checkAd

Tom Tailor ... jetzt zugreifen ? - 500 Beiträge pro Seite (Seite 2)

eröffnet am 12.10.11 16:33:01 von
neuester Beitrag 29.01.21 12:39:49 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
12.12.15 19:49:42
Beitrag Nr. 501 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.289.971 von halbgott am 11.12.15 18:58:06
Zitat von halbgott: Fosun ist mit 23% bei Tom Tailor investiert, gegen Fosun wird möglicherweise wegen Korruption ermittelt, die Fosun Aktie ist vom Handel ausgesetzt.

http://www.textilwirtschaft.de/business/Tom-Tailor-Wirbel-um…

So etwas muss man dringend beantwortet haben, sonst haben wir hier eine BlackBox wo man ins Blaue hinein spekulieren kann. Und was antwortet Tom Tailor?

"Bei Tom Tailor heißt es auf Anfrage, dass die Geschehnisse keine Auswirkungen auf das operative Geschäft hätten, weiter wolle man die Vorgänge nicht kommentieren"

Nicht weiter kommentieren, ist so ziemlich die schlechteste Aussage überhaupt!!
Natürlich hat es erst mal keine Auswirkungen auf das operative Geschäft, das weiss jeder, darum geht es nicht. Wenn der Aktienkurs bei 3,60 steht, hat es keine Auswirkungen, wenn der Aktienkurs bei 5,20 oder 2,80 steht, auch nicht.

Man will wissen, was bei Fosun los ist und warum. Man will wissen, ob die eventuell verkaufen müssen, weil sie dazu gezwungen werden könnten. Nur darum geht es.

nun mal bitte ganz ruhig bleiben. Tom Tailor hat nix zu kommentieren was ihre Aktionäre angeht. Fosun wird das selber machen und damit auch ganz offiziell.
Die nächsten angesprochenen Risiken sind auch eher um drei Ecken gedacht.
1. Wer sagt das aus einem Korruptionsgerücht eine Wahrheit wird.
2. Wenn eine Wahrheit dann eine Insolvenzgefahr für Fonsun
3. Wer sagt das es eine KE gibt bei TT und dann auch noch dringend über die Ankeraktionäre...

also Fosun ist derzeit eher das geringe Problem bei TT.
Eher ein tragfähiges Konzept auch in Krisenzeiten benötigt TT...
Zara macht es vor!
Avatar
12.12.15 22:27:02
Beitrag Nr. 502 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.290.814 von Wertefinder1 am 11.12.15 21:39:15
Zitat von Wertefinder1: Hoffentlich läuft Bonita gut und die Wertansätze können weiter Bestand haben.



Eher nicht! Die haben in dieser Woche die Fenster rot beklebt. Winterräumung, bis 70% reduziert.

Und das im Weihnachtsgeschäft. Umsatz o.K., Spanne kaputt. Was wollen die im Sale im Januar machen?

Die Not scheint groß zu sein, oder aber Umsatz um jeden Preis......
2 Antworten
Avatar
15.12.15 16:52:44
Beitrag Nr. 503 ()
Relativ gesehen angesichts des Wetters gute Zahlen von H&M - Aktie mit dem Gesamtmarkt in Erholungsbewegung.
Avatar
15.12.15 19:32:46
Beitrag Nr. 504 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.294.288 von IchhabeGeduld am 12.12.15 22:27:02
Zitat von IchhabeGeduld:
Zitat von Wertefinder1: Hoffentlich läuft Bonita gut und die Wertansätze können weiter Bestand haben.



Eher nicht! Die haben in dieser Woche die Fenster rot beklebt. Winterräumung, bis 70% reduziert.

Und das im Weihnachtsgeschäft. Umsatz o.K., Spanne kaputt. Was wollen die im Sale im Januar machen?

Die Not scheint groß zu sein, oder aber Umsatz um jeden Preis......


Das habe ich mit Praktiker hinter mir. Nie wieder!
1 Antwort
Avatar
15.12.15 23:20:01
Beitrag Nr. 505 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.311.526 von sm74 am 15.12.15 19:32:46sm74.................verdammt, gibt Parallelen...........

zu Tode umgesetzt........
Avatar
16.12.15 10:12:26
Beitrag Nr. 506 ()
Bin gerade eben für 3,40 raus (weil die dröge DAB Minuten gebraucht hat, um mir eine TAN zuzuschicken, sonst wären es 3,47).

Grund: sehe noch zu viele drückende Faktoren:

- Allgemeine Lage (Steilmann/Adler-Meldungen heute nacht) wird im ungünstigsten Fall selbst die angepasste Prognose "pulverisieren"

- Schroders immer noch genug zum verkaufen, vermutlich werden sie das auch noch vor dem Jahresende durchdrücken wollen

- Fosun-Chef wie gesagt für mich Beschwichtigungsmeldungen, in China kann die Politik auch Fosun insgesamt denke ich reinpfuschen ohne Ende, damit einer meiner wichtigsten Investment-ANKER extrem wackelig

- Charttechnisch kein Boden in Sicht.
Avatar
16.12.15 10:40:45
Beitrag Nr. 507 ()
Das Ding rauscht auf unter einen Euro durch.
Dann kann der angebliche Millionär und ehemalige Firmengründer mal wieder ein paar Anteile kaufen und den Laden umbenennen.
Avatar
16.12.15 13:24:45
Beitrag Nr. 508 ()
Podiumsdiskussion zum wohl zentralsten Problempunkt im gesamten Modesektor (der Verlagerung in Richtung e-commerce) mit Tom Tailor am Tisch:

http://www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/DGAP-News-Mon…
Avatar
16.12.15 13:51:03
Beitrag Nr. 509 ()
Kann mir hier im Forum eigentlich jemand erklären, warum dieser Vorstandsvorsitzende 4,5 Millionen € Jahresgehalt in 2014 verdient hat ? Gibt es eigentlich noch so etwas wie Ethik in Unternehmen.
Ich denke 1/10 davon wäre angemessen. Unternehmen die solche Löhne bezahlen sind für mich per se schon fragwürdig und kein Investment wert. Dabei möchte ich keine Neiddebatte führen.
Tom Tailor ist das beste Beispiel für die wilden auswüchse an den Kapitalmärkten.
Vielleicht sollte der Vorstand mal wieder in der Wirklichkeit ankommen. Ein Aufsichtsrat der sowas absegnet hat wirklich jede Bodenhaftung verloren. Ein durchschnittlicher Arbeitnehmer verdient in Deutschland ca. 32 Tsd € Brutto oder weniger. 4,5 Millionen / 32 Tsd = 140,62 Herr Holzer hat also 140 mal so viel " verdient " ein Arbeiter/Angestellter. Hm, und Teile der Wirtschaft halten einen Mindestlohn von 8,50 € für zu hoch. Einfach nur traurig. Ob, Herr Holzer sich manchmal fragt, ob das noch moralisch zu verantworten ist. Das einzige was mich freut ist, dass der durch seine Lohnsteuer wenigstens der Gesellschaft durch den Spitzensteuersatz was zurück gibt.
1 Antwort
Avatar
16.12.15 14:30:01
Beitrag Nr. 510 ()
unfassbar was hier passiert....das ding wird ja zum echten schnapper...

übernahme ?
1 Antwort
Avatar
16.12.15 19:40:25
Beitrag Nr. 511 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.317.103 von freddykrger am 16.12.15 14:30:01Ist halt "Sale", wie in den Läden......... :-(

Übernahme: Wer sollte sich das antun in der derzeitigen Situation? Alle deutschen Textil Aktien sind eingebrochen. CBR hat Börsengang ausgesetzt, Steilmann hat ihn versenkt.........

BONITA mit Sale 70%.......2 Wochen vor Weihnachten.......

Ich sehe selbst jetzt keinen Einstieg............schön entspannt beobachten.....

Der Zalando Kurs bestätigt die Verschiebungen "stationär/online"
Avatar
16.12.15 20:16:55
Beitrag Nr. 512 ()
Klar Übernahme man macht eine kapital Erhöhung die komplett Fosum zeichnet und der Rest sieht in die Röhre. Somit bekommt Fosum ganz billig den Laden. Zumindest kann man den Eindruck gewinnen so wie das hier läuft.
Also warum soll man da die Aktie kaufen, außer man will Geld verbrennen?
Avatar
16.12.15 20:49:26
Beitrag Nr. 513 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.316.791 von MarioFerrari am 16.12.15 13:51:03Das jährliche Brutto-Durchschnittseinkommen von Vollzeitbeschäftigten liegt 2013 bei 41.388 Euro.

https://www.lecturio.de/magazin/durchschnittsgehalt-deutschl…
Avatar
18.12.15 00:31:52
Beitrag Nr. 514 ()
Kennt von Euch denn jemand, der jemanden kennt, der Tom Tailor oder bei Bonita kauft???

Wenn nicht: Finger weg!

Und ob Fosun einen Plan hat: keine Ahnung, die sind froh (oder vielleicht auch nicht), dass deren CEO wieder aufgetaucht ist, wo und warum auch immer er verschwunden war.
2 Antworten
Avatar
18.12.15 11:27:28
Beitrag Nr. 515 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.329.889 von MONOTONI am 18.12.15 00:31:52Tom Tailor Jeans ist doch eine der Top-Jeans-Marken. Sieht man viel.

Ich kenne Damen die kaufen bei Ulla Popken - Mode ab Größe 40. Selbstredend auch bei bonita. Daher weiss ich ja, das es nicht gut war, sich 18i0 Mio. Euro Goodwill in die Bilanz mit dem Kauf zu holen bei nur 214 Mio. Euro Eigenkapital.
1 Antwort
Avatar
18.12.15 16:55:18
Beitrag Nr. 516 ()
http://www.finanzen.net/analyse/Tom_Tailor_buy-Warburg_Resea…

Ohne Worte.

Einen schönen vierten Advent.
Avatar
18.12.15 17:37:26
Beitrag Nr. 517 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.331.995 von Wertefinder1 am 18.12.15 11:27:28188 Mio. Euro immaterielles Vermögen. Nochmal die Zusammensetzung aus der letzten Bilanz in Mio. Euro:

Gesamtes immaterielles Vermögen 315
- 249 Marken
davon 45 Tom Tailor Großhandel
davon 17,4 Tom Tailor Einzelhandel
davon 188 Bonita
- 20 Kundenstamm
- 11 vorteilhafte Mietverträge
- 10 Lizenzverträge
- 7 Shopzuschüsse
- 10 Software
- 4 Sonstiges
- 11 GW

Eigenkapital 214 Mio. Euro. Mal schauen, was der Wirtschaftsprüfer zur Bilanz 2015 draus macht.
Avatar
20.12.15 15:12:12
Beitrag Nr. 518 ()
Ich war gestern abend in einem großen Einkaufscenter mit Schwerpunkt Bekleidung. 4.000 kostenlose Parkplätze und so. Voller Menschen. Primark, H&M Woman and Kids, New Yorker, Jack'n'Jones, TALLY WEiJL sehr gut bis gut besucht. Mister+Lady, H&M Men, C&A, Exprit, Eterna, Mustang, Gerry Weber ging so bis wenig. Sind noch viele andere Modeläden dort.

5 Minuten vor dem Tom Tailor Denim Shop gestanden. 50 % Sale-Werbung am Schaufenster. Nur eine Mitarbeiterin zu der Zeit anwesend. Kein Kunde im Laden, kein Kunde ging rein, kein Kunde blieb am Schaufenster stehen.
3 Antworten
Avatar
20.12.15 15:17:37
Beitrag Nr. 519 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.342.159 von Wertefinder1 am 20.12.15 15:12:12nur mal nebenbei: ich war einmal in einem Primark, weil ich dachte, da kannste günstig ein paar Urlaubsklamotten für den Strand einkaufen.

*grusel*

die Luft im Laden war sehr schlecht. ich wollte so schnell wie möglich raus.
die Klamotten sind billigst verarbeitet und die Farben wirken ausgewaschen.

sieht alles so aus, wie Ramschware auf Kleiderständer, die vor Billigläden auf der Strasse Kunden locken sollen.

Die Primark-Ware kann man an jeder Ecke genauso billig haben.
2 Antworten
Avatar
20.12.15 18:46:14
Beitrag Nr. 520 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.342.186 von jambam1 am 20.12.15 15:17:37Kann ich nicht bestätigen.

In dem Shoppingcenter befindet sich die erste deutsche Primarkfiliale als Ankermieter. Auch nach 5 Jahren kommen noch immer Käufer aus mehreren hundert Kilometer Entfernung angefahren und schleppen ganze Kofferraumladungen aus dem Laden.

Die Ware mag vllt. nicht lange halten. Dann schmeisst man sie halt weg. Dann hat man auch nicht das Problem, wenn man im nächsten Jahr neue Sachen kauft, das dann der Schrank voll ist. Es kaufen da viele junge Leute, die ihren Stil noch nicht gefunden haben und daher auch keinen Wert darauf legen, den gekauften Pulli die nächsten 20 Jahre zu tragen.

Ich habe jetzt meine in 5 Jahren abgelaufenen Camel-Schuhe zum Schuster gebracht. Die Aufsohlung kostet fast soviel wie ein neuer Schuh bei Deichmann. Soetwas scheint aber aus der Mode.
1 Antwort
Avatar
21.12.15 14:13:46
Beitrag Nr. 521 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.342.840 von Wertefinder1 am 20.12.15 18:46:14genau, der Begriff "Ankermieter" fällt bei uns auch, wenn Artikel über ein neues Shoppingcenter veröffentlicht werden.
Primark ist ein Garant für hohe Kundenfrequenz.

niedriger kann das Niveau nicht sinken
Avatar
22.12.15 08:01:03
Beitrag Nr. 522 ()
Wenn man hier so mitliest könnte man glauben Tom Tailor fasst keiner mehr mit der Kneifzange an.
Somit stehen die Chancen gut das es eine kräftige Gegenbewegung gibt. :look:
1 Antwort
Avatar
22.12.15 10:11:05
Beitrag Nr. 523 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.350.175 von valueanleger am 22.12.15 08:01:03
Zitat von valueanleger: Wenn man hier so mitliest könnte man glauben Tom Tailor fasst keiner mehr mit der Kneifzange an.
Somit stehen die Chancen gut das es eine kräftige Gegenbewegung gibt. :look:


Die Aktie ist so ein Wert bei dem es über Nacht 50 % abwärts gehen kann. Das Risiko ist sehr hoch.
Avatar
22.12.15 10:14:20
Beitrag Nr. 524 ()
oder 50 %- 100 % rauf ...
wenn Werte zu stark abverkauft werden wie hier geschehen ....
Avatar
22.12.15 10:16:13
Beitrag Nr. 525 ()
z.B hier wird von 9 Euro Kurziel geschrieben ...

http://www.rumas.de/finanzen/news/rumas-redaktion/news-detai…
1 Antwort
Avatar
22.12.15 12:14:54
Beitrag Nr. 526 ()
bis 6 Euro läuft für mich die Erholung und dann wird man weitersehen was passiert ;)

Avatar
22.12.15 12:47:26
Beitrag Nr. 527 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.351.117 von senna7 am 22.12.15 10:16:13Der FCF in den ersten 9 Monaten 2015 lag bei minus 1 Mio. Euro. Tom Tailor wird an die Wand gefahren.
Avatar
22.12.15 13:50:31
Beitrag Nr. 528 ()
wenn du meinst ... Cash Flow ist nicht alles ....
Avatar
22.12.15 13:51:33
Beitrag Nr. 529 ()
nutzt die chance, das teil wird eine zweite praktiker.
Avatar
22.12.15 15:39:41
Beitrag Nr. 530 ()
Die antizyklischen Käufer scheinen zumindest heute die Oberhand zu gewinnen. :)
Wenn noch Shorteindeckungen dazu kommen wird es spannend.
2 Antworten
Avatar
22.12.15 15:49:59
Beitrag Nr. 531 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.353.580 von valueanleger am 22.12.15 15:39:41user78@

da kommen ja ständig Stimmrechtsmitteilung
aber bei 4,50 ist wird es schwer, sind ja im rebound schon fast 50 %:cool:
1 Antwort
Avatar
22.12.15 15:56:48
Beitrag Nr. 532 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.353.691 von user78 am 22.12.15 15:49:59Ende März stand man bei fast 14€ - da sind Kurse um 4,50€ nur ein kleiner Hüpfer.
Aber klar du hast recht, vom Low sind es schon 50% - von meinem Durchschnittskurs (3,50€) sind es erst 30% Plus - sollten aber schon noch 100% werden. ;)
Avatar
22.12.15 16:19:27
Beitrag Nr. 533 ()
1 Antwort
Avatar
22.12.15 16:59:32
!
Dieser Beitrag wurde von FairMOD moderiert. Grund: Beleidigung
Avatar
23.12.15 08:20:28
Beitrag Nr. 535 ()
4 Antworten
Avatar
23.12.15 10:17:13
Beitrag Nr. 536 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.357.537 von muda am 23.12.15 08:20:28die Stimmrechtsmitteilung(Meldeschwelle 16.12, 10 %) war wichtig, nur schade das die Meldungen nicht tagesgenau mitgeteilt werden.
3 Antworten
Avatar
23.12.15 14:24:43
Beitrag Nr. 537 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.358.575 von user78 am 23.12.15 10:17:13tom taylor: im "actionaer" die Niederländer kaufen
2 Antworten
Avatar
23.12.15 15:20:21
Beitrag Nr. 538 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.360.123 von user78 am 23.12.15 14:24:43
Zitat von user78: tom taylor: im "actionaer" die Niederländer kaufen


Man kommt aber zum Ergebnis, das man das Chartsignal aufgrund der fundamentalen Lage schlicht ignorieren sollte: http://www.deraktionaer.de/aktie/tom-tailor--die-niederlaend…

Letztlich steigen hier Hedgefonds aus und ein anderer Hedgefonds steigt wieder ein. Man erinnere sich, wie mehrere erfahrene österreichische Investoren mit ganz viel Geld bei der Praktiker AG eingestiegen sind und was die meinten, was alles mit Praktiker oder Max Bahr noch möglich wäre.

Das hat also alles keine Bedeutung. Wichtig ist, ob die Wirtschaftsprüfer die enormen Luftwerte in der Bilanz der AG - mehr als 1,5 x soviel wie das Eigenkapital - nocheinmal absegnen oder nicht.

Bis dahin bleibt die Aktie ein Hoch-Risiko-Investment, mit dem man nur unruhig schlafen kann. Also bis dahin ist die Aktie allenfalls als hochspekulative Beimischung geeignet.
1 Antwort
Avatar
23.12.15 15:34:59
Beitrag Nr. 539 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.360.516 von Wertefinder1 am 23.12.15 15:20:21user78@
ganz deiner Meinung , ist hochexplosiv, so ist das Vehikel auch heute morgen wiedermal gestartet.
Das Orderbuch wurde zum xten Mal gecrasht.
Avatar
28.12.15 13:20:28
Beitrag Nr. 540 ()
Der DAX im Minus

HIER aber TOM Tailer im PLUS !!!!


die Aktie bleibt stark und geht weiter Richtung 6 Euro :D:D:D
Avatar
28.12.15 14:44:06
Beitrag Nr. 541 ()
da will wohl einer den Zug stoppen

:laugh::laugh::laugh:

Avatar
29.12.15 09:42:33
Beitrag Nr. 542 ()
die
5 Euro Marke wird heute fallen :laugh::laugh::laugh::laugh:



....kein wunder da Charttechnisch nichts bis zur 6 Marke - 6,30 im Wege steht :D:D:D:D
1 Antwort
Avatar
29.12.15 09:49:26
Beitrag Nr. 543 ()
richtig spannend wird es eh erst an der Marke von 6 Euro - 6,30

ob es die Aktie dann schafft den Abwärststrend nach oben zu brechen oder nicht ? sozusagen in die Gelbe Zone :D

Avatar
29.12.15 09:59:14
Beitrag Nr. 544 ()
Hier wird der Wiederstand bei genau 6,33 verkündet , sind wir uns nun alle einige

http://www.rumas.de/finanzen/news/rumas-redaktion/news-detai…

bis dahin sind das über 25 %
Avatar
29.12.15 10:00:18
Beitrag Nr. 545 ()
Avatar
30.12.15 13:26:23
Beitrag Nr. 546 ()
Tom Tailor und Gerry Weber bläst der Internet-Wind ins Gesicht


Der Textilhandel gehört zu den Branchen, in denen sich die Spielregeln ändern. Daher müssen sich Tom Tailor und Gerry Weber warm anziehen. Ihre Kunden suchen nicht mehr in den Geschäften nach dem passenden Outfit - die Umsätze werden heute mehr und mehr im Internet gemacht. In allen Größen und Farben, und was nicht passt oder gefällt, wird retourniert.

In den Flagship-Stores warten die Verkäufer dagegen auf den Kunden, der immer seltener kommt. Mit sinkenden Umsätzen und Margen kämpfen alle in der Branche, ob sie nun Tom Tailor, Gerry Weber, Hugo Boss, Adler Modemärkte oder Steilmann heißen.

In den Gewinnwarnungen wird die Schuld gerne auf das Wetter geschoben, mal ist es zu nass, mal zu warm. Ein Blick über die Grenzen zeigt, dass auch Wettbewerber wie H&M oder Prada mit ähnlichen Problemen zu kämpfen haben. Während die Kunden flexibel sind, sind die Textilkonzerne in ihren Abläufen zu starr. Für sie kommt es 2016 darauf an, sich auf die geänderten Rahmenbedingungen einzustellen, sozusagen die Energiewende im Textilhandel. Tun sie es nicht, wird es den Aktionären kalt über den Rücken laufen.

>>> Performance Tom Tailor seit Jahresbeginn: -61 Prozent
2 Antworten
Avatar
30.12.15 17:01:42
Beitrag Nr. 547 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.386.505 von Wertefinder1 am 30.12.15 13:26:23wertefinder 1@
Tom Tailor und Gerry Weber bläst der Internet-Wind ins Gesicht

user78@

Ich bin nun auch der Meinung das tom tailor wenigstens noch 6 euro sieht.,
Durch den S-Dax Rauswurf müssen einige Beteiligungsgesllschaften Ihre Anteile minimieren und


der "Niederländer" stockt weiter auf. Nur meine Meinung
1 Antwort
Avatar
03.01.16 18:41:36
Beitrag Nr. 548 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.388.002 von user78 am 30.12.15 17:01:42user78@

morgen sehen wir eine schachtel, irgendwo muss ja das Volumen hin.
:eek:ich guck auf dgap und linke es.
Avatar
04.01.16 12:30:39
Beitrag Nr. 549 ()
Heute sind die Kurzfristrader raus , gesunde Korrektur nun geht wieder nach oben :laugh::laugh::laugh:
1 Antwort
Avatar
04.01.16 15:11:03
Beitrag Nr. 550 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.405.318 von senna7 am 04.01.16 12:30:39valueanleger ist bestimmt noch an board, der wollte erst bei 6 euro verkaufen,ich glaube nicht das der mit SL arbeitet. Mir fehlt noch die schachtelmeldung, tom taylor ist vom tiefstand(4,5)bereits wieder 11 prozent im plus.
nur meine meinung
Avatar
05.01.16 11:56:27
Beitrag Nr. 551 ()
Momentaufnahme
Xetra-Orderbuch
05.01.2016 11:37:26 Börse*: Xetra
Kaufen Stück Orders Geld   Brief Orders Stück Verkaufen
100 1 5,02EUR 5,03EUR 1 440
96 1 5,01EUR 5,03EUR 3 1.016
10.000 1 5,01EUR 5,04EUR 1 389
530 1 5,00EUR 5,06EUR 1 1.164
2.000 1 4,97EUR 5,06EUR 1 2.500
2.000 1 4,96EUR 5,06EUR 1 85.036
300 1 4,96EUR 5,08EUR 1 2.000
1.412 1 4,96EUR 5,10EUR 1 250
5.400 1 4,95EUR 5,11EUR 1 10.151
7.000 1 4,92EUR 5,11EUR 1 4.000
28.838 1,0 : 3,71 106.946

die glaskugel sagt umsatz 700 000
6 Antworten
Avatar
05.01.16 12:13:01
Beitrag Nr. 552 ()
Ich bin sehr gespannt, ob die roteste meiner Aktien in diesem Jahr mal endlich besser läuft. Andererseits, bei 4,xx kanns ja nicht mehr viel weiter runter gehen, es sei denn es werden permanent rote Zahlen geschrieben.

Hat man schon was verlauten lassen, wie bei Tom Taylor das WEihnachtsgeschäft verlief?
7 Antworten
Avatar
05.01.16 16:05:22
Beitrag Nr. 553 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.413.661 von bzgl am 05.01.16 12:13:01Auch von 4 Euro kann es noch auf null gehen, wenn das operative Geschäft nicht läuft. Sogar ziemlich schnell, da die AG quasi keine Substanz hat. Die Glaubenswerte in der Bilanz übersteigen das Eigenkapital der Aktionäre um das 1,5fache. Allein der Markenwert von Bonita erreicht mit 188 Mio. fast den gesamten Eigenkapitalwert von 214 Mio. Euro.
6 Antworten
Avatar
05.01.16 16:21:08
Beitrag Nr. 554 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.416.001 von Wertefinder1 am 05.01.16 16:05:22
Zitat von Wertefinder1: Auch von 4 Euro kann es noch auf null gehen, wenn das operative Geschäft nicht läuft. Sogar ziemlich schnell, da die AG quasi keine Substanz hat. Die Glaubenswerte in der Bilanz übersteigen das Eigenkapital der Aktionäre um das 1,5fache. Allein der Markenwert von Bonita erreicht mit 188 Mio. fast den gesamten Eigenkapitalwert von 214 Mio. Euro.




Verstehe nur Bahnhof :confused:
JedeAktie kann auf Null gehen, wenn das operative Geschäft nicht läuft, Aussage Nonsens.
"Glaubenswerte" ? Watt is denn dat?
Sorry, aber so eine Analyse ist für den A............
5 Antworten
Avatar
05.01.16 17:35:08
Beitrag Nr. 555 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.416.202 von Aufschlagwin am 05.01.16 16:21:08Jede Aktie fällt irgendwann gen null, wenn das Unternehmen keine Gewinne macht.

Tom Tailor hat zuletzt 235 Mio. Euro Nettoverschuldung gemeldet. Die Substanz ist äußerst dünn - es gehört den Aktionären praktisch nichts außer den Glauben an die Marken.

Deshalb ist es extrem wichtig, ob man als Aktionär glaubt, das nur der Namenszug Bonita 188 Mio. Euro wert ist. Setzt man hingegen den Wert für die Nutzung dieses Namens mit null Euro an, dann sollte man hier als Kleinaktionär nicht investiert sein. Denn dann bleibt praktisch fast nichts übrig, weil der Rest der Firma bereits Gläubigern und den finanzierenden Banken gehört.

Und wenn bei sowenig Substanzwert und vermutlich engen Kreditbedingungen dann operative Verluste hinzukommen, dann sind selbst 130 Mio. Euro Börsenwert noch sehr sehr viel und es kann noch wesentlich weiter als 4,x Euro nach unten gehen.
4 Antworten
Avatar
05.01.16 18:28:35
Beitrag Nr. 556 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.416.907 von Wertefinder1 am 05.01.16 17:35:08
Zitat von Wertefinder1: Jede Aktie fällt irgendwann gen null, wenn das Unternehmen keine Gewinne macht.

Tom Tailor hat zuletzt 235 Mio. Euro Nettoverschuldung gemeldet. Die Substanz ist äußerst dünn - es gehört den Aktionären praktisch nichts außer den Glauben an die Marken.

Deshalb ist es extrem wichtig, ob man als Aktionär glaubt, das nur der Namenszug Bonita 188 Mio. Euro wert ist. Setzt man hingegen den Wert für die Nutzung dieses Namens mit null Euro an, dann sollte man hier als Kleinaktionär nicht investiert sein. Denn dann bleibt praktisch fast nichts übrig, weil der Rest der Firma bereits Gläubigern und den finanzierenden Banken gehört.

Und wenn bei sowenig Substanzwert und vermutlich engen Kreditbedingungen dann operative Verluste hinzukommen, dann sind selbst 130 Mio. Euro Börsenwert noch sehr sehr viel und es kann noch wesentlich weiter als 4,x Euro nach unten gehen.




Bewertung Anlage- und Umlaufvermögen, keines da?
EK doch auch noch bei 25%
Umsatz bei 700Mio.

Denke dass hier noch was geht in den nächsten Monaten, mM.
3 Antworten
Avatar
05.01.16 20:18:00
Beitrag Nr. 557 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.413.499 von user78 am 05.01.16 11:56:27user78@
dgap.de
TOM TAILOR Holding AG: Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

DGAP Stimmrechtsmitteilung: TOM TAILOR Holding AG

2016-01-05 / 17:09
Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Stimmrechtsmitteilung

1. Angaben zum Emittenten
TOM TAILOR Holding AG
Garstedter Weg 14
22453 Hamburg
Deutschland

2. Grund der Mitteilung
X Erwerb/Veräußerung von Aktien mit Stimmrechten
Erwerb/Veräußerung von Instrumenten
Änderung der Gesamtzahl der Stimmrechte
Sonstiger Grund:

3. Angaben zum Mitteilungspflichtigen
Name: Registrierter Sitz und Staat:
Schroders plc London
Großbritannien

4. Namen der Aktionäre
mit 3% oder mehr Stimmrechten, wenn abweichend von 3.


5. Datum der Schwellenberührung
30.12.2015

6. Gesamtstimmrechtsanteile
Anteil Stimmrechte
(Summe 7.a.) Anteil Instrumente
(Summe 7.b.1.+ 7.b.2.) Summe Anteile
(Summe 7.a. + 7.b.) Gesamtzahl Stimmrechte
neu 0,09 % 0,00 % 0,09 % 26027133
letzte Mitteilung 4,84 % 0,00 % 4,84 % /

7. Einzelheiten zu den Stimmrechtsbeständen
a. Stimmrechte (§§ 21, 22 WpHG)
ISIN absolut in %
direkt
(§ 21 WpHG) zugerechnet
(§ 22 WpHG) direkt
(§ 21 WpHG) zugerechnet
(§ 22 WpHG)
DE000A0STST2 0 24634 0,00 % 0,09 %
Summe 24634 0,09 %

b.1. Instrumente i.S.d. § 25 Abs. 1 Nr. 1 WpHG
Art des Instruments Fälligkeit / Verfall Ausübungszeitraum / Laufzeit Stimmrechte absolut Stimmrechte in %
%
Summe %

b.2. Instrumente i.S.d. § 25 Abs. 1 Nr. 2 WpHG
Art des Instruments Fälligkeit / Verfall Ausübungszeitraum / Laufzeit Barausgleich oder physische Abwicklung Stimmrechte absolut Stimmrechte in %
%
Summe %

8. Informationen in Bezug auf den Mitteilungspflichtigen
Mitteilungspflichtiger (3.) wird weder beherrscht noch beherrscht Mitteilungspflichtiger andere Unternehmen mit melderelevanten Stimmrechten des Emittenten (1.).
X Vollständige Kette der Tochterunternehmen beginnend mit der obersten beherrschenden Person oder dem oberstem beherrschenden Unternehmen:

Unternehmen Stimmrechte in %, wenn 3% oder höher Instrumente in %, wenn 5% oder höher Summe in %, wenn 5% oder höher
Schroders plc % % %
Schroder Administration Limited % % %
Schroder International Holdings Limited % % %
Schroder International Finance B.V. % % %
Schroder Investment Management (Luxembourg) S.A. % % %
--- % % %
Schroders plc % % %
Schroder Administration Limited % % %
Schroder International Holdings Limited % % %
Schroder US Holdings Inc. % % %
Schroder Investment Management North America Inc. % % %
--- % % %
Schroders plc % % %
Schroder Administration Limited % % %
Schroder International Holdings Limited % % %
Schroder Holdings (Bermuda) Limited % % %
Schroder International Holdings (Bermuda) Limited % % %
Schroder Investment Management (Hong Kong) Limited % % %
--- % % %
Schroders plc % % %
Schroder Administration Limited % % %
Schroder Investment Management Limited % % %
Schroder Investment Management North America Limited % % %
--- % % %
Schroders plc % % %
Schroder Administration Limited % % %
Schroder Financial Services Limited % % %
Schroder Unit Trust Limited % % %

9. Bei Vollmacht gemäß § 22 Abs. 3 WpHG
(nur möglich bei einer Zurechnung nach § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 6 WpHG)
Datum der Hauptversammlung:
Gesamtstimmrechtsanteil nach der Hauptversammlung: % (entspricht Stimmrechten)


2016-01-05 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de
Avatar
05.01.16 20:19:40
Beitrag Nr. 558 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.417.348 von Aufschlagwin am 05.01.16 18:28:35
Zitat von Aufschlagwin: Bewertung Anlage- und Umlaufvermögen, keines da?
EK doch auch noch bei 25%
Umsatz bei 700Mio.

Denke dass hier noch was geht in den nächsten Monaten, mM.


Klar ist das da! Aber vom Anlage- und Umlaufvermögen muss man doch das Fremdkapital abziehen und das ergibt dann das Eigenkapital - das sind noch 214 Mio. Euro oder 25 %.

Aber sage und schreibe 315 Mio. Euro Anlagevermögen - das 1,5fache des Eigenkapitals! - sind Glaubenswerte:
- 249 Marken
davon 45 Tom Tailor Großhandel
davon 17,4 Tom Tailor Einzelhandel
davon 188 Bonita
- 20 Kundenstamm
- 11 vorteilhafte Mietverträge
- 10 Lizenzverträge
- 7 Shopzuschüsse
- 10 Software
- 4 Sonstiges
- 11 Goodwill.

Gegen was sichert eine Bank ihre Kredite ab? Eher gegen Forderungen und Warenbestand oder gegen einen Namen wie Bonita? - Glaubst Du, eine Bank gibt Tom Tailor 188 Mio. Euro Kredit, weil der Name Bonita so toll klingt? - NEIN.

Ergo gehört das Umlaufvermögen Gläubigern und Banken. Den Aktionären bleiben die o.g. Glaubenswerte. Und da braucht man m.E. einen sehr starken Glauben als Kleinaktionär.

Als Großaktionär kann es anders aussehen, wenn die Lage nicht ganz so prekär wie bei der Praktiker AG sein sollte. Dann kann man sich die Firma via Kapitalerhöhung ganz einverleiben und die Kleinaktionäre rausdrängen.
2 Antworten
Avatar
06.01.16 09:42:10
Beitrag Nr. 559 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.418.398 von Wertefinder1 am 05.01.16 20:19:40
Zitat von Wertefinder1:
Zitat von Aufschlagwin: Bewertung Anlage- und Umlaufvermögen, keines da?
EK doch auch noch bei 25%
Umsatz bei 700Mio.

Denke dass hier noch was geht in den nächsten Monaten, mM.


Klar ist das da! Aber vom Anlage- und Umlaufvermögen muss man doch das Fremdkapital abziehen und das ergibt dann das Eigenkapital - das sind noch 214 Mio. Euro oder 25 %.

Aber sage und schreibe 315 Mio. Euro Anlagevermögen - das 1,5fache des Eigenkapitals! - sind Glaubenswerte:
- 249 Marken
davon 45 Tom Tailor Großhandel
davon 17,4 Tom Tailor Einzelhandel
davon 188 Bonita
- 20 Kundenstamm
- 11 vorteilhafte Mietverträge
- 10 Lizenzverträge
- 7 Shopzuschüsse
- 10 Software
- 4 Sonstiges
- 11 Goodwill.

Gegen was sichert eine Bank ihre Kredite ab? Eher gegen Forderungen und Warenbestand oder gegen einen Namen wie Bonita? - Glaubst Du, eine Bank gibt Tom Tailor 188 Mio. Euro Kredit, weil der Name Bonita so toll klingt? - NEIN.

Ergo gehört das Umlaufvermögen Gläubigern und Banken. Den Aktionären bleiben die o.g. Glaubenswerte. Und da braucht man m.E. einen sehr starken Glauben als Kleinaktionär.

Als Großaktionär kann es anders aussehen, wenn die Lage nicht ganz so prekär wie bei der Praktiker AG sein sollte. Dann kann man sich die Firma via Kapitalerhöhung ganz einverleiben und die Kleinaktionäre rausdrängen.




Dann waren die Kurse aus 2014 mit 14 Euro nur Luftschlösser?
Da hat sich doch nicht so elementar was geändert dass der Kurs auf unter 5 einbricht,
Gerry Weber ist doch zweistellig und steht besser da?
1 Antwort
Avatar
06.01.16 10:10:27
Beitrag Nr. 560 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.413.499 von user78 am 05.01.16 11:56:27die glaskugel sagt umsatz 700 000 (anmerk. 5.1.16 gerade mal 196k)
Das Volumen geht mir schwer ab in der Aktie, sind die Umschichtungen beendet ?
4 Antworten
Avatar
06.01.16 10:52:57
Beitrag Nr. 561 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.421.428 von user78 am 06.01.16 10:10:27
Zitat von user78: die glaskugel sagt umsatz 700 000 (anmerk. 5.1.16 gerade mal 196k)
Das Volumen geht mir schwer ab in der Aktie, sind die Umschichtungen beendet ?



Wie meinste das, kannst das etwas ausformulieren?
Wäre hilfreich das zu verstehen.
Danke
3 Antworten
Avatar
06.01.16 10:53:30
Beitrag Nr. 562 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.421.155 von Aufschlagwin am 06.01.16 09:42:10
Zitat von Aufschlagwin: Dann waren die Kurse aus 2014 mit 14 Euro nur Luftschlösser?
Da hat sich doch nicht so elementar was geändert dass der Kurs auf unter 5 einbricht,
Gerry Weber ist doch zweistellig und steht besser da?


Die Gerry Weber Aktie ist von Hoch bei 38 auf aktuell 12,50 Euro gefallen - das sind 67 % Kursverlust vom Hoch. Tom Tailor 14 auf 5 = 65 % Kursverlust. Ich kann da keinen großen Unterschied im Kursrückgang vom Hoch erkennen.

Viel zu hoch war m.E. der Kaufpreis von Bonita. Aber das wurde halt damals als ein positiver Schritt angesehen. Zugang auf die Dame ab 40 in einer älter werdenden Gesellschaft - blablabla. Und es gibt neue "hippe" Marken. Primark, Tally Weijl, Jack'n'Jones, Quicksilver ... gegen die sich die Marke Tom Tailor halten muss.

Gerry Weber erscheint mir bilanziell sicherer - obwohl sich das mit dem Hallhuber-Zukauf auch verschlechtert hat. Und es gab wohl zuletzt Probleme mit der Kundenakzeptanz - ich bin da nicht im Thema drin.

Ich weiss auch nicht, wie man auf 188 Mio. Euro Markenwert für Bonita kommt und ob man den einfach so in der Bilanz fortführen kann. Goodwill wird jährlich überprüft vom Wirtschaftsprüfer - dieser Bilanzansatz auch? - Und wie?

Letztlich hängt alles davon ab, ob Tom Tailor wieder im Geschäft und vor allem mit Bonita Gewinn machen kann oder nicht. Jetzt ist der Winter da - vllt. hilft das etwas und man kann die Preissenkungsschilder an den Kleidern wieder abmachen. ;)
Avatar
06.01.16 11:14:17
Beitrag Nr. 563 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.421.860 von Aufschlagwin am 06.01.16 10:52:57zitat aufschlagwin@
Wie meinste das, kannst das etwas ausformulieren?
Wäre hilfreich das zu verstehen.
Danke

zitat user78@

gestern war die dgap-Stimmrechtsmitteilung mit schroders plc ehemals 10 %- auf nun 0,09 %
( es gab die 10 % mitteilung , die 5 % und nun die 0,09 Mitteilung)
Farringdon I, die Niederländer haben diese Stücke bestimmt abgenommen, die nächste Stufe bei denen wäre 15 %.

Seit gestern ist nur noch 1/3 Umsatz wie sonst in den Monaten Dezember und November
2 Antworten
Avatar
06.01.16 11:44:19
Beitrag Nr. 564 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.422.067 von user78 am 06.01.16 11:14:17
Zitat von user78: zitat aufschlagwin@
Wie meinste das, kannst das etwas ausformulieren?
Wäre hilfreich das zu verstehen.
Danke

zitat user78@

gestern war die dgap-Stimmrechtsmitteilung mit schroders plc ehemals 10 %- auf nun 0,09 %
( es gab die 10 % mitteilung , die 5 % und nun die 0,09 Mitteilung)
Farringdon I, die Niederländer haben diese Stücke bestimmt abgenommen, die nächste Stufe bei denen wäre 15 %.

Seit gestern ist nur noch 1/3 Umsatz wie sonst in den Monaten Dezember und November




Ist das ein schlechtes Zeichen?
Der Kurs kackt so richtig ab..........
1 Antwort
Avatar
06.01.16 12:42:55
Beitrag Nr. 565 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.422.400 von Aufschlagwin am 06.01.16 11:44:19
Ist das ein schlechtes Zeichen?
Der Kurs kackt so richtig ab..........

user78
ist der Gesamtmarkt, schade ;) tom tailor war eigentlich ganz gut unterwegs bis zum 30.12.
Avatar
06.01.16 13:02:18
Beitrag Nr. 566 ()
abkacken ..... Schwachsinn .....
der Gesamtmarkt gibt nach und die Kurzfristtrader nehmen Gewinne mit ....

DAS SIND KAUFKURSE !!!!
2 Antworten
Avatar
06.01.16 13:06:54
Beitrag Nr. 567 ()
schaut auf den Chart ....

bald ist Ende im Gelände mit günstigeren Kursen

Avatar
06.01.16 13:26:07
Beitrag Nr. 568 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.423.285 von senna7 am 06.01.16 13:02:18
Zitat von senna7: abkacken ..... Schwachsinn .....
der Gesamtmarkt gibt nach und die Kurzfristtrader nehmen Gewinne mit ....

DAS SIND KAUFKURSE !!!!


Das kann man bei der Lage doch nicht schreiben!

Erstmal muss man wissen, wie das Geschäft im Q4 gelaufen ist und ob die bisherigen Bilanzansätze im Anlagevermögen auch bei der Verlustlage 2015 noch Bestand haben oder nicht.

Klöckner & Co. haben z. B. gleich den gesamten Goodwill auf ihr zugekauftes Nordamerikageschäft abgeschrieben. Warum hat Tom Tailor den Markennamen Bonita mit 188 Mio. Euro bewertet? - Warum wurde das nicht in den Goodwill geschrieben? - Wo ist der Unterschied zwischen dem Bilanzansatz Goodwill und Marke?

DAS sind entscheidende Fragen neben der Fähigkeit, wieder nach den Logistikproblemen und trotz Wetterunsicherheiten und ggf. billigerer bzw. schnellerer bzw. hipperer Konkurrenz einen Gewinn im Geschäft zu machen.
Avatar
06.01.16 14:09:25
Beitrag Nr. 569 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.423.285 von senna7 am 06.01.16 13:02:18senna@
abkacken ..... Schwachsinn .....
der Gesamtmarkt gibt nach und die Kurzfristtrader nehmen Gewinne mit ....

DAS SIND KAUFKURSE !!!!

die aktie klebt ja förmlich bei 4,77,
bin gespannt ob Sie wie in den letzten Wochen mit 5 Euro aus dem Markt geht,
Leoni finde ich nun wieder intressanter zum traiden.
warte noch die amis ab.
Avatar
06.01.16 15:13:29
Beitrag Nr. 570 ()
Ich würde Stand heute lieber einen Rückkauf bei Gerry Weber vornehmen, als erstmals in Tom Tailor zu investieren.

Die digitale Revolution wird im textilen Einzelhandel zu extremen Anpassungen führen. Wer da pennt, ist erledigt.
3 Antworten
Avatar
06.01.16 16:11:59
Beitrag Nr. 571 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.424.827 von Kampfkater1969 am 06.01.16 15:13:29Ich würde Stand heute lieber einen Rückkauf bei Gerry Weber vornehmen, als erstmals in Tom Tailor zu investieren.

Die digitale Revolution wird im textilen Einzelhandel zu extremen Anpassungen führen. Wer da pennt, ist erledigt.

user78@
ich penne nicht, nur tom tailor steht im xetra fast 30 minuten ohne notiz, solangsam kommt der algo wieder in rythmus.
Avatar
06.01.16 16:17:32
Beitrag Nr. 572 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.424.827 von Kampfkater1969 am 06.01.16 15:13:29oh je die 5000(Geld) im Orderbuch sind dahin:

15:57:52 4,75 EUR 491 163.281
15:57:52 4,75 EUR 4.509 162.790
1 Antwort
Avatar
06.01.16 16:35:49
Beitrag Nr. 573 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.425.631 von user78 am 06.01.16 16:17:32:keks: 2 x blauphase entweder das komplette Orderbuch wird abgeräumt und senna darf seinen 5 Euro hissen.

:laugh::laugh::laugh:
Avatar
06.01.16 18:51:54
Beitrag Nr. 574 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.378.447 von senna7 am 29.12.15 09:42:33hier noch das video von D.A.F Deutsches Anleger Fernsehn
"http://www.finanzen100.de/video/tom-tailor-weihnachtsrallye-… vom 22.12.15

Michael Schröder bringt es auf den Punkt - Weihnachtstrade, allen investierten glückauf,
bin raus.
Avatar
06.01.16 19:39:36
Beitrag Nr. 575 ()
und tschüss @ user 78:D
9 Antworten
Avatar
06.01.16 21:57:43
Beitrag Nr. 576 ()
....kann es für den Aufsichtsrat in 2016 eng werden, ob der irren zahl, dass der Herr Holzer in 2014 mit 4,5 Mio vergütet wurde?

Das kann doch nicht sein..................Tantiemen im Casino gezockt?

Da lagen einige DAX Vorstände drunter............

Irgendwie alles ne' Luftnummer..........

und die Aktionäre bluten.......
Avatar
07.01.16 13:50:27
Beitrag Nr. 577 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.427.620 von senna7 am 06.01.16 19:39:36@senna7
;) und tschüss @ user 78:D

@user78

mal sehen, wenn das Volumen wieder passt, dann bin ich genauso schnell
wieder inv. .

Beeindruckend chartechnisch ist da ein boden so um 4,50 - 4,65 und genauso schnell
geht es dann auf 5,00.
Solange die hedgefond welle passt kann man im windschatten mit surfen, wehe wenn
da irgendwelche Unternehmensnachrichten kommen.
8 Antworten
Avatar
07.01.16 14:45:11
Beitrag Nr. 578 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.433.650 von user78 am 07.01.16 13:50:27;)
dgap.de

TOM TAILOR Holding AG: Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

DGAP Stimmrechtsmitteilung: TOM TAILOR Holding AG

2016-01-07 / 09:36
Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Stimmrechtsmitteilung

1. Angaben zum Emittenten
TOM TAILOR Holding AG
Garstedter Weg 14
22453 Hamburg
Deutschland

2. Grund der Mitteilung
Erwerb/Veräußerung von Aktien mit Stimmrechten
X Erwerb/Veräußerung von Instrumenten
Änderung der Gesamtzahl der Stimmrechte
Sonstiger Grund:

3. Angaben zum Mitteilungspflichtigen
Name: Registrierter Sitz und Staat:
Herr Guo Guangchang

4. Namen der Aktionäre
mit 3% oder mehr Stimmrechten, wenn abweichend von 3.
Fidelidade-Companhia de Seguros, S.A.
FCM Beteiligungs GmbH

5. Datum der Schwellenberührung
30.12.2015

6. Gesamtstimmrechtsanteile
Anteil Stimmrechte
(Summe 7.a.) Anteil Instrumente
(Summe 7.b.1.+ 7.b.2.) Summe Anteile
(Summe 7.a. + 7.b.) Gesamtzahl Stimmrechte
neu 24.97 % 4.50 % 29.47 % 26027133
letzte Mitteilung 23.16 % % % /

7. Einzelheiten zu den Stimmrechtsbeständen
a. Stimmrechte (§§ 21, 22 WpHG)
ISIN absolut in %
direkt
(§ 21 WpHG) zugerechnet
(§ 22 WpHG) direkt
(§ 21 WpHG) zugerechnet
(§ 22 WpHG)
DE000A0STST2 0 6498050 0 % 24.97 %
Summe 6498050 24.97 %

b.1. Instrumente i.S.d. § 25 Abs. 1 Nr. 1 WpHG
Art des Instruments Fälligkeit / Verfall Ausübungszeitraum / Laufzeit Stimmrechte absolut Stimmrechte in %
%
Summe %

b.2. Instrumente i.S.d. § 25 Abs. 1 Nr. 2 WpHG
Art des Instruments Fälligkeit / Verfall Ausübungszeitraum / Laufzeit Barausgleich oder physische Abwicklung Stimmrechte absolut Stimmrechte in %
Bedingte Call Option/Conditional call option 29.04.2016 Physisch 1171221 4.50 %
Bedingte Put Option/Conditional put option 29.05.2016 Bar 1171221 4.50 %
Summe 1171221 4.50 %

8. Informationen in Bezug auf den Mitteilungspflichtigen
Mitteilungspflichtiger (3.) wird weder beherrscht noch beherrscht Mitteilungspflichtiger andere Unternehmen mit melderelevanten Stimmrechten des Emittenten (1.).
X Vollständige Kette der Tochterunternehmen beginnend mit der obersten beherrschenden Person oder dem oberstem beherrschenden Unternehmen:

Unternehmen Stimmrechte in %, wenn 3% oder höher Instrumente in %, wenn 5% oder höher Summe in %, wenn 5% oder höher
Guo Guangchang % % %
Fosun International Holdings Ltd. % % %
Fosun Holdings Limited % % %
Fosun International Limited % % 6.31 %
Fosun Financial Holdings Limited % % %
Millennium Gain Limited % % %
Longrun Portugal, SGPA, S.A. % % %
Fidelidade-Companhia de Seguros, S.A. 23.16 % % 23.16 %
FCM Beteiligungs GmbH 23.16 % % 23.16 %

9. Bei Vollmacht gemäß § 22 Abs. 3 WpHG
(nur möglich bei einer Zurechnung nach § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 6 WpHG)
Datum der Hauptversammlung:
Gesamtstimmrechtsanteil nach der Hauptversammlung: % (entspricht Stimmrechten)

die fosun mitteilung war wichtig, bei 30 % muss ein Übernahmeangebot her
7 Antworten
Avatar
07.01.16 16:28:35
Beitrag Nr. 579 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.434.307 von user78 am 07.01.16 14:45:11
Zitat von user78: ;)
dgap.de

TOM TAILOR Holding AG: Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

DGAP Stimmrechtsmitteilung: TOM TAILOR Holding AG

2016-01-07 / 09:36
Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Stimmrechtsmitteilung

1. Angaben zum Emittenten
TOM TAILOR Holding AG
Garstedter Weg 14
22453 Hamburg
Deutschland

2. Grund der Mitteilung
Erwerb/Veräußerung von Aktien mit Stimmrechten
X Erwerb/Veräußerung von Instrumenten
Änderung der Gesamtzahl der Stimmrechte
Sonstiger Grund:

3. Angaben zum Mitteilungspflichtigen
Name: Registrierter Sitz und Staat:
Herr Guo Guangchang

4. Namen der Aktionäre
mit 3% oder mehr Stimmrechten, wenn abweichend von 3.
Fidelidade-Companhia de Seguros, S.A.
FCM Beteiligungs GmbH

5. Datum der Schwellenberührung
30.12.2015

6. Gesamtstimmrechtsanteile
Anteil Stimmrechte
(Summe 7.a.) Anteil Instrumente
(Summe 7.b.1.+ 7.b.2.) Summe Anteile
(Summe 7.a. + 7.b.) Gesamtzahl Stimmrechte
neu 24.97 % 4.50 % 29.47 % 26027133
letzte Mitteilung 23.16 % % % /

7. Einzelheiten zu den Stimmrechtsbeständen
a. Stimmrechte (§§ 21, 22 WpHG)
ISIN absolut in %
direkt
(§ 21 WpHG) zugerechnet
(§ 22 WpHG) direkt
(§ 21 WpHG) zugerechnet
(§ 22 WpHG)
DE000A0STST2 0 6498050 0 % 24.97 %
Summe 6498050 24.97 %

b.1. Instrumente i.S.d. § 25 Abs. 1 Nr. 1 WpHG
Art des Instruments Fälligkeit / Verfall Ausübungszeitraum / Laufzeit Stimmrechte absolut Stimmrechte in %
%
Summe %

b.2. Instrumente i.S.d. § 25 Abs. 1 Nr. 2 WpHG
Art des Instruments Fälligkeit / Verfall Ausübungszeitraum / Laufzeit Barausgleich oder physische Abwicklung Stimmrechte absolut Stimmrechte in %
Bedingte Call Option/Conditional call option 29.04.2016 Physisch 1171221 4.50 %
Bedingte Put Option/Conditional put option 29.05.2016 Bar 1171221 4.50 %
Summe 1171221 4.50 %

8. Informationen in Bezug auf den Mitteilungspflichtigen
Mitteilungspflichtiger (3.) wird weder beherrscht noch beherrscht Mitteilungspflichtiger andere Unternehmen mit melderelevanten Stimmrechten des Emittenten (1.).
X Vollständige Kette der Tochterunternehmen beginnend mit der obersten beherrschenden Person oder dem oberstem beherrschenden Unternehmen:

Unternehmen Stimmrechte in %, wenn 3% oder höher Instrumente in %, wenn 5% oder höher Summe in %, wenn 5% oder höher
Guo Guangchang % % %
Fosun International Holdings Ltd. % % %
Fosun Holdings Limited % % %
Fosun International Limited % % 6.31 %
Fosun Financial Holdings Limited % % %
Millennium Gain Limited % % %
Longrun Portugal, SGPA, S.A. % % %
Fidelidade-Companhia de Seguros, S.A. 23.16 % % 23.16 %
FCM Beteiligungs GmbH 23.16 % % 23.16 %

9. Bei Vollmacht gemäß § 22 Abs. 3 WpHG
(nur möglich bei einer Zurechnung nach § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 6 WpHG)
Datum der Hauptversammlung:
Gesamtstimmrechtsanteil nach der Hauptversammlung: % (entspricht Stimmrechten)

die fosun mitteilung war wichtig, bei 30 % muss ein Übernahmeangebot her





Wer soll den das Übernahmeangebot stellen?
Gibt es da Interessenten (Gerry Weber?)?
5 Antworten
Avatar
07.01.16 16:44:24
Beitrag Nr. 580 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.435.756 von Aufschlagwin am 07.01.16 16:28:35http://www.bafin.de/SharedDocs/Standardartikel/DE/bieterpfli…
1 Antwort
Avatar
07.01.16 17:33:04
Beitrag Nr. 581 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.435.966 von user78 am 07.01.16 16:44:24
Zitat von user78: http://www.bafin.de/SharedDocs/Standardartikel/DE/bieterpflichten_wpueg.html



Danke für den Link,
aber das habe ich schon verstanden.

Nur meine Frage war ob es potentielle Übernahme-Interessenten - namentlich - gibt oder ob es sich u.U. um einen Strohmann handelt, der Shares einsammelt?
Avatar
07.01.16 18:38:21
Beitrag Nr. 582 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.434.307 von user78 am 07.01.16 14:45:11
Zitat von user78: ;)
...
die fosun mitteilung war wichtig, bei 30 % muss ein Übernahmeangebot her


Wenn die Firma ein Restrukturierungsfall ist und ohne die Aufstockung die Insolvenz drohen würde, dann kann von dieser Regel auf Antrag auch abgesehen werden. Ohnehin wäre nur der 3-Monats-Durchschnittskurs zu bieten.
Avatar
07.01.16 21:06:19
Beitrag Nr. 583 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.435.756 von Aufschlagwin am 07.01.16 16:28:35
Zitat von Aufschlagwin:
Zitat von user78: ;)
dgap.de




Wer soll den das Übernahmeangebot stellen?
Gibt es da Interessenten (Gerry Weber?)?


.....wen der FOCUS Bericht vom letzten Samstag stimmt, sicherlich nicht. In dem Bericht sehr deutlich, dass Esprit, Gerry Weber, Tom Tailor, s.Oliver und Hugo Boss Probleme satt haben.......


die werden alle die Übernahme eines Patienten ablehnen........

siehe

Praktiker / Max Bahr

Schlecker / Ihr Platz

Folgen bekannt.........
2 Antworten
Avatar
08.01.16 08:39:11
Beitrag Nr. 584 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.439.029 von IchhabeGeduld am 07.01.16 21:06:19
Zitat von IchhabeGeduld:
Zitat von Aufschlagwin: ...

.....wen der FOCUS Bericht vom letzten Samstag stimmt, sicherlich nicht. In dem Bericht sehr deutlich, dass Esprit, Gerry Weber, Tom Tailor, s.Oliver und Hugo Boss Probleme satt haben.......


die werden alle die Übernahme eines Patienten ablehnen........

siehe

Praktiker / Max Bahr

Schlecker / Ihr Platz

Folgen bekannt.........





Da wäre ich mir nicht so sicher ob eine Übernahme abwendbar ist wenn ein Großaktionär die 30% Hürde genommen hat und ein interessantes Angebot für die Aktionäre bietet.

Immerhin sind doch noch knapp 50% Freefloat meine ich.

Zusammen mit einem Großaktionär und einem guten Preis könnten die Aktionäre Schwach werden und verkaufen bzw. einer Übernahme zustimmen.

Also schau´mer Mal.
1 Antwort
Avatar
08.01.16 10:08:55
Beitrag Nr. 585 ()
ich hoffe Ihr habt gestern gekauft ....
:D:D:D
2 Antworten
Avatar
08.01.16 10:10:43
Beitrag Nr. 586 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.442.413 von senna7 am 08.01.16 10:08:55
Zitat von senna7: ich hoffe Ihr habt gestern gekauft ....
:D:D:D




Gekauft habe ich schon vor Tagen, ich habe aber nachgelegt :D:D:cool::cool:
Avatar
08.01.16 10:52:12
Beitrag Nr. 587 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.441.246 von Aufschlagwin am 08.01.16 08:39:11
Zitat von Aufschlagwin:
Zitat von IchhabeGeduld: ...




Da wäre ich mir nicht so sicher ob eine Übernahme abwendbar ist wenn ein Großaktionär die 30% Hürde genommen hat und ein interessantes Angebot für die Aktionäre bietet.

Immerhin sind doch noch knapp 50% Freefloat meine ich.

Zusammen mit einem Großaktionär und einem guten Preis könnten die Aktionäre Schwach werden und verkaufen bzw. einer Übernahme zustimmen.

Also schau´mer Mal.




Hier nochmal zum Thema Übernahme.
https://www.boerse-go.de/jandaya/#Ticker/Profil/tom-tailor-h…

Also meiner Meinung wird sich der Chines Fosum das Unternehmen TT unter die Nägel reissen.
Die kontinuierlichen Kursrücksetzer sind die letzten Tage extrem in Hohem Maße genutzt worden um den Anteil aufzustocken.

Die Frage ist, wie hoch wird das Gebot für die Aktionäre sein?
Avatar
08.01.16 11:11:55
Beitrag Nr. 588 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.442.413 von senna7 am 08.01.16 10:08:55senna7@
ich hoffe Ihr habt gestern gekauft ....
:D:D:D

user78@

ja, sogar fast Tiefstkurs 4,61 - aber um 9.05am wieder raus
Das Orderbuch passt und wieder Momentum
Avatar
08.01.16 11:41:43
Beitrag Nr. 589 ()
ich habe nun insgeasmt 3 Käufe und einen Schnitt von 4 Euro ....

sollte es noch mal in Richtung 4,50 gehen - was ich aber nicht glaube kauf ich noch ein wenig nach ....

ansonsten leg ich mich nun schlafen ... ich bin von Kurse von über 6 Euro überzeugt da ich denke das die negativen Dinge schon eingepreißt sind.

Gelbe Zone bis zum Frühjahr für mich realitisch



Bei positiven News wird sich der Kurs Richtung 10 Euro bewegen und dann wird es spannend , aber nun warten wir erstmal ab und schauen auf kurzfristige Hürde bei ca.6,30
Avatar
08.01.16 20:46:33
Beitrag Nr. 590 ()
Traumjahr für Einzelhandel - Deutsche kauften kräftig ein

...
An einer Branche ging der Shopping-Boom allerdings völlig vorbei: dem Textilhandel. Nach Angaben der Statistiker lag das reale Umsatzplus im Bereich Textilien, Bekleidung, Schuhe und Lederwaren in den ersten elf Monaten des Jahres gerade einmal bei 0,1 Prozent. Der Bundesverband des Deutschen Textileinzelhandels geht für das Gesamtjahr von einem Umsatz auf Vorjahresniveau aus. Schuld daran ist Branchenkennern zufolge einmal mehr vor allem das Wetter. „Der milde Winter war ein Tsunami in der Modebranche“, urteilt der Hauptgeschäftsführer des Modeverbandes German-Fashion, Thomas Rasch. Doch mache sich auch ein schleichender Bedeutungsverlust der Mode im Bewusstsein vieler Kunden bemerkbar, fügt der Branchenkenner dann noch hinzu. Immer mehr Verbrauchern seien neue Handys oder Reisen wichtiger als eine neue Garderobe.
Avatar
09.01.16 12:49:37
Beitrag Nr. 591 ()
Für mich war die Fosun-Beteiligung ein Kernargument für einen Einstieg bei Tom Tailor.
Die aus meiner Sicht willkürliche staatliche Einflussnahme, die mit dem Festhalten von Guo vor ein paar Wochen besonders deutlich geworden ist, hat es für mich zu sehr beschädigt.
Daran ändert auch die Aufstockung durch Fosun letztlich zu wenig.

Passend dazu heute vormittag in der SZ von gestern über den aktuellen Fall bei einer in China bekannten Modefirma gelesen. Hier ein Kurzbericht dazu:

http://wirtschaftsblatt.at/home/nachrichten/international/49…
3 Antworten
Avatar
09.01.16 17:11:54
Beitrag Nr. 592 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.452.118 von Der Tscheche am 09.01.16 12:49:37
Rudolf Wöhrl AG mit BB- Rating

DGAP-News: Rudolf Wöhrl AG / Schlagwort(e): Anleihe/Rating

2016-01-08 / 15:31
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Rudolf Wöhrl AG mit BB- Rating

Nürnberg, 8. Januar 2016 - Die Rudolf Wöhrl AG hat im Rahmen des Folgeratings von der Euler Hermes Rating Deutschland GmbH die Note BB- (Ausblick stabil) erhalten.

Die deutsche Bekleidungseinzelhandelsbranche wird zunehmend durch den technologischen Fortschritt, die Digitalisierung der Gesellschaft sowie einem daraus resultierenden veränderten Kaufverhalten geprägt. Als klassischer stationärer Händler kann die Rudolf Wöhrl AG dieser Entwicklung und den damit verbundenen, derzeitigen stationären Frequenzrückgängen momentan nur begrenzt entgegensteuern.

Vor diesem Hintergrund hat WÖHRL bereits Maßnahmen eingeleitet, um das Unternehmen im Hinblick auf diesen strukturellen Wandel neu aufzustellen. Positiv bewertet Euler Hermes unter anderem die begonnene Digitalisierung des Geschäftsmodells der Rudolf Wöhrl AG sowie die geplante Weiterentwicklung zum Multichannel-Händler, die neue Ertragspotenziale erschließen sollen. Des Weiteren hat WÖHRL zur Steigerung der Ertragskraft unter anderem die konsequente Bereinigung des Filialportfolios, die schrittweise Verbesserung der Flächenproduktivität sowie umfangreiche Prozessoptimierungen in der Zentralverwaltung initiiert.

Nach wie vor werden insbesondere die gute regionale Marktposition und die Markenbekanntheit der Rudolf Wöhrl AG sowie deren attraktive und diversifizierte Einzelhandelsstandorte von Euler Hermes als Stärken des Unternehmens definiert.

Weitere Informationen über das Unternehmen finden Sie auf der Unternehmenswebsite www.woehrl.de

Pressekontakt
Rudolf Wöhrl AG
Unternehmenskommunikation
E-Mail: presse@woehrl.de
Telefon: 0911 / 8121- 448

IR-Kontakt:
Instinctif Deutschland GmbH
Annette Kohler-Kruse
Tel: 089 - 3090 5189 23
Fax: 089 - 3090 5189 29
E-Mail: annette.kohler-kruse@instinctif.com
www.instinctif.de

Die WÖHRL Unternehmensgruppe
Der Fashionretailer mit Sitz in Nürnberg betreibt insgesamt 36 Modehäuser sowie mehrere Topmarken-Outlets in Ost- und Süddeutschland. Das 1933 gegründete Familienunternehmen überzeugt durch Markenkompetenz und -vielfalt in den Bereichen Damen-, Herren- und Kindermode sowie in den Segmenten Sport und Young Fashion. Der Name WÖHRL steht für hochwertige Qualität und ausgezeichneten Service. Im Geschäftsjahr 2014/15 erwirtschaftete die Rudolf Wöhrl AG einen Bruttoumsatz von 316,0 Mio. Euro (netto 254,3 Mio. Euro) und ein EBIT von 1,0 Mio. Euro.

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die nicht Tatsachen der Vergangenheit beschreiben; sie beruhen stattdessen auf den derzeitigen Ansichten und Erwartungen der Rudolf Wöhrl AG und diesen zugrundeliegenden Annahmen hinsichtlich in der Zukunft liegender Ereignisse. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten naturgemäß zahlreiche Risiken und Unsicherheitsfaktoren. Der Eintritt jeder dieser Risiken und Unsicherheiten sowie das Herausstellen der Unrichtigkeit der Annahmen, auf welchen die zukunftsgerichteten Aussagen beruhen, könnte zu erheblich von diesen zukunftsgerichteten Aussagen abweichenden Ergebnissen führen. Die Rudolf Wöhrl AG übernimmt keine Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren. Jegliche zukunftsgerichtete Aussage bezieht sich deshalb nur auf den Tag, an dem sie gemacht wird.
Avatar
10.01.16 09:57:46
Beitrag Nr. 593 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.452.118 von Der Tscheche am 09.01.16 12:49:37

Ich habe für mein Anlageverhalten entschieden:

Finger weg von Chinaaktien und Aktien, bei denen diese sich nennenswert einkaufen.

Bisher zeigt es sich, ich habe mir viel Ärger und Kapitalverluste erspart.
1 Antwort
Avatar
10.01.16 10:51:38
Beitrag Nr. 594 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.455.139 von Kampfkater1969 am 10.01.16 09:57:46
Zitat von Kampfkater1969: Ich habe für mein Anlageverhalten entschieden:

Finger weg von Chinaaktien und Aktien, bei denen diese sich nennenswert einkaufen.

Bisher zeigt es sich, ich habe mir viel Ärger und Kapitalverluste erspart.




Stimmt, allerdings sehe ich es hier nicht negativ, zumindest vorerst nicht.
Soll doch Fuson sein Aktienpaket dem größeten Modehaus in China andienen, die
dann vielleicht uns Aktionären ein interessantes Übernahmeangebot unterbreiten.

Alles möglich ..........:cool:
Avatar
11.01.16 11:37:01
Beitrag Nr. 595 ()
ich glaube der Thread Titel kann man mit JA beantworten ;););)

besonders durch die Fosun-Beteiligung entsteht ein gutes Spekulationsobjekt die Risiken sind ja schon im Kurs drin ....
11 Antworten
Avatar
11.01.16 13:41:27
Beitrag Nr. 596 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.461.268 von senna7 am 11.01.16 11:37:01
Zitat von senna7: ich glaube der Thread Titel kann man mit JA beantworten ;););)

besonders durch die Fosun-Beteiligung entsteht ein gutes Spekulationsobjekt die Risiken sind ja schon im Kurs drin ....


Auf keinen Fall.

Immer sich selbst die Frage stellen, ob jemand anderes bereit wäre, Tom Tailor z. B. für 188 Mio. Euro die Namenrechte am Schriftzug "Bonita" abzukaufen. Mit diesem Betrag ist der Name in der Bilanz bilanziert. Bei 214 Mio. Euro Aktionärskapital.

Setzt man den Wert mit 0 Euro an, wäre Tom Tailor praktisch aus Sicht eines Kleinaktionärs wertlos. Die Beteiligungserhöhung von Fosun über 25 % könnte dazu dienen, in diesem Fall andere Interessenten von vornherein abzuschrecken. Mit der Mehrheit könnte Fosun auf einer HV die anderen Aktionäre per Kapitalerhöhung praktisch wertlos verwässern.

Die Aktie ist ein Höchst-Risiko-Investment. Das muss jeder wissen.
10 Antworten
Avatar
11.01.16 14:22:51
Beitrag Nr. 597 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.462.318 von Wertefinder1 am 11.01.16 13:41:27Ach nö. Schön wäre das nicht, aber unerwartet käme so eine Abwertung auch wieder nicht.

Wertlos "aus Sicht eines Kleinaktionärs" würde die Aktie damit aber ganz sicher nicht. Die Bilanz würde kürzer im Konzern. Die Banken könnten verschreckt die Augen aufschlagen - aber mit denen redet der CFO ja sowieso dauernd.

Man kann auf der anderen Seite sich ja auch fragen, warum kein Wert für die Marke Tom Tailor in der Bilanz steht. Irgendwas wäre das ja wert, oder? Man hat sie eben nicht gekauft, sondern selbst aufgebaut.
9 Antworten
Avatar
11.01.16 15:21:50
Beitrag Nr. 598 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.462.696 von Lukapat am 11.01.16 14:22:51Für Tom Tailor stehen weiter 62,4 Mio. Euro als Markenwert in der Bilanz.

Alles zusammen genommen ergeben diese Werte 314 Mio. Euro - bei nur 214 Mio. Euro ausgewiesenem Eigenkapital. Da sich Wirtschaftsprüfer gefunden haben, die diese Werte bestätigt haben, ist das alles formaljuristisch in Ordnung.

Man muss aber wissen, das im eigentlichen Sinne die ausgewiesenen 8,x Euro Eigenkapital pro Aktie nur solange auch real vorhanden sind, wie sich z. B. jemand findet, der 188 Mio. Euro für die Namensrechte von Bonita bezahlt. Gibt es den nicht, dann ist die Bilanz eine reine Luftnummer und der reale Gegenwert einer heutigen Aktie null Euro.
8 Antworten
Avatar
11.01.16 15:33:49
Beitrag Nr. 599 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.463.299 von Wertefinder1 am 11.01.16 15:21:50
Zitat von Wertefinder1: Für Tom Tailor stehen weiter 62,4 Mio. Euro als Markenwert in der Bilanz.

Alles zusammen genommen ergeben diese Werte 314 Mio. Euro - bei nur 214 Mio. Euro ausgewiesenem Eigenkapital. Da sich Wirtschaftsprüfer gefunden haben, die diese Werte bestätigt haben, ist das alles formaljuristisch in Ordnung.

Man muss aber wissen, das im eigentlichen Sinne die ausgewiesenen 8,x Euro Eigenkapital pro Aktie nur solange auch real vorhanden sind, wie sich z. B. jemand findet, der 188 Mio. Euro für die Namensrechte von Bonita bezahlt. Gibt es den nicht, dann ist die Bilanz eine reine Luftnummer und der reale Gegenwert einer heutigen Aktie null Euro.




Solange keiner nach der Werthaltigkeit der Bonita-Bewertung schreit, ist und bleibt die auch erstmal uninteressant.

Die Bewertung ist bilanztechnisch einwandfrei durchgeführt worden, da gibts nix dran zu rütteln. Solange die Banken das Ganze finanzieren kann / wird das noch Jahre so gehen.
Letztlich wird jetzt interessant, wie die operativen Dinge bei TT laufen und das ist wichtig bzw. entscheidend.

Umsonst hat sich doch nicht die Fuson hier so hoch eingekauft, wenn TT nix Wert ist :keks:

Jetzt geht es darum die nächsten Q-Zahlen zu bekommen und die sollen ja besser sein als Q-3. Das gibt dann einen Raketenstart..... mM.
2 Antworten
Avatar
11.01.16 15:58:44
Beitrag Nr. 600 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.463.299 von Wertefinder1 am 11.01.16 15:21:50Ach ja. Haben wir hier sowas wie einen SPAC? Mea culpa. Ich nehme vieles zurück und behaupte das ungefähre Gegenteil.

Trotzdem ist eine Company ohne positives Eigenkapital im Konzern nicht zwangsläufig wertlos. Oder an welcher Stelle des DCF taucht denn das Eigenkapital auf? Wenn ein Unternehmen kein Eigenkapital hat, reden wir jetzt mal über die AG, bedeutet das nur, dass die Möglichkeit Dividenden auszuschütten nicht oder nur eingeschränkt besteht.

Im Einzelabschluss bei TT stehen 450 Mio Werte der verbundenen Unternehmen bei 320 Mio. EK. Nehmen wir mal an, der Wirtschaftsprüfer würde darauf bestehen, 250 Mio. davon abzuwerten. Dann hätte man noch immer 70 Mio. EK bei Krediten von gut 150 Mio und 250 Mio. Bilanzsumme. Nicht toll, aber auch nicht fürchterlich. Mit 26 Mio. Grundkapital wäre sogar noch Platz für Verluste....

Es geht ums operative Geschäft. Buchwerte sind nur Krücken, die sowieso nie ein Kaufargument sein können und höchstens einen Wohlfühlfaktor für Value-Investoren oder Contrarians darstellen können. Und da gebe ich Dir recht: Wohlfühlen kann man sich mit der Bilanz nicht.
4 Antworten
Avatar
11.01.16 16:13:06
Beitrag Nr. 601 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.463.374 von Aufschlagwin am 11.01.16 15:33:49Tom Tailor konnte die Kreditbedingungen der Banken zum 30.09.2015 nicht mehr einhalten. Es gibt 268 Mio. Euro Kreditverbindlichkeiten allein ggü. Banken. Die Kreditbedingungen wurden dann nachverhandelt - das konkrete Ergebnis wird nicht mitgeteilt.

Die Forderungen aus Lieferungen und Leistungen betrugen per 30.09.2015 72 Mio. Euro - die Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen aber 175 Mio. Euro. D.h., man hat auch bereits Lieferantenkredite stark in Anspruch genommen bzw. Warenkreditversicherer dürften hier bereits mächtig involviert sein.

Der Warenbestand wird mit 190 Mio. Euro angegeben - 25 Mio. Euro mehr als Ende 2014.

Die kurz- und langfristigen Verbindlichkeiten summieren sich auf 624 Mio. Euro - davon 443 Mio. Euro allein Verbindlichkeiten ggü. Banken und Lieferanten.

Die kurzfristigen Vermögenswerte summieren sich auf 356 Mio. Euro - davon mit 190 Mio. Euro allein Vorräte, die man ggf. nur mit Preisabschlag gegen die Konkurrenz von Primark, Zalando etc. zumal im widrigen Wetterumfeld verkaufen kann.

624 Mio. Euro Verbindlichkeiten minus diese 356 Mio. Euro ergeben noch 268 Mio. Euro an Schulden. Es gibt dann noch 165 Mio. Euro Anlagevermögen - Kleiderständer und so. Bleiben immer noch 103 Mio. Euro über, die auf Markennamen etc. entfallen.

Man sieht also gut, das in der Bilanz schon jetzt für die Aktionäre nichts übrig bleibt. Real betrachtet ist die Aktie von der Substanz her wertlos, weil alles Werthaltige längst Banken und Lieferanten gehört.

Gelingt es nicht zügig mit dem operativen Geschäft wieder Geld zu verdienen, dann könnten Banken oder Warenkreditversicherer nervös werden. Die werden dann eine Kapitalspritze der Eigentümer fordern.

Diese Aktie ist auf diesem Bewertungsniveau ein Höchst-Risiko-Investment - soviel ist beim Blick in die Bilanz klar.
1 Antwort
Avatar
11.01.16 16:58:45
Beitrag Nr. 602 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.463.821 von Wertefinder1 am 11.01.16 16:13:06Kein neues Argument.
Statt zu sagen: Links stehen 200 zuviel
sagst Du nun: Rechts unter dem EK steht mehr als links.

Sag mir lieber, dass 9% EBITDA-Marge auf gut 1,1 Mrd. Umsatz , also etwa ein FCF 2020 von etwa 26 Mio. Euro in der ewigen Rente, unmöglich sind. Und begründe das. Ansonsten sehe ich da mit 8% abdiskontiert etwa einen Wert von 500 Mio. Darum geht's. Davon kann man dann eine Menge Verbindlichkeiten abziehen und bleibt beim fairen Wert trotzdem deutlich über Null....

Und zum Thema Risiko: Wenn in der Aktie kein Risiko wäre, hätte sie sich nicht gedrittelt. Klar. Aber wann ist das Risiko in der Aktie voll im Kurs berücksichtigt? Es gibt nämlich auch so etwas wie eine Chance. Und die hat sich - unwissenschaftlich gesprochen - verdreifacht.

Jedem seine eigene Risikoeinschätzung (=Wahrscheinlichkeit des Totalverlusts vs. einer vielleicht von einer verwässernden Kapitalerhöhung gestützten normalen Entwicklung), Risikotragfähigkeit und Risikoneigung. Die vielen Witwen und Waisen im WO-Nebenwerteboard sollten sowieso sicher andere Papiere kaufen...
Avatar
11.01.16 17:29:04
Beitrag Nr. 603 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.463.692 von Lukapat am 11.01.16 15:58:44Ja - selbstverständlich kann eine AG auch mit negativen Konzerneigenkapital gut leben - je nachdem was in der AG noch an Werten vorhanden ist, die nicht bei Konzernunternehmen liegen.

Aber ich denke, das ist hier nicht der Fall. Und es kommt in der Tat auf das operative Geschäft an, also ob es Tom Tailor und insbesondere Bonita gelingt, Gewinne zu schreiben. Gelingt das nicht, dann sagt die Konzernbilanz, das da keine Substanz zum Wertverzehr mehr vorhanden ist. Da dürften einige andere Wettbewerber viel länger durrchhalten.

Von positiven Cashflows in einem begrenzten Zeitabschnitt darf man sich nicht täuschen lassen.
3 Antworten
Avatar
11.01.16 19:41:50
Beitrag Nr. 604 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.464.511 von Wertefinder1 am 11.01.16 17:29:04
Zitat von Wertefinder1: Ja - selbstverständlich kann eine AG auch mit negativen Konzerneigenkapital gut leben - je nachdem was in der AG noch an Werten vorhanden ist, die nicht bei Konzernunternehmen liegen.

Aber ich denke, das ist hier nicht der Fall. Und es kommt in der Tat auf das operative Geschäft an, also ob es Tom Tailor und insbesondere Bonita gelingt, Gewinne zu schreiben. Gelingt das nicht, dann sagt die Konzernbilanz, das da keine Substanz zum Wertverzehr mehr vorhanden ist. Da dürften einige andere Wettbewerber viel länger durrchhalten.

Von positiven Cashflows in einem begrenzten Zeitabschnitt darf man sich nicht täuschen lassen.




Schön dass du mit dieser Posting bei uns bist, was anderes haben wir doch auch nicht gesagt.
Es kommt zukünftig auf das operative Geschäft an und auch wie gut sich TT mit seinen Marken auf den Online Handel ausrichtet.

Lukapat hat Recht, der Kurs ist seit seinem Höchststand vom letzten Jahr nur noch rund 1/3 da, also sehen wir (ich auf jedenfall) eine Dopplung auf knapp 10 Euro.

MM

Viel Erfolg
2 Antworten
Avatar
11.01.16 20:38:47
Beitrag Nr. 605 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.465.963 von Aufschlagwin am 11.01.16 19:41:50Wie weit ein Kurs gefallen ist, ist völlig unwichtig. Nur weil eine Aktie 70 % verloren hat, heisst das nicht, das sie nicht auch 100 % verlieren kann.

Fakt ist, das das Q4 im Texteinzelhandel in Deutschland sehr schlecht gelaufen ist. Fakt ist, das viele schon vor Weihnachten 50 % Preissenkungsschilder in Tom Tailor Läden gesehen haben.

Für mich erscheint es nahezu ausgeschlossen, das jemand 188 Mio. Euro nur für die Namensrechte von Bonita zahlen wird. Hier mal ein Markenranking von 2014:

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/ranking-deutsch…

Markenwert Douglas 156 Mio. Euro, Fielmann 155 Mio. Euro, Tchibo 127 Mio. Euro. Das sind alles dem Laien bekannte Marken. Wer kennt aber Bonita? Es ist doch offensichtlich, das der bilanzierte Markenwert extrem zu hoch angesetzt ist. Somit ist die Bilanz von Tom Tailor mit der hohen Verschuldung bei Banken und Lieferanten ziemlich riskant.

Ich bin wirklich froh, hier nach dem Kursabsturz näher hingeschaut und nicht investiert zu haben. Für mich passt der Optionskauf von Fosun genau ins Bild dessen, was hier folgen wird.
1 Antwort
Avatar
12.01.16 07:04:40
Beitrag Nr. 606 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.466.503 von Wertefinder1 am 11.01.16 20:38:47
Zitat von Wertefinder1: Wie weit ein Kurs gefallen ist, ist völlig unwichtig. Nur weil eine Aktie 70 % verloren hat, heisst das nicht, das sie nicht auch 100 % verlieren kann.

Fakt ist, das das Q4 im Texteinzelhandel in Deutschland sehr schlecht gelaufen ist. Fakt ist, das viele schon vor Weihnachten 50 % Preissenkungsschilder in Tom Tailor Läden gesehen haben.

Für mich erscheint es nahezu ausgeschlossen, das jemand 188 Mio. Euro nur für die Namensrechte von Bonita zahlen wird. Hier mal ein Markenranking von 2014:

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/ranking-deutsch…

Markenwert Douglas 156 Mio. Euro, Fielmann 155 Mio. Euro, Tchibo 127 Mio. Euro. Das sind alles dem Laien bekannte Marken. Wer kennt aber Bonita? Es ist doch offensichtlich, das der bilanzierte Markenwert extrem zu hoch angesetzt ist. Somit ist die Bilanz von Tom Tailor mit der hohen Verschuldung bei Banken und Lieferanten ziemlich riskant.

Ich bin wirklich froh, hier nach dem Kursabsturz näher hingeschaut und nicht investiert zu haben. Für mich passt der Optionskauf von Fosun genau ins Bild dessen, was hier folgen wird.



Moin Moin,
genau der letzte (fett) Satz ist es wo ich Zustimme :cool:, wir sprechen uns in 4-6 Wochen wieder. Mal sehen wo der Kurs dann steht.
Avatar
12.01.16 08:39:47
Beitrag Nr. 607 ()
Es bleibt doch die Frage, ob die Modewelt soviele Labels und Marken überhaupt noch verträgt?

Wenn ein künftiger Vertriebsschwerpunkt in der Textilbranche online sein wird mit einem cleveren Verknüpfen mit der Offlinewelt (= attraktives Filialnetz mit weiteren Services).

Die Big Player dürften die anderen schlicht erdrücken. Wer nicht lukrative Nischen findet, ist weg vom Markt.

Seien wir ehrlich:
Marke Tom Tailor oder Bonita? Die zieht doch nicht wirklich. Aus meinem Umfeld wird dort nicht gekauft.

Wo ist denn der Mehrwert, das Prestige für den Kunden?

Ramschpreise vor Weihnachten deshalb nötig gewesen?!
7 Antworten
Avatar
12.01.16 09:34:03
Beitrag Nr. 608 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.468.951 von Kampfkater1969 am 12.01.16 08:39:47
Zitat von Kampfkater1969: Es bleibt doch die Frage, ob die Modewelt soviele Labels und Marken überhaupt noch verträgt?

Wenn ein künftiger Vertriebsschwerpunkt in der Textilbranche online sein wird mit einem cleveren Verknüpfen mit der Offlinewelt (= attraktives Filialnetz mit weiteren Services).

Die Big Player dürften die anderen schlicht erdrücken. Wer nicht lukrative Nischen findet, ist weg vom Markt.

Seien wir ehrlich:
Marke Tom Tailor oder Bonita? Die zieht doch nicht wirklich. Aus meinem Umfeld wird dort nicht gekauft.

Wo ist denn der Mehrwert, das Prestige für den Kunden?

Ramschpreise vor Weihnachten deshalb nötig gewesen?!




Mehrwert?
Von welchem Kundenklientel wird da gesprochen, der Mittelschicht?
Die gibt es bald nicht mehr, auch bei uns in A nicht. Zukünftig entscheidet der Preis und die Qualität und da kann TT mit seinen Marken mithalten.

Mal schaun
6 Antworten
Avatar
12.01.16 13:55:10
Beitrag Nr. 609 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.469.527 von Aufschlagwin am 12.01.16 09:34:03user78@
ich habe was von kilian kerner;)


DGAP – Financial News Directly From the Source
MyWatchlist Login | Kontakt


Realtime Mitteilungen
Kurse & Charts
Unternehmenscenter
Research
CSR
Erweiterte Suche
MyWatchlist
Die DGAP



Alle
Ad-hoc-Mitteilungen
Weitere Unternehmensmitteilungen
Übernahmeangebote
Directors' Dealings
Stimmrechtsanteile
Gesamtstimmrechte
HV-Bekanntmachungen
Vorabbekanntmachung Finanzberichte
Sonstige Kapitalmarktinformationen
Zwischenmitteilungen
UK Regulatory
Internationale News



Kilian Kerner AG
Kilian Kerner AG

WKN: A16144 ISIN: DE000A161440 Land: Deutschland

Nachricht vom 12.01.2016 | 13:30
Kilian Kerner AG beabsichtigt Neuausrichtung hin zum aktiven Investor


Kilian Kerner AG / Schlagwort(e): Strategische Unternehmensentscheidung

12.01.2016 13:30

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch DGAP - ein Service
der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber
verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

- Umwandlung zur Beteiligungsgesellschaft

- Schwerpunkte Turnaround-Investitionen und Start-Up-Finanzierung

- Unveränderte Wachstumsstrategie für Modemarke KILIAN KERNER

Berlin - Die Kilian Kerner AG (WKN: A16144) soll nach der erfolgreich
abgeschlossenen Kapitalerhöhung ihre bisherige Geschäftstätigkeit von der
reinen Modemarke hin zur aktiven Beteiligungsgesellschaft neu ausrichten.
Das künftig als aktiver Investor auftretende Unternehmen soll sich dabei
auf zwei Schwerpunkte konzentrieren. Zum einen sollen börsennotierte
Turnaround-Kandidaten übernommen und aktiv saniert oder neu fokussiert
werden. Zum anderen sind Investments in aussichtsreiche
Start-Up-Unternehmen sowie Wachstumsfinanzierungen geplant. Die Modemarke
KILIAN KERNER und die weitere Umsetzung des aktuellen Wachstumsprogrammes
sind von der geplanten Umstrukturierung nicht betroffen. Insbesondere im
Bereich Sales ist aus Sicht des Vorstandes eine sehr gute Vorbereitung der
anstehenden Order-Saison gelungen, die einen deutlichen Umsatzsprung
erwarten lässt - sowohl im Rahmen der anstehenden Mercedes-Benz Fashion
Week Ende Januar, als auch mit der Neueröffnung des KILIAN KERNER Flagship
Stores Anfang Februar in unmittelbarer Nähe des Kurfürstendamms in Berlin.

Initiiert wird die komplette Neuausrichtung der Kilian Kerner AG vom neuen
Mehrheitseigentümer Auden Group GmbH, welcher mit Abschluss der
Kapitalerhöhung aktuell bereits über 50 Prozent der stimmberechtigten
Anteile verfügt. Der Ankauf weiterer Anteile, um die Schwelle von 75
Prozent zu erreichen, ist angestrebt und wird innerhalb der nächsten Wochen
sukzessive umgesetzt. Die Erweiterung und Umwandlung der Kilian Kerner AG
zur aktiven Beteiligungsgesellschaft soll zeitnah in einer
außerordentlichen Hauptversammlung beschlossen werden. Aufsichtsrat und
Vorstand prüfen derzeit intensiv die rechtliche und technische Umsetzung
und bereiten diese vor. Dabei wird auch über eine Umbenennung der
Gesellschaft in Auden AG entschieden werden.

Das Ziel des Mehrheitseigentümers ist es, bei der umfirmierten Gesellschaft
neues Potenzial zu erschließen und so Mehrwert für die Anleger zu schaffen.
Mittelfristig soll das diversifizierte Unternehmen als wesentlicher Player
im Bereich der Start-Up- sowie Private Equity-Finanzierung etabliert
werden. Die geplanten Investitionen sollen dabei nicht auf bestimmte
Branchen konzentriert werden, sondern vornehmlich auf die
Unternehmensphase. Hier liegt der Fokus auf die Frühphasenfinanzierung
(Early Stage), reicht aber auch bis hin zur Bereitstellung von
Wachstumskapital (Expansion Stage).

Die im Frühjahr 2015 gegründete Auden Group GmbH ist das Family Investment
Office der Gründer Christian E. Frenko und Christofer Radic. Beide verfügen
über langjährige Erfahrungen im Bereich der Finanzmarktkommunikation sowie
der Turnaround- und Start-Up-Finanzierung. Die Investitionsstrategie der
Auden Group GmbH ist langfristig ausgerichtet und reicht perspektivisch bis
zu einem möglichen Exit. Trotz ihrer noch jungen Unternehmensgeschichte
kann die Auden Group GmbH bereits auf erfolgreiche Investments
zurückblicken. Dazu gehört im boomenden Bereich des Curated Shopping
Europas größter Online-Herrenausstatter.

Ein weiteres Auden-Investment liegt im FinTech-Bereich. Es handelt sich
dabei um den Auszahlungsdienstleister OptioPay. Mit der neuartigen
Auszahlungsplattform können Unternehmen jeder Branche ihren Kunden oder
Mitarbeitern Gutscheine anbieten, deren Wert den Auszahlungsbetrag
übersteigt. Mittlerweile hat OptioPay nach Angaben der Auden Group GmbH
bereits über 80 hochkarätige Gutscheinpartner wie etwa Amazon und Zalando
gewonnen. An den jüngsten Finanzierungsrunden beteiligten sich nach deren
Angaben unter anderem die Commerzbank-Tochter main incubator und die
Corporate Venture Capital Gesellschaft eines namhaften deutschen
Medienhauses. Die Auden Group (http://www.auden.com) ist nach eigenen
Angaben als Lead Investor mit knapp 20 Prozent an dem Unternehmen
beteiligt, welches in der letzten Finanzierungsrunde mit 16 Mio. Euro
bewertet worden sei.

"Da wir zum einen seit zwölf Monaten an der Sanierung der Modemarke Kilian
Kerner arbeiten und parallel dazu die Start-Up-Investments immer weiter
intensiviert haben, ergab sich der attraktive Vorschlag für den Umbau der
AG hin zu einem aktiven Investor nun als nächster logischer Schritt. Wir
haben eine volle Deal-Pipeline für das Jahr 2016 und möchten sukzessive die
aktuellen Portfolio-Unternehmen in die neue Gesellschaft einbringen. Auf
diese Weise soll aus der Auden AG eine börsennotierte
Beteiligungsgesellschaft geformt werden, die in den nächsten 18 Monaten
eine Marktkapitalisierung von deutlich über 50 Mio. Euro aufweist. Dies
soll sowohl mit den zwei neu anstehenden Investments, die gleich im
Anschluss an die außerordentliche Hauptversammlung umgesetzt werden
könnten, als auch mit der OptioPay GmbH, in der wir eines der Top-Start-Ups
in Deutschland sehen, gelingen", so die Gründer der Auden Group GmbH.

Über die Kilian Kerner AG:
Die Kilian Kerner AG ist ein aufstrebendes Mode-Unternehmen aus Berlin mit
zwei Geschäftsbereichen. Über den Geschäftsbereich "Fashion" adressiert das
Unternehmen mit seinen beiden Modelinien KILIAN KERNER und KILIAN KERNER
SENSES sowohl Premiumkunden als auch die kaufkräftige Mittelklasse. Darüber
hinaus baut die Kilian Kerner AG im Geschäftsbereich "Lizenzen" die
Vermarktung der eigenen Markenrechte über Lizenzen in unterschiedlichen
Bereichen wie Pflege, Beauty oder Accessoires aus.

Disclaimer:
Diese Mitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen
enthalten, die durch Formulierungen wie 'erwarten', 'wollen',
'antizipieren', 'beabsichtigen', 'planen', 'glauben', 'anstreben',
'einschätzen', 'werden' oder ähnliche Begriffe erkennbar sind. Solche
vorausschauenden Aussagen beruhen auf unseren heutigen Erwartungen und
bestimmten Annahmen, die eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten in sich
bergen können. Die von der Kilian Kerner AG tatsächlich erzielten
Ergebnisse können von den Feststellungen in den zukunftsbezogenen Aussagen
erheblich abweichen. Die Kilian Kerner AG übernimmt keine Verpflichtung,
diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder bei einer anderen
als der erwarteten Entwicklung zu korrigieren.

Kontakt:
Kilian Kerner AG
Schuckert Höfe
Am Treptower Park 28-30
12435 Berlin
T +49 30 55 12 98 59
F +49 30 55 12 38 92
ir@kiliankerner.de
www.kiliankerner.de


12.01.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de
Avatar
12.01.16 15:09:18
Beitrag Nr. 610 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.469.527 von Aufschlagwin am 12.01.16 09:34:03
Genau dass ist der Punkt:

Die Politik schafft die bisher noch breitere Mittelschicht ab...........warum weiß wohl nur so ein Politiker der aktuellen Willkommenskultur?

Wer aus der Mittelschicht abgestuft wird, Dank der Politik, wird kaum noch was übrighaben für Geldausgaben die eine Marke beinhalten, also wird Textilramsch gekauft, wichtig ist dass billig.....


Die oberen Schichten werden auf eine Marke wie Tom Tailor und Bonita eh nicht anspringen...also bin ich skeptisch, wer auf mittlere Sicht die Hauptkundengruppe sein wird.

Schon jetzt werden ja im Internet via diverser Plattformen Textilen regelrecht verschleudert, diese Kunden fehlen aber in den Läden von Tom Tailor.
4 Antworten
Avatar
12.01.16 15:18:16
Beitrag Nr. 611 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.472.821 von Kampfkater1969 am 12.01.16 15:09:18
Zitat von Kampfkater1969: Genau dass ist der Punkt:

Die Politik schafft die bisher noch breitere Mittelschicht ab...........warum weiß wohl nur so ein Politiker der aktuellen Willkommenskultur?

Wer aus der Mittelschicht abgestuft wird, Dank der Politik, wird kaum noch was übrighaben für Geldausgaben die eine Marke beinhalten, also wird Textilramsch gekauft, wichtig ist dass billig.....


Die oberen Schichten werden auf eine Marke wie Tom Tailor und Bonita eh nicht anspringen...also bin ich skeptisch, wer auf mittlere Sicht die Hauptkundengruppe sein wird.

Schon jetzt werden ja im Internet via diverser Plattformen Textilen regelrecht verschleudert, diese Kunden fehlen aber in den Läden von Tom Tailor.



Genau aus diesem Grund muss TT sich neben des Filialgeschäfts auch den Online-Handel einverleiben.

Sonst wird es schwer den Umsatz und auch Marktanteile zu halten.

Ich denke aber dass sich Fuson nicht umsonst in TT eingekauft hat und die Schwäche der Aktie wegen gute Zukunftsaussichten genutzt haben, die wollen auch eine gute Verzinsung ihres Kapitals.
3 Antworten
Avatar
12.01.16 18:08:49
Beitrag Nr. 612 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.472.944 von Aufschlagwin am 12.01.16 15:18:16Man muss aber auch realisieren, das eine Fosun in einer ganz anderen Lage ist als ein Kleinaktionär. Die können hier mit Gewinn rausgehen, während ein Kleinaktionär fast alles verliert.
2 Antworten
Avatar
12.01.16 18:41:54
Beitrag Nr. 613 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.474.714 von Wertefinder1 am 12.01.16 18:08:49....stimmt wohl, die Marketcap dürfte für FOSUN Klimpergeld sein.......entweder "hop oder dop".........
....was, wenn FOSUN die Aktien wieder auf den Markt wirft?
1 Antwort
Avatar
12.01.16 18:56:42
Beitrag Nr. 614 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.474.981 von IchhabeGeduld am 12.01.16 18:41:54:kiss:
schon wieder eine stimmrechtsmitteilung

TOM TAILOR Holding AG: Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

DGAP Stimmrechtsmitteilung: TOM TAILOR Holding AG

2016-01-12 / 18:37
Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Stimmrechtsmitteilung

1. Angaben zum Emittenten
TOM TAILOR Holding AG
Garstedter Weg 14
22453 Hamburg
Deutschland

2. Grund der Mitteilung
X Erwerb/Veräußerung von Aktien mit Stimmrechten
Erwerb/Veräußerung von Instrumenten
Änderung der Gesamtzahl der Stimmrechte
Sonstiger Grund:

3. Angaben zum Mitteilungspflichtigen
Name: Registrierter Sitz und Staat:
Internationale Kapitalanlagegesellschaft mbH Düsseldorf
Deutschland


4. Namen der Aktionäre
mit 3% oder mehr Stimmrechten, wenn abweichend von 3.


5. Datum der Schwellenberührung
07.01.2016

6. Gesamtstimmrechtsanteile
Anteil Stimmrechte
(Summe 7.a.) Anteil Instrumente
(Summe 7.b.1.+ 7.b.2.) Summe Anteile
(Summe 7.a. + 7.b.) Gesamtzahl Stimmrechte
neu 3,005 % 0 % 3,005 % 26.027.133
letzte Mitteilung % % % /

7. Einzelheiten zu den Stimmrechtsbeständen
a. Stimmrechte (§§ 21, 22 WpHG)
ISIN absolut in %
direkt
(§ 21 WpHG) zugerechnet
(§ 22 WpHG) direkt
(§ 21 WpHG) zugerechnet
(§ 22 WpHG)
DE000A0STST2 0,00 782.000 0,00 % 3,005 %
Summe 782.000 3,005 %

b.1. Instrumente i.S.d. § 25 Abs. 1 Nr. 1 WpHG
Art des Instruments Fälligkeit / Verfall Ausübungszeitraum / Laufzeit Stimmrechte absolut Stimmrechte in %
%
Summe %

b.2. Instrumente i.S.d. § 25 Abs. 1 Nr. 2 WpHG
Art des Instruments Fälligkeit / Verfall Ausübungszeitraum / Laufzeit Barausgleich oder physische Abwicklung Stimmrechte absolut Stimmrechte in %
%
Summe %

8. Informationen in Bezug auf den Mitteilungspflichtigen
X Mitteilungspflichtiger (3.) wird weder beherrscht noch beherrscht Mitteilungspflichtiger andere Unternehmen mit melderelevanten Stimmrechten des Emittenten (1.).
Vollständige Kette der Tochterunternehmen beginnend mit der obersten beherrschenden Person oder dem oberstem beherrschenden Unternehmen:

Unternehmen Stimmrechte in %, wenn 3% oder höher Instrumente in %, wenn 5% oder höher Summe in %, wenn 5% oder höher


9. Bei Vollmacht gemäß § 22 Abs. 3 WpHG
(nur möglich bei einer Zurechnung nach § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 6 WpHG)
Datum der Hauptversammlung:
Gesamtstimmrechtsanteil nach der Hauptversammlung: % (entspricht Stimmrechten)


2016-01-12 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch
Unternehmen: TOM TAILOR Holding AG
Garstedter Weg 14
22453 Hamburg
Deutschland
Internet: www.tom-tailor-group.com
Avatar
12.01.16 19:18:08
Beitrag Nr. 615 ()
da ist Sie

https://www.inka-kag.de/inka/

die HSBC HongKongShanghaiBanking PLC
10 Antworten
Avatar
12.01.16 22:53:24
Beitrag Nr. 616 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.475.290 von user78 am 12.01.16 19:18:08
Zitat von user78: da ist Sie

https://www.inka-kag.de/inka/

die HSBC HongKongShanghaiBanking PLC




Toll, was macht die uns?
Im Link finde ich nix zu TT.
9 Antworten
Avatar
13.01.16 12:10:03
Beitrag Nr. 617 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.476.862 von Aufschlagwin am 12.01.16 22:53:24@user

keine Ahnung, vieleicht Mehrheitsbeschaffer für fosun

wie schon wertefinder sagt, bleibt spannend und der Geamtmarkt ist hier nicht entscheidend,
nur meine Meinung
8 Antworten
Avatar
13.01.16 12:58:09
Beitrag Nr. 618 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.480.108 von user78 am 13.01.16 12:10:03:cry: keine Umsätze

alle halbe stunde (xetra)
7 Antworten
Avatar
14.01.16 09:54:22
Beitrag Nr. 619 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.480.516 von user78 am 13.01.16 12:58:09
Zitat von user78: :cry: keine Umsätze

alle halbe stunde (xetra)




Heute gibts Umsätze, aber Kurs "get down".
Ein Mist ohne Ende, dachte die 5 halten.
Nochmaliger Test der Range zw. 4,50-4,75 mMn.

Aber dann up, please
6 Antworten
Avatar
15.01.16 10:03:17
Beitrag Nr. 620 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.488.046 von Aufschlagwin am 14.01.16 09:54:22user78@

Die 4,70 halten auch nicht, das Volumen wie im Dezember ist auch nicht, das Negative Orderbuch
( 1: 10 BID- ASK) -und trotzdem steigt die Aktie- ist nicht gegeben.

Die Umschichtungen scheinen beendet, und es drängt sich nicht auf die aktie bei 4,60 zu kaufen
War ja eine ganz nette Gegenbewegung von 3,35 auf 5,40

nur meine Meinung
5 Antworten
Avatar
15.01.16 10:09:22
Beitrag Nr. 621 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.498.225 von user78 am 15.01.16 10:03:17und schon wird tom taylor empfohlen;)
Fazit: Tom Tailor dürfte auch wieder bessere Zeiten sehen.

tom tailor zu winterschlusspreisen
egbert prior
Spätestens wenn die zahlen da sind sollte man aus dem wert sein,

nur meine Meinung keine Handelempfehlung
4 Antworten
Avatar
15.01.16 10:37:52
Beitrag Nr. 622 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.498.276 von user78 am 15.01.16 10:09:22
Zitat von user78: und schon wird tom taylor empfohlen;)
Fazit: Tom Tailor dürfte auch wieder bessere Zeiten sehen.

tom tailor zu winterschlusspreisen
egbert prior
Spätestens wenn die zahlen da sind sollte man aus dem wert sein,

nur meine Meinung keine Handelempfehlung




Für mich ist der Gesamtmarkt das Problem.
Alles, aber auch alles wird abgestraft, wer gerade nicht eine Erfolgsmeldung hat.
Siehe Daimler, was für ein Unternehmen. Der Kurs müsste oberhalb der 80er Marke liegen. Und wo ist der?
Einfach nur Irre was zur Zeit abgeht.

Ich bleinbe ruhig, kaufe nach und nach und sitze aus.
Fertig.

Verkaufen mit Verlust, nö!
3 Antworten
Avatar
15.01.16 11:00:04
Beitrag Nr. 623 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.498.498 von Aufschlagwin am 15.01.16 10:37:52
Für mich ist der Gesamtmarkt das Problem.
Alles, aber auch alles wird abgestraft, wer gerade nicht eine Erfolgsmeldung hat.
Siehe Daimler, was für ein Unternehmen. Der Kurs müsste oberhalb der 80er Marke liegen. Und wo ist der?
Einfach nur Irre was zur Zeit abgeht.

Ich bleinbe ruhig, kaufe nach und nach und sitze aus.
Fertig.

Verkaufen mit Verlust, nö!

user78@
Einstand verbilligen mit Zukäufen in einem Bärenmarkt, dann besser mit Verlust verkaufen.
Das muß auch gelernt sein.
Nachwievor habe ich tomtailor nicht wegen der Aktie gekauft sonder wegen der Stimmrechtsmitteilung
insbesondere schaue ich mir die Orderbücher an.
Undsowas wie tom tailor ist mir so nicht untergekommen, ich glaube das waren so 4 oder 5 10-15 % Plussprünge, und das hat mir gefallen.
Mit Gutmensch "wertefinder1" bin ich auf gleicher Linie was das Unternehmen und die Zukunftsaussichten angeht.
Was ist mit dem traider "valueanleger", der steckt in sachen wie -kilian Kerner-adesso-washtec-und diversen immobilienwerten, der sollte auch mal was schreiben, insbesondere mit den 6 Euro:eek:
2 Antworten
Avatar
15.01.16 15:15:37
Beitrag Nr. 624 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.498.702 von user78 am 15.01.16 11:00:04Charttechnisch setze ich nächste Woche auf 5.
Gesamtmarkt sollte langsam auch wieder mitspielen, Dax unterhält auf dem akt. Niveau einige Unterstützungsmarken.

China ist eh nur hausgemachte Sache, über 70% Privatanleger lassen die Kurse purzeln !
1 Antwort
Avatar
15.01.16 19:20:51
Beitrag Nr. 625 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.501.591 von Aufschlagwin am 15.01.16 15:15:37
Zitat von Aufschlagwin: Charttechnisch setze ich nächste Woche auf 5.
Gesamtmarkt sollte langsam auch wieder mitspielen, Dax unterhält auf dem akt. Niveau einige Unterstützungsmarken.

China ist eh nur hausgemachte Sache, über 70% Privatanleger lassen die Kurse purzeln !


Mir wäre das mit dem aktuellen Meldungsrisiko viel zu riskant.

Ich denke nicht, das Tom Tailor ein überraschend gutes Q4 präsentieren wird. Nun gut - kann sein, das das alles bereits im Kurs eingepreist ist. Trotzdem würde ich weiter den Jahresabschluss und die wertmäßige Bestätigung der Markenansätze abwarten, bevor man sich hier im großen Umfang engagiert.
Avatar
15.01.16 21:54:33
Beitrag Nr. 626 ()
me too, wertefinder1!

die ansätze mit 188 Mio für BONITA sind wahrlich Luftschlösser.......!

fraglich auch, wie der AR auf der nächsten JHV die Vergütung von Holzer begründen will?

Nicht 1 Ct Dividende, überschuldet, und der VV geht mit 4,5 Mio raus........ Das akzeptiert die Börse nicht.
ist wohl derzeit eher etwas für Zocker. langfristige Anleger / Institutionelle kehren sich ab.........
3 Antworten
Avatar
16.01.16 16:20:46
Beitrag Nr. 627 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.505.749 von IchhabeGeduld am 15.01.16 21:54:33
Zitat von IchhabeGeduld: me too, wertefinder1!

die ansätze mit 188 Mio für BONITA sind wahrlich Luftschlösser.......!

fraglich auch, wie der AR auf der nächsten JHV die Vergütung von Holzer begründen will?

Nicht 1 Ct Dividende, überschuldet, und der VV geht mit 4,5 Mio raus........ Das akzeptiert die Börse nicht.
ist wohl derzeit eher etwas für Zocker. langfristige Anleger / kehren sich ab.........


Woher nimmst du die Wissen das sich die Institutionelle Anleger abkehren ?

Ich denke genau das Gegenteil ist der Fall Fosun will seinen Anteil auf bis zu 30 % erhöhen dazu ist der Streubesitz auf 41 % gefallen . Zeigt also das Gerade die Großen Anleger einsteigen weil sie das Unternehmen als Günstig bewertet einschätzen .
1 Antwort
Avatar
16.01.16 22:48:46
Beitrag Nr. 628 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.509.304 von Waush am 16.01.16 16:20:46langfristige schrieb ich. FOSUN ist m.E. > 15 Euro eingestiegen, und einer der finanziell stärksten Asiaten. Für die ist das Klimpergeld. Senken mit den Nachkäufen ihren Einstiegskurs.........

> Die Zweifel an einem Markenwert von 188 Mio für BONITA bleiben..........

> Die Vergütung des VV Holzer wirft weiter Fragen auf.

> Die Strategie in dem brutalen Marktumfeld ist nicht klar. Wurde auch im FOCUS vom 02.01.2016 deutlich..............

Dennoch allen Investierten viel Erfolg, gönne es jedem, bleibe jedoch erstmal außen vor.............
Avatar
17.01.16 10:30:46
Beitrag Nr. 629 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.505.749 von IchhabeGeduld am 15.01.16 21:54:33
Zitat von IchhabeGeduld: ...

die ansätze mit 188 Mio für BONITA sind wahrlich Luftschlösser.......!.....


Gelten denn für den Wertansatz der Markenwerte die gleichen Bestimmungen wie für Firmenwerte? Gibt es dazu eine IFRS-Vorschrift o.ä.? Muss der Wirtschaftsprüfer einen Werthaltigkeitstest einfordern?

Vllt. sollte ich den Wirtschaftsprüfer mal anschreiben. Hmm ....
Avatar
18.01.16 00:16:39
Beitrag Nr. 630 ()
Primark eröffnet weitere Filialen in Deutschland

BREMEN (dpa-AFX) - Die Billig-Modekette Primark baut ihr Filialnetz in Deutschland aus. Seit dem Start in Bremen 2009 seien bundesweit weitere 18 Geschäfte eröffnet worden, sagte Primark-Deutschland-Chef Wolfgang Krogmann dem "Weser-Kurier" (Samstag). "Im April eröffnet in Leipzig der 20. Primark. Mannheim, Hamburg und Bonn werden folgen."

Das Unternehmen betreibe keinen Onlinehandel, obwohl mehr als zwei Drittel der Angebote auch im Internet gezeigt würden. "Nur kaufen kann man sie dort nicht, dazu muss man in unsere Läden gehen. Sehr zum Wohlgefallen von Kommunalpolitikern übrigens", meinte Krogmann. Die Niedrigpreise erklärte er so: "Wir schlagen weniger auf den Preis drauf als unsere Mitbewerber. Das können wird uns leisten, weil wir große Stückzahlen verkaufen und auf Zwischenhändler verzichten."/hr/DP/edh
1 Antwort
Avatar
18.01.16 10:44:31
Beitrag Nr. 631 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.515.796 von Wertefinder1 am 18.01.16 00:16:39
Zitat von Wertefinder1: Primark eröffnet weitere Filialen in Deutschland

BREMEN (dpa-AFX) - Die Billig-Modekette Primark baut ihr Filialnetz in Deutschland aus. Seit dem Start in Bremen 2009 seien bundesweit weitere 18 Geschäfte eröffnet worden, sagte Primark-Deutschland-Chef Wolfgang Krogmann dem "Weser-Kurier" (Samstag). "Im April eröffnet in Leipzig der 20. Primark. Mannheim, Hamburg und Bonn werden folgen."

Das Unternehmen betreibe keinen Onlinehandel, obwohl mehr als zwei Drittel der Angebote auch im Internet gezeigt würden. "Nur kaufen kann man sie dort nicht, dazu muss man in unsere Läden gehen. Sehr zum Wohlgefallen von Kommunalpolitikern übrigens", meinte Krogmann. Die Niedrigpreise erklärte er so: "Wir schlagen weniger auf den Preis drauf als unsere Mitbewerber. Das können wird uns leisten, weil wir große Stückzahlen verkaufen und auf Zwischenhändler verzichten."/hr/DP/edh



Gehört Primark zu Tom Tailor-Kette?
Avatar
18.01.16 11:13:45
Beitrag Nr. 632 ()
@Aufschlagwin: nö.

Das ist aber traurig, dass Du das nicht selbst weißt.
3 Antworten
Avatar
18.01.16 12:52:36
Beitrag Nr. 633 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.518.412 von Der Tscheche am 18.01.16 11:13:45
Zitat von Der Tscheche: @Aufschlagwin: nö.

Das ist aber traurig, dass Du das nicht selbst weißt.



Genau, warum bringst du dann den Bericht hier?
:confused:

Habe gerade nachgekauft, hoffe jetzt nicht, dass das Ding noch unter die Unterstützungszone von 3,90€ läuft, das wäre sonst ein Mist.
2 Antworten
Avatar
18.01.16 13:04:38
Beitrag Nr. 634 ()
Ich hab' die Nachricht nicht hier reingestellt, fand sie aber nicht uninteressant, weil Primark ja keine Hamburger oder Schneeketten verkauft.
1 Antwort
Avatar
18.01.16 15:26:32
Beitrag Nr. 635 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.519.357 von Der Tscheche am 18.01.16 13:04:38
Zitat von Der Tscheche: Ich hab' die Nachricht nicht hier reingestellt, fand sie aber nicht uninteressant, weil Primark ja keine Hamburger oder Schneeketten verkauft.


Und weil Primark nicht online verkauft. Hier wurde ja die Ansicht vertreten, das der Onlineverkauf wichtig ist.

Man sieht an Primark, das dem nicht so sein muss. Man muss die Produkte online präsentieren, damit der Kunde weis was es gibt. Aber das gerade bei Kleidung sehr kostenintensive Retourengeschäft muss man sich nicht antun. Primark ist nachwievor "in" - warum auch immer - und die Kunden fahren stundenlange Wege für die Marke. Primark weiss offenbar selbst nicht warum, wie man dem ganzen Interview entnehmen kann.
Avatar
19.01.16 09:11:38
Beitrag Nr. 636 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: