DAX-0,93 % EUR/USD-0,02 % Gold-0,28 % Öl (Brent)+0,56 %

dreht Gottschalk jetzt völlig durch - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Zitat von Laprog:
Zitat von AHEO: hat der das wirklich noch nötig?

http://www.bild.de/unterhaltung/tv/thomas-gottschalk/kritisi…


Hast du es nötig, die BILD zu lesen? :cry:


Man schaut sich halt die Schlagzeilen an.
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.728.318 von AHEO am 18.10.12 20:21:06Ich finde den Silbereisen auch zum :cry:, aber wers mag.
Auch Rentner haben ein Recht auf schlechte Unterhaltung!
Zitat von tradepunk:


Habt ihr alle ein Migrationshintergrund?

Nennt mir bitte mal ein Land in der Welt, das seine Traditionen, Sprache für andere Sprachen und Sitten eingetauscht hat.
Gott sei Dank gibt es noch Menschen im Land mit Nationalstolz - die auf Deutschen Schlager - Volksmusik - Traditionen usw. stehen.
Recht hat er.
Dabei ist mir aber egal, wieviele und welche Vollbohlen im Free-TV rumsülzen.
Der eigentliche Skandal ist, daß Silbereisen & Co für ihren Schwachsinn in den öffentlich-rechtlichen Sendern von den Bürgern staatlich erpresstes Geld verprassen.
Wenn Schlager und volksdümmliche Musik für Deutschland stehen, bin ich ab jetzt Albaner.
Zitat von borazon: Wenn Schlager und volksdümmliche Musik für Deutschland stehen, bin ich ab jetzt Albaner.


Sei dann meinetwegen Stolz darauf. Dein Name deutet ja schon in diese Richtung.
Sollen etwa die 5 bis 6 Millionen Zuschauer von Silbereisen Gebühren bezahlen, das du und Co. dir ausländisches Drogengesangl rein ziehen kannst.
Wenn alle Gebühren zahlen muss auch dafür gesorgt werden, dass ältere Menschen auch auf ihre Kosten kommen.
Zitat von AHEO:
Zitat von tradepunk:


Habt ihr alle ein Migrationshintergrund?

Nennt mir bitte mal ein Land in der Welt, das seine Traditionen, Sprache für andere Sprachen und Sitten eingetauscht hat.
Gott sei Dank gibt es noch Menschen im Land mit Nationalstolz - die auf Deutschen Schlager - Volksmusik - Traditionen usw. stehen.



Aha.
Schlager und Volksmusik stehen für Deutschland?

Techno übrigens auch.Sogar noch viel mehr,da es seit den Helden der Klassikmusik die erste Musikrichtung ist,die maßgeblich in deutschland kreiert und aus deutschland inspiriert wurde.

Und jeder der sowas oder sowas nicht gut findet und einen gleichwertigen Programmschwerpunkt dafür in den öffentlichen fordert,hat garantiert keinen Nationalstolz und mindestens Migrationshintergrund.Zumindestens kann er kein richtiger deutscher sein.

Oder AHEO ?
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.730.310 von AHEO am 19.10.12 11:55:38Mit "ausländichem Drogengesang" wäre ich an deiner Stelle lieber leise.
Ich glaube nicht, dass ein 20 Jähriger, der sich mit seiner Volksmusik präsentiert,um Geld zu verdienen, gar nichts nimmt.......

Auch ich finde, genau, wie Borazon, dass für dieses volkstümliche Gesäusel, keine GEZ verlangt werden darf. Das hat mit der Informationspflicht Nichts zu tun.
Ich kenne übrigens eine Menge 60- oder 70-Jähriger, die lieber auf Rock`n Roll oder Rockmusik stehen, als auf Silbereisen und die anderen Almdudler!:)
"ausländisches Drogengesangl" ?

Bayrisch-österreichische Bierzeltmusi mag ich auch nicht.
Unterstell mir nicht sowas!
Mir ist alles zuwider, was nicht von Stockhausen ist.


Sollen Ältere auf ihr Kosten kommen, gerne, aber jedes Jahr Milliarden für zig ö.-r. Kanäle zu verheizen ist Verschwendung.
Ich erinnere nur an den Wahnsinnsvertrag mit dieser Madame Nebel vor ein paar Jahren.

Und ja, ich bin auch gegen den Kauf von Fußballrechten, gegen jegliche Irrsinnsgagen, gegen jeglichen Serienwahnsinn (Sturm der Liebe, Verbotene Liebe, Rote Rotz äh Rosen, Lindenstrasse :mad: ), weil es sich um erpresstes Geld handelt und weil diese Ausgaben nichts mehr mit Informationsgrundversorgung zu tun haben.
Volkstümliche Sendungen könnte man ruhig den privaten Sendern überlassen.
Man denke nur an


:D
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.730.565 von Beefcake_the_mighty am 19.10.12 12:55:24"Techno übrigens auch.Sogar noch viel mehr,da es seit den Helden der Klassikmusik die erste Musikrichtung ist,die maßgeblich in deutschland kreiert und aus deutschland inspiriert wurde."


Krautrock nicht vergessen!
;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.730.310 von AHEO am 19.10.12 11:55:38"Dein Name deutet ja schon in diese Richtung."


Deine Unwissenheit tötet mir den Nerv.
Ich hab sogar einen Eintrag bei Wikipedia.
Guggsu da:
http://de.wikipedia.org/wiki/Borazon
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.730.586 von mija am 19.10.12 12:58:52Ich kenne übrigens eine Menge 60- oder 70-Jähriger, die lieber auf Rock`n Roll oder Rockmusik stehen, als auf Silbereisen und die anderen Almdudler!

Aber nicht in Süddeutschland und östlichen Bundesländer Thringen und sachsen. Warum sind die Volksfeste rappel voll besucht?
Zitat von AHEO: Aber nicht in Süddeutschland und östlichen Bundesländer Thringen und sachsen. Warum sind die Volksfeste rappel voll besucht?



Weil sowas in diesen kultur- und spaßfeidnlichen Regionen idR. das einzige Angebot darstellt,und man sich da in Gesellschaft besaufen kann.
"Voll" ist übrigens mehrere Hundertausend bei der Loveparade,und nicht ein paar tausend auf irgendeinem Schunkelabend mit Gesangsdarstellern zu Playbackmusik.
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.730.957 von Beefcake_the_mighty am 19.10.12 14:42:10Runter vom Gas, du Rinderkuchen!

Übrigens ist es total eklig, wenn man bei der Google-Bildsuche "beefcake" eingibt.
:eek:
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.730.957 von Beefcake_the_mighty am 19.10.12 14:42:10"Voll" ist übrigens mehrere Hundertausend bei der Loveparade,und nicht ein paar tausend auf irgendeinem Schunkelabend mit Gesangsdarstellern zu Playbackmusik.


Ja, voll waren die auf der Loveparade für gewöhnlich auch.
Zuerst mit Dope, und dann auch mal mit allerlei ich sag mal Körperprodukten, wenn sie aus der Menge nicht mehr rauskamen, wenn es nötig gewesen wäre (meine nicht die in Duisburg, sondern allgemein).
Zitat von borazon: Runter vom Gas, du Rinderkuchen!

Übrigens ist es total eklig, wenn man bei der Google-Bildsuche "beefcake" eingibt.
:eek:



Darum ja auch "the mighty" am Ende. (Wobei dir das dortige Ergebniss auch nicht gefallen dürfte.)

Google Bildersuche zu borazon
Zitat von borazon: "Voll" ist übrigens mehrere Hundertausend bei der Loveparade,und nicht ein paar tausend auf irgendeinem Schunkelabend mit Gesangsdarstellern zu Playbackmusik.


Ja, voll waren die auf der Loveparade für gewöhnlich auch.
Zuerst mit Dope, und dann auch mal mit allerlei ich sag mal Körperprodukten, wenn sie aus der Menge nicht mehr rauskamen, wenn es nötig gewesen wäre (meine nicht die in Duisburg, sondern allgemein).


Ich sags ja.Deutsches Kulturgut.Sogar im Verhalten wie die Volksmusikfans.
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.731.352 von Beefcake_the_mighty am 19.10.12 16:08:53Ja toll, das ist doch dieser Mexikaner, ehemals dickster Mensch der Welt.
Hat 200 kg oder noch mehr abgenommen.
Lebt der eigentlich noch?
Beefcake the Mighty ist auch bald so fett :laugh:
Wieso müssen Metaller eigentlich alle fett, schmuddelig und völlig konzeptlos tätowiert sein?
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.731.523 von AHEO am 19.10.12 16:48:05immer noch besser aufm Volksfest, als auf der Loveparade vollgetrönt, vollbetäubt.....

Dem wiederspricht die Bilanz des größten deutschen Volksfestes
Laut Abendzeitung München.

-Mit einer Alkoholvergiftung wurden 827 Menschen beim Münchner Roten Kreuz überwacht, die meisten zwischen 18-30 Jahren alt, ein Drittel war weiblich.

-24 Alkoholvergiftungen wurden heuer bei Jugendlichen unter 16

-Die Sanitäter vom Münchner Roten Kreuz rückten rund 3.000 Mal mit ihrer gelben Fahrtrage aus. 8.431 Wiesngänger mussten versorgt werden.

-2000Polizeieinsätze

-66 Maßkrugschlägereien




Zuzüglich noch die ganzen friedlich vor sich hinkotzenden/schlafenden http://www.muenchenkotzt.de/



vollgetrönt, vollbetäubt in den Tod rennen.

Ich nehme an,daß du dich ähnlich menschenverachtend auch über die Opfer des Oktoberfestattentats von 1980 äußerst,oder?



Finde dich einfach damit ab.
Volksmusik und Volksfestfans sind weder was besseres,noch haben sie irgendeine Sonderbehandlung verdient.
Zitat von borazon: Beefcake the Mighty ist auch bald so fett :laugh:
Wieso müssen Metaller eigentlich alle fett, schmuddelig und völlig konzeptlos tätowiert sein?



Keine Ahnung.Ich hasse Metall und seine Fans.
Dieses Kopfgeschüttel,dieses rumgepose,dieses Gitarrensolimasturbieren etc....Mann gehn die mir auf die Nerven :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.731.688 von Beefcake_the_mighty am 19.10.12 17:20:19Finde dich einfach damit ab.
Volksmusik und Volksfestfans sind weder was besseres,noch haben sie irgendeine Sonderbehandlung verdient


Natürlich keine Sonderbehandlung, so wie sich jedoch Gottschalk äußert ist das unterste Schublade. Er sollte doch bloß an seine Folgesendung bei der ARD nachdenken.Das war doch mehr als peinlich was er ablieferte, das nach nur kurzer Laufzeit, der Sender die Reißleine ziehen musste.
Interessant, wie sich die Diskussion über eine BILD-Zeitungsmeldung entwickelt!

Zur Erinnerung: Die BILD berichtete (s.#1), daß Herr Gottschalk einen Vortrag an der Universität Heidelberg* gehalten hatte:
(*vor 400 Leuten, die den Vortrag hören wollten!)

Der Titel des Vortrags: „Lassen sich Quote und Anspruch in der heutigen Fernsehunterhaltung noch auf einen Nenner bringen?“

Nein, behauptet Thomas Gottschalk und hält sich mit Kritik an seinem eigenen Medium nicht zurück: Es sei heute fast unmöglich, mit einem qualitativ und intellektuell hochwertigen TV-Programm ein Millionen-Publikum zu erreichen.


Und jetzt wird eine Diskussion daraus gemacht, welche Musik die "Gute bzw. die "Richtige" ist...

Es gibt keine "richtigen" oder "falschen" Geschmäcker!

Und wer die Unterhaltung eines Herrn Silbereisen mag, soll sie doch ruhig gerne hören!

Witzig aber, daß dann gleich irgendwelche Vaterlandsverteidiger (die bezeichnenderweise noch nicht einmal die Orthographie ihrer Heimatsprache korrekt beherrschen! s.#9) auf die Bühne treten, Nationalstolz = Deutscher Schlager/Volksmusik setzen und hinter jedem anderen Musikgeschmack gleich mal traditionszersetzende Immigranten vermuten!

Ein wenig mehr Toleranz wäre hier wohl angebracht! Umgekehrt geht es doch auch! Es wird wohl keinen Rock-/Metalfan geben der behauptete, jemand wäre „Scheiße“, blos weil er einen anderen Musikgeschmack hat, als man selbst! Und auch die etwas älteren Entertainer aus dem Volksmusikbereich, bei denen man noch von Authentizität sprechen kann, sehen dies genauso: Sie machen Musik, weil sie unterhalten wollen, Spaß an der Sache haben und dem Publikum einen schönen Tag machen wollen!

Z.B. der Auftritt der Wacken-Firefighters (= Feuerwehrkapelle Wacken) zur alljährlichen Festivaleröffnung hat ja nun mittlerweile schon Tradition! Und da Metal mittlerweile (zum Glück) so gesellschaftsfähig geworden ist, daß sogar N-TV alljährlich einen Live-Berichtserstatter vor Ort in Wacken hat, dürfte auch den börsenaffinen W-O-Mitgliedern bekannt sein, daß Roberto Blanco letztes Jahr gemeinsam mit Sodom (!!!) aufgetreten ist. Und das Publikum, genauso wie er selbst, ne Menge Spaß dabei hatte! Ohne jegliches Schubladen- und Konventionengehabe!

http://www.bz-berlin.de/kultur/musik/roberto-blanco-beim-wac…

Roberto Blanco „Ein bisschen Spaß muß sein“ (ab min. 05:03):
(Achtung: Ist leider ne ziemliche Miese Sound-Qualität!)



Für diesen Auftritt hätte Roberto m.M.n. den Orden am Band als „Verteidiger des wahren Blödsinns“ verdient!



Übrigens, was die Authentizität der Akteure angeht: Unterhaltet Euch mal privat mit so nem „Volksmusikstar“! Die meisten Stars der neuen, jungen Generation dieses Genres verachten und verabscheuen, was sie da auf die Bühne bringen und geben ziemlich offen zu, daß sie das nur um der lieben Kohle willen tun! Einige spielen privat sogar in Metal-Bands! (die Parodie von „Switch“ triffts ganz gut!)

Und was das „sich einpfeifen“ der verschiedensten Hilfsmittel (um einen Auftritt erfolgreich überstehen zu können) angeht: Das kann man nicht für eine Musikrichtung pauschalisieren! Tendenziell, ich habe lange im Tournee-Biz gearbeitet, ist bei den „Softies“ jedoch öfters mal ein Tisch im Backstage von Pulverspuren zu reinigen, als bei den Alt-Rockern! Das letzte Konzert, bei dem ich in der Show-Crew auf der Bühne mitgearbeitet habe, war 2006 ein Gig von Iron Maiden bei Zürich. Das Aufwärmen des damals bereits 53 Jahre alten Bruce Dickinson, bestand aus Sparringsboxen mit seinem Tourmanager, bevor ein 3-Stunden-Auftritt hingelegt wurde, für den sicher die meisten 20-jährigen nicht die notwendige Puste gehabt hätten! Solche Leute sind Leistungssportler und machen sich ihre Fitness sicher nicht mit Drogen kaputt!

Übrigens: Wer schnelle Musik spielen kann, kann auch langsame! (umgekehrt nicht zwangsläufig)
Auf ewig unvergessen z.B. das '87 Monsters of Rock in Nürnberg, als Metallica zu Beginn ihres Auftritts zunächst ca. 30 Minuten Klassik zum Warmwerden spielten. Daß man damit sogar auch noch Geld verdienen kann, fiel erst viel später auf:



Hier noch ein paar nette Anekdoten anderer Fans:
„In Erinnerung ist mir noch das "Monsters of Rock" in Nürnberg 1987, da hatte am Nachmittag Metallica gespielt, die kannte damals noch keine Sau, war aber der beste gig des ganzen Festivals.“
oder (was die heutige Verkommerzialisierung bzw. Vermischung von Stilrichtungen, Geschmäckern und Altersklassen angeht) eine 20-Jahre jüngere Erinnerung ans Monsters aufm Mannheimer Maimarkt:
„Metallica fand ich an diesem Tag uninteressant auch wenn die Show nicht schlecht war.Sie starteten mit Enter Sandman, genau das Lied hatte meine Mutter ein paar Tage vorher beim Bügeln(!)auf MTV mitgepfiffen.“

Einfach mal blättern! Macht Spaß!:
http://www.hifi-forum.de/viewthread-131-186.html

Ach so: Wer meint, im süddeutschen Raum würd nix g'scheites gehen:
So ziemlich jeder Musiker, der einmal im Konstanzer Bodensee-Stadion, auf dem Singener Hohentwiel oder aufm Southside-Festival auf der Bühne stand, ist gegenteiliger Meinung und lobte die geile Location! Und das war so ziemlich jeder bekannte Name!
Rock-Am-See-Line-ups ab '85:
http://de.wikipedia.org/wiki/Rock_am_See

Übrigens: Daß alte Leute nur auf Weichspül-Gedudel stehen würden, ist auch wieder nur so ein Vorurteil! Meine allererste Schallplatte bekam ich vor ziemlich genau 30 Jahren von meiner heute 92-jährigen Oma geschenkt:



Also, wünsch' Euch noch einen schönen Rest-Sonntag! Und habt doch einfach Spaß an der Musik, die ihr mögt!

tp



Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.