DAX+0,86 % EUR/USD-0,03 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %

AFD- würdet ihr sie wählen ? - 500 Beiträge pro Seite (Seite 328)



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Wunderheiler
Die belustigten Herren können sich nicht vorstellen, dass der Geist bei Heilungsprozessen eine Rolle spielt?
Wie aber ist dann der Plazebo-Effekt zu erklären, bei dem eine Person Besserung erlebt, nur weil sie glaubt, eine Medizin zu nehmen?
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.674.024 von Fundivest am 11.10.19 13:04:43

Hast Du nachgefragt ? Beim Club selbst oder bei den entsprechenden Registern ? Benötigst Du das genaue Datum und die Uhrzeit für eine astrologische Einschätzung, ob der Club of Rome gut oder böse ist ?
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.674.096 von Gilhaney am 11.10.19 13:13:40
Datum
Gibt es ein Problem damit es öffentlich anzugeben - z. B. bei Wikipedia?
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.674.051 von Nebelkraehe am 11.10.19 13:08:54Die versuchen bekanntlich, alles irgendwie negativ auszuschlachten.

Quelle Wiki:

Feineis studierte Bautechnik[1] und war ab Juli 1974 Mechanical-Project-Engineer und Fachbauleiter auf Großbaustellen in Südafrika, Simbabwe und Saudi-Arabien. Ab 1986 studierte er evangelischen Theologie und ab 1991 war er hauptberuflich Pastor. Im Januar 1997 gründete er mit dem ghanaischen Pastor Alfred Osei-Poku und dem Ingenieur Jan Pahl das Christliche Hilfswerk für Afrika.[2] Der gemeinnützige Verein unterstützt Entwicklungshilfeprojekte in verschiedenen Ländern Afrikas. Von 2001 bis 2017 war er daneben Arbeits- und Personalvermittler, Berufsberater und Coach. 2004 wurde ihm der Titel D.Min. (Doctor of Ministry) verliehen.

2013 war Feineis Mitbegründer der AfD in Hamburg-Harburg. Am 1. Januar 2018 rückte er für den ausgeschiedenen Joachim Körner in die Hamburgische Bürgerschaft nach. Dort ist er Mitglied folgender Ausschüsse: Familien-, Kinder- und Jugendausschuss, Schulausschuss, Sportausschuss, Ausschuss für Wissenschaft und Gleichstellung, Ausschuss für Soziales, Arbeit und Integration, Gesundheitsausschuss.

Feineis ist seit 1974 verheiratet und hat drei erwachsene Kinder.


Nicht gerade ein Lebenslauf, für den man sich schämen muss... Er ist eben sehr gläubig und scheint verantwortungsvoll mit seinen Heilungstherapien umzugehen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.674.105 von Fundivest am 11.10.19 13:15:17Achje...

Bei Wikipedia steht nicht das Tagesgenaue Datum eines Eintrags im Vereinsregister - die haben also was zu verbergen und sind ganz bestimmt auch schuld an den Chemtrails, wollen Deutschland umvolken und überall islamistische linksgrünversiffte Wissenschaftler an Stelle des deutschen reinrassigen AfD-Wählers ansiedeln.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.673.478 von Corine am 11.10.19 12:00:57
Zitat von Corine: Mahlzeit,

oh, heiße Klimadebatten hier mal wieder, dann passt das ja:

Greta bekommt den Friedensnobelpreis nicht - Halleluja denn was soll sie für den Frieden getan haben? Im Gegenteil... - sondern verdient und hervorragende Wahl:

Der Ministerpräsidenten von Äthiopien Abiy Ahmed der es geschafft hat, nach jahrelangen Konflikten Frieden mit Eritrea zu schließen. :)


Wenn die den Nobelpreis bekommen hätte, würde ich den Glauben an die Menschheit vollends verlieren ...
Einschätzung des Club of Rome
Tatsächlich kann man für eine Einschätzung des Club of Rome auch dessen bisherigen Track Record heranziehen. Die Vorhersagen der Bücher waren jedenfalls ziemlich miserabel, was allerdings kein Hindernis für die damals kassierten Vorschuss-Lorbeeren war.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.674.150 von Gilhaney am 11.10.19 13:21:59
Zitat von Gilhaney: Achje...

Bei Wikipedia steht nicht das Tagesgenaue Datum eines Eintrags im Vereinsregister - die haben also was zu verbergen und sind ganz bestimmt auch schuld an den Chemtrails, wollen Deutschland umvolken und überall islamistische linksgrünversiffte Wissenschaftler an Stelle des deutschen reinrassigen AfD-Wählers ansiedeln.


So murmelt es der Braune Stammtisch;)

Nicht das sie es genau wüssten, aber wenn der kastrierte Faschist aus dem Eichsfeld auch vieldeutig daherstammelt wird schon was dran sein.:eek:
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.672.497 von for4zim am 11.10.19 10:30:15
Zitat von for4zim: Ich kann Ihnen sofort sagen, wo einer Ihrer Denkfehler ist: die Sonnenaktivität können wir beobachten und Strahlungsintensitäten messen. Aus diesem Grund wissen wir, dass der Temperaturanstieg um ca. 1 Grad in den letzten 50 Jahren nicht durch Änderungen der Sonnenaktivität verursacht wurde. Wir messen außerdem CO2-Konzentrationen und wir wissen, woher dieses CO2 kommt (z.B. C13-Isotopenanalyse), wir wissen, wie stark das das Strahlungsbudget der Erde verändert und können das auch zusätzlich direkt beobachten. Ich schlage vor, Sie akzeptieren einfach die Ergebnisse der seriösen Wissenschaft.

Informieren Sie sich, z.B. über die Max-Planck-Gesellschaft:

https://www.mpi-bremen.de/Klimawandel.html" target="_blank" rel="nofollow">https://www.mpi-bremen.de/Klimawandel.html


Ich danke erst mal für den fachlichen Einwand.

Dann werde ich das erst mal durcharbeiten und auf folgende Fakten/ Fragen prüfen.

1. Wird die (errechnete) Durchschnittstemperatur der Erde angegeben? Wenn ja, wo befindet sich der Balken der Temperatur. Zur Information: Die Erde fühlt sich bei 15 Grad am wohlsten (steht auch so in jedem Schulbuch) und die derzeitige Temperatur beträgt 14,6 Grad (wurde von 14,8 Grad gesenkt)

2. Wir das Greening erklärt (siehe NASA). Immer wenn es wärmer ist und immer wenn es mehr CO2 gibt wachsen Pflanzen besser, weshalb in allen Treibhäusern CO2 extra zugeführt wird.

3. Wird erklärt, dass es einen völlig natürlichen Klimawandel gibt? Oder fehlt der mal wieder.
Wir kommen aus der "kleinen Eiszeit" und daher wurden schon 1970 Temperaturanstiege erwartet und freudig begrüßt. Die Vegetation ist in unseren Breiten bei höheren Temperaturen besser (siehe 3). In der Römerzeit und in der Mittelalter Warmzeit gab es Weinanbau bis hoch nach Schottland.
Welchen Anteil soll der "menschengemachte Klimawandel" über dem natürlichen Klimawandel ausmachen?

4. Wird berücksichtigt, das es sich um Klimamodelle handelt, die lediglich Projektionen erzeugen und keine Prognosen? Dabei wird die von Ihnen erwähnte Sonneneinstrahlung, die CO2 Abgabe von wärmeren Ozeanen gegenüber kälteren Ozeanen, die Vulkanaktivität als fest angenommen.

5."Naturforscher beobachten den Stern schon seit 400 Jahren, seit Galileo Galilei das erste leistungsfähige Fernrohr entwickelte. Seitdem hat die Menschheit viel über den gigantischen, heißen Gasballon gelernt. Doch manche Details sind noch unklar. Früher nahmen Forscher an, dass die Sonne stets gleich stark strahle, und ersannen dafür den Begriff der Solarkonstante. Doch inzwischen wissen sie es besser: Die Strahlungsstärke der Sonne schwankt – und das ist für den Planeten Erde von Bedeutung. Denn das irdische Leben ist von der Sonnenstrahlung abhängig."
Max-Planck-Gesellschaft
https://www.mpg.de/sonnenfinsternis-2015/sonnenstrahlung

Wikipedia scheint aus ideologischen Gründen von der wissenschaftlichen Faktenlage abzuweichen.
Zumindest eine Minderheitsmeinung sollte wissenschaftliche Erwähnung finden.

6. Wie wird der IPCC dagestellt? In der Gründungserklärung der Organisation wird darauf hingewiesen, dass man keine wissenschaftliche Forschung betreibt. Man würde außerdem lediglich die Arbeiten veröffentliche, die für einen "menschengemachten Klimawandel" sprechen.
Damit ist das Thema und Ergebnis vorgegeben und man ist offen eine Lobbyorganisation für den "menschengemachten Klimawandel" und weder eine wissenschaftliche Institution, noch neutral.
Wird darauf hingewiesen, dass es jährlich 2 Klimaberichte gibt?
Den "Panikbericht" für Journalisten und Politiker und den wissenschaftlichen, in dem dann in den Fußnoten auch stehen kann, dass bei einer Verdoppelung des CO2 von 400 auf 800 ppm die Temperatur maximal um 1,2 Grad steigen wird?

Dipl.-Meteorologe Klaus-Eckart Puls: Die Achillesferse der Klimamodelle
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.674.072 von Fundivest am 11.10.19 13:11:53
Zitat von Fundivest: Die belustigten Herren können sich nicht vorstellen, dass der Geist bei Heilungsprozessen eine Rolle spielt?
Wie aber ist dann der Plazebo-Effekt zu erklären, bei dem eine Person Besserung erlebt, nur weil sie glaubt, eine Medizin zu nehmen?


Da hast du wohl Recht. Es soll ja auch Leute geben die glauben das sich nach der Wahl einer bestimmten Partei etwas ändern würde.

Jeder weiß doch wir unsinnig diese Annahme ist.

Ganz Harte glauben sogar die SPD wäre noch zu retten :eek:
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.672.971 von Merrill am 11.10.19 11:07:36
Zitat von Merrill: Ach Strohmann (es fällt mir immer schwerer, daraus nicht ein ähnliches
Wort zu machen, was sich auf den Kopfinhalt bezieht ...)


"Ja: CO2 ist ein geringfügiger Bestandteil der Atmosphäre, der den
Pflanzen als Nahrung dient.
Auf der Erde entstehendes CO2, was nicht in Biomasse gebunden wird, wandert nach
Ansicht von 99,9x Prozent der Wissenschaftler nach ca. 10 Jahren in die obere Atmosphäre.
Dadurch entsteht dort ein Treibhauseffekt, der es erst ermöglicht, das auf der Erde
ganz überwiegend Temperaturen zwischen 0 und 40 Grad herrschen.
Zuviel nicht auf der Erde gebundenes CO2 erzeugt jedoch mittel- und
langfristig einen immer stärkeren Treibhauseffekt.

Und dieses "Mehr CO2" setzen wir massivst seit ca. 120 Jahren (Stichwort:
Industrialisierung & Verbrennung von Kohle&Öl&Gas) frei.
Die CO2-Werte steigen entsprechend seitdem extrem stark an - und die Temperaturen
steigen global (!) mit leichter Verzögerung so schnell, wie noch nie zuvor
gemessen.


Zu den 99,9 %

Bist Du dir nicht sicher, dass schon über 100 % aller Wissenschaftler für den menschengemachten Klimawandel sind? 😆😆😆😂😂😂🤣🤣🤣
Es gibt eigentlich keine Chance mehr.

Da sagte Dr Curio in einem Gespräch, dass eigentlich nur noch in den nächsten beiden Legislaturperioden bürgerliche Mehrheiten möglich wären. Weiss jetzt nicht ob es auch von ihm kam, aber es gab auch die Aussage, dass Migranten bzw. deren Nachfahren dann wählen könnten und dann entsprechend anders wählen.

Doch was ist denn bürgerlich? Da was alle Parteien, die grosen die uns allen bekannt sind, wollen, ausser der AfD ist auf gar keinen Fall bürgerlich. Und eine Mehrheit der AfD allein ist fast ganz ausgeschlossen. Und , dass sich min eine der grossen Parteien entsprehend ändern, ist auch unwahrscheinlich.

Also es ist schlicht verloren. Nach aller Wahrscheinlichkeit, wird es so weiter und weiter gehen. Es kommen jedes Jahr vielleicht 200 oder 300 tsd Menschen mehr zu uns, dafür gehen dann 200 bis 300 tsd Menschen die Stützen sind, hier arbeiten , Job anbieten, Steuern zahlen, etc, in andere Länder weil es ihnen da bisher geht.

Deutschland, die politische Mehrheit macht alles dafür, um Leute die nichts können und nichts leisten (ob können oder wollen lassen wir dahingestellt, beides gibt es ) hier her zu locken und wohl fast ihr ganzes Leben durch den Staat bezahlt bekommen. Gleichzeitig hat man so hohe Abgaben und Steuern, dass immer mehr Menschen aus Deutschland weggehen.
Fast noch schlimmer ist die Stimmung auf "Reiche". Es wird auch von der Politik dargestellt, als sei es unanständig, viel Geld zu verdienen und davon dann viel Steuern zu zahlen. Das fängt schon bei den Einkommen an, die Parlamentarier allein durch ihre Abgeordnetentätigkeit haben.

Also einer , der hart arbeitet, egal ob als Arzt, sonstiger Akademiker oder Selbstständiger und dnan vielleicht 60 tsd im Jahr verdient, also 5000 im Monat, davon wohl ca 1.000 euro Beiträge und ca 1.500 Steuern zahlt, wird schon als reich und in gewisser Hinsicht als unanständig angesehen. An diesen Leuten wird festgemacht, dass sie die armen schädigen würden.
Dabei gibt es wesentlich grössere Vermögen die ein Vielfaches davon, allein durch Erbschaft an Ertragseinkommen haben.

Doch faktisch muss der "gut verdienende" der dafür auch hart arbeitet, und in der Regel viele jahre lang gelernt hat, so hohe Beiträge zahlen, dass man ihm selber kaum etwas lässt. Wenn man bei 5.000 brutto etwa 2.500 abgibt, bleiben 2.500 übrig. Nach Miete von vielleicht 1.500 (bei einer 4köpfigen Familie) in Münschen kaum noch zu bekommen, bleiben 1000 Euro, und das geht wohl voll drauf, für ernähung und eben einfache Lebensgestaltung.
Also selbst die , die so gut verdienen , können sich fast nichts leisten.

Aber, die die irgendwo aus der welt kommen, auch aus ländern wo 90% oft hungern müssen oder 98 % sich nie einen Arzt leisten könnten, die bekommen in Deutschland alles geschenkt. Und Achtung, dabei müssen wir noch beachten, dass nur die kräftigeren und reicheren aus den Ländern überhaupt die Möglichkeit haben nach deutschladn zu kommen. Die ganz armen lässt man da krepieren.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.670.058 von Pferdeflüsterer am 10.10.19 23:19:40
Zitat von Pferdeflüsterer:

https://de.toonpool.com/cartoons/AFD-ANH%C3%84NGER%20IN%20HA…

Wuscheler gewidmet ;)


So sieht Hetze aus!
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.674.072 von Fundivest am 11.10.19 13:11:53
Zitat von Fundivest: Die belustigten Herren können sich nicht vorstellen, dass der Geist bei Heilungsprozessen eine Rolle spielt?
Wie aber ist dann der Plazebo-Effekt zu erklären, bei dem eine Person Besserung erlebt, nur weil sie glaubt, eine Medizin zu nehmen?


Es gab mal eine Sendung in öffentlich-rechtlichen Fernsehen mit Pfarrer FLiege, Tenor war : "Wer heilt hat recht". Es gibt die merkwürdigsten Sachen ,die Menschen heilen sollen. Und es gibt zum Placebo sogar Forschungen, dass die meisten Medikamente kaum einen Nutzen haben ausser dem Placebo. Also fast kein Unterschied für den Krankheitserfolg, ob man das richtige Medikament einnimmt oder Traubenzucker. Aber die Menschen müssen dran glauben, das hilft vielen.
Und wenn schon Traubenzucker nutzt, können auch aufgelegte Hände nutzen.

Es ist auch für viele Menschen wichtig und hilfreich, dass sich ihnen einer annimmt und mi ihnen was macht, was helfen "könnte" oder sogar hilft (aus ihrer Überzeugung).
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.670.148 von wuscheler am 10.10.19 23:39:17Wirtschaftsstandort wird aufs Spiel gesetzt und die Bürger bekommen Zappelstrom und Blackouts :look:

6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
„Irrationalismus einer Endzeit-Sekte“
Jutta Ditfurth hat vor rund 40 Jahren die Grünen mitbegründet, kann den Aktivisten von „Extinction Rebellion“ aber nichts Gutes abgewinnen.....

In England wurde im Frühjahr „XR Business“ gegründet, eine enge offizielle Kooperation mit rund zwei Dutzend Firmen und Konzernen wie Unilever oder The Body Shop. Die Kooperation bekam das XR-Logo und hatte eine Website.,,,
Quelle:https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/jutta-ditfurth-zu…

Bezahlte Aktivisten in Berlin: Extinction Rebellen rebellieren für Bares
Quelle:https://sciencefiles.org/2019/10/07/bezahlte-aktivisten-in-b…

Gretas Wutrede vor der UN war eine Kopie!
.....Im Jahr 1992 gab es bereits eine Weltklimakonferenz in Rio de Janeiro. Die war ein solcher Erfolg, dass sich seitdem alle Klimabesorgten mindestens jährlich unter Inkaufnahme eines riesigen CO2-Ausstoßes treffen, um ihre Sorgen und Nöte weltweit zu thematisieren. Das Geld wäre besser verwendet, um afrikanische Kinder von ihrer Sklavenarbeit in den Bergwerken zu befreien. Der Luftreinheit wäre gedient, wenn diese Mammut-Veranstaltungen unterblieben
Quelle:https://vera-lengsfeld.de/2019/10/11/gretas-wutrede-vor-der-…


Ist Extinction Rebellion eine Todessekte? Terrororganisation Weather Underground als Vorbild?
Quelle:https://www.upendo.tv/oliver-janich/ist-extinction-rebellion…

Todessekte? Endzeit-Sekte ?........ ich wähle AFD
:eek::eek::eek:
29 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.675.293 von Vepem am 11.10.19 15:53:32https://www.focus.de/politik/ausland/heute-um-11-uhr-frieden…

11.10.19

Der Friedensnobelpreis 2019 geht an den äthiopischen Premierminister Abiy Ahmed Ali..."

"...Die schwedische Klima-Aktivistin Greta Thunberg geht damit leer aus..."

---
Vermutlich haben sich viele noch nie zuvor derart über eine Preisvergabe gefreut...

;)
28 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.675.161 von bluechip56 am 11.10.19 15:35:05
Zitat von bluechip56: Wirtschaftsstandort wird aufs Spiel gesetzt und die Bürger bekommen Zappelstrom und Blackouts :look:




Oberflächlich, unqualifiziert und "aus der Zeit gefallen"
Die 50-70er Jahre mit ca. 200 Großkraftwerken, die 95% des Strom produzieren,
sind seit Jahrzehnten vorbei. Mittlerweile gibt es zusätzlich hunderte stromeinspeisende
MVA, und zehntausende Wind- und Solarparks, BHWKs (Blockheizkraftwerke) und andere Einspeiser.
Übrigens alle mittlerweile auch zentral steuerbar und abschaltbar.

Angeblichen "Zappelstrom" gibt es also bereits seit über 15 Jahren.
Und nicht nur in D, sondern auch in allen Industrieländern.

Haben wir deshalb so häufig & lange Stromausfälle, wie in xx-anderen Industrieländern: Nein.
Und der Strompreis ist fast nur wegen den Ausnahmen für Industriekunden & weiterer
Steuern so hoch. Im Rahmen der CO2-Besteuerung wird Strombesteuerung jedoch verringert.

Zur Energiewende gibt es jedoch bessere Info-Videos.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
!
Dieser Beitrag wurde von FairMOD moderiert. Grund: Bitte Boardregeln (hier: § 9.3.2. ff) beachten!
Ziemlich verrückt und bezeichnend ist, wenn sich die untereinander auf die Schultern klopfenden, mit immer mehr Steuermilliarden zugeschütteten und kritiklos voneinander abschreibenden „Klimaforscher“ regelmäßig und immer wieder ihre überzogenen Prognosen in Sachen Meeresspiegel und Temperaturentwicklung kassieren müssen und ihnen trotzdem seit Jahren immer mehr neues Steuergeld hinterher geschmissen wird.

Da war ja das Orakel von Delphi günstiger und genauer!

Sich v.a. am CO2 festzubeißen und es in den Vordergrund zu stellen, reicht nun einmal nicht, um die Komplexität des Klimas vernünftig und auf naturwissenschaftlicher Grundlage beschreiben zu können.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.675.161 von bluechip56 am 11.10.19 15:35:05https://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/windenergie-krise…

Ich gehe mittlerweile davon aus das die Energiewende abgeblasen wird.
Man lässt die ganze Sache offensichtlich gegen die Wand fahren.
Anders kann ich dieses ganze Gezeter um Nichts mir nicht mehr vorstellen.
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.675.539 von Merrill am 11.10.19 16:19:02
Zitat von Merrill:
Zitat von bluechip56: Wirtschaftsstandort wird aufs Spiel gesetzt und die Bürger bekommen Zappelstrom und Blackouts :look:




Oberflächlich, unqualifiziert und "aus der Zeit gefallen"
Die 50-70er Jahre mit ca. 200 Großkraftwerken, die 95% des Strom produzieren,
sind seit Jahrzehnten vorbei. Mittlerweile gibt es zusätzlich hunderte stromeinspeisende
MVA, und zehntausende Wind- und Solarparks, BHWKs (Blockheizkraftwerke) und andere Einspeiser.
Übrigens alle mittlerweile auch zentral steuerbar und abschaltbar.

Angeblichen "Zappelstrom" gibt es also bereits seit über 15 Jahren.
Und nicht nur in D, sondern auch in allen Industrieländern.

Haben wir deshalb so häufig & lange Stromausfälle, wie in xx-anderen Industrieländern: Nein.
Und der Strompreis ist fast nur wegen den Ausnahmen für Industriekunden & weiterer
Steuern so hoch. Im Rahmen der CO2-Besteuerung wird Strombesteuerung jedoch verringert.

Zur Energiewende gibt es jedoch bessere Info-Videos.


Gut zu gehört?
Die Energiewende ist für die Strompeiserhöhung zuständig.
Steuer kommen fast überall oben drauf.
Es müssen noch konventionelle Kraftwerke am Netz bleiben (Richtg: Zwei Kratwerke kosten mehr, als ein Kraftwerk)
Wieviel der Strom in anderen Ländern kostet, hat man vergessen (Zur Info: Strom war früher in Deutschland am preiswertesten in Europa, heute sin wir die zweitteuersten und der Preis wird steigen).
Da macht das "Investieren" in höhere Preise für Verbraucher und Industrie doch richtig spaß.
Welcher CEO hat auf Eurer letzten HV in die Kostenerhöhung "investiert"? Und dann habt Ihr euch als Aktionäre gefreut, dass alles viel teuer wird? Und natürlich der Gewinn sinkt.
Lösung des Sozialisten: Man müsse nur umverteilen.
Doch zurück zum Video
Wir müssen die ersten bleiben! Bei den Kosten?
Wir haben nur Wind und Sonne erzählen die beiden uns.
Was? Nee! auch Nachts weht mal kein Wind und nur bei Lesch scheint nachts die Sonne. In den Monaten Jan, Feb, März gibt es ca. 28 Tage Dunkelflaute. Dann scheint werder die Sonne (evtl. durch den Schnee auf dem Dach) noch weht Wind.
Und was ist mit der Wasserkraft? Preiswert und dauerhaft verfügbar.
Und was für einen Exportschlager, meint dieser Nicht Wirtschaftler?
Solaranlagen kommen auch China und Windkraft aus Dänemark, China und noch ein wenig aus Deutschland.

Und 7 ct soll die billigste Form der Stromerzeugung in der Zukunft werden? WAS IST MIT WASSERKRAFT? Neu gebaute Kohlekraftwerke sind sauber, liegen zwischen 6 und 7 ct (heute schon) und dürfen nicht ans Netz! Diese wären Grundlastsicher, Zappelstrom (von Prof Werner Sinn erfunden) nicht.

Den Tanker umbauen sagt Herr Lesch und da liegt er mal richtig.
Ohne EEG gäbe es keine neuen teuren Stromnetze, die gebaut werden müssten.
Auch bräuchte man dann keine zwei Kraftwerke pro KW/h Strom.
Die "Investionen" würden wegfallen und dem Kunden nichts kosten.
Dazu keine Trassen von Nord nach Süd, keine Wälder abholzen, keine Landschaft verschandeln.
.. das fehlt halt wieder.
Falsch ist das Aufrechterhalten der Infrastruktur. Diese wird neu gebaut. Das ist schon etwas anderes.
Natürlich gibt es positive Überraschungen der Energiewende:
In Polen, Österreich und der Schweiz wird für den Stromverbrauch in Spitzenproduktionszeiten der deutschen Söolar- und Windkraftwerke der Strompreis zu Negativpreisen "verkauft"- genau! nicht verschenkt. Man bekommt Geld fürs Heizen und Industrieverbrauch - das jedoch nur im Ausland und vom deutschen Stromkunden bezahlt.
Da hat Her Prof Lesch den Blickwinkel vergessen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.675.560 von batters1996 am 11.10.19 16:20:24Eine so perverse Phantasie:

...und wenn dann, diese Geld geilen Holzfäller ihr Beine und Hände Absägen..

hatte ich den AfD-Jüngern hier im Thread bisher nicht zugetraut.




"...Die schwedische Klima-Aktivistin Greta Thunberg geht damit leer aus..." Was hat die dumme Göre schon geleistet, einmal mit einen Segelboot über den Atlantik nach USA:laugh: Sie soll lieber nach Brasilien in den Amazonas...sich an einen Baum Fesseln und sagen (dieses Baum wird nicht gefällt) und wenn dann, diese Geld geilen Holzfäller ihr Beine und Hände Absägen.. dann könnte es für einen Nobelpreis reichen:look:

AFD- würdet ihr sie wählen ? | wallstreet-online.de - Vollständige Diskussion unter:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1180937-163511-1…
25 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.676.304 von Gilhaney am 11.10.19 17:40:14wenn du in sie Verliebt bist, ist nicht mein Problem sondern deins...und apropos wenn sie mich
Anzeigen wollen, gebe ich ihnen per BM meine Privat Adresse...ansonsten verpissen sie sich,
und schreiben ihr Beiträge dort wo deine junger es lesen wollen.
11 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Drei-Sterne-General soll aus Chor fliegen
Er war bis zum Ruhestand im Herbst 2018 als Drei-Sterne-General einer der ranghöchsten Offiziere bei der Bundeswehr und ist Träger des Bundesverdienstkreuzes – Generalleutnant der Luftwaffe a.D. Joachim Wundrak.

Weil einigen Mitgliedern nicht gefiel, dass Wundrak AfD-Mitglied ist, forderten sie seinen Rauswurf. Der Vorstand weigerte sich, weil dies schon aus Satzungsgründen rechtlich nicht zulässig wäre. Dort heißt es unmissverständlich, dass Menschen, gleich welcher politischen Gesinnung, mitsingen dürfen.

Er ist der derzeit ranghöchste von mehreren ranghohen ehemaligen Bundeswehrsoldaten, die sich der AfD angeschlossen haben. Das öffentliche ausgrenzende Mobbing gegen den verdienten Ex-General fällt paradoxerweise in eine Zeit, in der durch aktuelle Anschläge wie in Halle die Thematisierung von Antisemitismus Hochkonjunktur hat.

Link: http://www.pi-news.net/2019/10/drei-sterne-general-soll-aus-…

und hier zeigt sich, wer sich nach 70 Jahren an das Grundgesetz hält.

AfD 👍📈
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.676.571 von batters1996 am 11.10.19 18:04:53
batters1996 scheint ein weiteres Beispiel für die hochstehende Diskussionskultur der AfD zu sein.
10 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Kann es sein, dass die AfD-Anhänger heute das Thema "Halle" zu verdrängen suchen und sich daher krampfhaft an das Thema "Klima" klammern ...?! ;)

Okay ... verständlich ... würde ich ja vielleicht genauso machen! ;) :D

Aber keine Bange: Das Thema wird schon nicht in Vergessenheit geraten ... ;)
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.676.304 von Gilhaney am 11.10.19 17:40:14
Zitat von Gilhaney: "...Die schwedische Klima-Aktivistin Greta Thunberg geht damit leer aus..." Was hat die dumme Göre schon geleistet, einmal mit einen Segelboot über den Atlantik nach USA:laugh: Sie soll lieber nach Brasilien in den Amazonas...sich an einen Baum Fesseln und sagen (dieses Baum wird nicht gefällt) und wenn dann, diese Geld geilen Holzfäller ihr Beine und Hände Absägen.. dann könnte es für einen Nobelpreis reichen:look:


Jetzt wird mir klar, was damit gemeint ist, das durch AfD und deren Anhänger
Hasskommentare im Internet anzahlmässig explodiert sind
und das Niveau
zudem erschreckend ist. :eek:
Ich kann mich nicht erinnern, wann ich zuletzt sowas widerwärtiges gelesen habe.
Ihr merkt: Ich treibe mich nicht in AfD-Echokammern herum.

Boardregel 9.3.2 Beleidigung, üble Nachrede, Schmähkritik, .........
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.676.754 von Merrill am 11.10.19 18:20:41Schau in den Spiegel und werfe den ersten Stein ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.676.754 von Merrill am 11.10.19 18:20:41...wobei ich Dich höflich bitten möchte, mich korrekt zu zitieren.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.676.685 von Gilhaney am 11.10.19 18:15:15Nein batters1996 ist nur dumm, um das Deutsche Volk zu retten...mich hat und meine Eltern
1982 die Bundesrepublik mit offen armen aufgeniommen...wir haben sich sehr schnell
integriert gearbeitet und brav die Steuern bezahlt...aber das war die Zeit wo Kohl
regiert hat...heute regieren unseres Land nur dumme F....n
9 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.676.688 von greenanke am 11.10.19 18:15:25
Zitat von greenanke: Kann es sein, dass die AfD-Anhänger heute das Thema "Halle" zu verdrängen suchen und sich daher krampfhaft an das Thema "Klima" klammern ...?! ;)

Okay ... verständlich ... würde ich ja vielleicht genauso machen! ;) :D

Aber keine Bange: Das Thema wird schon nicht in Vergessenheit geraten ... ;)



Kann es sein, das deine Kollegen ( Merill) hier ständig mit seinem HockeyStick und sein profundes Wissen prahlt ;)

Kann es sein, das dein Kollege DV uns seine Solaranlage inkl Speicher und seinen SUV zum zigten mal verkaufen möchte ;)

Kann es sein, dass ihr nebst Presse und Politik den Limburger Attentäter völlig ausblendet :look:

Welchen Maßstab hab ihr hier anzulegen, keinen ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.676.796 von batters1996 am 11.10.19 18:25:34
... am Demokratieverständnis müssen wir vielleicht noch ein wenig arbeiten...
7 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.676.796 von batters1996 am 11.10.19 18:25:34obwohl ich am Aktienmarkt gut Geld Verdiene sollte mir diese Politk am Arsch
vorbei gehen...warum investiere ich diese Zeit dafür? ganz einfach
ich möchte der AFD ganz viel Geld verschaffen, ohne Geld werden sie nicht als
Opposition überleben
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.676.304 von Gilhaney am 11.10.19 17:40:14Nur eine Vermutung aber bist du und deine Unterstützer ehemalige Stasi Mitarbeiter?
Deren Argumentationen waren die selben.
9 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.676.958 von Loonaa am 11.10.19 18:43:02

Deren Argumentationen waren die selben.


Sehr interessant. Bist Du imstande, zu erläutern, was Du meinst ? Oder ist das nur das übliche verlogene hohle Geschwätz ?
8 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Dresdens Oberbürgermeister verliert vor Gericht gegen die AfD
Die Landeshauptstadt Dresden muss einen Beitrag mit dem Satz „Die AfD ist ein schädliches Element für Dresden“ auf dem Facebook-Account ihres Oberbürgermeisters vorläufig löschen. Dies folgt aus einem Beschluss des Verwaltungsgerichts Dresden (Az. 7 L 751/19).


Begründung des Gerichts:
Das Grundgesetz räume den politischen Parteien das Recht ein, am Prozess der Meinungs- und Willensbildung des Volkes gleichberechtigt teilzunehmen (sog. Chancengleichheit – Art. 3 Abs. 1 i. V. m. Art. 21 GG). Daraus folge ein an die Adresse des Staates gerichtetes Neutralitätsgebot. Dieses werde verletzt, wenn Staatsorgane als solche parteiergreifend zugunsten oder zulasten einer politischen Partei auf die politische Willensbildung des Volkes einwirkten.


Link: https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/dresdens-obe…

Danke 👍
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.677.075 von Loonaa am 11.10.19 19:00:18

Also scheinst Du wirklich nur ein Schwätzer zu sein.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.677.033 von Gilhaney am 11.10.19 18:52:28Ja..--Nö Spatzel
7 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.677.090 von Gilhaney am 11.10.19 19:02:04Nein , mal was anderes für dich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.676.832 von Gilhaney am 11.10.19 18:29:26 am Demokratieverständnis müssen wir vielleicht noch ein wenig arbeiten...
Wer ist wir????

Wer bestimmt das ??? Du :laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh:

Marionetten haben keinen Willen ..sie hängen an Fäden.....wie naaaa
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.677.096 von Loonaa am 11.10.19 19:02:25

Versuchen wir es doch mal sachlich und ganz langsam (ich will Dich ja nicht zu sehr überfordern)
Woran machst Du Deine Frage fest, ich oder meine "Unterstützer" - welche geheimnisvollen dunklen Mächte Du Dir darunter auch immer vorstellen magst - wären ehemalige Mitarbeiter der Stasi ?
Kleiner Hinweis zur Erinnerung: Du hattest behauptet, daß die Art der Argumentation sich gleichen würde.
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
J.Meuthen AfD Bundessprecher
Liebe Leser, Deutschland steht noch unter dem Schock der Ereignisse von Halle. Wir alle sind in Gedanken bei unseren jüdischen Mitbürgern und trauern um zwei Zufallsopfer einer unfassbaren Mordtat eines rechtsextremen Terroristen.

Link: https://politikstube.com/joerg-meuthen-csu-minister-schiebt-…



👍

wer solche abscheuliche Taten der AfD unterschieben möchte, ist reif für die Insel.

In Berlin ist der Mann, der vor einer Synagoge in Berlin ein Messer gezogen hat, nicht länger in Gewahrsam. Der Zentralrat der Juden nennt die Freilassung „unfassbar“. Laut Generalstaatsanwaltschaft liegen keine Haftgründe vor.

link: https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/synag…
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.677.138 von Loonaa am 11.10.19 19:08:29
Wer die gewählte Kanzlerin des Landes, das - wie Du selbst schreibst - Deine Eltern und Dich "mit offenen Armen aufgenommen" hat, als "dumme F...e" bezeichnet, könnte in Sachen Grundverständnis demokratischen Handelns noch ein wenig Hilfe gebrauchen.

Warum ist diese Art des sprachlichen Umgangs übrigen immer wieder bei eher rechtsgerichteten Bürgern zu beobachten ? Ist diese Form der Verrohung Bestandteil, Folge oder Auslöser der politischen Gesinnung ?
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.677.156 von Gilhaney am 11.10.19 19:10:31ich will Dich ja nicht zu sehr überfordern)

Damit ist der Dialog schon beendet.

Wer gibt dir das Recht zu beurteilen wann ich überfordert bin.???????

Diese ständige sich wiederholende Beleidigung (sie suggeriert das dieser Mensch eine Behinderung hat oder eher MINDERWERTIG ist)
gehört Angeprangert .....Nazis haben Juden als minderwertig betitelt,das darf in Deutschland nicht mehr geschehen,Äußerungen wie ich will dich ja nicht überfordern zeugen von menschenverachtendem Gedankengut.
Ich fordere diese Mindesstandarts auch bei WO zu beachten.
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Meuthens Video ist geradezu abstrus.

Es gibt doch
- mittlerweile tausende Beispiele von AfD-Politikern und sicherlich
- hunderttausende von AfD-Anhängern,
wie von dieser Seite der Hass (man muß nur "Greta" sagen - und es kommen x-extreme
Beschimpfungen) von AfD-Seite in der öffentlichen Kommunikation zugenommen hat.
Insbesondere der Fremdenhass und der Hass auf "Nichtbiodeutsche."

Andererseits gibt es die angebliche Distanzierung der AfD von Antisemiten nicht,
siehe zB. aktuell Mehrheitsbefürwortung des Antisemiten Wolfgang Gedeon durch die
AfD-Fraktion.
Last not least die ständige Relativierung des Nationalsozialismus, nach Meinung von
xx-AfD-Führungskräften ein "Fliegenschiss", "unwichtig", "Hitler war nicht nur böse und nicht
alles schlecht", "Stolz auf Verdienste der Wehrmacht etc etc etc etc etc

Wir erlebten den extremen Hass doch auch tausendfach hier.

1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.677.219 von Loonaa am 11.10.19 19:24:59

Du schreibst wirr...
Da Du mich erst - ohne nähere Begründung - als ehemaligen Stasimitarbeiter und dann als behindert bezeichnet hast, nehme ich mir das Recht, Dir so zu antworten, wie Du es verdienst.

Wenn Du jetzt einfach mal - damit bist Du anscheinend wirklich überfordert - Deine Behauptung, meine Argumente würden denen der Stasi gleichen, sachlich begründen könntest ?
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.677.198 von Gilhaney am 11.10.19 19:18:54 Wer die gewählte Kanzlerin des Landes, das - wie Du selbst schreibst - Deine Eltern und Dich "mit offenen Armen aufgenommen" hat, als "dumme F...e" bezeichnet, könnte in Sachen Grundverständnis demokratischen Handelns noch ein wenig Hilfe gebrauchen.

AFD- würdet ihr sie wählen ? | wallstreet-online.de - Vollständige Diskussion unter:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1180937-163541-1…

Würdest du bitte mal den Text deiner Hilfe hier rein stellen.

(Na geht der Arsch auf Grundeis jetzt.)

Mach mal mein Grinsen weg .....
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.677.192 von TakeoffLive am 11.10.19 19:18:11
Versagen der Inneren Sicherheit
Zitat von TakeoffLive: Liebe Leser, Deutschland steht noch unter dem Schock der Ereignisse von Halle. Wir alle sind in Gedanken bei unseren jüdischen Mitbürgern und trauern um zwei Zufallsopfer einer unfassbaren Mordtat eines rechtsextremen Terroristen.

Link: https://politikstube.com/joerg-meuthen-csu-minister-schiebt-…



👍

wer solche abscheuliche Taten der AfD unterschieben möchte, ist reif für die Insel.

In Berlin ist der Mann, der vor einer Synagoge in Berlin ein Messer gezogen hat, nicht länger in Gewahrsam. Der Zentralrat der Juden nennt die Freilassung „unfassbar“. Laut Generalstaatsanwaltschaft liegen keine Haftgründe vor.

link: https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/synag…




Dazu gehört auch, dass so mancher Verantwortungsträger im Bereich der inneren Sicherheit nun schnell von seinem eigenen Versagen ablenken möchte: Wie konnte es denn sein, dass die Synagoge in Halle (und mit Sicherheit noch viele weitere in Deutschland) am Tag des höchsten jüdischen Festes trotz der bekannten Bedrohungslage nicht wenigstens von einer Streifenwagenbesatzung geschützt war, wie auch Dr. Josef Schuster, Präsident des Zentralrates der Juden in Deutschland, völlig zu Recht anmerkte?

Und wie kann es sein, dass die Polizei (nach Rekonstruktion der Bild-Zeitung) geschlagene 15 Minuten brauchte, bis sie am Ort des Geschehens war – könnte dies auf eine völlig unzureichende Personal- und Sachausstattung der Polizei im schwarz-rot-grün regierten Sachsen-Anhalt hindeuten?

nur paar Anmerkungen zum selbstständigen Denken.

Danke 👍
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.677.333 von Loonaa am 11.10.19 19:37:50

(Na geht der Arsch auf Grundeis jetzt.)


Wieso sollte das der Fall sein ?
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.677.294 von Merrill am 11.10.19 19:33:46
Es gibt doch
- mittlerweile tausende Beispiele von AfD-Politikern und sicherlich
- hunderttausende von AfD-Anhängern,


Gib mal 36 davon bitte ,,,,,sonst ,,,,einfach mal die Fresse halten.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.677.321 von Gilhaney am 11.10.19 19:36:19
Du schreibst wirr...

Vielleicht für dich ..ok

sonst nicht..

Ist das ein Artz Scheck angesagt ???
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.677.414 von Loonaa am 11.10.19 19:44:37

Du hast es bis jetzt jedenfalls nicht hinbekommen, deine Behauptung zu begründen.
Also wie es bei den AfD-Jüngern hier im Thread üblich ist.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.677.048 von TakeoffLive am 11.10.19 18:55:32Dieses Urteil sollte sich unser Bundespräsident aufmerksam durchlesen.
Lasst Euch bitte nicht provozieren!

Darauf sind die ständigen Wiederholungen abstruser Vorwürfe gegen die AfD doch nur ausgerichtet.

Der Medien-Tsunami erinnert mich vor allem an diese beiden Sprichworte/Zitate:

- Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein. (Albert Einstein)
- Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom. (Redewendung)

Horst Szentiks (Red Shoes)
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.677.345 von TakeoffLive am 11.10.19 19:38:33
Zitat von TakeoffLive:
Zitat von TakeoffLive: Liebe Leser, Deutschland steht noch unter dem Schock der Ereignisse von Halle. Wir alle sind in Gedanken bei unseren jüdischen Mitbürgern und trauern um zwei Zufallsopfer einer unfassbaren Mordtat eines rechtsextremen Terroristen.

Link: https://politikstube.com/joerg-meuthen-csu-minister-schiebt-…



👍

wer solche abscheuliche Taten der AfD unterschieben möchte, ist reif für die Insel.

In Berlin ist der Mann, der vor einer Synagoge in Berlin ein Messer gezogen hat, nicht länger in Gewahrsam. Der Zentralrat der Juden nennt die Freilassung „unfassbar“. Laut Generalstaatsanwaltschaft liegen keine Haftgründe vor.

link: https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/synag…




Dazu gehört auch, dass so mancher Verantwortungsträger im Bereich der inneren Sicherheit nun schnell von seinem eigenen Versagen ablenken möchte: Wie konnte es denn sein, dass die Synagoge in Halle (und mit Sicherheit noch viele weitere in Deutschland) am Tag des höchsten jüdischen Festes trotz der bekannten Bedrohungslage nicht wenigstens von einer Streifenwagenbesatzung geschützt war, wie auch Dr. Josef Schuster, Präsident des Zentralrates der Juden in Deutschland, völlig zu Recht anmerkte?

Und wie kann es sein, dass die Polizei (nach Rekonstruktion der Bild-Zeitung) geschlagene 15 Minuten brauchte, bis sie am Ort des Geschehens war – könnte dies auf eine völlig unzureichende Personal- und Sachausstattung der Polizei im schwarz-rot-grün regierten Sachsen-Anhalt hindeuten?

nur paar Anmerkungen zum selbstständigen Denken.

Danke 👍
!
Dieser Beitrag wurde von FairMOD moderiert. Grund: Bitte bleiben Sie sachlich und verzichten auf den Gebrauch abwertender Vulgärsprache
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.677.465 von Loonaa am 11.10.19 19:50:23
Wie schon angemerkt, sehe ich Deine Art des Auftretens als Symptom der Diskussionskultur der AfD und ihrer Anhänger. Dein letztes Posting rundet das Bild weiter ab.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.675.560 von batters1996 am 11.10.19 16:20:24
Zitat von batters1996: "...Die schwedische Klima-Aktivistin Greta Thunberg geht damit leer aus..."

Was hat die dumme Göre schon geleistet, einmal mit einen Segelboot über den Atlantik nach USA:laugh:

Sie soll lieber nach Brasilien in den Amazonas...sich an einen Baum Fesseln und sagen (dieses
Baum wird nicht gefällt) und wenn dann, diese Geld geilen Holzfäller ihr Beine und Hände Absägen..


Ich halte es für denkbar, dass der rechtsterroristische Mörder von Halle von ähnlich perversen Gewaltphantasien getragen war.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.676.688 von greenanke am 11.10.19 18:15:25
Zitat von greenanke: Kann es sein, dass die AfD-Anhänger heute das Thema "Halle" zu verdrängen suchen und sich daher krampfhaft an das Thema "Klima" klammern ...?! ;)

Okay ... verständlich ... würde ich ja vielleicht genauso machen! ;) :D

Aber keine Bange: Das Thema wird schon nicht in Vergessenheit geraten ... ;)


Deutsche als Mordopfer eines Soziopathen? Das fandest du bisher doch selbst nicht besonders thematisierenswert.

Meiner Meinung nach müsste die AfD da wirklich demonstrieren und zwar gegen den immer weniger funktionierenden Rechtsstaat und die verschiedenen Arten des Antisemitismus, die in Deutschland derzeit ausgelebt werden.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.677.489 von Gilhaney am 11.10.19 19:54:48Vielleicht sind Sie ja in der Lage, uns in gepflegter Manier zu verraten, wo wir die Basisdaten für den Hockeystick im Netz finden können.

Darauf baut die ganze Klimapanik auf - und ohne Überprüfung derselben durch unabhängige Wissenschaftler bleibt das absurder Mumpitz.

Horst Szentiks (Red Shoes)
Warum versuchen die Altparteien und die Mainstream-Medien die Morde eines Psychopathen der AfD in die Schuhe zu schieben?

Ganz einfach, weil sie eine inhaltliche Auseinandersetzung mit der AfD vermeiden wollen.
Mit EURO-Rettung, Massenzuwanderung in die Sozialsysteme, dem Frauenbild des Islam und der teuren Energiewende ist beim Wähler kein Stich zu machen.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.677.450 von Red Shoes (†) am 11.10.19 19:49:33
Zitat von Red Shoes: Lasst Euch bitte nicht provozieren!
- Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein. (Albert Einstein)
Szentiks (Red Shoes)


Ein wahrer Prophet, der Einstein! der Einstein.



http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=21921
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.676.082 von carrincha am 11.10.19 17:24:03
Zitat von carrincha: https://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/windenergie-krise…

Ich gehe mittlerweile davon aus das die Energiewende abgeblasen wird.
Man lässt die ganze Sache offensichtlich gegen die Wand fahren.
Anders kann ich dieses ganze Gezeter um Nichts mir nicht mehr vorstellen.


So ist das. Die AfD hat dazu einen klaren Standpunkt. Die Meteorologen auch.
Der Ausbau der Windkraft ist wohl nahe an ihrem wirtschaftlich sinnvollen Maximum, die Anlagen stehen so dicht, dass sie sich bereits gegenseitig behindern.

Immer weniger Wind durch immer mehr Windräder?
„Die bremsende Wirkung der Windkraftanlagen dürfte diesen aber übertreffen.“ Verschiedene Studien unterstützen die Vermutung der Meteorologen. „Dänische Untersuchungen haben gezeigt, dass sogar noch 14 Kilometer hinter einem Windpark die Strömung schwächer ist als davor“, erklärt Dr. Brandt. Ein Effekt, um den sich auch die Betreiber solcher Anlagen Sorgen machen. Wird ein neues Generatorenfeld in der Hauptwindrichtung vor einen bestehenden Rotorenpark gebaut, können die Einbußen über 50 Prozent betragen, haben amerikanische Studien ergeben.
https://www.donnerwetter.de/presse/immer-weniger-wind-durch-…


Da zerplatzen die linksrotgrünen Seifenblasen aber wie der Bierschaum.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.677.969 von wuscheler am 11.10.19 21:03:06
Zitat von wuscheler:
Zitat von carrincha: https://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/windenergie-krise…

Ich gehe mittlerweile davon aus das die Energiewende abgeblasen wird.
Man lässt die ganze Sache offensichtlich gegen die Wand fahren.
Anders kann ich dieses ganze Gezeter um Nichts mir nicht mehr vorstellen.


So ist das. Die AfD hat dazu einen klaren Standpunkt. Die Meteorologen auch.
Der Ausbau der Windkraft ist wohl nahe an ihrem wirtschaftlich sinnvollen Maximum, die Anlagen stehen so dicht, dass sie sich bereits gegenseitig behindern.

Immer weniger Wind durch immer mehr Windräder?
„Die bremsende Wirkung der Windkraftanlagen dürfte diesen aber übertreffen.“ Verschiedene Studien unterstützen die Vermutung der Meteorologen. „Dänische Untersuchungen haben gezeigt, dass sogar noch 14 Kilometer hinter einem Windpark die Strömung schwächer ist als davor“, erklärt Dr. Brandt. Ein Effekt, um den sich auch die Betreiber solcher Anlagen Sorgen machen. Wird ein neues Generatorenfeld in der Hauptwindrichtung vor einen bestehenden Rotorenpark gebaut, können die Einbußen über 50 Prozent betragen, haben amerikanische Studien ergeben.
https://www.donnerwetter.de/presse/immer-weniger-wind-durch-…


Da zerplatzen die linksrotgrünen Seifenblasen aber wie der Bierschaum.


Bei dem Schwachsinn fehlen selbst mir die Worte.

Weniger Wind und weniger Regen durch Windkraftanlagen.

Darf ich freundlich fragen ob sie AfD wählen.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.677.435 von Gilhaney am 11.10.19 19:47:19
Zitat von Gilhaney: Du hast es bis jetzt jedenfalls nicht hinbekommen, deine Behauptung zu begründen.
Also wie es bei den AfD-Jüngern hier im Thread üblich ist.


Hast du schon deinen Klimaschwachsinn begründet außer mit Wiederkäuen der Propaganda, die 24/7 in Medien/Politik/Schulen läuft?
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.677.219 von Loonaa am 11.10.19 19:24:59
Zitat von Loonaa: ich will Dich ja nicht zu sehr überfordern)

Damit ist der Dialog schon beendet.

Wer gibt dir das Recht zu beurteilen wann ich überfordert bin.???????

Diese ständige sich wiederholende Beleidigung (sie suggeriert das dieser Mensch eine Behinderung hat oder eher MINDERWERTIG ist)
gehört Angeprangert .....Nazis haben Juden als minderwertig betitelt,das darf in Deutschland nicht mehr geschehen,Äußerungen wie ich will dich ja nicht überfordern zeugen von menschenverachtendem Gedankengut.
Ich fordere diese Mindesstandarts auch bei WO zu beachten.


Solche abwertenden Bemerkungen deuten auf den ersten Blick auf reine Arroganz hin. Aber da steckt mehr dahinter: Niedermachen und Abwerten des Diskutanten mit anderer Meinung, psychologisch wohl nötige Selbsterhöhung aufgrund von Minderwertgkeitskomplexen, undemokratische Diskussionskultur,
Hass bis hin zu Vernichtungsfantasien bezüglich Gegenmeinungen blitzt dabei auf, opportunistisch und abgesichert auf der Seite der jeweils Herrschenden stehend wird ein systemgestütztes "Sonder-Recht" auf gefahrlose Beleidigung von Dissidenten beansprucht, bis hin zu "Herrenmenschenideologie", die Systemkritiker als minderwertig hinzustellen beansprucht- wie in allen totalitären Ideologien wie zB. im Faschismus oder Islamismus gegenüber "Ungläubigen". Solche Figuren entwickeln ähnliche psychische und Verhaltens-muster immer dann, wenn sie sich von einem totalitären oder sich darauf hinbewegenden Staat bzw. einer herrschenden Ideologie gedeckt und dazu ermuntert wähnen.
Menschenverachtendes Gedankengut eben, wie du treffend schreibst.
Da hat sich aber einer Mühe gegeben...

man wende diesen Kommentar auf die Bemerkungen des Users Loonaa an, dass ich behindert oder mehr als 100 % behindert sei, ein ehemaliger Mitarbeiter des Stasi, ein Haufen Scheiße. Ja, man könnte schon sagen, dass moulin36 den Geist einiger der AfD-Bejubler hier sehr gut beschreibt. Die Gewaltfantasien, die beispielsweise heute in ungewöhnlich widerlicher Form hier aufgetaucht sind passen da auch mit hinein.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.678.020 von Doppelvize am 11.10.19 21:13:09
Zitat von Doppelvize: Bei dem Schwachsinn fehlen selbst mir die Worte.
Weniger Wind und weniger Regen durch Windkraftanlagen.


Das glaube ich dir gerne, dass dir mangels eigener Kapazität die Worte fehlen, den Meteorologen und Wissenschaftlern in dem Artikel zu folgen.
Warst wohl auf der Klimademo, als in Physik der Energieerhaltungssatz durchgenommen wurde.
Oder Physik gleich ganz abgewählt zu Gunsten von Namentanzen?

Bewegungsenergie (hier: Wind) => Strom + Abwärme

Andersherum: wenn der Wind nicht abgeschwächt würde, käme auch kein Strom hinten aus dem Windrad raus.

Und natürlich wählen rational denkende Menschen die AfD.
mühelos- btw
Ja, manche drehen den Spiegel einfach um, wenn sie darin die eigene Fratze erkennen.

Übrigens, im Kern ist die Gesellschaft nicht unbedingt in (klassisch) links und rechts gespalten, sondern in feige Opportunisten, die auf Anpfiff den Kapo machen und mutige Kritiker, die auch bei zu erwartenden Nachteilen ihre Meinung äußern und den Finger in die Wunde legen.
11 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.678.188 von moulin36 am 11.10.19 21:41:10 Ja - da hast du recht. Die Fratze, die ihr heute gezeigt habt, würde ich auch nicht im Spiegel sehen wollen.
Den Spiegel zweimal umzudrehen bringt auch nichts. Schneewittchen bleibt tausendmal schöner und die Ästhetik des Widerstands gegen Unrecht und eine die Bevölkerung und das Land schädigende Politik ebenfalls. Da ist es für die Opportunisten schon besser für die eigenen Komplexe, den Spiegel zu zerschlagen und dann ein Bild von Merkel reinhängen.
Man kann es drehen und wenden wie man will: Die AfD wird es "nach Halle" noch viel, viel schwerer haben, bei den Bürgerinnen und Bürgern anzukommen!
Zweifelt etwa jemand daran?
17 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.678.401 von greenanke am 11.10.19 22:34:12 Europäische Union schlägt Alarm
"Rechtsextremisten sind auf dem Vormarsch"



Mitglied der Neonazigruppe "Blood and Honour" (Archivbild)

Bei einem Treffen der EU-Innenminister haben Fachleute nach SPIEGEL-Informationen vor der Gefahr rechtsextremer Gewalt gewarnt. Europa solle erwägen, Neonazigruppen auf eine Terrorliste zu setzen - wie Kanada.

https://www.spiegel.de/politik/ausland/rechtsextremismus-eu-…
16 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.678.188 von moulin36 am 11.10.19 21:41:10
Zitat von moulin36: mühelos- btw
Ja, manche drehen den Spiegel einfach um, wenn sie darin die eigene Fratze erkennen.

Übrigens, im Kern ist die Gesellschaft nicht unbedingt in (klassisch) links und rechts gespalten, sondern in feige Opportunisten, die auf Anpfiff den Kapo machen und mutige Kritiker, die auch bei zu erwartenden Nachteilen ihre Meinung äußern und den Finger in die Wunde legen.


Exakt so sehe ich das auch.

Es ist geradezu erschreckend, wieviele dieser feigen Opportunisten unter uns weilen. Und anonym im Netz sind sie besonders "mutig".

Pah.
Horst Szentiks (Red Shoes)
8 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Zwei Tage später sind einst seriöse Nachrichtenportale wie die Welt immer noch ganzseitg voll mit massiver Propaganda gegen die AfD:


Screenshot aus https://www.welt.de/

Und bundesweit kommt es zu Solidaritätsbekundungen.

Wie ist sowas eigentlich zu bewerten? Trauer- und Beileidsbekundungen zu den Morden in Kandel oder Chemnitz wurden als "Instrumentalisierung" und "Hetze" gebrandmarkt, es gab sogar Gegendemonstrationen gegen die Trauerfeiern. Was ist hier denn nun anders?

Nun, es ist offensichtlich: die AfD als einzige Oppositionspartei in Deutschland soll diskreditiert werden, obwohl sie mit all diesen Morden rein gar nichts zu tun hat. Schließlich besteht ja die Möglichkeit, dass die AfD in Thüringen stärkste Fraktion wird und den MP stellen müsste ...
Zutiefst undemokratisch, was momentan in dieser Republik seitens des Establishments abgeht. Und sehr durchsichtig.
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.678.188 von moulin36 am 11.10.19 21:41:10
Zitat von moulin36: Übrigens, im Kern ist die Gesellschaft nicht unbedingt in (klassisch) links und rechts gespalten, sondern in feige Opportunisten, die auf Anpfiff den Kapo machen und mutige Kritiker, die auch bei zu erwartenden Nachteilen ihre Meinung äußern und den Finger in die Wunde legen.

Den feigen Opportunisten ist es dabei auch völlig wurst, welche Farbe das Regime hat. Viele Kommunisten konnten auch Nazi und nach dem Ende von WKII dann eben wieder umgekehrt. Leute wie Kahane und IM Erika haben sich auch im aktuellen System eingeschlichen und angebiedert.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.678.551 von wuscheler am 11.10.19 23:02:42
Zitat von wuscheler: Zwei Tage später sind einst seriöse Nachrichtenportale wie die Welt immer noch ganzseitg voll mit massiver Propaganda gegen die AfD:


Screenshot aus https://www.welt.de/


Es ist eine selbstverständliche Pflichtaufgabe seriöser Medien, die Rolle der AfD als parlamentarischer Arm des Rechtsterrorismus in allen Facetten zu durchleuchten.

Unerträglich der Hetzbeitrag der AfD Sachsen:



https://www.volksverpetzer.de/analyse/halle-fake/
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Es ist zweifellos ein Meisterwerk Merkels, wegen eines Tsunamis an der Küste im fernen Japan in Deutschland die Atomkraftwerke abzuschalten, deutsches Steuergeld als „Rettungsgelder“ den Banken und Regierungen deutlich reicherer Bevölkerungsstrukturen in europäischen Nachbarländern zu übergeben, Millionen an Unqualifizierten aus aller Welt aufzunehmen, dadurch das Bildungsniveau und die Fortschrittschancen Deutschlands deutlich abzusenken, gleichzeitig die Schlüsselindustrien zu torpedieren und in wirtschafts-/ und fortschrittsfreundlichere Regionen auf der Welt zu vertreiben.

Die CO2-Giganten USA, China, Indien, Japan, VAE und Japan lachen sich bei soviel leichtgläubiger Dummheit der ehemals ernstzunehmenden globalen Konkurrenz aus Deutschland ins Fäustchen.

Sie werden gewiss amüsiert darauf schauen, wie die leicht suggestiblen Ökokommis in Deutschland mit ihren gigantischen 2,2% globalen CO2-Ausstoß die eigene Bevölkerung ausbluten lassen und gängeln werden, um dadurch allen Ernstes „die Welt retten zu können“.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.678.485 von Red Shoes (†) am 11.10.19 22:49:02
Na ja
Exakt so sehe ich das auch.

Es ist geradezu erschreckend, wieviele dieser feigen Opportunisten unter uns weilen. Und anonym im Netz sind sie besonders "mutig".

Pah.
Horst Szentiks (Red Shoes)
------


Vielleicht solltes Du mal durch die Brille schauen, statt immer nur drüber......
Eventuell erkennst Du Dich selbst......





Quando
7 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.677.048 von TakeoffLive am 11.10.19 18:55:32
Zitat von TakeoffLive: Begründung des Gerichts:
Das Grundgesetz räume den politischen Parteien das Recht ein, am Prozess der Meinungs- und Willensbildung des Volkes gleichberechtigt teilzunehmen (sog. Chancengleichheit – Art. 3 Abs. 1 i. V. m. Art. 21 GG). Daraus folge ein an die Adresse des Staates gerichtetes Neutralitätsgebot. Dieses werde verletzt, wenn Staatsorgane als solche parteiergreifend zugunsten oder zulasten einer politischen Partei auf die politische Willensbildung des Volkes einwirkten.


Dem Urteil entsprechend müssten demnach die staatlichen Propagandaorgane wie ARD und ZDF verboten werden.

Guten Morgen deutsches Volk!
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.678.827 von Quando am 12.10.19 05:55:24Wir können sicherlich feststellen, daß wir beide ein gänzlich andere Wahrnehmung von den Dingen haben, die um uns herum geschehen.

Ich halte es mit Chaim Noll:

Pathologische Toleranz
https://www.achgut.com/artikel/pathologische_toleranz

Am Freitag, dem 4. Oktober versuchte ein Syrer in Berlin, mit gezücktem Messer in eine Synagoge einzudringen. Um keine Zweifel an seiner Absicht zu lassen, rief er sowohl den mittlerweile aus Dutzenden Terror-Attacken bekannten Schlachtruf Allah hu akhbar als auch Fuck Israel – für die deutsche Justiz kein Grund, den Mann in Haft zu nehmen. „Nun ist er auf freiem Fuß, unauffindbar – und gewaltbereit“, schrieb Filipp Piatov in der Bild-Zeitung, der einzigen deutschen Tageszeitung, die noch wagt, den Kern des Problems zu benennen. „Denn was für jeden Bürger mit gesundem Menschenverstand nach einem versuchten antisemitischen Terrorangriff aussieht, ist für Berliner Behörden leider kein Haftgrund.“ ...

Dass es deutschen Judenhass gibt und seit Jahrhunderten gab, bestreitet kein historischer kundiger Mensch. Doch seine Wiederbelebung verdankt sich der deutschen Schwäche gegenüber dem Judenhass der ins Land geholten Muslime. Angela Merkel hat die Kohorten der Judenhasser an einem einzigen Tag um mehrere hunderttausend Menschen verstärkt. Wie rücksichtslos das war, wie gefährlich gerade in Deutschland, hat Karl Lagerfeld kurz vor seinem Tod ausgesprochen: „Wir können nicht, selbst wenn Jahrzehnte zwischen den beiden Ereignissen liegen, Millionen Juden töten und Millionen ihrer schlimmsten Feinde ins Land holen.“ ...

Die regierenden deutschen Politiker trifft die volle Verantwortung für das, was derzeit geschieht: die allmähliche Verwandlung Deutschlands in ein für Juden unbewohnbares Land. Und wir teilen diese Verantwortung, wenn wir sie davon kommen lassen, mit billigen Betroffenheits-Bekundungen wie bisher jedes Mal.


Horst Szentiks (Red Shoes)
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.677.450 von Red Shoes (†) am 11.10.19 19:49:33Ich zitiere mal den AFD Schafhirten:

Björn Höcke wiederum sagte auf dem jährlichen AfD-„Kyffhäusertreffen“ des rechten Parteiflügels in Sachsen-Anhalt: „Wir müssen uns entscheiden, ob wir Schafe oder Wölfe sein wollen und wir entscheiden uns dafür, Wölfe zu sein.“
--------
Was denn nun, hat die AFD eine Identitätskrise?

https://www.derwesten.de/region/nrw-afd-landeschef-zieht-bri…


Hier sind viele Wölfe im Schafspelz unterwegs.
@ RedShoes

Nicht zu vergessen das Zitat:

Nur die dümmsten Kälber wählen ihre Schlachter selber.

Sind Sie Metzger oder Schafhirte ?
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
AfD ist schuld...wetten? :rolleyes:

Buttersäure-Attackehttps://www.msn.com/de-de/nachrichten/panorama/buttersäure-a…

Nach Angaben der Polizei soll sich der Vorfall gegen 13.23 Uhr zugetragen haben. Der vermummte Täter habe die Praxis betreten und die Flüssigkeit, vermutlich Buttersäure, entleert. Anschließend sei er geflohen. Er soll eine blaue Jacke und blaue Handschuhe getragen haben. Mehrere Zeugen mussten wegen Atemwegsreizungen behandelt werden.
Nun hat der Staatsschutz die Ermittlungen aufgenommen, da ein politischer Hintergrund nicht auszuschließen sei. Bei dem Eigentümer der Praxis handelt es sich um Mustafa Yoldas, den langjährigen Vorsitzenden des Hamburger Islamverbands Schura. Er war 2018 in die Kritik geraten, weil er den Angriff des türkischen Militärs in Syrien in den sozialen Medien gelobt hatte. Später bat er um Entschuldigung und ließ seine Ämter ruhen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.678.884 von Taxi7 am 12.10.19 07:39:34Ich bin beruflich technischer Analyst, politisch liberal-konservativ und wehre mich somit gegen die pathologische Toleranz in Bezug auf islamischen Juden- und Deutschenhass.

Insofern bin ich im Sinne von Höcke ein Wolf. :look:

Wie steht's mit Ihnen? Gehören Sie etwa zu denen, die "Deutschland verrecke!" schreien und "den Deutschen den Volkstod" wünschen?

Dann würde ich Sie gemäß Ihrer eigenen Worte als Schaf einordnen. :p

Horst Szentiks (Red Shoes) :cool:
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.678.632 von Pferdeflüsterer am 11.10.19 23:28:31
Zitat von Pferdeflüsterer:

https://www.volksverpetzer.de/analyse/halle-fake/


Dass der Satz aktuell im Welt-Artikel nicht (mehr?) zu finden ist, besagt gar nichts.
Wäre nicht das erste Mal, dass Online-Artikel auf öffentlichen Druck hin redigiert werden.
Der Google Smartphone-Screenshot sieht für mich jedenfalls nicht wie ein Fake aus.

Die Frage also lautet:
Und ... ist der Täter zuvor zum Islam konvertiert?
Würde dann doch ein gewisses Gschmäckle haben ... allerdings nicht gegen die AfD.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.663.086 von bluechip56 am 10.10.19 10:02:54
Die allseits bekannten Lügen!
Zitat von bluechip56: Natürlich sind das abscheuliche Taten.

Hier wird aber sofort die Schublade geöffnet, weil ja wieder eine Wahl bevorsteht.

Limburg = ein kranker Einzeltäter der aus Frust gemordet hat- 2 Jahre auf Bewährung, Abschiebebescheid natürlich aufgehoben

Halle = Rechtsradikale , die aber sofort der AfD zugeordnet werden bzw angekreidet- Lebenslänglich mit Sicherungsverwahrung

Sehr eigenartig das Ganze in einer solch kurzen Zeitspanne :look:


Das steht in der SZ:

Die Auswertung der Angaben aller Rettungsdienste habe ergeben, dass neun Menschen leicht verletzt wurden, sagte ein Polizeisprecher am Morgen. Sieben Verletzte seien in Krankenhäuser gebracht, einer sei ambulant versorgt worden. Auch der Fahrer des Lkw sei leicht verletzt worden. Zuvor hieß es, es habe 17 Verletzte gegeben. Der Sprecher wies zudem ausdrücklich darauf hin, dass kursierende Meldungen von Toten oder Schwerverletzten nicht der Wahrheit entsprächen.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
auch mit HartzIV können Kulturfremde in unserem Land gut leben :rolleyes:

Zahlreiche teure Schmuckstücke, Luxus-Handtaschen und ein Oberklasse-Coupé mit Sonderlackierung haben Polizisten einer Frau in Essen entzogen, die jahrelang unrechtmäßig Sozialleistungen kassiert haben soll.

https://www.focus.de/panorama/welt/in-essen-aktion-gegen-cla…
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.679.247 von Hasenfuzz am 12.10.19 09:49:10
Zitat von Hasenfuzz:
Zitat von bluechip56: Natürlich sind das abscheuliche Taten.

Hier wird aber sofort die Schublade geöffnet, weil ja wieder eine Wahl bevorsteht.

Limburg = ein kranker Einzeltäter der aus Frust gemordet hat- 2 Jahre auf Bewährung, Abschiebebescheid natürlich aufgehoben

Halle = Rechtsradikale , die aber sofort der AfD zugeordnet werden bzw angekreidet- Lebenslänglich mit Sicherungsverwahrung

Sehr eigenartig das Ganze in einer solch kurzen Zeitspanne :look:


Das steht in der SZ:

Die Auswertung der Angaben aller Rettungsdienste habe ergeben, dass neun Menschen leicht verletzt wurden, sagte ein Polizeisprecher am Morgen. Sieben Verletzte seien in Krankenhäuser gebracht, einer sei ambulant versorgt worden. Auch der Fahrer des Lkw sei leicht verletzt worden. Zuvor hieß es, es habe 17 Verletzte gegeben. Der Sprecher wies zudem ausdrücklich darauf hin, dass kursierende Meldungen von Toten oder Schwerverletzten nicht der Wahrheit entsprächen.


Zum Glück gab es in Limburg keine Toten. Der Täter allerdings hat Todesopfer nicht nur in Kauf genommen, es war seine Absicht Menschen zu töten. Das ihr linken das entschuldigt "es sei ja niemand um Leben gekommen" ist ziemlich abscheulich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.678.935 von wuscheler am 12.10.19 08:14:23
Zitat von wuscheler: ...
Die Frage also lautet:
Und ... ist der Täter zuvor zum Islam konvertiert?
Würde dann doch ein gewisses Gschmäckle haben ... allerdings nicht gegen die AfD.


:D :D :D :laugh: :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.679.247 von Hasenfuzz am 12.10.19 09:49:10[quelle]Das steht in der SZ: Die Auswertung der Angaben aller Rettungsdienste habe ergeben, dass neun Menschen leicht verletzt wurden, sagte ein Polizeisprecher am Morgen. Sieben Verletzte seien in Krankenhäuser gebracht, einer sei ambulant versorgt worden. Auch der Fahrer des Lkw sei leicht verletzt worden. Zuvor hieß es, es habe 17 Verletzte gegeben. Der Sprecher wies zudem ausdrücklich darauf hin, dass kursierende Meldungen von Toten oder Schwerverletzten nicht der Wahrheit entsprächen.

AFD- würdet ihr sie wählen ? | wallstreet-online.de - Vollständige Diskussion unter:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1180937-163581-1…

Ideologische Trittbrettfahrer des Terrors

Kurz hintereinander wurden in Deutschland zwei Terroranschläge verübt. Die Berichterstattung könnte kaum unterschiedlicher sein, die Reaktionen bei gewissen Politikern ebenso.

Ein von Merkel mehr oder minder herbeigerufener syrischer Flüchtling klaut wie einst Anis Amri einen LKW und donnert damit gezielt in mehrere PKW. Wie durch ein Wunder wird niemand getötet, acht Menschen werden verletzt. Sofort wird sich seitens der Medien beeilt, einen Einzelfall eines traumatisierten, psychologisch gestörten Täters zu konstruieren. Mitgefühl für die Opfer seitens unserer Politiker ist nicht zu vernehmen gewesen. Vor Ort lässt sich auch keiner von denen blicken. Und Bilder von dem Täter werden aufgrund angeblicher Pressegesetze ohnehin nicht veröffentlicht. Er hat offensichtlich einen besonders schützenswerten Hintergrund.

Ein indigener Deutscher, Stephan Balliet (klingt irgendwie so gar nicht nach indigenem Deutschen), versucht, in eine Synagoge einzudringen, scheitert daran, erschießt erst eine deutsche Passantin und anschließend einen Mann in einer Döner-Bude. Sofort wissen die Medien, dass es sich um die Tat eines Rechtsextremisten handelt und veröffentlichen Namen, Daten sowie Bilder des Täters. Auch Politiker springen sogleich auf diesen Zug auf, zeigen öffentlichkeitswirksam ihre Anteilnahme und reisen sogar zum Tatort. Keine Rede davon, dass es die Tat eines traumatisierten, psychologisch gestörten Einzeltäters sein könnte.


Quelle: https://www.freiewelt.net/blog/ideologische-trittbrettfahrer…

Tatsache ist:

jeder Terror ist zu verachten und mit aller vom Gesetz her vorgesehenen Strafe zu belangen. Für terroristische Anschläge gibt es keine Rechtfertigung; kann und darf es nicht geben. Das sollte allen klar sein.



und wo ist jetzt der Unterschied?
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.678.869 von Red Shoes (†) am 12.10.19 07:24:38
Zitat von Red Shoes: Pathologische Toleranz
https://www.achgut.com/artikel/pathologische_toleranz
Am Freitag, dem 4. Oktober versuchte ein Syrer in Berlin,
Szentiks (Red Shoes)


Pathologisch ist die Realitätsverdrängung am rechten Rand.

Da will ein radikalisierter Rechtsterrorist ein Massaker in einer Synagoge anrichten. Er mordet zwei Menschen in Halle kalt nieder. Eine Partei legt den ideologischen Urgrund für die Fanatisierung mit tödlichen Folgen.

Die Fans dieser rhetorischen Brandstifter versuchen die Folgen rechtsterroristischer Anschläge mit Ablenkungsmanövern zu vertuschen. Ein aufgehobener Haftbefehl muss als dürre Krücke herhalten, um die Augen vor den Realitäten im brauen Sumpf schließen zu können.

Die Verdrängung des eigenen mörderischen Potenzials wird verknüpft mit einer gnadenlosen antimuslimischen Hetze.
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Springer-Vorstand Matthias Döpfner (BILD, Welt) platzte der Kragen
Mit „Nie wieder ´nie wieder`“ betitelte Döpfner seine Philippika, ehe er daran ging, der etablierten Bigotterie, der ganzen Heuchelei und dem grenzenlos herrschenden Präferenzutilitarismus die Maske der Anständigkeit von der gräßlichen Fratze zu zerren. Das ist ihm hervorragend gelungen. Der Tropfen, der bei ihm das Faß zum Überlaufen gebracht hat, ist die massenmediale Berichterstattung und Kommentierung zum Anschlag des Deppen von Halle gewesen. Döpfner nennt das Kind beim Namen.

hat Döpfner nur kaum verhohlene Verachtung. Bis Oberkante Unterlippe steht ihm die pestilenzartige Angewohnheit der politischen Klasse und der Mainstream-Medien, zur Beschreibung der scheußlichsten Sachverhalte übervorsichtig Euphemismen zu verwenden, die der Realität nicht gerecht werden. Von wegen „Alarmzeichen“: Mit dem Anschlag von Halle habe sich das Systemversagen der offenen Gesellschaft gezeigt, schreibt er. Demonstrationen seien von gestern. Was wir jetzt bräuchten, sei die Durchsetzung des Rechtsstaats.
Dem kann man schwerlich widersprechen.

Quelle: https://www.journalistenwatch.com/2019/10/11/bravo-springer-…

Und dann bemerkt Döpfner sehr zutreffend, was tatsächlich ein Alarmzeichen hätte sein können. Am 4. Oktober hatte ein Syrer in Berlin die Absperrung einer Synagoge überwunden, „Fuck Israel“ und „Allahu Akbar“ gerufen und ein Kampfmesser gezogen. Er wurde zwar festgenommen, aber bereits am folgenden Tag wieder freigelassen. Die Begründung: Es sei lediglich um Hausfriedensbruch gegangen. Döpfner: „Solche Zeichen werden verstanden.

Als Einladung.“

und hier schreiben viele User ohne Sachverstand und reihen sich ein in ...

darum wird die Bürgerliche Demokratisch gewählte Partei AfD keine Wähler verlieren.
Begründung: folgt 👍
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.679.556 von Charttopper am 12.10.19 11:05:401. Der Autor des Artikels "Pathologische Toleranz" ist ein Jude und begründet seine Kritik mit konkreten Fakten.

2. Die Kritik am Islam mit seinen Scharia-Gesetzen, die z.B. Zwangsverheiratung von minderjährigen Mädchen, Ehrenmorde, die untergeordnete Stellung der Frau und die Tötungsabsichten (Todes-Fatwa) ausgetretener Ex-Muslime beinhalten, ist vollkommen berechtigt und keine Hetze.

Sie dagegen agieren lediglich mit den üblichen hohlen faktenfreien Phrasen, um die AfD zu diskreditieren.

Läuft nicht,
Horst Szentiks (Red Shoes) :cool:
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.679.556 von Charttopper am 12.10.19 11:05:40Kommst du gerade vom Grönemeyer Konzert? :D

Bezieh doch mal Stellung zum "LKW-Unfall".

17facher Mordversuch, nicht gerade wenig.
Ja gut, war im Namen der Religion des Friedens. Dann kann man das natürlich tolerieren:keks:
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.679.289 von reaaalist am 12.10.19 10:06:27
Zitat von reaaalist: auch mit HartzIV können Kulturfremde in unserem Land gut leben :rolleyes:

Zahlreiche teure Schmuckstücke, Luxus-Handtaschen und ein Oberklasse-Coupé mit Sonderlackierung haben Polizisten einer Frau in Essen entzogen, die jahrelang unrechtmäßig Sozialleistungen kassiert haben soll.

https://www.focus.de/panorama/welt/in-essen-aktion-gegen-cla…


Die Behörden haben natürlich jahrelang nichts bemerkt. Abschaffen! Kein Hartz IV kein Missbrauch! Und keine Kosten für unkündbare Versager. Aber da kommt nicht mal von der selbsternannten Alternative was.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.680.162 von reaaalist am 12.10.19 14:04:01
Zitat von reaaalist: Kommst du gerade vom Grönemeyer Konzert? :D

Bezieh doch mal Stellung zum "LKW-Unfall".

17facher Mordversuch, nicht gerade wenig.
Ja gut, war im Namen der Religion des Friedens. Dann kann man das natürlich tolerieren:keks:


Ich glaube da kommt nix. Ist wie bei den Medien, schweigen und Gras drüber wachsen lassen und auf den nächsten Anschlag von rechts warten, dann kommen sie wieder aus ihren löchern und freuen sich der afd wieder was anhängen zu können. Die Opfer sind den linken völlig egal.
Ich wähle lieber eine Partei, die generell gegen Gewalt und Terror ist und das ist eben nur die AfD
Das war bestimmt kein AfD wähler

wer Frauen beleidigt als Idologie und importierten Hass

https://www.bz-berlin.de/berlin/friedrichshain-kreuzberg/fra…

Der Angreifer entfernte sich mit seinem Taxi vom Ort. Der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt übernimmt die weiteren Ermittlungen.

Quelle: https://www.bz-berlin.de/berlin/friedrichshain-kreuzberg/fra…



kein aufschrei
keine Demo

wer hat da seinen Firmensitz
Rechtsextremismus

Denk’ ich an Deutschland


...

Wer am Mittwoch, am Donnerstag und am Freitag in die digitalen Netzwerke geschaut hat, was selten eine gute Idee ist, der hat dort Menschen gesehen, die vor Hass sprudelten. Etwa Stephan Brandner, AfD. Er ist Vorsitzender des Rechtsausschusses des Deutschen Bundestages. Für das, was er auf Twitter treibt, wäre allerdings die Bezeichnung „Brandstifter“ treffender. Nein, das ist kein Namenswitz.

...

Warum das wichtig ist? Weil es womöglich einen Hinweis darauf liefert, wo all dieser Hass eigentlich herkommt. Für alle, die sich wundern, dass es in Deutschland rechtsextreme Gewalt gibt: im Bundestag sitzt eine in Teilen rechtsextreme Partei. Eine Partei, der es nicht einmal jetzt gelingt, einfach zu trauern, geschweige denn, sich in Selbstreflexion zu üben.

https://rp-online.de/politik/deutschland/nach-anschlag-in-ha…
14 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.680.366 von greenanke am 12.10.19 15:19:39
Zitat von greenanke: Warum das wichtig ist? Weil es womöglich einen Hinweis darauf liefert, wo all dieser Hass eigentlich herkommt.
]

Na überlege mal wo das herkommen könnte! Es gibt da ein Sprichwort "wer Hass sät,....." Ihr linken seit die Hetzer, seit 2015 habt ihr gegen jeden die nazikeule geschwungen, der sich kritisch über die Flüchtlingspolitik geäußert hat. Das die AfD mit ihrer Kritik recht behalten hat, hat sich immer wieder gezeigt. Anstatt sich mal zu entschuldigen, hetzt ihr immer weiter drauf los. Das dann auch mal Gegenwind kommt, ist die normalste Sache der Welt.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.490.699 von speakingvolume am 16.09.19 08:56:29
Zitat von speakingvolume:
Zitat von speakingvolume: Antwort auf Beitrag Nr.: 61.296.274 von Doppelvize am 20.08.19 08:54:16
Nenne mir mal EIN Großprojekt dass Deine Etablierten bisher in den letzten 12 Jahren gewuppt bekommen haben!
NUR EINES :laugh:


und das dauert wenn man KEINE ARGUMENTE hat!
:laugh:


48 TAGE...immer noch kein Argument?
Ich warte so dringend darauf dass mir Doppelvize hier mal Inhalt postet.
Stattdessen ruht der See still... ohne Argumente.
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.680.366 von greenanke am 12.10.19 15:19:39Wenn man die Realität ausblendet kann man Deinen Ausführungen folgen. Aber wer möchte denn so blind in die Zukunft laufen?
Die Wahlen im Osten sind nicht von Rechtspopulisten entschieden worden. Wo sollen so viele herkommen?
Die Menschen haben einfach die Schnauze voll von Migration und Zuwanderung als auch die Aushöhlungen des Sozialsystems. Leute wie Du verstehen nicht dass ein Staat produktives Personal benötigt und es sich nicht endlos aus demselben bedienen kann. Gerade dies passiert jedoch zunehmend.

Dass ein Großteil der Bürger das nicht versteht ist unfassbar.

Stattdessen lassen sie sich jetzt von von Klimaargumenten zusätzlich in die Irre leiten. Sie werden geschröpft und finden das gut, erhalten keine rendite für Ihr Zutun, keinerlei Gegenleistung.
Amerika, Russland, Südamerika ...alle lachen uns aus...

Wenn ich nicht hier leben und arbeiten würde, würde ich jeden Tag mit viel Grinsen über Deutschland und seine Einwohner lachen. So ist es einfach nur Ernüchterung das immer noch so viele verirrt wie Lemminge das kosumieren und tun was man Ihnen als Wahrheit verpackt.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.680.366 von greenanke am 12.10.19 15:19:39
Zitat von greenanke: Rechtsextremismus

Denk’ ich an Deutschland


...

Wer am Mittwoch, am Donnerstag und am Freitag in die digitalen Netzwerke geschaut hat, was selten eine gute Idee ist, der hat dort Menschen gesehen, die vor Hass sprudelten. Etwa Stephan Brandner, AfD. Er ist Vorsitzender des Rechtsausschusses des Deutschen Bundestages. Für das, was er auf Twitter treibt, wäre allerdings die Bezeichnung „Brandstifter“ treffender. Nein, das ist kein Namenswitz.

...

Warum das wichtig ist? Weil es womöglich einen Hinweis darauf liefert, wo all dieser Hass eigentlich herkommt. Für alle, die sich wundern, dass es in Deutschland rechtsextreme Gewalt gibt: im Bundestag sitzt eine in Teilen rechtsextreme Partei. Eine Partei, der es nicht einmal jetzt gelingt, einfach zu trauern, geschweige denn, sich in Selbstreflexion zu üben.

https://rp-online.de/politik/deutschland/nach-anschlag-in-ha…


Zu 100% richtig.

Wir koennen nun auch Hoecke als Faschist bezeichnen, da von rechtswegen offiziel so akzeptiert. Die AFD hat hier nichts zu melden obwohl ich unterstuetze dass wir eine Partei, oder zumindest eine Vereinigung brauchen die gegen die bestehende Parteiendiktatur in Deutschland vorgeht.

Die AFD ist es nicht, da sie absolut rechts populistisch ist und Nazi Ideen, wie NSP, in ihrem Spektrum vertritt.

Auch vertritt diese Partei nicht die Interessen von Arbeitern, man lese mal nur Ihr Parteiprogram.

Und nun ist mir klar dass all diese AFD Bla Bla Redner hier in diesem Thread nun wieder schwafeln werden ohne auch nur im geringsten irgend welche substanziellen Antworten liefern zu koennen um die aktuelle Situation in Deutschland zu verbessern koennen.
9 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.680.366 von greenanke am 12.10.19 15:19:39
Zitat von greenanke: Rechtsextremismus

Denk’ ich an Deutschland


...

Wer am Mittwoch, am Donnerstag und am Freitag in die digitalen Netzwerke geschaut hat, was selten eine gute Idee ist, der hat dort Menschen gesehen, die vor Hass sprudelten. Etwa Stephan Brandner, AfD. Er ist Vorsitzender des Rechtsausschusses des Deutschen Bundestages. Für das, was er auf Twitter treibt, wäre allerdings die Bezeichnung „Brandstifter“ treffender. Nein, das ist kein Namenswitz.

...

Warum das wichtig ist? Weil es womöglich einen Hinweis darauf liefert, wo all dieser Hass eigentlich herkommt. Für alle, die sich wundern, dass es in Deutschland rechtsextreme Gewalt gibt: im Bundestag sitzt eine in Teilen rechtsextreme Partei. Eine Partei, der es nicht einmal jetzt gelingt, einfach zu trauern, geschweige denn, sich in Selbstreflexion zu üben.

https://rp-online.de/politik/deutschland/nach-anschlag-in-ha…


Zu 100% recht
Ja wie soll ich mich hier den auessern wenn Ihr schon von beginn weg alles spert?
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.680.501 von Spatz123 am 12.10.19 16:01:55
Zitat von Spatz123: Bla Bla


Führst dich ja gut ein in diesen Thread. Lern doch erst mal die deutsche Sprache richtig schreiben, Junge. Du willst das Parteiprogramm der AfD gelesen haben? Kannst du denn lesen? Weil schreiben kannst du nicht. Im Gegensatz zu allen AfD-Abgeordneten, die ich kenne. :cry: :(
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.680.471 von speakingvolume am 12.10.19 15:48:47
Zitat von speakingvolume:
Zitat von speakingvolume: ...


48 TAGE...immer noch kein Argument?
Ich warte so dringend darauf dass mir Doppelvize hier mal Inhalt postet.
Stattdessen ruht der See still... ohne Argumente.


Was erwartest Du denn von einem Berufs-Demagogen?
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.680.603 von DerStrohmann am 12.10.19 16:15:53Anstand und vorallem Intelekt war noch nie eine Gage von Euch Leuten.
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Thüringens Innenminister warnt
Beamten mit Nähe zu AfD-Flügel droht Ärger

Gleich mehrere Polizisten wollen für die AfD in den Thüringer Landtag einziehen. Der Landesverband steht unter dem Vorsitz des Rechtsaußenpolitikers Höcke und seiner Flügel-Bewegung. SPD-Innenminister Maier hält disziplinarische Maßnahmen für möglich.

https://www.n-tv.de/politik/Beamten-mit-Naehe-zu-AfD-Fluegel…

Wenn der Staat selbst gegen das Grundgesetz verstößt warum sollen sich die Bürger daran halten.....ihr lebt es uns vor. Ihr diffamiert eine legale Partei, fordert aber die Bürger dürfen dies nicht

Grundgesetz
3) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.680.627 von Spatz123 am 12.10.19 16:24:01
Zitat von Spatz123: Anstand und vorallem Intelekt war noch nie eine Gage von Euch Leuten.


Hoffe dase die Antorte dir Sass gemacht hat und Du nun eine Frund hast zu hagen wie dumm ich bin.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.680.366 von greenanke am 12.10.19 15:19:39Rechtsextremismus

Denk’ ich an Deutschland


...

Wer am Mittwoch, am Donnerstag und am Freitag in die digitalen Netzwerke geschaut hat, was selten eine gute Idee ist, der hat dort Menschen gesehen, die vor Hass sprudelten. Etwa Stephan Brandner, AfD. Er ist Vorsitzender des Rechtsausschusses des Deutschen Bundestages. Für das, was er auf Twitter treibt, wäre allerdings die Bezeichnung „Brandstifter“ treffender. Nein, das ist kein Namenswitz.


Ruprecht Polenz zum Thema Brandner:

"Stephan Brandner, AfD-MdB, ist Vorsitzender des Rechtsausschusses. Wie wär’s, wenn sich die demokratischen Abgeordneten mal weigern würden, an Sitzungen des Rechtsausschusses teilzunehmen, die dieser Herr leitet."

Das ist doch mal ein kreativer Gedanke. Bitte umsetzen!
!
Dieser Beitrag wurde von CloudMOD moderiert. Grund: bitte das Threadthema beachten, unterlassen Sie bitte Spekulationen zu Useridentitäten
Die AFD ist der Auffassung dass Sie das Volk vertritt. Na wo denn und in welcher Anzahl? Ein paar Leute aus dem Osten vertreten seit neustem das Deutsche Volk? Wie bescheuert ist dass den.

Ich gehoere zum Volk, auch wenn nicht der Intelligenteste, habe nur mein eigenes Unternehmen. Somit nicht representative zum Mainstream der AFD gesinnten.

Ihr hetzt hier Tag und Nacht gegen was immer, Loesungen mit Substanz habt Ihr bis heutzutage noch nicht im geringsten gebracht.
7 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.670.904 von Doppelvize am 11.10.19 07:54:52
Zitat von Doppelvize:
Zitat von Dampfi69: Bist du Überhaupt informiert, wieviele Windrad-/ und Solarflächen Deutschland tatsächlich bräuchte, um seinen Energiebedarf zu decken? Den vielen Schrott, den wir jetzt schon sehen, ist dagegen ein reiner Kindergeburtstag. Wie sehen die dadurch entstehenden immensen Folgen für Mensch, Landschaften, Umwelt und Natur aus?


Nö, erzähl mal Energieexperte :)

Ich weiß nur das meine Anlage auf dem Dach und mein Speicher im Keller mich bisher >80% autark leben lassen was Strom angeht. Die restlichen 20% hole ich mir mit weiteren 8 Modulen auf einem Nebengebäude und der Verdoppelung des Speichers!

Was ich noch weiß ist die Tatsache das die möglichen Dächer geschätzt nicht zu 20% genutzt werden, von Freiflächen gar nicht zu reden.


Weil du mir Energieexperten ohnehin nichts glauben würdest, die Antworten in diesem Video hier.

12 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.680.627 von Spatz123 am 12.10.19 16:24:01
Zitat von Spatz123: Anstand und vorallem Intelekt war noch nie eine Gage von Euch Leuten.


Interlekt, bitte.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.680.723 von DerStrohmann am 12.10.19 16:53:32
Zitat von DerStrohmann:
Zitat von Spatz123: Anstand und vorallem Intelekt war noch nie eine Gage von Euch Leuten.


Interlekt, bitte.


:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.680.471 von speakingvolume am 12.10.19 15:48:47
Zitat von speakingvolume:
Zitat von speakingvolume: ...


48 TAGE...immer noch kein Argument?
Ich warte so dringend darauf dass mir Doppelvize hier mal Inhalt postet.
Stattdessen ruht der See still... ohne Argumente.


Ich antworte mal für DV.

Das Großprojekt Deutschland zu islamisieren bekommen die Etablierten gewuppt.
Das Großprojekt Deutschland zu deindustrialisieren bekommen die Etablierten gewuppt.
Das Großprojekt das deutsche Volk zu spalten bekommen die Etablierten gewuppt.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.680.702 von Dampfi69 am 12.10.19 16:47:20Lesch sagt nichts anderes, wie wir und die AfD ;) so nicht machbar.

Und, die Idee Solarthermie und Photovoltaik in der Wüste zu machen hat einen Denkfehler, denn diese Länder sind schon wieder Araber und Moslems. Da ensteht schon wieder die gleiche Abhängigkeit wie vom Erdöl. Sagen mir mal so, politisch sicher sind diese Länder nicht.

E-Mobilität hat er vergessen, 10 Mio e-Autos bis 2030 ;)
11 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.680.786 von bluechip56 am 12.10.19 17:09:56Lesch ist ja kein Fantast! Wenn er da ein Szenario für die Zukunft entfaltet, dann ist es bis dato deshalb Utopie, weil unzählige Schnittstellen der Partizipation zueinander in der Unvereinbarkeit stehen. Ich persönlich habe es z.B. immer bedauert, dass ein Großprojekt wie Desertec zur sinnvollen Nutzung von Wüstengebieten leider nicht als echtes Gemeinschaftsprojekt verstanden wurde. Trotzdem sehe ich das als einen Bereich an, an dem man möglicherweise in der Zukunft durchaus politisch etwas ändern kann.
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.680.699 von Spatz123 am 12.10.19 16:47:07
Zitat von Spatz123: Die AFD ist der Auffassung dass Sie das Volk vertritt. Na wo denn und in welcher Anzahl? Ein paar Leute aus dem Osten vertreten seit neustem das Deutsche Volk? Wie bescheuert ist dass den.

Ich gehoere zum Volk, auch wenn nicht der Intelligenteste, habe nur mein eigenes Unternehmen. Somit nicht representative zum Mainstream der AFD gesinnten.

Ihr hetzt hier Tag und Nacht gegen was immer, Loesungen mit Substanz habt Ihr bis heutzutage noch nicht im geringsten gebracht.


Trifft auf die Grünen genau so zu. Greta Thunberg, Carola Rackete. Das kannst du alles statt AFD einsetzen.
Das wir hetzen, ist nur eure Definition. Wieviel Müll ich Tag für Tag in den Systempressen lesen, hören, sehen muss. Schon mal auf die Idee gekommen, dass das auch Hetze ist?
Lösungen mit Substanz? Die Rechten haben Lösungen, aber die gefallen euch Linken nicht. Deshalb hocken wir immer noch da. Und jetzt also sind wir Rechten schuld und hetzen...
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.680.699 von Spatz123 am 12.10.19 16:47:07
Zitat von Spatz123: Die AFD ist der Auffassung dass Sie das Volk vertritt. Na wo denn und in welcher Anzahl? Ein paar Leute aus dem Osten vertreten seit neustem das Deutsche Volk? Wie bescheuert ist dass den.

Ich gehoere zum Volk, auch wenn nicht der Intelligenteste, habe nur mein eigenes Unternehmen. Somit nicht representative zum Mainstream der AFD gesinnten.

Ihr hetzt hier Tag und Nacht gegen was immer, Loesungen mit Substanz habt Ihr bis heutzutage noch nicht im geringsten gebracht.


Mir persönlich geht’s v.a. um eine Stärkung des Leistungsprinzips mit entsprechend qualifizierter Migration mit verpflichtender Eigenleistung, damit Deutschlands Zukunft nicht aufs Spiel gesetzt wird.

Um dieses Ziel zu erreichen, sind einige Maßnahmen nötig, davon einige wichtigen:

1. Grenzschutzmassnahmen installieren - wenn europäisch nicht möglich, dann national
2. Kriminelle Ausländer, die ihre Chance auf Integration nicht genutzt haben, konsequent abschieben - den defacto bestehenden juristischen Täterschutz im Wesentlichen abschaffen
3. Ausländer ohne Aufenthaltserlaubnis abschieben
4. Sehr robustes Auftreten des Außenministers gegenüber Ländern, die ihre Kriminellen nicht zurücknehmen wollen - diese sind dazu verpflichtet

Mit der Umsetzung dieser ersten Maßnahmen wären die Sozialsysteme sehr entlastet und die innere Sicherheit deutlich gestärkt.

Neue, zahlenmäßig koordinierte und geordnete Zuwanderung nur bei entsprechender Qualifikation (Vorbilder Kanada, Australien, Schweiz, Emirate).

Für Bildung, Familie, Soziales, Steuern mit Entlastung für Familien/ Leistungsträger, Wirtschaft, Industriestandort, Europapolitik usw. findet man die Lösungen, welche die AfD anbietet -entsprechendes Lesevermögen und Textverständnis vorausgesetzt- in ihrem Parteiprogramm.
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Punkt 1 bis 4 wäre sowieso klar. Man fragt sich wieso man überhaupt immer darüber diskutieren muss.

Bei 1 zum Beispiel: Solange es keinen europäischen Grenzschutz gibt, bleibt dr nationale aufrecht. Jemand mit Hirn würde so arbeiten. Unsere Politik ist zu neoliberal, deshalb wird sie immer grenzenlos. Diser Spatz 123 gibt ja auch an Unternehmer zu sein. Ich kenen vieler dieser Wirtschafter, die grün und hipp sind und gegen national schimpfen. Die Wirtschaft wie gesagt ist zweitrangig. Es braucht einen funktionierenden Staat. Ohne den funktioniert gar nichts.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.680.861 von Dampfi69 am 12.10.19 17:36:35Nein.

Jenseits der Verfassung – das militärpolitische Programm der AfD
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.680.828 von TimeTunnel am 12.10.19 17:29:09
Zitat von TimeTunnel: Lesch ist ja kein Fantast! Wenn er da ein Szenario für die Zukunft entfaltet, dann ist es bis dato deshalb Utopie, weil unzählige Schnittstellen der Partizipation zueinander in der Unvereinbarkeit stehen. Ich persönlich habe es z.B. immer bedauert, dass ein Großprojekt wie Desertec zur sinnvollen Nutzung von Wüstengebieten leider nicht als echtes Gemeinschaftsprojekt verstanden wurde. Trotzdem sehe ich das als einen Bereich an, an dem man möglicherweise in der Zukunft durchaus politisch etwas ändern kann.


Lesch ist eine Marionette!

Den zeige ich nicht meinen Kindern. Wie gerne würde ich. Sie sehen Dr. Horst Lüning.

Schlechter als keine Bildung ist falsche Bildung.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Mit der Verfassung kommen sie auch immer. Diese deutsche Verfassung muss wirklich einmalig sein. Was der Deutsche alles nicht darf...
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.680.828 von TimeTunnel am 12.10.19 17:29:09
Zitat von TimeTunnel: Lesch ist ja kein Fantast! Wenn er da ein Szenario für die Zukunft entfaltet, dann ist es bis dato deshalb Utopie, weil unzählige Schnittstellen der Partizipation zueinander in der Unvereinbarkeit stehen. Ich persönlich habe es z.B. immer bedauert, dass ein Großprojekt wie Desertec zur sinnvollen Nutzung von Wüstengebieten leider nicht als echtes Gemeinschaftsprojekt verstanden wurde. Trotzdem sehe ich das als einen Bereich an, an dem man möglicherweise in der Zukunft durchaus politisch etwas ändern kann.


Theoretisch super - praktisch aber nicht umsetzbar, nachdem Obama / Killary die ganze Region durch den vielgepriesenen „arabischen Frühling“ massiv destabilisiert und große Flüchtlingsströme verursacht haben.

Die ganzen Energiekrisen und Energiekriege aus der Vergangenheit zeigen doch sehr deutlich, wie hoch die Unwägbarkeiten der Zukunft wären.

Wie hoch wären die Afrikaner/ Araber zu bezahlen und wie sähe deren persönliche Gegenleistung und Investitionen aus? Das Erpressungspotential der Wüstenstaaten wäre enorm - es wäre sehr einfach, Europa durch entsprechende (z.B. militärische) Intervention die Energie auszuknipsen.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.680.906 von Mmmaulheld am 12.10.19 17:45:44
Lesch ist eine Marionette!

Den zeige ich nicht meinen Kindern. Wie gerne würde ich. Sie sehen Dr. Horst Lüning.

Schlechter als keine Bildung ist falsche Bildung.



Und warum ist Lüning keine Marionette? Oder warum läßt du deine Kinder nicht entscheiden, wen von beiden sie für eine Marionette halten sollen?

Einseitige Bildung könnte auch eine falsche Bildung sein.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.680.900 von Spatz123 am 12.10.19 17:44:32
Zitat von Spatz123: Nein.

Jenseits der Verfassung – das militärpolitische Programm der AfD


Militärpolitische Programm ?

Seite 59 bis 61 ;) erkläre mal was hier genau gegen das GG spricht.

https://cdn.afd.tools/wp-content/uploads/sites/111/2018/01/P…
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.679.556 von Charttopper am 12.10.19 11:05:40
Zitat von Charttopper: Da will ein radikalisierter Rechtsterrorist ein Massaker in einer Synagoge anrichten. Er mordet zwei Menschen in Halle kalt nieder. Eine Partei legt den ideologischen Urgrund für die Fanatisierung mit tödlichen Folgen.

Mit der Logik muss die linke SPD dann ja noch Buße tun für Stalin, Pol Pot und Honecker, das hat sie nämlich bislang nicht. Auch hier wäre dann ja festzustellen, dass die SPD den ideologischen Urgrund für die Fanatisierung mit tödlichen Folgen legt.

Zitat von Charttopper: Die Fans dieser rhetorischen Brandstifter versuchen die Folgen rechtsterroristischer Anschläge mit Ablenkungsmanövern zu vertuschen.

Dazu hat sich ein Grünrotlinker hier im Thread schon deutlich zu geäußert:

Zitat von Merrill: Könnt ihr AfDler nicht endlich mal das belanglose und unwichtige
Thema "Attentate ..." in Deutschland ignorieren.

...Peanuts: Die Wahrscheinlichkeit "anders" zu sterben lag die letzten
- 1.000 Tage rund 1.300.000 mal höher und
- die letzten 20 Jahre rd 360.000 mal höher, als durch Attentate dieser Gruppen.
Also eigentlich ein total unwichtiges Minirandthema!


Warum du da jetzt noch drauf rumreitest, verstehe ich nicht.
Wenn AfDler das Thema Terror nicht ignorieren, dann ist es Nazi,
Wenn wir das Thema dann wie von links gefordert ignorieren, dann ist es auch Nazi.
Ja ist da im linken Oberstübchen der ein oder andere Prozessor durchgebrannt?
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.680.981 von niemwolf am 12.10.19 17:58:24
Zitat von niemwolf: Lesch ist eine Marionette!

Den zeige ich nicht meinen Kindern. Wie gerne würde ich. Sie sehen Dr. Horst Lüning.

Schlechter als keine Bildung ist falsche Bildung.



Und warum ist Lüning keine Marionette? Oder warum läßt du deine Kinder nicht entscheiden, wen von beiden sie für eine Marionette halten sollen?

Einseitige Bildung könnte auch eine falsche Bildung sein.


Hast recht, Lüning wird vom Wiskey gesteuert. Aber Wiskey ist unparteiisch. Frag mal Udo!

Lesch ist nett und putzig. Natürlich kennen meine Kinder Lesch' Kosmos. Aber sie kennen auch andere Quellen. Und das findest sogar Du gut. Win-Win.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.680.900 von Spatz123 am 12.10.19 17:44:32
Zitat von Spatz123: Nein.

Jenseits der Verfassung – das militärpolitische Programm der AfD


Was soll bitte genau jenseits der Verfassung sein? Ein militärpolitisches Programm hat vielleicht Erdoğan und / oder andere politische Islamisten mit ihren menschenrechtsverachtenden Mitläufern, mit denen Frau Merkel so gerne paktiert - aber die AfD?

Ich bitte um die Darlegung von Fakten und nicht um die Erfindung und die Verbreitung von Fake-News.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.680.642 von lichter73 am 12.10.19 16:27:46Das Land Berlin hat für ca 920 Millionen Euro knapp 6.000 Wohnungen gekauft, Es sind in der Regel ältere Wohnungen im sozialen Wohnungsbau, die kaum Investitionen erfahren haben. Eine Sanierung hat nie stattgefunden.
In 2004 hat das Land Berlin diese Wohnungen mit noch ca 60 tsd weiteren für sehr wenig Geld verkauft, habe in Erinnerung um 40 tsd je Wohnung.

Nun zahlt die Wohnungsgesellschaft, die eine 100 % Tochter des Landes Berlin ist, also praktisch vom GEld des Landes Berlin, etwa 150 tsd Euro je Wohnung im Schnitt wohl knapp 58qm gross.

Das hört sich sehr dumm an. Für kaum mehr Geld hätte man neue Häuser bauen können. Bzw. wenn man noch sieht, was man in die Instandhaltung stecken muss, dann wären Neubauten, wo man viele jahre kaum Instandhaltungen hat, vielleicht sogar billiger geworden.

Die Wohnungen sind ja schon da. Also diese 60 tsd Wohnungen hätte auch jeder andere kaufen können und werden weiter vermietet. Die Aufteilung und dann der Verkauf einzelne Wohnungen is schon sehr schwer und deshalb werden auch bei einem anderen Verkauf vorerstt alle Wohnungen weiter vermietet sein, mittelfristig wohl auch, und auch wahrscheinlich langfristig.
Der Kauf hat nichts gebracht, das Geld hätte man sofort in den Bau von neuen Wohnungen stecken sollen, dann hätte man ewas zur Versorgung der Bürger mit Wohnungen getan und auch etwas dazu beigetragen, dass der Nachfrageüberhang angebaut wird und so mittelfristig bis langfristig die Mieten sinken werden.

Als einziges bringt es der AfD Mann in der Bürgerschaft auf den Punkt.

Der Senat verschwendet das Geld durch den Kauf dieser Wohnungen. .
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.680.966 von Dampfi69 am 12.10.19 17:56:51
Zitat von Dampfi69:
Zitat von TimeTunnel: Lesch ist ja kein Fantast! Wenn er da ein Szenario für die Zukunft entfaltet, dann ist es bis dato deshalb Utopie, weil unzählige Schnittstellen der Partizipation zueinander in der Unvereinbarkeit stehen. Ich persönlich habe es z.B. immer bedauert, dass ein Großprojekt wie Desertec zur sinnvollen Nutzung von Wüstengebieten leider nicht als echtes Gemeinschaftsprojekt verstanden wurde. Trotzdem sehe ich das als einen Bereich an, an dem man möglicherweise in der Zukunft durchaus politisch etwas ändern kann.


Theoretisch super - praktisch aber nicht umsetzbar, nachdem Obama / Killary die ganze Region durch den vielgepriesenen „arabischen Frühling“ massiv destabilisiert und große Flüchtlingsströme verursacht haben.

Die ganzen Energiekrisen und Energiekriege aus der Vergangenheit zeigen doch sehr deutlich, wie hoch die Unwägbarkeiten der Zukunft wären.

Wie hoch wären die Afrikaner/ Araber zu bezahlen und wie sähe deren persönliche Gegenleistung und Investitionen aus? Das Erpressungspotential der Wüstenstaaten wäre enorm - es wäre sehr einfach, Europa durch entsprechende (z.B. militärische) Intervention die Energie auszuknipsen.


Du kannst natürlich immer Abhängigkeiten als Entscheidungskriterium in die Wägbarkeit ziehen, warum aber ausgerechnet die aus Desertec größere sein sollen als der Öltropfen als Wirtschaftsfaktor der Opecstaaten, das müsstest Du dann vielleicht nochmal gesondert erklären. Obama/Clinton sind Geschichte, der Nachfolger in seiner Unberechenbarkeit bedeutend tragischer unterwegs, ganz besonders im Hinblick auf den Unruhefaktor im weltweiten Wirtschaftsleben. Den arabischen Frühling habe ich übrigens nie als externe Initiative im Anschub gesehen, sondern als Flächenentstehung aus sich selbst heraus, was maßgeblich mit den unzähligen Despoten dieser Staaten zu tun hat, die in ihrer Willkür und in der Geschäftemacherei mit Industriestaaten eben nie das Wohl der eigenen Bevölkerung auf der Agenda hatten. Das zahlt sich langfristig NIE aus!
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.677.666 von Stilles_Wasser am 11.10.19 20:12:49
Zitat von Stilles_Wasser: Warum versuchen die Altparteien und die Mainstream-Medien die Morde eines Psychopathen der AfD in die Schuhe zu schieben?

Ganz einfach, weil sie eine inhaltliche Auseinandersetzung mit der AfD vermeiden wollen.
Mit EURO-Rettung, Massenzuwanderung in die Sozialsysteme, dem Frauenbild des Islam und der teuren Energiewende ist beim Wähler kein Stich zu machen.


Das ist wohl so! Die Bürger, sollen über nichts richtig und vollständig Bescheid wissen. Klar sie könnten sich insgesamt informieren, machen sie aber in der Regel nicht und glauben das was sie so hören, in den Medien wahrnehmen und wohl auch glauben wollen.

Diese Beispiele machen deutlich, wie man es darstellen kann und wie es wirklich ist. Klar finden es wohl alle toll, wenn Flüchtlinge, die aus und vor dem Krieg flüchten mussten aufnimmt. Noch toller, wenn sie so so gute ausgebildet sind und gerade richtig kommen, um das Problem der Demografie in den Deutschland abzumildern, wenn man wenige arbeitende Menschen hat und viele Rentner. Da arbeiten dann die Migraten, die als Flüchtlinge kamen und so werde die Beiträge in die Kassen gezahlt, dass man so weiter Renten zahlen kann und die Krankenkassenbeiträge auch durch die Beiträge profitieren können.

Fakt ist aber, dass weniger als 5 % der Menschen die hier ankommen, "Flüchtling genannt" wirklich Flüchtlnge sind und die meisten das einfach nur lügen. Aber alle , bis auf ganz gering zahlen, die abgeschoben werden, bleiben hier. also zu 95 % halt man Menschen aus anderen Länder hier her, beahlt ihnen ihr ganzes Leben, obwohl sie keine Flüchtlinge sind.

Das diese gegen die Demografie in Deutschland nutzen ist wohl höchstens, dass sie auch da sind. Also es sind ganz so hohe Anteile von Alten, denn die Einwanderer haben in der Regel viele Kinder , so erhöht sich der Anteil etwas. Aber der Grossteil ist gar nicht oder schlecht ausgebildet, und so wird nur einer kleiner Teil , schätze weniger als 5 % dazu in der Lage sein, durch eigene Arbeit für sich und seine Familien zu sorgen. Die Mehrheit wird, grösstenteils ihr gesamtes Leben vom Staat alimentiert. Also nix mit Beiträgen zu Sozialkassen........

Auch die Energieänderung mag man zunächs mal gut finden. Klar Kernenergie war wohl nie so ganz toll angesehen, es gab Gefahren. Und irgendwann, nach Fuchishima (oder wie das genau heisst) hat Merkel sich dann allein und selber überlegt, "In Deutschland wird es in Zukunft keine Kernkraft mehr geben. Das kann so kaum einer falsch finden. Das der Kanzler sowas ganz allein in Deutschland entscheiden kann, ohne Rückfrage bei der Partei, der Regierung , des Parlaments oder der EU Länder, war wohl bisher nicht bekannt. In Wirklichkeit kann wohl Merkel alles sofort und allein bestimmen, von jetzt auf gleich, oder von Heute auf morgen.

Das damit aber viele Millarden an Kosten mehr anfallen und man dann sogar noch für teuer Geld den Strom aus Kernkraftwerken aus europäischen Nachbarländern kaufen muss, sagt keiner weiss.
Man hat dann in Deutschland keine Kernkraftwerke, aber vielleicht 10km von Grenze entfernt sorgt man dafür, dass andere mit ihrem Kernkraftwerk klotzig verdienen, weil Deutschldn denen die Energie abkauft. Soll mal jeder ausrechnen ,was er in den letzten 1o Jahren mehr bezahl hat, als nur den Strompreis!

Die Grundlage hört sich gut und richtig an, aber wenn man weiss was damit zusammen hängt, ist die Sicht evtl eine ganz andere, zumindest nicht mehr so ungeteilt positiv.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.680.615 von Albagubrath am 12.10.19 16:16:43nichts, selbstverständlich.
Dieses eine billige Beispiel einer Frage dokumentiert fortwährend seine Unzulänglichkeit in Form von Argumentationslosigkeit.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.680.783 von reaaalist am 12.10.19 17:09:11
Zitat von reaaalist:
Zitat von speakingvolume: ...
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.680.786 von bluechip56 am 12.10.19 17:09:56Deutschland sollte bis 2020 1,0 Mio E-Autos haben ...das wird eng :laugh:

UND noch ein Straßengag :laugh:

Die Bundesregierung will demnach Forschung und Anwendung künstlicher Intelligenz bis 2025 mit drei Milliarden Euro unterstützen.
https://www.absatzwirtschaft.de/merkel-ki-made-in-germany-al…

ABER: Es gibt gar keine Firmen, die das effektiv entwickeln umsetzen könnten, außer SAP, die Einzige die mir einfällt :laugh:
Ach da könnte ich aus unserem Großunternehmen erzählen was alles so nicht geht Stichwort "Digitalisierung" :laugh:
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.681.035 von wuscheler am 12.10.19 18:11:32oder es ist DV weil er argumentationslos vebrannt ist.
Harte Kritik an AFD

„Der politische Arm des Rechtsterrorismus“


Nach der Bluttat von Halle wird der Vorwurf lauter, dass die AfD der „geistige Brandstifter“ für rechtsextremistische Gewalttaten in Deutschland sei. Immer mehr Politiker fordern eine Beobachtung durch den Verfassungsschutz.

...

Die Ministerpräsidenten von Hessen und Niedersachsen, Volker Bouffier (CDU) und Stephan Weil (SPD), riefen die Bürger zu stärkerem Widerstand gegen Rechtsextremismus auf. „Die Ächtung von rechtsextremer Gewalt und Hass im Netz ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe“, sagte Bouffier der „Rheinischen Post“. Weil sagte dem Blatt: „Wir brauchen eine breite gesellschaftliche Bewegung gegen alles, was die Hemmschwelle zur Gewalt senkt.“ Hass, Gewaltaufrufe und Verunglimpfungen im Netz müssten geächtet werden, „denn den Worten folgen Taten.“ Das schafften Politik und Behörden nicht allein. „Dafür muss der Impuls auch aus der Bevölkerung kommen.“

https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/harte-kritik-an-a…
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Macht man das links versiffte Blatt "Bild online" auf jeden Tag jetzt Nazi hier Nazi dort ...So kommt Nazi an Waffen so geht Nazi aufs Klo usw....

Komisch Über den Terroranschlag in Limburg vor paar Tagen begangen durch einen Syrer nichts mehr zu lesen oder zu hören ...nirgends …. Auch denn inzwischen linksradikalen Seehofer scheint in seiner Funktion als Innenminister nicht die Bohne zu interessieren …..:rolleyes:
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.681.242 von goldfinger69 am 12.10.19 19:00:14Auf dem linken/islamistischen Auge blind! Alle im Krampf gegen Räächts vereint. Der Zusammenlegung CDU/SPD/Grüne/Linke zur SED 2.0 sehe ich huldvoll endgegen (und den MSM zu "Neues Deutschland reloaded" oder so). :cry: :eek: :keks:
Bei "endgegen" habe ich wohl an Endgegner gedacht. Sorry. ;)
...

"Das jüngste antisemitische Ideengebräu verbindet Antifeminismus und Genderhass mit der Verschwörungstheorie vom "großen Austausch" der angestammten Bevölkerungen durch Masseneinwanderung: Diesem solle durch eine Absenkung der Geburtenraten Vorschub geleistet werden. In diesem Gebräu sind Judenhass, Islamhass, Frauen- und Schwulenhass im Zeichen einer kruden Globalisierungsangst verschmolzen. Der Hintergrund ist geradezu klassisch faschistisch, weil er ethnische Kollektive gegen die Möglichkeiten des Individuums ausspielt."

https://www.sueddeutsche.de/kultur/antisemitismus-in-deutsch…
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.681.230 von greenanke am 12.10.19 18:58:50
Zitat von greenanke: Harte Kritik an AFD

„Der politische Arm des Rechtsterrorismus“


Nach der Bluttat von Halle wird der Vorwurf lauter, dass die AfD der „geistige Brandstifter“ für rechtsextremistische Gewalttaten in Deutschland sei. Immer mehr Politiker fordern eine Beobachtung durch den Verfassungsschutz.


Wenn die AfD beobachtet und schlussendlich verboten wird, sind alle Probleme in DE schlagartig beseitigt! :eek: :D :cry: :kiss:
Avatar