Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX+0,72 % EUR/USD-0,09 % Gold+0,10 % Öl (Brent)-0,80 %

w:o exklusiv: NCI / dima24.de - Strohmann-Geschäftsführerin macht reinen Tisch - 500 Beiträge pro Seite | Diskussion im Forum



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Die Gerüchte zum Fondsanbieter NCI über den Verbleib von Anlegergeldern, mögliche Unregelmäßigkeiten bei Investitionen sowie komplexe Firmenverflechtungen reißen nicht ab. Vor diesem Hintergrund tritt eine ehemaligen NCI-Geschäftsführerin die Flucht nach vorn an.

Lesen sie den ganzen Artikel: w:o exklusiv: NCI / dima24.de - Strohmann-Geschäftsführerin macht reinen Tisch
Wird das ein S&K Skandal? Ich verstehe nicht wie Anleger immer wieder auf solche Sachen reinfallen. S&K, Prokon usw usw.

Gibt doch genügend Internetseiten wo man mit wenig Zeitaufwand recherchieren kann bevor man Gled in irgend eine Sache investiert
Hallo zusammen,

kann man davon ausgehen, dass bei den Emirates Fonds von DIMA
das gleiche Geschäftsführer - Modell
konstruiert wurde?

Weiß da jemand was drüber?
Malte H. hatte von Anfang an das Sagen bei NCI. Wem bekannt war/ist, dass NCI zu 100% der Nitro Inzest Gruppe gehört, dessen alleiniger GF Herr Malte H. ist (nachzulesen im Bundesanzeiger), der war von Anfang an gewarnt.
...schon krass, was da hier alles so auf den reinen Tisch gepackt wird.
Nicht, dass sich am Schluß auch noch herausstellt, dass etwa der "Chefanalyst" eigentlich gar keinen richtigen Dr-Titel hat oder sein Chef allenfalls in der Zeit, als er noch einfacher Maurer auf dem Bau war, sein Geld auf seriöse Weise verdient hat...

Zum Glück wächst wenigstens in Kanada reichlich Gold auf den Bäumen- oder wie war das gleich noch mal?? ;)
Also ich denke, das Problem liegt darin, dass es in unserem Lande viele fleißige und auch finanziell erfolgreiche Menschen gibt, die sich einfach mit dem Kapitalmarkt null auskennen. Im Gegensatz zu den meisten Boardteilnehmern hier bei WO, beschäftigen sich diese Menschen fast ausschließlich mit ihrem Job bzw. ihrem Unternehmen und mit ihrem privaten Leben, wobei letzteres bei den meisten relativ schmal gesät ist.

Unter so einer Prämisse kann man es sicherlich nachvollziehen, dass es immer wieder unseriösen, nicht unbedingt intellektuell besonders gesegneten Marktteilnehmern gelingt, Anleger davon zu überzeugen, dass sie über Investitionen in erfolgreiche Geschäftsmodelle, ihr Geld massiv vermehren können. Finanzgreenhorns fallen darauf regelmäßig rein, weil sie, vor lauter Erfolgsargumentationen zu dem jeweiligen Business, von den Beratern so schwindelig geredet werden, dass Sie den Aspekt einer sehr schwer zu überprüfenden Mittelverwendung, im Zusammenhang mit unlauteren Motiven, aus Unerfahrenheit heraus vernachlässigen. Genau da liegt das Problem und das hat nichts mit Dummheit oder Beschränkung zu tun, denn man muss solche Szenarien immer im globalen Kontext betrachten.
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.184.041 von opina am 08.01.14 17:24:22Opina, das Problem ist die Gier-frißt-Hirn-Mentalität.
Eine tolle Story, schier unendliche Gewinnmöglichkeiten, dazu rethorisch (nicht fachlich!) geschulte Verkäufer, eingespartes Agio - da muss man einfach zugreifen!
Gestern hat die Münchener Staatsanwaltschaft wohl bestätigt, dass ein Ermittlungsverfahren gegen Hartwieg in der Sache läuft...


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.