Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX-0,49 % EUR/USD-0,22 % Gold+0,24 % Öl (Brent)+0,96 %

Timburgs Langfristdepot 2012-2022 - 500 Beiträge pro Seite (Seite 76)



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Alle Kandidaten fuer die Achensee 2019 Aktie solltet ihr ex-China bewerten. Vielleicht sehe ich heute nach der Google/Android Ankuendigung zu schwarz, aber wenn es hart auf hart kommt, werden die Randbedingungen fuer Google, Microsoft, Apple, Intel, Qualcomm & Co in Bezug auf den groessten Markt der Welt schwierig. Nach der starken Outperformance des US-Techsektors gegenueber dem gesamten Markt sehe ich da Luft nach unten. Die US-Konsumgroessen koennten auch aus China herausgemoppt werden (wird Zeit, dass die Chinesen ihre eigene Burgermarke kreieren und Zahnpasta kopieren duerfte wohl nicht so schwer sein).
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.605.927 von Spielderspiele am 20.05.19 19:53:07
3M
Steht auch auf meiner Kaufagenda.
Erste Position würde ich auch noch in den ersten 2 Wochen nehmen wollen.

Aktuelle Situation :
Jetzt können wir sehen, wie gut unsere Strategie ist. Einige haben hier ja schon
berichtet, dass sie glimpflich davon gekommen sind. Wenn der Handelsstreit noch länger
dauert wird es noch mehr gute Kurse geben.
3M ist ein guter Wert, der nächstes Jahr schon eine DR von ca 3,5 % haben wird. So etwas
würde ich dann weiter zu kaufen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.605.381 von freddy1989 am 20.05.19 18:28:54Hallo Freddy
Ich spreche hier von ETF's.
Diese bilden zum einen den Index nach wie in Deinem Falle den S&P oder den MSCI (welche ich auch halte) im Falle der Bond ETF bilden sie eben auch den Company Bond oder Govt Bond nach. Also den Markt von Firmenanleihen oder von Regierungsanleihen.
Beispiel:
10 jahres treasury note der US ETF Beispiel A2APA5
oder
Anleihen von Deutschen Investmentgrade Firmen ETF Beispiel ETF523
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Einen schönen guten Morgen in die Runde, :)

kurzes Lebenszeichen auch von meiner Seite. War gestern ganzen Tag damit beschäftigt, meine Daumen zu zählen. Bin mir aber immer noch nicht ganz sicher - war es eine Anerkennung für meine Sichtweise zur Langfriststrategie - oder waren da einfach mal 10 Leute total happy dass ich mich in Zukunft etwas rar mache. :D:laugh:

OK, Spaß beiseite. @Investival:

Unser(beider)eins ist in einem Alter, wo das eigene Portfolio so liefert bzw. liefern sollte, dass man sich nicht mehr selbst mit allen Auf+Ausbauoptionen aktiv schreibend befassen muss; yo.

Ja ja, erinnere mich nur immer wieder daran, dass ich das Projekt hier mindestens 10-20 Jahre zu spät begonnen hab. :p Und das man mit 50 nicht daran denkt, dass die biologische Zeituhr tickt und man Richtung 60 nicht mehr so taufrisch ist wie noch vor paar Jahren. Überhaupt wenn man auf einigen Fronten parallel ziemlich gefordert ist. Und spätestens wenn man schon abends überlegt, was man nächsten Morgen zum Briefing bringen soll, hat man eine Grenze überschritten und sollte sich etwas zurückhalten.

Eigentlich schade, hatte nämlich vor einen Konkurrenzblog zu Jason aufzumachen: Mr. free at 77.........:laugh:

Na gut, jetzt zumindestens ein Satz im Ernst: werde meine Kräfte so dosieren, dass ich beide Projekte - Depot+Thread - einigermaßen heil bis 2022 durchziehe. Darfst mir ruhig die Daumen drücken.

@Clearasil
hast wahrscheinlich recht mit Samsung. Aber wenn ich dann schon so anfange, könnte ich - nach Deinen Maßstäben - wahrscheinlich das halbe Depot umschichten. ;) Paypal hab ich ja schon und geh da nach dem olympischen Gedanken: dabeisein ist alles. Wenn mich einer auf der Straße fragt ob ich die hab, kann ich bejahen. Hat auch noch keiner gefragt ob ich 16 oder 26 Stücke halte.

Gibt ja diese magische Formel: Aktienquote = 100 minus Lebensjahre. Die müsste bei mir geändert werden in: Hightech-Quote = 100 minus Alter :laugh: - bin ja ansonsten zu 100% investiert. Und damit weit über dem Durchschnitt; mach mir also keine Sorgen dass ich da nicht offensiv genug wäre.

@Bouncer
gibt`s bei Euch noch freie Stellen - sowas würde mir auch gefallen. Vom Urlaub Spanien direkt zum Wandern Österreich. Freu mich auch schon aufs Wiedersehn. :)

@Ulf
keine Ahnung ob es im Flaggenmeer oder im Zauderwald war - hast aber irgendwann im Doppelpack Kardex (bei um die 40-50€) und Wessanen (bei um die 6-7€) empfohlen. Sehe mein Gedächtnis lässt mich noch nicht im Stich - auch wenn ich seinerzeit (leider :( ) nicht zugegriffen hab.

@Bauers
kann die 27,5% QST Österreich auch bestätigen. Leider sind es bei meiner kleinen Position Mayr-Melnhof nur 3-4€ - für welche sich der Aufwand nicht lohnt mit der Rückforderung. Aber Tage wie gestern zeigen mir, dass auch solche träge Positionen ihre Daseinsberechtigung im Depot haben.

@Ungierig
thx für Deine Einschätzung zu Novo Nordisk. Da denkt man natürlich paar Jahre zurück - war ein harter Weg damals von über 50€ bis knapp unter 30€. Hab da oft überlegt ob es sich lohnt durchzuhalten. Bin aber sehr zufrieden dass ich da nicht umgekippt bin - denke ich hab da noch viel Spaß mit denen im Depot.

OK, war mal ein Briefing der anderen Art - komm im Moment einfach nicht dazu, die Nachrichten laufend zu verfolgen. Sehe aber nur dass die Stimmung auf dem Frankfurter Parkett genauso trübe ist wie in ganz Süddeutschland - aber nach jedem Gewitter kommt auch wieder Schönwetter. :cool:

Schönen Tag allerseits
Timburg
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.591.379 von clearasil am 17.05.19 16:20:16
Zitat von clearasil: :D ich gebe einen Daumen für beste Fundamentalanalyse. :D
interessant die Details zu der Chrysler-Story nochmal von dir aufbereitet zu bekommen.
ausserdem sei mal festgestellt: das meiste bißchen, das ich von Zahlenwerken weiß, habe ich bei Dir gelernt.

Freut mich zu lesen von dem, der mich mal einen 'Fundamentalisten' schimpfte, :D ...
Auch im Hinblick darauf, dass mir ein anderer Mitstreiter jüngst ja eher 'Bauch' unterstellte, *g*
– @cBär,
namentlich @Felix80 und vlt. auch @provinzler, der trotz seines Zeitstresses erfreulicherweise auch mit dabei ist, werden Dir vlt. beweisen, dass ich da eher harmlos, nur so eine Mischung zwischen Kopf+Bauchgebrauch :D, war+bin, ;)

---
Zitat von clearasil: zu SUPN - hier sind im letzten Jahr ein paar unerfreuliche Dinge passiert.
+++ mit schwachen Studienergebnissen für einen wichtigen Zusatzumsatzbringer zum essentiellen Migränemittel, begann der Abstieg mit vor allem auch immer schwächer werdenden Momentum.
+++ Aktie erholte sich, dann begann der CEO zu verkaufen und trotzdem blendende Zukunft zu versprechen. Dann verkaufte der CFO.
+++ Aktie stand zu dem Zeitpunkt weit oben und sah nicht mehr nach mehr aus - ich verkaufte - da vor allem auch viele Konkurrenzmigräneteile auf den Markt kamen. Auch ein sehr gut verkaufendes von Novartis.
+++ ich schrieb auch an thread-master - er ging den Treueweg.
... the rest is history - aktuell bin ich da nicht auf dem laufenden. SUPN wurde nicht im Gewinnerthread entdeckt, war ein Arche-NOAH-Einwurf.

Danke für die wichtigen:) ;) weichen Dinge ad SUPN, die ich hier mal hervor hob.
– Vlt. wäre es angesagt, mal allerseits (auch) so ein Arbeitspapier im Stüberl-workshop:D zu kreieren ...

ad TSLA(-Chart)
-was finanzfundamentalistisch:D-operativ kopfgebrauchend zu erwarten war [ein triple top]; die Frage bes. für den gewogenen shortseller war halt nur wann, :yawn: ...
Obwohl ... – Es war schon paradox um nicht zu sagen abstrus, dass TSLA im Dez., als alles andere Bewertungen konsolidierte, an ihrem ath kratzte. Wer bei einer derart perversen Marktverwerfung dann die Chuzpe zum short hat(te) => :cool: [Ebenso natürlich, wer da nun bei bleibt]
– TSLA ist in meinen Augen vorlaufendes Synonoym für den grünen »Öko«-Energiefirlefanz wider jedweder ökonomischer Ratio.

---
Zitat von El_Matador: Alle Kandidaten fuer die Achensee 2019 Aktie solltet ihr ex-China bewerten. Vielleicht sehe ich heute nach der Google/Android Ankuendigung zu schwarz, aber wenn es hart auf hart kommt, werden die Randbedingungen fuer Google, Microsoft, Apple, Intel, Qualcomm & Co in Bezug auf den groessten Markt der Welt schwierig. Nach der starken Outperformance des US-Techsektors gegenueber dem gesamten Markt sehe ich da Luft nach unten. Die US-Konsumgroessen koennten auch aus China herausgemoppt werden (wird Zeit, dass die Chinesen ihre eigene Burgermarke kreieren und Zahnpasta kopieren duerfte wohl nicht so schwer sein).
– Das sind die Richtigen: Nicht dabei sein, aber Tipps geben, *g* ;)

Die Handelskriegoption wie aber auch überhaupt das wegen immer geringerer Basisgrößeneffekte absehbar nachlassende Wachstum in China wird da unten sicher bedacht.
Ich denke indes, man muss schon unterscheiden zwischen Unternehmen, die in China wegen dort eigener peers ohnehin keinen einträglichen Zugang haben, dann denen, die beim chinesischen Konsumenten starke Image- bzw. Markenkräfte entfaltet haben, die nur mit Patriotismus nicht so einfach über den Tag hinaus wegzuregulieren sind, und last not least denen, wo auch die Chinesen als Kunden for the foreseeable future nicht drumherum kommen, wollen sie weiter auch selbst prosperieren.

Im übrigen denke ich, dass diese EU weit stärker betroffen sein wird.
Aber das+warum bedeutete ich hier ja schon; just no more repeat.

---
@Timburg, ad Mayr-Melnhof / A,

M.M ist halt eine lame duck, aber trotz Zyklik eine der klar besseren.
Hatte ich am 18.4. hier unter 'weiß ich noch nicht' einsortiert, was the long run angeht allerdings schon beim Kauf etwas >100 avisiert, dass dies bei mir eher ein money management vehicle ist.

In A hättest ja d.J. auch die hier seitens Tamakoschy + dann von mir hier zuerst am 29.1. gewogene Fabasoft hernach grundlos mehr als an 1 Tag bis zu 20 % billiger um 12 kaufen können – und Deine Einreise in A wäre zeitig gesichert gewesen, :D ;)
[– Immerhin ein SaaS provider, der sehr umsatzfrüh:yawn: zunehmend Geld verdient, und das offenbar nachhaltig]
– Und Frequentis <18 wo immerhin an die 9 % privat pre ipo zeichneten finde ich auch nicht unspannend wobei das Wachstum dort geringer ausfallen dürfte.

---
ad Kardex

– Leute ...! => Einfach mal die von WO extra über'm thread fett-rot visualisierte thread-Suche bemühen, :yawn:

---
ad #37.451:
> MSFT vor CRM, SAP, ADBE <
Sry, AMZN vergessen; die zudem Nr.1 in der IaaS. [– GOOG ist da Nr.3, aber sonst ist in der Wolke halt rel. wenig]
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
@Investival

Im übrigen denke ich, dass diese EU weit stärker betroffen sein wird.
Aber das+warum bedeutete ich hier ja schon; just no more repeat.



Wenn Du da nichts mehr zu sagen willst können wir ja mal schauen was der Alibaba Gründer Jack Ma dazu sagt, ist immer ganz gut auch mal zu sehen wie das Gebilde EU von aussen gesehen wird:

https://www.finanzen.net/nachricht/aktien-regulierungswahnsi…
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.610.019 von Spielderspiele am 21.05.19 11:02:45Ja, auf diese Überregulierung der Wirtschaft in der EU spielte ich im Kern an.
– Allerdings ist es nun nicht so, dass China das diametrale Gegenteil verkörpert, wie Jack Ma es insinuiert; auch wenn es im 'technischen Bereich' per se wenig-nix reguliert mit entsprechenden UmWELTkonsequenzen, über die sich kein linksgrüner Klimaretter groß aufregt.

Und so richtig perfide ist es, wird nicht nur eine Technologie, wo man weltmarktführend ist der man noch wenige Jahre zuvor huldigte, aus erwiesen fadenscheinigen Gründen in Grund+Boden reguliert, und das ausgerechnet in dem Land, welches davon maßgeblich abhängt – und wovon die EU letzendlich abhängt, ob's einem in der EU gefällt oder nicht; da sollte sich niemand was vormachen lassen – rigide exekutiert.

Immerhin findet derartig kumulierter UNsinn bislang nur in D statt; allerdings mit übergebührlichem Einfluss deutscher UNsinnsprotagonisten in Brüssel.
– Da hätte die EU mal in sich zu gehen, und besser mal für :yawn:gerechte Stimmrechte in EZB und EU-Parlament zu sorgen.
Wobei das bei dem seit einigen Jahren augenfälligen deutschen UNsinn, aktuell wieder mal die UNdiplomatische Einmischung in andere Länder betreffend, natürlich kaum vermittelbar ist, und aktuell verantwortliche – allerdings halt auch gewählte – deutsche Politiker da ja – linker+grünerseits ja seit Jahr+Tag sogar lauthals bekundeterweise – 0 Interesse hegen.

> So dominiert beispielsweise der US-amerikanische Autobauer Tesla den westlichen Markt von Elektrofahrzeugen und sticht damit traditionelle deutsche Autohersteller wie Volkswagen, BMW oder AUDI aus, die den "Trend" lange verschlafen haben und erst nach und nach massenmarkttaugliche E-Modelle vom Band rollen lassen. <
Das sehe ich allerdings anders ... Gewinneinbrüche oder gar Verlustausweise vermeiden als 'verschlafen' zu bezeichnen, findet meine Zustimmung nicht.
Es ist im übrigen nicht so, dass dt. KFZ-Hersteller in punkto Antriebsalternativen 'geschlafen' haben, weshalb ich auch das mit dem 'ausstechen' nicht so so sehe.
– Ein Tag ist erst nach dem Abend, hier konkret: wieder normaler Zinszeiten, vorbei.
Freilich: Wenn die EU-Politik dermaßen weiter agiert ... bekommt China resp. Jack Ma halt Recht.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.609.725 von investival am 21.05.19 10:35:17namentlich @Felix80 und vlt. auch @provinzler, der trotz seines Zeitstresses erfreulicherweise auch mit dabei ist, werden Dir vlt. beweisen, dass ich da eher harmlos, nur so eine Mischung zwischen Kopf+Bauchgebrauch


bin bereits völlig verängstigt und habe einen dieser Fundamental- Katastrophen-Schutzanzüge dabei und werde mit fibonacci-vergeltung ein alternatives Bedrohungspotential aufbauen:



wenn die Sintflut weiter anhält, werden wir viele SUPN-Haar-Papiere verfassen können ...
Moinsen,
der Berg ruft. Da sollten die Hörhilfen nicht fehlen.

Sonova-Aktien erklimmen nach Jahreszahlen neue Höchststände.

https://de.marketscreener.com/SONOVA-HOLDING-70127/news/Sono…
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.609.725 von investival am 21.05.19 10:35:17Passend hierzu:

Fabasoft mit interessantem Zukauf. Alteigentümer bleiben als GF im Unternehmen und halten weiter 40 %.

https://de.marketscreener.com/FABASOFT-AG-441525/news/Fabaso…

Fabasoft übernimmt 60% der Geschäftsanteile im Zuge einer Kapitalerhöhung
Die Xpublisher GmbH mit Sitz in München ist auf Technologien im Content-Bereich spezialisiert und mit seinen Produkten weltweit tätig
Cloud-Kompetenz und Vertriebsstärke von Fabasoft sollen Wachstum beschleunigen

"Die Systemlösungen von Xpublisher stellen für Fabasoft eine ideale Ergänzung des eigenen Portfolios im Bereich der Digitalisierung, Vereinfachung und Qualitätssteigerung von Geschäftsprozessen dar. Zusätzlich können wir mit unserer Cloud-Kompetenz sowie den Vertriebsaktivitäten in Europa und Amerika strategische Synergien für das weitere Wachstum heben", freut sich Helmut Fallmann, Mitglied des Vorstandes, über das neue Fabasoft-Tochterunternehmen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.612.677 von Tamakoschy am 21.05.19 15:28:47Servus Tamakoschy,

schätz mal auf dem Berg brauchen wir eher Gehhilfen als Hörhilfen. :cry:

Aber schöne Reaktion heute bei Sonova. Ist im Moment zwar ausreichend bezahlt (würde nicht unbedingt zukaufen auf dem Niveau) - lass den Bestand aber gerne weiterlaufen. Mal schaun wohin die Reise geht.

@Investival
kann ganz gut mit lame ducks umgehen - Mayr-Melnhof ist ja nicht die erste (und wahrscheinlich auch nicht die letzte). Wollte denen aber passend zum großen Event noch einen Landesvertreter zur Seite stellen - die beiden erwähnten (Fabasoft und Frequentis) verfolg ich ja nicht erst seit heute. Hab mich dann doch für letztere entschieden - also Kauf 55 Stk. Frequentis. Sind ja nicht im optimalen Börsenumfeld gestartet; vielleicht ist ein Einstand bei um die 18€ doch nicht so verkehrt. Waren mir etwas konservativer im Vergleich zu Fabasoft.


Samsung heute auch ziemlich stark; da hofft man anscheinend dass die vom Huawei-Konflikt profitieren könnten:

https://www.faz.net/aktuell/finanzen/finanzmarkt/welche-akti…
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.605.927 von Spielderspiele am 20.05.19 19:53:07
Ich bin heute nur mit einer Anfangsposition rein, weil der Kurs durchaus auch noch etwas weiter nachgeben kann, C-technisch ist noch keine Bodenbildung erkennbar.
Da ich bei 3M jedoch langfristig investiert bleiben will und ich von einer stabilen (wenn auch zyklischen) Geschäftsentwicklung ausgehe, wollte ich den ersten Fuss mal reinsetzen. Bei weiteren 5% Kursrückgang kaufe ich nach.


Dann schaust Du nicht genau hin!

Wirecard aktuell mit starkem Momentum
Vielleicht heute und/oder diese Woche für Einige zum kurzfristigen Traden geeignet.
Den gestrigen Kursanstieg kann ich mir auch nicht erklären.
Charttechnisch scheint nun auch die wichtige Marke bei 150 Euro geknackt worden zu sein.

5 Tage fortlaufend (Tradegate)




Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


Die Shortseller sind auch weniger geworden :
http://shortsell.nl/short/Wirecard/all

Intraday fortlaufend (Tradegate)




Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


1 Jahr fortlaufend (Xetra)




Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.618.400 von WarrenBuffetGraham am 22.05.19 07:58:32Siehe Beitrag Nr. 49.529 (60.618.265) vom 22.05.2019 07:32 Uhr

Wirecard digitalisiert Zahlungsprozesse für alle indischen Bürger zusammen mit dem Staatsunternehmen UTI Infrastructure Technology and Services Limited Aschheim (München)

Gruss RS
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.618.400 von WarrenBuffetGraham am 22.05.19 07:58:32
Quo Vadis !
Gestern wurde ein neues Kaufsignal generiert. Habe die Aktie Wirecard seit 24. April im Depot, die Ausrichtung ist klar ein Swing Trade.

Die Wirecard-Aktie hat die 200-Tages-Linie zurückerobert, was vor allem aus technischer Sicht als Kaufsignal interpretiert wird. Am Montag hätte man weiter zukaufen können als Trade.

Payment Anbieter sind im übrigen auch allgemein US Markt in einem positiveren Sentiment als der Gesamtmarkt. Siehe die Payment Werte auch auch den Anstieg Bitcoin und das Thema Krypto Währungen - kommen alles zusammen. Wirecard profitiert indirekt dadurch. Viele Anleger in Deutschland neigen ja auch "deutsche Aktien" sehr gerne zu kaufen.

Ich sehe nur wenige attraktive Deutsche Aktien am Markt zur Zeit das sind zb. Siemens, SAP, aber Siemens von der Bewertung viel attraktiver. Auch Wirecard halte ich für interessant und zukunftsweisend.


Man sollte sich auch klar machen als Swingender ...das der Run kann auch durch Eindeckungen entstehen kann also Vorsicht. Für eine Longaufnahme kommt Wirecard für mich nicht in Betracht, zur Zeit. Ziel Marke 202 EUR als Swingtrade.

Wirecard News:Es gab viele neue News die letzten Tage.

Wirecard unterstützt Streaming-Anbieter BlueTV in der Türkei.

Wirecard bringt Tencent's WeChat Pay nach Europa

https://www.presseportal.de/pm/15202/4271708

Großauftrag: Wirecard rollt nun Indien auf

Aktionärsschützerin Bergdolt: "Wirecard hat im DAX nichts verloren"
https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/euro-am-sonntag-in…

Allgemein bleibt es ein bitterer Nachgeschmack, das hätte Wirecard besser kommunizieren müssen und pro aktiver handeln müssen. Ich hoffe Wirecard hat dadurch gelernt, gibt aber keine Sicherheit.
Ich bleibe auch mit einer Portion Skepsis dabei.

Oberkassel
Hallo und guten Tag.
Admiral Group aus GB korrigieren nach Divizahlung am 9.5. auf unterhalb der Unterstützung von 2054 GBp, offenbar weniger Umsätze? Ergebniskorrekturen? Grund zur Sorge? Analysten reagieren mit Abstufungen. Hoffentlich keine Suppenhaare mit Wachstumspotenzial??

Den Achensee-Fahrern (Pilgern) wünsche ich ein gute Hinfahrt und schicke ihnen gerne ein breites Sonnensegment aus dem Kölner Raum mit auf den Weg, und: Habt eine schöne Zeit und kommt wohlbehalten wieder Zurück! Viele Grüße Tumle
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.621.982 von tumle am 22.05.19 13:29:07Hallo Tumle,

so wie`s aussieht kannst ruhig noch paar zusätzliche Sonnenstrahlen nach Pertisau schicken. ;) Aber letztes Jahr war die Wettervorhersage genauso trüb und wir hatten trotzdem Glück. Also danke, wir werden ab und zu auch an Dich denken.

Zu Admiral: UBS hat die neulich auf Talfahrt geschickt mit ihrem Sell-Rating

https://www.proactiveinvestors.co.uk/companies/news/219667/a…

na ja, ziemlich fadenscheinige Begründung. Bin da zuversichtlich dass die auch die nächsten Jahre ordentlich abliefern werden. Klar darf man hier keinen Highflyer mit XXX% Kurssteigerungen erwarten. Aber wer etwas langweiliges mit guter Dividende sucht, wird sich mit Admiral wohlfühlen.

@Oberkassel
und, Koffer schon gepackt ??? :) Wenn ich sehe wer so alles zu Wirecard hier postet - Du, Rastelly, schätz mal WarrenBuffett ist auch nicht mehr der Jüngste - dann sieht man wieder: hier im Thread sind die Rollen genau verkehrt verteilt - die Jungen sind eher vorsichtig/konservativ, und die Älteren ganz agressiv in spekulativeren Sachen unterwegs. :look: Aber Glückwunsch zu Wirecard, freut mich dass Euer Mut belohnt wurde. Mir selber war die Sache einfach zu heiß; aber zumindestens bin ich ja auch mit Paypal beim Trend dabei.


Ansonsten recht ruhig im Depot - aber Aufregung war dieses Jahr schon genügend. Bin gerade am Überlegen ob ich meine Divi-Statistik nicht schon heute bring - wird ein fantastischer Monat und den Rest könnte ich schon in den Juni valutieren. :D Bin auf jeden Fall schon weit über letztem Jahr; da sieht man mal wieder dass sich Disziplin letztendlich doch auszahlt.

Schönen Abend
Timburg
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.607.751 von Timburg am 21.05.19 06:32:17
Zitat von Timburg: Einen schönen guten Morgen in die Runde, :)
[...]

Gibt ja diese magische Formel: Aktienquote = 100 minus Lebensjahre. Die müsste bei mir geändert werden in: Hightech-Quote = 100 minus Alter :laugh: - bin ja ansonsten zu 100% investiert. Und damit weit über dem Durchschnitt; mach mir also keine Sorgen dass ich da nicht offensiv genug wäre.

[...]

Schönen Tag allerseits
Timburg


Mal abgesehn davon, ob diese Formel sinnvoll ist oder nicht. Bist du wirklich 100% in Aktien investiert? Ich würde schätzen, dass dein komplettes "Kapital" nichtmal zu 20% in Aktien steckt. Aber ja du wirst über dem dt. Durchschnitt liegen (Durchschnitt war aber schon immer schlecht, Median packst du aber auch ;)).

Dein Humankapital hat welchen Wert und bringt welchen Cashflow?
Deine Rendenansprüche sind ganz klar Geldforderungen gegen den Staat?
Weitere Lebensversicherungen, BSV o.ä. sind sicherlich noch aus deiner alten Zeit vorhanden?
Miete oder Eigenheim?

;)

Alles was über die "eiserne Reserve" hinausgeht sollte jeder bei klarem Verstand sofort in Sachwerte / Produktivkapital investieren.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
danke Timburg, dann ist mit der UBS der Spielverderber gefunden, Na ja, wenn es nicht viel tiefer unter die Unterstützung geht,ich möchte ja auch dabei bleiben. Langweiler gehören ja hier auch in den Thread. Bei mir sind es neben Admiral auch Mayr-Melnhof, Ebro und auch Sonic, letztere mit einer etwas ambitionierteren Gangart z.Zt. Lassen wir mal die Langweiler, dann habe ich es in den letzten Wochen doch gewagt,bei Mastercard und Paypal eine mittlere Position aufzubauen. Beim Einstieg Glück gehabt, die payments haben, wie Oberkassel oben bemerkt einen gewissen Lauf, für den Anfang mal gut.Na, Cleara hat ja auch gut "getrommelt". Diesen Wirbel brauchte ich wohl auch, um in die Tasten zu kommen. Habe ja schon länger Investivals Favoriten Visa hinterhergeschaut. Die war für mich dann nicht mehr erreichbar.
Aber nochmals zurück: Provinzler ist doch der Admiral-Experte. Und er war voriges Jahr durchaus überzeugt, so ich mich erinnern kann...... Guten Start gegen Süden wünscht Tumle
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.626.389 von Low-Risk-Strategie am 22.05.19 20:24:54Moin moin Low-Risk-Strategie

OK, mit den 100% meinte ich natürlich mein kurzfristig verfügbares Kapital. Also nicht das Komplettvermögen inkl. Immobilie usw. Kann ja auch schwer heute schon die (sichere :p ) Rente investieren welche ich in 5 oder 10 Jahren erhalten werde. Aber Du kennst doch diese überall propagierten Faustregelen - z.B. 50% Aktien, 20% Anleihen und je 15% Cash + Gold o.ä. In dieser Hinsicht bin ich bei 100% Aktien und eigentlich zufrieden dass ich die Renditekiller Cash und Gold in den letzten 7 Jahren ignoriert hab.

@Tumle
keine Ahnung, aber ich fühl mich auch mit einem guten Anteil Langweiler wohl. Überhaupt so lange die 3-4-5% DR bringen. Und da Du Sonic angesprochen hast - laufen doch recht gut in letzter Zeit ?!?!



btw - die Jungen Investoren haben ja neulich eine Analyse zu Eurofins veröffentlicht und da taucht eben unsere Sonic als Mitbewerber auf. Hab danach mal bei Sonic quergelesen und da ist mir erst jetzt aufgefallen, dass die schon vor vielen Jahren unser Skandal-Labor Schottdorf übernommen haben. War ja seinerzeit ein Riesenskandal hier in Augsburg.

@Com69 & anyway
laut Suchfunktion sind wir 3 die einzigen Sonova-Investoren hier. Läuft da im Moment nicht doch zuviel des Guten ?? Die Aktie kennt ja kein Halten mehr - als würden wir morgen alle Hörgeräte benötigen ??? Na ja, mir soll`s auch recht sein; gab ja auch Zeiten wo wir nicht gerade happy mit dem Wert waren. Aber bei einem KGV von 25-30 scheint mir die Sache schon ausgereizt zu sein.

@Spielderspiele
hab zwar keine Ahnung von Charttechnik - weiß also nicht was Grillers Bild wohl bedeutet - rauf oder runter ??? Aber rein nach Bauchgefühl dürftest nicht den schlechtesten Zeitpunkt für den Einstieg bei 3M erwischt haben. Da kann man im Moment nicht viel falsch machen.

@Oberkassel
bis ja mehr der Techfreak - auch wenn es im Artikel um Investoren wie Buffett usw. geht - sind mir da 2 Namen aufgefallen welche ich hier im Thread noch nicht gelesen hab: Anaplan und Equinix. Kennst Du die Firmen ??

https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/euro-am-sonntag-ti…

Und wer Trendfolge oder Swingtrade mag - bei Iberdrola sollte jetzt noch etwas Luft nach oben sein. So ziemlich alle Widerstände geknackt. Thx Bouncer fürs Klingeln bei 7,30 :yawn:




@Zinsidende
darfst Dir schon mal Ersatz für Deine Oriflame suchen. Glückwunsch !!! :cool:

https://www.bloombergquint.com/business/oriflame-gets-1-3-bi…

Schönen Tag
Timburg
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
SOBI im Moment schlechtester Wert im Depot - wird mal Zeit dass die sich wieder berappeln. Billig genug sind die ja mittlerweile:





Auf der anderen Seite Appen heute 3% im Plus und auf dem Weg, den Widerstand bei 25 AUD in Angriff zu nehmen. Pendeln ja seit paar Monaten seitwärts:


2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.628.708 von Timburg am 23.05.19 06:33:17als würden wir morgen alle Hörgeräte benötigen ???

Prinzipiell würde ich diese rhetorische Frage für alle, die älter als 75 werden wollen, mit JA beantworten. Genauso wie ich praktisch keinen Menschen mehr ohne Sehhilfe (Brille, Kontaktlinsen, Laser-OP) kenne, was u.A. den Erfolg von Fielmann und Co. erklärt.

Ob Hörgeräte auf Dauer so teuer und damit die Umsatzrenditen so hoch bleiben, sei dahingestellt. Schau Dir den Langfrist-Chart von Sonova an, dann siehst Du, dass die schon immer recht volatil waren. Geduld (Sitzfleisch) bis zu 10 Jahren (von 2000 bis 2010 oder von 2007 bis 2017) hat sich aber bislang ausgezahlt.
MMM - warummm nicht - haben es bereits hinter sich ...



auch eine SOBI nimmt die Schärfe aus dem Messer.

iberdrola ein bulle ??? unglaubliche dinge passieren. :D
zu NVS - Schweizer Pillenklitsche, der neue CEO kann trommeln:

Novartis : highlights company transformation, catalyst-rich pipeline, and strong progress on strategy at Meet Management investor event

05/23/2019 | 01:16am EDT

Driving growth through cutting edge pipeline with 15 in-market blockbusters and more than 25 potential blockbusters in development, including 10+ planned launches by 2021

Strong progress on productivity efforts to expand margins with acceleration of key growth drivers, together with productivity efforts in Novartis Technical Operations and Business Services

Building leadership in advanced therapy platforms with 18 projects in clinical development

Continuing a multi-year journey to build a new culture and create lasting trust and impact with society

Basel, May 23, 2019 - Novartis hosts its annual Meet Novartis Management event today at its Research headquarters in Cambridge, Massachusetts, giving investors and industry analysts the opportunity to meet with key executives across the company in six separate breakout sessions. The meeting provides a deeper view into the company's progress on its ongoing transformation and strategy for sustainable value creation.

"Novartis is on track to become a leading medicines company powered by advanced therapy platforms and data science, and is on track to deliver sustained accretive growth. We are developing and launching medicines that can change the standard of care in devastating diseases. Our pipeline is industry-leading with more than 25 potential blockbusters and this pace of innovation positions Novartis well for the future", said Novartis CEO, Vas Narasimhan.

In the Pharmaceuticals business unit, management highlights the continued strength of Cosentyx and Entresto and preparation for an unprecedented wave of launches. Strong momentum continues for key growth drivers based on a growing evidence base, including the PIONEER data supporting hospital initiation of Entresto. The team is ready to launch five blockbuster candidates in core therapeutic areas over the next two years - Mayzent, Zolgensma[1], Brolucizumab (RTH258), Ofatumumab (OMB157), and Fevipiprant (QAW039). Novartis also expects double-digit growth in China, capitalizing on faster and broader access.

alles hier:
https://www.marketscreener.com/NOVARTIS-9364983/news/Novarti…" target="_blank" rel="nofollow">
https://www.marketscreener.com/NOVARTIS-9364983/news/Novarti…
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.632.028 von clearasil am 23.05.19 10:04:29noch geht sie gut, günstig und aufstrebend her:

Antwort auf Beitrag Nr.: 60.628.793 von Timburg am 23.05.19 06:47:04Hi Timburg,

ich hatte mir SOBI schon vor einer Weile mal angesehen und da sie in letzter Zeit hier sehr oft diskutiert wurde, habe ich sie mir die Tage erneut angesehen.

Beim ersten Blick auf die operative Performance dachte ich erstmal "wow". Die Multiples wie P/S, EV/EBIT und co. gefielen mir auch. Da in diesem Sektor hohes Wachstum jedoch selten unentdeckt bleibt, war ich über den Kurssturz schon sehr überrascht. Mich hat das Ganze seitdem an Gilead erinnert, wo im Nachhinein auch alles auf den ersten Blick so gut aussah - auch hier für mich fast zu gut.

Den Haken konnte man bei SOBI jedoch recht schnell finden. Ähnlich wie Novo Nordisk hat auch SOBI mit Roches Hemlibra einen potenten Konkurrenten im Bereich der Hämophilie bekommen. Bayer hat zudem auch eine Zulassung für ein neues Medikament erhalten.
Da darf man abwarten, wie sich diese Thematik entwickelt. Das Management von SOBI geht wohl trotzdem weiterhin von Wachstum in diesem Bereich aus, weil man preislich wohl vorne liegt. Das kann ich persönlich nicht einschätzen.
Zudem besitzt SOBI in diesem Bereich meines Wissens nach keine Rechte für die Vermarktung in Japan, Kanada und den USA, was drei sehr wichtige Märkte wären. Da bleibt für mich offen, wie groß das Potenzial im Rest der Welt ist, wenn man in Europa schon groß vertreten ist und die Konkurrenz in den Startlöchern steht.
Im Bereich der Immuntherapie ist man wohl größtenteils durch die Übernahme gewachsen und nun auch in den USA präsenter. Ich meine jedoch, dass es dort über die Wachstumsaussichten geteilte Meinungen gibt.
Die anderen Bereiche treten mehr oder weniger auf der Stelle. Hier wäre es interessant, ob einer der Experten hier eine Einschätzung zur Pipeline treffen kann. Grundsätzlich ist man in den letzten Jahren zum großen Teil durch Übernahmen oder Partnerschaften gewachsen. Da besteht meiner Meinung nach immer das Risiko, dass sich das Management, trotz guter Entscheidungen, mal einen größeren Fehlgriff leistet.

Ich würde mich freuen, wenn jemand auf diese Punkte eingehen kann. Für mich selbst sieht die aktuelle Bewertung wegen der oben genannten Punkte nicht so günstig aus. Im Bereich Biotech kennen sich jedoch einige Leute hier wesentlich besser aus.

Viele Grüße
Felix
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.636.883 von FMath am 23.05.19 14:37:46Hallo Felix,

wow, danke für Deine Einschätzung zu SOBI. Klingt jetzt etwas ernüchternd - auf der anderen Seite zeigt der Kursverlauf ja ganz deutlich dass der Markt da überhaupt nicht euphorisch in Bezug auf die Geschäftsaussichten ist. OK, für uns "normale" Kleinanleger ist es auch schwierig einzuschätzen wie sich ein Medikament am Markt behaupten kann und vor allem - wie lange. Scheint ja ein ziemlich schnelles Karrussel zu sein mit wechselnden Favoriten bzw. Platzhirschen.

Hab da einen netten Artkel gefunden; im Moment scheint Roche Marktanteile zu gewinnen - aber danach kommt schon die Gentherapie und einen Absatz weiter unten lauert schon die CRISPR-Technik. :rolleyes: So langsam versteh ich jetzt warum Investival nicht unbedingt auf Pillendreher steht. :D

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/pharmabra…

Bei einer Anfangsposition mach ich mir da jetzt aber keine Gedanken; von irgendwo müssen diese Schätzungen ja herkommen und KGV um die 14-15 für 2019 sollte das Rückschlagpotential doch etwas eingrenzen. Könnte genauso wie die Aussage vorhin von Clearasil zu 3M sein: haben es bereits hinter sich... :cool:

https://de.marketscreener.com/SWEDISH-ORPHAN-BIOVITRUM-64991…

@anyway
solange ich bequem im Plus bin, kann ich auch mal eine längere Seitwärtsrange durchhalten. Kann bei Sonova ja nicht immer so steil nach oben gehn. Denke aber da geht noch was - passt ja eigentlich genau in das Schema "Profiteure der alternden Bevölkerung" welche wir ja ständig suchen. Ich bleib also gerne dabei.

Viele Grüße
Timburg
SNPS and the rest
Synopsys, Inc. (SNPS) CEO Aart de Geus on Q2 2019 Results - …

https://www.synopsys.com/company/investor-relations/new-york…

Heute Kauf von Synopsis - Verkauf Alibaba - Grund "Verlustbegrenzung"

Swingtrade: Wirecard läuft und Facebook wird weiter aufgestockt.

Facebook - Der ideale Einstieg in die virtuelle Realität

https://www.spiegel.de/netzwelt/games/oculus-quest-im-test-d…

Heute auch stark Cerner und Abiomed.

Timburg die zwei Techwerte werde ich mir anschauen und kommentieren.

Oberkassel
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.639.523 von Oberkassel am 23.05.19 17:01:08
NEWS
Eine News hatte ich vergessen Alphabet könnte Atlasssian (TEAM) kaufen - Marktgerücht.:kiss:

https://investors.atlassian.com/events-and-presentations/def…

Bin gespannt auch im Hinblick auf das IPO von Slack.


Oberkassel
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.607.211 von gast77 am 20.05.19 22:48:38Hallo in die Runde

Ich verfolge ja nun auch die "ETF Strategie" ....wie macht ihr das haltet ihr jeweils ein paar
" Dividendenaktien" zusätzlich um zu sehen wie sich das Entwickelt?

Wieviele Jahre vor der Rente würdet ihr Umschichten in "Dividendenaktien"oder erst bei Renteneintritt wenn man den Cashflow braucht?
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.642.338 von freddy1989 am 23.05.19 19:56:53Hallo Freddy
Ich denke zu Dividendenaktien musst Du Dir im Moment keine großen Gedanken machen.
Wichtig ist dass das Portfolio wächst. Dafür hast Du die ETF'S (Wachstum und Absicherung)
Später kaufst Du dir selektive Wachstumswerte, wenn Du etwas sicherer bist und eine bessere Übersicht hast.
Auf Dividendentitel kannst Du immer später noch setzen wenn Du die halbe Million errreicht hast. Mit Disziplin und Fokus wirst Du die Million knacken
Viel Erfolg.
Gast77

Ich bin am Ende...meines Investitionszyklus: ich erwarte Werterhaltung, Ausschüttung, und etwas Spaß.
So ist es wichtig dass Du Dir Deine Ziele setzt ganz konkret wo Du in 5, 10, 25 Jahren sein willst.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Guten Morgen zusammen,

Jetlag, kleines Morgenbriefing ;)
Ich hatte jetzt jobbedingt die Chance, China live kennenzulernen. Leider mit zu wenig Zeit um auch von der Investmentseite viel mitzunehmen.
Englisch endet dort oft an der Hotelrezeption, gut, dass es Übersetzungs-Apps gibt...
Für Fahnensammler :laugh: finde ich Alibaba ganz interessant, Alipay sowohl in Shanghai als auch in anderen Kleinstädten (mit 3,5 Mio Einwohnern :eek: ) sehr verbreitet, Bezahlung mit Bargeld dort eher unüblich.
Auffällig auch, wie weit die Elektrifizierung in den großen Innenstädten schon fortgeschritten ist. Autos, Busse, Mopeds, natürlich nicht immer ganz freiwillig.
Auf der Autoseite genießt VW einen sehr guten Ruf, im Gegensatz zu BMW und Daimler sieht man sehr viele auf den Straßen.
Luftfahrttechnisch Air China sehr dominant.

Gruß, Bulli
Morgenbriefing im Doppelpack !!!!!
eigentlich wollte ich mal kürzer treten, aber die Börsen machen mir da gerade einen Strich durch die (Erholungs)rechnung. :D Den Schuh mit dem Schönwetterposter zieh ich mir nicht an - dafür hab ich mich nicht hier über 7 Jahre abgeplagt. :laugh:

@Bulli
welcome back - gerade noch rechtzeitig für die Rofanspitze eingeflogen. :cool: Muss schon interessant sein in China mal reinzuschnuppern; vor allem wenn man nicht als normaler Tourist von einer Mauer zur anderen rumgekarrt wird. Vielleicht klappt`s ja auch bei mir irgendwann.

@Kleingeld
dieses Youtube ist schon eine coole Sache. Freut mich wenn dort soviel action ist - verdiene ich ja als Alphabet-Aktionär mit. ich hoffe ich verdien damit doch was, oder ??? :rolleyes: Jede Menge Schmink-, Politik- und Börsenspezialisten unterwegs. Hab bei dem Typen mit 3M mal paar Minuten reingeschaut. OK, im Moment sind alle etwas vorsichtiger, kritischer und vor allem oberschlauer was 3M betrifft. Ich lese mir dann mal solche Meldungen durch

https://www.mydividends.de/news/3m-kuendigt-dividende-fuer-d…

und bin mir sicher, dass ich bzw. Marvin bzw. seine Kinder oder Enkel in 100 Jahren noch immer eine nette Dividende von MMM kassieren werden. Erinnert mich an den Rutsch von Novo Nordisk von über 50 auf 30 - da waren plötzlich auch alle kritisch bzw. am Verkaufen.

@Gast77

Ich bin am Ende...meines Investitionszyklus: ich erwarte Werterhaltung, Ausschüttung, und etwas Spaß.

Diese Ziele hab ich auch - nur in genau umgekehrter Reihenfolge !!!! :laugh::laugh: Und bin mir eigentlich sicher dass ich auf einem guten Weg dahin bin. Die notwendige Lockerheit hab ich ja schon mal.

@Freddy
Investival hat`s Dir schon mal durch die Blume angedeutet - ich will da mal etwas direkter werden. Wer ständig bei solchen Klitschen wie Nevada Copper, Millenial Lithium oder Neo Monument rumpostet, wird sich nicht auf eine seriöse Strategie festlegen können. Die Charts schaun alle gleich aus: spiegelverkehrte LUROs mit Tannenbaumcharakter. Wo die Wipfel des Tannenbaums wahrscheinlich noch aus Zeiten stammen als hier bei WO paar EM-Gurus unterwegs waren - als massenweise dubiose Explorer promotet wurden, welche wahrscheinlich nur einen Briefkasten und paar farbige Prospekte haben. Aber für stupid german money reicht das allemal. :p

Im Klartext: genug geschwafelt - zeig mal dass Du wirklich was anpacken willst/kannst. Und halt Dir immer solche Artikel vor Augen - glaub kaum dass Du mit Deinen Minern diese Lücke ausfüllen kannst:

https://www.handelsblatt.com/finanzen/vorsorge/altersvorsorg…


SQM hab ich zwar verkauft; aber so lange kein Ersatz für Chile in Sicht ist werd ich die mal weiter verfolgen. Sind noch im intakten Abwärtstrend:

https://www.australianmining.com.au/news/sqm-expects-lithium…

Zetsche wechselt von einer Boombranche in die nächste. :D

https://www.wiwo.de/unternehmen/industrie/reiseveranstalter-…

Autodesk kommt nachbörslich etwas unter Druck. Reicht aber wohl noch nicht um zu sagen dass die jetzt wirklcih günstig wären:

https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2019-05/4679283…

Deutsche Post - im Moment würde höchstens eine Portoerhöhung auf 5€ dem Kurs auf die Sprünge helfen. :cool: Aber wer schreibt heutzutage auch noch Briefe ???

https://www.zeit.de/wirtschaft/2019-05/deutsche-post-briefpo…


Schönen Tag allerseits
Timburg
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
ad SOBi

Zitat von FMath: Hi Timburg,

ich hatte mir SOBI schon vor einer Weile mal angesehen und da sie in letzter Zeit hier sehr oft diskutiert wurde, habe ich sie mir die Tage erneut angesehen.

Beim ersten Blick auf die operative Performance dachte ich erstmal "wow". Die Multiples wie P/S, EV/EBIT und co. gefielen mir auch. Da in diesem Sektor hohes Wachstum jedoch selten unentdeckt bleibt, war ich über den Kurssturz schon sehr überrascht. Mich hat das Ganze seitdem an Gilead erinnert, wo im Nachhinein auch alles auf den ersten Blick so gut aussah - auch hier für mich fast zu gut.

Den Haken konnte man bei SOBI jedoch recht schnell finden. Ähnlich wie Novo Nordisk hat auch SOBI mit Roches Hemlibra einen potenten Konkurrenten im Bereich der Hämophilie bekommen. Bayer hat zudem auch eine Zulassung für ein neues Medikament erhalten.
Da darf man abwarten, wie sich diese Thematik entwickelt. Das Management von SOBI geht wohl trotzdem weiterhin von Wachstum in diesem Bereich aus, weil man preislich wohl vorne liegt. Das kann ich persönlich nicht einschätzen.
Zudem besitzt SOBI in diesem Bereich meines Wissens nach keine Rechte für die Vermarktung in Japan, Kanada und den USA, was drei sehr wichtige Märkte wären. Da bleibt für mich offen, wie groß das Potenzial im Rest der Welt ist, wenn man in Europa schon groß vertreten ist und die Konkurrenz in den Startlöchern steht.
Im Bereich der Immuntherapie ist man wohl größtenteils durch die Übernahme gewachsen und nun auch in den USA präsenter. Ich meine jedoch, dass es dort über die Wachstumsaussichten geteilte Meinungen gibt.
Die anderen Bereiche treten mehr oder weniger auf der Stelle. Hier wäre es interessant, ob einer der Experten hier eine Einschätzung zur Pipeline treffen kann. Grundsätzlich ist man in den letzten Jahren zum großen Teil durch Übernahmen oder Partnerschaften gewachsen. Da besteht meiner Meinung nach immer das Risiko, dass sich das Management, trotz guter Entscheidungen, mal einen größeren Fehlgriff leistet.

Ich würde mich freuen, wenn jemand auf diese Punkte eingehen kann. Für mich selbst sieht die aktuelle Bewertung wegen der oben genannten Punkte nicht so günstig aus. Im Bereich Biotech kennen sich jedoch einige Leute hier wesentlich besser aus.

Viele Grüße
Felix
Zitat von Timburg: Hallo Felix,

wow, danke für Deine Einschätzung zu SOBI. Klingt jetzt etwas ernüchternd - auf der anderen Seite zeigt der Kursverlauf ja ganz deutlich dass der Markt da überhaupt nicht euphorisch in Bezug auf die Geschäftsaussichten ist. OK, für uns "normale" Kleinanleger ist es auch schwierig einzuschätzen wie sich ein Medikament am Markt behaupten kann und vor allem - wie lange. Scheint ja ein ziemlich schnelles Karrussel zu sein mit wechselnden Favoriten bzw. Platzhirschen.

Hab da einen netten Artkel gefunden; im Moment scheint Roche Marktanteile zu gewinnen - aber danach kommt schon die Gentherapie und einen Absatz weiter unten lauert schon die CRISPR-Technik. :rolleyes: So langsam versteh ich jetzt warum Investival nicht unbedingt auf Pillendreher steht. :D

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/pharmabra…

Bei einer Anfangsposition mach ich mir da jetzt aber keine Gedanken; von irgendwo müssen diese Schätzungen ja herkommen und KGV um die 14-15 für 2019 sollte das Rückschlagpotential doch etwas eingrenzen. Könnte genauso wie die Aussage vorhin von Clearasil zu 3M sein: haben es bereits hinter sich... :cool:
– Jedenfalls darf man bereits etablierte Pillendreher nicht zu teuer kaufen, :D ...

@FMath hat die Gründe des 2. SOBi downmoves von immerhin nochmal ~¼ benannt; der 1. vor ~9 Mon. war wohl vornehmlich der allgemeinen Bewertungskorrektur geschuldet.

Ein wunder Punkt ist in der Tat der des nicht umfassend ausgebauten Vertriebsnetzwerks – wobei das allerdings ein grundsätzliches Manko bei mehr oder weniger allen smallcaps ist.
Und in jeder Aquisition liegt ein Geschäftsrisiko, v.a. ist es im Eigenkontext eine große wie auch im Fall SOBi. Dass dann erst mal das Kaufinteresse erlahmt, ist logisch. [– So mir jemand beim Kauf zuverlässig vorhersagte, mein target plante so eine »1:1«-Aquisition, würde ich Krallen samt Pfötchen sofort einziehen, *g*]
Konkurrenz ist indes gar nix Unübliches, und 'belebt das Geschäft' – so man in der Lage ist, gut zu kontern; freilich. Und Marktführerschaften sind in biopharma eher noch eher als woanders vergänglich; Ausnahmen wie Novo Nordisk, die indes immer wieder Produktverbesserungen nachliefern (müssen) bestätigen die Regel.

ad MMM

-muss man beim im Video monierten Verschuldungsgrad und KBV von dem ich im übrigen ohne ienen Kontext zu den Aktiva wenig halte; allerdings die stark gewachsene, sehr große treasury-stock-position relativierend sehen.
Deren jüngste Aquise des größten peers im nichtzyklischen Gewinnerbranchensegment woundcare finde ich im Gegensatz zu so manchem Kommentator strategisch durchaus sinnvoll (auch kommunizierte Synergieeffekte scheinen mir glaubhaft) und, sieht man, was sonst so schon allein an der Börse im regulären Tagesgeschäft alles so bezahlt wird, nicht zu teuer, geht freilich nun auf Kosten kurspromovierender Aktienrückkäufe.

– Im übrigen schon interessant, dass bzw. wie bei old economy companies weltwirtschaftliche Suppenhaare immer wieder flugs+rigide eingepreist werden, während im b2c-getriebenen new economy sector weiter Party angesagt ist ... Da war der Kater vor 15y wohl irgendwie nicht lehrreich genug ...

Aber d'accord mit dem Youtuber, dass man aktuell mit diesem fallenden Messer seit 5 Wo bei immer noch sehr hohen Umsätzen keine Eile haben muss, wiewohl sich das Chance/Risiko-Verhältnis for the long run unter produktperspektivischer Würdigung so langsam doch als, relativ(!), gut darstellt; von relativ eher wenigen 15 Analysten sind lt. finance.yahoo.com nur noch 5 bullish, die Erwartungen sind also quasi am Boden. Dass JPM bei einer unternehmenseitig um ~10 % revidierten eps-Erwartung auf 9,50 USD für 2019 und einer dpr von ~60 % nun von einer Dividendenkürzung bei diesem A1-Unternehmen [Moody's risk score immer noch = beste 1/10 points] orakelt, passt gut ins Bild. [– Erinnert mich an CVX im Herbst '15, als man Ähnliches aus dieser Gilde vernahm – und CVX weiterhin jährlich ihre Div. erhöhte].
Hallo,

was hatte Einstein zum „8. Weltwunder gesagt“?

Einige scheint das aber gar nicht zu interessieren, sie raten sogar von Dividendenaktien am Anfang ab.
Das Portfolio wächst durch Geld von eigener Arbeit oder durch trading , so man vorher die richtigen Aktien gekauft hat und sie wieder rechtzeitig verkauft, bevor sie fallen.

Ausschüttungen, Dividenden und Zinsen spülen Geld ins Depot, womit man neue ausschüttende Papiere kaufen kann, ohne eigene Arbeit und trading.

Wer natürlich die richtige Glaskugel hat, der kauft 10 Bagger-Aktien. Klappt es bei 5 Aktien geht die Portfoliosteigerung natürlich viel schneller.:laugh:

Und was hatte Einstein denn nun gesagt:
"Der Zinseszins war die größte Erfindung menschlichen Denkens." Albert Einstein (angeblich)

Ich gehe davon aus, dass er, wenn auch versteckt sagte:
"Der Zinseszins ist das 8. Weltwunder."

https://falschzitate.blogspot.com/2017/07/der-zinseszins-war…

Er fügte hinzu, dass diejenigen, die ihn verstehen, das Geld verdienen ‒ und die anderen das Geld dafür zahlen.

https://www.finanzfluss.de/zinseszinseffekt/

Die ersten Jahre sind wichtig, nur so wird das etwas mit dem Zinseszins. An Anfang ist das noch alles sehr klein, bis daraus eine Lawine wird. Es braucht also auch Zeit, sehr viel Zeit!

https://www.zinsen-berechnen.de/sparrechner.php

Sparrate 500 Euro pro Monat auf 20 Jahre, bei 4 %



4 % Ausschüttungen, Dividenden oder Zinsen und der Rest Kursgewinne!

Den Haken bei der Steuer nicht vergessen. Tim Schäfer hat ihn auch wieder nicht gesetzt und schreibt von fast einer Million, obwohl da noch ein paar Jahre fehlen.

VG Hansi

Eigentlich hatten wir das schon alles, aber noch zum Fundament oder Gerüst.
Es wird nie fertig, da gibt es immer etwas zu verbessern.
Sollen die Aufbauten halten, muss das Fundament immer größer werden.
Eigentlich ist es etwas sehr triviales. Ich habe es schon mal geschrieben mit Excel beispiel.
Wenn man nur zwei Wertpapiere hat die das gleiche Unternehmen wiederspiegeln. D.h Gewinnentwicklung ist gleich und sonst auch alles, nur das eine schüttet aus und das andere nicht ist immer das qs-freie ausschüttende bis 801€ und danach das testaurierende zu wählen um hier die maximale Rendite zu bekommen. Ist ja auch logisch steuerFreibetrag p.a. genutzt und steuerstundung bis Ende;)
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.646.209 von Timburg am 24.05.19 06:35:55Hallo Timburg die Firma Neo Monument Mining kenne ich nicht....keine Ahnung welche das ist



" als massenweise dubiose Explorer promotet wurden, welche wahrscheinlich nur einen Briefkasten und paar farbige Prospekte haben. Aber für stupid german money reicht das allemal. :p"

Also das ist keine Briefkastenfirma sondern ein Produzent von Gold klar in den letzten Jahren viele Fehler gemacht aber so wie ich aus dem Forum höre haben hier ein einige ordentliche Gewinne gemacht im Edelmetall und Minenbereich

Wo ist Monument Mining ein Explorer? so weit ich weiss sind Explorer Firmen die nur Bohren und nicht Produzieren
Wie Heulsuse Andreas Möller, bekannt nicht nur vom Frankfurter Parkett, einst begründete:
Ob nun Explorer oder Produzent, egal, Hauptsache gen Italien.

Ansonsten sagte zum x-ten x Guter Morgan www.fool.com/investing/general/2013/09/04/an-open-letter-to-…
www.fool.de/2019/05/24/exponentielles-denken-und-unternehmen…
gilt m.E³. auch für lineare Chartansichten
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.644.993 von gast77 am 23.05.19 22:39:07
Zitat von gast77: Ich bin am Ende...meines Investitionszyklus: ich erwarte Werterhaltung, Ausschüttung, und etwas Spaß.






"Wert"erhaltung" ", Manche Deiner Titel verdienen Diese Bezeichnung nicht gerade.:laugh::laugh::laugh::laugh::laugh:;)
(von Denen Die ich kenne VIELE, ehrlich gesagt)

Du bist Ein SEHR Leise Stapler!

VG
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.653.995 von HenryScheinulf am 24.05.19 18:31:22
Zitat von HenryScheinulf: www.fool.de/2019/05/24/exponentielles-denken-und-unternehmen…
gilt m.E³. auch für lineare Chartansichten


Aber das ist doch ein alter Hut. Der First Mover ist immer der Loser. Nicht umsonst hat Apple selber ja wenig erfunden, gab es alles schon mal zuvor. Aber Apple erkannte, woran es bei anderen scheiterte.

Ansonsten hat der Fool schon recht. Generell ist es nie ratsam das Lineal im 45% weiter anzulegen, weil es schon mal so war.
Invertiert man das KGV bekommt man die Einstandsrensdite. Im Falle von Amazon KGV 70 -> 1/70*100 = 1,4%
Das ist schlechter als US Bonds und trotzdem die AKtie. Warum? Wachstum!!! Und da hängt aber auch gerade das Damoklesschwert.
Wenn China als Wachstumsmarkt für bestimmte internationale Firmen ausfällt, weil ihnen der Zugang verwehrt wird, Indien wegen Rezession ausfällt, dann ist das Wachstum vorbei und auch die Kursfantasie.

Daher werden wir die nächsten 1-2 Jahre mindestens ein Comeback der Divititel bekommen, falls die Inflation nicht auch noch anspringt.

Oder man fokussiert sich auf kleinere Unternehmen, zB im deutschen Mittelstand, der dann Wachstum erfährt, wenn eine Grüne Regierung Schuldenunion macht und das CO2 Geld in Unternehmen wie Nabaltec, 2G Energy lenken wird.
Die werden dann auch irgendwann Divi zahlen.

Und oh ja, die ROhstoffe und Goldminen werden schon nochmal kommen und auch Divi erhöhen.
Aber bitte keine Explorer, das sind Löcher mit einem A-Loch drauf.

Erst kommen die großen. Newmont, Barrick, BHP, Freeport, usw. Dann werden die Developer gesucht werden, dann erst die Explorer. Wer das zocken will, sollte nicht den 3. vor dem 1. Schritt machen.

Wheaton PM ist eher was für den Einsteiger. Altbekannte und Trendstarke. Das, was eben auch die ETFs usw. erstmal kaufen.

Aktuell bin ich in der RIchtung bei Grange investiert. Der Eisenerzpreis steigt trotz CHina-USA Zwist.

BHP, Freeport, Norilsk, Gazprom (hat Divi gerade erhöht), Transalta, Polyus, Sberbank, ... immer auf die Monatscharts schauen.

Agrana, Preferred App. vielleicht Südzucker.

Es gäbe schon genug für die "stade" Zeit.
Schönen guten Morgen,

@Freddy
sorry, muss ehrlich sagen ich hab keine Ahnung, was diese Buden genau machen. Ich hab mir nur 3 Charts von Werten angeschaut bei welchen Du postest - und die gleichen sich wie ein Ei mit dem anderen. Und damit es klar ist; ich will Dich nicht abhalten in solche Explorer oder was auch immer zu investieren. Mann kann niemand zu seinem Glück zwingen. ;) Ich denke aber rückwirken wie schön es gewesen wäre, wenn mir selber vor 15-20 Jahren jemand einen Tritt in den A...verpasst hätte und mich abgehalten hätte, in Luftnummern wie Sangui, VDN und wie sie alle heißen zu investieren. Hab damals zwar nicht das große Geld verloren - aber wertvolle Jahre vergeudet. Frag mich nicht wo ich heute stehen würde wenn ich meine Strategie schon 10 Jahre früher angefangen hätte. :rolleyes:

Für Dich oder viele andere mögen diese Artikel - wie sie Ulf oder Hansi immer wieder reinstellen - zu Zinseszins, Langfriststrategie usw. schnöde langweilige Lektürer sein. Ich persönlich kann mich damit aber sehr wohl gut identifizieren und kann Dir z.B. sagen, dass ich durch diesen Zinseszins-Effekt in diesem Monat zum ersten Mal mehr an Dividenden einnehme als meine Monats-Sparrate ausmacht. :eek: Und da ich alles reinvestiere, kann ich so nicht nur um 750€ sondern gleich um 1600€ kaufen. Ist zwar nicht jeden Monat so toll, aber im Schnitt so 500€ nebenbei und ohne Herzklopfen einzustreichen, ist einfach eine tolle Sache. Aber OK - bis man dahin kommt muss man paar Jahre durchhalten; und das ist für viele nicht sooooo einfach. Hab im Laufe der Zeit schon viele tolle und enthusiastische Pläne gesehen - leider werden die aber nicht alle auch konsequent durchgezogen. Liegt an Dir was Du aus den Ratschlägen machst welche man Dir die letzten Monate hier gegeben hat.

@Investival
hab mich jetzt ganz stark angestrengt - konnte aber nicht genau herauslesen welches Dein aktuelles Rating zu SOBI ist: sell, buy oder hold ???? ;) Hab ja mittlerweile überhaupt kein Problem mehr, solche hässliche winzigkleine rote Flecken in meinem Depot wegzuradieren......fühl mich danach auch immer wohl wenn ich bei langweiligen Werten - wie letztens MüRü, Iberdrola oder Siemens - aufstocke. Ich werde auch zukünftig nicht NEIN zu einem möglichen Tenbagger sagen, soll aber nicht mit der Brechstange um jeden Preis durchgezogen werden. Da bin ich mittlerweile viel zu zufrieden mit der Depotentwicklung, um unnötig Risiko reinzupacken.

Ich glaub ich bin mit Werten wie Novo oder aktuell auch Novartis, viel besser dran - geht natürlich langsamer, aber umso sicherer ist die Erfolgsquote. Novartis übrigens gestern ziemlich stark aufgrund dieser Meldung:

https://www.finanzen.ch/nachrichten/aktien/novartis-bringt-n…

Bald stehn wir wieder da wo wir vor der Alcon-Abspaltung waren. ;)

Schönes Wochenende allerseits
Timburg
8 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Interessante Wochenend-Lektüre aus dem hohen Norden. Der NBIM hat sich - kein Wunder - im ersten Quartal sehr gut geschlagen. Interessant dass die Big-Techs Amazon & Co. bei den Norwegern nach wie vor die größten Positionen sind.

https://www.finanzen.ch/nachrichten/fonds/norwegischer-staat…

Und ein lesenswerter Artikel aus Finnland - für mich gleich doppelt interessant da ich zu einem UPM-Aktionär bin, zum anderen hellhörig bei diesem neuen Stoff (bzw. möglichem Baumwolle-Ersatz) Ioncell. Bin mal gespannt inwiefern sich dieser möglicherweise in der Massenproduktion durchsetzen wird:

https://www.nzz.ch/wirtschaft/in-finnlands-wald-wachsen-nich…
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.657.355 von Timburg am 25.05.19 08:20:33
Zitat von Timburg: Und damit es klar ist; ich will Dich nicht abhalten in solche Explorer oder was auch immer zu investieren. Mann kann niemand zu seinem Glück zwingen. ;)


Auch wenn in Timburgs Thread alles, was mit Gold zu tun hat, in dieselbe Kategorie fällt wie Bitcoins und Erbschaften nigerianischer Prinzen, möchte ich hier ein gutes Wort für Edelmetalle einlegen.

Ich bin bei einer Recherche zufällig über Scans alter Zeitungen gestolpert und hab ein bisschen (in einem seltenen Moment von Langeweile) in den Wiener Immobilienanzeigen gestöbert, hier ein Beispiel aus der Neuen Freien Presse vom 28.5.1899:

Eleg. Familienhaus in Oberdöbling, mt Garten, mod. ausgestattet, Centralhzg., elektr. Licht, um Gulden 70.000 zu verkaufen.

Den Gulden gibt es immer noch als Wertanalage für die Goldliebhaber zu kaufen. 4 Gulden sind aktuell 104 Euro wert. Das Haus hat somit in heutiger Währung 1,82 Mio Euro gekostet, was vermutlich nicht allzu weit vom derzeitigen Wert entfernt ist.

Als Inflationsschutz hat Gold also über einen Zeitraum von 120 Jahren, inkl 2 Weltkriegen und diverser Währungskrisen, ganz gut funktioniert. Wer sich den Ärger mit Mietern, Handwerkern und der Finanz sparen will (z.B. ich) , darf in meinen Augen deswegen durchaus ein paar Münzen im Depot haben.
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.652.315 von Low-Risk-Strategie am 24.05.19 16:03:42Hallo LRS,

was wäre wenn?

Timburg bei 801 Euro aufgehört hätte?
7 Jahre mal 801 = 5.607 Euro mal 2 (Frau) = 11.214 Euro und dieses Jahr wäre schon Schluss. Der Zinseszins macht aber nicht Schluss, er liefert weiteres Geld.

Das Unternehmen darf keine Fehler machen und auch nicht zu teuer andere Unternehmen kaufen.

Timburg legt das Dividenden-Geld in neue Aktien des Unternehmens an und dann kommt der Punkt, wo die Aktie sich verdoppelt hat (doppelte Dividende),
die Aktie sich verdreifacht hat (dreifache Dividende) u.s.w.

Der CEO wird dann nicht mehr mithalten können, die Tortenstücke werden immer größer.

Das ist genau für junge Menschen wichtig, sie werden die thesaurierende Einstellung mit der Zeit aushebeln.

Bei den Geringverdienern dürfte es schon schwer werde, dem Freibetrag zu überbieten. Da muss die Rechnung anders aufgemacht werden. Sie werden sich aber auch freuen, wenn sie im Monat 50 oder 75 Euro extra haben.

Allen ein schönes Wochenende
Hansi

Die EU-Wahl nicht vergessen, sie ist wichtig.
Ich denke an sehr alte Zeiten, der König des Nordens und der König des Südens.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.657.355 von Timburg am 25.05.19 08:20:33>> @Investival hab mich jetzt ganz stark angestrengt - konnte aber nicht genau herauslesen welches Dein aktuelles Rating zu SOBI ist: sell, buy oder hold ???? ;) Hab ja mittlerweile überhaupt kein Problem mehr, solche hässliche winzigkleine rote Flecken in meinem Depot wegzuradieren.... <<
Das indiziert, dass ich es selber immer noch nicht weiß, :D

Meine grundsätzliche Aversion gegen (anorganische Geschäftspromotion)² und damit verbundener Bilanzstrapaze ist ja bekannt; ebenso meine eher dünnen Geduldsfäden, betroffenerweise diesbzgl. Erfolge abzuwarten.
Allerdings mache ich Entscheidungen meist doch primär von Zahlenlieferungen abhängig, und da wird zumindest nichts Bedenkliches kommuniziert; deren Fokus in Kooperationen auf late stage- und on-market drugs impliziert eine möglichst kurzwegige Gewinnorientierung, die den aktuell überreichlichen goodwill zeitnah sichtbar abtragen helfen sollte. Die Steigerung der Bruttomarge um ~3 % auf sehr ordentliche ~77 % aka reduzierter Umsatzkosten im Q1.19 lässt mich im Gegensatz offenbar zum, allerdings aktuell ohnehin eher biopharma-aversen, Mr.M. da jedenfalls erst mal nix Böses ahnen allerdings fehlen noch entsprechende Effekte beim cf.

Deren nun 3 adressierte Biopharmasegmente gefallen mir wegen deren rel. guter Zulassungs- wie Gewinnerfolgswahrscheinlichkeiten allesamt. Von daher sollte bzw. könnte das ins Feld geführte Konkurrenzargument eher ein nachrangiges bleiben, zumal deren kooperationsbasierte pipeline mir – mal ungeachtet des anstehenden, per se gemeinhin schwierigsten Zulassungsschritts PhII-->III – durchaus wettbewerbsfähig scheint [neben 'MEDI8897' mit 'BIVV0017', was damals für mich mit Grund für den Einstieg beim BIIB-spinoff BIVV war, die dann ja kurz darauf von Sanofi mit ziemlichem Agio übernommen wurde]. SOBi hat sich via der per se auch nicht wenig Erfolg versprechenden Immunologie [lt. GBI research 8 % market CAGR -2023 quasi ein 2. Einkommenstandbein neben der Hämophilie sowie damit verbunden eine deutlich stärkere Präsenz bzw. Wahrnehmung auf dem, freilich per se nicht einfachen, US-Markt verschafft.
Insgesamt also wohl keine ganz schlechten Voraussetzungen, um auch mit diesem anorganischen Bilanzklumpen weiter gedeihen zu können.
– Also mit ins Tal gerutscht erstmal hold, *g*

Vlt. können aber die beruflich näher Involvierten noch etwas (mehr) Senf dazu ablassen ...

---
>> ... Oder man fokussiert sich auf kleinere Unternehmen, zB im deutschen Mittelstand, der dann Wachstum erfährt, wenn eine Grüne Regierung Schuldenunion macht und das CO2 Geld in Unternehmen wie Nabaltec, 2G Energy lenken wird. << [@prallhans]
:laugh: ... – Nee, ne?

Wir haben derweil die höchsten Strompreise, weil seit Jahren reichlich 'CO2-Geld' in ecotech fließt; demnächst auf Kosten der wirtschaftsessentiellen Grundlastsicherung. Und man kann nicht mal sagen, dass besagte Unternahmen darüber in Geld schwimmen; die 0zinspromovierten Kurse dieser Spezies gaukeln einem da was vor, was nicht ist. Wenn Mr.M. das mal wieder wegen irgendwas realisiert, dürfte es wieder entsprechende Kurseinbrüche von lockeren -¾ abwärts setzen.

Eine weitere Steuer/Abgabe in gewisser Größenordnung dürfte aller seriösen Voraussicht daran nix ändern, sondern vielmehr die noch via Massenimmigration, ausländischer Steuerfluchtgelder sowie inländischer Zinsanlagenswitches promovierte dt. Binnenkonjunktur tangieren, die überdies infolge internationalsozialistisch-grüner Regulierungspolitik absehbar ausfallende Exporterlöse kompensieren muss bzw. müsste.
Dazu gesellen sich im dt. Polit+Medienmainstream Enteignungsgelüste, die Investoren in den dt. Mittelstand abseits Übernahmegelüsten nebst knowhow- und ggf. auch Firmensitzexport resp. überhaupt in D abschrecken dürften.

– Aber @prallhans hat das sicher mit einem gewissen Sarkasmus geschrieben, *g* ... hoff' ich mal.

---
D'accord @na_bravo ad Gold+Goldmünzen so es kurante ihrer Art oder bullion coins sind.

Mit Bezug auf das Bsp. gar noch aus dem vorletzten Jh. sind wir zwar langfristig alle tot :D, aber das stichhaltige Inflationsschutzargument scheint mir anno 2019 all over the world – bemerkenswerterweise abseits so mancher Notenbanken, die in jüngerer Zeit einiges Gold vom Markt nahmen – ziemlich unpräsent geworden zu sein, womit es eine gewisse Virulenz erhält; zumal vergegenwärtigt man sich, wie schnell Inflationsspiralen gemeinhin gedeihen, kommen sie einmal in Gang. Insofern hat physisches Gold eine Überlegungsberechtigung zur langfristig angelegten Vorsorge, ist aber aus anderen Gründen – Lager-/Sicherheitsproblematik, Fungibilität, Marktmanipulation, Regulierungsaffinität bis hin zu Besitzverbot/Enteignung – nicht unbedingt ein must-have.
@Timburg:
'Frag mich nicht wo ich heute stehen würde wenn ich meine Strategie schon 10 Jahre früher angefangen hätte.'
Besser fragt man sich das nicht, weil einem dann wirklich schlecht wird. Man kann den Gedanken auch noch vertiefen. Ich habe mal nachgesehen, wieviel ich seit Berufsbeginn monatlich in die gesetzliche Rentenversicherung eingezahlt habe. Haette das in einen eigenen Aktiensparplan fliessen koennen, sagen wir mal in einen S&P 500 Indexfonds, den es damals schon gab, ueber insgesamt 40 Jahre mit einem Total Return von 8% p.a., stuende da ein immenser Kapitalstock, der auch bei einer nur verhaeltnismassig niedrigen Dividendenrendite von 2% eine sehr auskoemmliche monatliche Ausschuettung liefern wuerde, an die die gesetzliche Versicherung nicht herankommen wuerde.
Ich habe dies meiner aeltesten Tochter (naechstes Jahr Baccalauréat) schon ueberzeugend aufgetragen sobald sie mit dem Studium fertig ist (sie strebt Oekonomie/Marketing an einer Business School an).

@hansi11:
'Die EU-Wahl nicht vergessen, sie ist wichtig.'
Das sagte mir meine Mutter neulich auch am Telefon, ausgerechnet ihrem Sohn, der als einziger aus der Familie den Heimatort verlassen hat und nicht nur einmal ins Ausland gegangen ist. Ich habe meine Stimmabgabe verwirkt, weil ich es versaeumt habe, rechtzeitig bei der letzten Wohnsitzmeldebehoerde die Briefwahlunterlagen zu beantragen. Offensichtlich war es mir aber auch nicht besonders wichtig, denn eine Frist war mir immer bekannt.
Lernt eine europaeische Fremdsprache, da tut ihr mehr fuer das gemeinsame Verstaendnis in Europa als dieses zweitklassige und von niemandem Ernst genommene Parlament zu waehlen.
Ohne eine neue politische Diskussion lostreten zu wollen, aber wer glaubt wirklich, dass es jemand wie Weber in Deutschland weit gebracht haette, z.B. in ein Ministeramt? Und jetzt soll er EU-Kommissionspraesident werden? Mit Verlaub, ich glaube das Amt ist fuer ihn mehrere Nummern zu gross.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.659.947 von El_Matador am 25.05.19 18:24:07Es wird und wurde immer betont, wie wichtig Europa, bzw. die EU sei. Tja, warum schickt man dann immer die 2. und 3. Garde hin?

@investival: Ne, die Firmen meinte ich schon so, RWE und EON sind natürlich die Loser, da hast du Recht. Nordex? Läuft doch auch ganz gut.
Da ist schon noch upside Potenzial, aber vermutlich hast du Recht: nicht bei uns. Daher lieber schon 1-2 Füsse im Wasserstoff BZ ESektor.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.657.355 von Timburg am 25.05.19 08:20:33Ja das stimmt Timburg aber wenn ich wo Poste heißt es den das ich dort überall investiert bin? ich schreibe auch bei Firmen mit die ich einfach so verfolge.

Klar sehen die Charts nicht gut aus aber das ist im Goldsektor allgemein aktuell so eine Sache. Bin auch nur in 1 Minegesellschaft investiert und das auch nur wenn es zu Finanzkrisen kommt dann geht bei diesen Firmen die jetzt noch Geld verdienen bei diesen Goldpreisen die Post ab.Ich brauch das Geld die nächsten 10 Jahre nicht also kann sich alles in Ruhe entwickeln.

Werde mit der ETF Strategie beginnen nur Physische ETFs weil man dort sehr gute Renditen erzielen kann allerdings erst im August/September damit starten und dann über Captrader jeden Monat eine feste Sparrate anlegen..und laufen lassen...

Dividendentitel werde ich mir ein paar kaufen allerdings nur um mir die Rendite Entwicklung zu verfolgen und wenn ich dann kurz vor der Rente stehe in 30 Jahren oder so werde ich sehen können was am meisten abwirft und am beständigsten ist....

Leider befürchte ich das mir die ETF Strategie keinen Spass machen wird auf die dauer klar kann man Renditen machen aber ohne Cashflow kein Fun.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Ich nutze seit einiger Zeit den hier schon mehrfach beschriebenen Aktienfinder.net.

Die Graphiken sehen schön aus, die Filtermöglichkeiten scheinen unbegrenzt, dennoch habe ich Schwierigkeiten es umzusetzen.

Irgendwo im Aktienuniversum habe ich gelesen, "der Gewinn liegt im Einkaufspreis", was mich doch irgendwie "berührt" hat. Da ich mich bis jetzt noch nicht zu der B&H Strategie komplett durchringen konnte, ist dies noch immer ein weiteres Fangnetz, wenn ich auf Aktienkauf gehe, auch wenn eine längerfristige Angelegenheit werden soll.

Aktienfinder legt seinen Schwerpunkt auf Aktien, welche ständig Umsätze/Gewinne steigern, was zwangsläufig zu Kursengewinnen führen sollte. Wie gut/zutreffend die Progosen des AF sind, muss ich noch austesten, deshalb sind die paar Monate wo ich dabei bin, noch zu kurz. Vielleicht hat hier ja schon jemand Erfahrungen.

Dennoch möchte man nicht zuviel bezahlen, auch wenn Kurse in Zukunft steigen "sollten", laut eines Tools.
Natürlich den perfekten Moment zum Einstieg wird man nie finden.

Aktienfinder gibt auch Möglichkeiten nach Unterbewertungen zu filtern, in welche ich allerdings (noch) wenig Vertrauen habe, wegen der kurzen Abonnementszeit meinerseits.

Meine Frage, wie nutzt ihr dieses Tool? Im Endeffekt gibt es keine 300 verschiedenen Möglichkeiten, man möchte ja eigentlich die besten Aktien herausfiltern?
(der Betreiber hat in einem Video auch darauf hingewiesen, dass man eine Liste mit "Gewinnrakten" in gut einer Minute anlegen könnte)
Zusatz: mit besten Aktien betitelte ich diese, welche herausgefiltert werden, wenn man die "strengsten" Krtierien anwendet.

Was ist euer Schwerpunkt:
Gewinn/Umsatzsteigerungen und Stabilität?
Dividenden? (was ja ein großes Thema im AF ist)

Nutzt ihr auch die aufgezeigten Unterbewertungen?

Das Tool ist selbstverständlich nur ein Indikator, welche Aktien interessant sein könnten.

Nur um kurz aufzuzeigen, wenn man den Aktienfinder suchen lässt und Unterbewertungen mit einschließt, dann taucht auch eine in Deutschland Fresenius Medical Care AG auf.
Trotz Gewinn & Umsatzeinbrüchen steigt der Cashflow an und es wird die Aktie locker 10 € höher eingeschätzt. Nach ihrem"Crash" scheint die Aktie noch Luft nach oben zu haben.

Eine vielleicht weniger bekannte Aktien wäre Biogen. Nach dem Kurssturz gibt AF weiterhin sehr hohe Gewinne/Aktie, extrem hohe Margen aus, während der Umsatz nicht wie die Jahre davor zulegen kann. Trotz der hohen Schulden (Tilgungsjahre 2,3) hat die Aktie lauf AF großes Aufholpotential.

Solch eine hohe Unterbertung (teilweise 50% Unterbewertung) zeigt eigentlich nur noch Norwegian Cruise Line, deren Schulden aber noch wesentlich höher sind, die Tilgungsjahre sogar 27 Jahre sind.

Liebe Grüße

PS: Ich besitze keinen dieser Titel, und beabsichtige dies im Moment auch gar nicht, es war nur rein als Beispiel gemeint
8 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.646.209 von Timburg am 24.05.19 06:35:55
Zitat von Timburg: eigentlich wollte ich...

Werterhaltung, Ausschüttung, und etwas Spaß.

Diese Ziele hab ich auch - nur in genau umgekehrter Reihenfolge !!!! Und bin mir eigentlich sicher dass ich auf einem guten Weg dahin bin. Die notwendige Lockerheit hab ich ja schon mal.

Timburg


Das eröffnet natürlich die Frage/Diskussion ob Werterhaltung Spaß machen kann?:):):)
Aber wollen wir mal nicht Haare spalten oder noch schlimmer diese in der Investitions-Suppe suchen.
Ich lese hier vieles mit und sehe, dass Du nicht nur auf einem hervorragenden Weg bist, sondern dass dieser Dir auch Spaß bereitet.
Denn was kann es anderes sein, als dass Du morgen für morgen und abend für abend Dein Briefing hier reinstellst.
Übrigens je nach modell kannst Du von einer Wertverdoppelung alle 5 Jahre ausgehen. Dabei dürfte nach 120 Monaten der Nettozuwachs größer werden als Deine Sparrate.
Gruß, und allen eine gute, "richtige" Wahl
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.661.295 von puttyfly am 26.05.19 00:22:22@puttyfly
Grundsätzlich gilt. Die Informationen aus diversen Screeningtools haben andere auch.
D.h. eine offensichtliche Unterbewertung hätte der Markt längst korrigiert. Also ist ein zweiter (eigener) Blick auf die Unternehmen unverzichtbar. Und da erkennt man dann doch oft, das scheinbar günstige Firmen einen Haken haben.
Screener taugen gut, um aus den Aktienuniversum eine Vorauswahl zu treffen. Aber man sollte schon ins Detail gehen, bevor man anhand von Kennziffern eine Aktie kauft.

@freddy
Jeder ist seines Glückes Schmied. Aber Explorer wurden schon vor zig Jahren gehypt und geändert hat sich daran bis heute nichts. Dem Spruch „Stupid German Money“ stimme ich deswegen zu.
Apropo: Goldproduzenten gibt es nicht.

@3M
Mag da mal den Youtuber widersprechen. Verschuldung sehe ich nicht kritisch da FCF/Debt noch bei ca.3 und dies bei sehr stabilen FCF. Der Kauf von Acelity und damit Weg von der zylischen Industriesparte ist ein gutes Signal auf den Weg zu konjunkturunabhängigen Geschäftsbereichen. Der Preis mit dem gut vierfachen von Umsatz ist leider Branchenüblich zumal Acelity Weltmarktführer bei Wundversorgung ist.

Bei 3M stört mich eher, das der Umsatz schon seit Jahren stagniert und das schon vor den Zolldrohungstheater. Dafür sprechen die weiterhin hohen Margen für 3M.

Habe sie zwar jetzt (noch) nicht gekauft, aber langfristig betrachtet könnten sich hier gute Kaufgelegenheiten ergeben.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.661.200 von freddy1989 am 25.05.19 23:43:23Guten Morgen Freddy,

"Dividendentitel werde ich mir ein paar kaufen allerdings nur um mir die Rendite Entwicklung zu verfolgen und wenn ich dann kurz vor der Rente stehe in 30 Jahren oder so werde ich sehen können was am meisten abwirft und am beständigsten ist...."


Naja, nur wegen dem Vergleich würde ich dann keine Titel ins Depot holen.
Mit etwas Aufwand bekommt man das auch über die Charts mit und ohne Ausschütung raus :D

"Leider befürchte ich das mir die ETF Strategie keinen Spass machen wird auf die dauer klar kann man Renditen machen aber ohne Cashflow kein Fun. "


Da hast du doch schon selbst eine Antwort für. Kaufe niemals das, mitdem du dich nicht wohl fühlst!
Also wenn man da von Beginn an kein bock auf diese Strategie hat, bezweifle ich, dass man diese dann auch durchzieht.
Besonders in stürmischen Zeiten (ohne Cashflow) kann man schnell das Handtuch schmeißen.

Mein Vorschlag: So wie einige Mitstreiter hier (ich auch), einfach ein Grundgerüst mit defensiven Divi. Arist. aufbauen und dann Stück für Stück in kurstreibendere Aktien zu investieren.
Dort kannst du dann auch aktiv verwalten und steuern (nicht dass die befürchtete Langeweile aufkommt).
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.661.295 von puttyfly am 26.05.19 00:22:22
ad 'Aktienfinder'
Zitat von puttyfly: Ich nutze seit einiger Zeit den hier schon mehrfach beschriebenen Aktienfinder.net.

Die Graphiken sehen schön aus, die Filtermöglichkeiten scheinen unbegrenzt, dennoch habe ich Schwierigkeiten es umzusetzen.

Irgendwo im Aktienuniversum habe ich gelesen, "der Gewinn liegt im Einkaufspreis", was mich doch irgendwie "berührt" hat. Da ich mich bis jetzt noch nicht zu der B&H Strategie komplett durchringen konnte, ist dies noch immer ein weiteres Fangnetz, wenn ich auf Aktienkauf gehe, auch wenn eine längerfristige Angelegenheit werden soll.

Aktienfinder legt seinen Schwerpunkt auf Aktien, welche ständig Umsätze/Gewinne steigern, was zwangsläufig zu Kursengewinnen führen sollte. Wie gut/zutreffend die Progosen des AF sind, muss ich noch austesten, deshalb sind die paar Monate wo ich dabei bin, noch zu kurz. Vielleicht hat hier ja schon jemand Erfahrungen.

Dennoch möchte man nicht zuviel bezahlen, auch wenn Kurse in Zukunft steigen "sollten", laut eines Tools.
Natürlich den perfekten Moment zum Einstieg wird man nie finden.

Aktienfinder gibt auch Möglichkeiten nach Unterbewertungen zu filtern, in welche ich allerdings (noch) wenig Vertrauen habe, wegen der kurzen Abonnementszeit meinerseits.

Meine Frage, wie nutzt ihr dieses Tool? Im Endeffekt gibt es keine 300 verschiedenen Möglichkeiten, man möchte ja eigentlich die besten Aktien herausfiltern?
(der Betreiber hat in einem Video auch darauf hingewiesen, dass man eine Liste mit "Gewinnrakten" in gut einer Minute anlegen könnte)
Zusatz: mit besten Aktien betitelte ich diese, welche herausgefiltert werden, wenn man die "strengsten" Krtierien anwendet.

Was ist euer Schwerpunkt:
Gewinn/Umsatzsteigerungen und Stabilität?
Dividenden? (was ja ein großes Thema im AF ist)

Nutzt ihr auch die aufgezeigten Unterbewertungen?

Das Tool ist selbstverständlich nur ein Indikator, welche Aktien interessant sein könnten.

Nur um kurz aufzuzeigen, wenn man den Aktienfinder suchen lässt und Unterbewertungen mit einschließt, dann taucht auch eine in Deutschland Fresenius Medical Care AG auf.
Trotz Gewinn & Umsatzeinbrüchen steigt der Cashflow an und es wird die Aktie locker 10 € höher eingeschätzt. Nach ihrem"Crash" scheint die Aktie noch Luft nach oben zu haben.

Eine vielleicht weniger bekannte Aktien wäre Biogen. Nach dem Kurssturz gibt AF weiterhin sehr hohe Gewinne/Aktie, extrem hohe Margen aus, während der Umsatz nicht wie die Jahre davor zulegen kann. Trotz der hohen Schulden (Tilgungsjahre 2,3) hat die Aktie lauf AF großes Aufholpotential.

Solch eine hohe Unterbertung (teilweise 50% Unterbewertung) zeigt eigentlich nur noch Norwegian Cruise Line, deren Schulden aber noch wesentlich höher sind, die Tilgungsjahre sogar 27 Jahre sind.

Liebe Grüße

PS: Ich besitze keinen dieser Titel, und beabsichtige dies im Moment auch gar nicht, es war nur rein als Beispiel gemeint

>> Das Tool ist selbstverständlich nur ein Indikator, welche Aktien interessant sein könnten. <<
So isses, und nicht anders – was auch der 'Betreiber' so kommuniziert. ;)

Das tool visualisiert das Wachstum resp. die Trends wichtiger Fundamentalparameter unter Einbezug der letzten beiden 'Jahrhundert'-Baissen und trennt hinsichtlich Krisenresistenz so schon mal nachvollziehbar Spreu vom Weizen – natürlich ohne explizite Garantie; Unternehmen können sich seit letzter Krise natürlich verbessert oder verschlechtert haben, was das tool für einige wichtige Parameter indes, in punkto Solidität in der 'Vollanalyse', auch aufzeigt.

Im 'Wachstumsfilter' kannst Deine (Wachstums-)Prämissen festlegen, via der 'Rankings' eine Quintessenz noch unter Einbezug der v.a. bei verschuldeten Unternehmen sehr wichtigen op. Marge filtern und eben ranken lassen. Der Schwerpunkt sollte sich einfach nach Deiner Anlagezielvorstellung richten [im Kern: Dividenden- vs. Unternehmenswachstumsorientierung]; da gibt's kein Patentrezept.
Im 'Merkzettel' kannst reversibel dann weiter eingrenzen, bspw. auf Unternehmen, von denen Du produktperspektivisch, ggf. schon »aus dem Bauch« heraus, überzeugt bist.

Nützlich finde ich in der Tabelle die gerechneten Vgl. der 10/5/3y-Umsatz- und cf-Wachstumsraten im Kontext mit der Schuldenentwicklung wobei diese Reihen richtig interessant erst mit Einbezug einer allgemeinen Krise werden.
In goldilockigen Zeiten wie in den letzten 10y sollten sich Unternehmen natürlich und möglichst stetig verbessert haben; ansonsten kann das mehr oder weniger frische Wachstumsprobleme indizieren, was wiederum nahelegt, bei den Prognosen bzw. deren Beurteilung grundsätzlich vorsichtiger als anderswo zu sein zu sein.
Vice versa kann(!) man eine im tool bei den Bewertungskennzahlen visualisierte historische Überbewertung relativieren so diese nicht schon eklatant ist, hat sich das Unternehmen mehr oder weniger stetig verbessert worüber bspw. die Margen-Charts Auskunft geben. Ideal natürlich, wächst ein Unternehmen zunehmend ohne die Verschuldung gleichermaßen zu steigern.

Mit dem 'nicht zu viel bezahlen' und einem damit etwaig verbundenen Zuwarten ist's nichtsdestotrotz immer so eine Sache, wie Du hier bei der angerissenen Bewertungsdidskussion letztens auch nachvollziehen konntest. Da muss ein jeder für sich Erfahrungen machen und Prämissen entwickeln.
Ein tool wie der AF stellt einem da nur eine, gangbare, Leiter hin; hochklettern und die Früchte oben an der Sonne pflücken musst selbst.

Und die Qualität der Frucht musst bzw. solltest Dir dann auch von Nahem anschauen ...
Bei Deinem Bsp. BIIB war in der jüngeren Vergangenheit die Alzheimer-Phantasie eingepreist, die dort nun offiziell ad acta ist; somit Vorsicht vor der ausgewiesenen aktuellen Bewertungsattraktivität legt+beherzigt man da im Kauffall nicht einen mental stop [was indes nicht heißt, dass BIIB nun immer noch zu teuer ist].
Bei Fres.Med.Care ist halt das Problem, dass deren Bilanz in jüngerer Zeit stark mit Luft = goodwill aufgebläht wurde und sich das per se magere Umsatzwachstum trotzdem tendenziell abschwächt(e). Anlagepsychologisch erschwerend nun die diesen Trend fortschreibende Prognose, die im Widerspruch zu der diametral positiven cf-Prognose steht was wiederum ? hinsichtlich der Prognosequalität per se impliziert, so nicht vlt. Einmaleffekte vorliegen.

– Das größte, wenn auch solange Tiedt das Projekt als Einzelkämpfer betreibt verständliche und angesichts des moderaten Abo-Preises akzeptable, Manko im AF ist die geringe Aktienanzahl sowie Tiedt's Orientierung bei der Aktienauswahl nach seinerseits gefühlt allgemeinem Interesse. Es fallen so sicher einige 100 Unternehmen unter den Tisch, die nicht wenige der im AF enthaltenen qualitativ locker ausstechen dürften.

---
Zitat von Bauers: Guten Morgen Freddy,

"Dividendentitel werde ich mir ein paar kaufen allerdings nur um mir die Rendite Entwicklung zu verfolgen und wenn ich dann kurz vor der Rente stehe in 30 Jahren oder so werde ich sehen können was am meisten abwirft und am beständigsten ist...."


Naja, nur wegen dem Vergleich würde ich dann keine Titel ins Depot holen.
Mit etwas Aufwand bekommt man das auch über die Charts mit und ohne Ausschütung raus :D

"Leider befürchte ich das mir die ETF Strategie keinen Spass machen wird auf die dauer klar kann man Renditen machen aber ohne Cashflow kein Fun. "


Da hast du doch schon selbst eine Antwort für. Kaufe niemals das, mitdem du dich nicht wohl fühlst!
Also wenn man da von Beginn an kein bock auf diese Strategie hat, bezweifle ich, dass man diese dann auch durchzieht.
Besonders in stürmischen Zeiten (ohne Cashflow) kann man schnell das Handtuch schmeißen.

Mein Vorschlag: So wie einige Mitstreiter hier (ich auch), einfach ein Grundgerüst mit defensiven Divi. Arist. aufbauen und dann Stück für Stück in kurstreibendere Aktien zu investieren.
Dort kannst du dann auch aktiv verwalten und steuern (nicht dass die befürchtete Langeweile aufkommt).

:cool:
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Einen schönen guten Morgen in die Runde,

schau mir ja selten Liga- oder Pokalspiele an - dass ich aber gestern mal eine Ausnahme gemacht hab war keine schlechte Entscheidung. Tolles Spiel, Glückwunsch an die Bayern und Respekt an Bouncers Leipziger. :cool:

@Gast
na ja, Du bzw. ihr alle kennt mich ja schon lange genug - ich bin nun mal der Typ der hier nicht alles bis zum letzten Prozentchen Rendite mit der Brechstange rausholen will, sondern auch seinen Spaß haben möchte. Und da muss auch immer neben all den nüchternen Zahlen und rationalen Entscheidungen, neben Screenings usw. auch etwas Platz für spontane Bauchentscheidungen bleiben. Geht nicht immer gut, aber wenn, dann macht es gleich doppelt Spaß.

@Na_Bravo
muss den Thread - als Ganzes - jetzt gleich mal in Schutz nehmen. Dass ich persönlich nichts von Gold halte sagt nicht gleich aus, dass es hier im allgemeinen verpönt ist. Gab viele in Andernach welche sich zu Gold bekannt haben. Ich für meinen Teil hab entschieden dass ich auch ohne auskomme - hab ja mit Buffett auch einen prominenten Gleichgesinnten.

Und auch was den Cashanteil betrifft hab ich darauf verzichtet; ohne seinerzeit zu wissen dass auch Lynch propagiert, immer zu 100% investiert zu sein. Hab ich dank Filmens neulichem Beitrag (im GB) erst im Nachhinein erfahren.

Kryptos kommen - für mich zumindestens - aufgrund der hohen Vola zur Zeit nicht in Frage um seine Altersvorsorge darauf aufzubauen. Ist eher etwas zum Traden.

Langfristig ist natürlich immer eine tolle Statistik - ich muss aber auf meinen begrenzten Anlagehorizont schauen und da waren Aktien in den letzten 7 Jahren nun mal wesentlich besser als Gold oder Festgeld.

@Investival

zu SOBI: OK, dann halten wir mal zusammen (fest). :yawn: Der Artikel im Handelsblatt mit den laufend wechselnden Player bzw. Favoriten hat mich zwar etwas verunsichert - ob so eine kleine Firma gegen diese Übermacht an Pharma-Dickschiffen überhaupt ankämpfen kann - auf der anderen Seite brauch ich ja neben all den "relativ sicheren" large-caps auch mal einen Überraschungseffekt im Depot. Quasi das Salz in der Suppe. Und das kann mal gut, mal weniger gut gehn. Bei meinen kleinen Anfangspositionen aber in absoluten Zahlen nicht der Rede wert - egal ob es 20-30% rauf oder runter geht.

@Matador
mein einziger Trost ist: hätte ja noch schlimmer kommen können und ich hätte nie mit der Strategie angefangen. Ist dann aber auch schön zu sehn dass man den eigenen Nachwuchs damit inspiriert und es gibt nichts Schöneres, als mit dem Junior mal über Börse, Depots & Co. zu palavern. Schade dass er dieses Jahr nicht kommen kann - aber vielleicht bist Du nächstes Jahr dann auch (wieder) dabei.....;)

@Com69
bin beruhigt wenn Du bei 3M ans Kaufen denkst - bis ja auch einer der ruhigen Pole hier im Thread. Was mich im Moment etwas nervt - und ich hoffe die weitere Entwicklung zeigt noch mehr Parallelen zu Novo: heute eine "heilige Kuh", dann kommen mal 2-3 schlechte Quartale, und schon sieht mancher das Ende kommen und alles wird nur noch negativ dargestellt. Mal schaun, vielleicht wird ja 3M die Achensee-Aktie 2019 - dann stellt sich bei mir nicht mehr die Frage halten/kaufen/verkaufen. Dann muss ich ja praktisch nachlegen. :cool:


OK, wollte heute eine kleine Auflockerungstour machen aber gestern war der Wetterbericht noch ziemlich mies. Muss aber sowieso schon mal Koffer packen, die Würstchen für Phil so langsam aufwärmen :laugh: und noch einiges erledigen. Während der Woche bleibt einfach zu viel liegen.

Ich wünsche allen Achenseern schon mal eine gute Anfahrt, viel Spaß beim Kennenlernen bzw. bei den Auflockerungsübungen und ich freu mich natürlich wahnsinnig, wieder paar tolle Tage mit liebgewonnenen Mitstreitern zu verbringen. Dieses Achensee ist eigentlich gar nicht mehr aus dem Terminkalender wegzudenken - was mach ich bloss nach 2022 immer Ende Mai ???? :cry::cry:

Schönen Sonntag allerseits
Timburg
8 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.662.445 von Timburg am 26.05.19 09:59:08 Dieses Achensee ist eigentlich gar nicht mehr aus dem Terminkalender wegzudenken - was mach ich bloss nach 2022 immer Ende Mai ????

ich wusste gar nicht, dass im Mai 2022 schon wieder mal die Welt untergeht. :eek::D

haben die Trampeltiere dieser Welt einen neuen



Maya-kalender erfunden ...
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.657.827 von na_bravo am 25.05.19 09:40:15 in dieselbe Kategorie fällt wie Bitcoins und Erbschaften nigerianischer Prinzen

wer wird denn einem edlen nigerianischem Prinzen oder etwas, das man früher zu seinem Pizzakauf geschenkt bekommen hat, Misstrauen entgegen bringen ... :D

bei mir klingelte letzte Woche ein braun gebrannter, wohlgestiefelter Mann aus den tiefsten Karpaten und zeigte mir ein noch glimmendes Bild von seinem frisch verschmorten Gehöft, unverhohlen Geld und Nahrung einfordernd - gestern noch Qualm und schon heute auf der Showbühne.
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.662.445 von Timburg am 26.05.19 09:59:08Ja ich werde das so machen

Monument Mining Goldproduzent lasse ich im Depot für weitere 10 Jahre da sind die Zukunftsaussichten nicht schlecht bei einem Crash

Avance Gas Gas Transsport Firma bringt in guten Zeiten ordentlich Cashflow

Vanguard S&P 500 UCITS ETF

Vanguard FTSE All-World UCITS ETF

Und für einen ordentlichen Cashflow werde ich mir Hermle AG kaufen allerdings nur in Krisenzeiten unter 100 Euro und Las Vegas Sands wenn es mal wieder crasht

Und diese 4 Titel sollen für einen ordentlichen Cashflow sorgen das werde ich einfach mal 3 Jahre so machen und sehen wie das so läuft

Chatham Lodging Trust

Corecivic

The Geo Group

Spark Infrastruktur

Die Titel schütten sehr Stabile und ordentliche Dividenden aus und zwar höhere Renditen als Nestle und Co...:)
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.662.770 von clearasil am 26.05.19 11:02:15bei mir klingelte letzte Woche ein braun gebrannter, wohlgestiefelter Mann aus den tiefsten Karpaten

sorry, Cbär - wollte Dich nicht erschrecken......:p hab mir einfach gedacht - schaust mal mit wem Du es in Pertisau zu tun hast :laugh::yawn:
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.663.420 von Timburg am 26.05.19 12:58:28hat's mir doch gedacht - als er mir noch eine AT+T und ein paar Bettentücher andrehen wollte. :D
Guten Tag
und hallo Timburg, Pertisau hat sich ja in deinem threadt so etwas wie ein "Klein-Davos" mit freiem Zugang entwickelt;, glaube auch, dass 3M eine Podest-Chance kriegen kann........

kurz zu SCA, hier ja nicht unbekannt, bei mir über 10 Jahre im Depot; wg. gesunkener Holzpreise jetzt günstig zu kaufen: größter privater Waldbesitzer in Europa: bedeutend in der und für die Möbelindustrie, Cellulose, Nutznießer: Tochter Essity (vor 2 Jahren abgespalten), Hygieneartikel (u.a.auch Tempo), wie auch bsn medical 2017 erworben; SCA auch bei erneuerbarer Energie tätig mit z.Zt. ca. 300 Windrädern; stetiger Divi.zahler.........
Schöne Sonntagsgrüße aus dem Rheinland wünscht Tumle
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.663.410 von freddy1989 am 26.05.19 12:58:08Alles klar und viel Erfolg :lick:
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.663.770 von Bauers am 26.05.19 14:11:08Chatham Lodging Trust

Corecivic

The Geo Group

Spark Infrastruktur

Was gibt es an den Werten auszusetzten Timburg hat Spark auch im Depot so weit ich informiert bin)

Und die Gefängnisaktien liefern jedes Quartal ihre Dividende ab klar kein großen Kursgewinne aber immerhin....
@Freddy: Dieser Chatham Lodging Trust ist ganz sicher kein Top REIT und wird dir keinerlei Über-rendite bescheren. Im Gegenteil, das Teil ist eher Schrott und fällt seit 2015 konstant. In der nächsten Rezession ist deine Kohle dann ganz weg. Niemals würde ich sowas kaufen. Wenn du REITs kaufen willst, dann solltest du lieber auf Outperformer oder die ganz soliden Triple Nets setzen:

Retail: O, WPC, NNN, vielleicht noch SPG
Healthcare: MPW, HCN (muss man nicht haben)
Data center: CONE, Coresite, DLR
Cell Tower: AMT, CCI
Industrial: Prologis
Self storage: PSA

Ich selber habe O, WPC, DLR, CONE und MPW im Depot und bin mit denen bisher gut gefahren.

Und hör auf Timburg und Co: Verbrenn dein Geld nicht mit Schrott wie Explorern oder Rohstoffen. Ich selber habe mit 25 mit dem Investieren angefangen und die ersten 10 Jahre hauptsächlich solchen Schrott gekauft (Arafura, Lynas, Mercator Minerals, Yamana) und Geld verloren. Hätte ich stattdessen mal solide Divititel gekauft, dann wäre meine Altersvorsorge jetzt (mit 40) schon fast fertig...
7 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.663.420 von Timburg am 26.05.19 12:58:28
Zitat von Timburg: bei mir klingelte letzte Woche ein braun
gebrannter, wohlgestiefelter Mann aus den tiefsten Karpaten


Es war mir garnicht bewußt, daß es Peter Maffay so schlecht geht. Einst diagnostizierte er
noch: Über sieben Bürgen muß Du gehn, nachdem Lukas (richtig, der Lokomotivführer)
ihm eröffnete, auch Lummerland sei abgebrannt und ihm nichts übrig blieb als den Mai-
käfer Theresa fliegen zu lassen.

Noch so ein Fall: Neulich in der Fußgängerzone
und durch die Gesichtserkennung laufen lassen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.664.100 von neuflostein am 26.05.19 15:23:47Hi hi was findest du an Chatham den Schrott ? es ist ein Hotel Reit der Überschaubare Schulden hat.Und die Hotel Verträge gehen über 10-15 Jahre so weit ich weiss

ich persöhnlich mag keine Firmen die extrem hohe Schulden haben und in einer Krise mit dem Rücken zur Wand stehen weil die Schulden so stark drücken....

Welche Explorer halte ich dem im Depot? neuflostein

Ich halte gar keine Explorer im Depot davon halte ich gar nichts Explorer sind wie Glücksspiel ich möchte nur Produzenten haben die eine Langfristige Zukunftsperspektive haben...
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.664.345 von freddy1989 am 26.05.19 16:31:18Ich glaube die Mine liefert auch in einer Kriese nicht so ab, wie erhofft :D



für regelmäßigen Cashflow hast du noch diese "Perle" angegeben... mit einem KGV jenseits von 200 bin ich mir nicht so sicher, dass es nachhaltig erfolgreich läuft.




Grüße
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.664.400 von Bauers am 26.05.19 16:48:50Ja die Mine hat schonmal 50 000 Unzen pro Jahr geliefert und in 2011 hat man 120 Millionen in ein Eisenerz/Kupferprojekt gesteckt wo die Preisen bei 190 Dollar lagen und Kupfer bei 11 000 Dollar.

Nettogewinn von 59,6 Mio. USD bzw. 0,33 USD pro Aktie im Geschäftsjahr 2012

https://www.minenportal.de/unternehmen_nachrichten.php?mid=9…

Bei der Gasfirma Avance Gas kommt es halt alles auf die Shipping Rates an das ist ganz klar die letzten Jahre seit 2016 waren nicht gut....aber aktuell bewegen sich die Raten bei um die 30 000 Dollar da wird Gewinn gemacht

02.05.16
0,300000000 USD
Laufende Dividende
Zwischendividende
..
11.02.16
0,650000000 USD
Laufende Dividende
Zwischendividende
..
09.11.15
2,110000000 USD
Laufende Dividende
Zwischendividende
..
31.08.15
1,200000000 USD
Laufende Dividende
Zwischendividende
..
27.05.15
0,700000000 USD
Laufende Dividende
Zwischendividende
..
04.03.15
1,000000000 USD
Laufende Dividende
Schlußdividende
..
17.10.14
0,920000000 USD
Laufende Dividende
Zwischendividende
..
01.07.14
0,300000000 USD
Laufende Dividende
Zwischendividende
..
19.05.14
0,500000000 USD
Laufende Dividende
Zwischendividende

https://de.marketscreener.com/AVANCE-GAS-HOLDING-LTD-1631367…

Das KGV weiss ich nicht wie hoch das ist aber laut 4 Traders KGV 2019 23,38
KGV 2020 4,95
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.664.400 von Bauers am 26.05.19 16:48:50Werter Prof. Bauers,

Wenn ich Jetzt mal behaupten WÜRDE(Konjunktiv!(also Es finde nicht statt)): Sein Geld an Dieser "Börse" distributieren ist ein "bisschen Wie Planzen pflegen".

(Unkraut wegnehmen, Käfer entfernen, giessen, in Die Sonne stellen, Mozart vorspielen, Geschichten vorlesen.....)


Würden Sie Dem ZUstimmen??
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.664.660 von Popeye82 am 26.05.19 17:36:25Hallo lieber Popeye,

Du bist wieder oder besser immer aktiv!

Du solltest einfach Deine Interessen in den Vordergrund stellen und mit offenen Karten spielen.
Da wir uns schon einige Zeit über verschieden Foren kennen, erlaube ich mir Dir diese Zeilen zu schreiben:

Kannst du einmal konkret etwas benennen und nicht immer schreiben?
„ ich würde“
„Sieh Dir doch einmal den Artikel an“
„ Ich glaube „
„ das solltest du Dir unbedingt ansehen“

Übrigens, Du kannst keine Titel vergeben, dafür bist du nicht die richtige Stelle.

Schreibe doch über Deine Aktien und benenne die Fakten und Ziele mit dem zukünftigen Horizont.

Davon habe ich leider bisher nichts vernommen.

Du verteilst kräftig Kritik, nur aus dem Honorarbereich für jede einzelne Nachricht?

Solltest du dafür in der Zukunft einen anderen Thread benutzen?

Gruss RS
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.665.320 von HenryScheinulf am 26.05.19 19:27:41
Zitat von HenryScheinulf:






Ich bin Mir nicht ganz sicher Was Sie Damit ausdrücken möchten.
Reimt Euch ruhig Eure Sachen zusammen,
aber aufpassen nicht ZUUUUU sehr Daneben zu schliessen.:)
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.664.345 von freddy1989 am 26.05.19 16:31:18@Freddy: Habe ich doch geschrieben: Der Preis fällt seit Jahren= Schrott. Der Preis sagt schon alles, weiter guck ich da gar nicht mehr. Der Markt ist schlauer als du (und ich), davon kannst du einfach ausgehen.

Aber kauf ruhig, freu dich über die 6% divi (vor Steuern!!) und die 8% Wertverlust pro Jahr.
Wie kann ich den einen Chart hier einsetzten das klappt leider hier nicht
9 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.669.971 von freddy1989 am 27.05.19 11:48:161. Grafikadresse des gewünschtern Charts kopieren.

2. In Beitrag Einfügen, dann markieren, als Bild kennzeichnen (img klammern müssen vorne und hinten den text umschliessen).

3. Beitrag erstellen klicken.


es gibt auch eine Anleitung auf w:o.
8 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.670.022 von clearasil am 27.05.19 11:56:57Hier nur ein Test
7 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Naja klappt nicht

https://www.finanzen.net/aktien/Hermle-Aktie

Habe das probiert als Bild einzusetzten
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.670.091 von freddy1989 am 27.05.19 12:06:59
Zitat von freddy1989: Hier nur ein Test


Du musst die Bildadresse einstellen und nicht den kompletten Link. Dann klappt es.
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.670.103 von freddy1989 am 27.05.19 12:09:18Einfach die LINK-Adresse kopieren.

Dann hier auf der linken Seite auf Link klicken.

https://www.finanzen.net/aktien/Hermle-Aktie" target="_blank" rel="nofollow">https://www.finanzen.net/aktien/Hermle-Aktie


Und dann einfügen und Beitrag erstellen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.670.124 von linkshaender am 27.05.19 12:11:48Aber Vergrößern funktioniert wohl nicht ??
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.670.148 von linkshaender am 27.05.19 12:14:24Hat wohl mit dem Zitat zu tun.

4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.670.235 von linkshaender am 27.05.19 12:24:37

Mal sehen ob das so klappt
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.670.268 von freddy1989 am 27.05.19 12:30:06na geht doch. :)

und was will uns dieser chart sagen? ;)
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.670.391 von clearasil am 27.05.19 12:47:05gg gar nichts was nur so ein Versuch ob es klappt :):laugh::laugh:
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.670.463 von freddy1989 am 27.05.19 12:58:17dann warte ich auf einen gehaltvollen chart. :)
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.662.445 von Timburg am 26.05.19 09:59:08
Zitat von Timburg: Ich wünsche allen Achenseern schon mal eine gute Anfahrt, viel Spaß beim Kennenlernen bzw. bei den Auflockerungsübungen und ich freu mich natürlich wahnsinnig, wieder paar tolle Tage mit liebgewonnenen Mitstreitern zu verbringen. Dieses Achensee ist eigentlich gar nicht mehr aus dem Terminkalender wegzudenken - was mach ich bloss nach 2022 immer Ende Mai ???? :cry::cry:

Timburg




Hallo in die Runde,

von mir auch einen netten Gruss an Euch alle.

Allen Teilnehmern an der diesjährigen "Achenseer-Konferenz" wünsche ich zusätzlich auch einen guten Aufenthalt, gutes Wetter und vor allem erfolgreiche & effektive Gespräche rund um das Thema Aktien & Co.
Und vielleicht verratet Ihr nach Eurer Rückkehr auch den hier stillen Mitlesern, welche Aktien dieses Mal im Fokus Eurer Gespräche gestanden sind. :):)

Vg, hdh
Earnings this week


Ein paar spannende Kandidaten diese Woche QE... VRNT, VEEV, usw.. Mittwoch

Oberkassel
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.662.445 von Timburg am 26.05.19 09:59:08
Zitat von Timburg: @Na_Bravo
muss den Thread - als Ganzes - jetzt gleich mal in Schutz nehmen. Dass ich persönlich nichts von Gold halte sagt nicht gleich aus, dass es hier im allgemeinen verpönt ist. Gab viele in Andernach welche sich zu Gold bekannt haben. Ich für meinen Teil hab entschieden dass ich auch ohne auskomme - hab ja mit Buffett auch einen prominenten Gleichgesinnten.

Hallo Timburg

Ich bin ja auch weit davon entfernt, ein "Goldbug" zu sein. Als Inflationsschutz und Dämpfer gegen diverse ökonomische Schocks ist Gold durchaus brauchbar, wirklich "arbeiten" kann das in Gold gebundene Kapital natürlich nicht.

Deshalb hoffe ich natürlich auf ein paar profunde Aktientipps von der Achenseeklausur, auch wenn sich's bei mir um diese Zeit eider nicht ausgeht.

Wird jedenfalls nicht mehr lange dauern, bis der WO-Achensee-Event dem Weltwirtschaftsforum in Davos den Rang ablaufen wird, viel Spaß jedenfalls von meiner Seite!

Die junge Dame fährt gerade los. Kann sie jemand am Freitag in Jenbach abholen ?
Sie wird unter anderem Kurz über Future Kontrakte informieren.
@com69 & @investival: Vielen Dank fürs Feedback!

Allen Aachernseeteilnehmern viel Spaß
Moin moin in die Runde,

steh gerade vor meinem gepackten Koffer (eigentlich ist es gar kein Koffer, sondern ein kleiner Container - meine Frau kommt ja diesmal mit :p ). Mal schaun ob ich alles dabei hab: Schlauchboot, Schneeschuhe, Regenponcho......OK, kann losgehn.

@hdh_06
danke für die Grüße; hab übrigens gesehn dass wir ja fast Nachbarn sind. Vielleicht klappt es ja mal über den Sommer mit einer kleinen Kennenlern-Tour in Oberammergau oder Tannheimer Tal. Machen wir bei Gelegenheit über BM aus. ;)

@Na_Bravo
kannst ja anscheinend wieder nicht in Klein-Davos dabeisein. Da kam mir gerade eine gute Idee - kannst ja anstatt dem üblichen Scheck diesmal einen Krügerrand schicken :laugh: - aber nicht ins Klara. Lieber an der Rezeption im Alpenrose hinterlegen..

Na ja, mal schaun welches die Aktie 2019 wird; da bin ich auch gespannt. Da der Junior leider nicht dabei sein wird, hab ich meinen Vorschlag schon. Appen ist ja quasi eine Family-Teamwork-Sache - er hat den Nebenjob gefunden und ich natürlich gleich geschaut ob die börsennotiert sind. Keine Ahnung wie es weitergeht, aber all diese solutions

https://appen.com/solutions/

klingen allesamt nach richtigen Zukunftsthemen und bei einer MK im niedrigen einstelligen Mrdl.-Bereich sollte da noch genügend Platz zum Wachsen bleiben. Freut mich auf jeden Fall schon mal dass Patriots im Januar damit gleich positiv ins Börsengschäft eingestiegen ist:



@Ulf
der Cbär ist da ja auch drin; Investival hat sich zumindestens wohlwollend zu Appen geäußert - da würde mich natürlich auch Deine Meinung interessieren. Könnte die auch einen Platz auf der Arche finden ???

@Neuflostein
thx für die Aufzählung Deiner REITs - bin ja als einkommensorienter Anleger da immer scharf auf Ausschüttungen. Hab ja in dem Bereich im Moment nur OHI und Ascendas REIT aus Singapur. Sehe bei WPC hab ich leider zu lange gezögert - auf dem Niveau werd ich wahrscheinlich nicht mehr zuschlagen.

Sehe den Sektor aber als gute defensive Beimischung in Zeiten von Nullzinsen bzw. in Zeiten wo viele Techwerte sogar mir schon zu teuer sind. Und das will was heißen. ;)


Schönen Tag noch
Timburg
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
zu GPN - sie sind wieder mal selbst der Übernehmer.

Financials | Tech | M&A | Top News
Global Payments, Total System to merge in $21.5B stock deal
May 28, 2019 7:13 AM ET|About: Global Payments Inc. (GPN)|By: Liz Kiesche, SA News Editor

Total System Services (NYSE:TSS) shareholders to get 0.8101 Global Payments (NYSE:GPN) shares for each share of TSS stock, reflecting a price per share of $119.86, or about 20% premium to TSS's unaffected common share price at the close of May 23.

Sees adjusted EPS accretion of mid-single digits in 2020 and low double digits thereafter on an operating basis.

Board to be made up of six members from Global Payments' board and six members from TSS's board; Troy Woods will be chairman and Jeff Sloan will be CEO and a member of the board.

Combined company is expected to have investment-grade credit ratings immediately on closing.

Combined company will have market leading positions in integrated payments, owned software in both merchant and issuing, increased scale in ecommerce and omnichannel solutions, and further exposure in faster growth geographies and digital payment trends.

The deal follows Fidelity National Information Services' $34B deal for Worldpay and Fiserv's $22B purchase of First Data, both of which took place earlier this year.

Conference call at 8:00 AM ET.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Viel Spass am Achensee
Hallo,
also erstmal wünsche ich allen Beteiligten natürlich auch viel Erfolg und Spass bei Eurem Ausflug. Ich hoffe wir werden erfahren, welche Aktie Eure Auserwählte wird ;-)

Und zum Zweiten habe ich noch etwas zum Thema REITs / hohe Dividende:

Tanger Factory Outlet


Dividenden-Champion, (relativ sicher mit genug Reserven) derzeit vermutlich unterbewertet. Mehr dazu in o.a. Video.

Grüße
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.678.821 von clearasil am 28.05.19 13:27:30noch mehr zum merger of equals GPN/TSS.
https://seekingalpha.com/pr/17525051-global-payments-tsys-co…" target="_blank" rel="nofollow">
https://seekingalpha.com/pr/17525051-global-payments-tsys-co…

+++ The transaction creates the premier payments technology company at scale in the largest and most attractive financial technology markets worldwide. Combined, Global Payments and TSYS will provide cutting edge payments and software solutions to approximately 3.5 million predominantly small to mid-sized (SMB) merchant locations and more than 1,300 financial institutions across more than 100 countries. TSYS will also substantially expand Global Payments’ ecommerce and omnichannel solutions presence in the United States and provide further opportunities for meaningful multinational omnichannel market share gains. Finally, Global Payments will have exposure to some of the fastest growing digital payments trends through TSYS’ issuer and consumer solutions businesses.


+++ Significantly enhances financial strength and flexibility with expected pro forma adjusted net revenues plus network fees1 of approximately $8.6 billion, adjusted EBITDA of approximately $3.5 billion and approximately $2.5 billion of adjusted free cash flow with expected investment grade credit ratings

+++ Diversified Payments Technology Company at Scale: The combination creates a leading provider of distinctive technology-enabled payments solutions and services with significant exposure to the most attractive vertical markets and fastest growth geographies. Upon closing, Global Payments will process in excess of 50 billion transactions annually in 38 countries physically and over 100 countries virtually, and serve nearly 3.5 million predominantly SMB merchant locations globally, with an unmatched salesforce of over 3,500 sales and sales support professionals worldwide.
Den Achenseefahrern (aka Aktien-Bonzen bei Davos-in-Pertisau) wuensche auch ich ein ganz tolles Wochenende!

Antwort auf Beitrag Nr.: 60.675.416 von Timburg am 28.05.19 06:54:48
Zitat von Timburg: @Ulf: der Cbär ist da ja auch drin; Investival hat sich zumindestens wohlwollend zu Appen geäußert - da
würde mich natürlich auch Deine Meinung interessieren. Könnte die auch einen Platz auf der Arche finden ?

Lt. Radio Eriwan im Prinzip schon. Aber ich bin noch appenlos (https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51ucz5Qgz1L…)
Bei der närrischen Meinung www.fool.com.au/2019/04/30/is-it-too-late-to-buy-appen-share… könnte ich jetzt
die formidable Amadeus-Dividende für einen Appen der Firma verprassen, jedoch bleibt der Name erstmal auf der Kladde,
wiewohl e-zukunftweisend erstmal ein Sparschwein für den türkischnamigen Tesla-Killer angefressen werden möchte.
Mein täglich Bild sei allen zurückgebliebenen Achensee-Herr*innen gewidmet
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.684.767 von HenryScheinulf am 28.05.19 22:58:13:confused::confused::confused:

erstmal ein Sparschwein für den türkischnamigen Tesla-Killer angefressen werden möchte.

2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.685.247 von clearasil am 29.05.19 02:20:43
Zitat von clearasil: :confused::confused::confused: erstmal ein Sparschwein für den türkisch-
namigen Tesla-Killer angefressen werden möchte.

ich fahre halt bisher nur Autos aus dem letzten Jahrhundert
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Schönen guten Morgen in die Runde,

so, letzter Auftritt vor dem Gipfelsturm - morgen früh geht`s auch bei mir los. Hab vorhin in den Nachrichten gehört dass es in Pertisau schon Tumulte wegen dem Treffen gibt :laugh: - der Ansturm ist anscheinend über allen Erwartungen. Thx @ Kleingeld für die guten Wünsche und natürlich auch @Matador - bist nicht der einzige den ich die nächsten Tage vermissen werde. :(

@Clearasil
im Schlepptau von GPN & Co sehe ich auch meine - bzw. unsere - Paypal schön im Rennen. Eigentlich gehört die Hälfte meines Bestandes ja Dir :D - hast mich ja regelrecht vergewaltigt dass ich die Vodafone in was Gscheites wechsle. Kann auch nichts bereuen bei dem Tausch.

@Ulf
na gut, dann mach ich den Tenbagger bei Appen eben ohne Dich. :p Und kauf mir in 10 Jahren davon auch einen Porsche vielleicht Deinen bis dahin Gebrauchten zumindestens. :laugh: Spaß beiseite - vielleicht wird`s ja was mit Appen - bei dem stetigen technologischen Wandel kann man ja nie sicher gehn dass die heutigen Highflyer auch in 5 oder 10 Jahren die Nase vorn haben.

Siehe z.B. Intel - fällt mir kein Zacken aus der Krone mir einzugestehen, dass ich da die letzten Jahre wesentlich besser mit Oberkassels AMD gefahren wäre. Die gestrige Schere bei der Kursentwicklung geht ja schon seit längerem auseinander:

https://seekingalpha.com/news/3467243-intel-slides-analysts-…

Kam gestern aber noch viel schlimmer - 3,5% Depotanteil Tabak waren mal wieder 3,5% zu viel. Wir hatten ja vor einiger Zeit mal recht kontroverse Diskussionen zum Sektor und die Skeptiker haben bisher recht. Der Markt schrumpft eigentlich von Jahr zu Jahr - bleibt abzuwarten ob überteuerte Panikkäufe wie Juul oder Cronos das Blatt noch wenden können:

https://www.cnbc.com/2019/05/28/altria-british-american-toba…

Hab doch neulich Anaplan erwähnt - gestern mit Zahlen und Kurssprung von 18%. Da fällt mir wieder auf - bei mir hapert es nicht mit guten Ideen, sondern nur an der Umsetzung. :cry::laugh:

https://www.briefing.com/investor/popuppages/articlepopup.as…

Der cartoon mit den Bullen erinnert mich daran, dass wir aufgrund der aktuellen Börsenlage unser Programm kurzfristig leicht abändern mussten. Die neue Richtung ist klar: :D





Schönen Tag allerseits
Timburg
Dividendenstatistik Mai 2019. Wow !!!!!
Nicht nur aufgrund der Abreise ziehe ich diesmal die Statistik etwas vor. Reicht mir was ich da bisher sehe - und abgesehen davon fühl ich mich noch nicht reif für 4-stellige Divieingänge im Monat. Würde vlt. etwas zu protzig rüberkommen. ;) Auf jeden Fall bin ich sehr zufrieden wie sich das Ganze entwickelt; Jahresziel von 4500€ sollte mittlerweile save sein - die Guidance heb ich aber trotzdem (noch) nicht an. Vielleicht im Juli.

Jan 534,44€
Feb 341,84€
Mär 361,54€
Apr 441,09€
Mai 911,88€ :eek::eek:
Gesamt: 2.590,79€

Und da kommt mit Sicherheit noch was bis zum 31.05. - z.B. Philip Morris CR und evtl. auch noch andere. Wird aber schon auf Juni geschoben.

Zum Vergleich: letztes Jahr waren es im Mai 577,19 und insgesamt auf 5 Monate 1.543,95€.

Neben den richtig großen Brocken Allianz und BASF haben ganz viele Firmen zum Erfolg beigetragen: Altria, L`Oreal, AT&T, MüRü, VP Bank, Mayr-Melnhof, BAT, Danone, OHI, Bolsa Mexicana, BPost, Dt. Post, SAP, Air Liquide und gestern noch Amadeus Fire. Um wirklich nur die wichtigsten zu nennen.

Für 7 Jahre sparen kann sich diese Statistik schon sehen lassen; zumal ich ja nicht nur auf die DR schau und Werte wie TTD, Paypal, Vitrolife, Jack Henry, Stryker, Diasorin usw.usw. zwar keine großen Brocken abliefern, dafür aber an anderer Stelle überzeugen. Insgesamt ein - für mich - sehr guter Mix, mit dem ich rundum zufrieden bin.

OK, jetzt bin ich aber wirklich mal weg. Wünsche allen einen schönen Vatertag und ein schönes (langes) Wochenende - wir melden uns mit den neuesten Geheimtipps nächste Woche zurück. ;)

VG Timburg
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.685.259 von HenryScheinulf am 29.05.19 02:53:17oh - da lebt jemand Männerträume - irgendwie müssen die Tiere ja auch auf die Arche verbracht werden. :D

dachte, du bist mehr so fahharad. :D

Antwort auf Beitrag Nr.: 60.685.382 von Timburg am 29.05.19 06:35:58
Viel Spaß am Achensee !
Wär ja sehr gern mitgekommen, fahre aber mit einer Herrenrunde nach Mallorca. War Lange geplant.
Sorry.

Ich gebe euch einen langfrist Langweiler mit – 3M – , der vom Hoch in EUR
Mittlerweile ~ 29,6 % korrigiert hat und heute wohl als Anfangsposition den Weg in
mein Depot findet.



Depotabrechnung kommt dann Sonntag ...


Viele Grüße codiman
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.685.649 von codiman am 29.05.19 07:39:21Hallo Codiman
Warte ja auch auf den Einstieg bei 3m
Denke aber dasss es noch etwas früh ist. Es wird noch einen Rutsch nach unten tun die nächste Zeit.
Warte noch bis Aug Sept bevor ich in US wieder einsteige
Grüße gast77
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.687.722 von gast77 am 29.05.19 10:43:54Hier meine Rationale:
Der Tradewar wird nicht in absehbarer Zeit gelöst. US-man-DT braucht nächstes Jahr einen Boost der Wirtschaft, da wird er sich nicht beeilen hier Lösungen zu schaffen. Inzwischen wird die US Wirtschaft immer mehr abgewürgt durch höhere Preise.
Dies wird sich in den Q2 Berichten (wirtschaftslage und Coy reports) niederschlagen. Ich reche als Reaktion einen Rücksetzer bis ende Jahr von 10-15%.
Sollte sich das Szenario durchsetzen werden wir das bis ende Aug wissen.
Natürlich ist es dann sinnvoll defensive consumer werte im Depot zu haben, Hier denke ich, ist es sinnvoller zu warten.

grüße gast77
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
JNJ mal wieder in den (leider negativen) Schlagzeilen

https://www.reuters.com/article/us-usa-opioids-litigation-ok…

Gute Nachrichten aus dem Reich der Mitte
https://seekingalpha.com/news/3467334-yy-eps-beats-0_20-beat…
https://seekingalpha.com/news/3467362-baozun-eps-beats-0_01-…

Genmab will sich Geld in NY beschaffen
https://www.renaissancecapital.com/IPO-Center/News/63408/Ant…

Drückt natürlich wie immer erst mal den Kurs; aber vlt. gibt es positive Effekte durch die Notierung an der NASDAQ.

.. und zum Schluss
Eine schöne Zeit am Achensee. Gute Marillen und viele tolle Ideen.

Linkshänder
Guten Abend zusammen,

ich wünsche allen Achensee-Pilgern viel Spaß bei körperlicher und geistiger Ertüchtigung!
Bei mir steht morgen Kindergeburtstags-Trubel an, wird sicher wieder nicht weniger anstrengend als so ein Gipfelsturm :laugh:

Viele Grüße
wyrro
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.688.406 von gast77 am 29.05.19 11:32:48
Zitat von gast77: Hier meine Rationale:
Der Tradewar wird nicht in absehbarer Zeit gelöst. US-man-DT braucht nächstes Jahr einen Boost der Wirtschaft, da wird er sich nicht beeilen hier Lösungen zu schaffen. Inzwischen wird die US Wirtschaft immer mehr abgewürgt durch höhere Preise.
Dies wird sich in den Q2 Berichten (wirtschaftslage und Coy reports) niederschlagen. Ich reche als Reaktion einen Rücksetzer bis ende Jahr von 10-15%.
Sollte sich das Szenario durchsetzen werden wir das bis ende Aug wissen.
Natürlich ist es dann sinnvoll defensive consumer werte im Depot zu haben, Hier denke ich, ist es sinnvoller zu warten.

grüße gast77


Der Handelskrieg ist keiner!!!! Die Ursache ist das QT der Fed. Trump will die Fed zwingen, den USD zu verbilligen. d.h. Deficit Spending a la Reagan. Sein Versprechen an die Wähler. Mit einem fallenden Yuan versucht er die US Exporte zu verteuern, die chinesischen zu verbilligen.
Bei 8 Yuan sind die Zölle egalisiert.
Dann wird es weitere Maßnahmen geben. Bis die Fed ihre Dummheit beendet. Aber die meint immer noch, dass das Inflation ist, dabei gehen 25% nicht in den Kreislauf, sondern in den Staat.

Darauf ist zu achten, Tweet machen nur Vola. Gewinnwachstum werden auch positive Nachrichten nicht nachhaltig bringen. Punkt
Axel Springer
Glückwunsch an alle Investierten!

https://de.reuters.com/article/deutschland-axel-springer-kkr…
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.696.638 von linkshaender am 30.05.19 10:01:07
Zitat von linkshaender: Glückwunsch an alle Investierten!

https://de.reuters.com/article/deutschland-axel-springer-kkr…


Hallo linkshaendler,

das war mehr Glück als Verstand, aber ok man muss auch mal Glück haben im Leben. Nun stellt sich die Frage wie das KKR Angebot für Springer aussehen wird. So schnell, und so günstig, gebe ich meine Springer Anteile nicht ab ;-)
Insgesamt ist die Investment Idee noch nicht wirklich aufgegangen. Ich hatte nicht vor, die Springer Anteile so schnell wieder zu verkaufen sondern plante diese als langfristige Wachstumsstory mit ordentlicher Dividende sehr, sehr lange zu halten. Nun scheint auch KKR zu glauben das hier in den kommenden Jahren was zu holen ist sobald -paid content- richtig loslegt.

@all: allen Achensee Reisenden wünsche ich ein paar schöne, vor allem sonnige Tage und gute Gespräche beim Wein oder Bier!

Idee für die Achensee Aktien des Jahres wurde ja schon ein paar genannt: 3M z.B. vielleicht wird es ja auch was Chinesisches wie Alibaba oder Baidu, die sind ja wieder mal günstig zu haben dank Handelsstreit.

Eine weitere Idee wäre Samsung SDI, derzeit wieder unter 40€ zu haben. Oder was konservatives wie BHP Group die dürften ja mächtig von den hohen Eisenerzpreisen profitieren.

3M steht neben JJ auf meiner Langfrist-liste der haben Wollens. Leider ist mein Cash Bestand derzeit etwas gering und bei solchen Schwergewichten sollte die Posi schon ordentlich sein, nach dem Motto "wenn dann auch richtig". Aber hier könnte mir Springer das nötige Budget liefern. Ich warte erst mal ab was die kommende Woche bring.

Also schönen Feiertag euch allen und viel Spass beim Wandern.

VG G
Hier noch ein Artikel zum Thema Springer:

https://boerse.ard.de/aktien/us-investor-kkr-will-bei-spring…" target="_blank" rel="nofollow">https://boerse.ard.de/aktien/us-investor-kkr-will-bei-spring…


Also im Bereich 65 - 70€ erwarte ich schon als Angebot von KKR.

VG G
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.662.430 von investival am 26.05.19 09:57:00Grundgerüst

Zitat von investival: [...]

---
Zitat von Bauers: Guten Morgen Freddy,

"Dividendentitel werde ich mir ein paar kaufen allerdings nur um mir die Rendite Entwicklung zu verfolgen und wenn ich dann kurz vor der Rente stehe in 30 Jahren oder so werde ich sehen können was am meisten abwirft und am beständigsten ist...."


Naja, nur wegen dem Vergleich würde ich dann keine Titel ins Depot holen.
Mit etwas Aufwand bekommt man das auch über die Charts mit und ohne Ausschütung raus :D

"Leider befürchte ich das mir die ETF Strategie keinen Spass machen wird auf die dauer klar kann man Renditen machen aber ohne Cashflow kein Fun. "


Da hast du doch schon selbst eine Antwort für. Kaufe niemals das, mitdem du dich nicht wohl fühlst!
Also wenn man da von Beginn an kein bock auf diese Strategie hat, bezweifle ich, dass man diese dann auch durchzieht.
Besonders in stürmischen Zeiten (ohne Cashflow) kann man schnell das Handtuch schmeißen.

Mein Vorschlag: So wie einige Mitstreiter hier (ich auch), einfach ein Grundgerüst mit defensiven Divi. Arist. aufbauen und dann Stück für Stück in kurstreibendere Aktien zu investieren.
Dort kannst du dann auch aktiv verwalten und steuern (nicht dass die befürchtete Langeweile aufkommt).

:cool:


Mein defensives Grundgerüst für ein Depotstart würde so aussehen:
(ich denke, Großteil ist Thread konform, wenn auch b2c lastig)



Ich wünsche unserer Reisgruppe schöne Impressionen und fruchtbare Diskussionen
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Morgenbriefing
mit Schauermärchen:

Als erstes unser "Freund" aus Amerika:
https://www.godmode-trader.de/analyse/der-mexikanische-peso-…
Wann sind wir dran?

Bayer mit neuer Klage zu Monsanto (neues Thema):
https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/monsanto-los-a…

Auch Wirecard mal wieder in der Schusslinie:
https://de.reuters.com/article/mrkte-wirecard-idDEFWN23703L

Aber geniest die Tage in Pertisau, das Wetter soll gut werden.

Grüße
Linkshänder
NTNX / Nutanix
enttäuscht erneut mit den Zahlen und Guidance:

https://seekingalpha.com/news/3468040-nutanix-minus-16_8-per…

Was nun? Dazu müsste man wohl den Earnings Call lesen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.704.126 von Low-Risk-Strategie am 31.05.19 10:02:55Hallo LRS,
als Anfänger freut es mich, dass ich mittlerweile 5 von deinen Werten im Depot habe. Allerdings sind alle Aktien sehr begehrt und dementsprechend teuer. Spielt das auf lange Sicht eine Rolle, deiner Meinung nach? Oder würdest du "jederzeit" nachkaufen?

Trennung:
Ich weiß, dass ETFs für die Masse der Leser hier eher uninteressant sind, nichtsdestotrotz möchte ich euch folgenden ETF vorstellen:

VanEck Vectors Morningstar US Wide Moat UCITS ETF

https://www.fondsweb.com/de/IE00BQQP9H09
Eigentlich habe ich nach interessanten Einzelwerten gesucht, aber wie das so ist kommt man von Einem zum Anderen, zum Anderen, zum Anderen. :rolleyes:
Im Vergleich zum Vanguard FTSE All World schlägt er sich besser, ist aber relativ teuer.
Hat jemand eine Meinung dazu? Als Beimischung sicherlich eine interessante Möglichkeit.

Schönen Abend Euch allen!
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.704.126 von Low-Risk-Strategie am 31.05.19 10:02:55
Zitat von Low-Risk-Strategie: Mein defensives Grundgerüst für ein Depotstart würde so aussehen:
(ich denke, Großteil ist Thread konform, wenn auch b2c lastig)



Ich wünsche unserer Reisgruppe schöne Impressionen und fruchtbare Diskussionen


Wunderschön. Eine sehr schöne Zusammenstellung. Gefällt mir supergut.
Ich würde noch V(isa) dazunehmen, denn die streben echt die Weltherrschaft an.
https://de.marketscreener.com/VISA-2277468/news/Visa-ubernim…
Zitat:" „Die Übernahme von Earthport entfesselt die Macht von Visa, indem wir ‚über die Karte hinausgehen‘ und unseren Kunden ermöglichen, Zahlungen über Bankkonten auf der ganzen Welt zu tätigen.“

Auf die Achenseeaktie 2019 bin ich auch gespannt.

Invest only in the best
DieGmbH
@Kleingeld-83 und @DieGmbh

das soll auch nur einen Denkanstoß ("denn die streben echt die Weltherrschaft") sein, welche Unternehmen sich langfristig wahrscheinlich gut entwickeln könnten. Über die Zeit musst du mind. fair kaufen...

Ich habe vor längerem mal meine Vorgehensweise festgehalten

Low Risk Strategie

1. Investitionsstock und Sparrate bestimmen

a) Gesamtkapital abzügl. kurzfristiger Liquider Reserve (seperates Konto) = Investitionsstock

b) Einkommen zzgl. Dividenden abzügl. Ausgaben = Sparrate
Die Sparrate lässt sich mittelfristig durch drei Möglichkeiten erhöhen: 1. Steigerung der Einnahmen durch Jobwechsel oder Nebenjob 2. Reduktion der Aussgaben durch Verzicht oder Optimierung (Verträge Anbieterwechsel) 3. Beibehaltung des Lebensstandards und keine Anpassung ans das Gehalt über eine gewisse Zeit.

2. Assetklasse (Sachwerte kein Geldwerte)

a) Aktien sind langfristig die schwankungsärmste sowie renditeträchtigste Anlage, damit neben Cash (Reserve) die beiden Hauptbestandteile der Geldanlage.
Bei einer langfristen Aktien-Strategie sollte man sich folgende Grafiken immer vor Augen halten:
Grundsätzlich entwickeln sich Aktienkurse langfristig stets wie die Gewinnentwicklung der Unternehmen. Diese historischen 9% speisen sich durch Inflation, Innovation und Bevölkerungswachstum.
http://static.boerse.de/images/Infografiken/aktien/Aktien-Zy…
http://www.boerse.de/indizes/gewinnentwicklung-dax/grafik
b) Möglich ist zudem ein Eigenheim das wirtschaftlich teilautark ist. Einnahmen aus einer Mietwohnung höchstens um den persönlichen Grenzsteuersatz von 25% zu erreichen (damit aktuell rund 15.000€ Vorsteuergewinn).
http://www.steuerlinks.de/steuertabelle-grundtabelle.html

3. Investieren

a) Diversifikation
Das unsystematische Risiko lässt sich durch den Kauf von 30 Einzelaktien eleminieren.
http://www.finanzmonitor.com/wp-content/uploads/2010/07/Dive…
Diversifaktion macht jedoch nur Sinn, wenn der Erwartungswert der Unternehmen (Qualität) identisch ist.

b) Step-by-Step Einstieg
Da es nicht möglich ist den perfekten Einstiegspunkt vorauszusagen, ist das Kapital in Tranchen - über wenige Jahre - zu verteilen.
Beispiel: jedes Jahr 50% des vorhandenen Kapitals oder 5 Jahre je 20%

c) Marktumfeld
Neue Investitionen nur bei positivem Marktumfeld nach Zinsstrukturkurve und LEI-Index.
https://www.conference-board.org/data/bcicountry.cfm?cid=1
https://fred.stlouisfed.org/series/T10Y2Y

4. Auswahl der Aktien

Investition nur in Unternehmen die unten genannte Kriterien alle erfüllen, diese entwickeln sich langfristiger besser als der Gesamtmarkt.

a) Gewinnerbranche
Investitionen in die Branchen Nahrungsmittel & Getränke, Gesundheit & Demographie, Haushalts & Basiskonsum, Infrastruktur & Digitalisierung
http://www.focus.de/finanzen/boerse/defensivstrategie-fliege…
http://www.focus.de/finanzen/boerse/megatrends-die-masse-mac…
http://www.focus.de/finanzen/news/mars-coca-cola-unilever-ne…
http://www.focus.de/finanzen/boerse/anlagestrategie-defensiv…
http://www.focus.de/finanzen/boerse/dax-ergaenzung-duerftig-…
http://www.focus.de/finanzen/boerse/kursgewinne-nutzen-so-si…
http://www.focus.de/finanzen/boerse/anlagestrategie-ruhe-st…

b) Marktführer
Das Unternehmen sollte zu der Marktführergruppe gehören - the winner takes it all

c) Abonnentenmodell
Unternehmen mit einem starken Geschäftsmodell und einer starken Marke - Du musst es immer wieder kaufen/nutzen!
http://www.millwardbrown.com/brandz/top-global-brands/2017

d) Dividenden-Aristokraten
Aktien die mindestens 10 Jahre ihre Dividende nicht gesenkt haben mit akzeptabler Ausschüttungsquote (deutlich unter 100%) - Cashflow!
https://www.streetauthority.com/sites/default/files/ckeditor…

c) Währungsraum und Größe
Sitz der global aufgestellten Blue-Chip Unternehmen (ab rund 1 mrd Marktkapitalisierung) in Ländern mit Rechtssicherheit sowie möglichst Quellensteuer vermeiden (USA, GB, GER, NL, JP).
http://www.bzst.de/DE/Steuern_International/Auslaendische_Qu…

d) Rendite / Risikobetrachtung
positives Renditedreieck
Cashflow Margen-, Cashflow- sowie Gewinnentwicklung, bestenfalls noch Umsatz

e) Rating
mindestens investment grade

f) Demographie / Bevölkerungsentwicklung
Das Unternehmen muss ein Demographiegewinner sein

g) Familienunternehmen
Das Unternehmen ist bestenfalls ein Gründergeführtes Familienunternehmen

5. Over-Time-Management

a) Moneymanagement
Aktives Moneymanagement mit Sparrate zzgl. Dividenden betreiben
Ist das Marktumfeld negativ, wird die Cashreserve erhöht oder Aktien in Sondersituationen erworben

b) Research
Regelmäßiges überprüfen der Bestandsunternehmen und neuer Depotkandidaten

6. Staatliche Zuschüsse

Konsequentes Nutzen, nach vorigem Durchrechnen, von staatlichen Zuschüssen bspw. Vermögenswirksame Leistungen, ggf. Riester, Pflegestufen, Betriebsrenten


@investival: mein Buch ist nahezu fertig, bin immernoch am kürzen...
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Nachtrag: vllt das wichtigste vergessen...

Ziel: so schnell wie möglich 2.000€ netto Dividenden pro Monat erreichen; danach mit jährlichem Wachstum von 7% -> das habe ich für mich als Unabhängigkeit definiert (mietfrei).
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.710.177 von Kleingeld-83 am 31.05.19 20:30:25Der ETF ist sehr interessant finde ich

Ich mag ETF viel mehr muss ich zugeben weil ich das Risiko so einfach breiter streue

Was haltet ihr von diesem ETF?

HSBC MSCI Indonesia UCITS ETF USD
Jetzt kühlen Kopf bewahren
nun gibt es schöne Einkaufskurse .


...den technologielastigen Nasdaq 100 ging es um 1,62 Prozent auf 7127,96 Punkte nach unten.

Trump will den südlichen Nachbarn mit Strafzöllen auf alle Warenimporte dazu zwingen, die illegale Migration in das Land in die Vereinigten Staaten zu stoppen. Vom 10. Juni an würden Zölle in Höhe von fünf Prozent auf sämtliche Einfuhren aus Mexiko erhoben, hieß es.

Auch der US-Handelskrieg mit China geht in eine neue Runde, denn als Vergeltung auf bereits verhängte Strafzölle Washingtons treten an diesem Freitag neue Abgaben der Chinesen in Kraft. Und nicht nur das: Das Reich der Mitte hat nun Kreisen zufolge auch die Pläne zur Exportbeschränkung seltener Erden in die USA fertig


Es zeichnet sich immer mehr ab, dass die USA und China sich in einem Wirtschaftskrieg verwickeln. Europa hat dem nichts entgegen zu setzten. Europa ist wehrlos - Deutschland vernichtet sich Dank vieler Gutmenschen selbst.
Ich werde sukzessive den Schwerpunkt weiter in die USA verlagern.
3M noch nicht gekauft, jetzt mit einer 2020 iger DR von fast 4%.
Risikopositionen jetzt auf Maxpain. (Teva) . Werden in der Depotübersicht Sonntag aber schonungslos gezeigt (Befinde mich ja noch auf Mallorca *g*).

Dividendenstrategie aktuell aus meiner Sicht
die richtige Strategie in den nächsten 3-5 Jahren. Aufgrund von Dividendenzuflüsse gute Steuerungsmöglichkeiten.
Werde weiterhin die Dividendenrendite zugunsten DR + Qualität (=Dividendenfähigkeit) verschieben.
Bedeutet alle Neuinvestitionen gehen ab jetzt in diese Kanäle.

VG codiman
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.712.652 von codiman am 01.06.19 11:31:34Die US-Börsen sind nach wie vor ziemlich teuer und der USD ist
aus der Sicht eines Euro-Anlegers auch kein Schnäppchen.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.462.758 von Grawshak am 01.05.19 10:59:10Viele Grüße an den Achensee. Ich war gerade dort mit Google-Maps unterwegs - sehr schöne Gegend.

Dividenden Mai: +31% ggü. 2018; kumuliert YTD Mai: + 30% ggü. 2018 - meine größten Dividendenbringer aus dem Mai:
Thanachart Capital (halbjährlich, Yield 4,9% p.a. auf den aktuellen Kurs)
Krung Thai Bank (jährlich, Yield 3,8% p.a.)
Kiatnakin Bank (halbjährlich, Yield 7,6% p.a.)
Omega Healthcare (quartalsweise, Yield 7,4% p.a.)
Charoen Pokphand (halbjährlich; Yield 2,3% p.a.)

...und Weitere.... Thai Tap Water, Banpu, Bangkok Expressway, Supalai, TMB, Eastern Water, .... und noch ganz viel mehr .... Centel, Indorama, CPAll, Ratchaburi, .... natürlich auch diejenigen, die monatlich zahlen und bisher in der Statistik vertreten waren ...und noch viele kleine Bumrungrad, CH Karnchang und und und... Der kleinste Betrag kam von Raytheon - auch bei mir ist der Mai ein Ausnahmemonat. Gäbe es doch 12 x Mai.

Die Steigerung - teilweise durch Dividendenerhöhungen als auch fleissige Zukäufe im Dividenden-Sektor über das letzte Jahr. Alleine die Dividende der Thanachart Capital war mehr als alles was ich im April bekommen habe oder es im Juni sein wird.

Klasse Überleitung zum Ausblick Juni: Die Sonderdividende von Main Street Capital ist das aufregendste. Ansonsten die monatlichen Dividendenbringer und z.B. McDonalds / Thai Beverage.

Hat einer von euch eine schöne Dividendenaktie, deren Zahltag im Juni / Juli ist ?

Grüße - grawshak
10 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.713.177 von Grawshak am 01.06.19 13:37:43Bijou Brigitte könntest du nehmen ...

https://www.boersen-zeitung.de/index.php?l=0&li=24&isin=DE00…

https://group.bijou-brigitte.com/de/investor-relations/finan…
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.