DAX-0,68 % EUR/USD+0,03 % Gold+0,47 % Öl (Brent)-1,93 %

Tages-Trading-Chancen am Dienstag den 07.02.2012 - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 



Seit 2005 eröffne ich unter dem Pseudonym Bernecker1977 diese börsentägliche Diskussion rund um Aktienindizes, Währungen, Rohstoffe und Blue Chips. Der Hintergrund hierfür ist die Bereitstellung von Links, Informationen und Antworten auf die meistgestellten Fragen. In dieser Sammlung sollte jeder Leser zuerst selbständig recherchieren (bspw. nach Terminen und Bilder-Hosting) bevor weitergehende Fragen an die Diskussionsteilnehmer gestellt werden.

Einen respektvollen und freundlichen Umgang setze ich voraus und erinnere dabei an dieser Stelle an die von allen Mitgliedern akzeptierten Allgemeinen Nutzungsbedingungen von wallstreet : online. Um einen hohen Qualitätsstandart zu gewährleisten, dürfen nur vollregistrierte Mitglieder an der Diskussion teilnehmen. Eine Vollregistrierung erhält ein neues Mitglied automatisiert nach der obligatorischen „Probezeit“ oder auf Anfrage bei wallstreet : online unter den Kontaktdaten im Impressum.

Alle hier vorgestellten Trades und Markteinschätzungen stellen nur die Meinung der einzelnen Mitglieder dar und sind somit keine Handlungsempfehlung für andere Leser! Kursrelevante Aussagen müssen mit Quellen belegt werden. Besonders wertvolle Beiträge sollten mit Hilfe des Daumen-Symbols oder einem kurzen DANKE bewertet und damit honoriert werden :yawn:

Als gleichnamiger Autor „Bernecker1977“ verfasse ich zudem redaktionelle Kommentare und Markteinschätzungen. Diese sind gesammelt in meinem Autorenprofil aufgeführt und nehmen Bezug auf aktuelle Marktereignisse.


Vernetz Dich jetzt auch abseits dieser Diskussion über die XING-Gruppe oder Facebook für noch intensiveren Kontakt zu Kollegen und Freunden.

Die einschlaegigsten Antworten auf die wichtigsten Fragen im Trading-Alltag sind in dieser Linkliste zusammengestellt. Bitte hilf mit, diese immer aktuell zu halten.


0. Einsteigerkurse

Börse&Aktien: http://www.funnystocks.de/einsteigerkurs.htm
Futures&Optionen: www.eurexchange.com/resources/web_based_training/futures_opt…
Buch über Derivate kostenlos bestellen: www.hsbc-tip.de/!GeneratePage?Lang=D&sessionId=dp1a2D1bEIEG2…

1. Was sind Optionsscheine und Optionen ?

Optionsscheine: www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20Optionssch…
Optionen: www.deifin.de/optionen.htm

2. Was sind Turbos/Hebelzertifikate ?

www.hebelprodukte.de/basis_turbo.php
www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20Hebelzerti…

3. Was sind CFD's ?

www.wallstreet-online.de/produkte/brokerage/cfd/wissen
www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20CFDs

4. Was sind Futures ?

www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20Futures
Einsteigerkurs: www.deifin.de/futures.htm + www.eurexchange.com/resources/web_based_training/futures_opt…

5. Was ist Forex ?

www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20Forex
www.forexanbieter.de/grundlagen-des-forexhandels/forex-sprea…

6. Welche Turbos/ OS gibt es aktuell (KO-Map)?

Dax: zertifikat.wallstreet-online.de/Pages/Derivative/KnockOutMap…
Ausgeknockt oder Misstrade ?: www.scoach.de/DE/Showpage.aspx?pageID=22#

7. Realtime DAX kostenlos

www.livecharts.co.uk/MarketCharts/dax.php
http://tools.boerse-go.de/index-tool/
oder die gute alte Parkettkamera www.finanzwissen.de/dax-verlauf-live.html :D

8. Realtime Streaming Future Charts

www.futurespros.com/charts/real-time-futures-charts

9. Differenz DAX zu DAX-Future

http://www.n-tv.de/mediathek/teletext
Unter " 201 " zeitverzögert, DAX+DAX-Future laufen aber parallel, so dass man es ausrechnen kann ;)
+
www.adv-charttechnik.de/MOM.TXT?SUBMIT=++++++Aktuelle+Moment…
Unter 2)

10. Realtime Kurse USA

www.cnbc.com/id/17689937 + www.finviz.com +
Nasdaq: www.nasdaq.com/aspx/nasdaqlastsale.aspx?symbol=BAC&symbol=C&…
Futures: www.barchart.com/commodityfutures/Indices

11. Realtime Forex/Währungen/Rohstoffe

www.forexdirectory.net/euro.html (mit Taxen)
www.netdania.com/ChartApplet.asp
http://tools.boerse-go.de/commodities/

12. Pivot Points

Indizes: www.derivatecheck.de/tools/pivots.m?sub=2&pagetype=2&IID=11&… + www.bullchart.de/ + www.mypivots.com/dn/
Forex: www.livecharts.co.uk/pivot_points/pivot_points.php
Selber berechnen: www.mypivots.com/Education/tools/pivot-calculator/default.as…

13. Börsenrelevante Termine

www.wallstreet-online.de/nachrichten/termine
Bedeutung: www.markt-daten.de/Kalender/Indikatoren/
Ökonomie: www.derivatecheck.de/termine/default.asp
Forex: www.dailyfx.com/calendar/
Handelskalender Eurex: http://www.eurexchange.com/trading/calendar/2011_de.html
USA: http://biz.yahoo.com/research/earncal/today.html

14. Tools Renditeberechnung/Suche Optionsscheine

http://zertifikate.wallstreet-online.de
www.zinsen-berechnen.de/tradingrechner.php
www.warrants.ch

15. Chartanalysen

Gibt es natürlich vor allem im Premium-Bereich :D
www.wallstreet-online.de/nachrichten/chartanalysen

Diverse andere Autoren:
www.derivatecheck.de/analysen/default_Stat.asp?sub=1&pagetyp…
http://derivate.bnpparibas.com/de/index.aspx unter DAX@Daily
www.hsbc-tip.de/pdfs/newsletter.pdf
Dr.Schulz:www.buero-dr-schulz.de/index.htm

16. Charttechnik (Einführung und Erklärung)

www.bullchart.de/ta/index.php
www.chartundrat.de/lexikon.php
www.charttec.de/html/candlesticks-identifikation.php
http://aktien-portal.at/candlesticks.html?sm=einleitung

17. Chartsoftware

www.ninjatrader.com
http://pw.ttweb.net/index.php?id=home&L=0
www.tradesignal.com
www.sierrachart.de

18. Börsenlexikon/Begriffe

http://boersenlexikon.faz.net/
http://finanzen.sueddeutsche.de/lexikon.php

...weitere Links bietet u.a. google :D


Nun bleibt nur noch für die notwendige Volatilität folgendes Lied zum Mitsingen anzuführen:

www.zosia.piasta.pl/pong/Karaoke.swf


Doch Singen alleine genügt nicht. Aus diesem Grund folgen nun die legendären Trading-Regeln aus den 20 Golden Rules for Traders von mir aufpoliert.



Unabdingbar ist zudem der grobe Chart-Überblick von wichtigen Indizes:

DAX 3 Monate




Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


Dow Jones 3 Monate




Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


EUR/USD 3 Monate




Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


Gold 3 Monate




Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


Wer selbst Charts einstellen möchte kann dies über wallstreet : online sehr einfach praktizieren. Folge dieser Anleitung


Termine für den aktuellen Handelstag

...folgen gleich von LeBarbier

Vor der nun startenden Diskussion und dem Trading bedanke ich mich recht herzlich für Deinen Besuch und wünsche unerträgliche Gewinne mit geringem Risiko sowie natürlich angenehme Unterhaltung an diesem Handelstag.

Bernecker1977
(Andreas Mueller)
Wichtig für Dienstag 07.02.2012

Wirtschaftstermine:


Ausralien:
04:30 RBA-Zinsentscheid

Japan:
06:00 Index der Frühindikatoren Dezember

Europa:
01:01 GB: BRC-Einzelhandelsumsatz Januar y/y
08:45 FR: Handelsbilanzsaldo Dezember in Mrd €
12:00 !DE: Erzeugung im Produzierenden Gewerbe Dezember m/m
13:30 Slowenien stockt 3, 6- und 12 monatige Anleihen auf. Gesamtvolumen €0,25 Mrd
15:00 Wochenausweis der Fremdwährungsreserven durch die EZB

Canada:
14:30 Baugenehmigungen Dezember m/m

USA:
13:45 ICSC-UBS Index
14:55 Redbook
16:00 IBD/TIPP-Verbrauchervertrauen Februar
16:00 Rede von Fed-Chef Ben Bernanke vor dem Senat Budget Committee in Washington
17:30 USA platziert 12-monatige Anleihen im Volumen von $26 Mrd
19:00 USA platziert 3-jährige Anleihen im Volumen von $32 Mrd
21:00 Verbraucherkredite Dezember m/m in Mrd US$
23:00 ABC Verbrauchervertrauen

Unternehmensdaten:

Japan:
07:00 Toyota Motor Corp, Ergebnis 3Q, Toyota City

Schweiz:
06:45 UBS AG, Ergebnis 4Q, Zürich

Luxenburg:
07:00 ArcelorMittal SA, Jahresergebnis, Luxemburg

Deutschland:
07:30 Demag Cranes AG, Ergebnis 1Q, Düsseldorf

Frankreich:
17:45 Vinci SA, Jahresergebnis, Paris

Großbritannien:
08:00 TUI Travel plc, Ergebnis 1Q (09:30 HV), London
08:00 BP plc, Ergebnis 4Q und Strategiepräsentation, London
08:00 Air Berlin plc, Verkehrszahlen Januar, Rickmansworth
13:00 GlaxoSmithKline plc, Ergebnis 4Q, London

USA:
13:30 Coca-Cola Co, Ergebnis 4Q (15:30 Conference Call), Atlanta
22:15 Walt Disney Co, Ergebnis 1Q (23:00 Conference Call), Burbank
22:30 BHP Billiton Group plc, Ergebnis 2Q, Melbourne

Bond Auktionen:

09:30 Netherlands Eur 5.0bn 2.5% Jul 2022 DSL
10:10 Greece Eur0.625bn 6M T-bill auction
10.30 UK Gbp 4.0bn 1.75% Jan 2017 conventional Gilt
15:30 UK Details gilt auction on Feb 16
18:00 US Usd 32bn 3Y Notes
News von gestern...nochmal zum lesen...

...Ein erstes Einlenken gibt es offenbar bei der Reduzierung der Zahl der Staatsbediensteten. Laut Aussage des griechischen Minister für Reformen, Dimitris Reppas, will die Regierung in Athen noch in diesem Jahr 15.000 Staatsbedienstete entlassen. Den Angaben zufolge verlangen dies die Kontrolleure der sogenannten "Troika". Reppas fügte hinzu, dass Athen bis 2015 insgesamt 150.000 Staatsbedienstete entlassen werde....

###################################################

die griechen werden auch beim Mindestlohn zu senken sowie Urlaubs- und Weihnachtsgeld zu streichen noch einlenken (meine Meinung)
das einlenken sollte des dax heute etwas festigen...

hat jemand einen genauen zeitplan wann die griechische regierung heute weiter verhandeln wird?
Moin,

das Griechische Parlament will am Nachmittag über das Sparprogramm entscheiden. Der heutige Tag steht daher leider auch wieder ganz unter dem Stern von Athen, kommen von dort keine positiven Nachrichten wirds rot an den Märkten.

Auch der EUR/USD braucht leider um nachhaltig weiter steigen zu können endlich eine Entscheidung aus Griechenland. Und ich für meine Nerven auch :)

Gute Trades.
DEUTSCHLAND: - KAUM VERÄNDERT - Ohne neue Impulse werden die wichtigsten deutschen Aktienindizes am Dienstag kaum verändert erwartet. Cantor taxierte den Dax (DAX) unverändert bei 6.764 Punkten. Angesichts der leichteren Tendenz an den asiatischen Börsen und auch wegen der weiter fehlenden Lösung für Griechenland sei mit einer verhaltenen Eröffnung zu rechnen, sagte Analyst Stan Shamu von IG Markets. Auch die Vorgabe gibt insgesamt keine neue Richtung vor: der Future auf den Dow Jones Industrial (Dow Jones) notierte auf seinem Niveau vom Xetra-Handelsschluss am Vorabend. Die Agenda füllt sich unterdessen zusehends unter anderem mit Zahlen von HHLA (Hamburger Hafen und Logistik) aus dem MDAX (MDAX).



USA: - MODERATES MINUS - Die Wall Street hat am Montag auch ganz im Zeichen des griechischen Schuldendramas gestanden. Nach wie vor wird in Athen um Schuldenschnitt und Hilfspaket gerungen. Dem hoch verschuldeten Euro-Land droht die Staatspleite, sollte Athen mit dem Sparen nicht entscheidend vorankommen und sich nicht mit den privaten Gläubigern auf einen Schuldenschnitt einigen können. Nachdem die wichtigsten europäischen Börsen bereits überwiegend schwächer geschlossen hatten, gab auch der US-Markt an diesem Montag nach. Der Dow Jones Industrial (Dow Jones) ging bei 12.845,13 Punkten um 0,13 Prozent tiefer aus dem Handel. Damit konnte er seine anfänglichen Verluste eindämmen. Am vergangenen Freitag war der US-Leitindex noch dank positiver US-Arbeitsmarktdaten auf dem höchsten Stand seit Mitte Mai 2008 aus dem Handel gegangen.





JAPAN: - MODERATES MINUS - Der Nikkei-225-Index (Nikkei 225) hat am Dienstag leicht im Minus geschlossen. Wegen der andauernden Verhandlungen um eine Lösung in der griechischen Schuldenkrise hielten sich die Anleger zurück, sagten Börsianer. Allerdings hätten sich die Verluste in Grenzen gehalten, nachdem der Konzern Japan Tobacco seine Prognose erhöht hatte. Zudem profitierten Schifffahrtsgesellschaften von einer Erholung der Frachtraten.
Moin Traders,

die DAX-Bullen haben auch gestern keine Schwäche gezeigt und die 6.700er Marke erfolgreich verteidigt.

Das X5 System von advisory-research hat für heute allerdings von bullish auf baerish gedreht (ich hätte eine direkte Umkehr noch nicht erwartet, auch wenn ein Trendwechsel in der gestriegen Prognose bereits angekündigt war: "Das X5-System wird aber erst am Dienstag (offiziell zum Börsenschluss um 17.30 Uhr), jedoch dann mit fast 100% Sicherheit ein "Bearish" Signal erzeugen." Normalerweise habe ich für heute mit einem ROLL-OVER Tag gerechnet, der den alten Zyklus abschliesst und zum Tagesschluss den Trendwechsel anzeigt. Die gestriege Schwellenwertmarke lag ja noch bei 6.567 Punkten und wurde auch nicht annähend gefährdet).

Die Schwellenwertmarke für heute ist auf 7.299 angestiegen. Ich bin sehr gespannt, ob der Markt heute dreht oder nur eine kleine Konsolidierung auf hohem Niveau stattfindet.

Ich wünsche euch einen erfolgreichen, frost- und frustfreien Tag - die Rheinschiffer sollten wohl vorsichtshalber eine Eisberg-Wache auf der Brücke aufstellen.

Gruss,

Burkhardt Loewenherz

---------------------

"Mit freundlicher Genehmigung durch Andreas Knobloch"

Quelle:

http://www.advisory-research.de

http://www.advisory-research.de/dax-tagestrendprognose-x5-system


X5-System 50,00% Trefferquote im Februar 2012

Intraday-Signale 2012: DAX Gewinn +501 Punkte (per 06.02.)

Tagestrendprognose Bearish - Schwellenwertmarke bei 7299 Punkten!
Dienstag, den 07. Februar 2012


Rückblick: Der DAX fiel wie erwünscht innerhalb der ersten zwei Handelsstunden (insbesondere um 10 und 11 Uhr) in die Nähe des erwähnten Zielbereichs. Insgesamt fehlten lediglich 4 Punkte um in die Zielzone einzutauchen. Generell halte ich das Niveau für erreicht, werde allerdings die Punkte nicht mit in die Statistik integrieren. Entscheidend ist eine "ausreichende" Abwärtsbewegung, nicht unbedingt der zielgenaue Einstandsbereich.

Tagestrendprognose: Die X5-Tagestrendprognose wird eindeutig "Bearish" lauten, auch wenn der offizielle Bearish-Zyklus erst zum Xetra-Schluss um 17.30 Uhr beginnt. Ziel ist es in steigende Notierungen zu Shorten.

Set Up: Idealerweise steigt der DAX am Dienstag innerhalb der ersten 60 Handelsminuten (gemessen ab 9 Uhr; nicht notwendigerweise ggü. Vortag) zunächst an um eine Short Position einzugehen. Spätestens zum Ende des Börsenhandels um 17.30 Uhr sollte diese Aktion durchgeführt werden.

Grundsätzlich halte ich einen Einstieg über mehrere Tage auch auf dem aktuellen Niveau nicht für uninteressant (Montag; 21.46 Uhr; 6766 Punkte). Ich wünsche Ihnen viel Erfolg.
Am Dienstagnachmittag wollen die griechischen Spitzenpolitiker unter Vorsitz des Ministerpräsidenten Lucas Papademos entscheiden, ob sie dem harten Sparprogramm zustimmen, damit das Land das neue Hilfspaket in Höhe von 130 Milliarden Euro bekommt. Anderenfalls ist Griechenland bis Ende März pleite.

##################

ich werde mal vor der sitzung einen longkauf (dax) wagen ;)
Guten Morgen - es bleibt dabei - keinerlei ernste Stöfeuer - insofern sehen wir heute noch Kurse über 6800 - spätestens weitere Zugeständnisse aus Griechenenland werden den DAX heute nach oben treiben....Gruss vom Bullen
Morgen. SuP mit Baerszenario aktuell. Könnte man mal versuchen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.709.724 von beyond am 07.02.12 08:04:03über 6800 geht es heute auf jeden fall!
UBS Q4 Zahlen:
393 Mill SFR - die Analysten Schätzungen waren im Schnitt bei 658 Mill!!!
.... das sieht für mich dunkelrot aus - aber trotzdem DeuBk aktuell noch leicht im Plus?

Arcelor-Mittal Jahreszahlen kamen wohl auch deutlich unter den Erwartungen rein ( lt Reuters )
Thyssen daher aktuell letzter Platz im Dax!

Keine so dollen LONG-Vorgaben!
.... aber aktuell bestimmt heute sicher wieder nur das Spiel "Griechen-Rettung 6.0" den Dax!
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.709.782 von Aktientrade am 07.02.12 08:19:21Warum zeigen sie dann 8 Uhr 6747 ?
Hmm,
je mehr hier long schreien, desto vorsichtiger sollte ich werden. Erst mal Eröffnungsrange zimmern lassen...
Meine Short Position von gestern Abend wurde eben ausgestoppt. Kurs ist jetzt auch mit ordentlich Schwung über den Trendkanal geschossen. Mal schauen wo er jetzt schließen wird.
Eurogruppenchef Juncker zweifelt nicht daran, dass Griechenland seine Aufgaben erfüllen wird. Griechenland kann nicht aus der Eurozone geworfen werden.
08:33 - Echtzeitnachricht


Achja? Dann können wir uns ja eigentlich den ganzen Mist sparen. Von wegen Ultimatum (das es ja nie gab, hihi), Druck erhöhen, etc. Ich schlage vor, wir erhöhen die MwSt im Euroraum, besser noch weltweit auf 30% und überweisen den Überhang an GR.
Zitat von Aktientrade: über 6800 geht es heute auf jeden fall!


aber wenn wir die highs vom Freitag abend heute nicht nachhaltig überbieten könnte es auch erstmal eine Korrektur geben....:eek::eek::eek::eek:
Fazit: alles möglich heute
klar ist alles möglich, aber die tendenz sieht für mich eher steigend aus

sogar 6900 pkt sind heute drin!!!!!!!!!!!!
Zitat von Aktientrade: klar ist alles möglich, aber die tendenz sieht für mich eher steigend aus

sogar 6900 pkt sind heute drin!!!!!!!!!!!!


6870

Moin zusammen!
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.709.997 von Putin79 am 07.02.12 08:56:41dann halt nur 6870 :D
warum geht es seit tagen/wochen eigentlich nur rauf? sinnlose zockerei?
Zitat von tradethetrend: warum geht es seit tagen/wochen eigentlich nur rauf? sinnlose zockerei?


Weil es mehr Kaufinteressenten gibt, als Verkäufer.
Zitat von tradethetrend: warum geht es seit tagen/wochen eigentlich nur rauf? sinnlose zockerei?


Nein, weil den deutschen Unternehmen und Deutschland immer besser geht und diese in der Weltwirtschaft besten plaziert sind.

Börse handelt mit Zukunft.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.709.997 von Putin79 am 07.02.12 08:56:41moin



hab gestern schon gepostet.
bevor er den bereich nicht erreicht, würde ich keinen längerfristigeren short anfassen.
Zitat von Putin79:
Zitat von tradethetrend: warum geht es seit tagen/wochen eigentlich nur rauf? sinnlose zockerei?


Weil es mehr Kaufinteressenten gibt, als Verkäufer.


so einfach ist das aber auch nicht immer - kann auch sein dass die letzten Bären entnervt ihre shorts glattstellen....:laugh::laugh:
Zitat von Aktientrade: dann halt nur 6870 :D


Nur, wenn heute im Laufe des Tages positive Nachrichten aus GR Lande kommt.
Zitat von Putin79:
Zitat von tradethetrend: warum geht es seit tagen/wochen eigentlich nur rauf? sinnlose zockerei?


Weil es mehr Kaufinteressenten gibt, als Verkäufer.


Ich glaube inzwischen dürfte jeder es verstanden haben mein Guter!:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.710.064 von tradethetrend am 07.02.12 09:05:44Eine Erklärung liegt auch daran, dass der Dax nicht mal annähernd das extrem erfolgreiche Unternehmensjahr aus 2011 abgebildet hat. Die Unternehmen hatten fast durch die Bank weg Rewkordergebnisse vermeldet und der Dax hat das in keinster Weise abgebildet. Hier ist sicherlich auch ein grosses Stück des Anstiegs zu sehen, für mich ist die Steigerung des Daxes und der Märkte aktuell keine Übertreibung sondern eher eine verspätete Anpassung. Und die Wirtschaftsdaten im Euroraum und selbst in der USA ( ob gefaktet oder nicht) sehen auch nicht so schlecht aus.

Bleibt die Schuldenkrise, aber kommt die masslose Überschuldung einiger Staaten wirklich so überraschend oder hat man das Thema in guten Zeiten nur besser verstecken können :confused: Da kann sich jeder seine eigene Meinung bilden....
GREEK PARTY HEADS TO DECIDE ON FISCAL MEASURES TODAY, NEA SAYS
---
von diesem Kasperletheater lassen wir uns jeden Tag beeinflussen...
Zitat von bayern92:
Zitat von Putin79: ...

Weil es mehr Kaufinteressenten gibt, als Verkäufer.


Ich glaube inzwischen dürfte jeder es verstanden haben mein Guter!:laugh:


Ich verstehe nicht, warum ihr immer nach Gründen sucht für ein Steigen oder Fallen. Als daytrader kann man es doch einfach so hinnehmen, wie es ist. Wenn man die ganzen Hintergründe verstehen wollte, hätte man viel zu tun.
Grüetzi Traders,

dafür nen Daumen Putin...

ich gugge chart und nix nachrichten....
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.710.175 von Putin79 am 07.02.12 09:18:13manche haben einen Blickwinkel der einen Tag übersteigt! ;)

So wenn der DOW heute mal -4% hinlegt, dann dürfte der DAX auch mal an die -1% kommen! :laugh::O
Zitat von eel-mot: Eine Erklärung liegt auch daran, dass der Dax nicht mal annähernd das extrem erfolgreiche Unternehmensjahr aus 2011 abgebildet hat. Die Unternehmen hatten fast durch die Bank weg Rewkordergebnisse vermeldet und der Dax hat das in keinster Weise abgebildet. Hier ist sicherlich auch ein grosses Stück des Anstiegs zu sehen, für mich ist die Steigerung des Daxes und der Märkte aktuell keine Übertreibung sondern eher eine verspätete Anpassung. Und die Wirtschaftsdaten im Euroraum und selbst in der USA ( ob gefaktet oder nicht) sehen auch nicht so schlecht aus.

Bleibt die Schuldenkrise, aber kommt die masslose Überschuldung einiger Staaten wirklich so überraschend oder hat man das Thema in guten Zeiten nur besser verstecken können :confused: Da kann sich jeder seine eigene Meinung bilden....


ok danke, das erscheint mir noch nachvollziehbar, vielleicht treibt auch sowas wie der facebook ipo. hatte die börse jetzt auch längere zeit nicht verfolgt... trotzdem denke ich das es mittlerweile ziemlich überhitzt ist beim dax.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.710.202 von rayvogel am 07.02.12 09:21:36-0,11% ?????
Die Shortis stellen sich da ein wenig mehr vor !;)
Es scheint heute so, dass die Bären aus dem Winterschlaf erweckt und mobilisiert sind. Der Durchbruch aus dem oberen Kanal scheint ein Fake zu sein. Ein großer Rücksetzer ist jederzeit möglich.

Konfuzius hat gesagt: Man soll sich seinen Mantel nicht ausziehen, bevor der Winter endlich vorbei ist.

:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.710.322 von Gruenspan59 am 07.02.12 09:38:49Wichtige NEWS:

Philippinen: Herstellerpreise sinken im Dezember
vor < 1 Min (09:42) - Echtzeitnachricht

:laugh::laugh::laugh::laugh::laugh:
ihr wißt, dass gleich GR auktion startet!?
(nach berneker um 10:10, nach godmode um 11uhr)

ob das gut aussieht bleibt zu bezweifeln.

charttrading ist ok innerhalb der pivot, wobei die richtung doch auch von den "news" getrieben wird.

viel erfolg allen!
Zitat von Putin79:
Zitat von tradethetrend: warum geht es seit tagen/wochen eigentlich nur rauf? sinnlose zockerei?


Weil es mehr Kaufinteressenten gibt, als Verkäufer.


Guten Morgen :)

warum geht es gerade runter ? - erst die 6870 - 6900
dann darfst du in Urlaub fahren tztz :p

Die Binnenschiffer brauchen bald einen Eisbrecher -
boah ganz schön kalt auf em Schif; wenn der Kaleu Tubbes nicht
seiner seriösen Arbeit nachgeht, dann lungert er im Maschinenraum:
dort ist es mächtig warm :laugh: :laugh:
Zitat von Putin79: Long DAX 6740


also Daytrader hättest du auch mal short gehen dürfen an der 780
aber immer nur long - naja :rolleyes: :kiss:
ich warte bis zu der GR meldung, vorher kein trade

den short hab ich jetzt eh verpasst, vor lauter quasseln!:laugh:

so, gehe jetzt auf achtung!;)

trade pivot und markante unterstützungen/widerstände.
rauf/runter sch....egal:laugh:
Jetzt nimmt die Merkel schon beim Interview ihren Sekretär mit vor die Kamera... :rolleyes:



:laugh:



Moin allerseits! :)
Zitat von bayern92: manche haben einen Blickwinkel der einen Tag übersteigt! ;)

So wenn der DOW heute mal -4% hinlegt, dann dürfte der DAX auch mal an die -1% kommen! :laugh::O


Und dann gibt es welche die das von sich denken, aber kaum den Tellerrand hinter sich lassen können...;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.710.410 von HerrKoerper am 07.02.12 09:53:23ich weiß....

mach es so wie kater vor en paar jahren und bau ne pyramide...

weißt ja was er damals mit short im bullenmarkt verdient hat....

über lege auch schon mal nen kleimnen short reinzulegen....;)
heute habenw ir eine ungewöhnlich hohe menge an neuemis im k.o bereich.

792 puts zu 710 calls
insgesamt 6155

nach meiner beobachtung hatten wir eine vergelcihbare menge am 2.12.11,(7466) davor und danach seit meinen aufzeichungen nicht mehr.(seit ca 11/2011)
seit 2.12. ist der dax zunächst mal von 605x bis auf 57/58 gefallen!

nur mal so zur info, muß ja nix bedeuten.

ich allerdings lese da was draus.

ob es stichhaltig ist wird sich im laufe des jahres erweisen, solange werde ich das aufzeichnen und vergleichen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.710.433 von gipsywoman am 07.02.12 09:57:14 Charts EUWAX Sentiment




Antwort auf Beitrag Nr.: 42.710.433 von gipsywoman am 07.02.12 09:57:14Eben nur ein Bärenmarktrally!

Konfuzius hat gesagt:

Treibe Deine Bullen niemals zu den Bären, wenn Du nicht lebensmüde bist!
Zitat von HerrKoerper:
Zitat von bayern92: manche haben einen Blickwinkel der einen Tag übersteigt! ;)

So wenn der DOW heute mal -4% hinlegt, dann dürfte der DAX auch mal an die -1% kommen! :laugh::O


Und dann gibt es welche die das von sich denken, aber kaum den Tellerrand hinter sich lassen können...;)


Du musst ja Erfahrung haben! :D
weiß vielleicht jemand ob es bei IGM auch ähnlich bei RBS so ne horizontale Kurslinie gibt??
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.710.494 von Gustl39 am 07.02.12 10:07:23DAX, rauf jetzt aber hopp!
Zitat von Gruenspan59: Wichtige NEWS:

Philippinen: Herstellerpreise sinken im Dezember
vor < 1 Min (09:42) - Echtzeitnachricht

:laugh::laugh::laugh::laugh::laugh:


Lach nicht.
Bin da mit einer stattlichen Summe in WKN DB6HDF drin.
Und wenn ich mir den Chart anschauen, dann lache ich:D
Zitat von Casino_Royal: Charts EUWAX Sentiment





das euwax sentiment besagt für mich, dass die wahrscheinlich zum shortdreh doch ziemlich hoch ist:laugh:

aber bei dax 672 könnte man nen long für 30 punkte starten, allerdings erst nach den GR, so zumindest mein plan, wage aber die prognose, dass ein long nicht nötig sein wird zunächst.

jetzt hamwa erstmal vorsichtspause bei 672.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.710.536 von IvyMike am 07.02.12 10:11:22Na dann viel Glück dabei, aber solche Exoten wandern bei mir nicht ins Depot
Zitat von max-modesty:
Zitat von Putin79: Long DAX 6740


also Daytrader hättest du auch mal short gehen dürfen an der 780
aber immer nur long - naja :rolleyes: :kiss:


Ich mach als daytrader so etwa 15 bis 20 trades am Tag. Da ist alles mögliche dabei. Short, long ... seitwärts allerdings nicht.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.710.566 von Gruenspan59 am 07.02.12 10:15:12Kann ich verstehen.
Kenne die Philippinen ein bissschen.
Ist ein extrem aufstrebendes Land.
Zitat von Slay: Puddin GW zu 20 Pkt!!!!


Danke, danke, wäre aber nicht nötig gewesen. Passiert schon mal.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.710.580 von IvyMike am 07.02.12 10:16:50Ja sicher, wenn man sich damit auskennt, ist da sicher auch was zu holen, keine Frage
hm, war da nicht noch ein gap bei ca 6662 zu schliessen?? Ich wäre nicht abgeneigt..
guten morgen
da lag ich mit meinen short ja ganz gut.

nun wieder long
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.710.652 von Joe_Trader am 07.02.12 10:27:54Bis auf 60 sollte es wohl schon noch laufen
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.710.586 von Putin79 am 07.02.12 10:18:12Büdde büdde....was????in einem Bullenmarkt?darf so was nicht passieren.
Befürchte das dies noch nicht alles war. Die 665 sehen wir hier noch...
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.710.677 von Gruenspan59 am 07.02.12 10:30:26ja denke ich auch.
hast du DBK gesehen??
hält sich gut, denke werde os nehmen.
ansonsten ist dbk mehr als der markt abgestürzt, hält sich jetzt besser, denke hat was mit greece zutun.;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.710.433 von gipsywoman am 07.02.12 09:57:14Moin zusammen,

beobachte ich auch ein bisschen mit den Neuemissionen.

Also was hier http://www.ariva.de/hebelprodukte/komap/index.m im Moment weiß und leer ist was vor einer Stunde noch voll frischem Grün...alles abgemäht.

Schönen Tag und gute Trades @all
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.710.704 von Joe_Trader am 07.02.12 10:33:26Die DB ist für mich derzeit kein Kauf. Der Kurs tritt schon seit geraumer Zeit auf der Stelle, kein gutes Zeichen. Denke da ist alles eingepreist. Würde da erst einen ganz deutlichen Rücksetzer abwarten.
Wir könnten nun tatsächlich in die Range 6788/6714 fallen.

Lies mal die Vorschau bevor Du absendest
Zitat von Putin79:
Zitat von max-modesty: ...

also Daytrader hättest du auch mal short gehen dürfen an der 780
aber immer nur long - naja :rolleyes: :kiss:


Ich mach als daytrader so etwa 15 bis 20 trades am Tag. Da ist alles mögliche dabei. Short, long ... seitwärts allerdings nicht.


gut der Mann :)
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.710.735 von Gruenspan59 am 07.02.12 10:36:56Immer bei meinem KK dreht es wieder in die verkehrte Richtung!!!

:mad::mad::mad:
Vorsicht shorties: Eurostoxx hat gerade das GAP von 3.2. geschlossen, jetzt kann es wieder up gehen ....
Konfuzius hat gesagt:

Gehe nicht mehr bergauf, wenn alle andere bergrunter kommen...

insbesondere in einem Bärenmarktrally!

Mein Tipp: flat sein und abwarten!
Zitat von RealKonfuzius: Konfuzius hat gesagt:

Gehe nicht mehr bergauf, wenn alle andere bergrunter kommen...

insbesondere in einem Bärenmarktrally!

Mein Tipp: flat sein und abwarten!


Er hat aber auch gesagt:

Die Erfahrung ist wie eine Laterne im Rücken; sie beleuchtet stets nur das Stück Weg, das wir bereits hinter uns haben.
hab long bei 6728 eingebaut um die speku nach "guter" :rolleyes: GR auktion mitzunehmen.

erwarte 675x 676x
danach sehen wir weiter.

gleich ist es soweit.

läuft´s nicht fliegt der long raus
Dax 1h/Chart - aktuell Seitwärtsbewegung



> Aktuell gibt es für mich keinen Grund zu Traden
> Long @f6.790
> Short @f6.715

Sind meine Marken.

Und Tschöö ;)
mein long ist raus
dax prallt immer wieder ab.
nahm lieber den gewinn mit
bin flat
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.710.918 von Joe_Trader am 07.02.12 11:02:07steige lieber wieder ein, wenn die richtung klar ist:D
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.710.918 von Joe_Trader am 07.02.12 11:02:07Passiert mir immer wieder in der letzten Zeit, dass ich kaufe, dann gehts runter, wieder rauf, dreht amm KK, dann weiter runter, Nachkauf, dreht am Mischkurs. Echt grauenhaft. Dann Verkauf und ab geht das Ding. Ab und an richtig grausam. Denke aber anderen gehts auch so??? So, mal sehen obs nicht doch noch ein wenig rauf geht
bleibe dabei, dbk macht heute noch einen spike nach oben
nehme beim os einen oder zwei cent mit.
sollte wieder klappen.:D
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.710.971 von Joe_Trader am 07.02.12 11:09:40Viel Erfolg dabei!
Zitat von Gruenspan59: Passiert mir immer wieder in der letzten Zeit, dass ich kaufe, dann gehts runter, wieder rauf, dreht amm KK, dann weiter runter, Nachkauf, dreht am Mischkurs. Echt grauenhaft. Dann Verkauf und ab geht das Ding. Ab und an richtig grausam. Denke aber anderen gehts auch so??? So, mal sehen obs nicht doch noch ein wenig rauf geht


Wieso sollte es dir anders gehen !:keks:

mfg
Zitat von Gruenspan59: Passiert mir immer wieder in der letzten Zeit, dass ich kaufe, dann gehts runter, wieder rauf, dreht amm KK, dann weiter runter, Nachkauf, dreht am Mischkurs. Echt grauenhaft. Dann Verkauf und ab geht das Ding. Ab und an richtig grausam. Denke aber anderen gehts auch so??? So, mal sehen obs nicht doch noch ein wenig rauf geht


wäre ich plus oder plus minus 0 würde ich rausgehen, bis eine entscheidung im markt vorliegt.
Zitat von HerrKoerper:
Zitat von RealKonfuzius: Konfuzius hat gesagt:

Gehe nicht mehr bergauf, wenn alle andere bergrunter kommen...

insbesondere in einem Bärenmarktrally!

Mein Tipp: flat sein und abwarten!


Er hat aber auch gesagt:

Die Erfahrung ist wie eine Laterne im Rücken; sie beleuchtet stets nur das Stück Weg, das wir bereits hinter uns haben.


Er hat eigentlich gesagt:

Halte niemals eine Laterne im Rücken, sonst kannst du in den Abgrund rutschen!

:D:D:D
Zitat von dr_fletcher: Hmm,
je mehr hier long schreien, desto vorsichtiger sollte ich werden. Erst mal Eröffnungsrange zimmern lassen...


;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.710.948 von Gruenspan59 am 07.02.12 11:06:03ein nachkauf ,wenn er fällt ist mach meiner erfahrung meistens nie gut, weil die positionsgröße dann meistens zu groß wird und wenn man pech hat der markt weiter gegen einen läuft.

muss mich auch immer beherrschen um nicht diesen fehler zubegehen.

naja so sehe ich das.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.710.948 von Gruenspan59 am 07.02.12 11:06:03Wenn du den 5er handelst dann such mal deine Ein- und Ausstiege nach Innenstäben ab. Die haben die blöde
Angewohnheit ständig die Richtung zu wechseln. Wenn man flat ist sollte man hier eine Positionierung vermeiden und wenn man eine Position hat und die Bewegung handelt muß man bei Innenstäben den Stop über den Außenstab legen bzw. besser noch eine Candle davor aufgrund der ständigen Richtungswechsel. Kannst du auch bei Voigt nachlesen. Wenn du das anwendest vermeidest du sicherlich 70% deiner Fehltrades.

Good Trades
Dukatensammler
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.711.018 von Joe_Trader am 07.02.12 11:17:25Ich habe da gute Erfahrungen damit gemacht. Erst 25%, dann 50% dann 100%. Das hat sich bewährt. So im Moment ist die Sache im Plus, mal seehne, da sollte noch ein bischen mehr gehen. Lasse noch mal laufen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.711.007 von Bernecker1977 am 07.02.12 11:15:16Lag ich ausnahmsweise mal nicht schlecht. Dazu noch der direkte Anstieg vor Kassa in Richtung 6784...tsts.

Am liebsten wäre mir ja heute noch ein Doji als Inside Day nach dem kleinen Erschrecker heute morgen. Und dann ab die Post morgen :) Abwarten. Der Chart von easyANDplain sagt es ja. :)
Zitat von Joe_Trader: ein nachkauf ,wenn er fällt ist mach meiner erfahrung meistens nie gut, weil die positionsgröße dann meistens zu groß wird und wenn man pech hat der markt weiter gegen einen läuft.

muss mich auch immer beherrschen um nicht diesen fehler zubegehen.

naja so sehe ich das.


Es ist völlig richtig - Anderseits wenn du mit der Richtung welche du dir vornehmst, zu 9o % sicher bist, dann wäre die Risiko um immer Nachkaufen geringer.

Wie gesagt, nur wenn du dies mit Longs machst, in einem absoluten Bullenmarkt, finde ich okay.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.711.028 von Dukatensammler am 07.02.12 11:19:37Danke, muß ich mal genauer nachlesen dieses Thema
...diese Startegie habe ich auch über einige Jahre gefahrn. Meine Erfahrung ist, dass dies ganz gut in intakten Trendmärkten klappt.

Bei Trendwenden jedoch besteht das Risiko, was zuvor schon angedeutet wurde. Akkumulierte Positionen stehen ggfs. dann tief im Minus mit entsprechendem Verlust.
Die Frage ist also wie gut man die Trendumkehr erkennt....

Gruß, cal
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.711.097 von cal007 am 07.02.12 11:27:45Jeder hat da so seine eigene Strategie, die man halt fortlaufend verfeinern und anpassen muß. Im Moment ist es allerdings nicht ganz so einfach
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.711.060 von r6fahrer am 07.02.12 11:23:26jetzt könnte man auch noch einlongen s1 + möglicher punt 3 eines 123 lows
Zitat von yami111:
Zitat von Joe_Trader: ein nachkauf ,wenn er fällt ist mach meiner erfahrung meistens nie gut, weil die positionsgröße dann meistens zu groß wird und wenn man pech hat der markt weiter gegen einen läuft.

muss mich auch immer beherrschen um nicht diesen fehler zubegehen.

naja so sehe ich das.


Es ist völlig richtig - Anderseits wenn du mit der Richtung welche du dir vornehmst, zu 9o % sicher bist, dann wäre die Risiko um immer Nachkaufen geringer.

Wie gesagt, nur wenn du dies mit Longs machst, in einem absoluten Bullenmarkt, finde ich okay.



genau, so mache ich das jetzt nur noch, wenn es dochmal richtig drehen sollte und man wird ausgestopt, hat man vorher schon soviel verdient, daß unterm Strich immer was hängen bleibt. Diese Kontertraden was hier die meisten zu lieben scheinen, habe ich mir grundsätzlich abgewöhnt
Griechenland platziert 6-monatige Geldmarktpapiere im Volumen von €812,5 Mio. Rendite mit 4,86% niedriger als zuletzt mit 4,90%. Auktion 2,72-fach (zuletzt: 2,80-fach) überzeichnet.
.vor 4 Min (11:36)- Echtzeitnachricht


Anmerkung: Dann würde ich ja eher die A0T6US kaufen....
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.711.222 von Beachwetter1 am 07.02.12 11:42:35Erstaunlich
Ist wie die Ruhe vor dem Sturm - jetzt könnte so ein 300P. dip mal kommen ...

Klingt nicht sehr realistisch aber aktuell ist es so komisch auf dem Parkett, dass alle wie gelähmt sind....

Quelle: Parketfreunde :)
Zitat von Beachwetter1: Griechenland platziert 6-monatige Geldmarktpapiere im Volumen von €812,5 Mio. Rendite mit 4,86% niedriger als zuletzt mit 4,90%. Auktion 2,72-fach (zuletzt: 2,80-fach) überzeichnet.
.vor 4 Min (11:36)- Echtzeitnachricht


Anmerkung: Dann würde ich ja eher die A0T6US kaufen....


Wahrscheinlich wird gekauft einzig und allein durch EZB.
Zitat von Sdrasdwutje:
Zitat von yami111: ...

Es ist völlig richtig - Anderseits wenn du mit der Richtung welche du dir vornehmst, zu 9o % sicher bist, dann wäre die Risiko um immer Nachkaufen geringer.

Wie gesagt, nur wenn du dies mit Longs machst, in einem absoluten Bullenmarkt, finde ich okay.





genau, so mache ich das jetzt nur noch, wenn es dochmal richtig drehen sollte und man wird ausgestopt, hat man vorher schon soviel verdient, daß unterm Strich immer was hängen bleibt. Diese Kontertraden was hier die meisten zu lieben scheinen, habe ich mir grundsätzlich abgewöhnt


richitg Kontertraden ist doof - deshalb darfst du mal langsam an Shorts denken - der Frühling kommt bald :D
naja, verhaltenes echo auf GR.
speku ausgeblieben, gleich fliegt der long, warte noch bis 12
Deutschland: Erzeugung im Produzierenden Gewerbe im Dezember (m/m) -2,9% (Prognose: -0,2%) nach aufwärts revidiert 0,0% (-0,6%) im Vormonat.
12:00 - Echtzeitnachricht
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.711.319 von max-modesty am 07.02.12 11:56:13an shorts denke ich frühstens wenn bestimmte Marken gebrochen sind, so lange das nicht passiert ist "Nachkaufen im Haupttrend" angesagt
und was das Frühjahr betrifft, habe ich da auch nichts negatives in Erinnerung
DJ Deutsche Produktion deutlich schwächer als erwartet


FRANKFURT (Dow Jones)--Die Produktion im produzierenden Gewerbe Deutschlands ist im Dezember deutlich schwächer als erwartet gewesen. Wie das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) mitteilte, sank die Produktionen gegenüber dem Vormonat preis-, saison- und kalenderbereinigt um 2,9 Prozent. Die von Dow Jones Newswires befragten Volkswirte hatten dagegen einen Anstieg um 0,2 Prozent prognostiziert. Im November hatte die Produktion nach revidierten Berechnungen stagniert, vorläufig war ein Rückgang von 0,6 Prozent ausgewiesen worden. Damit beendete die Produktion das Quartal mit einem Minus von 1,9 Prozent, woran die Industrieproduktion mit einem Minus von 2,2 Prozent maßgeblichen Anteil hatte.

Gleichwohl übte sich das Ministerium in vorsichtigem Optimismus. "Zwar bleiben die Aussichten für die Industrieproduktion vorerst verhalten. Die Stabilisierung der Auftragseingänge sowie die sich aufhellenden Klimaindikatoren sind erste Anzeichen für eine Überwindung der Schwächephase", hieß es in der Presseveröffentlichung.

Im Dezember sank die Industrieproduktion auf Monatssicht um 2,7 Prozent, die Erzeugung im Bauhauptgewerbe ging um 6,4 Prozent zurück und die Energieerzeugung nahm um 2,2 Prozent ab. In der Industrie schränkten die Hersteller von Vorleistungs- und Investitionsgütern ihre Erzeugung um 2,4 beziehungsweise 3,6 Prozent ein. Die Produktion von Konsumgütern ging um 0,9 Prozent zurück.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.711.405 von easyANDplain am 07.02.12 12:08:396715 haben gehalten, könnte man eher long gehen und auf den dritten Anlauf warten!
Zitat von Sdrasdwutje: an shorts denke ich frühstens wenn bestimmte Marken gebrochen sind, so lange das nicht passiert ist "Nachkaufen im Haupttrend" angesagt
und was das Frühjahr betrifft, habe ich da auch nichts negatives in Erinnerung


es darf natürlich dein süßes Geheimnis bleiben - welche Marken das sind.
Wichtig ist es nur, dass du dich dann auch diziplierst daran hältst.;)

Diziplin ist ein Schlüsselfähigkeit - denn die meisten werde alleine
vorm Rechner sitzen und da läßt es sich ganz undizipliniert agieren.
Es ist keiner da, der einem auf die Finger klopft. Hat Vor- und Nachteile :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.711.405 von easyANDplain am 07.02.12 12:08:39...so knapp an einer Unterstützung short? Ist das nicht extrem high risk... könnte nicht etwas drunter so bei 710 sinniger sein?


Gruß,
cal

PS: Richtung sieht aber gut aus wie ich gerade sehe
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.711.425 von cal007 am 07.02.12 12:10:35...oder doch nicht,.
Zitat von bayern92: 6715 haben gehalten, könnte man eher long gehen und auf den dritten Anlauf warten!


Das stimmt - aber
- war schon so eingegeben
- der rebound sieht mir nicht so dolle aus

dir alles gute....
Zitat von bayern92: 6715 haben gehalten, könnte man eher long gehen und auf den dritten Anlauf warten!


sehe ich auch so - eher wieder ab nach oben... !:)
Zitat von bayern92: 6715 haben gehalten, könnte man eher long gehen und auf den dritten Anlauf warten!
Zitat von beyond:
Zitat von bayern92: 6715 haben gehalten, könnte man eher long gehen und auf den dritten Anlauf warten!


sehe ich auch so - eher wieder ab nach oben... !:)


10-20 Punkte wieder raus und dann short für den 3 Anlauf!
Zitat von max-modesty:
Zitat von Sdrasdwutje: an shorts denke ich frühstens wenn bestimmte Marken gebrochen sind, so lange das nicht passiert ist "Nachkaufen im Haupttrend" angesagt
und was das Frühjahr betrifft, habe ich da auch nichts negatives in Erinnerung


es darf natürlich dein süßes Geheimnis bleiben - welche Marken das sind.
Wichtig ist es nur, dass du dich dann auch diziplierst daran hältst.;)

Diziplin ist ein Schlüsselfähigkeit - denn die meisten werde alleine
vorm Rechner sitzen und da läßt es sich ganz undizipliniert agieren.
Es ist keiner da, der einem auf die Finger klopft. Hat Vor- und Nachteile :D



da muss mir niemand auf die Finger klopfen, wenn man schon Posttraumatische Störungen bekommen hat vom Dax und dadurch einen gewissen Härtegrad erhalten hat, verkauft man schon freiwillig genug um nicht an zurückliegende Schweißausbrüche erinnert zu werden :laugh:
Zitat von cal007: ...so knapp an einer Unterstützung short? Ist das nicht extrem high risk... könnte nicht etwas drunter so bei 710 sinniger sein?


Gruß,
cal

PS: Richtung sieht aber gut aus wie ich gerade sehe


Da hast du vollkommen Rech, die 711 oder 712 wären sinnvoller gewesen....
Da hatte ich noch zu wenig kaffee im schuss ;)
das finde ich viel schöner:

Marktgerüchten zufolge könnte die Schweizerische Notenbank SNB die Untergrenze für den EUR/CHF-Wechselkurs auf 1,22 (derzeit 1,20) anheben.
Zitat von riverstar_de: das finde ich viel schöner:

Marktgerüchten zufolge könnte die Schweizerische Notenbank SNB die Untergrenze für den EUR/CHF-Wechselkurs auf 1,22 (derzeit 1,20) anheben.


Und selbst diese Marktgerüchte bringen dem Pair nicht mehr als 20p... glaub anscheinend keiner dran...
Zitat von Sdrasdwutje:
Zitat von max-modesty: ...

es darf natürlich dein süßes Geheimnis bleiben - welche Marken das sind.
Wichtig ist es nur, dass du dich dann auch diziplierst daran hältst.;)

Diziplin ist ein Schlüsselfähigkeit - denn die meisten werde alleine
vorm Rechner sitzen und da läßt es sich ganz undizipliniert agieren.
Es ist keiner da, der einem auf die Finger klopft. Hat Vor- und Nachteile :D



da muss mir niemand auf die Finger klopfen, wenn man schon Posttraumatische Störungen bekommen hat vom Dax und dadurch einen gewissen Härtegrad erhalten hat, verkauft man schon freiwillig genug um nicht an zurückliegende Schweißausbrüche erinnert zu werden :laugh:


lag ich mal wieder richtig:
Nur Experten hier, die in unserem Expertenthread posten...
da können sich die Millionen stillen Mitleser ein Vorbild nehmen :laugh: :laugh:
hätten die longies gern, was spricht eiglt. gegen einen spike der 1,20er marke, ein spike der paar minuten dauert würde der schweizer wirtschaft wohl eher nicht schaden und der SNB einiges an Geld drucken ersparen
Zitat von Lord_Feric:
Zitat von riverstar_de: das finde ich viel schöner:

Marktgerüchten zufolge könnte die Schweizerische Notenbank SNB die Untergrenze für den EUR/CHF-Wechselkurs auf 1,22 (derzeit 1,20) anheben.


Und selbst diese Marktgerüchte bringen dem Pair nicht mehr als 20p... glaub anscheinend keiner dran...


stimmt, geht schnell wieder abwärts
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.711.575 von max-modesty am 07.02.12 12:28:47wenn es Dir seelische Entlastung verschafft, freue ich mich daß Du Dich amüsierst ;)
Zitat von don_david: hätten die longies gern, was spricht eiglt. gegen einen spike der 1,20er marke, ein spike der paar minuten dauert würde der schweizer wirtschaft wohl eher nicht schaden und der SNB einiges an Geld drucken ersparen


Wodurch genau soll da denn die Ersparnis für die SNB kommen? :confused:
Zitat von riverstar_de: thx HerrKoerper


Noch ist nix passiert. Aber wenigstens klappt es seit Tagen besser mit den Nachkäufen und TVs dann. Liege nicht mehr weit entfernt von der Profitschiene...:)
heute nachmittag wird in den dax bewegung reinkommen...

kleinste positive anzeichen aus griechenland lassen den dax auf ein neues jahreshoch explodieren ;)
Solange die Straße von Hormus noch frei passierbar ist und die Griechenland-Gläubiger noch mindestens 2% ihres Kapitals nach dem Haircut wiederbekommen, führt offenbar kein Weg im Dax mehr unter die 6700... :rolleyes:
Zitat von Lord_Feric:
Zitat von riverstar_de: das finde ich viel schöner:

Marktgerüchten zufolge könnte die Schweizerische Notenbank SNB die Untergrenze für den EUR/CHF-Wechselkurs auf 1,22 (derzeit 1,20) anheben.


Und selbst diese Marktgerüchte bringen dem Pair nicht mehr als 20p... glaub anscheinend keiner dran...
Das ist leider wahr ...

Aber bei dem Anstieg in den letzten Woche, braucht es schon mehr als das, um die Jungs mit der Kohle da rauszukriegen ...

Die Macht des "Trends" ;)


Zitat von Lord_Feric: Solange die Straße von Hormus noch frei passierbar ist und die Griechenland-Gläubiger noch mindestens 2% ihres Kapitals nach dem Haircut wiederbekommen, führt offenbar kein Weg im Dax mehr unter die 6700... :rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.711.618 von Lord_Feric am 07.02.12 12:34:51woher sollen denn die gewinne der longies kommen wenn 90% long sind, von der SNB wohl
Wenn Du im Stundenchart einmal den Trendkanal einzeichnest, sind bzw. waren wir auch an der oberen Kante gestern 6780 und heute Morgen noch einmal kurz. Sowas kann man immer fürkurzfristige Trades nutzen.

Viel Erfolg
Bernecker1977
die 6710 pkt (untersützung) hält!!!!!!!!!!

mal schauen, ob der dax bis 15.30 uhr (vor eröffnung in usa) jetzt wieder in richtung 6760 pkt maschiert
DJ UPDATE: Spaniens Banken wappnen sich für Immobilienkredit-Ausfälle


--Banken bilden Rückstellungen über 7,5 Milliarden Euro

--Rückstellungen sind Teil des Aufmöbelns der spanischen Finanzindustrie

(Durchgehend neu)

Von Ilan Brat and David Roman
DOW JONES NEWSWIRES

MADRID (Dow Jones)--Die drei größte Banken Spaniens stocken ihre Rückstellungen für faule Immobilienkredite auf. Insgesamt 7,54 Milliarden Euro wollen Banco Santander, BBVA und die Sparkasse CaixaBank in diesem Jahr dafür zurücklegen. Sie kommen mit dieser teuren Maßnahme einer Aufforderung der Regierung nach, die mit einem ganzen Maßnahmenbündel die Finanzbranche wieder auf Vordermann bringen will.

Die Banco Santander SA kündigte an, weitere Rückstellungen in Höhe von 2,3 Milliarden Euro zu bilden. Spaniens größtes Institut nach Marktwert hatte im vergangenen Jahr bereits 1,8 Milliarden Euro zurückgestellt. Jetzt nimmt sie zudem 2 Milliarden Euro an Überschusskapital in die Hand, um ein neues Kapitalpolster zu bilden.

Die Mittel für die neuen Rückstellungen sollen unter anderem aus einem Kapitalgewinn von 900 Millionen Euro aus dem Verkauf der kolumbianischen Tochter kommen. Weitere Kapitalgewinne aus anderen erwarteten Transaktionen und der geplante operative Gewinn in diesem Jahr sollen ebenfalls helfen.

Die Banco Bilbao Vizcaya Argentaria SA (BBVA) will in diesem Jahr 2,8 Milliarden Euro zurückstellen. Den Betrag will die zweitgrößte Bank des Landes in der ersten Jahreshälfte aufbringen. Neues Kapital soll dabei nicht aufgenommen werden, um die Vorgaben der Europäischen Bankenaufsicht zu erfüllen, so das Institut. Die Rückstellungen dürften den Jahresgewinn 2011 allerdings um 1,36 Milliarden Euro schmälern.

Die Nr. 3, CaixaBank SA, plant Rückstellungen in Höhe von 2,44 Milliarden Euro. Gewinne und Kapitalpolster seien dafür ausreichend, teilte das Institut aus Barcelona mit.

Spanien hatte vor wenigen Tagen angekündigt, die Banken des Landes bis zum Ende des Jahres zu sanieren. Dabei sollen die spanischen Geldinstitute ihre Bilanzen von faulen Immobilienkrediten bereinigen. Zudem sollen schwächere Institute von stärkeren übernommen werden. Bis zu 50 Milliarden Euro sollte die Institute früheren Angaben zufolge dabei in die Hand nehmen.

Die Immobilienkredite sind eines der größten Probleme der spanischen Banken, die während des Baubooms viele Darlehen gewährt hatten. Nach dem Platzen der Immobilienblase konnten dann viele Immobilienbesitzer ihre Kredite mehr bedienen.
Zitat von Sdrasdwutje: wenn es Dir seelische Entlastung verschafft, freue ich mich daß Du Dich amüsierst ;)


da du schon netterweise um meine seelische Entlastung bemüht bist, wäre
zur Erreichung dieses Zieles durchaus dienlich wenn du deine Marken zur Shortseite hier nennen würdest.

Aber nur wenn dir meine seelische Enlastung ein ehrliches Anliegen ist :kiss:
Zitat von bayern92: 6715 haben gehalten, könnte man eher long gehen und auf den dritten Anlauf warten!


...aber beim 4. Mal bricht es meist - von daher VORSICHT! Im Stundenchart wäre dann Platz bis runter 6670 und zwar zügig.

Gruß Bernecker1977
Zitat von don_david: woher sollen denn die gewinne der longies kommen wenn 90% long sind, von der SNB wohl


Falsch, von den Shorties, die das Pair in den letzten Wochen 400 pips runtergekauft haben, weil sie nicht an die Entschlossenheit der SNB glauben... bzw. schlicht die Investoren, denen der Kurs zweitrangig ist, Hauptsache, sie haben ihr Kapital im "sicheren Franken"...

Im Gegenteil, wenn die Longies unterhalb der 1,20 plötzlich schmeissen wie die Blöden, dann wirds erst richtig teuer für die SNB...
Zitat von don_david: woher sollen denn die gewinne der longies kommen wenn 90% long sind, von der SNB wohl


Die Shorties und der Moneyflow bringen die Kurse runter und die Longspekulanten stellen sich (mit der SNB) dagegen. Also wenn der Moneyflow runter wäre (was er ist) aber 90% wären Long, dann wären wir deutlich höher. Dieser "Zuviele sind Long" Unsinn ist Quatsch im Bezug auf dieses Pair. Ein Spike Down könnte eine Desaster auslösen durch die CHF Finanzierungen die sicher alle ähnlich gesichert sind. Das wird nicht im Interesse der SNB sein.

Klar kann es trotzdem so kommen, denn der Markt ist stark und der CHF ist Flucht, aber das ist eben so an der Börse.
Zitat von Aktientrade: die 6710 pkt (untersützung) hält!!!!!!!!!!

mal schauen, ob der dax bis 15.30 uhr (vor eröffnung in usa) jetzt wieder in richtung 6760 pkt maschiert


Sag uns lieber kurz wo Du rein bist. Dein Longszenario propagierst Du seit heute Morgen, also damit wirst Du bestenfalls bei 6760 bei +/- Null stehen - was ich rein buchhalterisch nicht als Erfolg verbuche
:keks:

Gruß Bernecker1977
Also Hoch will er nicht so richtig - im 5min/Chart gabe es dafür die perfekte Steilvorlage:



- Doppelboden
- Ausbruch etc.


....nix ;)
Zitat von Bernecker1977: ...aber beim 4. Mal bricht es meist - von daher VORSICHT! Im Stundenchart wäre dann Platz bis runter 6670 und zwar zügig.

Gruß Bernecker1977


Siehe Chart :cool:
Zitat von Bernecker1977:
Zitat von bayern92: 6715 haben gehalten, könnte man eher long gehen und auf den dritten Anlauf warten!


...aber beim 4. Mal bricht es meist - von daher VORSICHT! Im Stundenchart wäre dann Platz bis runter 6670 und zwar zügig.

Gruß Bernecker1977


6670-
Manno jetzt ist es raus :D
die Marke habe ich heute morgen als
Short-TV-Abladestelle auf dem Radar gehabt - sie möge komme

aber bitte sich auch die 200er, 80er, 38er *Marken* sich mal notieren:D
Zitat von Bernecker1977:
Zitat von bayern92: 6715 haben gehalten, könnte man eher long gehen und auf den dritten Anlauf warten!


...aber beim 4. Mal bricht es meist - von daher VORSICHT! Im Stundenchart wäre dann Platz bis runter 6670 und zwar zügig.

Gruß Bernecker1977
Zitat von Bernecker1977:
Zitat von Bernecker1977: ...aber beim 4. Mal bricht es meist - von daher VORSICHT! Im Stundenchart wäre dann Platz bis runter 6670 und zwar zügig.

Gruß Bernecker1977


Siehe Chart :cool:


Endlich mal wieder einer dem ich nachtraden kann...:D
Ziel 1 erreicht (50% TV)
- SL auf 6.704
- Ziel: keine Ahnung, laufen lassen :kiss:

Feierabend! Allen alles Gute!!!


Zitat von easyANDplain: Short @6.715 hat gegriffen

Ziel 1: 6.687
Ziel 2: 6.6
Zitat von max-modesty:
Zitat von Bernecker1977: ...

...aber beim 4. Mal bricht es meist - von daher VORSICHT! Im Stundenchart wäre dann Platz bis runter 6670 und zwar zügig.

Gruß Bernecker1977


huch - mein Gott hat ein Binnenschiffer so einen Einfluss auf
den Markt?!? :rolleyes: :D
Konfuzius hat gesagt:

Fasse niemals ein falles Messer!

Der Markt kommt in Bewegung.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.711.773 von HerrKoerper am 07.02.12 12:55:41Hey Body, wir haben sekundengenau quasi den gleichen Inhalt gepostet! :D;)