DAX+0,26 % EUR/USD-0,04 % Gold-1,41 % Öl (Brent)0,00 %

AQS.V (Mkap c$13.5 M) 2 Produkte am Markt + 3 weitere kurz vor Zulassungsantrag - 500 Beiträge pro Seite (Seite 6)



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 60.590.463 von Wolfirainbow am 17.05.19 13:56:48Dem kann ich nur ausdrücklich zustimmen!

Der Wert des Unternehmens ist nahezu am All Time Low. Der Markt hat immer recht. Es wurde schlicht und ergreifend bisher nicht gut gearbeitet.

Wer diese Fakten nicht wahrnimmt, ist nicht sachlich und nicht objektiv.

Hier warten viele darauf, dass sich in den kommenden 2 bis 6 Monaten deutlich was verbessert. Wenn das nicht so sein wird und angefangen wird zu schmeißen, dann wird es noch deutlich weiter runter gehen.

Das Unternehmen muss endlich liefern! Nach mehr als 5 Jahren!!!

- Gute Q-Zahlen OHNE negativen Sondererfekt
- Wie lange soll noch über den Cannabis-Deal geredet werden? Wo ist er? Das Geld steht jetzt zur Verfügung.
- Supernus - Wie lange soll es noch dauern?

Die Verzögerungen immer auf die Partner zu schieben ist unseriös. Dann habe ich vielleicht die falschen Partner ausgewählt = Unternehmerisches Verschulden.

Den CEO für die bisherige Arbeit zu loben ist Realitätsverweigerung.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.588.387 von teresas am 17.05.19 09:07:58Teresas, du findest es doch immer so toll, dass du persönliche Mails vom CEO bekommst. Und diese dann nicht hinterfragst.

Anbei eine Mail aus diesem Forum aus dem Januar 2017:
....profitable before end of 2017

Wo liegt der Fehler für dieses nicht Erreichen des Zieles? Ich würde mal sagen, primär am CEO!

Und jetzt kommst du!


djanzen@aequuspharma.ca Jan 6 at 10:13 PM

Hello XXX and Happy New Year… Thanks for your email. The share price has been a negative surprise over the last few months. The business is going well, sales are growing and we expect additional commercial deals for revenue generating products to be announced this quarter. We also are about to start the second clinical trial for our transdermal Abilify product this month and our partner Corium has begun work on the next two transdermal programs. We have a lot of confidence in the business model and expect big things in 2017. Tax loss selling hurt the share price in December but in general the share price has been weaker than I expected. I personally bought 1million shares in 2016 and plan to buy more once I come out of a trading blackout. Our goal is to be profitable before the end of 2017 which at that point will remove the requirement for going to investors for financings. Happy to chat if you would like to have a phone call… Best, Doug Janzen Chairman and CEO / CoFounder Aequus Pharmaceuticals
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.726.045 von teresas am 18.09.18 11:26:34
Ich denke das sollte man wissen, um die Einschätzungen von Teresas entsprechend zu bewerten. Damals war der Kurs höher als heute...



Zitat von teresas: Darauf spekuliere ich auch.
100-200 % bis zum Jahreswechsel.
Scheint angesichts der angekündigten "wegweisenden News" in den nächsten Monaten im Bereich des Möglichen.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.591.307 von steinbock1969 am 17.05.19 16:08:37Was willst du uns damit sagen? Das du damals eine Fehlentscheidung getroffen hast?
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.590.825 von steinbock1969 am 17.05.19 14:49:49
Zitat von steinbock1969: Teresas, du findest es doch immer so toll, dass du persönliche Mails vom CEO bekommst. Und diese dann nicht hinterfragst.

Anbei eine Mail aus diesem Forum aus dem Januar 2017:
....profitable before end of 2017

Wo liegt der Fehler für dieses nicht Erreichen des Zieles? Ich würde mal sagen, primär am CEO!

Und jetzt kommst du !


bisher hab ich hier nur mitgelesen, aber das macht irgendwie dann keinen Spaß. Dieser teresas hat das damals so bekommen und recherchiert viel über das Unternehmen. Ja, man kanns ihm glauben oder auch nicht, aber wenn man auf Nummer sicher gehen will investiert man nicht in so nen Pennystock. Jemand dann in so nem Ton anzufahren find ich daneben. Was soll er denn dazu sagen außer, "ja sorry, kam eben anders?"
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.591.419 von Hart-Mann am 17.05.19 16:25:26
Zitat von Hart-Mann: Was willst du uns damit sagen? Das du damals eine Fehlentscheidung getroffen hast?


Ich war damals noch nicht investiert. Die Mail ging an denjenigen, der diesen Thread eröffnet hat. Und mittlerweile nicht mehr hier ist.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.591.465 von solea1 am 17.05.19 16:31:37
Ein Forum lebt von unterschiedlichen Meinungen. Genau das ist aber sein Problem, er kann damit nicht umgehen und kritisiert alle, die Aequus nicht mit seiner rosaroten Brille sehen.

Er recherchiert übrigens nur Positives und lässt außer acht, dass das Unternehmen Jahre hinter seinem Plan ist.

Lest mal diesen Thread von Anfang an. Das ist sehr aufschlussreich.


Ich denke jedenfalls, es ist wertvoll, dass die Leser dieses Threads beide Sichten zur Information bekommen. Um sich ein objektives Bild zu machen.



Zitat von solea1:
Zitat von steinbock1969: Teresas, du findest es doch immer so toll, dass du persönliche Mails vom CEO bekommst. Und diese dann nicht hinterfragst.

Anbei eine Mail aus diesem Forum aus dem Januar 2017:
....profitable before end of 2017

Wo liegt der Fehler für dieses nicht Erreichen des Zieles? Ich würde mal sagen, primär am CEO!

Und jetzt kommst du !


bisher hab ich hier nur mitgelesen, aber das macht irgendwie dann keinen Spaß. Dieser teresas hat das damals so bekommen und recherchiert viel über das Unternehmen. Ja, man kanns ihm glauben oder auch nicht, aber wenn man auf Nummer sicher gehen will investiert man nicht in so nen Pennystock. Jemand dann in so nem Ton anzufahren find ich daneben. Was soll er denn dazu sagen außer, "ja sorry, kam eben anders?"
Einige hier könnten eine Dosis "Chill Pill" vertragen. Ob ihr investiert ist noch immer eure Entscheidung, das hier liest sich derzeit eher als Frustbewältigung und nicht als "andere Sicht präsentieren".

Das einiges nicht eingetroffen ist wie geplant, kann jeder selbst sehen. Dafür brauchen wir keinen Steinbock der uns seine Weisheiten präsentiert und Posts aus 2017 zitiert. Vertagt diese unnützen Diskussionen doch auf Ende Jahr. Sollte der Kurs dann immernoch auf All Time Low rumgurken, können wir uns dann gegenseitig trösten.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.591.649 von techxxnine am 17.05.19 16:58:38Wir brauchen sehr wohl einen "steinbock" und einen "Wolfirainbow"...

Danke für eure Beiträge...

mdn
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.588.387 von teresas am 17.05.19 09:07:58Wenn ihm vor lauter Arbeit die Luft zum atmen fehlt, sollte man auch nicht ständg nachfragen...

Dann bräuchte er am Sonntag auch keine E-Mail beantworten und hat Zeit für Frau und Kinder...

mdn
Im wöchentlichen Chart von Aequus - unten ein Dochtpatt - nach dem Dochtpatt oben bei 0,25 Can. $
nun unten bei 0,16 Can. $.
Die Zahlen zum 31.3.2019 - werden in den nächsten 2 Wochen erwartet. Gestern endlich höherer Umsatz. Es fehlt die Bestätigung nach oben - die nächsten Wochen


17 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.594.310 von urpferdchen am 18.05.19 08:38:25Guten Morgen U,

ich hoffe, ihr hattet ein schönes gemeinsames Wochenende geniessen können.
Alles BESTE für euch.

Danke für Deinen Chart.
Meine Chartanalyse bei finanztreff sieht sogar noch besser aus.
Das passt zur anstehenden Berichtszeit in den nächsten Tagen.

Heute ist ein beweglicher Feiertag in Kanada, Victoria Day.
Manche Internetauskünfte meinen, heute wäre geschlossen, andere sagen, Börse in Kanada ist offen.
Abwarten.

Doug ist zumindest am Nachmittag im Büro.
16 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.600.539 von teresas am 20.05.19 08:52:31lt. www.Goldsseiten.de - ist heute in Kanada = Victori DAY - und die Börse geschlossen.

https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&c…
15 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.600.596 von urpferdchen am 20.05.19 08:59:51Danke.
Dann passiert heute auch nix.
11 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.600.596 von urpferdchen am 20.05.19 08:59:51Zum Ausgleich für den in Kanada börsenfreien Montag statt dessen eine kleine Info zu ZEPTO:

Beim 32. Internationalen Kongress der Deutschen Ophthalmochirurgen vom 23.-25. Mai 2019 in Nürnberg hält David F. Chang einen Vortrag bei der Hauptsitzung über:

Zepto-Präzisions-Puls-Kapsulotomie für komplexe Fälle

http://www.doc-nuernberg.de/

Hier der den Kongressunterlagen beigefügte Lebenslauf von D. Chang:
David F. Chang ist Absolvent des Harvard College und der Harvard Medical School. Er absolvierte sein Studium der Augenheilkunde an der University of California in San Francisco, wo er heute als klinischer Professor tätig ist. Dr. Chang war Vorsitzender des ASCRS-Ausschusses für Kataraktklinik und seit 2009 Mitglied des ASCRS-Vorstands und des Exekutivausschusses. Er war von 2012 bis 2013 Präsident. Er ist ehemaliger Vorsitzender des AAO Cataract Preferred Practice Pattern Panel und hat 2009 seine fünfjährige Amtszeit als Vorsitzender des AAO Annual Meeting Program Committee abgeschlossen. Dr. Chang ist außerdem Co-Vorsitzender der ASCRS-Stiftung und Mitglied der medizinischen Beratungsgremien des Himalayan Cataract Project und der Project Vision. Im Jahr 2006 erhielt Dr. Chang als dritter Augenarzt den Charlotte Baer Award, mit dem jährlich das herausragende Mitglied der klinischen Fakultät der UCSF Medical School ausgezeichnet wird. Zusätzlich zu den AAO-Auszeichnungen für Standard-, Senior- und Lebensleistungen ist Dr. Chang viermaliger AAO-Sekretariatspreis (2003, 2006, 2007 und 2009). Er wurde von folgenden internationalen ophthalmologischen Organisationen ausgezeichnet: ASCRS (Binkhorst-Medaille), AAO (Kelman-Vorlesung), Asia Pacific Association of Cataract & Refractive Surgery (Lim-Medaille), Vereinigtes Königreich und Irland Society of Cataract & Refractive Surgery (Rayner-Medaille) , Kanadische Gesellschaft für Katarakt- und Refraktive Chirurgie (Auszeichnung für hervorragende Leistungen / Stein-Vortrag), All India Ophthalmology Society (Präsidentenvortrag), Indische Gesellschaft für Intraokularimplantate und Refraktive (Goldmedaille), Italienische Gesellschaft für Ophthalmologie (Strampelli-Medaille), Internationaler Club für Intraokularimplantate ( IIIC-Medaille), amerikanisch-europäischer Kongress für Augenchirurgie (Visionary Award), Internationale Gesellschaft für refraktive Chirurgie (Presidential Recognition Award), Royal Australia und New Zealand College für Augenärzte (Gregg Medal), Chinese American Ophthalmology Society (Pioneer Award) und die AsiaPacific Academy of Ophthalmology (Internationale Medaille von Jose Rizal). Inklusive dieser hat Dr. Chang insgesamt 40 benannte Vorträge gehalten. Er wurde außerdem zweimal von der internationalen Leserschaft von The Ophthalmologist zum fünftgrößten Augenarzt der Welt gewählt. Dr. Chang war Chefredakteur von EyeWorld und Cataract and Refractive Surgery Today und Associate International Editor für das Asia-Pacific Journal of Ophthalmology. Er war der Lehrbuch-Herausgeber von Cataract Surgery Today (CRST 2009), Curbside Consultation in Cataract Surgery (Slack 2007), Mastering Refractive IOLs - the Art and Science (Slack 2008) und Advanced IOL Fixation Techniques (Slack 2019), dem Herausgeber der Reihe für die 7 Slack Curbside Consultation Ophthalmology Lehrbücher und den Hauptautor von Phaco Chop und Advanced Phaco Techniques (Slack 2004, 2012).

Wenn sich einer der weltweit besten Augenärzte so für ZEPTO einsetzt und weltweit Vorträge hält, dann muss ZEPTO schon was Einmaliges sein. Doch überall muss das Gerät erst noch vorgestellt und geworben werden, bis es gekauft wird. Und das dauert eben :)

JETZT wird es erst in Deutschland vorgestellt, da ist ja Kanada schon ein Jahr weiter mit der von Aequus zum 1.6.2018 erworbenen Lizenz.

Dr. David Chang arbeitet auch mit dem wissenschaftlichen Beirat von Aequus zusammen.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.604.067 von teresas am 20.05.19 15:47:46Hauptsache das geht auch langsam mal ab wie ein Zäptchen
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.605.450 von allin123 am 20.05.19 18:37:42"Zäptchen" :laugh: ??
Du wolltest wohl "Zept(o)chen" schreiben :)

Was denkst Du, was Doug am Feiertag im Büro geschrieben hat?

Den Beipackzettel ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.600.674 von teresas am 20.05.19 09:11:46so wie es aussieht, morgen und übermorgen auch nicht gleich - es spielt auch wirklich keine große Rolle, ob die Börse offen oder zu ist. Wahrscheinlich dümpelt der Kurs vor sich hin bis kurz vor Handelsende, dann kommt der Kurspfleger, investiert ne Handvoll Dollar und wir stehen zum Glück wieder am Anfang...Wenn's im Mai nichts wird, dann sicher im Juni, wenn nicht dann, dann eben Juli...halt, Urlaub...also doch September...hoffentlich...
10 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.623.926 von Wolfirainbow am 22.05.19 16:35:33Denke es ist besser sich von seinen shares zu trennen, wenn man unzufrieden ist, als sich jeden Tag über den Kursverlauf zu ärgern. Versuche doch in der " Wartezeit" dein cash woanders arbeiten zu lassen, wenn du der Auffassung bist, dass es hier noch dauert. Lass eine Startposition stehen und der Rest kommt dann, wenn es anläuft. Rechne hier eher mit einem kontinuierlichen Anstieg, wenn es soweit ist, als mit einer Explosion. Warum? Weil die " Kurstreiber" eigentlich jedem bekannt sind, große Überraschungen sehe ich da weniger. Die überschaubare und bereits investierte Anlegerschaft wartet doch nur noch auf die Vollzugsmeldungen, den Kurs treiben dann die " Neuen" nach oben. Aber da AQS nun nicht gerade vor Bekanntheit strotzt, wird das auch nicht explosionsartig geschehen. Denke da hat man noch gute Chancen rein zu kommen, zumal sich auch der Eine oder Andere in einem up run von seinen Teilen trennen wird. Je länger die nervige Wartezeit, desto eher gehen welche dann mit etwas Gewinn oder eben null auf null raus, wenn die Leidenszeit endlich beendet ist. Zwar dann die falsche Strategie, aber so ist das dann meistens, die lieben Nerven spielen halt nicht immer mit!
Ob es so kommt, wird man sehen, zumindest rechne ich mit so einem Verlauf.
Gruß aaahhh
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.624.250 von aaahhh am 22.05.19 17:03:39DU hast schon recht, allerdings kann das bei so engem Handel schon schnell ganz anders aussehen..Ich denke, dass sich das in den nächsten Wochen entscheidet. Wenn bezüglich Zepto nicht mehr kommt und die Umsatzzahlen von Q 1eher mau sind....aber es kann auch anders kommen. Die Zeit braucht es jetzt noch....und bei diesem Kurs jetzt auszusteigen, ist nicht unbedingt taktisch klug....
Noch schlimmer, als sich über einen Kursverlauf zu ärgern ist dann allerdings, das hier im Board schriftlich kundzutun.
Nicht jeder mag den Unmut Mitinvestierter auch noch hier lesen, danke.
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.624.250 von aaahhh am 22.05.19 17:03:39Gute Strategie, gefällt mir besser als Durchhalteparolen...

mdn
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.624.463 von Hart-Mann am 22.05.19 17:20:29Dies ist kein Schönwetterforum sondern ein Austausch und dazu gehört auch so etwas. Dein Beitrag entbehrte allerdings jeglichen Zusammenhang mit AQS. Danke
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.624.934 von Wolfirainbow am 22.05.19 17:58:33Da hast du schon wieder recht, nichts für Weich(eier)Mann...

mdn
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.624.463 von Hart-Mann am 22.05.19 17:20:29
Zitat von Hart-Mann: Noch schlimmer, als sich über einen Kursverlauf zu ärgern ist dann allerdings, das hier im Board schriftlich kundzutun.
Nicht jeder mag den Unmut Mitinvestierter auch noch hier lesen, danke.


Aber deinen Unmut mutest du hier jedem zum lesen zu!?Wie schnell einen das eigene Geschreibsel einholt, nicht wahr! Ansonsten hat wohl Wolfirainbow schon recht,sich eine eigene Meinung zu bilden setzt auch voraus, sich die Gegenargumente anzuhören. Ansonsten wird das eine engstirnige verbissene Sache und das ist selten erfolgreich.
Gruß aaahhh
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.624.934 von Wolfirainbow am 22.05.19 17:58:33Ich habe doch nichts gegen Meinungsaustausch oder Kritik zur Sache.

Gejammer weil der Kurs nicht steigt ist doch etwas anderes. Blättert einige Seiten hier zurück, wer nicht weiß was ich meine.

Und ja, auch ich nehme mir das Recht, eine Meinung kundzutun.
Und nun gerne wieder sachlich weiter hier zum Thema.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.624.250 von aaahhh am 22.05.19 17:03:39Ich finde deinen Vorschlag übrigens sehr gut, aaahhh.
Ich bin mir nur nicht sicher, ob man im Falle einer kurstreibenden News dann noch relativ günstig reinkommt.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.626.488 von Hart-Mann am 22.05.19 20:32:49Tja das ist die Frage, zumindest wird es schwierig für jemanden, der nur abends noch die Kurse checken kann. Da hilft eventl. nur feste Orders im System platzieren, diesmal nicht nur zu Schnapkursen, sondern eben in einem höheren Bereich, den man noch vertreten kann und hoffen dass dies auch so ausgeführt werden.. Volumen sollte bei einem Ausbruch auch hier genügend vorhanden sein. Denke aber man hat hier auch noch gute Chancen wie vorher beschrieben, bei entsprechenden News zu reagieren. Broker an der Heimatbörse ist allerdings auch nie verkehrt. Weiß jetzt nicht wie es AQS handhabt, aber viele CAN Werte z.B. Sirona) bringen ihre News vor opening in CAN hier in D, da hat man dann noch etwas mehr Handlungsspielraum, wenn man denn ständig am PC sitzt.
Gruß aaahhh
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.623.926 von Wolfirainbow am 22.05.19 16:35:33
Kennst Du den aktuellen Stand bzgl. Medicom-Produkte? Oder bzgl. ZEPTO?
Oder bzgl. Cannabis-Deal? Oder bzgl. Q1?
Nein?
Der Unterschied ist, dass ich es weiß und Du nur negativ spekulierst.

Aber nur eine negative Äußerung nach der anderen raus hauen. Einfach mal so.
Eine urtypische deutsche Mentalität. Jammern und nochmals jammern.

Das Gute daran ist, dass es Aequus null interessiert, was Du denkst.
Solche Mutmassungen dann als sachliche Kritik zu verkaufen, macht es nicht besser.
Und immer nur zu fordern, dass Netz Aequus zu liefern hat, ist lächerlich.
Nur weil Du oder andere es sagen? :laugh:
Dann investiert doch woanders.

Aequus macht seinen Job, Stepp by step.
Wem es zu langsam geht: Ciao und für woanders viel Glück.

Manche sind hier investiert, um Geld zu verdienen. Aber nur rein spekulativ.
Wenn es nicht läuft, ist irgendwer schuld, nur nicht die Investierten selbst.
Das ist reine Charaktersache.

Manche sind sehr kritisch eingestellt und untermauern dies wenigstens mit Argumenten.

Und manche sind Mitläufer, die sich vom Paulus zum Saulus zurück entwickeln.
Aber das macht nichts.

Kritische und vor allem sachliche Solidarität wäre sehr hilfreich.
Ausdauer und Geduld, Vertrauen und Werbung sind Eigenschaften, welche Investierte mitbringen MÜSSEN, die mit und durch Aequus um Erfolg kommen möchten.
Eines ist sicher: Aequus hat genügend Geld und sich entwickelnde Projekte, die zum Erfolg führen.

Mehrere sehr umfangreich Investierte hier haben sich einen Zeitraum bis Ende 2020 gegeben, um den Kurs bei über 1 Euro zu sehen.

Und bis dahin einfach Aequus machen lassen und nicht jeden Tag irgendwas kommentieren.
Ich selber werde mich mehr dem direkten Kontakt mit Aequus und den BMs widmen.
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
https://twitter.com/aequuspharma/status/1131280047665491969?… AequusPharma is proud to be the exclusive distributor of the ZeptoCataracts Precision Cataract Surgery system.
Und auch in Italien wird Zepto nun vorgestellt:
22. - 25. Mai
17° SOI International Congress in Rom
https://twitter.com/AequusPharma
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.627.220 von teresas am 22.05.19 21:43:53Das Du alles weißt und sonst niemand, ist schon klar und das AQS es "null interessiert, was Du denkst" offenbar. Zu Deiner Kenntnis, eine AG ist keine GdbR. Damit möchte ich es aber auch lassen. Jeder muss sein Invest im Augen haben und selbst überdenken. Chart und Meldungen stehen im Widerspruch, weil "AQS liegt weit hinter all Ihren vorherigen Pressemitteilungen und Fernsehinterview-Projektionen zurück". Diese Aktie fällt, stabilisiert sich und fällt dann wieder. Dies ist seit mehreren Jahren so und ich höre nur Ausdauer, Geduld....Die Diskussionen im Heimatland sind ähnlich. Wir reden von einer Firma, die innerhalb weniger Jahre von 0,80CAD kommt und nun bei 0,175CAD steht - damit über 75% verloren hat. Ich denke, Du sprichst noch von Geduld, wenn wir bei minus 90% sind. Ich finde es nicht so dramatisch, weil mein Minus im einstellen Prozentbereich liegt, aber es gibt Investierte, deren Minus ist größer - weil sie dran glaubten, Geduld hatten...Wenn die Q1 Zahlen hier nicht besonders gut sind, wird mein Invest vorsichtshalber hier beendet sein...und das war nun vorerst mein letztes Posting hier....
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Aequus to supply Kensington Eye Institute with Zepto Capsulotomy system; Extends Distribution Agreement with Mynosys
https://www.globenewswire.com/news-release/2019/05/23/184156…
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.637.038 von Palawanobi am 23.05.19 14:48:02hi,
das sind doch gute Nachrichten.....irgendwann schägt sich das positiv auf Verkaufzahlen und den Gewinn nieder..........und dann steigt auch mal der Kurs..........Gut Ding will Weile haben.............wie wars denn bei SIRONA?.......Jahrelang gings da nur bergab, und jetzt wird die Everestbesteigung antizipiert...........
Ich überlege fast einenweiteren (kleinen)Zukauf auf diesem Niveau......... bei allen Risiken die in dem Wert vorhanden sind glaube ich dass die Chancen auf der Zeitachse viel viel grösser sind........
M.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.632.083 von Wolfirainbow am 23.05.19 10:07:15
Danke teresas
https://www.globenewswire.com/news-release/2019/05/23/184156…" target="_blank" rel="nofollow">https://www.globenewswire.com/news-release/2019/05/23/184156…
Zitat:
„Wir waren außerordentlich beeindruckt von der Professionalität des Unternehmens


für deine Überzeugung, Berichterstattung und dass Du uns daran teilhaben läßt.

vermutung
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.638.328 von vermutung am 23.05.19 15:58:01Ich vermute mal, falsche Adresse...

Mach doch per BM, ist doch viel persönlicher...

mdn
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.637.523 von manffreddoo am 23.05.19 15:14:56manffreddoo, Kaufen, kaufen, oder worauf willst du warten...

So billig kommst du nicht mehr rein, oder denkst du es geht noch weiter runter...

Die Aussichten genial, 1Euro in 2020.

Denk an Sirona...

mdn
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.632.083 von Wolfirainbow am 23.05.19 10:07:15
Zitat von Wolfirainbow: Das Du alles weißt und sonst niemand, ist schon klar und das AQS es "null interessiert, was Du denkst" offenbar. Zu Deiner Kenntnis, eine AG ist keine GdbR. Damit möchte ich es aber auch lassen. Jeder muss sein Invest im Augen haben und selbst überdenken. Chart und Meldungen stehen im Widerspruch, weil "AQS liegt weit hinter all Ihren vorherigen Pressemitteilungen und Fernsehinterview-Projektionen zurück". Diese Aktie fällt, stabilisiert sich und fällt dann wieder. Dies ist seit mehreren Jahren so und ich höre nur Ausdauer, Geduld....Die Diskussionen im Heimatland sind ähnlich. Wir reden von einer Firma, die innerhalb weniger Jahre von 0,80CAD kommt und nun bei 0,175CAD steht - damit über 75% verloren hat. Ich denke, Du sprichst noch von Geduld, wenn wir bei minus 90% sind. Ich finde es nicht so dramatisch, weil mein Minus im einstellen Prozentbereich liegt, aber es gibt Investierte, deren Minus ist größer - weil sie dran glaubten, Geduld hatten...Wenn die Q1 Zahlen hier nicht besonders gut sind, wird mein Invest vorsichtshalber hier beendet sein...und das war nun vorerst mein letztes Posting hier....




und das war nun vorerst mein letztes Posting hier....


Hoffentlich machst du es auch so........letztes Posting.


Wenn mann so unzufrieden ist sollte man sich nach etwas Anderem umsehen......
Ein kleiner, 2 Monate später gemeldeter, Insiderverkauf

https://www.canadianinsider.com/node/7?menu_tickersearch=AQS…
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.643.038 von techinvestor69 am 23.05.19 20:42:51
Zitat von techinvestor69: Ein kleiner, 2 Monate später gemeldeter, Insiderverkauf

https://www.canadianinsider.com/node/7?menu_tickersearch=AQS…


Es gibt wohl kaum etwas das von AQS was lange entdeckt bleibt.
13.000 * 0,225 = 3k CAD ?
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.643.333 von Semira am 23.05.19 21:02:04lange unentdeckt meinst Du wohl? Dafür gibt es Alerts ;)

Für das verspätete Filing zahlt sie eine kleine Geldstrafe - that's it.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.643.333 von Semira am 23.05.19 21:02:04 hi,
was wolltest du uns denn jetzt mitteilen?
Irgendwie steh ich total auf dem Schlauch.

M.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.644.133 von manffreddoo am 23.05.19 21:45:01Ich war erstaunt, dass bei dieser Aktie am gleichen Tag noch so ein Insidertading bekannt wird.
Ich war dann zusätzlich verwundert, dass der Insider nur 3k CAD für die Aktien bezahlt zu haben schien, oder habe ich falsch gerechnet ?
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.644.258 von Semira am 23.05.19 21:52:13ähm, der Insiderverkauf ist vom 15. März... und der Verkaufserlös sind 2.925 CAD...
Da kommen Hammer News - und hier wird sich über 3k Insiderkäufe unterhalten....

Hat die Nachricht eigentlich jemand gelesen?

VANCOUVER, British Columbia, May 23, 2019 (GLOBE NEWSWIRE) -- Aequus Pharmaceuticals Inc. (TSX-V: AQS, OTCQB: AQSZF) (“Aequus” or the “Company”) is pleased to announce an agreement for the Zepto Precision Pulse Capsulotomy device (“Zepto”) with The Kensington Eye Institute, a world renowned clinic and leader in Canada for cataract, glaucoma, and retina surgery. Additionally, Aequus is pleased to announce the extension of the Zepto distribution agreement with Mynosys, which prolongs the term to April, 2022.

“The Zepto Capsulotomy System has received positive feedback with our customers in specific types of cataract surgeries,” said Ian Ball, CCO of Aequus. “We’re proud to have the Zepto placed in one of the top clinics in Canada, where over 10,000 cataract surgeries are performed every year. Kensington has consistently been home to some of the top eye surgeons in the country and leads in the introduction and development on new technologies in ophthalmology. This placement, along with the extension of the distribution agreement, provides further validation of Aequus’ ability to successfully commercialize assets within Canada.”

“I am really pleased to have access to the Zepto system at Kensington,” said Dr. Rosa Braga-Mele, Director of Cataract Surgery at Kensington Eye Institute. “It has been really useful in my complex cataract surgeries and I'm looking forward to gaining further experience with Zepto.”

The extension of the Mynosys distribution agreement adds an additional year onto the previously agreed upon initial term of the agreement. Thereafter, the term will automatically renew for consecutive three-year terms given Aequus meets certain requirements set out in the agreement.

“We are delighted to announce that we have extended the relationship between the two companies,” said Pat Lydon, Vice President, Mynosys. “We have been tremendously impressed by the professionalism of the company – the excellence of the marketing and overall advocacy that Aequus has created for Zepto has gone beyond our expectations in a partner. We look forward to continuing our partnership to bring this much needed device to the market.”



Was bedeutet das jetzt für Aequus?
Das Kensington Eye Institute beschäftigt ein Dutzend Ärzte in ihrem Vision & Research Centre.
Diese führen pro Jahr, wie man in den News lesen kann, etwa 10.000 Operationen durch.
Das ist eine ganze Menge.
Selbst wenn hiervon nur 20-30 % mit Zepto durchgeführt werden, sind das 2.000 - 3.000 OPs pro Jahr.

Pro OP landen geschätzt etwa 200 CAD bei Aequus.

Das wären dann etwa 600.000 CAD ZUSÄTZLICHER Umsatz - den bislang noch niemand eingepreist hat.
Ich darf daran erinnern, was sonst noch so an News für heuer anstehen sollte.
Zusammen mit den Medicom Produkten (3 - 4. Quartal) ist das dann ohnehin der sichere Break Even.

Und dann haben wir ja noch die Supernus Produkte...

Wer dann noch sagt, dass er über die Entwicklung hier enttäuscht ist - oder bei irgendeinem anderen Wert ein besseres Chance/Risiko-Verhältnis zu bekommen glaubt, Bitteschön...
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.654.067 von kelev_ra am 24.05.19 18:39:37"Wer dann noch sagt, dass er über die Entwicklung hier enttäuscht ist - oder bei irgendeinem anderen Wert ein besseres Chance/Risiko-Verhältnis zu bekommen glaubt, Bitteschön... "

Ja ich bin enttäuscht, aber so ist Börse...

Und ja, ich bin auch bei anderen Werten dabei die besser performen, aber Danke für deine Fürsorge...

mdn
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.654.067 von kelev_ra am 24.05.19 18:39:37Also, wieso kommentiert hier niemand?
Kommt nix, wird gejammert.
Kommt was, interessiert sich scheinbar auch niemand dafür.

Heute wieder etwas Volumen drin.
Quartalszahlen kommen nächste Woche - sollten wir zwischen 500.000 und 600.000 landen, wär das schon top.

Bin maximal gechillt mit meinem Aequus Invest.
Und das sagt jemand, der bei Axsome nach 80% und deutlich unter 10 CAD ausgestiegen ist... :)
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.654.191 von kelev_ra am 24.05.19 18:53:29 Und das sagt jemand, der bei Axsome nach 80% und deutlich u…

Aha ....Axsome ist aber ein US Wert, hoffe da hat jemand nur mal die Dollars verwechselt und will uns nix erzählen.
Gruß aaahhh
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.654.259 von aaahhh am 24.05.19 19:00:47
Zitat von aaahhh: Und das sagt jemand, der bei Axsome nach 80% und deutlich u…

Aha ....Axsome ist aber ein US Wert, hoffe da hat jemand nur mal die Dollars verwechselt und will uns nix erzählen.
Gruß aaahhh


Danke, extrem wichtiger Kommentar von dir. USD.
Wenn du magst, kannst du gerne Screenshots meines Orderbuchs haben? Macht dich das glücklich? Kümmer mich dann gleich morgen drum.

Mittlerweile steht das Teil deutlich über 20 - wieso sollte ich also damit angeben, bei 7,... USD verkauft zu haben?
Spaßvogel.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.654.067 von kelev_ra am 24.05.19 18:39:37a) es war ein VERKAUF

b) stockwatch.com ist zwar ganz nett, aber leider kommen nicht alle News durch :mad:
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.654.067 von kelev_ra am 24.05.19 18:39:37
Zitat von kelev_ra: Hat die Nachricht eigentlich jemand gelesen?

Ja, wurde auf der letzten Seite bereits zweimal gepostet ;)

Zitat von kelev_ra: Was bedeutet das jetzt für Aequus?
Das Kensington Eye Institute beschäftigt ein Dutzend Ärzte in ihrem Vision & Research Centre.
Diese führen pro Jahr, wie man in den News lesen kann, etwa 10.000 Operationen durch.
Das ist eine ganze Menge.
Selbst wenn hiervon nur 20-30 % mit Zepto durchgeführt werden, sind das 2.000 - 3.000 OPs pro Jahr.

Pro OP landen geschätzt etwa 200 CAD bei Aequus.

Das wären dann etwa 600.000 CAD ZUSÄTZLICHER Umsatz - den bislang noch niemand eingepreist hat.

Das ist nicht ganz korrekt. Pro OP werden Verbrauchsmaterial im Wert von gut 200CAD benötigt. Wieviel davon bei AQS bleibt, ist nicht bekannt. Schätze mal sehr grob gesagt zwischen 25% und 65%.

Ursprüngliche Schätzung war, dass ca. 10% aller OPs mit Zepto durchgeführt werden. Dank der zusätzlich entdeckten positiven Eigenschaften dieser Methode rechnet man momentan eher mit 20%. Für den 08/15 Fall ist eine OP mit Zepto wegen dem im Vergleich zur herkömmlichen Methode eher teuren Verbrauchsmaterial nicht vorgesehen.

Nimmt man einfach mal an, dass pro OP etwa 80 CAD bei AQS bleiben und man von 2'000 OPs mit Zepto pro Jahr ausgeht, dann sind das 160kCAD pro Jahr oder 40kCAD pro Quartal. Das ist als Resultat eines einzelnen Vertrags definitiv eine schöne Position, allerdings auch keine "breaking news" aus meiner Sicht. Es ist das logische Resultat von erwarteten Fortschritten im Umsatz, um einen Break-Even in nützlicher Frist zu erreichen. Viel wichtiger als der zusätzliche Umsatz ist in meinen Augen allerdings die Signalwirkung des Deals. Erstens wird durch den Deal durch ein angesehenes Institut sowohl AQS als auch dem Produkt Vertrauen ausgesprochen, zweitens werden sich wahrscheinlich auch viele andere, kleinere Institute nach so einem Entscheid ausrichten.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.654.731 von wandstrasse-ch am 24.05.19 19:52:42Ich gebe dir mit allem Recht.

Ich habe die Meldung auch schon gestern gelesen. Jetzt heisst es abwarten. Etwas mehr Volumen scheint zu kommen.
Das mit der Signalwirkung stimmt und ist wichtig.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.654.363 von kelev_ra am 24.05.19 19:09:26Anscheinend war es dir wichtig genug, um es uns mitzuteilen, dann solltest du dankbar sein, dass ich dich auf deinen Fehler hinweise, in der Hoffnung, dass es ein Versehen war. Was soll ich ansonsten von
deinen Aussagen halten, wenn nicht mal CAD und US $ richtig zugeordnet werden von dir.
Gruß aaahhh
Ein höchst interessanter Artikel über Mynosys und Zepto:
https://www.navigant.com/-/media/www/site/insights/life-scie…

Eine sehr beeindruckende Geschichte, und ein unglaubliches Potential auch für AQS.
Mal sehen ob die Zahlen zum 31.3.2019 diese Woche noch kommen ? letztes Jahre kamen die am
31. Mai.
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.668.280 von urpferdchen am 27.05.19 08:32:46Guten Morgen U,

ich hoffe, euer Wochenende hatte trotz aller Belastungen auch schöne Momente.
Wir sind in Gedanken bei Dir und euch.

Ja, Q1-Zahlen stehen an.
Für MICH ist es aber ziemlich unerheblich, ob die Q1-Zahlen plusminus 50T€ sind.
Viel wichtiger war für mich die letzte News über den Zepto-Deal.
Dieser hat ja 2 Komponenten:
das verlängerte Vertriebsabkommen mit Mynosys
sowie das Abkommen mit dem Kensington Eye Institute.
Zum ersteren gibt's klare Aussagen.
Zum 2. interessieren mich noch konkrete Angaben.
Die Signalwirkung ist natürlich schon erheblich.
Da wurden sicherlich Eckpunkte der Finanzierung, Kosten und Mengen mit den Kostenträgern vereinbart. Ich kenne das von Pflegesatz-, Entgelt- oder Tarifvereinbarungen. Wenn einer die Rahmenbedingungen vereinbart hat, können die anderen auf dieser Basis leicht nachziehen.

Jetzt können andere Kliniken und Augenärzte auf dieser Basis nachziehen.
Das ist schon sehr wichtig und sehr gut.
Wenn man sieht, wo Zepto überall weltweit vorgestellt wird (letzte Woche in Nürnberg für Deutschland und in Rom für Italien), ist auch klar, dass Zepto erst am Anfang steht.
Deswegen können die Q1-Umsätze schon anziehen oder es dauert noch ein Quartal.
Machtabernix.
Die Zepto-Umsätze werden kommen, so oder so. Es ist nur die Frage, wie schnell.

Von größerer Bedeutung ist für mich aktuell der Fortgang der Medicom-Produkte. Da bleibe ich am Ball. Aktuell haben die Berater zusammen mit Medicom die "Papierarbeit" abgeschlossen. Zur Einreichung des Antrages ist aber noch eine Überprüfung der Produktionsanlage von Medicom erforderlich. Die Organisation der Vor-Ort-Überprüfung benötigt Zeit. Ist ja klar, da kann man nicht geschwind kommen und einen Blick drauf werfen. Das geht schon tiefer in die Abläufe und Standards hinein.
Deshalb kann ich mir gut vorstellen, dass nach dem Zepto-Deal jetzt auch mehr Zeit für die abschließende Vorbereitung der Trokendi-Studie vorhanden ist.

Die Entwicklung sehe ich weiterhin als sehr positiv an:

Der Keller des Aequus-Hauses steht auf einem festen Fundament: Vistitan (Umsatz stabil)
Das Erdgeschoss wird nach und nach gebaut: die Zepto-Umsätze stiegen schon die letzten Monate und werden in Zukunft kontinuierlich steigen. Der angekündigte Deal wurde geliefert. Mit Zepto werden wir noch richtig Freude haben >> siehe auch Link von wandstrasse !
Das erste Stockwerk ist in Arbeit mit dem Genehmigungsverfahren für die Medicom-Produkte. Der angekündigte Deal wurde geliefert.
Das nächste Stockwerk mit der Trokendi-Studie ist ebenfalls in Planung.
Eine noch etwas nebulöse :laugh: Cannabis-Etage wird noch im Juni geliefert.

Für den Bau aller Etagen steht genügend Geld zur Verfügung. Die Finanzierung wurde geliefert

Habt eine schöne und sonnige Woche.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.668.280 von urpferdchen am 27.05.19 08:32:46Guten Morgen U,

ich hoffe, euer Wochenende hatte trotz aller Belastungen auch schöne Momente.
Wir sind in Gedanken bei Dir und euch.

Ja, Q1-Zahlen stehen an.
Für MICH ist es aber ziemlich unerheblich, ob die Q1-Zahlen plusminus 50T€ sind.
Viel wichtiger war für mich die letzte News über den Zepto-Deal.
Dieser hat ja 2 Komponenten:
das verlängerte Vertriebsabkommen mit Mynosys
sowie das Abkommen mit dem Kensington Eye Institute.
Zum ersteren gibt's klare Aussagen.
Zum 2. interessieren mich noch konkrete Angaben.
Die Signalwirkung ist natürlich schon erheblich.
Da wurden sicherlich Eckpunkte der Finanzierung, Kosten und Mengen mit den Kostenträgern vereinbart. Ich kenne das von Pflegesatz-, Entgelt- oder Tarifvereinbarungen. Wenn einer die Rahmenbedingungen vereinbart hat, können die anderen auf dieser Basis leicht nachziehen.

Jetzt können andere Kliniken und Augenärzte auf dieser Basis nachziehen.
Das ist schon sehr wichtig und sehr gut.
Wenn man sieht, wo Zepto überall weltweit vorgestellt wird (letzte Woche in Nürnberg für Deutschland und in Rom für Italien), ist auch klar, dass Zepto erst am Anfang steht.
Deswegen können die Q1-Umsätze schon anziehen oder es dauert noch ein Quartal.
Machtabernix.
Die Zepto-Umsätze werden kommen, so oder so. Es ist nur die Frage, wie schnell.

Von größerer Bedeutung ist für mich aktuell der Fortgang der Medicom-Produkte. Da bleibe ich am Ball. Aktuell haben die Berater zusammen mit Medicom die "Papierarbeit" abgeschlossen. Zur Einreichung des Antrages ist aber noch eine Überprüfung der Produktionsanlage von Medicom erforderlich. Die Organisation der Vor-Ort-Überprüfung benötigt Zeit. Ist ja klar, da kann man nicht geschwind kommen und einen Blick drauf werfen. Das geht schon tiefer in die Abläufe und Standards hinein.
Deshalb kann ich mir gut vorstellen, dass nach dem Zepto-Deal jetzt auch mehr Zeit für die abschließende Vorbereitung der Trokendi-Studie vorhanden ist.

Die Entwicklung sehe ich weiterhin als sehr positiv an:

Der Keller des Aequus-Hauses steht auf einem festen Fundament: Vistitan (Umsatz stabil)
Das Erdgeschoss wird nach und nach gebaut: die Zepto-Umsätze stiegen schon die letzten Monate und werden in Zukunft kontinuierlich steigen. Der angekündigte Deal wurde geliefert. Mit Zepto werden wir noch richtig Freude haben >> siehe auch Link von wandstrasse !
Das erste Stockwerk ist in Arbeit mit dem Genehmigungsverfahren für die Medicom-Produkte. Der angekündigte Deal wurde geliefert.
Das nächste Stockwerk mit der Trokendi-Studie ist ebenfalls in Planung.
Eine noch etwas nebulöse :laugh: Cannabis-Etage wird noch im Juni geliefert.

Für den Bau aller Etagen steht genügend Geld zur Verfügung. Die Finanzierung wurde geliefert

Habt eine schöne und sonnige Woche.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
!
Dieser Beitrag wurde von FairMOD moderiert. Grund: Persönliche Differenzen bitte via BM klären
Mal schaun, wann AQS was zum Thema Cannabis sagt.

Kanada und Deutschland starten Cannabis-Studien

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/11487671-cannabis…
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.654.067 von kelev_ra am 24.05.19 18:39:37Hallo kelev,

noch eine kleine Ergänzung zu Deinem Beitrag. Du schreibst:
Selbst wenn hiervon nur 20-30 % mit Zepto durchgeführt werden, sind das 2.000 - 3.000 OPs pro Jahr.
Diese Angaben beziehen sich aber nur auf die Kensington Augenklinik.
In ganz Kanada gibt es jährlich ca. 175.000 Graue-Star-Operationen, davon ebenfalls 25% wären in der Summe 44.000 OPs.
Wenn ich für die 2.500 OPs, die mit der Zeit in der Kensington Augenklinik durchgeführt werden, von einem Quartalsumsatz von ca. 80.000 CAD und einem Gewinn von 50.000 CAD ausgehe, ist das ein guter Anfang. In ganz Kanada werden aber so nach und nach ALLE ca. 44.000 Augen-OPs mit den schnelleren und besseren Zepto-Geräten durchgeführt. Die Anschaffung der computergesteuerten Hardware ist ein Einmaleffekt, der sich aber alle 5-8 Jahren (Abschreibung) wiederholen dürfte. Natürlich auch nur solange, bis wiederum bessere Geräte auf den Markt kommen. Aber das dauert.

Es werden also 44.000 Einwegartikel für die OPs benötigt. Jedes zu 230 CAD (so die immer wieder hier veröffentlichten Zahlen). Macht zusammen über 10 Mio CAD, abzüglich großzügig gerechnet 25% Herstellungskosten. Verbleibt ein Jahresumsatz von 7,6 Mio. Bei einem Gewinnanteil von 25% verbleibt ein Quartalsgewinn von ca. 450.000 CAD im Endausbau.

Und jetzt rechne noch ca. 500 Geräte a 10.000 Euro für den Endausbau hinzu, davon 50% Umsatz (2,5 Mio CAD) für Aequus. Das sind dann nochmals gut 300.000 CAD Gewinn pro Quartal bei einem Gewinnanteil von 25%. Unberücksichtig bleibt auch die Alterspyramide, die vermutlich mehr OPs mit der Zeit mit sich bringt.

Zusammen genommen sehe ich die Zielmarken im Endausbau bei:

10 Mio. Jahresumsatz
Gewinn 750.000 CAD pro Quartal.

Bis dahin gehen noch ein paar Quartale ins Land :) und ich gehe mal davon aus, dass es nicht ständig kontinuierlich nach oben geht mit den Zepto-Verkäufen. Da kann gut und gerne mal auch ein schlechteres Quartalsergebnis dabei sein.
Man muss immer bedenken, dass Aequus die Lizenz noch kein Jahr hat und sich Zepto erst in der Werbephase befindet. Auch weltweit.

Aber die Richtung ist klar.
komisch

2019-05-30 19:40 ET - News Release

An anonymous director reports

AEQUUS TO CLARIFY PRESS RELEASE OF 23RD MAY 2019 RELATING TO ZEPTO CAPSULOTOMY SYSTEM AND KENSINGTON EYE INSTITUTE

Aequus Pharmaceuticals Inc. has confirmed the release of May 23, 2019. Aequus is pleased to be a supplier of the Zepto Capsulotomy System ("the Product") with the Kensington Eye Institute in Ontario, Canada.

This supplier relationship does not imply any endorsement of the Product nor imply a broader strategic relationship between the parties.

...

Quelle: https://www.stockwatch.com/News/Item.aspx?bid=Z-C%3aAQS-2768…
Es macht Sinn zu hinterfragen und nicht gutgläubig hinterher zu rennen
20 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.705.485 von Wolfirainbow am 31.05.19 11:54:17
2 schlechte Nachrichten...
Das sind heute m.E. zwei weniger gute Nachrichten:

Q1 Umsatz: Schlicht und ergreifend absolut enttäuschend!

Und dann ist man sich zudem offensichtlich mit Kensington nicht ganz einig, wie denn nun die Partnerschaft genau aussieht.

Bin mal gespannt, ob unsere Optimisten es hinbekommen, das anders zu interpretieren.

In Kanada wird es heute vermutlich erheblich runtergehen, ggfs. auf All-Time-Low.
19 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.706.556 von steinbock1969 am 31.05.19 13:30:52Die 2.News bez dem Kensington Institute sehe ich gelassen. Da hat wahrscheinlich die OSC nochmals nachgehakt und wollte einfach Klärung. Gibt es immer wieder mal.

Die Q1/2019 Zahlen, die sind allerdings wirklich enttäuschend. Fast noch frustrierender ist der Grund dafür. Heisst, der Umsatz-Einbruch wäre absehbar gewesen, wenn Janzen transparenter kommuniziert hätte. Was er offensichtlich nicht wollte. Nicht gerade die feine Art, kann ich nicht anders sagen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.706.556 von steinbock1969 am 31.05.19 13:30:52...einige werden das Investment nun beenden oder stark zurückfahren.

Vermeintlich positive Nachrichten sind entweder verpufft (2018-Zahlen) oder negativ (Q1-Zahlen)

Die Umsätze mit den Bestandsprodukten sind zukünftig geringer aufgrund anderer Konditionen mit dem Lieferanten

ZEPTO ist offensichtlich noch kaum Umsatzträger. Partnerschaft mit Kensington wird, so verstehe ich das, unterschiedlich interpretiert, sehr fragwürdig.

Und es dauert noch. bis die Medicom-Produkte verkauft werden können. Und da kommen da auch nicht sofort die riesigen Umsätze.

250.000 wurden bereits abgestoßen. Da kommen vermutlich im Laufe der Tage noch einige dazu, angesichts bescheidener Aussichten für die kommenden Wochen.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.706.556 von steinbock1969 am 31.05.19 13:30:52Ich bin hier grundsätzlich äußerst positiv eingestellt - aber die Umsatzzahlen für Q1 sind Mist.
Kann man nicht anders sagen.
15 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.706.730 von steinbock1969 am 31.05.19 13:53:00Mit schlechten Zahlen in der Vergangenheit könnte man ja noch leben, aber wenn die Zukunftsperspektive auch nicht besser aussehen, dann wird das eben abgestraft.
Gruß aaahhh
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.706.820 von kelev_ra am 31.05.19 14:04:47Ich sehe es als mittl. Katastrophe, nach den eigentlich berechtigten Erwartungen entpuppt sich hier das meiste als heiße Luft. Somit setzt sich der Abwärtstrend fort und das ATL wird sicherlich erreicht werden. Mir ist jetzt auch klar, warum hier keine Fantasie drin ist und warum der CEO in Can und auch bei einem Forumsteilnehmer, der hier kurz anwesend war, schlechte Karten hat. Leider finde ich kaum noch Gründen für das Invest....aber vllt kommt in den nächsten Tagen doch noch was Positives von AQS
14 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.706.883 von Wolfirainbow am 31.05.19 14:13:24Erinnert mich sehr an Sirona, hab da auch nach Jahren die Reißleine gezogen, weil einfach nichts vorwärts ging. Dann nach Jahren plötzlich die Auferstehung. Ob es sich lohnt das auszusitzen? Ich konnte mir jedenfalls die Sirona Teil fast zu dem Kurs wieder kaufen, zu dem ich sie gegeben hatte.
In den Jahren dazwischen hab ich mir jedoch jede Menge Frust erspart, das cash konnte wo anders Gewinne erwirtschaften. Fazit, für mich, es lohnt sich zumindest aus meiner Erfahrung selten, die Jahre dazwischen in denen nichts geht durchzuhalten.
Gruß aaahhh
13 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.706.925 von aaahhh am 31.05.19 14:19:11
Umsatz...
überlegt mal, die sind jetzt etwa 5 Jahre !!! am Start, und schaffen es dann nur lächerliche 328.000 Umsatz zu generieren.

Ein Witz!

Es ist demnach absehbar, dass es noch mindestens eine weitere Finanzierungsrunde geben wird. Statt der geplanten 3 Mio wurden ja nur ca. 2,3 Mio über die Kapitalmaßnahme realisert. Die Umsatzentwicklung ist deutlich hinter Plan und im abgelaufenen Quartal wurden 700.000 Verlust gemacht. Das Geld ist demnach auf Jahressicht wieder weg.
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.706.925 von aaahhh am 31.05.19 14:19:11Eigentlich war ich der Meinung, dass die "Aussitz-Jahre" 2017/2018 nun vorbei wären. Im Gegensatz zu Sirona damals hat AQS aber nach wie vor mehrere konkrete Umsatzträger und weiteres Umsatzwachstum im Köcher, auch noch für 2019. Falls wie geplant ca. im Oktober die Zulassung für die Dry Eye Produkte kommt, sieht die Welt plötzlich wieder ganz anders aus.

Bis dahin sind es noch 5 Monate. Ob es sich lohnt, bis dann sein Investment hier aufzulösen und dann wieder neu einzusteigen, hängt von der eigenen Anlagestrategie ab. Die "longs" werden das kaum tun. Wer im Zeithorizont von max. einigen Wochen tradet, springt wahrscheinlich ab. Der Kurs wird heute wohl auch in Kanada kräftig tauchen.
7 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.706.925 von aaahhh am 31.05.19 14:19:11Da hast du völlig recht, vor allem, weil man nicht weiß, wie es sich entwickelt. Es waren einige Zeichen da, die zum Schluß nachdenklich gestimmt haben. Immo mehr Miß- als Vertrauen, ich hätte zur Meldung etwas mehr von der Firma gehört....eben, wie es weiter gehen soll
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.707.024 von steinbock1969 am 31.05.19 14:28:39
Zitat von steinbock1969: überlegt mal, die sind jetzt etwa 5 Jahre !!! am Start, und schaffen es dann nur lächerliche 328.000 Umsatz zu generieren.

Naja, wenn du die 5 Jahre als Massstab nimmst ... 328kCAD bezeichnest du als Witz. 507kCAD waren in dem Kontext aber gut? Nicht? Dann hättest du hier aber nie investieren dürfen.

Das Problem ist nicht der absolute Betrag sondern der Umstand, dass man umsatzmässig nun sozusagen wieder ein Jahr zurück geworfen wurde. Das ist natürlich mehr als ärgerlich.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.707.045 von wandstrasse-ch am 31.05.19 14:30:38Das ist nicht die einzige Frage, die man sich in diesem Zusammenhang stellen sollte.

Wie realistisch ist es denn, angesichts der Erfahrungen mit Aequus, dass
- die Genehmigung erteilt wird
- die Genehmigung, wenn überhaupt, in der zweiten Jahreshälfte erteilt wird
- dann schnell signifikante Umsätze kommen

???

Ich gehe davon aus, dass der Vertrieb frühestens Ende des Jahres beginnt und dann zudem 1-2 Jahre eher schleppend sein wird. Mit Zepto macht man ja nach einem Jahr bisher auch nur sehr wenig Umsatz.

Der Anlagehorizont zur signifikanten Verbesserung ist meines Erachtens also eher 12-36 Monate. Das heißt, es wird einige weitere Kapitalmaßnahmen geben (sofern sich noch Geldgeber finden lassen). Was weitere Kapitalmaßnahmen bedeuten, muss ich ja niemandem erklären.




Zitat von wandstrasse-ch: Eigentlich war ich der Meinung, dass die "Aussitz-Jahre" 2017/2018 nun vorbei wären. Im Gegensatz zu Sirona damals hat AQS aber nach wie vor mehrere konkrete Umsatzträger und weiteres Umsatzwachstum im Köcher, auch noch für 2019. Falls wie geplant ca. im Oktober die Zulassung für die Dry Eye Produkte kommt, sieht die Welt plötzlich wieder ganz anders aus.

Bis dahin sind es noch 5 Monate. Ob es sich lohnt, bis dann sein Investment hier aufzulösen und dann wieder neu einzusteigen, hängt von der eigenen Anlagestrategie ab. Die "longs" werden das kaum tun. Wer im Zeithorizont von max. einigen Wochen tradet, springt wahrscheinlich ab. Der Kurs wird heute wohl auch in Kanada kräftig tauchen.
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.707.045 von wandstrasse-ch am 31.05.19 14:30:38Die Aktie rauscht zwar extrem in den Keller, aber die Umsatzzahlen sind so gewaltig nicht. Habe heute Morgen selbst einen Teil realisiert, aber ich lasse (notgedrungen) noch einen Teil drin - es ist ja nicht aller Tage Abend - sie können schon noch was bewirken. Aber sie sollten Abstand davon nehmen, zu glauben, sie hätten ewig Zeit
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.707.120 von steinbock1969 am 31.05.19 14:37:34Dass die Genehmigung kommt ist höchstwahrscheinlich. Denn das Produkt ist bereits in etlichen anderen Ländern auf dem Markt. Ob das aber wirklich noch dieses Jahr passiert, das würde ich anhand der vorangegangenen Verzögerungen auch noch nicht als gegeben nehmen.

Bez. Umsatzentwicklung kann man Zepto und Evolve kaum miteinander vergleichen. Bei Zepto, das weltweit recht neu auf dem Markt ist, müssen Ärzte auf eine neue OP Methode umstellen, was etwas Überzeugungsarbeit und Zeit braucht. Bei Evolve sollte das einfacher gehen. Natürlich macht man nicht 4-5Mio CAD Umsatz im ersten Jahr, sondern wahrscheinlich 800k bis 1Mio CAD nach meiner Schätzung. Müsste zusammen mit dem Umsatzwachstum bei Zepto dennoch für einen Break-Even im 2020 reichen.
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.707.111 von wandstrasse-ch am 31.05.19 14:36:43507.000, verbunden mit einem gutem Wachstum, das sah ordentlich aus! Das Wachstum weiter gedacht hätten es in diesem Q auch 600.000 sein können.

Demzufolge macht das jetzt einen riesigen Unterschied.

So oder so. Es war bisher natürlich falsch, hier zu investieren. Aber mich hat ja keiner gezwungen :-)
Und wenn ich am Ende die Hälfte des Geldes verliere bringt mich das nicht um. Das Risiko gehört dazu bei so einem Investment

Tatsächlich bin ich auch noch nicht soweit, zu schmeißen, ich überlege mir das auszusitzen.

Und ich habe keine Problem hier weiterhin kritisch zu schreiben, auch wenn ich Aktien besitze und das kontraproduktiv erscheint.





Zitat von wandstrasse-ch:
Zitat von steinbock1969: überlegt mal, die sind jetzt etwa 5 Jahre !!! am Start, und schaffen es dann nur lächerliche 328.000 Umsatz zu generieren.

Naja, wenn du die 5 Jahre als Massstab nimmst ... 328kCAD bezeichnest du als Witz. 507kCAD waren in dem Kontext aber gut? Nicht? Dann hättest du hier aber nie investieren dürfen.

Das Problem ist nicht der absolute Betrag sondern der Umstand, dass man umsatzmässig nun sozusagen wieder ein Jahr zurück geworfen wurde. Das ist natürlich mehr als ärgerlich.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.707.201 von wandstrasse-ch am 31.05.19 14:45:12Stimmt, da gebe ich dir recht. Man kann die beiden Produkte diesbzgl. nicht vergleichen. Die Anlaufzeit könnte kürzer sein.




Zitat von wandstrasse-ch: Dass die Genehmigung kommt ist höchstwahrscheinlich. Denn das Produkt ist bereits in etlichen anderen Ländern auf dem Markt. Ob das aber wirklich noch dieses Jahr passiert, das würde ich anhand der vorangegangenen Verzögerungen auch noch nicht als gegeben nehmen.

Bez. Umsatzentwicklung kann man Zepto und Evolve kaum miteinander vergleichen. Bei Zepto, das weltweit recht neu auf dem Markt ist, müssen Ärzte auf eine neue OP Methode umstellen, was etwas Überzeugungsarbeit und Zeit braucht. Bei Evolve sollte das einfacher gehen. Natürlich macht man nicht 4-5Mio CAD Umsatz im ersten Jahr, sondern wahrscheinlich 800k bis 1Mio CAD nach meiner Schätzung. Müsste zusammen mit dem Umsatzwachstum bei Zepto dennoch für einen Break-Even im 2020 reichen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.707.246 von steinbock1969 am 31.05.19 14:47:44
Zitat von steinbock1969: 507.000, verbunden mit einem gutem Wachstum, das sah ordentlich aus! Das Wachstum weiter gedacht hätten es in diesem Q auch 600.000 sein können.

Ja genau das meinte ich ;)

Zitat von steinbock1969: Und ich habe keine Problem hier weiterhin kritisch zu schreiben, auch wenn ich Aktien besitze und das kontraproduktiv erscheint.

Und das ist auch gut so, zumindest solange sich die Kritik auf Fakten bezieht und nicht nur auf rein emotionalem Frust basieren.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.707.201 von wandstrasse-ch am 31.05.19 14:45:12Die Zahlen sind enttäuschend.
Das war so nicht absehbar.
Es müsste deutlich mehr kommen.
Das mit ZEPTO klärt sich hoffentlich schnell.
Tja, jetzt hilft nur Aussitzen, Verkaufen oder Trokendi.

Da will ich eine Erklärung von Aequus.

Andererseits sind die Kurse attraktiv für Neuinvestoren.
Aber es muss ein Ruck durch Aequus kommen.

Die News heute war leider nix.

Ich bleibe aber investiert.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Auch ich werde nicht verkaufen , da es für mich einfach noch Anlaufschwierigkeiten sind.
Aber ich bin von der Firma schwer enttäuscht , und vom CEO noch mehr. Auf jedem Fall unterscheiden sie sich in keinsten Fall vom Rest der Can- Aktien. Auch hier wurden wir nur hingehalten, und es wurde uns kräftig Sand in die Augen gestreut. Es ist ein Trauerspiel wie hier die Aktionäre , welche der Firma die Treue hielten , ihr Geld investieren und dann noch den Glauben in die Aussagen der Firma und eines CEO hatten wieder Mal vorgeführt wurden.
P.s Schuldzuweisung sind fehl am Platz, da wir alle über 18 sind und für unser tun selbst den Kopf hinhalten müssen .
ALLERDINGS, werde ich auch nicht mehr kaufen! Ich hoffe der CEO hat noch eine Ehre in seinen Knochen, und kämpft jetzt erst Recht , für das Unternehmen, für die Aktionäre, und für sein eigenes Ego .
Gruß an allen
Nach dem Motto

Buy bei bad news

Ich habe bei Can$ 0.14 25‘000 dazu gekauft. Schauen wir mal

Grüsse aus der Schweiz

Zubi
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.707.879 von zubi1955 am 31.05.19 15:51:18Wünsche dir damit viel Glück , ehrlich!
Man sollte aber auch immer im Hinterkopf behalten, dass sich viele Penny CAN Werte eben genau so finanzieren, irgendwie die Anleger bei der Stange halten, sind ja jetzt sooo günstig und billig, der Boden ist erreicht, da kann man nur nachlegen und verbilligen. Es wird aber immer noch billiger , solange bis in vielen Fällen die Kohle fast ganz weg ist. Und was macht die Firma? Weiter wie bis her, denn es gibt immer jemanden, der dann den Laden zu billig findet oder eben mit einem großen Aktienpaket im Wert gefangen ist. Seltenst kommt dann auch mal die Wende, wenn kaum noch jemand an den Wert glaubt, siehe Sirona, aber darauf zu wetten ist mir zu unsicher und nervig.
Hoffe für dich und alle Anderen die hier investiert sind, dass AQS zu den Wenigen gehört, die das Ruder rumreißen können und sich das eingegangene Risiko auch irgendwann auszahlt.
Gruß aaahhh
puh, nochmal Glück gehabt - ich wusste, dass Homm toxic ist
Ich bin also auch froh, das ich diesen Mist bei 0.17CAD verkauft habe. Es tat mir damals weh, aber jetzt fühle ich mich bestätigt.
Armin Brack hat wohl Recht. Hier läuft ein massiver Betrug und die Aktie wird wie 99% der Kanadischen PennyStocks gegen 0.00 tendieren.
Trokendi wird niemals kommen...und die Medicom Sachen auch nicht. Geht mal auf die Homepage von denen...seit 2015 gibts keinen Eintrag mehr. Existiert diese Firma überhaupt noch??
Mein Tipp, besser den Verlust realisieren und verkaufen. Auch wenn es weh tut.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.707.417 von teresas am 31.05.19 15:04:00hi,
mir drängt sich der Verdacht auf das du/ wir kräftig vom CEO verarscht und um den Finger gewickelt wurden ......nach aussen seriöser Anstrich von Ehrlichkeit und dahinter nichts............
Verdammt nochmal...reingefallen
Bin draussen
M.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.707.417 von teresas am 31.05.19 15:04:00teresas, wer verarscht hier wen, der CEO dich, du uns oder genau in dieser Reihenfolge...

Du recherchierst, nach eigenen Angaben, täglich 2h zur Firma, was ist da schief gelaufen...

Viele sind auf Grund deiner Glaubwürdigkeit hoch investiert... (Ja sind alle über 18 und selber verantwortlich, ist schon klar)

Trotzdem darf man doch fragen zumal du ja andere Meinungen als persönlichen Angriff gesehen hast..

mdn
war den ganze Tag heute weg und hatte heute morgen meinen Verkaufsauftrag in Kanada bei 0,165 gesetzt - nicht bedient!

Immer die gleiche "Scheiße" mit diesen kanadischen Buden. Big Rock Labs aufgelöst, Eight Solution kann den Lohn nicht mehr zahlen (zu IGXT schreibe ich garnicht, zumindest einen deutschen CEO gehabt) ... und immer war alles exciting. Die ticken dort drüben anders und lullen einen immer ein mit den Mails. Die CEO's waren bis zuletzt positiv, nur kam nix. Und ich erinnere mich noch an das Video vor ca. 2 Jahren (?) als Doug Janzan interviewt wurde mit der Ankündigung eines kommenden Ten-Baggers. Ärgerlich für mich Verlust einmal vor ueiniger Zeit realisiert und häng noch fest mit der Hälfte.

Nun, ich bleibe jetzt investiert, weil die KE durch ist und wir ein bisschen Zeit haben mit einer positiven News, bevor wieder Geld gebraucht wird. Vielleicht kommt ja noch einmal der Canabis-Zug, der den Kurs pusht?
Zumindest wird heute mal nicht über das Volumen gemeckert;)

Das die Konditionen sich so verschlechtern für Tacrolimus und Vistitan hatte wohl keiner auf dem Schirm.
Die KE wurde Rückblickend für "gutes " Geld durchgezogen. Jetzt helfen nur noch News. Von der Umsatzseite erwarte ich keinen Break Even in 2019.
Die Umsatzaufschlüsselung wäre von interesse.

Allerdings, war man wieder schlecht beraten vor CAD Eröffnung mit Minus -30 % auf Tradegate zu werfen.

Ein leichter Zukauf ist heute noch erfolgt(in die Panikverkäufe) , ein letzter !
Ob es ein guter Zeitpunkt war, wird man sehen. Meine eigene Kursziele werde ich entsprechend anpassen, heute wurde viel "vertrauen" verspielt!


dyor

Gruß
Wallander08
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.710.300 von wallander08 am 31.05.19 20:49:54Ja, Volumen war da, hast recht.

Wer jetzt noch / oder neu drin ist, bleibt erst mal, also von diesem Niveau wieder langsam steigende Kurse?

Die schlechten Zahlen hat wohl so niemand erwartet. Ich habe gleich heute morgen meine Bestände etwas reduziert.

Jetzt heißt es abwarten, ob da noch was kommt. Dann wird neu entschieden.
Über 800k Volumen, trotzdem hat sich der Kurs von 0.13 CAD wieder auf 0.16 CAD erholt. Offenbar gab es also etliche willige Käufer. Das ist in all dem Elend des Tages durchaus ein positiver Aspekt. Diejenigen, die in der Panik in DE bei -30% geschmissen haben, dürften sich ziemlich ärgern.

Jetzt muss man darauf hoffen, dass AQS in den kommenden 2-3 Monaten tatsächlich Fortschritte mit den Medicom Produkten und auch mit der Trokendi Studie macht, und entsprechende News herausgeben kann. Dann wird sich der Kurs auch wieder erholen. Wenn es bei diesen Punkten weitere Verzögerungen und Unsicherheiten gibt, müsste man dann langsam schon die Frage stellen, ob Janzen in der Lage ist, seine Business Strategie wirklich umzusetzen.
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.710.984 von wandstrasse-ch am 31.05.19 22:18:24Ist doch Super !! Alle Dauerheuler der letzten Tage sind (angeblich) raus.

Auch die AAAAAhhhs die natürlich zum Superkurs wieder bei Sirona drin sind, wo im übrigen ja auch "alle" wieder investiert sind …. die haben sich ja verdoppelt von 0,15... ach nee stimmt ja waren alle bei 0,05 investiert.. hatte ich vergessen... Boah, verschont mich mit eurem Aktientagebuch.

Jeder weiß was das für eine Aktie ist und wo die steht, Risiken etc... Diese "2000€ Tenbagger" Typen gehen mir sowas von auf die Nuss.

Auf die nächsten Monate, Jahre...
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.710.984 von wandstrasse-ch am 31.05.19 22:18:24"Diejenigen, die in der Panik in DE bei -30% geschmissen haben, dürften sich ziemlich ärgern."

15:03:02 0,080
-31,62 % 3.370 Stück 270 EUR
14:28:07 0,080
-31,62 % 7.100 Stück 568 EUR

Der Ärger wird sich in Grenzen halten...

mdn
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.711.308 von Burattino am 31.05.19 23:10:39
Bin deiner Meinung..... :laugh:

Jeder, der investiert ist, sollte wissen dass sie hier NICHT in einen Blue Chip ist.

Nach EINEM schlechten Quartal zu schmeissen ist so wie so die falsche Strategie. Lassen wir
Aequus die Zeit um zu wachsen. Sollten die nächsten Quartale auch nicht viel besser ausfallen werde auch ich mein Invest überdenken. Bei einem EP von Can$ 0.183 bin ich entspannt und geniesse das tolle Wetter.

Liebe Grüsse aus der Schweiz

Zubi
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.712.049 von zubi1955 am 01.06.19 08:46:58So soll man über sein Invest schreiben, ein schlechtes Quartal, na und, weiter gehts....lassen wir AQS Zeit....die Frage ist, wofür? Was spricht dafür, dass es jetzt wieder aufwärts geht? Nach so langer Zeit so ein desaströses Ergebnis. Vllt war in CAN der Kurspfleger aktiv, um einen völligen Kollaps zu verhindern? Ich geniesse das schöne Wetter immer, ich schaue auch den Bäumen gerne zu, aber ich hatte die ganze Zeit hinterfragt und mein Ergebnis war zweifelhaft. Jede Menge toller News, super Entwicklungschancen - nur Kurs und Volumen reagieren überhaupt nicht. Das hat meistens einen Grund...der Kurs hat immer Recht und er gibt AQS nur noch bedingt Chancen und Zeit. Mit Sirona lässt sich das auch nicht vergleichen, denn AQS ist eine andere Firma. Schönes WE
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.712.700 von Wolfirainbow am 01.06.19 11:42:25Meines Wissens bist du ja bereits seit fast 2 Jahren hier dabei. Ich hatte ja mal Indonesien Forum rückwärts gelesen und dabei festgestellt, wie oft bereits vor mehreren Jahren seitens des Managements immer von nahender Profitabilität gesprochen wurde.

Und jetzt, nach 5 Jahren, machen Sie lächerliche 300.000 € im Q. Eine unfassbare Schlechtleistung.

Bisher gab es halt immer wieder Geldgeber, die dafür gesorgt haben, dass diese Nicht- Leistungen vom CEO und anderen Verantwortlichen auch noch bezahlt wurden.

Zepto - Nach einem Jahr praktisch kein Umsatz. Ein Desaster. Hätte man. Ich stattdessen andere Produkte aufnehmen können?

Aber man hat wohl insbesondere in den ersten 3-4 Jahren besonders viel Geld verbrannt, ohne stabile und signifikante Umsatzträger aufzubauen.

Der größte Fan vom CEO ist offensichtlich ziemlich kleinlaut geworden. Er hätte die Realisten und Kritiker halt nicht so fahrlässig und arrogant ignorieren sollen.



Zitat von Wolfirainbow: So soll man über sein Invest schreiben, ein schlechtes Quartal, na und, weiter gehts....lassen wir AQS Zeit....die Frage ist, wofür? Was spricht dafür, dass es jetzt wieder aufwärts geht? Nach so langer Zeit so ein desaströses Ergebnis. Vllt war in CAN der Kurspfleger aktiv, um einen völligen Kollaps zu verhindern? Ich geniesse das schöne Wetter immer, ich schaue auch den Bäumen gerne zu, aber ich hatte die ganze Zeit hinterfragt und mein Ergebnis war zweifelhaft. Jede Menge toller News, super Entwicklungschancen - nur Kurs und Volumen reagieren überhaupt nicht. Das hat meistens einen Grund...der Kurs hat immer Recht und er gibt AQS nur noch bedingt Chancen und Zeit. Mit Sirona lässt sich das auch nicht vergleichen, denn AQS ist eine andere Firma. Schönes WE
9 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.713.024 von steinbock1969 am 01.06.19 13:07:19Ich behaupte mal, über 90% aller Pennystocks in Kanada haben nach 5 Jahren noch überhaupt keinen Cent Umsatz gemacht und sind trotzdem noch Jahre vom ersten Umsatz entfernt, resp. schaffen es überhaupt gar nie, auch nur einen Cent Umsatz zu machen ... und verbrennen zusätzlich pro Jahr viel mehr Geld als AQS.

Wo ich dir recht gebe ist, dass Janzen konsequent mit viel zu unrealistischen Zeitrahmen Dinge ankündigt. Damit hat er sich viel Goodwill verspielt und er und alle Investierten müssen nun mit den Konsequenzen leben. Dass sich dann an einem Tag wie gestern viel Frust entlädt, ist normal. Nicht unbedingt hilfreich für eine objektive Betrachtung der Lage, aber absolut verständlich. Anstatt sich im Ärger nun pauschal über die Welt auszulassen, sollte man gerade in solchen Momenten ruhig und objektiv die Lage analysieren und daraus seine bewussten Schlüsse für seine nächsten Schritte ziehen. Ob die dann im Verkauf der Aktien, im Halten oder sogar im Nachkauf enden, ist jedermanns eigene Entscheidung. Emotionale Kurzschlussreaktionen waren aber selten ein guter Ratgeber.
7 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.713.024 von steinbock1969 am 01.06.19 13:07:19Sachlich und objektiv die aktuelle Lage bewertet. So sollte man mit seinem Investment umgehen.

Lass dir bitte keine Frustbewältigung oder emotionale Kurzschlussreaktionen nachsagen, kann ich absolut nicht erkennnen...

LG
mdn
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.713.909 von wandstrasse-ch am 01.06.19 18:03:40"..in solchen Momenten ruhig und objektiv die Lage analysieren und daraus seine bewussten Schlüsse für seine nächsten Schritte ziehen."

Genau so sollte es aussehen, ist leider gestern nicht jedem gelungen(Panikverkäufe).


Fakt ist, gestern wurden ca. 1 % !! der Aktien an der Heimatbörse gehandelt. Man könnte jetzt auch sagen so viele hat das nicht interessiert...:laugh:;)
Da kenne ich gerade im Bio Pennystock-Bereich ganz andere "Durchläufe", an solchen Tagen.

Fakt war aber auch, die Umsätze Q1 2019 gerade zu Q1 2018 welches als weiteres Übergangsjahr angesehen wurde, waren schlicht und einfach sehr schwach.

Es muss jeder für sich schauen wo er bleibt.
Aequus - mit schlechten Quartals-Zahlen - startete mit starkem Minus als Doppeltief Dez. 18 - erholte sich
bei hohem Umsatz in Kanada auf 0,15 Can. $ - zum Schluß 0,16 Can. $.
Weiter warten auf eine der angekündigten Meldungen. für die nächsten Quartale.
Ob die grüne Kerze was bedeutet ? -charttechnisch = positiv - müsste aber in den nächsten Tagen - Wochen
nach oben bestätigt werden.
Die Kürslücke bei 0,17 Can. $ wird es zeigen - ob die nur geschlossen wird, oder höher geht. -charttechnisch -

Antwort auf Beitrag Nr.: 60.713.909 von wandstrasse-ch am 01.06.19 18:03:40Vielleicht haben sich die Emotionen der Enttäuschten übers Wochenende gelegt.
Ich hoffe und wünsche mir nur, dass die Enttäuschten einfach verkaufen, wenn sie nicht an die Story glauben.
Fakt ist, dass die erhofften Steigerungen beim Q1 ausgeblieben sind. Gründe gibt es keine, werde mich aber schlau machen so gut es geht. Erst dann kann ICH mir daraus eine Meinung bilden.

Ansonsten gehts weiter wie vor den Q1-Zahlen.

Sobald ich Infos habe, kommuniziere ich diese per BM.
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.718.590 von teresas am 03.06.19 08:37:16
Zitat von teresas: Fakt ist, dass die erhofften Steigerungen beim Q1 ausgeblieben sind. Gründe gibt es keine, werde mich aber schlau machen so gut es geht.


Die Gründe wurden doch genannt:

"...On January 1, 2019 Aequus’ profit sharing royalty for Tacrolimus and Vistitan was reduced in accordance with a contractual tiered royalty structure with Sandoz. This change impacts the royalty revenue to Aequus from these products, which is the main factor in the decrease in revenue seen in Q1 compared to previous quarters. This was the final royalty adjustment of the agreement...."

Quelle: https://www.globenewswire.com/news-release/2019/05/31/186001…
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.718.590 von teresas am 03.06.19 08:37:16Was war das denn? Wer nicht dran glaubt, soll verkaufen - ich denke, wer nicht dran geglaubt hat, hat gar nicht gekauft. Zu sagen, Gründe gibt es keine und es geht weiter wie bisher, ist wie vor dem Abgrund stehen und sagen, auf gehts, noch einen Schritt. Weiter wie bisher auf keinen Fall, erst mal sehen, was seitens AQS noch kommt und dann Invest überdenken, aber weiter so kann nicht sein
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.721.482 von Wolfirainbow am 03.06.19 14:07:53Dann blättere mal zurück.
Es haben viele an eine schnelle Kurssteigerung geglaubt und sind jetzt enttäuscht.
Weil sie es nicht wahr haben wollen, dass ein so kleines Unternehmen nicht einfach so daher kommen und Forderungen stellen kann. Das braucht tatsächlich Zeit.
Das Thema ist aber, dass Doug aus welchen Gründen auch immer davon ausgeht, dass es schneller klappt, dies kommuniziert und dann es doch länger dauert.
Mit "Gründe gibt es keine...." meinte ich, dass außer den zum Nachteil von Aequus veränderten Linzengebühren (Danke Pala...) es keine anderen bekannten Gründe gibt. Mich würde konkret der Mengenumsatz interessieren, in zweiter Linie erst der CAD-Umsatz. Denn daraus kann ich dann schließen, ob Vistitan & Co. gut laufen. Ob der Markt gerade gesättigt ist, ob das Produkt jahreszeitlichen Schwankungen unterliegt usw.

"...lassen wir AQS Zeit....die Frage ist, wofür? " >> kann ich Dir sagen, falls Du es vergessen hast:

Erstens:
Antrag Genehmigung Evolve-Produkte
Betriebsprüfung durch Vor-Ort-Termin
Genehmigung der Evolve-Produkte

Zweitens:
Start der Trokendi-Studie

Wären die Q-Zahlen op gewesen, gäbe es anallem anseren gar keine Zweifel oder Frustäußerungen.
Aber so wird wirres Zeugs geschrieben wie: "...in den ersten 3-4 Jahren besonders viel Geld verbrannt, ohne stabile und signifikante Umsatzträger aufzubauen." usw. Blättere einfach zurück.

Umsatzträger Vistitan & Co. waren in Q4 super. Keine hat gemeckert.

Zepto wird beworben und läuft erst an. Hast Du schon mal ein Produkt auf den Markt gebracht und erlebt, wie lange das dauert mit Werbung, Personalaquise und Schulung, Ärzte überzeugen und fortbilden, Kostenträger finden, die neue Geräte bezahlen und nicht sparen wollen.....
Mit Zepto ist der Hersteller ja erst auf weltweiter Werbetour, siehe meine vielen Beiträge darüber, wo auf der ganzen Welt es Veranstaltungen dazu gibt. Es vor Kurzem in Rom und für Deutschland in Nürnberg. Und wenn Du dann jemand überzeugt hast, dann dauert es einfach noch, bis das Gerät angeschafft ist und die Einmalutensilien verbraucht werden.

Fürt die 5 Medicom-Produkte wurden die Lizenzen gekauft.

Trokendi steht aus.

Das Pflaster ist gar nicht im Fokus.

Es wurden also genügend Lizenzen gekauft, jetzt gilt es diese umzusetzen. Eine nach der anderen.

Von mir aus dürfte es auch liebend gerne schneller und verlässlicher gehen. Da bin ich bei Dir. Aber ich sehe manches gelassener.

So, und jetzt Feuer frei :laugh:

Machtmirnix :kiss:
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.722.442 von teresas am 03.06.19 16:00:35Es gibt kein Feuer frei , da wir an der Börse, und nicht im Krieg sind.
Aber , es hat auch jeder Kritiker hier Recht , der bemängelt , dass das eine oder andere nicht so gelaufen ist wie es vom Unternehmen kommuniziert wurde . Und dies Recht muss auch jedem zugestanden werden der in dieses Unternehmen investiert hat. Auch du hast Recht mit dem was du schreibst , es ist einfach so, daß die Investoren immer weniger Zeit und Geduld mitbringen. Ich sehe alles etwas lockerer, und habe Zeit dies auszusitzen ✌️ Sirona gibt uns allen ein gutes Beispiel dafür ab , daß doch noch alles gut werden kann. Und dies sehe ich hier auch.
Gruß
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.722.568 von swoasik am 03.06.19 16:16:12Hast Du völlig richtig wieder gegeben - und das "Feuer frei" kam von der can. Börse...
zum Beispiel so (übersetzt):
"Das Unternehmen veröffentlicht und sagt Dinge, die Tage später geklärt werden müssen. Sobald der Disclaimer herauskam, brach der Aktienkurs ein. Genau das meine ich mit Fehlmanagement. Falsche Hoffnung, ungenaue und irreführende Pressemitteilungen. Gefolgt von einer Aufklärung oder Rücknahme. Wer zum Teufel steuert das Schiff? Doug Jansen? Ann Fehr? Ian Ball? Alles vorbei am Geld. Widerlege mich. Der Aktienkurs ist der Kurs, in den sich dieses Unternehmen bewegt ... unten, unten, unten. Crash and Burn Baby! "
Und dort wird der Kurs gemacht - immo fehlt alles - schade
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Und nicht zu vergessen , die Börse ist nicht mehr mit der Börse vor 20 Jahren zu vergleichen. Und da wo wir uns herumtreiben , da kannst auch gleich über einen Bombenteppich laufen. Hier mußte du zu jeder Zeit mit einem Totalverlust rechnen, deswegen ist es ja so wahnsinnig wichtig dass das Unternehmen korrekt und ehrlich Arbeitet. Sobald nur ein Stück Vertrauen verloren geht , geht auch der Aktionär aus dem Unternehmen raus. Ich kann da jeden verstehen der die Reißleine zieht , auch ich habe schon genügend Leichen in meinem Depot.
Moin alle
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.728.871 von Wolfirainbow am 04.06.19 10:52:58Ach Gottchen Wolfi ... echt jetzt? Du zitierst einen User vom trashigsten Börsen-Forum des Internets, der schon seit Monaten nichts als destruktive, aggressive Postings gegen AQS in einem praktisch leeren Forum schreibt und sich dort mit sich selbst unterhält. Das kannst du doch echt besser.

Nur schon seine Schreibweise macht doch klar, dass es sich hierbei nicht um rationale Kritik handelt. Zudem schreibt er laufend kompletten Käse. Der Aktienkurs ging nicht runter wegen dem Disclaimer, er ging runter wegen den gleichzeitig veröffentlichten Quartalszahlen. Auch hat der Disclaimer rein gar nichts mit "Missmanagement" zu tun, das sind übliche Klarstellungen, meist angefordert von der OSC, die immer wieder mal vorkommen.

Bleibt doch lieber bei deiner eigenen Kritik, die ist trotz etwas viel Gejammere (aus meiner Sicht) immerhin noch deutlich sachbezogener als das offensichtliche Bashing eines frustrierten Selbstdarstellers im anderen Forum. Kritik ist willkommen und wichtig, erst recht für die positiv Eingestellten in einem Forum, um die Realität nicht aus den Augen zu verlieren. Die Postings des anderen Typen sind aber nicht mehr als wertloser Spam.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.729.201 von wandstrasse-ch am 04.06.19 11:25:47Du hast schon recht, etwas überzogen, diese Darstellung - die folgenden Äußerungen dort sind jedoch auch nicht besonders besser. Ich will nicht schlecht reden, zumal ich nur 50% reduziert habe, also noch gut dabei bin. Aber es ist alles etwas untergegangen bei AQS, ich frage mich seit Wochen, warum das so schief laufen konnte....

Ein Blick zurück:
2017: Unser Cannabis Hot Stock Aequus Pharmaceutical Inc. (ISIN CA0076361033 / WKN A2ASE5, Ticker: AEQ, TSXV: AQS) hat einen Umsatzanstieg von 105% auf 479.588 CAD für das erste Halbjahr 2017 gemeldet. Vertriebszulassungen für weitere Cannabis-Medikamente werden in Kürze erwartet. Der auf natürlichem Cannabis basierenden Medizin gehört die Zukunft. Biotech-Aktien mit Cannabis-Medikamenten in der Entwicklung boomen. Nach Kursgewinnen von bis zu 884% mit den Biotech-Aktien von Supernus Pharmaceuticals Inc., 1.474% mit der Biotech-Aktie von GW Pharmaceuticals und kolossalen 8.978% mit den Biotech-Aktien von Axim Biotech bietet Ihnen unsere neue Biotech Aktienempfehlung Aequus Pharmaceutical Inc. heute die Möglichkeit von Beginn an dabei zu sein, wenn der nächste Aktien Highflyer im boomenden Markt für Cannabis-Medikamente durchstartet. Zwei zum Vertrieb zugelassene Medikamente hat unser neuer Biotech Hot Stock bereits und verfügt zudem über die derzeit wohl beste Pipeline neuer Cannabis-Medikamente.
https://www.irw-press.com/de/news/105-umsatzanstieg-weitere-…

Egal:
Pflaster AQS130...ff, Zepto, Vistitan, Tacrolimus, Topiramate, Oxcarbazepine....
Da sollte doch mehr drin sein.

Es muss aber auch mehr und bessere PR her.

31.05.2019
CEO Doug Janzen sagt, dass das langfristige Umsatzpotenzial für beide Medikamente nach den endgültigen Lizenzgebührenanpassungen bei Sandoz hoch bleibt.
Vistitan, das den Augeninnendruck bei Glaukompatienten reduziert, wurde erstmals von Sandoz vermarktet, einem inzwischen zum Pharmagiganten Novartis AG (NYSE: NVS) gehörenden Geschäftsbereich.

Das zweite Medikament von Sandoz Canada, die Transplantationstherapie Tacrolimus, zielt auf die Behandlung und Vorbeugung einer akuten Abstoßung nach einer Organtransplantation ab.

Im Quartal bis März 2019 erzielte Aequus Pharmaceuticals einen Umsatz von 328.996 USD. Ohne eine abgestufte Gewinnbeteiligung, die in einer Lizenzvereinbarung mit Sandoz festgelegt ist und die die Gewinnbeteiligung von Aequus für Tacrolimus und Vistitan im ersten Quartal verringert, wäre der Umsatz höher ausgefallen.

"Angesichts unserer aktuellen Run Rate gehen wir davon aus, dass wir diesen Rückgang in den folgenden Quartalen ausgleichen können", sagte das Unternehmen.

Am 1. Januar wurde die Gewinnbeteiligung von Aequus für Tacrolimus und Vistitan gemäß einer vertraglich festgelegten Lizenzgebührenstruktur mit Sandoz reduziert. Diese Änderung wirkt sich auf die Lizenzerlöse aus diesen Produkten für Aequus aus. Das erste Quartal spiegelte die endgültige Anpassung der Lizenzgebühren im Rahmen der Sandoz-Lizenzvereinbarung wider.

Aequus nimmt Medikamente, die bereits in den USA oder anderswo erhältlich sind, und lizenziert oder erwirbt die kanadischen Rechte. Anschließend verwendet Aequus die klinischen Daten, die diese Zulassung bestätigen, und arbeitet mit Health Canada, Kanadas nationalem Gesundheitssystem, zusammen, um sie in Kanada zuzulassen und zu vermarkten.

Die Burn-Rate kann doch so hoch nicht sein. Nach einigen Jahren müsste es einfach mal nordwärts gehen. Ich suche hier den Haken, denn auch wenn Börse nicht rational ist, dass ist ist noch ein Stück anders.
Nach einem ATL und so einem Einbruch muss man auch mal aus den Schatten treten...

Mit meinen restl. 50% hoffe ich mal weiter.

Auch wenn nicht immer Sinnvolles geschrieben wird, allemal besser, als im Nirwana zu versinken....
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.729.846 von Wolfirainbow am 04.06.19 12:52:19
Zitat von Wolfirainbow: Ein Blick zurück:
2017: Unser Cannabis Hot Stock Aequus Pharmaceutical Inc. (ISIN CA0076361033 / WKN A2ASE5, Ticker: AEQ, TSXV: AQS) hat einen Umsatzanstieg von 105% auf 479.588 CAD für das erste Halbjahr 2017 gemeldet. Vertriebszulassungen für weitere Cannabis-Medikamente werden in Kürze erwartet

Diese Meldung ist leider totaler Unsinn und stammt auch nicht von AQS selbst. Erstens ist AQS kein "Cannabis Hot Stock" und hat sich selbst nie so positioniert. Da haben ein paar Börsenbriefe einfach für den Cannabis Hype gepushed. Und was heisst "Vertriebszulassungen für weitere Cannabis-Medikamente" ... AQS hat noch keine Cannabis Produkte und es wird noch einige Zeit gehen, bis da ein konkretes Produkt vermarktbar wird. Meines Wissens hat AQS da auch nie etwas anderes behauptet (habs jetzt aber nicht nachgeprüft), das waren immer nur andere. Der genannte Umsatz war übrigens für ein Halbjahr, nicht für ein Quartal.

Zitat von Wolfirainbow: Pflaster AQS130...ff, Zepto, Vistitan, Tacrolimus, Topiramate, Oxcarbazepine....
Da sollte doch mehr drin sein.

Ja, da wird auch mehr drin sein. Allerdings ist AQS-1303 noch Zukunftsmusik (schätze ca. in 3 Jahren), die noch nicht eingepreist wird, dasselbe für Oxtellar (hoffentlich etwas eher). Leider wird es nun auch bei Trokendi nochmals länger dauern bis Umsatz kommt, mehr als 12 Monate, solange wollen viele Anleger momentan nicht warten am schnellen Pennystock-Markt. Vistitan und Tacrolimus haben soeben für eine Enttäuschung beim Umsatz gesorgt, obwohl die Verkaufszahlen weiter gestiegen sind, was eigentlich gute News sind (interessiert zur Zeit aber keinen, alle sehen nur den Umsatz). Und Zepto wird meiner Meinung nach über die Zeit ein grosser Umsatzbrocken werden, braucht aber halt auch länger als sich viele erhofft hatten. Gerade auch wegen den vielen Gerüchten bez. schon grossen Zepto Umsätzen im Q4/2018 und Q1/2019 die sich nicht bewahrheitet haben. Aber auch da ist es so, dass nicht AQS diese Gerüchte oder Erwartungen geschürt hat, sondern einzelne User in Foren, allen voran im Yahoo Forum. Die Leute sind diesen Gerüchten aber hoffnungsfroh nachgerannt und sind nun schwer enttäuscht.

Und zuletzt, nach all den Verzögerungen traut man halt auch den Evolve Produkten noch nicht so recht, was durchaus verständlich ist. So bleibt vielen momentan nur eine Enttäuschung und eine Unsicherheit, ob die grossen Umsatzbringen wirklich innerhalb vernünftiger Zeit einschenken werden. Da ziehen dann halt viele einen Schlussstrich.

Zitat von Wolfirainbow: Es muss aber auch mehr und bessere PR her.

Da bin ich ganz deiner Meinung. PR und Kommunikation sind leider nicht wirklich die Stärke von AQS.

Zitat von Wolfirainbow: Ich suche hier den Haken, denn auch wenn Börse nicht rational ist, dass ist ist noch ein Stück anders.
Nach einem ATL und so einem Einbruch muss man auch mal aus den Schatten treten...

Das ist schon richtig, dass man gerade in so einem Moment diverse Dinge hinterfragt. Alles andere wäre blauäugig und risikoreich. Auch ich hinterfrage die ganze Story für mich und habe meine Kriterien, anhand denen ich für mich bewerte, ob die AQS Geschichte Chancen auf Erfolg hat. Im Moment sehe ich etwas mehr Risiken als auch schon, aber für mich überwiegen zur Zeit die Chancen noch deutlich. AQS muss nun aber im 2. Halbjahr liefern wie angekündigt, damit das bei mir so bleibt. Irgendwann im Q4/2019 werde ich dann Fazit ziehen fürs Jahr 2019, dann werden wieder neue Entscheidungen getroffen.
Ich war bis jetzt im Urlaub und habe erst jetzt die MDA überflogen, eines ist mir allerdings unklar. Letztes Jahr wurde die Meldung herausgegeben, dass die Bedingungen für Vistitan Verkäufe ab Q1 2019 verbessert sein sollen (wenn ichs richtig im Kopf habe von 35 auf 42% Umsatzanteil).
Die Bedingungen wurden jetzt aber doch verschlechtert? Soll diese Verschlechterung dauerhaft sein? Wenn ja kann ich mir leider nicht vorstellen, dass das Cash bis zum breakeven reicht.
13 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.730.968 von pusha am 04.06.19 14:48:21Hallo Pusha,

am 16.7.2018 stand in der News u.a.:

Under the previous agreement, Aequus and Sandoz split revenues based upon an agreed to tiered structure over the term. With this amendment, revenue splits as of 2019 will increase from the originally agreed to tiering schedule by an additional 7% of net product sales and up to an additional 12% if certain milestones are met. The term has been extended to June 2021, with an option for renewal if mutually agreed to.

Ich lese es als zum Nachteil von Aequus. Also war der Umsatzrückgang eigentlich klar, hatte aber keiner von uns so auf dem Schirm.

Ein brandaktueller Bericht auf SA:

https://seekingalpha.com/article/4268317-aequus-pharmaceutic…
12 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.736.701 von teresas am 05.06.19 08:16:56Hie die deutsche Übersetzung 😀


http://translate.google.com/translate?sl=en&tl=de&u=+https%3…
11 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.737.484 von zubi1955 am 05.06.19 09:41:42im link - lesbar

http://translate.google.com/translate?sl=en&tl=de&u=+https%3…
10 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.739.659 von urpferdchen am 05.06.19 13:27:51Sorry aber könnte noch jemand einen Link einstellen, unter dem der SeekingAlpha-Bericht in Form einer so einfach wie möglich dargestellten Bildergeschichte näher gebracht wird? :laugh::laugh::laugh:
9 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.739.878 von kelev_ra am 05.06.19 13:57:41Kurz und knapp:

Stell Dir eine Hühnerleiter vor.
Der Weg nach oben geht Schritt für Schritt.
Ist zwar beschissen, aber oben gibt es das Golden Eye :lick:
8 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.740.076 von teresas am 05.06.19 14:21:56
Realitätsfrem wie immer..
Wieder einmal ein Statement von Teresas, welches zeigt, wie realitätsfremd er Aequus betrachtet. "Meine Welt ist superrosa". Es ist wirklich kaum auszuhalten...

Investoren und Leser dieses Thread sollten sich eingehend mit seinen Statements in den letzten Monaten befassen. Nahezu nichts von seinen Ausführungentritt ein. Es sind nur seine Hoffnungen, die nicht erfüllt werden.

Hier geht es nicht Stück für Stück nach oben auf der Leiter. Im Gegenteil:

- Nach 5 Jahren schafft es das Unternehmen, lächerliche 328.000 CAD Umsatz im Q zu machen. mit signifikantem Rükgang im letzten Quartal (Absatzmenge interessiert keinen Menschen, Umsatz und Ertrag sind relevant)
- In den 5 Jahren wurden zahlreiche Kapitalmaßnahmen eingeleitet, um die Gehälter für die überschaubaren Leistungen zu zahlen. Erhebliche Verwässerung.
- Seit 2017 wird seitens des CEO der Break-Even in Aussicht gestellt. Im Gegenteil, alleine im Q1 ein Verlust von über 700.000 CAD!!!
- Nach 5 Jahren gibt es, außer bei unserem Superoptimisten, einen dramatischen Vertrauensverlust in das Unternehmen. Beleg hierfür: Kurs nahezu am ATL. Der Kurs hat immer recht!
- ZEPTO: Viel Gerede, praktisch NULL Umsatz nach einem Jahr.
- Trokendi: Nicht im Entferntesten absehbar. Wer soll denn dem CEO noch abnehmen, dass er das hinbekommt.
- Medicom: Die einzige zeitnahe Hoffnung. Aber aufgrund der Nichtleistungen in den letzten 5 Jahren ist fraglich, ob Aequus das lizenziert und umsatzseitig ins Laufen bringt.













Zitat von teresas: Kurz und knapp:

Stell Dir eine Hühnerleiter vor.
Der Weg nach oben geht Schritt für Schritt.
Ist zwar beschissen, aber oben gibt es das Golden Eye :lick:
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.740.925 von steinbock1969 am 05.06.19 15:39:00"Der Kurs hat immer recht" - ist nach wie vor der dümmste Satz, den es in Bezug zum Aktienhandel nur so gibt.
Insoweit gibt es weder gute noch schlechte Investments. Alles ist fair bepreist.
Wieso dann in Aktien investieren?
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Verwässerung ? es gibt hier 80 Millionen Aktionen (Anzeige Wallstreet Online).

Bei Sirona...

wo sich alle gerade im Moment zuprosten und auf die Schulter klopfen... im übrigen auch die, die schon immer wussten das da nie was kommt... Verfolge das schon seit Jahren und bin dabei...

da sind es 100 Millionen mehr.

Und da wurde auch jeder Furz kommentiert. Nicht die selben Unternehmen, aber man kann die Forumsbeiträge übereinander legen.

Hier schrieb mal jemand 2020 frühestens. Genauso ist mein Kurs. Bis dahin ist mein Körbchen aufgestellt.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.741.351 von Burattino am 05.06.19 16:09:28Sorry 80 Millionen Aktien soll es heißen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.740.925 von steinbock1969 am 05.06.19 15:39:00
superrosa aber nicht blind
aus dem
Ein brandaktueller Bericht auf SA:
reingestellt von teresas
https://seekingalpha.com/article/4268317-aequus-pharmaceutic…" target="_blank" rel="nofollow">https://seekingalpha.com/article/4268317-aequus-pharmaceutic…


Zitat daraus:
Aequus ist ein hochspekulatives TSX.V-Unternehmen, und was alle Unternehmen in diesem Bereich betrifft, ist das eine, was Investoren an ein Unternehmen bindet, Vertrauen. Vertrauen, angemessen informiert zu sein und auf das Unternehmen zu vertrauen, um seinen Geschäftsplan ausführen zu können. Was hier passiert ist, wirft für mich eine gelbe Fahne und ich hoffe, Doug Janzen und sein Team verstehen, dass eine "Kommunikationslücke" wie diese nicht noch einmal auftreten kann. Aequus stärkt das Vertrauen des Anlegers bereits mit seinen notorisch zu optimistischen Zeitplänen und es gibt keinen Raum für andere Missverständnisse.


dazu
https://www.horoskop-paradies.ch/sternzeichen/steinbock.html" target="_blank" rel="nofollow">https://www.horoskop-paradies.ch/sternzeichen/steinbock.html

Schwächen: autoritär, engstirnig, kontrolliert, pedantisch, pessimistisch, starrköpfig, steif, trocken, überstrukturiert, unerbittlich, ungesellig und unnahbar.

Immer locker durch die Hose atmen

es grüßt
vermutung
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.740.991 von kelev_ra am 05.06.19 15:44:21Der Kurs ist die Summe aller Meinungen und AQS hat Vertrauen verspielt - das ist das, was hinter dem = Zeichen steht. Sie müssen das wieder aufbauen und damit das einigermaßen klappt, muss eine PR ran. Es gäbe dieses Forum nicht, wenn wir alle eine Meinung hätten.
Der Kommentar:

"Der Kurs hat immer recht" - ist nach wie vor der dümmste Satz, den es in Bezug zum Aktienhandel nur so gibt. Insoweit gibt es weder gute noch schlechte Investments. Alles ist fair bepreist. Wieso dann in Aktien investieren?

AQS.V (Mkap c$13.5 M) 2 Produkte am Markt + 3 weitere kurz vor Zulassungsantrag | wallstreet-online.de - Vollständige Diskussion unter:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1238565-2621-263…

war überflüssig, denn der Satz "es gibt weder gute noch schlechte Invests" ist auch nicht besser, so dass die Bewertung "dümmste Satz" Makulatur ist.

Aber es ist immer schön, wenn das Forum lebt....
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.741.783 von Wolfirainbow am 05.06.19 16:55:17...und ich glaube du hast meinen Post nicht verstanden...
Sei's drum.
Ab und an sollte man der Wahrheit im hier und jetzt realistisch ins Auge sehen. Die voraussagende Glaskugel hat einer von uns. Es ist löblich und ich finde es gut, dass teresas hier unbeirrt an die Story glaubt und seine Ansichten und Wissen hier mit uns teilt und verteidigt.

Vertrauen ist im Leben etwas fundamentales. Wo Vertrauen enttäuscht wird, ist es sehr schwer (aber nicht unmöglich) geschenktes Vertrauen zurück zu gewinnen. Und, da glaube ich, sind wir uns überwiegend einig, hat AQS eine Menge Vertrauen verspielt und in den Sand gesetzt.

Was meines Erachtens genau so schwer wiegt und noch mehr weh tun sollte ist, wieviel Geld der Aktionäre im "Krematorium des verlorenene Vertrauens" verbrannt wurden.

Wenn ich es hier noch richtig in Erinnerung habe, sind viele von Euch mit enorm hohen Stückzahlen investiert. Mir wurde hier mal Anfang des Jahres gesagt, wenn der Kurs hier um 3-4 Cent nach unten geht, haben einige x-taussend EUR verloren.

Der Kurs ist fast zu 50% eingebrochen !!!

ICh kann nicht glauben, dass das einem nicht weh tut oder kalt lässt.

Die Q 1 Zahlen waren eine Katastrophe, die mMn die letzte verbliebene Hoffnung erstmal begraben hat.

Die Zeit des schön redens ist mMn nun vorbei. Die Story liest sich gut. Aber nun ist es Zeit das nur noch eins geschieht:

Das geliefert wird. Vernünftig, professionell , nachhaltig.
11 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.741.750 von vermutung am 05.06.19 16:50:48In deiner "Hose" möchte ich nicht stecken...

Der vollständigkeit halber, extra für dich, damit du auch mal was positives erfährst:

"Der typische Steinbock ist ausdauernd, beharrlich, belastbar, bodenständig, diszipliniert, ehrgeizig, ernst, geduldig, gradlinig, gründlich, grundsatztreu, hartnäckig, ideenreich, klug, konservativ, konzentriert, ordentlich, pflichtbewusst, realistisch, sachlich, selbstkritisch, strategisch, traditionsbewusst, treu, verantwortungsbewusst, vernünftig und vorsichtig."

Und jetzt darfst du gerne deine Schwächen einstellen...

mdn
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.740.076 von teresas am 05.06.19 14:21:56
Zitat von teresas: Kurz und knapp:

Stell Dir eine Hühnerleiter vor.
Der Weg nach oben geht Schritt für Schritt.
Ist zwar beschissen, aber oben gibt es das Golden Eye :lick:


Mag für den ersten zutreffen für die nachfolgenden wird es immer beschissener...

mdn
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.742.713 von sirlacoura am 05.06.19 18:32:22" Wenn ich es hier noch richtig in Erinnerung habe, sind viele von Euch mit enorm hohen Stückzahlen investiert. Mir wurde hier mal Anfang des Jahres gesagt, wenn der Kurs hier um 3-4 Cent nach unten geht, haben einige x-taussend EUR verloren. Der Kurs ist fast zu 50% eingebrochen !!!"

Das ist auch das Problem das ich schon öfter angesprochen habe, wenn man hohe Stückzahlen hält und der Handel kaum Volumen hat. Da möchte der Eine oder Andere vielleicht gerne raus, aber bekommt die Stücke kaum oder nur schwerlich los ( und zu einem miesen Kurs!) und mit jedem Verkauf drückt er damit den Kurs weiter runter. Folglich wird es immer teurer zu verkaufen. Das Endergebnis, man ist in dem Wert mehr oder weniger gefangen und muss gezwungener Massen auf bessere Zeiten ( Kurse) warten( hoffen) oder steht am Ende mit leeren Händen da, wenn der Laden vom Kurszettel verschwinden sollte. Das waren meine Bedenken, wenn hier von großen Stückzahlen und dicken Gewinnen geträumt wurde. Deswegen sagte ich erst mal ein Fuß in die Türe stellen und nicht mehr.
Egal wie aussichtsreich ein Wert auch erscheinen mag, der stattfindente Handel muss dazu passen und das ist hier nicht gegeben, noch nicht!
Gruß aaahhh
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.743.550 von aaahhh am 05.06.19 20:49:14Das wissen die mit den 500k Paketen natürlich auch...

Deshalb "bitten" sie auch weiter um Geduld...

Oder geben für "frustierte" den guten Ratschlag zu verkaufen und wenn es dann eingige machen, sind es die ahnungslosen Panikverkäufer...

mdn
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.742.713 von sirlacoura am 05.06.19 18:32:22Hallo sirlacoura,

wenigstens mal ein sachlicher, kritischer Beitrag.
Allerdings würde ich nicht von einem Vertrauensverlust sprechen.
Aequus hat TEILWEISE Ankündigungen nicht eingehalten.
Aber meistens eine Begründung dazu geliefert.
Ich kann Dir mindestens 3 Mails zukommen lassen, in denen Doug begründet, wieso es nicht so schnell geht. Ich gebe Dir Recht, wenn Du jetzt sagst, dass er dann besser ruhig gewesen wäre. Aber andererseits wird ja imer verlangt, dass er liefert.

Wenn Du mit jemandem einen Termin vereinbarst und derjenige kommt eine halbe Stunde zu spät, dann redest Du doch auch nicht von einem Vertrauensverlust.

Auf der anderen Seite hat Aequus Ankündigungen eingehalten:
Medicom
Finanzierung
Zepto-Deal

Sich jetzt an Verzögerungen aufzuhalten, ist meiner Meinung nach nicht angemessen.

Wenn ich dann den Satz lese, dass Aequus schon 1 Jahr die Lizenz für Zepto hat und es noch keine Umsäzte dafür gibt (diese Info ist mir unbekannt, kann aber sicher von dem Verfasser mit Quellenangabe belegt werden. Bereits jetzt ein DANKE dafür), dann kann ich nur den Kopf schütteln über so viel Unwissenheit bei der Vermarktung eines neuen Produktes. Dabei hat Aequus bereits nach 10 Monaten mit der bekanntesten Augenklinik Kanadas einen Deal abgeschlossen. Das muss man erst mal erreichen !!!
Für Zepto muss man erst mal dafür interessierte Ärzte finden, diesen das Produkt vorstellen, sie von Zepto ÜBERZEUGEN, diese Ärzte oder die Klinikverwaltung muss ebenfalls überzeugt sein, in neue Geräte zu investieren, das Geld muss zur Verfügung gestellt werden (Gespräche, Haushalt der Kliniken usw.), dann muss geklärt werden, wer sich wann wo durch wen schulen und fortbilden lässt (Termine, Termine), dann gibt es Testläufe und erst danach kommt so langsam Umsatz zustande. Und hier wird gerufen: liefern !! liefern !! liefern !!
Ja, mdn, es ist tatsächlich Geduld erforderlich. Aber glaub mir, ich hätte auch gerne schnellere Fortschritte. Aber ich bin überzeugt, es geht einfach nicht schneller.

Nächste Beispiel Medicom-Produkte:
Lizenz wurde erworben und kommuniziert. Es wurde also wieder geliefert.

Jetzt gilt es erst mal die ganzen Antragspapiere zu bearbeiten. Das macht Doug nicht selbst und füllt geschwind einen Antrag aus. Dafür muss er erst mal Leute gewinnen, die das für Aequus erledigen. Dann schreibt Health Canada eine Vor-Ort-Überprüfung der Produktionsanlage von Medicom vor. Auch das kann Aequus nicht selbst erledigen. Es muss ein Fachingenieurbüro gefunden werden, die baldmöglichst Zeit haben, fachkundig und preiswert sind. Parallel benötigt es vorbereitende Gespräche, Terminvereinbarungen, Berücksichtigung der Sommerurlaubszeit usw. und dann findet jetzt im August dieser Termin statt. Dauert natürlich, aber es war klar und ANGEKÜNDIGT, dass es bis zur Genehmigung dauert. Und jetzt kommen wir zum Thema, das alle beschäftigt: Aequus hat angekündigt, dass die Produkte evtl. schon im 3.Quartal auf den Markt kommen. Das können sie jetzt vermutlich nicht halten, weil es vor August keinen Termin für die Vor-Ort-Prüfung gibt. Es müssen einfach zu viele Menschen terminlich unter einen Hut gebracht werden. Die Zulassung wird sich also verschieben, weil Aequus vielleicht zu optimistisch war. Aequus wird natürlich liefern, aber wieder später. Das gehört fast schon LEIDER !!! zum Geschäftsmodell dazu.

Nächstes Beispiel Cannabis-Deal: Immer wieder andeutungsweise ist was rüber gekommen. Zwischenzeitlich haben aber die Anwälte die Verhandlungen zum Cannabis-Deal fast abgeschlossen. Da wird wohl die nächsten 2-3 Wochen was kommen.

Nächstes Beispiel ist die Ankündigung eines weiteren Augenheilkunde-Produktes. Mit Medicom wurde ja bereits ein Deal über die Evolve-Produkte abgeschlossen. Habt ihr schon mal gegoogelt, was Medicom sonst noch für Produkte, für, besser gesagt, gegen das trockene Auge hat? Ich gebe mal einen Tipp:
https://www.medicomhealthcare.com/products/
Ich bin mir sicher, dass hier gerade verhandelt wird und es auch zu einem Abschluss kommt.

Nächstes Beispiel ist Vistitan:
Die News vom Juni 2018 bzgl. der Umsatzanpassung war mMn nicht eindeutig formuliert. Manche haben diese so gelesen, dass sich das Umsatzverhältnis zugunsten Aequus ändert, manche haben es anders gelesen. Aber ich bin mir sicher, dass niemand (einschliesslich mir) noch diese News im Kopf hatte, als wir auf die Q1-Zahlen warteten. Ja, der Umsatz ist absolut nicht gut, aber auch hier wurde der Boden der Umsatzanpassungen gefunden und es ist gut zu wissen, dass viel mehr Rezepte eingelöst wurden als im Q4-2018. Aber eben trotzdem der Rückgang des CAD-Umsatzes im Gegensatz zu der gestiegenen Anzahl der Rezepte.
Jetzt ist hier mächtig Enttäuschung vorhanden und das ganze Wohl von Aequus hängt plötzlich von den Q1-Zahlen ab. Nochmal: ich hätte mir sehr sehr gerne auch 100.000 CAD mehr Umsatz gewünscht. Das hat aber mit ALLEN ANDEREN ENTWICKLUNGEN NICHTS ZU TUN.

Nächstes Beispiel sirlacoura: "...enorm hohe Stückzahlen."
Ist richtig. Irgendwelche Investoren müssen ja die ganzen Aktien haben. Bin mal gespannt, wie sirona das mal verdaut. Doug und das Management haben 8 Mio Aktien, andere Investoren noch viel mehr. Das wird nur dann zum Problem, wenn es so läuft, wie aaahhh es schreibt: nämlich dann, wenn man in einer Phase verkaufen will, wo man warten muss, es fast keinen Handel gibt, man Angst vor Verlusten bekommt und man nichts tun kann außer auf die nächste News zu warten. So wieder die letzten Tage geschehen. Dass der Kurs nicht schön aussieht und niemand gefällt, trifft sicher für manche zu. Es ist aber nur eine Momentaufnahme. Man muss sich einfach vor Augen halten, welche Umsätze in Zukunft anstehen. Da bin ich dem Schreiber des SA-Berichtes sehr dankbar, dass er sich diese Mühe gemacht und mal alles so detailliert aufgeschlüsselt hat.

"Die Q 1 Zahlen waren eine Katastrophe, die mMn die letzte verbliebene Hoffnung erstmal begraben hat."
Ich habe versucht zu erklären, dass mit einem Rückgang hätte gerechnet werden müssen, aber ich selbst habe auch nicht daran gedacht.

"Die Zeit des schön redens ist mMn nun vorbei."
Mir wird immer wieder unterstellt, dass ich die Story schön rede. Ich versuche, optimistisch zu sein weil ich weiß, wie lange Aufbauarbeit dauert. Es wurden x Lizenzen erworben, für die die früheren Kapitalmaßnahmen mit verwendet wurden. Das Geld ist nicht einfach weg sondern ist teilweise in Form von Lizenzen vorhanden. Jetzt werden die Lizenzen nach und nach umgesetzt durch Marktplazierungen der Produkte:
1. Tacrolimus
2. Vistitan
3. ZEPTO
4. Medicom

Frust und Enttäuschungen kommen aus unterschiedlichen Erwartungshaltungen. Ist wie in der Ehe oder Partnerschaft. Es fängt an zu kriseln, wenn man seine Erwartungen nicht kommuniziert und plötzlich enttäuscht wird. Und ich gebe Dir und anderen Recht: es besteht bei Aequus intensiver Schulungsbedarf in PR-Arbeit.

"Aber nun ist es Zeit das nur noch eins geschieht: Das geliefert wird. Vernünftig, professionell , nachhaltig."
Es wurde geliefert. Siehe oben.
Es wurden Terminangaben nicht immer eingehalten.
Man darf aber nicht erwarten, dass jede Woche eine neue News kommt.
Man MUSS die Zeit mitbringen können und auch mal 2 Monate auf eine News zu warten.

Ich kann jedem nur den SA-Bericht ans Herz legen, diesen intensiv zu lesen.

DYOR
7 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.746.445 von teresas am 06.06.19 09:43:57So ist es, halte die Wahrscheinlichkeit, dass das Managment liefert, so um 75%..80%
und bleibe daher dabei:)
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.746.445 von teresas am 06.06.19 09:43:57Moin @all
Moin @teresas

Klar hast du nicht unrecht mit dem was du schreibst , aber auch nicht" nur " recht!
Das ist ja auch das Problem (fast ) eines jeden Aktionärs den Druck zu haben billig , oder billigst in eine Aktie zu kommen.
Dann beginnt der Reigen bei 90% der Aktien in die wir Investieren ! Sie wird Hochgejubelt , an die Börse gebracht , hier etwas Unterfüttert von Insidern ,Schreiberlinge usw …...und dann , fängt Sie an zu fallen ! So , und in dieser Phase trennt sich in meinen Augen die Spreu vom Weizen. Gute Unternehmen begleiten den Aktionär wenn die Aktie auch fällt, um ihn einfach auf dem laufenden zu halten . Was bei einem fallenden Kurs noch wichtiger ist als bei einem steigenden.
Und hier hat in meinen Augen AQS einfach Versagt;
Ich werde nicht Verkaufen , da ich Überzeugt bin . Aber ich kann hier jeden Verstehen der von AQS eben auch enttäuscht ist. So findest du an der Börse keine Investoren.
Es wäre doch wirklich kein Problem gewesen die Aktionäre frühzeitig zu Informieren, dass das eine oder andere sich verzögert , und diese Warnung würde sogar noch Vertrauen schaffen ( zumindest bei mir ).
Gruß
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Moin moin, bin hier auch wieder dabei :)
Bei seeking Alpha gab es einen neuen Artikel zu aqs der die Lage gut zusammenfasst. Man ist auf einem guten Weg, daran hat auch die Delle im Q1 Umsatz nichts geändert.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.743.235 von machtdochnichts am 05.06.19 19:40:46Zitat:
In deiner "Hose" möchte ich nicht stecken...

Da würde ich dich auch gar nicht reinlassen
aber wenn Du dir den Schuh schon anziehst:)
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.745.389 von machtdochnichts am 06.06.19 07:35:19
Wer sind die?
Zitat von machtdochnichts: Das wissen die mit den 500k Paketen natürlich auch...

Deshalb "bitten" sie auch weiter um Geduld...

Oder geben für "frustierte" den guten Ratschlag zu verkaufen und wenn es dann eingige machen, sind es die ahnungslosen Panikverkäufer...

mdn


und wer sind die mit den anderen Paketen

06/06/2019 10:24 AM EDT 0.15 43,000 0.02 TSXV 001 079
06/06/2019 10:24 AM EDT 0.15 5,000 0.02 TSXV 001 079
06/06/2019 10:24 AM EDT 0.15 2,000 0.02 TSXV 001 079
06/06/2019 10:24 AM EDT 0.155 2,000 0.02 TSXV 001 085
06/06/2019 10:24 AM EDT 0.15 50,000 0.02 TSXV 001 079
06/06/2019 10:23 AM EDT 0.15 50,000 0.02 TSXV 001 079
06/06/2019 10:22 AM EDT 0.15 15,000 0.02 TSXV 001 007
06/06/2019 10:22 AM EDT 0.15 23,000 0.0

die Antwort wissen vielleicht die "frustrierten" und ahnungslosen Panikverkäufer...
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.747.714 von swoasik am 06.06.19 11:50:24
jetzt habe ich schon mehrmals deinen Beitrag gelesen
und mir fällt kein gutes Unternehmen ein, die die Aktionäre
bei fallenden Kursen begleiten.

Es wäre wünschenswert,
aber es sind ja schon ehemals gute traditionelle Firmen ohne Vorankündigung pleite gegangen.

AQS will erst noch etwas werden und ich glaube, deswegen müssen sie erstmal kleine Brötchen backen.
Wenn sie es aber geschafft haben, dann können sie auch anders verhandeln.

Wie zäh es in der Wirtschaft ist, mit anderen zu verhandeln und Geschäfte abzuschließen,
daran sind mit Sicherheit schon einige verzweifelt.

Geduld werden wir mit Sicherheit viel aufbringen müssen

vermute ich
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Ich wundere mich warum man vom AQS 1301 so lange nichts gehört hat, Ende 2017 gab es den letzten Fortschritt. Wäre schön wenn das hier zu wieder News gibt. Wenn jemand aus Kontakt mit Doug was neues weiss würde ich mich sehr über Infos freuen.
Aequus Pharmaceuticals: A Progress Check On The Road To Breakeven

https://seekingalpha.com/article/4268317-aequus-pharmaceutic…

Der User hat leider nicht viele Follower.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.753.207 von vermutung am 06.06.19 19:53:47Hallo Vermutung,
das alte Aequus-Thema: Geduld.
Gestern hatte wieder ein Investierter keine Geduld mehr und hat verkauft. Sei's drum.
Ein anderer hat vor Tagen geschrieben, mal soll sich mal die Homepage von Medicom ansehen, die wäre nicht überarbeitet und vermutlich gäbe es diese Firma gar nicht. Ich denke, der User hat nicht weiter recherchiert. Das habe ich für ihn mal übernommen, recherchiert und nachgefragt. Das sind dann meine 2 Stunden am Tag, die auch ins Lächerliche gezogen werden.
Aber: machtmirreingarnichts.

Fakt ist: Medicom ist ein privates und profitables Unternehmen, daher müssen sie sich nicht selbst an Investoren vermarkten. Sie haben 27 zugelassene Produkt-SKUs (Stock Keeping Unit, das sind Registriernummern für eigene Firmenprodukte).
Gründer und CEO von Medicom ist Simon Martin, der u.a. 11 Jahre bei Novartis war
https://uk.linkedin.com/in/simon-martin-93792a8/de
und von Ajgaonkar Atul Vijay, ein Inder mit britischer Staatsangehörigkeit.
Beide sind auch noch in verschiedenen Firmen tätig, die sich mit der Vermarktung und Großhandel von Medikamenten beschäftigen. Die indische Herkunft ist deshalb wichtig, weil Medicom Produktionsstätten in Indien und in Fareham, Großbritannien hat.
Bei Medicom ist dann noch Christian Martin als Geschäftsführer mit dabei.

Seit dem 1. April 2019 ist Alliance Healthcare einer der Großhändler für Medicom Healthcare-Produkte in Großbritannien. Und wenn der Medicom-kritische User mal Produkte kaufen will, die gibts im Internet bei den verschiedensten Adressen. Es stehen dann auch die Preise dabei.
(Danke an die Mithilfe bei der Recherche lieber Kollege :) )

Am 26.2.2019 teilte mir Doug mit, dass er im späten Frühjahr aus beruflichen Gründen nach Europa fliegt. Das Frühjahr endet am 21.6., das schafft er gerade noch :)
Also war allerallerspätestens damals Doug schon intensiv mit Medicom im Gespräch bzgl. umfassender Kooperationen. Jetzt erkennt man mal wieder, wie lange es einfach dauert, Aufbauarbeit zu betreiben und Kooperationen abzuschließen.

Und wie wir sogar offiziell wissen, benötigt Health Canada eine Vor-Ort-Besichtigung der Produktionsstätten zusammen mit einem fachgerechten Ingenieurbüro, welches die entsprechenden Antworten geben kann. So etwas muss auch vorbereitet werden, am besten macht man das als CEO persönlich und verbindet das Notwendige mit dem Nützlichen.

Aequus arbeitet derzeit nur mit 6 dieser 27 Artikel zusammen....

Den Rest könnt ihr euch zusammen reimen.

Aber wie gesagt liebe Vermutung - da brauchen wir noch a bissele Geduld.
Und wer hinschmeisst oder nicht kauft, hat eben eine andere Entscheidung getroffen.

Jeder wie sie oder er es will.
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.786.175 von teresas am 12.06.19 09:38:38Wie gestern bereits geschrieben, hat Medicom zum 1.4.2019 eine Vertriebsvereinbarung mit Alliance HealthCare abgeschlossen.
Alliance Healthcare Deutschland AG (vormals Andreae-Noris Zahn AG, abgekürzt auch ANZAG) ist ein Pharmagroßhändler mit Sitz in Frankfurt und ist heute Teil des US amerikanischen Konzerns Walgreens Boots Alliance.
Medicom ist also sehr daran interessiert, seine Produkte in möglichst vielen Ländern zu verkaufen.

Wieso sollten sie dann nicht auch einen Vertrag mit Aequus über den Vertrieb weiterer Produkte in Kanada abschließen? Da spricht eigentlich nichts dagegen. Wird spannend die nächsten Wochen.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.795.178 von teresas am 13.06.19 08:52:06Spannend...

Mal sehen wie weit es in den nächsten Wochen weiter runter geht...

Heute nur 7,5%

mdn
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.825.788 von machtdochnichts am 17.06.19 19:01:35 Vertrauen muss erst mal wieder aufgebaut werden....bis dahin sind wir bei 0,05 oder tiefer.... da steig ich dann , nach teilverkauf, wieder ein....
M.
0,05 in Euro Cent kann ich mir bei ausbleibenden News und einen ähnlich schwachen Quartal durchaus vorstellen.