Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX+1,31 % EUR/USD-0,02 % Gold-0,59 % Öl (Brent)0,00 %

Paion fängt grad erst an - 500 Beiträge pro Seite


ISIN: DE000A0B65S3 | WKN: A0B65S | Symbol: PA8
2,315
17.08.19
Lang & Schwarz
+0,22 %
+0,005 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Paion erst am Anfang. Die Aktie hat bis zum Frühjahr 2014 Vervielfachungspotenzial.
Die aktuellen News:
http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-aktien/paion-ag.…
Ja.
Wieso der Zusatzthread?
Haben doch schon einen, wobei es auch bleiben sollte. Wird sonst unübersichtlich überall hin- und herzuzappen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.844.668 von AktienKlaus am 15.11.13 17:46:46evtl. bleiben uns hier die heftigen Basher vom Hals
Nächste Woche Konsolidierung nach unten, ohne news sollte es dann zügig in den Bereich von 1,75 gehen. :lick:
Zitat von mightymo: Nächste Woche Konsolidierung nach unten, ohne news sollte es dann zügig in den Bereich von 1,75 gehen. :lick:



Aktuell bereits bei 2,16! Wer noch mehr als 2,00/share haben möchte sollte sich beeilen
Zitat von mightymo: Aktuell bereits bei 2,16! Wer noch mehr als 2,00/share haben möchte sollte sich beeilen


Glaube auch das dieser Thread bald gelöscht wird und in den Hauptthread übergeht...
Also ein paar Abschiedsworte:
Wenn man nicht mal die Eier hat diese Aktie übers WE zu halten und für ne Pizza und nen Rotwein
Gewinn verschachert, dann ist es traurig...ich kann diese Kleingeldzocker nicht ab...:mad:

Da Lob ich mir den Langfristanleger...
Paion soll eine gute Aktie sein. Da lache ich. Bei den Kursprüngen nicht mehr als eine Zockeraktie. Stürzt euch ins Unglück! Schönen Abend!
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.845.558 von Gustl24 am 15.11.13 19:25:45Wenn man immer mit langfristiger Sicht an der Börse verfährt und an das "Gute" an der Börse glaubt, wird man in diesen Zeiten nur noch abgezockt.

Lieber den Spatz in der Hand, als...:rolleyes:
Die Zeiten, in denen man Aktien gekauft hat, um einem Unternehmen "seine Verbundenheit" zu zeigen und es zu unterstützen sind längst vorbei.
Dieses Forum wurde eröffnet, um abzustauben und angst zu machen !

Aufpassen !!!!!!!

Die wollen nur die Leute raustreiben !!!!

Ist deren Geschäft
... vielleicht können wir ja die Elite der PAION-Basher-Intellektuellen alle hierher locken ? - dann wird es auf dem Hauptthread endlich wieder normal :rolleyes:
wenn der kurs nicht mehr künlich nach oben und nach unten gebracht wir bzw. wenn die mafiabande raus ist, steige ich wieder ein. preis ist egal
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.863.806 von gauner1 am 18.11.13 22:03:35Welche Mafiabande eigentlich? Das höre ich schon seit Tagen von so einigen Usern hier; also mal ernsthaft: legt mal diese Verschwörungsattitüden ab - damit macht ihr euch nur lächerlich. Ihr befindet euch an der Börse!
Wenn es bei einigen nicht ganz so wie erwünscht läuft, muss immer ein anderer dafür herhalten. Verschwörungstheorien kommen in einem solchen Zusammenhang immer wieder auf.
Zitat von gauner1: wenn der kurs nicht mehr künlich nach oben und nach unten gebracht wir bzw. wenn die mafiabande raus ist, steige ich wieder ein. preis ist egal


Börse=Spekulation

wenn du nicht traden möchtest kauf Bayer

oder.. wie schon Kostolany sagte:"kaufen und liegen lassen und in der Apotheke Schlaftabletten kaufen und nach ein paar Jahren wieder aufwachen…"

Mafia so ein Müll!!
Paion.
Ist das der Wahnsinn. Heut Abend gibts eine extra Performence von Paion. Solch eine Vorstellung kommt immer gut an. Schnell noch eine Eintrittskarte holen.:)
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.874.810 von bastisuperman am 20.11.13 08:48:35 in der Apotheke Schlaftabletten kaufen und nach ein paar Jahren wieder aufwachen…"


und das Unternehmen ist dann plötzlich fort !!!!!:cry::D
PAION AG MELDET POSITIVES 'END-OF-PHASE-II- MEETING' MIT FDA FÜR REMIMAZOLAM IN DER INDIKATION 'KURZNARKOSE BEI KLEINEN EINGRIFFEN'

PAION AG / Schlagwort(e): Research Update

23.11.2013 15:51

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

PAION AG MELDET POSITIVES 'END-OF-PHASE-II- MEETING' MIT FDA FÜR REMIMAZOLAM IN DER INDIKATION 'KURZNARKOSE BEI KLEINEN EINGRIFFEN'

- FDA bietet Unterstützung zum Erreichen des geplanten Produktlabels an

- Kosten für die Fertigstellung des klinischen Entwicklungsprogramms in der Indikation 'Kurznarkose bei kleinen Eingriffen' liegen bei ca. 20 Mio. EUR - US-Phase-III soll im zweiten Halbjahr 2014 in Abhängigkeit vom erfolgreichem Abschluss der laufenden Finanzierungs- und/oder Partneringgespräche beginnen

Aachen, 23. November 2013 - Das biopharmazeutische Unternehmen PAION AG (ISIN DE000A0B65S3; Frankfurter Wertpapierbörse, General Standard: PA8) gibt heute bekannt, dass das Unternehmen ein 'End-of-Phase-II-Meeting' (wissenschaftliches Beratungsgespräch) mit der US Food and Drug Administration (FDA) für PAIONs Remimazolam für die US Leitindikation 'Kurznarkose bei kleinen Eingriffen' hatte. PAION hat nun das finale Protokoll des Gesprächs erhalten. Bei diesem Treffen teilte die FDA ihre Erwartungen für das restliche Entwicklungsprogramm bis zur Einreichung des Marktzulassungsantrags (New Drug Application, NDA) mit. Gleichzeitig hat die FDA einen Dialog angeboten, um das notwendige Studiendesign gemeinsam mit PAION zu definieren. Geplant ist, ein Phase-III-Zulassungsprogramm zur Bewertung der Sicherheit und Wirksamkeit von Remimazolam in Abhängigkeit vom erfolgreichen Abschluss der laufenden Finanzierungs- und/oder Partneringgespräche im 2. Halbjahr 2014 zu starten. Die Kosten für die Fertigstellung des Entwicklungsprogramms in der Indikation 'Kurznarkose bei kleinen Eingriffen' liegen derzeit geschätzt bei ca. 20 Mio. EUR und sind abhängig von den abschließenden Vorgaben der FDA. Die FDA hat zugestimmt, PAION beim Design der Phase-III-Studien zu unterstützen, um ein angestrebtes Produktlabel vergleichbar mit Midazolam - einem der derzeitig genutzten Anästhetika - zu erhalten. Voraussetzungen für dieses Produktlabel sind zum einen entsprechend angelegte Phase-III-Studien und zum anderen Sicherheitsdaten, die dieses auch weiterhin unterstützen.

###

Kontakt Ralf Penner Director Investor Relations / Public Relations PAION AG Martinstraße 10-12 52062 Aachen Tel. +49 241 4453-152 E-Mailr.penner@paion.com www.paion.com

Disclaimer: Diese Veröffentlichung enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die die PAION AG betreffen. Diese spiegeln die nach bestem Wissen vorgenommenen Einschätzungen und Annahmen des Managements der PAION AG zum Datum dieser Mitteilung wider und beinhalten bestimmte Risiken, Unsicherheiten und sonstige Faktoren. Sollten sich die den Annahmen der Gesellschaft zugrunde liegenden Verhältnisse ändern, so kann dies dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse und Maßnahmen von den implizit oder ausdrücklich erwarteten Ergebnissen und Maßnahmen wesentlich abweichen. In Anbetracht dieser Risiken, Unsicherheiten sowie anderer Faktoren sollten sich Empfänger dieser Veröffentlichung nicht unangemessen auf diese zukunftsgerichteten Aussagen verlassen. Die PAION AG übernimmt keine Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben oder zu aktualisieren, um zukünftiges Geschehen oder Entwicklungen widerzuspiegeln.

23.11.2013 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

Sprache: Deutsch Unternehmen: PAION AG Martinstr. 10-12 52062 Aachen Deutschland Telefon: +49 (0)241-4453-0 Fax: +49 (0)241-4453-100 E-Mail: info@paion.com Internet: www.paion.com ISIN: DE000A0B65S3 WKN: A0B65S Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart Ende der Mitteilung DGAP News-Service
ISIN DE000A0B65S3

AXC0025 2013-11-23/15:51


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.