DAX+0,36 % EUR/USD-0,02 % Gold-0,11 % Öl (Brent)0,00 %

Röttgen, natural born loser, wer will den noch? - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 43.159.535 von Obsana am 13.05.12 21:35:05An dem Wahlverhalten der Griechen erkennt man doch wie dumm der Wähler ist.
Hier gibt es ebenfalls Millionen, die glauben, der Staat könne Geld ausgeben wie er will und somit die Wirtschaft ankurbeln. Wie man ernsthaft die Piraten wählen kann ... bedeutet doch im Klartext, dass man auf das Geschwaffel der etablierten Parteien auch nichts mehr gibt. Und wenn die FDP nicht echte Oppositionspolitik macht, dann sind die schnell wieder weg und zwar für immer. Die lernen auch nie was. Die Merkel ist doch zusammen mit Schäuble und Westerwelle ein Fels in der Brandung der Ignoranz. In der zweiten Reihe sind noch Kubicki und Lindner zu erwähnen, der Söder und dann ...
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.159.535 von Obsana am 13.05.12 21:35:05Auch ein Denkzettel für seinen "Versprecher"

Zitat von Obsana: NRW nicht, der Bund auch nicht...


Vor allem Mutti will ihn nicht mehr, und hat ihn sauber abserviert:eek:

Mal sehen wer das nächste Opfer wird....:confused:
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.159.535 von Obsana am 13.05.12 21:35:05Die Wahrheit tut meistens weh. Rot/Grün hat nur ein Konzept, Schulden machen für "Wachstum". Wie ein Drogensüchtier, der immer mehr Stoff braucht...

Irgendwann sind die Schulden so hoch, das die Länder, Gemeinden Handulungsunfähig werden... völlig Unsozial.

Röttgen hat Rückgrad die Wahrheit zu sagen und sich unpopulär zu machen.
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/wahl-in-nrw-seehof…

Der CSU-Chef stellte mit Blick auf die Energiewende zugleich Röttgens Eignung als Bundesumweltminister indirekt in Frage. "Röttgen ist zuständig für eines der wichtigsten Projekte dieser Regierung. Die Menschen wollen endlich Antworten hören, wie es mit der Energiewende weitergehen soll, und sie wollen sehen, dass wir aufs Tempo drücken." Er hoffe, "dass der Bundesumweltminister mit dieser Herausforderung anders umgeht als mit dem Wahlkampf in NRW".

Bisher ist Röttgen überhaupt nicht mit der Energiewende "umgegangen":mad:

Herr Röttgen treten si zurück!:mad:
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.161.483 von Doppelvize am 14.05.12 12:39:21Mein lieber Doppelvize. Du jammerst und klagst über jeden, gähnnn...

War doch auch so ein Schnellschuss innerhalb 10 Jahre aus dem Atomstrom auszusteigen. In der Schweiz läuft eine ähnliche Disskussion, immerhin geben sie sich da mehr Zeit. Doch auch hier hat derzeit keiner eine Antwort.

Der Ausstieg auf Biegen & Brechen ist einfach Dumm... Vorallem ohne Plan.
Zitat von Ahorne: Mein lieber Doppelvize. Du jammerst und klagst über jeden, gähnnn...

War doch auch so ein Schnellschuss innerhalb 10 Jahre aus dem Atomstrom auszusteigen. In der Schweiz läuft eine ähnliche Disskussion, immerhin geben sie sich da mehr Zeit. Doch auch hier hat derzeit keiner eine Antwort.

Der Ausstieg auf Biegen & Brechen ist einfach Dumm... Vorallem ohne Plan.


Das mag ein Schnellschuss gewesen sein, am Ende aber richtig. Es ist aber nun mal auch Röttgens Aufgabe den Ausstieg umzusetzen. Leider Fehlanzeige!
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.161.591 von Doppelvize am 14.05.12 13:02:50Du spielt immer auf den Mann/Frau. Bin doch ehrlich, schlussendlich ist egal was er macht. Kritik kommt so oder so?

Gas fracking ist umstritten, Solar & Wind (inkl. neues Netz wird extrem teuer (hat Deutschland das Geld? - Schulden und so ;)) etc...
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.159.535 von Obsana am 13.05.12 21:35:05#1

Den arroganten Schnösel der auf der schwarz-grünen Oeko-Welle surfen wollte, will keiner mehr und den wollte vorher auch keiner...

:eek:
Zitat von Ahorne: Du spielt immer auf den Mann/Frau. Bin doch ehrlich, schlussendlich ist egal was er macht. Kritik kommt so oder so?

Gas fracking ist umstritten, Solar & Wind (inkl. neues Netz wird extrem teuer (hat Deutschland das Geld? - Schulden und so ;)) etc...


Und aus diesem Grund macht man lieber gar nichts oder wie? Ist ja auch bequemer....

Er wollte in NRW auch den Landesretter spielen weil er mit der Aufgabe Umweltminister überfordert ist! So sieht es aus.....
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.162.196 von Doppelvize am 14.05.12 15:00:50Lies man der Titel des Threads... völlig Menschenverachtend und Dumm.

Ein frustierter Wähler halt - nimm das Heft selber in die Hand, wenn Du denkst Du kannst es besser ;)
Zitat von Ahorne: Lies man der Titel des Threads... völlig Menschenverachtend und Dumm.

Ein frustierter Wähler halt - nimm das Heft selber in die Hand, wenn Du denkst Du kannst es besser ;)


Ich möchte festhalten: Der Titel ist nicht von mir!


Der Titel mag völlig daneben sein... Okay, einverstanden!

Aber warum sind denn so viele Wähler frustiert? Eben!
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.162.250 von Doppelvize am 14.05.12 15:13:24Ja, sorry. Habs gerade gesehen. Ein Schnellschuss meinerseits!
Zitat von Ahorne: Ja, sorry. Habs gerade gesehen. Ein Schnellschuss meinerseits!


Kein Problem....

Mal am Rande: Mir ist es allmählich egal wer mich bescheisst! Die Tröge bleiben, nur Schweine wechseln....

Nur wenn jemand zu dreist den Wähler verarscht könnte ich.....:mad::mad::mad:

So wie:

Kohl: Keine Steuererhöhung für die Einheit:laugh:
die Sozen mit der Ablehnung der Merkelsteuererhöhung um hinterher was draufzupacken:mad:
FDP mit Mövenpick und blabla von wegen gerechteres Steuersystem...
Röttgen mit dem Eierkurs um seinen Verbleib nach der Wahl....
Guttenberg mit "abstrus"

Liste kann man beliebig weiterführen!
Zitat von Ahorne: Lies man der Titel des Threads... völlig Menschenverachtend und Dumm.


In der Sache hast Du recht. So primitiv sollte man gegen demokratische Politiker, auch wenn sie dem anderen Lager angehoeren, nicht nachtreten.

Ich frage mich aber schon was an dieser Aeusserung von Dir intelligenter ist:

Zitat von Ahorne: Die Wahrheit tut meistens weh. Rot/Grün hat nur ein Konzept, Schulden machen für "Wachstum". Wie ein Drogensüchtier, der immer mehr Stoff braucht...



Aber....naja.....Du lieferst Deine Entschuldigung schliesslich gleich selber:



Zitat von Ahorne: Ein frustierter Wähler halt - nimm das Heft selber in die Hand, wenn Du denkst Du kannst es besser ;)




Rot-gruen ist mit klarer Mehrheit gewaehlt und hat jetzt die Chance Politik zu machen, ohne auf andere Parteien schielen zu muessen, auf deren Duldung man bisher angewiesen war.

Frueher gab es da mal so eine Marotte, dass fuer die ersten 100 Tage Kritik an der Regierungspolitik den Schongang einlegt. Ich hielt das immer fuer eine ganz sinnvolle Einrichtung, dass die Kritik sich vornehm zurueckhaelt bis es tatsaechlich konkrete Politik zu kritisieren gibt.
Zitat von Doppelvize: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/wahl-in-nrw-seehof…


Bisher ist Röttgen überhaupt nicht mit der Energiewende "umgegangen":mad:

Herr Röttgen treten si zurück!:mad:


Stimme zu, aber nur wenn er Angela Merkel mitnimmt, denn sie ist letzten Endes für diese Politik verantwortlich, sie bremste und bremst Röttgen aus, sie bringt ihn auf "Parteilinie".

Angela Merkel wollte ihren Umweltminister nach NRW entsorgen, er hat das vergeigt, die Wähler wollten ihn auch nicht, ihre Rechnung ist nicht aufgegangen, jetzt muss sie mit ihm bis Ende 2013 "leben" - und das hat sie auch verdient :D
Dass Röttgen nicht in die Opposition nach NRW geht, ist doch nachvollziehbar. Wer gibt ein Ministeramt auf, um in einem Landesparlament auf der Oppositionsbank zu sitzen? Das würde doch keiner von denen machen, die ihn jetzt so heftig kritisieren.

Vier Jahre Amtszeit sind erforderlich, um Anspruch auf die Bundesminister-Altersversorgung zu haben. Röttgen hat diese vier Jahre noch nicht voll, er muss bis Ende 2013 aushalten.
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.164.979 von StellaLuna am 15.05.12 07:39:03http://www.spiegel.de/politik/deutschland/seehofer-zieht-nac…

Seehofers Wut-Auftritt im ZDF

"Sie können das alles senden"


14.05.2012

Horst Seehofer ist wütend über den Ausgang der NRW-Wahl und die Lage der Union - so wütend, dass er zu seltenen Mitteln greift. Im Nachgespräch zu einem ZDF-Interview ließ der CSU-Chef seinem Ärger freien Lauf und ließ Claus Kleber danach wissen: "Sie können das alles senden."..."

---
Das Video anschauen und einfach nur :laugh:
Zitat von StellaLuna: Vier Jahre Amtszeit sind erforderlich, um Anspruch auf die Bundesminister-Altersversorgung zu haben. Röttgen hat diese vier Jahre noch nicht voll, er muss bis Ende 2013 aushalten.


Dann soll er es auch sagen, und nicht rumeiern! Aber ist ja nun auch egal....
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.165.450 von Doppelvize am 15.05.12 09:17:50Hier wird gejamment und die Faust im Sack gemacht... bei so viel Frustation wäre doch mal ne kleine Demo vor dem Bundestag angebracht (welche Themen, das wär ja ein bunter Haufen :laugh: ). Aber für das sind die meisten zu Faul oder haben keine Eier...

Zum Glück haben wir (Schweiz) Volksabstimmungen, das ist ein gutes Ventil :cool:
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.167.005 von Ahorne am 15.05.12 13:53:19Aber für das sind die meisten zu Faul oder haben keine Eier...

Eier sind zum werfen zu schade;) Würde da mal ganz Moslemlike Schuhe nehmen:D

Zu faul? Nö, eher zu geizig um für sowas 300Km nach Berlin zu fahren.. Das Geld gebe ich lieber für Bier und Zigaretten aus. Den Rest verprass ich:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.167.031 von Doppelvize am 15.05.12 14:00:43da hast du recht - schöne neue harz 4 welt... :look:

früher musst man noch spektakel mit gladiatoren, löwen veranstalten, heute genügen ein paar bierdosen, rtl, & ne kippe :laugh:


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.