DAX+0,93 % EUR/USD-0,05 % Gold-0,77 % Öl (Brent)+0,95 %

Viele Fragen MLP Produkte Teil 1 _ HL Kostefact_Sheets/ Verwaltungskosten - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Sehr geehrte Community;
seit einigen Wochen lese ich hier mit.
seit 1999 spare ich für meine Altersvorsorge und in eine BU.
Alles über MLP abgeschlossen.
Seit 3 Monaten plagen mich Zweifel..aber hierüber in einem weiteren Thread mehr.
Zunächst eine Frage, die mir HL und/oder MLP nicht beantworten kann/ will.
Die Verwaltungskosten werden in den Kostenfactsheets von HL zum Beispiel mit 0,6% der Beitragssumme pro Jahr angegeben.
Auf meine Nachfrage was denn in diesem Fall die Beitragssumme sei
( Summe aller Beiträge über die Laufzeit 30 a oder Summe der Beiträge pro Jahr ) nur ...Schwafeln.
Da sich aber schon hier die Verwaltungskosten um den Faktor 30 unterscheiden meine Frage an die Community ?

Meine Meinung : Beitragssumme = Beitragszahlungen über die gesamte Laufzeit. Stimmt das ??


Danke Apollo777

Weitere Fragen kommen heute noch !
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.519.308 von Apollo777 am 18.05.11 11:40:40Hallo Apollo777,

die Beitragssumme ist die Summe aller Beiträge über die gesamte Laufzeit. Hierauf ist der von Ihnen genannte Prozentsatz anzuwenden. Möglicherweise werden noch Überschüsse gutgeschrieben, wodurch sich der Kostensatz ggf. vermindern würde.

Sie haben also richtig gedacht.

Beste Grüße
Jamsi
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.522.488 von jamsi am 18.05.11 19:28:00100 EUR x 12 Monate x 35 Jahre = 42000 x 0,6% = 252 EUR/Jahr
Hört sich viel an, aber dafür hast Du ja auch den Lamborghini unter den Fondspolicen...
:laugh::laugh::laugh:

Andere Frage, da der Vertrag von 1999 ist: haben die damals nicht noch zusätzlich mit Stückkosten gerechnet? DM 5 pro Einzahlung? War natürlich nirgends ausgewiesen, ausser im schwarzen Leder-Tarifbuch...
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.522.897 von gras-plus-halm am 18.05.11 20:47:38Genau so rechne ich das auch.
Mein MLP Berater aber meint, dass ich Faktor 35 zu hoch liege.:eek::eek::eek:
Problem: Beitragsfrei stellen kann ich diesen " Käfer" nicht, denn die Verwaltungs und Depotgebühren fressen dann:confused::confused: das angesparte Geld voll auf !
Also doch kündigen !:mad:
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.522.992 von Apollo777 am 18.05.11 21:08:13Hallo Apollo777,

suche Dir einen guten Berater! Lege diesem aber vorher den bekannten Fragebogen vor. Wer den nicht ausfüllt und unterschreibt, von dem würde ich die Finger lassen.

Viele Grüße aus ....


interna
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.522.992 von Apollo777 am 18.05.11 21:08:13kleiner tipp:
du brauchst einen versicherungsverlauf der letzten 12 jahre mit einer detaillierten beitragszerlegung. den forderst Du direkt bei der HLE an, ohne Deinen berater zu informieren. alle 10 tage reklamieren, wo das ding bleibt. in 6 wochen bekommst Du eine interessante excel-tabelle.

solltest Du aber nur machen, wenn Du deutlich ausgeprägte masochistische neigungen hast, denn Dir werden die augen tränen...
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.523.289 von gras-plus-halm am 18.05.11 22:15:36Hallo,

ich denke es entstünde ein verzerrtes Bild, wenn die Aussagen nur auf Heidelberger Leben bezogen würden. Die genannten Kostenstrukturen sind nach meiner Beobachtung am Markt eher die Regel als die Ausnahme - wenn auch mit unterschiedlicher Schärfe.

Gruß
Jamsi
Zitat von gras-plus-halm: kleiner tipp:
...... den forderst Du direkt bei der HLE an, ohne Deinen berater zu informieren.....


interessante Idee. Heidelberger Leben kontaktiert immer sofort den MLP-Berater. In der Regel bekommen die Versicherten diese Unterlagen letztlich (mit einem Lächeln) von dem MLP-Berater gesendet.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.