DAX-0,41 % EUR/USD0,00 % Gold+1,24 % Öl (Brent)0,00 %

Eintracht und der Weg zurück - 500 Beiträge pro Seite


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Ja es hat uns erwischt.Aber sollen wir den Kopf in den Sand stecken?
Denke nicht!
Jetzt sehen das ein guter Trainer kommt ,sollte Daum nicht bleiben
Der es verteht eine junge hungrige Truppe aufzubauen die erfrischenden Angriffsfussball spielt.
Auch sollten die Talentscouts ausgetauscht werden,denn von denen kam nicht viel.
Immerwieder werden Talente aus der Region übersehen.
Marcell Schäfer,Heiko Westermann,Ivo Ilicevic,Baier Daniel,Marin,
fürs Tor ein MArcus Kolke der Waldhof´s toller Rückhalt der Truppe ist.Und viele mehr...wo waren da die Scouts....ach ja Reisen nach Brasilien usw, sind halt schöner.

Man sollte jetzt den Schnitt machen evtl,auch Spieler wie Gekas
der nicht bereit ist Deutsch zulernen weg zu schicken.
Auch ein Fährmann der für mich in einiger Zeit zu den Elitetorhütern der Liga zählen wird sollte das Abenteur zweite Liga mitmachen.Er wird dadurch nur stärker als evtuell bei einem
anderen Erstligaverin unterzugehn.


Also auf gehts Eintracht zeigt Eintracht und alles wird wieder gut.
Deine treuen Fans kommen auch in der zweiten Liga und Ihr Radaubrüder verpisst Euch
:confused:

Wie wäre es mit einer Umbenennung in "Zwietracht Frankfurt"?
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.504.525 von peewee11 am 15.05.11 12:27:12nächstes jahr aue, dresden, rostock, cottbus. randalemeister 2012 dürfte schon feststehen
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.504.820 von KMST am 15.05.11 14:32:39hoffe wir verteidigen den titel :laugh:
Den Titel nimmt uns keiner.
Wer Theaterpublikum möchte, der soll zum FC Bayern gehen lol.
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.504.776 von Waldsperling am 15.05.11 14:10:51hat doch nen Bart!
es heist sich jetzt darauf konzentrieren eine neue schlagkräftige Truppe aufzubauen
und das wird gelingen.
Wenn Fährmann geht,das mir sehr Leid tun würde sollte man eventuell
den ehemaligen Jugendtorhüter Daniel Haas aus Hoffenheim holen oder den jungen Kolke von Waldhof Mannheim zwei Keeper aus der Region Elsenfeld und Großheubach.am Main
Zitat von immer_runterhoffe wir verteidigen den titel :laugh:


Denke mal eher,dass ihr richtig schön eine auf die Mütze bekommt.
Nach 55 Tagen: Ära Daum in Frankfurt beendet !!!!

Christoph Daum wird Eintracht Frankfurt nicht als Coach in die 2. Liga begleiten. Um 15.30 Uhr findet eine Pressekonferenz statt.
Nach nur 55 Tagen ist die Ära von Christoph Daum bei Absteiger Eintracht Frankfurt beendet: Nach Informationen des "Sport-Informations-Dienstes" wird der 57-Jährige am Montag bei einer für 15.30 Uhr angesetzten Pressekonferenz erklären, dass er den Hessen nicht für die 2. Liga zur Verfügung steht.

Daum war am 22. März als Nachfolger von Michael Skibbe verpflichtet worden, stieg mit der Eintracht aber nach nur drei Punkten aus sieben Spielen sang- und klanglos ab.
Zitat von c.v.th.w.Denke mal eher,dass ihr richtig schön eine auf die Mütze bekommt.


Wenn die was anderes als Luschen wie dich schicken, ist alles drin!

Gruß
C1
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.508.581 von consultant1 am 16.05.11 15:12:12Deswegen gehe ich auch lieber auf den BB zum OFC wenn ich in Hessen bin,um solchen Lutschern wie dir aus dem Weg zugehen.
Sollte 1860-München in die Insolvenz gehen,dann hat die Eintracht wohl schon vor Beginn der neuen Saison den einzigsten Titel sicher ..... Freut euch Eintracht-Fans.

http://www.peta.de/web/stadien2011.4476.html
Zitat von c.v.th.w.Sollte 1860-München in die Insolvenz gehen,dann hat die Eintracht wohl schon vor Beginn der neuen Saison den einzigsten Titel sicher ..... Freut euch Eintracht-Fans.

http://www.peta.de/web/stadien2011.4476.html



Dann zieh ich meinen Edel-Nerz-Mantel an, dann werden die Ökotyrannen von Peta uns ganz schnell downgraden looool.
Zitat von c.v.th.w.Deswegen gehe ich auch lieber auf den BB zum OFC wenn ich in Hessen bin,um solchen Lutschern wie dir aus dem Weg zugehen.


Tja das Leben hat nicht viel zu bieten wenn man feige ist :kiss:

Gruß
C1
Seit Ihr hier eigentlich alle verblödet und schreibt nur Mist?
c.v.th.w was willst du denn hier?
BLEIB BEI DEN BAYERN WENN DU NUR SHADENFREUDE VERBREITEN WILLST ODER GEH HALT ZUM OFC
bayern und der ofc :D
eine grandiose Mischung.

Denke nicht das Fährmann bleibt - hat sich ja schon vor ein paar Wochen recht eindeutig geäussert, dass die 2 Liga kein Thema fuer ihn ist. Denke er wird zurueck zu Schalke gehen. Als Neuer Ersatz.
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.511.134 von peewee11 am 16.05.11 22:07:59Du bist doch auch oft genug im Bayern-Thread und verbreitest Schadenfreude , wie das auch viele andere Leute gern tun ;) !

Da muss man dann auch die Retourkutsche wegstecken können !

Wer den Schaden hat , braucht für den Spott nicht zu sorgen - das ist ganz besonders beim Fussball so aber das gehört eben dazu ;) !
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.511.363 von hoffihoff am 16.05.11 22:56:13wenn ich schreibe hoffi hofft ist das nicht böse gemeint und ich respektiere auch wenn die Bayern gut spielen.
Aber Kindereien wie einige da vor mir schreiben mache ich nicht.
Wenn ich Kritik an einer Truppe übe die für viel Geld nur mässige Leistungen bringen ist das wohl angebracht.
Frankfurt sollte alles dafür tun um Leute wie Jung ,Rode oder Fährmann zu halten.Gut das man einigen Riesentalente aus der Jugend und U21 schon langfristige Verträge gegeben hat.Auch der noch verletzte Kittel hat ein langen Vertrag.
Nur Deppen ..... Amanatidis rastet aus !!!!

Stürmer Ioannis Amanatidis vom künftigen Fußball-Zweitligisten Eintracht Frankfurt ist nach einem Streit beim Gassigehen wegen Körperverletzung angezeigt worden. Der 29-jährige Grieche soll am 14. April eine andere Hundehalterin getreten haben. Die 47 Jahre alte Frau habe nach dem Angriff Anzeige gegen Amanatidis erstattet. Das bestätigte die Sprecherin der Amtsanwaltschaft, Ursula Gebert-Saltani.

Eine Zeugin soll die Darstellung der Frau bei der Polizei bestätigt haben. Amanatidis hat sich bislang noch nicht zu dem Vorfall geäußert. Auch seinem Berater Dirk Lips ist davon nichts bekannt. Amanatidis soll sich nach Angaben der Amtsanwaltschaft beim nächtlichen Spaziergang mit seinem Hund "Cheiron" darüber aufgeregt haben, dass der Vierbeiner der Frau nicht angeleint war. Nachdem die Hunde aufeinander losgegangen waren, soll Amanatidis zugetreten haben.
Andreas Möller für den Lizenzspielerbereich im Gespräch.
Fände ich gut.Möller hat bewiesen das er gute Arbeit leisten kann.
In Aschaffenburg und Offenbach kam er gut an.Wenn er dann vom Verein etwas mehr Unterstützung bekommt,waere für die Eintracht gut.
Skibbe: "Mit mir kein Abstieg" !!!!

Trainer Michael Skibbe hat sich bestürzt über den Abstieg seines Ex-Clubs gezeigt: "Ich bin sehr traurig, dass wir in die 2. Liga müssen", sagte der ehemalige Eintracht-Coach der "Bild"-Zeitung und betonte zugleich: "Ich bin überzeugt, dass wir mit mir als Trainer drin geblieben wären." Als einen der Hauptgründe für den Absturz nach der Winterpause nannte Skibbe die vielen Verletzten. Der Verein hätte daraufhin personell nachrüsten müssen, meinte der Trainer und griff damit indirekt Vorstandschef Heribert Bruchhagen an.
er ist so traurig, weil sein Gehalt nur in der ersten Liga weitergezahlt worden wäre.
Frankfurt-Flops !!!!

• Null-Tore-Stürmer Halil Altintop muss gehen!

„Wir haben ihm keinen neuen Vertrag angeboten“, so Bruchhagen. Der türkische Nationalstürmer, der in dieser Saison kein Saison-Tor erzielte, hat seinen Spind in der Kabine bereits geräumt.

• Die Zukunft der Stürmer Ioannis Amanatidis und Martin Fenin ist offen!

Nach BILD-Informationen hat sich Amanatidis mit seiner Forderung nach dem Abstieg „Wir müssen jetzt ausmisten!“ in die Nesseln gesetzt. Wer will mit so einem Kollegen noch zusammenspielen? Außerdem ist der Grieche dauerverletzt.

Auch die Zukunft von Fenin soll trotz Vertrags noch nicht geklärt sein. Der Tscheche hatte keine Konstanz in den Leistungen...

•Torjäger Theofanis Gekas hat ein Angebot aus Russland!

Der Grieche ist bei Dynamo Moskau und in Spanien im Gespräch. Für eine Million Euro Ablöse kann er aus seinem Vertrag beim Zweitligisten Eintracht.
Warum lässt Eintracht so ein Talent wie Kraus gehen?
Kommt dafür wieder so ein ausgeluschter Profi?
Kanns nicht verstehen.Frankfurt verjagt seine Talente ob tosun,Alvares oder jetzt Kraus.
Vielleicht hätte Herr Bruchhagen doch gehen sollen?
Bruchhagen hätte gehen sollen. Ich kann diesen Kerl nicht mehr ertragen. Kann nichts, durch seine Eloquenz gelingt es ihm aber immer wieder seine Unfähigkeit zu kaschieren.
Funkel kommt wieder,,,,,Hätte nichts dagegen
Gott bewahre uns vor Funkel. Wir brauchen was neues, unverbrauchtes mit fußballerischer Perspektive und Vision. Hoffe auf Franco Foda.
Bundesliga-Absteiger Eintracht Frankfurt hat einen neuen Trainer: Armin Veh (50, zuletzt HSV) soll die Hessen direkt wieder nach oben führen!

Ist auch nicht schlecht.Veh hat auch schon Zweitligaerfahrung

Jetzt noch ein paar junge hungrige Kicker und dann kanns losgehen.
Eintrachts neuer Sportdirektor Bruno Hübner möchte offenbar einen Bekannten mit nach Frankfurt bringen. Sollte Ioannis Amanatidis den Verein verlassen, könnte Stefan Maierhofer zur Eintracht wechseln. Hübner holte den österreichischen Stürmer im vergangenen Jahr bereits auf Leihbasis zum MSV Duisburg. Der 25-Jährige steht noch bei den Wolverhampton Wanderers unter Vertrag und wäre für eine Ablösesumme von 1,5 Millionen Euro zu haben.
Reiner Geyer wird neuer Co-Trainer von Armin Veh bei Eintracht Frankfurt. Das wurde auf einer Pressekonferenz bekannt gegeben. Zudem sollen ein Konditionstrainer und ein Nachfolger für Andreas Menger als Torwart-Trainer verpflichtet werden.
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.582.773 von c.v.th.w. am 31.05.11 16:27:10...und Albert Streit kommt barfuss zurueck :laugh:

Aber ohne Flachs, ich wuerde ihn nehmen. Er hat schonmal eine Riesen-Saison in der 2. Liga gespielt. Werden zwar am Anfang ein paar "Verraeter" schreien, aber wenn die Leistung stimmt wird sich das bald geben.
Weiteres Gerücht: Frings kommt ablösefrei

Ein Routinemann weare nicht schlecht der die anderen jungen mitreisst.
Fährmann ist weg er ghet nach Schalke,
Lehmann von ST.PAULI kommt evtl.Keßler als Fährmannersatz,ist ein Guter Keeper.
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.591.845 von peewee11 am 01.06.11 20:15:29Egal ob Kessler oder Oka....allemal besser als Ralle. Ein guter Torwart bist Du nicht wenn Du ab und zu mal ein paar tolle Paraden zeigst, sondern wenn Du konstant fehlerfrei spielst.
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.592.610 von MurphysR am 01.06.11 22:32:42Genau deshalb muss Oka weg.
Er hat uns in jeder Saison (okay, 1 lass ich außen vor) immer mehr Punkte gekostet als gerettet. Oka hat fertig und das ist auch gut so.
Drei-Jahres-Vertrag für Lehmann !!!!

Das Personalkarussell beim Bundesliga-Absteiger Eintracht Frankfurt kommt rund vier Wochen vor dem Zweitliga-Start langsam in Gang. Fußballprofi Matthias Lehmann vom Mitabsteiger FC St. Pauli hat am Donnerstag bei den Hessen einen Dreijahresvertrag bis zum 30. Juni 2014 unterschrieben. Dies bestätigte Frankfurts Vorstandsvorsitzender Heribert Bruchhagen der Nachrichtenagentur dpa zwei Tage vor dem Trainingsauftakt am Samstag am Riederwald-Gelände. Der 28-jährige Mittelfeldspieler kommt für eine Ablösesumme von etwa 500 000 Euro und ist der erste Neuzugang für das Team von Cheftrainer Armin Veh.
http://sport10.at/home/fussball/international/668920/Frankfurt-verhandelt-mit-Hoffer

Wie der Kicker in seiner heutigen Ausgabe berichtet, ist die Eintracht an Verteidiger Stefan Bell interessiert. Der 19 Jährige Abwehrmann spielte in der letzten Saison für 1860 München, erzielte dort 2 Tore und bereitete 3 vor.
Eintracht Frankfurt: Das neue Gesicht !!!!

Eintracht Frankfurt hat sich für die 2. Bundesliga personell neu aufgestellt, die Alleinherrschaft von Vorstandschef Heribert Bruchhagen ist Geschichte. Bruno Hübner ist an seine Seite gerückt - und der neue starke Mann am Main. Der Ex-Duisburger zeichnet für die Verpflichtung von Armin Veh als Trainer verantwortlich.

http://www.spox.com/de/sport/fussball/zweiteliga/1106/Artike…
Caio hat den Laktatest wieder nicht geschafft aber Veh meinte andere die das auch nicht geschafft haben,schossen wichtige Tore
Denke ich auch.
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.645.896 von peewee11 am 14.06.11 19:07:05Langsam wirds Zeit den übergewichtigen Brasilianer zu verschenken. Evtl. sollte man sogar noch Geld dazugeben. Der kommt ja selbst beim Essen außer Atem....

Gruß
C1
Damit ihr Würstchen-Fans wenigstens noch bisi Erstliga-Luft schnuppern könnt ;)


Sodele, liebe Sportsfreunde, es ist wieder soweit:
Das neue w::O-Buli-Tippspiel ist eröffnet :cool:

Und hier könnt ihr euch ab sofort anmelden :)

http://www.kicktipp.de/wo-bulitipp11/mitgliedwerden

Auf gehts ;)


Der von Leverkusen an Hannover ausgeliehen Djapka kommt zur Eintracht.
Machte 38 Spiele füt die 96er die meisten gut.Laut Bewertungen des Kickers.
Jetzt für den Angriff noch was dann kanns losgehn.
Patrick Helmes soll nochkommen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.650.887 von hwzock am 15.06.11 17:24:33he zocki halt den Ball flach 96 muss erst Bestätigen das,das kein Zufall war letzte Saison.
Die Würstchen werden schnell wieder da sein schneller als manchem Lieb ist.

Hoffe natürlich das wir das in der neuen Saison an den Erfolgen anschliessen
und im nächsten Jahr ich wieder 96 und Eintracht in der ersten Liga begrüssen kann.
Und besonders die Bayernmillionaros ärgern können,
Lieben Gruß nach München.....!
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.665.820 von peewee11 am 18.06.11 12:32:49Okay, okay - abba nu meld Dich ma schleunigst beim Tippspiel an ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.665.802 von peewee11 am 18.06.11 12:24:01Für die 2. Liga eine echte Verstärkung ;)
Hoffer wechselt zu Eintracht Frankfurt
Für einen Fixplatz
19.06.2011, 11:31
Hoffer wechselt zu Eintracht Frankfurt (Bild: APA/Gert Eggenberger)
Hoffer wechselt zu Eintracht Frankfurt (Bild: APA/ROBERT JAEGER)
2009 von Rapid zu Napoli in die italienische Serie A, 2010 von den Napolitanern zum deutschen Aufsteiger Kaiserslautern, und jetzt weiter zum Eintracht Frankfurt in die zweite deutsche Liga: Jimmy Hoffer wechselt in nur zwei Jahren dreimal den Klub! Der Sinn des Abstiegs in die zweite Liga: Endlich wieder eine Saison lang als erste Wahl durchzuspielen.
Infobox
100 € Bonus - jetzt wetten bei bet365!
Die besten Sport- Videos

Eintracht Frankfurt setzt beim Ziel, den sofortigen Wiederaufstieg zu erreichen, auf Ex- Rapidler aus der letzten grün- weißen Meistertruppe 2008: Ümit Korkmaz kam aus Bochum zurück, Jimmy Hoffer wird von Napoli entweder gekauft oder ausgeliehen. Und wenn der ehemalige Liga- Torschützenkönig Gekas oder der tschechische Teamstürmer Fenin noch verkauft werden, dann könnte Stefan Maierhofer als dritter Ex- Rapidler in Frankfurt landen. Dann wäre der ehemalige 50- Tore- Sturm Hoffer- Maierhofer nach drei Jahren wieder vereint.

Hoffer wird möglicherweise noch am Sonntag ins Frankfurter Trainingslager, zum Kirchenwirt im salzburgerischen Leogang, einrücken. Wie kam es zu dem Wechsel? Kaiserlauterns Vorstand Stefan Kuntz erklärte zwar immer sein Interesse an Hoffer, der als Joker wichtige Tore zum Klassenerhalt erzielt hatte, machte aber nichts konkret.

Zuletzt kümmerte er sich mehr um den Kauf der Stars von Hapoel Tel Aviv (Shechter und Vermouth), Freitag engagierte er plötzlich den deutschen U21- Teamstürmer Sukuta- Pasu, der bisher nur 13 Mal in der Bundesliga gespielt und dabei ein Tor erzielte hatte. Das war das endgültige Zeichen für Hoffer, Ja zum Angebot der Frankfurter zu sagen.Die Ablöse soll deutschen Berichten zufolge 1,5 Millionen Euro betragen.

Peter Linden, Kronen Zeitung/red
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.667.424 von peewee11 am 19.06.11 12:04:44Langsam wirds was ;)
erstes Spiel - erster Sieg
gegen den slowakischen Vizemeister Senica gab es ein 2:1

Tore Fenin zum Ausgleich und Rode zum Siegtreffer
Am heutigen Sonntag Abend (18 Uhr) trat unsere Eintracht zum ersten Härtetest für die neue Spielzeit in der zweiten Bundesliga an. Gespielt wurde im österreichischen St. Ulrich, unweit vom Manschaftsquartier in Leogang gegen FK Senica.

Vor insgesamt etwa 500 Zuschauern entwickelte sich eine überraschend muntere Begegnung. Zu dieser frühen Phase der Saisonvorbereitung präsentierten sich die Adlerträger durchaus in Spiellaune und verzeichneten im ersten Abschnitt eine deutliche Überlegenheit.

Gerade im Mittelfeld gewann man schnell die Oberhand. Dabei stachen Neuzugang Matthias Lehmann und Alexander Meier, der im neuen und erstmals erprobten 4-3-3-System von Veh die ungewohnte Position des rechten Außenstürmers einnahm, besonders positiv heraus und hatten auch die besten Chancen (Lehmann/15., Meier-Distanzschuss aus 25 Metern/23.).

In der 44. Minute allerdings fiel die überraschende Führung für Senica. Nach einem Fehlpass von Innenverteidiger Marco Russ traf Senicas Stürmer Smetana zum 1:0.

Im Gegenzug war man direkt nah dran am Ausgleich; doch Matthias Lehmann verfehlte mit einem fulminanten Weitschuss das Gehäuse nur knapp (45.).

Den zweiten Durchgang konnten die Mannen von Trainer Veh dann erfolgreicher gestalten bzw. die weiter anhaltende spielerische Überlegenheit auch in Torerfolge ummünzen: Nach 52 Minuten traf Mittelstürmer Martin Fenin nach Vorarbeit von Lehmann zum Ausgleich.

Im Laufe der Begegnung wurde munter durchgewechselt, alle sechs Auswechselspieler kamen noch zum Einsatz.

Ungeachtet der vielen Wechsel behielt die Eintracht ihre Linie bei, man trug einige sehenswerte Kombinationen vor und präsentierte sich gerade im Mittelfeld bereits gut eingespielt und ball- und passsicher. Die Vorgaben des Trainers, der sich nach Schlusspfiff zufrieden zeigte, wurden im neuen taktischen System bereits gut umgesetzt. Immer wieder versuchte man, mit schnellen Flachpässen in die gegnerische Gefahrenzone vorzudringen und erarbeitete sich einige Möglichkeiten.

Die ansprechende Leistung der SGE krönte Sebastian Rode kurz vor Spielende mit dem 2:1-Siegtreffer per sehenwertem Kopfballheber. Den Assist lieferte Ricardo Clark.

Die eingesetzten Neuzugänge Matthias Lehmann, Stefan Bell und Constant Djakpa sowie Testspieler Shai Maymon machten dabei allesamt einen guten Eindruck.

Nicht dabei waren die angeschlagenenen Theofanis Gekas, Benjamin Köhler und Ümit Korkmaz, sowie der gerade erst angereiste Erwin Hoffer, dessen Vertrag in den nächsten Tagen perfekt gemacht werden soll.

So spielte unsere Eintracht:

Kessler (46. Nikolov) - Jung, Bell (46. Maymon), Russ, Djakpa (59. Titsch-Rivero) - Schwegler - Lehmann, Rode - Meier (74. Hien), Fenin (80. Alvarez), Caio (59. Clark).

(
Caio trifft per Traumfreistoß

Zweiter Testspielsieg: 5:1 gegen Košice
Am Abend des siebten Trainingslagertages absolvierte Eintracht Frankfurt ihr zweites Testspiel innerhalb der Vorbereitungsphase. Gegen den slowakischen Erstligisten MFK Košice gewann die Eintracht überzeugend mit 5:1 (2:0).

Konnte nach seinem Tor kräftig lachen: Eintrachts Neuzugang Constant Djakpa





Noch vor der Partie waren dicke Wolken über dem österreichischen Seekirchen aufgezogen und sorgten für ein ordentliches Gewitter. Doch vom Anpfiff, der erst 15 Minuten später erfolgte, da das hohe Verkehrsaufkommen für Verspätungen sorgte, bis zum Schluss blieb es durchweg regenfrei für die Akteure auf und die rund 150 Zuschauer neben dem Rasen.

Die Frankfurter setzten schon früh ein Zeichen und gingen bereits nach fünf Minuten in Führung. Erwin Hoffer traf nach einem Querpass von Sebastian Rode zum 1:0. Rode war dann auch am zweiten Treffer beteiligt. Nach einem schönen Doppelpass mit Alex Meier konnte der lange Schlacks zum 2:0 Pausenstand einnetzen.

Zur Pause wechselte Eintracht-Trainer Armin Veh Clark, Caio und Fenin für Rode, Meier und Gekas ein und bewies damit ein gutes Händchen. Der Brasilianer Caio zauberte nämlich in der 59. Minute einen Freistoß unhaltbar in den rechten oberen Winkel zum 3:0. Das 4:0 erzielte ebenfalls ein Einwechselspieler. Nachdem Martin Fenin im Strafraum zu Fall gebracht wur
so jetzt ganz:
Caio trifft per Traumfreistoß

Zweiter Testspielsieg: 5:1 gegen Košice
Am Abend des siebten Trainingslagertages absolvierte Eintracht Frankfurt ihr zweites Testspiel innerhalb der Vorbereitungsphase. Gegen den slowakischen Erstligisten MFK Košice gewann die Eintracht überzeugend mit 5:1 (2:0).


Noch vor der Partie waren dicke Wolken über dem österreichischen Seekirchen aufgezogen und sorgten für ein ordentliches Gewitter. Doch vom Anpfiff, der erst 15 Minuten später erfolgte, da das hohe Verkehrsaufkommen für Verspätungen sorgte, bis zum Schluss blieb es durchweg regenfrei für die Akteure auf und die rund 150 Zuschauer neben dem Rasen.

Die Frankfurter setzten schon früh ein Zeichen und gingen bereits nach fünf Minuten in Führung. Erwin Hoffer traf nach einem Querpass von Sebastian Rode zum 1:0. Rode war dann auch am zweiten Treffer beteiligt. Nach einem schönen Doppelpass mit Alex Meier konnte der lange Schlacks zum 2:0 Pausenstand einnetzen.

Zur Pause wechselte Eintracht-Trainer Armin Veh Clark, Caio und Fenin für Rode, Meier und Gekas ein und bewies damit ein gutes Händchen. Der Brasilianer Caio zauberte nämlich in der 59. Minute einen Freistoß unhaltbar in den rechten oberen Winkel zum 3:0. Das 4:0 erzielte ebenfalls ein Einwechselspieler. Nachdem Martin Fenin im Strafraum zu Fall gebracht wurde, verwandelte der Tscheche den fälligen Elfmeter selbst (71.). Sieben Minuten später zeigte auch Neuzugang Constant Djakpa, dass er den ruhenden Ball beherrscht und traf per Freistoß zum 5:0, wobei er hierbei vom Abfälschen des Balles in der Mauer profitierte. Den 5:1 Anschlusstreffer für die Slowaken setzte Karaš in der 79. Minute.

Dies konnte Veh in seinem positiven Renommee jedoch keinen Abbruch tun: „Meine Mannschaft hat heute spielerisch überzeugt, obwohl man ihr nach den vielen Laufeinheiten der letzten Tage die Müdigkeit anmerken konnte. Über den Gegner kann ich allerdings nicht viel sagen.“

So spielte die Eintracht:
Nikolov – Jung (65., Hien), Bell, Russ, Djakpa – Rode (46., Clark), Schwegler, Lehmann (65., Titsch-Rivero), Meier (46., Caio) – Gekas (46., Fenin), Hoffer (65., Alvarez)


(AE)
Frankfurts Altintop wechselt zu Trabzonspor !!!!

Halil Altintop wechselt vom Bundesliga-Absteiger Eintracht Frankfurt zum türkischen Vizemeister Trabzonspor. Der 28 Jahre alte Offensivmann wurde am Donnerstag zur medizinischen Untersuchung erwartet und sollte anschließend einen Dreijahresvertrag unterschreiben, teilte der türkische Fußball-Erstligist mit. Altintop, der nach dem Abstieg der Eintracht keinen neuen Vertrag angeboten bekam, absolvierte für Frankfurt, Schalke 04 und den 1. FC Kaiserslautern insgesamt 236 Bundesligaspiele, in denen er 47 Tore erzielte. Für die Hessen hatte er in 49 Partien allerdings nur dreimal getroffen.
22 000 Eintracht-Tickets verkauft :cool:

Die Fans von Eintracht Frankfurt halten dem Bundesliga-Absteiger auch im Unterhaus die Treue. Bis Montagmittag hat der Fußball-Zweitligist laut eigenen Angaben bereits mehr als 22 000 Dauerkarten verkauft. Bis zum Freitag können die Anhänger der Hessen noch Tickets für die gesamte Saison 2011/12 ordern. Der Verkauf der Tageskarten für die einzelnen Spiele beginnt am 5. Juli. :)
Armin Veh fordert neue Eintracht-Verteidiger !!!!

Der mögliche Abgang von Marco Russ zum VfL Wolfsburg und der geplatzte Transfer von Andreas Wolf treiben Trainer Armin Veh beim Eintracht Frankfurt zunehmend Sorgenfalten auf die Stirn.

Veh stehen rund zwei Wochen vor Saisonbeginn in Russ und Neuzugang Stefan Bell nur zwei etatmäßige Innenverteidiger zur Verfügung. Und der Abgang von Abwehrchef Russ nach Wolfsburg wird zunehmend wahrscheinlicher.

"Das kann passieren, aber dann brauche ich drei neue Verteidiger, und das schnell. Wenn mir diese Wünsche nicht erfüllt werden, bin ich hier unter falschen Voraussetzungen angetreten. Dann sind wir auch kein Topfavorit", warnte Veh.

Außerdem wies er auf die Kosten eines längeren Verbleibs in der zweiten Liga hin: "Es muss uns klar sein, dass es noch viele viele Millionen mehr kostet, wenn wir nicht sofort wieder aufsteigen. Deshalb müssen wir dringend etwas machen."
Wäre kein großer Verlust, aber ein nettes Sümmchen:

VfL: 4 Millionen für Russ?
Wolfsburg bietet dem Vernehmen nach vier Millionen Euro für das Frankfurter Eigengewächs, Geld, das die Eintracht dringend benötigt. Sollte Russ tatsächlich gehen, dann, sagt Veh lapidar, „müssen wir halt noch drei Innenverteidiger holen“.
Die Eintracht hat Offensivspieler Karim Matmour von Borussia Mönchengladbach geholt. Der 26-jährige Algerier unterschrieb einen Einjahresvertrag plus Option.
Frankfurt
schlägt
Young Boys
Bern 3:1
:cool:

Eintracht Frankfurt hat auch sein viertes Testspiel gewonnen. Beim Schweizer Hauptstadt-Klub Young Boys Bern siegte der Absteiger aus der ersten Fußball-Bundesliga am Samstag mit 3:1 (1:0). Caios Halbzeitführung (41. Minute, Foulelfmeter) glich Berns Neuzugang Michael Silberbauer zwar ebenfalls per Strafstoß noch aus (67.). Ein Doppelschlag von Alexander Meier (72.) und Martin Fenin (73.) sorgte aber für den Frankfurter Erfolg vor 3000 Zuschauern. Darunter waren rund 200 Eintracht-Anhänger. Neuzugang Karim Matmour stand noch nicht auf dem Platz. :(
Die Eintracht-Deppen können es einfach nicht lassen .......

Unschöne Szenen beim Testspiel zwischen Young Boys Bern und Bundesliga-Absteiger Eintracht Frankfurt: Nachdem sich 60 bis 80 Hooligans der Hessen wieder einmal daneben benommen hatten, musste die Schweizer Polizei einschreiten, um Schlimmeres zu verhindern.

Nach der Partie stürmten Fan-Gruppen beider Klubs den Platz, Auseinandersetzungen konnten die Beamten aber zunächst noch vermeiden. Auf einem benachbarten Schulhof drohte die Situation dann zu eskalieren. Es flogen Steine und Flaschen, ehe die Polizei die Anhänger schließlich unter Einsatz von Tränengas und Gummischrot trennte.

http://sport.t-online.de/eintracht-hooligans-randalieren-bei…
Der Transfer von Verteidiger Gordon Schildenfeld vom österreichischen Meister Sturm Graz zum deutschen Zweitligisten Eintracht Frankfurt ist endgültig fixiert. Der deutsche Bundesliga-Absteiger bezahlte Donnerstag die festgeschriebene Ablösesumme für den 26-jährigen Kroaten, der damit mit sofortiger Wirkung um eine Million Euro zur den Frankfurtern wechselt. Dies gaben die Grazer auf ihrem Web-Auftritt bekannt.

Der Transfer von Erwin Hoffer vom SSC Neapel zu Eintracht Frankfurt ist in trockenen Tüchern. Die Italiener erteilten dem Österreicher die Freigabe. Der 24-jährige Stürmer wird für ein Jahr an die Eintracht ausgeliehen. Zudem sicherte sich der Zweitligist eine Kaufoption.
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.737.790 von c.v.th.w. am 04.07.11 12:57:49Diese Arschlöcher machen den Fussball kaputt.
Gibts leider überall.
In Frankfurt leider verstärkt.
Der Verein sollte gnadenlos gegen die Deppen durchgreifen.
Aber leider können die bei Auswärtsspielen überall Karten kaufen.
Die Kontrollen müssten überall stärker sein.
Ja Eintrach siegt weiter.
4:0 gegen Mannheim
Bloss die Totausbeute bei den vielen Chancen stösst auf.
Gegen Fürth muss da mehr her.
Eintracht und Torausbeute war gemeint...ist schon spät!:)
Eintracht:
Zoff wegen
Amanatidis
:(

Der Ärger um Ioannis Amanatidis bei Zweitligist Eintracht Frankfurt geht weiter. Der Grieche, trotz Vertrags bis 2012 aussortiert, hat am Montagmorgen die von der DFL vorgeschriebene sportärztliche Untersuchung absolviert und will am Dienstag wieder ins Training der Profis einsteigen. :D

Eintracht-Coach Armin Veh warnt: „Das soll er besser sein lassen.” :rolleyes:

Bislang trainiert Topverdiener Amanatidis, der bei der Eintracht rund drei Millionen Euro pro Jahr erhalten soll, bei der U23 der Frankfurter. Nun will der Stürmer allerdings von seinem Recht auf „professionelles Training” Gebrauch machen. Das will Veh unbedingt verhindern, damit keine Unruhe in die Mannschaft kommt. Doch die U23 der Eintracht gilt juristisch möglicherweise nicht als Profiteam, da die Reserve nicht zur für den Profifußball zuständigen Fußball-AG gehört, sondern an den eingetragenen Verein angegliedert ist. Sollten das die Juristen auch so sehen, darf Amanatidis mit den Profis trainieren. :D
Der Wechsel von Dominik Schmidt zur Eintracht ist fix. Der 24-Jährige kommt ablösefrei von Werder Bremen und unterschrieb in Frankfurt einen Einjahresvertrag mit Option auf eine zweijährige Verlängerung.
Amanatidis
zieht gegen
Eintracht
vor Gericht
:rolleyes:

Der Streit zwischen Fußball-Zweitligist Eintracht Frankfurt und seinem ehemaligen Kapitän Ioannis Amanatidis hat die nächste Eskalationsstufe erreicht. Wie das Arbeitsgericht Frankfurt am Main am Donnerstag mitteilte, hat der griechische Stürmer den „Erlass einer Einstweiligen Verfügung gegen seinen Arbeitgeber, die Eintracht Frankfurt Fußball AG, beantragt“. Amanatidis, der von Trainer Armin Veh trotz eines noch bis 2012 laufenden Vertrages nicht mehr berücksichtigt wird, verlangt im Wege des Eilverfahrens „seine vertragsgerechte Weiterbeschäftigung“, insbesondere die Teilnahme am Training der Profi-Mannschaft. Dies hatte ihm die Eintracht bislang verwehrt. Stattdessen hatte der Verein ihn angewiesen, bei den Amateuren mitzutrainieren. :(
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.797.564 von hwzock am 15.07.11 21:46:02Veh bleib :p !

Antwort auf Beitrag Nr.: 41.797.619 von hoffihoff am 15.07.11 21:56:10:D ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.797.646 von hwzock am 15.07.11 22:03:41
Eintracht Frankfurt
holt nigeranischen
Nationalspieler
:cool:

Eintracht Frankfurt verpflichtet nach BILD-Informationen den ablösefreien Innenverteidiger Rabiu Afolabi (31). Der nigerianische Nationalspieler war zuletzt für Red Bull Salzburg aktiv und wird wahrscheinlich am Dienstag offiziell vorgestellt. :)
Russ schießt gegen
Ex-Trainer Skibbe
:eek:

Fußball-Profi Marco Russ hat Eintracht Frankfurts Ex-Trainer Michael Skibbe für ein zu lasches Training kritisiert. Der Zugang des Bundesligisten VfL Wolfsburg machte Skibbe im Trainingslager der Niedersachsen für die schlechte Verfassung der meisten Spieler beim Bundesliga-Absteiger aus Frankfurt verantwortlich. „Die letzten eineinhalb Jahre unter Michael Skibbe waren eher lau, da haben wir nicht viel gemacht. Wir waren nicht topfit, das hat man uns angemerkt”, sagte der Abwehrspieler der „Wolfsburger Allgemeinen Zeitung” (Montag) in einem Interview. :(
Fußball-Zweitligist Eintracht Frankfurt und Stürmer Ioannis Amanatidis haben sich einen Tag vor dem anberaumten Arbeitsgerichtsprozess einvernehmlich getrennt. Die Hessen einigten sich am Montag mit dem griechischen Nationalspieler auf eine Auflösung des bis zum 30. Juni 2012 gültigen Vertrages und vermieden somit eine juristische Auseinandersetzung. Der zu den Amateuren abgeschobene Amanatidis wollte seine Wiederaufnahme in den Profibereich des Bundesliga-Absteigers einklagen.

Über die Höhe der Abfindung teilten die Frankfurter, die Amanatidis aus sportlichen und finanziellen Gründen unbedingt loswerden wollten, nichts mit. «Es ist eine Lösung, mit der beide Seiten leben können, sonst wäre sie nicht zustande gekommen. Für unser Ziel Wiederaufstieg war es notwendig, die Causa schnell zu beenden. Ioannis Amanatidis wünsche ich, dass er schnell einen neuen Verein findet, bei dem er seine Karriere fortsetzen kann», sagte Frankfurts Vorstandsvorsitzender Heribert Bruchhagen am Montagabend der Nachrichtenagentur dpa.

Amanatidis bestritt für die Eintracht insgesamt 140 Spiele, in denen er 42 Tore erzielte. Nach einer schweren Knieoperation war der langjährige Kapitän in der Vorsaison - sowohl bei Michael Skibbe als auch Christoph Daum - jedoch nur noch zweite Wahl. Auch der neue Eintracht-Coach Armin Veh plante nicht mehr mit dem Angreifer.
Benimmregeln für Eintracht-Fans !!!!

Mit einem Verhaltenskodex für ihre Anhänger will die Frankfurter Eintracht verhindern, dass Teile der Fans auch in dieser Saison mit Ausschreitungen für negative Schlagzeilen sorgen. Der Club präsentierte am Dienstag einen acht Punkte umfassenden Katalog mit Benimmregeln und reagierte damit auch auf Kritik des DFB-Sicherheitsbeauftragten Helmut Spahn, der einen zu laschen Umgang mit dem Problem kritisiert hatte.

Die „Liste der Selbstverständlichkeiten“

Die nachstehenden Forderungen richten sich an alle Anhänger und Fans von Eintracht Frankfurt, an jeden einzelnen, aber auch an jede Gruppe.

1. Keine Gewalt gegen Personen oder Sachen - weder im Stadion, noch im Stadionumfeld, noch auf der An- oder Abreise, weder bei Heim-, noch bei Auswärtsspielen.

2. Keine Pyrotechnik – weder im Stadion, noch im Stadionumfeld, weder bei Heim- noch bei Auswärtsspielen.

3. Keine Überfälle auf gegnerische Fangruppierungen und deren Einrichtungen.

4. Kein Raub von Bannern, Fahnen oder andere Fanutensilien gegnerischer Fans und Fangruppierungen.

5. Keine Gewalt beinhaltenden oder verherrlichenden Banner oder Spruchbänder.

6. Kein Werfen von Gegenständen gleich welcher Art auf das Spielfeld, insbesondere nicht in Richtung von Spielern oder Offiziellen.

7. Zuverlässige Einhaltung von Absprachen einzelner Gruppen, die mit Eintracht Frankfurt oder dem Stadionbetreiber getroffen wurden.

8. Zentrale Anmeldung von Fanutensilien (bei Auswärtsspielen), Spruchbändern und sonstigen Choreographien über die Fanbetreuung. Gewalt oder Straftaten darstellende oder verherrlichende Inhalte werden nicht zugelassen. Auch alle anderen Sonderaktionen (Verteilung von Flyern, Spenden- oder Sammelaktionen etc.) auf dem Stadiongelände sind genehmigungspflichtig.

Dieser Katalog stellt kein „Vertragsangebot“ dar, das einer Zustimmung oder Erklärung oder ähnlichem bedürfte, sondern ist die klare und einseitige Vorgabe von Regeln, die es für alle zu beachten gilt.
Zitat von c.v.th.w.Benimmregeln für Eintracht-Fans !!!!

Mit einem Verhaltenskodex für ihre Anhänger will die Frankfurter Eintracht verhindern, dass Teile der Fans auch in dieser Saison mit Ausschreitungen für negative Schlagzeilen sorgen. Der Club präsentierte am Dienstag einen acht Punkte umfassenden Katalog mit Benimmregeln und reagierte damit auch auf Kritik des DFB-Sicherheitsbeauftragten Helmut Spahn, der einen zu laschen Umgang mit dem Problem kritisiert hatte.

Die „Liste der Selbstverständlichkeiten“

Die nachstehenden Forderungen richten sich an alle Anhänger und Fans von Eintracht Frankfurt, an jeden einzelnen, aber auch an jede Gruppe.

1. Keine Gewalt gegen Personen oder Sachen - weder im Stadion, noch im Stadionumfeld, noch auf der An- oder Abreise, weder bei Heim-, noch bei Auswärtsspielen.

2. Keine Pyrotechnik – weder im Stadion, noch im Stadionumfeld, weder bei Heim- noch bei Auswärtsspielen.

3. Keine Überfälle auf gegnerische Fangruppierungen und deren Einrichtungen.

4. Kein Raub von Bannern, Fahnen oder andere Fanutensilien gegnerischer Fans und Fangruppierungen.

5. Keine Gewalt beinhaltenden oder verherrlichenden Banner oder Spruchbänder.

6. Kein Werfen von Gegenständen gleich welcher Art auf das Spielfeld, insbesondere nicht in Richtung von Spielern oder Offiziellen.

7. Zuverlässige Einhaltung von Absprachen einzelner Gruppen, die mit Eintracht Frankfurt oder dem Stadionbetreiber getroffen wurden.

8. Zentrale Anmeldung von Fanutensilien (bei Auswärtsspielen), Spruchbändern und sonstigen Choreographien über die Fanbetreuung. Gewalt oder Straftaten darstellende oder verherrlichende Inhalte werden nicht zugelassen. Auch alle anderen Sonderaktionen (Verteilung von Flyern, Spenden- oder Sammelaktionen etc.) auf dem Stadiongelände sind genehmigungspflichtig.

Dieser Katalog stellt kein „Vertragsangebot“ dar, das einer Zustimmung oder Erklärung oder ähnlichem bedürfte, sondern ist die klare und einseitige Vorgabe von Regeln, die es für alle zu beachten gilt.


*gääääähn

Scheinen so ähnliche Benimmregeln zu sein, wie die Schickeria sie für Manuel Neuer aufgestellt hat...

Gruß
C1
Bin mit dem Punkt gegen St.Pauli zufrieden.
Hatten allerdings Glück die Hamburger waren etwas stärker.
Die Abwehr steht noch nicht nach den vielen Abgängen.Eine ordnete Person fehlt da noch,soll aber noch diese Woche kommen.
Nach vorne fehlt noch der Druck.
Gut nach zwei Spielen gegen Mitfavoriten 4 Points ist nicht schlecht.
Na ja, war ein schlimmes Rumgegurke. Derselbe Rumpelfussball wie letzte Rueckrunde. Aber wie sollte sich das auch aendern, sind ja dieselben Spieler (oder noch schlechtere).

Aber ok, kann nur besser werden...und entscheidend sind die Punkte, da ist das bisher Erreichte schonmal eine gesunde Basis.

Was ich mich aber langsam frage: Kann man es sich wirklich leisten einen Gekas auf der Bank zu lassen? Klar, fuer die Mannschaft gearbeitet hat er nie. Aber die Eintracht wird sich auch zukuenftig nicht viele Chancen herausarbeiten...dazu sind die Raeume zu eng und die spielerischen Mittel zu begrenzt, also braucht man jemanden, der die wenigen Dinger reinmacht. Ob Hoffer da wirklich besser ist? Der hat doch in Lautern auch eher als Einwechselspieler zugeschlagen, wenn der Gegner muede war.
Na ja eine Runde weiter und Gekas hat sich zurückgemeldet.
Unsere Abwanderer Russ und Ochs sind draussen
Die Mannschaft hat Potential ab die Laufwege stehen noch nicht bei den
Spielern.Denke aber das ,es noch kommt.
Bremen,Wolfsburg und sogar Leverkusen sind schon draus
Ja der Pokal ist für Überraschungen gut
Denke die Bayern sind am Montag auch fällig:laugh:
Eintracht Frankfurt will Aristide Bance !!!!

Zweitligist Eintracht Frankfurt ist an einer Verpflichtung von Angreifer Aristide Bance interessiert.
Der ehemalige Stürmer vom Bundesligisten FSV Mainz 05 traf sich am Mittwoch nach SID-Informationen in einem Frankfurter Hotel zu ersten Verhandlungen mit Eintracht-Trainer Armin Veh und Manager Bruno Hübner.

Bance könnte als Ersatz für den Griechen Theofanis Gekas an den Main kommen, der aufgrund seines hohen Gehalts verkauft werden soll.

Der 26 Jahre alte Bance steht derzeit noch bis 2014 bei Al-Ahli in Dubai unter Vertrag, war aber zuletzt bereits an Umm Salal in Katar ausgeliehen. Die Eintracht plant anscheinend ein Leihgeschäft, da die Transfersumme von rund drei Millionen Euro zu hoch sein dürfte. Zuletzt hatte auch Bundesligist 1. FC Kaiserslautern Interesse an Bancé gezeigt.

Der 1,92 Meter große Stürmer begann seine Karriere in Deutschland beim Drittligisten Kickers Offenbach.

Von Sommer 2008 bis August 2010 spielte Bance für den Bundesligisten FSV Mainz 05 und sorgte dort sowohl auf als auch abseits des Platzes für reichlich Schlagzeilen. Sein aktueller Marktwert wird auf rund 1,5 Millionen Euro taxiert.
ein mini Yeboah ich weiss nicht abundzu war er ja nicht schlecht
Spass hatte er immer mit Mike Franz:laugh:
Astrid Beyoncé - NEIN DANKE!
Diesen Frauenverprügler mit Knieschaden benötigt kein Mensch. Zudem hat er bei den Kackers und den Clownshausenern gespielt.

Verkommt die SGE zum Sammelbecken potentieller Sportinvaliden?
Hoffentlich nicht. In Eintracht Foren reagiert man auf Astrid ähnlich wie vor ein paar Jahren, als Loddar M. als Trainer gehandelt wurde.
Ich hab mal ins Eintracht-Forum reingeschaut, soweit sind die Reaktionen absolut überschaubar, kein grosses Thema halt. Dass er beim OFC gekickt hat sei ihm verziehen, das Beispiel Rode zeigt ja, dass nicht alles Schrott sein muss, was da über den Main kommt.

Ich persönlich faende es gar nicht so schlecht, vorausgesetzt dass er fit ist. Mir ist das im Moment alles zu brav und weichgespült, nach dem Abgang von Franz und Ochs gibt es nur noch Schwegler, der auch mal auf die Hölzer geht...einen Drecksack kann sich das Team noch leisten denk ich.
:eek::eek::eek: LETZTE EISENBAHN :eek::eek::eek:

Wer sich beim w::O-Tippspiel noch nich angemeldet hat,
sollte sich jetzt aber beeilen - auf gehts liebe Eintrachts-Fans :cool:

http://www.kicktipp.de/wo-bulitipp11/mitgliedwerden

Kostet keinen Cent und Späßle machts auch ;)
überzeugender Auftritt der Eintracht Frankfurt Braunschweig hätte auch 7 oder 8 Stück bekommen können.
Bayern gewann auch 3:0 aber mit Hilfe von 2 ElfMETERN.

So kanns weitergehen.Jetzt daheim gegen Düsseldorf und das Auswärtsheimspiel gegen den FSV gewinnen wäre schon die halbe Miete!
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.908.850 von peewee11 am 07.08.11 19:03:25Halbe Miete :rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.908.871 von hwzock am 07.08.11 19:09:31ja dann ist ordentlich Selbstbewusstsein da.
Die Eintracht-Ultras und ihre Bengalos !!!!

Weil Fans der Frankfurter Eintracht beim jüngsten Gastspiel in Braunschweig (3:0) abermals Pyrotechnik zum Einsatz brachten, muss sich der Bundesliga-Absteiger bis Donnerstagmittag (12 Uhr) beim Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) erklären. Es droht abermals eine Strafe, der Verein hat auf die Vorfälle in Braunschweig schon reagiert.

http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/startseite/55…
Gerechtes Unendschieden zweier Spitzenteams.
Frankfurt muss allerdings an Ihrer Heimschwäche arbeiten.
Gegen FSV UND PADERBORN DAHEIM MÜSSENSsIEGE HER
Der Schiedsrichter war mal wieder grottenschlecht.
2 Elfer übersehen ,die teils überharte Gangart der Düsseldorfer übersehen. Und dann noch das Witz gelb/rot gegen Maier war schon grass.
Hätten sie lieber deen vierten"Mann"FRAU STEINHAUS PFEIFEN LASSEN.
Jong mach ma langsam! Euer Heimspiel, euer Etat, euer "wir sind die Größten in Liga2",eure Überheblichkeit....sei froh über dieses Unentschieden...in ALLEN Bereichen!!!
95 ole!!
@C1
Bekommst die Tage eime PN von mir. Vorab aber schonmal SORRY!!!
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.955.641 von bosphoroustrader am 15.08.11 23:54:18Moin!

Unter dem Strich ein gerechtes Unentschieden von zwei Mannschaften, denen eine gute Rolle in dieser Saison zuzutrauen ist.

In der ersten Halbzeit darf sich F95 nicht beschweren, wenn es höher in Rückstand gerät, während in der zweiten Halbzeit nach dem Ausgleich durchaus auch Sieg für D'dorf noch hätte rausspringen können.

Für ein Montagsspiel ein fetter Mob aus Düsseldorf (ca. 3.000 Leute), ... hat Laune gemacht. :D

Gruß
C1

P.S: Jetzt ein "Auswärtssieg" im Waldstadion gegen den FSV und danach ein Heimsieg gegen Paderborn, dann hat sich die Eintracht erstmal oben festgebissen.

P.P.S: Bin echt gespannt, wie es sich am Sonntag anfühlt, in der Nordwest als "Auswärtsfan" zu stehen :confused:
Na ja, Laune gemacht sieht anders aus. Dazu war die Defensivleistung einfach zu schlecht. In den ersten Minuten sah es ja nach einem Klassenunterschied, nach einer klaren Klatsche für die Fortunen aus. Aber nachdem Gekas dilettantisch an die Vorsaison angeknüpft hat und sich Meier die gelbe Karte geholt hat war es mit der Herrlichkeit vorbei...und wenn Du dann hinten nicht stehst wie 'ne eins haben alle geschlossen die Hosen voll.

Wird ganz, ganz schwer mit dem direkten Wiederaufstieg...ich seh im Moment nicht allzu viel was dafür spricht.
Mit Laune gemacht, war auch mehr der gute Support für Düsseldorf in der Ostkurve gemeint...

Es macht einfach mehr Spaß im Stadion, wenn (Traditions-)Vereine mit einem gewissen Fanpotential zu Gast sind, als wenn der Besuch eines Retortenvereins wie VW, Hopp oder jetzt in der zweiten Liga Audi ansteht...

Gruß
C1
Gegen den FSV muss ein Sieg her Sonst gibts Feuer in Frankfurt Freudenfeuer beim FSV--Fegfeuer bei der Eintracht !
Eintracht ist nur Nummer 1 in Frankfurt Ohne grossen Aufwand ein 4:0 Sieg.
Trotzden gelegnetlich Schwächen in der Abwehr.Gegen Paderborn nächste Woche muss mehr passieren
Ein gefrusteter Albert Streit wurde bei Schalke gefeuert.
Eintracht sollte Ihn holen und Ihm klar machen das,das seien letzte Chance ist im Profifussball.
Kicken kann der Junge nur seine grosse Klappe sollte halten.

Ist soweit ich gehört hab zum Nulltarif zuhaben.Nur^soviel Kohle wie in Schalke wird er hier nicht verdienen.
Zitat von peewee11Ein gefrusteter Albert Streit wurde bei Schalke gefeuert.
Eintracht sollte Ihn holen und Ihm klar machen das,das seien letzte Chance ist im Profifussball.
Kicken kann der Junge nur seine grosse Klappe sollte halten.

Ist soweit ich gehört hab zum Nulltarif zuhaben.Nur^soviel Kohle wie in Schalke wird er hier nicht verdienen.


Du solltest mal aufhören mit dem Zeug das Du nimmst...

Gruß
C1
Ob die Jungs das Runde ins Eckige muss?
glaube nicht!
wenns 7:0 ausgeht ist noch zuwenig!
WOLLTE EIGENTLICH SCHREIBEN OB SIE DAS WISSEN
Na ja, 1 Punkt gegen Paderborn. Damit können die Verantwortlichen der Eintracht doch gut leben! Von der letzten Runde sind sie doch anderen Kummer gewöhnt.
Eintracht hat einen Stoß-Stürmer gefunden: Heute wird Gladbachs Brecher Mohamadou Idrissou (31) in Frankfurt sein und schon am Nachmittag mittrainieren!

„Mo“ ist DER Wunsch-Stürmer von Trainer Armin Veh und Sportdirektor Bruno Hübner.



Haut sich im Strafraum rein und geht keinem Zweikampf aus dem Weg. Irdrissou hier im Duell mit den Bochumern Yahia und Torwart Luth



Wer ist Mo Idrissou?

Am 8. März 1980 in Yaoundé (Kamerun) geboren. Von 2008 bis 2010 spielte er erfolgreich beim SC Freiburg (25 Tore in 74 Spielen) und machte sich einen guten Namen, bevor er nach Gladbach wechselte (5 Tore in 33 Spielen). 2000 /2001 stand das Kopfball-Ungeheuer sogar 31 mal für den FSV Frankfurt auf dem Platz, schoss fünf Tore.

Wie geht‘s heute weiter? Bis 12 Uhr muss Idrissou auf der Transferliste stehen. Bis 18 Uhr muss dann der Vertrag unterschrieben sein. Es soll eine Einjahres-Vereinbarung plus Option im Falle des sofortigen Wiederaufstiegs sein.

Mit Idrissou nimmt Eintracht-Trainer Veh („Wir brauchen einen Brecher, der Tore köpft, wenn es ganz eng wird“) die Favoritenrolle in der 2. Liga gerne an.

Übrigens 1: Griechen-Bomber Theofanis Gekas bleibt in Frankfurt. Die Glasgow Rangers konnten Eintracht kein konkretes Angebot vorlegen.

Übrigens 2: Nach seiner Auswechslung gegen Paderborn und abfälligen Bewegungen Richtung Auswechselbank macht Hübner klar: „Gekas wird sich für sein indiskutables Verhalten entschuldigen müssen.“
nA ALSO ES GEHT AUCH DAHEIM:IDRISSOU trifft schon wieder 2 mal
So kann es weitergehn
Klares 4:1 in Dresden 2 x Gekas 2 x Idrissou
so kanns weitergehen.
Gekas,Idrissou und auf der Bank Rob Friend und Jimmy Hoffer sind kaum zu stoppen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.137.737 von peewee11 am 26.09.11 22:08:45Wer is schon auf einer Bank zu stoppen? :(

:look:
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.145.875 von hwzock am 28.09.11 16:01:33meinte damit egal wer spielt alle treffen
sowie heute Jimmy Hoffer nächtesmal vielleicht Rob Friend

3:1 gegen Berlin hätte in der ersten Halbzeit eigentlich schon 5-6 sein müssen.
Wir sehen uns nächtes Jahr bestimmt wieder in Liga eins
Dann habe ich wieder beide Lieblinge in Liga eins

Test im Pokal demnächst gegen Lautern Hauen wir weg!
Zitat von bosphoroustraderhttp://www.youtube.com/watch?v=3V-4AMFONOg&feature=player_em…:D

95 ole !


Geheimaufnahmen des inner Nordwestkurvencircle! :eek::eek::eek:
Die sollten nie an die Öffentlichkeit gelangen! :mad::mad::mad:

DREGGSAGG!!!

:laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh:

Gruß
C1
Zitat von bosphoroustraderhttp://www.youtube.com/watch?v=3V-4AMFONOg&feature=player_em…:D

95 ole !


Wegen solche Fans will Bruchhagen die Jahreskartenpreise erhöhen ....

Fußball-Zweitligist Eintracht Frankfurt will wegen der hohen Strafzahlungen an den DFB seine Ultras in der kommenden Spielzeit möglicherweise zur Kasse zu bitten.
"Die Fans, die Fußball lieben, müssen die Oberhand gewinnen. Ich habe auch gelesen, dass Hannover inzwischen überlegt, die Strafen, die der Klub beispielsweise für das Abbrennen von Pyrotechnik vom DFB bekommt, auf den Jahreskartenpreis für den Fanblock umzulegen.
Wir haben in dieser Saison schließlich auch schon wieder über 20.000 Euro Strafe bezahlt", sagte Frankfurts Vorstandschef Heribert Bruchhagen der "Bild"-Zeitung.
Zuletzt hatten die Eintracht-Ultras beim Gastspiel bei Dynamo Dresden mit einem geschmacklosen Plakat, das auf die Zerstörung Dresdens im Zweiten Weltkrieg mit 25.000 Toten angespielt hatte, für Negativ-Schlagzeilen gesorgt. "Bomben auf Dynamo" war auf dem großen Plakat zu lesen, was bundesweit für Aufregung sorgte.
"Es ist schon manchmal sehr deprimierend. Wir geben aber nicht auf. Es ist nur so, dass es für Eintracht momentan schwer ist, diese Gruppe von 100 bis 150 Leuten, die immer auf Krawall aus sind, zu erreichen", sagte der 63-Jährige.
Zitat von c.v.th.w.
Zitat von bosphoroustraderhttp://www.youtube.com/watch?v=3V-4AMFONOg&feature=player_em…:D

95 ole !


Wegen solche Fans will Bruchhagen die Jahreskartenpreise erhöhen ....

Fußball-Zweitligist Eintracht Frankfurt will wegen der hohen Strafzahlungen an den DFB seine Ultras in der kommenden Spielzeit möglicherweise zur Kasse zu bitten.
"Die Fans, die Fußball lieben, müssen die Oberhand gewinnen. Ich habe auch gelesen, dass Hannover inzwischen überlegt, die Strafen, die der Klub beispielsweise für das Abbrennen von Pyrotechnik vom DFB bekommt, auf den Jahreskartenpreis für den Fanblock umzulegen.
Wir haben in dieser Saison schließlich auch schon wieder über 20.000 Euro Strafe bezahlt", sagte Frankfurts Vorstandschef Heribert Bruchhagen der "Bild"-Zeitung.
Zuletzt hatten die Eintracht-Ultras beim Gastspiel bei Dynamo Dresden mit einem geschmacklosen Plakat, das auf die Zerstörung Dresdens im Zweiten Weltkrieg mit 25.000 Toten angespielt hatte, für Negativ-Schlagzeilen gesorgt. "Bomben auf Dynamo" war auf dem großen Plakat zu lesen, was bundesweit für Aufregung sorgte.
"Es ist schon manchmal sehr deprimierend. Wir geben aber nicht auf. Es ist nur so, dass es für Eintracht momentan schwer ist, diese Gruppe von 100 bis 150 Leuten, die immer auf Krawall aus sind, zu erreichen", sagte der 63-Jährige.

Zum Glück sind solche traurigen Kunden wie du an ernstzunehmenden Fussballstandorten nur mit max. 10% im Stadion vertreten. Bei Auswärtsspielen < 1% !! An mehreren Fussballstandorten, auch in Düsseldorf, sind in Zusammenarbeit MIT den Vereinen seitens der Fans tragfähige Konzepte zur Legalisierung von Pyrotechnik - und für so Blitzbirnen wie dich NICHT für Böller, Leuchtspur, Magnesiumpulver etc - erarbeitet worden. Ne was bist du für eine Pfeife!!

95 ole !
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.209.122 von bosphoroustrader am 13.10.11 17:19:27Wie bist du denn drauf ???

Ich habe nur den heutigen Artikel von Sport1 hier reinkopiert und du machst mich dumm an. Gehts noch ???
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.209.238 von c.v.th.w. am 13.10.11 17:40:52Verarsch jemand anderen. Nimmst mein Posting und beginnst mit "wegen solchen Fans.."!

Meine Antwort auf das ist eigentlich viel zu freundlich ausgefallen!!
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.209.510 von bosphoroustrader am 13.10.11 18:31:51Meine Antwort auf das ist eigentlich viel zu freundlich ausgefallen!!

Gehe einen Döner essen und gut ist es.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.213.970 von c.v.th.w. am 14.10.11 16:12:33Gratuliere zum Sieg in Bochum! Damit ist ein ernsthafter Mitbewerber von uns um Platz 2 wohl für diese Saison aus dem Rennen. Danke;)

Letztmalig OT:
Du Wurm bist ja mit "gehe einen Döner essen..."auch noch witzig. Wenn es unbeabsichtigt war, dann entschuldigt man sich kurz und gut ist! Da du aber anscheinend richtig zitieren kannst, war es von dir hinterlistigen Blitzbirne genau so gewollt. Lächerlich Sportfreund!!

Zum Thema Pyro:
Bruchhagen macht hier wegen X0.000€ so ein Fass auf. Ein Mann der Entscheidungen mitgetragen oder sogar voran getrieben hat, die Millionen von Vereinsgeldern vernichtet haben! Wenn er sich gegen Pyro aus Sorge um Verletzte ausgesprochen hätte...ok...aber so...er?!?

95 ole!
drei zu null so kanns weitergehen
und nun der Bundesligatest gegen Lautern
werden weggehauen....!
Der DFB will EINTRACHT eine Geldstrafe von 20000 Euro aufbrummen weil unverbesserliche wieder mir Bengalische Feuer gespielt haben.
Finde ich nicht richtig :Es wird scharf kontrolliert und trotzdem bekommen die Verrückten was ins Stadion. Wie? Die werfen was über den Zaun meist schon Tage vorher und verstecken es unter dem Laub.Lassen sich kontrollieren
und holen dann das Zeug.
Man sieht es bei den Dordmunder die Vandalen aus Dresden schaffen ein ganzes Arsenal rein.

Mehr Zivilpolizei unter die Fans und dann knallharte Strafen.
War gestern gegen Lautern dort ,es wurde wirklich knallhart kontrolliert und trotzdem haben ee wieder einpaar geschafft was reinzuschaffen.
Zum Spiel : Zu viele Chancen vergeben,spielerisch kein Unterschied.
Schade das Hoffers Tor nicht galt,aber naqch Betrachtung im Fernsehen....na ja wir spielen Fussball nicht Halma!

jetzt ein Auswärtssieg gegen Ingoldstadt..ist eh wichtiger.
Im Mittelfeld ist nachholbar bei der Eintracht.Aber Kittel könnte das lösen in der Rückrunde
Eintracht Duselsieg im Stile des FCB.
Zuviele Chancen werden noch vergeben.
Aber Hauptsache gesiegt.
Gegen Aachen jetzt nicht schwächeln.
Auch Düsseldorf wird noch Punkte lassen.
Der Dusel hält nicht ewig - das wird heuer noch nix
Ne so ein Duselsieg zeigt Stärke..solche Spiele müssen erstmal gewonnen werden.
Und^die Konkurrenz ausser Düsseldorf ist nicht die Stärkste
Greuther/Fürth bekommt im Winter immer Grippe und sackt ab....St.Pauli
verkackt auch immer mal ein Spiel
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.316.312 von lump60 am 08.11.11 08:26:46PS:Das Bayerndusel hält schon immer!:laugh:
Den Dusel hatte letztes Jahr Bochum - etliche Siege in der Nachspielzeit durch Duseltore. Dieses Jahr spielen sie wieder ihrem können entsprechend.
Wird fen FFMs nicht anders gehen.
Zitat von lump60Den Dusel hatte letztes Jahr Bochum - etliche Siege in der Nachspielzeit durch Duseltore. Dieses Jahr spielen sie wieder ihrem können entsprechend.
Wird fen FFMs nicht anders gehen.


:laugh::laugh::laugh:Der Vergleich mit Bochum hinkt, aber gewaltig :laugh::laugh::laugh:
2:0 2:1 3:1 3:2 3:3 ---- 4:3 Sieg einfach verrückt dies Eintracht

Sie kommt immer wieder zurück und kann ein Spiel drehen.

aber immer geht das nicht gut.
Trotzdem: PLATZ 1!
Das geht auch nicht mehr lange gut - der Dusel ist langsam aufgezehrt.

Und der Veh taugt auch immer nur für eine halbe Saison.
Das wars dann Eintracht - immerhin einmal Tabellenfürer gewesen.
Zitat von lump60Das geht auch nicht mehr lange gut - der Dusel ist langsam aufgezehrt.

Und der Veh taugt auch immer nur für eine halbe Saison.
Das wars dann Eintracht - immerhin einmal Tabellenfürer gewesen.



:laugh::laugh::laugh::laugh:...da spricht der Neid:laugh::laugh::laugh:

Der Aufstieg ist so sicher wie das Amen in der Kirche....aufgrund unserer Arroganz & Überheblichkeit lassen wir den Gegner halt immer noch ein wenig hoffen, um dann in der letzten Sekunde wieder zuzuschlagen.
Zitat von lump60Das geht auch nicht mehr lange gut - der Dusel ist langsam aufgezehrt.

:laugh::laugh::laugh:
Sowas nennt man einen klassischen K.O.!
Den Gegner umhauen, anzählen lassen, wieder aufrichten und danach mit einem leichten linken Haken ins Reich der Träume zurück...


Zitat von lump60Und der Veh taugt auch immer nur für eine halbe Saison.
Das wars dann Eintracht - immerhin einmal Tabellenfürer gewesen.


Am Ende des Boxkampfes werden die ausgeknockten gezählt!

Gruß
C1
Jetzt hats sie erwischt.Ohne Idrissu war vorne zuwenig los
Wenn das nächste Spiel gewonnen wird is es halb so schlimm
Wieder ein Tor in der letzten Minute und weiterhin Tabellenführer.
Alles wie immer



Genießt es !!!
Heut Abend ist die Führung weg.
Aber immerhin – Schon mal in der 2.Liga vorne gewesen.
Vielleicht wird’s ja nächstes Jahr was.
Na schon wieder an der Spitze und Duisburg haut Düsseldorf weg...?
Na ja vielleicht?
Einziger Kritikpunkt wie schon öfters,die Chancenverwertung,allein Maier heute mindestens 4 Grosschancen versiebt.

Rob Friend sollte manchmal etwas früher kommen.
Eintracht Frankfurt strebt eine Kooperation mit Manchester City an. Das berichtet die "Frankfurter Rundschau". Sportdirektor Bruno Hübner ist dafür eigens nach England gereist. "Wir wollen das festklopfen", sagt Hübner und fügt an: "Derzeit haben die 45 Spieler auf der Gehaltsliste." Die Frankfurter spekulieren darauf, dass so das eine oder andere ManCity-Talent abfallen könnte.
Zitat von peewee11Rob Friend sollte manchmal etwas früher kommen.

Das ist nun wirklich seine Privatsache.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.454.767 von Jens T am 08.12.11 13:41:32:rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.454.767 von Jens T am 08.12.11 13:41:32Heute Abend ein heisses Spiel
Sollte Eintracht siegen wär der Abstand auf Platz drei schon 5 Punkte.
Aber wenn es darauf ankommt machen sie meistens schlapp.
Idrissue fehlt leider.Fürther sind eine starke Mannschaft. Wird eng.
0:0
Frankfurt braucht zu viele Chancen obwohl die Fürther die grösste Chance hatte ,da war es schwerer den Ball nicht reinzuschiessen als rein.
Wir hatten heute doch quasi keine einzige 100%ige. Ein mieses Spiel mit stärkeren Fürthern. Meier wie üblich eine einzige Katastrophe.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.479.544 von hwzock am 14.12.11 14:34:16Siehste da ist noch Feuer drin!

jetzt ein Auswärtssieg in Pauli und wir gehen an der Spitze in das Neue Jahr
wenn nicht wir sind voll im Limit.
Wenn alle wieder voll fit sind kommen auch weiter die Punkte.
Nikolov klebt wie immer auf der Linie
0:1
Ein Ball drei Meter vors Tor muss er haben
Na ja schon wie vermutet immer wenn es ernst wird machen die Hessen in die Hose.
Wie schon geschrieben - Frankfurt war immerhin mal Erster - dann Zweiter - etz Dritter.
Ein schönes Gefühl auf einem möglichen Auftsiegsplatz zu überwintern.
Genießt es !!!
Gekas kann in der Winterpause gehen !!!!

Zweitligist Eintracht Frankfurt hat signalisiert, Torjäger Theofanis Gekas in der Winterpause bei einem entsprechend hohen Angebot zu verkaufen.

"Bei einem ordentlichen Verein mit einer ordentlichen Ablöse bin ich gesprächsbereit. Wenn die Inhalte stimmen, würden wir ihn ziehen lassen", sagte Vorstandsboss Heribert Bruchhagen der "Bild"-Zeitung.

Der Vertrag von Gekas läuft am Saisonende aus, dann könnte der 31 Jahre alte Grieche den Verein ablösefrei verlassen. Trotz seiner sieben Tore in 14 Spielen ist Gekas bei Trainer Armin Veh nicht erste Wahl.
Gekas wechselt
in die Türkei
:(

Der griechische Fußball-Nationalspieler Theofanis Gekas verlässt Zweitligist Eintracht Frankfurt. Die Hessen erteilten dem 31 Jahren alten Angreifer die Freigabe für einen Wechsel zum türkischen Erstligisten Samsunspor. Gekas hatte bei der Eintracht noch einen Vertrag bis zum Saisonende und muss sich nun mit den Türken auf einen Vertrag einigen. Gekas, der 2007 im Trikot des VfL Bochum Bundesliga-Torschützenkönig war, bestritt für Frankfurt seit 2010 34 Bundesliga-Spiele (16 Tore) und 14 Partien in der 2. Liga (7 Tore). In der Bundesliga kam Gekas zudem für Hertha BSC und Bayer Leverkusen zum Einsatz. :)
Helmes soll kommen.
Das wär einer,von Magath kaputt gemacht.Bei Eintracht wiederauferstehung
Eintracht Frankfurt sichert sich die Dienste von Heiko Butscher. Der in Freiburg aussortierte Innenverteidiger unterschreibt einen Vertrag bis zum Sommer 2013. Der Kontrakt ist sowohl für die erste als auch für die zweite Bundesliga gültig, über weitere Transfermodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart. "Ich bin sehr zufrieden, dass der Transfer geklappt hat. Ich hatte bestimmte Anforderungen was den neuen Spieler betrifft, diese wurden mit Heiko Butscher erfüllt", so Chef-Trainer Armin Veh.
Besten Dank an Freiburg. Wir dumm muss man sein, den Butscher gehen zu lassen?
Eintracht Frankfurt steht offenbar unmittelbar vor der Verpflichtung von Patrick Helmes. Der Stürmer vom VfL Wolfsburg soll nach Informationen des "Express" als Ersatz für den in die Türkei abgewanderten Theofanis Gekas geholt werden. Der Vertrag mit dem Stürmer muss allerdings noch vom Aufsichtsrat der Hessen abgesegnet werden. Helmes war in Wolfsburg unter Trainer Felix Magath in Ungnade gefallen.
So der erste Schritt ist gemacht 2:1 Sieg gegen Braunschweig und jetzt werden die Punkte in Düsseldorf geholt!
Statt Startelf saß Kittel plötzlich auf der Ersatzbank !!!

Riesenärger um eines der größten Talente von Aufstiegsfavorit Eintracht Frankfurt. Eigentlich sollte Sonny Kittel zum Rückrundenauftakt beim 2:1-Heimsieg gegen Eintracht Braunschweig in der Startelf stehen. Da Lizenzspielleiter Rainer Falkenhain aber vergaß, den 19-jährigen Offensivspieler auf die Spielberechtigungsliste der Deutschen Fußball-Liga (DFL) zu stellen, wurde daraus nichts. Kittel musste sich das Spiel 90 Minuten von der Ersatzbank ansehen. Für ihn spielte Benjamin Köhler. Trainer Armin Veh zeigte sich auf Grund des Missgeschicks stinksauer.

"So etwas habe ich als Trainer in 21 Jahren noch nicht erlebt“, sagte der 51-Jähre der "Frankfurter Rundschau". "Kittel hätte angefangen, mit ihm haben wir die ganze Woche über Standards geübt. So etwas darf einfach nicht passieren.“

http://sport.t-online.de/eintracht-frankfurt-statt-in-der-st…
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.705.081 von c.v.th.w. am 06.02.12 12:28:14Ja Eintracht ist halt nicht ein Verein wie andere......
Eintracht wird um den Erfolg betrogen .Schwalbenelfer Aber da sind die Düsseldorfer ja Spezialisten.Der Linienrichter steht sehr weit weg und sieht mehr als der Schiedsrichter der näher dran war.Frechheit.
Elfmeter für Düsseldorf! Anderson soll Furuholm getroffen haben, der Düsseldorfer fällt jedenfalls. Schiri Brych will zunächst weiterspielen lassen, nach Rücksprache mit dem Linienrichter gibt es dann doch Elfmeter! Fehlentscheidung!
Bericht im Teletext. Der Fernsehreporter sagt gerecht,ist aber nach dem Bericht des Spieles sicher ein Düsseldorfer Fan
Naja die kleine Schwuchtel von Meyer hat ja bereits als Duisburg Trainer seine Schauspiel-Qualitäten unter Beweis gestellt. Vollkommen unverdientes 1:1 und ein skandalöser 11er. Herr Dr. Brych hat seine Unfähigkeit ja gerade erst im DFB-Pokal in Berlin unter Beweis gestellt. D'Doof hat mit diesen unfairen Auftritten den Aufstieg nicht verdient. Man sollte diese Nasen einzeln Zusammentreten.
Schuld an allem ist Meyer mit seinen ständigen Elfmeter schreierei

Dieser Meyer sollte auch mal gesperrt werden er war schon immer ein kleiner ne grosser Drecksack
Anbei Maier als Laienschauspieler.....wie ich diesen Typen hasse:

http://www.youtube.com/watch?v=8znlCxtEqqM
Das war heute ein Ausrufezeichen. Morgen werden die 60er gegen D'Doof was reissen und dann sind diese Laienschauspieler da wo sie hingehören - hinter uns.
Na also das war Fussball und wenn Kittel jetzt wieder richtig fit ist geht die Post noch mehr ab .War heute schon nicht schlecht in den paar Minuten.
Danke 60ger für die 3 Punkte gegen Duseldoof....Dieser Schauspielertrupp um das Arschloch namens Rösler muss zweitklassig bleiben.
Verdiente Niederlage Wer so offen hinten spielt kann nicht gewinnen.
So wirds nicht mit dem Aufstieg.
Aber wir können mehr
Hut ab Paderporn - große Leistung gegen eine miserable SGE.
:laugh:Paderporn kurz mal von einem anderen Programm umgeschaltet?:laugh:
Yep, nach solchen Katastrophenauftritten hilft eben nur noch der Pornokanal looool
Polens Fußball trauert: Der frühere Nationalspieler und Bundesliga-Profi Wlodzimierz Smolarek ist tot. Der ehemalige Stürmer von Eintracht Frankfurt starb nach Angaben polnischer Medien im Alter von 54 Jahren in Lodz. Smolarek trug von 1986 bis 1988 das Trikot der Hessen und erzielte bei 63 Bundesliga-Einsätzen 13 Tore. "Wir haben einen der größten Spieler in der Geschichte des polnischen Fußballs verloren", sagte Grzegorz Lato, Präsident des polnischen Verbandes (PZPN). Zu den näheren Umständen des Todes von Smolarek wurde bislang nichts bekannt.

War ein richtig guter.

Ruhe in Frieden
5:1 gegen Angstgegner Rostock ist doch OK !
SO KANNS WEITER GEHEN
Eintracht Frankfurt holt Stefan Aigner !!!!

Eintracht Frankfurt hat Mittelfeldspieler Stefan Aigner von 1860 München als ersten Neuzugang für die kommende Saison verpflichtet. Wie der Verein in Frankfurt am Main mitteilte, erhält der 24-Jährige erhält einen Dreijahresvertrag, der auch für die 2. Liga gilt.

"Stefan ist bereits im Alter von 24 Jahren zum Leistungsträger bei den Löwen geworden, hat aber noch viel Entwicklungspotenzial", sagte Sportdirektor Bruno Hübner.

Aigner erzielte in 92 Partien für die Löwen seit der Saison 2008/09 bisher 22 Treffer. Zuvor spielte er beim damaligen Bundesligisten Arminia Bielefeld, wo er unter Trainer Michael Frontzeck am 14. September 2008 sein Bundesligadebüt gegeben hatte.

Sein Vertrag in München läuft Ende Juni 2012 aus.
Ja das war heute perfect.Bundesligareif!
JETZT KONZENTRIERT WEITER SPIELEN DA KANN NICHTS PASSIEREN !

4:0 in Berlin - Spitze !
1. FC Union Berlin vs. Eintracht Frankfurt: Fans bieten dem DFB die Stirn !!!!

„Hallo Unioner!“ Lauter Jubel. „Hallo Frankfurter!“ Gedämpfter Jubel in der Stadionecke. „Psst! Ihr dürft gar nicht hier sein!“, scherzte der Stadionsprecher des 1. FC Union Berlin kurz vor Anpfiff gegen den Klassenprimus Eintracht Frankfurt. Einsam hing zu jenem Zeitpunkt eine kleine Eintracht-Fahne am Zaun des verwaisten Gästebereichs der Alten Försterei. Dass jedoch Fans bzw. Ultras der Eintracht im Stadion verweilten, war eher ein offenes Geheimnis. Was die Fans von Dynamo Dresden in Frankfurt schafften, gelingt den Jungs von der Mainmetropole allemal. Noch unklar war jedoch, wie viele es wirklich geschafft hatten ins Stadion zu gelangen. 500? Oder gar rund tausend?

http://www.turus.net/sport/6767-1-fc-union-berlin-vs-eintrac…
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.958.858 von c.v.th.w. am 27.03.12 09:08:01

Gemeinsam gegen den DFB - Union-Fans feiern Blocksturm der Eintracht-Anhänger
http://www.berliner-kurier.de/1--fc-union/fcunion-fans-feier…
Ja ham die denn nix Besseres zu tun? :mad:

Guggsu :(

Eintracht-Fans
im Bundestag
gründen Fanclub
:rolleyes:

Zweitligist Eintracht Frankfurt kann nun auch auf parteiübergreifende Unterstützung aus dem Bundestag bauen: 17 Abgeordnete haben den Fanclub „bundesAdler” gegründet. Vorsitzender ist der Frankfurter Grünen-Politiker Omid Nouripour, wie sein Büro am Dienstag mitteilte. Es sei der erste offizielle Fußball-Fanclub im Deutschen Bundestag überhaupt. Mitglied ist unter anderen auch der frühere Verteidigungsminister Franz Josef Jung (CDU). „Der Fanclub ist allen aktuellen und ehemaligen Mitgliedern, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Deutschen Bundestags offen, die Eintracht-Fans sind”, hieß es. :rolleyes:
und wieder 3 Punkte-Bundesliga wir Kommen !
So jetzt allein an der Spitze Fürth hat gepatzt nur Unendschieden in Aue Auch 1860 ist entgültig aus dem Rennen
verliert gegen Rostock
Fußballmafia DFB!!!!!

Als Reaktion auf das Unterlaufen der Auswärtsspielsperre beim Gastspiel der Eintracht beim 1.FC Union Berlin hat der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball Bundes einen Antrag auf das Aussprechen von zwei Geisterspielen der Eintracht gestellt. Es soll sich hier um die letzten beiden Heimspiele gegen den FC Erzgebirge Aue und den TSV 1860 München handeln. In der kommenden Woche soll das DFB-Sportsgericht über den Antrag entscheiden.

Gegen den 1.FC Union Berlin wurde gleichzeitig eine Geldstrafe von 100.000 Euro beantragt, da der Verein nicht verhindert hatte, dass Eintrachtfans ins Stadion am vergangenen Montag gelangten. Dem Berliner Verein wurde zu Gute gehalten, dass er durch das sein besonnenes Handeln eine mögliche Eskalation verhindert habe, so dass “nur” eine Geldstrafe beantragt wurde.
Looooool

+++ Rösler sieht Schuld bei Veh +++

Fortuna-Angreifer Sascha Rösler hat Eintracht-Trainer Armin Veh eine Teilschuld an der miserablen Rückrunde der Düsseldorfer gegeben. Seit Veh die Fortuna-Spieler öffentlich als Schauspieler bezeichnet hatte, kämen die Schiedsrichter “voreingenommen” nach Düsseldorf. “Teilweise muss man uns schon die Beine rasieren, dass wir einen Freistoß kriegen”, sagte Rösler beim Internetportal sport1.de. Der Fortuna-Profi stand am Montag beim Spitzenspiel gegen St.Pauli im Mittelpunkt, weil er vom Hamburger Carlos Zambrano bespuckt wurde.
Eintracht
verlängert
mit Kapitän
:cool:

Der Kapitän bleibt an Bord: Zweitligist Eintracht Frankfurt hat den am Saisonende auslaufenden Vertrag mit Pirmin Schwegler bis Ende Juni 2015 verlängert. Der Mittelfeldregisseur spielt seit 2009 für die Hessen und hat bisher 79 Partien für den aktuellen Zweitliga-Tabellenführer bestritten. „Ich freu mich sehr auf die weiteren Jahre bei der Eintracht. Ich will dazu beitragen, dass sich die Eintracht in der 1. Bundesliga etabliert,” sagte der Kapitän zur Vertragsverlängerung. :D
Eintracht:
Djakpa für drei
Spiele gesperrt
:(

Fußball-Zweitligist Eintracht Frankfurt muss im Aufstiegsrennen vorerst auf Constant Djakpa (25) verzichten. Der Verteidiger wurde am Mittwoch vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) wegen eines „krass sportwidrigen Verhaltens in Form einer Tätlichkeit gegen den Gegner” zu einer Sperre von drei Spielen verurteilt. Das Gericht folgte damit dem Antrag des Kontrollausschusses und sah es im Ergebnis als erwiesen an, dass Djakpa nach einem Eckball in der 60. Minute des Spiels beim MSV Duisburg dem vor ihm liegenden Duisburger Spieler Bruno Soares bewusst und absichtlich auf den Unterbauchbereich getreten ist. Die Sperre gilt bereits für die am späten Mittwoch stattfindende Partie gegen den FC Ingolstadt (17.30/Sky und Liga total!).
nA LÄUFT DOCH WIEDER Klarer 4:0 Sieg noch drei Punkte aus den Restlichen Spielen würden langen.
Aber werden bestimmt noch mehr.
Avatar