DAX+0,21 % EUR/USD+0,11 % Gold-0,45 % Öl (Brent)-0,66 %

Tages-Trading-Chancen am Montag den 14.07.2014 - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 



Seit 2005 eröffne ich unter dem Pseudonym Bernecker1977 diese börsentägliche Diskussion rund um Aktienindizes, Währungen, Rohstoffe und Blue Chips. Der Hintergrund hierfür ist die Bereitstellung von Links, Informationen und Antworten auf die meistgestellten Fragen. In dieser Sammlung sollte somit jeder Leser zuerst selbständig recherchieren, bevor weitergehende Fragen an andere Diskussionsteilnehmer gestellt werden. Einige meiner Erfahrungen und Wissensbausteine habe ich dazu auf meinem Blog www.bernecker1977.de veröffentlicht.

Einen respektvollen und freundlichen Umgang setze ich voraus und erinnere dabei an dieser Stelle an die von allen Mitgliedern akzeptierten Allgemeinen Nutzungsbedingungen von wallstreet : online. Um einen hohen Qualitätsstandart zu gewährleisten, dürfen nur vollregistrierte Mitglieder an der Diskussion teilnehmen. Eine Vollregistrierung erhält ein neues Mitglied automatisiert nach der obligatorischen „Probezeit“ oder auf Anfrage bei wallstreet : online unter den Kontaktdaten im Impressum.

Alle hier vorgestellten Trades und Markteinschätzungen stellen nur die Meinung der einzelnen Mitglieder dar und sind somit keine Handlungsempfehlung für andere Leser! Kursrelevante Aussagen müssen mit Quellen belegt werden. Besonders wertvolle Beiträge sollten mit Hilfe des Daumen-Symbols oder einem kurzen DANKE bewertet und damit honoriert werden :yawn:

Als gleichnamiger Autor Bernecker1977verfasse ich zudem redaktionelle Kommentare und Markteinschätzungen. Diese sind gesammelt in meinem Autorenprofil aufgeführt und nehmen Bezug auf aktuelle Marktereignisse.


Vernetz Dich jetzt auch abseits dieser Diskussion über die XING-Gruppe oder Facebook und Google + für noch intensiveren Kontakt zu Kollegen und Freunden.


Die häufigsten Antworten auf die wichtigsten Fragen im Trading-Alltag sind in dieser Linkliste zusammengestellt. Bitte hilf mit, diese immer aktuell zu halten. So haben wir alle als Gemeinschaft etwas davon.

0. Einsteigerkurse
Börse&Aktien: Funnystoccks
Bücher über Derivate kostenlos bestellen: Rubrik HSBC Wissen
Videos: scalp-trading
Webinare: WebinarGuide

1. Was sind Optionsscheine und Optionen ?
Optionsscheine: Eltee
Optionen: Deifin

2. Was sind (Hebel-)Zertifikate und CFD's ?
Hebelprodukte
Eltee zu Hebelzertifikaten
Eltee zu CFD's
Zertifikat suchen

3. Was sind Futures ?
Eltee Education
Einsteigerkurs Deifin
Spreadvergleich zwischen Instrumenten

4. Was ist Forex ?
BrokerDeal
Eltee
Forexanbieter

5. Realtime Chart DAX kostenlos
Livecharts
Boerse Go
Forexpros
oder die gute alte Parkettkamera :D

6. Realtime Kurse USA
CNBC
FINVIZ
Barchart

7. Realtime Forex/Währungen/Rohstoffe
Forexdirectory
Netdania
Boerse Go

8. Pivot Points
Indizes: Bullchart
Forex: Livecharts
Selber berechnen: MyPivots

9. Börsenrelevante Termine
wallstreet : online
Derivate Check
Vorschau: Marktdaten
Forex: DailyFX
USA Unternehmensdaten: yahoo

10. Charttechnik / Technische Analysen
Gibt es natürlich vor allem im Premium-Bereich :D
sowie auf der Autorenübersicht

Beim Broker Ihres Vertrauens
Lynx Börsenblick

Oder werden selbst recherchiert/erstellt mit Hilfe des Wissens von:
Bullchart
Chart&Rat
ChartTec
Aktien-Portal
GAP-Trading

11. Börsenlexikon/Begriffe
Börsenlexikon FAZ
...weitere Links bietet u.a. google :D

Nun bleibt nur noch für die notwendige Volatilität folgendes Lied zum Mitsingen anzuführen:
Vooolaaaaare


Doch Singen alleine genügt nicht. Aus diesem Grund folgen nun die legendären Trading-Regeln aus den 20 Golden Rules for Traders von mir aufpoliert.



Unabdingbar ist zudem der grobe Chart-Überblick von wichtigen Indizes:

DAX 3 Monate




Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


Dow Jones 3 Monate




Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


EUR/USD 3 Monate




Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


Gold 3 Monate




Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


Wer fertige Charts einstellen möchte kann dies über wallstreet : online sehr einfach praktizieren. Folge dieser Anleitung

ODER stelle eigene Charts ein und lade ein Bild in die Diskussion. Wie das geht, steht unter: Bilder hochladen und in die Diskussion einbinden


Termine für den aktuellen Handelstag

Diese gibt es ganz NEU ausführlich auf wallstreet : online unter Wirtschaftskalender - praktisch sogar mit Kalender-Export-Funktion.

Vor der nun startenden Diskussion und dem Trading bedanke ich mich recht herzlich für Deinen Besuch und wünsche unerträgliche Gewinne mit geringem Risiko sowie natürlich angenehme Unterhaltung an diesem Handelstag.

Gruß Bernecker1977
(Andreas Mueller)
Es war ein Inside Day in DAX und FDAX. Auf Ausbruch achten.

Relevante Statistiken:
1. DAX und DOW um den kleinen Verfallstag im Juli:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-501-510/#…
2. Typischer Monatsverlauf im Juli von DAX und DOW:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-481-490/#…
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-481-490/#…

DAX Pivots
R3 9793,80
R2 9751,11
R1 9708,73
PP 9666,04
S1 9623,66
S2 9580,97
S3 9538,59

FDAX Pivots
R3 9803,33
R2 9757,67
R1 9717,33
PP 9671,67
S1 9631,33
S2 9585,67
S3 9545,33

CFD-DAX Pivots
R3 9796,17
R2 9751,73
R1 9711,87
PP 9667,43
S1 9627,57
S2 9583,13
S3 9543,27

DAX Wochen Pivots
R3 10313,04
R2 10164,20
R1 9915,27
PP 9766,43
S1 9517,50
S2 9368,66
S3 9119,73

FDAX Wochen Pivots
R3 10324,83
R2 10172,67
R1 9924,83
PP 9772,67
S1 9524,83
S2 9372,67
S3 9124,83

DAX-Gaps
09.07.2014 9808,20
25.04.2014 9401,55
15.04.2014 9173,71
14.10.2013 8723,81
FDAX-Gaps
04.07.2014 10023,50
15.04.2014 9232,00
14.03.2014 9047,50
09.10.2013 8535,50
09.09.2013 8307,50
Will Curis (CRIS) Crush Estimates at Its Next Earnings Report?
July 10, 2014


Looking for a stock that might be in a good position to beat earnings at its next report? Consider Curis, Inc. (CRIS - Snapshot Report), a firm in the Biomedicine industry, which could be a great candidate for another beat.

http://www.zacks.com/stock/news/139562/curis-might-be-in-a-g…

Bullish Engulfing, 2x Boden. 200TL liegt bei $ 2.80. Mit etwas Schub geht die Woche die 50 TL baden.
ja mal gespannt ob heute wieder druck von oben kommt.
für die bären wäre es von Vorteil wenn dax an der 9700, spätestens ca. 9765 nach unten abprallt
DAX Indikation (Commerzbank)
14.07.14 07:55:59 Uhr

9.722,546

+0,51% [+49,395]
(-) beachte Gapschluss XETRA
satte 40 Punkte nach unten

(+) beachte Rating Deutschland am WE
Prognose Wachstum 2014/2015 sehr stark
Guten Morgen

Wochenende Wellen gezählt.
So sieht mein Tradingplan aus:
DAX - Abschlussmuster in Welle III als "Ausgedehntes diagonales Dreieck".

Vorausgesetzt, dass das Tief ~9615 nicht mehr unterschritten wird, folgt noch eine a-b-c Welle.
Nach Abschluss folgt ein Rücklauf, der mindest bis zum Ausgang des Dreiecks führt.



Für long, darf der Kurs nicht mehr unter die (ii) ~9622.



E/D short:


Viel Erfolg!

FXZ
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.305.118 von Standuhr am 14.07.14 08:10:26SL?

Short zu 9717
Ich glaube short im Dax könnte heute sehr gefährlich sein.
Bei Gold hat sich ein erneuter Absturz ja angekündigt.
Guten Morgen


ex cortal consors

14.07. 08:01 Dax (Eurex) (U4) im Tagesverlauf: die Abwärtsbewegung ist maßgebend.

Unterstützung: 9507.0 / 9555.0 / 9600.0 Widerstand: 9840.0 / 9875.0 / 9905.0
Pivot Punkt: 9840
Unsere Meinung: Verkaufspositionen unter 9840 mit erweiterten Kurszielen auf 9600 & 9555.
Alternatives Szenario: über 9840 erwarten wir weitere Aufwärtsbewegungen mit 9875 & 9905 als Kurszielen.
Technischer Kommentar: Das Aufwärtspotential wird wahrscheinlich vom Widerstand bei 9840 begrenzt.




Wichtiger Hinweis
Die hier dargestellten Chartanalysen werden von Trading Central erstellt. Diese Chartanalysen stellen keine Handlungsempfehlungen von Cortal Consors oder Trading Central dar. Für die Richtigkeit der Daten und Analysen können Cortal Consors und Trading Central keine Gewährleistung übernehmen. Bitte beachten Sie auch unseren Disclaimer.
Zitat von Standuhr: Guten Morgen!

Verrückter 8-Uhr -Kurs 9710


von mir aus darfs jetzt endlich mal fallen

mein Fehler: ich habe zu früh short gekauft,
getradet was in meinem Kopf war
der Chart sagte: es steigt noch, abwarten mit short
Hab mal die Shorts angezogen.. passen gut zum Deutschland Trikot.. @ 720.
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.305.218 von prof19 am 14.07.14 08:25:47Jo aber erstmal Gap Close und so :)
heute scheint die Sonne und wir sind Weltmeister

die 10000 können kommen
Die Big Player werden versuchen die Herde in die falsche Richtung zu treiben um preiswert einzulongen.

Ich warte diese Situation, falls sie kommt, für long entry ab.
Zitat von pRoFeX1337: Jo aber erstmal Gap Close und so :)


erst um 11:00 kommen die schlechten Wirtschaftsdaten
EU Industrieproduktion Jahr
EURO ZONE Industrieproduktion Monat

Gap close ist dann noch lukrativer, ich hab mich grade so vertan evtl
Zitat von Standuhr: Freistoß - 9716,2 - 0,8 Punkte plus!

Trainingspause!!!!!!!!!


Schon nach 0,8 Punkte? Da haben die Jungs gestern ja länger durchgehalten!
Zitat von Standuhr: Freistoß - 9716,2 - 0,8 Punkte plus!

Trainingspause!!!!!!!!!


da ich nicht nachkaufen wollte, bin ich drin und warte
die +40 über XETRA Schluss sollte ich noch mal erreichen können
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.305.264 von DaZoKi am 14.07.14 08:32:24Ich warte doch nicht 116 Minuten bis ich raus kann!:laugh:
Zitat von Standuhr: Ich warte doch nicht 116 Minuten bis ich raus kann!:laugh:


hast du dich wegen den Wirtschaftsdaten-Zeiten so entschieden?
Zitat von FXZ: Die Big Player werden versuchen die Herde in die falsche Richtung zu treiben um preiswert einzulongen.

Ich warte diese Situation, falls sie kommt, für long entry ab.


Bei den Krisen in Israel und Der Ukraine kann es auch anders herum sein...

Gruß Bernecker1977
Die US Boys haben am Freitag wieder die Märkte ins plus gedrängt.
Dieses ist für mich immer unverständlicher bei diesen Schuldenberg was dis angehäuft haben.
Selbst Studenten nehmen Kredite auf um Ihre Studiengebühren zu zahlen.
.
Diese Woche veröffentlichen die US Banken wieder Ihre geschönte Zahlen.
Mal sehen was da wieder an den Börsen gezaubert wird ???
Eine schöne erfolgreiche Woche noch.
Rocco Gräfe:
DAX Chartanalyse - Heute:

Der DAX beginnt hetue c.a 50 Punkte höher!
Der DAX arbeitet heute weiter an der Komplettierung eine aufwärts gerichtete Flagge im übergeordneten 60 min Chart Abwärtstrend. Zu diesem Zweck steht demnach, wie gewöhnlich auftretend bei diesen Konstellationen, mindestens ein Anstieg bis 9712/9718, ggf. auch bis 9740/9745 (maximal aber bis 9800) an.

Danach dürfte es mit hoher Wahrscheinlichkeit neue Tiefs unter 9617 geben, wobei vor allem die Ziele 9565, 9475 und 9350 in Frage kommen.

Neue Stabilität kehrt erst oberhalb von 9875 ein.
Zitat von Bernecker1977:
Zitat von FXZ: Die Big Player werden versuchen die Herde in die falsche Richtung zu treiben um preiswert einzulongen.

Ich warte diese Situation, falls sie kommt, für long entry ab.


Bei den Krisen in Israel und Der Ukraine kann es auch anders herum sein...

Gruß Bernecker1977


Dank Draghi und der US-Tante wird das alles "noch" ignoriert.
Geld regiert die Welt.
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.305.344 von FXZ am 14.07.14 08:55:29aber der Zusammenbruch wird kommen an den Finanzmärkten wenn ich Heute dann nächsten Mon. oder in 2 3 Montaen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.305.388 von pRoFeX1337 am 14.07.14 09:02:25warum jetzt schon ????
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.305.384 von bödel am 14.07.14 09:01:39Ich sehe den Zusammenbruch eher in der Realwirtschaft. In den USA ist das mit den Foodstamps einfacher, das werden die Politiker hier nicht so einfach kopieren können. Der USA geht es deshalb relativ gut, weil dort viele in Pension gegangen sind und bei dem Trauerspiel nicht mehr mitmachen.
Moin in die Runde der Weltmeister:)

Mal schauen ob der Dax heut auch weltmeisterlich drauf ist:p

Allen gute Trades.

Gruß Richi

PS: hier die Termine für heut

11:00 EUR Industrieproduktion (Jahr) 0,5% 1,4%
11:00 EUR Industrieproduktion der Eurozone (Monat) -1,2% 0,8%
14:00 INR Indischer VPI (Jahr) 7,95% 8,28%
17:30 USD 6-Monats T-Bill Auktion 0,060%
17:30 USD Tenderverfahren 3-monatiger Schatzanweisungen 0,030%
19:00 EUR Rede des EZB-Präsident Mario Draghi
ich bin erst mal raus mit netto +6 free trade

wegen schlechtem Entry
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.305.410 von bödel am 14.07.14 09:06:01Aus Angst.. und wieder rein 710
wir diskutieren hier schon seit Monaten, dass der DAX eine Korrektur nötig hätte, doch was sollen die Argentinier über den Merval Index sagen, die Performance ist einfach unglaublich... früher oder später wird man da mit shorts gut Kohle machen können.
P.S. Gratulation an alle Deutschen;)
Ich habe beschlossen heute nix mehr zu machen.

Man wird nur gerupft! Keinerlei Trend erkennbar.
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.305.500 von Standuhr am 14.07.14 09:20:35Rocco hatte geschrieben hoch auf 9745 höchstens, dann wieder Süden 9617
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.305.500 von Standuhr am 14.07.14 09:20:35Höheres Tief und nun to the sky
Jap. INDUSTRIEPRODUKTION VON 3,8 AUF 1 GEFALLEN
UM 11:00 EU: INDUSTRIEPRODUKTION
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.305.500 von Standuhr am 14.07.14 09:20:35Scheint als sei die Korrektur zu Ende und der Dax switcht wieder in den volldelilen Hochdillertrend. Die Amis scheinen in Kürze Lust auf ein neues ATH zu haben und da kann sich der angelsächsich gesteuerte Dillermax auf Dauer nicht widersetzen.

...und dann ist ja morgen schon wieder Dienstag...
Deutschland 30 878980161 Kaufen 6000 Kontrakte 9.704,69
9.720,31 Profit Call

Na da hat sich der Long vom Donnerstag doch noch bezahlt gemacht,
manchmal muß man es einfach nur aussitzen:p
Zitat von Standuhr: Ich habe beschlossen heute nix mehr zu machen.

Man wird nur gerupft! Keinerlei Trend erkennbar.


erst mal trading range 9690 - 9720

round top mit short tendenz
rechts daneben bullish engulfing

einzelne Aktien verhalten sich divergent
zB DAI und BASF rasch runter Boden gebildet vorerst, und hoch
DBK schwebt oben und zappelt rum
LHA wieder keine Bodenbildung

MEIN FAZIT
Umschichtungen im DAX auf tiefem Niveau denkbar, Seitwärtsbewegung vorerst

wenn es bis 11:00 nicht gefallen ist, dann dann !? (Daten)

aber: Doppeltief bei ca 9620 letzte Woche zeigt Stabilisierung
(falls nicht noch 9580)
rocco wieder der super Bär heute was man nur als strong Buy sehen kann

Godmode ist ja ein super Kontraindikator
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.305.646 von hayman12 am 14.07.14 09:44:56ganz so würde ich das nicht sehen
er lässt sich nur immer ein hintertürchen offen
hat ja geschrieben zuerst hoch dann runter
also abwarten und einstieg suchen
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.305.700 von bödel am 14.07.14 09:55:43mist wieder raus will noch net runter bei 97418
Zitat von bödel: mist wieder raus will noch net runter bei 97418


9718
Zum 3. mal jetzt an knapp 20 gescheiter.. etz sollte er doch mal mehr anlauf nehmen.. so in Richtung Gap close wäre schön :)
die 9750 wird von unten getestet

mal sehen wie schnell der Markt nach oben will ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.305.762 von prof19 am 14.07.14 10:04:54Sehr schnell - Hochdillerprogramme wurden um 10.00 auf Hochdaddelmodus geschaltet, koste es was es wolle.
Spätestens 11:00 startet die nächste Rakete, dann bis zur 9.800?
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.305.764 von cathunter am 14.07.14 10:06:41Guten Morgen an Alle,

ich weiß nicht was deine "Hochdiller"-Beiträge für einen Mehrwert für das Forum haben, aber mir gehen sie auf den Sack. Du hast keinerlei Ahnung von Preisbildung und Entstehung von Kursbewegungen an der Börse. :rolleyes:

Viele haben auf ein Gap Close gesetzt und wurden über dem Tageshoch ausgestoppt und wenn viele Market Buys(billigst) auf wenige Briefseiten treffen, dann gehts eben schnell......da bedarf es keiner ominösen Programme.
Das ist ganz normale Preisbildung....
Zitat von trythebest: Guten Morgen an Alle,

ich weiß nicht was deine "Hochdiller"-Beiträge für einen Mehrwert für das Forum haben, aber mir gehen sie auf den Sack. Du hast keinerlei Ahnung von Preisbildung und Entstehung von Kursbewegungen an der Börse. :rolleyes:

Viele haben auf ein Gap Close gesetzt und wurden über dem Tageshoch ausgestoppt und wenn viele Market Buys(billigst) auf wenige Briefseiten treffen, dann gehts eben schnell......da bedarf es keiner ominösen Programme.
Das ist ganz normale Preisbildung....


aber die 9750 sind noch nicht genommen
vermutlich ist das der Knackpunkt ... wär ein bischen schnell da drüber?
Zitat von trythebest: Guten Morgen an Alle,

ich weiß nicht was deine "Hochdiller"-Beiträge für einen Mehrwert für das Forum haben, aber mir gehen sie auf den Sack. Du hast keinerlei Ahnung von Preisbildung und Entstehung von Kursbewegungen an der Börse. :rolleyes:

Viele haben auf ein Gap Close gesetzt und wurden über dem Tageshoch ausgestoppt und wenn viele Market Buys(billigst) auf wenige Briefseiten treffen, dann gehts eben schnell......da bedarf es keiner ominösen Programme.
Das ist ganz normale Preisbildung....
Zitat von bödel: Rocco hatte geschrieben hoch auf 9745 höchstens, dann wieder Süden 9617


wenn du ihn schon zitierst, dann bitte auch vollständig und nicht Teile in gefilterte persönliche Erwartungshaltungen ändern. :cool:
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.305.832 von prof19 am 14.07.14 10:19:38Nach 8.50 Uhr gab es ja definitiv Verkaufsdruck. Da haben bestimmt auch sehr viele Reingefixt, weil sie auf ein Gap-Close spekuliert haben. Wo setzen diese ihren Stop? Jeder hat da zwar seine persönliche Präferenzen, aber sehr viele verwerfen ihre Anfangsidee, wenn es ein neues Tageshoch gibt.
Es ist ja auch egal.....aber Aktienhandel ist reines Angebot und Nachfrageverhalten, ob das Algo oder Diskretionäres Trading ist kann dir niemand sagen, aber die Algos versuchen auch nur menschliches Verhalten auszuwerten. Ein stumpfes "Das war ein Dilleralgo" ist einfach nur doof, weil Aktienhandel eine Art Schwarmverhalten ist und nicht ein einziger Algo einen Markt beherrscht.....
ich will nur erwähnen der godmode fond gemanged von den besten tradern und chart analyten hatte gegen den dax keinerlei chance

-60% glaube ich aktuell an performance
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.305.762 von prof19 am 14.07.14 10:04:54Ich gebe dir , aber Recht....ich finde die 9750 als Widerstand auch sehr attraktiv, aber das heisst(für mich) nicht nach so einer Bewegung einfach reinzufixen....mal sehen wie die Marktteilnehmer darauf reagieren. Hier werden auch wieder viele fixen, die können dann später auch wieder "geholt" werden. Schau mer mal....
Tja, wenn der Dow nen Indikator wäre, müssten wir schon locker über der 9750 stehen:rolleyes:
Ist er aber nicht:p
Zitat von HemeresNyx: Tja, wenn der Dow nen Indikator wäre, müssten wir schon locker über der 9750 stehen:rolleyes:
Ist er aber nicht:p


Die packt er gleich :D
Zitat von hayman12: ich will nur erwähnen der godmode fond gemanged von den besten tradern und chart analyten hatte gegen den dax keinerlei chance

-60% glaube ich aktuell an performance


solche Vermutungen ohne Quelle sind einfach wertlos und nur diskreditierend.
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.305.914 von hayman12 am 14.07.14 10:40:17*Hand heb*.....

Bin aber noch guter Dinge :D
Zitat von pRoFeX1337: *Hand heb*.....

Bin aber noch guter Dinge :D


Auch Hand heb
Zitat von hayman12: ist noch jemand short?


na sicher doch ... bei 9750
und sl auf einstand mittlerweile ;)
Zitat von hayman12: ich will nur erwähnen der godmode fond gemanged von den besten tradern und chart analyten hatte gegen den dax keinerlei chance

-60% glaube ich aktuell an performance


Wie haben sie die "besten tradern und chart analysten" denn ermitteln können?
Zitat von trythebest: Nach 8.50 Uhr gab es ja definitiv Verkaufsdruck. Da haben bestimmt auch sehr viele Reingefixt, weil sie auf ein Gap-Close spekuliert haben. Wo setzen diese ihren Stop? Jeder hat da zwar seine persönliche Präferenzen, aber sehr viele verwerfen ihre Anfangsidee, wenn es ein neues Tageshoch gibt.
Es ist ja auch egal.....aber Aktienhandel ist reines Angebot und Nachfrageverhalten, ob das Algo oder Diskretionäres Trading ist kann dir niemand sagen, aber die Algos versuchen auch nur menschliches Verhalten auszuwerten. Ein stumpfes "Das war ein Dilleralgo" ist einfach nur doof, weil Aktienhandel eine Art Schwarmverhalten ist und nicht ein einziger Algo einen Markt beherrscht.....


es ging mir nicht um die Algos, das ist Beiwerk, musst dich nicht aufregen
ausserdem gibts ja genügend Algos ...

und den Superindex, in dem wichtige Indizes, Devisen und Preise aufeinander abgestimmt werden

die Banken und grosse Jungs haben schon lange nicht mehr den Markt sich selbst überlassen

letzten Freitag, als der DOW gerne abgegrützt wäre, hat er eine ordentliche Spritze bekommen, konntest du im Tageschart gut sehen:

Da hat "irgendwer" am kritischen Punkt Mrd reingepumpt, und sei es nur zum Vorzeigen und dann wieder die Orders zurückziehen, alles manipulatorische Spielchen, gegen die simple Aktienkäufer keine Chance haben

Schau dir mal den angeblichen Tagesumsatz einzelner Aktien an, zB an der NASDAQ, da habe ich eine Weile SOHU gehabt und beobachtet, an manchen Tagen ging da angeblich der komplette Free Float um ... ich glaub nicht mehr an den Weihnachtsmann ;)

Das beste war ein Pennystock, den die Deutsche Bank in Deutschland gelauncht hat, Stunden vor NASDAQ-Eröffnung. Das sah aus wie ein Hubschrauber, wie das Ding unter exorbitanten Umsätzen wie von Geisterhand getragen nach oben geschwebt ist (als sie sich selbst überlassen wurde, natürlich abgegrützt)

Einen ungetürkten Kursverlauf kannst du bei kleineren Werten zB in Canada anschauen, das gibt immer einen krümeligen Chart, nicht so ein wunderschönes Kursband, in dem der Kurs in Bruchteilen von Sekunden oszilliert. Dann schau auch mal die Kurslisten durch, selbst bei großen Werten Hunderte bis Tausende von 500er Paketen im kurzen Abstand.

Wenn aber einer, der nicht dazu gehört, händisch eine Aktie von seinem Depot A in sein Depot B schickt, und wieder zurück (oder ein paar Mal, um den Kurs zu machen, bei Nebenwerten) dann kann er hierzulande einen verwarnenden Anruf bekommen!

quod licet jovi, non licet bovi
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.305.938 von redbull99 am 14.07.14 10:44:23Plane aber auch bei den 11:00 Daten eine mögliche Slippage ein.
Ich warte mal ab, was ab 11 Uhr geht, vorher mach ich nix.
Könnte gut sein, das es noch weiter nach oben geht, also erstmal Finger still halten und den richtigen Einstiegspunkt abwarten.
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.305.950 von prof19 am 14.07.14 10:46:25Ich stelle mir aktuell immer mal wieder die Frage, was passieren würde, wenn die Kurse derartig abrutschen würden, dass selbst die Notenbanken glattstellen müssten?
Eigentlich undenkbar.
Der soll mal zurück zur 9800, Deutschland ist schliesslich Weltmeister :D Also auf gehts um 11:00 :)
Zitat von Roundturn_50Mark:
Zitat von hayman12: ich will nur erwähnen der godmode fond gemanged von den besten tradern und chart analyten hatte gegen den dax keinerlei chance

-60% glaube ich aktuell an performance


Wie haben sie die "besten tradern und chart analysten" denn ermitteln können?


anhand der performance vllt. :laugh:
Amis sind gauner, ganzer anstieg von freitag nachmittag ab 16900 bis jetzt manipuliert. IMO
Zitat von bödel: ganz so würde ich das nicht sehen
er lässt sich nur immer ein hintertürchen offen
hat ja geschrieben zuerst hoch dann runter
also abwarten und einstieg suchen


und er hat die Grenze von 9745 bzw. maximal 9800 genannt und da liegen wir genau... quasi Punktlandung
bei den EU Behörden könnten genügend Maulwürfe sitzen, die schon wissen, was drin steht
Zitat von AllezBaisse: Ich stelle mir aktuell immer mal wieder die Frage, was passieren würde, wenn die Kurse derartig abrutschen würden, dass selbst die Notenbanken glattstellen müssten?
Eigentlich undenkbar.


Streiche "eigentlich".

Notenbanken haben unbegrenzte Mittel. Einzig Vorschriften/Regeln könnten aufgrund der Bilanzierung zu Problemen führen, allerdings ist nichts leichter als diese zu ändern. Notenbanken können alles tun was sie wollen und wenn sie an Grenzen kommen, werden diese verschoben, es sei denn, es ist gewünscht aus gewissen Haltungen rauszukommen, ohne das Gesicht zu verlieren. DANN, aber nur dann, kann mal die "Politik" die Regeln hart auslegen.;)
übrigens hat yellow gestern nen schönen link gepostet:

http://chartgame.com/

kann man jedem zur übung nur empfehlen, auch den besten tradern und chartanalysten. ;)
Zitat von AllezBaisse: Ich stelle mir aktuell immer mal wieder die Frage, was passieren würde, wenn die Kurse derartig abrutschen würden, dass selbst die Notenbanken glattstellen müssten?
Eigentlich undenkbar.


Hmm, so undenkbar finde ich das nicht, lass mal 2 - 3 Große im Markt genau darauf hin arbeiten, dann kann das sehr schnell gehen.

Wobei, es reicht auch ein Händler dafür den Kurs mal fast 1000 Punkte absacken zu lassen (ok, hier war es der Dow) aber auch bei uns nicht undenkbar
11:00 EUR Industrieproduktion (Jahr) 0,5% 0,5% 1,4%
11:00 EUR Industrieproduktion der Eurozone (Monat) -1,1% -1,2% 0,7%
Zitat von AllezBaisse: Ich stelle mir aktuell immer mal wieder die Frage, was passieren würde, wenn die Kurse derartig abrutschen würden, dass selbst die Notenbanken glattstellen müssten?
Eigentlich undenkbar.


DAUMEN
Zitat von Hiobsbote:
Zitat von hayman12: ich will nur erwähnen der godmode fond gemanged von den besten tradern und chart analyten hatte gegen den dax keinerlei chance

-60% glaube ich aktuell an performance


solche Vermutungen ohne Quelle sind einfach wertlos und nur diskreditierend.


http://www.godmode-trader.de/fonds/strategie-i

godmode performance -1%
dax performance sicher 60%
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.305.950 von prof19 am 14.07.14 10:46:25"es ging mir nicht um die Algos, das ist Beiwerk, musst dich nicht aufregen
ausserdem gibts ja genügend Algos ..."

Ja, die gibt es definitiv. Das was Medien darüber schreiben trifft, aber kaum zu da es kein einfaches Thema ist und die Algo-Trading-Firmen garantiert keine detaillierten Infos darüber heraus geben. Ein Großteil der MarketMaker an NYSE und NASDAQ arbeiten mit Algos. Auf der einen Seite weil sie sehr viele Aktien abdecken und auf der anderen ein objektives,berechenbares System haben wollen, sowie sich niht von einzelnen Tradern abhängig machen möchten.

"Superindex"???

"die Banken und grosse Jungs haben schon lange nicht mehr den Markt sich selbst überlassen"

Die Handeln alle gegeneinander!!!Punkt aus Ende....du denkst die setzen sich alle(Banken,Hedgfonds,Handelsbüros,PrivatEquity und vermögende Einzeltrader) am Morgen zusammen und bereden die Tageskurse? Wer gewinnt dann und wer stellt die Verkaufsorders, wenn sich alle einig sind wo es hin geht???
Der "Markt" hat seine eigene Intelligenz. Ohne Frage werden Banken viel Geld in Algos und Markteinschätzung investieren, allerdings läuft da nichts mit absprachen....aber glaubt woran ihr wollt. Ich frage mich nur warum ihr dann selber handelt, wenn sich die ganze Welt zusammen rauft um ein paar Privatkunden auszunehmen???!

"Das beste war ein Pennystock" ...zeig mal!

"kleineren Werten zB in Canada" ...lustig das du das sagst...da kenne ich mich zufällig sehr gut aus. ;) Kanada ist sehr unkonstant was Aktienumsätze angeht.Teilweise ein recht illiquider Markt. Bis auf wenige große Unternehmen wie z.b. Bombardier,BK Nova Scotia,Royal Bank of C,etc. ist da kaum was konstantes zu finden...da wird weit weniger gehandelt als bei den Amis.

"angeblichen Tagesumsatz" ??? Das ist definitiv so.
"komplette Free Float" ...das kommt wohl nur an außergewöhnlichen Tagen vor, bei denen die Intraday Kursspanne extrem groß ist oder ein riesiges Gap auftritt. Ich würde das mit einen sehr intensiven Intraday-Trading begründen.Beweisen kann ich es trotzdem nicht, aber diese Verschwörungstheorien immer.....

"alles manipulatorische Spielchen" Wieso handelst du, wenn angeblich so viel Manipuliert wird?
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.306.040 von HemeresNyx am 14.07.14 11:00:30scheint keinem zu jucken
märkte wollen hoch
Zitat von prof19:
Zitat von AllezBaisse: Ich stelle mir aktuell immer mal wieder die Frage, was passieren würde, wenn die Kurse derartig abrutschen würden, dass selbst die Notenbanken glattstellen müssten?
Eigentlich undenkbar.


DAUMEN


Wofür?:confused:
ein hallo in die runde,

ich suche einen CALL auf den bitcoin :look:

gibt es sowas bereits??

merci
Zitat von trythebest: "es ging mir nicht um die Algos, das ist Beiwerk, musst dich nicht aufregen
ausserdem gibts ja genügend Algos ..."

Ja, die gibt es definitiv. Das was Medien darüber schreiben trifft, aber kaum zu da es kein einfaches Thema ist und die Algo-Trading-Firmen garantiert keine detaillierten Infos darüber heraus geben. Ein Großteil der MarketMaker an NYSE und NASDAQ arbeiten mit Algos. Auf der einen Seite weil sie sehr viele Aktien abdecken und auf der anderen ein objektives,berechenbares System haben wollen, sowie sich niht von einzelnen Tradern abhängig machen möchten.

"Superindex"???

"die Banken und grosse Jungs haben schon lange nicht mehr den Markt sich selbst überlassen"

Die Handeln alle gegeneinander!!!Punkt aus Ende....du denkst die setzen sich alle(Banken,Hedgfonds,Handelsbüros,PrivatEquity und vermögende Einzeltrader) am Morgen zusammen und bereden die Tageskurse? Wer gewinnt dann und wer stellt die Verkaufsorders, wenn sich alle einig sind wo es hin geht???
Der "Markt" hat seine eigene Intelligenz. Ohne Frage werden Banken viel Geld in Algos und Markteinschätzung investieren, allerdings läuft da nichts mit absprachen....aber glaubt woran ihr wollt. Ich frage mich nur warum ihr dann selber handelt, wenn sich die ganze Welt zusammen rauft um ein paar Privatkunden auszunehmen???!

"Das beste war ein Pennystock" ...zeig mal!

"kleineren Werten zB in Canada" ...lustig das du das sagst...da kenne ich mich zufällig sehr gut aus. ;) Kanada ist sehr unkonstant was Aktienumsätze angeht.Teilweise ein recht illiquider Markt. Bis auf wenige große Unternehmen wie z.b. Bombardier,BK Nova Scotia,Royal Bank of C,etc. ist da kaum was konstantes zu finden...da wird weit weniger gehandelt als bei den Amis.

"angeblichen Tagesumsatz" ??? Das ist definitiv so.
"komplette Free Float" ...das kommt wohl nur an außergewöhnlichen Tagen vor, bei denen die Intraday Kursspanne extrem groß ist oder ein riesiges Gap auftritt. Ich würde das mit einen sehr intensiven Intraday-Trading begründen.Beweisen kann ich es trotzdem nicht, aber diese Verschwörungstheorien immer.....

"alles manipulatorische Spielchen" Wieso handelst du, wenn angeblich so viel Manipuliert wird?


also: du siehst es so, ich seh einiges anders
natürlich gibt es auch Hirngespinste

bei SOHU hab ich einiges im detail verfolgt, zB wie der free float geschaffen wurde durch Befreiung von treuhänderisch gehalten 10 Mio Aktien, das war eine Pflichtmeldung

der Tagesumsatz entsprach fast jeden Tag mindestens dem free float, manchmal sogar höher, mal weniger

kannste auch bei grossen Werten beobachten, vergleiche mal selbst systematisch über längere Zeit die Tagesumsätze an den US-Märkten mit dem Free Float, dann kannst du mir gerne per boardmail antworten

Superindex, da läuft einiges drin zusammen, Abstimmung von Dow und DAX etc, es gab mal ein Problem, dass er aus dem Ruder gelaufen ist, und ein Börsianer hat im Fernsehen den Superindex genannt. Ab und zu lüftet sich der Schleier mal kurz (und sei es aus Versehen).

weiss nicht, welche Funktion du an der Börse hast, aber man wird dir nicht alles erzählt haben ... und ich weiss ja noch weniger vermutlich

1.P.S. wer handelt, der muss die Manipulation akzeptieren, weil es anders nicht geht
es sei denn, man verkriecht sich in verborgene Perlen an Nebenmärkten

2.P.S. der Pennystock war glaube ich Pictech, schon ca 16 Jahre her, kannste kaum irgendwo einen Tageschart in Deutschland dazu finden
Zitat von bödel: scheint keinem zu jucken
märkte wollen hoch


Hmm, hoch sieht irgendwie anders aus;)
Zitat von gagi47: Amis sind gauner, ganzer anstieg von freitag nachmittag ab 16900 bis jetzt manipuliert. IMO



warum glaubt mir keiner? :confused:
Zitat von HerrKoerper:
Zitat von prof19: ...

DAUMEN


Wofür?:confused:


minimaler Aufwand für Konsens
Zitat von bödel: scheint keinem zu jucken
märkte wollen hoch


Wo siehst du denn steigende Kurse???
Zitat von gagi47:
Zitat von gagi47: Amis sind gauner, ganzer anstieg von freitag nachmittag ab 16900 bis jetzt manipuliert. IMO



warum glaubt mir keiner? :confused:


Weil es Unsinn ist nehme ich an. Aber "keiner" würde ich auch nicht sagen. Denn es gibt Anhänger, die in der gesamten Börse nur Manipulationen sehen...:laugh:
Zitat von gagi47:
Zitat von gagi47: Amis sind gauner, ganzer anstieg von freitag nachmittag ab 16900 bis jetzt manipuliert. IMO



warum glaubt mir keiner? :confused:


Siehe Beitrag 73 Seite 8
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.306.194 von HerrKoerper am 14.07.14 11:27:33ich kenne die wie eigene tasche...16900 wird man heute wieder sehen.
Zitat von gagi47: ich kenne die wie eigene tasche...16900 wird man heute wieder sehen.


Aber manche traden auch "wie Flasche leer"...


Jeder Beitrag in der Form ist unnütz, egal ob wir die 16900 sehen oder nicht.
Zitat von HerrKoerper:
Zitat von gagi47: ich kenne die wie eigene tasche...16900 wird man heute wieder sehen.


Aber manche traden auch "wie Flasche leer"...


Jeder Beitrag in der Form ist unnütz, egal ob wir die 16900 sehen oder nicht.


Schade für Dich, hätetst bereits 17pkt einsacken können, aber es ist noch nicht spät.
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.306.164 von prof19 am 14.07.14 11:22:27"du siehst es so, ich seh einiges anders" ... definitiv....

"der Tagesumsatz entsprach fast jeden Tag mindestens dem free float, manchmal sogar höher, mal weniger"

Puuuh....also, ich würde das gerne im Detail klären. Sag mir den Tag an und ich schaue nach. Ich verstehe aber auch nicht, was so schlimm dran sein soll das mehr als der Free-Float umgeht. Das ist durchaus ungewöhnlich, aber wenn sehr viel Intraday hin und her geschoben wird, dann ist das eben so. Wo soll da eine Manipulation statt finden?

"kannste auch bei grossen Werten beobachten, vergleiche mal selbst systematisch über längere Zeit die Tagesumsätze an den US-Märkten mit dem Free Float, dann kannst du mir gerne per boardmail antworten"

Und? Die Handeln gegeinander. Wenn sich 2 einig sind dann tauschen sie Aktie gegen Geld. Viele haben ihre Ideen und wenn der Wert entsprechend liquide ist, dann schieben die sich die Stücke wie wild hin und her. Das geschieht meist an Tagen mit extremen Kursbewegungen, weil dann viele Meinungen aufeinander Treffen....

" Börsianer" ??? Wer ist das den? Die Makler in Frankfurt die sich freuen, wenn sie in einem Dax-Wert 10 Mal am Tag einen Kurs machen dürfen??Das sind doch die kleinsten Fische überhaupt.

"Schleier mal kurz (und sei es aus Versehen). " Sorry, wenn das überheblich kommt.... :laugh: ...oh mann....hinter den Orders täglich stecken bestimmt die Illuminaten, Freimaurer oder gleich die Juden.... oh mann....

"weiss nicht, welche Funktion du an der Börse hast, aber man wird dir nicht alles erzählt haben "

Das ist auch Latte....man muss mir nicht alles erzählen, da es niemanden gibt der etwas "weiß" ....mag sein das es in Einzeltiteln, Segmenten,etc. Manipulationen gibt. Das sind aber nur Randnotizen.....

2008 /SocGen/Kerviel ....hat der das Morgenmeeting des Verschwörerkreises verpasst und deswegen versehentlich so viele Daxfutures versehentlich gehortet???? Aber da steckt ja bestimmt auch nur eine Verschwörung dahinter... :rolleyes:

"Pictech" ...nicht nur nicht in Deutschland. Wenn es die jemals gab dann sind die schon lange delisted oder übernommen....

Es ist mühsig über das Ganze obejektiv zu reden, wenn du davon ausgehst das alles manipuliert ist. Ich glaube nicht das du von deiner Meinung abrückst und es ist mir auch relativ egal. Ich bin nur immer wieder verblüfft(und es pisst mich auch etwas an) wieviel Unwissenheit und Verschwörungstheorien es in Verbindung mit Handel gibt.
Irgendwie so scheint mir sind wir back on track.

Start mit Upgap, dann wird der Dax per "Sekundenzauberkerze" von 720 auf 750 hochgesetzt, um dann leicht zu konsolidieren, nur bis auf Ausbruchsniveau geht es nicht mehr runter.

Dazu noch textet Draghi heute abend und die Amifrutures sind schon wieder in Feierlaune, Fussball Weltmeister sind wir noch dazu.

Müsste mit dem Teufel zugehen wenn die Amis diese Woche nicht die 2000 im SuP rausnehmen und dann stellt sich die Frage wie lange sich der Dax hier widersetzen kann bis er wie von der Terantel gestochen selbiges kompensiert.
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.306.246 von trythebest am 14.07.14 11:42:07Deine Beiträge könnte man heute gut ausdrucken...:D

Mach mal weiter so, dann fühle ich mich nicht genötigt soviel zu schreiben...:D

Daumen wegen Konsens...:D
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.306.246 von trythebest am 14.07.14 11:42:07Ach ja...sorry für die unterirdische Rechtschreibung...ich schreibe frei von der Leber und bin zu faul da nochmal gewissenhaft gegen zu lesen.... :rolleyes:
das wo Forum ist ja das einzige weltweit wo man nichts mehr editieren kann
Zitat von HerrKoerper: Im Dax sieht Fibonacci heute mal gut aus finde ich...:D


Gleich dann Test der 9750 und drüber :D
Zitat von hayman12:
Zitat von Hiobsbote: ...

solche Vermutungen ohne Quelle sind einfach wertlos und nur diskreditierend.


http://www.godmode-trader.de/fonds/strategie-i

godmode performance -1%
dax performance sicher 60%


Danke für die Info. Du meinst also seit Fondsauflegung... nicht YTD. Zum einen ist es aber ein Mischfonds, zum anderen werden auch Absicherungen vorgenommen. Also bitte nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. Wobei ich Dir aber per Saldo recht gebe, dass die Performance beschxxxxx ist.

https://www.comdirect.de/inf/fonds/detail/chart.html?timeSpa…
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.306.284 von HerrKoerper am 14.07.14 11:46:42es nützt nicht die fibo korrektur...am ende wird es sein wie der DOW es will.
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.306.306 von gagi47 am 14.07.14 11:50:34also erstmal weiter UP :cool:
Zitat von gagi47: es nützt nicht die fibo korrektur...am ende wird es sein wie der DOW es will.


Haben heute irgendwelche sonst geschlossene Institutionen Ausgang?
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.306.272 von HerrKoerper am 14.07.14 11:44:43:p ...hehe...ich hoffe du hast vor kurzem deine Patronen erneuert! ;)
Zitat von Hiobsbote:
Zitat von hayman12: ...

http://www.godmode-trader.de/fonds/strategie-i

godmode performance -1%
dax performance sicher 60%


Danke für die Info. Du meinst also seit Fondsauflegung... nicht YTD. Zum einen ist es aber ein Mischfonds, zum anderen werden auch Absicherungen vorgenommen. Also bitte nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. Wobei ich Dir aber per Saldo recht gebe, dass die Performance beschxxxxx ist.

https://www.comdirect.de/inf/fonds/detail/chart.html?timeSpa…


Ein Mischfonds mit vielen Freiheiten darf eine solche Performance gar nicht haben, wenn man ihn in diesem Marktumfeld ernst nehmen soll...;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.306.326 von neuboerser am 14.07.14 11:52:42denkste? nicht reinfallen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.306.246 von trythebest am 14.07.14 11:42:07Puuuh....also, ich würde das gerne im Detail klären. Sag mir den Tag an und ich schaue nach. Ich verstehe aber auch nicht, was so schlimm dran sein soll das mehr als der Free-Float umgeht. Das ist durchaus ungewöhnlich, aber wenn sehr viel Intraday hin und her geschoben wird, dann ist das eben so. Wo soll da eine Manipulation statt finden?

ich hab nochmal nachgeschaut, das Verhalten bei SOHU lässt sich nur noch bis 2003 zurückverfolgen in Bigcharts

15 Mio war der höchste heute noch sichtbare Tagesumsatz, oft auch 5 Mio
damals wurden sie aber schon von Fonds gehalten, und die tun ja nicht ständig hin und her am selben Tag

das ist auch nicht der Punkt, da brauchen wir uns gar nicht weiter unterhalten

Nanosecond Trading could Markets go Haywire

The afternoon of May 6, 2010 was among the strangest in economic history. Starting at 2:42 p.m. EDT, the Dow Jones stock index fell 600 points in just 6 minutes. Its nadir represented the deepest single-day decline in that market’s 114-year history. By 3:07 p.m., the index had rebounded.

erinnerst du dich an den Tag als Procter und Gamble auf nahe NULL fiel
das war ein Probelauf ...
Zitat von HerrKoerper:
Zitat von gagi47: es nützt nicht die fibo korrektur...am ende wird es sein wie der DOW es will.


Haben heute irgendwelche sonst geschlossene Institutionen Ausgang?


wir reden bei 100% fibo noch mals.
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.306.246 von trythebest am 14.07.14 11:42:07"Pictech" ...nicht nur nicht in Deutschland. Wenn es die jemals gab dann sind die schon lange delisted oder übernommen....

klar sind die weg vom Fenster, drum wundert es mich um so mehr, dass die Deutsche Bank für den Winzling ihre Konfettikanonen benützt hat.

am besten wenn so was verschwindet irgendwann, dann redet auch keiner mehr drüber ...
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.306.392 von gagi47 am 14.07.14 12:00:35wenn dow weiter stärke zeigt und richtung 17100 geht denke ich ja
Zitat von HerrKoerper: Deine Beiträge könnte man heute gut ausdrucken...:D

Mach mal weiter so, dann fühle ich mich nicht genötigt soviel zu schreiben...:D

Daumen wegen Konsens...:D


bestimmt weisst du noch, wieviel Geld die Deutsche Bank ausgegeben hat, um beim dritten IPO der Deutschen Telekom eine Woche lang den Kurs auf dem Ausgabepreis von ca 64 € zu halten?

es stand in vielen Zeitungen damals
kannst du ins Archiv deiner Lieblingszeitung gehen und nachlesen
Zitat von gagi47:
Zitat von HerrKoerper: ...

Haben heute irgendwelche sonst geschlossene Institutionen Ausgang?


wir reden bei 100% fibo noch mals.


Was ist denn "100% Fibo" genau?
Zitat von prof19:
Zitat von HerrKoerper: Deine Beiträge könnte man heute gut ausdrucken...:D

Mach mal weiter so, dann fühle ich mich nicht genötigt soviel zu schreiben...:D

Daumen wegen Konsens...:D


bestimmt weisst du noch, wieviel Geld die Deutsche Bank ausgegeben hat, um beim dritten IPO der Deutschen Telekom eine Woche lang den Kurs auf dem Ausgabepreis von ca 64 € zu halten?

es stand in vielen Zeitungen damals
kannst du ins Archiv deiner Lieblingszeitung gehen und nachlesen


Warum sollte ich? Kurspflege nach Emission kommt vor und ist bekannt. Manipulation ist es nicht. Manipulation wären Geschäfte innerhalb der Bank, die den Kurs treiben ohne Risiko zu übernehmen. Außerdem ändert das nix an den guten Beiträgen des Users...;)
Zitat von prof19:
Zitat von HerrKoerper: Deine Beiträge könnte man heute gut ausdrucken...:D

Mach mal weiter so, dann fühle ich mich nicht genötigt soviel zu schreiben...:D

Daumen wegen Konsens...:D


bestimmt weisst du noch, wieviel Geld die Deutsche Bank ausgegeben hat, um beim dritten IPO der Deutschen Telekom eine Woche lang den Kurs auf dem Ausgabepreis von ca 64 € zu halten?

es stand in vielen Zeitungen damals
kannst du ins Archiv deiner Lieblingszeitung gehen und nachlesen


Durch die Kurspflege sollen starke Ausschläge des Börsenkurses eines Finanzinstruments verhindert werden. Bei einem unerwünscht starken Kursaufschwung werden entsprechende Wertpapiere, Devisen oder Rohstoffe verkauft, bei einem unerwünscht starken Kurssturz werden die gehandelten Werte gekauft.

Kurspflege wird oft von der führenden Konsortialbank (Sole-Lead-Manager/Global-Coordinator) nach der Neuemission eines Wertpapiers vorgenommen. Hauptwerkzeuge sind dabei der Aktienrückkauf sowie der Greenshoe. Dabei ist die Kurspflege nur auf der Grundlage der Ausnahmebestimmungen des Wertpapierhandelsgesetzes erlaubt.

http://de.wikipedia.org/wiki/Kurspflege

Deutschland fällt am stärksten in der letzten Korrektur und nun kommt Goldman und sagt die Wirtschaft in Deutschland muss wegen der WM boomen...

Manipulation..................................:D
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.306.472 von HerrKoerper am 14.07.14 12:10:409690 punkte.
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.306.394 von prof19 am 14.07.14 12:00:39"ich hab nochmal nachgeschaut, das Verhalten bei SOHU lässt sich nur noch bis 2003 zurückverfolgen in Bigcharts"

Ich kann es bis 2000 Nachverfolgen.Allerdings ändert das nichts an der Tatsache das der Freefloat nicht entscheidend ist wieviel Umsatz da jeden Tag generiert wird.

Beispiel: Ich fixe 500k zu 20€....es steigt auf 21€...ich decke 500k ....das sind eine Millionen Umsatz. Bei 21,3€ fixe ich nochmals 500k und decke zu 20€, dann sind das wieder 1 Mio. ...so wird gehandelt Intraday...und wenn es liquide genug ist kann das zig fach am Tag passieren. Intraday ist das alles total egal, es gibt nur bestimmt lieferfristen von Aktien, aber wenn du Intraday glatt bist ist das Wurst.

"erinnerst du dich an den Tag als Procter und Gamble auf nahe NULL fiel
das war ein Probelauf ..."


:laugh: Ja, sehr gut...aber eher weils mich im Future zerlegt hat. :rolleyes: Die Amis sind doof, die haben nicht mal ne ordentliche Volainteruption wie das im Dax der Fall ist.
Das Marktverhalten kann ich mir erklären, aber das einzelne Werte so krass abstürzten nicht. "das war ein Probelauf ..." Wovon redest du?
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.306.490 von HerrKoerper am 14.07.14 12:12:29der reduzierte Ausgabepreis war 63,5 €, habs nachgelesen

Kurspflege 1 Woche kostete laut Zeitungsbericht ca 1 Mrd DM (Gedächtnis)

danach fiel sie wie ein Stein, heutiger Kurs 12 €

da kann man wenig dazu sagen ... da hat sich (fast) jeder Deutsche gefreut:

1.dass unser Staat wieder ein Stück weit entschuldet wurde
2.falls er die Aktie in der ersten Handelsstunde rausgehauen hat

man muss das nicht unbedingt als Skandal betrachten, dann frag ich mich aber auch, wozu noch eine 1 Mrd hinterherwerfen?
eine "Volksaktie" verkauft man eh nicht ... oder erst recht?

P.S. illegal war das nicht, darum geht es mir aber gar nicht
Long zu 9737 Stop 9714 TP 66... Position kann aber auch gedreht werden.Wenn dann sage ich bescheid.
Zitat von AllezBaisse: Ich stelle mir aktuell immer mal wieder die Frage, was passieren würde, wenn die Kurse derartig abrutschen würden, dass selbst die Notenbanken glattstellen müssten?
Eigentlich undenkbar.
Welche Notenbanken halten denn überhaupt Aktien? Ich kenne nur die Schweizerische Notebank. Die halten einen Teil der Devisenreserven in Aktien. Aber das war es dann auch schon. Interessant sind doch nur die FED und die EZB. Und die halten keine Aktien. Jedenfalls taucht in den Bilanzen nichts davon auf. Und wir würden doch hier über ein Volumen von mehreren 100 Mrd. $ oder € sprechen. Vielleicht kann ja mal jemand einen Link reinstellen aus dem klar hervorgeht dass die FED und die EZB Aktien halten. Soweit mir bekannt darf die EZB überhaupt keine Aktien halten. Da hätten sich die EZB-Feinde schon längst zu Wort gemeldet wenn es so wäre.
Zitat von trythebest: "ich hab nochmal nachgeschaut, das Verhalten bei SOHU lässt sich nur noch bis 2003 zurückverfolgen in Bigcharts"

Ich kann es bis 2000 Nachverfolgen.Allerdings ändert das nichts an der Tatsache das der Freefloat nicht entscheidend ist wieviel Umsatz da jeden Tag generiert wird.

Beispiel: Ich fixe 500k zu 20€....es steigt auf 21€...ich decke 500k ....das sind eine Millionen Umsatz. Bei 21,3€ fixe ich nochmals 500k und decke zu 20€, dann sind das wieder 1 Mio. ...so wird gehandelt Intraday...und wenn es liquide genug ist kann das zig fach am Tag passieren. Intraday ist das alles total egal, es gibt nur bestimmt lieferfristen von Aktien, aber wenn du Intraday glatt bist ist das Wurst.

"erinnerst du dich an den Tag als Procter und Gamble auf nahe NULL fiel
das war ein Probelauf ..."


:laugh: Ja, sehr gut...aber eher weils mich im Future zerlegt hat. :rolleyes: Die Amis sind doof, die haben nicht mal ne ordentliche Volainteruption wie das im Dax der Fall ist.
Das Marktverhalten kann ich mir erklären, aber das einzelne Werte so krass abstürzten nicht. "das war ein Probelauf ..." Wovon redest du?


kannst du alles irgendwo nachlesen, tus halt mal googeln
denn das war ein Warnzeichen für viele
Geht es noch darum, dass A von B eine Aktie zu einem fairen Preis kaufen will?
Stell dir mal vor, es wäre eine Immobilie, und wer den kürzesten Draht zum Makler (oder gar Notar) hat, kriegt das Haus für n Appel und n Ei

1.P.S. deine Beiträge finde ich fast immer hervorragend

ich will da gar keinen Disput, ist eh alles schon lange her ...

2.P.S. das Maklerverhalten wurde jetzt mal dargestellt, okay ;)
Zitat von trythebest: Long zu 9737 Stop 9714 TP 66... Position kann aber auch gedreht werden.Wenn dann sage ich bescheid.


Zufall bei mir genau umgekehrt mal schauen wer die wette gewinnt
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.306.588 von prof19 am 14.07.14 12:29:50"kannst du alles irgendwo nachlesen, tus halt mal googeln
denn das war ein Warnzeichen für viele"

Soviel Unwissenheit wie bei normalen Retailern besteht, besteht auch bei vielen Journalisten.Vorallem durch meinen Beruf und durch Jahre langes studieren von Marktverhalten durch Charts und Büchern leite ich mir das lieber alles logisch her.

"Geht es noch darum, dass A von B eine Aktie zu einem fairen Preis kaufen will?"

Fair ist der Preis zu dem sich 2 Parteien einig sind. Was ist da nur so schwer daran zu verstehen? Aber lassen wir es gut sein. Glaube weiter das alles konstruiert ist, dann kann man auch leicht die Verantwortung für seine Tradingfehler auf Andere abwälzen...sehr bequem im übrigen...im Zweifel ist es eben der Dilleralgo der einen die Shortposition ins Minus gedillert hat....

"Stell dir mal vor, es wäre eine Immobilie, und wer den kürzesten Draht zum Makler (oder gar Notar) hat, kriegt das Haus für n Appel und n Ei"

So ist es ja eben nicht....es gibt da keine zentrale Stelle die "weiß" wie es weiter geht....Handel ist Austausch von Meinungen und Interessen. Recht bekommt die Masse bzw. das Volumen. Wenn genügend Geldseiten und wenige Briefseiten da sind dann fällt ein Wert einfach nicht, egal ob der Theoretisch viel zu teuer(siehe Vw 1000 €) ist....aber genug Papperlappap jetzt.

"1.P.S. deine Beiträge finde ich fast immer hervorragend"

War das ein Lob? Dann danke....würde mich freuen, wenn du dich mit meiner "Meinung" tiefer ausseinander setzt.Das hilft auch beim Trading...
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.306.670 von flopti am 14.07.14 12:43:33Ja, mal sehen..... ;) ....ist relativ unsicher, wie bei fast jedem Trade.... :laugh: Du hast den Stopp bei meinem TP? Und umgekehrt?
Zitat von HerrKoerper:
Zitat von prof19: ...

DAUMEN


Wofür?:confused:


Habe ich mich gestern bei Messi's goldenem Ball auch gefragt... :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.306.696 von trythebest am 14.07.14 12:47:35Bin auch gespannt - hoffe jedoch auf Long mit mind. noch 9760 +x :D
Zitat von PointnFigure:
Zitat von Roundturn_50Mark: ...

Wie haben sie die "besten tradern und chart analysten" denn ermitteln können?


anhand der performance vllt. :laugh:

Leute, ihr seid nicht auf dem laufenden. Die haben natürlich bei der NSA angerufen :laugh:
Zum Bsp. die Chinesen, die Dänen, Japaner etc. Zu diesem Thema hat es vor 2,3 Wochen auf diversen Internetseiten Artikel geschrieben worden.

Falls es dich interessiert, hier ein paar Links.

http://blog.markusgaertner.com/2014/06/18/jetzt-ist-es-amtli…

http://www.wallstreet-online.de/nachricht/6826370-notenbanke…

Zitat von Orbiter1:
Zitat von AllezBaisse: Ich stelle mir aktuell immer mal wieder die Frage, was passieren würde, wenn die Kurse derartig abrutschen würden, dass selbst die Notenbanken glattstellen müssten?
Eigentlich undenkbar.
Welche Notenbanken halten denn überhaupt Aktien? Ich kenne nur die Schweizerische Notebank. Die halten einen Teil der Devisenreserven in Aktien. Aber das war es dann auch schon. Interessant sind doch nur die FED und die EZB. Und die halten keine Aktien. Jedenfalls taucht in den Bilanzen nichts davon auf. Und wir würden doch hier über ein Volumen von mehreren 100 Mrd. $ oder € sprechen. Vielleicht kann ja mal jemand einen Link reinstellen aus dem klar hervorgeht dass die FED und die EZB Aktien halten. Soweit mir bekannt darf die EZB überhaupt keine Aktien halten. Da hätten sich die EZB-Feinde schon längst zu Wort gemeldet wenn es so wäre.
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.306.696 von trythebest am 14.07.14 12:47:35ja aber nicht ganz exakt:yawn:
Die Frage ist doch gar nicht, OB die Märkte manipuliert sind... natürlich sind sie es, wie allein die viele Bankenskandale der letzten Jahre gezeigt haben. Glaubt wirklich wer, daß da die einzigen Manipulationen aufgeflogen sind und alles andere völlig reell läuft?

Wer so felsenfest wie Kollege trythebest an den unverfälschten Markt glaubt, ist schlicht und einfach naiv.

Es ist aber eigentlich auch egal für das Trading, gerade für uns Daytrader... wenn wir unsere 10, 20 oder 50 Points rausschnippeln, kann es doch egal sein, warum und ob der Kurs tatsächlichem Angebot und Nachfrage entspricht... insofern würde ich sagen:

Manipulation findet definitiv in vielen Märkten statt, ist aber für das Trading weitgehend irrelevant!
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.306.780 von Lord_Feric am 14.07.14 13:05:00Es ist ja die Frage was jeder unter Manipulation versteht?!

Manche verstehen ja unter Manipulation, dass irgendwer den Intraday Markt lenkt. Wahrscheinlich ein Scherge der in einem Drehstuhl sitzt seine Katze streichelt, fies grinst und immer genau die Märkte dort hin steuert wo man sie nicht haben will....

Ich habe nicht gesagt, das Märkte nicht manipuliert werden. Ich habe nur etwas dagegen, dass Kursbewegungen im Intraday-Markt mit "dilleralgos" und "da kauft die EZB/Fed" begründet werden.

So etwas wie die Libor-Manipulation wo wenige Banken sich absprechen können, da sie den Zinsatz festlegen , könnnen natürlich leichter Manipulationen stattfinden.
Es ist kein Schwarz oder Weiß....Manipulationen gibt es....

"warum und ob der Kurs tatsächlichem Angebot und Nachfrage entspricht"

Was ist den ein Kurs? Und was ist den in dem Fall "tatsächlichem" ?
Zitat von Lord_Feric: Die Frage ist doch gar nicht, OB die Märkte manipuliert sind... natürlich sind sie es, wie allein die viele Bankenskandale der letzten Jahre gezeigt haben. Glaubt wirklich wer, daß da die einzigen Manipulationen aufgeflogen sind und alles andere völlig reell läuft?

Wer so felsenfest wie Kollege trythebest an den unverfälschten Markt glaubt, ist schlicht und einfach naiv.

Es ist aber eigentlich auch egal für das Trading, gerade für uns Daytrader... wenn wir unsere 10, 20 oder 50 Points rausschnippeln, kann es doch egal sein, warum und ob der Kurs tatsächlichem Angebot und Nachfrage entspricht... insofern würde ich sagen:

Manipulation findet definitiv in vielen Märkten statt, ist aber für das Trading weitgehend irrelevant!


Die Frage ist nur wer in der Regel 10 , 20, oder 50 Punkte gewinnt der kleine Spekulant oder der Emittent ( Banken):look:
Moin zusammen,

da am Freitag der kleine Verfall ist, hätte mir da jemand von euch eine Grafik, die zeigt, wo die meisten Kontrakte fällig sind??

lg truba
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.306.740 von Tha_Ruler am 14.07.14 12:57:06blogs sind so eine Sache...
definitiv hat die Bundesbank keine Aktien in ihrer
Bilanz....müsste man also schon die Bilanzen
der anderen Notenban ken "kennen"...erst dann
kann man ein Urteil fällen