checkAd

Endgame 2012 - what's ticking? - 500 Beiträge pro Seite

eröffnet am 13.12.11 09:43:41 von
neuester Beitrag 19.04.19 12:46:07 von


Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
13.12.11 09:43:41
Beitrag Nr. 1 ()
"what's ticking?" kann unterschiedlich interpretiert werden:
a) Was geschieht gerade? Was steckt dahinter?
b) Was tickt hier denn so? (im Gedanken an eine versteckte Zeitbombe)

Die entscheidende Frage ist: (wie) kann der 3. Weltkrieg verhindert werden?

Kurz gesagt sehe ich die Gefahr, dass es bereits nächstes Jahr (2012) zum dritten Weltkrieg mit ABC-Waffen kommen kann, Details siehe http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1163459-151-160/r….


Als Atomkoffer (auch Nuclear Football oder „der Knopf“) werden jene Systeme bezeichnet, über die die Präsidenten der USA, Frankreichs und Russlands den Einsatz von Atomwaffen autorisieren können. Gesicherte Informationen zu Details wie Aufbau und Leistung sind auf Grund der streng geheimen Einstufung der Systeme nur bedingt verfügbar. ...

... Inhalt
* Das „Black Book“, ein Verzeichnis aller nuklearen und nicht-nuklearen Angriffspläne, die nach dem jeweilig geltenden US-Einsatzplan (Single Integrated Operational Plan - SIOP) verfügbar sind. Diese reichen vom Einsatz eines einzelnen Marschflugkörpers bis hin zum interkontinentalen Atomkrieg. Erstellt wird das Black Book vom United States Strategic Command.
* Die Emergency Action Messages (EAM) auch „Go Codes“ genannt, mit denen die im Black Book enthaltenen unterschiedlichen Angriffspläne befohlen werden können. Diese werden von der National Security Agency beigestellt.
* Ein Verzeichnis namens „Emergency Procedures White House“ das Handlungsanweisungen und Hilfestellungen in Notfällen aller Art umfasst. Vermutet werden Maßnahmen zur Sicherung des Fortbestandes der Regierung (Nachfolgeregelungen, Notfallbefugnisse usw.), Erläuterung des Emergency Broadcast Systemes sowie ein Verzeichnis der Standorte sicherer Atombunker.
* Ein abhörsicheres Telefon.

Entgegen der allgemeinen Meinung enthält der Koffer nicht die Autorisierungscodes des Präsidenten, sondern nur die „go codes“ für unterschiedliche Angriffsoptionen (Attack Options). Die „Gold Codes“, mittels derer sich der Präsident als Oberbefehlshaber gegenüber den Streitkräften identifiziert, um in Folge etwaige „Go Codes“ autorisieren zu können, trägt der Präsident in Form einer Plastikkarte in der Größe einer Kreditkarte (genannt „Biscuit“) am Körper.

Funktion
Der Nuclear Football ist ein mobiles Lagezentrum, das es dem Präsidenten ermöglicht, sich an jedem Ort der Welt und zu jeder Zeit über die Situation im Falle einer substantiellen Bedrohung der nationalen Sicherheit zu informieren, Optionen zur Verteidigung sowie etwaige Angriffspläne durchzugehen und erforderlichenfalls Befehle zur Durchführung von Militärschlägen, einschließlich des Einsatzes von Kernwaffen, zu geben. Nach Meinung von Experten würde sich der Präsident im Fall der Fälle zusammen mit dem für den Nuclear Football verantwortlichen Adjutanten zurückziehen, um den Koffer zu öffnen. Der Adjutant würde in Folge eine Telefonkonferenz mit dem US-Verteidigungsminister, sowie dem Vorsitzenden der Joint Chiefs of Staff (JCS) initiieren und den Präsidenten bei der Analyse der Lage beraten, sowie etwaige Angriffspläne anhand des „Black Books“ für den Präsidenten erläutern. Entsprechende Befehle („Go Codes“) würden dann, nachdem sich der Präsident mit Hilfe seiner persönlichen Autorisierungscodes („Gold Codes“) identifiziert hat, an den Vorsitzenden der Joint Chiefs of Staff (JCS) im National Military Command Center (NNMC) weitergegeben und von diesem an die ausführenden Offiziere. Während nur der Präsident den Einsatz von Nuklearwaffen anordnen kann, bedarf der Ausführungsbefehl auch der Zustimmung des US-Verteidigungsministers, mit dem der Präsident gemeinsam nach der Zwei-Mann-Regelung die National Command Authority (NCA) bildet. ... http://de.wikipedia.org/wiki/Atomkoffer


Eine sehr gute Beschreibung, vermute ich mal. Ich vermute allerdings, dass wenigstens 3 voll funktionsfähige Atomkoffer in den USA existieren, so dass die Mächtigen im Fall der Fälle im Namen des US-Präsidenten handeln können. Die anderen Atomkoffer sind erstklassig gesichert und nicht (so leicht) von einer Person alleine nutzbar aber der Punkt ist: das zeigt, wer die wahre Machthaber in den USA sind. Tja, dem Volk wird halt nicht alles erzählt.

Eigentlich ist das mit den Backup-Köfferchen durchaus eine gute Idee - das Problem ist nur, dass die Atomkoffer wohl nicht gerade in den besten Händen sind, möglicherweise in den Händen derer, die im Chaos und WW3 die Weltherrschaft erringen wollen. Bloß weil das (noch) nicht im Brockhaus (Enzyklopädie) steht, heißt das noch lange nicht, dass dem nicht so ist. Eine böse Weltverschwörung ist alles andere als unwahrscheinlich, das ist genau das, worauf jemand früher oder später kommen musste. Es gibt eine lange Liste von Kriegen und Mißständen als deutlichen Hinweis auf die böse Weltverschwörung.

Möglicherweise ist es trotz allem (wichtige Spitzenpositionen sind von den Mächtigen besetzt) nicht ganz trivial, einen (erfolgreichen) atomaren Erstschlag zu initiieren, denn das Volk und vor allem die Armee muss größtenteils von der Notwendigkeit dieser Maßnahme überzeugt sein, denn sonst wäre die Schlagkraft der USA sehr geschwächt. Es muss also im Vorfeld ein geeignetes Szenario geschaffen werden, wo die Lüge eines chinesischen/russischen Atomangriffs auf die USA ausreichend plausibel erscheint und möglicherweise ist dazu der Nahostkonflikt geplant => Endgame 2012.

Tja, Leute ... Merry Christmas (2012) oder Harmagedon & radiaktive Verseuchung? Noch ist die Bombe nicht explodiert.

Noch mal zur Erinnerung eine kleine Liste, warum man sich Sorgen machen muss:
- Libyenkrieg, wo 3 Atommächte für Zehntausende Tote gesorgt haben (Thread: Keine Einmischung in Libyen!).
- Erhebliche Desinfomation bezüglich Libyen und Syrien (Thread: Die Wahrheit über die Unruhen in Syrien?).
- Sanktionen gegen einen atomwaffenlosen und ziemlich friedlichen Iran (Thread: Sanktionen der EU gegen Iran ausreichend?).
- Ein sich schließendes Ereignisfenster, die Welt "droht" schnell besser zu werden.
- Kriegsvorbereitungen gegen Syrien und den Iran.

Darüber kann man sich streiten aber es ist doch wohl nicht zu viel verlangt, wenn die Politiker endlich mal aufwachen und was gegen den drohenden Krieg tun, anstatt hirnlos die USA zu unterstützen. Fehlt nur noch ein fingerter Terroranschlag (z.B. mit einer schmutzigen Bombe) als Casus belli, um z.B. Syrien auch ohne UN-Rsolution angreifen zu können und wir stehen kurz vor dem 3. Weltkrieg. (alles imho)

PS: Meinungen dazu?
1 Antwort
Avatar
13.12.11 09:47:39
Beitrag Nr. 2 ()
das kann man behandeln
Avatar
13.12.11 09:47:52
Beitrag Nr. 3 ()
Atomkoffer

So etwas habe ich auch daheim herumstehen :eek::eek::eek:


1 Antwort
Avatar
13.12.11 09:48:59
Beitrag Nr. 4 ()
Endgame 2012: Spanien - Deutschland 2:1
Avatar
13.12.11 09:50:31
Beitrag Nr. 5 ()
Zitat von 1erhart: Endgame 2012: Spanien - Deutschland 1:2



:D
1 Antwort
Avatar
13.12.11 09:51:53
Beitrag Nr. 6 ()
Zitat von Peederwoogn2: das kann man behandeln


Ich glaube in dem Fall ist die Krankheit zu weit fortgeschritten...
Avatar
13.12.11 09:53:58
Beitrag Nr. 7 ()
Zitat von ZockerFreak: Atomkoffer

So etwas habe ich auch daheim herumstehen :eek::eek::eek:




Es gibt nur einen echten....

Und den habe ICH
Avatar
13.12.11 10:25:15
Beitrag Nr. 8 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.471.669 von HeWhoEnjoysGravity am 13.12.11 09:43:41hi
was immer du nimmst
setzt es ab - ist wirklich nicht für dich !!!

schönen tag noch
Avatar
13.12.11 10:39:41
Beitrag Nr. 9 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.471.710 von ZockerFreak am 13.12.11 09:50:31Um was geht es eigentlich?

Threaderöffner steht auf ignore

Habe nur Endspiel 2012 gelesen und gedacht ist vielleicht ein Tipspiel für die EM 2012 :laugh::laugh::laugh:

Allerdings kann ich mir bei das bei dem user auch wieder nicht vorstellen.
Avatar
13.12.11 11:43:22
Beitrag Nr. 10 ()
Hat vermutlich den kalten Krieg "hautnah" miterlebt. Ich hab das damals alles nicht so genau kapiert und das war gut so . . . hab in meinem Atombunker gesessen bei der Bundeswehr und mir nix dabei gedacht. Genau betrachtet ist es aber Wahnsinn, wenn man sich das alles ausmalt was passieren könnte. Wenn er recht hat wird keiner hier mehr diesen Threaderöffner beglückwünschen (können) :-)
Avatar
13.12.11 15:49:55
Beitrag Nr. 11 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.471.692 von ZockerFreak am 13.12.11 09:47:52

Uuuuuh -da werde ich gleich mal das SonderEinsatzKommando bei Dir vorbeischicken. :D ;) Eventl. reichts auch für die CIA Most Wanted-Suchliste. :D

Gruß
P.
Avatar
14.12.11 05:46:31
Beitrag Nr. 12 ()
#10 (42.472.314) > Hat vermutlich den kalten Krieg "hautnah" miterlebt.

Als jetzt 45-Jähriger habe ich vom Kalten Krieg relativ wenig mitbekommen.

"Als Kalter Krieg wird der Konflikt zwischen den Westmächten unter Führung der USA und dem Ostblock unter Führung der Sowjetunion bezeichnet, den diese von 1945 bis in die 1980er Jahre mit allen Mitteln austrugen, ohne dass sich die Supermächte USA und Sowjetunion aber direkt militärisch bekämpften. ..." http://de.wikipedia.org/wiki/Kalter_Krieg


Die anderen Beiträge lassen auf eine ziemliche Skepsis gegenüber #1 schließen.

Aktuelle Beitragsbewertung:
Doppelvize schrieb am 13.12.11 09:51:53 Beitrag Nr.6 (42.471.720) Bewertung: 3 x
Peederwoogn2 schrieb am 13.12.11 09:47:39 Beitrag Nr.2 (42.471.690) Bewertung: 2 x
brori schrieb am 13.12.11 10:25:15 Beitrag Nr.8 (42.471.903) Bewertung: 2 x
ZockerFreak schrieb am 13.12.11 09:47:52 Beitrag Nr.3 (42.471.692) Bewertung: 1 x

Derzeit ist die Zustimmung zu meinen Kritikern hier geringer als in Thread: Der Countdown läuft ... nur noch 23 Tage ....
Avatar
14.12.11 10:08:19
Beitrag Nr. 13 ()
US-Geheimdienst will chinesische Hacker identifiziert haben
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,803396,00.html

US-Ermittler verfolgen Cyberspionage-Spuren nach China
http://www.heise.de/newsticker/meldung/US-Ermittler-verfolge…

Ich glaube, dass die USA mehr als alle anderen Länder spionieren und sich in andere Länder einmischen.

Mögliches Szenario für den atomaren Erstschlag:

Die böse Weltverschwörung legt große Teile der USA mit einem Cyberangriff lahm und gibt die Schuld China/Russland, ein prima Casus belli für den atomaren Erstschlag und gar nicht so schwierig, Windoze ist buggy (möglicherweise auch durch designed defects by NSA/CIA) und in den USA weit verbreitet. Das Internet fällt aus (Kritik unerwünscht), nix geht mehr aber die Radio-/Fernsehstationen verkünden nonstop die Regierungserklärung, dass die USA angegriffen wurde und auch Atomraketen angeflogen kommen (tun sie dann wohl ja auch irgendwann) und darum die USA den totalen Nuklearschlag gegen China/Russland durchführen. Der Clou ist, dass man so mit relativ wenigen Menschen in Schlüsselpositionen die USA in den Krieg und die Welt in den Untergang treiben kann. Happy Doomsday.

Ich denke nicht, dass es so kommen wird aber um dergleichen zu verhindern, muss noch was getan werden. Ich halte es sehr wohl für möglich, dass einige den 3. Weltkrieg mit ABC-Waffen planen. (alles imho)

PS: Der Dritte Weltkrieg könnte mit einem atomaren Präemptivkrieg gegen den Iran beginnen http://www.linkezeitung.de/cms/index.php?option=com_content&…
Avatar
15.12.11 13:26:52
Beitrag Nr. 14 ()
'US pursuing collision course with Iran'
... "But the more you lean towards compulsion, the more the choice becomes war if it doesn't work. That narrows our options in a very dramatic way," the ex-advisor to former US President Jimmy Carter noted. ... http://www.presstv.ir/detail/215613.html

Iranian, Saudi Oil Ministers Have Friendly Chat
http://english.farsnews.ir/newstext.php?nn=9007277346

Saudi crown prince meets Iran intelligence minister
http://abna.ir/data.asp?lang=3&Id=283691

Die Annäherung Irans an Saudi Arabien ist natürlich positiv aber das begründet auch die These, dass die Ereignisse sich zuspitzen: die USA sind mit ihrer Expansionspolitik der letzten Jahrzehnte nachhaltig gescheitert, denn die USA werden aufgrund des weltweiten Erwachens (Iran, China, Russland aber auch Europa, etc.) sich bald auf die USA beschränken müssen. Die USA könnten also versucht sein, in einem letzten alles-oder-nichts-Endgame den atomaren Erstschlag und WW3 zu riskieren.

Es gibt allerdings eine Alternative zum Endgame 2012 für die USA: die USA können sich schnellstmöglich auf die USA konzentrieren (Rückzug aller US-Truppen, Aufbau und Modernisierung der USA) und vielleicht sogar Kanada in die USA integrieren und so in einem friedlichen Wettstreit versuchen, das Wettrennen in den Weltraum zu gewinnen, bzw. eine große Sektion im Weltraum für sich zu sichern (der Weltraum ist groß). Freien Welthandel wird es weiterhin geben und die USA haben selbst viele Ressourcen und trotz diverser Probleme stehen sie nicht viel schlechter (oder gar besser) als China und Russland da; Europa hat auch so seine Probleme.

Die Alternative zum Endgame 2012 erscheint mir also durchaus erwägenswert, auch für die USA. Parallel müssen alle Staaten versuchen, eine Eskalation im Nahen Osten zu verhindern, denn mit zunehmenden Zweifeln an den USA und ohne weltweites (pre-WW3) Kriegszenario wird der 3. Weltkrieg ebenfalls unwahrscheinlicher. (alles imho)
Avatar
19.12.11 09:56:19
Beitrag Nr. 15 ()
Obama: No options off table on Iran
http://www.presstv.ir/detail/216137.html

Israel, US: We will stop Iran
http://www.presstv.ir/detail/216445.html

'Russia to stop any attack on Iran'
http://www.presstv.ir/detail/216337.html

China reaffirms friendly Iran ties
http://www.presstv.ir/detail/216370.html

Welche Position wird Europa letztendlich beziehen? Kommt Israel noch zu Vernunft?

Die gläubigen Juden sollen aufwachen und den Kriegstreibern im eigenen Land (verbal, legal) auf die Pfoten hauen. Ein Krieg schadet doch auch Israel. Ein Krieg nützt nur den Bösen, die Juden und Moslems, Israel und den Iran vernichten wollen.

Gerade strenggläubige Juden und Moslems sind sich doch recht nahe, sie glauben an den selben allmächtigen Gott.

Der Iran hat keine einzige Atombombe und bis zu einem militärisch nutzbaren Atomwaffenarsenal bräuchte es Jahre, das wäre wohl kaum heimlich zu machen, man denke auch an Atomwaffentests. Es spricht also nichts dagegen, die derzeit gefährliche Situation zu deeskalieren, Israel kann davon nur profitieren.

Israel sollte auch an meinen Vorschlag denken, die Palästinensergebiete friedlich in Israel einzugliedern (siehe Thread: Rettet Deutschland! Rettet die Welt!), das ist doch ein viel lohnenderes Ziel, als ein großer Krieg in der Region. (alles imho)
Avatar
20.12.11 08:54:59
Beitrag Nr. 16 ()
US-Luftwaffe baut Einheit für den Cyberwar auf (18.05.2010)
http://www.heise.de/tp/artikel/32/32640/1.html

Das Wettrüsten im Cyberspace beginnt (28.05.2010)
Das Pentagon hat ein Cyberkommando eingerichtet und erklärt, dass die beste Verteidigung der Angriff ist ... http://www.heise.de/tp/artikel/32/32707/1.html

Der Flirt mit dem digitalen Erstschlag
http://www.heise.de/tr/artikel/Der-Flirt-mit-dem-digitalen-E…

Cyberwar: Angriff statt Verteidigung
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Cyberwar-Angriff-stat…

Ich halte Abwehr für wichtiger, denn die hilft in jedem Fall, auch gegen Terroristen/Mafia/Hacker/Spione/etc. Gerade ein großer Cyberangriff auf die USA durch ein anderes Land ist doch sehr unwahrscheinlich, weil das schwere Konsequenzen hätte, sowohl militärische als auch eine negative Presse.

Kann es also sein, dass die USA mit dem Argument "Angriff statt Verteidigung" eine Cyberwar-Angriffstruppe für den Erstschlag im 3. Weltkrieg aufgebaut haben, aufbauen konnten, ohne allen die Wahrheit sagen zu müssen?

Endgame 2012 ???
Avatar
24.12.11 09:17:34
Beitrag Nr. 17 ()
Dangerous and provocative: Iran or US?
http://www.presstv.ir/detail/217344.html

'US call for Iran war classic deception'
A Harvard professor of international affairs says the warmongering calls for a military strike on Iran follow a classic model of deception that involves fabricating a threat and downplaying the repercussions of an attack. ... http://www.presstv.ir/detail/217295.html
Avatar
24.12.11 09:19:12
Beitrag Nr. 18 ()

.
Avatar
28.12.11 07:46:32
Beitrag Nr. 19 ()
'Iran drill, friendship message to region'
http://www.presstv.ir/detail/217926.html

'Iran ready to engage in joint naval drills'
http://www.presstv.ir/detail/217920.html

Iran urges stronger Russia role in region
http://www.presstv.ir/detail/217917.html

'World agrees on need for change'
Iranian President Mahmoud Ahmadinejad says people across the world have reached a common understanding that there is need for change in the current world order. ... http://www.presstv.ir/detail/218067.html

Was werden die USA machen? Werden sie die US-Truppen weltweit abziehen und US-Militärbasen schließen ...
... oder werden sie den 3. Weltkrieg starten?

Derzeit schaut es angesichts der ungerechten/lächerlichen Sanktionen gegen den Iran, dem Libyenkrieg und einer ähnlichen Entwicklung in Syrien leider nicht so gut aus und ein Syrienkrieg wäre aufgrund Syriens Nähe zu Israel und als Verbündeter des Iran sehr viel gefährlicher.

Es gibt auch Anzeichen der Hoffnung, Russland und China haben kapiert was läuft und stemmen sich gegen den US-Imperialismus und möglicherweise fängt Europa langsam an nachzudenken aber genau das macht die Lage auch sehr gefährlich, denn die USA müssen sich entscheiden: atomarer Holocaust oder Frieden?

Die Situation spitzt sich dahingehend zu, dass die USA in Asien bald nix mehr zu melden haben (siehe http://www.wallstreet-online.de/community/posting-drucken.ph… Thread: Zeitenwende.) und es bald einen starken islamischen Block geben wird (inklusive Saudi Arabien, exklusive USA) und auch in Afrika dürften die USA bald kaum noch Freunde mehr haben und Süd-/Mittelamerika emanzipiert sich ebenfalls von den USA. Die USA sind also zu einer Entscheidung in wenigen Monaten gezwungen: Frieden (und weltweiter Rückzug der US-Militäris) ... oder atomarer Holocaust?

Noch gibt es keine akute Kriegsgefahr aber ein Casus belli à la 9/11 kann das schnell ändern. (alles imho)
Avatar
28.12.11 12:23:22
Beitrag Nr. 20 ()
#19 (42.524.704) > Süd-/Mittelamerika emanzipiert sich ebenfalls von den USA.

600 million vs. USA
In December, the leaders of 33 American countries situated southward of US borders gathered in Venezuela's capital, Caracas. The leaders signed the agreement about the establishment of the Community of Latin American and Caribbean States (CELAC). ...

... The new organization, which represents the countries with the total population of 600 million, has the largest oil, gas and water reserves in the world. ...

... The new organization will deal with developing economic integration and reaching consensus on all regional and world issues. As for the ideology, the organization takes an independent stand. It sees no ties with the Anglo-Saxon "North" and eyes the cooperation with the "South" - China, first and foremost. China supported the establishment of the CELAC. ... http://english.pravda.ru/world/americas/27-12-2011/120091-la…

Community of Latin American and Caribbean States http://en.wikipedia.org/wiki/Community_of_Latin_American_and…


Pentagon gets green light for Internet war
http://english.pravda.ru/hotspots/terror/28-12-2011/120094-P…

... Die USA drohen mit "weiteren Schritten", sollte Syrien der Friedensmission der Arabischen Liga die Zusammenarbeit verweigern. ... http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,806003,00.html
Avatar
28.12.11 13:46:48
Beitrag Nr. 21 ()
leider ist eine menge wahr von dem, was der threaderöffner schreibt
ob es zum 3. weltkrieg kommt- mein vater sagte immer..alle 50 jahre muß man mit einem krieg rechnen, weiß keiner von uns

da wir insoweit auch ohnmächtig sind, ist meine devise, was kommt, das kommt, aufregen kann ich mich dann immer noch
(Ps hatte grad mal mrt einer freundin diskutiert, was eigentlich aus der neutronenbombe geworden ist...wir beide kamen übereinstimmend zu der meinung, daß sie nicht gebraucht werde, da es im krieg ja auch darauf ankommt, zu zerstören, damit man dann eigene firmen zum wiederaufbau hinschicken kann)
Avatar
30.12.11 11:25:49
Beitrag Nr. 22 ()
Iran, China stress expansion of ties
http://www.presstv.ir/detail/218423.html

Russia opposes anti-Iran sanctions: Lavrov
http://abna.ir/data.asp?lang=3&Id=287363

'Iran war very dangerous scenario'
Russia has denounced US and Israeli threats of launching a military action against Iran as “a very dangerous scenario” which could result in a “regional catastrophe.”

Russia will not “accept the proposition that the best way to prevent a war is to start a war,” Russian Ambassador to the UN Vitaly Churkin said in an interview with Russia Today on Thursday.

“Our consistent stand, our effort, is going to be targeted at doing whatever we can in order to prevent this scenario of regional catastrophe being carried out in 2012,” he added.

“We do believe that a peaceful solution is possible,” Churkin said, further adding the West should instead direct its efforts towards engaging in negotiations with Tehran to avoid any serious consequences. ... http://www.presstv.ir/detail/218400.html
Avatar
01.01.12 10:06:53
Beitrag Nr. 23 ()
Euro-Crash: Großbritannien bereitet Grenzschließungen vor
http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/redakti…

Euro-Crash ist lächerlich - sind das vielleicht Vorbereitungen auf den WW3? Die USA würden das erzkapitalistische und den US-Imperialismus unterstützende GB wohl nicht gerade als erstes zerbomben. (imho)
Avatar
02.01.12 10:49:58
Beitrag Nr. 24 ()
... “Attacking Syria and/or Iran opens the door to a wider regional or even international war,” Cooke stressed. ... http://www.presstv.ir/detail/218815.html

Romney calls for military strike on Iran
US Republican presidential candidate Mitt Romney urges Washington to prepare options for a military strike against Iran over its nuclear activities. ... http://www.presstv.ir/detail/218856.html

I will bomb Iran nuclear sites: Santorum
US Republican presidential candidate Rick Santorum has said he would bomb Iran's nuclear facilities upon his election as president if Tehran does not open up its sites for international arms inspectors. ... http://www.presstv.ir/detail/218865.html, http://abna.ir/data.asp?lang=3&Id=287985

Der Iran hat keine Atomwaffen und wird von der IAEA stärker als die USA mit ihren Tausenden Atomwaffen kontrolliert und Israel, mit Hunderten Atomwaffen, läßt sich gar nicht kontrollieren. Das zeigt, dass selbst hohe US-Politiker entweder unzurechnungsfähig/desinformiert sind oder ganz gezielt einen Krieg vorbereiten. Die USA sind eine große Gefahr für die Welt, wie auch ihre zahlreichen Kriege, Drohnenangriffe und Geheimdiensttätigkeiten beweisen. Die US-Rhetorik gegen den Iran kann man als Kriegsvorbereitungen für den 3. Weltkrieg ansehen, das amerikanische Volk wird langsam auf einen großen Krieg eingestimmt. (imho)

PS: Thread: Klartext !
Avatar
09.01.12 09:16:32
Beitrag Nr. 25 ()
Konflikt mit Iran: Energieagentur warnt vor Turbulenzen auf dem Ölmarkt
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,807864,00.html

'US rebreeding dogs of war on Iran'
The US is trying to “recalibrate a comprehensive plan to topple the Islamic government of Iran” as it is to be understood from Washington's efforts to redefine its war in Iraq and its push to disintegrate the Syrian regime, a political expert tells Press TV. ... http://www.presstv.ir/detail/220047.html

Sealing Hormuz, US red-line: Panetta
US Defense Secretary Leon Panetta has warned Washington will respond to any Iranian attempt to close the strategic Strait of Hormuz, which is a key oil transit channel. ... http://www.presstv.ir/detail/220006.html

Der Iran soll die Straße von Hormus nicht sperren. Eine Sperrung wäre grob untaktisch, das könnte die westliche Kriegspropaganda massiv ausschlachten und Anlaß für einen Angriff der USA auf den Iran sein, bei dem über kurz oder lang auch (amerikanische, israelische) Atombomben fallen würden.

China und Russland sollten daher rechtzeitig auf den Iran einwirken, dass der nicht auf dumme Gedanken kommt. Ich glaube zwar nicht, dass der Iran so doof ist aber sicher ist sicher und es gibt auch so was wie Irrtümer und Staatsfeinde. (alles imho)
Avatar
10.01.12 10:59:07
Beitrag Nr. 26 ()
U.S. pushing world to the brink of world war
http://english.pravda.ru/opinion/columnists/09-01-2012/12018…

US Defense Secretary: US to Act if Iran Develops Nuclear Bomb, Closes Hormuz Strait
... He did not rule out launching what he called a pre-emptive strike. ... http://abna.ir/data.asp?lang=3&Id=289589

'Iran attack on secret US agenda'
Behind-the-scene efforts by the US indicate that Washington believes that the so-called threat of a nuclear Iran will only be eliminated through a war, a political expert tells Press TV.

"Clearly, sanctions are currently the only available tool in the hands of Washington but behind-the-scene efforts are being made to prove that sanctions cannot mollify the threat in the long run and that the threat of the so-called nuclear Iran will only be eliminated through a war thus justified thanks to the sinister powers long at work," Middle East expert Ismail Salami wrote in an article in Press TV.

He further explained that the White House has created an atmosphere that Iran is a global threat even without nuclear arms program. ... http://www.presstv.ir/detail/220115.html

Das Problemchen ist ganz einfach folgendes: die USA wollen Supermacht sein und die Weltpolitik bestimmen.

Iran, Venezuela, China, Russland und viele andere emanzipieren sich, bald gibt es einen guten islamischen Block und auch Afrika kann schnell besser werden - die kapitalistischen Imperialisten haben dann dort nix mehr verloren, sie sind draußen.

Was können die USA tun? Die USA können
a) aufgeben, sich auf Nordamerika konzentrieren, die USA modernisieren.
b) den 3. Weltkrieg starten, nuklearer Erstschlag, Armageddon (den die USA dann nicht mal so richtig gewinnen).

Was tut die USA jetzt? Zieht sie sich zurück oder forciert sie Kriege, z.B. gegen Syrien und den Iran? Die USA haben einfach noch nicht geschnallt, dass das Spiel vorbei ist, dass sie Jahrzehnte mit Kriegen, einem Lügenfinanzsystem und der Vernachlässigung der Entwicklung ihres Landes verplempert haben. Die Frage ist jetzt, ob die Mächtigen ihren alten Plan umschreiben können oder ob sie lieber den Untergang wählen, als ihr Versagen einzugestehen. Versagen? Ja aber das ist doch noch gar nicht raus, Nordamerika (USA + Kanada) ist groß, das ist viel eher eine Chance als der atomare Holocaust.

Die Lage ist solange ernst, wie die USA nicht das Streben nach der gewaltsamen Weltherrschaft aufgeben.

Die Lage ist solange ernst, wie die Kriegstreiber das Volk desinformieren.

Der Iran hat keine Atomwaffen und Syrien hat ein Problem mit Terroristen aber westliche Kriegstreiber hetzen gegen diese Staaten, obwohl doch die USA Tausende Atomwaffen haben, Kriege führen und Zivilisten mit Drohnenangriffen töten. Libyen wurde zerbombt, der 3. Weltkrieg droht aber die Kriegstreiber bauschen jede Kleinigkeit auf, um den Iran und Syrien schlecht zu machen. Weltweit sterben Millionen, die USA haben Millionen getötet ... aber wenn Syrien die vom Ausland unterstützten Terroristen nicht 100% gewaltfrei bekämpft, gibt es einen Aufschrei. Die Medien machen sich dermaßen verdächtig, dass in Deutschland umgehend Staats- und Verfassungsschutz zu ermitteln haben. (alles imho)
Avatar
13.01.12 14:43:40
Beitrag Nr. 27 ()
Obama schickt direkte Warnung an Chamenei
Die USA verschärfen den Ton gegen Iran: Laut einem Bericht der "New York Times" ließ Präsident Obama jetzt über geheime Kanäle eine unmittelbare Warnung an Ajatollah Ali Chamenei übermitteln - eine Blockade der Straße von Hormus würde eine Reaktion Washingtons provozieren. ... http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,808851,00.html

Was soll das mit den geheimen Kanälen? Lautete die geheime Botschaft villeicht:
"sorge für eine Sperrung der Straße von Hormus, damit die USA den Iran angreifen können"?

Ist klar, dass der Iran den USA keinen Vorwand für seine Zerstörung liefern darf. Iraner, die der USA einen Vorwand für die Zerstörung des Iran liefern wollen, sind Ungläubige (auch mit schwarzem Turban und weißem Bart). Der Iran muss unbedingt potentielle Staatsfeinde überwachen.

Der Iran sollte seinen Truppen klarmachen, dass unnötige Provokationen und Angriffe zu vermeiden sind. Eine mögliche Gefahr ist, dass Offiziere im Dienste Satans z.B. mit Attacken auf US-Schiffe einen Angriffsgrund für die USA liefern. Dagegen hilft allgemeine Aufklärung, die auf diese Gefahr hinweist, damit Soldaten nicht blind die Befehle von Ungläubigen befolgen, sondern mitdenken und rechtzeitig das Oberkommando informieren.

Der Iran ist zwar militärisch relativ stark aber er hat keine Chance gegen die Atombomben der USA. (alles imho)
Avatar
16.01.12 10:56:54
Beitrag Nr. 28 ()
Merely Israel Possesses Explosives Used in Assassination of Iranian Scientist
http://english.farsnews.ir/newstext.php?nn=9010171269

Dann wäre Israel doch doof, diese für ein Attentat zu nutzen, oder? Somit ist es naheliegend, dass die Terroristen Israel als Sündenbock hinstellen wollten, um den Hass gegen Israel zu schüren, um einen Frieden mit Israel zu sabotieren. Der Iran sollte die Juden nicht als Feind sehen, das sind doch meist auch Gläubige. Irgendwie naheliegend, dass die böse Weltverschwörung Juden und Moslems vernichten will, oder? (imho)

Russia Warns to Take Tough Action against Military Strike on Iran
TEHRAN (FNA)- Moscow warned the western powers to avoid a military threat against Iran, cautioning that Russia would regard any military intervention linked to Iran's nuclear program as a threat to its own security. ... http://english.farsnews.ir/newstext.php?nn=9010171139

... "Iran is our neighbor, and if Iran is involved in any military action, it's a direct threat to our security," Russia's outgoing ambassador to NATO, Dmitry Rogozin, told reporters in the Belgian capital Brussels on Friday.

"We are definitely interested in the non-proliferation of weapons of mass destruction. But at the same time, we believe that any country has the right to have what it needs to feel comfortable, including Iran." ... http://www.presstv.ir/detail/220920.html

Das mit Russland und China schaut schon ganz vielversprechend aus und wenn Katar mit seinem Kriegsaufruf gegen Syrien (http://www.stern.de/politik/ausland/arabische-liga-katar-wil…) scheitert, was ich für wahrscheinlich halte, dann ist vielleicht die WW3-Gefahr (bald, so gut wie) gebannt.

Spekulation: Was tun, mit den schönen Vorbereitungen für ein Casus belli à la 9/11? Na ja, also wenn das Feuerwerk schon vorbereitet ist ... aber wie wäre es, das Ziel, die Strategie zu ändern? Kein Krieg gegen Syrien/Iran sondern ein Krieg gegen den Terrorismus, gegen das organisierte Verbrechen im eigenen Land. Man hüte sich vor Fehlentwicklungen (Unrechtsregime) aber schlimmer als ein großer Weltkrieg kann es doch eigentlich gar nicht werden. Eine Verbrechensbekämpfung und mehr Sicherheit ist eine gute Idee, dagegen ist nichts zu sagen.

Na ja, nehmen wir doch z.B. die USA, so wie bei 9/11 - selbst wenn scheinbar Islamisten dahinterstecken, dann muss man doch nicht gleich einen teuren und insgesamt wenig erfolgsversprechenden Krieg anfangen. Das kann doch auch eine Steilvorlage für den Rückzug von US-Truppen sein (sorry, falsche Strategie, uns ist es nicht gelungen, die Welt zu verbessern, wir haben die USA nur zum Ziel gemacht) und für mehr Sicherheit at Home zu sorgen.

Was ist wohl besser: Weltkrieg oder ein radikaler Neuanfang, Aufbau und Modernisierung der USA? Okay, das könnte man auch anders machen aber wie man weiß, kann ein passendes Ereignis die Dinge stark beschleunigen helfen, auch als Ausrede für nahezu alles, inklusive mehr Schulden für den Aufschwung. Sicher nicht ohne Risiko aber nichts im Vergleich zu einem Weltkrieg.

Diese neue Strategie bedeutet dann aber auch, dass die negative Einflußnahme auf andere Länder und Kriegstreiberei sofort gestoppt werden muss, damit es nicht doch noch irgendwie unabsichtlich zu riskanten Kriegsszenarien kommt. (alles imho)
Avatar
18.01.12 09:57:06
Beitrag Nr. 29 ()
Any attack on Iran unacceptable: Russia
http://www.presstv.ir/detail/221541.html

Chavez, Putin Voice Support for Sovereignty of Iran, Syria
http://english.farsnews.ir/newstext.php?nn=9010171597

Most Germans against Iran attack: Poll
http://www.presstv.ir/detail/221534.html

Ex-CIA chief warns against Iran strike
http://www.presstv.ir/detail/221690.html, http://abna.ir/data.asp?lang=3&Id=291334

Ziemlich vielversprechend. Eine gute Chance ist jetzt, dass man sich auf eine gemäßigte (neutrale) UN-Resolution bezüglich Syrien einigt und stillschweigend die Unterstützung für die Terroristen und gewalttätigen Putschisten in Syrien einstellt. (imho)
Avatar
21.01.12 13:40:07
Beitrag Nr. 30 ()
'Iran seeks peace but confronts threats'
http://www.presstv.ir/detail/222017.html

Russia slams push for war against Iran
Russia's Foreign Minister Sergei Lavrov has criticized certain world powers for pushing for war against Iran, lauding Tehran's cooperation with the International Atomic Energy Agency (IAEA). ... http://www.presstv.ir/detail/221965.html

War on Iran will unleash chaos: Sarkozy
http://www.presstv.ir/detail/222152.html

'Obama recognizes Iran's N-rights'
US President Barack Obama has conveyed a message to Iran's Foreign Ministry, indicating his recognition of Tehran's rights to peaceful nuclear technology, a senior Iranian lawmaker says. ... http://www.presstv.ir/detail/222255.html

Eigentlich eine ganz vielversprechende Entwicklung, denn wenn ein Krieg gegen den Iran keine Unterstützung findet, dann ist auch ein Krieg gegen Syrien unwahrscheinlich und somit kann 2012 geradezu das Jahr des Weltfriedens werden. Selbstverständlich darf man jetzt nicht unvorsichtig werden aber ein bisschen Hoffnung ist schon angebracht. (imho)
Avatar
06.02.12 11:30:26
Beitrag Nr. 31 ()
Russland: Lawrow lehnt Militäreinsatz gegen Iran und Syrien ab
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,809811,00.html

Russian Diplomat Reiterates Moscow's Opposition to War Plans against Iran
TEHRAN (FNA)- Russian Consul-General in Iran's Northern City of Rasht Maxim Baranov underlined his country's strong opposition to the US and Israeli warmongering plans against Iran. ...

... "It is impossible to list all the consequences (of an attack)," he said. "But I have no doubt that it would pour oil on the still smoldering fire of sectarian confrontation, which would lead to a chain reaction.

"As for how likely such a catastrophe is, you need to ask those who constantly mention this as an option," he added. ... http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9010172175

Iran, Russia Underline Law Enforcement, Security Cooperation
http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9010172205, http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9010172449

Iran Views Negotiations Best Way to Save World Powers from Deadlock
http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9010172331

NATO rules out military attack on Iran
http://www.presstv.ir/detail/223009.html

... The US president, however, pointed to the viability of a diplomatic solution to the nuclear issue.

“But a peaceful resolution of this issue is still possible, and far better, and if Iran changes course and meets its obligations, it can rejoin the community of nations," he added. ... http://www.presstv.ir/detail/222963.html

US general: Iran war 'really destabilizing'
http://www.presstv.ir/detail/223292.html

Britain in war and peace with Iran
http://www.presstv.ir/detail/223048.html

UN Secretary-General Stresses Peaceful Solution to Iran's N. Issue
TEHRAN (FNA)- UN Secretary-General Ban Ki-moon underscored that there is no alternative to a peaceful solution to Iran's nuclear issue, and called on all the involved parties to make efforts to decrease tension. ... http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9010172511

NATO Chief Dismisses Military Attack on Iran
http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9010172613

Obamas geheimer Brief an Teheran: "Die Straße nach Teheran führt über Damaskus"
... In dem Brief, den Präsident Barack Hussein Obama unterzeichnet hat, schlagen die USA die Aufnahme von Verhandlungen zwischen Washington und Teheran vor, mit dem Ziel, die Feindschaft zwischen dem Iran und den USA zu beenden.

“In seinem Brief bekundet Obama seine Bereitschaft zu Verhandlungen, mit denen bestehende Meinungsverschiedenheiten beseitigt werden könnten,” teilte Ali Motahari, ein iranischer Parlamentarier, der (iranischen) Mehr News Agency mit. ... http://www.globalresearch.ca/index.php?context=va&aid=28895

Details of Obama’s letter to Iran released
http://www.mehrnews.com/en/newsdetail.aspx?NewsID=1513259

Klasse. Das läßt hoffen, auch für Syrien. (imho)

'Iran sees no upcoming war in region'
http://www.presstv.ir/detail/224066.html

Bedenklich:
- Sorge vor Angriff Israels auf Iran wächst http://www.heute.de/ZDFheute/inhalt/5/0,3672,8468965,00.html
- Militärschlag gegen Iran? USA befürchten baldigen Angriff http://www.n-tv.de/politik/USA-befuerchten-baldigen-Angriff-…
- Ehud Barak: Consider Iran attack should sanctions fail http://www.presstv.ir/detail/224546.html
- "... Offenbar sind die Truppenverschiebungen der US-Streitkräfte in der Region umfassender, als bislang deutlich wurde. ..." http://www.berlinerumschau.com/news.php?id=43300&title=USA+z…
- Angriff auf den Iran im Frühjahr? http://www.heise.de/tp/blogs/8/151355 (siehe auch http://www.heise.de/tp/blogs/foren/S-Angriff-auf-den-Iran-3-… und http://www.heise.de/tp/blogs/foren/S-Androhung-einer-Gewaltt…)

Berlin fürchtet die Iran-Falle
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,813150,00.h…

Derzeit ist die große Gefahr, dass Israel und der Iran so nervös sind, dass es wirklich zum Krieg kommen kann. Israel und der Iran sollten sich zusichern, dass sie sich nicht gegenseitige angreifen, sondern nur selbst im eigenen Gebiet verteidigen werden und schon wäre die Welt ein ganzes Stück sicherer. (imho)

PS: Alte Links mit http://english.farsnews.ir funktionieren nicht mehr. Man muss http://english.farsnews.ir durch http://english.farsnews.com ersetzen.
Avatar
07.02.12 08:37:49
Beitrag Nr. 32 ()
Attack on Iran will be disastrous: Turkey
http://www.presstv.ir/detail/225068.html

US defense secretary says Israel may attack Iran in spring 2012
http://www.presstv.ir/detail/224943.html

Obama verschärft Sanktionen gegen Iran
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,813675,00.html

Iran warns world of coming great event
http://www.wnd.com/2012/02/iran-warns-world-of-coming-great-…

Ayatollah: Kill all Jews, annihilate Israel
http://www.wnd.com/2012/02/ayatollah-kill-all-jews-annihilat…

Ali Khamenei (http://de.wikipedia.org/wiki/Ali_Chamene%27i) sehe ich negativ, der ist meiner Meinung nach möglicherweise eine Marionette Satans, ein Ungläubiger, der Israel und den Iran zerstören will. Wie schön, dass man das in Deutschland schreiben darf.

Ajatollah Ruhollah Chomeini (http://de.wikipedia.org/wiki/Ruhollah_Chomeini), Mahmud Ahmadinedschad (http://de.wikipedia.org/wiki/Mahmud_Ahmadinedschad) und den Iran finde ich sehr gut (ich bin aber auch für ein jüdisches Groß-Israel).

In jedem Fall muss ein Krieg in der Region verhindert werden. Ein falscher Mahdi (siehe auch Thread: Rettet Deutschland! Rettet die Welt!) und ein Casus belli (Terroranschlag, siehe Thread: Der Countdown läuft ... nur noch 23 Tage ... auch wenn ich mich da zeitlich geirrt habe) sind noch nicht vom Tisch und wenn US-Verteidigungsminister Leon Panetta April, Mai oder Juni 2012 als mögliches Kriegsdatum nennt (http://www.presstv.ir/detail/224943.html) dann ist das schon eine ernstere Sache.

Nur noch wenige Monate bis zum Krieg, atomarer Holocaust 2012? Ich glaube, dass es noch mal gut gehen wird (angesichts vergangener Kriege und aktueller Medienhetze ein kleines Wunder) aber dass es trotzdem zum falschen Mahdi & Terroranschlag kommen kann. Übrigens hängt im Worstcase auch Europa voll mit drin: selbst wenn Israel zuerst angreifen sollte, kann es bei einer unverhältnismäßigen Reaktion des Iran zur Unterstützung Israels durch die NATO kommen und infolgedessen zum schweren Krieg in der Region, mit dem Ziel der US-Herrschaft. Der Krieg beginnt erstmal konventionell doch wenn der Iran sich als zu stark erweisen sollte, dann kann es zum Atomwaffeneinsatz kommen.

Russland und China dürften sich dann mal fragen, was als nächstes kommt. Begnügen sich die USA mit der Zerstörung der islamischen Region ("Schutz der Zivilisten" oder wie nennen das einige?) ... oder wie geht es weiter? Schaut euch noch mal den Film "Dr. Strangelove or: How I Learned to Stop Worrying and Love the Bomb" (siehe auch Thread: 5.US-Träger zum Golf unterwegs?) an.

Ein vernünftiger Iran (Problem: Ali Khamenei) und ein vernünftiges Israel (Problem: diverse Kriegstreiber) könnten die Lage entspannen aber was, wenn böse Mächte gar keine Entspannung wollen, wenn einige ganz gezielt einen großen Krieg anstreben? Sanktionen und Medienhetze gegen einen atomwaffenlosen Iran - noch Fragen? Nun, in diesem Fall wäre das dann der 3. Weltkrieg und wie wahrscheinlich ist es wohl, dass dann keine einzige Atombombe explodiert? Ironie der Geschichte: der offizielle Kriegsgrund (Iran) hatte keine einzige Atombombe.

Nun, wie es scheint, wird man schon Mitte diesen Jahres schlauer sein. (alles imho)
Avatar
08.02.12 10:29:07
Beitrag Nr. 33 ()
Western media discuss options to attack Ian
... It sounds quite alarming. The NATO bombing of Yugoslavia and Libya, as well as the U.S. invasion of Iraq was preceded by information attack on these countries from the Western press. When the Western media is seriously considering options for strikes on Iran by Israel and the United States, the likelihood of a war in the Middle East is, at least, sufficiently high. http://english.pravda.ru/world/asia/07-02-2012/120435-wester…

Brussels and Washington ready for aggression against Syria
http://english.pravda.ru/world/asia/08-02-2012/120446-aggres…

Iranisches Parlament lädt Ahmadinedschad vor
... Ahmadinedschad hat die Vorwürfe zurückgewiesen. Man wolle vor der Wahl seinem Ansehen schaden. ... http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,813954,00.html, http://www.presstv.ir/detail/225541.html

Gegen eine Untersuchung ist prinzipiell nichts zu sagen aber dies halte ich für sehr bedenklich - Mahmud Ahmadinedschad ist für Frieden und Gerechtigkeit. Ich vermute, dass Mahmud Ahmadinedschad einigen zu gut ist und sie an seiner Entmachtung arbeiten. Die Vorladung im Parlament ist vermutlich eine Farce; in diesen schwierigen Zeiten hat sich der Iran gut gehalten. Mahmud Ahmadinedschad ist ein erstklassiger Präsident. (imho)

US luring Arabs into Mideast game: Top Commander
http://www.presstv.ir/detail/225436.html

US strike group simulates war with Iran
http://www.presstv.ir/detail/225453.html

Also wenn in den nächsten Wochen "rein zufällig" ein passender Terroranschlag (z.B. in den USA) passiert, dann hoffe ich doch sehr, dass die friedliebenden Nationen rechtzeitig die USA (diplomatisch) stoppen, bevor es zum Krieg kommen kann. Die Medien sollten dann zur Vernunft aufrufen und keine Kriegshetze betreiben. Derzeit ist die Lage viel brisanter als nach 9/11 beim Krieg gegen den Irak. Der Iran ist viel stärker, die USA sind geschwächt und können sich keinen langen Krieg leisten (man denke auch an eine Blockade der Straße von Hormus) - das kann also schnell ein Atomkrieg werden (mit Atombomben von USA/Israel - der Iran hat keine). (imho)
Avatar
08.02.12 11:29:41
Beitrag Nr. 34 ()
Russland und China dürften sich dann mal fragen, was als nächstes kommt. Begnügen sich die USA mit der Zerstörung der islamischen Region ("Schutz der Zivilisten" oder wie nennen das einige?) ... oder wie geht es weiter?

ich glaube, die amis sind nicht daran iinteressiert dort nochmal einzugreifen.
die warten darauf, das ca 5-10 mio flüchtlinge aus nordafrika in die eu kommen, dann müssen wir unsen sozialhilfeetat verdoppeln, und sind als wirtschaftliche konkurrenz geschwächt.

ps.: diese wirtschaftsflüchtlinge hat gaddafi bisher von europa abgehalten und beschäftigt
Avatar
08.02.12 15:54:53
Beitrag Nr. 35 ()
Nächster Schritt: Aufrüstung der Freien Syrischen Armee?
... Die gewöhnlich gut unterrichteten Guardian-Journalisten Ian Black und Julian Borger berichten von Plänen arabischer und westlicher Regierungen, die syrische Opposition aufzurüsten. Nach ihren Informationen soll der nationale Sicherheitsrat in Washington dabei sein, eine Order des Präsidenten auszuarbeiten, die verdeckte Operationen ermöglicht. ... http://www.heise.de/tp/blogs/8/151380

Wie in Libyen ein CIA-gestützter Putsch? Bloß, dass der Iran ein Verbündeter Syriens ist, dass Israel (mit Atomwaffen) Syriens Nachbar ist, dass die USA sich keinen langen Krieg leisten können (und ohne Atomwaffen würde ein Krieg gegen den Iran lange dauern). Ziemlich brisant also.

Möglicherweise gibt es in Syrien bereits vom Ausland unterstützte Terroristen und Deserteure - das bedeutet, dass einige die Unruhen in Syrien fördern (vielleicht sogar mit false-flag-Terrorattentaten, um die Assad-Regierung zu diskreditieren) und vielleicht ganz gezielt einen Krieg anstreben und das, obwohl die Assad-Regierung sich durchaus um Besserung bemüht (siehe Thread: Die Wahrheit über die Unruhen in Syrien?). Das läßt sich mit einer geopolitischen Strategie, mit kriegerischem Imperialismus erklären und das kann diesmal wirklich heiß werden (Atomkrieg).

Schwacher Trost, dass dann auch die Kriegstreiber verrecken, die jetzt gegen Syrien und den Iran hetzen. Was denken die sich nur? Warum machen die das? Werden die dazu erpresst, sind die skrupellos korrupt oder einfach nur desinformiert? (alles imho)

PS: http://www.heise.de/tp/blogs/foren/S-Meine-Mail-an-Ruediger-… (in Bezug auf "Assad-Gegner berichten von Gräueltaten gegen ganze Familien" http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,813995,00.html)
Avatar
08.02.12 17:00:11
Beitrag Nr. 36 ()
Zitat von rohrberg: Russland und China dürften sich dann mal fragen, was als nächstes kommt. Begnügen sich die USA mit der Zerstörung der islamischen Region ("Schutz der Zivilisten" oder wie nennen das einige?) ... oder wie geht es weiter?

ich glaube, die amis sind nicht daran iinteressiert dort nochmal einzugreifen.
die warten darauf, das ca 5-10 mio flüchtlinge aus nordafrika in die eu kommen, dann müssen wir unsen sozialhilfeetat verdoppeln, und sind als wirtschaftliche konkurrenz geschwächt.

ps.: diese wirtschaftsflüchtlinge hat gaddafi bisher von europa abgehalten und beschäftigt


Die Amis agieren mit ihren Flüchtlinge aus Mexico deutlich geschickter! Die lassen nur so viele rein wie sie an Billigarbeitskräften (Sklaven) brauchen können.


Im übrigen sind Nordafrikaner im Süden Spaniens auch gerne gesehen. Lässt man dort für ein paar Euro am Tag auf den Gemüsefeldern ackern. Beschweren wird sich keiner weil viele illegal im Land sind...

So ist es halt immer einer Frage der Sichtweise. Selbst in D. Der eine verdient sich mit Gammligen Unterkünften eine goldene Nase, die anderen bezahlen!
Avatar
09.02.12 10:30:01
Beitrag Nr. 37 ()
Israel’s anti-Iran fibs may cause catastrophe: Russia
A senior Russian foreign ministry official has lashed out at Israel for “inventing” allegations about Iran’s peaceful nuclear program and warned that such fabrications could entail “catastrophic consequences.” ... http://www.presstv.ir/detail/225753.html

France cautions against military strike on Iran
http://www.presstv.ir/detail/225748.html

Ahmadinejad: US, allies seek fresh war in region
http://www.presstv.ir/detail/225757.html

Syrien und die Gefahr eines Weltkriegs
http://www.wsws.org/de/2012/feb2012/welt-f09.shtml

‘Any US attack on Iran would be suicidal for Washington’
http://www.presstv.ir/detail/225688.html

Dass ein Angriffskrieg der USA gegen Iran/Syrien selbstmörderisch wäre, ist trotz der offensichtlichen Überlegenheit der USA nicht abwegig, denn nach dem Irak-Mißerfolg, den Afghanistan-Problemen und dem Libyen-Disaster dürfte die allgemeine Stimmungslage eher gegen einen großen Krieg sein und ein Krieg gegen den Iran ist weitaus schwieriger als ein Krieg gegen den Irak. Das kann die soziale/wirtschaftliche/finanzielle Lage der USA verschlimmern und die USA gegenüber Eurasien schwächen.

Vielleicht können die USA die Region zerstören und um Jahrzehnte zurückwerfen aber damit hätten sie nicht viel gewonnen, denn Russland, China und Europa existieren weiterhin als Konkurrenten. Vielleicht wurde die USA bei einem atomaren Weltkrieg noch am besten abschneiden ... aber zu welchem Preis? Könnten die USA ihren Vorteil über Jahrhunderte/Jahrtausende retten?

Es ist doch vermutlich schlauer, wenn die USA alle Kriege absagen, den Islam Islam sein lassen und sich voll auf die USA konzentrieren. Eine friedliche Welt läßt der USA genug Raum, die USA haben doch zahlreiche Ressourcen und in ein paar Jahrhunderten beginnt die Eroberung des Weltraums. Selbst wenn Eurasien sich danicht so doof anstellen dürfte - das Universum ist groß und auch wenn man sich das Sonnensystem noch teilen muss, so könnten die USA woanders ein Reich über Millionen Sonnensysteme aufbauen. Kann sein, kann nicht sein aber Frieden ist die sicherere Option, denn gerade die USA ist doch am sichersten vor einem militärischen Angriff. (alles imho)
Avatar
10.02.12 08:35:49
Beitrag Nr. 38 ()
Will Iran Be Attacked?
Washington has made tremendous preparations for a military assault on Iran. There is speculation that Washington has called off its two longest running wars–Iraq and Afghanistan–in order to deploy forces against Iran. Two of Washington’s fleets have been assigned to the Persian Gulf along with NATO warships. Missiles have been spread amongst Washington’s Oil Emirate and Middle Eastern puppet states. US troops have been deployed in Israel and Kuwait. ...

... Juan Cole has posted on his blog a map showing 44 US military bases surrounding Iran.

In addition to the massive military preparations, there is the propaganda war against Iran that has been ongoing since 1979 when Washington’s puppet, the Shah of Iran, was overthrown by the Iranian revolution. Iran is surrounded, but Washington and Israeli propaganda portray Iran as a threatening aggressor nation. In fact, the aggressors are the Washington and Tel Aviv governments which constantly threaten Iran with military attack. ...

... As I wrote previously, this spring is a prime time for attacking Iran, because there is a good chance that Russia will be in turmoil because of its March election. The Russian opposition to Putin is financed by Washington and encouraged by Washington’s statements, especially those of Secretary of State Hillary Clinton. ...

... The willingness of peoples around the world to be Washington’s puppets instead of loyal citizens of their own countries is why the West has been able to dominate the world during the modern era. There seems to be an infinite supply of foreign leaders who prefer Washington’s money and favor to loyalty to their own countries’ interests. ... http://www.infowars.com/will-iran-be-attacked/, http://www.prisonplanet.com/will-iran-be-attacked.html

... Israels Präsident Schimon Peres rief am Mittwoch die Einwohner Irans zur Versöhnung auf. "Wir sind nicht von Geburt an Feinde und es gibt keinen Grund, als solche zu leben", sagte Peres bei einer Rede anlässlich des Jahrestags der Gründung des israelischen Parlaments. "Euer Volk ist ein kluges Volk, das Freundschaft und Frieden anstrebt, nicht Konflikte und Krieg." ... http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,814248,00.html
Avatar
17.02.12 07:59:45
Beitrag Nr. 39 ()
Germany warns Israel against Iran attack
http://www.presstv.ir/detail/226288.html

Russia Renews Opposition to Military Option against Iran
http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9010174656

War is no solution for Iran’s nuclear dispute: Russia
http://www.presstv.ir/detail/226527.html

Obama prepares Georgia for Iran war: Analyst
http://www.presstv.ir/detail/226491.html

The commander of the US Navy base in Bahrain has warned that US forces are prepared for a strike against Iran over the country’s nuclear program. ... http://www.presstv.ir/detail/226477.html

Iran warns against military intervention in Bahrain
http://www.presstv.ir/detail/226778.html

Israel droht Iran mit Angriff
http://german.cri.cn/1565/2012/02/17/1s171676.htm

Tokyo Warns Israel to Drop War Rhetoric against Iran
TEHRAN (FNA)- Japan urged Israel to drop its recently intensified war rhetoric against Tehran, warning that any aggression against Iran will deteriorate situation in the region. ... http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9010175024

Intelligence Minister Warns about Enemies' Plots against Iran
... Based on accurate information, Iran is currently in a "heavy soft war" situation. The enemy has hatched different plots against the Islamic Republic in almost all fields, Moslehi said on Thursday. ... http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9010175028, http://www.presstv.ir/detail/226983.html

West plots in Mideast to spark nuke war: Analyst
http://www.presstv.ir/detail/227056.html

Iran unlikely to strike unless hit: US intelligence official
A senior US intelligence official has admitted that if attacked, Iran will respond but is unlikely to initiate or provoke a conflict. ... http://www.presstv.ir/detail/227070.html

Mir scheint, die Kriegsgefahr ist noch nicht gebannt.
Avatar
18.02.12 14:02:31
Beitrag Nr. 40 ()
Kalter Krieg vor den Toren Europas
Mordanschläge durch Profikiller, hektische Verhandlungen in Hinterzimmern, die ständige Gefahr eines Atomschlags: Im Nahen Osten droht ein neuer Kalter Krieg, befürchtet Großbritanniens Außenminister William Hague. Er warnt vor einem "weltpolitischen Desaster". ... http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,816127,00.html

Das Problem der heißen Krieger (die den Iran mit ihren Atomwaffen angreifen wollen) ist, dass ihnen die Zeit davon läuft. Der Iran wird (ohne Atomwaffen) immer besser, stärker und beliebter (da kann die Lügenpropaganda der Kriegstreiber nicht ewig gegen ankämpfen).

Mögliche Strategie: weiter verzweifelt gegen den Iran hetzen und ein Casus belli vorbereiten, um einen Angriffsgrund zu bekommen. Möglicherweise auch mithilfe mit Staatsfeinden im Iran (eine nicht zu unterschätzende Gefahr, denn ein sich vernünftig und freundlich verhaltender Iran kann einen Angriffskrieg auf den Iran unwahrscheinlicher machen).

Das passiert entweder 2012 oder gar nicht, denn der Iran macht diplomatische Fortschritte. Der Iran ist im Recht (läßt sich von der IAEA kontrollieren und strebt nicht nach Atomwaffen, während z.B. Israel nicht kontrolliert wird, Atomwaffen hat und dem Iran tendenziell mit Angriff droht) - nur eine Frage der Zeit, bis die Kriegshetze und Lügenpropaganda von den iranischen Atomwaffen endgültig versagt. Beschleunigt wird das ganze von den Öl-Sanktionen, die irgendwie Europa mehr als den Iran stören, denn der kann immer noch genug Öl verkaufen.

Merke: wenn die Imperialisten nicht den Iran angreifen wollten, bräuchten sie keine Lügenpropaganda und Sanktionen ... aber weil es diese gibt, darf man bis auf weiteres vor einem atomaren 3. Weltkrieg Angst haben. Dass die USA angeblich gegen den Krieg sind, würde ich nicht überbewerten - die haben viele Kriege geführt und alle schönen Worte können nach einem Terroranschlag als Casus belli vergessen werden. Kriege sind kein Zufall, die werden geplant und vorbereitet.

Auch wenn ich glaube, dass es noch mal gutgehen wird ... dafür muss noch was getan werden, ein Krieg muss verhindert werden.

Tja ... interesting times. (alles imho)

PS: Maizière bei US-Kollege Panetta: "... Seit dem Amtsantritt des Deutschen vor knapp einem Jahr hat Maizière mit dem mächtigen Mann aus Washington einen guten Draht. Beide telefonieren häufig, tauschen sich gern vor internationalen Treffen wie bei der Nato aus, stimmen vorab ihre Linien ab. ...

... Die Nähe ist kein Zufall, denn beide haben einen vergleichbaren Hintergrund ...

... Ganze viermal nahm Panetta dabei das Wort "leadership" für seinen Freund aus Berlin in den Mund - nicht gerade die US-Standardbeschreibung für einen Deutschen. Maizière bedankte sich artig. Statt wie Diplomaten geschliffen und formal, könne man sich mit seinem Kollegen, dem "geschätzten Leon", "offen und ehrlich" unterhalten, das sei gleichsam selten und erfrischend. ..." http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,815880,00.html
Avatar
18.02.12 14:32:49
Beitrag Nr. 41 ()
Russian general: strike against Iran planned for summer
... Makarov noted that the West, especially the military in Washington and Tel Aviv, are preparing an act of war against the Persian country in April or no later than June this year. ... http://english.pravda.ru/world/asia/17-02-2012/120538-Russia…

Rasmussen rules out NATO intervention in Iran
http://www.presstv.ir/detail/227219.html

Nato gegen jede Einmischung in Syrien
http://www.rp-online.de/politik/ausland/nato-gegen-jede-einm…

Das von der NATO klingt ja nett aber ein Krieg kann auch erstmal ohne die NATO anfangen. Na ja, bald (spätestens im Juli) sind wir schlauer (ich glaube ja immer noch, dass es schon irgendwie gut gehen wird aber um dass kein Krieg passiert, muss dieser diplomatisch erst noch verhindert werden und dazu ist noch was zu tun). (imho)
Avatar
19.02.12 14:58:02
Beitrag Nr. 42 ()
Panetta threatens Iran: All options on table
http://www.presstv.ir/detail/227319.html

Attacking Iran would have “enormous downsides”: Hague
... He added, “It is not our way of dealing with this to have assassinations or to advocate military action. Although I do stress again, we are taking nothing off the table.” ... http://www.presstv.ir/detail/227285.html, http://www.presstv.ir/detail/227346.html

Former IAEA chief says attack on Iran will be disastrous
http://www.presstv.ir/detail/227430.html

Saudi paper support for Israeli nukes stirs public fury
http://abna.ir/data.asp?lang=3&Id=297306

Diplomat warnt vor Irans neuem Uran-Coup
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,816198,00.html

Der Iran hat keine einzige Atombombe und wird von der IAEA kontrolliert. Israel hat hunderte Atomwaffen, wird nicht von der IAEA kontrolliert und denkt darüber nach, den Iran anzugreifen. Die USA haben Tausende Atomwaffen, Chemiewaffen, den weltgrößten Militäretat, haben zahlreiche Kriege geführt. Der Westen hat Libyen bombardiert und einen gewalttätigen Putsch unterstützt; in Syrien ereignet sich ähnliches.

Wieso wird gegen den Iran gehetzt? Wieso wird der Iran sanktioniert, obwohl viele Länder Atomreaktoren, ja sogar Atomwaffen haben? Sind das Vorbereitungen für einen Angriffskrieg auf Syrien/Iran?

Ich bin sogar für ein (friedlich anzustrebendes) Groß-Israel in biblischen Grenzen aber ich bin auch für den Iran und ganz besonders bin ich gegen einen neuen Angriffskrieg der USA. Der Iran strebt derzeit nicht nach Atomwaffen, hat noch nie eine Atomtestexplosion gemacht. Der Iran würde so schnell kein militärisch nutzbares Atomwaffenarsenal haben, er müsste damit doch quasi gegen die ganze Welt kämpfen. Die Kriegshetze hat vermutlich schlicht das Ziel, einen einigen viel zu guten und erfolgreichen Iran und Islam zu zerstören. (alles imho)

PS: viele Kommenare gegen Krieg und pro Iran: http://forum.spiegel.de/f22/atomanlage-fordo-diplomat-warnt-…
Avatar
21.02.12 07:16:13
Beitrag Nr. 43 ()
Israel to decide on its own about Iran attack: Israeli army chief
... “The whole region will go up in flames. Thousands of rockets will fall on Israel. In the initial days, hundreds of them will fall on Tel Aviv. Then we'll be in a war that goes on for months. The economy will crash. Tel Aviv will become a frontier town,” reported leading Israeli daily Ha’aretz on February 11, quoting a senior opposition member of the regime. ... http://www.presstv.ir/detail/227451.html

Iran war will push Middle East into turmoil: China
http://www.presstv.ir/detail/227660.html

Military attack on Iran not prudent: US General Dempsey
http://www.presstv.ir/detail/227437.html

US Gen. Dempsey: Iran rational actor, not after nukes
http://www.presstv.ir/detail/227606.html

Angriff auf Iran könnte Israels Luftwaffe überfordern
Eine Attacke Israels auf iranische Atomanlagen wird immer wahrscheinlicher, doch US-Militärexperten warnen vor den Risiken. Demnach wären für einen Erfolg mindestens 100 Kampfjets nötig, die Operation würde die Fähigkeiten der israelischen Luftstreitkräfte vermutlich übersteigen. ...

... "All den Experten, die nun fordern, Iran zu bombardieren, sei gesagt: Das wird nicht einfach", zitiert die Zeitung David Deptula, der die amerikanischen Luftkriege im Zweiten Golfkrieg 1991 und gegen Afghanistan 2001 geplant hatte. Und der frühere CIA-Chef Michael Hayden stellte kürzlich rundheraus fest, dass Luftangriffe, die dem iranischen Atomprogramm einen ernsthaften Rückschlag bescheren würden, die militärischen Kapazitäten Israels übersteigen würden. ...

... Ein Spaziergang, das macht die Einschätzung der Militärexperten klar, würde ein Schlag Israels gegen Iran also nicht - selbst für die Supermacht USA wäre eine solche Operation eine Herausforderung. ... http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,816487,00.html

Sogar ein kurzfristiger Erfolg eines israelischen Luftangriffs auf den Iran wäre fraglich, weil der Iran eine sehr gute Luftabwehr hat und vorgewarnt ist. Israel würde viele Flugzeuge verlieren und das wäre nur der Anfang, danach könnte es richtig losgehen: wenn sich die Hardliner dann im Iran durchsetzen, würde es auf Israel Raketen regnen und die Straße von Hormus würde gesperrt werden und das wäre die Chance, für die USA einzugreifen. Dass die USA den Iran schnell konventionell besiegen könnten, wage ich zu bezweifeln. Des Weiteren hätten die Angreifer des Iran ein Rechtfertigungsproblem und angesichts der Dimensionen des Krieges würden viele auf dessen Einstellung dringen und jede Beendigung des Krieges ohne eine totale Zerstörung des Iran wäre ein Sieg des Iran. Selbst wenn Israel bei der Aktion ein paar iranische Atomanlagen hätte zerstören können, so könnte der Iran diese schnell wieder reparieren. Saudi Arabien könnte in so einem Krieg schwerlich (länger) auf Seiten der USA gegen den Iran kämpfen, das könnte zum Sturz des saudischen Königshauses führen, denn ein Angriffskrieg gegen den Iran wäre für viele Gläubige nicht mit dem Islam zu vereinbaren. Die Türkei hätte ein ähnliches Problem. Durch die relativ große Entfernung einiger Angreiferländer hat der Iran einen bedeutenden Vorteil, was aber auch eine Gefahr ist: um den Krieg abzukürzen könnten die USA/Israel Atomwaffen einsetzen.

Der Iran darf auf keinen Fall Israel angreifen, selbst wenn Israel die iranischen Atomanlagen bombardieren würde, denn mit einem schwerer Angriff auf Israel würde der Iran seinen psychologischen Vorteil verlieren und die USA/NATO könnten auf Seiten Israels eingreifen. Auch eine Sperrung der Straße von Hormus wäre aus diesen Gründen nicht ratsam.

Wenn Israel angreift, dann soll der Iran sich nur innerhalb seiner Grenzen verteidigen. Militärische Vergeltung wäre nicht weise, es wäre sehr viel schlauer, diplomatisch gegen Israel vorzugehen, z.B. Schadensersatz für den illegalen Angriff zu fordern. Nur so kann der Iran gewinnen. Noch was: wenn der Iran diese Strategie rechtzeitig ankündigt, dann kann er damit sogar einen Angriff auf den Iran verhindern. (alles imho)


Source: US, Israel Unable to Wage War on Iran
... The source, however, said that Washington is trying to exhaust the Iranian nation's tolerance and increase their discontent through exerting pressures and sanctions and finish the system from inside and by the people. ... http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9010175484

Dazu wäre ein großer Coup notwendig, etwa ein falscher Mahdi und/oder eine Terror-/Verbrechenswelle (einfach nur Sanktionen reichen nicht). Die Strategie der Bösen (nicht notwendigerweise die der offiziellen USA) könnte sein, die dem Untergang geweihten Marionetten des Bösen im Iran in einer letzten Aktion zu verheizen. Ein 3. Weltkrieg wird vielleicht nicht mehr angestrebt aber Unruhen bis hin zu kleineren Kriegen vielleicht schon und zwar in der ganzen islamischen Region. Die neue Strategie ist vielleicht, auf den 3. Weltkrieg zu verzichten aber noch einmal möglichst viel zu stören, eine Besserung der Länder zu sabotieren.

Wenn die USA beschlossen haben, sich rauszuhalten, dann fällt zwar WW3 aus aber ein großer Krieg in der Region wird deswegen nicht unbedingt unwahrscheinlicher, denn die Bösen wollen alle guten Gläubige vernichten und das von Gott auserwählte Volk der Juden und der gute islamische Iran dürfte da ziemlich weit oben auf der Liste stehen. Vielleicht haben sich gute Juden in Israel versammelt und andere in den USA? Planen einige ganz gezielt, dass Israel und der Iran sich gegenseitig vernichten? Ist das so unvorstellbar? Wäre das so überraschend?

Der Iran sieht derzeit in Israel das zionistische Regime - das kann aber schnell besser werden, denn Juden und Moslems glauben an den selben Gott. Der Iran hat keine einzige Atombombe und wird von der IAEA kontrolliert. Der Iran strebt derzeit nicht nach Atomwaffen, hat noch nie eine Atomtestexplosion gemacht. Der Iran würde so schnell kein militärisch nutzbares Atomwaffenarsenal haben, er müsste damit doch quasi gegen die ganze Welt kämpfen. Der Iran ist also gar nicht so gefährlich für Israel. Wenn also ein Krieg keinen Nutzen bringt ... warum sich nicht einfach miteinander anfreunden? (alles imho)
Avatar
22.02.12 08:03:27
Beitrag Nr. 44 ()
Jamming signals keep disrupting IRIB
http://www.presstv.ir/detail/223021.html, http://www.presstv.ir/detail/224074.html

Press TV signals jammed in Europe: Report
http://www.presstv.ir/detail/227686.html

('Press TV stands for accurate reporting' http://www.presstv.ir/detail/222912.html)

USA: Die Kritiker werden zum Verstummen gebracht
http://www.s-o-z.de/?p=63179

Gold und der nächste große Krieg
http://www.goldseiten.de/artikel/128517--Gold-und-der-naechs…

USA erwägen Aufgabe diplomatischer Lösung
Die USA haben erstmals die Möglichkeit einer militärischen Unterstützung für die syrische Opposition angedeutet. ... http://www.focus.de/politik/ausland/krise-in-der-arabischen-…

Das schaut schon ein bisschen nach Krieg aus, oder?
Avatar
24.02.12 10:15:36
Beitrag Nr. 45 ()
Wie Israel sich für einen Angriff auf Iran rüstet
http://www.sueddeutsche.de/politik/atomstreit-wie-israel-sic…

Russia warns Israel: Attacking Iran catastrophic for Middle East
http://www.presstv.ir/detail/228019.html

Iran Sends Letter of Protest to UNSC against Israel's Hostile Moves
http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9010175854, http://www.presstv.ir/detail/228145.html

Peres: Stop war rhetoric against Iran
Israeli President Shimon Peres has reportedly called on Israeli officials to halt their recently intensified war rhetoric against Iran, describing such anti-Iran remarks as unnecessary warmongering. ... http://www.presstv.ir/detail/228218.html
Avatar
01.03.12 10:18:08
Beitrag Nr. 46 ()
Putin accuses West of seeking ‘regime change’ in Iran
http://www.presstv.ir/detail/228475.html

UK prepares for military strike against Iran: The Sun
http://www.presstv.ir/detail/228751.html

‘US armed Israel for Iran attack’
http://www.presstv.ir/detail/228892.html

Israel to attack Iran without US permission: Report
http://www.presstv.ir/detail/229071.html

Israel drängt USA zu harter Linie gegen Iran
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,818293,00.html

Israel snubs warnings against Iran attack
http://www.presstv.ir/detail/229241.html

Protestors disrupt Netanyahu's anti-Iran speech
http://www.presstv.ir/detail/229234.html

US Air Force ready to attack Iran: General
http://www.presstv.ir/detail/229322.html

White House: Iran war endangers US presence in region
http://www.presstv.ir/detail/229367.html

Netanyahu: No Lebanon will be on the map
http://english.pravda.ru/opinion/columnists/01-03-2012/12064…
Avatar
03.03.12 12:12:00
Beitrag Nr. 47 ()
Obama droht Iran mit Angriff auf Atomanlagen
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,819001,00.html

Obama threatens Iran with military attack over N-energy case
http://www.presstv.ir/detail/229704.html

US prepares to refuel Israeli planes striking Iran: Report
http://www.presstv.ir/detail/229601.html

New poll shows Israelis oppose military strike on Iran
http://www.presstv.ir/detail/229632.html

Ziemlich optimistischer Titel - nur 34 % der befragten Israelis sind klar gegen einen Angriff. (imho)

Zur Parlamentswahl im Iran:
http://www.wallstreet-online.de/community/posting-drucken.ph… (Thread: Teheran privat - der Iran ist besser, als viele denken)
Avatar
04.03.12 08:48:49
Beitrag Nr. 48 ()
Stoppt den Dritten Weltkrieg!
http://www.solidaritaet.com/neuesol/2012/10/hzl-flugblatt.ht…

Die existentielle Gefahr eines thermonuklearen Krieges überwinden
... die Anzeichen sind im Augenblick ... einen Militärschlag gegen den Iran vielleicht schon Anfang März oder April zu lancieren, und das wäre dann, wenn es dazu kommt, der Auslöser für einen thermonuklearen, globalen Krieg ...

... Desinformationen über den Iran ...

... In dem Augenblick haben aber die sogenannten Neocons in den USA um die alte Bush-Senior-Regierung zusammen mit der britischen Regierung auf der Basis der anglo-amerikanischen Sonderbeziehung beschlossen, ein globalisiertes Empire zu schaffen. Das war die Idee - von da ab, ab 1990 -, einen Regimewechsel bei allen Staaten vorzunehmen, die von Regierungen regiert wurden, die sich der Eskalation des Empire widersetzten. ...

... Und was ist mit dem Rücktritt von Christian Wulff? Ich glaube, daß der Schlüssel dazu in seiner Lindauer Rede liegt und ähnlichen Bemerkungen, die er in Niedersachsen zuvor gemacht hat. Ich zitiere aus seiner Lindauer Rede: "... Politik muß ihre Handlungsfähigkeit zurückgewinnen. Sie muß sich endlich davon lösen, hektisch auf jeden Kursrutsch an den Börsen zu reagieren. Sie muß sich nicht abhängig fühlen und darf sich nicht am Nasenring durch die Manege führen lassen, von Banken, von Ratingagenturen oder sprunghaften Medien. Politik hat Gemeinwohl zu formulieren, mit Mut und Kraft im Konflikt mit Einzelinteressen. ..." ...

... Die Menschheit steht kurz davor, im Dritten Weltkrieg ausgelöscht zu werden, und 99,9% der Menschen haben keine Ahnung, daß diese Gefahr überhaupt existiert. ... http://www.solidaritaet.com/neuesol/2012/10/hzl-rede.htm

Einige mögen mit der EU und dem Euro (und davor vielleicht mit den Weltkriegen) das Ziel der US-Vorherrschaft verfolgt haben aber das heißt nicht, dass EU und Euro schlecht sind - die EU ist inhärent gut, kann verbessert werden. Die EU kann sich problemlos von den USA ab- und Eurasien zuwenden. Die EU kann Weltpolitik zum Guten machen und daher ist die EU im Interesse eines guten Deutschlands. Deutschland muss besser werden, die EU muss besser werden und die Welt muss besser werden. (imho)
Avatar
06.03.12 12:10:12
Beitrag Nr. 49 ()
American scholar: "World considers US, Israel threat not Iran"
http://abna.ir/data.asp?lang=3&Id=300636

Obama demonstriert Härte gegen Iran
... Obama unterstrich seine häufig geäußerte Haltung, dass er keine Option vom Tisch nehme, um Teheran vom Bau einer Nuklearwaffe abzuhalten. "Und das meine ich auch so." Dazu zählten Sanktionen und die internationale Isolierung Irans. "Und, ja, auch militärische Anstrengungen, um auf jeden Notfall vorbereitet zu sein." Teheran müsse wissen, "dass ich keine Politik der Eindämmung verfolge", sagte Obama. "Ich verfolge eine Politik, die verhindert, dass Iran in den Besitz von Atomwaffen gelangt." Er habe bislang in seiner Amtszeit nicht gezögert, auch Gewalt anzuwenden, um die Vereinigten Staaten und ihre Interessen zu schützen, sagte Obama. ... http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,819235,00.html

US presidential hopeful calls for harsher stance toward Iran
http://www.presstv.ir/detail/230046.html

US-Senator: McCain fordert Luftangriff auf Syrien
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,819521,00.html

Israel drängt Obama zum Angriffskurs
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,819263,00.html

Diplomat Obama, Falke Netanjahu
... Steht die Welt vor einem neuen Krieg? ...

... "Wissen Sie", sagt Netanjahu über die Iraner und blickt Obama direkt an, "für die sind Sie der große Satan und wir der kleine Satan. Wir gehören zusammen". ...

... Obama fürchtet nichts mehr als einen zweiten "dummen Krieg". So hat er einst den Einsatz der Amerikaner im Irak bezeichnet. Die vermuteten Massenvernichtungswaffen wurden nach dem Einmarsch der US-Truppen ins Zweistromland niemals gefunden. Und im Fall Iran fehlt bisher der eindeutige Beweis für die Bombe. ...

... In der einflussreichen Zeitschrift "Foreign Affairs" schlug jüngst Matthew Kroenig, ein früherer Berater der Obama-Regierung, vor, Iran jetzt anzugreifen. ... http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,819473,00.html

Ganz guter Artikel aber ich halte es für möglich, dass die Rollenverteilung (Diplomat Obama, Falke Netanjahu) abgesprochen ist, dass Israel sich damit zum Sündenbock machen läßt und dass die USA bei einem Krieg fein raus sind: wenn Israel anfängt, helfen sie zwar die Region zu zerstören aber können danach grinsend das Unschuldslamm spielen - die Frage ist, was Benjamin Netanjahu für einer ist, der Israel das antut. Warum?

Der Iran hat keine Atomwaffen, hat noch nie Atomtestexplosionen gemacht und mit ein paar wenigen Atombomben könnte der Iran nichts anfangen, außer der ganzen Welt eine Steilvorlage für seine Vernichtung zu liefern. Das muss allen klar sein und somit dient das Kriegsgerede und die Anti-Iran-Hetze womöglich nur dazu, um einen Zerstörungskrieg gegen Gläubige (Juden und Moslems) anzuzetteln. (alles imho)


"... Selbst wenn Iran Atombomben hätte, würde vermutlich auch eine Regierung, die einem Glauben anhängt, der den Märtyrertod kultiviert, nicht Israel mit diesen angreifen. Nicht nur ist Israel bislang der einzige Staat in der Region, der sich - heimlich - Atomwaffen verschafft hat und mit diesen zurückschlagen kann, ein Angriff Irans würde unweigerlich zum Gegenschlag der USA führen.

Ob das islamistische Regime in Iran, das alles daran setzt, sich technisch und rüstungstechnisch aufzurüsten, und das vom Sturz Husseins bislang am meisten profitiert hat, tatsächlich an der Entwicklung von Atomwaffen arbeitet, ist selbst in US-Geheimdienstkreisen umstritten. Noch viel mehr umstritten ist, wie weit, falls dies der Fall sein sollte, die Entwicklung vorangeschritten ist. Allerdings wurde auch kein Krieg gegen Israel, Pakistan, Indien und Nordkorea geführt, als diese Länder in die Atomwaffenproduktion einstiegen und zu inoffiziellen Atommächten wurden. ..." http://www.heise.de/tp/artikel/36/36530/1.html

Um so verwunderlicher die massive Aktion gegen den Iran - kann es vielleicht sein, dass einige ganz gezielt einen großen Krieg in der Region herbeiführen wollen, um die gläubigen Juden und Moslems zu vernichten? Wer, wenn nicht die Gläubigen, ist der Feind des Bösen? Wer, wenn nicht die Bösen, strebt nach ungerechten Kriegen? Kann die Vernichtung der Juden und Moslems vielleicht sogar ein geheimer Plan sein, der hinter der Gründung Israels stand? (imho)
Avatar
07.03.12 10:21:13
Beitrag Nr. 50 ()
Netanjahu will im Atomstreit "nicht länger warten"
... Sein Land habe "geduldig gewartet", nun schließt er eigenmächtige Angriffe auf die Atomanlagen Teherans nicht mehr aus. ... http://www.morgenpost.de/politik/ausland/article1920860/Neta…

Netanjahu favorisiert Militärschlag
http://www.stern.de/politik/ausland/konflikt-um-irans-atompr…

US-Besuch: Netanjahu fährt als Verlierer heim
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,819601,00.html

Obama lehnt Angriffe auf Iran und Syrien ab
http://www.stern.de/politik/ausland/militaerstrategie-des-us…
Avatar
07.03.12 12:24:38
Beitrag Nr. 51 ()
Sowjetische Atomraketenbasis: Ganz nah am Drücker
http://einestages.spiegel.de/static/topicalbumbackground/244…

Das Konzept der sofortigen Vergeltung ist sehr riskant. Besser ist es, wenn mehrere zuverlässige Staaten (jeweils nicht zu viele) Atomwaffen haben aber diese nicht für einen sofortigen Einsatz im Kriegsfall vorgesehen sind. Die Idee ist, dass kein einzelner Staat (und auch keine kleinere Koalition) die ganze Welt erobern kann und somit ein Krieg ein zu hohes Risiko ist. Die Atomwaffen müssen zudem rund um die Uhr elektronisch international überwacht werden, so dass ein heimlicher Angriff kaum möglich ist, jedoch hat jeder Atomwaffenstaat die alleinige Kontrolle über den Atomwaffeneinsatz.

Praktisch bedeutet das, dass
- die Supermächte abrüsten müssen,
- strenge Regeln und Verfahren für den Atomwaffenbesitz eingeführt werden,
- auch neue zuverlässige Staaten nach strengen Kriterien und kontrolliert Atomwaffen besitzen dürfen.

Das ist dann (trotz mehr Atomwaffenstaaten) weitaus sicherer als derzeit, wo eine Angriffskriege führende Supermacht mit dem weltgrößten Militäretat die meisten Atomwaffen hat. Die USA ist die Gefahr - nicht der Iran.

Die USA brauchen ihre Übermacht nur zur gewaltsamen Erringung der Weltherrschaft - die Verteidigung der USA ist viel billiger und mit weniger Waffen zu gewährleisten. Einsparungen beim Militär und eine effizientere USA können deren Fortschritt begünstigen. Die US-Weltherrschaft ist nicht mehr möglich, es wird eine gerechte Weltregierung geben. Kein Problem für die USA, denn sie werden ja nicht angegriffen und können in den Weltraum expandieren (im Sonnensystem ist allerdings Kooperation angesagt - die USA können nicht Mond oder Mars für sich beanspruchen).

In einer sicheren Welt sind Atomwaffen übrigens zuerst ein Risiko für den Atomwaffenstaat selbst. Atomwaffen sind allerdings generell wünschenswert, z.B. zum Schutz der Erde, zur Asteroidenabwehr, etc. Das Problem ist weniger eine sicher konstruierte Atomwaffe (die z.B. erst noch elektrisch aufgeladen und mechanisch entriegelt werden muss, wo es auch bei Brand und Blitzschlag nicht zur Atomexplosion kommen kann) als das derzeitige hochriskante Einsatzszenario (hohe Bereitschaft, kurze Bedenkzeit, gegenseitiges Mißtrauen, ...). Zu bedenken ist, dass ein paar Atomexplosionen überhaupt keine Gefahr für die Menschheit sind - ein Atomkrieg mit Tausenden Atomwaffen allerdings schon. Man muss den Atomkrieg verhindern aber braucht deswegen nicht ganz auf Atomwaffen zu verzichten. (alles imho)
Avatar
11.03.12 09:20:19
Beitrag Nr. 52 ()
Pentagon ‘very worried’ about Iran war: US official
http://www.presstv.ir/detail/230641.html

US has potential plans for Iran war if sanctions fail: Panetta
http://www.presstv.ir/detail/230765.html

US upgrading bunker buster to use in Iran war: US general
http://www.presstv.ir/detail/230768.html

Envoy Views Israeli War Rhetoric against Iran as "Violation of Int'l Law"
http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9012151687, http://presstv.com/detail/230741.html

NAM Urges Diplomacy Over Iran's N. Issue
http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9012151661

US significantly ramps up covert ops against Iran: American journalist
http://www.presstv.ir/detail/231067.html

„Großbritannien und die USA sind fest entschlossen zum Angriff auf den Iran“
http://www.solidaritaet.com/neuesol/2012/11/larouche-dialog.…

Krieg verhindern, Weltwirtschaft retten, Weltraum kolonisieren
... Es gibt Pläne für einen allgemeinen Krieg, der sich nicht bloß gegen Syrien und den Iran richtet. ... http://www.solidaritaet.com/neuesol/2012/11/larouche-rede.ht…
Avatar
12.03.12 09:22:43
Beitrag Nr. 53 ()
Israel's envoy blasts German media's opposition to attacking Iran
http://www.presstv.ir/detail/231085.html



Israel will strike Iran in November or after US elections: Report
http://www.presstv.ir/detail/231189.html

Israel soll sich mit dem Iran anfreunden und keinen Krieg provozieren. (imho)
Avatar
18.03.12 13:58:17
Beitrag Nr. 54 ()
US nuclear-powered aircraft carrier heads to Persian Gulf / US warship in PG for possible Iran war?
http://abna.ir/data.asp?lang=3&Id=302341

Israeli threats against Iran illegal: Japan envoy to Tehran
http://www.presstv.ir/detail/232265.html, http://abna.ir/data.asp?lang=3&Id=303373

US, Israel symbolize global terrorism: Iran’s Velayati
http://www.presstv.ir/detail/232259.html

Hochrangige Pentagon-Vertreter warnen vor Atomkrieg um Syrien
http://www.solidaritaet.com/neuesol/2012/12/pentagon.htm
Avatar
19.03.12 08:53:01
Beitrag Nr. 55 ()
Mossad, CIA agree Iran not after nuclear weapon
http://www.presstv.ir/detail/232303.html

US-Marine rüstet sich für iranischen Angriff
Die US-Marine bereitet sich in aller Eile auf den Ernstfall vor. Das Pentagon verdoppelt die Zahl von Minensuchbooten im Persischen Golf, große Schiffe werden für den Kampf gegen Schnellboote ausgerüstet. ...

... Mit der Verstärkung ihrer Präsenz hat es die U.S. Navy offenbar ziemlich eilig. Die vier zusätzlichen Minenräumboote der "Avenger"-Klasse sollen sich bereits Mitte April auf den Weg zum Persischen Golf machen. Das geht aus der entsprechenden Ausschreibung der US-Marine hervor. ... http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,822083,00.html

Interessantes Beispiel für USA-freundliche Kriegspropaganda - hoffentlich ermittelt bald der Verfassungsschutz. Die Angriffskriege führende und mit dem weltgrößten Militäretat versehene Atommacht USA bedrängt den atomwaffenfreien und friedlichen Iran mit Sanktionen und massiver US-Militärpräsenz in der Nähe des Iran. Der Iran läßt sich von der IAEA kontrollieren und hat ein Recht auf die friedliche Nutzung der Kernenergie. Mir scheint, einige streben ganz gezielt einen Angriffskrieg und die Zerstörung des Iran an.

Nicht zu vergessen ist allerdings, dass es auch im Iran Staatsfeinde und Kollaborateure gibt, die den Iran dem Feind ausliefern wollen - es besteht die Gefahr, dass der Iran aus irgendeinem (noch einzutretenden) Anlaß völlig schwachsinnigerweise die Straße von Hormus sperrt und so der USA einen Anlaß zum Eingreifen bietet. Dass die derzeitigen US-Kräfte in der Region, insbesondere die in der Straße von Hormus einfahrenden, leicht vom Iran bekämpft werden können, ist eine Falle - man denke an Pearl Harbor (http://en.wikipedia.org/wiki/Pearl_Harbor_advance-knowledge_…) - einige würden womöglich nur zu gerne ein paar US-Kriegsschiffe gegen die Zerstörung des Iran eintauschen.

Tja, da kann man (z.B. als Desinformierter) auch anderer Meinung sein aber auf die Vermeidung eines Krieges in der Region sollte man sich doch hoffentlich einigen können. Dazu ist folgendes notwendig:

- Stopp der militärischen (verdeckten) US-Einmischung.
- Aufruf zu friedlichen Verhandlungen und guten Reformen.
- Stopp der Kriegspropaganda, keine Unterstützung von Terroristen.
- Aufhebung der Anti-Iran-Sanktionen (bei fortgesetzter Kontrolle durch die IAEA).

Falls es doch noch zu einem großen und als Casus belli nutzbaren Terroranschlag à la 9/11 kommt, darf es deswegen keinen Krieg geben (mit dann viel mehr Opfern) und somit auch keine Vorbereitung eines Angriffskrieges durch Truppenaufbau vor fremden Ländern. Es muss als erstes gründliche Untersuchungen geben. Das Opfer des Anschlags kann diesen propagandistisch ausschlachten und zwar um so wirkungsvoller, je mehr es sich vorbildlich gibt und auf Krieg verzichtet. (alles imho)
Avatar
21.03.12 09:58:56
Beitrag Nr. 56 ()
Israel intelligence agrees Iran is not after N-bomb: Report
http://www.presstv.ir/detail/232450.html, http://abna.ir/data.asp?lang=3&Id=303564

Wargame im Pentagon über die Folgen eines israelischen Angriffs auf iranische Atomanlagen
http://www.heise.de/tp/artikel/36/36626/1.html

Iran-Planspiel: US-Simulation prophezeit Krieg bei Erstschlag Israels
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,822550,00.html

USA fürchten Risiken eines Israel-Iran-Krieges
http://www.zeit.de/news/2012-03/20/atom-usa-fuerchten-risike…

Militärschlag laut Experte "fast schon sicher"
http://www.tagesschau.de/ausland/iraninterview104.html

Darf man vorsichtig optimistisch sein, dass es keinen Krieg geben wird?
(zunehmend Warnungen vor einem Krieg, Hoffnung auf eine Waffenruhe in Syrien)
Avatar
24.03.12 09:00:00
Beitrag Nr. 57 ()
Ex-IAEA Chief Rejects Effectiveness of Military Action against Iran
http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9012152881, http://www.presstv.ir/detail/232685.html

Russia Deplores West's Hostile Attitude towards Iran
http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9012152941

Attacking Iran to have disastrous consequence: Russian FM Lavrov
http://www.presstv.ir/detail/232673.html

Castro Warns about Disastrous Consequences of Attacking Iran
http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9012152983, http://www.presstv.ir/detail/232870.html

China Urges Negotiations to Resolve Iran's N. Issue
http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9012152905

Russia Underlines Necessity for Diplomatic Agreement between Iran, West
http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9012152985, http://www.presstv.ir/detail/232874.html
Avatar
29.03.12 11:49:26
Beitrag Nr. 58 ()
Israelis rally to condemn Tel Aviv’s war plans against Iran
http://www.presstv.ir/detail/233143.html, http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9012153201

Germany Warns about Disastrous Consequences of Attacking Iran
http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9012153255

German FM supports resumption of ‘substantial’ Iran-P5+1 talks
http://www.presstv.ir/detail/233214.html

On the brink of Third World War - 2012
http://english.pravda.ru/world/americas/26-03-2012/120891-th…

Thread: Die letzte große Fahrt der USS Enterprise ?

Dass die Israelis die USS Enterprise (http://de.wikipedia.org/wiki/USS_Enterprise_%28CVN-65%29) versenken, halte ich für unwahrscheinlich - ein höheres Risiko sind Hitzköpfe im Iran. Derzeit gibt es noch keinen Anlaß aber was passiert wohl, wenn es in den USA einen Anschlag ähnlich 9/11 (Thread: Der Countdown läuft ... nur noch 23 Tage ...) gibt, alle zunehmend nervös sind und ein atomarer Flugzeugträger in die Straße von Hormus einfährt? Der Iran könnte die USS Enterprise mit Leichtigkeit versenken aber genau darauf hoffen einige: auf einen Anlaß, den Iran zu zerstören.

Der Iran muss daher sein Abwehranlagen gegen Sabotage aus den eigenen Reihen schützen. Gegen die Gefahr, dass Marionetten Satans ohne Befehl der iranischen Regierung US-Kriegsschiffe angreifen, hilft auch eine allgemeine Aufklärung der Soldaten, eine Warnung vor möglichen Saboteuren und Terroristen in den eigenen Reihen. (alles imho)
Avatar
01.04.12 12:31:13
Beitrag Nr. 59 ()
Former US Officials Ask Washington to Use MKO Terrorists to Attack Iran
http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9012153523, http://www.presstv.ir/detail/233678.html, http://abna.ir/data.asp?lang=3&Id=305344

Peace Group Condemns Washington's Warmongering Policies on Iran
http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9012153811

Drohender Krieg mit Iran: Israel sucht Kampfbasis in Aserbaidschan
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,824547,00.html

Australia warns Israel against strike on Iran: Report
http://www.presstv.ir/detail/233937.html

US Wargame Sees Perils of Israeli Strike Against Iran
http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9012153805
Avatar
06.04.12 09:43:15
Beitrag Nr. 60 ()
Avatar
07.04.12 11:50:10
Beitrag Nr. 61 ()
Geht die US-Regierung auf den Iran zu und distanziert sich von Israel?
Angeblich hat US-Präsident Obama die Akzeptanz des zivilen iranischen Atomprogramms in Aussicht gestellt ... http://www.heise.de/tp/artikel/36/36726/1.html

Leserkommentare: http://www.heise.de/tp/foren/go.shtml?list=1&forum_id=225953

Ziemlich überraschend aber vielleicht eine schlaue Strategie: Barack Obama kann sich vor den US-Wahlen als Friedenspräsident profilieren und das (in dieser Sache mit dem Iran) völlig ohne Risiko, denn
- ein Iran mit friedlicher Atomenergienutzung ist keine Gefahr,
- eine Aufhebung der Anti-Iran-Sanktionen fördert die Weltwirtschaft,
- Israel kann mit einer Sicherheits- und Existenzgarantie zufrieden gestellt werden.

Hoffentlich gelingt das - wäre jedenfalls ein hübsches Ostergeschenk.

Der Iran will derzeit keine Atomwaffen und bräuchte bis zu einem militärisch bedeutsamen Atomwaffenarsenal etliche Jahre - genug Zeit für Gegenmaßnahmen aber die Gefahr ist praktisch nicht existent, weil der Iran selbst mit Atomwaffen Israel unmöglich erfolgreich angreifen könnte, weil der Iran dann gegen die ganze Welt kämpfen müsste und hoffnungslos unterlegen wäre. Insbesondere hat der sehr erfolgreiche und starke Iran gar keine Kriege nötig, er ist bestens positioniert und würde sich mit einem Krieg nur selbst schaden, unnötig alles riskieren. (alles imho)
Avatar
08.04.12 09:37:40
Beitrag Nr. 62 ()
Westen verlangt von Iran Schließung unterirdischer Atomfestung
... Laut "New York Times" sind die vorrangigen Ziele der US-Regierung, dass Iran seinen Bestand an 20-prozentigem angereicherten Uran aus dem Land schafft und dass die Atomanlage Fordo geschlossen wird. Die Zerstörung der Anlage wäre ein späterer Schritt. ... http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,826315,00.html

Also neue Verhandlungen sind ja prima aber kann man mir mal jemand erklären, warum die kriegerische USA mit dem größten Militäretat, den meisten weltweiten Militärstützpunkten und Tausenden Atomwaffen (die USA haben bereits Atombomben auf Städte abgeworfen) ihre militärisch genutzten Atomanlagen und Atomwaffen nicht umgehend stilllegen müssen?

Ansonsten sind neue Verhandlungen prima und der Iran sollte darauf eingehen und sich nicht von den USA provozieren lassen. Die USA versuchen mit Forderungen den atomwaffenlosen Iran zum Schuldigen zu machen aber der Iran kann mit einer Doppelstrategie antworten:
- Die USA anklagen und gleiche Forderungen (Abrüstung, Kontrolle aller militärischen Anlagen) an die USA stellen.
- Taktisch nachgeben. Der Iran muss für jeden Erkennbar kooperativ sein und guten Willen demonstrieren.

Wenn die Weltgemeinschaft dem Iran hochwertiges Uran in benötigter Menge und Qualität zu einem akzeptablen Preis liefert, dann ist dagegen nichts zu sagen. Der Iran sollte überzeugende Zusicherungen und Verträge fordern.

Ein taktischer Rückzug ist schlau und die baldige Aufhebung der Anti-Iran-Sanktionen ist ein wichtiges Ziel. Ein offiziell rehabilitierter Iran (eigentlich ein Witz aber trotzdem ein zu beachtender Aspekt) kann schnell großen Einfluß gewinnen (und es so friedlich und legal den USA heimzahlen). In naher Zukunft (wenige Jahrzehnte) kann ein guter Iran mit internationaler Genehmigung sogar Atomwaffen besitzen.

Die Provokation der USA begenet der Iran am besten mit einem taktischen Nachgeben - soweit es notwendig ist, d.h. eine Demontage der Anreicherungsanlagen dürfte reichen, die Örtlichkeiten müssen nicht zerstört werden (z.B. kann Fordo prima in eine militärische Kommandozentrale umgewandelt werden). Auf keinen Fall darf sich der Iran pauschal stur stellen, weil er damit die Kriegstreiber und deren Kriegshetze begünstigen würde. (alles imho)

PS: http://www.heise.de/tp/foren/S-Noch-ein-paar-Gedanken/forum-…
Avatar
09.04.12 09:02:53
Beitrag Nr. 63 ()
Irans "last chance"
http://www.heise.de/tp/blogs/8/151763

"WASHINGTON — The Obama administration and its European allies plan to open new negotiations with Iran by demanding the immediate closing and ultimate dismantling of a recently completed nuclear facility deep under a mountain, according to American and European diplomats.

They are also calling for a halt in the production of uranium fuel that is considered just a few steps from bomb grade, and the shipment of existing stockpiles of that fuel out of the country, the diplomats said." http://www.nytimes.com/2012/04/08/world/middleeast/us-define…

Na und? Damit sollte der Iran leben können. Der Iran verzichtet bis auf weiteres auf eine eigene Urananreicherung und kriegt dafür Uran in benötigter Menge und Qualität zu fairen Weltmarktpreisen für eine friedliche und legale Nutzung geliefert. Der Iran deinstalliert die Urananreicherungsanlagen und nutzt die Räumlichkeiten anderweilig (z.B. konventionell als Militärbasis, Kommandozentrum).

Der Vorteil für den Iran ist unübersehbar: baldige Aufhebung der Anti-Iran-Sanktionen, schnell steigendes Ansehen des Iran auch im Westen, mehr (friedlichen, diplomatischen, wirtschaftlichen) Einfluß, Förderung des Islam und einer gerechteren Weltordnung.

Die weitgehende Akzeptanz der US-Forderungen ist für den Iran nur ein kleiner Preis - danach kann der Iran es den USA so richtig (friedlich) zeigen, nämlich was der Iran und bald auch die ganze islamische Region alles so können (nämlich kulturell, wissenschaftlich und wirtschaftlich die USA überholen).

Der Iran muss jetzt ganz einfach schlau sein und ein bisschen taktisch nachgeben. Der Iran mag noch so im Recht sein - es ist jetzt einfach klug, nachzugeben. Vielleicht besteht ja auch noch ein bisschen Verhandlungsspielraum, insbesondere mit Verweis auf die Atomwaffen/-anlagen Israels und der USA aber ein schnelles gutes Ende der Krise ist von großem Vorteil für den Iran und wer weiß, was in wenigen Jahrzehnten möglich ist: wenn es objektive internationale Kriterien für Atomanlagen-/waffen für alle Länder gibt, dann kann auch der Iran sich bewerben.

Selbstverständlich soll sich der Iran mit Israel anfreunden. Ich bin optimistisch, dass sich Fanatiker, die an den selben Gott glauben, schon bald sehr mögen werden. Der Iran ist ja schon ziemlich tolerant gegenüber Judentum und Christentum und Israel wird (auch im Hinblick auf eine friedliche Eingliederung der Palästinesergebiete) den Islam im eigenen Land tolerieren müssen. (alles imho)
Avatar
13.04.12 13:47:22
Beitrag Nr. 64 ()
Irankrieg: Russen warnen vor horizontaler Eskalation
Einige Auguren wollen wissen, ein israelischer Luftschlag stehe noch in diesem Jahr bevor. Neue Informationen über eine Verwicklung von Aserbaidschan in die Kriegsplanungen bestätigen diese Befürchtungen ... http://www.heise.de/tp/artikel/36/36701/1.html

Russischer Außenminister Lawrow: Angriff auf Iran verletzt das Völkerrecht
http://www.solidaritaet.com/neuesol/2012/15/lawrow.htm

Thread: Bald Nuklearkrieg in Europa?

Iran's Foreign Ministry rejects possibility of war in Mideast, Persian Gulf
http://www.presstv.ir/detail/235843.html
Avatar
28.04.12 12:25:55
Beitrag Nr. 65 ()
Israels Armeechef
"Ich glaube nicht, dass Iran die Atombombe baut"
... Er äußerte sich zuversichtlich, dass die diplomatischen und wirtschaftlichen Sanktionen gegen Teheran Früchte tragen. Gleichzeitig bereite Israel jedoch "militärische Optionen" gegen Iran als "letzte Möglichkeit" vor. "Das ist mein Job als Mann des Militärs", sagte Gantz. ...

... Gantz warnt vor Hysterie ... http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,829770,00.html

No information on Iran decision to build a nuclear bomb: Panetta
http://www.presstv.ir/detail/238343.html

Russland bereitet sich auf einen Militärschlag Israels und der USA gegen den Iran vor
http://www.wsws.org/de/2012/apr2012/iran-a27.shtml

Die Vorbereitung Russlands ist gut und dient der Abschreckung. Ich halte einen großen Krieg für zunehmend unwahrscheinlich aber man muss natürlich weiterhin wachsam sein und sich bei möglichen Casus belli umgehend gegen einen Krieg aussprechen. (imho)
Avatar
30.04.12 08:27:01
Beitrag Nr. 66 ()
„Greueltaten-Verhinderungsrat“ soll Obama Vorwände für Kriege liefern
Präsident Obama hat einen „Greueltaten-Verhinderungsrat“ eingesetzt, ein Gremium von Mitarbeitern des Nationalen Sicherheitsrates und verschiedener Ministerien, das Maßnahmen gegen Regierungen vorbereiten soll, die angeblich „Massengreuel“ gegen ihre eigene Bevölkerung planen. In diesen Fall, behauptet Obama, habe er das Recht, die Vereinigten Staaten auch ohne Zustimmung des Kongresses in einen Krieg zu führen ... http://www.solidaritaet.com/neuesol/2012/18/kriege.htm

Dossier zur Weltkriegsgefahr http://www.solidaritaet.com/neuesol/weltkrieg.htm

Iran preparing for 'the Last Six Months'
... Nine years ago a Revolutionary Guards arm, the Holy Defense, published a book, “The Last Six Months,” in which it describes the conditions needed in the last six months prior to the reappearance of the last Islamic messiah. The book was distributed in the hundreds of thousands to all Guards, Basij and army bases throughout the country. ...

... The book, which relies on Islamic hadiths by the Prophet Mohammad and his descendants from centuries ago, describes the 9/11 attacks and the invasions of Afghanistan and Iraq as signs that the time is near. But it also prophesies much more significant signs that would launch the six-month time frame for the reappearance of Mahdi: an attack on Syria and then an attack on Iran. ...

... As revealed in the Iranian secret documentary “The Coming Is Upon Us,” it is believed within the Islamic regime that the supreme leader, Ayatollah Ali Khamenei, is the historical figure as claimed in a hadith who will rise up against the infidels and pass the flag of Islam to Imam Mahdi, the last Islamic messiah.

According to a source who served in the Guards’ intelligence – he has defected to a country in Europe – billions of dollars have been spent on the military forces to emphasize this very ideology of the coming as well as preparation for an all-out war. ...

... The Islamic regime fully expects to be attacked, the source says. Its leaders believe this will happen as foretold in centuries-old hadiths and written in the book “The Last Six Months.” Response contingencies call for simultaneous attacks on Israel, Saudi Arabia and the Gulf States, and attacks not only on U.S. bases in the region but the U.S. homeland. ...

... An internal IAEA document from 2009 shows that Khamenei, as early as 1984, was pushing for nuclear bombs, stating that, “This was the only way to secure the very essence of the Islamic Revolution from the schemes of its enemies, especially the United States and Israel, and to prepare it for the emergence of Imam Mahdi.” ... http://www.wnd.com/2012/04/iran-preparing-for-the-last-six-m…

Der letzte Artikel ist interessant, wenn auch viel zu iranfeindlich. Es kann durchaus sein, dass die Weltherrschaft (NWO http://en.wikipedia.org/wiki/New_World_Order_%28conspiracy_t…) in einer Serie von 3 Weltkriegen erfolgen sollte und zwar seit Jahrhunderten (Jahrtausenden) geplant. Möglicherweise dienen dazu auch falsche Legenden von einem Mahdi, um den Iran in den Krieg gegen Israel zu treiben (die Juden wurden dazu von den Dienern Satans für ihre Vernichtung in Israel versammelt).

Der ganz entscheidende Punkt aber ist, dass der Sieg des Guten in der Verhinderung des 3. Weltkrieges liegt. Der Iran kann sich mit Israel anfreunden und die guten Gläubigen können sich viel schneller als die Bösen (im antichristlichen Unrechtsregime) weiterentwickeln und friedlich die Welt "erobern", vebessern.

Die Bösen sind auf einen heimtückischen, ungerechten, menschenfeindlichen Krieg angewiesen, um möglichst viele Gute auch mit Atomwaffen zu vernichten. Der Iran hat keine Chance gegen die Atomwaffen der USA, ein Krieg wäre für den Iran äußerst unvorteilhaft und ganz bestimmt nicht im Sinne Allahs.

Der Iran muss einen Krieg verhindern und darf sich nur innerhalb seiner Landesgrenzen verteidigen, darf also auch keinen Vergeltungsschlag gegen Israel führen, der nur die NATO auf seiten Israels in den Krieg treiben würde => Iran zerstört. Der Iran darf zwar an der zivilen Atomenergienutzung festhalten aber muss alles tun, um das Vertrauen der Welt zu gewinnen und dazu kann es ratsam sein, die Wiederaufbereitungsanlagen zu demontieren - ein sehr geringes Opfer, denn ohne Krieg wird der Iran sich sehr schnell weiterentwickeln, die Welt verbessern und es kann noch dieses Jahrzehnt ein guter islamischer Block in der Region entstehen (ähnlich der EU).

Das ist ganz offensichtlich, das muss man dem Iran und Israel nur mal gründlich erklären. Israel kann sich übrigens mit dem Iran anfreunden, es spricht viel für eine kulturelle und wirtschaftliche Zusammenarbeit. Iran und Israel sind keine Konkurrenten, sondern können Partner werden, glauben doch beide an den selben Gott. Der Iran soll sich mal klarmachen, dass es das beste für die Palästinenser ist, wenn sie in (einem verbesserten, guten) Israel integriert werden. Selbstverständlich soll der Islam in Israel erlaubt sein aber es ist andererseits auch verständlich, wenn Israel das Judentum stärker fördert, denn Israel ist zuerst jüdisch, so wie der Iran zuerst islamisch ist. (alles imho)
Avatar
12.05.12 11:35:15
Beitrag Nr. 67 ()
Eine Gruppe von Dozenten konnte an einem Pentagon-College Inhalte vermitteln, die eine Massenauslöschung von Muslimen rechtfertigen ... http://www.heise.de/tp/blogs/8/151979

US military taught Islam is enemy, Muslims to be nuked
http://abna.ir/data.asp?lang=3&Id=314492

Israels neue Regierung Netanjahu schmiedet Kriegskoalition
http://www.spiegel.de/politik/ausland/israel-netanjahu-bilde…

Rasmussen schließt Militäreinsatz der Nato in Syrien aus
http://www.extremnews.com/nachrichten/weltgeschehen/33ab13e9…

Der ehemalige Shin-Beit-Chef Juval Diskin kritisiert die Iran-Politik Netanjahus
http://www.heise.de/tp/blogs/8/151899

Anti-war organizations against attack on Iran: Veterans for Peace
http://www.presstv.ir/detail/240337.html
Avatar
18.05.12 07:58:16
Beitrag Nr. 68 ()
Why US military teaches 'total war' on Islam?!
http://abna.ir/data.asp?lang=3&Id=314713

Pentagon kippt antiislamisches Planspiel
http://www.spiegel.de/politik/ausland/pentagon-kippt-planspi…

USA zu Angriff auf Iran bereit
Der Westen rasselt weiter mit dem Säbel, trotz wieder aufgenommener Atomgespräche mit dem Iran. Nun tönt der US-Botschafter in Israel, das Militär sei "bereit" für einen Angriff auf die Islamische Republik, die Vorbereitung für entsprechende Pläne längst abgeschlossen. ... http://www.n-tv.de/politik/USA-zu-Angriff-auf-Iran-bereit-ar…

Ölpreise fallen deutlich
Zweifel am weiteren Wachstum der Weltwirtschaft machen den Rohstoffpreisen zu schaffen. Hinzu kommt, dass in den USA die Vorräte zurzeit so hoch liegen wie seit gut 20 Jahren nicht mehr. Die Preise fallen deutlich. ... http://www.n-tv.de/wirtschaft/marktberichte/Oelpreise-fallen…

Da könnte man sich Sorgen machen (Öl-Vorräte vor einem Krieg aufgestockt) aber fallende Ölpreise kann man auch als Hoffnung auf eine baldige Aufhebung der Anti-Iransanktionen deuten. Zu bedenken ist, dass die reale Ölnachfrage sich vermutlich kaum geändert hat, da wird halt mal wieder gezockt. Der 10-Jahres-Chart zeigt Öl am unteren Rannd des Aufwärtstrendes seit Anfang 2009 - das kann als (ggf. mit noch einer leichten Übertreibung nach unten) beim Öl bald weiter aufwärts gehen und zwar mit neuen ATHs. Der Hauptfaktor beim Öl ist dessen zunehmende Knappheit bei gleichzeitig erhöhter Nachfrage (man denke an China, Indien und Afrika). Last but not least: wenn der 3. Weltkrieg ausfällt, ist ein weltweites Wirtschaftswunder wahrscheinlich. Also: die USA haben nur noch mal Öl gekauft, bevor es massiv teurer wird.

Das Säbelrasseln hat vielleicht einen simplen psychologischen und taktischen Grund: die USA und Israel wollen damit vielleicht eine zu erwartende diplomatische Einigung für sich verbuchen, so nach dem Motto: nur weil wir gedroht haben, ist es zu einer Einigung gekommen. Hunde die bellen, beißen nicht. Ein großer Krieg muss zwar vorbereitet werden, z.B. indem man von (nichtexistenten) iranischen Atomwaffen redet und den Iran politisch und mit Sanktionen zu isolieren versucht) aber konkrete Kriegsdrohungen sind vor einem echten krieg unwahrscheinlich, die sind also eher ein gutes Zeichen.

Ein großer Krieg im nahen/mittleren Osten würde nur im Zusammenhang mit einem ultimativen 3. Weltkrieg Sinn machen aber der fällt (zum Glück) wohl aus, weil er nicht (mehr) erfolgsversprechend genug ist. Nicht undenkbar ist für mich ein großer Terroranschlag (z.B. auf die USA), der vielleicht als Casus belli einen Krieg hätte starten können aber anders genutzt werden kann, nämlich propagandistisch (neuer Patriotismus, für die Wahl, für Gesetzesänderungen, für Sicherheitsmaßnahmen, etc.). Die USA können sich weise und vernünftig zeigen und anstatt ein unschuldiges Land anzugreifen, die Terroristen zum großen (unsichtbaren) Gegner erklären. Die USA führt keine neuen Kriege, sondern bringen ihr eigens Land auf Vordermann, ziehen sich weltweit militärisch zurück und präsentieren sich als weise Friedensbringer mit Friedensnobelpreisträger als Präsidenten. Ein weltweiter Frieden kann schneller als gedacht kommen, denn ohne massive ausländische Unterstützung kommen gewalttätige Putschisten und Terroristen nicht weit, man denke mal an Libyen und Syrien.

Ein weltmännischer Barack Obama, der souverän den Iran sich auf dem Weg der Besserung befindlich erklärt (was der Iran ja schon lange ist aber was dank der westlichen Propaganda halt nicht jeder weiß) und dafür die USA für ihre bestimmte Haltung (keine Atomwaffen für den Iran) lobt, der die US-Kriege für beendet erklärt, der als Friedenspräsident die nukleare Abrüstung und Verzicht auf große Atomschläge fordert (siehe auch http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1166528-41-50/kei…) und einen Aufschwung der USA verspricht (...etc., laßt euch was einfallen, reden und einen guten Eindruck machen kann er ja), dessen Wiederwahl ist so gut wie sicher und nicht nur das: ein neues Hope und yes we can 2.0 ist machbar, das Volk kann für eine Verbesserung der USA mobilisiert werden.

Okay, dergleichen ist bisher nur eine Möglichkeit ... aber nicht die schlechteste und somit nicht die unwahrscheinlichste. Ein großer Krieg würde auch die USA belasten, selbst wenn ein massiver Atomwaffeneinsatz ausbleibt und die USA nicht direkt betroffen sind. Die USA könnten nur den Iran zerstören aber hätten immer noch China, Russland und EU als wirtschaftspolitische "Gegner". Ölpreisschock, weiterer Verfall der USA durch Kriegskosten, ein psychologisches Problem durch einen überzogenen Krieg, innere Unruhen, ... all das läßt einen großen Krieg auch für die USA unvernünftig erscheinen.

Viel besser bei einem Weltfrieden: zwar können dann alle Länder durchstarten aber die USA haben nicht die schlechteste Ausgangsposition (großes Land, viele Ressourcen, Vorsprung in Computertechnologie, ...). Okay, US-Staatsverschuldung aber man gucke sich nur mal die EU an, die hat auch ihre Probleme. China und Russland haben zwar weniger Schulden aber ebenfalls genug Probleme. Kurz gesagt: es gibt durchaus eine Chance und guten Grund, für einen Strategiewechsel zum Guten. (alles imho)
Avatar
09.06.12 11:02:18
Beitrag Nr. 69 ()
US Pentagon has plans for military strike on Iran: Panetta
http://www.presstv.ir/detail/2012/05/28/243555/us-pentagon-s…

Nuklearwaffen in Nahost: Angst vor dem zufälligen Atomkrieg
http://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/u-boote-mit-atomw…

Netanyahu Underlines Failure of Sanctions against Iran
http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9103081004

Iran has not decided to make nuclear arms: Israel’s Chief of Staff
http://www.presstv.ir/detail/2012/06/06/244816/iran-not-afte…

Use of force against Iran unacceptable: SCO statement
http://www.presstv.ir/detail/2012/06/07/244965/force-against…

Obama Policymakers Strongly Oppose Attacking Iran as 'Wrong Move'
http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9103081388

Das klingt eigentlich eher positiv, oder? (imho)
Avatar
14.07.12 10:36:52
Beitrag Nr. 70 ()
Putin und Obama geben gemeinsame Erklärung ab (Zusammenfassung)
http://de.ria.ru/politics/20120618/263822175.html

US, Israel plan joint military exercise to confront Iran
Israel and the United States are planning to hold their largest ever joint military drill aimed at confronting Iran in October when the result of international sanctions against Tehran will be determined. ... http://www.presstv.ir/detail/2012/06/25/247903/us-israel-pla…

Israel will regret to attack Iran: Russia president
http://www.presstv.ir/detail/2012/06/26/248059/israel-will-r…

Iran should stop US war machine legally: Int. lawyer
http://www.presstv.ir/detail/2012/07/05/249531/iran-should-s…

Kriegsvorbereitungen gehen weiter
http://www.theintelligence.de/index.php/politik/internationa…
Avatar
22.07.12 09:26:03
Beitrag Nr. 71 ()
US sends fourth aircraft carrier and dozens of underwater drones towards Iran
http://abna.ir/data.asp?lang=3&Id=328977

Persischer Golf: USA planen große Militärübung auf Wasserstraßen
http://www.spiegel.de/politik/ausland/mittlerer-osten-usa-pl…

Brzezinski Warns Washington Not to Rush into War with Iran
http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9104250736

Hormuz Closure Bill Gathers Pace at Iranian Parliament
http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9104250818

Zweifelsohne wäre es ein großer Fehler, die Straße von Hormuz zu schließen. Die USA lassen dann einfach ein paar ihrer rostigen Kriegsschiffe vom Iran versenken, um dann mit Atombomben den Iran zerstören und eine korrupte Marionettenregierung installieren zu können. Der Iran sollte sich mal überlegen, worauf die (insgesamt relativ wirkungslosen) Anti-Iran-Sanktionen wirklich abzielen.

Der Iran darf der USA keinen Vorwand für einen Angriff liefern und eine Schließung der Straße von Hormuz wäre zweifelsohne ein sehr hohes Risiko. Der Iran sollte im eigenen Land nach korrupten Marionetten suchen, die den Iran zerstören und dem Bösen ausliefern wollen.

The closure of the street of Hormuz would be a fatal mistake, which would allow the USA to wage war against Iran. The USA would let Iran destroy some of their rusty US-Warships to have a reason to drop nuclear bombs on Iran. The USA would then install a corrupt puppet-regime and exploit Iran. At least the Iran would be massively destroyed - why should Iran take such a horrible risk? The Iran should search for satanic agents and corrupt puppets, which work for the evil and against the Iran. The best way to promote the lifting of sanctions is to behave nicely. (alles imho)
Avatar
30.07.12 15:18:51
Beitrag Nr. 72 ()
US-Truppenverstärkungen am Persischen Golf 2012
http://www.heise.de/tp/artikel/37/37353/1.html

US assures Israel of 'contingency plans' to attack Iran if talks fail
http://www.presstv.ir/detail/2012/07/29/253310/us-has-contin…

Israeli premier calls for 'military threat' against Iran
http://abna.ir/data.asp?lang=3&Id=332979, http://www.presstv.ir/detail/2012/07/30/253491/israel-urges-…

Israel ex-minister of military affairs says Iran strike ‘catastrophic’
Israel’s former minister for military affairs Shaul Mofaz has warned of the “catastrophic” consequences of a possible strike on Iran’s nuclear facilities. ... http://www.presstv.ir/detail/2012/07/29/253273/iran-attack-c…

Israel has not decided to attack Iran yet: Panetta
http://www.presstv.ir/detail/2012/07/30/253470/israel-undeci…
Avatar
31.07.12 13:34:15
Beitrag Nr. 73 ()
Commander: Iran to Close Strait of Hormuz Only if Interests Threatened
... From early days of the Islamic revolution, Iran spared no efforts to restore peace and tranquility for all countries in the region, Jazayeri said. ...

... Iran has threatened to close the strategic Strait of Hormuz at the entrance to the oil-rich Persian Gulf if its nuclear program is targeted by air strikes that Israel and the United States reserve as an option. ... http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9104252135

Das klingt schon besser. Nach einem größeren militärischen Angriff auf den Iran kann der Iran natürlich auch die Straße von Hormus schließen. Eine voreilige Schließung der Straße von Hormus könnte jedoch einen großen Krieg erst möglich machen und den sollte der Iran möglichst vermeiden, denn ein Krieg würde über dem Iran stattfinden, nicht über der USA. Die Sanktionen sind nicht so schlimm für den Iran, der Iran macht gute Fortschritte und wird ohne Krieg früher oder später gewinnen.

Ein großer Krieg könnte jedoch den Iran schwer zerstören und auch wenn Israel einiges abkriegen würde, so würde das doch nur den satanischen Mächten des Bösen nützen. Juden sind Gläubige und Israel ist den Juden von Allah versprochen/zugeteilt worden - das sollten die Moslems nicht vergessen. Klar, Israel muss viel besser werden aber je weniger äußere Konflikte es gibt, desto eher werden sich die Juden gegen die inneren Mißständen wenden. (alles imho)
Avatar
08.08.12 08:45:06
Beitrag Nr. 74 ()
40 Days Prayer and supplication for Reappearance of Shia 12th Imam, Mahdi (a.j)
http://abna.ir/data.asp?lang=3&id=274933 (2011/10/28)
(siehe auch http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1163459-141-150/r…)

Kann es vielleicht sein, dass ein von den Mächten des Bösen gezielt installierter und geförderter falscher Mahdi bereits im Dezember 2011 im Iran auftauchte und sofort in höchste Kreise eingeführt aber nicht öffentlich bekannt gemacht wurde? Irgendwie paßt ein falscher Mahdi zum Endgame und weil er nun mal nicht öffentlich bekannt ist, da ist die Idee, dass er vor der Öffentlichkeit getarnt nur einigen iranischen Eliten bekannt ist, doch gar nicht so abwegig, oder?

Der falsche Mahdi würde in der Öffentlichkeit zu schnell Mißtrauen erregen aber mit der Unterstützung böser Mullahs und von Staatsfeinden (auch der Iran ist unterwandert) kann der falsche Mahdi sich vielleicht einige Zeit halten. Auch wenn gute Iraner mißtrauisch werden, so können sie nicht so viel gegen den falschen Mahdi unternehmen, wenn der auch von Ayatollah Seyed Ali Khamenei unterstützt wird.

Supreme Leader Meets Police Officials
http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9002050565 (2011-04-25)

War das vielleicht die Vorbereitung, die Öffentlichkeit im Dunkeln zu lassen? (siehe auch http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1163459-81-90/ret… - Hinweis: Alte Links mit http://english.farsnews.ir funktionieren nicht mehr. Man muss http://english.farsnews.ir durch http://english.farsnews.com ersetzen).

- Privatisierungen von Volks-/Staatseigentum (Ölindustrie).
- Bestehen auf Urananreicherung, obwohl dies eine schnelle Einigung blockiert.
- Annäherung an Türkei, obwohl diese in der NATO ist und die Terroristen gegen Syrien unterstützt.
- Die Absicht, kein Rohöl sondern nur hochwertigere Öl-Produkte zu exportieren (http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9104250054) ist unrealistisch. Man denke an die Abfallprodukte und Umweltverschmutzung. Der Rohölexport ist ökologisch sinnvoll, wenn andere Länder das Rohöl ganz nutzen.

Sind dies vielleicht Anzeichen für das Wirken des falschen Mahdi? Dagegen spricht, dass der Iran sich insgesamt noch sehr gut verhält aber da konnte der falsche Mahdi halt nicht so viel ausrichten.

Die große Gefahr ist immer noch der 3. Weltkrieg. Weil die USA nicht einfach so einen großen Krieg anfangen können (sie müssen für die Unterstützung des eigenen Volkes als die Guten dastehen), braucht es einen großen Anlaß. Vermutlich würde ein fingierter Anschlag à la 9/11 nicht ausreichen und hier kommt der falsche Mahdi ins Spiel: seine Aufgabe ist es, den USA einen Kriegsgrund zu liefern, z.B. die Sperrung der Straße von Hormus, in Folge dessen die USA ein paar ihrer Kriegsschiffe vom Iran versenken lassen und schon wäre der Kriegsgrund da.

Möglicherweise ist Plan A (WW3 + NWO) immer noch aktiv und der fingierter Anschlag à la 9/11 fest eingeplant. Das bedeutet dann aber auch, dass sich die Bösen eine hohe Chance ausrechnen, gegnerische Atommächte ausschalten zu können, dass also Russland und China massiv unterwandert sind (Europa sowieso). Der Iran kann also den WW3 verhindern, indem er keinen Kriegsgrund liefert und die wichtigen Atommmächte können den WW3 unwahrscheinlicher machen, indem sie rechtzeitig Verräter und Staatsfeinde enttarnen.

Relativ neu ist Plan B (WW3 fällt aus, stattdessen Frieden, Fortschritt und Eroberung des Weltraums), den es früher gar nicht gab, weil Plan A viel zu sicher erschien. In Plan B kann es auch den fingierten Anschlag geben aber der wird dann halt nicht für einen Krieg, sondern für eine Verschärfung der Sicherheitsgesetze und Verbrechensbekämpfung genutzt.

Die Frage ist, ob der fingierte Anschlag schon einen Börsencrash auslöst oder aber ob der Börsencrash erst kommt, wenn Plan A abgesagt ist. Ein Börsencrash ist für einen Krieg nämlich nicht so nützlich, wohl aber für eine schnelle Bereinigung bei Plan B.

Soweit so spekulativ aber die Möglichkeit besteht und somit muss man vorsichtig sein. Entscheiden wird sich das wohl noch 2012 und das paßt hübsch zur Zeitenwende im Dezember 2012 (Thread: Leben wir in der Endzeit?) und zwar insbesondere dann, wenn der große Krieg ausfällt und die Welt besser wird. (alles imho)
Avatar
11.08.12 15:36:49
Beitrag Nr. 75 ()
Israel, US faking intelligence to attack Iran: Ex-CIA analyst
A former CIA analyst says the United States and Israel seek to come up with a pretext for attacking Iran by fabricating intelligence, a ploy similar to the one adopted by the United States for justifying the war on Iraq a decade ago.

“As we saw 10 years ago with respect to Iraq, if one intends to whip up support for war, one needs to find a casus belli - however thin a pretext it might be,” Ray McGovern wrote in an article.

“How about juxtaposing ‘weapons of mass destruction’ with terrorism. That worked to prepare for war on Iraq, and similar rhetorical groundwork for an attack on Iran is now being laid in Israel,” his article further read. ... http://www.presstv.ir/detail/2012/07/31/253635/beware-of-fix…

NATO war bids in Syria prelude to re-colonizing Mideast: Analyst
http://presstv.com/detail/2012/08/11/255606/syria-war-prelud…

Israel will Iran angeblich vor US-Wahl angreifen
Säbelrasseln in Israel: "Fast endgültig" sei der Beschluss Benjamin Netanjahus und seines Verteidigungsministers Ehud Barak, Iran noch vor der US-Präsidentschaftswahl im November anzugreifen, um dessen Atomanlagen zu zerstören. So melden es israelische Medien. ... http://www.spiegel.de/politik/ausland/israel-will-iran-angeb…

WW3? Endgame? Armageddon?
Avatar
13.08.12 11:08:26
Beitrag Nr. 76 ()
Syrien wäre nur der Anfang
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=18062

Krieg mit Russland und China?
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=18057

Brzezinski und seine neuen "Strategic Visions"
... Einen Ausweg sieht Brzezinski in seinen neuen "Strategic Visions" nur noch in einer Annäherung des Westens an Russland und die Türkei. ... http://www.heise.de/tp/artikel/37/37418/1.html

Also Russland ist ja wohl nicht doof und freundet sich gerade mit China und dem Iran an. Russland und China sehen die USA als Hauptgefahr an und werden daher allenfalls oberflächlich mit der USA zusammenarbeiten, also z.B. diplomatisch, wirtschaftlich und über offene Schnittstellen. Militärisch und sicherheitstechnisch (inklusive ITK) werden Russland und China eine hundertprozentige Unabhängigkeit von den USA anstreben und in Folge dessen auch wirtschaftlich von den USA sehr unabhängig sein. Eurasien, Afrika (Schnauze voll von den US-Kapitalisten) und Ozeanien (geographisch näher an Eurasien) werden der große Machtblock gegen die USA sein. Mittel- Südamerika werden sich bündnispolitisch dem anschließen, denn die haben auch die Schnauze voll von den USA (die sich somit erstklassig ins Aus manoveriert haben).

Die USA können jetzt entweder den ultimativen 3. Weltkrieg mit atomarem Erstschlag führen oder sich auf Nordamerika konzentrieren, vielleicht Kanada in die USA integrieren und sich für Weltfrieden und freien Welthandel einsetzen. Das Ziel der USA ist dann die Eroberung des Weltraums: unendliche Weiten, wertvolle Rohstoffe und die Chance, ein Reich aus mehreren Sonnensystemen zu schaffen. In diesem Bestreben sind die USA nicht ganz alleine aber der Weltraum ist groß genug. Das ist der neue Jahrtausendplan, der den alten zur Erderoberung ablöst. Die entscheidenden Aspekte sind: eine gute Gesellschaft, KI, Roboter und die Entdeckung/Nutzung von Hyperraumtechnologie (Kraftfeldantriebe, Schutzschirme, etc.).

Die Türkei wird wohl der große US-Stützpunkt in Eurasien werden, der einzige, der übrig bleibt. Für den letzten US-Stützpunkt in Eurasien werden die USA einiges springen lassen. Was das für die Türkei letztendlich bedeuten dürfte, ist klar: ein ziemliches Desaster (Marionettenregime, Unruhen, Unterdrückung => die Achse des Bösen?). Warum also spielt die Türkei mit? Ganz einfach: weil die USA im Gegenzug die Türkei unterstützen wird, auch im Kampf gegen die Kurden. Die EU wird sich eher mit Russland, Asien und dem islamischen Block anfreunden, als mit den USA (mit der lebt man sich unweigerlich auseinander). (alles imho)
Avatar
16.08.12 15:43:09
Beitrag Nr. 77 ()
US-Blogger veröffentlicht angebliche Kriegspläne Netanjahus
http://www.ftd.de/politik/international/:israelischer-angrif…

Israeli academics call on pilots to disobey orders to bomb Iran
http://www.presstv.ir/detail/2012/08/15/256470/israeli-pilot…

Angriff auf Iran? Israel rührt die Kriegstrommel – „Kommersant“
http://de.ria.ru/politics/20120816/264201452.html

Israel geht von 30-Tage-Krieg gegen Iran aus
Die Pläne für einen israelischen Präventivschlag gegen Irans Atomanlagen werden immer konkreter. Ein Minister in Tel Aviv erläuterte nun die Konsequenzen, mit denen die Regierung rechne: ein Monat Krieg und 500 tote Israelis. ...

... Die USA bemühen sich weiter, Israel von einem Angriff auf Iran abzuhalten. ... http://www.spiegel.de/politik/ausland/angriffsplaene-israel-…

Das klingt aufregend aber vielleicht sind das schon Rückzugsgefechte und zwar mit dem Ziel, Israel als Schuldigen zu präsentieren, um so den USA einen Neustart als Freund und Friedensbringer zu ermöglichen. Selbstverständlich muss man wachsam bleiben und einen Krieg verhindern aber ich denke schon ein bisschen, dass für eine konkrete Kriegsgefahr bereits zu viel darüber geredet wird. Der Iran ist ganz offensichtlich zu stark, ein israelischer Angriff wäre viel zu gefährlich und daher läßt das jetzige Gerede einen Krieg unwahrscheinlicher erscheinen, denn bei einer konkreten Kriegsabsicht hätte man vorher für ein paar Übungen und dann für ein Casus belli gesorgt, den Angriffsbefehl erteilt, den Soldaten was zur Motivation vorgelogen und die Öffentlichkeit vor vollendete Tatsachen gestellt. (imho)
Avatar
19.08.12 13:00:03
Beitrag Nr. 78 ()
Israel will cease to be if Iran hit: Top commander
A senior Iranian commander has warned that if Israel translates his threats into action for attacking Iran, it will be the end of the fake Israeli regime.

“If the loud cries of the leaders of the Zionist regime [of Israel] are materialized, it would be the best opportunity for obliterating this fake regime from the face of the earth and dump it into the dustbin of history,” said Commander of the Islamic Revolution Guards Corps’ Aerospace Division Brigadier General Amir-Ali Hajizadeh on Saturday. ... http://www.presstv.ir/detail/2012/08/18/256915/israel-will-c…

Eine Warnung ist wünschenswert aber der Iran sollte sich klarmachen, dass ein paar Hundert israelische Atombomben den Iran nicht gerade verschönern würden und wenn nur 20% davon explodieren, dann ist das auch schon heftig. Des Weiteren wäre die (drohende) Zerstörung Israels ein Anlaß für die USA & NATO einzugreifen und die haben Tausende Atombomben - einige haben den Wunsch, Israel und den Iran zu zerstören.

Tja, so schaut's aus. Der Iran muss einen großen Krieg verhindern aber kann ihn nicht militärisch gewinnen, das ist Fakt. Wie können einige nur so doof sein, die Atomwaffen Israeles und der NATO nicht ins Kalkül mit einzubeziehen? Noch was: nicht Israel ist die Hauptbasis, sondern die USA. Die Bösen wollen die Vernichtung der guten Juden, eine Zerstörung Israels und der Iran sollte sich nicht zum Erfüllungsgehilfen Satans machen lassen.

Wie könnte ein zerstörter Iran dem Islam nützen? Der Iran muss also taktisch klug agieren und jeden größeren Krieg vermeiden. Dazu gehört auch, dass der Iran sich bei einem israelischen Angriff nur innerhalb seine Grenzen verteidigt und nicht Israel angreift. Jeder stärkere Angriff auf Israel würde vergessen lassen, dass Israel den Iran zuerst angegriffen hatte und ein Eingreifen der USA ermöglichen.

Ein israelischer Angriff auf den Iran münzt der Iran am besten in einen Sieg um, indem er sich nur innerhalb seiner Grenzen verteidigt und dann Israel auf Schadenersatz verklagt. Das ist weitaus schlauer, als mit einem Angriff auf Israel den USA und der NATO den Kriegseintritt zu ermöglichen. (alles imho)
Avatar
19.08.12 18:17:07
Beitrag Nr. 79 ()
Das ist weitaus schlauer, als mit einem Angriff auf Israel den USA und der NATO den Kriegseintritt zu ermöglichen. (alles imho)

Schade,denn aus deinen ausführungen ergibt sich leider eindeutig, dass du nichts aus der kriegsgeschichte hinsichtlich der immer wieder erfolgreichen professionellen lieferung von scheinbar ausreichenden kriegsgründen gelernt hast.

So wird es auch dieses mal sein.

Wir werden (als nato) schon jetzt voraussehbar in diesen krieg ähnlich wie gegen lybien und bereits heute (bisher heimlich bereits gegen syrien durch kriegsentscheidende natoaufklärung aller bewegungen der syrischen streitkräfte)
in diese kriege hineingetrieben werden.
Es reicht bereits,wenn z.b. der iran allein durch die drohung der sperrung der ölversorgung als selbstverteidigungsmaßnahme die ölversorgung unterbrechen würde.
Die dann den kriegseintritt der usa und der nato scheinbar legalisierenden zusätzlichen notwendigen angriffe auf amerikanische u.a. schiffe o.ä. provoziert dann der winzling von einem staat im mittleren osten selber, der daran den größten nutzen hat und dies in seiner kriegsstrategieplanung für sich sich selber öffentlich als überlebensnotwenig hält,nämlich, dass die israel nahestehende amerikanische elite ihm weiterhin,koste es was es wolle, die existenz sichert.
Was lediglich fehlt aber jeder zeit nachgeliefert werden wird, sind wieder einmal scheinbar überzeugende argumente für die amerikanische öffentlichkeit,noch einmal ihre eigenen kinder als soldaten für fremde interessen zu opfern.

Zitat von uri avnery, einem bekannten israelischen antizionisten: Israel ist heute der schwanz, der den hund amerika wedelt.
Avatar
20.08.12 07:25:39
Beitrag Nr. 80 ()
#79 (43.509.847) > Israel ist heute der schwanz, der den hund amerika wedelt.

Denk doch mal nach. Wedelt der Schwanz mit dem Hund oder wedelt der Hund mit dem Schwanz?

Kontrolliert Israel die USA oder kontrollieren die USA Israel?

Ist die CIA oder der Mossad größer/aktiver?

Wer kontrolliert die USA?

Wer ist denn der Gewinner, wenn Israel und der Iran vernichtet werden?

Washington Eyes Iran: "Proxy War" through Israel
http://www.globalresearch.ca/index.php?context=va&aid=32414

Israeli president fears prospect of a unilateral attack on Iran
... Peres reiterated that Tel Aviv will need Washington’s help for a military operation against Tehran, noting that he felt "morally obliged" to make the remarks against an Israeli attack without US support. ... http://www.presstv.ir/detail/2012/08/19/257153/peres-fears-p…

Reality Check: Peres and the voice of reason
http://www.jpost.com/Opinion/Columnists/Article.aspx?id=2818…

... A recent poll conducted on Jewish Israelis suggested that 61 percent of those questioned oppose an Israeli strike, compared to 27 percent in favor. ... http://www.presstv.ir/detail/2012/08/19/257099/israel-couldn…

... New estimates from Business Data Israel are claiming a cost of 167 billion NIS, or about $42 billion just in damage to the economy as the result of a war with Iran, predicting some $10 billion in lost hours, $2 billion in military costs and another $30 billion in lost trade. ... http://news.antiwar.com/2012/08/19/war-with-iran-could-cost-…

Germany urged to stop Israel rhetoric against Iran
http://presstv.com/detail/2012/08/19/257112/germany-urged-to…
Avatar
21.08.12 06:34:13
Beitrag Nr. 81 ()
Ahmadinejad Renews Iran's Determination to Preserve Inalienable Rights
... Despite the rules enshrined in the Non-Proliferation Treaty entitling every member state, including Iran, to the right of uranium enrichment, Tehran is now under four rounds of UN Security Council sanctions and a series of western unilateral embargos for turning down West's calls to give up its right of uranium enrichment.

Tehran has dismissed the West's demand as politically tainted and illogical, stressing that sanctions and pressures merely consolidate Iranians' national resolve to continue the path. ... http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9104254647

Okay aber es kann schon eine kluge Lösung sein, wenn der Iran erstmal auf die Urananreicherung verzichtet und dafür hochwertiges angereichertes Uran aus dem Ausland erhält. Selbstverständlich müssen dann auch die Anti-Iran-Sanktionen aufgehoben werden. Wenn die allgemeine Lage sich beruhigt hat, dann kann der Iran auch wieder Uran anreichern.

Eine Aufhebung der Anti-Iran-Sanktionen und ein besseres Image auch in den westlichen Medien wäre ein Erfolg für den Iran und eine Niederlage für die USA (auch wenn diese behaupten kann, irgendwie was erreicht zu haben aber es ging der USA um die Isolierung des Iran, weniger um die iranische Urananreicherung, also gewinnt der Iran mit dieser Taktik).

Des Weiteren kann eine Entspannung der außenpolitischen Lage dazu führen, dass die Juden sich mehr um ihre Innenpolitik kümmern und schlechte Menschen in Israel entmachten, so dass das zionistische Regime von innen heraus verbessert wird. Ein zeitweiliger Verzicht auf die Urananreicherung kann also ein schlauer Schachzug des Iran sein. (alles imho)


Iran welcomes military threats by Tel Aviv to end Israel’s life
http://abna.ir/data.asp?lang=3&Id=338060

Der Iran sollte besser nicht die Atomwaffen von Israel/USA vergessen: kurz vor seiner Zerstörung kann Israel über dem Iran Hunderte Atombomben abwerfen - irgendwie nicht so lustig, oder?

Des Weiteren hat Allah den Juden Israel versprochen - wie also können Moslems gegen Israel kämpfen wollen? Wie könnte sie bei einem Krieg gegen Israel auf göttlichen Beistand (Unterstützung) hoffen?

Das Problem ist doch nur, dass in Israel zu viele schlechte Menschen an der Macht sind ... und die beste Lösung ist doch, dass die guten Juden selbst das zionistische Terrorregime hinwegfegen (legal, demokratisch). (alles imho)
Avatar
23.08.12 09:06:12
Beitrag Nr. 82 ()
Israel's war rhetoric in breach of UN Charter: Iran official
http://www.presstv.ir/detail/2012/08/23/257677/israel-war-rh…

Former Defense Minister: Iran to Wage Full-Scale War in Case of Israeli Aggression
http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9104254865, http://abna.ir/data.asp?lang=3&Id=338766

Israel’s attack on Iran spells doom for Tel Aviv: Iran lawmaker
http://www.presstv.ir/detail/2012/08/22/257540/war-on-iran-s…

Eine (versuchte) Zerstörung Israels wäre die Garantie für die Zerstörung des Iran und zwar auch durch Atomwaffen. Das könnte den 3. Weltkrieg mit ABC-Waffen bedeuten.

Aus religiöser Sicht das Armageddon und das überleben dann sicher nicht alle Moslems, bloß weil sie Moslems sind (und auch nicht alle anderen, bloß weil sie beschnitten oder getauft sind). Welchen Lohn hätte wohl der Iran zu erwarten, wenn er anstatt mit einer maßvollen Verteidigung mit einem schweren Angriff auf Israel den USA den WW3 ermöglicht hätte? Welchen Lohn hätte wohl Israel zu erwarten, das den Iran angegriffen und das Desaster initiiert hätte? Von den USA mal ganz zu schweigen.

Tja, also aus religiöser Sicht winkt den Zerstörern der Erde sicher nicht gerade das Paradies. Nun, die Erde wäre nach ein paar Jahrtausenden (spätestens nach ein paar Jahrmillionen) wieder so gut wie neu und sicher gäbe es dann noch Menschen aber diesmal nur extragute Menschen und da können sich einige jetzt mal fragen, wo sie dann wohl wären, wenn sie weder auf der Erde noch im Paradies wären.

Positiv gesehen deutet die religiöse Sichtweise auf die Unmöglichkeit des 3. Weltkrieges hin (zu harte Strafe für viele Menschen und Tiere, man denke an Jahrzehnte des Elends auf einer verseuchten Erde - die Sammlung der Bösen in einem lokal begrenzten antichristlichen Unrechtsregime ist wahrscheinlicher), also braucht man keine Angst zu haben ... aber zur Verhinderung des Krieges muss auch noch was getan werden.

Die Sache ist doch gerade für den Iran supereinfach: der Iran darf sich nur innerhalb seiner Grenzen verteidigen und muss noch ein bisschen warten, bis die Unrechtsregime sich ganz von alleine zerlegt haben. Israel hat es auch nicht so schwer, muss es doch nur ein paar korrupte Marionetten Satans entmachten (abwählen, entlassen, Strafverfolgung, etc.). Ein gutes Israel kann sogar auf eine (friedlich zu sein habende) Gebietsvergrößerung hoffen.

Jeder kann ein bisschen was gegen den Krieg tun, ist doch ganz einfach und kann vor allem auch ganz patriotisch begründet werden (Zerstörung des Heimatlandes verhindern). (alles imho)
Avatar
05.09.12 10:17:49
Beitrag Nr. 83 ()
Envoy: Israel's War Rhetoric against Iran Threatens Global Security
http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9104254991

Report: Egypt Rejects US Demand for Attacking Iranian Vessel in Suez Canal
http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9106040222

Die Waffenexporte aus den USA haben sich im vergangenen Jahr verdreifacht und damit einen Rekordwert erreicht.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/ruestungexporte-der-us…

Da geht's wohl auch schlicht um's Geld verdienen und dass die Marionettenregime die US-Rüstungsindustrie finanzieren helfen. (imho)

Shut up, Don't Speak about Attacking Iran: Former Israeli Official to Netanyahu
http://abna.ir/data.asp?lang=3&Id=344364

Israelis concerned about possible attack on Iran
http://english.pravda.ru/hotspots/conflicts/05-09-2012/12207…
Avatar
21.09.12 07:42:41
Beitrag Nr. 84 ()
Vor den Präsidentschaftswahlen in den Vereinigten Staaten wird es aller Wahrscheinlichkeit keine Militäraktionen Israels gegen das iranische Atomprogramm geben ... http://www.heise.de/tp/artikel/37/37591/1.html

Israel attack on Iran, unwise move: Germany
http://www.presstv.ir/detail/2012/09/12/261136/germany-warns…

UN Envoy: Crisis in Syria Posing "Danger to Entire World"
http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9106240232

Iranian Army Warns Enemy of All-Inclusive, Crushing Response to Aggression
http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9106241160

Siehe auch
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1167169-821-830/d…
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1167169-831-840/d…
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1167169-831-840/d…
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1167169-831-840/d…

Only 18% of Israelis back solo military strike on Iran: Poll
http://www.presstv.ir/detail/2012/09/20/262718/only-18-of-is…
Avatar
24.09.12 07:04:15
Beitrag Nr. 85 ()
IRGC Commander: War on Iran Triggers World War III
http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9106241874, http://www.presstv.ir/detail/2012/09/23/263155/cmrdr-warns-o…

Prima, der Gedanke ist im Iran angekommen. Jetzt muss der Iran sich nur noch klarmachen, dass der dritte Weltkrieg unbedingt zu vermeiden ist:

a) ABC-WMD-WW3 => der Iran ist eine radioaktiv verseuchte Wüste.

b) kein WW3 => vermutlich werden die Anti-Iran-Sanktionen bald aufgehoben, früher oder später müssen die USA aus der Region verschwinden, die US-Marionettenregime werden abgesetzt, der Iran kann einen islamischen Block (Wirtschaftsraum, Einheitswährung, ... ähnlich EU) in der Region gründen, der Iran kann anderen Ländern helfen, neue Blütezeit des Islam, ...

Eine Vernichtung von Israel ist nicht wünschenswert, das sollte gläubigen Moslems klar sein (von wegen Juden als auserwähltes Volk Gottes, die von Allah Israel erhalten haben). Wünschenswert ist allerdings, dass in Israel schlechte Menschen entmachtet (abgewählt, abgesetzt, verhaftet, ...) werden aber das müssen die Juden schon selbst machen. (alles imho)


Leader's Aide: Iran Should Adopt Aggressive Strategy in Response to Threats
... "We should step on enemy's throat and treat him aggressively because we are a lively and young nation," Safavi added. ... http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9106241860

Ist das ein Ungläubiger im Dienste Satans, der dem Iran schaden will?
Ist Ali Khamenei nur senil oder eine Marionette Satans?

Es ist doch offensichtlich, dass ein Wohlverhalten des Iran sehr viel küger ist, weil der Iran so Zuspruch und Freundschaft von vielen anderen Ländern erhalten kann. Der Iran darf den Kriegstreibern keinen Vorwand für Anti-Iran-Propaganda liefern. Infowar: die öffentliche Meinung ist sehr wichtig.

Wenn der Iran sich gut verhält, dann stehen die Befürworter der Anti-Iran-Sanktionen als ungerechte Vollidioten da aber wenn der Iran sich schlecht verhalten würde, dann könnten die Iran-Feinde sich damit rechtfertigen.

Kann es sein, dass die USA mittlerweile von einem WW3 absehen aber dass die Bösen im Iran einen großen Krieg als ihre letzte Chance sehen, um ein böses Unrechtsregim errichten zu können, um nicht als Ungläubige verhaftet und vor Gericht gestellt zu werden? (alles imho)
Avatar
27.09.12 14:47:04
Beitrag Nr. 86 ()
At the 67th session of the UN General Assembly:
President Calls for All Nations Active Role in Global Decision Making
http://president.ir/en/42221
http://www.ibtimes.com/print/mahmoud-ahmadinejads-speech-un-…

Kein Eklat bei UN-Vollversammlung: Ahmadinedschad wirkt handzahm
http://www.n-tv.de/politik/Ahmadinedschad-wirkt-handzahm-art…

Eine eher schwache Rede, Mahmud Ahmadinedschads letzte Rede vor der UN in 2011 war besser (siehe http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1140163-2131-2140…).

Äußerst bemerkenswert ist, dass Mahmoud Ahmadinejad diesmal nicht wie 2011 "the arrival of Imam al-Mahdi" wünschte aber diesen später erwähnte und dies für mich Anlaß zur Spekulation gibt, "Imam Al-Mahdi" wäre bereits erschienen:

"God Almighty has promised us a man of kindness, a man who loves people and loves absolute justice, a man who is a perfect human being and is named Imam Al-Mahdi, a man who will come in the company of Jesus Christ (PBUH) and the righteous. By using the inherent potential of all the worthy men and women of all nations and I repeat, the inherent potential of "all the worthy men and women of all nations" he will lead humanity into achieving its glorious and eternal ideals." http://president.ir/en/42221

Des Weiteren kann man spekulieren, dass Mahmud Ahmadinedschad diese 2012er-UN-Rede nicht selbst verfasst, sondern im Auftrag gehalten hat. Doch in wessen Auftrag?

"I am here to voice the divine and humanitarian message of learned men and women of my country to you and to the whole world; ..." http://president.ir/en/42221

ist zwar in Folge mit dem Gedicht getarnt doch kann man dies dennoch als Hinweis werten, dass Mahmud Ahmadinedschad nur für einen anderen gesprochen hat. Für wen hat Mahmud Ahmadinedschad gesprochen?

Kann es sein, dass im Iran ein böser falscher Mahdi und Marionette Satans aufgetaucht ist, der den Iran an die Mächte des Bösen ausliefern will? Der falsche Mahdi wurde nicht öffentlich bekannt gemacht doch zieht untertsützt von Ali Khamenei (http://en.wikipedia.org/wiki/Ali_Khamenei) in höchsten Kreisen seine Fäden. Hypothetisch denkbar ist das schon, oder?

Nun, hoffentlich öffnet Allah den guten Iranern rechtzeitig die Augen und gibt ihnen die Gelegenheit, die Bösen zu verhaften und ihre Machenschaften zu enttarnen. (alles imho)
Avatar
28.09.12 06:42:32
Beitrag Nr. 87 ()
Hier noch mal eine gut lesbare und übersichtliche Version:

Iran's President Stresses Need for Restructuring UN
http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9106242540

Zu viel allgemeines Geschwafel und zu wenig konkretes. Also ich kann mir schon vorstellen, dass dahinter ein falscher Mahdi steckt - ein guter Mahmoud Ahmadinejad kann in nur einem Jahr doch nicht so nachgelassen haben. Klar ist das natürlich noch nicht aber ein paar Verdachtsmomente/Hinweise sind schon vorstellbar.

Ist es nicht naheliegend, dass die Bösen nach der iranischen Revolution (http://de.wikipedia.org/wiki/Islamische_Revolution) eine heimliche Konterevolution versuchen und den Iran dem Bösen ausliefern wollen? Ein falscher Mahdi ist einerseits eine Chance, um Macht und Einfluß zu erlangen aber andererseits auch ein extremes Risiko, denn seine Falschheit ist offensichtlich und seine Anhänger offenbaren sich durch ihn. Wenn aber genug Böse dem falschen Mahdi folgen (und danach sieht es aus), dann kann der Iran schon mit dem nächsten Präsidenten ein Unrechtsregime werden. Die Bösen fühlen sich sicher, es scheint wie geplant zu laufen aber letztendlich hängt alles nur an ein paar Hundert Erzschurken, der Iran ist von Volk und Struktur her gesehen gut.

Die Entmachtung des falschen Mahdi und seiner Anhänger sollte erfolgen, solange der allgemein anerkannte und beliebte Mahmud Ahmadinedschad noch Präsident ist, also rechtzeitig vor dem 2013-6-14. Das größte Risiko ist die vorherige Planung, denn man muss unbedingt das Militär sichern und dazu müssen einige gleichzeitig verhaftet werden und diese Vorbereitungen sind riskant. Im ersten Schritt verhaftet werden müssen vielleicht nicht mal 100 Ungläubige, um die Macht des Bösen zu brechen aber das ist alles andere als trivial, denn einige sind sehr hochrangig.

Wie sollte die Verhaftung der Bösen und die Rettung des Iran gelingen können, wo die Bösen doch mit so etwas rechnen müssten?
Wie sollte die Verhaftung der Bösen und die Rettung des Iran scheitern können, wo Allah doch sicher den Iran retten will?
Tja, ist schon spannend. (alles imho)
Avatar
28.09.12 07:30:05
Beitrag Nr. 88 ()
Möglicherweise ist eine Art guter Putsch zu riskant. Wie sollte der lange genug geheim bleiben können? Unmöglich. Man denke nur an Mossad, CIA und iranische Staatsfeinde. Außerdem wäre es eine illegale Aktion (wenn auch berechtigt und in guter Absicht).

Die große Gefahr ist, dass ein fehlgeschlagener guter Putsch die Macht der Bösen erst festigt.

Die bessere Möglichkeit: die Existenz des falschen Mahdi wird veröffentlicht und die Echtheit des Mahdi wird angezweifelt. Hierbei muss man sehr geschickt vorgehen und darf nicht mit Lobpreisungen Allahs sparen. Es muss klar gestellt werden, dass der Mahdi nur angezeifelt wird, weil man Allah dienen und einen guten Iran möchte. Ist die Verschlagenheit Satans nicht nahezu sprichwörtlich? Kann es nicht sein, dass der Mahdi eine Marionette Satans ist?

Mit dieser Strategie wird die eigentliche Gefahr (dass ein fehlgeschlagener guter Putsch die Macht der Bösen erst festigt) ins positive umgekehrt, denn die Bösen würden sich ihrerseits verdächtig machen, wenn sie gläubige Iraner nur deswegen verhaften, weil diese vor einer Gefahr für den Iran warnen.

Die öffentliche Diskussion über den falschen Mahdi ist also die bessere Methode und dazu kann man ja im ersten Schritt geschickt vorgehen und übers Internet Gerüchte streuen und erst wenn die Diskussion läuft, fordern hochrangige gute Iraner eine Untersuchung der Umstände. Wie, die Bösen wollen eine Untersuchung mit fadenscheinigen Argumenten verhindern? Aha. Sehr verdächtig.

Wichtig ist, dass der falsche Mahdi seine Echtheit beweisen muss. Es ist schwierig, die Unechtheit des falsche Mahdi zu beweisen. Die guten Gläubigen sollten Zweifel schüren und die Hürde für einen echten Mahdi so hoch wie möglich hängen. Eine mögliche Argumentationslinie ist, dass Mohammed das Siegel der Propheten ist und nur der echte Messias als (spirituell) direkter Nachfolger Jesu kommt am Siegel der Propheten vorbei, weil Jesus vor Mohammed existierte. Der Mahdi ist also etweder der echte Messias oder nicht einmal ein Prophet. Der echte Messias muss zu großen Wundertaten fähig sein und zu großen Wundertaten ist der falsche Mahdi nicht fähig. (alles imho)

Siehe auch
#59 http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1163459-51-60/ret…
#66 http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1163459-61-70/ret…
#70 http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1163459-61-70/ret…
#72 http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1163459-71-80/ret…
#73 http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1163459-71-80/ret…
#79 http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1163459-71-80/ret…
#81 http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1163459-81-90/ret…
#82 http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1163459-81-90/ret…
#124 http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1163459-121-130/r…
Avatar
03.10.12 16:21:40
Beitrag Nr. 89 ()
Iran Condemns US for Removing MKO from Terror List http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9106243018
Senior MP: US Intends to Use MKO Terrorists Again http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9106243098
US delisted MKO for anti-Iran scenario http://abna.ir/data.asp?lang=3&Id=352307

In 10 years, there will be no more Israel: Kissinger
http://www.presstv.ir/detail/2012/10/01/264485/no-more-israe…, http://abna.ir/data.asp?lang=3&Id=352865

Streben die Bösen nach einem großen Krieg, um gute Juden und Moslems zu vernichten? (imho)

Poll Shows Overwhelming US Opposition to Attacking Iran
http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9106243494

Proteste gegen Währungsverfall: Iranische Polizei greift Geldhändler an
http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/waehrungsverfall-i…

Für den raschen Währungsverfall des Rial gibt es doch eigentlich keinen Grund, denn der Iran entwickelt sich gut und ist dank Öl/Gas (das auch weiterhin in ausreichendem Umfang exportiert werden kann, siehe Minister: Iran's Oil Output to Remain Steady in 2012) sehr reich. Kann es vielleicht sein, dass böse Mächte (hochwertiges und professionell gedrucktes) Falschgeld in Umlauf gebracht haben? (imho)

PS: vom Spiegel als Kommentar abgelehnt.
Avatar
20.10.12 07:22:25
Beitrag Nr. 90 ()
Ex-CNN reporter: "Major US media 'constantly demonizing' Iran, Syria"
http://abna.ir/data.asp?lang=3&Id=354148

Lawrow: Endet der „arabische Herbst“ mit einem nuklearen Winter?
http://www.solidaritaet.com/neuesol/2012/41/lawrow.htm

Iraqi MP: US Trying to Restore Military Presence in Iraq
http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9107111450

Turkey stages new wargames near border with Syria
http://presstv.com/detail/2012/10/18/267477/turkey-holds-new…

US, "Israel" to Stage Largest Common Drill
The US and "Israel" are embarking on the largest exercise in their long military relationship. In this context, it was learned that US military forces have begun arriving into the Zionist entity to take part in the largest joint missile military exercise of its kind, which will begin next week. ... http://abna.ir/data.asp?lang=3&Id=357441
Avatar
20.10.12 09:04:02
Beitrag Nr. 91 ()
USA prepares world to Third World War
A member of the Russian State Duma Yevgeny Fyodorov shared his vision of the current situation in the world with Pravda.Ru. He believes that the United States is preparing the grounds for starting World War III. Their plan is to combine all local conflicts together. The United States, when speaking about the fight against terrorism, in fact relies on extremism and terrorism.

Currently, the world is slipping into a complete destabilization that will inevitably end in a World War. This is precisely why many powers now are testing the ground. This is similar to the situation when the Soviet Union, fighting in Afghanistan, dealt not with the Mujahideen but with the Americans, Bin Laden and the American Stinger missiles.

This was an element of the global opposition and, in fact, a World War between the Soviet Union and the United States of America. The Soviet Union lost the war, was eliminated and enslaved.

The next part of the script is launching a global fire, unleashing a world war, uniting local conflicts into a single system of instability. For this we need to dramatically increase funding for terrorism.

We now see that the United States has dramatically increased the funding of terrorism around the world. The Americans will now act indiscriminately, that is, without consideration of whether they are giving to allies or not allies, friends or not friends.

Take, for example, the situation in Greece. Is Greece an enemy of America? But the Americans lowered its ratings and launched a European crisis.

Is Egypt an enemy of America? No. But the funding was provided, the "Orange Revolution" was organized, and now there are talks about a death sentence for the president of Egypt, who, in principle, was amicable towards the Americans. He was replaced by a more extremist oriented President, and not by accident.

That is, to implement the American idea, they will need a full rise of extremism in the world. The United States will continue with this plan. The growth and rise of extremism is part of the course towards World War III that the Americans need. http://english.pravda.ru/world/americas/18-10-2012/122493-th…

Also ich glaube, dass es nicht zum WW3 kommen wird aber die Politiker müssen dafür auch was tun und eine weitere Eskalation verhindern. (imho)
Avatar
21.10.12 07:57:39
Beitrag Nr. 92 ()
USA schicken Flugzeugträger ins Südchinesische Meer
http://www.spiegel.de/politik/ausland/usa-schicken-flugzeugt…

Stimmen gegen den drohenden Weltkrieg
http://www.solidaritaet.com/neuesol/2012/43/krieg.htm

Iran will offenbar direkt mit den USA verhandeln
http://www.spiegel.de/politik/ausland/atomprogramm-iran-will…

Das ist eine großartige Chance, denn eine Einigung ist keineswegs schwierig, weil der Iran weder Atomwaffen hat noch welche (ohne internationale Erlaubnis) bauen will und außerdem läßt der Iran sich bereits sehr weitgehend von der IAEA kontrollieren. Des Weiteren sind die Anti-Iran-Sanktionen unhaltbar: einerseits, weil alle das iranische Öl/Gas wollen und andererseits, weil es keinen guten Grund für die Sanktionen gibt.

Der Iran ist für die Aufhebung der Sanktionen sicher zu ein paar kleineren Zugeständnissen bereit. Für die USA ist das die große Gelegenheit zur Wende, um sich als Friedensbringer in ein positives Licht zu rücken. Die USA können die Iransanktionen propagandistisch als ihren Erfolg verbuchen und verlieren auch nicht ihr Gesicht, weil sie selbst aus einer Position der Stärke die Sanktionen aufheben. Die Frage ist, was der Iran als Zugeständnis anbieten kann, damit die USA nicht ganz so blöd dastehen und da bietet sich natürlich der Verzicht auf die Urananreicherung oder wenigstens eine Einschränkung der Urananreicherung an. Natürlich kann man noch den Atomwaffenverzicht in den Vordergrund stellen und dazu braucht es gar keinen Streit um irgendwelche kleine Forschungsprogramme in der Vergangenheit: einfach den Atomwaffenverzicht (ohne internationale Erlaubnis) großartig in den Vordergrund stellen und bejubeln, Sanktionen aufheben und alle sind happy.

Mit einem Verhandlungserfolg können die USA auch ihren militärischen Rückzug aus der Region begründen und so sehr viel Geld sparen, das in den Aufbau der USA investiert werden kann. Es doch schon ein Unterschied, ob die USA zig Milliarden Dollar im Ausland verbrennen oder ob diese in den USA in Forschung und Entwicklung investiert werden. Es ist auch ein Unterschied, ob die US-Soldaten im Ausland für Ärger sorgen oder sich zu Hause nützlich machen. Ein anderer Aspekt ist, dass die USA sich bisher nicht gerade beliebt gemacht haben aber mit einem militärischen Rückzu am ehesten Vertrauen aufbauen können. Wenn die USA selbst arbeiten anstatt Geld zu verbrennen, dann können sie sich die Rohstoffe einfach kaufen - andere machen das doch auch so. Außerdem haben die USA doch selbst eine Menge Rohstoffe.

Hinweise, dass in diese Richtung gearbeitet wird:
- US Think Tank: No Secret Action Taken in Iran's N. Enrichment Facilities http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9107112836
- US Think Tank: Iran May Not Attack Other Countries http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9107113734

Ganz wichtig: keiner kann die Erde mit Gewalt beherrschen - wenn die USA sich zurückziehen, dann kann weder China noch Russland nachrücken, weil zu viele Länder einfach zu stark sind. In Zukunft gibt es mehere Supermächte und vor allem eine große Mehrheit gegen Krieg. Es gibt dank moderner Technik und vieler gebildeter Arbeitskräfte einen riesigen Produktivitätsüberschuß (=> genug für alle) und keiner ist mehr bereit, seine mühsam aufgebauten supertollen Megastädte zerbomben zu lassen.

Die USA können nicht die Welt erobern aber wozu bräuchten sie das überhaupt? Die USA sind groß genug, können vielleicht sogar noch Kanada integrieren und so zum flächengrößten Staat der Erde werden. Es gibt weiterhin Welthandel und eine zunehmend bessere (faire, gerechte) Weltordnung und somit auch Sicherheit für die USA, die sowieso ziemlich unangreifbar sind. Was bringt's wohl mehr: jährlich Hunderte Milliarden Dollar in militärische Fehlschläge und unnötige Rüstung investieren ... oder Forschung und Entwicklung zu fördern? Wo wären die USA heute, wenn sie die letzten Jahrzehnte 2/3 ihres Militäretats in Forschung und Infrastruktur gesteckt hätten?

Das Ziel ist der Weltraum und der ist groß genug für alle. In unserem Sonnensystem muss man sich zwangsläufig miteinander arrangieren aber es gibt über Hundert Milliarden Sonnen in unserer Galaxie und über Hundert Milliarden Galaxien - welche Bedeutung hat da noch die Erdherrschaft? Wichtig sind Forschung, Entwicklung und eine gute Gesellschaft - mit einem Unrechtsregime ist kein Blumentopf zu gewinnen und sei es auch noch so groß. Es ist gar nicht so wichtig, als erster einen anderen Planeten zu besiedeln - langfristig wichtiger ist eine möglichst gute und somit auch stabile und leistungsfähige Gesellschaft. (alles imho)
Avatar
21.10.12 10:12:25
Beitrag Nr. 93 ()
#92 (43.734.633) "Rückzu " => "Rückzug "; "mehere" => "mehrere"; Mit "Atomwaffenverzicht (ohne internationale Erlaubnis)" ist gemeint, dass der Iran in Zukunft mit internationaler Erlaubnis Atomwaffen haben kann. Hier noch der ursprüngliche Artikel:

U.S. Officials Say Iran Has Agreed to Nuclear Talks
http://www.nytimes.com/2012/10/21/world/iran-said-ready-to-t…
Avatar
21.10.12 12:46:31
Beitrag Nr. 94 ()
"Es liegt allein an uns"
... Schon deswegen gebe es keine Alternative zu weiteren Verhandlungen mit dem Iran über sein Nuklearprogramm, die er im Übrigen auf einem guten Weg sieht.

Eine Einigung könnte etwa so aussehen, dass die internationale Gemeinschaft Teheran die Anreicherung von Nuklearmaterial auf einer niedrigen Stufe zugesteht, wenn das Land sich gleichzeitig dazu verpflichtet, ein Abkommen zur Nicht-Proliferation zu unterzeichnen. http://www.heise.de/tp/blogs/6/152991

Nuclear proliferation
http://en.wikipedia.org/wiki/Nuclear_proliferation

Mmm, Nicht-Proliferation wäre - je nachdem was man darunter versteht - ein relativ hoher Preis, denn Nukleartechnik ist doch auch für klimafreundliche Energiegewinnung und Raumfahrt nützlich. Der Iran könnte schon bald allen Ländern die zivile Nukleartechnik beibringen - ist klar, dass die USA das nicht wollen und somit kann Nicht-Proliferation ein von den USA angestrebter Deal zur Aufhebung der Sanktion sein könnte. Iranische Nicht-Proliferation ist für die USA weitaus erstrebenswerter als der Verzicht des Iran auf zivile Urananreicherung, die sich ja nur auf den Iran auswirkt (und nicht mal da, weil der Iran ja im Gegenzug angereichertes Uran bekommen muss).

Ist allerdings halb so wild: Länder, die keine Nukleartechnik haben, konzentrieren sich dann mehr auf Ökoenergie und schon bald wird es eine allgemeine interantionale Regelung für Atomkraft und Atomwaffen geben, denn es ist nicht einzusehen, warum der kriegerische Atomwaffenstaat USA gegenüber dem Iran bevorzugt werden sollte. In Zukunft wird es strenge Anforderungen an Sicherheit, Zuverlässigkeit und Stabilität geben - jeder gute Staat, der die erfüllt, kann Atomenergie nutzen. Wenn man nicht so viele Staaten mit Atomwaffen möchte, dann muss man nur die Anforderungen in die Höhe schrauben ... Anforderungen, die dann aber auch die USA zu erfüllen haben. Diese neuen internationalen Regeln lösen dann die alten Verträge ab und ein guter Iran kann dann auch mit internationaler Erlaubnis Atomwaffen haben. Undenkbar? Nö. Eigentlich unfassbar ist doch, was die USA sich derzeit erdreisten. (alles imho)

PS: Den Atomwaffensperrvertrag (http://de.wikipedia.org/wiki/Atomwaffensperrvertrag) hat der Iran übrigens schon unterzeichnet ... im Unterschied zu Indien, Israel, Nordkorea und Pakistan.

PPS: "Israel is widely believed to possess weapons of mass destruction, and to be one of four nuclear-armed countries not recognized as a Nuclear Weapons State by the Nuclear Non-Proliferation Treaty (NPT). The US Congress Office of Technology Assessment has recorded Israel as a country generally reported as having undeclared chemical warfare capabilities, and an offensive biological warfare program" http://en.wikipedia.org/wiki/Israel_and_weapons_of_mass_dest…

PPPS: "Israel is widely believed to possess nuclear weapons and to be the sixth country in the world to develop them. ... Estimates as to the size of the Israeli nuclear arsenal vary between 75 and 400 nuclear warheads. Most estimates are that they possess fewer than 200 warheads. It is also estimated that Israel has the ability to deliver them by intercontinental ballistic missile, aircraft, and submarine." http://en.wikipedia.org/wiki/Nuclear_weapons_and_Israel

PPPPS: Israel erwägt Militärschlag gegen Iran vor November http://www.zeit.de/politik/ausland/2012-08/israel-iran-angri…
Avatar
22.10.12 08:56:16
Beitrag Nr. 95 ()
Iran Rejects Report on Talks with US in November
http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9107114102

USA bestreiten Atomgespräche mit Teheran
http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/1303761/USA-…

Washington: Keine Einigung über direkte Atom-Verhandlungen zwischen USA und Iran
http://de.ria.ru/politics/20121021/264770948.html

Atomgespräche mit Iran? USA dementieren umgehend
http://www.n-tv.de/politik/USA-dementieren-umgehend-article7…
Avatar
24.10.12 11:09:09
Beitrag Nr. 96 ()
Iran Warns to Halt Crude Exports If Sanctions Intensify
http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9107114510

Das wäre völlige Schwachsinn, denn der Iran braucht das Geld, ohne die Ölgelder würden Unruhen drohen (das mit dem Exportstopp ist vielleicht ein Komplott satanischer Mächte zu genau diesem Ziel). Kann es nicht sein, dass böse Mächte gemerkt haben, wie gut der Iran trotz der Sanktionen noch sein Öl verkaufen kann (siehe "Minister: Iran's Oil Output to Remain Steady in 2012" http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9106241682 und "Iran's Oil Minister: No Reduction in Iran's Crude Output" http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9107114506) und somit ihre iranischen Marionetten aktivieren, dem Iran von innen zu schaden?

Des Weiteren sind etliche Länder dem Iran eher freundlich gesonnen (China, Pakistan, Indien, ...) - an diese Länder sollte der Iran Öl exportieren, so nutzt er sich und seinen Freunden. Akzeptabel ist allerdings ein Exportstopp an die Feinde des Iran. Sehr wichtig ist auch Gesprächsbereitschaft, nämlich für ein gutes Image. Der Iran soll verschärft nach Staatsfeinden suchen. (alles imho)

-------------------------------------------

Lavrov: Syrian Conflict Part of Mideast 'Geopolitical Game'
http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9107114460

Lebanese Army Arrests Foreign Terrorists
... The Lebanese media reported that the country's army has arrested large numbers of terrorists who carried foreign nationalities and were armed with various types of weapons. ... http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9107114522

Amerika für Bildung einer neuen Regierung im Libanon
http://www.faz.net/aktuell/politik/arabische-welt/ohne-hizbu…

Brite wegen Entführung von Journalisten in Syrien angeklagt
... Großbritannien ist zusammen mit den Vereinigten Staaten und anderen westlichen Mächten aktiv daran beteiligt, den Widerstand gegen das Assad-Regime zu schüren, da sie es als Hindernis für ihre geopolitischen Interessen im Nahen Osten ansehen. Dazu haben sie die FSA und den Syrischen Nationalrat unterstützt, der aus Assad-Gegnern, Überläufern aus dem Militär, CIA-Mitarbeitern und Islamisten besteht, und ihm Geld und Informationen geliefert. Die FSA wird im Namen der imperialistischen Mächte von der Türkei, Saudi-Arabien und Katar als Stellvertretermacht bewaffnet. ...

... Die Kriminalität und Heuchelei der westlichen Mächte ist grenzenlos. Syrien folgt dem Modell, das in Libyen angewandt wurde, wo die Imperialisten eine „Oppositionsbewegung“ in Bengasi heranzüchteten – die ebenfalls aus CIA-Mitarbeitern und ehemaligen Stützen des alten Regimes bestand – um den Vorwand für die Bombardierung von Tripolis und die brutale Ermordung von Muammar Gaddafi zu schaffen und einen Brückenkopf in Nordafrika einzurichten. ... http://www.wsws.org/de/2012/okt2012/ukis-o24.shtml
Avatar
26.10.12 09:13:33
Beitrag Nr. 97 ()
Iran may use oil to counter EU hostilities: Iranian lawmaker
... If the West continues “to add to the sanctions, we will stop our oil exports to the world… The dearth of Iranian oil in the market will increase the price drastically,” Qasemi stated. ... http://www.presstv.ir/detail/2012/10/25/268651/iran-may-use-…

Der Iran liefert vielleicht max. ca. 5% des weltweiten Ölverbrauchs - ein iranischer Öl-Exportstopp hätte keine nennenswerten Auswirkungen auf die Welt. Man bedenke die strategischen Reserven und dass der relativ wohlhabende Westen problemlos 5% Öl einsparen kann (einfach weniger und langsamer Auto fahren). Klar würde der Ölpreis steigen, vielleicht sogar um 10-20 Prozent aber das wird er sowieso bald tun. Die USA müssen zwar ÖL importieren aber sie fördern auch noch eine Menge (vielleicht ca. 40% vom Eigenbedarf) und wären durch einen iranischen Exportstopp nicht so schnell betroffen.

Leiden würde nur der Iran, weil ihm das Geld ausgehen würde, es würden Unruhen drohen. Der Iran kann gerne die EU sanktionieren (bis sie die Anti-Iran-Sanktionen aufheben), die haben ja damit angefangen aber es wäre totaler Schwachsinn, wenn der Iran seinen ganzen Ölexport einstellen würde. Ein kompletter Exportstopp wäre ganz klar ein Komplott satanischer Mächte und Staatsfeinde, um dem Iran zu schaden. Hoffentlich wachen die Iraner bald auf und verhaften die ungläubigen Staatsfeinde (und ja, es sind Ungläubige - mögen sie auch noch so wie Moslems aussehen). (alles imho)
Avatar
06.11.12 07:02:48
Beitrag Nr. 98 ()
‘EU ban on Press TV a pre-war plan’ http://www.presstv.ir/detail/2012/10/30/269578/eu-ban-on-pre…
Is Eutelsat CEO an Israeli? http://www.presstv.ir/detail/2012/11/05/270590/is-eutelsat-c…

Israeli Daily Reveals US Offer to Iran to Reestablish Ties
TEHRAN (FNA)- The US has reportedly offered to reestablish full diplomatic ties with Iran and hold direct talks with the Islamic Republic of Iran, an Israeli newspaper claimed, saying that Iran has rejected the offer. ... http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9107115412

Basij Commander Rejects Rumors about Tehran-Washington Talks http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9107116558
MP: Talks with US Not on Iran's Agenda http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9107116716

Israel entschärft Konflikt mit Iran
Israel hat überraschend versöhnliche Töne im Konflikt mit Iran angestimmt. Verteidigungsminister Ehud Barak sagte, die iranische Regierung habe die Atomwaffenpläne auf Eis gelegt. Eine größere Konfrontation sei damit abgewendet. ... http://www.spiegel.de/politik/ausland/israelischer-minister-…

Netanyahu, Hollande support more sanctions against Iran
http://www.presstv.ir/detail/2012/11/01/269866/israel-france…

US fears losing support for anti-Iran sanctions
http://www.presstv.ir/detail/2012/11/03/270243/us-fears-losi…

Israeli PM says he is ready to order an attack on Iran
http://www.presstv.ir/detail/2012/11/06/270645/israel-ready-…

Israel threats against Iran, against int'l law: Algeria
http://www.presstv.ir/detail/2012/11/05/270537/israel-threat…

Medwedew über Entwicklung in Syrien besorgt – Atomprobleme Nordkoreas und Irans diplomatisch lösen
http://de.ria.ru/politics/20121106/264876280.html

Was geht ab? Schwer zu sagen. Einerseits geben die Bemühungen Russlands (und anderer Länder) Anlaß zu Hoffnung aber andererseits kann es z.B. durch einen israelischen Angriff auf den Iran, einen Angriff der Türkei auf Syrien oder ein Casus belli False flag Terroranschlag jederzeit zum großen Krieg kommen. Ich bin immer noch optimistisch, dass es insgesamt gut gehen und nicht zum WW3 kommen wird aber ich bin mir nicht so sicher, was noch alles passieren wird. Warum werden die Terroristen in Syrien noch immer unterstützt? Warum werden die ungerechten Sanktionen gegen den Iran nicht aufgehoben? Das zeigt doch, dass einige die Kriegsoption weiterhin offen halten wollen. (imho)
Avatar
10.11.12 08:04:17
Beitrag Nr. 99 ()
Albert Pike and Three World Wars
... "The Third World War must be fomented by taking advantage of the differences caused by the "agentur" of the "Illuminati" between the political Zionists and the leaders of Islamic World. The war must be conducted in such a way that Islam (the Moslem Arabic World) and political Zionism (the State of Israel) mutually destroy each other. Meanwhile the other nations, once more divided on this issue will be constrained to fight to the point of complete physical, moral, spiritual and economical exhaustion…We shall unleash the Nihilists and the atheists, and we shall provoke a formidable social cataclysm which in all its horror will show clearly to the nations the effect of absolute atheism, origin of savagery and of the most bloody turmoil. Then everywhere, the citizens, obliged to defend themselves against the world minority of revolutionaries, will exterminate those destroyers of civilization, and the multitude, disillusioned with Christianity, whose deistic spirits will from that moment be without compass or direction, anxious for an ideal, but without knowing where to render its adoration, will receive the true light through the universal manifestation of the pure doctrine of Lucifer, brought finally out in the public view. This manifestation will result from the general reactionary movement which will follow the destruction of Christianity and atheism, both conquered and exterminated at the same time." ... http://www.threeworldwars.com/albert-pike2.htm

Darauf bin ich durch http://www.wallstreet-online.de/community/posting-drucken.ph… (Thread: Der 3. Weltkrieg läuft an?) aufmerksam geworden und ich muss sagen: das klingt für mich sehr überzeugend.

Ich halte es für möglich, dass es eine Jahrhunderte (Jahrtausende) alte böse Weltverschwörung gibt, welche ein böses Unrechtsregime errichten will und dazu Krieg und Terrorismus als nützliche Methoden erachtet. Die böse Weltverschwörung hält sich nicht selbst für böse, sondern für weise und legitime Herrscher aber Fakt ist, dass sie so böse ist, dass sie nicht offen agieren kann.

Das muss natürlich noch untersucht werden aber Hinweise auf eine bösartige Unterwanderung vieler Staaten gibt es durchaus, auch in Deutschland - man denke z.B. an die mangelhafte Verbrechensbekämpfung, an die Terroristenunterstützung in Liben/Syrien und an den illegalen Kosovokrieg (eine der massivsten Lufkriegesoperationen der Militärgeschichte ohne UN-Mandat, siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Kosovokrieg).

Wie kann es denn sein, dass ein atomwaffenloser und von der IAEA kontrollierter Iran wie verrückt sanktioniert wird aber ein unkontrolliertes Israel hunderte Atomwaffen haben darf und dem Iran auch noch mit Militärschlag droht? Wie kann es sein, dass in Syrien Terroristen ganz offen unterstützt werden können, dass (wenigstens bisher) die Medien mehrheitlich die Terroristen unterstützt haben? Wie kann es sein, dass die grob gesetzwidrige Terroristenunterstützung noch nicht vom Verfassungsschutz untersucht wird?

Hallo, aufwachen! Da stimmt doch ganz gewaltig was nicht. Deutschland ist vom Bösen unterwandert und in Gefahr! Wäre nett, wenn Deutschland die Bösen diemal rechtzeitig entmachten würde, bevor diese wieder ein böses Unrechtsregime errichten können.

Die Gläubigen müssen das satanische Komplott erkennen und dürfen sich nicht zu Marionetten Satans machen lassen. Israel darf nicht den Iran angreifen und der Iran darf nicht Israel angreifen, selbst wenn es Verbrechern gelingen sollte, einen Militärschlag gegen den Iran zu veranlassen. Der Iran darf sich nur innerhalb seiner Grenzen verteidigen - ein Vergeltungsschlag gegen Israel wäre die von dem Bösen gewünschte Chance, den Iran zu vernichten und sei es mit Atomwaffen.

Juden, Christen und Moslems sind Gläubige und Israel ist den Juden von Allah zugesprochen worden - wie könnten Moslems es da wagen, gegen ein gutes Israel zu sein? Die Juden müssen in Israel die Bösen (legal) entmachten, die Israel mit schwachsinnigen Aktionen in einen Krieg verwickeln und vernichten wollen. Nicht der Iran ist die Gefahr, sondern die satanischen Kriegstreiber der bösen Weltverschwörung sind die Gefahr!

Klar, Zweifel sind angebracht aber es ist doch wohl nicht zu viel verlangt, dass die Politiker sich endlich mal gegen die Terroristenunterstützer und Kriegstreiber wenden und sich für Frieden und Wahrheit einsetzen. (alles imho)
Avatar
10.11.12 10:17:26
Beitrag Nr. 100 ()
Bashar Assad: Price of invasion more than world can afford
http://presstv.com/detail/2012/11/08/271152/syria-invasion-n…

Iran, US should iron out Tehran nuclear issue: Ahmadinejad
http://www.presstv.ir/detail/2012/11/08/271128/nprogram-an-i…

US to adopt more flexible approach towards Iran: Analyst
http://www.presstv.ir/detail/2012/11/08/271135/us-to-be-more…

Obamas Nahost-Politik: Bloß keinen Krieg
http://www.spiegel.de/politik/ausland/us-aussenpolitik-obama…

Lavrov: The West Is Reconsidering Its Stance towards the Syrian Opposition
... he has an impression that for the past few weeks the West's stance towards the Syrian opposition has started to change remarkably. ... http://sana.sy/eng/22/2012/11/08/451418.htm

Moscow Urges Immediate Resumption of Iran-Powers Talks
http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9107117978

Syrien-Konflikt: Annan warnt vor Flächenbrand
http://www.n-tv.de/ticker/Annan-warnt-vor-Flaechenbrand-arti…

Iran bestätigt Schüsse auf unbekannte Maschine http://www.spiegel.de/politik/ausland/iran-dementiert-us-ang…
Iran Confirms Engagement with US Drone http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9107118018

Was für ein Glück, dass der Iran die US-Drohne nicht abgeschossen hat. (imho)
Avatar
11.11.12 07:26:20
Beitrag Nr. 101 ()
Report: US Deploys Large Number of Troops in Yemen
http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9107118242

Analyst: "Eutelsat ban on Iran media is a preparation to a second Cold War"
http://abna.ir/data.asp?lang=3&Id=363700

Britisch-saudische Umtriebe treiben zum globalen Krieg
Während führende israelische Sicherheitskreise vor der Gefahr eines Dritten Weltkriegs warnen, schüren der britische Premier Cameron und der saudische Prinz Bandar die Flammen.

Nur wenige Tage, nachdem Lyndon LaRouche im Washingtoner Nationalen Presseclub gewarnt hatte, die Politik von Briten, Saudis und Obama drohe die Welt in einen dritten Weltkrieg zu stürzen, platzten in Israel zwei politische Bomben, die diese akute Gefahr erneut unterstreichen.

Erstens enthüllte das Israelische Institut für Studien zur Nationalen Sicherheit (INSS), daß Israel im September eine Stabsübung („Kriegsspiel“) durchgeführt hat, deren Szenario ein israelisches Bombardement der iranischen Atomanlagen war - und zwar für den 9. November, drei Tage nach der amerikanischen Präsidentschaftswahl! Zweitens enthüllte der israelische Fernsehsender Kanal 2, daß Premierminister Benjamin Netanjahu und sein Verteidigungsminister Ehud Barak 2010 einen Krieg gegen den Iran anfangen wollten, die Führung der Streitkräfte und Geheimdienste dies jedoch verhinderte. ...

... das INSS berichtet in seinen Schlußfolgerungen nach dem Manöver, einige der Beteiligten seien zu dem Schluß gelangt, daß der israelische Angriff „zum Dritten Weltkrieg führen“ werde, vor allem weil Rußland und China eine extreme Gegenposition zu Israel und den USA bezogen.

Nach Aussage eines hochrangigen US-Geheimdienstmitarbeiters, der bei den Bemühungen zur Verhinderung eines Krieges sehr engagiert ist, war die Veröffentlichung des INSS-Berichtes Teil eines neuen Vorstoßes israelischer Militär- und Geheimdienstkreise gegen die Gefahr, daß Premierminister Netanjahu einen einseitigen israelischen Angriff auf den Iran durchsetzt. ... http://www.solidaritaet.com/neuesol/2012/46/kriegsgefahr.htm

Obama Mulling New Approach in Iran N. Talks
http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9107118202
Avatar
17.11.12 07:44:25
Beitrag Nr. 102 ()
Wieder einmal vor den Wahlen greift Israel den Gaza-Streifen an http://www.heise.de/tp/artikel/38/38003/1.html
Iranian MP: Israel Seeking to Boost Morale http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9107119376

NAM Asks UN's Immediate Action to End Israeli Assault on Gaza
http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9107119600

Merkel macht Hamas für Gewalt verantwortlich
http://www.spiegel.de/politik/ausland/nahost-merkel-macht-ha…

Angela Merkel demonstriert damit nur, dass sie keine Ahnung hat (hoffe ich jedenfalls) oder vielleicht ist sie auch nur dimplomatisch, glaubt keine Wahl zu haben, als vor den Kriegstreibern und Imperialismusunterstützern in den eigenen Reihen zu kuschen.

Weitgehend harmlose Raketenangriffe auf Israel, die vermutlich wenigstens teilweise von bösen Ungläubigen angestiftet wurden, um Israel einen massiven Militärschlag zu ermöglichen, sind keineswegs für die Gewalt verantwortlich, sondern israelische Kriegstreiber (nicht zu verwechseln mit guten Juden) wollen einen Frieden sabotieren und vielleicht sogar den Iran zum Angriff provozieren, um den 3. Weltkrieg zu initiieren. Der israelische Militärschlag ist unverhältnismäßig und (daher) vermutlich illegal und völkerrechtswidrig.

Angesichts dessen ist es wahlweise saudumm oder grob unverantwortlich von Angela Merkel, dass sie die israelischen Angriffe schönredet. Ganz sicher will Angela Merkel keinen Krieg aber dann soll auch was dafür tun: z.B. sich mit Russland anfreunden und gegen die Kriegstreiber und Terroristenunterstützer (man denke auch an Syrien. Libyen, ...) vorgehen.

Israel muss dazu aufgefordert werden, die Angriffe einzustellen und selbstverständlich soll der Iran sich nur innerhalb seiner Grenzen verteidigen. (alles imho)

---------------------------------------

Iran ready to send humanitarian aid to Gaza: FM Salehi
http://www.presstv.ir/detail/2012/11/16/272696/iran-says-rea…

Das birgt natürlich Konfliktpotential, z.B. wenn Israel die Hilfsgüter kontrollieren will aber der Iran direkt an die Palästinenser liefern möchte - vielleicht ist das sogar der Plan der Kriegstreiber. Die Lösung ist einfach: der Iran soll Israel die Hilfsgüter kontrollieren lassen (z.B. in einem israelischen Hafen anliefern und die Israelis dürfen kontrollieren aber müssen dann die iranischen Hilfsgüter nach Gaza ausliefern. Der Iran kann Druck machen, indem er eine detailierte Liste der Hilfsgüter veröffentlicht (Israel kriegt Ärger, wenn es Hilfsgüter unterschlagen oder deren Auslieferung sabotieren/verzögern würde). Statt Kriegsgefahr ist dem Iran so ein Propagandaerfolg sicher. (imho)
Avatar
19.11.12 09:32:55
Beitrag Nr. 103 ()
Moscow Urges Direct Iran-US Talks
http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9107118636

Canadian Think Tank: US, Britain, Israel Plan to Redefine Middle East Map
http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9107119192

Survey: Most Americans Oppose Israel's Attack on Iran
http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9107119168, http://www.presstv.ir/detail/2012/11/12/271854/americans-opp…

Former CIA Director: US, Israeli Threats against Iran "Outdated"
http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9107119180

US Media: Washington Seeking Firm Channel for Negotiations with Tehran
http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9107119878

Former US envoy calls for Washington-Tehran talks on Syria
http://www.presstv.ir/detail/2012/11/18/273123/former-envoy-…

Gaza-Konflikt: Avi Primor warnt vor "Krieg, den keiner haben will" http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/interview/1924612/
Britain: Gaza Invasion Will Stir Harsh Sentiments against Israel http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9107120288

Ist der Gaza-Angriff nur ein Trick, um Israel schlecht dastehen zu lassen? Ob geplant oder nicht - es ist eine Chance für die USA sich positiv darzustellen, indem sie Israels Angriff auf Gaza (diplomatisch) stoppen. Entweder WW3 oder Frieden und letzteres ist irgendwie vernünftiger. Die USA können Kriegstreiber und Terroristen einfach fallen lassen (inoffiziell können sie denen ja Asyl gewähren) und für den Frieden eintreten. Die Chance ist für die USA als Friedensbringer sehr günstig, denn derzeit stehen Israel, Saudi Arabien, die Türkei aber auch Frankreich und GB ziemlich blöd da (man denke an Libyen und Syrien), während die USA nur im Hintergrund waren.

Die USA brauchen doch Israel nur zu sagen, dass Israel aufhören soll (na ja, das Ganze noch ein bisschen hübsch verpacken). Könnte allerdings nicht schaden, wenn die USA sich beeilen würden ("Mursi Intensifies Efforts to Broker Ceasefire between Israel, Hamas" http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9107120128 "Uno-Generalsekretär Ban verlangt sofortige Waffenruhe in Gaza" http://www.spiegel.de/politik/ausland/gaza-konflikt-ban-ki-m…).

Gleichermaßen bei Syrien: die USA können die Terroristenunterstützer sicher leicht (diplomatisch) stoppen. Okay, das wäre eine verblüffende Wende aber warum nicht? Neues Spiel (Wiederwahl Obamas), neues Glück und eigentlich ist es doch nur das, was die Welt von Friedensnobelpreisträger Barack Obama erwartet, oder? Geradezu ein Selbstläufer.

Der Iran soll sich da nicht querstellen, auch wenn die USA dabei vielleicht besser als verdient dastehen, denn in in einer neuen friedlichen Welt kann es schon bald eine islamische Union ähnlich der EU geben, die womöglich die USA technisch/wissenschaftlich/sozial überholen kann. (alles imho)

US Think Tank Links Petraeus Resignation to Defying Obama over Iran
http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9107120168

Interessant, auch wenn David Petraeus sicher nicht auf eigene Faust handelte, so kann das doch ein Zeichen für die Wende sein: ein Bauernopfer (bei dem David Petraeus bei den Mächtigen nicht mal in Ungnade gefallen sein muss), um der Wende Glaubwürdigkeit zu verleihen. (imho)

John McCain: "Die Amerikaner sind kriegsmüde"
http://www.zeit.de/politik/ausland/2012-11/interview-john-mc…
Avatar
02.12.12 13:38:50
Beitrag Nr. 104 ()
Iran to set preconditions for talks with US: MP
http://www.presstv.ir/detail/2012/11/24/274250/iran-to-set-p…

Iran Officially Complains to UN over US "Illegal Acts" in Persian Gulf
http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9107121874

Report: US Has No Pivotal Role in Middle East Anymore
http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9107121984

Brzezinski Calls Attack on Iran 'Irresponsible, Immoral'
http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9107122232

Iran: US Violated Our Space 8 Times, Ready for Reaction
http://abna.ir/data.asp?lang=3&Id=368313

Obama verstärkt Kriegsvorbereitungen im Nahen Osten
http://www.wsws.org/de/2012/dez2012/syri-d01.shtml

IRGC Commander: US-Led Naval Drills Aimed at Destroying Iran's Aircraft, Missile-Launchers
http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9107123386

Clinton: US Seeks Bilateral Talks with Iran
http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9107123280

Brzezinski Warns US to Avoid Israel's Hawkish Policies on Iran
http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9107123572

Former Iranian FM: US Not Ready for Talks
http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9107123590

White House Opposed to New Iran Sanctions
http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9107123676

Bisschen verwirrend aber ich glaube, dass der 3. Weltkrieg ausfallen wird - kann allerdings nicht schaden, wenn die Politiker noch ein bisschen was dafür tun. (imho)
Avatar
10.12.12 09:12:18
Beitrag Nr. 105 ()
Neue Kriegsdrohungen gegen Syrien
http://www.wsws.org/de/2012/dez2012/syri-d05.shtml

Maariv: "Israel" might Join Ground Military Operation against Syria http://abna.ir/data.asp?lang=3&Id=369944
Israel to join US-led military coalition against Syria: Report http://presstv.com/detail/2012/12/06/276518/israel-to-join-u…

Nato-Führung erwägt militärische Intervention in Syrien
http://www.sueddeutsche.de/politik/streit-zwischen-buendnis-…

Die NATO auf dem Weg nach Syrien – Die Kriegsgefahr steigt
http://www.ag-friedensforschung.de/regionen/Tuerkei/patriot-…

Guardian: US Spreading Rumors of Chemical Weapons to Invade Syria http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9107125306
US uses rumours of chemical weapons ... http://www.guardian.co.uk/world/2012/dec/07/us-chemical-weap…
Weekly: Secret Talks Underway by West, Allies for "Attacking Syria" http://abna.ir/data.asp?lang=3&Id=370658
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1167169-971-980/d…

Weltfrieden hängt am seidenen Faden: Bundestag muß Patriot-Einsatz ablehnen!
http://www.solidaritaet.com/neuesol/2012/50/leitartikel.htm

Iran MP: "NATO tries to attack Syria through Turkey"
http://abna.ir/data.asp?lang=3&Id=370940, http://www.presstv.ir/detail/2012/12/09/277083/nato-plans-sy…

Ich halte ein Einlenken der USA für wahrscheinlich (siehe auch "Russland und USA glauben noch an politische Lösung der Syrien-Krise" http://www.derwesten.de/politik/russland-und-usa-glauben-noc…), denn auch wenn Europa vielleicht anfänglich mit in den Krieg verwickelt werden könnte, so ist doch eine überwältigende Mehrheit gegen den Krieg und immer mehr ahnen, was eigentlich gespielt wird.

Was hätten die USA von einem lokalen Krieg? Nichts - eine längerfristige Machtsicherung der USA ist in der islamisch geprägten Region nicht in Sicht. Was hätten die USA von einem ABC-WMD-Erstschlag? Nichts, der wäre zudem kaum durchsetzbar, danach würde langes Chaos und nicht eine NWO-Weltregierung winken - ein weltweites Unrechtsregime wäre notorisch instabil. Etliche Länder, auch Russland und China, haben die Situation erkannt - der 3. Weltkrieg ist keine Option mehr.

Es gibt aber eine verlockende Alternative: weltweiter Rückzug der US-Truppen und Gründung einer Super-USA mit Kanada (oder auch ohne Kanada aber ich finde diese Entwicklung naheliegend). Neustart USA, Aufbruch in die unendlichen Weiten des Weltraums. Die Gefahr ist auch hier ein Unrechtsregime aber nur, wenn schlechte Menschen korrupt/undemokratisch an die Macht gehievt werden und wenn es zu wenig soziale Gerechtigkeit gibt. Die USA sind trotz diverser Mißstände eine sehr ressourcenreiche moderne Industrienation, die es theoretisch schaffen können, wenn sie es nicht überstürzen, sondern die USA gezielt zum Guten weiterentwickeln. (alles imho)
Avatar
14.12.12 07:44:55
Beitrag Nr. 106 ()
Obama Planning Talks with Iran, Excluding Israel
http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9107126515



Released document: US planned atomic war on Russia, China
A newly revealed top secret document indicates that the US once instituted a military plan by which it would launch an instantaneous “full nuclear attack” against both China and Russia, if attacked by one of the two, even accidentally or by conventional arms.

(Ahlul Bayt News Agency) - The document, published Wednesday by the Washington-based National Security Archives, shows that until 1968, the US had a protocol in place by which it would engage in a full-blown nuclear attack against the two powers at the time regardless of the fact that which one initiated the attack on the United States and without consideration as to whether only conventional arms were used or if it came as the result of a mere accident. ... http://abna.ir/data.asp?lang=3&Id=372041, http://www.presstv.ir/detail/2012/12/13/277810/us-planned-at…

U.S. planned all-out nuclear attack on China and Soviet Union if President was killed during Cold War - even if they weren't to blame http://www.dailymail.co.uk/news/article-2247363/US-planned-n…
Avatar
16.12.12 07:23:00
Beitrag Nr. 107 ()
"Codename Furtherance, Top Secret" – Neun Jahre Bereitschaft zum nuklearen Erstschlag
http://www.heise.de/tp/artikel/38/38207/1.html

Wegen Patriots in der Türkei: Iran spricht von drittem Weltkrieg
http://www.n-tv.de/politik/Iran-spricht-von-drittem-Weltkrie…, http://www.presstv.ir/detail/2012/12/15/278236/patriot-missi…

Die Patriots sind erst der Anfang - Türkei, Israel und Europa in Gefahr
http://www.hannover-zeitung.net/aktuell/vermischtes/47212845…

Frieden auf Erden? Wird die Menschheit überhaupt eine Zukunft haben?
http://www.solidaritaet.com/neuesol/2012/51/hzl.htm

SPD und Grüne signalisieren Unterstützung für Patriot-Einsatz http://www.scharf-links.de/43.0.html?&tx_ttnews[tt_news]=311…
Keine Patriot-Raketen an die syrische Grenze http://www.scharf-links.de/44.0.html?&tx_ttnews[tt_news]=311…

Iran Avoids Talks with US Because Washington Disrespects its Independence
http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9107127109
Avatar
20.12.12 10:47:15
Beitrag Nr. 108 ()
Possibility of military attack on Iran zero: FM spokesman
http://www.presstv.ir/detail/2012/12/17/278618/zero-possibil…

US Think Tank: Netanyahu Shifts Rhetoric to Win January Elections
http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9107128171

US Navy Pulls Two Aircraft Carriers from Syria Shores
TEHRAN (FNA)- Two aircraft carriers stationed off the Syrian coast were sent back to the US this week in a move that the Obama administration thought would ease tensions, but angered Turkish officials who hoped for significant US military presence in the region. ... http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9107128265

Sehr erfreulich, das klingt positiv. (imho)

Israel: US readying for ‘military option’ against Iran N-program
http://www.presstv.ir/detail/2012/12/19/278879/us-reading-fo…

Der NATO-Krieg wird vorbereitet
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=18551

... aber Vorsicht ist angebracht. (imho)

Salehi: Iran Deeply Distrustful of US Officials' Offer of Direct Talks
http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9107128139

Also so langsam sollte der Iran sich mal mit dem Gedanken an Gespräche anfreunden - der Iran kann ja zum Beweis einer besseren Haltung der USA die Aufhebung der Anti-Iran-Sanktionen (bzw. ernsthafte Gespräche mit diesem Ziel) fordern. (imho)
Avatar
12.01.13 11:34:51
Beitrag Nr. 109 ()
Experts, ex-officials urge Obama to change tactics on Iran
http://www.presstv.ir/detail/2012/12/20/279244/obama-urged-t…

MP: Washington Eager to Hold Talks with Tehran http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9107131335
US interested to hold direct talks with Iran: Lawmaker http://www.presstv.ir/detail/2012/12/31/281135/us-keen-to-ho…
Financial Times: Obama to Seek Negotiations with Iran in 2013 http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9107132211

Iran: US Officials Still Living in Cold War Era
http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9107132187, http://www.presstv.ir/detail/2013/01/01/281246/iran-slams-me…

Ein neuer Weltkrieg droht http://www.solidaritaet.com/neuesol/2013/1/cheminade-tahhan.…
Türkei zum Krieg bereit http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=18620

US Media: No Country Dares to Attack Iran
http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9107134385

Chuck Hagel believes war with Iran terrible mistake: Analyst
http://www.presstv.ir/detail/2013/01/09/282673/hagel-against…

New Pentagon nominee unlikely to back war on Iran: US politician
http://www.presstv.ir/detail/2013/01/10/282837/hagel-unlikel…

Olmert raps Netanyahu for wasting billions on Iran hallucinations
http://www.presstv.ir/detail/2013/01/12/283084/bibi-wasted-b…

Russland, USA und UN für friedliche Lösung der Syrien-Krise
http://de.ria.ru/politics/20130111/265304548.html

Ich vermute weiterhin eine positive Entwicklung. (imho)
Avatar
27.01.13 11:04:23
Beitrag Nr. 110 ()
Israelis disagree with Netanyahu on Iran: Poll
... Only 12 percent of the respondents, 23 percent of right-wing voters and only 2 percent of left-wing voters, said they were concerned about Iran and its nuclear energy program. ... http://www.presstv.ir/detail/2013/01/14/283439/israelis-disa…

Aoun: Israel Unable to Stage War against Iran http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9107137677

War on Iran disastrous scenario: Russia foreign minister http://www.presstv.ir/detail/2013/01/23/285113/war-on-iran-d…

America's New Cold War with Russia http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9107138273

Kashmir Police Publish Nuclear War Survival Tips http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9107138389

Nuclear dispute with Iran must be resolved peacefully: IAEA chief http://www.presstv.ir/detail/2013/01/25/285515/iran-ncase-mu…

Ein „30jähriger Krieg“ in Afrika und Nahost? http://www.solidaritaet.com/neuesol/2013/5/krieg.htm

Velayati: Any Attack on Syria Would Be Considered as an Attack on Iran http://sana.sy/eng/22/2013/01/26/463849.htm
Attack on Syria, strike against Iran, allies: Velayati http://www.presstv.ir/detail/2013/01/26/285606/attacking-syr…

Das wäre saudoof und selbstmörderisch. Schon mal daran gedacht, dass die USA und Israel Atomwaffen haben und gerne Vollzugriff auf die iranischen Öl-/Gasvorräte hätten? Der Iran müsste bei einem Krieg Syrien untergehen lassen, um selbst zu überleben. Der iran darf sich nur innerhalb seiner Grenzen verteidigen. Selbst ein berechtigtes militärisches Eingreifen aber außerhalb der iranischen Grenzen wäre nur ein Geschenk an die imperialistischen Kapitalisten, an die Ungläubigen, die den Iran zerstören wollen. Der Iran kann einen ABC-WW3 nicht gewinnen, muss in daher verhindern, ggf. auch Syrien opfern, um unbeschädigt dem Islam so besser dienen zu können. Mögen die Bösen rechtzeitig (legal) entmachtet werden, bevor sie großen Schaden anrichten können. (imho)

Deputy Minister: War on Syria Triggers World War III http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9107138953

Iran proposes establishment of Islamic military organization: Defense min.
http://www.presstv.ir/detail/2013/01/26/285690/iran-proposes…, http://abna.ir/data.asp?lang=3&Id=385214

Also so eine Art islamische NATO finde ich eine gute Idee - jedenfalls, wenn das islamisches Militärbündnis erwartungsgemäß nicht wie die NATO Angriffskriege führt und illegale Putschisten/Söldner/Verrbecher/Terroristen unterstützt. Selbstverständlich darf ein islamisches Militärbündnis nicht die Kriegsgefahr erhöhen, etwa indem die Palästinenser auf riskante Art und Weise militärisch unterstützt werden. Ja klar ist es nicht gerade nett, was Israel alles so gegen die Palästinenser tut aber ein WW3 wäre noch viel problematischer. Nicht vergessen: Allah hat den Juden ein weitaus größeres als das derzeitige Israel versprochen (die Juden haben allerdings kein Recht, ein Großisrael militärisch zu erzwingen). Die einfache und nachhaltige Lösung ist die friedliche Integration Palästinas in Israel - alles andere ist bestenfalls dumm und unvernünftig, schlimmstenfalls satanische Kriegstreiberei. (imho)
Avatar
04.02.13 09:53:20
Beitrag Nr. 111 ()
Israel places missiles near Syria border http://presstv.com/detail/2013/01/28/285919/israel-deploys-m…
‘Israelis plan buffer zone in Syria’ http://presstv.com/detail/2013/02/04/287140/israelis-plan-bu…
Medien: Israel plant Pufferzone an syrischer Grenze http://www.derwesten.de/politik/medien-israel-plant-pufferzo…
Israel: Geheime Pläne für Tag nach Assads Sturz? http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/1340573/Isra…

Iranian lawmaker: Muslims must unite to foil anti-Islam organized attack
http://abna.ir/data.asp?lang=3&Id=385486, http://www.presstv.ir/detail/2013/01/27/285799/muslim-unity-…

Angriff auf Ziele in Syrien: In Israel wächst die Angst vor einem neuen Krieg
http://www.spiegel.de/politik/ausland/angriff-auf-syrien-in-…

Russia says ‘deeply concerned’ over Israeli airstrike in Syria http://presstv.com/detail/2013/01/31/286503/israel-attack-in…
Israeli regime deploying forces on Syria border: Syria TV http://presstv.com/detail/2013/01/31/286520/israel-deploying…

Syrien soll auf eine militärische Vergeltung gegen Israel verzichten. Der Iran und Syrien sollen sich nur innerhalb seiner Grenzen verteidigen. (imho) http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1167169-1041-1050…

Die Strategie zum Sieg ist einfach: es ist nur eine Verteidigung innerhalb der eigenen Landesgrenzen erlaubt. (imho)
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1167169-1041-1050…
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1167169-1041-1050…

Russia says use of force against Iran ‘unacceptable’ http://www.presstv.ir/detail/2013/02/03/287039/russia-says-w…

Tja, es bleibt spannend. Den 3. Weltkrieg (Syrien müßte dazu nur den israelischen Angriff auf Syrien stärker vergelten und schon hätten wir den Schlamassel, denn die Terroristenunterstützer verfolgen vermutlich eine größere Agenda, wollen nicht nur Syrien zerstören) halte ich aber für unwahrscheinlich. (imho)
Avatar
09.02.13 11:13:54
Beitrag Nr. 112 ()
Ahmadinejad: Israel basically engineered for aggression, assault http://abna.ir/data.asp?lang=3&Id=388417
Israel dreads consequences of attacking Iran: Ahmadinejad http://www.presstv.ir/detail/2013/02/06/287549/israel-dreads…
President: Israel Never Dares to Attack Iran http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9107142488
Spokesman Dismisses Possibility of Military Action against Iran http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9107142752

Ali Chamenei will keine direkten Verhandlungen mit den Vereinigten Staaten führen
http://www.spiegel.de/politik/ausland/atomkonflikt-iran-schm…

Kerry repeats allegations about Iran nuclear program
... He told reporters at the State Department on Friday that Iran should either prove to the world that its nuclear program is peaceful or it would face consequences. ... http://www.presstv.ir/detail/2013/02/08/288011/kerry-repeats…

Das ist doch absurd. Die USA haben Atombomben, Frankreich und GB auch. USA, Frankreich und GB führten (ungerechte, bedenkliche) Kriege (Irak, Libyen) und unterstützen gewalttätige Putschisten, Terroristen (Syrien). Die USA haben tonnenweise Gift über Vietnam abgeworfen und tonnenweise Uranmunition im Irak verschossen. Okay, ist länger her aber die USA haben sogar schon zwei Atombomben auf zivile Städte abgeworfen. Der Iran hat keine einzige Atombombe, strebt derzeit nicht einmal danach. Israel hat Atombomen, hat dem Iran mit einem Angriff gedroht und hat kürzlich völkerrechtswidrig Syrien angegriffen. Wer aber wird sanktioniert? Der Iran. Es ist unfassbar. Unfassbar ist auch, dass westliche Politiker und Medien bei dieser Farce schamlos mitspielen. Dem Volk kann man keinen Vorwurf machen, das wird desinformiert und getäuscht aber bezahlte Profis (Politiker, Journalisten) haben da keine Ausrede. (imho)

"Volker Kauder würde die Einrichtung einer Flugverbotszone über Syrien gutheißen."
http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/naher-osten/konfl…

Was soll man denn davon halten? Hat Volker Kauder (http://de.wikipedia.org/wiki/Volker_Kauder) überhaupt keine Ahnung (erstaunlich, bei seiner Position, der sollte sich vielleicht mal in Thread: Die Wahrheit über die Unruhen in Syrien? informieren) oder steht er auf der falschen Seite, will er Terroristen unterstützen? Es ist unfassbar, was derzeit abgeht. (imho)
Avatar
15.02.13 08:47:23
Beitrag Nr. 113 ()
Tony Blair fordert neuen Dreißigjährigen Krieg http://www.solidaritaet.com/neuesol/2013/7/krieg.htm

MP: Iran Not to Hold Talks with US on "Unequal Footings" http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9107143996

Iranian Commander: "Israel folly will receive Iran military response"
http://abna.ir/data.asp?lang=3&Id=390917

und ich sage: "Iran folly will receive NATO military response". Haben einige Idioten im Iran denn immer noch nicht kapiert, dass die USA/NATO einen Angriffsgrund brauchen und dass der Iran ihnen diesen Grund liefern würde, wenn er Israel angreifen würde? Dabei wäre es völlig egal, wenn Israel den Iran zuerst angegriffen hätte, wenn der Iran danach nur Israel stark genug angreift und genau das scheint der böse satanische Plan zu sein.

“diplomacy with diplomacy, threat with threat, and strike with strike.” (http://abna.ir/data.asp?lang=3&Id=390917) ist Bullshit, wenn auf einen Vergeltungsschlag des Iran die USA/Israel mit Atombomben antworten (und das werden sie, bevor sie gegen den Iran verlieren - entweder die NATO gewinnt konventionell oder wenn nicht, dann mit Atomwaffen). “diplomacy with diplomacy, threat with threat, and strike with strike.” ist ein kerniger Spruch, um den Iran ins Verderben zu locken.

Es ist offensichtlich viel besser, wenn der Iran sich nur innerhalb seiner Grenzen verteidigt und auf einen israelischen Angriff nicht mit Vergeltung reagiert, weil der Iran dann vor der Weltöffentlichkeit gut dasteht und die Angreifer nicht. Ein unzerstörter Iran kann dem Islam dienen und Angreifer auf Schadensersatz verklagen. Ein kleiner konventioneller Angriff auf den Iran würde kaum etwas bewirken, die Angreifer stünden da wie doof.

Wenn der Iran aber mit einem schweren Vergeltungsschlag antworten würde, dann könnte die NATO eingreifen und den Iran zerstören und erobern, bzw. den korrupten Marionetten Satans ausliefern, um ihn auszubeuten. Es ist nach den Angriffen auf Irak, Afghanistan, Libyen und den vom Westen unterstützten Unruhen in Syrien doch nicht abwegig, dass die Bösen den Iran zerstören wollen und dazu brauchen sie einen Anlaß, den ihnen der Iran mit einem Militärschlag auf Israel liefern würde.

Der Iran braucht sich nur klug zu verhalten, sich nur innerhalb seiner Grenzen verteidigen und sonst einen guten Eindruck machen und er kann gar nicht verlieren. Einen Krieg gegen USA/NATO/Israel könnte der Iran aber unmöglich gewinnen und ein Militärschlag gegen Israel (ob mit oder ohne vorhergehendem israelischem Angriff) könnte einen großen Krieg auslösen - vermutlich ist genau das von einigen so geplant. Ganz simple Logik und wer das in verantwortungsvoller Position nicht kapieren will, der hat seinen Posten nicht verdient, gehört entlassen. (alles imho)
Avatar
18.02.13 07:05:11
Beitrag Nr. 114 ()
Kriegsgefahr von Südwestasien bis zum Nordpazifik
Die von Nordafrika bis Nordkorea immer weiter anwachsenden Spannungen sind keine regionalen Krisen, sondern Folgen des transatlantischen Bankrotts. ... http://www.solidaritaet.com/neuesol/2013/8/krieg.htm

IRGC Commander: Iran to Show Proper Response to Israel's Assassination of Gen. Shateri
http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9107145132

Der Iran kann seine Verteidigung weiter ausbauen, das war's. Im Fall von Hassan Shateri kann man auf Aufklärung hoffen. Auf keinen Fall darf der Iran Israel angreifen - das sollte hoffentlich langsam mal angekommen sein. Der Iran erreicht am meisten, wenn er sich gut und friedlich verhält und seinen diplomatischen Einfluß weiter ausbaut - ein Attentat/Angriff würde da kein bisschen helfen, im Gegenteil. (imho)

‘Majlis shrugs off offer to close Fordo’
http://www.presstv.ir/detail/2013/02/17/289499/majlis-shrugs…

Der Westen hat nicht nur AKWs und Aufbereitungsanlagen, er hat sogar Atomwaffen und führt Kriege, unterstützt gewalttätige Putschisten/Terroristen gegen souveräne Staaten, gegen das Volk (Libyen, Syrien) - die Sanktionen gegen den Iran sind schlicht ungerecht und umgehend aufzuheben. Der Iran hat keine Atomwaffen und strebt derzeit nicht danach, der Iran läßt sich von der IAEA kontrollieren (der Atomwaffenstaat Israel übrigens nicht und auch die USA werden nicht besonders kontrolliert) - also alles paletti. Die Anti-Iran-Sanktionen sollen vollständig aufgehoben werden - allerdings kann es vielleicht nicht schaden, wenn der Iran sich ein paar Zugeständnisse überlegt ... auch im Gedanken daran, dass er als gutes Vorbild danach auf die anderen Atomstaaten (USA, Israel, ...) um so mehr Druck ausüben kann. (imho)
Avatar
02.03.13 07:48:16
Beitrag Nr. 115 ()
Senior Commander Underlines US Navy's Deep Fear of Iran's Military Action
http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9107145564

US repeats offer of talks with Iran http://www.presstv.ir/detail/2013/02/23/290365/us-repeats-of…

MP Rules Out Possibility of Direct Talks with US http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9107146988
US offer for talks with Iran is totally unrealistic, Iranian ambassador says http://www.presstv.ir/detail/2013/02/23/290358/us-offer-for-…

US senators call on EU to tighten Iran sanctions on eve of talks http://www.presstv.ir/detail/2013/02/26/290849/us-urges-eu-t…
US lawmakers to tighten sanctions on Iran amid Tehran-P5+1 talks http://www.presstv.ir/detail/2013/02/27/291022/us-to-tighten…

US-Außenminister Kerry ruft Iran zu Kompromissen im Atomstreit auf http://www.dradio.de/nachrichten/201302252000/2

"Foal Eagle": Südkorea und USA starten Großmanöver http://www.spiegel.de/politik/ausland/suedkorea-und-usa-star…

Wohl eher "fauler Adler" (rotten eagle) - hoffentlich verschwinden die USA bald aus Eurasien. (imho)

Iran will stop 20% enrichment if West lifts all sanctions: Iran MP http://www.presstv.ir/detail/2013/02/25/290746/lift-sanction…

No compromise on Iran nuclear issue: Iran cleric
... “Any proposal which denies the [Iranian] people their rights is dismissed by the nation and no official has the right to compromise in this regard,” Tehran’s Interim Friday Prayers Leader Hojjatoleslam Kazem Seddiqi said. ... http://www.presstv.ir/detail/2013/03/01/291427/no-compromise…

Iran Commander: Thousands of Iranian long-range missiles await enemies:
(Ahlul Bayt News Agency) - Deputy Head of the Operations Department of the Iranian Armed Forces General Ali Shadmani said on Thursday, “We are waiting for an order by the Leader of the Islamic Revolution [Ayatollah Seyyed Ali Khamenei] to drop thousands of long-range missiles on enemies who have the evil thought of an invasion [of Iran].” ... http://abna.ir/data.asp?lang=3&Id=395941

Kann der Iran die NATO-Atommächte besiegen? Nein.
Würden die USA/NATO eine Gelegenheit zur Eroberung/Zerstörung des Irans nutzen (z.B. um Israel zu helfen)? Ja.

Jeder (größere) Angriff des Iran auf Israel - und sei es auch nur als Vergeltung auf einen vorherigen israelischen Angriff - würde es den USA ermöglichen, in den Krieg einzugreifen und den Iran zu zerstören. Alleine Israel hat Hunderte Atomwaffen und davon würden etliche den Iran erreichen. Genau darum geht es und es ist zu befürchten, dass der Iran von Marionetten Satans unterwandert ist, die den Iran in einen Krieg mit Atommächten verwickeln wollen, um den Iran/Islam zu zerstören.

Jeder Befehl, andere Länder anzugreifen und dadurch den Iran zu gefährden, ist ungültig. Befehle gegen den Islam/Iran (z.B. Befehle, die einen großen Krige gegen unbesiegbare Atommächte heraufbeschwören könnten) dürfen von keinem Gläubigen/Iraner befolgt werden. Übrigens ergibt sich das auch aus dem von Hojjatoleslam Kazem Seddiqi Gesagten (http://www.presstv.ir/detail/2013/03/01/291427/no-compromise…).

Die Idee, dass der Iran auf die Urananreicherung über 20% verzichten will (http://www.presstv.ir/detail/2013/02/25/290746/lift-sanction…), ist übrigens gut und sie ist auch legal und geboten, weil sie die Lage des Islam/Iran verbessert. Übrigens ist dieser Verzicht nur temporär, in Zukunft wird es eine einheitliche internationale Regelung geben und wenn der Iran diese Kriterien erfüllt, dann darf der Iran (z.B. in 20-30 Jahren) auch Atomwaffen haben (der Iran ist besser als die USA und die westlichen Terroristenunterstützer und die haben Atomwaffen). (alles imho)
Avatar
04.04.13 09:49:48
Beitrag Nr. 116 ()
BRICS leaders ‘concerned’ about sanctions, military threats against Iran
http://www.presstv.ir/detail/2013/03/27/295445/antiiran-thre…

‘Global thermonuclear war not that far-fetched’ http://www.presstv.ir/detail/2013/03/30/295768/thermonuclear…

US to blame if two Koreas start world war: Analyst http://www.presstv.ir/detail/2013/03/30/295830/us-liable-if-…

Rede des US-Verteidigungsministers: Hagel sieht Pjöngjang als "echte und klare Gefahr"
http://www.spiegel.de/politik/ausland/hagel-sieht-nordkorea-…

Blödsinn. Eine echte und klare Gefahr sind die USA und zwar mit großem Abstand vor allen anderen. Die Koreakrise ist aufgrund der USA eskaliert und die Frage ist natürlich, was für Ziele die USA damit verfolgen. Klar, auch Nordkorea ist nicht ganz unschuldig aber warum gibt es nicht schon längst eine Annäherung und Wiedervereinigungsgespräche? Meine Antwort: wegen den USA und korrupten/erpressbaren Politikern. Hoffentlich sind die Koreaner nicht so doof, sich in einen selbstzerstörerischen Krieg reintreiben zu lassen. (imho)
Avatar
14.04.13 10:22:32
Beitrag Nr. 117 ()
Russian Strategic Bomber Conducts Practice Strikes on US Missile Defenses in Asia
http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9107158392

Envoy: Aggression against Iran Will Trigger World War III
TEHRAN (FNA)- Iranian Ambassador to Paris Ali Ahani warned of Tehran's crushing response to any Israeli aggression, cautioning that such a folly can trigger the World War III with unprecedented consequences. ... http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9107160250

Attack on Iran may trigger World War III: Iranian envoy http://www.presstv.ir/detail/2013/04/14/298169/attack-on-ira…
Avatar
02.05.13 12:38:16
Beitrag Nr. 118 ()
Israel repeats warmongering rhetoric against Iran http://www.presstv.ir/detail/2013/04/17/298706/israel-again-…
Israel seeks Turkish airbase for attack on Iran: Report http://www.presstv.ir/detail/2013/04/21/299454/israel-seeks-…

Ex-US officials urge Obama to pursue diplomacy on Iran http://www.presstv.ir/detail/2013/04/17/298873/exus-official…

DM: Israel Not So Unwise to Commit Suicide http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9107162166

Azerbaijan not to be used as military base for any attack on Iran: Official
http://www.presstv.ir/detail/2013/04/20/299253/azerbaijan-no…

Spokesman: Turkey Not to Provide Israel with Access to Launch Pads for Attacking Other States
http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9107166102

Nuclear warheads in US, Europe threaten all of humanity, Soltanieh says
http://www.presstv.ir/detail/2013/04/24/299916/nukes-in-us-e…

Boroujerdi: Any Military Attack on Syria will Lead to Full-scale War http://sana.sy/eng/22/2013/04/24/479034.htm

Report Discloses US-Israel War Scenario in Syria
TEHRAN (FNA)- The US and Israel have drawn a scenario to conduct air and ground assaults on Syria in collaboration with the so-called Free Syrian Army (FSA), a report by a Lebanese daily said. ... http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9107166392
Avatar
10.06.13 14:03:15
Beitrag Nr. 119 ()
Israel preparing to launch another war against Gaza: Report http://www.presstv.ir/detail/2013/05/05/301983/israel-prepar…

On May 23, the US Senate passed a resolution, urging Washington to support Israel should the Tel Aviv regime launch an attack against Iran. http://www.presstv.ir/detail/2013/05/29/306045/us-senate-res…

Russia: Ties with US Not to Improve Soon http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9202245448

Ahmadinejad: Enemies Plot to Spread War in Region http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9202245798

Vom August 1914 zum Juli 2013? http://www.solidaritaet.com/neuesol/2013/24/syrien.htm

UN Official: Syria, Israel on Verge of Military Attack http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9203180622

Die USA sind selbst ihr größter Feind. (imho)
http://www.heise.de/tp/foren/S-Okay-und-wie-geht-s-jetzt-wei…
http://www.heise.de/tp/foren/S-Die-USA-sind-selbst-ihr-groes…
Avatar
16.06.13 07:29:19
Beitrag Nr. 120 ()
Chinese, Russian Special Forces Start Joint Training http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9203181236
Putin, Xi Discuss Russian-Chinese Mutual Cooperation http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9203182952

Krieg in Syrien: Ägypten bricht Beziehungen zum Assad-Regime ab
... Zudem sprach sich Mursi für eine Flugverbotszone über dem Land aus. ...
http://www.spiegel.de/politik/ausland/aegypten-bricht-bezieh…

Endgame 2013? Ist die Lage aufgrund von Hassan Rouhani jetzt so richtig gefährlich? Tja, das sollte sich schnell entscheiden, denn die Terroristen in Syrien sind eher am verlieren (siehe auch http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1167169-1291-1300…). Starten die USA den 3. Weltkrieg ... oder nicht? Interesting times. (imho)

Nachrichten aus Amerika http://www.solidaritaet.com/neuesol/2013/25/usa.htm

Syrien-Problem: Obama telefoniert mit Top-Politikern Europas
http://de.ria.ru/politics/20130615/266306375.html

Kriegsvorbereitungen? Sondierung der Stimmungslage? (imho)

Flugsperre über Syrien rückt näher? – US-Kriegsgerät F-16 und Patriot-Raketen nun auch in Jordanien
http://de.ria.ru/security_and_military/20130615/266306345.ht…

Wollt ihr den totalen Krieg? Den dritten Weltkrieg? Mit ABC-Erstschlag auf China und Russland? Weltweites NWO-Unrechtsregime? Es geht doch nicht um Syrien, die FUKUS-Bande hat den Syrienkrieg doch nicht aus Langeweile angezettelt. Afghanistan-Irak-Libyen-Syrien ... das ist doch kein Zufall. Wacht auf oder geht im WW3 elendig zugrunde - it's up to you, you choose.

Was ist zu tun? Na, ganz einfach: der FUKUS-Bande und allen voran den USA und ihren Marionetten klar sagen, dass der 3. Weltkrieg unerwünscht ist und sie gefälligst die Terroristenunterstützung in Syrien einstellen sollen. (alles imho)
Avatar
17.06.13 07:28:10
Beitrag Nr. 121 ()
Iran to send 4,000 troops to aid President Assad forces in Syria
http://www.independent.co.uk/news/world/middle-east/iran-to-…

Iranische Hilfe für Assad: Teheran schickt Elite-Kämpfer nach Syrien
Die iranischen Behörden wollen 4 000 Kämpfer des „Corps der islamischen Revolutionswächter“, einer Elite-Formation, nach Syrien schicken, ... http://de.ria.ru/politics/20130616/266309470.html

Das, was noch vor einiger Zeit zu riskant war (militärisches Eingreifen des Iran), kann jetzt funktionieren, denn die Hisbollah haben die Tür geöffnet, ein Beispiel gegeben. Die Weltmeinung richtet sich zunehmend gegen die Terroristen, die FUKUS-Bande wird zunehmend isoliert, die USA agieren vorsichtig.

Trotzdem ist das noch sehr gefährlich, der Iran soll Israel, Saudi-Arabien, die Türkei und die restliche Welt beruhigen: es sollen nur die Terroristen in Syrien besiegt werden, es sind keine weiteren Militäraktionen geplant. Der Iran soll anderen Staaten zusichern, diese nicht anzugreifen. Überhaupt gibt es keine Kriege, wenn ein Land sich nur innerhalb seiner Grenzen verteidigt. (Militärhilfe gegen Terroristen auf Einladung des bedrohten Landes ist was anderes)

Die große Gefahr ist, dass Saudi-Arabien oder die Türkei ihrerseits Truppen nach Syrien schicken - zum Glück nicht ganz so naheliegend, weil die Türkei ein NATO-Land mit Unruhen und das islamische Saudi-Arabien nicht so leicht auf Seiten der westlichen Terroristenunterstützer gegen gläubige Staaten kämpfen kann (es drohen schwere innere Konflikte).

Es besteht die Gefahr, dass diese Militäraktion des Iran ein satanischer Plan zur Eröffnung es dritten Weltkrieges war, der in der West-Propaganda so dem Iran angelastet werden kann. Die Lage ist immer noch sehr gefährlich, denn viele Länder sind vom Bösen unterwandert.

Die Situation ist ganz einfach: totaler ABC-Weltkrieg oder ein schnelles Ende der Terroristen in Syrien - die wahren Machthaber und geheimen Hintermänner, die böse Weltverschwörung entscheidet. Maßgeblich für die Entscheidung der USA ist die Weltmeinung und dafür kann jedes Land etwas tun. Klar ist: der 3. Weltkrieg wäre problemlos möglich, wie die israelischen Luftschläge gegen Syrien, jetzt die (mutmaßliche) militärische Hilfe des Iran für Syrien gegen die Terroristen und die westliche/türkische/arabische Terroristenunterstützung zeigen.

Jo, WW3. Es geht doch nicht um ein mittlerweile ziemlich zerstörtes Syrien - es geht um die Weltherrschaft. Der 3. Weltkrieg ist seit langem geplant - glücklicherweise gibt es noch die Chance, dass der dritte Weltkrieg abgewendet wird aber das ist nicht trivial, denn die böse Weltverschwörung hat lange auf den WW3 und die gewaltsame Eroberung der Welt hingearbeitet und möglicherweise sogar den Tod von Abweichlern geschworen. Es ist nicht leicht, einen so großen und seit langem existierenden Plan aufzugeben aber vielleicht kommen die Kerle ja doch noch zu Vernunft, nämlich wenn sich genügend Menschen und Länder gegen die Terroristenunterstützung und den 3. Weltkrieg aussprechen.

Vermutlich würden auch viele Anhänger der bösen Weltverschwörung liebend gerne auf den 3. Weltkrieg verzichten (lieber Sex, Drugs & Rock 'n Roll als Jahrzehnte des Elends nach einem ABC-Weltkrieg; übrigens, einige peil(t)en eine Weltbevölkerung von 500 Millionen an, siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Georgia_Guidestones) aber maßgeblich ist, was die heimliche Machtelite entscheiden wird. Es ist ganz einfach: alles was sie tun muss, ist den 3. Weltkrieg abzusagen und den bösen Marionettenstaaten ein Eingreifen in den Syrienkonflikt zu verbieten.

Was ist wohl besser: ein paar Tausend Terroristen sterben lassen, die so oder so sterben müssen ... oder der Tod von Milliarden im WW3? Sittenwidrige Zusagen (Hilfe für Terroristen, ungerechter/böser Weltkrieg) sind inhärent ungültig. Die Alternative zur Erdherrschaft ist die Eroberung des Weltraums, der ist groß genug - es gibt nicht nur die Erde, es gibt Milliarden Galaxien (und wenn es einen Gott gibt, dann wird es auch Überlichtkommunikation/-reisen geben können). (alles imho)
Avatar
17.06.13 09:05:30
Beitrag Nr. 122 ()
Zitat von HeWhoEnjoysGravity: Die Situation ist ganz einfach: totaler ABC-Weltkrieg oder ein schnelles Ende der Terroristen in Syrien - die wahren Machthaber und geheimen Hintermänner, die böse Weltverschwörung entscheidet.
Nein, die Situation ist eben nicht einafch. Und es wird weder das eine noch das andere geben. Der Konklikt wird sich hinziehen und vermutlich noch auf andere Staaten überspringen (z. B. Libanon). Außerdem geht es nicht um Gute und Böse, es geht um Sunniten und Schiiten, das ist primär ein Religionskonflikt.

Du hast so viel Ahnung von Politik wie ein Kuh vom Klavierspielen. :rolleyes:
Avatar
17.06.13 09:30:38
Beitrag Nr. 123 ()
#122 (44.860.527) > Außerdem geht es nicht um Gute und Böse, es geht um Sunniten und Schiiten, das ist primär ein Religionskonflikt.

Hinter diesem Krieg/Konflikt stehen maßgeblich die USA, wie auch hinter zahlreichen anderen Kriegen (siehe http://en.wikipedia.org/wiki/Timeline_of_United_States_milit…). Die Türkei und Saudi-Arabien werden massiv von den USA beeinflußt. Die Unruhen in Libyen und Syrien wurden gezielt angezettelt, bilde dich hier mal weiter: Thread: Keine Einmischung in Libyen! und Thread: Die Wahrheit über die Unruhen in Syrien?.

Die USA führten zahlreiche Kriege, haben den mit Abstand größten Militäretat der Welt, zahlreiche Militärbasen im Ausland, Tausende Atomwaffen und sogar noch tonnenweise Chemiewaffen, ein Cyberwar-Programm, unterstützen die gewalttätigen Putschisten/Terroristen völkerrechtswidrig in Libyen/Syrien, haben vermutlich den Iran mit Stuxnet angegriffen und siehe auch

Snowden: USA hacken Hongkong und China seit Jahren http://www.heise.de/newsticker/meldung/Snowden-USA-hacken-Ho…
Snowden berichtet über US-Hacker-Angriffe auf China http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/whistleblower-sno…
Snowden: NSA hackte seit 2009 Internet-Backbones in China und Hongkong http://www.heise.de/tp/artikel/39/39320/1.html

... aber wer wird sanktioniert? Die USA? Oder vielleicht der von der IAEA unkontrollierte Atomwaffenstaat Israel, der den Iran mit einem Militärschlag bedrohte, Syrien angriff und öfter die Grenzen des Libanon verletzt? Nein, der Iran wird sanktioniert. Unfassbar. Wie erklärst du dir das?

> Du hast so viel Ahnung von Politik wie ein Kuh vom Klavierspielen.

Kennst du schon meine Spiegelthese, derzufolge du dich damit selbst beschreibst?
(http://www.heise.de/newsticker/foren/S-da-schau-her/forum-24…)

Bilde dich mal weiter. (alles imho)
Avatar
17.06.13 18:20:09
Beitrag Nr. 124 ()
Schau dir mal deine Prognosen an und rechne dir aus, was davon eingetroffen ist. Hattest du nicht schon vor alnger Zeit ein schnelles Ende des Bügerkriegs in Syrien vorhergesagt? Gerade du hast keinen Grund, dich hier derart aufzublasen, denn du hast bis jetzt (fast?) nur Fehlprognosen abgegeben. Ich lasse mich gerne eines besseren belehren, dann aber bitte mit Link zu deinen Aussagen, die eingetroffen sind. Können ja nicht so viele sein...

Nochmal: Du hast keine Ahnung von Politik, du bist insoweit ein verbohrter Ignorant.
Avatar
18.06.13 07:14:20
Beitrag Nr. 125 ()
#124 (44.864.505) > Schau dir mal deine Prognosen an und rechne dir aus, was davon eingetroffen ist.

Hauptsächlich lag ich zeitlich falsch aber schon am 25.06.2011 (Eröffnung von Thread: Die Wahrheit über die Unruhen in Syrien?) war mir klar, dass in Syrien ein Komplott böser ausländischer Mächte gegen ein eher gutes Syrien lief und etliche der angeblichen "Qualitätsmedien" haben danach noch jahrelang die Terroristen bejubelt und Kriegstreiber unterstützt und gegen einen demokratisch gewählten und mehrheitlich vom Volk unterstützten Baschar Hafiz al-Assad gehetzt.

(09.12.2012) BND-Chef Gerhard Schindler:
„Das Regime Assad wird nicht überleben“ http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/bnd-chef-gerhard-s…

Hahaha, der Loser - ca. 6 Monate später musste er zugeben, total falsch gelegen zu haben: "BND prognostiziert Vormarsch der Assad-Armee" (http://www.spiegel.de/politik/ausland/syrien-bnd-rechnet-mit…) - nicht zu vergessen, dass die Unterstützung von gewalttätigen Putschisten/Terroristen, die gegen ein souveränes (eher) demokratisches Land mit einer legitimen Regierung kämpfen, gegen die deutschen Gesetze verstieß.

> denn du hast bis jetzt (fast?) nur Fehlprognosen abgegeben.

Also für einen Arbeitslosen, der seine Infos aus öffentlichen Nachrichten zieht, bin ich erstaunlich gut, oder? Ein paar Fehlerchen sind nicht so entscheidend - auch nur ein größerer Volltreffer wäre schon erstaunlich aber vielleicht waren es viele. Was leisten denn andere, die etwas leisten sollten, wie z.B. ein SPD-Kanzlerkandidat oder Angela Merkels angeblich "besten Mann" ("De Maizières Drohnen-Problem: Merkel bangt um ihren besten Mann" http://www.spiegel.de/politik/deutschland/drohnen-debakel-so…), die beide tendenziell vor dem Aus stehen?

> Ich lasse mich gerne eines besseren belehren, dann aber bitte mit Link zu deinen Aussagen, die eingetroffen sind.

Mach du mal lieber eine Liste meiner Fehler - das können ja nicht so viele sein. Sind es vielleicht 10? Weniger als 100? Na ja, bei über 28.000 Beiträgen alleine bei WO wohl nicht so verwunderlich. Noch ein Beispiel ist meine Erwartung eines Börsencrashs aber der kann noch kommen, also lag ich vielleicht nur zeitlich falsch. Ich hatte auch schon früher mit einer nachhaltigen Vervielfachung des Silberpreises gerechnet aber auch gesagt, dass es vorher noch einen Kursrutsch gibt, der halt noch anhält - hat also vielleicht nur etwas länger als von mir gedacht gedauert. Wie 2008 der Ölpreis hoch stand, hatte ich mit einer weiteren Erhöhung gerechnet aber stattdessen hat sich der Kurs in relativ kurzer Zeit halbiert. Ansonsten habe ich krasse Aktienverluste und noch nicht großartig im Lotto gewonnen - also das hatte ich mir auch anders vorgestellt.

Andererseits habe ich möglicherweise etliche erstaunliche und unübertreffliche Beiträge geschrieben, was sich allerdings erst noch heraustellen muss.

> Nochmal: Du hast keine Ahnung von Politik, du bist insoweit ein verbohrter Ignorant.

Spiegelthese. (alles imho)
Avatar
18.06.13 11:05:30
Beitrag Nr. 126 ()
Obama will "Denkweise des Kalten Krieges" ein Ende setzen
http://www.spiegel.de/politik/ausland/syrienfrage-beim-g8-gi…

Jo, dann soll er mal die Terroristenunterstützung einstellen und alle US-Geheimagenten/Soldaten nach Hause in die USA holen. Denkbar, dass sich wirklich was bessern wird, denn die USA sind ein großes Land mit viel Potential, wohingegen die US-Kriegspolitik bestenfalls wenig erfolgreich war und für erhebliche Schulden gesorgt hat. (imho)

US deploys 1,700 Marines to Yemen: Yemeni official http://www.presstv.ir/detail/2013/06/18/309593/us-deploys-15…

Iran dementiert Entsendung von Elitekämpfern nach Syrien http://de.ria.ru/politics/20130618/266319107.html
Avatar
25.06.13 06:31:22
Beitrag Nr. 127 ()
Sunniten gegen Schiiten: Dritter Weltkrieg im Nahen Osten
http://de.ria.ru/zeitungen/20130624/266361738.html

Das liegt nicht am Glauben, das liegt daran, dass die böse Weltverschwörung anscheinend vorzugsweise sunnitische Staaten infiltriert hat - für eine Gruppe musste sie sich halt entscheiden und möglicherweise viel die Entscheidung schon vor Jahrhunderten. Das sollte den Sunniten jetzt aber mal zu denken geben - glauben sie an Allah oder sind sie korrupte Marionetten des Bösen?

Wer für Terroristenunterstützer gegen gute Moslems kämpft, ist ein Feind des Islam. Also ich sag's mal so: man kommt nicht dafür ins Paradies, dass man gute Moslems (Christen, Juden, ...) bekämpft und die Terroristenuntertsützung in Syrien ist als organisierter Kampf gegen das Gute zweifelsohne eine schwere Sünde (man denke an die vielen Toten, an die Zerstörung, an Raub, Vergewaltigung und Folter). (alles imho)
Avatar
29.06.13 07:27:04
Beitrag Nr. 128 ()
Netanyahu Threatens to Invade Syria http://abna.ir/data.asp?lang=3&Id=434730
Military maneuvers in Golan Heights not theoretical: Netanyahu http://www.presstv.ir/detail/2013/06/28/311158/israel-drills…

US-Kongressabgeordnete gegen Waffenlieferungen an Regimegegner in Syrien http://de.ria.ru/politics/20130628/266392924.html

Ermittlungen der US-Justiz: Vier-Sterne-General soll Stuxnet-Programm verraten haben
http://www.spiegel.de/politik/ausland/us-general-james-cartw…

Zensur: US-Armee sperrt Zugang zu "Guardian"-Artikeln http://www.spiegel.de/netzwelt/web/us-armee-sperrt-zugang-zu…


Was ist eigentlich Phase? Nun, vielleicht schaut es in etwa so aus:

Geplant war, im Zuge des 3. Weltkriegs die Welt zu erobern, die Achse des Bösen waren USA-EU. Alle Länder sind unterwandert, die Lage ist so übel, dass man am ehesten ein paar gute Länder aufzählen kann: Russland, China, Iran (derzeit möglicherweise schlechte Führung), Syrien, ... kurz gesagt: alle Länder, die sich gegen die USA stellen.

Atomkrieg? Milliarden Tote? Null problemo, Hauptsache Sieg und Überlebenschance. So war es gedacht und man bedenke, dass einige eine Menschheit unter 500 Millionen anpeil(t)en (siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Georgia_Guidestones). Ob der ABC-WW3 schon sicher abgesagt ist und wie die Pläne genau aussehen ... nun, wer weiß aber der Libyenkrieg und Syrienkrieg sind nicht gerade Anlaß zur Beruhigung.

Es gibt einige bedeutsame neue Faktoren, welche die Gleichung ändern:
- Aufklärung durch das Internet.
- Die Gefahr durch das Böse und WW3 ist zunehmend bekannt.
- Die Bösen sind ideologisch am verlieren, werden zunehmend als böse angesehen.
- Neue wissenschaftliche Erkenntnisse, die Möglichkeit zur Eroberung des Weltraums, was den alten Plan zur Eroberung der Erde zunehmend unvernünftig/kurzsichtig erscheinen läßt.

Der WW3 kann noch gestartet werden aber es gibt da ein zunehmendes Problem: es ist kaum denkbar, dass die USA den WW3 führen und als die Guten gelten können. Nicht nach der langen Serie von Kriegen und Terror. Nicht im Zeitalter des Internet. Nicht mit noch ausreichend guten Staaten. Die Medien sind unterwandert aber nicht alle und wenn die USA die "Guardian"-Artikel zensieren müssen, dann zeigt das, wie beschissen ihre Lage in Wirklichkeit ist. Die Mehrheit der Amerikaner sind gegen einen Syrienkrieg ("Large majority opposes U.S. action in Syria, poll finds" http://www.washingtonpost.com/blogs/post-politics/wp/2013/05…) und gegen einen WW3 sind sicher noch viel mehr. Nach dem WW3 gäbe es einen jahrzehntelangen Hass auf die Verursacher und es ist fraglich, dass sich ein weltweites Unrechtsregime dagegen halten könnte.

Was aber geht? Nun, USA/Kanada sind zusammen das größte Land der Erde, da geht was. Keine alleinige Vormacht aber unangreifbar. Die können sich (theoretisch) zu einem modernen und sehr erfolgreichen Land entwickeln, das den Weltraum erobern kann. Zwar gibt es Konkurrenz (Russland, China, EU, islamische Staaten, ...) aber der Weltraum ist groß und die USA haben trotz allem noch eine relativ gute Startposition.

Eine nicht zu unterschätzende Hürde für die USA ist die Wahrheit, bzw. deren zunehmende Aufdeckung.

Eine guter Weg ist ein weltweiter Deal, eine Vereinbarung: die USA ziehen sich mit Agenten, Soldaten und Organisationen/Netzwerken komplett aus der Welt zurück ... und dafür verzichtet die Welt auf Schadensersatzforderungen an die USA. Kein Problem für die USA, es gibt selbstverständlich Welthandel und eine gute Weltregierung, die USA sind gleichberechtigt. Das ist schon mal ein wichtiger Punkt, der das äußere Problem regelt. Kein Problem, sollte machbar sein, alle wären happy - die USA müssen eigentlich nur den Ernst der Lage erkennen und die Gunst der Stunde nutzen.

Nicht unproblematisch ist die US-Innenpolitik. Die heimliche Machtelite wird wohl kaum die Macht abgeben wollen aber andererseits müssen sie und das Volk mit der Wahrheit (die USA hat viel falsch gemacht, ist/war unrühmlich) klarkommen. Das ist schwieriger als man denken könnte aber andererseits hat Deutschland mit der Kriegsschuld ganz gut leben können, ist sogar beliebt ("Deutschland ist weltweit das beliebteste Land" http://www.welt.de/politik/ausland/article116444653/Deutschl…).

Die US-Machtelite muss sich überlegen, wie sie mit der Aufdeckung der vollen Wahrheit umgehen will: orwellsches Unrechtsregime mit Zensur und Geschichtslügen ... oder ein guter Neuanfang: sorry, haben ein paar Fehler gemacht aber wir wollten doch nur eine bessere Welt, das Ziel heiligt die Mittel, hat halt nicht geklappt, sorry. Alles wird auf eine mysteriöse böse Weltverschwörung geschoben und ein paar Sündenböcke werden präsentiert (das muss schon überzeugend sein). Wenn weitere auffliegen, werden die halt auch abgesetzt, wandern vielleicht in ein sicheres und luxeriöses Spezialgefängnis. Klingt einfach? Nun, das ist es aber nicht, das ist sehr hart für die selbstverliebte Machtelite.

Was, wenn die Guten in den USA übermütig werden und doch tatsächlich demokratisch und legal an die Macht wollen? Nun, es wäre zum Wohle des Landes aber stattdessen ist zu erwarten, dass die alte Machtelite die zentrale Regierungsgewalt, Geheimdienste und Armee nicht aufgeben will und das kann ihnen auch gelingen. Das könnte sogar gut gehen, wenn sie weise und sozial gerecht regieren, sich um das Allgemeinwohl bemühen ... bloß, dass das im eklatanten Widerspruch zum Erhalt der bösen alten Machtelite steht, denn die will sich ja gerade gegen die Guten behaupten. Naheligende Lösung: die alte Machtelite wird echt gut, dann gibt es keinen Widerspruch aber kann sie das schaffen?

Nun, man wird es sehen. Wenn ein allmächtiger Gott existiert, dann kann in naher Zukunft auch ein antichristliches Unrechtsregime entstehen und alle Staaten und Staatenbünde (man denke z.B. an die EU) müssen sich Mühe geben, nicht zum antichristlichen Reich des Bösen zu werden. (alles imho)

PS: Die USA sind selbst ihr größter Feind.
http://www.heise.de/tp/foren/S-Okay-und-wie-geht-s-jetzt-wei…
http://www.heise.de/tp/foren/S-Die-USA-sind-selbst-ihr-groes…
Avatar
12.07.13 08:32:32
Beitrag Nr. 129 ()
Daily Telegraph: Saudi missiles target Iran, Israel http://abna.ir/data.asp?lang=3&Id=439449

Saudi Arabia 'targeting Iran and Israel with ballistic missiles'
Saudi Arabia is targeting both Israel and Iran with powerful ballistic missiles, new satellite photography shown by military experts to The Telegraph suggests. ...

... The base, believed to have been built within the last five years, gives an insight into Saudi strategic thinking at a time of heightened tensions in the Gulf. ... http://www.telegraph.co.uk/news/worldnews/middleeast/saudiar…

Eigentlich nichts besonderes - es ist naheliegend, dass die von den USA beeinflußten sunnitischen Saudis den schiitischen Iran und US-Gegner anpeilen; Israel ist als potentieller Gegner auch naheliegend. Man bedenke, dass die Atommächte ihre Atomraketen wohl auch nicht gerade nur auf den Südpol ausgerichtet haben. Sicher sieht auch der Iran Saudi Arabien und Israel als potentielle Kriegsgegner und Israel sieht den Iran und Saudi Arabien als potentielle Kriegsgegner - also da schlage ich doch mal vor, dass sich die an einen Tisch setzen und miteinander anfreunden.

Notwendige Voraussetzung ist die Anerkennung des israelischen Existenzrechts aber damit sollten Moslems eigentlich kein Problem haben, denn Israel ist den Juden von Allah versprochen worden. Die Lösung des Palästinenserproblems ist ganz einfach: die palästinensischen Gebiete werden in Israel integriert, wobei jeder Palästinenser wahlweise israelischer Staatsbürger werden kann oder Geld für eine Migration in ein anderes Land erhält.

Wer weiß, wie dicht die Welt an einem dritten Weltkrieg oder einem großen - den Iran und Israel vernichtenden - Krieg im Nahen/Mittleren-Osten war/ist. Ich denke, dass sich die Situation bessert aber solange sich alle dermaßen hochgerüstet als möglichen Feind sehen, solange es auch noch kriegsähnliche Unruhen, Terroristenunterstützung, Spionage und Cyberangriffe gibt, solange kann man nicht wirklich gelassen sein, oder? (alles imho)
Avatar
15.07.13 07:20:59
Beitrag Nr. 130 ()
Israel says might go solo to strike Iran
http://www.presstv.ir/detail/2013/07/15/313826/israel-says-m…

Unfassbar. Damit droht Israel de facto mit einem atomaren Erstschlag, denn ohne Atomwaffen kann Israel nicht gegen den Iran gewinnen. Alternativ könnte Israel auf die Unterstützung der NATO hoffen aber was bei einem ungerechten/unnötigen Angriff eines Atomwaffenstaates auf ein anderes Land ja dann vielleicht doch nicht ganz so sicher wäre, oder?

Israel hat doch Atomwaffen und der Iran hat keine - was also soll die Anti-Iranhetze? Okay, der Iran könnte (und soll) freundlicherweise endlich mal das Existenzrecht Israels anerkennen aber de facto bedroht doch Israel den Iran und nicht umgekehrt. (alles imho)

Israeli city plans to drop Zionist figures’ names from streets
http://www.presstv.ir/detail/2013/07/13/313679/israeli-city-…

Israel sollte sich mal um seine eigenen Probleme kümmern und nicht nach einem großen Krieg streben, der Israel auf Jahrzehnte zerstören kann. Die Juden sind doch eigentlich recht schlau, oder? Warum kapieren die nicht das böse Spiel der Kriegstreiber, die nach einer Vernichtung Israel gieren? (imho)

Alarmübung in Ost-Russland: Fernbomber in voller Kampfbereitschaft http://de.rian.ru/security_and_military/20130714/266481277.h…
Russlands Verteidigungsminister: Alarmübung nicht gegen Interessen anderer Länder gerichtet http://de.rian.ru/security_and_military/20130713/266479436.h…

imho: Mmmm, vielleicht auch aufgrund einer Info von Edward Snowden? Siehe auch

- Snowden kann den USA offenbar viel mehr schaden http://www.welt.de/politik/ausland/article118034263/Snowden-…
- Snowden soll noch viel mehr brisantes Material besitzen http://www.spiegel.de/politik/ausland/journalist-greenwald-e…
Avatar
21.07.13 11:38:32
Beitrag Nr. 131 ()
Russia in Largest Military Drills since Soviet Era http://english.farsnews.com/newstext.aspx?nn=13920426000961

China opposes sanctions, threats against Iran http://www.presstv.ir/detail/2013/07/16/314109/china-rejects…
Salehi hopes growing Iran-Europe ties under Rohani http://www.presstv.ir/detail/2013/07/16/314127/iraneurope-ti…
Russia urges 'new full-fledged' round of Iran-P5+1 talks http://www.presstv.ir/detail/2013/07/16/314115/russia-urges-…

Former US officials urge Obama to exercise diplomacy with Iran http://www.presstv.ir/detail/2013/07/16/314092/exus-official…
US legislators write to Obama administration, urge diplomacy on Iran http://www.presstv.ir/detail/2013/07/20/314669/us-lawmakers-…
Majlis committee to look into potential change in US approach to Iran: MP http://www.presstv.ir/detail/2013/07/20/314701/majlis-to-stu…
Iran: No Decision on Iran-US Direct Talks http://english.farsnews.com/newstext.aspx?nn=13920430000450

Warum der Nahostkonflikt plötzlich lösbar scheint http://www.welt.de/debatte/kommentare/article118232361/Warum…
Netanyahu: Strategisches Interesse an Friedensprozess http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/1432688/Neta…

Mein Lösungsvorschlag: friedliche Integration der palästinensischen Gebiete in Israel
http://www.heise.de/tp/foren/S-Prima-Artikel-das-macht-Hoffn…
http://www.heise.de/tp/foren/S-friedliche-Integration-der-pa…
Avatar
01.08.13 11:34:43
Beitrag Nr. 132 ()
War on Syria will draw in Russia, trigger World War III: Analyst
A former US Marine says any foreign military intervention in Syria would instigate a third World War by inevitably getting Russia involved in the conflict, Press TV reports. ... http://www.presstv.ir/detail/2013/07/21/314820/attack-on-syr…

US contradictory approach toward Iran indicates confusion: Iranian MP
http://www.presstv.ir/detail/2013/07/27/315779/us-flipflop-o…
http://www.presstv.ir/detail/2013/07/27/315804/us-must-drop-…

... Als britische Beamte 1983 ein Szenario für den dritten Weltkrieg durchspielten, entwarfen sie auch eine Rede der Queen an das Volk. ... http://www.spiegel.de/panorama/leute/beamte-entwarfen-queen-…

Full text of 'Queen's speech' for outbreak of World War Three
http://www.telegraph.co.uk/news/uknews/queen-elizabeth-II/10…
http://www.telegraph.co.uk/news/uknews/queen-elizabeth-II/10…
Avatar
05.08.13 12:38:53
Beitrag Nr. 133 ()
US-Regierung warnt Bürger vor Terrorattacken http://www.spiegel.de/politik/ausland/weltweite-reisewarnung…

Angst vor Terrorattacken: US-Geheimdienst hörte angeblich Qaida-Gespräche ab
http://www.spiegel.de/politik/ausland/angst-vor-terrorattack…

USA geben weltweite Reisewarnung für US-Bürger aus: Kriegsgefahr?
... Am Donnerstag waren der New York Times Informationen zugespielt worden, wonach ein Militärschlag gegen Syrien unmittelbar bevorstehen könnte. Vor Ägypten haben die Amerikaner ihre Militärpräsenz bereits vor einigen Tagen verstärkt. ... http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/08/02/usa-ge…

... Kongressabgeordnete vermuten ein Ablenkungsmanöver angesichts der Debatte zur NSA-Überwachung ...
http://www.heise.de/tp/blogs/8/154724

Terrorwarnung als Legitimation für NSA-Lauschprogramme? http://www.heise.de/tp/blogs/8/154731

US-Politiker rechtfertigen Terrorwarnungen http://www.spiegel.de/politik/ausland/botschaften-weiter-ges…

Jedenfalls droht anscheinend kein US-Militärschlag gegen Syrien, prima. (imho)

Fresh US sanctions on Iran disappointing: Iranian MP http://www.presstv.ir/detail/2013/08/03/317074/new-us-sancti…
Rafsanjani censures US double-standard policies toward Iran http://www.presstv.ir/detail/2013/08/04/317223/rafsanjani-ra…
US ready to engage with Iran’s new administration: White House http://www.presstv.ir/detail/2013/08/04/317211/us-says-ready…
Avatar
24.08.13 11:03:17
Beitrag Nr. 134 ()
Gegenüber Russland wähnt sich der Westen noch immer in Kalten Krieg http://www.heise.de/tp/artikel/39/39641/1.html

Israel's Strikes on Syria Can Trigger US-Russia N. War http://english.farsnews.com/newstext.aspx?nn=13920518000347

Israel planning attack against Lebanon’s Hezbollah: Analyst http://www.presstv.ir/detail/2013/08/10/318121/israel-plans-…
Israeli Jets Bomb Lebanon Target http://english.farsnews.com/newstext.aspx?nn=13920601000207

Senior MP Warns against Spread of Syrian Crisis to Entire Region http://english.farsnews.com/newstext.aspx?nn=13920519000314

US-Armee bereitet Militärschlag vor http://www.n-tv.de/politik/US-Armee-bereitet-Militaerschlag-…
US-Militär bereitet sich auf Eingriff in Syrien vor http://www.zeit.de/politik/ausland/2013-08/usa-syrien-vorber…
Pentagon verlegt US-Kriegsschiffe im Mittelmeer in Richtung Syrien http://de.ria.ru/security_and_military/20130824/266726495.ht…
Barack Obama will die USA aus Syrien heraushalten http://www.focus.de/politik/ausland/tid-33123/trotz-hinweise…
Obama gegen Eingreifen in Syrien ohne UN-Mandat http://de.ria.ru/politics/20130823/266722236.html

imho: Übrigens, der Chemiewaffeneinsatz geht vermutlich auf das Konto der Terroristen, siehe ab
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1167169-1391-1400…
Avatar
08.09.13 08:13:18
Beitrag Nr. 135 ()
Saudis Pushing US to War on Syria http://english.farsnews.com/newstext.aspx?nn=13920616000269
AIPAC to push Congress to authorize US strikes against Syria http://www.presstv.ir/detail/2013/09/06/322396/aipac-set-to-…
Saudi intelligence chief actively pushing US toward Syria war: Journalist http://www.presstv.ir/detail/2013/09/07/322492/saudi-spymast…

US Deploys Nuclear Force before Syria Gassing Crisis
TEHRAN (FNA)- There is clear evidence that the US has moved and restructured major nuclear commands predicting both the nuclear confrontation with Russia over Syria and a possible mutiny within US forces, media said.

This was done before the Syrian gassing incident, evidence that a “retaliatory” missile attack on Syria was planned before there was anything to retaliate against.

"We have seen two nuclear bomber wings relocated and put directly under White House command. Over 2000 nuclear weapons have been illegally moved, stored now in an old submarine base," the Islam Times.

One wing of B2 bombers has actually “gone missing”. No one knows where they are.

On Wednesday, a Senate panel voted to give US President Barack Obama the authority to use military force against Syria in response to an alleged use of chemical weapons. ... http://english.farsnews.com/newstext.aspx?nn=13920616001194

Lawmaker: US Possible Strike on Syria Prelude to Attacking Other Muslim States
http://english.farsnews.com/newstext.aspx?nn=13920616000712

Outcome of war on Syria, unpredictable: Iran Speaker http://www.presstv.ir/detail/2013/09/07/322596/outcome-of-wa…
Attacking Syria will be dangerous to world: Syrian official http://www.presstv.ir/detail/2013/09/07/322501/attacking-syr…
Attacking Syria will endanger security of Israeli regime’: Iran MP http://www.presstv.ir/detail/2013/09/07/322609/attack-on-syr…

Schönborn: "Krieg beginnt klein und endet mit großer Gewalt" http://www.kathweb.at/site/nachrichten/database/57068.html

PS: siehe auch http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1167169-1431-1440…
Avatar
09.09.13 08:15:41
Beitrag Nr. 136 ()
Israeli Cruise Missiles Fired At Syria Destroyed by US Navy
TEHRAN (FNA)- An urgent action report prepared by the Russian Defense Ministry for President Putin said that the two Israeli ballistic cruise missiles which were fired by an Israeli Dolphin-class submarine in the Eastern Mediterranean, near the Syrian waters, on September 3 were destroyed by the US Navy, adding that Tel Aviv was about to start the war on Syria on that day.

A new urgent action report prepared by the Russian Ministry of Defense (MoD) for President Putin stated that specialized forces operating the highly advanced Vityaz air defense system in the Southern Military District detected the launching of two Popeye Turbo SLCM ballistic cruise missiles from an Israeli Dolphin-class submarine patrolling in the Eastern Mediterranean whereupon they were “nearly immediately” destroyed by a US Navy Arleigh Burke guided missile destroyer operating in the same region.

The Vityaz air defense system guarantees the detection of enemy ballistic and long-range cruise missiles at blastoff and is currently being deployed along the entire Russian border; while the Popeye ballistic cruise missile is the type used by Israel during its Dolphin submarine 5 July attack on an arms depot in the Syrian port city of Latakia that targeted a contingent of 50 Russian-made Yakhont P-800 anti-ship missiles; and the Arleigh Burke class of guided missile destroyers are the US Navy's first class of destroyer built around the Aegis Combat System and the SPY-1D multi-function phased array radar making them some of the most feared warships in the world.

According to this MoD report, these ballistic cruise missile launches took place at 10:16 am Moscow time (0616 GMT) with the Israelis first denying any knowledge, but subsequently stating that they were conducting missile tests in the Mediterranean, Whatdoesitmean said.

As to the exact method the US Navy utilized in destroying these two ballistic cruise missiles this MoD report does not speculate upon, but a review of an Australian Air Force technical report [Technical Report APA-TR-2007-0402] clearly shows it can be done, but only at great expense and using First-World technical skills and 21st Century technology.

With Syrian President Bashar Al-Assad warning that any military strike against his country would spark an uncontrollable regional war and spread “chaos and extremism,” this MoD report says, the Israeli motivation for launching these ballistic cruise missiles earlier today (September 3) remains “highly suspect,” a situation made even more dangerous as all International treaties require advanced notification prior to conducting any tests of this type.

The MoD report further states that the launching of these ballistic cruise missiles could have been a test of Russian military capability to detect these types of launches and Kremlin resolve to notify the entire world immediately upon their detection. ... http://english.farsnews.com/newstext.aspx?nn=13920616001062
Avatar
10.09.13 09:10:15
Beitrag Nr. 137 ()
US, Russia war possible if Obama strikes Syria: Mark Glenn http://www.presstv.ir/detail/2013/09/09/322925/us-russia-war…
Military action in Syria risks igniting regional war: Iran UN envoy http://www.presstv.ir/detail/2013/09/09/322942/attack-on-syr…
Pillay: Any military attack on Syria could cause regional explosion http://sana.sy/eng/22/2013/09/09/501616.htm

Imperial Madness, A Study of US War Symptom http://english.farsnews.com/newstext.aspx?nn=13920615000818

PS: Es scheint noch mal gut zu gehen: http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1167169-1441-1450…
Avatar
01.10.13 06:06:35
Beitrag Nr. 138 ()
Zeitung: Hollande setzte Bombenangriffe auf Syrien im letzten Moment aus
Frankreich war in der Nacht zum 1. September kurz davor, Syrien anzugreifen. Der Militärschlag wurde im letzten Moment – nach einem Anruf aus Washington – ausgesetzt, wie die Zeitung Nouvel Observateur berichtet.

Die Vorbereitungen auf einen Militärschlag hatten am Morgen des 31. August begonnen, nachdem das Weiße Haus angekündigte hatte, dass Präsident Obama am Abend seinen französischen Amtskollegen Francois Hollande wegen einer wichtigen Angelegenheit anrufen werde, so das Blatt unter Berufung auf Quellen im Élysée-Palast. Weil Hollande glaubte, Obama wolle mit ihm dem Beginn eines Eingreifens in Syrien koordinieren, habe der französische Staatschef den Militärrat einberufen und sei schon bereit gewesen, den Angriff zu befehlen. ... http://de.ria.ru/politics/20130930/266979828.html

Jo, (vielleicht) stand die Welt ganz kurz vor dem 3. Weltkrieg (man bedenke, dass die USA durchaus einen völkerrechtswidrigen Militärschlag gegen Syrien führen wollten und dass das mit der Chemiewaffenvernichtung eine glückliche/unerwartete Wende war) aber das deutsche Volk weiß dank seiner Qualitätsmedien noch nicht einmal, dass die Terroristen Giftgas eingesetzt haben (siehe http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1167169-1471-1480…) und nicht die Assad-Regierung. Unfassbar. (imho)
Avatar
17.11.13 11:35:13
Beitrag Nr. 139 ()
Atomkrieg http://de.wikipedia.org/wiki/Atomkrieg

Putin Leads Surprise Exercise of Nuclear Deterrence Force with Missile Launches
http://english.farsnews.com/newstext.aspx?nn=13920808001407

Dem Atomkrieg knapp entkommen http://www.daserste.de/planspiel/allround_dyn~uid,ozcv7h0nu2…
So nah kam die Welt 1983 einem Atomkrieg http://www.spiegel.de/politik/ausland/kalter-krieg-nato-mano…
Der Mann, der den dritten Weltkrieg verhinderte http://einestages.spiegel.de/static/topicalbumbackground/760…

The Day After http://www.heise.de/tp/blogs/6/155273

White House: Opposing Iran Deal Could Lead to War http://english.farsnews.com/newstext.aspx?nn=13920822000129
Obama refuses to recognize Iran nuclear right: US analysts http://www.presstv.ir/detail/2013/11/13/334524/obama-refuses…

US Military Option against Iran, Reality or Bluff? http://english.farsnews.com/newstext.aspx?nn=13920825001380

US tells Israel diplomacy better than war with Iran http://www.presstv.ir/detail/2013/11/16/335024/us-prefers-di…

Siehe auch http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1167169-1531-1540… und man bedenke die Möglichkeit, dass die geheime Machtelite der USA in mehrere Fraktionen (pro/contra Krieg) gespalten ist. (imho)
Avatar
22.11.13 08:03:32
Beitrag Nr. 140 ()
Der letzte Tag http://www.heise.de/tp/artikel/40/40297/

Saudis Deny Secret Plan with Israel to Attack Iran http://english.farsnews.com/newstext.aspx?nn=13920827001384
British Media: S. Arabia, Israel Cooperating for Possible Military Action against Iran http://english.farsnews.com/newstext.aspx?nn=13920826000815

Magic Bullet – Das lange Leben einer Zauberkugel http://www.heise.de/tp/artikel/40/40358/1.html

Der General, der Präsident - und die Bombe
Air-Force-Chef Curtis LeMay und das Kennedy-Attentat

Curtis E. LeMay tötete Millionen Menschen, darunter überwiegend Zivilisten. Er forderte und plante nukleare Überraschungskriege gegen Kuba, die Sowjetunion und China, das damals noch keine Kernwaffen besaß. Der ultrarechte General scheiterte an einem Mann, der in seinen Augen für die größte Schande der USA verantwortlich war und nun ausgerechnet dem Militär die Bombe wegnehmen wollte. ...

... Hardliner wie General Leslie Richard Groves, der ohne Wissen des Präsidenten die Atombombe hatte entwickeln lassen, forderten bereits seit 1945, jeglichen Feind der USA mit Kernwaffen anzugreifen. LeMay schlug 1949 vor, sämtliche 133 Atombomben auf 70 Städte sowjetische zu werfen. Man solle den Russen den Sunday Punch verpassen, also den Schlag eines Boxers, der den Gegner erst wieder am Sonntag erwachen lässt.

Um in kürzester Zeit einen Atomschlag gegen die Sowjetunion zu realisieren, baute er das Strategic Air Command (SAC) auf, das eine ständig in der Luft befindliche Flotte mit Nuklearmunition in Grenznähe zur Sowjetunion in Gefechtsbereitschaft hielt - Vergleichbares ist von den Sowjets nicht bekannt. Das SAC mit Hauptquartier Offutt Air Force Base in Nebraska umfasste knapp 2.000 Bomber und 800 Tankflugzeuge und beschäftigte über 200.000 Personen. Ein wichtiger Stützpunkt für das SAC war die deutsche Ramstein Airbase, der größte Militärflughafen der Welt.

1961 rückte LeMay als neuer Chef der Air Force in das fünf Mann starke Gremium des Vereinigten Generalstabs auf. Den Joint Chiefs of Staff (JCS) saß der ultrarechte General Lyman Louis Lemnitzer vor, der bereits in den letzten Tagen des Dritten Reichs heimlich mit deutschen Offizieren über eine Allianz gegen die Sowjetunion verhandelt und 1949 mit dem gleichen Ziel für die USA die Geheimvorbereitungen zur Gründung der NATO geführt hatte. Beide Generäle verband ein tiefer Hass gegen den Mann, der inzwischen im Weißen Haus Platz genommen hatte. ...

... Nachdem die neuen Spionagesatelliten die scheinbar 500 Interkontinentalraketen auf gerade einmal vier herunterkorrigierten und damit die angebliche "Raketenlücke" widerlegten, nahmen dies die Strategen nicht etwa zum Anlass, die Aufrüstung zu beenden, sondern begriffen es als Chance, den Gegner ohne Gegenwehr ein- für allemal zu erledigen. So trugen sie 1961 dem neu gewählten Präsidenten einen Plan an, der bis heute unter Verschluss ist, dessen Existenz jedoch durch ein freigegebenes Dokument außer Frage steht: Die USA sollten nun alle verfügbaren Steuermittel für die nukleare Aufrüstung einsetzen.

Der SIOP-62 genannte Plan sah vor, dass Ende 1963 ausreichend Nuklearmunition bereitstünde, um jeden größeren Stützpunkt in der Sowjetunion und in China in einem Überraschungsschlag mit jeweils acht 20-Megatonnen-Atombomben zu vernichten. ... Kennedy und McNamara lehnten ab.

Lemnitzer präsentierte Kennedy im März 1962 schließlich die auch von LeMay mit unterschriebenen Pläne, terroristische Anschlägen auf US-Amerikaner vorzutäuschen oder gar zu begehen. Diese wollte man Kuba anlasten und damit einen Vorwand für einen Militärschlag schaffen. Lemnitzer wurde von McNamara wie ein Schuldjunge abgewatscht und realisierte, dass er für eine zweite Amtszeit als Chairman des Vereinigten Generalstabs nicht mehr infrage kam. Der oberste Soldat der USA ließ sich nach Europa wegloben und wurde NATO-Oberkommandant (SACEUR). ...

... Die Chiefs waren vom friedlichen Ausgang der Kubakrise, welche ihnen die Chance auf den vorbereiteten Krieg geboten hätte, mehr als ungehalten. Auch nach Beendigung der Krise drängte LeMay auf einen Atomschlag.

Nach der Kubakrise hatten Kennedy und McNamara von den Eigenmächtigkeiten der Militärs mit der Bombe genug. McNamara führte technische Sicherheitsstrategien wie den Atomkoffer ("Football") ein, um sicherzustellen, dass nur der Präsident einen Atomkrieg auslösen konnte. ... Er beabsichtigte auch, nach seiner Wiederwahl die CIA-Einheiten aus Vietnam zurückzuziehen. Wie der damalige Air-Force-Mann Colonel Leroy Fletcher Prouty, der den Chiefs unterstand, 1973 in seinem Buch The Secret Team schrieb, sah Kennedy erst für den Fall seiner Wiederwahl eine Möglichkeit, gegen die Rechten sowie gegen eine von Prouty als "Secret Team" bezeichnete Clique an der Spitze von Militär und Geheimdiensten vorzugehen. ...

... Das von Kennedy eingeleitete Ende des Kalten Kriegs starb mit ihm am 22.11.1963. Stattdessen bekamen die Militärs ihren heißen Krieg in Vietnam und gaben weiterhin Unsummen für das Militär aus, das den größten Posten im US-Haushalt ausmacht. ...

... Auch nach 50 Jahren ist unbekannt, woher die per Polizeifunk kurz nach dem Mord durchgegebene Personenbeschreibung von Oswald stammte. Warum das Verhör mit dem festgenommenen Oswald nicht protokolliert wurde und warum man ihm keinen Rechtsbeistand zugestand, warum er sich im Gegensatz zu konventionellen Attentätern nicht mit seiner Tat brüstete, sondern sie abstritt, und wie Oswald an diesem Tag zwei Menschen erschießen konnte, ohne dass man Schmauchspuren an Wangen und Händen fand, beschäftigt aufmerksame Beobachter noch immer. ...

... Warum die Personenschützer von ihren Trittsteigen abgezogen wurden, warum der angeblich im Schulbuchverlagsgebäude positionierte Schütze nicht das günstigere Schussfeld vom Fenster in Richtung ankommender Limousine nutzte und warum die Strecke eigens am Grashügel mit erhöhter Schussposition vorbeiführte, ist nach wie vor unklar. Der Fahrer, der sein vorgeschriebenes Tempo unterschritt und nicht beim ersten Schuss sofort beschleunigte, wurde hierzu nicht einmal befragt, stattdessen reinigte man das Auto, was eine Spurensicherung erschwerte. ...

... LeMays penetrante Forderung nach dem Einsatz der Atombombe in Vietnam und seine Drohung, die Nordvietnamesen in die Steinzeit zurück zu bomben, erwiesen sich jedoch als unpopulär, sodass die Partei schließlich nur 13,5% einfuhr. Erst ein Jahrzehnt nach Kennedys Tod realisierte die amerikanische Öffentlichkeit, dass die CIA sich keineswegs auf die Spionagerolle beschränkt hatte, sondern Staatsstreiche orchestrierte sowie politische Morde und Terroranschläge organisierte. ... http://www.heise.de/tp/artikel/40/40353/

Sehr guter Artikel und demzufolge vermutlich auch ein sehr gutes Buch (Cold War Leaks http://www.heise.de/tp/ebook/ebook_10.html). Sorry für die etwas längeren Zitate, doch ich denke, dass dergleichen sehr wichtig ist, um die Menschen endlich mal aufwachen zu lassen, um die verlogene Medienpropaganda (man denke auch an die Terroristenunterstützung bei Syrien, Libyen) als das aufzuzeigen, was sie ist: bestenfalls falsch und dumm aber wahrscheinlich organisierte Volksverdummung und Unterstützung des Bösen.

Einige hatten den atomaren 3. Weltkrieg geplant und die Frage ist, wie der Afghanistan, der Irakkrieg, Libyen, Syrien und die absurden Anti-Iarn-Sanktionen unter diesem Gesichtspunkt zu sehen sind. Die Unruhen/Kriege in Libyen und Syrien waren kein Zufall, wie die offene Terroristenuntertsützung in Syrien klar zeigt. Dergleichen macht aber keinerlei Sinn, ohne einen großen Plan und um was sollte es gehen, wenn nicht um die gewaltsame Eroberung der Welt durch das Böse. Nun ist aber allen klar, dass dergleichen nicht ohne einen großen ABC-Krieg möglich ist, dass ein Putsch in Libyen/Syrien lächerlicher Kleinkram und zudem in einer offensichtlich besser werdenden Welt längerfristig erfolglos bleiben muss, dass es sehr viel schlauer wäre, wenn die USA die teuren Kriege bleiben lassen und sich an die Verbesserung der USA machen würden.

Also war - angesichts von Libyen und Syrien - (vermutlich) bis vor kurzem noch ein großer weltweiter ABC-Krieg auf der Tagesordnung und zwar mit naheliegenderweise bis zu Milliarden Toten. Für einige kein Problem, denn alles was zählte, das war der Sieg. Wo steht Deutschland? Deutschland hat sich vergleichsweise gut gehalten aber ist sicher massiv unterwandert. Hat der BND gegen die Terroristen in Syrien agiert oder hat er diese gegen einen souveränen Staat und gegen das syrische Volk unterstützt? Wo steht die NATO? Na ja, man denke z.B. an die Zerbombung Libyens und dass die Chefs von Frankreich und GB einen völkerrechtswidrigen US-Militärschlag gegen Syrien untertsützt haben.

Die gute Nachricht: vermutlich ist der 3 Weltkrieg abgesagt. (alles imho)
Avatar
23.11.13 08:26:34
Beitrag Nr. 141 ()
#140 (45.892.356) > bis vor kurzem noch ein großer weltweiter ABC-Krieg auf der Tagesordnung

Wirklich? Könnte es nicht vielleicht auch sein, dass der Westen mit Geheimdiensten, Korruption, Terroristenunterstützung und Scharmüzeln einfach nur ein paar Länder, die sich nicht dem Kapitalismus bedingungslos unterwerfen wollen, zu sabotieren versucht aber die Weltherrschaft, ein weltweites NWO-Unrechtsregieme, aufgegeben hat, weil der nukleare Holocaust halt irgendwie doch nicht so lustig ist?

Tja, das ist die Frage. Ein paar Aspekte dazu:

1. Möglicherweise gibt es schon sehr lange (seit vielen Jahrtausenden) eine böse Weltverschwörung, die nach der Weltherrschaft strebt und weiß, dass sie die nie freiwillig und offen demokratisch kriegen wird. Entweder, die böse Weltverschwörung gibt ihr Streben nach Weltherrschaft auf oder es bleibt nun mal nur ein weltweiter ABC-Krieg. Solange es also Terroristenunterstützung, Geheimdienstaktionen und imperialistische Kriege gibt, wurde auch das Endziel, die Weltherrschaft, nicht aufgegeben.

2. Die USA zerfallen, tun zu wenig für Staat und Infrastruktur, überschulden sich, verschwenden Unsummen in geheimer und kriegerischer Weltpolitik. Also, da muss man doch bloß mal 1+1 zusammenzählen, denn wo macht diese Vorgehensweise Sinn? Vielleicht bei einem ABC-Weltkrieg, der sowieso alles zerstört?

3. Die Mehrheit will natürlich keinen WW3 aber die geheime Machtelite ist borniert, fanatisch und priveligiert.

4. All das Gerede um den 3. Weltkrieg hat diesen wohl unwahrscheinlicher gemacht. Es gibt einen Ausweg, nämlich den Rückzug auf die USA und deren Verbesserung. Die Zukunft liegt im Weltraum und man kann argumentieren, dass diese Strategie schlauer als ein zunehmend irrsinniger WW3 ist. Planung hin oder her, der Plan muss halt geändert werden und man kann argumentieren, dass es ja weiterhin beim Streben nach der Weltherrschaft bleibt und dass die Alten die Besiedlung des Weltraums und die aktuelle Lage nicht vorhersehen konnten. Anstatt eine Desasterstrategie (WW3) zum unrühmlichen Ende durchzuziehen, muss der Plan nur geringfügig zur Eroberung des Universums abgeändert werden. Selbst wenn die Erde niemals von den Bösen wird besiegt werden können, so kann man argumentieren, dass ein paar neue eigene Planeten irgendwie besser sind, als eine total zerstörte Erde.

Okay, Indizien hin oder her, da braucht es wissenschaftliche Untersuchungen, Ermittlungen. (alles imho)
Avatar
24.11.13 10:37:04
Beitrag Nr. 142 ()
#80 (43.510.354) > Denk doch mal nach. Wedelt der Schwanz mit dem Hund oder wedelt der Hund mit dem Schwanz?
(http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171016-71-80/end…)

Natürlich wedelt der Hund mit dem Schwanz aber man kann mitunter die Illusion erzeugen, den Eindruck gewinnen, dass der Schwanz mit dem Hund wedelt.

Hä? Nun, wer bestimmt die Entwicklung: eine kleine Machtelite oder das Volk? Nun kann man die Machtelite besser mit dem Kopf als dem Schwanz vergleichen aber was ist mit einer geheimen Machtelite? Wedelt eine geheime böse Machtelite (Schwanz) mit einem Staat (Hund)?

Nun stecken die USA hinter einigem aber wer steckt hinter (einigen Aktionen von) den USA? Vielleicht eine böse Weltverschwörung?

Nun haben die USA auch einigen Mist gebaut, ein schlechtes Image aber was, wenn plötzlich auch viele Schandtaten von anderen Ländern bekannt werden, wenn zahlreiche schlechte Menschen in Machtpositionen auffliegen?

Das müssen die USA natürlich geschickt planen aber vermutlich geht da schon was. Selbst ein paar Höherrangige der bösen Weltverschwörung können verhaftet und vor Gericht gestellt werden, wobei die dann natürlich auch recht milde dabei wegkommen können und bis dahin in einem neuen eigenen Hochsicherheits-Spezialknast brummen können, der einigen (aber besser nicht zu auffälligen) Luxus bieten kann. Überzeugte Fanatiker brauchen keinen Luxus, denen reichen Einzelzelle, ordentliches Essen, bisschen Betätigungsmöglichkeiten und vor allem Information und Kommunikation und das sollte machbar sein.

Also der Punkt ist: wenn weltweit und insbesondere auch in Europa und natürlich auch in den USA (wie sonst wäre deren Handeln zu erklären?) Verbrecher in Machtpositionen auffliegen, dann kann man alle Mißstände einer geheimen Elite anlasten und die USA haben so eine Chance zum Neuanfang.

Ein Risiko ist, dass immer mehr Wahrheiten ans Licht kommen aber das läßt sich vermutlich beherrschen, nämlich mit zwei Tricks:
1. Ein paar unvermeidliche Sündenböcke werden halt verknastet.
2. Irgendwie wollten doch alle nur das beste, eine neue Weltordnung und dabei hat man halt ein paar Fehler gemacht, ist immer tiefer in die Scheiße (Terroristenunterstützung) geraten. Shit happens, das ist Vergangenheit, wir wollen besser werden.

Letztendlich wird die supergeheime Elite diese Aktion weitgehend unbeschadet überstehen, selbst wenn ein paar Höherrangige der bösen Weltverschwörung verhaftet werden, denn da kann man im Vorfeld auch ein bisschen vorarbeiten und sicherstellen,d ass die mitspielen werden (wer nicht mitspielt und in einer ungünstigen Lage ist, der hat halt ausgespielt).

Gute Idee, oder? So kann die Welt schnell besser werden.

Vorsicht vor dem drohenden antichristlichen Unrechtsregime. Das wird am besten mit einer wirksamen Verbrechensbekämpfung, einer guten Gesellschaft und einem glücklichen Volk in einem sozial gerechten Staat verhindert.

Vorsicht vor dem drohenden antichristlichen Unrechtsregime. Das wird dort kommen, wo weiterhin eine böse Machtelite herrscht. (alles imho)
Avatar
05.12.13 07:45:47
Beitrag Nr. 143 ()
00000000: Passwort für US-Atomraketen
Der Launch-Code für die in den USA stationierten Minuteman-Atomraketen war offensichtlich für fast zwei Jahrzehnte die Kombination "00000000". ...

... Darüber hinaus druckte man die Kombination auch noch auf die Start-Checklisten auf. ...
http://www.heise.de/newsticker/meldung/00000000-Passwort-fue…

Dr. Seltsam oder: Wie ich lernte, die Bombe zu lieben
... Der Film schildert, wie der geistesgestörte US-Air-Force-General Jack D. Ripper versucht, auf eigene Faust einen Atomkrieg gegen die Sowjetunion auszulösen, indem er den ihm unterstellten B-52-Bombern den Angriffsbefehl erteilt. ...

... Bei einer Round-Table-Krisensitzung im War Room des Pentagons informiert General „Buck“ Turgidson den Präsidenten über die Situation. Die Bomber seien auf dem Weg, könnten nicht mehr zurückgerufen werden und die Sowjets würden mit Sicherheit zurückschlagen. Turgidson schlägt dem Präsidenten daher vor, alle verfügbaren Atomwaffen auf die Sowjets abzufeuern, um so den vollständigen Sieg zu erringen. Die eigenen Verluste könnte man damit bei 20 Millionen halten, was gegenüber 150 Millionen bei zögerlichem Handeln noch als Erfolg gewertet werden könne. ... http://de.wikipedia.org/wiki/Dr._Seltsam_oder:_Wie_ich_lernt…
Avatar
16.12.13 07:55:40
Beitrag Nr. 144 ()
US Rep. Senator Asks for Nuking Iran http://english.farsnews.com/newstext.aspx?nn=13920924000560
Hunter may have nuked Iraq as Marine: Duff http://www.presstv.ir/detail/2013/12/06/338581/hunter-may-ha…
‘Nuke Iran’ congressman was on drugs: Analyst http://www.presstv.ir/detail/2013/12/06/338538/nuke-iran-con…
Threat to nuke Iran serves war cartels: Analyst http://www.presstv.ir/detail/2013/12/06/338535/threat-to-nuk…

Atomkrieg hätte weltweite Hungerkatastrophe zur Folge http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/indien-und-pakista…
Putin: We were able with our partners to ward off war in Syria http://sana.sy/eng/21/2013/12/12/517320.htm

’Russia Will Surely Use Nuclear Weapons If US Strikes’ http://english.farsnews.com/newstext.aspx?nn=13920921000393

"USA wussten vom C-Waffen-Einsatz durch syrische Islamisten"
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1167169-1551-1560…

Iran nuclear deal thwarts Israel war plans: Analyst http://www.presstv.ir/detail/2013/12/10/339251/iran-ndeal-th…

US Media: Obama Needs Iran's Help for Ending America’s Long Wars
http://english.farsnews.com/newstext.aspx?nn=13920917001246

Also ich denke, dass die USA sich endlich mal die Fakten klarmachen sollten: die USA können nicht mehr die Welt mit Gewalt erobern und die logische Schlußfolgerung daraus ist, dass sich die USA militärisch komplett zurückziehen, denn jeder US-Militärstützpunkt und jede korrupte Aktion im Ausland schadet nur den USA.

Die USA können ihre US-Militärbasen quasi sofort aufgeben und schon haben sie Milliarden und längerfristig sogar Billionen USD mehr für zu Hause, für die Verbesserung der USA. Ein nicht zu unterschätzdendes Problem können psychisch gestörte und/oder drogensüchtige US-Soldaten sein aber die USA haben sowieso ein erhebliches Kriminalitätsproblem und die US-Soldaten im Ausland waren anscheinend immer noch gut genug für die Handhabung von Kriegswaffen.

Man sollte meinen, dass viele US-Soldaten, die derzeit im Ausland rumlungern, zu Hause für irgendwas taugen, z.B. für Wachdienste, Katastrophenschutz, Waldbrandbekämpfung, usw. Ordentliche Arbeitsbedingungen und der Lohn muss gar nicht so hoch sein, fair/ordentlich reicht, die Lage ist in den USA doch nicht so doll und die US-Soldaten haben immerhin Disziplin gelernt.

Ein nicht zu unterschätzender Punkt ist die potentielle Besserung des Eindrucks der Welt von den USA, wenn die USA sich aus allem kriegerischen und illegalen raushalten. Ja klar sind die USA bei einigen erstmal unten durch aber vielleicht bessert sich das ja wieder und selbst wenn nicht: die USA sind ein großes Land mit beträchtlichen Ressourcen, die sind - wenn sie es richtig anstellen - nicht auf die Welt angewiesen.

Worauf warten die USA noch? Die Lage wird für die ausländischen US-Kriege/Stützpunkte nicht besser, es kann nur schlimmer kommen. Auch Edward Snowden ("Edward Snowden: Ausmaß des Datenzugriffs bleibt unklar" http://www.heise.de/newsticker/meldung/Edward-Snowden-Ausmas…) kann so ein bisschen seinen Schrecken verlieren, denn wenn die USA sich für alle ersichtlich bessern, dann sind Enthüllungen über vergangene Skandale nur noch Schnee von gestern.

Die USA haben eine ganz einfache Ausrede: sie wollten die Welt verbessern aber haben sich damit verzettelt, sind auf den falschen Weg geraden, haben zu sehr fragwürdige Methoden genutzt. So what? Shit happens. Die USA müssen nur besser werden und bald kräht kein Hahn mehr danach. Muss man sich doch nur mal Deutschland angucken: Deutschland ist trotz Hitlers Nazi-Regime und WW2 derzeit ziemlich beliebt. (alles imho)
Avatar
12.02.14 15:51:33
Beitrag Nr. 145 ()
I will veto new Iran sanctions: Obama http://www.presstv.ir/detail/2014/01/29/348261/i-will-veto-n…

US military hegemony in world at end: Iran MP http://www.presstv.ir/detail/2014/01/25/347639/us-military-h…
First Vice-Speaker: World Order Changing in Favor of Iran http://english.farsnews.com/newstext.aspx?nn=13921122000995

New Iran sanctions counterproductive: US intel chief http://www.presstv.ir/detail/2014/01/30/348454/new-iran-bans…

Jo aber da sind doch wohl eher die US-Fugzeugträger und U-Boote eine Gefahr
http://www.heise.de/tp/blogs/foren/S-Jo-aber-da-sind-doch-wo…
http://www.heise.de/tp/blogs/foren/S-fuer-einen-grossen-EMP-…

"We Are Eager for US Military Option" Read Placards ... http://english.farsnews.com/newstext.aspx?nn=13921122000471
Commander: Iran Ready for “Decisive Battle” against US, Israel http://english.farsnews.com/newstext.aspx?nn=13921123000477
Leader’s Military Aide: First Bullet on Iran Means Israel’s Destruction by Hezbollah http://english.farsnews.com/newstext.aspx?nn=13921122000588

Der Iran kann nur gewinnen, wenn er sich auf seinem Territorium verteidigt aber bei einem Krieg im Iran, wird nur der Iran zerstört. Sobald der Iran Israel in größerem Umfang beschießt, droht eine nukleare Antwort mit Atombomben und es kann sein, dass dann nicht nur israelische Atombomben auf den Iran herabregnen, sondern auch US-Atombomben, denn die USA wird sich die Gelegenheit nicht entgehen lassen, die Ölreserven des Iran an sich zu reißen. Der Iran kann einen Atomkrieg nicht gewinnen, denn der Iran hat im Unterschied zu Israel und den USA keine Atomwaffen. Der Iran könnte nix mehr für den Islam tun, wenn er eine radioaktive Trümmerlandschaft wäre, also gilt es einen großen Krieg zu vermeiden (die iranischen Kriegsschiffe/Drohnen sollen sicherheitshalber mindestens 500 km Abstand von der US-Küste halten). Oder anders formuliert: wer dem Islam schadet, indem er einen großen Krieg zum Schaden des Iran begünstigt, der hat als Gegner des Islam und des Iran zu gelten (u.U. reicht erstmal eine strenge Verwarnung aber andererseits ist auch nach organisierten Staatsfeinden, Volksverrätern und Feinden des Islam zu suchen) - denkt mal darüber nach und kommt endlich zu Vernunft. (imho)
Avatar