DAX+0,02 % EUR/USD-0,11 % Gold+0,60 % Öl (Brent)-0,99 %

Westerwelle erzürnt Russland - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

http://www.spiegel.de/politik/ausland/protestcamp-besuch-in-…

Die Regierung in Moskau zeigt sich verärgert über Guido Westerwelle. Der deutsche Noch-Außenminister hatte in der Ukraine ein Protestcamp besucht - damit habe er sich in die inneren Angelegenheiten des Landes eingemischt, kritisiert der russische Ministerpräsident Medwedew.

Das sagt ausgerechnet ein Russe? :laugh::laugh::laugh:

Weiter so Guido, hau die letzten Tage nochmal richtig auf die Sahne:laugh:

Bin gespannt ob wirklich gewaltsam geräumt wird.
Medwedew hat vollkommen recht, ein deutscher Außenminister hat da nix zu suchen.
Die offensichtliche und aggressive Anti-Rußland-Politik wird sich irgendwann noch bitter rächen, wenn sich nämlich rausstellt, dass die usa nicht unsere Freunde sind.
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.993.576 von Cashlover am 06.12.13 11:42:23wenn sich nämlich rausstellt, dass die usa nicht unsere Freunde sind.

Äh... wusstest du das nicht:confused:
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.993.364 von Doppelvize am 06.12.13 11:18:15Daß sich Russland überhaupt über Westerwelle aufregt!

Ich dachte eigentlich, der Schmalspurbücker Westerwelle steht weltweit auf "ignore"!?
Zitat von Cashlover: Medwedew hat vollkommen recht, ein deutscher Außenminister hat da nix zu suchen.
Die offensichtliche und aggressive Anti-Rußland-Politik wird sich irgendwann noch bitter rächen, wenn sich nämlich rausstellt, dass die usa nicht unsere Freunde sind.


Recht hast Du (und Medwedew). Was hat der Westerwelle sich in die inneren Angelegenheiten der Ukraine einzumischen. Dass steht nur Putin und Medwedew zu!
Der Westen wirft den Russen vor sich einzumischen und mischt selbst eifrig mit.
Die Russen haben ein Anrecht darauf sich einzumischen.Immerhin sind 40% der Ukrainer russen.Und mehr als 50% sind pro-russisch eingestellt.
Wie viele Ukrainer sind deutsche???
Also schön die Kirche im Dorf lassen.Die vom CIA organisierte orangene Revolution hat denen auch nur Korruption gebracht ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.993.576 von Cashlover am 06.12.13 11:42:23Hi!Dem ist nichts mehr hinzu zufügen!10 grüne Daumen von mir!!
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.994.576 von Datteljongleur am 06.12.13 13:15:15..sogar bei den Schw...u...len...;):laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.998.968 von Gragor am 06.12.13 19:56:06Vitali Klitschko, Verräter oder Patriot?,http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2013/12/vitali-klits…,Da haben wir es wieder. Ein "Promi" der meint Politiker sein zu müssen. Wenn nicht Schauspieler oder Komiker, dann halt Sportler. Box-Weltmeister Vitali Klitschko nutzt die Stunde und stellt sich als Führer der Bewegung für eine europäische Integration der Ukraine hin. Nur, was heisst europäische Integration wirklich? Wie wir wissen ist es die Selbstaufgabe, der Verlust der Souveränität, eine Unterwerfung unter dem Diktat von Brüssel, der totale Ausverkauf eines Landes. Das will offensichtlich Klitschko für die Ukraine. Demnach ist die oben gestellte Frage beantwortet...Klitschkos Partei UDAR wird von der Konrad-Adenauer-Stiftung unterstützt gesteuert, der Denkfabrik der CDU. Im Ausland gibt sich diese Stiftung als NGO aus, als Nichtregierungsorganisation, dabei wird sie zu 96 Prozent von öffentlichen Mitteln finanziert, also von der deutschen Regierung. Westliche NGOs sind alles andere als "nichtstaatlich", sondern sind Agenten des Westens, die in Osteuropa subversiv arbeiten.;)Ps war auch so in Ägypten!!;)und die gibt es auch in Moskau!Ein Schelm der dabei Böses denkt!;):laugh:
die geplante Marschrichtung war klar.
Erst die Ukraine in die EU, danach wohlmöglich in die NATO und am Schluss us-amerikanischer "Raketenschutzschirm" auf dem Territorium der Ukraine.

Das die Russen da nicht mitspielen und die kriegstreibenden Yankees nicht über die EU-Vasallen vor die Haustür lassen, sollte ja einleuchten.
Die Erfahrungen, die die Russkis mit den lieben Europäern (Franzosen, Deutsche) gemacht haben, sollten ja bekannt sein, genau wie die zahllosen Grenzprovokationen durch die usa im Kalten Krieg.

Insofern ist die Reaktion der Russen sogar äußerst besonnen und moderat.
Jetzt beteiligt sich diese Betroffenheitsinstanz "Gauck" auch am Russlandbashing......die Spassbremse wird da eh keiner vermissen.

http://www.sueddeutsche.de/politik/winterspiele-in-russland-…
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.014.002 von Cashlover am 09.12.13 19:34:31#11

Vielleicht geht dem der Wintersport auch einfach nur sonst wo vorbei. Und wer hat schon Lust in der russischen Kälte auf einer Tribüne zu sitzen...

:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.999.096 von daxhasser am 06.12.13 20:13:10#9

"...Ein "Promi" der meint Politiker sein zu müssen..."

In D dagegen meinen einige Politiker sich wie "Promis" aufführen zu müssen...

:laugh:
Richtig so, sollen die Russen die Medaillen doch unter sich ausfahren.

Ist doch eh nur noch albern dieser Olympiazirkus.

Die Sendungen auf N3 über Kegelrobben vor Norderney haben da mehr Niveau


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.