RAUS AUS LYNAS: Neues vom Rohstoffexperten - Probleme in Malaysia werden den Kurs Lynas belasten - 500 Beiträge pro Seite | Diskussion im Forum



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Seltene Erden – Probleme in Malaysia werden den Kurs Lynas belasten Der ehrgeizige Zeitplan war nicht einzuhalten und das hatten wir ja angekündigt, jetzt kommt es noch schlimmer als erwartet für Lynas Corp. Massenproteste und Demonstrationen in vier malaysischen Städten haben die Regierung aufgerüttelt und damit weitere Problem für die geplante Anlage Kuantan produziert.

Lesen sie den ganzen Artikel: RAUS AUS LYNAS: Neues vom Rohstoffexperten - Probleme in Malaysia werden den Kurs Lynas belasten
sehr geeehrter Autor,

ich lese gerne gute Artikel aber Ihrer war nicht lesenswert. Wenn man etwas schreibt, dann sollte dies fundiert mit Fakten sein ansonsten ist es eine private Meinung. Sie bringen evtl Menschen dazu Lynas zu verkaufen und in Arafura zu investieren !!! Arafura ist wohl dem zeitpaln sehr hinterher !!
ich hoffe dass keiner Ihrem Rat folgt und verbleibe mit freundlichem Gruß

MFG

Suffkopf
Lieber Herr,

Sie scheinen ein Lynas-Aktionaer zu sein und die Tatsachen in meinem Artiekl sind wohl belegt und auch bekannt, auch die New York Times hat schon berichtet. Ich berichte hier ueber Tatsachen auch wenn diese nicht lkeicht zu verdauen sind. Ich wollte nur warnen, denn es ist eine Reaktion des Marktes zu erwarten.
Sie haben recht auch Arafura ist seinem Zeitplan hinterher, dass habe ich auch schon geschrieben, aber das hat der Markt in deren Kurs mitlerweile eingepreist und damit sind die Chancen derzeit besser als bei Lynas.
Sobald sich die Situation fuer Lynas klaert sollte man sicher wieder uebr einen Einstieg nachdenken.
Vielen Dank fuer Ihren Kommentar MFG C.Bruening
Noch eine Ergänzung:
Schon am 27.2. berihtete Herr Junker zu diesem Thema
"Proteste in Malaysia Lynas - Situation ist angespannt"
Sie können auch dort die Fakten nochmals prüfen.

MFG BChristoph Bruening
Sehr geehrter Herr Brüning,

ich bin nicht dafür bekannt in den einschlägigen Foren hier auf WO
Sehr geehrter Herr Brüning,

ich bin nicht dafür bekannt in den einschlägigen Foren hier auf WO die schwächen von Lynas zu verheimlichen ... und ich bin auch nicht in Lynas investiert. Jedoch sollten sie sich über den Thorium und Urangehalt des in Mt. Weld abzubauenden Carbonatitgesteins nochmals erkundigen, da dieser - weltweit - zu einem der geringsten gehört. Auch die Anreicherung dieser Bestandteile im Prozess hält sich in Grenzen, so dass (bei sachgemäßem Umgang) eine Strahlungsdosis nicht viel größer als die immanente Hintergrundstrahlung zu erwarten ist. Des weiteren sollten Sie nochmal Ihre Informationen zu den Timelines anderer Explorer bzw. im Fall von Molycorp Produzenten überprüfen. Die Aussage, die nach aktuellem Kenntnisstand auf Molycorp und Alkane (zufällig?) zutreffen mag, gilt für die von Ihnen genannten Unternehmen Arafura und Avalon keinesfalls, u.a. da sich diese Unternehmen in einem viel früheren Entwicklungstadium befinden.

Arafura plante in 2010 eine Produktionsaufnahme in 2013 mit beginnender Konstruktion der Separationsfabrik in 2012 - also noch dieses Jahr. Die vor der Konstruktion für 2011 angesetzte BFS ist um 1 Jahr verschoben worden und auch der Kostenrahmen für diese Studie wurde nicht eingehalten. Auch die darauf folgenden Schritte werden sich höchstwahrscheinlich um ein Jahr verzögern. Dazu zeigte Arafura gewisse Managementschwächen, weshalb dieses Anfang diesen Jahres massivst umstrukturiert wurde. Arafura musste finanziell bisher schon einmal (von einem chinesischen Unternehmen) vor dem Bankrott gerettet werden und auch bei der aktuellen Finanzierungsmaßnahme hat man sich nicht besonders mit Ruhm bekleckert. Ob eine Finanzierung in Höhe von mehr als 400Mio AUD beim sich stetig verändernden Marktumfeld sowie den bisherigen Fehltritten im genannten Zeitrahmen möglich ist, bleibt fraglich.

Avalon: Die Timeline bei diesem Unternehmen ist relativ unkritisch. Hier hat man sich mit der Angabe "2015" nicht besonders aus dem Fenster gelehnt. In wie weit dieser aber auch wirklich eingehalten werden kann ist von sehr vielen Faktoren abhängig. Knackpunkt nach meiner Betrachtung ist die Finanzierung der Untertagemine (die Lagerstätte liegt teilweise unter einem See) in Höhe von ca. 900Mio CAD ... und bei steigender Versorgung mit REE, durch Unternehmen die bereits in Produktion sind oder in kürze kommen könnten (z.B. Molycorp, Lynas oder Great Western Minerals, sowie diverse private/staatliche Minen in Vietnam, Brasilien, Indien oder ehemaligen Sowjet-Staaten) wird dieses Problem wahrscheinlich bis 2015 zunehmend schwieriger werden.

Fazit: Auch wenn Ihre Darstellung der bisherigen Verzögerungen bei der Inbetriebnahme des LAMP´s und des politischen Geschehens im Zusammenhang mit dessen Produktionsstarts größtenteils richtig ist, weißt ihr Bericht hier und dort erhebliche faktische Schwächen auf, die man mit ausreichender Recherche hätte beheben können.

Ihre Aufforderung "Raus aus Lynas" ist mit dem Text, der sich direkt danach im Disclaimer befindet ... Zitat: "Die in diesem Artikel enthaltenen Angaben stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar." auch nicht wirklich zu vereinbaren.

Mitte der Bitte um tiefgehendere Recherche, sowie beherztere Beachtung von Sätzen wie "Die in diesem Artikel enthaltenen Angaben stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar".

Hochachtungsvoll,
FaxenClown
Lieber FaxenClown,

Vielen Dank fuer den umfangreichen und sehr guten Kommentar.

Ich moechte auf das Fragezeichen am Ende der Aufforderung hinweisen, ich formuliere eine Frage.

Ich habe schon oft auf die Verzoegerungen bei den "fuehrenden" Unternehmen des Sektors hingewiesen und teile Ihre Meinung.

Auch im Punkt der Anreicherung bin ich einer Meinung mit Ihnen, denn das zu verarbeitende Erz wird auch nach der Konzentration keine besondere Strahlung aufweisen. In meinem Artikel geht es um die Sichjtweise der Opposition in Malaysia und der daraus ebtstandenen Problematik.

Ich nehme die Disclaimer und Ihre Hinweise sehr ernst und werde in Zukunft noch genauer arbeiten, dieser Artikel war etwas zu schnell publiziert.

Nochmals Vielen Dank fuer den Kommentar, ich wuerde mich gerne intensiver mit Ihnen austauschen. MFG Christoph Bruening
Zitat von CBruening: ...Ich moechte auf das Fragezeichen am Ende der Aufforderung hinweisen, ich formuliere eine Frage.


sehr geehrter herr bruening,

ich moechte ihnen hier widersprechen. sie formulieren KEINE frage, sondern schlagen weiterhin vor:

"Fazit
Raus aus Lynas
, der Kurssturz kommt jetzt und die Erholung wird es nach der endgültige Klärung der Sicherheit der Anlage eintreten. Auflagen kommen möglicherweise, was Kosten verursachen könnte und das Projekt weniger profitable erscheinen lassen wird... "

genauer gesagt. sie stellen eine rhetorische frage und geben die "richtige" antwort vor. das ist nicht serioes.

"Auf eine rhetorische Frage erwartet der Fragende keine (informative) Antwort, sondern es geht ihm dabei um die verstärkende Wirkung seiner Aussage. Der Sprecher drückt durch die rhetorische Frage seine eigene Meinung aus. Durch den Kontext und die Betonung wird die rhetorische Frage kenntlich. Die Antwort auf eine rhetorische Frage ist demnach Zustimmung oder Ablehnung, nicht aber Informationsvermittlung!"

neben sie sich noch einmal dieses zu herzen:"Hinweis laut §34b WpHG..."

unter diesen bedingungen haben sie diesen "artikel" veroeffentlicht.

ihr fazit ist eine glasklare VERKAUFSAUFFORDERUNG und mit ihrer neutralitaetsverpflichtung nicht vereinbar.

ps es ist dabei nicht wichtig ob sie recht behalten und der kurs fallen wird . halten sie sich bitte an §34b WpHG - auch wenn's manchmal schwerfaellt.
Sehr geehrter Herr Brüning,

vielen Dank, dass sie sich die Zeit genommen haben auf meinen Kommentar zu antworten und diesbezüglich möchte nochmals den Dialog mit Ihnen aufnehmen:

Sie schreiben: „Ich moechte auf das Fragezeichen am Ende der Aufforderung hinweisen, ich formuliere eine Frage.“

Dies ist für mich eine willkommene (nachträgliche) Änderung Ihres Artikels – jedoch möchte ich darauf hinweisen, dass dieses Fragezeichen zum Erstellungszeitpunkt meines Kommentares noch nicht existent war. Ein Beleg hierfür ist mein Posting im Thread "LYNAS - auf dem Weg zu einem Rohstoffproduzent von Hightech-Rohstoffen" hier auf WO vom 23.03.2012 23:42 (vor Ihrer Antwort), in welchem ich die Überschrift Ihres Artikels hineinkopiert habe.

Dort taucht kein Fragezeichen auf und ich versichere Ihnen, dass ich den Text originalgetreu übernommen habe. Für den „Beweisnotfall“ hätte ich auch einen datierten Screenshot vorzuweisen … also tun Sie bitte nicht so, als hätte ich ein solch wichtiges Satzzeichen überlesen oder unterschlagen. Zumal in Ihrem Fazit (nicht in der Überschrift!) keinerlei Fragezeichen hinter der Aussage „Raus aus Lynas“ auftaucht und dies – auch wenn sie Gegenteiliges behaupten - eine klare Handlungsaufforderung darstellt.

Sie schreiben: „Ich nehme die Disclaimer und Ihre Hinweise sehr ernst und werde in Zukunft noch genauer arbeiten, dieser Artikel war etwas zu schnell publiziert.“
Ich finde es gut, dass Sie die Ursache der faktischen Mängel – nämlich das Unverhältnis von Recherche und Publikationsgeschwindigkeit - erkannt haben und hoffe, dass Sie bei Ihren nächsten Artikeln mehr Sorgsamkeit walten lassen. Andernfalls kann ich Ihnen versichern, dass Ihr Wunsch „ich wuerde mich gerne intensiver mit Ihnen austauschen.“ schneller wahr wird, als Ihnen lieb ist.

MfG, FaxenClown
@before

Sie haben recht auch an das Ende gehoert die Frage.

Ich bedanke mich fuer den Hinweis.

MFG C. Bruening
Lieber FaxenClown,

das Fragezeichen stand in meinem Artikel, leider habe ich es nicht kopiert und so musste ich nachbessern. Ich wollte Ihnen ueberhaupt nichts unterstellen und hatte das tatsaechlich erst nach ihrem Kommentar bemerkt, es fehlte auch an der zweiten Stelle. Ich wuerde mir eine Funktion auf W:O wuenschen, die Aenderungen kenntlich macht ( wie auf Xing ).

Nochmals Vielen Dank fuer Ihre Kommentare.

MFG C.Bruening
Wichtiger Hinweis - Als Reaktion auf die Kommentare

Sowohl die Überschrift als auch das Fazit wurden vom Autor nachträglich geändert. In der Überschrift wurde am 23.3. das fehlende Fragezeichen ergänzt. Das Fazit - Raus aus Lynas ? Am 24.3. um 13.15 Uhr vom Autor geändert.

Ich bedanke mich für die Kommentare - MFG C.Bruening
Was ist denn das schon wieder für ein anrüchiges Vorgehen bei einer Thread-Eröffung?
Mein Lynas-Thread wurde mittels einer fadenscheiniger Begründung wieder geschlossen, da man Angst hatte, dass die Teilnehmer diskutuieren könnten. Hier wird von WO selber ein Thread eröffnet, der auf einen 0814 1/2-Bericht verweist. Dieser Artikel ist so dermaßen schlecht recherchiert, dass es noch nicht einmal für das Prädikat 0815 reicht!
Weiterhin dauert es nicht lange und der Autor des Schmiertikels taucht auf und postet wie wild mit. Sonderbar:confused:
Die Frage ist Zufall oder bezahlte Dienstleistung, was ja auch nichts unredliches wäre!

Schade, diese selektive Sichtweise von WO und kein Wunder, dass mittlerweile viele fähige User nichts mehr beitragen.

PS: Ich weiß, dieser Beitrag wird gelöscht, aber dennoch wollte ich meinen kleinen und unwesentlichen Kommentar abgeben.
@Krawallo - warum so aggressiv ?

Ich habe noch nie bei W:O gepostet und werde die auch unterlassen.
Ihre Historie auf W:O ist hier unbedeutend.

Ihren Hinweis nehme ich gerne an, ihre Kritik ist in der Art unangebracht, da ich mich auf veroeffentlichte Tatsachen berufe und daraus meine Meinung gebildet habe. Inhaltlich ist der Kommentar wertlos, im Gegensatz zu den vornagegangen Kommentaren.

MFG CB
Zitat von CBruening: ...
Inhaltlich ist der Kommentar wertlos, im Gegensatz zu den vornagegangen Kommentaren.

MFG CB


:laugh::laugh::laugh:

Mein Beitrag wertlos?
Der Schmiertikel ist wertlos. Da würde ja selbst der Redaktionshelfer der Bildzeitung, der an Dyskalkulie und Legasthenie zusammen leidet, in der zehnminütigen Kaffeepause seriöser googeln...
Zitat von CBruening: Ich habe noch nie bei W:O gepostet und werde die auch unterlassen.
Ihre Historie auf W:O ist hier unbedeutend.


Hä???
Noch nie bei W:O gepostet???

http://www.wallstreet-online.de/userinfo/454932-postings.htm…

Alles klar?
Lieber Herr Krawallo,

das sind meine Artikel, die hier veroeffentlicht wurden.

Kein Wunder das ihre Kommentare regelmaessig geloescht werden ...

MFG CB
Zitat von CBruening: ...

Kein Wunder das ihre Kommentare regelmaessig geloescht werden ...

MFG CB


Na ja, es war ein Thread, der gelöscht wurde...;)
Sie recherchieren in Zukunft einfach ein wenig genauer und ich lese dafür ganz brav Ihre Artikel und halte mich ansonsten bedeckt.
Einverstanden?
@Krawallo

das ist, wie so oft, nicht richtig.

es sind ueberwiegend ihre beitraege die regelmaessig geloescht werden. manche user sind sich ihrer eigenen bedeutungslosigkeit nur noch nicht bewusst. keine sorge. irgendwann kommt die selbsterkenntnis.
Lieber Krawallo,

keiner meiner Artikel wurde biher geloescht, das ist ein Fakt
und damit ist diese Zeitverschwaendung auch beendet.

Danke MFG C.Bruening
Sehr geehrter Herr Bruenning,

sie haben natürlich recht das ich einlynas aktionär bin ( auch alkane und northern graphite und auch ntu )
Den Kurs der lynas aktie betrachte ich somit auch mit sorge. Raus aus lynas ist wohl auch eine gute idee wenn man kurzfristig denkt.
Mich würde aber eher ihre langfristige Meinung interessieren. Sehen Sie lynas nicht ( wie ich ) bis 2015 als Marktfüherer ree außerhalb chinas an ?
Glauben Sie nicht, dass die Produktion aufgenommen wird ? ( in 2012 )
Und glauben Sie nicht, dass China vom exporteur zum Importeur weden wird ?

Kurzfristig kann der kurs der lynas aktie mit Sicherheit noch sinken ( macht er ja auch gerade ) aber langfristig she ich hier eher potential. bei Arafura kann ich das so nicht erkennen deshalb ist das FAzit raus aus lynmas rein in arafura nicht sinnvoll ( meine Meinung) hier sehe ich ihren Artikel als schlecht recherchiert an denn der Zeitp´lan von ara ist wohl nicht mehr aktuell.
Ich würde mich sehr über eine Antwort zu obigen Fragen freuen...

MFG

Suffkopf
Sehr geehrter Herr "suffkopf",

Die Lynasaktie steht jetzt zu recht unter Druck und wird sich nach der Klaerung der Situation wieder erholen. Ich werde dann sicher etwas zum Wiedeereinstig sagen.

Lynas war auch in meinem Buch eine der aussichtsreicheren Aktien. Der Produktionsbeginn wird immer noch vor dem von anderen Gesellschaften liegen.

Die VR China wir ab ca. 2015 zom Netto-Importeur gerade von den Schweren Seltenen Erden werden. Lynas wir sicher einen Teil des Marktes fuer leichte Seltene Erden bedienen und einen Teil des Quasimonopols der Chinesen aufloesen.

Arafura hat schon mehrfach enttaeuscht und wurde auch zu recht abgestraft, ich habe es in dieser Phase aber schon als "eingepreist" gesehen.

Vielen Dank fuer den Kommentar und Ihre Fragen

MFG CHristoph Bruening
Wie lange kann man in etwa rechnen, wird sich dieser Zustand hinziehen? Wie sehen die Verhandlungen vor Ort aus? Gibt es schon Lösungen? Ab wann wird eigentlich Lynas wieder interessant und kann wieder beobachtet werden?

Vielen Dank!
Bin hier gerade nur zufällig Mitleser.

Investiert doch lieber Eure Zeit in der Auffindung attraktiver Chancen und Abwägung bestehender Investments als über Überschriften zu diskutieren. Passiert doch jeden Tag, ein Analyst sagt Sell, der andere sagt Buy, jedem seine Meinung. Recherchefehler können passieren, sein eigenes Bild muss man sich sowieso machen. Und die Kursentwicklung wird dadurch sicher nicht beeinflusst. Meiner Meinung nach sollte sich Lynas über der 1 A$ Marke halten, sonst sehe ich hier auch bis 0,5 A$ nicht besonders viel Unterstützung. Börse mag keine Unsicherheiten, Zukunft wird vorweg genommen, bei Lynas gibt es durch ungenügende PR und den Streit in Malaysia davon genug, Übertrieben wird bestimmt in beide Richtungen, die Übertreibung nach oben gab es letztes Jahr, vielleicht sind wir jetzt in der Übertreibung nach unten, entscheidend werden sein, gute oder schlechte Nachrichten, und zwar von Lynas und nicht von irgendwelchen Newspapern oder Analysten. Ich würde mich aktuell zurückhalten und abwarten welchen Trend Lynas einschlägt, zudem wir mit dem Gesamtmarkt ja auch nicht gerade schlecht dastehen und bald kommt der Mai. :)
Zitat von Before: @Krawallo

das ist, wie so oft, nicht richtig.

:laugh::laugh::laugh:

es sind ueberwiegend ihre beitraege die regelmaessig geloescht werden.
Bis jetzt genau 3 ;)

manche user sind sich ihrer eigenen bedeutungslosigkeit nur noch nicht bewusst. keine sorge. irgendwann kommt die selbsterkenntnis.


Na ja, von einer Investmentinstanz wie dir muss ich mir so ein Urteil wohl gefallen lassen...
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.955.776 von CBruening am 26.03.12 16:07:58Sehr geehrter Herr Brünning,

sehen Sie, am Ende sind unsere Meinungen nicht so weit voneinander entfernt.
Kennen Sie auch dei Politischen Querelen dort ? Denken Sie die Produktion aknn nach der Wahl aufgenommen werden ? Haben Sie einen Einblick in den Organisationsgrad der Gegner ? Es ist schwierig sich von hier ein Bild der Situation zu machen, bisher hatte man den Eindruck es handelt sich eher um eine Außenseitergruppe mit wenig zulauf. Aber die scheinen einiges zu bewegen.

Ich hätte da auch eine weitere Frage, wie ist Ihre Meinung zu Molycorb ?
Aussichtsreicer als Lynas ? Ist die nicht zu hoch bewertet ?

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

MFG

Suffkopf ( Michael )
Lieber Michael,

die politische Situation ist schwirig, denn es stehen Wahlen an und die Opposition hat das die Anlage von Lynas zum Thema gemacht.
Es ist zu befuerchten, dass bis zum Wahltermein eine Patt Situation besteht, Demonstrationen und Unwilligkeit der Zusammenarbeit der Opposition gegegn die Regierung. Ich gehe davon aus, dass erst nach dewr Wahl ein Entscheidung erzielt werden kann.

Molycorp. sah mal sehr gut aus, dort soll es jetzt zu Schwirigkeitem kommen ... ICh recherchiere noch

MFG C.Bruening
sehr geehrter herr bruenning

molycorp in schwierigkeiten? vielleicht sollte mal jemand bei denen anrufen und molycorp sagen:"hey, ihr seid in schwierigkeiten!"

irgendwie stellen die sich aber zurzeit taub, daher molycorp'S aktie heute > +8% zuwachs.

aber vielleicht kommen die schwierigkeiten ja naechste woche?!

thx before
Zitat von CBruening: ... ICh recherchiere noch


... an dieser Stelle möchte ich mal ein Lob aussprechen!

MfG, FaxenClown
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.962.410 von CBruening am 27.03.12 18:03:59Sehr geehrter Herr Bruenning,

vielen Dank für diese Antwort. Ich versuche einen Wahltermin zu finden leider ohne erfolg. Soweit ich feststellen kann gibt es noch keinen somit ist die Einschätzung wann der Knoten durchschlagen wird schwierig.
Sie schrieben im Artikel, dass es zum Baustopp gekommen ist, sind Sie sicher ? Lynas hat dies bisher nicht bestätigt bzw bestätigen wollen, denn wenn das durchsickert wäre die aktie sehr stark unter druck.
deshalb nochmals die Frage sind Sie sicher dass derzeit nicht gebaut wird ? Ich kann mir vorstellen dass die weiterbauen solange nichts produziert wird besteht für die Bevölkerung ja keine Gefahr...sollte dann ein go seitens der Behörden kommen kann sofort losgelegt werden ( oder bin ich da zu naiv ? )
sehr geehrter herr bruennig

"Einig ist man sich über den Stopp der Arbeiten bis zur endgültigen Klärung."

es wuerde mich sehr interessieren, wie sie diese behauptung belegen (koennen). selber habe ich leider nichts gefunden.

bitte veroeffentlichen sie die quelle.

danke before
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.965.660 von Before am 28.03.12 10:45:59hallo before, das fragte ich im obigen posting auch.....deshalb schenke ich dir nen daumen
Zitat von suffkopf: hallo before, das fragte ich im obigen posting auch.....deshalb schenke ich dir nen daumen


alte lebensweisheit:"doppelt haelt besser!"
Zitat von suffkopf: ich dachte das ist nur bei schnaps so


neeeee. da gilt:"doppelt konserviert besser!" :yawn:
Die politische Situation ist schwirig, denn es stehen Wahlen an und die Opposition hat das die Anlage von Lynas zum Thema gemacht.
Es ist zu befuerchten, dass bis zum Wahltermein eine Patt Situation besteht, Demonstrationen und Unwilligkeit der Zusammenarbeit der Opposition gegegn die Regierung. Ich gehe davon aus, dass erst nach dewr Wahl ein Entscheidung erzielt werden kann.

Zum Zitat

Damit habe ich die Kommentare u.a. in Der NY Times gemaint.

MFG C.Bruening
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.968.169 von CBruening am 28.03.12 16:48:51ich hatte auch nach dem baustopp gefragt !! haben sie da etwas konkretes ?
heut habe ich übrigens ihr Buch gekauft !! bin mal gespannt !
Einen Wahltermin gibt es noch nicht, gesetzlich vorgeschrieben ist die Wahl fuer das Jahr 2013. MFG C.Bruening

The 13th Malaysian general election must be held in 2013 or before 2013 - Quelle Wikpedia
Anbei einer der Artikel, den ich als Quelle habe:

http://www.nytimes.com/2012/03/22/business/global/political-…

Dort steht das es eine Ueberpruefung geben soll,

zur Wahl steht, das der Wahltermin fuer diese Jahr erwartet wird.

MFG C.Bruening
sehr geehrter herr bruenning

auch mit ihren hinweisen, wo sie die "wahrheiten" ueber den lynas-ist-zustand gefunden haben, kann ich weiterhin keinen zusammenhang zur richtigkeit ihres artikels feststellen. leider.

1. es gibt keinen baustop
2. der aktienkurs bricht nicht ein, sondern steigt
3. keine bauteile fehlen fuer phase 1
4. die opposition verweigert die teilnahme am untersuchungsausschuss
5. der produktionsbeginn ist in june 2012, sofern nicht anders von lynas announced
6. es gibt keine vereinbarung eines angeblichen baustops zwischen regierung und opposition
7. selbst die opposition geht weiterhin von einer andauernden betriebsgenehmigung aus
8. es ist nicht mit verzoegerungen zu rechnen
...

aufgrund der sehr mangelhaften ausarbeitung ihres artikels moechte ich ihnen dringend empfehlen diesen unverzueglich vom netz zu nehmen und massiv zu ueberarbeiten.

unterm strich liest sich ihr artikel immer noch wie eine ausdrueckliche verkaufsempfehlung, daher werde ich die wallstreet-online redaktion ueber diese unvereinbarkeit mit geltendem recht informieren.

mfg before
fazit. Sie haben von einer anderen zeitung abgeschrieben...ich möchte dazu nur eines sagen: wer das glaubt was in zeitungen drinsteht der glaubt auch an weihnachtsmänner.
Jetzt mal im ernst eine zeitung kann mienes erachtens nicht als quelle für einen baustop herangezogen werden.
jeder journalist braucht artikel die er schreibt da wird viel dazugedichtet etc...ich selber habe schon mehrere Artikel über mein Unternehmen gelesen und mich gefragt woher diese infos stammen...ich glaubte an paralelluniversen da mußte der reporter gewesen sein.
Halten wir also fest: es kann sein dass der bau gestopt wurde bisher gibt es dafür aber keinerlei beweise !!!und kein statement seitens lynas ...
sehr geehrter Herr Brünning,

darf ich etwas aus dem artikel zitieren. Evtl ist mein Englisch nicht so toll aber ich habe das so verstanden dass der Baustop eine Forderungung der opposition war die abgelehnt wurde !!

Zitat:

She said the opposition had requested a number of conditions, like a stop-work order on the plant while the committee’s investigation took place and a revocation of Lynas’s temporary license until the committee had issued its findings. But she said the government had refused to accept the opposition’s requests.
!
Dieser Beitrag wurde von CloudMOD moderiert. Grund: Inhalte von privaten Mails gehören nicht in den Thread
Da gebe ich Ihnen recht es geht um die Genehmigung die Anlage zu betreiben....die vorläufige wurde auch erteilt ( kursgewinn bis auf 1,3 € vor einigen wochen ) somit kann der Bau weitergehen.
Da der Bau noch nicht fertig ist und es noch keine Genehmigung gibt ist noch keine wirkliche Verzögerung da. Erst ab Bauende wird es zu verzögerungen kommen sofern dann noch keine Genehmigung nicht vorliegt.
ich rechne nach wie vor mit einem weiteren bau der anlage....nach rückfarge bei lynas ist dies auch so ....

am 4.4 soll es einen gerichtsbeschluß geben ob oppositionsklagen erfolg haben...mal sehen was dann kommt.
Ich würde sie bitte ihre Informationen gerne in gut recherchierten Aretikeln weiter zu geben....

in diesem Sinne

MFG

michael
Zitat von suffkopf: Ich stimme dir hier vollkommen zu.

An Herrn Bruening:

Wer schon Artikel verfasst sollte sich auch richtig auskennen ;)

Mir ist auch nichts von einem Baustopp bekannt.
Sehr geehrter Herr Brünning hier ist eine meiner quellen !!

Hi Guys just to keep the forum updated. I have a few friends that worked at United Group Resources at LAMP and they are friends with me on my facebook.

I wish i can post the picture here but obviously i cant to protect their privacy

Today they have started posting pictures of farewell parties and sharing cakes with their bosses at UGL office. Work colleagues wishing each other all the best and final farewells. Messages like " Been great working with you for 1.5 years I cant believe its over"

UGL Resources has starting disbanding the construction team last week and sending their workers back to Australia because the scope of work is almost complete and they immediately winding down the work force.

I can confidently say in 1 to 1.5 months LAMP will be 100%.


und nun wer hat recht oder sind alle quellen falsch ?
http://www.kas.de/malaysia/de/publications/29802/

Thematisiert wird hier die Wahrscheinlichkeit für vorgezogene Wahlen bereits 2012.

Quelle: Konrad Adenauer Stiftung,
Auslandsbüro Malaysia

"
Malaysia in Erwartung auf Neuwahlen


Das politische Leben in Malaysia wird seit einiger Zeit von Erwartungen auf vorgezogene Neuwahlen geprägt. Zwar steht der reguläre Wahltermin erst Anfang 2013 an. Verschiedene Indizien deuten jedoch darauf hin, dass der Urnengang früher stattfinden könnte, vermutlich sogar schon Anfang nächsten Jahres."
Zitat von CBruening: Zum Baustopp werde ich nachsehen ...


Soviel zum Baustopp:


Lynas has built the waste residue storage facility for LAMP above ground, and lined it with high density plastic lining and a clay layer.

Quelle: Lynasfacebookseite http://www.facebook.com/lynasmalaysia

Lynas hat diese Meldung am 29.3.2012 veröffentlicht ;)
kein baustop, sondern bauende! ein kleiner, aber sehr wichtiger unterschied!

das bauteam hat oeffentlich das bauende gefeiert, da das lamp weitestgehend fertiggestellt wurde und die fachleute nach hause (australien) abreisten. nun ist feintuning/tests der anlage angesagt und der produktionsstart ist - sofern keine anders lautende meldungen vermeldet werden - weiterhin juni 2012.
@Before: gut erkannt ;)

darf ich dich mal fragen von wo du die Information zum Produktionsstart "Juni" hast?

Ich hab doch schon en masse Artikel gelesen jedoch war nie was von einer Inbetriebnahme im Juni zu lesen. Soviel ich weiß ist der Produktionsstart im 2 Quartal diesen Jahres, wo wir uns ja ab heute befinden ;)

Ich denk zwar auch, dass es noch nicht gleich in ein zwei tagen soweit sein wird, doch von Juni hab ich echt noch nichts gelesen.

Zu Herrn Brüning hab ich übrigens nichts mehr weiter zu sagen...
!
Dieser Beitrag wurde von CloudMOD moderiert. Grund: Inhalte von privaten Mails gehören nicht in den Thread
Zitat von CBruening: Ich habe vor ca. einer Woche direkt bei Lynas angefragt. Die Antwort moechte ich nimandem vorenthalten.


Hallo Herr Brüning,

freut mich zu lesen, dass ihre Recherche zu Ergbenissen geführt hat.

Frohes Osterfest,
FaxenClown

PS: War mir sogar einen Daumen wert.
War das nötig, Wölkchen?
Was soll an der Anfrage eines Investors oder Interessenten bei Lynas "privat" sein?
Ich bin sicher, die Antwort von Lynas interessiert jeden Aktionär!

Wer sie lesen will: Steht auch (noch?) im anderen Thread.

Dennoch: Freundliche Grüße und frohe Ostern
supernova
heute hat das Gericht pro Lynas entschieden, Plant scheint fertig, und die politik äußert sich nächste Woche....
für mich sind das alles positive zeichen was meinen Sie Herr Brünning ?
WKN: 871899
ISIN: AU000000LYC6
Symbol: LYI 0,92 +12,39 %
+0,101
Frankfurt (EUR), 12.04.12 | 13:43

Ohne Worte !!!!
Sehr geehrter Herr Brünning,

wie beurteilen Si die Lage heute ? Ihre Quellen die Sie zu haben scheinen haben doch bestimmt etwas zur aktuellen Situation geflüstert.
Die Politik ist nun gefragt und muß eine Entscheidung treffen und das asap wie im text steht....asap kann ja viel bedeuten....wer das weß wird reich denn der kurs wird nur durch das zögern der Politik niedriggehalten.

In Ihrem Buch sind Sie übrigens sehr von den REE überzeugt aber sehr MOLYCORP lastig. Sehen Sie das heute auch noch so ?
http://www.reuters.com/article/2012/05/10/lynascorp-idUSL1E8…
Lynas on track to start Malaysia plant in June

SAN FRANCISCO | Thu May 10, 2012 7:11pm EDT

SAN FRANCISCO May 10 (Reuters) - Lynas Corp Ltd said on Thursday it was on track to start up its rare earths plant in Malaysia next month after an official in the country called it "the safest rare earths plant in the world."
:::
Googleübersetzt: http://translate.google.de/translate?sl=en&tl=de&js=n&prev=_…




http://www.raremetalblog.com/2012/05/the-lynas-lamp-visit.ht…
Thursday, May 10, 2012

The Lynas LAMP Visit.

Wilhelm who heads the analytical laboratories safety management department at the Karlsruhr Institute, he said Lynas had given a very open presentation and had addressed their problems well.

:::
Googleübersetzt: http://translate.google.de/translate?hl=de&sl=en&tl=de&u=htt…


http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1126458-1-10/lyna…


@ ein schönes WE

Grüsse JoJo :)
http://www.bernama.com/bernama/v6/newsindex.php?id=665956
UMP To Set Up Rare Earth Reseach Centre

KUALA LUMPUR, May 14 (Bernama) -- The growing public interest in rare earth has prompted Universiti Malaysia Pahang (UMP) to set up a Rare Earth Research Centre to enable more research to be done on rare earth unique elements.

:::
Googleübersetzt: http://translate.google.de/translate?sl=auto&tl=de&js=n&prev…
........................................................................................................................................................

http://www.wirtschaftsblatt.at/aktuell/518242/index.do?from=…

von Manfred Haider | 14.05.2012 | 03:33

"An Seltenen Erden hängen Millionen Arbeitsplätze"

Interview. Über die Gefahren der Exportbeschränkung Seltener Erden und die Folgen der deutschen Energiewende für die Nachbarländer sprachen wir mit dem Experten Frank Umbach.
:::
:::


@ eine erfolgreiche Woche

Grüsse JoJo :)
Warum wird eigentlich in einem Alkane Resource Forum ausschliesslich ueber LYNAS "diskutiert"?
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.182.107 von Before am 18.05.12 13:30:06Sorry, aber deine Frage ist für mich nicht nachvollziehbar.

Schau dir doch mal den Titel von diesem Thraed an.

http://www.eco-business.com/news/fate-of-lynas-rare-earths-p…
Fate of Lynas Rare Earths plant to be taken up during Malaysia, Australia free trade pact signing
Published : Friday, May 18th, 2012
By : International Business Times

:::
Googleübersetzt: http://derstandard.at/1336697147621/China-Hoehere-Exportquot…


http://derstandard.at/1336697147621/China-Hoehere-Exportquot…
Höhere Exportquote für seltene Erden
17. Mai 2012, 17:14
Firmen dürfen mehr als 10.000 Tonnen zusätzlich ausführen
:::


http://www.dradio.de/dlf/sendungen/forschak/1760647/
Grenzen des Imports
Welche Rohstoffe sind "kritisch" und warum?
Von Jan Lublinski

Geologie. - Seit etwa zwei Jahren wird in der deutschen Hightech-Industrie intensiv über die Versorgung mit speziellen Rohstoffe diskutiert. Seit China die sogenannten Metalle der Seltenen Erden nicht mehr in beliebigen Mengen exportiert. Die Industrie ist verunsichert, denn ihr wird bewusst, dass eine große Zahl von Rohstoffen, nicht nur die Seltenen Erden, knapp sind oder es werden könnten. Experten sprechen insgesamt von "kritischen Rohstoffen" - und das aus sehr unterschiedlichen Gründen.
:::


...und zum Schluß noch eine kleine Geschichte zur Entspannung:
Volker Pispers: Schuldenbremse und Fiskalpakt
http://www.goldseiten.de/videothek/video.php?cid=1&lid=361


@ noch ein schönes WE


Grüsse JoJo :)
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.186.315 von JoJo49 am 19.05.12 12:42:10Im Header steht doch...

Alkane Resource
Chart
WKN: 863617
ISIN: AU000000ALK9
Symbol: AK7
0,70

-7,74 %
-0,059
Frankfurt (EUR), 18.05.12 | 08:24

oder ist Alkane hier als Pseudonym fuer Lynas gemeint?
http://www.raremetalblog.com/2012/06/raremetalblog-month-in-…" target="_blank" rel="nofollow">http://www.raremetalblog.com/2012/06/raremetalblog-month-in-…

Wednesday, June 06, 2012
RMB May Month-in-Review: Rare Earth Market Averages Down 15.45%, Buying Opportunities Abound

I just finished the Vancouver Cambridge House Show and I have to say - I loved it. Many were complaining of 'dismal' attendance from the retail audience, but here's what I found -- opportunity plus numerous exceptionally high net worth investors (aka "vultures") seeking deals...some people were complaining and using terms like 'hunkering down', but those that bury themselves in the sand, will not be seen...

Many of us saw our portfolio values dwindle, so I thought I would compare share prices from start of month to end (May 1, 2012 with share prices on May 31, 2012) and quantify the damages. We got a downward average of 15.45% for RareMetalBlog sponsors. Molycorp declined 29.96% from USD$28.10 at month open and closed at USD$19.68 versus LYNAS whose decline was only 5% -- from AUD$1.10, closing at $1.045...clearly shareholders anticipate the Malaysian processing facility will open soon?

En route to Vegas for another rare earth investment conference in an hour, I will let you know what the consensus is. So here's my highlights for May, with the last Annual General Meeting (AGM) of Neo Material Technologies Inc. (TSX: NEM) standing out as one of the most memorable events of the month. Held in Toronto on May 30, 2012, it was really a walk down memory lane for the rare earth industry. On the same day we posted a piece called, “The Best Rare Earth Company in the World” -- it gives a summary of the AGM and an overview of the evolution of Neo Material Technologies.

News about Lynas Corporation Ltd. (ASX: LYC) also continued to permeate the headlines in May. All three of the public hearings held by Malaysia’s Parliamentary Select Committee (PSC) took place in May and now rare earth industry followers are looking ahead to mid-June for the PSC’s report to be tabled and debated in the Malaysian Parliament. We published a timeline of events to keep readers updated on the latest developments in Lynas’ Advanced Materials Processing (LAMP) facility in a piece called, Lynas Shares Move Upward Gaining 17.88%.
:::
:::

:::
:::
Googleübersetzt: http://translate.google.de/translate?sl=auto&tl=de&js=n&prev…
:::

@ eine erfolgreiche Woche

Grüsse JoJo :)
http://rareearthfuture.com/2012/06/15/lynas-green-light-prot…
Lynas Green Light! Protestors appeal rejected
adminon 15/06/2012—Leave a Comment

The Lynas rare-earth plant is finally approved to commence operations!

Next steps:

:::
http://money.msn.com/business-news/article.aspx?feed=AP&date…

http://www.businessweek.com/ap/2012-06-15/malaysia-sets-2-ne…
Googleübersetzt: http://translate.google.de/translate?sl=en&tl=de&js=n&prev=_…____________________________________________________________________________
http://www.nst.com.my/latest/lynas-psc-report-to-be-tabled-t…
http://www.finnewsnetwork.com.au/archives/finance_news_netwo…
Lynas wins Malaysian appeal
June 18, 2012 10:31 AM

Lynas Corporation Limited (ASX:LYC) has received approval by Malaysian authorities for a temporary operating licence for its advanced minerals plant.

Lynas says the decision reflects it has complied with Malaysian and international standards.

With the temporary licence now granted, the rare earths developer should be track for first feed to kiln in the second quarter.

Lynas Corporation booked a net loss of $38.5 million in the first half of its 2012 financial year.
____________________________________________________________________________


http://uk.reuters.com/article/2012/06/19/uk-malaysia-lynas-i…
Googleübersetzt: http://translate.google.de/translate?sl=en&tl=de&js=n&prev=_…
____________________________________________________________________________

http://www.nst.com.my/latest/lynas-psc-report-to-be-tabled-t…

http://thestar.com.my/news/story.asp?file=/2012/6/19/nation/…

Published: Tuesday June 19, 2012 MYT 10:35:00 AM

Court sets July 19 to hear Lynas' suit against SMSL

By M. MAGESWARI
:::

@ eine erfolgreiche Woche

Grüsse JoJo :)
Wenn Lynas nicht klagen würde wäre es IMHO mit solchen Falschmeldungen, Verleumdungen usw. sicher weitergegangen.
Da stellt sich bei mir immer wieder die Frage wer steckt gegen besseren Wissens hinter diesen ganzen Falschmeldungen usw. und warum mit welchem Ziel wird das von wem betrieben??

http://www.freemalaysiatoday.com/category/nation/2012/07/17/…
An apology to Lynas Corp Ltd

July 17, 2012

Re: Lynas Corporation Ltd & Anor v Mtoday News Sdn Bhd
Kuala Lumpur High Court Civil Suit No 23 NCVC-52-04-2012


We refer to the articles previously published by us which claim that the Lynas plant may be unsafe. We apologise for these publications as such claims do not have a scientific basis. The regulatory review of the Lynas plant has been thorough and diligent.

Also read:

July 19 hearing for Lynas injunction
Read more: http://www.freemalaysiatoday.com/category/nation/2012/07/17/…

Googleübersetzt: http://translate.google.de/translate?sl=en&tl=de&js=n&prev=_…


http://au.ibtimes.com/articles/363755/20120717/malaysia-rare…
Malaysian Anti-Lynas Group Issues Public Apology

By Esther Tanquintic-Misa | July 17, 2012 5:30 PM EST

Australian rare earths mining firm Lynas Corp. has scored another win, this time against the Malaysian group which has been spreading false claims against the safety of the miner's rare earths processing plant in Malaysia.
:::
Googleübersetzt: http://translate.google.de/translate?sl=en&tl=de&js=n&prev=_…


http://www.wallstreet-online.de/nachricht/4963321-vorrat-auf…
Vorrat wird aufgebaut
Seltene Erden - China legt fast eine Milliarde Dollar auf die Halde

Autor: Björn Junker | 16.07.2012, 13:33
:::


Grüsse JoJo :)
:http://www.australianrareearths.com/rare-earths-news.html
aktuell u.a.:
Why Western countries press China to export rare earth - People's Daily Online
Why Western countries press China to export rare earth
People's Daily Online
At the request of the European Union (EU), the United States and Japan, the World Trade Organization (WTO) organized a special group on July 23, investigating, discussing and settling about China's export control measures on rare earth elements ...
China to tighten regulation of rare earths despite WTO probeSteelGuru

all 23 news articles »
:::
:::
Googleübersetzt: http://translate.google.de/translate?hl=de&sl=en&u=http://ww…
http://translate.google.de/translate?hl=de&sl=en&u=http://ww…


u.a.: Welche Aussichten haben die vielen REE-Exploren die z.Z. sich im Rohstoffsektor tummeln (Marktbereinigung):
http://www.theaustralian.com.au/business/opinion/boom-in-som…
Boom in some rare earths may be ending as a shakeout looms

by: Robin Bromby From:The Australian July 30, 201212:00AM

ITS offices are on New York's Madison Avenue and it takes the Austrian economic school as its guide, so what's not to like about investment banking firm Hallgarten & Co?
:::


@ eine erfolgreiche Woche

Grüsse JoJo :)
Weitere Verzögerungen bei LAMP erwartet Foster Stockbroking rät zum Verkauf von Lynas-Aktien
Weitere Verzögerungen bei LAMP erwartet Foster Stockbroking rät zum Verkauf von Lynas-Aktien ... Schade ...
http://www.godmode-trader.de/nachricht/Facebook-werden-die-B…

Bei einem aktuellen Kurs von 21,60 USD bewerten derzeit 18 Analysten
bei Bloomberg die Facebook-Aktie mit "KAUFEN" und 15 Analysten mit
"HALTEN". Drei Analysten setzen die Facebook-Aktie auf "VERKAUFEN".
Das 12-Monats-Kursziel auf Bloomberg liegt bei 35,76 USD.

Warum wohl? Um den "Derck" auf den man "reingefallen" ist,
los zu werden!!!
http://www.theaustralian.com.au/business/opinion/toshiba-sam…
Toshiba samarium magnet holds rare earth promise for Arafura, Lynas

by: Robin Bromby From:The Australian August 17, 201211:41AM
:::


http://www.zeit.de/politik/ausland/2012-08/mosambik-erdgas-k…
Korruption Schneller Reichtum stellt Mosambik vor Probleme

Mosambik steht ein Geldsegen aus Erdgasfunden bevor. Der Rechnungshof soll mit deutscher Hilfe dafür sorgen, dass auch die Armen profitieren. Von H. Friedrichs
:::

_____________________________________________________________________________________

http://www.elektroniknet.de/automation/news/article/90641/

16. August 2012

Seltene Erden

Toshiba entwickelt Ersatz für Neodym-Eisen-Bor-Magnete

Neodym-Eisen-Bor-Magnete werden besonders für Elektromotoren benötigt, kommen aber nicht ohne die Seltenen Erden Neodym und Dysprosium aus. Toshiba ist es gelungen, Samarium-Kobalt-Magnete so weit zu verbessern, dass sie Neodym-Eisen-Bor-Magnete ersetzen können. Allerdings kommen auch die nicht ohne Seltene Erden aus.
:::


@ ein schönes WE

Grüsse JoJo :)
http://www.thesundaily.my/news/476614
Lynas ready to move into industrial scale

Posted on 30 August 2012 - 05:46pm
Last updated on 30 August 2012 - 05:57pm


KUALA LUMPUR (Aug 30, 2012): Lynas Corp Ltd is ready to move into industrial scale to test the co-product called Iron PhosphoGypsum, said its executive chairman Nicholas Curtis.
:::
Googleübersetzt: http://translate.google.de/translate?sl=en&tl=de&js=n&prev=_…


Grüsse JoJo :)
http://www.n-tv.de/wirtschaft/China-macht-Hoffnung-article71…
Freitag, 31. August 2012
Kampf um Seltene ErdenChina macht Hoffnung

Seltene Erden sind die Grundlage der Hightech-Industrie - und deshalb heiß begehrt. Seit Monaten stehen China als größter Produzent und die USA sowie Japan und die EU auf Kriegsfuß. Streiptunkt sind etwaige Exportbeschränkungen Pekings. China versucht nun, die Wogen zu glätten.
:::



http://www.boerse-go.de/nachricht/China-will-Export-Seltener…
China will Export Seltener Erden nicht limitieren
Kategorie: Asien-News | News Warenterminbörsen | Sektor Rohstoffe | Uhrzeit: 08:58
:::


http://de.reuters.com/article/topNews/idDEBEE87U01B20120831
Industrie fordert besseren Zugang zu Märkten in China
Freitag, 31. August 2012, 09:36 Uhr
:::


http://www.wiwo.de/politik/ausland/kanzlerin-in-china-deutsc…
31.08.2012, aktualisiert heute, 09:47 Uhr
Kanzlerin in ChinaDeutsche Wirtschaft beklagt sich über China

von Finn Mayer-Kuckuk | Quelle: Handelsblatt Online


Der Markt mag der größte der Welt sein – doch die chinesische Regierung stellt Investoren weiterhin Hürden. In Anwesenheit der Kanzlerin machten deutsche Firmenchefs ihrem Unmut Luft. Anlässe zur Klage gibt es viele.
:::


http://www.wiwo.de/finanzen/boerse/streit-um-seltene-erden-c…
31.08.2012, aktualisiert heute, 08:56
Streit um Seltene ErdenChina versucht die Wogen zu glätten
Quelle: Handelsblatt Online
USA, Japan und die EU werfen China vor, die Exporte niedrig zu halten, um der heimischen Industrie Vorteile zu verschaffen. Nun wehrt sich Peking gegen die Vorwürfe. Man wolle lediglich Umwelt und Vorräte schonen.
:::


http://de.nachrichten.yahoo.com/china-deutet-einlenken-beim-…
China deutet Einlenken beim Thema Seltene Erden an
:::


@ ein schönes WE

Grüsse JoJo :)
Was bedeutet das für alle anderen zukünftigen REE-Explorer außerhalb Chinas die planen eine REO-produktion aufzunehmen??


http://www.thechoice.my/top-stories/56700-reason-prevails-ly…
Reason Prevails, Lynas Granted License
Wednesday, 05 September 2012
:::
The time has come for this issue to be put behind us. It is in the national interest that this strategically important facility is no longer made into a political football in the lead up to GE13.

Googleübersetzt: http://translate.google.de/translate?sl=en&tl=de&js=n&prev=_…

Grüsse JoJo :)
http://www.elektroniknet.de/e-fertigung/news/article/91694/
26. September 2012
Seltene Erden in der Elektronik

Die Elemente der Seltenen Erden. Bild: www.seltenerdmetalle24.de

Welche Seltenen Erden werden in der Elektronik verwendet? Und was sind überhaupt Seltene Erden. Wir haben alle uns bekannten Anwendungen zusammengetragen und die Ergebnisse in einer Übersicht zusammengefasst.
:::

Grüsse JoJo :)
http://www.proactiveinvestors.com.au/companies/news/33926/ch…
China crackdown on rare earth producers
Friday, September 28, 2012
:::
Googleübersetzt: http://translate.google.de/translate?hl=de&sl=en&u=http://ww…

Das führt IMHO dazu, dass die vielen illegalen Minen in China noch alle versuchen ihre Produktionsmargen auf den
Internationalen Märkten, koste es was es wolle, los zu werden, was u.a. auch die Preisrücksetzer für REO erklärt.
Wenn die chinesische Regierung weiter so gegen diese illegalen REO-Produzenten in ihrem Land vorgeht sind diese Billiganbieter schnell erschöpft und der Preis für die REO werden sich dann IMHO auf ein Niveau erhöhen das sich für dann für die legalen REO-Produzenten rechnet.

@ ein schönes WE

Güsse JoJo :)
http://www.berliner-zeitung.de/wirtschaft/vogtland-rohstoffr…
Vogtland
Rohstoffreiches Deutschland
Von Stefan Sauer

Weil die Preise für Zinn und Seltene Erden weltweit aufgrund zunehmend erschöpfter Ressourcen steigen, werden auch heimische Vorkommen interessant. Auf Spurensuche im Vogtland.
:::


http://www.wiwo.de/unternehmen/industrie/rohstoffe-wo-deutsc…
Rohstoffe
Wo Deutschlands heimlicher Reichtum lagert
von Sebastian Ertinger | Quelle: Handelsblatt Online

Deutschland hängt am Tropf von Rohstoffeinfuhren. Dabei stecken reiche Schätze in der Tiefe. Der Autor Christoph Seidler hat aufgespürt, wo Firmen hierzulande nach Kupfer, Öl und sogar Gold und Seltenen Erden suchen.
:::


http://www.pressetext.com/news/20120929003
pte20120929003 Forschung/Technologie, Umwelt/Energie
Öko-Druck auf Abbau Seltener Erden steigt
Neue Verfahren sollen Umweltbelastung durch große Nachfrage bremsen
:::

Seltene Erden: ökologisch bedenklicher Abbau (Foto: pixelio.de, Tomihahndorf)
:::

http://www.rohstoffeinkaufaktuell.de/prognose/selteneerden.h…
Preisprognose für Seltene Erden
- Profitieren Sie von Expertenwissen und sparen Sie Kosten

:::

:::

@ eine erfolgreiche Woche

Grüsse JoJo :)
http://www.dw.de/kaputt-nach-plan/a-16364476
:::
Ein globales Problem …

Die immer kürzer werdenden Produktzyklen, besonders bei elektronischen Geräten, belasten aber nicht nur die Geldbörsen der Kunden. Der Bedarf nach Rohstoffen steigt ebenfalls. Für elektronische Bauteile braucht man Metalle wie Gold, Silber, Kupfer und Seltene Erden, die sehr teuer sind. Ihre Produktion verbraucht viel Energie und ist oft umweltschädlich, weil mit giftigen Stoffen gearbeitet wird. Die ausgedienten Geräte werden dann oft in die Dritte Welt exportiert.
:::



LYC Lynas Corporation Limited
November 2012
8th Malaysian Court Update

http://www.stocknessmonster.com/news-item?S=LYC&E=ASX&N=7054…
Lynas Corporation (ASX:LYC, OTC:LYSDY) is pleased to announce that the Kuantan High Court has denied an application by parties associated with the Save Malaysia Stop Lynas (SMSL) group (Applicants) for an injunction against Lynas’ Temporary Operating Licence (TOL). The injunction application was referred to in Lynas’ ASX announcement dated October 10, 2012.

Lynas is also pleased to announce that the Kuantan High Court has ordered that Lynas be added as a party to the application by the Applicants for a judicial review of the decision of the Minister of Science, Technology and Innovation to dismiss an appeal under the Atomic Energy Licensing Act against the Atomic Energy Licensing Board’s decision to approve the TOL. The judicial review application was referred to in Lynas’ ASX announcement dated October 4, 2012.

The hearing of the judicial review application is expected in a few months time. Both the Malaysian government and Lynas intend to strongly defend the process undertaken by the Minister of Science, Technology and Innovation in dismissing the appeal under the Atomic Energy Licensing Act. There is no injunction or stay preventing Lynas from carrying out its operations at its Malaysian plant.
:::
Googleübersetzt: http://translate.google.de/translate?sl=en&tl=de&js=n&prev=_…

8th Trading Halt
http://www.stocknessmonster.com/news-item?S=LYC&E=ASX&N=7053…
:::


Grüsse JoJo :)
http://www.azomining.com/news.aspx?newsID=7467
Global Demand for Rare Earths to Grow to 185,000 Tons by 2015

Published on November 28, 2012 at 3:33 AM


Rare earth elements are a set of seventeen chemical elements crucial in the manufacturing of popular products such as mobile phones and hybrid cars.

According to the U.S. Congressional Research Service the current global demand for rare earths is approximately 136,000 metric tons a year. That number is expected to grow to 185,000 tons by 2015 and top 200,000 tons by 2020. Five Star Equities examines the outlook for companies in the Rare Earth Industry and provides equity research on Lynas Corp. and Quest Rare Minerals Ltd.

Global reserves of rare earths are estimated to be at 110 million metric tons, with approximately 50 percent of reserves in China. It has recently been reported that China will begin providing subsidies to state-owned rare earth producers in an attempt to revive the struggling industry. Falling rare earth prices have recently caused some of China's largest producers to suspend production.

"In the long run, the policy can promote resource protection and effective utilization of rare earths," said Chen Zhanheng, deputy secretary-general of the China Rare Earths Industry Association. "[The subsidy] is aimed at supporting technological upgrades, energy conservation and environmental protection."

Five Star Equities releases regular market updates on the Rare Earth Industry so investors can stay ahead of the crowd and make the best investment decisions to maximize their returns. Take a few minutes to register with us free at www.FiveStarEquities.com and get exclusive access to our numerous stock reports and industry newsletters.

After many delays, Lynas now expects to start production at their Malaysian processing plant in December. "One to two tough years to bring the business to life need to be put in the context of the long-term vision we are realizing. By the second half of calendar 2013, we expect to be moving towards full production capacity and have a business that has the potential to deliver sustainable and predictable earnings," said Lynas' CEO, Nicholas Curtis, at an annual general meeting.

Quest is currently advancing several high-potential rare earth projects in Canada's premier rare earth exploration areas: the Strange Lake and Misery Lake areas of northeastern Québec. The company has reported that a revised resource estimate for the Strange Lake B-Zone REE deposit has shown a doubling of tonnage.

Source: http://www.fivestarequities.com/
Googleübersetzt: http://translate.google.de/translate?sl=en&tl=de&js=n&prev=_…


Grüsse JoJo :)
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.871.822 von JoJo49 am 28.11.12 17:27:20Also wenn man 110 Mio Tonnen durch 200 000 Tonnen pro Jahr dividiert dann erhalten wir 550 Jahre...
Zuzüglich dem was auf dem Meeresgrund liegt (Japaner haben das entdeckt).
Wenn man das mit den Buntmetallen mit Resourcen von 30 bis 50 Jahre vergleicht erkennt man, dass von den REE so reichlich gibt, dass da nur aufgrund der kurzfristigen Marktsituation eine Blase gab - und der Markt völlig übersättigt sein wird.
Zitat von Equityswap: Zuzüglich dem was auf dem Meeresgrund liegt (Japaner haben das entdeckt).


Dieses zu erwaehnen ist als ob man schreiben wuerde, das man auf dem Mond 1000 Karat Diamanten mit der Hand aufsammeln kann, man muss nur kurz mal "hinfliegen"; letztendlich interessiert das niemanden wirklich, da praktisch unerreichbar.

Das, was die Japaner entdeckten, liegt mehrere Tausend Meter unterm Meeresspiegel und diese Resource an die Oberflaeche zu bringen ist exorbitant teuer, so das diese Foerderung nicht ansatzweise kostendeckend waere, zumal diese Foerdermethoden erst noch entwickelt werden muessten... was mithin mit mindestens 20 Jahre benannt werde kann um da eine angemessene "Wirtschaftlichkeit" zu erreichen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.872.112 von Before am 28.11.12 18:36:38War ja nur zum Zwecke der Vollständigkeit und ist ja nicht in den 500 Jahren enthalten.

Der Vergleich mit dem Mond hinkt wohl ein bißchen.
Schließlich haben das die Japaner schon intensiv beprobt...

Im Übrigen waren das nicht schon 300 bis 400 bekannte REE Lagerstätten und 30 Firmen?
Würde mich nicht wundern wenn man im Kongo noch 100 weitere Lagerstätten findet.
Ich meine im Osten die Kivu / Kananga Provinzen mit ihren Koltan / Kobalt / Kopfer Lagerstätten.
Zitat von Equityswap: Würde mich nicht wundern wenn man im Kongo noch 100 weitere Lagerstätten findet.

Wenn ich will, so kann ich auch "neue" REE Lagerstaetten unter meinen Finger-/Fussnaegeln finden.. ich muesste "nur" mal kurz nach Australien fahren und 'ne Besichtigungstour fuer Duncan mitmachen.

Lagerstaetten finden heisst NICHT AUTOMATISCH foerdern, produzieren, verkaufen, reich werden!!!

... und was die japaner gemacht haben, sind 1. ein paar Bohrungen um den REE Gehalt zu bestimmen und 2. eine Wirtschaftlichkeitsstudie in Auftrag gegeben... mit dem Vorergebnis:"Foerderung NICHT wirtschaftlich umsetzbar - zurzeit!!! Deshalb hat sich Japan auch an Indien, Australien und USA gewandt um REE-Langfristliefervertraege fuer die NAECHSTEN 10 JAHRE abzuschliessen - Indien Rare Earth = 4000tpa, MCP = 10.000tpa LYC = 8000tpa.
Zitat von Before: Wenn ich will, so kann ich auch "neue" REE Lagerstaetten unter meinen Finger-/Fussnaegeln finden...


Ich sag ja immer man soll auf die Hygiene achten. Das zahlt sich aus. ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.872.172 von Equityswap am 28.11.12 18:53:36Einfach mal den gesunden Menschenverstand einschalten, denn wir erleben gerade eine Bevölkerungexplosion was heißen soll, wir werden immer schneller immer mehr wodurch die Energie- und Umweltproblem usw. auch immer mehr und schneller immer größer werden.
Diese Probleme müssen schnellstmöglich weltweit in Angriff genommen werden wenn zukünftige Generationen noch eine Chance haben sollen.

Um diese Probleme zu lösen werden immer mehr Anwendungen, zu den heute schon bestehenden, nur in Verbindung mit den Rohstoffen der "Seltenen Erden" möglich das zu einem IMHO wesentlich höherem Bedarf unwiederbringlich führen wird.

siehe u.a.: http://www.elektroniknet.de/automation/news/s/article/93220/
27. November 2012

Analyse

Seltene Erden und Automatisierungstechnik

:::



Nun trifft dieses disproportionale Angebot auf eine Nachfrage, die besonders für Hightech-Anwendungen gar nicht zur Angebotsstruktur passt. Das zeigt sich besonders bei Seltenen Erden für die Automatisierungstechnik. Permanenterregte Synchronmotoren wie der Servomotor brauchen Neodym (Nd) für hochmagnetische Wirkung. Neodym ist ein leichtes Element, das in den Vorkommen relativ häufig auftritt. Aber gleichzeitig benötigen die Motoren auch Dysprosium (Dy), damit die starke magnetische Wirkung auch bei Temperaturen oberhalb von 80 °C anhält. Dysprosium ist jedoch ein schweres Element, das in den Lagerstätten nur in ganz geringen Anteilen auftritt.

Die Kombination von leichten und schweren Seltenen Erden zieht sich durch die meisten Hightech-Anwendungen durch, wie die Grafik darstellt. Das zeigt sich bei Mikromotoren für Sensoren und Festplatten, Glasfaserkabeln, Flachbildschirmen, Hybridautos, Windenergieanlagen und vielen militärischen Anwendungen. Die geologisch bedingte disproportionale Angebotsstruktur und die technologisch-ökonomisch bedingte Nachfragestruktur für Hightech-Anwendungen passen also zusammen wie zwei linke Hände.


1. Teil: Seltene Erden und Automatisierungstechnik
2. Teil: Preise von Seltenen Erden lassen Umweltschutz bisher unberücksichtigt
______________________________________________________________________________________________

http://www.quest-trendmagazin.de/
u.a.: http://www.quest-trendmagazin.de/Seltene-Erden-und-Automatis…
Labile Versorgungslage bei Seltenen Erden - Teil 1 strukturelle Probleme

Seltene Erden und Automatisierungstechnik - 7 Thesen
:::




Struktur von Angebot und Nachfrage passt zusammen wie zwei linke Hände (These 2)

Wäre die Nachfrage nach Seltenen Erden ebenso disproportional wie ihr Angebot, so träte hier kein Problem auf. Es ist aber nicht so. Immer wieder brauchen die Hightech-Anwendungen gleichzeitig leichte und schwere Seltene Erden. Das zeigt sich auch in der Automatisierungstechnik.


Permanenterregte Synchronmotoren wie der Servomotor brauchen das leichte Element Neodym (Nd) für hochmagnetische Wirkung und das schwere Element Dysprosium (Dy), damit die starke magnetische Wirkung auch bei Temperaturen oberhalb von 80 Grad Celsius anhält.6


Mikromotoren für Sensoren oder Festplatten benötigen ebenfalls Nd und Dy sowie Terbium (Tb, schweres Element) und Praseodym (Pr, leichtes Element).7


Glasfaserkabel benötigen die schweren Elemente Yttrium (Y), Terbium (Tb), Erbium (Er) und das mittelschwere Element Europium (Eu).


Flachbildschirme benötigen für brillante Farben die leichten Elemente Pr, Cerium (Ce), die mittelschweren Elemente Eu und Gadolinium (Gd) sowie die schweren Elemente Y und Tb.


In der Automobiltechnik benötigen Hybrid- und Elektrofahrzeuge sowie die Start-Stopp-Automatiken die leichten Elemente Nd und Pr sowie die schweren Elemente Dy und Tb.


Wind- und Wasserkraftanlagen benötigen ebenfalls leichte (Nd, Pr) und schwere Elemente (Dy, Tb).


Neben dieser keineswegs vollständigen Aufzählung vom kombinierten Einsatz leichter und schwerer Elemente nutzen viele Anwendungen nur leichte oder nur schwere Elemente. Die amerikanische Rare Earth Industry and Technology Association (REITA) hat sie anschaulich zusammengestellt.

Aus der Aufstellung der REITA geht auch die militärische Nutzung der Seltenen Erden hervor. Diese kommen in der Leit- und Antriebstechnik von Drohnen, Cruise Missiles, Zerstörern, Kampfwagen und Bomben ebenso zum Einsatz wie bei Anzeigen und Displays von Nachtsichtgeräten oder Cockpits von Kampfflugzeugen. Auch Radargeräte, Sonarechos von U-Booten und Geigerzähler brauchen Seltene Erden.



Es ist offensichtlich, dass die geologisch bedingte Angebotsstruktur mit der ökonomisch bedingten Nachfragestruktur zusammen passt wie zwei linke Hände. Daraus resultierten disproportionale Mengen von Angebot und Nachfrage sowie steigende Preise.



Die Preise und die Mengen von Angebot und Nachfrage bis 2015 behandeln die nächsten beiden Thesen.



Die Preise von Seltenen Erden lassen Umweltschutz bisher außen vor (These 3)


Die Produktion von Seltenen Erden ist sehr prozessintensiv. Denn die Erze, aus denen die Seltenen Erden gelöst werden, sind sehr verschiedenartig, erfordern also eine eher anwendungsspezifische als eine standardisierte Gewinnung.8 Weiterhin verlangt die chemische Ähnlichkeit der Seltenen Erden zahlreiche Prozessschritte, die zwischen 100 und 1000 Schritte umfassen können.9



Diese technischen Anforderungen mögen sich bisher in den Preisen der Seltene Erden widergespiegelt haben. Nicht aber der Umweltschutz.

Bei der Gewinnung von Seltenen Erden entstehen Umweltgifte für Mensch und Natur. Dazu gehören der Säureeinsatz und die Radioaktivität


Rohre leiten giftige Abwasser aus einer benachbarten Verhüttung von Seltenen Erden in der Nähe von Baotou, China, in ein riesiges Auffangbecken. Foto: Reuters/David Gray 2010.

Hinweis: Aus diesen Gründen hat Lynas als einzigster REO-Produzent ein Klärwerk auf der LAMP aus dem am Ende Trinkwasser herauskommt.



Große Mengen von Säuren werden zur Herauslösung der Seltenen Erden aus den Erzen eingesetzt. Der Arbeitsschutz vor diesen Säuren wie ihre nachhaltige Entsorgung gehören zu den Produktionskosten.


Die meisten Lagerstätten von Seltenen Erden enthalten radioaktive Materialien, insbesondere Thorium.10 Thorium ist ein Alpha und Gamma-Strahler und deshalb besonders gefährlich beim Einatmen und Trinken.11 Üblicherweise wird es zusammen mit den gelösten Erzen in ein Auffangbecken geleitet. In Baotou, China, umfasst dieser „See der Seltenen Erden“ schätzungsweise 150 Millionen Tonnen Abraum, davon 90.000 Tonnen Thorium. Das bedeutet eine extreme Gefährdung des Grundwassers und der Atemluft. Darüber strahlte die ARD in der Sendung „Panorama“ im April 2011 einen Bericht aus.12


Nicht nur in China, auch in den USA führte und führt die Gewinnung von Seltenen Erden zu massiven Umweltproblemen. In der Mountain Pass-Mine in den USA, die 2002 stillgelegt wurde, sind 1977 mehr als 7 Millionen Liter radioaktiven Wassers ausgetreten und haben weite Teile des San Bernardino Countys verseucht.13


Arbeitsschutz und Umweltschutz bei der Gewinnung von Seltenen Erden müssen gewährleistet sein. Da dies gegenwärtig offensichtlich nicht der Fall ist, enthalten auch die Preise der Seltenen Erden noch nicht die Kosten dieses Schutzes. Seine Berücksichtigung wird zu höheren Preisen der Seltenen Erden führen.


Dieses Strukturproblem der Preishöhe ist von spekulationsgetriebenen Preissteigerungen im Jahr 2011 zu unterschieden. Dies wird die These 5 behandeln.



Weiter Links und Quellen:

These 1: Gewinnung Seltener Erden - Siebzehnfüßler außer Tritt

These 2: Struktur von Angebot und Nachfrage passt zusammen wie zwei linke Hände

These 3: Die Preise von Seltenen Erden lassen Umweltschutz bisher außen vor

These 4: Angebot und Nachfrage bis 2016 - spezifische Über- und Unterdeckungen des Bedarfs

These 5: Preisexplosionen 2011 - spekulationsgetrieben

These 6: China ist weniger das Hauptproblem, vielmehr der Hauptkonkurrent

These 7: Innovationen vorantreiben, Substitutionsmöglichkeiten erweitern!



--------------------------------------------------------------------------------

[1] Wikipedia, Metalle der Seltenen Erden
[2] Elsner, Harald: Kritische Versorgungslage mit schweren Seltenen Erden - Entwicklung "Grüner Technologien" gefärdet? In: Commodity Top News, Nr. 36, hrsg. von Deutsche Rohstoffagentur (DERA) in der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR), S.1, September 2011
[3] Ebenda
[4] Ebenda
[5] D.J. Kingsnorth, Meeting the Challenges of Supply this Decade, März 2011
[6] Elsner, Commodity Top News, Nr. 36, S. 2
[7] Rare Earth Industry and Technology Association (REITA), Commercial Applications for Rare Earth Technologies, 2009. Internet www.reitaglobal.org. Gleichfalls die weiteren Anwendungen im Text.
[8] Kingsnorth, Meeting the Challanges, S. 6
[9] L. Levkowitz, N. Beauchamp-Mustafaga, China’s Rare Earth Industry and its Role in the International Market. In: U.S.-China Economic and Security Review Commission Staff Backgrounder, p. 1
[10] Seltene Erden – Daten & Fakten, S. 2, Öko-Institut e.V., Januar 2011
[11] Wikipedia, Thorium
[12] ARD Sendung Panorama Nr. 739 vom 28.4.2011
[13] Seltene Metalle und Seltene Erden, Industry Report von Midas Research, 1.4.2011, S. 20



Grüsse JoJo :)
Dann verstehe ich nicht warum in China bei der Produktion der häufigen Erden ein paar Schichten ausfallen.
Etwa weil die Hybridautos jetzt mit Lithiumbatterien ausgerüstet werden?
Lynas hat ja noch nichts geliefert und MCP wenig.
Da kommt ja satt was auf den Markt (nach Hoffnung der Lynas Fans).
Mal sehen... Warum sollte sich hier noch einmal eine zweite REE Blase einstellen? Warten wir mal auf dem ersten Quartalsgewinn von Lynas...
Und bis da mal das Geld, das bisher verbrannt wurde eingefahren wird...
2099 minimum!
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.873.306 von Equityswap am 29.11.12 00:34:20Auch hier hilft IMHO den gesunden Menschenverstand einzuschalten und der Blick über den berühmten Tellerrand um sich ein Gesamteinblick zu verschaffen.
Zum Thema: Die neue chinesische Zentralregierung hat sich nicht nur auf ihre Fahne geschrieben die Kontrolle über die illegalen Seltenen Erden Produzenten in China zu bekommen sondern auch zukünftig keine weiteren Umweltschädigungen mehr zuzulassen, denn das alles hatte die Vorgängerregierung nie richtig in den Griff bekommen obwohl diese die Exportbeschränkungen und Exportzölle in den vergangenen Jahren immer weiter erhöht hat.
Momentan werden in China die illegalen Seltenen Erden Minen/Produzenten geschlossen und die Betreiber dürfen die nächsten Jahre hinter schwedischen Gardinen verbringen.
Das betrifft auch legale Minen/Produzenten die auf Grund nicht mehr rentabler Produktion geschlossen werden müssen weil sich eine Umrüstung auf internationale Umweltstandarts nicht rechnet.
Das hat auf dem Markt der illegalen Seltenen Erden Produzenten zu einem Schlussverkauf geführt und die Preise gedrückt.
Die legalen Minenbetreiber und Produzenten müssen umrüsten um die zukünftig hohen Umweltauflagen zu erfüllen.
Das hat alles zu Einschränkungen bei der Produktion geführt und wird die Kosten in die Höhe treiben.
Allerdings wird das IMHO nicht dazu führen das wir bezogen auf den Lynas REO-Mix keine Preise von über 200US$/kg auf FOB Chinabasis mehr sehen werden auch wenn der Preis auf Grund vom immer weiter steigenden Bedarf damit wohl IMHO den Boden gefunden hat.
Die neue chinesische Zentralregierung hat auf Grund dieser Erkenntnisse bereits beschlossen die Großproduzenten in diesem Beriech zu subventionieren in Form eines staatlichen Fonds um ihnen noch bei Einhaltung der internationalen Umweltstandarts eine profitable Produktion zu ermöglichen, dass Ziel ist in Zukunft wieder höhere Preise zu erzielen.
Dabei verfolgen diese Unternehmen das gleiche Ziel wie Lynas nämlich die gesamte Kette von der Mine bis zum fertigen Produkt abzudecken denn das gewährleiste die höchsten Gewinnmargen allerdings sind dann auch die höchsten Investitionen erforderlich die sich allerdings dann auch rechnen.
Es ist in diesem Zusammenhang ein großer Irrtum wenn man meint man könne Investitionskosten sparen wenn man Leistungen an Fremdfirmen vergibt.
Denn auch die müssen die neuen internationalen Umweltstandarts umsetzen, was zu höheren Produktionskosten führt und dazu müssen auch diese Unternehmen auch noch Gewinne erwirtschaften. Das alles führt IMHO dazu, dass viele REE- Explorer, entweder auf Grund von fehlenden finanziellen Mitteln und/oder aus wirtschaftlichen Gründen, es nicht schaffen werden.


siehe u.a.:

http://www.ticker.com/?page=market_update&story=Australian-S…
Australian Stocks Gain 1% on China Manufacturing Data
:::
Googleübersetzt: http://translate.google.de/translate?sl=en&tl=de&js=n&prev=_…

http://www.morningwhistle.com/html/2012/Company_Industry_112…
China authorizes second batch of rare earth enterprises
:::
Googleübersetzt: http://translate.google.de/translate?sl=en&tl=de&js=n&prev=_…


http://proedgewire.com/rare-earth-intel/chinese-giants-join-…
Chinese Giants join Efforts to Push HREE Prices Higher
:::
Googleübersetzt: http://translate.google.de/translate?sl=en&tl=de&js=n&prev=_…


http://www.ensec.org/index.php?option=com_content&view=artic…
Japan Challenging China's Rare Earth Hegemony
:::
Googleübersetzt: http://translate.google.de/translate?sl=en&tl=de&js=n&prev=_…


http://www.ft.com/intl/cms/s/0/b3332e0a-348c-11e2-8986-00144…
China to subsidise rare earths producers

By Leslie Hook in Beijing

China has changed tack on its rare earths policy amid fears that its hard line on producers threatens its dominance of the global market for the 17 key substances found in everything from smartphones to guided missiles.
In a move that Beijing describes as “promoting orderly development”, it will provide direct subsidies to revive struggling producers – a tacit acknowledgment of the strategic importance of the industry.

The subsidies represent a significant shift in China’s policy of the past two years, which focused on restricting production of rare earths, closing down illegal mines, and tightening control of exports. These moves led to fluctuations in prices and caused global demand to slow.

Chen Zhanheng, deputy secretary-general of the China Rare Earths Industry Association, a government-linked think-tank, said the move would help the large, state-controlled rare earths companies that the government is trying to promote.

“In the long run, the policy can promote resource protection and effective utilisation of rare earths,” said Mr Chen. “[The subsidy] is aimed at supporting technological upgrades, energy conservation and environmental protection.”

Although the subsidies do not represent a huge amount of money – between $35m and $40m for the industry annually, according to Financial Times calculations – they underline Beijing’s determination to reshape the industry in a way that allows the state to have greater control over prices and supply. Over the past year, regulators have encouraged rare earths stockpiling to help boost prices.

China’s dominance of the global market is being eroded by growth in alternative supplies abroad at a time when domestic producers have been shutting down production and reporting losses.

Beijing’s near monopoly in the strategic sector has raised concerns in Washington and Tokyo, particularly when China suspended rare earths shipments to Japan during a diplomatic dispute in 2010. That incident, combined with broader concerns about the reliability of Chinese supply, triggered a surge of investment in rare earths mines outside China, several of which are set to start producing early next year.

Lynas Corporation, an Australia-based miner, announced on Thursday that its first shipment of rare earths ore had arrived in Malaysia, where it has a processing facility expected to start producing the substances in the first half of 2013. Meanwhile, companies in Japan have been aggressively investing in rare earths mines and processing around the world, including in Kazakhstan, Vietnam and India.

Dudley Kingsnorth, of rare earths consultancy Imcoa, says production of the elements outside China will grow tenfold over five years, from 6,000 tonnes in 2011 to 60,000 tonnes in 2015.

Under the new Chinese scheme, licensed rare earths miners and processors will receive subsidies of Rmb1,000 ($160) per tonne of ore mining capacity, and Rmb1,500 per tonne for processing capacity. The subsidies are likely to raise further concerns in the US, EU and Japan, which initiated a World Trade Organisation inquiry this year over China’s export restrictions.

Global demand has been eroded by the high prices and uncertainties that have accompanied Beijing’s crackdown on the industry over the past two years. Beijing says it has been trying to increase state control over the sector to prevent environmental degradation and illegal smuggling, and regulators have waged an aggressive campaign against the illegal backyard mines that account for much of China’s production.

These policies have resulted in plunging demand and low prices, prompting two of China’s largest producers to suspend production this year because of the poor market. China’s exports of the substances fell 11 per cent in the first nine months of this year compared with the same period in 2011.

More than half of China’s production capacity has shut down because of weak prices and demand, said Chen Jiazuo, an analyst at Antaike, a Beijing-based metals consultancy. Traders expect demand to remain weak at least through next year.

“The market is dead – nothing is moving,” said one Beijing-based trader. He expects China’s official exports of rare earths to fall by more than 30 per cent, to 11,000 tonnes, this year.
Googleübersetzt: http://translate.google.de/translate?hl=de&sl=en&tl=de&u=htt…


Grüsse JoJo :)
http://www.marktundmittelstand.de/nachrichten/produktion-tec…
Produktion & Technologie
08.12.12 10:00.
Rohstoffe
Rohstoffe: "Wir sind erpressbar"
Von Axel Rose
Der Superzyklus der Rohstoffe geht zu Ende, sagen Marktbeobachter. Doch Deutschland hat den Anschluss verpasst. Unternehmen müssen neue Strategien entwickeln.

:::
:::


@ eine erfolgreiche Woche

Grüsse JoJo :)
Alles wird teurer nur ...




@ noch einen schönen Abend

und da ich hier sonst kaum poste und sich das Jahr wieder dem Ende entgegen neigt, der Weltuntergang jetzt doch nicht stattfindet, werden wir hoffentlich ein erfolgreiches 2013 erleben.

Damit möchte ich jetzt schon @ erholsame Feiertage und einen guten Rutsch wünschen!


Grüsse JoJo :)
Mit IMHO weiteren interessanten Links (Infos) zum Thema auf folgenden Seiten.

http://rareearthinvestingnews.com/8776-market-update-china-c…
Market Update: China Cuts REE Export Quotas by 27 Percent
Friday December 28, 2012, 11:08am PST

China has issued its first batch of rare earth export quotas for 2013, and the total comes in 27 percent lower than the first round of quotas issued in 2012.
:::
:::
Google übersetzt: http://translate.googleusercontent.com/translate_c?depth=1&h…




http://rareearthinvestingnews.com/8812-rare-earth-mega-compa…
Rare Earth “Mega-company” Taking Shape
Monday January 7, 2013, 4:15am PST
By Adam Currie - Exclusive to Rare Earth Investing News


In a move that reflects China’s intent to retain its dominance over the rare earth element (REE) market, the country’s largest producer confirmed that it is taking steps to gain control of 12 other firms. If successful, it will effectively form the world’s first REE “mega-company.”
:::
:::
Google übersetzt: http://translate.google.de/translate?sl=en&tl=de&js=n&prev=_…


@ ein erfolgreiches 2013

Grüsse JoJo :)
Aus dem Alkane Parallel-Thread:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1157088-441-450/a…


Zitat von Boersenkrieger: ...ich denke dass molycorp oder lynas keine chance auf eine gewinnproduktion haben mit ihren fast nur leichten vielleicht auch nachhaltig nicht.
mir ist das zirkon hier ganz lieb, im land der zirkonförderer...


Mag ja bei MCP zutreffen allerdings bei Lynas absolut nicht.
siehe: http://www.lynascorp.com/Pages/rare-earths-project.aspx
REO Distribution of Mineral Resources
:::
Rare Earths Oxides CLD Duncan Deposit
Lanthanum Oxide 23.88% 24.87%
Cerium Oxide 47.55% 39.38%
Praseodymium Oxide 5.16% 4.75%
Neodymium Oxide 18.13% 17.89%
Samarium Oxide 2.44% 2.83%
Europium Oxide 0.53% 0.77%
Gadolinium Oxide 1.09% 1.99%
Terbium Oxide 0.09% 0.26%
Dysprosium Oxide 0.25% 1.27%
Holmium Oxide 0.03% 0.19%
Erbium Oxide 0.06% 0.41%
Thulium Oxide 0.01% 0.04%
Ytterbium Oxide 0.03% 0.18%
Lutetium Oxide 0.00% 0.02%
Yttrium Oxide 0.76% 5.17%
Total 100.00% 100.00%
:::
Google übersetzt: http://translate.google.de/translate?sl=zh-CN&tl=de&js=n&pre…

Zugegeben mit der LAMP hat Lynas bisher nur das weltweit größte, modernste, wirtschaftlichste und sicherste Produktionswerk für LREE, das nach der Anlauffase bei Vollproduktion mit einem Eigenkostenanteil von 10$/Kg REO-Mix +-10% bei einem Marktpreis von z.Z. von ~35$/Kg rechnet.
Allerdings muss man erst die Bilanzveröffentlichung Anfang Juli abwarten weil man bisher nur weiß, dass Lynas zwar die Produktion für die nächsten 7-Jahre per Vertrag bereits verkauft hat und man mit diesen Kunden eine Preisuntergrenze vereinbart hat die eine profitable Produktion gewährleistet, nur die Höhe wurde nicht bekannt gegeben.

Bei allem wie JV usw. hat Lynas mit Mt. Weld Lagerstätten (ca 25 % Lanthanoxide, cac. 45 % Ceroxide sowie 20 % Neodymoxide) die weltweit größte Fundstätte von "Seltenen Elementen", wobei diese sogar in der Lage wären über einen Zeitraum von 30 Jahren 20 % der weltweiten Nachfrage zu decken, noch zwei weitere aussichtsreiche Projekte wie das obige HREE Duncan Deposit und dazu noch die Crown Polymetallic Resource-Projekt im Mt. Welt-Abbaugebiet das große Ansammlungen von Niob (Legierungszusatz für rostfreie Stähle, Einsatz in der Nukleartechnik), Tantal (Einsatz in Kondensatoren), Zirkonium (Einsatz im Reaktorbau und bei Brennstoffzellen) sowie Titan (Einsatz im Flugzeugbau)enthält.
Damit ist IMHO das weitere Wachstumspotential auf Jahrzehnte abgesichert.

Allerdings sind dazu die Produktionswerke erst in Planung, nur was haben im Vergleich dazu die, wie auch hier beschriebenen, andere Explorer?

http://www.gevestor.de/details/lynas-aktie-seltene-erden-als…
Lynas Aktie: Seltene Erden als Rohstoff der Zukunft


Die Lynas Corporation Ltd. ist ein australisches Bergbau-Unternehmen, das sich auf den Abbau von Seltenen Erden konzentriert hat.

Der Unternehmenshauptsitz befindet sich in der australischen Metropole Sydney.

Bei der Gewinnung und Weiterverarbeitung konzentriert sich das 1983 gegründete Unternehmen auf zwei zentrale Gebiete: Westaustralien und Malaysia.

In Mount Weld (Westaustralien) und in Kuantan (Malaysia) hält die Gesellschaft je einen Förderstandort.

Beide Anlagen decken vom Abbau über die Weiterverarbeitung bis zur Lieferung den gesamten Produktionsablauf zur Förderung Seltener Erden ab.

Ziel der Lynas Corporation Ltd. ist die Erreichung eines voll integrierten Produktionsablaufs.

Seltene Erden: Ein Geschäft für den Fortschritt


Seltene Erden werden insbesondere für digitale Technologien und im Bereich Energieeffizienz sowie Nachhaltigkeit eingesetzt.

Die Metalle finden sich in Katalysatoren, Hybridfahrzeugen, Windturbinen sowie in Digitalkameras.

Bislang werden Seltene Erden zum größten Teil in China gefördert.

Die Lynas Aktie an der Börse

Lynas ist in der australischen Wertpapierbörse Australian Securities Exchange vertreten und wird in dem Leitindex S&P/ASX 200 gelistet.

Die Erstnotierung der Lynas Aktie erfolgte im Jahr 1986.

Mehr dazu: Seltene Erden: Aktien mit viel Potential
http://www.gevestor.de/news/seltene-erden-aktien-die-noch-vi…
:::

In Deutschland wird die Aktie an den Börsen Berlin, Stuttgart, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg und München gehandelt.

Darüber hinaus erfolgt der Handel über die elektronische Plattform XETRA.

Die ISIN-Nummer lautet US5510732085.

Mount Weld: Hochwertige Lagerstätte und Abbaugebiet mit Vorteilen

Der Abbau des Metalls erfolgt in der Bergbau-und Aufbereitungsanlage des Lynas Konzerns in Mount Weld im Westen von Australien.

Die Inbetriebnahme der Bergbauanlage erfolgte im Mai 2011, nachdem die Lynas Corporation im November 2010 einen Vertrag mit der japanischen Seltene Erden Handelsgesellschaft Sojitz über 350 Mio. $ unterzeichnete.

Mehr dazu: Die Lynas Corporation als nächster australischer Seltene-Erden Produzent auf dem Vormarsch
http://www.gevestor.de/news/lynas-der-naechste-australische-…
:::

Der Standort in Mount Weld zeichnet sich außerdem als besonders günstig aus, da er über ein sehr niedriges Vorkommen von Thorium verfügt.

Dies ist eine radioaktive Verunreinigung, welche häufig im Zusammenhang mit Seltenen Erden auftritt.

Kuantan (Malaysia): Domäne der Lynas Advance-Materials Plant

Darüber hinaus besitzt die Abteilung Lynas Advance-Materials Plant (LAMP) des Unternehmens eine Raffinerie in Kuantan in Malaysia, wo der Rohstoff gereinigt und zur weiteren Verarbeitung aufbereitet wird.

LAMP profitiert von seinem Standort in der Nähe von Kuantan in Pahang vor allen Dingen aufgrund der gut ausgebauten industriellen Infrastruktur mit Gas, Wasser, Strom sowie von dem Hafen, der für Container-, Chemie- und Massensgutverschiffung ausgelegt ist.

Die erste Lieferung Seltener Erden erfolgte vom Fremantle Hafen in Malaysia im November 2012.

Lynas Aktie: Die Unternehmensgeschichte

Das Unternehmen wurde im Jahr 1983 als Yilgangi Gold-NL von Nicholas Curtis gegründet.

2 Jahre später erfolgte die Unternehmensumbenennung zur Lynas Corporation Ltd.

Im Jahr 1986 erfolgte die Erstnotierung der Lynas Aktie im ASX des Australian Securities Exchange.

2001 verkaufte der Bergbaukonzern seinen Unternehmensbereich zum Abbau von Gold und konzentrierte sich auf die Förderung Seltener Erden.

11. April 2013
von David Gerginov


http://cn.wsj.com/gb/20130411/eoe073340.asp
2013年 04月 11日 07:30
挑战中国的稀土市场支配地位


:::
Google übersetzt: http://translate.google.de/translate?hl=de&sl=zh-CN&tl=de&u=…
11. April 2013 07.30 Uhr
Herausforderung Chinas Seltenen Erden Marktdominanz
:::


Grüsse JoJo :)
http://www.logistik-heute.de/Logistik-News-Logistik-Nachrich…
. Juni 2013, 10:36 Uhr von Anja Kiewitt (akw)
Wertlogistik: Seltene Erden im Bunker

Metlock eröffnet Hochsicherheits-Zollfreilager in Frankfurt.

:::



http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.china-eu-legt-im-ha…
China
EU legt im Handelsstreit mit China nach
dpa, 13.06.2013 16:47 Uhr
:::



http://www.agitano.com/eu-baut-reservelager-fuer-hightech-me…
EU baut Reservelager für Hightech-Metalle Seltene Erden auf (Zusammenfassung)
Sep 7 2011 • Wirtschaft • 32 Views • Keine Kommentare
:::

IMHO wird Wertlogistik nicht betrieben um Verluste zu generieren.

@ ein schönes WE


Grüsse JoJo :)


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.