checkAd

Maschinenleben nach dem Tod? - 500 Beiträge pro Seite

eröffnet am 14.09.12 10:17:14 von
neuester Beitrag 02.10.12 12:45:23 von


Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
14.09.12 10:17:14
Beitrag Nr. 1 ()
Es stellt sich die Frage, ob dieser Wert noch lebt. Vor einigen Monaten wurde vom InsoVerwalter mitgeteilt, dass Masseunzulänglichkeit nicht mehr besteht. Auch ein Kapitalschnitt wäre locker zu machen; soweit mir bekannt, liegt der Nennwert noch bei 26 Euro (oder noch bei 52 DM), so dass ein Schnitt nicht über die Stückzahl per Zusammenlegung, sondern nur durch Nennwertreduzierung erfolgen könnte. Ob es hier einen Kaufinteressenten gibt weiß ich allerdings nicht. Ich weiß leider auch nicht, wie hoch ein verwertbarer Verlustvortrag wäre.
Die derzeit angebotenen 1.500 Stücke sind nicht von mir!

Hat jemand Wissen einzubringen?

Im push- wie bashfreien Forum von Lordofshares gibt es auch nur wenig Infos
http://177766.homepagemodules.de/t112f3-Dorstener-Maschinenf…
Avatar
14.09.12 10:32:03
Beitrag Nr. 2 ()
Wieso stellt sich die Frage ?

Und überhaupt......... was soll dieser Threadtitel ?
Avatar
14.09.12 10:32:58
Beitrag Nr. 3 ()
Avatar
14.09.12 10:52:08
Beitrag Nr. 4 ()
Was willst du uns damit jetzt sagen?
Avatar
14.09.12 11:23:32
Beitrag Nr. 5 ()
Auch um welche AG es sich handelt ist auf den ersten Blik nicht ersichtlich erst nach suchen hmm
Avatar
14.09.12 13:20:36
Beitrag Nr. 6 ()
Ich dachte, hier ginge es um die Matrix oder Terminator-Baureihen.:eek:
Avatar
02.10.12 12:45:23
Beitrag Nr. 7 ()
"Wieso stellt sich die Frage?"
Die Antwort hätte es ja in Form von neuen Infos geben können, Loserin. Ist scheinbar nicht der Fall.

"zum nachlesen
Thread: Dorstener Maschinenfabrik"
Das dokumentiert allenfalls ein Interesse an historischen Fakten für die Zeit von 2000 bis 2002.


Ukraine: die EU, der Gauck und die Frau sollten sich schämen - tun sie aber nicht
Ich gebe zu, dass dieser Threadtitel klarer ausdrückt, wo es hingehen sol.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Zu dieser Diskussion können keine Beiträge mehr verfasst werden, da der letzte Beitrag vor mehr als zwei Jahren verfasst wurde und die Diskussion daraufhin archiviert wurde.
Bitte wenden Sie sich an feedback@wallstreet-online.de und erfragen Sie die Reaktivierung der Diskussion oder starten Sie
hier
eine neue Diskussion.
Maschinenleben nach dem Tod?