DAX+0,14 % EUR/USD+0,17 % Gold-0,59 % Öl (Brent)+1,12 %

Erfolglos im Kampf gegen Rechts ( NPD , Ex-DDR ) - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Wahl in Mecklenburg-Vorpommern
Erfolglos im Kampf gegen Rechts

04.09.2011, 21:58


Vielen Menschen in Mecklenburg-Vorpommern schien die Wahl egal gewesen zu sein: Die Beteiligung war mickrig wie nie. Alle betrifft es jedoch, dass die NPD erneut im Landtag vertreten ist. Die Aufgabe, dieser Partei den Boden zu entziehen, ist weiterhin ungelöst. Der Erfolg der Rechtsextremen zeigt, dass in der Gesellschaft etwas nicht stimmt.

http://www.sueddeutsche.de/politik/wahl-in-mecklenburg-vorpo…
Soviel zu Meck.-Pomm. und nun zu Sachsen:
Thread: NPD in Sachsen fest verankert

Die beiden Bundesländer sind nur die Spitze des Eisberges.
Die NPD hat im Osten belastbare Strukturen, als letztes Thüringen, wo man sich freute das die NPD nicht in den Landtag kam:

Die NPD im Briefkasten – Immer mehr Menschen verzichten auf eine Tageszeitung. In diese Nachrichtenlücke stößt die NPD mit ihren Gratisblättern. Ein Bericht von Olaf Sundermeyer aus Thüringen.

Sie heißen „Rennsteigbote“ oder „Wartburgkreisbote“. Alleine in Thüringen bringt die rechtsextreme NPD neun Gratiszeitungen heraus, von denen sie behauptet, dass sie quartalsweise in die Briefkästen verteilt werden.
http://www.nip-thueringen.de/thueringen/neonazistische-regio…
die demonisierung funktioniert halt nicht bei allen deutschen.

selbst die linke wurde auf mainstreamlinie gebügelt.

ich gehe selbstverständlich nicht mit allen themen der partei konform.
aber das der sogenannte "nationalismus" dermassen demonisiert wird.
zeigt die panik der deutschen systempolitik.

wenn das deutsche volk aufwacht ist nur eine frage der zeit.

denn die wahren antidemokraten sitzen nicht in sachsen oder meckpomm...die sitzen in brüssel und berlin...
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.042.011 von atock am 04.09.11 23:58:23Richtig, alles nur die Macht der Medien. Ich denke die Masse der (Autonomen ) LINKEN machen mehr Ärger als die paar Rechten.

Ziehen paar Rechte auf, formieren sich mit Macht der Medien, tausende linke "Demonstranten" und mischen die Stadtteile und die Polizei auf. Beispiel Feb. Dresden - 100 Rechte am Bahnhof von der Polizei sicher "eingezingelt" - tausende Linke legen den angrenzen Stadteil Südvorstadt in Schutt und Asche....

PS - bin kein Rechter!

sausebraus2000
Zitat von ConnorMcLoud: Millionenschwere Propagandahetze, trotzdem sackt die NPD ab.:eek:


Und die FDP? ist wohl bei dir in der absoluten Mehrheit:laugh::laugh::laugh:
#5 (42.042.068) > Millionenschwere Propagandahetze, trotzdem sackt die NPD ab.

Liegt vielleicht an der Hetze gegen Ausländer.

Ausländer sind für die Deutschen kein Thema (sieht man am Wahlerfolg der SPD) ... aber Ausländerfeindlichkeit ist schon ein Thema, die macht eine Partei für viele unwählbar. Gegen Euro/EU zu sein halte ich auch für einen Fehler aber das fällt derzeit wohl nicht so ins Gewicht. (alles imho)

PS: siehe auch Thread: Neonazi erklärt Schülern die Welt (Wahlkampf Ex-DDR)
Alle betrifft es jedoch, dass die NPD erneut im Landtag vertreten ist.

vollkommen richtig. Diese Primitivlinge sind eine Schande für jedes Parlament. Aber es ist schon bemerkenswert, daß die - ungleich stärkere - Präsenz der SED-Nachfolger als Sebstverständlichkeit betrachtet wird und keine entsprechende Würdigung erfährt. Wes Geistes Kind diese Leute vielfach sind - man denke nur an diverse Äußerungen zum Jahrestag des Mauerbaus - steht doch ebenso außer Frage. Damit macht man sich unglaubwürdig
Die SED ist in einigen Bundeslänern in der Regierung bzw. unterstützt rot-grüne Minderheitsregierung. Und du machst dir sorgen wegen ein paar rechter hansel. Schau dir mal die Ergevbnisse an. Linke Parteien kommen deutlich über 50%. Wie man da immer Panik vor rechts machen kann verstehe ich nicht zumal die NPD auch eher eine Linke weil Sozialistische Partei ist.
Zitat von HeWhoEnjoysGravity: #5 (42.042.068) > Millionenschwere Propagandahetze, trotzdem sackt die NPD ab.

Liegt vielleicht an der Hetze gegen Ausländer.

Ausländer sind für die Deutschen kein Thema (sieht man am Wahlerfolg der SPD) ... aber Ausländerfeindlichkeit ist schon ein Thema, die macht eine Partei für viele unwählbar. Gegen Euro/EU zu sein halte ich auch für einen Fehler aber das fällt derzeit wohl nicht so ins Gewicht. (alles imho)

PS: siehe auch Thread: Neonazi erklärt Schülern die Welt (Wahlkampf Ex-DDR)



traurig wie einfach sich die bevölkerung von der kapitalistenpropaganda beeinflussen lässt.

was hetze ist,scheint ausschliesslich der mainstream zu bestimmen und der lemming folgt.
schliesslich stehts nicht nur in produkten des springerverlags sondern auch burda,bertelsmann und nicht zu vergessen.
der zwangsfinanzierte politapparat der regierungsparteien sprich ard/zdf verunglimpfen parteien die noch nicht komplett gekauft sind.

wessen hat sich die npd schuldig gemacht,damit sie dermassen medial niedergemacht werden?

das ausländer abgeschoben werden sollen,die in deutschland kriminell geworden sind,finde ich wie sicherlich der überwiegende teil der bevölkerung völlig richtig.
das ausländer sich besonders an deutsche regeln zu halten haben ebenfalls.
die npd setzt absolut auf einen mindestlohn,der von spd/grünen halbgar je nach koalitionsinteresse über bord geworfen wird.
die npd ist die einzige partei deutschlands,die gegen die skandalöse eu mafia vorgeht,die den eliten gnadenlos die stirn bietet.
die...
darf man das überhaupt noch schreiben....?
als einzige partei eindeutig für die interressen der deutschen bevölkerung eintritt.

das die elitenpropaganda die nazikarte spielt.
ist ein zeichen absoluter hilflosigkeit.
sie antwortet nicht mit gegenargumenten.
sie verhöhnt,denunziert...setzt all dijenigen die sich in erster linie nicht für "political correctness" interressieren,auf die seit 4 generationen tote adolf hitler schiene.

unter logischen gesichtspunkten ist das völlig krank.
aber in deutschland funktioniert das noch.
nur diesen zustand des ewigen büsservolks,bröckelt... denn trotz allem fleisses,der bezahlung aller rechnungen die unsere brüder aus europa gemacht haben...

ich wähle....eine partei,die diesem wahnsinn die rote karte zeigt.

spd,cdu,fdp,grüne...
niemals würde ich in meinem leben diesen parteien meine stimme geben...

ich für meinen teil wähle deutschland,mit anderen worten.
parteien die fern jeder gehirnwäsche wählbar sind.

jeder demokrat hat in seinem

leben circa 30 mal die chance,sein recht auf wahlen auszuüben.
ich habe immer gewählt.

am anfang die spd,nach schröder die linke...

und jetzt so irrsinnig es erscheinen mag,werde ich die npd wählen.
die ziele dieser partei entsprechen dem was ich denke...

und genau da ist wohl gelebte demokratie..
Seltsam..dachte bei unseren Brüdern und Schwestern gäbe es nur Kommunisten.

cu DL
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.044.672 von atock am 05.09.11 15:58:52Ich finde ja, dass alle, die durchgehend "dass" mit nur einem "s" schreiben, augenblicklich wegen Integrationsverweigerung abgeschoben gehoeren!


Das sind wir unserer wunderbaren deutschen Leitkultur einfach schuldig!


......und das NPD-Problem haette sich dann ganz nebenbei auch von alleine erledigt.:laugh:
Zitat von beachbernie: Ich finde ja, dass alle, die durchgehend "dass" mit nur einem "s" schreiben, augenblicklich wegen Integrationsverweigerung abgeschoben gehoeren!


Das sind wir unserer wunderbaren deutschen Leitkultur einfach schuldig!


......und das NPD-Problem haette sich dann ganz nebenbei auch von alleine erledigt.:laugh:


Und aus der Mode geratene, vor den Trümmern ihrer Lebensleistung stehende Alt-68er ebenso.
:laugh:


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.