checkAd

Verschwörung der Mächtigen: Todesurteil des Euro ist gefällt - Am 17. Oktober 2015 folgt der nächste - 500 Beiträge pro Seite | Diskussion im Forum

eröffnet am 14.04.15 13:12:58 von
neuester Beitrag 26.05.15 08:07:39 von


Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
14.04.15 13:12:58
Beitrag Nr. 1 ()
Streichen Sie sich den 17. Oktober 2015 rot in ihrem Kalender an! Wieso? Weil an diesem Tag die Börse crashen wird. Ganz sicher. Schuld daran soll ein geheimnisvoller „Club“ der Allmächtigen sein.

Lesen sie den ganzen Artikel: Verschwörung der Mächtigen: Todesurteil des Euro ist gefällt - Am 17. Oktober 2015 folgt der nächste große Crash!
Avatar
14.04.15 13:12:58
Beitrag Nr. 2 ()
Ich habe keine Ahnung was der Autor Raucht, aber er sollte nicht zuviel davon nehmen !
Avatar
14.04.15 13:23:51
Beitrag Nr. 3 ()
Wer ist nun verantwortlich? Pi, oder Politiker.
Bei der Bewertung von Juristen in der Politik gebe ich ihm Recht- gelernte Bedenkenträger!
Avatar
14.04.15 13:43:20
Beitrag Nr. 4 ()
7 Jahre Gefägnis wegen Nichtanerkennung des Gerichts? In anderen Ländern nennt man so etwas Politischer Gefangener, aber im Guten Westen(tm) gibts das natürlich nicht.
Avatar
14.04.15 14:56:24
Beitrag Nr. 5 ()
Gut, dass der 17. Oktober ein Samstag ist.. Da haben ja alle Börsen dicht.. :D
Avatar
14.04.15 20:57:26
Beitrag Nr. 6 ()
"Egal wie hoch die Steuern seien, erklärt er, der Staat würde sowieso mehr ausgeben."
Ich glaube, hier hat er nicht ganz unrecht.
Avatar
14.04.15 23:16:30
Beitrag Nr. 7 ()
also Louis und Neil Amstrong, sind mir da schon lieber * * *
Avatar
15.04.15 21:24:40
Beitrag Nr. 8 ()
ganz klare Taktik ist da angesagt. In Sachwete ausserhalb des Euroraums investieren.
Avatar
17.04.15 15:41:05
Beitrag Nr. 9 ()
Liebe Redaktion,

könnten Ihr nicht Ernsthafteres daherbringen als diese verschrobenen Verschwörungs- und Untergangsphantasien?
«Eine Wirtschaftsperiode dauert genau Pi mal 1000 Tage, dann kommt es zum Crash und der Kreislauf beginnt von Neuem.»
Du meine Güte, so einfach ist die Welt nun mal nicht.
Avatar
17.04.15 17:54:41
Beitrag Nr. 10 ()
"Im Gegensatz zu vielen europäischen Nachbarn konnte Deutschland die Finanz- und anschließende Schuldenkrise aus dem Jahr 2008 vergleichsweise unbeschadet überstehen."
Ernsthaft? -5% Einbruch beim BIP ist "relativ unbeschadet"?
Allerdings gäbe es bei einem erneuten Crash tatsächlich größere Probleme. Denn dieses Mal hat Deutschland hunderte Milliarden an Garantien für andere Staaten am Bein, eine ziemlich leere Kurzarbeitergeldkasse und andere Staaten, die tatsächlich relativ unbeschadet blieben und Deutschland aus der Klemme geholfen haben, sind bereits jetzt OHNE Crash schon am hinken: China, Brasilien u.a. Die werden bei einem erneuten Crash ganz sicher nicht mehr so gut weg kommen wie beim letzten Mal.
Avatar
20.04.15 22:15:31
Beitrag Nr. 11 ()
Warum hat dieser bescheuerte Beitrag ueber 1000 Klicks?
Avatar
26.05.15 08:07:39
Beitrag Nr. 12 ()
Über 1000 Klicks!? Inzwischen über 65 Tausend Klicks! ;-)
Na warum wohl - bei der Headline!?

Was mich aber wundert, wenn man sich mal auf Armstrongs Theorie einlässt, warum genau der 17. Oktober? Welches Bezugsdatum liegt denn da zugrunde?
Ich würde den 15. September 2008 (Lehmann B.) nehmen, der aber noch nicht
8,6 Jahre zurückliegt.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Zu dieser Diskussion können keine Beiträge mehr verfasst werden, da der letzte Beitrag vor mehr als zwei Jahren verfasst wurde und die Diskussion daraufhin archiviert wurde.
Bitte wenden Sie sich an feedback@wallstreet-online.de und erfragen Sie die Reaktivierung der Diskussion oder starten Sie
hier
eine neue Diskussion.
Verschwörung der Mächtigen: Todesurteil des Euro ist gefällt - Am 17. Oktober 2015 folgt der nächste