checkAd

Ich bin neu hier. Brauche Hilfe mit NCI New Capital Invest! - 500 Beiträge pro Seite

eröffnet am 18.04.13 01:00:01 von
neuester Beitrag 17.05.16 11:00:05 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
18.04.13 01:00:01
Ich habe mich 10/2010 am NCI 11 auf Empfehlung von dima24 u.a. wegen seiner kurzen Laufzeit bis Ende 2012 beteiligt. Die Ausschüttungen verliefen alle prospektgemäß. Mir wurde auf Nachfrage im Herbst 2011 mitgeteilt, dass der Fond zum 31.12.2012 nicht aufgelöst werde, da er super läuft. Ich könne zu diesem Termin kündigen, was ich tat. Gemäß Gesellschaftsvertrag stand mir zum 31.03.2013 eine Abfindung gemäß des Verkehrwertes der Beteiligung zu. Laut Werbematerial von NCI und dima24 hat dieser sich fast verdoppelt. Auf drei telefonische Anfragen, bekam ich keine Reaktion. Trotz Aufforderung per Einschreiben erhielt ich nicht einmal eine Berechnung des Verkehrswertes. Lediglich ein Wiederanlageangebot für den 3. Nachfolgerfond NCI 19 und einen Anruf von meiner Beraterin bei dima24.de, die mir riet, das Kapital in den Nachfolgerfond zu transferieren.
Was tut man in diesem Fall? Soll ich eine Anwalt einschalten?
Wieso hat NCI seit 1/2011 eine neue Geschäftsführerin und seit Anfang 2013 bereits die dritte, obwohl diese allein vertretungsberechtigt für alle Gesellschaften von NCI 11, 16 und 19 ist?
Danke für Tipps!
1 Antwort
Avatar
18.04.13 08:49:44
Ich glaube, dass ich Dir sicher keine weitere Angst bereite, wenn ich Dir sage, dass das Verhalten von allen Seiten böse Vermutungen erahnen lässt. Ich dachte der Winter wäre vorbei.

Gab es denn zur Entscheidung der Nichtauflösung einen Beschluss in der Gesellschafterversammlung oder wer hat dies festgelegt?

Hier posten auch einige Vermittler wie Jo1, die Dir vermutlich Folgeschritte benennen können. Falls Du hier keine direkte Reaktion erhältst, kannst Du sie auch per Boardmail anschreiben. Auch wenn ich es ausschließen würde, dass die NCI vertrieben haben, haben die zudem gute Ohren.
1 Antwort
Avatar
18.04.13 10:35:27
Die Verflechtungen DIMA24 / Malte Hartwieg/ Vertrieb verschiedener "Exklusivfonds" sind schon früher unangenehm aufgefallen. fondstelegramm z.B. berichtete regelmäßig über diese Art Geschäftsmodell.
Dass jetzt die ersten Fonds der Emissionshäuser, an denen Hartwieg beteiligt bzw. GF ist und die von DIMA vertrieben wurden (Ex GF Hartwieg), mit unangenehmen news aufwarten, ist wohl nur der Anfang...

@neu 45 : google mal die Begriffe "fondstelegramm dima24" , da ist ein Treffer mit einem Anwalt , der wohl bei einem anderen Fonds (emirates II) bereits eine Klage erfolgreich gegen die o.g. durchgefochten hat. Situation/Fall liest sich ähnlich wie bei NCI.
Avatar
18.04.13 13:04:29
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.456.817 von straßenköter am 18.04.13 08:49:44Danke für die Antworten: Der Fond wurde im März 2010 als atypische stille Beteiligung mit offenen Ende konzipiert. Es wurde jedoch mit der kurzen Laufzeit geworben. NCI USA 11 schuldet mir auf jeden Fall die Berechnung des Verkehrswertes meiner Beteiligung zum 31.12.2012 und den Rechenschaftsbericht für das Jahr 2011. Was ich nicht verstehe ist, dass eine seriöse Fondgesellschaft weder auf Anrufe noch Einschreiben reagiert.
NCI USA 19 wird nicht exklusiv von Dima24 vertrieben. Ist Herr Hartwieg an NCI beteiligt? Was kann ich unternehmen?
Avatar
18.04.13 14:21:06
!
Dieser Beitrag wurde von a.mueller moderiert. Grund: Tatsachenbehauptung ohne Quelle
Avatar
18.04.13 20:03:21
Ich grüße alle hier Anwesenden und bitte vielmals um Verzeihung, aber ich würde mich an dieser Stelle gerne einklinken. Zunächst Mal finde ich es toll, dass Ihnen unser Service gefällt. Lob tut immer gut und es bestätigt uns in unserer Ausrichtung. Vielen Dank dafür. Ich muss aber darum bitten, mit vorschnellen Urteilen vorsichtig umzugehen. Auch wenn die Informationen zu Beginn Ihrer Darstellung eine gewisse Detailtiefe besitzen, ist das Urteil doch etwas überzogen. Finden Sie nicht? Unsere negativen Bewertungen schließen keinesfalls aus, dass ein Fonds gut laufen kann. Es sagt lediglich aus, dass wir für die Einschätzung eines erfolgreichen Verlaufs des Investments nicht genügend belastbare Fakten vorfinden. Mehr nicht.

@ Neu45

Es ist schwierig zu sagen, wie die Rechtslage aussieht. Die Laufzeiten von geschlossenen Fonds sind Prognosen, die oft überschritten werden. Die Entscheidung ist je nach Gestaltung des Gesellschaftervertrages von den Kommanditisten zu treffen. Grundsätzlich ist es immer eine gute Überlegung, die Erträge aus dem Investment zu reinvestieren. Wenn Ihnen der Nachfolgefonds nicht gefällt, suchen Sie sich doch etwas anderes aus. Einen Fonds von KGAL, Hannover Leasing oder CFB. Da gibt es sicher keine Verbindungen. Was zu tun ist, wenn Sie das Geld haben möchten, wenn Sie das Geld haben möchten, haben Sie mit Ihrer Frage praktisch beantwortet.

Viel Glück!
Avatar
22.04.13 16:11:00
Ich habe mit dem NCI 11 exakt die gleichen Probleme und Erfahrungen gemacht. Ich denke, es ist richtig, sich an einen Anwalt zu wenden- am besten mit anderen ausgeschiedenen Gesellschaftern zusammen.Das Angebot vom 28.2.2013, in den NCI 19 umzuschichten war meiner Meinung nach nichts anderes,als ein Versuch, zumindest momentan nicht ausschütten zu müssen.
1 Antwort
Avatar
23.04.13 01:04:31
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.485.843 von dag-kav am 22.04.13 16:11:00Der Beitrag von organon hat mich erschüttert. Woher ist bekannt, dass NCI Herrn Hartwieg (ehemaliger GF dima24) gehört? Wo finde ich Belege dafür? Bislang war ich nur verunsichert, dass mir NCI trotz schriftlicher Aufforderung keine Bewertung meines Abfindungsguthaben schickt(dies ist der einzige Anspruch gemäß § 22 Gesellschaftervertrag!),obwohl nach den von dima24 übersandten Investitionsbericht von NCI(dieser muss doch stimmen?)der Wert aller Assets von 70 Mill. Euro auf 150 Mio. Dollar gestiegen ist. Alle Fonds(NCI 11,16 und 19)sollen zudem vorzeitig noch dieses Jahr aufgelöst werden. Verwundert hat mich auch, dass NCI von März 2010 bis Januar 2013 bereits die dritte Geschäftsführerin hat.

Einen Bezug zu dima24 habe ich nicht hergestellt. Gezeichnet habe ich die Beteiligung, da mir meine Beraterin bei dima24 versicherte, Sie kenne die verantwortlichen Personen der nur in Deutschland jungen Firma als erfahren und die Investition sei - unter unternehmerischen Beteiligungen - sicher. Hätte ich gewußt, dass NCI Herrn Hartwieg gehört, hätte ich nicht gezeichnet, da dima24 dann für mich keine Beratung, sondern hauseigener Vertrieb der Produkte Ihres Geschäftsführers - wenn auch unter anderen Firmennamen - gewesen wäre. Muss denn nicht darauf hingewiesen werden, wenn eine solche Verflechtung besteht? Ich habe jedoch bei dima24 eine Verzichtserklärung zur Beratung unterzeichnet.

@dag-kav: Es freut mich, dass ich nicht alleine bin. Laut dima24 war ich die einzige, die den Fond zum 31.12.2013 gekündigt hat.
NCI muss nicht ausschütten, wir haben jedoch einen Anspruch auf Berechnung des Verkehrswertes unserer Beteiligung (siehe § 22), der jedoch hoch ist, sofern die Investitionsberichte stimmen.
Avatar
23.04.13 09:41:46
Mehrere Medien haben darauf hingewiesen, dass NCI und auch andere Firmen Herrn Hartwieg gehören. NCI gehört der Nitro Invest GmbH. Und diese Gesellschaft gehört Hartwieg.
Avatar
23.04.13 21:15:45
Meine Beteiligung kam ebenso zustande. Sie wurde mir seitens eines Beraters der dima 24 als absolut sicher,hochprofitabel und von kurzer Laufzeit angelobt.Die regelmäßigen Ausschüttungen haben ein gutes Gefühl vermittelt, umso entsetzter bin ich über das jetzige unseriöse und unehrliche Verhalten. Meine wiederholten Anfragen bei New Capital Invest wurden nicht beachtet, stattdessen leitete man eine meiner E-Mails an die dima 24 weiter, woraufhin sich mein Berater meldete, um zu verkünden, dass man bei NCI kein Personal hätte und ich mich schon an ihn wenden müßte. Des weiteren musste ich erfahren, dass ich keine Ahnung von Geschäften hätte,und dass das Geld ja wohl nicht auf der Sparkasse in München herumläge. Ich denke, hierzu muss ich weiter keinen Kommentar abgeben!!Es sollen aber einige Gesellschafter gekündigt haben, von denen sich wohl ein Teil am NCI 19 beteiligt hat. Ich gehe nicht davon aus, dass eine Fortführung des NCI 11 geplant ist, es macht keinen Sinn, da der NCI 19 in allem identisch ist. Aber es weiß ja niemand näheres.Wir haben ein Anrecht auf die Auszahlung einer dem Verkehrswert entsprechenden Abfindung oder bei fehlender Liquidität müßten wir eine Stundung in drei Jahresraten akzeptieren. Auf jeden Fall ist die Fondsgesellschaft verpflichtet, Aussagen zu tätigen, es kann sicher nicht rechtens sein, dass man uns monate- oder jahrelang im Unklaren lässt. Ich habe vor der Kündigung eplizit gefragt, ob daraus Nachteile entstehen würde und mir wurde versichert, dies wäre nicht der Fall, die Auszahlung würde erfahrungsgemäss im April erfolgen. Außerdem wurden die Kunden gezielt mit der Kurzfristigkeit der Anlage angeworben.
Die Beratung seitens der dima 24 war irreführend,als man mir Ende Februar 2013 nicht empfahl, in den NCI 19 zu reinvestieren, dann bekäme man wenigstens die Vorabausschüttungen samt der großartigen Prognosen die nahe Zukunft betreffend. Da die dima 24 und NCI offenkundig in der Tat eng miteinander verbunden sind, hätte mein Berater mich korrekt und ehrlich beraten müssen.Ich habe eine Frist zum 30.April gesetzt, bis dahin erwarte ich konkrete Aussagen, danach schalte ich einen Anwalt ein.
Die dima 24 hat noch weitere Baustellen- der Emirates III konnte nicht ausbezahlt werden, gegen den Emirates V hat ein Gesellschafter erfolgreich auf Schadensersatz geklagt.
2 Antworten
Avatar
23.04.13 21:27:23
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.497.619 von dag-kav am 23.04.13 21:15:45Bezüglich der auch von mir unterschriebenen Verzichtserklärung auf Beratung mache ich mir keine Sorgen. Hierzu gibt es zahlreiche Urteile, dass dies noch lange kein Freibrief für Anlageberater ist.Es kann niemandem zugemutet werden, das so komplexe Thema dieder Art Beteiligung zu verstehen, außerdem ist wohl bereits in einem Beitrag in dem Fondstelegramm darauf hingewiesen worden, dass der Emissionsprospekt nicht ausreichend infomiert.
1 Antwort
Avatar
24.04.13 00:16:01
Ich versuche das mal zu verstehen:

1. Ein schlauer Mensch geht hin und möchte sein Geld ertragbringend anlegen;

2. Da er sehr sehr schlau ist will er keine Beratungskosten bezahlen und berät sich quasi selber über eine absolut neutrale und nicht dem eigenen Profit verpflichtete Internet-Informationsplatform, mit rein altruistischen Motiven, die auch für jeden verständlich darauf hinweist, eben nicht zu beraten;

3. Völlig überraschend greift er in die Sch..... ;

4. Kein Problem für unser Cleverle, denn:
Zitat von dag-kav: Bezüglich der auch von mir unterschriebenen Verzichtserklärung auf Beratung mache ich mir keine Sorgen. Hierzu gibt es zahlreiche Urteile, dass dies noch lange kein Freibrief für Anlageberater ist.Es kann niemandem zugemutet werden, das so komplexe Thema dieder Art Beteiligung zu verstehen, außerdem ist wohl bereits in einem Beitrag in dem Fondstelegramm darauf hingewiesen worden, dass der Emissionsprospekt nicht ausreichend infomiert.


Dem in einem anderen thread gemachte Vorschlag, dass Anleger in geschlossene Fonds nur investieren dürfen, so sie gewisse Mindeststandards erfüllen, schließe ich mich nunmehr an.

MDI 2011
Avatar
24.04.13 07:44:38
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.497.711 von dag-kav am 23.04.13 21:27:23Entschuldigung, aber Ihr Beitrag ist ja wohl nicht ernst gemeint, oder??

Sie investieren in einen geschlossenen Fonds, haben aber von der Materie NULL Ahnung und zeichnen dann auch noch über dima24, wo gar nicht beraten wird??????
Und dann jammern Sie nachher rum, dass Sie Problemchen mit Ihrer Geldanlage haben??

Wow. Ich bin wirklich sprachlos.

Bestätigt aber wieder einmal mehr, dass scheinbar für viele nur die zweistellige Angabe der Ausschüttung zur Entscheidungsfindung zählt. Wen interessiert denn bei sowas noch, woran man sich beteiligt. Mit wem man es zu tun hat, oder ob man eigentlich begriffen hat, in was man da investiert.

Also mein Mitleid mit Ihnen tendiert gegen Null.
Avatar
24.04.13 09:41:23
Ich danke dem Verfasser für seinen hilfreichen Beitrag.Wurde ich dadurch doch wieder daran erinnert,dass es intelligente Menschen gibt und andere, die es weniger sind.Aber nett, dies mit Altruismus zu benennen, denn so hat in diesem Fall Dummheit etwas soziales an sich, denn es muss ja Menschen geben, die derartige Geschäfte erst möglich machen und den Anwälten zu Arbeit und Wohlstand verhelfen.
Aber wer hat denn gesagt, dass die Beratung kostenlos war?Wo steht, dass heutiges Wissen und heutige Erkenntnisse schon zum Zeitpunkt des Beitritts in den neu aufgelegten Fonds bekannt waren? Wer weiß im Voraus, das ein freundlich und kompetent wirkender Berater am Ende zum Gegenteil mutiert?Nämlich dann, wenn er zu seinen Worten stehen muss.
An dieser Stelle bedanke ich mich für die konstruktiven Hinweise anderer Beiträge zu diesem Thema,die hilfreich sind und den eigentlichen Sinn dieser Foren ausmachen sollten. Menschen, die zu klug sind, getäuscht zu werden, erscheinen mir etwas fehl am Platz.
Avatar
24.04.13 10:51:17
Sollten in diesen Foren unqualifizierte Beitrage nicht unterlassen werden? Wer hat von Investitionen in Zitat " Null Ahnung" gesprochen? Was bedeutet für Sie "Beratung"? Denken Sie, Beratung hin ,Beratung her, würde bedeuten, der Beratende spricht den Emissionsprospekt von A bis Z mit Ihnen durch und erläutert explizit sämtliche Formen einer Beteiligung ?Über solche umfassenden Kenntnisse verfügt nicht einmal ein Fachanwalt, Steuerberater o.ä..Eine atypisch stille Beteiligung erfordert von der Sache her prinzipiell ein hohes Vertrauen - und das versteht man bei der dima 24 zunächst perfekt zu vermitteln, bis dann das vielleicht dicke Ende kommt. Beiträge, die in Unkenntnis der Sachlage eher beleidigend sind, werte ich als überflüssig und eher der Befriedung offenkundiger Schadenfreude.Bitte,bitte einfach unterlassen.
Avatar
24.04.13 12:33:07
Also Schadenfreude ist das ganz sicher nicht. Nur das blanke Unverständnis.
Sie sagen ja selber "eine atypische stille Beteiligung setzt Vertrauen voraus".
Dieses Vertrauen gilt nicht nur dem Berater. In 1. Linie sollte man doch wohl wissen, wem man sein Geld gibt. Seit wann gibt es NCI, wer sind die Verantwortlichen, wieviel Ahnung haben diese nachweislich, gibt es eine Leistungsbilanz, etc. Das sind auch Fragen, die man sich selbst beantworten kann. Dafür braucht man keinen Berater.

Fazit: NCI neuer Anbieter, keine Leistungsbilanz, dann auch noch ne Stille Beteiligung.
Finger weg wäre meine Schlussfolgerung gewesen. Und das ganz ohne nen Berater, der für all diese Punkte natürlich die passende Begründung gehabt hätte.

Sie haben die Zeichnungsunterlagen gelesen. falls nicht, hinterher den Berater für alles verantwortlich zu machen, ist wirklich frech.
Solange die Ausschüttungen kamen, hat Sie nix gestört. Da war der Berater wohl auch noch ne glatte 1 oder wie....
Avatar
24.04.13 13:43:44
Ihre Beiträge zu dem Thema werden zunehmend unsachlicher. Sie erlauben sich Aussagen, die ein Wissen über die Vorgänge, meine Person, Hintergründe und Zusammenhänge voraussetzen, über die Sie nicht im entferntesten verfügen, und die Sie offenkundig nicht einmal in korrektem Zusammenhang bewerten können.Ich sehe auch herzlich wenig Sinn, mit Menschen Ihrer Art zu diskutieren oder mich gar veranlasst zu sehen,die Dinge vor Ihnen klar zu stellen.Im übrigen steht zu diesem Zeitpunkt nicht einmal fest, ob es sich in der Tat um eine Fehlinvestition handelt. Ich teile lediglich die Erfahrungen und Befürchtungen auf Grund des plötzlich völlig veränderten,irritierenden Auftretens seitens NCI und dima24 mit neu45.
Für mich abschließend bleibt zu sagen, seien Sie einfach froh mit soviel Verstand und Fachwissen gesegnet zu sein, dass Ihnen niemals Verluste drohen.Es muß auch Dumme geben,das Leben wäre doch sonst so langweilig .........
Avatar
24.04.13 15:34:01
Ich bewerte hier gar nix. Denn wie Sie im einzelnen zu Ihrer Entscheidung gelangt sind, weiß ich tatsächlich nicht.
Ich finde es nur mehr als erschreckend, wenn Anleger hinterher grundsätzlich den Berater (und nein, ich bin keiner) für alles verantwortlich machen.
Ich denke, alle die hier posten, sind über 18 und somit eigenverantwortlich.
Es kann doch nicht angehen, dass man sich an etwas beteiligt, wo man noch nicht einmal weiß, wer dahinter steckt. Sie haben ja selbst gesagt, Sie wussten bisher nichts von den Verquickungen zw. NCI und dima24

Vielleicht bin ich wirklich eine Ausnahme. Denn ich gucke mir als 1. immer das Impressum an und dann werden die Verantwortlichen und die dazugehörigen Firmen durchleuchtet. Ich verdiene mein Geld nicht mit nichts tun und ich verlasse mich da einfach nicht auf einen Berater, der einfach nur verkaufen möchte.

Wie gesagt, es geht nicht gegen Sie als Person. Nur um die Aussage, der Berater wird im Zweifel schon haften wenn was schief geht.
2 Antworten
Avatar
24.04.13 16:14:48
Hatte ich an irgendeiner Stelle erwähnt, der Berater müsste nun richten, was ich in meiner Dummheit versäumt habe??????
1 Antwort
Avatar
24.04.13 16:26:16
@dag-kav: nunja, ihr erster Beitrag auf dieser Seite lässt sich in diese Richtung interpretieren...
Für mich zum verständnis: Sie haben eine Verzichtserklärung auf Beratung unterschrieben und bemängeln, dass Ihnen nicht die Reinvestition in den NCI 19 geraten worden ist?

Wie gesagt, alles wertfrei - nur interessehalber
Avatar
24.04.13 16:32:24
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.504.535 von dag-kav am 24.04.13 16:14:48Naja, wie würden Sie denn Ihren 1. Beitrag auf Seite 2 sonst interpretieren???
Avatar
24.04.13 18:44:11
Vielleicht nur als allgemeine Aussage, die unter gewissen Voraussetzungen, die geprüft werden müßten, gelten kann. Es wird langsam peinlich, Ihre Aussagen über Dinge, die eh nicht mehr zu ändern sind, nutzen niemandem. Sollte man dieses Thema also nicht im Interesse aller an dieser Stelle beenden??!! Ganz herzlichen Dank
Avatar
26.04.13 01:34:47
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.504.123 von auweia2012 am 24.04.13 15:34:01Da ich die Diskussion eröffnet habe, will ich mich noch mal abschließend melden. Die ersten Beiträge waren für mich hilfreich und ich bedanke mich dafür. Ich habe veranlasst, was getan werden muss. Ich gebe auweia 2012 und MDI 2011 recht, dass man geschlossene Fonds nur zeichnen sollte, wenn man eine Ahnung hat. Dies war meine letzte Zeichnung! Es ist auch besser, wenn nur finanzstarke Profis zeichnen, denn dann gibt es höchstens 10% der existierenden Fonds und vielleicht keine Fälle wie POC etc.. Die meisten Zeichner verdienen Ihr Geld jedoch nicht mit geschlossenen Fonds, sondern wollen Kapital anlegen. Dazu brauchen Sie Berater oder Vermittler, die natürlich mit dieser Arbeit Ihr Geld verdienen. Ich kannte dima24 nicht als Internetplattform, sondern seit Jahren über den schriftlichen Versand von Angeboten und telefonische Beratung. Meine Beraterin erschien mir immer kompetent und ich vertraute Ihr. Dima24 wirkte auf mich fair, da sie sich mit der regulären Provision begnügte und das Agio zurück erstattete. Gegenleistung: Haftungsfreistellung von Beratung, dies ist m.E. jedoch keinen Freibrief für falsche mündliche Informationen oder Zusicherungen! Es spielt jedoch keine Rolle, da sich dima24 Anlageberatung in Liquidation befindet. NCI wirbt mit kurzer Laufzeit und schuldet letztlich nur eine Berechnung des Abfindungsanspruchs (eine Zahl auf dem Papier!). Im Jahr 2011 wurden knapp vier Mill. Euro ausgeschüttet, das Gesellschafterkapital ist jedoch um fast die gleiche Summe gesunken. Fehlbeträge hatte NCI 2010 und 2011 insgesamt von mehr als einer Mill.! Die Bilanz stimmt jedoch! Alles rechtens! Wie wird es 2012 ausschauen? Danke für diese Form von Beteiligungen!
1 Antwort
Avatar
26.04.13 10:13:42
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.516.317 von neu45 am 26.04.13 01:34:47Ein Grundproblem sprichst Du hier an. Internetplattformen, welche nur von der Innenprovision leben, ohne Agio, sind noch deutlich anfälliger für unseriöse Angebote als "normale" Vermittler. Da höhere Provisionen hier relativ gesehen viel stärker zu Buche schlagen.

Da werden manchmal Fonds schön geschrieben, welche in Ihrer Gesamtheit niemals Kapitalerhalt generieren werden, wenn es auch mal einen "Ausrutscher" nach oben geben kann, was vermutlich dann die Verantwortlichen selbst wundert, dass sich alle Parameter ausnahmsweise positiv aufgelöst haben ;)

Somit wirst Du viele gute Angebote über solche Anbieter nie prominent platziert sehen oder eben gar nicht erhalten...

Da hilft es auch nicht ein paar Anbieter alibimäßig in die Pfanne zu hauen, wenn 50% der Angebotspalette trotzdem Schrott sind. Wobei dies auch oft Aktionen gegen Anbieter sind, welche nicht bereit sind, die unverschämten Forderungen, Regalgebühren, Rating Auftragsgebühren etc. mancher Marktteilnehmer zu erfüllen. Könnte hier einige Beispiele anführen, aber dann wäre mein Beitrag gleich wieder draussen.

Wenn Du keinen Berater hast dem Du vertraust und solche Anlagen nicht selbst zumindest annähernd nach ihrer Qualität beurteilen kannst, wirst Du Dir mittelfristig immer die Finger verbrennen. Da helfen kein Agioerlass, keine Sterne, keine AAA`s oder keine +++ :rolleyes:
Avatar
26.04.13 13:14:18
ich weiss gar nicht was ihr habt. das ist doch echt kleinlich... ist es denn nicht das gute recht von herrn hartwieg zu verschleiern, dass ihm die fonds gehören? immerhin hättet ihr sie sonst garnicht gekauft. wie hätte sich herr hartwieg sonst seinen bentley und all die anderen schönen dinge finanzieren sollen? also ein bisschen mehr einfühlungsvermögen und respekt vor dem tollen erfolg des münchener maurers solltet ihr schon mitbringen. und jetzt auch noch mit dem anwalt drohen. wohlmöglich noch strafanzeige stellen... das ist echt doof. der arme herr hartwieg... leute wie ihr sind am ende dafür verantwortlich dass herr hartwiegs aufgefeiltes kartenhaus zusammenbricht... wo er sich doch so viel mühe gegeben hat.

@khayat light

ich lese sie von beginn an als sie vor 10 jahren angefangen haben hier zu schreiben (schauen sie mal, wann ich meinen account angemeldet habe) und ich habe größten respekt vor ihrer arbeit... das ist absolut ehrlich gemeint! ihren einfluss mit der tapir schätze ich als sehr groß ein... ich möchte sie um gottes willen nicht bevormunden, aber wäre es nicht gut, wenn sie etwas deutlicher werden. ist das der khayat light? wie viele anleger sollen denn noch ihr sauer verdientes geld zur dima tragen um dort über den tisch gezogen zu werden?
Avatar
16.05.13 13:48:52
Zur Abwechslung und zum Schluß eine erfreuliche Nachricht: Ich habe diese Woche von NCI USA 11 meine Kommanditeinlage ohne die Intervention eines Anwalts zurück erhalten. Die Berechnung meines Abfindungsanspruchs wurde mir Anfang Mai ebenfalls zugesandt.
Einziges Manko: Entgegen §22 des Gesellschaftsvertrag wurde die Berechnung nicht nach dem Verkehrswert der Beteiligung zum 31.12.2012 vorgenommen, sondern nach der beitrittsabhängigen Gewinnbeteiligungsstufe. Die Gewinnbeteiligung habe ich bereits durch die Ausschüttungen erhalten, somit 25 Prozent Gewinn in zweieinhalb Jahren. Nach einer vergleichenden Betrachtung der aktuellen Investitionsberichte und der Geschäftberichte 2010 und 2011 werde ich diese Berechnung akzeptieren.
1 Antwort
Avatar
06.06.13 14:42:51
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.651.401 von neu45 am 16.05.13 13:48:52
Hallo,
bin auch dabei und hab mal nachgehört, hier die Aussage meines Beraters:

Der NCI11 kam zur Auszahlung für die Kunden, die gekündigt hatten zum 31.12.2012. Diese Kunden, die gekündigt hatten, haben pro Jahr eine Rendite zwischen 12 und 16 % pro Jahr erzielt je nach Einstiegszeitpunkt. Aber Anteil am Verkaufserlös, der noch bevorsteht, haben diesen Kunden nicht, da diese ja vorzeitig raus sind.

die anderen sind noch im NCI-Fonds und das ist gut so, denn Sie erhalten nach wie vor 12 % pro Jahr und zzgl. Erlöse nach Verkauf, der wohl in diesem Jahr oder Anfang nächsten Jahres dann vereinnahmt und verteilt ist. Das ist dann lukrativer für Sie. Kalkuliert wurde mit 60 USD….heute sind wir tagesaktuell bei 95 USD …
Avatar
14.08.13 00:08:45
Hallo alle zusammen, e gibt ja neue nachrichten von der nci. Nach der dritten Geschäftführerin in drei Jahren, will jetzt Herr Hartwieg selbst nach dem Rechten in seinem eigenen Unternehmen sehen? Wie soll man sich hier als Anleger verhalten?
Wer den Brief nicht erhalten hat kann mir gerne eine PN senden. mfg
1 Antwort
Avatar
15.08.13 14:13:28
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.244.625 von jimmyvegas am 14.08.13 00:08:45Ja so langsam wird's lächerlich, den Brief mit der Vorstellung des Hr. Hartwieg habe ich auch erhalten, allerdings wurde mir versprochen, das es zu dem Zeitpunkt ausführliche Informationen zum Stand des Investments geben sollte, diese blieben jedoch leider aus, ich habe daraufhin versucht Hr. Hartwieg per Tel. zu erreichen, der ja im Brief versprochen hat sich direkt auf die Arbeit zu stürzen um die Angelegenheiten zu klären, da wurde mir mitgeteilt, das alle Verantwortlichen erst ab dem 28.08. wieder erreichbar seien, daraufhin habe ich mich per Mail dort sowie bei der DIMA24 beschwert mit Fristsetzung und Auflösung des Vertrags unter Androhung rechtlicher Maßnahmen und Publikation in allen gängigen Medien, was ich auch machen werde, ich werde als nächstes Anlegerschützer anschreiben und wenn die Frist abläuft einen Anwalt drauf ansetzen.
Mein tip: ebenso bei den Gesellschaften melden und Druck ausüben, ggf. schonmal Anlergerschützer und Anwälte befragen und bitte die Antworten hier Posten, je eher wir tätig werden desto höher die Chancen auf zeitnahe Aufklärung!
Avatar
15.08.13 22:46:49
N´Abend,
bin ebenfalls neuer User, habe mich hier eingelogged da ich bei dima24 diverse Fonds gezeichnet habe. Unter anderem Emirates 4 und 5, NCI 11, 16, 19.... Wenn ich den Verlauf lese, wird mir Angst und Bange. Nun habe ich bisher keinen der Fonds gekündigt, daher sicherlich auch kein Ausgang wie bei neu45 zu erwarten.
Habe in den letzten 4 Wochen 4 Schreiben erhalten: Das erste mit dima24 Briefkopf und dem Hinweis, das auf Grund der quartalsmässig angestandenen, aber nicht gelaufenen NCI 11 und 16 Zahlungen man prüft, aber auf Grund von Geheimhaltungspflicht noch nichts gesagt werden kann. Eine Woche später kam das Schreiben nochmal. Dann kam letzte Woche das Hartwieg Schreiben mit NCI Briefkopf. Der Knüller: Herr Hartwieg lässt sich dazu herab, trotz "anderslautender Lebensplanung", sich um die Strukturierung und Strategie zu kümmern." Wann er das erste Lebenszeichen von sich geben will: Mitte September !
Habe ebenfalls vor 2 Tagen schriftlich per Mail um Info gebeten, daraufhin habe ich das gleiche Schreiben nochmal erhalten...
Heute habe ich per Mail bis Mittwoch 21.08.2013 um Info gebeten. Erhalte ich bis morgen (Freitag) keine Info, das zumindest meine Anfrage eingegangen ist, werde ich das Ganze nochmal per Einschreiben absenden. Ich mache nichts mehr per Telefon, das gesprochene Wort scheint in Unterföhring nicht viel wert.
Nun können wir alle loslaufen und in andere Richtungen ausschwärmen. Sollen wir nicht lieber gemeinschaftlich vorgehen und als Sammelanfrage über einen Anwalt auftreten? Wenn ja, sollten wir dieses ausserhalb dieses Forums besprechen. Anscheinend hat die Kanzlei Seimetz in Ottweiler die dima24 im Fokus: Die NCI Fonds haben einen Bericht auf deren Internetseite und zu den Emirates Fonds gab es sogar schon eine Klage mit positivem Ausgang.

Das bringt mich zu einigen Fragen meinerseits:

1) Die NCI Fonds haben fixe Laufzeiten:
NCI 16 bis 12/2013
NCI 19 bis 06/2015
Wer weiss was mit NCI 11 passiert ?
@ Jazzenzo: Was meinen Sie mit "Kalkuliert wurde mit 60 USD….heute sind wir tagesaktuell bei 95 USD …" Welcher Faktor wird mit diesen USD Werten dargestellt ?


2) Die Emirates 4 und 5 sind kündbar mit 12 Monaten Frist zum Jahresende. Hat bereits jemand gekündigt oder es vor ? Mit was ist derjenige ausgestiegen oder was sagt dima24, mit was man aussteigen wird (Prognose). Gibt es irgendwelche Erfahrungswerte oder bin ich der einzige Idiot, der sich von Hartwieg zu diesen 2 Fonds hat belatschern lassen ? ;-)

3) Es gibt die Aussage von organon, das khayat light doch bitte reinen Tisch um Hartwieg machen soll, damit nicht noch mehr Leute auf Hartwieg reinfallen. Was ist da dran ? Muss man das ggf. mit in eine Info-Sammlung an einen ausgewählten RA einbeziehen ?

4) Bronze, Silber, Gold, Aktien, Schiffe, Wälder, Flugzeuge, Shopping Malls: Alles recht durchsichtig: Also dachte ich, kann so ein geschlossener Fonds auch nicht die grosse Nummer sein: Ich werde gerade, insbesondere durch die Aussage von dag-kav eines besseren belehrt. Und ich gebe zu: Ich scheine keine Ahnung zu haben. Also bitte keine Mails, wie naiv ich doch bin, sondern einfach gemeinsame Sache machen und untereinander helfen. Ich bin erst seit 2 Tagen auf der Spur...

Danke für jede Info und Ahoi !
1 Antwort
Avatar
17.08.13 22:55:35
!
Dieser Beitrag wurde von MODernist moderiert. Grund: auf eigenen Wunsch des Users
Avatar
18.08.13 00:43:32
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.261.809 von man74 am 15.08.13 22:46:49Hallo zusammen,

also ich glaube es gerade nicht. Fassungslos ist noch das geringste was mir einfällt. Also ich mach einen Termin beim Anwalt aus, gibt es hier von euch eine Empfehlung? Wie soll ich das meiner Frau erklären, immerhin war ich die treibende Kraft, oh man.

@Jazzenzo: Ich bin ganz Ihrer Meinung und schließe mich uneingeschränkt an.

@man74: Ich dachte ich habe neben meinen Beteiligungen in diverse Schiffsbeteiligungen Probleme, aber das Sie gleich fünf Stück haben, stellt mich in den Schatten. Deshalb würde ich mich gerne mit Ihnen zusammenschließen.
Zu Ihren Fragen:
1) fixe Laufzeiten: Nein das ist ein reiner dima24 Marketinggag um möglichst viele Anleger zu gewinnen. Im Emissionsprospekt steht: Die Gesellschaften sind auf unbestimmte Zeit errichtet.
So wie ich das sehe läuft auch der NCI11 weiter bis Herr Hartwieg "Einblick" hat, wenn man dem letzten Forumseintrag glauben schenken darf hat er nur Scheingeschäftsführer und leitet seit Beginn die Geschäfte.

2) Ich würde sofort alles kündigen, im Fall Selfmade sollten Sie beste Karten haben da es bereits ein Urteil gibt.

3)Dieser Mann ist Analyst, Vermittler wahrscheinlich die Konkurrenz von Herrn H.

4)Herr Hartwieg kann alles: Gold mit Canada Gold zusammen mit Herrn Schmolinski NCI 21, Öl mit NCI 11, 16, 19, Aktien mit Panthera, Immobilien mit Euro Grundinvest, Wälder Umwelt mit Astoria. Das habe ich aus einem anderen Forum entnommen, daher keine Gewähr

Ich werde nun nächste Woche erst einmal zum Anwalt gehen und hierauf klagen:
http://www.dr-stoll-kollegen.de/aktuelles/bgh-urteile-zu-aus…

@insdertotal
Woher wissen Sie das?
Was haben die Geschäftsführer bisher gemacht?
Wo ist das Anlegerkapital?

An dieser Stelle würde ich gerne einen schönen Abend wünschen, allerdings bin ich leider kaum in der Lage nach den heutigen Erkenntnissen.
Avatar
18.08.13 19:10:25
Wow, das ist ja harter Tobak hier. Aber das mit dem Business Center hab ich auch schon festgestellt. Geht ganz einfach: die Adresse bei google eingeben und Treffer.
Ich möchte hier keinen Anleger kritisieren für seine Anlageentscheidung. Aber was hat euch alle denn bewogen, gerade diese Fonds zu zeichnen?

@jimmyvegas: haben Sie denn Gedchäftsberichte bekommen? Da müsste ja zumindest ansatzweise drin stehen, wie das Anlegerkapital investiert wurde.
Zumindest sollte das normalerweise drin stehen. Aber bei NCI bin ich da nicht sicher.

Also wenn all das stimmt (mit den GF Gehältern zB), dann würde ich auch ganz schnell zum Anwalt rennen.
Was ist denn mit der Treuhand? Ist das auch so ne Business Center "Firma"?
Avatar
19.08.13 08:27:51
mich würde es wundern, wenn noch Geld in der Kasse dieser Fonds wäre.
Und von den Herren wird wohl nichts zu holen sein, aber der Anwalt freut sich bestimmt :laugh:
Avatar
19.08.13 08:52:07
Naja, rein theoretisch ist bei Herrn H. genug zu holen. Bei der Menge an Firmen, wo er GF ist (peoplesearch). Da aber seine Frau (oder Schwester?) auch GF von so einigen Firmen zur Vermögensverwaltung ist, hm....
Avatar
20.08.13 00:06:27
Hallo
Habe gerade alle angeschrieben, dima24, nci, selfmade Capital und kapitalrating. Werde berichten. Wenn das so ist wie wir wahrscheinlich alle denken dann ist es der raffinierteste Betrug. Dann sollten wir uns zusammenschließen für eine sammelklage.
Bis bald.
Ob eurogrundinvest, Panthera und andere auch betroffen sind ?
Avatar
20.08.13 07:09:48
Guten Morgen,
ich denke die bei dima klingeln grad die Ohren... ;-) Und diesem Forum wird man sicher auch in Unterföhring nicht abgeneigt sein, sich zu informieren. Aber gut so !

Nachdem ich am Freitag Frist gesetzt habe, wurde mir gestern bestätigt, daß ich bis morgen alle meine Beteiligungen mit Stellungnahme, Verkehrswert, Situation und Strategie-Empfehlung erhalten würde. Mal sehen...

@ ro4488: Anscheinend ist Geld vorhanden, da neu45 nach Kündigung das Investment zurück erhalten hat ! Bei Kündigung Emirates ist (nachdem Seimetz Klage geführt hat) auch Geld geflossen.

@ jimmyvegas:
1) Danke für den Tip zu Emirates: Ich werde in dieser Woche alles an die RAs übergeben. Falls es interessiert, halte ich auf dem Laufenden.

2) NCI: Bzgl Zusammenschluss um gemeinsam bzgl. NCI vorzugehen, sollten wir miteinander reden. Senden Sie mir eine PN ? (Was ist damit gemeint und wie geht das, wie kommen wir zusammen ?)
Avatar
20.08.13 10:43:58
Danke an TE, der mich auf dieses Forum aufmerksam gemacht hat. Ich bin auch gleich mehrfach betroffen (NCI, Emirates III u.a.). Sollte das tatsächlich wieder die Uralt-Masche a la Madoff sein, die laufenden Auszahlungen mit den Einlagen der neu geworbenen Anleger zu begleichen? Bin auch für gemeinsames Vorgehen, wenn die Auszahlungen weiter nicht erfolgen.
Avatar
20.08.13 14:05:36
Frage an alle selfmade Beteiligten: Wann flossen hier zuletzt gelder ? Bin am Emirates 7
beteiligt.
Ab Mi 21.8 sind die zuständigen wieder bei Dima, mal schauen..
Avatar
20.08.13 14:09:00
:mad: Hallo an alle
Frage an alle Selfmade beteiligten, habt ihr euere Ausschüttungen erhlten ?
Emirates 7 hat dies wahrscheinlich vergessen...
Die zuständige Analysten sind ja ab Mi wieder bei Dima zu erreichen, mal schauen...
Avatar
20.08.13 16:32:23
Bin bei NCI auch drin und wäre bei einem gemeinsamen vorgehen auch dabei. Dreckshaufen diese Dima-Leute. Sowas gehört hinter Schloss und Riegel!
Avatar
20.08.13 18:10:33
Hallo again,
wahsinn echt was sich hier mittlerweile tut. Bin froh das ich das forum gefunden habe, hilft mir wirklich weiter. Wobei der Titel mit NCI schon gar nicht mehr stimmt. Mittlerweile gehört auch Selfmade Capital dazu.
Sollten wir hier nicht einen neuen Themenbereich öffnen?

@ auweia: Die Berichte die ich erhalte sind in kurzform ungefähr so: Alles läuft nach Plan oder über Plan die Ausschüttungen (es sind ja keine erzielten Gewinne, sondern Auszahlungen von unserem eigenen Geld) wurden prognosegemäß vorgenommen, alles Prima - jetzt den neuen Fonds zeichnen.

@doctor stock - ich bin ganz Ihrer Meinung morgen wird die Telefonleitung in Unterföhring auch von mir zum Glühen gebracht. Ich möchte mein Geld zurück.
Avatar
20.08.13 19:08:23
Hm, na das klingt ja nach den typischen "alles ist toll, bis das Gegenteil eintritt" Berichten. Keine detaillierten Zahlen? Oder Jahresabschlüsse?

Ich hab mal ein wenig gegoogelt und gelesen, dass der Emirates 1 erfolgreich aufgelöst wurde. Was genau heißt denn erfolgreich? Und vor allem: ist es wirklich so oder wird es öffentlich nur so dargestellt?

Ich muss zugeben, ich habe keinen NCI oder Selfmade Fonds je selbst gezeichnet. Ich beschäftige mich aus rein privatem Interesse damit, da mir aufgefallen ist dass seit der Wirtschaftskrise vermehrt neue und dubiose Anbieter auf der Bildfläche erschienen sind.
Und das zum Teil ja unglaublich erfolgreich (ECI, POC, NCI, Canada Gold, etc).
Avatar
20.08.13 19:45:08
Hallo zusammen,

ich bin auch beim NCI11 und beim Canada Gold Trust beteiligt.

Die beiden Schreiben habe ich auch erhalten. Am Tag nach dem zweiten Schreiben von Hr. H. habe ich bei Dima24 tatsächlich jemanden erreicht. Hier wurde mir nur (wie vorher erwähnt) "alles ist toll" und "Hr. Hartwieg kümmert sich darum"...erzählt.
Angeblich ist Hr. Hartwieg derjeniege, der sich jetzt darum kümmert, dass ein Käufer gefunden wird.

Weiß jemand, inwieweit auch der Kauf von physischem Gold über die Henning Gold Mining.... betroffen ist?

Und welche weitere Vorgehensweise schlagt ihr vor.
Evtl. kommen ja noch ein paar Meinungen dazu.

Gruß
Wolfgang
Avatar
20.08.13 21:13:22
Falls das den Betroffenen noch nicht bekannt war/ist, hier mal ein interessanter Link:
http://www.seimetz-rechtsanwaelte.de/pdf.php?id=selfmadecapi…
Avatar
20.08.13 23:52:33
Wir sollten jetzt wirklich systematisieren:

Was mich wundert: Noch schreiben nicht alle etwas zu diesem Forum: Es gibt heute alleine 466 Klicks aber nur insgesamt 45 Beiträge: Wo seid Ihr alle, die Probleme haben, oder sind die Klicks von der dima herself, um sich zu informieren, wie gross die Front wird , die auf sie zukommt ?

Vorschlag zur weiteren Vorgehensweise:
1) Emirates (sprich Selfmadecapital): Hierzu werde ich Seimetz ansprechen, da ich mit dem 4er und dem 5er beteiligt bin. Seimetz ist erfolgreich bereits gegen Emirates vorgegangen. Um hier nicht noch mehr öffentlich zu machen, bitte diesen Aufruf nutzen und alle, die mit dazu kommen wollen an mich eine PN ! Das schützt nicht davor, das nicht auch ein dima User sich bei mir meldet, aber denjenigen werden wir dann ja bei der Sammelklage durch Nicht-Beteiligung "auslösen"...Ich werde dann einen Verteiler über PNs einrichten ! Verteiler-Betreff: "PN Selfmade"

2) NCI: gleiche Vorgehensweise: Wir sind zur Zeit mit jimmyvegas, doctor stock und Wolfgang987 zu viert. Je mehr , umso besser. Durch die Kontaktaufnahme mit Seimetz werde ich abklopfen, wie die Sammlung von Daten etc. für uns alle zu erfolgen hat.
Infos dann über Verteiler PNs. Verteiler-Betreff: "PN NCI"

für NCI und Selfmade:
Da wir dann auch irgendwann "aktiv" werden müssen , hier die deadline: Jeder der sich bis Sonntag, 25.08. 12 Uhr bei mir über PN meldet ist drin ! Wer dann nicht in der Lage oder Willens ist , gem. Seimetz Vorgaben (ich werde deren Fragen über Seimetz Briefpapier jedem Anmelder z.Vfg. stellen) die Fragen zu beantworten, fliegt wieder aus dem Verteiler mit Info an die Forenteilnehmer (dient einfach der Gruppensicherheit).

Für I deen / Anregungen etc. gerne melden !

Apropos: Ich habe auch erst gestern verstanden, was eine PN ist (schon bedient man sich dem Kürzel ganz selbstverständlich): Einfach auf den blau fettgedruckten Benutzernamen klicken/streichen und dann "Private Nachricht senden" aus dem sich öffnenden "Pull Down Menü" wählen. Klar soweit ?

Ahoi !
1 Antwort
Avatar
21.08.13 00:04:59
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.290.067 von man74 am 20.08.13 23:52:33Was mich wundert: Noch schreiben nicht alle etwas zu diesem Forum: Es gibt heute alleine 466 Klicks aber nur insgesamt 45 Beiträge: Wo seid Ihr alle, die Probleme haben, oder sind die Klicks von der dima herself, um sich zu informieren, wie gross die Front wird , die auf sie zukommt ?

Nein, ich denke die Mehrzahl der klicks kommt von interessierten Beobachtern wie ich einer bin.
Es ist schon erschreckend / interessant / bestätigend wenn dieser ganze Schrott, der von seriösen Vermittlern nicht mal mit der Kneifzange angefasst wurde - über dima usw. aber sehr "erfolgreich" mit Agionachlässen, Eigenprovision usw. in den Markt gedrückt wurde - jetzt den Anlegern um die Ohren fliegt. Gier frißt Hirn.

Ist zwar total off-topic, aber Deine Frage wollte ich dann doch beantworten...
Avatar
21.08.13 00:19:02
@ ArabHP:
Danke für die Antwort, die auf eine rein rethorisch Frage folgt ! Spricht für Sie !
Der Hinweis "Gier frisst Hirn" ist wertend, daher so wie Ihr gesamte Beitrag reiner Datenmüll, aber nicht annähernd produktiv für dieses Forum.
Wenn man also (wie Sie schreiben) interessierter Beobachter ist, und ggf. aus der Beobachtung lernt, sollte man nicht (insbesondere negativ) wertend seine Meinung über andere äussern, deren (schlechter) Erfahrungsaustausch und Offenheit einhergehend mit wohlmöglichem hohen Geldverlust hier zum Lernerfolg anderer mit beitragen ! Also bevor man off-topic Meinungen einfach mal postet, das Hirn (welches bei uns vor Gier ja gefressen wurde) einschalten ! Danke !
1 Antwort
Avatar
21.08.13 00:31:12
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.290.139 von man74 am 21.08.13 00:19:02Ich habe nie behauptet, dass mein Posting produktiv wäre, aber egal. Ich lese weiter genüsslich mit - nur damit Sie den ein oder anderen klick zuordnen können!:laugh:
Avatar
21.08.13 07:48:03
@ ArabHP: Na dann Glückwunsch, daß Sie nachts um halb eins soviel Zeit haben, unproduktive Meinungen in Foren zu posten, die Ihnen als Betrachter helfen und nützliche Informationen geben aber denen, die Ihnen somit helfen solche scheiss Bemerkungen wie "Gier frisst Hirn" vor die Füsse zu werfen. Freie Meinungsäusserung hin oder her, aber bitte da wo es hinpasst. Vielen Dank !
Avatar
21.08.13 07:55:38
Zur Sache: Ich habe gestern nach Fristsetzung eine Aufstellung meiner Posten bei dima24 erhalten, allerdings ohne die geforderte Wertfeststellung und ohne die geforderte Anlagestrategie.
Interessant: Emirates 4 soll lt Auftsellung 20% p.a. ausschütten, ich habe noch keinen einzigen Cent gesehen: Gibt es da andere Erfahrungen ?
Auch mir wurde gesagt, ab heute seien alle wieder an Bord, also solle ich auf heute warten. Daher wird ja heute der shitstorm in Unterföhring einbrechen. Bitte nach den heutigen sicher sehr individuellen Gesprächen den Status posten. Vielen Dank !
Avatar
21.08.13 08:57:43
Also so ganz Unrecht hat der Spruch "Gier frisst Hirn" nicht. Hier beteiligen sich Anleger an NCI und dann ist das Entsetzen groß, wenn etwas schief läuft. Es gab genügend Warnhinweise seitens Fondstelegramm, etc. Bis heute gibt es weder von NCI noch von Selfmade eine Leistungsbilanz.
Und weshalb sollte NCI etwas in Dubai schaffen, was bisher KEINEM einzigen Dubai Fonds gelungen ist? Selbst der Indien Fonds der MPC war / ist ein Desaster.
Das sind alles Fragen, welche sich die Anleger dieser Investments dann eben gefallen lassen müssen. dabei geht es nicht um Schadenfreude oder vorschnelle Verurteilungen. Aber wenn man sich die Lage der alteingesessenen Emissionshäuser ansieht, welche kaum noch etwas platziert bekommen, dann wundert es doch sehr, dass Öl, Gold, Diamanten etc zur Zeit so viele Anhänger finden.
Trotz aller Warnhinweise, die selbst ein Laie schon im Prospekt findet (der wirft nämlich mehr Fragen als Antworten auf).

Ich denke aber, dass es wenig Sinn macht und keinem geholfen ist, wenn jetzt der Spruch kommt " selber Schuld". Der passt meines Erachtens nur zu den POC Anlegern....
Avatar
21.08.13 09:29:31
Zitat von man74: Zur Sache: Ich habe gestern nach Fristsetzung eine Aufstellung meiner Posten bei dima24 erhalten, allerdings ohne die geforderte Wertfeststellung und ohne die geforderte Anlagestrategie.
Interessant: Emirates 4 soll lt Auftsellung 20% p.a. ausschütten, ich habe noch keinen einzigen Cent gesehen: Gibt es da andere Erfahrungen ?
Auch mir wurde gesagt, ab heute seien alle wieder an Bord, also solle ich auf heute warten. Daher wird ja heute der shitstorm in Unterföhring einbrechen. Bitte nach den heutigen sicher sehr individuellen Gesprächen den Status posten. Vielen Dank !


An Eurer Stelle würde ich mal einen Lockvogel bei Dima24 anrufen lassen, der sich für das aktuelle NCI-Angebot interessiert. Wäre interessant wie man z.B. die Fragen nach dem aktuellen Stand oder der Entwicklung der Vorgängerfonds beantwortet. Vielleicht kann man die Aussagen mal gebrauchen, auch wenn die Vertragsgestaltung auf Basis eines Selbstentscheiders erfolgt.
Avatar
21.08.13 14:15:55
Hallo,

ich bin mit nicht unerheblichem Kapital am NCI 11,16 und 19 über dima24 beteiligt. Eine Beteiligung, auf die ich bislang große Hoffnungen gesetzt habe und die mir sachlich fundiert schien.
Aufgrund der zuletzt ausgebliebenen Quartalszahlungen und der Tatsache, dass mehr Fakten über den Verkauf der Beteiligungen vorliegen müssten, habe ich im Internet mit der Suche nach "Gleichgesinnten" begonnen - und bin auf dieses Forum gestoßen. Seit einigen Wochen trete ich nun entschiedener gegen dima24 auf, um Druck aufzubauen. Von wirklich neuen Erkenntnissen aus München kann ich nicht berichten. Vor 2 Wochen hat man mir telefonisch die Auskunft gegeben, dass im August definitiv eine "offizielle Reaktion" zum Stand der Dinge erfolgen soll. Ferner versicherte man mir, dass die Öl-Beteiligungen sehr substanziell seien, wovon sich dima24 selbst vor Ort überzeugen konnte. Wenn die "offizielle Reaktion" das NCI-Schreiben des Herrn Hartwieg war, dann wurden nur noch mehr Fragen aufgeworfen. Je mehr sich die Fonds ihrer angeblichen Auflösung nähern, desto verworrener wird das Bild für mich. Keine Q-Zahlungen, keine wirkliche Transparenz, ein neuer Geschäftsführer usw. Das passt nicht ganz ins Bild. Mit anderen Worten: ich mache mir zunehmend Sorgen. Tröstlich zu wissen, dass man nicht alleine ist.

Dabei hat mir das Konzept der Fonds bislang gut gefallen. Beteiligung am lukrativen Ölgeschäft in den USA - das klang gut und soweit auch glaubhaft. Schließlich ist ja wirklich in den Staaten ein neuer Öl-Boom entbrannt - mit genau dem Hintergrund, mit dem man sich auch am NCI beteiligt hat. Die Verantwortlichen können nach all den positiven Nachrichten und Prognosen nun auf einmal nicht behaupten, dass (alle !) Beteiligungen wirtschaftlich schlecht laufen. Dies würde im Umkehrschluss jedoch bedeuten: die ganze Sache wäre seit 2010 als Betrug geplant und umgesetzt worden. Mein persönliches Horror-Szenario ......
Kann sich das dima24 leisten, nachdem die Verflechtungen mit NCI unbestritten sind ? Ein vorsätzlicher Betrug wäre wohl das unrühmliche Ende des Unternehmens und ein Fall für den Staatsanwalt. Was ist mit all den "namhaften" Leuten, die angeblich in diese Fonds investiert haben (mir wurden z.B. Spieler vom FC Bayern genannt) - halten die alle die Füße still ?

Wie alle Betroffenen hoffe auch ich, auf den positiven Ausgang der Angelegenheit. Vielleicht sind die Sorgen unbegründet - dann muss aber sehr bald was Entscheidendes passieren.

Falls sich die Sache zuspitzt, fände ich es klasse, wenn sich schnell eine Interessengemeinschaft finden würde. Ebenso würde ich es sehr begrüßen, wenn sich Unbeteiligte mit spitzfindigen Bemerkungen zurückhalten. Das ist unpassend und in diesem Forum sicherlich nicht sachdienlich. Echte (!) Neuigkeiten sind natürlich von allen Seiten sehr erwünscht ....
Avatar
21.08.13 15:01:16
Zitat von auweia2012: Und weshalb sollte NCI etwas in Dubai schaffen, was bisher KEINEM einzigen Dubai Fonds gelungen ist? quote]

Wenn ich das richtige gelesen habe, dann war es Abu Dhabi und nicht Dubai. Aber wer in so ein Konstrukt investiert, dem muss doch von vorneherein klar gewesen sein, das er ein hochspekulatives Investment eingegangen ist und da gehört ein Verlust , egal wie hoch, auch zu den logischen Konsequenzen. Alles andere ist Selbsttäuschung aber irgendwie scheint dies bei vielen Anlegern von geschlossenen Fonds zur Grundausstattung ihres Denkens zu gehören.
Avatar
21.08.13 15:09:53
Naja, Dubai oder Abu Dhabi... Is alles eine Suppe. Und diese Gold und Silber Geschichte ist glaub ich in Dubai.
Aber Sie haben Recht. Wobei ich hochspekalutiv noch etwas untertrieben finde... ;-)
Avatar
21.08.13 19:28:23
Ich habe heute einen Anruf von Fr. Wallauer von Dim24 erhalten. (obwohl ich eigentlich um schriftlich Stellungnahme gebeten hatte. (alles wie gehabt).
Sie hat zwar jede Menge erzählt, Fakten waren jedoch nicht dabei. Nur soviel, dass es ja gut ist, dass Hr. Hartwieg mit im Boot sei. Somit ist er sich noch interessierter daran, denn Fall zu lösen. Was ist eigentlich der Fall?? Käufer finden? Ich dachte der sei mit Reeder Energy bereits gefunden worden. (zumindest lt. Schreiben vom 15.07)

Auf die Frage bezüglich einer Erfolgsbilanz, konnte mir lediglich gesagt werden, dass diese Daten aus Amerika durch unabhängige Gutachter geprüft werden müssen.... und dies sei noch nicht geschehen.
Am besten sollten sich die Anleger bis Mitte September gedulden und den Bericht des Hr. H. abwarten. (ich bezweifle, dass diesbezüglich was kommt)

Für alle die rechtliche Schritte in Erwägung ziehen hier meine Frage:

Was wäre hier unsere Strategie? (arglistige Täuschung, Falschberatung....)?

Ich glaube nämlich nicht, dass eine fehlende Ausschüttung bzw. ein GF, der seine Fonds mit seiner eigenen Firma forciert genug Gründe sind, um eine Außerordentliche Kündigung zu erwirken.

Was meint Ihr?

Gruß
1 Antwort
Avatar
21.08.13 20:21:27
Hallo Wolfgang987

habe heute den gleichen Rückruf erhalten, denke das es im Moment das beste wäre erstmal abzuwarten.
Ein Anwalt will auch erstmal nur Geld sehen...
Und nur weil alle Firmen einer Person gehören, wird ein Gericht nicht gross interessieren.
Im Moment bin ich auch Ratlos..
Komisch das WIWO nichts entdeckt, die sind doch sonst so schnell. Vielleicht ist das mal ein gutes Zeichen.

Gruss
Avatar
21.08.13 21:01:35
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.296.655 von Wolfgang987 am 21.08.13 19:28:23@Wolfgang:
Ich bin kein Jurist, aber sollte es dann nicht im Prospekt stehen, bzw. hätte dima24 nicht darauf hinweisen müssen, dass Herr H. bei beiden Unternehmen die Fäden zieht? Stichwort Interessenskonflikt?
Avatar
21.08.13 21:41:44
Ich bin natürlich auch kein Jurist, aber das ist mir zu wenig für eine Klage.
Hier wäre schon mehr rechtliches Wissen nötig.

Vielleicht bringen sich ja noch andere Anleger mit ein.
Avatar
21.08.13 21:58:21
Vielleicht weiß hier ja jemand, mit welcher Argumentation die Klage beim Emirates 4 erfolgt ist?
Die eine Dame war damit ja erfolgreich. Das Urteil habe ich gefunden. Aber keine Begründung.
Avatar
22.08.13 22:49:09
Ich habe mal wieder bei wallstreet-online reingeschaut und bin entsetzt.

Wir ausgeschiedenen Gesellschafter hatten wirklich Glück bzw. ich glaube, wir haben wegen der Diskussion im April unser Kapital erhalten. Zu viel Aufmerksamkeit war zu diesem Zeitpunkt seitens Dima/NCI nicht gewünscht und wir hätten evtl. noch Ansprüche gegen "HRB 180209 " stellen können. Ich hatte jedoch nicht gedacht, dass dima/NCI die Zahlungen bereits im Juli einstellt und die Geschäftsführerinnen mit 400,00 Euro monatlich entlohnt werden. Ich hielt diese für hochbezahlte Strohpuppen.

Einige vielleicht hilfreiche Hinweise aus meiner Recherche im April:

Gegen Ihre Berater können Sie nicht vorgehen, sondern nur gegen Ihren Vermittler = dima24.de Anlageberatung GmbH HRB 180209. Diese ist eine eigene Rechtsperson (vgl. Anschreiben von Dima24.de bis zum Jahr 2012) und befindet sich in Liquidation (siehe Handelsregister oder Bundesanzeiger). Jetzt sprechen Sie mit der dima24.de Anlagevermittlung GmbH HRB 152204 (vgl. Anschreiben von Dima24.de ab dem Jahr 2013), wenn auch mit gleichen Sitz und gleichen Beschäftigten. Gegen diese haben Sie keinen Anspruch!Eine Chance besteht nur, wenn die unterzeichnete Haftungsfreistellung fehlerhaft ist, HRB 180209 noch Geld hat bzw. die Liquidation bis zum Einreichen Ihrer Forderung noch nicht abgeschlossen ist. Laut Bundesanzeiger besitzt diese sicher nicht genug Geld für Ansprüche der Gesellschafter von NCI, Selfmade, etc..

Die Verflechtung Dima/NCI etc. muss erst ab 17 Prozent Vertriebsprovision offen gelegt werden, es waren jedoch nur 12 Prozent!

NCI USA 11, 16 und 19: Der Verkehrswert der Beteiligungen zum 31.12.2012 in den USA ist bekannt, da die Steuerklärungen von NCI New Capital Invest Oil & Gas USA 11,16 und 19 GmbH für das Jahr 2012 (Form 1120F) seit dem 15.03.2012 vorliegen muss! Leider haben Sie auch mit Anwalt kein Recht auf Einsicht, dies hätte nur der Staatsanwalt! Zeigen Sie zuerst Ihrem Steuerberater die Geschäftsberichte 2010 und 2011 von NCI USA 11, dann wissen Sie, was die Beteiligung Ende 2012 noch maximal wert sein dürfte. Ebenso sollten Sie sich im Prospekt die "wesentlichen Vertragspartner" und den "Hinweis auf die besonderen Umstände" anschauen. Habe ich leider erst ein Jahr nach Zeichnung gemacht und dann sofort gekündigt.

Ich drücke Ihnen allen die Daumen!
Avatar
24.08.13 10:32:55
Hallo neu45.

Da scheint ja seitens der Dima/NCI an alles gedacht worden zu sein.

Gruß
Wolfgang987
2 Antworten
Avatar
24.08.13 21:12:56
Hallo,

als Beteiligter an NCI 16 habe ich am 15.07. von dima24 per Brief erfahren, dass die Quartalszahlungen für NCI 16 ausgefallen sind. Vor dieser Information wußte ich davor nichts. Spontan habe ich ich auf den Brief "Totalverlust" notiert. Ganz stimmt dies ja nicht, ich habe ja bisher vierteljährlich eine Zahlung erhalten. Dafür möchte ich mich noch bei den NCI 19 - Beteiligten bedanken (kleiner Scherz).
Ich kann mir nicht vorstellen, dass hier noch irgendein Euro zu holen ist (allesamt GmbHs). Falls jemand bei dima24 wußte, dass die Geschäftsführerinnen mit Euro 400 bezahlt wurde, ist er oder sie natürlich ein Ganove, aber deshalb bekomme ich mein Geld nicht wieder.
Ich habe auch "meinen" Berater bei Dima24 wegen NCI16 kontaktiert, auch mit meiner Meinung "Totalverlust". Seine Antwort war: "..man muss einfach streuen". Für ihn war der Totalverlust also sehr realistisch.

Weiß denn jemand von Ihnen, ob dieser Herr Malte Hartwieg noch in andere Fondsgesellschaften, die von Dima24 angeboten wurden, involviert ist? Ich denke da an die Euro Grundinvest in München oder Canada Gold.
Avatar
24.08.13 22:20:45
Malte tanzt doch schon längst auf der nächsten Hochzeit:

http://www.fondsprofessionell.de/news/vertrieb-praxis/nid/bi…
Avatar
25.08.13 00:00:12
!
Dieser Beitrag wurde von MODernist moderiert. Grund: auf eigenen Wunsch des Users
Avatar
25.08.13 00:37:14
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.318.655 von insiderTotal am 25.08.13 00:00:12gesagt getan :-)
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1185155-1-10/dima…
Avatar
25.08.13 00:57:55
Grad beim googeln entdeckt:

http://diebewertung.de/?p=130220
Avatar
25.08.13 16:09:08
Hallo dima24/NCI Anleger,

wenn man die Kommentare in diesem Forum liest, dann kann einem schon Angst und Bange werden.
Aufgrund der hohen Unsicherheit, die insbesondere durch dieses Forum geschürt wird, möchte man am liebsten direkt zum Anwalt laufen. Der würde sich bestimmt freuen - aber auf was soll man klagen ? Ich wüsste zur Zeit nicht, was wir Anleger in der Hand hätten, dass dima24/NCI rechtlich in die Knie zwingen könnte. Betrug ? Dieser Fall würde für mich dann vorliegen, wenn die NCI 11, 16, 19 etc.- Gelder auf einem Konto rumliegen und nur darauf warten, von Herrn H. abgehoben zu werden. Wenn das einer beweisen kann, bitte vortreten. Anders sieht die Sache dann schon aus, wenn die Gelder tatsächlich (laut dima24 zu 100 %) investiert wurden und sich dummerweise (?) kein wirtschaftlicher Erfolg einstellen will (völlig entgegen aller Aussagen und Schreiben von dima24/NCI). Wen will man dann belangen ? Missmanagement in den USA ?!
Überhaupt: der Verkauf sämtlicher Beteiligungen soll über die Firma Reeder in Dallas abgewickelt werden. Diese existiert tatsächlich. Vielleicht sollte man die mal kontaktieren, um ein wenig Licht ins Dunkel zu bekommen - oder es wird danach ganz dunkel.
Fast fürchte ich, wir müssen nach dem letzten Schreiben von Herrn H. auf seine nächste Reaktion warten (wenn diese denn kommt und nicht wieder so aussieht, als hätte es ein 5-jähriger geschrieben, dem gerade langweilig war ...).

Mir wurde von der dima24 mal gesagt, dass sich über 1.000 Anleger an den Öl-Fonds beteiligt haben. Hier im Forum schreiben vielleicht 10-15 Betroffene. Wo sind die anderen ca. 1.000 Opfer? Ich vermisse den Aufschrei !
Zum Teil werden hier im Forum äußerst pikante und belastende Aussagen gemacht, die stückchenweise ans Tageslicht gelangen. Frage: vorher stammen alle diese "Insider-Informationen" und sind sie beweisbar ?
Avatar
25.08.13 17:59:03
Vielleicht sollten wir darauf warten, dass sich unser Robin Hood, alias InsiderTotal wieder meldet.
Aber das ist ja erst bei 10.000 klicks?! Was soll das eigentlich??

Ansonsten sieht es mit Beweisen wohl nicht so gut aus. Andererseits kommt von der Dima hält auch nichts gegenteiliges, dass uns Anleger ein wenig beruhigen würde.
Avatar
26.08.13 08:52:06
Naja, vieles von dem, was InsiderTotal schreibt, kann man mit google auch selbst rausfinden. Wie das mit den persönlichen Verflechtungen der Damen ist, weiß wohl nur ein Insider. Ob das für einen Anwalt relevant ist? Wage ich zu bezweifelen.

@Wolfgang: theoretisch ist aber die Tatsache vielleicht rechtlich nicht ganz unerheblich, dass Herr H. (ohne es explizit zu sagen), seine eigenen Fonds über dima24 verkauft. Das ist eine nicht ganz unwichtige Tatsache und letztlich ja auch ein entscheidender Faktor, wem das Emissionshaus denn nun gehört. Und ohne google, Bundesanzeiger und Co. kommt kein Anleger dahinter, wer hinter NCI, Panthera oder Eurogrundinvest steht. Das würde ich als Laie Vorspiegelung falscher Tatsachen nennen. Oder Irreführung/Täuschung.
Das sollte reichen für einen Anwalt.
Avatar
26.08.13 11:34:13
Hallo Leute,

ich schließe mich auweia2012 an, habe auch viel gegoogelt und wenn man weiß nach was man schauen soll geht das dann recht zügig. Danke an Insider da sind viele neue Ansätze dabei. (Nachdem bisher ALLES stimmt, glaube ich nicht das er hier irgendwas postet was nicht der Wahrheit entspricht.

Ein starkes Stück finde ich die "Scheingeschäftsführerinnen" und nun das schreiben von Herrn H. das er sich jetzt selbst kümmert. Absolute bodenlose Frechheit. Ich glaube die "Berater & Analysten" bei der dima24 stecken mit unter einer Decke und verkaufen diesen D****.

Ich hatte mal bei denen wegen POC angefragt und dann NCI gezeichnet "das sei ja soviel besser". Jaja natürlich weil das Geld dann im eignen Haus bleibt. Sauerei

Bin ganz der Meinung von Elwyn. Wenn es nicht so traurig wäre würde ich auch über den Witz lachen (5 Jahre alt). Danke liebes Forum für all die Hilfe und ansätze und bitte unbedingt posten wenn ihr was erreicht. Ich habe leider nicht die großen Mittel zur Verfügung um anwaltlich gegen diese Bande vorzugehen.
Avatar
26.08.13 11:42:01
Soo Leute hiermit rufe ich zum allgemeinen shitstorm auf, bitte setzt alles in Bewegung was geht, schreibt die Medien an, ruft Anlegerschützer an, kontaktiert eure Anwälte oder bekannte Rechtsberater, postet und sucht in allen gängigen Foren und tragt Eure gewonnenen Erkenntnisse hier zusammen, damit wir evtl. eine Handlungsrichtung erkennen in der wir Tätig werden und uns gg. einen Totalverlust schützen können! - Vielen Dank schon einmal für die Zahlreichen Postings und Bemühungen! - Es darf nicht sein, das derart windige Betrüger die Normalbürger dermassen aufs Glatteis führen!
Avatar
26.08.13 17:47:13
Hab mir grad noch mal die 1. Seite dieses Forums hier durchgelesen und war geschockt. Dort wurde der Beitrag von Organen doch tatsächlich moderiert, wegen Tatsachenbehauptung ohne Quelle. Soll das ein Witz von w:o sein? Man darf hier also nur Behauptungen inkl. Quelle auflisten? Wie schaut's denn dann bitte mit den Behauptungen von InsiderTotal aus? Wo gibts da Quellen?
Oder wollte w:o hier nur etwas "verhindern"??
Avatar
26.08.13 17:48:47
Ich glaube dass meine Aussage falsch interpretiert worden ist.
Ich bezweifle die, wohl fundierten Aussagen vom Insider nicht, ich frage mich nur, warum nicht gleich alle Tatsachen auf den Tisch kommen.

Gruß
Wolfgang987
Avatar
26.08.13 17:50:42
Cool nun wird mir doch direkt unter dem zutraf Werbung von dima angezeigt :-)
Avatar
26.08.13 19:19:50
Ich bezweifle die Aussagen von InsiderTotal auch nicht. Ganz im Gegenteil! Ich fand es nur sehr merkwürdig, dass ein Eintrag moderiert wurde, in welchem die "Behauptung" aufgestellt wurde, dass Herr H. Eigentümer von NCI ist.
Avatar
26.08.13 22:07:49
Wer macht eigentlich die Mittelverwendungskontrolle bei den NCI Fonds??
Avatar
26.08.13 22:27:44
hi,nochmal... also beim shitstorm bin ich dabei.... das mit den 10.000 klicks ist glaub ich so gemeint das man alle seine bekannte und freunde mobilisieren soll um einfach mal eine macht zu werden und mit einer stimme spricht.

die meisten anleger schauen wahrscheinlich gar nicht ins netz....

das mit dem moderieren ist einfach die w.o. hat doch bis zuletzt alle fonds verkauft über fondsdiscount.

ich hab insider angeschrieben und eine sehr freundliche rückmeldung erhalten, dementsprechend bitte ich alle hier beteiligten sich bitte ihm gegenüber nicht böse zu äußern, er hat mich bisher vom wissen und den verflechtungen sehr überzeugt. er hat mir eine fondsliste gemailt die ich nach rückfrage bei seinem post gepublished habe....
Avatar
26.08.13 22:40:18
Ich glaube, hier wird sich niemand böse über Insider äußern. Würde es für jedes dubiose Unternehmen jemanden wie ihn geben, dann wären sicher Tausende Anleger mehr als dankbar!

Deshalb wird es für w:o auch jetzt schwer, hier zu moderieren. Das wäre mehr als auffällig...

Na ich bin auf jeden Fall gespannt, wann bei Herrn H. die große Flatter einsetzen wird. Oder aber er hat das alles seit Jahren sorgfältig geplant. Frauchen mit eingespannt, die ja als GF bei einigen Firmen fungiert, welche das eigene Vermögen verwalten. Dann die Liquidation von der dima24 Anlageberatung GmbH zum 27.12.2012 und der dima24 Vermögensberatung GmbH zum 10.01.2010 (beide noch nicht abgeschlossen). Ach ja, kann man alles nachlesen wenn man dima24 Holding im Bundesanzeiger sucht.
Auch interessant ist, dass alle, der Holding zugeordneten Firmen mit eben dieser einen Gewinnabführungsvertrag haben (auch nachzulesen im Bundesanzeiger).
Avatar
26.08.13 23:53:20
Guten Abend liebe community, erstmal vorab ich bin an keinem dima, selfmade, nci, egi und co. Beteiligt, kenne aber über umwege die eigentümer familie ganz flüchtig. Was nicht alles tolles bei denen vor dem haus für autos stehen. Sensationell da kann man sich den gang zum luxuswagen Händler getrost sparen. Kein neid an dieser stelle weder dem bentley mulsane oder dem 100.000 euro tesla. Als ich die geschichte des maurers gehört hatte dachte ich auch erstmal. Hut ab was man nicht alles erreichen kann. Dann hörte ich aber das der mann sein geld mit der Vermittlung von dubai fonds etc. Pp zu lasten von investoren verdient hat. Naja das geld anderer lässt sich natürlich anders ausgeben als das eigene.
Nun aber eine frage die sich mir aufdrängt? Der mann hat die Möglichkeit in Ölquellen in den usa zu investieren und besitz mehrere Millionen euro an eigenem Kapital, warum braucht er dann ableger ab 15.000? Hmm vl weil sein einziges bestreben darin liegt, geld einzusammeln! Und ich glaube das alle seine firmen nur diesen einen zweck haben.
Das könnte man natürlich auf die anderen übertragen. Immobilien deutschland oder munchen oder das fantastische trendfolgesystem aktien von panthera.
Soviel von mir bei fragen einfach schreiben, vl kann ich ja all denen die ihr schwerverdientes geld investiert haben helfen
Avatar
27.08.13 12:11:15
Trotz wiederholter Androhung von rechtlichen Schritten bzw. vorher einfacher Bitte um Klärung des Sachverhaltes keinerlei Rückmeldung aus dem Hause NCI. Mag sich jeder selbst Urteil erlauben, ob so eine seriöse Firma arbeiten würde. Da bleibt mir nur zu Hoffen, dass sich ggf. einer der Anleger bei den Verantwortlichen mal "persönlich" auf die altdeutsche Art und Weise durch "Vorsprechen" an der Haustür "bedankt".
Avatar
27.08.13 17:46:20
hallo Gutsverwalter

Gib doch mal die Adresse von Herrn Hartwieg heraus..
Dann können wir ihn alle mal besuchen.
Danke.
Avatar
27.08.13 18:45:16
Vielleicht mal die BaFin ansprechen, da es bis heute keine Bilanz der NCI Fonds für 2012 gibt. Die hätten längst im Bundesanzeiger veröffentlicht werden. So wird die BaFin 1. aufmerksam und 2. kann NCI dann mal schön Strafe zahlen. Nicht umsonst gibt es die Richtlinien, wann eine Bilanz veröffentlicht werden muss
2 Antworten
Avatar
27.08.13 19:07:01
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.336.311 von auweia2012 am 27.08.13 18:45:16Die Bilanzen 2012 müssen bis Ende 2013 im Bundesanzeiger veröffentlicht werden.
Nur für zukünftige, unter dem KAGB aufgelegte Fonds, gilt der kurze Zeitraum.
1 Antwort
Avatar
27.08.13 19:55:23
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.336.459 von ArabHP am 27.08.13 19:07:01Ach Mist... Ich dachte, das gilt jetzt auch für "Altbestand". Immer diese Ausnahmen seitens des KAGB... Ist ja zum davon laufen
Avatar
28.08.13 18:45:42
Hallo, obwohl ich alles schon eine Weile verfolge, komme ich erst jetzt dazu mich zu melden. Ich bin selbst von NCI stark betroffen und danke allen, die hier Infos zusammentragen!! Auch von mir nochmals der Aufruf an alle sich hier zu melden und zu sammeln. Ich denke, es ist nicht nur wichtig zu erfahren und zu durchleuchten, was hier von langer Hand angezettelt wurde - war für mich bis kürzlich undenkbar - sondern auch zusammenzutragen, wie jeder in die Falle gelockt wurde.
Es ist ein Fakt, dass ich mich nicht richtig informiert habe, vielleicht war ich auch zu gutgläubig, aber die Art und Weise, wie Frau Wallauer (dima24)mich hat ins Messer laufen lassen, das ist mit nichts zu rechtfertigen. Bei der engen Verflechtung ist davon auszugehen, dass Frau Wallauer wusste, was sie da verkauft. Selbst wenn in Finanzkreisen eine solche Kaltschnäuzigkeit üblich sein soll, geht sie über jedes Maß hinaus, da ich davon ausgehen muss, dass hier nicht nur Menschen betroffen sind, die das Geld einfach übrig haben, sondern nach einer sicheren Anlage (z.B. ihrer Altersvorsorge) gesucht haben.
Also alle melden, die betroffen sind, damit wir unsere Wut bündeln können und auch unser Handeln abstimmen.
Avatar
28.08.13 19:33:31
Ja, so sehe ich das auch.

Also ich habe meine Rechtsschutzversicherung diesbezüglich bereits eingeschaltet. Nachdem ich eine entsprechende Freigabe erhalte werde ich sofort rechtliche Schritte einleiten. Ich bin der Meinung, dass hier die doppelte GF-Position des Hr. H. ein Ansatzpunkt sein könnte. Immerhin wird ein Verkaufsgespräch aus diesem Grund immer in die selbe Richtung laufen. Aber dass kann sicher ein RA besser beurteilen.

Nachdem ja viele Anleger in diversen Fonds der Dima angelegt haben würde ich gerne wissen, inwieweit die Verflechtungen des Hr. H. auch andere Fonds betreffen. z. B. Canada Gold Trust, ECI, POC....
Denn anscheinend kann man sich hier bei nichts mehr sicher sein.
Da hat das Wort "Streuung" plötzlich eine ganz andere Bedeutung.

Gruß
Wolfgang987
Avatar
28.08.13 19:33:48
Also eine sichere Anlage sind geschlossene Fonds ganz sicher nicht. Unabhängig davon, ob nun seriöse oder unseriöse Anbieter einen Fonds auflegen. Das Risiko eines Totalverlustes besteht bei allen!
Ich kann ansich nur hoffen, dass einigen Leuten die NCI Fonds aber als sichere Anlage verkauft wurden. Bei denen dürfte dann ein Anwalt relativ leichtes Spiel haben um deren Geld zurück zu bekommen. Theoretisch zumindest... Aber ich denke, das Geld ist bei NCI irgendwo im texanischen Sand versickert.
Avatar
28.08.13 20:16:13
Bisher habe ich mich (leider) auch nicht mit diesen geschlossenen Fonds wie NCI oder Canada Gold näher beschäftigt, obwohl der Konstrukt, wie ich jetzt weiß, recht simel ist. Es gibt dabei vereinfacht 3 Beteiligte:

1. Die Fondsgesellschaft als GmbH & Co. KG. An dieser Gesllschaft sind die "Betroffenen" als Kommanditisten beteiligt. Sie liefern ihre Einlage z.B. 30.000Euro, mit der sie auch haften, d.h. im äußersten Fall ist das Geld eben weg.

2. Eine Firma vor Ort, also in Canada oder USA. Diese Firma betreibt das Doing, d.h. sie versucht Gold zu finden, etc.
Die Fondgesellschaft gibt dieser Firma ein Darlehen, also das Geld, welches die "Betroffenen" in die GmbH & Co. KG eingebracht haben. (Welche Qualitäten haben diese Firmen vor Ort? Welcher Kommanditist kann dies schon beurteilen.)

3. Eine Marketing-Firma, die durch Werbung, etc. versucht "Betroffene" zu finden. In diesem Fall eben dima24.de anlagenvermittlung GmbH. Diese Firma streicht von den Einlagen der Kommanditisten eine gehörige Summe ein. Wahrscheinlich kommt bei der Firma vor Ort als Darlehen nur ca. 80% an.

Der Rest ist einfach. Wird kein oder nicht genügend Gold, Öl, Gas, etc. gefunden, (entweder es gibt kein Gold, Öl, Gas oder die Firma vor Ort ist zu dusselig welches zu finden), ist der Kommanditist ganz legal sein Geld los (unternehmerisches Risiko). Die Sache ist für die 3 beteiligten Firmen recht risikolos. Wer kann denn von Deutschland aus nachvollziehen, ob die Firma vor Ort in USA oder Canada rechtlich sauber gearbeitet hat. Ziehen Sie einmal eine Firma in USA zur Rechenschaft! Unsere Einlagen haben sich eben in Luft aufgelöst.

Wenn man jetzt hinter diese beteiligten Firmen schaut, tauchen da die gleichen Namen auf. Und dann soll man dabei nichts böses denken.
Avatar
28.08.13 21:04:11
Also meines Wissens sind hier alle Firmen, bei denen Herr H. "Regie" führt, bereits aufgelistet.
POC hat definitiv nix damit zu tun, Canada Gold Trust müsste ich mal schnell recherchieren, ich glaube da gibt es bei der Minengesellschaft eine Überschneidung mit NCI.
ECI hab ich mich noch gar nicht mit befasst, aber auch das ist schnell rausfinden
1 Antwort
Avatar
29.08.13 00:05:50
Meine Herren mal ganz langsam... Ich kann doch nicht die Privatadresse des im Münchener Norden lebenden Familie H. nicht preisgeben...
Avatar
29.08.13 11:58:07
So, die 10000 Klicks sind erreicht. Dann kommen wohl in Kürze neue Infos von Insider. Bin schon gespannt!
1 Antwort
Avatar
29.08.13 14:29:41
ich erst bin nun täglich hier mehrmals um weiteres zu erfahren, bitte bitte schreiben :-)
Avatar
29.08.13 22:32:47
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.348.515 von auweia2012 am 29.08.13 11:58:07ist online bis demnächst

http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1185155-1-10/dima…
Avatar
29.08.13 23:45:22
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.345.409 von auweia2012 am 28.08.13 21:04:11Regie führt er nicht bei POC aber eine Rolle als Nebendarsteller ist ihm sicher, immerhin vermittelt er diesen Fonds trotz vielen Warnsignalen weiterhin guten Gewissens.
Avatar
02.09.13 17:20:07
Hallo miteinander,

ich bin auch betroffen und habe heute alle Beiträge gelesen. Ich habe Gänsehaut und Herzrasen bekommen und mir ist flau im Magen. Der Verlust der Einlage wäre schrecklich für mich. Die Anlage wurde mir als sehr vielversprechend und weitestgehend sicher mit einem kleinen Restrisiko verkauft. Ich habe dem Anlageberater gesagt, daß ich das Geld nicht verlieren darf, und wenn mit der Einlage irgendwas schiefläuft, ich ihm persönlich in Unterföhring den Kopf abreißen werde. Er hat mir versichert, daß sein Kopf auch 2014 noch dran sein wird. (Soviel als kurze Vorgeschichte)

NCI 11 wurde ja Gott sei Dank zurückgeführt (denen, die gekündigt hatten). Puh! Als dann die Quartalszahlung für NCI 16 ausblieben, habe ich auf mein Nachfragen eine Antwortmail meines Dima-Beraters bekommen mit folgenden Worten:
" ... hab auch noch keine 16er Ausschüttung auf meinem Konto.
Sollte jedoch in Kürze stattfinden."

Da ich diese Aussage nicht beruhigend fand, habe ich mit ihm persönlich telefoniert. Er meinte, ich bräuchte mir keine Sorgen zu machen, der Fonds steht gut da, die Verkauf läuft, was dann ja auch alle Beteiligten schriftlich mitgeteilt bekommen haben. Die Quartalsausschüttung innerhalb der nächsten 14 Tage ist dann aber ausgeblieben, es folgte der äußerst seltsame Brief vom "neuen" Geschäftsführer Herr Hartwieg.

ACHTUNG: Darin steht eine Telefonnummer seines Assistenten Herrn Thomas Beck 089 - 208027400, wenn man die wählt, landet man bei einer mittlerweile ziemlich genervten Dame, denn diese Nummer ist falsch und hat mit NCI gar nichts zu tun. Sie bekommt bis zu 100 Anrufe am Tag, sie wollen jetzt einen Anwalt einschalten, mit der Aufforderung, das Rundschreiben mit einer korrekten Nummer zu versenden.

Frage: Kann man herausbekommen, wieviele Einzelanleger am NCI 16 beteiligt sind? Das müssen ja mindestens 1500 sein.

Ich wäre auch daran interessiert, mich mit anderen zusammen zu tun, die rechtlich vorgehen wollen. (Ich habe letztes Jahr termingerecht zum 31.12.2013 die Beteiligung am NCI 16 gekündigt).

Hoffe auf regen und informativen Austausch ...
Avatar
02.09.13 19:34:56
" ... hab auch noch keine 16er Ausschüttung auf meinem Konto.
Sollte jedoch in Kürze stattfinden."


Der war gut, wenn ein DIMA24er den Fonds im Eigenbestand hat, sind die noch dümmer als ich denke. Das ist lediglich ein Vertriebsspruch...
Die wissen natürlich auch, dass hier vermutlich die Kacke am dampfen ist.

Frage: Kann man herausbekommen, wie viele Einzelanleger am NCI 16 beteiligt sind? Das müssen ja mindestens 1500 sein.


Die Treuhänder sind rechtlich verpflichtet Dir alle anderen Kommanditisten auf Anfrage mit Personalien auf dem Silbertablett zu präsentieren.
Avatar
02.09.13 20:56:06
Hallo.
Weiß eigentlich jemand, wo genau steht, dass der NCI 11 gekündigt werden muss.
Ich konnte diesbezüglich nichts finden.

Gruß Wolfgang987
Avatar
02.09.13 20:57:39
Beitrag Nr. 100 ()
Steht das nicht im Prospekt unter "Laufzeit"?
Avatar
02.09.13 21:00:41
Beitrag Nr. 101 ()
Also beim NCI 19 steht das im Prospekt unter "Dauer der Beteiligung".
Avatar
03.09.13 07:31:15
Beitrag Nr. 102 ()
Ich kann beim 11'er nichts rauslesen!
Bitte prüft eure Unterlagen und postet kurz das Ergebniss.

Das wäre nämlich auch ein Ansatzpunkt um "vorzeitig" zu kündigen bzw. Zu Klagen.
Avatar
03.09.13 15:10:22
Beitrag Nr. 103 ()
Ich bin am USA11 beteiligt und versuchte vergeblich bei der NCI direkt und bei dima24 Auskünfte zu erhalten (keine Reaktion auf eMails). Nach allen Hinweisen in diesem Forum muss mit Totalverlust
gerechnet werden. Aber, man hofft halt doch noch auf eine positive
Lösung.
Zur Frage Laufzeit/Ende der Beteiligung steht im Prospekt auf Seite 16 der 31.12.2012 als Laufzeitende. Auf Anfrage, warum es zu diesem Termin nicht zum Abschluss kam, gab es keine Antwort. Im Prospekt ist auch der Hinweis auf individuelle Kündigung zum Jahresende (mit Frist von 12 Monaten zum Jahresende), aber ich hatte die Angabe auf Seite 16 als Zusage verstanden (zumal dima24 den Fonds als Kurzläufer beworben hatte).
Hat schon jemand einen Anwalt eingeschaltet? Welche Erfahrung wurde gemacht? Was wird empfohlen?
Avatar
03.09.13 23:18:31
Beitrag Nr. 104 ()
Mir hat der Dima-Berater empfohlen, den Fonds NCI 11 zum Stichtag 31.12.2012 zu kündigen, dies tat ich Ende 2011. Damit würde man aber auch seinen Anspruch auf weitere Gewinnbeteiligung verlieren, falls der Fond besser abschließt (performt hat). Das war mir egal.
Ich hatte 9 anteilige Quartalszahlungen, die immer pünktlich kamen, die letzte war am 28.12.2012 auf meinem Konto.
Die Rückzahlung der Einlage erfolgte dann aber erst am 10.05.2013 ohne jegliche weitere Verzinsung.

Den NCI 16 habe ich ebenfalls Ende 2012 zum erstmöglichen Stichtag 31.12.2013 gekündigt. Eine Bestätigung der Kündigung habe ich sehr schnell von der Treuhand NVT bekommen.
Da aber jetzt schon die Quartalszahlung ausblieb, ist die Situation sicherlich ernst. Ich würde auch auf jegliche weitere Ausschüttung verzichten, bekäme ich nur meine Einlage zurück. Dann würde bei SOS Kinderdorf eine größere Spende von mir eingehen.

Ein anderer Anlageberater (nicht Dima) hat mir gesagt, wie er die Situation einschätzt (er kennt den Brief von Hartwieg). Er sieht da eigentlich nur zwei Möglichkeiten, warum Hartwieg jetzt so offensiv seinen Namen ins Spiel bringt.

1. Wenn Klagen kommen, kann er seine Strohfrauen nicht als Geschäftsführer vor Gericht schicken, weil die keinen Ahnung haben.
2. Wenn der Fonds doch gut abschließt, der Verkauf funktioniert, kann er die Lorbeeren dafür einsammeln.

Mir ist jeden Tag schlecht bei dem Gedanken alles zu verlieren, deshalb hoffe ich noch ein bißchen, daß Möglichkeit 2 eintritt.
Avatar
04.09.13 12:27:52
Beitrag Nr. 105 ()
Hallo.

Soweit ich weiß hat sich man74 bereits bereits an den RA Seimetz gewandt.
Ich habe ebenfalls Kontakt aufgenommen und bereits eine Anwort erhalten. Für eine pauschale von 250 Euro wird eine entsprechende Prüfung gemacht. Näher Infos sieh HP von Seimetz.
Außerdem haben die aufgrund der vielen Anfrage bereits einen Fragenkatalog zu NCI/Selfmade erstellt.

Ich werde mich diesbezüglich am WE entscheiden und vermutlich diese erste Prüfung durchführen lassen.

Fall es dann Richtung Klage geht sollten wir uns tatsächlich zusammentun.

Ich hoffe im Sinne aller "betroffenen Anlegern", dass jeder seine Erfahrungen in diesem Forum kundtut.
Wenn wir hier nicht zusammenhalten sind wir echt selber Schuld.

Gruß und Wolfgang.
Avatar
07.09.13 12:27:04
Beitrag Nr. 106 ()
Hallo,

es gibt die Möglichkeit in USA festzustellen, ob eine Gesellschaft erfolgreich Gas- oder Öl gefördert hat. Für den NCI 16-Fonds ist es die Firma Dynasty Oil & Gas International mit Sitz in Texas. Hierzu bin ich dabei, Informationen zu bekommen.
Eventuell können NCI 11 oder NCI 19 - Beteiligte in ihrem Prospekt nachschauen, welche Firmen die Arbeiten vor Ort in USA erledigen sollen und hier diese Firmen posten.

hcs12
Avatar
07.09.13 14:26:02
Beitrag Nr. 107 ()
So jetzt ist es bald Mitte September, ich bin ja gespannt was nächste Woche von der NCI oder von Herrn H. kommt?!?
Avatar
07.09.13 20:37:12
Beitrag Nr. 108 ()
Hallo,

also beim NCI elf ist lt. Schreiben der Dima auch die Fa. Dynasty Oil und Gas LLC in Texas für den Abbau zuständig.

Geworben wurde Ende 2010 damit, dass bei Testbohrungen im "Black Oil Shale" 4 vertikale Ölfelder mit einer Fläche von 18 Quadratmeilen gefunden wurden.

@hcs 12: wie kann man das feststellen? Fragst du bei Dynasty nach?

Gruß
Wolfgang987
Avatar
08.09.13 07:53:20
Beitrag Nr. 109 ()
glaube es gibt eine Internetseite die alle Ölquellen mit Bohrergebnissen aufzeigt in USA. Müsstest Dich mal durch den POC thread kämpfen, da stand mal was dazu...
1 Antwort
Avatar
08.09.13 11:07:45
Beitrag Nr. 110 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.405.385 von Jo1 am 08.09.13 07:53:20bezüglich Seimetz RA ist es so, dass es meines Wissens nach in Deutschland keine Sammelklagen gibt.
Aber wenn die Kanzlei zu den gleichen Fonds die gleiche Klage für mehrere Kläger bearbeiten soll, dann ist das ja letztlich die gleiche (Recherche-) und (Schreib-)Arbeit. Demzufolge fände ich eine Verhandlung mit Seimetz RA von mehreren Verunsicherten dazu sinnvoll, ob sich nicht die RA-Kosten aufteilen lassen, damit nicht das nächste Geld verbrannt wird.
Das sehe ich als einen von mehrereren Gründen sich hier zusammenzufinden.

Wer was rausfindet über Ölförderung in USA, wäre super!!!!!
Dann muss noch der Zusammenhang des Öls, des Feldes und unserer Firma in den USA herausgefunden werden.
Eigentlich eine Sache, die ich dringend von NCI und der Treuhand erwartet hätte. Dass die sich dazu nicht äußern, wirft kein gutes Licht auf die Firma.
Aber der neue Geschäftsführer hat sich ja der Sache nun persönlich angenommen und wird uns nun bald informieren.
Avatar
08.09.13 15:19:09
Beitrag Nr. 111 ()
Jo1 hat Recht. Es gibt eine entsprechende Liste.

Ich habe zu jemanden Kontakt, der im Ölgeschäft in den USA tätig ist. Er hat angeboten mit meinem entsprechenden Input (Dynasty, ..) dort zu recherchieren. Sobald ich etwas erfahre, werde ich es hier posten.

Das Problem bei diesen Fondskonstrukten (Öl, Gold, ..) ist meiner Meinung nach, dass die Fondsgesellschaft in Deutschland gar kein Geld mehr hat, da die Fondseinlagen (wahrscheinlich) alle als Darlehen an die Firma vor Ort (z.B. Dynasty ..) geflossen sind. Von dort werden dann auch die Quartalszahlungen an uns (über NCI) geleistet. NCI selbst hat gar keine Mittel um die Quartalszahlungen zu leisten. D.h. wenn von dort keine Zahlungen mehr kommen, wie jetzt bei NCI 16, dann liegt das Problem bei der Firma vor Ort in USA. Warum von dort kein Geld kommt, kann viele Ursachen haben. Eventuell ist alles (gut?) investiert, aber kein Cash vorhanden (könnte man akzeptieren) oder unser Darlehen hat sich auf nimmerwiedersehen verflüchtigt.
Avatar
08.09.13 20:03:35
Beitrag Nr. 112 ()
Avatar
08.09.13 20:58:40
Beitrag Nr. 113 ()
Herrlich finde ich die Aussage auf diebewertung "demnach soll dima24.de hinter den Produkten stecken.."
Naja, ein Blick in den Bundesanzeiger unter Nitro Invest genügt, um zweifelsfrei zu belegen, dass der ehemalige GF von dima24 hinter allen Emissionshäusern steckt!!!
Und da eben all die Fonds dieser Häuser von dima24 vertrieben wurden, liegt ja wohl so einiges auf der Hand.
1 Antwort
Avatar
08.09.13 21:08:45
Beitrag Nr. 114 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.407.633 von auweia2012 am 08.09.13 20:58:40Ja da fragt man sich nur wieso dieBewertung das offensichtliche nicht schreibt, liegt das womöglich an diesem herrn o der mit dem herrn b wie in diesem blog auf wiwo zu lesen ist (siehe insider teil 3 glaub ich) bekannt ist. Was mich auch wundert ist das dort alles mögliche steht sogar mit verweis auf dieses forum aber keine bereits bewiesenen Berichte zu dem Thema. sehr merkwürdig.....
Avatar
08.09.13 21:22:17
Beitrag Nr. 115 ()
Welcher Wiwo Blog? Hab ich da was verpasst???
Avatar
08.09.13 21:33:12
Beitrag Nr. 116 ()
http://blog.wiwo.de/betriebssystem/2013/01/08/transparenz-un…

ganz lesen und unten bei den kommentaren steht es dann, da gings darum das der mann wohl auch die poc vertrat usw.
Avatar
09.09.13 10:13:52
Beitrag Nr. 117 ()
Interessant ist doch auch, wer hinter Dynasty steckt. Nämlich Christian Kruppa. Denn Dynasty gehört der Khan Investments Ltd mit Sitz in Dubai und der Chef von Khan ist, tataaaaa: Christian Kruppa.
Der mischt also nicht nur bei den Dubai Fonds der Selfmade Capital mit, sondern ist auch noch Ölexperte!
Einfach mal Christian Kruppa Dubai googeln. Da findet man ne Menge...
Avatar
09.09.13 10:18:21
Beitrag Nr. 118 ()
Auch grad gefunden:
Herr Kruppa war auch für Trendcapital tätig. Allerdings bei den Immofonds in Florida
http://www.financialport.de/partner_trendcapital.php
1 Antwort
Avatar
09.09.13 11:55:52
Beitrag Nr. 119 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.409.155 von auweia2012 am 09.09.13 10:18:21ok wahnsinn oh man jetzt gehts aber richtig los, manager der selfmade und der nci und was kommt als nächstes... wieso hat das noch nie jemand aufgedeckt?
Avatar
09.09.13 13:25:15
Beitrag Nr. 120 ()
Weil bisher keiner danach gesucht hat. Die meisten fangen an zu recherieren, wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist.
Daher betone ich nochmal: BEVOR man investiert, beteiligte Firmen und deren Manager googeln!!!!
3 Antworten
Avatar
09.09.13 19:52:00
!
Dieser Beitrag wurde von CloudMOD moderiert. Grund: Postings von Doppel-IDs
Avatar
09.09.13 20:34:07
Beitrag Nr. 122 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.413.661 von insiderTotal am 09.09.13 19:52:00Hallo Insider,

naja, so ganz richtig finde ich deine Aussage nicht, dass man vor 2 Jahren noch nicht wusste, dass Herr H. da überall seine Finger im Spiel hat.
Selfmade zb wurde gegründet, da war er noch GF bei dima24.

Ich glaube eher, dass viele Anleger einfach nur auf das Gerede der Verkäufer und der einschlägig bekannten Analysten vertrauen.
Kaum ein Anleger wird sich die Mühe machen, sich abends mal für 1-2 Std. vor den Rechner zu setzen, um selber zu recherchieren.
Dabei wird man schnell fündig, wenn man sich 3 Seiten merkt:
1. Bundesanzeiger.de
2. peoplecheck.de
3. google.de (oder bei ausländischen Firmen die jeweilige Google HP des Landes)

Dann guckt man im Prospekt nach den handelnden Personen des Emissionshauses. Was haben die vorher gemacht, bei welchen Firmen waren sie GF (peoplecheck.de)
Nächster Schritt sind dann Infos zu den beteiligten Partnerfirmen und deren GF usw.
Zum Schluss mal das Emissionshaus im Bundesanzeiger prüfen, ebenso deren einzelne Fondsgesellschaften.

Bei den dubiosen Anbietern findet man recht schnell skurrile Zusammenhänge oder sogar Firmen, die durch die handelnden Personen in die Insolvenz gelaufen sind.

So handhabe ich das seit Jahren und fahre damit sehr gut. Und diese blöde Post von dima24 wandert bei mir ungelesen in den Papierkorb.

Mich wundert einfach, wie gutgläubig viele Anleger ihr Geld in neue, oder zweifelhafte Unternehmen investieren. Für viele geht es dabei ja auch nicht um Kleingeld, sondern sogar um deren Altersvorsorge.

Aber grundsätzlich ist Schadenfreude bei solchen Ausmaßen wie hier nicht angebracht. Ich finde es super, wie du hier hilfst und vielen Anlegern Mut machst!
Weiter so!
1 Antwort
Avatar
10.09.13 19:45:59
Beitrag Nr. 123 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.414.019 von auweia2012 am 09.09.13 20:34:07Hallo Auweia,

wer den schaden hat braucht für den spott nicht zu sorgen, so sagt man wohl im Volksmund. Selfmade ist klar bei den anderen wie NCI New Capital Invest, oder EGI Euro Grundinvest oder PANTHERA Asset Management Consulting GmbH(http://www.panthera-fund.com) sieht das anders aus. Jetzt weiß ich, dass da eine Nitro Invest GmbH ist, die sich im Besitz von Herrn Hartwieg befindet.

Ich kann mich erinnern natürlich habe ich das damals gegoogelt und ausser positiven Analysen (da hat sich ja mittlerweile auch einiges aufgeklärt) und Berichten nichts gefunden. Dundesanzeiger kannte ich nicht, aber wie hätte ich auch darauf kommen sollen das ich dort nach nitro suchen muss? Jetzt bin ich schlauer.

Ja ich habe den "Verkäufern, Beratern" oder wie auch immer man diese Menschen bezeichnen soll, nach einiger Zeit geglaubt.

Im Prospekt und da habe ich genau nachgesehen, nichts weder Hartwieg noch Nitro zu finden..... Sry nichts zu finden.

Ich will dich nicht persönlich angreifen, ganz im Gegenteil nach Insider bist du der jenige von dem mann sehr viel hilfe vorallem für die Recherche erhält.

Achja und Herr Hartwieg hat meines Wissens weder eine Insolvenz noch eine Strafe wegen Anlagebetrugs. Aber wie sollte man auch sowas rausfinden???
Avatar
10.09.13 20:40:31
Beitrag Nr. 124 ()
Hallo Jimmyvegas,

ok, ich gebe zu, ich kann nicht von jedem Anleger erwarten, dass er weiß, was im Bundesanzeiger steht. Letztlich findet man solche Zusammenhänge auch nicht über den Bundesanzeiger zwingend heraus. Es sei denn, man hätte einen Hinweis auf Nitro Invest gehabt. Dieser Name taucht bei Selfmade eh nicht auf, da Hartwieg da eh GF ist.
Mich wundert aber, dass es im NCI Prospekt nicht drin steht. Immerhin ist Nitro 100 Owner von NCI... Ich weiß aber auch nicht, ob es gesetzlich vorgeschrieben ist, die Eigentümerstruktur im Prospekt zu erwähnen. So gesehen hast du Recht, das hätte dann kein Anleger mal ebenso raus finden können.

Da ist dann wieder die Personensuche via peoplecheck sehr hilfreich. Namen eingeben und sich die Liste der Handelstegistereinträge ansehen. Dann die Firmen ansehen und googeln, bei denen die gesuchte Person GF war.
Dann hilft ein letzter Blick in den Bundesanzeiger, im Falle Nitro Invest steht dann da, an welchen Firmen diese beteiligt ist.

Ist manchmal nicht ganz leicht, sofort einen Zusammenhang herzustellen. Doch wenn es um das hart verdiente Geld geht, sollte sich der Aufwand doch lohnen.

Ich gebe zu, als ich mich damals wegen POC hier angemeldet habe, hatte ich Null Verständnis für die gutgläubigen Anleger, die blind in etwas investieren, ohne genau Bescheid zu wissen.

Mittlerweile bin ich da etwas entspannter, denn scheinbar sind die Maschen der Vertriebe doch ernster zu nehmen, als ich dachte. Die wissen wohl sehr genau, wie sie ihren Kunden Sch.... als Gold verkaufen können.

Und es gibt immer noch zu viele Anleger, die auf Kapitalrating, Check Analyse, k-mi, g.u.b und Werteanalysen herein fallen. Ich habe die "Macht" dieser "Analysen" wirklich unterschätzt...
Avatar
16.09.13 16:06:43
Beitrag Nr. 125 ()
hallo
ich bin auch neu hier habe auch den NCI 11 gezeichnet, der nachdem ich zu 31.1212 gekündigt hatte vom Beraterb empfohlen wurde die Kündigung zurückzunehmen um in den Genuss des Gesamtgewinns beim erfolgreichen Verkaufs zu kommen.
Brauche auch entsprechende Hilfe.
Gibt es eventuell eine Bündelung der Interessen(Anwalt)
Danke für entsprechende Antworten
Avatar
16.09.13 16:33:23
Beitrag Nr. 126 ()
Ach, hab ganz vergessen zu Posten, was mir das BaFin am Telefon gesagt hat. Mich hat nämlich interessiert, ob ein Emissionshaus seine Gesellschafterstruktur offen legen muss. Antwort: Nein
Das muss nur die Emittentin (also die GmbH & Co. KG)
Auf meine Frage hin, ob nicht ein Interessenskonflikt bestünde, wenn der Inhaber des Emissionshauses gleichzeitig Inhaber der Vertriebsplattform ist, welche die Fonds gut bewertet und sie vertreibt.
Antwort: Das wäre eine zivilrechtliche Frage, die aus Sicht des BaFin aber klärungsbedürftig erscheint.
Die meinen, es hätte dann darauf hingewiesen werden müssen, dass eine personelle Überschneidung besteht. Aber festlegen wollte sich der gute Herr nicht, da er kein Anwalt ist.

Also vielleicht genau diesen Tatbestand mal einem Anwalt aufzeigen. Hat das schon wer gemacht und falls ja, wie war die Antwort?
Avatar
16.09.13 17:58:00
Beitrag Nr. 127 ()
Hallo.

Also ich habe meine ganzen Unterlagen heute dem RA zukommen lassen.
Unter anderem habe ich auch dieses Thema angesprochen.

Melde mich, wenn ich eine Antwort habe.

Gruß
Wolfgang987
Avatar
16.09.13 19:53:59
Beitrag Nr. 128 ()
Hallo Wolfgang,

muß RA Seimetz denn wirklich jeden Fall/Gläubiger einzeln
prüfen, oder können wir uns auch da schon zusammentun, wie
bereits mehrmals hier angesprochen?
Die Fondsfakten sind die gleichen und der Vorgang bzw. der
Verkauf ist doch bei fast jedem hier ähnlich gelaufen.

@rikschafahrer: Es ist wirklich ärgerlich, daß Dich die
Berater bzgl. NCI 11 nochmals zurückgefischt haben.

Ich bin jeden Tag gedanklich mit der Sache beschäftigt.
Und vom angekündigten "Zwischenbericht" auch keine Spur.
Avatar
17.09.13 07:41:57
Beitrag Nr. 129 ()
Hallo Claudiamuenchen,



ja, das sehe ich auch so und ich habe meine Meinung diesbezüglich auch schon kundgetan. Tatsächlich interessiert war anscheinend keiner.



Ich habe fast das Gefühl, dass sich viele Leser dieses Forums (bzw. Anleger) denken,... ich lasse mal die anderen machen und ziehe dann ggf. nach.



Ich jedenfalls hab mich entschieden, 250 Euro für eine Erstprüfung durch den RA zu investieren. Sollte dieser eine Klage für sinnvoll erachten werde ich das hier posten. Falls sich dann wer per PN bei mir meldet, können wir uns gerne zusammentun.



Die selbe Vorgehensweise wurde eigentlich schon von einem anderen Anleger in diesem Forum angeboten. Daraufhin habe ich mich auch per PN gemeldet... gekommen ist jedoch nichts.



Deshalb: Infos sammeln und hier posten!

Ansonsten wirds wohl nie etwas mit einer evtl. Sammelklage...... denn eins ist meiner Meinung nach sehr wahrscheinlich: Von alleine werden wir wohl weder einen positiven Zwischenbericht noch unser angelegtes Geld wiedersehen.



Gruß

Wolfgang987
Avatar
17.09.13 08:22:33
Beitrag Nr. 130 ()
das problem ist doch, dass die meisten anlegeranwälte selbst halsabschneider sind. es wird nach standardabfragen geprüft und nach musterklagen geklagt. am liebsten im sammelverfahren, weil: mehr kohle für viel gleich arbeit. damit ist aber nicht allen anlegern geholfen. gefragt ist also ein jurist, der neutral prüft, nicht nur stumpf nach beraterhaftung und prospekthaftung.
Avatar
18.09.13 18:23:37
Beitrag Nr. 131 ()
Toller und fundierter Beitrag!!

Gratulation!

Gruß
Wolfgang987
Avatar
19.09.13 16:06:52
Beitrag Nr. 132 ()
Zitat von Wolfgang987: Toller und fundierter Beitrag!!

Gratulation!

Gruß
Wolfgang987
Avatar
19.09.13 16:11:00
Beitrag Nr. 133 ()
@ Wolfgang: welchen Beitrag meinst Du?

Ich gebe hier jetzt nochmals allgemein bekannt, daß
ich mich mit anderen Anlegern zusammen tun würde zwecks
rechtlicher Mittel oder Verfahren im Zusammenhang
mit der Abwicklung des NCI 16
Avatar
19.09.13 16:31:38
Beitrag Nr. 134 ()
hat eigentlich jemand mal versucht den Hr Hartwieg anzurufen um direkt ein paar Infos zu bekommen? mein versuch ist schon ein paar Wochen her, aber ich probiers morgen nochmal...
Avatar
19.09.13 18:57:29
Beitrag Nr. 135 ()
Hallo

Hatte mit Fr.W. Regen Email Kontakt. Diese Woche gehen angeblich neue Infos raus...
Avatar
19.09.13 21:06:07
Beitrag Nr. 136 ()
Hallo Cb2010,

da bin ich ja mal gespannt!
Bei mir ist bei den Gesprächen mit Fr. Wallauer bisher nichts außer heißer Luft rausgekommen.
Avatar
19.09.13 23:26:57
Beitrag Nr. 137 ()
Hallo

Alle betroffenen sollten jeden Tag an dima eine Mail schreiben und auch mal an
Office@fondsverlag.COM Beteiligungenexklusiv ist ein Dima Werbeblatt, erscheint als Beilage bei Fondsexklusiv.

Gruß
Avatar
20.09.13 07:15:18
Beitrag Nr. 138 ()
Richtig, Cb2010, hartnäckig sein!
Ist Dima an Beteilungen exklusiv beteiligt?
Avatar
20.09.13 08:28:40
Beitrag Nr. 139 ()
Nur mal so - ohne dass ich irgenwie beteiligt bin, außer der Tatsache, dass ich DIMA-Briefe immer schon sofort entsorgt habe:

Es ist zwar unkameradschaftlich, aber für jeden von euch ist es besser, jetzt allein oder in kleiner Gruppe und ohne große Öffentlichkeit vorzugehen, d.h. keine Sammelklagen und keine Presse.
Solange der S..haufen noch existiert, besteht dann die Möglichkeit, dass die sich mit Euch vergleichen wollen und Euch rauslassen, damit noch einige Monate Ruhe in der Kiste ist.
Wenn die Presse sich draufstürzt, ist der Laden in einigen Monaten hin und nichts mehr zu holen.
Avatar
20.09.13 09:13:34
Beitrag Nr. 140 ()
Hallo,
suche Geschädigte von den NCI 11 und 19 Fonds zwecks Sammelklage.
Avatar
21.09.13 22:11:26
!
Dieser Beitrag wurde von CloudMOD moderiert.
Avatar
21.09.13 22:32:03
!
Dieser Beitrag wurde von CloudMOD moderiert. Grund: Spam, Werbung
Avatar
22.09.13 08:59:46
Beitrag Nr. 143 ()
Hallo,

Ich suche einen download von NCI 11 uns NCI 16.
Würdet Ihr bitte mal kurz posten, falls jmd. weiß wo ich das finde. google hat leider nichts gebracht.
Wer es mir per mail schicken kann, auch gern eine PN an mich.
1000 Dank (auch an alle anderen, die sich engagieren!)
Wasser 28
Avatar
23.09.13 12:31:30
Beitrag Nr. 144 ()
Ich meine den Prospekt von NCI 11 und 16.
Avatar
23.09.13 14:57:14
Beitrag Nr. 145 ()
Versuch es doch mal bei scribd.com
Ansonsten: deinen Berater fragen, oder bei dima24 anrufen und dir ne PDF zusenden lassen.
Im Netz wird das glaube ich nicht so leicht.
Avatar
23.09.13 14:59:59
Beitrag Nr. 146 ()
Ach was rede ich... Besorg ihn dir von der BaFin!! Die haben die Prospekte alle im Archiv!
Da findet man alles!!!
Avatar
26.09.13 01:45:12
Beitrag Nr. 147 ()
Es wundert mich sehr, daß momentan alle Leser, Betroffenen
und die wenig Beitragenden hier in Stillschweigen verharren?
Was ist los? Die angekündigten, weiteren Infos bleiben aus.

Tut denn irgend jemand irgend was? Ich habe mich bereit erklärt,
mich bei rechtlichen Klärungsprozessen zu beteiligen. Bis auf
ein unseriöses, anonymes Angebot habe ich kein Feedback bekommen.

Ich verstehe dieses ganze Forum hier mittlerweile nicht mehr.
Es muß doch unendlich viele Betroffene geben!!!
Ich habe bisher im Netz noch keine andere Kommunikationsfläche
zu diesem Thema gefunden. Gibt es da noch was, einen anderen Austausch, der besser funktioniert?

Es wird höchste Zeit, etwas zu unternehmen!!!
Der NCI 16 wurde mir als eine seriöse und sichere Anlage verkauft.
Ich habe mehrmals darauf hingewiesen, daß ich das Einlagekapital
nicht verlieren darf. Der Dima24 Berater hat mir daraufhin diese
Anlage empfohlen.

Wenn sich auch noch andere, die hier mitlesen, so schlecht fühlen wie ich, dann meldet Euch und tut dies hier bitte kund!!!!
Ein Anlegerzusammenhalt ist sinnvoll und auch oft zielführend.

Gruß, C.

n,
Avatar
26.09.13 07:49:44
Beitrag Nr. 148 ()
Also 1.
KEIN geschlossener Fonds ist sicher! Es besteht IMMER die Gefahr eines Totalverlustes. Informiert sich heute kein Anleger mehr selbst??
Haben Sie den Prospekt nicht gelesen?? Da gibt es einige Seiten mit Risikohinweisen. Da steht alles ganz genau drin.

2.
Ich würde mic