DAX-2,51 % EUR/USD-0,08 % Gold+0,49 % Öl (Brent)-3,12 %

Tages-Trading-Chancen am Donnerstag den 19.07.2012 - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 



Seit 2005 eröffne ich unter dem Pseudonym Bernecker1977 diese börsentägliche Diskussion rund um Aktienindizes, Währungen, Rohstoffe und Blue Chips. Der Hintergrund hierfür ist die Bereitstellung von Links, Informationen und Antworten auf die meistgestellten Fragen. In dieser Sammlung sollte somit jeder Leser zuerst selbständig recherchieren (bspw. nach Terminen und Bilder-Hosting) bevor weitergehende Fragen an die Diskussionsteilnehmer gestellt werden. Einige meiner Erfahrungen und Wissensbausteine habe ich dazu auf www.bernecker1977.de veröffentlicht.

Einen respektvollen und freundlichen Umgang setze ich voraus und erinnere dabei an dieser Stelle an die von allen Mitgliedern akzeptierten Allgemeinen Nutzungsbedingungen von wallstreet : online. Um einen hohen Qualitätsstandart zu gewährleisten, dürfen nur vollregistrierte Mitglieder an der Diskussion teilnehmen. Eine Vollregistrierung erhält ein neues Mitglied automatisiert nach der obligatorischen „Probezeit“ oder auf Anfrage bei wallstreet : online unter den Kontaktdaten im Impressum.

Alle hier vorgestellten Trades und Markteinschätzungen stellen nur die Meinung der einzelnen Mitglieder dar und sind somit keine Handlungsempfehlung für andere Leser! Kursrelevante Aussagen müssen mit Quellen belegt werden. Besonders wertvolle Beiträge sollten mit Hilfe des Daumen-Symbols oder einem kurzen DANKE bewertet und damit honoriert werden :yawn:

Als gleichnamiger Autor „Bernecker1977“ verfasse ich zudem redaktionelle Kommentare und Markteinschätzungen. Diese sind gesammelt in meinem Autorenprofil aufgeführt und nehmen Bezug auf aktuelle Marktereignisse.


Vernetz Dich jetzt auch abseits dieser Diskussion über die XING-Gruppe oder Facebook für noch intensiveren Kontakt zu Kollegen und Freunden.


Die einschlaegigsten Antworten auf die wichtigsten Fragen im Trading-Alltag sind in dieser Linkliste zusammengestellt. Bitte hilf mit, diese immer aktuell zu halten.


0. Einsteigerkurse

Börse&Aktien: http://www.funnystocks.de/einsteigerkurs.htm
Futures&Optionen: www.eurexchange.com/resources/web_based_training/futures_opt…
Buch über Derivate kostenlos bestellen: www.hsbc-tip.de/!GeneratePage?Lang=D&sessionId=dp1a2D1bEIEG2…

1. Was sind Optionsscheine und Optionen ?

Optionsscheine: www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20Optionssch…
Optionen: www.deifin.de/optionen.htm

2. Was sind Turbos/Hebelzertifikate ?

www.hebelprodukte.de/basis_turbo.php
www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20Hebelzerti…

3. Was sind CFD's ?

www.wallstreet-online.de/produkte/brokerage/cfd/wissen
www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20CFDs

4. Was sind Futures ?

www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20Futures
Einsteigerkurs: www.deifin.de/futures.htm + www.eurexchange.com/resources/web_based_training/futures_opt…

5. Was ist Forex ?

www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20Forex
www.forexanbieter.de/grundlagen-des-forexhandels/forex-sprea…

6. Welche Turbos/ OS gibt es aktuell (KO-Map)?

Dax: zertifikat.wallstreet-online.de/Pages/Derivative/KnockOutMap…
Ausgeknockt oder Misstrade ?: www.scoach.de/DE/Showpage.aspx?pageID=22#

7. Realtime DAX kostenlos

www.livecharts.co.uk/MarketCharts/dax.php
http://tools.boerse-go.de/index-tool/
oder die gute alte Parkettkamera www.finanzwissen.de/dax-verlauf-live.html :D

8. Realtime Streaming Future Charts

www.futurespros.com/charts/real-time-futures-charts

9. Differenz DAX zu DAX-Future

http://www.n-tv.de/mediathek/teletext
Unter " 201 " zeitverzögert, DAX+DAX-Future laufen aber parallel, so dass man es ausrechnen kann ;)
+
www.adv-charttechnik.de/MOM.TXT?SUBMIT=++++++Aktuelle+Moment…
Unter 2)

10. Realtime Kurse USA

www.cnbc.com/id/17689937 + www.finviz.com +
Nasdaq: www.nasdaq.com/aspx/nasdaqlastsale.aspx?symbol=BAC&symbol=C&…
Futures: www.barchart.com/commodityfutures/Indices

11. Realtime Forex/Währungen/Rohstoffe

www.forexdirectory.net/euro.html (mit Taxen)
www.netdania.com/ChartApplet.asp
http://tools.boerse-go.de/commodities/

12. Pivot Points

Indizes: www.derivatecheck.de/tools/pivots.m?sub=2&pagetype=2&IID=11&… + www.bullchart.de/ + www.mypivots.com/dn/
Forex: www.livecharts.co.uk/pivot_points/pivot_points.php
Selber berechnen: www.mypivots.com/Education/tools/pivot-calculator/default.as…

13. Börsenrelevante Termine

www.wallstreet-online.de/nachrichten/termine
Bedeutung: www.markt-daten.de/Kalender/Indikatoren/
Ökonomie: www.derivatecheck.de/termine/default.asp
Forex: www.dailyfx.com/calendar/
Handelskalender Eurex: http://www.eurexchange.com/trading/calendar/2011_de.html
USA: http://biz.yahoo.com/research/earncal/today.html

14. Tools Renditeberechnung/Suche Optionsscheine

http://zertifikate.wallstreet-online.de
www.zinsen-berechnen.de/tradingrechner.php
www.warrants.ch

15. Chartanalysen

Gibt es natürlich vor allem im Premium-Bereich :D
www.wallstreet-online.de/nachrichten/chartanalysen

Diverse andere Autoren:
www.derivatecheck.de/analysen/default_Stat.asp?sub=1&pagetyp…
http://derivate.bnpparibas.com/de/index.aspx unter DAX@Daily
www.hsbc-tip.de/pdfs/newsletter.pdf
Dr.Schulz:www.buero-dr-schulz.de/index.htm

16. Charttechnik (Einführung und Erklärung)

www.bullchart.de/ta/index.php
www.chartundrat.de/lexikon.php
www.charttec.de/html/candlesticks-identifikation.php
http://aktien-portal.at/candlesticks.html?sm=einleitung

17. Chartsoftware

www.ninjatrader.com
http://pw.ttweb.net/index.php?id=home&L=0
www.tradesignal.com
www.sierrachart.de

18. Börsenlexikon/Begriffe

http://boersenlexikon.faz.net/
http://finanzen.sueddeutsche.de/lexikon.php

...weitere Links bietet u.a. google :D


Nun bleibt nur noch für die notwendige Volatilität folgendes Lied zum Mitsingen anzuführen:

www.zosia.piasta.pl/pong/Karaoke.swf


Doch Singen alleine genügt nicht. Aus diesem Grund folgen nun die legendären Trading-Regeln aus den 20 Golden Rules for Traders von mir aufpoliert.



Unabdingbar ist zudem der grobe Chart-Überblick von wichtigen Indizes:

DAX 3 Monate




Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


Dow Jones 3 Monate




Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


EUR/USD 3 Monate




Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


Gold 3 Monate




Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


Wer selbst Charts einstellen möchte kann dies über wallstreet : online sehr einfach praktizieren. Folge dieser Anleitung


Termine für den aktuellen Handelstag

...folgen gleich ;)

Vor der nun startenden Diskussion und dem Trading bedanke ich mich recht herzlich für Deinen Besuch und wünsche unerträgliche Gewinne mit geringem Risiko sowie natürlich angenehme Unterhaltung an diesem Handelstag.

Bernecker1977
(Andreas Mueller)
Hallo Traders,

und nachfolgend die Wirtschaftsdaten für Donnerstag.

Auch an diesem Tag sind wieder etliche grosse Marktführer mit Quartalszahlen dran - obwohl zur Zeit Wirtschaftsdaten offensichtlich eine eher untergeordnete Rolle spielen.

Gruss,

Burkhardt Loewenherz

-----------------
Quelle:

https://wertpapiere.ing-diba.de/DE/Showpage.aspx?pageID=62&B…


TAGESVORSCHAU: Termine am 19. Juli 2012

FRANKFURT (dpa-AFX) - Wirtschafts- und Finanztermine am Donnerstag, den 19. Juli 2012:


TERMINE MIT ZEITANGABE
07:00 CH: Novartis Q2-Zahlen
07:00 NL: Akzo Nobel Q2-Zahlen
08:00 S: Electrolux Q2-Zahlen
08:00 D: Delticom vorläufige Halbjahreszahlen
09:30 NL: Verbrauchervertrauen 07/12
10:00 D: Südzucker Hauptversammlung, Mannheim
10:00 EU: Leistungsbilanz 05/12
10:00 I: Industrieaufträge 05/12
10:30 GB: Einzelhandelsumsatz 06/12
10:30 E: Anleihen
Laufzeiten: 2014, 2017, 2019
Volumen: 3 Mrd EUR
11:00 F: Anleihen
Laufzeiten: 2015, 2016, 2017
Volumen: 9 Mrd EUR
12:00 F: Anleihen (inflationsindexiert)
Laufzeiten: 2019, 2022, 2040
Volumen: 1,5 Mrd EUR
11:00 EU: Leistungsbilanz Q1/12
12:00 FIN: Nokia Q2-Zahlen
12:30 USA: Southwest Airlines Q2-Zahlen
13:00 USA: Philip Morris International Q2-Zahlen
13:00 USA: Travelers Q2-Zahlen
13:15 USA: Morgan Stanley Q2-Zahlen
13:30 USA: Verizon Q2-Zahlen
14:30 USA: Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe (Woche)
16:00 USA: Frühindikatoren 06/12
16:00 USA: Philly Fed Service 07/12
16:00 USA: Verkauf bestehender Häuser 06/12

TERMINE OHNE GENAUE ZEITANGABE
CH: Actelion Halbjahreszahlen
CH: BB Biotech Halbjahreszahlen
D: Adva Optical Q2-Zahlen
D: Amadeus Fire Q2-Zahlen
F: Alstom Q1-Umsatz
F: Hermes International Q2-Umsatz
F: Remy Cointreau Q1-Umsatz
FIN: Rautaruukki Q2-Zahlen
GB: Kingfisher Pre-Close Update Q2
S: Tele2 Q2-Zahlen
S: Trelleborg Q2-Zahlen
USA: AMD Q2-Zahlen
USA: Microsoft Q4-Zahlen
USA: Google Q2-Zahlen

HINWEIS
14:00 D: Sondersitzung des Bundestages zur Abstimmung über den Antrag
auf bis zu 100 Milliarden Euro Hilfen für spanische Banken aus dem
EFSF-Rettungsschirm

D: Verhandlung vor dem Landgericht München im Patentstreit zwischen
Apple und Motorola

Alle Angaben wurden mit größter Sorgfalt recherchiert. Dennoch übernimmt die dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH keine Haftung für die Richtigkeit. Alle Zeitangaben erfolgen in MESZ./bwi
Hallo Traders,

heute ist wieder der neuste BULL/BAER Index von Cognitrend, die Sentimentumfrage unter 150 institutionellen DAX-Ivestoren veröffentlicht worden.

Das Baerenlager hat in der letzten Woche geringfügig zugenommen, was sicher auf den relativ deutlichen Kursanstieg zurückzuführen ist. Das neutrale Lager ist mit 25% überdurchschnittlich hoch, hier sehe ich das wichtigste Potential für weitere Kursbewegungen.

Trotz der gestiegenen Kurse ist die Stimmung der Investoren eher verhalten, was sicher auf die schlechte Nachrichtenlage und eine saisonale schwache Erwartungshaltung zurückzuführen ist. Ich deute das Sentiment so, dass viele Marktteilnehmer zu früh ausgestiegen oder unterinvestiert sind, wahrscheinlich sogar eher gegen die steigenden Kurse gehalten haben und jetzt bald mit ihren Schieflagen in Schwierigkeiten kommen könnten.

Aber erfahrungsgemäss ist der BULL/BAER Index kein zuverlässiger Indikator für kurzfristige Kursbewegungen.

Gruss,

Burkhardt Loewenherz


-----------------

Quelle:

http://www.boerse-frankfurt.de/de/nachrichten/boerse+frankfu…

DAX-Sentiment: Von Risikohunger keine Spur
Stimmungsindikator zum DAX

Aktieninvestoren verspüren keinerlei Risikoappetit. Mit einem vierprozentigen Anstieg machte der DAX in der Berichtswoche lediglich einigen Bären neue Short-Positionen schmackhaft.

Hirschmüller



18. Juli 2012. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Wenn große deutsche Parteien sich streiten oder ungewohnte Einigkeit zeigen, geht es meistens um viel Geld. Am vergangenen Wochenende wunderten sich die Kommentatoren über die politische Eintracht, die plötzlich in Berlin zu spüren war. Der Grund: Es ging tatsächlich um Geld. Der gemeinsame Schlachtruf von CDU, SPD und FDP lautete: Wir besorgen zur Krisenbewältigung Geld aus den Ländern, in denen es eigentlich nichts mehr zu holen gibt – den Euro-Peripheriestaaten. Und dort wiederum von denen, die noch etwas haben – den Millionären. Ob diese Maßnahme nun elegant als Vermögensabgabe oder eher schroff als Zwangsanleihe deklariert wird, ist aber noch genauso unklar, wie der mögliche Zugriff auf diese Guthaben. Klar ist lediglich, dass reichlich Kapitalquellen vorhanden sind. Italien steht, was die Zahl der Millionäre angeht, beispielsweise weltweit an siebter Stelle.


Sommerdürre und Herbstgewitter

Analyse zum Anhören
Podcast mp3 3,96 MB

Es ist unwahrscheinlich, dass diese Maßnahme, sollte sie je zum Tragen kommen, die Eurokrise lösen wird. Genauso unwahrscheinlich ist, dass die Finanzmarktteilnehmer sich auf solche Vorschläge verlassen und sich deshalb wieder risikoreicheren Anlagen widmen. Derzeit sieht es eher nach Defensive und Orientierungslosigkeit aus. Positive Fundamentaldaten blieben in der Berichtswoche aus. Überraschungen seitens Politik und Notenbank auch. Der Ausblick, den Fed-Chef Ben Bernanke gestern bot, lässt sich ebenfalls in die Kategorie unklar und trüb stecken. Entsprechend machte sich etwas Enttäuschung breit. Was die Aktieninvestoren angeht, haben viele aber derzeit ohnehin keinen Drang, die Dinge positiv zu sehen – erst recht nicht, nach der jüngsten Ratingklatsche die Italien erteilt wurde. Es scheint eher, als ob man sich im Aktienmarkt langsam aber sicher auf Dürre im Sommer und Gewitter im Herbst einrichtet. Optimismus ist jedenfalls weder international noch in heimischen Gefilden zu spüren.

7.000 ist näher, 6.000 passt besser

Analyse im TV:
Jeden Donnerstag

11.15 Uhr auf n-tv
14.10 / 18.05 Uhr auf DAF

Die jüngste Erhebung der Börse Frankfurt bestätigt unsere Einschätzung. Das kurze Aufflackern, das vergangene Woche in der Zuversicht der Marktteilnehmer erkennbar war, hat sich wie vermutet nicht als nachhaltig erwiesen, sondern war rein technischer Natur. Diejenigen, die sich nach dem letzten EU-Gipfel Ende Juni/Anfang Juli auf die Verkäuferseite geschlagen haben, korrigierten eine Woche später ihre Positionierung; deswegen bildete sich vergangenen Mittwoch auch leichter Optimismus. Davon ist heute nicht mehr viel übrig. Erdrückende Gründe gab es hierfür, abgesehen von den üblichen Euro-Untergangszenarien, in der Berichtswoche natürlich nicht. Man hätte sogar die DAX-Performance – immerhin ein Plus von 4 Prozent seit dem Berichtswochen-Tief am vergangenen Donnerstag – positiv hervorheben können. Nur wollte das keiner. Stattdessen finden es viele Akteure merkwürdig, dass deutsche Aktien nun knapp unter ihrem Zweieinhalb-Monats-Hoch notieren – für einige ein erneuter Verkaufsgrund. Auch etwas anderes fällt auf: Obgleich der DAX derzeit etwas näher an der 7.000er als an der 6.000er Marke handelt, reden die meisten Marktbeobachter, wenn überhaupt, nur von der Möglichkeit wieder unter letztgenanntes Niveau zu fallen. Schwache Kurse passen scheinbar besser ins Konzept. Die jüngsten Bären werden aber vermutlich nicht lange an ihren Positionen festhalten. Denn sie versuchen nur, ihre Verkaufsstrategie von Ende Juni zu wiederholen. Dabei dient das Juli-Hoch, das kurz darauf bei 6.641 Punkten markiert wurde, wahrscheinlich als Referenzpunkt und somit als Verlustbegrenzung. Für den DAX dürfte es bei den derzeit dünnen Umsätzen daher ein Leichtes sein, die Bären zum Einlenken zu zwingen.

© 18. Juli 2012/Gianni Hirschmüller, cognitrend
Verhältnis Optimisten zu Pessimisten

Bullish Bearish Neutral
Total 39 % 36 % 25 %
ggü. letzter Erhebung -3 % +4 % -1 %

DAX-Stimmungskurve


Stand DAX 18.07.2012, 12:00 Uhr: 6.590 Punkte (+2,58 % gegenüber der letzten Erhebung), Bull/Bear- Index: 51,7 Punkt

---------------------

Quelle:

http://www.cognitrend.de/de/dax.php

DAX® Bull/Bear-Index



4 Wochen 3 Monate 6 Monate 12 Monate komplett

Die Deutsche Börse AG führt im wöchentlichen Rhythmus, jeweils Mittwochs, eine Umfrage unter ca. 150 institutionellen Investoren durch. Die Ergebnisse werden von Cognitrend in der Regel am darauffolgenden Donnerstag kommentiert und veröffentlicht. Die Daten bilden die Grundlage zur Berechnung des Cognitrend DAX® Bull/Bear-Index.

Den wöchentlichen Kommentar lesen Sie hier.

Der Sentiment-Indexwert für den DAX® ergibt sich als Differenz aus Bullen und Bären, die ins Verhältnis zur Gesamtanzahl aller Befragten gesetzt wird, um auch die Marktneutralen adäquat zu berücksichtigen. Um negative Indexwerte zu vermeiden wird der Sentiment-Index auf Werte zwischen 0 und 100 Prozent skaliert. Um die Historie des vorliegenden Datensamples und die prinzipiell am Aktienmarkt vorherrschende Bullishness zu berücksichtigen, werden die Indexwerte in einem weiteren Schritt noch mit ihren Extremwerten gewichtet. Diese Berechnungsmethode ermöglicht es, Stimmungsschwankungen am Markt sinngemäß zu quantifizieren und zu interpretieren.
[Disclaimer: Für die Inhalte externer Webseiten sowie die Nutzung der dort abgebildeten Inhalte sind allein die jeweiligen Betreiber verantwortlich, hierauf hat die Cognitrend GmbH keinen Einfluss und übernimmt dafür weder Verantwortung noch Haftung.]
Hallo Traders,

und hier ist die Tagestrendprognose von advisory-research für Donnerstag.
Die Schwellenwertmarke bei 6.685 liegt direkt am heutigen Schlusskurs und macht damit eine Positionierung nach dem X5 System sehr schwierig.

Das letzte Bewegungshoch bei 6.641 ist ja heute von den Bullen überrannt worden, am Donnerstag müsste sich zeigen, ob dies ein Fehlausbruch war oder ob der Kursanstieg weiter bestätigt wird.

Vielleicht ist es klüger, erst einmal ein Klärung abzuwarten?

Ich wünsche euch erfolgreiche Trades.

Gruss,

Burkhardt Loewenherz

--------------------

"Mit freundlicher Genehmigung des Herausgebers"

Quelle:

http://www.advisory-research.de

http://www.advisory-research.de/de/dax-tagestrendprognose-x5…


X5-System 66,67% Trefferquote im Juli 2012 | +101 Punkte
Intraday-Signale 2012: DAX Gewinn +1763 Punkte (per 17.07.)

Tagestrendprognose: Roll-Over Tag - Schwellenwertmarke bei 6685 Punkten
Donnerstag, 19. Juli 2012
www.advisory-research.de

Rückblick: Der DAX bewegte sich in den ersten Handelsstunden in einer Bandbreite von etwa 40 Punkten. Kurz vor 12 Uhr haben wir einen Long Einstieg vorgenommen (siehe Set Up Vorgabe). Nach weiteren sehr trägen und zähen 3 Stunden kam es zur Einlösung der Bullishen Tagestrendprognose. Wir realisierten die angehäuften Gewinne mit einem Plus von 16 Punkten. Viel zu früh wie sich herausstellen sollte. Die Gefahr eines Trendwechsels am nächsten Tag war trotz des bis dahin gesehenen Anstiegs sehr groß. Damit war für uns der Verkauf sinnvoll.

Allerdings haben wir eines unterschätzt: Unterinvestierte Anleger, obwohl wir diese Einschätzung durchaus im realistischen Bereich gesehen haben. Wir sind in der Regel frühzeitig mit dem X5-System im neuen Trend dabei, sodass wir auch mit einem geringen Gewinn zufrieden sind.



Quelle: Kurschart Market Maker; Eigene Kommentare www.advisory-research.de

Tagestrendprognose: Die Tagestrendprognose am Donnerstag ist erneut ein Roll-Over Tag. Die Einschätzung/Frage bleibt - wie hoch ist der Druck unterinvestierter Anleger? Dies könnte den Markt genauso nach oben schieben, wie der Hinweis eines Lesers im Forum verdeutlicht, dass fast 100% aller Knock-Out Zertifikate kurz nach 20 Uhr Shortpositionen waren. Der Kommentar hierzu: "Na Super..."

Umso wichtiger ist das erste Indiz in der Eröffnungsphase und die Bewegungsart des DAX während einer potentiellen Abwärtsbewegung. Normalerweise müsste der DAX mehrere Stunden nach unten konsolidieren und dabei mindestens 40 Punkte abwärtsgerichtet sein. Aber möglicherweise erhalten wir eine Idealkonstellation, weil viele Tages-Trader shortlastig sind und bei einer geringesten Gegenbewegung wohl Ihre Shortpositionen schließen.

Set Up: Idealerweise steigt der Markt in der ersten Handelsstunde nach Handelsbeginn um 9 Uhr zunächst an, um eine Short Position aufzubauen. Diese darf jedoch nur unterhalb der Schwellenwertmarke aufgebaut werden, da sich oberhalb der Schwelle die Bullishe Zone befindet. Pragmatisch würde ein Anstieg oberhalb der Schwelle zunächst kein Shortsignal auslösen, sondern erst der Verfall durch die Schwellenwertmarke nach unten - im wesentlichen nur dann, wenn der DAX dann auch stark überkauft ist. Diesen Vorgang werden wir am Donnerstag dann nochmals ausführlich im Forum behandeln.

Fällt der DAX in der ersten Handelsstunde nach 9 Uhr Börsenbeginn zurück, so sollte eine Rückerholung von 25 Punkten bei gleichzeitig unterschrittener Schwellenwertmarke in eine Short-Position umgemünzt werden. Gegebenenfalls werden wir mit einer Sondermitteilung eventuell sehr früh am Markt sein.

Für beiden Fällen gilt die Schwelle als strategischer Stop. In beiden Fällen setzen wir eine Toleranz zur Schwelle von 8 Punkten.
DAX Pivots	
R3 6835,57
R2 6763,11
R1 6723,77
PP 6651,31
S1 6611,97
S2 6539,51
S3 6500,17

FDAX Pivots
R3 6851,50
R2 6775,00
R1 6732,50
PP 6656,00
S1 6613,50
S2 6537,00
S3 6494,50

CFD-DAX Pivots
R3 6849,10
R2 6772,50
R1 6730,60
PP 6654,00
S1 6612,10
S2 6535,50
S3 6493,60

DAX Wochen Pivots
R3 6833,74
R2 6695,42
R1 6626,26
PP 6487,94
S1 6418,78
S2 6280,46
S3 6211,30

FDAX Wochen Pivots
R3 6873,17
R2 6725,33
R1 6646,17
PP 6498,33
S1 6419,17
S2 6271,33
S3 6192,17

DAX-Gaps
03.04.2012 6982,28
03.05.2012 6694,44
12.07.2012 6419,35
17.07.2012 6577,64


Morgen ist wieder der eher bulische Neumond:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-71-80/sta…
Set Up: Idealerweise steigt der Markt in der ersten Handelsstunde nach Handelsbeginn um 9 Uhr zunächst an, um eine Short Position aufzubauen. Diese darf jedoch nur unterhalb der Schwellenwertmarke aufgebaut werden, da sich oberhalb der Schwelle die Bullishe Zone befindet. Pragmatisch würde ein Anstieg oberhalb der Schwelle zunächst kein Shortsignal auslösen,... :confused:

So viel TippArbeit für nichts:laugh:
Hallo Leutz,

und jetzt noch ein Posting in eigener Sache.

Ich werde hier aktuell von einem der MOD´s genötigt, mich wegen meiner Beiträge von advisory-research als "KommA", also als kommerzieller Autor kennzeichnen zu lassen.

Das ist eine Maßnahme, die ich absolut nicht nachvollziehen kann, da ich diesbezüglich nicht das geringste kommerzielle Interesse habe und für meine Postings auch nicht den geringsten Vorteil erziele.

Ich habe die Analysen des X5 Systems hier nur eingeführt, weil ich die Prognosen für nachhaltig sehr erfolgreich halte und euch diese nur als wertvolle Information zur Verfügung stellen wollte.

Ich werde jetzt von wallstreet-online vor die Alternative gestellt, entweder täglich nur noch einen Beitrag zu advisory-research einzustellen, oder mich als "KommA" bezeichnen zu lassen. Damit dürfte ich keine Updates oder Forenbeiträge aus dem advisory-reseach Forum zitieren.

Mir gehen diese Maßnahmen der MOD´s ehrlich gesagt langsam auf den Keks.

Vor einiger Zeit ist z.B. mal einer meiner Beiträge von einem MOD gelöscht worden, weil ich auf einen Beitrag eines User N...licht geschrieben habe: "so ein grosses Licht bist Du wohl nicht." - nachdem dieser nachweislich falsche Behauptungen aufgestellt hat.

Ein weiterer Beitrag von mir wurde moderiert, weil ich hier den User Shar..... mal als "Schaumschläger" bezeichnet habe.

Abgesehen davon, dass ich meine Meinung eher als Tatsachenbehauptung verstehe, finde ich, dass hier in der Vergangenheit sehr viel schlimmere Bezeichnungen ungerügt geblieben sind, empfinde ich diese Maßnahmen als äusserst kleinlich.
Also ich bin nicht so empfindlich, dass ich mich gleich bei einem MOD ausgeheult habe, wenn mir mal ein anderes Mitglied ans Bein gepinkelt hat.

Ich möchte euch damit nur mal zum Ausdruck bringen, dass ich gerade wenig Bock auf wallstreet-online habe. Falls also die MOD´s der Meinung sind sind, mich hier reglementieren zu müssen, habe ich auch kein Problem, meine Mitgiedschaft hier nach nahezu 11 Jahren zu löschen. Es gibt auch ein Leben ohne wallstret-online.
Bei mir finden ohnenhin gerade einige wichtige Veränderungen statt, machmal helfen ja äussere Einflüsse, seine Gewohnheiten zu verändern. Ich würde zukünftig sicher viel Zeit einsparen, wenn ich hier nicht mehr schreibe.

So, mal sehen, ob dieser Beitrag gelöscht wird oder ob ich hier eventuell gesperrt werde. Ich sehe dem gelassen entgegegen.

Falls ich mich veranlaßt sehe, aus diesen Gründen mein Profil zu löschen, möchte ich mich schon mal von euch verabschieden.

Mit vorbildlicher Selbstbeherrschung,

Burkhardt Loewenherz
DAX Tageschart Ichimoku-Analyse
Ichimoku Kanji
Ichimoku Analyse DAX Tageschart 19.07.2012





Kommentar
Ein Eröffnungsgap von Plus 24 Punkten, eine weiße Kerze mit einem Plus von 107 Punkten zum Vortag oder Plus 1,6%.
Per Schlusskurs wurde das letzte Swing-Hoch bei 6.641 Punkten überboten, die neue Aufwärtsbewegung damit bestätigt. Tenkan notiert nun auch über der Wolke, Chikou taucht in die Wolke ein, die Zukunftswolke steigt an und das MACD Histogram steigt ebenso an - alles positiv.
Es bleibt bei den nächsten Kurszielen, den 127% bei 6.750 Punkten und die 162% bei 6.927 Punkten.

Die Ichimoku-Signale im Tageschart: 5 x Long

Kurs über Kijun
Kurs über Wolke
Chikou über seiner Kerze und in Wolke
Golden Cross Tenkan über Kijun
Golden Cross Senkou 1 / Senkou 2

Unterstützungen 6.520 6.500/6.497 6.384 6.353
Widerstände 6.750 6.875 6.927


Strategie
Das erste Long-Kursziel wurde erreicht, nächstes Kursziel die 127% bei 6.750 Punkten und die 162% bei 6.927 Punkten. Absichern.


Die Analyse dient nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.
© www.boersen-knowhow.de
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.400.952 von BurkhardtLoewenherz am 18.07.12 22:54:04Ich verstehe dieser Übermoderation auch nicht.
Advisory-Research ist frei verfügbar und du hast mit denen nicht zu tun. So what?
Zitat von IvyMike: Ich verstehe dieser Übermoderation auch nicht.
Advisory-Research ist frei verfügbar und du hast mit denen nicht zu tun. So what?


Yep, so viele daumen wie möglich:look:
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.400.952 von BurkhardtLoewenherz am 18.07.12 22:54:04Hallo Burkhadt,
ich verstehe WO nicht, Du gibst nur frei zugängliche Informationen weiter

ich habe auch Deine anderen Beiträge immer gern gelesen,

wäre schade, wenn Du Dich abmelden würdest
Gruß
Wallonl
Soll doch der Mob schreiben , soll DER mal überlegen warum die Seite überhaupt so eine Akzeptanz hat .
BURGKHARD mach weiter so , denn du und die Wolken,oder wie Sharesman sind die Menschen, ach vergessen Sporti auch dazu .Die das Forum
spannend machen .
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.400.952 von BurkhardtLoewenherz am 18.07.12 22:54:04Ich habe Deine Beiträge nie kommerziell angesehen - eher muß ich "das jetzige Eingreifen von W:O so interpretieren - X5-advisory.research kann man sicherlich kontrovers diskutieren, in diesem Forum sind diese Informationen absolut konstruktiv und auch für W:O produktiv. Es sei denn, daß man "relativen Erfolg nicht wünscht"...

Morgen ist ein neuer Tag und der Weg ohne X5 und W:O zeigt weiter UP, denn am Freitag ist kleiner Verfall.
Und alles , was mit UP bis August/September verdient wird, ist heute gut verdientes Geld. ;)
Hallo Leute,

ganz herzlichen Dank für euren Zuspruch und eure Solidarität.

Ich denke, das man sich bei wallstreet-online mal bewußt machen sollte, dass die Mitglieder den Wert dieser Webseite ausmachen.

Wenn immer mehr konstruktive User vergrault werden, verliert dieses Forum seine Attraktivität.

Ich wünsche euch eine gute Nacht und angenehme Träume (von fetten Gewinnen?),

Burkhardt Loewenherz
Hey Zocker , vielleicht sollte Morgen mal keiner schreiben und den Eigenlob für sich behalten , um eine Demo zu starten für BurhardtLöwenherz.
Und der Wo bekommt graue Haare
Späten guten Moin Burkhardt,

vielen Dank für Deine entspannten Beiträge hier. Sah es eigentlich bisher nie als kommerziell an, sondern eher ungezwungen.

Kann mir die Reaktion der Mod`s hier nur so erklären, dass sie eventuell ein Joint Venture mit Apple eingegangen sind ;-).

P.S.: Wusste gar nicht dass man hier in Wo die freie Meinung lizenzieren lassen muss.

Na dann mal Gute Nacht,...


Und liebe Grüße, von einem einfachem Bürger...
na ja ich finde die Mods machen gute Arbeit

auch wenn ich mich damit unbeliebt machen sollte für mich ist das Werbung und zwar Tag für Tag

komisch finde ich auch das Impressum der Seite warum wird hier auf eine MAMA Advisory-Research GmbH verwiesen ? http://www.advisory-research.de/de/impressum

die scheinbar im Mai ihren ersten Fonds aufgelegt hat ?

MAMA Advisory Research GmbH legt ersten Fonds aufgelegt hat das deutet für mich ja nicht gerade auf große Erfahrung.
http://www.asscompact.de/article/mama-advisory-research-gmbh…

die weiteren Verknüpfungen will nicht aufführen.
Guckt selbst bei Denic den Handelsregistern etc....


Frei zugänglich ?


das sehe ich anders! Man muss sich erst einmal registrieren.
was ich nicht getan habe

also verzeiht mir, aber die Kritik der Mods ist mir verständlich.
Zitat von BurkhardtLoewenherz: Hallo Leutz,

und jetzt noch ein Posting in eigener Sache.

Ich werde hier aktuell von einem der MOD´s genötigt, mich wegen meiner Beiträge von advisory-research als "KommA", also als kommerzieller Autor kennzeichnen zu lassen.

Das ist eine Maßnahme, die ich absolut nicht nachvollziehen kann, da ich diesbezüglich nicht das geringste kommerzielle Interesse habe und für meine Postings auch nicht den geringsten Vorteil erziele.

Ich habe die Analysen des X5 Systems hier nur eingeführt, weil ich die Prognosen für nachhaltig sehr erfolgreich halte und euch diese nur als wertvolle Information zur Verfügung stellen wollte.

Ich werde jetzt von wallstreet-online vor die Alternative gestellt, entweder täglich nur noch einen Beitrag zu advisory-research einzustellen, oder mich als "KommA" bezeichnen zu lassen. Damit dürfte ich keine Updates oder Forenbeiträge aus dem advisory-reseach Forum zitieren.

Mir gehen diese Maßnahmen der MOD´s ehrlich gesagt langsam auf den Keks.

Vor einiger Zeit ist z.B. mal einer meiner Beiträge von einem MOD gelöscht worden, weil ich auf einen Beitrag eines User N...licht geschrieben habe: "so ein grosses Licht bist Du wohl nicht." - nachdem dieser nachweislich falsche Behauptungen aufgestellt hat.

Ein weiterer Beitrag von mir wurde moderiert, weil ich hier den User Shar..... mal als "Schaumschläger" bezeichnet habe.

Abgesehen davon, dass ich meine Meinung eher als Tatsachenbehauptung verstehe, finde ich, dass hier in der Vergangenheit sehr viel schlimmere Bezeichnungen ungerügt geblieben sind, empfinde ich diese Maßnahmen als äusserst kleinlich.
Also ich bin nicht so empfindlich, dass ich mich gleich bei einem MOD ausgeheult habe, wenn mir mal ein anderes Mitglied ans Bein gepinkelt hat.

Ich möchte euch damit nur mal zum Ausdruck bringen, dass ich gerade wenig Bock auf wallstreet-online habe. Falls also die MOD´s der Meinung sind sind, mich hier reglementieren zu müssen, habe ich auch kein Problem, meine Mitgiedschaft hier nach nahezu 11 Jahren zu löschen. Es gibt auch ein Leben ohne wallstret-online.
Bei mir finden ohnenhin gerade einige wichtige Veränderungen statt, machmal helfen ja äussere Einflüsse, seine Gewohnheiten zu verändern. Ich würde zukünftig sicher viel Zeit einsparen, wenn ich hier nicht mehr schreibe.

So, mal sehen, ob dieser Beitrag gelöscht wird oder ob ich hier eventuell gesperrt werde. Ich sehe dem gelassen entgegegen.

Falls ich mich veranlaßt sehe, aus diesen Gründen mein Profil zu löschen, möchte ich mich schon mal von euch verabschieden.

Mit vorbildlicher Selbstbeherrschung,

Burkhardt Loewenherz




Hallo Burki
Lass dich bloß nicht in eine Ecke drängen.
Soll doch Bernie mal nen Bleistift quer durchs Office schleudern und für Ruhe sorgen! Sowas kleinliches ist schon Korintenkackerei !
AVR. ist eine berechtigt ernstzunehmende , überdimensional erfolgreiche Komponente für Daytrader -ohne Wenn ond Aber- Ende !
Was bilden die sich ein und wie begründen sie das ?
Ein belebtes Forum und erfolgreichere Teilnehmer sind wohl nicht erwünscht ???

Bitte lass dich nicht unter kriegen !
Im Notfall melde ich mich auch hier ab !


Mit solidarischen Grüßen AWSX :cool:

PS : Daumen für Burki - hoch10!
Zitat von awsx:
Zitat von BurkhardtLoewenherz: Hallo Leutz,

und jetzt noch ein Posting in eigener Sache.

Ich werde hier aktuell von einem der MOD´s genötigt, mich wegen meiner Beiträge von advisory-research als "KommA", also als kommerzieller Autor kennzeichnen zu lassen.

Das ist eine Maßnahme, die ich absolut nicht nachvollziehen kann, da ich diesbezüglich nicht das geringste kommerzielle Interesse habe und für meine Postings auch nicht den geringsten Vorteil erziele.

Ich habe die Analysen des X5 Systems hier nur eingeführt, weil ich die Prognosen für nachhaltig sehr erfolgreich halte und euch diese nur als wertvolle Information zur Verfügung stellen wollte.

Ich werde jetzt von wallstreet-online vor die Alternative gestellt, entweder täglich nur noch einen Beitrag zu advisory-research einzustellen, oder mich als "KommA" bezeichnen zu lassen. Damit dürfte ich keine Updates oder Forenbeiträge aus dem advisory-reseach Forum zitieren.

Mir gehen diese Maßnahmen der MOD´s ehrlich gesagt langsam auf den Keks.

Vor einiger Zeit ist z.B. mal einer meiner Beiträge von einem MOD gelöscht worden, weil ich auf einen Beitrag eines User N...licht geschrieben habe: "so ein grosses Licht bist Du wohl nicht." - nachdem dieser nachweislich falsche Behauptungen aufgestellt hat.

Ein weiterer Beitrag von mir wurde moderiert, weil ich hier den User Shar..... mal als "Schaumschläger" bezeichnet habe.

Abgesehen davon, dass ich meine Meinung eher als Tatsachenbehauptung verstehe, finde ich, dass hier in der Vergangenheit sehr viel schlimmere Bezeichnungen ungerügt geblieben sind, empfinde ich diese Maßnahmen als äusserst kleinlich.
Also ich bin nicht so empfindlich, dass ich mich gleich bei einem MOD ausgeheult habe, wenn mir mal ein anderes Mitglied ans Bein gepinkelt hat.

Ich möchte euch damit nur mal zum Ausdruck bringen, dass ich gerade wenig Bock auf wallstreet-online habe. Falls also die MOD´s der Meinung sind sind, mich hier reglementieren zu müssen, habe ich auch kein Problem, meine Mitgiedschaft hier nach nahezu 11 Jahren zu löschen. Es gibt auch ein Leben ohne wallstret-online.
Bei mir finden ohnenhin gerade einige wichtige Veränderungen statt, machmal helfen ja äussere Einflüsse, seine Gewohnheiten zu verändern. Ich würde zukünftig sicher viel Zeit einsparen, wenn ich hier nicht mehr schreibe.

So, mal sehen, ob dieser Beitrag gelöscht wird oder ob ich hier eventuell gesperrt werde. Ich sehe dem gelassen entgegegen.

Falls ich mich veranlaßt sehe, aus diesen Gründen mein Profil zu löschen, möchte ich mich schon mal von euch verabschieden.

Mit vorbildlicher Selbstbeherrschung,

Burkhardt Loewenherz




Hallo Burki
Lass dich bloß nicht in eine Ecke drängen.
Soll doch Bernie mal nen Bleistift quer durchs Office schleudern und für Ruhe sorgen! Sowas kleinliches ist schon Korintenkackerei !
AVR. ist eine berechtigt ernstzunehmende , überdimensional erfolgreiche Komponente für Daytrader -ohne Wenn ond Aber- Ende !
Was bilden die sich ein und wie begründen sie das ?
Ein belebtes Forum und erfolgreichere Teilnehmer sind wohl nicht erwünscht ???

Bitte lass dich nicht unter kriegen !
Im Notfall melde ich mich auch hier ab !


Mit solidarischen Grüßen AWSX :cool:

PS : Daumen für Burki - hoch10!






Nur weiter so !
Die Rente ist sicher !
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.400.952 von BurkhardtLoewenherz am 18.07.12 22:54:04Hallo Burkhardt Loewenherz,

bin nun seit einigen Jahren Mitglied bei wo und meist stiller Mitleser. Da ich Deutschland schon vor laengerer Zeit verlassen habe, schaetze ich besonders die Moeglichkeiten mich hier im Forum umfassend informieren zu koennen.

Dazu gehoeren, nebst anderen Mitgliedern, auch deine konstruktiven Beitraege welche dieses Forum zweifelsohne aufwerten. Ich bin sicher, dass eine ueberwaeltigende Mehrheit der wo Mitglieder hinter dir stehen und hoffen, dass du uns auch weiterhin erhalten bleibst.

Daher Daumen hoch!!!

Es gruesst dich
islandman
BL
WO kann sich glücklich schätzen, einen wie Dich an Bord zu haben. Ich kenne kein vergleichbares Forum und schätze Deine - sicherlich sehr zeitaufwändige - Arbeit!
WO sollte sich bei Dir bedanken - und nicht versuchen, Deine wertvolle Arbeit zu reglementieren. Wir sind wohl alle kritisch genug, um Werbung von Inhalten zu trennen.
Mach bitte weiter ...
McM
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.401.245 von Broker437 am 19.07.12 06:03:43Guten Morgen.
Mal sehen ab wann und wie weit hoch es läuft
IG spielt völlig verrückt mit 6725
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.401.245 von Broker437 am 19.07.12 06:03:43Ich hoffe mit Dir ... bin seit gestern fett short.
McM
Zitat von Broker437: Morgen,

der heutige Tagestrend: SHORT

:cool:


Ganz gefährliche Kiste....:eek:
Zitat von Broker437: Morgen,

der heutige Tagestrend: SHORT

:cool:


Guten morgen!

Also für mich sieht das eher nach long aus
Aber der Dow Jones braucht mal ne Verschnaufpause, wenn man den 8 st. Chart anschaut, hoffe ich auch, muß noch mit meinen Shorts raus.........:(ohne zufiel Verluste......die 13200 wird er wohl noch diesen Monat ansteuern............verstehn kann ich zwar nichts mehr.....kann nur noch böse enden...........:eek:


mfg Paros
!
Dieser Beitrag wurde von CloudMOD moderiert. Grund: ohne nachvollziehbarer Quellenagabe, ggf. neu einstellen
moin, moin,

ist ja nicht so schön was man hier lesen muss:cry:


mein plan für heute eröffnung abwarten ein paar übertreibungspunkte mit short verdienen und einen guten einstieg für long suchen.

und morgen dann den verfallstag versuchen rauf und runter zu reiten;)
Bin auch seit gestern mit meinen Shorts drin.
Habe auf Grund overnight das SL auf 7230 gezogen, und bin "knapp" drin geblieben.

Gestern war ich mir sicher, dass spätestens bei 7270 eine Konso von mind. 40 P. ansteht, seit dem starken Finale des Dow ist auch ein Durchmarsch weiter hoch möglich.
Sind nun mal verdammt viele Short unterwegs, und eine starke Bewegung nach oben löst den Shortsqueeze aus...
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.401.268 von Rosi25 am 19.07.12 06:42:51yo, alles im plus, in fast alle zeitebenen saubere grüne candles/kerzenkörper :lick::lick::lick:

short erstmal nicht

moin :yawn:
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.401.313 von herr_ortlepp am 19.07.12 07:28:46Moin :)

in fast alle zeitebenen saubere grüne candles/kerzenkörper

Welches Pattern schlägst Du vor?
Für den MOD

Japan: Der Gesamtwirtschaftsindex ist im Mai um -0,3% (m/m) gefallen nach einem Anstieg um 0,1% im April. Prognose -0,2%
vor 18 Min (07:18) - Echtzeitnachricht

http://www.boerse-go.de/jandaya/#!Ticker/Feed/?Ungefiltert
Moin Traders,

gegenwärtig ist massives Spannungspotential vorhanden, nicht nur an den Börsen.

Das Trading heute hat sicher grosse Risiken, aber natürlich auch entsprechende Chance. Die asisatischen Märkte sind alle satt im Plus, die US-Futures über Nacht weiter gestiegen, so dass wir heute Morgen im DAX sicher mit einem erneuten GAP ober von 6.700 Punkten eröffnet werden.

Ich bin heute lieber vorsichtig und werde keine leichtsinnigen Trades eingehen.

Hier die Analyse von Trading Central, die sehen noch einen weiteren Kursanstieg.
Schaun wir mal.

Gruss,

Burkhardt Loewenherz

--------------------

Quelle:

https://www.cortalconsors.de/euroWebDe/-?$part=financeinfosH…

Chartanalyse (Quelle: Trading Central)

19.07. 03:03 Dax (September. 12) im Tagesverlauf: weitere Steigerung.

Kurzfristige Meinung: Kauf

Mittelfristige Meinung: Neutral

Unterstützung: 6545.0 / 6575.0 / 6630.0

Widerstand: 6740.0 / 6800.0 / 6860.0

Drehpunkt (Entwertungsniveau): 6630 Wir bevorzugen: KAUFpositionen bei 6650 mit Kurszielen auf 6740 & 6800.Alternatives Szenario: unter 6630 erwarten wir weitere Abwärtsbewegungen mit 6575 & 6545 als Kurszielen.Technischer Kommentar: der RSI empfiehlt eine weitere Steigerung.wichtigen Ebenen6860**6800**6740**66906630**6575**6545**Copyright 1999 - 2012 TRADING CENTRAL

Antwort auf Beitrag Nr.: 43.401.313 von herr_ortlepp am 19.07.12 07:28:46war / ist? auch hier aktiv (gewesen)

super lehrreich, grad wiedergefunden...

http://roundturn50m.blogspot.de/2012/07/fdax-mit-nr7-tag-bre…

:kiss:
Zitat von sporttrader: Moin :)

in fast alle zeitebenen saubere grüne candles/kerzenkörper

Welches Pattern schlägst Du vor?


moin sporti, stob buy @ 6690 SLmax-12

oder wenn es gleich mit eröffnung nuff ziiht, rein und trailingstopp eng..
Quelle:

http://web.consors.de/CatFront/JspNews.jsp?m_id=31716714


News

DJ MORNING BRIEFING - Deutschland/Europa
Dow Jones




===

+++++ SPRUCH +++++

"An Geld denke ich nur, wenn ich keins mehr habe. Zu vergessen, dass es existiert, ist mein größter Luxus" (Peter Ustinov)

+++++ TAGESTHEMA +++++

Spanien begibt erstmals seit der Zinssenkung der EZB wieder Anleihen mit mittel- und langfristigen Fälligkeiten. Anders als die Auktion italienischer Titel in der vorigen Woche steht sie aber unter keinem guten Stern. Am Mittwoch haben die Renditen für spanische Anleihen kräftig angezogen, belastet von enttäuschende Daten vom spanischen Immobilienmarkt und aus dem Bankensektor. Die Häuserpreise sind im zweiten Quartal im Vergleich zum Vorjahr so stark gefallen wie noch nie seit Beginn der Immobilienkrise. Gleichzeitig sind die Bankeinlagen im Mai um den Rekordwert gesunken und der Anteil der notleidenden Kredite an den Gesamtkrediten ist auf 8,95 Prozent gestiegen. Angesichts der stimmungsgetriebenen Märkte sind das keine guten Vorzeichen. Zudem hat die Auktion zweijähriger deutscher Schatzanweisungen gezeigt, wie sehr die Anleger nach Sicherheit streben und Risiko vermeiden wollen. Sie akzeptierten erstmals für dies laufzeit negative Renditen.

+++++ AUSBLICK UNTERNEHMEN +++++

07:00 CH/Novartis AG, Ergebnis 2Q, Basel

07:45 DE/Amadeus FiRe AG, Ergebnis 1H, Frankfurt

12:00 FI/Nokia Oy, Ergebnis 2Q, Helsinki

DIVIDENDENABSCHLAG

Name Dividende

Fonds Direkt Portfolio Management AG 1,50 EUR

USU Software AG 0,20 EUR

+++++ AUSBLICK KONJUNKTUR +++++

- EU
10:00 Europäische Zentralbank (EZB), Leistungsbilanz
Eurozone Mai

- IT
10:00 Industrieauftragseingang und -umsatz Mai
Auftragseingang
PROGNOSE: +1,1% gg Vm
zuvor: -1,9% gg Vm

- GB
10:30 Einzelhandelsumsatz Juni
PROGNOSE: +0,5% gg Vm/+2,2% gg Vj
zuvor: +1,4% gg Vm/+2,4% gg Vj

- US
14:30 Erstanträge Arbeitslosenhilfe (Woche)
PROGNOSE: +15.000 auf 365.000
zuvor: -26.000 auf 350.000


16:00 Verkauf bestehender Häuser Juni
PROGNOSE: +2,0% gg Vm
zuvor: -1,5% gg Vm

16:00 Philadelphia-Fed-Index Juli
PROGNOSE: -9,0
zuvor: -16,6

16:00 Index der Frühindikatoren Juni
PROGNOSE: -0,1% gg Vm
zuvor: +0,3% gg Vm



+++++ AUSBLICK EUROPÄISCHE ANLEIHE-AUKTIONEN +++++

10:30 ES/Auktion von Anleihen im Gesamtvolumen von
2 bis 3 Mrd EUR, davon
3,30-prozentige Anleihen, Laufzeit Oktober 2014
5,50-prozentige Anleihen, Laufzeit Juli 2017
4,30-prozentige Anleihen, Laufzeit Oktober 2019

10:50 FR/Auktion von Anleihen im Gesamtvolumen
von 8 bis 9 Mrd EUR, davon
2,50-prozentige Anleihen, Laufzeit Januar 2015
2,50-prozentige Anleihen, Laufzeit Juli 2016
1,00-prozentige Anleihen, Laufzeit Juli 2017

11:30 HU/Auktion von 12-monatigen Schatzwechseln im Volumen
von 45 Mrd HUF

11:50 FR/Auktion von inflations-indexierten Anleihen im Gesamtvolumen
von 1 bis 1,5 Mrd EUR, davon
Laufzeit Juli 2019, Kupon 1,30 Prozent
Laufzeit Juli 2022, Kupon 1,10 Prozent
Laufzeit Juli 2040, Kupon 1,80 Prozent



+++++ ÜBERSICHT INDIZES +++++

INDEX zuletzt +/- %
DAX 6.684,42 +1,62%
DAX-Future 6.690,00 +1,23%
XDAX 6.684,90 +1,23%
MDAX 10.742,77 +0,87%
TecDAX 764,84 +1,24%
Euro-Stoxx-50 2.284,70 +1,51%
Stoxx-50 2.462,19 +1,12%
Dow-Jones 12.908,70 +0,81%
S&P-500-Index 1.372,78 +0,67%
Nasdaq-Comp. 2.942,60 +1,12%
EUREX zuletzt +/- Ticks
Bund-Future 145,25 +36



+++++ FINANZMÄRKTE +++++

EUROPA

Die europäischen Aktienbörsen haben am Mittwoch kräftig aufs Gaspedal getreten. "Wir sind mitten in der Sommerrally", sagte Petra von Kerssenbrock, Marktanalystin der Commerzbank. Der DAX stieg auf den höchsten Stand seit Mitte Mai und dürfte nun in Richtung 6.800 Punkte steigen. Die Chancen dafür sind gut, denn festverzinsliche werfen in weiten Teilen keine Renditen mehr ab. Damit geraten viele Marktteilnehmer in Zugzwang und müssen zum Erzielen von Performance in Aktien umschichten. Veranlasst wurde der Durchbruch auf neue Zweimonats-Hochs von den US-Vorlagen. Zwar hat US-Notenbank-Chef Ben Bernanke die Märkte am Dienstag vorübergehend enttäuscht, weil er bei einer Anhörung vor dem Bankenausschuss des Senats ein düsteres Bild der US-Konjunktur gezeichnet hat und trotzdem konkrete Hinweise auf geldpolitische Lockerungen schuldig blieb. "Er hat aber auch klar gemacht, dass die Notenbank bei Bedarf handelt", meint von Kerssenbrock.

DAX/MDAX/TECDAX

Positive Impulse kamen auch von der Berichtssaison. Gewinner Nummer eins waren K+S mit einem Anstieg um 3,4 Prozent. Nach Mosaic am Dienstag hat mit Yara ein weiterer Konkurrent überraschend gute Quartalszahlen vorgelegt. Technologiewerte waren vor den Zahlen von IBM ebenfalls gefragt. Infineon-Aktien gewannen 3,2 Prozent und SAP 2,9 Prozent. Deutsche Bank profitierten von zuletzt guten Zahlen der US-Konkurrenten und stiegen um 1,9 Prozent. In der zweiten Reihe gaben Puma mit einer Gewinnwarnung um knapp fünf Prozent nach.

XETRA-NACHBÖRSE/XDAX (22 UHR): 6.685 (XETRA-Schluss: 6.684) Punkte

Erneut ruhig gestaltete sich der nachbörsliche Handel am Mittwoch nach Aussage eines Händlers von Lang & Schwarz. Die Umsätze seien wiederum sehr gering gewesen. Und auch wichtige Unternehmensmeldungen waren erneut Mangelware.

USA / WALL STREET

Gute Quartalsergebnisse und anhaltende Hoffnungen auf weitere geldpolitische Maßnahmen der US-Notenbank haben zur Wochenmitte die Kurse an Wall Street steigen lassen. Allerdings gaben weder eine erneute Anhörung von US-Notenbankpräsident Ben Bernanke noch das Beige Book Hinweise auf geplante Schritte der US-Notenbank. Positive Nachrichten gab es dagegen vom US-Immobilienmarkt, wo die Baubeginne im Juni auf den höchsten Stand seit Oktober 2008 geklettert sind. Intel waren trotz einer gesenkten Umsatzprognose für das Gesamtjahr mit plus 3,3 Prozent größter Gewinner im Dow-Jones-Index. Man habe mit einer solchen Nachricht gerechnet, hieß es zur Begründung. Mit Intel, Cisco Systems, Microsoft, IBM und Hewlett-Packard führten gleich fünf Technologiewerte die Gewinnerliste im Dow an.

+++++ DEVISENMARKT +++++

DEVISEN zuletzt +/- % 0.00 Uhr Mi, 17.58 Uhr
EUR/USD 1,2289 +0,1% 1,2281 1,2260
EUR/JPY 96,5446 -0,2% 96,7784 96,6150
EUR/CHF 1,2010 -0,0% 1,2012 1,2010
USD/JPY 78,5685 -0,3% 78,8120 78,8050
GBP/USD 1,5655 +0,0% 1,5654 1,5634


Der Euro tendiert am Morgen wenig verändert. Die asiatischen Währungen befestigen sich gegenüber Dollar und Euro. Der Austral-Dollar hat zum US-Dollar ein 11-Wochen-Hoch erklommen, der Yen ein Ein-Monatshoch. Hintergrund ist die wieder etwas optimistischere Einschätzung der wirtschaftlichen Lage. Damit gehen die Investoren aus dem sicheren Hafen Dollar in riskantere Anlagen.

+++++ ROHSTOFFE +++++

ÖL

Sorte/Handelsplatz aktuell Vortag (Settlmt) Bewegung % Bewegung abs.
WTI/Nymex 90,46 89,87 0,66 0,59
Brent/ICE 105,92 103,37 0,7227 0,76


Der Ölpreis profitierte von einem Rückgang bei den wöchentlichen Lagerdaten aus den USA. Dieser blieb mit 800.000 Barrel zwar unter der Prognose eines Minus von 1,1 Millionen Barrel, stellte aber bereits den dritten deutlichen Rückgang in Folge dar. Die Daten drängten die Enttäuschung über ausgebliebene Hinweise von US-Notenbankpräsident Bernanke zu weiteren geldpolitischen Maßnahmen in den Hintergrund, so ein Händler. Der Ölpreis der Sorte WTI notierte zum Settlement bei 89,87 Dollar je Barrel, ein Plus von 0,7 Prozent gegenüber dem Vortag.

METALLE

Metall aktuell Vortag Bewegung % Bewegung abs.
Gold (Spot) 1.578,11 1.573,50 +0,3% +4,61
Silber (Spot) 27,28 27,18 +0,4% +0,10
Platin (Spot) 1.409,80 1.405,50 +0,3% +4,30
Kupfer-Future 3,49 3,47 +0,6% +0,02


+++++ MELDUNGEN SEIT VORTAG 17.30 UHR +++++

US-NOTENBANK

Fed-Vorsitzender Ben Bernanke hat es als "sicherlich möglich" bezeichnet, dass die US-Notenbank wieder geldpolitisch aktiv wird, um die flaue Wirtschaft in den USA anzuschieben.

Unterdessen wächst die US-Wirtschaft laut "Beige Book" mit einem moderaten bis bescheidenen Tempo, während der Arbeitsmarkt weiter träge bleibt. "Wegen der zögerlichen Einstellungspolitik verwiesen die Unternehmen auf die steuerpolitische Unsicherheit und die schwache Nachfrage", hieß es in dem aktuellen Konjunkturbericht der US-Notenbank.

ADVA

hat zum 2. Quartal diese Zahlen ausgewiesen (alle Angaben in Millionen Euro, Ausnahme Ergebnis je Aktie und Kursziel in Euro, Bilanzierung nach IFRS):

ADVA AG, Martinsried

2. Quartal 2012 2012 2011 Prognose
Umsatzerl se 85,88 77,84 86,40
Betriebsergebnis 5,90 2,4 5,0
Ergebnis vor Steuern 7,54 1,0 5,2
Ergebnis nach Steuern 5,10 0,8 3,0
Ergebnis/Aktie unverw ssert 0,11 0,02 0,06

IBM

hat im abgelaufenen Quartal trotz niedrigerer Umsätze mehr verdient. Erneut kam dem US-Konzern damit die Strategie zugute, sich auf höhermargige Geschäfte zu konzentrieren.

===
DJG/reh/ros/raz


(END) Dow Jones Newswires

July 19, 2012 01:26 ET (05:26 GMT)

Copyright (c) 2012 Dow Jones & Company, Inc.


Quelle: Dow Jones 19.07.2012 07:26:00
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.401.342 von herr_ortlepp am 19.07.12 07:42:12moin sporti, stob buy @ 6690 SLmax-12

oder wenn es gleich mit eröffnung nuff ziiht, rein und trailingstopp eng..



Ok danke.
Quelle:

http://web.consors.de/CatFront/JspNews.jsp?m_id=31716710


News

DJ US-Finanzminister: Finanzsystem vor "großen Veränderungen"
Dow Jones




Von Jeffrey Sparshott und Alan Zibel

WASHINGTON--US-Finanzminister Timothy Geithner hat seine Entschlossenheit bei der Reform des Finanzwesens bekräftigt. Neue Regeln und Bestimmungen werden nach Geithners Worten "große Veränderungen" des Sektors zur Folge haben. Mit ihnen sollen künftig Krisen und Einbrüche verhindert werden. "Wir haben das Ganze noch nicht zu Ende gebracht", sagte der Politiker laut Manuskript vor einem hohen Komitee zur Finanzmarktaufsicht am Mittwochabend. Das Gremium wurde im Zuge der Dodd-Frank-Finanzreform eingerichtet und vereinigt verschiedene Aufsichtsbehörden.

Geithner forderte in seiner Ansprache weitere Reformen für Geldmarktfonds, den stärkeren Schutz für die Konten von Verbrauchern und Hilfe bei der Immobilienfinanzierung. Das Aufsichtskomittee hat in seiner Sitzung außerdem beschlossen, acht Clearing-Häuser als systemrelevant einzustufen. Darunter sind zum Beispiel Clearing House Payments, die Chicago Mercantile Exchange und der Depository Trust.

Die Unternehmen sind für die Abwicklung von Wertpapiergeschäften und die Weiterleitung der Zahlungen verantwortlich. Damit haben die Aufseher das erste Mal auch Nicht-Banken zu entscheidenden Bausteinen der Finanzindustrie erklärt. Ihr Untergang könnte die ganze Branche in den Abgrund reißen. Die Firmen sind deshalb ab jetzt einer stärkeren Kontrolle unterworfen. Im Gegenzug kommen sie aber leichter an Kredite der US-Zentralbank.

Kontakt zum Autor: konjunktur.de@dowjones.com

DJG/DJN/chg/kla

(END) Dow Jones Newswires

July 19, 2012 01:21 ET (05:21 GMT)

Copyright (c) 2012 Dow Jones & Company, Inc.


Quelle: Dow Jones 19.07.2012 07:21:00
Der Vorsitzende des Bundestags-Innenausschusses, Wolfgang Bosbach, lehnt die Milliardenhilfen für spanische Banken ab. "Ich bin nicht der Auffassung, dass die Hilfsmaßnahmen für die in Not geratenen spanischen Banken überwiegend vom deutschen Steuerzahler geschultert werden müssen", sagte Bosbach der dpa.
vor < 1 Min (07:49) - Echtzeitnachricht
Der Bundestag entscheidet heute in einer Sondersitzung ab 14.00 Uhr über das bis zu €100 Mrd schwere EFSF-Rettungspaket für den spanischen Bankensektor.
Schön Guten Morgen.

Ob wir das Gap, 6801,32 heut schließen werden?
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.401.392 von Broker437 am 19.07.12 08:04:05Fdax Hoch: 6731.10
Nur zum Denkanstoß
Zitat von BurkhardtLoewenherz: Hallo Leutz,

und jetzt noch ein Posting in eigener Sache.

Ich werde hier aktuell von einem der MOD´s genötigt, mich wegen meiner Beiträge von advisory-research als "KommA", also als kommerzieller Autor kennzeichnen zu lassen.

Das ist eine Maßnahme, die ich absolut nicht nachvollziehen kann, da ich diesbezüglich nicht das geringste kommerzielle Interesse habe und für meine Postings auch nicht den geringsten Vorteil erziele.

Ich habe die Analysen des X5 Systems hier nur eingeführt, weil ich die Prognosen für nachhaltig sehr erfolgreich halte und euch diese nur als wertvolle Information zur Verfügung stellen wollte.

Ich werde jetzt von wallstreet-online vor die Alternative gestellt, entweder täglich nur noch einen Beitrag zu advisory-research einzustellen, oder mich als "KommA" bezeichnen zu lassen. Damit dürfte ich keine Updates oder Forenbeiträge aus dem advisory-reseach Forum zitieren.

eh, komma rüber alda!

Mir gehen diese Maßnahmen der MOD´s ehrlich gesagt langsam auf den Keks.

Vor einiger Zeit ist z.B. mal einer meiner Beiträge von einem MOD gelöscht worden, weil ich auf einen Beitrag eines User N...licht geschrieben habe: "so ein grosses Licht bist Du wohl nicht." - nachdem dieser nachweislich falsche Behauptungen aufgestellt hat.

So ähnliche Worte habe ich bei dem auch gefunden...

Ein weiterer Beitrag von mir wurde moderiert, weil ich hier den User Shar..... mal als "Schaumschläger" bezeichnet habe.

Da kann ich auch keine Beleidigung erkennen. Tatsachen bleiben Tatsachen und die deutsche Sprache gibt dort eben Mittel um die einzelnen Facetten auszudrücken...

Abgesehen davon, dass ich meine Meinung eher als Tatsachenbehauptung verstehe, finde ich, dass hier in der Vergangenheit sehr viel schlimmere Bezeichnungen ungerügt geblieben sind, empfinde ich diese Maßnahmen als äusserst kleinlich.
Also ich bin nicht so empfindlich, dass ich mich gleich bei einem MOD ausgeheult habe, wenn mir mal ein anderes Mitglied ans Bein gepinkelt hat.

Ich möchte euch damit nur mal zum Ausdruck bringen, dass ich gerade wenig Bock auf wallstreet-online habe.

Kommt immer mal vor.:D

Falls also die MOD´s der Meinung sind sind, mich hier reglementieren zu müssen, habe ich auch kein Problem, meine Mitgiedschaft hier nach nahezu 11 Jahren zu löschen. Es gibt auch ein Leben ohne wallstret-online.
Bei mir finden ohnenhin gerade einige wichtige Veränderungen statt, machmal helfen ja äussere Einflüsse, seine Gewohnheiten zu verändern. Ich würde zukünftig sicher viel Zeit einsparen, wenn ich hier nicht mehr schreibe.

So, mal sehen, ob dieser Beitrag gelöscht wird oder ob ich hier eventuell gesperrt werde. Ich sehe dem gelassen entgegegen.

Der Beitrag ist doch völlig konform!:D

Falls ich mich veranlaßt sehe, aus diesen Gründen mein Profil zu löschen, möchte ich mich schon mal von euch verabschieden.

Mit vorbildlicher Selbstbeherrschung,

Das unterscheidet uns beide....:D:laugh:

Burkhardt Loewenherz




Anmerkung: Bleib locker und lasse X5 eben weg. Jeder kann sich selbst dort anmelden. Schon biste das Problem los.;) Jeder der das cool findet ist wahrscheinlich eh schon angemeldet.;)

Und wehe du meldest dich ab du Sack. Dem Markt kann man nicht entkommen...Und beherrschen kann man ihn nur mit W : O.:D



Heute kauft Body seinen klassischen OS Put. Plan ist Plan.:cool:
Zitat von Broker437: Morgen,

der heutige Tagestrend: SHORT

:cool:


oha - na dann viel Glück

Short 9Uhr - 9.15Uhr
Rest eher long :)
Hallo Burkhardt

die Mods sind überall im Internet überfordert. So auch hier.
Wollen wir hoffen, dassderen "Anfall" des Übereifers wieder nachläßt.

Ansonsten lass X5 einfach weg.
Wenn die Mods keinen informativen Thread wollen, sollen sie ihn bekommen.
Zitat von herr_ortlepp: yo, alles im plus, in fast alle zeitebenen saubere grüne candles/kerzenkörper :lick::lick::lick:

short erstmal nicht

moin :yawn:


Orti!:eek::D
Zitat von BurkhardtLoewenherz: Hallo Leutz,

Ich werde hier aktuell von einem der MOD´s genötigt


Werde ich auch öfters.

Nehm das sportlich!

Dann dürfte man alle anderen Researchen von Consors und Godemode auch nicht mehr posten:mad:

Wo kommen wir denn nur hin:confused:
Zitat von Peederwoogn2: short 9709


VIEL GLÜCK!

Bin auch drin seit 6714:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.401.417 von Peederwoogn2 am 19.07.12 08:13:26Da kannst du noch lange warten!
Wenn ich mal konstatiere:

Ich als Trend/Swingtrader habe zwar mit Daytrading gute Gewinne gemacht die letzten Wochen, aber den gesamten Trend von der Überschreitung der 200-Tageslinie völlig verpasst.
Ganz schlechtes Trading.

Gestern hatte ich ein Buylimit einer großen Posi knapp unter Kassagap, die natürlich nicht gefillt wurde.

Emotional bin ich deshalb leicht angeschlagen. Ärgere mich über den verpassten Schnellzug.
Deshalb werde ich kein Trendtrading von Hand versuchen, sondern eine automatische Order mit akzeptablem CRV eingeben.

Ne Shortmarke habe ich auf der 6800. Im Prinzip aber weg frei zur 6970.
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.401.439 von IvyMike am 19.07.12 08:18:38Im Prinzip aber weg frei zur 6970.

Technisch machbar erst am 23.07 gegen 19:oo Uhr.
Zitat von Broker437: Morgen,

der heutige Tagestrend: SHORT

:cool:


denke man kann ab ca. 6720-6750 gut shorten aber jetzt schon?

könnte das evtl. das erschöpfungsgap sein?
klar will x5 auch seinen fonds bewerben, rocco gräfe auch, jeder börsenbrief will das - aber was solls, die "börsenmeinung" ansich ist umsonst, ich seh da nichts kommerzielles -

also läßt lowenherz in ruhe hier tippen.

sonst gibbet wieder streik ;)))

die gewerkschaft im day-trading-thread ist weitaus mächtiger als verdi und wo ist nicht maggi thatcher ;)


zum markt- kaufe mir einen langfristigen short auf den dow.
bis zu den wahlen werden sie zwar alles tun um den nicht fallen zu lassen, aber früher oder später wirds auch da richtig rappeln.
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.401.406 von HerrKoerper am 19.07.12 08:09:33kannst mir nochmal auf die sprünge helfen, wieso du gerade über 6705/10 den short gekauft hast?

ich dachte du wartest ebenfalls auf höhere kurse z.b. wie siehe vorher gepostet von mir 6725/6750?

was hälst du von dem gap?
Zitat von Markus77: kannst mir nochmal auf die sprünge helfen, wieso du gerade über 6705/10 den short gekauft hast?

ich dachte du wartest ebenfalls auf höhere kurse z.b. wie siehe vorher gepostet von mir 6725/6750?

was hälst du von dem gap?


habe ich nicht. ich sagte "heute" nicht jetzt. Ich warte natürlich auf die 6750-6760. ;)

Und dann als nächstes würde ich bei über 6900 noch mal verbilligen. Kann aber auch mal wieder echter Bullenmarkt sein. Wer weiß. Das die Bedingungen dafür gut sind sagen wir ja schon lange. (Zins, Stimmung usw.)
Zitat von Standuhr: Da kannst du noch lange warten!


lange warten wollte ich nicht nur ein kleinen down mit nehmen ;)
Quelle:

http://web.consors.de/CatFront/JspNews.jsp?m_id=31716813

News

DJ MORNING BRIEFING - USA/Asien
Dow Jones




===

+++++ TAGESTHEMA +++++

IBM hat im abgelaufenen Quartal trotz niedrigerer Umsätze mehr verdient. Erneut kam dem US-Konzern damit die Strategie zugute, sich auf höhermargige Geschäfte zu konzentrieren. IBM trennt sich derzeit von einfachen Geschäftsfeldern, in denen man nur noch über scharfen Preiswettbewerb mithalten kann. Die gestiegene Profitabilität ließ das Unternehmen das Gewinnziel für das Gesamtjahr anheben. Im zweiten Quartal erzielte IBM einen Gewinn von 3,88 Milliarden US-Dollar. Das waren sechs Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Der Umsatz sank dagegen um 3,3 Prozent auf 25,78 Milliarden Dollar und lag damit zum wiederholten Mal unter den Schätzungen der Analysten. Die hatten im Durchschnitt mit 26,28 Milliarden Dollar gerechnet. Wie schon im April steckte sich der Konzern bei Vorlage der Zwischenergebnisse ein höheres Jahresziel. Der Gewinn je Aktie soll 2012 nun mindestens 15,10 Dollar betragen. Vorher wurden zehn Cent weniger angepeilt. Im zweiten Quartal lag der Überschuss bei 3,34 Dollar je Anteilsschein.

+++++ AUSBLICK UNTERNEHMEN ++++++

In den USA veröffentlichen u.a. folgende Unternehmen Geschäftszahlen (Prognose Gewinn/Aktie in USD in Klammern):

13:00 Philip Morris International Inc, Ergebnis 2Q (1,34)

13:00 Travelers Cos Inc, Ergebnis 2Q (1,40)

13:15 Morgan Stanley, Ergebnis 2Q (0,43)

13:30 Verizon Communications Inc, Ergebnis 2Q (0,64)

22:00 Microsoft Corp, Ergebnis 4Q (0,62)

22:01 Google Inc, Ergebnis 2Q (10,04)

22:15 Advanced Micro Devices Inc, Ergebnis 2Q (0,08)

+++++ AUSBLICK KONJUNKTUR +++++

-US
14:30 Erstanträge Arbeitslosenhilfe (Woche)
PROGNOSE: +15.000 auf 365.000
zuvor: -26.000 auf 350.000

16:00 Verkauf bestehender Häuser Juni
PROGNOSE: +2,0% gg Vm
zuvor: -1,5% gg Vm

16:00 Philadelphia-Fed-Index Juli
PROGNOSE: -9,0
zuvor: -16,6

16:00 Index der Frühindikatoren Juni
PROGNOSE: -0,1% gg Vm
zuvor: +0,3% gg Vm



+++++ ÜBERSICHT INDIZES +++++

INDEX Stand +/- %
S&P-500-Future 1.370,80 +0,26%
Nasdaq-Future 2.636,50 +0,63%
Nikkei-225 8.814,64 +1,01%
Hang-Seng-Index 19.532,97 +1,52%
Shanghai-Composite 2.193,89 +1,14%
Kospi 1.822,71 +1,55%
S&P/ASX 200 4.184,20 +1,47%


+++++ FINANZMÄRKTE +++++

OSTASIEN (VERLAUF)

Vor allem die guten Quartalszahlen von US-Technologieunternehmen bringen die Kurse etwa in Japan nach oben, wo die Titel aus dieser Branche die Aufwärtsbewegung anführen. Am Mittwoch nach US-Börsenschluss hatten IBM und eBay mit hohen Quartalsgewinnen überrascht. So steigern sich Advantest um 4,5 Prozent und Dainippon Screen Mfg um 5,1 Prozent. Auch US-Notenbankgouverneur Ben Bernanke steht erneut im Fokus. Vor dem Finanzausschuss des Repräsentantenhauses sagte er, dass Schritte der Notenbank zur Stützung der Konjunktur "sicher denkbar" seien, sofern der Arbeitsmarkt nicht in die Gänge kommt. Die festen US-Börsen wie die Aussagen Bernankes stützen die Währungen der Region, voran den Australischen Dollar. Dieser stieg auf ein 11-Wochenhoch zum US-Dollar und ein Rekordhoch zum Euro. Auch gegenüber dem südkoreanischen Won schwächelte die US-Devise. Zum Yen fiel der Dollar auf ein Monatstief bei 78,68 Yen. Die Stärke des Yen hält die Gewinne am Tokioter Aktienmarkt etwas im Zaum. Analysten urteilen, die Märkte preisten nun allmählich die Möglichkeit einer weiteren Runde quantitativer Erleichterungen in den USA ein. In Australien steigern sich vor allem die Rohstoffwerte, angeführt von BHP Billiton, die sich um 1,9 Prozent verteuern. In Südkorea sind in erster Line Technologie-, Schiffsbau- und Chemiewerte gesucht. Samsung Electronics legen um 3,4 Prozent zu. Der Ölpreis verteuert sich im Gefolge der wieder gestiegenen Risikofreude. Das Barrel WTI notiert bei 90,35 Dollar. Damit legt es den siebten Handelstag in Folge zu. Die Aktien von Ölunternehmen legen denn auch quer durch die Region zu. Die Aktie der australischen Woodside Petroleum gewinnt 6,2 Prozent. Gegen den Trend fällt der Titel der japanischen All Nippon Airways um 2,1 Prozent. Das Unternehmen hat den Emissionspreis für das IPO seiner neuen Aktien festgelegt und will damit 175 Milliarden Yen erlösen. Ursprünglich waren 200 Milliarden Yen geplant.

US-NACHBÖRSE

Der nachbörsliche Aktienhandel an Wall Street ist am Mittwochabend von der Berichtsperiode bestimmt worden. eBay waren nach positiv aufgenommenem Zahlenausweis gesucht. Die Titel kletterten auf nasdaq.com bis 19.58 Uhr Ortszeit um 5,1 Prozent. Die Markterwartungen wurden übertroffen. IBM verteuerten sich bis 19.56 Uhr Ortszeit um 2,8 Prozent. Besonders gut kam die angehobene Jahresprognose an. Qualcomm stiegen bis 19.59 Uhr Ortszeit um 5,8 Prozent, obwohl die Gesellschaft mit ihrem Ausblick unter den Marktvorgaben blieb. Analysten hoben die positive Entwicklung im Lizenzgeschäft hervor. American Express sanken nach Geschäftsausweis bis 19.51 Uhr Ortszeit um 0,5 Prozent. Gewinnseitig lag das Unternehmen knapp über den Vorhersagen. Select Comfort schossen nach äußerst positiven Quartalszahlen bis 19.56 Uhr Ortszeit um 17,1 Prozent in die Höhe.

WALL STREET

INDEX zuletzt +/- % absolut
DJIA 12.908,70 0,81 103,16
S&P-500 1.372,78 0,67 9,11
Nasdaq-Comp. 2.942,60 1,12 32,56
Nasdaq-100 2.625,87 1,32 34,22

Vortag
Umsatz (Aktien) 0,72 Mrd 0,70 Mrd
Gewinner 1.867 2.044
Verlierer 1.136 988
Unverändert 131 124

Gute Quartalsergebnisse und anhaltende Hoffnungen auf weitere geldpolitische Maßnahmen der US-Notenbank haben zur Wochenmitte die Kurse an Wall Street steigen lassen. Allerdings gaben weder eine erneute Anhörung von US-Notenbankpräsident Ben Bernanke noch das Beige Book Hinweise auf geplante Schritte der US-Notenbank. Positive Nachrichten gab es dagegen vom US-Immobilienmarkt, wo die Baubeginne im Juni auf den höchsten Stand seit Oktober 2008 geklettert sind. Intel waren trotz einer gesenkten Umsatzprognose für das Gesamtjahr mit plus 3,3 Prozent größter Gewinner im Dow-Jones-Index. Man habe mit einer solchen Nachricht gerechnet, hieß es zur Begründung. Mit Intel, Cisco Systems, Microsoft, IBM und Hewlett-Packard führten gleich fünf Technologiewerte die Gewinnerliste im Dow an.

TREASURYS

Änderung Rendite
10-Jährige 102-11/32 +3/32 1,49%
30-Jährige 108-13/32 +2/32 2,59%

Am Anleihemarkt zogen die Notierungen mit den sich wieder verstärkenden Sorgen um die Schuldenkrise in der Eurozone an. So stiegen die Renditen zehnjähriger spanischer Anleihen nach schwachen Daten vom spanischen Immobilienmarkt wieder bis knapp an die Marke von 7 Prozent. Einige Anleger seien mittlerweile schon etwas verärgert, dass der Politik kein Befreiungsschlag zur Lösung der Probleme gelingt, sagte ein Händler. Zudem seien die Schritte hin zu einer Fiskalunion zu zögerlich. Die Rendite der zehnjährigen US-Anleihe fiel auf 1,49 Prozent.

DEVISEN

DEVISEN zuletzt +/- % 0.00 Uhr Mi, 10.32 Uhr
EUR/USD 1,2281 +0,0% 1,2281 1,2282
EUR/JPY 96,5178 -0,3% 96,7784 97,0417
USD/JPY 78,6050 -0,3% 78,8120 79,0250
USD/KRW 1139,5000 -0,3% 1142,5000 1142,8600
USD/CNY 6,3709 +0,0% 6,3694 6,3693
AUD/USD 1,0391 +0,3% 1,0363 1,0305

Am Devisenmarkt fiel der Euro zum Dollar wieder zurück, nachdem er in Asien zeitweise erneut über 1,23 Dollar geklettert war. Damit hatte er sich von dem zwischenzeitlichen Absturz am Dienstagnachmittag in Folge der fehlenden Aussagen Bernankes zu weiteren geldpolitischen Lockerungen erholt. Der Dollar zeigte sich vom Beige Book unbeeindruckt, sagte ein Händler. Der Euro wurde im späten US-Geschäft mit 1,2281 Dollar gehandelt.

++++

ÖL

Sorte/Handelsplatz aktuell Vortag (Settlmt) Bewegung % Bewegung abs.
WTI/Nymex 90,39 89,87 0,58 0,52
Brent/ICE 105,92 103,37 0,7227 0,76


Der Ölpreis profitierte von einem Rückgang bei den wöchentlichen Lagerdaten aus den USA. Dieser blieb mit 800.000 Barrel zwar unter der Prognose eines Minus von 1,1 Millionen Barrel, stellte aber bereits den dritten deutlichen Rückgang in Folge dar. Die Daten drängten die Enttäuschung über ausgebliebene Hinweise von US-Notenbankpräsident Bernanke zu weiteren geldpolitischen Maßnahmen in den Hintergrund, so ein Händler. Der Ölpreis der Sorte WTI notierte zum Settlement bei 89,87 Dollar je Barrel, ein Plus von 0,7 Prozent gegenüber dem Vortag.

METALLE

Metall aktuell Vortag Bewegung % Bewegung abs.
Gold (Spot) 1.578,18 1.573,50 +0,3% +4,68
Silber (Spot) 27,30 27,18 +0,5% +0,12
Platin (Spot) 1.409,75 1.405,50 +0,3% +4,25
Kupfer-Future 3,49 3,47 +0,6% +0,02

Der Goldpreis litt unter dem weiterhin starken Dollar und dem erneuten Ausbleiben von Hinweisen auf weitere geldpolitische Lockerungsmaßnahmen durch die US-Notenbank. Der Goldpreis notierte zum Settlement bei 1.570,80 Dollar, ein Abschlag von 1,2 Prozent.

+++++ MELDUNGEN SEIT VORTAG, 20.00 UHR +++++

BEIGE BOOK

(MORE TO FOLLOW) Dow Jones Newswires

July 19, 2012 01:56 ET (05:56 GMT)

Copyright (c) 2012 Dow Jones & Company, Inc.


Quelle: Dow Jones 19.07.2012 07:56:00
Zitat von sporttrader: Im Prinzip aber weg frei zur 6970.

Technisch machbar erst am 23.07 gegen 19:oo Uhr.


:cry: ok ich such mir schon mal ein paar 7200 ko s
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.401.513 von Peederwoogn2 am 19.07.12 08:35:45Lieber 8000,
Steve sagte 8000.
bin 8:01 Uhr in shorts zu 6705,88.
kurz danach zeigt mir RBS 6711 ! :cry:

Nun geht das wieder los dachte ich und setze Verkauf zu 6115 oder 6704.
8:29 Uhr ausgeführt zu 6703,76.

stahleier leicht angerostet - so wird das nix.
Schock von Freitag, Dienstag und Mittwoch wirkt noch in longrichtung bei
mir.:cry:
Zitat von Broker437: short @ 6.710
Ziel 6.600


Du hast mit deinen Trades und Prognosen bisher immer in schwarze getroffen.
Aber heute ? himmmm?
Was soll passieren damit es wieder auf 6600 runter kommt.
Krieg Israel - Iran?
oder auf was spekulierst du?

Moin und Gruß
na dann ist ja jetzt alles klar:

Rocco Gräfe, GodmodeTrader.de: „Bei DAX 6705 erwarte ich das Sommerhoch“.

quelle: yandala
hi Burkhardt,

starkes Stück von w:o, das läßt echt an den MODs zweifeln. Das was Du reingestellt hast, ist nach Anmmeldung kostenlos lesbar.

Na ja, lass Dich nicht beirren und mach weiter.

Die solen nciht immer ihre aktivsten User verschrecken.

Gruß river
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.400.952 von BurkhardtLoewenherz am 18.07.12 22:54:04@löwenherzerl :mad: wage es ja nicht , mich von meinem lesestoff früh morgens zu befreien ..+ W:0 den rücken zu kehren :cry:
ich verstehe ehrlich gesagt die verantwortlichen mods nicht :(

ich versprech dir auch wirklich jeden tag hier reinzuschauen + dir einen daumen zu geben + dir zum geburstag zu gratuliren + dir ..:look:ok meine telephonnumer :laugh:kriegst NICHT :rolleyes:


..guten morgen @ alle die auch meiner meinung sind ..
na ja die anderen dürfen sich auch als begutenmorgend betrachen ;)
Zitat von lyta: @löwenherzerl :mad: wage es ja nicht , mich von meinem lesestoff früh morgens zu befreien ..+ W:0 den rücken zu kehren :cry:
ich verstehe ehrlich gesagt die verantwortlichen mods nicht :(

ich versprech dir auch wirklich jeden tag hier reinzuschauen + dir einen daumen zu geben + dir zum geburstag zu gratuliren + dir ..:look:ok meine telephonnumer :laugh:kriegst NICHT :rolleyes:


..guten morgen @ alle die auch meiner meinung sind ..
na ja die anderen dürfen sich auch als begutenmorgend betrachen ;)


:laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.401.633 von Peederwoogn2 am 19.07.12 09:05:14Was du immer machst.:laugh:
Zitat von Standuhr: Was du immer machst.:laugh:


Und ich wünsche ihm ja schon viel Glück:(
Zitat von Peederwoogn2:
Zitat von Peederwoogn2: short 6709


short raus long 6711


meine Fresse, egal was du machst, du machst es


merkwürdig:eek:
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.401.654 von Hubertuss am 19.07.12 09:11:01Du solltest den Schein bei der nächsten Welle Down verkaufen. Denke Bei ca 6680
Bin mal weg, bis heute Abend

shorts von 6714 bleiben drin ohne Stop wie immer

versuche so mal 2 tage bis 6580

KO 6950
Wird wohl wieder 8 Stunden Seitwärtsgedaddel und dann in 5 Minuten hoch zur 800 :rolleyes:
Zitat von TOMATA: na ja ich finde die Mods machen gute Arbeit

auch wenn ich mich damit unbeliebt machen sollte für mich ist das Werbung und zwar Tag für Tag

komisch finde ich auch das Impressum der Seite warum wird hier auf eine MAMA Advisory-Research GmbH verwiesen ? http://www.advisory-research.de/de/impressum

die scheinbar im Mai ihren ersten Fonds aufgelegt hat ?

MAMA Advisory Research GmbH legt ersten Fonds aufgelegt hat das deutet für mich ja nicht gerade auf große Erfahrung.
http://www.asscompact.de/article/mama-advisory-research-gmbh…

die weiteren Verknüpfungen will nicht aufführen.
Guckt selbst bei Denic den Handelsregistern etc....


Frei zugänglich ?


das sehe ich anders! Man muss sich erst einmal registrieren.
was ich nicht getan habe

also verzeiht mir, aber die Kritik der Mods ist mir verständlich.


Das bemerken die wenigsten. Hauptsache kostenlos auf den ersten Blick.

Mit Grüßen
Ja so in der Art hab ich mir das vorgestellt.

Echt am falschen Fuß erwischt worden gestern!

Gruß

Zitat von miwl: Du solltest den Schein bei der nächsten Welle Down verkaufen. Denke Bei ca 6680
Zitat von riverstar_de: hi Burkhardt,

starkes Stück von w:o, das läßt echt an den MODs zweifeln. Das was Du reingestellt hast, ist nach Anmmeldung kostenlos lesbar.

Na ja, lass Dich nicht beirren und mach weiter.

Die solen nciht immer ihre aktivsten User verschrecken.

Gruß river

nur mal nebenbei und der vollständigkeit halber: bereits die anmeldung ist bares geld wert.....auch im übertragenem sinne.

so...und nun entspannt weiter atmen;)
@ körper

23,26 heute short oder sieht es jetzt anders aus??
danke
Jetzt habe ich den ersten Euro/USD Trade meines Lebens gemacht.

Short @1,2317
SL 1,2365
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.401.793 von IvyMike am 19.07.12 09:34:44wo kann man das einsehen??
Wenn es heute schlechte News zum Arbeitsmarkt gibt dann kommt die nächste Rakete.
Total bekloppt dieses QE Mantra.
Zitat von Totalisator: @ körper

23,26 heute short oder sieht es jetzt anders aus??
danke


1,2324 lag mein Limit.;) Hast dir ja gut gemerkt...Ich dachte so was geht im allgemeinen unter hier,...:D
Ich habe immer mehr das Gefühl, wir haben es ganz einfach mit einem überdimensionalen Short-Squeeze zu tun.
Habe mir auch mal ein Short zugelegt, ohne Stop
Rechne in den nächsten Tagen fest mit einer Korrektur!
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.401.717 von betriebswirt am 19.07.12 09:22:17so lange Burkhardt das hier einstellt, ist es doch kostenlos. Wer sich anmeldet, muss selbst wissen was er tut.

Von mir aus kann X5 auch wegbleiben.
Zitat von nemaxzehntausend: wo kann man das einsehen??


Auf meinem Tradingkonto?
Zitat von HerrKoerper:
Zitat von Totalisator: @ körper

23,26 heute short oder sieht es jetzt anders aus??
danke


1,2324 lag mein Limit.;) Hast dir ja gut gemerkt...Ich dachte so was geht im allgemeinen unter hier,...:D


wichtige zahlen merk ich mir genau ;)

bin dann auch am start kann ja noch kommen die marke...

danke dir, schönen Tag noch allen
Body hat nun doch schon mal erste Posis Short aufgeladen. Wenn der Bär nicht kaputt ist, sollte es diese Woche losgehen. Im Monatschart gibt es auch 6715 schon Marken. Im Dialy 6755-6777. Also insgesamt eine wichtige Zone. Bricht er durch, dann kann es börse für Shortis werden, aber erst mal sind wir noch drunter. Werde mal versuchen den Tag gut zu handeln und bei evtl. Trendwende auch mal ne Posi stehen zu lassen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.401.454 von sporttrader am 19.07.12 08:22:06hi sporti
sind ja nur noch 3 handelstage
Sind zwar nur kleine Härchen. Wenn ich mich entscheiden müßte, würde ich eher zu short neigen.
Außerdem lockt noch das GAP. Bin noch flat.

Zitat von Dukatensammler: Wenn es heute schlechte News zum Arbeitsmarkt gibt dann kommt die nächste Rakete.
Total bekloppt dieses QE Mantra.


Früher hab ich beim Traden Bloomberg oder n-tv laufen lassen und hatte diverse News Feeds abonniert. Mein Fazit: Braucht kein Mensch. Lenkt nur davon ab die Chartsignale zu handeln.
Zitat von Totalisator:
Zitat von HerrKoerper: ...

1,2324 lag mein Limit.;) Hast dir ja gut gemerkt...Ich dachte so was geht im allgemeinen unter hier,...:D


wichtige zahlen merk ich mir genau ;)

bin dann auch am start kann ja noch kommen die marke...

danke dir, schönen Tag noch allen


Bei mir war sie schon. RBS High war 1,23257. Daher bin ich in Trade. zweiten Anlauf nehme ich nicht mehr. Hopp oder Topp...:D
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.400.919 von Dowlittle am 18.07.12 22:39:44Falls also die MOD´s der Meinung sind sind, mich hier reglementieren zu müssen,

Man müsste die Ursache dieser Reglementierung wissen.:cool::confused: So aus --heiterem Himmel--
kommt diese ja gewiss nicht.
Da sind wohl einige " böse Geister " im Hintergrund, denen das nicht passt
das hier -- quasi Gratis-- solch tolle Infos von dir kommen. Da verlieren einige so einiges an Knete:D:eek::kiss:

Gruß Sunray
Vielleicht wollen einige auch die 13000 im Dow sehen und Daxi geht halt doch noch ein bischen.
Wenn soviele short sind könnte es auch in die andere Richtung gehen.NMM
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.401.884 von IvyMike am 19.07.12 09:46:56ich meine hsbc 80% short...gibts das auch bei dir im tradingkonto?
Zitat von Dukatensammler: Früher hab ich beim Traden Bloomberg oder n-tv laufen lassen und hatte diverse News Feeds abonniert. Mein Fazit: Braucht kein Mensch. Lenkt nur davon ab die Chartsignale zu handeln.


Die Computer sind ohnehin schneller als du.
Zitat von nemaxzehntausend: ich meine hsbc 80% short...gibts das auch bei dir im tradingkonto?


www.hsbc-zertifikate.de/
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.401.834 von HerrKoerper am 19.07.12 09:41:47Mein Kauflimit für genau diesen Short hat um einen Cent nicht gegriffen...

Limit steht aber noch und ich bin guter Dinge, dass das noch was wird.

Von den Indizes halte ich mich gerade fern. Ist jetzt mehrmals blöd gelaufen für mich...

Shorts auf Einzelwerte machen mir momentan mehr spaß. Gestern von meinen Aktien an Bank of America gelöst und einen Short gekauft. Ebenfalls einen OS Put auf Klöckner.

Bei 6750 würde ich auch noch mal einen Short im Dax riskieren.
Zitat von Peederwoogn2:
Zitat von Peederwoogn2: short 6709


short raus long 6711



6715 long raus und wieder short 6714
Short ist wohl heute nicht, alles wartet wie jeden tag auf den 100 Punkte Upper wenn die Amis aufmachen, bis dahin sind Kurse unter 6700 Wunschdenken.
Zitat von Peederwoogn2:
Zitat von Peederwoogn2: ...

short raus long 6711



6715 long raus und wieder short 6714


Peder,

hat der Standuhr dich angesteckt mit seinen 3-5 Punkten Trades?

:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.401.976 von warrantboy am 19.07.12 09:59:38nach gestern ist so etwas doch schon mal wieder ein kleiner erfolg;)
Tag für Tag das gleiche Bild... man könnte meinen, die wollen jetzt ohne Atempause direkt zum ATH hoch... :rolleyes:



Moin allerseits! :)
Moin Traders,

Kauf Short 6722, Laufzeit 12/2012....keine Zeit muss Packen.

Euch alles Gute!!

Tubbes
Zitat von Sunray01: Falls also die MOD´s der Meinung sind sind, mich hier reglementieren zu müssen,

Man müsste die Ursache dieser Reglementierung wissen.:cool::confused: So aus --heiterem Himmel--
kommt diese ja gewiss nicht.
Da sind wohl einige " böse Geister " im Hintergrund, denen das nicht passt
das hier -- quasi Gratis-- solch tolle Infos von dir kommen. Da verlieren einige so einiges an Knete:D:eek::kiss:

Gruß Sunray

ein werbender auf w: o bezahlt dafür, dass er werbung reinstellt..ist doch klar.
er nutzt diese platform um sein produkt an den mann zu bringen....in der freien wirtschaft bezahlt man für werbung.

genau das gleiche ist mit FB (facebook) los...nur halt in weit größerem maßstab.

und dass FB keinen hehl draus macht wie die ihre brötchen verdienen.

so in etwa.
Zitat von Peederwoogn2:
Zitat von Peederwoogn2: ...

short raus long 6711



6715 long raus und wieder short 6714


zweiter short 6720
Guten morgen to all,

Die Marke 6720 wurde erreicht! Dafür allen Glückwunsch!
Die nächste Marke ist 6957
Also Vorsicht mit den Shorts
Wenn der Dow das Hoch von Anfang Juli knackt wird es wohl einige geschrottete Depots geben. Ich bin flat schlechtes CRV für beide Seiten.

Zitat von coopers27: Guten morgen to all,

Die Marke 6720 wurde erreicht! Dafür allen Glückwunsch!
Die nächste Marke ist 6957
Also Vorsicht mit den Shorts


Wie schnell fliegen wir denn zur neuen Marke von 6.957? Und dazwischen gibt es keine Pullbacks? Bist Du ein Guru?
short 6722, SL 6735, Ziel 6685

und nen mittelfristigen short mit ziel 6350 hab ich mir auch noch gegönnt ;)
Zitat von Peederwoogn2:
Zitat von Peederwoogn2: ...


6715 long raus und wieder short 6714


zweiter short 6720


Nachkaufen? Heute? huha...Pass gut auf.



Euro TV +20. Rest bleibt SL -5 liegen.
short @ 6723; sl bei 6737. ziel für die erste hälfte 23 punkte, für den rest dann gapclose im kassadax. mal gucken. sl wird schnell nach unten nachgezogen.
moin, bei dem wetter kann man nur saufen oder halt traden...

put zu 6726, ist leider ein nachkauf...
Zitat von Dukatensammler: Wenn der Dow das Hoch von Anfang Juli knackt wird es wohl einige geschrottete Depots geben. Ich bin flat schlechtes CRV für beide Seiten.



Genau so sehe ich das auch.
Opel-Händlerverband rechnet damit, dass der Autobauer in drei bis fünf Jahren wieder profitabel ist.
vor 11 Min (10:14) - Echtzeitnachricht

Wer soll das glauben:(
Zitat von HerrKoerper:
Zitat von Peederwoogn2: ...

zweiter short 6720


Nachkaufen? Heute? huha...Pass gut auf.



Euro TV +20. Rest bleibt SL -5 liegen.



bei 6740 würde ich noch einmal nach kaufen und dann stopp 6757

dein euro hatte ich zu spät gelesen
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.402.057 von DiMatteo am 19.07.12 10:15:04Ne bin kein Guru aber ich versuche anhand Charts von den vergangenen Jahren ungefähr gleiche Situationen wie jetzt zu finden.
Wir befinden uns zum Vergleich im Chart bei April 2008! Schau es dir an!
Da gab es ein up bevor alles nach und nach gefallen ist. Zur zeit befinden wir uns in genau so einer Welle.
Ich gebe dem ganzen noch 3-6 Monate.
Zitat von lassmichdoch: Opel-Händlerverband rechnet damit, dass der Autobauer in drei bis fünf Jahren wieder profitabel ist.
vor 11 Min (10:14) - Echtzeitnachricht

Wer soll das glauben:(


Das erzählen die doch schon die ganzen Jahre.
Na ja, ist halt so das man im dunklen Wald singt. :laugh:
Der Dax schwebt für mich nachdem ich zurück bin von Fahrradtour im bereich wo ich mal wieder nix machen werde.

Einstieg short bietet sich nicht an.
Einstieg long bietet sich nicht an.

Eigentlich wie gestern bis ca. 15:15 Uhr und dann hoben sie das Beinchen 90 Punkte an.
Zitat von coopers27: Guten morgen to all,

Die Marke 6720 wurde erreicht! Dafür allen Glückwunsch!
Die nächste Marke ist 6957
Also Vorsicht mit den Shorts


Ich denke wir sehen die nächsten Tage die 66xx wieder :D
Großbritannien: Einzelhandelsumsatz Juni +0,1% m/m (Prognose: +0,6%, Vormonat revidiert +1,5%).
vor 6 Min (10:31) - Echtzeitnachricht
Zitat von Peederwoogn2:
Zitat von HerrKoerper: ...

Nachkaufen? Heute? huha...Pass gut auf.



Euro TV +20. Rest bleibt SL -5 liegen.



bei 6740 würde ich noch einmal nach kaufen und dann stopp 6757

dein euro hatte ich zu spät gelesen


Wenigstens läuft der in die richtige Richtung...:laugh:

Naja, bin gespannt wo mein Scheinchen in 2 Wochen steht...So bin mal wech...
Zitat von betriebswirt:
Zitat von TOMATA: na ja ich finde die Mods machen gute Arbeit

auch wenn ich mich damit unbeliebt machen sollte für mich ist das Werbung und zwar Tag für Tag

komisch finde ich auch das Impressum der Seite warum wird hier auf eine MAMA Advisory-Research GmbH verwiesen ? http://www.advisory-research.de/de/impressum

die scheinbar im Mai ihren ersten Fonds aufgelegt hat ?

MAMA Advisory Research GmbH legt ersten Fonds aufgelegt hat das deutet für mich ja nicht gerade auf große Erfahrung.
http://www.asscompact.de/article/mama-advisory-research-gmbh…

die weiteren Verknüpfungen will nicht aufführen.
Guckt selbst bei Denic den Handelsregistern etc....


Frei zugänglich ?


das sehe ich anders! Man muss sich erst einmal registrieren.
was ich nicht getan habe

also verzeiht mir, aber die Kritik der Mods ist mir verständlich.


Das bemerken die wenigsten. Hauptsache kostenlos auf den ersten Blick.

Mit Grüßen


Denke schon, daß die meisten das sehr wohl merken.

Problematisch fände ich das, wenn das Produkt schlecht wäre ;-) Bisher ist es das sicher nicht

www.fondsweb.de/LU0404918210-MULTI-STRUCTURE-FUND-MAMActive-Global-Eye-P/chart
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.402.169 von Standuhr am 19.07.12 10:37:12Kaum schreib ich son Zeuch fällt Dax 12 Punkte.:laugh:
Spanischer Finanzminister Montoro: Spanien wäre ohne EZB-Anleihekäufe kollabiert.

vor 19 Min (10:20) - Echtzeitnachricht
Zitat von Standuhr: Kaum schreib ich son Zeuch fällt Dax 12 Punkte.:laugh:


kannst es ruhig noch zwanzigmal schreiben:laugh:
Zitat von P_K_Dick: moin, bei dem wetter kann man nur saufen oder halt traden...

put zu 6726, ist leider ein nachkauf...


put 15p tiefer gegebn, erste posi halte noch... im minus...
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.402.179 von Standuhr am 19.07.12 10:38:46dann schreib mal ein paar weitere "negative" Nachrichten, vielleicht fällt der Kurs noch weiter :D

SL nachgezogen auf 6718
10:45 EUR
Spanien stockt Anleihen mit Laufzeiten 2014-2019 auf

10:50 EUR
Frankreich begibt Anleihen

11:50 EUR
Frankreich begibt Anleihen
Hui, was ist denn jetzt los? Long entsorgt bei 6726 und drei Kreuze mach.
Euro / Dollar fällt auf Tagestief bei 1,2260 +++ Nachfrage bei spanischer Anleiheauktion gering.:eek:
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.402.192 von IvyMike am 19.07.12 10:40:47was für eine nachricht soll das sein?
die ezb kauft seit monaten keine anleihen mehr:confused:
Zitat von lassmichdoch: Euro / Dollar fällt auf Tagestief bei 1,2260 +++ Nachfrage bei spanischer Anleiheauktion gering.:eek:


Spanien platziert Anleihe im Volumen von €1,36 Mrd mit Laufzeit Oktober 2014. Rendite 5,204% (zuvor: 4,335%). Überzeichnung 1,9 (zuvor: 4,26):eek:.
Hi,
sitze auch in deinem Boot! 6948 ko! Ich hoffe der haelt!!!
Gruss




Bin mal weg, bis heute Abend

shorts von 6714 bleiben drin ohne Stop wie immer

versuche so mal 2 tage bis 6580

KO 6950
Spanien platziert Anleihe im Volumen von €548 Mio mit Laufzeit Oktober 2019. Rendite 6,701%:eek::eek::eek: (zuvor: 4,832%). Überzeichnung 2,9 (zuvor: 3,27).
die 'Wasserstandsmeldungen' des Kapitäns ins Forum gestellt nehmst
einen Gruß an die Freunde des schnellen Geldes:)

Dax 5898 14,02%
Stoxx 2316 -1,12%
Mdax 8.897 21,65%
Dow 12.217 6,05%
Nasdaq 2.277 15,94%

Gut zu erkennen wie unterschiedlich sich die Indices seit Anfang des Jahres entwickelt haben. Ziemlich tricky die akt. Situation imo - wegen dieser Divergenz. Viel gedrucktes Geld, Negativzinsen auf der einen Seite und
auf der anderen Seite viel Mißtrauen, Abschwungsandeutungen in China. etc. etc.
Sich also vehement auf die andere Seite werfen mit all in - kann gut gehen aber auch sowas von auf die Fresse geben. Deshalb wird auf dem Frachter die Richtlinien für RM; MM dizipliniert eingehalten.
Shortpakete geladen, aber eben mit allem auch mit 7K etc rechnen - Börse ist ein Irrenhaus :p ...
und darin kann ich mich finden als Kapitän eines
Binnenfrachters auf dessen Planken schon manch Irres vonstatten ging. Zurzeit sind viele nette Führungskräfte im Urlaub ;)
Zitat von lassmichdoch: Spanien platziert Anleihe im Volumen von €548 Mio mit Laufzeit Oktober 2019. Rendite 6,701%:eek::eek::eek: (zuvor: 4,832%). Überzeichnung 2,9 (zuvor: 3,27).


Und die nächste.

noch deutlich höhere Zinsen

Spanien platziert Anleihe im Volumen von €548 Mio mit Laufzeit Oktober 2019. Rendite 6,701%:eek: (zuvor: 4,832%). Überzeichnung 2,9 (zuvor: 3,27).
vor 2 Min (10:52) - Echtzeitnachricht
Zitat von max-modesty: Dax 5898 14,02%
Stoxx 2316 -1,12%

Gut zu erkennen wie unterschiedlich sich die Indices seit Anfang des Jahres entwickelt haben. Ziemlich tricky die akt. Situation imo - wegen dieser Divergenz.


Wie wäre es denn mit einem Sell Dax/Buy EuroStoxx ?
Ich habe mir sicherheitshalber mal nen Short ins Depot gelegt. Man kann ja nie wissen. Meistens habe ich Geld verloren weil ich überzeugt war mit einer Richtung und dabei Geld verloren. Nun Handel ich nach dem Prinzip ' gegen meinen Willen'
Zitat von vvogel:
Zitat von max-modesty: Dax 5898 14,02%
Stoxx 2316 -1,12%

Gut zu erkennen wie unterschiedlich sich die Indices seit Anfang des Jahres entwickelt haben. Ziemlich tricky die akt. Situation imo - wegen dieser Divergenz.


Wie wäre es denn mit einem Sell Dax/Buy EuroStoxx ?


:eek: :eek:

wie im Märchen Rumpelstilzchen - Du hast den Vogel abgeschossen :)

so in etwa bin ich unterwegs, die Hoffung dass das sich mal annährt:rolleyes:
Zitat von vvogel:
Zitat von max-modesty: Dax 5898 14,02%
Stoxx 2316 -1,12%

Gut zu erkennen wie unterschiedlich sich die Indices seit Anfang des Jahres entwickelt haben. Ziemlich tricky die akt. Situation imo - wegen dieser Divergenz.


Wie wäre es denn mit einem Sell Dax/Buy EuroStoxx ?


Vielleicht hat der Dax nur (einen Teil) der Unterbewertung zum EuroStoxx abgebaut? Warum die ganze Sau kaufen (EuroStoxx), wenn man auch nur die Filetstücke (Dax) haben kann?