DAX-0,14 % EUR/USD-0,10 % Gold+0,05 % Öl (Brent)0,00 %

Bin jetzt short in Gold - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Hab heute morgen 282 Feinunzen Gold zu ca 1749 Dollar geshortet.

Warum hab ich das gemacht?

Weil ich Bock drauf hatte.

Gruss

superdaytrader
Und natürlich auch aus sehr ethischen Gründen, um der Spekulation in Gold entgegenzuwirken, weil die Goldkäufer durch ihr Tun gleichzeitig unser Weltwährungssystem zerstören.

Superdaytrader rescues the world
Zitat von superdaytrader: Und natürlich auch aus sehr ethischen Gründen, um der Spekulation in Gold entgegenzuwirken, weil die Goldkäufer durch ihr Tun gleichzeitig unser Weltwährungssystem zerstören.

Superdaytrader rescues the world


Warum zerstören sie das Weltwährungssystem? Sie kaufen Gold, oder besser, sie tauschen Geld gegen Gold. Das Geld landet bei den Goldhändlern, den Minenbesitzern usw. und gelangt von dort, da dort Löhne und Gehälter gezahlt werden wieder in den Wirtschaftskreislauf. Natürlich wird durch verstärkten Goldkauf dessen Preis hochgetrieben, somit der Geldumsatz erhöht. Die Frage ist: Wer verkauft Gold?
In erster Linie sind das die Staaten, die jetzt von dem hohen Preis profitieren. Deshalb gibt es ja auch keine Erwerbsasteuer für Gold, denn sonst würde es sich ja nicht als Spekulationsobjekt eignen und der Preis wäre nie so hoch gestiegen. Da die Staaten viel Gold besitzen, sind sie die Hauptprofiteure des Goldruns. Sie sind clever und werfen das Gold stückchenweise auf den Markt, um den Preis weiter zu treiben. Das ist alles beabsichtigt. ;)

Ich vermute, das geht noch eine Weile so, bis dann die Leute anfangen zu merken, daß dieses kleine Stück Blech, das sie in der Hand halten keinen Monatsverdienst wert ist. Der Goldpreis wird abstürzen. Die Frage ist, wann. Ich glaube, du bist noch zu früh.
Zitat von Geldler:
Zitat von superdaytrader: Und natürlich auch aus sehr ethischen Gründen, um der Spekulation in Gold entgegenzuwirken, weil die Goldkäufer durch ihr Tun gleichzeitig unser Weltwährungssystem zerstören.

Superdaytrader rescues the world


Warum zerstören sie das Weltwährungssystem? Sie kaufen Gold, oder besser, sie tauschen Geld gegen Gold. Das Geld landet bei den Goldhändlern, den Minenbesitzern usw. und gelangt von dort, da dort Löhne und Gehälter gezahlt werden wieder in den Wirtschaftskreislauf. Natürlich wird durch verstärkten Goldkauf dessen Preis hochgetrieben, somit der Geldumsatz erhöht. Die Frage ist: Wer verkauft Gold?
In erster Linie sind das die Staaten, die jetzt von dem hohen Preis profitieren. Deshalb gibt es ja auch keine Erwerbsasteuer für Gold, denn sonst würde es sich ja nicht als Spekulationsobjekt eignen und der Preis wäre nie so hoch gestiegen. Da die Staaten viel Gold besitzen, sind sie die Hauptprofiteure des Goldruns. Sie sind clever und werfen das Gold stückchenweise auf den Markt, um den Preis weiter zu treiben. Das ist alles beabsichtigt. ;)

Ich vermute, das geht noch eine Weile so, bis dann die Leute anfangen zu merken, daß dieses kleine Stück Blech, das sie in der Hand halten keinen Monatsverdienst wert ist. Der Goldpreis wird abstürzen. Die Frage ist, wann. Ich glaube, du bist noch zu früh.


Im Grunde stimmt das ,wenn man es auf globaler Ebene betrachtet- Die Goldminen liegen aber nicht in Europa, sondern in Südafrika. Die Goldkaufspekulanten exportieren unseren Wohlstand nach Südafrika ,um ein gelbes metall zu kaufen, was zu nichts nutze ist. Das ist nicht tolerierbar und deswegen shorte ich um diesem Wahnsinn entgegenzuwirken., Wenn ich dabei auch noch was verdiene, solls mir nur recht sein.

Superdaytrader
Positiv gesehen helfen die Shorties, dass Deutsche physisches Gold billiger kaufen können. Gold ist als seltenes Edelmetall allemal wertvoller als kleine bedruckte Papierzettelchen. Etliche sind der Meinung, dass sich der Goldpreis in den nächsten Jahren vervielfachen kann (siehe z.B. Thread: Die Krise als Normalzustand). Ich halte kurzfristig (dieses Jahr) noch einmal niedriger Kurse für denbar (ggf. sogar bis unter ca. 1400 USD). (imho)
Bin mal gespannt, was die Goldminenaktien machen.

Wenn diese überproportional verlieren sollten (nachdem sie bisher unterproportional mitgelaufen sind):

Sollte man jetzt Goldminenaktien kaufen?

Bei dem Papiergeldinflationspotential wird Gold -solange es die derzeitigen Papierwährungen mit ihren ungelösten Problemen gibt - wohl weiter steigen.
@superdaytrader:

wenn Du die Welt retten willst verkaufe Deine Shorts und sonstigen Papiere, gib das Geld den Armen und führe ein Leben wie Jesus Christus in Reinheit und Liebe die nichts zurückerwartet.

Als Vorbereitung auf dieses Leben sind 40 Tage Fasten und Beten in Abgeschiedenheit sehr zu empfehlen!

(wenn ich jetzt ein paar Seelen auf den Weg zu Gott geführt hat das Posten bei wallstreet-online tatsächlich einen Sinn gehabt! )
Doch dafür erwartet er das ewige Leben in Glückseligkeit. Also auch nur ein geschäftliches Interesse.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.000.608 von superdaytrader am 25.08.11 11:36:08moin @superdaytrader

um ein gelbes metall zu kaufen, was zu nichts nutze ist


wie recht du hast, all diese technischen errungenschaften die dieses scheissgold ermöglicht hat und all diese spinner mit ihren kettchen und nasenringen und überhaubt diese elendig lange haltbarkeit und das scheisszeug läßt sich einfach nicht vernichten, wie oft hat man schon versucht das teufelszeug einfach zu verbrennen. jedes produkt mit diesem scheisszeug ist immer so arsch teuer und viel zu gut, wer braucht sowas?

und stell dir vor der ehering aus plastik, ...kostet viel weniger und es würde mehr geld für hefeweizen am monatsende übrigbleiben.

aber nein alles muss immer mit diesem scheissteuren zeug versaut sein. :laugh::laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.000.339 von superdaytrader am 25.08.11 10:58:07Also der Zeitpunkt ist gut gewählt..vom Hoch an könnten 200 Dollar platz sein. Aber dein 2. beitrag ist richtig gut.:laugh:

Das Weltwährungssystem wird nicht durch die Goldspekulanten zerstört. Hat dir Peer Steinbrück am Stammtisch verraten? Gold ist die einzig wichtige Kaufkraft in unserer Welt. Als die Währungen vom Gold abgekoppelt wurden, hat man das nur gemacht um weiter Papiergeld zu drucken, Schulden zu machen die keiner bezahlen will und so immer mehr handfeste Assets zu Kaufen, wie Gold und Silber.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.000.302 von superdaytrader am 25.08.11 10:54:00GESTERN wärs cooler gewesen :D ;)

Gruß Bernecker1977
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.000.302 von superdaytrader am 25.08.11 10:54:00So langsam kommen wieder die Kontraindikatoren in den Markt, d.h. die Korrektur ist in Kürze abgeschlossen :D
Die Zeit von Gold ist eigentlich schon vorbei,
nur wissen das die Zentralbanken und andere Horter noch nicht.

Wenn noch rechtzeitig alles Gold in Energie, heißt in alternativen energieerzeugenden Anlagen investiert wird,
so daß die Energiekosten für die Menschen niedriger,
oder gar umsonst werden,
so könnte das einen beispiellosen Aufschwung herbeiführen.

Aber wir leben halt noch in einem Spätmittelalter,
geprägt von dunklen Ängsten,
welche auch noch von den Politikerkasten geschürt werden.
Zitat von superdaytrader: Und natürlich auch aus sehr ethischen Gründen, um der Spekulation in Gold entgegenzuwirken, weil die Goldkäufer durch ihr Tun gleichzeitig unser Weltwährungssystem zerstören.

Superdaytrader rescues the world


Bist Du Politiker? Das Finanzsystem wird sicher nicht kaputt gehen, weil irgendjemand Gold ge- oder verkauft hat. Ist immer wieder interessant, dass Ursache und Wirkung nicht differenziert betrachtet werden können.
war's das jetzt schon mit der fetten Korrektur.......hat ja nicht mal bis an die 38er GD gereicht

jetzt aber mal fix covern, sonst is wieder die ganze Kohle futsch
Bin ausgestoppt worden mit ca 1600 Brutto verlust, das heisst netto 1200.

Die Welt ist noch nicht so weit, von mir gerettet zu werden ,ich versuche es demnächst noch einmal

superdaytrader
Die wichtigste Funktion des Finanzsystems besteht nun mal darin, euch mit schön bedruckten Zetteln das Fell über die Ohren zu ziehen.
Wer sich dem böswillig via Gold zu entziehen versucht, der sabotiert diese Hauptfunktion des Finanzsystems.
"ich versuche es demnächst noch einmal"

manchen ist scheinbar nicht zu helfen.
Ist doch offensichtlich, dass beim Gold jeder noch so frickelige peak nach Süden SOFORT zu Käufen genutzt wird.
Fahnenstange hin oder her.
Deine Sturheit kostet dich nur Geld.

Markets can remain irrational longer than you can remain solvent!!!
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.003.392 von superdaytrader am 25.08.11 18:35:48"Bin ausgestoppt worden mit ca 1600 Brutto verlust, das heisst netto 1200."

sehr schön, und allen anderen shortern noch weiter schöne verluste,

solang bis ihr kein geld mehr habt.

ich hoffe, da sind heut noch ne menge andere auf die schnauze gefallen.

wunderbar:):)


"Und natürlich auch aus sehr ethischen Gründen, um der Spekulation in Gold entgegenzuwirken, weil die Goldkäufer durch ihr Tun gleichzeitig unser Weltwährungssystem zerstören."

1. ethik? du verkaufst was, was du gar nicht besitzt. das ist für mich ethisch äußerst bedenklich.

2. "um der Spekulation in Gold entgegenzuwirken"

du spekulierst nicht wenn du short gehst, oder was?

3. die goldkäufer zerstören also euer währungssystem.

WAS FÜR EIN SCHWACHSINN

goldkäufer gibt es deshalb immer mehr, weil ihr sch...-shorter das system an den arsch bringt.

angefangen von lehman und dem crash der banken, für den der steuerzahler aufkommen konnte
wird bis heute gezockt ohne ende und die staatsschulden explodieren weltweit.

banker, zocker und shorter zerstören das weltwährungssystem und der goldpreis ist nur eine reaktion
darauf.

du kannst von mir aus gerne weiter short gehen (hoffentlich verzockst du dich richtig)
aber du solltest aufhören hier solchen müll zu erzählen.:mad:
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.003.794 von wirsindborg am 25.08.11 20:00:22ganz deiner meinung recht haste
Mein Verstand sagt mir, dass es dafür noch zu früh ist. Ich war bei einem Kurs von 1500 € schon der Meinung, dass der Zenit erreicht wurde. Bin leider eines besseren belehrt worden. Vielleicht sehen wird dieses Jahr, in diesem verrückten Markt, noch die 2000 €. Ist nur eine Meinung.
Zitat von superdaytrader: Und natürlich auch aus sehr ethischen Gründen, um der Spekulation in Gold entgegenzuwirken, weil die Goldkäufer durch ihr Tun gleichzeitig unser Weltwährungssystem zerstören.

Superdaytrader rescues the world


Lächerlich! Gold zerstört doch kein System.

Der Fehler steckt im jetzigen Geldsystem. Der grosse Schwachpunkt ist,
das neues Geld jederzeit und in beliebig hohen Mengen erschaffen werden kann.
Die FED nutzt das weidlich aus mund auch dien EZB ist nerudings vor Zwängern der Politik in die Knie gegangen.
Dadurch leiden die meisten Menschen unter Inflation und permanenten, schleichenden Geldwertverfall.
God steigt nicht im Preis - der USD verfällt - leider.
Zitat von superdaytrader: Hab heute morgen 282 Feinunzen Gold zu ca 1749 Dollar geshortet.

Warum hab ich das gemacht?

Weil ich Bock drauf hatte.

Gruss

superdaytrader


unter dem Gesichtspunkt "Lehrgeld" ein Supertrade bisher :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.001.944 von Goldbaba am 25.08.11 15:14:39"Die Zeit von Gold ist eigentlich schon vorbei,
nur wissen das die Zentralbanken und andere Horter noch nicht."

schon klar, alle doof, nur Goldbaba nicht.......

wann ein asset am Ende ist, bestimmt der Markt, aber sicher nicht DU.

Übrigens konnte man sich nun ausgerechnet mit short-invest's in "alternativen energieerzeugenden Anlagen"
(siehe "solarworld") selber den Ar.ch vergolden.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.005.086 von Cashlover am 26.08.11 08:49:40Wenn Du eine stete Entwicklung nicht wahrhaben willst, so glaube noch weiter an eine vermeintliche Sicherheit, welche eine Goldanlage nicht erfüllen kann.

Früher lebten wir in Burgen, umgeben von dicken Stadtmauern, Türme, etc.

Danach gab es an den Landesgrenzen gigantischen Verteidigungsanlagen.
Westwall, Eisener Vorhang etc.

Aus früheren Feinden wurden jetzt Freunde und Handelspartner.

Heute wird über Grenzen gefahren, ohne diese zu bemerken.

Die Angst hat sich also immens reduziert, aber aus alter Gewohnheit wird sie noch aktiv gehalten,
auch wenn sie keinen Sinn mehr macht.

Wer Gold kauft hat wohl noch etwas alte paranoide Ladung in seinem Enddarm.

Ansonsten gibt es wirklich keinen Grund dafür, unkreativ Gold zu horten.

Es ist doch besser eine Solaranlage auf dem Dach zu haben, als Gold im Keller.

Gibt es nicht viele neue und kreative Anlagen mit optimistischen Zukunftsaussichten?


Von einem etwas erhöhten Überblick gesehen, ist diese Krise von sprituellen Natur.

Wohl 60 % der Menschheit lebt in Armut, im Elend.

Das Währungsgold kann dabei helfen z.B. weltweit die bewährten Mikrokredite anzubieten,
Dritte Weltprodukte einzuführen und so den Armen der Welt eiin menschenwürdiges Leben
zu ermöglichen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.009.840 von Goldbaba am 26.08.11 23:52:15Wer Gold kauft hat wohl noch etwas alte paranoide Ladung in seinem Enddarm.

Also die ganzen Zentralbanken die das im 100t Bereich dieses Jahr gemacht haben?

Es ist doch besser eine Solaranlage auf dem Dach zu haben, als Gold im Keller.

Ich wünsch dir viel Spaß mit deiner Solaranlage wenn die staatliche Subvention dafür 0 Cent/Kwh beträgt :laugh:

Die Mikrokredite wirst du noch bekommen, du weißt schon das dafür bis zu 30% Zinsen fällig sind?

Aber vom Gold shorten will ich dich nicht abhalten, irgendwer muß ja meine Calls zahlen :D


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.