Indikator Ichimoku Kinko Hyo - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Hallo Community

ich finde keine Chartsoftware die diesen Indikator anbietet.Irgendwelche Tipps?

Danke :)
Bei Tradesignalonline.com,du must dafür aber hier angemeldet sein...

LG
Sehr interessanter Indikator,schade das man den hier auf dem Board nicht in die Charts einbauen kann :(
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.368.599 von ErnstHaft am 18.11.11 11:30:21Hallo ErnstHaft.

Dieser Indikator ist bei "FAPTurbo" eingebaut. Er soll dort ganz hervorragende Ergebnisse geliefert haben. Ich bin grad´ dabei, das zu checken.

Gruß
ansm
Kennst Du die mathematischen Hintergründe warum sich die Einzelindikatoren des Ichomuku so oder so bewegen? Wenn Du die Komplexität dieses Indikators verstehst, frage ich, warum verstehst Du die Komplexität der Kursbewegungen nicht? Dann würdest Du solche Indikatoren nicht benötigen.

Benutze eine Kombination von 3 gleitende Durchschnitte. Vorteil ist, diesen Indikator versteht jeder und kann jeder interpretieren. Die Deutung und Beurteilung des Marktes ist damit viel einfacher. :)

Zitat von ErnstHaft: Hallo Community

ich finde keine Chartsoftware die diesen Indikator anbietet.Irgendwelche Tipps?

Danke :)
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.597.993 von np92 am 16.01.12 08:58:01Hier ist ein Auszug aus einem newsletter von Joe Ross über die Anwendung und Intepretation von gleitenden Durchschnitten.

Manchmal braucht man nur einfaches Handwerkszeug.


Joe Ross zeigt in seinem newsletter einen anderen Chart. Die Auflösung des hier gezeigten Charts ist besser.

Bei den folgenden Abbildungen habe ich einen exponentiellen gleitenden Durchschnitt von fünfzehn Kursstäben benutzt, der sich aus den Schlusskursen zusammensetzt; und der mit einem einfachen gleitenden Durchschnitt von vierzig Kursstäben einhergeht, der jeweils auf den Hochs und Tiefs basiert, wobei ich aus den letzten beiden gleitenden Durchschnitten einen Kanal herzustellen versuche.

Wenn die Kurse die Grenzen dieses Kanals überschreiten, werde ich unter bestimmten Voraussetzungen einen Trade initiieren.

Ich werde nie einen Trade durchführen, wennsich die Kurse innerhalb des Kanalsbefinden. Der exponentielle gleitenden Durchschnitt dient als Filter, um mich vom Markt fernzuhalten, wenn dieser gleitende Durchschnitt flach verläuft.

Wenn sich die Kurse also außerhalb des Kanals befinden, werde ich keinen Trade eröffnen, solange der 15er Durchschnitt flach oder relativ flach ist."

"Ein Trade ist angesagt, wenn der exponentielle gleitende Durchschnitt tendiert und die Kurse außerhalb des Kanals verlaufen. Wenn sich die Kurse über dem Kanal befinden, werde ich nur Longpositionen eröffnen. Wenn sich die Kurse hingegen unter dem Kanal befinden, werde ich nur Shortpositionen eingehen."



Der aktivste ist der exponentielle gleitende Durchschnitt, der aus 15 Kursstäben der Schlusskurse besteht. Er wird benutzt, um flach verlaufende Phasen des Marktes auszufiltern. Wenn der 15er Durchschnitt flach verläuft, werden wir keinen Trade eingehen.

Die anderen beiden gleitenden Durchschnitte sind:
ein gleitender Durchschnitt von 40 Kursstäben der Hochs und
ein gleitender Durchschnitt von 40 Kursstäben der Tiefs.
Diese beiden gleitenden Durchschnitte bilden einen Kanal, der angibt, wann wir einen Trade eröffnen.

Wenn sich die Kurse außerhalb des Kanals befinden, können wir nur dann einen Trade eingehen, solange der exponentielle gleitenden Durchschnitt von 15 Kursstäben nicht flach verkäuft.


"Der Grundgedanke dieser Technik ist, daß man immer auf der richtigen Seite des Marktes einsteigt. Dies kann man mit Hilfe des Kanals erreichen, der durch die beiden gleitenden Durchschnitte von 40 Kursstäben der Hochs und der Tiefs zustande kommt.

Wenn sich die Kurse innerhalb des Kanals befinden, handeln wir nicht.

Immer wenn sich die Kurse über dem Kanal aufhalten, ist eine Longposition angemessen.

Immer wenn sich die Kurse unter dem Kanal befinden, ist eine Shortposition angebracht."

"Nur eines kann uns davon abhalten, eine Shortposition unter dem Kanal oder eine Longposition über dem Kanal zu eröffnen, was dann der Fall ist, wenn der exponentelle gleitende Durchschnitt von 15 Kursstäben flach oder fast flach ist.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.598.349 von np92 am 16.01.12 10:11:56Ach gut in intraday-Charts anwendbar, wie dieser Stundenchart zeigt.



Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.