Hart aber Fair- was war das den ? - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Wer hat von euch gestern Hart aber Fair mit Frank Plasberg angeschaut gestern in der ARD ?

Thema war die neue Partei "AFD" .

Es war richtig unverschähmt wie Herr Lucke von der AfD nur wirklich einmal seinen Standpunkt verteten durfte.
Dann kam ein plauderwelsch mit Herr Bosbach über larifari sachen und dann noch ein verrückter NPD Einspieler vom Wohnzimemr aus.

Das war alles.

Herr friedman,Lindner sowie die Grüne durften mehr sagen als Herr lucke.

Und als Herr Lucke das Export Arguement von Herr Friedman auseinandergenommen hat mit realen Zahlen durfte Herr Lucke nichts mehr sagen.

Und Friedmann hat nur noch über tolles europa,friedliches europa palavert nachdem sein 1. Argument zerbröselt wurde.

diese Sendung war mehr als Hart und unfair.

Das beste kam zum Schluss als jeder sagen sollte welchen Kopf er sich auf einem 5 DM Schein vorstellen könnte.

Herr Lindner hat gesagt keinen, da der 5 DM Schein, wenn er wieder kommt, nichts mehr Wert ist oder extrem aufgewertet wird das man ihn nicht mehr zu Gesicht bekommt.

nun, was jetzt Herr Lindner ? :keks:
das Professorchen hat sich gestern doch prima geschlagen!

da gibts nix zu meckern. Intellektuell hatte er sowieso zu jedem Zeitpunkt die Lufthoheit, konnte aber auch bei den ganzen bekannten, unsubstantiierten Vorhaltungen (NPD-"nähe" der Partei, angebliche intellektuelle Überhöhung/Bürgerferne des Kandidaten Lucke selbst, etc.) punkten.

Da musst selbst Selbstüberschätzer und ich-quatsch-alle-platt-Friedmann das weisse Fähnchen schwenken, vor der Kanonade von geballtem Faktenwissen

Die grüne Doppelnamensträgerin war da ja wohl auch eher Opfer, als Gegner.

Hat eigentlich nur noch gefehlt, dass Lucke den Bosbach direkt zum Parteiwechsel überredet, so wahnsinnig viel fehlt da nämlich nicht mehr, wenn Angie den Mann noch weiter nervt.....

Lindner auch komplett blass geblieben, denke am Ende darf sich die AfD über steigende Zustimmung freuen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.579.127 von Cashlover am 07.05.13 08:32:25was mir am meisten aufgestoßen hat ist diese unwaheiten die von friedman etc herkamen. wer sagt den das wir ohne € schlagbäume und militär an den Grenzen haben müssen?
War Europa vor dem € im kriegszustand ? sind Panzer an der Grenze gerollt ?

also dieses mit dem € herrscht frieden in europa ist mehr als schwachsinnig.
wir haben/hatten frieden wie es herr lucke auch gesagt hat schon von 1949 bis 1998 ohne € frieden.

Es ist einfach so das die anderen Länder eine schwache Währung brauchen. Insbesondere griechenland.
Den soviel Oliven und Fetakäse können die gar nicht exportieren um eine ausgeglichene Handelsbilanz zu bekommen.
Deswegen eine eigene währung, dann können die schön abwerten und den Ländern sowie der Bevölkerung macht es auch nichts aus wenn die Inflation bei 10 % ist.

Das heißt aber nicht das wir dann schlagbäume und Grenzen brauchen wie es von firedman geanntn wurde. schwachsinn.



Ich bin überzeugt wenn einige länder wieder ihre eigene währung hätten, dann hätten wir wirklichen frieden in europa.

den 60 % jugendarbeitslosigkeit in griechenland ist ein Pulverfass in meinen augen.
am besten war ja wohl der Einspieler, wo Amigo-Stoiber den Lucke schmäht.
Peinlicher geht es ja wirklich nicht mehr, vor allem noch, von so einem Hirn-Rektum und bekennendem Muschi-Liebhaber.......

Noch so ein paar Dinger und die AfD zieht der CDU/CSU im September 2-stellig die Wähler ab.
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.579.083 von migi20 am 07.05.13 08:24:25Hab´s gesehen, eine absolute Frechheit was da abgelaufen ist.

Selbst bei der Abschlussrede haben sie ihn einfach mittendrin abgeschnitten. Das kotzt mich an, hab ich jetzt schon öfter erlebt. Man bekommt fast den Eindruck hier wird mit zweierlei Maß diskutiert, die einen können ihren Standpunkt VERKAUFEN, die anderen versucht man auseinander zu nehmen. Bin jetzt kein AfD Wähler, aber diese Sendung hat mir gezeigt, wie ernst die anderen Parteien die AfD nehmen.

Die Zensur- Geschichten im heutigen Journalismus sind ja mittlerweile jedem bekannt. Da werden Verträge abgeschlossen, was man sagen darf und was nicht. Soll heißen, die Medien dienen einzig und alleine nur noch zur Unterhaltung und Belustigung. Wer sich sinnvoll und wahrheitsgemäß informieren will, muss sich sehr zäh sein Zeug aus anderweitigen Quellen zusammentragen.

Bei den Zeitungen wird dieses Szenario zwar verteufelt, aber solange nicht alle mitziehen (dagegen vorgehen), wird sich daran nichts ändern, bei den TV-Medien ist der Zug so oder so schon abgefahren, da die Politik ihre Verflechtungen und Vetternwirtschaft mittlerweile in jedes Zimmer der ÖR injiziert hat.
welcher friedman war das denn? michel friedman? wer hat den denn eingeladen? der kokser, der zurücktreten musste? was weiß der denn zum euro und zur d-mark? diese einschätzungen sollte er lieber den goldmännern überlassen. zumindest hat sein "kumpel" ron sommer die deutsche telekom an die wand gefahren.

der sollte sich lieber um die kriegsverbrechen kümmern, die sein land ständig begeht und unter vorwänden rechtfertigen will.

das ist meine meinung.
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.579.195 von Cashlover am 07.05.13 08:42:33das größte Problem sehe ich das die ganzen diskussionsteilnehmer die AFd bzw. Herr lucke nie zu wort kommen lassen.

würde er mal mehrere minuten seine Standpunkte erklären ohne ständiges reinreden, dann hätten die anderen ein richtiges Problem.

Herr lucke durfte gestern nicht mal mehr erklären das die jugendarbeitslosigkeit nur mit einer eigenen währung in den griff zu bekommen ist, bzw. die wirtschaft anzukurbeln.
Das man europäer ist wenn man dies fordert und nicht umgekehrt.

Er wollte es noch sagen wurde aber gleich wieder abgewürgt.:mad:
Lebenslauf
Katrin Göring-Eckardt

geboren am 3. Mai 1966 in Friedrichroda (Thüringen); evangelisch; verheiratet, zwei Söhne; Abitur, Theologiestudium


sorry, aber das geht gar nicht....:mad::cry:

und so jemand will ahnung haben von volkswirtschaft und Makroökonomie...

die will eher das jeder im kreis steht, sein ganzes geld reinschmeißt und der mit der traurigsten geschichte darf als erster in den Haufen reinlangen.:mad:
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.579.185 von migi20 am 07.05.13 08:41:57"wer sagt den das wir ohne € schlagbäume und militär an den Grenzen haben müssen?
War Europa vor dem € im kriegszustand ? sind Panzer an der Grenze gerollt ?"

das hat Lucke dem Friedmann ja auch postwendend um die Ohren gehauen.

Vor Lucke's Faktenwissen ist der doch ganz jämmerlich eingeknickt.

Für mich war Lucke gestern klarer Punktsieger, zumal er auch bischen an sich gearbeitet hat und nicht mehr so oberlehrerhaft/akademisch abgehoben wirkt.
Die Sache und Einspielung mit der rechten Szene war ja der Supergau, schön wie sich Lucke da verhalten hat. Auffällig ist, immer wenn sie nicht weiter wissen, kommt die rechte Szene ins Spiel.

Soll heißen, der Gegner ist GROß und man fürchtet ihn!!!
das hat Lucke dem Friedmann ja auch postwendend um die Ohren gehauen.

dann fand ich Herr friedmann auch etwas ruihger nachdem nun 2 argumente "Exporteinbruch" sowie "schlagbäume" einfach dummer unsinn war.


Dann hat er es ja versucht mit dem Politischem Unwissen und unerfahrenheit.
sorry das Herr lucke in seinem Leben noch nicht ein paar lines durch die Nase gezogen hat herr friedmann....nicht jeder kann soviel erfahrung haben wie sie.
Bitte nicht vergessen, dass es sich bei der ARD um Staatsrats-Fernsehen handelt, da besteht schon ein großes Interesse die AfD an den rechten Rand zu drücken:rolleyes:

Es ist einfach unglaublich...wenn ich mir den Herrn Lucke anhöre und dann den Herrn Brüderle von der FDP....wahnsinn. Wer Herrn Brüderle am Wochenende auf dem Parteitag gehört hat, muss glauben die Russen stehen kurz vor Berlin:laugh: Ganz große Comedy-Show
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.580.179 von Mietzi543 am 07.05.13 10:29:57über die russen brauchen wir nicht reden.
aber wenn in frankreich eine Jugendarbeitslosigkeit von 60 % wie in griechenland herrschen dann brennen aber so einige Städte....und in Paris würde ich dann nach 19 Uhr nicht mehr rumlaufen.

Das ist dann der frieden in euopa den lindner,Friedman und Merkel meinen ?

:cry:

eigene währung und jeder kann mit der inflationsrate leben wie er möchte.

wieviel tonnen Fetakäse bräuchte eignetlich griechenland um eine Werkzeug Presse vom sondermaschinenbau made in germany zu bezahlen um eine ausgeglichene handelsbilanz zu haben ? :laugh:

Ich glaub mehrere schiffe....:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.580.231 von migi20 am 07.05.13 10:34:26Da muss ich Dir Recht geben. Ein Lieferant unserer Firma aus Italien hat erzählt, dass sich viele Italiener abends gar nicht mehr zum flanieren auf die Straße trauen....:rolleyes:
Die AfD ist außer der Linken die einzige Partei, die sich offen zur freiheitlich-demokratischen Grundordnung bekennt. CDU/CSU, FDP, SPD und nun schon große Teile der Grünen lehnen diese zwar nicht offen, aber durch die Lenkungswirkung verabschiedeter Gesetze und ihrer Europapolitik bzw. über geplante weitere Vorhaben ab.

Dass ein Sender der Einheitsparteien die Konkurrenz mindestens unterschwellig ins schlechte Licht rücken will, ist zwar normal; aber ebensowenig demokratisch wie man es über viele Jahre mit der Linken gemacht hat.
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.580.567 von derdieschnautzelangsamvollhat am 07.05.13 11:13:11ich geh im Sommer nach italien..4 wochen lang...

früher bin ich da ohne angst hingefahren...jetzt hoffe ich das ich einfach in rhue gelassen werde.

eigentlich war mal griechenland angedacht, von mir und meiner freundin...das lassen wir aber die nächsten 5 oder 10 jahre.

und nächstes jahr will ich nach spanien..aber das steht noch in den sternen.
mehr wie baaaaaahnhooooof und tuuuuuuuuuuuut hatte i gestern nich verstanden :( obwohl i die Idee nu auch net mehr schlecht finde mehr währungen in Europa zu haben wie vor jetzt :rolleyes: schliesslich kann man durch einen spread richtig kohle machen zwischn d mark und franc :eek: und Deutschland hat es auch nich geschafft mit der dmark gegen die 4-6mio arbeitslose anzugehen :eek: Spanien wird dies allerdings schaffen-ganz bestimmt mit einer eigenen währung :rolleyes: naja mal guckn die pallawerer haben ja alle recht :rolleyes:
im übrigen möchte ich selbst 2017 mit einer eigenen Partei antreten wenn mein freund lichter -der bekennendes afd Mitglied ist keinen ministerposten erhält :rolleyes:
Programm wird des übliche sein
1.lebensraum im osten
2.lebensraum im westen
3. auch im norden und süden
4.regionalwährungen
5.begrünung der Sahara
6. bemannte marslandung
Ich stimme Euch da aus vollem Herzen zu:“Hart und unfair“ wurde namentlich durch den Moderator unter leider unrühmlicher Komplizenschaft von Bosbach versucht, zu verhindern, dass Lucke auf die teils grundpopulistischen Behauptungen, Lügen und Falschdarstellungen einiger Gesprächskontrahenten in seiner ruhigen, ausgeglichenen Art angemessen reagiert - erfreulicherweise erfolglos und für den aufmerksamen Beobachter leicht zu entlarven.

Zum Teil war das unerträglich, etwa da, wo Plasberg zwingend erforderliche Erwiderungen auf Angriffe brutalst abwürgte mit der unzutreffenden Begründung, Lucke habe schon genug Redezeit gehabt.

Z.B. geht gar nicht, dass Lucke auf den unverschämt-direkten Populsimus- Vorwurf der „christlichen“ Hasspredigerin Göring- Ekardt nicht antworten darf, sondern das Wort an Bossbach erteilt wird – der an dieser Stelle hätte fairerweise an Lucke weitergeben müssen, anstelle am Kern der Sache vorbei zu reden.

Der Vorwurf der „falschen NPD-Freunde“ und der damit unterstellten rechtsextremen Anrüchigkeit der AfD ist dermaßen aus der medialen Mottenkiste gegriffen – auch das geht überhaupt nicht. Die berechtigte Skepsis gegnüber dem Euro und der Brüsselokratie ist in D offensichtlich eine erfreulicherweise so weit über alle Flügel von rechts über mitte bis links übergreifende Massenerscheinung, dass es Zeit wurde, dieser grossen Minderheit (?) eine (partei)politische Stimme zu geben, die eben nicht einen klassischen Flügel (und schon gar nicht den rechten) bedienen will. Ob die AfD das leisten kann, muss sich noch zeigen – in einigen Punkten weckt sie auch den Eindruck, eine Art bürgerliche, obrigkeitsgeteurete „Beuhigungstruppe“ zu sein, die als eine Art „Oppositionssurrogat“ wirken soll.

Wie auch immer – wenn der Professor so weitermacht, ist er für mich wählbar. Zumal die Alternativen schrecklich sind: Aussitzerin und europäisches Hassobjekt Murksel – nee. Die Steuererhöhungstaliban andererseits müssen eine derartige Wahlklatsche abbekommen, dass künftig keiner mehr auch nur im Entferntesten daran denkt, mit Steuererhöhungen punkten zu können (Na klar, Steuererhöhungen immer für die „anderen“, die „reichen Millionäre“ und „Vermieter“ und so, die „kleinen“ Schafe werden dann nach der Wahl ordentlich geschoren). Und damit ich alter Atheist in meiner Not nun nicht die Partei bibeltreuer Christen wählen muss :laugh::laugh:(die sind wenigstens ehrlich) wäre die AfD keine schlechte Alternative.

Zur Propagandalüge (Paolo Pinkel :mad: ) über den "Friedenscharakter des Euro" möchte ich mal ein Eigenplagiat begehne: Zitat aus einem Beitrag zu einem andere Thread:

Ihr verdammten Volksbetrüger, wenn ihr glaubt, ohne Euro in Europa miteinander keinen Frieden halten zu können, dann verpisst Euch gefälligst sofort aus der Politik, denn für solche kreuz- und kriegsgefährlichen Dilletanten wie Euch ist da kein Platz mehr. Macht einfach ganz schnell Platz für ehrliche Leute und echte Europäer, die Frieden halten können und wollen- ob mit oder ohne €! :mad::mad::mad::mad:

Gruss Oreganogold
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.581.549 von oreganogold am 07.05.13 12:58:33Update: Interessant auch die Diskussionsbeiträge auf der Internetseite des wdr:

http://www.wdr.de/tv/hartaberfair/index.php5?seite=6&countr=…

Faktisch 100% für Lucke. Insofern ist die Darstellung der Zuschauerresonanz in der Sendung schon ein Skandal, wo der Eindruck eines etwa "ausgeglichenen" Feedbacks vorgetäuscht wurde. Ein journalistischer Tiefpunkt der GEz- Verschwender.:mad::mad:

Gruss Oreganogold
Zitat von migi20:
Zitat von binda: Für die, die es nicht gesehen haben ( wie mich ):

http://mediathek.daserste.de/sendungen_a-z/561146_hart-aber-…


und deine Meinung dazu ?


Bin noch am gucken. ;)

Hälfte hab ich jetzt. gerade kam der NPD Spot und ich finde, dass sich Herr Lucke ganz hervorragend dazu äußert.

Friedmann, wie immer, zum Kotzen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.581.689 von oreganogold am 07.05.13 13:16:07die verschwenden nich nur gez -zbsp kaufen sie Claudia kleinert auch schöne sachen-röcke,hosen,schuhe,strumpfhosen,blusen und jacken-sie sieht immer sehr toll darin aus
Zitat von Hiobsbote: welcher friedman war das denn? michel friedman? wer hat den denn eingeladen? der kokser, der zurücktreten musste? was weiß der denn zum euro und zur d-mark? diese einschätzungen sollte er lieber den goldmännern überlassen. zumindest hat sein "kumpel" ron sommer die deutsche telekom an die wand gefahren.

der sollte sich lieber um die kriegsverbrechen kümmern, die sein land ständig begeht und unter vorwänden rechtfertigen will.

das ist meine meinung.




:confused:

Deutschland begeht ständig Kriegsverbrechen?

Oder ist Deutschland nicht das Land des Herrn Dr. Friedmann?
Zitat von Waldsperling:
Zitat von Hiobsbote: welcher friedman war das denn? michel friedman? wer hat den denn eingeladen? der kokser, der zurücktreten musste? was weiß der denn zum euro und zur d-mark? diese einschätzungen sollte er lieber den goldmännern überlassen. zumindest hat sein "kumpel" ron sommer die deutsche telekom an die wand gefahren.

der sollte sich lieber um die kriegsverbrechen kümmern, die sein land ständig begeht und unter vorwänden rechtfertigen will.

das ist meine meinung.




:confused:

Deutschland begeht ständig Kriegsverbrechen?

Oder ist Deutschland nicht das Land des Herrn Dr. Friedmann?


davon hab ich nix gewusst-freispruch
Bin dafür dass wir Plasberg einfach abwählen und sobald er sich rechtfertigen will, wechseln wir einfach das Thema oder geben das Wort zum Sonntag.

Eine schwache Leistung für die ÖR, kassieren über 8 Milliarden Euro und versuchen dann auch noch die eigenen Kunden für dumm zu verkaufen. Schon bescheuert das große Ganze!!!
Lucke wieder eine Klasse für sich.
Und Bosbach mit Rückgrat wie immer; den hat die Merkel/Pofalla/Schäuble - CDU nicht verdient.

Der Rest hat sich selbst gerichtet.

Friemann, dieser Doppelname und Lindner haben nicht einmal die riesigen Lasten erwähnt, die uns diese Fehlkonstruktion Euro und deren Retter aufgebürdet haben und (Eurobonds lassen grüßen) noch weiter aufbürden werden.

Unsere Kinder und Enkelkinder sind denen scheißegal.
also einen Volksaufstand zur euroeinführung hats ja nich gegeben :rolleyes:
Zitat von migi20: Lebenslauf
Katrin Göring-Eckardt

geboren am 3. Mai 1966 in Friedrichroda (Thüringen); evangelisch; verheiratet, zwei Söhne; Abitur, Theologiestudium


sorry, aber das geht gar nicht....:mad::cry:

und so jemand will ahnung haben von volkswirtschaft und Makroökonomie...

die will eher das jeder im kreis steht, sein ganzes geld reinschmeißt und der mit der traurigsten geschichte darf als erster in den Haufen reinlangen.:mad:



dann schau dir mal die Biografie von Claudinchen Roth an:

(wiki)

"Jugend und erste Berufstätigkeit (1955–1985) [Bearbeiten]
Claudia Roth wuchs in Babenhausen bei Memmingen auf. Ihre Mutter war Lehrerin, ihr Vater Zahnarzt. Aus der katholischen Kirche trat sie aus, weil sie deren Haltung zur Rolle der Frau ablehnte. Im Jahre 1974 absolvierte sie am Simpert-Kraemer-Gymnasium in Krumbach das Abitur. Nach zwei Semestern brach sie ihr Studium der Theaterwissenschaft in München ab, danach arbeitete sie als Dramaturgie-Assistentin am Landestheater Schwaben in Memmingen und war anschließend an der Städtischen Bühne in Dortmund ebenfalls als Dramaturgie-Assistentin und am Hoffmanns Comic Theater (HCT) in Unna tätig. Ab 1982 war Roth Managerin der Rock-Band Ton Steine Scherben um Rio Reiser, bis diese sich 1985 wegen Verschuldung auflöste.

:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.583.315 von Cashlover am 07.05.13 16:22:11unglaublich, dass (u.a) genau solche Blitzbirnen das sog. politische Establishment bilden.

Wenn sie wenigstens hübsch wäre........
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.583.315 von Cashlover am 07.05.13 16:22:11bis diese sich 1985 wegen Verschuldung auflöste.

bei der rock band hat es nicht geklappt, vielleicht klappt es dann bei Europa.
:cry:

komisch, wurde die rockband nicht von anderen rockbands gerettet?
Wir hätten sofort einen rockband stabilitätsfond einrichten müssen. AC/DC wäre dann der größte zahler gewesen.

AC/DC steht bildlich für Deutschland.:keks:
der Höhepunkt war wirklich, wie die grüne und friedmann behaupteten, dass es ohne euro wieder zoll- und Grenzkontrollen geben würde.
die haben einfach einen austritt aus dem euro mit dem austritt aus der eu verwechselt.
Zitat von steven_trader: der Höhepunkt war wirklich, wie die grüne und friedmann behaupteten, dass es ohne euro wieder zoll- und Grenzkontrollen geben würde.
die haben einfach einen austritt aus dem euro mit dem austritt aus der eu verwechselt.


Habe mir die Sendung nun auch angeschaut und Deine angesprochene Szene macht mir eher große Angst...wer uns da z.T. vertritt.
Null Ahnung/Null Plan.

Wenn man die Auftritte von Lucke bei Illner, Anne Will und nun Plasberg vergleicht dann fällt mir auf, dass Herr Lucke immer besser wird.

Ich würde der AfD aber dringend empfehlen, vor der Bundestagswahl z.B. das Thema Altersarmut und die Folgen der Nullzinspolitik aufzugreifen.

Über Wolfgang Bosbach muss man weiter nichts sagen. Authentischer geht es nicht und ich wünsche dem Mann noch ein langes Leben
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.584.819 von mad234 am 07.05.13 19:14:47jo, der erste Kommentar ist cool:

"...und wenn ich extra für den Tag meinen Briefkasten abbaue. Dieser Schund kommt mir nicht ins Haus!!!"

:laugh:
Weiter so Herr Plasberg!

Deutscher Journalismus wird durch aufgeklärte Bürger im Internet entlarvt.

Solche Typen wie Sie, haben zum großen Teil eine Mitschuld neben der Politik,
dass der Deutsche Wähler oder auch nicht Wähler immer mehr verblödet.

Die einmal erworbenen Pfründe wollen sie sich nicht durch selbst denkende
Menschen nehmen lassen, das würde gerade auch sie ja arbeitslos machen.

Deshalb weiter so und nichts Anderes, Besseres und Neues zulassen, sonder
runter knüppeln.
...Die Bild zur Wahl – so der offizielle Name - soll aktuelle politische Zusammenhänge beleuchten :laugh:, Wahlprogramme der Parteien hinterfragen, die Kanzlerkandidaten vorstellen und die wichtigsten Umfragen analysieren. Dabei verzichtet die Zeitung aus „Neutralitätsgründen“ auf Parteienwerbung in der Sonderausgabe...:laugh::laugh::laugh:
Was sich ein Nikolaus Blome ,stellvertretender Chefredakteur der Bild erlauben kann :rolleyes: der darf bestimmt schon mal mit Merkel Mittagessen
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.587.417 von lichter73 am 08.05.13 00:52:15Ganz klar, die leben sozusagen in Symbiose ;)
Als Plasberg hätte ich den Herrn Professor
mal gefragt, ob er wohl mal erläutern
könnte, wieviel der angedachte ausstieg
eigentlich den steuerzahler kosten würde.
Wir sind doch durch alle möglichen Verträge
an den € geknebelt, und hätten durch einen
Ausstieg, ich schätze mal grob,
die Staatsschulden auf einen Schlag verdoppelt,
von Bankenrettungen etc. ganz zu schweigen.
Dieser aspekt wird eigentlich gar nicht erwähnt.
und es geht weiter...die Medien lassen nichts unversucht die Afd in die rechte ecke abzustempeln:

http://www.bild.de/politik/inland/alternative-fuer-deutschla…

und es geht weiter:

http://www.bild.de/news/standards/bild-kommentar/selber-schu…

komisch, der Kommentar sagt aus das die AfD nur ein Programm Punkt hat.

War er etwa zu blöd das Programm mal zu lesen oder will er es nicht verstehen?

die Afd steht nicht nur dafür die Südländer aus dem € rauszudrängen,bzw. die möglichkeit geben auszutreten.
nein sie sind auch für das Kanadische einwanderungssystem, Das Menschen mit vernünftigen Löhne bezahlt werden
und sind auch für die Energiewende unter ökonomischer verträglichkeit.

Ich denke das will man aber nicht verbreiten.:keks:
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.588.053 von ElLute am 08.05.13 08:13:51Lucke hat dies längst überschlagen.

Dem ist schlecht geworden, anachdem der nachgerechnet hatte, was es uns zwangsläufig kosten wird, wenn wir im Euro drin bleiben.
Darauf hin hat er die Gründung der AfD betrieben.

Aber Du hast einen interessanten Denkanstoß gegeben:
Ich bin zwar bekennendes und praktizierendes AfD-Mitglied, habe aber weder Posten noch Pöstchen und strebe solches auch nicht an.

Ich hoffe, dass man sich innerhalb der AfD bereits Gedanken darüber gemacht hat, wie man evtl. die Zahnpasta doch wieder in die Tube bekommt, die diese Stümper aus dem Berliner Dilettantenstadel ausgedrückt haben. Im Falle einer drohenden Inanspruchnahme aus unseren Euro-/EU Bürgschafts- und Zahlungsverpflichtungen sollte man erstmal prüfen, ob alle, ja alle Vertragsbeteiligten alle, ja alle denen oblegenen Verpflichtungen eingehalten haben.

Falls nicht, sollten wir nicht einseitig leisten und uns nicht an derartige Verträge gebunden fühlen.

Das spart.
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.588.053 von ElLute am 08.05.13 08:13:51warum sollen sich die staatsschulden verdoppeln ?

Im gegenteil, wenn wir aus dem € austreten und die D-mark um 20 % aufwertet...aber unsere schulden ja in € sind, dann müssen wir auch umgerechnet 20 % weniger zurückzahlen.

Desweiteren glaubst du wirklich das wir bald fertig sind mit zahlen ?

nur zur erinnerung griechenland hat momentan schon 230 Mrd. € bekommen bzw. werden in kürzer zeit bekommen wenn alle tranchen ausgezahlt sind.

Und was ist in griechenland ? die wirtschaft ist am ende, Arbeitslosigkeit von an die 30 %, jugendarbeitslosigkeit von 60 %.

wenn du glaubst das mit der letzten Tranche alles ok ist, dann glaubst du auch an den weihnachtsmann.

Es wird weiter gehen...wie mit dem Osten Deutschlands. wir werden für griechenland noch die nächsten 15 jahre zahlen....

und das will ich nicht. die sollen ihre eigene währung einführen, mit einer Inflationsrate von 10 % leben wie es sich für ein südliches Land gehört. Die Geld mentalität ist dort eine ganz andere, deswegen können wir nicht das gleiche gel im geldbeutel haben.

eine Ehe funktioniert auch nicht wenn der Mann spart und spart die frau sich aber davon dann Pelzmäntel kauft. Da ist Krach und scheidung schon vorprogrammiert.
[Es wird weiter gehen...wie mit dem Osten Deutschlands. wir werden für griechenland noch die nächsten 15 jahre zahlen....

eine Ehe funktioniert auch nicht wenn der Mann spart und spart die frau sich aber davon dann Pelzmäntel kauft. Da ist Krach und scheidung schon vorprogrammiert.[/quote]

Aber nach der scheidung ist der gute Ehemann pleite und wird sein
Leben lang weiter zahlen.
Und das Argument mit dem Osten : Wir haben ja schon den größten
Teil der Zahlungswegstrecke zurückgelegt,was die Eu angeht.
Für einen ausstieg ist es m.E. zu spät, alle Indikatoren,
Börse,Zins , Kapitalmarkt deuten darauf
hin, dass der Tiefpunkt überschritten ist.
Und außerden will ich keine Splitterparteien, die dann
wieder dafür sorgen, dass rot-grün:mad:an die macht kommt,
weil sie aus dem bürgerlichen Lager fischt.
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.588.187 von migi20 am 08.05.13 08:29:49unglaublich, ist die Bild-Headline:

"Nach NPD-Einspieler zeigt Anti-Euro-Mann Nerven"

Ganz ehrlich, wie Bernd Lucke den peinlichen, unverschämten Einspieler kommentiert hat und den LaienModerator Plasberg vorgeführt hat, war meisterlich.

Den Kommentar des 3. Stellvertretenden Merkel-Pressesprecher´s Blome verstehe ich beim besten Willen nicht. Was will der Mann mir damit sagen?

Soll er mit Augsberg weiter auf Phoenix "laienschauspielern", aber bitte nicht die Leute für dumm verkaufen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.589.153 von ElLute am 08.05.13 09:55:15 Wir haben ja schon den größten
Teil der Zahlungswegstrecke zurückgelegt,was die Eu angeht.
:laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh:

Du hast das Zeug zum Fachberater der Abteilung Schäuble.

Dich holen sie spätestens dann, wenn, so etwa in zwei Jahren, Pofalla Bundeskanzler geworden ist.
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.589.153 von ElLute am 08.05.13 09:55:15Aber nach der scheidung ist der gute Ehemann pleite und wird sein
Leben lang weiter zahlen.


Wenn keine kinder im spiel sind und die Frau Arbeitsfähig ist hält sich das in Grenzen.
bzw. dann muss man nichts zahlen.


Ach ja Herr Plasberg

diese Damen und Herren wären sicher bereit...
für die nächste Runde.
Einen Vertreter der AfD müssen sie ja erst gar nicht einladen.

Wer schaut sich Hart aber fair
nach der letzten Ausgabe noch an???

NPD Wähler weil Ihr Spot mal im öffentlich-RECHTS-lichen läuft vielleicht...

Eine Schande Herr Plasberg, sowas von armselig
und sowas von offensichtlich. Also soooo blöd habt ihr eure Wähler ja doch NOCH nicht gemacht.....

Was sagt Angie eigentlich? Ist sie mit der Sendung zufrieden gewesen?


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.