DAX+0,02 % EUR/USD+0,13 % Gold+0,31 % Öl (Brent)+0,78 %

Zweitwagenregelung DirectLine? - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Gibts denn bei der Zweitwagenregelung der Directline einen Hacken?

Die stufen das Zweitfahrzeug bei den gleichen SF ein, wie den Erstwagen, wenn alle Fahrer über 24 Jahre alt sind.

Mich wundert es, dass der GDV das so zulässt.

Gibts da irgendwo einen Hacken?
Du kannst die SF-Einstufung des Zweitwagens bei Versicherungswechsel nicht "mitnehmen".
Hi Choco2, ich kann dir sagen, was der Hacken ist:
"Die Ferse, auch Hacke(n) ist bei Säugetieren die Vorwölbung am hinteren Teil des Fußes" (aus Wiki). Ob bzw. wo die Directline einen/ihren Hacken hat, weiß ich allerdings auch nicht.;)

Gruß - luri -
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.113.404 von luri am 03.05.12 00:45:19Genau so ist es und Packet kommt ja auch von Päckchen da man ein Päckchen ja in ein Packet packen kann. ;)
Ich habe die Erfahrung bei Direct Line gemacht,dass das
Angebot für eine kfz Versicherung nicht mit dem dann
tatsächlichen Preis wenn man die Versicherung abschließen
wollte übereinstimmte.
Ist das hier eine Deutschstunde in der erklärt werden soll wie man Paket schreibt?
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.113.557 von 1erhart am 03.05.12 07:24:16Nein sondern wie man "Haken" schreibt.

Auch in der Anonymität des WWW sollte man schon versuchen die dümmsten Rechtschreibfehler zu vermeiden.
Du kannst die SF-Einstufung des Zweitwagens bei Versicherungswechsel nicht "mitnehmen".
stimmt nicht, du wirst nur ein paar Stufen (bei uns waren es 3) nach oben
geschraubt.

Bei uns hat es sich rentiert, da meine Frau mit 60% statt 150% anfing
Als alter ontos-Kunde wurde ich durch Übernahme im letzten Jahrzehnt auch directline- Kunde. Im September 2009 meldete ich mein damaliges Auto (Erstwagen) ab. Bis heute habe ich trotz mehrmaliger Anschreiben die Rückvergütung des Beitrags bis Ende des Jahres 2009 nicht erhalten. Ich werde demnächst einen Anwalt einschalten.
Zitat von 1-odhuber: Ich habe die Erfahrung bei Direct Line gemacht,dass das
Angebot für eine kfz Versicherung nicht mit dem dann
tatsächlichen Preis wenn man die Versicherung abschließen
wollte übereinstimmte.


na das ist doch mal eine klare Aussage :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.115.674 von zocklany am 03.05.12 14:44:11Ich war für kurze Zeit Kunde bei der direct-line, habe aber sehr schnell wieder gewechselt.

Erstens wegen der Prozente, welche nicht mitgenommen werden können und zum anderen sagen die Schadenfreiheitsklassen in Prozent nichts über den tatsächlichen Betrag aus, der letztendlich bezahlt werden muss. Dieser lag schon zu Beginn gleich mal höher, als im Angebot.

Die Beiträge wurden bei mir ziemlich schnell erhöht und lagen schließlich sogar höher, als bei einer anderen Versicherung.

Ich habe mich regelrecht verarscht gefühlt und kann von direct-line nur abraten.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.