Pornobekenntnis in UK gefordert! - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/cameron-fordert-porno-bek…

Erwachseneninhalte nur auf expliziten Wunsch: Britische Internetprovider müssen schon bald standardmäßig Porno-Filter aktivieren.:eek:

Und die Liste mit den Klarnamen bitte aushängen:laugh::laugh::laugh:
So eine Scheiss-Idee......

Mein Arbeitsplatz wäre dadurch massiv gefährdet!:laugh:
Proxy ist ein typischer englischer Frauenname. Wobei, viel anders als die bulgarischen Gewichtheberinnen bei Olympia in London sehen sie ja auch nicht aus.
Sommerloch halt(no pun intended). "who cares" sagte sich das Carepaket, bevor es zum Loch Ness geschickt wurde.
Zitat von Larry-King: Die spinnen, die Briten. :D


Was schon Obelix herausgefunden hatte....;)

@Dattel,
ich bin ja nicht neugierig, aber wissen will ich es doch! Was machst du beruflich das dich die kleinen britischen W.... so massiv tangieren
Hat sowas nicht die Frau von "Leydicke" in Deutschland einführen wollen, als sie noch Frauenministerin war?
Zitat von Doppelvize: @Dattel,
ich bin ja nicht neugierig, aber wissen will ich es doch! Was machst du beruflich das dich die kleinen britischen W.... so massiv tangieren
Trendscout in der Pornobranche? ;)
Zitat von Larry-King:
Zitat von Doppelvize: @Dattel,
ich bin ja nicht neugierig, aber wissen will ich es doch! Was machst du beruflich das dich die kleinen britischen W.... so massiv tangieren
Trendscout in der Pornobranche? ;)


:laugh::laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.095.899 von Larry-King am 23.07.13 11:25:21Trendscout in der Pornobranche? ;)

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/david-cameron-fordert-int…

Ab 2014 sollen in Großbritannien neben Pornos nun aber offenbar auch andere Online-Inhalte standardmäßig weggefiltert werden. Das enthüllten Bürgerrechtler.

"Damit ist klar, dass David Cameron das Volk schlafwandelnd in die Zensur führen will", schreibt ORG-Chef Jim Killock in einem vielbeachteten Blog-Eintrag. Weil Menschen oft mit Voreinstellungen vorlieb nähmen, würde mit der neuen Regelung ein neuer gesellschaftlicher Standard etabliert: Filtern ist gut oder zumindest harmlos. Die Nachteile so einer Methode, gibt ORG zu bedenken, seien größer als die Vorteile. Solche Filter beeinflussten den gesellschaftlichen Diskurs und verminderten langfristig Freiheitsgrade.

Supersache auch für uns.... Wer dann z.B. nach CDU und Spendenaffäe sucht, findet nichts...;)


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.