DAX-2,56 % EUR/USD-0,05 % Gold+0,69 % Öl (Brent)-3,99 %

Tages-Trading-Chancen am Montag den 23.07.2012 - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 



Seit 2005 eröffne ich unter dem Pseudonym Bernecker1977 diese börsentägliche Diskussion rund um Aktienindizes, Währungen, Rohstoffe und Blue Chips. Der Hintergrund hierfür ist die Bereitstellung von Links, Informationen und Antworten auf die meistgestellten Fragen. In dieser Sammlung sollte somit jeder Leser zuerst selbständig recherchieren (bspw. nach Terminen und Bilder-Hosting) bevor weitergehende Fragen an die Diskussionsteilnehmer gestellt werden. Einige meiner Erfahrungen und Wissensbausteine habe ich dazu auf www.bernecker1977.de veröffentlicht.

Einen respektvollen und freundlichen Umgang setze ich voraus und erinnere dabei an dieser Stelle an die von allen Mitgliedern akzeptierten Allgemeinen Nutzungsbedingungen von wallstreet : online. Um einen hohen Qualitätsstandart zu gewährleisten, dürfen nur vollregistrierte Mitglieder an der Diskussion teilnehmen. Eine Vollregistrierung erhält ein neues Mitglied automatisiert nach der obligatorischen „Probezeit“ oder auf Anfrage bei wallstreet : online unter den Kontaktdaten im Impressum.

Alle hier vorgestellten Trades und Markteinschätzungen stellen nur die Meinung der einzelnen Mitglieder dar und sind somit keine Handlungsempfehlung für andere Leser! Kursrelevante Aussagen müssen mit Quellen belegt werden. Besonders wertvolle Beiträge sollten mit Hilfe des Daumen-Symbols oder einem kurzen DANKE bewertet und damit honoriert werden :yawn:

Als gleichnamiger Autor „Bernecker1977“ verfasse ich zudem redaktionelle Kommentare und Markteinschätzungen. Diese sind gesammelt in meinem Autorenprofil aufgeführt und nehmen Bezug auf aktuelle Marktereignisse.


Vernetz Dich jetzt auch abseits dieser Diskussion über die XING-Gruppe oder Facebook für noch intensiveren Kontakt zu Kollegen und Freunden.


Die einschlaegigsten Antworten auf die wichtigsten Fragen im Trading-Alltag sind in dieser Linkliste zusammengestellt. Bitte hilf mit, diese immer aktuell zu halten.


0. Einsteigerkurse

Börse&Aktien: http://www.funnystocks.de/einsteigerkurs.htm
Futures&Optionen: www.eurexchange.com/resources/web_based_training/futures_opt…
Buch über Derivate kostenlos bestellen: www.hsbc-tip.de/!GeneratePage?Lang=D&sessionId=dp1a2D1bEIEG2…

1. Was sind Optionsscheine und Optionen ?

Optionsscheine: www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20Optionssch…
Optionen: www.deifin.de/optionen.htm

2. Was sind Turbos/Hebelzertifikate ?

www.hebelprodukte.de/basis_turbo.php
www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20Hebelzerti…

3. Was sind CFD's ?

www.wallstreet-online.de/produkte/brokerage/cfd/wissen
www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20CFDs

4. Was sind Futures ?

www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20Futures
Einsteigerkurs: www.deifin.de/futures.htm + www.eurexchange.com/resources/web_based_training/futures_opt…

5. Was ist Forex ?

www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20Forex
www.forexanbieter.de/grundlagen-des-forexhandels/forex-sprea…

6. Welche Turbos/ OS gibt es aktuell (KO-Map)?

Dax: zertifikat.wallstreet-online.de/Pages/Derivative/KnockOutMap…
Ausgeknockt oder Misstrade ?: www.scoach.de/DE/Showpage.aspx?pageID=22#

7. Realtime DAX kostenlos

www.livecharts.co.uk/MarketCharts/dax.php
http://tools.boerse-go.de/index-tool/
oder die gute alte Parkettkamera www.finanzwissen.de/dax-verlauf-live.html :D

8. Realtime Streaming Future Charts

www.futurespros.com/charts/real-time-futures-charts

9. Differenz DAX zu DAX-Future

http://www.n-tv.de/mediathek/teletext
Unter " 201 " zeitverzögert, DAX+DAX-Future laufen aber parallel, so dass man es ausrechnen kann ;)
+
www.adv-charttechnik.de/MOM.TXT?SUBMIT=++++++Aktuelle+Moment…
Unter 2)

10. Realtime Kurse USA

www.cnbc.com/id/17689937 + www.finviz.com +
Nasdaq: www.nasdaq.com/aspx/nasdaqlastsale.aspx?symbol=BAC&symbol=C&…
Futures: www.barchart.com/commodityfutures/Indices

11. Realtime Forex/Währungen/Rohstoffe

www.forexdirectory.net/euro.html (mit Taxen)
www.netdania.com/ChartApplet.asp
http://tools.boerse-go.de/commodities/

12. Pivot Points

Indizes: www.derivatecheck.de/tools/pivots.m?sub=2&pagetype=2&IID=11&… + www.bullchart.de/ + www.mypivots.com/dn/
Forex: www.livecharts.co.uk/pivot_points/pivot_points.php
Selber berechnen: www.mypivots.com/Education/tools/pivot-calculator/default.as…

13. Börsenrelevante Termine

www.wallstreet-online.de/nachrichten/termine
Bedeutung: www.markt-daten.de/Kalender/Indikatoren/
Ökonomie: www.derivatecheck.de/termine/default.asp
Forex: www.dailyfx.com/calendar/
Handelskalender Eurex: http://www.eurexchange.com/trading/calendar/2011_de.html
USA: http://biz.yahoo.com/research/earncal/today.html

14. Tools Renditeberechnung/Suche Optionsscheine

http://zertifikate.wallstreet-online.de
www.zinsen-berechnen.de/tradingrechner.php
www.warrants.ch

15. Chartanalysen

Gibt es natürlich vor allem im Premium-Bereich :D
www.wallstreet-online.de/nachrichten/chartanalysen

Diverse andere Autoren:
www.derivatecheck.de/analysen/default_Stat.asp?sub=1&pagetyp…
http://derivate.bnpparibas.com/de/index.aspx unter DAX@Daily
www.hsbc-tip.de/pdfs/newsletter.pdf
Dr.Schulz:www.buero-dr-schulz.de/index.htm

16. Charttechnik (Einführung und Erklärung)

www.bullchart.de/ta/index.php
www.chartundrat.de/lexikon.php
www.charttec.de/html/candlesticks-identifikation.php
http://aktien-portal.at/candlesticks.html?sm=einleitung

17. Chartsoftware

www.ninjatrader.com
http://pw.ttweb.net/index.php?id=home&L=0
www.tradesignal.com
www.sierrachart.de

18. Börsenlexikon/Begriffe

http://boersenlexikon.faz.net/
http://finanzen.sueddeutsche.de/lexikon.php

...weitere Links bietet u.a. google :D


Nun bleibt nur noch für die notwendige Volatilität folgendes Lied zum Mitsingen anzuführen:

www.zosia.piasta.pl/pong/Karaoke.swf


Doch Singen alleine genügt nicht. Aus diesem Grund folgen nun die legendären Trading-Regeln aus den 20 Golden Rules for Traders von mir aufpoliert.



Unabdingbar ist zudem der grobe Chart-Überblick von wichtigen Indizes:

DAX 3 Monate




Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


Dow Jones 3 Monate




Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


EUR/USD 3 Monate




Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


Gold 3 Monate




Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


Wer selbst Charts einstellen möchte kann dies über wallstreet : online sehr einfach praktizieren. Folge dieser Anleitung


Termine für den aktuellen Handelstag

...folgen gleich ;)

Vor der nun startenden Diskussion und dem Trading bedanke ich mich recht herzlich für Deinen Besuch und wünsche unerträgliche Gewinne mit geringem Risiko sowie natürlich angenehme Unterhaltung an diesem Handelstag.

Bernecker1977
(Andreas Mueller)
Hallo Leutz,

wie immer am Anfang des Daytrader-Threads, die Termine für Montag.

Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche.

Gruss,

Burkhardt Loewenherz

----------------------
Quelle:

https://wertpapiere.ing-diba.de/DE/Showpage.aspx?pageID=62&B…


TAGESVORSCHAU: Termine am 23. Juli 2012

FRANKFURT (dpa-AFX) - Wirtschafts- und Finanztermine am Montag, den 23. Juli 2012:


TERMINE MIT ZEITANGABE
07:00 NL: Philips Halbjahreszahlen
11:30 D: Bubills
Laufzeit: 12 Monate
Volumen: 3 Mrd EUR
12:00 D: Bundesbank Monatsbericht 07/12
14:00 USA: McDonald's Q2-Zahlen
14:30 USA: CFNAI-Index 06/12
14:50 F: Geldmarktpapiere
Laufzeiten: 91, 154 und 364 Tage
Volumen: 7,5 Mrd EUR
16:00 EU: Verbrauchervertrauen 07/12
17:40 F: Unibail Rodamco Halbjahreszahlen
22:30 USA: Texas Instruments Q2-Zahlen

TERMINE OHNE GENAUE ZEITANGABE
CH: STMicro Q2-Zahlen
CH: Julius Bär Halbjahreszahlen
D: Villeroy & Boch Q2-Zahlen
D: Mensch und Maschine Software Halbjahreszahlen
F: Groupe Eurotunnel Halbjahreszahlen
USA: Hasbro Q2-Zahlen
USA: Eaton Q2-Zahlen
USA: Halliburton Q2-Zahlen
USA: Steel Dynamics Q2-Zahlen

HINWEIS:
CY: Informelles Treffen der EU-Innenminister, Nikosia
18:30 D: Gastvortrag Eurogruppenchef Jean-Claude Juncker "Europa auf dem Weg
zum Einheitsstaat?", auf Einladung der BMW-Niederlassung und des
Peutlinger Collegiums, München

Alle Angaben wurden mit größter Sorgfalt recherchiert. Dennoch übernimmt die dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH keine Haftung für die Richtigkeit. Alle Zeitangaben erfolgen in MESZ./bwi
Hallo Traders,

und nachfolgend die neue Tagestrendprognose von advisory-reasearch für Montag.

Nach dem erfolgreichen ROLL-OVER von Freitag ist ein neuer Short-Zyklus angebrochen, die neue Schwellenwertmarke liegt bei 6.759 Punkten.

Ich werde mich auf die jeweilige Tagesprognose beschränken, updates oder Zwischeninformationen stelle ich nicht mehr ein.

Ich wünsche euch einen erfolgreichen Tag.

Gruss,

Burkhardt Loewenherz

------------------------

"Mit freundlicher Genehmigung des Herausgebers"

Quelle:

http://www.advisory-research.de

http://www.advisory-research.de/de/dax-tagestrendprognose-x5…



X5-System 69,23% Trefferquote im Juli 2012 | +162 Punkte
Intraday-Signale 2012: DAX Gewinn +1824 Punkte (per 20.07.)




2012 Punkte Treffer

Jan +524 84,2%
Feb +274 66,6%
Mär +252 62,5%
Apr +118 63,6%
Mai +74 66,6%
Jun +420 82,4%

Tagestrendprognose: Bearish - Schwellenwertmarke bei 6759 Punkten
Montag, 23. Juli 2012
www.advisory-research.de

Rückblick: Perfekt verlief die Entwicklung an diesem Roll-Over Tag. Wir hatten schon einige System-Indizien, dass der Markt diesen Tag nicht heil überstehen sollte. So war es nicht verwunderlich, dass wir unterhalb der Schwellenwertmarke von 6751 Punkten eine Short Position aufgebaut und dies per Sonderhinweis für angemeldete Nutzer veröffentlicht haben - und zwar mit Limit bei 6749 Punkten. Auch infolge unserer Zusatzkomponenten entstand die Überlegung eine ungewöhnliche hohe Toleranz einzubauen - damit wurde unser Stop bei 6781 Punkten implementiert. Das Hoch lag bei 6775 Punkten.

Obwohl dieser Monat für uns nicht besonders gut war - unserer Meinung wären deutlich höhere Gewinne möglich gewesen - steigt unser Gewinn im Juli auf +162 Punkten. Über eine DAX-Future Investition wäre dies immerhin 4050 Euro pro Kontrakt. Die Trefferquote liegt bei durchschnittlichen 69,23%. Seit Jahresanfang konnte man mit dem X5-System nachweislich und nachvollziehbar (ohne Tricks) +1824 Punkte an Gewinnen sammeln.



Quelle: Kurschart Market Maker; Eigene Kommentare www.advisory-research.de

Tagestrendprognose: Die Tagestrendprognose für den Montag wird Bearish lauten. Für die nächsten Tage signalisiert das X5-System wahrscheinlichkeitsbedingt weitere Verluste. Im Forum hatten wir unsere Leser bereits am Freitag auf diesen Umstand hingewiesen:


"...Wir haben gerade eine X5-Szenarioanalyse durchgespielt...es sollte mindestens 3 weitere Bearishe Tage geben. Davon der Dienstag wahrscheinlich Mega-Bearish... für eine weitere negative bzw. schwächliche Entwicklung in Richtung 6450 Punkten.

Die Tage 4 und 5 können ebenfalls Bearish werden und hängen im wesentlichen von einer potentiellen Erholung ab. Dies könnte insofern gestützt sein, weil der mittelfristige Trend noch positiv ist und event. einige Investoren noch eine Kaufgelegenheit suchen...Daher können die Tage bis Donnerstag unter Bearishen Gesichtspunkten eher strategisch gesehen werden (Halteposition im Short; Aktienbestände absichern), ab Freitag dann vielleicht taktisch (kommt wie gesagt auf die Bewegung an)..."


Die genannten Hinweise zeigen die Richtung mit hoher Wahrscheinlichkeit an. Wie immer werden wir kaum gegen den X5-Trend handeln und daher nur in Short Positionen tätig sein, weil die Wahrscheinlicheiten für das X5-System sprechen. Wir belegen dies derzeit in einer Studie. Unsere Researcherin/Statistikerin hat die Erfolgsstory X5 weiter aufgesplittet. Wir werden unseren Lesern künftig noch mehr Qualität liefern als bisher. Es deuten sich bereits heute sehr interessante Ergebnisse an.

Set Up: Idealerweise steigt der DAX am Montag zunächst an um eine Short Position aufzubauen. Aufgrund der überaus präkeren X5-Systemkonstellation erwägen wir bereits eine halbe Shortposition ab 8 Uhr morgens. Dies werden wir aber sehr kurzfristig entscheiden (aufgrund potentieller Nachrichten übers Wochenende, Eröffnung DAX etc.). Eine zweite Halb-Position werden wir über das übliche Set Up integrieren.

Das Ziel des Ganzen ist zunächst der Bereich bis 6450 Punkten.

Ganz wichtig: Bleiben Sie trotz der Short-Erwartung immer auf dem Boden der Regeln. Nur durch nachhaltiges, überlegtes investieren, ist nachhaltiger Erfolg möglich. Bitte keine Überpositionen. Ungeduld ist der größte Verlustbringer. Wir haften nicht für Vermögensschäden. Mit der Anmeldung haben Sie wie üblich die Nutzungs- und Haftungsbedingungen aktzeptiert.
DAX Pivots	
R3 6885,29
R2 6830,51
R1 6730,27
PP 6675,49
S1 6575,25
S2 6520,47
S3 6420,23

FDAX Pivots
R3 6897,17
R2 6839,33
R1 6736,67
PP 6678,83
S1 6576,17
S2 6518,33
S3 6415,67

CFD-DAX Pivots
R3 6888,40
R2 6832,30
R1 6732,20
PP 6676,10
S1 6576,00
S2 6519,90
S3 6419,80

DAX Wochen Pivots
R3 7031,34
R2 6903,54
R1 6766,78
PP 6638,98
S1 6502,22
S2 6374,42
S3 6237,66

FDAX Wochen Pivots
R3 7044,50
R2 6913,00
R1 6773,50
PP 6642,00
S1 6502,50
S2 6371,00
S3 6231,50

DAX-Gaps
03.04.2012 6982,28
12.07.2012 6419,35
17.07.2012 6577,64
DAX Tageschart Ichimoku-Analyse
Ichimoku Kanji
Ichimoku Analyse DAX Tageschart 23.07.2012





Kommentar
Ein Eröffnungsgap von Minus 17 Punkten, eine schwarze Kerze mit einem Minus von 128 Punkten zum Vortag oder Minus 1,9%.
Wie gewonnen - so zerronnen. Die 127% konnten nicht überwunden werden! Der Freitags-Schlusskurs liegt (wenn auch knapp) in der unteren Hälfte der langen, weißen Mittwochs-Kerze (in blau eingezeichnet). Die Ichimoku-Linien (außer Chikou) verlaufen waagerecht.
In rot sind die Retracement-Levels der letzten Aufwärtsbewegung (10.07.-20.07.2012) eingezeichnet. Die 38% (6.612 Punkte) wurde noch nicht erreicht, die 50% sind konstruktionsbedingt identisch mit Tenkan (6.562 Punkte), die 62% liegen bei 6.511 Punkte und damit knapp über der Oberkante der Wolke (6.497 Punkte). Kritisch - für eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung - wird es beim Unterschreiten der 62% und beim Eintauchen in die Wolke.
Ist das nur eine Korrektur im Aufwärtstrend oder ein Trendwechsel? Diese Frage ist noch nicht zu beantworten.



Der Wochenchart weiterhin positiv. Der Wochenschlusskurs liegt über (Wochen-)Kijun. Die Ichimoku-Signale im Wochenchart stehen 4:1 für Long (Kurs über Wolke und über Kijun, Senkou 1 über Senkou 2, Chikou über seiner Kerze und Kijun über Tenkan).

Die Ichimoku-Signale im Tageschart: 5 x Long

Kurs über Kijun
Kurs über Wolke
Chikou über seiner Kerze und in Wolke
Golden Cross Tenkan über Kijun
Golden Cross Senkou 1 / Senkou 2

Unterstützungen 6.612 6.562 6.511 6.436
Widerstände 6.775 6.875 6.891 6.927


Strategie
Korrektur oder Ende der Aufwärtsbewegung? Wir werden sehen ... Long-Positionen müssten ausgestoppt sein (da bieten sich im Stundenchart Tenkan oder Kijun an) und da sich sowohl im Tageschart als auch im Stundenchart der DAX über der Wolke befindet, schließt Ichimoku Short-Positionen aus.


Die Analyse dient nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.
© www.boersen-knowhow.de
Strategie
Korrektur oder Ende der Aufwärtsbewegung? Wir werden sehen ... Long-Positionen müssten ausgestoppt sein (da bieten sich im Stundenchart Tenkan oder Kijun an) und da sich sowohl im Tageschart als auch im Stundenchart der DAX über der Wolke befindet, schließt Ichimoku Short-Positionen aus.


Naja....das ist ja mal eine andere Meinung...
guten Abend.... :O


Niedrige Zinsen bedrohen Betriebsrenten - FASZ
Die niedrigen Zinsen am Kapitalmarkt bedrohen die Betriebsrenten der deutschen Beschäftigten. Viele Versorgungswerke befänden sich im Anlagenotstand, schreibt die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung (FASZ). Sie investierten hauptsächlich in sichere Staatspapiere, die aber kaum noch Rendite einbrächten.

Leoni hält an Prognose für Rekordergebnis fest - FASZ
Der Automobilzulieferer Leoni hält an seiner optimistischen Prognose für das laufende Jahr fest. "Ja, für 2012 erwarten wir Rekordwerte bei Umsatz und Ergebnis", sagte der Vorstandsvorsitzende Klaus Probst im Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung (FASZ).

Sky-Chef bleibt zuversichtlich für 2. Quartal - FASZ
"Es sieht momentan so aus, also ob entsprechend unserer Prognose das abgelaufene Quartal-Ebitda positiv war", sagte Sullivan im Gespräch mit der Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung (FASZ).

GM will mehr US-Manager bei Opel
General Motors will mit mehr Führungskräften aus Detroit seinen Einfluss auf die Konzerntochter Opel stärken und den deutschen Autohersteller "amerikanisieren". Das sagte ein Aufsichtsratsmitglied des Rüsselsheimer Unternehmens der Branchen- und Wirtschaftszeitung Automobilwoche.

Credit Suisse will Investmentbanking nicht abspalten
Die Credit Suisse Group (CS) hat nach den Worten ihres Verwaltungsratspräsidenten Ulf Rohner keine Pläne, das Investmentbanking abzuspalten oder zu verkaufen.

DAX-Konzerne sehen Risiken für Chinas Konjunktur

Deutschlands große Aktiengesellschaften sehen in China erhebliche Konjunktur-Risiken. Das ergab eine Focus-Umfrage unter den deutschen Dax-30-Konzernen.

IWF will Griechenland-Hilfen stoppen - Der Spiegel
Hochrangige Vertreter des Internationalen Währungsfonds (IWF) haben der Brüsseler EU-Spitze nach Informationen des Nachrichtenmagazins Spiegel mitgeteilt, dass der IWF nicht mehr bereit sei, weitere Gelder für die Griechenlandhilfe zur Verfügung zu stellen.

Rösler hält Austritt Griechenlands aus der Euro-Zone für möglich

Ein solcher Schritt habe "längst seinen Schrecken verloren", sagte der Vizekanzler und FDP-Chef am Sonntag im ARD-Sommerinterview.

DJG/mif
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.412.194 von Elrond am 22.07.12 22:16:55Rösler hält Austritt Griechenlands aus der Euro-Zone für möglich
Ein solcher Schritt habe "längst seinen Schrecken verloren", sagte der Vizekanzler und FDP-Chef am Sonntag im ARD-Sommerinterview.



Wenn ein Land aussteigt ist der Untergang der Eurozone in Gefahr.

Kann im Prinzip gar nicht passieren und war auch in den Verträgen der hochrangigen EU- Baumeister nie vorgesehen.
Obwohl warnende Ökonomen das Drama vorher kommen sehen haben !
Eiskalte Absicht das Konstrukt EU mit allen Problemen.

Nächtle und viel Glück morgen !
Einfach zurück auf Anfang vor den beiden Pusher-Uppern mit Bernanke´s Auftritt. Jetzt noch IWF-Aus für Griechenland (endlich, hoffentlich hält man sich auch dran).
Der Euro ist eine Gemeinschaftswährung. Kein Mensch hat was von gemeinsamen Schulden gesagt und geplant. Der IWF macht es endlich vor, ich hoffe Frau Merkel & Co. merkeln es endlich auch mal. Schluß mit der Verallgemeinerung der Schulden in Europa, sofort.
Mal sehen ob es beim pull-back ~6780 bleibt, oder wir den Trend fortsetzen werden. Wird wieder eine interessante Woche.

6573.70 -61.60 (-0.93%)
Am Freitag legte der DAX auch schon eine Verschnaufpause ein und damit könnte nun wieder eine mehrtägige Konsolidierung gestartet worden sein.

Der August und September sind die schlechtesten Börsenmonate des Jahres. Seit den 90iger-Jahren hat der DAX zwischen August und September ca. 5% im Durchschnitt verloren.
X5 Änderung

Liebe Leser,

Der DAX beginnt bereits sehr schwach. Wir hatten schon ab 8 Uhr eine Short Positionierung in Erwägung gezogen:

"...Aufgrund der überaus präkeren X5-Systemkonstellation erwägen wir bereits eine halbe Shortposition ab 8 Uhr morgens. Dies werden wir aber sehr kurzfristig entscheiden..."

Mit der tiefen DAX Indikation von 6567 Punkten werden wir keine (halbe) Position aufnehmen, sondern das Set Up ab 9 Uhr wie gewohnt durchführen!
Quelle:

http://web.consors.de/CatFront/JspNews.jsp?m_id=31723157


News

DJ MORNING BRIEFING - Deutschland/Europa
Dow Jones




===

+++++ SPRUCH +++++

"Mit den Erleuchteten ist es wie mit den Revolutionären: Sobald sie sich durchgesetzt haben, schränken sie die Existenz von Erleuchtungen und das Recht auf Revolutionen ein" (Ludwig Marcuse)

+++++ TAGESTHEMA +++++

Der Austritt Griechenlands aus dem Euro scheint nach Medienberichten vom Wochenende näher zu rücken. Einem Bericht des Spiegel zufolge haben hochrangige Vertreter des Internationalen Währungsfonds (IWF) der Brüsseler EU-Spitze mitgeteilt, dass der IWF nicht mehr bereit sei, weitere Gelder für die Griechenlandhilfe zur Verfügung zu stellen. Finnland und die Niederlande hatten ihre Hilfe für das Land von der Beteiligung des IWF abhängig gemacht. Auch Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler hat sich "sehr skeptisch" gezeigt, ob die drohende Staatspleite für Griechenland noch abwendbar ist. Es sei wahrscheinlich, dass Griechenland seine Reformauflagen nicht erfüllen werde, sagte der FDP-Minister im ARD-Sommerinterview. Ein Austritt habe aber "längst seinen Schrecken verloren".

+++++ AUSBLICK UNTERNEHMEN +++++

07:00 NL/Royal Philips Electronics NV, Ergebnis 2Q, Eindhoven

17:50 FR/Unibail-Rodamco SE, Ergebnis 1H, Paris

+++++ AUSBLICK KONJUNKTUR +++++

-EU
16:00 Kommission, Index Verbrauchervertrauen Eurozone Juli
(Vorabschätzung)
PROGNOSE: -20,0
zuvor: -19,8



+++++ AUSBLICK EUROPÄISCHE ANLEIHE-AUKTIONEN +++++

11:30 DE/Bundesrepublik Deutschland - Finanzagentur GmbH,
Zuteilung Neuemission 12-monatiger unverzinslicher
Schatzanweisungen (Bubills) über 3 Mrd EUR

14:50 FR/Auktion 13-wöchiger Schatzwechsel im Volumen
von 3,5 bis 4 Mrd EUR
Auktion 22-wöchiger Schatzwechsel im Volumen
von 1,0 bis 1,5 Mrd EUR
Auktion 52-wöchiger Schatzwechsel im Volumen
von 1,5 bis 2,0 Mrd EUR



+++++ ÜBERSICHT INDIZES +++++

INDEX zuletzt +/- %
DAX 6.630,02 -1,90%
DAX-Future 6.634,00 -1,83%
XDAX 6.631,41 -1,83%
MDAX 10.807,07 -0,87%
TecDAX 768,55 -0,88%
Euro-Stoxx-50 2.237,33 -2,83%
Stoxx-50 2.446,45 -1,48%
Dow-Jones 12.822,57 -0,93%
S&P-500-Index 1.362,66 -1,01%
Nasdaq-Comp. 2.925,30 -1,37%
EUREX zuletzt +/- Ticks
Bund-Future 145,70% +61



+++++ FINANZMÄRKTE +++++

EUROPA

Anleger nahmen an den Aktienmärkten Gewinne mit, nachdem die Euro-Schuldenkrise wieder stärker in den Vordergrund gerückt war. Nervös reagierte der Markt darauf, dass die hochverschuldete spanische Region Valencia die Regierung in Madrid um Hilfe bat und die Europäische Zentralbank (EZB) griechische Staatsanleihen vorerst nicht mehr als Sicherheiten akzeptieren will. Der Euro erlitt deutliche Verluste und markierte zum Dollar ein Zweijahrestief. Die Renditen zehnjähriger spanischer Anleihen erreichten den höchsten Stand seit Einführung des Euro und sendeten damit ein Warnsignal. Die Schuldenkrise macht auch vor den vermeintlich konjunkturstabilen Telekomunternehmen nicht halt. Vodafone hat im ersten Quartal aufgrund der Konzentration auf Europa 7,7 Prozent weniger umgesetzt als im Vorjahr. Die Aktie verlor 1,7 Prozent. Andere Aktien des Sektors gaben deutlich stärker nach. Gefragt war Heineken (+0,8 Prozent). Der Getränkekonzern will den Anteil am asiatischen Bierbrauer Asia Pacific Breweries (APB) aufstocken.

DAX/MDAX/TECDAX

Der DAX unterbrach die seit einer Woche andauernde Kursrally. Noch sehen Händler aber keine Trendwende. "Bis zu der Region bei 6.600 Punkten ist noch Luft", meinte Gregor Kuhn von IG Markets. Bankaktien kamen wegen der neuen negativen Nachrichten aus den südlichen Staaten der Eurozone unter Druck. Deutsche Bank sanken um 4,5 Prozent. RWE gaben nach einer Verkaufsempfehlung der UBS um fast sechs Prozent a nach. Deutsche Telekom (-4,2 Prozent) litten unter den schwachen Vodafone-Geschäftszahlen. Deutsche Post (-1,9 Prozent) hielten sich recht gut, obwohl das Handelsblatt berichtet hatte, die Insolvenz von Neckermann könnte zu einer Abschreibung in einer hohen zweistelligen Millionen-Höhe führen. Die Analysten der DZ Bank rechnen jedoch nicht mit einer Veränderung der Prognose. SAP (-0,8 Prozent) profitierten von den Zahlen von Microsoft und Google, die beide die Schätzungen übertroffen hatten. Kräftige Kursgewinne verbuchten Solarworld (+9,5 Prozent) und SMA-Solar (+12,3 Prozent). Umweltminister Peter Altmaier erwägt ein Antidumpingverfahren gegen China zur Unterstützung der heimischen Solarindustrie.

XETRA-NACHBÖRSE/XDAX (22 UHR): 6.631 (XETRA-Schluss: 6.630) Punkte

Auch zum Wochenausklang verlief der nachbörsliche Handel nach Aussage eines Händlers von Lang & Schwarz recht ruhig. Die Umsätze seien erneut relativ niedrig gewesen. Die Fresenius-Aktie zeigte sich nach einer am Abend vermeldeten Übernahme in den USA unverändert bei 86,73 Euro. Fresenius Kabi kauft den US-Anbieter von Transfusionstechnologie Fenwal Holdings.

USA / WALL STREET

Schlechte Nachrichten aus Spanien haben zum Wochenausklang an Wall Street für fallende Kurse gesorgt. Belastungsfaktor waren Aussagen der Regierung in Madrid, wonach auch noch im kommenden Jahr mit einer Rezession in Spanien gerechnet wird. Auch hat die Region Valencia die Madrider Zentralregierung um Finanzhilfe gebeten. Als Folge stieg die Rendite für zehnjährige spanische Anleihen über die kritische Marke von 7 Prozent und erreichte den höchsten Stand seit Einführung des Euro. Zudem wurde bekannt, dass die EZB griechische Staatsanleihen vorerst nicht mehr als Sicherheiten akzeptieren wird. Vor allem Bankenwerte standen unter Druck. So verloren Bank of America 2,6 Prozent und J.P.Morgan 1,6 Prozent. Microsoft sanken um 1,8 Prozent, nachdem das Unternehmen im vierten Quartal aufgrund einer Abschreibung erstmals in die roten Zahlen gerutscht ist. Das bereinigte Ergebnis lag aber über den Schätzungen der Analysten.

+++++ DEVISENMARKT +++++

DEVISEN zuletzt +/- % 0.00 Uhr Fr, 18.10 Uhr
EUR/USD 1,2116 -0,0% 1,2119 1,2166
EUR/JPY 94,7161 -0,4% 95,0844 95,4960
EUR/CHF 1,2010 -0,0% 1,2011 1,2008
USD/JPY 78,1795 -0,4% 78,4580 78,5000
GBP/USD 1,5580 -0,2% 1,5607 1,5625



Der Euro notiert zum US-Dollar auf dem tiefsten Stand seit mehr als zwei Jahren. Auch zum Yen handelt er auf einem Zwölfjahrestief. Hintergrund sind die Befürchtungen, dass auch Spanien nun doch unter den Rettungsschirm der Eurozone schlüpfen muss. Die Verschuldungskosten Spaniens waren am Freitag auf einen Rekordstand gestiegen, nachdem die Region Valencia um Staatshilfe aus Madrid gebeten hatte. Inzwischen ist auch die Region Murcia hinzugekommen. Zudem hat der spanische Finanzminister die Wachstumsprognose für 2013 gesenkt. Danach verharrt das Land auch im nächsten Jahr in der Rezession.

+++++ ROHSTOFFE +++++

ÖL

Sorte/Handelsplatz aktuell Vortag (Settlmt) Bewegung % Bewegung abs.
WTI/Nymex 90,53 91,83 -1,4157 -1,30
Brent/ICE 105,43 103,37 -1,3105 -1,40

Der Ölpreis der Sorte WTI litt zum Wochenausklang unter dem starken Dollar und verstärkten Gewinnmitnahmen nach den jüngsten Aufschlägen. Ein Barrel der Sorte WTI notierte zum Settlement bei 91,44 Dollar je Barrel, ein Abschlag von 1,3 Prozent gegenüber dem Vortag. An den vergangenen sieben Handelstagen hatte der Ölpreis um gut zehn Prozent zugelegt. Aber auch die Sorgen um eine Verschärfung der Schuldenkrise in der Eurozone belasteten das Sentiment.

METALLE

Metall aktuell Vortag Bewegung % Bewegung abs.
Metall aktuell Vortag Bewegung % Bewegung abs.
Gold (Spot) 1.577,86 1.577,95 -0,0% -0,09
Silber (Spot) 27,09 27,09 -0,0% -0,00
Platin (Spot) 1.399,75 1.410,75 -0,8% -11,00



+++++ MELDUNGEN SEIT FREITAG 17.30 UHR +++++

FRESENIUS

Fresenius Kabi kauft den US-Anbieter von Transfusionstechnologie Fenwal Holdings. Mit TPG und Maverick Capital sei ein Vertrag zum Erwerb des Unternehmens unterzeichnet worden, gab Fresenius SE am späten Freitagabend bekannt. Über den Kaufpreis sei Stillschweigen vereinbart worden, hieß es. 2011 erzielte Fenwal einen Umsatz von 614 Millionen US-Dollar und ein bereinigtes EBITDA von 90 Millionen Dollar.

LEONI

hält an seiner optimistischen Prognose für das laufende Jahr fest. "Ja, für 2012 erwarten wir Rekordwerte bei Umsatz und Ergebnis", sagte der Vorstandsvorsitzende Klaus Probst im Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung (FASZ).

SKY DEUTSCHLAND

Sky-CEO Sullivan bleibt zuversichtlich für das 2. Quartal. "Es sieht momentan so aus, also ob entsprechend unserer Prognose das abgelaufene Quartal-Ebitda positiv war", sagte Sullivan im Gespräch mit der Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung (FASZ).

CREDIT SUISSE

hat nach den Worten ihres Verwaltungsratspräsidenten Ulf Rohner keine Pläne, das Investmentbanking abzuspalten oder zu verkaufen.

GENERAL MOTORS/OPEL

GM will mit mehr Führungskräften aus Detroit seinen Einfluss auf die Konzerntochter Opel stärken und den deutschen Autohersteller "amerikanisieren". Das sagte ein Aufsichtsratsmitglied des Rüsselsheimer Unternehmens der Branchen- und Wirtschaftszeitung Automobilwoche.

PHILIPS

(MORE TO FOLLOW) Dow Jones Newswires

July 23, 2012 01:32 ET (05:32 GMT)

Copyright (c) 2012 Dow Jones & Company, Inc.


Quelle: Dow Jones 23.07.2012 07:32:00
Quelle:

http://web.consors.de/CatFront/JspNews.jsp?m_id=31723097


News

DJ MÄRKTE ASIEN: Europasorgen lasten auf der Stimmung
Dow Jones




Die Schuldenkrise Europas steht wieder im Rampenlicht und verhagelt den Investoren in Asien zum Wochenauftakt die Laune. Dabei richtet sich das Augenmerk auf Griechenland, dem im September einmal wieder die Staatspleite drohen könnte. Das zumindest lassen Meldungen vom Wochenende befürchten, nach denen der Internationale Währungsfonds dem Land wegen Verzugs bei den verabredeten Reformen den Geldhahn zudrehen will.

Dazu gesellen sich die Sorgen um die Refinanzierungsfähigkeit Spaniens, dessen Renditen für zehnjährige Staatsanleihen am Freitag auf das Rekordhoch von 7,24 Prozent gestiegen sind. Unter anderem hatte die spanische Regierung die Wachstumsziele für 2013 kassiert und eine anhaltende Rezession in Aussicht gestellt.

An den asiatischen Aktienbörsen geht es abwärts, vor allem Finanzwerte und Zykliker haben das Nachsehen. In Tokio fällt der Nikkei um 1,3 Prozent auf 8.557 Punkte, für den Kospi in Seoul geht es um 2,1 Prozent auf 1.785 Zähler abwärts. Belastet von einem Kursverlust beim Indexschwergewicht HSBC von fast 5 Prozent sackt der HSI in Hongkong gar um 2,6 Prozent auf 19.125 Stellen ab.

Der Euro notiert zum US-Dollar auf dem tiefsten Stand seit mehr als zwei Jahren bei 1,2112 Dollar. Am Freitag wurden noch 1,2158 US-Dollar für die Gemeinschaftswährung bezahlt.

Unter Druck stehen auch die „Risikowährungen" der Region sowie der Ölpreis und andere Rohstoffnotierungen. Der Australische Dollar kostete im frühen Geschäft noch 1,0320 US-Dollar, verglichen mit 1,0404 im späten Handel am Freitag. Die Flucht in „sichere Anlagehäfen" stützt indes den Yen und die japanischen Staatsanleihen, deren Renditen sinken.

"Das ist keine der Situationen, wo die Sorgen einfach wieder vergehen. Der Hilfsumfang, den Spanien benötigen wird, dürfte angesichts der zunehmenden Finanzierungsprobleme bei den Regionalregierungen des Landes anwachsen", warnt Analyst Masayuki Doshida von Rakuten Securities in Japan.

"Wir gehen davon aus, dass die Marktspannungen weiter anhalten werden. So lange die Europäische Zentralbank nicht einschreitet, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass Spanien nach weiteren Hilfen fragen wird - etwa in Form von Anleihekäufen durch den Euro-Rettungsschirm EFSF", fügt ein Stratege von Barclays Capital hinzu.

Bankenwerte zählen im gesamten asiatischen Raum zu den größten Verlierern. In Seoul fallen die Papiere von KB Financial um 3,3%, in Schanghai geben die Aktien der China Merchants Bank um knapp frei Prozent nach. Am japanischen Aktienmarkt büßen die Papiere der Großbanken Mitsubishi UFJ Financial Group und Sumitomo Mitsui Financial Group jeweils rund 1,4 Prozent ein.

Unter den Einzelwerten geben Suzuki Motor in Tokio um fast zwei Prozent nach. Nach den schweren Ausschreitungen in einer Fabrik der indischen Tochter Maruti Suzuki in der Nähe von Neu Delhi in der vergangenen Woche sei es unklar, wann die Produktion in dem Werk wieder aufgenommen werden könne, heißt es am Markt.


INDEX Stand +- in % Handelsende
aktuell (MESZ)
S&P/ASX 200 (Sydney) 4.135,20 -1,50% 08.00
Nikkei-225 (Tokio) 8.556,72 -1,31% 08.00
Kospi (Seoul) 1.785,17 -2,07% 08.00
Shanghai-Composite (Schanghai) 2.143,65 -1,15% 09.00
Hang-Seng-Index (Hongkong) 19.125,09 -2,63% 10.00
Straits-Times (Singapur) 2.988,90 -0,88% 11.00

DEVISEN zuletzt +/- % 0.00 Uhr Fr, 10.25 Uhr
EUR/USD 1,2115 -0,0% 1,2119 1,2268
EUR/JPY 94,7355 -0,4% 95,0844 96,4342
USD/JPY 78,1950 -0,3% 78,4580 78,6000
USD/KRW 1142,7500 0% 1142,7500 1140,0800
USD/CNY 6,3737 0% 6,3737 6,3735
AUD/USD 1,0319 -0,4% 1,0358 1,0420

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/DJN/kko/reh

(END) Dow Jones Newswires

July 23, 2012 01:06 ET (05:06 GMT)

Copyright (c) 2012 Dow Jones & Company, Inc.

Diese Seite drucken
Quelle: Dow Jones 23.07.2012 07:06:00
Guten Morgen,
Shorts über WE hätten sich ja doch gelohnt...
So heisst es erstmal abwarten und Kaffee trinken

Allen eine erfolgreiche Woche. Dank an curio für den chatlink :-)
Quelle:

http://web.consors.de/CatFront/JspNews.jsp?m_id=31723190


News

DJ Arabische Liga fordert Rückzug Assads von der Macht in Damaskus
Dow Jones




DOHA (AFP)--Die Arabische Liga hat Syriens Präsident Baschar al-Assad aufgefordert, sich "schnell" von der Macht zurückzuziehen. Assad müsse die "Zerstörung und das Töten" durch eine "mutige" Entscheidung beenden, sagte Katars Außenminister und Regierungschef Scheich Hamad Ben Dschassem al-Thani nach einem Außenministertreffen in Doha. Die Opposition und die Freie Syrische Armee (FSA) müssten eine Übergangsregierung der nationalen Einheit bilden. Zugleich stellte die Arabische Liga 100 Millionen US-Dollar (etwa 82 Millionen Euro) als Hilfen für syrische Flüchtlinge bereit.

Zudem beschlossen die Außenminister, die Mission des Syrien-Sondergesandten von UNO und Arabischer Liga, Kofi Annan, zu ändern, damit sie sich nur noch auf eine "friedliche Machtübergabe" in Damaskus konzentriere. Ihre Beschlüsse will die Arabische Liga in Moskau und Peking erläutern. Die Veto-Mächte Russland und China blockieren im UN-Sicherheitsrat eine schlagkräftige UN-Resolution. Die Arabische Liga will eine Sondersitzung der UN-Generalversammlung fordern, um in Syrien "Sicherheitszonen" und "humanitäre Korridore" einzurichten. Seit dem Beginn des Aufstands gegen Assad im März 2011 starben nach Angaben von Menschenrechtsaktivisten mehr als 19.000 Menschen.

DJG/hab

(END) Dow Jones Newswires

July 23, 2012 01:48 ET (05:48 GMT)


Quelle: Dow Jones 23.07.2012 07:48:00
Zitat von Gustl39: Guten Morgen,
Shorts über WE hätten sich ja doch gelohnt...
So heisst es erstmal abwarten und Kaffee trinken

Allen eine erfolgreiche Woche. Dank an curio für den chatlink :-)


Moin Gustl,

ja, das war fette Beute am Morgen. Ich habe auch gleich heute früh 98 Gewinnpunkte mit einer Short-Position vom 18.07. mitgenommen.

WKN: UB80KV Kauf zu € 6,35 am 18.07.2012 um 15:56:06h

Verkauf zu € 7,33 am 23.07.2012 um 8:00:36h


Das war schon mal ein leckeres Frühstück.


Gruss,

Burkhardt
Meine Shorts vom Freitag liegen jetzt ganz aktuell knapp 200 Punkte vorne. Da nun doch Griechenland gespielt wird, werde ich den Schein weiter halten. Wie am Freitag geschrieben bis 6440, sollte sich nicht grundlegend etwas ändern. Ab da ist theoretisch mit einen etwas ernsthafteren Wiederstand zu rechnen.

Schöne Grüße
Fatalis
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.412.508 von BurkhardtLoewenherz am 23.07.12 08:10:53Ich habe den hier: UB8EGM zu 4,50 € gekauft - aktuell um die 6,50 €
Zitat von Fatalis: Meine Shorts vom Freitag liegen jetzt ganz aktuell knapp 200 Punkte vorne. Da nun doch Griechenland gespielt wird, werde ich den Schein weiter halten. Wie am Freitag geschrieben bis 6440, sollte sich nicht grundlegend etwas ändern. Ab da ist theoretisch mit einen etwas ernsthafteren Wiederstand zu rechnen.

Schöne Grüße
Fatalis


Es wird nicht Griechenland "gespielt". Der Markt war technisch an einer Hürde die einen Rücksetzer wahrscheinlich machte. Das muss nicht funkionieren, aber es hat funktioniert. Streich den "Grund" aus deinem Kopf und schon wird es leichter den Rücksetzer zu bewerten. ;)



GuMo @ll!

Body bleibt natürlich Bärchen. Bis jetzt lüppt es nach Plan den ich ja deutlich machte. Wichtig bleibt: Im besten Falle kann man nun mehrere Tage/Wochen jeden Anstieg verkaufen und landet immer fett im Plus. Risiko für Leute die nicht das High geshortet haben ist natürlich einen dickeren Verlust zu machen. Vorteil für mich: Ich geh selbst im schlechtesten Falle nicht mehr mit Minus raus. Aber im besten Falle war das erst der Anfang von einer dicken Gewinnstrecke. Schaun wir mal.:cool:
Quelle:

https://www.cortalconsors.de/euroWebDe/-?$part=financeinfosH…



Chartanalyse (Quelle: Trading Central)

23.07. 08:03 Dax (September. 12) im Tagesverlauf: Konsolidierung.

Kurzfristige Meinung: Kauf

Mittelfristige Meinung: Neutral

Unterstützung: 6435.0 / 6470.0 / 6510.0

Widerstand: 6640.0 / 6740.0 / 6773.0

Drehpunkt (Entwertungsniveau): 6640 Wir bevorzugen: VERKAUFSpositionen bei 6620 mit Kurszielen auf 6510 & 6470.Alternatives Szenario: über 6640 erwarten wir weitere Aufwärtsbewegungen mit 6740 & 6773 als Kurszielen.Technischer Kommentar: der RSI ist bärisch und verlangt nach einer weiteren Abwärtsbewegung.wichtigen Ebenen6773**6740**6640**65326510**6470**6435**Copyright 1999 - 2012 TRADING CENTRAL

Antwort auf Beitrag Nr.: 43.412.530 von HerrKoerper am 23.07.12 08:19:21Moin Meister


der lehrling wird heute seine 50% os wieder aufstocken.
Zitat von Peederwoogn2: Moin Meister


der lehrling wird heute seine 50% os wieder aufstocken.


Ich warte damit bis zu einer Beruhigung im Markt, dann fallen die Scheine ganz alleine wegen Vola. Shorten heute nur per CFD.;)
Zitat von HerrKoerper:
Zitat von Fatalis: Meine Shorts vom Freitag liegen jetzt ganz aktuell knapp 200 Punkte vorne. Da nun doch Griechenland gespielt wird, werde ich den Schein weiter halten. Wie am Freitag geschrieben bis 6440, sollte sich nicht grundlegend etwas ändern. Ab da ist theoretisch mit einen etwas ernsthafteren Wiederstand zu rechnen.

Schöne Grüße
Fatalis


Es wird nicht Griechenland "gespielt". Der Markt war technisch an einer Hürde die einen Rücksetzer wahrscheinlich machte. Das muss nicht funkionieren, aber es hat funktioniert. Streich den "Grund" aus deinem Kopf und schon wird es leichter den Rücksetzer zu bewerten. ;)



GuMo @ll!

Body bleibt natürlich Bärchen. Bis jetzt lüppt es nach Plan den ich ja deutlich machte. Wichtig bleibt: Im besten Falle kann man nun mehrere Tage/Wochen jeden Anstieg verkaufen und landet immer fett im Plus. Risiko für Leute die nicht das High geshortet haben ist natürlich einen dickeren Verlust zu machen. Vorteil für mich: Ich geh selbst im schlechtesten Falle nicht mehr mit Minus raus. Aber im besten Falle war das erst der Anfang von einer dicken Gewinnstrecke. Schaun wir mal.:cool:


man kann sich auch blind stellen
polya
Guten Morgen,

was für ein Tag - die Sonne scheint, mein Wohnzimmer ist total ergrünt - gestern aufm Hamburger Fischmarkt beim Fliegenden Holländer zugeschlagen - und meine große Posi shorts hab ich mit +115p bei 6534 soeben verkauft.

Wenn nicht so viel Action wäre, würde ichg mich glatt wieder hinlegen :)

Wünsche allen einen schönen Tag und gute Geschäfte.
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.412.530 von HerrKoerper am 23.07.12 08:19:21Moin Body-Baerchen,

ich wünsche Dir eine erfolgreiche Woche.

Gruss,

Burkhardt
Jetzt hab ich seit 8 Uhr im falschen Teich gepostet.
"DAX - Tagestrend und Tageskursziel"

War wohl verwirrt über den Dax.

Geb die Postings hier mal wieder:

standuhr schrieb am 23.07.12 08:03:36

Sofort long zu 6525,16

stop 6506.

Ich werd händisch rausgehen mit etwas Gewinn wenn es sich anbietet.

standuhr schrieb am 23.07.12 08:10:45

Ausstieg nach 8 Minuten Haltedauer zu 6548,06.

Das ist ja mal ein schneller Gewinn!
Knapp 23 Punkte.
Holladihia!
Was wird nun mit den vielen Milliarden die dutsche Steuerzahler
den Griechen reingeschoben haben?
Was wird mit den Verantwortlichen.
Die gehören nicht nur entmachtet sondern in den Knast!
Zitat von Blindking81: Guten Morgen,

was für ein Tag - die Sonne scheint, mein Wohnzimmer ist total ergrünt - gestern aufm Hamburger Fischmarkt beim Fliegenden Holländer zugeschlagen - und meine große Posi shorts hab ich mit +115p bei 6534 soeben verkauft.

Wenn nicht so viel Action wäre, würde ichg mich glatt wieder hinlegen :)

Wünsche allen einen schönen Tag und gute Geschäfte.


Und, haste auch Fisch gekauft?

Ich hoffe, der Fisch war frisch,
und der Fischhändler hiess nicht Verleihnis?


Zitat von Blindking81: Guten Morgen,

was für ein Tag - die Sonne scheint, mein Wohnzimmer ist total ergrünt - gestern aufm Hamburger Fischmarkt beim Fliegenden Holländer zugeschlagen - und meine große Posi shorts hab ich mit +115p bei 6534 soeben verkauft.

Wenn nicht so viel Action wäre, würde ichg mich glatt wieder hinlegen :)

Wünsche allen einen schönen Tag und gute Geschäfte.

da bekommt der spruch "sein geld im schlaf verdienen" nen wahrheitsschub:laugh:

ich auch vercheckt @6530..glei um 8 auf´knöpfle drückt:laugh:
Einfach toll wie der affendax seit 8 Uhr wieder 35 Punkte hochgezogen wird!
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.412.530 von HerrKoerper am 23.07.12 08:19:21du scheinst dir ja mächtig sicher zu sein in deinen shorts!

ich halte bis jetzt immernoch einen rücklauf in die region von 6700 für durchaus realistisch!
hat heute ja nur genau das 61er getroffen...
Zitat von Standuhr: Was wird nun mit den vielen Milliarden die dutsche Steuerzahler
den Griechen reingeschoben haben?
Was wird mit den Verantwortlichen.
Die gehören nicht nur entmachtet sondern in den Knast!


leider gibt es und wird es nie geben, eine strafttatbestand steuergeldverschwendung.

man sollte sich nochmal die interviews von 2010 durchlesen - und zwar die der eurokritischen ökonomen bzw solche die damals den austritt griechenlands gefordert haben und die von solchen wie bofinger und der regierung. wer damals recht hatte, wird damit ja sonnenklar.


moin und gute geschäfte allseits.
Zitat von Standuhr: Einfach toll wie der affendax seit 8 Uhr wieder 35 Punkte hochgezogen wird!


Wieso, Du hast doch mit Deiner Long-Position davon proftiert.

Ausserdem waren die 6.521 heute morgen mit 110 Punkten unter dem Schlusskurs von Freitag echt zu krass.

Ich Hirsch habe zwar sofort kurz nach 8:00h ein Short-Posi verkauft, war aber nicht geistesgegenwärtig genug, um Long zu gehen, da ich mit einer so tiefen Eröffnung nicht gerechnet hatte.

Gruss,

Burkhardt Loewenherz
Zitat von Markus77: du scheinst dir ja mächtig sicher zu sein in deinen shorts!

ich halte bis jetzt immernoch einen rücklauf in die region von 6700 für durchaus realistisch!
hat heute ja nur genau das 61er getroffen...


Von Fibo halte ich nix und "sicher" bin ich nie. Du liest meine Texte falsch. Und Rücksetzer gibt es immer in beide Richtungen sonst wäre der Chart nen Strich.
Zitat von BurkhardtLoewenherz:
Zitat von Blindking81: Guten Morgen,

was für ein Tag - die Sonne scheint, mein Wohnzimmer ist total ergrünt - gestern aufm Hamburger Fischmarkt beim Fliegenden Holländer zugeschlagen - und meine große Posi shorts hab ich mit +115p bei 6534 soeben verkauft.

Wenn nicht so viel Action wäre, würde ichg mich glatt wieder hinlegen :)

Wünsche allen einen schönen Tag und gute Geschäfte.


Und, haste auch Fisch gekauft?

Ich hoffe, der Fisch war frisch,
und der Fischhändler hiess nicht Verleihnis?





Nen Obstkorb hab ich noch mitgenommen :)
Hatte gestern keine Lust noch nen Fisch fertig zu machen.
Wobei man ihn ab heute hätte grillen können...

Ich bin jetzt ne halbe Stunde erstmal etwas zurückhaltender.
Will beim Eröffnungsknall nicht so viel verlieren, habe keine Ahnung wo es hingeht.
Dann werde ich auf einen Höchstkurs warten und erneut short gehen.
-was sind eure stop marken für short (z.b 6650)
-was sind eure ziel marken für long (z.b gap close 6630)

-bad news überall, hab schon kopf schmerzen
-wichtigste frage (kann ja sein das ich durch einen denkfehler
oder unwissen geld die woche verlier)
hoffnungs news könnten diese wochen von welcher seite kommen???

bin flat weil orientierungslos
ziele die woch
stop technik verbessen, spass haben
Zitat von dd88: -was sind eure stop marken für short (z.b 6650)
-was sind eure ziel marken für long (z.b gap close 6630)

-bad news überall, hab schon kopf schmerzen
-wichtigste frage (kann ja sein das ich durch einen denkfehler
oder unwissen geld die woche verlier)
hoffnungs news könnten diese wochen von welcher seite kommen???

bin flat weil orientierungslos
ziele die woch
stop technik verbessen, spass haben

also ich persönlich könnte idr jetzt keine marken sagen, ich nehme meine mir vorschwebende punkte in beiden richtungen mit und gehe raus...bei eindeutigem verlauf halte ich etwas länger, also evtl noch 10 - 20 p, die angesagte posi..aber sonst..k.A.
warum ist der €/$ noch über 1,20?
ich hab doch schon im märz bei 1,30 dagegen gewettet,
immerhin 1 kiste rotwein. :laugh:
na 1 woche zeit bleibt ja noch.

polya
Bin mal gespannt, ob wir den Bereich 6570/80 zurückerobern können per Stundenschluss. Dann Gapclose-Potential.

S+P 500 und Euro auch an wichtigen Unterstützungen.

Taucher heute morgen kündet von weiterem Downpotential.
Andereseits ist der Tageschart noch deutlich bullisch.
Eine positive Nachricht und die Bullen rennen wieder.

Mein Ziel lautet 6450 heute oder morgen. Wobei heute halte ich das Ziel für unrealistisch.
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.412.718 von IvyMike am 23.07.12 09:17:28Warum unrealistisch? Wären gut 3% Minus. Muss ja am Ende des Tages nicht so sein. Ich rechne für heute mit einem tiefen Abtauchen des Daxes. Vielleicht spühlt Apple den Dow dann heute abenden wieder ein wenig hoch. Dabei im Schlepptau dann natürlich den Dax.
Zitat von Standuhr: Was wird nun mit den vielen Milliarden die dutsche Steuerzahler
den Griechen reingeschoben haben?
Was wird mit den Verantwortlichen.
Die gehören nicht nur entmachtet sondern in den Knast!


Die sind bei der Deutschen Bank und bei Commerzbank gelandet. War nur ein Buchungssatz, um Anleihen zu bedienen. War doch von Anfang an klar, dass nur Zeit gekauft wird, damit die Banken den Exit finden.
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.412.743 von Dukatensammler am 23.07.12 09:23:59wech ist wech.

Dem ganzen Volk entzogen und wichtigen sozialen Projekten fehlt das Geld.
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.412.767 von Peederwoogn2 am 23.07.12 09:27:25Was du immer machst.:laugh:
Zitat von Standuhr: wech ist wech.

Dem ganzen Volk entzogen und wichtigen sozialen Projekten fehlt das Geld.


Ich könnte auch im Strahl kotzen. Bei der Grundschule bei mir im Stadtteil wurde am Wochenende demonstriert wegen Lehrermangel. Den Lehren fehlt natürlich eine schlagkräftige Lobby wie den Banken. Und wen interessiert schon die Bildung der Mittelschichtkinder, wenn das System sein Prioritäten bei der Finanzmacht setzt.
neue posi
short schnitt 6550 heute
stop 6580 siehe chart

hab die letzten 3 wochen oft gesehen das der dax binnen 1 er minute
60-100 punkte hoch ist
davor habe ich heute angst

falls ich einen groben stop fehler gemacht habe
bitte sagen
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.412.767 von Peederwoogn2 am 23.07.12 09:27:25mutig mutig
Die Börse in Mailand hat die Aktien der italienischen Banken am Montagmorgen vom Handel ausgesetzt. Grund sind die vorausgegangenen hohen Kursverluste.

:eek::eek::mad::mad::eek::eek:
Ibex jetzt in 3 Wochen 1200 Punkte verloren. Als er das letze mal die gleich Strecke nach oben gemacht hat war ich nicht dabei. Aber diesmal.
Zitat von Fatalis: Warum unrealistisch? Wären gut 3% Minus.


Kommt mir arg viel vor in dieser überverkauften Situation.
Kann natürlich auch anders kommen. Mal abwarten...
Zitat von Dukatensammler:
Zitat von Standuhr: wech ist wech.

Dem ganzen Volk entzogen und wichtigen sozialen Projekten fehlt das Geld.


Ich könnte auch im Strahl kotzen. Bei der Grundschule bei mir im Stadtteil wurde am Wochenende demonstriert wegen Lehrermangel. Den Lehren fehlt natürlich eine schlagkräftige Lobby wie den Banken. Und wen interessiert schon die Bildung der Mittelschichtkinder, wenn das System sein Prioritäten bei der Finanzmacht setzt.


Moin.
das System ist die Finanzmacht:mad:
Zitat von Standuhr: Was du immer machst.:laugh:



frag ich mich auch manchmal wohl noch zu früh für eine kleine erholung
Zitat von Peederwoogn2: shorts raus


mal long 6552


Wieso long? :confused: Das gibt heut ne -2% Klatsche für den Dax.
Zitat von Broker437: Die Börse in Mailand hat die Aktien der italienischen Banken am Montagmorgen vom Handel ausgesetzt. Grund sind die vorausgegangenen hohen Kursverluste.

:eek::eek::mad::mad::eek::eek:


Stimmt. Hatte Unicredit auf dem Crash-Radar. Da ist noch ein Gap offen..:D
Wird nicht mehr gehandelt.
M.E. wird das die Downbewegung insgesamt nur noch verstärken.
Hoffe es greifen jetzt keine höheren Mächte ein...
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.412.840 von IvyMike am 23.07.12 09:41:22Hoffe es greifen jetzt keine höheren Mächte ein...

und genau das glaube ich nicht
Zitat von IvyMike:
Zitat von Fatalis: Warum unrealistisch? Wären gut 3% Minus.


Kommt mir arg viel vor in dieser überverkauften Situation.
Kann natürlich auch anders kommen. Mal abwarten...


"überverkauft"? In welcher Zeitebene bitte? 5 Minutenchart oder was?
Ich bedanke mich für das Glück das ich so, nie wieder herrausfordern werde.

LS3GTU
ko 6788.98

Freitag KK 026
VK eben 2,64


Gruß
Zitat von BlackVoodoo:
Zitat von Peederwoogn2: shorts raus


mal long 6552


Wieso long? :confused: Das gibt heut ne -2% Klatsche für den Dax.



hatte auf eine kurze erholung gewettet.

aber schon wieder raus
Ich frag mich echt wer in Spanien noch Aktien verkauft. Wenn die so weiter machen gibt es bald ein neues All time low.
Zitat von HerrKoerper:
Zitat von IvyMike: ...

Kommt mir arg viel vor in dieser überverkauften Situation.
Kann natürlich auch anders kommen. Mal abwarten...


"überverkauft"? In welcher Zeitebene bitte? 5 Minutenchart oder was?


Stundenchart.
Tageschart ist immer noch bullisch.
Zitat von IvyMike:
Zitat von HerrKoerper: ...

"überverkauft"? In welcher Zeitebene bitte? 5 Minutenchart oder was?


Stundenchart.
Tageschart ist immer noch bullisch.


Der Stundenchart ist "überverkauft"? An welchem Indiz machst du das fest?
Zitat von Broker437: DER EURO :mad::eek::mad:


hält sich doch ganz gut, über der 1,20 :lick:
polya
Hallo,
auf 2% Fall und dann 1,5% Fall kommt sicher eine kurz technische Gegenreaktion bis Gapclose.

Gruss
:laugh::laugh::laugh:

Das war also dein Posting zum Entry:

Zitat von chitypo: Mal sehen ob es beim pull-back ~6780 bleibt, oder wir den Trend fortsetzen werden. Wird wieder eine interessante Woche.

6573.70 -61.60 (-0.93%)



Ja nee, ist ja klar zu erkennen.

Tue dir und uns den Gefallen und tue nicht so als ob du tradest...Es müllt den Thread nur zu. In meinen Augen ist es deutlich als Spam zu sehen und W : O sollte die Dinger löschen.:cool:
Zitat von HerrKoerper: Der Stundenchart ist "überverkauft"? An welchem Indiz machst du das fest?


Stochastik und CCI.
Der der hier nicht mehr genannt werden darf ( der mit dem Auto) hat gemailt :

in den nächsten 2-4 Stunden besteht kein Handlungsbedarf. Wir würden uns nur besondere Risiken einkaufen, wenn wir nicht ein Mindestmaß an Kursanstieg sehen oder früher investieren.

Eine Ausnahme innerhalb der nächsten zwei Stunden wäre ein deutlicher Anstieg.

Wir werden bei einem Kurs von 6590 Punkten eine Short Position aufbauen oder ggf.mindestens die zeitliche Schiene abwarten.

Andere Verfahrensweisen würde das statistische Risiko erhöhen einen negativen Treffer zu erhalten.
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.412.961 von Montha am 23.07.12 10:07:36;););););););) Danke an die Autowerkstatt für die Diagnose an meinem BMW ;););)
Zitat von Peederwoogn2:
Zitat von BlackVoodoo: ...

Wieso long? :confused: Das gibt heut ne -2% Klatsche für den Dax.



hatte auf eine kurze erholung gewettet.

aber schon wieder raus



long 6541 stopp 6525 ziel 6585
Zitat von Gustl39: ;););););););) Danke an die Autowerkstatt für die Diagnose an meinem BMW ;););)



Unglaublich aber wahr die Trefferquote ! :D
X 5 update


Liebe Leser,

in den nächsten 2-4 Stunden besteht kein Handlungsbedarf. Wir würden uns nur besondere Risiken einkaufen, wenn wir nicht ein Mindestmaß an Kursanstieg sehen oder früher investieren.

Eine Ausnahme innerhalb der nächsten zwei Stunden wäre ein deutlicher Anstieg.

Wir werden bei einem Kurs von 6590 Punkten eine Short Position aufbauen oder ggf.mindestens die zeitliche Schiene abwarten.

Andere Verfahrensweisen würde das statistische Risiko erhöhen einen negativen Treffer zu erhalten.
habe heute SCHON 5 Punkte erhascht. Freitag leider nicht dabei gewesen...

Aber wir werden schon noch was vom Buffett bekommen :-)
Zitat von Peederwoogn2:
Zitat von Peederwoogn2: ...


hatte auf eine kurze erholung gewettet.

aber schon wieder raus



long 6541 stopp 6525 ziel 6585


Mutig mutig. Aber der Stop wird mE nicht lange halten.
Zitat von BlackVoodoo:
Zitat von Peederwoogn2: ...


long 6541 stopp 6525 ziel 6585


Mutig mutig. Aber der Stop wird mE nicht lange halten.


ist hier ein timelag? Schon längst platt.
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.413.069 von HerrKoerper am 23.07.12 10:28:53menno.... :cry::cry: sach jetzt nicht das du da schon drin bist....
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.413.082 von HerrKoerper am 23.07.12 10:31:096526 low bei mir
Zitat von Gustl39: menno.... :cry::cry: sach jetzt nicht das du da schon drin bist....


Wieso "schon"? Bin dort immer aktiv. Aber aktuell auch noch erfolgreich. Letzte Woche nicht wirklich profitabel, aber heute hat gereicht um alles rauszuholen. Wenig verlieren wenn es nicht läuft und viel gewinnen wenn es läuft. So muss das sein.:D
ich sehe was, was du nicht siehst
mir ist im dax 3monats chart die 6535 aufgefallen
fällt er darunter könnte doch die bludpolka richtig losgehen

gedankengang meinerseits, was denkt ihr
Zitat von scheffrocker23: 6526 low bei mir


auch dann wäre das Posting sehr spät denk ich. Aber bei mir war das Low auf Killerniveau. Naja, egal.
Zitat von lassmichdoch: 6525 long

ziel über 6600

stop nun einstand

LS3WBF



es waren 2-3 Punkte mehr wenn ich mir den KK anschaue
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.413.093 von HerrKoerper am 23.07.12 10:33:36super ;) ich hätt gedacht nach dem run letzte woche das der die 110 noch holt... danach aus zeitmangel nicht mehr gesehen..... leider...
dax macht doch das was er immer macht, nachdem er eins so derb auf die mütze bekommen hat....erstmal scheintot stellen...das kann ne ganze weile dauern.

das haben wir regelmässig auch nach blow offs und sell offs...erst mal piiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiieeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeep
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.413.117 von gipsywoman am 23.07.12 10:38:48Ganz genau. Und auf den großen Bruder warten.

Auf V-Erholung sind die Computer in Frankfurt noch nicht programmiert.
Wo sind sie nun geblieben mit ihren Kommentaren die bei 6750 mächtig zunahmen?

"Dax geht nie wieder runter bis Dax 10000."
Zitat von Standuhr: Wo sind sie nun geblieben mit ihren Kommentaren die bei 6750 mächtig zunahmen?

"Dax geht nie wieder runter bis Dax 10000."



Also ich kann mich an solche Kommentare nicht erinnern. Aber bißchen billig ist dein Post dann schon, oder?

Zuviel einstecken müssen zuletzt? :-)
Sl +1 nachgezogen
Wenn nicht, erst heut frühen Nachmittag wieder.
morning...



EUR/USD: Euro ist interessante Carry Trade-Währung



Laut Marktexperten ist der Euro mittlerweile zur Finanzierungswährung mutiert. Kreditaufnahmen im Euro werden zur Anlage in höher verzinslichen Währungen genutzt, berichtete Bloomberg am Montag.

Der durch den Euro finanzierte Kauf des kanadischen und australischen Dollar sowie des kolumbianischen Peso hat dieses Jahr eine Rendite von 11,3 Prozent erbracht. Das gleiche Handelsgeschäft bei einer Finanzierung durch den US-Dollar brachte nur 4,6 Prozent ein.

"Der Euro hat jetzt den Rang einer Finanzierungswährung erreicht. Das Geld fließt in vermeintlich Sichere Häfen, während der Euro unter Verkaufsdruck bleibt“, kommentierte Ian Stannard, Leiter der europäischen Währungsstrategie bei Morgan Stanley in London in einem Telefoninterview mit Bloomberg die Entwicklung.

EUR/USD notiert bei 1,2105. Das neue Jahrestief liegt bei 1,2082. Unterstützung darunter liegt bei 1,1876 (Verlaufstief vom Juni 2010). Widerstand liegt bei 1,2324 (Hoch vom 19. Juli) und 1,2745 (Hoch vom 17. Juni). Gegenüber dem Aussie und dem Looni wurden ebenso neue Jahrestiefs markiert.

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte:Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.

http://www.boerse-go.de/artikel/zeigen/articleId/2881274
Zitat von chitypo: Sl +1 nachgezogen
Wenn nicht, erst heut frühen Nachmittag wieder.


dax? dow? oder was?
und noch ne portion IBEX long - die EZB wird wahrscheinlich die tage wieder auf dem anleihemarkt (gegen alles recht) intervenieren.
wie soll man sich heute sportlich betätigen

mit einem bullen zu spielen kann gefähtlich sein

dann doch lieber wassersport


kommt jetzt der 500-1000 punkte down mover oder gap clos!?
Fakten, charts, begründung eurerseits
interessanter kommentar @ chitypo

ein weiterer sinnloser "pseudo-papertrade" bei dem weder der Basiswert noch die Richtung geschweige denn das Ziel erkennbar ist
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.413.237 von peterjena am 23.07.12 11:05:05Der gibt aber auch ab
dax finde ich recht stark ,da stehen also genug bullen bereit, genauso bei den schweizern. -auf kurze sicht eher long chancen.

Ibex und MIB als schwächste indices sind signalgeber,klar kann es dort noch einen -10%tag geben - aber wahrscheinlicher ist eine deutliche erholungsbewegung heute oder morgen mit hilfe von außen. dax dann eher wieder richtugn 6650.
Zitat von Peederwoogn2:
Zitat von Peederwoogn2: ...


hatte auf eine kurze erholung gewettet.

aber schon wieder raus



long 6541 stopp 6525 ziel 6585


schade
Zitat von peterjena: dax finde ich recht stark ,da stehen also genug bullen bereit, genauso bei den schweizern. -auf kurze sicht eher long chancen.

Ibex und MIB als schwächste indices sind signalgeber,klar kann es dort noch einen -10%tag geben - aber wahrscheinlicher ist eine deutliche erholungsbewegung heute oder morgen mit hilfe von außen. dax dann eher wieder richtugn 6650.


wie kann man denn immer auf politische subventionen hoffen?
ist doch alles unser geld: schon mal daran gedacht?

polya
Zitat von lassmichdoch: 6525 long

ziel über 6600

stop nun einstand

LS3WBF


Stop rausgenommen

Ziel Gapclose 6620 danach wieder runter
Die wollen die stops noch rausfischen bevor es hochgeht.

Gapclose ist heute Pflicht, dafür ist das gap zu groß:lick:
Pampe hat auch gewaltige Abgaben.

Körper hat es schon länger gesehen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.413.278 von polya am 23.07.12 11:15:32ob ich interventionen gut oder schlecht finde,ist unwichtig. ich bin an der börse um geld zu verdienen.
Zitat von peterjena: ob ich interventionen gut oder schlecht finde,ist unwichtig. ich bin an der börse um geld zu verdienen.


und vermögen hast du keines? ok, dann ist es rational gedacht.
einsatz an der börse sollte doch nur kleiner teil sein.
polya
mögliche interventionen die nächsten tage auch bei der bank of japan.

wer also auf noch stärkeren yen setzt kann böse überrascht werden.
So, bin jetzt erstmal Flat. Meinen Schein habe ich jetzt mit 235 Punkten Plus an den Mann gebracht. Muss man auch mal realisieren.

War in meinen doch recht kurzen Traderleben der beste Trade.

Einstieg war 6755 im Dax mit Put und nun der Ausstieg bei 6520. Werde es denke ich für diese Woche dabei belassen und nur einsteigen, wenn sich wieder so eine klare Gelegenheit wie Freitag bietet.

Gruß
Fatalis
Zitat von polya:
Zitat von peterjena: ob ich interventionen gut oder schlecht finde,ist unwichtig. ich bin an der börse um geld zu verdienen.


und vermögen hast du keines? ok, dann ist es rational gedacht.
einsatz an der börse sollte doch nur kleiner teil sein.
polya


ok dann deutlicher, ich lehne finanzierung über die EZB strikt ab.

aber ich bezweifel, daß die herren bei der EZB dort auf mich hören ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.413.317 von Fatalis am 23.07.12 11:23:41Fein hat Er gemacht, fein. Lass dich ordentlich feiern.:laugh:
Zitat von peterjena:
Zitat von polya: ...

und vermögen hast du keines? ok, dann ist es rational gedacht.
einsatz an der börse sollte doch nur kleiner teil sein.
polya


ok dann deutlicher, ich lehne finanzierung über die EZB strikt ab.

aber ich bezweifel, daß die herren bei der EZB dort auf mich hören ;)


ruf doch mal an :)
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.413.330 von chitypo am 23.07.12 11:26:31Dein 5er qualifizierter Beitrag heute! GW und damit auch bei mir auf ignore.
Achtung!
Morgen Q-Zahlen von Dialog ! Gute Einstiegsmoeglichkeit! Bewegt sich nun langsam nach oben! Gruss
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.413.339 von Fatalis am 23.07.12 11:29:27Gut so, ein Kobold weniger, der Bestätigung im Internet sucht.:laugh:
Zitat von Fatalis: Dein 5er qualifizierter Beitrag heute! GW und damit auch bei mir auf ignore.


meine beiträge waren aber auch unqualifiziert; hab heute einfach zu wenig zu tun.
polya
Das Gap oben wird nur geschlossen, wenn "positive" Nachrichten (EZB-Intervention z.B.) kommen. Grundlos wird der Dax die nächsten 1-2 Tage mit Sicherheit nicht so weit hochlaufen...
Wenn der ibex noch mal das Tief aufsucht, versuch ich auch einmal meine Chance. Wahnsinn was der abgibt.
also ich rufe mal QE3 aus :):):):)









Ich werde nun den Markt mit Franken fluten :laugh::laugh::laugh::laugh::laugh:













Ich kauf mir ein halbes Hähnchen für schlappe 9 Franken....:laugh::laugh::laugh:








Diese Geldflut sofort auf die Ticker in aller Welt :laugh::laugh::laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.413.382 von Gustl39 am 23.07.12 11:35:56Wo ist denn das Bildchen dazu?:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.413.400 von chitypo am 23.07.12 11:38:41ich hab zwar ein handy aber kein datenkabel dabei, und online flat für handy hab ich hier nicht.
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.413.359 von polya am 23.07.12 11:32:20Bin ja eigentlich nicht sensibel. Aber der Typ beleidigt um sich rum und trägt nichts inhaltliches bei. Noch nicht mal unterhaltsames.

Meinen Trade konnte jeder vom Einstieg bis zum Ausstieg nachlesen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.413.418 von Fatalis am 23.07.12 11:41:57Wir sind halt im world wide web



-4,3 %

Das kann heute noch sehr heftig werden

Ibex baut an neuen 6 Monatstief

Antwort auf Beitrag Nr.: 43.413.449 von awsx am 23.07.12 11:47:175924.50 -321.80 (-5.15%)
long bei 6506 im DAX wegen CCI Divergenz im 5er und RSI auch unten

Guten Tag :)
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.413.459 von chitypo am 23.07.12 11:49:16Ach, der steht so gar schon noch tiefer.
So eine Kuze Position, dass wäre doch was.

Boden gucken.
Zitat von lassmichdoch:
Zitat von lassmichdoch: 6525 long

ziel über 6600

stop nun einstand

LS3WBF


Stop rausgenommen

Ziel Gapclose 6620 danach wieder runter


Stop 6475
*DJ Fin.Min.: Schäuble trifft span. Fin.Min Dienstag in Berlin




Dann gehts bestimmt wieder hoch, wenn wir den Deppen wieder Geld in den Arsch blasen.

So langsam ist das echt nicht mehr schön.
Egal, ob rauf oder runter - die Konsequenz, mit der die jeweils andere Seite völlig abgemeldet ist, ist in letzter Zeit wirklich beängstigend...



Moin allerseits! :)
@ mr body: ich hätte gerne die 104,50 um öl zu shorten. Lässt sich das einrichten ? :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.413.482 von lassmichdoch am 23.07.12 11:54:04Zieh den Stop ruhig immer weiter nach unten nach.:laugh: