Wachstumswert: Intuit - 500 Beiträge pro Seite

eröffnet am 06.07.15 16:38:36 von
neuester Beitrag 21.09.15 16:00:45 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
06.07.15 16:38:36
Bei Intuit handelt sich um einen Wachstumswert aus dem Silicon-valley.

Steuererklärungen weltweit sind das Produkt.
Umsatz, Gewinne und Cashflow steigen Jahr für Jahr.
Ist die Bewertung angemesen (KGV 25).

Mich wundert, dass es offenbar kein Interesse für den Wert in Deutschland gibt. Warum gibt es bislang keine Diskussion?
Avatar
06.07.15 18:20:58
Kurzzusammenfassung
Intuit


Intuit Inc.

Rechtsform
Incorporated

ISIN
US4612021034

Gründung
1983

Sitz
Mountain View, Kalifornien, USA

Leitung
Steve Bennett, CEO

Mitarbeiter
8000 (2007)


Umsatz
2,67 Mrd. US-Dollar (2007)

Branche
Standardanwendungssoftware


Website
www.intuit.com


Die Intuit Inc. (NASDAQ: INTU) ist ein amerikanischer Hersteller von Standardanwendungssoftware aus Kalifornien mit fast 8.000 Mitarbeitern weltweit und einem Umsatz von mehr als 2,3 Milliarden Dollar 2006.[1] Das Unternehmen ist im Aktienindex S&P 500 und NASDAQ-100 an der New Yorker Börse gelistet.

Intuit wurde 1983 gegründet und brachte 1984 die erste Version der Software Quicken (Onlinebanking) auf den Markt. Später kam die Software Quickbooks (Finanzbuchführung) hinzu. Beide Programme wurden auch in Deutschland vertrieben.

Intuit betreibt Niederlassungen in 13 Ländern, unter anderem in den USA, Kanada und Großbritannien.[2]

1999 wurde die deutsche Niederlassung zu Gunsten der Firma Lexware aufgegeben, mit der eine strategische Allianz eingegangen wurde. Die deutschen Versionen der Programme Quicken und Quickbooks werden seitdem von Lexware vermarktet.

2009 wurde Mint.com von Intuit für 170 Millionen US-Dollar übernommen.[3]

_____________________________________________________________________________

Vor allem im englisch sprachigen Ausland will Intuit expandieren. Indien ist dabei ein spannender Markt.
Avatar
07.07.15 14:17:09
Intuit
Bis 2018 strebt INTUIT an, 50% aller amerkanischen Steuererklärungen über eigene Software erstellen zu können.

Außerdem geht der Trend stark zur Cloud. Das Wachstum ist zweistellig und die Gewinnmargen sind großartig.

Für mich ist Intuit kaufenswert.
Avatar
21.09.15 16:00:45
Hat jemand was mitbekommen?
Was war für den Absturz von Intuit verantwortlich?


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Zu dieser Diskussion können keine Beiträge mehr verfasst werden, da der letzte Beitrag vor mehr als zwei Jahren verfasst wurde und die Diskussion daraufhin archiviert wurde.
Bitte wenden Sie sich an feedback@wallstreet-online.de und erfragen Sie die Reaktivierung der Diskussion oder starten Sie
hier
eine neue Diskussion.