DAX-0,35 % EUR/USD+0,03 % Gold+0,26 % Öl (Brent)-0,40 %

*Daimler AG * auf dem Weg zu 2020 - 500 Beiträge pro Seite (Seite 8)



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 46.938.422 von edem1980 am 07.05.14 17:23:46die performance der daimler-aktie ist in diesem jahr im ersten drittel des dax. ich verstehe nicht, wieso du sagst sie sei immer hinten. letztes jahr hat sie auch outperformt.

ob sie in den naechsten tagen oder wochen richtung 70 oder 60 euro laeuft, haengt meiner meinung nach nur vom gesamtmarkt ab.

der gewinn wird in den naechsten quartalen so oder so steigen. daimler hat seit vielen jahren nicht mehr eine so neue produktpalette gehabt wie im moment. dass die umsatzrendite von bmw und audi immer noch hoeher ist, ist ein anderes thema.
Zitat von El_Matador: die performance der daimler-aktie ist in diesem jahr im ersten drittel des dax. ich verstehe nicht, wieso du sagst sie sei immer hinten. letztes jahr hat sie auch outperformt.

ob sie in den naechsten tagen oder wochen richtung 70 oder 60 euro laeuft, haengt meiner meinung nach nur vom gesamtmarkt ab.

der gewinn wird in den naechsten quartalen so oder so steigen. daimler hat seit vielen jahren nicht mehr eine so neue produktpalette gehabt wie im moment. dass die umsatzrendite von bmw und audi immer noch hoeher ist, ist ein anderes thema.


Wir haben gesehen gewinn 1Q und wie die Aktie reagiert hatt und denke 2Q wird
es auch so sein die Aktie wird auch da fallen weil wir jetz schon sagen können
das 2Q sehr gut wird ist keine überraschung für alle.
Sorry wenn ich da flsch denke bin neuling:confused:
Letztlich macht das KGV den Kurs, das jetzige und das vor allem das erwartete,
natürlich immer auch im Vergleich mit der Konkurrenz.

Zwischendurch können Leerverkäufer den Markt immer mal wieder aus dem Gleichgewicht bringen, so dass Aktien total unterbewertet sind,
so geschehen im letzten Jahr bei K+S.
Oder die Euphorie der Investoren kann zu Blasenbildung führen,
da kaufen manche bei KGV 25 und glauben dabei an immer weiter steigende
Kurse.
Man kann auch Aktien von AGs kaufen, die Verluste machen, aber da muss man schon felsenfest davon überzeugt sein, dass die Verluste nicht von Dauer sind und Gewinne bald folgen werden.
Ich schrieb bereits, daß ich mit einer Konsolidierung rechne. Und das ist nach solch einem Höhenflug auch ganz normal. Das ändert aber nichts an den grundsoliden Unternehmensdaten. Automobilaktien sind halt sehr volatil. Da braucht man schon Nerven. Ich bin sicher, es geht wieder aufwärts.
Habe deshalb gestern nochmal nachgekauft bei 64,5.
Heute gehts wieder weiter aufwärts. :lick:

Man sollte BMW parallel im Auge behalten. Im Moment zeigt diese Aktie eine etwas bessere Performance. Das schmälert aber nicht die Perspektive von Daimler. :)
sehe eine etwas verkrüppelte SKS formation auf 3 monats sicht.

die 64 € müssen halten danach gehts wieder aufwärts und hoch auf 70 €...das sind aktuell 5 € .

wenn man noch ein Hebel Zertifikat macht mit Faktor 3 sinds umgerechnet 15 € kursgewinn.

Was will man mehr. und natürlich dann das verkaufen nicht vergessen. :-)

Verluste bei Elektroautohersteller: Tesla buttert zum Verkaufsstart zu


Der Superstar unter den Elektroautoproduzenten, Tesla, hat das Jahr mit Verlusten begonnen. Der US-Hersteller verdiente zwar mehr, gab aber auch deutlich mehr aus - unterm Strich stand ein Minus von 50 Millionen Dollar. Die Aktie fiel deutlich.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/elektroautos-te…

Das war zu erwarten.
:rolleyes:
Was bedeutet denn candlestick hammer habe hier gelesen auf eer seite das daimler aktie candlesticks hammer gebildet hat ist das gut oder schlecht jetz
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.944.574 von edem1980 am 08.05.14 14:27:42candlestick hammer zeigt eine trendumkehr an.

je nachdem wie du positioniert bist (short oder long).

aber es war nur ein intraday candlestick hammer... das ist nicht so wichtig.

wichtig ist das die 64 € nachhaltig heben. SKS formation.
@ edem - falls Du noch dabei bist

Nach den Verlusten der letzten Tage notiert Daimler nur noch wenig über einer wichtigen Unterstützung.

Die Aktie von Daimler befindet sich in einer längerfristigen Aufwärtsbewegung. Diese führte die Aktie bis auf ein Hoch bei 71,27 Euro, welches sie am 04. April 2014 erreichte. Seit diesem Hoch befindet sich die Aktie in einer Konsolidierung. Dabei nähert sich die Aktie aktuell der wichtigen Unterstützung bei 63,65 Euro an.

Im Bereich dieser Unterstützung könnte die Daimler - Aktie wieder nach oben abdrehen. Eine kurzfristige Rally in Richtung 71,27 Euro ist dabei durchaus möglich. Sollte die Aktie jedoch unter 63,65 Euro per Tagesschlusskurs abfallen, könnte man die Bewegung der letzten Monate auch als Topbildung ansehen. Eine Verkaufswelle in Richtung 58,30 Euro würde dann drohen.

http://www.godmode-trader.de/analyse/daimler-riskante-tradin…

Vielleicht siehst Du jetzt etwas klarer?
:)
Neue Modelle – Daimler auf der Überholspur

Der "gute Stern auf allen Straßen" hat jahrelang an Strahlkraft verloren. Doch inzwischen ist Daimler wieder flott unterwegs. Seit dem Baissetief im Frühjahr 2009 hat sich der Kurs nahezu vervierfacht. Aktuell 65,30 Euro. Freilich liegt das Allzeithoch, das Anfang 1998 mit gut 100 Euro markiert wurde, noch in einiger Entfernung. Damals feierten die Stuttgarter mit Chrysler die legendäre "Hochzeit im Himmel". Von diesem Größenwahn hat sich der Konzern bis heute nicht ganz erholt. Mit einer Modelloffensive streifen die Schwaben das Opa-Image ab und wachsen stärker als die Konkurrenz.

Die Produktpalette wurde runderneuert und ergänzt. Die neue C-Klasse, die volumenstärkste Baureihe, ist seit dem Frühjahr auf dem Markt. Die neue S-Klasse rollt seit dem letzten Jahr über die Straßen, die E-Klasse wurde überarbeitet, der B-Klasse ein facelifting verpaßt. Ab sofort stehen auch neue Vans (V-Klasse) bei den Händlern. Auch der neue kleine Geländewagen GLA kann dort bewundert werden, zum Jahresende kommt der neue Smart. Damit verfügt Daimler derzeit über eine jüngere Modellpalette als die Erzrivalen Audi und BMW.

Bis 2020 kündigt Vorstandschef Dieter Zetsche sogar die Vorstellung von zwölf komplett neuen Modellen an, für die es keine Vorgänger gibt. Die Stuttgarter machen also ernst mit ihrem Ziel, bis 2020 wieder zur weltweiten Nummer 1 der Premiumhersteller zu avancieren.
...
http://www.wallstreet-online.de/nachricht/6743914-egbert-pri…
Ich bin noch dabei aber weil ich nicht weis was ich machen sollmache ich nichts und sehe leider wie mein gewinn schrumpft hoffe du hast recht und wie werden nicht unter 63 fallen und sehen die 70
Zitat von edem1980: Ich bin noch dabei aber weil ich nicht weis was ich machen sollmache ich nichts und sehe leider wie mein gewinn schrumpft hoffe du hast recht und wie werden nicht unter 63 fallen und sehen die 70


Hoffen wir Er - der Chartist - behält Recht. Leider hat auch er sich nicht festgelegt. :):cry::)
Kaum ist derdax etwas im minus und wir sind wieder richtig dicke unten wir werden heute keine guten tag haben
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.950.082 von edem1980 am 09.05.14 09:40:51diese tage sind auch einkauftage...

warum das kein guter tag ist verstehe ich nicht.

ab 69 € sind verkaufstage.

ist doch immer das selbe spiel..warum macht ihr den nicht mit ?

für mich ist es ein guter tag wenn ich heute vlt noch ein paar stücke zu 64,40 € bekomme...wenn nicht steigt die aktie und meine aktien im depot vergößern ihre gewinne.

win-win situation....

seit doch nicht immer so pessimistisch ... :-)
Zitat von edem1980: Meinst du das macht was aus wenn hier paar leute kaufen


nö..genau so wenig wie die ukraine oder sonst irgenwelche schwachsinnigen Meldungen was ausmachen.

unten kaufen..oben verkaufen. ganz einfach.
Zitat von migi20:
Zitat von edem1980: Meinst du das macht was aus wenn hier paar leute kaufen


nö..genau so wenig wie die ukraine oder sonst irgenwelche schwachsinnigen Meldungen was ausmachen.

unten kaufen..oben verkaufen. ganz einfach.


edem, lass dich von solchen "Heilspropheten" nicht für dumm verkaufen, in Baissephasen, die Jahre andauern können, funktioniert das natürlich nicht. Schau die den Chart der letzten >10 Jahre an, dann siehst du doch selbst, was passieren kann.

Die alte Weisheit ist: Gewinne machen ist nicht (so) schwer, aber Verluste vermeiden, das ist schwer. Stell dir vor, die Kurse machen das, was die Mehrheit NICHT erwartet, und sichere dich dafür ab.

Wäre das alles so einfach, wie ein migi und andere hier "tönen", dann würden sie doch hier nicht schreiben, sondern in ihrer Villa am Starnberger See wohnen und sich vom Butler bedienen lassen.... :keks:
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.952.060 von Schlau-Meier am 09.05.14 13:21:55kommt ja auch bald..

Aber eine Villa in der toskana ist mir lieber... butler ? ne ich will meine ruhe. :D
Zitat von migi20: für mich ist es ein guter tag wenn ich heute vlt noch ein paar stücke zu 64,40 € bekomme


wieso gerade 64,40? hat dieser wert irgendeine charttechnische bedeutung?
Zitat von El_Matador:
Zitat von migi20: für mich ist es ein guter tag wenn ich heute vlt noch ein paar stücke zu 64,40 € bekomme


wieso gerade 64,40? hat dieser wert irgendeine charttechnische bedeutung?


,
aus meiner Sicht nicht!
Sie könnte ohne Probleme bis 63,65 fallen. Da liegt eine Unterstützung. :)
Etwas tiefer könnte es problematischer werden. :(
http://www.godmode-trader.de/analyse/daimler-riskante-tradin…
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.952.730 von Cemby am 09.05.14 14:55:31... aber auch diese Grenzen gerade von godmode-trader haben doch nur eine sehr beschränkte Aussagekraft! Die Aussage ist doch immer: Bleibt der Kurs über der Unterstützung, dann fällt er nicht weiter. Fällt er darunter, dann geht es runter. Es sei denn, es war eine Bären-Falle. Dann war es nicht signifikant.... Mensch Leute, wer glaubt das denn noch? Schaltet einfach euer eigenes Hirn ein!

Es gibt doch einfach keinerlei Möglichkeit, eine zukünftige Kursentwicklung mit mehr als 50% Wahrscheinlichkeit vorherzusagen, insbesondere nicht aus dem vergangenen Verlauf. Gäbe es das, wäre es in den Computerprogrammen der Investment-Banker eingebaut, alle würden sich danach richten, und damit würde es automatisch nicht mehr eintreffen....

Man liegt nur dann "richtig", wenn man sich mit seiner Einschätzung gegen die Mehrheit stellt, und auch noch Recht behält.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
ich habe eben fuer 64,20 welche gekauft. das duerfte das tagestief gewesen sein, wenn nicht noch etwas passiert.
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.953.244 von Schlau-Meier am 09.05.14 16:00:15Das ist keine Glaubensfrage, sondern eine Orientierungshilfe, die mögliche Szenarien anbietet, wie sich unter bestimmten Voraussetzungen der Kurs entwickeln könnte.

... aber auch diese Grenzen gerade von godmode-trader haben doch nur eine sehr beschränkte Aussagekraft! Die Aussage ist doch immer: Bleibt der Kurs über der Unterstützung, dann fällt er nicht weiter. Fällt er darunter, dann geht es runter.

Nein, die Aussagen sind anders: "Bleibt der Kurs über der Unterstützung, dann kann er weiter steigen bis ...
Fällt er darunter, kann er weiter fallen bis ..."
Manchmal werden Wahrscheinlichkeiten angegeben, mit denen dieses oder jenes Szenario eintreten könnte.

Man muß sein Hirn nicht ausschalten, man muß auch nicht dran glauben - jeder, wie er mag.
Aber es ist eine empirisch entwickelte Orientierungshilfe mit beschränkter Aussagekraft (da gebe ich Dir ausdrücklic Recht :)), die man nutzen kann aber nicht muß. :rolleyes::)
Zitat von El_Matador: ich habe eben fuer 64,20 welche gekauft. das duerfte das tagestief gewesen sein, wenn nicht noch etwas passiert.


Falls der Kurs am Montag wieder nach Norden zieht:
Glückwunsch!
:laugh::laugh::lick::laugh::laugh:
PEKING (dpa-AFX) - Der Autoabsatz in China ist im April unerwartet stark angestiegen. Wie der Branchenverband CAAM am Freitag in Peking berichtete, kletterte der Verkauf auf dem größten Automarkt der Welt um 11,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat auf 1,61 Millionen Autos. Analysten hatten mit 1,56 Millionen gerechnet. Der Absatz von Personenwagen und Nutzfahrzeugen zusammen legte um 8,8 Prozent auf zwei Millionen zu./stk/fbr

http://www.wallstreet-online.de/nachricht/6751100-chinesisch…

Das sind gute Nachrichten.
:lick::kiss::lick:
Die globale Automobilproduktion wird im Jahr 2014 einen neuen Höhepunkt erreichen. Dabei ge­winnen Premiumfahrzeuge und SUV stark an Bedeutung, heißt es in der Studie „Branchenbericht Autozulieferer“, die den Deutschen Wirtschafts Nachrichten vorliegt. „Eine Entwicklung, die vor allem den deutschen Zulieferern neue Wachstumspotenziale bietet“, so Michael Kotzbauer, Bereichsvorstand Großkunden der Commerzbank.

http://www.deutsche-mittelstands-nachrichten.de/2014/05/6182…
vor unserem supermarkt stand eben die neue c-klasse. sieht aus wie eine geschrumpfte s-klasse, aber gut. die heckpartie aehnelt ein bischen einigen bentley-modellen. wenn jetzt eine neue e-klasse anstuende, wuerden sie wahrscheinlich einfach nur den arithmetischen mittelwert aus allen geometriedaten von s- und c-klasse bilden und fertig waere die karosserie. die einsparung waere mehr gewinn fuer uns aktionaere. wann kommt eigentlich die ganz neue e-klasse?
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.957.332 von El_Matador am 10.05.14 12:15:23vor unserem supermarkt stand eben die neue c-klasse. sieht aus wie eine geschrumpfte s-klasse,

In irgendeiner Autozeitung stand zur neuen C-Klasse: "Der beste BMW den es je gab"
Zitat von El_Matador: ich habe eben fuer 64,20 welche gekauft. das duerfte das tagestief gewesen sein, wenn nicht noch etwas passiert.


Meine Stücke sind für 64, 40 € ins depot gewandert.

Zur E-klasse frage: die neue kommt im März 2016
Heute xehen wir wie die coba aktie hatt die unterstützung nivht gehalten und fast 3% im minus
hoffe das kommt bei uns daimler nicht vor, obwohl wir heute etwas luft nach oben gemacht haben, habe ich immer noch angst
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
na also läuft doch.

SKS formation wird sich wohl nach oben ausbilden.

guter kauf nochmals zu 64,40 € gemacht..:-)

dazu ein kleines turbo bull zerti und die sache läuft.

bei 69 € wird wieder stark abverkauft. wie immer das gleiche spiel...
unsere daimler steigt heute mehr als die konkurrenz aus muenchen und wolfsburg. :)
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.962.716 von edem1980 am 12.05.14 10:22:27habe ich immer noch angst

wieso angst?

sinkt der kurs kaufst massiv zu...steigt der kurs beginnst mit dem Abverkauf.

verstehe das problem nicht.:laugh:
Zitat von migi20: habe ich immer noch angst

wieso angst?

sinkt der kurs kaufst massiv zu...steigt der kurs beginnst mit dem Abverkauf.

verstehe das problem nicht.:laugh:


Mann migi, hast du überhaupt keine Skrupel? Genau das passiert doch den Anfängern, sie machen ein bisschen Gewinn, genau so wie du die letzten Wochen, wo du wirklich ein glückliches Händchen hattest. Und glauben dann bald, dass es immer so weiter geht.

Dreht dann der Trend, und er WIRD drehen, die Frage ist nicht OB, sondern nur WANN, dann machen sie so weiter, kaufen zu, und verlieren alle bis dahin gemachten Gewinne und noch viel mehr.

Ich finde es wirklich verantwortungslos, diese Tatsachen Anfängern gegenüber zu verschweigen! Was willst du auch damit erreichen, außer hier den dicken Macker zu spielen?

Liebe Anfänger, bleibt vorsichtig und lasst euch nicht vom Rattenfänger ins Wasser führen!
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.964.158 von Schlau-Meier am 12.05.14 14:09:41 dann machen sie so weiter, kaufen zu, und verlieren alle bis dahin gemachten Gewinne und noch viel mehr.


und trotzdem stehen sie besser da, wie manche die irgendwo bei 70 € kaufen, sich auf ne divi freuen und wenn der trend sich dreht 5 jahre lang gefangen sind in der aktie.

außerdem würde man bei einer trendumkehr, hier zum beispiel bruch der 59,50 € erstmal mit dem zukauf warten und eine neue bodenbildung,etc abwarten.

Aber nicht mitbekommen das ich das seit jahren mache und nicht umsonst von einigen usern hier börsengott genannt werde ? :keks:
so wie du die letzten Wochen,

ähm pardon, ich mache hier seit über 5 jahren regelmäige gewinne....frag mal die älteren user hier. :D:keks:
Zitat von migi20:

Aber nicht mitbekommen das ich das seit jahren mache und nicht umsonst von einigen usern hier börsengott genannt werde ? :keks:


Stimmt!
Die User kommentieren deine Beiträge mit: O Gott!!!:)
Zitat von migi20: Aber nicht mitbekommen das ich das seit jahren mache und nicht umsonst von einigen usern hier börsengott genannt werde ? :keks:


Wer? und selbst wenn, nicht gemerkt, dass die dich damit nur verarscht habenn?
Zitat von migi20: ähm pardon, ich mache hier seit über 5 jahren regelmäige gewinne....frag mal die älteren user hier. :D:keks:


ich bin keine 20 mehr wie migi, aber "älter" würde ich mich jetzt auch nicht nennen. :laugh:
Glaube nicht, dass migi20 weiss, was die Abgeltungssteuer ist.

Aus dem einfachen Grund weil er noch nie welche bezahlt hat.
ich vermute, dass die meisten daimler eps-schaetzungen fuer 2014 noch zu konservativ sind. wenn man sich die aussagen zum ausblick im q1-bericht genau durchliest, stellt man fest, dass zwei sondereffekte noch im laufe des jahres 2014 das ergebnis positiv beeinflussen werden:

1) durch den verkauf des anteil an rolls-royce power systems wird im laufe des jahres 2014 noch ein ergebnisbeitrag von 1,0 mrd euro hinzukommen (der liquiditaetszufluss wird groesser sein!).

2) durch die neubewertung der tesla-beteiligung wird bereits in q2 ein sonderertrag von 0,7 mrd euro verbucht werden koennen.

insgesamt also 1,7 mrd euro zusaetzliches nettoergebnis in 2014. das ist bei 1,07 mrd aktien ein zusaetzlicher eps-beitrag von fast 1,60 euro.

ich glaube, dass die meisten analysten bisher nur einen teil des rolls-royce ertrages in ihren schaetzungen eingebaut hatten und den tesla-neubewertungseffekt moeglicherweise noch nicht oder auch nur zum teil.

die operativen gewinne (und eps) werden den wert von q1 deutlich uebersteigen. die ruecklastigkeit im jahresverlauf kann man leicht an frueheren jahren sehen (wenn man im letzten jahr den airbus-anteil herausrechnet). ausserdem wird das durch aussagen des vorstands untermauert.

ich rechne mit einem 2014 eps von > 7 euro (comdirect 5,93, 4-traders 6,22).
Was meint ihr schaft der dax morgen die 9780
ganz ährlich war ich mit dem daimler heute nicht zu frieden das ist meine meinung obwohl wir grüne zshlen hatten
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.966.686 von edem1980 am 12.05.14 20:06:49du brauchst mehr gelassenheit und geduld beim anlegen. wenn dir 1,2% tagesgewinn nicht ausreichen, solltest du etwas anderes kaufen. aber internet- und biotechwerte sind auch volatiler. der heutige tagesgewinn waere fuer daimler auch als wochengewinn gut.

ich habe natuerlich keine ahnung, wohin der dax morgen geht, aber grundsaetzlich ist durch die ezb letzten donnerstag wieder mehr (ungesunde) musik in den markt gekommen. der euro schwaecht sich gegenueber dem dollar wieder etwas ab, was gut fuer deutsche exporteure ist.
für mich war daimler im unteren drittel des dax30 deshalb war es nicht gut genug daimler mus mal wieder oben mitmischen
cool...dow auf rekord hoch.

ist die ukrianie krise zum 10. mal gelöst worden ?

ich könnte mich immer noch totlachen über die begründungen von experten warum der Dow,Dax sinkt oder steigt.
Zitat von Briderle: Glaube nicht, dass migi20 weiss, was die Abgeltungssteuer ist.

Aus dem einfachen Grund weil er noch nie welche bezahlt hat.


Herrlich wie man es einfach nicht aktzeptieen kann das es trader gibt die einfach regelmäßig und saftig gewinne machen.

nein das darf nicht sein. bist wohl auch so einer der sich bei 71 € über ne divi gefreut hat und nun zugesehen hat wie ich 6 € tiefer eingestiegen bin....

nein, das darf nicht sein. :laugh:
KO Zerti bei 0,13 gekauft..aktueller wert 0,26 €.

100 % Gewinn.... Und Sieg :-)
Sieht so aus ob wir wieder dax allzeithoch abprallen

Und zum erstenmal seid langen wieder was vom daimler zu lesen Kaufsignal

http://www.wallstreet-online.de/nachricht/6758830-daimler-kaufsignal-sicht
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.972.300 von edem1980 am 13.05.14 16:23:23kaufsignal war in meinen augen bei 63,50 vor paar wochen sowie aktuell vor kurzem bei 64,40 €.

SKS formation.

Wasm ich wundert, warum allzeithoch ? haben die "experten" nicht erst erzählt der DAX würde wegen der ukraine Krise runtergehen ?

ist die krise gelöst ? :laugh::laugh:

die begründungen der dummbeutel warum es gerade hochgeht oder runter finde ich am lustigsten an der börse.

gleich nachdem satz "warum jetzt verkaufen wenn alles auf Grün ist"

Ja wann den dann..wenn alles auf rot ist oder was? :laugh:

morgen verliert Putin vlt seinen schuh beim wald spaziergang..deswegen DAX minus 0,5 %..

ja ne ist klar :laugh:
Zitat von migi20: KO Zerti bei 0,13 gekauft..aktueller wert 0,26 €.

100 % Gewinn.... Und Sieg :-)


zerti aktuell bei 138 % plus.... geil.
leider nur spielgeld... :(
Gestörte Experten wieder in den Medien:

Aktien Frankfurt Dax legt Verschnaufpause ein - Ukraine-Krise erneut im Blick

:laugh::laugh: jetzt ging der DAX 2 tage hoch, ist fast am allzeithoch udn nun geht er popplige 0,15 % runter nun kommt die Meldung:

"Ukraine Krise im blick"

was für eine verarsche.

vielleicht ist in Paris auch ein Fahrrad geklaut worden oder in China ein goldfisch gestorben...wer denkt daran dies als Begründung zu nehmen ?

Ich denke eher der DAX fällt weil ein kind in Chile einen Käfer gefangen hat....
alles andere ist nonsens.... :laugh::laugh::laugh:
Meint ihr das man langsam verkaufen kann oder sollte man noch warten mit dem hoffnung das es navh oben weiter geht
Zitat von edem1980: Meint ihr das man langsam verkaufen kann oder sollte man noch warten mit dem hoffnung das es navh oben weiter geht


laut charttechnik sollte schon die 68 € noch kommen....

werde bei 68 € und bei 70 € 2 pakete abladen.

dann sehen wir weiter....

wer weiß vlt belastet ja die ukraine krise nochmal..heute morgen war das ja anscheined der grund..siehe da..paar stunden später ist die ukraine krise zum X mal gelöst....

:laugh::laugh::laugh:

was für dummes geschwätz der "Experten" :laugh:

aber immer wieder köstlich
ich habe heute morgen vor handelseroeffnung einen verkaufsorder fuer die ganze position mit limit 66,83 eingegeben, und der wurde sofort im ersten peak zwischen 9h00 und 10h00 ausgefuehrt.

falls wir wieder auf 64,xx zurueckfallen sollten, gehe ich vielleicht wieder herein. aber aehnliche marken habe ich auch fuer basf und siemens im kopf.
vielleicht verschluckt sich morgen ein russischer seperatist an einem hustenbonbon.

Dann heißt es DAX minus 2 %...heftig... und müsste als Begründung reichen.

:laugh::laugh::laugh:
na also..wie immer alles richtig gemacht.

Aktien dick im plus..abverkauf kann bald beginnen...
KO Zerti mit 215 % plus.

es läuft....wie immer..

Mein tip an euch: Verkaufen nicht vergessen und zwar wenn es dunkel grün ist, nicht wenn es rot ist.
Migi,

Du willst doch nur, dass nachdem Du verkauft hast,
die Aktie die Treppe runterfällt.

Kann da leider nicht mitmachen, Daimler ist für mich wegen der Steuerfreiheit tabu.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.986.168 von Ines43 am 15.05.14 11:26:48Kann da leider nicht mitmachen, Daimler ist für mich wegen der Steuerfreiheit tabu.

sorry aber das kapiere ich nicht so ganz.
Irgendwann musst du doch verkaufen oder sind die aktien fürs grab ?

du profitierst doch nur wenn die aktie ununterbrechen nach oben steigt..

was macht wenn die aktie in 2 jahren bei 30 € ist ?

freust du dich dann immer noch über die steuerfreiheit ?

ich kapiere es nicht....
Daimler bei 30 E?

Zetsche wird Chrysler nicht noch mal
kaufen wie Schremp es gemacht hat.

Daimler wird in den nächsten Jahren nicht
auf 30 E fallen sondern eher auf 100 E steigen.
Zitat von Ines43: Migi,

Du willst doch nur, dass nachdem Du verkauft hast,
die Aktie die Treppe runterfällt.

Kann da leider nicht mitmachen, Daimler ist für mich wegen der Steuerfreiheit tabu.


Haaaalllloooo Kinder, wer glaubt, unser Geschreibsel hier könnte den Daimler-Kurs auch nur um einen cent beeinflussen, glaubt auch an den Weihnachtsmann... :yawn::kiss:
Gestern war es noch nicht erkennbar,aber mit dem heutigen Verlauf besteht die Gefahr, dass der bisherige Aufwärtstrendkanal verlassen wird und sich ein mustergültiger Abwärtstrendkanal ausbildet.

Ich bin an sich kein Charttechniker, aber das stach mir vorhin ins Auge:

Daß Daimler konsolidieren wird (Bauchgefühl:)),http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/Achter-Monat-in-Folge-Autoverkaeufe-in-Europa-ziehen-weiter-an-3569190 hab' ich ja bereits vor einigen Tagen gepostet. Trotzdem glaube ich an eine mittelfristig fortgesetzte Aufwärtsbewegung. Die großräumige Nachrichtenlage ist immer noch positiv:

Nach der herben Flaute vor einem Jahr sind Europas Automärkte weiter auf Erholungskurs.

Im April legten die Neuzulassungen in der Europäischen Union den achten Monat in Folge zu, wie der Branchenverband Acea am Freitag in Brüssel mitteilte. 1,09 Millionen Neuwagen bedeuteten ein Plus von knapp fünf Prozent gegenüber dem Vorjahr. :) Dabei waren die Neuzulassungen in Deutschland wegen der späteren Osterfeiertage sogar gesunken - allerdings legten die nächstgrößeren Märkte Großbritannien, Frankreich und Italien zu. Seit Jahresbeginn wurden in der EU 4,3 Millionen Autos verkauft und damit gut sieben Prozent mehr als in den ersten vier Monaten 2013 als die Zahlen ein Rekordtief erreicht hatten.

http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/Achter-Monat-in-Fol…
schwache tage imemr wieder zum zukauf nutzen...dunkelgrüne tage für den abverkauf...

eigentlich easy oder?
so habe nochmal die chance genützt zu kaufen.

ihr wisst ja..ist es rot..kaufen..ist es grün verkaufen. :-)

Freitag nachmittag ist imemr gtu zum kaufen wenn es knallrot ist.

Das Gap bei 70 € wird´, so deke ich, geschlossen...
Heute bei 65,- € gekauft. :)
Kurs aktuell bereits wieder über 65. :lick:
Kaufe Montag ggf. nochmal bis runter zu ~ 93,5 €, danach nicht mehr.

Schönes Wochenende :)
habe auch gestern für 66 verkauft könnte aber auch für 68verkaufen ich idiot dachte geht an die 70€ schade.
wann kann man denn wieder einsteigen cemby?
ich mus schon 2% gewinn machen sonst habe ich fast gar nicht scheisssssssss gebühren der DAB bank kann mir keine einen günstigeren brocker sagen
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.996.692 von edem1980 am 16.05.14 15:20:28gebuehren sind das eine, aber die stueckzahl spielt auch eine rolle. google mal etwas und du wirst schnell sehr guenstige broker finden. der wettbewerb um kunden wird immer groesser. hier im forum gibt es auch ein paar threads zu denen.
ich habe heute auch wieder daimler gekauft. dabei war ich schon in versuchung, bei bmw zuzugreifen. vielleicht das naechste mal. halbe halbe. mal sehen. andererseits kostet das mehr gebuehren, wenn man alles aufteilt. die korrelation im kurzfristigen bereich duerfte zwischen den beiden werten sowieso hoch sein. dow und s&p 500 drehen jetzt zum schluss leicht ins plus, d.h. montag duerfte es freundlich im dax beginnen.
Zitat von Ines43: Daimler bei 30 E?

Zetsche wird Chrysler nicht noch mal
kaufen wie Schremp es gemacht hat.

Daimler wird in den nächsten Jahren nicht
auf 30 E fallen sondern eher auf 100 E steigen.


war 2011 auch bei 29 Euro, obwohl der Cashflow damals noch prächtig war. Braucht nur Dächsle kräschen. :laugh: Dann geht's auch auf 22 und alle Witwen und Waisen sollten kaufen. :eek: Oder auch besser nicht, denn die Elektromobilität ist kapitalintensiv und Daimler hat Milliarden ohne großen Erfolg mit den Brennstoffzelle verbrannt hat. Wie will man da mit den paar Prestigemodellen den Anschluss an die E-Autos packen? Bisher verdient man ja nur mit SUVs - ein gefährlicher Trend und trügerische Zukunft - auch bei BMW.
Zitat von MisterGoodwill:
Zitat von Ines43: Daimler bei 30 E?

Zetsche wird Chrysler nicht noch mal
kaufen wie Schremp es gemacht hat.

Daimler wird in den nächsten Jahren nicht
auf 30 E fallen sondern eher auf 100 E steigen.


war 2011 auch bei 29 Euro, obwohl der Cashflow damals noch prächtig war. Braucht nur Dächsle kräschen. :laugh: Dann geht's auch auf 22 und alle Witwen und Waisen sollten kaufen. :eek: Oder auch besser nicht, denn die Elektromobilität ist kapitalintensiv und Daimler hat Milliarden ohne großen Erfolg mit den Brennstoffzelle verbrannt hat. Wie will man da mit den paar Prestigemodellen den Anschluss an die E-Autos packen? Bisher verdient man ja nur mit SUVs - ein gefährlicher Trend und trügerische Zukunft - auch bei BMW.


Das sehe ich etwas anders.
Emissionsbegrenzung ist notwendig und teuer. Richtig!
Bisher gibt es 2 Alternativen die Emissionsgesetze zu erfüllen: Batterie und Brennstoffzelle.
Hybridantriebe (Batterie und Verbrennungsmotor sehe ich mal übergangsweise als zeitlich begrenzte als Zwischenlösung.
Wer nun das Rennen macht, ist z.Zt. noch offen.

Das Investment von Daimler in die Entwicklung der Brennstoffzelle ist keineswegs "verbrannt", wie Du behauptest. Zu einer solchen Aussage kommt nur, wer sehr kurzfristig denkt. Geld hat allenfalls BMW verbrannt mit seinen inzwischen eingestellten Versuchen mit dem Wasserstoffmotor.

Die Brennstoffzelle wird sich dagegen sehr bald herausstellen als eine wichtige Investition in die Zukunft.
Im Moment macht zwar Tesla mit dem Batterieantrieb zweifellos die bessere Öffentlichkeitsarbeit und mehr Furore. Und auch BMW mit i3 und i6. Das heißt aber noch lange nicht, daß die Batterie im Kampf um die Zukunft die Nase vorne haben wird.
Durch seine Beteiligung an Tesla hat Daimler einen günstigen Zugang zu deren Technologie und setzt sie auch in seinen E-Fahrzeugen ein. Daimler kann also beides und ist daher auch mittel- und langfristig sehr gut aufgestellt.

In 2017 kommt das erste von einer Brennstoffzelle angetriebene Serienfahrzeug von Daimler auf den Markt. (Toyota und Honda bringen ihre FuelCellfahrzeuge bereits 2015).
Danach wird sich entscheiden, was der Antrieb der Zukunft ist.

Das derzeit jüngere und attraktive Produktprogramm und der Zugang zu den inzwischen herangereiften Zukunftstechnologien verleihen Daimler sowohl kurzfristig als auch mittel- und langfristig beste, wenn nicht sogar die besseren Chancen.
Ich bin überzeugt, daß es mittel- und langfristig die Brennstoffzelle sein wird wegen ihrer Vorteile gegenüber der Batterie - und da hat Daimler das größte Know How.
guter kommentar, cemby.

grosse konzerne muessen technologien ausprobieren, da niemand die zukunft vorhersehen kann. dass es dabei fehleinschaetzungen geben kann, gehoert dazu.

ich wuerde weder fuer oder gegen daimler oder bmw position beziehen. beide machen meiner meinung nach einen exzellenten job. sie stehen weltweit an der spitze der innovation im automobilbau.

toyota waere da natuerlich auch zu erwaehnen, weshalb ich auch nicht geneigt bin, volkswagen-aktien zu kaufen. ich bin mir nicht sicher, ob volkswagen's zweifellose aufholjagd in den letzten zwanzig jahren angesichts toyota's position in den schwellenlaendern und vieler technischer innovationen langfristig durchgehalten werden kann. wenn piech und winterkorn von bord gehen, sehe ich keinen, der diesen komplexen konzern effektiv fuehren koennen wird.

bmw hat von allen deutschen automobilbauern immer die beste hand bei der fuehrungskraefteauswahl gehabt. abgesehen von dem rover-desaster unter pischetsrieder war die entwicklung des konzerns unter von kuenheim (vor allem), milberg, panke und reithofer erstklassig. die quandt's wissen das und profitieren davon mit einem unvorstellbaren vermoegenszuwachs und extrem hohem dividendeneinkommen.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.000.648 von El_Matador am 17.05.14 10:33:57Das kann ich so stehen lassen!
BMW und Daimler spielen in einer Liga.
Technologisch haben sie allerdings unterschiedliche Wege beschritten.
Während BMW mit dem Wasserstoffmotor experimentierte, hat Daimler bei der Brennstoffzelle Pionierarbeit geleistet zusammen mit Ballard.
BMW hat den Wasserstoffmotor wieder ins Regal gestellt, weil sie offenbar erkannt haben, daß die Brennstoffzelle mittel- und langfristig die besseren Chancen hat. Um keine Zeit zu verlieren, ging BMW deshalb eine Allianz mit Toyota ein, um an deren FuelCell-Aktivitäten zu partizipieren. Das muß kein Nachteil sein, denn es könnte sein, daß sie mit anderen Herstellern nahezu zeitgleich ein FuelCell-Fahrzeug auf den Markt bringen.
Dann wird man sehen.

VW hat sich mit Audi m.E. erst sehr spät um Antriebsalternativen gekümmert. Bekannt ist, daß VW erst im letzten Jahr eine Partnerschaft mit Ballard eingegangen ist, um ein FuelCell-Fz auf die Beine zu stellen. In der Batterietechnik hatten und haben sie auch keine Vorreiterposition. Es könnte also durchaus sein, daß sie dadurch mittelfristig gegenüber Toyota und anderen in technologischen Rückstand geraten.

Die Vorleistungen, die Daimler investiert hat beginnen sich auszuzahlen.
2013 war Daimler zusammen mit Conti und dt. Post einer von drei Spitzenperformern im DAX.
Die bessere Performance im Vergleich zu BMW und VW hat sich in 2014 bisher fortgesetzt. Seit März hat BMW allerdings etwas aufgeholt, während Daimler sich anscheinend in einer Konsolidierung befindet.

Hoffen wir, daß die bald endet und Daimler Spitzenperformer bleibt!
VW ist ja eh Bauchladenstrategie per excellence und ich glaube nicht, dass die das noch lange so durchhalten werden. Die Reichweite des BMW i3 ist ein Witz! Vermutlich bleibt dann nur die Brennstoffzelle oder eben das Geheimnis von Tesla. Jedenfalls ist das keine gute Voraussetzung für beständig positive FCF, denn da stehen noch viele, auch erfolglose Mrd-Investitionen an. Deshalb ist auch nachvollziehbar, warum Buffet Autowerte, Zulieferer und Reifenhersteller links liegen lässt. Wenn dann lieber ein soliden Tech wie Cisco oder Netapp und selbst Buffet ist ja bei IBM dabei.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.001.810 von MisterGoodwill am 17.05.14 17:30:53ibm war ja wohl buffett's fehlgriff par excellence. und viele seiner juenger, auch in deutschland, haben ihm nachgeeifert. schau dir mal die performance von ibm seit seinem kauf im vergleich zum s&p 500 oder meinetwegen auch zu daimler oder bmw an. er haette besser eine dieser letztgenannten alternativen waehlen sollen. das aktienrueckkaufpulver hat ibm bald verschossen. wenn ginni rometty wachstum, cloud und wettbewerb (amazon) nicht in den griff bekommt, hat ibm das potential, die naechste hp zu werden.
HP war bei 11 ein Kauf, Daimler bei 35. Aber schaut man sich Daimler über 15 Jahre an, war damit auch kein Blumentopf zu gewinnen, denn die Automobilindustrie bietet eben keine beständig positiven FCF und unterliegt ständig starkem Wettbewerb und auch dem neuen Trend weg vom eigenen Automobil.
IBM war kein guter Kauf, von der Bilanz her habe ich damals HP, MSFT, Cisco und Corning gekauft. Aber prinzipiell etablierte Techs statt Autowerte zu kaufen ist so verkehrt nicht.
Zitat von MisterGoodwill: HP war bei 11 ein Kauf, Daimler bei 35. Aber schaut man sich Daimler über 15 Jahre an, war damit auch kein Blumentopf zu gewinnen, denn die Automobilindustrie bietet eben keine beständig positiven FCF und unterliegt ständig starkem Wettbewerb und auch dem neuen Trend weg vom eigenen Automobil.
IBM war kein guter Kauf, von der Bilanz her habe ich damals HP, MSFT, Cisco und Corning gekauft. Aber prinzipiell etablierte Techs statt Autowerte zu kaufen ist so verkehrt nicht.

Man muß sich eben auf die hohe Volatilität von Autowerten einstellen.
Ich habe bisher mit Daimler und Conti recht gut verdient.:)
... aber das sollte zu denken geben ...

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/05/18/geheim…

Ein Fake?
Übertrieben?
Wer weiß.


:confused::confused::confused:

Stay cool. :cool:
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.002.946 von Cemby am 18.05.14 10:08:15wenn man keinen blassen schimmer hat, dann denkt man wirklich da wären fahrzeuge auf halte.

nun,Baltimore ist eine stadt das ein Auto verteilungszentrum hat..hier der parkplatz.

dorthin kommen ALLE fahrzeuge erstmal die für die OST Küste der USA sind.

Allein ein Modell !!! von Mercedes wird in den kommenden wochen 5000 Fahrzeuge nach baltimore verschiffen. Dann werden sie zu den Händlern verteilt.

daneben gibt es noch die C-klasse,S-klasse,E-klasse,B-klasse,CLA,....

also werden dort schätzungsweise regelmäßig an die 20 000 Mercedese stehen.

achja..BMW,Audi,VW,etc gibt es auch noch, so dass mir die Zahl von 57 000 sogar relativ wenig erscheint.

schon komisch das diese Plätze alle am Hafen sind oder? :-)

wie gesagt, das sind verteilungszentren die dort erstmal gesammelt werden und dann auf die Händler verteilt werden.

oder glaubt ihr Mercedes schickt die Fahrzeuge einzeln raus ?

nein, da kommen ganze schiffsladdungen 2 mal die woche und laden ein paar hundert/tausend Mercedes aus.

das gleiche bild müsste es auch im Bremerhafen geben. allein eine Australien lieferung beträgt mehrere hundert fahrzeuge pro woche, weil nur ein schiff pro woche nach australien geht.

also ist nur dummes geschwätz von den Wirtschaftsnachrichten um panik und ängste irgendwie zu schnüren.
Bin im März zum Skifahren gewesen, ich bin bei einem Freund mitgefahren.
Er hatte an seinem Daimler (E-Klasse) noch einen Hänger, darauf ein VE-Käfer, der sollte umgerüstet werden auf Baterrie-Betrieb
Wir fuhren streckenweise so mit 80 -90 km/h über Landstraße.
Verbrauch 4,5 l Diesel auf 100 km.

Mit solchen Verbrauchswerten kann kein Elektromobil mithalten, ob mit Batterie oder Brennstoffzelle.
Da muss der Diesel noch ganz schön knapp werden, damit sich Elekromobilität irgendwann mal rechnet.
Korrektur
Bin im März zum Skifahren gewesen, ich bin bei einem Freund mitgefahren.
Er hatte an seinem Daimler (E-Klasse) noch einen Hänger, darauf ein VW-Käfer, der sollte umgerüstet werden auf Batterie-Betrieb.
Wir fuhren streckenweise so mit 80 -90 km/h über Landstraße.
Verbrauch 4,5 l Diesel auf 100 km.

Mit solchen Verbrauchswerten kann kein Elektromobil mithalten, ob mit Batterie oder Brennstoffzelle.
Da muss der Diesel noch ganz schön knapp werden, damit sich Elekromobilität irgendwann mal rechnet.
Zitat von Ines43: Korrektur
Bin im März zum Skifahren gewesen, ich bin bei einem Freund mitgefahren.
Er hatte an seinem Daimler (E-Klasse) noch einen Hänger, darauf ein VW-Käfer, der sollte umgerüstet werden auf Batterie-Betrieb.
Wir fuhren streckenweise so mit 80 -90 km/h über Landstraße.
Verbrauch 4,5 l Diesel auf 100 km.

Mit solchen Verbrauchswerten kann kein Elektromobil mithalten, ob mit Batterie oder Brennstoffzelle.
Da muss der Diesel noch ganz schön knapp werden, damit sich Elekromobilität irgendwann mal rechnet.


Verbrauchswerte decken sich mit meinen Erfahrungen. Allerdings seid Ihr - hängerbedingt - auch mit geringer Geschwindigkeit gezuckelt. :)

Trotzdem:
Elektrofahrzeuge sind auf dem Vormarsch,

wenn auch in Deutschland noch etwas mühsam. Dann aber vielleicht in China etwas schneller - smogbedingt.
Jedenfalls stellen sich BMW und Daimler darauf ein. Interessante Details hier:
http://www.spiegel.de/auto/aktuell/elektroautos-deutsche-her…
Wie gesagt:
DAIMLER – Aktie hängt noch in Konsolidierung fest :(

Die Aktie von Daimler erreichte am 04. April 2014 ein Hoch bei 71,27 Euro. Mit diesem Hoch kletterte die Aktie auf den höchsten Stand seit November 2007. Danach setzte eine Konsolidierung ein. Diese führte die Aktie bereits mehrfach in die Nähe der Unterstützung bei 63,65 Euro. Aktuell strebt sie aber wieder dem kurzfristigen Abwärtstrend entgegen. Dieser liegt heute bei 67,32 Euro.

Sollte die Aktie von Daimler über 67,32 Euro ausbrechen, dann wäre die Konsolidierung der letzten Wochen wohl beendet. Anschließend könnte die Aktie in Richtung 71,27 und evtl. sogar in Richtung 78,00 Euro ansteigen. Ein Rückfall unter 63,65 Euro würde allerdings weitere Abgaben in Richtung 58,30 Euro provozieren.

http://www.wallstreet-online.de/nachricht/6773136-daimler-ak…

@ Migi

Ich weiß, Du wirst gleich wieder protestieren. Aber ich informiere mich auch, aber nicht nur bei den Chartisten - und andere in diesem Thread interessierts sicher auch. :)
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
na habt ihr euch alle gut mit aktien und calls eingedeckt bei 64-65 € wie ich es gesagt habe ?

nun los auf 71 € ..dann wieder massiven abverkauf starten....

ach ist börse einfach. :-)

Weltpremiere Mercedes C-Klasse T-Modell: Das Kombi-Paket


Die Welt fährt Limousine oder SUV - in Europa verlangen die Menschen Kombis. Mercedes' neue C-Klasse wird deswegen für die hiesige Kundschaft erst jetzt richtig interessant: Endlich wurde das T-Modell mit Gepäckabteil vorgestellt.

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/mercedes-c-klasse-t-model…
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.032.192 von Cemby am 23.05.14 07:41:07ja das T-modell sieht echt klasse aus.

Werde es mir in 5-6 Jahren auch zulegen. wenn man es dann für ein bruchteil des jetzigen kaufpreises bekommt.

meine jetzige C-klasse kombi läuft einwandfrei.
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.016.722 von Cemby am 20.05.14 20:44:28Also ich informiere mich bei Bekannten die in Daimler Zuliefererbetrieben arbeiten (wuchten) und die bestätigen mir, daß Daimler die Orderstückzahlen "wesentlich" erhöht hat (z. T. bis 50% mehr). (Stand: 19.05.2014)

Gruß

Karlos
Eine Sensation!

Toyota wendet sich von Elektroautos ab :eek::eek::eek:

Toyota glaubt nicht an den Erfolg rein batteriegetriebener Elektroautos. Der Autogigant beendet seine Zusammenarbeit mit Tesla und investiert stattdessen in die Brennstoffzelle: Kalifornien wollen die Japaner mit einem Netz von Wasserstoff-Tankstellen überziehen.

http://www.manager-magazin.de/unternehmen/autoindustrie/auto…

Für Tesla ein Schlag ins Kontor mit erheblicher Symbolkraft. :eek::eek::eek:

Fühle mich in meiner Meinung bestätigt, hatte allerdings so früh noch nicht damit gerechnet. :lick: Bin gespannt, wie Tesla und BMW darauf reagieren werden.


Das ist gut für Daimler! :lick::lick::lick:

Dazu muß man wissen:
> Daimler ist parallel mit Toyota Pionier auf dem Gebiet von Brennstoffzellen und bringt 2017 FuelCellfahrzeuge in serie auf den Markt.
> Toyota und Honda bereits 2015.
> Auch Daimler ist an Tesla beteiligt.
> Platzt jetzt die Tesla/Batteriefahrzeug-Blase? Der erste Stich ist gesetzt!
:laugh::laugh::eek::cry::eek::laugh::laugh:

Bin gespannt, ob sich das auf die Kurse auswirkt.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.037.562 von Cemby am 23.05.14 18:39:03Daimler hat schon vor jahren angekündigt Brennstoffzelle in Serie zu bringen für 2014...

nun wird es 2017 und 2016 verkünden sie 2020...usw.
nichts für ungut.
Zitat von migi20: Daimler hat schon vor jahren angekündigt Brennstoffzelle in Serie zu bringen für 2014...

nun wird es 2017 und 2016 verkünden sie 2020...usw.
nichts für ungut.


Du irrst! :D

Es gibt einen nachvollziehbaren Grund für diese Verschiebung:
Die Zusammenarbeit von Daimler mit Renault und Nissan.

Es mußte erst eine firmenübergreifend einheitliche Fahrzeugarchitektur geschaffen werden, die den beteiligten Firmen den Einbau der FuelCell gestattet.

Ein solch revolutionärer Technologieschwenk ist natürlich nur zu stemmen, wenn viele Firmen mitmachen - schon alleine wegen der notwendigen und doch sehr aufwändigen Wasserstoffinfrastruktur.

Toyota ist der Trendsetter.
Er geht voran wie auch schon bei der Hybrid-Technologie (Prius). Er tut das aber auch nur, weil er sicher ist, daß die anderen folgen.

Alleine könnte auch Toyota dies nicht stemmen.

Spannende Frage für mich in diesem Zusammenhang:
Wie will Tesla sein Netz an Batterie-Schnell-Ladestationen im Alleingang schaffen?
Überhebt sich Tesla da nicht?
Robert Halver im Manager Magazin (Online) zu den künftigen Chancen der Automobilindustrie.
Geht es der Weltkonjunktur gut, geht es auch dem Automobilsektor gut. In den USA stammt jedes achte neu verkaufte Fahrzeug aus Deutschland. Die Schwellenländer, insbesondere China, sorgen über den Aufbau eines konsumkräftigen Mittelstands für nachhaltige Absatzphantasien bei deutschen Automobilherstellern. Und selbst der bislang krisengeplagte europäische Automarkt erholt sich.

Insgesamt kommt dies in einer starken Neuzulassungsdynamik auf den drei großen Automobilmärkten - Westeuropa, USA und China - zum Ausdruck. Während die Pkw-Neuzulassungen in Westeuropa bereits immerhin um vier Prozent zum Vorjahr zulegen, stiegen sie in China um 14 Prozent.

Mit Blick auf die sich im Trend weiter aufhellenden weltwirtschaftlichen Frühindikatoren ist von einer prozyklischen Verbesserung der weltweiten Autoneuzulassungen sowie deutscher Automobilaktien auszugehen.
na geht doch ganz schön ab..schade das ich mein KO Zerti zu früh verkauft habe..blöd gelaufen..

bei 70 € plus X abverkauf beginnen....
Meine teuersten Daimler-Aktien habe ich etwa um 2002 gekauft, zu rund 75 E.
Es würde mich freuen, wenn der Kurs da mal wieder hinliefe.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.045.810 von Ines43 am 26.05.14 12:55:20ppuuhh wie kann man aktien nur 12 Jahre halten....das ist doch krank.
wann verkauft ihr ?

ich verkauf einen teil definitiv bei 71,10 €..würde aber gerne jetzt schon die saftigen gewinne mitnehmen.

69 € müssen halten und Daimler muss isch nun etwas sputen bevor die drastischen gewinnmitnahmen beim DAX und Co einsetzen.

geplante Verkäufe bei mir bei 71,10€ / 73,50 und natürlich kurz vor dem allzeithoch bei 78 €..so bei 77,50 € letzte tranche raus.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Autoaktien hatten sich zuletzt generell technisch verbessert. Dabei konnte die Daimler Aktie die wichtige technische Marke von 69 Euro überwinden, und ist daher nun wieder in einem Aufwärtstrend. Dieser wäre unterhalb von 66 Euro wieder beendet. Das erste Kurziel liegt bei 78 Euro.



Täglich aktuelle Dax Chartanalysen http://www.statistikfuchs.de/Trends.

Gruß Statistikfuchs
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.050.614 von migi20 am 27.05.14 08:16:25ATH bei 78? Ich dachte Daimler war im letzten Jahrtausend bereits über 90?
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.050.614 von migi20 am 27.05.14 08:16:25Über 75 bin ich mit einem Teil abgabewillig. Generell denke ich, dass es 2015 noch einiges höher gehen kann.
Mit DAX 10000 sollte es Daimler hoffentlich über 70 schaffen. Mit 10500 sollten wir hoffentlich bei 75 sein. Dann ist wahrscheinlich erst mal Schicht im Schacht und Saure Gurken Zeit...
Zitat von Ville7: ATH bei 78? Ich dachte Daimler war im letzten Jahrtausend bereits über 90?


ja vor tausend jahren...das habe ich ausgeblendet. damals waren ja noch 200 mio. weniger aktien auf dem markt.

Dank den gierigen divi aktionären wird das ATH sowieso nie wieder erreicht.

hben ja im april diesen jahres wieder dem Unternehmen 2,4 Mrd. € "gestohlen".

bei der nächsten krise gibt es wieder 200 mio. aktien mehr, da kein geld in der kasse ist..somit wird es nach jeder krise deutlich schwieriger das ATH wieder zu erreichen.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.051.836 von migi20 am 27.05.14 11:04:35Das hat mit der Dividende nichts zu tun.

Viel schädlicher war

1. die Chrysler Übernahme und das nachfolgende Desaster

2. dass man 2006 für 6-7Milliarden EUR Aktien im Wert von mehr als 60Euro je Aktie zurückgekauft hat und danach zu 20Euro/Aktie massiv zugunsten vom Scheich verwässert hat.

Blöder gehts nimmer...
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Frage: Was meint ihr wie weit kann Draghi den EURO drücken und wie viel kann Daimler davon profitieren?
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.051.984 von Ville7 am 27.05.14 11:24:55punkt 1 kann ich nicht befürworten,da dies einfach eine klassische managment fehlentscheidung war. hätte ja auch ganz anders passieren können.

das mit der jährlichen geldvernichtung um den april rum ist aber jedes jahr die gleiche managment fehlentscheidung.

punkt 2 stimme ich dir zu, wobei ich da auch sagen muss, hätte manin dem jahr davor keine divi in höhe von 2 Mrd. € ausgeschüttet hätte man auch keine 2 mrd. € für 19,50 €/aktie einsammeln müssen.

ohne die divi hätte daimler genügend geld gehabt aktien zurück zukaufen sowie KEINE KE durchführen zu müssen.

allen übel eines unterenhmens hängt meist von der hohen divi ab.

bestes beispiel unter anderem sind die Versorger aktien.

jedes jahr massenhaft divi ausgeschüttet anstatt in EEs zu investieren.
und was hat die divi gebracht ?

aktionäre die bei 100 € bei e.on eingestiegen sind hocken auf 85 % verlust.

divi muss auf ein minimum runtergefahren werden oder gestrichen werden.

Das geld sollte genutzt werden für aktienrückkäufe, Investitionen fürs energiesparen, mitarbeiter abfindungsprogramme (gezielt die schwachen rausnehmen) neue produkte.....usw.
Zitat von Ville7: Frage: Was meint ihr wie weit kann Draghi den EURO drücken und wie viel kann Daimler davon profitieren?

Daimler könnte auch davon profitieren:
:lick::lick::lick:
awy. Chinas Regierung hat beschlossen, in den nächsten beiden Jahren elf Millionen Autos aus dem Verkehr zu nehmen, die den Vorschriften zur Luftreinhaltung nicht entsprechen, sechs Millionen in diesem und fünf Millionen im kommenden Jahr. Die Aktion konzentriert sich vor allem auf die Grossregion von Peking und Tianjin, ferner auf die Industriezentren am Delta des Jangtse und des Perlflusses.

http://www.nzz.ch/aktuell/international/auslandnachrichten/u…
Elektromobil vorgestellt: Die Google-Kugel

Diese Nachricht wird die Autoindustrie in Aufruhr versetzen: Google will ein eigenes, selbstständig fahrendes Auto auf den Markt bringen. Der Prototyp, ein zweisitziges Elektromobil, fährt bereits.

Mountain View - Der Internetkonzern Google will in den kommenden Jahren ein selbst fahrendes Auto ohne Lenkrad oder Gas- und Bremspedale auf die Straße bringen. Die ersten Prototypen der kleinen Elektrofahrzeuge für zwei Insassen wurden bereits getestet, sagte Google-Mitbegründer Sergey Brin am Dienstag auf einer Konferenz in Kalifornien.


http://www.spiegel.de/auto/aktuell/auto-von-google-selbstfah…
Bin gespannt, wann man damit in Deutschland oder in den USA herumgefahren werden darf.

Wer trägt die Verantwortung?
Hätte ich es bei Google zu sagen, würde ich das Ding in den USA jedenfalls nicht auf den Markt bringen.

Solch ein Auto hätte vielleicht sogar das Potential, selbst google umzubringen, jedenfalls in den USA.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.059.694 von Ines43 am 28.05.14 10:37:30Ob und wann, das weiß bisher noch niemand. Die Technik ist noch zu neu.
Immerhin arbeiten auch alle deutschen Hersteller an selbstfahrenden Autos. Daimler kann's schon und hats mit der S-Klasse schon vorgeführt.

Google hofft, mit einem kleinem selbst fahrenden Fahrzeug die Bedürfnisse für die Nutzung von Autos in der Zukunft zu treffen. Er denke nicht, dass es überwiegend darum gehen werde, die Fahrzeuge zu besitzen, sagte Google-Mitgründer Sergey Brin der "New York Times". "Sie dürften größtenteils als ein Service bereitgestellt werden." Google habe die Technologie, das umzusetzen, sagte Brin. "Und es ist wahrscheinlich, dass wir eine Menge Partner haben werden - das könnten Autohersteller, Zulieferer, Dienstleistungsanbieter, Städte oder Länder sein."

Das liegt durchaus im Trend. Siehe car2go, flinkster etc.
In Großstädten könnte das Sinn machen. Nun muß Daimler seinen Elektro car2go nur noch mit der ensprechenden Navigation und Steuerung ausrüsten, dann hätte er die Lösung. Vielleicht mit der nächsten Smart-Generation???
Technisch machbar wäre es.

Das wäre dann individueller öffentlicher Nahverkehr "IÖPNV". :):D
Davon träumen sicher auch viele U- und S-Bahnfahrer in Großstädten. :cool:
Ich trau dem Frieden nicht mehr!
Habe soeben einen engen SL gesetzt bei 69,- und werde dann ggf. 2/3 meiner Daimler-Aktien verkaufen. :cool:

If not: Um so besser! :):lick:


Interessant in diesem Zusammenhang auch:

http://www.wallstreet-online.de/nachricht/6789952-marktgeflu…
Sieht im Moment noch gut aus.
Aktie steigt leicht - gegen den Trend.

:lick:
habe auch einen SL gesetzt bei 68,80 € für 1/3 meiner aktien.

die restlichen 2/3 sind bei 67 € abgesichert.

egal was kommt ich gewinne....so muss es sein.
Uff!
Nochmal gut gegangen - SL nicht ausgelöst.


Bin an sich kein Freund von SL, da ich dadurch schon oft zu früh rausgeflogen bin, dann hinterherlaufen mußte und so Geld verloren bzw. nicht verdient habe.
Nun bin ich aber eine Zeit lang unterwegs und muß meine Aktien dem Spiel der Börse überlassen. Also bleibt der SL.

Habe übrigens SL auch gestuft gestezt: 69,- und 68,80 :)
Zitat von Ines43: Solange Daimler Sonderschichten fahrt, bleibe ich optimistisch.


Ich und die Analysten auch. :laugh:

(Migi, schau bitte mal kurz weg :laugh::laugh: )



Daimler-Aktie immer noch attraktiv bewertet - Exane BNP Paribas-Analyst rät weiter zum Kauf - Aktienanalyse

29.05.14 12:15
Exane BNP Paribas

Paris (www.aktiencheck.de) - Daimler-Aktienanalyse von Analyst Stuart Pearson von Exane BNP Paribas:

Stuart Pearson, Aktienanalyst von Exane BNP Paribas, rät in einer aktuellen Aktienanalyse weiterhin zum Kauf der Aktie des Autobauers Daimler AG (ISIN: DE0007100000, WKN: 710000, Ticker-Symbol: DAI, Nasdaq OTC-Symbol: DDAIF).

Dem Aktienanalysten zufolge sei es noch zu früh, die Daimler-Aktie zu verkaufen. Er begründe seine Meinung mit den zunehmenden Marktanteilen der Marke Mercedes-Benz sowie dem europäischen Lastwagenzyklus. Mercedes stehe laut Pearson eine Phase strukturellen Wachstums bevor, die über den gegenwärtigen Modellzyklus hinausgehe. Zudem sei die Daimler-Aktie immer noch attraktiv bewertet, so der Aktienanalyst.

Stuart Pearson, Aktienanalyst von Exane BNP Paribas, hält in einer aktuellen Daimler-Aktienanalyse an seinem "outperform"-Rating mit einem Kursziel von 80 Euro fest.
(Analyse vom 29.05.2014)
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.071.250 von Cemby am 29.05.14 21:18:20BNP Paribas??

Ist das nicht die Bank die eben 10 Mrd. € Strafe zahlen müssen ?

ne danke..auf verbrecher zu hören war noch nie gut....:laugh::laugh:

kennt ihr den spruch nicht das man verkaufen soll wenn die ANALysten zum kaufen raten ?

oder zählt das nur wenn die ANALysten was anderes meinen wie man selbst investiert ist? :laugh::cry:

meine gesamten aktien sind abgesichert.

1/3 bei 68,80 €
2/3 bei 67 €..

bei 71,10 € werden die 1/3 auch verkauft.

egal was passiert...ich gewinne und im sommerloch will ich ja wieder deutlich tiefer einsteigen ;)
Zitat von migi20: BNP Paribas??

Ist das nicht die Bank die eben 10 Mrd. € Strafe zahlen müssen ?

ne danke..auf verbrecher zu hören war noch nie gut....:laugh::laugh:


Dann halt mal zur Abwexlung J.P. Morgan:



Jose Asumendi, Aktienanalyst von J.P. Morgan, rät in einer aktuellen Aktienanalyse weiterhin zum Kauf der Aktie des Autobauers Daimler AG (ISIN: DE0007100000, WKN: 710000, Ticker-Symbol: DAI, Nasdaq OTC-Symbol: DDAIF).

Der Aktienanalyst gehe davon aus, dass sich der europäische Automarkt langsam erholen werde. Zugleich verweise er jedoch darauf, dass die Preismacht der Produzenten noch schwach sei. Aufgrund der besseren Preissetzungsmacht präferiere Asumendi die Zulieferer. Daimler sei der präferierte Autowert des Aktienanalysten und befinde sich auch auf der "Analyst Focus"-Liste von J.P. Morgan. In den nächsten drei Quartalen werde Daimler Asumendi zufolge seine Margen weiter anheben - dies dank der neuen Modelle. Der damit verbundene Cashflow liege bislang über den Marktprognosen, so der Aktienanalyst.

Jose Asumendi, Aktienanalyst von J.P. Morgan, hält in einer aktuellen Daimler-Aktienanalyse an dem Rating "overweight" mit einem Kursziel von 80 Euro fest. (Analyse vom 29.05.2014)

Klingt doch auch gut oder?
:laugh::laugh::laugh:

Gruß
Cemby
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.075.076 von Cemby am 30.05.14 15:00:33oh ja..JP Morgan ist viel besser..sozusagen mutter Theresa der Banken :laugh::laugh::laugh:

Aber es gibt nochmal einen:

migi20, Aktienanalyst von Fantasie Morgan, rät in einer aktuellen Aktienanalyse weiterhin die Aktien des Autobauers Daimler AG mit einem Stop loss zu versehen und bei verschiedenen marken zu verkaufen. (ISIN: DE0007100000, WKN: 710000, Ticker-Symbol: DAI, Nasdaq OTC-Symbol: DDAIF).

Der Aktienanalyst gehe davon aus, das alles was in den medien steht sowieso nur schwachsinn ist.,Daimler sei der präferierte Autowert des Aktienanalysten und befinde sich auch auf der "ANAL power driving list"-Liste von Fantasie Morgan. In den nächsten drei Quartalen werde Daimler migi20 zufolge seine Margen weiter anheben - dies dank der neuen Modelle. Der damit verbundene blablabla wert liege bislang über den Marktprognosen von Entenhausen und Dagobert Duck, so der Aktienanalyst.

migi20, Aktienanalyst von Fantasie Morgan, hält in einer aktuellen Daimler-Aktienanalyse an dem Rating "ist das fett" mit einem Kursziel von 800 Mio. Euro fest. (Analyse vom 29.05.1950 !!)


:laugh::laugh::laugh:
Zitat von migi20: oh ja..JP Morgan ist viel besser..sozusagen mutter Theresa der Banken :laugh::laugh::laugh:

Aber es gibt nochmal einen:

migi20, Aktienanalyst von Fantasie Morgan, rät in einer aktuellen Aktienanalyse weiterhin die Aktien des Autobauers Daimler AG mit einem Stop loss zu versehen und bei verschiedenen marken zu verkaufen. (ISIN: DE0007100000, WKN: 710000, Ticker-Symbol: DAI, Nasdaq OTC-Symbol: DDAIF).

Der Aktienanalyst gehe davon aus, das alles was in den medien steht sowieso nur schwachsinn ist.,Daimler sei der präferierte Autowert des Aktienanalysten und befinde sich auch auf der "ANAL power driving list"-Liste von Fantasie Morgan. In den nächsten drei Quartalen werde Daimler migi20 zufolge seine Margen weiter anheben - dies dank der neuen Modelle. Der damit verbundene blablabla wert liege bislang über den Marktprognosen von Entenhausen und Dagobert Duck, so der Aktienanalyst.

migi20, Aktienanalyst von Fantasie Morgan, hält in einer aktuellen Daimler-Aktienanalyse an dem Rating "ist das fett" mit einem Kursziel von 800 Mio. Euro fest. (Analyse vom 29.05.1950 !!)


:laugh::laugh::laugh:


Ja, das ist es! :kiss:
Solch positive Analystenkommentare les ich doch zu gerne.


:laugh::laugh::laugh::laugh:
Stopp Loss:

Niemals werde ich einen Stopp Loss setzen.

Ich lasse mir nur ungern meine Aktien abfischen,
so dass ich sie dann teuer nachkaufen kann.

Früher passierte mir das öfter.
Da war ich noch naiv, glaubte noch nicht wie heute an
das Schlechte im Menschen.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Zitat von Ines43: ...
Früher passierte mir das öfter.
Da war ich noch naiv, glaubte noch nicht wie heute an
das Schlechte im Menschen.


Wie man sieht macht die Börse einen zu einem besseren Menschen. ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.085.898 von Ines43 am 02.06.14 13:48:39Ach Ines, immer das selbe:

Wenn du glaubst, deine Stopp-Loss Order könnte bei einem so umsatzstarken DAX-Wert wie Daimler den Kurs beeinflussen, und das müsste sie, wenn du von "abfischen" schreibst, dann bist du leider immer noch sehr naiv, tut mir Leid!

:keks:
hi, man könnte meinen Ines43 ist mein zweiter account
Du hast vollkommen recht, mit SL geht jeder Titel weg, im Minus.
besser ne verkaufsorder mit Zielkurs.
Meine Stopp Loss Order beeinflusst den Markt nicht,
aber es gibt böse Menschen, die werfen mal kurzfristig große Mengen Aktien auf den Markt, wohl wissend, wo die meisten Stopp Losss Orders geparkt sind,
damit wird der Markt unter die Auslöseschwelle gedrückt, massenhaft werden Verkäufe ausgelöst, ein paar EURO weiter unten wird von diesen
Finanzjogleuren wieder aufgekauft und nach kurzer zeit steht die Aktie wieder da, wo man verkauft hat oder oft noch höher und man schaut dem Kurs hinterher.

Ich setze keine Stopp Loss Orders mehr, wenn ich verkaufe, dann nicht bewusstlos sondern mit Verstand.
Zitat von Cemby: Uff!
Nochmal gut gegangen - SL nicht ausgelöst.


Bin an sich kein Freund von SL, da ich dadurch schon oft zu früh rausgeflogen bin, dann hinterherlaufen mußte und so Geld verloren bzw. nicht verdient habe.
Nun bin ich aber eine Zeit lang unterwegs und muß meine Aktien dem Spiel der Börse überlassen. Also bleibt der SL.

Habe übrigens SL auch gestuft gestezt: 69,- und 68,80 :)


und der erste SL ist ausgelöst. herzlichen glückwunsch für die Gewinne...
Zitat von Ines43: Stopp Loss:

Niemals werde ich einen Stopp Loss setzen.

Ich lasse mir nur ungern meine Aktien abfischen,
so dass ich sie dann teuer nachkaufen kann.

Früher passierte mir das öfter.
Da war ich noch naiv, glaubte noch nicht wie heute an
das Schlechte im Menschen.


Äh, SL ist das este was e gibt. wenn man saftig im Gewinn ist, muss man imemr einne SL setzen..alles andere ist doch dumes geschwätz.

wer bei 71 € einen SL gesetzt hat bei sagen wir mal 69 €, hat paar tage später dann für 63,50 € wieder einkaufen können.

SL setzen ist ein muss..alles andere ist müll.
Daimler ist in der range zw. 68,90 € und 69,90€ gefangen. Bin gepannt wohin der ausbruch geht.
nach oben oder nach unten.

werde meinen SL der 2/3 position auf 68 € hochziehen.
1/3 position bleibt weiterhin bei 68,80 €.

Denke wenn die 68 € fallen gehts weiter zurück auf 64,50 € etc,etc.
Zitat von migi20: habe auch einen SL gesetzt bei 68,80 € für 1/3 meiner aktien.

die restlichen 2/3 sind bei 67 € abgesichert.

egal was kommt ich gewinne....so muss es sein.


Zitat von migi20:
Zitat von Cemby: Uff!
Nochmal gut gegangen - SL nicht ausgelöst.


Bin an sich kein Freund von SL, da ich dadurch schon oft zu früh rausgeflogen bin, dann hinterherlaufen mußte und so Geld verloren bzw. nicht verdient habe.
Nun bin ich aber eine Zeit lang unterwegs und muß meine Aktien dem Spiel der Börse überlassen. Also bleibt der SL.

Habe übrigens SL auch gestuft gestezt: 69,- und 68,80 :)


und der erste SL ist ausgelöst. herzlichen glückwunsch für die Gewinne...


Und da könnt ihr mal wieder sehen, wie der Migi euch an der Nase herum führt.

Am 2.6. ist 68,80 unterschritten worden, wie er auch schrieb. Von der Börse Xetra: "02.06.2014 16:00:00 69,31 69,31 68,78 69,11 333.663"

Und jetzt hat er das 1/3 auf einmal wieder noch...:

Zitat von migi20: Daimler ist in der range zw. 68,90 € und 69,90€ gefangen. Bin gepannt wohin der ausbruch geht.
nach oben oder nach unten.

werde meinen SL der 2/3 position auf 68 € hochziehen.
1/3 position bleibt weiterhin bei 68,80 €.

Denke wenn die 68 € fallen gehts weiter zurück auf 64,50 € etc,etc.


Nun ja, jetzt sind sie eh weg und ist ja auch echt kleinlich eigentlich....

Hauptsache niemand glaubt dieses selbstherrliche Gerede von "alles ganz einfach...." :keks::keks:
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
68,80 € wurden ausgelöst.

vielen dank für die herrlichen Gewinne. :-)

sogar bei 68,812 verkauft.

vielen dank für die blumen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.099.762 von Schlau-Meier am 04.06.14 12:11:51also mein SL wurde erst jetzt ausgelöst. Handel halt nicht über xetra. Den ich sah nicht am 02. juni das der kurs bei LS unter 68,80 € war, auch keinen pick.

bist wohl auch einer der neidhammel, der seit 15 jahren in der aktie investiert ist und noch keinen cent verdient hat.

und gönnst es mir einfach nicht.

und warum glaubst du nicht das es so einfach ist?

einfach wiei ch gesagt habe bei 64 € um den dreh rum einsteigen und nun fast 5 € höher verkaufen.

macht mehr als 2 jahres dividenden.

also doch ganz easy. Verstehe dein problem nicht. wird aber wohl der neid sein..wie immer.
macht wenig sinn SL so generell zu beurteilen,
man muss schon sagen für was,
für eine ewige Aktie wie die Daimler braucht kein mensch nen SL
wenn sie runter fällt dann bleibt sie eben im Depot, egal wie lang.

Sinn machts meiner meinung nach nur bei riskannten Aktien.
aber solls jeder machen wie er meint,
ich hoffe ich sehe die 71,50 bald damit ich mich hoffentlich aus diesem Thread verabschiede.
hier stinkt immer wieder mal der Umgangston
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.099.762 von Schlau-Meier am 04.06.14 12:11:51also gerade geschaut. Bei LS stand der kurs nicht unter 68,80 €...
also lüg hier nicht so dreckig rum, sondern informiere dich vorher erstmal was überhaupt läuft.

Ps: mein zitat "und der erste SL ist ausgelöst. herzlichen glückwunsch bezog sich auf das posting von Cemby das ich ja auch zitiert habe.
Zitat von migi20:
Zitat von Cemby: Uff!
Nochmal gut gegangen - SL nicht ausgelöst.


Bin an sich kein Freund von SL, da ich dadurch schon oft zu früh rausgeflogen bin, dann hinterherlaufen mußte und so Geld verloren bzw. nicht verdient habe.
Nun bin ich aber eine Zeit lang unterwegs und muß meine Aktien dem Spiel der Börse überlassen. Also bleibt der SL.

Habe übrigens SL auch gestuft gestezt: 69,- und 68,80 :)


und der erste SL ist ausgelöst. herzlichen glückwunsch für die Gewinne...




Zitat von migi20: also gerade geschaut. Bei LS stand der kurs nicht unter 68,80 €...
also lüg hier nicht so dreckig rum, sondern informiere dich vorher erstmal was überhaupt läuft.

Ps: mein zitat "und der erste SL ist ausgelöst. herzlichen glückwunsch bezog sich auf das posting von Cemby das ich ja auch zitiert habe.


Tja Nobudo, den Umgangston kann man sich nicht immer aussuchen, aber man muss ja hier auch nicht lesen.... :confused:

Aber Migi hat sich ja nun "entlarvt": Am 2.6. schreibt er was von "ausgelöst", und lässt zumindest den Hinweis weg, das er seine eigenen noch hat (warum wohl? Und wieso sieht er das mit dem "auslösen" überhaupt, wenn es ihn gar nicht "erwischt" hat?), und jetzt sagt er doch echt: "also gerade nachgeschaut, bei LS stand nicht unter...." Wieso muss er das nachschauen, wenn er doch dort gehandelt hat und nicht ausgestoppt wurde? Und warum beschimpft er mich nun?

Es kann ja jeder glauben was er will. Ich würde nur sagen: Vorsicht, eine sichere "Methode Migi" existiert leider nicht.

Vergesst nicht, "gegen wen" wir hier handeln (gerade mit Daimler): Sekundenhandel, optimierte Computerprogramme und höchstbebonuste Investmentbanker... und da soll es einen "einfachen" Weg geben...

Es wäre ja schön, ich würde zum ersten Jünger!!!!
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.100.236 von Schlau-Meier am 04.06.14 13:15:04 Wieso muss er das nachschauen, wenn er doch dort gehandelt hat und nicht ausgestoppt wurde?

na klar muss ich nachschauen wenn du behauptest meine aktien wären am 02. juni ausgestoppt wenn ich erst jetzt ausgestoppt wurde.

dann musste ich ja nachschauen wo der kurs am tiefsten stand bei LS.

ich verstehe nicht warum man solche querulanten magisch anzieht wenn man hier regelmäßig und ganz easy gewinne macht.

und ich versuche echt meine trades tranparent zu machen damit mich die leute auch nachtraden können.

warum dann immer so gegen einen gehetzt wird verstehe ich nicht.

Denke das liegt daran das viele den mut nicht aufbringen auf den verkaufsbutton zu drücken, aber sehen wie andere mit vielen trades gute gewinne machen.
Das kann shcon ziemlich ankotzen. Und dann natürlich der neid der in unserer gesellschaft sowieso sehr groß ist.

und da soll es einen "einfachen" Weg geben...

gerade wegen sekundenhandel, computerprogramme ist es einfach, da computerprogramme mir nichts dir nichts die kurse mal kurz und innerhalb wenigen tagen zum absturz bringen können und man da super zuschlagen kann.
früher gabs diese schwankungen nicht..da war es schwieriger.
hallo Schlaumeier, Dich meinte ich damit garnicht
Dein Post oben hat mir gefallen, daher positiv bewertet.
Schönen Tag
verstehe nicht warum es jedesmal ein theater ist wenn ich mit saftigem gewinn verkaufe.

gleich gehts imemr ab von den usern die dies nicht machen.

es wird alles veruscht und geschaut das es ja aber nicht so sein kann, dann kommt meistens das auslachen wenn der kurs nachdem ich zum teil raus bin nochmals steigt.

Und dann wenn der kurs zusammenbricht kommt der unendliche Hass..

warum ist das den so ?

warum kann mal nicht ein posting kommen nachdem ich verkauft habe : "gratuliere zu deinem gewinn, hast du sehr gut gemacht".

nein, lieber schreibt man hass postings das es knallt...

blöde neid gesellschaft..ist ja echt nicht zum aushalten.
Was ich nicht verstehe,
es kann bei diesem rauf und runter doch nicht mehr Gewinner als Verlierer geben.
Wenn einer gewinnt, verliert der andere.

Deshalb halte ich still, gewinne nicht, noch verliere ich und warte darauf, dass sich die Kurse wieder erholen und weitersteigen.
Zitat von Schlau-Meier:
Zitat von migi20: habe ich immer noch angst

wieso angst?

sinkt der kurs kaufst massiv zu...steigt der kurs beginnst mit dem Abverkauf.

verstehe das problem nicht.:laugh:


Mann migi, hast du überhaupt keine Skrupel? Genau das passiert doch den Anfängern, sie machen ein bisschen Gewinn, genau so wie du die letzten Wochen, wo du wirklich ein glückliches Händchen hattest. Und glauben dann bald, dass es immer so weiter geht.

Dreht dann der Trend, und er WIRD drehen, die Frage ist nicht OB, sondern nur WANN, dann machen sie so weiter, kaufen zu, und verlieren alle bis dahin gemachten Gewinne und noch viel mehr.

Ich finde es wirklich verantwortungslos, diese Tatsachen Anfängern gegenüber zu verschweigen! Was willst du auch damit erreichen, außer hier den dicken Macker zu spielen?

Liebe Anfänger, bleibt vorsichtig und lasst euch nicht vom Rattenfänger ins Wasser führen!


wo du wirklich ein glückliches Händchen hattest
wo du wirklich ein glückliches Händchen hattest
:keks::keks::keks::keks:
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Zitat von Ines43: Was ich nicht verstehe,
es kann bei diesem rauf und runter doch nicht mehr Gewinner als Verlierer geben.
Wenn einer gewinnt, verliert der andere.

Deshalb halte ich still, gewinne nicht, noch verliere ich und warte darauf, dass sich die Kurse wieder erholen und weitersteigen.


Was gibt es denn da nicht zu verstehen? Weiß doch jeder, dass die Mehrzahl der Mitspieler VERLIERT!
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.100.724 von Schlau-Meier am 04.06.14 14:18:31wieso nur paar wochen ? Ich mache hier seit jahren deutlich mehr Gewinn, als jeder aktionär hier der einfach nur dabei blieb.
nicht erst seit wochen...wie kommst du da rauf ? Und was meisnst du mit bischen gewinn ?

Dreht dann der Trend, und er WIRD drehen, die Frage ist nicht OB, sondern nur WANN,

genau, deswegen imemr einen SL setzen das man mit gewinn rauskommt.

dann machen sie so weiter, kaufen zu, und verlieren alle bis dahin gemachten Gewinne und noch viel mehr.

man kauft ja nicht blind zu, man kauft nach signalen und daten.
Fakt ist das jemand auch mit dieser strategie, auch wenn er es blind macht, deutlich besser fährt und weniger verluste hat als jemand der zusieht wie alle seine gewinne draufgehen und noch viel mehr.

sollte der kurs abstürzen auf 20 €, und man fängt bei 60 € an nachzukaufen in gleichen teilen..also blind. ohne signale dann hat man wenn man alle 2 € tiefer einkauft bei 20 € einen durchschnittskurs von 40 €. Man ist also 50 % im minus.

das heißt ich fahre selbst wenn ich bei 60 € anfange zu kaufen,blind..ohne system besser wie alle anderen die über 40 € eingestiegen sind.

mit system und warten auf bodenbildung, signale,etc würde man noch besser fahren und somit seinen durchschnittkurs weit unter 40 € bekommen.


Liebe Anfänger, bleibt vorsichtig und lasst euch nicht vom Rattenfänger ins Wasser führen!

warum warnst du so dermaßen vor dir selber?
Den die die sagen man soll nicht verkaufen sind die übelsten rattenfänger....

Was spricht jetzt dagen einen teil bei 69 € mitzunehmen ?
Zitat von Schlau-Meier:
Zitat von Ines43: Was ich nicht verstehe,
es kann bei diesem rauf und runter doch nicht mehr Gewinner als Verlierer geben.
Wenn einer gewinnt, verliert der andere.

Deshalb halte ich still, gewinne nicht, noch verliere ich und warte darauf, dass sich die Kurse wieder erholen und weitersteigen.


Was gibt es denn da nicht zu verstehen? Weiß doch jeder, dass die Mehrzahl der Mitspieler VERLIERT!


genau..ganz einfach. und ich will eher auf der Gewinner Seite stehen.
solche wie Ines die die aktien gefühlt seit 1980 haben, werden nie auf der Gewinnerseite stehen..den sie warten auf 80 €, danach warten sie auf 100 €, dann auf 120 € und dann nacheinem verherrendem Absturz werden sie warten auf die 40 €, dann auf die 60 €, .....usw...:laugh:
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.100.858 von migi20 am 04.06.14 14:33:30ähm, ich sage doch nicht, dass man nicht verkaufen soll... :look:

Ich würde mich an Ines Stelle auch genau einen (und wenn mentalen) Stopp setzen, einen Verkaufskurs, unter den ich es nicht fallen lassen würde.

Auch egem habe ich das empfohlen.

Jetzt sind die meisten "Kumpels" im Plus, und ich finde es super gefährlich, zuzusehen, wie die Gewinne wieder flöten gehen... da bin ich doch ganz bei dir!?!

Meine letzten DAI habe ich (natürlich mal wieder) ein bisschen zu früh mit Stopp verkauft.

Nur das frühe wieder einsteigen ist halt einfach auch hoch gefährlich, und nur mit einer ganz klaren EXIT-Strategie zu empfehlen, für den Fall, dass es weiter runter geht. Regelmäßig zukaufen bis runter auf 20, wer hält das denn bitte durch? Theoretisch optimal, aber praktisch?

Ich weise nur darauf hin, jeder, der so vorgeht, soll aufpassen, dass er nicht bei 25 genervt alles mit riesen Verlust schmeißt, weil ja dann ALLE sich einig sind, dass die Aktien NIE wieder steigen werden... sondern ins bodenlose fallen werden... ich habe das oft genug erlebt und mit solchen Leuten gesprochen.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.100.968 von Schlau-Meier am 04.06.14 14:44:45na also dann sind wir gar nicht so weit weg und meinen das gleiche.

passt doch.

nun ist 1/3 draussen..mal sehen wie es weiter geht.

bin im juni eh oft im urlaub. Morgen gehts schon los. Da werde ich eh nicht oft traden können, von daher ist es ganz ok das ein teil draussen ist.

und ich denke es wird auch wieder ein sommerloch kommen wo es drastisch abwärts geht.
Tschüss, Frohe Pfingsten,
auf einen DAX-Schluss-Kurs > 10 000
und weiter steigende Daimler-Kurse.
Für alle, die FuelCell-Antriebe für Pippifax halten:

Es wird spannend! :rolleyes::eek::rolleyes:


Toyotas Brennstoffzellen-Auto kommt früher als geplant

Toyotas erstes in Serie produziertes Wasserstoffauto wird früher bei den Händlern stehen als geplant. Wie die "Japan Times" berichtet, soll die Produktion bereits Mitte Dezember 2014 starten. Warum die Produktion bereits jetzt angeschoben wird, wurde nicht verraten. Denkbar wäre aber, dass man sich mit Blick auf Konkurrent Honda ein wenig Luft verschaffen will. Denn auch Honda hatte angekündigt, mit einem Brennstoffzellenfahrzeug auf den Markt zu kommen.
...
Und natürlich bleibt es nicht aus, dass gerade vonseiten der Hersteller von Elektroautos die Kritik an der Wasserstoffkonkurrenz groß ist. Tesla-Chef Elon Musk sagte zum Beispiel bei der Eröffnung eines neuen Tesla-Service-Centers in Deutschland, dass Wasserstoff ein völlig ungeeigneter Kraftstoff für Autos sei. "Brennstoffzellen sind Bullshit. Wasserstoff ist ein sehr gefährliches Gas, das man zum Zünden der oberen Stufe einer Rakete benutzen kann, aber nicht als Antriebsstoff für Autos."
...
Allerdings gibt es einige Argumente, die für Toyotas Wasserstoffauto sprechen. Zum einen kommt aus den Endrohren nichts als Wasserdampf, zum anderen soll der Wagen seine Insassen mit einer einzigen Tankfüllung 700 Kilometer weit tragen. Damit liegt die mögliche Distanz sogar über der von einigen Benzinern.

http://www.n-tv.de/auto/Toyotas-Wasserstoffauto-kommt-frue…


Und Daimler zieht 2 Jahre später nach!
:D:D:rolleyes::D:D
Weltweit seien 141.688 Autos der Marken Mercedes-Benz und Smart verkauft worden, teilte der Hersteller am Freitag mit. Das seien neun Prozent mehr als im Vorjahr.

Quelle : http://www.automobil-produktion.de/2014/06/kompaktm…
Zitat von Depotmahlzeit: Weltweit seien 141.688 Autos der Marken Mercedes-Benz und Smart verkauft worden, teilte der Hersteller am Freitag mit. Das seien neun Prozent mehr als im Vorjahr.

Quelle : http://www.automobil-produktion.de/2014/06/kompaktm…


Link funzt bei mir leider nicht. :(
Wie sind die Tahlen von BMW und Audi im Vergleich?
Daimler-Aktie: Zetsche will die Drehzahl in China erhöhen

Der chinesische Markt spielt in der Aufholjagd von Daimler gegenüber der Konkurrenz im Premium-Segment wie BMW und Audi eine zentrale Rolle. Fakt ist, dass Daimler die Drehzahl in seinem Werk in Peking erhöhen wird. Bis zum Jahr 2015 sollen in China rund 200.000 Autos vom Band rollen. Das wäre dann fast jeder zehnte weltweit produzierte Mercedes.

Lange Zeit hielt sich Daimler mit einer Produktion in China stark zurück und setzte eher auf Importe. Zetsche und Co hatten dafür gute Gründe: Vor knapp vier Jahren der chinesische Hersteller Geely mit dem Merrie 300 ein Fahrzeug auf den Markt, das dem der C-Klasse sehr ähnlich war. Mercedes wollte der "Kopierwut" der Chinesen nicht zum Opfer fallen.

Die Aufholjagd von Zetsche und Co hinterlässt auch bei der Aktie deutliche Spuren. Das Papier zeigt gegenüber BMW und der Audi-Mutter VW eine beeindruckende Relative Stärke. Sowohl BMW als auch VW lassen dagegen keinen klaren Trend erkennen. Daimler läuft in einem schönen Trend nach oben. Nachdem die Marke von 70 Euro geknackt wurde, muss nun das letzte Hoch bei 71,25 Euro überwunden werden. Im Anschluss kann die Aktie durch aus in den Bereich von 75 Euro klettern.

http://www.wallstreet-online.de/diskussion/432317-60111-6012…
Bei solchen Nachrichten muss der Kurs ja fallen.
Daimler stellt Ferienjobber ein, unqualifiziertes Personal und dann auch noch viel mehr als früher.
Unqualifiziertes Personal bei einem Premium-Hersteller, wer will denn Daimler dann noch kaufen?

Kein Wunder, dass heute der Kurs nach unten abschmiert.



Daimler stellt dank hoher Nachfrage mehr Ferienjobber ein
Nachrichtenagentur: dpa-AFX
| 13.06.2014, 11:06 | 150 Aufrufe | 0 | druckversion

STUTTGART (dpa-AFX) - Der Autobauer Daimler stellt in diesem Sommer wegen der hohen Nachfrage 1400 Ferienjobber mehr ein als 2013. Insgesamt arbeiten in diesem Jahr 7600 Ferienbeschäftigte in Daimlers deutschen Auto- und Lastwagenwerken, wie der Autohersteller am Freitag mitteilte. 4900 werden in der Pkw-Produktion eingesetzt, rund 2400 bei den Nutzfahrzeugen und 300 im Logistikzentrum in Germersheim. Die ersten Aushilfen seien bereits im Einsatz. Die Hochphase ist während der Sommerferien im Juli und September.
so ein Dreckszeug, immer das Gleiche Spiel,
Analysten erhöhen das Kursziel und die Aktie verliert mehr als 2%
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.149.420 von Nobudo am 13.06.14 13:53:53
Das muss so sein, damit
Leute wie Migi zu ihrem Gewinn kommen.

Kleiner Trost, das was fällt steigt irgendwann
auch wieder, jedenfalls meistens ist es so.
@ Ines; Nobudo

Daimler hat schon immer in Zeiten guter Konjunktur Ferienarbeiter eingestellt wie übrigens alle anderen Automobilhersteller auch. Auf die Qualität hatte und hat das keinen Einfluß.
Das ist doch ein gutes Zeichen! Eben daß der Laden brummt! Hoffentlich noch sehr lange!

Die Kursverluste haben ganz andere Ursachen! Schaut mal in die Zeitung oder ins Fernsehen. Im Irak tut sich schlimmes!
Bald steht der Nahe Osten wieder in Flammen.
DAX fällt schon den zweiten Tag in Folge > Nervosität steigt > Ölpreise auch >>> in der Folge fallen insbesondere auch die Kurse von Automobilwerten.

Kampf gegen Isis-Terroristen: Iran verspricht Irak uneingeschränkte Solidarität.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/irak-iran-verspricht-h…

USA droht mit Luftschlägen; Iran schickt Elitetruppen in den Irak und bietet USA Unterstützung an;

http://www.teleboerse.de/marktberichte/Brent-auf-Jahrehoch…

http://www.n-tv.de/politik/Iran-schickt-Elitetruppen-in-den-…
Habe aufgrund der polit. Lage SL gesetzt und werde bei 97,- meine letzte Daimler-Aktie verkaufen (immer noch mit kleinem Gewinn).
Bei 95,- steig ich spätestens wieder ein.
Da sich hoffentlich bewahrheitet, daß "politisch Börsen kurze Beine haben", kann ich hoffentlich bald wieder einsteigen.

Denn:
Daimler steht nach wie vor sehr gut da! :):lick::)
Cemby,

mein Beitrag war Ironie pur, ein Beispiel dafür,
wie man den Gehalt einer Meldung völlig ins Gegenteil
uminterpretieren kann.