checkAd

wikifolio Thread - SR wisdom capital - 500 Beiträge pro Seite

eröffnet am 06.06.14 16:16:23 von
neuester Beitrag 12.01.16 10:48:32 von


Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
06.06.14 16:16:23
Beitrag Nr. 1 ()
Der Thread zu meinen wikifolios !

Hier sollen Trades aus den wikifolios näher erläutert werden.

Zusätzlich wird es immer mal wieder Updates rund ums Thema Börse geben.

Des Weiteren können auch Tradingideen erläutert werden, welche nicht im wikifolio nachgebildet werden.

Fragen und Anregungen anderer User sind gerne erwünscht.

Kurze Info zu meiner Person:

Ich heiße Sebastian Reese und bin seit 2004 Vollzeittrader.

Seit 2012 bin ich auf wikifolio aktiv und setze meine Strategie dort um.
https://www.wikifolio.com/de/profile/SebastianReese

Risikohinweis / Haftungsausschluss:

Die hier genannten Instrumente und bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.
Wertpapiere, allen voran Aktien Nebenwerte und Derivate, können einer hohen Volatilität unterliegen.
Diese kann in einzelnen Fällen zu erheblichen Verlusten bis hin zum Totalverlust führen.
Eine Haftung für entstandene Vermögensverluste besteht nicht.
Die bereitgestellten Informationen können keine individuelle Anlageberatung ersetzen.
Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren persönlichen Bank oder Vermögensberater.

Ergänzend sei daraufhin hingewiesen, dass der Trader persönlich Positionen in den jeweiligen Gattungen halten und auch jederzeit auflösen kann.
Avatar
06.06.14 23:42:23
Beitrag Nr. 2 ()
Marktupdate zum Wochenende

Der Daxfuture schließt mit 10.010 Punkten erstmals über der magischen Marke.
Ob ein nachhaltiger Bruch erfolgen wird, bleibt weiterhin abzuwarten.
Die wikifolios bleiben im Dax auf der Shortseite.

Der Goldpreis schließt mit nahezu +-0 und tendiert weiterhin im Bereich von 1254$.
Der gestrige Zinsentscheid konnte den Goldpreis leicht beflügeln.
Charttechnisch hat der kurzfristig ausgebildete Boden um 1240/1245 $ für einen ersten Rebound gesorgt.
Die Inflation in der Eurozone ist weiterhin stark unter den Erwartungen.
Bleibt abzuwarten, welche Maßnahmen die EZB ergreifen wird und inwiefern sich dies dann auf die Entwicklung des Goldpreises auswirken wird.
Kritiker meinen, dass Gold keine Zinsen zahlt. Seit gestern wissen wir, dass die EZB sogar Strafzinsen für Bankeinlagen verlangt.
Hinzu kommt, dass das Sentiment für Gold alles andere als bullisch ist.
In den wikifolios bleibt die mittelfristige Ausrichtung mit den Investments in Gold und einigen Minenwerten Long ausgerichtet.

Im Bereich der Minenwerte, konnte sich eine Premier Gold Mines zuletzt gut entwickeln.
Nachdem in der jüngsten Korrektur seit dem Zwischenhoch aus März das 61er Retracement abgearbeitet wurde,
entwickelt sich die Aktie freundlich und konnte heute über das letzte Zwischenhoch bei 2,15 CAD steigen.
Auch hier bleiben beide wikifolios investiert.
Der Bereich um 1,80/1,90 CAD bietet aktuell eine gute Unterstützung.
Wer auf Nummer sicher gehen möchte, setzt den Stopp knapp unterhalb dieser Zone.
Weitere Tradingziele sind 2,35 CAD und im weiteren Verlauf das Hoch aus aus März um 2,60 CAD.

Seit gestern sind beide wikifolios auch in der Deutschen Bank investiert.
Seit heute läuft die Bezugsfrist für die Kapitalerhöhung.
Nach dem zwischenzeitlichen Buchverlust, konnte sich die Aktie im Laufe des heutigen Tages recht schnell fangen.
Bereinigt um den Bezugsrechtsabschlag liegt die Position bereits wieder leicht im Gewinn und erste kleine Teilgewinne wurden gesichert.
Im Zuge der laufenden Kapitalerhöhung dürfte der Kurs nicht großartig nach oben weglaufen.
Daher werde ich bei Stärke weitere Stücke verkaufen und bei Schwäche die Position ausbauen.
Einen Teil der Position werden wir versuchen zu halten.
Tradingziel ist durchaus der Bereich um 29,50-30,00 Euro.

Für ordentliche Volatilität sorgten seit gestern die Aktien von Borussia Dortmund.
Seit gestern konnte die Aktie um gute 20% anziehen.
Grund war zum einen die Meldung über den "Aufstieg" in den S-Dax.
Zum anderen machten gestern Gerüchte die Runde, wonach sich die Dt Bank mit 10% beim BVB einkaufen will.
Im Hebel wikifolio waren wir nach einem erfolgreichen Longtrade seit heute Mittag auf der Shortseite (Einstieg um 4,40 Euro) aktiv.
Bis zum Xetraschluss konnten die BVB Aktien um satte 12%, auf 4,666 Euro, anziehen.
Nachbörslich dementierte die Dt Bank dann den Bericht über einen möglichen Einstieg.
"[19:23:58] [DJ] Deutsche Bank: Beteiligen uns zum jetzigen Zeitpunkt nicht an Borussia Dortmund"
Das nachbörsliche Tief wurde bei 4,05 markiert.
Der Shorttrade wurde mit Minigewinn geschlossen.
An diesem Beispiel sieht man, wie eng Freud und Leid zusammen hängen.
Lag der Trade erst deutlich im Minus, konnte aufgrund des Dementi mit etwas Glück noch ein Gewinn realisiert werden.
Trotzdem bin ich sehr enttäuscht, da kurz nach Positionsschließung ein deutlicher Kursgewinn (20% im Turbo) möglich gewesen wäre.

Mit der Entwicklung der beiden wikifolios bin ich weiterhin sehr zufrieden.
Während das "alte" wikifolio gerade mal mit 0,50% unterm Allzeithoch notiert,
bewegt sich das Hebel wikifolio auf ein neues Allzeithoch zu.

Ich wünsche allen ein sonniges und erholsames Pfingstwochenende!!!
Avatar
09.06.14 09:52:15
Beitrag Nr. 3 ()
Folgende Änderungen wurden heute Vormittag in einem der wikifolios durchgeführt:

Verkauf Repsol um 19,44

Der Trade konnte meine Erwartungen durchaus erfüllen. Kauf war 20,12.
Im Bereich von 19,50 Euro, könnte die jüngste Reboundbewegung ins Stocken geraten.
Aus diesem Grund wurde der komplette Gewinn in Höhe von 1,6% realisiert.
Der optische Abschlag kommt durch die Dividendenzahlung von letzter Woche in Höhe von 1 Euro zustande.

Teilverkauf DBK @28,30

Mein Entry liegt bereinigt um den Abschlag der Bezugsrechte bei 27,90.
Die restlichen Stücke bleiben nun an Board mit Zielzone 29,50-30,00.
Aktuell liegt die Position bereinigt um den Abschlag der Bezugsrechte 1,4% im Plus.

Watchlist

Bei der BVB Aktie, könnte ich mir bald einen Longtrade vorstellen.
Aktuelle Notierung um 4,25, -9%.

ggf testet die Aktie nochmals den Bereich um 4/4,10 Euro.
Avatar
09.06.14 11:36:18
Beitrag Nr. 4 ()
BVB erste Short um 4,46

Ausgehend von der Abwärtsbewegung vom Hoch am Freitag und dem Tief heute Vormittag,eignet sich der Bereich 4,45/4,50 als Shortmarke.
Technisch notiert die Aktie aktuell knapp unter dem 61 Retracement der Abwärtsbewegung.

im wikifolio wurde der Trade mit einem Hebelprodukt eröffnet.
1 Antwort
Avatar
09.06.14 17:16:33
Beitrag Nr. 5 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.125.182 von wisdomcapital am 09.06.14 11:36:18BVB 4,38 rum den Short gedeckt.
Avatar
10.06.14 09:12:33
Beitrag Nr. 6 ()
Nach einem ruhigen Feiertagshandel ohne neue Impulse, startet der Dax nahezu unverändert um 10.000 Punkte.

Der Markt gibt zur Zeit wenig her, so dass weiterhin Geduld gefragt ist.
Avatar
10.06.14 11:04:38
Beitrag Nr. 7 ()
Lesezeichen ;)
Avatar
10.06.14 14:40:34
Beitrag Nr. 8 ()
Der Goldpreis steigt aktuell auf 1262$.
Somit wurde das Hoch der Vorwoche überboten.

In den wikifolios bin ich mittelfristig Gold long.
Hinzu kommen einige Minenwerte.

In den Kommentaren dort, hatte ich letzte Woche auf eine kurzfristige Bodenbildung im Bereich 1240/1245$ hingewiesen.

Anschlussziele für den aktuellen Rebound liegen kurzfristig im Bereich von 1270$.
Avatar
10.06.14 14:45:48
Beitrag Nr. 9 ()
Erste Position EUR/USD Long im Bereich von 1,355.

Langfristiger Aufwärtstrend ist intakt.

Seit Jahresanfang liegt hier eine Seitwärtsphase vor.
Diese lässt sich grob zwischen 1,35-1,39 einordnen.

Ich gehe davon aus, dass diese Seitwärtsrange auch weiter bestehen bleiben wird.
Avatar
11.06.14 11:22:45
Beitrag Nr. 10 ()
Kleine Ergänzung zum gestern gekauften Long im Euro/Dollar:

Durch meine Ausrichtung im Edelmetallbereich, bin ich Long im USD.
Die jüngste Entwicklung im Euro/Dollar hat sich positiv auf diese Positionen ausgewirkt.
Der Long im Euro kann somit auch als Hedge verstanden werden.
Avatar
11.06.14 11:25:57
Beitrag Nr. 11 ()
Lufthansa Gewinnwarnung.
Aktie -13%.

Bin im Schnitt zu 17,75 Euro erste Stücke Long.
Solch eine Meldung ist wahrlich kein Kaufargument, aus antizyklischer Sicht aber durchaus gerechtfertigt.
1 Antwort
Avatar
11.06.14 11:42:08
Beitrag Nr. 12 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.135.522 von wisdomcapital am 11.06.14 11:25:57Schnitt LHA nun 17,55.
Avatar
11.06.14 14:54:24
Beitrag Nr. 13 ()
Star DSL ist die Zockeraktie der letzten Tage.

Nach dem starken Anstieg erfolgt momentan die Korrektur.

Bin zu 2,10 mal ein paar Stücke Long.
2 Antworten
Avatar
11.06.14 14:58:13
Beitrag Nr. 14 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.136.926 von wisdomcapital am 11.06.14 14:54:24Ziel mit Geduld durchaus im Bereich 2,60-2,70 Euro.
Rückschläge in Richtung 1,75 sollte man auch auf dem Schirm haben.

Daher immer etwas Pulver trocken halte.
Avatar
11.06.14 15:01:25
Beitrag Nr. 15 ()
Dax Long um 9940!

Der Dax tut sich wie erwartet schwer an der 10.000er Marke.
Den aktuellen Rückstzer nutze ich zum Aufbau einer kleinen Longposition.
Ziel ist ein Rebound in Richtung besagter Marke.

Meine mittelfristige Shortpositionierung bleibt hiervon unberührt.
1 Antwort
Avatar
11.06.14 15:06:46
Beitrag Nr. 16 ()
Kion Group KGX Long @ 32,50 Euro.

Heute mit einer Platzierung zu 32,70.
Goldman und KKR haben hierdurch ihren Antiel auf unter 30% gesenkt.
Avatar
11.06.14 16:29:12
Beitrag Nr. 17 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.136.982 von wisdomcapital am 11.06.14 15:01:25Daxlong raus mit 2 Punkten Verlust.
Nach dem Anstieg bis 9970, hatte ich den Stopp nachgezogen, welcher nun gegriffen hat.
Avatar
11.06.14 19:55:54
Beitrag Nr. 18 ()
Teilverkauf 1/4 der Position in Premier Gold Mines (P2O).

Die Aktie notiert aktuell um 2,40 CAD und erreicht somit mein erstes Zwischenziel von 2,35 CAD.

Dieses Kursniveau wurde genutzt, um 1/4 der Stücke mit einem Gewinn von 18% zu verkaufen.
An den restlichen Stücken wird weiterhin festgehalten.

Charttechnisch ist die Aktie mittlerweile leicht überkauft.
Ein Rücksetzer bis in den Bereich um 2,10 CAD wäre möglich.
Die Aktie hat in der Vergangenheit oft gezeigt, dass Bewegungen trotz technischer Überhitzungen weitergehen können.
Aus diesem Grund würde ein direkter Durchmarsch zum nächsten Etappenziel um 2,60 CAD nicht verwundern.

Weitere Ziele sehe ich im Bereich 3 CAD, gefolgt von 3,85 CAD.

Mittel bis langfristig sehe ich hier sogar Verdoppelungspotential.

Aufgrund der mittelfristigen Ausrichtung der Position, sehe ich dem Kurstreiben weiterhin entspannt entgegen.
Avatar
12.06.14 08:46:04
Beitrag Nr. 19 ()
Das langfristige Chartbild bei Premier Gold Mines


Avatar
12.06.14 09:13:12
Beitrag Nr. 20 ()
Commerzbank Short im Bereich 12,40 Euro

Zielzone 12/12,10 Euro.
Avatar
12.06.14 09:29:54
Beitrag Nr. 21 ()
RWE Short 29,46
Zielbereich um 29
Avatar
12.06.14 09:51:19
Beitrag Nr. 22 ()
Kurze Begründung zu den beiden Shortpositionen.

Der Gesamtmarkt zeigt seit gestern leichte Schwäche.

Die CBK kommen im Bereich 12,50 nicht weiter.
Technisch ist ein Rücksetzer bis in den Bereich 12,00/12,10 wahrscheinlich.




Eine RWE sieht unterhalb von 29,50 ebenfalls leicht angeschlagen aus.
Die 30er Marke scheint vorerst unbezwingbar zu sein.

Ein Pullback bis auf 29 Euro ist mit dem Rutsch unter 29,50 wahrscheinlich.



Die hier verwendeten Charts werden von der VWD AG bereitgestellt.
1 Antwort
Avatar
12.06.14 13:28:34
Beitrag Nr. 23 ()
In den wikifolios wurde die Shortquote im Dax um 9955 nochmals erhöht.
Avatar
12.06.14 13:29:28
Beitrag Nr. 24 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.136.926 von wisdomcapital am 11.06.14 14:54:24Bei StarDSL wurde der Schnitt auf 1,92 gesenkt.
Avatar
12.06.14 14:33:55
Beitrag Nr. 25 ()
Die Webseite von Star DSL ist gut gemacht! Hier ist es nur eine Frage der Zeit, bis sie unter einem Euro notiert. Ganz klar Finger Weg! Wer zocken will, nimmt sich heute die Geron oder eine andere US Pharma Aktie ins Visier, die unter 3$ notiert und nach oben ausbrechen will.
1 Antwort
Avatar
12.06.14 15:00:28
Beitrag Nr. 26 ()
Guten Tag Sebastian Reese !

Von diesem Forum wußte ich bisher nichts, bin durch das " Henning..." Forum erst darauf gestoßen.
In beide Ihrer Wikifolios bin ich investiert - und das mit Überzeugung!! Sie sind gut - und danke für Ihre dortigen regelmäßigen Kommentare !
Ich grüße Sie
1 Antwort
Avatar
12.06.14 15:01:18
Beitrag Nr. 27 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.143.252 von jimco am 12.06.14 14:33:55In der Tat sollte die irgendwann tiefer gehen.
Noch ist der Push aber nicht vorbei und nach dem ersten Abverkauf kommt miest ne zweite Welle rauf bei solchen Buden.
Von daher alles im Rahmen.

Danke für den Hinweis zu Genron.
Schau ich mir mal an.
Avatar
12.06.14 16:14:59
Beitrag Nr. 28 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.143.412 von vinumbonum am 12.06.14 15:00:28hallo vinumbonum,

freut mich zu hören. Vielen Dank fürs Vertrauen.

Wünsche weiterhin viel Erfolg und alles Gute
Avatar
12.06.14 20:06:42
Beitrag Nr. 29 ()
Marktupdate

Der Gesamtmarkt notiert am heutigen Donnerstag schwach und markiert gerade eben ein neues Tagestief.
Der Daxfuture ist bei 9911 Punkten. Ein Abschlag von -0,34% ggü gestern.
Tendenz weiter fallend.

Im Gold setzt sich heute die jüngste Aufwärtsbewegung fort.
Bei den Minenwerten ist ebenfalls eine gute Stimmung zu beobachten.

Am meisten Freude macht aktuell die Aktie von Premier Gold Mines.
Nachdem hier gestern erste Teilgewinne realisiert wurden, geht es heute weiter aufwärts.
Diese ist nun an der markanten Marke von 2,60 CAD angekommen.
Geht es hier nachhaltig drüber, ist dies als mittelfristiges Kaufsignal zu werten.
Ob ein nachhaltiger Bruch nach dem jüngsten Anstieg aber direkt gelingt, bleibt abzuwarten.
Ich rechne zuvor noch mit einem kleineren Rücksetzer, ehe die Party weitergeht.

Die aktuelle Ausrichtung in den wikifolios macht sich heute bezahlt.
Momentan steuern beide wikifolios auf ein neues Hoch hin!
Sollte der Markt nicht komplett drehen, dürfte sich diese Tendenz auch bis zum Handelsschluss bestätigen.

Das Volumen und die Volatilität am Markt sind immer noch recht niedrig.
Aus Tradingsicht ist hier weiterhin Geduld gefragt.
Geduld zum einen für alle laufenden Positionen, zum anderen beim Warten auf neue Tradingchancen.

In etwa zwei Stunden beginnt in Brasilien die Fussball WM.
Hier habe ich noch Hoffnung auf spannende und ereignisreiche Spiele in den kommenden Tagen und Wochen.

Einen schönen Abend und herzliche Grüße,

Sebastian Reese
Avatar
13.06.14 09:03:15
Beitrag Nr. 30 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.141.442 von wisdomcapital am 12.06.14 09:51:19Guten Morgen,

der RWE Short wurde gerade gedeckt um 29,20 Euro.
Avatar
13.06.14 09:18:03
Beitrag Nr. 31 ()
RWE erneut Short an der 29,50
Avatar
13.06.14 09:25:09
Beitrag Nr. 32 ()
Der Dax kurz unter 9900.
Knapp drunter wurde die Shortquote halbiert.

Die restliche Hälfte bleibt Short mit Ziel im Bereich 9800.
Zwischen 9960-10000 stocke ich den Short wieder auf.
Avatar
13.06.14 09:46:07
Beitrag Nr. 33 ()
Lufthansa durchbricht die 200 Tagelinie nach unten.
Die Aktie dürfte nun bald das Gap bei 16 Euro schließen.
Avatar
13.06.14 10:15:17
Beitrag Nr. 34 ()
Der Dax könnte nun im Bereich 9880 kurzfristig sein Tief gesehen haben.

Habe hier von Short auf Long gedreht
1 Antwort
Avatar
13.06.14 10:55:54
Beitrag Nr. 35 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.147.732 von wisdomcapital am 13.06.14 10:15:17Daxlong vorerst +-0 abgebrochen.

Möglioch, dass hier doch noch ein Tief kommt.
Avatar
13.06.14 17:13:05
Beitrag Nr. 36 ()
wikifolio Update zum Wochenende

SR wisdom capital spekulativ

Nachdem wir gestern noch einen neuen Höchststand erreichen konnten, konsolidiert das wikifolio heute (aktuell -0,40%).
Dies ist zum einen auf die schwächeren Minenwerte zurückzuführen, wo nach den Zugewinnen der letzten Tage heute Gewinnmitnahmen zu beobachten sind.
Zum anderen drückt der schwächere Markt auch Standardwerte wie zB die DBK oder LHA mit nach unten.

Mit einer aktuellen Investitionsquote von 50%, sehe ich das wikifolio auch für die kommende Woche gut aufgestellt.

Das Wochenende steht vor der Tür. Dazu der festgenagelte Dax um 9900.

Sollte nichts gravierendes passieren, wird sich an der Depotzusammensetzung heute nichts mehr ändern.


SR wisdom capital Hebel

Nachdem das Hebel wikifolio per gestern ebenfalls ein neues Hoch markieren konnte, geht es heute mit aktuell 1,2% stärker abwärts als geplant.
Neben den leicht schwächeren Minenwerten, drückt die Stimmung auch auf unsere Longausrichtung in den Standardwerten.

Entgegen der Marktrichtung steigen unsere Shortpositionen heute an.

Ein weiterer Belastungsfaktor an diesem Tag ist die Longposition in der StarDSL AG.
Nach der Pusherei verliert der Wert seit einigen Tagen stark und fällt langsam zurück auf Los.
Bei solchen Zockerwerten kommt meist noch ein zweiter Anstieg nach dem ersten Rutsch.
Das dieser bisher ausgeblieben ist nervt gewaltig.

Aktuell halten wir rund 67% Cash.
Mit dem Rest sehe ich das wikifolio für die kommenden Tagen gut aufgestellt.

Während ich diese Zeilen schreibe, zieht der Dax um 40 Punkte an. Eventuell wird es noch einen neuen Shorttrade geben.
Falls nicht, wird es auch in der kommenden Woche noch gute Handelssignale geben.

Wünsche allen Lesern ein erholsames Wochende!
Avatar
13.06.14 18:29:30
Beitrag Nr. 37 ()
wie soll man die StarDSL vernünftig traden, wenn aktuell ein spread von 15cent herrscht? ich finde das eine frechheit von L&S. Evtl. kannst du das ja auch mal bei Wikifolio ansprechen, damit L&S das wenigstens bei wikifolio mal ändert.

gibt viele weitere beispiele! Kandi Technologies aktuell über 1 EUR spread!
1 Antwort
Avatar
13.06.14 19:43:46
Beitrag Nr. 38 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.151.054 von jimco am 13.06.14 18:29:30Der Spread ist in der Tat schlecht.

Werde ich Montag mal ansprechen.
Sollen Sie zumindest bis 20h enger machen.
Frankfurt und Tradegate haben nen Spread von 3-5 cents.

Ob es aber besser wird, daran glaube ich nicht.
Avatar
16.06.14 09:42:39
Beitrag Nr. 39 ()
Bei RWE wurde auf der Shortseite ein kleiner Gewinn realisiert.
Die Aktie zeigte am Freitag nach der Eröffnung relative Stärke.
Nutze den schwachen Wochenstart in der Aktie, um die Position zu schließen.

Short auf Commerzbank raus mit Verlust.
Die Aktie zog soeben leicht über das Hoch von Freitag.
Trotz der Schwäche des Marktes am Freitag und auch heute, zeigte die Aktie immer wieder eine Stärke.
Kleinere Rücksetzer wurden direkt wieder gekauft.

Aus diesem Grund wurde auch hier erst einmal das Risiko aus dem Markt genommen.
Avatar
16.06.14 10:08:51
Beitrag Nr. 40 ()
Lufthansa Zukauf um 16,07 Euro.

Die Aktie erreicht mit einem Tief bei 16,03 fast die runde 16er Marke.
Das noch offene Gap aus dem Januar wurde somit nahezu geschlossen.

Charttechnisch ist die Aktie weiterhin überverkauft.
Kurzfristiges Reboundpotential sehe ich bis in den Bereich 16,75 (200 Tagelinie) sowie um 17 Euro (23er Retracement der aktuellen Abwärtsbewegung).

Auf der Unterseite sollte man aber nicht die 15,50 Euro aus dem Auge verlieren.
Es würde nicht verwundern, wenn der Rebound weiterhin ausbleibt und die Aktie zuerst die untere Marke abarbeitet.
Aufgrund dieser "Gefahr", halte ich mich noch mit größeren Zukäufen in der Aktie zurück.
1 Antwort
Avatar
16.06.14 14:42:28
Beitrag Nr. 41 ()
Kleiner Zukauf Deutsche Bank @ 27,49 Euro.

Wie in den vergangenen Tagen bereits erwähnt, wird die Position hier bei Schwäche weiter aufgestockt.
Der Bezugsrechtshandel läuft noch bis zum Ende dieser Woche. B
is dahin dürfte die Aktie kaum nach oben weglaufen.

Weitere Zukäufe sind in den nächsten Tagen möglich.
Avatar
16.06.14 14:46:10
Beitrag Nr. 42 ()
Zukauf StarDSL.
Soeben mit News. http://www.prcenter.de/DGAP-News-StarDSL-AG-bleibt-dank-weit… .

Hinzu kommt, dass die Aktie nach dem schwachen Start heute ein kleines Reversal hinlegt.
Wird dies bestätigt, könnten weitere Zugewinne in den kommden Stunden / Tagen folgen.
Avatar
16.06.14 14:49:47
Beitrag Nr. 43 ()
Nachdem Anstieg im Gold der letzten Tage, könnte hier die Luft in den kommenden Tagen nochmals dünner werden.
Pullbackbewegungen sind nicht auszuschließen.
Avatar
16.06.14 16:42:44
Beitrag Nr. 44 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.157.310 von wisdomcapital am 16.06.14 10:08:51Hier noch der Chart zur Lufthansa Aktie.

wie immer mit freundlicher Genehmigung der VWD AG.

Avatar
17.06.14 10:23:20
Beitrag Nr. 45 ()
Heute wurden bereits einige Transaktionen in den wikifolios getätigt:

Dax Short um 9970.

Verkauf Kion Group um 32,55 Euro mit einem kleinen Gewinn.
Die Aktie kommt seit der Platzierung letzte Woche nicht über 32,70 hinaus.

Verkauf StarDSL mit Verlust.
Der Trade ging daneben.
Mit -15% Verlust kostete der Trade aber lediglich ein halbes Prozent aufs Gesamtportfolio.
Der Effekt der Pushernews von gestern ist verflogen und der Verkaufsdruck nachwievor vorhanden.
Ob und wenn ja was bei der Firma fundamental dahinter steckt, kann und will ich nicht nicht beurteilen.

Bleibt die Aktie volatil, dann könnte sie sich auch in Zukunft für den ein oder anderen Trade als spekulative Beimischung anbieten.
Tendenziell aber gilt bei solchen Werten: Obacht und im Zweifel Finger weg lassen.
1 Antwort
Avatar
17.06.14 10:41:06
Beitrag Nr. 46 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.162.078 von wisdomcapital am 17.06.14 10:23:20Dax Short wieder raus +-0.

Pullback dauert mir zu lange. Möglicherweise kommt da noch was nach auf der Oberseite.
Avatar
18.06.14 09:46:27
Beitrag Nr. 47 ()
QSC erste Long @3,14 Euro.
Reboundspekulation.
Charttechnisch könnte sich hier schon bald ein Rebound ergeben, welcher die Aktie bis in den Bereich 3,30-3,40 heben könnte.
Die Gewichtung halten wir vorerst recht gering.
Sollte die Aktie die 3er Marke testen, werden weitere Zukäufe getätigt (Limite sind platziert).
Avatar
18.06.14 09:53:16
Beitrag Nr. 48 ()
Erste PWO Long um 51,70.
Heute früh durch eine Stoplosswelle bis auf 50,67 Euro durchgereicht.
Die Aktie sehe ich im Bereich von 50 Euro gut unterstützt und werde in diesem Bereich die Position aufstocken.
Avatar
18.06.14 10:15:02
Beitrag Nr. 49 ()
Zitat von wisdomcapital: QSC erste Long @3,14 Euro.
Reboundspekulation.
Charttechnisch könnte sich hier schon bald ein Rebound ergeben, welcher die Aktie bis in den Bereich 3,30-3,40 heben könnte.
Die Gewichtung halten wir vorerst recht gering.
Sollte die Aktie die 3er Marke testen, werden weitere Zukäufe getätigt (Limite sind platziert).


Ergänzung: per gestern ist die Aktie aus dem Musterdepot eines bekannten Börsenmagazins geflogen.
Das Sentiment in der Aktie ist ebenfalls negativ. Aus antizyklischer Sicht besteht daher positives Überraschungspotential.
Avatar
18.06.14 16:57:34
Beitrag Nr. 50 ()
Die Zurückhaltung vor dem Zinsentscheid der FED ist förmlich zu spüren.
Der Dax gerade mal mit einer Handelsspanne von 40 Punkten.
Seit den Mittagsstunden beträgt diese sogar nur 20 Punkte.

Die Edelmetalle notieren unverändert.

Trotz der hohen Investitionsquote sind die wikifolios recht gut ausbalanciert und notieren aktuell ggü gestern leicht im Plus.

Nach 20h könnte es nochmal volatil werden.

Bis dahin dürfte nicht viel passieren, so dass das WM Spiel der Niederlande um 18h garantiert spannender werden dürfte.
Avatar
18.06.14 17:22:18
Beitrag Nr. 51 ()
Die Lufthansa heute mal mit einer stabilen Tendenz.

Charttechnisch ist die Aktie im kurzfristigen Zeitfenster um 16 Euro gedeckelt.
Geht es hier rüber, würde ich die Longposition ausbauen.
Avatar
18.06.14 17:45:21
Beitrag Nr. 52 ()
Zitat von wisdomcapital: QSC erste Long @3,14 Euro.
Reboundspekulation.
Charttechnisch könnte sich hier schon bald ein Rebound ergeben, welcher die Aktie bis in den Bereich 3,30-3,40 heben könnte.
Die Gewichtung halten wir vorerst recht gering.
Sollte die Aktie die 3er Marke testen, werden weitere Zukäufe getätigt (Limite sind platziert).


Nettes Reversal heute.
kurzfristiges Ziel ist die Abwärtstrendlinie bei ca 3,40.
dann muss man weitersehen.

Charts wie immer mit freundlicher Genehmigung der VWD AG.
Nähere Infos zum Tool unter www.lp-software.de

Avatar
19.06.14 08:13:47
Beitrag Nr. 53 ()
Guten Morgen,

der Dax steigt mit den Aussagen der FED auf 10.000 Punkte.
Die Edelmetalle und Minenwerte konnten im US Handel ebenfalls an Wert gewinnen.
Der Euro erholt sich ebenfalls und löst sich bereits etwas vom unteren Band der Seitwärtsrange.
Unterm Strich entwicklet sich somit alles nach Plan.

Die Shortqoute im Dax steht zur Disposition und bremst unsere Aufwärtsbewegung aktuell leicht aus.

Heute ist in vielen Teilen Deutschlands Feiertag.
Die Umsätze dürften daher geringer ausfallen als an normalen Börsentagen.

Anbei noch ein Link zu einem Artikel mit den wesentlichen Statements der FED von Mittwochabend.

Ich wünsche allen die heute frei haben einen erholsamen Feiertag!


http://www.handelsblatt.com/politik/konjunktur/geldpolitik/m…
Avatar
19.06.14 11:08:16
Beitrag Nr. 54 ()
Die Daxshortquote wurde knapp über 10.000 etwas reduziert.
Die Gefahr weiterer Zugewinne bleibt hoch.

Beim Long im Euro wurden soeben Gewinne mitgenommen um 1,364.
Entry war der Bereich um 1,355.

Die jüngste Aufwärtsbewegung könnte im Bereich um 1,364 ein Ende finden.

Versuche einen erneuten Pullback in Richtung 1,355 zu kaufen oder mit Bruch über 1,368-1,370 auf den fahrenden Zug mit aufzuspringen.
Avatar
20.06.14 11:42:48
Beitrag Nr. 55 ()
Die positive Entwicklung im Goldpreis, hat sich jüngst auch positiv auf beide wikifolios ausgewirkt.
Beim Gold wurde heute bereits eine erste Ernte eingefahren.
Bei den Minenwerten kann es ggf auch schon bald zu ersten Teilverkäufen kommen.

Im folgenden meine Kommentare zu den den Goldtrades:

1. SR wisdom capital spekulativ

Teilgewinnmitnahme im Gold.
Der Bereich um 1315$ ist eine harte Nuss.
Ich bin wie in der Vergangenheit öfter geschrieben mittelfrsitig optimistisch für die Entwicklung des Goldpreises gestimmt.
Charttechnisch ist allerdings ein nachhaltiger Ausbruch über 1315/1320$ nötig, um das technische Bild mittelfristig aufzuhellen. Saisonal gesehen sollten die kommenden Monate für den Goldpreis sprechen.

Im Vergleich zu meinem Hebelwikifolio lasse ich hier aufgrund meiner positiven mittelfristigen Erwartung einen Teil der Position weiterlaufen.
Hinzu kommt, dass der ETF nicht ganz so großen Schwankungen unterliegt wie ein Hebelprodukt.

Mein weiterer Plan beim Gold für das wikifolio "SR wisdom capital spekulativ": Entweder Long ausbauen über der o.g.
Ausbruchsmarke oder aber bei Rücksetzern im Bereich 1295$ sowie um 1280$.

SR wisdom capital Hebel

Komplette Gewinnmitnahme im Gold.
Der Bereich um 1315$ ist eine harte Nuss.
Ich bin wie in der Vergangenheit öfter geschrieben mittelfrsitig optimistisch für die Entwicklung des Goldpreises gestimmt. Charttechnisch ist allerdings ein nachhaltiger Ausbruch über 1315/1320$ nötig, um das technische Bild mittelfristig aufzuhellen. Saisonal gesehen sollten die kommenden Monate für den Goldpreis sprechen.
Mein weiterer Plan beim Gold:
Entweder Long über der o.g. Ausbruchsmarke oder aber bei Rücksetzern.
Hier werde ich Stück für Stück Positionen aufbauen.
Meine Kaufmarken sind u.a. die Bereiche um 1303$ + 1291,50$ + 1282$ +1272$.
Dies sind die klassischen Retracementmarken seit der Aufwärtsbewegung seit Mai bis an den langfrsitigen Abwärtstrend.
Avatar
20.06.14 14:40:48
Beitrag Nr. 56 ()
Zukauf Dt Bank.
Die Kapitalerhöhung neigt sich dem Ende.
Heute ist der letzte Handelstag der Bezugsrechte.
Dort kam heute nochmals richtig Material raus, was selbstverständlich den Kurs der Aktie belastet.
Mit einem Tagestief von knapp unter 27 Euro, wurde das letzte Tief nochmals leicht unterboten.

Wir haben die Schwäche genutzt, um die Position in der Aktie deutlich auszubauen.

Wichtig ist nun eine Stabilisierung um oder besser über 27 Euro.
Im weiteren Verlauf stellt dann der Bereich um 28,00/28,30 Euro die nächste Hürde dar.
Darüber ist der Bereich um 29,50-29,70 Euro das nächste Ziel.
Avatar
20.06.14 16:28:43
Beitrag Nr. 57 ()
Bei den Minenwerten wurden heute weitere Teilgewinne realisiert.

Mehr dazu auf meiner wikifolio Seite.

Silber hat das gestrige Hoch bereits leicht übertroffen.
Gold ist dagegen noch etwas drunter.

Als weitere Beimischung wurde eine Silberlongposition eröffnet.
Avatar
27.06.14 17:12:52
Beitrag Nr. 58 ()
In dieser Woche war es mir aus zeitlichen Gründen nicht möglich, hier auf Trades und Chancen einzugehen.

Alle Informationen und Trades gibts aber wie gewohnt auf meiner wikifolio Seite.

Ich wünsche allen Lesern ein schönes Wochenende...
Avatar
10.07.14 18:23:45
Beitrag Nr. 59 ()
Marktupdate / Drawdown in den wikifolios / Höchster Einzelgewinn von 67%


Der Dax ist an der Oberseite um 10.000 Punkte gescheitert.
Ob dies nur eine kurzfristige Momentaufnahme ist und der Bullenrun schon bald in die nächste Runde geht, bleibt vorerst abzuwarten.

Fakt ist, dass der Dax mit dem Rutsch unter 9750/9800 die Seitwärtsrange der letzten Wochen nach unten verlassen hat.
Das Tagestief lag heute bei 9618 Pkt.
Das Risiko für weitere Rückschläge ist somit durchaus gegeben.
Mittelfristig könnte sich diese Konstellation auch durchaus als Verkaufssignal durchsetzen.

Die US Notenbank "tapert" weiter und die Zinswende in den USA wird immer wahrscheinlicher.
Ob und wann und welchem Umfang sie dann kommen mag, ist an dieser Stelle reine Spekulation.
Mit dem gestern veröffentlichten Protokoll der letzten Sitzung der US Notenbanker, könnte eine Zinserhöhung wieder in etwas weitere Ferne gerutscht sein.


Bei den Edelmetallen zeigen die Kurse weiterhin nach oben.
Erst heute konnte im Gold ein neues Verlaufshoch um 1345$ erreicht werden.
Die mittelfristigen Aussichten bleiben somit positiv, wenngleich das Risiko einer kurzfristigen Konsolidierung vorhanden sind.


Beide wikifolios sind in dieser Woche analog zum Dax ebenfalls unter die Räder gekommen und notieren aktuell rund 2% unter dem letzten Allzeithoch.
Dieser Rückgang ist durchaus vertretbar.

Ich muss mir an dieser Stelle aber eingestehen, dass meine Umsetzung in den letzten Tagen durchaus schlecht war und ich daher alles andere als zufrieden bin.
Während es im kurzfristigen Trading recht gute Treffer gab (Daxshort, ALV Long), haben die Swingtrades (u.a. Banktitel) die Performance nach unten gezogen.

Erfreulich ist, dass wir mit dem Verkauf der restlichen Stücke von Premier Gold Mines einen Gewinn von rund 67% realisiert haben.
Dies ist der bisher höchste prozentuale Gewinn einer Einzelposition in den wikifolios.

An einer tendenziellen Longausrichtung wird weiterhin festgehalten.
Aufgrund der zugenommenen Risiken zur Unterseite beträgt die Cashquote weiterhin rund 50%.

Weitere Infos zu allen Trades inklusive Kommentaren gibt es wie gewohnt auf meiner wikifolio Seite.


Risikohinweis / Haftungsausschluss:

Die hier genannten Instrumente und bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.
Wertpapiere, allen voran Aktien Nebenwerte und Derivate, können einer hohen Volatilität unterliegen.
Diese kann in einzelnen Fällen zu erheblichen Verlusten bis hin zum Totalverlust führen.
Eine Haftung für entstandene Vermögensverluste besteht nicht.
Die bereitgestellten Informationen können keine individuelle Anlageberatung ersetzen.
Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren persönlichen Bank oder Vermögensberater.

Ergänzend sei daraufhin hingewiesen, dass der Trader persönlich Positionen in den jeweiligen Gattungen halten und auch jederzeit auflösen kann.
Avatar
11.07.14 11:18:32
Beitrag Nr. 60 ()
Update zu den wikifolios

Wie bereits gestern erwähnt, hat sich das technische Bild am Markt eingetrübt.
Neue Tiefs beim Dax sowie den Einzelwerten sollten daher nicht überraschen.

Aus diesem Grund wurde heute nochmals die Cashquote deutlich auf ca 70% erhöht.

Somit sind beide wikifolios für den Moment recht konservativ aufgestellt.
Die Vola im Zertifikat selbst war vorallem gestern für unsere Verhältnisse recht hoch.
Durch den hohen Cashanteil wird diese vorerst geringer werden und dadurch ist auch das Risiko auf der Unterseite begrenzt.

Mit ausreichend Cash stehen wir an der Seitenlinie für neue Trades bereit.

Ist meine konservative Haltung doch zu zaghaft und der Markt marschiert direkt wieder hoch, so haben wir mit den aktuellen Positionen immer noch ein kleines Eisen im Feuer.

Die gestrigen Gewinnmitnahmen bei den Minenwerten waren vom Timing prima.
Nachdem der Großteil der Minen den Handel in Übersee freundlich begonnen hatte, drehten diese zum Teil deutlich ins Minus.
Möglich, dass wir hier bereits schon in den kommenden Tage erste Rückkäufe tätigen können.

Näheres wie immer auf meiner wikifolio Seite.


Risikohinweis / Haftungsausschluss:

Die hier genannten Instrumente und bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.
Wertpapiere, allen voran Aktien Nebenwerte und Derivate, können einer hohen Volatilität unterliegen.
Diese kann in einzelnen Fällen zu erheblichen Verlusten bis hin zum Totalverlust führen.
Eine Haftung für entstandene Vermögensverluste besteht nicht.
Die bereitgestellten Informationen können keine individuelle Anlageberatung ersetzen.
Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren persönlichen Bank oder Vermögensberater.

Ergänzend sei daraufhin hingewiesen, dass der Trader persönlich Positionen in den jeweiligen Gattungen halten und auch jederzeit auflösen kann.
Avatar
14.07.14 13:17:38
Beitrag Nr. 61 ()
Dt Rohstoff mit News.
Die Gesellschaft kauft bis zum Jahresende 250.000 Aktien über die Börse zurück.

Dieser Umstand sollte sich stützend auf die Entwicklung des Aktienkurses auswirken.
Daher erhöhe ich mein Tradingziel für die restlichen Stücke auf 23 Euro.

Bei schwachen Kursen um 20,50 und tiefer würde ich die Hand aufhalten und weitere Stücke aufsammeln.

DGAP-News: Deutsche Rohstoff beschließt Aktienrückkauf (deutsch)
14.07.14 12:30

Deutsche Rohstoff beschließt Aktienrückkauf

Deutsche Rohstoff AG / Schlagwort(e): Aktienrückkauf

14.07.2014 12:30

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein
Unternehmen der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Deutsche Rohstoff beschließt Aktienrückkauf

Heidelberg. Der Vorstand der Deutsche Rohstoff AG (ISIN DE000A0XYG76, WKN
A0XYG7) hat heute mit Zustimmung des Aufsichtsrats auf Basis der
Ermächtigung der Hauptversammlung vom 23. Juli 2013 beschlossen, über die
Börse eigene Aktien im Gegenwert von bis zu EUR 5 Mio. zu erwerben. Unter
Zugrundelegung des Xetra-Schlusskurses der Aktie der Deutsche Rohstoff AG
(Stand: 11. Juli 2014) würde das zu einem Rückkaufvolumen von bis zu ca.
250.000 Stück Aktien führen. Der Aktienrückkauf soll ab dem 16. Juli 2014
beginnen und spätestens am 31. Dezember 2014 beendet werden. Die zurück
erworbenen Aktien dürfen zu allen nach den einschlägigen aktienrechtlichen
Bestimmungen und nach der vorgenannten Ermächtigung zulässigen Zwecken
verwendet werden.

Die Gesellschaft hat die ICF Kursmakler AG, Frankfurt, mit dem Rückkauf
über die Börse beauftragt. Die Bank trifft ihre Entscheidungen über den
Zeitpunkt des Erwerbs der Aktien unabhängig und unbeeinflusst von der
Gesellschaft. Das Recht der Deutsche Rohstoff AG, den Rückkauf vorzeitig zu
beenden, bleibt unberührt. Der Rückkauf erfolgt über die Börse. Für die
zurückgekauften Aktien darf der Kaufpreis je erworbener Aktie (ohne
Erwerbsnebenkosten) den nicht gewichteten durchschnittlichen Schlusskurs
der Aktien der Gesellschaft im elektronischen Handel an der Frankfurter
Wertpapierbörse an den letzten drei Börsenhandelstagen vor der Begründung
der Verpflichtung zum Erwerb der Aktien um nicht mehr als 10 % über- oder
unterschreiten.

Darüber hinaus ist die Bank verpflichtet, die Handelsbedingungen des
Artikels 5 der Verordnung Nr. 2273/2003 der Kommission vom 22. Dezember
2003 (nachfolgend "EG-VO") und sämtliche einschlägigen Bestimmungen zu
beachten. Entsprechend der EG-VO darf kein Kaufpreis gezahlt werden, der
über dem des letzten unabhängig getätigten Abschlusses oder über dem des
derzeit höchsten unabhängigen Angebots, jeweils an der Börse, an der der
Kauf stattfindet, liegt. Maßgeblich ist der höhere der beiden Werte.
Entsprechend Art. 5 Abs. 2 EG-VO wird an einem Tag nicht mehr als 25 % des
durchschnittlichen täglichen Aktienumsatzes an der Börse, an welcher der
jeweilige Kauf erfolgt, erworben. Der durchschnittliche Aktienumsatz wird
aus dem durchschnittlichen täglichen Handelsvolumen im Monat vor
Veröffentlichung des Programms abgeleitet und für die genehmigte Dauer des
Programms festgelegt. Bei außerordentlich geringer Liquidität ist die Bank
unter den Voraussetzungen des Art. 5 Abs. 3 EG-VO berechtigt, die genannte
25-%-Schwelle zu überschreiten.

Der Aktienrückkauf kann im Einklang mit den zu beachtenden rechtlichen
Vorgaben jederzeit ausgesetzt und wieder aufgenommen werden. Die Deutsche
Rohstoff wird im Rahmen des Aktienrückkaufs ausgeführte Transaktionen
regelmäßig auf ihrer Internetseite (www.rohstoff.de) im Bereich Investor
Relations bekannt geben.

Heidelberg, 14. Juli 2014

Die im Entry Standard notierte Deutsche Rohstoff baut einen neuen
Rohstoffproduzenten auf. Schwerpunkte sind Öl & Gas und sogenannte
Hightech-Metalle wie Wolfram, Zinn und Seltenerden. Alle Projekte befinden
sich in politisch stabilen Ländern mit hohen Umweltstandards. Das
Geschäftsmodell gründet auf der (Wieder-) Erschließung von Vorkommen, die
bereits in der Vergangenheit gut erkundet worden sind. Weitere
Informationen zur Deutsche Rohstoff unter www.rohstoff.de.

Kontakt

Deutsche Rohstoff AG
Dr. Thomas Gutschlag
Tel. +49 6221 871 000
info@rohstoff.de


14.07.2014 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: Deutsche Rohstoff AG
Friedrich-Ebert-Anlage 24
69117 Heidelberg
Deutschland
Telefon: 06221-87100-11
Fax: 06221-87100-22
E-Mail: gutschlag@rohstoff.de
Internet: www.rohstoff.de
ISIN: DE000A0XYG76, DE000A1R07G4,
WKN: A0XYG7, A1R07G
Indizes: Entry Standard (Performance TOP 30)
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart; Frankfurt in
Open Market (Entry Standard)

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------
Avatar
14.07.14 19:43:41
Beitrag Nr. 62 ()
Marktupdate

Der Dax konnte heute die 9750 zurückerobern.
War der Rutsch in der letzten Woche eine Bärenfalle oder ist der heutige Rebound lediglich ein Strohfeuer?

Die schwachen Kurse der Edelmetalle verleihen den Standardwerten auf jeden Fall etwas Rückenwind.

Erfreulich ist auch, dass sich die Banken auf einem leichten Erholungskurs befinden.
Hier stützt vorallem die Citigroup, welche heute Quartalszahlen veröffentlichte.
Weitere US Banken werden in dieser Woche folgen.

Die Deutsche Bank wird am 29.07. die Zahlen zum 1 Halbjahr bringen.
Mit dem Blick auf die US Banken sieht man, dass die Latte für positive Überraschungen recht niedrig liegt.

Die Lage am Markt ist mE nach weiterhin recht undurchsichtig.
Mit der aktuellen Positionierung sehe ich die wikifolio weiterhin gut aufgestellt.
Avatar
15.07.14 19:09:07
Beitrag Nr. 63 ()
Die Enteigung der Sparer geht in die nächste Runde.

http://www.godmode-trader.de/artikel/zwangsabgabe-auf-bankgu…
Avatar
15.07.14 19:11:22
Beitrag Nr. 64 ()
Gold erreicht ein mögliches Korrekturtief um 1292$.

In den wikifolios wurden heute erste Bestände an Minenwerten aufgebaut.

Hinzu kommt ein Gold Long.

Bei den Minen kann es allerdings noch weitere moderate Rücksetzer geben, ehe es hier wieder aufwärts geht.

Nähere Infos wie immer auf meiner wikifolio Seite.
Avatar
17.07.14 17:27:03
Beitrag Nr. 65 ()
Marktupdate / Update zur Entwicklung der wikifolios

Da hat der Dax im heutigen Verlauf mal wieder für etwas Verwirrung gesorgt.
Kam es zur Mittagszeit zu einem deutlichen Rutsch und einer Eintrübung des charttechnischen Bildes,
so setzte der deutsche Leitindex mit freundlich tendierenden US Börsen zum Gegenschlag an.
Und während ich diese Zeilen verfasse, rutscht es wieder kräftig nach unten in Richtung Tagestief.

Während die Bullen mit der Rückeroberung der 9750/9800 wieder etwas Oberwasser bekommen haben,
sehe ich weiterhin Gefahren auf der Unterseite.

Gold tendiert weiterhin um bzw knapp über 1300$.
Meine mittelfristige Erwartung ist hinlänglich bekannt.
Die Frage die bleibt: wurde mit 1292$ bereits das vorläufige Tief erreicht oder muss man sich hier nochmals ein etwas dickeres Fell zu legen?

In beiden wikifolios wurde in den letzten Tagen aktiv getradet.
Während ich mich von der Verwirrung im Dax habe anstecken lassen und dort unterm Strich heute einen Verlust hinnehmen musste,
konnten einige Aktientrades die Performance nach oben schrauben.

Den Anstieg der letzten Tage habe ich ebenfalls dazu genutzt, um einige Altlasten wie zB die Aktien der Dt Bank zu entsorgen.

Wie bereits zuvor erwähnt, sehe ich weiterhin ein gewisses Risiko im Markt.

Neben dem richtungslosen Dax, kommen seit einiger Zeit auch vermehrt Aktien unter Druck.
Hier kommt es auch immer öfter mal zu Gewinnwarnungen (LHA, SOW, DRW3).

Nachdem wir in den wikifolios zuletzt einen Drawdown von gut 3% verkraften mussten,
stehen wir hier seit gestern wieder in Schlagdistanz zu den alten Hochs.
Hier fehlen jeweils nur wenige Cents bzw ca 0,40%.
Dieser Umstand ist natürlich sehr erfreulich, wobei ich in einigen Situationen etwas besser hätte handeln müssen.

Die Cashquote beträgt aktuell rund 80%.
Diese wird aufgrund der unsicheren Lage auch vorerst hoch bleiben und die wikifolios bleiben flexibel um auf neue Tradingchancen zu reagieren.

Ausführlichere Infos wie immer auf meiner wikifolio Seite.
Avatar
17.07.14 17:57:00
Beitrag Nr. 66 ()
Malaysia Airlines says it has lost contact with MH17; AP quotes Ukraine gov't advisor saying a plane has been shot down

Dax auf ein neues Tagestief.
Gold kräftig rauf.

Nicht auszudenken, was passiert, wenn hier ein militärischer Angriff auf die Maschine wahr ist.
Avatar
18.07.14 17:44:46
Beitrag Nr. 67 ()
Mit neuen Trades habe ich mich heute bewusst zurückgehalten.
Das Wochenende steht vor der Tür und neue gute Tradingchancen haben sich im Tagesverlauf nicht ergeben.
Die Unsicherheit am Markt ist weiterhin da, so dass die wikifolios mit einer hohen Cashquote von rund 85% ins Wochenende gehen.

Während die US Börsen nach den gestrigen Verlusten auf Erholungskurs sind, notiert der Dax im Minus und beendet die Woche knapp oberhalb von 9700 Punkten.
Nach einer Handelsspanne von 30-40 Punkten seit den Mittagsstunden, kann der Daxfuture aktuell auf neues Tageshoch springen.

Der Goldpreis konsolidiert ebenfalls nach dem gestrigen Anstieg.
Unser Ausstieg gestern war perfekt vom Timing her.
Hier könnten schon bald neue Käufe erfolgen.

Trotz der Marktschwäche zeigten sich u.a. die Banktitel im Tagesverlauf stabil.
Die Aktien der Dt Bank und der CoBa können moderat an Wert gewinnen.

Aufgrund der hohen Cashquote, haben sich beide wikifolios heute nicht sonderlich bewegt und notieren weiterhin kanpp unterm Allzeithoch.

Ich wünsche allen Investoren und Mitlesern bei dem Sommerwetter ein tolles und erholsames Wochenende!!!
Avatar
21.07.14 09:37:16
Beitrag Nr. 68 ()
Die Aktien der Deutschen Bank wurden heute erneut mit einer ersten kleinen Gewichtung in die wikifolios aufgenommen.

Die Aktie zeigte sich die letzten Tage trotz der unsicheren Marktlage stabil.
Charttechnisch könnte hier nach den Kursverlusten der letzten Wochen ein Licht am Ende des Tunnels erkennbar sein.

Schmiert der Gesamtmarkt nun nicht völlig ab, so sehe ich hier weiterhin gute Chancen auf der Longseite.

Aufgrund der Risiken (charttechnische Eintrübung im Dax, angespannte geopolitische Lage sowie ein mögliches Ende der expansiven Geldpolitik) wird die Position recht klein gehalten.
Avatar
21.07.14 15:13:11
Beitrag Nr. 69 ()
Social Trading leicht gemacht - mit wikifolio.com.

Webinar

25.08.2014 / 18 Uhr

Erfahren Sie im ersten Teil des Webinars alles über die Social-Trading-Plattform wikifolio.com.
Robert Wanner von wikifolio.com zeigt Ihnen die Funktionsweise von wikifolios:
Was ist ein Wikifolio? Wie kann ich als Privatanleger ein geeignetes Wikifolio finden?
Wikifolio-Trader Sebastian Reese zeigt Ihnen im zweiten Teil, wie seine eigene Strategie funktioniert
und gibt Ihnen einen Einblick in das Vorgehen eines professionellen Traders.
Kai Achternbosch von Lang & Schwarz rundet das Webinar mit Eindrücken des Market Makers und Emittenten
der wikifolio-Zertifikate ab.

Anmeldungen sind unter https://attendee.gotowebinar.com/regist ... 1160903682 möglich.
Avatar
24.07.14 15:15:26
Beitrag Nr. 70 ()
Marktupdate

Nach dem dynamischen Abverkauf auf 9675 Punkte heute Vormittag kurz nach Handelsbeginn, wurde der Dax in der Folge wieder recht schnell hochgekauft.
Mit aktuell 9800 Punkten, steht der Index an einem interessanten Level.
Hier endete beispielsweise gestern die Aufwärtsbewegung. Ein Überschreiten würde weiteres Potenzial freisetzen.

Der Dax bewegt sich weiterhin in einer engen Range von gerade einmal 200 Punkten. Lag diese Range vor einigen Wochen noch bei 9800-10000, so hat sich diese seit einigen Tagen etwas nach unten verändert (grob 9625-9850).

Die US Börsen befinden sich weiterhin am Allzeithoch und scheinen den Trend nach weiteren Hochs auch nicht aus den Augen zu verlieren.

Alles in allem also nicht gerade sonderlich spannend und attraktiv für einen aktiven Tradingansatz.
Mit Blick auf das Trading ist hier weiterhin Fingerspitzengefühl, Geduld und damit verbunden ein gutes Timing erforderlich.

Der Goldpreis rutscht heute unter die 1300 $ Marke.
Noch warten wir hier mit einer neuen Longposition ab, da unter 1300 weitere Abgaben wahrscheinlich sind.

Bei den Minenwerten könnte dies ebenfalls zu einer Verschnaufspause führen, bevor es zu einer neuen Anstiegswelle kommt.
Auch hier sind bei schwachen Kursen Zukäufe wahrscheinlich.

Mit einer recht hohen Cashquote sind die wikifolios weiterhin recht defensiv ausgerichtet und unterliegen somit kaum einem Marktrisiko, was sich aber jederzeit aufgrund neuer Impulse am Markt ändern kann.
Avatar
25.07.14 22:20:23
Beitrag Nr. 71 ()
Der Gesamtmarkt bleibt auch nachbörslich schwach und kann sich nicht richtig von den Tiefs lösen.
Die zunehmende Sorge im Ukrainekonflikt setze vorallem den europäischen Börsen am Nachmittag zu.

Während die Standardwerte nahe der Tagestiefs aus dem Handel gehen, kann der Goldpreis anziehen.
Dieser Anstieg kommt auch unseren Minenwerten zu Gute.

Die Ausrichtung bleibt über das Wochenende sehr defensiv mit ausreichend Cash.
Die wikifolios haben den heutigen Rutsch gut verdaut und notieren immer noch leicht unter den Allzeithochs.

In erster Linie gilt momentan aufgrund der zunehmenden Unsicherheit am Markt, das Risiko im Auge zu behalten und somit mögliche Verluste klein zu halten oder gar auszuschliessen.
Aus diesem Grund bin ich mit einem stagnierenden Portfolio erst einmal zufrieden.
Hat man als Trader das Risiko im Griff, ist der Erfolg und somit ein steigender Indexpreis auf das wikifolio nur eine Frage der Zeit.

Nun ist Wochenende und ich bin schon jetzt sehr auf die kommenden Handelstage gespannt.

Ich wünsche allen Investoren und Mitlesern bis dahin ein erholsames Wochenende!
Avatar
28.07.14 16:36:45
Beitrag Nr. 72 ()
Der Dax zeigt auch zum Start in die neue Woche Schwäche und notiert bereits unter 9600 Punkten.

Der Goldpreis kann von der Schwäche der Standardwerte nicht profitieren und notiert immerhin über 1300$.

Wir bleiben vorerst noch bei unserer zurückhaltenden und konservativen Einstellung mit viel Cash.
Mit Geduld sollten sich schon bald wieder neue Tradingchancen ergeben.
Avatar
31.07.14 16:05:47
Beitrag Nr. 73 ()
Marktupdate

Kursverluste wohin das Auge reicht.
Neben den Standardwerten notieren auch die Edelmetalle im Minus.

Das Verhältnis Gewinner zu Verlierern spricht ebenfalls eine deutliche Sprache.
Während von den 30 Titeln des Dax gerade einmal 4 Aktien im grünen Bereich notieren, sind 26 Titel schwächer.

So langsam ist eine gewisse Panik spürbar.

An den wikifolios geht der heutige Tag aufgrund der Longausrichtung auch nicht spurlos vorbei.
War meine Haltung zuletzt immer wieder konservativ, erfolgte der Aufbau der aktuellen Longpositionen nicht gerade in ein optimales Zeitfenster.

Ich halte es für möglich, dass der Dax spätestens im Bereich von 9400 Punkten einen Boden finden könnte (aktuell 9440).

Somit halten wir auf dem jetzigen Niveau an der Positionierung fest.
Avatar
01.08.14 15:49:12
Beitrag Nr. 74 ()
Update

Der Dax konnte leider nicht im Bereich von 9400 halten und durchbrach diese Marke bereits im frühen Handel dynamisch nach unten.
Die bereits gestern erwähnte Panik greift auch heute um und sorgt für Kursverluste auf breiter Front.

Wie geht es nun weiter: ich halte es für möglich, dass wir mit einem Daxtief bei 9192 das vorläufige Tief gesehen haben.
Das Risiko eines Rutsches in Richtung 9000 Punkte ist aber nicht von der Hand zu weisen und durchaus gegeben.

Der heutige Tag sorgt ebenfalls für einen weiteren Rutsch in den wikifolios.

Der Indexpreis auf das wikifolio "SR wisdom capital spekulativ" kann sich bereits deutlich von seinem Tief am Morgen erholen.
In diesem wikifolio werde ich in Zukunft vorest keine Daxtrades mehr auf Trend handeln.
Dafür war meine Trefferquote einfach zu schlecht in letzter Zeit.
Positionen auf den Dax zur Absicherung von Aktienbeständen kann es aber jederzeit geben.
Aktuell liegt dieses wikifolio rund 2,8% unter dem Allzeithoch.
Ein Verlust der mich aufgrund meiner konservativen Haltung der letzten Tage doch ärgert, aber im Verhältnis immer noch im Rahmen ist.
Ich werde nun über die Gewichtung in Aktien alles geben, um das wikifolio wieder auf alte und auch neue Hochs zu traden.

Das wikifolio "SR wisdom capital Hebel" rutscht heute auf ein neues Tief und steht damit unter Emissionspreis.
Ein Umstand, der mich alles andere als glücklich macht.
Aktuell befindet sich der Indexpreis gut 6% unter dem letzten Allzeithoch.
Mein Fokus liegt auch bei diesem Portfolio schwerpunktmäßig weiterhin auf den Handel mit Aktien, wobei hier Positionen auf den Dax über Hebelprodukte wie gehabt gehandelt werden sollen.
Analog zu meinem anderen wikifolio werde ich auch im Hebelwikifolio alles dransetzen, um die Performance wieder auf Kurs zu bringen.

Noch ein Wort zu den technischen Störungen auf wikifolio.com seit Mittwoch.
Das Problem ist bekannt und soll behoben werden.
Die Handelbarkeit war zuletzt stark eingeschränkt.
Je volatiler der Markt und je höher das investierte Kapital ist, desto unverzichtbarer ist eine stabile Plattform.
Der jüngste DrawDown ist aber keinesfalls auf die technischen Ausfälle zu schieben, sondern entstand ganz allein aufgrund der von mir eingegangen Trades.
Avatar
13.08.14 11:09:43
Beitrag Nr. 75 ()
Risikohinweis / Haftungsausschluss:

Die hier genannten Instrumente und bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.
Wertpapiere, allen voran Aktien Nebenwerte und Derivate, können einer hohen Volatilität unterliegen.
Diese kann in einzelnen Fällen zu erheblichen Verlusten bis hin zum Totalverlust führen.
Eine Haftung für entstandene Vermögensverluste besteht nicht.
Die bereitgestellten Informationen können keine individuelle Anlageberatung ersetzen.
Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren persönlichen Bank oder Vermögensberater.

Ergänzend sei daraufhin hingewiesen, dass der Trader persönlich Positionen in den jeweiligen Gattungen halten und auch jederzeit auflösen kann.
Avatar
13.08.14 11:12:01
Beitrag Nr. 76 ()
Hier noch der Text der mit ins Posting sollte.


Update zu den wikifolios

Das wikifolio "SR wisdom capital spekulativ" ist zwar mit dem Markt leicht unter die Räder gekommen.
Der Draw Down hält sich aber mit Blick auf die Entwicklung des Dax im Rahmen.

Aktuell stehen wir hier 3 Euro bzw 2,20% unter dem letzten Allzeithoch, während der Dax noch gute 9% bzw 900 Punkte tiefer steht.

Mein ständiger Anspruch ist es, einen Mehrwert unabhängig von der jeweiligen Marktphase zu schaffen.
Dies ist mit Blick auf die letzten Wochen leider nicht ganz geglückt.

Seit letzter Woche besitzt das wikifolio "SR wisdom capital spekulativ" die Auszeichnung "Top Ten-Trader".
Neben dieser Auszeichnung befindet sich das wikifolio aktuell in der Gesamtwertung auf Platz 1 aller wikifolios.
Diese Entwicklung macht mich stolz, ist aber verglichen mit dem kleinen Rutsch nur ein schwacher Trost.

Beim wikifolio "SR wisdom capital Hebel" ging es etwas stärker bergab.
Vom Tief konnten wir uns bereits deutlich erholen und das Niveau der Emission erreichen.
Aktuell stehen wir hier aber immer noch gut 4% unter dem letzten Allzeithoch.

Momentan sind beide wikifolios zu ca 75% Long ausgerichtet.

Kommentare zum Markt und einzelner Trades findet ihr wie gewohnt mehrmals täglich auf meiner wikifolio Seite.
Zitat von wisdomcapital: Risikohinweis / Haftungsausschluss:

Die hier genannten Instrumente und bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.
Wertpapiere, allen voran Aktien Nebenwerte und Derivate, können einer hohen Volatilität unterliegen.
Diese kann in einzelnen Fällen zu erheblichen Verlusten bis hin zum Totalverlust führen.
Eine Haftung für entstandene Vermögensverluste besteht nicht.
Die bereitgestellten Informationen können keine individuelle Anlageberatung ersetzen.
Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren persönlichen Bank oder Vermögensberater.

Ergänzend sei daraufhin hingewiesen, dass der Trader persönlich Positionen in den jeweiligen Gattungen halten und auch jederzeit auflösen kann.
Avatar
15.08.14 18:58:38
Beitrag Nr. 77 ()
Risikohinweis / Haftungsausschluss:

Die hier genannten Instrumente und bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.
Wertpapiere, allen voran Aktien Nebenwerte und Derivate, können einer hohen Volatilität unterliegen.
Diese kann in einzelnen Fällen zu erheblichen Verlusten bis hin zum Totalverlust führen.
Eine Haftung für entstandene Vermögensverluste besteht nicht.
Die bereitgestellten Informationen können keine individuelle Anlageberatung ersetzen.
Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren persönlichen Bank oder Vermögensberater.

Ergänzend sei daraufhin hingewiesen, dass der Trader persönlich Positionen in den jeweiligen Gattungen halten und auch jederzeit auflösen kann.
Avatar
15.08.14 18:59:10
Beitrag Nr. 78 ()
Update

Der heutige Tag hat mal wieder gezeigt, wie sensibel der Markt auf negative geopolitische Ereignisse reagiert.
Der Angriff eines russischen Militärkonvois durch die ukrainische Armee sorgte für einen kräftigen Rutsch im Dax.

Wie geht es nun weiter?
Das Wochenende steht vor der Tür.
Eine mögliche Eskalation der Lage ist nicht auszuschließen.
Solch ein Szenario würde für weitere Kursverluste auf breiter Front sorgen.
Gibt es über das Wochenende deeskalierende Aussagen, so könnte der Dax zu Wochenanfang durchaus wieder 150 Punkte höher stehen.

In den wikifolios wurde die Aktienquote zur Sicherheit reduziert.
Hier wurden vorallem Aktien aus dem Dax verkauft, welche zuletzt relative Schwäche ggü dem Markt zeigten.

Ein Blick auf die Charts verdeutlicht die angespannte Lage.
Ich denke, dass für beide Szenarien gute Argumente und Chancen bestehen.
Für uns Anleger und Trader bedeutet dies aber auch, dass es weiterhin volatil bleiben wird und es analog zu heute weiterhin zu Überraschungen kommen kann.

Die Grundausrichtung in den wikifolios bleibt über das Wochenende Long ausgerichtet, wobei die Cashquote auf über 50% erhöht wurde.

Trotz der angespannten Lage wünsche ich allen ein schönes und erholsames Wochenende!
Zitat von wisdomcapital: Risikohinweis / Haftungsausschluss:

Die hier genannten Instrumente und bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.
Wertpapiere, allen voran Aktien Nebenwerte und Derivate, können einer hohen Volatilität unterliegen.
Diese kann in einzelnen Fällen zu erheblichen Verlusten bis hin zum Totalverlust führen.
Eine Haftung für entstandene Vermögensverluste besteht nicht.
Die bereitgestellten Informationen können keine individuelle Anlageberatung ersetzen.
Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren persönlichen Bank oder Vermögensberater.

Ergänzend sei daraufhin hingewiesen, dass der Trader persönlich Positionen in den jeweiligen Gattungen halten und auch jederzeit auflösen kann.
Avatar
19.08.14 18:52:32
Beitrag Nr. 79 ()
Update

Mit dem Verkauf einiger Aktienpositionen hat sich die Cashquote in den letzten beiden Tagen deutlich erhöht und beträgt aktuell über 60%.
Nach den Reboundbewegungen ausgehend von den Tiefständen wurde bei einigen Werten das Tradingziel erreicht.
Einige andere Werte kommen nicht richtig in die Gänge, so dass auch hier die Reißleine gezogen wurde.

Der Aktienquote von aktuell rund 20% steht immer noch eine Daxshortposition gegenüber.
Diese Position diente in erster Linie der Absicherung der Aktienbestände.
Aufgrund einer geringeren Aktienquote liegt eine Reduzierung dieser Position nahe.
Da der Dax aber nach dem starken Comeback der letzten zwei Tage kurz vor einer großen charttechnischen Hürde steht (u.a. die 200 Tagelinie),
halten wir vorerst noch an der Shortposition fest.
Ausgehend von dieser Hürde, könnte der Dax in den kommenden Tagen erneut Schwäche zeigen.

Im Hebelwikifolio wurden heute u.a. zwei Shortpositionen auf Einzelaktien aufgebaut.
Eine davon ist die Aktie von Nordex.
Nachdem in der Aktie heute in beiden wikifolios Gewinne auf der Longseite realisiert werden konnten, wurde eine erste kleine Shortposition eröffnet.
Der Abgabedruck um 14 Euro war nicht zu übersehen.
Allein auf der 14 waren am Nachmittag über 200.000 Aktien zum Verkauf platziert (siehe Bild im Anhang).
Im Tageschart konnte die Aktie die 14er Marke somit nicht nachhaltig bezwingen.
Im Jahrescharts rechts ist gut zu erkennen, wie sehr die besagte 14er Marke in der Vergangenheit ümkämpft war.

Mit genügend Cash an der Seite sehe ich den kommenden Handelstagen entspannt entgegen.

Morgen wird das Protokoll der letzten FED Sitzung veröffentlicht.
Ab Donnerstag kommen dann die Notenbanker für zwei Tage in Jackson Hole zusammen.
Mal sehen, inwiefern diese Events den Markt bewegen werden.


Quellenangaben zu den Charts: Sino AG und vwd AG


Risikohinweis / Haftungsausschluss:

Die hier genannten Instrumente und bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.
Wertpapiere, allen voran Aktien Nebenwerte und Derivate, können einer hohen Volatilität unterliegen.
Diese kann in einzelnen Fällen zu erheblichen Verlusten bis hin zum Totalverlust führen.
Eine Haftung für entstandene Vermögensverluste besteht nicht.
Die bereitgestellten Informationen können keine individuelle Anlageberatung ersetzen.
Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren persönlichen Bank oder Vermögensberater.

Ergänzend sei daraufhin hingewiesen, dass der Trader persönlich Positionen in den jeweiligen Gattungen halten und auch jederzeit auflösen kann.


Avatar
19.08.14 19:08:35
Beitrag Nr. 80 ()
Weitere Werte auf meiner WL, welche nicht in den wikifolios enthalten:

Arcandor : wer Pennies mag kann hier mitzocken (Long / Short)
Volumen und Vola seit gestern ja ganz ok.

Singulus : Nach dem Absturz mit einem ersten Lebenszeichen (Rebound).
CHarttechnisch wäre hier mE nach kurzfristig Luft bis 1,80.
Avatar
20.08.14 20:30:22
Beitrag Nr. 81 ()
Update

Während im wikifolio "SR wisdom capital spekulativ" heute keine neuen Trades getätigt wurden,
könnten im "Hebelwikifolio" u.a. kleinere Gewinne bei Shortpositionen auf Aktien eingefahren werden.

Der Dax tendierte heute zur Schwäche, konnte sich am Ende dann aber doch über 9300 behaupten.
Auch nachbörslich hält sich der Daxfuture dank positiver US Börsen oberhalb dieser Marke.

Der Goldpreis neigt heute ebenfalls zur Schwäche.
Noch halten wir uns hier mit neuen Positionen zurück.
Ursprünglich war ein Wiedereinstieg um 1290 $ vorgesehen.
Die Schwäche nach der Veröffentlichung des letzten Sitzungsprotokolls der FED mahnt allerdings zur Vorsicht.
Gegebenenfalls ergibt sich hier kurzfristig noch ein tieferes Einstiegsniveau.

An der aktuellen Positionierung mit einer hohen Cashquote wird demnach festgehalten.
Avatar
20.08.14 20:33:23
Beitrag Nr. 82 ()
Singulus konnte heute die ERwartungen auf der Longseite erfüllen und erreicht nachbörslich fast die 1,80.
Gratulation wer sich getraut hat.

Bei Arcandor war heute auch wieder eine große Vola.
Nach Zugewinnen zu Handelsbeginn, drehte die Aktie ab Mittag ins Minus.
Möglicherweise kann es zu einem erneuten Anstieg in Richtung 7 Cents kommen.
Auf kurz oder lang dürfte der Aktienkurs aber wieder in der Versenkung verschwinden.
Zitat von wisdomcapital: Weitere Werte auf meiner WL, welche nicht in den wikifolios enthalten:

Arcandor : wer Pennies mag kann hier mitzocken (Long / Short)
Volumen und Vola seit gestern ja ganz ok.

Singulus : Nach dem Absturz mit einem ersten Lebenszeichen (Rebound).
CHarttechnisch wäre hier mE nach kurzfristig Luft bis 1,80.
Avatar
28.08.14 19:46:27
Beitrag Nr. 83 ()
Marktupdate

Der Dax zeigte nach den Zugewinnen der letzten Tage heute erstmals wieder Schwäche und gab zeitweise um gut 150 Punkte nach.
Die US Börsen zeigen sich noch recht stabil und notieren nur moderat im Minus.

Der Goldpreis kann von der Schwäche der Standardwerte profitieren und erreichte im Tagesverlauf mit 1296 $ ein neues Verlaufshoch seit den Tiefs der letzten Woche.

Schaut man auf die mediale Berichterstattung, so ist die Ursache der schwachen Börsen auf die sich zuspitzende Lage im Ukrainekonflikt zu suchen.
Das mag mitunter ein Grund hierfür sein.
Charttechnisch lässt sich der heutige Rücksetzer nach den jüngsten Zugewinnen aber auch sehr gut begründen.

Die generelle Lage bleibt allerdings schwierig und undurchsichtig.
Aus diesem Grund bleibt die Cashquote hoch.

Ein mögliches Korrekturziel im Dax sehe ich vorerst um 9350 Punkte.
Im weiteren Verlauf könnte mM nach noch der Bereich um 9170/9200 angesteuert werden.

Beim Gold sollten mE nach kurzfristig Kurse um 1300/1305$ erreichbar sein.

Während die US Börsen kommenden Montag geschlossen bleiben, richtet sich in einer Woche der Blick auf die EZB Sitzung.
Eine Sitzung, dessen Ausgang durchaus Überraschungspotential bereithalten könnte.


Risikohinweis / Haftungsausschluss:

Die hier genannten Instrumente und bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar, sondern dienen ausschließlich Informationszwecken.
Wertpapiere, allen voran Aktien Nebenwerte und Derivate, können einer hohen Volatilität unterliegen.
Diese kann in einzelnen Fällen zu erheblichen Verlusten bis hin zum Totalverlust führen.
Eine Haftung für entstandene Vermögensverluste besteht nicht.
Die bereitgestellten Informationen können keine individuelle Anlageberatung ersetzen.
Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren persönlichen Bank oder Vermögensberater.

Ergänzend sei daraufhin hingewiesen, dass der Trader persönlich Positionen in den jeweiligen Gattungen halten und auch jederzeit auflösen kann.
Avatar
18.09.14 07:55:18
Beitrag Nr. 84 ()
Marktupdate

Die aktuelle Ausrichtung Dax/Equity Short und Gold / Goldminen Long wird aktuell einer harten Probe unterzogen.

Während sich die Aktienmärkte gestern freundlich entwickelten und der Dow Jones in den USA sogar ein neues Rekordhoch erreichte,
ging es im Euro sowie den Edelmetallen erneut bergab.

Die US Notenbank hatte gestern Abend über die weiteren Schritte in ihrer Geld und Zinspolitik berichtet.
Während die Anleihekäufe weiter gedrosselt werden, rückt eine Zinserhöhung immer näher.
Hier liegt die Erwartung bereits einige Punkte höher als noch vor einigen Wochen.

Im weiteren Verlauf stellte die Notenbankchefin Yellen aber klar, dass der Leitzins noch eine beträchtliche Zeit niedrig bleibt.
Aufgrund einer geringen Inflation und einer Unterauslastung des US Arbeitsmarktes auch völlig verständlich.

Somit darf an dieser Stelle weiter spekuliert werden, ob und wenn ja wann und in welcher Stärke die Zinsen nach oben drehen.

In den wikifolios werden wir an der aktuellen Ausrichtung festhalten.

Mit dem Schottland Referendum und dem morgigen großen Verfallstermin an den Terminmärkten stehen in dieser Woche noch zwei große Ereignisse an.

Risikohinweis / Haftungsausschluss:

Die hier genannten Instrumente und bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar, sondern dienen ausschließlich Informationszwecken.
Wertpapiere, allen voran Aktien Nebenwerte und Derivate, können einer hohen Volatilität unterliegen.
Diese kann in einzelnen Fällen zu erheblichen Verlusten bis hin zum Totalverlust führen.
Eine Haftung für entstandene Vermögensverluste besteht nicht.
Die bereitgestellten Informationen können keine individuelle Anlageberatung ersetzen.
Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren persönlichen Bank oder Vermögensberater.

Ergänzend sei daraufhin hingewiesen, dass der Trader persönlich Positionen in den jeweiligen Gattungen halten und auch jederzeit auflösen kann.
Avatar
23.09.14 15:21:31
Beitrag Nr. 85 ()
Marktupdate / Update zu den wikifolios

Der Dax gibt zur Mittagszeit bis auf 9600 Punkte nach.
Für einige Marktteilnehmer kommt dieser Rutsch völlig überraschend.
Nach der Rekordwoche in den USA (neue Höchststände und Rekord IPO Alibaba) waren doch bereits die 10.000 Punkte wieder ausgemachte Sache am Markt.
Ob der Wunsch nach einem nachhaltigen Ausbruch über 10.000 Punkte doch noch Wirklichkeit wird?
Eine charttechnische Hürde auf der Oberseite ist im Bereich von 9800 Punkten auszumachen.
Mit der heutigen Schwäche rücken somit wieder die Marken auf der Unterseite in den Blickpunkt.
Die Aufwärtssequenz seit dem starken Anstieg von Anfang August ist zu Ende.
Die nächsten Ziele auf der Unterseite sehe ich persönlich bei 9515 Punkten, gefolgt von 9280/9300 Punkten.
Ein erneutes Aufbäumen in Richtung 9750/9800 ist weiterhin möglich.
Betrachtet man die heutige Schwäche, ist das Szenario von 9800 + xx für mich die sekundäre Variante.
Da es am Markt aber häufig anders kommt als gedacht, sollte man auf jedes Szenario gefasst sein.

Beim Gold ist heute eine freundliche Tendenz zu erkennen.
Gestützt von einem schwächeren Dollar und schwachen Standardwerten geht es hier bis auf rund 1235$ je Unze im Tageshoch nach oben.
Auf die Stabilisierung in diesem Segment hatte ich bereits gestern auf meiner wikifolio Seite hingewiesen.
Charttechnisch ist hier allerdings in den letzten Tagen und Wochen einiges an Porzellan zerschossen worden.
Dies verdeutlicht auch der Blick auf die Charts der Minenwerte.
Momentan läuft hier lediglich eine Gegenbewegung im Abwärtstrend.

Meine beiden wikifolios konnten in den letzten Wochen nicht überzeugen.
Der primäre Grund ist meine mittelfristige Haltung / Positionierung.
Während beide wikifolios im Dax Short und im Edelmetallbereich Long positioniert sind, gab es hier zuletzt wenig Grund zur Freude.
Beide wikifolios notieren zur Zeit mit einem Abschlag von 5% bzw 7% zu den bisherigen Hochs.

An der aktuellen mittelfristigen Ausrichtung halte ich weiterhin fest.
Mit ausreichend Cash kann in beiden Portfolios jederzeit flexibel auf neue Chancen reagiert werden.

Kurzfristige Chancen wurden in den letzten Tagen lediglich erfolgreich im Hebelwikifolio umgesetzt.
Hier wurden überwiegend Shortpositionen auf Aktien in Form von Hebelprodukten gehandelt.
Sollte der Markt aber ausreichend korrigiert haben, werden sich auch wieder Aktientrades auf der Longseite anbieten.
Diese sollen dann in gewohnter Manier in meinem "großen" wikifolio umgesetzt werden.

Risikohinweis / Haftungsausschluss:

Die hier genannten Instrumente und bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar, sondern dienen ausschließlich Informationszwecken.
Wertpapiere, allen voran Aktien Nebenwerte und Derivate, können einer hohen Volatilität unterliegen.
Diese kann in einzelnen Fällen zu erheblichen Verlusten bis hin zum Totalverlust führen.
Eine Haftung für entstandene Vermögensverluste besteht nicht.
Die bereitgestellten Informationen können keine individuelle Anlageberatung ersetzen.
Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren persönlichen Bank oder Vermögensberater.

Ergänzend sei daraufhin hingewiesen, dass der Trader persönlich Positionen in den jeweiligen Gattungen halten und auch jederzeit auflösen kann.
Avatar
26.09.14 17:23:52
Beitrag Nr. 86 ()
Marktupdate

Der Dax befindet sich seit meinem letzten Update weiterhin im Rückwärtsgang.
Das Verlaufstief der aktuellen Bewegung wurde heute Vormittag bei 9455 Punkten markiert.

Wie geht es nun weiter?
Ich denke, dass der Dax auf dem Weg in Richtung 9300 Punkte ist.
Ein vorheriges Aufbäumen in Richtung 9600 ist ohne Probleme möglich.

Der Goldpreis und die Minenwerte notieren weiterhin an den Tiefpunkten und versuchen einen tragfähigen Boden zu finden.
Charttechnisch war der Anstieg vom Dienstag als auch heute Vormittag lediglich als Strohfeuer zu werten.
Es ist nicht auszuschließen, dass es in den kommenden Tagen zu einem Test der Unterstützungszone von 1180/1200 $ kommt.

Der Euro zeigt sich auch heute ggü dem USD von seiner schwachen Seite, was sich wiederum auch negativ auf die Edelmetalle auswirkt.
Charttechnisch konnte hier der Bereich um 1,2750 (Tiefs aus dem Jahr 2013) keinen Halt bieten.
Ist die aktuelle Talfahrt auch nicht im Bereich um 1,265 zu stoppen, so drohen weitere Abgaben in Richtung 1,25.

Update zu den wikifolios

Die wikifolios konnten in den letzten Tagen etwas Boden gut machen und sich von den Verlaufstiefs lösen.
Beide Portfolios sind aktuell mit ca 50% Cash ausgestattet.

Ging es in den wikifolios bis zum Frühsommer stetig bergauf, so waren die letzten Wochen leider nicht erfolgreich.
Verglichen mit der Gesamtperformance ist der aktuelle Draw Down aber noch im vertretbaren Rahmen.
Während in der Vergangenheit ein kurzfristiger Ansatz favorisiert wurde, haben in den letzten Wochen vermehrt mittelfristige Positionen den Weg ins Portfolio gefunden.
Mit Gewissheit war der Markt über die Sommermonate schwer zu handeln.
Die Seitwärtsrange inklusive politischer Meldungen machte die Sache nicht einfacher.
Dies aber als Entschuldigung zu akzeptieren, ist nicht meine Art und Absicht.
Fakt ist, dass mit meinen mittelfristigen Entscheidungen kein deutlicher Mehrwert geschaffen werden konnte.

In den letzten Tagen habe ich wieder vermehrt auf kurzfritige Day(Trades) gesetzt.
Unter dem Strich konnten diese für einen Zuwachs in den wikifolios sorgen.

In der Zukunft werde ich meinen Fokus somit wieder verstärkt auf kurzfristige Chancen richten, wobei der mittelfristige Ansatz nicht komplett verworfen werden soll.

Aus privaten Gründen ist in der kommenden Woche kein Vollzeittrading für mich möglich.
Die laufenden Positionen werden aber mit der gewohnten Aufmerksamkeit verfolgt, um bei einem Handlungsbedarf umgehend reagieren zu können.
Ab der zweiten Oktoberwoche geht es dann in gewohnter Manier weiter.

Bis dahin eine gute Zeit und ein schönes Wochenende...

Risikohinweis / Haftungsausschluss:

Die hier genannten Instrumente und bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar, sondern dienen ausschließlich Informationszwecken.
Wertpapiere, allen voran Aktien Nebenwerte und Derivate, können einer hohen Volatilität unterliegen.
Diese kann in einzelnen Fällen zu erheblichen Verlusten bis hin zum Totalverlust führen.
Eine Haftung für entstandene Vermögensverluste besteht nicht.
Die bereitgestellten Informationen können keine individuelle Anlageberatung ersetzen.
Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren persönlichen Bank oder Vermögensberater.

Ergänzend sei daraufhin hingewiesen, dass der Trader persönlich Positionen in den jeweiligen Gattungen halten und auch jederzeit auflösen kann.
Avatar
30.09.14 16:02:20
Beitrag Nr. 87 ()
Wikifolios von Gregshare


Endlos Zertifikat auf Wikifolio-Index Benin Capital Invest - BCI


- Benin Capital Invest - BCI

ISIN: DE000LS9CZA8
WKN: LS9CZA
Emissionpreis lag bei 100,18 €
Emissiontag: 12. 09. 2014

Endlos Zertifikat auf Wikifolio-Index GregValue

- GregValue

ISIN: DE000LS9CHB4
WKN: LS9CHB
Emissionpreis lag bei 103,50 € und seit dem 14. 07. 2014 handelbar.

Mehr zu den beiden Zertifikaten auf Wikifolio Seite bei Interessen zu nachlesen.
Sonst stehe ich euch zur Verfügung.
Ich würde mich auch über eure Meinungen freuen.
Avatar
07.10.14 09:49:33
Beitrag Nr. 88 ()
Sehr geehrter Herr Reese,

Zitat aus Ihrem Kommentar vom 10.06.2014 im Thread HS TrendInvest.
"Björn Weber ist selbst ein von mir sehr geschätzer erfolgreicher wikifolio Trader. Kontinuierliches Wachstum, ein sehr gutes Risiko und Moneymanagement, geringe Drawdowns und ein sehr fundiertes Wissen über die Finanzmärkte, machen dieses wikifolio zu einem meiner Top wikifolios."

Ich befürchte, Sie erhielten ein Danaergeschenk, oder stehen Sie immer noch dazu?

Aktueller Kurswert: 140,98 Euro

3 Antworten
Avatar
09.10.14 10:59:43
Beitrag Nr. 89 ()
Marktupdate

Mein Urlaub ist zu Ende und seit heute widme ich mich wieder mit vollem Einsatz dem Trading.

Der Dax ist während der letzten Handelstage deutlich stärker gefallen, als zuvor von mir erwartet.
Zeitweise wurde die 9.000er Marke nach unten gerissen.
Seit den Auszügen aus dem letzten FED Protokoll gestern Abend, läuft (angetrieben durch starke US Börsen) ein umfangreicher Rebound.
Mit einem Schnitt um 9240 erfolgte unser Daxlong Entry zu früh.
Es bestehen aber aufgrund des laufenden Rebounds weiterhin gute Chancen, dass dieser Trade schon bald wieder in die Gewinnzone laufen kann.
Gelingt dem Dax der Sprung über 9170/9200, so sollte der Bereich um 9400 das nächste Ziel sein.

Der Goldpreis testete erfolgreich die starke Unterstützung um 1180/1200$.
Der aktuelle Rebound reichte heute bereits bis 1230$.
Dieser sorgte gestern für ein starkes Reversal bei den Minenwerten.
Somit stehen die Chancen auf ein Ende der Talfahrt auch hier nicht schlecht.

Risikohinweis / Haftungsausschluss:

Die hier genannten Instrumente und bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar, sondern dienen ausschließlich Informationszwecken.
Wertpapiere, allen voran Aktien Nebenwerte und Derivate, können einer hohen Volatilität unterliegen.
Diese kann in einzelnen Fällen zu erheblichen Verlusten bis hin zum Totalverlust führen.
Eine Haftung für entstandene Vermögensverluste besteht nicht.
Die bereitgestellten Informationen können keine individuelle Anlageberatung ersetzen.
Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren persönlichen Bank oder Vermögensberater.

Ergänzend sei daraufhin hingewiesen, dass der Trader persönlich Positionen in den jeweiligen Gattungen halten und auch jederzeit auflösen kann.
Avatar
09.10.14 11:46:27
Beitrag Nr. 90 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.959.396 von Bayernskorpion am 07.10.14 09:49:33Mit Blick auf die Kursentwicklung gebe ich Ihnen recht.
Avatar
10.10.14 17:15:07
Beitrag Nr. 91 ()
Update

Ein erneut schlechter Handelstag.
Der Dax und auch viele Einzeltitel fallen auf neue Verlaufstiefs zurück.

Beide wikifolios erreichen heute ein Level, auf welchem ich die Reißleine gezogen habe und alle Positionen liquidiert habe.
Somit notieren beide wikifolios zu 100% in Cash.
Während das wikifolio SR wisdom capital spekulativ auf den Wert von Januar 2014 zurückgefallen ist,
notiert das Hebelwikifolio rund 9% unter dem Emissionskurs von Mai 2014.

Im Nachgang lässt sich festhalten, dass die heutige Notbremse durchaus hätte früher erfolgen können.
Vorallem auch bei den schlecht laufenden Swingtrades.
Der heutige Cut soll keine Kapitulation darstellen.
Da ich aber in den letzten Wochen einen durchaus schlechten Lauf hatte, musste an dieser Stelle das Risiko begrenzt werden.

Ein "Reset" bietet sich somit zum Wochenende an, um im Anschluss mit neuem Elan zurückzukehren.

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende und an alle Investoren ein herzliches Dankeschön für ihr Vertrauen...

Risikohinweis / Haftungsausschluss:

Die hier genannten Instrumente und bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar, sondern dienen ausschließlich Informationszwecken.
Wertpapiere, allen voran Aktien Nebenwerte und Derivate, können einer hohen Volatilität unterliegen.
Diese kann in einzelnen Fällen zu erheblichen Verlusten bis hin zum Totalverlust führen.
Eine Haftung für entstandene Vermögensverluste besteht nicht.
Die bereitgestellten Informationen können keine individuelle Anlageberatung ersetzen.
Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren persönlichen Bank oder Vermögensberater.

Ergänzend sei daraufhin hingewiesen, dass der Trader persönlich Positionen in den jeweiligen Gattungen halten und auch jederzeit auflösen kann.
Avatar
12.10.14 17:57:49
Beitrag Nr. 92 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.959.396 von Bayernskorpion am 07.10.14 09:49:33
Zitat von Bayernskorpion: Sehr geehrter Herr Reese,

Zitat aus Ihrem Kommentar vom 10.06.2014 im Thread HS TrendInvest.
"Björn Weber ist selbst ein von mir sehr geschätzer erfolgreicher wikifolio Trader. Kontinuierliches Wachstum, ein sehr gutes Risiko und Moneymanagement, geringe Drawdowns und ein sehr fundiertes Wissen über die Finanzmärkte, machen dieses wikifolio zu einem meiner Top wikifolios."

Ich befürchte, Sie erhielten ein Danaergeschenk, oder stehen Sie immer noch dazu?

Aktueller Kurswert: 140,98 Euro



@Bayernskorpion:

Bei den aktellen Marktphasen finde ich persönlich den Chart so kurzfristig gar nicht negativ. Postest du mir bitte die WKN, dann könnte ich mehr sehen und mit kommentieren.
Danke im voraus.
1 Antwort
Avatar
14.10.14 15:25:01
Beitrag Nr. 93 ()
Update

Der Dax testete heute und gestern den Bereich um 8700 Punkte.
Für den Moment scheint diese Marke einen ersten Halt zu bieten.
In der Folge legt der Index aktuell auf rund 8830 Punkte zu.
Ob die vorläufigen Tiefs im Kasten sind, bleibt abzuwarten.
Mit dem Blick auf die US Börsen und den starken Abverkauf zum gestrigen Handelsschluss, darf dies bezweifelt werden.
Aus diesem Grund sollte eine weitere Talfahrt nicht überraschen.

Gold notiert aktuell um 1235 $ und somit deutlich über der oft erwähnten Unterstützung um 1180 $.
Ein Sprung über 1240 könnte einen weiteren Aufwärtsschub begünstigen.

Die Minenwerte notieren dagegen weiterhin nahe der jüngsten Tiefpunkte und versuchen weiterhin einen Boden zu finden.

Nachdem letzten Freitag in den wikifolios die Notbremse gezogen wurde und sämtliche Werte liquidiert wurden, können sich beide wikifolios in dieser Woche leicht berappeln.
Da die jüngste Buy and Hold Strategie einiges an Porzellan zerschlagen hat,
liegt der Fokus hier nun wieder auf dem alt bewährten kurzfristigen Tradingansatz.

Aufgrund der unsicheren Situation und der erhöhten Volatilität wird die Cashquote aktuel sehr hoch gehalten.

Risikohinweis / Haftungsausschluss:

Die hier genannten Instrumente und bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar, sondern dienen ausschließlich Informationszwecken.
Wertpapiere, allen voran Aktien Nebenwerte und Derivate, können einer hohen Volatilität unterliegen.
Diese kann in einzelnen Fällen zu erheblichen Verlusten bis hin zum Totalverlust führen.
Eine Haftung für entstandene Vermögensverluste besteht nicht.
Die bereitgestellten Informationen können keine individuelle Anlageberatung ersetzen.
Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren persönlichen Bank oder Vermögensberater.

Ergänzend sei daraufhin hingewiesen, dass der Trader persönlich Positionen in den jeweiligen Gattungen halten und auch jederzeit auflösen kann.
Avatar
15.10.14 17:02:54
Beitrag Nr. 94 ()
Update

Der Dax erreicht im Tagestief die 8550er Zone und markiert mit 8855 sein Tief.
In der Folge ging es schnelle 100 Punkte nach oben.
Die US Börsen verlieren zum Handelsstart ebenfalls deutlich.
Der Trend sowie die Dynamik sind weiterhin klar abwärts gerichtet.
Da aber speziell an den US Börsen zu Handelsbeginn eine gewisse Kapitulation zu beobachten war, könnte vorerst das Tief im Kasten sein.
Ein kommender Rebound hätte aktuell nur korrektiven Charakter und könnte den Dax ohne Probleme in Richtung 8700 führen.
Ob wir hier allerdings schon ein nachhaltiges Tief gesehen haben, bleibt abzuwarten.

Der Goldpreis springt soeben über die 1240er Marke und markiert knapp unterhalb von 1250 sein Hoch.
Allerdings handelt das Edelmetall zur Zeit wieder unter der 1240er Barriere.

Neben einigen kurzen Daytrades zur Eröffnung in US Aktien (Yahoo, FB, Gilead), welche allesamt mit Gewinn geschlossen wurden,
wurden aufgrund der Entwicklung beim Gold zwei erste kleine Minenpositionen aufgebaut.

Mit Nordex, Dialog, BVB und Cancom werden ausserdem Positionen auf deutsche Titel gehalten.
Gelingt dem Markt eine Stabilisierung, so besitzen diese Werte Reboundpotenzial.

Aufgrund der unsicheren Lage wird die Cashquote mit rund 80% weiterhin hoch gehalten.

Risikohinweis / Haftungsausschluss:

Die hier genannten Instrumente und bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar, sondern dienen ausschließlich Informationszwecken.
Wertpapiere, allen voran Aktien Nebenwerte und Derivate, können einer hohen Volatilität unterliegen.
Diese kann in einzelnen Fällen zu erheblichen Verlusten bis hin zum Totalverlust führen.
Eine Haftung für entstandene Vermögensverluste besteht nicht.
Die bereitgestellten Informationen können keine individuelle Anlageberatung ersetzen.
Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren persönlichen Bank oder Vermögensberater.

Ergänzend sei daraufhin hingewiesen, dass der Trader persönlich Positionen in den jeweiligen Gattungen halten und auch jederzeit auflösen kann.
Avatar
16.10.14 18:32:50
Beitrag Nr. 95 ()
Der Ausverkauf am Aktienmarkt ging heute in die nächste Runde.
Der Dax erreichte am Mittag sein Tief bei 8355 Punkten.
Bis zum Xetra Schluss ging es sogar wieder minimal ins Plus auf 8582.
Aufgrund der erhöhten Volatilität bleiben wir weiterhin vorsichtig.
Die Gefahr weiterer Tiefs besteht.

Mit der aktuellen Positionierung einer leichten Longquote, spekulieren wir aber weiterhin auf einen Rebound.
Ansonsten gilt es wachsam zu bleiben, um kurzfristige Chancen zu nutzen.

Da die jüngsten Trades alle von kurzfristiger Natur waren bzw sind, lohnt mM nach eine Kommentierung der einzelnen Trades nicht.

Allerdings möchte ich erwähnen, dass die letzten Tage gezeigt haben, dass wikifolio bzw LuS nicht gerade das Topumfeld für aktives Trading in volatilen Marktphasen sind.
Viele Trades kamen einfach nicht zu einer vernünftigen oder gar keiner Ausführung und konnten somit nicht richtig umgesetzt werden, obwohl es vom Preis und Volumen am Referenzmarkt locker möglich gewesen ist.

Bei aller Liebe und Überzeugung ggü dem Projekt sei mir die Kritik erlaubt.

Risikohinweis / Haftungsausschluss:

Die hier genannten Instrumente und bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar, sondern dienen ausschließlich Informationszwecken.
Wertpapiere, allen voran Aktien Nebenwerte und Derivate, können einer hohen Volatilität unterliegen.
Diese kann in einzelnen Fällen zu erheblichen Verlusten bis hin zum Totalverlust führen.
Eine Haftung für entstandene Vermögensverluste besteht nicht.
Die bereitgestellten Informationen können keine individuelle Anlageberatung ersetzen.
Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren persönlichen Bank oder Vermögensberater.

Ergänzend sei daraufhin hingewiesen, dass der Trader persönlich Positionen in den jeweiligen Gattungen halten und auch jederzeit auflösen kann.
Avatar
20.10.14 07:47:57
Beitrag Nr. 96 ()
Der Dax zeigte sich in der letzten Handelswoche sehr volatil.
Nach einem panikartigen Rutsch mit einem Tief bei 8355, gelang es dem Index zum Wochenschluss deutlich an Wert zu gewinnen.
Auf Wochensicht reichte es am Freitagabend sogar für ein kleines Plus von 60 Punkten.

Zu Wochenbeginn dürfte der Dax die vorherigen Tiefs aus dem Sommer um 8900 erreichen.
Möglicherweise bietet sich in diesem Bereich ein Shorttrade an.

Der Goldpreis verharrt weiterhin auf dem Niveau um 1240$.
Hier könnte schon bald Bewegung reinkommen, wobei die Richtung kurzfristig schwer auszumachen ist.

Beide wikifolios konnten in der vergangenen Woche um über 1% zulegen.
Hier wurde vorallem das kurzfristige Zeitfenster favorisiert gehandelt.

Risikohinweis / Haftungsausschluss:

Die hier genannten Instrumente und bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar, sondern dienen ausschließlich Informationszwecken.
Wertpapiere, allen voran Aktien Nebenwerte und Derivate, können einer hohen Volatilität unterliegen.
Diese kann in einzelnen Fällen zu erheblichen Verlusten bis hin zum Totalverlust führen.
Eine Haftung für entstandene Vermögensverluste besteht nicht.
Die bereitgestellten Informationen können keine individuelle Anlageberatung ersetzen.
Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren persönlichen Bank oder Vermögensberater.

Ergänzend sei daraufhin hingewiesen, dass der Trader persönlich Positionen in den jeweiligen Gattungen halten und auch jederzeit auflösen kann.
Avatar
24.10.14 16:07:34
Beitrag Nr. 97 ()
Update

Der Dax konnte in dieser Woche erneut Boden gut machen und die Reboundtendenz seit dem Ausverkaufstief der Vorwoche fortsetzen.
In der Zwischenzeit gelingt dem deutschen Leitindex sogar der Anstieg über 9.000 Punkte.

Während die europäischen Börsen noch deutlich unter den Jahrestiefs notieren, befinden sich Die US Indizes bereits wieder in Schlagdistanz.
Eine starke Entwicklung, welche einige Marktteilnehmer (mich eingeschlossen) sehr überrascht hat.

Mit dem Blick auf den Dax bin ich weiterhin der Meinung, dass schon bald eine Konsolidierung einsetzen könnte.

Beim Gold könnte sich der Anstieg über die 1240/1245er Marke als Bullenfalle erweisen.
Der gestrige Rutsch unter 1230 zeugt jedenfalls nicht von Stärke.
Die Minenwerte notieren ebenfalls weiterhin schwach und markierten in dieser Woche teilweise neue Verlaufstief.

Am Sonntag Mittag werden die Ergebnisse des Bankenstresstests veröffentlicht.
Dies könnte zu Wochenbeginn Auswirkungen auf den Aktienmarkt haben.
Um hier im Falle eines Gaps nicht auf dem falschen Fuß erwischt zu werden, bleiben wir aller Voraussicht nach zu 100% in Cash an der Seitenlinie.

Beide wikifolios beenden die Woche leicht über dem Kurs der Vorwoche.
In dieser Woche wurden auschließlich kurzfristige Trades getätigt.
Während im Bereich der Standardwerte gute Ergebnisse erzielt wurden, haben die Longversuche bei den Minenwerten etwas Performance gekostet.

Ich wünsche allen Investoren und Mitlesern ein erholsames Wochenende!

Risikohinweis / Haftungsausschluss:

Die hier genannten Instrumente und bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar, sondern dienen ausschließlich Informationszwecken.
Wertpapiere, allen voran Aktien Nebenwerte und Derivate, können einer hohen Volatilität unterliegen.
Diese kann in einzelnen Fällen zu erheblichen Verlusten bis hin zum Totalverlust führen.
Eine Haftung für entstandene Vermögensverluste besteht nicht.
Die bereitgestellten Informationen können keine individuelle Anlageberatung ersetzen.
Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren persönlichen Bank oder Vermögensberater.

Ergänzend sei daraufhin hingewiesen, dass der Trader persönlich Positionen in den jeweiligen Gattungen halten und auch jederzeit auflösen kann.
Avatar
27.10.14 01:29:26
Beitrag Nr. 98 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 48.013.573 von FundamentalsLong am 12.10.14 17:57:49
Zitat von FundamentalsLong:
Zitat von Bayernskorpion: Sehr geehrter Herr Reese,

Zitat aus Ihrem Kommentar vom 10.06.2014 im Thread HS TrendInvest.
"Björn Weber ist selbst ein von mir sehr geschätzer erfolgreicher wikifolio Trader. Kontinuierliches Wachstum, ein sehr gutes Risiko und Moneymanagement, geringe Drawdowns und ein sehr fundiertes Wissen über die Finanzmärkte, machen dieses wikifolio zu einem meiner Top wikifolios."

Ich befürchte, Sie erhielten ein Danaergeschenk, oder stehen Sie immer noch dazu?

Aktueller Kurswert: 140,98 Euro



@Bayernskorpion:

Bei den aktellen Marktphasen finde ich persönlich den Chart so kurzfristig gar nicht negativ. Postest du mir bitte die WKN, dann könnte ich mehr sehen und mit kommentieren.
Danke im voraus.



Der Chart scheint weiter Richtung Süden zu zeigen....Meine Aussage bezieht sich aber auf den damals gennanten Kurs von 140,98 Euro.
Es wäre nett von dir, also doch mir die Daten ( WKN oder ISIN ) zu senden.
Servus.

FundamentalsLong
Avatar
30.10.14 19:19:15
Beitrag Nr. 99 ()
Update

Angetrieben durch starke US Börsen, gelingt dem Dax am Nachmittag ein Reversal.
Mit einem Tagestief um 8900 fiel der Dax zeitweise über 200 Pkt vom Tageshoch zurück.
Während die US Börsen heute neue Verlaufshochs markieren und auf dem Weg zu den bisherigen Jahreshochs sind, notiert der Dax nachbörslich an den gestrigen Hochs.
Über 9160 könnten weitere Hochs folgen.

Rückwirkend fällt die Betrachtung auf den heutigen Verlauf sehr ernüchternd aus.
Mit dem erneuten Anstieg ist die Sinnhaftigkeit der Shortposition im Dax in Frage zu stellen.

Heute und gestern wurden erste kleine Positionen im Minenbereich eröffnet.
Während Gold heute auf 1200$ zurückfällt, stehen die Minen zum Teil auf neuen Jahrestiefs.
Charttechnisch ist das mittelfristige Bild hier klar bärisch.
Aufgrund der überverkauften Lage und dem heutigen "Sell Off artigen" Kursverlauf, könnte kurzfristig eine Erholung anstehen.
Bricht der Goldpreis allerdings unter seine Unterstützung um 1180/1200$, so dürften auch die Minen weiteres Abwärtsmomentum aufnehmen.

Risikohinweis / Haftungsausschluss:

Die hier genannten Instrumente und bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar, sondern dienen ausschließlich Informationszwecken.
Wertpapiere, allen voran Aktien Nebenwerte und Derivate, können einer hohen Volatilität unterliegen.
Diese kann in einzelnen Fällen zu erheblichen Verlusten bis hin zum Totalverlust führen.
Eine Haftung für entstandene Vermögensverluste besteht nicht.
Die bereitgestellten Informationen können keine individuelle Anlageberatung ersetzen.
Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren persönlichen Bank oder Vermögensberater.

Ergänzend sei daraufhin hingewiesen, dass der Trader persönlich Positionen in den jeweiligen Gattungen halten und auch jederzeit auflösen kann.
Avatar
07.11.14 22:27:54
Beitrag Nr. 100 ()
Update

Der Dax hat auf Wochensicht gerade einmal 35 Punkte eingebüßt.
Die Handelsspanne lag zwischen 9236 auf der Unter und 9467 Punkten auf der Oberseite.
Zum Wochenausklang dominierten die Verkäufer, was am Ende ein Minus von 0,91% bedeutete.
Während der Dax in dieser Woche zwischenzeitlich die 200 Tagelinie zurückerobern konnte, macht sich spürbarer Optimismus am Markt breit.
Per Wochenschluss liegt der Index wieder leicht unter dieser Marke.

Während die US Börsen weiterhin auf Rekordjagd sind und die zwischenzeitliche Schwäche mehr als wieder aufgeholt haben,
tendiert der Dax immer noch deutlich unter den Jahres bzw Allzeithochs.

Nachdem selbst die positive Stimmung aufgrund der gestrigen EZB Aussagen schnell wieder verflogen sind,
halte ich für die kommende Woche weitere Abgaben für möglich.

Die Volatilität im Dax sowie bei Einzeltiteln war in dieser Woche spürbar niedriger.

Nachdem es im Gold nach dem Bruch unter 1180$ bis auf knapp 1130$ hinab ging, holt das Edelmetall aktuell deutlich auf.
Mit einem Tagesplus von 3% auf aktuell 1176$, wird fast das alte Unterstützungsniveau erreicht.
In diesem Bereich ist mit neuen Impulsen zu rechnen.
Eine schnelle Rückeroberung der 1180/1200$er Marke wäre ein starkes Zeichen und würde den jüngsten Rutsch als Bärenfalle enttarnen.
Bis und ob es überhaupt dazu kommt, bleibt abzuwarten. Der aktuelle Anstieg ist lediglich eine Gegenbewegung im laufenden Abwärtstrend.

Ein ähnliches Bild zeigen auch die Minenwerte, welche sich aber heute ebenfalls deutlich von den Tiefs lösen und den Handel am Tageshoch beenden.


Im wikifolio "SR wisdom capital spekulativ" wurden in dieser Woche kaum Trades durchgeführt.
Neben der hohen Cashquote von über 80%, befinden sich ausgewählte Minen sowie ein Daxshort im Portfolio.
Auf Wochensicht stagnierte die Wertentwicklung mit minimaler negativer Tendenz (-0,20%) zur Vorwoche.

Im wikifolio "SR wisdom capital Hebel" war der Handel etwas lebhafter, wobei die Tradeanzahl auch hier sehr gering war.
Die mittelfristige Shortposition im Daxput, wurde durch einen Daxshort ETF ersetzt.
Der Put stand kurz vorm KO und überlebte diesen im Nachhinein um haarscharfe 8 Punkte.
Bei mittelfristigen Trades bieten sich ETF´s besser an, da hier kein KO Risiko besteht.
Im Tagesverlauf wurde allerdings ein weiterer Daxput gehandelt und mit Gewinn geschlossen.
Für kurzfristige Trades bieten sich solche Instrumente prima an.
Das Hebelwikifolio ist ebenfalls mit einer hohen Cashquote ausgestattet.
Hinzu gesellt sich der o.g. Short ETF sowie einige Investments im Minenbereich.
Auf Wochensicht stagnierte die Wertentwicklung auch hier mit minimaler negativer Tendenz (-0,20%) zur Vorwoche.

Ich wünsche allen ein erholsames und schönes Wochenende...

Risikohinweis / Haftungsausschluss:

Die hier genannten Instrumente und bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar, sondern dienen ausschließlich Informationszwecken.
Wertpapiere, allen voran Aktien Nebenwerte und Derivate, können einer hohen Volatilität unterliegen.
Diese kann in einzelnen Fällen zu erheblichen Verlusten bis hin zum Totalverlust führen.
Eine Haftung für entstandene Vermögensverluste besteht nicht.
Die bereitgestellten Informationen können keine individuelle Anlageberatung ersetzen.
Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren persönlichen Bank oder Vermögensberater.

Ergänzend sei daraufhin hingewiesen, dass der Trader persönlich Positionen in den jeweiligen Gattungen halten und auch jederzeit auflösen kann.
Avatar
17.11.14 07:36:49
Beitrag Nr. 101 ()
Update

Der Dax zeigte sich in der vergangenen Woche kaum verändert.
Die Handelsspanne betrug lediglich 130 Punkte.
Technisch notiert der Index weiterhin knapp unter seiner 200 Tagelinie.
Zu Wochenbeginn ist aufgrund der schwachen Vorgaben aus Asien auch im Dax mit roten Vorzeichen zu rechnen.
Unter den Tiefs der Vorwoche sollte weiteres Momentum nach unten aufkommen.
Ich bleibe bei meiner kurzfristigen Shorteinschätzung mit einem Kursziel um 9050 Punkte.

Im Gold gab es am Freitag Nachmittag einen starken Anstieg von über 2%.
Charttechnisch wurde das alte Unterstützungsniveau oberhalb von 1180$ zurückerobert.
Ich hatte in einem der letzten Kommentare die Möglichkeit einer Bärenfalle unterhalb von 1180 $ in Erwägung gezogen.
Dieses Szenario könnte sich hier durchsetzen.
Gelingt dem Edelmetall in der Folge nun eine Stabilisierung oberhalb von 1180/1200 $, so könnte sogar auf mittelfristige Sicht das Tief im Kasten sein.

Bei den Minen gab es zum Wochenausklang ebenfalls kräftige Zuwächse.
Weitere Zugewinne zum Wochenstart sollten nicht überraschen.

In den wikifolios ging es per Saldo in der letzten Woche leicht nach oben.
An der übergeordneten Positionierung aus Dax Short, Minen Long und reichlich Cash hat sich nichts geändert.

Risikohinweis / Haftungsausschluss:

Die hier genannten Instrumente und bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar, sondern dienen ausschließlich Informationszwecken.
Wertpapiere, allen voran Aktien Nebenwerte und Derivate, können einer hohen Volatilität unterliegen.
Diese kann in einzelnen Fällen zu erheblichen Verlusten bis hin zum Totalverlust führen.
Eine Haftung für entstandene Vermögensverluste besteht nicht.
Die bereitgestellten Informationen können keine individuelle Anlageberatung ersetzen.
Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren persönlichen Bank oder Vermögensberater.

Ergänzend sei daraufhin hingewiesen, dass der Trader persönlich Positionen in den jeweiligen Gattungen halten und auch jederzeit auflösen kann.
Avatar
18.11.14 16:02:43
Beitrag Nr. 102 ()
Update

Nachdem der Goldpreis mit dem Erreichen der 1200$ im heutigen Tagesverlauf ein wesentliches Reboundziel erreichte,
konnten auch die Minenaktien sowie der Gold Bugs Index meine wesentlichen Kursziele erreichen.
Während lediglich bei Newmont aufgrund des frühen Einstieges ein Verlust hingenommen werden musste (-5%),
konnten bei anderen Werten teils zweistellige prozentualle Kurszuwächse realisiert werden.

In den kommenden Tagen würde eine Konsolidierung des Edelmetallsektors nicht überraschen.
Der übergeordnete Abwärtstrend ist weiterhin intakt.

Der Dax zeigt nun doch Stärke und kann die 200 Tagelinie deutlich überwinden.

Beide wikifolios sind neben einer geringen Aktienquote auf der Longseite weiterhin Short ausgerichtet.

Risikohinweis / Haftungsausschluss:

Die hier genannten Instrumente und bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar, sondern dienen ausschließlich Informationszwecken.
Wertpapiere, allen voran Aktien Nebenwerte und Derivate, können einer hohen Volatilität unterliegen.
Diese kann in einzelnen Fällen zu erheblichen Verlusten bis hin zum Totalverlust führen.
Eine Haftung für entstandene Vermögensverluste besteht nicht.
Die bereitgestellten Informationen können keine individuelle Anlageberatung ersetzen.
Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren persönlichen Bank oder Vermögensberater.

Ergänzend sei daraufhin hingewiesen, dass der Trader persönlich Positionen in den jeweiligen Gattungen halten und auch jederzeit auflösen kann.
Avatar
28.11.14 21:03:05
Beitrag Nr. 103 ()
Update

Während der Dax in dieser Woche seine positive Tendenz fortsetzen konnte und im Wochenverlauf nur knapp an der 10.000er Marke scheiterte,
zeigten sich die US Börsen stabil und tendierten eher seitwärts mit leicht steigender Tendenz.

Die charttechnische Lage im Dax ist überkauft. Eine Konsolidierung / Korrektur wäre nach dem starken Anstieg der letzten Wochen gesund und wünschenswert.
Aufgrund der überkauften Lage und der magischen 10.000 Punkte, steigt die Wahrscheinlichkeit eines Rücksetzers.
Die Trendstärke seit dem Ausverkaufstief um 8350 Punkte im Oktober, mahnt allerdings weiterhin zur Vorsicht auf der Shortseite.

Beim Öl ging es in dieser Woche kräftig bergab.
Nachdem das "schwarze Gold" bereits seit Wochen abverkauft wird, hat die Abwärtsdynamik seit gestern nochmals zugenommen.
Ein Grund für den jüngsten Kursverfall ist die Entscheidung der OPEC, die Fördermenge im Gold nicht zu erhöhen.
Mit dem Öl sind auch die Ölaktien bei den Anlegern in Ungnade gefallen.
Aus antizyklischer Sicht wird ein Investment in diesem Bereich langsam interessant.

Beim Gold ging es heute ebenfalls abwärts.
Am Sonntag findet in der Schweiz das Referendum zum Gold statt.
Demnach soll die SNB 20% ihrer Anlagen mit physischem Gold unterlegen.
Diese Abstimmung dürfte in der kommenden Woche mit Sicherheit Auswirkungen auf den Goldpreis haben.
Neben dem schwachen Gold tendierten zum Wochenabschluß auch die Minenwerte schwach.
In den wikifolios wurden heute erste neue Positionen in diesem Segement aufgebaut.
Eine kurzfristige Einschätzung in diesem Sektor scheint schwierig, da das Referendum der Schweiz eine Sondersituation darstellt.
Ungeachtet dessen überwiegen auf mittelfristiger Sicht mM nach die Chancen.
Die Positionierung im Minenbereich soll bei weiterer Schwäche ausgebaut werden.

Die wikifolios haben in dieser Woche etwas an Wert verloren.
Im Schnitt ging es hier um 1% ggü der Vorwoche abwärts.

Weitere Informationen zu allen Trades gibt es wie gewohnt auf meiner wikifolio Seite.

Ich wünsche allen ein erholsames Wochenende und einen schönen ersten Advent!

Risikohinweis / Haftungsausschluss:

Die hier genannten Instrumente und bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar, sondern dienen ausschließlich Informationszwecken.
Wertpapiere, allen voran Aktien Nebenwerte und Derivate, können einer hohen Volatilität unterliegen.
Diese kann in einzelnen Fällen zu erheblichen Verlusten bis hin zum Totalverlust führen.
Eine Haftung für entstandene Vermögensverluste besteht nicht.
Die bereitgestellten Informationen können keine individuelle Anlageberatung ersetzen.
Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren persönlichen Bank oder Vermögensberater.

Ergänzend sei daraufhin hingewiesen, dass der Trader persönlich Positionen in den jeweiligen Gattungen halten und auch jederzeit auflösen kann.
Avatar
01.12.14 16:22:56
Beitrag Nr. 104 ()
Marktupdate

Nachdem die Schweizer mit einem klaren "Nein" zum Gold gestimmt haben, zeigte sich der Goldpreis heute im frühen Handel wie erwartet schwach.
In der Zwischenzeit legte das Edelmetall allerdings ein tolles Reversal hin und notiert bereits über 2% fester bei 1194$.
Somit rückt die 1200er Marke erneut ins Visier.
Ein nachhaltiges Überschreiten, sollte weiteres Aufwärtspotenzial bieten.
Die positive Stimmung wirkt sich auch auf die Minenaktien aus.

An der Positionierung in diesem Segment wird unverändert festgehalten.

Beim ÖL kam es analog zum Gold im Tagesverlauf ebenfalls zu einem Reversal.
Auf der Aktienseite wurde heute in diesem Segment die Quote leicht erhöht.

Der Dax hat weiterhin Respekt vor der 10.000er Hürde und notiert aktuell um 0,40% schwächer bei 9940.
Wir bleiben auch hier auf der Shortseite positioniert.

Auf der diesjährigen WoT in Frankfurt, habe ich dem Team von Börse Stuttgart TV für ein kurzes Interview Rede und Antwort gestanden.

https://www.youtube.com/watch?v=19QCDXJiJkg&index=4&list=PLZ…

Risikohinweis / Haftungsausschluss:

Die hier genannten Instrumente und bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar, sondern dienen ausschließlich Informationszwecken.
Wertpapiere, allen voran Aktien Nebenwerte und Derivate, können einer hohen Volatilität unterliegen.
Diese kann in einzelnen Fällen zu erheblichen Verlusten bis hin zum Totalverlust führen.
Eine Haftung für entstandene Vermögensverluste besteht nicht.
Die bereitgestellten Informationen können keine individuelle Anlageberatung ersetzen.
Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren persönlichen Bank oder Vermögensberater.

Ergänzend sei daraufhin hingewiesen, dass der Trader persönlich Positionen in den jeweiligen Gattungen halten und auch jederzeit auflösen kann.
Avatar
02.12.14 19:25:02
Beitrag Nr. 105 ()
Marktupdate

Während der Dax heute Vormittag die magische 10.000 Punktemarke übertreffen konnte und sein Hoch bei 10.038 Punkten markierte,
setzte bereits zur Mittagszeit Ernüchterung ein.
Zum Handelsende ging der Index sogar bei 9934 Punkten mit einem Tagesverlust von 0,29% aus dem Handel.

Der Dax könnte somit vorerst an der viel zitierten Marke von 10.000 gescheitert sein.
Das Allzeithoch von 10.050 Punkten aus Juni diesen Jahres bleibt weiterhin das Maß der Dinge.

Ein Rücksetzer bis in den Bereich um 9500-9700 Punkte wäre aus technischer Sicht die logische Konsequenz.
An der Shortpositionierung wird festgehalten.

Bei den Rohstoffen sind nach dem starken Anstieg von gestern Gewinnmitnahmen zu beobachten.
Gold als auch Öl notieren schwächer.
Bei den Ölaktien konnten heute erste Teilerfolge erzielt werden.
Einige Werte erreichten meine kurzfristigen Tradingziele und wurden gewinnbringend verkauft.
Bei Schwäche soll in diesem Segment wieder zugekauft werden.

Bei den Minenaktien gab es keine Veränderungen an der Positionierung.
Während Gold allerdings gestern ein neues Verlaufshoch seit dem Novembertief markierte,
hingen die Minenaktien dieser Entwicklung etwas hinterher.
Viele Aktien konnten den Bereich der letzten Zwischenhochs noch nicht überwinden und scheiterten gestern exakt an diesen Widerständen.
Dem heutigen Rücksetzer im Gold sehe ich gelassen entgegen.
Möglicherweise wird hier nur Schwung für eine neue kommende Aufwärtswelle geholt.
Erfolgt diese, so sollten auch die Minenaktien davon positiv profitieren und die jüngsten Zwischenhochs überwinden können.


Risikohinweis / Haftungsausschluss:

Die hier genannten Instrumente und bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar, sondern dienen ausschließlich Informationszwecken.
Wertpapiere, allen voran Aktien Nebenwerte und Derivate, können einer hohen Volatilität unterliegen.
Diese kann in einzelnen Fällen zu erheblichen Verlusten bis hin zum Totalverlust führen.
Eine Haftung für entstandene Vermögensverluste besteht nicht.
Die bereitgestellten Informationen können keine individuelle Anlageberatung ersetzen.
Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren persönlichen Bank oder Vermögensberater.

Ergänzend sei daraufhin hingewiesen, dass der Trader persönlich Positionen in den jeweiligen Gattungen halten und auch jederzeit auflösen kann.
Avatar
05.12.14 19:45:00
Beitrag Nr. 106 ()
Marktupdate

Nach einer Berg und Talfahrt nach der gestrigen EZB Pressekonferenz mit Mario Draghi und einem neuen Allzeithoch im gestrigen Verlauf,
ist seit heute auch endlich ein neues Allzeithoch auf Schlusskursbasis im Kasten.
Mit einem Kurs von 10.087 Punkten im Dax ging es um kräftige 2,4% ggü gestern hinauf.
Durch das neue Hoch sowie der Trendstärke muss für die kommende Woche mit weiteren Zugewinnen gerechnet werden.
Charttechnisch ist die Lage aber bereits seit Tagen überhitzt. Das dies allerdings nicht der beste Indikator ist, haben die letzten Tage gezeigt.

Die wikifolios sind weiterhin auf der Shortseite positioniert.
Neben der Spekulation auf eine mögliche Korrektur fühle ich mich mit einem Short ggü den Aktienpositionen sicherer.
Die Fallhöhe wäre im worst case Szenario ordentlich.
Mit Blick auf die Saisonalität (Stärke zum Jahresende) ist die Erwartung zur Unterseite für den Rest des Jahres allerdings gering.

Neben der Shortpositionierung soll in den wikifolios wie schon zuletzt teilweise umgesetzt wieder verstärkt die Longseite bei Aktien getradet werden.
Zum Jahresende könnten sich hier noch einige gute Chancen ergeben.

Die US Börsen eilen ebenfalls von Hoch zu Hoch.
Der heute veröffentlichte Arbeitsmarktbericht sorgte für einen weiteren Schub aufwärts.
Die heutigen Zahlen signalisieren einen robusten Arbeitsmarkt.

An dieser Stelle lohnt ein kurzer Blick auf die Geld und Zinspolitik der FED und der EZB.
Während die EZB zu Jahresbeginn möglicherweise den Kauf von Anleihen verstärken könnte,
so könnte die FED bereits früher die Zinsen anheben als bisher gedacht.
Der robuste US Arbeitsmarkt lässt zumindest Spekulationen in Richtung Zinserhöhungen zu.
Somit steigt schon jetzt die Spannung auf das neue Börsenjahr.

Beim Gold gibt es zum Wochenausklang Gewinnmitnahmen.
Die 1200 $ konnten hier noch nicht nachhaltig überwunden werden.
Bei den Minen ist das Bild ähnlich.
Wie bereits im letzten Update erwähnt, gab es an den letzten Zwischenhochs keine neuen Aufwärtsimpulse.
Daher kommt der heutige Pullback auch nicht überraschend.
Mittelfristig betrachtet hat sich an meiner Einschätzung nichts geändert, so dass es an der Positionierung in diesem Segment keine Veränderungen gegeben hat.

Der Ölpreis schwankt heute um den gestrigen Schlusskurs und bastelt nach dem letzten Zwischenanstieg von vor einigen Tagen weiterhin an einer Bodenbildung.
Die verbliebenen Ölaktien konnten bisher keinen nennenswerten Rebound aufs Parkett legen.
Noch sind die angelaufenenen Buchverluste moderat und vertretbar, so dass an der Positionierung festgehalten wird.
Nachdem hier in dieser Woche bereits erste Teilgewinne realisiert wurden, ist ein Ausbau der Positionierung bei Ölaktien je nach Entwicklung zu Wochenbeginn möglich.

Für die wikifolios haben sich am heutigen Freitag keine neuen Tradingchancen ergeben.
Mit ca 50% Cashanteil sind wir weiterhin flexibel, um auf kommende Chancen zu reagieren.

Die Wertentwicklung in dieser Woche war erneut seitwärts mit leicht steigender Tendenz.
Während das wikifolio spekulativ um aktuell 0,40% zur Vorwoche notiert, steht das Hebelwikifolio 0,75% höher.

Ich wünsche allen ein erholsames Nikolauswochenende.

Risikohinweis / Haftungsausschluss:

Die hier genannten Instrumente und bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar, sondern dienen ausschließlich Informationszwecken.
Wertpapiere, allen voran Aktien Nebenwerte und Derivate, können einer hohen Volatilität unterliegen.
Diese kann in einzelnen Fällen zu erheblichen Verlusten bis hin zum Totalverlust führen.
Eine Haftung für entstandene Vermögensverluste besteht nicht.
Die bereitgestellten Informationen können keine individuelle Anlageberatung ersetzen.
Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren persönlichen Bank oder Vermögensberater.

Ergänzend sei daraufhin hingewiesen, dass der Trader persönlich Positionen in den jeweiligen Gattungen halten und auch jederzeit auflösen kann.
Avatar
09.12.14 11:15:30
Beitrag Nr. 107 ()
Marktupdate

Die großen europäischen und amerikanischen Indizes haben in dieser Woche bisher eine Verschnaufspause eingelegt.
Nach der jüngsten Rekordjagd fehlen in dieser Woche die Anschlußkäufe, so dass die Notierungen etwas abbröckeln.

Aktuell kann sich der Dax weiterhin über der 9.900 Punktemarke behaupten.
Der Rücksetzer ist aus Bullensicht noch kein Beinbruch.
Geht es jedoch unter 9.900, so besteht ein weiteres Korrekturpotenzial bis in den Bereich um 9.700/9.750 Punkte.

In den wikifolios wurde an der Shortpositionierung keine Änderung vorgenommen.

Beim Gold ist weiterhin eine stabile Tendenz zu beobachten.
Hier könnte schon bald der nächste Aufwärtsimpuls einsetzen.

Die Minenwerte starteten gestern schwächer in die neue Handelswoche, konnten aber zum Ende hin Boden gut machen und teils im grünen Bereich aus dem Handel gehen.
Diese Entwicklung macht Mut für die kommenden Tage, so dass auch in diesem Segment bis dato keine Veränderung vorgenommen wurde.

Der Ölpreis erreichte zu Wochenbeginn ein neues Verlaufstief.
Die Schwäche beim Öl wirkte sich auch negativ auf die Ölaktien aus.
Obwohl die Chancen für einen baldigen Rebound mM nach etwas schlechter stehen als beim Gold und den Minenaktien,
sehe ich auf dem aktuellen Niveau noch keinen Grund, die Flinte ins Korn zu werfen.

Mit dem Kauf der BP Aktie wurde das Engagement in diesem Bereich heute Vormittag leicht ausgebaut.


Risikohinweis / Haftungsausschluss:

Die hier genannten Instrumente und bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar, sondern dienen ausschließlich Informationszwecken.
Wertpapiere, allen voran Aktien Nebenwerte und Derivate, können einer hohen Volatilität unterliegen.
Diese kann in einzelnen Fällen zu erheblichen Verlusten bis hin zum Totalverlust führen.
Eine Haftung für entstandene Vermögensverluste besteht nicht.
Die bereitgestellten Informationen können keine individuelle Anlageberatung ersetzen.
Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren persönlichen Bank oder Vermögensberater.

Ergänzend sei daraufhin hingewiesen, dass der Trader persönlich Positionen in den jeweiligen Gattungen halten und auch jederzeit auflösen kann.
Avatar
11.12.14 08:56:02
Beitrag Nr. 108 ()
Marktupdate

Der Dax erreichte gestern die Marke um 9750 Punkte.
Aus charttechnischer Sicht könnte nun schon bald ein neuer Anstieg folgen.
Die gestrige Schwäche der US Börsen war allerdings schon beeindruckend.
Während am Dienstag noch die schwachen Kurse zu Handelsbeginn gekauft wurden, blieben die Käufe gestern aus.
In der Folge ging der US Handel nahe der Tagestiefs aus dem Handel.

In den wikifolios wurde die Shortpositionierung gestern komplett geschlossen.
Nachdem wir seit Wochen die Positionen mitgezogen haben, wurde der Rücksetzer zum Closing genutzt.
Während im Dax ein Verlust entstanden ist, sorgte der Short ETF auf den S+P für einen kleinen Kursgewinn.
Unterm Strich betrug der Verlust im wikifolio spekulativ rund 1% aufs Gesamtportfolio.
Das Hebelwikifolio ist da deutlich billiger weggekommen.

Bei den Minen gab es gestern ebenfalls eine Veränderung.
Hier wurde der ETF auf den Minenindex zwecks Gewinnsicherung verkauft.
Die einzelnen Minenaktien bleiben hiervon unberührt und weiterhin im Portfolio.

Während Gold nach dem starken Anstieg zu Wochenbeginn in einen Kosolidierungsmodus übergegangen ist,
hängen die Minen weiterhin im Bereich der letzten Zwischenhochs fest.
Die Tatsache, das hier noch keine neuen Hochs erreicht wurden, hat mich zum Verkauf des ETF´s bewegt.

Beim Öl ging es gestern nochmals deutlich abwärts.
Davon betroffen waren auch unsere Ölaktien.
Hier gab es bisher keine Veränderungen im Portfolio.

Risikohinweis / Haftungsausschluss:

Die hier genannten Instrumente und bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar, sondern dienen ausschließlich Informationszwecken.
Wertpapiere, allen voran Aktien Nebenwerte und Derivate, können einer hohen Volatilität unterliegen.
Diese kann in einzelnen Fällen zu erheblichen Verlusten bis hin zum Totalverlust führen.
Eine Haftung für entstandene Vermögensverluste besteht nicht.
Die bereitgestellten Informationen können keine individuelle Anlageberatung ersetzen.
Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren persönlichen Bank oder Vermögensberater.

Ergänzend sei daraufhin hingewiesen, dass der Trader persönlich Positionen in den jeweiligen Gattungen halten und auch jederzeit auflösen kann.
Avatar
11.12.14 17:32:37
Beitrag Nr. 109 ()
Update

Die Standardwerte zeigen sich am heutigen Donnerstag fester.
Betrachtet man den Dax, so könnte der gestrige Rutsch erst einmal das Tief markiert haben.
Möglicherweise sehen wir aktuell schon den nächsten Anlauf in Richtung 10.000.
Positioniert sind die wikifolios hier nicht.

Gold tendiert heute etwas leichter.
Die Minenwerte zeigen dagegen Stärke und notieren nach einem schwachen Handelsstart in den USA fester.
Wir haben in den wikifolios die Schwäche bei den Minen zu Handelsbeginn genutzt, um eine erste Position im ETF auf den Minenindex aufzubauen.

Öl schwankt um den Vortageskurs und veruscht sich zu stabilisieren.
Viele Ölaktien notieren nach den gestrigen Verlusten fester.
Auch hier wurden heute einige Zukäufe in den wikifolios durchgeführt.

Details zu allen Trades gibts auf meiner wikifolio Seite.

Risikohinweis / Haftungsausschluss:

Die hier genannten Instrumente und bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar, sondern dienen ausschließlich Informationszwecken.
Wertpapiere, allen voran Aktien Nebenwerte und Derivate, können einer hohen Volatilität unterliegen.
Diese kann in einzelnen Fällen zu erheblichen Verlusten bis hin zum Totalverlust führen.
Eine Haftung für entstandene Vermögensverluste besteht nicht.
Die bereitgestellten Informationen können keine individuelle Anlageberatung ersetzen.
Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren persönlichen Bank oder Vermögensberater.

Ergänzend sei daraufhin hingewiesen, dass der Trader persönlich Positionen in den jeweiligen Gattungen halten und auch jederzeit auflösen kann.
Avatar
12.12.14 22:18:46
Beitrag Nr. 110 ()
Update

Rote Vorzeichen wohin man schaut.
Der Verkaufsdruck hat sich in Richtung US Handelsschluss nochmals deutlich erhöht!
Der Dax nachbörslich nur noch bei 9550 Punkten.
Den Short um 9800 zu schließen war ein Fehler.
Die Longausrichtung kostet für den Moment Performance.
Neben den Standardwerten verlieren auch die Minen und Ölwerte.
Ist das ganze nur eine kurzfristige Panikmache mit einem kleinen Sell Off oder steht hier eine erneute größere Abwärtsbewegung ins Haus?
Noch bestehen Chancen auf eine Jahresendrallye.
Allerdings ist die eingehende Schwäche ein klares Warnzeichen.
Am Montag wird hier neu entschieden.

In den wikifolios geht es per Wochenschluss ebenfalls etwas runter.
Sah es hier zur Wochenmitte noch nach Zugewinnen aus, so verlieren die Portfolios heute mit dem Markt.
Auf Wochensicht sieht die Bilanz wie folgt aus.
Beim spekulativ geht es um 0,60% abwärts, das Hebelwikifolio verliert 0,80%.
Beide Portfolios gehen mit 70% Cash ins Wochenende.

Allen ein schönes Wochenende...


Risikohinweis / Haftungsausschluss:

Die hier genannten Instrumente und bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar, sondern dienen ausschließlich Informationszwecken.
Wertpapiere, allen voran Aktien Nebenwerte und Derivate, können einer hohen Volatilität unterliegen.
Diese kann in einzelnen Fällen zu erheblichen Verlusten bis hin zum Totalverlust führen.
Eine Haftung für entstandene Vermögensverluste besteht nicht.
Die bereitgestellten Informationen können keine individuelle Anlageberatung ersetzen.
Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren persönlichen Bank oder Vermögensberater.

Ergänzend sei daraufhin hingewiesen, dass der Trader persönlich Positionen in den jeweiligen Gattungen halten und auch jederzeit auflösen kann.
Avatar
17.12.14 22:37:36
Beitrag Nr. 111 ()
Update

Die Märkte haben sich gefangen.
Nach einem Zwischentief knapp oberhalb der 9200 Punkte, drehte der Dax bereits gestern nach oben.
Zur Wochenmitte setzte sich dieser Trend nach einer zwischenzeitlichen Schwäche weiter durch.

Die Aussagen von US Notenbankchefin Yellen scheinen gut vom Markt aufgenommen worden.
Im Kern ist die FED bezüglich einer Leitzinserhöhung weiterhin geduldig.
Eine straffere Geldpolitik und eine damit verknüpfte Zinsanhebung scheint dennoch unausweichlich.

Öl kann heute rebounden, die Zugewinne aber nicht ganz halten.
Nach einem Tageshoch um 59$, bröckelte der Kurs für WTI zum Ende hin auf 56$ ab.
Ölaktien zeigten sich heute freundlich.

Gold verliert zur Wochenmitte und notiert nun wieder unter der viel beachteten 1200er Marke.
Eine straffere Geldpolitik sowie niedrige Inflationsraten sind die Hauptgründe.
Die Minenaktien zeigen heute allerdings Stärke und legen zu.

In den wikifolios ist die Cashquote mit über 50% weiterhin recht hoch.
Durch einige Zukäufe wurde die Longgewichtung in dieser Woche leicht ausgebaut.

Nach einem zwischenzeitlichen neuen Verlaufstief können sich die wikifolios zur Wochenmitte erholen.
An der aktuellen Ausrichtung wird festgehalten.
Beruhigt sich das Umfeld mit seinen Belastungsfaktoren wie dem schwachen Öl und der Problematik rund um Russland,
so sollten die offenen Positionen weiterhin Luft nach oben haben.


Risikohinweis / Haftungsausschluss:

Die hier genannten Instrumente und bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar, sondern dienen ausschließlich Informationszwecken.
Wertpapiere, allen voran Aktien Nebenwerte und Derivate, können einer hohen Volatilität unterliegen.
Diese kann in einzelnen Fällen zu erheblichen Verlusten bis hin zum Totalverlust führen.
Eine Haftung für entstandene Vermögensverluste besteht nicht.
Die bereitgestellten Informationen können keine individuelle Anlageberatung ersetzen.
Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren persönlichen Bank oder Vermögensberater.

Ergänzend sei daraufhin hingewiesen, dass der Trader persönlich Positionen in den jeweiligen Gattungen halten und auch jederzeit auflösen kann.
Avatar
22.12.14 07:33:47
Beitrag Nr. 112 ()
Update

Der Dax konnte in der vergangenen Woche nach einem Tief um 9200 zum Wochenschluss zulegen auf knapp 9800 Punkte.
Auf Wochensicht ging es in der Verfallswoche um 200 Punkte bzw rund 2% aufwärts.
Die Volatilität war hoch. Vorallem zu Wochenbeginn, wo teils binnen weniger Stunden 200 Punkte "Normalität" waren.
Mit Blick auf die Feiertage und die verkürzten Handeslzeiten, dürften die Bewegungen ruhiger werden und das Volumen am Markt spürbar nachlassen.
Der Dax steht weiterhin in Schlagdistanz zur 10.000 und somit auch in Reichweite neuer möglicher Hochs.

Gold tendierte zuletzt seitwärts um 1200$.
Die Minen konnten sich ebenfalls von den Wochentiefs erholen.
Ob es hier im laufenden Jahr noch zu einer nennenswerten Bewegung kommt?
Wir bleiben in diesem Segment investiert.

ÖL und die Ölaktien waren zum Wochenschluss fest.
Die Ölaktien beendeten den US Handel teilweise am Tages sowie Wochenhoch.
Hier könnten schon bald erste Teilverkäufe erfolgen.

In den wikifolios gab es somit keine großen Veränderungen der mittelfristigen Ausrichtung.
Die Cashquote ist weiterhin hoch.

Während beide wikifolios zur Wochenmitte noch neue Verlaufstiefs über sich ergehen lassen mussten,
konnten beide Portfolios die Woche im Plus beenden (+2,4% / +1,6%).

Risikohinweis / Haftungsausschluss:

Die hier genannten Instrumente und bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar, sondern dienen ausschließlich Informationszwecken.
Wertpapiere, allen voran Aktien Nebenwerte und Derivate, können einer hohen Volatilität unterliegen.
Diese kann in einzelnen Fällen zu erheblichen Verlusten bis hin zum Totalverlust führen.
Eine Haftung für entstandene Vermögensverluste besteht nicht.
Die bereitgestellten Informationen können keine individuelle Anlageberatung ersetzen.
Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren persönlichen Bank oder Vermögensberater.

Ergänzend sei daraufhin hingewiesen, dass der Trader persönlich Positionen in den jeweiligen Gattungen halten und auch jederzeit auflösen kann.
Avatar
23.12.14 17:55:14
Beitrag Nr. 113 ()
Update

In der verkürzten Handelswoche vor Weihnachten gab es bis auf minimale Änderungen keine Trades im wikifolio.
Im Ölsektor wurden am Montag erste kleine Teilgewinne realisiert.
Mit der aktuellen Ausrichtung sehe ich uns für den Rest des Jahres gut aufgestellt.

Das Volumen ist wie erwartet dünn.
Während der Dax noch etwas Luft bis zum Allzeithoch besitzt, markierte der Dow in den USA heute ein neues Hoch und notierte erstmals über 18.000.
Ich wünsche allen Investoren und Lesern ein besinnliches und schönes Weihnachtsfest!

Risikohinweis / Haftungsausschluss:

Die hier genannten Instrumente und bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar, sondern dienen ausschließlich Informationszwecken.
Wertpapiere, allen voran Aktien Nebenwerte und Derivate, können einer hohen Volatilität unterliegen.
Diese kann in einzelnen Fällen zu erheblichen Verlusten bis hin zum Totalverlust führen.
Eine Haftung für entstandene Vermögensverluste besteht nicht.
Die bereitgestellten Informationen können keine individuelle Anlageberatung ersetzen.
Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren persönlichen Bank oder Vermögensberater.

Ergänzend sei daraufhin hingewiesen, dass der Trader persönlich Positionen in den jeweiligen Gattungen halten und auch jederzeit auflösen kann.
Avatar
30.12.14 21:43:24
Beitrag Nr. 114 ()
Rückblick auf das Börsenjahr 2014

Während in den USA heute und morgen noch zu den gewohnten Zeiten gehandelt wird,
ist das Börsenjahr 2014 in Deutschland und auch in den wikifolios seit heute Mittag Geschichte.

In den wikifolios wurden heute sämtliche Positionen verkauft, so dass beide Portfolios über den Jahreswechsel zu 100% in Cash sind.
Die Verkäufe hatten unterschiedliche Gründe.
Zum einen möchte ich aufgrund des Handels in den USA keinem Risiko ausgesetzt sein, ohne in der handelsfreien Zeit hierzulande reagieren zu können.
Durch die Minen und Ölaktien war das Portfolio zuletzt stark auf den nordamerikanischen Raum fokussiert.
Zum anderen kann das neue Jahr dann ohne "Altlasten" und mit neuer Motivation gestartet werden.
Besonders bei den Aktien auf Öl und Gold war in den letzten Tagen kein Weiterkommen zu beobachten.

Während der Dax auf Jahressicht gerade einmal knapp 2,7% hinzu gewonnen hat, konnten die US Märkte kräftiger anziehen.
Das Jahresplus liegt im Dow Jones aktuell bei über 8%.
Der Dax konnte die 10.000er Marke per Jahresschluß nicht bezwingen und ging mit 9805 Punkten aus dem Handel.

Beim Gold gab es auf Jahressicht keine große Veränderung.
Allerdings mussten die Minenwerte einiges einstecken und notieren auf Jahressicht teilweise um 50% tiefer.
Der schwache Euro wirkt sich allerdings gut auf die Notierung von Gold in Euro aus, wo ein Jahresplus von über 10% zu Buche steht.

Der Ölpreis und die Ölaktien hatten es in diesem Jahr ebenfalls schwer.
Der Preisverfall beschleunigte sich in den letzten Wochen stark, so dass sich Öl auf Jahressicht nahezu halbierte.
Bei den von mir beobachteten Ölaktien ging es ebenfalls um 50% und mehr nach unten.

In den wikifolios ist die Entwicklung auf Jahressicht ernüchternd.
Während es bis zur Jahresmitte stetig bergauf ging, war das zweite Halbjahr von einem fallenden Kurs gekennzeichnet.
Nachdem wir sogar Mitte Dezember ein weiteres Tief im Indexstand verkraften mussten, konnte in den letzten beiden Wochen allerdings Schaden begrenzt werden.

Mit einer leicht positiven Performance von rund 0,50% auf Jahressicht muss man an dieser Stelle zufrieden sein.


Ausblick auf 2015

Die letzten Wochen haben gezeigt, wie anfällig der Markt sein kann.
Die Volatilität hat in der Zwischenzeit deutlich zugenommen.
Ich rechne auch im kommenden Jahr mit einem volatileren Markt, was meiner aktiven Tradingstrategie einiges an Chancen eröffnen sollte.

Lockert die EZB nochmals ihre Geldpolitik und befeuert somit den Markt ein weiteres Mal? Gut möglich.
Ein Alleingang der europäischen Börsen ist mit Blick auf den großen Bruder in den USA und der diesjährigen Underperformance (Europa vs USA) allerdings schwer vorstellbar.
Während in den USA erste Zinserhöhungen im Raum stehen, dürfte eine Fortsetzung der Rekordjagd bei den Standardwerten schwierig werden.

Ebenfalls sollte man als Anleger weiterhin die geopolitische Lage im Auge behalten.

Im Bereich der Rohstoffe und bei Rohstoffaktien sehe ich hingegen ein Licht am Ende des Tunnels,
so dass hier bereits im Januar wieder erste neue Longversuche erfolgen könnten.


Mein persönliches Wikifolioprojekt hat mir trotz aller Schwierigkeiten im zwieten Halbjahr auch in diesem Jahr wieder sehr viel Freude bereitet.

Herzlichen Dank für den Zuspruch und das Interesse an alle Leser.

Ein Dankeschön auch an wikifolio.com und Lang & Schwarz für die gesamte Umsetzung und Realisierung.

Ein besonderer Dank gilt aber meinen Investoren für ihr Vertrauen!

Mit diesen Sätzen endet auch für mich das Börsenjahr 2014.

Ich wünsche Ihnen / Euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr!!!


Risikohinweis / Haftungsausschluss:

Die hier genannten Instrumente und bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar, sondern dienen ausschließlich Informationszwecken.
Wertpapiere, allen voran Aktien Nebenwerte und Derivate, können einer hohen Volatilität unterliegen.
Diese kann in einzelnen Fällen zu erheblichen Verlusten bis hin zum Totalverlust führen.
Eine Haftung für entstandene Vermögensverluste besteht nicht.
Die bereitgestellten Informationen können keine individuelle Anlageberatung ersetzen.
Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren persönlichen Bank oder Vermögensberater.

Ergänzend sei daraufhin hingewiesen, dass der Trader persönlich Positionen in den jeweiligen Gattungen halten und auch jederzeit auflösen kann.
Avatar
02.01.15 07:43:16
Beitrag Nr. 115 ()
Ich wünsche allen ein frohes und gesundes neues Jahr !
Avatar
05.01.15 18:36:21
Beitrag Nr. 116 ()
Update

Der Dax startet schwach im neuen Jahr.
Nachdem der erste Handelstag in 2015 am Freitag leicht negativ endete,
so geht es heute zum Wochenauftakt mit rund 3% kräftig abwärts.

Während der Ölpreis seine Talfahrt fortsetzt und durchaus mit ein Grund für die allgemeine Schwäche ist,
so sind der schwache Euro und die Sorge um Griechenland wohl das bedeutende Thema des Tages.

Der Goldpreis kann von den schwachen Vorgaben nicht richtig profitieren und hängt weiterhin unter 1200$ fest.

In den wikifolios wurden in diesem Jahr noch keine Trades durchgeführt.
Die Cashquote beträgt weiterhin 100%.
Mit den schwachen Kursen sollten sich aber schon bald wieder gute Reboundchancen ergeben.



Risikohinweis / Haftungsausschluss:

Die hier genannten Instrumente und bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar, sondern dienen ausschließlich Informationszwecken.
Wertpapiere, allen voran Aktien Nebenwerte und Derivate, können einer hohen Volatilität unterliegen.
Diese kann in einzelnen Fällen zu erheblichen Verlusten bis hin zum Totalverlust führen.
Eine Haftung für entstandene Vermögensverluste besteht nicht.
Die bereitgestellten Informationen können keine individuelle Anlageberatung ersetzen.
Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren persönlichen Bank oder Vermögensberater.

Ergänzend sei daraufhin hingewiesen, dass der Trader persönlich Positionen in den jeweiligen Gattungen halten und auch jederzeit auflösen kann.
Avatar
09.01.15 21:58:40
Beitrag Nr. 117 ()
Update

Der Dax hat die Woche mit einem kleinen Minus beendet.

Der Ölpreis musste ebenfalls einen weiteren Tiefschlag einstecken.

Gold hingegen tendiert auf Wochensicht fester.
Die Goldminen könnten die zuvor erwähnten Widerstände überwinden.

Beide wikifolios beenden die Woche mit einem kleinen Plus.
Die Cashquote bleibt hoch.

Der Markt ist weiterhin unentschlossen, was man speziell an den Bewegungen gestern und heute sehen konnte.

Ausführliche Informationen gibt es wie gewohnt auf meiner wikifolio Seite.

Wünsche ein schönes Wochenende...

Risikohinweis / Haftungsausschluss:

Die hier genannten Instrumente und bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar, sondern dienen ausschließlich Informationszwecken.
Wertpapiere, allen voran Aktien Nebenwerte und Derivate, können einer hohen Volatilität unterliegen.
Diese kann in einzelnen Fällen zu erheblichen Verlusten bis hin zum Totalverlust führen.
Eine Haftung für entstandene Vermögensverluste besteht nicht.
Die bereitgestellten Informationen können keine individuelle Anlageberatung ersetzen.
Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren persönlichen Bank oder Vermögensberater.

Ergänzend sei daraufhin hingewiesen, dass der Trader persönlich Positionen in den jeweiligen Gattungen halten und auch jederzeit auflösen kann.
Avatar
15.01.15 15:24:55
Beitrag Nr. 118 ()
Update

Was für ein volatiler Tag. Die SNB gab bekannt, das Niveau von 1,20 EUR/CHF nicht mehr zu stützen.
Und schon wird ein mittelschweres Börsenbeben ausgelöst.
Während das Währungspaar um rund 15% einbricht, wurde auch der Aktienmarkt mit auf Talfahrt geschickt.

Der Dax markierte sein Tief heute Vormittag im Bereich der 9600.
Aktuell stehen wir wieder bei 10.000 !!! und somit in Schlagdistanz zu neuen Allzeithochs.

Gold kann in dem Umfeld gewinnen und steigt aktuell auf über 1250$ an.

Öl zeigt sich ebenfalls erhölt. WTI erobert die 50er Marke zurück.

Der heutige Tag zeigt, wie schnell und unkalkulierbar Bewegungen erfolgen.
Daher liegt der Fokus in den wikifolios weiterhin auf kurzfristigen Trades.

Risikohinweis / Haftungsausschluss:

Die hier genannten Instrumente und bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar, sondern dienen ausschließlich Informationszwecken.
Wertpapiere, allen voran Aktien Nebenwerte und Derivate, können einer hohen Volatilität unterliegen.
Diese kann in einzelnen Fällen zu erheblichen Verlusten bis hin zum Totalverlust führen.
Eine Haftung für entstandene Vermögensverluste besteht nicht.
Die bereitgestellten Informationen können keine individuelle Anlageberatung ersetzen.
Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren persönlichen Bank oder Vermögensberater.

Ergänzend sei daraufhin hingewiesen, dass der Trader persönlich Positionen in den jeweiligen Gattungen halten und auch jederzeit auflösen kann.
Avatar
03.02.15 18:30:09
Beitrag Nr. 119 ()
Update

Nachdem der Dax am Vormittag ein erneutes Allzeithoch bei ´10.985 Punkten markierte und die runde 11er Marke nur knapp verpasste,
ging es bis zum Handelsschluss auf 10.890 Punkte zurück.
Der steile Aufwärtstrend der letzten Wochen ist weiterhin intakt.
Nachdem der Dax in den letzten Tagen aber dazu neigte nahe der Tageshochs zu schließen, kann der heutige Verlauf ggf ein Vorbote für eine einsetzende Konsolidierung in den kommenden Tagen sein.

Während Gold aktuell nach dem jüngsten Anstieg leicht abwärts konsolidiert, ist auch hier der eingeschlagene Aufwärtstrend seit den Tiefs aus 2014 intakt.

Öl konnte in den letzten Tagen nach oben drehen und die Tiefs deutlich hinter sich lassen.
Eine mögliche mittelfristige Bodenbildung nimmt hier Formen an, ist aber noch lange nicht bestätigt.
Der bisherige "Aufschwung" ist aktuell lediglich ein Rebound im starken Abwärtstrend.

In den wikifolios liegt der Fokus weiterhin auf kurzfristigen Trades.
Mit dem Wertzuwachs seit Jahresbeginn kann man aufgrund der Strategie (kurze Trades mit kleiner Marge und meist 100% Cash über Nacht) zufrieden sein.


Risikohinweis / Haftungsausschluss:

Die hier genannten Instrumente und bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar, sondern dienen ausschließlich Informationszwecken.
Wertpapiere, allen voran Aktien Nebenwerte und Derivate, können einer hohen Volatilität unterliegen.
Diese kann in einzelnen Fällen zu erheblichen Verlusten bis hin zum Totalverlust führen.
Eine Haftung für entstandene Vermögensverluste besteht nicht.
Die bereitgestellten Informationen können keine individuelle Anlageberatung ersetzen.
Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren persönlichen Bank oder Vermögensberater.

Ergänzend sei daraufhin hingewiesen, dass der Trader persönlich Positionen in den jeweiligen Gattungen halten und auch jederzeit auflösen kann.
Avatar
06.02.15 17:59:44
Beitrag Nr. 120 ()
Update

Die Volatilität ist im Dax in den letzten Tagen spürbar zurückgegangen.
Dies wirkt sich auch auf viele Aktien aus.
Tage ohne große Volatilität machen es nicht leichter, kurzfristige Tradingchancen zu finden bzw umzusetzen.

Beide wikifolios gehen somit aller Voraussicht nach zu 100% Cash ins Wochenende.
Mit einem kleinen Wochenplus setzt sich der positive Trend des bisherigen Jahresverlaufs fort.
Mit Geduld und Disziplin wird es der Strategie entsprechend in Zukunft garantiert auch wieder mehr Chancen geben.
Dies sollte sich dann auch auf die Performance auswirken können.

Ich wünsche ein schönes Wochenende !


Risikohinweis / Haftungsausschluss:

Die hier genannten Instrumente und bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar, sondern dienen ausschließlich Informationszwecken.
Wertpapiere, allen voran Aktien Nebenwerte und Derivate, können einer hohen Volatilität unterliegen.
Diese kann in einzelnen Fällen zu erheblichen Verlusten bis hin zum Totalverlust führen.
Eine Haftung für entstandene Vermögensverluste besteht nicht.
Die bereitgestellten Informationen können keine individuelle Anlageberatung ersetzen.
Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren persönlichen Bank oder Vermögensberater.

Ergänzend sei daraufhin hingewiesen, dass der Trader persönlich Positionen in den jeweiligen Gattungen halten und auch jederzeit auflösen kann.
Avatar
18.02.15 20:35:56
Beitrag Nr. 121 ()
Der Goldpreis könnte mit dem heutigen Rutsch unter die Marke von 1200$ ein vorläufiges Tief erreicht haben.
Neben der charttechnischen Situation, stützen aktuell die Aussagen der FED Mitglieder.
"VIELE FED-MITGLIEDER FÜR LÄNGERE BEIBEHALTUNG VON NULL-ZINSEN - MINUTES"

Beide wikifolios sind über einen ETF im Minenbereich Long investiert.

Quellenangabe zum Chart: VWD AG, LP Software

Risikohinweis / Haftungsausschluss:

Die hier genannten Instrumente und bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar, sondern dienen ausschließlich Informationszwecken.
Wertpapiere, allen voran Aktien Nebenwerte und Derivate, können einer hohen Volatilität unterliegen.
Diese kann in einzelnen Fällen zu erheblichen Verlusten bis hin zum Totalverlust führen.
Eine Haftung für entstandene Vermögensverluste besteht nicht.
Die bereitgestellten Informationen können keine individuelle Anlageberatung ersetzen.
Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren persönlichen Bank oder Vermögensberater.

Ergänzend sei daraufhin hingewiesen, dass der Trader persönlich Positionen in den jeweiligen Gattungen halten und auch jederzeit auflösen kann.


Avatar
06.03.15 17:10:42
Beitrag Nr. 122 ()
Update

Während die kurzfristigen Trades in den vergangenen Tagen erfolgreich beendet werden konnten,
entwickeln sich die Swingpositionen bisher nicht nach Plan.

Im Dax stellt sich die Frage, wie lange dieser Anstieg in der aktuellen Form noch weitergehen kann!?
Dank der Notenbank ist ein Ende der Geldschwemme speziell im Euroraum bisher nicht abzusehen.
Charttechnisch könnte der Dax im Bereich um 11.600 Punkte vorerst einen Hochpunkt ausbilden.
In diesem Bereich verläuft die obere Begrenzung im Aufwärtstrendkanal und die Indikatoren signalisieren einen überkauften Markt.
Inwiefern der Markt aber in eine nennenswerte Korrektur übergehen wird, bleibt abzuwarten.
Aufgrund der relativen Stärke im Dax und der ab kommender Woche beginnenden EZB Maßnahme (Anleihekauf), stehen die Ampeln mittelfristig weiter auf grün.
Ein Durchmarsch in Richtung 12.000 ist aufgrund der derzeitigen Stärke möglich.
Eine kurzfristige Konsolidierung bis in den Bereich um 11.000 Punkte wäre allerdings denkbar.
Selbst ein Rutsch bis in den Bereich um 10.500 würde den Aufwärtstrend nicht gefährden.

Mit einem Short ETF auf den Dax bleibe ich vorerst im Markt.
Primär gilt es hier, den angelaufenen Buchverlust zu verringern.

Gold hat die vor einigen Tagen erläuterte Dreiecksformation nach unten gebrochen.
Mit dem heutigen Rutsch wird auch der Support bei 1.180$ einer harten Probe unterzogen.
Mit dem Goldpreis verlieren auch die Minen.
Noch werde ich die Flinte hier nicht ins Korn werfen.
Gold neigte in der Vergangenheit oft zu Übertreibungen auf der Ober und Unterseite.

Die mittelfristige Position im Minen ETF wird gehalten.

Die heute eröffnete Longposition im Euro/Dollar soll im optimalen Fall ebenfalls einige Tage gehalten werden.
Aus charttechnischer Sicht ist ein Rebound in Richtung 1,10/1,12 jederzeit möglich.

Risikohinweis / Haftungsausschluss:

Die hier genannten Instrumente und bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar, sondern dienen ausschließlich Informationszwecken.
Wertpapiere, allen voran Aktien Nebenwerte und Derivate, können einer hohen Volatilität unterliegen.
Diese kann in einzelnen Fällen zu erheblichen Verlusten bis hin zum Totalverlust führen.
Eine Haftung für entstandene Vermögensverluste besteht nicht.
Die bereitgestellten Informationen können keine individuelle Anlageberatung ersetzen.
Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren persönlichen Bank oder Vermögensberater.

Ergänzend sei daraufhin hingewiesen, dass der Trader persönlich Positionen in den jeweiligen Gattungen halten und auch jederzeit auflösen kann.
Avatar
08.04.15 20:47:47
Beitrag Nr. 123 ()
Die heutige Veröffentlichung des Protokolls der letzten FED Sitzung zeigt,
das sich die FED Mitglieder uneins über eine Zinserhöhung im Juni sind.
Die jüngsten US Arbeitsmarktdaten sind auch nicht überragend ausgefallen.
Eine mögliche Zinswende in den USA sollte somit meiner Meinung nach erst im vierten Quartal 2015 oder aber im ersten Quartal 2016 eingeläutet werden.

Der Aktienmarkt verharrt weiterhin auf Rekordniveau.
Ob die Verzögerung der Zinserhöhung ausreicht, um den Aktienmarkt auf neue Hochs zu bringen (speziell in den USA), ist durchaus anzuzweifeln.
Im Zweifel ist der Trend hier der beste Freund.
Die Fallhöhe nach der bisherigen Rekordjagd (Dax seit Jahresbeginn +20%) ist allerdings auch ein nicht zu verachtendes Risiko.
Daher sind die wikifolios weiterhin mittelfristig Short positioniert.

Der Goldpreis konnte sich in den letzten Wochen von den Tiefs lösen und auch den kurzfristigen Abwärtstrend seit dem Januarhoch brechen.
Die Minen konnten diesen Anstieg bisher nicht mitgehen und laufen seit Wochen seitwärts mit leicht negativer Tendenz.
Mit dem ETF sind die wikifolios hier weiterhin Long positioniert.

Mit ausreichend Cashbestand wird weiterhin auf ein bereinigendes Gewitter gewartet.

Risikohinweis / Haftungsausschluss:

Die hier genannten Instrumente und bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar, sondern dienen ausschließlich Informationszwecken.
Wertpapiere, allen voran Aktien Nebenwerte und Derivate, können einer hohen Volatilität unterliegen.
Diese kann in einzelnen Fällen zu erheblichen Verlusten bis hin zum Totalverlust führen.
Eine Haftung für entstandene Vermögensverluste besteht nicht.
Die bereitgestellten Informationen können keine individuelle Anlageberatung ersetzen.
Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren persönlichen Bank oder Vermögensberater.

Ergänzend sei daraufhin hingewiesen, dass der Trader persönlich Positionen in den jeweiligen Gattungen halten und auch jederzeit auflösen kann.
Avatar
11.04.15 09:31:47
Beitrag Nr. 124 ()
Ob das Gewitter kommt oder nicht, wissen wir leider nicht. Ich hoffe aber, Du findest zu alter Stärke zurück und ein wenig mehr Volatilität darf es dann wieder sein im wikifolio ;)

Gruß Bernecker1977
2 Antworten
Avatar
11.04.15 22:02:48
Beitrag Nr. 125 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.541.903 von AndreasBernstein am 11.04.15 09:31:47
Zitat von Bernecker1977: Ob das Gewitter kommt oder nicht, wissen wir leider nicht. Ich hoffe aber, Du findest zu alter Stärke zurück und ein wenig mehr Volatilität darf es dann wieder sein im wikifolio ;)

Gruß Bernecker1977


Danke dir.

Sehen wir uns auf der Invest?

VG und ebenfalls weiterhin gutes Gelingen.
1 Antwort
Avatar
12.04.15 12:52:32
Beitrag Nr. 126 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.544.561 von wisdomcapital am 11.04.15 22:02:48Auf jeden Fall, ich sende Dir gleich eine Boardmail ;-)

Gruß Bernecker1977
Avatar
16.04.15 11:13:49
Beitrag Nr. 127 ()
Während der Dax weiterhin deutlich über 12.000 handelt und die Shortposition im roten Bereich notiert, konnten die Minen in den letzten Tagen Fahrt aufnehmen.
Nachdem der Goldminenindex in den letzten Wochen konsolidierte, erfolgte gestern ein kleiner Ausbruch aus der Seitwärtsrange.
Somit rücken die Januarhochs in den Blickpunkt.
Der Minen ETF steht endlich kurz davor, in die Gewinnzone zu laufen.
Hier noch ein Chart zum HUI Goldminenindex.

https://de.finance.yahoo.com/echarts?s=^HUI#symbol=^HUI;rang…

Risikohinweis / Haftungsausschluss:

Die hier genannten Instrumente und bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar, sondern dienen ausschließlich Informationszwecken.
Wertpapiere, allen voran Aktien Nebenwerte und Derivate, können einer hohen Volatilität unterliegen.
Diese kann in einzelnen Fällen zu erheblichen Verlusten bis hin zum Totalverlust führen.
Eine Haftung für entstandene Vermögensverluste besteht nicht.
Die bereitgestellten Informationen können keine individuelle Anlageberatung ersetzen.
Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren persönlichen Bank oder Vermögensberater.

Ergänzend sei daraufhin hingewiesen, dass der Trader persönlich Positionen in den jeweiligen Gattungen halten und auch jederzeit auflösen kann.
Avatar
20.04.15 07:48:22
Beitrag Nr. 128 ()
Am vergangegen Freitag stand der Dax unter Druck.
Selbst gegen Handelsende gab es keinen nennenswerten Rebound. Der Verkaufsdruck war zu groß.
Für die neue Woche sind somit weitere Abgaben möglich.

Mit einem Schlusskurs knapp unter 11.700 Punkte, handelt es sich bisher um eine Korrektur im starken Aufwärtstrend.
Als nächste Marke habe ich die 11.450 im Blick, gefolgt von möglichen Zielen um 11.200 auf der Unterseite.

Während es am Freitag zu einigen schnellen Daytrades kam, wurden einige Positionen übers Wochenende gehalten.
Diese dienen in erster Linie nur der kurzfristigen Spekulation.

Bei den Swingpositionen wurde am Freitag der Daxshort leicht reduziert.

Risikohinweis / Haftungsausschluss:

Die hier genannten Instrumente und bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar, sondern dienen ausschließlich Informationszwecken.
Wertpapiere, allen voran Aktien Nebenwerte und Derivate, können einer hohen Volatilität unterliegen.
Diese kann in einzelnen Fällen zu erheblichen Verlusten bis hin zum Totalverlust führen.
Eine Haftung für entstandene Vermögensverluste besteht nicht.
Die bereitgestellten Informationen können keine individuelle Anlageberatung ersetzen.
Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren persönlichen Bank oder Vermögensberater.

Ergänzend sei daraufhin hingewiesen, dass der Trader persönlich Positionen in den jeweiligen Gattungen halten und auch jederzeit auflösen kann.
Avatar
21.04.15 12:18:07
Beitrag Nr. 129 ()
Der Dax zeigt sich seit gestern stark und marschiert im heutigen Verlauf bis an die 12.080 Punkte heran.
Nachdem am Freitag die Shortposition reduziert wurde, hatte ich gestern die Shortquote zu leicht höheren Kursen erhöht.
Das nach dem Geschehen von Freitag der Dax so stark in die neue Woche startet, hat mich sehr überrascht.
Im jüngsten Rutsch wurde diese Shortposition soben komplett geschlossen.

Übergeordnet haben die Bullen weiterhin das Zepter in der Hand.
Die Entwicklung der letzten Woche ist zwar als Warnhinweis zu deuten, könnte sich aber in naher Zukunft als Bärenfalle erweisen.
Hierfür muss der Dax aber wieder nachchaltig über die Marke von 12.050 und höher.

Gelingt dies nicht, so habe ich weiterhin die Marke um 11.500 Punkte im Blick.

Risikohinweis / Haftungsausschluss:

Die hier genannten Instrumente und bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar, sondern dienen ausschließlich Informationszwecken.
Wertpapiere, allen voran Aktien Nebenwerte und Derivate, können einer hohen Volatilität unterliegen.
Diese kann in einzelnen Fällen zu erheblichen Verlusten bis hin zum Totalverlust führen.
Eine Haftung für entstandene Vermögensverluste besteht nicht.
Die bereitgestellten Informationen können keine individuelle Anlageberatung ersetzen.
Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren persönlichen Bank oder Vermögensberater.

Ergänzend sei daraufhin hingewiesen, dass der Trader persönlich Positionen in den jeweiligen Gattungen halten und auch jederzeit auflösen kann.
Avatar
08.05.15 18:57:21
Beitrag Nr. 130 ()
Während in den wikifolios in dieser Woche zahlreiche kurzfrsitige Trades getätigt wurden, habe ich heute auch die mittelfristigen Positionen geschlossen, so dass die wikifolios mit 100% Cash ins Wochenende gehen.

Während es bei den Swingpositionen nicht so rund lief, konnten die kurzfristigen Trades einen positiven Beitrag zur Entwicklung der wikifolios leisten.

Detailierte Infos zu allen Trades gibt es auf meiner wikifolio Seite.
http://www.wikifolio.com/de/profile/SebastianReese

Schönes Wochenende!


Risikohinweis / Haftungsausschluss:

Die hier genannten Instrumente und bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar, sondern dienen ausschließlich Informationszwecken.
Wertpapiere, allen voran Aktien Nebenwerte und Derivate, können einer hohen Volatilität unterliegen.
Diese kann in einzelnen Fällen zu erheblichen Verlusten bis hin zum Totalverlust führen.
Eine Haftung für entstandene Vermögensverluste besteht nicht.
Die bereitgestellten Informationen können keine individuelle Anlageberatung ersetzen.
Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren persönlichen Bank oder Vermögensberater.

Ergänzend sei daraufhin hingewiesen, dass der Trader persönlich Positionen in den jeweiligen Gattungen halten und auch jederzeit auflösen kann.
Avatar
16.06.15 14:07:56
Beitrag Nr. 131 ()
Nachdem ich an dieser Stelle vor rund 5 Wochen das letzte Posting verfasste, ist es heute mal wieder Zeit für ein Update.

Der Aktienmarkt bleibt auch in dieser Woche angeschlagen und zeigt sich von seiner schwachen Seite.
Neben der angeschlagenen Markttechnik sorgt erneut die Problematik rund um Griechenland für Unsicherheit.

Aufgrund der mittelfristigen Longausrichtung können sich die wikifolios nicht ganz dem negativen Trend entziehen.
Während die meisten Positionen im Minus notieren und hier weiterhin Geduld gefragt ist,
konnte heute im kurzfristigen Zeitfenster erneut der ein oder andere Trade mit einem schnellen Gewinn geschlossen werden.

Der Dax kann sich aktuell bereits wieder um circa 150 Punkte vom Tief erholen und visiert die runde 11.000 an.
Die wikifolios können zur Stunde ebenfalls anziehen und den Tagesverlust wettmachen.
Das Tief der Vorwoche wurde zwar heute im Dax unterboten, dennoch könnten wir kurzfristig die Tiefs gesehen haben.
Im Dax könnte die Reboundbewegung schnell bis in den Bereich von 11.200 Punkten führen.
Der anstehende Verfall am Freitag könnte diese Erwartung unterstützen.

Der Poker um Griechenland dürfte die Märkte mit Blick auf das Treffen der Eurofinanzminister am Donnerstag weiterhin beschäftigen,
so dass hier jederzeit mit kurzfristigen und starken Ausschlägen zu rechnen ist.

Risikohinweis / Haftungsausschluss:

Die hier genannten Instrumente und bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar, sondern dienen ausschließlich Informationszwecken.
Wertpapiere, allen voran Aktien Nebenwerte und Derivate, können einer hohen Volatilität unterliegen.
Diese kann in einzelnen Fällen zu erheblichen Verlusten bis hin zum Totalverlust führen.
Eine Haftung für entstandene Vermögensverluste besteht nicht.
Die bereitgestellten Informationen können keine individuelle Anlageberatung ersetzen.
Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren persönlichen Bank oder Vermögensberater.

Ergänzend sei daraufhin hingewiesen, dass der Trader persönlich Positionen in den jeweiligen Gattungen halten und auch jederzeit auflösen kann.
Avatar
18.06.15 20:29:06
Beitrag Nr. 132 ()
Mal ehrlich, wen wundert es?

KEINE EINIGUNG AUF EUROGRUPPE-TREFFEN ZU GRIECHENLAND.

DIJSSELBLOEM: 'UNDENKBAR' FÜR GRIECHENLAND, VOR DEM 30. JUNI HILFEN ZU ERHALTEN.

EUROZONEN-REGIERUNGSCHEFS TREFFEN SICH MONTAG ZUM GRIECHENLAND-GIPFEL.

Somit geht die Show in der kommenden Woche weiter und verspricht weiterhin einiges an Spannung.

Der Dax klettert nachbörslich trotzdem auf ein neues Wochenhoch um 11.280 Punkte.
Die US Börsen können ebenfalls anziehen.
Erfreulich auch die Entwicklung im Gold, wo es heute um rund 1,5% rauf geht.

Risikohinweis / Haftungsausschluss:

Die hier genannten Instrumente und bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar, sondern dienen ausschließlich Informationszwecken.
Wertpapiere, allen voran Aktien Nebenwerte und Derivate, können einer hohen Volatilität unterliegen.
Diese kann in einzelnen Fällen zu erheblichen Verlusten bis hin zum Totalverlust führen.
Eine Haftung für entstandene Vermögensverluste besteht nicht.
Die bereitgestellten Informationen können keine individuelle Anlageberatung ersetzen.
Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren persönlichen Bank oder Vermögensberater.

Ergänzend sei daraufhin hingewiesen, dass der Trader persönlich Positionen in den jeweiligen Gattungen halten und auch jederzeit auflösen kann.
Avatar
24.06.15 10:35:39
Beitrag Nr. 133 ()
Der Aktienmarkt kann in dieser Woche deutlich zulegen.
Bereits zu Wochenbeginn konnte der Dax um über 3% anziehen und markierte am Dienstag sein vorläufiges Zwischenhoch bei 11.635 Punkten.
Zur Wochenmitte konsolidiert der Markt zur Stunde leicht.
Der Dax schwankt um seinen Vortageskurs um 11.540 Punkte.

Im Bereich von 11.600 trifft der Dax charttechnisch auf einen Widerstand (Abwärtstrend vom Allzeithoch).
Ein kurzfristiges Überschiessen in Richtung 11.780 Punkte könnte möglich sein.
Gelingt es dem Dax nicht, den Bereich um 11.600 zu überwinden, so könnten kurzfristig Kurse im Bereich von 11.300 erreicht werden.

Kleinste politische Entscheidungen könnten hier eine Bewegung auslösen.
Neben der Griechenlandrettung (heute erneutes Treffen in Brüssel) könnte mE nach auch der Ukrainekonflikt wieder stärker in den Fokus der Anleger rücken.
Die USA haben angekündigt, schweres militärisches Gerät in Osteuropa zu stationieren.

Mit dem Comeback der Bullen in dieser Woche, stehen die Chancen für weitere mittelfristige Kursgewinne nicht schlecht.
Allerdings ist auf dem aktuellen Niveau eine Verschnaufspause möglich.
Wie schnell die Stimmung umschlagen kann, haben die letzten Wochen mehr als deutlich gemacht.

Aus diesem Grund wurde in den wikifolios zu Wochenbeginn eine Shortposition im Dax eröffnet.
Diese dient in erster Linie als Hedge für die Aktienquote, welche aber am Montag und Dienstag auf aktuell unter 30% reduziert wurde.

Risikohinweis / Haftungsausschluss:

Die hier genannten Instrumente und bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar, sondern dienen ausschließlich Informationszwecken.
Wertpapiere, allen voran Aktien Nebenwerte und Derivate, können einer hohen Volatilität unterliegen.
Diese kann in einzelnen Fällen zu erheblichen Verlusten bis hin zum Totalverlust führen.
Eine Haftung für entstandene Vermögensverluste besteht nicht.
Die bereitgestellten Informationen können keine individuelle Anlageberatung ersetzen.
Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren persönlichen Bank oder Vermögensberater.

Ergänzend sei daraufhin hingewiesen, dass der Trader persönlich Positionen in den jeweiligen Gattungen halten und auch jederzeit auflösen kann.
Avatar
24.06.15 12:18:29
Beitrag Nr. 134 ()
Da rutscht der Dax im Tief bis auf 11.365 Punkte zurück.
Grund ist folgende Meldung bzgl Griechenland:
*TSIPRAS: GELDGEBER HABEN GRIECHISCHEN VORSCHLAG NICHT AKZEPTIERT
*BLOOMBERG ZITIERT TSIPRAS AUS E-MAIL VON NAMENTLICH NICHT GENANNTEM OFFIZIELLEN.

Da laut einem Artikel im Handelsblatt beginnt das Spektakel allerdings erst gg 12h,
Hier ist mM nach noch nichts entschieden und eine Einigung weiterhin möglich.
http://www.handelsblatt.com/politik/international/-liveblog-…

Der Short im Dax wurde im Rutsch geschlossen.
Mit 75% Cash können wir bei schwachen Kursen und neuen Chancen reagieren.
Sollte der Markt doch wieder schnell nach oben drehen, sollten die Aktienpositionen davon profitieren können.

Risikohinweis / Haftungsausschluss:

Die hier genannten Instrumente und bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar, sondern dienen ausschließlich Informationszwecken.
Wertpapiere, allen voran Aktien Nebenwerte und Derivate, können einer hohen Volatilität unterliegen.
Diese kann in einzelnen Fällen zu erheblichen Verlusten bis hin zum Totalverlust führen.
Eine Haftung für entstandene Vermögensverluste besteht nicht.
Die bereitgestellten Informationen können keine individuelle Anlageberatung ersetzen.
Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren persönlichen Bank oder Vermögensberater.

Ergänzend sei daraufhin hingewiesen, dass der Trader persönlich Positionen in den jeweiligen Gattungen halten und auch jederzeit auflösen kann.
Avatar
25.06.15 18:00:54
Beitrag Nr. 135 ()
Der Dax beendet den Handel mit einem Plus von mageren zwei Punkten.
Griechenland war auch heute das bestimmende Thema.
Nach einem Tageshoch bei 11.600, rutschte der Dax am Nachmittag in den Bereich von 11.350 Punkte, konnte sich zum Ende aber knapp ins Plus retten bei 11.473.

Der Poker um Griechenland geht am Samstag in Brüssel weiter.
Alle wichtigen und aktuellen Infos zu diesem Thema gibt es unter folgendem Link:
http://www.handelsblatt.com/politik/international/-liveblog-…

Im wikifolio wurde heute nicht groß gehandelt. An den bestehenden Positionen wird festgehalten.

Risikohinweis / Haftungsausschluss:

Die hier genannten Instrumente und bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar, sondern dienen ausschließlich Informationszwecken.
Wertpapiere, allen voran Aktien Nebenwerte und Derivate, können einer hohen Volatilität unterliegen.
Diese kann in einzelnen Fällen zu erheblichen Verlusten bis hin zum Totalverlust führen.
Eine Haftung für entstandene Vermögensverluste besteht nicht.
Die bereitgestellten Informationen können keine individuelle Anlageberatung ersetzen.
Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren persönlichen Bank oder Vermögensberater.

Ergänzend sei daraufhin hingewiesen, dass der Trader persönlich Positionen in den jeweiligen Gattungen halten und auch jederzeit auflösen kann.
Avatar
28.06.15 19:01:12
Beitrag Nr. 136 ()
Wird ein Grexit nun Realität?

Nach den gescheiterten Verhandlungen zwischen Griechenland und dem für Anfang Juli geplanten Referendum der Griechen,
scheint ein Austritt Griechenlands immer wahrscheinlicher zu werden.
Das Hilsprogramm läuft am Dienstag aus.
Da man von einer Einigung weit entfernt ist, wäre eine Staatspleite unausweichlich.

Im Sonntagshandel bei Lang & Schwarz rutschte der Dax heute bis auf ein Tief bei 11.051 Punkten.
Dies ist ein Abschlag von rund 450 Punkten bzw von 3,90% ggü Freitag.

Die griechischen Banken bleiben ab morgen geschlossen.

Den Börsen droht ein schwarzer Montag.


Risikohinweis / Haftungsausschluss:

Die hier genannten Instrumente und bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar, sondern dienen ausschließlich Informationszwecken.
Wertpapiere, allen voran Aktien Nebenwerte und Derivate, können einer hohen Volatilität unterliegen.
Diese kann in einzelnen Fällen zu erheblichen Verlusten bis hin zum Totalverlust führen.
Eine Haftung für entstandene Vermögensverluste besteht nicht.
Die bereitgestellten Informationen können keine individuelle Anlageberatung ersetzen.
Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren persönlichen Bank oder Vermögensberater.

Ergänzend sei daraufhin hingewiesen, dass der Trader persönlich Positionen in den jeweiligen Gattungen halten und auch jederzeit auflösen kann.
Avatar
10.07.15 11:56:16
Beitrag Nr. 137 ()
Der Dax notiert am Freitagvormittag um rund 2% fester bei aktuell 11.200 Punkten.
Eine mögliche Einiging im Schuldenstreit mit Griechenland sorgt für gute Stimmung.
Nach zum Teil deutlichen Kursverlusten in Asien, läuft auch hier seit gestern eine Gegenbewegung und wirkt somit stützend.

In den wikifolios wurde die Cashquote heute auf rund 70% erhöht.

Da das Wochenende naht und die o.g. Dinge den Markt auch in der kommenden Woche beeinflußen sollten,
halte ich mich wahrscheinlich mit neuen Positionen für heute zurück.

Ich persönlich halte eine Einigung im Schuldenstreit mit Griechenland am Wochenende für sehr wahrscheinlich.
Hier ist das politische Interesse einfach zu groß.
Dies könnte dem Markt zu Wochenbeginn dann nochmals kurzfristiges Aufwärtspotenzial verleihen.
Wie sehr aber auch Überraschungen zur Unterseite möglich sind, haben die beiden letzten Montage gezeigt.
Aus diesem Grund bleibt die Longquote überschaubar und die Cashquote konservativ hoch.

Im übergeordneten Chartbild sehen einige Assetklassen angeschlagen aus.
Aus diesem Grund sind die laufenden Positionen im wikifolio in der kommenden Woche zu hinterfragen.
Während vorallem heute im kurzfristigen Zeitfenster Kursgewinne realisiert werden konnten, dümpeln die längerfrsitigen Trades meinen Erwartungen hinterher.
Aufgrund der niedrigen Kursniveaus sind aktuell die nächsten Kursziele nach unten zu korrigieren.
Mögliche Verkäufe im Verlustbereich scheinen somit unausweichlich.

Noch ein kurzes Wort zur Gesamtperfomance im wikifolio:
die Seitwärtsrange ist für meinen persönlichen Anspruch weiterhin nicht zufriedenstellend.
Das beide wikifolios im jüngsten Gefecht allerdings stabil waren und die letzten Tiefstände nicht unterboten wurden, ist für mich ein erster kleiner Teilerfolg.

Risikohinweis / Haftungsausschluss:

Die hier genannten Instrumente und bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar, sondern dienen ausschließlich Informationszwecken.
Wertpapiere, allen voran Aktien Nebenwerte und Derivate, können einer hohen Volatilität unterliegen.
Diese kann in einzelnen Fällen zu erheblichen Verlusten bis hin zum Totalverlust führen.
Eine Haftung für entstandene Vermögensverluste besteht nicht.
Die bereitgestellten Informationen können keine individuelle Anlageberatung ersetzen.
Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren persönlichen Bank oder Vermögensberater.

Ergänzend sei daraufhin hingewiesen, dass der Trader persönlich Positionen in den jeweiligen Gattungen halten und auch jederzeit auflösen kann.
Avatar
13.07.15 17:16:07
Beitrag Nr. 138 ()
Nach der Einigung im Griechlandpoker, können die Märkte den positiven Trend der Vorwoche fortsetzen.
Der Dax notiert wieder knapp unterhalb von 11.500 Punkten.

Im Laufe der Woche müssen noch die nationalen Parlamente der erneuten Rettung Griechenlands zu stimmen.
Ich persönlich rechne damit, dass es hierbei zu keinen Blockierungen kommen wird und die Rettung somit sicher ist.
Das Problem allgemein ist aber mittelfristig nicht vom Tisch.
Meiner Meinung nach kauft man sich hier lediglich wieder etwas Zeit.

Zur Oberseite traue ich dem Gesamtmarkt noch einen letzten Impuls zu.
Gelingt dem Dax der Sprung über die Marke von 11.520, so sehe ich druchaus Chancen auf Kurse im Bereich um 11.700 Punkte.
Bleibt der Index unterhalb von 11.520, so besteht die Gefahr eines baldigen Pullbacks in Richtung 11.000-11.100.

Nach der vermeintlichen Problemlösung um Griechenland, tut dem Markt eine Atempause gut.
Die Vola der letzten Wochen war nicht einfach zu handeln.
In den kommenden Wochen dürfte China als auch die Zinspolitik der FED wieder stärker in den Fokus rücken.

In den wikifolios wurde der heutige Anstieg genutzt, um die Longquote weiter zu reduzieren.

Risikohinweis / Haftungsausschluss:

Die hier genannten Instrumente und bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar, sondern dienen ausschließlich Informationszwecken.
Wertpapiere, allen voran Aktien Nebenwerte und Derivate, können einer hohen Volatilität unterliegen.
Diese kann in einzelnen Fällen zu erheblichen Verlusten bis hin zum Totalverlust führen.
Eine Haftung für entstandene Vermögensverluste besteht nicht.
Die bereitgestellten Informationen können keine individuelle Anlageberatung ersetzen.
Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren persönlichen Bank oder Vermögensberater.

Ergänzend sei daraufhin hingewiesen, dass der Trader persönlich Positionen in den jeweiligen Gattungen halten und auch jederzeit auflösen kann.
Avatar
20.07.15 22:42:38
Beitrag Nr. 139 ()
Ein schwarzer Montag bei den Minenwerten.
Während Gold bereits am Freitag einen Angriff auf die Unterstützung im Bereich von 1140$ startete und mit 1134$ knapp unter dieser Marke den Handel beendete, rutschte der Preis je Unze heute deutlich ab und notiert aktuell bei 1097$ auf einem Mehrjahrestief.
Der steigende Dollar, die gelöste Situation in Griechenland sowie die kommende Zinswende in den USA sind aktuell Gift für die Edelmetalle.

Die Minenwerte erwischt es noch härter.
Hier gab es heute bei Einzelwerten Abschläge von 10-15%.
Dies bekommen wir bei unserem Minen ETF zu spüren.
Ich werde hier jetzt nicht in Panik verfallen und direkt verkaufen.
Vielmehr schauen im Minenbereich viele Charts ausgebombt aus.
Hinzu kommt, dass mit der aktuellen Kursentwicklung das Sentiment wieder weitaus negativer wird.
Aus antizyklischer Sicht könnte in diesem Segment schon bald Zukäufe erfolgen.

Der Dax verharrt weiterhin auf einem stabilen Niveau im Bereich von 11750 Punkten.

Risikohinweis / Haftungsausschluss:

Die hier genannten Instrumente und bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar, sondern dienen ausschließlich Informationszwecken.
Wertpapiere, allen voran Aktien Nebenwerte und Derivate, können einer hohen Volatilität unterliegen.
Diese kann in einzelnen Fällen zu erheblichen Verlusten bis hin zum Totalverlust führen.
Eine Haftung für entstandene Vermögensverluste besteht nicht.
Die bereitgestellten Informationen können keine individuelle Anlageberatung ersetzen.
Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren persönlichen Bank oder Vermögensberater.

Ergänzend sei daraufhin hingewiesen, dass der Trader persönlich Positionen in den jeweiligen Gattungen halten und auch jederzeit auflösen kann.
Avatar
19.08.15 12:48:44
Beitrag Nr. 140 ()
Da die Peformance meiner wikifolios weiterhin auf der Stelle tritt, das investierte Kapital zuletzt rückläufig war und auch meine Aktivität abgenommen hatte,
wurde mir die Frage gestellt, ob ich noch hinter dem Projekt stehe.

Ich stehe weiterhin zu 100% hinter dem Projekt und bin auch auf keiner anderen Social Tradingplattform aktiv!

Die Investitionen werden weiterhin nach bestem Wissen und Ermessen ausgewählt.

Das es an der Börse immer mal wieder einen Drawdown oder wie im aktuellen Fall eine Seitwärtsphase geben kann, ist Teil des Geschäfts.
Wichtig ist, in solchen Phasen nicht den Faden zu verlieren. Daher lasse ich mich nicht aus der Ruhe bringen und verfolge meinen Ansatz konsequent weiter.

Des Weiteren schätzten in der Vergangenheit viele "Follower" meine ständigen Kommentare zu den einzelnen Trades sowie zum Gesamtmarkt.
Manchmal ist weniger Text sinnvoll, da in erster Linie die Wertentwicklung zählt.
Gerne nehme ich mir diesen Kritikpunkt zu Herzen und werde hier wieder öfter einige Zeilen verfassen.

Risikohinweis / Haftungsausschluss:

Die hier genannten Instrumente und bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar, sondern dienen ausschließlich Informationszwecken.
Wertpapiere, allen voran Aktien Nebenwerte und Derivate, können einer hohen Volatilität unterliegen.
Diese kann in einzelnen Fällen zu erheblichen Verlusten bis hin zum Totalverlust führen.
Eine Haftung für entstandene Vermögensverluste besteht nicht.
Die bereitgestellten Informationen können keine individuelle Anlageberatung ersetzen.
Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren persönlichen Bank oder Vermögensberater.

Ergänzend sei daraufhin hingewiesen, dass der Trader persönlich Positionen in den jeweiligen Gattungen halten und auch jederzeit auflösen kann.
Avatar
19.08.15 20:30:48
Beitrag Nr. 141 ()
Update

Der Bundestag hat heute wie erwartet mit einem "Ja" für das dritte Hilfspaket für Griechenland gestimmt.
Dies war mM nach zu erwarten. Allerdings gab es für Kanzlerin Merkel etwas Gegenwind aus den eigenen Reihen.
Innerhalb der Union gehen die Meinungen auseinander, was an den 63 "Nein" Stimmen zu sehen ist.

Gerade eben kommt die Meldung über die Ticker, dass die EU Finanzminister eine erste Kreditrate in Höhe von 26 Mrd für Athen freigegeben haben.

Der Dax verliert bis 17:30h deutlich um über 2%.
Aktuell notiert der Dax nachbörslich knapp oberhalb des Xetra Schlusskurses.

Neben der weiterhin angespannten Lage in China sowie einem weiter fallenden Ölpreis, sieht die Charttechnik im Dax zur Zeit auch nicht rosig aus.

Das Sentiment wird zunehmend bärischer. Viele Aktien sind überverkauft.
Hier ist aus antizyklischer Sicht für die aktuelle Longpositionierung im wikifolio trotz der aktuellen Buchverluste alles im grünen Bereich.

Noch ein Wort zum Öl.
WTI nähert sich der 40$ Marke. Möglicherweise bieten sich beim Öl sowie bei den Ölaktien schon kurzfristig Reboundchancen an.

Der Goldpreis sowie die Minen sind weiterhin im Reboundmodus.
Eine nachhaltige Trendwende haben wir hier allerdings noch nicht vorliegen.
Packt Gold den Bereich um 1128/1130 $, so rückt hier vorerst der alte Unterstützungsbereich um 1140$ in den Blickpunkt.

In den USA wird in diesen Minuten das Protokoll der letzten FED Sitzung veröffentlicht.
Demnach brauchen die dortigen Währungshüter weitere Infos vor einer möglichen Zinserhöhung.
Die Entwicklung in China betrachtet man auch mit einer besorgten Haltung für die US Konjunktur.
Kurzum: eine Zinserhöhung wird kommen. Ich persönlich rechne aber nicht damit, dass diese auf der Septembersitzung beschlossen wird.


Risikohinweis / Haftungsausschluss:

Die hier genannten Instrumente und bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar, sondern dienen ausschließlich Informationszwecken.
Wertpapiere, allen voran Aktien Nebenwerte und Derivate, können einer hohen Volatilität unterliegen.
Diese kann in einzelnen Fällen zu erheblichen Verlusten bis hin zum Totalverlust führen.
Eine Haftung für entstandene Vermögensverluste besteht nicht.
Die bereitgestellten Informationen können keine individuelle Anlageberatung ersetzen.
Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren persönlichen Bank oder Vermögensberater.

Ergänzend sei daraufhin hingewiesen, dass der Trader persönlich Positionen in den jeweiligen Gattungen halten und auch jederzeit auflösen kann.
Avatar
25.08.15 16:35:33
Beitrag Nr. 142 ()
China senkt erneut die Zinsen, um den Markt zu stützen.
Nach dem Einbruch vom Montag, kann der Aktienmarkt heute kräftig rebounden.

Inwiefern sich der Dax erneut mittelfristig "befreien" kann, muss abgewartet werden.
Die chartechnische Lage bleibt angespannt.
Allerdings führt aufgrund der Nierdigzinspolitik "noch" kein Weg am Aktienmarkt vorbei.
Die Wolken werden dunkler. Der Bullenmarkt könnte sich aber dem Ende nähern.

Die wikifolios konnten sich dem Rutsch am Markt nicht entziehen.
Ich habe mir heute jede einzelne Position angeschaut und bin zu dem Ergebnis gekommen, dass ich jede einzelne auf dem aktuellen Niveau kaufen würde.
Somit gilt es Ruhe zu bewahren.
Neben der aktuellen Investitionsquote sorgt der übrige Cashanteil weiterhin für Flexibilität und Sicherheit.


Risikohinweis / Haftungsausschluss:

Die hier genannten Instrumente und bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar, sondern dienen ausschließlich Informationszwecken.
Wertpapiere, allen voran Aktien Nebenwerte und Derivate, können einer hohen Volatilität unterliegen.
Diese kann in einzelnen Fällen zu erheblichen Verlusten bis hin zum Totalverlust führen.
Eine Haftung für entstandene Vermögensverluste besteht nicht.
Die bereitgestellten Informationen können keine individuelle Anlageberatung ersetzen.
Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren persönlichen Bank oder Vermögensberater.

Ergänzend sei daraufhin hingewiesen, dass der Trader persönlich Positionen in den jeweiligen Gattungen halten und auch jederzeit auflösen kann.
Avatar
27.08.15 18:08:00
Beitrag Nr. 143 ()
Update

Der Dax zeigt keine Schwäche und notiert kurz vor Handelsende deutlich über 10.300.
Die Absicherung mit dem Daxshort war bisher nicht nötig, bleibt aber bestehen.
Die Fallhöhe ist im Fall erneuter Schwäche einfach zu hoch.
Trotz des Shorts zeigt die Wertentwicklung im wikifolio auch heute nach oben.

Nach den letzten Einbrüchen im Dax gab es immer V-artige Erholungen bis an die alten Tiefs.
Wiederholt sich die Geschichte, so könnte der Index schon bald Kurse im Bereich von 10.700 erreichen.

Das investierte Kapital im wikifolio war auch in dieser Woche stark rückläufig.
Ich werde aber weiterhin am Ball bleiben, um beide wikifolios zu alter Stärke zurückzuführen.

Risikohinweis / Haftungsausschluss:

Die hier genannten Instrumente und bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar, sondern dienen ausschließlich Informationszwecken.
Wertpapiere, allen voran Aktien Nebenwerte und Derivate, können einer hohen Volatilität unterliegen.
Diese kann in einzelnen Fällen zu erheblichen Verlusten bis hin zum Totalverlust führen.
Eine Haftung für entstandene Vermögensverluste besteht nicht.
Die bereitgestellten Informationen können keine individuelle Anlageberatung ersetzen.
Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren persönlichen Bank oder Vermögensberater.

Ergänzend sei daraufhin hingewiesen, dass der Trader persönlich Positionen in den jeweiligen Gattungen halten und auch jederzeit auflösen kann.
Avatar
07.10.15 10:53:25
Beitrag Nr. 144 ()
Update

Die freundliche Entwicklung der letzten Tage setzt sich auch zur Wochenmitte fort.
Der Dax erreicht heute Vormittag erstmals wieder die 10.000er Marke und konnte bereits den laufenden Abwärtstrend vom Augusthoch brechen.
Der Index hat in den letzten Tagen bereits über 500 Punkte aufgeholt, so dass hier kurzfristig kleinere Rücksetzer erfolgen könnten.
Nach oben hin sehe ich das Ziel im Bereich von 10.750 Punkten.

Die Rohstoffe tendieren auch freundlich und können sich allesamt von den Verlaufstiefs lösen.
Die übergeordneten Abwärtstrends sind hier allerdings noch intakt.
Gold notiert aktuell im Bereich von 1.150$ je Unze.
Sollte diese Marke nachhaltig nach oben genommen werden, so sollte eine größere Aufwärtsbewegung möglich sein.

Die wikifolios bleiben mittelfristig Long ausgerichtet.

Kommentare und Einschätzungen zu den einzelnen Positionen, gibt es in gewohnter Vielfalt auf meiner wikifolio Seite.

Risikohinweis / Haftungsausschluss:

Die hier genannten Instrumente und bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar, sondern dienen ausschließlich Informationszwecken.
Wertpapiere, allen voran Aktien Nebenwerte und Derivate, können einer hohen Volatilität unterliegen.
Diese kann in einzelnen Fällen zu erheblichen Verlusten bis hin zum Totalverlust führen.
Eine Haftung für entstandene Vermögensverluste besteht nicht.
Die bereitgestellten Informationen können keine individuelle Anlageberatung ersetzen.
Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren persönlichen Bank oder Vermögensberater.

Ergänzend sei daraufhin hingewiesen, dass der Trader persönlich Positionen in den jeweiligen Gattungen halten und auch jederzeit auflösen kann.
Avatar
30.10.15 11:52:18
Beitrag Nr. 145 ()
Update

Der Aktienmarkt ist in den letzten Wochen super gelaufen.
Eine Konsolidierung ist daher nicht auszuschließen.
Ich persönlich kann mir zumindest nicht vorstellen, dass die großen Indizes nun ohne Atempause durchziehen.

Aus diesem Grund wurde die Cashquote in den wikifolios heute deutlich erhöht.
Neben einigen tollen Trades, mussten aber auch einige Verluste realisiert werden.
Unterm Strich war die Entwicklung der wikifolios im Oktober allerdings erfreulich.
Während wir im "spekulativ" ein neues Jahreshoch erreichen konnten, befindet sich das "Hebelwikifolio" in unmittelbarer Schlagdistanz zum Jahreshoch.
Mit der nun schlankeren Portfoliozusammensetzung (Rohstoffe und Nebenwerte) und der hohen Cashquote, sind wir für den Fall einer möglichen Konsolidierung gut aufgestellt.

Ausführliche Informationen gibt es wie gewohnt auf meiner wikifolio Seite.


Risikohinweis / Haftungsausschluss:
Die hier genannten Instrumente und bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar, sondern dienen ausschließlich Informationszwecken.
Wertpapiere, allen voran Aktien Nebenwerte und Derivate, können einer hohen Volatilität unterliegen.
Diese kann in einzelnen Fällen zu erheblichen Verlusten bis hin zum Totalverlust führen.
Eine Haftung für entstandene Vermögensverluste besteht nicht.
Die bereitgestellten Informationen können keine individuelle Anlageberatung ersetzen.
Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren persönlichen Bank oder Vermögensberater.

Ergänzend sei daraufhin hingewiesen, dass der Trader persönlich Positionen in den jeweiligen Gattungen halten und auch jederzeit auflösen kann.
Avatar
10.11.15 08:47:25
Beitrag Nr. 146 ()
Update

Der Dax konnte die 11.000er Marke in den letzten Tagen nicht nachhaltig nach oben brechen.
Nach dem starken Anstieg ausgehend vom Septembertief, hat mich die Hartnäckigkeit dieser Marke bisher nicht überrascht.

Wenn die runde Marke von 11.000 als Widerstand halten und der Dax sogar unterhalb von 10.750 Punkten abtaucht,
sehe ich die möglichen Korrekturziele nach unten wie folgt:
1. Ziel um 10.500 (Gapclose vom 22.10.2015)
2. Ziel ein erneuter Test der 10.000. Hier liegt auch das 61er Retracement der Reboundbewegung vom Septembertief bis hin zur 11.000.

Nachdem wir in den wikifolios die Cashquote zuletzt stark erhöht haben, wird sich an der Ausrichtung bis auf weiteres nichts ändern.
Aufgrund der o.g. Kursziele zur Unterseite, warten wir entspannt auf günstigere Kaufgelegenheiten.
Kurzfristige Tradingchancen sind natürlich jederzeit möglich.

Risikohinweis / Haftungsausschluss:
Die hier genannten Instrumente und bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar, sondern dienen ausschließlich Informationszwecken.
Wertpapiere, allen voran Aktien Nebenwerte und Derivate, können einer hohen Volatilität unterliegen.
Diese kann in einzelnen Fällen zu erheblichen Verlusten bis hin zum Totalverlust führen.
Eine Haftung für entstandene Vermögensverluste besteht nicht.
Die bereitgestellten Informationen können keine individuelle Anlageberatung ersetzen.
Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren persönlichen Bank oder Vermögensberater.

Ergänzend sei daraufhin hingewiesen, dass der Trader persönlich Positionen in den jeweiligen Gattungen halten und auch jederzeit auflösen kann.
Avatar
01.12.15 10:30:55
Beitrag Nr. 147 ()
Update

Während der Dax im November positiv performte,
ging es bei den Rohstoffen nochmals tiefer.
Gold markierte beispielsweise ein neues Jahrestief.
Der von vielen Marktteilnehmern erwartete Bruch der 1000 $ Marke ist bisher ausgeblieben.

Die wikifolios haben im November aufgrund der hohen Cashquote auf der Stelle getreten.
Das die Standardwerte solch einen Sprung hinlegen, hatte ich nicht erwartet.
Die mittelfristigen Rohstoffpositionierungen, welche heute ausgebaut wurden, drückten zuletzt auf die Performance.
Einige Standardwerte konnten dagegen positiv zur Entwicklung beitragen (zB Porsche +25%).

Die wikifolios sind aktuell mit ca 80% Cashquote weiterhin sehr defensiv aufgestellt.
Bis auf die Aktien der WCM AG, befinden sich ausschließlich Rohstoffpositionen im Portfolio.
Bei den Standardwerten halte ich eine Konsolidierung für möglich.
Im Bereich der Rohstoffe bin ich weiterhin bullish eingestellt.


Risikohinweis / Haftungsausschluss:
Die hier genannten Instrumente und bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar, sondern dienen ausschließlich Informationszwecken.
Wertpapiere, allen voran Aktien Nebenwerte und Derivate, können einer hohen Volatilität unterliegen.
Diese kann in einzelnen Fällen zu erheblichen Verlusten bis hin zum Totalverlust führen.
Eine Haftung für entstandene Vermögensverluste besteht nicht.
Die bereitgestellten Informationen können keine individuelle Anlageberatung ersetzen.
Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren persönlichen Bank oder Vermögensberater.

Ergänzend sei daraufhin hingewiesen, dass der Trader persönlich Positionen in den jeweiligen Gattungen halten und auch jederzeit auflösen kann.
Avatar
17.12.15 08:45:41
Beitrag Nr. 148 ()
Update

Die US Notenbank FED hat den Leitzins erhöht.
Für 2016 hat die Notenbank weitere moderate Zinserhöhungen in Aussicht gestellt.

Die Märkte reagierten positiv. Somit könnte sich nach den Kursverlusten der letzten Woche eine Erleichterungsrallye durchsetzen.

Gold tendierte gestern ebenfalls positiv.
An meinem bullishen Szenario halte ich fest.

Beim Öl sind weiterhin starke Nerven gefragt.
Auf dem aktuell tiefen Niveau allerdings das Handtuch zu werfen, kommt nicht in Frage.

Risikohinweis / Haftungsausschluss:
Die hier genannten Instrumente und bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar, sondern dienen ausschließlich Informationszwecken.
Wertpapiere, allen voran Aktien Nebenwerte und Derivate, können einer hohen Volatilität unterliegen.
Diese kann in einzelnen Fällen zu erheblichen Verlusten bis hin zum Totalverlust führen.
Eine Haftung für entstandene Vermögensverluste besteht nicht.
Die bereitgestellten Informationen können keine individuelle Anlageberatung ersetzen.
Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren persönlichen Bank oder Vermögensberater.

Ergänzend sei daraufhin hingewiesen, dass der Trader persönlich Positionen in den jeweiligen Gattungen halten und auch jederzeit auflösen kann.
Avatar
12.01.16 10:48:32
Beitrag Nr. 149 ()
Gelingt dem Aktienmarkt nach dem Einbruch seit Jahresbeginn ein Rebound?
Die Tendenz im Dax macht durchaus berechtigte Hoffnung.
Nach einer schwachen Vorbörse, notiert der Dax aktuell schon wieder in Schlagdistanz zur 10.000!

In den wikifolios wurde die Cashquote reduziert, um die Aktienpositionen kurzfristig auszubauen.

Risikohinweis / Haftungsausschluss:

Die hier genannten Instrumente und bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar, sondern dienen ausschließlich Informationszwecken.
Wertpapiere, allen voran Aktien Nebenwerte und Derivate, können einer hohen Volatilität unterliegen.
Diese kann in einzelnen Fällen zu erheblichen Verlusten bis hin zum Totalverlust führen.
Eine Haftung für entstandene Vermögensverluste besteht nicht.
Die bereitgestellten Informationen können keine individuelle Anlageberatung ersetzen.
Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren persönlichen Bank oder Vermögensberater.

Ergänzend sei daraufhin hingewiesen, dass der Trader persönlich Positionen in den jeweiligen Gattungen halten und auch jederzeit auflösen kann.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Zu dieser Diskussion können keine Beiträge mehr verfasst werden, da der letzte Beitrag vor mehr als zwei Jahren verfasst wurde und die Diskussion daraufhin archiviert wurde.
Bitte wenden Sie sich an feedback@wallstreet-online.de und erfragen Sie die Reaktivierung der Diskussion oder starten Sie
hier
eine neue Diskussion.
wikifolio Thread - SR wisdom capital