DAX-0,26 % EUR/USD-0,13 % Gold+0,20 % Öl (Brent)+0,94 %

Warum will Deutschland kein Pfand für die Steuergelder - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Mal eine Frage, warum will die deutsche Bundesregierung keinen Pfand so wie z.B. die Finnen um Pleiteländer zu retten?

Warum will Merkel nicht das die Länder zuerst ihre Goldvorräte verkaufen?
Zitat von StilleSammlerin: Warum will Merkel nicht das die Länder zuerst ihre Goldvorräte verkaufen?




Vielleicht weil sie weis, dass es keine Goldvorräte gibt!
Physisch, versteht sich!

:eek::laugh::laugh::laugh:
Warum wollen wir kein Pfand? Weil wir hier in Deutschland etwas dümmer sind als die Finnen. Ist auch mir völlig unverständlich warum kein echtes Pfand wie Gold für die Kredite genommen wird! Nur mit den vorvorgestern Argument der historischen Schuld zu erklären warum unserne Ersparnisse für einen € geopfert wird der ohnehin nicht mehr zu retten ist!! Ein Goldpfand wäre völlig ok gewesen!
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.022.545 von Datteljongleur am 30.08.11 19:16:47Vielleicht weil sie weis, dass es keine Goldvorräte gibt!
Physisch, versteht sich!

Weil die Merkel weiß, daß man Deutschland das Gold ohnehin wieder abnimmt! Wir dürfen nur mit Papier spielen.
Die Summen, für die Deutschland gerade stehen muß, bewegen sich in einer anderen Dimension als die Finnlands.
Pfand für 178 Milliarden dürfte schwer darstellbar sein.
"Mal eine Frage, warum will die deutsche Bundesregierung keinen Pfand so wie z.B. die Finnen um Pleiteländer zu retten?"

Weil Deutschland die Verschuldungsprobleme der Pleiteländer maßgeblich mit verursacht hat.
vielleicht vertritt "die mächtigste Frau der Welt" gar nicht deutsche Interessen? Vielleicht ist sie ein Trojanisches Pferd? Aber genug der Verschwörungstheorien. Die Lösung liegt doch auf der Hand: Sie kapiert gar nicht, worum es überhaupt geht. Und der Schäuble kapiert´s zwar, verrät ihr aber nix, weil er immer noch sauer ist, daß sie an seiner Stelle BK wurde und v.a. weil er gern der erste Europafinanzminister werden möchte.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.022.517 von StilleSammlerin am 30.08.11 19:10:10Weil sie von genug Dummen gewählt wurde und wohl davon ausgeht, das die Dummen nícht aussterben.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.023.464 von raceglider am 30.08.11 22:13:55Verzeihung: das[b]s[/b]
Zitat von ConnorMcLoud: Die Summen, für die Deutschland gerade stehen muß, bewegen sich in einer anderen Dimension als die Finnlands. Pfand für 178 Milliarden dürfte schwer darstellbar sein.
Genau so ist es! Wenn die großen Geberländer eine Kaution in Höhe der Hilfe verlangen, kommen kaum noch Hilfsgelder an, weil fast alles davon als Kaution hinterlegt werden muß. Das wär Blödsinn.
Zitat von raceglider: Weil sie von genug Dummen gewählt wurde und wohl davon ausgeht, das die Dummen nícht aussterben.
Das hat mit 'dummen' Wählern nichts zu tun. Die Oppositionsparteien sind für Eurobonds und damit für eine Ausweitung der deutschen Haftung. Sind deren Wähler noch dümmer?
Zitat von StilleSammlerin: Mal eine Frage, warum will die deutsche Bundesregierung keinen Pfand so wie z.B. die Finnen um Pleiteländer zu retten?

Warum will Merkel nicht das die Länder zuerst ihre Goldvorräte verkaufen?


weil wuir schon das Dsenpfand haben:D
Definitiv. Ja.

:D

Die Dummheit des Shopping-Bild-und-DSDS-Volkes kennt keine Grenzen.

Zur Überprüfung meiner Aussage brauchst du dir nur mal Vorstellen, wieviele Menschen in Deutschland überhaupt wissen, was sie unter dem "Europäischen Stabilitätsmechanismus (ESM)" , der ihre Regierung und ihre Souveränität entrechtet, verstehen oder ob sie den Begriff oder die Absicht Schäubles überhaupt je gehört haben.

Das dekadente, sattgefressene und träge Volk, besser Gesellschaft, ist dem Untergang geweiht.
Zitat von StilleSammlerin: Mal eine Frage, warum will die deutsche Bundesregierung keinen Pfand so wie z.B. die Finnen um Pleiteländer zu retten?

Warum will Merkel nicht das die Länder zuerst ihre Goldvorräte verkaufen?


.........weil sie präsident of europa werden will
das deutsche volk ist nicht dumm,es ist nur unendlich obrigkeitshörig,man ist verlässlich,fair korrekt gegenüber der regierung und erhofft das auch von denen da oben.
das hat jahrzehntelang gut geklappt.
mittlerweile wird aus dieser eigenschaft ein bummerang.
der glaube an das gute im menschen,an die solidarität unserer europäischen "brüder".
schliesslich bekommen wir das von unserer propaganda und politik immer und immerwieder aufgetischt.
nur was verstehen unsere "brüder" eigentlich unter ihren beitrag zur solidarität.

was haben sie ausser ihren eigenen interressen ihren betrug,ihr leben auf kosten anderer zum bestehen der eu positives beigetragen.


"du zahlst wir leben, denn du musst wissen wir sind die lebenskünstler und ihr seit die mäzen...basta"
Guten Morgen

schöne Ansätze stehen ja hier drin. das Merkel es nicht versteht, glaube ich weniger. Sie wird entsprechendes Personal haben, dass zumindest ein kleinen Teil des Spiels durchschauen können.

Das u.U. keine physischen Goldvorräte in ausreichender Menge vorhanden sind um die Mdr abzudecken, ist irgendwie plausibel.

Die sog. historische Schuld Deutschlands gegenüber den andere Eu Staaten Aufgrund der Weltkriege und der Einigung könnte ein Grund sein, der französische Ministerpräsident zur Einigungszeit hatte noch gesagt, dass Deutschland die Einigung nicht um sonst bekommt. vielleicht ist dieser Schuldenausgleich, den wir nun sehen im ersten 4 Augengespräch zwischen Kohl und dem damaligen amtierenden französischen Ministerpräsidenten, schon beschlossen worden.

Auf jeden Fall ist das Verhalten unserer Regierung undurchschaubar. Vielleicht machen sie was von dem wir noch nichts wissen.

Aber Vertrauen hat das Volk wohl nicht mehr in die Regierung. Sofern das Volk sich mit solchen Fragen überhaupt beschäftigt.
Zitat von Andolini: Das hat mit 'dummen' Wählern nichts zu tun. Die Oppositionsparteien sind für Eurobonds und damit für eine Ausweitung der deutschen Haftung. Sind deren Wähler noch dümmer?


Der Wähler an sich ist schon dumm, glaubt er doch, dass er mit seinem Stimmchen irgend etwas ändern, gestalten, bestimmen kann. Er ist dumm, weil er immer noch glaubt, in einer Demokratie zu leben. Er ist dumm, weil er einem Haufen von arschkriechenden, egomanischen, karrieregeilen Zivillebensversagern immer noch Vertrauen schenkt. Weil er immer noch glaubt, dass er in einer freien Gesellschaft selbstbestimmt lebt oder, im Gegensatz dazu, an den lieben, fürsorglichen Vater Staat glaubt, der nur sein Wohl als Existenzzweck hat.
Zitat von StilleSammlerin: Guten Morgen

schöne Ansätze stehen ja hier drin. das Merkel es nicht versteht, glaube ich weniger. Sie wird entsprechendes Personal haben, dass zumindest ein kleinen Teil des Spiels durchschauen können.

Das u.U. keine physischen Goldvorräte in ausreichender Menge vorhanden sind um die Mdr abzudecken, ist irgendwie plausibel.

Die sog. historische Schuld Deutschlands gegenüber den andere Eu Staaten Aufgrund der Weltkriege und der Einigung könnte ein Grund sein, der französische Ministerpräsident zur Einigungszeit hatte noch gesagt, dass Deutschland die Einigung nicht um sonst bekommt. vielleicht ist dieser Schuldenausgleich, den wir nun sehen im ersten 4 Augengespräch zwischen Kohl und dem damaligen amtierenden französischen Ministerpräsidenten, schon beschlossen worden.

Auf jeden Fall ist das Verhalten unserer Regierung undurchschaubar. Vielleicht machen sie was von dem wir noch nichts wissen.

Aber Vertrauen hat das Volk wohl nicht mehr in die Regierung. Sofern das Volk sich mit solchen Fragen überhaupt beschäftigt.



......wie lange wollen die Deutschen noch Geisel der Vergangenheit sein?
was kaum jemand weiss.

deutschland hat schon jetzt seine souveränität längst verloren.
wer glaubt,die,bananen,gurken,glühbirnen,triebtätergesetze wären die ausnahme,sieht sich gettäuscht.
sie sind nur die spitze der absurditäten einer rechtsprechung,einer regierung der jegliche legitimation fehlt.

!!!!!80%!!!!!! aller in deutschland in kraft tretenden gesetze werden von der eu erlassen.

ein konstrukt das niemals gewählt worden ist und sicherlich vom übergrossen teil der europäischen bevölkerung absolut abgelehnt wird.
Die deutschen waren schon immer dümmer. Alles was die EU auf dem Schirm hat setzen wir um. Obs Atompolitik, EU-Gelder, Rettungsschirm.

Die Franzosen lachen doch über uns !
Zitat von Latinl: Die deutschen waren schon immer dümmer. Alles was die EU auf dem Schirm hat setzen wir um. Obs Atompolitik, EU-Gelder, Rettungsschirm.

Die Franzosen lachen doch über uns !


das deutsche Volk müßte längst jeden Tag auf die Straße gehen und gegen die aktuelle Politik demonstrien (Merkel & Co). aus meiner Sicht sind die deutschen Zahlmeister in Europa, das sagen haben zur Zeit andere. Merkel und Co setzten zur Zeit den hart erarbeiteten Wohlstand der Deutschen aufs Spiel.

da wünsch ich mir doch Kohl zurück, lach
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.024.354 von Petet am 31.08.11 08:46:58das weiß ich nicht. Wollen tut es mit großer Sicherheit keiner mehr. Selbst nicht die Entscheidungsträger selbst. Es scheint aber Abmachungen zu geben, wo wir immer noch zahlen müssen, obwohl es keiner will.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.024.428 von atock am 31.08.11 09:04:10Die Deutschen wurden auch nei gefragt, ob die Eu oder der Euro gewollt ist. man hat uns belogen und nur die schönen Seiten gezeigt, nun kommt das was wirklich dahinter steckte.

macht man das als Börsenbrief landet man fast im Gefängnis. Wir bezahlen unsere Lügner sogar noch.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.023.499 von Andolini am 30.08.11 22:18:36Ja,; natürlich. Das Volk ist dumm.

Die Partei "Initiative pro D-Mark" bekam bei der Bundestagswahl seinerzeit nur 0,9%.
Die drei Monster der EU: EFSF, ESM und ELA | Drucken |
31.08.2011

Die Euro-interne Enteignungsprozedur läuft auf Hochtouren - nur der Mann auf der Straße realisiert es nicht. Die Medien kapieren es nicht - oder verschweigen es. Deshalb hier noch einmal eine Erklärung zu den drei Hauptinstrumenten, mit deren Hilfe das Vermögen der Nordschiene enteignet wird: EFSF, ESM, ELA.

http://www.mmnews.de/index.php/politik/8447-die-drei-monster…

andere drucken geld und wir verlieren kaufkraft. das nenne ich mal gerecht.;)
Zitat von StilleSammlerin: Die drei Monster der EU: EFSF, ESM und ELA | Drucken |
31.08.2011

Die Euro-interne Enteignungsprozedur läuft auf Hochtouren - nur der Mann auf der Straße realisiert es nicht. Die Medien kapieren es nicht - oder verschweigen es. Deshalb hier noch einmal eine Erklärung zu den drei Hauptinstrumenten, mit deren Hilfe das Vermögen der Nordschiene enteignet wird: EFSF, ESM, ELA.

http://www.mmnews.de/index.php/politik/8447-die-drei-monster…

andere drucken geld und wir verlieren kaufkraft. das nenne ich mal gerecht.;)


........Deutsche geht auf die Straße und fordert die D-Mark zurück, die Alternative ist eine wirtschaftliche Katastrophe....
"Deutsche geht auf die Straße und fordert die D-Mark zurück, die Alternative ist eine wirtschaftliche Katastrophe"

Die D-Mark wird die Katastrophe nicht aufhalten. Wenn Deutschland noch die D-Mark hätte, würden wir trotzdem genauso tief im Dreck stecken wie jetzt mit dem Euro. Die Engländer haben ja auch ihre Währung behalten, trotzdem geht es ihnen nicht besser.
Die Katastrophe ist kein Problem der Währung, sondern ein Problem des Wirtschaftssystems, das nichts anderes als ein Schneeballsystem ist. Und das ist nicht erst dann verbrecherisch, wenn die Probleme nicht mehr beherrschbar sind, sondern bereits vom ersten Tage an.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.029.089 von Borealis am 31.08.11 23:26:26England kann nicht mit Deutschland verglichen werden.
Devastierte Industrie, Wertschöpfung weniger durch Realwirtschaft als durch die Finanzwirtschaft.
Das Pfund war im Laufe der Jahre immer eine Weichwährung zur DM.

Zurück zum Threadtitel:
Ich glaube das Merkel ein übergeordnetes Ziel verfolgt:
Den Euro in der jetzigen Form aufrecht zu erhalten.
Dafür ist ihr kein Preis zu teuer und jedes Mittel recht.
Konsequente Zielverfolgung macht aber blind für die Dinge rund um einen - leider!

Es gibt immer Alternativen - man muss dazu nur im Geist frei sein um diese durchzudenken.
Dann sind bestimmt cleverere Lösungen zu finden!
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.038.952 von Promethium am 03.09.11 01:31:30
Es gibt immer Alternativen - man muss dazu nur im Geist frei sein um diese durchzudenken.
Dann sind bestimmt cleverere Lösungen zu finden!

Das geht nicht, weil sie umgeben ist von einem Heer von Finanzlobbyisten aus der Private Bankerszene. Die haben ganz andere Interessen und überschneiden sich mit den Staatsinteressen.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.