DAX+0,07 % EUR/USD-0,02 % Gold+0,02 % Öl (Brent)+0,55 %

Tages-Trading-Chancen am Dienstag den 23.07.2013 - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 



Seit 2005 eröffne ich unter dem Pseudonym Bernecker1977 diese börsentägliche Diskussion rund um Aktienindizes, Währungen, Rohstoffe und Blue Chips. Der Hintergrund hierfür ist die Bereitstellung von Links, Informationen und Antworten auf die meistgestellten Fragen. In dieser Sammlung sollte somit jeder Leser zuerst selbständig recherchieren, bevor weitergehende Fragen an andere Diskussionsteilnehmer gestellt werden. Einige meiner Erfahrungen und Wissensbausteine habe ich dazu auf meinem Blog www.bernecker1977.de veröffentlicht.

Einen respektvollen und freundlichen Umgang setze ich voraus und erinnere dabei an dieser Stelle an die von allen Mitgliedern akzeptierten Allgemeinen Nutzungsbedingungen von wallstreet : online. Um einen hohen Qualitätsstandart zu gewährleisten, dürfen nur vollregistrierte Mitglieder an der Diskussion teilnehmen. Eine Vollregistrierung erhält ein neues Mitglied automatisiert nach der obligatorischen „Probezeit“ oder auf Anfrage bei wallstreet : online unter den Kontaktdaten im Impressum.

Alle hier vorgestellten Trades und Markteinschätzungen stellen nur die Meinung der einzelnen Mitglieder dar und sind somit keine Handlungsempfehlung für andere Leser! Kursrelevante Aussagen müssen mit Quellen belegt werden. Besonders wertvolle Beiträge sollten mit Hilfe des Daumen-Symbols oder einem kurzen DANKE bewertet und damit honoriert werden :yawn:

Als gleichnamiger Autor Bernecker1977verfasse ich zudem redaktionelle Kommentare und Markteinschätzungen. Diese sind gesammelt in meinem Autorenprofil aufgeführt und nehmen Bezug auf aktuelle Marktereignisse.


Vernetz Dich jetzt auch abseits dieser Diskussion über die XING-Gruppe oder Facebook und Google + für noch intensiveren Kontakt zu Kollegen und Freunden.


Die häufigsten Antworten auf die wichtigsten Fragen im Trading-Alltag sind in dieser Linkliste zusammengestellt. Bitte hilf mit, diese immer aktuell zu halten. So haben wir alle als Gemeinschaft etwas davon.

0. Einsteigerkurse
Börse&Aktien: Funnystoccks
Bücher über Derivate kostenlos bestellen: Rubrik HSBC Wissen
Videos: scalp-trading
Webinare: WebinarGuide

1. Was sind Optionsscheine und Optionen ?
Optionsscheine: Eltee
Optionen: Deifin

2. Was sind (Hebel-)Zertifikate und CFD's ?
Hebelprodukte
Eltee zu Hebelzertifikaten
Eltee zu CFD's
Zertifikat suchen

3. Was sind Futures ?
Eltee Education
Einsteigerkurs Deifin
Spreadvergleich zwischen Instrumenten

4. Was ist Forex ?
BrokerDeal
Eltee
Forexanbieter

5. Realtime Chart DAX kostenlos
Livecharts
Boerse Go
Forexpros
oder die gute alte Parkettkamera :D

6. Realtime Kurse USA
CNBC
FINVIZ
Barchart

7. Realtime Forex/Währungen/Rohstoffe
Forexdirectory
Netdania
Boerse Go

8. Pivot Points
Indizes: Bullchart
Forex: Livecharts
Selber berechnen: MyPivots

9. Börsenrelevante Termine
wallstreet : online
Derivate Check
Vorschau: Marktdaten
Forex: DailyFX
USA Unternehmensdaten: yahoo

10. Charttechnik / Technische Analysen
Gibt es natürlich vor allem im Premium-Bereich :D
sowie auf der Autorenübersicht

Oder werden selbst recherchiert/erstellt mit Hilfe des Wissens von:
Bullchart
Chart&Rat
ChartTec
Aktien-Portal
GAP-Trading

11. Börsenlexikon/Begriffe
Börsenlexikon FAZ
...weitere Links bietet u.a. google :D

Nun bleibt nur noch für die notwendige Volatilität folgendes Lied zum Mitsingen anzuführen:
Vooolaaaaare


Doch Singen alleine genügt nicht. Aus diesem Grund folgen nun die legendären Trading-Regeln aus den 20 Golden Rules for Traders von mir aufpoliert.



Unabdingbar ist zudem der grobe Chart-Überblick von wichtigen Indizes:

DAX 3 Monate




Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


Dow Jones 3 Monate




Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


EUR/USD 3 Monate




Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


Gold 3 Monate




Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


Wer fertige Charts einstellen möchte kann dies über wallstreet : online sehr einfach praktizieren. Folge dieser Anleitung

ODER stelle eigene Charts ein und lade ein Bild in die Diskussion. Wie das geht, steht unter: Bilder hochladen und in die Diskussion einbinden


Termine für den aktuellen Handelstag

...folgen gleich ;)

Vor der nun startenden Diskussion und dem Trading bedanke ich mich recht herzlich für Deinen Besuch und wünsche unerträgliche Gewinne mit geringem Risiko sowie natürlich angenehme Unterhaltung an diesem Handelstag.

Bernecker1977
(Andreas Mueller)
Relevante Statistiken:
1. DOW und S&P 500 nach ATH:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-381-390/#…
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-421-430/#…
2. Typischer Monatsverlauf von DAX und DOW im Juli:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-481-490/#…
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-481-490/#…

DAX Pivots	
R3 8431,10
R2 8402,79
R1 8366,92
PP 8338,61
S1 8302,74
S2 8274,43
S3 8238,56

FDAX Pivots
R3 8438,33
R2 8409,67
R1 8368,33
PP 8339,67
S1 8298,33
S2 8269,67
S3 8228,33

CFD-DAX Pivots
R3 8438,13
R2 8409,47
R1 8366,63
PP 8337,97
S1 8295,13
S2 8266,47
S3 8223,63

DAX Wochen Pivots
R3 8599,67
R2 8468,44
R1 8400,00
PP 8268,77
S1 8200,33
S2 8069,10
S3 8000,66

FDAX Wochen Pivots
R3 8611,17
R2 8476,33
R1 8408,17
PP 8273,33
S1 8205,17
S2 8070,33
S3 8002,17

DAX-Gaps
22.05.2013 8530,89
28.05.2013 8480,87
10.07.2013 8066,48
08.07.2013 7968,54
05.07.2013 7806,00
24.06.2013 7692,45
FDAX-Gaps
28.05.2013 8455,0
10.07.2013 8073,5
08.07.2013 7980,5
21.11.2012 7192,0
Hallo Traders,

die Webseite von wallstreet-online spinnt schon wieder rum, da vergeht einem wirklich die Lust am Posten.

Also nach vielfachen Versuchen die Termine für Dienstag.

Apple kommt mit Quartalszahlen, aber so wie ich es sehe, erst am Dienstag Abend nach US Börsenschluss nach 22:00h.

Gruss,

Burkhardt Loewenherz


-----------------

Quelle:

wertpapiere.ing-diba.de/DE/showpage.aspx?pageID=62#BHP

FRANKFURT (dpa-AFX) - Wirtschafts- und Finanztermine am Dienstag, den 23. Juli 2013:


TERMINE MIT ZEITANGABE
07:00 CH: Micronas Q2-Zahlen (Call 11.00 h)
07:00 CH: Sulzer Halbjahreszahlen
07:00 B: Mobistar Halbjahreszahlen
07:30 D: Dialog Semiconductor Q2-Zahlen
07:30 D: Stratec Biomedical Q2-Zahlen
07:30 NL: KPN Telecom Q2-Zahlen
08:45 F: Geschäftsklima 07/13
10:00 D: H&R Hauptversammlung, Hamburg
10:00 D: Heidelberger Druckmaschinen Hauptversammlung, Mannheim
10:00 D: ProSiebenSAT.1 Hauptversammlung, München
10:00 NL: Anleihen
Laufzeit: 2021, 2042
10:30 E: Geldmarktpapiere
Laufzeit: 3, 9 Monate
11:00 D: Daimler Pressegespräch zur
künftigen Vertriebs- und
Markenstrategie, Neuhausen
12:00 USA: DuPont Q2-Zahlen
12:00 GB: Vodafone Hauptversammlung, London
12:30 EU: ESM Geldmarktpapiere
Laufzeit: 6 Monate
Volumen: 2 Mrd EUR
12:30 D: Bundesverband deutscher Banken Pk zu aktuellen Themen mit
Präsident Jürgen Fitschen
13:00 USA: United Technologies Q2-Zahlen
13:45 USA: UPS Q2-Zahlen
15:00 USA: FHFA-Index 05/13
16:00 EU: Verbrauchervertrauen 07/13

TERMINE OHNE GENAUE ZEITANGABE
A: AT&S Q1-Zahlen
CH: Sulzer Halbjahreszahlen
D: Sartorius Q2-Zahlen
E: Enagas Halbjahreszahlen
E: Gas Natural Halbjahreszahlen
FIN: Kemira Halbjahreszahlen
N: Telenor Q2-Zahlen
S: Vattenfall Q2-Zahlen
S: Trelleborg Q2-Zahlen
USA: Air Products and Chemicals Q2-Zahlen
USA: AK Steel Q2-Zahlen
USA: Apple Q3-Zahlen
USA: AT&T Q2-Zahlen

USA: Altria Q2-Zahlen
USA: Broadcom Q2-Zahlen
USA: Electronic Arts Q1-Zahlen
USA: Juniper Networks Q2-Zahlen
USA: KKR Financial Q2-Zahlen
USA: Lockheed Martin Q2-Zahlen
USA: Travelers Companies Q2-Zahlen
USA: Unisys Q2-Zahlen

SONSTIGE TERMINE
19:00 D: Veranstaltung des Wirtschaftsrats Deutschland mit dem Vorsitzenden
der CDU/CSU-Fraktion im Bundestag, Volker Kauder
Thema: "Steuern, Euro-Krise, Energiewende - ist die Soziale
Marktwirtschaft in Gefahr? Aktueller Bericht aus dem Bund für die
Region", Rietheim-Weilheim

Alle Angaben wurden mit größter Sorgfalt recherchiert. Dennoch übernimmt die dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH keine Haftung für die Richtigkeit. Alle Zeitangaben erfolgen in MESZ./bwi
... und hier natürlich die Meldung des Tages.

Das Baby hätte sich doch noch 36 Stunden Zeit lassen können, dann hätte ich mit ihm gemeinsam Geburtstag feiern können.

Gruss,

Burkhardt Loewenherz


----------------------

Quelle:

www.cortalconsors.de/News/CNIDis17145542


Nachrichten
DJ Prinz Williams Frau Kate bringt Sohn zur Welt


LONDON (AFP)--Prinz Williams Ehefrau Kate hat am Montag einen Sohn zur Welt gebracht. Die Herzogin von Cambridge habe um 16.24 Uhr Ortszeit (17.24 Uhr MESZ) einen gesunden Sohn geboren, teilte der britische Königshof in London am Abend mit. Der Junge, Nummer drei in der britischen Thronfolge, wiege 3,8 Kilogramm. Die 31-Jährige war am Morgen in einem frühen Stadium der Wehen auf die Entbindungsstation des Londoner St.-Mary-Krankenhaus gebracht worden, wo bereits ihr Mann William im Jahr 1982 zur Welt gekommen war.

Der Geburt des Babys hatte Großbritannien seit Tagen mit Spannung entgegengefiebert. Hunderte Journalisten und Anhänger der Königsfamilie harrten teils seit Tagen vor dem Krankenhaus im Londoner Stadtteil Paddington aus. In der Klinik stand Kate ein Team aus Spezialisten zur Seite, darunter der Frauenarzt der Königin, Alan Farthing.

Kates Schwangerschaft war Anfang Dezember bekannt gegeben worden, nachdem sie wegen Übelkeit ins Krankenhaus eingeliefert worden war. Der Königspalast hatte keinen genauen Geburtstermin mitgeteilt, sondern lediglich erklärt, das Kind solle Mitte Juli zur Welt kommen. Über das Geschlecht des "Royal Baby" war viel spekuliert worden, nach eigenem Bekenntnis wussten die Eltern es bis zur Geburt selbst nicht.

DJG/ros


(END) Dow Jones Newswires

July 22, 2013 16:07 ET (20:07 GMT)


Quelle:Dow Jones 22.07.2013 22:07
Apple und AT&T lassen ihre Hosen runter. Das könnte ein Interessanter Tag werden!
Quelle:

www.cortalconsors.de/News/CNIDis17145578


Nachrichten
DJ MÄRKTE USA/Quartalszahlen dominieren die Wall Street


Von Thomas Rossmann

Die Berichtssaison hat das Zepter an der Wall Street übernommen. Zu Wochenbeginn legten mit McDonald's, Hasbro und nachbörslich Texas Instruments drei weitere große US-Unternehmen ihre Quartalszahlen vor. Doch im Laufe der Woche nimmt die Zahlenflut noch zu. Unter anderem stehen noch Apple, AT&T, DuPont, Ford, Facebook, Amazon und Boeing auf der Agenda. Konjunkturdaten treten da etwas in den Hintergrund. Die überraschend schwachen Daten zu den Verkäufen bestehender Häuser in den USA hatten lediglich auf den Devisenmarkt Einfluss.

Im Juni wurde hier ein Rückgang um 1,2 Prozent verzeichnet, während Volkswirte ein Plus von 1,9 Prozent prognostiziert hatten. Der Chicago Fed National Activity Index erholte sich zwar im Juni, verharrte mit minus 0,13 aber in negativem Terrain. Der Dollar beschleunigte mit den US-Immobiliendaten seine Talfahrt. Fed-Chairman Bernanke hatte eine Reduzierung der monatlichen Anleihekäufe unter anderem von der Erholung am Immobilienmarkt abhängig gemacht. Mit den überraschend schwachen Daten dürfte sich der Termin für eine Reduzierung weiter nach hinten verschoben haben, so die HSBC.

Auch zum Yen gab der Dollar nach. Für den Greenback wurden hier nur noch 99,52 Yen gezahlt, nach über 100 Yen am Freitagabend. Die japanische Währung erhielt Auftrieb vom Ergebnis der Oberhauswahlen in dem asiatischen Land. Die Regierungskoalition von Ministerpräsident Abe hat sich dabei durchgesetzt und kontrolliert nun beide Kammern des Parlaments. Damit dürfte Abe bei der Durchsetzung seiner Wirtschaftspolitik auf wenig Widerstand treffen.

Der Euro kletterte mit dem schwachen Greenback erstmals seit Ende Juni wieder über 1,32 Dollar, konnte dieses Niveau aber nicht ganz behaupten und lag im späten US-Handel bei 1,3185 Dollar. Hier stützte auch, dass die zerstrittene portugiesische Regierung im Amt bleibt, obwohl die Koalitionspartner sich immer noch nicht auf einen "nationalen Rettungspakt" für das hoch verschuldete Land geeinigt haben.

Die Bewegungen der US-Indizes fielen dagegen wesentlich unspektakulärer aus. Der Dow-Jones-Index stieg um zwei Punkte auf 15.546 Punkte. Der S&P-500 legte um 0,2 Prozent auf 1.696 Punkte zu. Der Nasdaq-Composite erhöhte sich um 0,4 Prozent auf 3.600 Punkte. Der Umsatz ging auf 0,58 (Freitag: 0,87) Milliarden Aktien zurück. Den 1.729 (1.549) Kursgewinnern standen dabei 1.310 (1.494) -verlierer gegenüber, 114 (106) Titel gingen unverändert aus dem Handel.

Im Fokus der Berichtssaison standen zuletzt vor allem die Technologiewerte, nach den enttäuschenden Ergebnissen von Microsoft und Google Ende vergangener Woche. Daher wurde mit Spannung auf die Zahlen von Texas Instruments gewartet, um zu schauen, ob sich die negative Entwicklung fortsetzt. Im Vorfeld waren die Investoren leicht optimistisch, für die Papiere ging es um 0,4 Prozent nach oben. Auch die Titel von Microsoft erholten sich etwas von ihrem Absturz um 11 Prozent am Freitag. Die Aktie des Software-Konzerns stieg um 1,9 Prozent.

Schlusslicht im Dow-Jones-Index waren zu Wochenbeginn McDonald's. Das Unternehmen hat mit Umsatz und Gewinn die Erwartungen der Analysten leicht verfehlt. Der Fast-Food-Konzern beteuert zwar, Marktanteile zu gewinnen, doch fiel die Steigerung beim Umsatz mit plus 1 Prozent auf bereinigter Basis im Quartal nicht gerade überzeugend aus. Für die Aktie ging es um 2,7 Prozent nach unten.

Auch die Quartalszahlen von Hasbro fielen enttäuschend aus. Die Anleger reagierten allerdings recht gelassen, nachdem schon Wettbewerber Mattel im zweiten Quartal schwach abgeschnitten hatte. Die Hasbro-Aktie war in der vergangenen Woche von den Mattel-Zahlen in Sippenhaft genommen worden und verlor 4,7 Prozent, während die Mattel-Titel zehn Prozent einbüßten. Am Montag legten die Hasbro-Aktien daher trotz der schwachen Geschäftszahlen um 3,3 Prozent zu.

Mit Enttäuschung aufgenommen wurden auch die Quartalszahlen von Halliburton. Der Dienstleister der Ölbranche übertraf zwar die Erwartungen. Er hätte aber noch besser abschneiden können, wenn das Nordamerika-Geschäft nicht so schlecht gelaufen wäre. Für die Titel ging es um 1,6 Prozent nach unten.

Die Notierungen der US-Anleihen legten mit den überraschend schwachen Daten vom US-Immobilienmarkt leicht zu. Die Rendite zehnjähriger Treasurys notierte kaum verändert bei 2,49 Prozent. Händler sprachen von einer Fortsetzung der Konsolidierung nach den starken Abgaben der vergangenen zwei Monate. Am Anleihemarkt herrschte allerdings auch Zurückhaltung vor den Wochenverlauf anstehenden Auktionen. Das US-Finanzministerium wird zwei-, fünf- und siebenjährige Notes im Volumen von insgesamt 99 Milliarden Dollar verkaufen.

Der schwächere Dollar stützte den Goldpreis, der mit einem Aufschlag von 3,3 Prozent auf 1.336 Dollar je Feinunze erstmals seit fünf Wochen wieder den Sprung über die Marke von 1.300 Dollar schaffte. Es war gleichzeitig der größte prozentuale Gewinn seit Juni 2012. Gold, dass in der US-Währung denominiert, wird mit einem fallenden Dollar für Käufer aus anderen Währungsgebieten billiger.

Der Preis für ein Barrel der Sorte WTI fiel zum Settlement dagegen um 1,1 Prozent auf 106,91 Dollar. Teilnehmer sprachen von leichten Gewinnmitnahmen nach den jüngsten Aufschlägen. Zudem sei eine Korrektur nach dem jüngsten Anstieg überfällig gewesen. Als Begründung wurde allerdings auch auf den Kontraktwechsel verwiesen. Der nun führende September-Kontrakt fiel zum Settlement um 0,9 Prozent auf 106,94 Dollar je Barrel.

===
INDEX zuletzt +/- % absolut
DJIA 15.545,55 0,01 1,81
S&P-500 1.695,53 0,20 3,44
Nasdaq-Comp. 3.600,39 0,36 12,77
Nasdaq-100 3.055,23 0,34 10,30

Kupon Fälligkeit Kurs Veränderung Rendite Veränderung
3/8% 2-year 100 4/32 flat 0,306% flat
5/8% 3-year 100 3/32 flat 0,591% flat
1 3/8% 5-year 100 11/32 down 1/32 1,306% -0,3 Bp
1 7/8% 7-year 99 29/32 up 1/32 1,889% -0,3 Bp
1 3/4% 10-year 93 19/32 up 1/32 2,489% -0,2 Bp
2 7/8% 30-year 87 17/32 up 9/32 3,557% -1,5 Bp

DEVISEN zuletzt '+/- % Mo, 8.11 Uhr Fr, 17.16 Uhr
EUR/USD 1,3185 0,23% 1,3154 1,3136
EUR/JPY 131,2205 -0,27% 131,5772 131,8528
EUR/CHF 1,2347 -0,16% 1,2366 1,2358
USD/JPY 99,5230 -0,50% 100,0210 100,3830
GBP/USD 1,5354 0,46% 1,5283 1,5258
===

Kontakt zum Autor: thomas.rossmann@dowjones.com


DJG/DJN/ros


(END) Dow Jones Newswires

July 22, 2013 16:21 ET (20:21 GMT)

Copyright (c) 2013 Dow Jones & Company, Inc.


Quelle:Dow Jones 22.07.2013 22:21
Netflix (ISIN: US64110L1061 | WKN: 552484 | Symbol: NFLX) hat mir heute Spass gemacht. Ich habe in dieser Aktie ein wenig mit Spielgeld rumgeblödelt (normalerweise sind mein Stückzahlen grösser, aber wegen der grossen Kursbewegungen der letzten Wochen war ich sehr vorsichtig).

Zu Handelsbeginn heute Mittag war ich mit 15 Stück short.

Man beachte aber die Bewegungen vorhin nach 22.00h

u.A. Verkauf um 22:00:14h zu USD 264,97
und Kauf um 22:01:07 zu USD 239,74

Innerhalb von 53 Sekunden eine Kursbewegung von über Minus 10,5% in einer Aktie.
Mit einem minimalen Einsatz habe ich heute in dieser Aktie einen Nettogewinn von 288,00 USD stehen (nach Abzug der Gebühren).

P.S. Ausserdem bin ich ganz stolz, meinen ersten Scan hinbekommen zu haben, diesen abzuspeichern und hier hochzuladen. Für einen technischen Tiefflieger wie mich ein grosser Schritt.

Gruss,

Burkhardt Loewenherz

Texas Instruments ist an der NASDAQ nachbörslich bei USD 38,21 mit 2,55% im Plus - irgendjemand war jedoch so freundlich, meine Kauforder zum glattstellen meiner Short-Position zu USD 37,01 um 22:24:15h mit einem kleinem Profit zu bedienen.

Gruss,

Burkhardt Loewenherz


Quelle:

www.cortalconsors.de/News/CNIDis17145892

Nachrichten
DJ Texas Instruments übertrifft Prognosen - Positiver Ausblick


Der Chiphersteller Texas Instruments hat im zweiten Quartal die Erwartungen der Analysten übertroffen und zudem einen optimistischen Ausblick gegeben. Das Unternehmen vermeldete für den Berichtszeitraum zwar einen Umsatzrückgang von 8 Prozent auf 3,05 Milliarden Dollar, übertraf aber mit einem Gewinn je Aktie von 0,58 Dollar klar die Erwartungen der Analysten, die mit 0,41 Dollar gerechnet hatten. Allerdings schloss der Gewinn je Aktie einen Einmaleffekt von 0,16 Dollar durch einen Anteilsverkauf ein. Die Bruttomarge erhöhte sich auf 51,5 Prozent von 49,5 im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Der Infineon-Konkurrent selbst hatte für das zweite Quartal einen Gewinn zwischen 0,39 und 0,43 Dollar und einen Umsatz von 2,99 bis 3,11 Milliarden Dollar in Aussicht gestellt. Für das laufende Quartal erwartet der Konzern einen Umsatz zwischen 3,09 und 3,35 Milliarden Dollar und einen Gewinn je Aktie von 0,49 bis 0,57 Dollar. Dies ergibt im Mittel 3,22 Milliarden Dollar bzw. 0,53 Dollar je Aktie, was über den Prognosen der Analysten von 3,2 Milliarden Dollar und 0,51 Dollar je Aktie liegt. Die Aktie von Texas Instruments kletterte im nachbörslichen Handel um 1,6 Prozent auf 38 Dollar.

Texas Instruments war im vergangenen Jahr aus dem Chip-Markt für mobile Endgeräte ausgestiegen. Wie viele Wettbewerber auch hatte der Konzern den Boom bei Tablet-PC und Smartphones zunächst verschlafen und versuchte fieberhaft gegenzusteuern. Doch zu hoch war der Wettbewerbsdruck, zudem bauen große Unternehmen wie Apple oder Samsung ihre Chips zunehmend selbst. Stattdessen konzentriert sich der Konzern nun auf integrierte Prozessoren, die beispielsweise in Autos oder Industrieausrüstungen zum Einsatz kommen. In diesen Bereichen läuft es für Texas Instruments besser.

Auch bei dem deutschen Rivalen Infineon geht es aufwärts. Der Halbleiterhersteller hatte sich nach einem guten zweiten Quartal höhere Ziele gesetzt und die Investoren überzeugt. Ob diese Entwicklung anhält, erfahren Anleger Ende Juli. Dann legen die Münchener ihren Bericht für das dritte Quartal des Geschäftsjahres vor.



Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com


DJG/DJN/ros


(END) Dow Jones Newswires

July 22, 2013 17:08 ET (21:08 GMT)

Copyright (c) 2013 Dow Jones & Company, Inc.


Quelle:Dow Jones 22.07.2013 23:08
Dax/Dow

Der Momentane Anstieg
sieht im gegensatz zum April, Mai Anstieg
nicht so sicher aus



Rsi im Dow
R0600

06:00 8355
06:05 8362

Trefferquote 110%


mehr geht nicht - langfristig

mfg

murad
DAX Tageschart Ichimoku-Analyse
Ichimoku Kanji
Ichimoku Analyse DAX Tageschart 23.07.2013




Kommentar
Ein Eröffnungsgap mit einem Plus von 12 Punkten, eine schwarze Kerze mit einem Minus von 0,5 Punkten zum Vortag oder Minus 0,01%.
Auf Schlusskursbasis ist nicht passiert, das 79% Retracement bei 8.363 Punkten wurde intraday mit dem Tageshoch erreicht. Es gibt ein höheres Hoch und ein höheres Tief - der Aufwärtstrend ist intakt. An der Analyse ändert sich eigentlich nix: Nächstes Long-Kursziel ist das 79% Retracement bei 8.363 Punkten auf Schlusskursbasis. Bei 8.355 Punkten liegt das letzte Swing-Hoch. Von da aus sind es "nur" noch 200 Punkte bis zum ATH. Das große Gap ist noch offen. Gefahr im Verzug entsteht, wenn der DAX unter die Sundenwolke fällt.
Mit jedem höheren Hoch werden Kijun und Tenkan ansteigen - dann ist auch ein Golden Cross bei den Senkou's nicht mehr weit.

Die Ichimoku-Signale im Tageschart: 4 x Long, 1 x Short

Die Analyse dient nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.
© www.boersen-knowhow.de


Weitere Kommentare und Strategie im Link
http://www.boersen-knowhow.de/node/925
R0700

07:00 8358
07:07 8352

Trefferquote 111%


mehr geht nicht - langfristig

mfg

murad
Moin,
alle wichtigen Indikatoren stehen im grünen Bereich. Werde auch entsprechend diese Richtung spielen. Ein Anlaufen der 8400+x wäre wünschenswert.
Zitat von Boersenmurad: R0600

06:00 8355
06:05 8362

Trefferquote 110%


mehr geht nicht - langfristig

mfg

murad


Moin Murad,

Du Flasche, es gab hier mal einen, der hatte eine Trefferquote von mindestens 200 % - sein Name war Sharesman.

Gruss,

Burkhardt Loewenherz
guten morgen....




MORNING BRIEFING - Deutschland/Europa -2-

Kategorie: Marktberichte (Dow Jones) | Top-Artikel (Dow Jones) | Uhrzeit: 07:31

DJ MORNING BRIEFING - Deutschland/Europa

===

+++++ SPRUCH +++++

"Der Dialog mit Andersdenkenden ist oft schwierig; mit Nichtdenkenden ist er stets unmöglich." (Walter Ludin)

+++++ TAGESTHEMA +++++

Telefonica und KPN stehen offenbar vor einem weiteren Versuch, den deutschen Mobilfunkmarkt zu konsolidieren. Vermutlich schon am Dienstagmorgen wollen beide Unternehmen ankündigen, dass Telefonica ihr deutsches Mobilfunkangebot unter der Marke O2 mit der KPN-Tochter E-Plus zusammenlegen will, wie mit den Vorgängen vertraute Personen sagten. Auf der Käuferseite steht die spanische Telefonica: Diese will E-Plus von KPN im Tausch gegen Aktien ihrer seit Herbst in Frankfurt börsennotierten Tochter Telefonica Deutschland und eine Barkomponente übernehmen, so die Personen zum Wall Street Deutschland. Ein Informant ergänzte, Telefonica wolle nach der Transaktion noch mehr als 60 Prozent an Telefonica Deutschland halten. Allerdings sei im Zuge der Übernahme auch eine Kapitalerhöhung möglich, fügte die Person hinzu.

+++++ AUSBLICK UNTERNEHMEN +++++

DIALOG SEMICONDUCTOR

Nachfolgend die Konsensschätzungen für das zweite Quartal (alle Angaben in Mio US-Dollar, Ergebnis je Aktie in US-Dollar, nach IFRS):

Erg nSt Erg/
2. Quartal 2013 Umsatz EBIT u.Dritten Aktie
MITTELWERT 150 6,0 3,7 0,05
Vorjahr 160 13 8,5 0,13

Weitere Termine:

06:00 DE/Sartorius AG, Ergebnis 1H, Göttingen

07:30 DE/Stratec Biomedical AG, Ergebnis 2Q, Birkenfeld

DIVIDENDENABSCHLAG

Allerthal Werke: 0,50 EUR

LEG Immobilien: 0,41 EUR

Versiko: 0,36 EUR

+++++ AUSBLICK KONJUNKTUR +++++

- FR
08:45 Geschäftsklimaindex Juli
PROGNOSE: 94
zuvor: 93

- US
15:00 FHFA, Hauspreisindex Mai
PROGNOSE: +0,8% gg Vm
zuvor: +0,7% gg Vm

- EU
16:00 Kommission, Index Verbrauchervertrauen Eurozone
Juli (Vorabschätzung)
PROGNOSE: -18,2
zuvor: -18,8



+++++ AUSBLICK EUROPÄISCHE ANLEIHE-AUKTIONEN +++++

10:00 NL/Auktion 3,25-prozentiger Anleihen
mit Laufzeit Juli 2021
Auktion 3,75-prozentiger Anleihen
mit Laufzeit Januar 2042
im Gesamtvolumen von 1,5 bis 2,5 Mrd EUR

10:30 ES/Auktion drei- und neunmonatiger Schatzwechsel
im Gesamtvolumen von 2,5 bis 3,5 Mrd EUR

11:00 CH/Auktion 91-tägiger Schatzwechsel

11:30 HU/Auktion 3-monatiger Schatzwechsel im Volumen von
50 Mrd HUF

11:30 EU/Auktion sechsmonatiger ESM-Schatzwechsel
im Volumen von bis zu 2 Mrd EUR



+++++ ÜBERSICHT INDIZES +++++

INDEX zuletzt +/- %
DAX 8.331,06 -0,01%
DAX-Future 8.327,00 -0,16%
XDAX 8.322,15 -0,15%
MDAX 14.143,31 -0,29%
TecDAX 997,61 +0,57%
Euro-Stoxx-50 2.725,40 +0,34%
Stoxx-50 2.715,82 +0,19%
Dow-Jones 15.545,55 +0,01%
S&P-500-Index 1.695,53 +0,20%
Nasdaq-Comp. 3.600,39 +0,36%
EUREX zuletzt +/- Ticks
Bund-Future 144,25% +9



+++++ FINANZMÄRKTE +++++

EUROPA

Mit weiteren Kursgewinnen rechnen Händler an Europas Aktienmärkten. Die Vorlagen aus den USA und Asien sind uneingeschränkt positiv. Gleichzeitig gibt es massive Konsolidierungen in Europas Telekom-Sektor, der von Händlern einhellig begrüßt wird. Europas Börsen werden im Handel rund ein Prozent fester erwartet. Kurstreiber in Asien ist die Hoffnung auf weiter lockere Geldpolitik. Nach der Bestätigung der Regierung in Japan und damit Abes Lockerungskurs kommen auch aus China gute Nachrichten. Befeuert wird die Rally von Hoffnungen auf Wirtschaftsankurbelung in China. Die Regierung in Peking ließ durchblicken, dass sie eine harte Landung der Konjunktur nicht akzeptieren werde. Staatliche Medien in China zitieren Premierminister Li Keqiang, wonach die Volksrepublik ein Wirtschaftswachstum von mindestens 7 Prozent erzielen wolle.

Am Montag fiel in einem ruhigen Umfeld die portugiesische Börse mit einem Plus von 2,3 Prozent auf. Portugiesische Anleihen legten ebenfalls kräftig zu, nachdem klar geworden war, dass die zerstrittene Koalitionsregierung im Amt bleibt, auch wenn sie sich nicht auf einen "nationalen Rettungspakt einigen konnte. Unterstützung bekamen die Börsen von guten Zahlen von Philips (+2,1 Prozent) und UBS (+2,5 Prozent). Stärkster Sektor waren Telekomwerte mit einem Plus von durchschnittlich 1 Prozent. Hier beflügelten Übernahmefantasien um E-Plus die Kurse. Gegen den Sektortrend verloren Mobistar 30 Prozent, nachdem das belgische Unternehmen eine Gewinnwarnung ausgegeben und die Dividende gestrichen hatte.

DAX/MDAX/TECDAX

Tagesgewinner im DAX waren RWE (+2,6 Prozent): Dabei honorierten die Anleger, dass das Unternehmen kräftig sparen will. Telefonica Deutschland (+6,7 Prozent) profitierten von einem Bericht der Financial Times, laut dem die spanische Mutter Telefonica die deutsche KPN-Tochter E-Plus kaufen will. Am frühen Abend bestätigte Telefonica Deutschland entsprechende Verhandlungen. Die Konsolidierungsfantasie im Telekomsektor zog auch Deutsche Telekom um 2,1 Prozent nach oben. K+S verloren 1,9 Prozent auf 25,77 Euro. Am Morgen hätten die Analysten von Liberum das Kursziel auf 22 von 27 Euro heruntergenommen, hieß es aus dem Handel. Damit hätte die Aktie noch einiges Abwärtspotenzial vor sich. In den letzten Handelsminuten schoss die Aktie von Celesio um 9,2 Prozent in die Höhe. "Haniel scheint nun doch darüber nachzudenken, die Beteiligung zu versilbern", so ein Händler. Solche Spekulationen habe es dieses Jahr allerdings bereits mehrmals gegeben, ergänzte er.

XETRA-NACHBÖRSE/XDAX (22 UHR): 8.322 (XETRA-Schluss: 8.331) Punkte

Insgesamt in sehr ruhigen Bahnen verlief der nachbörsliche Handel zu Wochenbeginn laut Aussage eines Händlers von Lang & Schwarz. Bewegung habe es bei Einzelwerten gegeben. Etwas nach unten ging es für die Celesio-Aktie, die im Xetra-Handel um 9,3 Prozent auf 17,70 Euro zugelegt hatte. Hier wurde eine Spanne von 17,30 zu 17,50 Euro genannt. Celesio-Großaktionär Haniel habe J.P. Morgan engagiert, um einen teilweisen oder vollständigen Verkauf oder auch eine Partnerschaft mit einem anderen Unternehmen zu prüfen, sagte eine mit der Sache vertraute Person der Nachrichtenagentur Bloomberg.

USA / WALL STREET

Die Berichtssaison hat das Zepter an der Wall Street übernommen. Zu Wochenbeginn legten mit McDonald's, Hasbro und nachbörslich Texas Instruments drei weitere große US-Unternehmen ihre Quartalszahlen vor. Die überraschend schwachen Daten zu den Verkäufen bestehender Häuser in den USA hatten lediglich auf den Devisenmarkt Einfluss. Im Fokus standen zuletzt vor allem die Technologiewerte, nach den enttäuschenden Ergebnissen von Microsoft und Google Ende vergangener Woche. Daher wurde mit Spannung auf die Zahlen von Texas Instruments gewartet. Im Vorfeld waren die Investoren leicht optimistisch, es ging um 0,4 Prozent nach oben. Auch Microsoft erholten sich etwas von ihrem Absturz um gut 11 Prozent am Freitag. Die Aktie stieg um 1,9 Prozent. Schlusslicht im Dow-Jones-Index waren mit einem Minus von 2,7 Prozent McDonald's. Das Unternehmen hat mit Umsatz und Gewinn die Erwartungen leicht verfehlt.

+++++ DEVISENMARKT +++++

DEVISEN zuletzt +/- % 0.00 Uhr Mo, 17.30 Uhr
EUR/USD 1,3198 +0,1% 1,3184 1,3189
EUR/JPY 131,3235 -0,0% 131,3424 131,2708
EUR/CHF 1,2351 +0,1% 1,2343 1,2341
USD/JPY 99,5050 -0,1% 99,6200 99,5295
GBP/USD 1,5372 +0,1% 1,5357 1,5359



Der Dollar zeigt sich am Dienstagmorgen zu den anderen Hauptwährungen leichter, da der Markt von einer längeren Dauer der Stimulierungsmaßnahmen der US-Notenbank ausgeht. Diese Erwartungen waren in der vergangenen Woche mit Aussagen von Fed-Chairman Bernanke entfacht worden. Am Montag kletterte der Euro mit dem schwachen Greenback erstmals seit Ende Juni wieder über 1,32 Dollar, konnte dieses Niveau aber nicht ganz behaupten und lag im späten US-Handel bei 1,3185 Dollar. Hier stützte auch, dass die zerstrittene portugiesische Regierung im Amt bleibt, obwohl die Koalitionspartner sich immer noch nicht auf einen "nationalen Rettungspakt" für das hoch verschuldete Land geeinigt haben.

+++++ ROHSTOFFE +++++

ÖL

Sorte/Handelsplatz aktuell Vortag (Settlmt) Bewegung % Bewegung abs.
WTI/Nymex 107,03 106,94 0,0842 0,09
Brent/ICE 108,17 108,15 0,0200 0,02



Der Preis für ein Barrel der Sorte WTI fiel zum Settlement dagegen um 1,1 Prozent auf 106,91 Dollar. Teilnehmer sprachen von leichten Gewinnmitnahmen nach den jüngsten Aufschlägen. Zudem sei eine Korrektur nach dem jüngsten Anstieg überfällig gewesen. Als Begründung wurde allerdings auch auf den Kontraktwechsel verwiesen. Der nun führende September-Kontrakt fiel zum Settlement um 0,9 Prozent auf 106,94 Dollar je Barrel.

METALLE

Metall aktuell Vortag Bewegung % Bewegung abs.
Gold (Spot) 1.336,06 1.335,60 +0,0% +0,46
Silber (Spot) 20,36 20,57 -1,0% -0,21
Platin (Spot) 1.449,25 1.445,50 +0,3% +3,75
Kupfer-Future 3,19 3,19 +0,2% +0,01



(MORE TO FOLLOW) Dow Jones Newswires

July 23, 2013 01:31 ET (05:31 GMT)

Der schwächere Dollar stützte den Goldpreis, der mit einem Aufschlag von 3,3 Prozent auf 1.336 Dollar je Feinunze erstmals seit fünf Wochen wieder den Sprung über die Marke von 1.300 Dollar schaffte. Es war gleichzeitig der größte prozentuale Gewinn seit Juni 2012. Gold, dass in der US-Währung denominiert, wird mit einem fallenden Dollar für Käufer aus anderen Währungsgebieten billiger.

+++++ MELDUNGEN SEIT VORTAG 17.30 UHR +++++

CELESIO

Celesio-Großaktionär Haniel prüft laut einem Agenturbericht die Optionen für seine Beteiligung am Pharmahändler - unter anderem auch den vollständigen Verkauf.

DJG/cln/ros/raz

Copyright (c) 2013 Dow Jones & Company, Inc.
http://www.boerse-go.de/nachricht/MORNING-BRIEFING-Deutschland-Europa-2,a3130306.html
Zitat von BurkhardtLoewenherz:
Zitat von Boersenmurad: R0600

06:00 8355
06:05 8362

Trefferquote 110%


mehr geht nicht - langfristig

mfg

murad


Moin Murad,

Du Flasche, es gab hier mal einen, der hatte eine Trefferquote von mindestens 200 % - sein Name war Sharesman.

Gruss,

Burkhardt Loewenherz


Burkhardt, Du weißt doch, don't feed the Trolls.... Nicht, dass der hier noch wieder auftaucht...:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.094.519 von BurkhardtLoewenherz am 23.07.13 07:37:59noch 90 ansagen und murad ist auch bei 200% :laugh:
Zitat von BurkhardtLoewenherz:
Zitat von Boersenmurad: R0600

06:00 8355
06:05 8362

Trefferquote 110%


mehr geht nicht - langfristig

mfg

murad


Moin Murad,

Du Flasche, es gab hier mal einen, der hatte eine Trefferquote von mindestens 200 % - sein Name war Sharesman.

Gruss,

Burkhardt Loewenherz


---------

Moin Burkhardt

Sigi und Shareman - beide beginnen mit S

das kann doch kein Zufall sein ...
Zitat von BurkhardtLoewenherz: Netflix (ISIN: US64110L1061 | WKN: 552484 | Symbol: NFLX) hat mir heute Spass gemacht. Ich habe in dieser Aktie ein wenig mit Spielgeld rumgeblödelt (normalerweise sind mein Stückzahlen grösser, aber wegen der grossen Kursbewegungen der letzten Wochen war ich sehr vorsichtig).

Zu Handelsbeginn heute Mittag war ich mit 15 Stück short.

Man beachte aber die Bewegungen vorhin nach 22.00h

u.A. Verkauf um 22:00:14h zu USD 264,97
und Kauf um 22:01:07 zu USD 239,74

Innerhalb von 53 Sekunden eine Kursbewegung von über Minus 10,5% in einer Aktie.
Mit einem minimalen Einsatz habe ich heute in dieser Aktie einen Nettogewinn von 288,00 USD stehen (nach Abzug der Gebühren).


Glückwunsch! Aber mit Texas Instruments war's wohl eher nix? :confused:
R0800

08:00 8300
08:08 8400

Trefferquote 222%


mehr geht nicht - langfristig

mfg

murad
Von gestern Abend, hier noch einmal

Gold sieht bei mir im Stundenchart so aus:

Trendlinie und Widerstandszone bei 1337 - 1340. EMA50 bei 1333 und das 61.8% Retracement liegt bei 1330.6. Beide schon leicht überwunden. Im 5-er bildete sich eine Umkehrkerze mit einem Spike bis 1339,9. Da kann man sicherlich einen short wagen ...


Zitat von DauJones:
Zitat von BurkhardtLoewenherz: Netflix (ISIN: US64110L1061 | WKN: 552484 | Symbol: NFLX) hat mir heute Spass gemacht. Ich habe in dieser Aktie ein wenig mit Spielgeld rumgeblödelt (normalerweise sind mein Stückzahlen grösser, aber wegen der grossen Kursbewegungen der letzten Wochen war ich sehr vorsichtig).

Zu Handelsbeginn heute Mittag war ich mit 15 Stück short.

Man beachte aber die Bewegungen vorhin nach 22.00h

u.A. Verkauf um 22:00:14h zu USD 264,97
und Kauf um 22:01:07 zu USD 239,74

Innerhalb von 53 Sekunden eine Kursbewegung von über Minus 10,5% in einer Aktie.
Mit einem minimalen Einsatz habe ich heute in dieser Aktie einen Nettogewinn von 288,00 USD stehen (nach Abzug der Gebühren).


Glückwunsch! Aber mit Texas Instruments war's wohl eher nix? :confused:


Moin DauJones,

siehe Beitrag # 8

natürlich fand ich die Zahlen von TXN überraschend gut (aber wie geschrieben, habe ich meine Short Position mit einem marginalen Gewinn bei USD 37,01 schliessen können - um 22:24:15h - das müsste kurz vor den Zahlen gewesen sein).

Gruss,

Burkhardt Loewenherz
Guten Morgen

ex cortal consors

23.07. 08:08 Dax (September. 13) im Tagesverlauf: die Aufwärtsbewegung ist maßgebend.

Drehpunkt (Entwertungsniveau): 8215Wir bevorzugen: KAUFpositionen bei 8270 mit Kurszielen auf 8410 & 8460.Alternatives Szenario: unter 8215 erwarten wir weitere Abwärtsbewegungen mit 8130 & 8080 als Kurszielen.Technischer Kommentar: der RSI ist bullisch und verlangt nach einer weiteren Aufwärtsbewegung.wichtigen Ebenen8500**8460**8410**83568215**8130**8080**Copyright 1999 - 2013 TRADING CENTRAL




Wichtiger Hinweis
Die hier dargestellten Chartanalysen werden von Trading Central erstellt. Diese Chartanalysen stellen keine Handlungsempfehlungen von Cortal Consors oder Trading Central dar. Für die Richtigkeit der Daten und Analysen können Cortal Consors und Trading Central keine Gewährleistung übernehmen. Bitte beachten Sie auch unseren Disclaimer.
Zitat von BurkhardtLoewenherz:
Zitat von Boersenmurad: R0600

06:00 8355
06:05 8362

Trefferquote 110%


mehr geht nicht - langfristig

mfg

murad


Moin Murad,

Du Flasche, es gab hier mal einen, der hatte eine Trefferquote von mindestens 200 % - sein Name war Sharesman.

Gruss,

Burkhardt Loewenherz


Und zwar nachweislich!!!:eek::eek::eek::laugh::laugh::laugh::D:D:D
Zitat von HerrKoerper:
Zitat von BurkhardtLoewenherz: ...

Moin Murad,

Du Flasche, es gab hier mal einen, der hatte eine Trefferquote von mindestens 200 % - sein Name war Sharesman.

Gruss,

Burkhardt Loewenherz


Und zwar nachweislich!!!:eek::eek::eek::laugh::laugh::laugh::D:D:D


Moin Body,

:laugh::laugh::laugh::laugh::laugh:

gut, das Du mich daran erinnerst!

Gruss,

Burkhardt
"Mit freundlicher Genehmigung des Herausgebers"


Quelle:

http://www.advisory-research.de/de/dax-tagestrendprognose-x5…


Tagestrendprognose: Bearish - Schwellenwertmarke bei 8459
Dienstag, 23. Juli 2013 www.advisory-research.de

Rückblick: Der DAX ermäßtigte sich gegenüber dem Vortag um 0,51 Punkte oder 0,01%. Die Schwankungsbreite lag jedoch bei über 64 Punkten. Unsere Ausgangslage war eine Short-Position unterhalb der bei 8389 Punkten gelegenen Schwellenwertmarke.

Dies gelang mehr oder weniger gut, da der DAX vor allem zu Tagesbeginn deutlich unter Druck geriet. Die anschließende Erholung führte zu einem Einstand von 24 Punkten ab Tagestief, also bei 8341 Punkten für die Intraday-Position. Der Anstieg ging jedoch zunächst weiter und erreichte ein Tageshoch von 8374 Punkten.

Den nächsten Rückfall nutzten wir zur Gewinnrealisierung, die bei 8328 Punkten. Ein Gewinn von 13 Punkten - beispielsweise auf Grundlage eines Future-DAX von 350 Euro.

Eine Zyklusposition haben wir nicht aufgenommen, da neben dem aktuell laufenden, mittelfristigen Aufwärtstrend die X5-Tagestrendprognose ein Roll-Over Tag mit enger Schwelle ein Einstand nicht optimal war.



Quelle: Kurschart Market Maker; Eigene Kommentare www.advisory-research.de

Tagestrendprognose: Die Tagestrendprognose lautet am Dienstag Bearish. Damit werden wir auch die Zyklusposition wieder dotieren.

Technische Lage. Die ersten Ziele einer Abwärtsbewegung liegen bei 8200/8215 Punkte. Dazwischen liegen bei 8302, 8274 und 8238 einige Pivotpunkte. Der DAX startet zunächst von einer neutralen Intraday-Indikatorenlage aus.

Set Up Intraday-Position. Idealerweise startet der DAX ab 9 Uhr Xetra-Beginn fester um eine Short Position aufzubauen. Es reicht uns dabei ein Anstieg um 23 Punkte. Steigt der DAX ab einem Zwischentief um 25 Punkte, so nehmen wir ebenfalls eine Short-Position ins Musterdepot auf.

Set Up Zyklusposition. Wir werden ab offiziellem Xetra-Beginn gegen 9.03 Uhr eine Short-Position aufnehmen.
Zitat von HMHM2010: und dierekt wieder nach oben, die Deppen.


Wieso Deppen? Nur weil Du es unrealistisch findest sind doch nicht alle anderen Deppen...ich bin dann wohl auch ein Depp weil ich Longkaufsignal ohne das Ego zu fragen Handel :(

Gruß Bernecker1977
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.093.823 von BurkhardtLoewenherz am 22.07.13 22:47:17:D ok ..burkiherzerl .. ich hab den wink mitm zaunpfahl schon verstanden ;)+ werd dich nicht vergessen :D:D:D

....guten morgen
Ich bin ja mal gespannt, was heute so passieren wird.
Ob es wieder nur eine grüne Vorbörse ist, um dann bei Eröffnung Ruckzuck unter 8290 zu fallen.
Ich persönlich hoffe nicht, da ich noch eine Longposition von gestern habe, da ich eigentlich dachte, die gehen mind. noch auf 8400... ABER falsch gedacht. SL wurde gestern um knapp 5 Punkte verfehlt, nun aktuell Position 2 Punkte im plus :look:

We will see... allen viel Erfolg wünscht
Yob
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.094.787 von Bernecker1977 am 23.07.13 08:32:47Hi Berni,

wünsche einen schönen guten Morgen. Was sagst Du zu Gold? 1330 wäre meinen Meinung einen Verkauf wert.
Wünsche einen erfolgreichen Tag.
Mfg
Zitat von Bernecker1977:
Zitat von HMHM2010: und dierekt wieder nach oben, die Deppen.


Wieso Deppen? Nur weil Du es unrealistisch findest sind doch nicht alle anderen Deppen...ich bin dann wohl auch ein Depp weil ich Longkaufsignal ohne das Ego zu fragen Handel :(

Gruß Bernecker1977


Stimmt, es sind auch keine Deppen sondern Verbrecher. Endlich hat´s mal einen erwischt von den Bankstern.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/hochfrequenzhae…
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.094.859 von Dukatensammler am 23.07.13 08:41:51Den Artikel habe ich auch elesen und mich gefragt, sind da 6 Millionen Strafe genug?
Wer weiß, wie der/die da noch über andere Wege die Manipulation genutzt haben und sich die Taschen voll machten.
Da die 8.360 gestern schon nicht nachhaltig überwunden werden konnten, nehme ich den Dax short mit DX7JWV, SL 8.385, Ziel 8.295
Zitat von YobSoddoth: Den Artikel habe ich auch elesen und mich gefragt, sind da 6 Millionen Strafe genug?
Wer weiß, wie der/die da noch über andere Wege die Manipulation genutzt haben und sich die Taschen voll machten.


Und ich dachte immer die Kurse werden durch solide charttechnische Analyse gemacht.:laugh:
Zitat von Dukatensammler: Und ich dachte immer die Kurse werden durch solide charttechnische Analyse gemacht.:laugh:


Tja, so kann man sich irren :laugh: :D :laugh:
Zitat von Bernecker1977:
Zitat von HMHM2010: und dierekt wieder nach oben, die Deppen.


Wieso Deppen? Nur weil Du es unrealistisch findest sind doch nicht alle anderen Deppen...ich bin dann wohl auch ein Depp weil ich Longkaufsignal ohne das Ego zu fragen Handel :(

Gruß Bernecker1977


Schön, wenn Du mitschwimmen kannst. OK, sind keine Deppen, sondern Verbrecher und wir sind die Deppen.
Zitat von merkur01: Da die 8.360 gestern schon nicht nachhaltig überwunden werden konnten, nehme ich den Dax short mit DX7JWV, SL 8.385, Ziel 8.295


Raus mit +13 Punkten, da ist mir zu wenig Druck nach unten.
Zitat von David80: Hi Berni,

wünsche einen schönen guten Morgen. Was sagst Du zu Gold? 1330 wäre meinen Meinung einen Verkauf wert.
Wünsche einen erfolgreichen Tag.
Mfg


MoinMoin Meister :D

Gold war ich ja wie hier geschrieben Long 1.295 Ziel Bruch 1.300
Habe am Montag Morgen die Hälfte und am Abend den Rest verkauft, da es kein Positionstrade war. Werde abwarten ob die 1.280 bricht dann short oder über 1.350 noch einmal long versuchen bei entsprechender Dynamik.

Gruß Bernecker1977
Zitat von Dukatensammler:
Zitat von Bernecker1977: ...

Wieso Deppen? Nur weil Du es unrealistisch findest sind doch nicht alle anderen Deppen...ich bin dann wohl auch ein Depp weil ich Longkaufsignal ohne das Ego zu fragen Handel :(

Gruß Bernecker1977


Stimmt, es sind auch keine Deppen sondern Verbrecher. Endlich hat´s mal einen erwischt von den Bankstern.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/hochfrequenzhae…


:eek: jetzt vermischst Du aber einige Themen...vielleicht noch Klimawandel und NSA mit zufügen ;) :rolleyes:
Guten Morgen @ all -

R915 -

09:15 = 8360
09:41 = 8341

Trefferquote akt 85% -

mfg siggi
Zitat von HMHM2010:
Zitat von Bernecker1977: ...

Wieso Deppen? Nur weil Du es unrealistisch findest sind doch nicht alle anderen Deppen...ich bin dann wohl auch ein Depp weil ich Longkaufsignal ohne das Ego zu fragen Handel :(

Gruß Bernecker1977


Schön, wenn Du mitschwimmen kannst. OK, sind keine Deppen, sondern Verbrecher und wir sind die Deppen.


Ich mag mich nicht streiten. Vielleicht bin ich auch jünger als Du, aber meiner Erfahrung nach lohnt es sich sehr selten den Kopf extrem mit Umweltdaten zu füttern und statt dessen ist es ertragreicher den Chart "stur und dumm" zu handeln. Mehr wollte ich damit nicht anmerken.

Psychologisch brauchen viele Menschen einfach ein "Feindbild" und entweder spinnt dann der Markt oder DIE die kaufen sind Deppen usw. - will Dir daher keinen Vorwurf machen oder Dich gar anmachen, ist alles recht normal...nur eben nicht erfolgreich auf Dauer.

Gruß Bernecker1977
Zitat von Abendkasse: DX4BNJ / 8.700 Put / KK = 3,59 / 09.45 / 3 T


DX4BNJ / 8.700 Put / VK = 3,73 / 09.56 / 3 T


Regel : 9.45

09.45 = 8.346
09.56 = 8.331



Mehr geht nicht ! ;)

Im Moment ! ;)
Dachte an eine kleine zockerposi mit ko oder Stopp bei 1350

Mal schauen wie ich mich entscheide

Mfg
Ich glaub's ja kaum:

Sentiment war bearish (Scoach: 73% Put) und der DAX gibt mal eben locker 30 Punkte ab. Jetzt hat sich das Sentiment komplett gedreht.

Verstehe wer will. Ich nicht (mehr).
Zitat von Bernecker1977:
Zitat von Dukatensammler: ...

Stimmt, es sind auch keine Deppen sondern Verbrecher. Endlich hat´s mal einen erwischt von den Bankstern.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/hochfrequenzhae…


:eek: jetzt vermischst Du aber einige Themen...vielleicht noch Klimawandel und NSA mit zufügen ;) :rolleyes:


Mag sein. Kaufsignal im Chart ist immer noch Kaufsignal. Aber Orderbuchtrading geht gar nicht. So schnell wie hier die fetten Order wie durch Zauberhand kurz vor erreichen des Kurses verschwinden. Da muß man nicht bei der Bafin arbeiten um zu merken, dass hier eine Mördermanipulation läuft.
Zitat von YobSoddoth: Den Artikel habe ich auch elesen und mich gefragt, sind da 6 Millionen Strafe genug?
Wer weiß, wie der/die da noch über andere Wege die Manipulation genutzt haben und sich die Taschen voll machten.



Beziehungen schaden immer nur dem der keine hat ! ;)
Chinas Regierung will keine Wachstumsrate unter 7% akzeptieren.
Echtzeitnachrichten



heißt das jetzt, es wird passend gerechnet???

Mal schauen wie lange sich der DAX bei 8350 Kopf anstoßt bis er wieder absackt.
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.095.181 von Abendkasse am 23.07.13 10:02:33Das stimmt schon, nur wenn ich mir da mal meine Nachbarn angucke...die wären wohl gerade ohne Beziehung besser dran :laugh:
Zitat von Abendkasse:
Zitat von YobSoddoth: Den Artikel habe ich auch elesen und mich gefragt, sind da 6 Millionen Strafe genug?
Wer weiß, wie der/die da noch über andere Wege die Manipulation genutzt haben und sich die Taschen voll machten.



Beziehungen schaden immer nur dem der keine hat ! ;)


Das wissen die bei der Group of Thirty schon lange.
Zitat von Abendkasse:
Zitat von Abendkasse: DX4BNJ / 8.700 Put / KK = 3,59 / 09.45 / 3 T


DX4BNJ / 8.700 Put / VK = 3,73 / 09.56 / 3 T


Regel : 9.45

09.45 = 8.346
09.56 = 8.331



Mehr geht nicht ! ;)

Im Moment ! ;)

Glückwunsch -
und weiter so -

mfg siggi
Zitat von Dukatensammler:
Zitat von Bernecker1977: ...

:eek: jetzt vermischst Du aber einige Themen...vielleicht noch Klimawandel und NSA mit zufügen ;) :rolleyes:


Mag sein. Kaufsignal im Chart ist immer noch Kaufsignal. Aber Orderbuchtrading geht gar nicht. So schnell wie hier die fetten Order wie durch Zauberhand kurz vor erreichen des Kurses verschwinden. Da muß man nicht bei der Bafin arbeiten um zu merken, dass hier eine Mördermanipulation läuft.


Ich bin kein Freund von Verschwörungstheorien, sorry...gibt aber genug andere hier die dazu gerne etwas anmerken können oder wollen. Ich bin raus ;)

Gruß Bernecker1977
Kurse unter 8330 im Dax scheinen auf Jahre hinaus und per Verordnung nicht mehr möglich zu sein.
R937 -

09:37 = 8360
09:58 = 8331

Trefferquote akt 79% -

mfg siggi
Zitat von siegbaum: Guten Morgen @ all -

R915 -

09:15 = 8360
09:41 = 8341

Trefferquote akt 85% -

mfg siggi




:cry::cry::cry::yawn:
Zitat von cathunter: Kurse unter 8330 im Dax scheinen auf Jahre hinaus und per Verordnung nicht mehr möglich zu sein.



Handeln/Zocken geht heutzutage nur noch mit Erfahrung , Bauchgefühl und einer Portion Glück .
Fundamentale Daten , Nachrichten und Charttechnik sind seit HeliBen nur noch ansatzweise zu gebrauchen , nichts ist mehr so wie es vor Jahren war .
Betrogen wurde schon immer , aber nicht in diesen Ausmaßen wie es seit dem letztem Jahr passiert . :(
Der Satz ist ein billiges Lord Feric Imitat. Nur das Original darf so einen Satz bringen. :laugh:

Zitat von cathunter: Kurse unter 8330 im Dax scheinen auf Jahre hinaus und per Verordnung nicht mehr möglich zu sein.
Zitat von siegbaum: R937 -

09:37 = 8360
09:58 = 8331

Trefferquote akt 79% -

mfg siggi




Trefferquote ist nicht wichtig !

Wichtig ist der Kontostand ! :)

9 Kleingewinne werden durch einen großen Verlustrad pulverisiert ! ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.095.379 von Abendkasse am 23.07.13 10:22:19Hi Abendkasse,
wie funktionierte den handeln/zocken früher?? brauchte man damals keine erfahrung und glück?? klappte damals alles von alleine??
Wieder mal herrlich wie der Dax am Dow Future klebt - langweilig...
Zitat von wombart: Hi Abendkasse,
wie funktionierte den handeln/zocken früher?? brauchte man damals keine erfahrung und glück?? klappte damals alles von alleine??



klar, früher war alles besser und einfacher:

- man kaufe EM.TV, Intershop und Mobilcom
- man warte 3 Jahre
- man war Millionär


hach, die gute alte Zeit halt ... :lick:
Zitat von wombart: Hi Abendkasse,
wie funktionierte den handeln/zocken früher?? brauchte man damals keine erfahrung und glück?? klappte damals alles von alleine??



Von alleine klappte früher auch nichts , aber man konnte die Situationen besser einschätzen , und da kam einem die Erfahrung zur Hilfe .
Seit Nemax 50/Neuer Markt (1998) ist vieles anders geworden .
Es gab keine unendliche Eurokrise und kein Dummschwätzen von HeliBen und den anderen Konsorten und Handlangern von UBS , GS und anderen . :(
Zitat von Boersenmurad:
Zitat von wombart: Hi Abendkasse,
wie funktionierte den handeln/zocken früher?? brauchte man damals keine erfahrung und glück?? klappte damals alles von alleine??



klar, früher war alles besser und einfacher:

- man kaufe EM.TV, Intershop und Mobilcom
- man warte 3 Jahre
- man war Millionär


hach, die gute alte Zeit halt ... :lick:



Und wenn Du noch 3 Jahre länger gewartet hast , dann warst Du wieder da wo Du angefangen hast oder aber Pleite ! :laugh:
Zitat von Abendkasse:
Zitat von Boersenmurad: ...


klar, früher war alles besser und einfacher:

- man kaufe EM.TV, Intershop und Mobilcom
- man warte 3 Jahre
- man war Millionär


hach, die gute alte Zeit halt ... :lick:



Und wenn Du noch 3 Jahre länger gewartet hast , dann warst Du wieder da wo Du angefangen hast oder aber Pleite ! :laugh:


das kann mir nicht passieren,
dafür habe ich ja den unschlagbaren SIGGIKATOR
mit dem mache ich immer Gewinne

mfg

murad
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.095.393 von rayvogel am 23.07.13 10:23:23Bitte untertänigst um Entschuldigung, dass ich eine ähnliche Idee hatte wie ein gewisser "Lord" scheinbar schon vor mir.
Einige sind scheinbar in Urlaub , Kursfreund , Linstinct und viele andere und verprassen jetzt ihre unendlichen Gewinne vom KO und CFD-Handel . ;)
Zitat von wombart: Hi Abendkasse,
wie funktionierte den handeln/zocken früher?? brauchte man damals keine erfahrung und glück?? klappte damals alles von alleine??



Früher habe ich gerne einem Punkt 2 mit Stopp Buy gehandelt.
Das ist heute ein brandgefährlicher Einstieg. Beim DAX ist die Wahrscheinlichkeit mittlerweile höher, dass er überschießt und dann in die andere Richtung abzieht. Daher handel ich nur noch Pullbacks.
Man hat das Gefühl je mehr sich die Trader weitergebildet haben, umso perfider wird der Kursvelauf. Wer benutzt denn heute noch einen MACD? Keiner weil er einfach nicht mehr funktioniert. Eine SKS? Kannste vergessen. Dieser Klassiker der Trendwende ist zur Trendfortsetzungsformation mutiert. Und so weiter...
Zitat von cathunter: Bitte untertänigst um Entschuldigung, dass ich eine ähnliche Idee hatte wie ein gewisser "Lord" scheinbar schon vor mir.


Gegen Adel kannst Du eben nicht anstinken ;)
Zitat von Saphyris: Bilder sagen mehr als tausend Trendlinien...:

Moin !






der DAX scheitert knapp vor dem ATH? ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.095.745 von Dukatensammler am 23.07.13 11:07:19hi, schon klar was gemeint ist. es kam nur so rüber, ob man früher nicht "arbeiten" musste für seinen erfolg. die marktsituationen haben sich geändert-diese werden sich aber auch in zukunft ändern. man muss sich halt anpassen.
(..was für eine klugscheißergelavere von mir fällt mir gerade auf..sorry) good trades
Es sei dir verziehen. Lord Feric hat einen Fatalismus-Gebrauchsmusterschutz. Den darf man nicht imitieren. So wie Standuhr einen Hektik- und Verarschungsgejammergebrauchsmusterschutz hat. Oder Siggi ein Patent bei dem langfristig nicht mehr geht. Usw...

Zitat von cathunter: Bitte untertänigst um Entschuldigung, dass ich eine ähnliche Idee hatte wie ein gewisser "Lord" scheinbar schon vor mir.
Anlauf zur 8400 oder Rücklauf zur 8300 - wie seht ihr das für heute?
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.095.879 von neuboerser am 23.07.13 11:23:16Ich seh irgendwie nur Rumgeeier in einer 25 Punkte Range ohne wirklichen Druck in irgend eine Richtung.
Ich sage mal, wenn der Dax es nicht in den nächsten 75 Minuten nachhaltig über 8363 schafft, tippe ich eher auf 8300. Hängt natürlich, wie einer hier gerade schon erwähnt hat, auch sehr stark vom DJ-Future ab...

Eigentlich so wie immer, nix genaues weiß man nicht ;)

Viel Erfolg
DX6YJN / 1.450 USD Put Gold / KK = 9,05 / 17.50 - 22.07.2013 / 600 St.
DX6YJN / 1.450 USD Put Gold / VK = 9,33 / 11.32 / 600 St.

Zu wenig für den Einsatz ! :(
Zitat von Abendkasse:
Zitat von wombart: Hi Abendkasse,
wie funktionierte den handeln/zocken früher?? brauchte man damals keine erfahrung und glück?? klappte damals alles von alleine??



Von alleine klappte früher auch nichts , aber man konnte die Situationen besser einschätzen , und da kam einem die Erfahrung zur Hilfe .
Seit Nemax 50/Neuer Markt (1998) ist vieles anders geworden .
Es gab keine unendliche Eurokrise und kein Dummschwätzen von HeliBen und den anderen Konsorten und Handlangern von UBS , GS und anderen . :(




:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.095.935 von YobSoddoth am 23.07.13 11:29:14hm...obwohl..jetzt noch einmal etwas genauer in den Chart geschaut, könnte man ja auch sagen, wir haben seit 10Uhr nur noch Higher-Lows...Tendenz up, ergo 8400 wir kommen :D

(allerdings...das kann sich sooo schnell erledigt haben )
Zitat von Standei: Chinas Regierung will keine Wachstumsrate unter 7% akzeptieren.
Echtzeitnachrichten



heißt das jetzt, es wird passend gerechnet???


Habe ich mich auch gefragt... wollen die noch ein paar unbewohnte Geisterstädte mehr in die Landschaft stellen?

Sollten Griechenland und Spanien auch so machen: "Wir akzeptieren keine Wachstumsrate unter 7%, Basta!" :laugh:
na dann hoffen wir doch mal auf die 8400. Hab von gestern noch eine long Posi die ich recht ungünstig eröffnet habe.
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.096.101 von Xorob am 23.07.13 11:45:43Da geh ich vollkommen mit dir mit, mir geht es genau so :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.096.079 von YobSoddoth am 23.07.13 11:43:24und die lower-highs seit 11 Uhr ignorierst du?
Egal, ich drück dir die Daumen.
Übrigens fielen gestern einige Dienstag-Beinamen (Super- ... etc.), aber einer fehlte: Turnaround-Tuesday :D
Zitat von rayvogel: Es sei dir verziehen. Lord Feric hat einen Fatalismus-Gebrauchsmusterschutz. Den darf man nicht imitieren. So wie Standuhr einen Hektik- und Verarschungsgejammergebrauchsmusterschutz hat. Oder Siggi ein Patent bei dem langfristig nicht mehr geht. Usw...

Zitat von cathunter: Bitte untertänigst um Entschuldigung, dass ich eine ähnliche Idee hatte wie ein gewisser "Lord" scheinbar schon vor mir.


Kann doch auch nichts dafür, daß der DAX NIE WIEDER FALLEN WIRD! :O


:laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.096.153 von Lord_Feric am 23.07.13 11:50:54:D oh wär das schön - für mich würde heute auf jeden Fall die 8400 reichen :D
Zitat von Saphyris: Mal ne TraidingIdee im höherer TF

EADS:



TradingIdee im höheren TF - Weizenbier in der Sonne wirkt wohl schon ...
Ich denke die Situation ist ähnlich wie seitdem 15.11.2013 alle dachten der Dax muss doch mal korrigieren .Hat mir im übrigen Anfang Januar 2013 eine Menge Geld gekostet . :(
Was passiert ist bis auf minimale Rücksetzer , ist oder sollte jedem bekannt sein , man will es ja nicht wahrhaben aber es ist leider so .
Einen KO-Schein auf den Dax ( KO 7.000 ) dürfte demnach eine lohnenswerte Anlage in diesem Jahr sein ! ;)
Aber wissen tue ich es auch nicht ! :confused:
Zitat von Abendkasse: Ich denke die Situation ist ähnlich wie seitdem 15.11.2013 alle dachten der Dax muss doch mal korrigieren .Hat mir im übrigen Anfang Januar 2013 eine Menge Geld gekostet . :(
Was passiert ist bis auf minimale Rücksetzer , ist oder sollte jedem bekannt sein , man will es ja nicht wahrhaben aber es ist leider so .
Einen KO-Schein auf den Dax ( KO 7.000 ) dürfte demnach eine lohnenswerte Anlage in diesem Jahr sein ! ;)
Aber wissen tue ich es auch nicht ! :confused:


Ich meinte : 15.November 2012 . ;)
Zitat von Saphyris:
Zitat von Saphyris: Mal ne TraidingIdee im höherer TF

EADS:



TradingIdee im höheren TF - Weizenbier in der Sonne wirkt wohl schon ...



Im Moment trinke ich Paulaner Weißbier-Zitrone (Alkoholfrei) Eisgekühlt einfach lecker .:)
Es ist doch ganz einfach: es steigt immer weiter. Rücksetzerfrei natürlich
Zitat von Saphyris: Mal ne TraidingIdee im höherer TF

EADS:



Solange solche Meldungen weiterlaufen, wird das aber rein Fundamental schon nichts:

Boeing-Fahrwerk bricht zusammen
Zitat von Lord_Feric:
Zitat von Saphyris: Mal ne TraidingIdee im höherer TF

EADS:


Solange solche Meldungen weiterlaufen, wird das aber rein Fundamental schon nichts:

Boeing-Fahrwerk bricht zusammen




Na na, wer wird denn wohl News traden ? ... :cool:
Zitat von Saphyris:
Zitat von Lord_Feric: ...

Solange solche Meldungen weiterlaufen, wird das aber rein Fundamental schon nichts:

Boeing-Fahrwerk bricht zusammen




Na na, wer wird denn wohl News traden ? ... :cool:


In einem Quasi-duopolistischen Markt sollte man aber auch das nicht aus den Augen lassen... ;)
Ich könnte wetten, wenn ich jetzt zu Tisch bin und ich wiederkomme hat er einen 50 Punkte Move gemacht.
Zitat von Abendkasse: DX4BNN / 8.800 Put / KK = 4,64 / 10.07 / 2 T


DX4BNN / 8.800 Put / VK = 4,68 / 12.23 / 2 T

Zwecklos ! :( Raus bevor schlimmeres passiert ! :laugh:

Lieber Mittagspause auf der Gartenliege bei 25 Grad im Schatten ! :)
Zitat von beyond: der Daxi will doch runter heute...



Wenn ich mir überwiegend sicher gewesen wäre , dann wäre ich nicht ausgestiegen .
Da ich schon mal über 10 Pkt. im Minus war , war der Ausstieg die bessere Lösung , neue Chancen gibt es immer wieder . :)
Zitat von Abendkasse:
Zitat von Abendkasse: DX4BNN / 8.800 Put / KK = 4,64 / 10.07 / 2 T


DX4BNN / 8.800 Put / VK = 4,68 / 12.23 / 2 T

Zwecklos ! :( Raus bevor schlimmeres passiert ! :laugh:

Lieber Mittagspause auf der Gartenliege bei 25 Grad im Schatten ! :)


Hi Abendkasse,

sag mal, haste nicht mal nen Pool und einen Sklaven, der Dir kühle Getränke serviert und Dir kühle Luft zufächelt?
Hallöchen,
gibts hier eigentlich noch die userin LBR.
Die sah doch den Dax bei 3000 Punkten.
Da hat sie wohl gewaltig daneben gelegen,
Zitat von BurkhardtLoewenherz:
Zitat von Abendkasse: ...

DX4BNN / 8.800 Put / VK = 4,68 / 12.23 / 2 T

Zwecklos ! :( Raus bevor schlimmeres passiert ! :laugh:

Lieber Mittagspause auf der Gartenliege bei 25 Grad im Schatten ! :)


Hi Abendkasse,

sag mal, haste nicht mal nen Pool und einen Sklaven, der Dir kühle Getränke serviert und Dir kühle Luft zufächelt?


Heehee, diesen Job hat sie bereits mir versprochen.........;)
Zitat von BurkhardtLoewenherz:
Zitat von Abendkasse: ...

DX4BNN / 8.800 Put / VK = 4,68 / 12.23 / 2 T

Zwecklos ! :( Raus bevor schlimmeres passiert ! :laugh:

Lieber Mittagspause auf der Gartenliege bei 25 Grad im Schatten ! :)


Hi Abendkasse,

sag mal, haste nicht mal nen Pool und einen Sklaven, der Dir kühle Getränke serviert und Dir kühle Luft zufächelt?




Einen kleinen Pool habe ich , leider dieses Jahr bis jetzt nur wenig genutzt (eine 10er Karte) hätte gereicht :laugh: . Immer wenn das Wetter dafür ausreichte war ich in der Türkei :( . Meine Getränke schaffe ich mir noch selber ran ;) .
Ich konnte mich ja schlecht auf die Liege legen und den Gärtner heute Vormittag in der Hitze schuften lassen . ;)
Sklaven habe/brauche ich keine werden nach BAT bezahlt . ;)
Zitat von fraspa52: Hallöchen,
gibts hier eigentlich noch die userin LBR.
Die sah doch den Dax bei 3000 Punkten.
Da hat sie wohl gewaltig daneben gelegen,


na da schau her, immer wieder schön, wenn hier mal wieder jemand aus der Altherrenmannschaft einfällt

LBR hat sich nach letztem Forums-Kenntnissstand m.W. in die Agrarwirtschaft verabschiedet und das Daytrading an den Nagel gehängt. Soweit ich mich erinnere, hatte sie aber ihre Ansage vor der ganzen QE-Geschichte gemacht. Sonst brachte sie ja schon oft Ansagen zum Niederknien.
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.097.045 von Pietcong am 23.07.13 13:31:55Wenn jemand das Daytrading an den Nagel hängt, dann meist wegen der angehäuften Verluste, andere Gründe gibts natürlich auch, dürften aber sehr selten sein !!!
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.097.133 von R32 am 23.07.13 13:43:00Ist das so? Ich kenne zu wenig Daytrader-Schicksale persönlich, um da mitreden zu können. Aber irgendwie mache ich mir in der Hinsicht speziell um LBR keine Sorgen (und ja, es gibt durchaus auch andere Sachen, die soviel Spass machen, dass man das Daytrayding zeitweise völlig zurückstellt - vielleicht bin ich aber auch bloß nicht multi-tasking fähig :D)
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.097.045 von Pietcong am 23.07.13 13:31:55Mahlzeit Gemeinde,
also die Aussage von LBR mit DAX 3000 stammt aus 2009.... noch lange bevor die Märkte geflutet wurden. Ichdenek mit so einer massiven Geldschwemme hat da niemand gerechnet und nun werden die Geschenke zum hemmungslosen Geldscheffeln verwendet. Ich glaube nicht das dies irgendeiner Volkswirtschaft wirklich nutzen tut.

Und R32... LBR ist sicher weit davon entfertn Pleite zu sein....



Allen gute Trades heuten noch....:)
Zitat von R32: Wenn jemand das Daytrading an den Nagel hängt, dann meist wegen der angehäuften Verluste, andere Gründe gibts natürlich auch, dürften aber sehr selten sein !!!



Verluste sind doch selten im Daytrading . Mein S-Broker nervt mich schon mindestens 1 x die Woche mit CFD-Handel , sollte es doch mal ausprobieren , wäre kann einfach und ich kann auch mit einem Demo-Konto anfangen . Ist ganz einfach Gewinne zu erzielen .
Die sollen es sich nicht wünschen , dass ich mich doch noch mal damit beschäftige .:laugh:
Aber ich kann der Versuchung wiederstehen , ich will nichts mit CFD-Handel verdienen . Das überlasse ich den anderen hier im Forum , muss sich wohl doch rentieren . Nach überschwänglichen Anfängen sind viele nach ihren zahlreichen Gewinnen verschwunden und genießen sie in der Südsee und das möchte ich nicht .;)
Zitat von Abendkasse: DX4BNJ / 8.700 Put / KK = 3,59 / 13.28 / 3 T


Der Türkei Urlaub scheint dir noch nach zu hängen, deine Einstiege heute sind eher sub-optimal :kiss:
Zitat von dynamite1:
Zitat von Abendkasse: DX4BNJ / 8.700 Put / KK = 3,59 / 13.28 / 3 T


Der Türkei Urlaub scheint dir noch nach zu hängen, deine Einstiege heute sind eher sub-optimal :kiss:




Na und, dann solltest Du erst mal meine Ausstiege sehen. :laugh::laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.097.281 von Abendkasse am 23.07.13 13:59:03Ich will das jetzt nicht ausweiten, es ist im Grunde egal ob CFD oder OS oder ein Derivat mit Knockoutschwelle. Jedes dieser Instumente hat seine Vor- und Nachteile, aber ein CFD zu verteufeln ist wie einer Sau beim klettern zuzugucken..............:D

Ich bin jedenfalls froh, neben CortalConsors einen CFD-Broker zu haben, und viele hier werden und können das auch bestätigen !!!
Zitat von Abendkasse: DX4BNJ / 8.700 Put / KK = 3,59 / 13.28 / 3 T


Der Fehlgriff wird sich wohl gleich entwickeln ! :)
Zitat von R32: Ich will das jetzt nicht ausweiten, es ist im Grunde egal ob CFD oder OS oder ein Derivat mit Knockoutschwelle. Jedes dieser Instumente hat seine Vor- und Nachteile, aber ein CFD zu verteufeln ist wie einer Sau beim klettern zuzugucken..............:D

Ich bin jedenfalls froh, neben CortalConsors einen CFD-Broker zu haben, und viele hier werden und können das auch bestätigen !!!



Bei CFD-Handel denke ich immer sofort an Standuhr und seine Ein + Ausstiege , so was würde mich in die Klappsmühle bringen .
Wenn es dann mal nicht geklappt hat ist der Verarscherdax schuld . :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.097.431 von Abendkasse am 23.07.13 14:16:48Naja, Standy nimmt halt schnelle 2 bis 3 Punkte mit und ist dann zufrieden. Kauft man z.B. einen K.O.-Schein zu 50cent, verkauft ihn nach 2 Minuten zu 0,54 cent hat man rein netto ca. 60€uro verdient bei 2.000Stück, da gibts also keinen Unterschied, nur daß das CFD-Geschäft eben billiger ist, weil weniger Gebühren anfallen !!!
Zitat von R32: Ich will das jetzt nicht ausweiten, es ist im Grunde egal ob CFD oder OS oder ein Derivat mit Knockoutschwelle. Jedes dieser Instumente hat seine Vor- und Nachteile, aber ein CFD zu verteufeln ist wie einer Sau beim klettern zuzugucken..............:D

Ich bin jedenfalls froh, neben CortalConsors einen CFD-Broker zu haben, und viele hier werden und können das auch bestätigen !!!



Ich habe ja nichts verteufelt , nur die Werbung die dafür gemacht wird , die stellt es doch überwiegend so dar , dass es ganz einfach ist damit etwas zu verdienen .
Von den Leuten die sich damit ins Unglück gestürzt haben wird nicht geredet ,aber sind eh nur wenige weil ja 90 % Gewinne machen . ;)
Sobald die ersten Amis am Start sind, fällt der Dollar gegen alles - täglich - was müssen die ihre eigene Währung doch hassen... :rolleyes:
Zitat von R32: Naja, Standy nimmt halt schnelle 2 bis 3 Punkte mit und ist dann zufrieden. Kauft man z.B. einen K.O.-Schein zu 50cent, verkauft ihn nach 2 Minuten zu 0,54 cent hat man rein netto ca. 60€uro verdient bei 2.000Stück, da gibts also keinen Unterschied, nur daß das CFD-Geschäft eben billiger ist, weil weniger Gebühren anfallen !!!




Genau das ist das Lockmittel .
Wenn ich mal im Bekanntenkreis folgendes an Hand des Tagesverlauf von einem KO-Schein jemanden zeige .

KO-Schein gekauft = zu 0,62 € und einige Stunden später 1,72 € , dann sagen alle tolle Sache kann ich das nicht auch machen .
Das wäre / ist dann in der Regel der Anfang vom Ende .:confused:
Zitat von wavesplash: Kann es sein das dies jetzt die Urlaubszeitvola ist?:confused:


Echt übel, eigentlich reicht es von 07.30 bis 10.30 Uhr und nochmal von 15.30 bis 17.00 Uhr davorzusitzen.... man kommt bloß auf doofe Gedanken.
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.097.669 von Abendkasse am 23.07.13 14:47:38Klaro, und wenn man mal Blut geleckt hat, ist schwer davon wieder los zu kommen. Hat man sich aber im Griff und besitzt die dazu nötige Kraft und Stärke ist traden eine tolle Sache um seine finanzielle Situation zu verbessern bzw. als Nebenjob fungieren zu lassen. Gleiches gilt fürs Roulette - Glücksspiel ich liebe Dich; Und wenns dies später mal im Himmel noch nicht geben sollte, ich werde es einführen, versprochen :D
Müsst nun nur noch die Sommer-Ralley starten... so bis dax 9000.....

:laugh::laugh::laugh::laugh:
Zitat von Gustl39: Müsst nun nur noch die Sommer-Ralley starten... so bis dax 9000.....

:laugh::laugh::laugh::laugh:


vielleicht sind wir ja schon aufm weg... :rolleyes:
Zitat von purzellbaum: Nur am zocken die Leute :R


Nix zocken, das nennt man arbeiten, aber egal..............:kiss:
Wie man es auch immer nennen mag... ;)

Anbei es ist echt nichts los hier :)
Zitat von Warren_B:
Zitat von Gustl39: Müsst nun nur noch die Sommer-Ralley starten... so bis dax 9000.....

:laugh::laugh::laugh::laugh:


vielleicht sind wir ja schon aufm weg... :rolleyes:


Wär mir da nicht so sicher - mir scheint dass die Berichtssaison die Leute zwingt sich mit den echten Zahlen zu beschäftigen ....
Zitat von CompulsoryTrading:
Zitat von Warren_B: ...

vielleicht sind wir ja schon aufm weg... :rolleyes:


Wär mir da nicht so sicher - mir scheint dass die Berichtssaison die Leute zwingt sich mit den echten Zahlen zu beschäftigen ....



jo, sicher ist nichts...:yawn:
Zitat von Abendkasse: Aber ich kann der Versuchung wiederstehen , ich will nichts mit CFD-Handel verdienen . Das überlasse ich den anderen hier im Forum , muss sich wohl doch rentieren . Nach überschwänglichen Anfängen sind viele nach ihren zahlreichen Gewinnen verschwunden und genießen sie in der Südsee und das möchte ich nicht .;)


Als ob deine KOs ja soviel anders wären als CFDs:rolleyes:
Zitat von Abendkasse:
Zitat von Abendkasse: DX4BNJ / 8.700 Put / KK = 3,59 / 13.28 / 3 T


Der Fehlgriff wird sich wohl gleich entwickeln ! :)


wohin ist die Frage :-)
Zitat von R32:
Zitat von purzellbaum: Nur am zocken die Leute :R


Nix zocken, das nennt man arbeiten, aber egal..............:kiss:




Arbeiten würde ich nicht sagen , zocken kommt der Sache schon näher .
Ich betrachte es als mein Hobby und teilweise auch als nützlichen Zeitvertreib , neben den täglichen Arbeiten die im und ums Haus nötig sind .

Jetzt einmal Dax 8.300 und gut ist ! :)
Zitat von lesoda:
Zitat von Abendkasse: Aber ich kann der Versuchung wiederstehen , ich will nichts mit CFD-Handel verdienen . Das überlasse ich den anderen hier im Forum , muss sich wohl doch rentieren . Nach überschwänglichen Anfängen sind viele nach ihren zahlreichen Gewinnen verschwunden und genießen sie in der Südsee und das möchte ich nicht .;)


Als ob deine KOs ja soviel anders wären als CFDs:rolleyes:


Ja die sind altmodisch vielleicht sogar alt und modisch ;)

Vielleicht ist es aber auch das altbekannte, was die Dinger so...und der Name ..."Zertifikat" klingt doch echt hammer. Als hätte man oder könnte man nen echtes Zertifikat aus Papier gleichsetzen. Eventuell auch, weil bei einem CFD einfach nun mal rein garnichts dahintersteht und ein Zertifikat (zumindestens früher) noch für etwas stand...(Handel unter Leuten)
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.097.957 von Abendkasse am 23.07.13 15:20:35Dax 8.300 -
Ist leider kein Wunschkonzert :kiss:
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.097.957 von Abendkasse am 23.07.13 15:20:35Nur zu blöd, das Hobbies meistens ins Geld gehen
Zitat von CompulsoryTrading:
Zitat von Warren_B: ...

vielleicht sind wir ja schon aufm weg... :rolleyes:


Wär mir da nicht so sicher - mir scheint dass die Berichtssaison die Leute zwingt sich mit den echten Zahlen zu beschäftigen ....


Berichtssaison? Ist das nicht dieses unwichtige Geplänkel zwischen 2 Bernanke-Reden? :confused::p
Zitat von purzellbaum:
Zitat von lesoda: ...

Als ob deine KOs ja soviel anders wären als CFDs:rolleyes:


Ja die sind altmodisch vielleicht sogar alt und modisch ;)

Vielleicht ist es aber auch das altbekannte, was die Dinger so...und der Name ..."Zertifikat" klingt doch echt hammer. Als hätte man oder könnte man nen echtes Zertifikat aus Papier gleichsetzen. Eventuell auch, weil bei einem CFD einfach nun mal rein garnichts dahintersteht und ein Zertifikat (zumindestens früher) noch für etwas stand...(Handel unter Leuten)


Hinter KOs steht auch rein gar nichts. Völlig egal wie man das nennt. Aber gut das weißt du ja anscheinend. Deine Nostalgie dbzgl kostet dich aber ordentlich Aufpreis. Für dich als Billionärin ist es aber eh kein Problem;) Ansonsten wäre IB für dich interessant.
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.098.009 von Lord_Feric am 23.07.13 15:25:41:laugh: schön, Volltreffer.
Zitat von Dukatensammler: Sekt für die Nutten. Neues ATH im Dow.


Die ziehen sich definitiv was härteres rein, nur mit Sekt ist das nicht zu erklären;)
Zitat von lesoda:
Zitat von Dukatensammler: Sekt für die Nutten. Neues ATH im Dow.


Die ziehen sich definitiv was härteres rein, nur mit Sekt ist das nicht zu erklären;)


"Schniedel" nennt sich das :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.098.127 von R32 am 23.07.13 15:36:42Und besonders hart mit Viagra :eek:
Ein Fehlausbruch im DOW! Mit katastrophalen Folgen und einem erdrutschartigen 12,5 Punkte Einbruch. Jetzt kann man aber endlich wieder bedenkenlos einsteigen.
So genug Jungs,verabschiedet euch von der 15000.
Jetzt geht's los!
Na toll, der Dow marschiert und marschiert und der Dax fällt eher noch. Hätte mir das jemand vor einem halben Jahr erzählt, hätte ich ihn ausgelacht.
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.098.265 von lesoda am 23.07.13 15:51:11Also ich wenn ich mir das noch länger ansehe werde ich verrückt
Zitat von Simba2006: Also ich wenn ich mir das noch länger ansehe werde ich verrückt


Dann geht es dir wie mir, wenn ich mir den DOW ansehe;)
Avatar