DAX-2,80 % EUR/USD+0,03 % Gold-0,07 % Öl (Brent)-3,74 %

berufliche Veränderung - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Hallo Community,

ich mach derzeit eine Ausbildung zum Versicherungs- und Finanzkaufmann bei einem großen deutschen Versicherer - 3 Lehrjahr.
Allerdings möchte ich nicht mein Leben lang auf der Jagd nach Provision sein und möchte etwas standhaftes machen.
Aus diesem Grund habe ich die Überlegung gemacht nach meiner Ausbildung ein Studium zu absolvieren, um ggf. als Berater in einer Bank zu arbeiten, damit ich die Kunden von der Bank aus beraten kann. Allerdings rede ich hier nicht von Beratungen zu einem Sparbuch.

Zu mindest sollte es in diese Richtung gehen - ich weiß auch nicht ganz was ich machen soll. Fest steht, dass es mir spaß macht zu beraten, deshalb habe ich auch diese Ausbildung gewählt. Allerdings ist mir das ganze ein wenig zu einfach, ich habe großes Interesse an volkswirtschaftlichen Zusammenhänge und auch Interesse an der Börse.
Gibt es da kein Berufsbild, bei dem all das berücksichtigt wird ?

Hinzu kommt noch, dass der Bereich Informatik mich auch anreizt - vorallem der Studiengang "Wirtschaftsinformatik". Aber wäre das sinnvoll für mich zu studieren - in Bezug auf das was ich vorhabe ?

Ich habe mich mal informiert und einige Stellenangebote durch forstet, ich lese immer wieder etwas von "Analyst", "Corporate Finance", "M&A" ...
All das hört sich auch interessant an, doch diese Stellen haben - laut meines Wissens - viel mit Investmentbanking zu tun.
Ist doch richtig oder ? Und hat dieser Bereich überhaupt noch eine Zukunft ? :)

Ich hoffe, dass ich einige Ratschläge von erfahrenen User erhalte.

Grüße,

Leo
"Zu mindest sollte es in diese Richtung gehen - ich weiß auch nicht ganz was ich machen soll.

Aber wäre das sinnvoll für mich zu studieren....
"

Macht immer Sinn zu studieren. Das hat vor allem den Vorteil, daß man nicht Hinz u. Kunz in anonymen Foren fragen muss, was man sein restliches Leben lang so anstellen soll.

Die Welt draussen braucht vor allem gut ausgebildete Fachleute die selber wissen was sie tun wollen und können.
Na klasse, genau auf so einen Beitrag habe ich schon gewartet :)

Folgendes steht im Forum Karriere:
"Nutzen Sie unser breit gefächertes Angebot und informieren Sie sich in dem Karriere Forum rund um das Thema Karriere. Hier finden Sie Hilfe zu Job und Karriere, Karriereberatung, Karrierestart, Karriereplanung und noch vieles mehr."

Und genau das tue ich hier gerade. Ich will mir nicht meine Karriere von jemanden gestalten lassen, aber ich will zumindest einige Tipps und vllt. hat jemand selbe Vorstellungen etc...
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.458.640 von FatJohnny am 05.08.12 16:41:25"...ggf. als Berater in einer Bank zu arbeiten, damit ich die Kunden von der Bank aus beraten kann."

Bewerbe dich bei Banken.
Bewerbe dich um einen Studienplatz und such dir vor allem deinen Studiengang selbstständig aus. Weiterbildung ist grundsätzlich zu empfehlen. Lass dich vor allem auf persönlicher Ebene, Auge in Auge, beraten.

Wenn das dir zuviel ist propiere es beim staatlich geprüften Kartenleger:
http://www.astrolantis.de/
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.458.700 von Eberhard01 am 05.08.12 17:11:44Ja, zum staatlich geprüften Kartenleger kann ich auch raten, denn da gibt es eine Trefferwahrscheinlichkeit von 50 %.

Die Bankster schaffen das nicht, am Ende ist von der Investierten Kohle der Kunden weniger vorhanden :laugh:
Wooow, das Forum ist echt sehr sehr hilfreich.
Falls ihr es nicht verstanden habt, das ist ironisch gemeint.

Ich hatte gedacht, wenn mir ein Forum zu diesem Thema weiter helfen kann, dann doch sicherlich das Forum "wallstreet"-online.de.
Aber anscheinend hat wallstreet-online mehr mit Kartenlegen zu tun, als mit der Börse.

Mich würde aber dann interessieren, was ihr Kartenleger mit DAX meint. Ist das ein Pokerstammtisch ? Oder ist das ein System zum Karten zählen ?

Das kann echt nicht sein, dass solche Idioten wie ihr in solchen Foren unterwegs seid, nur um eure satirischen Bemerkungen los zu werden.

Wahrscheinlich habt ihr zwei Demoaccounts bei Flatex eingerichtet und kommt euch jetzt vor wie die krassesten Trader :D

Naja euch "wallstreet"-kenner wünsch ich noch viel Spaß hier.
Vielleicht, aber nur vielleicht entsteht hier im Forum mal eine Diskussion, bei der es tatsächlich um das Thema Börse geht.
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.458.884 von FatJohnny am 05.08.12 18:44:08für einen Grünling,der bislang noch nichtmal seine Lehre abgeschlossen hat, riskierst du aber eine ganz schön große .... und dann erwartest du noch ernsthaft Hilfe ? :laugh::laugh::laugh:

Echt, ich liebe solche Neulinge, die was wollen, sich anmelden, vorher nie in Erscheinung getreten sind, was bekommen und dann noch meckern, weil es ihnen nicht passt :laugh:
Und dann am besten noch den Text zigmal woanders reinkopieren :D
@Keifleckbarbe:

Liebe Keifleckbarbe,

ich habe den Text nicht "zigmal" woanders reinkopiert, sondern der Post war schon erstellt, ohne das ich angemeldet war - es war also ein Fehler, bitte verzeihe mir vielmals.

Ich melde mich hier nicht an, um "was zu bekommen" und dann zu meckern, sondern ich melde mich hier an, um Erfahrungen zu sammeln, aber dann treffe ich auf solche Idioten, die anscheinend keine Ahnung von all dem hier haben aber trotzdem Mist posten.

Und was hat das mit meiner Lehre zu tun ?! Wo steht geschrieben, dass ein Lehrling nichts sagen darf ?! Und bitte was riskiere ich ?!



ES IST DOCH NICHT ZU VIEL ETWATET, WENN EIN BÖRSENANFÄNGER - wie ich, der sich seit 5 Jahren damit auseinander setzt, also seit Beginn meines Wirtschaftsabiturs - EINIGE FRAGEN ZU SEINEN GEPLANTEN KARRIERE WERDEGANG HAT UND DANN SOLCHE DUMMEN ANTWORTEN ERHÄLT.
HIER WURDE WIRKLICH REIN GARNICHTS KONSTRUKTIVES GEPOSTET. NATÜRLICH SAG ICH DANN AUCH MAL MEINE MEINUNG. WEIL WENN ICH MIR HIER DIE ANDEREN BEITRÄGE UNTER DIESER KATEGORIE DURCHLESE, DANN STEHEN DA NUR SOLCHE DUMMEN BEMERKUNGEN. UND ANSTATT, DASS MAL JEMAND ETWAS KONSTRUKTIVES POSTET, KOMMT EIN WEITERER IDIOT UND POSTET GENAU DAS GEGENTEIL.
Zitat von FatJohnny: Aber anscheinend hat wallstreet-online mehr mit Kartenlegen zu tun, als mit der Börse.


Du kannst sicher nicht erwarten, dass am Sonntag bei 26 Grad draußen alle Karriereberater nur auf Diene Frage gewartet haben um umgehend und ausführlichst eine Analyse zu erstellen ;)

Gib dem Forum bzw. den Nutzern hier ruhig ein wenig Zeit. Der meiste Traffic ist erst in der Woche zu erwarten und damit auch kompetente Antworten.

Gruß Bernecker1977
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.458.884 von FatJohnny am 05.08.12 18:44:08Was denkst du denn was sich bei w:o für eine "Gemeinde" tummelt?

Sind es Anleger die sich von Bankenberatern volllamentieren lassen oder sind es Anleger die ihr Invest selbst in die Hand nehmen?
Danke Bernecker, danke, und noch ein Mal ein Danke dafür, dass du mir bewiesen hast, dass hier auch anständige Menschen unterwegs sind.

Ich warte gerne und bin auch eigentlich immer höfflich, aber ich habe doch extra in meinem ersten Beitrag folgendes geschrieben: "Ich hoffe, dass ich einige Ratschläge von erfahrenen User erhalte.".
Damit wollte ich sagen, bitte bitte bitte bitte ihr pseudo Trader, nervt mich nicht.

@Eberhard, wenn hier tatsächlich Anleger sind die ihr Invest selbst in die Hand nehmen und sich von Bankenberatern nicht volllamentieren lassen, wieso reagierst du dann überhaupt auf meinen Beitrag ?
Hast du nicht etwas Besseres zu tun ? Du bist doch so ein begnadeter Trader, dann spiel doch mit deinen Metatrader weiter und lass mich bitte in Frieden.

Ich hoffe, dass hier noch andere Erwachsene Personen anwesenend sind, die auf meinen Beitrag konstruktiv reagieren.

Grüße,

leo
Hallo,

studier was Naturwissenschaftliches. Physik, Chemie / Biochemie.

Da hast du sehr gute Karrierechancen. Master. Bachelor bringt nichts!

Wenn du extrem gut bist kannst du auch Sozialpädagogik oder Psychologie studieren. Aber da mußt du einer der besten des Jahrgangs sein.

Dann kannst du dich als Berater bei McKinsey & Co. bewerben.

Auch hier winken gute Chancen, vor allem hast Du dann wenn du aussteigst sehr gute Referenzen für dein späteres Berufsleben.

Vielleicht hilft dir das als grobe Orientierung :)
Zitat von FatJohnny: Danke Bernecker, danke, und noch ein Mal ein Danke dafür, dass du mir bewiesen hast, dass hier auch anständige Menschen unterwegs sind.


Natürlich sind sie das, aber wie bei jeder großen Gruppe gibt es sicherlich auch einen Anteil, der etwas vom Mittelwert abweicht (freundlich ausgedrückt). Das sollte Dich aber nicht entmutigen, denn wer höflich und nett zu anderen Nutzern ist, dem wird in der Regel auch so begegnet.

Also dann bis Morgen quasi,
Gruß Bernecker1977
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.458.938 von FatJohnny am 05.08.12 19:13:55siehst du und genau das meine ich, du schreist hier wild herum, weil dir die Antworten nicht passen. Du kommst hier eingeschneit und erwartest am Sonntag umgehend response und wenn er dir nicht passt, waren es dumme Antorten und die Leute waren Idioten ?

Echt mal, halte dich hier zurück oder suche dir gefälligst selber deine Antworten. Hilf dir doch selber :laugh: Und tschüß :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.458.975 von FatJohnny am 05.08.12 19:31:13Zitat: " Damit wollte ich sagen, bitte bitte bitte bitte ihr pseudo Trader, nervt mich nicht. "

Und das sagt einer, der noch nichtmal seine Ausbildung als versicherungskaufmann abgeschlossen hat :laugh:
wer nichts wird, wird Wirt - wem auch dieses nicht gelungen , der verkauft Versicherungen ;)

sorry der musste nun aber sein ! ;)
Nach ner knappen Woche hast du ja jetzt einen umfassenden Überblick bekommen.

Geh zur Arbeitsagentur und besorgt dir im Bildungscenter einen kostenlosen Studienführer. Sudiere ihn und treffe für dich eine Entscheidung.

Weiterbildung macht, wie in meinem ersten Beitrag bereits gesagt, Sinn!Selbst eine zweite Ausbildung als Banker ist nicht verkehrt. Machen musst du es aber selbst.

Geht es dir auch so, daß mit den ersten G8-Abschlüssen sich der Eindruck verdichtet, daß wir zwar gute Abiturienten haben, sie aber erst noch lernen müssen die Schuhe selbstständig zu binden?
zuerst WELCOME ON BOARD jonny :)

weisst du W:0 ist bissi:laugh: *gewöhnungsbedürftig* was einen teil der user angeht .. doch über kurz oder lang wirst du draufkommen , daß auch die welche dir zuerst vieleicht bissi blöd kommen , ganz nett + hilfreich sein können ..;)
glaub an das gute im mens..user , stähle deine nerven ..+ dann seh ma weiter .. ich garantiere dir in 1 - 2 wochen schaut alles ganz anders aus ..
es gibt hier foren in denen du immer seriöse antworten bekommen kannst ..
lis dich da mal bissi durch ..
auch ich hab mich vor ca. 11 jahren :eek: meeeein gott so lange ist das schon wieder her :cry:erst durchkämpfen + zurechtfinden müssen :::

gruss LYTA :)


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.