DAX-1,43 % EUR/USD+0,51 % Gold+0,93 % Öl (Brent)+0,70 %

Tages-Trading-Chancen am Mittwoch den 09.05.2012 - 500 Beiträge pro Seite


DAX
ISIN: DE0008469008 | WKN: 846900 | Symbol: DE000DB2KE72
12.979,00
19:31:59
Deutsche Bank
-1,43 %
-188,54 PKT

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 



Seit 2005 eröffne ich unter dem Pseudonym Bernecker1977 diese börsentägliche Diskussion rund um Aktienindizes, Währungen, Rohstoffe und Blue Chips. Der Hintergrund hierfür ist die Bereitstellung von Links, Informationen und Antworten auf die meistgestellten Fragen. In dieser Sammlung sollte somit jeder Leser zuerst selbständig recherchieren (bspw. nach Terminen und Bilder-Hosting) bevor weitergehende Fragen an die Diskussionsteilnehmer gestellt werden. Einige meiner Erfahrungen und Wissensbausteine habe ich dazu auf www.bernecker1977.de veröffentlicht.

Einen respektvollen und freundlichen Umgang setze ich voraus und erinnere dabei an dieser Stelle an die von allen Mitgliedern akzeptierten Allgemeinen Nutzungsbedingungen von wallstreet : online. Um einen hohen Qualitätsstandart zu gewährleisten, dürfen nur vollregistrierte Mitglieder an der Diskussion teilnehmen. Eine Vollregistrierung erhält ein neues Mitglied automatisiert nach der obligatorischen „Probezeit“ oder auf Anfrage bei wallstreet : online unter den Kontaktdaten im Impressum.

Alle hier vorgestellten Trades und Markteinschätzungen stellen nur die Meinung der einzelnen Mitglieder dar und sind somit keine Handlungsempfehlung für andere Leser! Kursrelevante Aussagen müssen mit Quellen belegt werden. Besonders wertvolle Beiträge sollten mit Hilfe des Daumen-Symbols oder einem kurzen DANKE bewertet und damit honoriert werden :yawn:

Als gleichnamiger Autor „Bernecker1977“ verfasse ich zudem redaktionelle Kommentare und Markteinschätzungen. Diese sind gesammelt in meinem Autorenprofil aufgeführt und nehmen Bezug auf aktuelle Marktereignisse.


Vernetz Dich jetzt auch abseits dieser Diskussion über die XING-Gruppe oder Facebook für noch intensiveren Kontakt zu Kollegen und Freunden.


Die einschlaegigsten Antworten auf die wichtigsten Fragen im Trading-Alltag sind in dieser Linkliste zusammengestellt. Bitte hilf mit, diese immer aktuell zu halten.


0. Einsteigerkurse

Börse&Aktien: http://www.funnystocks.de/einsteigerkurs.htm
Futures&Optionen: www.eurexchange.com/resources/web_based_training/futures_opt…
Buch über Derivate kostenlos bestellen: www.hsbc-tip.de/!GeneratePage?Lang=D&sessionId=dp1a2D1bEIEG2…

1. Was sind Optionsscheine und Optionen ?

Optionsscheine: www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20Optionssch…
Optionen: www.deifin.de/optionen.htm

2. Was sind Turbos/Hebelzertifikate ?

www.hebelprodukte.de/basis_turbo.php
www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20Hebelzerti…

3. Was sind CFD's ?

www.wallstreet-online.de/produkte/brokerage/cfd/wissen
www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20CFDs

4. Was sind Futures ?

www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20Futures
Einsteigerkurs: www.deifin.de/futures.htm + www.eurexchange.com/resources/web_based_training/futures_opt…

5. Was ist Forex ?

www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20Forex
www.forexanbieter.de/grundlagen-des-forexhandels/forex-sprea…

6. Welche Turbos/ OS gibt es aktuell (KO-Map)?

Dax: zertifikat.wallstreet-online.de/Pages/Derivative/KnockOutMap…
Ausgeknockt oder Misstrade ?: www.scoach.de/DE/Showpage.aspx?pageID=22#

7. Realtime DAX kostenlos

www.livecharts.co.uk/MarketCharts/dax.php
http://tools.boerse-go.de/index-tool/
oder die gute alte Parkettkamera www.finanzwissen.de/dax-verlauf-live.html :D

8. Realtime Streaming Future Charts

www.futurespros.com/charts/real-time-futures-charts

9. Differenz DAX zu DAX-Future

http://www.n-tv.de/mediathek/teletext
Unter " 201 " zeitverzögert, DAX+DAX-Future laufen aber parallel, so dass man es ausrechnen kann ;)
+
www.adv-charttechnik.de/MOM.TXT?SUBMIT=++++++Aktuelle+Moment…
Unter 2)

10. Realtime Kurse USA

www.cnbc.com/id/17689937 + www.finviz.com +
Nasdaq: www.nasdaq.com/aspx/nasdaqlastsale.aspx?symbol=BAC&symbol=C&…
Futures: www.barchart.com/commodityfutures/Indices

11. Realtime Forex/Währungen/Rohstoffe

www.forexdirectory.net/euro.html (mit Taxen)
www.netdania.com/ChartApplet.asp
http://tools.boerse-go.de/commodities/

12. Pivot Points

Indizes: www.derivatecheck.de/tools/pivots.m?sub=2&pagetype=2&IID=11&… + www.bullchart.de/ + www.mypivots.com/dn/
Forex: www.livecharts.co.uk/pivot_points/pivot_points.php
Selber berechnen: www.mypivots.com/Education/tools/pivot-calculator/default.as…

13. Börsenrelevante Termine

www.wallstreet-online.de/nachrichten/termine
Bedeutung: www.markt-daten.de/Kalender/Indikatoren/
Ökonomie: www.derivatecheck.de/termine/default.asp
Forex: www.dailyfx.com/calendar/
Handelskalender Eurex: http://www.eurexchange.com/trading/calendar/2011_de.html
USA: http://biz.yahoo.com/research/earncal/today.html

14. Tools Renditeberechnung/Suche Optionsscheine

http://zertifikate.wallstreet-online.de
www.zinsen-berechnen.de/tradingrechner.php
www.warrants.ch

15. Chartanalysen

Gibt es natürlich vor allem im Premium-Bereich :D
www.wallstreet-online.de/nachrichten/chartanalysen

Diverse andere Autoren:
www.derivatecheck.de/analysen/default_Stat.asp?sub=1&pagetyp…
http://derivate.bnpparibas.com/de/index.aspx unter DAX@Daily
www.hsbc-tip.de/pdfs/newsletter.pdf
Dr.Schulz:www.buero-dr-schulz.de/index.htm

16. Charttechnik (Einführung und Erklärung)

www.bullchart.de/ta/index.php
www.chartundrat.de/lexikon.php
www.charttec.de/html/candlesticks-identifikation.php
http://aktien-portal.at/candlesticks.html?sm=einleitung

17. Chartsoftware

www.ninjatrader.com
http://pw.ttweb.net/index.php?id=home&L=0
www.tradesignal.com
www.sierrachart.de

18. Börsenlexikon/Begriffe

http://boersenlexikon.faz.net/
http://finanzen.sueddeutsche.de/lexikon.php

...weitere Links bietet u.a. google :D


Nun bleibt nur noch für die notwendige Volatilität folgendes Lied zum Mitsingen anzuführen:

www.zosia.piasta.pl/pong/Karaoke.swf


Doch Singen alleine genügt nicht. Aus diesem Grund folgen nun die legendären Trading-Regeln aus den 20 Golden Rules for Traders von mir aufpoliert.



Unabdingbar ist zudem der grobe Chart-Überblick von wichtigen Indizes:

DAX 3 Monate




Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


Dow Jones 3 Monate




Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


EUR/USD 3 Monate




Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


Gold 3 Monate




Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


Wer selbst Charts einstellen möchte kann dies über wallstreet : online sehr einfach praktizieren. Folge dieser Anleitung


Termine für den aktuellen Handelstag

...folgen gleich ;)

Vor der nun startenden Diskussion und dem Trading bedanke ich mich recht herzlich für Deinen Besuch und wünsche unerträgliche Gewinne mit geringem Risiko sowie natürlich angenehme Unterhaltung an diesem Handelstag.

Bernecker1977
(Andreas Mueller)
Ichimoku Analyse DAX Tageschart


Kommentar
Ein Eröffnungsgap von Minus 21 Punkten, eine schwarze Kerze mit einem Minus von 125 Punkten zum Vortag oder Minus 1,9%.
Ein Inside-Day: Die schwarze Kerze von Dienstag liegt in der Handelsspanne der weißen Kerze von Montag. Die Unterstützung bei 6.495 Punkten war hart umkämpft - im 5 Minuten Chart (links unten in klein) in rot eingezeichnet - ist am späten Nachmittag aber gefallen. Geht es unter das Tief von Montag bei 6.410 Punkte, wird das nächste Kursziel, die schwarzen 38% bei 6.345 Punkten angesteuert. Werden auch die per Schlusskurs unterboten, geht es Richtung blaue 50% bei 6.280 Punkte (siehe Analyse vom 08.05.2012). Bei 6.195 Punkte liegt der fallende 200er SMA.
Ein Kaufsignal (nach Dow-Theorie) wird generiert, wenn es über das Montags-Hoch bei 6.578 Punkte geht.

Die Ichimoku-Signale im Tageschart: 5 x Short
1. Kurs unter Kijun
2. Kurs unter Wolke
3. Chikou unter seiner Kerze und in Wolke
4. Tenkan unter Kijun
5. Dead Cross Senkou 1 / Senkou 2


Unterstützungen

6.410 - 6.345 - 6.280 - 6.195

Widerstände

6.578 - 6.643 - 6.737 - 6.746


Strategie
Die 6.495 Punkte sind gefallen, somit steht das nächste Kursziel bei 6.345 Punkte auf dem Plan, dann die 6.280 Punkte. Absichern!


Beitragsdatum: 09. Mai 2012
Autoren: Karin Roller
www.boersen-knowhow.de
DAX – Markttechnische Betrachtung vom 09.05.2012


Zeitfenster: 1 Tag

Trendrichtung: Short

Widerstände: (6499) / 6875 / 7194

Unterstützungen: 6430 / 6193 / 5987







Ausblick: Im mittelfristigen Zeitfenster ist der DAX als Long zu bewerten. Die Bewegung seit 7194 ist zunächst als Korrektur des mittelfristigen Aufwärtstrends einzuordnen und lief bislang an das Normalkorrekturpotential der letzten unkorrigierten Aufwärtsbewegung(5637 - 7194) heran. Gleichzeitig läuft der DAX eine mittelfristige Unterstützungsmarke, ein Bewegungshoch im aktuellen Aufwärtstrend, an. Das am 11.04.2012 analysierte Kursziel von ~6415 ist somit als abgearbeitet anzusehen.

Im Tageschart wurden in den letzten beiden Tagen ein Umkehrstab gefolgt von einem Inside Day(selbst aber Aussenstab) gebildet und das in unmitelbarer Nähe zu einer steigenden Trendlinie.

An diesem Niveau sollte das sich der weitere Werdegang des DAX entscheiden!!!


Bricht er die 6430 aber nachhaltig, so ist mit weiterem Abwärtspotential zu rechnen, wobei im Bereich von ~6230 mit einem Rücksetzer zu rechnen ist. Aber...

Kann sich der DAX von diesem Unterstützungsbereich und der steigenden Trendlinie in Richtung Oberseite lösen, sprich das Montagshoch von 6578 überschreiten, so sollte der Abverkauf gestoppt sein und die Korrektur ein Ende finden.

Ich wünsche Ihnen einen erfolgreichen Handelstag
Marko Klingner
www.traders-blog.de

Diese Analyse wurde mit den Charts von ProRealTime.com erstellt.
TAGESVORSCHAU/9. Mai 2012 

===
*** 07:00 DE/K+S AG, Ergebnis 1Q (10:00 HV), Kassel
*** 07:00 DE/Klöckner & Co SE, Ergebnis 1Q
(10:00 Telefonkonferenz), Duisburg
*** 07:00 DE/Commerzbank AG, Ergebnis 1Q
(10:30 Telefonkonferenz), Frankfurt
*** 07:00 DE/Symrise AG, Ergebnis 1Q, Holzminden
*** 07:00 DE/Fraport AG, Ergebnis 1Q, Frankfurt
*** 07:00 DE/Kuka AG, Ergebnis 1Q (09:30 Telefonkonferenz),
Augsburg
*** 07:00 NL/ING Groep NV, Ergebnis 1Q, Amsterdam
07:00 CH/Holcim Ltd, Ergebnis 1Q, Jona
*** 07:15 DE/Brenntag AG, Ergebnis 1Q, Mülheim/Ruhr
*** 07:30 DE/E.ON AG, ausführliches Ergebnis 1Q
(13:30 Telefonkonferenz), Düsseldorf
*** 07:30 DE/Henkel AG & Co KGaA, Ergebnis 1Q
(10:30 Telefonkonferenz), Düsseldorf
*** 07:30 DE/Lanxess AG, Ergebnis 1Q
(10:00 Telefonkonferenz), Leverkusen
*** 07:30 DE/Axel Springer AG, Ergebnis 1Q
(10:00 Telefonkonferenz), Berlin
*** 07:30 AT/OMV AG, Ergebnis 1Q (10:00 Telefonkonferenz,
11:30 PK), Wien
*** 08:00 DE/Destatis, Handels- und Leistungsbilanz März
Handelsbilanz saisonbereinigt
PROGNOSE: +14,3 Mrd EUR
zuvor: +13,6 Mrd EUR
08:00 DE/Destatis, Umsatz verarbeitendes Gewerbe März
*** 08:00 DE/Douglas Holding AG, Ergebnis 1H
und Umsatz 7 Monate, Hagen
08:00 DE/Bertrandt AG, Ergebnis 2Q, Ehningen
*** 08:00 JP/Toyota Motor Corp, Jahresergebnis, Toyota City
08:00 GB/easyJet plc, Ergebnis 1H, Luton
08:00 LU/RTL Group SA, Interim Management Statement 1Q,
Luxemburg
*** 08:45 FR/Handelsbilanz März
PROGNOSE: -6,0 Mrd EUR
zuvor: -6,4 Mrd EUR
*** 08:45 IE/CRH plc, Interim Management Statement, Dublin
*** 09:15 EU/Europäische Zentralbank (EZB), Ausschreibung eines
Dollar-Swap-Repogeschäfts (11:00 Zuteilung)
09:30 IT/European University Institute, Konferenz zur Lage
der Nation, u.a. Teilnahme von EZB-Vizepräsident
Constancio am Panel 1 "The Eurozone Crisis and EU
Institutions: What is the Optimal Design?", Florenz
*** 10:00 DE/freenet AG, HV, Hamburg
*** 10:00 DE/Allianz SE, HV, München
10:00 DE/Deutsche Post AG, HV, Frankfurt
10:00 DE/IG Metall und Arbeitgeberverband
NiedersachsenMetall, 4. Runde der Tarifverhandlungen
für die rund 80.000 Beschäftigten in den Betrieben der
niedersächsischen Metall- und Elektroindustrie,
Hannover
*** 11:00 GR/Verbraucherpreise April
*** 11:30 DE/Bundesrepublik Deutschland - Finanzagentur GmbH,
Zuteilung der Neuemission fünfjährige Bundesobligation
der Serie 163 über 5 Mrd EUR
13:00 DE/IG Metall und Arbeitgeberverbände im Tarifbezirk
Mitte, 4. Runde der Tarifverhandlungen für die rund
400.000 Beschäftigten in den Betrieben der Metall- und
Elektroindustrie in Hessen, Rheinland-Pfalz, dem
Saarland und Thüringen, Zweibrücken
13:00 DE/Finanzausschuss Deutscher Bundestag, öffentliche
Sitzung, Thema: Volkswirtschaftliche Auswirkungen der
Euro-Staatsschuldenkrise und neue Instrumente der
Staatsfinanzierung, Berlin
*** 14:15 DE/Bundesverband der Deutschen Volks- und
Raiffeisenbanken, 68. Bankwirtschaftliche Tagung, Rede
von Bundesbankpräsident Weidmann zum Thema: "Die Krise
und ihre Folgen - wo stehen wir?", Dresden
*** 16:00 US/Lagerbestände und Umsätze im Großhandel März
Lagerbestände
PROGNOSE: +0,6% gg Vm
zuvor: +0,9% gg Vm
*** 16:30 US/DoE, Rohöllagerbestände (Woche)
*** 19:00 US/Treasury, Auktion zehnjähriger Notes
20:15 LU/Gagfah SA, Ergebnis 1Q, Luxemburg
*** 22:05 US/Cisco Systems Inc, Ergebnis 3Q
(22:30 Conference Call), San Jose
PROGNOSE: 0,47

*** - PL/Narodowy Bank Polski, Ergebnis der Sitzung des
geldpolitischen Rats
*** - IT/Telecom Italia SpA (TI), Ergebnis 1Q, Rom
- DE/Grammer AG, Ergebnis 1Q, Amberg
- DE/Arbeitskreis Steuerschätzung, Fortsetzung der
Sitzung (bis 10.5.), Frankfurt (Oder)
===

- *** kennzeichnen Termine, zu denen voraussichtlich

einzeilige Flash-Headlines gesendet werden

- Termine ohne Uhrzeit stehen im Laufe des Tages an

- Uhrzeiten in aktueller Ortszeit Deutschland

- Keine Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit

- PROGNOSE bei US-Unternehmen = Prognose von Thomson

Reuters oder Factset, bezogen auf den Gewinn je Aktie in USD

DJG/gla

(END) Dow Jones Newswires

May 08, 2012 09:33 ET (13:33 GMT)

Copyright (c) 2012 Dow Jones & Company, Inc.

© 2012 Dow Jones News


http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2012-05/23471560…
Zahlenflut morgen noch vor 9 uhr ... ;)
DAX Pivots	
R3 6704,32
R2 6640,52
R1 6542,63
Pivot 6478,83
S1 6380,94
S2 6317,14
S3 6219,25

FDAX Pivots
R3 6754,67
R2 6668,33
R1 6589,17
Pivot 6502,83
S1 6423,67
S2 6337,33
S3 6258,17

CFD-DAX Pivots
R3 6748,10
R2 6662,40
R1 6584,90
Pivot 6499,20
S1 6421,70
S2 6336,00
S3 6258,50


Für Morgen sind die Statistiken nicht einig: die 2%-Statistik sagt eher Rebound also long, laut Bankfeiertage-Statistik weiter short.
Hallo Traders,

nachfolgend die neue Tagestrendprognose von advisory-research für den heutigen Mittwoch, auch X5 System genannt.

Gestern traf der Trendwechsel von baerish auf bullish nicht ein, da der DAX im Tagesschluss unterhalb der Schwelle von 6.481 (bei 6.444,74) endete. (Der Tagesschlusskurs im F-DAX bei 6.510,0 wäre ja wieder oberhalb der Schwelle, aber für das X5 System werden ja nur die XETRA-Kurse zugrunde gelegt).

Somit gibt es heute wieder einen erneuten Anlauf auf einen potentiellen Roll-Over-Tag, also Trendwechsel auf bullish, hierzu müsste per Tagesschlußkurs die neu Schwelle bei 6.530 überschritten werden.

Ich wünsche euch einen angenehmen Tag.

Gruss,

Burkhardt Loewenherz

---------------

"Mit freundlicher Genehmigung des Herausgebers und in Absprache mit MOD akummermehr und mit Bernecker1977"


Quelle:

http://www.advisory-research.de

http://www.advisory-research.de/dax-tagestrendprognose-x5-sy…


X5-System 60,00% Trefferquote im Mai 2012 | +12 Punkte
Intraday-Signale 2012: DAX Gewinn +1180 Punkte (per 08.05.)


Tagestrendprognose: Roll-Over Tag - Schwellenwertmarke bei 6530 Punkten
Mittwoch, den 09. Mai 2012 www.advisory-research.de

Rückblick: Der DAX begann zunächst schwächer und erreichte den Zielbereich zwischen der Schwellenwertmarke bei 6481 Punkten und dem vorgeschlagenen Einstiegsniveau von unter 6520 Zählern. Der Long Einstieg lag entsprechend bei 6520 Punkten. Danach kam es zu mehreren Angriffen auf die Schwellenwertmarke, wobei zunächst das Niveau von 6486 Punkten nicht unterschritten wurde. Dann endlich konnte der DAX nach der über mehrere Stunden zähen "Aufbauarbeit" plötzlich massiv steigen und erreichte ein Hoch von 6576 Punkten. Die Gewinne waren aber schnell wieder aufgebraucht. Abermals wurde die Investmentzone erreicht und letztlich zum späten Nachmittag nach unten verlassen, als die Schwelle bei 6481 Punkten fiel. Einschließlich Toleranz haben wir die Long Position zu 6476 Punkten veräußert. Damit kam ein Verlust von 44 Punkten zustande.



Quelle: Kurschart Market Maker; Eigene Kommentare www.advisory-research.de

Tagestrendprognose: Am Dienstag kam es zu einem Roll-Over Tag (Tendenz Bullish). Der vermeintliche Trendwendetag kam also nicht zustande, sodass die Bearishe Tendenz seit 6860 Punkten beibehalten wurde. Für Zyklusinvestoren rieten wir zum Ausstieg in fallende Notierungen, da die Wahrscheinlichkeit einer Wende recht groß schien (Abstand zur Schwelle fast 90 Punkte). Zumindest konnte im oben genannten Bereich ein guter Gewinn realisiert werden. Intraday-Investoren mussten den zweiten Tag in Folge einen relativ hohen Verlust hinnehmen. Eine Situation, die historisch gelegentlich vorkommt und keine besonderen Vorkommnisse darstellen.

Die mittelfristige Prognose (nicht X5-System --> kfr. Prognose) bleibt seit 6880/6900 Punkten negativ. Innerhalb des mittelfristig negativen Trends stellt das X5-System entweder eine Gegenreaktion innerhalb des Abwärtstrends dar (Pull-Back) oder kann ggf. die erste Ankündigung einer mittelfristigen Trendwende darstellen (Zahnradsystem). Die Schwächeneigung des Marktes trotz des aussichtsreichem X5-Systems am Dienstag war schon beachtenswert und kann als Bestätigung des mittelfristigen Abwärtstrends angesehen werden (zumindste bis ca. 6735/50). Technische Gegebenheiten wie der stark überverkaufte MACD des Euro Stoxx50 (siehe Grafik vor einigen Tagen) haben immer noch keine positiven Auswirkungen auf die Märkte gehabt.

Am Mittwoch lautet die Tagestrendprognose erneut "Roll-Over Tag", da wie am Dienstag der Versuch der kurzfristigen Wende gegeben ist. Die Schwelle liegt diesmal bei 6530 Punkten - der DAX schloss um 22 Uhr etwas über 6500 Punkten. Ein Überschreiten per Tagesschluss am Mittwoch um 17.30 Uhr würde wie oben erwähnt keine Trendwende innerhalb des bestehenden mittelfristigen Abwärtstrends bedeuten (zumindest der DAX nicht über das Niveau von 6735/6750 Punkten steigt). Fällt der Markt indes weiter, ist erneut mit einem Antesten des Niveaus von 6410/20 Punkten zu rechnen. Unter schlechten Marktbedingungen ist sogar der Bereich von 6110 bis 6200 Punkten möglich.

Die Stimmung ist derzeit psychologisch angegriffen, sodass die unteren Ziele theoretisch erreicht werden können. Dagegen zeigt das X5-System die Möglichkeit einer schnellen Wende an, zumal sich das System durchaus an einem attraktiven Level für eine mehrtägige Gegenbewegung befindet. Wie üblich werden wir die Signale Zug um Zug fortsetzen.

Set Up: Die Schwellenwertmarke bleibt die wichtigste Entscheidungsgröße. Grundsätzlich gilt der Bereich oberhalb der Schwelle als die "Bullishe Zone", an der mit verstärktem Kaufinteresse gerechnet werden kann. Unterhalb der Schwelle bleibt es Bearish - der aktuelle X5-Trend.

Steigt der DAX innerhalb der ersten Handelsstunde ab 9 Uhr zunächst an und bleibt dabei unterhalb der Schwelle, so sollte eine Short Position eingegangen werden, mit erstem Ziel 6420 Punkten.

Fällt der DAX dagegen in der ersten Handelsstunde ab 9 Uhr (Eröffnungskurs) zunächst zurück ist die Entscheidung eines Einstiegs von der Schwellenwertmarke abhängig.

Die Situation ist etwas schwierig, sodass ein Mailhinweis während des Tages nicht unwahrscheinlich sein wird.
Moin.

Konjunkturdaten aus China wohl schlecht. In Asien alles tiefrot. Dow Futures haben auch stark nachgegeben.
Moin, irgendwie hab ich das Gefühl das es heute richtig Crasht.....


Denke langsam kommt die Panikzone, wo die Gewinne der letzten Rally schon arg geschmolzen sind. So freigibig wie gestern die Aktien geworfen wurden.
Ist aber bloss ein Gefühl.......
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.138.842 von BOSSMEN am 09.05.12 06:30:45das habe gestern auch gedacht:(
Zitat von BOSSMENMoin, irgendwie hab ich das Gefühl das es heute richtig Crasht.....


Denke langsam kommt die Panikzone, wo die Gewinne der letzten Rally schon arg geschmolzen sind.


Eben deshalb sehen viele in tiefroten Tagen schon wieder Kaufgelegenheiten. Konnte man Montag und Dienstag schön beobachten.

Die Regierungsbildung in Griechenland könnte auch ein reinigendes Gewitter auslösen. Danach gehts wieder up, da das Thema doch eigentlich durch ist.
moin traderz,

bin grad mal bissel am lesen und dies hier haben schon viele leute geschrieben,
hat mir aber gut gefallen, hier in der version von Joe Ross:

"Daytrading nach einem 5minuten oder auch nach einem 15minuten chart ist ein
geschäftiger Job. .... Jeder der ein nervöser Typ ist wird dabei lebendig gefressen"

also immer die Ruhe bewahren und viel erfolg am heutigen mittwoch

vG

floku331


btw: einige Währungen an interessanten marken grade...
könnte erstmal ein wenig zurücklaufen bevor es ggf. weiter abwärts geht.
Habe deshalb erstmal was rausgenommen und warte geduldig ob es nochmal hochläuft

Dax-Future ist heute Nacht wieder zurückgekommen.
Wichtig ist auf jeden Fall das Tief von gestern als Unterstützung.
Das durchbrechen des Hochs von gestern Abend würde ich bullish werten.

:cry:PAAANIKATTACKE:mad: >>guten morgen :mad:börse =xxxxx:mad:*wurdezensiert*
Morning,
Übernachtshorts zu 6509 scheinen sich gelohnt zu haben.
Ich bin mir jetzt noch unklar darüber, welche Mächte den Dax 70 Punkte über Xetraschluß gepimpert haben bis 22 Uhr.
Das ist nur noch Zockerbörse!
Schade, daß ich nur ein Drittel meiner sonstigen Handelsgröße gewählt habe.
Viel Erfolg mit dem nicht einzuschätzenden Dax!
IG :
Markt Verkauf Kauf Update
Deutschland 30 6454.7 6461.7 07:47
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.139.001 von Standuhr am 09.05.12 07:52:25Shorts raus zu 6478.
Hab an mehr gedacht aber 31 Punkte sind geblieben.
Zitat von StanduhrMorning,
Übernachtshorts zu 6509 scheinen sich gelohnt zu haben.
Ich bin mir jetzt noch unklar darüber, welche Mächte den Dax 70 Punkte über Xetraschluß gepimpert haben bis 22 Uhr.
Das ist nur noch Zockerbörse!
Schade, daß ich nur ein Drittel meiner sonstigen Handelsgröße gewählt habe.
Viel Erfolg mit dem nicht einzuschätzenden Dax!
IG :
Markt Verkauf Kauf Update
Deutschland 30 6454.7 6461.7 07:47


Moin Standi! hab gestern das gleiche gemacht und eben für 6475 hergegeben
Deutschland: Importe im März (saisonbereinigt) +1,2% m/m (Prognose: +1,0%) nach +3,6% m/m im Vormonat.

Deutschland: Exporte im März (saisonbereinigt) +0,9% m/m (Prognose: +0,5%) nach +1,5% m/m im Vormonat.
.08:00- Echtzeitnachricht

Deutschland: Leistungsbilanzsaldo im März bei €19,8 Mrd (Prognose: €18,0 Mrd) nach revidiert €11,7 (€11,1) Mrd im Vormonat.
.08:01- Echtzeitnachricht

Deutschland: Umsatz im Verarbeitenden Gewerbe im März (saisonbereinigt) +0,2% m/m nach +1,2% m/m im Vormonat.
.08:03- Echtzeitnachricht
News

DJ MORNING BRIEFING - USA/Asien
Dow Jones




===

+++++ TAGESTHEMA +++++

Der Unterhaltungskonzern Walt Disney hat zu Jahresbeginn ein Fünftel mehr verdient. Höhere Umsätze im Fernsehgeschäft und durch Freizeitparks glichen die Einbußen im Filmsegment mehr als aus. Weil die Ergebnisse über den Schätzungen der Analysten lagen, stiegen die Aktien des Konzerns im frühen nachbörslichen Handel um 2,4 Prozent. Von Januar bis März erzielte Disney bei einem sechs Prozent höheren Umsatz von 9,6 Milliarden US-Dollar einen Gewinn von 1,14 Milliarden Dollar. Vor einem Jahr waren es noch 942 Millionen Dollar. Bereinigt um Sondereffekte lag der Gewinn bei 58 Cent je Anteilsschein, was mehr war als die 55 Cent der durchschnittlichen Analystenschätzung. Schon seit Jahresbeginn haben Disney-Papiere um 18 Prozent zugelegt, weil der Konzern im vergangenen Jahr immer bessere Zahlen vorgelegt hat. In die Themenparks strömen wieder mehr Besucher und bei den Fernsehsendern sticht insbesondere der Sportkanal ESPN heraus, dessen Einnahmen steigen.

+++++ AUSBLICK UNTERNEHMEN ++++++

In den USA veröffentlichen u.a. folgende Unternehmen Geschäftszahlen (Prognose Gewinn/Aktie in USD in Klammern):

22:05 Cisco Systems Inc, Ergebnis 3Q (0,47)

+++++ AUSBLICK KONJUNKTUR +++++

-US
16:00 Lagerbestände und Umsätze im Großhandel März
Lagerbestände
PROGNOSE: +0,6% gg Vm
zuvor: +0,9% gg Vm

16:30 DoE, Rohöllagerbestände (Woche)



+++++ ÜBERSICHT INDIZES +++++

INDEX Stand +/- %
S&P-500-Future 1.353,40 -0,38%
Nasdaq-Future 2.614,00 -0,33%
Nikkei-225 9.058,46 -1,34%
Hang-Seng-Index 20.323,58 -0,79%
Shanghai-Composite 2.420,74 -1,15%
Kospi 1.950,59 -0,83%
S&P/ASX 200 4.270,90 -1,01%



+++++ FINANZMÄRKTE +++++

OSTASIEN (VERLAUF)

Nach den Verlusten in Europa und den USA vom Vortag geben zur Wochenmitte auch die Notierungen in Asien wegen der Unsicherheiten in Europa deutlich nach. In Griechenland zeichnet sich nun die Bildung einer Linksregierung ab. Die Linksradikalen haben unter anderem die Aufkündigung der Sparbeschlüsse angekündigt, womit dem hochverschuldeten Land erneut der Staatsbankrott droht. Dazu gesellen sich negative Nachrichten aus Australien: Das Land senkt die Staatsausgaben und hat zudem eine geplante Reduzierung der Unternehmenssteuer wieder verworfen. Exportwerte zählen zu den deutlichsten Verlierern, während der Euro wieder unter die wichtige Marke von 1,30 Dollar abgerutscht ist. Unter den Einzelwerten legen Panasonic (+4,2 Prozent) und Toshiba (+1,6 Prozent) in Tokio gegen den allgemeinen Trend zu, nachdem beide Unternehmen die Anleger mit optimistischen Ausblicken für das laufende Geschäftsjahr positiv überrascht haben. In Hongkong steigen HSBC um 0,4 Prozent. Der Finanzkonzern hat mit den am Dienstag vorgelegten Erstquartalszahlen die Markterwartungen leicht übertroffen.

US-NACHBÖRSE

Die Aktien von Walt Disney stiegen um 1,7 Prozent, nachdem der Unterhaltungskonzern die Zahlen seines zweiten Geschäftsquartals vorgelegt hatte. Demand Media verteuerten sich um 22,3 Prozent. Das Unternehmen hatte seinen Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr erhöht. Green Mountain Coffee Roasters büßten 3 Prozent ein. Der Chairman des Unternehmens war wegen Wertpapiergeschäften zurückgetreten, die gegen die Regularien des Unternehmens verstießen.

WALL STREET

INDEX zuletzt +/- % absolut
DJIA 12.932,09 -0,59 -76,44
S&P-500 1.363,72 -0,43 -5,86
Nasdaq-Comp. 2.946,27 -0,39 -11,49
Nasdaq-100 2.629,87 -0,36 -9,41

Vortag
Umsatz (Aktien) 0,90 Mrd 0,75 Mrd
Gewinner 1.192 1.650
Verlierer 1.828 1.379
Unverändert 119 128

Die politischen Unsicherheiten in Griechenland haben am Dienstag für Abgaben an Wall Street gesorgt. Allerdings fielen die Verluste an Wall Street nicht so deutlich wie an den europäischen Aktienmärkten aus. Ein Marktteilnehmer sprach von einer "bemerkenswert ruhigen Reaktion" auf die Entwicklungen in Griechenland. Im späten Handel kam es zu einer Erholung von den Tagestiefstständen. Die Bankenwerte gaben Ihre Vortagesgewinne wieder ab. Bank of America verloren 2,1 Prozent und J.P.Morgan reduzierten sich um 1 Prozent.

TREASURYS

Änderung Rendite
10-Jährige 101-12/32 +10/32 1,84%
30-Jährige 101-24/32 +20/32 3,03%

Die Notierungen am US-Anleihemarkt zogen dagegen an, im Gegenzug fielen die Renditen auf Rekordtiefs. Zehnjährige US-Anleihen verzeichnen aktuell eine Rendite von 1,84 Prozent. Anleger schichteten in die vermeintliche Sicherheit von Dollar und US-Anleihen um, hieß es. Die Nachfrage bei der Auktion dreijähriger Anleihen profitierte ebenfalls von den negativen Nachrichten aus Griechenland.

DEVISEN

DEVISEN zuletzt +/- % 0.00 Uhr Di, 09.53 Uhr
EUR/USD 1,2975 -0,2% 1,3000 1,302305
EUR/JPY 103,4780 -0,4% 103,8512 104,01151
USD/JPY 79,7540 -0,2% 79,8900 79,883
USD/KRW 1140,9000 +0,2% 1138,2500 1136,68
USD/CNY 6,3089 0% 6,3089 6,3089
AUD/USD 1,0065 -0,4% 1,0110 1,01629



+++++ ROHSTOFFE +++++

ÖL

Sorte/Handelsplatz aktuell Vortag (Settlmt) Bewegung % Bewegung abs.
WTI/Nymex 96,51 97,01 -0,5 -0,5
Brent/ICE 112,3 112,73 0,0 -0,43

Mit dem steigenden Dollar ging es auch am Ölmarkt weiter abwärts. Der Settlement-Preis für die Sorte WTI lag mit 97,01 Dollar auf dem niedrigsten Stand seit dem 19. Dezember. Ein anziehender Dollar macht Öl für Investoren außerhalb des Dollarraums teurer.

METALLE

Metall aktuell Vortag Bewegung % Bewegung abs.
Gold (Spot) 1.592,32 1.605,38 -0,8% -13,06
Silber (Spot) 29,08 29,58 -1,7% -0,50
Platin (Spot) 1.503,25 1.508,78 -0,4% -5,53
Kupfer-Future 3,66 3,69 -0,7% -0,03



+++++ MELDUNGEN SEIT VORTAG, 20.00 UHR +++++

KONJUNKTUR JAPAN

Der japanische Frühindikatorenindex ist im März um 0,6 Punkte auf 96,6 Zähler gestiegen. Den Index der gleichlaufenden Indikatoren wies das Kabinettsbüro der Regierung mit 96,5 und damit um 1,3 Zähler höher als im Vormonat aus.

===
DJG/ros/kko


(END) Dow Jones Newswires

May 09, 2012 01:48 ET (05:48 GMT)

Copyright (c) 2012 Dow Jones & Company, Inc.


Quelle: Dow Jones 09.05.2012 07:48:00
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.139.052 von P_K_Dick am 09.05.12 08:04:26Glückwunsch uns Beiden.
Ist nicht mein Ding so über Nacht was halten.
Kann voll in die Hose gehn aber an einen viel höheren Kurs als 22 Uhr hab ich auch nicht geglaubt.
Hätten sie heut einen Kurs über meinem Einstieg gezeigt hätte ich mit Verlust sofort glattgestellt.
News

DJ MORNING BRIEFING - Deutschland/Europa
Dow Jones




===

+++++ SPRUCH +++++

"Statistik: Weist ein hoher Konsum von Seife auf die Reinlichkeit der Bevölkerung hin oder auf ihre Gewohnheit, sich schmutzig zu machen?" (Walter Ludin)

+++++ TAGESTHEMA +++++

Der Konsumgüterkonzern Henkel hat seinen Wachstumskurs im ersten Quartal fortgesetzt. Sowohl der Klebstoffbereich als auch die Konsumentengeschäfte trugen zu einem Umsatzwachstum von 4,8 Prozent auf rund vier Milliarden Euro bei, wie das Unternehmen mitteilte. Organisch lag das Umsatzwachstum im Konzern bei 4,7 Prozent. Die Entwicklung in den Schwellenländern war weiterhin positiv. Höhere Rohstoffpreise konnte Henkel überkompensieren: Die bereinigte Umsatzrendite verbesserte sich um 1,3 Prozentpunkte auf 13,7 Prozent. Unter dem Strich verdiente Henkel mit 369 Millionen Euro deutlich mehr als im Vorjahr, als 285 Millionen Euro erzielt wurden. Der Ausblick wurde bekräftigt: Demnach soll der Umsatz 2012 organisch um drei bis fünf Prozent und das bereinigte Ergebnis je Aktie um mehr als zehn Prozent zulegen.

+++++ AUSBLICK UNTERNEHMEN +++++

E.ON

Nachfolgend die Konsensschätzungen zum 1. Quartal 2012 (Angaben in Millionen Euro):

EBITDA EBIT Nachhaltiger
Umsatz (1) (1) Konzernüberschuss
MITTELWERT 27.891 3.786 2.883 1.694
Vorjahr 27.846 3.470 2.568 1.315

(1) bereinigt um Sondereffekte

AXEL SPRINGER

Nachfolgend die Konsensschätzungen zum 1. Quartal 2012 (Angaben in Millionen Euro):

Umsatz- Erg nSt
erlöse EBITDA u.Dritten
MITTELWERT 776 134 57
Vorjahr 737 127 55

LANXESS

Nachfolgend die Konsenschätzungen zum 1. Quartal 2012 (Angaben in Millionen Euro, Ergebnis je Aktie in Euro):

EBITDA EBITDA Erg nSt Erg/
Umsatz (1) (2) u.Dritten Aktie
MITTELWERT 2.318 349 343 178 2,15
Vorjahr 2.073 322 317 166 2,00

(1) Vor Sondereinflüssen.

(2) Nach Sondereinflüssen.

ING

Nachfolgend die Konsensschätzungen zum 1. Quartal 2012 (Angaben in Millionen Euro, Ergebnis je Aktie in Euro, Kernkapitalquote in Prozent):

Erg vSt Erg nSt Erg/ harte Kern-
underlying u.Dritten Aktie kapitalquote
MITTELWERT (1) 996 1.138 0,33 10,6
Vorjahr 2.156 1.381 0,37 10,0

(1) Aufgrund von Sondereinflüssen und unterschiedlicher Gewichtung seitens der Analysten ist der Konsens nur bedingt vergleichbar.

OMV

Nachfolgend die Konsensschätzungen zum 1. Quartal 2012 (Angaben in Millionen Euro):

CCS(1)EBIT CCS(1)Erg.nSt CCS(1)Erg/Aktie
bereinigt bereinigt(2) bereinigt
MITTELWERT 765 312 0,96
Vorjahr 726 272 0,91

(1) Carbon Capture and Storage.

(2) Nach Anteilen Dritter.

Weitere Unternehmenstermine:

07:00 CH/Holcim Ltd, Ergebnis 1Q

07:30 DE/Lanxess AG, Ergebnis 1Q

07:30 DE/Axel Springer AG, Ergebnis 1Q

07:30 AT/OMV AG, Ergebnis 1Q

08:00 DE/Douglas Holding AG, Ergebnis 1H

08:00 DE/Bertrandt AG, Ergebnis 2Q

08:00 GB/easyJet plc, Ergebnis 1H

08:00 LU/RTL Group SA, Zwischenbericht 1Q

08:45 IE/CRH plc, Zwischenbericht

10:00 DE/freenet AG, HV

10:00 DE/Allianz SE, HV

10:00 DE/Deutsche Post AG, HV

20:15 LU/Gagfah SA, Ergebnis 1Q

im Laufe des Tages

IT/Telecom Italia SpA (TI), Ergebnis 1Q

DE/Grammer AG, Ergebnis 1Q

DIVIDENDENABSCHLAG

Name Dividende
Lufthansa 0,250 EUR
Elmos Semiconductor 0,250 EUR
Edel 0,100 EUR

Ludwig Beck am Rathauseck 0,450 EUR

Takkt 0,850 EUR
Unilever (NL) 0,243 EUR
Unilever (GB) 0,1981 GBP

+++++ AUSBLICK KONJUNKTUR +++++

-DE
08:00 Destatis, Handels- und Leistungsbilanz März
Handelsbilanz saisonbereinigt
PROGNOSE: +14,3 Mrd EUR
zuvor: +13,6 Mrd EUR
-FR
08:45 Handelsbilanz März
PROGNOSE: -6,0 Mrd EUR
zuvor: -6,4 Mrd EUR
-US
16:00 Lagerbestände und Umsätze im Großhandel März
Lagerbestände
PROGNOSE: +0,6% gg Vm
zuvor: +0,9% gg Vm

16:30 DoE, Rohöllagerbestände (Woche)


+++++ AUSBLICK EUROPÄISCHE ANLEIHE-AUKTIONEN +++++

11:00 CH/Auktion von Staatsanleihen

11:30 DE/Auktion von Bundesobligationen im Volumen von
5 Mrd EUR, Laufzeit April 2017


+++++ ÜBERSICHT INDIZES +++++

INDEX zuletzt +/- %
DAX 6.444,74 -1,90%
DAX-Future 6.510,00 -1,18%
XDAX 6.508,07 -1,17%
MDAX 10.416,30 -1,97%
TecDAX 772,49 -1,43%
Euro-Stoxx-50 2.236,11 -2,06%
Stoxx-50 2.350,90 -1,48%
Dow-Jones 12.932,09 -0,59%
S&P-500-Index 1.363,72 -0,43%
Nasdaq-Comp. 2.946,27 -0,39%
EUREX zuletzt +/- Ticks
Bund-Future 142,44 +52



+++++ FINANZMÄRKTE +++++

Ausblick: Nach dem herben Rücksetzer am Vortag erwarten Börsianer zu Handelsbeginn am Mittwoch eine technische Erholung an Europas Aktienmärkten. Auch die Vorgaben von Wall Street sprechen für Pluszeichen im frühen Geschäft. "Am Nachmittag dürfte es dann aber wieder das von den Schlagzeilen um die Entwicklung in Griechenland getriebene Geschehen geben", prognostiziert ein anderer Händler. Bereits vorbörslich wird abermals eine Flut von Quartalszahlen auf die Marktteilnehmer einstürzen.

Rückblick: Neue Griechenlandsorgen lasteten schwer auf Aktienmarkt und Euro. Die Aussicht auf ein Linksbündnis in Athen verschreckte, weil die mit der Regierungsbildung beauftragte Partei Syriza keine Sparanstrengungen unterstützen und die bisherigen Sparpläne für null und nichtig erklären will. Der Euro verlor über einen halben Cent, der Bund-Futures sprang auf Allzeithoch. Bei den Anleihen Spaniens und Italiens zogen die Renditen an. Verlierer der Angst waren Bankenwerte, der Sektorindex gab um 1,9 Prozent nach.

DAX/MDAX/TECDAX

Deutsche Bank fielen im europäischen Branchensog um 2,5 Prozent und Commerzbank um 3,4 Prozent. Die defensiven FMC legten um 0,8 Prozent und Fresenius um 0,7 Prozent zu. Deutsche Post fielen um 0,8 Prozent. Der Logistikkonzern hat auch im ersten Quartal vom regen Warenaustausch in Asien und dem boomenden Online-Handel profitiert. Nicht ganz so überzeugend fielen die Geschäftszahlen von Munich Re aus. Die Aktie fiel um 3,7 Prozent. Der geplante Börsengang der Rheinmetall-Tochter Kolbenschmidt Pierburg kam gut an. Die Aktie verlor nur 1,6 Prozent. Deutlicher Zuwächse bei den Geschäftszahlen erfreute sich Gildemeister. Die Aktie hielt sich 1 Prozent im Plus.

XETRA-NACHBÖRSE/XDAX (22 UHR): 6.508 (XETRA-Schluss: 6.445) Punkte

Der Markt habe sich mit den Kursen an Wall Street erholt, sagte ein Händler von Lang & Schwarz. Gesucht gewesen seien K+S, für die eine Taxe von 36,50 zu 36,70 Euro genannt wurde, nach einem Schlussstand von 36,18 Euro. Das Unternehmen hat sein Stickstoff-Düngemittelgeschäft an den russischen Agrochemiekonzern Eurochem verkauft. Celesio notierten unverändert um den Schlussstand von 12,50 Euro. Der Pharmagroßhändler hat im ersten Quartal sowohl seine Erlöse als auch das operative Ergebnis gesteigert.

USA / WALL STREET

Die politischen Unsicherheiten in Griechenland sorgten auch an Wall Street für Kursverluste. Insgesamt fielen die Verluste nicht so deutlich wie an den europäischen Aktienmärkten aus. Ein Marktteilnehmer sprach von einer "bemerkenswert ruhigen Reaktion" auf die Entwicklung in Griechenland. Im späten Handel kam es zu einer Erholung von den Tagestiefstständen. Die Bankenwerte gaben Ihre Vortagesgewinne wieder ab. Bank of America verloren 2,1 Prozent und J.P.Morgan reduzierten sich um 1 Prozent.

+++++ DEVISENMARKT +++++

DEVISEN zuletzt +/- % 0.00 Uhr Di,17.54 Uhr
EUR/USD 1,2976 -0,2% 1,3000 1,3019
EUR/JPY 103,4891 -0,3% 103,8512 103,8913
EUR/CHF 1,2014 +0,0% 1,2013 1,2011
USD/JPY 79,7450 -0,2% 79,8900 79,8140
GBP/USD 1,6142 -0,1% 1,6153 1,6160


Der Euro steht angesichts der Probleme bei der Regierungsbildung in Griechenland und der dadurch wieder stark in den Vordergrund gerückten Euro-Schuldenkrise weiter unter Druck. Die wahrscheinlicher werdenden Neuwahlen sorgten für Ängste, dass Griechenland in seinen Sparanstrengungen nachlasse oder möglicherweise die Eurozone verlassen werde, so Marktbeobachter. Devisenexperte Michael Woolfolk von Bank of New York Mellon sieht den Euro zunächst in der breiten Spanne zwischen 1,26 und 1,34 Dollar. Einen Ausbruch nach unten sieht er nur für den Fall einer massiven Verschlechterung der Lage in Europa.

+++++ ROHSTOFFE +++++

ÖL

Sorte/Handelsplatz aktuell Vortag (Settlmt) Bewegung % Bewegung abs.
WTI/Nymex 96,43 97,01 -0,6 -0,58
Brent/ICE 112,32 112,73 0,0 -0,41

Mit dem steigenden Dollar ging es am Ölmarkt weiter abwärts. Der Settlement-Preis für die Sorte WTI lag mit 97,01 Dollar auf dem niedrigsten Stand seit dem 19. Dezember. Dies entsprach einem Minus von 0,93 Dollar bzw 0,9 Prozent. Ein anziehender Dollar macht Öl für Investoren außerhalb des Dollarraums teurer.

(MORE TO FOLLOW) Dow Jones Newswires

May 09, 2012 01:40 ET (05:40 GMT)

Copyright (c) 2012 Dow Jones & Company, Inc.


Quelle: Dow Jones 09.05.2012 07:40:00
moin, schauen wir mal, wie es weitergeht- ich bin nach wie vor jetzt long eingestellt.

bei diversen aktien kann man schon seit 1-2wochen zulangen - mit kpn, habe ich schon einen ersten treffer ;)- gibt genug schnäppcheneinsammler, die rechnen können.
klar wenn ein monstercrash käme schiebt es die auch nach unten,aber auf längere sicht, gabs es bei diversen papieren schon länger nicht mehr solche gelegenheiten.

wenn es (wider erwarten) noch richtung 6200 im dax geht, gehe ich massivst long.
short gehe ich in den euro-indices in keinem fall mehr, das risko von einer plötzlichen gegenbewegung überollt zu werden ist zu hoch.

amiland imme rnoch seltsam, weil nicht so wirklich korrigiert- das ist für mich die einzigste unsicherheitsquelle (neben exteren ereignissen wie israel/iran)
Pivot-Points


www.bullchart.de
Info: dax
Open: 6548
High: 6576
Low: 6415
Close: 6444


Variation 1

Resistance 3 6702.6667
Resistance 2 6639.3333
Resistance 1 6541.6667

Pivot-Point 6478.3333

Support 1 6380.6667
Support 2 6317.3333
Support 3 6219.6667

Pivot-Points
www.bullchart.de
Info: dax
Open: 6548
High: 6576
Low: 6415
Close: 6444

Variation 2 Variation 3


Resistance 3 6737.5000 6772.0000
Resistance 2 6656.7500 6674.0000
Resistance 1 6576.5000 6611.0000


Pivot-Point 6495.7500 6513.0000

Support 1 6415.5000 6450.0000
Support 2 6334.7500 6352.0000
Support 3 6254.5000 6289.0000


Fibonacci-Retracements

dax
High: 6576
Low: 6415
Differenz: 161


Retracement Uptrend Downtrend


200,00% 6737.0000 6254.0000
176,4% 6699.0040 6291.9960
161,80% 6675.4980 6315.5020
150,00% 6656.5000 6334.5000
138.20% 6637.5020 6353.4980
123,60% 6613.9960 6377.0040
100,00% 6576.0000 6415.0000
76,40% 6538.0040 6452.9960
61,80% 6514.4980 6476.5020
50,00% 6495.5000 6495.5000
38.20% 6476.5020 6514.4980
23,60% 6452.9960 6538.0040



Fibonacci-Extensions

dax
High: 6576
Low: 6415
Differenz: 161

Extension UpTrend DownTrend


200,00% 6898.00 6093.00
176,40% 6860.00 6131.00
161,80% 6836.50 6154.50
150,00% 6817.50 6173.50
138.20% 6798.50 6192.50
123,60% 6775.00 6216.00
100,00% 6737.00 6254.00
76,40% 6699.00 6292.00
61,80% 6675.50 6315.50
50,00% 6656.50 6334.50
38.20% 6637.50 6353.50
23,60% 6614.00 6377.00
Morgen

Longs von gestern @ 60 gerade an der 85 raus
bin heute sehr bullish eingestellt, denke aber das ich nochmal tiefer reinkomme
wenn nicht hab ich aktuell noch bund short drin seit 49, sl hab ich mal am ATH bei ca. 63 gesetzt

Good Trades
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.138.996 von lyta am 09.05.12 07:51:34Moin Lyta,

was bitte wurde zensiert?

Gruss,

Burkhardt Loewenherz
Der Tiedje muss auch langsam mal eingewiesen werden...:laugh:

EW Analyse DAX FUTURE - Gerd Müller - Hohe Flanke,Schuss,Toooor
von André Tiedje
Dienstag 08.05.2012, 23:00 Uhr Download - +
DAX Future - Elliott Wellen Analyse - WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008

Kurs: 6510,00 Punkte

Es reicht, ich wurde jetzt mehrfach darauf hingewiesen, dass der gestrige Count einfach kein Gefallen findet und Gerd Müller vorne im Strafraum steht und immer noch auf eine Flanke von Franz wartet. Ok, dann werde ich darauf reagieren. Nehmen wir den guten alten Franz Beckenbauer Count und fangen das Hoffen an. Das Hoffen, dass sich die Wellensequenz 1-2-3-4-5 doch noch nach oben entwickelt. Auch wenn die Welle 4 im Chart noch ihren Dienst verrichtet, sollte es noch zu einem weiteren Tief kommen, eigentlich ist bei mir die Grenze bereits überschritten, dann wird von dieser Welle 4 Abschied genommen. Im Prinzip ist bereits jetzt schon eine Welle b/x/2 wahrscheinlicher. Der Unterschied liegt dann aber lediglich in der laufenden Korrekturausdehnung und der fraktalen Struktur der dann startenden Aufwärtsbewegung.

Weiterhin können aus jetziger Sicht neue Tiefs unter der Welle c der Welle 4 nicht ausgeschlossen werden, weil nicht sicher ist, ob es sich im Tief erst um die Welle a der y hält und nach einer Kurserholung noch ein weiteres Tief im Zuge der Welle c der Welle y ausbildet.

Fazit:

> 6200,00 Punkte = 8113,00 oder 9401,00 Punkte.

< 7125,00 Punkte = 6517,00 Punkte (bereits erreicht) oder 5451,00 Punkte (offen).

Viele Grüße und viel Erfolg!
André Tiedje - Elliott Wellen Experte, Technischer Analyst und Trader bei GodmodeTrader.de

Hier geht es zum Elliott Wellen Simplified

Hier geht es zu JFD Brokers
heute wird es ziemlich wahrscheinlich ziemlich große Bewegungen geben. Vor allem nach oben :lick:
Credit Suisse senkt Jahresendziel für den S&P500 von 1.470 auf 1.450 Punkte. (jandaya).


Das wird wirklich mit Ernsthaftigkeit in die Welt gepostet - von solchen Experten ? Pfffffffffffffffft:rolleyes:
Vllt. bin ich als Binnenschifferkapitän auch zu doof um aus solchen Nachrichten Honig zu ziehen :D

was bleibt?!
achja
Guten Morgen
Freunde des schnellen Geldes :)
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.139.162 von downmitsoros am 09.05.12 08:24:08Blöd nur, dass es jetzt ein Up Gap von 50 Punkten gibt.
ein kalauer muß heute noch sein

short ist mord, frei nach w. churchill. ;)
morgen! mal eine Frage an die OS-Experten. Gibt es eigentlich gar keine plain vanillar Optionsscheine auf den Bundfuture?? Ich hab hin und wieder bei onvista gesucht und nichts gefunden. Bevor ich mal einen Emittent anrufe frage ich doch mal in die Runde.
Moin moin aus Hamburg..

Neuer Tag Neues Glück - gestern war nicht so meiner...
Ich habe mich gestern entgegen des Daxes bewegt und meine Kohle in Markt gehauen, heute gehts anders herum :D

Mein tipp für heute ist auch eher bullish - die Korrektur ist fällig, entgegen der politischen News.

Wünsche einen erfolgreichen Tag Trader
Zitat von StanduhrMein lieber Herr Gesangsverein - 6500


Herr Standuhr, wollen wir bei 6510 wieder puten?? vor xetra öffnung versteht sich, speku auf gap close ?"?
Zitat von max-modestyCredit Suisse senkt Jahresendziel für den S&P500 von 1.470 auf 1.450 Punkte. (jandaya).


Das wird wirklich mit Ernsthaftigkeit in die Welt gepostet - von solchen Experten ? Pfffffffffffffffft:rolleyes:
Vllt. bin ich als Binnenschifferkapitän auch zu doof um aus solchen Nachrichten Honig zu ziehen :D

was bleibt?!
achja
Guten Morgen
Freunde des schnellen Geldes :)


Moin Max,

wer hat´s erfunden?

Die Schweizer !


Grus,

Burkhardt
Zitat von BurkhardtLoewenherzMoin Lyta,

was bitte wurde zensiert?

Gruss,

Burkhardt Loewenherz


MEIN MEINUNG ZUM DAXVERLAUF ..:rolleyes:
:look: denn hier dürfen ja nur experten posten ;)
Die Vorbörseneischätzer wissen auch nicht so recht was sie für Kurse zeigen solln.
Zitat von peterjenaein kalauer muß heute noch sein

short ist mord, frei nach w. churchill. ;)


Moin Peterjena,

i have nothing to offer but blood, sweat and tears.

Gruss,

Burkhardt
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.139.251 von P_K_Dick am 09.05.12 08:40:24Never ! :D
Zitat von lyta
Zitat von BurkhardtLoewenherzMoin Lyta,

was bitte wurde zensiert?

Gruss,

Burkhardt Loewenherz


MEIN MEINUNG ZUM DAXVERLAUF ..:rolleyes:
:look: denn hier dürfen ja nur experten posten ;)


Wieso, es gibt hier doch ne Menge selbsternannter Experten,
und die dürfen auch alle Ihre Meinung posten.

Gruss,

Burkhardt Loewenherz
Zitat von coopers27Heute fällt der Dax!


Darf ich auch, darf ich auch.

Der Dax bleibt genau bei 6444,44 stehen und wird sich kein stück mehr bewegen.
bin ich gut?
Zitat von Gustl39es verschwinden schon wieder Beiträge :cry::cry::cry:


Drück doch einfach mal die F5 Taste :laugh::laugh:
DAX - Tagesausblick für Mittwoch, den 09. Mai 2012
von Rocco Gräfe


Widerstände: 6505/6515 + 6600 + 6665 + 6875/6880
Unterstützungen: 6455/6460 + 6325 + 6200/6220

Rückblick: Der DAX sollte gestern von 6575 bis 6450 fallen. Das traf zu. Der DAX gab zeitweise bis 6415 nach, verteidigte knapp den Bereich 6450.

Charttechnischer Ausblick: Der Kampf um die 200 Tage und 50 Wochen Linie bei ~6500 geht weiter. Es zählen hier vor allem Tages- und Wochenschlusskurse.

Intraday steigt der DAX heute nach einem freundlichen Handelsstart bei 6480 voraussichtlich weiter an bis 6600, insbesondere dann, wenn der Anstieg über 6515 gelingt.
Scheitert der DAX bei 6500/6515, wäre heute eine fatale Zupitzung denkbar. In diesem Fall droht ab 6515 der direkte 200 Punkte Rutsch bis 6325, was Sie insbesondere unterhalb von 6415 bestätigt bekommen würden. Verkaufsdruck wäre die Folge. 6325 ist die Position der unteren mehrtägigen Abwärtstrendkanalbegrenzung.
(Im worst case wären sogar 6200/6220 erreichbar. Dort verläuft noch ein offenes Gap vom 17.1.).

In der Hauptvariante geht es aber direkt aufwärts bis 6600.
Ab 6600 bestehen (ab Donnerstag) allerdings nochmals Abwärtsrisiken bis 6325 (ggf. 6200).
Es sei denn der DAX klettert direkt über 6665. Dann wäre bereits ein Ziel bei 6875/6880 zu prognostizieren.

Viele Grüße!
Rocco Gräfe
Technischer Analyst und Trader GodmodeTrader.de


DAX 60 min



FDAX Tag

kaufe gold long
ko bei 1500

sl bei ca. 585

ziel 600-630
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.139.251 von P_K_Dick am 09.05.12 08:40:24Oh - die Vorneunverarscher!
Hängt sie!:mad:
E/U mal short 1,2980. Reiner Bauchtrade. SL @93. Ziel wäre Bruch. Sehr unwahrscheinlich, aber dickes CRV eben.
Zitat von coopers27Heute fällt der Dax!


durch Outperformance den anderen europaischen Börsen auf !

;)
Zitat von HerrKoerperE/U mal short 1,2980. Reiner Bauchtrade. SL @93. Ziel wäre Bruch. Sehr unwahrscheinlich, aber dickes CRV eben.


-6 manuell realisiert. Dax zu stark.
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.139.378 von awsx am 09.05.12 09:00:39GW, aber gestern wäre es mehr gewesen...
Zitat von BigTSGW, aber gestern wäre es mehr gewesen...


Nachträglich Danke für den Tipp ;)
Dieses Postingproblem hat W O immer noch nicht im Griff was? Das nervt bissel...:cry:
long an der 45 bei gap eingestellt

dax sehr stark wenn ich mir die futures so anschaue....
Zitat von IvyMike
Zitat von BOSSMENMoin, irgendwie hab ich das Gefühl das es heute richtig Crasht.....


Denke langsam kommt die Panikzone, wo die Gewinne der letzten Rally schon arg geschmolzen sind.


Eben deshalb sehen viele in tiefroten Tagen schon wieder Kaufgelegenheiten. Konnte man Montag und Dienstag schön beobachten.

Die Regierungsbildung in Griechenland könnte auch ein reinigendes Gewitter auslösen. Danach gehts wieder up, da das Thema doch eigentlich durch ist.


sorry, das ist doch naiv gedacht.
aus papierschulden werden dann realisierte schulden, und sowas zieht sich meist elend hin.
polya
DAX: Die Lage spitzt sich zu
Autor: Bastian Galuschka

Der DAX schloss gestern unter der Trendlinie seit den Herbsttiefs. Somit müssen die Bullen heute ein Reversal aufs Parkett legen. Andernfalls drohen merklich tiefere Ziele. Welche, erfahren Sie in der DAX-Analyse des AKTIONÄR.

Der DAX negierte gestern bis auf fünf Punkte die Aufwärtsstrecke seit dem Montagstief. Das Minus belief sich auf 1,90 Prozent oder knapp 125 Punkte. Bei 6.444 Punkten beendete der DAX den Handel.

Damit schloss der Index merklich unter der Aufwärtstrendlinie, die heute bei 6.505 Punkten verläuft. Die 200-Tage-Linie notiert bei 6.195 Punkten. Die Bullen müssen den DAX zurück über 6.505 Punkte hieven, um Schlimmeres abzuwenden. Ziele liegen in diesem Fall bei 6.600 und 6.650 Punkten.

Unter 6.410 Punkten wird es so richtig ungemütlich. Es droht dann ein Sell-off bis auf 6.200 Punkte und in der Folge eine neue mittelfristige Abwärtsbewegung. Noch ist die Entscheidung völlig offen.



Unter 6.410 Punkten können sich Anleger folglich auf der Short-Seite engagieren mit Ziel 6.200 Punkte. Über 6.505 Punkten entsteht ein Long-Signal mit Zielen bei 6.600 und 6.650 Punkten.

Fazit: Das langfristige Chartbild im Index steht auf der Kippe. Der DAX droht in eine neue Abwärtsbewegung überzugehen. Unter 6.505 und vor allen Dingen 6.410 Punkten lautet das Kursziel 6.200 Punkte. Über 6.505 und vor allen Dingen 6.650 Punkten hellt sich das Chartbild auf.

Die wichtigen charttechnischen Marken im DAX im Überblick:

Widerstände: 6.505 Punkte (Aufwärtstrend), 6.600, 6.650, 6.810 Punkte (horizontal), 6.875 Punkte (Zwischenhoch), 6.945 bis 6.981 Punkte (Gap), 7.000 Punkte (horizontal), 7.080 Punkte (Zwischenhoch), 7.194 Punkte (Jahreshoch), 7.383, 7.523, 7.600 Punkte (Zwischenhochs)

Unterstützungen: 6.410 Punkte (Zwischentief), 6.199 Punkte (200-Tage-Linie), 6.200-6.170 Punkte (Unterstützungszone), 5.528 Punkte (Gap), 5.366 Punkte (Zwischentief), 4.965 Punkte (2011er Tief)
in Griechenland, die wiege der Demokratie herrscht Chaos, andere Länder werden folgen....und schon ist die Demokratie handlungsunfähig und mit ihr der Kapitalismus.
sieht alles danach aus, dass so langsam die Leute an den Wahlurnen ihren Unmut über die ständigen bankenrettungen auslassen.

hätte nie gedacht, aber das bricht alles auseinander :-( bzw ziehen sich alle Länder erstmal zurück in ihre Nationalität für die nächsten 2-3 Jahre.
danach kanns wieder was werden mit europa.

höchste crashgefahr zur zeit.
Nur Verarscherpack!:mad:

2 * long gewesen und zweimal über 6475 verkauft mit Gewinn aber jetzt bin ich froh wie ne Sau in der Suhle!

Schade natürlich mit den Übernachtshorts aber das gehört dazu wenn man nicht mit drin ist im Verarscherverein.
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.139.509 von coopers27 am 09.05.12 09:21:14Du bist der king.:laugh:
Na "Holla die Waldfee" - ~60 Minus seit TH vorbörslich.
Zitat von coopers27Kurz mal 1000 Euro rausgeholt


Womit? wann einstieg? nix gepostet aber die Tausender rumwerfen !
bund short wurde ausgestoppt
schade damit longgewinne dax wieder futsch

neuer long seit 45 mit sl am gestrigen TT
gold long momentan im minus

sollten wir heute abkaken werde ich mir an der 143 einen neuen bundshort holen
zu 6444 long gegangen, SL auf einstand..
Ich ärgere mich, daß ich nicht zu 6509 von gestern short geblieben bin mit stop auf Einstand.


Ich ärgere mich, daß ich nicht zu 6432 long gegangen bin mit stop auf Einstand heut morgen.

Insgesamt aber 3 Trades heute - alle mit plus beendet.
nö, waren keine 6444 es sind 6431 gewesen.
tschuldigung, bin kein Hellseher
los, noch mal runter, ich möcht gern einen boden sehen.
Zitat von StanduhrIch ärgere mich, daß ich nicht zu 6509 von gestern short geblieben bin mit stop auf Einstand.


Ich ärgere mich, daß ich nicht zu 6432 long gegangen bin mit stop auf Einstand heut morgen.

Insgesamt aber 3 Trades heute - alle mit plus beendet.


Langsam wird's wirklich langatmig deine Beträge zu lesen. Wir wissen ja nun langsam alle, dass du dich permanent ärgerst und das der Dax ein Verarscher...

Meine Güte..
Handelt niemand oder traut sich keiner seine Böcke zu posten ??? :cool:
Im Dax unten habe ich nur noch die 6401 und die 6377. Oben ist die 6558 noch offen. Oben wäre mir lieber, sieht aber nicht gut aus bisher.
Macht´s gut erst mal!
Wird mir viel zu gefährlich mit diesem Dax im Affentheater.

Mach ne Fahrradtour solange noch etwas Sonne scheint!:laugh:

Zitat von awsx
Zitat von coopers27Heute fällt der Dax!


durch Outperformance den anderen europaischen Börsen auf !

;)



wenn der dax so outperformed, wie Du schreibst, warum bist dann aus den longs rausgegangen? :confused::rolleyes:
Zitat von OstelbSchätze mal gleich geht's runter.


Tja - erstmal falsch geschätzt.
Zitat von suuperbua
Zitat von awsx...

durch Outperformance den anderen europaischen Börsen auf !

;)



wenn der dax so outperformed, wie Du schreibst, warum bist dann aus den longs rausgegangen? :confused::rolleyes:


Weil ich mir nicht sicher bin und das Risiko immer im Auge behalten werden muß !
und nochwas ,

Mich neven postings wie;

....heut fällt der Dax ohne Zielangaben
...eben 1000 Euro gemacht ohne Einstieg usw.
... hier gönnt man einen nix - was natürlich auch nicht stimmt !
Hallo

hat jemand zu gold eine Idee, ich bin mal vorsichtig long an der 1592
Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende

Die Märkte feiern Grichenland Pleite.

:cool::cool::cool::laugh::laugh::laugh:
Zitat von awsx
Zitat von suuperbua...


wenn der dax so outperformed, wie Du schreibst, warum bist dann aus den longs rausgegangen? :confused::rolleyes:


Weil ich mir nicht sicher bin und das Risiko immer im Auge behalten werden muß !
und nochwas ,

Mich neven postings wie;

....heut fällt der Dax ohne Zielangaben
...eben 1000 Euro gemacht ohne Einstieg usw.
... hier gönnt man einen nix - was natürlich auch nicht stimmt !





dito :)
Zitat von Rosi25Hallo

hat jemand zu gold eine Idee, ich bin mal vorsichtig long an der 1592


1593 ist wichtig. Hätte er diese in "normaler Handelszeit" gebrochen, würde ich Long keine Chance geben. Aber selbst wenn er es Nachts macht, sind die Chancen für weiterhin trendy Short in meinen Augen besser.
long von 45 um 9.47 durch nachziehen des stops mit minigewinn rausgeflogen kurz vor 40 punkteanstieg

wie man es macht ist es verkehrt :mad:

gold long minimal vorn
Zitat von HerrKoerper
Zitat von Rosi25Hallo

hat jemand zu gold eine Idee, ich bin mal vorsichtig long an der 1592


1593 ist wichtig. Hätte er diese in "normaler Handelszeit" gebrochen, würde ich Long keine Chance geben. Aber selbst wenn er es Nachts macht, sind die Chancen für weiterhin trendy Short in meinen Augen besser.


dank dir
Wenn er durch die 6500 mal durchginge wären die 41 sicher !:lick:
Einnen Bock hab ich schon gebaut...

bin jetzt aber short in der Hoffnung auf 6450 :D
die 6500 scheint ein härterer Brocken zu sein,

ist aber die chance gross das er da einen dann einen schönen move macht....
Notebook abgestürtzt.:mad:
Die schöne Spitze verpasst.:laugh:
Die fehlerbehaftete aktualisierung der Seite nervt ebenso !

Gleich mach ich bei ARIVA nen Account auf ! :mad:
Zitat von awsxWenn er durch die 6500 mal durchginge wären die 41 sicher !:lick:



wieder drin im call?
Zitat von suuperbua
Zitat von awsxWenn er durch die 6500 mal durchginge wären die 41 sicher !:lick:



wieder drin im call?


Njet !
Zitat von awsx
Zitat von suuperbua...


wenn der dax so outperformed, wie Du schreibst, warum bist dann aus den longs rausgegangen? :confused::rolleyes:


Weil ich mir nicht sicher bin und das Risiko immer im Auge behalten werden muß !
und nochwas ,

Mich neven postings wie;

....heut fällt der Dax ohne Zielangaben
...eben 1000 Euro gemacht ohne Einstieg usw.
... hier gönnt man einen nix - was natürlich auch nicht stimmt !



sehr gut - grüner Daumen
sowas ist imo Kindergartenniveau :mad:
Da ist heute ja mal wieder Musi drin im Dax...Wenn mir jemand ne Pistole auf die Brust setzen würde und fragen würde ob wir als nächestes TH oder TT sehen, dann würde ich sagen schieß...:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.139.905 von HerrKoerper am 09.05.12 10:29:21:laugh: "Der-Mann-der-immer-die-Wahrheit-sagt"?

Moin auch :)
Irgendwie hat Standi nicht ganz unrecht... innerhalb von 1,5 Std. 70p runter, 80p rauf und wieder 60p runter, mögen manche Vola nennen... mir fallen da andere Worte ein :p



Moin allerseits! :)
Vllt. wird doch schon die Antwort gegeben - erwartet habe ich das für heute eigentlich nicht :rolleyes: .
Und wie immer die Frage dazu: wo wird der Dax stehen? :look:

Zitat von tradepunk:laugh: "Der-Mann-der-immer-die-Wahrheit-sagt"?

Moin auch :)


Moin!:D

Ist schon nicht leicht heute finde ich.;)

Wobei die 6558 ein Premiumentry wäre. Nicht von der Chance her, aber vom CRV. Könnten direkt neue Tiefs anstehen wenn er dort hält. Bricht er die 6558, werde ich nix mehr shorten heute im Aktienmarkt. Allerdings kommt er nicht mal bis hin...Die 6500 machen ihm richtig Angst heut...
Beitrag for nothing !:rolleyes:

Nach Wackel-Start
Dax kommt in die Spur

Nach dem herben Rücksetzer am Vortag berappelt sich der Dax zunächst zaghaft, gewinnt dann aber an Stärke. Gute Zahlen aus der Dax-Riege stützen, das Umfeld bleibt allerdings mit Griechenland & Co angespannt.

Gestützt auf eine Erholung der Wall Street ist der Dax zunächst wacklig in den Tag gestartet, legte dann aber ordentlich zu. Zuletzt stieg Leitindex 0,72 Prozent ins Plus auf 6493 Zähler.

Die US-Börsen haben sich im späten Handel erholt und damit günstige Vorgaben geliefert. Am weiter für Nervosität sorgenden Umfeld hat sich freilich nichts geändert. "Im Handelsverlauf überwiegen die Risiken", warnt ein Händler denn auch. Die verfahrene Lage in Griechenland stehe jeglicher echten Erholung im Weg. Die Lage bleibe angespannt.

Etwas gestützt wird die Stimmung von einer ganzen Reihe von Unternehmenszahlen, die insgesamt gut ausgefallen sind und den bislang erfolgreichen Verlauf der Berichtssaison bestätigen. Der Euro stabilisiert sich zwar, liegt mit 1,2979 Dollar aber immer noch deutlich niedriger als am Dienstagmorgen. Das politische Chaos in Griechenland sorgt für Druck auf die Gemeinschaftswährung. Eine Pleite und ein Austritt des Landes aus dem Euro werden nicht mehr ausgeschlossen.

"Die zersplitterten Parteien der Linken werden wohl kaum zu einer mehrheitsfähigen Regierung zusammengeflickt werden können. Ob Neuwahlen den erhofften Befreiungsschlag bringen, ist mehr als fragwürdig", meint Devisenanalystin Carolin Hecht von der Commerzbank.

Michael Woolfolk, Währungsanalyst der Bank of New York Mellon, erwartet mittelfristig eine Handelsspanne von 1,26 bis 1,34 Dollar für den Euro. Sollte sich die Lage in Europa massiv verschärfen, sei aber auch ein Fall unter 1,26 Dollar wahrscheinlich. Unter Druck stehen auch Währungen der Rohstoffländer. Der australische Dollar ist zum US-Dollar auf den tiefsten Stand seit Ende Dezember gefallen. Die gesunkenen Rohstoffpreise haben ihn auf 1,0122 Dollar gedrückt. Schuld daran ist auch das australische Handelsbilanzdefizit, das sich nochmals ausgeweitet hat.

Die Dax-Unternehmen stoßen mit ihren Quartalszahlen auf gemischte Resonanz. Eon kommt nach dem schwächsten Jahr seiner Unternehmensgeschichte langsam wieder auf Kurs. Der Energiekonzern hält an seiner Prognose fest, das Ergebnis 2012 zu verbessern. Die Aktie schwankt um den Vortagesschluss.

Der Düngemittel- und Salzanbieter K+S ist zwar schwach ins Jahr gestartet, hat aber die bescheidenen Erwartungen der Analysten geschlagen. Die Aktie zieht leicht an

Ein gutes Kapitalanlageergebnis und kaum Großschäden haben der Allianz gute Zahlen beschert. Die Aktie zieht um 0,8 Prozent an. Gute Nachrichten gibt es auch von der Commerzbank. Sie hat es drei Monate vor Ende der Frist geschafft, die von der Europäischen Bankenaufsicht ermittelte Kapitallücke von 5,3 Mrd. Euro zu schließen. Der Kurs honoriert das mit einem Plus von zwei Prozent und lässt sich damit von den ansonsten eher schwachen Quartalszahlen nicht beeindrucken.

Berichte über einen möglichen Ausstieg aus dem Diabetesgeschäft bescheren Bayer ein Plus von 1,4 Prozent. Bayer habe bereits Gespräche mit Konkurrenten geführt, die das Diabetesgeschäft erwerben könnten, hieß es in einem Artikel der "FTD". Die Erlöse aus dem Verkauf könnten für den möglichen großen Zukauf in der Gesundheitssparte genutzt werden, über den bereits seit geraumer Zeit spekuliert werde, sagte ein Börsianer. Zuletzt war Bayer im März als Bieter für die Tierarznei-Sparte des US-Rivalen Pfizer gehandelt worden. In Medienberichten wurde der Konzern auch als ein Kandidat für die Übernahme der irischen Pharmafirma Warner Chilcott genannt.

Positiv beurteilen Händler die Symrise-Zahlen. Der neue Umsatzausblick Unternehmens liegt leicht über dem Konsens. "Die Aktie gehört zu den stärksten im MDax, daran wird sich voraussichtlich nicht viel ändern", so ein Händler. Die Aktie steigt um 2,8 Prozent. Noch besser sieht es bei Kuka aus. "Ganz hervorragend", lobt Lampe-Bank-Analyst Gordon Schönell. Der Auftragseingang liegt um rund 40 Prozent über der Markterwartung und lassen den Anlagenbauer beruhigt in Richtung 2013 blicken. An der Börse werden die Zahlen aber offenbar zu Gewinnmitnahmen genutzt. Der Kurs dreht zum Start fast zwei Prozent ins Minus um die Verluste dann aber wieder einzudämmen.

Nach einem Rekordergebnis im vergangenen Geschäftsjahr ist der Medienkonzern Axel Springer auch ins neue Geschäftsjahr gut gestartet. Das Medienunternehmen beschleunige den Übergang zum Digitalgeschäft, das mit einer besseren Marge einhergehe, lobt die DZ-Bank und empfiehlt die Aktie zum Kauf. Sie steigt um 2,2 Prozent.

Ein kräftiger Ergebnisanstieg lässt Lanxess um 4,4 Prozent und damit an die MDax-Spitze steigen. Das Highlight sei die Sparte Performance Polymers, schrieb DZ-Bank-Analyst Peter Spengler in einem Kommentar. Sie habe sich deutlich besser entwickelt als vorhergesagt. Die Gesamtjahresziele des Chemiekonzerns lägen über seinen und den Markterwartungen.

Die Schwäche des Stahlsektors schlägt sich dagegen in enttäuschenden Zahlen von Klöckner & Co nieder. Als schwach stuft WestLB-Analyst Ralf Dörper den Ausblick ein. "Das dürfte einige Analysten dazu veranlassen, die Schätzung für 2012 nach unten hin zu überdenken", sagt Dörper. Die Aktie rutscht um sechs Prozent an das Dax-Ende.

Quelle: sla/dpa/DJ

Adresse:
http://www.n-tv.de/wirtschaft/marktberichte/Dax-kommt-in-die-Spur-article6217136.html
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.139.939 von HerrKoerper am 09.05.12 10:36:05Ich schiele eigentlich auf den Knoten namens PP :look:
Moin Traders :) Kann mal wer die bullen anrufen und sagen das die 540 noch zu machen wären bevor es abwärts geht :D
http://imageshack.us/photo/my-images/827/20120509103726.png/][/URL]

Moin, Dax 1h im Innenstab+Keil 15min=HIT
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.139.973 von Medium30 am 09.05.12 10:43:42So? :D

10 grüne Daumenpostingsranking.
Bernecker
HerrKörper
AWSX

Tagesziel erreicht ! :cool:
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.139.992 von tradepunk am 09.05.12 10:46:40:laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.140.032 von Saphyris am 09.05.12 10:53:53Ja da hats mich gerade wieder rausgehauen :mad: nun mal posi gedreht bei 449 Ziel 420 oder boden ... mehr drau ich mich heute nicht :)
Es ist passiert! Der Dax wurde nochmal in die Knie gezwungen. Es wird heute ein dickes Minus geben!


Das kann heute eine Hängepartie werden ! :D
Zitat von awsx10 grüne Daumenpostingsranking.
Bernecker
HerrKörper
AWSX

Tagesziel erreicht ! :cool:


Ha, ich habe Yellow Dragon gerade den 10. grünen Daumen für sein Posting # 6 gegeben, damit er auch auf diese erlesene Liste aufgenommen wird.

Gruss,

Burkhardt Loewenherz
Zitat von coopers27Es ist passiert! Der Dax wurde nochmal in die Knie gezwungen. Es wird heute ein dickes Minus geben!


wie weit geht es runter?
irgendeine Anlaufstelle?
ein Chart zur Hand?

tut schaffst das - also nur:
Es wird heute ein dickes Minus geben!
Zitat von coopers27Es ist passiert! Der Dax wurde nochmal in die Knie gezwungen. Es wird heute ein dickes Minus geben!

Ich halte das im Moment noch für das Abschütteln der üblichen Zauderer...
Zitat von HerrKoerperDa ist heute ja mal wieder Musi drin im Dax...Wenn mir jemand ne Pistole auf die Brust setzen würde und fragen würde ob wir als nächestes TH oder TT sehen, dann würde ich sagen schieß...:laugh:


Hallo Mr. Body


Klarer Fall von neuem Tagestief.

Ohne Gewehr, aber mit Gewähr.

Gruss,

Burkhardt
Und schon wieder raus ... 2 mal 0 Euro Trades - Lieber Dax --> LMAA ...
Heute werden die Marken immer zur vollen Stunde gesetzt:

Erstes Tageshoch bei 6.490,16 um 9:03h mit der Eröffnungskerze

Zweites Tageshoch bei 5.506,21 um 10:02h

Zweites Tagestief bei 6.431,21 um 11:00h


Wer sagt mir, wo der DAX um 12:00h steht?

Gruss,

Burkhardt Loewenherz
Zitat von BurkhardtLoewenherzHeute werden die Marken immer zur vollen Stunde gesetzt:

Erstes Tageshoch bei 6.490,16 um 9:03h mit der Eröffnungskerze

Zweites Tageshoch bei 5.506,21 um 10:02h

Zweites Tagestief bei 6.431,21 um 11:00h


Wer sagt mir, wo der DAX um 12:00h steht?

Gruss,

Burkhardt Loewenherz


6558...lol...das wäre DER Knaller...:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.140.150 von BurkhardtLoewenherz am 09.05.12 11:13:47Ich nehme auch lieber die Pistole. :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.140.150 von BurkhardtLoewenherz am 09.05.12 11:13:47Logisch 6666 :D ( 6415 ) :p
gleich brechen alle dämme...dann geht's im stundentakt 100p runter.
Gerade eben ist ein Storch über unser Haus geflogen.

Ich hoffe, das hat nichts zu bedeuten? :confused:

Gruss,

Burkhardt Loewenherz
Zitat von p.o.r.n.s.t.a.r.gleich brechen alle dämme...dann geht's im stundentakt 100p runter.


Wow, dann sehen wir ja die 6000 noch von unten heute :laugh::rolleyes:
Zitat von Lord_Feric
Zitat von p.o.r.n.s.t.a.r.gleich brechen alle dämme...dann geht's im stundentakt 100p runter.


Wow, dann sehen wir ja die 6000 noch von unten heute :laugh::rolleyes:



:laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.140.182 von BurkhardtLoewenherz am 09.05.12 11:21:31Steht QE3 auf den Flügeln?
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.140.199 von tradepunk am 09.05.12 11:24:31Eher Alimente 2.0 ;)
Zitat von tradepunkSteht QE3 auf den Flügeln?


Nein, er hatte keine Werbefläche, da mußt Du das Orakel befragen.

Gruss,

Burkhardt Loewenherz
Zitat von tradepunkSteht QE3 auf den Flügeln?


Nein, "Drachme" :laugh:
Moinsen,
das sind ja Prognosen hier. <lustig>

Ich werde sicherlich gesteinigt, aber ich bin seit gestern long. Vertraue dem Dax und der deutschen Wirtschaft und deren Stärke. Luft nach unten ist im KO genug.

gute trades allen!
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.140.231 von BurkhardtLoewenherz am 09.05.12 11:28:27Das Orakel von Pimco?

http://www.boerse-go.de/nachricht/EUR-USD-Goldman-Sachs-sieh…
Im Stundenchart sieht der Dax so was von Bierisch, äh bearish aus...Das ist echt ätzend...Ich komme einfach in kein Sell...:cry:
silber einlongen wird langsam interessant, Ziel 30-32 $
Zitat von awsx

Das kann heute eine Hängepartie werden ! :D




:laugh::laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.140.253 von HerrKoerper am 09.05.12 11:31:35Kein Bär vor Fier (oder so ähnlich)... :rolleyes:
Zitat von the-adidasMoinsen,
das sind ja Prognosen hier. <lustig>

Ich werde sicherlich gesteinigt, aber ich bin seit gestern long. Vertraue dem Dax und der deutschen Wirtschaft und deren Stärke. Luft nach unten ist im KO genug.

gute trades allen!


Für die Begründung um in einen "Trade" zu gehen, muss man echt Steine suchen. Für das "Long sein" per se nicht, denn das ist ja legitim.
Zitat von BurkhardtLoewenherzGerade eben ist ein Storch über unser Haus geflogen.

Ich hoffe, das hat nichts zu bedeuten? :confused:

Gruss,

Burkhardt Loewenherz





:eek::eek::eek: waaaaahnsinn :eek::eek::eek:
X5 hat short geschlossen , leider lässt mich das nichts gutes für den Dax erahnen ! sorry X5
200 m Rasenkannten geschnitten.
Dadurch nix gemacht mit diesem Dax der über 6500 geschoben wurde um dann fast 80 Punkte runter geprügelt zu werden.
Nun möchte ich aber doch nen Trade wagen.
Was kann man machen jetzt?
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.140.291 von Standuhr am 09.05.12 11:35:44Weitere 200m schneiden? aber nicht zu short ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.140.291 von Standuhr am 09.05.12 11:35:44nochmal 200m Kanten schneiden ;)
Marktrauschen um die 6450 bis 14:30 Uhr - nach mehr sieht das im Augenblick nicht aus.
Zitat von BurkhardtLoewenherzGerade eben ist ein Storch über unser Haus geflogen.

Ich hoffe, das hat nichts zu bedeuten? :confused:

Gruss,

Burkhardt Loewenherz



Ihr werdet Nachwuchs bekommen!:laugh:
Eventuell hat er auch ne Spionagekamera umgebunden und du wirst beobachtet.
Moinn Leutz!

Poste aktuell in einem anderen EW-Blog zwecks mehr Gleichgesinnten ;)
Aber den hier muss ich schon mal bringen:

Angekündigt: Könnte ein Abwärtsimpuls werden, aktuell Rücklauf 50er oder 61er:



Dann weit vorm 50er: Achtung! c ist schon = a + Tiefere Kerze im 1er:


Rest steht im Chart...

Voraussagen Mittelfristig zur ZEit so gut wie unmöglich...

Grüße an alle EWler und natürlich auch an die Nicht-Zähler ;)
Zitat von Standuhr
Zitat von BurkhardtLoewenherzGerade eben ist ein Storch über unser Haus geflogen.

Ich hoffe, das hat nichts zu bedeuten? :confused:

Gruss,

Burkhardt Loewenherz



Ihr werdet Nachwuchs bekommen!:laugh:
Eventuell hat er auch ne Spionagekamera umgebunden und du wirst beobachtet.


Wir sehen deine Trades.:laugh:
Wo geht die Reise heute hin?!
Ich werde mich erstmal entspannt zurücklehnen und was essen...

Vielleicht bringt 14:30 die Erkenntnis :D
Aber so viel zu Essen habe ich gar nicht
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.140.369 von Blindking81 am 09.05.12 11:48:39Aber so viel zu Essen habe ich gar nicht :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.140.369 von Blindking81 am 09.05.12 11:48:39Schenk doch jemand unserem Waldbewohner mal so nen WeisenStein, dann müßt er nicht immer auf den AU-Kurs gucken und könnt sich auf seinen Kletterkurs konzentrieren!
Zitat von p.o.r.n.s.t.a.r.gleich brechen alle dämme...dann geht's im stundentakt 100p runter.

... und die Niveaukurve im thread baut seine Divergenz zum Dax weiterhin ab...
Zitat von awsxX5 hat short geschlossen , leider lässt mich das nichts gutes für den Dax erahnen ! sorry X5


Hallo awsx,

es gab aber heute keine Meldung über die Eröffnung der Short-Position, weder auf der Webseite von advisory-research, noch per E-Mail.

Gruss,

Burkhardt Loewenherz

-----------------

"Mit freundlicher Genehmigung des Herausgebers und in Absprache mit MOD akummermehr und mit Bernecker1977"

(Gesendet bereits um 10:59h)

Betreff: Gewinnrealisierung
Von: advisory-research.de
An: info@advisory-research.de

Die um 10 Uhr bei 6495 Punkten eingegange Short Position, schließen wir. Aktueller DAX 6439
Zitat von Standuhr200 m Rasenkannten geschnitten.
Dadurch nix gemacht mit diesem Dax der über 6500 geschoben wurde um dann fast 80 Punkte runter geprügelt zu werden.
Nun möchte ich aber doch nen Trade wagen.
Was kann man machen jetzt?


Wenn Du das umsetzt, was Du gerade gemacht hast, dann hast Du für heute und morgen eine Strategie gefunden, die ganz gute erfolgschancen verspricht.

Also 200 m long gehen und dabei short schneiden ergibt straddle bei 6450!
Da Du aber wohl nicht mit OS unterwegs bist, muttu weiter warten, die Du den Verarschern den Podex zeigen kannst.

Gutes Gelingen!
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.140.332 von ahni am 09.05.12 11:41:52Hier nochmal nachtanken angesagt am 61er. Wurde aber leider später im Minus ausgestoppt, da Stop zu CRV-Gierig und kein SL save oder TV gemacht! Aber der Plan dürfte klar sein:

Was ist los - "Gefangen im Bermuda-Dreieck"?
Zitat von shortinho... muttu weiter warten, die Du den Verarschern den Podex zeigen kannst.

Gutes Gelingen!


sorry - bis Du den ...
So bin jetzt long.

Dax:6450

Ich denke der boden ist erreicht für heute.
Zitat von Standuhr
Zitat von BurkhardtLoewenherzGerade eben ist ein Storch über unser Haus geflogen.

Ich hoffe, das hat nichts zu bedeuten? :confused:

Gruss,

Burkhardt Loewenherz



Ihr werdet Nachwuchs bekommen!:laugh:
Eventuell hat er auch ne Spionagekamera umgebunden und du wirst beobachtet.


Ja sicher, das ist wohl der Spionage-Storch von Goldman Sachs,
die observieren meine Trades.

Gruss,

Burkhardt Loewenherz
Zitat von p.o.r.n.s.t.a.r.gleich brechen alle dämme...dann geht's im stundentakt 100p runter.


Man gut, dass Dein Nickname hier nicht

b.o.e.r.s.e.n.s.t.a.r

ist.

Aber Du wirst schon wissen, wo Deine Qualitäten liegen.
Warum der DAX um 2.000 Punkte fällt

Der "Sell in May and go away"-Monat Mai macht in diesem Jahr seinem Namen alle Ehre. 5 Prozent bzw. 350 Punkte hat der DAX im Wonnemonat schon verloren. Seit dem Jahreshoch am 16. März mit 7.194 sieht es noch düsterer aus. Hier schlägt schon ein Verlust von über 10 Prozent bzw. fast 800 Punkte zu Buche. Auf was müssen sich Anleger und Trader jetzt einstellen? War der 10%-ige Kursrutsch der Anfang vom Ende oder sind DAX-Aktien nun wieder günstig und kaufenswert?

Die Headline verrät es ja schon. Ich bin eher pessimistisch was die weitere DAX Entwicklung angeht. Folgende drei Gründe sprechen meiner Meinung nach nun dafür, dass sich der Deutsche Leitindex in einer Abwärtsbewegung Richtung 4.500 befindet:

1. Seit September 2011 - also seit dem Test der 5.000er Marke - steigt der DAX 3-teilig und damit korrektiv. An diesem Montag hat der DAX die Chance vertan hier eine nachhaltige Aufwärtsbewegung bzw. einen Aufwärtsimpuls mit Kursziel 8.000 zu etablieren. Der Rutsch unter das Oktobertief 2011 mit 6.430 war einfach - auch wenn er nur kurzfristig war - zu viel des Guten. Stichwort: 1/4-Wellenüberschneidung!

2. Seit dem Jahreshoch fällt der DAX nun impulsiv, das heißt 5-teilig, zurück. In meiner letzten DAX-Einschätzung "Tanz in den Mai" vom 1. Mai hatte ich diesen Impuls im Detail gezeigt. Diesem Impuls werden nun noch zwei weitere folgen. Zusammen ergeben sie dann die große Abwärtswelle C. Setzt man die Länge von Welle A an dem Jahreshoch (Welle B) an, so ergibt sich für Welle C übrigens genau die 4.500er Marke als Kursziel. Faszinierend!



3. Volatilitäts-Index VDAX-New: Dieser ist Mitte März mit einem Wert von 17 an einer markanten Aufwärtstrendlinie seit Anfang 2005 nach oben hin abgeprallt. Die Zielzone liegt nun zwischen 55 und 62,50. Die Volatilität wird also wieder deutlich zunehmen, auch wenn der Spitzenwert aus 2008 mit über 80 innerhalb der drohenden Abwärtsbewegung wohl nicht mehr erreicht werden wird. Steigender VDAX = fallender DAX.



Viele Leser erinnern sich sicher noch an meinen provokanten "DAX Jahresausblick 2012" vom 3. Januar. Damals hatte ich den DAX schon ab Erreichen der 6.800 auf 4.500 abgleiten sehen. Es kam anders. Die jüngste Rally hatte ich unterschätzt. Der DAX stieg noch weitere 400 Punkte. Jetzt aber lebt mein Szenario durch den 10 %-igen Kursverlust wieder deutlich auf.

Ich erwarte jetzt - sobald der DAX auf Tagesschlusskursbasis unter 6.400 fällt und damit die dort beiden verlaufenden Unterstützungen bricht - eine Dynamisierung der Abwärtsbewegung. Hinter dieser Formulierung verbirgt sich nichts anderes als ein Crash. Ähnlich dem, den wir am Deutschen Aktienmärkt im letzten Sommer gesehen haben!

Kurzfristig könnte ich mir noch einen Gegenlauf auf ca. 6.800 vorstellen. Denn bisher war die Gegenbewegung im Verhältnis zum Abwärtsimpuls ab dem Jahreshoch zeitlich zu kurz. Außerdem scheint die Marke von 6.400 einen kurzfristigen Boden darzustellen. Falls dieser aber wegbricht, sollte die Aktienquote deutlich gesenkt, wenn nicht sogar auf 0 (Null) heruntergefahren werden.

Verhindern könnte dieses negative Szenario jetzt nur noch ein berherzter und nachhaltiger Sprung über die 7.000er Marke.

Viele Grüße,

Ihr Robert Schröder

Beitragsdatum: 09. Mai 2012
Autoren: Robert Schröder
www.Elliott-Waves.com
Hiermit lobe ich einen Wettbewerb über den kreativsten Traderthread-Nick aus.

Der Gewinner wird durch meine persönliche Willkür bestimmt und darf sich 50 Dax-Punkte:eek: in die Richtung seiner Wahl gutschreiben.

Ist doch fair, oder?
Aussenstabgeschiebe. Irgendwann wird sich das Dreieck entladen.
Die Frage ist wohin. :rolleyes:

Antwort auf Beitrag Nr.: 43.140.551 von poll23 am 09.05.12 12:21:40Mehr als ein Dreieck sieht das nach ner Bodenbildung aus. Man wartet offenbar darauf, dass die Amis mal wieder für uns entscheiden und hofft auf dessen ungebrochenen Optimismus...
Zitat von BurkhardtLoewenherzGerade eben ist ein Storch über unser Haus geflogen.

Ich hoffe, das hat nichts zu bedeuten? :confused:

Gruss,

Burkhardt Loewenherz


Wars ein Schwarzstorch?:D
Im Vergleich zu gestern 17:30 ist eigentlich nix passiert oder?
Zitat von schlaechterSo bin jetzt long.

Dax:6450

Ich denke der boden ist erreicht für heute.


Ich sehe kein Boden:rolleyes:
13:00 PLN Bekanntmachung zum Zinssatz der Polnischen Nationalbank 4.75% 4.50% 4.50%

müssens die Polen wieder richten.:laugh:
Das ist die Ruhe vorm Sturm. Haltet euch fest an euren Scheinen, sofern ihr shorties seid. Die longies werden euch um die Ohren fliegen.

6220 wir kommen
Scheint nur noch eine Frage von Stunden zu sein, bis der Euro die 1,30 endgültig aufgibt, noch wird ja alles versucht im Bereich 1,29xx... kann dann aber ziemlich schnell bis in den 1,26er Bereich abrauschen...
3%minus schon im ibex aber dax hält sich wacker- da müßte es schon einen schwarzen schwan geben , statt der störche die hier bei manchen übers haus fliegen um den dax auch noch zum nachgeben zu bewegen.

aber wie auch immer um jetzt noch die letzten shortprozente rauszuquetschen, ist das ein schlechtes CRV aus meiner sicht.
lass die ersten 60 minuiten kommen im DX, dann ist hier Polen offen...
Die Charts der Einzelaktien sind dermassen zerschossen.......Siemens Thyssen die ganzen Zockerbuden Coba IFX LHA
Avatar