebt
    1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    21.07.22 11:36:29
    Beitrag Nr. 69.150 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 72.026.071 von elvis-lebt am 21.07.22 10:51:50"Eurogas hat das ICSD Verfahren ganz grossartig in den Sand gesetzt. Ich bin mir sicher Herr Gharavi und seine Kanzlei sind auf Rauball und Co nicht gut zu sprechen."

    Echt, was du alles weißt...
    In den Sand gesetzt hat vor allem Schmid die Mine mit seinem kindischen *PROBEBETRIEB*.
    Der einzige "Erfolg" sind wohl die 40-50 Idioten, die er im Laufe der Zeit kriminalisiert hat.
    Wirklich eine geniale Truppe.
    Noch genialer ist, dass 💩-Ideen-Heinzi sie Stück für Stück ans Messer liefert...
    😂🤣
    Avatar
    21.07.22 12:29:09
    Beitrag Nr. 69.151 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 72.026.071 von elvis-lebt am 21.07.22 10:51:50Wo hat Eurogas denn substiantial business actvities in den USA? Seit Jahren hat Eurogas ganz generell keine Geschäftstätigkeit nirgendwo. Erzähl doch mal ein wenig über diese angebliche substantial business activities von Eurogas insbesondere in den USA.


    Also dir etwas erklären zu wollen, wäre wohl vergebene Liebesmüh!
    ´
    Außerdem hatte ja nicht ich behauptet EUG würde über substantial business activities verfügen. Du selber warst so freundlich, diese vor einiger Zeit anzuführen, als hier über die CEOs vor WR (u.a. Arleth) philosophiert wurde.

    Aber da ja bekannt ist, das du immer nur Erklärungen von anderen forderst, wie wäre es denn wenn du mal erklären würdest, wie du an persönliche Daten des Users Beren gelangt bist, über die du eigentlich nicht verfügen kannst?
    Denn der User hatte das ja, nach einer dahingehenden Äußerung von dir, am 19.07., kurz danach in einer Antwort verlautbart. Worauf diese beiden Beiträge hurtig gelöscht worden waren.

    Nun denn

    Gr.
    ku.
    5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    21.07.22 12:52:36
    Beitrag Nr. 69.152 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 72.026.956 von Raxll am 21.07.22 12:29:09
    Zitat von Raxll: Wo hat Eurogas denn substiantial business actvities in den USA? Seit Jahren hat Eurogas ganz generell keine Geschäftstätigkeit nirgendwo. Erzähl doch mal ein wenig über diese angebliche substantial business activities von Eurogas insbesondere in den USA.


    Also dir etwas erklären zu wollen, wäre wohl vergebene Liebesmüh!
    ´
    Außerdem hatte ja nicht ich behauptet EUG würde über substantial business activities verfügen. Du selber warst so freundlich, diese vor einiger Zeit anzuführen, als hier über die CEOs vor WR (u.a. Arleth) philosophiert wurde.

    Aber da ja bekannt ist, das du immer nur Erklärungen von anderen forderst, wie wäre es denn wenn du mal erklären würdest, wie du an persönliche Daten des Users Beren gelangt bist, über die du eigentlich nicht verfügen kannst?
    Denn der User hatte das ja, nach einer dahingehenden Äußerung von dir, am 19.07., kurz danach in einer Antwort verlautbart. Worauf diese beiden Beiträge hurtig gelöscht worden waren.


    Nun denn

    Gr.
    ku.


    ...ich habe den Vorgang bei mir "archiviert" - wer weiß für was der mal gut sein wird! 💰💰💰

    ...als ich das durchlas, war mir ziemlich schnell klar was passiert ! und so kam es ja dann auch ;)
    Avatar
    21.07.22 12:57:39
    Beitrag Nr. 69.153 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 72.026.956 von Raxll am 21.07.22 12:29:09Die Erwähnung eines Dorfes sind "persönliche Daten"? Übrigens Postleitzahlen können ziemlich hilfreich sein in Bezug auf die Namen von Dörfern.

    Also Herr Rauball war ja schon bevor er CEO von Eurogas Inc. wurde in beratender Tätigkeit bei Eurogas tätig. Sein Bruder Reinhard der ja in kürzester Zeit zu Politprominez aufstieg und dann ja leider sehr zeitnah, also total kurzfristig und absolut in Kürze über seine Tätigkeit bei Eurogas gestolpert ist, war ja ebenfalls dabei. Warum hat da auch nichts so richtig geklappt mit Projekten ausser dem Aktiendrucken?

    Wobei das Aktiendrucken, das haben die beiden sehr gut gemacht, dass muss man ihnen schon lassen.

    Bloss den Aktionären hat es ausser Verwässerung und den nach dem organisierten Eurogas Hype (Kurse von DM 50 sind vorprogrammiert oder so ähnlich) Kurssturz ins Bodenlose mit anschliessendem Delisting nichts gebracht.

    Da war der "Berater" Rauball wohl eher dafür zuständig die lukrative Aktienmaschine anzuwerfen und so zu einfach verdientem Geld zu kommen. Denn das ist ja seine eigentliche Kernkompetenz wie er erst kürzlich auf eindrucksvolle Weise wieder bewiesen hat.

    Gruss
    elvis-lebt
    3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    21.07.22 12:59:07
    Beitrag Nr. 69.154 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 72.026.434 von elvis-lebt am 21.07.22 11:28:02Hm. Ich würde gerne das Abschlusszertifikat sehen. Es zählen nur Nachweise über erfolgreich abgeschlossene Ausbildungen//Studiengänge.

    Ich persönlich habe den Eindruck gewonnen (der nicht stimmen muss), dass die vielleicht in früheren Jahren (wir waren alle ja mal frisch und jung) was machen wollten mit Bergbau, aber es folge nie was über die Anschaffung von Konzessionen hinaus. Anleger sind eingestiegen.
    Meine Kernfrage lautet: Woran liegt das?

    Sofern es nicht so ist, wie Du immer meinst (Zweck der Firmen mit Aktienausgabe zur persönlichen Bereicherung), dann wären meine Ideen dazu:

    Finanzierung: Wie bereits ewähnt mal waren damals die Zinsen hoch. Der Glaube, man könne sich Lizensen anschaffen, dann finden sich große Investoren, die rennen einem quasi die Türe ein und die machen die ganze Arbeit und tragen das Risiko, so dass man nur noch die Früchte einsahnen muss ohne selbst was zu tun, also da dürfte so einige Leuten in die Realität zurückgeholt worden sein. Quasi nur Handel mit Lizensen.

    Silbermine oder allgemein Projekte in enormem finanzellen Ausmaß: Es dürfte ein Irrglaube sein zu glauben oder wirtschaftlicher Unfug, man könne einen finanzstarken Partner ablehnen und will überdingt die Mehrheit behalten - und hat kein Geld. Es hat für mich einen Geruch, wenn jemand rumtönt er wolle das aus eigener Tasche finanzieren, dann steigen Anleger ein - und nichts passiert. Diese Silbermine wird in der Schublade rumliegen bei verschiedenen andren Projekte/Projektideen.

    Dass die Anleger dumm waren, weil sie Geld investiert haben, wissen die selbst. Ein Blick ins Depot, die Zeitdauer, Status der Firmen, Aufbau neuer Firmen seitens der Leute und abgerissene Kommunikation mit der Mehrheit.

    Alles zu wiederholen bringt nichts. Lösungsansätze ist das Stichwort. Ich denke darüber wie folgt (ausdrücklich keine Aufforderung!):

    Wer viel Kohle in die Inc. investiert hat und an seinem Geld interessiert ist, der müsste sich, alleine oder mit anderen, eine Anwaltsberatung in Anspruch nehmen. Übers Internet findet man ortsansässige Adressen. Das heißt in dem Bundesstaat, an dem diese Firma eingetragen ist. Ich persönlich habe zu wenig noch von diesen Aktien, daher für mich ohne Belang.

    Die Schweiz ist nicht so weit weg. In meinem Postfach hier habe ich nie eine Nachricht oder Einladung bekommen von Aktionären, die gemeinsam die Kommunikation suchen mit dieser Firmenleitung. Das wäre der Weg gewesen schon vor Jahren. Einzelbriefe im Vergleich zu einer starken Gruppe. Was hat mehr Ausschlagkraft? Allerdings denke ich hierzu: So viele Leute dürften das nicht gekauft haben. Es sind wohl einige Kleinanleger, die sagen sich: ich habe nicht so viel Aktien, daher mach ich nichts. Andere haben vielleicht Lösungen gefunden für sich, wie die auch ausschauen mögen, z.B. weitere Geschäfte mit den Leuten, weiters Geld gegeben und Dokumente unterschrieben in der Hoffnung, dass altes Geld so zurückkommen wird. Meiner Meinung nach Unfug und der kann zu weiteren Verlusten führen. Unterschriebt man was, hängt man mit drin. An der Börse: man wirft nicht gutes Geld schlechtem hinterher.

    Die Geschäftsführung ihrerseits müsste endlich, wenn sie meinen sollte hier wird nur Quatsch geredet, die Karten auf den Tisch legen und informieren. Das tut sie nicht. Damit ist doch alles gesagt. Und wo man nichts mehr verkaufen kann, da steckt man keine Mühe merh rein. Die haben sich in den US-Markt verzogen und tschüss.

    Alles nur meine Meinung zu diesem andauernden leidigen Thema.
    Avatar
    21.07.22 13:12:28
    Beitrag Nr. 69.155 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 72.027.241 von elvis-lebt am 21.07.22 12:57:39"Die Erwähnung eines Dorfes sind "persönliche Daten"? "

    Wurde gar keines erwähnt.
    Ist was kaputt?

    Wann wirft der Serienlügner Schmid endlich die Talkproduktion an?
    Mehr als 10 Jahre im *PROBEBETRIEB* sollte doch ausreichen, oder?
    So eine geklaute, illegale Lizenz ist schon was Blödes...
    😂🤣
    Avatar
    21.07.22 13:13:08
    Beitrag Nr. 69.156 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 72.025.324 von Rauball am 21.07.22 09:50:58und dann für mich das erstaunliche, wie die Lizensen bilanzieren. Man schaue auf das, was das gekostet hat und das, was die ausweisen.
    Wie gesagt: es gibt zwar Spielräume bei der Bilanzierung, aber es ist für mich ein Unterschied ob was aufgepumpt ist und Anlegern, die sich nicht gut mit solchen Sachen auskennen daraufhin meinen, da wäre was da - und dem, was es wert wäre, wenn morgen ein Verkauf getätigt werden muss zum Marktpreis.

    Wie mal erwähnt, machen manche Menschen immer das gleiche. Entweder absichtlich, oder weil sie nichts können oder es nicht besser wissen.
    Man findet im Netz Presseartikel über diese Firma aus früheren Tagen. Man kann sich die Bilanz anschauen von der schweizer AG und jetzt bei Gesi.
    Schauen Sie gerade auf den Bilanzposten Lizensen und weiter auf Kassenbestand und Inventar.

    Alles nur meine Meinung.
    Avatar
    21.07.22 13:22:38
    Beitrag Nr. 69.157 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 72.027.241 von elvis-lebt am 21.07.22 12:57:39Hm...bei Arleth u.a. und den von dir damals selber genannten substantial business activities stellst du wieder mal dumm. Wie immer wenn dir etwas peinlich ist.
    Na ja, Hauptsache die nächste WH ist raus. Ich streiche dann mal eine weitere von den avisierten 66000 ab.

    Ach ja,
    Die Erwähnung eines Dorfes sind "persönliche Daten"? Übrigens Postleitzahlen können ziemlich hilfreich sein in Bezug auf die Namen von Dörfern.

    Du weißt genau was ich meine. Und du weißt auch, dass deine AW nicht passte. Falls nicht bist noch schwerbegrifflicher als gedacht.
    Aber vielleicht meldet sich ja der User Beren noch wegen dieser meines Erachtens doch recht brenzligen Angelegenheit.

    Gr.
    Heinz
    Avatar
    21.07.22 14:14:00
    Beitrag Nr. 69.158 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 72.027.241 von elvis-lebt am 21.07.22 12:57:39Naja. Ich denke, früher oder später kommt immer alles ans Tageslicht.
    Diese Firmen sind für mich Graumarkt. Keine Prospekte und quasi unterm Radar. Aber gut, dass heute im Netzt über solche Sachen einiges zu finden ist und auch auf manchen Anwaltssseiten bei Aktionärsschützern sind gewisse Firmen aufgelistet.
    Mit Unfug meine ich übrigens nicht nur finanzielles, sondern auch beispielsweise sowas, wenn jemand zum Insider wird bei einer unseriösen Firma und das kann persönliche wirtschaftliche Folgen haben. Oder ich denke an die Sache Tomstone und die Klage, da können dann auch Privatleute im Internet ihre Namen wiederfinden bzw. in einer Klageschrift ggf. im Ausland. Familie, Bekannte, Arbeitgeber usw. die lesen das sicherlich mit Interesse.

    Alles nur meine Meinung.