DAX+0,63 % EUR/USD-0,21 % Gold-0,15 % Öl (Brent)+0,16 %

Tages-Trading-Chancen am Donnerstag den 26.01.2012 - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 



Seit 2005 eröffne ich unter dem Pseudonym Bernecker1977 diese börsentägliche Diskussion rund um Aktienindizes, Währungen, Rohstoffe und Blue Chips. Der Hintergrund hierfür ist die Bereitstellung von Links, Informationen und Antworten auf die meistgestellten Fragen. In dieser Sammlung sollte jeder Leser zuerst selbständig recherchieren (bspw. nach Terminen und Bilder-Hosting) bevor weitergehende Fragen an die Diskussionsteilnehmer gestellt werden.

Einen respektvollen und freundlichen Umgang setze ich voraus und erinnere dabei an dieser Stelle an die von allen Mitgliedern akzeptierten Allgemeinen Nutzungsbedingungen von wallstreet : online. Um einen hohen Qualitätsstandart zu gewährleisten, dürfen nur vollregistrierte Mitglieder an der Diskussion teilnehmen. Eine Vollregistrierung erhält ein neues Mitglied automatisiert nach der obligatorischen „Probezeit“ oder auf Anfrage bei wallstreet : online unter den Kontaktdaten im Impressum.

Alle hier vorgestellten Trades und Markteinschätzungen stellen nur die Meinung der einzelnen Mitglieder dar und sind somit keine Handlungsempfehlung für andere Leser! Kursrelevante Aussagen müssen mit Quellen belegt werden. Besonders wertvolle Beiträge sollten mit Hilfe des Daumen-Symbols oder einem kurzen DANKE bewertet und damit honoriert werden :yawn:

Als gleichnamiger Autor „Bernecker1977“ verfasse ich zudem redaktionelle Kommentare und Markteinschätzungen. Diese sind gesammelt in meinem Autorenprofil aufgeführt und nehmen Bezug auf aktuelle Marktereignisse.


Vernetz Dich jetzt auch abseits dieser Diskussion über die XING-Gruppe oder Facebook für noch intensiveren Kontakt zu Kollegen und Freunden.

Die einschlaegigsten Antworten auf die wichtigsten Fragen im Trading-Alltag sind in dieser Linkliste zusammengestellt. Bitte hilf mit, diese immer aktuell zu halten.


0. Einsteigerkurse

Börse&Aktien: http://www.funnystocks.de/einsteigerkurs.htm
Futures&Optionen: www.eurexchange.com/resources/web_based_training/futures_opt…
Buch über Derivate kostenlos bestellen: www.hsbc-tip.de/!GeneratePage?Lang=D&sessionId=dp1a2D1bEIEG2…

1. Was sind Optionsscheine und Optionen ?

Optionsscheine: www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20Optionssch…
Optionen: www.deifin.de/optionen.htm

2. Was sind Turbos/Hebelzertifikate ?

www.hebelprodukte.de/basis_turbo.php
www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20Hebelzerti…

3. Was sind CFD's ?

www.wallstreet-online.de/produkte/brokerage/cfd/wissen
www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20CFDs

4. Was sind Futures ?

www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20Futures
Einsteigerkurs: www.deifin.de/futures.htm + www.eurexchange.com/resources/web_based_training/futures_opt…

5. Was ist Forex ?

www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20Forex
www.forexanbieter.de/grundlagen-des-forexhandels/forex-sprea…

6. Welche Turbos/ OS gibt es aktuell (KO-Map)?

Dax: zertifikat.wallstreet-online.de/Pages/Derivative/KnockOutMap…
Ausgeknockt oder Misstrade ?: www.scoach.de/DE/Showpage.aspx?pageID=22#

7. Realtime DAX kostenlos

www.livecharts.co.uk/MarketCharts/dax.php
http://tools.boerse-go.de/index-tool/
oder die gute alte Parkettkamera www.finanzwissen.de/dax-verlauf-live.html :D

8. Realtime Streaming Future Charts

www.futurespros.com/charts/real-time-futures-charts

9. Differenz DAX zu DAX-Future

http://www.n-tv.de/mediathek/teletext
Unter " 201 " zeitverzögert, DAX+DAX-Future laufen aber parallel, so dass man es ausrechnen kann ;)
+
www.adv-charttechnik.de/MOM.TXT?SUBMIT=++++++Aktuelle+Moment…
Unter 2)

10. Realtime Kurse USA

www.cnbc.com/id/17689937 + www.finviz.com +
Nasdaq: www.nasdaq.com/aspx/nasdaqlastsale.aspx?symbol=BAC&symbol=C&…
Futures: www.barchart.com/commodityfutures/Indices

11. Realtime Forex/Währungen/Rohstoffe

www.forexdirectory.net/euro.html (mit Taxen)
www.netdania.com/ChartApplet.asp
http://tools.boerse-go.de/commodities/

12. Pivot Points

Indizes: www.derivatecheck.de/tools/pivots.m?sub=2&pagetype=2&IID=11&… + www.bullchart.de/ + www.mypivots.com/dn/
Forex: www.livecharts.co.uk/pivot_points/pivot_points.php
Selber berechnen: www.mypivots.com/Education/tools/pivot-calculator/default.as…

13. Börsenrelevante Termine

www.wallstreet-online.de/nachrichten/termine
Bedeutung: www.markt-daten.de/Kalender/Indikatoren/
Ökonomie: www.derivatecheck.de/termine/default.asp
Forex: www.dailyfx.com/calendar/
Handelskalender Eurex: http://www.eurexchange.com/trading/calendar/2011_de.html
USA: http://biz.yahoo.com/research/earncal/today.html

14. Tools Renditeberechnung/Suche Optionsscheine

http://zertifikate.wallstreet-online.de
www.zinsen-berechnen.de/tradingrechner.php
www.warrants.ch

15. Chartanalysen

Gibt es natürlich vor allem im Premium-Bereich :D
www.wallstreet-online.de/nachrichten/chartanalysen

Diverse andere Autoren:
www.derivatecheck.de/analysen/default_Stat.asp?sub=1&pagetyp…
http://derivate.bnpparibas.com/de/index.aspx unter DAX@Daily
www.hsbc-tip.de/pdfs/newsletter.pdf
Dr.Schulz:www.buero-dr-schulz.de/index.htm

16. Charttechnik (Einführung und Erklärung)

www.bullchart.de/ta/index.php
www.chartundrat.de/lexikon.php
www.charttec.de/html/candlesticks-identifikation.php
http://aktien-portal.at/candlesticks.html?sm=einleitung

17. Chartsoftware

www.ninjatrader.com
http://pw.ttweb.net/index.php?id=home&L=0
www.tradesignal.com
www.sierrachart.de

18. Börsenlexikon/Begriffe

http://boersenlexikon.faz.net/
http://finanzen.sueddeutsche.de/lexikon.php

...weitere Links bietet u.a. google :D


Nun bleibt nur noch für die notwendige Volatilität folgendes Lied zum Mitsingen anzuführen:

www.zosia.piasta.pl/pong/Karaoke.swf


Doch Singen alleine genügt nicht. Aus diesem Grund folgen nun die legendären Trading-Regeln aus den 20 Golden Rules for Traders von mir aufpoliert.



Unabdingbar ist zudem der grobe Chart-Überblick von wichtigen Indizes:

DAX 3 Monate




Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


Dow Jones 3 Monate




Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


EUR/USD 3 Monate




Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


Gold 3 Monate




Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


Wer selbst Charts einstellen möchte kann dies über wallstreet : online sehr einfach praktizieren. Folge dieser Anleitung


Termine für den aktuellen Handelstag

...folgen gleich von LeBarbier

Vor der nun startenden Diskussion und dem Trading bedanke ich mich recht herzlich für Deinen Besuch und wünsche unerträgliche Gewinne mit geringem Risiko sowie natürlich angenehme Unterhaltung an diesem Handelstag.

Bernecker1977
(Andreas Mueller)
Wichtig für Donnerstag 26.01.2012

Wirschaftstermine:


Feiertagsbedingt bleiben die Börsen in Schanghai geschlossen

Japan
00:50 Dienstleistungsindex (CSPI) Dezember y/y
06:00 BoJ Monatsbericht

Korea
00:01 BIP 4Q (1. Veröffentlichung)

Europa
08:10 DE GfK, Konsumklimaindikator Februar
08:45 FR Verbrauchervertrauen Januar
10:00 IT Verbrauchervertrauen Januar
Ohne Zeitang. EZB, Sitzung des Rats ohne zinspolitische Entscheidung, Frankfurt

USA
14:30 Erstanträge Arbeitslosenhilfe (Woche)
14:30 Chicago Fed National Activity Index (CFNAI) Dezember
14:30 Auftragseingang langlebiger Wirtschaftsgüter Dezember
16:00 Neubauverkäufe Dezember
16:00 Index der Frühindikatoren Dezember
19:00 Treasury, Auktion siebenjähriger Notes

Unternehmensdaten:

Europa
SE 08:00: SE Hennes & Mauritz AB, Jahresergebnis, Stockholm
GB 08:00: GB Anglo American plc, Interim Management Statement 4Q, London
GB 08:00: GB easyJet plc, Interim Management Statement 1Q, Luton
DE 09:30: DE Deutsche Beteiligungs AG, BI-PK, Frankfurt
FI 12:00: FI Nokia Oy, Jahresergebnis, Helsinki

Canada
12:00 PotashCorp, Jahresergebnis, Saskatoon

USA
13:30 Caterpillar Inc, Ergebnis 4Q (17:00 Conference Call
13:30 3M Co, Ergebnis 4Q (15:00 Conference Call)
13:30 AT&T Inc, Ergebnis 4Q (16:00 Conference Call)

Bond Auktionen

Jan 26 10:10 Italy Auctions CTZ/BTPei
Jan 26 18:00 US Auctions 7Y Notes

Aus dem HSBC Trinkhaus Kalender, mit abweichenden Zeitangaben!!!

26. Jan.
11:15 Italien CTZ-Auktion (3,5-4,5 Mrd. EUR; 0% 01/14)
BTPei-Aufstockung (0,25-0,5 Mrd. EUR; 2,15% 09/14)
19:00 USA T-Note-Auktion (29 Mrd. USD; 1,375 % 01/19)
DEUTSCHLAND: - FESTER - Eine gute Vorgabe der Wall Street nach positiv aufgenommenen Aussagen der US-Notenbank dürfte die wichtigsten deutschen Aktienindizes am Donnerstag weiter antreiben. Finspreads taxierte den Dax (DAX) 0,51 Prozent höher bei 6.455 Punkten. Die überraschende Ankündigung der Fed, den Zeitraum einer faktischen Nullzinspolitik deutlich bis Ende 2014 - und damit anderthalb Jahre länger als ursprünglich erwartet - auszudehnen, habe die US-Börsen angetrieben, und sorgt für eine gute Vorgabe, sagte Aktienhändler Chris Weston von IG Markets. Der Future auf den US-Leitindex Dow Jones Industrial (Dow Jones) gewann 0,80 Prozent seit dem Xetra-Daxschluss. Unterdessen werden zahlreiche neue Impulse aus der Berichtssaison die und jenseits des Atlantiks erwartet. Wacker Chemie machte am Morgen den Anfang, im Verlauf werden dann vor allem noch Unternehmens- und Konjunkturzahlen aus den USA erwartet.



USA: - FESTER - Die Aussagen der Fed zur weiteren Zinspolitik hatten am Vorabend bereits die US-Standardwerte kräftig ins Plus geschoben. Der Dow Jones Industrial (Dow Jones), der anfangs unter enttäuschenden Quartalsberichten von Boeing und United Technologies gelitten hatte, schloss mit einem Aufschlag von 0,66 Prozent bei 12.758,85 Punkten auf dem höchsten Stand seit dem 10. Mai 2011. Auch der S&P-500-Index (S&P 500) änderte seine Richtung und ging mit plus 0,87 Prozent auf 1.326,06 Punkten aus dem Tag. Die Nasdaq-Indizes hingegen bauten ihre Gewinne weiter aus. Sie hatten zuvor bereits davon profitiert, dass Apple ein Rekordquartal gemeldet hatte. So legte der Composite-Index (NASDAQ Composite) um 1,14 Prozent auf 2.818,31 Punkte zu und der Nasdaq 100 (NASDAQ 100) stieg um 1,30 Prozent auf 2.465,66 Punkte.





JAPAN: - SCHWÄCHER - Der Nikkei schloss indes im Minus. Marktteilnehmer begründeten dies mit Gewinnmitnahmen. Der Yen erholte sich etwas und war damit keine Stütze mehr für Exportwerte
Moin,

nachdem ich gestern den Höllenritt im EUR/USD überstanden habe und weiterhin Long drin bin, erhoff ich mir für heute einen schönen Anstieg.

Voraussetzungen sehen gut aus. Gestrige Kerze hat auf Tagesbasis den Ausbruch aus dem vorhandenen Außenstab v. 23.01.12 nach oben geschafft und auch ausserhalb geschlossen. Setup daher Stop auf gestriges Tagestief gelegt. Bei weiteren Anstiegen den Trade dann zumindest auf Break-Even heute noch nachziehen, da mir die Distanz vom gestriegen Tief zum aktuellen Kurs zu gross ist. Aber um in den ersten Stunden mögliche Volas zu überstehen bleibt der Stop erst einmal auf diesem Niveau.

Gute Trades, bis heute Abend.
Morgen.

Schöner Move Gestern. Schade das ich an den Börsen nichts mitnehmen konnte, aber dafür ist Gestern Gold und Silber in real um einiges mehr wert geworden...:D
Moin zusammen.

Ich wünsche allen Teilnehmern einen erfolgreichen Tag und wie immer gute Unterhaltung hier im board.

Nachdem ich gestern wegen Mittagsschlaf den idealen Einstieg für meinen Longtrade im 10 Punkte verpasst habe, werde ich heute den Einstieg etwas sorgfältiger planen.

Die weitere Locherung der Zinspolitik durch die FED bis ins Jahr 2014 hinein, dürfte die Aktienmärkte auch bei uns beflügeln. In USA steht für den DOW der Test des Jahreshochs 2011 aus Mai an. Schaun wir mal, wie sich der Index dort verhält.
Zitat von Putin79: Moin zusammen.

Ich wünsche allen Teilnehmern einen erfolgreichen Tag und wie immer gute Unterhaltung hier im board.

Nachdem ich gestern wegen Mittagsschlaf den idealen Einstieg für meinen Longtrade im 10 Punkte verpasst habe, werde ich heute den Einstieg etwas sorgfältiger planen.

Die weitere Locherung der Zinspolitik durch die FED bis ins Jahr 2014 hinein, dürfte die Aktienmärkte auch bei uns beflügeln. In USA steht für den DOW der Test des Jahreshochs 2011 aus Mai an. Schaun wir mal, wie sich der Index dort verhält.


Guten Morgen :)

Jau wie gestern morgen - bissi entäuscht von diesem Anstieg gerade - die 6500 hatte ich erwarte gleich zu beginn.


nixxe Daytradetheman:
Lockerung Zinspolitik: also was haben wir denn?
Konjunkturaufhellung auch in den Wirtschaftsdaten in Amerika und dennoch bleiben die Zinsen mit Ansage bis 2014 niedrig.
Später wissen wir warum, weshalb, wieso - und ob gut oder schlecht das Ganze gewesen...
Moin Traders,

auch gestern wieder konnte man auf der Short-Seite nur am Vormittag Geld verdienen - der F-DAX stand am frühen morgen bei 6.470 und verlor bis zum Tagestief bei 6.369 satte 100 Punkte.
Danach war es Zeit, die Gewinne mitzunehmen oder abzusichern.

Seit Montag, den 16.01. gab es kein Tagestief mehr nach 12:45h im XETRA-DAX - also konnte man seit zehn Tagen vormittags shorten und nachmittags long gehen.

Die Tagestrendprognose von advisory-research zeigt für heute ein mögliches ROLL-OVER von baerish auf bullish an, wenn der XETRA-DAX heute per Tagesschlusskurs über der Schwellenwertmarke von 6.473 schliesst.

Ich wünsche euch einen stressfreien Tag.

Gruss,

Burkhardt Loewenherz

-----------------------------

"Mit freundlicher Genehmigung durch Andreas Knobloch"

Quelle:

http://www.advisory-research.de

http://www.advisory-research.de/dax-tagestrendprognose-x5-system


X5-System 82,35% Trefferquote im Januar 2012

Intraday-Signale: DAX Gewinn +467 Punkte (per 25.01.)


Tagestrendprognose Roll-Over Tag - Schwellenwertmarke bei 6473 Punkten!
Donnerstag, den 26. Januar 2012

Rückblick: Der DAX begann mit den Vorgaben aus den USA (Apple berichtete positiv) und Asien fest und notierte gleichzeitig oberhalb von 6400 Punkten. Meine Prognose zum Ablauf hierzu:

"...einen Einstieg oberhalb der 6400er Marke als aussichtsreich (event. auch zum jetzigen Zeitpunkt; Dienstag 20 Uhr, DAX bei 6414 Punkten).

Fällt der DAX dagegen in den ersten 30-60 Minuten zunächst zurück (mindestens 30 Punkte), so erwarte ich eher einen Tradingtag..."

Die Grundprognose oberhalb von 6400 Punkten zu shorten war unter gegebener Mega-Bearisher Tendenz ein ausgezeichnetes Short-Niveau. Eine Bewegung >-30 Punkte kam nicht zustande (Abschwung innerhalb der ersten Handelsstunde -21 Punkte).

Die eingegangene Short Position sollte sich in den Folgestunden auszahlen. Der DAX verfiel von seinem Hoch bei 6456 Punkten in der Spitze um 90 Punkte --> Tagestief 6366 Punkte und lag damit nur 5 Punkte oberhalb der 200 Tage Linie. Der Angriff auf die 200 Tage Linie sehe ich damit als erfüllt an, soweit wir 5 Punkte vernächlässigen. Der folgende Verlauf war von einer breit angelegten Konsolidierung und ab 16 Uhr von einer deutlichen Aufwärtsbewegung geprägt. Dennoch sollten mehr als 40 Punkte Intraday-Gewinn übrig geblieben sein. Für den Zyklusinvestor bilanziert sich seit Beginn des Bearish Zyklus bisher nur ein kleiner Gewinn.

Tagestrendprognose: Die X5-Prognosen der letzten beiden Tage waren als "Bearish" gekennzeichnet. Der DAX konnte diese Vorgaben auf Intraday-Basis zwar hervorragend umsetzen (2 x mindestens 65 Punkte Abwärtsbewegung nach Set Up Short Einstieg möglich gewesen), jedoch sind Zyklusinvestoren bisher kaum auf Ihre Kosten gekommen. Zyklusinvestoren spielen in der Regel den DAX zwischen den Trendwenden über mehrere Tage.

Diese Erscheinung ist nicht neu. Gute Ausgangslagen für eine Bearish oder Bullish Bewegung werden gelegentlich nicht wahrgenommen. Die Gründe sind sehr stark Fundamental ausgerichtet, sodass positive oder negative Sequenzen in diesen Phasen nur auf Intraday Basis ausgenutzt werden können. Oft ist dies eine Indikation für einen starken Folgetrend. Sollte es jedoch zu einem sehr großen Trend kommen liegen die Vorteile auf Seiten der Zyklusinvestoren. Damit entsteht die Frage welche Investitionsart in der entsprechenden Phase angewandt wird!!! Dies kann nur individuell beantwortet werden und bestimmt in entscheidender Weise Ihren Erfolg. Meine Hilfen sind Intermarket-Analysen, Marktstrukturen, Trend, fundamentale Einschätzungen, die in der Summe mein Verhalten beeinflusst ob nachhaltige Zyklen oder Intraday-Aktionen getätigt werden.

Die Anwendung des X5-Systems auf andere Märkte sind pauschal aufgebaut und können deshalb in diesen Märkten nur beschränkt heranzgezogen werden. Eines ist jedoch auffällig. Egal ob S&P500, Nikkei oder einige andere großen Märkte - sie hinken der DAX Entwicklung hinterher. Die Vermutung liegt nahe, dass die Implikationen eher negativ zu werten sind --> eher Bearish.

Für den DAX selbst werden die nächsten Tage eher von Roll-Over Tagen geprägt sein (Szenarioanalyse), wenn dieser sich nicht für eine eindeutige Bewegung entscheidet. Es ist dann durchaus denkbar, dass die vermeintlich negativen Implikationen des S&P oder Nikkei negativ auf den DAX wirken.

Eine Optimierung der Aussage geschieht in der Regel durch mein Set Up! Manche wundern sich tatsächlich, dass dieses Set Up in der Regel noch während des US-Handels (zumeist vor 20 Uhr) veröffentlicht wird. Doch die Argumentation liegt auf der Hand. Entweder läßt man sich durch die Märkte bestimmen oder man schafft sich Modelle und Regelzustände wie sich Märkte zu verhalten haben. Das System besitzt einen prädiktiven Charakter. Abweichungen bedeuten Warnhinweise, Nichtinvestition, geringere Investitionsquoten.

Die meisten herkömmlichen Indikatoren sind Nachläufer einer Marktbewegung und nach meiner Definition bestenfalls "bedingt" aussagefähig. Fibonacci Retracements können nicht die potentielle Trendbewegung bestimmen, werden häufig kurzzeitig unterschritten und sind schon bei der Anwendung mit kleineren Fragezeichen hinterlegt (nutze ich diese auf Schlußkursbasis? Zeitachse?). Es sind einfach Orientierungspunkte auf individuelle Erwartungen.

Insgesamt können all diese Hilfsgrößen ein aussagefähiges Mosaikbild ergeben und sollten unter realistischer Einschätzung entsprechend eingesetzt werden.

Der Erfolg des X5-Systems ist maßgeblich durch den prädiktiven Charakter geprägt. Zum System gehören allerdings Optimierungszusätze wie das Set Up oder auch die tägliche Beobachtung von Marktverhalten und Indiktion --> Erfahrung = Fehlerreduktion. Ich kann nur darauf hinweisen sich intensiv mit den Aussagen, den Charts oder auch dem Set Up zu beschäftigen. Chart-Ausdruck und die tägliche Markierung von Textpassagen werden Sie unterstützen, die Zusammenhänge zu verstehen. Theoretisch ein einfaches System - meine praktische Umsetzung dauerte Jahre...alte Zöpfe mussten abgeschnitten werden...die Denkweise angepasst werden. Ungeduld ist schädlich...immer dabei zu sein ebenfalls. Wie vielen fällt es eigentlich schwer eine Stunde ab 9 Uhr oder innerhalb der ersten Stunde einen geeigneten Short Punkte abzuwarten? Gehören Sie auch dazu?

Set Up: In den nächsten Tagen erhoffe ich mir vom DAX eine klare Aussage. Szenariotechnisch brächte ein "stabiler" DAX nur Roll-Over Tage zum Vorschein...eine undankbare Aufgabe. Wollten Sie nicht einmal in den Urlaub fahren?

Grundsätzlich befindet sich der DAX immer noch im Bearish Modus und wird frühestens um 17.30 Uhr beendet sein. Die neue Schwellenwertmarke liegt bei 6473 Punkten und damit nur einen Hauch von der Citibank Indikation bei 6467 Punkte (22 Uhr) entfernt.

Idealerweise beginnt der DAX in einem Bearish Umfeld fester (wie gewohnt erste Handelsstunde, gemessen ab 9 Uhr, nicht notwendigerweise ggü. Vortag) um eine Short Position aufzubauen. Dies könnte allerdings bedeuten, dass der DAX zumindest zeitweise oberhalb der Schwelle notiert. Ist dies der Fall sollte frühestens nach 30 Minuten + unterhalb der Schwelle diese Position aufgebaut werden. Generell sollten aber 6490/6500 nicht überschritten werden.

Da der DAX auf Intraday-Basis überkauft ist, wäre eine mehrstündige Abwärtsbewegung eine normale Sache.

Fällt der Markt dagegen um mehr als 50 Punkte in der ersten Handelsstunde zurück (gemessen ab 9 Uhr; nicht notwendigerweise ggü. Vortag), so sollte es eher zu einem Tradingtag kommen - insbesondere, wenn der DAX oberhalb der 200 Tage Linie notiert (6358 Punke).

Grundsätzlich muss dem Markt eine Überhitzung konstatiert werden, sodass die Option einer Abwärtsbewegung bis 6275 Punkte weiter intakt bleibt.
"Schuldenkrise beflügelt Kaufbereitschaft" titelt NTV. Genau das war meine These damals.;)

Ich liebe goooooooold....:laugh:

Wie gestern bereits geschrieben deutet die Verlängerung der Niedrigzinspolitik auf weitere Rezessionsgefahren hin. Korrespondiert auch mit den niedrigen Bondrenditen. Wann sich das am Aktienmarkt auswirkt? Wer weiß?

Vielleicht hilft ein Blick auf P/C-Verhältnis, am besten auf den SPX. Der längerfristige Blick zeigt, das dieses auf 0,77 gefallen ist. Tief war Mitte August knapp unter 0,7. Nur mal so als Hinweis.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.649.355 von HerrKoerper am 26.01.12 08:23:30Moin Allerseits,

mal sehen was der Tag heute bringt. Der Short bei 6540 Schnitt sollte eigentlich einen Ertrag bringen, mal sehen was so geht.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.649.420 von Gruenspan59 am 26.01.12 08:38:42Bund steigt wieder, deutet auf fallende Aktienkurse hin
Zitat von Gruenspan59: Bund steigt wieder, deutet auf fallende Aktienkurse hin


gilt leider nicht mehr so pauschal...

Moinsen @all
guten morgen an alle und einen erfolgreichen tag:)

aktuell:

Der für Februar vorausberechnete GfK Konsumklimaindex notiert bei 5,7 Punkten nach 5,6 Punkten im Vormonat.


Der Konjunkturerwartungsindex ist im Berichtsmonat um 8,4 Punkte auf 7,5 angestiegen. Der Index für die Einkommenserwartung liegt aktuell bei 34,1 Punkten und damit 0,1 Zähler über letzten Stand. Die Anschaffungsneigung hat sich deutlich verbessert auf 41,8 nach zuvor noch 27,4 Punkten.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.649.431 von Gruenspan59 am 26.01.12 08:40:34Schau dir lieber mal die Korrelationswerte unter http://www.godmode-trader.de/Anleihe/Euro-Bund-Future/Korrel… dazu an ;) diese nicht besonders stark ausgeprägt bzw. eine Korrelation ist aktuell kaum mehr vorhanden
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.649.454 von tradingschlumpf am 26.01.12 08:46:16Ja stimmt schon, zur Zeit trifft es eigenartiger Weise nicht so gut.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.649.465 von Gruenspan59 am 26.01.12 08:48:14Überlege gerade ob ich zusätzlich noch ne Longposition aufsetze, sollte es denn doch rauf gehen, schwierige Entscheidung
Zitat von Gruenspan59: Überlege gerade ob ich zusätzlich noch ne Longposition aufsetze, sollte es denn doch rauf gehen, schwierige Entscheidung


Setze eine Short und eine Long und am verkaufe immer diejenige wenn die Gelegenheit sich ergibt. Im schlimmsten Fall hast +- 0 (oder nur Tradekosten).

Na ja, ob diese Aufgeht ??


:laugh::laugh::laugh::laugh:
Guten Morgen zusammen,

ich bin short rein und hoffe auf den täglichen Abrutsch ;)

gruß
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.649.490 von yami111 am 26.01.12 08:52:49Hab ich früher ab und an gemacht, war gar nicht so schlecht so eine Straddlestrategie. Besser aber dann mit ganz engen Papieren, einen Schein zerlegt es, der andere performed out
Zitat von allesneu: bis wohin ?


wenn ich das nur wüsste ;)

wahrscheinlich geht das Tier sowie gegen den Trend und geht jetzt hoch :)
Meine Meinung nach, sieht es nach einem bullischen Tag für DAXI aus.

Tagesziel für TH 6540 - Meinungen dazu ?
guten morgen liebe traderprofis,

ich denke, heute ist short angesagt, aber vorher ziehn die das ding noch mal hoch. ziele: 6520 und 6380 am abend.

lg max
Zitat von yami111: Meine Meinung nach, sieht es nach einem bullischen Tag für DAXI aus.

Tagesziel für TH 6540 - Meinungen dazu ?


Du fragst jeden Tag ein Zeug....."Ich glaube heute steigt der Dax, Meinungen dazu", "Ich glaube heute fällt der Dax, glaubt ihr auch?", "Meiner Meinung nach steht der Dax heute abend auf 6443,5, glaubt ihr das auch?"......ich denke da kriegst du von niemandem jemals einen ernsthaften Kommentar.
Moin, moin :)

Also zwischen 6450 und 6460 scheint sich ein ordentlicher Widerstandsbereich etabliert zu haben.

Und zwischen 6330 und 6350 eine Unterstützungszone...+

Mal schauen wohin die Reise geht ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.649.621 von valueplantation am 26.01.12 09:17:36So Put bei 6432 entsorgt, wohl besser so erst mal. Gewinne sichern war noch nie verkehrt
Eröffnung passt zu gestern. Es wird eine große Aufwärtsbewegung erwartet. Die (zumindest vorerst) nicht eintritt. Grund könnte sein, das viele der großen Marktteilnehmer neben der Charttechnik vor allem die Rahmenbedingungen ansehen. Und die sind nach wie vor ungemütlich. Zwar kann es eine Einigung in Griechenland geben, da aber der Umtausch freiwillig sein soll (zur Schonung der Versicherung :)) und die Mehrzahl der Hedgefonds klagen wird, eher nur ein kleines Lüftchen.

Es sollte vielmehr auf die Zinsentwicklung von Portugal geachtet werden. Das nächste Land, das vor dem Kollaps steht.

n.m.M.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.649.775 von frederic.munic am 26.01.12 09:40:44Gefühlsmäßig gehts mir immer besser wenn ich long bin als denn Short. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass es plötzlich mal nen Schlag nach oben machen kann, wenn was "Positives " aus Griechenland kommt. Das ist das Risiko wenn man Short ist.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.649.807 von Gruenspan59 am 26.01.12 09:45:48geht mir genauso nur andersherum...:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.649.826 von katjadoofel38 am 26.01.12 09:50:58Das Problem ist, man findet keine klare Richtung heute
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.649.775 von frederic.munic am 26.01.12 09:40:44deshalb liegt bei mir gleich neben dem dax chart der ed-chart. schmiert der euro ab, kann es ungemütlich werden. das ist für mich der hauptindikator für das timing von long auf short.

@g59
das ist wohl das a und o ;)
Zitat von rayvogel:
Zitat von yami111: Meine Meinung nach, sieht es nach einem bullischen Tag für DAXI aus.

Tagesziel für TH 6540 - Meinungen dazu ?


Du fragst jeden Tag ein Zeug....."Ich glaube heute steigt der Dax, Meinungen dazu", "Ich glaube heute fällt der Dax, glaubt ihr auch?", "Meiner Meinung nach steht der Dax heute abend auf 6443,5, glaubt ihr das auch?"......ich denke da kriegst du von niemandem jemals einen ernsthaften Kommentar.


Was ist denn bitte Falsch drann, eine Meinung zu Äußern und die anderen Teilnehmer nach deren Meinungen zu fragen.

Was ist denn Sinn von einem "Daytrading Disskussion Forum".

:mad::mad::mad::mad::mad:
auch nach ne Stunde - entäuschend schwach das Vieh.
Jeder Longie empfindet es auch - nixxe 6500.
Wie oft muss nun die Amis dem Pelztier unter die Arme greifen
damit das mal was wird mit 6550-6600.

und unter uns: ich habe schon einmal bei der Nase ne rote Tageskerze
gesehen....ich gebe zu dass ich dafür in meinem Logbuch lange zurückblättern muss.

und die jungen Trader werden das vllt noch gar nicht *live* erlebt haben :laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.649.836 von Gruenspan59 am 26.01.12 09:54:46lons raus 49, such mir jetzt nen Short einstieg Sl dann auf der 77:rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.649.870 von katjadoofel38 am 26.01.12 10:00:06Mutig! Ich warte noch ein bischen, wenn er so an die 50 geht, versuche ich auch noch mal nen short. Und wenn sich nur 10 Punkte mitnehmen lassen, ist es auch ok.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.649.870 von katjadoofel38 am 26.01.12 10:00:06DIW: Für das erste Quartal 2012 besteht die Hoffnung auf eine schwarze Null beim Wachstum. Damit würde Deutschland knapp einer Rezession entgehen, nachdem die Wirtschaft im vierten Quartal 2011 um 0,25% geschrumpft ist.
vor < 1 Min (10:03) - Echtzeitnachricht
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.649.870 von katjadoofel38 am 26.01.12 10:00:06sehr kühn mmn :D
So richtig doll gelaufen ist mein ON Long im Dax ja nicht, die tun sich verdammt schwer oberhalb der 6450...



Moin allerseits! :)
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.649.861 von max-modesty am 26.01.12 09:58:34so ein Logbuch hat auch was gutes, ich habe sowas nicht, mein Nachteil ist dann, wenn ich dement werde und das nicht merke, würde ich warscheinlich auch auf die Idee kommen überall Topbildungen und shortchancen zu sehen :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.649.958 von Sdrasdwutje am 26.01.12 10:18:50Heute verhält sich der DAX anders als die letzten Tag. Runter will er nicht, wohl doch eher rauf. Short zu riskant im Moment
Zitat von Sdrasdwutje: so ein Logbuch hat auch was gutes, ich habe sowas nicht, mein Nachteil ist dann, wenn ich dement werde und das nicht merke, würde ich warscheinlich auch auf die Idee kommen überall Topbildungen und shortchancen zu sehen :laugh:



in beiden Richtungen funktioniert das wenn ein Logbuch führt -du wirst vllt überrascht sein

aber auch eine Bodenbildung und Longchancen sieht man als Binnenschifferkapitän, der keiner Richtung verpflichtet ist auch

wie schon mal hier geschrieben mit meinem Tubbes Kaleu Mitte Dezember in die Longs gegangen.
Du darfst das mal ruhig in w:o recherieren um eben einer selektiven Wahrnehmung nicht anheim zu fallen.;)
Guten Tag @all

Bin kurz davor an neue Jahreshochs zu glauben und dies auch zu handeln.

Es spricht also alles für einen Rückfall .
@s-wutje
Herzchen: ich hab da mal das für dich vorbereitet -

max-modesty
schrieb am 19.12.11 08:27:53
Beitrag Nr.23
(42.497.180)
Antwort
Zitat
Guten Morgen :)

Kerzen angemacht auf der Brücke und
mal schauen wer noch so auf dem LongFrachter weilt.

Tubbes!?!:look:


Ps: Long nachgelegt

Avatar
tubbes
schrieb am 19.12.11 09:05:29
Beitrag Nr.38
(42.497.318)
Antwort
Zitat

Zitat von max-modestyGuten Morgen :)

Kerzen angemacht auf der Brücke und
mal schauen wer noch so auf dem LongFrachter weilt.

Tubbes!?!:look:


Ps: Long nachgelegt




Guten Morgen Max, natürlich bin ich noch auf unserem LongFrachter, ich kann Dich doch nicht alleine lassen :laugh:. Wir sollten jedoch einmal die Maschine überholen, die zuckelt im Moment :D:D



und wenn du dir die Mühe machst nachzuschauen, ob in nämlichen Zeitraum der Dax rauf oder runter ging - dann kannst du vllt erkennen, dass die Entscheidung long gegangen zu sein - nicht die verkehrtes war :D
Hallo Trader,

ich brauche Hilfe.

Das aus dem Handelsblatt.
der GfK-Experte. „Zum zweiten stützt die rückläufige Inflation die Konsumneigung.“

Überschrift aus Weltonline
"Inflationsangst heizt die Kauflust der Deutschen an"

Ich bin ratlos, was soll ich machen??

diower
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.650.064 von diower am 26.01.12 10:37:21Keine Zeitungen mehr lesen. :)
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.650.008 von max-modesty am 26.01.12 10:26:37das mag sein, wenn Du da long warst , dann hast Du das auch sehr schön gemacht. ich bin auch niemand der nur long schreien kann, ich habe zB den ganzen Bärenmarkt von 2002 nach unten mitgehandelt, ich weiß was Topbildungen und shortchancen sind. Zum jetzigen aktuellen Markt, wenn die Kurse fast wie auf einer Schiene langsam nach oben kriechen und die Schwankungsbreite immer geringer wird, ist daß das tödlichste Umfeld was ich für short kennengelernt habe, also ein Longparadies sozusagen. Deswegen kann ich na nicht ganz nachvollziehen was Du da immer von Dir gibst :look:
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.650.064 von diower am 26.01.12 10:37:21Nachdenken, dann wirst Du feststellen, dass da kein Widerspruch ist. Einmal Ist und einmal Erwartung.......
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.650.064 von diower am 26.01.12 10:37:21in sachwerte investieren, zb beteiligung thai massagetempel
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.650.079 von HerrKoerper am 26.01.12 10:40:53Danke, hat mir geholfen.:laugh:
na so langsam hört man die bären panisch werden- darum sage ich im ironiemodus- jawohl ab heute ist alles anders- die börse ist doch eine einbahnstraße, diesmal ist alles anders.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.650.097 von rmr69 am 26.01.12 10:44:13Auch ein Danke, aber die Antwort von HerrKoerper gefällt mir besser.:rolleyes:
ich verstehe diese dax schwäche nicht
weiterhin fehlen 1000p
dow da wo er juni 11 war
da war dax bei 7500
ps: habe heute mein depot mit 40%shorts vollgepumt- je 20% im dow und 20% im dax - jeweils OS.


spätens in ein paar wochen ist zahltag
Zitat von Sdrasdwutje: das mag sein, wenn Du da long warst , dann hast Du das auch sehr schön gemacht. ich bin auch niemand der nur long schreien kann, ich habe zB den ganzen Bärenmarkt von 2002 nach unten mitgehandelt, ich weiß was Topbildungen und shortchancen sind. Zum jetzigen aktuellen Markt, wenn die Kurse fast wie auf einer Schiene langsam nach oben kriechen und die Schwankungsbreite immer geringer wird, ist daß das tödlichste Umfeld was ich für short kennengelernt habe, also ein Longparadies sozusagen. Deswegen kann ich na nicht ganz nachvollziehen was Du da immer von Dir gibst :look:


richtig meine Erfahrung schützt mich davor - hier solche akt. upMoves zu ignorieren. V-dax marschiert nach unten: auch ein Indiz dass der Markt zurzeit gut drauf ist...aber ich kenne auch die Sorglosigkeitsphasen (die können lange anhalten) und
ups:eek: innerhalb 2 - 3 Tagen wird die Performance von 2-3 Wochen Hinaufgekrieche eingedampft. Den Wendepunkt oben wie unten exakt zu treffen. Nur Helden können das; ich bin nur ein Rheinschiffer :laugh:

.
Zitat von diower: Danke, hat mir geholfen.:laugh:


dachte ich mir...:D

lese schon lange nicht mehr/selten...;)
DOW Jones Future macht 40 Punkte vom Tief, DAX lockere 60 :D
Läääuft doch :)

Jetzt werden erstmal die 6500er Puts gekilled
Übrigens hat Body heute Morgen das hier geschrieben:

Zitat von HerrKoerper: Im Aktienmarkt erwartet nun die Masse eher fallende Kurse weil der Markt nur so leicht reagiert hat Gestern. Das Gegenteil wäre in meinen Augen aber ebenfalls denkbar. Langsame Reaktionen sind meist nachhaltiger.
Zitat von HerrKoerper: Übrigens hat Body heute Morgen das hier geschrieben:

Zitat von HerrKoerper: Im Aktienmarkt erwartet nun die Masse eher fallende Kurse weil der Markt nur so leicht reagiert hat Gestern. Das Gegenteil wäre in meinen Augen aber ebenfalls denkbar. Langsame Reaktionen sind meist nachhaltiger.


body ist ein guter Mann mit Erfahrung :)
DARUM:

Griechenland: Private Gläubiger wollen im Rahmen des Schuldentauschs für die neuen Anleihen einen Zinskupon von unter 4% akzeptieren.
10:56 - Echtzeitnachricht
Übrigens hat Body heute Morgen das hier geschrieben:

Zitat von HerrKoerperIm Aktienmarkt erwartet nun die Masse eher fallende Kurse weil der Markt nur so leicht reagiert hat Gestern. Das Gegenteil wäre in meinen Augen aber ebenfalls denkbar. Langsame Reaktionen sind meist nachhaltiger.

RSi und Stoch sind auf allen Zeitebenen völlig überkauft !

Mal sehn wie lang das noch gut geht.
ot hübsche mädchen haben es heutzutage leichter als trader zb. einmal mit nem a-promi in die kiste und schon sind sie dessous-designerinnen :laugh:
Zitat von awsx: kurzer short an der 6470 !


Ach wieder der shorti der nie na steigende Kurse glaubt
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.650.145 von max-modesty am 26.01.12 10:51:53es gibt aber Leute die schaffen das Hoch und das Tief immer genau zu erwischen, das sind die Lügner :laugh:
aber um nochmal auf den Dax zurück zu kommen, bevor da nicht mal ein kleiner Ausraster nach oben kommt aus diesem "Schienen-chart" würde ich weiterhin nur long empfehlen mit entsprechenden Stopkursen, short fasse ich da nicht an, jedenfalls meine Meinung
Zitat von Saphyris: DARUM:

Griechenland: Private Gläubiger wollen im Rahmen des Schuldentauschs für die neuen Anleihen einen Zinskupon von unter 4% akzeptieren.
10:56 - Echtzeitnachricht


Jetzt haben wir das KLEINSTE Problem gelöst.

Kurse können schön ansteigen.
Ab morgen konzentriert man sich dann vielleicht auch mal wieder auf die wirklichen Probleme, die wir haben.
Ab dann kann es auch wieder runter rauschen :p
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.650.281 von york16 am 26.01.12 11:07:46Der einstieg war aber wieder perfekt ! :mad:
Sieht wurklich so aus, als würde eher das GAP oben geschlossen, als die beiden unten.......
Übrigens mein ADS Short heut morgen war auch nicht die klügste Entscheidung :keks:
Mein lieber Mann, da haben die Emis aber nun Scheinchen aus dem Weg geräumt.
Zitat von HerrKoerper: 6540 würde ich aktuell als Hürde sehen, aber nur "grob".


Seltsam, da liegt mein TP ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.650.315 von wavesplash am 26.01.12 11:13:34Ich hoffe meiner wird davon heute nicht betroffen !
Zitat von awsx: Ich hoffe meiner wird davon heute nicht betroffen !


Drück Dir die Daumen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.650.340 von wavesplash am 26.01.12 11:17:386582 war bis eben noch weit weg :rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.650.299 von awsx am 26.01.12 11:10:32Kaum bist mal ne Stunde nicht da, schon gehts ab. Gut dass ich die Puts entsorgt hatte. Wieder mal den richtigen Riecher gehabt, jetzt könnte man mal nen Short versuchen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.650.351 von awsx am 26.01.12 11:19:15Mein Sohn, du nimmst zu enge Sachen. Im Alter muß man ein bischen auf seine Pumpe achten!

:laugh::laugh::laugh:
umme 5700 am 19.12
akt. 6520 - 14% upMove
war sicherlich nicht auf einem Radar als ich damals Longs
im Frachraum meines Dampfers eingelagert haben.

das kann passieren, aber bei den wichtigen MM,RM Hausaufgaben haben ich
das Ziel 50er Dax-weekly (6500) schon auf em Radar gehabt...
aber nicht getradet - notabene.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.650.380 von Gruenspan59 am 26.01.12 11:22:31Könntest du bitte das "Mein Sohn " gesülze lassen ?

"Gut dass ich die Puts entsorgt hatte " ..aha ! :kiss:
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.650.324 von Lord_Feric am 26.01.12 11:15:27Sooo seltsam ist das dann wohl doch nicht...:D
Schaut euch mal BYD Electronics an! Es kam die Nachricht, dass die Zulieferer von Apple werden. Aufjedenfall Hot Stock:

http://www.finanzen.net/aktien/BYD_Electronic_%28Internation…

Der "große Bruder" hat es schon einmal vorgemacht. Ist noch unentdeckt, deshalb bin ich grad am zuschlagen. In Stuttgart sind vorkurzem 50.000 Stück über den Tisch gegangen.
Zitat von HerrKoerper: 6540 würde ich aktuell als Hürde sehen, aber nur "grob".


moin Body,

6548,5 im FDAX ist die absolut häufigste als TH, die drüber 6562,5 ... dann lange nix. Sind wir also gespannt, denn Short sieht anders aus.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.650.396 von awsx am 26.01.12 11:24:31Gut mein Sohn, werde "mein Sohn" weglassen, Bist aber heute ganz schön ranzig!!

:mad::mad::mad:
Zitat von Gruenspan59: Kaum bist mal ne Stunde nicht da, schon gehts ab. Gut dass ich die Puts entsorgt hatte. Wieder mal den richtigen Riecher gehabt, jetzt könnte man mal nen Short versuchen.


ich sagte ja, du liegst grundsätzlich falsch .. das ist kein zufall mehr. das ist ne seuche... aber versuch du mal nen short, dann kann der markt weiter laufen! ;)
Zitat von awsx: Könntest du bitte das "Mein Sohn " gesülze lassen ?

"Gut dass ich die Puts entsorgt hatte " ..aha ! :kiss:


das wundert mich auch... gestern hat er bei 6440 noch davon gesprochen, dass der markt sicherlich gleich wieder zurück kommt... ;)
Zitat von awsx: Könntest du bitte das "Mein Sohn " gesülze lassen ?

"Gut dass ich die Puts entsorgt hatte " ..aha ! :kiss:
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.650.424 von Hiobsbote am 26.01.12 11:29:01Nein, hatte das Ding mit Gewinn verkauft, 10 Punkte
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.650.432 von Hiobsbote am 26.01.12 11:30:51um 09:37, kannste nachlesen im Thread, aber egal, lass mal.
Zitat von Gruenspan59: Nein, hatte das Ding mit Gewinn verkauft, 10 Punkte


Ja logo was sonst ! Daher ist mir wichtig , dass niemand uns für verwante hält.
So viel erfolg und wissen macht unsympatisch ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.650.428 von Hiobsbote am 26.01.12 11:30:08Kam er ja auch, allerdings nicht so stark wie erwartet, Hellseher bin ich leider keiner, sonst wäre ich nicht mehr da. Aber du hast die Weissheit mit Löffel gefressen!
:laugh::laugh::laugh::laugh::laugh:
10-Year Yields:

Greece 33.50%
Portugal 14.63%
Italy 6.14%
Spain 5.31%
Belgium 3.90%
France 3.13%
U.K. 2.14%
U.S. 1.97%
Germany 1.94%

Mit Ausnahme Griechenland und Portugal leichte Entspannung an der Zinsfront. Wichtig wie gesagt die Marke von Portugal. Wir werden sehen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.650.461 von awsx am 26.01.12 11:34:23Werde ab jetzt keine Trades mehr posten, versprochen, offensichtlich gibts hier genug Neidhammel.
Hatte mir ja mal ne Zeit Abstinenz (auch vom Thread verordnet). Stelle fest, neuer Clown in Town.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.650.463 von Gruenspan59 am 26.01.12 11:34:37du kannst mir aufgrund deiner reichhaltigen erfahrung da sicherlich weiterhelfen. gebe ich bei meiner bewerbung "trollen" unter social skinns, hobbies oder unter sexuellen vorlieben an?
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.650.480 von fremderohnenamen am 26.01.12 11:37:26Such dir was aus!
Leider erst jetzt am Schirm, den schönen Anstieg flat verpasst ... ich gehe jetzt aber auch nicht mehr long rein, scheint mir zu übertrieben, zumal der DOW "nur" 10 Punkte zugelegt hat im Vergleich zum SK gestern.
Zitat von fremderohnenamen: du kannst mir aufgrund deiner reichhaltigen erfahrung da sicherlich weiterhelfen. gebe ich bei meiner bewerbung "trollen" unter social skinns, hobbies oder unter sexuellen vorlieben an?


"trollen"

Kann auch für "enttäuscht das weite suchen " oder " rückzug" stehen

"troll dich " im sprachgebrauch :cool:
Zitat von rmr69: Hatte mir ja mal ne Zeit Abstinenz (auch vom Thread verordnet). Stelle fest, neuer Clown in Town.


Du hast nur einen gefunden? :D

Tach wie gehts, auch mal wieder da R ?:)
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.650.418 von Gruenspan59 am 26.01.12 11:27:38Liegt wohl dran das DU so nervig bist.;)
Bundesbankpräsident Jens Weidmann warnt erneut vor einer Finanzierung der Staatsschulden durch die EZB. "Wer fordert, dass die Zentralbanken des Eurosystems in großem Stil Staatsanleihen kaufen sollen, um so zum Kreditgeber der letzten Instanz zu werden, gefährdet den Fortbestand der Währungsunion als Stabilitätsunion", schreibt Weidmann in einem Cicero-Gastbeitrag.
11:41 - Echtzeitnachricht
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.650.516 von HerrKoerper am 26.01.12 11:43:12Wenn du es so empfindest.
Griechischen Medienberichten zufolge stehen die Verhandlungen über einen freiwilligen Schuldentausch vor dem Abschluss. Der durchschnittliche Zinssatz der neuen Anleihen soll bei 3,75% liegen, berichten zwei Zeitungen. Eine andere Zeitung nennt einen Kupon von 3,5%.
11:45 - Echtzeitnachricht
Zitat von Saphyris: Bundesbankpräsident Jens Weidmann warnt erneut vor einer Finanzierung der Staatsschulden durch die EZB. "Wer fordert, dass die Zentralbanken des Eurosystems in großem Stil Staatsanleihen kaufen sollen, um so zum Kreditgeber der letzten Instanz zu werden, gefährdet den Fortbestand der Währungsunion als Stabilitätsunion", schreibt Weidmann in einem Cicero-Gastbeitrag.
11:41 - Echtzeitnachricht


Recht hat er, denn so wäre die Stabilitätsunion wirklich gefährdet.

Aber: Wenn sie es nicht tun, ist die Stabilitätsunion gefährdet.

Thats it.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.650.514 von Godard am 26.01.12 11:42:35Yepp und gruß nach Bayern,
na zumindest hüpfte mir einer direkt in die Iris....aua:laugh:

Alles klar bei dir?
Bericht über Griechenland-Einigung beflügelt den DAX.
DAX 11:35:29 6.514,02 Punkte 1,44%

Alle shorties, adios! Wird schwer, das in nächster Zeit aufhzuholen.
UiUiUi, das war heute wohl aller guten Dinge sind drei. Zumindest bei mir. Erst long (blöder Anfängerfehler und den Chart mißinterpretiert), als der ausgestopt wurde auf short (eigentlich war da ein kleiner Abwärtstrend), nach dem stop wieder auf long.

Der Versuchung als ich bei 6525 wieder auf +-0 war zu schmeissen konnte ich widerstehen, mal schaun wie es jetzt weitergeht.

Irgendwie ist das mit "scharfen" CFD doch ein etwas anderes handeln als in einem Demokonto. Dafür sind schon die ersten 5 Seiten im Tradelogbuch vollgemalt.
DAXI geh auf 6550 komm.

Italien: Bei der Auktion einer inflationsindexierten Anleihe im Volumen von €500 Mio und Laufzeit bis 2014 lag die Rendite bei 3,2%, die Überzeichnung betrug 2,79.
.11:51- Echtzeitnachricht
Italien: Bei der Auktion einer Nullkupon-Anleihe im Volumen von €4,5 Mrd mi...
Italien: Bei der Auktion einer Nullkupon-Anleihe im Volumen von €4,5 Mrd mit Laufzeit bis 2014 ist die Rendite auf 3,76% (vorherige Auktion: 4,83%) gesunken. Die Überzeichnung betrug 1,71 (zuvor: 2,24).
.11:49- Echtzeitnachricht
Die Probleme in GR sind aber auch damit nicht gelöst, nächste Woche kommt Portugal usw. usw. ... kann den Optimismus nicht nachvollziehen
LONDON (Dow Jones)--Die iranische Führung plant nach Angaben eines
Parlamentsabgeordneten offenbar, das von der EU beschlossene
Embargo zu unterlaufen und dem Kontinent den Ölhahn zuzudrehen. "Ein
Ölstopp könnte schon nächste Woche kommen und nicht erst in sechs
Monaten, wie es der Boykott aus Europa vorsieht", zitierte die offizielle
Website des iranischen Parlaments den Abgeordneten Mohammad Karim
Abedi. Er gehört dem Ausschuss für Außen- und Sicherheitspolitik an.
Das Parlament werde sich in seiner ersten Sitzung mit der Frage
befassen, sagte Abedi weiter. Das Land reagiert damit auf die von der EU
am Montag beschlossenen Sanktionen, ab dem 1. Juli kein iranisches Öl
mehr einzuführen.
Die Nachrichtenagentur Fars zitiert einen weiteren Abgeordneten des
iranischen Parlaments, der den Europäern harte Konsequenzen vorhält.
"Ein abrupter Lieferstopp würde das wirtschaftliche Überleben Europa
auslöschen", sagte Nasser Soudani wörtlich.
Gleichzeitig versucht Iran, auf der Ebene der Organisation
erdölexportierender Länder (OPEC) gegen Saudi-Arabien vorzugehen.
Das Königreich hatte angekündigt, bei einem Boykott den eigenen
Ausstoß zu erhöhen. "Unter dem Statut der OPEC sollte Saudi-Arabien
nicht überproduzieren", zitierte die Website des iranischen Parlaments
den Abgeordneten Hassan Ghafourifard. Das Mitglied des
Energieausschusses forderte das Kartell der Erdölexporteure zu einem
außerplanmäßigen Treffen auf, weil Saudi-Arabien das Statut gebrochen
habe.
-Von Benoit Faucon , Dow Jones Newswires,
+49 (0)69 29725 300, konjunktur@dowjones.com
DJG/DJN/chg/nas
(END) Dow Jones Newswires
January 26, 2012 05:35 ET (10:35 GMT)
Copyright (c) 2012 Dow Jones & Company, Inc.
Die Frage ist halt was das PIGS-Problem noch wirklich mit dem DAX zu tun hat. Die Banken und Versicherer haben ihre Abschreibungen gemacht. Ob die "echten" Firmen im DAX etwas davon merken wenn irgendwo eines dieser Länder ein paar Pleiten bekommt dürfte wohl eher gering sein. Da wäre es wohl eher problematisch, wenn in Asien eine Bombe hochginge.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.650.598 von MBK2000 am 26.01.12 11:54:31Sehe ich auch so!
Alle Welt spricht von Rezession, siehe WB und IWF
Und die Börsen steigen schon seit einem Monat! Habe da ein komisches Gefühl!
Vllt wird auch nur die Fallhöhe optimiert?
Guten Mittag zusammen,

habe 2 x 1/4 Pos Bund eingetütet bei RBS, Rücksetzer und so, nachdem Benny weiter ZIRPen will seit gestern. Timing suboptimal, idR "verpasse" ich die kürzeren Rücksetzer wegen zuviel Geduld heute mal anders rum. Sinn der Übung ist keine Nachkauf-im-Verlust-Maustastenorgie, sondern nen Versuch etwas feeling mit gestaffelten Einstiegen zu entwickeln.

Grüsse

Zitat von Gruenspan59: um 09:37, kannste nachlesen im Thread, aber egal, lass mal.


Jau ich bestätige und
ja du bist witzig unterwegs - gefällt mir.


Wenn der TubbesKaleu mal wieder aus seinem Winterschlaf
erwacht sein sollte - (hat auch noch ne seriöse Arbeit - räusper!!)
, dann bin ich für ne Anstellung bei der Reederei MaxTubbes :laugh::laugh:

Du musst dann nur ja sagen - brauchst auf vom Binnenschifferdasein
keine Ahnung haben.
Hat unser Gewerkschaftsführer Löwenherz auch nicht - macht nix!! :D
Das dauert mir ein wenig zu lange.

Ich werde meine Longs entsorgen, wenn Daxi wieder auf 6520 hochgeht.
Wenn ????
Zitat von dipso: Die Frage ist halt was das PIGS-Problem noch wirklich mit dem DAX zu tun hat. Die Banken und Versicherer haben ihre Abschreibungen gemacht. Ob die "echten" Firmen im DAX etwas davon merken wenn irgendwo eines dieser Länder ein paar Pleiten bekommt dürfte wohl eher gering sein. Da wäre es wohl eher problematisch, wenn in Asien eine Bombe hochginge.


Daß einzuschätzen ist schwierig, aber wenn beispielsweise RTL sich aus GR zurückzieht, oder Kraneknhäuser Fresenius kaum eine Rechnung bezahlen, denke ich schon, daß die Probleme kommen werden. Es ist eine schleichende Abwärtsspirale und ich bin mir sicher, daß uns nicht die ganze Wahrheit erzählt wird. In GR ist keine Rezzession, sondern Deppression
Hallo, bin short bei 6505. So langsam sollten alle guten Nachrichten eingepreist sein. Erwarte eine größere Korrektur. Und Putin, wann fährst du in den Urlaub? Warst letztes Jahr ein guter Indikator!
und long bei Öl. Denke, die Iraner werden am Wochenende die Gesetzesvorlage zum sofortigen Stopp der Öllieferung an EU-Staaten annehmen..... Wir werden sehen
Zitat von rmr69: Yepp und gruß nach Bayern,
na zumindest hüpfte mir einer direkt in die Iris....aua:laugh:

Alles klar bei dir?


:D

Yo, soweit alles guad. Bist jetzt wieder öfters hier?
Zitat von Joe_Trader: hast du eine Nr. für einen schein öl-long ??
Danke :)


Würd mich auch interessieren!
Zitat von Jumper1: LONDON (Dow Jones)--Die iranische Führung plant nach Angaben eines
Parlamentsabgeordneten offenbar, das von der EU beschlossene
Embargo zu unterlaufen und dem Kontinent den Ölhahn zuzudrehen. "Ein
Ölstopp könnte schon nächste Woche kommen und nicht erst in sechs
Monaten, wie es der Boykott aus Europa vorsieht", zitierte die offizielle
Website des iranischen Parlaments den Abgeordneten Mohammad Karim
Abedi. Er gehört dem Ausschuss für Außen- und Sicherheitspolitik an.
Das Parlament werde sich in seiner ersten Sitzung mit der Frage
befassen, sagte Abedi weiter. Das Land reagiert damit auf die von der EU
am Montag beschlossenen Sanktionen, ab dem 1. Juli kein iranisches Öl
mehr einzuführen.
Die Nachrichtenagentur Fars zitiert einen weiteren Abgeordneten des
iranischen Parlaments, der den Europäern harte Konsequenzen vorhält.
"Ein abrupter Lieferstopp würde das wirtschaftliche Überleben Europa
auslöschen", sagte Nasser Soudani wörtlich.

Gleichzeitig versucht Iran, auf der Ebene der Organisation
erdölexportierender Länder (OPEC) gegen Saudi-Arabien vorzugehen.
Das Königreich hatte angekündigt, bei einem Boykott den eigenen
Ausstoß zu erhöhen. "Unter dem Statut der OPEC sollte Saudi-Arabien
nicht überproduzieren", zitierte die Website des iranischen Parlaments
den Abgeordneten Hassan Ghafourifard. Das Mitglied des
Energieausschusses forderte das Kartell der Erdölexporteure zu einem
außerplanmäßigen Treffen auf, weil Saudi-Arabien das Statut gebrochen
habe.
-Von Benoit Faucon , Dow Jones Newswires,
+49 (0)69 29725 300, konjunktur@dowjones.com
DJG/DJN/chg/nas
(END) Dow Jones Newswires
January 26, 2012 05:35 ET (10:35 GMT)
Copyright (c) 2012 Dow Jones & Company, Inc.


Jau, weil der Iran ja für Europa auch so ein wichtiger Lieferant ist! Der Bursche ist wohl in einen Topf Kaba gefallen :laugh:
Öl würde mich auch interessieren. Kann in dieser Situation eigentlich nur steigen.
Zitat von Lord_Feric:
Zitat von Jumper1: LONDON (Dow Jones)--Die iranische Führung plant nach Angaben eines
Parlamentsabgeordneten offenbar, das von der EU beschlossene
Embargo zu unterlaufen und dem Kontinent den Ölhahn zuzudrehen. "Ein
Ölstopp könnte schon nächste Woche kommen und nicht erst in sechs
Monaten, wie es der Boykott aus Europa vorsieht", zitierte die offizielle
Website des iranischen Parlaments den Abgeordneten Mohammad Karim
Abedi. Er gehört dem Ausschuss für Außen- und Sicherheitspolitik an.
Das Parlament werde sich in seiner ersten Sitzung mit der Frage
befassen, sagte Abedi weiter. Das Land reagiert damit auf die von der EU
am Montag beschlossenen Sanktionen, ab dem 1. Juli kein iranisches Öl
mehr einzuführen.
Die Nachrichtenagentur Fars zitiert einen weiteren Abgeordneten des
iranischen Parlaments, der den Europäern harte Konsequenzen vorhält.
"Ein abrupter Lieferstopp würde das wirtschaftliche Überleben Europa
auslöschen", sagte Nasser Soudani wörtlich.

Gleichzeitig versucht Iran, auf der Ebene der Organisation
erdölexportierender Länder (OPEC) gegen Saudi-Arabien vorzugehen.
Das Königreich hatte angekündigt, bei einem Boykott den eigenen
Ausstoß zu erhöhen. "Unter dem Statut der OPEC sollte Saudi-Arabien
nicht überproduzieren", zitierte die Website des iranischen Parlaments
den Abgeordneten Hassan Ghafourifard. Das Mitglied des
Energieausschusses forderte das Kartell der Erdölexporteure zu einem
außerplanmäßigen Treffen auf, weil Saudi-Arabien das Statut gebrochen
habe.
-Von Benoit Faucon , Dow Jones Newswires,
+49 (0)69 29725 300, konjunktur@dowjones.com
DJG/DJN/chg/nas
(END) Dow Jones Newswires
January 26, 2012 05:35 ET (10:35 GMT)
Copyright (c) 2012 Dow Jones & Company, Inc.


Jau, weil der Iran ja für Europa auch so ein wichtiger Lieferant ist! Der Bursche ist wohl in einen Topf Kaba gefallen :laugh:


Das mag sein aber ein sofortige Stop würde die Märkte vorläufig durcheinander bringen. Genau dies wollen Sie ja auch.
Zitat von Godard:
Zitat von rmr69: Yepp und gruß nach Bayern,
na zumindest hüpfte mir einer direkt in die Iris....aua:laugh:

Alles klar bei dir?


:D

Yo, soweit alles guad. Bist jetzt wieder öfters hier?


Denke mal schon, obwohl mir inzwischen zuviele Binnen-Schettino´s hier sind:D
Wo ist eigentlich dieser OTB????, der mit den vielen Bildchen, nicht etwa, dass ich übermäßig traurig wäre......
Das einzige, was wohl niemals wieder steigt, ist der Eurofranken... hallo, SNB, ist da jemand zuhause? :rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.650.721 von Lord_Feric am 26.01.12 12:13:08 Zitat von Jumper1LONDON (Dow Jones)--Die iranische Führung plant nach Angaben eines
Parlamentsabgeordneten offenbar, das von der EU beschlossene
Embargo zu unterlaufen und dem Kontinent den Ölhahn zuzudrehen. "Ein
Ölstopp könnte schon nächste Woche kommen und nicht erst in sechs
Monaten, wie es der Boykott aus Europa vorsieht", zitierte die offizielle
Website des iranischen Parlaments den Abgeordneten Mohammad Karim
Abedi. Er gehört dem Ausschuss für Außen- und Sicherheitspolitik an.
Das Parlament werde sich in seiner ersten Sitzung mit der Frage
befassen, sagte Abedi weiter. Das Land reagiert damit auf die von der EU
am Montag beschlossenen Sanktionen, ab dem 1. Juli kein iranisches Öl
mehr einzuführen.
Die Nachrichtenagentur Fars zitiert einen weiteren Abgeordneten des
iranischen Parlaments, der den Europäern harte Konsequenzen vorhält.
"Ein abrupter Lieferstopp würde das wirtschaftliche Überleben Europa
auslöschen", sagte Nasser Soudani wörtlich.
Gleichzeitig versucht Iran, auf der Ebene der Organisation
erdölexportierender Länder (OPEC) gegen Saudi-Arabien vorzugehen.
Das Königreich hatte angekündigt, bei einem Boykott den eigenen
Ausstoß zu erhöhen. "Unter dem Statut der OPEC sollte Saudi-Arabien
nicht überproduzieren", zitierte die Website des iranischen Parlaments
den Abgeordneten Hassan Ghafourifard. Das Mitglied des
Energieausschusses forderte das Kartell der Erdölexporteure zu einem
außerplanmäßigen Treffen auf, weil Saudi-Arabien das Statut gebrochen
habe.
-Von Benoit Faucon , Dow Jones Newswires,
+49 (0)69 29725 300, konjunktur@dowjones.com
DJG/DJN/chg/nas
(END) Dow Jones Newswires
January 26, 2012 05:35 ET (10:35 GMT)
Copyright (c) 2012 Dow Jones & Company, Inc.



Jau, weil der Iran ja für Europa auch so ein wichtiger Lieferant ist! Der Bursche ist wohl in einen Topf Kaba gefallen :laugh:


http://www.badische-zeitung.de/nachrichten/wirtschaft/fuer-d…
Na toll, nun haben wir wieder das Große Warten auf den Großen Bruder, oder was?
Zitat von bananane: Bericht über Griechenland-Einigung beflügelt den DAX.
DAX 11:35:29 6.514,02 Punkte 1,44%

Alle shorties, adios! Wird schwer, das in nächster Zeit aufhzuholen.


ich weiss wirklich nicht was solche Schwachsinn Postings bringen sollen.
Fühl man sich da besser ? - aus welchen Blüten so manche ihren Honig ziehen:rolleyes:
Ich gebe dir zu diesem Honig noch einen leckeren :keks:

Sei dir gewiss - selbst wenn wir heute auf 6000 fallen - kommt von mir
nie Adios Longies, Ätsch, Longgrillen etc. - das ist für mich grandiose
Kinderkacke. Keiner weiss wohin die Reise geht, deshalb mögen doch solche Postings mal ein Ende haben.
Schließlich lesen Millionen diesen Expertenthread :D
Nichts für schwache Nerven, nicht im Geld und kurze Laufzeiten. Setze eben auf kurzfristige, hoffentlich heftige Bewegung. Die Saudis werden sicherlich zügig gegensteuern.

DE000GS3SG60


Deutschland 1,6% :laugh:

Und die Top-Bezieher Italien, Griechenland und Spanien brauchen ja eh nicht so viel Öl mit ihren schrumpfenden Wirtschaften... :p
Zitat von frederic.munic: Nichts für schwache Nerven, nicht im Geld und kurze Laufzeiten. Setze eben auf kurzfristige, hoffentlich heftige Bewegung. Die Saudis werden sicherlich zügig gegensteuern.

DE000GS3SG60


Das Schlimmste hast Du vergessen: Ist von GS! Geht gar nicht! :cry:
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.650.799 von max-modesty am 26.01.12 12:23:31Liegt vielleicht daran, daß für manch einen die "Shorter" der Inbegriff des Bösen sind. Ich kann mich da nicht von freimachen und irgendwie mag ich longs lieber als shorts. Immer wenn ich shorts halte fühle ich mich wie einer der nichts erschaffen, sondern nur zerstören will. Ist natürlich völliger Quatsch mit meinen paar Mücken und da ich halt nur handele, was der Chart sagt, aber so rein gefühlsmäßig ists halt so.
Zitat von rmr69:
Zitat von Godard: ...

:D

Yo, soweit alles guad. Bist jetzt wieder öfters hier?


Denke mal schon, obwohl mir inzwischen zuviele Binnen-Schettino´s hier sind:D
Wo ist eigentlich dieser OTB????, der mit den vielen Bildchen, nicht etwa, dass ich übermäßig traurig wäre......


BM
Was für ein Eiertanz !

(In der um 11.16 Uhr gesendeten Meldung "Deutschland erwartet
Troika-Bericht zu Griechenland bis Montag" ist die zeitliche Planung des
Troika-Berichts falsch. Der Bericht wird NICHT so rechtzeitig fertig gestellt,
dass er am Montag auf dem EU-Gipfeltreffen besprochen werden kann.
Es folgt eine korrigierte Fassung der Meldung.)
EU-Gipfel wird sich Montag wohl nicht mit Troika-Bericht befassen
BERLIN (Dow Jones)--Deutschland geht nicht davon aus, dass die Troika
aus Vertretern des Internationalen Währungsfonds, der Europäischen
Kommission und der Europäischen Zentralbank ihren nächsten Bericht zu
Griechenland schon zum EU-Gipfeltreffen am Montag vorlegen wird. Der
Bericht über die Reform- und Sparerfolge des überschuldeten Landes
werde voraussichtlich Anfang Februar fertig, sagte ein
Regierungsvertreter. Die Gespräche Griechenlands mit den privaten
Gläubigern dauerten an, die Troika tage in Athen. Finanzminister
erwarteten den Bericht Ende Januar oder Anfang Februar. Er nehme
daher nicht an, dass der Bericht bereits am Montag zum EU-Gipfeltreffen
verfügbar sei, so der Regierungsvertreter.
-Von William Boston, Dow Jones Newswires, +49(0)69 29725-300,
konjunktur.de@dowjones.com
DJG/DJN/sgs/nas/sha
(END) Dow Jones Newswires
January 26, 2012 06:30 ET (11:30 GMT)
Copyright (c) 2012 Dow Jones & Company, Inc.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.650.732 von Torben83 am 26.01.12 12:14:49Öl bleibt bis auf politischen Ärger (der sich in Spikes zeigen würde) vom Chart her klar weiter Short. Sage ich seit Wochen und handel ich seit Wochen. Hatte nur aktuell äufgehört weil eben dieser Ärger hätte kommen können. Allerdings juckt es wieder stark in den Fingerspitzen...
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.650.768 von rmr69 am 26.01.12 12:19:57Der sucht "Investoren" die sein kleinen sinnfreien Filme bezahlen...:D
Zitat von Lord_Feric: Das einzige, was wohl niemals wieder steigt, ist der Eurofranken... hallo, SNB, ist da jemand zuhause? :rolleyes:


:cry::cry::cry:

Gut das ich die TVs gemacht habe...Aber langsam will ich auch mal Vola sehen...:cry:
Jetzt wird rechtzeitig bis zur US-Eröffnung wieder "zurück auf Null" gestellt... :rolleyes:
Zitat von Lord_Feric: Jetzt wird rechtzeitig bis zur US-Eröffnung wieder "zurück auf Null" gestellt... :rolleyes:


hätte ich ausnahmsweise mal nix dagegen:p
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.650.622 von dipso am 26.01.12 11:58:28gut dass es bisher so wenige sind die das erkennen:lick:
Zitat von HerrKoerper: Der sucht "Investoren" die sein kleinen sinnfreien Filme bezahlen...:D


Hast mal die WKN :D
Zitat von rmr69:
Zitat von HerrKoerper: Der sucht "Investoren" die sein kleinen sinnfreien Filme bezahlen...:D


Hast mal die WKN :D


Nein, aber eine zu erwartende Rendite habe ich mal ermittelt anhand der bisher gezeigten "Leistung":D

Haben Sie die Stundenkerze ja noch gut gerettet... up-mode noch intakt...
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.650.799 von max-modesty am 26.01.12 12:23:31bin immer wieder beeindruckt wie gelassen, freundlich du solche sachen nimmst. prima!

das ganze dann noch mit humor zu nehmen zeugt von grösse :)

kann dir genauso wurscht sein ja eigentlich, dennoch => respekt!

allen viel erfolg (mir aber zuerst bitte ;) )
CC
Wird bis zur Ami Eröffnung noch mal auf 6480,6470 zulaufen und dan mit dem Dow hoch !

Nur meine Meinung!

mfg
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.651.196 von adidasler am 26.01.12 13:12:49Na also, mal eine klare Aussage !
Nervig mit 30 Punkten hinten den 6500er Kampf anzusehen.
Position erhöht und bereit den Notfallschirm zu ziehen falls Finanzkrise überraschend gelöst wird, oder es einfach so hochknallt.

:rolleyes:
Positive Unternehmenszahlen aus USA mehren sich --

Sieht aus ob wir heute noch 6550 sehen werden.
Die Zahlenflut um halb drei nicht vergessen .
Viel Glück
handelsblatt
Der Bankenrettungsfonds Soffin soll reaktiviert werden - mit Garantien in Höhe von bis zu 400 Milliarden Euro und 80 Milliarden Euro an Krediten

Wieso reaktiviert? Ist doch alles Butter Garantien ? - ach Schwamm drüber;
Aber immerhin 80 Mille Kredit für unser Banken - nicht aus Steuerngeldern
sondern...Rettungsfonds Soffin klingt viel hübscher.

Wenn Putin mit seiner Cbk fett an der 5€ abgesahnt hat - dann soll
er uns allen ein Eis spendieren
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.651.256 von awsx am 26.01.12 13:22:45Stell doch mal den Monitor auf den Kopf, da geht das short gehen viel leichter