DAX+0,73 % EUR/USD+0,08 % Gold-0,01 % Öl (Brent)+0,79 %

Tages-Trading-Chancen am Donnerstag den 13.12.2012 - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 



Seit 2005 eröffne ich unter dem Pseudonym Bernecker1977 diese börsentägliche Diskussion rund um Aktienindizes, Währungen, Rohstoffe und Blue Chips. Der Hintergrund hierfür ist die Bereitstellung von Links, Informationen und Antworten auf die meistgestellten Fragen. In dieser Sammlung sollte somit jeder Leser zuerst selbständig recherchieren (bspw. nach Terminen und Bilder-Hosting) bevor weitergehende Fragen an die Diskussionsteilnehmer gestellt werden. Einige meiner Erfahrungen und Wissensbausteine habe ich dazu auf www.bernecker1977.de veröffentlicht.

Einen respektvollen und freundlichen Umgang setze ich voraus und erinnere dabei an dieser Stelle an die von allen Mitgliedern akzeptierten Allgemeinen Nutzungsbedingungen von wallstreet : online. Um einen hohen Qualitätsstandart zu gewährleisten, dürfen nur vollregistrierte Mitglieder an der Diskussion teilnehmen. Eine Vollregistrierung erhält ein neues Mitglied automatisiert nach der obligatorischen „Probezeit“ oder auf Anfrage bei wallstreet : online unter den Kontaktdaten im Impressum.

Alle hier vorgestellten Trades und Markteinschätzungen stellen nur die Meinung der einzelnen Mitglieder dar und sind somit keine Handlungsempfehlung für andere Leser! Kursrelevante Aussagen müssen mit Quellen belegt werden. Besonders wertvolle Beiträge sollten mit Hilfe des Daumen-Symbols oder einem kurzen DANKE bewertet und damit honoriert werden :yawn:

Als gleichnamiger Autor „Bernecker1977“ verfasse ich zudem redaktionelle Kommentare und Markteinschätzungen. Diese sind gesammelt in meinem Autorenprofil aufgeführt und nehmen Bezug auf aktuelle Marktereignisse.


Vernetz Dich jetzt auch abseits dieser Diskussion über die XING-Gruppe oder Facebook für noch intensiveren Kontakt zu Kollegen und Freunden.

Die einschlaegigsten Antworten auf die wichtigsten Fragen im Trading-Alltag sind in dieser Linkliste zusammengestellt. Bitte hilf mit, diese immer aktuell zu halten.


0. Einsteigerkurse

Börse&Aktien: http://www.funnystocks.de/einsteigerkurs.htm
Futures&Optionen: www.eurexchange.com/resources/web_based_training/futures_opt…
Buch über Derivate kostenlos bestellen: www.hsbc-tip.de/!GeneratePage?Lang=D&sessionId=dp1a2D1bEIEG2…

1. Was sind Optionsscheine und Optionen ?

Optionsscheine: www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20Optionssch…
Optionen: www.deifin.de/optionen.htm

2. Was sind Turbos/Hebelzertifikate ?

www.hebelprodukte.de/basis_turbo.php
www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20Hebelzerti…

3. Was sind CFD's ?

www.wallstreet-online.de/produkte/brokerage/cfd/wissen
www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20CFDs

4. Was sind Futures ?

www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20Futures
Einsteigerkurs: www.deifin.de/futures.htm + www.eurexchange.com/resources/web_based_training/futures_opt…

5. Was ist Forex ?

www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20Forex
www.forexanbieter.de/grundlagen-des-forexhandels/forex-sprea…

6. Welche Turbos/ OS gibt es aktuell (KO-Map)?

Dax: zertifikat.wallstreet-online.de/Pages/Derivative/KnockOutMap…
Ausgeknockt oder Misstrade ?: www.scoach.de/DE/Showpage.aspx?pageID=22#

7. Realtime DAX kostenlos

www.livecharts.co.uk/MarketCharts/dax.php
http://tools.boerse-go.de/index-tool/
oder die gute alte Parkettkamera www.finanzwissen.de/dax-verlauf-live.html :D

8. Realtime Streaming Future Charts

www.futurespros.com/charts/real-time-futures-charts

9. Differenz DAX zu DAX-Future

http://www.n-tv.de/mediathek/teletext
Unter " 201 " zeitverzögert, DAX+DAX-Future laufen aber parallel, so dass man es ausrechnen kann ;)
+
www.adv-charttechnik.de/MOM.TXT?SUBMIT=++++++Aktuelle+Moment…
Unter 2)

10. Realtime Kurse USA

www.cnbc.com/id/17689937 + www.finviz.com +
Nasdaq: www.nasdaq.com/aspx/nasdaqlastsale.aspx?symbol=BAC&symbol=C&…
Futures: www.barchart.com/commodityfutures/Indices

11. Realtime Forex/Währungen/Rohstoffe

www.forexdirectory.net/euro.html (mit Taxen)
www.netdania.com/ChartApplet.asp
http://tools.boerse-go.de/commodities/

12. Pivot Points

Indizes: www.derivatecheck.de/tools/pivots.m?sub=2&pagetype=2&IID=11&… + www.bullchart.de/ + www.mypivots.com/dn/
Forex: www.livecharts.co.uk/pivot_points/pivot_points.php
Selber berechnen: www.mypivots.com/Education/tools/pivot-calculator/default.as…

13. Börsenrelevante Termine

www.wallstreet-online.de/nachrichten/termine
Bedeutung: www.markt-daten.de/Kalender/Indikatoren/
Ökonomie: www.derivatecheck.de/termine/default.asp
Forex: www.dailyfx.com/calendar/
Handelskalender Eurex: http://www.eurexchange.com/trading/calendar/2011_de.html
USA: http://biz.yahoo.com/research/earncal/today.html

14. Tools Renditeberechnung/Suche Optionsscheine

http://zertifikate.wallstreet-online.de
www.zinsen-berechnen.de/tradingrechner.php
www.warrants.ch

15. Chartanalysen

Gibt es natürlich vor allem im Premium-Bereich :D
www.wallstreet-online.de/nachrichten/chartanalysen

Diverse andere Autoren:
www.derivatecheck.de/analysen/default_Stat.asp?sub=1&pagetyp…
http://derivate.bnpparibas.com/de/index.aspx unter DAX@Daily
www.hsbc-tip.de/pdfs/newsletter.pdf
Dr.Schulz:www.buero-dr-schulz.de/index.htm

16. Charttechnik (Einführung und Erklärung)

www.bullchart.de/ta/index.php
www.chartundrat.de/lexikon.php
www.charttec.de/html/candlesticks-identifikation.php
http://aktien-portal.at/candlesticks.html?sm=einleitung

17. Chartsoftware

www.ninjatrader.com
http://pw.ttweb.net/index.php?id=home&L=0
www.tradesignal.com
www.sierrachart.de

18. Börsenlexikon/Begriffe

http://boersenlexikon.faz.net/
http://finanzen.sueddeutsche.de/lexikon.php

...weitere Links bietet u.a. google :D


Nun bleibt nur noch für die notwendige Volatilität folgendes Lied zum Mitsingen anzuführen:

www.zosia.piasta.pl/pong/Karaoke.swf


Doch Singen alleine genügt nicht. Aus diesem Grund folgen nun die legendären Trading-Regeln aus den 20 Golden Rules for Traders von mir aufpoliert.



Unabdingbar ist zudem der grobe Chart-Überblick von wichtigen Indizes:

DAX 3 Monate




Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


Dow Jones 3 Monate




Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


EUR/USD 3 Monate




Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


Gold 3 Monate




Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


Wer selbst Charts einstellen möchte kann dies über wallstreet : online sehr einfach praktizieren. Folge dieser Anleitung


Termine für den aktuellen Handelstag

...folgen gleich ;)

Vor der nun startenden Diskussion und dem Trading bedanke ich mich recht herzlich für Deinen Besuch und wünsche unerträgliche Gewinne mit geringem Risiko sowie natürlich angenehme Unterhaltung an diesem Handelstag.

Bernecker1977
(Andreas Mueller)
Hi Traders,

nachfolgend die Termine für Donnerstag.

Ich habe zur Zeit nicht so viel Bock auf Börse, da mich ein heftiger Magen-Darm Virus erwischt hat. (Vielleicht ist mir auch der DAX auf den Magen geschlagen?) Ich halte mich gegenwärtig überwiegend im Bett oder auf dem Klo auf, die Einzelheiten erspare ich euch lieber, im Augenblick bleibt noch nicht mal ne Tasse Kamillentee in meinem Körper.

Gruss,

Burkhardt Loewenherz

---------------------

Quelle:

wertpapiere.ing-diba.de/DE/Showpage.aspx?pageID=62&BHH_Reloa…


FRANKFURT (dpa-AFX) - Wirtschafts- und Finanztermine am Donnerstag, den 13. Dezember


TERMINE MIT ZEITANGABE
06:00 D: Aurubis Jahreszahlen (Pk 10.00 h)
09:00 E: Verbraucherpreise 11/12
09:30 NL: Einzelhandelsumsatz 10/12
10:00 I: Verbraucherpreise 11/12
10:00 D: VDMA Jahres-Pk, Frankfurt
10:00 D: EZB Monatsbericht 12/12
10:00 D: ifo-Institut Pk "Die Wirtschaftslage zum
Jahreswechsel 2012/13", München
10:30 D: Carl Zeiss Bilanz-Pk, Stuttgart
10:30 E: Anleihen
Laufzeit: 2015, 2017, 2040
Volumen: 2 Mrd EUR
11:00 I: Anleihen
Laufzeit: 2015
Volumen: 3,5 Mrd EUR
11:00 D: Claas Bilanz-Pk, Düsseldorf
11:00 D: Institut für Weltwirtschaft Konjunkturprognose
14:00 D: Deutsche Bank Call zu "Non-Core Operations
Unit" (NCOU)
14:30 USA: Erstanträge Arbeitslosenhilfe (Woche)
14:30 USA: Erzeugerpreise 11/12
14:30 USA: Einzelhandelsumsatz 11/12
16:00 USA: Lagerbestände 10/12


TERMINE OHNE GENAUE ZEITANGABE
A: EVN Jahreszahlen
A: Flughafen Wien Verkehrszahlen 11/12
D: KWS Saat Hauptversammlung
USA: Adobe Jahreszahlen
USA: Ciena Corp Q4-Zahlen

SONSTIGE TERMINE
CH: IATA - Luftfahrtverband, Global Media Day mit Finanzprognose, Genf
EU: EU-Gipfel (bis 14.12.2012), Brüssel
EU: Sondertreffen der EU-Finanzminister zu Griechenland, Brüssel

Alle Angaben wurden mit größter Sorgfalt recherchiert. Dennoch übernimmt die dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH keine Haftung für die Richtigkeit. Alle Zeitangaben erfolgen in MEZ./bwi
Hi Traders,

der neueste BULL/BAER Index von Cognitrend zeigt, dass nur wenige Bullen ins Baerenlager gewechselt sind. Das Sentiment ist immer noch ausgesprochen optimistisch.

Gruss,

Burkhardt Loewenherz

-----------------------------

Quelle:

http://www.boerse-frankfurt.de/de/nachrichten/boerse+frankfu…


Marktsentiment: 7.600 reizt nur Wenige zu Gewinnmitnahmen
Stimmungsindikator zum DAX

„Alles schon einmal dagewesen“, könnte man beim Betrachten der jüngsten Stimmungserhebung sagen. Während das Gros der mittelfristigen Akteure für den DAX bullish bleibt, zeigt sich wie vor 14 Tagen eine fast identische kleinere Gruppe von Skeptikern, die auf eine DAX-Korrektur setzt.
DAX auf „Vorkrisenniveau“

Zusammenfassung: Eine kleine Gruppe von Marktteilnehmern macht vordergründig mehr von sich reden, als der harte Kern der Optimisten, der dem DAX eisern die Stange hält. Letzterer stellt immer noch 57 Prozent der von der Börse Frankfurt allwöchentlich Befragten mittelfristig orientierten Marktteilnehmer, während sich wie schon vor 14 Tagen ein paar Akteure, und damit gut ein Zehntel des bisherigen Bullenlagers, angesichts eines DAX-Standes von mehr als 7.600 Zählern (etwas mehr als das Vorjahreshoch und höchster Stand seit Januar 2008!) nicht nur für Gewinnmitnahmen entschieden. Vielmehr glaubt diese Händlergruppe, entgegen der großen Mehrheit der Marktteilnehmer, sogar an eine Korrektur des Börsenbarometers. Unser Bull/Bear-Index ist folglich auf einen Stand von knapp unter 70 Prozent – einem vergleichsweise immer noch recht hohen Niveau – gefallen. Ein großer robuster Kern der Optimisten setzt nunmehr seit neun Wochen ununterbrochen auf deutsche Standardwerte, genauso wie private Investoren, die sich zuletzt infolge der starken Kursrally dem Aktienmarkt wieder zugewandt haben.

DAX-Sentiment


Bull/Bear-Index: 69,4 Punkte

Vorwoche: 76,7 Punkte. Oberhalb 50 Punkte ist der Markt optimistisch, unterhalb pessimistisch.



Goldberg

12. Dezember 2012. FRANKFURT (Börse Frankfurt). 'Fondsgesellschaften setzen wieder stärker auf Aktien' oder 'Anleger verpassen Run auf Aktien' sind nur zwei von vielen Überschriften, die derzeit die immer deutlicher werdenden Stimmungsveränderungen zum Positiven am Aktienmarkt reflektieren. Etwas, das die mittelfristig orientierten Marktteilnehmer der Börse Frankfurt schon längst vollzogen haben. Dabei ist die jüngste Entwicklung mit der von vor zwei Wochen zu vergleichen, als sich seinerzeit vom mehrheitlich starken Bullenlager eine Teilgruppe für Gewinnmitnahmen entschied. Ähnliches hat auch die jüngste Erhebung zu Tage gefördert: Das Lager der Optimisten ist im Vergleich zur Vorwoche nach dem starken Anstieg des DAX zwar um mehr als 10 Prozent geschrumpft, aber der große harte Kern hält trotz eines neuen Jahreshochs dem DAX weiterhin unbeirrt die Stange. Und die Minderheit der Abtrünnigen scheint sich dabei vor allen Dingen an der 7.600er Marke des Jahres 2011 zu orientieren, die bis zum heutigen Tage nicht mehr überwunden werden konnte.

Fiskalische Klippe zumindest berechenbar

Analyse zum Anhören
Podcast mp3 3,0 MB

Analyse im TV:
Jeden Donnerstag

11.15 Uhr auf n-tv
14.10 / 18.05 Uhr auf DAF

Ein Teil der Akteure tobt durch Handelsaktivitäten vor dem Jahresende ein bisschen aus und schreibt die Gewinne der vergangenen Handelstage nicht nur fest, sondern hält sie sogar gegen den vorherrschenden Aufwärtstrend. Gleichzeitig lassen sich mehr als 50 Prozent der Befragten wie schon in den vergangenen neun Wochen vom Kursverlauf des DAX genauso wenig irritieren wie von politischen Problemen in der Eurozone und den USA. Sie lassen sich auch nicht zu irgendwelchen Aktionen hinreißen. Ebenso wie viele Investoren, die erst in den vergangenen Wochen den Weg in den Aktienmarkt gefunden haben, hat die Gruppe der mittelfristig orientierten Optimisten keine Angst, in den USA könnten die Verhandlungen um die fiskalische Klippe scheitern. Im Gegenteil, selbst wenn der Automatismus von Steuererhöhungen und Ausgabenkürzungen greifen sollte, scheint dies vielerorts kaum für Beunruhigung zu sorgen. Denn mehr als der Ausgang der Verhandlungen zwischen den Demokraten und Republikanern in den USA, zählt für die Investoren offenbar die Gewissheit, dass der vordergründige so genannte Worst Case (kein Kompromiss) zumindest berechenbar ist. Diese Gewissheit gilt auch für die Situation in der Eurozone, in der man wegen des Bekenntnisses der EZB und der Politik zum Euro zumindest für die kommenden Monate keine Unsicherheitsfaktoren ausmacht.

Damit bleiben die Aussichten für den DAX für die restlichen Handelstage dieses Jahres weiterhin positiv, zumal nicht davon ausgegangen werden kann, dass sich an der Positionierung der Optimisten etwas Grundlegendes ändern wird. Deren Engagements liegen im besten Fall auf Höhe der Benchmark – eine Übergewichtung kurz vor Jahresschluss und die damit verbundenen unnötigen Risiken können sogar ausgeschlossen werden. Diejenigen Akteure, die sich nunmehr vom DAX verabschiedet haben, dürften aber den Markt kaum wesentlich beeinflussen. Wenn überhaupt, dann als zukünftige Käufer.

© 12. Dezember 2012/Joachim Goldberg, cognitrend
Verhältnis Optimisten zu Pessimisten
Bullish Bearish Neutral
Total 57 % 22 % 21 %
ggü. letzter Erhebung -7 % +6 % +1 %


DAX-Stimmungskurve


Stand DAX 12.12.2012, 12:00 Uhr: 7.600 Punkte (+1,97 % gegenüber der letzten Erhebung), Bull/Bear- Index: 69,4 Punkte

------------------------------

Quelle:

http://www.cognitrend.de/de/dax.php

DAX® Bull/Bear-Index



4 Wochen 3 Monate 6 Monate 12 Monate komplett

Die Deutsche Börse AG führt im wöchentlichen Rhythmus, jeweils Mittwochs, eine Umfrage unter ca. 150 institutionellen Investoren durch. Die Ergebnisse werden von Cognitrend in der Regel am darauffolgenden Donnerstag kommentiert und veröffentlicht. Die Daten bilden die Grundlage zur Berechnung des Cognitrend DAX® Bull/Bear-Index.

Den wöchentlichen Kommentar lesen Sie hier.

Der Sentiment-Indexwert für den DAX® ergibt sich als Differenz aus Bullen und Bären, die ins Verhältnis zur Gesamtanzahl aller Befragten gesetzt wird, um auch die Marktneutralen adäquat zu berücksichtigen. Um negative Indexwerte zu vermeiden wird der Sentiment-Index auf Werte zwischen 0 und 100 Prozent skaliert. Um die Historie des vorliegenden Datensamples und die prinzipiell am Aktienmarkt vorherrschende Bullishness zu berücksichtigen, werden die Indexwerte in einem weiteren Schritt noch mit ihren Extremwerten gewichtet. Diese Berechnungsmethode ermöglicht es, Stimmungsschwankungen am Markt sinngemäß zu quantifizieren und zu interpretieren.
[Disclaimer: Für die Inhalte externer Webseiten sowie die Nutzung der dort abgebildeten Inhalte sind allein die jeweiligen Betreiber verantwortlich, hierauf hat die Cognitrend GmbH keinen Einfluss und übernimmt dafür weder Verantwortung noch Haftung.]
DAX - was soll man da sagen?!
Marke im DOW (c=100% von a) um 20p drüber. Und letzte Notmarken im DAX (762x) auch um 20p drüber. Dafür aber die ur-uralte ShortZone02 im TSC unten fast angepiekst. Man sollte solche alten Projektionen eben nie abschreiben - ehrlich, damit hatte ich nicht mehr gerechnet!

DOW wäre für mich nach oben fertig. Im DAX habe ich allerdings immer noch (oder wieder) die 77xx, die aus dieser alten Projektion stammt und ursprünglich einmal ein Ziel im TSC als ShortZone02 war.

Mögliche Verläufe als Skizze, am WoE muss ich mir das Gerödel erstmal im 1min/5min zerpflücken. FiboTZ34 liegt auf dem 21.12. (springt im Chart 1Tag pro Woche) - interessant, was so für Termine noch dort liegen. ;)



Am Rande: Woanders ;) hatte ein Poster die Marken von André Tiedje eingestellt, die es wohl am WoE frei auf godmode gab. AT lässt immer max. 7p Toleranz im DAX zu. Hier die Marken:
1) 7460 – checked
2) 7635 – checked
3) 7430
4) 7752 - (Körper? Bist Du das?) :rolleyes:

Und hier seine letzte freie DOW-Analyse:
http://www.godmode-trader.de/nachricht/EW-Analyse-DOW-JONES-…

Also ich sag ja immer - der beste lebende Waver auf dem Planeten...
Relevante Statistiken:
1. Der Nach-FED-Tag ist noch bullisch:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-161-170/s…
2. DAX am Neumond eher bullisch:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-71-80/#11…
3. Aber der 8. Handelstag im Dezember ist für eine Korrektur gut:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-241-250/#…

DAX Pivots
R3 7666,95
R2 7646,68
R1 7630,73
PP 7610,46
S1 7594,51
S2 7574,24
S3 7558,29

FDAX Pivots
R3 7690,67
R2 7667,33
R1 7633,67
PP 7610,33
S1 7576,67
S2 7553,33
S3 7519,67

CFD-DAX Pivots
R3 7690,60
R2 7666,80
R1 7634,30
PP 7610,50
S1 7578,00
S2 7554,20
S3 7521,70

DAX Wochen Pivots
R3 7712,98
R2 7633,75
R1 7575,77
PP 7496,54
S1 7438,56
S2 7359,33
S3 7301,35

FDAX Wochen Pivots
R3 7732,00
R2 7645,00
R1 7587,50
PP 7500,50
S1 7443,00
S2 7356,00
S3 7298,50

14.01.2008 7732,02
11.12.2012 7589,75
05.12.2012 7454,55
30.11.2012 7405,50
28.11.2012 7343,41
Hallo Leutz,

die Tagestrendprognose von advisory-research bleibt auch für Donnerstag weiterhin bearish, es sei denn denn, der DAX steigt über die Schwellenwertmarke bei 7.666 Punkten.

Gruss,

Burkhardt Loewenherz

-----------------------

"Mit freundlicher Genehmigung des Herausgebers"

Quelle:

http://www.advisory-research.de

http://www.advisory-research.de/de/dax-tagestrendprognose-x5…


X5-System 50,00% Trefferquote im Dezember 2012 | -56 Punkte
Intraday-Signale 2012: DAX Gewinn +2665 Punkte (per 12.12.)

Tagestrendprognose: Bearish - Schwellenwertmarke bei 7666 Punkten
Donnerstag, 13. Dezember 2012
www.advisory-research.de

Rückblick: Der DAX begann gegenüber dem Vortag höher und stieg in der ersten Handelsstunde weiter an. Die Set Up Vorgabe nach einem Zwischentief einen 22 Punkte Anstieg zu shorten wurde erreicht, sodass unser Einstand bei 7612 Punkten lag. Erneut zeigte sich der DAX in seiner jüngst sehr bemerkenswerten widerstandsfähigen Verhaltensweise. Nach 13 Uhr schien der Markt sogar weiter anzusteigen, doch fiel er zunehmend wieder in Richtung unseres Einstands zurück. Letztlich blieb ein Verlust von 2 Punkten übrig. Der Schlusskurs lag bei 7614 Punkten.




Quelle: Kurschart Market Maker; Eigene Kommentare www.advisory-research.de

Tagestrendprognose: Die Tagestrendprognose bleibt Bearish. Der Glaube an einen Verlust Tag ist möglicherweise etwas gedämpft, sodass sich ein Mega-Bearisher Tag wahrscheinlich nicht für möglich gehalten wird. Aber dies kann am Donnerstag tatsächlich passieren. Das X5-System signalisiert diese Wahrscheinlichkeit und da sich der Markt in einer scheinbar unverletztbaren Phase befindet, wäre ein deutlicher Verfall zwar eine Überraschung, aber letztlich nach der langen Aufwärtsbewegung notwendig.

Set Up: Wir werden gleich zur Handelseröffnung eine Short Position aufmachen und auf eine "ordentliche" Abwärtsbewegung setzen, welche Indikativ vom X5-System vorausgesagt wird.
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.922.434 von BurkhardtLoewenherz am 13.12.12 01:17:41Guten Morgen Burkhardt,

erstmal wünsche ich dir gute Besserung!

Dann noch eine Frage zum Setup von X5...."Handelseröffnung" ist 09:00 Uhr oder Vorbörse?

Gehe mal von 09:00 Uhr aus.

Danke und Grüße
Strike
guten morgen....

MORNING BRIEFING - Deutschland/Europa

Kategorie: Marktberichte (Dow Jones) | Top-Artikel (Dow Jones) | Uhrzeit: 07:33

===

+++++ SPRUCH +++++

"In vielen Ländern ist die Politik ein schmutziges und die Wirtschaft kein sauberes Geschäft." (Fritz P. Rinnhofer)

+++++ TAGESTHEMA +++++

Die US-Notenbank setzt ihre Politik der geldpolitischen Lockerung mit aller Konsequenz fort. Der Offenmarktausschuss (FOMC) beschloss eine weitere Ausweitung der Fed-Bilanz ab 2013 und eine neue Kommunikationspolitik: Die Zinsen sollen jetzt so lange außergewöhnlich niedrig bleiben, wie die Arbeitslosenquote höher als 6,5 Prozent ist und die auf Sicht von zwei Jahren erwartete Inflation niedriger als 2,5 Prozent. Bisher hatte die Fed eine Niedrigzinszusage für den Zeitraum bis Mitte 2015 gegeben. Dollar und US-Staatsanleihen reagierten auf diese Nachricht mit Verlusten, Aktien legten zu. Als Ersatz für ein zum Jahresende auslaufendes Programm, bei dem kürzer laufende Papiere zu Gunsten länger laufender verkauft werden (Operation Twist) beschloss der FOMC ein zusätzliches Programm zum Kauf von Staatsanleihen für "anfänglich" 45 Milliarden US-Dollar pro Monat. Im Gegensatz zu "Twist" erhöhen die neuen Staatsanleihekäufe jedoch die Größe der Fed-Bilanz, die in der vergangenen Woche ein Volumen von 2.861 Milliarden Dollar hatte. Da die Fed die Anleihen mit "frisch gedrucktem" Geld kauft, nimmt die Liquidität im Bankensystem weiter zu.

+++++ AUSBLICK UNTERNEHMEN +++++

06:00 DE/Aurubis AG, Jahresergebnis

+++++ AUSBLICK KONJUNKTUR +++++

-ES
09:00 HVPI und Verbraucherpreise November
HVPI
PROGNOSE: +3,0% gg Vj
zuvor: +3,0% gg Vj
Verbraucherpreise
PROGNOSE: +2,9% gg Vj
zuvor: +2,9% gg Vj
-IT
10:00 Verbraucherpreise November (endgültig)
PROGNOSE: -0,2% gg Vm/+2,5% gg Vj
vorläufig: -0,2% gg Vm/+2,5% gg Vj
zuvor: 0,0% gg Vm/+2,6% gg Vj
-US
14:30 Einzelhandelsumsatz November
PROGNOSE: +0,5% gg Vm
zuvor: -0,3% gg Vm
Einzelhandelsumsatz ex Kfz
PROGNOSE: -0,1% gg Vm
zuvor: 0,0% gg Vm

14:30 Erzeugerpreise November
PROGNOSE: -0,5% gg Vm
zuvor: -0,2% gg Vm
Erzeugerpreise ex Nahrung/Energie
PROGNOSE: +0,1% gg Vm
zuvor: -0,2% gg Vm

14:30 Erstanträge Arbeitslosenhilfe (Woche)
PROGNOSE: 367.000
zuvor: 370.000

16:00 Lagerbestände Oktober
PROGNOSE: +0,4% gg Vm
zuvor: +0,7% gg Vm



+++++ AUSBLICK EUROPÄISCHE ANLEIHE-AUKTIONEN +++++

10:30 ES/Auktion 3,75-prozentiger Staatsanleihen,
Laufzeit Oktober 2015
Auktion 5,50-prozentiger Staatsanleihen,
Laufzeit Juli 2017
Auktion 4,90-prozentiger Staatsanleihen,
Laufzeit Juli 2040
im Gesamtvolumen von 1 bis 2 Mrd EUR

11:00 IT/Auktion 2,75-prozentiger Staatsanleihen,
Laufzeit Dezember 2015 im Volumen
von 2,5 bis 3,5 Mrd EUR
Auktion 4,50-prozentiger Staatsanleihen,
Laufzeit März 2016 im Volumen
von 500 bis 750 Mio EUR

11:30 HU/Auktion von 7,75-prozentigen Staatsanleihen,
Laufzeit August 2015
Auktion von 6,75-prozentigen Staatsanleihen,
Laufzeit November 2017
Auktion von 6,75-prozentigen Staatsanleihen,
Laufzeit Oktober 2028
im Gesamtvolumen von 20 Mrd HUF



+++++ ÜBERSICHT INDIZES +++++

INDEX zuletzt +/- %
DAX 7.614,79 +0,33%
DAX-Future 7.600,00 +0,18%
XDAX 7.599,83 +0,19%
MDAX 11.952,12 -0,18%
TecDAX 835,78 +0,36%
Euro-Stoxx-50 2.630,34 +0,24%
Stoxx-50 2.601,33 +0,10%
Dow-Jones 13.245,45 -0,02%
S&P-500-Index 1.428,48 +0,04%
Nasdaq-Comp. 3.013,81 -0,28%
EUREX zuletzt +/- Ticks
Bund-Future 145,02 -33



+++++ FINANZMÄRKTE +++++

EUROPA

Die Hoffnung auf eine Verlängerung des Programms zum Aufkauf von Anleihen durch die US-Notenbank stützte die Aktienkurse. Auch der Erfolg des griechischen Anleiherückkaufs verlieh dem Markt Rückenwind. Zudem gab es optimistische Töne von US-Präsident Barack Obama zum Haushaltsstreit. Gebremst wurde die Stimmung etwas von schwachen Konjunkturdaten aus Europa. Die Industrieproduktion in der Eurozone ist im Oktober überraschend gesunken. Allerdings stünden diesen Daten der erfolgreiche Schuldenrückkauf Griechenlands und positive Arbeitsmarktdaten aus Großbritannien gegenüber, hieß es. Der Euro legte zum US-Dollar zu. Die Schlagzeilen aus Griechenland und die Erwartungen zur US-Geldpolitik stützten den Euro. Inditex hat in den ersten neun Monaten ein kräftiges Gewinn- und Umsatzwachstum verzeichnet. Nachdem die Aktie bereits seit Jahresbeginn um 66 Prozent zulegen konnte, notierte sie mit den Zahlen etwas fester. ThyssenKrupp stiegen um 3,7 Prozent. Am Morgen gab es positive Analystenkommentare von Jefferies und von JPM. Deutsche Bank verloren 0,1 Prozent. Die Bank sieht sich mit neuen Untersuchungen wegen Steuerbetrugs und Geldwäsche konfrontiert.

DAX/MDAX/TECDAX

Während der DAX auf Jahreshoch handelte, hat der MDAX am 12.12.12 kurz über die 12.000er Marke geschaut. Als einer der Treiber für den MDAX gilt die hohe Dividendenrendite. Zudem sind viele Unternehmen stark exportorientiert mit Ausfuhren in die stark wachsenden Schwellenländer und nach China. Bundesanleihen rentierten unterdessen nahe an ihrem Rekordtief. Klar zu erkennen war, dass die Verliereraktien des Jahres gekauft wurden. Gewinner des Tages waren damit die 2012 gebeutelten Werte aus der Solarbranche. Aber auch die Hoffnung auf eine Solarförderung in China stützte den Sektor. So stiegen Wacker Chemie um 12 Prozent, Solarworld 8 Prozent und SMA Solar 6,3 Prozent.

XETRA-NACHBÖRSE/XDAX (22 UHR): 7.600 (XETRA-Schluss: 7.615) Punkte

Lebhaft verlief der nachbörsliche Handel am Mittwoch nach Aussage eines Händlers von Lang & Schwarz. Die Impulse hätten dabei die geldpolitischen Maßnahmen der US-Notenbank geliefert, so der Teilnehmer. Die Umsätze seien hoch gewesen. Wichtige Unternehmensnachrichten habe es dagegen nicht gegeben. Die Aktie der Deutschen Bank baute das Minus aus dem Xetra-Handel noch etwas aus und wurde 0,6 Prozent niedriger bei glatt 34 Euro getaxt. Nach Vorwürfen der Bilanz-Fälschung und Zinsmanipulationen sieht sich die Bank mit neuen Untersuchungen wegen schweren Steuerbetrugs und Geldwäsche konfrontiert.

USA / WALL STREET

Die US-Notenbank hat kurz vor Weihnachten die erwarteten geldpolitischen Geschenke geliefert, doch an der Wall Street kam zur Wochenmitte keine Festtagsstimmung auf. Zunächst hatte der Markt noch mit Aufschlägen auf die Maßnahmen der Federal Reserve reagiert, doch mit den Aussagen von Chairman Ben Bernanke in der anschließenden Pressekonferenz kamen die Indizes unter Druck und fielen bis zum Handelsende teils sogar ins Minus. "Die weiteren Stimulierungsmaßnahmen waren keine Überraschung, doch die offensichtliche Kopplung des Zinsniveaus an die Arbeitslosenquote kam etwas unerwartet", so Peter Tuz von Chase Investment Counsel. Insgesamt hätten die Aussagen von Bernanke aber wenig Neues beinhaltet, daher habe den Investoren der Anreiz für weitere Käufe nach der jüngsten positiven Entwicklung gefehlt, hieß es von einem Analyst. Auch die drohende Fiskalklippe stand weiterhin im Blickpunkt des Marktes. Gesucht waren unter anderem Bankenwerte. Hier gewannen Bank of America 0,9 Prozent und J.P.Morgan stiegen um 0,3 Prozent. DuPont stiegen 1,4 Prozent. Der Chemie-Konzern will eigene Aktien im Umfang von 1 Milliarde Dollar zurückkaufen. Zudem hob das Unternehmen den Jahresausblick leicht an.

+++++ DEVISENMARKT +++++

DEVISEN zuletzt +/- % 0.00 Uhr Mi, 17.43 Uhr
EUR/USD 1,3087 +0,1% 1,3072 1,3043
EUR/JPY 109,4307 +0,7% 108,7228 108,4311
EUR/CHF 1,2119 +0,1% 1,2110 1,2112
USD/JPY 83,6180 +0,5% 83,1830 83,1505
GBP/USD 1,6146 +0,0% 1,6139 1,6134



Der Euro verharrt auf seinem höheren Niveau vom Mittwoch, als der Dollar gegenüber dem Euro deutlicher nachgegeben hatte. Die erneute Geldschwemme durch die US-Notenbank sorgt für eine weitere Verwässerung des Greenback. Der Euro war im Gegenzug im Tageshoch bis knapp an die Marke von 1,31 Dollar geklettert.

+++++ ROHSTOFFE +++++

ÖL

WTI/Nymex 86,62 86,77 -0,17 -0,15
Brent/ICE 109,21 109,50 -0,26 -0,29



Der Ölpreis gibt am Morgen einen Teil der Voratgesgewinne ab. Er hatte mit Aufschlägen auf die neuen geldpolitischen Lockerungsmaßnahmen der US-Notenbank reagiert. Die Fed stütze mit ihrem Vorgehen die konjunkturelle Erholung in den USA, was sich wiederum positiv auf die Ölnachfrage auswirken könnte. Auch der nach den Fed-Aussagen weiterhin schwache Dollar habe gestützt. Der unerwartete Anstieg bei den wöchentlichen Lagerbestandsdaten belastete dagegen das Sentiment leicht. Hier wurde eine Zunahme um 800.000 Barrel verzeichnet, während Analysten mit einem deutlichen Rückgang um 2,5 Millionen Barrel gerechnet hatten. Ein Fass der Sorte WTI verzeichnete zum Settlement ein Plus von 1,1 Prozent auf 86,77 Dollar.

METALLE

Metall aktuell Vortag Bewegung % Bewegung abs.
Gold (Spot) 1.700,37 1.711,90 -0,7% -11,53
Silber (Spot) 32,99 33,48 -1,5% -0,50
Platin (Spot) 1.622,25 1.634,25 -0,7% -12,00
Kupfer-Future 3,67 3,70 -0,9% -0,03



(MORE TO FOLLOW) Dow Jones Newswires

December 13, 2012 01:33 ET (06:33 GMT)

Copyright (c) 2012 Dow Jones & Company, Inc.
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.922.118 von ahni am 12.12.12 22:25:59Moin ahni,

Tiedje ist oftmals sehr nah an meinen und ich an seinen.:laugh:

Der Sack rechnet ähnlich wie ich, nur versteht er es Fibo immer als Erklärung zu suchen. (Was auch möglich ist, denn man kann über Fibo so gut wie alles erklären im nachhinein.)

Die 7748 habe ich auch, aber bisher nicht als Premium eingestuft. Muss ich wohl noch mal schauen. Die 7713 habe ich als Plan eins und 7781 habe ich als Plan zwei.

Aber das kann sich noch ändern.;)

Gold habe ich mal 24 USD realisiert vom Trade von Gestern Abend!:eek::D:lick:
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.922.037 von BurkhardtLoewenherz am 12.12.12 22:02:48Gute Besserung!

w.
Guten Morgen :)

an BurkhardtLoewenherz die besten Genesungswünsche
vom Kapitän.

auf eine "ordentliche" Abwärtsbewegung setzen -
setzt heute X5 -

darauf setzt auch der Binnenschifferkapitän
und seine Crew; nachdem er seine RM; MM Hausaufgaben getreulich
unternommen hat.

mit 'ordentlich' wäre da die CapitanoZielzone 7480-7517 genannt
Quelle:

www.cortalconsors.de/News/CNIDis15750896


Nachrichten
DJ MORNING BRIEFING - USA/Asien


===

+++++ TAGESTHEMA +++++

Die US-Notenbank setzt ihre Politik der geldpolitischen Lockerung mit aller Konsequenz fort. Der Offenmarktausschuss (FOMC) beschloss eine weitere Ausweitung der Fed-Bilanz ab 2013 und eine neue Kommunikationspolitik: Die Zinsen sollen jetzt so lange außergewöhnlich niedrig bleiben, wie die Arbeitslosenquote höher als 6,5 Prozent ist und die auf Sicht von zwei Jahren erwartete Inflation niedriger als 2,5 Prozent. Bisher hatte die Fed eine Niedrigzinszusage für den Zeitraum bis Mitte 2015 gegeben. Als Ersatz für ein zum Jahresende auslaufendes Programm, bei dem kürzer laufende Papiere zu Gunsten länger laufender verkauft werden (Operation Twist) beschloss der FOMC ein zusätzliches Programm zum Kauf von Staatsanleihen für "anfänglich" 45 Milliarden US-Dollar pro Monat. Im Gegensatz zu "Twist" erhöhen die neuen Staatsanleihekäufe jedoch die Größe der Fed-Bilanz. Da die Fed die Anleihen mit "frisch gedrucktem" Geld kauft, nimmt die Liquidität im Bankensystem weiter zu.

+++++ AUSBLICK KONJUNKTUR +++++

-US
14:30 Einzelhandelsumsatz November
PROGNOSE: +0,5% gg Vm
zuvor: -0,3% gg Vm
Einzelhandelsumsatz ex Kfz
PROGNOSE: -0,1% gg Vm
zuvor: 0,0% gg Vm


14:30 Erzeugerpreise November
PROGNOSE: -0,5% gg Vm
zuvor: -0,2% gg Vm
Erzeugerpreise ex Nahrung/Energie
PROGNOSE: +0,1% gg Vm
zuvor: -0,2% gg Vm

14:30 Erstanträge Arbeitslosenhilfe (Woche)
PROGNOSE: 367.000
zuvor: 370.000


16:00 Lagerbestände Oktober
PROGNOSE: +0,4% gg Vm
zuvor: +0,7% gg Vm



+++++ ÜBERSICHT INDIZES +++++


INDEX Stand +/- %
S&P-500-Future 1.428,10 +0,06%
Nasdaq-Future 2.676,50 +0,23%
Nikkei-225 9.742,73 +1,68%
Hang-Seng-Index 22.482,56 -0,09%
Shanghai-Composite 2.063,25 -0,94%
Kospi 2.002,77 +1,38%
S&P/ASX 200 4.582,80 -0,02%



+++++ FINANZMÄRKTE +++++

OSTASIEN (VERLAUF)

Die Entscheidung der US-Notenbank, ihre expansive Geldpolitik auszuweiten, sorgt an den ostasiatischen Finanzmärkten für keine frischen Impulse. "Die Fed-Entscheidungen haben nicht wirklich überrascht, auch wenn die Aussagen, wonach die Zinsen solange sehr niedrig bleiben sollen, wie die Arbeitslosenquote über 6,5 Prozent bleibt, eine Neuerung darstellt", so Aktienmarktexeprte Hiroichi Nishi von SMBC Nikko Securities. Maßgeblich sei aber letztlich, dass sie ihre aggressiven Maßnahmen zur Stimulierung des Wirtschaftswachstums fortsetze. Während die meisten Börsen-Indizes der Region eher kleine Kursveränderungen zeigen und sich damit den verhaltenen Vorgaben der US-Börsen anschließen, steigen die Kurse an der Tokioter Börse kräftig. Für Kauflaune sorgt insbesondere der weiter schwache Yen, der zum Dollar auf den niedrigsten Stand seit März gefallen ist. Die Börse in Schanghai leidet unterdessen unter Sorgen vor einer drohenden Liquiditätsverknappung zum Jahresende.

US-NACHBÖRSE

Die Aktie von Boston Beer legte auf nasdaq.com bis 19.05 Uhr Ortszeit New York um 12,5 Prozent zu auf 128,50 Dollar. Die Brauerei hatte zuvor ihren Gewinnausblick für das Gesamtjahr angehoben. Der Kurs von Pep Boys gewann 2 Prozent auf 9,92 Dollar. Der Aufsichtsrat der Autoreinigungs-Kette hatte grünes Licht für einen Aktienrückkauf im Volumen von 50 Millionen Dollar gegeben.

WALL STREET

INDEX zuletzt +/- % absolut
DJIA 13.245,45 -0,02 -2,99
S&P-500 1.428,48 0,04 0,64
Nasdaq-Comp. 3.013,81 -0,28 -8,49
Nasdaq-100 2.674,57 -0,28 -7,50

Vortag
Umsatz (Aktien) 0,69 Mrd 0,69 Mrd
Gewinner 1.481 2.057
Verlierer 1.580 988
Unverändert 94 109

Die US-Notenbank hat kurz vor Weihnachten die erwarteten geldpolitischen Geschenke geliefert, doch an der Wall Street kam zur Wochenmitte keine Festtagsstimmung auf. Zunächst hatte der Markt noch mit Aufschlägen auf die Maßnahmen reagiert, doch mit den Aussagen in der anschließenden Pressekonferenz kamen die Indizes unter Druck. "Die weiteren Stimulierungsmaßnahmen waren keine Überraschung, doch die offensichtliche Kopplung des Zinsniveaus an die Arbeitslosenquote kam etwas unerwartet", so Peter Tuz von Chase Investment Counsel. Insgesamt hätten die Aussagen von Bernanke aber wenig Neues beinhaltet, daher habe den Investoren der Anreiz für weitere Käufe nach der jüngsten positiven Entwicklung gefehlt. Auch die weiter drohende Fiskalklippe sorgte für Zurückhaltung. DuPont stiegen um 1,4 Prozent. Der Chemie-Konzern will eigene Aktien im Umfang von 1 Milliarde Dollar zurückkaufen. Zudem hob das Unternehmen den Jahresausblick leicht an.

TREASURYS

Änderung Rendite
10-Jährige 99-9/32 -15/32 1,70%
30-Jährige 97-2/32 -1-6/32 2,89%

Die Aussagen der Fed entsprachen weitgehend den Erwartungen, weshalb die Kurse am Anleihemarkt vor allem unter den anfänglichen Aufschlägen bei den Aktien litten. Entscheidender für die weitere Entwicklung seien die Verhandlungen bezüglich der drohenden US-Fiskalklippe, hieß es. Die Rendite zehnjähriger Anleihen kletterte auf 1,70 Prozent.

DEVISEN

DEVISEN zuletzt +/- % 0.00 Uhr Mi, 9.40 Uhr
EUR/USD 1,3093 +0,2% 1,3072 1,3002
EUR/JPY 109,4312 +0,7% 108,7228 107,7109
USD/JPY 83,5850 +0,5% 83,1830 82,8550
USD/KRW 1073,0500 -0,1% 1073,6000 1074,8500
USD/CNY 6,2380 -0,2% 6,2513 6,2533
AUD/USD 1,0557 +0,1% 1,0551 1,0537


Die Talfahrt des Yen hält an. Zum Dollar ist er auf den niedrigsten Stand seit März gefallen mit aktuell 83,60 Yen. Marktteilnehmer erklären die anhaltende Yen-Schwäche mit den bevorstehenden Parlamentswahlen in Japan, aus denen der derzeitige Oppositionsführer Shinzu Abe als Sieger hervorgehen dürfte. Abe hatte für den Fall eines Wahlsiegs angekündigt, den Druck auf die Notenbank des Landes zu erhöhen, ihre expansive Geldpolitik, die den Yen schwächen würde, auszuweiten. Gleichzeitig gibt der Dollar zum koreanischen Won weiter nach, nachdem die Notenbank in Seoul ihre Leitzinsen unverändert gelassen hat. Mit 1.071 Won je Dollar ist die südkoreanische Währung auf ein neuerliches 15-Monatshoch gestiegen. Der Euro zeigt sich mit Ständen knapp über 1,30 Dollar wenig verändert.

++++ ROHSTOFFE +++++

ÖL

Sorte/Handelsplatz aktuell Vortag (Settlmt) Bewegung % Bewegung abs.
WTI/Nymex 86,54 86,77 -0,27 -0,23
Brent/ICE 109,18 109,50 -0,29 -0,32


Der Ölpreis reagierte im US-Handel mit Aufschlägen auf die neuen geldpolitischen Lockerungsmaßnahmen der US-Notenbank. Die Fed stütze mit ihrem Vorgehen die konjunkturelle Erholung in den USA, was sich wiederum positiv auf die Ölnachfrage auswirken könnte, hieß es. Auch der nach den Fed-Aussagen schwache Dollar habe gestützt. Der unerwartete Anstieg bei den wöchentlichen Lagerbestandsdaten belastete dagegen das Sentiment leicht.

METALLE

Metall aktuell Vortag Bewegung % Bewegung abs.
Gold (Spot) 1.698,60 1.711,90 -0,8% -13,30
Silber (Spot) 32,92 33,48 -1,7% -0,56
Platin (Spot) 1.616,50 1.634,25 -1,1% -17,75
Kupfer-Future 3,67 3,70 -0,9% -0,03


Überraschende Abschläge verzeichnet der Goldpreis im asiatischen Handel. Die Feinunze Gold kostet knapp 1.700 Dollar und damit fast 15 Dollar weniger als im späten US-Handel. In einer ersten Reaktion auf die Maßnahmen der US-Notenbank war der Goldpreis noch auf über 1.720 Dollar gestiegen, weil damit Inflationsbefürchtungen einhergehen, die normalerweise für eine steigende Nachfrage nach dem als Inflationssschutz geltenden Gold sorgen. Marktbeobachter versuchen eine Erklärung für den nachgebenden Goldpreis damit, dass möglicherweise einige Akteure mit einer Fortsetzung der Erholung am US-Arbeitsmarkt setzen, was mittelfristig steigende US-Zinsen nach sich ziehen würde.

+++++ MELDUNGEN SEIT VORTAG, 20.00 UHR +++++

GELDPOLITIK SÜDKOREA

Die Notenbank des Landes hat den leitzins unverändert bei 2,75 Prozent belassen.

===
Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com
DJG/ros/gos


(END) Dow Jones Newswires

December 13, 2012 01:47 ET (06:47 GMT)

Copyright (c) 2012 Dow Jones & Company, Inc.


Quelle:Dow Jones 13.12.2012 07:47
Morning,
früher long zu 7599,35.

RBS hat mich 10 sec. zu spät reingelassen.
Nun lasse ich laufen mal ohne stop.
Das W : O das mit dieser nervigen Flashwerbung nicht gebacken bekommt ist schon echt ärgerlich. Mich stört Werbung auf einer werbefinanzierten Seite die ich kostenlos benutzen darf nicht, aber wenn ich die Seite nicht mehr benutzen kann, dann wird es kontraproduktiv...:(
Zitat vonstrike99: Guten Morgen Burkhardt,

erstmal wünsche ich dir gute Besserung!

Dann noch eine Frage zum Setup von X5...."Handelseröffnung" ist 09:00 Uhr oder Vorbörse?

Gehe mal von 09:00 Uhr aus.

Danke und Grüße
Strike


wurde seitens X5 nachgebessert:D:rolleyes:


Wir werden gleich zur offiziellen Xetra-Handelseröffnung (ab 9 Uhr) eine Short Position...........


moin zusammen:D
DAX Tageschart Ichimoku-Analyse
Ichimoku Kanji
Ichimoku Analyse DAX Tageschart 13.12.2012





Kommentar
Ein Eröffnungsgap mit einem Plus von 6 Punkten, eine weiße Kerze mit einem Plus von 25 Punkten zum Vortag oder Plus 0,3%.
Ein neues Jahreshoch bei 7.626 Punkten.
Keine Änderung: Der Aufwärtstrend ist intakt. Die nächsten Long-Kursziele sind die runden 8.000 Punkte und dann das All-Time-High vom 13.07.2007 bei 8.151 Punkten.


Die Ichimoku-Signale im Tageschart: 5 x Long

Kurs über Kijun
Kurs über Wolke
Chikou über seiner Kerze und über Wolke
Tenkan über Kijun
Golden Cross Senkou 1 / Senkou 2

Unterstützungen 7.600 7.512 7.377/7.361 (GAP) 7.288
Widerstände 8.000 8.151


Strategie
Keine Änderung: Nächstes Kursziel die runden 8.000 Punkte. Eine Korrektur sollte eingeplant werden. ABSICHERN!!!

Weiteres im Link..http://www.boersen-knowhow.de/node/790
Zitat vonStanduhr: Morning,
früher long zu 7599,35.

RBS hat mich 10 sec. zu spät reingelassen.
Nun lasse ich laufen mal ohne stop.


Ich bin jetzt raus zu 7611,22.
12 schnelle Punkte hab ich nicht oft ab 8 Uhr
und man weiß ja nicht ob sie 9 Uhr nochmal etwas runtergehn.
Immerhin ist heut der 13.
Zitat vonHerrKoerper: Moin ahni,

Tiedje ist oftmals sehr nah an meinen und ich an seinen.:laugh:

Der Sack rechnet ähnlich wie ich, nur versteht er es Fibo immer als Erklärung zu suchen. (Was auch möglich ist, denn man kann über Fibo so gut wie alles erklären im nachhinein.)

Die 7748 habe ich auch, aber bisher nicht als Premium eingestuft. Muss ich wohl noch mal schauen. Die 7713 habe ich als Plan eins und 7781 habe ich als Plan zwei.

Aber das kann sich noch ändern.;)

Gold habe ich mal 24 USD realisiert vom Trade von Gestern Abend!:eek::D:lick:


moin Mr. body:)

falls für den dax noch paar intraday-marken "unten" gesucht werden....:rolleyes: hätte dort 7572, 7550, 7528 anzubieten:D


grüsse
Guten Morgen,

noch haben wir etwas gedrückte Kurse in D.

Japan sprintet schon voraus.

http://www.finanzen.net/index/Nikkei_225-Realtime
EZB denkt über Strafzins für Banken nach

http://www.ftd.de/finanzen/maerkte/:draghi-pressekonferenz-e…

Strafzins bedeutet das Mittel "Negativzins". Klar.;)

Allerdings ist auch das nicht ausreichend aktuell. (Nicht auf den Aktienmarkt bezogen sondern auf die Wirtschaft)
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.922.666 von mcgoofy am 13.12.12 08:27:16Die unten sind auch viel interessanter aktuell...Danke Dir!:)
höchste Zeit für die jahresend ralley zu schreiben ..zu schreiben ..

>>>>>es werden immer weniger tage ..guten morgen
Zitat vonKursfreund: Longeinstieg 7.610 Ziel 7.682


am besten mit den konservativen 7600 KO´s !!!

Gruss
RD
Zitat vonKursfreund: Longeinstieg 7.610 Ziel 7.682


... zeig mal `n screen
Zitat vonRotesDepot:
Zitat vonKursfreund: Longeinstieg 7.610 Ziel 7.682


am besten mit den konservativen 7600 KO´s !!!

Gruss
RD


:laugh::laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.922.700 von RotesDepot am 13.12.12 08:38:087500er KOs sind machbar ;)
bei Konsolidierung sind max. 7565 zu erwarten.
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.922.700 von RotesDepot am 13.12.12 08:38:08Keine KOs habe nen Kurzläufer, Stop 7.590
WKN: VT59EC

Nur meine Meinung und keine Empfehlung!
Moin Traders,

vielen Dank für eure Genesungswünsche. Bekanntlicherweise hat ja alles auch eine gute Seite und so konnte ich heute Morgen feststellen, das ich zweieinhalb Kilo abgenommen habe.

Ich hatte mir ja vorgenommen, in diesem Jahr noch ein paar Kilos runterzubekommen, allerdings hatte ich da nicht an Erbrechen und Durchfall gedacht. Naja, da hat mich das Universum wohl falsch verstanden oder ich habe meine Wünsche nicht klar formuliert.

Hier habe ich noch die Prognose von Trading Central.

Gruss,

Burkhardt Loewenherz

------------------

Quelle:

www.cortalconsors.de/euroWebDe/-?$part=financeinfosHome.Desk…


Chartanalyse (Quelle: Trading Central)

13.12. 08:03 Dax (Dezember. 12) im Tagesverlauf: die Aufwärtsbewegung ist maßgebend.

Kurzfristige Meinung: Übergewichten

Mittelfristige Meinung: Kauf

Unterstützung: 7460.0 / 7520.0 / 7550.0

Widerstand: 7640.0 / 7700.0 / 7750.0

Drehpunkt (Entwertungsniveau): 7550 Wir bevorzugen: KAUFpositionen bei 7590 mit Kurszielen auf 7640 & 7700.Alternatives Szenario: unter 7550 erwarten wir weitere Abwärtsbewegungen mit 7520 & 7460 als Kurszielen.Technischer Kommentar: der RSI ist uneinheitlich bis bullisch.wichtigen Ebenen7750**7700**7640**76027550**7520**7460**Copyright 1999 - 2012 TRADING CENTRAL

Zitat vonBurkhardtLoewenherz: Moin Traders,

vielen Dank für eure Genesungswünsche. Bekanntlicherweise hat ja alles auch eine gute Seite und so konnte ich heute Morgen feststellen, das ich zweieinhalb Kilo abgenommen habe.

Ich hatte mir ja vorgenommen, in diesem Jahr noch ein paar Kilos runterzubekommen, allerdings hatte ich da nicht an Erbrechen und Durchfall gedacht. Naja, da hat mich das Universum wohl falsch verstanden oder ich habe meine Wünsche nicht klar formuliert.


der zweck heiligt die mittel oder wie das heisst. :D

gute besserung :)
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.922.720 von BurkhardtLoewenherz am 13.12.12 08:42:59Naja, da hat mich das Universum wohl falsch verstanden oder ich habe meine Wünsche nicht klar formuliert.

Weil wir Gestern das Thema hatten Burki:







:D:D
Zitat vonPointnFigure: 7500er KOs sind machbar ;)
bei Konsolidierung sind max. 7565 zu erwarten.


als ich hab tiefere Konsoziele ....
aber selbst wenn ich ich Dein Ziel teilen würde, würde ich keine KO nehmen welcher eine 7 als erste Stelle aufweist.
Aber das hält jeder wie er will.

Wünsch Dir viel Glück und gute Trades....

Gruss
RD
Von mir auch gute Besserung Burki! Auf dass der Sprühschiß bald zu Ende gehe!
burkhardt auch von mir gute besserung und gegen den durchfall helfen kohletabletten oder immodium....ich hatte das auch schonmal und kann nachfühlen wie es dir geht....aber gott sei dank geht das ja auch wieder vorbei...also kopf hoch und durch !!
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.922.733 von RotesDepot am 13.12.12 08:46:19wieso würdest keine 7er scheine nehmen, wenn man mal fragen darf?
So mal Short gegangen, alle Nachrichten sind raus, sollte mal ein wenig korrigieren. 20 Punkte sollten doch mal drin sein.
wieso steigt der nikkei eigentlich 1.7% heute?
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.922.732 von HerrKoerper am 13.12.12 08:46:17Moin Body,

ja, ich habe mir diese CD auch mal angehört, aber nicht bis zum Ende.
Positives Denken ist etwas Wunderbares, aber "The Secret" ist für amerikanische Gehirnwäsche at its best. Ich brauche das nicht.

Gruss,

Burkhardt
Zitat vonRotesDepot:
Zitat vonPointnFigure: 7500er KOs sind machbar ;)
bei Konsolidierung sind max. 7565 zu erwarten.


als ich hab tiefere Konsoziele ....

RD


die haben und hatten viele schon sehr lange :)
burkhardt - gute Besserung!
Scheiß einfach auf den Dax und alles wird gut!
Auch von mir ein Rat!
Auf keinen Fall Sauerkrautsaft trinken!
Zitat vonPointnFigure: wieso würdest keine 7er scheine nehmen, wenn man mal fragen darf?


ganz schlechte Erfahrung mit engen Scheinen. Es kann auch mal schnell 500 - 600 Punkte gegen Dich laufen.

Sie Dir den Kursverlauf der letzten Wochen an.
Bestes Beispiel.

Deshalb aus Prinzip Dax im Regelfall 1000 Punkte Abstand .... Nase mindestens 200. Gold 300 USD !

Aber RM/MM bestimmt jeder für sich selbst.

Gruss
RD
Zitat vonRotesDepot:
Zitat vonPointnFigure: wieso würdest keine 7er scheine nehmen, wenn man mal fragen darf?


ganz schlechte Erfahrung mit engen Scheinen. Es kann auch mal schnell 500 - 600 Punkte gegen Dich laufen.

Sie Dir den Kursverlauf der letzten Wochen an.
Bestes Beispiel.

Deshalb aus Prinzip Dax im Regelfall 1000 Punkte Abstand .... Nase mindestens 200. Gold 300 USD !

Aber RM/MM bestimmt jeder für sich selbst.

Gruss
RD


naja, wenn ich ne konsolidierung bis max. 7565 erwarte, würde ich wohl auch in der nähe aussteigen und nicht nach 500 weiteren punkten. ;)
Zitat vonStanduhr: burkhardt - gute Besserung!
Scheiß einfach auf den Dax und alles wird gut!
Auch von mir ein Rat!
Auf keinen Fall Sauerkrautsaft trinken!


wenn er Sauerkrautsaft trinkt, explodiert er! :laugh::laugh::laugh:
naja, wenn ich ne konsolidierung bis max. 7565 erwarte, würde ich wohl auch in der nähe aussteigen und nicht nach 500 weiteren punkten. ;)[/quote]

richtig. wenn Du schnell genug bist.
Geht aber ja auch um den eventuellen prozentualen Verlust aufgrund der unterschiedlichen Hebel.
Der ist bei engen Scheinen logischerweise höher.


Wie gesagt, jeder wie er mag. Aber meine Depotgrösse ist überschaubar und da muss ich sehr auf MM/RM achten.

Gruss
RD
Wünsche auch gute Besserung!

Ziehe mich jetzt von hier zurück, handle nur nebenbei mit Scheinchen, werde weiter selektiv Aktien kaufen, ist nicht so stressig.

Tschü.
Kf.
So Short wieder weg, waren 10 Punkte, das passt
Zitat vonKursfreund: Wünsche auch gute Besserung!

Ziehe mich jetzt von hier zurück, handle nur nebenbei mit Scheinchen, werde weiter selektiv Aktien kaufen, ist nicht so stressig.

Tschü.
Kf.


Nicht schon wieder :cry::cry::cry:
Zitat vonKursfreund: Wünsche auch gute Besserung!

Ziehe mich jetzt von hier zurück, handle nur nebenbei mit Scheinchen, werde weiter selektiv Aktien kaufen, ist nicht so stressig.

Tschü.
Kf.



na dann bis heute Abend.

Gruss
RD
Morgen

FDax 3 Pushes Up 60min & 120min Sell Div

Eingestellt von rt um 09:15
Im Dax haben wir nach dem 240min Grail Buy nun 3 Pushes UP auf 60min gesehen, in Verbindung mit Sell Divs auf 120min und 3 Tagen von Tief zu Hoch mit einem Docht gestern auf Tagesbasis, nach dem Touch des oberen Keltner Bandes.

Das alles spricht stark dafür, das wir die extreme überkaufte Situation bereinigen müssen und die Chance das wir eine abc Down Korrektur in den 7580 Level (~120min 20ema) bekommen werden.

Wir müssen versuchen ein tieferes Hoch(B) auf 15/30min zu identifizieren, ein guter Bereich hierfür wäre 7620-7630, um Short zu gehen.

Updates: http://roundturn50m.blogspot.de/

FDax: Daily, 60min
Zitat vonKursfreund: Wünsche auch gute Besserung!

Ziehe mich jetzt von hier zurück, handle nur nebenbei mit Scheinchen, werde weiter selektiv Aktien kaufen, ist nicht so stressig.

Tschü.
Kf.


Ich wünsch dir Durchhaltevermögen beim Rückzug von hier.
Werde mal beobachten wie standfest du bist.
Zitat vonKursfreund: Wünsche auch gute Besserung!

Ziehe mich jetzt von hier zurück, handle nur nebenbei mit Scheinchen, werde weiter selektiv Aktien kaufen, ist nicht so stressig.

Tschü.
Kf.



Guten Morgen....
in welche Richtung geht´s heute?
Krasser Shit. MIB in den ersten 15 Minuten 100 Punkte zum Vortag gemacht. Da kann man schon vor dem ersten Kaffee sein Depot schrotten.:eek:
Zitat vonStanduhr:
Zitat vonKursfreund: Wünsche auch gute Besserung!

Ziehe mich jetzt von hier zurück, handle nur nebenbei mit Scheinchen, werde weiter selektiv Aktien kaufen, ist nicht so stressig.

Tschü.
Kf.


Ich wünsch dir Durchhaltevermögen beim Rückzug von hier.
Werde mal beobachten wie standfest du bist.


....ich gebe Fata-Morgana ääääähhhhh Kursfreund maximal bis 12 Uhr, länger hält er das nicht durch....
Zitat vonKatrin62: Guten Morgen....
in welche Richtung geht´s heute?


das siehst du doch :D
Zitat vonEitelsbacher:
Zitat vonKatrin62: Guten Morgen....
in welche Richtung geht´s heute?


das siehst du doch :D


Sehr schon, aber ich meinte mehr die Einschätzung des Trends
Zitat vonRoundturn_50Mark: Morgen

FDax 3 Pushes Up 60min & 120min Sell Div

Eingestellt von rt um 09:15
Im Dax haben wir nach dem 240min Grail Buy nun 3 Pushes UP auf 60min gesehen, in Verbindung mit Sell Divs auf 120min und 3 Tagen von Tief zu Hoch mit einem Docht gestern auf Tagesbasis, nach dem Touch des oberen Keltner Bandes.

Das alles spricht stark dafür, das wir die extreme überkaufte Situation bereinigen müssen und die Chance das wir eine abc Down Korrektur in den 7580 Level (~120min 20ema) bekommen werden.

Wir müssen versuchen ein tieferes Hoch(B) auf 15/30min zu identifizieren, ein guter Bereich hierfür wäre 7620-7630, um Short zu gehen.

Updates: http://roundturn50m.blogspot.de/

FDax: Daily, 60min


Update 09:38 Uhr:
Fdax hat es ja sehr eilig...unser Setup ging voll auf, aber nur zugeschaut da ich keinen Entry fand. Bund auf reversen Setup, da war es einfacher!
Mal abwarten, ob sich eine BEarflag formt mit Ziel 7570-7575!


Immer sehr ärgerlich wenn das Setup eine Punktlandung ist und man kaonnte nicht profitieren....
Je tiefer der Dax fällt desto größer werden die Weihnachtsgeschenke ! :laugh
Zitat vonmcgoofy:
Zitat vonHerrKoerper: Moin ahni,

Tiedje ist oftmals sehr nah an meinen und ich an seinen.:laugh:

Der Sack rechnet ähnlich wie ich, nur versteht er es Fibo immer als Erklärung zu suchen. (Was auch möglich ist, denn man kann über Fibo so gut wie alles erklären im nachhinein.)

Die 7748 habe ich auch, aber bisher nicht als Premium eingestuft. Muss ich wohl noch mal schauen. Die 7713 habe ich als Plan eins und 7781 habe ich als Plan zwei.

Aber das kann sich noch ändern.;)

Gold habe ich mal 24 USD realisiert vom Trade von Gestern Abend!:eek::D:lick:


moin Mr. body:)

falls für den dax noch paar intraday-marken "unten" gesucht werden....:rolleyes: hätte dort 7572, 7550, 7528 anzubieten:D


grüsse


Daumen rauf! Aber von dir kennt man es nicht anders...;)

:cool:
Könnte mich mal wieder in den Arsch beißen...nachdem es die letzten Tage mit meinen shorts nicht zu gelaufen ist, war ich heute morgen zu ängstlich und hab erstmal still gehalten....und jetzt läuft es seit Tagen endlich mal in meine Richtung und ich bin nicht mit dabei....

Na ja, mal sehen, wo es unten noch hinläuft...
Zitat vonstrike99: Könnte mich mal wieder in den Arsch beißen...nachdem es die letzten Tage mit meinen shorts nicht zu gelaufen ist, war ich heute morgen zu ängstlich und hab erstmal still gehalten....und jetzt läuft es seit Tagen endlich mal in meine Richtung und ich bin nicht mit dabei....

Na ja, mal sehen, wo es unten noch hinläuft...


Wir Menschen sind wie Schafe, wenn dir ein Short leicht über die Hand kommt, dann auch den meisten anderen "Kleintradern". Fällt es dir schwer, dann auch den anderen.;)





Zitat vonstrike99: Könnte mich mal wieder in den Arsch beißen...nachdem es die letzten Tage mit meinen shorts nicht zu gelaufen ist, war ich heute morgen zu ängstlich und hab erstmal still gehalten....und jetzt läuft es seit Tagen endlich mal in meine Richtung und ich bin nicht mit dabei....

Na ja, mal sehen, wo es unten noch hinläuft...


dito
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.922.956 von HerrKoerper am 13.12.12 09:51:25bedanke mich;)


mal gucken jetzt...ob's hält:D
Hätte ich nicht gedacht, daß die Bernanke-Baisse bis in den europäischen Morgen hineinwirkt. Er hat eben gesagt, daß man nur mit Gelddrucken die Fiskalklippe nicht ausgleichen kann. Angesichts der Marktreaktion sind die Anleger aber anscheinend genau davon ausgegangen...


Moin allerseits! :)
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.922.987 von Bahamas10 am 13.12.12 09:56:43Na dann bin ich wenigstens nicht alleine....:keks:

Die Frage ist, ob es das schon war oder ob es noch in meinen Wunsch-Zielbereich 7540 läuft....:confused:
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.922.980 von HerrKoerper am 13.12.12 09:55:52Hallo Herr Körper,

nach dem Anstieg von 6950 bis hierher fällt es mir in der Tat schwer, long zu gehen.....

Sehr schönes Bild übrigens...

Strike
Wenn man sich den 5 tagesdurchsschnitt des Armsindex($Trin) kann es auch gut sein, das wir jetzt erstmal eine kleine Konsolidierung sehen und ein paar schwächere Tage bzw. zumindestens Seitwärts.

$Trin Daily + 5 Tagesdurchschnitt
Die Fiskalklippe wird noch ein dicker Brocken .
Die Amis sind doch zu bemitleiden mit diesem Repuplikaner Pack:

-Frauenfeindlich
-Ausländerfeindlich
-schwulenfeindlich
-staatsfeindlich
-erzkonservativ
-radikal religiös
-waffenvernarrt
-Gegener von Infrastruktur und Sozialen Systemen

und und und. Bei uns wäre das eine Nischenpartei unter Beobachtung des Verfassungsschutz.
Dow jetzt an entscheidender Marke bei 13225. Wenn er da durchrutscht gehts bis 13158. Bin allerdings schon im DAX short.
Zitat vonSaphyris:
Zitat vonKursfreund: Wünsche auch gute Besserung!

Ziehe mich jetzt von hier zurück, handle nur nebenbei mit Scheinchen, werde weiter selektiv Aktien kaufen, ist nicht so stressig.

Tschü.
Kf.





Das wäre aber jetzt nicht nötig gewesen *rotwerd*


:p:laugh:
Ibex jetzt auf der Short Watchlist. Hat 350 Punkte in drei Tagen gemacht. Warte erstmal Trendbruch im 15er ab.
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.923.150 von Dukatensammler am 13.12.12 10:31:17moinsen, welche marke hast du denn beim ibex ?
gruß roman
Zitat vonDukatensammler: Die Fiskalklippe wird noch ein dicker Brocken .
Die Amis sind doch zu bemitleiden mit diesem Repuplikaner Pack:

-Frauenfeindlich
-Ausländerfeindlich
-schwulenfeindlich
-staatsfeindlich
-erzkonservativ
-radikal religiös
-waffenvernarrt
-Gegener von Infrastruktur und Sozialen Systemen

und und und. Bei uns wäre das eine Nischenpartei unter Beobachtung des Verfassungsschutz.



Man muss sich nur vor Augen halten, wer vor 200 Jahren ins Land der unbegrenzten Möglichkeiten (if you have money) aus Europa ausgewandert ist: Rel. Minderheiten, Verbrecher,..., schlichtweg 80% die in Europa nix auf die Reihe bekommenen haben. Diejenigen, die etwas dazugelernt haben sind nun die Demokraten - der Rest ist das selbe engstirnig vergeistigte Cowboypack wie früher.

Populismus Mode OFF
w:o kann mal wieder nur sporadisch fehlerfrei angezeigt werden.
Scheissladen.
Zitat vonrostxxx: moinsen, welche marke hast du denn beim ibex ?
gruß roman


Kursziel: 7880
-horizontale Unterstützung
-Pullback zum Abwärtstrend
-38er Fibo
Zitat vonDukatensammler: Die Fiskalklippe wird noch ein dicker Brocken .
Die Amis sind doch zu bemitleiden mit diesem Repuplikaner Pack:

-Frauenfeindlich
-Ausländerfeindlich
-schwulenfeindlich
-staatsfeindlich
-erzkonservativ
-radikal religiös
-waffenvernarrt
-Gegener von Infrastruktur und Sozialen Systemen

und und und. Bei uns wäre das eine Nischenpartei unter Beobachtung des Verfassungsschutz.


so ist es !

und ben ist selbst repsnah!
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.923.186 von Dukatensammler am 13.12.12 10:42:24super, danke dir :D
Sieht nach einem lupenreinen Trendtag aus... Die ESP- und I-Anleihenaktionen gleich könnten bei der miesen Stimmung der richtige "Grund" sein, um noch eine Etage tiefer zu gehen...

könnte mir sogar vorstellen, daß wir heute noch die 7500 von unten sehen, wenn den Amis die 14.30 Uhr-Zahlen nicht passen...
Zitat vonLord_Feric: Sieht nach einem lupenreinen Trendtag aus... Die ESP- und I-Anleihenaktionen gleich könnten bei der miesen Stimmung der richtige "Grund" sein, um noch eine Etage tiefer zu gehen...

könnte mir sogar vorstellen, daß wir heute noch die 7500 von unten sehen, wenn den Amis die 14.30 Uhr-Zahlen nicht passen...



"nicht passen" ist seit Helibens Äußerungen gestern auch relativ...
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.923.202 von Lord_Feric am 13.12.12 10:45:23Irgendwie glaub ich da nicht so recht dran, der Weg nach unten ist ganz schön vermint. Der quält sich ganz schon gewaltig mit der 7570. :(
Zitat vonstockhpr: Shorts geladen für die nächsten Tage...





Morgen... Ich habe soeben 75 % glattgestellt erstmal,... :lick:



den rest lasse ich jedoch laufen. Ich gehe heute noch von einem RBS Dow von 13170 aus... Dort liegt das 38,2 % Fibo-redräschment + S2.
Jetzt zeigt sich recht gut, wie stark der bullenmarkt ist, aber < 13170 sollten schon drin sein... Deshalb stocke ich bei rücksetzern auch wieder auf... Dax 7595-600 sollte da mal ein anhaltspunkt zum aufstocken sein...
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.923.225 von stockhpr am 13.12.12 10:51:18Sehr gut gemacht!:cool:

Aber leider kann ich dir für die Restposition nicht viel Glück wünschen...:D
Zitat vonSingeinlied: w:o kann mal wieder nur sporadisch fehlerfrei angezeigt werden.
Scheissladen.


Dazu noch jeden Tag eine neue Drecks-Werbung die einem auf die Nerven geht! :mad:


das selbe Spiel wie gestern, nur in die andere Richtung


simpel und effektiv:)
Today

+0.06% (-1.34%)


This Week

+2.87% (-2.32%)


This Month

+8.85% (+13.40%)
Zitat vonAbendkasse:
Zitat vonSingeinlied: w:o kann mal wieder nur sporadisch fehlerfrei angezeigt werden.
Scheissladen.


Dazu noch jeden Tag eine neue Drecks-Werbung die einem auf die Nerven geht! :mad:


AdBlock von mozilla aktivieren, dann ist die werbung geschichte.
wenn nicht vorhanden, dann downloaden.
Zitat vonAbendkasse:
Zitat vonSingeinlied: w:o kann mal wieder nur sporadisch fehlerfrei angezeigt werden.
Scheissladen.


Dazu noch jeden Tag eine neue Drecks-Werbung die einem auf die Nerven geht! :mad:




Ich habe nichts gegen Werbung , aber die Behindeungen dadurch sind unterste Schublade . :mad:
Zitat vonchitypo: Today

+0.06% (-1.34%)


This Week

+2.87% (-2.32%)


This Month

+8.85% (+13.40%)


:confused::confused::confused:
Zitat vonAbendkasse:
Zitat vonAbendkasse: ...

Dazu noch jeden Tag eine neue Drecks-Werbung die einem auf die Nerven geht! :mad:




Ich habe nichts gegen Werbung , aber die Behindeungen dadurch sind unterste Schublade . :mad:


Was n los hier, läuft WO mal wieder nicht?
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.923.230 von HerrKoerper am 13.12.12 10:52:37Sehr gut gemacht! :cool:

danke... :)

Aber leider kann ich dir für die Restposition nicht viel Glück wünschen...

Wenns jetzt gleich weiter hochgeht durch 13300-13330 dann ist er extrem stark der bulle... ich gehe davon aus, er ist noch kein ausgewachsenes tier...
Naja, schaumer mal... :)
Zitat vonstockhpr: Sehr gut gemacht! :cool:

danke... :)

Aber leider kann ich dir für die Restposition nicht viel Glück wünschen...

Wenns jetzt gleich weiter hochgeht durch 13300-13330 dann ist er extrem stark der bulle... ich gehe davon aus, er ist noch kein ausgewachsenes tier...
Naja, schaumer mal... :)


Ich geh davon aus das wir die 7700 noch von oben sehen. Aber vorher kann es natürlich korrigieren...Aber der Ärger nicht dabei zu sein lässt mich zum Bullen mutieren...:laugh:

7510 im Dax werde ich grob mal im Auge behalten, sollte das aktuelle Niveau nicht gehalten werden....
Das könnte heute laufen wie die anderen Tage, nur Rückwärts: Kaskade down, 1 Stunde auspendeln, Kaskade down, ...
Wiedermal mittelfristige Betrachtung Dax:


Dax mittelfristig Weekly + Monthly

Eingestellt von rt um 11:01
Im letzten mittelfristigen Post im November sind wir von einen Up Move aufgrund des Updrehenden Weekly Oszi ausgegangen, nun haben wir einen Schlüsselresist (2011 Hochs) getestet.
Es ist sehr schwer diesen in einem zug zu nehmen, nach einem ~8% Anstieg im Dax innerhalb von 4-5 Wochen und 30% Jahresperformance.

Ein Weekly Oszi swing(roter Kringel) dauert normalerweise ~8 Wochen und wir sind aktuell in der 4 Woche, es könnte also noch etwas Up Potential vorhanden sein, allerdings braucht es vielleicht eine 1 wöchige Konsolidierung um dann einen neuen Anlauf auf den 7600 Resist zu nehmen.

Es st natürlich unmöglich vorherzusagen, ob wir den Ausbruch aus der Monthly Range nun schaffen, oder ob es noch 1-2 Jahre dauert. Wir werden sehen, aber Aktien sind selbst auf diesen Niveau immer noch billig(KGV) im Vergleich zu Anleihen oder im historischen Vergleich.
Ich weis, ich wiederhle mich...

Dax Index: Weekly, Monthly
ich schlage vor sich direkt bei den Werbepartnern über ihre "tolle" Werbung bei WO zu beschweren.
Hab mir eben bei 90 im CHF einen Long geholt und gleich verpasst ein paar Minuten später bei 04 rauszuhauen weil ich AFK war :mad:
Nu hab ich ihn noch und warte was passiert.
DX22T2 / 8.250 Put / Nachkauf vom 12.12. zu 6,35 KK / 1 T

DX22T2 / 8.250 Put / VK = 6,81 / 11.01. / 1 T
Zitat vonAbendkasse: DX22T2 / 8.250 Put / Nachkauf vom 12.12. zu 6,35 KK / 1 T / 14.50.

DX22T2 / 8.250 Put / VK = 6,81 / 11.01. / 1 T
Zitat vonPuddingpulver: ich schlage vor sich direkt bei den Werbepartnern über ihre "tolle" Werbung bei WO zu beschweren.


Dann heule aber nicht rum wenn W : O in 4 Wochen Offline ist!!!:mad:
ich schenke euch einen spaziergang um den wasserturm in mannheim zur entspannung;)

Mindestziel erstmal S1 bei ca. 13210... Dort ist ein Unterstützungsbereich und zusammen mit S1 kann man ein paar Longpunkte melken... Dann aber sollte doch mind. die 38,2 % Korrektur kommen...



Dax schauts recht ähnlich aus... Bei 7552 liegen 50 % + S1 punktgenau zusammen... ein kleiner unterstützungsberich ist da auch für paar longpunkte gut...

Zitat vonHerrKoerper: Flashwerbung


man kann auch selectiv Werbung blockieren: "Element Hiding Helper"
schaut der 1. Maat über die Schulter seines Kapitäns
dann sieht er in dessen kleinen, bescheiden Logbuch
'Paketannahme - abgabe' das ein ShortPaket der Abholung harrt,
welches via SL (TV) für die Abwurfstelle: 7586 vorgesehen ist.

grüne Banderole hat HeinBlöd bereits ums Paket geschnürt -
beeindruckend für den 1.Maat wie cool hier an Bord gehandelt wird
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.923.308 von gipsywoman am 13.12.12 11:12:52na so sieht es aber da zur zeit nicht aus...ich bin ja aus der gegend...:)
Zitat vonHerrKoerper:
Zitat vonstockhpr: Sehr gut gemacht! :cool:

danke... :)

Aber leider kann ich dir für die Restposition nicht viel Glück wünschen...

Wenns jetzt gleich weiter hochgeht durch 13300-13330 dann ist er extrem stark der bulle... ich gehe davon aus, er ist noch kein ausgewachsenes tier...
Naja, schaumer mal... :)


Ich geh davon aus das wir die 7700 noch von oben sehen. Aber vorher kann es natürlich korrigieren...Aber der Ärger nicht dabei zu sein lässt mich zum Bullen mutieren...:laugh:

7510 im Dax werde ich grob mal im Auge behalten, sollte das aktuelle Niveau nicht gehalten werden....


Alles klar, mit 7510 kann ich leben... Ich bin jetzt weg, habe die Fallen aufgestellt, mal schaun, wer heute abend drin zappelt...
DX22SG / 7.750 Put / Nachkauf 12.12. / 12.59 / KK = 1,83 / 2 T

DX22SG / 7.750 Put / VK = 1,92 / 11.27. / 2 T
Super, ich verkaufe meinen Short und wenige Sekunden danach geht's um 8p runter. Zum Glück konnte ich auch mit nur 5p einen Gewinn realisieren.

Derzeit finde ich keinen Short Einstieg, ob wir um 11:10 das Tagestief gesehen habe bezweifle ich, aber auch das könnte es geben, weil wir schon bald 100p runter sind.
Zitat voninvest2002: na so sieht es aber da zur zeit nicht aus...ich bin ja aus der gegend...:)


ich weiß!

vielleicht wär ein blick über den winterlichen bodensee besser gewesen!?

DX35CZ / 7.250 Call / KK = 3,39 / 11.37 / 2 T
Zitat vontrefrt: Auch mit diesem Wetter??;)


:laugh:

nee, das wetter gibt´s erst wenn alle wieder brav sind:laugh:
Am Wochenende Mooserwirt.

Wer ist dabei?
Markt; erhöre uns und falle, wir brauchen alle noch einmal billigere Enstiegskurse, bevor es über die 8.000 geht.:kiss:
Zitat vonBOSSMEN: wie soll ich da den Boden seen?

moin!


na dann, extra für dich, schau--->boden:laugh:



dax auch boden?
7563????

oder sehn wir noch 751xx????
Zitat vonKursfreund: Markt; erhöre uns und falle, wir brauchen alle noch einmal billigere Enstiegskurse, bevor es über die 8.000 geht.:kiss:


Guter Ansatz, nur fällt er grad nach oben.
Als Grisly-Bär spiegel ich in Zukunft die Charts einfach vertikal, dann ist alles gut ;)
Zitat vonKerzensammler: schrieb am 13.12.12 11:30ob wir um 11:10 das Tagestief gesehen habe bezweifle ich, aber auch das könnte es geben, weil wir schon bald 100p runter sind.


Genau das habe ich gemeint..
Zitat vonAbendkasse: DX35CZ / 7.250 Call / KK = 3,39 / 11.37 / 2 T



DX35CZ / 7.250 Call / VK = 3,52 / 11.55. 2 T
Zitat vonmax-modesty: schaut der 1. Maat über die Schulter seines Kapitäns
dann sieht er in dessen kleinen, bescheiden Logbuch
'Paketannahme - abgabe' das ein ShortPaket der Abholung harrt,
welches via SL (TV) für die Abwurfstelle: 7586 vorgesehen ist.

grüne Banderole hat HeinBlöd bereits ums Paket geschnürt -
beeindruckend für den 1.Maat wie cool hier an Bord gehandelt wird


HeinBlöd: Cheffe Paket bei 7589 geworfen - da kam urplötzlich
eine SturmBöe - da ist punktgenaues Abwerfen unmöglich

Kapitän: Roger, wird ins Logbuch eingetragen:)
die Werkstatt möchte bei 7540 ihre Short Position closen^^

Sehr geehrte Leser,

Unser Shorteinstand mit Xetra-Handelseröffnung lag bei 7618 Punkten. Wir werden die Short Position bei Kursen von 7540 realisieren. Tritt dies nicht ein, wird diese wie üblich zum Xetra-Handelsschluss realisiert (Schlussauktion gegen 17.35 Uhr).
Zitat vonAbendkasse:
Zitat vonAbendkasse: DX35CZ / 7.250 Call / KK = 3,39 / 11.37 / 2 T



DX35CZ / 7.250 Call / VK = 3,52 / 11.55. 2 T


cooler und frecher Move - GW an dich :)

und wie immer super transparent
das toppt sogar das BMW-Team;)
:laugh::laugh: Jetzt wissen die Leute nicht ob rauf oder runter :laugh::laugh:
Der Leitzins soll "außergewöhnlich niedrig" bleiben, solange die Arbeitslosenquote über der Marke von 6,5 Prozent liegt und die Inflationserwartung auf Sicht von einem bis zwei Jahren unter der Marke von 2,5 Prozent liegt. Fed-Chef Bernanke erwartet nicht, dass der Schwellenwert für die Arbeitslosigkeit vor Mitte 2015 erreicht wird. (ard)


nehmen wir an, die Schwellenmarke von 6,5% wird früher erreicht -
das wäre doch prima.

Befürchte aber, dass die Junkies an der Wallstreet Panik bekommen
wenn der Liquiditätslieferung nicht mehr so üppig ausfällt.

Unser HeliBen hat zwischen den Zeilen kund getan, dass das QEetc.-Gedöns
möglicherweise, unter Umstände, vllt etc. mal ein Ende finden wird.:rolleyes:
Zitat vonmax-modesty:
Zitat vonAbendkasse: ...


DX35CZ / 7.250 Call / VK = 3,52 / 11.55. 2 T


cooler und frecher Move - GW an dich :)

und wie immer super transparent
das toppt sogar das BMW-Team;)


Ich muss ja sehen wie ich den Emis die Kohle abnehme ! :)

Habe noch 2 Leichen im Keller die gut im Minus sind ! :confused:
DX22SG / 7.750 Put / KK = 2,50 / 2 T

DX22T2 / 8.250 Put / KK = 7,08 / 1,5 T

Die Nachkäufe habe ich ja heute schon verkauft .

Sorgen macht mir eigentlich nur der / 7.750 Put

Damit man schon mal was rausholt , muss es dann auch mal ein Call für ein paar Punkte sein .

Deshalb immer flüssig bleiben , damit man eventuell nachkaufen kann oder auch die Gegenrichtung kaufen kann , das ist mein MM . :):)
DAX Short bei 7590
Set up oberer Trendkanal im 5er.
Kursziel: Test Tagestief bzw. Durchbruch
Zitat vonAipnos: die Werkstatt möchte bei 7540 ihre Short Position closen^^

Sehr geehrte Leser,

Unser Shorteinstand mit Xetra-Handelseröffnung lag bei 7618 Punkten. Wir werden die Short Position bei Kursen von 7540 realisieren. Tritt dies nicht ein, wird diese wie üblich zum Xetra-Handelsschluss realisiert (Schlussauktion gegen 17.35 Uhr).


So wie es aussieht wird der DAX wieder im Plus schließen und die Werkstatt wieder im Minus enden. DAX einfach zu stark um Shorts über einen längeren Zeitraum zu halten. Ein paar Minuten, das reicht.
Insgesamt heute wieder ein guter Tag. Im Moment flat
Zitat vonAipnos: die Werkstatt möchte bei 7540 ihre Short Position closen^^

Sehr geehrte Leser,

Unser Shorteinstand mit Xetra-Handelseröffnung lag bei 7618 Punkten. Wir werden die Short Position bei Kursen von 7540 realisieren. Tritt dies nicht ein, wird diese wie üblich zum Xetra-Handelsschluss realisiert (Schlussauktion gegen 17.35 Uhr).


Hätten eher verkünden sollen ob sie den SL bei der SWM + Toleranz belassen, oder schon früher closen ;)
Zitat vonHerrKoerper: Moin ahni,

Tiedje ist oftmals sehr nah an meinen und ich an seinen.:laugh:

Der Sack rechnet ähnlich wie ich, nur versteht er es Fibo immer als Erklärung zu suchen. (Was auch möglich ist, denn man kann über Fibo so gut wie alles erklären im nachhinein.)

Die 7748 habe ich auch, aber bisher nicht als Premium eingestuft. Muss ich wohl noch mal schauen. Die 7713 habe ich als Plan eins und 7781 habe ich als Plan zwei.

Aber das kann sich noch ändern.;)

Gold habe ich mal 24 USD realisiert vom Trade von Gestern Abend!:eek::D:lick:


Hey Katze: ich dachte du hast die 1. Premiummarke bei 7628 oder so...auf
em Radar gehabt zum Shorten. Klar: 7713 war auch so ne Premiummarke.

Ach ja wer reicht mir die Glaskugel?:look:
Zitat vonmax-modesty: Der Leitzins soll "außergewöhnlich niedrig" bleiben, solange die Arbeitslosenquote über der Marke von 6,5 Prozent liegt und die Inflationserwartung auf Sicht von einem bis zwei Jahren unter der Marke von 2,5 Prozent liegt. Fed-Chef Bernanke erwartet nicht, dass der Schwellenwert für die Arbeitslosigkeit vor Mitte 2015 erreicht wird. (ard)


nehmen wir an, die Schwellenmarke von 6,5% wird früher erreicht -
das wäre doch prima.

Befürchte aber, dass die Junkies an der Wallstreet Panik bekommen
wenn der Liquiditätslieferung nicht mehr so üppig ausfällt.

Unser HeliBen hat zwischen den Zeilen kund getan, dass das QEetc.-Gedöns
möglicherweise, unter Umstände, vllt etc. mal ein Ende finden wird.:rolleyes:



heisst auf gut Deutsch:
bei guten Arbeitsmarktdaten downt´s mal richtig .....

Himmel ! ... Was für eine kranke Welt !

Gruss
RD
Zitat vonPointnFigure: 7500er KOs sind machbar ;)
bei Konsolidierung sind max. 7565 zu erwarten.


knapp daneben :D
DX22SC / 7.650 Put / KK = 0,75 / 12.29. / 1,5 T
Zitat vonPointnFigure:
Zitat vonPointnFigure: 7500er KOs sind machbar ;)
bei Konsolidierung sind max. 7565 zu erwarten.


knapp daneben :D



abwarten ....
mein Longeinstieg liegt auf 7450 ....
kann aber auch sein dass ich nicht zum Zug komme ....
Short bis dahin, lieber nicht ....

Gruss
RD
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.923.592 von max-modesty am 13.12.12 12:24:25Hatte ich ja. Habe ich auch gehandelt, war aber nix so dickes. Und bei Bruch dann Plan verworfen und nun warten.


Gold ist ja auch nen Markt und was ich da geholt habe, kann der Dax gar nicht bringen...

Bronze, Siber und Gold
hab ich nie gewollt
ich will nur dich, nur dich allein
Bronze, Silber und Gold
hab ich nie gewollt
ich will nur eins, nur dich, nur dich allein
es ist egal was auch kommt
es ist egal wie's weiter geht
Bronze, Silber und Gold
hab ich nie gewollt, ich will nur dich



:D
Zitat vonAbendkasse:
Zitat vonmax-modesty: ...

cooler und frecher Move - GW an dich :)

und wie immer super transparent
das toppt sogar das BMW-Team;)


Ich muss ja sehen wie ich den Emis die Kohle abnehme ! :)

Habe noch 2 Leichen im Keller die gut im Minus sind ! :confused:
DX22SG / 7.750 Put / KK = 2,50 / 2 T

DX22T2 / 8.250 Put / KK = 7,08 / 1,5 T

Die Nachkäufe habe ich ja heute schon verkauft .

Sorgen macht mir eigentlich nur der / 7.750 Put

Damit man schon mal was rausholt , muss es dann auch mal ein Call für ein paar Punkte sein .

Deshalb immer flüssig bleiben , damit man eventuell nachkaufen kann oder auch die Gegenrichtung kaufen kann , das ist mein MM . :):)



der Kapitän ist bei Dir - ist ähnlich unterwegs:)

übrigens wäre dies nicht meine fav. Richtung aber ein
Besuch des Bodensees mit meinem Frachter
soll ja schließlich - nach einigen Auguren - in 2013 locker drin sein.

Hier mal für das Anlegestellenverzeichnis:
7600 Basel
7700 Rheinfelden
7800 Bad Säckingen
7900 Waldshut-Tiengen
8000 Schaffhausen
8100 Stein am Rhein
8200 Chur
:D
Deutschland macht weiter Fortschritte in der Umverteilung von unten nach
oben. Wir bauen nicht nur bessere Autos als die Amis wir können auch besser umverteilen.:mad:

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/diw-studie-mittels…
Zitat vonDukatensammler: DAX Short bei 7590
Set up oberer Trendkanal im 5er.
Kursziel: Test Tagestief bzw. Durchbruch



sehr gerne - nach der Prognose -

dann bitte die Bestätigung der selbigen :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.923.621 von max-modesty am 13.12.12 12:33:15....noch vergessen...

8300 Chur Nervenheilanstalt

:laugh::laugh::laugh::laugh::laugh:
Zitat vonGruenspan59:
Zitat vonAipnos: die Werkstatt möchte bei 7540 ihre Short Position closen^^

Sehr geehrte Leser,

Unser Shorteinstand mit Xetra-Handelseröffnung lag bei 7618 Punkten. Wir werden die Short Position bei Kursen von 7540 realisieren. Tritt dies nicht ein, wird diese wie üblich zum Xetra-Handelsschluss realisiert (Schlussauktion gegen 17.35 Uhr).


So wie es aussieht wird der DAX wieder im Plus schließen und die Werkstatt wieder im Minus enden. DAX einfach zu stark um Shorts über einen längeren Zeitraum zu halten. Ein paar Minuten, das reicht.
Insgesamt heute wieder ein guter Tag. Im Moment flat


ich weiß - man muss schon im Chart lange zurückscrollen -
aber es gab schon mal 1 rote Tageskerzen und ich hörte
das es mal früher 2 rote Tageskerzen in Folge gab...

aber wie gesagt: muss schon lange, lange her sein und die
Menschen sind vergeßlich:laugh::laugh:
Zitat vonmax-modesty:
Zitat vonDukatensammler: DAX Short bei 7590
Set up oberer Trendkanal im 5er.
Kursziel: Test Tagestief bzw. Durchbruch



sehr gerne - nach der Prognose -

dann bitte die Bestätigung der selbigen :D


Die Depri Amis werden es schon richten.:D
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.923.651 von max-modesty am 13.12.12 12:39:42...absolute Raritäten in diesem Theater!
Zitat vonGruenspan59: ....noch vergessen...

8300 Chur Nervenheilanstalt

:laugh::laugh::laugh::laugh::laugh:


wieso - warst du da mal??:p
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.923.651 von max-modesty am 13.12.12 12:39:42Bei mir im Wohnzimmer stehen 4 rote Kerzen dicht nebeneinander 2 sind schon ein wenig kürzer , ist leider auf dem Adventskranz !
Wenn ich mich damit den ganzen Tag beschäftigen würde , dann wäre ich bald in der Klappsmühle . :laugh:
Zitat vonHerrKoerper: EZB denkt über Strafzins für Banken nach

http://www.ftd.de/finanzen/maerkte/:draghi-pressekonferenz-e…

Strafzins bedeutet das Mittel "Negativzins". Klar.;)

Allerdings ist auch das nicht ausreichend aktuell. (Nicht auf den Aktienmarkt bezogen sondern auf die Wirtschaft)


Hi Koerper, wie meinst du das ? Würde dies kommen kann ja man ohne ängste Long gehen - das würde ja den Aktienmarkt mit geld überschwemmen oder sehe ich das völlig falsch :confused::look:
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.923.667 von max-modesty am 13.12.12 12:42:42..nein, aber da komme ich hin, wenn der DAX dort landet. Wäre fern ab jeglicher Realwirtschaft
Jandaya:
Euro-Gruppe überweist 49 Mrd. Euro nach Athen


Ich denke das Geld wäre in einer Ananas-Plantage am Nordpol sinnvoller investiert...
Zitat vonSaphyris: Jandaya:
Euro-Gruppe überweist 49 Mrd. Euro nach Athen


Ich denke das Geld wäre in einer Ananas-Plantage am Nordpol sinnvoller investiert...


Das kannst du laut sagen. Oder auch Altvater Grünspan hätte gute Verwendung für, na ja wir wollen nicht unverschämt sein, sagen wir mal 100 Mio!
Zitat vonGruenspan59: ..nein, aber da komme ich hin, wenn der DAX dort landet. Wäre fern ab jeglicher Realwirtschaft


bei dem kgv im dax finde ich das nicht so unrealistisch.
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.923.708 von Medium30 am 13.12.12 12:53:35So einfach ist das nicht. Aber ich denke das Thema ist nichts für hier und jetzt.;)
Zitat vonPointnFigure:
Zitat vonGruenspan59: ..nein, aber da komme ich hin, wenn der DAX dort landet. Wäre fern ab jeglicher Realwirtschaft


bei dem kgv im dax finde ich das nicht so unrealistisch.


Die Gewinne bei vielen Großkonzernen resultieren aus einem heftigen Personalabbau, verbunden mit Auftragsaltbestand. Langfristig schaut es gar nicht soooo gut aus.
Zitat vonPointnFigure:
Zitat vonGruenspan59: ..nein, aber da komme ich hin, wenn der DAX dort landet. Wäre fern ab jeglicher Realwirtschaft


bei dem kgv im dax finde ich das nicht so unrealistisch.


Das KGV ist das schlechteste aller Argumente. Und den Beweis kann man erbringen wenn man in die Historie schaut und noch bissel was von Bilanzen versteht. Das Thema hatte ich mit Lord schon, weiß aber das Datum nicht mehr. Mussu mal recherchieren.;)
Zitat vonSaphyris: Jandaya:
Euro-Gruppe überweist 49 Mrd. Euro nach Athen


Ich denke das Geld wäre in einer Ananas-Plantage am Nordpol sinnvoller investiert...


das Geld wurde nicht an Costas Anadoplous etc übergeben - sondern
den gut unterrichteten Kreisen. Die die Junkbonds zuvor gekauft
haben und die sie an die Steuerzahler wieder verkauft haben, nach
dem SIE sich einen fetten Gewinst gesichert haben.

Das ist die Wahrheit - aber die veröffentliche Bild-Zeitung-Meinung
wird glauben, die Griechen würde was von dieser Kohle sehen und
Weihnachtsgeschenke kaufen.

Glauben ja auch hier einige Experten - schade eigentlich:cry:
Zitat vonSaphyris: Jandaya:
Euro-Gruppe überweist 49 Mrd. Euro nach Athen


Ich denke das Geld wäre in einer Ananas-Plantage am Nordpol sinnvoller investiert...


Da ist doch blos ein Buchungssatz. Mit dem Geld werden Kredite bei deutschen Banken und Rechnungen der deutschen Rüstungs- und Pharmaindustrie beglichen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.923.734 von HerrKoerper am 13.12.12 12:58:37Schade , Negativzins klingt nämlich sehr interessant ! Und deren Auswirkung ..
Zitat vonGruenspan59:
Zitat vonPointnFigure: ...

bei dem kgv im dax finde ich das nicht so unrealistisch.


Die Gewinne bei vielen Großkonzernen resultieren aus einem heftigen Personalabbau, verbunden mit Auftragsaltbestand. Langfristig schaut es gar nicht soooo gut aus.


wenn ich mir die entwicklung der arbeitslosenzahlen der letzten jahre anschaue, dann würde ich vermuten, dass personal heftig aufgebaut wurde. ;) dass die unternehmen jetzt anfangen, ihr personal zu konsolidieren, dürfte aber auch nicht verwundern.
Zitat vonMedium30: Schade , Negativzins klingt nämlich sehr interessant ! Und deren Auswirkung ..


Ist es auch. Aber dann müsste man einen eigenen Thread machen, denn hier gibt es schnell wieder ungehaltene Worte wenn das Thema schwieriger wird als Buy oder Sell zu drücken...:D
Zitat vonKerzensammler: schrieb am 13.12.12 12:13:09 :laugh::laugh: Jetzt wissen die Leute nicht ob rauf oder runter :laugh::laugh:


:eek: sie wissen es immer noch nicht :eek:
Zitat vonDukatensammler: DAX Short bei 7590
Set up oberer Trendkanal im 5er.
Kursziel: Test Tagestief bzw. Durchbruch


uiuiuiuiui
Zitat vonKerzensammler:
Zitat vonDukatensammler: DAX Short bei 7590
Set up oberer Trendkanal im 5er.
Kursziel: Test Tagestief bzw. Durchbruch


uiuiuiuiui


Nach 700 Punkten up wird man ja wohl mal shorten dürfen.
Keine Eier oder was?
Zitat vonDukatensammler:
Zitat vonSaphyris: Jandaya:
Euro-Gruppe überweist 49 Mrd. Euro nach Athen


Ich denke das Geld wäre in einer Ananas-Plantage am Nordpol sinnvoller investiert...


Da ist doch blos ein Buchungssatz. Mit dem Geld werden Kredite bei deutschen Banken und Rechnungen der deutschen Rüstungs- und Pharmaindustrie beglichen.


DANKE :)

wer glaubt eigentlich, dass die Geberländer gänzlich
selbstlos agieren; zumal Griechenland mit em gefühlten
Anteil von 2% am Eu-Haushalt nicht in der Lage ist die
Europäer zu 'erpressen'.
Sondern die BigBoys spielen dieses lustige, no-brain Spiel
mit den Gesellschaften.
Teile (streue Mißtrauen, Desinformation, Ängste)und herrsche!!
Yeah! das Prinzip klappt schon seit Jahrtausenden -



so nun Mittagspause; der Kapitän schnarrt schon :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.923.748 von HerrKoerper am 13.12.12 13:01:05wahrscheinlich nicht in einem eigenen thread, oder? ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.923.708 von Medium30 am 13.12.12 12:53:35keine Bank traut der anderen.Deshalb hat neben der EZB
auch der Sparkassensektor enorme Mittelzuflüsse.Deutschland
ist immer noch overbanked.bin blos gespannt,wie es
mit der "Bankenretterei" weiter gehen soll.
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.923.202 von Lord_Feric am 13.12.12 10:45:23Moin :)

Sieht nach einem lupenreinen Trendtag aus...

Richtig erkannt, Trend nach unten und Trend nach oben. :cool:
Zitat vonPointnFigure:
Zitat vonGruenspan59: ...

Die Gewinne bei vielen Großkonzernen resultieren aus einem heftigen Personalabbau, verbunden mit Auftragsaltbestand. Langfristig schaut es gar nicht soooo gut aus.


wenn ich mir die entwicklung der arbeitslosenzahlen der letzten jahre anschaue, dann würde ich vermuten, dass personal heftig aufgebaut wurde. ;) dass die unternehmen jetzt anfangen, ihr personal zu konsolidieren, dürfte aber auch nicht verwundern.


Die Personalzahlen wurden aufgebaut weil viel Arbeit da war. Dies ist nun leider nicht mehr so. Ich beobachte als DAX-Indikator Siemens recht genau und da sieht man sehr schön, dass in allen Spartenbereichen Rückgänge zu verzeichnen sind. Aufgrund der Abbauzahlen lästt sich zwar das KGV schön nach oben manipulieren, aber die Tatache dass die Umsätze rückläufig sind, lässt sich damit nicht verleugnen. Und diese Zahlen sind weit aus aussagekräftiger.
So, der DAX nun wieder Richtung 7600, denke da wird er heute auch noch drüber gehen. Bin und bleibe erst mal flat. Gute Gewinne heute, Lage unklar im Moment, kein Einstieg zu sehen
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.923.797 von Gruenspan59 am 13.12.12 13:12:16mir ist ein niedrigeres kgv lieber :laugh:
Zitat vonmax-modesty: Das ist die Wahrheit - aber die veröffentliche Bild-Zeitung-Meinung
wird glauben, die Griechen würde was von dieser Kohle sehen und
Weihnachtsgeschenke kaufen.

Glauben ja auch hier einige Experten - schade eigentlich:cry:


"Die Griechen" haben aber von 1999-2008 was von der Kohle gesehen und in diesen Jahren die Weihnachtsgeschenke davon gekauft... ist zwar gutmenschlich, den armen kleinen Griechen in Schutz zu nehmen, aber der hat sehr wohl über Jahre hinweg einen Lebensstandard genossen, der nicht zur wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit des Landes passt...
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.923.794 von oscarello am 13.12.12 13:11:13ja die sparkassen, hab ich mal 15 j gearbeitet, haben auch dicke probleme weil...........unter anderem
die erträge aus dem zinsgeschäft mächtig eindampfen
Zitat vonsporttrader: Moin :)

Sieht nach einem lupenreinen Trendtag aus...

Richtig erkannt, Trend nach unten und Trend nach oben. :cool:


Moin, moin Sporti,

deine Einschätzung?
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.923.797 von Gruenspan59 am 13.12.12 13:12:16Bei dem DAX-Stand müsste doch Siemens eigentlich
(als Schwergewicht) mind. bei 90-94 stehen.
Wie ist Deine Meinung dazu?
Zitat vonPointnFigure: wahrscheinlich nicht in einem eigenen thread, oder? ;)


http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1177777-361-370/t…

Und dann die nächsten Seiten.

Natürlich auch das nur "oberflächlich". Aber grob steht dort das was wichtig ist.


Beispiel Thyssen: 9 MRD Unternehmen macht 5 MRD Verlust. Selbst wenn die jetzt wieder Gewinn machen, müssen die mit nem KGV von 8 lange stricken bis es wieder da ist...;)
Zitat vonPointnFigure:
Zitat vonGruenspan59: ...

Die Gewinne bei vielen Großkonzernen resultieren aus einem heftigen Personalabbau, verbunden mit Auftragsaltbestand. Langfristig schaut es gar nicht soooo gut aus.


wenn ich mir die entwicklung der arbeitslosenzahlen der letzten jahre anschaue, dann würde ich vermuten, dass personal heftig aufgebaut wurde. ;) dass die unternehmen jetzt anfangen, ihr personal zu konsolidieren, dürfte aber auch nicht verwundern.


der muss noch:

herrlich das sind die mega:cool:en Börsianer:

bei einem Kollegen fliegen von 75 Mitarbeitern, 45 zum Jahresende
Okay: stell dich mal in den Firmenhof und redest dann von Auskonsoldierung
der Belegschaft.
Für due Familienvätern unter denen ist das Geschätz ne schallenden Ohrfeige
und wenn du Glück hast fliegen nur Tomaten :D
Zitat vonsporttrader: Moin :)

Sieht nach einem lupenreinen Trendtag aus...

Richtig erkannt, Trend nach unten und Trend nach oben. :cool:


Der kleine nach unten, der große nach oben... hoffentlich lässt der große gleich wieder die Muskeln spielen :D