checkAd

Betrügerische Broker für binäre Optionen > Option888 - 500 Beiträge pro Seite

eröffnet am 25.04.16 15:50:15 von
neuester Beitrag 04.06.19 11:03:56 von


Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
25.04.16 15:50:15
Beitrag Nr. 1 ()
Haben als Betroffener selbst weniger gute Erfahrungen mit Brokern für binäre Optionen gemacht und möchten diese Informationen einer breiten Öffentlichkeit zugänglich machen? Hier können Sie uns Ihre Erlebnisse schildern. Nutzen Sie dazu bitte diese Diskussion.
Die harte Wirklichkeit ist, dass es viele verschiedene Broker für binäre Optionen gibt wie zum Beispiel Option888 die betrügerisch sind. Diese betrügerischen Broker lassen sich besonders häufig in Zypern und auf Malta nieder und eine Regulierung innerhalb der EU gibt es nicht. Häufig ist die einzige Möglichkeit für Sie mit diesen Brokern in Kontakt zu treten die Verbindung über Email oder Messenger-Dienste. Eine Anschrift für Briefverkehr werden Sie trotz aller Anstrengungen nur selten finden.
Es gibt zahlreiche Möglichkeiten wie ein binärer Options-Broker betrügerisch sein kann, aber mit Abstand die häufigste ist die Nichtzahlung von zustehendem Geld.
Basierend auf hunderten falschen und auf diversen Suchmaschinen hochgepushten Händlerbewertungen können ahnungslose Trader schnell in die Fänge dieser betrügerischen Broker geraten. Die Arbeitsweise dieser Betrüger ist seit vielen Jahren gleich.
Sobald Sie sich auf der Internet Handelsplattform angemeldet und eingeloggt haben, taucht üblicherweise sofort ein netter und freundlicher Account Manager auf der Sie anspricht und alle möglichen Behauptungen und Versprechungen macht um Sie dazu zu bewegen, möglichst viel Geld auf Ihren Account einzuzahlen. Gehören Sie danach vielleicht zu den wenigen Glücklichen die einen Gewinn erwirtschaftet haben oder nur ihr eingezahltes Geld abheben wollen, wird niemand mehr auf Ihre E-Mails oder die Telefonanrufe antworten. Das eingezahlte Geld ist dann weg.
Die häufigste Klage über diese betrügerischen Broker ist daher die komplette Nicht-Zahlung ohne jegliche Rücksicht auf den Betrag.
Über den Daumen gepeilt gilt: Wenn Sie sich bei einem Broker für binäre Optionen anmelden, sollten Sie alles vermeiden was Ihnen verdächtig erscheint. Sie sollten auf Ihr Bauchgefühl vertrauen. Sie liegen in manchen Fällen vielleicht falsch aber es ist das Risiko nicht wert sich bei einem potentiellen Betrüger anzumelden.
7 Antworten
Avatar
25.04.16 17:26:06
Beitrag Nr. 2 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 52.270.534 von Sandra70 am 25.04.16 15:50:15
Broker Option888
Ich warte seit mehreren Wochen auf mein Geld, im Chat bekommt man gesagt das zur Zeit kein Account-Manager verfügbar wäre. Am Telefon nimmt keiner mehr ab..... toller Service bei der Bude!
1 Antwort
Avatar
25.04.16 17:41:19
Beitrag Nr. 3 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 52.270.534 von Sandra70 am 25.04.16 15:50:15
BaFin
Den Vorfall der Börsen-Aufsicht ( BaFin) in Malta melden.
Das Schreiben kann auch in Englisch verfasst werden.

Address:
Malta Financial Services Authority
Notabile Road
BKR3000
Attard
MALTA

Telephone: +356 2144 1155
Fax: +356 2144 1188
2 Antworten
Avatar
29.04.16 09:07:17
Beitrag Nr. 4 ()
Die ersten " Testseiten " für binäre Broker schreiben schon negatives.......

http://www.binaeroptionen.net/broker/option888-erfahrungen
Avatar
21.05.16 03:27:31
Beitrag Nr. 5 ()
Hallo!

Ich habe mich hier angemeldet,da ich ebenfalls die Selben Erfahrungen machen musste und ich nach anderen Geschädigten suchte.Mittlerweile warte ich seid 7 Monaten auf mein Geld.Wie bei ihnen ist auch kein Herankommen möglich,auf den Chat wird nicht reagiert.Haben sie schon was erreichen können?

Gruß
3 Antworten
Avatar
26.05.16 20:53:31
Beitrag Nr. 6 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 52.451.391 von Panekko am 21.05.16 03:27:31Betrieb des Online-Brokers Option888 durch Altair Entertainment N.V. auf der Karibikinsel Curacao

Das eingezahlte Geld wird über Payific Limited in Malta kassiert.

Altair Entertainment N.V. betreibt neben Option888 noch weitere Firmen;

- Lotto Palace

- Kulbet

- IstLotto

Alle die an diese Anbieter Forderungen haben, sollten eine Sammelklage einreichen.
Gern auch per Mail bei mir melden.
Samuiparadise@yahoo.de
2 Antworten
Avatar
14.06.16 14:36:49
Beitrag Nr. 7 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 52.270.534 von Sandra70 am 25.04.16 15:50:15
Betrug
Tatsache ist, dass es viele Betrüger in dem Handel mit binären Optionen gibt: ihttp://www.wolf-klinz.de/ist-europrotrader-betrug/ Man muss sehr vorsichtig sein, wenn man den Broker auswählt. Unterschiedliche Broker bieten unterschiedliche Leistungen an. Die Betrugsmöglichkeiten sind auch unterschiedlich, von unechten Broker, bi shin zu unechten Regulatoren. Ein Grund dafür ist, dass es keine feste international Standarden gibt. Die Industrie hat sich dank dieser “grauen” Zone der internationalen Regulatoren entwickelt. Da der Handel haupsächlich im Internt entwickelt wird, sind die Regulationen sehr schwierig. Jeder mit Geld und die Möglichkeit, Software zu kaufen, kann Broker werden oder zumindest eine wichtige Rolle in dem Handel zu spielen.
Natürlich sind nicht alle Broker Betrüger: http://www.mtm-rodenkirchen.de/europrotrader-bewertung/ Selbstverständlich gibt es auch echte Broker und zum Glück werden sie immer mehr. Die Regulatoren in der ganzen Welt bekommen immer mehr Kontrolle über die Situation und die ganze Sache verbessert sich. Dei ersten Gerichtsbarkeiten begann aus den Vereinigten Staaten, wo die einzigen Orte, wo man binäre Optionen spielen konnte, waren Nadex und Cantor Exchange. Andere Länder mit guten Vorschriften über den Handel sind Dänemark, Japan, Australien, Neuseeland und Kanada.
Avatar
26.06.16 23:14:07
Beitrag Nr. 8 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 52.271.377 von chromstaub am 25.04.16 17:26:06
Unseriös ist nur der Vorname
:O:O:O:O
Von wegen seriös!!!
da ich "nur" 500 Euro als Startkapital eingesetzt hatte, sagte mir die ominöse Dame adriana G., ich solle jetzt einfach noch "SCHNELL" 1000.- zusätzlich einzahlen, um so eine grössere Gewinnsumme zu erreichen- höchst aggressives unfreundliches Verhalten! Ich erklärte ihr, dass ich da nicht mitmache und mein Geld sofort wieder zurück erstattet haben möchte -seither 4x gemailt OHNE Rückantwort, und mein Geld seit 1 Monat immer noch nicht zurückerstattet...FINGER WEG, von so einem unseriösen Brokerinstitut...
Hast Du Dein Geld bereits erhalten?....
Danke für eine Rückantwort:):look:
Avatar
11.08.16 21:55:54
Beitrag Nr. 9 ()
Option888 und Copy-Trader - absoluter Betrug!
Ich habe im Internet etwas gestöbert, um Infos über "Option888" zu bekommen. Da bin ich auf Ihre Seite gestoßen. Ich möchte dazu etwas schreiben:

Meine NEGATIVEN Erfahrungen mit "OPTION 888"

Anfang des Jahres 2016 stieg ich bei "Copy-Trader" ein. Nach der Anmeldung wurde ich mit der Seite von OPTION888 verbunden und zahlte dort die 250.- Euro ein. Danach konnte ich mich bei "Copy - Trader" einloggen und mir unter den ganzen "Profitradern", die hohe Profite in ihren Accounts hatten, diejenigen aussuchen, die ich 1 zu 1 kopieren wollte. Was ich auch tat.
Ich suchte mir die Besten aus, die prozentuale Gewinne über 76 - 80 aufwiesen und "buchte" vier Trader, unter denen ich meinen Einsatz aufteilte. 
Am nächsten Tag hatten die "Besten" bereits über 100.- Euro verzockt. Am Tag darauf noch einmal 50.- Euro, die sich in Luft auflösten. Ich stoppte das Ganze und wandte mich an Option888, um die restlichen 100.- Euro zurück zu beordern. 
Tagelang war die Seite blockiert. Ich schrieb einige Email, auf die ich NIE eine Antwort erhielt. Mitte Februar 2016 schließlich gelang es mir, auf der OPTION888 - Webseite meine Rückzahlung einzugeben. Ich bekam eine EMail, in der im Anhang ein Rückzahlungsformular enthalten war. Ich füllte es aus und schickte es am gleichen Tag noch per Email zurück. Ein paar Tage später gab es in meinem Account die Meldung: Rückzahlung genehmigt.
Da nichts mehr passierte, rief ich den Service an. Der Herr am Telefon meinte, ich muss jetzt vier Wochen warten.
Nach sechs Wochen schrieb ich erneut eine Email an den Service. Keine Antwort.
Im April rief ich erneut beim OPTION888 - Service in Frankfurt an. Eine akzentsprechende Dame erklärte mir, dass OPTION888 mit der alten Bank, mit der sie bisher zusammengearbeitet haben, Probleme gehabt haben und nun in eine neue Bank übergewechselt sind. Die ganzen Daten müssten übertragen werden, was eine Weile dauern könnte. Ich solle im Mai nochmals anrufen. Was ich wiederum tat. Die selbe Dame sagte, dass die Umstellung noch nicht vollständig abgeschlossen ist. Sie würde mich aber anrufen, wenn es soweit wäre. Auf diesen Anruf warte ich heute noch! Ich hatte diesen Fall für mich zu den Akten gelegt und abgeschlossen. 
Die Frechheit daran ist: Vorgestern rief mich eine neue Service- Mitarbeiterin an. Sie erzählte mir was von Einzahlungs-Bonis und in welcher Höhe es diese gäbe. Sie schrieb mir auch eine diesbezügliche Email. Ich fragte in meiner Rückantwort nach, wo mein Geld bliebe, auf das ich schon seit einem halben Jahr warte. Es kam eine freche Antwort: Das Geld wäre längst ausbezahlt worden. Wenn ich es nicht bekommen hätte, so läge das an mir und meiner Hausbank, mit der ich anscheinend Probleme hätte.
In meinem Option888-Account steht immer noch unverändert: Auszahlung genehmigt und in Bearbeitung!

Für alle, die das hier lesen: Leute, lasst unbedingt die Finger von "Copy-Trader" und "Option888" - das ist der blanke Betrug!!!

Viele Grüße
8 Antworten
Avatar
25.09.16 02:19:03
!
Dieser Beitrag wurde von CloudMOD moderiert. Grund: Auszug aus privater Kommunikation, nicht verifizierbarer Inhalt
Avatar
08.12.16 08:55:05
Beitrag Nr. 11 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 52.270.534 von Sandra70 am 25.04.16 15:50:15Wow,
ich hätte nicht gedacht, dass Leute wirklich so schlechte Erfahrungen machen! Ich habe auch mal Copy Trading ausprobiert, es jedoch schnell wieder gelassen, weil mir das dann doch etwas zu spekulativ war und für mich persönlich sicherere Geldanlagen mit weniger Rendite besser passen.

Eigentlich gilt ja der Grundsatz, dass wenn ein Broker bei einer EU Behörde registriert ist und dort eine Lizenz hat, dann ist man auf der sicheren Seite.
Manche Broker sind sogar TÜV zertifiziert, da wundert es mich sehr, dass es immer noch schwarze Schafe unter ihnen gibt...traurig!

Ich habe hier eine Seite mit Erfahrungsberichten zu verschiedenen Brokern gefunden, vielleicht hilft die ja irgendwem weiter: http://www.erfahrungen24.eu/broker-2/ .

Hoffentlich erhalten alle Geschädigten bald ihr Geld zurück, was ist denn sonst eine Lizenz noch wert?
Avatar
11.12.16 11:43:44
Beitrag Nr. 12 ()
Ich selbst habe auch mehrere Monate mit binären Optionen gehandelt. Musste dann ziemlich schnell feststellen, dass diese Produkte sehr unseriös sind.
Im Grunde sind es einfach nur Wetten auf Kursverläufe. Da könnte ich theoretisch gleich ins Casino gehen und hätte dabei ähnliche Gewinnchancen.

Wer an der Börse erfolgreich handeln will, der sollte zum einen eine fundierte Ausbildung durchlaufen und sich auf seriöse Produkte einlassen.
Avatar
08.02.17 18:28:47
Beitrag Nr. 13 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 52.484.824 von chromstaub am 26.05.16 20:53:31hallo bin deiner meinung ich habe auch bei option 888 eingezahlt und habe spät gesehen das sie option888 gauner sind anfang habe sie bei mir gemeldet dann nicht mehr ich bin sehr traurig darüber welche abzocke gibt. ich weiss auch nicht wie ich zu mein geld komme
Avatar
17.02.17 18:58:04
Beitrag Nr. 14 ()
Gerhard
Achtung! Abkassiert und Gedemütigt!
Habe meine gesamten Ersparnisse verloren!
Aggressive Forderung nach Frischem Geld (Einzahlung)
Es wird einem das Geld herausgelockt, mit jeder neuen Einzahlung bekommt man einen Bonus und einen Sichern Trade, Somit erhöht sich der Kontostand sehr schnell und man ist Erfolgreich.
Wenn Sie dann merken das nichts mehr zu holen ist wird man Abkassiert.
Man verliert Alles!!!
Kommentar: Das Geld gehört jetzt einem Anderen!
Sie Spielen mit FA.Kapital in Millionenhöhe!
Es wird einem die Freundschaft angeboten und Missbraucht!
Meine Fazit: Dahinter steht eine Finanz-Maffia Sondergleichen die nur auf frisches Geld aus ist und den Euro zerstören will.
Gute Nacht Deutschland und das alte Europa!
FMA wo bist Du???
Ein Austausch mit Gleichgesinnten würde mich freuen!
Vielen Dank für deine Antwort!
Lg. Gh.
Avatar
05.03.17 09:01:33
Beitrag Nr. 15 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.043.514 von Anni27 am 11.08.16 21:55:54
Abkassiert!!!
Habe alles Verloren!!!
Möchte alle waren sich mit "Option 888" einzulassen.
Ein Anlagenbetreuer lockt dir das Geld heraus unter dem Motto 'Ich bin dein Freund, wir helfen Dir, lass uns nur machen.
Die Forderung nach Frischem Geld wird immer aggressiver.
Mit jeder Einzahlung bekommst du einen Bonus und einen 'Gewinn-Trade'.
Dein Konto wächst schnell und du hast Erfolg!
Wenn sie dann merken das nichts mehr zu holen ist wird man Abkassiert.
Alle Trade's gehen auf 0 und du hast alles Verloren!
Dann meldet sich Niemand mehr!
Bitte um Hilfe!
Mfg.Gerhard
Avatar
07.03.17 06:53:13
Beitrag Nr. 16 ()
Hallo!
Abkassiert und Gedemütigt!
Habe alle meine Ersparnisse verloren.
Zuerst lässt man dich Gewinnen und wenn nichts mehr zu holen ist wird man Abkassiert.(alle Trade's gehen auf '0'.
Man hört noch ein Grunzen, das Geld haben wir, Ha,Ha.
Dann meldet sich Niemand mehr!
Möchte alle Warnen sich mit "Option 888" einzulassen.
Suche Hilfe!
P.G.
3 Antworten
Avatar
16.03.17 15:48:08
Beitrag Nr. 17 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.479.841 von Prevedel am 07.03.17 06:53:13Das tut mir natürlich Leid für alle die von Option888 über den Tisch gezogen wurden.
Trotzdem möchte ich mal festhalten, dass nicht alle Binären Optionen Broker schlecht und Betrüger sind, beiweiten nicht! Ich handele z.B. schon lange mit IQ Option und bin super zufrieden mit denen.
Um nicht noch einmal so einen Reinfall zu erleben, könnt ihr mal in diese Übersicht schauen und die Broker mit 10/10 Punkten wählen: https://www.binaereoptionen.com/binaere-optionen-anbieter-ve…
2 Antworten
Avatar
16.03.17 19:53:21
Beitrag Nr. 18 ()
Achtung. Positive Aussagen zum einen oder anderen BO-Trader müssen nicht viel bedeuten. In vielen Ländern gibt es massive Warnungen vor Binären Optionen (Binary Options)
Die Startseite (!) des FBI enthält aktuell eine Warnung vor solchen Angeboten:
https://www.fbi.gov/news/stories/binary-options-fraud
much of the binary options market operates through websites that don’t comply with U.S. regulations. And many of those unregulated websites are being used by criminals outside the U.S. as vehicles to commit fraud.
So where does the fraud come into it? The perpetrators behind many of the binary options websites, primarily criminals located overseas, are only interested in one thing—taking your money. Complaints about their activities generally fall into one of three categories:
-Refusal to credit customer accounts or reimburse funds to customers. This is usually done by cancelling customers’ withdrawal requests, ignoring customer phone calls and e-mails, and sometimes even freezing accounts and accusing the customers themselves of fraud.
-Identity theft.: Representatives of binary options websites may falsely claim that the government requires photocopies of your credit card, passport, driver’s license, utility bills, or other personal data. This information could potentially be used to steal your identity.
- Manipulation of trading software. Some of these Internet trading platforms may be reconfiguring the algorithms they use in order to purposely generate losing trades, often by distorting prices and payouts. For example, if a customer has a winning trade, the expiration time is extended until the trade becomes a loss.

Fraudulent binary options website operators go to great lengths to recruit investors. They advertise their platforms—often on social networking sites, various trading websites, message boards, and spam e-mail—with big promises of easy money, low risk, and superior customer service. Potential investors are also cold-called from boiler room operations, where high-pressure salespeople use banks of phones to make as many calls as possible to offer “once-in-a-lifetime” opportunities.

Falls es hier Leute gibt, die sich betrogen fühlen, möchte ich diese dazu auffordern, eine kurze Zusammenfassung der Geschichte an dioe BaFin zu schicken. Idealerweise sollte die Mail in englischer Sprache (oder zumindest eine Zusammenfassung der Mail in neglischer Sprache) auch an die US-Behörden geschickt werden.
Der Grund: Wenn es zu diesem Anbieter seitens des FBI Informationen gibt, wird sich das FBI möglichwerweise an die deutsche BaFin wenden.

Zu erwarten, dass die BaFin hier groß aktiv wird, dürfte annähernd so naiv sein wie die Annahme, dass die Anbieter von Binären Optionen die Vermehrung Eures Geldes als oberstes Ziel haben. Aber Beschwerden bei der BaFin erhöhen immerhin den Druck (möglich ist es auch, eine solche Beschwerde Eurem zuständigen Bundestagsabgeordneten und einer lokalen Zeitung zukommen zu lassen).

Liebe Grüße
jig-a-jig
1 Antwort
Avatar
16.03.17 20:18:00
Beitrag Nr. 19 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.548.743 von Klinkenmax am 16.03.17 15:48:08
Zitat von Klinkenmax: Trotzdem möchte ich mal festhalten, dass nicht alle Binären Optionen Broker schlecht und Betrüger sind, beiweiten nicht! Ich handele z.B. schon lange mit IQ Option und bin super zufrieden mit denen.

Könntest Du uns bitte eine erreichbare Kontaktperson dieser Firma nennen, die im Falle des Falles für Beschwerden zuständig ist, ohne dass man auf die Seychellen fahren muß? Das Geld für diese Reise muß man sich nämlich verdienen, wenn man nicht das Glück hat, dass es einem die Anbieter binärer Optionen schenken :)
Avatar
16.03.17 20:19:33
Beitrag Nr. 20 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.548.743 von Klinkenmax am 16.03.17 15:48:08
Zitat von Klinkenmax: Das tut mir natürlich Leid für alle die von Option888 über den Tisch gezogen wurden.
Trotzdem möchte ich mal festhalten, dass nicht alle Binären Optionen Broker schlecht und Betrüger sind, beiweiten nicht! Ich handele z.B. schon lange mit IQ Option und bin super zufrieden mit denen.
Um nicht noch einmal so einen Reinfall zu erleben, könnt ihr mal in diese Übersicht schauen und die Broker mit 10/10 Punkten wählen: https://www.binaereoptionen.com/binaere-optionen-anbieter-ve…
Avatar
23.03.17 07:21:16
Beitrag Nr. 21 ()
Guten Morgen!

Bin leider auch dem naiven Wunsch unterlegen bei Option888 zu schnellem Geld zu kommen. Kann mich nur anschließen, FINGER WEG davon!!!
Habe € 1000.-- eingezahlt und anfangs auch einen "Bonus" von weiteren € 1000.-- bekommen. Nachdem ich ein paar erfolglose Trades durchgeführt hatte, wollte ich € 500.-- gleich wieder auf mein eigenes Konto zurücküberweisen - nur, damit ziehen sie dir auch gleich wieder den gesamten Bonus ab.
Ein Berater hat sich - so wie versprochen - nie gemeldet, man ist also vollkommen auf sich allein gestellt.
Bin neugierig, ob ich mein Geld zurückbekommen werde...falls sich in einer Woche noch nichts getan hat, werde ich meinen Anwalt kontaktieren um meine Möglichkeiten auszuloten!
1 Antwort
Avatar
23.03.17 08:58:10
Beitrag Nr. 22 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.550.783 von jigajig am 16.03.17 19:53:21
Option 888
Vielen Dank Für die Antwort!
Gerhard
Avatar
23.03.17 09:57:07
Beitrag Nr. 23 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.594.246 von Kawim am 23.03.17 07:21:16Guten Morgen, auch ich ließ mich wochenlange von option888 täuschen !
Anfang dieser Woche dann das Erwachen - Eigenkapital und schon ein recht satter Gewinn auf quasi " 0 " !!! es wurden ohne mein Wissen und Einverständnis Trades gesetzt, bis alles futsch war !!!
Avatar
24.03.17 17:26:48
Beitrag Nr. 24 ()
Kennt jemand tradexoptions (aus England, Bank in der Tschechei9 ?
Avatar
28.03.17 19:44:16
Beitrag Nr. 25 ()
Betroffene werden dringend gebeten, sich an die BaFin zu wenden.
Interessante Diskussionen zu Tradern gibt es unter forexpeacearmy.com
Avatar
10.04.17 18:38:23
Beitrag Nr. 26 ()
Bitte schreibt die genaue bankverbindung auf und weitere Informationen, ich suche das für ein Projekt, bei dem es darum geht, die BaFin etwas genauer zu informieren.
Danke.
7 Antworten
Avatar
24.05.17 15:42:54
Beitrag Nr. 27 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.711.840 von jigajig am 10.04.17 18:38:23
betrug
auch ich bin gnadenlos auf option888 reingefallen,immer mehr versprechungen gute gewinne,dann noch mehr geld aus der tasche gezogen,vip-status versprochen und plötzlich trades gesetzt(nicht von mir) und alles weg.dann anrufe von einem neuen broker,der letzte hätte es verbockt-wir brauchen neue einzahlung und dann können wir ausgleichen.ich hab mein ganzes erspartes verloren und ärgere mich wahnsinnig über meine dummheit.
kann jemand helfe?
1 Antwort
Avatar
25.05.17 12:15:23
Beitrag Nr. 28 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.009.608 von tanteirma am 24.05.17 15:42:54Wende dich an die Bafin https://www.bafin.de/DE/Verbraucher/BeschwerdenAnsprechpartn… und außerdem kannst du ja mal einen Anwalt deiner Wahl konsultieren.
Avatar
26.05.17 00:46:21
Beitrag Nr. 29 ()
888option..broker assistierter binärer Optionshandel.
verschenkt euer geld besser an euch liebe menschen..denn ansonsten ist es weg und zudem eure vergeudete lebenszeit die ihr damit vertut.und vergiftet.
denn es geht hier nur darum euch zu geldüberweisungen zu überreden,mit gefälschter tradingsoftware,mit gefälschten phantomgewinnen.die zaubertricks der mannipulationen sind mannigfaltig und nach belieben und euch so gescheiten immer zwei schritte voraus.so auch mir.
ja es wird euch überraschen,der grad an schamloser skrupellosigkeit.es wird euch kalt erwischen der zynische verfall von moral.laßt euch nicht davon infizieren.dann verliert ihr noch mehr als euer geld.
begrabt den süßen traum vom schnellen geld.das euch nur abhängig machen würdet von der gier.
möge das schmerzensgeld das ihr bei dem 888broker bezahlt euch davon heilen.
verkauft nicht eure kostbare realtime-echtlebenszeit.
mitleid mit diesem so schäbigem räuberhandwerk.


ein betrogener.
Avatar
08.06.17 20:29:31
Beitrag Nr. 30 ()
Hallo, niemals bei der Plattform option888 anmelden. Die sind nur darauf aus das man einzahlt und dann wird man mit Lügengeschichten vollgelabert. Das sind rücksichtslose Geschichtenerzähler die jemanden suchen der auf die Stories reinfällt. Ich gehöre jetzt auch zu denen die auf das Bla Bla Bla reingefallen ist. Erst mit 300 Euro dann mit 1000Euro jetzt ist noch Betrag von 573 Euro da aber der ist der Bonus der nicht ausbezahlt werden kann. So die Aussage. Kennt jemand eine seriöse Plattform mit korrekten Traidern wo man mit wenig Geld Händen kann??
Avatar
02.08.17 17:21:54
Beitrag Nr. 31 ()
Es ist schade um Ihre Zeit !!! Egal ob reguliert oder nicht reguliert ,Binäre Broker können überall in der EU Geschäfte machen. 24 Option /Rodeler zahlt mein Geld nicht zurück. Was helfen die Polizeianzeigen in Israel, Österreich, Deutschland und FBI.
CySEC hat nicht einmal geantwortet. 24 Option wurde von CySEC zu meinem Fall im Jänner 2015 zu 156.000 € Strafe verurteilt. Warum bekomme ich das Geld nicht von CySEC zurück ?
Von Forex Peace Army bekommen Sie keine Antwort. Von Ombudsmänner, von FMA, EU Patlament auch nicht.
Schuld sind die Aufsichtbehörden . MIFID vom Jahre 2004 wird nicht beachtet. Die EU macht Gesetze und wird von den Bankhäuser wie Rodeler nicht eingehalten. Erlaubt MIFID das Geld von Rentner zu nehmen, es soll für private Anleger gedacht sein, ist es erlaubt , einfach einen BONUS ohne meine Einwilligung von 200000 zu geben (50x 200000 sind 10 Millionen muß umgesetzt werden) , ich bin 72 Jahre alt und behindert.Ist es erlaubt, versicherte Trades zu verkaufen, ist es erlaubt wenn Hr. Kevin Steinweg , Wendler, Aigner anrufen und mir den Betrag, Ein und Ausstieg zu sagen. Ich habe im MIFID bekanntgegeben, daß ich mich nicht auskenne. Ist es erlaubt wenn Hr. Steinweg im Skype auf meinem Bildschirm kommt und mir zeigt wie er von 1000 ... 100.000 macht. Im MIFID steht das sämtliche Telefonate 7 Jahre gespeichert bleiben müssen.
Von höchster Stelle in EU wird den einzelnen EUstaaten (ich fühle mich als Österreicher und so steht es auch in den Gesetzen der EU -wir sind keine Europäer) verboten, auf die Beschwerden der Bürger zu reagieren. Es ist in der EU erlaubt, den Bürgern das Geld des kleinen Mannes von criminal Brokern zu nehmen. In Österreich solle es 570 Millionen sein. Das Geld fließt nach Israel. Criminal online Broker nehmen wahrscheinlich das eingezahlte Geld gleich zum Kauf von Aktien. Es müßte auf einer Bank sein. Vielleicht haben sie das Geld nicht mehr, und können es uns nicht zurückzahlen.
Avatar
04.08.17 13:44:20
Beitrag Nr. 32 ()
Option888 die schlechteste Wahl
Option 888 meine schlechteste Wahl.
Wieder wurde ein Neueinsteiger auf Kreuz gelegt.
Meine erste Einzahlung war 888.00 Euro, weitere Einzahlungen folgten bis zum Endbetrag von 11388.00 Euro.
Herr Hanauer Noa war mein Broker Tel 031 539 1646 wir investierten zusammen
Trades von 100.00 Euro bis maximal 5000.00 Euro.
Mein Kontostand stieg innert 11 Tagen auf 64`259.00 Euro.
So macht Geldverdienen Spass und aber auch Blind.
Freitagabend 18:45 Uhr erhielt ich einen Anruf von Option888 Herr Moreli,
er rufe im Auftrag von Herrn Hanauer an, er sei noch an einem Meeting und komme mit wichtigen
Neuigkeiten, wenn ich nochmals 5000 Euro sofort einbezahle, werden wir heute Abend nochmals Trades setzen und einen Kontostand von 90`000.00 Euro erreichen.
Ich entschied mich dies nicht zu tun, und am Samstag beantragte ich, dass mein Guthaben ausbezahlt wird. Mir war bewusst dass ich dadurch die Bonis verlieren würde. Es wurde bei der Eingabe,
eine Auszahlung von 24`611.80 Euro bewilligt.
Montagmorgen erhielt ich einen Anruf von Herr Hanauer ich soll doch die Auszahlung stornieren, wir würden beide eine Menge Geld verlieren, und wir verabredeten uns für 15.00 Uhr um weitere Trades zu setzen, mein Kontostand war wegen der Auszahlung auf 28`259.00 Euro gefallen.
Montagmittag wie abgemacht, erhielt ich von Herrn Hanauer den Anruf.
Herr Hanauer überredete mich, ich solle die Auszahlung rückgängig machen, er habe direkt aus
New York die neusten Informationen, er verspreche mir, dass mein Kontotand am Abend auf 90`000.00 Euro ansteigen wird. Eine Auszahlung von 50`000.00 Euro noch dies Woche an mich ausbezahlt würde, mit den restlichen 40`000.00 Euro werden wir weiter zusammenarbeiten und jeden Monat einen Betrag von 8`000 Euro verdienen, ich solle ihm die die IBAN Nr. per email direkt zusenden um die Auszahlung vorzubereiten.
Er meinte: ich werde im Dankbar sein und eine gute Flasche Wein zusenden, wir beide Kämpfen gegen die Börse, und er habe mich bis dahin nie enttäuscht, wir würden sonst viel Geld zusammen verlieren. Meine Antwort, ich wisse nicht wie die Auszahlung rückgängig gemacht werden kann. Herr Hanauer reagierte sofort, ich erledige das für Sie, er rufe mich zurück und die Verbindung war unterbrochen. Es vergingen einige Minuten und mein Kontostand war wieder auf 63338.70 Euro. Herr Hanauer gab mir die Optionen an und er setzte mich sogleich unter grossen Druck. Ich musste Optionen eingeben von Gold und Silber von je 10000.00 Euro, zweimal sagte er, dass ich nochmals anklicken soll weil es nicht funktioniert habe, darauf sah ich, dass nicht 3 x sondern 6 x Trades gesetzte wurden.
Er verabschiedete sich sofort und er werde sich in 15. Minuten nochmals melden. Ich verlor die gesetzten Trades und der Kontostand fiel auf 10618.00 Euro, dies ist genau der Bonus betrag der nicht ausbezahlt wird.
Auf seinen Anruf warte ich bis heute Herr Hanauer Verfolgte nur ein Ziel, und nutze diese auch schamlos aus.
Dieser Tatsachenbericht soll eine Warnung sein, für alle die mit Binären Optionen Handeln möchten.
Option888 ein Broker der nicht vertrauenswürdig ist, ein Herrn Hanauer von dem ich schamlos ausgenutzt und belogen wurde. Mit Bildschirm aufnahmen habe ich jeden Schritt für mich Dokumentiert.
4 Antworten
Avatar
04.08.17 14:31:20
Beitrag Nr. 33 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.458.957 von Gossau8756 am 04.08.17 13:44:20das ließt sich wie "Wolf of wallstreet" und vergleichbare Filme..

Rufen die wirklich an und sagen, was man wann kaufen bzw. verkaufen soll... das klingt schon sehr merkwürdig für ein Binäre Optionen Broker... Wer da wohl die Gegenpositionen steuert :confused:

meinst du das du dein Geld gesehen hättest, wenn du die Rückzahlung nicht storniert hättest?
Avatar
08.08.17 13:22:43
Beitrag Nr. 34 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.043.514 von Anni27 am 11.08.16 21:55:54
Option888 Achtung absoluter Betrug!
Hallo zusammen.
Möchte mich auch kurz zu der Trading Plattform Option888 äussern. Absolut Hände weg und keinesfalls grosse Beträge einzahlen, nein, gar nichts einzahlen. Es funktioniert in etwa so:
Nach der Anmeldung habe ich als Versuch die 250€ einbezahlt + Bonus 250€ erhalten gibt ein Start Guthaben von 500€. Schön, nicht.
Dann wird man von einem Broker telefonisch kontaktiert der sich als dein persönlicher Broker zu erkennen gibt. Gleichzeitig wird man per E-Mail aufgefordert Kopien der ID sowie der Kreditkarte (hier natürlich gewisse Infos wie Nummer und Sicherheitscode unbedingt abdecken, auch auf der Rückseite der Kreditkarte, da ja die Zahlen eingedrückt sind und somit auch von hinten lesbar sind) plus eine Bestätigung der Adresse durch die Kopie zb. einer Lieferung.
Nachdem ich diese Daten übermittelt hatte, wurde deren Überprüfung und damit die Akzeptanz per Mail bestätigt und ich könne nun die Plattform voll nutzen.
Beim ersten Anruf versuchte der Broker gleich mal dass man 5`000€ oder noch besser 10`000€ einzahlen solle, es lohne sich mehr und er sei ja professionell und müsse auch was verdienen. Sein Lohn müsse ca. 30`000€ im Monat sein.
Habe ich aber nicht gemacht. Er war darüber natürlich nicht froh.
Nach 1-3 kleinen Trades mit einer Steigerung auf 600€ rief mich der Broker plötzlich Abends um 20.00 Uhr wieder an und fand: jetzt muss mal etwas Geld verdient werden. Also empfahl er 3 Trades, Einsatz insgesamt 400€. Nach dem Abschluss derselben waren die 400€ weg. Professionell?? Ja, das hat System.
Seither nichts mehr gehört. Jetzt dämmert es!
1-2 Tage später kommt ein E-Mail vom Support mit dem Hinweis: Ihr Konto ist gesperrt, es würden die Dokumente fehlen ich solle diese doch einsenden. Obwohl ich ja von ihnen eine Bestätigung und Verifizierung meiner Dokumente zugesandt bekam.
Heisst also: Zuerst verheizt der angeblich professionelle persönlicher Broker dein Geld, dann wird falls noch vorhanden, das Restguthaben durch das sperren des Kontos mit fadenscheinigen Gründen auch noch gestohlen. Obwohl ich eine Kopie ihres Bestätigungs-Mails meiner Dokumente noch gesandt habe.....nichts mehr. Es ist ja schon erstaunlich dass solches Tun einfach straffrei machbar ist.
Avatar
08.08.17 13:24:26
Beitrag Nr. 35 ()
Option888 Absoluter Betrug!
Hallo zusammen.
Möchte mich auch kurz zu der Trading Plattform Option888 äussern. Absolut Hände weg und keinesfalls grosse Beträge einzahlen, nein, gar nichts einzahlen. Es funktioniert in etwa so:
Nach der Anmeldung habe ich als Versuch die 250€ einbezahlt + Bonus 250€ erhalten gibt ein Start Guthaben von 500€. Schön, nicht.
Dann wird man von einem Broker telefonisch kontaktiert der sich als dein persönlicher Broker zu erkennen gibt. Gleichzeitig wird man per E-Mail aufgefordert Kopien der ID sowie der Kreditkarte (hier natürlich gewisse Infos wie Nummer und Sicherheitscode unbedingt abdecken, auch auf der Rückseite der Kreditkarte, da ja die Zahlen eingedrückt sind und somit auch von hinten lesbar sind) plus eine Bestätigung der Adresse durch die Kopie zb. einer Lieferung.
Nachdem ich diese Daten übermittelt hatte, wurde deren Überprüfung und damit die Akzeptanz per Mail bestätigt und ich könne nun die Plattform voll nutzen.
Beim ersten Anruf versuchte der Broker gleich mal dass man 5`000€ oder noch besser 10`000€ einzahlen solle, es lohne sich mehr und er sei ja professionell und müsse auch was verdienen. Sein Lohn müsse ca. 30`000€ im Monat sein.
Habe ich aber nicht gemacht. Er war darüber natürlich nicht froh.
Nach 1-3 kleinen Trades mit einer Steigerung auf 600€ rief mich der Broker plötzlich Abends um 20.00 Uhr wieder an und fand: jetzt muss mal etwas Geld verdient werden. Also empfahl er 3 Trades, Einsatz insgesamt 400€. Nach dem Abschluss derselben waren die 400€ weg. Professionell?? Ja, das hat System.
Seither nichts mehr gehört. Jetzt dämmert es!
1-2 Tage später kommt ein E-Mail vom Support mit dem Hinweis: Ihr Konto ist gesperrt, es würden die Dokumente fehlen ich solle diese doch einsenden. Obwohl ich ja von ihnen eine Bestätigung und Verifizierung meiner Dokumente zugesandt bekam.
Heisst also: Zuerst verheizt der angeblich professionelle persönlicher Broker dein Geld, dann wird falls noch vorhanden, das Restguthaben durch das sperren des Kontos mit fadenscheinigen Gründen auch noch gestohlen. Obwohl ich eine Kopie ihres Bestätigungs-Mails meiner Dokumente noch gesandt habe.....nichts mehr. Es ist ja schon erstaunlich dass solches Tun einfach straffrei machbar ist.
8 Antworten
Avatar
24.08.17 13:37:28
!
Dieser Beitrag wurde von CloudMOD moderiert. Grund: Verstoss gg Boardregel 7
Avatar
11.09.17 19:49:18
Beitrag Nr. 37 ()
OPTION888 Kriminelle Abzocke
Auch ich bin geschädigter, die höhe des verlorenen Betrages mag ich gar nicht sagen.
Leider bin ich zu spät hinter den Betrug gekommen. Fakt ist: der Chartverlauf ist manipuliert und entspricht nicht dem Original. Geld ist weg. Frage an alle Betroffenen: Gibt es eine Chance den Brüdern das Handwerk zu legen? Um andere zu schützen und oder das wir zu mindestens unsere Einzahlungen wieder bekommen. Habe mich bereits mit einem Opfer getroffen, sein Schaden beträgt 125.000,00 €
Es ist nicht zu fassen. Der muss sein Haus verkaufen. HELP
5 Antworten
Avatar
11.09.17 20:27:08
Beitrag Nr. 38 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.716.876 von Holzkeule64 am 11.09.17 19:49:18
Zitat von Holzkeule64: Der muss sein Haus verkaufen. HELP


Bei den Zocker Buden gibt es doch keine Nachschußpflicht also wieso muss er sein Haus verkaufen?
1 Antwort
Avatar
11.09.17 21:00:27
Beitrag Nr. 39 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.717.269 von Chris_M am 11.09.17 20:27:08Tja, hinterher ist man immer schlauer. Fehler gemacht, Fehler eingestanden, aber leider zu spät.
Avatar
20.09.17 10:00:25
!
Dieser Beitrag wurde von CloudMOD moderiert. Grund: Spam, Werbung
Avatar
28.09.17 09:29:13
Beitrag Nr. 41 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.479.489 von roreinert am 08.08.17 13:24:26
Ganz frisch bei Option888
Hallo zusammen,
ich bin erst seit Montag bei Option888 dabei. Ich weiß nicht, weshalb ich nicht auf mein Bauchgefühl gehört habe, wahrscheinlich weil man es ja eh nicht glauben kann, dass man evtl. mal ein bisschen Geld bekommt. Ich will und wollte ja nicht reich werden aber das Auto von meinem Sohn ist defekt und dachte, naja, wenn du nur 2000 TEUR mit dem Einsatz von 250,00 EUR machen kannst, wäre das ja schon mal was. Da ich kein Glück mit den Männern habe (bin seit 7 Jahren Alleinerziehend) dachte ich, dann haste ja vielleicht Glück mit Geld ;-). Da ich die 250,00 EUR einfach riskiert habe und das hier lese - was ich vorher nicht gesehen hatte -, habe ich jetzt schon Angst, dass ich mein Geld nie wieder sehe. Der Broker wollte mich nochmal anrufen heute für mit mir zu traden. Aber er hatte gestern schon gesagt, mit so wenig Geld kann man halt nichts machen. Ich könnte ja mal mehr einzahlen. Dies hatte ich verneint worauf hin er meinte, dass er mich noch 2X anrufen würde und dann wäre es besser das Geld abzuheben und aufzuhören. Er teilte mir mit, dass er ja so nix verdienen würde. Was ich da gedachte habe, könnt Ihr euch alle vielleicht denken nämlich SCHEISSE, ich seh mein Geld nie wieder ... Nachdem ich das hier lese, frage ich mich, ob ich nochmal mit dem Broker traden soll oder ob ich es allein versuchen soll oder ob ich direkt mein Geld zurückfordern soll. Vielleicht kann mir ja einer mal einen Tipp geben, ich wäre echt dankbar darüber.

Liebe Grüße und einen schönen Tag Euch allen ;-).
7 Antworten
Avatar
29.09.17 13:35:36
Beitrag Nr. 42 ()
Der Broker ist Dein Gegenpart beim "Trading", falls man bei Binären Optionen von "Traden" sprechen kann. Wenn Du Geld gewinnst, verliert der Broker. Wenn Du Geld verlierst, gewinnt Dein Broker.

Jetzt denk mal ganz scharf nach, ob Dein Broker will, dass Du gewinnst, oder verlierst ???

Das versucht wird, Dich zu größeren Überweisungen zu überreden, zeigt doch eindeutig deren eigentliches Ziel. Schau Dir die Vorbeiträge an, wo das endet.

Alleine die Tatsache, das einen jemand anruft und "mit einem tradet" ........das ist doch der größte Bullshxt überhaupt. Sorry, aber wer so etwas macht, ist sehr naiv.

Überweise auf keinen Fall mehr Geld dorthin. Lass Dich zu keinen "Trades" überreden.
Versuch die 250 Euro wieder zu bekommen, aber ich befürchte die kannst Du abschreiben.
Schmeiß um Gottes willen, nicht noch mehr Geld hinterher !

LG
Avatar
29.09.17 14:26:20
Beitrag Nr. 43 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.839.735 von MelanieVR46 am 28.09.17 09:29:13also wenn du es alleine versuchst dann sind die 250 Euro bald aufgebraucht.

- Bei Binären Optionen ist die Laufzeit ja maximal eine Stunde
- du kannst bis zu 80% gewinnnen
- du kannst 100% verlieren
- d.h. 20% sind schon mal für den Plattformbetreiber

- Wenn du aber 80% gewinnen kannst, von wem kommen dann die 80%

Ich (Broker) rufe mal von Zypern Kunde A und Dich an. Den einem Sag ich gehe Long, den anderen sage ich gehe Short.

Einer gewinnt, einer verliert und ich gewinne immer...

Einige Kunden rufe ich an und pushe Ihr Account auf diese Weise hoch und verspreche ihnen das unmögliche .. Sie legen noch ne Schippe oben drauf und dann wird langsam deren Konto platt gemacht und ein neuer kunde wird gepusht.

Sehe zu das du deine 250 Euro zurückgezahlt bekommst so schnell wie mögich und gehe lieber mit deinem Sohn dafür schön Essen ;)

Schnelles Geld verdienen ist leider nicht so einfach möglich
Avatar
29.09.17 20:15:25
Beitrag Nr. 44 ()
Option888 reines Betrug
Haenden weg, reines Betrug von option88 ,das schlimmste man steht als option888 nicht hinter der broker zusagen .im kurze ich hab in mehrere schritten sehr viel geld investeert mein geld plus die bonus wachste erheblich .der broker hatte ein tages limit.bis kurz lief es excellent mehrere telefonaten mehr geld angelegt , die bonus von 888 euro muss 30 mal umgesetzt werden vor es zurueck bezahlt ist .macht der broker een verlust geschaeft dann verliert man sein eigen einbezahltes geld und die bonus rueckzahlung bleibt bestehen .was dann passeert ist folgendes der broker selbstaendig ohne genehmigung macht ein investering von das gesamte guthaben.viele trades gehen schief ie verlust und einige machen. ein gewinn .jetzt kommt es,,die verlusten kommen zu lasten von eigenkapital das geht zu null,die gewinnen stehen als guthaben und werden benuzzt zu absicherung der bonus die nicht die basis zusage von 888 zonder das 30 fache davon .heisst mann verliert sein ganze einsatz.betrug die zusage dem mann bekommt total leere versprechungen,anfangs vertrauens aufbau danach ist mann sein geld los broker wird gefeuert und regress unmoeglich nach Curaçao klein adresse in Frankfurt.die lektion haende weg.broker IND option888 feiern mit ihr geld
Avatar
13.10.17 03:51:59
Beitrag Nr. 45 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.839.735 von MelanieVR46 am 28.09.17 09:29:13
option888
Hallo Leute
Ich hatte mich auch vor 3 Wochen bei Option888 angemeldet und Geld einbezahlt,es ist anscheinend immer die selbe Masche .Ist da Geld einbezahlt wird 2-3mal getradet mit dem Broker und dann ist feierabend,Geld weg die Broker melden sich nicht mehr weder per Email noch telefonisch.

Weiß einer wie man gegen diese Broker oder Unternehmen vorgehen kann.

MfG Heiko
4 Antworten
Avatar
13.10.17 10:01:24
Beitrag Nr. 46 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.943.237 von Inlinen am 13.10.17 03:51:59OPTION888 IS A BINARY OPTIONS TRADING PLATFORM PROVIDER OPERATED BY

CAPITAL FORCE LTD,
REBUBLIC OF SAMOA,

EGISTERED UNDER NO.70611,
13 NOVASAGE CHAMBERS,
LEVEL 2,
CCCS BUILDING,
BEACH ROAD,
APIA, SAMOA .

Da wird nur eins möglich sein, nach Samoa und vor Ort Anzeige erstellen und ich glaube da wird wohl ehr eine Briefkastenfirma sitzen und es kann auch nichts weiter ermittelt werden.

Oder du findest dich mit den Verlusten ab.
Avatar
13.10.17 10:07:25
Beitrag Nr. 47 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.943.237 von Inlinen am 13.10.17 03:51:59
Opition888
Ja aber komischer weise Sitz mein Broker aber in Frankfurt .Die Vorwahl war immer 069.
2 Antworten
Avatar
13.10.17 10:11:30
Beitrag Nr. 48 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.944.770 von Inlinen am 13.10.17 10:07:25+496977044888

ja das ist die Nummer vom deutschen Support aber keine Firmenanschrift.

ich möchte jetzt noch nicht mal behaupten, das die Nummer auch umgeleitet ist und wenn sich ein Herr Meyer gemeldet hat wird das auch nicht sein Klarname sein.
1 Antwort
Avatar
13.10.17 12:16:25
Beitrag Nr. 49 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.944.812 von Chris_M am 13.10.17 10:11:30
Option888
Die Nummer die mich zum Schluß immer angerufen hat endet mit 388.
ISS aber glaub ich das selbe
Avatar
13.10.17 12:31:42
Beitrag Nr. 50 ()
ja aber wem willst du verklagen. Der unbekannte Support Mitarbeiter kann nicht ermittelt werden und selbst wenn wird er alles abstreiten Tradingstipps gegeben zu haben, denn er ist ja Supporter.

Eine Firmenadresse scheint es in D nicht zu geben und selbst in den FAQ und AGB ist nur die Support Mail angegeben.

Wundert es dich nicht warum der Sitz der Firma irgendwo SAMOA ist .. Weil da kein (betrogener) Kunde hinfliegen wird und dort gegen ein Phantom Klage erheben wird.

Die vielen kleinen und größeren Beträge sind jetzt in den Taschen von anderen. Sorry aber so ist es
Avatar
13.10.17 13:31:06
Beitrag Nr. 51 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 52.271.506 von chromstaub am 25.04.16 17:41:19
888 kein echter Broker
Ich glaube nicht, das irgendeine BaFin hier helfen kann,
weder Malta noch Deutschland.

Option888 arbeitet lediglich mit einer Glücksspiel-Lizenz:rolleyes:.
Das ist anscheinend ein Ableger von Casino888
Darauf deuten auch schon die Bonuszahlungen hin, die es im
Normalfall nur bei Online-Casinos gibt.
Diese müssen dann bis zu mehr als 30mal PLUS Einzahlungssumme um- bzw. eingesetzt
werden, bevor eine Auszahlung möglich ist.

Ich spiele bei insgesamt 3 Online-Casinos (aber nicht bei Casino888), lehne aber die angebotenen Boni stets ab,
ich spiele immer nur mit meinem selbst eingezahlten Geld und wenn man seine Kreditkarten
und Ausweisdokumente einmalig verifiziert hat klappt alles reibungslos mit erventuellen
Gewinnauszahlungen.

Und mir scheint, hier läuft das ähnlich ab. Man wird ungewollt zu einem Glücksspieler.

Dennoch habe ich mich heute hier auch angemeldet, reine Neugier.
Aber mehr als 250 Euro kriegen die von mir nicht.
Zur Vorsicht habe ich eine Tel-Nr. angegeben, wo sowieso niemand rangeht.
Schon gar nicht kriegen die meine Handy-Nr. und die eMails werden direkt in den Spam-ordner geleitet.
1 Antwort
Avatar
13.10.17 14:49:03
Beitrag Nr. 52 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.946.708 von Dollarpower am 13.10.17 13:31:06ich habe vorhin auf Option888 auch nur mal kurz gelesen bzgl. Auszahlungen.

Es kann nur der Betrag ausgezahlt werden der auch eingezahlt wurde (exklusive Bonus) und alles was darüber hinausgeht erfolgt per Überweisung.

Klar ist es Glücksspiel und hat nichts mit den eigentlichen (Regulierten) Handel an den Börsen zu tun.

Ich habe vor ca. 3 Jahren es mal ausprobiert und der Einsatz war schneller weg als man es verdienen kann und habe es sein lassen.

Lieber investiere ich monatlich in einen Sparplan wo ich auch zukünftig was von habe.

Nun aber man muss zugestehen, die Werbung solcher Broker suggeriert ja auch wie einfach es ist Geld zu "verdienen" und zielen sicher auch auf Leute ab die möglicherweise sonst im Spielcasino am Automaten dadeln.
Avatar
18.10.17 18:23:35
Beitrag Nr. 53 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.043.514 von Anni27 am 11.08.16 21:55:54
Option888 ist nur Betrug
...für alle Neugierigen: Option888 ist glatter Betrug. Das eingezahlte Geld wird zunächst verdoppelt, an eine Auszahlung ist nicht mehr zu denken. Es wird eine Auszahlungsgebühr von 25% des Kapitals verlangt. Um die gebührenfreie Auszahlung zu erreichen, bot mir ein Herr Pezzoni einen trade mit 3 div. Währungen an i.H. von jeweils € 250. 15 Minuten später war das Geld weg (alle 3 trades negativ). Der Rest des Kapitals gilt dann als "Bonus", der erst nach 30-fachem trade auszahlbar ist.
...ein absolut linker Verein, der im Schlußssatz auf die AGB verweist.
WARNUNG AN ALLE . Finger weg von Option888 !!!
5 Antworten
Avatar
19.10.17 08:24:28
!
Dieser Beitrag wurde von CloudMOD moderiert. Grund: gg Boardregel 7 : Aufruf zur Sammelklage
Avatar
19.10.17 08:42:11
Beitrag Nr. 55 ()
@Loolol niemals auf W : O zur Sammelklage (was es in D nicht gibt) aufrufen oder dazu Kontakte hinterlassen. Ist ein Verstoß der WO AGB und es kann sein, das dein informativer Post deshalb gelöscht wird.

Zu:

"Einzahlung ist nicht erfolgt, keine Rückmeldung, dass ich das machen möchte. Montag 16.10.2017 um 12:30 Uhr dachte sich dieser Herr Pezzoni, dass er mich einfach ganz tief fallen lassen kann. Er nahm den Betrag von 5000,00 € und um 12:30 Uhr verlor ich genau den Betrag."

D.h. die haben ohne deine Einwilligung einen Trade gesetzt???

Denn es kann sicher über die IP ermittelt werden von welchem Rechner der Trade gemacht wurde.

Ich finde ja die Werbung von Option888 geil und angesichts solcher Beiträge sollte der Anbieter verboten werden.

Versucht Euer Glück dann zumindest auch über die Bafin

Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht

Straße:Graurheindorfer Straße 108
Postleitzahl:53117 Bonn
Telefon:+49 (0) 228 / 4108 - 0
Fax:+ 49 (0)228 4108-1550
E-Mail: poststelle@bafin.de

Auch wenn die Bafin euch als privat Person nicht vertreten kann, so kann Sie aber im öffentlichen Interesse handeln damit solche Fälle minimiert werden.

Also ist schon Fillmreif die Story.. Wär auch was für Spiegel TV
1 Antwort
Avatar
19.10.17 15:34:43
Beitrag Nr. 56 ()
Betrügerische Broker Option888
...ich kann nur jedem raten: Finger weg von Option888, ein völlig unseriöser, betrügerischer Haufen. Das eingezahlte Geld kommt nie mehr zurück...Für die Rückzahlung verlangen sie plötzlich 25% des Kapitals. Alternativ wird ein Trade vorgeschlagen, der nach 15 Minuten das Kapital halbiert. Dieser "Rest" gilt dann als angeblicher Bonus, der nicht ausgezahlt wird...
Kriminell !! Wir haben die entsprechenden Stellen eingeschaltet.
MfG
MicNic
Avatar
20.10.17 19:26:57
Beitrag Nr. 57 ()
Option 888
Lieber Freunde, bitte sehr auf Option 888 aufpassen. Ich wurde um 10.000 Euro von Option 888 betrügen, was am Telefon gesagt wird oder Unterlagen, sind alles gelogen. Ich habe den Vorfall bereits bei Polizei angemeldet. Die Betrüger-Firma ist nun im Visier der Polizei. Auf der Wache wurde mann mi gesagt, dass es weitere zweit Klagen gegen Option 888 in meinem Bundesland mit Beträgen um 23000 Euro und 250 Euro gebe.

Nun wisst Ihr was zu tun ist.

Schöne Grüße an alle Trader aber nicht Betrüger wie Option 888
1 Antwort
Avatar
20.10.17 20:17:08
Beitrag Nr. 58 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.994.526 von reza11 am 20.10.17 19:26:57...Option888 hat nur eine Masche drauf: schwerer Betrug !!
Finger weg von diesen Wixxern.
MfG
MicNic
Avatar
20.10.17 21:29:11
Beitrag Nr. 59 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.716.876 von Holzkeule64 am 11.09.17 19:49:18Hallo, ich bin auch geschädigter. Habe be der Polizei gemeldet. Mein Geld, 10.000 Euro habe erstmal von der Bank zurück erhalten, da der Betrüger Betreuer, Herr Jan Kowalski, das Geld von meinem Konto, Kredit Karte abgehoben hat. Bitte bei Polizei melden.
2 Antworten
Avatar
20.10.17 22:34:39
Beitrag Nr. 60 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.995.468 von reza11 am 20.10.17 21:29:11schilder doch mal deinen Fall wie der "Trader" einfach von deiner Kreditkarte was einziehen konnte.

PS: keine Empfehlung sondern nur informativ:

https://kanzlei-herfurtner.de/option888-keine-auszahlung/

Ein Anwalt der wohl mit O888 auch seine Erfahrungen hat lt. Blog
1 Antwort
Avatar
21.10.17 01:14:31
Beitrag Nr. 61 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.995.798 von Chris_M am 20.10.17 22:34:39Hallo, bei der Anmeldung und Kontoeröffnung wurde ich darum gebeten, dass ich ein Foto von meinem Personalausweis sowie Kreditkarte und eine Rechnung, die ,eine aktuelle Adresse anzeigen sollte, zusenden. Bedauerlicherweise habe ich auch gemacht.

Erst mit 300 Euro wurde von meinem Konto abgebucht, welches durch einen Berater (Jan Kowalski) um knapp 1000 Euro gestiegen war. Daraufhin wurde 300 auf meine Bitte Rückerstattet, stattdessen 5000 € abgebucht, welches innerhalb eine Woche um gesamt 11000 € gestiegen. Hierauf habe ich mein 5000 € selbst auf rückgebucht. Habe versuch den Rest von 5000 € auch zurückzubeugen, was von Option 888 nicht zugelassen und einer anderen Berater (Bastian Meister) mich überredete abzubrechen. Nach zwei Tage wurde dann weitere 10.000 Euro von meiner Kreditkarte abgebucht. wogegen ich war. Allerdings sah ich, dass das Konto wächst. mit 10.000 Euro Bonus war es nach zwei Wochen auf 42 Euro gestiegen. Halbherzig bliebe ich daher dabei. Dem Berater teilte ich mit,dass bei 50.000 Euro, möchte ich das Geld um sicher zu sein keine Tricks dabei, erst abheben. das teilte ich um 15 Uhr dem Berater (Kowalski) am 05.10 mit um 19 Uhr sah ich Abend wieder auf mein Konto. Es wurde 5 Trad angeblich von Kowalski (laut der Firma am nächsten Tag mir mitgeteilt) angesetzt in Wert von 36000 Euro, die alle negativ ausgefallen waren.Somit blieb auf dem Konto knapp 6000 Euro, die eigentlich zu Bonus gehörte und konnte ich das auch nicht von dem Konto runter.

Nächster Tag war ich bei der Polizei. Interessant ist, dass am nächsten Tag rief einen Namen, Morreli und wollte mit mir Trad machen um verlornes Geld wieder gutmachen. Er wollte unverschämt 5000 Euro, als ob auf mein Stirn da Wort blöd geschrieben wäre und das Geld ihm auch wieder gebe.

Ich weißt es nicht trotz die ganzen Kommentare, wie kann es sein, dass sie noch aktiv sind und das Hompage noch läuft.

Gruß
Avatar
21.10.17 01:44:30
Beitrag Nr. 62 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.980.150 von Chris_M am 19.10.17 08:42:11Ich muss dazu ergänze, dass am zweiten Tag nach der Anmeldung hat der Kowalski eine Vollmacht von mir zu Trauen verlang, was ich auch per Mail zugesandt habe. Aber die 5 Trafen ohne mit mir abzustimmen selbst angesetzt, was zu ersten und letzten Mal mit 36000 Euro Verlust in betrügerischer sinne durchgeführt wurden. Das habe ich auch in meine Anzeige bei der Polizei angegeben.

Gruß
Avatar
21.10.17 12:33:14
!
Dieser Beitrag wurde von CloudMOD moderiert. Grund: Postings von Doppel-IDs
Avatar
21.10.17 14:42:06
!
Dieser Beitrag wurde von CloudMOD moderiert. Grund: Postings von Doppel-IDs
Avatar
21.10.17 14:55:29
Beitrag Nr. 65 ()
Ob es die HerrenPeter Macher, Martin Wick/CEO (..), Angelo Cogodda,Dominik Berg oder ein Michael Mark überhaupt gibt oder Sie als Strohmänner agieren weiß wohl keiner..

Ich nehme an das die Ermittlungen laufen aber das an diesen Thema RTL oder SPIEGEL TV noch nicht dran ist wundert mich ... Siehe PC-Fritz oder Enkeltrick wurden doch auch redaktionell nachgeforscht und veröffenlticht

Hier noch paar Aussagen von Geschädigten: http://www.xn--seris-mua.de/option888/
Avatar
21.10.17 15:11:41
!
Dieser Beitrag wurde von CloudMOD moderiert. Grund: Postings von Doppel-IDs
Avatar
21.10.17 16:47:02
!
Dieser Beitrag wurde von CloudMOD moderiert. Grund: Postings von Doppel-IDs
Avatar
22.10.17 04:23:20
Beitrag Nr. 68 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.976.943 von MicNic am 18.10.17 18:23:35Hallo MicNic

Ich hatte auch einen Broker Namens Roberto Pezzoni der mir einen Vordruck schickte den ich dann auch unterschrieb.
Und das Geld war dann futsch.Werde wahrscheinlich auch eine Anzeige machen wegen vorsätzlichem Betrug.

MfG.
4 Antworten
Avatar
22.10.17 12:32:44
Beitrag Nr. 69 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.999.911 von Inlinen am 22.10.17 04:23:20Hi, den Roberto Pezzoni kenne ich auch... der hat mein Geld binnen 15 Minuten versenkt...
Ich habe inzwischen die entsprechenden juristischen Schritte eingeleitet.
Zu dieser Clique gehören noch Namen wie Thomas Schwartz, Nina Grunewald und Rob. Scott.
Mfg
MicNic
3 Antworten
Avatar
22.10.17 12:54:02
Beitrag Nr. 70 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.000.907 von MicNic am 22.10.17 12:32:44Wie sind die anderen Vorgegangen gegen ihre Broker.
Hier im Chat wurde ein Anwalt empfohlen.Werde den wahrscheinlich mal anrufen.

MfG.
2 Antworten
Avatar
22.10.17 19:24:20
Beitrag Nr. 71 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.000.940 von Inlinen am 22.10.17 12:54:02Hi, hier ein Tip von geschädigten Kollegen:

Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht Straße:Graurheindorfer Straße 108 Postleitzahl:53117 Bonn Telefon:+49 (0) 228 / 4108 - 0 Fax:+ 49 (0)228 4108-1550 E-Mail: poststelle@bafin.de
Auch wenn die Bafin euch als privat Person nicht vertreten kann, so kann Sie aber im öffentlichen Interesse handeln damit solche Fälle minimiert werden.

Betrügerische Broker für binäre Optionen > Option888 | wallstreet-online.de - Vollständige Diskussion unter:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1230649-51-60/be…

MfG
Micnic
1 Antwort
Avatar
22.10.17 19:30:56
Beitrag Nr. 72 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.001.974 von MicNic am 22.10.17 19:24:20Ja hab ich schon gemacht.Merci
Avatar
25.10.17 10:52:06
Beitrag Nr. 73 ()
Betrug org. Verbrechen
Hallo Leute,
nun kann auch ich mich auch bei euch einreihen und mich als geschädigter bezeichnen.
Meine Lehrstunden haben mich effektiv 8240,- Euro gekostet!! Sehe nun hier das ich nicht der einzige Unerfahren Mensch bin:confused:. Zunächst bin ich erst mal dankbar für jeden Hinweiß wie mann diesen Betrügern und Verbrechern zu Leibe rücken kann. Anzeige bei der Polizei habe ich auch schon gemacht.
Die Vorgehensweise war die selbe wie bei vielen hier. 500,-Euro anfänglich....dann im Sinne der Gewinnsteigerung 5000,- Euro nachgeschoben ......ein paar Erfolgs trades .... bis zu einen Kontostand von 8245,- Euro!!!! Danach sollte ich weiteres Geld nachschieben was ich verweigert habe und schon am nächsten Tag wurde von ein Michael Marek+in zusammenarbeit mit Herrn Angelo Cogodda mein Konto ohne mein Wissen und Willen innerhalb von 4 Minuten leer geräumt bis auf 5,- Euro. Auch der Name Vanessa und nina gruenwald sind mir nicht unbekannt. Ich glaube aber auch das das alles keine echten Namen sind sondern frei erfunden. Bin ja mal gespannt was die Polizei herausfinden kann um diesen Verbrechen das Handwerk zu legen. In meine Augen ist das sogar Bandenmäßig organisiertes Verbrechen!!!
Ich kann nur den Gastlesern dieser Seite dringendst davon abraten auch nur 1 Cend an die Verbrecher zu überweisen. Das Geld seht Ihr nie wieder!!!!
Avatar
25.10.17 12:04:56
Beitrag Nr. 74 ()
schreibt mal nach drei Monten nochmal, ob die Staatsanwaltschaft die Ermittlungen eingestellt hat oder ob die noch dran bleiben.

Das die Internet Seite noch nicht gesperrt wurde wundert mich aber
Avatar
26.10.17 08:50:30
Beitrag Nr. 75 ()
option888
Hallo Leute anscheinend wollen die weitere Leute über den Tisch ziehen mit einem Unternehmen das sich jetzt Anyoption nennt.
Die selbe Werbung bzw. Online Seite wie Option888,nur der Name wurde geändert.
Das kann doch alles nicht war sein.
3 Antworten
Avatar
26.10.17 09:27:31
Beitrag Nr. 76 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.029.197 von Inlinen am 26.10.17 08:50:30sind bei mir zwei völlig unterschiedliche Seiten und auch der Firmensitz ist woanders.
2 Antworten
Avatar
26.10.17 09:31:30
Beitrag Nr. 77 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.029.575 von Chris_M am 26.10.17 09:27:31Mit dem Firmensitz hast du recht aber hier die Seite die ich damals auch bei Option888 hatte.
http://finanz-report.co/pl4/
1 Antwort
Avatar
26.10.17 09:49:16
Beitrag Nr. 78 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.029.629 von Inlinen am 26.10.17 09:31:30
Zitat von Inlinen: Mit dem Firmensitz hast du recht aber hier die Seite die ich damals auch bei Option888 hatte.
http://finanz-report.co/pl4/" target="_blank" rel="nofollow ugc noopener">http://finanz-report.co/pl4/


Also http://finanz-report.co/pl4/ ist doch eine reine lose Affili Seite wo jemand sagt wie einfach es ist blabla und die Kommentare auch schrieben durch Copy Trading blabal .. nicht mal ein impressum oder eine Hauptseite vorhanden.

Kann sogar sein das ich damals auch bei anyoptions war, jedoch habe ich weder Bonuse erhalten und auch mein Geld am ersten Tag zurückzahlen lassen.

Die option´s seiten haben doch viele sogenannte white temp und die Werbung ist doch auch identisch "mit nur 20 Minuten täglich ..."

Daran ist nichts vorwürfliches .. der Betrug hingegen schon .. wobei ich ja schon mehrfach geschrieben habe, das es sich wohl weder um Klarnamen handelt und eine Telefonnummer die Euch im Display angezeigt kann auch manipuliert werden.

Finde es nur tragisch das die Seite von der Bafin oder Justiz nicht in D geblockt wird wegen den Betrügerein, die hier in Sachverhalten klar dokumentiert wurden.
Avatar
14.12.17 23:27:27
Beitrag Nr. 79 ()
Option 888. Absolut Hände weg dvon
Option 888 ist sehr sehr Betrügerisch und hat mir das ganze Kapital gekostet. Obwohl mir zugesichert wurd das ich bei den letzten Trades die ich hatte, ganz sicher Gewinne mache.
Wet kann mir helfen. Wie kann man gegen Option vorgehen. Das geht schon richtig Kriminelles vorgehen.
Es wird dreckig gelogen und abgezockt. Am Anfang gewinnst du etwas und nachher bluten sie dich aus.
2 Antworten
Avatar
14.12.17 23:34:07
Beitrag Nr. 80 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.454.494 von Finanzverlust am 14.12.17 23:27:27
Zitat von Finanzverlust: Option 888 ist sehr sehr Betrügerisch und hat mir das ganze Kapital gekostet. Obwohl mir zugesichert wurd das ich bei den letzten Trades die ich hatte, ganz sicher Gewinne mache.
Wer kann mir helfen. Wie kann man gegen Option 888 vorgehen. Das geht schon richtig Kriminelles vorgehen.
Es wird dreckig gelogen und abgezockt. Am Anfang gewinnst du etwas und nachher bluten sie dich aus.[
Wer kann mir helfen wie vorzugehen oder ist das Geld für immer weg.
Ich weiss ich war ganz ganz dumm.
1 Antwort
Avatar
15.12.17 02:03:38
Beitrag Nr. 81 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.454.509 von Finanzverlust am 14.12.17 23:34:07Die Mühlen der Justiz mahlen langsam aber stetig ......
Avatar
20.12.17 11:59:24
Beitrag Nr. 82 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.839.735 von MelanieVR46 am 28.09.17 09:29:13
unbedingt nicht mitmachen. Absoluter Betrug.
Hast du nun bei diesen Arschlöchern mitgemacht ? Wie kam es raus oder hast du davon abgesehen.

Ich rate jeder Person nicht mitzumachen. Ich wurde ganz traurig agezockt.

Die Lügen wie gedruckt
Avatar
20.12.17 21:55:28
Beitrag Nr. 83 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.711.840 von jigajig am 10.04.17 18:38:23
Mithilfe
Gerne helfe ich bei deinem Projekt mit um die BAFIN näher zu informieren. Bin selbst geschädigter und denen muss doch an den Kragen gegangen werden. Schon ganz komisch dass rechtlich nicht mehr unternommen wird bei solch kriminellen Vorgehensweisen.
Ich habe der BAFIN angerufen, die mir nur mitgeteilt haben mit der zuständigen Bank für Option 888 Kontakt aufzunehmen.
Wie wollen wir vorgehen, wer ist dabei?
4 Antworten
Avatar
20.12.17 22:35:33
Beitrag Nr. 84 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.510.306 von Finanzverlust am 20.12.17 21:55:281. Die Bafin ist eine öffentliche Institution und ist nicht dafür gedacht, Einzelpersonen rechtlich zu betreuen. Die werden der Sache nachgehen. Du kannst dann parallel dazu auch rechtlich gegen den Broker vorgehen.

2. Hier auf WSO z.B. zu Klagen oder Sammelklagen aufzurufen würde gegen die Boardregeln verstoßen. Nur so als kleiner Hinweis.

3. Sollten laut aktuellen Medienberichten Binäre Optionen verboten werden, wann steht jedoch noch nicht fest
3 Antworten
Avatar
03.01.18 17:33:07
Beitrag Nr. 85 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.510.717 von Chris_M am 20.12.17 22:35:33Ich gehöre zu den Geschädigten. Sofort
Immer wieder das gleiche System: Einzahlung 500 €, Gewinne bis Konto 2900,00 €. Höhere Einzahlung wird gefordert, um größere Gewinne zu machen, bei super sicheren Trades. Wenn Kapital fünfstellig kommt der Kracher. Alle versprochenen Trades werden auf einmal komplett in den Sand gesetzt. Und zwar so, dass überhaupt keine Chance besteht Gewinn zu machen.
Dann wird man nach 2-3 Tagen von einem anderen Agenten angerufen, der Alles besser kann, wie sein Vorgänger. Man soll wieder investieren. Einige Tausend Euro um den Verlust zumindest wieder auszugleichen. Es kommt, wie es kommen muss. Nach einigen Gewinnen kommen Verlusttrades und wem wundert`s? Alles ist wieder weg!!
Sofort Anzeige polizeilich erstatten und bei Verbraucherzentrale. Wenn es möglich ist, Rechtsanwalt nehmen. Diese, meines Erachtens betrügerische Abzocke, gehört in Deutschland sofort verboten. Warum hier seitens der Justiz nichts geschieht ist einfach skandalös.
2 Antworten
Avatar
03.01.18 17:39:57
Beitrag Nr. 86 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.602.859 von lunarese am 03.01.18 17:33:07Liegt wohl daran das die Firma ihren Sitz nicht in d hat ... Somit ist fùr deutsche Behörden eine Zustellung kaum möglich bzw dauert extrem lange
Avatar
03.01.18 17:58:04
Beitrag Nr. 87 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.602.859 von lunarese am 03.01.18 17:33:07
Option888 Betrug
Mich würde es nicht wundern, wenn hinter diesen angeblichen " Brokern " nichts ausser ein paar Servern und Briefkastenfirmen stecken .....
Avatar
03.01.18 20:35:41
Beitrag Nr. 88 ()
Hallo
Habe mich extra hier angemeldet um auch meine Erfahrungen mit option888 mitzuteilen.
Am 11.10.2017 habe ich mich dort angemeldet und wollte mit 5000€ starten. Was ein großer Fehler war! Herr Jan Kowalski hat gleich gesagt das er mit 5000€ keine Gewinne erzielen kann und deswegen 10.000€ braucht. Er würde mir in nur 2 Wochen 20.000€ daraus machen und dann sofort auszahlen. Dann hab ich ihm gesagt das ich schauen möchte wie es mit den Auszahlungen aussieht und eine Auszahlung von 6000€ beantragt. Es hat 2 Wochen gedauert bis ich das Geld auf meinem Konto hatte. Dann hab ich mir gedacht das eh alles in Ordnung ist und habe auf seine Aufforderung hin wieder Geld eingezahlt. Er verlangte auch eine Vollmacht, damit er effektiv traden kann. Es kam dann noch der "Black Friday" und der "Black Saison" und ich hab 49.000€ insgesamt eingezahlt.
Naja, ich hatte dann einen Kontostand von über 100.000€ mit Gewinn und Bonus.
Habe ihm etliche Emails geschickt und angerufen um zu fragen wie es weiter geht, aber es kam keine Reaktion mehr. Ich wurde vom Support vertröstet das er viel zu tun hat und er sich bald melden wird. Am 19.12.2017 hab ich auf meinem Kontostand nur noch 4000€ drauf. Mich rief dann ein Herr Michael Marek an und meinte das Herr Kowalski natürlich aus der Firma gekündigt wurde weil die Firma natürlich dadurch einen Verlust gemacht hat und er mir helfen möchte mein Geld wieder zurück zu bekommen. Dafür muss ich aber 10.000€ einzahlen und er garantiert mir das ich dadurch mein Geld zurück bekomme. Ich habe ausdrücklich gesagt das diese Firma ein Betrug ist und die von mir kein Geld mehr bekommen weil ich jetzt nicht mal mehr meine Rechnungen bezahlen kann.
Er forderte mich mindestens 5 mal auf noch mal Geld zu überweisen. Heute hab ich an alle eine Mail geschrieben, (Support, Jan Kowalski, Michael Marek, Bastian Meister) das ich mein Geld zurück haben möchte und wenn das nicht passiert ich keine Kosten scheuen werde gegen sie vorzugehen... Ich kenne Leute die bei der FMA tätig sind die sich das gern mal anschauen werden.

Wäre hier eine Sammelklage möglich?
Ein Freund von mir ist auch drauf rein-gefallen und möchte auch gegen option888 mit Anwälten etwas unternehmen.
Hat jemand schon Cysec geschrieben?
Leute wir müssen uns zusammen tun und was großes starten. Es wird erst richtig hingeschaut wenn eine große Gruppe von Menschen einen aufstand macht.
Ich bin zwar aus Österreich aber ich würde alles tun um diesen Betrügern das Handwerk zu legen.
1 Antwort
Avatar
03.01.18 20:54:06
Beitrag Nr. 89 ()
@Simsi007 ich habe mal dein Post hier rein kompiert, weil ich davon ausgehe, das deiner gelöscht wird wegen Aufruf zur Sammelklage (gegen Boardregeln)

Die FMA wird da auch nicht viel helfen können weil deren Zuständigkeitsgrad in AT ist.

Kannst ja mal berichten welche Erfolgschancen dir die Anwälte geben bei einer Klage gegen eine Firma aus Übersee welche eventuell nur auf dem Papier existiert.

"Hallo Habe mich extra hier angemeldet um auch meine Erfahrungen mit option888 mitzuteilen. Am 11.10.2017 habe ich mich dort angemeldet und wollte mit 5000€ starten. Was ein großer Fehler war! Herr Jan Kowalski hat gleich gesagt das er mit 5000€ keine Gewinne erzielen kann und deswegen 10.000€ braucht. Er würde mir in nur 2 Wochen 20.000€ daraus machen und dann sofort auszahlen. Dann hab ich ihm gesagt das ich schauen möchte wie es mit den Auszahlungen aussieht und eine Auszahlung von 6000€ beantragt. Es hat 2 Wochen gedauert bis ich das Geld auf meinem Konto hatte. Dann hab ich mir gedacht das eh alles in Ordnung ist und habe auf seine Aufforderung hin wieder Geld eingezahlt. Er verlangte auch eine Vollmacht, damit er effektiv traden kann. Es kam dann noch der "Black Friday" und der "Black Saison" und ich hab 49.000€ insgesamt eingezahlt. Naja, ich hatte dann einen Kontostand von über 100.000€ mit Gewinn und Bonus. Habe ihm etliche Emails geschickt und angerufen um zu fragen wie es weiter geht, aber es kam keine Reaktion mehr. Ich wurde vom Support vertröstet das er viel zu tun hat und er sich bald melden wird. Am 19.12.2017 hab ich auf meinem Kontostand nur noch 4000€ drauf. Mich rief dann ein Herr Michael Marek an und meinte das Herr Kowalski natürlich aus der Firma gekündigt wurde weil die Firma natürlich dadurch einen Verlust gemacht hat und er mir helfen möchte mein Geld wieder zurück zu bekommen. Dafür muss ich aber 10.000€ einzahlen und er garantiert mir das ich dadurch mein Geld zurück bekomme. Ich habe ausdrücklich gesagt das diese Firma ein Betrug ist und die von mir kein Geld mehr bekommen weil ich jetzt nicht mal mehr meine Rechnungen bezahlen kann. Er forderte mich mindestens 5 mal auf noch mal Geld zu überweisen. Heute hab ich an alle eine Mail geschrieben, (Support, Jan Kowalski, Michael Marek, Bastian Meister) das ich mein Geld zurück haben möchte und wenn das nicht passiert ich keine Kosten scheuen werde gegen sie vorzugehen... Ich kenne Leute die bei der FMA tätig sind die sich das gern mal anschauen werden."
3 Antworten
Avatar
03.01.18 21:05:53
Beitrag Nr. 90 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.605.754 von Chris_M am 03.01.18 20:54:06
Zitat von Chris_M: @Simsi007 ich habe mal dein Post hier rein kompiert, weil ich davon ausgehe, das deiner gelöscht wird wegen Aufruf zur Sammelklage (gegen Boardregeln)

Danke, aber es war eher als frage gemeint und nicht als Aufforderung.


Kannst ja mal berichten welche Erfolgschancen dir die Anwälte geben bei einer Klage gegen eine Firma aus Übersee welche eventuell nur auf dem Papier existiert.

So abwägig ist das gar nicht, da ich schon Berichte von Leuten gelesen habe die ihr Geld entweder zur Gänze oder einen Teil zurück erstattet bekommen haben.
Man muss nur wissen wie und wohin man sich wenden kann.
2 Antworten
Avatar
03.01.18 21:11:28
Beitrag Nr. 91 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.605.910 von Simsi007 am 03.01.18 21:05:53@Chris_M ich habe mal dein Post hier rein kompiert, weil ich davon ausgehe, das deiner gelöscht wird wegen Aufruf zur Sammelklage (gegen Boardregeln)

Danke, aber es war eher als frage gemeint und nicht als Aufforderung.


Kannst ja mal berichten welche Erfolgschancen dir die Anwälte geben bei einer Klage gegen eine Firma aus Übersee welche eventuell nur auf dem Papier existiert.

So abwägig ist das gar nicht, da ich schon Berichte von Leuten gelesen habe die ihr Geld entweder zur Gänze oder einen Teil zurück erstattet bekommen haben.
Man muss nur wissen wie und wohin man sich wenden kann.
Avatar
09.01.18 10:00:59
!
Dieser Beitrag wurde von CloudMOD moderiert. Grund: gg Boardregel 7: Aufruf im Forum für eine Sammelklage.
Avatar
09.01.18 10:15:17
!
Dieser Beitrag wurde von CloudMOD moderiert. Grund: gg Boardregel 7: Aufruf im Forum für eine Sammelklage.
Avatar
09.01.18 10:29:44
Beitrag Nr. 94 ()
Man lest die Boardregeln KEIN AUFRUF zur Sammelklage

Abgesehen davon habt Ihr wohl zu viele US Filme gesehen .. am besten ihr ruft noch Geschworene auf
4 Antworten
Avatar
09.01.18 11:03:40
!
Dieser Beitrag wurde von CloudMOD moderiert. Grund: gg Boardregel 7: Aufruf im Forum für eine Sammelklage.
Avatar
20.01.18 15:30:29
!
Dieser Beitrag wurde von CloudMOD moderiert. Grund: Korrespondierendes Posting wurde entfernt
Avatar
20.01.18 15:49:00
Beitrag Nr. 97 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.658.986 von Chris_M am 09.01.18 10:29:44hallo Chris_M, wie würdest du vorgehen. Ich habe gesehen, dass meine Beiträge gelöscht sind.

Gruß Reza
2 Antworten
Avatar
20.01.18 15:59:51
Beitrag Nr. 98 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.777.004 von reza11 am 20.01.18 15:49:00
Zitat von reza11: hallo Chris_M, wie würdest du vorgehen. Ich habe gesehen, dass meine Beiträge gelöscht sind.

Gruß Reza


Erstens, würde ich mich an die Boardregeln halten und hier nicht öffentlich zu einer Sammelklage oder vergleichbares aufrufen. Sammelklagen aus D geht sowieso nicht.

Was kannst du machen bzw. würde ich machen?

Kommt auf die Summe an, wenn du Taschengeld verloren hast, dann mach Gedanklich einen Hacken an der Sache, denn viel Hoffnung besteht da nicht.

Folgendes ist keine Rechtsberatung sondern dient ausschließlich als Informationsgrundlage!

Da es sich aber nach Betrug i.S.v. §263 (1) StGB klingt:

"(1) Wer in der Absicht, sich oder einem Dritten einen rechtswidrigen Vermögensvorteil zu verschaffen, das Vermögen eines anderen dadurch beschädigt, daß er durch Vorspiegelung falscher oder durch Entstellung oder Unterdrückung wahrer Tatsachen einen Irrtum erregt oder unterhält, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft."

Kannst du den Sachverhalt niederschreiben und entweder bei der Polizei Anzeige erstatten oder schickst es direkt zur Staatsanwaltschaft.

Wenn die Staatsanwaltschaft ermittelt kannst du ja mit der Tagebuchnummer zu einem Anwalt deiner Wahl gehen zur Unterstützung.

Mehr gibt es da nicht zu tun ..

Dadurch das die Firma aber ihren Sitz im Ausland hat, wird die Zustellung von Postsendungen für die Ermittlungen erschwert ..
1 Antwort
Avatar
24.01.18 14:25:02
Beitrag Nr. 99 ()
Ich rate jedem die Finger von Option888 fernzuhalten. Ich wurde um 30000€ über den Tisch gezogen.

Zuerst haben sie mich Blut lecken lassen mit 15000€ Bonus dann einige Gewinne von ca. 2500. Nach einer Woche wurde ich von dem tollen Berater Herr Roberto P. angerufen. Ich soll Litecoins kaufen. Dieser sollte ein langer Trade werden. Da ich keine Ahnung hatte, habe ich das gemacht. Einsatz waren 5250 LTC gegen USD. Der Trade dauerte 10min. Dann waren insgesamt ca. 41000€ einfach weg. Ich schrieb dem Berater sofort an. Was ist passiert? Er hat sich sehr entschuldigt. Er kennt das neue System nicht.... tolle Beratung!!
Auf meinem Account-Konto waren ca. 6580€ noch da. Als ich Option888 darum bat mir das restliche Geld zu zahlen, kam dann die Erklärung, dass das Bonus-Geld ist. Dies kann nicht ausgezahlt werden, bevor es 6 mal eingesetzt wurde. Einen Tag später rief mich ein anderer Herr an, der auch einen italienischen Akzent spricht. Er hat sich tief für das Missgeschick seines Kollegen entschuldigt. Er versicherte mir einen Recovery-Plan zu. In seiner E-Mail stand, dass ich weitere 15000€ einzahlen solte, damit Option888 meinen Verlust in den kommenden 9 Wochen mit mir erwitschften kann. Als ich geantwortet habe, dass ich dieses Geld nicht einzahlen kann, sagte der Herr Angelo C. er meldet sich wieder. Ich bat ihm mit dem Restgeld zu handeln, doch er lehnte ab. Er erwiederte, dass er sich im kommenden Monat melden würde.

Das war es dann nehme ich an!
2 Antworten
Avatar
24.01.18 20:27:38
Beitrag Nr. 100 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.813.008 von s1640066 am 24.01.18 14:25:02
Zitat von s1640066: Ich wurde um 30000€ über den Tisch gezogen.....Ich soll Litecoins kaufen........ Da ich keine Ahnung hatte, habe ich das gemacht.......Der Trade dauerte 10min. Dann waren insgesamt ca. 41000€ einfach weg.


Sorry, da fehlen mir die Worte.
Ich hoffe für Dich, Du hast nicht Dein letztes Hemd verloren.
1 Antwort
Avatar
02.02.18 02:28:52
Beitrag Nr. 101 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.817.874 von Freak_dd am 24.01.18 20:27:38Hinter diesen "Binäre Optionen Broker" steckt ein ganzes Netzwerk von Betrügern, und die Fäden dieses Netzerkes laufen im Ausland zusammen.
Avatar
06.02.18 21:05:20
Beitrag Nr. 102 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.458.957 von Gossau8756 am 04.08.17 13:44:20
Frage
Hallo, auch wir haben bei Option888 fast € 17.000 verloren. Lohnt es sich eine Anzeige bei der Polizei zu starten oder ist auch das erfolglos?
1 Antwort
Avatar
06.02.18 21:08:08
Beitrag Nr. 103 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.954.549 von Rjw2018 am 06.02.18 21:05:20natürlich sollte man dann zu Polizei gehen, denn nur dann wird die Staatsanwaltschaft das prüfen und Ermittlungen einleiten können.
Avatar
18.02.18 19:21:14
Beitrag Nr. 104 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.777.061 von Chris_M am 20.01.18 15:59:51Hallo Chris,
nein das ist kein Taschengeld, sondern 10.000 Euro sowie um 30.000 Profit davon.

Gruß Reza
Avatar
20.03.18 19:24:29
Beitrag Nr. 105 ()
Bitte, Hände und Geld weg von Option888.
Option 888 ist wohl die größte Betrügerbande, die ich je kennen gelernt habe. Richtig skrupellos und hinterlistig. Damit alle, die vielleicht damit spekulieren, hier mal Geld zu investieren kurz zusammengefasst die Tricks:
1 Falle: Irgendwelche „Senior Trader“ locken mit sicheren Trades, die tatsächlich auch funktionieren, aber allerdings immer nur mit kleinen Beträgen gemacht werden. Hat man dann ein wenig Vertrauen gefasst und läßt man sich überreden mehr Geld einzuzahlen, dann ist 100%ig beim nächsten Trade ein Großteil des Geldes mit dem nächsten Tipp des Traders weg.
2 Falle: Dann folgt der nächste Anruf des nächsten skrupellosen Betrügers, der auf den ersten Trader schimpft und mit Ihnen die Verluste wieder wettmachen will. Szenario wie vorhin. Dieses Szenario kann sich je nach Leichtgläubigkeit auch mit mehreren Personen wiederholen. Besonders warnen möchte ich vor folgenden Personen: Victoria Stone, Angelo Cogooda, Sebastian Meister, Thomas Schmidt – falls diese Namen überhaupt stimmen.
3 Falle: Bonus – bitte ja nie einen Bonus von jemanden anderen annehmen oder sogar selbst annehmen. In den AGB steht zwar, dass der Bonus 40mal umgesetzt werden muss. Was aber in den AGB nie steht (es wird immer auf die Bonusbedingungen verwiesen, diese sind aber nirgends zu finden) ist die Tatsache, dass kein Geld ausgezahlt wird, wenn der Bonus nicht umgesetzt wurde. Was aber nie möglich ist, da jeder Verlust vom eingezahlten Geld weggerechnet wurde, jeder Gewinn aber als Gewinn des Bonus definiert wurde. Mein Konto war einmal auf 12.000 Euro. Effektives Geld davon waren aber nur lediglich 660 Euro. Alles andere war Gewinn des Bonus und das zahlen die nie aus.
4. Falle: Die agb´s werden ständig geändert und man wird auch nicht davon unterrichtet, was eigentlich ungesetzlich ist.
5. Falle: Und wenn dies alles nichts genützt hat um das Geld zu „stehlen“ oder die blöden Psychospiele nicht mehr fruchten weil man alles durchschaut hat und man noch immer viel Geld am Konto hat, dann gibt es plötzlich einen technischen Effekt. Beispiel: Einen Trade gesetzt und im gleichen Moment ohne einen Mausklick wurde der Trade abgebrochen mit einem Minus von 6.000 Euro. Die Beschwerde endete mit der Aussage: da muss ich die Technik fragen und rufe zurück. Seit Wochen kein Anruf mehr gekommen. Natürlich Support nichts erreicht und alle Berater waren plötzlich nicht mehr da.
Fazit: man kann kein Geld bei diesem Trader verdienen. Wenn man gut tradet finden die immer eine Möglichkeit, dir das Geld abzunehmen. Also bitte an alle: Finger weg.
Ich werde auf jeden Fall an alle Behörden und Kontrollorgane nun Beschwerdebriefe schicken, denn es kann doch nicht sein, dass so eine skrupellose Gaunerbande länger am Markt ihr Unwesen treibt.
Wenn wer noch eine gute Idee hat oder vielleicht schon Erfolg in einer Anzeige oder ähnliches hat, bitte hier posten. Danke
1 Antwort
Avatar
21.03.18 17:01:08
Beitrag Nr. 106 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.334.514 von hunter666658 am 20.03.18 19:24:29mich wundert das das Thema hier über den Broker Option888 noch nicht telegen ist ... Spiegel TV berichtet doch nur über langweilige Enkeltricks aber wenig über die neuen Gaunerein im z.B. Internet.

Oder man müsste einen Infuenzer auf YT finden der die Eier hat das Thema mal zu vertiefen.

geh mal auf YoutTube vielleicht wäre das was für die Redation von "STRG_F"

https://www.youtube.com/channel/UCfa7jJFYnn3P5LdJXsFkrjw

Avatar
14.04.18 05:29:07
Beitrag Nr. 107 ()
habe 250.-euro startkapital gehabt . nach einem anruf erhöt auf28,00 euro.
weeiter ist es so .das ich mih nqach 2 monate nichts von diesen broker mehhr gehört habe .ich wollte mein geld zurück . aber esgeht nicht ohne........
Avatar
13.01.19 12:11:38
Beitrag Nr. 108 ()
Was ist von Spectre zu halten?
Avatar
14.02.19 16:08:52
Beitrag Nr. 109 ()
Hallo
Habe Geld mi 24option verloren gleiche masche wie Option888
kennen sie Anwälte die sie damit Auskennen ?
Avatar
14.02.19 16:11:37
Beitrag Nr. 110 ()
hallo mit "24option betruger " kennt sich jemand aus ??ß
1 Antwort
Avatar
14.02.19 16:20:35
Beitrag Nr. 111 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.875.081 von EA1977 am 14.02.19 16:11:37
Avatar
31.05.19 11:48:24
Beitrag Nr. 112 ()
Solange es Kunden oder nennen wir sie einfach gutgläubige mit Masse (Monetäre) gibt wird es auch die Gegenseite geben die diese Masse haben möchte. Der Nachteil zum erlaubten Betrug, Bank echt.pp, mehr als zig Tausende betrugsverfahren am Hals, ist ....., das diese zumindest vom Staat zu Rechenschaft belangt werden könne, der Einzelne hat auch hier keine Chance, sein e masse zurück zu bekommen. Vllt. würde ein entsprechendes Gesetz der Bevormundung in Monitären Angelegenheiten für eine gewisse Bevölkerungsgruppen besser sein.
Avatar
02.06.19 19:30:45
Beitrag Nr. 113 ()
https://fintelegram.news/wirecard-greymountains-binary-options-fraud-machine/


https://www.forexpeacearmy.com/community/threads/greymountai…

aus dem hb artikel:

"Doch erste Anwälte bringen sich bereits in Stellung. So kommt es möglicherweise bald wegen der Zahlungsabwicklung für betrügerische Trading-Seiten zu Verfahren. Der Berliner Anwalt Istvan Cocron von der Kanzlei CLLB vertritt rund 30 Geschädigte des Komplexes, deren Zahlungen zum Teil über Wirecard abgewickelt wurden. „Wir prüfen derzeit Klagen gegen das Unternehmen“, sagt Cocron. „Gerade erstellen wir ein Gutachten zu den rechtlichen Voraussetzungen für die Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen.“
Avatar
04.06.19 11:03:56
Beitrag Nr. 114 ()
Euch muss doch klar sein, dass binäre Optionen ein hochspekulatives Finanzinstrument sind? Hopp oder top... ich frage mich, wie kann man sowas als "Kleinanleger" überhaupt handeln und sich hiterher beschweren über Totalverlust!!??


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Zu dieser Diskussion können keine Beiträge mehr verfasst werden, da der letzte Beitrag vor mehr als zwei Jahren verfasst wurde und die Diskussion daraufhin archiviert wurde.
Bitte wenden Sie sich an feedback@wallstreet-online.de und erfragen Sie die Reaktivierung der Diskussion oder starten Sie
hier
eine neue Diskussion.
Betrügerische Broker für binäre Optionen > Option888