Lohnt sich der Umtausch der Haniel Anleihe 2017 in die Haniel Anleihe 2018? - 500 Beiträge pro Seite

eröffnet am 12.02.12 12:09:19 von
neuester Beitrag 13.02.12 07:53:02 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
12.02.12 12:09:19
Hallo,

meine Frage richtet sich vor allem an die Finzmathematiker in diesem Forum:

Ein Anleger hat am 23.8.2011 die Haniel Anleihe mit der WKN 601960 zum Nominalwert von 30.000 € gekauft.Der Kupon beträgt 5,875 % p. a.,die Laufzeit endet am 1.2.2017.Der Kaufkurs betrug 99,91%.Der aktuelle Kurs steht bei 103,25 %.Es ist also auch ein zu versteuernder Kursgewinn von 1002 € vorhanden.

Es gibt von Haniel noch eine weitere Anleihe nit der WKN A1MLPA und der Laufzeit 8.2.2018.Der Kupon beträgt 6,25 %.Der aktuelle Kurs steht bei 103,20 %.

Ist es sinnvoll,die am 23.08. 2011 gekaufte Anleihe WKN 601960 zu verkaufen und den Verkaufserlös zum Kauf der Anleihe mit der Laufzeit 8.2.2018 zu verwenden?

Wer kann mir den eventeuellen Renditevorteil bei einem Tausch genau berechnen?

Schönen Dank für sachkundige Hinweise im Voraus!


Gruß

bolro
1 Antwort
Avatar
12.02.12 13:13:44
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.738.408 von bolro am 12.02.12 12:09:19ohne Excel zu befragen, die Wechserlei schaut nicht sinnvoll aus:
1. vor Spesen und Steuern rentiert 2018 marginal höher (3/8% höherer Koupon, längere Abschreibung des Tilgungsverlusts), das ist wegen der 1 Jahr längeren Laufzeit normal.
2. dein Kursgewinn bei 2017 verschwindet bis zur Tilgung. Jetzt Steuer zu zahlen, die du vielleicht erst 2018 gegenverrechnen kannst ist witzlos.
3. ist nicht garantiert, dass du zu den angegebenen Kursen kaufen und verkaufen kannst.
Avatar
12.02.12 19:42:01
Haniel, das sind doch die von Ytong, die diese defekten KS-Steine hergestellt haben, und sein Ende 2011 von allen Schadenersatzansprüchen befreit sind?
1 Antwort
Avatar
13.02.12 07:53:02
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.739.493 von ElfenbeinelaufenschnellermitKo am 12.02.12 19:42:01unter anderem, aber Ytong ist eine untergeordnete Beteiligung.
Haniel besitzt über ein Drittel von Metro.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Zu dieser Diskussion können keine Beiträge mehr verfasst werden, da der letzte Beitrag vor mehr als zwei Jahren verfasst wurde und die Diskussion daraufhin archiviert wurde.
Bitte wenden Sie sich an feedback@wallstreet-online.de und erfragen Sie die Reaktivierung der Diskussion oder starten Sie
hier
eine neue Diskussion.