Soligenix Registered - Meinungen zu dieser Aktie? - 500 Beiträge pro Seite

eröffnet am 04.11.16 16:25:57 von
neuester Beitrag 20.01.21 11:33:54 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
04.11.16 16:25:57
Noch hier jemand investiert, und vielleicht eine Meinung? Ich habe hier schon so viel verloren auch durch das 1:10, und im Moment kennt die Aktie nur eine Richtung. :cry::cry:,
Avatar
04.11.16 16:46:56
die aktie hat ein kgv von 133!!!!!!schmeiss den krempel weg ..+rette was noch zu retten ist ..

im übrigen , wenns nur ein split 1:10 war ..hast dadurch nix verloren ..denn die endsumme bleibtgleich nur die stückzahl änderte sich
Avatar
04.11.16 16:54:09
Avatar
04.11.16 17:10:04
Aktien auf ......nix enden so, wie es der Name schon ankündigt.
Avatar
19.04.17 16:30:19
Was ist hier los? Riesen Volumen. Die Aktie ist bei der Pipeline unterbewertet aber dieser Riesensprung??? Heute war diese Konferenz, sollten da mal ein paar Investoren auf das Unternehemn aufmerksam geworden sein?
1 Antwort
Avatar
19.04.17 20:53:19
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.760.501 von Steel21x am 19.04.17 16:30:19Hier ist der Grund.

https://www.smarteranalyst.com/2017/04/19/soligenix-inc-sngx…

Die Ergebnisse sind eigentlich schon länger bekannt.

Auch ein krasser Umsatz, bis jetzt ca. 25 Mio Stücke gehandelt bei ca 5,5 Mio Gesamt Shares.


http://finance.yahoo.com/quote/SNGX/key-statistics?p=SNGX


Kleiner Überblick

http://finance.yahoo.com/news/statistically-significant-data…
Avatar
19.04.17 21:28:22
Endlich geht es wieder nach oben, aber 26 Mil. gehandelte Aktien bei einer Aktienzahl vo gerade mal 5,5 Mil.?
Avatar
19.04.17 22:37:56
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.762.439 von vinod am 19.04.17 21:28:22Na klar, warum soll das nicht möglich sein. Die Vormittagskäufer sind wieder raus usw. Ich halte das Teil auch schon länger, werde auch weiter halten. Habe vor kurzen mal nachgekauft und jetzt bleiben die Shares erst mal 2 Jahre mindestens liegen. Wenn Ende des Jahres die P3 erfolgreich ist, geht hier richtig die Post ab bei der doch sehr niedrigen Bewertung.
Avatar
28.04.17 08:07:12
So langsam bewegt sich der Kurs wieder nach unten. Bin hier schon wirklich viele Jahre investiert, habe viel verloren, mal sehen ob es noch was wird. Aber das wird noch dauern
Avatar
03.10.18 23:21:24
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.825.334 von vinod am 28.04.17 08:07:12Diesen Monat sollen ja nach den langen Verzögerungen ja endlich mal Zwischenergebnisse zur Phase 3 kommen. Der Kurs hat zwar seit dem Tief im Sommer gut angzogen aber die langfristige Performance ist unterirdisch. bin seit letzter Woche mit 1,5 K Dabei und speckuliere auf gute Daten. Mal schauen ob es gut geht.
2 Antworten
Avatar
12.10.18 09:58:15
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.864.728 von Steel21x am 03.10.18 23:21:24kann sich jemand den absturz erklären:keks::cry:
Avatar
12.10.18 10:05:34
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.864.728 von Steel21x am 03.10.18 23:21:24Hallo Steel, schön, dass hier noch jemand anders investiert hat. weiß Du warum die Aktie wieder so eingebrochen ist? ich habe keine negativen Nachrichten gefunden.
Avatar
12.10.18 16:14:03
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.940.001 von vinod am 12.10.18 10:05:34ich beobachte auch schon sehr lange. War zwischenzeitlich drausseb. Der jetzige Absturz war denke ich dem allgemeinem Umfeld geschuldet. Leider ging es ja trotz viel Versprechender Pipeline nur nach unten die letzten Jahre. Wenn jetzt die Ergebnisse mal endlich kommen und gut sind konnte es sich vielleicht mal dauerhaft nach oben bewegen.
1 Antwort
Avatar
13.10.18 15:12:17
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.944.198 von Steel21x am 12.10.18 16:14:03Ich bin hier schon mehrere Jahre invetiert und habe viel verloren. Hoffe aber trotzdem , dass es wieder besser wird. Wo siehst Du den Kurs , wenn positive Nachrichten kommen? Der Vorteil ist im Moment noch, dass es verhätnismässig wenig Aktien gibt. Ich war schon invetiert, bevor man aus 10 Aktien eine gemacht hat. Hätte damals vorher verkaufen sollen, aber im Nachhinein ist man immer schlauer. jetz brauche ich mindestens einen Kurs von 12 Euro, um einen Gewinn zu machen. Habe allerdings am Freitag nochmal 200 gekauft.
Avatar
13.10.18 18:00:08
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.950.915 von vinod am 13.10.18 15:12:17Ja dass von dir habe ich mitbekommen. Ich war zwischenzeitlich auch mal raus. Eigentlich unglaublich die bisherige Kurs Entwicklung. Man muss sich ja immer vot Augen halten dass im Vergleich zu anderen Unternehmen Soligenix eigentlich zu gunstig ist. Aber nun ja, es ist halt so. Ich schätze dass bei guten Daten erstmal ca 4 bis 6 Dollar moglich sind. Auf 1 bis 2 Jahre gesehen dann natürlich mehr. Aber ich weiss es auch nicht was passieren wird. Wenn ich mir die letzten Ausschlaäge nach oben anschaue, ist vielleicht auch mehr drin. Bei schlechten Daten wird es bestimmt wieder ein Pennystock.
Avatar
15.10.18 14:49:40
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.951.527 von Steel21x am 13.10.18 18:00:08Gut die Nachricht ist raus. Die Studie lauft weiter mit noch zusatzlichen Probanden. Weiss ich jetzt auch nicht was ich von halten soll.
1 Antwort
Avatar
15.10.18 19:01:21
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.961.640 von Steel21x am 15.10.18 14:49:40Wahrscheinlich waren die Ergebnisse noch nicht gut genug. Bei MaximGroup ist der Zielkurs bei 4$. Heute ist kein Handel in den USA, mal shen wie der Markt morgen reagiert
Avatar
15.10.18 23:36:13
Naja es ist halt typisch Soligenix 😉 Wieder mal ne Verschiebung. Ursprunglich sollten die Ergebnisse Ende 2016 kommen... Naja hauptsache es kommen am Ende gute Ergebnisse... Dank kleiner Position bin ich hier entspannt und es ist ja kein One Trick Pony.
1 Antwort
Avatar
16.10.18 14:04:02
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.966.200 von Steel21x am 15.10.18 23:36:13Was für ein Absturz:cry: vielleicht ist hinter der Verschiebung mehr, ich bin mal gespannt, wie sich der Kurs in den nächsten 2 Tagen entwickelt
Avatar
17.07.19 18:20:55
Soo könnte jetzt mal im Herbst wieder interessant werden. Der Kurs ist schon ne Weile nach oben gelaufen.

Bewertung ca. 20. Mio Dollar
Cash ca. 7 Mio Dollar

2 P3 Studien
Mit geplanten Read Out im September und im 1Q 2020


https://finance.yahoo.com/news/soligenix-incs-nasdaq-sngx-tw…

http://ir.soligenix.com/download/Soligenix+Corporate+Presena…

In der Vergangenheit ist der Kurs allerdings stetig gefallen und die Studie zu SGX 301 wurde stark verzögert.
Eine Verzögerung kann auch bei der P3 zu SGX 942 passieren, dass sollte man Bedenken.
Soligenix | 1,030 $
Avatar
08.08.19 21:45:44
Soligenix: High Risk, High Reward https://seekingalpha.com/article/4283350?source=ansh $SNGX

Eine etwas kritischere Betrachtung des Unternehmens.
Soligenix | 1,170 $
1 Antwort
Avatar
09.08.19 09:13:07
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.210.982 von Steel21x am 08.08.19 21:45:44 Ich habe hier schon seit Jahren Aktien, und bisher wirklichnur verloren. Im Moment denke ich, wird der Kurs mit geringer Stückzahl nach unten gezogen. Überlegen beim nächsten wirklichen Hoch, auszusteigen.
Soligenix | 1,023 €
Avatar
22.01.20 20:39:40
Die Phase 3 Daten für SGX301 in CTCL sollen jetzt in Q1 2020 kommen. Der Kurs hat auch schon einen guten Run Up hingelegt.

Zweiter Pfeil im Köcher ist 2 Halbjahr 2020 auch Phase 3 Daten Sgx942 in oral mucositis.

Beides seltene Krankheiten mit keinen guten Behandlungsmethoden.

Im Erfolgsfall der 1 P3 sollte eine Marketcap von 200 Mio USD und bei 2 erfolgreichen P3 sogar ohne Probleme mehr möglich sein.


https://finance.yahoo.com/news/soligenix-shares-power-higher…

Schauen wir mal ob die jahrelange Forschungen in einem Erfolg für Patienten und Investoren enden.
Soligenix | 2,480 $
1 Antwort
Avatar
24.01.20 15:00:38
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.456.739 von Steel21x am 22.01.20 20:39:40Wie schon letztes Jahr erwähnt, bin ich schon lange investiert und freue mich im Moment, dass es nach oben geht. Nach dem Split, hatten wir ja für kurze Zeit einen Kurs von ca. 9 Euro. Mal sehen, was sich heute tut.
Soligenix | 2,900 €
Avatar
31.01.20 07:01:07
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.477.391 von vinod am 24.01.20 15:00:38Hi vinod ....lange nicht gelesen .....aber es wird werden ....👍👍👍
Soligenix | 2,460 $
Avatar
31.01.20 07:08:04
PRESSEMITTEILUNG

Soligenix-Aktie steigt im Jahresvergleich um 95% vor Veröffentlichung der Topline-Daten für SGX301; Wir streben eine Marktchance von 250 Millionen US-Dollar an, um CTCL zu behandeln

Durch

Veröffentlicht: 30. Januar 2020, 8:14 Uhr ET

TEILEN

Positive Ergebnisse, die für das erste Quartal 2020 erwartet werden, können SGX301 als erste von der FDA zugelassene Front-Line-Therapie zur Behandlung des kutanen T-Zell-Lymphoms (CTCL) positionieren.

Miami Beach, Florida, 30. Januar 2020 (Newsfile Corp. über COMTEX) - Miami Beach, Florida - (Newsfile Corp. - 30. Januar 2020) - Soligenix SNGX, -6,82% Die Aktie setzte ihren Kursanstieg mit einem Plus von über 95% seit Jahresbeginn fort *. Investoren haben die kurzfristige Veröffentlichung von Topline-Daten für den Medikamentenkandidaten SGX301 im Spätstadium im Auge, der auf die Behandlung von CTCL abzielt. Wenn die Ergebnisse mit den Erwartungen der Interimsanalyse übereinstimmen, kann das Medikament die erste zugelassene Front-Line-Therapie für die Krankheit sein und einen ungedeckten medizinischen Bedarf decken. Nach Angaben von Soligenix werden zusätzliche Daten zu den Behandlungsergebnissen am Ende des zweiten und dritten offenen Zyklus der Studie sowie zu den Sicherheitsergebnissen am Ende des sechsmonatigen Nachbeobachtungszeitraums im Internet verfügbar sein Annäherung an Viertel.(Um eine umfassende Übersicht über frühere Soligenix-Nachrichten und -Artikel zu erhalten, klicken Sie bitte HIER. )

Zwischenergebnisse deuten bereits darauf hin, dass sich das Medikament möglicherweise auf dem Weg befindet, unwirksame CTCL-Behandlungsoptionen zu verdrängen, die in erster Linie die durch die Krankheit verursachten Beschwerden der assoziierten Läsionen lindern können extrem schmerzhaft, juckend und kosmetisch unangenehm sein. Darüber hinaus positioniert sich SGX301 als Ersatz für aktuelle Medikamente, von denen bekannt ist, dass sie das Risiko erhöhen, zur Entstehung von Krebserkrankungen beizutragen, die durch die Mutation von DNA in gesunden Hautzellen verursacht werden. Diese Mutationen wurden mit einem erhöhten Risiko für Folgeerkrankungen wie Melanome in Verbindung gebracht. SGX301 weist nicht dieselben DNA-schädigenden Eigenschaften auf.

Infolge der bekannten Risiken der gegenwärtigen Behandlungsoptionen wirft die erhöhte Wahrscheinlichkeit, dass Folgekomplikationen fortbestehen, sowohl bei Patienten als auch bei Pflegepersonen häufig Bedenken auf und wirft eine ethische Entscheidung darüber auf, ob die Behandlung der Auswirkungen dieses chronischen Krebses das Risiko einer möglichen Einführung zusätzlicher Krebserkrankungen überwiegt zum Patienten. Im Gegensatz zu jeder marktüblichen CTCL-Behandlung kann SGX301 jedoch möglicherweise
nachweisen, dass es nicht nur einen therapeutischen Nutzen für die Patienten bietet, sondern dies auch, ohne das Risiko von Komplikationen bei Folgeerkrankungen zu erhöhen.



Kannst du dieses Video nicht sehen? Besuchen Sie:
https://www.youtube.com/watch?v=JEoHgdMTW1w
Verwendung der photodynamischen Therapie zur Behandlung von CTCL
Die Wissenschaft, die zum Wert von SGX301 beiträgt, ist faszinierend. Im Gegensatz zu derzeit verfügbaren Behandlungen ist SGX301 (synthetisches Hypericin) eine topische Drogensalbe, die ein Patient auf seine Läsionen aufträgt, gefolgt von der Aktivierung des Hypericins mit einer sicheren Therapie mit sichtbarem Fluoreszenzlicht. Die Technologie ist nicht neu und wird oft als photodynamische Therapie bezeichnet, was unter Dermatologen eine weit verbreitete und bekannte Behandlung ist. Es ist auch ein einfacher und direkter Prozess, um eine komplexe Krankheit zu bekämpfen.

Der erste Schritt besteht darin, dass der Patient die Salbe am Tag vor dem erwarteten Arztbesuch zu Hause auf seine Läsionen aufträgt. Durch dieses Verfahren kann das Hypericin bevorzugt von den bösartigen T-Zellen absorbiert werden. Am nächsten Tag besucht der Patient die Arztpraxis und sitzt oder steht vor einem geschützten, sicheren Fluoreszenzlichtgerät, bei dem die Läsionen durchschnittlich 5 bis 7 Minuten einer bestimmten Lichtwellenlänge ausgesetzt werden. Diese Kombination aus Salbenapplikation und Belichtung bildet eine einzige Behandlung. Der Behandlungsverlauf in der Phase-3-Studie des Unternehmens ist durch zwei dieser Behandlungen pro Woche für mindestens 6 Wochen gekennzeichnet. Insbesondere ist die Patientenretention in der Studie hoch, was ein guter Indikator für die potenzielle Wirksamkeit ist.

SGX301 als Kombinationsprodukt mit fluoreszierendem Licht kann jedoch nicht nur einfach, sondern auch sicher und kostengünstig eingesetzt werden und zeigt die Fähigkeit, freie Radikale freizusetzen, die Apoptose auslösen (programmierter Zelltod der Läsionen). Wichtig ist jedoch, dass die SGX301-Daten zeigen, dass der Tod von Krebszellen NICHT durch eine DNA-Mutation verursacht wird, was unterstreicht, dass das Hypericin kein mutagenes Agens ist. Darüber hinaus ist die mit der Behandlung verbundene Lichtquelle nicht krebserzeugend, und Kollateralschäden an gesundem Gewebe werden durch Auftragen von Salbe nur auf die Krebsläsionen selbst minimiert und die selektive Aufnahme des Arzneimittels bevorzugt durch maligne T-Zellen gefördert.

Im Vergleich zu anderen CTCL-Therapien könnte die Zwischenanalyse daher darauf hindeuten, dass das Medikament einzigartig positioniert ist, um für Pflegepersonen zur ersten Wahl zu werden, was durch die Tatsache verstärkt wird, dass die kombinierte Behandlung weder mit einem erhöhten Risiko für bösartige Erkrankungen noch mit einem erhöhten Risiko verbunden war langfristige Schädigung der Hautzellen. Letztendlich kann SGX301, wenn es für die Verwendung zugelassen ist, möglicherweise einen erheblichen Einfluss auf die Behandlung von CTCL haben und wird wahrscheinlich zu einer bevorzugten sicheren und wirksamen Behandlungsoption, wenn derzeit keine Front-Line-Therapie existiert. Darüber hinaus kann es eine Reihe von Sekundärtherapien ersetzen, die mit erheblichen Sicherheitsbedenken verbunden sind.

Mögliche Hinweise aus der Zwischenanalyse
Obwohl die Daten der Zwischenstudie für Soligenix verblindet sind, hat das Data Monitoring Committee (DMC) denjenigen, die der Studie folgen, möglicherweise Hinweise darauf gegeben, dass der therapeutische Nutzen von SGX301 günstig ist. Da die Phase-3-Studie als adaptive Studie konzipiert wurde, dh eine Zwischenanalyse zur potenziellen Risikominderung bei der Extrapolation von Daten aus der kleineren Phase-2-Studie umfasste, hat das nicht blinde DMC das Recht, die tatsächlichen Versuchsdaten zu einem bestimmten Zeitpunkt und zu überprüfen Empfehlungen aussprechen, wie z. B. Anpassungen der Stichprobengröße, um die vordefinierte statistische Leistungsfähigkeit von 90% beizubehalten.

Das Lesen zwischen den Zeilen erfolgte, nachdem das DMC die Empfehlung ausgesprochen hatte, weitere Probanden in die Studie aufzunehmen, was den Beobachtern nahe legte, dass sie bei der Behandlung einen vielversprechenden Arzneimitteleffekt sahen. Insbesondere hatte das DMC die Befugnis, die Studie aufgrund von Sinnlosigkeit zu beenden, insbesondere wenn das Medikament die statistische Schwelle von 90% bei einer Größenänderung nicht erreichen konnte. Es hat keines dieser Dinge getan. Stattdessen glauben viele, dass die Empfehlung eine verhaltene Bestätigung der Zwischenergebnisse war, andernfalls wäre es eine unnötige und möglicherweise unethische medizinische Entscheidung, neue Patienten der Behandlung auszusetzen.

Unter der Annahme, dass die DMC-Empfehlung korrekt ist, können positive Testergebnisse zu einer endgültigen FDA-Zulassung für SGX301 und einer neuen Front-Line-Arzneimitteltherapie für Patienten führen, die gegen CTCL kämpfen.

SGX301 bietet eine Marktchance von 250 Millionen US-Dollar

Wie bereits erwähnt, gibt es derzeit keine Heilung für CTCL und keine zugelassene Erstbehandlung. Da CTCL als chronischer Krebs klassifiziert ist, können Patienten während ihres gesamten Lebens zwischen verfügbaren Behandlungen wechseln, um die Krankheit zu behandeln und das Fortschreiten zu einer tödlicheren fortgeschrittenen Krankheit zu verhindern. Letztendlich und weil es keinen wirklichen Marktführer auf dem Gebiet der Behandlung gibt, ist ein systematischer Ansatz zur Behandlung der Krankheit kompliziert, insbesondere wenn die Ergebnisse der verfügbaren Medikamente keinen signifikanten Nutzen zeigen. Diese Variablen können die Voraussetzungen dafür schaffen, dass SGX301 möglicherweise diesen Bereich des nicht gedeckten medizinischen Bedarfs ausfüllt und den Patienten ein sicheres, tolerierbares und wirksames Medikament zur Verfügung stellt.

Die primäre und entscheidende Differenzierung von SGX301 auf dem Markt für CTCL-Behandlungen ist das erwartete Sicherheitsprofil. Das Medikament verwendet eine Verbindung, die nicht mutagen ist, von den malignen T-Zellen bevorzugt absorbiert wird und hochgradig lichtempfindlich ist. Von Natur aus vorteilhaft für die Behandlung ist, dass das Arzneimittel über einen kürzeren Zeitraum mit einer sicheren Lichtquelle (fluoreszierendes Licht im Vergleich zu ultraviolettem Licht) kombiniert wird, wodurch das signifikante Risiko von Hautschäden oder sekundären Krebsarten verringert wird. Das bekannte Sicherheitsprofil des Arzneimittels bedeutet, dass SGX301 für viele Patienten in verschiedenen Krankheitsstadien, einschließlich Patienten oder Pflegepersonen, die möglicherweise die gesamte Behandlung aufgrund des Risikos für sekundäre Krebserkrankungen verzögern, ein bevorzugter Ansatz für die Langzeitbehandlung sein kann.

Unter Hinweis auf die kombinierten Vorteile eines zugelassenen SGX301 haben Analysten vonUntersuchungen von Zacks Small Cap legen nahe, dass SGX301 das Potenzial und die Chance hat, ein bevorzugtes Medikament für die CTCL-Behandlung zu werden und eine weltweite Marktchance von bis zu 250 Millionen US-Dollar zu bieten. Sie scheinen auch dem Hinweis vieler teilnehmender Forscher zuzustimmen, dass das Medikament bei der Zulassung von SGX301 einen festen Platz im CTCL-Rüstzeug haben wird, wo eine sichere, gut verträgliche Therapie an vorderster Front erforderlich ist.

Auf Kurs für die Veröffentlichung der Topline-Daten für das erste Quartal 2020

Soligenix hat erneut darauf hingewiesen, dass die Topline-Daten aus der SGX301-Studie voraussichtlich in diesem Quartal veröffentlicht werden. Im Vorfeld der abgeschlossenen Studie hat das Unternehmen seine kaufmännische und geschäftliche Expertise sowohl auf Vorstandsebene als auch auf Führungsebene gestärkt, um das Unternehmen nach erfolgreichen Phase-3-Ergebnissen für ein beschleunigtes Wachstum zu positionieren.

Das Unternehmen hat auf verschiedene Optionen für die Kommerzialisierung zugelassener Arzneimittel hingewiesen, darunter potenzielle Marketing- und Entwicklungspartnerschaften. Darüber hinaus können strategische Alternativen, die dem Unternehmen zur Verfügung stehen, Fusionen, Übernahmen sowie Lizenzvereinbarungen für die gemeinsame Entwicklung und / oder Vermarktung umfassen. Angesichts des Potenzials des Arzneimittels, eine erste Wahl für Pflegepersonen zu sein, ist der Markt mit 250 Millionen US-Dollar pro Jahr ein attraktiver Anreiz für Unternehmen, sich einen langfristigen Umsatzstrom zu sichern.

Mit einem Anstieg der Aktie um mehr als 95% im Jahresvergleich vor der ersten von zwei Phase-3-Versuchsdaten liegt die Aktie nun nahe am Kursziel von 5,00 USD je Aktie, das mit den Preismodellen von Zacks Small Cap Research erzielt wurde. Darüber hinaus hängt der Anstieg wahrscheinlich nur mit dem Versprechen der SGX301-Studie zusammen. Der nächste potenzielle Katalysator des Unternehmens, der aus der Veröffentlichung der Daten seiner zweiten Phase-3-Studie zu SGX942 zur Behandlung der oralen Mukositis bei Patienten mit Kopf- und Halskrebs resultiert, muss noch mehrfach anerkannt werden. Die wichtigsten Daten aus dieser Studie werden für das

zweite Quartal 2020 erwartet. Ab Januar verfügte Soligenix über ein Bargeldvolumen von rund 7 Millionen US-Dollar und verfügt mit den vorhandenen Vermögenswerten über das Potenzial, genügend Kapital bereitzustellen, um beide Phase-3-Studien abzuschließen.

Angesichts der Performance des YTD-Aktienkurses sind die Anleger zweifelsohne vor der kurzfristigen Veröffentlichung der SGX301-Daten begeistert. Durch die Kombination der Marktchance, des aus der DMC-Empfehlung abgeleiteten Werts und der Kapitalposition des Unternehmens ist Soligenix möglicherweise in der Tat in der besten Position in seiner bisherigen Geschichte. Und aus der Sicht der Patienten kann die Wissenschaft hinter zwei vielversprechenden Wirkstoffen von Soligenix letztendlich Linderung bei Krankheiten bringen, für die keine wirksame Behandlung verfügbar ist.

Wie sie sagen ... das kann ein Gewinn-Gewinn-Vorschlag sein.
* YTD-Daten zur Aufwertung des Aktienkurses zwischen dem 02.01.2020 und dem 28.01.2020
Kontaktinformationen
Ken Ellis
Soulstring Media Group ken@soulstringmedia.com
Disclaimers:Soulstring Media Group and its parent company is not operated by a licensed broker, a dealer, or a registered investment adviser. It should be expressly understood that under no circumstances does any information posted on Soulstring Media Group, or its affiliated website, Soulstringreport.com, represent a recommendation to buy or sell a security. The information on available on Soulstring Media Group, and in its related newsletters, videos, and correspondence, is not intended to be, nor does it constitute, investment advice or recommendations. The contributors may buy and sell securities before and after any particular article and report and information herein is published, with respect to the securities discussed in any article and report posted herein. In no event shall Soulstring Media Group be liable to any member, guest or third party for any damages of any kind arising out of the use of any content or other material published or available on Soulstring Media Group, or relating to the use of, or inability to use, Soulstring Media Group or any content, including, without limitation, any investment losses, lost profits, lost opportunity, special, incidental, indirect, consequential or punitive damages. Past performance is a poor indicator of future performance. The information on this site, and in its related newsletters and videos, is not intended to be, nor does it constitute, investment advice or recommendations. The information on this site is in no way guaranteed for completeness, accuracy or in any other way be determined as a reliable determining factor for investment choices. Some contributors listed in this website are not affiliated with Soulstring Media Group. Stock quotes, crypto currency quotes and index information is provided by Trading View, TC 2000, and CoinDesk. Soulstring Media Group cannot provide assurance as to the validity or timeliness of quotes provided by secondary sources and directs users of posted information to conduct thorough research before acting on information that may be timely in nature. Soulstring Report produces regular sponsored and non-sponsored reports, articles, stock market blogs, videos and popular investment newsletters covering small and micro-cap equity markets. Soulstring Media Group has two distinct and independent departments. One department produces non-sponsored content generally in the form of press releases, articles and reports covering equities listed on NYSE, NASDAQ and OTC exchanges. The other produces sponsored content (in most cases not reviewed by a registered analyst), which typically consists of compensated investment newsletters, articles, videos and reports covering listed stocks and micro-caps. Soulstring Media Group and its parent company receive monthly compensation by PCG Advisory for the preparation and release of video content, general research work, coverage of company news, and for editorial preparation and review for its clients. Soulstring Media Group has no direct financial relationship and has received no compensation from Soligenix, Inc. for any produced content. The non-sponsored written content contained herein has been prepared by a writer (the "Author") and is fact checked and reviewed by a third-party company (the "Reviewer"). The reviewer, proofreader or final editorial approval may not be offered through a chartered CPA or Certified Financial Adviser. In some cases, the Reviewer has reviewed and revised the content, as necessary, based on publicly available information which is believed to be reliable. Content is researched, written, and reviewed on a reasonable effort basis. The Reviewer has not performed any independent investigations or forensic audits to validate the information herein. The Reviewer has only independently reviewed the information provided by the Author per the procedures outlined by Soulstring Media Group. Soulstring Media Group is not entitled to veto or interfere in the application of such procedures by the third-party research service company to the articles, documents, or reports. Unless otherwise noted, any content outside of this document has no association with the Author or the Reviewer in any way. Video presentations may contain forward-looking statements that involve a number of risks and uncertainties associated with the business featured. Investors are advised to always read the featured company's most recently filed for 10-K or 10-Q for information. We undertake no obligation to revise any of these statements to reflect future circumstance or the occurrence of unanticipated events. Stock ownership disclosure: Author is LONG Soligenix stock.
To view the source version of this press release, please visit https://www.newsfilecorp.com/release/51933
copyright (c) newsfile corp. 2020. all rights reserved
Soligenix | 2,460 $
1 Antwort
Avatar
31.01.20 16:47:18
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.539.508 von silvesterstrike am 31.01.20 07:08:04
Gute Nachrichten
Hallo strike
vielen Dank für den Text. Moment hält sich Soligenix bei dem schlechten Umfeld wegen des Virus ganz gut.
Mal sehen was die nächste Woche bringt, lanistig sehe ich sehr gute Chancen
Soligenix | 2,713 $
Avatar
03.02.20 12:46:15
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.545.949 von vinod am 31.01.20 16:47:18Die Chancen waren hier schon immer sehr hoch ......es kommt halt jetzt auf die Phase 3 Ergebnisse an ...und es sieht derzeit besser aus ....als in den Jahren davor ....Es wurden ja noch Probanden der Studie zugeführt ....und das ist schon ein deutliches Zeichen für das Medikament ....
Soligenix | 2,440 €
Avatar
11.02.20 14:38:32
MARKETWATCH DURCHSUCHEN

Laut Powell der Fed bleiben die Risiken für die US-Wirtschaft bestehen, insbesondere durch das Coronavirus 

Sprint-T-Mobile-Deal vom Bundesrichter genehmigt; beide aktien legen im vormarkt zu 

TEILEN

Zuhause

PRESSEMITTEILUNG

Soligenix kündigt Präsentation der SGX301-Patientenfallstudie auf dem 4. Weltkongress für kutane Lymphome an

Durch

Veröffentlicht: 11. Februar 2020, 7:00 Uhr MEZ

TEILEN

Klinisch bedeutsames Ansprechen bei schwer zu behandelnder CTCL

PRINCETON, NJ, 11. Februar 2020 / PRNewswire / - Soligenix, Inc. SNGX, -2,91% (Soligenix oder das Unternehmen), ein biopharmazeutisches Unternehmen im Spätstadium, das sich auf die Entwicklung und Vermarktung von Produkten zur Behandlung seltener Krankheiten konzentriert, bei denen ein medizinischer Bedarf nicht gedeckt werden kann, gab heute bekannt, dass Dr. (Fluorescent Light Activated Synthetic Hypericin) -Studie zur Bewertung von SGX301 bei der Behandlung von kutanen T-Zell-Lymphomen im Frühstadium (CTCL) wird eine Patienten-Fallstudie aus der Studie präsentieren. Die Präsentation wird auf dem bevorstehenden 4. Weltkongress für kutane Lymphome vom 12. bis 14. Februar in Barcelona, ​​Spanien, gehalten.
Mündliche Präsentation:

Response in a patient with refractory folliculotropic mycosis fungoides to a topical hypericin ointment activated with fluorescent light presented by Brian Poligone, MD, PhD, an Investigator in the FLASH study and Director of the Rochester Skin Lymphoma Medical Group, Fairport, NY, USA, on February 13th, 2020 at 8:00 AM CET.  Abstract will be available on corporate website following the conference.
Folliculotropic mycosis fungoides (FMF) is a type of CTCL that is very difficult to treat.  FMF is generally considered more severe and aggressive than other types of CTCL due to its greater risk of disease progression and worse prognosis.  Treatment usually includes early consideration of systemic therapies, as topical therapies are often not beneficial.  The presented case study focuses on a single patient with FMF who has completed the Phase 3 FLASH trial, including the open-label cycles and 6-month follow-up.  The patient had previously failed at least five therapies, including topical treatments, oral medications and phototherapy.  While in the study, the patient received at least 12 weeks of SGX301 treatment and experienced significant improvement, eventually leading to complete clearance of disease that has been sustained for at least 4 years.
"I'm happy to be presenting this important case study at the world congress," stated Dr. Brian Poligone, Director of the Rochester Skin Lymphoma Group.  "This patient community needs safe, skin directed therapies to treat this difficult lymphoma and I'm very excited that SGX301 may be one such therapy.  I know I can speak for the other clinical study sites participating in the FLASH study, when I say, we are eager for the topline results this quarter."
About the 4th World Congress of Cutaneous Lymphomas

The 4th World Congress is designed to promote the exchange of scientific ideas and foster interactions between physicians, researchers and anyone engaged in the field of cutaneous lymphomas. The program will include discussions of basic, translational and clinical research and discuss new developments in the diagnosis, practice and management of cutaneous lymphomas. More information about the Congress is found here and the final programme is available here.
About SGX301
SGX301 is a novel first-in-class photodynamic therapy utilizing safe visible light for activation.  The active ingredient in SGX301 is synthetic hypericin, a potent photosensitizer that is topically applied to skin lesions, is taken up by the malignant T-cells, and then activated by fluorescent light 16 to 24 hours later.  This treatment approach avoids the risk of secondary malignancies (including melanoma) inherent with the frequently employed DNA-damaging chemotherapeutic drugs and other photodynamic therapies that are dependent on ultraviolet exposure.  Combined with photoactivation, hypericin has demonstrated significant anti-proliferative effects on activated normal human lymphoid cells and inhibited growth of malignant T-cells isolated from CTCL patients. In a published Phase 2 clinical study in CTCL, patients experienced a statistically significant (p ≤ 0.04) improvement with topical hypericin treatment whereas the placebo was ineffective:  58.3% compared to 8.3%, respectively.  

The Phase 3 FLASH trial enrolled 169 patients with Stage IA, IB or IIA CTCL. Enrollment of the trial is completed and topline primary endpoint results are expected to be available in Q1 2020. The trial consists of three treatment cycles, each of 8 weeks duration.  Treatments are administered twice weekly for the first 6 weeks and treatment response is determined at the end of Week 8.  In the first treatment cycle, approximately 107 subjects receive SGX301 treatment (0.25% synthetic hypericin) and 53 receive placebo treatment of their index lesions.  In the second cycle, all subjects receive SGX301 treatment of their index lesions and in the third (optional) cycle all subjects receive SGX301 treatment of all their lesions.  Subjects are followed for an additional 6 months after the completion of treatment.  The majority of patients enrolled have elected to continue with the optional, open-label component of the study.  
The Phase 3 CTCL clinical study was partially funded with this NCI Phase II SBIR grant (#1R44CA210848-01A1) awarded to Soligenix, Inc.
SGX301 has received orphan drug and fast track designations from the US Food and Drug Administration (FDA), as well as orphan designation from the European Medicines Agency (EMA).
About Cutaneous T-Cell Lymphoma (CTCL)

CTCL is a class of non-Hodgkin's lymphoma (NHL), a type of cancer of the white blood cells that are an integral part of the immune system.  Unlike most NHLs which generally involve B-cell lymphocytes (involved in producing antibodies), CTCL is caused by an expansion of malignant T-cell lymphocytes (involved in cell-mediated immunity) normally programmed to migrate to the skin.  These malignant cells migrate to the skin where they form various lesions, typically beginning as a rash and eventually forming raised plaques and tumors as the disease progresses.  Mortality is related to the stage of CTCL, with median survival generally ranging from about 12 years in the early stages to only 2.5 years when the disease has advanced. There is currently no cure for CTCL.  Typically, CTCL lesions are treated and regress but usually return either in the same part of the body or in new areas.
CTCL constitutes a rare group of NHLs, occurring in about 4% of the approximate 700,000 individuals living with the disease.  It is estimated, based upon review of historic published studies and reports and an interpolation of data on the incidence of CTCL that it affects over 25,000 individuals in the US, with approximately 3,000 new cases seen annually. 
About Soligenix, Inc.
Soligenix is a late-stage biopharmaceutical company focused on developing and commercializing products to treat rare diseases where there is an unmet medical need. Our Specialized BioTherapeutics business segment is developing SGX301 as a novel photodynamic therapy utilizing safe visible light for the treatment of cutaneous T-cell lymphoma, our first-in-class innate defense regulator (IDR) technology, dusquetide (SGX942) for the treatment of oral mucositis in head and neck cancer, and proprietary formulations of oral beclomethasone 17,21-dipropionate (BDP) for the prevention/treatment of gastrointestinal (GI) disorders characterized by severe inflammation including pediatric Crohn's disease (SGX203) and acute radiation enteritis (SGX201).

Our Public Health Solutions business segment includes active development programs for RiVax [®] , our ricin toxin vaccine candidate, OrbeShield [®] , our GI acute radiation syndrome therapeutic candidate and SGX943, our therapeutic candidate for antibiotic resistant and emerging infectious disease. The development of our vaccine programs incorporates the use of our proprietary heat stabilization platform technology, known as ThermoVax [®] .  To date, this business segment has been supported with government grant and contract funding from the National Institute of Allergy and Infectious Diseases (NIAID), the Defense Threat Reduction Agents (DTRA) and the Biomedical Advanced Research and Development Authority (BARDA).
For further information regarding Soligenix, Inc., please visit the Company's website at www.soligenix.com.
This press release may contain forward-looking statements that reflect Soligenix, Inc.'s current expectations about its future results, performance, prospects and opportunities, including but not limited to, potential market sizes, patient populations and clinical trial enrollment.  Statements that are not historical facts, such as "anticipates," "estimates," "believes," "hopes," "intends," "plans," "expects," "goal," "may," "suggest," "will," "potential," or similar expressions, are forward-looking statements.  These statements are subject to a number of risks, uncertainties and other factors that could cause actual events or results in future periods to differ materially from what is expressed in, or implied by, these statements.  Soligenix cannot assure you that it will be able to successfully develop, achieve regulatory approval for or commercialize products based on its technologies, particularly in light of the significant uncertainty inherent in developing therapeutics and vaccines against bioterror threats, conducting preclinical and clinical trials of therapeutics and vaccines, obtaining regulatory approvals and manufacturing therapeutics and vaccines, that product development and commercialization efforts will not be reduced or discontinued due to difficulties or delays in clinical trials or due to lack of progress or positive results from research and development efforts, that it will be able to successfully obtain any further funding to support product development and commercialization efforts, including grants and awards, maintain its existing grants which are subject to performance requirements, enter into any biodefense procurement contracts with the US Government or other countries, that it will be able to compete with larger and better financed competitors in the biotechnology industry, that changes in health care practice, third party reimbursement limitations and Federal and/or state health care reform initiatives will not negatively affect its business, or that the US Congress may not pass any legislation that would provide additional funding for the Project BioShield program. In addition, there can be no assurance as to timing or success of the Phase 3 clinical trial of SGX942 (dusquetide) as a treatment for oral mucositis in patients with head and neck cancer receiving chemoradiation therapy (including the outcome of the interim analysis) or the Phase 3 clinical trial of SGX301 (synthetic hypericin) for the treatment of cutaneous T-cell lymphoma.  Further, there can be no assurance that RiVax [®] will qualify for a biodefense Priority Review Voucher (PRV) or that the prior sales of PRVs will be indicative of any potential sales price for a PRV for RiVax [®] . These and other risk factors are described from time to time in filings with the Securities and Exchange Commission, including, but not limited to, Soligenix's reports on Forms 10-Q and 10-K.  Unless required by law, Soligenix assumes no obligation to update or revise any forward-looking statements as a result of new information or future events.
View original content:http://www.prnewswire.com/news-releases/soligenix-announces-…
SOURCE Soligenix, Inc.
Copyright (C) 2020 PR Newswire. All rights reserved

FROM MARKETWATCH

Goldman Sachs says impact of coronavirus will be ‘limited,’ and these are the stocks to buy if it’s right

Prank shows how some Russians really feel about Putin — now people want to see the same prank but with Trump

Two years after the Tax Cuts and Jobs Act — who are the winners and the losers?

MARKETWATCHPARTNER CENTER

RECOMMENDED



INSIDE-SCOOP

New Jersey’s Pension Sold Apple, AT&T, and Microsoft Stock. Here’s What It’s Buying.





ENTERTAINMENT

Billie Eilish is a meme queen for her disgusted Oscars 2020 reactions





NEWS

Trump pays tribute to 2 soldiers killed in Afghanistan





STOCKS-TO-WATCH

European Stocks Register Broad Gains Ahead of Powell Testimony



BACK TO TOP

Copyright © 2020 MarketWatch, Inc. All rights reserved.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den
Nutzungsbedingungen , der Datenschutzerklärung vom 23.01.20 und der Cookie-Mitteilung vom 23.01.20 EINVERSTANDEN .
Meine persönlichen Daten nicht verkaufen .

Facebook

Twitter

Linkedin

 

Intraday-Daten werden von FACTSET bereitgestellt und unterliegen den Nutzungsbedingungen . Historische und aktuelle Tagesenddaten von FACTSET . Alle Zitate sind in Ortszeit. Die Echtzeitdaten der letzten Verkäufe für US-Börsenkurse spiegeln nur Trades wider, die über Nasdaq gemeldet wurden. Intraday-Daten verzögern sich um mindestens 15 Minuten oder je nach Austauschanforderungen.
Soligenix | 2,490 €
1 Antwort
Avatar
11.02.20 17:24:52
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.645.698 von silvesterstrike am 11.02.20 14:38:32Hallo Silverstrike
danke für die Info, bin gespannt, ob sich das Ganze langsam auf den Kurs auswirkt. Wäre schön🙃🙂🙂
Soligenix | 2,700 $
Avatar
13.02.20 13:06:36
MARKETWATCH DURCHSUCHEN

Berichte: Der britische Kanzler ist zurückgetreten 

TEILEN

Zuhause

PRESSEMITTEILUNG

FDA erteilt Soligenix die Bezeichnung "Fast Track" für RiVax® zur Vorbeugung von Ricin-Vergiftungen

Durch

Veröffentlicht: 13. Februar 2020, 7:00 Uhr MEZ

TEILEN

PRINCETON, NJ, 13. Februar 2020 / PRNewswire / - Soligenix, Inc. SNGX, -2,96% (Soligenix oder das Unternehmen), ein biopharmazeutisches Unternehmen im Spätstadium, das sich auf die Entwicklung und Vermarktung von Produkten zur Behandlung seltener Krankheiten konzentriert, bei denen ein medizinischer Bedarf nicht gedeckt werden kann, gab heute das Entwicklungsprogramm RiVax [®] (hitzestabiler Rizin-Toxin-Impfstoff) zur Vorbeugung bekannt Die US-amerikanische Arzneimittelbehörde FDA (Food and Drug Administration) hat die Auszeichnung "Fast Track" erhalten.
Fast Track ist eine Bezeichnung, die die FDA für ein Medikament reserviert, das zur Behandlung einer schwerwiegenden oder lebensbedrohlichen Erkrankung bestimmt ist und das die Möglichkeit aufzeigt, einen nicht gedeckten medizinischen Bedarf für die Erkrankung zu decken. Die Bezeichnung "Fast Track" soll die Entwicklung neuer Arzneimittel und Biologika erleichtern und deren Überprüfung beschleunigen. Soligenix ist beispielsweise berechtigt, im Falle von Ereignissen einen Antrag auf Erteilung einer Biologielizenz (BLA) für RiVax [®] fortlaufend einzureichen, damit die FDA Abschnitte der BLA überprüfen kann, bevor die vollständige Einreichung eingeht. Darüber hinaus können BLAs für Fast-Track-Entwicklungsprogramme in der Regel vorrangig überprüft werden, was eine verkürzte Überprüfungszeit von ungefähr sechs Monaten ergibt.

"We are very pleased to have been granted fast track designation from the FDA to go along with the orphan drug designation previously received," stated Christopher J. Schaber, PhD, President and Chief Executive Officer of Soligenix. "We believe that the FDA's action in granting fast track designation validates the unmet medical need that currently exists for a vaccine providing protection against lethal ricin toxin exposure and for the potential key role RiVax [®]  can serve as a part of the US Strategic National Stockpile."
The development of RiVax [®] has been funded through a series of grants from both the National Institute of Allergy and Infectious Diseases (NIAID) and the FDA and ongoing development is sponsored by NIAID contract #HHSN272201400039C. Non-dilutive funding for the development of RiVax [®] has exceeded $40 million to date.
About Ricin Toxin
Ricin toxin is a lethal plant-derived toxin and potential biological weapon because of its stability and high potency, and the fact that it is readily extracted from by-products of castor oil production. Ricin comes in many forms including powder, mist or pellet. Ricin can also be dissolved in water and other liquids. The US Centers for Disease Control and Prevention estimates that the lethal dose in humans is about the size of a grain of salt. Ricin toxin illness causes tissue necrosis and general organ failure leading to death within several days of exposure. Ricin is especially toxic when inhaled. Ricin works by entering cells of the body and preventing the cells from making the proteins they need. Without the proteins, cells die, which is eventually harmful to the entire body.

There are currently no effective treatments for ricin poisoning. The successful development of an effective vaccine against ricin toxin may act as a deterrent against the actual use of ricin as a biological weapon and could be used to vaccinate military personnel and civilian emergency responders at high risk of potential exposure in the event of a biological attack.
About RiVax [®]
RiVax [®] is Soligenix's proprietary heat stable recombinant subunit vaccine developed to protect against exposure to ricin toxin, the threat of which has been highlighted recently in the news with an envelope addressed to President Trump that was thought to contain this potent and potentially lethal toxin. With RiVax [®] , Soligenix is a world leader in the area of ricin toxin vaccine research.

RiVax [®] contains a genetically altered version of a Ricin Toxin A (RTA) chain containing two mutations that inactivate the toxicity of the ricin molecule. A Phase 1A clinical trial was conducted with a formulation of RiVax [®] that did not contain an adjuvant. This trial revealed dose dependent seroconversion as well as lack of toxicity of the molecule when administered intramuscularly to human volunteers. The adjuvant-free formulation of RiVax [®] induced toxin neutralizing antibodies that lasted up to 127 days after the third vaccination in several individuals.
To increase the longevity and magnitude of toxin neutralizing antibodies, RiVax [®] was subsequently formulated with an adjuvant of aluminum salts (known colloquially as alum) for a Phase 1B clinical trial. Alum is an adjuvant that is used in many human vaccines, including most vaccines used in infants. The results of the Phase 1B study indicated that alum-adjuvanted RiVax [®] was safe and well tolerated, and induced greater ricin neutralizing antibody levels in humans than adjuvant-free RiVax [®] . In animal studies, the alum formulation of RiVax [®] also induced higher titers and longer-lasting antibodies than the adjuvant-free vaccine. Vaccination with the thermostabilized alum-adjuvanted RiVax [®] formulation in a large animal model provided 100% protection (p<0.0001) against acute exposure to aerosolized ricin, the most lethal route of exposure for ricin. The protected animals also had no signs of gross lung damage, a serious and enduring ramification with long-term consequences for survivors of ricin exposure. These results are described in a publication available here.

Heat stabilization of RiVax [®] is achieved with the Company's proprietary ThermoVax [®] technology, designed to eliminate the cold-chain production, distribution and storage logistics required for most vaccines. The technology utilizes precise lyophilization of protein immunogens with conventional aluminum adjuvants in combination with secondary adjuvants for rapid onset of protective immunity with the fewest number of vaccinations. By employing ThermoVax [®] during the final formulation of RiVax [®] , the vaccine has demonstrated enhanced stability and the ability to withstand temperatures at least as high as 40 degrees Celsius (104 degrees Fahrenheit) for up to one year. These results are described in a publication available here.
The development of RiVax [®] has been funded through a series of grants from both the National Institute of Allergy and Infectious Diseases (NIAID) and the FDA and ongoing development is sponsored by NIAID contract #HHSN272201400039C. Non-dilutive funding for the development of RiVax [®] has exceeded $40 million to date. RiVax [®] is being developed under the FDA "Animal Rule" and potentially would be added to the Strategic National Stockpile and dispensed in the event of a terrorist threat. RiVax [®] has received orphan drug designation in the US and in Europe.
As a new chemical entity, an FDA approved RiVax [®] vaccine has the potential to qualify for a biodefense Priority Review Voucher (PRV), which allows the holder accelerated review of a drug application. Approved under the 21st Century Health Cures Act in late 2016, the biodefense PRV is awarded upon approval as a medical countermeasure when the active ingredient(s) have not been otherwise approved for use in any context. PRVs are transferable and can be sold, with sales in recent years in excess of $100 million. When redeemed, PRVs entitle the user to an accelerated review period of six months, saving a median of seven months' review time as calculated in 2009. However, the FDA must be advised 90 days in advance of the use of the PRV and the use of a PRV is associated with an additional user fee ($2.1 million in 2020).

About Soligenix, Inc.
Soligenix is a late-stage biopharmaceutical company focused on developing and commercializing products to treat rare diseases where there is an unmet medical need. Our Specialized BioTherapeutics business segment is developing SGX301 as a novel photodynamic therapy utilizing safe visible light for the treatment of cutaneous T-cell lymphoma, our first-in-class innate defense regulator (IDR) technology, dusquetide (SGX942) for the treatment of oral mucositis in head and neck cancer, and proprietary formulations of oral beclomethasone 17,21-dipropionate (BDP) for the prevention/treatment of gastrointestinal (GI) disorders characterized by severe inflammation including pediatric Crohn's disease (SGX203) and acute radiation enteritis (SGX201).
Our Public Health Solutions business segment includes active development programs for RiVax [®] , our ricin toxin vaccine candidate, OrbeShield [®] , our GI acute radiation syndrome therapeutic candidate and SGX943, our therapeutic candidate for antibiotic resistant and emerging infectious disease. The development of our vaccine programs incorporates the use of our proprietary heat stabilization platform technology, known as ThermoVax [®] . To date, this business segment has been supported with government grant and contract funding from the National Institute of Allergy and Infectious Diseases (NIAID), the Defense Threat Reduction Agents (DTRA) and the Biomedical Advanced Research and Development Authority (BARDA).

For further information regarding Soligenix, Inc., please visit the Company's website at www.soligenix.com.
This press release may contain forward-looking statements that reflect Soligenix, Inc.'s current expectations about its future results, performance, prospects and opportunities, including but not limited to, potential market sizes, patient populations and clinical trial enrollment. Statements that are not historical facts, such as "anticipates," "estimates," "believes," "hopes," "intends," "plans," "expects," "goal," "may," "suggest," "will," "potential," or similar expressions, are forward-looking statements. These statements are subject to a number of risks, uncertainties and other factors that could cause actual events or results in future periods to differ materially from what is expressed in, or implied by, these statements. Soligenix cannot assure you that it will be able to successfully develop, achieve regulatory approval for or commercialize products based on its technologies, particularly in light of the significant uncertainty inherent in developing therapeutics and vaccines against bioterror threats, conducting preclinical and clinical trials of therapeutics and vaccines, obtaining regulatory approvals and manufacturing therapeutics and vaccines, that product development and commercialization efforts will not be reduced or discontinued due to difficulties or delays in clinical trials or due to lack of progress or positive results from research and development efforts, that it will be able to successfully obtain any further funding to support product development and commercialization efforts, including grants and awards, maintain its existing grants which are subject to performance requirements, enter into any biodefense procurement contracts with the U.S. Government or other countries, that it will be able to compete with larger and better financed competitors in the biotechnology industry, that changes in health care practice, third party reimbursement limitations and Federal and/or state health care reform initiatives will not negatively affect its business, or that the U.S. Congress may not pass any legislation that would provide additional funding for the Project BioShield program. In addition, there can be no assurance as to the timing or success of the Phase 3 clinical trial of SGX942 (dusquetide) as a treatment for oral mucositis in patients with head and neck cancer receiving chemoradiation therapy or the Phase 3 clinical trial of SGX301 (synthetic hypericin) for the treatment of cutaneous T-cell lymphoma. Further, there can be no assurance that RiVax [®] will qualify for a biodefense Priority Review Voucher (PRV) or that the prior sales of PRVs will be indicative of any potential sales price for a PRV for RiVax [®] . Also, no assurance can be provided that the Company will receive or continue to receive non-dilutive government funding from grants and contracts that have been or may be awarded or for which the Company will apply in the future. These and other risk factors are described from time to time in filings with the Securities and Exchange Commission, including, but not limited to, Soligenix's reports on Forms 10-Q and 10-K. Unless required by law, Soligenix assumes no obligation to update or revise any forward-looking statements as a result of new information or future events.
View original content:http://www.prnewswire.com/news-releases/fda-grants-soligenix…
SOURCE Soligenix, Inc.
Copyright (C) 2020 PR Newswire. All rights reserved

FROM MARKETWATCH

This one change can improve retirement wealth by 50%

Asian markets pressured as number of new COVID-19 cases spikes in China

Aurora Cannabis earnings: Here comes a billion-dollar loss

MARKETWATCHPARTNER CENTER

BACK TO TOP

Copyright © 2020 MarketWatch, Inc. All rights reserved.
By using this site you agree to the
Terms of Use, Privacy NoticeUPDATED 1/23/20, and Cookie NoticeUPDATED 1/23/20.
Meine persönlichen Daten nicht verkaufen .

Facebook

Twitter

Linkedin

 

Intraday-Daten werden von FACTSET bereitgestellt und unterliegen den Nutzungsbedingungen . Historische und aktuelle Tagesenddaten von FACTSET . Alle Zitate sind in Ortszeit. Die Echtzeitdaten der letzten Verkäufe für US-Börsenkurse spiegeln nur Trades wider, die über Nasdaq gemeldet wurden. Intraday-Daten verzögern sich um mindestens 15 Minuten oder je nach Austauschanforderungen.
Soligenix | 2,420 €
1 Antwort
Avatar
13.02.20 16:31:08
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.668.816 von silvesterstrike am 13.02.20 13:06:36Hallo Silverstrike
was mich ein wenig wundert ist, dass der Kurs nicht reagiert😟🙃
Soligenix | 2,760 $
Avatar
13.02.20 17:53:30
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.671.558 von vinod am 13.02.20 16:31:08So lange wird es nicht mehr dauern ...bis der reagiert ..... das sieht alles mehr als nur gut aus ...👍👍👍
Soligenix | 2,735 $
Avatar
20.02.20 16:43:25
PRESSEMITTEILUNG

Unabhängige Fallstudie für Soligenix 'CTCL-Medikament SGX301 treibt bullische Stimmung an; Topline "FLASH" -Studiendaten für das erste Quartal 2020 erwartet

Durch

Veröffentlicht: 20. Februar 2020, 8:50 Uhr ET

TEILEN

Miami Beach, Florida, 20. Februar 2020 (Newsfile Corp. über COMTEX) - Miami Beach, Florida - (Newsfile Corp. - 20. Februar 2020) - Soligenix nähert sich möglicherweise einem Transformationspunkt in seiner Geschichte als Daten aus seiner Phase 3 Die SGX301 (FLASH) -Studie zur Behandlung des kutanen T-Zell-Lymphoms (CTCL) nähert sich seiner Freisetzung. Die Topline-Daten dieser Spätstudie werden in weniger als 40 Tagen erwartet. Und wenn diese Veröffentlichung Daten validieren kann, die aus einer kürzlich von Dr. Brian Poligone, MD, Ph.D., durchgeführten Soligenix SNGX bekannt sind, kann +3.03% den ersten von mehreren potenziellen Katalysatoren verdienen, die den Shareholder Value steigern können.
Die klinische Phase-3-Studie zielt auf das kutane T-Zell-Lymphom (CTCL) ab und ist eine doppelblinde, randomisierte, placebokontrollierte Studie mit drei 6-wöchigen Behandlungszyklen. Die Studie wird mit einer Behandlung von rund 169 Patienten abgeschlossen. Die wichtigsten Ergebnisse des doppelblinden Behandlungszyklus 1 werden voraussichtlich vor Ende des ersten Quartals 2020 veröffentlicht.

Über den Nutzen für das Unternehmen hinaus möchte Soligenix mit SGX301 und anderen Pipeline-Produkten Behandlungen auf den Markt bringen, die auf ungedeckte medizinische Bedürfnisse bei schwerwiegenden Erkrankungen abzielen. Diese Unterscheidung kann das Unternehmen in eine hervorragende Position bringen, um Partnerschaften zu gewinnen und möglicherweise den Status einer FDA-Prioritätsprüfung für einige seiner Pipeline-Produkte zu erhalten. Für die nächsten 40 Tage ist jedoch alles auf SGX301 gerichtet.


Kannst du dieses Video nicht sehen? Besuchen Sie:
https://www.youtube.com/watch?v=QQoE_S91jYI
Positives Ergebnis in der unabhängigen SGX301-Fallstudie

Soligenix-Aktie steigt seit Jahresbeginn, wobei die Aktien ab Dienstag um mehr als 100% gestiegen sind. Insbesondere scheint der Preisanstieg durch positive Kommentare für mindestens zwei der späten Phase-3-Studien des Unternehmens, SGX301 und SGX942, gerechtfertigt zu sein. Außerdem wurde auf dem 4. Weltkongress eine aktuelle Fallstudie für das CTCL-Medikament des Unternehmens vorgestellt, die das Interesse des Arzneimittels weckte, eine Front-Line-Behandlung gegen CTCL im Frühstadium zu werden. Wenn dies der Fall ist, wird das Medikament den Patienten die notwendige Linderung bringen und als erstes Unternehmen eine "sichere und wirksame" Front-Line-Therapie auf den Markt bringen, die die mit CTCL verbundenen Läsionen erheblich reduzieren oder beseitigen kann.

Auch Soligenix hat den Aktionären gute Gründe gegeben, optimistisch über die bevorstehenden SGX301-Topline-Daten zu sein. Erstens hat das Unternehmen eine produktive Zwischenanalyse mit positiver Empfehlung des Independent Data Monitoring Committee (DMC) durchgeführt. Zweitens hat Soligenix in Erwartung positiver Ergebnisse sein C-Level-Team verstärkt. Und drittens hat das Unternehmen mehrfach erklärt, dass das Unternehmen ausreichend finanziert ist, um in den beiden Phase-3-Studien zu Top-Line-Ergebnissen zu gelangen. Darüber hinaus war Soligenix außerordentlich transparent und zeitnah für die Bereitstellung von Studienaktualisierungen und beweist, dass das Management über die erforderlichen Fähigkeiten verfügt, um Studien effizient durch jede Phase einer klinischen Studie zu navigieren.

Zuletzt hat Soligenix ein Interview veröffentlichtDies unterstreicht mindestens eine der Meinungen des Prüfers zu SGX301. Unnötig zu erwähnen, dass der potenzielle therapeutische Wert des Arzneimittels ziemlich optimistisch ist. Das Interview stammt aus einer Fallstudienpräsentation, die im Februar dieses Jahres von Dr. Brian Poligone, dem Direktor der Rochester Skin Lymphoma Medical Group, in Fairfort, New York, gehalten wurde. Dr. Poligone bringt nicht nur mehr als 15 Jahre Erfahrung in der Behandlung von CTCL-Patienten mit, es ist auch wichtig zu beachten, dass er als "FLASH" -Studienprüfer möglicherweise gesehen hat, was andere nicht gesehen haben. Wenn er also über SGX301 spricht, hören die Leute zu.
SGX301 bei 4 präsentiert [th] World Congress im Februar

klar, Dr. Poligone des optimistische Stimmung fügt das Niveau des Vertrauens für positive vorläufige Topline - Ergebnisse. Während eines Forschungsinterviews von Zack am 18. Februar wurden mehrere Kommentare abgegeben, die zu einem wachsenden Soundtrack beeindruckender Rückmeldungen beitragen. Darüber hinaus lässt das Vertrauen in seine Ausführungen wenig Raum für eine ambivalente Interpretation. Aus diesem Interview sagte Dr. Poligone:

"Die Sicherheit von SGX301 in Verbindung mit dem Langzeitbehandlungseffekt war äußerst beeindruckend." [seine Antwort auf eine Frage zu den Ergebnissen der Patientenfallstudie]

"Unser Hauptziel ist es, die Krankheit auf die Therapie ansprechen zu lassen, ohne dem Patienten neue Risiken oder Nebenwirkungen aufzuerlegen."

"Es (SGX301) wäre eine Front-Line-Option für Patienten im Frühstadium."

"SGX301 könnte für eine Mehrheit meiner Patienten im Frühstadium eine geeignete Option sein."

Es ist wichtig zu bedenken, dass diese Kommentare von einem führenden CTCL-Behandlungsanbieter stammen. Darüber hinaus gilt Dr. Poligone als Autorität im Bereich der Behandlung von CTCL. Am wichtigsten für seinen Beitrag ist jedoch seine kürzlich abgeschlossene Fallstudie zu SGX301, in der er einen Patienten behandelte, der von den derzeit verfügbaren Medikamenten für die Krankheit nur einen geringen bis keinen therapeutischen Nutzen gezeigt hat. Als Reaktion auf das Fehlen von Ergebnissen aus fünf früheren Therapien verabreichte er diesem Patienten die SGX301-Kombinationstherapie mit Licht und es wurde ein robustes Ansprechen erzielt. Er präsentierte seine Ergebnisse auf dem 4. Weltkongress. Und die Präsentation war für das SGX301-Profil ausgesprochen günstig. Zurück dazu gleich.

Wenn Sie jedoch einen Schritt zurücktreten, ist es wichtig, den Effektmechanismus zu verstehen sowie zu verstehen, warum und wie SGX301 im Vergleich zu Wettbewerbsprodukten möglicherweise Überlegenheit zeigen kann. Wie bereits erwähnt, ist die derzeitige Behandlung von CTCL mit erheblichen Herausforderungen behaftet, die erhebliche und frustrierende Mängel mit sich bringen, die sowohl bei Patienten als auch bei Ärzten zu Problemen führen können. Während die Fälle unterschiedlich umfangreich sein können, manifestiert sich das kutane T-Zell-Lymphom für die meisten als unansehnliche und oft schmerzhafte Hautläsionen, die bis zu 80% der Hautoberfläche betreffen können. Es ist wichtig zu beachten, dass CTCL zwar normalerweise nicht tödlich verläuft, es jedoch keine kurative Behandlung für die Krankheit gibt.

Darüber hinaus behandeln Ärzte bei aktuellen Behandlungsoptionen häufig nicht nur die Läsionen des Patienten, sondern behandeln auch die Nebenwirkungen von CTCL-Medikamenten, wobei sie sich weiterhin auf die potenziellen chronischen Probleme konzentrieren, die diese Medikamente verursachen können. Diese Zustände treten tendenziell bei der späteren Behandlung der Krankheit auf.

Behandlungen im Frühstadium sind jedoch ebenfalls eine Herausforderung und beschränken sich meist auf topischen Stickstoffsenf, topische Steroide und schädliche Phototherapie. Topische Behandlungen können bei der Verringerung der Größe von Hautläsionen nützlich sein, führen jedoch mit ziemlicher Sicherheit zu einem Krankheitsrückfall.
Zusätzliche Arten von topischen Medikamenten können bestenfalls kurzfristig Linderung bringen, aber die meisten verursachen bekanntermaßen erhebliche Hautreizungen, die manchmal dazu führen, dass der Patient die Behandlung nicht einhält. Im Gegensatz dazu wird angenommen, dass SGX301 das toleranteste Sicherheitsprofil aufweist und aus der vorgestellten Patientenfallstudie möglicherweise einen 12-wöchigen Behandlungsprozess erfordert.

Obwohl sich eine schmalbandige Phototherapie bei der Behandlung größerer Oberflächen in den frühen Stadien der Krankheit als nützlich erweisen kann, besteht in der Praxis immer noch die Möglichkeit eines Rückfalls und ein signifikant erhöhtes Risiko für sekundären Hautkrebs. Diese knappe Kombination der verfügbaren Behandlungen und ihrer schwächenden Nebenwirkungen unterstreicht nur, wie wichtig es ist, sicherere und erträglichere hautbezogene Ganzkörpertherapien zu entdecken, und SGX301 zeigt das Potenzial, für viele potenzielle Kandidaten eine praktische Option zu werden.

Zurück zu dem Grund, warum die Fallstudie wichtig ist.

Wie und warum ist SGX301 besser?
In der von Dr. Poligone, Soligenix und seinen Investoren vorgelegten Fallstudie vom Februar wurde möglicherweise ein Einblick in den Erfolg des Phase-3-SGX301 gegeben. Und viele spekulieren, dass die Ergebnisse dieser Fallstudie der Vorläufer für kurzfristig positive Datennachrichten sein könnten.

In der unabhängigen Fallstudie hatte SGX301 bemerkenswerte Aussichten gezeigt und sich sowohl hinsichtlich der Wirksamkeit als auch des Sicherheitsprofils von anderen Behandlungen getrennt. Die Ergebnisse können mit anderen im Handel erhältlichen CTCL-Behandlungsmedikamenten verglichen werden, und das Ergebnis würde Bestand haben - SGX301 ist deutlich besser.
Darüber hinaus wird die Wirksamkeit herkömmlicher Front-Line-Lösungen beeinträchtigt, da die Behandlung von CTCL in einem frühen Stadium aufgrund von Einschränkungen bei der Standortzustellung besonders schwierig sein kann. Die Hauptherausforderung ist jedoch das Fehlen von Front-Line-Therapien und das betreffende Sicherheitsprofil der Therapien, die derzeit für eine längere Behandlung mit Wiederauftreten von Läsionen verwendet werden.

Darüber hinaus müssen diese konkurrierenden Therapien über viele Jahre verabreicht werden und führen häufig zu chronischen Hautschäden. Im Gegensatz dazu kann SGX301 sowohl die Behandlungsdauer als auch das Sicherheitsprofil der Kombinationstherapie von SGX301 letztendlich dazu führen, dass sich das Medikament als erstklassige CTCL-Behandlungsoption herausstellt. Hier ist der Grund:

Insbesondere wurde der von Dr. Poligone vorgestellte Fall SGX301 zur Behandlung eines Patienten mit FMF (folliculotropic mycosis fungoides), einem hochresistenten CTCL-Typ, verwendet, der zuvor nicht auf topische, orale und phototherapeutische Behandlungen und Medikamente angesprochen hatte. Dieser Patient war Teilnehmer an der Phase-3-FLASH-Studie (Fluorescent Light Activated Synthetic Hypericin) des Unternehmens, die mindestens 12 Wochen lang mit SGX301 behandelt wurde und eine signifikante Verbesserung erlebte, die schließlich zu einer vollständigen Beseitigung der Krankheit führte, die seit etwa vier Jahren anhält. Ist dieser Patient eine Anomalie? Die meisten denken nicht, vor allem, weil CTCL weit weniger verzeihend ist als eine vollständige Clearance-Diagnose zu ermöglichen. Und es gibt ein gleiches Argument, dass, wenn die Topline-Ergebnisse die Fallstudie imitieren,

Die SGX301-Therapie klingt komplex, aber ihr Erfolg liegt in ihrer Einfachheit
Einfach ausgedrückt ist SGX301 eine photodynamische Therapie mit nicht-UV-Licht, ein Teil der kombinierten Technologie, die das erhöhte Risiko für sekundäre Hautkrebserkrankungen, die mit UV-Behandlungen verbunden sind, nicht erhöht. Und im Gegensatz zur herkömmlichen UVA- und UVB-Phototherapie scheint der SGX301 das Langzeitrisiko für sekundäre Hautkrebserkrankungen nicht zu erhöhen, da er keine genetische Mutation verursacht.

Das Starten des Behandlungsprozesses ist einfach. Der erste Schritt besteht darin, dass der Patient die Salbe am Tag vor einem erwarteten Arztbesuch zu Hause auf seine Läsionen aufträgt. Dieses Verfahren ermöglicht es, das Hypericin bevorzugt von den malignen T-Zellen zu absorbieren. Am nächsten Tag besucht der Patient die Arztpraxis und sitzt oder steht vor einem proprietären, sicheren Fluoreszenzlichtgerät, bei dem die Läsionen durchschnittlich 5 bis 7 Minuten lang einer bestimmten Lichtwellenlänge ausgesetzt werden. Diese Kombination aus Salbenanwendung und Belichtung bildet eine einzige Behandlung.

Der Behandlungsverlauf in der Phase-3-Studie des Unternehmens ist durch zwei dieser Behandlungen pro Woche für mindestens 6 Wochen gekennzeichnet. Insbesondere scheint die Patientenbindung in der Studie hoch zu sein, was ein guter Indikator für die potenzielle Sicherheit und Wirksamkeit ist. Für diejenigen, die aufgrund bereits bestehender Erkrankungen einem höheren Risiko für die Nebenwirkungen der traditionellen Phototherapie ausgesetzt sind, ist dies jedoch ein noch wichtigerer Vorteil. Und da das Management von CTCL ein Prozess ist, der wahrscheinlich für den Rest des Lebens eines Patienten andauern wird, ist die Verfügbarkeit einer Behandlung, die seine störenden Eigenschaften minimiert, ohne eigene Nebenwirkungen zu verursachen, entscheidend, um die Aufmerksamkeit von Patienten und Ärzten auf sich zu ziehen.

Positivere Hinweise unterstützen die Fallstudie

Obwohl die vorläufigen "FLASH" -Studiendaten für Soligenix verblindet sind, können mehrere Hinweise des Data Monitoring Committee (DMC), die zwischen den Zeilen gelesen werden, das Vertrauen wecken, dass der therapeutische Nutzen von SGX301 günstig ist. Warum? Da die Phase-3-Studie als adaptive Studie konzipiert wurde, umfasste sie eine Zwischenanalyse, um das Risiko bei der Extrapolation von Daten aus der kleineren Phase-2-Studie potenziell zu verringern. Im weiteren Verlauf des Versuchs kann der nicht blinde DMC jedoch die tatsächlichen Versuchsdaten zu einem bestimmten Zeitpunkt überprüfen und Empfehlungen abgeben, z. B. Anpassungen der Stichprobengröße, um die vordefinierte strenge statistische Leistung von 90% beizubehalten.

Der Moment des Ablesens zwischen den Zeilen wurde bedeutender, nachdem das DMC die Empfehlung ausgesprochen hatte, zusätzliche Probanden in die Studie aufzunehmen, was den Beobachtern implizierte, dass sie bei der Behandlung einen vielversprechenden Arzneimitteleffekt sahen. Insbesondere hatte das DMC gleichzeitig die Befugnis, die Studie aufgrund von Sinnlosigkeit abzubrechen, insbesondere wenn das Medikament die statistische Schwelle von 90% bei einer Größenänderung nicht erreichen konnte. Es hat keines dieser Dinge getan. Stattdessen glauben viele, dass die Empfehlung eine gedämpfte Bestätigung der Zwischenergebnisse war, andernfalls wäre es eine unnötige und möglicherweise unethische medizinische Entscheidung, neue Probanden der Behandlung auszusetzen. Das haben sie auch nicht getan.

Vorbereitungen für die geplante Genehmigung

Soligenix hat wiederholt, dass die Topline-Daten aus der SGX301-Studie voraussichtlich in diesem Quartal veröffentlicht werden. Im Vorfeld der abgeschlossenen Studie hat das Unternehmen seine kaufmännische und geschäftliche Expertise sowohl auf der Ebene des Verwaltungsrats als auch der Geschäftsleitung gestärkt, um das Unternehmen nach erfolgreichen Ergebnissen der Phase 3 für ein beschleunigtes Wachstum zu positionieren.

Darüber hinaus hat Soligenix auf verschiedene strategische Optionen für die Vermarktung zugelassener Arzneimittel hingewiesen, einschließlich potenzieller Marketing- und Entwicklungspartnerschaften. Darüber hinaus können dem Unternehmen zur Verfügung stehende strategische Alternativen Fusionen, Übernahmen sowie Lizenzvereinbarungen für die gemeinsame Entwicklung und / oder Vermarktung umfassen. Und mit dem Potenzial des Arzneimittels, eine Front-Line-Option für Pflegekräfte zu werden, dem weltweiten Marktpotenzial von 250 Millionen US-Dollar pro Jahrist ein attraktiver Anreiz für Unternehmen, die eine langfristige Einnahmequelle sichern möchten.

Mit einer scheinbar starken Leistung in der Fallstudie nähert sich die Phase-3-Studie "FLASH" ihrem Endstadium und wird voraussichtlich im ersten Quartal 2020 abgeschlossen sein. Die endgültigen Ergebnisse aus Behandlungszyklus 1 liegen jedoch noch vor Das derzeit verstandene Sicherheitsprofil von SGX301 kann Ärzten an und für sich eine sichere Behandlung von CTCL an vorderster Front ermöglichen.

Das Vertrauen erhöhen?

Insbesondere die SNGX-Aktie ist seit Januar um über 100% gestiegen, da die Anleger gespannt auf die endgültigen Ergebnisse der klinischen Studien des Unternehmens warten. Dies ist ein Argument dafür, dass die aktuelle Marktbewertung des Unternehmens weit unter dem Potenzial einer wirksamen, gut verträglichen Behandlung liegt für kutanes T-Zell-Lymphom. Da sich die Ergebnisse der Phase-3-Studie von SGX301 dem geplanten Veröffentlichungsdatum nähern, möchten Anleger möglicherweise die Trends und Handelsaktivitäten der Aktie genau beobachten. Beide vermitteln eine Nachricht.

Und trotz des Kursanstiegs von rund 100% glaubt ein Research-Analyst von Zack, dass die Aktie massiv unterbewertet ist, und hat sein 12-Monats-Kursziel auf 8,00 USD pro Aktie festgelegt, was einem Anstieg des Aktienkurses um mehr als 195% gegenüber dem Vorjahr entspricht aktuelle Niveaus.

Dies sind eindeutig aufregende Zeiten für CTCL-Patienten, ihre Anbieter und für Soligenix. Und da die SGX301 "FLASH" -Studie nur die erste einer potenziellen katalysatorgefüllten Frühjahrssaison für das Unternehmen ist, ist es möglicherweise am sichersten, von der langen Seite des Handels in dieses Unternehmen zu investieren. Es können zu viele gute Dinge passieren, und der Zeitplan für diese Ereignisse steht unmittelbar bevor. Normalerweise tun Anleger gut daran, dem Geld zu folgen, und in diesem Fall sind die Anleger optimistisch in Bezug auf die Unternehmensaussichten.

Medienkontakt:
Kenny Ellis
Soulstring Media Group
ken@soulstringmedia.com
Offenlegung
PCG Advisory (PCG) -Forschungsberichte, Unternehmensprofile, Videos und andere Investor Relations-Materialien, Veröffentlichungen oder Präsentationen, einschließlich Webinhalte und Social Media-Beiträge, basieren auf Daten, die aus Quellen stammen, die wir für zuverlässig halten, für deren Richtigkeit und Gewährleistung jedoch keine Garantie übernommen wird sollen nicht vollständig sein. Daher sollten die Informationen nicht als Beratung ausgelegt werden, die auf die besonderen Anlagebedürfnisse eines Anlegers zugeschnitten ist. Alle in den Berichten, Unternehmensprofilen, Videos oder anderen Investor-Relations-Materialien und Präsentationen von PCG geäußerten Meinungen können sich ändern. PCG und seine verbundenen Unternehmen können jederzeit Aktien von Wertpapieren oder Optionen der auf dieser Website genannten Emittenten kaufen und verkaufen.
PCG Research ist ein Geschäftsbereich von PCG und bietet zahlenden Kunden Forschungsdienstleistungen an. PCG Digital ist ein weiterer Geschäftsbereich von PCG. Und bietet zahlenden Kunden Multimedia-Dienste an, einschließlich Videopräsentationen auf www.ceo3in60.com. (Informationen auf der vorstehenden Website werden nicht in diese Website aufgenommen.) Im Sinne von Abschnitt 17 (b) des Wertpapiergesetzes und im Interesse einer vollständigen Offenlegung machen wir den Leser darauf aufmerksam, dass PCG eine Investor-Relations-Firma ist von bestimmten Unternehmen eingestellt, um das Bewusstsein der Anleger für die Small-Cap-Aktiengemeinschaft zu stärken.

Da wir eine Entschädigung für die Verbreitung der Informationen über unsere Kunden erhalten, sollten unsere öffentlich verbreiteten Veröffentlichungen in keiner Weise als unabhängig angesehen werden. Wir bestätigen hiermit, dass kein Teil unserer Vergütung direkt oder indirekt mit der spezifischen Empfehlung oder den Ansichten in Berichten verbunden war, ist oder sein wird. Unsere erbrachten Dienstleistungen und kommerziellen Anzeigen stehen in keinem Zusammenhang mit der Aktienkursentwicklung eines Kunden und sind auch nicht von dieser abhängig. Wir werden manchmal für kommerzielle Werbung und Ausschüttungen in bar, in Aktien, nach Regel 144, Optionsscheinen, Optionen oder anderen Wertpapieren anstelle oder zusätzlich zu unserem angegebenen Vergütungsplan bezahlt. Diese Entschädigung und das Eigentum an Wertpapieren eines Kunden Die Stammaktien stellen einen Interessenkonflikt hinsichtlich unserer Fähigkeit dar, in unserer Kommunikation über unsere profilierten Unternehmen objektiv zu bleiben. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website unseres Kundenunternehmens. Bei anderen Gelegenheiten können wir kommerzielle Werbung schreiben oder ein bestimmtes Unternehmen bewerben. Weitere finanzielle Angaben, falls vorhanden, finden Sie hier Link .
Begründen Sie eine Investitionsentscheidung niemals auf Informationen auf dieser Website oder auf E-Mails, die Sie möglicherweise von PCG erhalten. PCG wurde möglicherweise entschädigt, und unsere Mitarbeiter und verbundenen Unternehmen besitzen möglicherweise Aktien, die sie entweder vor, während oder nach der Veröffentlichung des Unternehmensprofils auf dem freien Markt gekauft haben. Dies ist ein inhärenter Interessenkonflikt in unseren Aussagen und Meinungen und solchen Aussagen und Meinungen können nicht als unabhängig angesehen werden. PCG und sein Management können von einer Erhöhung des Aktienkurses der profilierten Unternehmen profitieren und das Recht behalten, die zu einem bestimmten Zeitpunkt gekauften Aktien zu verkaufen, auch kurz nach der Veröffentlichung des entsprechenden Unternehmensprofils. Wenn Sie Aktien kaufen oder verkaufen, gehen Sie bitte davon aus, dass PCG vor, während und / oder nach der Veröffentlichung des besprochenen Unternehmens kauft und / oder verkauft. Wir werden nicht beraten, wann wir uns für den Kauf oder Verkauf entscheiden, und wir werden keine Meinung dazu abgeben, wann andere verkaufen sollten. Jeder Anleger muss diese Entscheidung auf der Grundlage seiner Beurteilung des Marktes treffen.

Aktienmarktinvestitionen sind von Natur aus riskant. PCG ist nicht verantwortlich für Gewinne oder Verluste, die sich aus den auf dieser Website, in ihren Forschungsberichten, Unternehmensprofilen oder in anderen Investor-Relations-Materialien oder Präsentationen, die es elektronisch oder in gedruckter Form veröffentlicht, geäußerten Meinungen ergeben.
Wir empfehlen allen Anlegern nachdrücklich, ihre eigenen Untersuchungen durchzuführen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen. Weitere Informationen zu Börseninvestitionen finden Sie bei der Securities and Exchange Commission ("SEC") unter www.sec.gov.
Nachfolgend finden Sie eine Liste unserer 17 (b) Angaben gemäß der SEC-Regel:
Mitarbeiter und Mitarbeiter von PCG können von Zeit zu Zeit Wertpapiere von Kundenunternehmen und Unternehmen handeln, die Gegenstand von von PCG Research veröffentlichten Forschungsergebnissen und verwandten Veröffentlichungen sind. Die Veröffentlichung von Informationen über zukünftige Berichterstattung, Ratingänderungen und / oder Änderungen der Gewinnschätzungen vor der Veröffentlichung ist in keiner Weise untersagt.
Die Quellversion dieser Pressemitteilung finden Sie unter https://www.newsfilecorp.com/release/52613
copyright (c) newsfile corp. 2020. Alle Rechte vorbehalten
Soligenix | 3,380 $
Avatar
25.02.20 20:53:03
Schon erstaunlich, wie sich die Aktie im negativen Umfeld hält
Soligenix | 3,050 $
Avatar
27.02.20 13:12:41
PRESSEMITTEILUNG

Soligenix kündigt erfolgreiche Demonstration der Wärmestabilisierung für die Filovirus-Impfstoffplattform an

Durch

Veröffentlicht: 27. Februar 2020, 7:00 Uhr ET

TEILEN

Fokus auf das Marburg-Virus als Reaktion auf Regierungsprioritäten

PRINCETON, NJ, 27. Februar 2020 / PRNewswire / - Soligenix, Inc. SNGX, +12.72% (Soligenix oder das Unternehmen), ein biopharmazeutisches Unternehmen im Spätstadium, das sich auf die Entwicklung und Vermarktung von Produkten zur Behandlung seltener Krankheiten konzentriert, bei denen ein ungedeckter medizinischer Bedarf besteht, gab heute seine laufende Zusammenarbeit mit der Universität von Hawaii in Manoa (UHM) und bekannt Hawaii Biotech Inc. (HBI) hat nach Ansicht des Unternehmens einen bedeutenden Meilenstein in der Entwicklung von hitzebeständigen Filovirus-Impfstoffen erreicht, bei denen die Plattform in nicht-menschlichen Primatenmodellen mit monovalenten und zweiwertigen Impfstoffen praktikable thermostabile Formulierungen und Schutz gezeigt hat Kandidaten für die drei tödlichsten humanpathogenen Filoviren (Ebola-Virus, Sudan-Virus und Marburg-Virus).
Im Geschäftsbereich Public Health Solutions des Unternehmens haben laufende Kooperationen mit Axel Lehrer, PhD der Abteilung für Tropenmedizin, Medizinische Mikrobiologie und Pharmakologie, der Medizinischen Fakultät John A. Burns (JABSOM), UHM und HBI, die Machbarkeit der Entwicklung einer Wärmestabilität gezeigt Untereinheit-Protein-Impfstoffe gegen Filovirus. Die Schutzwirkung wurde bei nichtmenschlichen Primaten gegen eine Infektion mit dem Ebola-Virus, dem Sudan-Virus und dem Marburg-Virus nachgewiesen. Der Schutz wurde sowohl mit einwertigen als auch mit zweiwertigen Impfstoffkombinationen erreicht. Es wurden Formulierungsbedingungen identifiziert, um eine Wärmestabilisierung jedes Antigens allein oder in Kombination für mindestens 12 Wochen bei 40 Grad Celsius (104 Grad Fahrenheit) zu ermöglichen.  

"Filoviren sind in Gebieten der Welt endemisch, in denen die Stromversorgung ungewiss sein kann, was einen thermostabilen Impfstoff besonders wertvoll macht", erklärte Dr. Lehrer, Assistenzprofessor an der Abteilung für Tropenmedizin, Medizinische Mikrobiologie und Pharmakologie der JABSOM. "Unsere bisherigen Arbeiten haben nicht nur die Machbarkeit einer schnellen und effizienten Herstellung gezeigt, sondern auch das Potenzial für einen breit anwendbaren und leicht zu verteilenden Impfstoff. Da das Marburg-Virus für die US-Regierung weiterhin ein ungedeckter medizinischer Bedarf ist, sind wir es jetzt gezielte Fokussierung und Beschleunigung der Evaluierung des Marburg-Virus-Impfstoffs. "
"Wir glauben, dass die Entwicklung eines Impfstoffs mit verbesserter Stabilität bei erhöhten Temperaturen, der die mit der Lagerung und Verteilung der Kühlkette verbundenen Kosten und logistischen Belastungen vermeiden kann, einen deutlichen Vorteil gegenüber anderen derzeit in der Entwicklung befindlichen Impfstoffen bieten kann", erklärte Christopher J. Schaber, PhD, Präsident und Chief Executive Officer von Soligenix. "In Übereinstimmung mit dem Feedback der US-Regierung werden wir uns nun speziell auf das Marburg-Virus konzentrieren."
Informationen zur Filovirus-Infektion
Die Ebola-Virus-Krankheit wird durch eine von fünf Ebolavirus-Arten verursacht, von denen vier beim Menschen Krankheiten verursachen, darunter das bekannteste Mitglied, das Zaire-Ebolavirus (Ebola-Virus). Alle Arten des Ebolavirus gehören zur Familie der Filoviridae, einer Familie, die außerdem das ebenso humanpathogene Marburg-Virus enthält. Es wird angenommen, dass das Ebola-Virus in verschiedenen Tierarten in Afrika beheimatet ist, obwohl der spezifische Wirt des Reservoirs noch unbekannt ist. Seit 1967 sind mehrere Ausbrüche der Ebola- und Marburg-Viruskrankheit bekannt, wobei der größte Ausbruch 2014 in Westafrika begann. Laut den Centers for Disease waren über 26.000 bestätigte / wahrscheinliche / vermutete Fälle mit einer geschätzten Zahl von über 11.000 Todesopfern betroffen Kontrolle und Prävention (CDC), einschließlich einiger Fälle in Europa und den Vereinigten Staaten.

Die Übertragung von Filoviren erfordert den direkten Kontakt mit Körperflüssigkeiten einer infizierten Person oder den Kontakt mit infizierten Tieren. Die Sterblichkeitsrate aufgrund von Filovirus-Infektionen ist extrem hoch und kann manchmal durch die Qualität der verfügbaren unterstützenden Versorgung beeinflusst werden, wobei der Schwerpunkt auf dem frühen Beginn der Behandlung liegt. Die Auflösung der Krankheit hängt weitgehend vom eigenen Immunsystem des Patienten ab. Es gibt keine zugelassene Behandlung für Ebola oder Marburg, obwohl sich die Forschung zu beiden seit Beginn des Ausbruchs 2014 beschleunigt hat und bei fortgeschrittenen klinischen Tests von Immuntherapeutika gegen Zaire-Ebolavirus erhebliche Fortschritte erzielt wurden . Es gibt einen zugelassenen Impfstoff, der für das Ebola-Virus ( Zaire-Ebolavirus) bei weniger als -60 ° C gelagert werden muss), aber für das Marburg-Virus ( Marburg- Marburg-Virus ) oder das Sudan-Virus ( Sudan-Ebolavirus ) ist noch kein Schutz verfügbar .

Über die John A. Burns School of Medicine der Universität von Hawaii in Manoa
Die Universität von Hawaii in Manoa ist eine der ethnisch vielfältigsten Hochschulen. Hawaiis kulturelle Vielfalt und geografische Lage bieten der John A. Burns School of Medicine (JABSOM) ein einzigartiges Forschungsumfeld, das sich in der Forschung zu gesundheitlichen Ungleichheiten auszeichnet. Die JABSOM-Fakultät bringt jährlich externe Mittel in Höhe von rund 40 Millionen US-Dollar nach Hawaii.
Über Hawaii Biotech, Inc.
Hawaii Biotech (HBI) is a privately held biotechnology company focused on the development of prophylactic vaccines for established and emerging infectious diseases and anti-toxin drugs for biological threats. HBI has developed proprietary expertise in the production of recombinant proteins that have application to the manufacture of safe and effective vaccines, diagnostic kits, and as research tools. HBI completed successful first-in-human Phase 1 clinical studies with both West Nile virus and dengue vaccines in healthy human subjects. HBI has developed a product pipeline of recombinant subunit vaccines, including vaccine candidates for West Nile virus, tick-borne flavivirus, malaria, Crimean-Congo hemorrhagic fever, and Ebola.  The company is also continuing the development of small molecule anti-toxin drugs for anthrax and botulism. HBI, founded in Hawaii in 1982, is headquartered in Honolulu. For more information, please visit: www.hibiotech.com.

About Soligenix, Inc.
Soligenix is a late-stage biopharmaceutical company focused on developing and commercializing products to treat rare diseases where there is an unmet medical need. Our Specialized BioTherapeutics business segment is developing SGX301 as a novel photodynamic therapy utilizing safe visible light for the treatment of cutaneous T-cell lymphoma, our first-in-class innate defense regulator (IDR) technology, dusquetide (SGX942) for the treatment of oral mucositis in head and neck cancer, and proprietary formulations of oral beclomethasone 17,21-dipropionate (BDP) for the prevention/treatment of gastrointestinal (GI) disorders characterized by severe inflammation including pediatric Crohn's disease (SGX203) and acute radiation enteritis (SGX201).
Our Public Health Solutions business segment includes active development programs for RiVax [®] , our ricin toxin vaccine candidate, OrbeShield [®] , our GI acute radiation syndrome therapeutic candidate and SGX943, our therapeutic candidate for antibiotic resistant and emerging infectious disease. The development of our vaccine programs incorporates the use of our proprietary heat stabilization platform technology, known as ThermoVax [®] .  To date, this business segment has been supported with government grant and contract funding from the National Institute of Allergy and Infectious Diseases (NIAID), the Defense Threat Reduction Agents (DTRA) and the Biomedical Advanced Research and Development Authority (BARDA).

For further information regarding Soligenix, Inc., please visit the Company's website at www.soligenix.com.
This press release may contain forward-looking statements that reflect Soligenix, Inc.'s current expectations about its future results, performance, prospects and opportunities, including but not limited to, potential market sizes, patient populations and clinical trial enrollment.  Statements that are not historical facts, such as "anticipates," "estimates," "believes," "hopes," "intends," "plans," "expects," "goal," "may," "suggest," "will," "potential," or similar expressions, are forward-looking statements.  These statements are subject to a number of risks, uncertainties and other factors that could cause actual events or results in future periods to differ materially from what is expressed in, or implied by, these statements.  Soligenix cannot assure you that it will be able to successfully develop, achieve regulatory approval for or commercialize products based on its technologies, particularly in light of the significant uncertainty inherent in developing therapeutics and vaccines against bioterror threats, conducting preclinical and clinical trials of therapeutics and vaccines, obtaining regulatory approvals and manufacturing therapeutics and vaccines, that product development and commercialization efforts will not be reduced or discontinued due to difficulties or delays in clinical trials or due to lack of progress or positive results from research and development efforts, that it will be able to successfully obtain any further funding to support product development and commercialization efforts, including grants and awards, maintain its existing grants which are subject to performance requirements, enter into any biodefense procurement contracts with the US Government or other countries, that it will be able to compete with larger and better financed competitors in the biotechnology industry, that changes in health care practice, third party reimbursement limitations and Federal and/or state health care reform initiatives will not negatively affect its business, or that the US Congress may not pass any legislation that would provide additional funding for the Project BioShield program. In addition, there can be no assurance as to timing or success of the Phase 3 clinical trial of SGX942 (dusquetide) as a treatment for oral mucositis in patients with head and neck cancer receiving chemoradiation therapy (including the outcome of the interim analysis) or the Phase 3 clinical trial of SGX301 (synthetic hypericin) for the treatment of cutaneous T-cell lymphoma.  Further, there can be no assurance that RiVax [®] will qualify for a biodefense Priority Review Voucher (PRV) or that the prior sales of PRVs will be indicative of any potential sales price for a PRV for RiVax [®] . These and other risk factors are described from time to time in filings with the Securities and Exchange Commission, including, but not limited to, Soligenix's reports on Forms 10-Q and 10-K.  Unless required by law, Soligenix assumes no obligation to update or revise any forward-looking statements as a result of new information or future events.
View original content:http://www.prnewswire.com/news-releases/soligenix-announces-…
SOURCE Soligenix, Inc.
Copyright (C) 2020 PR Newswire. All rights reserved

FROM MARKETWATCH
Soligenix | 2,700 €
Avatar
27.02.20 19:41:53
Hallo silverstrike, gute Nachrichten, nur das Umfeld ist schwierig, und ich habe das Gefühl, dass es sich nicht so schnell ändert
Soligenix | 2,870 $
Avatar
12.03.20 17:41:38
Hallo Silverstrike
bist Du noch da? Der Absturz ist ja grauenvoll, wie aucj der Rest der Börse. Jetzt kann man wieder mal nur abwarten, bin gespannt wie lange es dauert, bis sich alles beruhigt
Soligenix | 1,820 $
Avatar
12.03.20 17:45:01
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.983.397 von vinod am 12.03.20 17:41:38Klar..

bin ich noch da ....abwarten ist doch nix schlimmes .....alles gut 👍
Soligenix | 1,860 $
Avatar
19.03.20 11:41:35
SUCHE MARKETWATCH

EU-Top-Verhandlungsführer für den Brexit testet positiv auf Coronavirus 

US-Aktien-Futures schreiben wieder rote Zahlen, wobei Dow-Futures über 300 Punkte verlieren 

TEILEN

Zuhause

PRESSEMITTEILUNG

Soligenix gibt positive Ergebnisse für seine zentrale Phase-3-FLASH-Studie zur Bewertung von SGX301 bei der Behandlung des kutanen T-Zell-Lymphoms bekannt

Durch

Veröffentlicht: 19. März 2020, 6:00 Uhr ET

TEILEN

- Statistisch signifikantes Ansprechen auf die Behandlung im primären Endpunkt erreicht - Unternehmen veranstaltet heute um 8:30 Uhr EDT eine Telefonkonferenz für Investoren

PRINCETON, NJ, 19. März 2020 / PRNewswire / - Soligenix, Inc. SNGX, -7,06% (Soligenix oder das Unternehmen), ein biopharmazeutisches Unternehmen im Spätstadium, das sich auf die Entwicklung und Vermarktung von Produkten zur Behandlung seltener Krankheiten konzentriert, bei denen ein ungedeckter medizinischer Bedarf besteht, gab heute positive vorläufige Ergebnisse für sein zentrales Phase-3-FLASH (Fluorescent Light Activated Synthetic) bekannt Hypericin) -Studie zur Bewertung von SGX301 (synthetisches Hypericin) bei der Behandlung des kutanen T-Zell-Lymphoms (CTCL). Die Studie umfasste 169 Patienten, die 2: 1 randomisiert wurden, um entweder SGX301 oder Placebo zu erhalten, was ein statistisch signifikantes Ansprechen auf die Behandlung (p = 0,04) in der primären Endpunktbewertung des Composite Assessment of Index Lesion Score (CAILS) nach 8 Wochen für Zyklus 1 zeigte. Die vorläufige Bewertung der Open-Label-Ergebnisse von Zyklus 2 deutet auf eine signifikant robustere Ansprechrate nach 12-wöchiger SGX301-Behandlung hin. Diese Daten werden voraussichtlich im Juni 2020 bekannt gegeben.   
"Dies ist ein wichtiges Ergebnis für Patienten mit CTCL. SGX301 hat erfolgreich die Wirksamkeit bei diesem herausfordernden chronischen Krebs ohne Sicherheitsbedenken nachgewiesen und ist daher eine potenziell bevorzugte First-Line-Option für die Behandlung von CTCL im Frühstadium, bei der es sich um die große Mehrheit handelt." von Patienten, die an dieser Krankheit leiden ", erklärte Dr. Ellen Kim, Direktorin der Dermatologieklinik, Perelman Center for Advanced Medicine und leitende Ermittlerin der FLASH-Studie. "Die Behandlung zeigte bereits nach 6 Wochen eine statistisch signifikante Verbesserung. Dies beweist erfolgreich, dass das Medikament in einem relativ kurzen Zeitfenster eine biologische Aktivität bei der Bekämpfung dieser Krankheit aufweist, wobei vorläufige Daten darauf hindeuten, dass die Verbesserung mit einer längeren Behandlung weiter zunimmt zusätzlich zu der nachgewiesenen Wirksamkeit,

"Im Namen aller Mitarbeiter von Soligenix möchte ich den Patienten, Familienangehörigen, Prüfärzten und Beratern, die an der zentralen Phase-3-FLASH-Studie beteiligt sind, meinen aufrichtigen Dank aussprechen", erklärte Christopher J. Schaber, PhD, President und Chief Executive Officer von Soligenix. "Wir sind äußerst zufrieden mit den Ergebnissen, die eine erfolgreiche Behandlung mit SGX301 belegen und das Potenzial verstärken, eine wichtige neue Behandlung für CTCL im Frühstadium zu sein. Wir werden uns nun bemühen, so schnell wie möglich eine vollständige Analyse der Daten zur Veröffentlichung durchzuführen sowie mit den Vorbereitungen für eine gründliche Diskussion mit der FDA über diesen wichtigen Datensatz zu beginnen. "
Dr. Schaber fuhr fort: "Mit ungefähr 7,6 Mio. USD in bar, ohne den erwarteten Verkauf unserer Nettoverlustvorträge in New Jersey und der Steueranreizforderung des Vereinigten Königreichs in Höhe von ca. 1,0 Mio. USD oder unserer nicht verwässernden staatlichen Finanzierung, werden wir den potenziellen Bedarf bewerten Für eine größere Kapitalerhöhung nur nach den wichtigsten Ergebnissen unserer Phase-3-Studie zur oralen Mukositis. Dies bietet uns die Möglichkeit, die Kommerzialisierung und / oder Partnerschaft von SGX301 in Verbindung mit der Vorbereitung der Einreichung des neuen Arzneimittelantrags bei der FDA eingehender zu bewerten. Diese Ergebnisse stützen unsere langjährige Überzeugung, dass SGX301 das Potenzial hat, eine wertvolle Therapie bei der Behandlung von CTCL im Frühstadium zu sein, einer Orphan-Krankheit und einem Bereich mit ungedecktem medizinischen Bedarf. "
Telefonkonferenz Donnerstag, 19. März um 8:30 Uhr Eastern Time
Das Unternehmen wird die Versuchsergebnisse am Donnerstag, dem 19. März 2020, während einer Telefonkonferenz für Investoren veröffentlichen. Anleger können Fragen mindestens 15 Minuten vor dem geplanten Beginn des Aufrufs elektronisch unter ir@soligenix.com einreichen .

US gebührenfrei: 1-866-652-5200
International: 1-412-317-6060
Bitte fordern Sie die Teilnahme am Soligenix-Anruf an.
Eine Abschrift der Telefonkonferenz wird 30 Tage nach der Veranstaltung archiviert.
An der Phase-3-FLASH-Studie nahmen 169 Patienten (166 auswertbar) mit CTCL im Stadium IA, IB oder IIA teil. Die Studie besteht aus drei Behandlungszyklen mit einer Dauer von jeweils 8 Wochen. Die Behandlungen wurden in den ersten 6 Wochen zweimal wöchentlich verabreicht, und das Ansprechen auf die Behandlung wurde am Ende der 8. Woche jedes Zyklus bestimmt. Im ersten doppelblinden Behandlungszyklus erhielten 116 Probanden eine SGX301-Behandlung (0,25% synthetisches Hypericin) und 50 eine Placebo-Behandlung ihrer Indexläsionen. Insgesamt 16% der Patienten, die SGX301 erhielten, erreichten eine Reduktion ihrer Läsionen um mindestens 50% (bewertet anhand einer Standardmessung dermatologischer Läsionen, dem CAILS-Score), verglichen mit nur 4% der Patienten in der Placebogruppe nach 8 Wochen (p = 0,04). Die Behandlung mit SGX301 im ersten Zyklus war sicher und gut verträglich. Im zweiten offenen Behandlungszyklus (Zyklus 2) Alle Patienten erhielten eine SGX301-Behandlung. Vorläufige Ergebnisse aus verblindeten Daten deuten auf eine Ansprechrate von mehr als 35% hin (einschließlich Patienten, die sowohl eine 12-wöchige als auch eine 6-wöchige Therapie erhalten), was darauf hinweist, dass das Ansprechen mit fortgesetzter Behandlung zunimmt. Eine weitere unabhängige Überprüfung von Läsionsfotos kann durchgeführt werden, um eine einheitlichere Bestätigung der Reaktion zu gewährleisten. Die Ergebnisse von Zyklus 2 werden voraussichtlich im Juni 2020 bekannt gegeben.

Im dritten (optionalen) Behandlungszyklus (Zyklus 3) konnten alle Probanden eine SGX301-Behandlung aller ihrer Läsionen erhalten. Bemerkenswerterweise hat sich die Mehrheit der eingeschlossenen Patienten dafür entschieden, diesen optionalen Zyklus der Studie fortzusetzen. Darüber hinaus wurde bei einer Untergruppe von Patienten, die in diesem Zyklus untersucht wurden, gezeigt, dass SGX301 nicht systemisch verfügbar ist, was mit der bisher beobachteten allgemeinen Sicherheit dieses topischen Produkts übereinstimmt. Die Ergebnisse aus Zyklus 3 und dem anschließenden 6-monatigen Follow-up nach Abschluss der Behandlung werden weiter bekannt gegeben, da die endgültigen Patienten ihre vorgesehenen Besuche weiterhin abschließen.
Über das kutane T-Zell-Lymphom (CTCL)
CTCL is a class of non-Hodgkin's lymphoma (NHL), a type of cancer of the white blood cells that are an integral part of the immune system. Unlike most NHLs which generally involve B-cell lymphocytes (involved in producing antibodies), CTCL is caused by an expansion of malignant T-cell lymphocytes (involved in cell-mediated immunity) normally programmed to migrate to the skin. These malignant cells migrate to the skin where they form various lesions, typically beginning as a rash and eventually forming raised plaques and tumors as the disease progresses. Mortality is related to the stage of CTCL, with median survival generally ranging from about 12 years in the early stages to only 2.5 years when the disease has advanced. There is currently no cure for CTCL. Typically, CTCL lesions are treated and regress but usually return either in the same part of the body or in new areas.

CTCL constitutes a rare group of NHLs, occurring in about 4% of the approximate 700,000 individuals living with the disease. It is estimated, based upon review of historic published studies and reports and an interpolation of data on the incidence of CTCL that it affects over 25,000 individuals in the US, with approximately 3,000 new cases seen annually. 
About SGX301
SGX301 is a novel first-in-class photodynamic therapy utilizing safe visible light for activation. The active ingredient in SGX301 is synthetic hypericin, a potent photosensitizer that is topically applied to skin lesions, is taken up by the malignant T-cells, and then activated by fluorescent light 16 to 24 hours later. This treatment approach avoids the risk of secondary malignancies (including melanoma) inherent with the frequently employed DNA-damaging chemotherapeutic drugs and other photodynamic therapies that are dependent on ultraviolet exposure. Combined with photoactivation, hypericin has demonstrated significant anti-proliferative effects on activated normal human lymphoid cells and inhibited growth of malignant T-cells isolated from CTCL patients. In a published Phase 2 clinical study in CTCL, patients experienced a statistically significant (p=0.04) improvement with topical hypericin treatment whereas the placebo was ineffective. SGX301 has received orphan drug and fast track designations from the US Food and Drug Administration (FDA), as well as orphan designation from the European Medicines Agency (EMA).

Based on the positive results demonstrated in the Phase 2 study of SGX301, the Phase 3 protocol is a highly powered, double-blind, randomized, placebo-controlled, multicenter trial targeted to enroll 160 evaluable subjects. The trial consists of three treatment cycles, each of 8 weeks duration. Treatments are administered twice weekly for the first 6 weeks and treatment response will be determined at the end of Week 8. In the first treatment cycle, 116 subjects received SGX301 and 50 subjects received placebo treatment of their index lesions. In the second cycle, all subjects received SGX301 treatment of their index lesions and in the third cycle all subjects could receive SGX301 treatment of all their lesions. Subjects are followed for an additional 6 months after the completion of treatment. The primary efficacy endpoint was assessed on the percent of patients in each of the two treatment groups (i.e., SGX301 and placebo) achieving a Partial or Complete Response (yes/no) of the treated lesions defined as a ≥ 50% reduction in the total Composite Assessment of Index Lesion Disease Severity (CAILS) score for three index lesions at the Cycle 1 evaluation visit (Week 8) compared to the total CAILS score at baseline. Assessment of the primary endpoint revealed that 16% patients receiving SGX301 responded (i.e., had ≥ 50% reduction in index lesion size) while only 4% receiving placebo responded (p=0.04). Preliminary results from blinded data to date suggest more than a 35% response rate (inclusive of patients receiving both 12 weeks and 6 weeks of therapy), indicating the response increases with continued treatment.

Other secondary measures assessed are treatment response (including duration), degree of improvement, time to relapse and safety, and will be available as the subsequent cycles and follow-up visits are completed for all subjects.    
Overall safety of SGX301 is a critical attribute of this treatment and will continue to be monitored throughout the additional treatment cycles and the 6-month follow-up period. SGX301's mechanism of action is not associated with DNA damage, making it a safer alternative than currently available therapies, all of which are associated with significant and sometimes fatal, side effects. Predominantly these include the risk of melanoma and other malignancies, as well as the risk of significant skin damage and premature skin aging. Currently available treatments are only approved in the context of previous treatment failure with other modalities and there is no approved front-line therapy available. Within this landscape, treatment of CTCL is strongly motivated by the safety risk of each product. SGX301 potentially represents the safest available efficacious treatment for CTCL. With no systemic absorption, a compound that is not mutagenic and a light source that is not carcinogenic, there is no evidence to date of any potential safety issues. 
The Phase 3 CTCL clinical study was partially funded by the National Cancer Institute via a Phase II SBIR grant (#1R44CA210848-01A1) awarded to Soligenix, Inc. 

About Soligenix, Inc.
Soligenix is a late-stage biopharmaceutical company focused on developing and commercializing products to treat rare diseases where there is an unmet medical need. Our Specialized BioTherapeutics business segment is developing SGX301 as a novel photodynamic therapy utilizing safe visible light for the treatment of cutaneous T-cell lymphoma, our first-in-class innate defense regulator (IDR) technology, dusquetide (SGX942) for the treatment of oral mucositis in head and neck cancer, and proprietary formulations of oral beclomethasone 17,21-dipropionate (BDP) for the prevention/treatment of gastrointestinal (GI) disorders characterized by severe inflammation including pediatric Crohn's disease (SGX203) and acute radiation enteritis (SGX201).
Our Public Health Solutions business segment includes active development programs for RiVax [®] , our ricin toxin vaccine candidate, OrbeShield [®] , our GI acute radiation syndrome therapeutic candidate and SGX943, our therapeutic candidate for antibiotic resistant and emerging infectious disease. The development of our vaccine programs incorporates the use of our proprietary heat stabilization platform technology, known as ThermoVax [®] . To date, this business segment has been supported with government grant and contract funding from the National Institute of Allergy and Infectious Diseases (NIAID), the Defense Threat Reduction Agents (DTRA) and the Biomedical Advanced Research and Development Authority (BARDA).

For further information regarding Soligenix, Inc., please visit the Company's website at www.soligenix.com.
This press release may contain forward-looking statements that reflect Soligenix, Inc.'s current expectations about its future results, performance, prospects and opportunities, including but not limited to, potential market sizes, patient populations and clinical trial enrollment. Statements that are not historical facts, such as "anticipates," "estimates," "believes," "hopes," "intends," "plans," "expects," "goal," "may," "suggest," "will," "potential," or similar expressions, are forward-looking statements. These statements are subject to a number of risks, uncertainties and other factors that could cause actual events or results in future periods to differ materially from what is expressed in, or implied by, these statements. Soligenix cannot assure you that it will be able to successfully develop, achieve regulatory approval for or commercialize products based on its technologies, particularly in light of the significant uncertainty inherent in developing therapeutics and vaccines against bioterror threats, conducting preclinical and clinical trials of therapeutics and vaccines, obtaining regulatory approvals and manufacturing therapeutics and vaccines, that product development and commercialization efforts will not be reduced or discontinued due to difficulties or delays in clinical trials or due to lack of progress or positive results from research and development efforts, that it will be able to successfully obtain any further funding to support product development and commercialization efforts, including grants and awards, maintain its existing grants which are subject to performance requirements, enter into any biodefense procurement contracts with the U.S. Government or other countries, that it will be able to compete with larger and better financed competitors in the biotechnology industry, that changes in health care practice, third party reimbursement limitations and Federal and/or state health care reform initiatives will not negatively affect its business, or that the U.S. Congress may not pass any legislation that would provide additional funding for the Project BioShield program. In addition, there can be no assurance as to the timing or success of the Phase 3 clinical trial of SGX942 (dusquetide) as a treatment for oral mucositis in patients with head and neck cancer receiving chemoradiation therapy, or any of our other clinical/preclinical trials. Further, there can be no assurance that RiVax [®] will qualify for a biodefense Priority Review Voucher (PRV) or that the prior sales of PRVs will be indicative of any potential sales price for a PRV for RiVax [®] . Also, no assurance can be provided that the Company will receive or continue to receive non-dilutive government funding from grants and contracts that have been or may be awarded or for which the Company will apply in the future. These and other risk factors are described from time to time in filings with the Securities and Exchange Commission, including, but not limited to, Soligenix's reports on Forms 10-Q and 10-K. Unless required by law, Soligenix assumes no obligation to update or revise any forward-looking statements as a result of new information or future events.
View original content:http://www.prnewswire.com/news-releases/soligenix-announces-…
SOURCE Soligenix, Inc.
Copyright (C) 2020 PR Newswire. All rights reserved
Soligenix | 1,470 €
Avatar
19.03.20 12:12:43
All eyes.....on SNGX....
Soligenix | 1,470 €
Avatar
19.03.20 12:56:38
Soligenix Announces Positive Top-line Results for its Pivotal Phase 3 FLASH Trial Evaluating SGX301 in Treatment of Cutaneous T-Cell Lymphoma https://seekingalpha.com/pr/17813321?source=ansh $SNGX
Soligenix | 1,845 €
Avatar
16.04.20 22:14:35
Soligenix | 1,550 $
Avatar
20.04.20 23:24:09
Soligenix's Upcoming Catalyst For Pipeline Product SGX301 Could Offer A Nice Trade Opportunity https://seekingalpha.com/article/4338559?source=ansh $SNGX
Soligenix | 1,480 $
Avatar
11.05.20 14:07:44
Soligenix | 1,550 €
1 Antwort
Avatar
19.05.20 14:15:57
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.632.806 von silvesterstrike am 11.05.20 14:07:44Hallo silverstrike, wie schätzt Du die Weiterentwicklung ein? Im momentanigen Umfeld ist der Kurs vielleicht noch okay, obwohl es auch schon wieder Verluste gab. Ich befürchte, dass es global auf den Aktienmärkten zu einem zweite Einbruch kommt und überlege zuverkaufen, um dann neu einzukaufen. Was meinst Du?
Soligenix | 1,485 €
Avatar
19.05.20 14:18:22
Ich kann mr vorstellen, wenn es zu einem weiteren globalen Einbruch kommt, dannn sehen wir hier einen Wert unter 1 €
Soligenix | 1,485 €
Avatar
19.05.20 18:26:37
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.736.513 von vinod am 19.05.20 14:15:57Hi Vinod ...ich wer auf jeden Fall keine einzige Aktie verkaufen ....der Kurs ist verglichen mit den Möglichkeiten und dem derzeit Erreichten ....einfach unterirdisch .....grüsse
Soligenix | 1,580 $
Avatar
21.05.20 20:00:16
Salut

Ich bin investiert

Chart sieht gut aus-->Ausbruch aus dem 3eck nach oben...Möglich KZ 2,5 $

à bientôt
OC
Soligenix | 1,800 $
3 Antworten
Avatar
21.05.20 20:36:16
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.764.959 von occitania am 21.05.20 20:00:16Hier ist sehr viel Luft nach oben ......die Chancen sind enorm.....
Soligenix | 1,807 $
Avatar
22.05.20 14:11:11
Soligenix Inc. Heat-Stabilization Platform Evaluating Use With COVID-19 Vaccine; Zacks Small-Cap Research Increases Valuation To $12.00 Per Share
Soligenix | 1,690 €
1 Antwort
Avatar
22.05.20 17:06:06
Hallo silverstrike, 12 $ wäre wirklich ein Träumschen
Soligenix | 2,050 $
Avatar
22.05.20 17:17:10
Da könnte man in Versuchung nochmals aufzustocken
Soligenix | 2,050 $
Avatar
23.05.20 08:13:47
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.771.241 von silvesterstrike am 22.05.20 14:11:11
Welche Nachricht wird in welcher Reihenfolge kommen ...
hab hier keine tiefere Einsicht, aber der Wert wird Spass machen, denke ich ...
Soligenix | 1,950 €
Avatar
27.05.20 17:19:48
market cap 54 Millionen 👍🏻
3 Phase 3 Programs mit Daten im 2 Halbjahr 👍🏻
Nicht vergessen Covid 19 vaccine Program Daten auch im 2 Halbjahr 👍🏻

Überzeugen mich und SNGX ist meiner Meinung nach noch immer eine grosse Kaufgelegeheit
Bin heute bei 1.97 $ eingestiegen 😀

Grüsse aus der Schweiz

Zubi
Soligenix | 1,964 $
Avatar
29.05.20 12:06:50
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.821.927 von zubi1955 am 27.05.20 17:19:48Servus ....✌
Soligenix | 1,875 €
Avatar
29.05.20 21:47:14
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.764.959 von occitania am 21.05.20 20:00:16Spannende Aktie, und heute aus dem überkauften Bereich auf angenehme $ 1,90 abgekühlt.
Bin jetzt mal drin. Yeah Baby ! ;)

Soligenix | 1,908 $
2 Antworten
Avatar
30.05.20 19:24:50
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.848.645 von Faktisch am 29.05.20 21:47:14Salut Faktisch

Freue mich dich hier zu lesen...Kompetenz und Humor ...Hat hier nur 1 bisschen gefehlt

Habe bei mir 1 Analyse reingestellt...;):laugh:

à bientôt
OC

Soligenix | 1,910 $
1 Antwort
Avatar
09.06.20 12:56:18
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.852.953 von occitania am 30.05.20 19:24:50Salut

Soligenix - BioNJ COVID 19 Rapid Fire Research Showcase - June 5, 2020



à bientôt
OC
Soligenix | 1,955 €
Avatar
25.06.20 15:55:28
SNGX ist auch ziemlich attraktiv auf diesem Niveau mit Phase 3 Daten im 4Q und dem Covid 19 Vaccine Programm

Marktkap $49 Million / Cash $8 Million oder ausreichen bis mitte 2021 /

Neue Präsentation
http://ir.soligenix.com/download/Soligenix+Corporate+Present…


Soligenix Completes Enrollment in its Pivotal Phase 3 Clinical Trial of SGX942 for the Treatment of Oral Mucositis
https://finance.yahoo.com/news/soligenix-completes-enrollmen…

Final top-line results expected Q4 2020


SNGX: Q&A on COVID-19 Vaccine Candidate CiVax™…
https://finance.yahoo.com/news/sngx-q-covid-19-vaccine-09390…

As a reminder, following the positive topline data presented by the company for SGX-301 in CTCL, we continue to anticipate Phase 3 data for SGX-942 in oral mucositis in the fourth quarter of 2020. The company will also be joining the Russell Microcap Index effective June 29th, 2020, which should help to increase visibility within the investment community. Our current valuation is $12 per share.
Soligenix | 1,849 $
Avatar
29.06.20 16:25:35
der Run beginnt ......
Soligenix | 2,280 $
1 Antwort
Avatar
29.06.20 16:35:15
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.222.552 von silvesterstrike am 29.06.20 16:25:35
Zitat von silvesterstrike: der Run beginnt ......


Absolut, wir haben Volumen und Momentum...bin ja mal gespannt ...
Soligenix | 2,370 $
Avatar
29.06.20 19:51:56
es ist schon seltsam ...dass bei jeder größeren Bewegung nach oben ....ein starkes Volumen (+ ca.5 Mill/Stück...Tag ) eintritt ...dass den Kurs wieder zurück fallen lässt....
vor einem halben Jahr noch .....hatten wir ein durchschnittliches Volumen von 200k -300k Stück /Tag ......derzeit liegen wir bereits bei ca.1Mill Stück /Tag
Ich finde ....daran erkennt man ....ein wachsendes Interesse an SNGX ....ist gut erkennbar 👍......
Soligenix | 2,260 $
1 Antwort
Avatar
13.07.20 22:30:04
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.225.720 von silvesterstrike am 29.06.20 19:51:56 hi,
klar, gesteigertes Verkaufinteresse denn der 3monatschart ist definitif abwärtsgerichtet..........

sehe hier erst mal, besonders im Fall einer Korrektur an den Märkten, weiteren abwärtsbedarf.
Kommt es anders, ums so besser.

M.
Soligenix | 1,690 €
Avatar
20.07.20 18:57:10
die nächste Rakete hebt ab...
Soligenix | 2,307 $
5 Antworten
Avatar
20.07.20 19:59:14
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.477.386 von denndannwo am 20.07.20 18:57:10
Unser Depot muss identisch sein 😂

Grüsse aus der Schweiz

Zubi
Soligenix | 2,290 $
4 Antworten
Avatar
20.07.20 20:02:01
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.478.340 von zubi1955 am 20.07.20 19:59:14
Zitat von zubi1955: Unser Depot muss identisch sein 😂

Grüsse aus der Schweiz

Zubi


naja ich hab ein schweizer Depot 😆
Soligenix | 2,270 $
3 Antworten
Avatar
20.07.20 20:13:15
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.478.391 von denndannwo am 20.07.20 20:02:01
😂 bei KTOV bin ich auch dabei 😉

Grüsse aus der Schweiz

Zubi
Soligenix | 2,280 $
2 Antworten
Avatar
20.07.20 21:15:55
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.478.526 von zubi1955 am 20.07.20 20:13:15
Zitat von zubi1955: 😂 bei KTOV bin ich auch dabei 😉

Grüsse aus der Schweiz

Zubi


DFFN hebt auch gerade ab
Soligenix | 2,380 $
1 Antwort
Avatar
20.07.20 21:24:02
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.479.540 von denndannwo am 20.07.20 21:15:55

Habe ich nicht 😢

Grüsse aus der Schweiz

Zubi
Soligenix | 2,385 $
Avatar
20.07.20 22:03:22
CYDY
IBIO
NK
SNGX

Alles rennt und rennt.....:)
Soligenix | 2,520 $
Avatar
20.07.20 22:03:29
ein guter Run ....today 👍👍👍
Soligenix | 2,520 $
Avatar
20.07.20 22:11:00
Pressemitteilung

Soligenix veröffentlicht Corporate Update - hebt wichtige Katalysatoren für das zweite Halbjahr 2020 hervor


PRINCETON, NJ, 20. Juli 2020 / PRNewswire über COMTEX / - PRINCETON, NJ, 20. Juli 2020 / PRNewswire / - Soligenix, Inc. (Nasdaq: SNGX) (Soligenix oder das Unternehmen), ein biopharmazeutisches Unternehmen im Spätstadium Das Unternehmen konzentrierte sich auf die Entwicklung und Vermarktung von Produkten zur Behandlung seltener Krankheiten, bei denen ein ungedeckter medizinischer Bedarf besteht, und gab heute ein Update-Schreiben seines Präsidenten und Chief Executive Officer, Dr. Christopher J. Schaber, heraus. Der Inhalt dieses Schreibens ist unten angegeben.
Liebe Freunde und Aktionäre,


Ich hoffe, dieser Brief findet Sie und Ihre Familien sicher und gesund. Seit meinem letzten Update Anfang dieses Jahres hat sich in der Welt viel verändert. Wir erleben jetzt eine Pandemie, die uns alle sowohl persönlich als auch beruflich auf die Probe stellt. Wie viele Life-Science-Unternehmen stehen wir vor der Herausforderung, die Auswirkungen von COVID-19 auf unsere Geschäftstätigkeit und die künftige öffentliche Führung vorherzusagen. Wie vielen von Ihnen bekannt ist, haben wir mit unseren klinischen Phase-3-Programmen einen konservativen Ansatz gewählt, um ihre statistische Integrität in diesen beispiellosen Zeiten aufrechtzuerhalten. Ich freue mich jedoch, Ihnen mitteilen zu können, dass die negativen Auswirkungen der Pandemie auf unsere Studien viel weniger bedeutend waren als ursprünglich angenommen, und dass alle Zeitpläne auf dem richtigen Weg bleiben.  Trotzdem werden wir weiterhin wachsam bleiben und alle Herausforderungen melden, die durch die COVID-19-Pandemie verursacht werden und möglicherweise Auswirkungen auf unsere aktuellen Leitlinien haben.
Wir setzen unsere Strategie mit einer Reihe positiver Erfolge fort. Im März gaben wir positive Daten in unserer zentralen Phase-3-FLASH-Studie ("Fluorescent Light Activated Synthetic Hypericin") mit SGX301 (synthetisches Hypericin) zur Behandlung des kutanen T-Zell-Lymphoms (CTCL) bekannt. Im doppelblinden, placebokontrollierten Teil der Studie (Zyklus 1) wurde nach 6-wöchiger Therapie ein statistisch signifikantes Ansprechen auf die Behandlung (p = 0,04) am primären Endpunkt erreicht (Pressemitteilung hier verfügbar ). Dieses positive Ansprechen auf die Behandlung verbesserte sich mit der verlängerten SGX301-Behandlung im offenen Behandlungszyklus, der als Zyklus 2 bezeichnet wird, mit einer zusätzlichen 6-wöchigen Therapie weiter dramatisch (p <0,0001 im Vergleich zu Placebo und p <0,0001 im Vergleich zur 6-wöchigen Behandlung ;;hier ). Als nächstes folgen die erweiterten Sicherheitsergebnisse aus dem optionalen Behandlungszyklus mit Mitgefühl (Zyklus 3) und dem anschließenden 6-monatigen Follow-up, das im vierten Quartal 2020 erwartet wird. In Zyklus 3 Probanden, die die Zyklen 1 und 2 abgeschlossen haben hatten die Möglichkeit, die SGX301-Behandlung von bis zu allen Läsionen für weitere 6 Wochen fortzusetzen. Ich freue mich, Ihnen mitteilen zu können, dass sich die Mehrheit der eingeschriebenen Patienten dafür entschieden hat, diesen optionalen Zyklus der Studie fortzusetzen - ein klarer Hinweis auf ihre Zufriedenheit. Dieser Erfolg bei klinischen Studien war eine enorme Leistung für das Unternehmen, und wir erwarten mit Spannung weitere wichtige Meilensteine ​​für den Rest des Jahres 2020. 

Unsere andere entscheidende Phase - 3 - Studie mit SGX942 (dusquetide), bezeichnete als das DOM-INNATE ( „ D usquetide Behandlung in O ral M ucositis - durch Angeborene Immunität Modulation“) Studie, die Behandlung von oraler Mukositis bei Patienten mit Kopf- und Halskrebs, Die Patientenrekrutierung wurde im Juni abgeschlossen (Pressemitteilung hier verfügbar)). Die Studie umfasste erfolgreich 268 Probanden nach einer positiven Zwischenanalyse, die eine prospektiv definierte, nicht verblindete Bewertung des primären Wirksamkeitsendpunkts der Studie durch ein unabhängiges Datenüberwachungskomitee (DMC) beinhaltete. Wie Sie sich vielleicht erinnern, wurde die Studieneinschreibung vorübergehend verlängert, da wir die möglichen Auswirkungen von COVID-19 auf die Studie bewertet haben (z. B. Einhaltung der Patientenbehandlung und Abschluss der erforderlichen Bewertungen). Mit zusätzlichen Anstrengungen der teilnehmenden Patienten, Ärzte und des klinischen Personals konnten wir erfolgreich berichten, dass die negativen Auswirkungen der Pandemie auf die Gesamtstudie viel geringer waren als ursprünglich angenommen. Nach Abschluss der Registrierung werden im vierten Quartal 2020 Top-Line-Ergebnisse erwartet.
In unserem Geschäftsbereich Public Health Solutions treiben wir unsere Arbeit mit der University of Hawaii in Manoa (UH Manoa) und Hawaii Biotech Inc. (HBI) im Bereich Filovirus-Impfstoffe (Schutz vor Viren wie Ebola und Marburg) weiter voran. Wir haben dieses Programm auch auf die Entwicklung von Impfstoffen zur potenziellen Bekämpfung von Coronaviren ausgedehnt, einschließlich SARS-CoV-2, der Ursache von COVID-19 (aktuelle Konferenzpräsentation hier verfügbar ). Wir unterstützen weiterhin unsere FDA Fast Tracked (Pressemitteilung hier verfügbar ). Der hitzestabile Ricin-Impfstoff RiVax ® wurde mit einem Auftrag des National Institute of Allergy and Infectious Disease in Höhe von 21,2 Mio. USD ausgezeichnet. 
Mit ungefähr 9 Millionen US-Dollar in bar, ohne unsere nicht verwässernde staatliche Finanzierung, sowie der Verkaufsemissionsvereinbarung mit B. Riley FBR, Inc. am Markt (ATM), um unsere Cash Runway bei Bedarf vernünftig zu ergänzen, erwarten wir dies Ausreichendes Kapital, um mehrere Wendepunkte in unserer Pipeline für seltene Krankheiten zu erreichen, einschließlich der wichtigsten Ergebnisse unserer klinischen Phase-3-Studie SGX942 bei oraler Mukositis.
Unternehmenshighlights
Seit unserem letzten Update im Januar haben wir uns weiterhin auf die Qualitätsausführung unserer zahlreichen Entwicklungsprogramme in unserer Pipeline für seltene Krankheiten konzentriert, in der wir derzeit davon ausgehen , dass wir in der zweiten Hälfte des Jahres 2020 mehrere wichtige Meilensteine ​​erreichen werden . 

Geschäftsfeld Spezialisierte Biotherapeutika

Wir entwickeln unsere beiden zentralen klinischen Phase-3-Programme weiter.
1. Am 19. März 2020 gaben wir positive vorläufige Top-Line-Ergebnisse für unsere zentrale Phase-3-FLASH-Studie zur Bewertung von SGX301 bei der Behandlung der Stadien IA, IB und IIA CTCL bekannt. Die Studie umfasste 169 Patienten, die 2: 1 randomisiert wurden, um entweder SGX301 oder Placebo zu erhalten, was ein statistisch signifikantes Ansprechen auf die Behandlung (p = 0,04) in der primären Endpunktbewertung des Composite Assessment of Index Lesion Score (CAILS) nach 8 Wochen für Zyklus 1 zeigte. 
Ellen Kim, MD, Direktorin der Dermatologieklinik, Perelman Center for Advanced Medicine und leitende Forscherin der FLASH-Studie, erklärte in der Ankündigung: "Dies ist ein wichtiges Ergebnis für Patienten mit CTCL. SGX301 hat erfolgreich die Wirksamkeit bei dieser herausfordernden chronischen Erkrankung nachgewiesen Krebs ohne Sicherheitsbedenken, was ihn zu einer potenziell bevorzugten First-Line-Option für die Behandlung von CTCL im Frühstadium macht. Dies ist die große Mehrheit der Patienten, die an dieser Krankheit leiden. Dies beweist erfolgreich, dass das Medikament eine biologische Aktivität bei der Bekämpfung dieser Krankheit aufweist ein relativ kurzes Zeitfenster mit vorläufigen Daten, die darauf hindeuten, dass die Verbesserung mit einer längeren Behandlung weiter zunimmt. Zusätzlich zu der nachgewiesenen WirksamkeitSGX301 wurde gut vertragen und sein Wirkungsmechanismus ist nicht wie andere derzeit verfügbare Therapien mit DNA-Schäden verbunden. "

Am 30. April 2020 gaben wir bekannt, dass eine fortgesetzte Behandlung mit SGX301 (synthetisches Hypericin) zweimal wöchentlich über 12 Wochen die positive Ansprechrate auf 40% erhöhte (p <0,0001 im Vergleich zu Placebo und p <0,0001 im Vergleich zu 6 Wochen Behandlung) offener Behandlungszyklus (als Zyklus 2 bezeichnet) der zentralen Phase-3-Studie zur Behandlung von CTCL im Frühstadium. Diese statistisch hoch signifikanten Ergebnisse bestätigen den Nutzen einer fortgesetzten SGX301-Behandlung bei CTCL-Patienten. 
Wie Frau Susan Thornton, Geschäftsführerin der Cutaneous Lymphoma Foundation, der größten Patientenvertretung für CTCL, in der Ankündigung feststellte: "Die Verfügbarkeit einer sicheren, schnell wirkenden Behandlung für CTCL ist für Patienten äußerst wichtig Patientenperspektive, Sie möchten eine Behandlung, die sicher und effektiv mit den geringsten Nebenwirkungen ist. Viele der heute verfügbaren Therapien wirken entweder nicht bei allen Patienten, wirken nicht über einen längeren Zeitraum, können es nicht sein Als Leiter der Patientenorganisation und selbst als Patient weiß ich aus erster Hand, wie wichtig es ist, mehr Therapien und Optionen zu entwickeln, um Menschen zu unterstützen, mit denen ich zusammen lebe dieser seltene Krebs. "
Wir warten nun auf die Sicherheitsdaten aus dem optionalen (mitfühlenden) Behandlungszyklus (Zyklus 3) der Studie, in dem Patienten eine SGX301-Behandlung von bis zu allen ihren Läsionen erhalten konnten, sowie auf die einmalige 6-monatige Sicherheitsüberwachung Alle Behandlungen sind beendet. Bemerkenswert ist, dass nicht nur die Mehrheit der eingeschriebenen Patienten gewählt wurde, um diesen optionalen Zyklus der Studie fortzusetzen, sondern in einer Analyse einer Untergruppe von Patienten in Zyklus 3 wurde gezeigt, dass SGX301 nicht systemisch verfügbar ist, was mit dem Allgemeinen übereinstimmt Sicherheit mit diesem aktuellen Produkt bis heute beobachtet.  Die Ergebnisse aus Zyklus 3 und dem anschließenden 6-Monats-Follow-up werden im vierten Quartal 2020 erwartet. 

SGX301 wurde von der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) als Orphan Drug sowie als Fast Track ausgezeichnet. Darüber hinaus wurde SGX301 von der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) als Orphan Drug und von der Regulierungsbehörde für Arzneimittel und Gesundheitsprodukte (MHRA) im Vereinigten Königreich (UK) als vielversprechende innovative Medizin (PIM) ausgezeichnet.
2. Am 24. Juni 2020 gaben wir bekannt, dass wir die vollständige Aufnahme von 268 Patienten abgeschlossen haben, die randomisiert in die zentrale multinationale doppelblinde, placebokontrollierte klinische Studie der Phase 3 mit SGX942 (Dusquetid) zur Behandlung der oralen Mukositis bei Patienten mit Kopf aufgenommen wurden und Halskrebs (HNC), der eine Radiochemotherapie (CRT) erhält. Angesichts der zuvor gemeldeten positiven Zwischenanalyse (Pressemitteilung hier verfügbar ) freuen wir uns auf die endgültigen Ergebnisse der DOM-INNATE-Studie im vierten Quartal 2020.
Dusquetid ist eine neue chemische Einheit mit einem neuartigen Wirkmechanismus, der die Reaktion des Körpers auf Verletzungen und Infektionen in Richtung einer entzündungshemmenden und einer infektionshemmenden Reaktion moduliert. Es beschleunigt auch die Auflösung von Gewebeschäden nach Exposition gegenüber einer Vielzahl von Wirkstoffen, einschließlich bakterieller Krankheitserreger, Trauma und Chemo- und / oder Strahlentherapie. Die Daten der Phase 2 zeigten eine signifikante Verkürzung der Dauer der oralen Mukositis sowie eine Verringerung der Infektionsraten, wie 2016 im Journal of Biotechnology ( hier verfügbar ) veröffentlicht. Langzeit-Follow-up-Daten aus der Phase-2-Studie, die 2017 in Biotechnology Reports ( hier verfügbar) veröffentlicht wurden) wiesen ferner auf die Sicherheit und Verträglichkeit der SGX942-Behandlung hin, mit einem anhaltenden Trend zu einer verringerten Mortalität und einer erhöhten Tumorauflösung im Vergleich zu Placebo. SGX942 hat von der FDA die Fast-Track-Kennzeichnung für die Behandlung der oralen Mukositis infolge von CRT bei HNC-Patienten sowie die PIM-Kennzeichnung von der MHRA in Großbritannien erhalten.

Geschäftsbereich Public Health Solutions 
Zuletzt haben wir spannende Entwicklungen im Bereich neu auftretender Infektionskrankheiten angekündigt. In Zusammenarbeit mit UH Manoa und HBI treiben wir die Entwicklung von Filovirus-Impfstoffen (Schutz vor Viren wie Ebola und Marburg) weiter voran. In Zusammenarbeit mit Axel Lehrer, PhD der Abteilung für Tropenmedizin, Medizinische Mikrobiologie und Pharmakologie, John A. Burns School of Medicine (JABSOM), UH Manoa, haben wir die Machbarkeit der Entwicklung hitzestabiler Filovirus-Impfstoffe für Untereinheiten, einschließlich der Ebola-Virus-Krankheit, demonstriert sowie Marburg-Virus-Krankheit, mit sowohl einwertigen als auch zweiwertigen Impfstoffkombinationen. Es wurden Formulierungsbedingungen identifiziert, die eine Wärmestabilisierung jedes Antigens allein oder in Kombination für mindestens 12 Wochen bei 40 Grad Celsius (104 Grad Fahrenheit) ermöglichen.
Die Formulierungsentwicklungsarbeit mit der UH Manoa an einem dreiwertigen thermostabilisierten Ebola-Impfstoff wird derzeit von NIAID über einen Zeitraum von fünf Jahren mit einem Sub-Award in Höhe von 700.000 USD unterstützt. Der Impfstoff für Untereinheiten bietet eine breitere Abdeckung für verschiedene Filoviren, einschließlich Ebola, Marburg und Sudan, und bietet das Potenzial für eine einfachere Lieferkette, ohne dass Kühlbedingungen erforderlich sind. Frühere Arbeiten zum Nachweis der Thermostabilisierung des einwertigen Impfstoffs wurden kürzlich im European Journal of Pharmaceutics and Biopharmaceutics ( hier verfügbar ) veröffentlicht.  

Wir haben unsere Glykoprotein-Impfstoffplattform mit UH Manoa erweitert und kürzlich Anstrengungen angekündigt, um einen sicheren, breit anwendbaren Impfstoff für Untereinheiten zur Behandlung von COVID-19 zu entwickeln. Unser COVID-19-Impfstoffkandidat CiVax ™ verwendet ein neuartiges Adjuvans, CoVaccine HT ™, das wir exklusiv von BTG Specialty Pharmaceuticals ("BTG"), einem Geschäftsbereich der Boston Scientific Corporation (NYSE: BSX), in den Bereichen lizenziert haben Coronavirus und Pandemie-Grippe (Pressemitteilung hier verfügbar). Proof-of-Concept-Studien an Mäusen mit der Plattform haben bereits ein starkes Potenzial für die COVID-19-Immunogenität gezeigt. Die Immunantwort besteht aus zwei Komponenten: der Antikörperantwort und der zellvermittelten Antwort (an der T-Zellen beteiligt sind). Beide können durch Impfstoffe aktiviert werden. Typischerweise zeichnen sich Impfstoffe durch ihre Fähigkeit aus, Antikörper und insbesondere neutralisierende Antikörper zu erzeugen (dh Antikörper, die die Bindung und den Eintritt von Viren verhindern und das Virus für die Zerstörung markieren können). Prototypstudien mit dem CoVaccine-Adjuvans mit einem SARS-CoV-2-Antigen haben gezeigt, dass beide Arten der Immunität signifikant verbessert werden können.   Einige dieser Ergebnisse sind in einer aktuellen Konferenzpräsentation verfügbar ( hier verfügbar)). Wir werden versuchen, weitere Daten offenzulegen, sobald diese verfügbar sind.
Wir entwickeln unseren hitzestabilen Ricin-Impfstoff RiVax ® mit Unterstützung von bis zu 21,2 Millionen US-Dollar über einen Zeitraum von sechs Jahren weiter, der von NIAID vergeben wurde. Dort haben wir erfolgreich Biomarker für RiVax ® -Tests identifiziert , die 2018 in der Zeitschrift Vaccine veröffentlicht wurden ( hier verfügbar) und in jüngerer Zeit  hier), wodurch eine mögliche Zulassung gemäß der FDA-Tierregel erleichtert wird. Die FDA-Tierregel wird auf Produkte angewendet, bei denen Tests in klinischen Studien am Menschen unethisch und im Fall von Ricintoxin tödlich wären. Die Tierregel kombiniert Sicherheitsstudien am Menschen und Wirksamkeitstests bei Tieren, um die Zulassung zu erleichtern. Der Schlüssel zur Anwendung der Tierregel ist das Erfordernis, eine Korrelation zwischen der in klinischen Studien bei gesunden Freiwilligen beobachteten Immunantwort und der in Tierwirksamkeitsstudien nachgewiesenen Immunantwort herzustellen. 

RiVax ® hat von der FDA die Orphan Drug-Kennzeichnung sowie die Fast Track-Kennzeichnung erhalten und kann sich nach der Zulassung in den USA als neues chemisches Unternehmen für einen Biodfense Priority Review Voucher (PRV) qualifizieren. PRVs sind übertragbar und können verkauft werden. In den letzten Jahren wurde ein Umsatz von ca. 100 Millionen US-Dollar erzielt. Zusätzlich wurde RiVax ® von der EMA die Orphan Drug- Auszeichnung verliehen. Jüngste Ereignisse, einschließlich der Nachricht von einem an Präsident Trump gerichteten Umschlag, der dieses potente und möglicherweise tödliche Toxin enthalten soll, sowie eines vereitelten Bioangriffs mit Ricin in Deutschland lassen darauf schließen, dass der RiVax ® -Impfstoff für mehrere Länder von zunehmendem Interesse sein könnte .
Zusätzliche Mittel für Dusquetid (Wirkstoff in SGX942) wurden auch durch eine Subvention der Defense Threat Reduction Agency (DTRA) in Höhe von ca. 600.000 USD über einen Zeitraum von drei Jahren erhalten (Zugang zur Pressemitteilung hier ). Diese Studien werden die therapeutische antiinfektiöse Wirkung von Dusquetid in Tiermodellen von Infektionserregern im Zusammenhang mit der biologischen Abwehr weiter untersuchen.
Nicht verwässernde Finanzierung
Wie oben erwähnt, verfolgen wir aggressiv nicht verwässernde Finanzierungsquellen, um unsere Pipeline für seltene Krankheiten zu unterstützen. Für zwei unserer Entwicklungsprogramme für Biotherapeutika haben wir zwei NIH SBIR-Zuschüsse in Höhe von insgesamt ca. 3 Mio. USD erhalten. Wir arbeiten auch mit staatlichen Zuschüssen und Auftragsvergaben in Höhe von bis zu 22,5 Mio. USD in unserem Geschäftsbereich Public Health Solutions , um die Entwicklung von RiVax ® , unsere Zusammenarbeit mit UH Manoa und HBI bei der Entwicklung eines dreiwertigen thermostabilisierten Ebola-Impfstoffs sowie die Bewertung von zu unterstützen Dusquetid als Breitbandtherapeutikum zur Behandlung von bakteriellen Infektionskrankheiten. Diese bisher nicht verwässernde Finanzierung hat unsere Entwicklungskosten erheblich ausgeglichen und uns gleichzeitig besser positioniert, um unseren gesamten Cash-Burn effektiv zu steuern. 

Werbung

Bilanz und Kapital
Bis Juni hatten wir ungefähr 9 Millionen US-Dollar in bar. Zusätzlich zu den bisher nicht verwässernden Finanzmitteln verfügen wir mit B. Riley FBR, Inc. über ein Geldautomateninstrument, mit dem Bargeld bei Bedarf mit Bedacht ergänzt werden kann, wenn / falls dies erforderlich ist und das Aktienvolumen und der Preis dies zulassen Durchführung bestimmter CTCL-Aktivitäten vor der Kommerzialisierung, um möglicherweise die Einreichung eines neuen Arzneimittelantrags bei der FDA zu unterstützen. Mit einer soliden Bilanz und den verfügbaren Ressourcen erwägen wir derzeit keine größere Kapitalerhöhung, bis die endgültigen Ergebnisse der oralen Mukositis bekannt sind. 
Soligenix | 2,550 $
1 Antwort
Avatar
20.07.20 22:19:59
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.480.431 von silvesterstrike am 20.07.20 22:11:00 hi,
.
einfach superb.... diese Nachrichten aus dem Hause SOLIGENX dürften für einen weiteren positiven Kursverlauf gut sein.

M.
Soligenix | 2,240 €
Avatar
28.07.20 15:01:49
Soligenix gibt Veröffentlichung positiver präklinischer Ergebnisse für einen neuartigen COVID-19-Impfstoff bekannt

Veröffentlicht: 28. Juli 2020 um 7:00 Uhr ET

Die MarketWatch-Nachrichtenabteilung war an der Erstellung dieser Inhalte nicht beteiligt.
PRINCETON, NJ, 28. Juli 2020 / PRNewswire über COMTEX / - PRINCETON, NJ, 28. Juli 2020 / PRNewswire / - Soligenix, Inc. (Nasdaq: SNGX) (Soligenix oder das Unternehmen), ein biopharmazeutisches Unternehmen im Spätstadium konzentrierte sich auf die Entwicklung und Vermarktung von Produkten zur Behandlung seltener Krankheiten, bei denen ein ungedeckter medizinischer Bedarf besteht, und gab heute die Veröffentlichung vorklinischer Immunogenitätsstudien für sein CiVax ™ -Programm (hitzestabiler COVID-19-Impfstoff) bekannt, die die Immunität sowohl von Breitbandantikörpern als auch von Mit dem Adjuvans CoVaccine HT ™ (CoVaccine) ist eine zellvermittelte, schnell einsetzende Immunität möglich. Der Artikel, der von Mitarbeitern der University of Hawaii in Manoa (UHM) verfasst wurde, trägt den Titel "CoVaccine HT ™ -Adjuvans potenziert robuste Immunantworten auf die rekombinante SARS-CoV-2-Spike-S1-Immunisierung".npj Impfstoffe. Eine beschleunigte Preprint des Manuskripts wurde zur Verfügung gestellt hier .

CiVax ™ ist der hitzebeständige Impfstoffkandidat der Untereinheit des Unternehmens zur Vorbeugung von COVID-19, der durch SARS-CoV-2 verursachten Infektion. Die kontinuierliche Zusammenarbeit mit Axel Lehrer, PhD, Assistenzprofessor in der Abteilung für Tropenmedizin, Medizinische Mikrobiologie und Pharmakologie der John A. Burns School of Medicine (JABSOM), UHM, hat die Machbarkeit der Entwicklung eines weitgehend immunogenen Impfstoffs für COVID-19 gezeigt. Angesichts der weltweit bedeutenden Forschung zur Erzeugung von COVID-19-Impfstoffen ist es bemerkenswert, dass die wesentlichen Eigenschaften eines Impfstoffs, der die anhaltende Pandemie erfolgreich bekämpft, vermutlich die Fähigkeit umfassen, eine ausgewogene Antikörperantwort, einschließlich einer verstärkten Th1-Antwort, schnell zu stimulieren. Dazu gehören die Erhöhung signifikanter virusneutralisierender Antikörper und eine starke zellvermittelte Immunität. gezeigt durch T-Zell-Aktivierung. Frühere Arbeiten mit dem CoVaccine-Adjuvans, das Soligenix von BTG Specialty Pharmaceuticals, einem Geschäftsbereich der Boston Scientific Corporation, lizenziert hat, haben gezeigt, dass CoVaccine diese kritischen Eigenschaften aufweist. In diesen Ergebnissen demonstrieren Lehrer und seine Kollegen nun diese Eigenschaften von CoVaccine, insbesondere im Zusammenhang mit SARS-CoV-2. Darüber hinaus zeigen diese Ergebnisse unter Verwendung eines Prototyp-Antigens auch einen raschen Beginn der Immunität mit Antikörperantworten, die innerhalb von 14 Tagen nach der ersten Impfung nachgewiesen wurden. Lehrer und seine Kollegen demonstrieren nun diese Eigenschaften von CoVaccine, insbesondere im Zusammenhang mit SARS-CoV-2. Darüber hinaus zeigen diese Ergebnisse unter Verwendung eines Prototyp-Antigens auch einen raschen Beginn der Immunität mit Antikörperantworten, die innerhalb von 14 Tagen nach der ersten Impfung nachgewiesen wurden. Lehrer und seine Kollegen demonstrieren nun diese Eigenschaften von CoVaccine, insbesondere im Zusammenhang mit SARS-CoV-2. Darüber hinaus zeigen diese Ergebnisse unter Verwendung eines Prototyp-Antigens auch einen raschen Beginn der Immunität mit Antikörperantworten, die innerhalb von 14 Tagen nach der ersten Impfung nachgewiesen wurden.

Werbung

Es wurden viele Programme zur Suche nach einem Impfstoff gegen COVID-19 initiiert, aber die Neuheit des Virus und frühere Herausforderungen bei der Entwicklung wirksamer Impfstoffe gegen das verwandte SARS-CoV (Coronavirus mit schwerem akutem respiratorischem Syndrom) und MERS-CoV (Coronavirus mit respiratorischem Syndrom im Nahen Osten), schlagen vor, dass eine zeitnahe Lösung parallele Ansätze erfordert. Die Gesamtzahl der zur Bekämpfung der anhaltenden Pandemie erforderlichen Impfstoffdosen lässt auch darauf schließen, dass mehrere Impfstoffe auf der Grundlage verschiedener Herstellungsplattformen erforderlich sein werden, um die Weltbevölkerung effizient zu impfen. Impfstoffe gegen Untereinheiten gelten als Goldstandard für die Sicherheit von Impfstoffen, sind jedoch bei schnell verfolgten COVID-19-Impfstoffkandidaten bislang relativ unterrepräsentiert. Im Gegensatz zu Impfstoffen mit viralem Vektor Die Häufigkeit, mit der das Adjuvans und das Antigen verwendet werden können, ist unbegrenzt. Das typische Sicherheitsprofil eines Impfstoffs gegen Untereinheiten führt zu einem Impfstoff, der auch für immungeschwächte oder ältere Bevölkerungsgruppen geeignet ist. Während RNA- und DNA-Impfstoffe schnell hergestellt werden können, fehlt es dagegen an regulatorischen Präzedenzfällen (bisher wurde kein RNA- oder DNA-Impfstoff zugelassen).
"Unsere bisherigen Arbeiten haben nicht nur die Machbarkeit einer schnellen und effizienten Herstellung der erforderlichen Impfstoffantigene gezeigt, sondern auch das Potenzial für einen breit anwendbaren und leicht verteilbaren Impfstoff", erklärte Dr. Lehrer. "Wir freuen uns über unsere früheren Erfolge bei der Entwicklung von Filovirus- und Flavivirus-Impfstoffen mit dieser Plattform. Die Ergebnisse in unserem neuesten Manuskript bestätigen, dass die Vorteile unserer Impfstoffplattform mit dem CoVaccine-Adjuvans auch im Zusammenhang mit SARS-CoV-2 realisiert werden können , während wir unsere Arbeit fortsetzen, um die Entwicklung eines hitzestabilen COVID-19-Impfstoffs für Untereinheiten in Zusammenarbeit mit Soligenix rasch voranzutreiben. "

"We believe that creating a vaccine with enhanced stability at elevated temperatures that can obviate the costs and logistical burdens associated with cold chain storage and distribution has the potential to provide a distinct advantage over other COVID-19 vaccines currently in development and simplifies worldwide distribution," stated Christopher J. Schaber, PhD, President and Chief Executive Officer of Soligenix.  "Our approach appears to be unique in its use of a well-established, well-understood, and safe, subunit platform coupled with a novel adjuvant and a thermostabilizing formulation.  We are very encouraged with the latest results and look forward to continuing to advance development of CiVax™."

About Coronavirus Infection
Coronavirus-Infektionen können beim Menschen ein breites Krankheitsspektrum verursachen, das von einer Erkältung bis zu einer schwereren Atemwegsinfektion reicht, wie z. B. das schwere akute respiratorische Syndrom (SARS) und das nahöstliche respiratorische Syndrom (MERS), bei denen die Sterblichkeitsrate bei Patienten ungefähr liegt 10% bzw. 30%. Ähnlich wie Filoviren sind auch Coronaviren in Wildtierpopulationen endemisch und können bei engem Kontakt auf Menschen übertragen werden. Der durch SARS-CoV-2 verursachte COVID-19-Ausbruch ist das jüngste Beispiel für einen vermuteten Artenübergang, der bei dieser Virusfamilie beobachtet wurde. Obwohl die Todesrate von COVID-19 noch untersucht wird, wurde COVID-19 von der Weltgesundheitsorganisation zu einer globalen Pandemie erklärt. Die globalen Auswirkungen dieser neu auftretenden Infektion zeigen, dass dringend robuste Technologieplattformen erforderlich sind, um rasch neue Impfstoffe für neuartige Krankheiten zu entwickeln. Die einzigen von der FDA genehmigten Behandlungen für COVID-19 sind unter "Emergency Use Authorization" verfügbar. Derzeit gibt es keinen zugelassenen Impfstoff.
Über die John A. Burns School of Medicine der Universität von Hawaii in Manoa
Die John A. Burns School of Medicine (JABSOM) an der UHM ist eine der führenden medizinischen Ausbildungseinrichtungen in den USA. In den letzten drei Jahren war JABSOM führend bei den Forschungspreisen der National Institutes of Health an öffentlichen medizinischen Fakultäten in der Gemeinde (dh an öffentlichen medizinischen Fakultäten ohne Universitätsklinikum). JABSOM war auch führend in der Zahl der MD-Absolventen (die auch in einem Staat ausgebildet sind), die als Praktiker im Staat gehalten werden. Darüber hinaus bietet Hawaiis kulturelle Vielfalt und geografische Lage JABSOM ein einzigartiges Forschungsumfeld, das sich in der Forschung zu gesundheitlichen Ungleichheiten auszeichnet. Die JABSOM-Fakultät bringt dem Staat jährlich externe Mittel in Höhe von rund 40 Millionen US-Dollar ein.

Werbung

Über Soligenix, Inc.

Soligenix ist ein biopharmazeutisches Unternehmen im Spätstadium, das sich auf die Entwicklung und Vermarktung von Produkten zur Behandlung seltener Krankheiten konzentriert, bei denen ein ungedeckter medizinischer Bedarf besteht. Unser Geschäftsbereich Specialized BioTherapeutics entwickelt SGX301 als neuartige photodynamische Therapie unter Verwendung von sicherem sichtbarem Licht zur Behandlung des kutanen T-Zell-Lymphoms, unserer erstklassigen IDR-Technologie (Innate Defense Regulator), Dusquetid (SGX942) zur oralen Behandlung Mukositis bei Kopf- und Halskrebs sowie firmeneigene Formulierungen von oralem Beclomethason 17,21-Dipropionat (BDP) zur Vorbeugung / Behandlung von Magen-Darm-Erkrankungen (GI), die durch schwere Entzündungen gekennzeichnet sind, einschließlich pädiatrischer Morbus Crohn (SGX203) und akuter Strahlenenteritis (SGX201) .
Unser Geschäftsbereich Public Health Solutions umfasst aktive Entwicklungsprogramme für RiVax ® , unseren Ricin-Toxin-Impfstoffkandidaten SGX943, unseren therapeutischen Kandidaten für antibiotikaresistente und neu auftretende Infektionskrankheiten, sowie Impfprogramme für Filoviren (wie Marburg und Ebola) und Coronaviren. Die Entwicklung unserer Impfprogramme beinhaltet die Verwendung unserer proprietären Wärmestabilisierungsplattform-Technologie, bekannt als ThermoVax ® . Bisher wurde dieses Geschäftsfeld mit staatlichen Zuschüssen und Vertragsmitteln des Nationalen Instituts für Allergien und Infektionskrankheiten (NIAID), der Behörde für fortgeschrittene biomedizinische Forschung und Entwicklung (BARDA) und der Defense Threat Reduction Agency (DTRA) unterstützt.

Werbung

Weitere Informationen zu Soligenix, Inc. finden Sie auf der Website des Unternehmens unter www.soligenix.com .
Diese Pressemitteilung enthält möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen, die die aktuellen Erwartungen von Soligenix, Inc. hinsichtlich der zukünftigen Ergebnisse, Leistung, Aussichten und Chancen widerspiegeln, einschließlich, aber nicht beschränkt auf potenzielle Marktgrößen, Patientenpopulationen und die Teilnahme an klinischen Studien. Aussagen, die keine historischen Tatsachen sind, wie "antizipieren", "schätzen", "glauben", "hoffen", "beabsichtigen", "planen", "erwarten", "zielen", "können", "vorschlagen", " will, "" Potential "oder ähnliche Ausdrücke sind zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen unterliegen einer Reihe von Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass tatsächliche Ereignisse oder Ergebnisse in zukünftigen Perioden wesentlich von den in oder implizierten Aussagen abweichen. diese Aussagen, wie sie beispielsweise beim COVID-19-Ausbruch aufgetreten sind. Soligenix kann Ihnen nicht versichern, dass es in der Lage sein wird, Produkte auf der Grundlage seiner Technologien erfolgreich zu entwickeln, behördliche Zulassungen zu erhalten oder zu vermarkten, insbesondere angesichts der erheblichen Unsicherheit, die mit der Entwicklung von Therapeutika und Impfstoffen gegen Bioterror-Bedrohungen, der Durchführung präklinischer und klinischer Studien mit Therapeutika und Arzneimitteln verbunden ist Impfstoffe, die behördliche Zulassungen erhalten und Therapeutika und Impfstoffe herstellen, dass die Produktentwicklungs- und Vermarktungsbemühungen aufgrund von Schwierigkeiten oder Verzögerungen bei klinischen Studien oder aufgrund mangelnder Fortschritte oder positiver Ergebnisse aus Forschungs- und Entwicklungsbemühungen nicht reduziert oder eingestellt werden weitere Mittel zur Unterstützung der Produktentwicklung und Vermarktung erfolgreich erhalten können, einschließlich Zuschüssen und Auszeichnungen, Beibehaltung der bestehenden Zuschüsse, die Leistungsanforderungen unterliegen, Abschluss von Biodefense-Beschaffungsverträgen mit der US-Regierung oder anderen Ländern, damit diese mit größeren und besser finanzierten Wettbewerbern in der Biotechnologiebranche konkurrieren können, die sich ändern In der Gesundheitspraxis wirken sich Erstattungsbeschränkungen Dritter und Initiativen zur Reform des Gesundheitswesens auf Bundes- und / oder Landesebene nicht negativ auf das Geschäft aus, oder der US-Kongress verabschiedet möglicherweise keine Gesetze, die zusätzliche Mittel für das Projekt BioShield-Programm bereitstellen würden. Darüber hinaus kann keine Zusicherung hinsichtlich des Zeitpunkts oder des Erfolgs der klinischen Phase-3-Studie mit SGX942 (Dusquetid) zur Behandlung der oralen Mukositis bei Patienten mit Kopf- und Halskrebs, die eine Radiochemotherapie erhalten, gegeben werden. oder eine unserer anderen klinischen / präklinischen Studien. Trotz des statistisch signifikanten Ergebnisses, das in der klinischen Phase-3-Studie SGX301 zur Behandlung des kutanen T-Zell-Lymphoms erzielt wurde, kann nicht garantiert werden, dass eine Genehmigung für das Inverkehrbringen durch die FDA oder die EMA erfolgreich sein wird. Darüber hinaus kann nicht garantiert werden, dass RiVax® für einen Biodfense Priority Review Voucher (PRV) qualifiziert ist oder dass der vorherige Verkauf von PRVs einen potenziellen Verkaufspreis für einen PRV für RiVax anzeigt® . Es kann auch nicht garantiert werden, dass das Unternehmen nicht verwässernde staatliche Mittel aus Zuschüssen und Verträgen erhält oder erhält, die vergeben wurden oder werden oder für die das Unternehmen in Zukunft einen Antrag stellen wird. Diese und andere Risikofaktoren werden von Zeit zu Zeit in den bei der Securities and Exchange Commission eingereichten Unterlagen beschrieben, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Berichte von Soligenix auf den Formularen 10-Q und 10-K. Sofern nicht gesetzlich vorgeschrieben, übernimmt Soligenix keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen aufgrund neuer Informationen oder zukünftiger Ereignisse zu aktualisieren oder zu überarbeiten.

Werbung

Originalinhalt anzeigen: http://www.prnewswire.com/news-releases/soligenix-announces-…
QUELLE Soligenix, Inc.



 



COMTEX_368536319 / 2454 / 2020-07-28T07: 00: 22
Gibt es ein Problem mit dieser Pressemitteilung? Wenden Sie sich unter editorial@comtex.com an den Quellanbieter Comtex . Sie können den MarketWatch-Kundendienst auch über unser Kundencenter kontaktieren .
Copyright (C) 2020 PR Newswire. Alle Rechte
Soligenix | 2,520 €
Avatar
28.07.20 21:37:00
heute schon über 30 mill gehandelte Stücke......
Soligenix | 2,525 $
Avatar
11.09.20 11:02:26
Pressemitteilung

Soligenix kündigt heute das Webcast-Event und die Präsentation für Investoren an: Vorteile des CiVax ™ -Programms für die Entwicklung eines breit verteilten wärmestabilen COVID-19-Impfstoffs

Veröffentlicht: 10. September 2020 um 7:30 Uhr

Die MarketWatch-Nachrichtenabteilung war an der Erstellung dieser Inhalte nicht beteiligt.
PRINCETON, NJ, 10. September 2020 / PRNewswire über COMTEX / - PRINCETON, NJ, 10. September 2020 / PRNewswire / - Soligenix, Inc. (Nasdaq: SNGX) (Soligenix oder das Unternehmen), ein spätes Stadium Das biopharmazeutische Unternehmen, das sich auf die Entwicklung und Vermarktung von Produkten zur Behandlung seltener Krankheiten konzentriert, bei denen ein ungedeckter medizinischer Bedarf besteht, veröffentlichte heute von 16:00 bis 17:00 Uhr Eastern Time die Präsentation für seine Investor Webcast-Veranstaltung zur Verwendung seiner thermostabilisierten Glykoprotein-Impfstoffplattform für die Entwicklung eines COVID-19-Impfstoffs namens CiVax ™.

Die Entwicklung von CiVax ™ basiert auf der thermostabilisierten Glykoprotein-Impfstoffplattform, die Soligenix in Zusammenarbeit mit der University of Hawaii in Manoa entwickelt hat und die sich auf multivalente thermostabilisierte Impfstoffe gegen Filovirus-Infektionen wie Ebola konzentriert.


Die Impfstoffplattform umfasst drei wesentliche Komponenten:
1) ein oder mehrere Proteinantigene, insbesondere ein virales Oberflächenglykoprotein, das den Eintritt und die Fusion des Virus mit Wirtszellen vermittelt und mit einem proprietären Expressionssystem für Insektenzellen hergestellt wird, das mit einer proteinspezifischen Affinitätsreinigung gekoppelt ist;
2) ein Adjuvans (CoVaccine HT ™ - lizenziert von BTG Specialty Pharmaceuticals ("BTG"), einer Abteilung der Boston Scientific Corporation), von dem gezeigt wurde, dass es sowohl die zellvermittelte als auch die humorale Immunität verbessert; und
3) eine Formulierung, die eine Thermostabilisierung der resultierenden Mischung ermöglicht, wodurch die Notwendigkeit einer Lagerung und eines Versands der Kühlkette vermieden wird.
Der resultierende Impfstoff ist allgemein anwendbar, auch für Personen, die häufig von üblichen viralen Vektorimpfstoffansätzen ausgeschlossen sind, wie Kinder, ältere Menschen und immungeschwächte Personen. Dieselben Komponenten können nun auf einen COVID-19-Impfstoff angewendet werden, wobei genau definierte Oberflächenglykoproteine ​​aus einem oder mehreren Coronaviren verwendet werden. Der Schutz älterer und immungeschwächter Bevölkerungsgruppen ist im Zusammenhang mit COVID-19 besonders wichtig.
Daten mit einem Prototyp-Impfstoff haben das Potenzial bestätigt, sowohl eine starke zellvermittelte Immunität als auch ausgewogene humorale (Antikörper-) Reaktionen hervorzurufen. Sehr starke neutralisierende Antikörperreaktionen, ähnlich denen, die im Rekonvaleszenzplasma gefunden wurden, wurden auch bei Mäusen gezeigt. Diese Ergebnisse wurden in einem vorab gedruckten Artikel veröffentlicht, der hier verfügbar ist . Neuere Studien haben gezeigt, dass bei Verwendung eines vollständigeren Spike-Protein-Antigens (wie in der endgültigen CiVax ™ -Formulierung vorgesehen) starke Antikörperreaktionen bereits 7 Tage nach der ersten Impfung erkennbar sind und sich bereits 7 Tage nach der zweiten Impfung rasch verstärken Impfung. Gleichzeitig haben sowohl Antikörperantworten als auch zellvermittelte Immunantworten die gewünschte Th1-Verzerrung gezeigt.


Telefonkonferenz Donnerstag, 10. September um 16:00 Uhr Eastern Time
Das Unternehmen wird am Donnerstag, dem 10. September 2020, während einer Webcast-Veranstaltung Informationen über seine thermostabilisierte Glykoprotein-Impfstoffplattform für die Entwicklung eines COVID-19-Impfstoffs austauschen. Eine Frage-und-Antwort-Sitzung (Q & A) mit den vorgestellten Experten und dem Management wird den Präsentationen folgen. Wenn Sie während der Fragen und Antworten eine Frage stellen möchten, senden Sie Ihre Anfrage mindestens 15 Minuten vor dem geplanten Beginn des Anrufs per E-Mail an ir@soligenix.com .

Live-Event: https://www.webcaster4.com/Webcast/Page/2498/37323
Gebührenfrei in den USA : 1-866-652-5200
International: 1-412-317-6060
Bitte fordern Sie die Teilnahme am Soligenix-Anruf an.
Eine Audioaufnahme und ein Transkript der Präsentation werden 30 Tage nach der Veranstaltung archiviert.

Das Investor Event wird Präsentationen von Folgendem beinhalten:
Dr. Axel Lehrer , außerordentlicher Professor, Abteilung. für Tropenmedizin, Medizinische Mikrobiologie und Pharmakologie, Universität von Hawaii in Manoa, John A. Burns School of Medicine
Dr. Oreola Donini , wissenschaftlicher Leiter von Soligenix
Herr Dan Ring, Vizepräsident, Geschäftsentwicklung von Soligenix
Dr. Christopher J Schaber, Präsident und Chief Executive Officer von Soligenix
Ausgewählter biografischer Hintergrund für Experten 
Axel Lehrer, PhD
Axel Lehrer, Dr. rer. nat., außerordentlicher Professor, Abteilung für Tropenmedizin, Medizinische Mikrobiologie und Pharmakologie, John A. Burns School of Medicine, Universität von Hawaii in Manoa. Dr. Lehrer erforscht seit 2002 Impfstoffe sowohl im kommerziellen als auch im akademischen Umfeld hat hauptsächlich an der Entwicklung von Impfstoffen gegen Filoviren wie das Ebola-Virus gearbeitet, aber auch zur Entwicklung von Flavivirus-Impfstoffen (Zika-Virus, Tick-Borne-Encephalitis (TBE) -Virus, West-Nil-Virus und Dengue-Virus) beigetragen. Seine Forschung verwendet hauptsächlich rekombinante virale Untereinheiten Dr. Lehrer's ist in Biochemie, Molekularbiologie, Virologie sowie Immunologie ausgebildet und seine Forschung wurde vom NIH und anderen Bundesquellen finanziert.
Über CiVax ™
CiVax ™ ist der hitzebeständige Impfstoffkandidat der Untereinheit des Unternehmens zur Vorbeugung von COVID-19, der durch SARS-CoV-2 verursachten Infektion. Im Geschäftsbereich Public Health Solutions des Unternehmens haben laufende Kooperationen mit Axel Lehrer, PhD der Abteilung für Tropenmedizin, Medizinische Mikrobiologie und Pharmakologie, JABSOM, UHM, die Machbarkeit der Entwicklung hitzestabiler Filovirus-Impfstoffe für Untereinheiten, einschließlich hämorrhagischer Erkrankungen, die durch das Zaire-Ebolavirus verursacht werden, gezeigt , Sudan Ebolavirus sowie Marburg Marburgvirusmit sowohl einwertigen als auch zweiwertigen Impfstoffkombinationen. Es wurden Formulierungsbedingungen identifiziert, die eine Wärmestabilisierung jedes Antigens allein oder in Kombination für mindestens 12 Wochen bei 40 Grad Celsius (104 Grad Fahrenheit) ermöglichen. Im März 2020 erweiterten Soligenix und seine Mitarbeiter die Technologieplattform, um die Kompatibilität mit Impfstoffkandidaten gegen SARS-CoV-2, die Ursache von COVID-19, zu bewerten.
Die Impfstoffplattform umfasst drei wesentliche Komponenten:



1) ein Proteinantigen, insbesondere ein virales Oberflächenglykoprotein, das den Eintritt und die Fusion des Virus mit Wirtszellen vermittelt und mit einem proprietären Insektenzell-Expressionssystem hergestellt wird, das mit einer proteinspezifischen Affinitätsreinigung gekoppelt ist;
2) ein Adjuvans, von dem gezeigt wurde, dass es sowohl die zellvermittelte als auch die humorale Immunität verbessert; und
3) eine Formulierung, die eine Thermostabilisierung der resultierenden Mischung ermöglicht, wodurch die Notwendigkeit einer Kühlkettenlagerung und eines Kühlkettenversands vermieden wird.
Der resultierende Impfstoff ist allgemein anwendbar, auch für Personen, die häufig von gängigen viralen Vektorimpfstoffansätzen ausgeschlossen sind, wie Kinder, ältere Menschen und immungeschwächte Personen. Der Schutz älterer und immungeschwächter Bevölkerungsgruppen ist im Zusammenhang mit COVID-19 besonders wichtig. Die Fähigkeit, einen thermostabilisierten Einzelfläschchen-Impfstoff bereitzustellen, ist im Zusammenhang mit einer schnellen und breiten Impfstoffverteilung besonders wichtig.
Dieselben Komponenten werden jetzt auf den Coronavirus-Impfstoff angewendet, wobei das genau definierte Oberflächenglykoprotein, das als Spike-Protein bekannt ist, als Antigen verwendet wird. Vor kurzem wurden präklinische Arbeiten an Mäusen mit einem Prototyp-Impfstoff zur Verfügung gestellt , die die Fähigkeit des CoVaccine-Adjuvans in Kombination mit einem Prototyp-Antigen demonstrieren,

die Immunität innerhalb von 14 Tagen nach der ersten Impfung stimulieren;

eine ausgeglichene Immunantwort mit einer signifikanten Th1-Komponente induzieren, von der angenommen wird, dass sie für die Induktion der Immunität kritisch ist, ohne das Risiko einer Verschlimmerung der Krankheitspathologie;

eine neutralisierende Antikörperantwort induzieren; und

induzieren eine zellvermittelte Immunantwort.

Kürzlich haben präklinische Studien mit einem vollständigeren Spike-Protein (wie in der endgültigen Formulierung vorgesehen) dieselben Eigenschaften gezeigt, einschließlich eines raschen Einsetzens der Immunogenität innerhalb von 7 Tagen nach der ersten Impfung.


Informationen zur Coronavirus-Infektion
Coronavirus-Infektionen können beim Menschen ein breites Krankheitsspektrum verursachen, das von einer Erkältung bis zu einer schwereren Atemwegsinfektion reicht, wie z. B. das schwere akute respiratorische Syndrom (SARS) und das nahöstliche respiratorische Syndrom (MERS), bei denen die Sterblichkeitsrate bei Patienten ungefähr liegt 10% bzw. 30%. Ähnlich wie Filoviren sind auch Coronaviren in Wildtierpopulationen endemisch und können bei engem Kontakt auf Menschen übertragen werden. Der durch SARS-CoV-2 verursachte COVID-19-Ausbruch ist das jüngste Beispiel für einen vermuteten Artenübergang, der bei dieser Virusfamilie beobachtet wurde. Obwohl die Sterblichkeitsrate von COVID-19 noch untersucht wird, wurde COVID-19 von der Weltgesundheitsorganisation zu einer globalen Pandemie erklärt. Die globalen Auswirkungen dieser neu auftretenden Infektion zeigen, dass dringend robuste Technologieplattformen erforderlich sind, um rasch neue Impfstoffe für neuartige Krankheiten zu entwickeln. Die einzigen von der FDA genehmigten Behandlungen für COVID-19 sind unter "Emergency Use Authorization" verfügbar. Derzeit gibt es keinen zugelassenen Impfstoff.



Über Soligenix, Inc.
Soligenix ist ein biopharmazeutisches Unternehmen im Spätstadium, das sich auf die Entwicklung und Vermarktung von Produkten zur Behandlung seltener Krankheiten konzentriert, bei denen ein ungedeckter medizinischer Bedarf besteht. Unser Geschäftsbereich Specialized BioTherapeutics entwickelt SGX301 als neuartige photodynamische Therapie mit sicherem sichtbarem Licht zur Behandlung des kutanen T-Zell-Lymphoms. unsere erstklassige IDR-Technologie (Innate Defense Regulator), Dusquetid (SGX942), zur Behandlung der oralen Mukositis bei Kopf- und Halskrebs; und firmeneigene Formulierungen von oralem Beclomethason 17,21-Dipropionat (BDP) zur Vorbeugung / Behandlung von Magen-Darm-Erkrankungen (GI), die durch schwere Entzündungen gekennzeichnet sind, einschließlich pädiatrischem Morbus Crohn (SGX203) und akuter Strahlenenteritis (SGX201).
Unser Geschäftsbereich Public Health Solutions umfasst aktive Entwicklungsprogramme für RiVax ® , unseren Kandidaten für Ricin-Toxin-Impfstoffe. SGX943, unser therapeutischer Kandidat für antibiotikaresistente und neu auftretende Infektionskrankheiten; und unsere Forschungsprogramme zur Identifizierung und Entwicklung neuartiger Impfstoffkandidaten gegen Virusinfektionen, einschließlich Ebola, Marburg und SARS-CoV-2 (die Ursache von COVID-19). Die Entwicklung unserer Impfprogramme beinhaltet die Verwendung unserer proprietären Wärmestabilisierungsplattform-Technologie, bekannt als ThermoVax ®. Bisher wurde dieses Geschäftsfeld mit staatlichen Zuschüssen und Vertragsmitteln des Nationalen Instituts für Allergie und Infektionskrankheiten (NIAID), der Mittel zur Reduzierung von Verteidigungsbedrohungen (DTRA) und der Biomedical Advanced Research and Development Authority (BARDA) unterstützt.



Weitere Informationen zu Soligenix, Inc. finden Sie auf der Website des Unternehmens unter www.soligenix.com .
Diese Pressemitteilung enthält möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen, die die aktuellen Erwartungen von Soligenix, Inc. hinsichtlich der zukünftigen Ergebnisse, Leistung, Aussichten und Chancen widerspiegeln, einschließlich, aber nicht beschränkt auf potenzielle Marktgrößen, Patientenpopulationen und die Teilnahme an klinischen Studien. Aussagen, die keine historischen Tatsachen sind, wie "antizipieren", "schätzen", "glauben", "hoffen", "beabsichtigen", "planen", "erwarten", "zielen", "können", "vorschlagen", " Wille, "" Potenzial "oder ähnliche Ausdrücke sind zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen unterliegen einer Reihe von Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass tatsächliche Ereignisse oder Ergebnisse in zukünftigen Perioden wesentlich von den in oder implizierten Aussagen abweichen. diese Aussagen, wie sie beispielsweise beim COVID-19-Ausbruch aufgetreten sind. Soligenix kann Ihnen nicht versichern, dass es in der Lage sein wird, Produkte auf der Grundlage seiner Technologien erfolgreich zu entwickeln, behördliche Zulassungen zu erhalten oder zu vermarkten, insbesondere angesichts der erheblichen Unsicherheit, die mit der Entwicklung von Therapeutika und Impfstoffen gegen Bioterror-Bedrohungen, der Durchführung präklinischer und klinischer Studien mit Therapeutika und Arzneimitteln verbunden ist Impfstoffe, die behördliche Zulassungen erhalten und Therapeutika und Impfstoffe herstellen, dass die Produktentwicklungs- und Vermarktungsbemühungen aufgrund von Schwierigkeiten oder Verzögerungen bei klinischen Studien oder aufgrund mangelnder Fortschritte oder positiver Ergebnisse aus Forschungs- und Entwicklungsbemühungen nicht reduziert oder eingestellt werden weitere Mittel zur Unterstützung der Produktentwicklung und Vermarktung erfolgreich erhalten können, einschließlich Zuschüssen und Auszeichnungen, Beibehaltung der bestehenden Zuschüsse, die Leistungsanforderungen unterliegen, Abschluss von Verträgen zur biologischen Verteidigung mit der US-Regierung oder anderen Ländern, damit diese mit größeren und besser finanzierten Wettbewerbern in der Biotechnologiebranche konkurrieren können, die sich ändern In der Gesundheitspraxis wirken sich Erstattungsbeschränkungen Dritter und Initiativen zur Reform des Gesundheitswesens des Bundes und / oder der Bundesstaaten nicht negativ auf das Geschäft aus, oder der US-Kongress verabschiedet möglicherweise keine Gesetze, die zusätzliche Mittel für das Projekt BioShield-Programm bereitstellen würden. Darüber hinaus kann keine Zusicherung hinsichtlich des Zeitpunkts oder des Erfolgs der klinischen Phase-3-Studie mit SGX942 (Dusquetid) zur Behandlung der oralen Mukositis bei Patienten mit Kopf- und Halskrebs, die eine Radiochemotherapie erhalten, gegeben werden. oder eine unserer anderen klinischen / präklinischen Studien. Trotz des statistisch signifikanten Ergebnisses, das in der klinischen Phase-3-Studie SGX301 zur Behandlung des kutanen T-Zell-Lymphoms erzielt wurde, kann nicht garantiert werden, dass eine Genehmigung für das Inverkehrbringen durch die FDA oder die EMA erfolgreich sein wird. Darüber hinaus kann nicht garantiert werden, dass RiVax® für einen Biodfense Priority Review Voucher (PRV) qualifiziert ist oder dass der vorherige Verkauf von PRVs einen potenziellen Verkaufspreis für einen PRV für RiVax anzeigt® . Es kann auch nicht garantiert werden, dass das Unternehmen nicht verwässernde staatliche Mittel aus Zuschüssen und Verträgen erhält oder erhält, die vergeben wurden oder werden oder für die das Unternehmen in Zukunft einen Antrag stellen wird. Diese und andere Risikofaktoren werden von Zeit zu Zeit in den bei der Securities and Exchange Commission eingereichten Unterlagen beschrieben, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Berichte von Soligenix auf den Formularen 10-Q und 10-K. Sofern nicht gesetzlich vorgeschrieben, übernimmt Soligenix keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen aufgrund neuer Informationen oder zukünftiger Ereignisse zu aktualisieren oder zu überarbeiten.
Soligenix | 1,670 €
Avatar
14.09.20 11:13:48
Soligenix | 1,620 €
Avatar
15.09.20 13:59:41
Soligenix Announces Publication Demonstrating Thermostabilization of Filovirus Vaccine Antigens
- Protein antigen stability after lyophilization demonstrated
- Key analytical assays identified


http://ir.soligenix.com/2020-09-15-Soligenix-Announces-Publi…
Soligenix | 1,670 €
1 Antwort
Avatar
15.09.20 14:22:31
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.084.839 von Schuro am 15.09.20 13:59:41Gute Neuigkeiten, aber mal sehen wie stark das den Kurs bewegen kann. Es ist jedoch nicht von der Hand zu weisen, dass Soligenix weiterhin einen guten Newsflow hat und weitere größere Milestones anstehen. Ich denke hier ist in den nächsten Monaten noch viel möglich!
Soligenix | 1,670 €
Avatar
22.09.20 06:51:14
Wann stehen hier welche Milestones an?
Danke
Soligenix | 1,960 $
Avatar
22.09.20 08:09:01
Soligenix 'RiVax (R) -Programm ist wieder im Fokus, nachdem tödliches Ricin-Toxin abgefangen wurde, bevor es das Weiße Haus erreichte
NEW YORK, NY - ( NewMediaWire ) - 21. September 2020


https://www.otcmarkets.com/stock/SNGX/news/story?e&id=169651…
Soligenix | 1,680 €
Avatar
23.10.20 08:01:51
Pressemitteilung

Soligenix kündigt Phase-3-FLASH-Studie an, die weiterhin positive Vorteile bei Patienten mit kutanem T-Zell-Lymphom zeigt

Veröffentlicht: 22. Oktober 2020 um 9:00 Uhr ET



Die MarketWatch-Nachrichtenabteilung war an der Erstellung dieser Inhalte nicht beteiligt.
PRINCETON, NJ, 22. Oktober 2020 / PRNewswire über COMTEX / - PRINCETON, NJ, 22. Oktober 2020 / PRNewswire / - Soligenix, Inc. (Nasdaq: SNGX) (Soligenix oder das Unternehmen), ein spätes Stadium Das biopharmazeutische Unternehmen konzentrierte sich auf die Entwicklung und Vermarktung von Produkten zur Behandlung seltener Krankheiten, bei denen ein ungedeckter medizinischer Bedarf besteht. Insgesamt 6 Monate in der Studie verbesserte sich das Ansprechen weiter signifikant und blieb in der FLASH-Studie (Fluorescent Light Activated Synthetic Hypericin) sicher und gut verträglich. Diese Daten verstärken das positive Ansprechen der primären SGX301-Endpunktbehandlung, das in Zyklus 1 gezeigt wurde. Die SGX30l-Behandlung in Zyklus 3 verbesserte die Ansprechraten weiter. 49% der Patienten, die sich für insgesamt 18 Wochen für SGX301 entschieden haben, zeigten eine 50% ige oder höhere Reduktion ihres kombinierten CAILS-Läsionsscores (Composite Assessment of Index Lesion Score) im Vergleich zu 40% der Patienten, die nach 12 Wochen eine solche Reduktion zeigten der SGX301-Behandlung in Zyklus 2 (p = 0,046). Darüber hinaus hat eine fortgesetzte Analyse der Ergebnisse der protokollgebundenen Wirksamkeitszyklen (Zyklen 1 und 2) der Studie ergeben, dass eine 12-wöchige Behandlung (Zyklus 2) mit SGX301 bei beiden Pflastern gleich wirksam ist (Ansprechen 37%, p = 0,0009). und Plaque-Läsionen (Reaktion 42%, p <0,0001) des kutanen T-Zell-Lymphoms (CTCL) im Vergleich zu Placebo-Läsionsreaktionen von Zyklus 1, was die einzigartigen Vorteile der tiefer eindringenden Aktivierung von Hypericin durch sichtbares Licht weiter demonstriert. SGX301 wurde weiterhin sehr gut vertragen,
"Neben der schnellen Reaktionszeit und dem Sicherheitsprofil von SGX301 sind die Patch- und Plaquedaten aus der Studie äußerst überzeugend", erklärte Dr. Brian Poligone, leitender Forscher in der FLASH-Studie und Direktor der Rochester Skin Lymphoma Medical Group, Fairport , NY, USA. "Gegenwärtige Behandlungen für CTCL sind im Allgemeinen weniger wirksam gegen Plaques und tiefere Läsionen, was dem bei Psoriasis beobachteten Problem sehr ähnlich ist. Die Fähigkeit von SGX301, sowohl Pflaster als auch dickere Plaques bei CTCL zu behandeln, ist ein wichtiges Merkmal für diese Therapie und wird, falls genehmigt, dies auch tun." unabhängig von ihrer Präsentation von Nutzen für die Patienten sein. Diese Ergebnisse stimmen mit den positiven Ergebnissen überein, die in einer kürzlich berichteten Fallstudie hervorgehoben wurden von follikulotropen Mykose-Fungoiden, einer schwer zu behandelnden Variante von CTCL, bei der Läsionen mit den Haarfollikeln tief in der Haut assoziiert und resistenter gegen Phototherapie sind. "

"Im Namen aller Mitarbeiter von Soligenix möchte ich den Patienten, Familienangehörigen, Ermittlern und Beratern, die an der zentralen Phase-3-FLASH-Studie beteiligt sind, meinen aufrichtigen Dank aussprechen", erklärte Dr. Richard Straube, Chief Medical Officer von Soligenix. "Bei der Behandlung von CTCL, einem chronischen Krebs ohne Heilung, ist die langfristige Sicherheit von größter Bedeutung. Die Behandlung mit SGX301 zeigt weiterhin eine starke Wirksamkeit und ein sehr harmloses Sicherheitsprofil, was für Patienten mit dieser schwierigen Krankheit von erheblichem Nutzen ist. Obwohl der Schwerpunkt des zusätzlichen optionalen Zyklus auf der Sicherheit lag, sehen wir weiterhin eine Verbesserung der CTCL-Läsionen mit erweiterter SGX301-Behandlung, die auf dem robusten Wirksamkeitssignal in früheren Zyklen aufbaut. Die Wirksamkeit sowohl gegen Patch- als auch Plaque-Läsionen, z.
"Diese Ergebnisse bestätigen weiterhin unsere langjährige Überzeugung, dass SGX301 das Potenzial hat, eine wertvolle und lebensverändernde Therapie für Patienten zu sein, die an CTCL leiden, einer Orphan-Krankheit und einem Bereich mit ungedecktem medizinischen Bedarf", erklärte Christopher J. Schaber. PhD, President und Chief Executive Officer von Soligenix. "Mit dem Abschluss der Studie prüfen wir die Kommerzialisierung und / oder Partnerschaft von SGX301 weiterhin gründlich, während wir uns gleichzeitig auf die Einreichung des neuen Arzneimittelantrags bei der FDA vorbereiten. Trotz der Herausforderungen, die sich aus der COVID-19-Pandemie ergeben,
Soligenix kündigte zuvor positive Top-Line-Ergebnisse an, als die FLASH-Studie über den ersten 6-wöchigen doppelblinden Behandlungszyklus (Zyklus 1) ( hier verfügbar ) eine statistische Signifikanz (p = 0,04) in ihrem primären Endpunkt erreichte . Die Studie umfasste 169 Patienten, die 2: 1 randomisiert wurden, um entweder SGX301 oder Placebo in Zyklus 1 zu erhalten. Nach der anschließenden zusätzlichen 6-wöchigen Behandlung im offenen Zyklus 2 erhöhte sich die Ansprechrate bei Patienten, die insgesamt 12 Wochen Behandlung erhielten, um zwei und zwei eine Hälfte (40% mit p <0,0001 im Vergleich zu Placebo und p <0,0001 im Vergleich zu 6-wöchiger Behandlung). Diese statistisch hoch signifikanten Ergebnisse bestätigen den Nutzen einer fortgesetzten SGX301-Behandlung bei CTCL-Patienten (Pressemitteilung hier verfügbar)). Das Ansprechen auf die Behandlung wurde in Woche 8 (nach 6 Wochen Behandlung) und in Woche 16 (nach 12 Wochen Behandlung) bewertet. Eine positive Reaktion wurde als eine Verbesserung der CAILS um mindestens 50% für drei bewertete Indexläsionen definiert. Eine weitere Analyse der Patienten, die SGX301 über 12 Wochen erhielten, ergab, dass die Behandlung sowohl von Patch- als auch von Plaque-Läsionen gleichermaßen wirksam war. Ähnlich wie bei den Gesamtergebnissen waren die Reaktionen einzelner Läsionen nach 12-wöchiger Behandlung im Vergleich zu 6-wöchiger Behandlung mit SGX301 oder Placebo statistisch signifikant verbessert. Wichtig ist, dass diese Verbesserung sowohl für Pflaster (Reaktion 37%, p = 0,0009) als auch für Plaques (Reaktion 42%, p <0,0001) gleichermaßen beobachtet wurde, ein Unterscheidungsmerkmal von SGX301 im Vergleich zu anderen Behandlungsmodalitäten bei CTCL.
Zyklus 3 der Studie wurde als optionaler Zyklus mit Mitgefühl entwickelt, bei dem die Patienten die SGX301-Behandlung für weitere 6 Wochen (bis zu insgesamt 18 Wochen) für alle ihre Läsionen fortsetzen konnten. Sechsundsechzig Prozent (66%) der Patienten entschieden sich für die Fortsetzung von Zyklus 3. Während dieses Zyklus wurde SGX301 auf mehrere krebsartige Hautläsionen am Körper angewendet, um die Exposition gegenüber dem Medikament zu maximieren. Die Einbeziehung von Zyklus 3 in die Studie ermöglichte eine strengere Sicherheitsbewertung im Zusammenhang mit einer längeren und erhöhten Exposition gegenüber SGX301. Ähnlich wie bei den Gesamtergebnissen war das Ansprechen einzelner Läsionen nach drei Behandlungszyklen mit SGX301 nach Zyklus 3 im Vergleich zu den Ergebnissen nach Zyklus 1 und 2 statistisch signifikant (49% aller Läsionen reagierten mit einer CAILS-Score-Reduktion von mindestens 50%, mit einer statistisch signifikanten Veränderung gegenüber dem Ende von Zyklus 2 [p = 0,0009] und verglichen mit Patienten, die nur in Zyklus 1 ein Placebo erhielten [p <0,0001]). Ferner wurde kein synthetisches Hypericin im Blutkreislauf von Patienten nachgewiesen, wodurch Sicherheitsbedenken hinsichtlich Arzneimittelwirkungen außerhalb des Tumorbereichs minimiert wurden. Alle Sicherheitsdaten weisen weiterhin darauf hin, dass die Behandlung mit SGX301 sicher und gut verträglich ist, im deutlichen Gegensatz zu anderen verfügbaren Zweitlinien- und Off-Label-Therapien für CTCL.   

Über das kutane T-Zell-Lymphom (CTCL)
CTCL ist eine Klasse von Non-Hodgkin-Lymphomen (NHL), einer Krebsart der weißen Blutkörperchen, die ein wesentlicher Bestandteil des Immunsystems sind. Im Gegensatz zu den meisten NHLs, an denen im Allgemeinen B-Zell-Lymphozyten beteiligt sind (die an der Produktion von Antikörpern beteiligt sind), wird CTCL durch eine Expansion von malignen T-Zell-Lymphozyten (die an der zellvermittelten Immunität beteiligt sind) verursacht, die normalerweise so programmiert sind, dass sie zur Haut wandern. Diese bösartigen Zellen wandern auf die Haut, wo sie verschiedene Läsionen bilden, die typischerweise als Flecken beginnen, die sich möglicherweise zu einer schwierigeren Behandlung von erhöhten Plaques und Tumoren entwickeln. Die Mortalität hängt mit dem Stadium der CTCL zusammen, wobei das mediane Überleben im Allgemeinen zwischen etwa 12 Jahren im Frühstadium und nur 2,5 Jahren nach Fortschreiten der Krankheit liegt. Derzeit gibt es keine Heilung für CTCL und keine von der FDA zugelassene Erstlinientherapie. In der Regel
CTCL stellt eine seltene Gruppe von NHLs dar, die bei etwa 4% der ungefähr 700.000 mit der Krankheit lebenden Personen auftritt. Basierend auf der Überprüfung historischer veröffentlichter Studien und Berichte und einer Interpolation von Daten zur Inzidenz von CTCL wird geschätzt, dass mehr als 25.000 Personen in den USA betroffen sind, wobei jährlich etwa 3.000 neue Fälle auftreten.
Über SGX301

SGX301 ist eine neuartige photodynamische Therapie der Spitzenklasse, bei der sicheres sichtbares Licht zur Aktivierung verwendet wird. Der Wirkstoff in SGX301 ist synthetisches Hypericin, ein starker Photosensibilisator, der topisch auf Hautläsionen angewendet wird, von den malignen T-Zellen aufgenommen und 16 bis 24 Stunden später durch fluoreszierendes Licht aktiviert wird. Die Verwendung von sichtbarem Licht im rot-gelben Spektrum hat den Vorteil, dass es tiefer in die Haut eindringt (viel stärker als ultraviolettes Licht) und daher möglicherweise tiefere Hauterkrankungen und dickere Läsionen behandelt. Dieser Behandlungsansatz vermeidet das Risiko von sekundären Malignitäten (einschließlich Melanomen), die mit den häufig verwendeten DNA-schädigenden Arzneimitteln und anderen Phototherapien verbunden sind, die von der UV-Exposition abhängig sind. Kombiniert mit Photoaktivierung, Hypericin hat signifikante antiproliferative Wirkungen auf aktivierte normale humane lymphoide Zellen gezeigt und das Wachstum von aus CTCL-Patienten isolierten malignen T-Zellen gehemmt. In einer veröffentlichten klinischen Phase-2-Studie bei CTCL zeigten die Patienten eine statistisch signifikante (p = 0,04) Verbesserung bei topischer Hypericin-Behandlung, während das Placebo unwirksam war. SGX301 wurde von der FDA als Orphan Drug und Fast Track sowie von der European Medicines Agency (EMA) als Orphan bezeichnet.

An der Phase-3-FLASH-Studie nahmen insgesamt 169 Patienten (166 auswertbar) mit CTCL im Stadium IA, IB oder IIA teil. Die Studie besteht aus drei Behandlungszyklen. Die Behandlungen wurden in den ersten 6 Wochen zweimal wöchentlich verabreicht und das Ansprechen auf die Behandlung wurde am Ende der 8. Woche jedes Zyklus bestimmt. Im ersten doppelblinden Behandlungszyklus erhielten 116 Patienten eine SGX301-Behandlung (0,25% synthetisches Hypericin) und 50 eine Placebo-Behandlung ihrer Indexläsionen. Insgesamt 16% der Patienten, die SGX301 erhielten, erreichten eine Reduktion ihrer Läsionen um mindestens 50% (bewertet anhand einer Standardmessung dermatologischer Läsionen, dem CAILS-Score), verglichen mit nur 4% der Patienten in der Placebogruppe nach 8 Wochen (p = 0,04) während des ersten Behandlungszyklus (primärer Endpunkt). Die Behandlung mit SGX301 im ersten Zyklus war sicher und gut verträglich.
Im zweiten offenen Behandlungszyklus (Zyklus 2) erhielten alle Patienten eine SGX301-Behandlung ihrer Indexläsionen. Die Auswertung von 155 Patienten in diesem Zyklus (110 erhielten 12 Wochen SGX301-Behandlung und 45 erhielten 6 Wochen Placebo-Behandlung, gefolgt von 6 Wochen SGX301-Behandlung) ergab, dass die Ansprechrate in der 12-wöchigen Behandlungsgruppe 40% betrug (p <;) 0,0001 gegenüber der Placebo-Behandlungsrate in Zyklus 1). Ein Vergleich der 12-wöchigen und 6-wöchigen Behandlungsgruppen ergab auch eine statistisch signifikante Verbesserung (p <0,0001) zwischen den beiden Gruppen, was darauf hinweist, dass eine fortgesetzte Behandlung zu besseren Ergebnissen führt. SGX301 war weiterhin sicher und gut verträglich. Zusätzliche Analysen zeigten auch, dass SGX301 bei der Behandlung beider Plaques gleich wirksam ist (Reaktion 42%, p <0).

Der dritte (optionale) Behandlungszyklus (Zyklus 3) konzentrierte sich auf die Sicherheit und alle Patienten konnten sich für eine SGX301-Behandlung aller ihrer Läsionen entscheiden. Bemerkenswerterweise entschieden sich 66% der Patienten dafür, diesen optionalen Zyklus der Studie mitfühlender Nutzung / Sicherheit fortzusetzen. Von der Untergruppe der Patienten, die SGX301 während aller drei Behandlungszyklen erhielten, zeigten 49% ein Ansprechen auf die Behandlung (p <0,0001 gegenüber Patienten, die in Zyklus 1 ein Placebo erhielten). Darüber hinaus wurde bei einer Untergruppe von Patienten, die in diesem Zyklus untersucht wurden, gezeigt, dass SGX301 nicht systemisch verfügbar ist, was mit der bisher beobachteten allgemeinen Sicherheit dieses topischen Produkts übereinstimmt. Am Ende von Zyklus 3 wurde SGX301 trotz längerer und vermehrter Verwendung des Produkts zur Behandlung mehrerer Läsionen weiterhin gut vertragen. Follow-up-Besuche werden voraussichtlich im Jahr 2020 abgeschlossen sein.   
Die Gesamtsicherheit von SGX301 ist ein kritisches Merkmal dieser Behandlung und wurde während der drei Behandlungszyklen (Zyklen 1, 2 und 3) und der 6-monatigen Nachbeobachtungszeit überwacht. Der Wirkmechanismus von SGX301 ist nicht mit DNA-Schäden verbunden, was es zu einer sichereren Alternative als derzeit verfügbare Therapien macht, die alle mit signifikanten und manchmal tödlichen Nebenwirkungen verbunden sind. Dazu gehören vor allem das Risiko für Melanome und andere bösartige Erkrankungen sowie das Risiko erheblicher Hautschäden und vorzeitiger Hautalterung. Derzeit verfügbare Behandlungen werden nur im Zusammenhang mit früheren Behandlungsfehlern mit anderen Modalitäten zugelassen, und es ist keine zugelassene Front-Line-Therapie verfügbar. In dieser Landschaft ist die Behandlung von CTCL stark vom Sicherheitsrisiko jedes Produkts motiviert. SGX301 ist möglicherweise die sicherste verfügbare wirksame Behandlung für CTCL. Ohne systemische Absorption, eine Verbindung, die nicht mutagen ist, und eine Lichtquelle, die nicht krebserregend ist, gibt es bisher keine Hinweise auf mögliche Sicherheitsprobleme. 
Die klinische Phase-3-CTCL-Studie wurde teilweise vom National Cancer Institute über einen Phase-II-SBIR-Zuschuss (Nr. 1R44CA210848-01A1) finanziert, der an Soligenix, Inc. vergeben wurde. 
Über Soligenix, Inc.
Soligenix ist ein biopharmazeutisches Unternehmen im Spätstadium, das sich auf die Entwicklung und Vermarktung von Produkten zur Behandlung seltener Krankheiten konzentriert, bei denen ein ungedeckter medizinischer Bedarf besteht. Unser Geschäftsbereich Specialized BioTherapeutics entwickelt SGX301 als neuartige photodynamische Therapie mit sicherem sichtbarem Licht zur Behandlung des kutanen T-Zell-Lymphoms, unserer erstklassigen IDR-Technologie (Innate Defense Regulator), Dusquetid (SGX942) zur oralen Behandlung Mukositis bei Kopf- und Halskrebs sowie firmeneigene Formulierungen von oralem Beclomethason 17,21-Dipropionat (BDP) zur Vorbeugung / Behandlung von Magen-Darm-Erkrankungen (GI), die durch schwere Entzündungen gekennzeichnet sind, einschließlich pädiatrischer Morbus Crohn (SGX203) und akuter Strahlenenteritis (SGX201) .

Unser Geschäftsbereich Public Health Solutions umfasst aktive Entwicklungsprogramme für RiVax ® , unseren Ricin-Toxin-Impfstoffkandidaten SGX943, unseren therapeutischen Kandidaten für antibiotikaresistente und neu auftretende Infektionskrankheiten, sowie unsere Forschungsprogramme zur Identifizierung und Entwicklung neuartiger Impfstoffkandidaten gegen Virusinfektionen, einschließlich Ebola, Marburg und SARS-CoV-2 (die Ursache von COVID-19). Die Entwicklung unserer Impfprogramme beinhaltet die Verwendung unserer proprietären Wärmestabilisierungsplattform-Technologie, bekannt als ThermoVax ®. Bisher wurde dieses Geschäftsfeld mit staatlichen Zuschüssen und Vertragsmitteln des Nationalen Instituts für Allergien und Infektionskrankheiten (NIAID), der Mittel zur Reduzierung von Verteidigungsbedrohungen (DTRA) und der Biomedical Advanced Research and Development Authority (BARDA) unterstützt.
Weitere Informationen zu Soligenix, Inc. finden Sie auf der Website des Unternehmens unter www.soligenix.com .
Diese Pressemitteilung enthält möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen, die die aktuellen Erwartungen von Soligenix, Inc. hinsichtlich der zukünftigen Ergebnisse, Leistung, Aussichten und Chancen widerspiegeln, einschließlich, aber nicht beschränkt auf potenzielle Marktgrößen, Patientenpopulationen und die Teilnahme an klinischen Studien. Aussagen, die keine historischen Tatsachen sind, wie "antizipieren", "schätzen", "glauben", "hoffen", "beabsichtigen", "planen", "erwarten", "zielen", "können", "vorschlagen", " Wille, "" Potenzial "oder ähnliche Ausdrücke sind zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen unterliegen einer Reihe von Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass tatsächliche Ereignisse oder Ergebnisse in zukünftigen Perioden wesentlich von den in oder implizierten Aussagen abweichen. diese Aussagen, wie sie beispielsweise beim COVID-19-Ausbruch aufgetreten sind. Soligenix kann Ihnen nicht versichern, dass es in der Lage sein wird, Produkte auf der Grundlage seiner Technologien erfolgreich zu entwickeln, behördliche Zulassungen zu erhalten oder zu vermarkten, insbesondere angesichts der erheblichen Unsicherheit, die mit der Entwicklung von Therapeutika und Impfstoffen gegen Bioterror-Bedrohungen, der Durchführung präklinischer und klinischer Studien mit Therapeutika und Arzneimitteln verbunden ist Impfstoffe, die behördliche Zulassungen erhalten und Therapeutika und Impfstoffe herstellen, dass die Produktentwicklungs- und Vermarktungsbemühungen aufgrund von Schwierigkeiten oder Verzögerungen bei klinischen Studien oder aufgrund mangelnder Fortschritte oder positiver Ergebnisse aus Forschungs- und Entwicklungsbemühungen nicht reduziert oder eingestellt werden weitere Mittel zur Unterstützung der Produktentwicklung und Vermarktung erfolgreich erhalten können, einschließlich Zuschüssen und Auszeichnungen, Beibehaltung der bestehenden Zuschüsse, die Leistungsanforderungen unterliegen, Abschluss von Biodefense-Beschaffungsverträgen mit der US-Regierung oder anderen Ländern, damit diese mit größeren und besser finanzierten Wettbewerbern in der Biotechnologiebranche konkurrieren können, die sich ändern In der Gesundheitspraxis wirken sich Erstattungsbeschränkungen Dritter und Initiativen zur Reform des Gesundheitswesens auf Bundes- und / oder Landesebene nicht negativ auf das Geschäft aus, oder der US-Kongress verabschiedet möglicherweise keine Gesetze, die zusätzliche Mittel für das Projekt BioShield-Programm bereitstellen würden. Darüber hinaus kann keine Zusicherung hinsichtlich des Zeitpunkts oder des Erfolgs der klinischen Phase-3-Studie mit SGX942 (Dusquetid) zur Behandlung der oralen Mukositis bei Patienten mit Kopf- und Halskrebs, die eine Radiochemotherapie erhalten, gegeben werden. oder eine unserer anderen klinischen / präklinischen Studien. Trotz des statistisch signifikanten Ergebnisses, das in der klinischen Phase-3-Studie SGX301 zur Behandlung des kutanen T-Zell-Lymphoms erzielt wurde, kann nicht garantiert werden, dass eine Genehmigung für das Inverkehrbringen durch die FDA oder die EMA erfolgreich sein wird. Darüber hinaus kann nicht garantiert werden, dass RiVax® qualifiziert sich für einen Biodefense Priority Review Voucher (PRV) oder dass der vorherige Verkauf von PRVs einen potenziellen Verkaufspreis für einen PRV für RiVax ® anzeigt . Es kann auch keine Zusicherung gegeben werden, dass das Unternehmen nicht verwässernde staatliche Mittel aus Zuschüssen und Verträgen erhält oder erhält, die vergeben wurden oder werden oder für die das Unternehmen in Zukunft einen Antrag stellen wird. Diese und andere Risikofaktoren werden von Zeit zu Zeit in den bei der Securities and Exchange Commission eingereichten Unterlagen beschrieben, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Berichte von Soligenix auf den Formularen 10-Q und 10-K. Sofern nicht gesetzlich vorgeschrieben, übernimmt Soligenix keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen aufgrund neuer Informationen oder zukünftiger Ereignisse zu aktualisieren oder zu überarbeiten.
Soligenix | 1,400 €
Avatar
08.11.20 12:38:49
Soligenix | 1,390 €
1 Antwort
Avatar
09.11.20 12:48:48
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.631.572 von silvesterstrike am 08.11.20 12:38:49Ich denke hier wird die nächste KE vorbereitet, aber ich bin zuversichtlich, dass Diese erst nach hoffentlich erfolgreichen Studiendaten kommen wird. Zur Erinnerung, bei Soligenix stehen in den nächsten knapp 2 Monaten massiv kurstreibende News an!

2 Phase 3 Daten zu:
SGX301 Cutaneous T-Cell Lymphoma (CTCL)
SGX942 Oral Mucositis in Head & Neck Cancer

Dazu sind noch die preclinical Daten zu ThermoVax® –Vaccine Heat Stabilization Technology für 2020 angekündigt, welches auch für Covid-19 getestet wird. Hier könnte ganz schnell ein Hype entstehen :-)
Das alles für eine MC von knapp 50 Mio. US Dollar, ich werde hier nochmal nachlegen ;-)
Soligenix | 1,390 €
Avatar
12.11.20 13:12:35
Soligenix, Inc. (Nasdaq: SNGX) (Soligenix oder das Unternehmen), ein biopharmazeutisches Unternehmen im Spätstadium, das sich auf die Entwicklung und Vermarktung von Produkten zur Behandlung seltener Krankheiten konzentriert, bei denen ein ungedeckter medizinischer Bedarf besteht, gab heute seine jüngsten Erfolge und finanziellen Ergebnisse für das Unternehmen bekannt Quartal endete am 30. September 2020.

"Mit unserem Geschäftsbereich Specialized BioTherapeutics blicken wir weiterhin in die Zukunft", sagte Christopher J. Schaber, PhD, President und Chief Executive Officer von Soligenix. "Mit dem kürzlich erfolgten erfolgreichen Abschluss unserer zentralen Phase-3-FLASH-Studie (Fluorescent Light Activated Synthetic Hypericin) hat SGX301 das Potenzial einer signifikanten neuen Behandlung für kutanes T-Zell-Lymphom (CTCL) im Frühstadium im Doppelblind nachgewiesen , Placebo-kontrollierter Zyklus 1 Teil der Studie, ein statistisch signifikantes Ansprechen auf die Behandlung (p = 0,04) wurde am primären Endpunkt nach nur 6 Wochen Therapie erreicht. Dieses positive Ansprechen auf die Behandlung verbesserte sich mit der verlängerten SGX301-Behandlung im offenen Bereich weiter signifikant Behandlungszyklen nach 12 Wochen (Zyklus 2) und 18 Wochen (Zyklus 3), wodurch das in Zyklus 1 gezeigte positive Ansprechen auf die primäre SGX301-Endpunktbehandlung verstärkt wird. Nach Abschluss der Studie werden wir mit der Vorbereitung unseres neuen Arzneimittelantrags für die Einreichung bei der FDA beginnen. Wir setzen auch unsere zentrale Phase-3-Studie DOM-INNATE (Dusquetid-Behandlung bei oraler Mukositis - durch Modulation der INNATE-Immunität) für SGX942 (Dusquetid) für den Trea fort Behandlung der oralen Mukositis bei Patienten mit Kopf- und Halskrebs, die eine Radiochemotherapie erhalten. Nach Abschluss der Einschreibung von 268 Probanden werden noch vor Jahresende Top-Line-Endergebnisse erwartet. "

Dr. Schaber fuhr fort: "In unserem Geschäftsbereich Public Health Solutions, der von nicht verwässernden staatlichen Mitteln unterstützt wird, treiben wir unsere Arbeit mit der Universität von Hawaii in Mānoa (UHM) und Hawaii Biotech Inc. im Bereich Filovirus-Impfstoffe (Schutz vor Viren) weiter voran wie Ebola und Marburg) und die Entwicklung von Impfstoffen zur potenziellen Bekämpfung von Coronaviren, einschließlich SARS-CoV-2, der Ursache von COVID-19. Wir haben kürzlich die Veröffentlichung positiver präklinischer Daten aus Immunogenitätsstudien mit CiVax ™ (hitzestabilem COVID) angekündigt -19 Impfstoffkandidat), der die Immunität sowohl von Breitbandantikörpern als auch von zellvermittelter, schnell einsetzender Immunität nachweist, ist mit dem neuartigen CoVaccine HT ™ -Adjuvans möglich, das von BTG Specialty Pharmaceuticals (einem Geschäftsbereich der Boston Scientific Corporation) lizenziert wurde Der Ricin-Impfstoff RiVax® wird weiterhin mit einer Auftragsvergabe des National Institute of Allergy and Infectious Disease unterstützt. Mit über 11 Mio. USD in bar, ohne unsere nicht verwässernden Mittel Zusammen mit der Vereinbarung über die Emission von Verkäufen am Markt mit B. Riley FBR, Inc., um unsere Cash Runway bei Bedarf sinnvoll zu ergänzen, erwarten wir, dass wir über ausreichend Kapital verfügen, um mehrere Wendepunkte in unserer Pipeline für seltene Krankheiten zu erreichen, einschließlich der endgültigen Spitze -Linienergebnisse in unserer klinischen SGX942-Phase-3-Studie bei oraler Mukositis. "

Soligenix Neueste Erfolge

Am 22. Oktober 2020 kündigte das Unternehmen an, dass die fortgesetzte optionale Behandlung mit SGX301 (synthetisches Hypericin) über alle Läsionen hinweg während der mitfühlenden Anwendung fortgesetzt wurde. Der Sicherheitsanteil der Studie (Zyklus 3) für insgesamt 6 Monate in der Studie wurde weiterhin signifikant fortgesetzt Verbesserung der Reaktionen und blieb in seiner FLASH-Studie sicher und gut verträglich. Diese Daten verstärken das positive Ansprechen auf die primäre SGX301-Endpunktbehandlung, das in Zyklus 1 gezeigt wurde. Die SGX30l-Behandlung in Zyklus 3 verbesserte die Ansprechraten weiter, wobei 49% der Patienten, die sich für insgesamt 18 Wochen für SGX301 entschieden, eine 50% ige oder höhere Reduktion ihrer kombinierten Behandlung zeigten CAILS (Composite Assessment of Index Läsion Score) Läsionsscore im Vergleich zu 40% der Patienten, die nach 12-wöchiger SGX301-Behandlung in Zyklus 2 eine solche Reduktion zeigten (p = 0,046). Darüber hinaus hat eine fortgesetzte Analyse der Ergebnisse gezeigt, dass eine 12-wöchige SGX301-Behandlung (Zyklus 2) im Vergleich zu Patch- (Antwort 37%, p = 0,0009) und Plaque-Läsionen (Antwort 42%, p <0,0001) von CTCL gleichermaßen wirksam ist zu Zyklus 1 Placebo-Läsionsantworten. SGX301 wurde weiterhin sehr gut vertragen und profitierte von der mangelnden Hypericin-Zirkulation im Blutstrom nach gezielter topischer Anwendung auf die Läsionen sowie der Verwendung von sichtbarem Licht. Um diese Pressemitteilung anzuzeigen, klicken Sie bitte hier.

Am 15. September 2020 gab das Unternehmen die Veröffentlichung nichtklinischer Ergebnisse bekannt, die Filovirus-Proteinantigene (einschließlich Ebola- und Marburg-Viren) und deren Thermostabilisierung charakterisieren. Der Artikel, der von Mitarbeitern der University of Colorado, der University of Hawaii in Mānoa (UHM) und Soligenix verfasst wurde, trägt den Titel "Erhaltung der quaternären Struktur in thermostabilen, lyophilisierten Filovirus-Glykoprotein-Impfstoffen: Eine Suche nach stabilitätsanzeigenden Assays" zur Veröffentlichung im Journal of Pharmaceutical Sciences angenommen. Eine Kopie des Manuskripts wurde hier zur Verfügung gestellt. Um diese Pressemitteilung anzuzeigen, klicken Sie bitte hier.

Am 10. September 2020 führte das Unternehmen eine Investor-Webcast-Präsentation zur Verwendung seiner thermostabilisierten Glykoprotein-Impfstoffplattform für die Entwicklung eines COVID-19-Impfstoffs namens CiVax ™ durch. Um dieses Webcast-Ereignis anzuhören, klicken Sie bitte hier und um die Pressemitteilung anzuzeigen, klicken Sie bitte hier.
Finanzergebnisse - Quartalsende 30. September 2020

Der Umsatz von Soligenix für das am 30. September 2020 endende Quartal belief sich auf 0,6 Mio. USD gegenüber 1,3 Mio. USD für das am 30. September 2019 endende Quartal. Die Einnahmen beinhalteten Zahlungen für einen Vertrag zur Unterstützung von RiVax®, unserem Kandidaten für Ricin-Toxin-Impfstoffe, Zuschüsse zur Unterstützung des Entwicklung von SGX943 zur Behandlung neu auftretender und / oder antibiotikaresistenter Infektionskrankheiten, ThermoVax®, unserer Thermostabilisierungstechnologie, und Bewertung der Sicherheit von SGX942 bei Jungtieren.

Der grundlegende Nettoverlust von Soligenix betrug für das am 30. September 2020 endende Quartal 1,8 Mio. USD oder (0,06 USD) pro Aktie, verglichen mit 2,7 Mio. USD oder (0,14 USD) pro Aktie für das am 30. September 2019 endende Quartal Der Verlust war hauptsächlich auf geringere Forschungs- und Entwicklungsausgaben aufgrund des Abschlusses der CTCL-Studie zurückzuführen.

Die Forschungs- und Entwicklungskosten beliefen sich auf 1,3 Mio. USD gegenüber 2,3 Mio. USD in den Quartalen zum 30. September 2020 bzw. 2019. Der Rückgang der Forschungs- und Entwicklungsausgaben für das am 30. September 2020 endende Quartal war hauptsächlich auf die Reduzierung der Kosten aufgrund des Abschlusses der CTCL-Studie zurückzuführen.

Die allgemeinen Verwaltungskosten beliefen sich in den drei Monaten zum 30. September 2020 und 2019 auf 0,8 Mio. USD.

Zum 30. September 2020 belief sich die Liquiditätsposition des Unternehmens auf ca. 11,3 Mio. USD.

Über Soligenix, Inc.

Soligenix ist ein biopharmazeutisches Unternehmen im Spätstadium, das sich auf die Entwicklung und Vermarktung von Produkten zur Behandlung seltener Krankheiten konzentriert, bei denen ein ungedeckter medizinischer Bedarf besteht. Unser Geschäftsbereich Specialized BioTherapeutics entwickelt SGX301 als neuartige photodynamische Therapie unter Verwendung von sicherem sichtbarem Licht zur Behandlung des kutanen T-Zell-Lymphoms, unserer erstklassigen IDR-Technologie (Innate Defense Regulator), Dusquetid (SGX942) zur oralen Behandlung Mukositis bei Kopf- und Halskrebs sowie firmeneigene Formulierungen von oralem Beclomethason 17,21-Dipropionat (BDP) zur Vorbeugung / Behandlung von Magen-Darm-Erkrankungen (GI), die durch schwere Entzündungen gekennzeichnet sind, einschließlich pädiatrischer Morbus Crohn (SGX203) und akuter Strahlenenteritis (SGX201) .

Unser Geschäftsbereich Public Health Solutions umfasst aktive Entwicklungsprogramme für RiVax®, unseren Ricin-Toxin-Impfstoffkandidaten SGX943, unseren therapeutischen Kandidaten für antibiotikaresistente und neu auftretende Infektionskrankheiten, sowie unsere Forschungsprogramme zur Identifizierung und Entwicklung neuartiger Impfstoffkandidaten gegen Virusinfektionen, einschließlich Ebola, Marburg und SARS-CoV-2 (die Ursache von COVID-19). Die Entwicklung unserer Impfprogramme beinhaltet die Verwendung unserer proprietären Wärmestabilisierungsplattform-Technologie, bekannt als ThermoVax®. Bisher wurde dieses Geschäftsfeld mit staatlichen Zuschüssen und Vertragsmitteln des Nationalen Instituts für Allergien und Infektionskrankheiten (NIAID), der Mittel zur Reduzierung von Verteidigungsbedrohungen (DTRA) und der Biomedical Advanced Research and Development Authority (BARDA) unterstützt.

Weitere Informationen zu Soligenix, Inc. finden Sie auf der Website des Unternehmens unter www.soligenix.com.
Soligenix | 1,480 €
Avatar
17.11.20 10:13:57
Hier könnte sich demnächst etwas anbahnen, der Kurs sollte auf jeden Fall erstmal die 2 Dollar anlaufen, wenn dann noch gute Daten folgen kann es ganz schnell gehen. Soligenix ist extrem unterbewertet mit 3 Phase 3 Produkten in der Pipeline bei gerade einmal 56 Mio Dollar Market Cap!
Soligenix | 1,600 €
Avatar
17.11.20 14:50:44
Soligenix | 1,600 €
Avatar
19.11.20 15:42:10
Sie rennt und rennt, selten war ich glücklicher über einen Nachkauf ;-) Es scheint als würde hier wie prognostiziert ein Hype einsetzen und alle wollen plötzlich mitmachen, mir ist es recht :-)
Soligenix | 1,900 €
Avatar
19.11.20 16:16:26
Bei aller Freude das es gut läuft sieht der Chart aber schon sehr stark überkauft aus. Bin mal gespannt wann der Rücksetzer kommt und ob es nochmals unter 2$ geht. Vielleicht kommen ja auch super news, die eine völlige Neubewertung nach sich ziehen. Auf jeden Fall bleibt es weiterhin hoch interessant.
Soligenix | 2,344 $
1 Antwort
Avatar
19.11.20 17:06:56
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.770.641 von Raudy am 19.11.20 16:16:26Bitte nicht im 5 min Chart schauen......hier ist nichts überkauft. Bei solchen Zocks schaut man auf Fundamentale Daten.....ich mache das jedenfalls so.
Soligenix | 2,310 $
Avatar
19.11.20 17:41:35
DAs Volumen bei dem Kurs ist so gesehen auch noch recht lächerlich.... Ferner sind derzeit gerade mal 65 Millionen Marktbewertung bei sogar nur 29 Millionen im Freefloat auch immens wenig.

Direkt auf der Homepage sieht man auch, wo welches Produkt steht. CiVax ist da nicht mal mitgelistet, wird aber dran gearbeitet.

Wenn die ganzen P3er durchgehen und CiVax das hält, was es möglicherweise verspricht, dann wäre locker eine 5-10 fache Bewertung gerechtfertigt.

Überkauft ist da bei dem Volumen auch absolut nichts.
Soligenix | 2,377 $
Avatar
19.11.20 17:43:28
Auch ohne signifikante News sehe ich hier ein Pumppotential von locker 3-4$, bevor die Korrektur startet...

Mit News sicherlich um einiges höher mit Potential zu einem 10-bagger.
Soligenix | 2,389 $
Avatar
19.11.20 17:45:47
... und sollte das mit CiVax was werden, dann steigen hier auch die größeren Investoren ein und dann kann's ganz schnell gehen :D
Soligenix | 2,390 $
Avatar
19.11.20 21:42:52
Kann mir jemand sagen wann die FDA Termine anstehen... Gibt es da ein genaues Datum... Danke im voraus für eure Antworten
Soligenix | 2,430 $
Avatar
19.11.20 22:14:38
Es gibt aktuell keine anstehenden FDA Termine.

Der NDA ( Zulassungs Antrag) für SGX301 wird vorbereitet wird aber erst im nächsten Jahr stattfinden, wahrscheinlich im 2 Quartal.
Vielleicht finden Sie dieses Jahr noch einen Partner für Produktion und Vertrieb, ist meiner Meinung nach aber zeitlich bis Ende des Jahres unwahrscheinlich.

Ansonsten stehen wahrscheinlich bis Ende des Jahres Phase 3 Ergebnisse in Oraler Mucositis an.


Ansonsten hoffe ich persönlich noch auf ein funding für Civax von staatlicher Seite.

http://ir.soligenix.com/image/Soligenix+Corporate+Presentati…

Vielleicht gibt es es noch
Soligenix | 2,404 $
Avatar
20.11.20 16:13:25
Jetzt wieder mit dabei...allen Investitierten eine glückliche Hand!
Soligenix | 2,320 $
Avatar
20.11.20 17:17:16
Typischer Freitag, Gewinnmitnahmen!
Soligenix | 2,220 $
Avatar
20.11.20 17:19:19
Da lag ich ja gestern mit meiner Vermutung gar nicht so schlecht, dass ein Pullback kommen würde. Bin dann auch bei 2,41$ ausgestiegen. Schaue mir das vorerst von der Seitenlinie an.
Soligenix | 2,220 $
Avatar
23.11.20 12:34:51
Beitrag Nr. 100 ()
Das es heute wieder massiv down geht, ist nicht zu verstehen .
Soligenix | 1,710 €
Avatar
24.11.20 16:46:43
Beitrag Nr. 101 ()
Bin wieder mit einer Position zu 2,08 $ eingestiegen. Denke mal die 2 sollte halten.
Soligenix | 2,140 $
Avatar
24.11.20 18:53:53
Beitrag Nr. 102 ()
Ich glaube wir sehen noch die 1,85 $
Soligenix | 2,120 $
Avatar
25.11.20 13:18:22
Beitrag Nr. 103 ()
Soligenix | 1,720 €
1 Antwort
Avatar
25.11.20 18:06:15
Beitrag Nr. 104 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.837.763 von silvesterstrike am 25.11.20 13:18:22https://last10k.com/sec-filings/sngx/0001213900-20-039219.ht…

Stammaktien werden von 50 auf 70Mio erhöht.
Soligenix | 2,095 $
Avatar
25.11.20 20:48:37
Beitrag Nr. 105 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.842.272 von arnold11 am 25.11.20 18:06:15So wie ich das lese, hat man sich die Genehmigung eingeholt auf 75 Mio zu erhöhen, wenn nötig....bis jetzt habe ich nichts von einer tatsächlichen Erhöhung gelesen...
Soligenix | 2,060 $
1 Antwort
Avatar
26.11.20 11:55:12
Beitrag Nr. 106 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.844.849 von coronus am 25.11.20 20:48:37Dies gibt ihnen die Möglichkeit in Zukunft weitere Kapitalerhöhungen druchzuführen, eben die issued shared bis auf 75 Mio auszuweiten. Momentan bleibt es bei "there were 29,847,288 shares of the Company’s Common Stock issued and outstanding", aber eine Kapitalerhöhung im neuen Jahr erachte ich für sehr wahrscheinlich.
Soligenix | 1,730 €
Avatar
04.12.20 14:35:57
Beitrag Nr. 107 ()
Zieht vorbörslich wieder an, momentan rund 5% im plus:
https://www.nasdaq.com/market-activity/stocks/sngx/pre-marke…

Da könnte die nächsten Tage was kommen, eigentlich muss es ja, denn das Jahr ist bald um...
Soligenix | 1,880 €
Avatar
04.12.20 14:55:48
Beitrag Nr. 108 ()
Scheint aufgrund dieses ratings anzuspringen. https://quantdata.us/news/18649991
Wobei mir 4$ sehr konservativ erscheinen für das was alles in der pipeline ist. Zacks rating beträgt 15$. Analysten halt. Vorbörsliches Volumen auch sehr gering. Sehen wir mal wie es läuft.
Soligenix | 1,880 €
Avatar
07.12.20 07:41:56
Beitrag Nr. 109 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.949.081 von Niller84 am 04.12.20 14:35:57Absolutly 👍
Soligenix | 2,500 $
Avatar
07.12.20 07:44:10
Beitrag Nr. 110 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.949.372 von Raudy am 04.12.20 14:55:48Es kommt jetzt halt auf die Ergebnisse an ....und das Volumen an sich war schonmal prima ....auch ...das dieses Mal der Kurs stabil blieb.....💪
Soligenix | 2,500 $
2 Antworten
Avatar
07.12.20 11:44:35
Beitrag Nr. 111 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.966.942 von silvesterstrike am 07.12.20 07:44:10Hallo,
wie ist deine Einschätzung zur der Aktie? Geht es jetzt erstmal nach oben weil ja einiges ansteht oder nochmal runter? Lohnt es sich jetzt einzusteigen? Danke LG
Soligenix | 2,040 €
1 Antwort
Avatar
07.12.20 12:04:29
Beitrag Nr. 112 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.969.543 von Normalo46 am 07.12.20 11:44:35Das kommt doch wie schon gesagt auf die Ergebnisse an, die sehr bald kommen sollten! Sind sie gut geht es rauf, sind sie schlecht, geht es runter, so einfach ist das ;-) Das hier ist ein Zock wo dir keiner eine seriöse Vorhersehung machen kann. Es geht einzig und allein um Wahrscheinlichkeiten und die sehe ich positiv, deshalb bin ich drin.
Soligenix | 2,040 €
Avatar
07.12.20 12:12:57
Beitrag Nr. 113 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.969.543 von Normalo46 am 07.12.20 11:44:35Da schließe ich mich meinem Vorredner Niller84 gerne an ....mit dem Zusatz....dass die vorhergehenden Ergebnisse ....nur gutes erwarten lassen .....warten wir es ab .....maybe a Great Christmas......für uns alle ......
Soligenix | 2,040 €
Avatar
07.12.20 12:24:18
Beitrag Nr. 114 ()
Danke für eure Antwort 👍
Soligenix | 2,040 €
Avatar
07.12.20 19:28:25
Beitrag Nr. 115 ()
Da Ergebnisse anstehen, sollte sie nicht nach oben gehen. Volumen auch Bescheiden
Soligenix | 2,390 $
Avatar
08.12.20 21:55:42
Beitrag Nr. 116 ()
PRINCETON, NJ, 8. Dezember 2020 / PRNewswire / - Soligenix, Inc. (Nasdaq: SNGX) (Soligenix oder das Unternehmen), ein biopharmazeutisches Unternehmen im Spätstadium, das sich auf die Entwicklung und Vermarktung von Produkten zur Behandlung seltener Krankheiten konzentriert, bei denen es eine gibt Unbefriedigter medizinischer Bedarf, gab heute bekannt, dass es mit seinem hitzebeständigen Ricin-Toxin-Impfstoff RiVax® einen erweiterten Schutz bewiesen hat. Mäuse, die an den Tagen 1 und 21 zweimal geimpft wurden, wurden mindestens 365 Tage lang gegen nachfolgende Ricin-Exposition geschützt. Diese Ergebnisse zeigen, dass die thermostabilisierte Impfstoffformulierung in der Lage ist, bei Mäusen einen dauerhaften Schutz hervorzurufen. Zusammen mit früheren Nachweisen der Wirksamkeit bei Mäusen und nichtmenschlichen Primaten (NHPs) sowie der langfristigen Thermostabilität (mindestens 1 Jahr bei 40 ° C oder 104 ° F) verstärken diese Ergebnisse die Praktikabilität der Bevorratung und potenziellen Verwendung von RiVax ® Impfstoff bei Kriegskämpfern und zivilen Ersthelfern ohne die Komplexität von Impfstoffen, die eine Kühlkettenbehandlung erfordern. Dieser Ansatz der Thermostabilisierung wird auch bei der Entwicklung des CiVax ™ -Impfstoffs von Soligenix für COVID-19 weiterentwickelt.

RiVax® ist der Impfstoffkandidat des Unternehmens zur Verhinderung des Todes nach Exposition gegenüber einer tödlichen Dosis Ricin-Toxin unter Verwendung eines einzigartigen Antigens, das vollständig frei von der toxischen Aktivität von Ricin ist. RiVax® wurde von Soligenix für eine verbesserte Thermostabilität formuliert und hat bei Mäusen und NHPs einen bis zu 100% igen Schutz gezeigt, der anschließend entweder systemisch oder durch Aerosol tödlichen Dosen von Ricin-Toxin ausgesetzt wurde. In jüngster Zeit wurde gezeigt, dass Mäuse mindestens 12 Monate nach der Impfung mit der 10-fachen tödlichen Dosis vor einer Ricin-Exposition geschützt sind.

"Diese Ergebnisse verstärken weiterhin die Bequemlichkeit und Praktikabilität des RiVax®-Impfstoffs", erklärte Dr. Oreola Donini, wissenschaftlicher Leiter von Soligenix. "Diese und andere laufende Arbeiten haben die Wirksamkeit von RiVax® weiterhin bestätigt und werden seine potenzielle Zulassung erleichtern."

Die Zulassung für RiVax® wird gemäß der "Animal Rule" der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) angestrebt, die auf Produkte angewendet wird, bei denen Tests in klinischen Wirksamkeitsstudien unethisch wären. Im Fall eines Ricin-Toxin-Impfstoffs ist eine klinische Wirksamkeitsprüfung des Impfstoffs unethisch, da der Mensch absichtlich Ricin-Toxin ausgesetzt werden müsste. Die Tierregel ist im Allgemeinen mit der Genehmigung medizinischer Gegenmaßnahmen zur biologischen Verteidigung verbunden. Die Tierregel verlangt die Bewertung der Wirksamkeit bei Tieren (RiVax® hat einen bis zu 100% igen Schutz bei NHPs gezeigt, die tödlichem aerosolisiertem Ricin ausgesetzt sind) und der Sicherheit beim Menschen (das RiVax®-Antigen hat sich in der klinischen Phase 1 des Menschen als gut verträglich erwiesen Studien) und Immunogenität korrelierten zwischen Tiermodellen und Menschen (Biomarker wurden identifiziert, siehe Veröffentlichung hier).

RiVax®-Studien werden durch eine Auftragsvergabe (# HHSN272201400039C) in Höhe von ca. 21,2 Mio. USD vom Nationalen Institut für Allergie und Infektionskrankheiten (NIAID) unterstützt. Die nicht verwässernde Finanzierung für die Entwicklung von RiVax® hat bisher 40 Millionen US-Dollar überschritten.

RiVax® hat von der FDA die Orphan Drug- und Fast Track-Kennzeichnung erhalten und kann sich nach Genehmigung für einen Biodefense Priority Review Voucher (PRV) qualifizieren. Darüber hinaus hat RiVax® von der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) die Orphan Drug-Kennzeichnung erhalten.

Über Ricin Toxin

Ricin-Toxin ist ein tödliches pflanzliches Toxin und wird aufgrund seiner Stabilität und hohen Wirksamkeit sowie der Tatsache, dass es leicht aus Nebenprodukten der Rizinusölproduktion gewonnen werden kann, sowohl als Bioterrorismus-Mittel als auch als chemisches Kampfmittel angesehen. Ricin kommt in vielen Formen vor, einschließlich Pulver, Nebel oder Pellet. Ricin kann auch in Wasser und anderen Flüssigkeiten gelöst werden. Die US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten schätzen, dass die tödliche Dosis beim Menschen etwa die Größe eines Salzkorns hat. Die Ricin-Toxin-Krankheit verursacht eine Gewebenekrose und ein allgemeines Organversagen, die innerhalb einiger Tage nach der Exposition zum Tod führen. Ricin ist beim Einatmen besonders giftig. Ricin wirkt, indem es in die Zellen des Körpers eindringt und verhindert, dass die Zellen die Proteine ​​herstellen, die sie benötigen. Ohne die Proteine ​​sterben Zellen ab, was schließlich für den gesamten Körper schädlich ist.

Derzeit gibt es keine wirksamen Behandlungen für eine Ricinvergiftung. Die erfolgreiche Entwicklung eines wirksamen Impfstoffs gegen Ricintoxin kann die tatsächliche Verwendung von Ricin als biologische Waffe abschrecken und zur Impfung von Militärpersonal und zivilen Einsatzkräften mit hohem Risiko einer möglichen Exposition im Falle eines biologischen Angriffs eingesetzt werden .

Über RiVax®

RiVax® ist Soligenix 'firmeneigener hitzebeständiger Impfstoff gegen rekombinante Untereinheiten, der zum Schutz vor der Exposition gegenüber Ricin-Toxin entwickelt wurde. Die Bedrohung wurde in den Nachrichten durch einen an Präsident Trump gerichteten Umschlag hervorgehoben, der dieses potente und potenziell tödliche Toxin enthalten soll. Mit RiVax® ist Soligenix weltweit führend auf dem Gebiet der Forschung zu Ricintoxin-Impfstoffen.

RiVax® enthält eine genetisch veränderte Version einer Ricin Toxin A (RTA) -Kette, die zwei Mutationen enthält, die die Toxizität des Ricinmoleküls inaktivieren, das ursprünglich an der University of Texas Southwestern erfunden wurde. Bisherige klinische Phase-1-Studien haben die Sicherheit des Antigens und des Adjuvans sowie die Bildung von Ricin-neutralisierenden Antikörpern gezeigt, die in Gegenwart des Alaun-Adjuvans erhöht sind. Im Tierversuch induzierte die Alaunformulierung von RiVax® auch höhere Titer und länger anhaltende Antikörper als der adjuvanzfreie Impfstoff. Die Impfung mit der thermostabilisierten RiVax®-Formulierung mit Alaun-Adjuvans in ein