DAX-0,38 % EUR/USD-0,20 % Gold+1,16 % Öl (Brent)-0,09 %

Timburgs Langfristdepot 2012-2022 - 500 Beiträge pro Seite (Seite 79)



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Klarstellung
bevor die Situation hier ganz aus dem Ruder läuft muss ich jetzt doch schnell nochmal einschreiten. Also - @Bouncer & Clearasil - sowas hab ich ja total gern. Kaum dreht man sich um, und schon geht hinter meinem Rücken das Posten-Geschachere los. :D:laugh: Um die Kabinettsbildung jetzt endgültig abzuschliessen: sorry, Bouncer, da sieht man was man in der Eile verpennt - ist natürlich keiner geeigneter als Innenminister als Du. Bist hiermit vereidigt. Und wenn Clearsil in den Süden will, dann schick ich ihne als Entwicklungsminister nach Gabon........nee, noch besser: gleich nach Argentinien. Da kannst Du Dich auch gleich um meine Zinsen kümmern. :p

OK, Spaß beiseite. Wenn ich heute alles um eine Stunde nach vorne verschoben hab (also keine Sorge, hab schon bissle was abgearbeitet hier am Schreibtisch) um paar Sachen anzusprechen. Erstmal allen vielen Dank für den Zuspruch, aber auch für das Verständnis. Hab einfach gerade eine harte Zeit hier und jeden Tag 12 Stunden unter Starkstrom. Hab ich vor 10-20 Jahren noch viel leichter weggesteckt. Da wird man dann vielleicht auch etwas dünnhäutiger. So wie ich mich kenne wird das auch wieder besser - paradoxerweise hatte ich ja vor einem Jahr noch die Befürchtung dass ich zu wenig Arbeit haben könnte :rolleyes: - muss halt alles immer von einer Extreme in die andere gehn.

Grund aber meines Postings heute - neben den vielen öffentlichen Meinungen hab ich natürlich auch einiges per BM erhalten und da die Zeit für individuellen Schriftverkehr einfach nicht reicht, hier mal einige Worte zur Aufklärung.

Ich will speziell eine BM hier aufgreifen; keine Sorge - bleibt vertraulich - ihn nenne ihn jetzt einfach mal User X. Der vermutet, dass der Zoff um Trump & Co nur ein Vorwand wäre, da ich tatsächlich andere Gründe für mein neuliches Posting haben könnte. Und zwar Frust über Performance bzw. dass ich hier nicht den "Leader" in Punkto Börse abgeben könnte und darum alles hinwerfen will. Nun, lieber X, Du kennst mich leider nicht persönlich (darum lade ich Dich ausdrücklich an den Achensee ein :yawn: ), dann kannst Du Dich überzeugen dass ich nicht der Typ bin der gerne im Rampenlicht steht. Und dass der Thread hier irgendwann derart "ausarten" würde in Punkto Teilnehmer und Qualität - nun, das konnte ich im März 2012 nicht im geringsten vorausahnen. Da kann mir keiner Absicht vorwerfen. ;)

Auch wenn der DAX jetzt seit ca. 4 Jahren und der DOW seit 1,5 Jahren seitwärts läuft - hab sowohl 2018 als auch dieses Jahr deutlich besser als die beiden Indizes abgeschnitten, meine Zielrendite von 7-8% p.A. locker erreicht, das Depot steht knapp 1% unter ATH und die Dividenden nähern sich einer Rekordmarke, welche ich vor paar Jahren noch als utopisch angesehen hätte.

Also überhaupt kein Grund diesbezüglich, nicht zufrieden zu sein. Und wenn ich tatsächlich die Performance mit der Brechstange suchen möchte, hätte ich mich schon längst von einigen lahmen Gäulen und Enten getrennt und alles in TTD & Co gesteckt. Will ich aber nicht, genauso wie ich auch einige Spaßbremsen-Flaggen nicht opfern möchte. Hab da eine zugegeben manchmal skurill-romantische Anlagestrategie - welche auch keiner unbedingt zu 100% verstehn muss.

Und was den "leader" in Punkto Fachwissen betrifft: da kann ich sehr gut damit leben, wenn ich hier viele Mitstreiter sehe welche ich nur bewundern kann für die tollen Analysen. Und da anyway neulich meine 50 Follower angesprochen hat - da würde ich am liebsten einige abgeben an Leute welche die 100mal mehr verdienen würden. Investival meinte neulich mal dass ich hier meinen "virtuellen Mann" stellen solle - jo mei, ich seh das so dass ich mit dem Erreichten mehr als zufrieden bin und weder mir, noch irgendjemand anders, irgendwas beweisen muss.

PS: will auch nicht verheimlichen, lieber X, dass die BM trotz dieser (falschen) Vermutungen - einen sehr positiven Aspekt hatte. Vielen vielen Dank dafür, dass Du der Meinung bist, dass ich mit dem Thread hier etwas für die deutshe Aktienkultur getan hab. Die Passage mit dem Bundesverdienstkreuz hab ich jetzt glatt ignoriert - wir wollen die Kirche ja im Dorf lassen. :yawn:

Aber apropos Aktienkultur: da sind wir beim eigentlichen Thema. Sehe es manchmal als mein persönliches Versagen, wenn liebgewonnene Mitstreiter hier verschwinden. Wie es ja schon in hunderten Fällen passiert ist. Darum auch mein sehr ernst gemeinter Vorschlag, ob nicht ein anderer besser geeignet wäre, die Leute hier zusammenzuhalten. Werde auch jetzt keine Namen nennen damit die sich genötigt fühlen, hier aus Pflichtbewußtsein jetzt paar Zeilen zu schreiben. Find ich aber schade diese Entwicklung. Egal ob es jetzt wegen der Politik ist oder wegen Börse. Klar können viele nichts mit Opera oder Alibaba was anfangen; genauso wie ich auch die Tabakgegener verstehe welche partout nichts von BAT oder Altria wissen wollen. Da hab ich natürlich mit meinem breiten Spektrum einen Riesenvorteil und kann überall mitreden.

OK, ich hoffe ich hab jetzt einige Dinge geklärt. Und bevor jetzt der nächste familiäre Probleme vermutet - meine Frau ist schier ausgeflippt als ich ihr von der Entwicklung im Thread erzählt hab. Quasi: "was, wir sollen all diese tollen und sympathischen Jungs nicht mehr am Achensee treffen ?? Und was wird aus den Aperol-Spritzis ??? :laugh: Na ja, ehrlich gesagt würde es auch mir das Herz brechen, wenn die Truppe mal auseinanderbricht - hoffen wir doch mal nicht.

Noch kurz zum Junior: der hat schnell entdeckt dass WO nichts für ihn ist und rockt jetzt die Dividendenszene bei Instagram. Hätte ich nie gedacht dass sich soooo viel Leute für Dividenenaktien interessieren - aber seine 1600 Follower nach paar Monaten sprechen da eine deutliche Sprache. da würde hier sogar der Bernecker neidisch werde.....:laugh: Anscheinend hat er das mit dem Schreiben vom Papa geerbt. Macht ihm jedenfalls Spaß, hat auch 3 neue Sparpläne (3M, Medtronic und Wirecard) zusätzlich gestartet und erst neulich Veloxis gekauft. Wurde mir ja netterweise von unserem Forschungsminister in Erinnerung gebracht.

Bin auf jeden Fall perplex - aber natürlich auch stolz - was der in paar Monaten auf die Beine gestellt hat. Positiver Nebenaspekt: wenn er vorher immer alle 1-2 Wochen angerufen hat, so hat es sich mittlerweile zur Tradition gemacht dass wir uns fast täglich mal 10 Minuten zum Markt austauschen; was will man da als Vater mehr ????

OK Leute - ich hoffe jetzt sind viele offene Fragen beantwortet - und wir können uns wieder um Börse kümmern. Werde in nächster Zeit noch hier viel um die Ohren haben - wenn da einer mal Lust hat die eine oder andere Schlagzeile reinzustellen (wie gestern zu Appen, Eurofins usw.) so bin ich persönlich jedenfalls sehr dankbar. Ist schon ein Vorteil wenn man nicht 10-20 Finanzseiten nach News durchstöbern muss, sondern vieles kompakt aufgetischt bekommt.

Schönen Tag allerseits
Timburg
Dow Jones | 26.356,00 PKT
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
@Algol
sehe überhaupt keinen Gund zur Panik bei Appen. Und wenn sich mal die neue Kooperation mit MSFT in Zahlen durchschlägt dann sollten wir auch neue Hochs sehen. Bleibt für mich eine gute Halteposition - Rückschläge bei einem evtl. allgemein schwachen Markt würde ich sogar zum Aufstocken nutzen. Genauso wie bei Opera - machen mir derzeit auch einen guten Eindruck.

@Rastelly
sehe Du bist gerade an Altria dran. Ich frag mich wo die denn noch hinfallen will ??? Leider sehe ich meine negativen Befürchtungenum Juul-Kauf voll bestätigt. Haben gestern wieder Gegenwind von der FDA bekommen. Auf jeden Fall eine harte Zeit für uns Tabak-Investiert. Ich geb die Hoffnung aber noch immer nicht auf, dass es auch mal wieder besser wird.

https://markets.businessinsider.com/news/stocks/altria-stock…

@Filmen
etwas in der Richtung wäre auch die Ulta Beauty - wurde hier ja auch schon öfter erwähnt. Kann man sich ja jetzt mal anschauen - vlt. kommt demnächst mal ein guter Einstiegspunkt nach dem Dämpfer gestern abend:

https://www.thestreet.com/investing/ulta-beauty-shares-plung…

Und da ich dieses WE auch wieder ganz stolz meine Divi-Statistik präsentieren darf - meine Nova Scotia hat erwartungsgemäß wieder die Divi erhöht:

https://www.mydividends.de/news/bank-of-nova-scotia-steigert…
Dow Jones | 26.356,00 PKT
Dividendenstatistik August 2019
Mahlzeit zusammen,

da ich morgen und übermorgen bergauf unterwegs bin (aber etwas moderater als Otho mit seinem Klettersteig Saulakopf ;) ) - hier schon mal der übliche Monatsabschluß.

Jan 534,44€
Feb 341,84€
Mär 361,54€
Apr 441,09€
Mai 911,88€
Jun 415,05€
Jul 614,72€
Aug 287,04€
Gesamt: 3.907,60€

August war erwartungsgemäß etwas schwächer, da mit Romgaz die Hälfte der Zahlungen aus August 2018 weggefallen (bzw. vorgezogen wurden). Wichtiger ist die Bilanz nach 8 Monaten und die kann sich sehen lassen. Vs. den 2311,38€ vom letzten Jahr bedeutet das eine Steigerung von 69%. :eek: Ziel bleiben die runden 5.000€.

Größere Beträge haben die Russen, Nova Scotia, AT&T, BAT, Sampo (Verkauf Nordea-Gratisaktien), OHI :lick: , Novo Nordisk, Gazprom und, Lippo Malls überwiesen. Auch wenn ich ja seit langem auch Growth-Werte mit wenig bzw. keiner Dividende beimische, so kann sich die allgemeine Entwicklung m.M. nach sehen lassen.

Und da Monatsende ist hab ich auch gleich beim Kauf zugeschlagen. Ist diesmal ein Dividendenwert geworden - wobei nicht die Höhe ausschlaggebend war. Fabasoft wurde hier ja oft genug erwähnt, verfolge die auch schon länger und hab mir heute paar Stücke geholt. zwar "nur" eine IT-Bude - ich hoffe aber eine der Besseren........:cool:Zwar nicht billig, aber für Soft-IT + AI schon moderater bewertet als US-Pendants. Ordentliches Cashpolster und gesunde Bilanz - aber das wurde von unserem IT-Research-Team hier ja schon oft genug erwähnt. konnte beim besten Willen kein zusätzliches Suppenhaar finde.....:p


OK, dann mal Augen schließen - Ihr erlaubt mir hoffentlich meine Flaggen-Aufstellung hier kurz reinzustellen ??? Macht mir einfach Spaß, das Ergebnis von fast 8 Jahren harter Arbeit in einer netten graphischen Aufbearbeitung zu betrachten. :yawn:

Guten Start ins Wochenende @all
Timburg
Dow Jones | 26.542,00 PKT
13 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Depot Aktuell August 2019
Anleihen
AR
1000 Stk. Argentinien Rep. 7,125%, WKN A19J68, KK 91,00%
TR
11000 TRY-Anleihe 8,75% bis 2021, WKN A1ZKHL, KK 81,75%
RU
170.000 Russland-Anleihe 7,05%/2028, WKN A1HFLY, KK 76,03% + 96,52%
ZA
40000 Südafrika 8,75%/2049, WKN A1G66E, KK 90,20%

Aktien
DE
16 Stk. Allianz, WKN 840400, KK 111,70€ + 183,90€
11 Stk. Amadeus Fire, WKN 509310, KK 96,60€
50 Stk. BASF, WKN BASF11, KK 67,12€
55 Stk. Deutsche Post, WKN 555200, KK 14,22€
10 Stk. Eckert+Ziegler, WKN 565970, KK 99,60€
11 Stk. Münchener Rück, WKN 843002, KK 175,82€+209€
14 Stk. SAP, WKN 716460, KK 79,81
18 Stk. Siemens, WKN 723610, KK 95,94€+104,00€
40 Stk. Siemens Healthineers, WKN SHL100, KK 28,00€
AU
65 Stk. Appen, WKN A12HVN, KK 15,31€
130 Stk. Sonic Healthcare, WKN 909081, KK 14,46€+16,49€
1060 Stk. Spark Infrastructure, WKN A0ES50, KK 1,50€
AT
56 Stk. Fabasoft, WKN 922985, KK 17,55€
10 Stk. Mayr-Melnhof, WKN 890447, KK 123,48€
BE
150 Stk. BPost WKN A1W0FA, KK 9,82€
BR
130 Stk. Engie Brasil, WKN A2ASWZ, KK 7,76€
CA
25 Stk. Bank Nova Scotia, WKN 850388, KK 46,91€
15 Stk. CGI, WKN A2PDWM, KK 70,75€
CH
20 Stk. Nestle, WKN A0Q4DC, KK 49,95€
35 Stk. Novartis, WKN 904278, KK 52,07€
10 Stk. Sonova, WKN 893484, KK 119,06€
CL
125 Stk. Salmones Camanchaca, WKN A2JCUG, KK 8,16€
CN
125 Stk. China Mobile, WKN 909622, KK 7,22€
50 Stk. Tencent, WKN A1138D, KK 46,25€
CY
110 Stk. Globaltrans, WKN A0NJ9S, KK 8,50€
CZ
1 Stk. Philip Morris CR, WKN 887834, KK 616,00€
DK
53 Stk. Novo Nordisk, WKN A1XA8R, KK 34,00€+43,23€
20 Stk. Coloplast, WKN A1KAGC, KK 62,94€
ES
255 Stk. Iberdrola, WKN A0M46B, KK 6,91€+8,10€
FI
50 Stk. Sampo Oy, WKN 881463, KK 40,02€
70 Stk. UPM Kymmene, WKN 881026, KK 15,92€
FO
20 Stk. Bakkafrost, WKN A1CVJD, KK 34,86€
FR
11 Stk. Air Liquide, WKN 850133, KK 103,02€
20 Stk. Danone, WKN 851194, KK 50,54€
5 Stk.L`Oreal, WKN 853888, KK 202,70€
GA
5 Stk. Total Gabon, WKN 852437, KK 148,00€
GB
80 Stk. Admiral Group, WKN A0DJ58, KK 21,85€+24,50€
65 Stk. BAT, WKN 916018, KK 28,30€+32,80€
150 Stk. Shell, WKN A0ER6S, KK 20,20€
HU
20 Stk. Zwack Unicum, WKN A0DK5W, KK 52,80€
ID
5800 Stk. Lippo Malls Indonesia REIT, WKN A0M7XZ, KK 0,16€
IE
7 Stk. Accenture, WKN A0YAQA, KK 142,00€
15 Stk. Medtronic, WKN A14M2J, KK 67,09€
IL
10 Stk. Check Point Software, WKN 901638, KK 91,46€
IT
115 Stk. Davide Campari, WKN A2DRBD, KK 8,67
15 Stk. Diasorin, WKN A0MTB2, KK 72,48€
IN
70 Stk. Infosys, WKN 919668, KK 14,43€
JP
10 Stk. Shimano, WKN 865682, KK 106,78€
KR
2 Stk. Samsung, WKN 881823, KK 775,06€
LI
8 Stk. VP Bank, WKN A2AJDV, KK 126,24€
LK
60 Stk. Halma, WKN 865047, KK 16,44€
LU
3 Stk. Eurofins Scientific, WKN 910251, KK 383,00€
MX
690 Stk. Bolsa Mexicana de Valores, WKN A0Q4ME, KK 1,45€
NL
20 Stk. Unilever, WKN A0JMZB, KK 49,93€
NO
120 Stk. Borregaard, WKN A1J5TM, KK 8,23€
115 Stk. Opera, WKN A2JRLX, KK 8,85€
NZ
1150 Stk. Air New Zealand, WKN 881317, KK 1,58€
PT
425 Stk. Navigator-Portucel, WKN 895885, KK 4,01€+3,03€
RO
380 Stk. Romgaz, WKN A1W7WE, KK 6,71€+7,90€+6,65€
RU
160 Stk. Gazprom, WKN 903276, KK 6,41€
125 Stk. Norilsk Nickel, WKN A140M9, KK 12,52€
SG
1200 Stk. Ascendas REIT, WKN 157700, KK 1,64€
SE
90 Stk. Vitrolife, WKN 676901, KK 11,03€
TH
950 Stk. PTT Global Chemical, WKN A1JMG2, KK 1,84€
US
9 Stk. 3M, WKN 851745, KK 122,92€
1 Stk. Alphabet, WKN A14Y6H, KK 832,95€
40 Stk. Altria, WKN 200417, KK 25,54€
40 Stk. AT&T, WKN A0HL9Z, KK 25,89€
100 Stk. Cisco, WKN 878841, KK 20,66€
30 Stk. General Mills, WKN 853862, KK 35,33€
30 Stk. Hormel Foods, WKN 850875, KK 26,22€
55 Stk. Intel, WKN 855681, KK 16,93€
20 Stk. Jack Henry & Assoc., WKN 888286, KK 58,82€
24 Stk. Johnson & Johnson, WKN 853260, KK 74,41€
17 Stk. McDonalds, WKN 856958, KK 69,89€
10 Stk. Microsoft, WKN 870747, KK 101,69
115 Stk. Omega Healthcare Inv., WKN 890454, KK 20,80€
16 Stk. Paypal, WKN A14R7U, KK 62,28€
28 Stk. PepsiCo, WKN 851995, KK 71,82€
20 Stk. Procter&Gamble, WKN 852062, KK 60,12€
15 Stk. Resmed, WKN 895878, KK 65,08€
14 Stk. Stryker, WKN 864952, KK 62,85€
15 Stk. The Trade Desk, WKN A2ARCV, KK 54,16
7 Stk. VISA, WKN A0NC7B, KK 159,98€
12 Stk. Walt Disney, WKN 855686, KK 85,93€

Fonds
Deka Megatrends WKN 515270
Sparplan 2x40€ monatlich VWL


http://www.comdirect.de/inf/musterdepot/pmd/freunde.html?por…
Dow Jones | 26.532,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.374.950 von Timburg am 30.08.19 06:14:03@Timburg,

>> Investival meinte neulich mal dass ich hier meinen "virtuellen Mann" stellen solle - jo mei, ich seh das so dass ich mit dem Erreichten mehr als zufrieden bin und weder mir, noch irgendjemand anders, irgendwas beweisen muss. <<
Du sollst hier niemandem was 'beweisen' müssen oder wollen – nur Dein Licht nicht unter den Scheffel stellen. ;)

>> apropos Aktienkultur: da sind wir beim eigentlichen Thema. Sehe es manchmal als mein persönliches Versagen, wenn liebgewonnene Mitstreiter hier verschwinden. <<
Das ist ebenso nur gefühlt wie das letztens mit dem Ärgernwollen.
Du hast hier immerhin auch einige Mitstreiter dabei, die sich dank Deines threads sichtbar durchbeißen.
Und reflektiere auch mal, wer sich auf der jüngeren timeline doch alles hier eingefunden hat und einbringt ...

>> mein sehr ernst gemeinter Vorschlag, ob nicht ein anderer besser geeignet wäre, die Leute hier zusammenzuhalten. <<
Du musst/solltest Dich da bzw. per se eine Einzelperson auch nicht in besonderer Verantwortung sehen.
Diejenigen, die bspw. Dein morning briefing schätzen, haben ganz überwiegend Verständnis für einen time-out Deinerseits geäußert – ohne einen Ersatz-threadCEO zu fordern, den es nicht braucht.

Der Zusammenhalt hängt, wie @anyway indirekt schon bedeutete, auch nicht davon ab, ob bzw. dass jeder Einwurf und link kommentiert wird. Auch nicht jedes Quartalsergebnis jedenfalls nicht ohne auch »zwischen den Zeilen« zu lesen eines Zoo- oder Arche-Bewohners bedarf dessen.

>> ... Da hab ich natürlich mit meinem breiten Spektrum einen Riesenvorteil und kann überall mitreden. <<
– Und viele andere hier haben halt ein schmale(re)s Spektrum; und haben dass hier meistens auch begründet.
Auch das gefährdet den Zusammenhalt hier nicht, :yawn:

;)

---
ad Appen

Mr.M. ist – per se durchaus kein schlechtes Zeichen – hinsichtlich versprochener zügiger Aquisitionslieferungen immer noch sensibel. Der Kurseinbruch gestern lag an der happigen Revision der im Frühjahr somit ziemlich großspurig gemachten Umsatzbeitragaussage der jüngsten Aquise https://finance.nine.com.au/business-news/appen-first-half-p…

>> Appen ... wenn sich mal die neue Kooperation mit MSFT in Zahlen durchschlägt dann sollten wir auch neue Hochs sehe <<
? – Appen hat derweil lt. eigener Aussage 8/10 der top big ITs als Klienten, wozu MSFT gehört.

Appen wird somit zunehmend auf ein Umsatzwachstum mit der Bestandskundschaft angewiesen sein, was wiederum impliziert, dass Appen als »AI-/ML-Trainingsvehikel« seine Datenqualität stetig verbessern muss. Da stellt sich mir – deren aktuellen Bewertungskontext mal über's Jahr hinaus ohne Annahme einer Bewertungskorrektur/-konsolidierung fortgeschrieben – die Frage, was da + wie das konkret noch gehen soll ...
Was einen moat per se angeht, denke ich, dass über den nicht zuletzt via Aquisen und offenbar hinreichend attraktivem wie darüber großmaßstäblich ausgeweitetem crowdsourcing erreichten erreichten Datenpool einer gegeben ist.
– Deren Geschäftsmodell ist im Kern it- bzw. data service providing und nicht it development; das resp. die gemeingültigen Unterschiede zwischen beiden business models sollte man bei der Bewertungsbeurteilung aber nicht ganz vergessen; imho.

---
>> Mal ein Einwurf abseits von all den Software und IT Buden die hier aktuell diskutiert werden:
Sherwin Williams.
<< [@filmen]
Auch zu teuer,
[Ich meine, ich hätte SHW vor einiger Zeit mal zusammen mit Robertet vor BCPC und Croda als leader of my specialty chemistry pack genannt]

>> Kaum zu glauben das man mit so einem langweiligen Geschäftsmodell derartige Renditen erwirtschaften kann. <<
– Das ist auch so ein Punkt, der grundsätzlich für ein Übergewicht in US-Unternehmen spricht: Deren »genetische« Vermarktungsexpertise eben nicht nur von hippen businesses bzw. Produkten.
Und die USA haben einen in sich recht großen wie gefestigt-homogenen Binnenmarkt, der es noch kleinen Unternehmen leichter als anderswo macht, zu wachsen.

---
Nachtrag ad Gerard Perrier resp. allgemein zur Fungibilität – an dieser Stelle, bevor noch einer auf die Idee kommt, die zu kaufen, *g* ;)

Deren Fungibilität war+ist an deren Heimatbörse Paris ähnlich obermau wie die bspw. der jüngst hier sezierten Funkwerk in D.
Dazu ist eine verbreitete Börsenunsitte, so viele Teilausführungen wie möglich zu veranstalten, auch in Paris leider Alltag. – Heißt: Ohne einen Wertpapierhandelspartner, der einem da keine fairen Konditionen anbietet => Pfötchen ganz weg.
[Mit der Consorsbank als Tochter der frz. BNP Paribas habe ich als 'Startrader' keine Probleme; Teilausführungen werden mir auch in Paris ab Nr. 2 nur mit der prozentualen Ordergebühr berechnet]

Eine schwache Fungibilität hat indes auch so seine Vorteile: Keine/Kaum Analysten geschweige denn Institutionelle, oft in Marktkrisen starke Aktionariate/Ankeraktionäre (zumal so [Gründer-]Familien involviert sind). Und nicht selten gesellt sich eine aktuelle Segment-Unbeliebtheit dazu, was for longer runs schon per se eher eine Einladung ans Kapital ist.

Freilich ist eine schwache Fungibilität im Verkauffall auch ein Risiko, weshalb man von vornherein davon ausgehen sollte, dass bei entsprechend maßvoll angepassten Positionen dann, einen empfohlenerweise allerdings limitierten, ggf. auch Raten- Kauf auch über die 1. ask size hinaus eingeschlossen, ~5-10 % »weg« sind [ich handhabe das in etwa so]. Heißt wiederum, man sollte von einer positiven Kursperspektive for a foreseeable future hier entsprechend stärker als woanders überzeugt sein.

Allgemein verbessert sich zwar die Fungibilität zumindest geldvolumenbezogen mit Realisierung der erwarteten Unternehmensentwicklung allermeistens => z.B. die hier ja auch nicht unbekannte Medistim die letzten Jahre und lockt darüber im Idealfall kurs- resp. bewertungspromovierende Analysten+Institutionelle an, aber im eigenen Portfoliokontext muss das relativ nix heißen v.a. nicht, legen solche Sachen überproportional zu. Ich selbst habe immer noch solche Sachen im Portfolio, habe angesichts meiner überdurchschnittlich positiven Erfahrungen mit solchen Sachen aber keine explizite Scheu, dann+wann meinen Zoo neu mit sowas zu bestücken.
Dow Jones | 26.516,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.374.950 von Timburg am 30.08.19 06:14:03Hallo Timburg,

hört sich doch alles schon wieder viel besser an :)

Freut mich sehr! Anscheinend hat auch das virtuelle Jever geholfen... und das richtige gibt's dann bald in Karlsruhe... oder eben ein Vogelbräu :D

https://www.vogelbraeu.de/

Beste Grüße
Felix80
Dow Jones | 26.420,00 PKT
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.381.097 von Felix80 am 30.08.19 18:55:13@Felix
die Aussicht auf ein entspanntes Wochenende und auf einen eventuellen Job bei Jack Ma hat meine Stimmung schon wesentlich gebessert:

https://www.manager-magazin.de/unternehmen/artikel/jack-ma-p…

jetzt stell Dir mal vor - am Mittwoch Mittag schon ins Wochenende gehn. :eek: Da würde auf jeden Fall mehr Zeit für Briefings bleiben. Aber immerhin - gerne komm ich auf das Jever in Karlsruhe zurück. Falls die dortschon mal von der Marke gehört haben.......:cool:

@anyway
da hab ich den Spagat von Lithium (SQM) zu Nickel (Norilsk) ja gerade noch rechtzeitig geschafft. War mal ein relativ gutes Timing; und den Nachkauf auch noch gerade rechtzeitig hinbekommen. Bin gespannt ob ich nicht zu träge bin wenn sich das Blatt bzw. Sentiment wieder zu Li oder was anderem dreht. Aber so lange diese aktuelle Dividende gezahlt wird werde ich bei NN auf jeden Fall dabei bleiben. Gast77 wird mich schon erinnern wenn Zeit ist auszusteigen....

@Investival
muss man auch mal wieder betonen: ohne Dich wäre der Thread wahrscheinlich schon 2-3 mal ins Nirwana verschwunden. Manchmal frag ich mich schon auch, wie Du es nur schaffst, mich quasi mit "Zuckerbrot und Peitsche" zurück in die Manege zu treiben ??? :yawn: Was aber genauso wahr ist - manchmal mach ich mir das Leben auch selber zu schwer weil ich alles einfach viel zu persönlich nehme - aber so bin ich nun mal.

zu Appen: ich bin so ehrlich um zu sagen, dass ich bei all den Storys - egal ob AI, Cloud, Advertising, Medtech, Biotech usw.usw. - nicht so richtig ins Detail gehn kann um alles zu verstehn bzw. einzuschätzen. Da muss ich mich einfach auch mal auf mein Bauchgefühl verlassen. Und mal klappt es mal, nicht. Mal schaun wie Appen ausgeht - denke aber dass die sich (wenn auch keinen tiefen Moat) dann doch eine gute Visitenkarte bzw. guten Ruf erarbeitet haben. Und das Volumen der Providing-Nachfrage sollte doch eher zunehmen weil ja täglich alles komplexer wird. Die halten sich ja nicht umsonst 1 Mill. Freiberufler "warm" und zahlen nicht umsonst freiwillig viel mehr als den Mindestlohn - können die anscheinend problemlos weiterbelasten.

Schönen Abend
Timburg
Dow Jones | 26.368,00 PKT
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Der August ist also auch wieder vorbei :(. Die Statistik für den traditionell schwachen Dividendenmonat sieht vor allem dank Gazprom gar nicht so übel aus.
Die Statistik:
Jan 204,70€ (Vorjahr: 161,31 / 2015: 111,23)
Feb 395,92€ (233,09€ / 49,62€)
Mrz 612,56€ (545,43€ / 319,50€)
Apr 357,00€ (251,95€ / 130,63€)
Mai 568,57€ (599,19€ / 353,87€)
Jun 329,87€ (314,91€ / 118,96€)
Jul 338,28€ (302,77€ / 131,85€)
Aug 244,10€ (156,73€ / 75,11€)
Summe: 3.051,00€

Die Steigerung gegenüber den Vorjahren ist schon schön anzusehen. Neben Gazprom waren auch T, PG, Apple, OHI und Starbucks an den Zahlungen beteiligt.

@Timburg: Dein Thread hier ist einer der wenigen lesenswerten hier auf wo. Wie immer du auch weitermachst ist egal, Hauptsache du meldest dich bei Käufen und zu den monatlichen Auswertungen immer mal wieder. Das Morgenbriefing würde mir zwar auch fehlen, aber wenn ich mir den Aufwand dafür überlege… Ich kann nur den Hut ziehen, dass du das so lange durchgehalten hast! Danke dafür! Wenn du hier kürzer trittst, kann ich das voll verstehen!

Dankbare Grüße,
wh
Dow Jones | 26.364,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.381.523 von Timburg am 30.08.19 19:49:34@Timburg
Du hast hier wirklich einen tollen Thread ins Rollen gebracht und auch gute Wege ruckeln manchmal-bleib irgendwie bei der Materie, 2022 ist doch demnächst:laugh:
Monatsende ist immer gut für eine Bilanz, die zweischneidig ausfällt, Hauptdepot mit (Zuviel) home-bias liefert Dividende und Zinsen um die 3400,allerdings gibt es Tendenzen zur Gesundschrumpfung. 80-90 Prozent der Energie gehen zu den Interactive Brokers, dort lagert aber nur ein Bruchteil der Anlage, die aber weiterhin stabil den S&P outperformt.

Bei den ganzen Diskussionen hier fehlt mir manchmal die Diskussion über das Tagesgeschäft, finde Charttechnisch zur Zeit eine spannende Situation und riskiere meine Performance indem ich drauf wette, dass die großen Indizes in den nächsten Wochen nicht wieder neue ATH markieren.
Dow Jones | 26.386,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.365.440 von longitudinalwelle am 28.08.19 23:02:33@longitudinalwelle, @all

Besser spät als nie: eine ergänzende Einschätzung zu Funkwerk:

http://www.intelligent-investieren.net/2019/08/funkwerk-umsa…

@Timburg:
Auch wenn ich nicht viel beitrage, ich bin immer stiller Mitleser, und kann mich den anderen nur anschließen: Ich hoffe Du hast noch die Motivation und die Energie es weiterzumachen, und ich muss mich auch nochmal bedanken, für den Input, den man hier bekommt.
Deine Persönlichkeit und deine Art hier zu schreiben ist genau richtig, um den Thread weiterzuführen, (geschrieben mit der nötigen Demut eines viel Jüngeren)
Aber man kann es eben nie allen 100% recht machen,....

Gruß Kleingeld
Dow Jones | 26.386,00 PKT
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.383.341 von Kleingeld-83 am 31.08.19 09:02:40@Timburg und Opera-Anleger:

https://thedlf.de/opera-zahlen-q2-2019/
Dow Jones | 26.386,00 PKT
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.164.962 von Grawshak am 02.08.19 21:41:11Hallo
das August Ergebnis - unter den Erwartungen.

Dividenden August: -25% ggü. 2018; kumuliert YTD August: + 29% ggü. 2018 - meine größten Dividendenbringer aus dem August - erneut die Top 10

Main Street Capital (monatlich, Yield 5,6% p.a. auf den aktuellen Kurs)
Prospect Capital (monatlich, Yield 11,2% p.a.)
BTS (halbjährlich, Yield 3,0% p.a.)
Omega Healthcare (quartalsweise, Yield 6,5% p.a.)
Transalta (monatlich, Yield 7,2% p.a.)
DTAC (halbjährlich, Yield: 1,6% p.a.)
Siam Cement (halbjährlich, Yield: 4,3% p.a.)
Petrochina (halbjährlich, Yield: 4,0% p.a.)
Raytheon (quartalsweise, Yield: 2,1% p.a.)
Bonterra (montalich, Yield 2,8%) p.a.

Warum ist der Monat unter dem Vorjahr ? wie im Ausblick August geschrieben waren die Dividenden von Shenzhen Expr. und Zhejiang Exp.bereits im Juli, desweiteren hat sich die Dividendenzahlung von Advanced Info dieses Jahr in den September geschoben, die Dividende von Siam Cement aus einem Depot ist - trotz Zahltag 23.08. - noch nicht eingetroffen. Desweiteren fehlt auch noch die Dividende von Beijing Airport (Zahltag 30.08.) und die Dividende von BAIC ist ebenfalls erst für September und nicht den August bestätigt. Alles in allem ziemlich viel Monatsverschieberei. (wie geht ihr mit den Monatsverschiebern in eurer Statistik um ?)

Per August sieht es mit 29% über dem Vorjahr noch "ok" aus. Dennoch ein himmelweiter unterschied zu Timburg's 69%.

Ausblick September: Nach dem Mai erwarte ich den zweitstärksten Monat. Die halbjahres- und quartalszahler treffen sich. Zahlreiche Werte haben bereits die Dividenden bestätigt. Die Dividendenhöhe ist gemischt - teilweise über den Vorjahren, aber auch teilweise unter den Vorjahren. Ich überlege mir gerade, ob es für euch hilfreich wäre, wenn ich der Vorgehensweise (Zahlungs-rhythmus, Yield pro Jahr auf den aktuellen Kurs) noch die Info hinzufüge, ob die Dividendenzahlung je Aktie erhöhrt/verringert wurde oder gleich geblieben ist....Wäre das was ?

Da ich im August keine Top 20 bieten kann (es waren gerade mal 10 Zahler) überlege ich mir im September auf die Top30 zu erhöhen, dann hätte ich Deine (@Timburg) mit Augenzwinkern gegebene Antwort vom letzten Mal (mit den Top20) im Schnitt eingehalten.

Ganz besonders freue ich mich über die Neuseeländischen Zahler- die ich dieses Jahr ein klein wenig aufgebaut habe.

Grüße - grawshak
Dow Jones | 26.386,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.165.058 von Grawshak am 02.08.19 21:59:06Der einmaligen bisherigen Tradition folgend, noch meine Überlegungen für den September offenzulegen: Anfang August standen bei mir BTS, Eastern Water, Thai Tap Water, NZX, Iron Mountain, Lockheed Martin, oder ein Goldwert St.Barbara, Regis Resources, Highland Gold auf dem Wunschzettel; NZX ist es dann geworden. Die Sehnsucht, Neuseeland auszubauen war ausschlaggebend.

Für diesen Monat sieht mein Wunschzettel-update wie folgt aus:

BTS - Bangkok Skytrain: "gezwungener"-Maßen. Ich habe noch die Warrants, die ich für THB10,50 einlösen kann. Bei einem aktuellen Kurs von THB13,5 und einer Dividendenrendite von 3,3%
Das wird's vermutlich. Ich werde meine Optionen einlösen und damit ist das frei verfügbare Geld damit bereits verschossen).
https://www.set.or.th/set/companyhighlight.do?symbol=BTS&sso…

Nach wie vor auf der Liste:
TTW - wie EASTERN WATER ein Wasserversorger. Q1 hat speziell bei TTW und Eastern Water wieder Hoffnung auf Wachstum gezeigt. Q2 war "OK", die Werte bleiben auf der Liste - da meine Erwartungen nicht übertroffen sind, bleiben die Werte auf dem unteren Bereich der Liste.
https://www.set.or.th/set/companyhighlight.do?symbol=BTS&sso…
https://www.set.or.th/set/companyhighlight.do?symbol=EASTW&s…

Aufgerückt sind
KTB und TCAP sowie TMB. Ausschlaggebend ist der Kursrutsch von z.B. der KTB von rund 19THB auf 16,5THB...das bei einem Buchwert von 22,xTHB. für mich ein Schnäppchen. Die TCAP war mit 50,75 THB auch in meiner Kaufzone. Leider ging es nun wieder zu schnell auf 56,5THB.
https://www.set.or.th/set/companyhighlight.do?symbol=KTB&sso…
https://www.set.or.th/set/companyhighlight.do?symbol=TCAP&ss…
Die TCAP möchte einen Teil des Geschäfts auf die TMB übertragen. die TMB hat mit einem Kurs von 1,56 THB bei einem Buchwert von 2,29 THB jetzt auch genug Risikoabschlag.
https://www.set.or.th/set/companyhighlight.do?symbol=TMB&sso…

BANPU überlege ich mir ebenfalls. Q2 war grauenhaft (Kurs von 14,5THB auf 11,2THB), die Dividende ist nicht durch EPS gedeckt, wurde allerdings bestätigt (Kurs mit 10%+ am Tag der Bestätigung), so dass es bei diesem Wert etwas auf und ab gab.
https://www.set.or.th/set/companyhighlight.do?symbol=BANPU&s…

Auf der kleinen Liste bleiben ebenfalls:
Iron Mountain - meine Position ist noch nicht voll - da ist noch Platz für weitere Iron Mountain Shares

Lockheed Martin - auch hier trotz gutem Kurslauf ist noch Platz für weitere Shares.

zu guter Letzt: ein Goldwert. Ich muss mal sehen ob HIGHLAND GOLD, REGIS RESOURCES oder ST.BARBARA lohnenswerte Kandidaten sind. Alle mit Dividende versteht sich.

Prallhans' Antwort bzw. Hinweis auf African Rainbow Metals und Polyus stehen nun auf der großen Liste. @Prallhans: danke für den Hinweis.


Grüße,
grawshak
Dow Jones | 26.386,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.378.310 von Timburg am 30.08.19 13:07:10@Timburg, Danke für dein Flaggen-Sammelsurium. Ich fühle mich da irgendwie heimisch - bitte beibehalten.

Und erlaube mir noch bitte einen Kommentar bzgl. dem Morgenbreefing, den Reaktionen und "Politik".

Ich erhalte ja auch "wenig" Reaktionen auf meinen Investitionsschwerpunkt. So ist das nun mal mit meinen Exoten. Natürlich können mit Banpu, KTB und Co 99% der Mitstreiter nichts anfangen. Ab und an kommt dann aber doch der ein oder andere Hinweis - und besser nur qualitativ, statt nur quantitativ

Ich schrieb zwar, dass das aufgreifen politischer Kommentare und ein Bezug zu Aktien für mich dazugehört, die Diskussion warum und ob man dies oder jenes jetzt mag, dies oder jenen Politiker jetzt ganz klasse oder eben zum würgen findet, geht mir dann aber auch zu weit. Der Grat des erträglichen ist eben sehr klein. Solche Posts kann man bei 1/3 des Textes dann gut aufhören zu lesen. Besonders dann, wenn das Gemüt nicht das Beste und die Zeit sowieso knapp ist. Deine Moderationsfähigkeiten sind hier natürlich anders gefragt, als meine kleines Engagement hier im Thread - und deine Moderationsfähigkeit ist sehr gut. Ich schätze die Art, wie du schreibst. Sachlich, konstruktiv und kooperativ. Sehr gut.

Wie schrieb investival:
Du hast hier immerhin auch einige Mitstreiter dabei, die sich dank Deines threads sichtbar durchbeißen. Und reflektiere auch mal, wer sich auf der jüngeren timeline doch alles hier eingefunden hat und einbringt

@Diogenes48: danke für den Hinweis auf die Deutsche Pfandbriefbank. Muss mir den Wert mal ansehen. Vielleicht mein erster Titel in DE. Dividende gibt es hier im Juni ?
Dow Jones | 26.386,00 PKT
Es ist schön das Timburg wieder zurückgefunden hat. DANKE. Die Gesprächskultur ist bis auf einzelne Ausreißer hier interessant und gut. Auch wenn man nicht Timburgs Anlagestil teilt.
Dow Jones | 26.386,00 PKT
Hallo zusammen,

es freut mich sehr, dass die Aktien wieder verstärkt im Fokus stehen und möchte daher auch gerne meinen Beitrag dazu leisten.

Das Jahr 2019 ist und bleibt hoffentlich bezüglich der Dividenden-Entwicklung ein voller Erfolg. Das liegt zum Großteil daran, dass ich in diesem Jahr größere Summen in Unternehmen gesteckt habe, die auf der einen Seite grundsätzlich höhere Dividenden ausschütten, auf der anderen Seite aber auch durch die Missgunst der Anleger günstig zu bekommen waren und damit die Dividendenrendite noch einmal gepusht haben:

Wells Fargo: 4,3%
Bank of Nova Scotia: 5,4%
British American Tobacco: 6,1% DR auf den Einstand

Dem einen sind Banken zu heiß, der andere mag keine Tobaccos.. Für mich sind alle drei klassische Value-Plays, von denen ich mir nicht nur die Dividendenrendite erwarte, sondern durch die massiven Unterbewertungen auch einiges an Kursgewinnen. Mir ist klar, da gibt es unterschiedliche Meinungen, ich persönlich fühle mich sehr wohl mit den Unternehmen.

Nun zu den Zahlen (Brutto):

Januar: 247,53€
Februar: 194,20€
März: 114,65€
April: 192,03€
Mai: 629,46€
Juni: 175,51€
Juli: 354,56€
August: 398,70€ VJ: 177,75€

Gesamt: 2.306,64€ VJ: 991,93€

Ich verwende zur besseren Vergleichbarkeit ganz bewusst die Brutto-Dividenden, da ich letztes Jahr durch den Freibetrag ausschließlich Quellensteuer gezahlt habe und damit eine relativ niedrige Belastung hatte, dieses Jahr hatte ich den Freibetrag durch einen Verkauf bereits im Februar vollends aufgebraucht.

Die Entwicklung der Dividenden ist sehr erfreulich, wobei ich ganz bewusst darauf hinweisen möchte, dass ich Dividendenrenditen nicht als Kaufkriterium sehe. Mich müssen das Geschäftsmodell, die Fundamentals sowie die Bewertung überzeugen. Eine Hotel Chocolat überzeugt mich total vom Geschäftsmodell, zahlt aber durch die recht hohe Bewertung nur sehr geringe Dividenden. Ich gehe daher davon aus, dass solche Sprünge in Zukunft nicht garantiert werden können, da sich solche Situationen wie dieses Jahr erstmal ergeben müssen.

Für die nächste Zeit muss ich nun erstmal wieder Cash aufbauen, was bei mir immer so 1-2 Monate dauern wird, da ich inzwischen in größeren Positionen kaufen möchte, um die Gebühren zu drücken und gleichzeitig auch tatsächlich verstärkende Zukäufe zu machen. Hier mal n kleiner Zukauf.. da mal n weiterer hat mir in der Vergangenheit nicht wirklich viel gebracht, sodass ich lieber größere Positionen kaufen möchte und bei diesen dann noch genauer hinschaue.

Soviel zum Dividenden-Update.
Thorben
Dow Jones | 26.386,00 PKT
Gedanken zu Mr. X, zu dem Thread und zur deutschen Aktienkultur
Moin moin zusammen,

war ein toller Tag gestern im Allgäu; wir hatten unseren traditionellen Firmenwandertag und der war mal wieder ein besonderes Erlebnis. Wollten eigentlich heute gleich einen Gipfelsturm auf die Krinnenspitze nachschieben, aber der Wetterbericht klingt nicht so besonders. Und gibt nichts Schlimmeres als die lange Anfahrt in Kauf nehmen und nach einer Stunde patschnass im Berg hängen. :rolleyes: Ist uns auch schon paarmal passiert. Also heute ein richtiger Chill- und Faulenzertag - hatte ich schon seit Monaten nicht mehr.

Tja, @Florian, Kleingeld & all, keine Frage - auch mir sind diese Diskussionen hier schon stark ans Herz gewachsen und haben mir die letzten Jahre viel Spaß gemacht. Hab mich aber wahrscheinlich doch zu stark reingesteigert und denke, einen Gang zurückschalten sollte mir nicht schaden. 10 Jahre sind ja doch eine lange Zeit. Da kann man nicht wie ein Sprinter durchstarten und manchmal hab ich vergessen, mich wie ein Marathonläufer zu verhalten. Aber Hauptsache ich schlepp mich im März 2022 irgendwie ins Ziel - wenn auch auf allen vieren. :laugh:

Mr. X hat mir mit seiner BM vielleicht auch in einer Hinsicht die Augen geöffnet. Er meinte ich soll das Wegbleiben verschiedener User als einen Erfolg werten: da kommen junge Leute in den Thread, machen ihre ersten Gehversuche an der Börse und sind irgendwann so selbständig dass sie ihren eigenen Weg gehn. Kann man natürlich auch aus diesem Blickwinkel sehn. Und wenn das so ist dann bin ich froh, dass Bulli1929 endlich erwachsen geworden ist - hab ja auch 5-6 Jahre daran gearbeitet. :laugh::p Sorry Bulli, hab Dich jetzt stellvertretend für die unzähligen Jungs genannt an welche ich manchmal mit Wehmut denke. Warst ja immerhin damals der erste Langzeitposter außer der Schafkopfrunde............

OK, mal schaun wie`s weitergeht - aber irgendwie geht es immer weiter.

@Grawshak
keine Sorge, mein Interesse hast Du auf jeden Fall sicher. Hab zwar meinen Schwerpunkt nicht in Asien, aber paar Vertreter aus Ländern wie China, Indien, Thailand u.a. werden immer ihren Platz in meinem Depot haben. Ist einfach für mich eine Region, welche durch Bevölkerungsanteil bzw. Wirtschaftswachstum bei den Anlageentscheidungen nicht total ignoriert werden sollte. Hab ja noch paar weiße Flecken auf meiner Landkarte, und find es irgendwie schade dass in DE jetzt fadenscheinige Goldklitsche aus Vancouver gelistet ist, aber nicht ein Milliardenkonzern wie Jollibee Foods von den Philippinen. Und auch mit Malaysia tu ich mich schwer einen Vertreter zu finden. Gibt also noch genug zu tun für uns zwei. ;)

@Thorben
danke für Deine Dividendenstatistik - ist ja bekannt dass ich mich diesbezüglich über jeden Teilnehmer sehr freue. Man findet abseits der "nackten" Zahlen immer einen Hinweis zur jeweiligen Strategie bzw. zu interessanten Werten. Finde die Idee mit den Brutto-Dividenden im Prinzip besser als Netto - die Rente wird ja auch nicht als Nettosumme genannt. Ist leider bei mir aber zu spät um das nach fast 8 Jahren zu ändern. Ich hoffe natürlich gemeinsam mit Dir, dass sich unsere Tabakwerte irgendwann wieder erholen. Aber im Moment bzw. die letzten 2-3 Jahre haben die mich schon bissle geärgert. Bin nun mal so dass ich generell mehr auf die roten Vorzeichen im Depot schaue und nicht immer nur die Gewinner hervorhebe. Ich glaube eine Jack Henry mit einem blitzsauberen LURO-Chart im Depot hat von mir nicht mal ein Viertel der Aufmerksamkeit bekommen vs. einer Altria.

Und auch eine Nova Scotia verlangt mir viel Geduld ab; laufen ja jetzt bereits seit 7-8 Jahren praktisch seitwärts. Hab aber nach wie vor das Gefühl dass ich auch solche Langweiler brauche, welche aber über Jahre und Jahrzehnte eine "sichere" und stetig steigende Dividende zahlen.

Und - allgemein nicht zu vergessen - diese Statistiken sind es in erster Reihe, welche mich (und bestimmt auch andere) in schweren Zeiten wie letzten Herbst aufbauen und nicht verzweifeln lassen wenn es mal mit den Kursen stärker abwärts geht.

OK, wie geht es bei der Großwetterlage weiter?? Die letzten Tage waren ja etwas optimistischer, bin aber genau wie Ungierig der Meinung, dass wir noch einen stürmischen Herbst bekommen werden. Bin aber trotzdem froh wegen meinem sturen Rhythmus - schon am 01. des Monats muss ich mir keine Gedanken mehr machen wo der DAX in 2 oder 4 Wochen steh und wo bzw. wann ich meine Liquidität (eventuell) einsetze. Ist auch ein psychologisch positiver Aspekt wenn man sich auf die wichtigen Dinge im Leben konzentrieren kann. Zu welchen natürlich u.a. auch die allgemeine Depotentwicklung zählt - aber nicht nur die.

Schönen Sonntag in die Runde
Timburg
Dow Jones | 26.386,00 PKT
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Wenn ich solche reißerischen Schlagzeilen entdecke

1angehender Dividendenaristokrat mit 8,76 % Dividendenrendite, den du garantiert nicht kennst

https://www.fool.de/2019/09/01/1-angehender-dividendenaristo…

dann schau ich natürlich sofort rein. Ist aber nicht zum ersten Mal dass ich den Eindruck hab, dass MF Deutschland in Punkto Qualität weit hinter dem Ami-Pendant hinterhinkt. SSE oder National Grid dürfte ziemlich jedem Dividendenanlager schon lange bekannt sein. Sehe Mietzi hat sich hier bereits 2014 ziemlich negativ zu dem Wert geäußert (und so vlt. dem einen oder anderem seitdem ca. 50% Minus erspart haben).

Die Frage ist jetzt natürlich ob die auf aktuellem Niveau evtl. wieder interessant werden ?? Hat die noch jemand auf dem Radar?? Versorger kommen ja anscheinend doch wieder etwas in Mode nachdem die lange Zeit verpönt waren.
Dow Jones | 26.386,00 PKT
Guten Morgen zusammen.

Bin ja auch nur ein sporadischer Leser und schreiber hier, da für mehr due Zeit leider fehlt. Hab aber gerade mal die letzten paar Seiten überflogen und muss mich der allgemeinen Meinung anschließen, dass Politik zwar Einfluss auf die Märkte hat und damit auch erwähnenswert ist aber Meinungen zu Politikern sollte man doch aus seinen Post weglassen.

Im Depot selbst hat sich nicht viel getan. Folgt den Märkten in kleinem Rahmen nach oben und unten. Alles sehr entspannt ☺. Dividenden und Zinsen kommen schön regelmäßig. Viele Positionen sind jetzt schon lange im Depot und da kann man jetzt schön die Steigerung der Divis beobachten. Was natürlich Spass macht. Ein Knaller war natürlich Gazprom dieses Jahr. Hab ich schon länger und hab ich jetzt schöne Kursgewinne und die Divi sollte normal noch steigen da die Regierung 50% der Gewinne ausgeschüttet sehen möchte.

Käufe gab's folgende:

Kellogg aufgestockt
Schäffler aufgestockt
Salzgitter neukauf + Aufstockung
DOVA Pharma neukauf
Sparplan auf Allianz läuft immer noch
Mehrere Income ETF's mit 25€/Monat per Sparplan

Auf der Liste zum Austocken/Neukauf steht noch:
Fresenius
Inbev
Scotia Bank als neukauf

Link zum Depot kann ich mim Handy leider nicht. Evtl. kann Timburg das machen wenn er den Link noch hat.

Abschliesend möcht ich noch erwähnen das ich die Diskussionen usw. hier super finde. Es ist immer was gutes dabei. Die Arbeit die sich manche hier machen da kann ich nur den Hut vor ziehen da ich aus Erfahrung weiß wieviel Arbeitszeit bzw. Recherchearbeit dafür nötig ist.

Satzbau und Rechtschreibfehler schieb ich mal meinem Handy zu. Gar nicht so einfach so nen Text übers Handy zu schreiben😁


Grüße aus dem sonnigen Kreta und ein schönen Sonntag noch.
Dow Jones | 26.386,00 PKT
10 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Noch ein Nachtrag

Alexion Pharma gab's noch einen Erstkauf und ist auch unter den Kandidaten für eine Aufstockung.

Grüße
Dow Jones | 26.386,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.386.626 von Baam am 01.09.19 10:46:10Hallo Baam,

bevor die Sucherei losgeht.
Ich habe Dein Profil geöffnet und der letzte Beitrag, auf der Seite war #34.025.;)

Hier der hoffentlich richtige LINK

http://www.comdirect.de/inf/musterdepot/pmd/freunde.html?por…

LG Hansi
Dow Jones | 26.386,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.386.979 von hansi11 am 01.09.19 12:00:36Omg 😂 da hätte ich auch selber mal drauf kommen können. Danke
Dow Jones | 26.386,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.386.626 von Baam am 01.09.19 10:46:10Hallo Baam,

sehe Hansi ist mir schon zuvorgekommen; verfolge Dein Depot ja auch schon seit paar Jahren. Und das nicht nur wegen Deiner Seychellen-Anleihe (wolle tausche mit Argentinien???:laugh: ). Nee, finde immer wieder mal neue Anregungen bei anderen. Was ja bei meinen monatlichen Käufen ja oft holfrecih sein kann.

Auf jeden Fall noch einen schönen Urlaub auf Kreta.


@all
mal bissle Werbung. Hab zufällig im vorletzten Artikel von Tim

https://timschaefermedia.com/fast-jeder-kann-ein-fettes-depo…

gesehen dass die Wahlen zum Finanzblog-Award der Comdirect laufen. Keine Sorge, will jetzt nicht dem Tim promoten - wir haben eigene Leute hier. Leider kann ich den Link nicht mehr reinstellen; seitdem ich für die Jungen Investoren gewählt hab kann ich die Abstimmungsliste nicht mehr aufrufen...Wahrscheinlich wg. Doppelvoting o.ä.

https://community.comdirect.de/t5/Finanzblog-Award/Das-Votin…

Thorben - wenn ich schon auf Eurer Seite nix Gscheites beitragen kann - zumindestens "Schützenhilfe" von dieser Seite. Wobei ich mir zu 100% sicher bin dass Ihr Euren Weg auch so gehn werdet:

https://junge-investoren.de/


Also Jungs, auf geht`s zu den Wahlen - ich denke die beiden haben sich mit Sicherheit etwas Aufmerksamkeit verdient. :kiss:
Dow Jones | 26.386,00 PKT
8 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.387.126 von Timburg am 01.09.19 12:27:01
Zitat von Timburg: Hallo Baam,

sehe Hansi ist mir schon zuvorgekommen; verfolge Dein Depot ja auch schon seit paar Jahren. Und das nicht nur wegen Deiner Seychellen-Anleihe (wolle tausche mit Argentinien???:laugh: ). Nee, finde immer wieder mal neue Anregungen bei anderen. Was ja bei meinen monatlichen Käufen ja oft holfrecih sein kann.

Auf jeden Fall noch einen schönen Urlaub auf Kreta.


@all
mal bissle Werbung. Hab zufällig im vorletzten Artikel von Tim

https://timschaefermedia.com/fast-jeder-kann-ein-fettes-depo…

gesehen dass die Wahlen zum Finanzblog-Award der Comdirect laufen. Keine Sorge, will jetzt nicht dem Tim promoten - wir haben eigene Leute hier. Leider kann ich den Link nicht mehr reinstellen; seitdem ich für die Jungen Investoren gewählt hab kann ich die Abstimmungsliste nicht mehr aufrufen...Wahrscheinlich wg. Doppelvoting o.ä.

https://community.comdirect.de/t5/Finanzblog-Award/Das-Votin…

Thorben - wenn ich schon auf Eurer Seite nix Gscheites beitragen kann - zumindestens "Schützenhilfe" von dieser Seite. Wobei ich mir zu 100% sicher bin dass Ihr Euren Weg auch so gehn werdet:

https://junge-investoren.de/


Also Jungs, auf geht`s zu den Wahlen - ich denke die beiden haben sich mit Sicherheit etwas Aufmerksamkeit verdient. :kiss:


Dem kann ich nur beipflichten! Mit sich auch deutlich härter ins Gericht zu gehen sowie eine gehörige Portion Selbstrefektion und die positiv/kritische Würdigung von Vorschlägen anderer bringt einen mehr voran. Beim investieren gibts nicht nur einen heiligen Gral, jedoch sehr wohl logische Zusammenhänge. Wenn man dagegen handelt, ist es in Ordnung, dann verzichtet man im vollen Bewusstsein auf paar Prozentpunkte.
Auch bei mir hat in den letzten 6 Jahren, auch durch den Thread, in paar Punkten bzgl. "Tech" ein Umdenken stattgefunden.

Q3 / 2019

Neu bzw. aufgestockt: ISRA, Cognex und NMC



Paar Alternativen die ich noch auf der Liste habe:

Kerry Group Spezialfood
Kikkoman Lebensmittel
Nestle Lebensmittel
Church&Dwight Reinigungsmittel
Colgate Hygiene
HCA Gesundheitsdienstl.
Novo Nordisk Pharma
Coloplast Demographie
Microsoft Informationstech.
SAP Informationstech.
Apple Informationstech.
Keyence Sensorik
Dow Jones | 26.386,00 PKT
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Zinsstrukturkurve

Zum ersten Mal seit Jahren sendet die relevante Zinsstrukturkuve 2/10y ein negatives Signal bzw. eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass in den nächsten 2 Jahren eine Rezession folgt. Wie die Geschichte aber auch zeigt, kann es bis dato noch deutlich nach oben gehen und der Tiefstand der Aktien - der Drawdown vom neuen Top - ggf. höher liegen als heute.

Ich werde vorsichtiger - im Gegensatz zu Mitte / Ende 2018

https://fred.stlouisfed.org/series/T10Y2Y



Dow Jones | 26.386,00 PKT
Juli / August 2019
Hallo zusammen,

das ist ja schon ein gutes Stück Arbeit, nach einer weiteren Woche Auszeit diesen Thread aufzuarbeiten. Das sind ja nicht nur > 100 Postings, da steckt auch jede Menge Inhalt drin, so dass einfach lesen nicht reicht. Glücklicherweise ist die Politik wieder in den Hintergrund getreten, so dass ich nicht in Versuchung komme, meinen Senf dazuzugeben. Zum Thread ist auch schon alles wesentliche gesagt: Es gibt immer gute neue Ideen, die auf der WL landen.

Zurück zur Börse. Die beiden Monate habe ich erst einmal ohne Blessuren überstanden und ich freue mich doch über die schwarze Null der beiden Monate. Der Blick in die Einzelwerte zeigt jedoch ein differentiereres Bild; Freud und Leid dicht beieinander.

Das Dividepot hat weiter zugelegt, wenn auch nur leicht. Positiv einige Schwergewichte mit Consumer-Ausrichtung: PG, KO, MCD. Daneben konnte AMGN die zwischenzeitlichen Verluste wieder wettmachen und MSFT läuft und läuft und läuft … Auf der Passivseite CSCO (was nicht nervt; aber kein Zukauf, da der Anteil schon groß ist), Hella (klar als Autozulieferer, obwohl die sich im Vergleich gut gehalten hat. Wäre von daher bei besserer Sicht auf Autos meine erste Wahl) und die hier bekannten Sorgenkinder JNJ, Shell und MO. Ein Verkauf steht aber auch hier nicht an.

Im Risikodepot klafft die Lücke deutlich weiter auseinander und ich kann hier nicht alle extreme aufführen. Also werde ich nur ein paar Werte kommentieren. Auf der Negativseite macht sich meine Schwäche beim Verkaufen (allerdings nicht bei negativer Performance, sondern hohe Gewinne mitzunehmen) bemerkbar. Eindeutige Beispiele sind hier ILMN, BEAT, YY, SUPN, AT&S. Da hier teilweise auf diese Situationen hingewiesen wurde, ist das natürlich besonders ärgerlich.

Ausgleichend zur schwarzen Null waren demgegenüber: PAYC (inzwischen mit großen Bewertungsbedenken bei mir), KLAC, EW und mein Altbestand AMBA (nach guten Zahlen stark erholt). AMBA ist auch so ein Fall, wo ich die Gewinnmitnahme vor Jahren verpasst habe. Bin aber zuversichtlich, das in den Griff zu bekommen (wobei ich keinen Merger PM und MO sehe). Andererseits ist DE mit SAP, BASF oder Henkel bestimmt nicht zu teuer. Vielleicht keine Outperformance, aber das Risiko nach unten schätze ich inzwischen nicht mehr hoch ein.

So weit meine aktuellen Gedanken zur Börse. Die Unsicherheit bleibt natürlich. Ich wünsche Euch einen schönen Herbst mit Gelegenheiten für Outdoor-Aktivitäten und weiterhin viel Spaß an der Börse und den Dividenden
Linkshänder

PS meine Stimme ging zur Unterstützung auch an die Jungen Investoren.
Dow Jones | 26.386,00 PKT
Habe ein neues Unternehmen auf dem Radar, meines Wissens hier noch nicht erwähnt.
Zwar TGS Nopec Geophysical aus Norwegen. Das Unternehmen bittet der Öl- und Gasindustrie weltweit Produkte und Dienstleistungen für geowissenschaftliche Daten einschließlich seismischer Daten. Hat eine schöne Dividendenrendite, keine Finanzverbindlichkeiten, Cash steigt auch von Jahr zu Jahr.
Die Kapitalrendite ist nach wie vor Branchenführend, lt. CEO Kristian Johansen.
Für jeden Euro des Umsatzes in 2018 wurden 17% in Free Cash Flow umgewandelt und damit zählt TGS zu den Top-Playern, evtl. Burggraben?

https://de.marketscreener.com/TGS-NOPEC-GEOPHYSICAL-COM-1413…
https://www.tgs.com/investor-center/financial-reports/annual…
Dow Jones | 26.386,00 PKT
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.387.126 von Timburg am 01.09.19 12:27:01Hi Timburg,

danke für den Hinweis, hätte ich glatt übersehen. :)
Dow Jones | 26.386,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.387.880 von Rugier am 01.09.19 16:20:28Erwähnt wurde TGS schon mal, auch wenn es länger her ist.
Größter Haken dürfte die Abhängigkeit von der Ölindustrie sein. Wenn die aufgrund niedrigerer Ölpreise keinen Grund sehen neue Öllfelder zu erschliessen, leidet natürlich das Geschäft von TGS
Ansonsten natürlich fundamental ein 1a Unternehmen
Dow Jones | 26.386,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.387.126 von Timburg am 01.09.19 12:27:01Hallo Timburg,

vielen Dank für die Werbung unserer Teilnahme am Finanzblog Award! Wir haben dazu natürlich auch einen Beitrag vorbereitet, allerdings haben wir nicht damit gerechnet, dass du hier schneller bist als wir ;)
Unseren Beitrag mit Link zur Abstimmung könnt ihr hier finden: https://junge-investoren.de/comdirect-finanzblog-award-2019-…

Es würde uns sehr freuen, wenn der ein oder andere unter euch für uns abstimmen würde, sofern ihr mit unseren Analysen zufrieden seit.

PS: Ich freue mich schon auf das Treffen in Karlsruhe. Dieses mal werde ich erstmalig dabei sein können.
Dow Jones | 26.386,00 PKT
@Timburg

Schön, du hast das Licht in die Klarstellung der Dunkelheit gestellt.
Du bist im Job per Stress involviert und begibst Dich bei W - O in das Langfristdepot,
per Daumen nach oben.

Deine Aussage : Wir sollen all diese tollen und sympathischen Jungs nicht mehr am Achensee treffen??
Und was wird aus den Aperol-Spritzis ???

Auch wenn die Termine eng werden, KA ist gebucht von meiner Seite und in Pertisau im nächsten Mai können die Aperol-Spritzis gemeinsam wieder Anstoßen!

Deine Frage/Aussage:
ich sehe Du bist gerade an Altria dran. Ich frag mich wo die denn noch hinfallen will???
………………..Natürlich, schon seit Januar im Depot, seit dem Taucher im Aktienkurs.

Siehe Ausführung heute:

Bloomberg: https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1067051-651-660/…

Ich bleibe in Altria investiert, für mich als Faustformel ./. 20 % dann erfolgt ein VK.
Jetzt kann die DIVI dazu gerechnet werden, ich lasse diese 20% in der Berechnung aussen vor.
Die Zukäufe von Altria waren natürlich überteuert und die öffentliche Meinung trägt nicht zum jetzigen Kursverlauf bei.
Da „unsichere Zeiten“ auf uns warten, ist die Divi nicht verkehrt.

Für die turbulenten Monate September und Oktober habe ich, wie Einige wissen, als Absicherung in folgende Rohstoffaktien investiert:

First Majestic Silver mit CEO Keith Neumeyer, selbst mit 1,73 % investiert oder 3 359 500 Aktien investiert.

Kirkland Lake Gold mit Eric Sprott jetzt unter 10,7 % investiert oder 21 655 895 Aktien investiert.

NORILSK NICKEL Staatsunternehmen unterbewertet mit 10 % Divi und Palladium und raffiniertem Nickel in höchster Reinheit, - wichtig für die Batteriefertigung.

Siehe Beitrag anyway vom 30.08.2019 hier im Thread und der extra Hinweis von Bloomberg:


https://www.bnnbloomberg.ca/video/why-nickel-prices-are-surg…

Du hast hier im Thread „tolle Mitstreiter und Schreiber“ welche zum Gelingen des Tools beitragen.

Wie du bemerkt hast, kommen auch schon andere User aus dem Asienthread zu Dir in das Langfristdepot um Beiträge beizusteuern oder auf neudeutsch die „ Fungibilität „ auszutauschen.

Ich freue mich, wenn viele Ideen und Sachargumente beigetragen werden und meine Wenigkeit ein paar Bruchstücke zurückgeben kann.

Der Thread hier bei W – O ist ein lesenswerter und sollte es auch bleiben!:)

Nicht nur durch die persönlichen Kontakte, auch durch Deine lose unkonventionelle Schreibweise sondern wie schon erwähnt durch viele fachlichen und fundamentierten Informationen.
Das sollten wir würdigen und auch mit meinen Augen umzusetzen.

Lieber Timburg halte durch, auch wenn ein Schritt weniger anfällt, weiter so!!!

Gruss RS
Dow Jones | 26.386,00 PKT
@Timburg. Ich bin erst seit einigen Tagen durch meinen Sohn auf diesen -wirklich lesenswerten- Strang gestoßen, war bislang nur "Mitleser" ohne eigene Beiträge.

Zunächst möchte ich kurz bestätigen, was viele vorher schon geschrieben haben, dass die politischen Beiträge beendet sind, fand ich sehr gut und auch, dass der "Opener" dieses Treads wieder aktiv ist.

Ich möchte auch einmal einen aus meiner Sicht äußerst interessanten deutschen Immobilienwert vorstellen, der doch noch unter dem Radar von vielen ist:

Die DeFaMa AG


- kauft und vermietet Einkaufszentren in Nebenlagen in Dt. vornehmlich in den neuen Bundesländern, da hier die Einkaufspreise noch sehr moderat sind. Die Einkaufspreise liegen hier zwischen dem 9 und 10-fachen der Jahresnettomiete, also extrem günstig. Dann werden diese meist durch die ortsansässigen Sparkassen oder Genossenschaftsbanken durchfinanziert. Die durchschnittliche Finanzierung beträgt 80 bis 100 % der Kaufkosten und dies -damit die Bank mitspielt- mit einer ca. Anfangstilgung von 5 % p.a. und immer mit min. 10-jährigen Annuitätendarlehen.
- Die DeFaMa nennt derzeit 33 Objekt ihr Eigen. Diese wurden zum Gesamtpreis von 91,14 Mio.€ erworben. Durch die hohe Tilgung konnte die DeFaMa vor kurzem eine Darlehensaufstockung bei einem Objekt in einer Größenordnung von TEU 600 erzielen, die aber von der finanzierenden Bank angestoßen wurde. Mit diesem Betrag kann die DeFaMa wieder für ca. 6 Mio. neue Objekte kaufen.
Der Aktienkurs ist in den letzten Monaten ziemlich angestiegen und derzeit leicht abgebröckelt. Dies ist der KE geschuldet, die derzeit gerade läuft. Man versucht 7,8 Mio frisches Geld einzusammeln, um das notwendige Geld für 1. neue Käufe und 2. für Renovierungen, Um-bzw. Anbauten zu haben. Dies ist deshalb wichtig, da ein neuer Mitarbeiter eingestellt wurde (H. Stich), der dafür zuständig wird. Ich konnte ihn auf der letzten HV schon kennenlernen und hatte einen ausgezeichneten Eindruck, ebenso vom allein-Vorstand H. Schrade.
- Aktuell wartet man auf die Umbaugenehmigung von dem EKZ (Einkaufszentrum)in Radeberg. Hier hatte man das Objekt für 5,5 Mio. gekauft. Jetzt muss man nochmal 8 Mio für einen Umbau ausgeben und man wird es nicht unter 18 Mio verkaufen, da H. Schrade schon ein Angebot für 17 Mio. abgelehnt hat. Die Mietverträge (alle min. 10 Jahre) sind teilweise schon unterschrieben und die noch fehlenden sind in den letzten Zügen. Damit kann man dieses Objekt nach Vorliegen der Baugenehmigung als einen Forward-Verkauf anbieten.
- Die Geschäftspolitik ist aber ganz und gar nicht auf den Verkauf von Objekten ausgerichtet. Der Verkauf soll nur deshalb erfolgen, weil man damit wieder ca. 7-8 Mio. netto in die Kasse bekommt und damit wieder für ca. 50-60 Mio. neue Objekte kaufen kann, was wesentlich mehr bringt, als das Radeberg-Objekt zu behalten.

Auf der letzten Road-show wurde folgende (für mich sehr aussagekräftige) Präsentation vorgestellt:

https://defama.de/wp-content/uploads/2019/08/DEFAMA-Pr%C3%A4…



Wer mehr wissen möchte, ich bin hier ziemlich tief drin, dann entweder hier fragen oder im DeFaMa-tread von w:o nachlesen, der extrem aussagekräftig ist oder alternativ auch gerne als BM.

Einen schönen Abend noch.

Michale
Dow Jones | 26.386,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.386.404 von Timburg am 01.09.19 09:34:23
Zitat von Timburg: @Thorben
danke für Deine Dividendenstatistik - ist ja bekannt dass ich mich diesbezüglich über jeden Teilnehmer sehr freue. Man findet abseits der "nackten" Zahlen immer einen Hinweis zur jeweiligen Strategie bzw. zu interessanten Werten. Finde die Idee mit den Brutto-Dividenden im Prinzip besser als Netto - die Rente wird ja auch nicht als Nettosumme genannt. Ist leider bei mir aber zu spät um das nach fast 8 Jahren zu ändern. Ich hoffe natürlich gemeinsam mit Dir, dass sich unsere Tabakwerte irgendwann wieder erholen. Aber im Moment bzw. die letzten 2-3 Jahre haben die mich schon bissle geärgert. Bin nun mal so dass ich generell mehr auf die roten Vorzeichen im Depot schaue und nicht immer nur die Gewinner hervorhebe. Ich glaube eine Jack Henry mit einem blitzsauberen LURO-Chart im Depot hat von mir nicht mal ein Viertel der Aufmerksamkeit bekommen vs. einer Altria.


Tabak ist derzeit bei den Anlegern mehr oder weniger tot geschrieben, was eben die günstige Bewertung verursacht. Ich sehe das ganze nicht so skeptisch, die Gründe dafür hab ich erst vor einiger Zeit hier ausführlich genannt. Kurz zusammengefasst: Ich glaube daran, dass ich meinen Einstand durch die hohen Dividenden vor dem tatsächlichen Exitus zurückerhalte und damit auf jeden weiteren Euro quasi eine unendliche Rendite erhalten werde. Erinnert ein wenig an den guten alten Graham.. Letztlich sind solche Kursverläufe natürlich unschön, wenn man diese mit einer vollen Position mitmachen muss und nicht gewillt ist, signifikant nachzukaufen.

Zitat von Timburg: Und auch eine Nova Scotia verlangt mir viel Geduld ab; laufen ja jetzt bereits seit 7-8 Jahren praktisch seitwärts. Hab aber nach wie vor das Gefühl dass ich auch solche Langweiler brauche, welche aber über Jahre und Jahrzehnte eine "sichere" und stetig steigende Dividende zahlen.


Die Bank of Nova Scotia ist als Bank derzeit ebenso unbeliebt, liefert jedoch Zahlen wie vom Band. Viele haben Angst vor Banken, die BNS ist seit 2016 in meinem Depot und ein Wert, um den ich mir tatsächlich bisher am wenigsten Gedanken machen musste.. Der Kurs läuft tatsächlich nicht sehr schön, allerdings ist die BNS inzwischen wieder an einen Punkt gelangt, der die Bewertung von Anfang 2016 widerspiegelt, damals war das n guter Zeitpunkt für einen Einstieg. Langfristig wird sich der Kurs mit den Gewinnen entwickeln und die Entwicklung passt. Die Dividende wird laufend erhöht, wird locker verdient und dürfte daher auch nachhaltig gezahlt werden. Dürfte daher auch trotz (derzeit) lahmen Kurs gut in deine Entnahmepläne ab 2022 passen. :)

Zitat von Timburg: Und - allgemein nicht zu vergessen - diese Statistiken sind es in erster Reihe, welche mich (und bestimmt auch andere) in schweren Zeiten wie letzten Herbst aufbauen und nicht verzweifeln lassen wenn es mal mit den Kursen stärker abwärts geht.


Geht mir ganz genauso. Wenn ich mal etwas unmotivierter bin oder die Börse gerade nicht so Spaß macht, schaue ich einfach die Entwicklung meiner Dividenden an und freue mich darüber, dass ich für 2020 schon deutlich über 1 Nettogehalt erwarten kann. Ein Urlaubsgeld oder Weihnachtsgeld gibt es bei uns nicht, das bekomme ich nun übers Depot :) Das ist Motivation par excellence :D

Lieben Gruß,
Thorben
Dow Jones | 26.386,00 PKT
Vielen Dank für eure positiven Worte und die Unterstützung unseres Blogs!
Ihr seid großartig!
Dow Jones | 26.386,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.381.523 von Timburg am 30.08.19 19:49:34
Zitat von Timburg: @Felix


@anyway
da hab ich den Spagat von Lithium (SQM) zu Nickel (Norilsk) ja gerade noch rechtzeitig geschafft. War mal ein relativ gutes Timing; und den Nachkauf auch noch gerade rechtzeitig hinbekommen. Bin gespannt ob ich nicht zu träge bin wenn sich das Blatt bzw. Sentiment wieder zu Li oder was anderem dreht. Aber so lange diese aktuelle Dividende gezahlt wird werde ich bei NN auf jeden Fall dabei bleiben. Gast77 wird mich schon erinnern wenn Zeit ist auszusteigen....

Timburg


Hallo Timburg
Ja klar erinnere ich Dich nur mein Problem ist ich denke nicht dass Li wieder zu solchen ehren kommt wie vor ein bis zwei jahren (den grund habe ich ja hier beschrieben)
Mit Ni hast Du auf jedenfall ein Rennpferd das gefüttert durch die Batteriestory, News von Versorgern die sich Sorge machen dass nächstes Jahr zuwenig Ni vorhanden sein könnte und des Potentiellen Vorziehens vom Export Ban aus Indonesien, genügend Kraftfutter bekommt um ein paar Extra Runden zu drehen.
Tatsache ist dass der Ni Forecast bei etwa mitte der 20er Jahre short geht.
Die Leute Jubeln heute wenn den Ni preis über 18000 geht, dabei werden wir noch 30k sehen. Und Vale Indonesien Beginnt erst bei 20k wieder ernsthaft abzubauen.

Was Norilsk im besonderen betrifft werde ich mich melden wenn sich bezüglich Div etwas entwickelt das wir beide nicht so gerne sehen.:)

Nun was ich aber bemerken möchte, es kann immer wieder mal rapide runter korrigieren. Wir sind hier im Industriemetallbereich der zur Zeit konjunkturbedingt etwas Schwäche aufweist. Darum kann auch Ni - welches zwar aus o.g.G. eine Ausnahme darstellt - auch zwischenzeitlich mal korrigieren.
Übrigens ich nutze die Phase auch gezielt, mich etwas bei den besagten Konjunkturmetallen einzudecken.
Grüsse gast77
Dow Jones | 26.386,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.373.954 von Rastelly am 29.08.19 21:25:17Hallo Rastelli

Mit First majestic bist Du sicher gut bei Silber aufgestellt. Ich würde aber auch hier etwas diversifizieren z.B. mit Fresnillo.

Ich halte EDR da ich auf ein zweifach rebound setze sowie Fresnillo

Allerdings ist letzte in London gelistet und dürfte bei Boris dem Schrecklichen unter die Räder kommen.
Dow Jones | 26.386,00 PKT
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.387.625 von Low-Risk-Strategie am 01.09.19 14:52:21
Zitat von Low-Risk-Strategie:
Zitat von Timburg: Hallo Baam,

Gehe mit Dir mit bei folgenden einig

Kerry Group Spezialfood :):):)
Kikkoman Lebensmittel :):):)
Nestle Lebensmittel :):)
Church&Dwight Reinigungsmittel
Colgate Hygiene
HCA Gesundheitsdienstl.
Novo Nordisk Pharma :):):)
Coloplast Demographie
Microsoft Informationstech.
SAP Informationstech.
Apple Informationstech.
Keyence Sensorik
Dow Jones | 26.386,00 PKT
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.389.443 von gast77 am 02.09.19 00:55:31Hallo aber die Kerry Group laut Wikipedia Nahrungsergänzungs mittel und nicht Fisch oder Irre ich mich da?
Dow Jones | 26.386,00 PKT
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Moin moin in die Runde,

nach so viel positiven Reaktionen will ich heute doch mal schaun, ob ich überhaupt noch ein brauchbares Briefing zustande bekomme. ;)

@Thorben & Felix
war reiner Zufall dass ich den Link beim Tim entdeckt hab und auch Euch auf der Liste mit den Vorschlägen sah. Ist doch das mindeste was ich machen konnte, hier mal etwas "Werbung" für Euch zu machen. Finde Ihr macht echt einen tollen Job und steckt viel Herzblut in die Analysen. Wenn ich das richtig sehe hat Tim letztes Jahr den Publikums-Award gewonnen; mal schaun ob wir hier nicht die Überraschung schaffen.....und wenn nicht - Ihr seid ja erst am Anfang und habt alle Zeit der Welt. Also einfach weiter so. :cool:

@Michale
erstmal willkommen hier - dann bin ich wohl nicht der einzige der zusammen mit dem Sohn an der Börse aktiv ist. Auf jeden Fall eine neue und tolle Erfahrung, mit dem Junior über Aktien & Co zu palavern.

Zu Defama: wir hatten hier vor langer Zeit mal eine Diskussion zu Klumpenrisiko. Da war ich der Meinung - wenn ich schon eine Immobilie hier hab (welche weit höher als des gesamte Depotwert ist) muss ich nicht unbedingt auch noch Aktien aus dem Sektor kaufen. Egal ob das jetzt Wohn- oder Gewerbeimmobilien (wie im Falle Defama) sind. Ist so eine Marotte von mir mit der breiten Streuung; wobei bei den Immoaktien im Moment die schlechte Stimmung diesbezüglich in DE hinzukommt. Da wurde durch manche unbedachte Äußerung schon ziemlich viel Porzellan zerschlagen. Ich bleib da lieber an der Seitenlinie und drück meinem Junior die Daumen zu seinen TAG.

Tut sich aber anscheinend etwas im Sektor:

https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2019-09/4757146…

Interessante Überlegungen zu Henkel - ob das jemals Realität wird?? Hab die zwar nicht mehr, denke aber das würde so manchen hier interessieren:

https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/euro-am-sonntag-de…

@LRS
nun, wir hatten ja schon öfter mal Diskussionen zur Beimischung von Tech-Werten. Ich persönlich bin der Meinung, dass man da schon einen gewissen Anteil beimischen kann/darf oder gar muss?? Denn den alten Spruch mit "gegessen, getrunken und Zähne geputzt wird immer" kann man schon ergänzen. Auch telefoniert, geappst, gestreamt oder gespielt wird auch immer - bzw. immer öfter. Und ich finde wir haben hier (bzw. auch anderweitig - siehe Waldhauser) schon Leute die in dem Sektor einen guten Riecher haben. Ist für mich wie das Salz in der Suppe; und letztendlich ist man auch etwas stolz, wenn man Zukunftstrends auch hautnah im Depot mitverfolgen kann.

OK, MSFT, SAP oder Alphabet sind relativ "konservative" Basiswerte - muss ja nicht gleich eine Teamviewer sein. Ich finde Permira will hier mit der Bewertung gleich an die äusserste Granze gehn. :rolleyes:

https://www.manager-magazin.de/finanzen/boerse/teamviewer-pe…

Ob der Daimler Chef wohl recht hat oder ist das nur Zweckoptimismus ?? Bin ja nach wie vor "autofrei" im Depot - es juckt aber immer mehr in den Fingern. Denke spätestens im Frühjahr wird so mancher wieder mit dem Rechnen beginnen und sich fragen, ob diese üppige Dividende bei den Herstellern nicht Grund genug ist zum Einstieg. Mal schaun, hab ja bis dahin noch einige Raten unterzubringen:

https://www.n-tv.de/wirtschaft/Daimler-Chef-erwartet-baldige…

So, dann starten wir mal in die neue Woche - kann nur besser werden da nach 3 Wochen jetzt auch mein Stellvertreter wieder hier ist. Hab meinen Schreibtisch schon mal halb leergeräumt.....:laugh:
VG Timburg
Dow Jones | 26.386,00 PKT
zu den Defensiven: Gegessen, etc. wird immer. Ja, das schon. Aber auch immer billiger. Discount vor Marken. Notwendiges vor Luxus. Gegooglet wird immer. Die digitalen Infratrukturwerte, auch MS zB sind die neuen Defensiven, nur ohne Divi.

Nickelwerte steigen stark, nachdem Nickel neben Silber und Platin den Abwärtstrend geknackt hat. Bleiben noch die Agrarrohstoffe, die bald kommen sollten, Kupfer, sowie irgendwann mal Öl.
Dow Jones | 26.296,00 PKT
Hallo zusammen,

hier mal eine kurze eine Aktienanalyse bzw. ein Vergleich Dabei handelt es sich um zwei Unternehmen aus dem Bereich Lebensmittelzusätze. In Zeiten wo nachhaltigere, bewusstere Ernährung und deren Herstellung mehr an Bedeutung gewinnt sicherlich interessant

Koninklijke DSM N.V.
DSM wurde bereits 1902 als Bergbauunternehmen gegründet. Seitdem durchlief das Unternehmen mehrere grundlegende Wandlungen, wobei ich nur auf die letzte näher eingehen werde.

Beim Blick in diverse Finanzportale fällt nämlich auf, das sowohl der Umsatz wie auch der Gewinn die letzten Jahre stark schwankte. Ich habe mal versucht diesen Umstand zu ergründen.
Der Geschäftsbericht 2008 zeigt dabei folgende Hauptschwerpunkte:
-Nutrition
-Pharma
-Performance Materials
-Polymer Intermediates
-Base Chemicals and Materials
-Other activities

Die Sparte Nutrion trug hierbei knapp 1/4 zum Umsatz aber mehr als 1/2 zum EBIT bei.

Noch gravierender ist das Jahr 2009, also nach der Finanzkrise
Der Umsatz brach in den meisten Geschäftsbereichen ein, nur die Sparte Nutrion konnte seinen Umsatz steigern und zog alleine den Konzern in die Gewinnzone.

In den folgenden Jahren hat sich dann DSM von einigen Gechäftsbereichen wie Pharma, Polymere und Base Chiemicals komplett verabscheidet und sich nur noch auf Nutrion und Performance Materials konzentriert. Dies geschah auch durch Zukäufe wie die Biocare Copenhagen im Jahr 2017.
Dabei stieg der Umsatz von 2008 bis 2018 bei Nution von 2710 Mio. auf 6137 Mio. und bei Performance Materials von 2297 Mio. auf 2913 Mio.
Während der Gesamtumsatz auf den Weg dorthin jedoch stark schwankte.

DSM hat sich also in den letzten 10 Jahren von einem Chemiemischkonzern in einen Life-Science Konzern mit Schwerpunkt Nutrion gewandelt. Dabei eine Vielzahl von innovativen Produkten die u.a. eine CO2-Reduzierung bewirken sollen entwickelt. (z.b. spezielle Futtermittel für Kühe oder Hühner)

DSM hat sich bereits rechtzeitig einer nachhaltigen, verantwortungsbewussten Agenda verschrieben, was ein Auszug aus dem Geschäftsbericht von 2015 zeigt:

„The year 2015 may one day be regarded as a pivotal year in human history. The Sustainable Development Goals and the climate deal struck at COP21 in Paris make clear that humanity really means business with the global agenda.
It is also clear that businesses have a crucial role to play in creating the impact needed at scale to tackle these challenges. Companies have unrivalled skills and competences to address the challenges and at the same time open and develop profitable markets for their products and solutions.“


Christian Hansen
Christian Hansen wurde bereits 1874 gegründet und begann unmittelbar mit der Produktion von Kulturen für Käse, Joghurt oder saure Sahne.

Christian Hansen konnte den Umsatz von 2006 bis 2018 jedes Jahr steigern, im Schnitt um ca. 8%. Noch beeindruckender ist das Wachstum des EBIT von ca. 17% jährlich und auch der FCF wurde von 2006 bis 2018 von 34 Mio. DK auf nun das 200 Mio. DK gesteigert.
Vor allem die Finanzkrise 08/09 ist scheinbar spurlos an dem Unternehmen vorübergegangen, da auch hier Umatz und EBIT gesteigert werden konnten.
Schwerpunkt bei Hansen sind eben Zusätze und Hilfsprodukte für die Lebensmittelindustrie die wie folgt aufgeteilt werden
-Food Cultures & Enzymes 59% (34% EBIT-Marge)
-Health & Nutrition 21% (31% EBIT-Marge)
-Natural Colors 20% (12% EBIT-Marge)

Der Kurs korrigierte vor kurzen relativ heftig. Grund war eine angekündigte Abschwächung des Wachstums um ca. 2%-Punkte, was bei einem Wert mit einem KGV von 40 gleich mal zu deutlichen Rücksetzern führt. Langfristig sollte die Wachstumsstory jedoch intakt sein.
Christian Hansen kennen wohl die wenigsten Menschen und es kennt wohl nicht mal jeder Aktionär das Unternehmen. Aber 1 Milliarde Menschen konsumieren täglich Produkte die Zutaten von Chr. Hansen enthalten. Alleine heraus sieht man welche Bedeutung mittlerweile Lebensmittelzusätze haben.
Chr. Hansen wurde dazu 2019 von Corporate Knights zum nachhaltigsten Unternehmen der Welt ausgezeichnet. Die Bedeutung kann jeder selbst beurteilen (mir selber ist die Rangliste ein wenig schleicherhaft)
https://www.corporateknights.com/reports/2019-global-100/201…

Wettbewerb:
Einige nichtbörsennotierte Unternehmen wie Lallemand, aber auch die börsennotierten Novozymes, ADM und DuPont

Fazit:
Innovative, gesündere Produkte sowie die umwelt- und resourcenschonende Produktion von Lebensmitteln werden einer der Megatrends des 21. Jhd von den beide Unternehmen profitieren sollten.

Die günstigere Bewertung spricht derzeit für DSM und sollte sie der Markt nicht mehr als Chemiefirma sondern als Hersteller von hochwertigen, konjunturunabhängigen Produkten für die Lebensmittelindustrie sehen spricht nichts gegen eine KGV-Ausweitung.

Chr. Hansen hingegen musste sich nicht erst langwierig zum jetztigen Konzern transferieren, sondern hat sich eigentlich schon seit Gründung dem jetzigen Geschäftsbereich verschrieben und hat dadurch evtl. einen Wissens- und Erfahrungsvorteil der eine höhere Bewertung gerechtfertigt.
Dazu spricht die deutlich höhere EBIT-Marge für einen gewissen Moat und damit eine höhere Bewertung.
Dow Jones | 26.302,00 PKT
Dow Jones | 26.294,00 PKT
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.389.455 von freddy1989 am 02.09.19 01:06:13Kerry group ist va Dairy
Dow Jones | 26.292,00 PKT
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.390.778 von anyway am 02.09.19 10:38:17Anyway
Cobalt ja aber ...
sei sehr vorsichtig denn du hast ja das Preischart gesehen
Cobalt ist politisch unter Druck respektive es werden Lösungen ohne Co gesucht. Diese sind möglich und dann ist der Ganze schöne Forecast weg.
Aber ohne Ni gehts nicht energieverdichtete Batteriezellen herzustellen.
Bei Co kommt dann eben auch schnell eine ethisch moralische Frage des Investments auf.
Grüsse gast
Dow Jones | 26.286,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.391.375 von gast77 am 02.09.19 11:47:11Nein Kerry Group ist in erster Linie Taste & Nutrition (80-90%). Nicht zu verwechseln mit Kerry Gold.
Dow Jones | 26.362,00 PKT
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.391.894 von Larry.Livingston am 02.09.19 12:45:08Danke für die Richtigstellung da hab ich was mit group und gold vertauscht
Dow Jones | 26.326,00 PKT
@Timburg,

>> frag ich mich schon auch, wie Du es nur schaffst, mich quasi mit "Zuckerbrot und Peitsche" zurück in die Manege zu treiben ??? :yawn: <<
Daran sind wie Du liest nicht wenige andere mit weniger Worten beteiligt.
– Fühl' Dich nun aber bitte nicht wieder gleich verpflichtet, hier ungeachtet Deiner Beanspruchung im real life die Zuschauer tagtäglich zu begeistern. ;)

>> manchmal mach ich mir das Leben auch selber zu schwer weil ich alles einfach viel zu persönlich nehme - aber so bin ich nun mal. <<
Irgendwo hat jeder so seine persönlichen Empfindlichkeiten. Solange man in der Lage ist, die dann+wann oder auch mal nötigenfalls zu reflektieren ... – :yawn:

---
ad ipo Teamviewer

>> Ich finde Permira will hier mit der Bewertung gleich an die äusserste Grenze gehn. :rolleyes: <<
Finde ich auch, ist indes das gute Recht bzw. der Geschäftszweck von Venturekapitalisten bei deren exits.
[Dass man nicht gleich alles exekutieren will, ist angesichts der in D ziemlich begrenzten IPO-Marktaufnahmefähigkeit plausibel]

Dank billigen Geldes historisch exzeptionelle KUVe von 15-20 sind für »top« SaaS ITs inzwischen ja gang+gäbe – von daher sind die kolportierten 4-5 Mrd nicht aus der Welt, wenn T. denn »top» ist ...
> Die operative Bruttomarge soll dabei über der Schwelle von 50 Prozent liegen - das ist selbst für die an hohe Margen gewöhnte Branche ein sehr guter Wert. <
... nö. Sehr gut sind da 80+ %.
> hoch profitabel <
-ist also was anderes – bspw. Fabasoft; btw mit einem KUV von schnöden 5.
Etwas Besonderes im ERP addon sector bietet T. überdies nicht an.

---
ad nutrition

Die Transformation der Koninklijke DSM weg von der organischen hin zur Biochemie war mir in dieser fortgeschrittenen Ausprägung noch nicht präsent, :rolleyes:

An der Bemühung um hehre ökologische Ziele kommt derweil ja kein Unternehmen mehr dran vorbei; ist trotz großkapitalistischer Themenaffinität über den Tag hinaus wohl kaum mehr ein besonders hervorzuhebenes Kurs-Pro, sondern indiziert bei einem produzierenden Unternehmen gemeinhin eher zusätzliche Investitionen mehr oder weniger auf Kosten der Bilanzqualität bzw. -entwicklung.

K.DSM hat 2015 für einen quality midcap bescheidene operative Ziele for the middle run formuliert, die man dann leicht schlagen konnte.
Was das Produktuniversum angeht, schaut dasjenige von core peer Chr. Hansen unter'm Strich eindeutig weniger nach »commodity« aus [btw dito das vom breiter adressendiversifizierten co-peer Novozymes wie auch das der ABT-Sparte]. Aber man turnt auf vielen Feldern, so dass man wohl eine strategische Angebotsverbesserungsoption annehmen darf, was Mr.M. offensichtlich gerade macht; sehr positiv jedenfalls die Kurssteigerung trotz lt. markets.ft.com gewisser Deinstitutionalisierung im 1.Hj.19, bei wie erstaunlicherweise auch bei Chr. Hansen insgesamt sehr geringer Hochinstitutionalisierung, aber vs. Chr. Hansen bereits reichlich Analysten [26 insges. leicht bullish vs. 12 leicht bearish].

Deren, vs. Chr. Hansen klar bessere, Bilanz ist wie deren jüngere Entwicklung überdurchschnittlich gut mit qualitativ hochwertigem EK bei ~2x goodwill-Überdeckung dessen.
Imho noch nicht zu teuer, aber in ihrem, mittelfr. recht volatilen, major uptrend akt. schon ziemlich oben, was die Überlegung nahelegt, zuzuwarten worüber dann vlt. aber auch A-peer Chr. Hansen wieder kaufenswert wäre.
Vlt. sollte K.DSM für eine Bewertungspromotion über einen spinoff ihrer akt. noch gut wachsenden Plastiksparte nachdenken.
– War bislang einer meiner ziemlich vielen Werte im periphery ranked specialty chemistry tableau. Werde nun ins core ranked nutrition tableau verschieben, wo sich hinter peer leader Chr. Hansen als mehr oder weniger reine nutritionals akt. noch Biogaia, Probi, Treatt, USNA, AAK AB und Glanbia tummeln.

Wer ad essential nutrition weitere/andere Anlagegedanken hat => heraus damit.

---
>> Bei den ganzen Diskussionen hier fehlt mir manchmal die Diskussion über das Tagesgeschäft << [@ungierig]
:rolleyes:
Es stünde im Gegensatz zu dem, was ich und andere hier im Sinne des roten Fadens hier – langfristige Vorsorge mit Dividenden-Orientierung – propagier(t)en = das tägliche Markt- und Aktienhandelsgeschrei weitestgehend ausblenden. Es würde sich darüber sicher auch die Zusammensetzung der Mitstreiterschaft ändern und dann vlt. auch der 'Zusammenhalt' leiden.
Und das »Risiko« würde steigen, dass sich darüber dann doch über Gebühr Politik einmischt, wo diese ja v.a. »dank« TWTR-Fan Trump zunehmend das Tagesgeschäft hin+her bewegt.

---
ad https://junge-investoren.de/

+++ Viel Glück! +++ auch an dieser Stelle den Schöpfern denen auch meine Stimme zuteil wurde.
Dow Jones | 26.280,00 PKT
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.393.511 von investival am 02.09.19 17:10:30will ja auch keine Day-Trader nach hier locken:)
geht eher um das Handling des Depots, Timburg ist bekennender "Durchzieher", aber andere steuern doch auch Käufe und Verkäufe nach Marktlage und darüber lese ich gerne:eek:
Dow Jones | 26.200,00 PKT
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.393.775 von ungierig am 02.09.19 17:50:09Oh, sry @ungierig; da hatte ich Dich falsch verstanden – ahnte es aber schon; es hätte nach meinem Andernacher Eindruck nicht zu Dir gepasst, ;)

Wer sich da aus dem Fenster lehnen will, sicher kein Problem.
Wobei man, abseits ggf. näher bekannter Mitstreiter(strategien/-prämissen), bloßen Transaktionsankündigungen ohne 2-3 handfestere Beweggründe nicht allzu viel abgewinnen kann falls man das dann überhaupt versuchen sollte; imho.
Dow Jones | 26.200,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.378.310 von Timburg am 30.08.19 13:07:10Am Wochenende bin ich über den etwas krassen EW Beitrag / Chart von Tiedje gestolpert.
Die Frage, die sehr oft vernachlässigt wird, möchte ich in die Runde stellen: wie sichert man sich gegen Währungsturbulenzen ab? Im speziellen EUR/USD. Sollten Investitionen in Dollar zur Zeit gemieden werden?

Dow Jones | 26.178,00 PKT
11 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.394.459 von crosas am 02.09.19 19:44:58Denke mal die meisten hier sind ganz gut in internationalen Aktien sprich Dollar investiert und haben dementsprechend Einfluss auf die Performance. Persönlich kaufe ich eher nach Marktlage als nach Wechselkurs und ich denke in Vermögenssachen schon auch parallel, bei Anleihen verlieren 10 000 Dollar nicht ihren Wert, nur der Ertrag in Euro schwankt. Tendenziell "fülle" ich zur Zeit meine Dollar-Guthaben.
Allerdings spukt meiner Frau und mir auch der Kauf einer "Senioren-Zweit- Immobilie" durch den Kopf- das Grundkapital dazu würde dann auch eher aus dem europäischen Aktientopf oder der Cash-Reserve kommen.
Dow Jones | 26.178,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.394.459 von crosas am 02.09.19 19:44:58
Zitat von crosas: Am Wochenende bin ich über den etwas krassen EW Beitrag / Chart von Tiedje gestolpert.
Die Frage, die sehr oft vernachlässigt wird, möchte ich in die Runde stellen: wie sichert man sich gegen Währungsturbulenzen ab? Im speziellen EUR/USD. Sollten Investitionen in Dollar zur Zeit gemieden werden?



Öffne das Bild mit Paint und mach das blaue Gekrakel ab 2019 mit dem Radiergummi weg. Dann gehts wieder.👍
Dow Jones | 26.178,00 PKT
9 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.395.539 von filmen am 02.09.19 23:51:42... bin ich gar nicht drauf gekommen, Danke...
Dow Jones | 26.178,00 PKT
8 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Hallo,

mal ein Unternehmen, außerhalb der Reihe.

Hurrikan „Dorian“ kommt, ab zu

The Home Depot, Inc

Die 200 Euro wurden geknackt!

Frankfurt ab 01.05.2012, Linie 20 % p.a.


Quelle: comdirect

Dividende:
2012 = 1,16 USD
2013 = 1,56 USD
2014 = 1,88 USD
2015 = 2,36 USD
2016 = 2,76 USD
2017 = 3,56 USD
2018 = 4,12 USD
2019 = 5,44 USD

Sind zwar aktuell nur 2,39 %, die Steigerung ist aber beeindruckend.

VG Hansi

Irgend wann werde ich etwas zu Lowe's Companies, Inc. schreiben.
Dow Jones | 26.178,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.389.431 von gast77 am 02.09.19 00:32:44@Gast77

Danke für den Hinweis, hätte ich beinahe überlesen!!

Hatte mich als zweiten Silberwert auf EDR nach Lesung der Hintergründe konzentriert, habe dann allerdings den Einstieg verworfen.

Wo siehst du den zweifachen Rebound bei EDR?

Argumente gegen EDR:
Vergleich der Charts, die Performance!

Endeavour Silver verzeichnete innerhalb von 12 Monaten einen Umsatzrückgang auf 130 Mio. USD, was einem Rückgang von 19% entspricht.

Dieser Auszug vom Artikel hielt mich vom Kauf ab:
Wir stellen außerdem fest, dass Endeavour Silver im vergangenen Jahr ein negatives Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) erzielte. Im gleichen Zeitraum war ein negativer Free Cash-Abfluss von 22 Mio. USD zu verzeichnen, und es wurde ein Bilanzverlust von 33 Mio. USD verbucht. Da das Unternehmen nur über einen Netto-Cash-Bestand von 23 Mio. USD verfügt, muss es möglicherweise mehr Kapital aufnehmen, wenn es nicht bald die Gewinnschwelle erreicht

https://finance.yahoo.com/news/endeavour-silver-tse-edr-usin…

Hast du andere Argumente welche Dich bewogen bei EDR zu investieren, gern über BM.
Wir sich hier im falschen Thread.

Habe allerdings noch vier Silberwerte zur Differenzierung im näheren Blickwinkel.

Gruss RS
Dow Jones | 26.178,00 PKT
Tipp: wer keinen Bock auf Einzelwerte hat, nimmt den Fond von Stabilitas.

EDR hat anteilig sehr viel Silber. Es ist die Spekulation auf 20$ und mehr. die 18 müssen dazu halten.

Ich würde als "Anfänger" oder "Beimischer" eben den Fonds nehmen oder die Üblichen Verdächtigen, weil da die Fonds reinströmen werden. Wheaton, First Maj (hoch bewertet), Pan Am Silver, Coeur, etc.

Kauft lieber Nickelwerte. Western Areas und Poseidon aus Australien ziehen massiv an. Wir sind noch am Anfang anscheinend.
Dow Jones | 26.178,00 PKT
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.395.908 von prallhans am 03.09.19 07:42:20Danke Prallhans für die Antwort

@Rastelli
Ganz kurz zur EDR.
1. Rebound wegen verpfuschtem Jahr (probleme wg el cubo & guanancevi) d.h.Produktionsmengen werden wieder steigen. Weiter wird Terronera EDR zu einem low cost producer machen.
2. Zusätzlich wird der Ag preis boom einem margin Producer wie EDR den grössten Benefit verleihen.

Gerne kann ich Dir dazu etwas ausführlicher schreiben wenn Du möchtest.
Grüsse gast77
Dow Jones | 26.224,00 PKT
Bevor hier nur noch über Metalle bzw. Minenwerte diskutiert wird und unser Thread-CEO seinen Thread nicht wiedererkennt, mal ein Themenwechsel meinerseits.

Wer sich mit IoT näher beschäftigt, stößt automatisch auf LoRaWAN bzw. 0G-Netze und die Firma Sigfox aus Frankreich. Diese Technologie könnte 5G-Netzen recht gefährlich werden und die nächste echt disruptive Innovation werden.

Sigfox wirbt mit Hardwarepreisen für die Funkmodule von 1 $ und laufenden Netzgebühren von 1 $ pro Jahr. Da sehen die etablierten Netzbetreiber m.E. alt aus.

Was meinen unsere High-Tech-Spezialisten wie Oberkassel und El_Matador hierzu?
Dow Jones | 26.192,00 PKT
Jupp, ist ja kein Minenthread. Man sollte sich aber dran gewöhnen, dass Rohstoffe an Gewicht gewinnen werden.

IOT halte ich prinzipiell für not worthy, aber egal.

EDR habe ich auch auf dem Schirm. Wer gerne größer will: Glencore, South32, Nornickel, BHP,

Auf der "Nicht-Metall-Seite" gibt es zwei Faktoren, neben denen von gast genannten.

1. ist der Förderpreis, die sog. All In Kosten (Cashkosten plus Exploration, Investitionen,...) pro Unze oder Kilo hoch, dann steigt der Gewinn prozentual natürlich stark bei einem Anstieg des Materials. Im besten Fall vom Verlust in die Gewinnzone
-> wer hohen Hebel will, nimmt Produzenten mit hohen Kosten!!!
2. wenn der Preis von Gold oder Silber oder was auch immer steigt, und der Produzent sich an der Comex für fallende Preise abgesichert hat, erleidet er hier neben dem Gewinn durch steigende Preise einen Verlust bei den Shorts.

Kennen wir von der Lufthansa, die sich gegen steigende Ölpreise absichert...
Dow Jones | 26.154,00 PKT
Moin zusammen

Wie angekündigt heute der Nachkauf von Fresenius + Start Sparplan auf Fresenius 50€/Monat

Bin gestern beim Surfen auf die Traton gestoßen.

Ist ja die VW Nutzfahrzeugsparte mit MAN , Scania und der VW Onibus Brasilien.
Seit Ipo (11% wurden an die Börse gebracht) um gute 20% gefallen wahrscheinlich wegen Rezesionsangst.

Der Halbjahresbericht war dafür nicht von schlechten Eltern. Der Absatz stieg um 10% und es wurde 65% mehr verdient (790Mio) bei 13,5 Milliarden Umsatz.

Der Vorstand will die Marge bis 2023 von ~6% auf ~9% steigern. Was lau Anal ysten auch machbar sein sollte wenn die Weltwirtschaft nicht ganz abstinkt.
Hab letzte Woche auch in einem Artikel über Daimler gelesen dass der Produktzyklus für LKW eher für gute Geschäfte in diesen Sparten spricht.

KGV liegt bei ~8 und die Divi bei ~5%.
Zur Verschuldung hab ich noch nichts gefunden Evtl. Hat da jemand hier was dazu.

Wäre für mich ein Kandidat für einen Neukauf. Hab bis jetzt weder Automobil noch Nutzfahrzeughersteller im Depot. VW, Daimler und BMW werde ich mir auch mal genauer anschauen ob das zu den niedrigeren Kursen nicht was wäre.

Grüße
Dow Jones | 26.234,00 PKT
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
.....sollte man als Schwerpunkt nicht aus den Augen verlieren: "entlanghangeln" am roten Faden: langfristige Vorsorge mit Diviorientierung!!! danke für den Hinweis....Gruß Tumle
Dow Jones | 26.228,00 PKT
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.397.501 von Baam am 03.09.19 11:06:20Verschuldung Traton findest Du im IPO-Prospekt https://ir.traton.com/traton/pdf/itf/TRATON_Prospekt_DE_01.p… auf Seite 35.
Dow Jones | 26.196,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.397.681 von linkshaender am 03.09.19 11:29:41Super Danke dir. Schau ich mir später mal ganz an wenn das Netz es zulässt. Is heute ne einzige Katastrophe heute.

Grüße
Dow Jones | 26.202,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.395.698 von crosas am 03.09.19 05:05:24
Zitat von crosas: ... bin ich gar nicht drauf gekommen, Danke...


Kleiner Spass... Aber jetzt in Ernst: Was sollen solche "Glaskugel" Projektionen? Ist doch unseriös. Gibt denn der Linienzeichner auch ein paar fundamentale Gründe mit dazu, warum der Euro auf über 2 Dollar steigen soll?
Halte ich für ein äusserst unrealistisches Szenario. Eher sehen wir demnächst noch die Parität.
Dow Jones | 26.186,00 PKT
7 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
....Auto. Traton auch auf dem Schirm. Scania mit den BZ finde ich interessant, sowie den Südamerika Markt von MAN. Nur: wenn der Dollar weiter steigt, wird in den Schwellenländern kurz und mittelfristig nicht viel zu holen sein. Gibt es dann vielleicht billiger.

Daimler stellt tausende Autos auf Halde auf einen Fliegerhorst. Schäffler beginnt heute Kurzarbeit. Bin da noch nicht vom Boden überzeugt.
Dow Jones | 26.188,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.398.242 von filmen am 03.09.19 12:25:19Es würde keinen Sinn machen Dir das zu erklären. Es geht bei EW nicht um irgendwelche Fundamentaldaten. Einzig die Psychologie der Masse ist wichtig. Schau in 3 oder 4 Jahren auf den EUR Kurs und du wirst erstaunt sein.
Dow Jones | 26.110,00 PKT
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.403.435 von GRILLER am 03.09.19 21:21:52
Zitat von GRILLER: Es würde keinen Sinn machen Dir das zu erklären. Es geht bei EW nicht um irgendwelche Fundamentaldaten. Einzig die Psychologie der Masse ist wichtig. Schau in 3 oder 4 Jahren auf den EUR Kurs und du wirst erstaunt sein.


Fundamental geht der Euro ab, wenn die Fed neben Zinssenkungen ein QE durchführt. Dann kommen fast überall Raketenkurse.

Kurzfristig/mittelfristig wird das nix. Der gute Mann zeichnet dann gerne mal um, das ist das tolle bei EW.
Dow Jones | 26.126,00 PKT
Einen schönen guten Morgen in die Runde, :)

so, heute mal wieder etwas Luft um auch hier nach dem rechten zu schauen. Sehe aber es ist alles ruhig - sowohl hier als auch in Frankfurt oder NY. Genau das was ich mag; also keine extremen Ausschläge. Aber Seitwärtsgeplänkel an den Börsen bedeutet nicht Stillstand in der Strategie; man freut sich auch wenn abends 80€ passives Einkommen auf dem Konto gelandet sind. Und das an einem Tag (Südafrika + Shimano).

@Crosas
ich denke wir sind uns hier alle einig: Tiedje ist kein Name den ein Langfristinvestor kennen muss. Hab - glaub ich - schon mal von dem gehört, kann ihn aber nicht richtig einschätzen. Trifft er auch die 2. Stelle hinter dem Komma ???? :D:laugh: Ansonsten würde ich seinen Chart in die Schublade Marktschreier + Rauschen im Blätterwald abtun. Übrigens scheint das Bildchen noch aus dem Jahr 2017 zu stammen (Chart geht jedenfalls nur soweit) - und heute müssten wir schon bei 1,50 sein ?!?!?

Aber zu Deiner Frage nach dem Absichern: das Thema hatten wir hier die letzten Jahre immer wieder. Hab zwar auch 2-3mal einen Put-KO-Schein gekauft, bin da aber mittlerweile drüber. Ungierig hat mich ja letztens den "Durchzieher" genannte - was ich als positiv aufgenommen hab. Hab jedenfalls alles ausgeblendet was man so morgens in der Presse gelesen hat, bin stur durch jede Marktstimmung und kann mich nicht beklagen. Hab zwar keine Glaskugel wie dieser Tiedje, aber eins bin ich sicher: bis die Jungs, welche seit 5-6-7 Jahren mit ihren 30-50% Cash auf die große Korrektur warten, den Performanceverlust wieder aufholen, wird es noch etwas dauern. Ist auf jeden Fall entspannter einen fixen Rhythmus einzuhalten als täglich schaun ob man aktiv werden muss.

Ich weiß ja, solche Leute wie ich und viele andere hier sind sowohl den Bankern als auch den Fondsmanager und den Brokern ein Dorn im Auge, Man kann so gut wie kein Geld mit uns verdienen. :p Na ja, muss jeder schaun wie er zurecht kommt.

@Com69
genau wegen solchen Artikeln wie Deinem könnte ich nie und nimmer dem Thread bzw. WO fernbleiben. Wobei sich dann für mich gleich die Frage stellt: wie können manche sich nur auf 10-20 Werte im Depot beschränken ??? :rolleyes: Also ich finde mindestens einen Wert pro Woche der mich so richtig anmacht - siehe Deine DSM - und seh mich bis 2022 eher weit über 100 Titeln als drunter.

@anyway & Gast77
keine Sorge; hab ja selber paar Werte aus dem Rohstoffbereich und lese solche Sachen wie die verlinkten Artikel zu Lithium, Kobalt usw. mit großem Interesse. Finde in Zeiten wie aktuell - siehe Norilsk oder Kirkland Gold - kann man ruhig paar Rohstoffe dazumischen. Sogar in einem konservativen Dividendendepot.

@Baam
apropos Lithium und Batterien - Du hattest vor einem Jahr mal Varta als interessant erwähnt. Hab die jetzt nicht in Deiner Aufstellung gesehen, wäre aber keine schlechte Entscheidung gewesen. Wahnsinn was die für einen Spurt hingelegt haben:

https://www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/varta-aktie-…

Will jetzt ja überhaupt nicht behaupten dass der Sixt hier mitliest - ist aber witzig dass die in der Family auch die "Ministerposten" verteilen. Wobei Sixt bei mir nach wie vor ziemlich weit oben in der WL bleibt. Vielleicht schaff ich es ja bis zur Dividende 2020 die mal zu kaufen:

https://www.capital.de/wirtschaft-politik/sixt-carsharing-Ma…

@Hansi
da sieht man es mal wieder - das größte Geld wird nicht mit Chartanalysen, sondern mit Sitzfleisch verdient. Leider hapert es da bei mir noch manchmal, aber ich bin dran. Wie Du wahrscheinlich selber zugeben wirst. :yawn:

Unsere mobile payment-ler wie Paypal, VISA & Co machen gerade eine Verschnaufpause vpr dem nächsten Run. :cool: Kann ja auch nicht täglich aufwärts gehn. Aber das Beispiel Schweden zeigt, dass der Sektor in Zukunft immer wichtiger wird und nicht mehr aus unserem Alltag wegzudenken ist:

https://www.gamesundbusiness.de/news/details/schweden-aus-fu…

Und bis dahin wird VISA wahrscheinlich auch noch paarmal die Divi erhöhen:

https://www.mydividends.de/news/visa-schuettet-seit-dem-jahr…

Dann schon mal einen schönen Tag allerseits
Timburg
Dow Jones | 26.126,00 PKT
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.404.767 von Timburg am 04.09.19 06:42:14
Zitat von Timburg: Einen schönen guten Morgen in die Runde, :)


@Com69
genau wegen solchen Artikeln wie Deinem könnte ich nie und nimmer dem Thread bzw. WO fernbleiben. Wobei sich dann für mich gleich die Frage stellt: wie können manche sich nur auf 10-20 Werte im Depot beschränken ??? :rolleyes: Also ich finde mindestens einen Wert pro Woche der mich so richtig anmacht - siehe Deine DSM - und seh mich bis 2022 eher weit über 100 Titeln.

Dann schon mal einen schönen Tag allerseits
Timburg


Was ist daran gut?
Was ist daran schlecht?
Hat es nebenwirkungen?
Dow Jones | 26.288,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.404.767 von Timburg am 04.09.19 06:42:14Guten Morgen @Timburg,

auch ich als bisher treuer aber stiller Mitleser kann der hier herrschenden Mehrheit nur zustimmen:

Mach weiter, ohne selbst auferlegten Stress, aber mach weiter ;)

Dein Thread ist ein Lichtblick in der dunklen heimischen Aktienkultur.

In diesem Zusammenhang auch nochmal mein wiederholtes Kompliment an @Hansi11 für seine beneidenswert konsequente Fokussierung auf vermeintlich unspektakuläre Klassiker der Börse. Auch Du hast Deinen treuen Leser... Dieses Kompliment kann man natürlich einer Vielzahl der hier eifrig engagierten Mitstreiter machen.

Beste Grüße in die Runde!
Dow Jones | 26.318,00 PKT
Hallo Pinkus,

Danke für die Blumen. Dann schon mal, ausnahmsweise noch über einen zweiten Wert.
Aldi will ja nicht an die Börse, also nehme ich einmal

Costco Wholesale Corp.

Der Kurs steht bei 260 Euro!

Frankfurt ab 01.05.2012, Linie 20 % p.a.



Dividende und Sonderdividende:

2012 = 1,065 USD und 7,00 USD
2013 = 1,205 USD
2014 = 1,375 USD
2015 = 1,555 USD und 5,00 USD
2016 = 1,75 USD
2017 = 1,95 USD und 7,00 USD
2018 = 2,21 USD
2019 = 2,52 USD

Sind zwar aktuell nur 0,86 %, die Steigerung auch nicht so hoch.
In den nächsten 20 Jahren kommt aber hoffentlich noch einiges zusammen.

VG Hansi

Irgend wann werde ich auch endlich einmal etwas zu Wal-Mart Stores schreiben.
Dow Jones | 26.354,00 PKT
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Hallo in die Runde

JA ich hab nun mal ein faible für Rohstoffwerte. Das war immer schon so doch nun sehe ich sehr attraktive Opportunities, die ich nicht wie ein Kollege hier beschrieben hat als Spekulation betreibe sondern als Risiko Kapitalanlage.
Doch kann ich auch anders nur da ja alle über Novo Nordisk oder Novartis schreiben gibts eben für mich nicht allzuviel zu sagen. Doch lege ich mal meine Schaufel beseite und poste hier ein Link eines meiner Investments die ich als Value titel führe und hier noch nicht so oft erwähnt wurden.
Es handelt sich um die Realty Income.
Ich sehe die Aktie etwas unterbewertet, sehr verlässlich mit starker widerstandskraft und einer DR von knapp 4%.
Der verlinkte artikel beschreibt die Firma recht gut.
Was halt bei fast jeder realty Firma ein issue ist sind die hohen Schulden.
https://seekingalpha.com/article/4289236-realty-incomes-moat…
mE lohnt es sich diese etwas näher unter die Lupe zu nehmen.

Grüsse gast77
Dow Jones | 26.278,00 PKT
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.407.242 von hansi11 am 04.09.19 11:00:58@hansi11

Die sind wirklich spannend, vor allem, da die ihr Geschäft ja mit Mitgliedschaften machen. Leider bin ich auf die jetzt auch erst bei meinem 5. Oder so Aufenthalt in den USA aufmerksam geworden.
Die Leute können eben sehr günstig dort einkaufen und das in noch größeren Mengen als in den normalen Supermärkten.

Zu walmart darfst du gern etwas schreiben. Da habe ich zuletzt mal einen Fuß in die Tür gesteckt.
Dow Jones | 26.290,00 PKT
Dow Jones | 26.312,00 PKT
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.410.461 von gast77 am 04.09.19 16:19:20
Realty Income Corp. (O)
@gast77
>> Ich sehe die Aktie etwas unterbewertet, sehr verlässlich mit starker widerstandskraft und einer DR von knapp 4%. Der verlinkte artikel beschreibt die Firma recht gut. Was halt bei fast jeder realty Firma ein issue ist sind die hohen Schulden. <<

Also unterbewertet ist O zur Zeit wirklich nicht. Aktuelles P/FFO von 23,4!!! Historisch gesehen lag das P/FFO bei Realty Income im Bereich von ca. 15,6.

In Summe gefällt mir O auch sehr gut. Absolut kaufenswerter REIT, jedoch nicht zu aktuellen Kursen!

Zu den Schulden bei REITs musst Du Dir mal genauer die Kennzahl Loan-to-Value (LTV) anschauen. Weiß nicht genau wie das LTV bei O zur Zeit aussieht.

Hier mal meine WL zu den US Retail REITs:



SPG
Relativ günstig bewertet ist zur Zeit SPG!!! Und dies v.a. bei einem A-Rating!!! Glaube kein US-REIT hat ein besseres Rating. SPG kann man zur Zeit auf jeden Fall kaufen, wenn man an so etwas Interesse hat.

SKT
Und SKT ist aktuell mega günstig, sofern man weiter an das Geschäftsmodell glaubt. Reiner Outlet-Player. Mr. Market glaubt wohl daran, dass es bald keine Outlets mehr gibt :laugh:
Apropos, Steven B. Tanger (CEO) hat Ende August erstmals seit langer Zeit mal wieder Insiderkäufe getätigt. SKT ist übrigens ein Dividendenaristokrat.

Von der Qualität her würde ich SPG leicht über O ansiedeln. SKT klar hinter SPG und O.

Beste Grüße
Felix80
Dow Jones | 26.336,00 PKT
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.410.995 von HenryScheinulf am 04.09.19 17:24:08auch interessant:



https://de.statista.com/infografik/18910/ausgaben-der-groess…
Dow Jones | 26.326,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.393.775 von ungierig am 02.09.19 17:50:09Hallo ungierig,

Bei Deinem Beitrag fiel mir auf, dass ich im letzten Bericht eigentlich meine August-Käufe aufführen wollte. Das will ich jetzt noch nachholen:

1. Advanced Medical Solutions
Kleiner englischer Wert (hier schon erwähnt) im Sektor Wundversorgung. Gut zurückgekommen, kleine Dividende. Gekauft nach FDA-Zulassung für 2 neue Produkte, die zunächst keine Kursreaktion auslöste.

2. MEDP
nach Vorstellung durch Oberkassel und relativ stabiler Kursentwicklung nach Zahlen einen Fuß in die Tür geschoben.

Aufstocken kann ich mir gut vorstellen.

Schönen Abend
Linkshänder
Dow Jones | 26.332,00 PKT
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.403.435 von GRILLER am 03.09.19 21:21:52
Zitat von GRILLER: Es würde keinen Sinn machen Dir das zu erklären. Es geht bei EW nicht um irgendwelche Fundamentaldaten. Einzig die Psychologie der Masse ist wichtig. Schau in 3 oder 4 Jahren auf den EUR Kurs und du wirst erstaunt sein.


Nur zu, ich bin neugierig.

Ich kann mir nunmal beim besten Willen nicht vorstellen dass das mit Abstand schwergewichtigste Währungspaar auf diesem Planeten "einfach mal so" nur aufgrund von "Massenpsychologie" Sprünge von 50 bzw 100% macht.
Devisenkurse schwanken vielleicht mal in niedrigen Prozentbereich irrational, oder nicht erklärbar, aber mittel bis langfristig preisen sie doch nun recht exakt die volkswirtschaftlichen und geldpolitischen Vorraussetzungen des jeweiligen Landes ein. Wie sollte es denn bei frei konvertierbaren Währungen anders sein.
Dow Jones | 26.352,00 PKT
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.413.134 von filmen am 04.09.19 21:42:56Man merkt du bist im Hamsterrad gefangen. Genau das ist der Grund warum sowas möglich ist.

Du schreibst das es keine Sprünge von 50 oder 100 % gibt.

Schau hier: von 0,80 auf 1,60 :keks:

Dow Jones | 26.350,00 PKT
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.413.959 von GRILLER am 05.09.19 01:03:49
Dow Jones | 26.350,00 PKT
der Euro USD ist wohl das grösste Asset auf der Welt, gemessen am täglichen Volumen. EW ist da sicher anwendbar, ist aber nicht der Grund. Der liegt in der Zinsdifferenz zu den USA.
Ich gehe davon aus, dass wir ein sattes QE aus Amerika bekommen werden, dann haut das hin mit 1,60 bis 2,00. Wenn man davon ausgeht, kann man schon langfirstig in den Euroraum gehen. Laaaaaangfristig.
Dow Jones | 26.350,00 PKT
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Moin moin zusammen,

@PinkusMueller
auch von mir danke für die Blumen, gebe ich gerne an die Mitstreiter weiter. :yawn: Freut einen natürlich immer wieder zu sehn, was sich hier doch an geballtem Fachwissen zusammengefunden hat. Und auch da kann ich Dir nur zustimmen: freut mich dass sich Hansi wieder öfter mal hier meldet. Schätz mal wir sind uns alle einig dass er mit Ulf eine perfekte Doppelspitze für LURO-Charts bildet.

@Felix
tja, das ist die Frage: kann man jetzt noch in REITs rein ohne Gefahr zu laufen, direkt in eine Konsolidierung zu kaufen ?? Ichschau mir nämlich manchmal meine OHI an



und denk mir - für einen schnöden REIT geben die seit letztem Jahr aber ganz ordentlich Gas. Wo ich die seinerzeit doch nur für die 9% DR gekauft hab. Und auch eine Ascendas geht langsam aber stetig nach oben. Machet auf jeden Fall Spaß.

@Griller
komm, wirst doch auch selber zugeben dass der Chart von diesem Tiedje ziemlich reißerisch daherkommt. OK, wenn der Brexit tatsächlich geordnet stattfindet dann kann sogar ich mir einen Kurs von 1,20-1,25 vorstellen. Da wird der Traum von manchem EU-Basher platzen welcher den € schon als gescheitert sieht. Aber 100% Währungsgewinn in 1-2 Jahren ist einfach übertrieben.

@Ulf
ein Artikel genau nach meinem Geschmack. Mische ja immer wieder gerne einen Zukunftswert zu all meinen Aristokraten, lahmen Enten und HY. Da ist mir natürlich sofort Melexis aufgefallen - hast auch mal vor paar Jahren erwähnt. Und die konsolidieren ja seit längerem - kann man sich die mal näher anschauen ?? Bin noch immer nicht sicher ob die BPost auf Dauer eine Alternative ist; kann nicht schaden einen Ersatz-Fahnenträger zu haben.

https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/euro-am-sonntag-ti…

Hab dann auch gleich mal Yaskawa für Japan notiert. Neben Fanuc & Keyence. Irgendwann sollte dort auch ein 2. Vertreter her. Schätz mal übrigens das ich bei Shimano der letzte Mohikaner im Sräd bin. Soll noch einer sagen ich hätte kein Sitzfleisch. :D


Diese Opera zeigt mal deutlich wie ich mir den Einstand einer neuen Aktie im Depot vorstelle. :p



Da muss man sich beim Waldhauser schon mal ganz artig bedanken für solche tollen Ideen. Und wenn Fabasoft denselben Weg einschlägt, soll es mir auch recht sein.

Eine der Überraschungen der letzten Monate auch Nestle. Schon der Wahnsinn - wo wollen denn die noch hin ?? Kommt natürlich auch genau dann, als so mancher schon die Hoffnung aufgegeben hatte dass es mit denen noch was wird:






Noch was in eigener Sache: hab gestern leider eine Flagge verloren. 😂😂😂 Wollte meine ARG-Anleihe nur kurz verkaufen damit ich die 300€ Verluste steuerlilch geltend machen kann - und was passiert ?? Bei Versuch zu kaufen kam ständig irgendeine Meldung wg. "fehlender Basisdaten" ?!?!? Na ja, ich sehe es als Fingerzeig von dem da oben; da lass ich es jetzt einfach bleiebn. Ich werde die nächsten Monate bestimmt noch fündig auf der Weltkarte. Sind ja noch paar weiße Flecken.

Schönen Tag allerseits
Timburg
Dow Jones | 26.350,00 PKT
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.413.959 von GRILLER am 05.09.19 01:03:49
Zitat von GRILLER: Man merkt du bist im Hamsterrad gefangen. Genau das ist der Grund warum sowas möglich ist.

Du schreibst das es keine Sprünge von 50 oder 100 % gibt.

Schau hier: von 0,80 auf 1,60 :keks:



Lieber Hr. Griller,

Bitte lesen sie meinen vorangegangen Post konzentriert und in Ruhe. Danke.

Ich behauptete nie das derartige Sprünge im €/$ nicht möglich sind. Ich behauptete aber, - im Gegensatz zu ihnen - dass derartig extreme Bewegungen fundamental untermauert sein müssen und nicht nur auf reiner "Massenpsychologie" beruhen können. Der Anstieg des Euros von 0,8 auf 1,6 Dollar war nämlich sehr wohl fundamental begründet. (Genauso wie der darauf folgende rapide Verfall)

Übrigens warte ich/wir noch immer auf ihre Erklärung! Ich bitte höflichst darum! :)
Dow Jones | 26.566,00 PKT
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.414.193 von prallhans am 05.09.19 06:22:44
Zitat von prallhans: der Euro USD ist wohl das grösste Asset auf der Welt, gemessen am täglichen Volumen. EW ist da sicher anwendbar, ist aber nicht der Grund. Der liegt in der Zinsdifferenz zu den USA.
Ich gehe davon aus, dass wir ein sattes QE aus Amerika bekommen werden, dann haut das hin mit 1,60 bis 2,00. Wenn man davon ausgeht, kann man schon langfirstig in den Euroraum gehen. Laaaaaangfristig.


Der Dollar scheint zu den meisten anderen Währungen überbewertet: (link ist von 2017, aber zumindest Euro/Dollar stehen heute wieder genauso)

https://www.welt.de/finanzen/article161231686/Big-Mac-Index-…

Es stimmt, solange die Zinsdifferenz vorhanden ist, wird sich das Ungleichgewicht wohl auch nicht auflösen. Aber die Zinsen in den USA sind ja nun nicht zum Spaß höher als in der EU.
Die Wirtschaft läuft dort nahe der Kapazitätsgrenze, die Arbeitslosigkeit ist fast bei Null. Wenn man jetzt die Zinsen senken würde, würde man die US Wirtschaft noch wettbewerbsfähiger machen, der Effekt würde aber verpuffen, da es keine Arbeitskräfte mehr gibt. Es würde (vermutlich) einfach nur die Inflation steigen. (Güter und Assets)
Es wäre unsinnig jetzt die Zinsen zu senken. Zumal mal in einer evtl bevorstehenden Rezession dann gar keinen Spielraum mehr hätte.
Letztlich sind die Währungen und ihr Aussenwert ja nur soetwas wie Spiegelbilder, die die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit einer Volkswirtschaft wiederspiegeln.

Trump, müsste um einen billigeren Dollar zu bekommen, die Wirtschaft schwächen. Beides, einen schwachen Dollar UND eine stark wachsende Wirtschaft wird er nicht haben können.
Dow Jones | 26.578,00 PKT
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.397.648 von tumle am 03.09.19 11:25:12
Zitat von tumle: .....sollte man als Schwerpunkt nicht aus den Augen verlieren: "entlanghangeln" am roten Faden: langfristige Vorsorge mit Diviorientierung!!! danke für den Hinweis....Gruß Tumle
;)

---
Wieso man dabei nun den EUR-Raum bevorzugen sollte, würde auch ich aber mal gerne mit mehr als historisch immer wieder erwiesen vagen Elliot waves begründet haben ... Was hindert einen sonst daran, ebenso gut the trend is your friend zu kolportieren und die EUR/USD-Zackenline nach unten hin zu verlängern?
>> Der gute Mann zeichnet dann gerne mal um, das ist das tolle bei EW. << [@prallhans]
:D

>> Fundamental geht der Euro ab, wenn die Fed neben Zinssenkungen ein QE durchführt. Dann kommen fast überall Raketenkurse. Kurzfristig/mittelfristig wird das nix. << [@prallhans]
Das hängt wohl auch über eine kurze-mittlere Frist hinaus davon ab, wie die EZB dann drauf ist ...

Kapital wird wohl auch künftig kaum Pest gegen Cholera eintauschen. – Ganz abgesehen davon, dass QE in USA for the foreseeable future ökonomisch wahrscheinlich mehr bringen wird als im EUR-Raum, in dem der sozialistische Gegenwind, im Gegensatz bislang zu dem für die USA, auch intern und das im ökonomischen Kernland ungebremst zunimmt. [– Was ich mir gut vorstellen kann ist ein mittelfr. EUR upswing, verliert Trump die Wahl 2020]

Der Vgl. mit den Jahren nach der EUR-Einführung hinkt im übrigen, da damals die damit verbundenen Probleme noch unter'm Tisch lagen. Heute liegen sie sichtbar auf ihm und die CDU sediert nicht mehr mit einem 'no-bailout'-Plakat.Kapitalexport aus dem EUR-Raum wird Thema bleiben, solange diese Probleme abseits rhetorischer Klimmzüge nicht halbwegs überzeugend angegangen werden.

---
ad zitierte F+E-/Innovationsstatistiken

F+E heißt in einer Gegenüberstellung per se erst mal nix. Es gibt Unternehmen oder v.m.a. auch Länder, die erreichen mit wenig F+E viel (wegen guten Vertriebs, und/oder weil deren business model einfach keine hohen F+E-Ausgaben erfordert) – et vice versa.

Interessant sind für uns neben dem, was unser Steuerwohnsitz uns lässt bzw. mal lassen wird sind die Unternehmen und deren Zukunft und wie sie die refinanzieren werden können. Dafür kann(!) Innovationsstärke ein Indiz sein – ein Indiz indes von vielen, u.a. den Rahmenbedingungen sowie deren Entwicklung in den jeweiligen Ländern.

Deutsche bzw. dt. Unternehmen waren insgesamt immer schon hochinnovativ; von daher nix Besonderes. Das Kernproblem: »Ausgeweidet« in punkto Weiterentwicklung, Produktion, Vermarktung und Gewinnabschöpfung wurden+werden dt. Innovationen eher in anderen Ländern resp. immer stärker von ausländischen Eigenkapitalgebern – 1 Stichwort nur: Konrad Zuse.
Außerdem konzentriert sich die Innovationsstärke dt. Unternehmen immer noch auf eher kapitalintensive Bereiche.
Ausnahmen gab+gibt es freilich, aber im relativ mauen BIP drückt sich die dt. Innovationsstärke schon längere Zeit nicht mehr aus.
Und ob in Zukunft die dt. Innovationsstärke aufrecht erhalten wird bzw. werden kann, ist völlig offen.

ABBV
-ist typisch für so einen 'vice-versa'-Fall. Mr.M. goutierte den F+E-Ausgabensprung in 2018 nach bereits ~¼ Korrektur im selben Jahr im 1.Hj.2019 mit -~15 %, bevor ABBV dann rigide auf Anorganik umschaltete – kaum ein guter Ausweis für die Effizienz eigener F+E und andernfalls purer Größenwahn.
AMZN
-ist in der letzten Dekade zweifelohne ein Innovationsführer; sie penetrierten neben MSFT die cloud in punkto b2b am stärksten, und das mit viel eigener Kraft.
GOOG
-profitiert nachwievor weit mehr von ihrer klug ausgetüftelten ursprünglichen Geschäftsidee und Selbstvermarktung als von aktueller Innovationsstärke sieht man von vlt. effizientester Datenausweidung ab; das belegen deren Ergebnisbeiträge.
VW
-steht deshalb oben, weil sie, politisch von links co-Kontrolliert, nun »alles« auf 'e' setzen und entsprechend vordenken müssen. Was dabei wann für deren Kapitalgeber heraus kommt, ist auch über den Tag hinaus völlig offen.
Dow Jones | 26.610,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.415.963 von filmen am 05.09.19 10:15:53
Zitat von filmen:
Zitat von GRILLER: Man merkt du bist im Hamsterrad gefangen. Genau das ist der Grund warum sowas möglich ist.

Du schreibst das es keine Sprünge von 50 oder 100 % gibt.

Schau hier: von 0,80 auf 1,60 :keks:



Lieber Hr. Griller,

Bitte lesen sie meinen vorangegangen Post konzentriert und in Ruhe. Danke.

Ich behauptete nie das derartige Sprünge im €/$ nicht möglich sind. Ich behauptete aber, - im Gegensatz zu ihnen - dass derartig extreme Bewegungen fundamental untermauert sein müssen und nicht nur auf reiner "Massenpsychologie" beruhen können. Der Anstieg des Euros von 0,8 auf 1,6 Dollar war nämlich sehr wohl fundamental begründet. (Genauso wie der darauf folgende rapide Verfall)

Übrigens warte ich/wir noch immer auf ihre Erklärung! Ich bitte höflichst darum! :)


Hallo,

nachdem der Kurs auf 1,60 war, konnte jeder Hinz und Kunz es "fundamental" begründen!

PS: EW zu erkläre geht hier zu weit. Gibt genug im Netz dazu. Jedenfalls ist das grundsätzliche Augenmerk das es völlig uninteressant ist was für Nachrichten im nachhinein dazu herhalten müssen. Es zählen nur die Wellen :-)
Dow Jones | 26.620,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.411.169 von Felix80 am 04.09.19 17:46:11Hallo Felix

Danke für Deine Antwort.
Ich freue mich dass wir uns einig sind bezüglich der O. Wenn es auch noch mit der Bewertung noch nicht so ganz stimmt zwischen uns.
Darf ich mal fragen auf welchen Unternehemenswert Du denn kommst?
Der von Dir aufgeführte Ansatz der Multiples ist mE indikativ hilfreich doch hat er seine Grenzen. Als Spezialist hast DU da sicherlich bessere Herangehensweisen.
Grüsse gast77
Dow Jones | 26.624,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.416.320 von filmen am 05.09.19 10:43:36naja, die US Kapazitästauslastung sinkt eher und ist vom Vollanschlag weit entfernt.

https://de.investing.com/economic-calendar/capacity-utilizat…

Ich rede nicht von Zinsen senken, sondern von QE!!! Das ist ein himmelweiter Unterschied. Dann wird der Geldstrom erstmal umgekehrt. Und US Produkte wieder konkurrenzfähiger. Dazu bitte ein (in USD hehehe) steigendes Öl, das heimisches Fracking rentabel wieder macht.

Arbeitskräfte in den USA gäbe es zudem genug für weiteren Aufschwung. Die Participation Rate ist auf dem Niveau der 70er. Die Löhne steigen ja auch nicht, oder?

https://tradingeconomics.com/united-states/labor-force-parti…
Dow Jones | 26.626,00 PKT
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Ziel für Eckert & Ziegler auf 210 Euro
Schallmauer in Sicht !?

https://www.onvista.de/news/analyse-flash-hauck-aufhaeuser-h…

Es geht im schnellen Tempo aufwärts - zu schnell !!

https://www.ezag.com/fileadmin/user_upload/ezag/investors-an…

Grzuss RS :cool:
Dow Jones | 26.622,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.411.169 von Felix80 am 04.09.19 17:46:11Hallo Felix80,

REITs sind hier nicht völlig unbekannt bzw. anlageuninteressant.
Als defensive Dividenden-Variante würde ich sie zumindest volatilen Rohstoffwerten und Turnarounds vorziehen.
Das mit der hohen Verschuldung ist mir schon bekannt. Aber gehört das bei Immobilien nicht irgendwie dazu, das man diese über Schulden finanziert.
Macht ja so ziemlich jeder Häuslebauer hierzulande auch.
Die Einnahmen sind dafür sehr robust und die Assets stellen einen nachvollziehbaren Wert dar.

Bei den Branchen sieht man dann schon, das alles war mit Retail zusammenhängt nicht gut gelitten im Gegensatz zu REITs aus den Bereichen Seniorenheimen, Storage oder Logistik, die zuletzt ja gut performten.

Realty Income Corp ist mir eigentlich wie auch W.P. Carey bereits sehr gut gelaufen. Zu gut eigentlich für einen defensiven Titel.

Bei SKT und SPG stellt sich die Frage ob man in ein gutes Unternehmen zu einem hervorragenden Preis oder in ein hervorragenden Unternehmen zu einem guten Preis einstiegt (Um mal Buffett einigermassen zu zitieren)
Meine Wahl fiele definitiv auf SPG da diese nicht nur ein A-Rating besitzen, sondern sich ihre Stores in den wesentlich besseren Lagen befinden.
Dow Jones | 26.624,00 PKT
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.383.395 von Kleingeld-83 am 31.08.19 09:14:08
Zitat von Kleingeld-83: @Timburg und Opera-Anleger:

https://thedlf.de/opera-zahlen-q2-2019/


@kleingeld - danke für den link .:)

sehr gute Zahlen, sehr hohes Wachstum - dafür niedrige Bewertung, interessante Nische.

Startposition eröffnet.
Dow Jones | 26.624,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.412.813 von linkshaender am 04.09.19 21:03:12Hallo Linkshänder,
Merci für die Rückmeldung, auch wenn mein fachliches Auge zum Thema Wundversorgung eher kritisch schaut. In unserem Verbandszimmer stapeln sich Muster von diversen namhaften Anbietern und ich kann im Alltag wenig Unterschied feststellen, da sehe ich das Gegenteil von einem moat:rolleyes:
Die Anbieter schulen medizinisches Hilfspersonal und diese entwickeln dadurch eine Margentreue, das spricht auch nicht für einen kleinen- wenn auch zugegeben innovativen- Anbieter. Resorba sieht ganz interessant aus.
Apropos Timing, sieht so aus wie wenn die Trading-Zone nach oben verlassen wurde und mein Options-Delta zu negativ ist- das ist wie wenn man eine Versicherung nicht braucht, schmälert zwar die Rendite, aber gehört dazu, man liegt nicht immer richtig:D
Dow Jones | 26.626,00 PKT
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.417.496 von com69 am 05.09.19 12:47:14
REITs sind hier nicht völlig unbekannt bzw. anlageuninteressant.
Hallo Felix80 und com69

Vielleicht ein Blick wert WELLTOWER Aktie.

Gruss Diogenes48
Dow Jones | 26.618,00 PKT
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.418.573 von Diogenes48 am 05.09.19 14:37:09Ich bin in AMT (REIT) investiert. Denke bzw hoffe das es vom 5G-Boom profitieren wird.
Dow Jones | 26.646,00 PKT
REITs
@Timburg
>> tja, das ist die Frage: kann man jetzt noch in REITs rein ohne Gefahr zu laufen, direkt in eine Konsolidierung zu kaufen?? Ich schau mir nämlich manchmal meine OHI an <<

Die Zinsen sind ja in USA wieder am Fallen. So lange dies so bleibt, sind auch REITs interessant. Könnten also noch eine ganze Weile eine gute Anlageklasse bleiben. Gerade für Dich, da Du ja auch an regelmäßigen Ausschüttungen interessiert bist.

OHI hab ich ja auch im Januar 2018 gekauft. Waren damals sehr verprügelt worden, da es ja im Nursing-Bereich einige Probleme mit größeren Mietern gab. Daraufhin wurde die Dividende ja erstmal auf $ 0,66 pro Quartal eingefroren. In Summe haben sie bis heute die Probleme gut aufgearbeitet und ich könnte mir vorstellen, dass ab 2020/21 auch wieder die Dividende leicht angehoben wird. War aus heutiger Sicht ein sehr guter Kauf im Januar 2018!

@gast77
>> Ich freue mich dass wir uns einig sind bezüglich der O. Wenn es auch noch mit der Bewertung noch nicht so ganz stimmt zwischen uns. Darf ich mal fragen auf welchen Unternehmenswert Du denn kommst? Der von Dir aufgeführte Ansatz der Multiples ist mE indikativ hilfreich doch hat er seine Grenzen. Als Spezialist hast DU da sicherlich bessere Herangehensweisen. <<

Hab ja nur geschrieben, mir persönlich ist O aktuell zu teuer, um weitere Aktien zuzukaufen. Werde aber auch nichts davon verkaufen. Freu mich jeden Monat auf die Dividende seit 2015. Anfang 2018 gab es O nochmals zu einem guten P/FFO zu kaufen. Hatte ich aber verpasst. Schreib doch mal ein paar Zeilen, warum Du gerade jetzt O kaufen würdest. Ich verfolge O zur Zeit nur wenig... gehört nicht zu meinen Sorgenkindern im Depot :laugh:

Rechne bei REITs keine Unternehmenswerte nach einem DCF-Verfahren. Würde mich auch nicht als Immobilienexperte bezeichnen 😉

Folgende Punkte spielen bei meiner Auswahl eine wesentliche Rolle:

1) In welchem REIT Segment bzw. Sektor ist der REIT tätig (Healthcare, Residential, Retail etc.)? Welches sind aktuell die Sektor-Trends, Entwicklungen etc.?
2) Wie sieht das spezifische Geschäftsmodell und Portfolio des REIT aus?
3) Ist das REIT Portfolio breit aufgestellt? Es sollten die Mieteinnahmen nicht von wenigen großen Mietern bzw. Branchen abhängen.
4) Welche Kennzahl wird reportet? FFO, adjusted FFO, normalized FFO, core FFO. Verstehen woher wesentliche Abweichungen zum FFO (gem. US-GAAP) resultieren. Mir wird teilweise viel zu viel „adjusted“ und somit verzerrt und schön gerechnet!
5) Wie wird der REIT bewertet? P/FFO Verhältnis? P/FFO im Vergleich zu den Peers?
6) Wie ist die historische FFO Entwicklung? Stetig gesteigert? Besteht weiterhin die Möglichkeit den FFO stetig zu steigern?
7) Wie reagiert der REIT in Phasen schwachen Wirtschaftswachstums? Wie hoch ist die Auslastungsquote des REITs? Wie ist der Track record des Managements. Hat es bewiesen auch in schlechteren Marktphasen gut zu performen?
8) Wie hoch ist die Verschuldung des REITs? Wie ist die Bonitätseinstufung des REITs? BBB+ aufwärts ist gut. Das beste Rating hat m.W. aktuell SPG mit A.
9) Hat der REIT eine starke Dividendenentwicklung? Seit wann bezahlt der REIT Dividenden? Wie oft wurden diese in Folge erhöht? Wie hoch ist das FFO-payout-ratio?


@com69
>> Als defensive Dividenden-Variante würde ich sie zumindest volatilen Rohstoffwerten und Turnarounds vorziehen. Das mit der hohen Verschuldung ist mir schon bekannt. Aber gehört das bei Immobilien nicht irgendwie dazu, das man diese über Schulden finanziert. <<

Wer gerne regelmäßige Ausschüttungen möchte, der sollte sich auf jeden Fall mit REITs beschäftigen. Sehe ich auf jeden Fall auch so. Bin mir nicht sicher, ob dies zur Verschuldung eine Frage von Dir war. Klar sind alle REITs ziemlich verschuldet, bringt das Geschäftsmodell so mit sich. Was für REITs hast Du denn so im Portfolio? Was findest Du aktuell im REIT-Sektor interessant?

>> Bei den Branchen sieht man dann schon, das alles war mit Retail zusammenhängt nicht gut gelitten im Gegensatz zu REITs aus den Bereichen Seniorenheimen, Storage oder Logistik, die zuletzt ja gut performten. <<

Naja, die Retail REITs haben in 2019 in Summe gar nicht so schlecht abgeschnitten. Sind einige super Performer dabei wie z.B. EPRT, STOR, ADC, O und NNN. Am schlechtesten abgeschnitten haben CBL, MAC und WPG.



Quelle: https://www.reit.com/sites/default/files/returns/prop.pdf

>> Meine Wahl fiele definitiv auf SPG da diese nicht nur ein A-Rating besitzen, sondern sich ihre Stores in den wesentlich besseren Lagen befinden. <<

Kann ich auch sehr gut nachvollziehen. SPG ist grundsolide und zu aktuellen Kursen auf jeden Fall kaufenswert. Die Dividende von $ 2,10 pro Quartal ist sicher und wird weiter gesteigert werden (akt. Div.-Rendite 5,60 %).

SKT ist schon eher spekulativ. Ist auch nicht wirklich mit SPG vergleichbar, da sich SKT nur auf Outlets konzentriert.

@Diogenes48
Welltower Inc. (WELL) als Vertreter der Health Care REITs ist bei mir in diesem Bereich auch auf der Watchlist. Im Bestand aus diesem Bereich aktuell OHI und VTR.

Watchlist Health Care REITs:


@gerrard87
American Tower Corp. (AMT) als Infrastructure REIT gehört in diesem Bereich auch zu meinen Favoriten. Ist mir aktuell jedoch auch zu teuer. Auch sind 92 US-Cent Quartalsdividende im REIT-Bereich nicht gerade üppig (akt. Div.-Rendite: 1,55 %).

Beste Grüße in die Runde
Felix80
Dow Jones | 26.766,00 PKT
8 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.421.216 von Felix80 am 05.09.19 18:37:29Es gibt so mir bekannt insgesamt 10 Reits mit A-Rating:




Von diesen Reits sind auf meiner WL : SPG, PSA, FRT.
Von denen finde ich aktuell aufgrund der Bewertung am interessantesten ebenfalls SPG, schätze ich werde auch eine Einstiegsposition demnächst nehmen.

O habe ich schon lange im Bestand, würde ich bei der aktuellen Bewertung auf keinen Fall kaufen.

Ansonsten ein dicker Daumen für deine Auswahlkriterien beim Kauf von Reits, insbesondere dein Hinweis auf den Unfug das inzwischen alles mögliche "adjusted" wird.
Dow Jones | 26.768,00 PKT
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.421.216 von Felix80 am 05.09.19 18:37:29Hi Felix80,

Im Bestand derzeit:
W.P. Carey und Ascendas
Die Wahl fiel damals zwischen WPC und O auf ersteren. Beide mit einer sehr grossen Historie, wichtig war mir auch, das sie auch im Krisenjahr 08/09 keinen Einbruch erlitten.
Ascendas ist einfach eine regionale diversifizierung in Richtung Asien. Bin dort ja auch Aktienmäßig eher dünn besetzt.

WL:
Simon Property
Reality Income
Welltower

Die drei sind für mich in ihrer Kategorie so eine Art Gold-Standard, da sie qualitätsmäßig besser dastehen wie die meisten anderen und für mich die Dividendenrendite nicht oberste Priorität hat.

Welltower
Hab mal gelesen, das die in erster Linie Seniorenwohnheime für eher wohlbetuchte Privatpersonen, betreiben. Von daher wenig Abhängigkeit von staatlichen Zuschüssen.

Reality Income
Deren Mieterliste reicht von Starbucks über CVS und Fedex. Denke da gibts fragwürdigere Mieter

Simon Property
Parkplätze sind am WE nach wie vor voll, während bei Tanger dort doch einige Lücken klaffen

Interessant und Alternative zu AMT wäre evtl auch
Crown Castle
Vom 5g-Netz werden sicher beide profitieren, fragt sich nur, wieweit das schon im Kurs enthalten ist.

Mir ist derzeit allerdings noch unklar ob REITS nicht bereits zu gut gelaufen sind und nicht vielleicht sogar Gewinnmittnahmen angebracht wären.
W.P. Carey hatte ich eigentlich als langweiligen Dividendenzahler gekauft, in Erwartung keiner zu grossen Kurskapriolen und mittlerweile ist es einer meiner besten Performer in diesen Jahr.
Dow Jones | 26.766,00 PKT
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.421.744 von Spielderspiele am 05.09.19 19:34:33Hallo Spielderspiele,

vielen Dank für die Übersicht mit den A Ratings. Wusste ich nicht, dass es 2 REITs mit A gibt und 8 REITs mit A-. Woher hast Du denn die Übersicht? Kann man dies auf irgendeiner Homepage so filtern?

Bei SPG könnte ich mir auch nen Kauf zw. $140-145 vorstellen.

Aus Interesse: Was haste denn mit Deiner 3M-Position gemacht? Immer noch dabei oder sogar bei den aktuellen Kursen ausgebaut? Bei ca. $135-140 würde ich auch überlegen zu kaufen.

Viele Grüße
Felix80
Dow Jones | 26.760,00 PKT
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.421.843 von com69 am 05.09.19 19:45:19Gute Frage, ob REITs nicht schon zu gut gelaufen sind. In 2019 auf jeden Fall sehr gut gelaufen, dafür war 2018 eher schwach.



Quelle: https://www.reit.com/data-research/data/quarterly-reit-perfo…
Dow Jones | 26.778,00 PKT
Musste gerade herzhaft lachen... der HV-Bericht der MK-Kliniken AG (vorm. Marseille-Kliniken AG) ist echt gut. Da wäre ich auch gerne dabei gewesen... :laugh:

Bester Auszug: "Sie brauchen nicht klatschen! Das ist in der Tagesordnung nicht vorgesehen."

https://veh.de/sites/default/files/2019-09/HVMKKliniken2019.…

Es gibt echt Vollpfosten!!! Unglaublich... :mad:
Dow Jones | 26.760,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.417.337 von prallhans am 05.09.19 12:30:22Ich rede nicht von Zinsen senken, sondern von QE!!! Das ist ein himmelweiter Unterschied. Dann wird der Geldstrom erstmal umgekehrt. Und US Produkte wieder konkurrenzfähiger.

Warum durch QE US Produkte konkurrenzfähiger werden sollen erschliesst sich mir nicht. Wenn dann doch nur indirekt, da durch ein neues QE der Dollar höchstwahrscheinlich abwerten wird.

Arbeitskräfte in den USA gäbe es zudem genug für weiteren Aufschwung. Die Participation Rate ist auf dem Niveau der 70er. Die Löhne steigen ja auch nicht, oder? https://tradingeconomics.com/united-states/labor-force-parti…

Oh interessant. Warum ist die Participation Rate so niedrig? Heisst das fast 40% der erwerbsfähigen Bevölkerung könnte arbeiten, aber tut es nicht?!
Gibt es in den USA soviele Hausfrauen, Studenten und Privatiers? Wie kommt die hohe Diskrepanz zur sehr niedrigen Arbeitslosenquote zustande?
Dow Jones | 26.730,00 PKT
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.414.235 von Timburg am 05.09.19 06:45:09
Zitat von Timburg: @Ulf, ein Artikel genau nach meinem Geschmack. Mische ja immer wieder gerne einen Zukunftswert zu all meinen Aristokraten, lahmen Enten und HY. Da ist mir natürlich sofort Melexis aufgefallen - hast auch mal vor paar Jahren erwähnt. Und die konsolidieren ja seit längerem - kann man sich die mal näher anschauen ? Bin noch immer nicht sicher ob die BPost auf Dauer eine Alternative ist; kann nicht schaden einen Ersatz-Fahnenträger zu haben.
https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/euro-am-sonntag-ti…
Hab dann auch gleich mal Yaskawa für Japan notiert. Neben Fanuc & Keyence. Irgendwann sollte dort auch ein 2. Vertreter her. Schätz mal übrigens das ich bei Shimano der letzte Mohikaner im Sräd bin. Soll noch einer sagen ich hätte kein Sitzfleisch. :D

Den EuramS-Artikel hatte ich auch gelesen und geprüft, ob ich für mich etwas verpaßt habe bzw. etwas kaufen sollte nach
dem Ende der Suppenkasper-Regierungen. Nun, fünf der Firmen habe ich im Bestand, in den beigefügten pdf's mußte ich bei Inansichtnahme der größten Positionen der genannten Fonds mir leider eingestehen Synopsys immer wieder auf morgen ff. verschoben zu haben (heute mit Allzeithoch; Einschub: Deine CGI Group auch). Ansonsten habe ich mir nichts vorgeworfen.

Die Überzeile des Artikels ist natürlich reißerisch. Aber so ist es halt mit "Sex sells", dausendmal gehört & nix pressiert.
Sitzfleisch: selbst für Vegetarier immanent wichtig, sonst gibt es die Verzehnfacher nur im Bett, in der Ferne & Beyond.
Heuer habe ich zwei gewonnen (ASML, Shopify), einen zeronnen (Hermle), auch Eurofins war kürzlich nicht im Clubraum.

In dem Artikel für mich sicherlich am interessantesten der Punkt Robotik/Automation;
die 25 Top-Positionen des gängigen ETF's ROBO Global Robotics & Automation
lt. Morningstar www.morningstar.com/etfs/xnas/robo/portfolio (40% im Bestand)
komplett https://www.roboglobal.com/wp-content/uploads/2019/08/ROBO_I…
es gibt aber auch andere Geschmacksrichtungen:
www.morningstar.com/etfs/xnas/robt/portfolio
www.morningstar.com/etfs/xnas/botz/portfolio

ps: weiß jemand, ob beim Taycan die
Parkkrallen im Preis inbegriffen sind ?
Dow Jones | 26.730,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.423.181 von filmen am 05.09.19 22:27:39
Zitat von filmen: Wie kommt die hohe Diskrepanz zur sehr niedrigen Arbeitslosenquote zustande?

Das liegt in erster Linie an der Art wie man "arbeitslos" im Laufe der Zeit umdefiniert und so immer mehr Leute aus der Statistik gefallen sind. Insbesondere solche "long-term discouraged workers", die es längst aufgegeben haben einen Job zu suchen, oder solche die durch "regionale wirtschaftliche Verwerfungen" keinen Job mehr finden. Dann gibts noch so Phänomene rund um Teilzeitbeschäftigte, die gern Vollzeit arbeiten würden, das aber nicht können, weil ihre Arbeitgeber die damit einhergehenden Verpflichtungen nicht tragen können oder wollen.
Dazu addiert sich noch der Effekt, dass ein merkbarer Anteil der Personen im normalen Erwerbsalter "in Ausbildung" ist, weil das System der "credentials" die Ausbildungszeiten teils absurd verlängert.(Nicht unähnlich wie in D bei Ärzten, Psychologen, Anwälten, Steuerberatern etc. üblich).
Dow Jones | 26.730,00 PKT
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Einen schönen guten Morgen in die Runde,

und schon wieder eine Woche (fast) geschafft. Freu mich schon auf ein entspanntes Wochenende - auch wenn das Wetter mal wieder nicht mitspielt. Hoffe das ändert sich noch bis zum 03.10. - muss mich ja für die Karlsruher Gipfelstürme warmlaufen. ;)

@Felix
danke für Deine akribische Recherche zu den REITs. Gehören natürlich auch bei mir zu den "must haves". Auch wenn die ihre Stärke zumeist in eher schwächeren Börsenphasen ausspielen. Die wir ja derzeit nicht haben. :rolleyes: Bin wahrscheinlich nicht der einzige der die aktuelle Entwicklung an den Märkten ziemlich erstaunt verfolgt. OHI streitet mittlerweile immerhin ständig mit Cisco um die No. 1 in meinem Depot. Ascendas ebenfalls sehr schön und Lippo Malls muss erstmal die Trendwende finden. Für einen weiteren Zukauf sehe ich im Moment WPC und Simon Property als Favoriten.

@Cleara
dann willkommen an Board der MS Opera. :cool: Dann können wir ja endlich richtig durchstarten - wenn Du eingesteigen bist siehst den Chart wahrscheinlich genauso positiv wie ich.

@Rastelly
ja was ist denn mit dieser Eckert los ?? Allein eine Kaufempfehlung von H&A reicht für so einen Run aus ?? Wird wohl erstmal korrigieren; was ich aber eher als gesund sehe.

@Investival
bist doch unser Railway-Spezialist hier. Hier eine Analyse von Moody`s - UNP könnte vom Rückgang der Kohletransporte mehr betroffen sein, die ebenfalls hier öfter erwähnte CNI weniger. Sollte man im Auge behalten wenn man demnächst vor hat, sich einen Eisenbahnwert zuzulegen.

https://seekingalpha.com/news/3497553-coal-decline-cause-5b-…

Ich selber hab ja auch schon einen; falls noch jemand so verrückt war sich diese Globaltrans ins Depot zu legen (was ich eher nicht glaube) - dann heute nicht erschrecken. Wir haben Divi-Abschlag. Und dieser fällt mal wieder ganz ordentlich aus.

@Ulf
bei so vielen interessanten Werten in diesen Robotik-Fonds würde sich hier natürlich anbieten, auf Einzelwerte zu verzichten und den ganzen Korb kaufen. Aber wer hier kann das schon - ich nicht......:( Also bleibt die Qual der Wahl wenn ich dazu komme. Sehe aber gibt genügend Alternativen in dem Sektor für meinen 2. Japan-Vertreter.

btw - steht jetzt nicht explizit drin ob da Parkkrallen dabei sind; aber bei dem Preis schon möglich:

https://www.handelsblatt.com/auto/test-technik/taycan-weltpr…

Church& Dwight gestern übrigens etwas unter Druck nach einer Shortseller-Attacke. Warten ja viele wie ich auf einen Einstiegspunkt; vielleicht korrigieren die ja tatsächlich mal ???

https://seekingalpha.com/news/3497353-church-and-dwight-minu…

Docusign hier ja auch keine Unbekannte; sind gestern nachbörslich so richtig durch die Decke gegangen:

https://www.marketwatch.com/story/docusign-shares-soar-21-on…

Was war gestern eigentlich bei edn Chip-Werten los. Hab ich was verpasst oder warum sind die so gestiegen ?? Neben Intel sogar meine Samsung - man mag es kaum glauben ?!?!? Die haben aber genügend Probleme, hoffentlich wird das neue Fold im Praxistest nicht zusammengefaltet. :D

https://www.manager-magazin.de/digitales/it/galaxy-fold-sams…

Schönen Tag und guten Start ins WE
Timburg
Dow Jones | 26.730,00 PKT
22 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.423.391 von provinzler am 05.09.19 23:23:221. ja da haben wohl einige in den USA aufgegeben.
2. die AL Daten werden per Umfrage gemacht, telefonisch. Angeblich wird, wer nicht erreichbar ist, weil auf Klo als "in Arbeit" gerechnet
3. Die Minijobs werden in den USA als Vollzeit gerechnet, angeblich sogar jeder Job einzeln.

Die Kreativität hat auch hier Stilblüten getrieben. Besser: Kap.-Auslastung und kaum Lohnsteigerung. Sagt alles.
Dow Jones | 26.730,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.423.796 von Timburg am 06.09.19 06:47:57
Zitat von Timburg: Was war gestern eigentlich bei edn Chip-Werten los. Hab ich was verpasst oder warum sind die so gestiegen ?? Neben Intel sogar meine Samsung - man mag es kaum glauben ?!?!? Die haben aber genügend Probleme, hoffentlich wird das neue Fold im Praxistest nicht zusammengefaltet. :D

https://www.manager-magazin.de/digitales/it/galaxy-fold-sams…

Timburg


Hier möchte ich auch mal meinen "Senf" dazugeben. Samsung sehe ich ehr positiv, denn man muss hier nicht die Probleme des neuen "alten" Klapphandys in den Vordergrund stellen, sondern aufgrund der US-Sanktionen gegen HUAWEI über das Betriebssystem Android sehe ich hier als ganz klaren Gewinner Samsung. Denn wer bisher ein Android Handy hatte möchte -ich jedenfalls- kein Apple-Betriebssystem, bei dem man dann wieder alles neu aufsetzen und einrichten und sich auch noch eingewöhnen muss. Und hier wird sicher noch eine positive Überraschung kommen. Nicht umsonst unterbreitet HUAWEI derzeit große Rabattaktionen -jedenfalls bei uns in der Region-.

LG

Michale
Dow Jones | 26.734,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.423.796 von Timburg am 06.09.19 06:47:57dann willkommen an Board der MS Opera. :cool: Dann können wir ja endlich richtig durchstarten - wenn Du eingesteigen bist siehst den Chart wahrscheinlich genauso positiv wie ich.

wird die cogliones hoffentlich schön schaukeln. :D

Dow Jones | 26.802,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.422.362 von Felix80 am 05.09.19 20:49:46
Zitat von Felix80: Hallo Spielderspiele,

vielen Dank für die Übersicht mit den A Ratings. Wusste ich nicht, dass es 2 REITs mit A gibt und 8 REITs mit A-. Woher hast Du denn die Übersicht? Kann man dies auf irgendeiner Homepage so filtern?

Bei SPG könnte ich mir auch nen Kauf zw. $140-145 vorstellen.

Aus Interesse: Was haste denn mit Deiner 3M-Position gemacht? Immer noch dabei oder sogar bei den aktuellen Kursen ausgebaut? Bei ca. $135-140 würde ich auch überlegen zu kaufen.

Viele Grüße
Felix80


Hallo Felix,

die Übersicht hatte ich vor einiger Zeit (Februar oder März 2019) bei SA gefunden und hatte mir die Tabelle rauskopiert. Leider finde ich den Artikel nicht mehr, weiß aber noch dass er von Brad Thomas war.
Ich bin im Moment relativ viel unterwegs, ich suche nochmal wenn ich etwas mehr Zeit habe.

Bei 3M bin ich noch dabei, die sehe ich als langfristiges Investment. Ich hatte ja eine Einstiegsposition (1/4 Position) bei 159$ genommen und würde auch bei unter 145$ aufstocken. Da ich die schon so lange auf der WL hatte, wollte ich jetzt auf jeden Fall einen Fuss in die Tür stellen.
Kann schon sein, dass sie im Laufe des Jahres nochmal unter die 145 $ kommt, vor allem wenn der Markt nochmal schwächelt. Die Bewertung ist aktuell noch nicht so günstig, dass ich gleich eine volle Position eingehen will.

VG Spielderspiele
Dow Jones | 26.776,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.423.796 von Timburg am 06.09.19 06:47:57
Zitat von Timburg: @Ulf, bei so vielen interessanten Werten in diesen Robotik-Fonds würde sich hier
natürlich anbieten, auf Einzelwerte zu verzichten und den ganzen Korb kaufen.

Das sehen andere wohl auch so
https://www.roboglobal.com/wp-content/uploads/2018/01/img1.p…
Dr. Snoop Dog's Anteil hier und heute ~33% der genannten
Dow Jones | 26.822,00 PKT
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.418.504 von ungierig am 05.09.19 14:28:50Danke für Deine Einschätzung. Nächste Woche kommen die Zahlen, die ich mir dann genauer ansehen werde. Ich bin bei Neuinvestments zur Zeit aber recht ruhig, dass ich selbst darüber erstaunt bin. Ich warte auch nicht mehr auf die große Korrektur, sondern entscheide recht spontan, wenn sich auf meiner WL etwas bewegt. Advenced Med. SOl. ist da schon ein bisschen zu weit weggelaufen wie vieles anderes auch.
Dow Jones | 26.816,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.430.129 von HenryScheinulf am 06.09.19 18:19:53ganz schön link
Zitat von HenryScheinulf: Das sehen andere wohl auch so
https://www.roboglobal.com/wp-content/uploads/2019/08/HTEC_I…
Dr. Snoop Dog's Anteil hier und heute ~33% der genannten
Dow Jones | 26.812,00 PKT
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.422.362 von Felix80 am 05.09.19 20:49:46
3M
@Felix80


US$

Mangels - günstiger - Angebote und dem Drang nach US Qualität, fiel meine Wahl auf 3M.
Da bin ich jetzt mit 3 Tranchen rein. KK ~ 148 EUR / ~ 154 US$. Meiner Meinung nach,
wird hier gerade ein Boden ausgebildet. Sollte es in Richtung 140 US $ gehen, greife ich nochmal nach.

3M ist der Spezialist für Verbindungen aller Art. Im Gegensatz zu Henkel, die ich auch habe,
können 3M ihre Produkte vermarkten. Verbindungen/Beschichtungen aller Art sind auch weiter "en vogue"

Anekdote: Meine Frau ließ mir heute eine WhatsApp zukommen mit einem Flyer von 3M Keramikbrackets und meinte:
"Guck mal, hast Du nicht unserer Tochter davon Aktien gekauft ?"

Damit wir das preislich einordnen können, der Zahnarzt hat von sich aus Ratenzahlung für die nächsten 3 Jahre angeboten,
die meine Investition in 3M zu Hälfte aufzehren würde (trotz private Zusatzversicherung, naja und die "gesetzliche Krankenversicherung"
hat ja derzeit andere Nutznießer…) … :rolleyes:



https://www.3mdeutschland.de/3M/de_DE/orthodontics-de/produc…


Wie gesagt sie können es. Der Rasenmähroboter der bei meiner Mutter auf dem Gelände rumkurvt (und wo ich gerade bin)
hat Verbindungselemente für den Begrenzungsdraht von 3M die nicht korrodieren.
Ich bekomme nichts vergleichbares. Die sind wirklich gut. Bekommt man natürlich nicht für Aldipreise ...

3M hat alles was ich will, nicht aus Europa, super Gewinnreihe, starke Produkte, schwächelt gerade wie
Genaral Mills / AT&T vor 12 Monaten, super Discount für Nachzügler wie mich..
Ich denke das sie den Markt in den nächsten 10 Jahren outperformen werden.
Die Acelity Übernahme war der richtige Impuls.
Für mich ein Kauf auf dieser Basis.

VG codiman
Dow Jones | 26.802,00 PKT
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.431.587 von codiman am 06.09.19 21:50:02Da bin ich jetzt mit 3 Tranchen rein. KK ~ 148 EUR / ~ 164 US$.
Dow Jones | 26.800,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.423.796 von Timburg am 06.09.19 06:47:57Hallo in die Runde was haltet ihr von diesem Dividendenwert? Klar Gewinn usw alles gefallen aber langfristig vllt interessant

Die Firma gibt es ja schon Ewigkeiten

https://www.mydividends.de/news/macys-gibt-dividende-bekannt…
Dow Jones | 26.802,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.423.796 von Timburg am 06.09.19 06:47:57ad https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/euro-am-sonntag-ti…

Raumfahrt:

> Kaum sind die Feierlichkeiten zum 50. Jahrestag des ersten Menschen auf dem Mond vergangen, planen die USA den nächsten Coup. <
– Wer hätte vor 50y gedacht, dass man 50y später schon eine schnöde Wiederholung dessen als 'nächsten Coup' tituliert ...
Was wohl zur grundsätzlichen Vorsicht bei solchen long-run-Trendprognosen, zumindest dieses Thema betreffend, mahnt.

Robotik:

– Und ohne die wird das mit der Raumfahrt kaum was, wo der raumfahrende Mensch zusätzliches r&d bedingt und zusätzlich kapitalintensiv ist. [Raumfahrt als »Gewinnerbranche« würde wohl erst dann was, besänne sich der Mensch auf eine Weltgemeinschaft (was so die Ethologie mit Tieren zeigt auch eine Funktion der Bevölkerungszuwachseindämmung sein dürfte)]

> Yaskawa ... vor rund einem Jahr die zusammen mit Siemens aufgebaute Tochter Yaskawa Siemens Automation & Drives Corp. komplett übernommen hat <
– Vlt. ein weiteres Ruhmesblatt des Siemens-Topmanagements, :D

> auch im Alltag immer mehr Roboter <
=> commodity

Oder anders formuliert: KonsumVERbrauchsgüter > KonsumGEbrauchsgüter.
Da ändern auch eingebaute Obsoleszenzen nix dran; im Gegenteil könnten/dürften die a la longue von Käufen abhalten bzw. die Unternehmen u.U. mal flächig mit Klagen überziehen.

– Was die thematisch konnektierten Sensor- und Chip-Produzenten und -Designer angeht: Abgesehen davon, dass es da nebst Produktions-Hacke ASML Holding namentlich unter den softIT-Schaufeln für Chip-Designer schon einige xx(x)-bagger gibt und das, für Kapitalanleger, insofern keine Zukunft sondern schon Gegenwart ist , m.E. sehr schwer zu sagen wer bzw. ob da mal einer die Pace machen wird. Es dürfte wohl für einige einiges abfallen; sicher auch für die vgl.weise billige INTC.

>> bei so vielen interessanten Werten in diesen Robotik-Fonds würde sich hier
natürlich anbieten, auf Einzelwerte zu verzichten und den ganzen Korb kaufen
<<
>> Das sehen andere wohl auch so << [Ulf]
– Ich nicht, :D
Ich sehe nicht, dass man mit dem Mitschleppen von ziemlich absehbar nicht wenigen auf der Renditestrecke Bleibenden mit so einer Position eine outperformance in geschweige denn mit seinem Portfolio erzielen wird.

Ernährung:

> ... Bleibt als Alternative nur, Wälder zu roden - was ebenfalls fatal für den Klimaschutz wäre. <
Der Menach kann das Klima allenfalls vor einem für ihn zu schnellen Klimawandel schützen. Eine weltweite Fleischabkehr verlagert das Probleme eher nur, solange auch dafür Wälder gerodet werden.
[Das Kernproblem ist die Überbevölkerung der Welt – will nur keiner hören+lesen; auch, weil an einer Eindämmung dessen nur relativ wenig verdient werden kann]
Aber mal abgesehen davon: Da nur 2 peers namentlich zu nennen ist schon ziemlich mutig ...
Da dürften nicht nur einige sondern eher alle besseren Ernährer profitieren; soo disruptiv ist die überwiegend visuelle Proteinumwandlung ja nun auch nicht.

– Zielführend finde auch ich indes die Hacke+Schaufel Sartorius-Stedim die überdies nicht für für die Nahrungsmittelproduktion essentiell und damit bevölkerungsentwicklungsunabhängig ist wie auch deren thematisch benachbarte »Bioprozessoren TMO, Lonza, RGEN, Novozymes und Chr. Hansen. Leider bin ich in diesem erst spät in seiner Relevanz erkannten Sektor insgesamt immer noch unterrepräsentiert.

Urbanisierung:

Planende+regelnde softIT, auch hardIT-basierte security und mobility wie auch security services sind da sicher aussichtsreich. Auch da gibt's allerdings kapitalex- und -intensive businesses, und service companies sind meistens goodwill-affin.
– Sehe da mindestens auf Augenhöhe auch healthcare prevention services wie ECL oder ROL.

Digitales Bezahlen:

Da sehe ich V und MA als »Kernprozessoren« mit hächster Schnelligkeit wie Sicherheit weiter vorne.
> Fusionen sind so in Mode, weil Größe in dem Bereich ein echter Wettbewerbsvorteil ist <
– Bilanzstrapaziöse Übernahmen haben V+MA nicht nötig.

Dahinter im payment process aus dem Boden geschossene und schießende operierende payment SPs sind moat-seicht und so sie Bankgeschäfte inkludieren mit schwer einschätzbaren Zusatzrisiken behaftet. Würde ich investiv wenn wider Warren's Prämisse »lieber teureres A als billigeres B« dann nur mit marktbedingten Bewertungsabschlägen zu V/MA kaufen ohne darauf aber warten zu wollen.

---
>> @Investival bist doch unser Railway-Spezialist hier. <<
Also, wenn man schon 'Spezialist' ist, hat man sich vor Jahren mal den Sektor angesehen und daraufhin eine investive (BNI-Ersatz-)Entscheidung getroffen, die sich einem quasi als no-brainer darstellt ... – gerne, :D

>> UNP könnte vom Rückgang der Kohletransporte mehr betroffen sein, die ebenfalls hier öfter erwähnte CNI weniger. Sollte man im Auge behalten wenn man demnächst vor hat, sich einen Eisenbahnwert zuzulegen. <<
Was meine öfter erwähnte Sektorpräferenz angeht, muss man sich bei einem kolportiertem bzw. durchgerechneten Umsatzrückgäng von ~¼ % p.a. wohl nicht den großen Kopf machen ...
– Aber verständlich, dass man nach Gründen sucht, um ein ja nicht gerade historisch günstiges p/e ~20 bei den top RRs für ungerechtfertigt zu halten; auch Kurse in der old economy sind goldilockig promoviert da, wo old economies sich nicht abschaffen wollen.

---
ad M; @freddy1989,

=> Gb.-thread @Simonswald; der hat sich dafür neulich mal erwärmt.

>> langfristig vllt interessant <<
-ist ja vieles ...
>> gibt es ja schon Ewigkeiten <<
... was auch nix heißt schau' mal bei Gelegenheit in die Wirtschaftsgeschichte.

– Zu 08/15 retail gibt es hier einige Mitstreiter mit begründeter grundsätzlicher Abneigung.
Ich würde wenn dann überlegend nur auf die erwiesenen top retailer wie DIS, HD, FAST, GWW, ULTA oder LOW abheben ex AMZN, die dafür viel zu teuer bzw. schon eher als Saas company einzusteufen ist.
Im übrigen plädiere ich dafür, bei billige(re)n Unternehmen auf die abzuheben, die operativ weiter liefern.

---
ad #39.087:

> erreichen mit wenig F+E viel (wegen guten Vertriebs, und/oder weil deren business model einfach keine hohen F+E-Ausgaben erfordert) <
-und/oder wegen top Mitarbeitern in der F+E; natürlich.
Dow Jones | 26.802,00 PKT
In dieser Woche duerfte die EZB-Sitzung zumindest fuer die europaeischen Maerkte am Donnerstag und Freitag entscheidend sein. Jedenfalls moechte ich nicht zu denen gehoeren, die sich im August teuerst mit Staats- und Firmenanleihen eingedeckt haben. Falls die grossen Erwartungen an die EZB enttaeuscht werden - und ich denke diese Moeglichkeit besteht -, koennte ordentlich Druck auf die Anleihenpreise kommen.

U.a. hat Siemens diese Woche neue Anleihen mit negativen Coupons bei den kuerzeren Laufzeiten emittiert. Das kann fuer den Kaeufer nur Sinn machen, wenn er vor Laufzeitende einen Duemmeren findet, der ihm diese zu einem hoeheren Kurs abkauft.
https://www.finance-magazin.de/finanzierungen/kredite-anleih…

Die August-Parkpositionen in Sanofi und Total habe ich wieder profitabel aufgeloest und daher wieder viel Liquiditaet im PEA. Sanofi habe ich zu frueh verkauft und unterschaetzt, dass der Markt den Antritt des neuen CEO mit einem Begruessungsanstieg feiert. Nur mit einem kleineren Teil davon habe ich diese Woche Biomérieux gekauft. Am Tag der (guten) Zahlen stieg der Kurs zunaechst stark an, nur um dann wieder zurueckzufallen. Fuer den grossen Rest Liquiditaet muss meine Bank jetzt Negativzinsen zahlen. :eek:

Der starke Kursverfall von Ipsen ohne Nachrichten macht mich aktuell sehr neugierig. Kurzfristig sieht der Kurs jetzt chancenreich aus, langfristig noch nicht unbedingt. Meinungen?

In meinem neuen CFD-Konto bei IG (seit Juli) habe ich bisher etwa zwei Drittel der Gewinne (insgesamt ca. 3500 Euro) mit DAX- und Nasdaq 100-Scalping verdient (nur wenn ich Zeit hatte). Eine neue Erfahrung, die bisher gut funktioniert. 1 Punkt Spread, keine Transaktionskosten, da kann durch eine Vielzahl von Trades ganz schoen was zusammenkommen. Diese Woche habe ich nach den starken Tagen aber fast nichts mehr gemacht, mich nicht mehr getraut. Vielleicht ist es bald leichter zu shorten.

Die REIT-Diskussionen hier verfolge ich auch, allerdings beabsichtige ich keine Kaeufe von Immobilienaktien oder REIT's. Der Immobilienanteil an meinem Vermoegen ist schon sehr gross. Da muss ich nicht noch Aehnliches hinzufuegen. Allein in den letzten 18 Monaten ist soviel Wertsteigerung hinzugekommen, dass ich mir davon ein EFH in meiner OWL-Heimat kaufen koennte. Seit Kauf mittlerweile deutlich mehr als eine Verdoppelung, also eine gute Eigenkapitalrendite inklusive Wohnen.

Ich freue mich schon auf das Treffen in Karlsruhe. 🍻
Dow Jones | 26.802,00 PKT
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.433.903 von El_Matador am 07.09.19 13:38:51zu Ipsen - fallendes messer, habe keine news gefunden ... werden noch kommen :D :keks: ... sieht schon die ganze zeit günstig aus, will aber nicht, was ist faul im staate dänemark???

Dow Jones | 26.802,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.431.527 von HenryScheinulf am 06.09.19 21:42:17wenn ich mir robo-liste so angucke, kann man auch einen ndx-etf kaufen ... weiß nicht, wie man damit outperformen sollte ...
Dow Jones | 26.802,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.431.587 von codiman am 06.09.19 21:50:02zu MMM - gute Chancen, dass das Tief war ... ausser: da ist noch mehr faul ... positive Divergenzen im chart.



fundamental sieht auf den ersten Blick alles noch o.k. aus:

https://www.finanzen.net/schaetzungen/3m

Analysten in der Summe eher zurückhaltend. Würde sicher auch von einer Entspannung in der Chinanummer profitieren.
Dow Jones | 26.802,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.423.796 von Timburg am 06.09.19 06:47:57@Timburg
Danke für den Hinweis auf den Divi-Abschlag bei Globaltrans. Ich hatte mich schon gewundert ob des plötzlichen "Kursrutsches".
(Und ja, Du bist bei diesem Wert hier nicht alleine ;-))

Angenehmes (Rest-)Wochenende @ all.
Dow Jones | 26.802,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.423.796 von Timburg am 06.09.19 06:47:57Was haltet ihr davon angeblich kann laut dieser Grafik der Crash nicht mehr weit entfernt sein ungefähr Juli/August 2020 bei einem durchschnitt 11 Monate





Was haltet ihr davon? ich hätte nichts gegen eine ordentliche Korrektur oder Crash um günstig nachzukaufen
Dow Jones | 26.802,00 PKT
11 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.435.406 von freddy1989 am 07.09.19 22:55:18Gespannt ob du den Crash auch durchstehst.
Kann mir nicht vorstellen, dass hier die Notenbanken auf die Art und Weise noch einmal, wie beim letzten mal, die nötige Kraft haben zu intervenieren, ohne den endgültigen Vertrauensbruch seitens der Bevölkerung gegenüber der Finanzwelt als ganzem.
Dow Jones | 26.802,00 PKT
8 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.435.406 von freddy1989 am 07.09.19 22:55:18Nachkaufen ist aber dann sicher nicht gerade wohl das richtig, sonder in diesem Szenario dürfte verkaufen und nach Rücklauf zurück kaufen erfolgreicher sein.

In diesem Zusammenhang :

Fazit von Rocco Gräfe :
Wie man es auch dreht und wendet, die Konsequenz bleibt wie sie war:
Der US Markt hat den 10-jährigen Bullenmarktabschnitt, gemessen im marktbreiten S&P500 bei 2987 Punkten, am 3. von 3 möglichen Bullenmarktzielen (261 % Extension), wahrscheinlich beendet oder steht kurz vor dem Ende des langjährigen Bullenmarktabschnitt von 2009.

Die aktuellen US Kurse sind daher für mich klare strategische Verkaufskurse mit der Rückkaufoption bei S&P500 zu Indexkursen von 2350/1800 und im DOW JONES mit der Rückkaufoption zu 24150/19900/15350.

Das wird freilich nicht in der nächsten Woche erledigt (Stichwort 6,2 Jahre) und somit verwerfen Sie die Aussage nicht am Ende der nächsten Woche, nur weil entweder nach 7 Tagen gar nichts passierte oder der US Markt sogar noch weiter stieg.

Strategisch ist strategisch und nicht ultrakurzfristig. Dies zu verstehen ist aber Ihre Aufgabe und nicht meine.



Die Frage ist doch, ob die Zusammenhänge 2019 - Geldmenge, Wirtschaft-Struckturen , politische Machtblöcke, nicht erheblich anders sind als 2008 und wiederholt sich Vergangenheit gleichlaufend ?

Das Fazit heisst also " warscheinlich" - .... kommt es anders, als viele glauben - oder ?
Dow Jones | 26.802,00 PKT
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Moin moin zusammen,

wird leider auch heute nichts mit Wandern - ich glaub dieser Wetterumschwung drückt auch auf die allgemeine Stimmung. Zumindestens wenn ich mir die letzten Postings ansehe. :cool: Wollen wir doch mal hoffen dass wir hier nicht einen weiteren Crash- und Untergangsthread fabrizieren. Denn eins muss man klipp und klar sagen: wir haben hier theoretisch schon seit 2015 die Szenarien für den Ernstfall durchgespielt und ich denke, jeder weiß was auf ihn zukommen könnte und wie er sich dann verhalten sollte.

Die Praxis der letzten 5 Jahre hat dann gezeigt, dass man mit diszipliniertem rhythmischen Weitermachen noch immer am besten gefahren ist. Wird wahrscheinlich auch in Zukunft nicht anders sein; OK, vielleicht braucht man die cojones aus Clearasils Post #39.109. :laugh:

@Diogenes
hab jetzt mal nach diesem Gräfe gegoogelt - der ist ja Daytrader und ultrakurzfristig orientiert. Ich glaube nicht dass man den als Langfristanleger ernst nehmen sollte. Bei solchen Leuten ist der Zeithorizont meist auf paar Stunden oder Tage begrenzt. OK, wie mir scheint ist er bearish vs. DAX & Co eingestellt - soll er meinetwegen. Und klar wird er irgendwann recht behalten mit der großen Korrektur. Aber ob die bei DAX 11k oder 15k kommt ??? Da hat wahrscheinlich auch der Gräfe keine Glaskugel.

@Holgi-w

OK, noch einer der mal was "Exotisches" beimischt. Ich mag es in diesen Wochen, wenn meine Asiaten, Russen usw. das "Sommerloch" etwas auffüllen. Da müssten die nächsten Wochen noch einige Zahlungen von Lippo Mall, Air NZ, Globaltrans usw. kommen. Bin übrigens auf der Zielgeraden: hab diese Woche die 4.000 überschritten und hoffe natürlich, dass ich zum 31.12. auch die 5.000 als abgehakt melden kann.

Das tolle bei Globaltrans & Co: bei 14% DR bleibt sogar bei halbjährlicher Zahlungsweise ein ordentlicher Brocken hängen......

@Clearasil & Codiman
der Chart von 3M schaut tatsächlich wieder besser aus. Mal schaun ob ich noch dazu komme, diesen Herbst eine 2. Tranche zu kaufen. Und wenn nicht - auch kein Problem. Ihr kennt mich ja; kann mich auch mit einer Anfangsposition am positiven Kursverlauf eines Depotwertes erfreuen.

Wie z.B. meine Deutsche Post. Da komm ich ja auch seit 7 Jahren nicht dazu, die mal aufzustocken. Haben sich die letzten Wochen wieder etwas berappelt - mal schaun ob die sich über er 30€-Marke halten können. Wenn die den E-Scooter tatsächlich in China etablieren können, könnte das schon einen kleinen Schub für die Post bedeuten:. Aber auch ansonsten ein solider Wert mit guter Divi, mit welchem ich nachts ganz ruhig schlafen kann:

https://www.n-tv.de/wirtschaft/Deutsche-Post-expandiert-nach…

Dauert wohl doch etwas länger bei Waymo & Co bis wir nicht mehr selber ans Steuer müssen.

https://www.wiwo.de/unternehmen/auto/iaa2019/selbstfahrende-…

Schönen Sonntag allerseits
Timburg
Dow Jones | 26.802,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.435.793 von Diogenes48 am 08.09.19 09:06:50seh ich das richtig dass der Gräfe Mitte August bei DAX 11.290 "zahlreiche Shorts" im Gepäck hatte ??? Na hoffentlich ist er einigermaßen heil aus der Nummer rausgekommen ?!?! :rolleyes:

https://www.godmode-trader.de/analyse/dax-aus-aktuellem-anla…
Dow Jones | 26.802,00 PKT
Schön zu wissen, dass man zu diesem Fünftel der Anleger gehört:

Nur ein Fünftel der Anleger bewahrte während des Einbruchs am Aktienmarkt 2018 die Nerven

https://www.schroders.com/de/ch/asset-management/insights/gl…


IOm Nachhinein gesehen war der Herbst 2018 nur ein kleiner Ausrutscher im Langfrist-LURO-Chart von DOW, Nasdaq & Co.
Dow Jones | 26.802,00 PKT
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.436.327 von Timburg am 08.09.19 11:29:49Der "Timburg-Thread" ist die ultimative Gegenbewegung in der wohl doch hektischen Aktienwelt. :)
Nicht nur im traderlastigen WO-Universum.

@3M
Je länger ich darüber nachdenke desto weniger gefällt mir die Aktie. Die waren lange Zeit einer meiner Habenwills und eigentlich immer zu teuer. Jetzt wo sie günstig sind, finde ich sie nicht mehr so toll.
Deren Schwäche, da wohl zu grosse Abhängigkeit von einigen sensiblen Sektoren wie der Autoindustrie haben mich überrascht.
Honeywell hat sich da doch wesentlich stabiler gezeigt
Dow Jones | 26.802,00 PKT
@Honeywell, 3M:
Zwar nicht wirklich mit 3M vergleichbar, wenn man im Capital Goods Sektor sein will, aber besser als viele andere Unternehmen.

Generell denke ich, dass man hinsichtlich der langfristigen Wertentwicklung der Aktien, auch aus den USA, vorsichtiger sein sollte. Die letzten zwei bis drei Dekaden wuerde ich nicht extrapolieren, daher werde ich weiterhin mit Trades mein Vermoegen "stabilisieren".

@Siemens:
Werde ich auf keinen Fall kaufen, und ich wundere mich auch, warum einige von Euch die gekauft haben, was mich aber mal interessiert, ist die Frage, ob der Siemens Aktienkurs von heute mit dem von vor der Healthineers-Transaktion vergleichbar ist. Oder gilt [Siemens alt = Siemens neu + X*Siemens Healthineers + Y]? Nicht, dass man Aepfel mit Birnen vergleicht.
Dow Jones | 26.802,00 PKT
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.437.401 von El_Matador am 08.09.19 16:42:19Wenn ich das richtig verstehe, war die Healthineers-Transaktion ein IPO, kein Spinoff, d.h. der Siemens-Aktienkurs von heute ist ohne Verrechnung mit Healthineers zu frueher vergleichbar.
Dow Jones | 26.802,00 PKT
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar