DAX+0,72 % EUR/USD-0,47 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %

Tages-Trading-Chancen am Freitag den 25.01.2013 - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Damit einige Trader nicht zu spät ins Bettchen kommen, bereits jetzt:



Seit 2005 eröffne ich unter dem Pseudonym Bernecker1977 diese börsentägliche Diskussion rund um Aktienindizes, Währungen, Rohstoffe und Blue Chips. Der Hintergrund hierfür ist die Bereitstellung von Links, Informationen und Antworten auf die meistgestellten Fragen. In dieser Sammlung sollte somit jeder Leser zuerst selbständig recherchieren (bspw. nach Terminen und Bilder-Hosting) bevor weitergehende Fragen an die Diskussionsteilnehmer gestellt werden. Einige meiner Erfahrungen und Wissensbausteine habe ich dazu auf www.bernecker1977.de veröffentlicht.

Einen respektvollen und freundlichen Umgang setze ich voraus und erinnere dabei an dieser Stelle an die von allen Mitgliedern akzeptierten Allgemeinen Nutzungsbedingungen von wallstreet : online. Um einen hohen Qualitätsstandart zu gewährleisten, dürfen nur vollregistrierte Mitglieder an der Diskussion teilnehmen. Eine Vollregistrierung erhält ein neues Mitglied automatisiert nach der obligatorischen „Probezeit“ oder auf Anfrage bei wallstreet : online unter den Kontaktdaten im Impressum.

Alle hier vorgestellten Trades und Markteinschätzungen stellen nur die Meinung der einzelnen Mitglieder dar und sind somit keine Handlungsempfehlung für andere Leser! Kursrelevante Aussagen müssen mit Quellen belegt werden. Besonders wertvolle Beiträge sollten mit Hilfe des Daumen-Symbols oder einem kurzen DANKE bewertet und damit honoriert werden :yawn:

Als gleichnamiger Autor „Bernecker1977“ verfasse ich zudem redaktionelle Kommentare und Markteinschätzungen. Diese sind gesammelt in meinem Autorenprofil aufgeführt und nehmen Bezug auf aktuelle Marktereignisse.


Vernetz Dich jetzt auch abseits dieser Diskussion über die XING-Gruppe oder Facebook für noch intensiveren Kontakt zu Kollegen und Freunden.

Die einschlaegigsten Antworten auf die wichtigsten Fragen im Trading-Alltag sind in dieser Linkliste zusammengestellt. Bitte hilf mit, diese immer aktuell zu halten.


0. Einsteigerkurse

Börse&Aktien: http://www.funnystocks.de/einsteigerkurs.htm
Futures&Optionen: www.eurexchange.com/resources/web_based_training/futures_opt…
Bücher über Derivate kostenlos bestellen: Rubrik HSBC Wissen

1. Was sind Optionsscheine und Optionen ?

Optionsscheine: www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20Optionssch…
Optionen: www.deifin.de/optionen.htm

2. Was sind Turbos/Hebelzertifikate ?

www.hebelprodukte.de/basis_turbo.php
www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20Hebelzerti…

3. Was sind CFD's ?

www.wallstreet-online.de/produkte/brokerage/cfd/wissen
www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20CFDs

4. Was sind Futures ?

www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20Futures
Einsteigerkurs: www.deifin.de/futures.htm + www.eurexchange.com/resources/web_based_training/futures_opt…

5. Was ist Forex ?

www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20Forex
www.forexanbieter.de/grundlagen-des-forexhandels/forex-sprea…

6. Welche Turbos/ OS gibt es aktuell (KO-Map)?

Dax: zertifikat.wallstreet-online.de/Pages/Derivative/KnockOutMap…
Ausgeknockt oder Misstrade ?: www.scoach.de/DE/Showpage.aspx?pageID=22#

7. Realtime DAX kostenlos

www.livecharts.co.uk/MarketCharts/dax.php
http://tools.boerse-go.de/index-tool/
oder die gute alte Parkettkamera www.finanzwissen.de/dax-verlauf-live.html :D

8. Realtime Streaming Future Charts

www.futurespros.com/charts/real-time-futures-charts

9. Differenz DAX zu DAX-Future

http://www.n-tv.de/mediathek/teletext
Unter " 201 " zeitverzögert, DAX+DAX-Future laufen aber parallel, so dass man es ausrechnen kann ;)
+
www.adv-charttechnik.de/MOM.TXT?SUBMIT=++++++Aktuelle+Moment…
Unter 2)

10. Realtime Kurse USA

www.cnbc.com/id/17689937 + www.finviz.com +
Nasdaq: www.nasdaq.com/aspx/nasdaqlastsale.aspx?symbol=BAC&symbol=C&…
Futures: www.barchart.com/commodityfutures/Indices

11. Realtime Forex/Währungen/Rohstoffe

www.forexdirectory.net/euro.html (mit Taxen)
www.netdania.com/ChartApplet.asp
http://tools.boerse-go.de/commodities/

12. Pivot Points

Indizes: www.derivatecheck.de/tools/pivots.m?sub=2&pagetype=2&IID=11&… + www.bullchart.de/ + www.mypivots.com/dn/
Forex: www.livecharts.co.uk/pivot_points/pivot_points.php
Selber berechnen: www.mypivots.com/Education/tools/pivot-calculator/default.as…

13. Börsenrelevante Termine

www.wallstreet-online.de/nachrichten/termine
Bedeutung: www.markt-daten.de/Kalender/Indikatoren/
Ökonomie: www.derivatecheck.de/termine/default.asp
Forex: www.dailyfx.com/calendar/
Handelskalender Eurex: http://www.eurexchange.com/trading/calendar/2011_de.html
USA: http://biz.yahoo.com/research/earncal/today.html

14. Tools Renditeberechnung/Suche Optionsscheine

http://zertifikate.wallstreet-online.de
www.zinsen-berechnen.de/tradingrechner.php
www.warrants.ch

15. Chartanalysen

Gibt es natürlich vor allem im Premium-Bereich :D
www.wallstreet-online.de/nachrichten/chartanalysen

Diverse andere Autoren:
www.derivatecheck.de/analysen/default_Stat.asp?sub=1&pagetyp…
http://derivate.bnpparibas.com/de/index.aspx unter DAX@Daily
www.hsbc-tip.de/pdfs/newsletter.pdf
Dr.Schulz:www.buero-dr-schulz.de/index.htm

16. Charttechnik (Einführung und Erklärung)

www.bullchart.de/ta/index.php
www.chartundrat.de/lexikon.php
www.charttec.de/html/candlesticks-identifikation.php
http://aktien-portal.at/candlesticks.html?sm=einleitung

17. Chartsoftware

www.ninjatrader.com
http://pw.ttweb.net/index.php?id=home&L=0
www.tradesignal.com
www.sierrachart.de

18. Börsenlexikon/Begriffe

http://boersenlexikon.faz.net/
http://finanzen.sueddeutsche.de/lexikon.php

...weitere Links bietet u.a. google :D


Nun bleibt nur noch für die notwendige Volatilität folgendes Lied zum Mitsingen anzuführen:

www.zosia.piasta.pl/pong/Karaoke.swf


Doch Singen alleine genügt nicht. Aus diesem Grund folgen nun die legendären Trading-Regeln aus den 20 Golden Rules for Traders von mir aufpoliert.



Unabdingbar ist zudem der grobe Chart-Überblick von wichtigen Indizes:

DAX 3 Monate




Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


Dow Jones 3 Monate




Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


EUR/USD 3 Monate




Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


Gold 3 Monate




Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


Wer selbst Charts einstellen möchte kann dies über wallstreet : online sehr einfach praktizieren. Folge dieser Anleitung


Termine für den aktuellen Handelstag

...folgen gleich ;)

Vor der nun startenden Diskussion und dem Trading bedanke ich mich recht herzlich für Deinen Besuch und wünsche unerträgliche Gewinne mit geringem Risiko sowie natürlich angenehme Unterhaltung an diesem Handelstag.

Bernecker1977
(Andreas Mueller)
DAX - was sagen eigentlich die ANDEREN?
Da der DAX in seiner "Range innerhalb der Range" (blaue b/2) nicht wirklich viel Neues zu bieten hat, habe ich einmal in fremden Revieren gewildert und "geillert" :rolleyes: , was die Anderen so zu sagen haben. Die beiden, die ich noch ernst nehme, sind Andre Tiedje (EW) und Jochen Steffens (TargetTrend).

Hier die beiden letzten Analysen:
AT (DAX Analyse habe ich leider nicht vorliegen):
http://www.godmode-trader.de/nachricht/EW-Analyse-DOW-JONES-…
JS:
http://www.stockstreet.de/de/stockstreet-news/steffens-daily…

Zusammen mit meinem TopShortCount 2.0 und dem 5min Chart (siehe unten) bietet sich folgendes Bild:
TopShortCount: http://cues.trendgedanken.de/?p=4811

Pro 8500:
Steffens hat ein Target bei ca. 8400, was aber in den nächsten 14 Tagen erreicht werden muss.
AT hat im DOW ein Ziel von ca. 14800 mit steilem Prognosepfeil (der aber keine direkte Zeit-Relevanz hat!).
Ich erwarte im TSC 2.0 ein Ziel von ca. 8500 in einer Welle c. C-Wellen laufen häufiger recht aggressiv.
Würde also passen. Ein Ausbruch nach oben hätte nach dem langen Staudruck im DAX einiges Potential.

Contra 8500:
Steffens sieht sein Target 8400 aus Zeitgründen mittlerweile als unwahrscheinlich an.
AT erwartet an der 13828 leichte Turbulenzen (Zeitziel 28.01.). Laut Prognosepfeil einen Rücksetzer, Retest Ausbruch.
Ich erwart(ete) im 5min ein erneutes Anlaufen der 7777 mit einem weiteren (letzten?) Abpraller. Danach kann es dann up gehen.
Mittlerweile glauben das zu viele...

Pro 6500:
Im TSC1.0 sind wir immer noch exakt in ShortZone2. Der Count hatte bisher extrem gute Prognose-Qualität. Die pinke C/Y stände jetzt an.
ATs Kursziel Nr. 1 ist fast erreicht. Das könnte bereits genügen. Die MoB liegt aber erst bei 12883 im DOW.
Steffens liefert als untere kleine MoB die 7.447 im DAX.

Contra 6500:
Die beschriebenen "unschärfen", die im TSC 1.0 mittlerweile aufgetreten sind.
TSC 2.0 als mittlerweile plausiblere Variante.

Meine Meinung?
Pro 8500 mit 60/30. Aber nichts aussitzen, denn der erste deutlich Abwärtsimpuls kann trotzdem die C/Y sein.

So, die Karten liegen auf dem Tisch! :eek:


Der 5min von vorgestern(!) Abend nochmal, das Setup ist perfekt aufgegangen. Ich habe etwas zu zeitig geworfen, trotzdem knapp +2R (trotz halber Posi!). Clint kam dann auch schon beim min. Ziel 775x aus dem Busch... :laugh:
(Stand Do, 19:30)

Jetzt also nochmal down, evtl. neues JT, dann Sturm auf die 8500?
Detaillierte Charts --> next Week...

Was lange währt wird endlich gut?

Heute war der erste Tag seit dem Jahreswechsel, an dem der Dax enorme Stärke zur US-Börse gezeigt hat und diese auch bis zum Handlsschluß um 22.00 Uhr konsequent durchgehalten hat.

Ich denke das war jetzt endgültig der Durchbruch zum Start der nächsten Dax-Ralley. Morgen, spätestensn am Montag sollten wir endlich über 7800 im Dax schließen.:cool:

Und dann heißt es anschnallen: in diesem Fall dürfte der Dax sehr schnell Richtung 8000/8150 rennen.:D
Es war ein Outside Day. http://www.faz.net/aktuell/finanzen/aktien/charttechnik-trai…

Relevante Statistiken:
Saisonal sollte bis zum Monatsende bullisch sein:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-251-260/#…
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-291-300/#…

DAX Pivots
R3 7871,64
R2 7812,47
R1 7780,30
PP 7721,13
S1 7688,96
S2 7629,79
S3 7597,62

FDAX Pivots
R3 7878,83
R2 7819,17
R1 7780,83
PP 7721,17
S1 7682,83
S2 7623,17
S3 7584,83

CFD-DAX Pivots
R3 7876,07
R2 7816,43
R1 7778,37
PP 7718,73
S1 7680,67
S2 7621,03
S3 7582,97

DAX Wochen Pivots
R3 7930,01
R2 7857,92
R1 7780,07
PP 7707,98
S1 7630,13
S2 7558,04
S3 7480,19

FDAX Wochen Pivots
R3 7955,50
R2 7873,00
R1 7801,50
PP 7719,00
S1 7647,50
S2 7565,00
S3 7493,50

DAX-Gaps
08.01.2008 7849,99
28.12.2012 7612,39
05.12.2012 7454,55
30.11.2012 7405,50
28.11.2012 7343,41
Zitat von MMEHeld: Was lange währt wird endlich gut?

Heute war der erste Tag seit dem Jahreswechsel, an dem der Dax enorme Stärke zur US-Börse gezeigt hat und diese auch bis zum Handlsschluß um 22.00 Uhr konsequent durchgehalten hat.

Ich denke das war jetzt endgültig der Durchbruch zum Start der nächsten Dax-Ralley. Morgen, spätestensn am Montag sollten wir endlich über 7800 im Dax schließen.:cool:

Und dann heißt es anschnallen: in diesem Fall dürfte der Dax sehr schnell Richtung 8000/8150 rennen.:D



Wieder ein Ausbruch, hast Du immer noch Geld? Jeden Tag die gleiche Leier, nervt wirklich langsam.
sehe ich nichtg so-
morgen gehts es wieder unter 7700. die nachbörslichen Zahlen sind schwach.
die zahlen von samsung erwarte ich als knaller.

der dow ist überzogen, erste anzeichen waren bereits bei apple.

also anschnallen die 7800 sehen wir so schnell nicht wieder.
:cool:
Geneta, wo ist Dein Problem:confused:

Wenn Du meine Beiträge gelesen hast, weißt Du das ich Long zu einem Dax von 7680 mit einem Stop bei 7620 bin. Und war der Dax die letzten Tage irgendwann unter 7620? Na also...

Von daher stehe ich beim aktuellen Dax von 7745 ja nicht so schlecht dar;)

Auch wenn das hier ein Day-Trading Chat ist: ich mache keine Tagesgeschäfte, sondern versuche die nächste 300 Punktebewegung zu erwischen, mit dafür großzügigerem Stopkurs. Das ist halt mein persönlicher Ansatz, mit dem ich die besten Ergebnisse erziele.

Jeder muß eben den Weg finden,der zu ihm am besten passt.:cool:

Aber in einem stimme ich Dir zu: der Dax zerrt schon ganz schön an den Nerven:laugh:

Einen Trost gibt es: je länger eine Seitwärtsbewegung geht, um so stärker die anschließende Bewegung und die Chance, dabei, richtige Positionierung vorausgesetzt, gutes Geld zu verdienen:lick:
The Roof is on Fire

We don't need no water let the motherf...er burn
Burn motherf...er burn

Dow



Dax



oder 1 posi alle 10p (ab 7666 long/7750 short Netz) bis zur Stoppmarke (long 7624/short 7792)
um den Durchschnitt zu verbessern ( nicht verbilligern)
Der Stoppbereich heißt Stopp und nicht verbilligern
Geld/Briefkurs beachten


Mdax



Nikkei

Dieser Chart macht mir fast Angst
Aber wenn die Richtigen bereiche gehandelt werden bestimmt auch Spaß
Der Short bereich ist zwischen 10850-10950 mit Stopp am Jahreshoch
Also kleine posi die bei einem 100p verlust max 2 % vom Trading Konto ausmachen (Trading und nicht Sparkonto usw. )


Guten Morgen an alle,

das Rumgeeiere unseres altehrwürdigen Waldbewohners geht mir langsam auf die Nerven. Und dieses immer noch permanente Geschrei nach höheren Kursen auch.
Solange wie sich unser Allesfresser nicht über dem oberen Trendkanal aktuell bei ca. 7750 hinaus frisst. Gehe ich bestimmt nicht Long... sehe es eher als eine schöne SL- Marke für die Puten.
Tagestrend für mich "Freiflug für aller Puten" und das mindestens bis in den Bereich 7680...Wunsch liegt unter 7600, das olle Gezappel soll endlich aufhören.
Putputput ihr bekommt auch alle lecker Körner ;)

Wünsche allen einen erfolgreichen und stressfreien Tag!
Drehpunkt (Entwertungsniveau): 7635Wir bevorzugen: KAUFpositionen bei 7700 mit Kurszielen auf 7760 & 7791.Alternatives Szenario: unter 7635 erwarten wir weitere Abwärtsbewegungen mit 7571 & 7467 als Kurszielen.Technischer Kommentar: es hat sich eine Unterstützungsbasis bei 7635 gebildet und ließ eine vorübergehende Stabilisierung zu.wichtigen Ebenen7860**7791**7760**77427635***7571**7467**Copyright 1999 - 2013 TRADING CENTRAL

good morning....



MORNING BRIEFING - Deutschland/Europa

Kategorie: Marktberichte (Dow Jones) | Top-Artikel (Dow Jones) | Uhrzeit: 07:34

DJ MORNING BRIEFING - Deutschland/Europa

===

+++++ SPRUCH +++++

"Für Börsenspekulationen ist der Februar einer der gefährlichsten Monate. Die anderen sind Juli, Januar, September, April, November, Mai, März, Juni, Dezember, August und Oktober" (Mark Twain)

+++++ TAGESTHEMA +++++

Nachdem am Dienstag der ZEW-Index einen kräftigen Satz nach oben gemacht hat, dürfte es ihm der wichtigste deutsche Stimmungsindikator , der ifo-Index, am Freitag gleichtun. Die Volkswirte sind aber zurückhaltend und rechnen lediglich mit einem kleinen Hüpfer, was sie allerdings beim ZEW-Index auch getan hatten. Sie prognostizieren im Mittel für das Geschäftsklima ein Plus von 0,6 Zählern auf 103,0 Punkte. Das ifo-Institut gibt die Daten am Freitag um 10 Uhr bekannt. Schafft der ifo-Index im Januar ein Plus, bedeutete das tatsächlich eine Trendwende, denn es wäre der dritte Anstieg in Folge.

+++++ AUSBLICK UNTERNEHMEN +++++

08:00 GB/Anglo American plc, Zwischenbericht 4Q

+++++ AUSBLICK KONJUNKTUR +++++

-DE
10:00 ifo Institut für Wirtschaftsforschung,
Geschäftsklimaindex Januar
PROGNOSE: 103,0
zuvor: 102,4
Lagebeurteilung
PROGNOSE: 107,3
zuvor: 107,1
Geschäftserwartungen
PROGNOSE: 98,8
zuvor: 97,9
-GB
10:30 BIP 4Q (1. Veröffentlichung)
PROGNOSE: -0,1% gg Vq/+0,3% gg Vj
zuvor: +0,9% gg Vq/-0,1% gg Vj
-EU
12:00 Europäische Zentralbank, Mitteilung zu Details der
ab 30.1. möglichen vorzeitigen Rückzahlung von im
Rahmen des EZB-Dreijahrestenders vom 21.12.2011 von
Instituten aufgenommenen Mittel, Frankfurt
-US
16:00 Neubauverkäufe Dezember
PROGNOSE: +2,1% gg Vm
zuvor: +4,4% gg Vm



+++++ AUSBLICK EUROPÄISCHE ANLEIHE-AUKTIONEN +++++

Keine relevanten Auktionen angekündigt.

+++++ ÜBERSICHT INDIZES +++++

INDEX zuletzt +/- %
DAX 7.748,13 +0,53%
DAX-Future 7.742,50 +0,32%
XDAX 7.740,65 +0,32%
MDAX 12.675,45 +0,55%
TecDAX 888,45 +0,09%
Euro-Stoxx-50 2.722,96 +0,54%
Stoxx-50 2.654,17 +0,17%
Dow-Jones 13.825,33 +0,33%
S&P-500-Index 1.494,82 +0,00%
Nasdaq-Comp. 3.130,38 -0,74%
EUREX zuletzt +/- Ticks
Bund-Future 143,33% -16



+++++ FINANZMÄRKTE +++++

EUROPA

Kursverluste von Microsoft und Samsung nach Quartalszahlen der beiden Technologie-Schwergewichte dürften Europas Aktien zum Auftakt im Zaum halten. Microsoft-Aktien gaben an der Nasdaq im späten Handel um 1,5 Prozent nach, Samsung fallen in Seoul um 2,5 Prozent zurück. Mit einem Gewinn von rund sieben Billionen Won ist Samsung unter den Konsensprognose von 7,3 Billionen Won geblieben. Bis auf den Nikkei, der wegen des wieder schwachen Yen von den Kursgewinnen der Exportwerte profitiert, überwiegen an Asiens Börsen leichte Kursabgaben. Als Kurstreiber könnte sich der ifo-Index erweisen, der laut Konsensschätzung im Januar auf 103 Punkte steigt von 102,4 im Dezember. "Nach der guten Sentix-Umfrage und den extrem starken ZEW-Konjunkturerwartungen sind die Markterwartungen an den ifo-Index sicher höher als die Konsensprognose", sagt ein Händler. Hier lauere also Enttäuschungspotenzial

Am Donnerstag erholten sich die Märkte von anfänglichen Verlusten. Während am Morgen die enttäuschenden Zahlen von Apple verstimmten, überzeugten gute Wirtschaftsdaten aus Deutschland und den USA im Verlauf. Die Schere der wirtschaftlichen Entwicklung innerhalb der Eurozone geht weiter auseinander. Während die deutsche Wirtschaft die Trendwende zu schaffen scheint, droht die französische Wirtschaft im Januar zu schrumpfen. In Spanien ist die Arbeitslosenquote im vierten Quartal auf ein neues Rekordhoch von 26 Prozent gestiegen. Im Technologiesektor läuft die Berichtssaison bislang holprig. Weder Apple noch Nokia konnten überzeugen. Nokia verloren 5,5 Prozent. Der Handy-Hersteller hat sich nach sechs verlustreichen Quartalen in Folge überraschend in die Gewinnzone zurückgekämpft. Von einer Trendwende wollen Analysten aber im Moment noch nicht sprechen. Der Technologie-Sektor schloss 0,3 Prozent leichter.

DAX/MDAX/TECDAX

Gewinner des Tages im DAX war die Deutsche Bank mit einem Plus von 2,6 Prozent. Am Freitag können die Banken das erste Mal einen Betrag aus dem Dreijahrestender an die EZB zurückzahlen. Sollte das Volumen hoch ausfallen, wird das am Kapitalmarkt dahingehend gewertet, dass die Banken nicht mehr am Tropf der Zentralbank hängen. Die Commerzbank will sparen und in den kommenden Jahren massiv Stellen streichen. Der Aktienkurs legte um 1,5 Prozent zu. Einen Tag nach der Hauptversammlung hat Siemens an die Anteilseigner eine Dividende von drei Euro je Aktie ausgezahlt. Die Titel schlossen bei 81,26 Euro, bereinigt um die Dividenausschüttung leicht im Plus.

XETRA-NACHBÖRSE/XDAX (22 UHR): 7.741 (XETRA-Schluss: 7.748) Punkte

Recht lebhaft verlief der nachbörsliche Handel am Donnerstag nach Aussage eines Händlers von Lang & Schwarz. Bei den Einzelwerten stand die Aktie von Solarworld stark unter Druck. Nach einer externen Überprüfung der Ertrags- und Finanzplanung für die kommenden Jahre geht der Solarmodulhersteller davon aus, dass "gravierende Einschnitte bei den Verbindlichkeiten" notwendig sind. Dies betreffe insbesondere die ausgegebenen Anleihen und Schuldscheindarlehen. Die Titel brachen um 12 Prozent ein. Hier wurde eine Taxe von 1,40 Euro genannt, nach einem Schlussstand von 1,59 Euro.

USA / WALL STREET

Die Enttäuschung über die Zahlen von Apple hat am Donnerstag die Kurse an der Wall Street belastet. Vor allem der Nasdaq-Composite-Index, in dem die Apple-Aktie mit rund zehn Prozent gewichtet ist, gab deutlicher nach. Mit den Ergebnissen für das erste Quartal, vor allem aber mit dem Ausblick für das laufende Vierteljahr enttäuschte der Technologie-Konzern Anleger und Analysten. Auch die iPhone-Verkäufe lagen mit 47,8 Millionen am unteren Ende der Erwartungen. Die Apple-Aktie verlor 12,4 Prozent. Dagegen rückten die durchweg guten US-Konjunkturdaten in den Hintergrund. Der Flash-Einkaufsmanager-Index für Monat Januar ist gestiegen. Zudem fielen die wöchentlichen Erstanträge um 5.000 auf den niedrigsten Wert seit fünf Jahren. 3M zogen um 0,2 Prozent an. Das Unternehmen übertraf mit dem Umsatz im vierten Quartal die Erwartungen des Marktes. Netflix-Papiere schossen um 42 Prozent empor, der Online-Filmverleiher überzeugte mit seinem Ausblick.

+++++ DEVISENMARKT +++++


DEVISEN zuletzt +/- % 0.00 Uhr Do, 18.17 Uhr
EUR/USD 1,3361 -0,1% 1,3380 1,3370
EUR/JPY 120,9313 -0,1% 120,9941 120,4322
EUR/CHF 1,2429 +0,0% 1,2427 1,2427
USD/JPY 90,5035 +0,1% 90,4360 90,0695
GBP/USD 1,5764 -0,2% 1,5791 1,5781



Der Yen leidet unter schwächeren japanischen Verbraucherpreisdaten und der Erwartung, dass diese die Bank of Japan zu neuen geldpolitischen Lockerungen zwingen werden. Auch Spekulationen, dass japanische Importeure verstärkt Dollar kaufen werden, drücken den Yen. Der Dollar macht aber auch zum Euro Boden gut. Die am Donnerstag veröffentlichten US-Konjunkturdaten sind gut ausgefallen und haben Hoffnungen auf eine Erholung der US-Wirtschaft geweckt.

+++++ ROHSTOFFE +++++

ÖL


Sorte/Handelsplatz aktuell Vortag (Settlmt) Bewegung % Bewegung abs.
WTI/Nymex 95,80 95,95 -0,16 -0,15
Brent/ICE 113,09 113,28 -0,17 -0,19



Die guten US-Konjunkturdaten weckten am Ölmarkt Hoffnungen auf eine steigende Nachfrage. Der Preis für ein Barrel der Sorte WTI kletterte zum Settlement um 0,8 Prozent auf 95,95 Dollar. Die wöchentlichen Lagerbestandsdaten hatten dagegen kaum Einfluss auf das Sentiment. Hier fiel der Anstieg beim Rohöl mit 2,8 Millionen Barrel leicht über den prognostizierten 1,7 Millionen Barrel aus.

METALLE


Metall aktuell Vortag Bewegung % Bewegung abs.
Gold (Spot) 1.670,10 1.667,90 +0,1% +2,20
Silber (Spot) 31,66 31,62 +0,1% +0,04
Platin (Spot) 1.688,00 1.682,50 +0,3% +5,50
Kupfer-Future 3,6755 3,668 +0,2% +0,01



Der Goldpreis fiel zum Settlement auf 1.669,90 Dollar Feinunze. Mit den guten wöchentlichen Daten vom US-Arbeitsmarkt hätten die Anleger aggressivere Lockerungen der US-Geldpolitik nun ausgepreist, erläuterte ein Händler die fallenden Notierungen. Zudem sei es nach der zuletzt eher lustlosen Entwicklung des Goldpreises und dem verpassten Sprung über die Marke von 1.700 Dollar zu Umschichtungen gekommen.

+++++ MELDUNGEN SEIT VORTAG 17.30 UHR +++++

BANK OF ENGLAND/PEOPLE'S BANK OF CHINA

Die Bank of England (BoE) steht bereit, ein Währungsabkommen mit der chinesischen Zentralbank (PBoC) zu unterzeichnen. Damit würde den Geschäftsbanken beider Länder der Zugang zur jeweils anderen Landeswährung erheblich erleichtert, was vor allem in Krisenzeiten von Vorteil ist. Die BoE will London außerdem zu einem wichtigen Handelsplatz für den chinesischen Yuan machen.

BUNDESREGIERUNG/EINSPARUNGEN

(MORE TO FOLLOW) Dow Jones Newswires

January 25, 2013 01:34 ET (06:34 GMT)

Die Bundesregierung plant laut Süddeutscher Zeitung Sparmaßnahmen im Umfang von knapp 3,3 Milliarden Euro in den Bereichen Militär und Verkehr. Die Einsparungen sind nötig, weil die Regierung im Juni einen Budgetentwurf für 2014 vorlegen will, der konjunkturbereinigt ohne Neuverschuldung auskommt. Dafür muss die Regierung ein Sechs-Milliarden-Euro-Loch durch Sparbeiträge aller 15 Einzelressorts schließen.

FLUGHAFENSTREIK DÜSSELDORF/KÖLN

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft ver.di setzt den Streik des Sicherheitspersonals an den Flughäfen Düsseldorf und Köln/Bonn am Freitag fort, nachdem die Arbeitgeber kein neues Angebot vorgelegt haben. Lufthansa und Germanwings haben bereits Flüge abgesagt. Germanwings streicht in Köln 20 von 88 Flüge.

EINZELHANDEL/TARIFSTREIT

Der Einzelhandelsverband (HDE) hat die mit der Gewerkschaft Verdi abgeschlossenen Tarifverträge gekündigt, wie der HDE mitteilte. Damit droht dem deutschen Einzelhandel mit rund drei Millionen Beschäftigten ein Tarifkonflikt.

HAWESKO

hat den Umsatz 2012 nach vorläufigen Angaben um 9 Prozent auf 449 Millionen Euro gesteigert. Das EBIT sank auf 25,9 (Vorjahr: 26,7) Millionen Euro. Das Nettoergebnis lag bei 25,9 (Vorjahr: 26,7) Millionen Euro.In diesem rechnet der Weinhändler mit einem Anstieg von Umsatz und EBIT.

SOLARWORLD

plant "gravierende Einschnitte bei den Verbindlichkeiten". Dies betreffe insbesondere die ausgegebenen Anleihen und Schuldscheindarlehen.

DJG/flf/ros/cln

Copyright (c) 2013 Dow Jones & Company, Inc.
http://www.boerse-go.de/nachricht/MORNING-BRIEFING-Deutschla…
US-Großinvestor George Soros warnt davor, dass der deutsche Sparkurs zu einem internationalen "Währungskrieg" führen könnte. "Die Deutschen glauben an Einsparungen, und der Rest der Welt glaubt an geldpolitische Lockerungen", sagte er dem Sender CNBC.
vor 4 Min (07:57) - Echtzeitnachricht


haha, der rest der welt.....
Das X5-System empfiehlt:

Tagestrendprognose: Roll-Over Tag - Schwellenwertmarke bei 7716 Punkten
Freitag, 25. Januar 2013 www.advisory-research.de

Rückblick: Die Eröffnung lag ganz nah an der Schwellenwertmarke. In den ersten 10 Handelsminuten kam es zu einer schnellen Abwärtsbewegung bis auf die Unterstützungen der Vortage um 7660 Punkte. Mit der anschließenden Erholung haben wir auf eine Short Position bei 7685 Punken gesetzt.

Die Erholung bis 10 Uhr war mustergültig. Nach starken Verlusten wurde zunächst ein Doppelhoch erreicht. Gleichzeitig blieb der DAX noch unterhalb der Schwellenwertmarke. Wir setzen in der Regel nur strategische Stops. Ein solcher Fall ist u.a. die Überwindung der Schwellenwertmarke. Ab 10.05 Uhr sollte einschließlich einer Toleranz die Marke von 7712 Punkten zur Verlustbegrenzung herangezogen werden. Diese wurde dann während des Handels gebrochen. Damit kam ein Verlust von 27 Punkten zustande.

Der Januar war bisher kein guter Monat für uns. Allerdings ist die Verlusthöhe noch moderat. Ägerlicher für uns persönlich wäre generell ein Verlustmonat, doch auch in unseren Berechnungen sind Verlustmonate ein Bestandteil des Systemansatzes. Dagegen halten wir die Bewegungsart des X5-Indikators in den letzten 6 Wochen doch eher für außergewöhnlich. Seit der letzten Woche löst sich diese Versteifung, was neben der Erwartung höherer Aktienmarktbewegungen auch für wieder qualitätsvollere Zyklen spricht.


Quelle: Kurschart Market Maker; Eigene Kommentare www.advisory-research.de


Tagestrendprognose: Die Tagestrendprognose am Freitag wird erneut ein Roll-Over Tag sein. Die Schwelle steigt zwar an, aber der DAX hat zum Xetra-Börsenschluss ebenfalls deutlich zugelegt. Die Bandbreite des DAX seit dem ersten Handelstag im Januar ist gering und sollte daher kurz vor einer Auflösung stehen.


Generell ist immer noch die Mehrzahl der Aktien im Steigen, der Risikograd gilt jedoch als erhöht. Ein nachhaltiger Verfall unter 7700 Punkten über mehrere Tage wäre gleichbedeutend mit einer mittelfristigen Trendwende. Die Schlagkraft könnte aufgrund des Risikogrades bedeutsam sein. Auf der anderen Seite sind wir gewohnt, dass Märkte die Marktteilnehmer in der Regel vorher noch verunsichern, indem scheinbar der Ausbruch gelingt und/oder sogar ausbricht.

Die konjunkturelle Entwicklung ist ein sehr wichtiger Faktor ob ein Markt mit den von uns gemessenen Risikograden noch nachhaltig steigen kann. Des weiteren ist während der letzten vier Jahren durch die Finanzmarktkrise viel Porzellan zerbrochen worden, demnach sind die Investoren nicht gerade aggressiv unterwegs. Es besteht mit dem durchwachsenen Konjunkturumfeld eher ein gewisser Zwang bei steigenden Märkten zu investieren.

Set Up: Wir beobachten den Markt während der ersten Handelsstunde und werden unsere Hinweise auf dieser Seite Live veröffentlichen. Achten Sie auch auf die Sonderhinweise per Mail.

www.advisory-research.de
so, dow ausgereizt, jetzt kommt der dax dran mit hochgekaufe am limit?
guten morgen

eine frag an yellow: spielt es für die statistische auswertung keine rolle, dass der monat januar mal 21 und mal 22 börsentage hat?

die grafik zeigt nämlich 21 tage während der januar dieses 22 tage hat
Moin Allerseits,

mal gucken wo wir heute hinlaufen. Plan habe ich noch keinen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.062.185 von Warren_B am 25.01.13 07:40:40Heute IFO, zack! mit Schmackes rein ins Kontor -- und schon testen wir die Range von unten. :D
Der EUR/YPY ist so krass. Bin bei ca. 117,5 long und bei 119,5 wieder raus. Immerhin 200 Pips. Und jetzt steht das Drecksding nochmal 200 Pips höher. Für solche Moves fehlt mir einfach die Phantasie.:confused:
guten morgen + DER>>>hat schon um 5 uhr früh zu räumen angefangen ..hoffentlich hat er alle hindernisse im dax mitgenommen ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.062.356 von Dukatensammler am 25.01.13 08:42:03Sei froh das es seit Monaten diese Geldflüsse gibt oder woher denkst du hat der Dax die Kohle.
Guten Morgen, dass Fdax-Hoch lag lt. IB bei 7755 um kurz nach 8 Uhr. Dürften die meisten CFD-Buden nicht haben.
guten morgen an alle und einen erfolgreichen handelstag wünsche ich.

bis jetzt ziemlich langweilig, warte einfach mal 10 Uhr den ifo index ab.
vieleicht ergibt sich ja dann eine gelegenheit zum handeln
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.062.451 von Standuhr am 25.01.13 09:02:3612 Punkte Spanne zur Eroeffnung -- man sollte den Index in "Opposum" umbenennen. Gibts noch andere Tiere, die sich tot stellen?
Dax 10.000 und E/D 1,42 , da werden 2 richtig fette Ballons aufgeblasen.
Zitat von zooropa: guten morgen an alle und einen erfolgreichen handelstag wünsche ich.

bis jetzt ziemlich langweilig, warte einfach mal 10 Uhr den ifo index ab.
vieleicht ergibt sich ja dann eine gelegenheit zum handeln



DAX 20 Punkte gestiegen, aber ich sehe auch keine Chance einen Einstieg hin zu bekommen. Zu riskant, der Markt muß sich erst mal einschwingen.
Moin Moin,

also heute nichts mit GEWINNMITNAHMEN....

oder war es schon das TH?

Body´s R915?

lassen wir uns überraschen, wer weiß, vielleicht stehen wir in einigen Stunden entweder über 7800 oder wieder bei 7700... alles ist Möglich ;)

Allen viel Erfolg!
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.062.510 von Gruenspan59 am 25.01.13 09:15:37sehe ich auch so...ich gehe nach der devise 70% beobachten und 30% handeln geduld ist in diesem geschäft angesagt. das spart nerven und bringt viel zeit für andere dinge;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.062.522 von zooropa am 25.01.13 09:18:28Ifo-Daten sind wohl schon eingepreist, der ZEW-Index hat es ja die Woche schon vorgemacht.
Zitat von zooropa: sehe ich auch so...ich gehe nach der devise 70% beobachten und 30% handeln geduld ist in diesem geschäft angesagt. das spart nerven und bringt viel zeit für andere dinge;)


...du hast vergessen, es spart Geld. Einstiege mit ungünstigem CRV sind i.d.R. recht teuer! Es gibt auch bei mir Tage, wo ich keinen Trade mache, weil die Situation einfach zu unklar ist
VDAX um 1,4% gefallen. Die Anleger meinen wohl es wird nie wieder runter gehen
Zitat von TillKleinlein: Ifo-Daten sind wohl schon eingepreist, der ZEW-Index hat es ja die Woche schon vorgemacht.


Denke ich auch, und Freitag meist Bestätigung des Wochentrends.

Gruß Bernecker1977
Zitat von chitypo: Devisen gucken.
Ausbruh (oben)


Welche? EUR/USD eiert noch an der 1,34 verhalten rum. Kann auch Deckel werden...
Mal schauen was heute passiert:







Weitere Infos mit Tages-, Wochen- und Monatsanalyse unter: www.chartanalysen-online.de
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.062.185 von Warren_B am 25.01.13 07:40:40ifo kommt um 10:30 und nicht um 10:00, wenn ich das richtig sehe

http://www.cesifo-group.de/ifoHome/facts/Survey-Results/Busi…
Zitat von Dukatensammler: Der EUR/YPY ist so krass. Bin bei ca. 117,5 long und bei 119,5 wieder raus. Immerhin 200 Pips. Und jetzt steht das Drecksding nochmal 200 Pips höher. Für solche Moves fehlt mir einfach die Phantasie.:confused:


hehehe, mir gings ähnlich. Bin erst bei 118,60 rein und hab nen TP auf 119,95 gesetzt. Natürlich ist er im Prinzip in einem Anlauf über die 120. Schon extrem.

Wollte dann heute nacht nen Trigger auf der 120,75 plazieren. Hatte aber dann Bedenken, weil die Japaner ihren Yen in den letzten Tagen auch immer mal wieder in der Nacht abverkauft haben.
Ergebnis:(
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.062.590 von Gruenspan59 am 25.01.13 09:30:36Hoppla:eek::eek::eek::eek:

Sind die Zahlen 13 Minuten zu früh raus?
lol, war grad dabei mir nen Premium-Short bei der 7794 zu bastel, da wra er schon jenseits der 7800 ;)

Erst mal Füße still halten.
Was ist nun los?? IFO noch gar nicht da, und DAX rennt rauf??????
Nun Marktmanipulation auf der Longseite.
Die Rache der Bullen
hehehe.
du glaubst ja wohl nicht im ernst dran das du gleichzeittig die info bekommst wie die großen doer ? haha
Jetzt haben wir wohl den Moment gesehen, an dem die Bären dieses Jahr verloren gegeben haben... :rolleyes:


Moin allerseits! :)
Tja, zu AZH fehlen nur noch 330 Punkte...

was war der Grund??? oder nur Verarsche... und gleich nach den IFO Daten geht es wieder auf 7700???
Zitat von PointnFigure: ifo kommt um 10:30 und nicht um 10:00, wenn ich das richtig sehe

http://www.cesifo-group.de/ifoHome/facts/Survey-Results/Busi…


ich sehs nicht richtig, zurückgezogen, passt alles...
war ein klassiker viermal test der 7665 und dann rauscht das teil nach oben.
auf der 7809 wollte ich eigentlich raus, Limit aber gelöscht. Nun 1/3 raus zu 7818 und mal die weitere Entwicklung abwarten. Weiter leuchtende grüne Kerzen, am TH 7826 nun der nächste Schub nach oben:eek:!
Aktien im MDAX reagieren auf solche Ausbrüche häufig verzögert.
Gildemeister z.B. traue ich heute 5-6 % zu.
..desto höher der DAX steigt, umso schärfer werden die Korrekturen ausfallen. Man muß sich da in Geduld üben.
Kann heute ein geiler Tradingtag werden.
Nun austoben lassen. Dann Shorten.
Zwischenzeitlich sollte es eigentlich bis auf 7800-10 zurücklaufen.
Zitat von Gruenspan59: ..desto höher der DAX steigt, umso schärfer werden die Korrekturen ausfallen. Man muß sich da in Geduld üben.


denke ich mir auch so... einfach paar Tage warten... dann geht es mit gleicher Geschwindigkeit in die andere Richtung...

in 2 Wochen auch mal 300 Punkte nach Süden...
wenn man erst ab 10 Uhr beobachtet, enttäuscht ifo stark. DAX sinkt von 7840 auf 7819:laugh:
Ifo steigt. Aber nicht so doll, dass ein solcher Sprung im Dax gerechtfertigt gewesen wäre.

Deutschland: ifo-Geschäftsklimaindex steigt im Januar auf 104,2 Punkte (Prognose: 103,0) von 102,4 Punkten im Vormonat.
Zitat von Gruenspan59: ..desto höher der DAX steigt, umso schärfer werden die Korrekturen ausfallen. Man muß sich da in Geduld üben.


Nun muss sich erstmal der Seitwärtsdruck seit Jahresanfang entladen. Der kann durchaus zum ATH führen in relativ kurzer Zeit.
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.061.715 von MMEHeld am 24.01.13 22:32:52:D:D:D

Stop loss auf Einstieg nachgezogen:cool:
ich versteh den markt nicht mehr. das sind langsam übertreibungen wie zu besten neue markt zeiten...
der ifo oder sonstiger indexkann ausfallen wie er will, solange der markt nach oben will, dann will er nach oben. Daten sind da scheißegal. seit wann interessieren die noch? alles kinderspielerei.
Und der Rest der Zahlen:
Deutschland: ifo-Geschäftslage im Januar bei 108,0 Punkten (Prognose: 107,3) nach 107,1 Punkten im Vormonat.
vor 3 Min (10:03) - Echtzeitnachricht
Deutschland: ifo-Geschäftserwartungen im Januar bei 100,5 Punkten (Prognose: 98,8) nach 97,9 Punkten im Vormonat.
vor 3 Min (10:03) - Echtzeitnachricht
da scheint mal wieder jemand die zahlen zu zeitig an ein paar leute rausgegeben zu haben...was für ein spike aus der kalten...da kann man immer wieder staunen
Na wenigstens war die Schwellwertmarke von X5 Heute mal richtig, lol
EUR zum YEN lohnt ein blick... knapp 122,0
die japaner machen ernst mit der abwertung.
Zitat von Hiobsbote: EUR zum YEN lohnt ein blick... knapp 122,0
die japaner machen ernst mit der abwertung.


man darf gespannt sein, wann der währungskrieg offiziell beginnt.


leichte juncker und merkel-kritk gabs ja schon.
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.062.825 von michamuc am 25.01.13 10:03:22Guten Morgen,

Du darfst nicht die News traden, sondern du musst den Chart traden.
Für die Mehrheit der Trader sind Marken ausschlaggebend. Wir sehen alle die gleichen Marken. Wenn nun wie heute morgen die 7785 (ein 17tägiger Seitwärtstrend) durchbrochen wurde, ist das ein Signal, dass es aufwärts geht. In dem Moment stellen sich immer mehr auf die Gewinnerseite (long) und nehmen noch Gewinne mit. Das führt zu einer Potenzierung der Bewegung, so dass der Auslöser (gute Nachrichtenlage) in den Hintergrund gerät.

Als shortlastiger Trader bin ich heute morgen in CFD Longs gegangen. Die Bewegung gestern Abend sah nach einem Test der 7785 aus. Bis zu 7810 hab ich die gehalten. Danach war ich flat bis zum zweiten Spike und bin für 20 Shortpunkte bei 7842 Short gegangen. Jetzt bin ich wieder flat.
das nächste Drittel raus bei 7827, der Vormittagshype im DAX findet seine Erledigung momentan, das Vormittagshoch dürften wir gesehen haben.
Zitat von Abendkasse: DX22T2 / 8.250 Put / KK = 4,29 / 10.11 / 2 T


Las die soch doch erst mal austoben, mal kucken wo die Reise hingeht.
Zitat von michamuc: Ifo steigt. Aber nicht so doll, dass ein solcher Sprung im Dax gerechtfertigt gewesen wäre.

Deutschland: ifo-Geschäftsklimaindex steigt im Januar auf 104,2 Punkte (Prognose: 103,0) von 102,4 Punkten im Vormonat.


Man kann die Zahlen interpretieren wir man will:
steigt der Dax so stark, dann sagt man:
"IFO Index Anstieg ist doppelt so hoch ausgefallen wie man es prognostiziert hat"
(man hat einen Sprung um 0,6 Punkte erwartet, sind aber 1,2 Punkte Anstieg geworden!)

Fällt dann der DAX wie Stein, wird es heißen:
"IFO ist zwar um 1,2 Punkte gestiegen, im Markt war ein höhere Anstieg schon ein gepriesen, deshalb die Korrektur!"

DAXi macht so wie so, was er will^^ ;)
Zitat von Singeinlied:
Zitat von Abendkasse: DX22T2 / 8.250 Put / KK = 4,29 / 10.11 / 2 T


Las die soch doch erst mal austoben, mal kucken wo die Reise hingeht.



Jetzt ist es zu spät !
Die BMW-Fahrer sind auch vorsichtig geworden. Nach ihren Setup-Regeln wären sie sonst sicher wieder short gewesen.
Und Grünspan war bisher nicht dabei bei dem 100 Punkte Anstieg. Desaster!!!
Zitat von peterjena: ps: gibt hier mittel-längerfristige meinungen zum yen ?


US/Yen:
Sporti hat eine rote Kerze angekündigt:
JEDOCH HIGH RISK!!!!!

PS
JEDOCH SL war bei 90.5; aktuell ist schon bei 90.8 also durch^^
Zitat von Aipnos:
Zitat von michamuc: Ifo steigt. Aber nicht so doll, dass ein solcher Sprung im Dax gerechtfertigt gewesen wäre.

Deutschland: ifo-Geschäftsklimaindex steigt im Januar auf 104,2 Punkte (Prognose: 103,0) von 102,4 Punkten im Vormonat.


Man kann die Zahlen interpretieren wir man will:
steigt der Dax so stark, dann sagt man:
"IFO Index Anstieg ist doppelt so hoch ausgefallen wie man es prognostiziert hat"
(man hat einen Sprung um 0,6 Punkte erwartet, sind aber 1,2 Punkte Anstieg geworden!)

Fällt dann der DAX wie Stein, wird es heißen:
"IFO ist zwar um 1,2 Punkte gestiegen, im Markt war ein höhere Anstieg schon ein gepriesen, deshalb die Korrektur!"

DAXi macht so wie so, was er will^^ ;)




....Guten Morgen Aipnos,:)

....das sind exakt meine Worte...volle Zustimmung.

Ich glaube auch das nach dieser letzten riesen grünen Stundenkerze wohl niemand mehr hier sein wird, der an fallenden Kursen glaubt. Es dürfte auch eine Menge Trader die SL´s weggehauen haben, so dass Momentan sich wenige zutrauen zu shorten.

Das könnte nun eine gute Basis sein um tatsächlich zu korrigieren.

Viel Glück allen heute. Diesen Tag haben sich ja etwa 90 % der Mitglieder hier im Forum sehnlichst gewünscht.

Nun macht was draus. Ich halte mich zurück. :)
Zitat von Aipnos:
Zitat von michamuc: Ifo steigt. Aber nicht so doll, dass ein solcher Sprung im Dax gerechtfertigt gewesen wäre.

Deutschland: ifo-Geschäftsklimaindex steigt im Januar auf 104,2 Punkte (Prognose: 103,0) von 102,4 Punkten im Vormonat.


Man kann die Zahlen interpretieren wir man will:
steigt der Dax so stark, dann sagt man:
"IFO Index Anstieg ist doppelt so hoch ausgefallen wie man es prognostiziert hat"
(man hat einen Sprung um 0,6 Punkte erwartet, sind aber 1,2 Punkte Anstieg geworden!)

Fällt dann der DAX wie Stein, wird es heißen:
"IFO ist zwar um 1,2 Punkte gestiegen, im Markt war ein höhere Anstieg schon ein gepriesen, deshalb die Korrektur!"

DAXi macht so wie so, was er will^^ ;)


Der Chart macht die Nachrichten, is aber nix Neues.
Zitat von Gruenspan59: Die BMW-Fahrer sind auch vorsichtig geworden. Nach ihren Setup-Regeln wären sie sonst sicher wieder short gewesen.
Und Grünspan war bisher nicht dabei bei dem 100 Punkte Anstieg. Desaster!!!


Bei der aktuellen Marktphase muß eigentlich jedes System scheitern, das in irgendeiner Form "Wellen" reitet... Alles, was nicht nur "Buy long and hold" ist, muß im Moment ja Verluste machen...
Moin die Damen und Herrn...

Meine güte, heute sah man mal wieder wie wichtig SL sind... Hatte ja gestern abend noch die Shorts glattstellen wollen. Na wie gut, dass bei Cortalconsors die UBS-Scheine außerbörslich nicht mehr handelbar waren gegen kurz vor 10:-) Also bis heute morgen gehalten und SL bei umgerechnet 7665 gesetzt. Was ein Glück wurde ich dann auch kurz vor diesem Megamove eigentlich sehr fair ausgestopt. SL war bei 2,53 und Ausführungskurs 2,57... Paar Minuten später standen wir bei 1,90...

Bin eben grad nochmal kurz short bei 7825 mit SL bei 7845 knapp überm bisherigen Tageshoch. Mich juckt es ja, den Schein mal etwas länger zu halten, aber keiner weiß, wie dieses Shortigrillen noch weitergeht...

Hoffe es hat nicht zuviele erwischt, die 7800er oder 7825er KO-Scheine hatten...

Grüße
Zitat von Jesse007:
Zitat von Aipnos: ...

Man kann die Zahlen interpretieren wir man will:
steigt der Dax so stark, dann sagt man:
"IFO Index Anstieg ist doppelt so hoch ausgefallen wie man es prognostiziert hat"
(man hat einen Sprung um 0,6 Punkte erwartet, sind aber 1,2 Punkte Anstieg geworden!)

Fällt dann der DAX wie Stein, wird es heißen:
"IFO ist zwar um 1,2 Punkte gestiegen, im Markt war ein höhere Anstieg schon ein gepriesen, deshalb die Korrektur!"

DAXi macht so wie so, was er will^^ ;)




....Guten Morgen Aipnos,:)

....das sind exakt meine Worte...volle Zustimmung.

Ich glaube auch das nach dieser letzten riesen grünen Stundenkerze wohl niemand mehr hier sein wird, der an fallenden Kursen glaubt. Es dürfte auch eine Menge Trader die SL´s weggehauen haben, so dass Momentan sich wenige zutrauen zu shorten.

Das könnte nun eine gute Basis sein um tatsächlich zu korrigieren.

Viel Glück allen heute. Diesen Tag haben sich ja etwa 90 % der Mitglieder hier im Forum sehnlichst gewünscht.

Nun macht was draus. Ich halte mich zurück. :)


Da spricht das EUWAX Sentiment aber ne ganz andere Sprache. Schon wieder alle short.

https://www.boerse-stuttgart.de/rd/de/euwax-sentiment
mit ein bisschen glück wird das ganze heute noch alles abverkauft, aber wenn man auf glück vertraut, ist vorher was schiefgelaufen..;)

viellicht ist jetzt doch alles anders und bald gibts negative vola...
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.062.977 von Singeinlied am 25.01.13 10:26:23Chart macht die Kurse...

und die Kurse sagen uns man die Nachrichten interpretieren muss ;)
Bei 822 eine kleine Shortposi genommen. Riskant, aber wenigstens ein paar Punkte sollten drin sein
Zitat von zooropa: da scheint mal wieder jemand die zahlen zu zeitig an ein paar leute rausgegeben zu haben...was für ein spike aus der kalten...da kann man immer wieder staunen


Das hab ich hier vor ein paar Tagen schon einmal geschrieben.
Und davon bin ich fest überzeugt.
Verbrecher!
Sorry.
Zitat von Gruenspan59: Die BMW-Fahrer sind auch vorsichtig geworden. Nach ihren Setup-Regeln wären sie sonst sicher wieder short gewesen.
Und Grünspan war bisher nicht dabei bei dem 100 Punkte Anstieg. Desaster!!!


Ne, sie wären long gewesen, da über der Schwelle.
Moin :)

Thema Charttechnik:

Peak auf 7843 ist exakt Extension 423,60%,
W4 im Dreieck (Bullflag), W5 folgt.



Uploaded with ImageShack.us
Zitat von peterjena: mit ein bisschen glück wird das ganze heute noch alles abverkauft, aber wenn man auf glück vertraut, ist vorher was schiefgelaufen..;)

viellicht ist jetzt doch alles anders und bald gibts negative vola...


weiss einer, wo ich einen :) finde, der eine gebetsmühle dreht?

:laugh:
Zitat von Lord_Feric:
Zitat von Gruenspan59: Die BMW-Fahrer sind auch vorsichtig geworden. Nach ihren Setup-Regeln wären sie sonst sicher wieder short gewesen.
Und Grünspan war bisher nicht dabei bei dem 100 Punkte Anstieg. Desaster!!!


Bei der aktuellen Marktphase muß eigentlich jedes System scheitern, das in irgendeiner Form "Wellen" reitet... Alles, was nicht nur "Buy long and hold" ist, muß im Moment ja Verluste machen...

unterschreib -
mfg siggi
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.062.997 von TandT am 25.01.13 10:29:11EUWAX Sentiment....

... wie der Name schon sagt... Privatanleger.
Und wer wird von den BigBoys regelmässig gegrillt ?
Genau, die Kleindandler. Der Index ist so überflüssig wie sonst was.
Taugt höchstens als Kontraindikator.

Leg ma den EUWAX und den DAX übereinander.
Zitat von sporttrader: Moin :)

Thema Charttechnik:

Peak auf 7843 ist exakt Extension 423,60%,W4 im Dreieck (Bullflag), W5 folgt.



Uploaded with ImageShack.us


Hallo Sporti,

wie kann man das erklären daß der Markt an genau dieser Marke stoppt ?
( Bei einer Unmenge an Käufen/Verkäufen genau dort zu landen )
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.063.085 von Bahamas10 am 25.01.13 10:43:0650% extension von '59-'52, dazu (fast) Schnittpunkt mit Parallel zum gestrigen Aufwaertstrend. Simple. :D
Zitat von HelicopterBen: das nächste Drittel raus bei 7827, der Vormittagshype im DAX findet seine Erledigung momentan, das Vormittagshoch dürften wir gesehen haben.
den Rest raus bei 7820, der DAX darf jetzt ohne mich weiter steigen...;)
Zitat von Abendkasse: DX22T2 / 8.250 Put / KK = 4,29 / 10.11 / 2 T


hast du deine puts von gestern noch?
Zitat von juppie77: weiss einer, wo ich einen :) finde, der eine gebetsmühle dreht?


Direkt an der Quelle: Lhasa. Hier laufen auch viele rum, aber in Lhasa wirst Du sicher fuendig.
X5 könnte gleich long gehen, 22p unter TH, oder sie machen Pause.
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.063.085 von Bahamas10 am 25.01.13 10:43:06Hi Bahamas,

eine derartige Ausdehnung der W3 gegenüber der W1 habe ich auch noch nicht gesehen.

Gruss in die Karibik
Hat jemand eine Meinung zum EUR/USD? Dieser steigtseit gestern auch schon fast ununterbrochen.
Zitat von Singeinlied: EUWAX Sentiment....

... wie der Name schon sagt... Privatanleger.
Und wer wird von den BigBoys regelmässig gegrillt ?
Genau, die Kleindandler. Der Index ist so überflüssig wie sonst was.
Taugt höchstens als Kontraindikator.

Leg ma den EUWAX und den DAX übereinander.


Genau als das nehm ich ihn auch, als Kontraindikator. Heißt, wenn alle Short sind?!
Richtig, es geht weiter hoch.
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.063.120 von Singeinlied am 25.01.13 10:48:31JETZT long?! Ich hoffe, die wissen wo sie den Diesel reintun muessen?
Wieso nicht 'n bissel warten bis 62er oder Mittellinie oder sowas?
jetzt erstmal stundenlanges hin und her zwischen 7826 und 7816. ohne mich. erstmal finger weg. erstmal stundenlang zuschauen.
....ja das ist richtig...der chart macht die Kurse !!!

Ich gucke ja auch nur auf chart und nicht auf die news.

Nur ist es die Tradingkunst zu bewerten, wann es ein Fake ist und wann es ein wirklicher Ausbruch ist.

Nehmen wir den aktuellen Ausbruch als Beispiel und versuchen jetzt mal zu interpretieren, ob es echt ist oder nicht.

Es könnte genauso gut eine Gruppe von Investoren gewesen sein, die ein paar hundert Kontrakte longs in den Future geschmissen hat, nur um diesen Ausbruch zu erwirken. Wenn danach aber nicht genug longies dazu kommen, dann wird dieser Ausbruch ein Fehlausbruch sein.

Sollten sich genügend finden, dann wird es zur slbserfüllenden Prophezeiung und das Ding geht durch bis 8150.
Zitat von areichel: 50% extension von '59-'52, dazu (fast) Schnittpunkt mit Parallel zum gestrigen Aufwaertstrend. Simple. :D


Danke für die Antwort, aber die Frage war anders gemeint.

Nicht wie man zu diesem Ziel chartt. hinkommt, sondern mit diesem Ziel vor Augen, auch punktgenau dort zu landen.

Bei Unmengen an sich teils widersprechenden Order-, und Ordergrößen.

Das ist es was ich noch nie verstanden habe.
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.063.135 von p20 am 25.01.13 10:51:13Short sollte ein paar pünktchen einbrigen
Zitat von Bahamas10:
Zitat von areichel: 50% extension von '59-'52, dazu (fast) Schnittpunkt mit Parallel zum gestrigen Aufwaertstrend. Simple. :D


Danke für die Antwort, aber die Frage war anders gemeint.

Nicht wie man zu diesem Ziel chartt. hinkommt, sondern mit diesem Ziel vor Augen, auch punktgenau dort zu landen.

Bei Unmengen an sich teils widersprechenden Order-, und Ordergrößen.

Das ist es was ich noch nie verstanden habe.




Guten Morgen Bahamas :)

danke für die sehr kluge Frage.

Exakt das würde ich auch gerne wissen. Aber ich glaube, das ist reiner Zufall.

Viel Glück heute :)
Zitat von sporttrader: Hi Bahamas,

eine derartige Ausdehnung der W3 gegenüber der W1 habe ich auch noch nicht gesehen.

Gruss in die Karibik


Thx, aber ich lebe auf La Gomera

( doch Abacco Island - Bahamas kann ich sehr empfehlen )
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.063.162 von scheffrocker23 am 25.01.13 10:54:26Ohne Absturz? sollte er chartechnisch nicht nach diesem Höhenflug bis auf 1,336 fallen?
Ich verabschiede mich in´s Wochenende. Heute ist Short Squeeze Friday.
Da werden noch einige ihre Positionen schließen müssen und heute abend stehen wir dann bei 7900. Wenn es zu irrational wird sollte man besser einen Schneemann bauen.
Zitat von peterjena: mit ein bisschen glück wird das ganze heute noch alles abverkauft,


Möglich. Aber da müsste irgendwas den Amis schon gehörig die Stimmung kaputtmachen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.063.231 von chitypo am 25.01.13 11:04:01~7915 vergessen
Zitat von areichel: JETZT long?! Ich hoffe, die wissen wo sie den Diesel reintun muessen?
Wieso nicht 'n bissel warten bis 62er oder Mittellinie oder sowas?


War ja nur ne Mutmaßung.

ka was die aushecken ;)
Grüß Dich Jesse,

ich hab mich in meinem Übereifer wohl vorhin selbst zu einem ruhigen Tag verurteilt.
2x short, und nun heißt es warten, warten, warten...

Deine Frage gestern nach Sonnenbrand hat mir zu denken gegeben.
Leben ist kurz.
Ich geh heut aufs Boot.

So hat doch alles immer 2 Seiten, grins.

Good luck mit Deinen neuen Trades
MDAX ist die letzten Tage wohl zu weit vorgelaufen und zieht sich schon mal zurück...
Zitat von Jesse007:
Zitat von Bahamas10: ...

Danke für die Antwort, aber die Frage war anders gemeint.

Nicht wie man zu diesem Ziel chartt. hinkommt, sondern mit diesem Ziel vor Augen, auch punktgenau dort zu landen.

Bei Unmengen an sich teils widersprechenden Order-, und Ordergrößen.

Das ist es was ich noch nie verstanden habe.




Guten Morgen Bahamas :)

danke für die sehr kluge Frage.

Exakt das würde ich auch gerne wissen. Aber ich glaube, das ist reiner Zufall.

Viel Glück heute :)


Schau mal auf der Website der Wirtschaftswoche, die haben vor kurzem einen ausfühlichen Artikel zum Thema automatiserter Handel verfasst.
Dann sollte klar sein, warum mathematisch ermittelte Marken, meist sehr punktgenau angelaufen werden. Das Volumen wird zu 60% von Software übernommen, die nur nach den vorher eingespeißten Parametern fährt.
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.063.185 von Bahamas10 am 25.01.13 10:57:23Verstehe nicht, was die Ordergroesse damit zu tun hat?
Markant waren (fuer mich) seit gestern die 30 und dann heute die 53. Du baust Dir also einen Traden an der 30 zusammen und wenn der zieht, dann ueberlegst Du Dir an der 53 ob Du halten willst oder abwartest. (Ich habe gestern zugemacht, weil ichh nicht O/N sein mochte). Dann steigst Du entweder bei 53 wieder ein (oder Du erhoehst falls Du gehalten hast).

Spannender ist die Frage, wo man Stopps legt, aber das war seit gestern trivial, da kein tieferes Tief erzeugt wurde und alle "tiefs" uber dem 50er retracement lagen.

(Ich habe mich allerding um 8 Uhr unter '53" auch erstmal kurz kurz versucht, das gibt natuerlich Puntabzuege). :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.063.251 von Singeinlied am 25.01.13 11:06:24Achso. Ich weiss ja immer nicht, wer hier wie womit verbandelt ist. Staune nur dass das "X5" so gehypt wird.
Zumindest von den Teilinfos die ich hier mitlese macht es genau das Gegenteil von dem, was ich mache.
... da gibts doch nicht, das Ding will ums verre´cken nicht runter, nicht mal 10 Punkte, verstehe das wer will!!????
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.063.301 von Gruenspan59 am 25.01.13 11:14:45Wir haben gerade eine ziemlich stabile Range nach oben aufgeloest, wie es aussieht ist es auch kein false break. Warum Du das unbedingt shorten willst, anstatt Ruecksetzer zu kaufen verstehe ich nicht.
Zitat von areichel: Achso. Ich weiss ja immer nicht, wer hier wie womit verbandelt ist. Staune nur dass das "X5" so gehypt wird.
Zumindest von den Teilinfos die ich hier mitlese macht es genau das Gegenteil von dem, was ich mache.


In Seitwärtsphasen oder an Höchstständen, ist das auch die klügere Vorgehensweise.
Frage bitte: Greek Org.of Football Progn. Inhaber-Aktien EO 0.., WKN 765974. Die sind gestern mal eben 20% ON abgestuerzt, sieht aber nicht nach Dividende aus.

Gab es Nachrichten/Vorfaelle? Weiss jemand was?
Zitat von Gruenspan59: ... da gibts doch nicht, das Ding will ums verre´cken nicht runter, nicht mal 10 Punkte, verstehe das wer will!!????


Wie areichel schon sagte, haben wir eine lang andauernde Range nach oben verlassen. Ich tendiere zu long mit stop in der letzten Range. Ist ja denkbar das sich jetzt eine neue Range bildet und wo deren Marken sind, bleibt erst mal abzuwarten.
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.063.344 von dauerossi am 25.01.13 11:23:23Sehr ausfuerhlich, merci! :yawn:
Zitat von areichel: Wir haben gerade eine ziemlich stabile Range nach oben aufgeloest, wie es aussieht ist es auch kein false break. Warum Du das unbedingt shorten willst, anstatt Ruecksetzer zu kaufen verstehe ich nicht.


Normalerweise gehts immer zurück an das 62 Retracement und da wäre gut Luft nach unten. Auf das spekuliere ich. Aber seit einigen Wochen sind alle Regeln ausser Kraft
Ich komm über die Dreieckshöhe Start 14.01.13 auf 7863,
mal schaun ob es da stoppt.
das kann doch alles nicht merh wer war sein es ist zuviel geld da, wo bleibt der rücksetzer
Zitat von Gruenspan59:
Zitat von areichel: Wir haben gerade eine ziemlich stabile Range nach oben aufgeloest, wie es aussieht ist es auch kein false break. Warum Du das unbedingt shorten willst, anstatt Ruecksetzer zu kaufen verstehe ich nicht.


Normalerweise gehts immer zurück an das 62 Retracement und da wäre gut Luft nach unten. Auf das spekuliere ich. Aber seit einigen Wochen sind alle Regeln ausser Kraft



Hi Grünspan,:)

unter den außer Kraft gesetzten Regeln, leide ich seit Wochen, mit bekannten Ergebnis.

Irgendwie nur Fehsignal nach unten und immer echte Ausbrüche nach oben.
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.063.385 von sporttrader am 25.01.13 11:30:49Die Chancen sind gut, der obere Trendkanal wurde (noch) nicht mehr erreicht, aber ich warte erstmal auf Umnkehrstaebe (so wie gestern abend). Bisher sehe ich da noch nicht viel. Erstmal auustoben lassen und dann auch nur noch kleine Hebelchen nach unten dillern.
Zitat von hanswurst001: das kann doch alles nicht merh wer war sein es ist zuviel geld da, wo bleibt der rücksetzer


...auf diesen Rücksetzer habe ich seit Wochen bei der Marke 7480 gewartet. Nur um vorgestern und gestern im Schnitt bei 7700 völlig entnervt zu schliessen.

Ich habe die Hoffnung ( sollte man an der Börse ja sowieso nicht haben ) das es mal einen gesunden Rücksetzer gibt mittlerweile aufgegeben.:cry:
morgen @all,

bin nochmal short im dow an der 13874, sl 13894.
der hat meines erachtens erst mal fertig oben (kann mich aber natürlich - wie gestern - irren :laugh:)
...letzte Hoffnung für die shorties ist ein Doppeltop im Dow und SUP. beide nur ein paar pünktchen noch....
Im Markt scheint die einzige offene Frage noch zu sein, ob der Dax heute schon über 8000 schließt oder erst Montag...

Jetzt hbe ich zu '40 auch nochmal geklickt, aber kleinstmoeglich.
Zitat von Jesse007: ...letzte Hoffnung für die shorties ist ein Doppeltop im Dow und SUP. beide nur ein paar pünktchen noch....


und Freitagsgewinnmitnahmen...:D
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.063.449 von Jesse007 am 25.01.13 11:41:58Kann mal einer den roten Knopf drücken...:keks:
...wie man am Dow erkennen kann, ist der Spruch: " die Bäume wachsen nicht in den Himmel "......somit eindrucksvoll widerlegt.!!!!!!!!!!!!!!!!!
Zitat von bassboss: Kann mal einer den roten Knopf drücken...:keks:


...wo ist er denn...???? mach ich sofort :laugh::laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.063.466 von areichel am 25.01.13 11:44:50SL=Einstand, mir doch egal.
DAX - Hängt ihn höher!

Na sauber - eigentlich (zum Glück?) habe ich schon Wochenende...
Da hat Clint an der 7777 keine Munition mehr gehabt. :p

MoB TSC1.0 - 7970, dann TSC2.0 mit 8500 gültig
Letztes mögliches Brems-Ziel TSC1.0 - 7927 (161% der C/Y)

Heute mache ich nichts, Verarsche oder wirklich Ausbruch - ist die Frage.

Antwort auf Beitrag Nr.: 44.063.463 von Lord_Feric am 25.01.13 11:44:19Dann kaufe Dir einen OS-Call zu 8'000 auf den naechsten Verfall und schon sind alle gluecklich.
Zitat von ahni: DAX - Hängt ihn höher!

Na sauber - eigentlich (zum Glück?) habe ich schon Wochenende...
Da hat Clint an der 7777 keine Munition mehr gehabt. :p

MoB TSC1.0 - 7970, dann TSC2.0 mit 8500 gültig
Letztes mögliches Brems-Ziel TSC1.0 - 7927 (161% der C/Y)

Heute mache ich nichts, Verarsche oder wirklich Ausbruch - ist die Frage.



......

das werden uns die Amis zeigen, wenn sie heute zum 5389 mal einen grünen Tag hinlegen und bei 14200 die Woche beenden.........:cry:
Zitat von Jesse007:
Zitat von bassboss: Kann mal einer den roten Knopf drücken...:keks:


...wo ist er denn...???? mach ich sofort :laugh::laugh::laugh:


Ich drück den seit tagenausenlos, aber irgendwie muss das der falsche sein... Hab da dann immer so komische Dinger im Depot liegen, die immer weniger wert sind am Tagesende...:laugh::laugh:

Eben bei 7839 nochmal nachgelegt. Gesamtstoploss nun leicht über sporttraders Marke gelegt...;) Sollte es da drüberrauschen, so mach ich halt mal wieder bissl Pause, da mein Gefühl nicht das hergibt was ich erwarte...

War bisher immer besser so
Zitat von bassboss:
Zitat von Jesse007: ...

...wo ist er denn...???? mach ich sofort :laugh::laugh::laugh:


Ich drück den seit tagenausenlos, aber irgendwie muss das der falsche sein... Hab da dann immer so komische Dinger im Depot liegen, die immer weniger wert sind am Tagesende...:laugh::laugh:

Eben bei 7839 nochmal nachgelegt. Gesamtstoploss nun leicht über sporttraders Marke gelegt...;) Sollte es da drüberrauschen, so mach ich halt mal wieder bissl Pause, da mein Gefühl nicht das hergibt was ich erwarte...

War bisher immer besser so




....komisch...:confused: hast Du Einblick in meinem Depot ???:laugh::laugh::laugh:
Banca Monte dei Paschi: Notenbankchef Ignazio Visco sieht keine Notwendigkeit für Sofortmaßnahmen. Die Stabilität der Bank stehe außer Frage. Die Situation sei "komplett unter Kontrolle", ergänzt Chairman Alessandro Profumo.

Also sind die in 2 Wochen auch tot.
Ich selber hatte ja mit einen auflösen der Seitwärts-Range nach unten gewettet beim EUR/USD. :cool:
Frage mich was den DAX oben hält??? Alle anderen Indizies deutlich tiefer. DAX hatte Doppeltop, da muß es doch mit dem Teufel zugehen wenn es nicht wieder runter geht. Der Short wird bis auf Weiteres behalten