DAX-0,43 % EUR/USD0,00 % Gold+0,26 % Öl (Brent)-0,83 %

Aktienempfehlungen - Zusammenfassung - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Hi,

ich suche eine Seite, die die Anzahl von Kauf- und Verkaufsempfehlungen zu Aktien zusammenfasst, sodass man sich die Aktien nach der Häufigkeit ihrer Kaufempfehlungen auflisten kann.
Eine andere Möglichkeit wäre sich Aktien nach ihrem Kurspotenzial sich anzeigen zu lassen.

Bei "Finanznachrichten.de" gibt es dazu eine nette Übersicht, genau so etwas meine ich:
http://www.finanznachrichten.de/nachrichten/empfehlungen.htm

Das Problem ist, dass Finanznachrichten sich eher auf deutsche aktien beschränkt und ab und zu mal eine ausländische Aktie dabei hat.

Ich suche jetzt eine Internetseite, die von der Struktur her ähnlich ist, aber ein breiteres Spektrum an Aktien beinhaltet.

Könnt ihr mir da weiterhelfen?
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.346.898 von abitur2 am 14.11.11 13:57:25

Hallo Abitur,

Also das ist meiner Ansicht nach eine Methode/Ansatz, dessen Ergebnisse denke ich höööchstwahrscheinlich nicht so "berauschend" sein werden. Eventuell ist das noch die sehr freundliche Formulierung.


Ich würde eher was eigenbasiertes anfangen, und dann stetig und stetig ausbauen. Da daaaaarf man sogar selber denken. :D ;)

Gruß
P.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.348.090 von Popeye82 am 14.11.11 16:49:18Warum? Die meisten Kaufempfehlungen shorten :laugh:
Das wird ja nicht mein einziges Kriterium sein, aufgrund dessen ich Investitionsentscheidungen treffe ;).

@Lyta:

Danke für deinen Link. Gibt es denn auch einen zusammenfassende Übersicht?
Zitat von Bunte17: Warum? Die meisten Kaufempfehlungen shorten :laugh:
Vermutlich ist das gar keine so abwegige Idee. :)
Aktien, die von den Sell-Side-Analysten der Banken gepusht werden, will die Bank meist abladen, die fallen später also oft genug.
Zitat von abitur2: Das wird ja nicht mein einziges Kriterium sein, aufgrund dessen ich Investitionsentscheidungen treffe ;).
Was sind deine anderen Kriterien?
Ich schaue mir den Chart und die fundamentalen Daten dazu. Und ein Blick ins Forum schadet auch nicht.
Wenn du das alles sorgfältig machen willst, brauchst du für eine einzige Aktie etliche Stunden.

Das ist keine brauchbare Methode, so kommst du nicht voran.
Außerdem bekommst du Zielkonflikte. Was machst du z. B., wenn eine Aktie fundamental sehr gut aussieht, der Chart beschissen aussieht, die Aktie von keiner Sau empfohlen wiurd und im Forum nichts steht?
Bis jetzt klappte das alles sehr gut :). Sowohl zeitlch also auch von der Rendite. Daher würde ich auch gerne internationale Aktienwerte ins Deopt nehmen.
Sharewise.com bzw. de

Führende dt.sprachige Aktien-Empfehlungscommunity
Dort werdem Empfehlungen von Privatusern als auch von Instis statistisch ausgewertet zu theoretisch allen Aktien, die in GER gelistet sind.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.349.899 von MrRipley am 14.11.11 21:39:00

Also ich finde den Ansatz von Sharewise schon interessant, m.A.n. aber auch eiiiniges überbewertet.


Ist ne "reine Rechenaufgabe" -bei der man aber auch die richtigen (Rück)Schlüsse ziehen muss.

Gruß
P.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.350.045 von Popeye82 am 14.11.11 22:18:10Richtig, man kann auch dort antizyklisch handeln.
Übrigens werden die aussagekräftigsten Empfehlungen der Top100 User(dazu zähle ich mich auch;)) in einem kostenpfichtigen BB zusammengefasst, kostenlos für die Top100.

Aufallend ist immer wieder, dass Empfehlungen der großen 3: GS,DB und JPM mit kurzer Verzögerung antizyklisch zu handeln sind, wen wundert´s?;)
Zitat von MrRipley: Aufallend ist immer wieder, dass Empfehlungen der großen 3: GS,DB und JPM mit kurzer Verzögerung antizyklisch zu handeln sind, wen wundert´s?;)


Au Weia!! :eek: :laugh::laugh: ;) :(


Was ich aber eher meinte -der Punkt ist ja, dass "für ein erfolgreiches Geschäftsmodell die Bank eigentlich gewinnen muss". Das tut sie hier sicher, aber in meinen Augen auf eine interessante, fortgeschrittene(im Vergleich zu anderen/den meisten BBs), wie bissl gewitze Methode: im Endeffekt funktioniert es ja ähnlich wie die "Top/Flop-Stock-Seiten" :eek: : Du hast eine Auswahl der "besten User", davon noch mal einige die Allerbesten, die (augenscheinlich)"ordentlich absahnen", somit natürlich auch ein großes -seeehr großes Interesse da ist die Typen "abonniert" zu haben. Denen zahlt man dafür bissgen was, wobei der Nutzen natürlich noch viiiel größer ist -und somit gibts ne Win-Win-Win-Win-Win, alle gewinnen, sind happy -und ne nahezu Weltfrieden-Situation. :eek: ;)

OOODEEEEER?!? Wo ist nun der Thunder im Paradise?!?!? (der Zwischenpart ab hier ist jetzt Pay-Content :D ;) )

...


Das witzige ist aber: das funktioniert IMMER. Und die Typen/Betreiber haben eigentlich immer "NUR" zu gucken, dass Ihr Algoritmus schön funktioniert. Das ist IMO v.a. in Anbetracht Aufwand-"Effektivität"-"Sicherheit"(für die) schon ziemlich grandios -da können die gewöhnlichen/"durchschnittlichen BB-Konzepte IMO nicht - aaaaansatzweise - mithalten.

Gruß
P.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.350.399 von Popeye82 am 15.11.11 00:07:26Ich bekomme von denen übrigens keinen Penny - daher ist die Seite bzgl. der Privatnutzer immer noch sehr neutral.
Ab und zu ein Gewinnspiel, hab auch schon zwei Kinokarten gewonnen, da in der "Lostrommel" immer nur 100Mitglieder rumliegen.
Und drei recht gute BB´s kostenlos für die Top100(auch den vom Heibel), schaue mir die nur selten an, weils nicht meine Welt ist.

Ähnliches gibts übrigens bei spekunauten.de

War so ne Art Schülerprojekt, das mir nicht gefallen hat, weil die auf einmal alles umgekrempelt haben, und meine Altempfehlungen einfach gelöscht wurden, bin dann ausgetreten.
Wie es heute ist, muss man sich anschauen, dort gibts sogar Geld für jede gute Empfehlung...:laugh:
Zitat von abitur2: ... von der Struktur her ähnlich ist, aber ein breiteres Spektrum ....

Hallo,

ich benutze Onvista:
http://www.onvista.de/aktien/empfehlungen/top-down.html

Kann es sein, daß Du entdeckt hast, was "Weisheit der Vielen" genannt wird?
http://www.sentix.de/index.php/Philosophie/weisheit-der-viel…

Gruß
Zitat von MrRipley: Ich bekomme von denen übrigens keinen Penny - daher ist die Seite bzgl. der Privatnutzer immer noch sehr neutral.


Nein, das/Bezahlung ist/wäre, as for me, ja vollkommen OK(Ihr, die besser gerateten, bekommt dafür wirklich keinerlei Entlohnung?? Ich war mir recht sicher da anderes gelesen zu haben).


Der Punkt aus meiner Sicht ist, dass etwas suggeriert wird was nicht der Fall ist.
Wenn Du Dich dann nämlich als User/Abnehmer an die TopXXX hältst/dranhängst, möchte ich aaarg bezweifeln ob die "Top-Listen" so kontinuierlich sind. Es trifft es nicht richtig, aber IMO schon so´n bissgen wie Hund vor den Karren spannen, Wurst an die Angel... ;) Oder so.


Und das dürfte IMO die existenzielle Basis für so ein Forum sein.


Als Betreiber kannst Du Dich dann natürlich auch immer rühmen/ins positivste Licht stellen aufs Schärste an größtmöglichster Transparenz, sehr guter Recherche, besten Ergebnissen, das schaffen einer Win-Win-Situation/den Leuten ermöglichen daran zu partizipieren etc.blabla interessiert zu sein(noch eine weitere Vermeidung von vielen "Unannehmlichkeiten", denen sich viele andere ausgesetzt sehen dürften).


Nix gegen das Forum/Konzept, aber der "Heilige Gral" -möglichst viel Geld verdienen ohne sich selber bemühen zu müssen wurde auch hier (noch :laugh: )nicht gefunden. :) :rolleyes: ;)

Gruß
P.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.