checkAd

Corestate Capital - Mit Studentenwohnheimen zum Erfolg? - 500 Beiträge pro Seite (Seite 5)

eröffnet am 30.11.16 06:10:06 von
neuester Beitrag 19.04.21 10:06:55 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
11.02.19 09:00:28
Beitrag Nr. 2.001 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.839.651 von katjuscha-research am 11.02.19 08:58:07Mir dünkt als würdest du derzeit krampfhaft versuchen offensichtliche Zusammenhänge bewusst misszuverstehen. Meine Ausführungen waren eigentlich nicht codiert. Sei´s drum.
Avatar
11.02.19 09:20:59
Beitrag Nr. 2.002 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.839.651 von katjuscha-research am 11.02.19 08:58:07War doch schon bei mindestens 2-3 anderen Titeln dasselbe Muster (kann mich ad hoc nur an Covestro und glaube PBB erinnern).
Aufbau 1. Posi, dann der großer 6-stellige Nachschlag unter größtem Optimismus und 2 Wochen später ist's vorbei und es folgt die Depression.
Finde ich ja alles nicht so schlimm und man kann hier ja auch gerne traden, aber man muss halt nich kurzfristig den kompletten Thread kapern und bei jeder Bewegung seine Meinung um 180% drehen.

Es ist halt aktuell ein Trauerspiel mit dem Kurs, aber wie schon so oft gesagt, werden wir am 14.02. mehr wissen und wenn sich keine bösen Überraschungen ergeben, werde ich am Ende bestimmt froh sein, noch 2-3 Mal nachgekauft zu haben. Den "Warehousing-Efffekt" darf man nicht vernachlässigen, ich würde diesen aber noch überbewerten. Inwieweit dieser einmaligen Charakter hat oder reproduzierbar ist, wird sich ohnehin erst im Laufe der Zeit zeigen.
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
11.02.19 10:02:41
Beitrag Nr. 2.003 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.839.804 von MrGurke am 11.02.19 09:20:59Nur zur Klarstellung: War nicht einer der letzten vermeldeten Zukäufe unter der Kategorie "warehousing" verbucht worden?
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
11.02.19 10:06:45
Beitrag Nr. 2.004 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.840.122 von Be_eR am 11.02.19 10:02:41Habe ich auch so verstanden
Avatar
11.02.19 10:11:12
Beitrag Nr. 2.005 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.840.122 von Be_eR am 11.02.19 10:02:41Oh sorry, falls sich dein Posting auf meinen letzten Absatz bezieht...das sollte "nicht überbewerten" heißen, denn auch ich gehe davon aus, dass bei entsprechendem Marktumfeld aus dem Warehousing regelmäßig nette Gewinne erwirtschaftet werden sollten. Allerdings lässt sich aufgrund der geringen Historie die Höhe und Beständigkeit bzw. die Qualität von CC nur schwer evaluieren und konkretisieren.
Avatar
11.02.19 14:24:42
Beitrag Nr. 2.006 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.839.804 von MrGurke am 11.02.19 09:20:59PBB sagt mir leider gar nichts. Bei Covestro hat mich das (Lügen-)Management eiskalt überrascht und zum Ausstieg gebracht. Glaube kaum, dass man sich dafür rechtfertigen müsste.

Bringt und hier i.Ü. nicht weiter, warten wir also noch 3 Tage.
Avatar
11.02.19 17:02:02
Beitrag Nr. 2.007 ()
Avatar
11.02.19 18:43:06
Beitrag Nr. 2.008 ()
Und nicht vergessen:

Corestate diversifiziert aktuell ja auch das Portfolio und investiert vermehrt auch außerhalb Deutschlands. Zudem könnte ein abflauen des Booms auch dazu führen, dass kleinere Anbieter in Schwierigkeiten geraten was für gute Kaufpreise seitens Corestate beim Thema Übernahmen sorgen würde.

Außerdem sind die meisten Anlagen von Corestate in den Fonds nicht auf Kauf- und Verkauf spezialisiert, sondern es geht bei den Hannover Leasing Fonds in der Regel eher darum entsprechende Mieterträge zu generieren und daran sind auch die Provisionen geknüpft, also kein Risiko für Corestate auf der Ertragsseite.

Ebenfalls in die Karten sollte Corestate die steigende Nachfrage nach Mezzanine Finanzierungen spielen, befeuert durch den weiter anhaltenden Bau Boom der trotzdem deutlich unter der Nachfrage bleibt.

LG
Avatar
11.02.19 20:26:35
Beitrag Nr. 2.009 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.845.252 von kronos01 am 11.02.19 18:43:06
Zitat von kronos01: Und nicht vergessen:

Corestate diversifiziert aktuell ja auch das Portfolio und investiert vermehrt auch außerhalb Deutschlands. Zudem könnte ein abflauen des Booms auch dazu führen, dass kleinere Anbieter in Schwierigkeiten geraten was für gute Kaufpreise seitens Corestate beim Thema Übernahmen sorgen würde.

Außerdem sind die meisten Anlagen von Corestate in den Fonds nicht auf Kauf- und Verkauf spezialisiert, sondern es geht bei den Hannover Leasing Fonds in der Regel eher darum entsprechende Mieterträge zu generieren und daran sind auch die Provisionen geknüpft, also kein Risiko für Corestate auf der Ertragsseite.

Ebenfalls in die Karten sollte Corestate die steigende Nachfrage nach Mezzanine Finanzierungen spielen, befeuert durch den weiter anhaltenden Bau Boom der trotzdem deutlich unter der Nachfrage bleibt.

LG


Was auch immer hier passiert, die Sicherheitsmarge ist gigantisch. Ein Unternehmen mit Wachstumsraten von >20% für ein KGV 2018 von <5 (erwartet und noch Ende letzten Jahres bestätigt) plus Insiderkäufe... der Markt hat’s nur noch nicht kapiert.

Selbst eine korrupte Bude wie Publity hat sich wieder erholt.

Ich sehe hier 0% Risiko. Viele Immobilienwerte leiden momentan grundlos mit dem Restmarkt. Das wird sich auch wieder ändern.

Lächerlich die Bewertung. Kaufen und liegen lassen.
Avatar
11.02.19 21:03:19
Beitrag Nr. 2.010 ()
Die Bewertung ist wirklich lächerlich. Könnte der nochmalige Absturz unter die 30 vor den Zahlen auch gezielt gesteuert worden sein, um jetzt kurz vor dem 14.nochmal günstig an Stücke zu kommen?
Bei den Machenschaften in der heutigen Zeit kann man ja nix mehr ausschließen...
Avatar
12.02.19 21:16:08
Beitrag Nr. 2.011 ()
So jetzt hat
Portsea Asset Management LLP auf 0,61 % erhöht.
Damit dürften sie nach dem heutigen Kursverlauf ja schon hinten liegen. Wobei die gesamten Transaktionen mir nicht bekannt sind.
Für die letzte vom 7.02 auf den 11.02. dürfte es aber zutreffen.
Ich gehe mal davon aus, dass der Hedge Fond Geld verdienen möchte.
Wie soll das bei dieser Aktion gehen ?
Ich behaupte jetzt, dass die Zahlen 2018 so liegen, wie Corestate Capital sie am Ende des Jahres beschrieben haben.
Also keine negativen Überraschungen.
Eine Dividende von 2,50 € für den 26.04, angekündigt wird.
Für das GJ 2019 eine weitere Steigerung angekündigt wird.

Wo soll der LV jetzt noch was verdienen ?
Zumal er sicherlich bis zum 26.04. glattstellen wird, will er die Dividende, neben der normalen Leihgebühr, nicht auch noch zahlen.

Da hilft nur noch ein reißerischer Artikel von irgendeinem Revolverblatt, dass irgendetwas mit Corestate faul ist usw.
Kann man sich noch andere Gründe vorstellen?
Aufkaufen durch andere Adressen ? Der LV soll nur die Stimmung schlecht halten?
Bei der aktuellen Aktionärsstruktur eigentlich nicht denkbar.
Muss man sich über den LV eigentlich Gedanken machen ?
Viel zu viele Fragen. Also warten wir erstmal ab, was uns von Corestate Capital am 14.02. geboten wird.

LG Fundamental_a
Avatar
13.02.19 07:58:34
Beitrag Nr. 2.012 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.857.165 von fundamental_a am 12.02.19 21:16:08
Zitat von fundamental_a: So jetzt hat
Portsea Asset Management LLP auf 0,61 % erhöht.
Damit dürften sie nach dem heutigen Kursverlauf ja schon hinten liegen. Wobei die gesamten Transaktionen mir nicht bekannt sind.
Für die letzte vom 7.02 auf den 11.02. dürfte es aber zutreffen.
Ich gehe mal davon aus, dass der Hedge Fond Geld verdienen möchte.
Wie soll das bei dieser Aktion gehen ?
Ich behaupte jetzt, dass die Zahlen 2018 so liegen, wie Corestate Capital sie am Ende des Jahres beschrieben haben.
Also keine negativen Überraschungen.
Eine Dividende von 2,50 € für den 26.04, angekündigt wird.
Für das GJ 2019 eine weitere Steigerung angekündigt wird.

Wo soll der LV jetzt noch was verdienen ?
Zumal er sicherlich bis zum 26.04. glattstellen wird, will er die Dividende, neben der normalen Leihgebühr, nicht auch noch zahlen.

Da hilft nur noch ein reißerischer Artikel von irgendeinem Revolverblatt, dass irgendetwas mit Corestate faul ist usw.
Kann man sich noch andere Gründe vorstellen?
Aufkaufen durch andere Adressen ? Der LV soll nur die Stimmung schlecht halten?
Bei der aktuellen Aktionärsstruktur eigentlich nicht denkbar.
Muss man sich über den LV eigentlich Gedanken machen ?
Viel zu viele Fragen. Also warten wir erstmal ab, was uns von Corestate Capital am 14.02. geboten wird.

LG Fundamental_a


Oft stehen Leerverkaufspositionen in Zusammenhang mit dem Hedging von Wandelanleihen. Ich würde mir überhaupt keine Gedanken machen, selbst wenn das hier nicht der Fall sein sollte. Leerverkäufe gehören zum Spiel mit dazu. Die wissen auch nicht mehr als wir.
Avatar
13.02.19 15:16:51
Beitrag Nr. 2.013 ()
Investmentmarkt für Studentisches Wohnen und Mikroapartments mit Rekordjahr
https://www.konii.de/news/investmentmarkt-fur-studentisches-…

Aus meiner Sicht ein weiterer Beweis dafür, dass Corestate strategisch gesehen absolut auf das richtige Pferd gesetzt hat.
Avatar
14.02.19 07:03:42
Beitrag Nr. 2.014 ()
Avatar
14.02.19 07:23:52
Beitrag Nr. 2.015 ()
Die Zahlen liegen im Rahmen meiner Erwartungen.
2,50€ Dividende wurde nochmals bestätigt.

2019 geht es langsamer vorwärts - das ist aber kein Beinbruch da die Aktie sowieso schon stark unterbewertet ist - ob das die Anleger aber verstehen werden? :rolleyes:

Zitat aus der Adhoc:

Für 2019 erwartet CORESTATE einen Umsatz in der Bandbreite zwischen EUR 285 Mio. und EUR 295 Mio., ein EBITDA zwischen EUR 165 Mio. und EUR 175 Mio. und ein bereinigtes Konzernergebnis zwischen EUR 130 Mio. und EUR 140 Mio. Organisches Wachstum im Kerngeschäft verbunden mit interessanten Zukäufen vor allem im Real Estate Investment Management, ermöglichen in 2019 eine Erhöhung der Qualität und Nachhaltigkeit der Erlösstruktur.

Wenn die Stimmung an den Börsen nicht gut ist picken sich die Anleger immer die schlechten Nachrichten heraus.
Ist 2018 gut gelaufen und der Ausblick ist für 2019 stabil fällt die Aktie weil der Markt eine permanente Steigerung erwartet.
Ist 2018 schlecht, wie zuvor angekündigt, gelaufen und der Ausblick für 2019 fehlt fällt die Aktie weil der der Ausblick fehlt und alle rechnen mit einer noch schlechteren Geschäftsentwicklung.
Ist 2018 schlechter als erwartet gelaufen und der Ausblick ist leicht positiv fällt die Aktie weil es eine Gewinnwarnung gegeben hat.
In jeder Suppe gibt es ein Haar - im Bärenmarkt sucht man mit der stärksten Lupe dannach.
Im Bullenmarkt ist es genau umgekehrt - da wird alles negative ignoriert.
Als erfahrener Anleger sollte man immer beides im Blick haben und dies zu seinem Vorteil nutzen.

Gruß
Value
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
14.02.19 07:26:01
Beitrag Nr. 2.016 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.869.498 von valueanleger am 14.02.19 07:23:52
Zitat von valueanleger: Die Zahlen liegen im Rahmen meiner Erwartungen.
2,50€ Dividende wurde nochmals bestätigt.

2019 geht es langsamer vorwärts - das ist aber kein Beinbruch da die Aktie sowieso schon stark unterbewertet ist - ob das die Anleger aber verstehen werden? :rolleyes:

Zitat aus der Adhoc:

Für 2019 erwartet CORESTATE einen Umsatz in der Bandbreite zwischen EUR 285 Mio. und EUR 295 Mio., ein EBITDA zwischen EUR 165 Mio. und EUR 175 Mio. und ein bereinigtes Konzernergebnis zwischen EUR 130 Mio. und EUR 140 Mio. Organisches Wachstum im Kerngeschäft verbunden mit interessanten Zukäufen vor allem im Real Estate Investment Management, ermöglichen in 2019 eine Erhöhung der Qualität und Nachhaltigkeit der Erlösstruktur.

Wenn die Stimmung an den Börsen nicht gut ist picken sich die Anleger immer die schlechten Nachrichten heraus.
Ist 2018 gut gelaufen und der Ausblick ist für 2019 stabil fällt die Aktie weil der Markt eine permanente Steigerung erwartet.
Ist 2018 schlecht, wie zuvor angekündigt, gelaufen und der Ausblick für 2019 fehlt fällt die Aktie weil der der Ausblick fehlt und alle rechnen mit einer noch schlechteren Geschäftsentwicklung.
Ist 2018 schlechter als erwartet gelaufen und der Ausblick ist leicht positiv fällt die Aktie weil es eine Gewinnwarnung gegeben hat.
In jeder Suppe gibt es ein Haar - im Bärenmarkt sucht man mit der stärksten Lupe dannach.
Im Bullenmarkt ist es genau umgekehrt - da wird alles negative ignoriert.
Als erfahrener Anleger sollte man immer beides im Blick haben und dies zu seinem Vorteil nutzen.

Gruß
Value


das ist leider auch mein einziger Punkt der mich heute Morgen davon abhält nochmal nachzulegen.

schauen wir mal wie L&S öffnet
Avatar
14.02.19 07:27:14
Beitrag Nr. 2.017 ()
@Valuanlenger:

Ich stimme dir zu, wer möchte kann das sicherlich negativ interpretieren, dann ist demjenigen aber nicht zu helfen :)

Ich finde es auch etwas ungünstig, dass man nur Werte für das bereinigte EBITDA verkündet hat. Wirklich relevant ist ja, was unter dem Strich hängen bleibt und da sind die
Avatar
14.02.19 07:30:05
Beitrag Nr. 2.018 ()
@Valuanlenger:

Ich stimme dir zu, wer möchte kann das sicherlich negativ interpretieren, dann ist demjenigen aber nicht zu helfen :)

Ich finde es auch etwas ungünstig, dass man nur Werte für das bereinigte EBITDA verkündet hat. Wirklich relevant ist ja, was unter dem Strich hängen bleibt und da sind die Chancen natürlich recht gut, dass das mehr als die 4,93 Euro dieses Jahr sein werden da etliche Einmaleffekte die das Ergebnis belastet haben wegfallen werden.

Alles in allem sehe ich meine Erwartungen sehr gut bestätigt und man darf nicht vergessen, das Corestate in der Vergangenheit bisher alle! Prognosen die getroffen worden sind deutlich übertroffen hat, da man generell eher tief stapelt. Von daher bin ich weiterhin sehr gerne ein überzeugter Corestate Aktionär.

Bin aber mal gespannt was unser Supertroll TC heute schreibt. Vermutlich wird er sich eher daran aufhängen das es keine kommunizierten Steigerungen gibt und trotzdem nicht anerkennen, dass Corestate auf dem aktuellen Niveau extremst günstig ist :)

LG
Avatar
14.02.19 07:37:05
Beitrag Nr. 2.019 ()
Ich habe nochmals die Prognosen aus den 9-Monatszahlen herausgeholt.

CORESTATE erhöht auf Basis der Erlöse aus dem Verkauf der Warehousing Assets
und mit Blick auf die positive operative Geschäftsentwicklung die Prognose
für das Gesamtjahr 2018. Der Vorstand erwartet nun aggregierte Umsatzerlöse
von EUR 270 bis 280 Mio. (vorher: EUR 230 bis 240 Mio.), ein bereinigtes
EBITDA von EUR 160 bis 170 Mio. (zuvor: EUR 155 bis 165 Mio.) sowie ein
bereinigtes Konzernergebnis in Höhe von EUR 125 bis 135 Mio. (zuvor: EUR 120
bis 130 Mio.).

Die 2019-er Prognosen sind dabei insbesondere verglichen mit den ursprünglichen 2018-er Prognosen deutlich höher.

Für 2019 erwartet CORESTATE einen Umsatz in der Bandbreite zwischen EUR 285 Mio. und EUR 295 Mio., ein EBITDA zwischen EUR 165 Mio. und EUR 175 Mio. und ein bereinigtes Konzernergebnis zwischen EUR 130 Mio. und EUR 140 Mio.

Jetzt kann man natürlich Corestate dafür abstrafen, dass es seit dem Börsengang die Prognosen deutlich übertrifft und offenbar eher konservativ prognostiziert
Avatar
14.02.19 07:42:23
Beitrag Nr. 2.020 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.547.778 von Langzeit-Investor am 03.01.19 09:50:23
Zitat von Langzeit-Investor: Wenn diese wirklich bezahlt wird, dürfte es etwas mehr Vertrauen geben. Noch ist der Finanzkalender für 2019 auf der Homepage jedoch leer, unüblich für ein größeres Unternehmen.


Erinnern möchte ich daran, dass angesichts des Kurssturzes sogar Stimmen laut wurden, die an der Dividendenzahlung zweifelten. Jetzt wurden die erhöhten Prognosen sogar übertroffen.
Avatar
14.02.19 08:01:00
Beitrag Nr. 2.021 ()
Man muss es immer in Relation zu der momentan Bewertung sehen. Auch bei 0 Wachstum in diesem Jahr ist Corestate einfach viel zu billig. Der Hauptgrund warum hier so wenig Kaufinteresse aufkam obwohl die Bewertung so niedrig ist, war doch, dass hohe Unsicherheit bezueglich der Nachhaltigkeit und des Wachstums des Gewinns bestand. Diese Sorge ist offensichtlich unbegruendet. Vorallem scheint es so, dass es ab 2020 wieder weiteres Wachstum geben. In der Zwischenzeit bekommt man 8% Dividendenrendite. Ich sehe hier - zu diesem Bewertungsniveau - die Ampeln auf Grün.
Avatar
14.02.19 08:05:09
Beitrag Nr. 2.022 ()
Nur so nebenbei, wenn jetzt die Shorts Anfangen zu covern dann gute Nacht, das dauert Wochen bis die alle Aktien zurueckgekauft haben. Auf dem Niveau und bei diesen Aussichten fuer 2019 will doch keiner mehr short gehen....
Avatar
14.02.19 08:31:53
Beitrag Nr. 2.023 ()
Super! Gerade die Zahlen überflogen. Es wurde die bereits erhöhte Prognose noch einmal übertroffen. Konzernergebnis bereinigt 135Mio. Analystenschätzungen übertroffen. KGV von 10 sehr günstig.
Keine schlechten Erwarten an 2019 aufgeführt. Also wieder konservativ.
Nochmal - Super! Weiterhin krass unterbewertet. Sollte jetzt mit etwas Sicherheit eigentlich zügig über die 50€ kommen.
Avatar
14.02.19 08:33:56
Beitrag Nr. 2.024 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.869.918 von Pep92 am 14.02.19 08:05:09LV sind selten unerfahrene Händler. Ein kritischer Artikel, ein kleines Gerücht und schon läuft nicht nur dieses Forum wieder verrückt.
Avatar
14.02.19 08:44:10
Beitrag Nr. 2.025 ()
@Herr
Wie recht sie haben.
Ich bin auf die Reaktion der LV gespannt.
LG Fundamental_a
Avatar
14.02.19 08:53:24
Beitrag Nr. 2.026 ()
Kerngeschäft soll gemäß Prognose 2019 weiterhin wachsen.
Warum sollen sie in der Prognose auch zu euphorisch herangehen? Für mich alles gut. Von Abschwächung keine Rede. Dividende soll weiterhin bei ca.2,50€ liegen als Orientierung :-) Hallo, wo gibt es schon 50% Ausschüttungsquote?
Wer hier weiter leerverkauft gehört sowas von abgestraft
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
14.02.19 09:46:12
Beitrag Nr. 2.027 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.870.368 von schnorps01 am 14.02.19 08:53:24
Zitat von schnorps01: Kerngeschäft soll gemäß Prognose 2019 weiterhin wachsen.
Warum sollen sie in der Prognose auch zu euphorisch herangehen? Für mich alles gut. Von Abschwächung keine Rede. Dividende soll weiterhin bei ca.2,50€ liegen als Orientierung :-) Hallo, wo gibt es schon 50% Ausschüttungsquote?
Wer hier weiter leerverkauft gehört sowas von abgestraft


Wenn ich mich nicht irre, hat man in 2017 und 2018 ja die Jahresprognose unterjährig auch jeweils 2 mal erhöht. Insofern geh ich davon aus, dass die 2019er Prognose konservativ ist oder zumindest sicher erreicht wird. Das mag kein Paukenschlag sein, aber mehr als man nach den Kursverlusten befürchten musste.
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
14.02.19 10:02:26
Beitrag Nr. 2.028 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.870.929 von katjuscha-research am 14.02.19 09:46:12
Zitat von katjuscha-research:
Zitat von schnorps01: Kerngeschäft soll gemäß Prognose 2019 weiterhin wachsen.
Warum sollen sie in der Prognose auch zu euphorisch herangehen? Für mich alles gut. Von Abschwächung keine Rede. Dividende soll weiterhin bei ca.2,50€ liegen als Orientierung :-) Hallo, wo gibt es schon 50% Ausschüttungsquote?
Wer hier weiter leerverkauft gehört sowas von abgestraft


Wenn ich mich nicht irre, hat man in 2017 und 2018 ja die Jahresprognose unterjährig auch jeweils 2 mal erhöht. Insofern geh ich davon aus, dass die 2019er Prognose konservativ ist oder zumindest sicher erreicht wird. Das mag kein Paukenschlag sein, aber mehr als man nach den Kursverlusten befürchten musste.


Ich würde einen Schlusskurs über 35 begrüssen! Hohe Umsätze und man kann sich nach den Zahlen ausdenken dass die Analysten mit Sicherheit weiter raten zu kaufen. Somit könnte zumindest mal die Konsolidierung verlassen werden um Richtung 40 zu marschieren.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
14.02.19 10:03:39
Beitrag Nr. 2.029 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.871.109 von Fluglotse am 14.02.19 10:02:26SK würde mir vorläufig reichen.

Wäre nach den Erfahrungen der letzten Quartale schon ein Fortschritt.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
14.02.19 10:04:10
Beitrag Nr. 2.030 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.871.127 von katjuscha-research am 14.02.19 10:03:39
Zitat von katjuscha-research: SK würde mir vorläufig reichen.

Wäre nach den Erfahrungen der letzten Quartale schon ein Fortschritt.


sollte SK über 34 € heißen
Avatar
14.02.19 10:05:14
Beitrag Nr. 2.031 ()
Wo sind die Shortseller? Wo sind Turboscharlotte und die anderen Besserwisser jetzt?
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
14.02.19 10:19:22
Beitrag Nr. 2.032 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.871.154 von ZZ1950 am 14.02.19 10:05:14Hoffen wir mal das der Schwung eine Zeit lang anhält und die LV eindecken müssen.
Zumindest bei Portsea Asset Management LLP dürfte wohl etwas Unruhe aufkommen,
da sie zu tieferen Kursen ihre Position ausgebaut haben, wenn ich das richtig deute.
Avatar
14.02.19 10:20:39
Beitrag Nr. 2.033 ()
Key Takeaways Call?
Hi, kann jemand mal die key takeaways aus dem Call kurz hier runterschreiben. Ich konnte nur ganz kurz reinhören. Danke im Voraus!
Avatar
14.02.19 10:32:54
Beitrag Nr. 2.034 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.871.154 von ZZ1950 am 14.02.19 10:05:14
Zitat von ZZ1950: Wo sind die Shortseller? Wo sind Turboscharlotte und die anderen Besserwisser jetzt?


abwarten!

nicht zu früh freuen!
Avatar
14.02.19 10:42:27
Beitrag Nr. 2.035 ()
Zumindest sollte bei diesen sehr guten Zahlen und der zu erwartenden weiteren positiven Entwicklung das Tief hinter uns liegen und der Kurs kann sich nun wieder in einen neuen Aufwärtstrend begeben. Unter 32/33 sehe ich den Kurs definitiv nicht mehr. Die Dividende bleibt auf die nächsten Jahre gesehen ja auch weiter attraktiv.
Mein Ziel bis Ende März sind minimum die 40Euro.
Avatar
14.02.19 10:46:21
Beitrag Nr. 2.036 ()
Sehr guter Call, alle Fragen zufriedenstellend beantwortet. Hab mir nichts aufgeschrieben, aber die wichtigsten Sachen aus dem Kopf:

- Thema Bütter komplett abgehakt, Abfindung ist wohl kein Thema
- HFS läuft sehr gut, man ist nach eigenen Aussagen Marktführer was Quantität und Qualität angeht, die Marge soll laut Management auch nachhaltig sein, Wohnungsinitiative des Staates sorgt für ordentlich Nachfrage
- CRM Eingliederung läuft hervorragend, die Akquisition war zwar von den Zahlen her sehr klein, jedoch hat man sich die Expertise und Netzwerke des Unternehmens sichern können. Außerdem werden CRMs Produkte auch stark nachgefragt von Corestate Klienten
- Man hat durch das geringere Leverage viel Spielraum was Wachstum angeht
- Share Buyback Programm wird diskutiert, jedoch wird bei Corestate als Wachstumsunternehmen natürlich geschaut, ob man das Geld nicht gewinnbringend in Wachstum investieren kann.
- So wie ich es rausgehört habe, kann für 2019 wohl mit mind. einer Akquisition rechnen
- Man will nicht akquirieren nur des Wachstums wegen, sondern um die Produktpalette und Netzwerke zu erweitern
Avatar
14.02.19 10:49:52
Beitrag Nr. 2.037 ()
Kursverlauf bis dato enttäuschend..
Avatar
14.02.19 10:56:23
Beitrag Nr. 2.038 ()
Wäre CC ein US Firma würde jetzt der Kurs um 25% nach oben springen. Wirklich lächerlich.
Avatar
14.02.19 11:33:11
Beitrag Nr. 2.039 ()
Bin gerade auch rein. Hatte eigentlich vor bei 30 zuzuschlagen, aber die Zahlen überzeugten mich nun zu 33 zu kaufen...
Avatar
14.02.19 11:48:41
Beitrag Nr. 2.040 ()
Die Ergebnisse waren jetzt keine Überraschung aber die Umsätze scheinen mir doch etwas zu hoch zu sein knapp 4 Mio€ Börsenumsatz. Mir persönlich sagt es das jetzt grad immer noch zu Haufen Aktien auf dem Markt schmeißt. Ich kann mir auch sehr gut vorstellen wieder auf 30€ zu fallen wenn die Nachfrage abflaut.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
14.02.19 13:29:34
Beitrag Nr. 2.041 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.872.507 von Linjun am 14.02.19 11:48:41
ANALYSE CORESTATE Capital – aktuell 7 % Dividendenrendite und ein einstelliges KGV
Die CORESTATE Capital S.A. (WKN: A141J3) hat heute vorläufige Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr 2018 veröffentlicht. Dabei konnten die Prognose aus dem November 2018 nochmal übertroffen werden.


https://langfristanleger.net/corestate-capital-7-dividendenrendite-und-ein-einstelliges-kgv/aktien/


Transparenzhinweis, Haftungsausschluss und Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte:
Alle Texte sowie die Hinweise und Informationen stellen keine Anlageberatung oder Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar (§ 85 WpHG).
Der Autor hält derzeit Aktien der Corestate Capital S.A.
Avatar
14.02.19 14:03:55
Beitrag Nr. 2.042 ()
JEFFERIES belässt Corestate Capital auf 'Buy
Nachrichtenquelle: dpa-AFX Analysen
| 14.02.2019, 13:01 | 20 | 0 | 0

NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Das Analysehaus Jefferies hat die Einstufung für Corestate Capital nach vorläufigen Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 65 Euro belassen. Angetrieben worden seien die Ergebnisse von Sondergewinnen im Geschäft mit Warenhäusern, schrieb Analyst Thomas Rothäusler in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Ohne diese sei der Immobilien-Investmentmanager etwas hinter seinen Erwartungen zurückgeblieben./bek/jsl

Veröffentlichung der Original-Studie: 14.02.2019 / 03:36 / ET
Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 14.02.2019 / 03:36 / ET

Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflic…
Avatar
14.02.19 14:49:06
Beitrag Nr. 2.043 ()
Jefferies Ziel 65€
Baader Bank Ziel 66€
Kepler Ziel 66€

Alle sehen auch nach den Zahlen weiterhin mindestens einen Verdoppler.
Verstehe echt nicht, das wir heute immer noch nicht zumindest über der 34 sind :-(
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
14.02.19 14:50:04
Beitrag Nr. 2.044 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.874.166 von schnorps01 am 14.02.19 14:49:06Baader 68€ sorry...
Avatar
14.02.19 16:18:15
Beitrag Nr. 2.045 ()
Berenberg weiterhin Ziel 58€.
Avatar
14.02.19 16:32:51
Beitrag Nr. 2.046 ()
... wie ich die Zahlen verstehe:

Umsatz + Gewinn 2018 wurden etwas besser als angekündigt erzielt; ein beachtlicher Anteil resultiert aus dem Verkauf der drei ("von HL geerbten") Immobilien im August 2018 (= Einmaleffekt)

Der Plan für 2019 ist, durch Steigerung des Kerngeschäfts dieses absolute Niveau ca. zu halten.

Ich denke, dieses Ansinnen ist "sportlich", wenn man bedenkt, dass das Kerngeschäft 2018 mit 9% gewachsen ist.

Das Mezzanine- Geschäft wird ausgebaut, d.h. der Schwerpunkt der Corestate verschiebt sich noch weiter hierhin (HFS). Daraus resultieren selbstverständlich Chancen, aber auch Risiken (siehe allgemein: https://www.handelsblatt.com/finanzen/anlagestrategie/fonds-…

VG
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
14.02.19 16:39:02
Beitrag Nr. 2.047 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.875.348 von Turbocharlotte1 am 14.02.19 16:32:51
Zitat von Turbocharlotte1: ... wie ich die Zahlen verstehe:

Umsatz + Gewinn 2018 wurden etwas besser als angekündigt erzielt; ein beachtlicher Anteil resultiert aus dem Verkauf der drei ("von HL geerbten") Immobilien im August 2018 (= Einmaleffekt)

Der Plan für 2019 ist, durch Steigerung des Kerngeschäfts dieses absolute Niveau ca. zu halten.

Ich denke, dieses Ansinnen ist "sportlich", wenn man bedenkt, dass das Kerngeschäft 2018 mit 9% gewachsen ist.

Das Mezzanine- Geschäft wird ausgebaut, d.h. der Schwerpunkt der Corestate verschiebt sich noch weiter hierhin (HFS). Daraus resultieren selbstverständlich Chancen, aber auch Risiken (siehe allgemein: https://www.handelsblatt.com/finanzen/anlagestrategie/fonds-…

VG


Einmaleffekt würde ich das Warehousing nicht nennen. Der Beitrag davon ist mal stärker und mal schwächer.

Corestate hat in der Vergangenheit immer sehr konservativ prognostiziert. Ich glaube nicht, dass man dieses Jahr von dieser Praxis abweicht.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
14.02.19 16:53:57
Beitrag Nr. 2.048 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.875.447 von Ghosttrader1 am 14.02.19 16:39:02
Zitat von Ghosttrader1:
Zitat von Turbocharlotte1: ... wie ich die Zahlen verstehe:

Umsatz + Gewinn 2018 wurden etwas besser als angekündigt erzielt; ein beachtlicher Anteil resultiert aus dem Verkauf der drei ("von HL geerbten") Immobilien im August 2018 (= Einmaleffekt)

Der Plan für 2019 ist, durch Steigerung des Kerngeschäfts dieses absolute Niveau ca. zu halten.

Ich denke, dieses Ansinnen ist "sportlich", wenn man bedenkt, dass das Kerngeschäft 2018 mit 9% gewachsen ist.

Das Mezzanine- Geschäft wird ausgebaut, d.h. der Schwerpunkt der Corestate verschiebt sich noch weiter hierhin (HFS). Daraus resultieren selbstverständlich Chancen, aber auch Risiken (siehe allgemein: https://www.handelsblatt.com/finanzen/anlagestrategie/fonds-…

VG


Einmaleffekt würde ich das Warehousing nicht nennen. Der Beitrag davon ist mal stärker und mal schwächer.

Corestate hat in der Vergangenheit immer sehr konservativ prognostiziert. Ich glaube nicht, dass man dieses Jahr von dieser Praxis abweicht.



Seh ich auch so.

Sicherlich könnte der Umsatzbeitrag aus Warehousing in manchen Jahren nur 30 Mio und in anderen bei 70 Mio liegen, aber offensichtlich denkt der Vorstand ja, dass man einen etwas fallenden Erlös daraus in 2019 durch andere Segmente ausgleichen kann. Zumal die Vorstandsprognosen am Jahresanfang in den letzten zwei Jahren immer konservativ waren. Mich würde es insofern nicht überraschen, wenn wir 10% über der heutigen Prognose landen, bei Umsatz und Gewinn.

Bei solchen Segmenten wie Warehousing sollte man als Investor lieber Durchschnittszahlen wählen. Wenn man über 10 Jahre hinweg mit 40 Mio Erträgen pro Jahr rechnen kann, ist das sicherlich sinnvoller als sich in einem Jahr über 60 Mio zu freuen, im nächsten bestürzt auf nur 30 zu schauen und dann im darauf folgenden wieder über 70 Mio zu jubeln.
Avatar
14.02.19 16:58:52
Beitrag Nr. 2.049 ()
Man sollte zudem mich vergessen:

Auch ohne weiteres neues Geschäft steigen die Einnahmen weil es für die neuabschlüsse im letzten Jahr erst jetzt den erfolgsabhängigrn koupon gibt. Bei 20% mehr Geschäft der hfs sind das immerhin 20% Mehreinnahmen, gleiches Spiel bei dem Neugeschäft der Hannover Leasing.

Die Warehouseing Effekte fallen zudem nicht ganz weg, werden aber natürlich nicht den Rekordwert vom letzten Jahr erreichen, auch wenn ja im Januar schon ein neues Projekt dazu kam.

Da zudem bisher alle Prognosen immer deutlich übertroffen worden sind gibt es keinen rationalen Grund nun zumindest an der bloßen Erfüllung der aktuellen Prognose zu zweifeln
Avatar
15.02.19 08:19:56
Beitrag Nr. 2.050 ()
Immerhin ein Lichtblick in dunklen Zeiten.
Avatar
15.02.19 10:33:46
Beitrag Nr. 2.051 ()
Bei Corestate ists immer das gleiche, Kurs steigt im Vorfeld der Ergebnisse, dann kommen die erwartet starken Ergebnisse, Kurs geht hoch und faengt noch im Tagesverlauf an abzubroeckeln, was sich dann ueber die naechsten Tage und Wochen weiter durchzieht bis ein neues Tief erreicht ist und dann kommen schon wieder bald die neuen Ergebnisse und es geht von vorn los :D
19 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
15.02.19 10:53:13
Beitrag Nr. 2.052 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.881.213 von Pep92 am 15.02.19 10:33:46
Zitat von Pep92: Bei Corestate ists immer das gleiche, Kurs steigt im Vorfeld der Ergebnisse, dann kommen die erwartet starken Ergebnisse, Kurs geht hoch und faengt noch im Tagesverlauf an abzubroeckeln, was sich dann ueber die naechsten Tage und Wochen weiter durchzieht bis ein neues Tief erreicht ist und dann kommen schon wieder bald die neuen Ergebnisse und es geht von vorn los :D


Und deshalb bin ich heute morgen raus.
Reicht mir erstmal. Dem Kursverlauf traue ich nochmalig die 31,x oder sogar 30 zu.
8% bekomme ich auch mit der Pfandbriefbank oder Aareal....die sind wahrscheinlich beide eher bei 40 als Corestate.
Den Preis kannste hier ziemlich einfach unten halten....wenn jemand Aktien kauft das sind eh nur ein paar und die sind ein leichtes wieder zu shorten.

Ganz ehrlich ...der Wert ist scheinbar unsexy ...;)...bleibt auf WL...aber kein Longeinstieg mehr unter 35
18 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
15.02.19 11:29:53
Beitrag Nr. 2.053 ()
tschö mit ö
Avatar
15.02.19 11:42:41
Beitrag Nr. 2.054 ()
Aaareal und Pfandbrief sind zwar interessante Werte (habe Aareal auch im Depot), die Perspektiven und Wachstumsmöglichkeiten bei Corestate ordne ich aber um Welten höher ein.

Naja, muss jeder selbst wissen was er tut :)

LG
Avatar
15.02.19 12:25:48
Beitrag Nr. 2.055 ()
Alles andere hätte mich gewundert, nach dem gestrigen Kursverlauf
Portsea Asset Management LLP hat auf 0,75% erhöht
Der Anstieg hat denen scheinbar nicht gefallen
LG Fundamental_a
Avatar
15.02.19 14:07:33
Beitrag Nr. 2.056 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.881.393 von Fluglotse am 15.02.19 10:53:13
Zitat von Fluglotse:
Zitat von Pep92: Bei Corestate ists immer das gleiche, Kurs steigt im Vorfeld der Ergebnisse, dann kommen die erwartet starken Ergebnisse, Kurs geht hoch und faengt noch im Tagesverlauf an abzubroeckeln, was sich dann ueber die naechsten Tage und Wochen weiter durchzieht bis ein neues Tief erreicht ist und dann kommen schon wieder bald die neuen Ergebnisse und es geht von vorn los :D


Und deshalb bin ich heute morgen raus.
Reicht mir erstmal. Dem Kursverlauf traue ich nochmalig die 31,x oder sogar 30 zu.
8% bekomme ich auch mit der Pfandbriefbank oder Aareal....die sind wahrscheinlich beide eher bei 40 als Corestate.
Den Preis kannste hier ziemlich einfach unten halten....wenn jemand Aktien kauft das sind eh nur ein paar und die sind ein leichtes wieder zu shorten.

Ganz ehrlich ...der Wert ist scheinbar unsexy ...;)...bleibt auf WL...aber kein Longeinstieg mehr unter 35



tja, wenn alle so denken wie ihr, kann der Kurs ja nicht steigen, weil sie alle denken, dass der Kurs eh nochmal runterkommt und deshalb verkaufen und auf günstigere Kurse hoffen. Typische selbst erfüllende Prophezeiung.

Und die Shorties haben so leichtes Spiel.


Ich würde übrigens schon sagen, dass es dies mal wesentlich besser aussieht als nach den beiden letzten Quartalsergebnissen. Da wurde der Kurs ja direkt am Tag der Meldung stark abverkauft. Das blieb gestern aus, und auch heute wenig Verkaufsdruck, obwohl der Shortie gestern und vielleicht auch heute wieder aufgestockt hat. Kann man durchaus auch mal positiv interpretieren.
17 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
15.02.19 14:39:51
Beitrag Nr. 2.057 ()
Sollte also nur noch eine Frage der Zeit sein wann wir die 34 knacken und uns dann endgültig zurück nach oben machen...
Der Shorti muss auch bald zurück kaufen. So richtig geht sein Plan ja nicht auf.
Avatar
15.02.19 14:55:40
Beitrag Nr. 2.058 ()
hier zählt nur eine tugend wie so oft im leben: geduld.
und das ist ein grosses problem in der heutigen schnelllebigen zeit.
ich gebe einen teufel auf kommentare von usern, bei den
so leicht abzulesen ist, welches ziel sie verfolgen.
am besten wäre es der thread verstaubt von nun an, da es grundsätzlich aktuell nichts werthaltiges mehr zu sagen / schreiben gibt. die positive entwicklung wird seinen lauf nehmen. kümmert euch um andere baustellen.
Avatar
15.02.19 15:11:17
Beitrag Nr. 2.059 ()
Avatar
15.02.19 15:21:43
Beitrag Nr. 2.060 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.883.406 von katjuscha-research am 15.02.19 14:07:33Und um deiner Argumentation Nachdruck zu verleihen haust du sie im gleichen Atemzug aus deinem Wiki raus :laugh:

Zitat von katjuscha-research: tja, wenn alle so denken wie ihr, kann der Kurs ja nicht steigen, weil sie alle denken, dass der Kurs eh nochmal runterkommt und deshalb verkaufen und auf günstigere Kurse hoffen. Typische selbst erfüllende Prophezeiung.

Und die Shorties haben so leichtes Spiel.


Ich würde übrigens schon sagen, dass es dies mal wesentlich besser aussieht als nach den beiden letzten Quartalsergebnissen. Da wurde der Kurs ja direkt am Tag der Meldung stark abverkauft. Das blieb gestern aus, und auch heute wenig Verkaufsdruck, obwohl der Shortie gestern und vielleicht auch heute wieder aufgestockt hat. Kann man durchaus auch mal positiv interpretieren.
12 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
15.02.19 15:24:32
Beitrag Nr. 2.061 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.884.258 von hugohebel am 15.02.19 15:21:43Haha, Classic :D
Avatar
15.02.19 16:52:50
Beitrag Nr. 2.062 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.884.258 von hugohebel am 15.02.19 15:21:43
Zitat von hugohebel: Und um deiner Argumentation Nachdruck zu verleihen haust du sie im gleichen Atemzug aus deinem Wiki raus :laugh:


Merkwürdig. Ich sehe bei Katjusha Wiki Aktientrading heute (und gestern) KÄUFE bei Corestate - Verkäufe bei Covestro. Woher stammen Deine Infos?

https://www.wikifolio.com/de/de/w/wfkatshare
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
15.02.19 19:03:27
Beitrag Nr. 2.063 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.885.251 von sirmike am 15.02.19 16:52:50Nicht korrekt. Heute hat Katjuscha einige Corestate gekauft und quasi zum gleichen Kurs heute wieder einige verkauft.
Dafür gibt es bestimmt eine einleuchtende Erklärung.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
15.02.19 19:29:10
Beitrag Nr. 2.064 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.884.258 von hugohebel am 15.02.19 15:21:43
Zitat von hugohebel: Und um deiner Argumentation Nachdruck zu verleihen haust du sie im gleichen Atemzug aus deinem Wiki raus :laugh:

Zitat von katjuscha-research: tja, wenn alle so denken wie ihr, kann der Kurs ja nicht steigen, weil sie alle denken, dass der Kurs eh nochmal runterkommt und deshalb verkaufen und auf günstigere Kurse hoffen. Typische selbst erfüllende Prophezeiung.

Und die Shorties haben so leichtes Spiel.


Ich würde übrigens schon sagen, dass es dies mal wesentlich besser aussieht als nach den beiden letzten Quartalsergebnissen. Da wurde der Kurs ja direkt am Tag der Meldung stark abverkauft. Das blieb gestern aus, und auch heute wenig Verkaufsdruck, obwohl der Shortie gestern und vielleicht auch heute wieder aufgestockt hat. Kann man durchaus auch mal positiv interpretieren.




Dann guck mal richtig hin!

Ich habe die letzten Tage wesentlich mehr gekauft als verkauft, auch heute nicht mehr verkauft als gekauft.

Habe aber keine Lust die gleiche Diskussion zu führen, wie schon im Forum der DRAG vor einigen Monaten.

Ich verkaufe bei jeder meiner Depotwerte (abgesehen vielleicht von IVU als einzigen echtem Langfristinvestment) immer mal ein paar Stücke. Im aktuell nicht eindeutigen Gesamtmarktumfeld auch ganz normal. Bei jedem einzelnen Depotwert gibt's andere Gründe dafür. Aber das ich mich jedes Mal für 1-2 verkaufte Stück rechtfertigen muss, ist echt albern. Aber das ist halt auch die Konsequenz aus der Transparenz von wikifolios. Andere User können hingegen immer viel behaupten, ohne das ihnen dabei jemand folgen kann. Glückwunsch!
7 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
16.02.19 08:22:35
Beitrag Nr. 2.065 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.886.850 von katjuscha-research am 15.02.19 19:29:10Du wirkst in letzter Zeit sehr angespannt und dünnhäutig. Ich hoffe das ist nur eine temporäre Erscheinung, da viele insbesondere deine eher besonnenere Art geschätzt haben.
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
16.02.19 09:07:07
Beitrag Nr. 2.066 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.886.595 von Amplitude am 15.02.19 19:03:27
Zitat von Amplitude: Nicht korrekt. Heute hat Katjuscha einige Corestate gekauft und quasi zum gleichen Kurs heute wieder einige verkauft.
Dafür gibt es bestimmt eine einleuchtende Erklärung.


Vermutlich, um die Beeinflussbarkeit des Kurses zu testen, s. Onvista Forum....
Und ich will auch mal Danke an Katjuscha für die vielen Informationen / Einschätzungen zu Aktien schreiben !
Avatar
16.02.19 09:07:26
Beitrag Nr. 2.067 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.889.145 von bcgk am 16.02.19 08:22:35Wie würdest du denn reagieren wenn du dich ständig für deine Trades rechtfertigen musst. Ich find das ehrlich gesagt ein Unding das Katjuscha ständig für sein Handeln im wikifolio angeprangert wird. Da ist es auch wenig verwunderlich, dass man irgendwann einfach nur noch davon genervt ist.
Man kann ja ein Unternehmen auch gut finden und trotzdem verkaufen, ist doch seine Sache.
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
16.02.19 09:44:31
Beitrag Nr. 2.068 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.889.286 von Ghosttrader1 am 16.02.19 09:07:26Ich gebe dir Recht, dass es unnötig ist ihn anzugehen. Noch unnötiger aber mMn darauf derart dünnhäutig zu reagieren. Mich pöbeln auch viele User hier und da an, weil ich mein Handeln transparent halte. Das gefällt vielen nicht, anderen schon. Die Gabe Dinge zu überlesen und sich an das Bild mit Eiche und Eber zu halten, hilft da weiter.

Ich schätze Katjuscha sehr, weil er transparent ist und Dinge offen und objektiv wie möglich betrachtet. Zuletzt wirkte er auf mich mehrfach dünnhäutig und auf ein Niveau abdriftend, was nicht nötig ist.

Transparenz führt auch dazu, dass Griffe ins Klo offenkundig werden. Davon kann ich derzeit ein Lied singen. Die infantile Häme der Neider überliest man dann besser.....
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
16.02.19 11:09:06
Beitrag Nr. 2.069 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.889.487 von bcgk am 16.02.19 09:44:31Auch wenn es ein Nebenstrang ist, beteilige ich mich an der Sympathieoffensive für Katjuscha. Er gehört definitiv zu den Usern in deutschen Börsen-Foren der mit seinen Statements zur Aktienbewertung viel Gutes bewirkt.
Natürlich gibt es mal Phasen in denen auch das Quentchen Glück bei Anlageentscheidungen fehlt, davor ist niemand gefeit. Je mehr man dann in der Öffentlichkeit steht, desto angreifbarer ist man.
Mir persönlich gefällt auch, dass ich merke mit meinen Ablehnung der "rechten Soße" nicht alleine unter Börsianern zu sein.
Avatar
16.02.19 14:17:16
Beitrag Nr. 2.070 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.889.487 von bcgk am 16.02.19 09:44:31
Zitat von bcgk: Ich gebe dir Recht, dass es unnötig ist ihn anzugehen. Noch unnötiger aber mMn darauf derart dünnhäutig zu reagieren. Mich pöbeln auch viele User hier und da an, weil ich mein Handeln transparent halte. Das gefällt vielen nicht, anderen schon. Die Gabe Dinge zu überlesen und sich an das Bild mit Eiche und Eber zu halten, hilft da weiter.

Ich schätze Katjuscha sehr, weil er transparent ist und Dinge offen und objektiv wie möglich betrachtet. Zuletzt wirkte er auf mich mehrfach dünnhäutig und auf ein Niveau abdriftend, was nicht nötig ist.

Transparenz führt auch dazu, dass Griffe ins Klo offenkundig werden. Davon kann ich derzeit ein Lied singen. Die infantile Häme der Neider überliest man dann besser.....




hi bcgk


1. Ich finde nicht, dass ich irgendwie dünnhäutig oder gar niveaulos antworte. Letzteres ganz sicher nicht. Ersteres kommt vielleicht im Internet so rüber, wo man ja keine Mimik, Gestik, Tonfall sehen/hören kann, aber dünnhäutig bin sicher nicht. Vielleicht bin ich etwas genervt, weil diese Angriffe zu meinen Wikifolio-Verkäufen halt alle 4-5 Monate in irgendeinem Forum wieder auftauchen, angefangen von dem Stalking von Halbgott beim BVB vor 3-4 Jahren, der jeden einzelnen Verkauf von mir "ausgewertet" hat. Und ich es dann immer von vorne erklären und mich rechtfertigen muss. Und klar, das bemerkt man dann auch, wenn ich etwas genervt bin.

2. Man sollte bedenken, dass ich einen Ruf zu verlieren habe. Und wenn andere User mich angehen und mehr oder weniger so tun (das impliziert ja das nennen kleinerer Verkäufe bei meinen Depotwerten) als würde ich Aktien pushen und dann sofort verkaufen, dann berührt das mein ganzes Dasein bzw. meinen Ruf, den ich mir 15-20 Jahre in den Foren aufgebaut habe. Das sollte man im Hinterkopf haben, wenn ich auf solche Aussagen wie von hugohebel reagiere. Man sollte auch im Hinterkopf haben, dass es oftmals Vorgeschichten zwischen mir und manch einem User gibt. Mit hugohebel hab ich mich eigentlich immer ganz gut verstanden, aber kürzlich in einem anderen Forum auch einen kleineren Streit gehabt. Vielleicht kommt das jetzt also auch daher. Ich weiß es nicht. Mit dir sieht das ja vielleicht ähnlich aus. Ich hab auch das Gefühl, dass du etwas dünnhäutig in letzter Zeit bist bzw. auf Vorwürfe dir gegenüber reagierst, das aber vielleicht besser überspielen kannst. Ist halt subjektiv. Spielt aber auch eigentlich keine Rolle, denn ich muss mir wegen 1-2 Stück verkauften Aktien nichts vorwerfen lassen, erst recht wenn ich in den letzten Tagen weit mehr gekauft habe.

Grundsätzlich: Es gibt andere User, die sehr anerkannt bei w:o sind aber kein Wikifolio haben, die man viel eher mal fragen könnte, ob sie SmallCaps pushen und dann verkaufen. Das ist viel intransparenter als das was ich bei wikifolio tue, zumal ich meine Werte im allgemeinen eher langfristig halte, zwischendurch aber natürlich auch mal Teilverkäufe vornehme, gerade in diesen aktuell etwas schwer einzuschätzenden Märkten. Ich betreibe jedenfalls bestimmt weniger Frontrunning als all die Leute, die hier in den Foren ihre Aktien pushen und ihre Käufe und Verkäufe nicht transparent darstellen. Da wird ganz sicher viel mehr Schindluder getrieben als von wikifolioTradern, zumal WikifolioTrader keine Spreads nutzen können.



Mehr schreib ich dazu nicht mehr. Keine Angst!
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
16.02.19 14:44:50
Beitrag Nr. 2.071 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.890.693 von katjuscha-research am 16.02.19 14:17:16Habe dich nie als niveaulos wahrgenommen und deine Transparenz bereits mehrfach gelobt. Ich hatte lediglich das Gefühl, dass du - auch - mir ggü. etwas aggressiv aufgetreten bist ohne für mich ersichtlichen Grund. Vielleicht weil du mich für einen Frontrunner hälst?

Deinen letzten Satz verstehe ich nicht, aber ich gehe wieder in die Sonne :)
Avatar
16.02.19 16:44:47
Beitrag Nr. 2.072 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.890.693 von katjuscha-research am 16.02.19 14:17:16Hi Katjuscha, du machst das schon ganz gut. Wir sind in einigen Werten gleichzeitig investiert und ich habe deine Beiträge immer positiv aufgenommen für die Diskussion, insbesondere gegenüber den ganzen Trollen und verkappten Nazis, die sich leider gerade im Internet tummeln.
Ich investiere etwas risikoreicher als du aber mit deutlich weniger Trades. Da hat jeder seine eigene Einstellung. Und das soll auch so sein.
Avatar
17.02.19 11:02:34
Beitrag Nr. 2.073 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.883.406 von katjuscha-research am 15.02.19 14:07:33
Zitat von katjuscha-research:
Zitat von Fluglotse: ...

Und deshalb bin ich heute morgen raus.
Reicht mir erstmal. Dem Kursverlauf traue ich nochmalig die 31,x oder sogar 30 zu.
8% bekomme ich auch mit der Pfandbriefbank oder Aareal....die sind wahrscheinlich beide eher bei 40 als Corestate.
Den Preis kannste hier ziemlich einfach unten halten....wenn jemand Aktien kauft das sind eh nur ein paar und die sind ein leichtes wieder zu shorten.

Ganz ehrlich ...der Wert ist scheinbar unsexy ...;)...bleibt auf WL...aber kein Longeinstieg mehr unter 35



tja, wenn alle so denken wie ihr, kann der Kurs ja nicht steigen, weil sie alle denken, dass der Kurs eh nochmal runterkommt und deshalb verkaufen und auf günstigere Kurse hoffen. Typische selbst erfüllende Prophezeiung.

Und die Shorties haben so leichtes Spiel.


Ich würde übrigens schon sagen, dass es dies mal wesentlich besser aussieht als nach den beiden letzten Quartalsergebnissen. Da wurde der Kurs ja direkt am Tag der Meldung stark abverkauft. Das blieb gestern aus, und auch heute wenig Verkaufsdruck, obwohl der Shortie gestern und vielleicht auch heute wieder aufgestockt hat. Kann man durchaus auch mal positiv interpretieren.


GM Katjuscha

Klar könnte ich investiert bleiben aber ganz ehrlich sehe ich nicht ein mein Geld hier *momentan* weiter zu parken. Es ist für mich keine Besserung im Hinblick des Kurses zu sehen zumal auch nochmalig ein anderer Investor hier versucht den Kurs zu drücken. Man kann selbst bei Top Zahlen den Kurs weiter am Boden halten indem man einfach weitere Aktien auf den Markt wirft.
Gerade hier in diesem Wert scheint dies immens einfach zu sein da es so gut wie richtiges Kaufinteresse gibt, seit Monaten. Ob fundamental gerechtfertigt oder nicht, sei dahingestellt.

Ich habe mehrmals die IR angeschrieben und habe mehrmals auf den AB von Kai Klinger gesprochen , mit der Bitte um Rückruf da ich eine knappe 6 stellige Summe investiert habe und einfach einige Dinge erfragen mochte. Nicht eine Antwort via Mail , nicht ein Rückruf.
Das ist für mich ein Zeichen von absoluter Desinteresse am Aktionär

Dass man Geduld haben muss ist die eine Seite.....aber wenn der Kurs über ein Jahr um 50 % abschmiert und wenn Etwaiger sich nicht mal in einem positiveren Gesamtmarkt dann vernünftig erholt (Meine Meinung) bin ich raus.
Schö mit ö Phrasen interessieren mich da recht wenig.

Ich beobachte den Kurs und die Umsätze weiter, bei bestimmten Gegebenheiten steige ich wieder ein.


Unabhängig davon Danke für dein Tun und Handeln hier. Das ist schon fast unique
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
17.02.19 13:24:39
Beitrag Nr. 2.074 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.893.786 von Fluglotse am 17.02.19 11:02:34Ich glaube bei PBB hast du dich auch innerhalb von einer Woche wieder verabschiedet, weil der Kurs nicht steigt. Das ist jetzt wirklich nicht speziell gegen dich gerichtet, aber irgendwie finde ich deine Ansicht aktuell von vielen Foristen in vielen Aktien wieder. Man ist hinsichtlich einer Aktie erst völlig bullish eingestellt und wenn sich der Erfolg dann nicht innerhalb von 1-2 Monaten im Kurs mit einer sofortigen Rendite von 20% oder so widerspiegelt, wird verkauft, weil irgendwas nicht stimmen kann oder LV geringfügig unterwegs sind (was sie übrigens fast überall sind).
Klar ist es ätzend, dass der Kurs nicht in die Pötte kommt und die LV hier relativ einfaches Spiel haben, aber das war weitestgehend auch schon vorher bekannt gewesen. Die fundamentale Grundlage wurde in Form eines sehr soliden Divi-Rendite und Prognose bestätigt und das worauf hier gehofft haben, ist somit eingetreten. Also warum nicht ein wenig Geduld haben? Wäre schön, wenn Börse so einfach wäre, dass man innerhalb von 2 Wochen immer eine 10% Rendite einfährt, aber ist halt leider nicht so.
Ich merke auch an mir selber, dass meine durchschnittliche Haltedauer sich im Verhältnis zu früheren Jahren wesentlich reduziert hat. Die Kostalany'sche Schlaftablette funktioniert in den heutigen volatilen Märkten wohl nur noch bei Ausnahmeunternehmen wie Hypoport, IVU, Rational oder so (wobei ich letztere überbewertet find, aber egal), aber es wird m.M.n aktuell schon seeeehr kurzfristig agiert.
Das kann ich bei Wiki-Tradern sogar nachvollziehen, da eine eine Buy&Hold Strategie zum einen extremst transparent (schlechte Entscheidungen bleiben sehr lange visibel) und zu leicht ohne Hilfe von Wikifolio und somit kostengünstiger nachzubilden ist (ich nehme mal stark an, dass z.B. Kat's Privatportfolio -stellvertretend für auch andere Wiki-Trader- wesentlich beständiger und langfristiger aufgebaut ist als seine Wiki's).
Lange Rede, kurzer Sinn: Ich werde CC und 3-4 andere Titel, denen es ähnlich ergangen ist, jetzt -vorbehaltlich einer entsprechenden fundamentalen Entwicklung analog zu den Vorjahren- halten bis der ansatzweise faire Wert erreicht ist und mich solange an der fetten Divi erfreuen und mich aus der Ruhe bringen lassen. Denn es kann mir bei der aktuellen Volatilität und den extremen Kurssprüngen keiner erzählen, dass die Märkte effizient sind und es wäre somit nicht das erste Mal, dass der Markt großartig daneben liegt und die Korrektur dann umso schneller und stärker abläuft.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
18.02.19 09:29:29
Beitrag Nr. 2.075 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.894.306 von MrGurke am 17.02.19 13:24:39Könntest du bitte aufhören Märchen zu erzählen? Ich war nie in PBB investiert.

Vielen Dank.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
18.02.19 09:36:45
Beitrag Nr. 2.076 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.898.359 von bcgk am 18.02.19 09:29:29Ich hab doch gar nicht mit dir geredet?!
Du und Fluglotse seid (zumindest mir) erst vor kurzem relativ zeitgleich durch in meinen Augen ähnliches Verhalten aufgefallen, deswegen habe ich euch einmal verwechselt, sorry dafür, war keine böse Absicht.
Aber das tut jetzt auch nichts zur Sache und hilft dem Thread hier auch nicht weiter, also belassen wir es dabei.
Avatar
18.02.19 11:21:59
!
Dieser Beitrag wurde von FairMOD moderiert. Grund: themenfremder Inhalt
Avatar
18.02.19 11:36:16
!
Dieser Beitrag wurde von FairMOD moderiert. Grund: Korrespondierendes Posting wurde entfernt
Avatar
18.02.19 11:37:40
!
Dieser Beitrag wurde von FairMOD moderiert. Grund: Korrespondierendes Posting wurde entfernt
Avatar
18.02.19 11:43:30
Beitrag Nr. 2.080 ()
Könnt Ihr diesen Blödsinn nicht endlich lassen ?????

PS: Und wenn schon dann bashen, denn das ganze hat nichts mit George Bush zu tun.
Avatar
18.02.19 19:52:25
Beitrag Nr. 2.081 ()
Läuft doch wie am Schnürchen :)
Avatar
19.02.19 21:22:09
Beitrag Nr. 2.082 ()
Avatar
21.02.19 09:59:45
Beitrag Nr. 2.083 ()
CORESTATE erweitert Immobilien-Portfolio der BVK auf 800 Mio. Euro
http://www.deal-magazin.com/news/80100/CORESTATE-erweitert-I…

CORESTATE Capital Holding S.A. hat im vergangenen Jahr weitere sieben Objekte für den High-Street-Fonds der Bayerischen Versorgungskammer (BVK) im Wert von rund 100 Mio. Euro erworben. Damit ist der Wert des für die BVK betreuten Gewerbeimmobilien-Portfolios auf aktuell rund 800 Mio. Euro angestiegen. Insgesamt besteht das Portfolio aus 97 Immobilien. Sowohl in diesem Jahr wie auch 2020 soll die Zahl der Objekte bei geeigneten Kaufgelegenheiten weiter aufgestockt werden.
Avatar
21.02.19 10:04:42
Beitrag Nr. 2.084 ()
Liest sich ja ganz nett, aber ein Mehrwert entsteht natürlich erst wenn auch ein Kauf stattfindet, daher mal schauen wann wieder was erworben wird oder ein Update diesbezüglich kommt :)

LG
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
21.02.19 10:44:45
Beitrag Nr. 2.085 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.929.184 von kronos01 am 21.02.19 10:04:42
Zitat von kronos01: Liest sich ja ganz nett, aber ein Mehrwert entsteht natürlich erst wenn auch ein Kauf stattfindet, daher mal schauen wann wieder was erworben wird oder ein Update diesbezüglich kommt :)

LG


Ja, das ist natürlich richtig.

Wichtig für mich ist das Statement dahingehend, dass Kunden weiterhin in Immobilien investieren möchten und Corestate in diesen Überlegungen eine Rolle spielt. Die niedrige Bewertung von Corestate lässt sich m.E. vorwiegend dadurch erklären, dass Anleger aktuell eher vorsichtig sind was Immobiliengeschäfte angeht, da man auf Sicht von 1-2 Jahren dieses Anlageformat weniger attraktiv einschätzt als andere Anlageformate. Um substanzielle Kurssteigerungen zu erzielen müssten diese Zweifel ausgeräumt werden. Daher sind solche Meldungen für mich immer ein interessanter Indikator dafür, dass auf Kundenseite weiterhin Interesse besteht.
Avatar
21.02.19 12:46:21
Beitrag Nr. 2.086 ()
Da hast du recht.

Und es bestätigt nicht nur das Interesse besteht, sondern vor allem das man mit der Arbeit und den Ergebnissen bisher sehr zufrieden ist, also Corestate gute Arbeit und gute Produkte abliefert, das ist natürlich auch viel Wert.

LG
Avatar
22.02.19 08:45:01
Beitrag Nr. 2.087 ()
Wie es ausschaut werden jetzt erstmal wieder die Löcher gestopft.

Die letzten Tage war doch Roadshow und Analystenkonferenz, ich könnte mir vorstellen dass die nächsten Tage neue Analysen kommen die für ein paar % reichen.
Bin ich ja mal gespannt
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
22.02.19 09:11:30
Beitrag Nr. 2.088 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.939.173 von Fluglotse am 22.02.19 08:45:01Was meinst Du mit "es werden die Löcher gestopft".
Ich bin eher nochmal auf die LV-quote gespannt. Die fühlen sich aufgrund des zu geringen Kaufdrucks zu sicher und müssen somit nicht covern.
Einfach weiterhin enttäuschend, vor allem nach den Zahlen. Weiterhin kein Haar in der Suppe, aber der Kurs kommt nicht aus dem Quark
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
22.02.19 09:22:41
Beitrag Nr. 2.089 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.939.379 von schnorps01 am 22.02.19 09:11:30
Zitat von schnorps01: Was meinst Du mit "es werden die Löcher gestopft".
Ich bin eher nochmal auf die LV-quote gespannt. Die fühlen sich aufgrund des zu geringen Kaufdrucks zu sicher und müssen somit nicht covern.
Einfach weiterhin enttäuschend, vor allem nach den Zahlen. Weiterhin kein Haar in der Suppe, aber der Kurs kommt nicht aus dem Quark


Ich könnte mir vorstellen dass wir noch zumindest ein Gap schliessen...2 sind da...bei 31,3 und 29,8 ca......die 32 testen wir bestimmt

1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
22.02.19 12:27:34
Beitrag Nr. 2.090 ()
http://www.manager-magazin.de/premium/corestate-ralph-winter…

Der Miami Beach Boy und der Altbundespräsident

Nach solchen Artikeln bin ich mir mit dem Investment doch nicht mehr so sicher...
Avatar
22.02.19 12:29:53
Beitrag Nr. 2.091 ()
http://www.manager-magazin.de/politik/deutschland/christian-…

Ex-Bundespräsident Wulff verliert lukratives Beratermandat
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
22.02.19 12:44:53
Beitrag Nr. 2.092 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.940.887 von Sugar2000 am 22.02.19 12:29:53
Zitat von Sugar2000: http://www.manager-magazin.de/politik/deutschland/christian-…

Ex-Bundespräsident Wulff verliert lukratives Beratermandat


sind 300T € für so eine Beratertätigkeit normal?

na ja, in diesem Immobilienmarkt als auch Finanzdienstleistungen verwundert mich eh nichts mehr. Seit den 90er Jahren ist das so ein übler Klüngel. Hat mich immer schon irgendwie angewidert.
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
22.02.19 13:18:06
Beitrag Nr. 2.093 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.940.999 von katjuscha-research am 22.02.19 12:44:53
Zitat von katjuscha-research:
Zitat von Sugar2000: Seit den 90er Jahren ist das so ein übler Klüngel.
... m. E. nicht erst seit den 90ern ... ;)
Avatar
22.02.19 15:15:56
Beitrag Nr. 2.094 ()
Gut ist zumindest schon mal, dass der Vertrag aufgelöst worden ist.

Bei dem Vertrag bezüglich Herrn Winter wäre es interessant zu wissen, wobei genau er berät und ob das ein Teil der Vereinbarungen zum Börsengang war.

So etwas könnte man ja evtl. auf der HV, bzw. bei einem Präsenztermin von Herrn Schnidrig anfragen.

Bei der IR bezweifle ich leider irgendwie, dass man eine Antwort erhalten wird.

LG
Avatar
22.02.19 15:20:11
Beitrag Nr. 2.095 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.940.999 von katjuscha-research am 22.02.19 12:44:53Ich finde es immer sinnlos, konkrete Zahlen in den Raum zu werfen ohne zu wissen, was denn im Gegenzug als Beratungsleistung dafür erbracht worden ist. Und gerade bei letztgenanntem Punkt ist die Informationslage dünn.

Dass der Ex-Bundespräsident als Berater dem Unternehmen dient(e), ist kein Geheimnis und Corestate hat ihn, vor allem in der Zeit des Börsengangs bzw. kurz danach, bei Investoren als Gallionsfigur auf den Schild gehoben. Ob er noch im Hintergrund reiche Kunden in Corestate-Fonds vermittelt hat, einfach nur als "Türöffner" bei Institutionen oder Einzelpersonen diente, oder auch strategische Analysen gemacht hat, kann ich nicht beurteilen.

Ich weiß nur zwei Dinge: 1. dass 300T€ aus Unternehmenssicht ein Fliegenschiss sind und 2. dass Firmengründer ruhig auch Kasse machen dürfen, solange für die Aktionäre noch was übrig bleibt. Und mit Dividenden wird bei Corestate ja auch nicht gerade gegeizt.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
22.02.19 15:35:18
Beitrag Nr. 2.096 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.942.147 von Be_eR am 22.02.19 15:20:11Kann man so sehen wie du. Hab ich auch kein Problem mit.

Ich seh es einfach grundsätzlich anders, egal welche Branche. Mir gehen diese sich zu geschacherten Beratungsleistungen, Aufsichtsratsposten etc. schon auf den Sack seit ich an der Börse handele. Dieses ganze Klientel aus Politikern (Schröder, Wulff), Wirtschaftsvertretern (Henkel und Co) und den Bossen von Finanzdienstleistern und Immobilienhändlern (Maschmeyer und Co) ist mir einfach zuwider. Ich will nicht von Korruption sprechen, aber es ist ehrlich nicht weit davon entfernt. Und wenn ich die biederen Anzuträger dann immer sehe, wie sie sich für ihre Erfolge auf irgendwelchen Partys feiern, auf irgendwelchen Motivationsseminaren die kleinen Vertreter zu noch mehr antreiben, und die Typen dann alle in diversen Vereinen, Verbänden und Aufsichtsräten von Unternehmen vertreten sind, dann wird mir echt schlecht.

Das mag alles subjektiv von mir sein, aber ich kann diese ganze Suppe einfach nicht ab. Hab das in den 90ern in der eigenen Familie erlebt, wie die kleinen Leute entweder auf Seiten der abgezockten Anleger verarscht wurden oder als kleine Vertreter auf diesen dümmlichen Seminaren angetrieben wurden. Und die Bosse haben das Geld durch die wachsende Geldmenge in der Wirtschaft, die den Finanzsektor angetrieben hat, gescheffelt und sich auf ihren Jachten und Villen eins abgegrinst. Und manche Politiker machten das Spiel nur allzu gerne mit und haben sich mit diesen Bossen ablichten lassen und profitieren über entsprechende Posten nach ihrer Karriere. Dazu kommen dann irgendwelche Wirtschaftsvertreter, die die Sache noch in ihrer Lobbyarbeit unterstützten und dafür mit 5-10 Aufsichtsratsposten gleichzeitig belohnt wurden. Sagt zwar niemand so offen, aber für mich grenzt dieser Klüngel an Korruption. Aber ehrlich gesagt kann ich wohl einfach diese Grinsebacken nicht leiden, die keinen Sinn für gesellschaftlichen Anstand haben.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
22.02.19 16:00:05
Beitrag Nr. 2.097 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.942.259 von katjuscha-research am 22.02.19 15:35:18
Vorschlag zur Verbesserung des Zuverdienstsystems für (Ex-)Politiker
Ich verstehe Deine Position genauso und unterstütze Sie auch. Allerdings sollte das dann auf einer anderen Ebene stattfinden als im einzelnen Unternehmen. Es braucht klare Transparenzregeln zu Nebentätigkeiten (da ist man ja schon deutlich weiter gegenüber den 80ern und 90ern) und auch weitere Verbesserungen, was die Aufnahme von Tätigkeiten nach einer Politikerkarierre betrifft. Es gibt da gerade zwei Parteien im Bundestag, eine größere und eine kleine, die sich seit eh und je dagegen aussprechen. Vielleicht auch, weil aus deren Reihen traditionell die meisten Leute in die Wirtschaft wechseln nach Karriereende als Politiker.

Umgekehrt sehe ich aber auch, dass eine große Zahl von Leuten keine Lust mehr darauf habt überhaupt noch öffentliche Mandate zu bekommen. Reich wird man dadurch sowieso nicht. Die Aufwandsentschädigungen sind ein Witz, selbst die Diäten als Abgeordneter sind nicht vergleichbar mit dem, was man in der Wirtschaft in ähnlich verantwortungsvoller Position bekommt. Und wenn nun eine neue Regelung kommt, die es Politikern ganz verbietet, wieder in die Wirtschaft zurück zu wechseln, dann züchten wir uns eine neue Generation von Langzeitarbeitslosen heran.

Mein Vorschlag wäre daher, bei allen Politikern, die noch in irgendeiner Weise durch den Steuerzahler alimentiert werden (sei es durch Büros wie beim Expräsidenten), eine Umwandlungsklausel eintritt: Verdient der gute Mann künftig mehr als x, so wird dies mit den Leistungen, die er vom Staat erhält anteilig verrechnet. So ähnlich geschieht es ja auch mit ALG-2 Empfängern, die sich ja ebenfalls erklären müssen, wenn sie einen Minijob haben.

Ich hoffe die Mitleser verzeihen mir, dass der Beitrag nicht in Gänze mit Corestate zu tun hat.
Avatar
22.02.19 16:00:10
Beitrag Nr. 2.098 ()
@katjuscha-research
Wie recht du hast.
Volle Zustimmung meinerseits
... und dann gibt es irgendwann noch das Bundesverdienstkreuz.

LG Fundamental_a
Avatar
25.02.19 11:41:45
Beitrag Nr. 2.099 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.939.481 von Fluglotse am 22.02.19 09:22:41
Zitat von Fluglotse:
Zitat von schnorps01: Was meinst Du mit "es werden die Löcher gestopft".
Ich bin eher nochmal auf die LV-quote gespannt. Die fühlen sich aufgrund des zu geringen Kaufdrucks zu sicher und müssen somit nicht covern.
Einfach weiterhin enttäuschend, vor allem nach den Zahlen. Weiterhin kein Haar in der Suppe, aber der Kurs kommt nicht aus dem Quark


Ich könnte mir vorstellen dass wir noch zumindest ein Gap schliessen...2 sind da...bei 31,3 und 29,8 ca......die 32 testen wir bestimmt



Erste Loch bald zu...da sieht man wie schwach die Aktie einfach ist. Im besten Marktumfeld passiert hier gar nix, dazu noch beste Zahlen und Divi.

Roadshow und Analystenkonfi war auch....Interesse irgendwo...?
Ich seh keine....
Avatar
25.02.19 12:09:42
Beitrag Nr. 2.100 ()
Einer der schlimmsten Aktien, die ich je gekauft habe. Wenn ich wußte warum der Kurs so fällt, z.B. aufgrund schlechter Ergebnisse, Analysten Empfehlungen oder sonstiges, dann hätte es wenigstens ein Grund gehabt. Bis diese krasse Unterbewertung abgebaut wird, fängt die Firma an zu schrumpfen, dann ist sie auch nicht mehr unterbewertet. Ich warte noch 6-8 Monate, dann wäre meine Geduld zu Ende nach ca zwei Jahre sinnloses Warten. Dann kaufe mich eine High Tech Firma, damit sie mir die hier entgangenen Ergebnisse innerhalb zwei Monate liefert und es ist gut.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
25.02.19 12:45:55
Beitrag Nr. 2.101 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.955.328 von ZZ1950 am 25.02.19 12:09:42Dann kaufe mich eine High Tech Firma, damit sie mir die hier entgangenen Ergebnisse innerhalb zwei Monate liefert und es ist gut.


:laugh::laugh::laugh:

Du bist ja ein Profi :D
Kauf doch die High Tech Firma gleich, dann hast du schnelleren Gewinn...

... und sag uns dann welche das ist, damit wir auch Gewinne machen können...:rolleyes:

:cool:running
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
25.02.19 12:49:53
Beitrag Nr. 2.102 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.955.625 von coolrunning am 25.02.19 12:45:55Genau meine Gedanken gerade.

Der Kurssturz heute ist wieder mal unglaublich.
Avatar
25.02.19 13:09:49
Beitrag Nr. 2.103 ()
Kann ich Dir sagen: The Trade Desk +30% an einem Tag, das war richtig gut am Donnerstag. Dann kam Opera mit 10%. Wer Rocu gehabt hat, hat dann mit +22% auch ordentlich verdient. Ich kann Dir auch gern sagen, wo Du die nächsten 10-20% noch in diesem Saison mit hoher Wahrscheinlichkeit holen kannst: Yext, Nutanix, Sailpoint Technologies. Und ich kann Dir sagen, wo Du grundsätzlich noch gute Chancen bis Ende des Jahres hast, solange ein Bullenmarkt mitspielt: Grubhub, Talend, Cyberark, Arista. Auch Wirecard kann outperformen, aber gut, das ist eine Sondersituation. Es gibt sie, die hochprofitablen Tech-Werte, man muss nur links und rechts schauen und weniger die Leute dumm auslachen, coolrunning ;)
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
25.02.19 13:13:35
Beitrag Nr. 2.104 ()
Dann würde ich am besten sofort verkaufen.

Wobei ich ja nicht weiss was die User sagen die zum Beispiel GrubHub über 120 gekauft haben.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
25.02.19 13:13:59
Beitrag Nr. 2.105 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.955.850 von ZZ1950 am 25.02.19 13:09:49Das Geld liegt auf der Straße ..
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
25.02.19 13:20:47
Beitrag Nr. 2.106 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.955.886 von MrGurke am 25.02.19 13:13:59So ist es Mr. Gurke. CC (und andere Aktien) halte ich nur zur Diversifikation, weil ich nicht mein komplettes Geld in diesen schnellwachsenden Unternehmen investieren möchte. Die Frage ist, ob diese Diversifikation überhaupt sinnvoll ist.
Avatar
25.02.19 13:30:51
Beitrag Nr. 2.107 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.955.880 von 1erhart am 25.02.19 13:13:35Sorry, ich meinte Hubspot und nicht Grubhub.
Avatar
25.02.19 13:33:41
Beitrag Nr. 2.108 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.955.850 von ZZ1950 am 25.02.19 13:09:49
Zitat von ZZ1950: Kann ich Dir sagen: The Trade Desk +30% an einem Tag, das war richtig gut am Donnerstag. Dann kam Opera mit 10%. Wer Rocu gehabt hat, hat dann mit +22% auch ordentlich verdient. Ich kann Dir auch gern sagen, wo Du die nächsten 10-20% noch in diesem Saison mit hoher Wahrscheinlichkeit holen kannst: Yext, Nutanix, Sailpoint Technologies. Und ich kann Dir sagen, wo Du grundsätzlich noch gute Chancen bis Ende des Jahres hast, solange ein Bullenmarkt mitspielt: Grubhub, Talend, Cyberark, Arista. Auch Wirecard kann outperformen, aber gut, das ist eine Sondersituation. Es gibt sie, die hochprofitablen Tech-Werte, man muss nur links und rechts schauen und weniger die Leute dumm auslachen, coolrunning ;)


Hehehe...bin ich bei dir...hatte mir 2000 Iqiyis zu 16 $ gekauft....;)
Okta,Zscaler,Salesforce..läuft alles wie am Schnürchen..selbst Micron

Mein Finanzen.net Depot beim Börsenspiel geht auch gerad durch die Decke ;)

Und bei Hernn Winter läufts hier leider gar nicht. Kann ich gar nicht verstehen.
Gut, der Manager Artikel schafft auch nicht gerade Vertrauen. & Millionen für ne Beratertätigkeit ?
puuuuh

Nächste GAP steht übrigens bei knapp 29....wird mich aber wohl heute mit ner kleinen Posi wieder reinkaufen...
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
25.02.19 13:41:13
Beitrag Nr. 2.109 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.956.054 von Fluglotse am 25.02.19 13:33:41Fluglotse, mach mich nicht scharf, sonst schmeiße ich diese Flopbude doch gleich raus :D Nur Spaß, ich bleibe noch investiert, weil ich schon daran glaube, dass die Unterbewertung irgendwann abgebaut wird, dann habe ich auch mal 60-70% verdient. Doch wenn mal es auf Rendite p.a. rechnet, ist das doch nicht der Renner. Bis jetzt habe ich ein deutliches Minus damit. Leider.
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
25.02.19 13:46:23
Beitrag Nr. 2.110 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.956.123 von ZZ1950 am 25.02.19 13:41:13
Zitat von ZZ1950: Fluglotse, mach mich nicht scharf, sonst schmeiße ich diese Flopbude doch gleich raus :D Nur Spaß, ich bleibe noch investiert, weil ich schon daran glaube, dass die Unterbewertung irgendwann abgebaut wird, dann habe ich auch mal 60-70% verdient. Doch wenn mal es auf Rendite p.a. rechnet, ist das doch nicht der Renner. Bis jetzt habe ich ein deutliches Minus damit. Leider.


Das tut mir leid. Gönne jedem Gewinne, egal wo und wie.
Auch ich stehe CCH positiv gegenüber, gemessen an Dividene,KGV und Kurs.
Daher werde ich auch wieder kaufen. Allerdings bin ich vorsichtiger, so viel wie letztes mal werde ich nicht einsetzen.
Die Company scheint nicht gerade Aktionärsfreundlich zu agieren. Das habe ich jetzt mehrmals gemerkt.

Mich wundert dass nix von der Analystenkonferenz zu hören ist...bin ja mal auf die nächsten tage gespnnt...kommt wahrscheinlich wieder ein Buy mit weiter angespecktem Kursziel von 45€

Bla Bla Bla...
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
25.02.19 15:20:32
Beitrag Nr. 2.111 ()
Ich habe mal die Investor Relations Abteilung vor einigen Tagen angeschrieben. Ich habe keine Antwort erhalten.

Sehr geehrter Herr Klinger,
Sehr geehrter Herr Groß,

ich kann sich nicht telefonisch kontaktieren. Ich sitze im Büro und kann keine privaten Telefonate führen.

Ich habe 2 Fragen:

Wie hoch ist die durchschnittliche Rendite aller gekauften Immobilien?

Sind die 500 Mio Anleiheschulden in der Bilanz enthalten?

Im Voraus vielen Dank für die Beantwortung meiner Fragen.

Mit freundlichen Grüßen
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
25.02.19 16:10:12
Beitrag Nr. 2.112 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.957.041 von Boersenfreund9 am 25.02.19 15:20:32
Zitat von Boersenfreund9: Ich habe mal die Investor Relations Abteilung vor einigen Tagen angeschrieben. Ich habe keine Antwort erhalten.

Sehr geehrter Herr Klinger,
Sehr geehrter Herr Groß,

ich kann sich nicht telefonisch kontaktieren. Ich sitze im Büro und kann keine privaten Telefonate führen.

Ich habe 2 Fragen:

Wie hoch ist die durchschnittliche Rendite aller gekauften Immobilien?

Sind die 500 Mio Anleiheschulden in der Bilanz enthalten?

Im Voraus vielen Dank für die Beantwortung meiner Fragen.

Mit freundlichen Grüßen


Forget it
Avatar
25.02.19 16:16:33
Beitrag Nr. 2.113 ()
Auf zu neuen Tiefs. Das letzte mal gings von 40 auf 28, diesmal vllt. von 33 auf 25? Wird interessant.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
25.02.19 16:18:28
Beitrag Nr. 2.114 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.957.605 von Pep92 am 25.02.19 16:16:33Hallo Pep,
ist doch Raterei jetzt, oder? ;)
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
25.02.19 16:30:13
Beitrag Nr. 2.115 ()
Der Markt hat jetzt 1200 Punkte gemacht .
CCH ?

Und niemand kann es sich erklären.
Heute hohe Umsätze und 5 ,5 % runter....
Ich hab jetzt wieder gekauft...
Avatar
25.02.19 16:35:14
Beitrag Nr. 2.116 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.957.629 von Be_eR am 25.02.19 16:18:28Klar ist das Raterei, wuerde mich aber nicht ueberraschen.
Avatar
25.02.19 16:56:14
Beitrag Nr. 2.117 ()
Interessanter Artikel zu Corestate und Ralph Winter im neuen MM:
https://heft.manager-magazin.de/MM/2019/3/162495938/index.ht…

Ich habe meine Position heute mit herben Verlusten deutlich reduziert. Der Kurs geht seit ich dabei bin nur in eine Richtung und die Personallage mit Winter und seinen komischen Aktienvergütungen sind mir viel zu undurchsichtig.

Da hilft nur das Motto: Es ist nicht schlimm Fehler zu machen, es ist nur schlimm nicht daraus zu lernen...

Grüße!
Fel
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
25.02.19 17:18:08
Beitrag Nr. 2.118 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.958.070 von Fel216 am 25.02.19 16:56:14Eine angstgetriebene Reaktion heute, wo alle ihre Aktien hinschmeißen. Grund: Der Wulf hat kein Vertrag mehr (Unternehmen verdient zukünftig 300 Mio. mehr :laugh:) bekommen und die Shorties schmeißen Aktien an der Börse wie verrückt. Mit Ihnen zusammen auch die Privatanleger, die angstmachende Artikel über Winter gelesen haben. Vielleicht sogar im Auftrag der Shorties schnell mal zusammengeschrieben. Solche emotionale Reaktionen sind zu vermeiden und wenn jemand schon verkaufen möchte, dann sollte man das in Ruhe und mit Vernunft machen und nicht wenn alle ihre Aktien aus dem Fenster panisch schmeißen.
Avatar
25.02.19 17:21:41
Beitrag Nr. 2.119 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.958.070 von Fel216 am 25.02.19 16:56:14
Zitat von Fel216: Interessanter Artikel zu Corestate und Ralph Winter im neuen MM:
https://heft.manager-magazin.de/MM/2019/3/162495938/index.ht…

Ich habe meine Position heute mit herben Verlusten deutlich reduziert. Der Kurs geht seit ich dabei bin nur in eine Richtung und die Personallage mit Winter und seinen komischen Aktienvergütungen sind mir viel zu undurchsichtig.

Da hilft nur das Motto: Es ist nicht schlimm Fehler zu machen, es ist nur schlimm nicht daraus zu lernen...

Grüße!
Fel


Der Artikel wurde in diversen Foren bereits diskutiert, ist also schon ein bisschen kalter Kaffee. Ich empfehle dir einen Blick in das Forum von Finanzen.net.

Wenn du alleine auf dieser Grundlage Anlageentscheidungen triffst darfst du wahrscheinlich bei der Hälfte der Nebenwerte nicht mehr investieren, nicht mehr bei Beteiligungsgesellschaften investieren, am besten auch nicht bei Wirecard. Man kann ja in gewisser Weise skeptisch sein bei der Beurteilung der Personas hinter den Unternehmen. Man sollte aber erstens nicht jeden Artikel für bare Münze nehmen und zweitens auch immer den Blick für die fundamentale Entwicklung / Bewertung des Unternehmens behalten. Und die ist bei Corestate einwandfrei, so zweifelhaft die Machenschaften der Hintermänner auch sind.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
25.02.19 17:37:34
Beitrag Nr. 2.120 ()
Die Performance von Corestate ist eine einzige Enttäuschung.
Trotz guter Dividendenrendite will die Aktie niemand mehr haben.
Ich sehe aber nicht ein die Aktie zu diesen Kursen auf den Markt zu werfen. :rolleyes:

Gruß
Value
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
25.02.19 17:51:04
Beitrag Nr. 2.121 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.958.595 von valueanleger am 25.02.19 17:37:34Also ich habe vor einer Woche gekauft. Bin jetzt aber in einer Woche schon mehr als die Dividendenrendite überhaupt bringen würde im Verlust.

Schon seltsam, das hier jemand bei diesem Geschäftsmodell und der Profitabilität unbedingt raus will. Das ist ja kein Privatanleger - das sind hohe Millionensummen. Was macht so ein institutioneller Investor dann mit dem Geld? Kann eigentlich nur eine Investmentschieflage sein.

Aber selbst dann wundert doch, das hier andere Fonds nicht zuschlagen. Geldzuflüsse in Fonds gibt es doch gerade am Anfang eines Jahres reichlich. Und hier handelt es sich um langjährige bewährte marktführende Geschäftsmodelle etwa mit Hannover Leasing. Und lukrative Dinge on Top wie die Entwicklung von Micro Living Immobilien-Konzepten in Boomstädten.

Es ist rätselhaft - in der Tat.
Avatar
25.02.19 18:27:10
Beitrag Nr. 2.122 ()
Vor ein paar Wochen hätte mich der heutige Kursrutsch nervös gemacht. Aber da die letztens veröffentlichten Jahreszahlen ganz ordentlich waren, gibt es für mich aktuell keine Anlass zur Sorge. Der Spuk wird hier eines Tages auch wieder vorbei sein. Man muss nur Zeit mitbringen (vielleicht sogar viele Monate oder Jahre?) und man darf nicht in Panik verfallen. ZB heute....;-)
Avatar
25.02.19 18:31:50
Beitrag Nr. 2.123 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.958.394 von Locodiablo am 25.02.19 17:21:41
Zitat von Locodiablo:
Zitat von Fel216: Interessanter Artikel zu Corestate und Ralph Winter im neuen MM:
https://heft.manager-magazin.de/MM/2019/3/162495938/index.ht…

Ich habe meine Position heute mit herben Verlusten deutlich reduziert. Der Kurs geht seit ich dabei bin nur in eine Richtung und die Personallage mit Winter und seinen komischen Aktienvergütungen sind mir viel zu undurchsichtig.

Da hilft nur das Motto: Es ist nicht schlimm Fehler zu machen, es ist nur schlimm nicht daraus zu lernen...

Grüße!
Fel


Der Artikel wurde in diversen Foren bereits diskutiert, ist also schon ein bisschen kalter Kaffee. Ich empfehle dir einen Blick in das Forum von Finanzen.net.

Wenn du alleine auf dieser Grundlage Anlageentscheidungen triffst darfst du wahrscheinlich bei der Hälfte der Nebenwerte nicht mehr investieren, nicht mehr bei Beteiligungsgesellschaften investieren, am besten auch nicht bei Wirecard. Man kann ja in gewisser Weise skeptisch sein bei der Beurteilung der Personas hinter den Unternehmen. Man sollte aber erstens nicht jeden Artikel für bare Münze nehmen und zweitens auch immer den Blick für die fundamentale Entwicklung / Bewertung des Unternehmens behalten. Und die ist bei Corestate einwandfrei, so zweifelhaft die Machenschaften der Hintermänner auch sind.



Das MM ist meiner Erfahrung nach immer übertrieben kritisch. Der genannte Artikel ist extrem einseitig. Bei vielen Nebenwerten kennen sich die Manager untereinander. Der eine ist CEO dort und sitzt im Aufsichtsrat dort etc. De facto profitiert auch ein Herr Winter nicht von einem fallenden Aktienkurs. Welchen Beitrag er für das Unternehmen leistet oder die sehr gute Performance des Unternehmens wird nicht erwähnt. Ausserdem sind die im Artikel genannten Anspielungen keine Fakten, sondern Behauptungen seitens des MM.

Da würde ich erstmal ganz ruhig bleiben und nicht blitzartig mit Verlust verkaufen.

Die Dividende kommt bald und solch ein Artikel hat keinen langfristigen Einfluss.

Ich habe heute nochmal etwas aufgestockt zu den günstigen Preisen. Oft ist es so, dass Aktien ohne erkennbare Gründe nachgeben oder seitwärtsverlaufen für längere Zeit und dann plötzlich anziehen, auch oft ohne wirkliche Neuigkeiten. So ist das eben mit den Aktien.

Man sollte allgemein vorsichtig sein mit Pressemeldungen/Berichten (siehe auch Wirecard und die FT)....

Harte Fakten findet man in Bilanz und PL und diese sprechen eine eindeutige Sprache bei Corestate: KAUFEN
Avatar
25.02.19 18:55:48
Beitrag Nr. 2.124 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.958.595 von valueanleger am 25.02.19 17:37:34@Valueanleger
Hallo Value, du bist ja ein alter Hase und kennst das Unternehmen ebenfall länger. Was ist denn deine Meinung bzw. deine "faire Bewertung" von Corestate anhand des Geschäftsmodells und der vorgelegten Zahlen?
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
25.02.19 19:08:54
Beitrag Nr. 2.125 ()
Heut ist schon etwas arg, ich gucke rein in lese 7% miese. Bei Zero Nachrichtenlage. Bin mal gespannt wie das Unternehmen auf 10 Jahres Sicht performt.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
25.02.19 19:17:52
Beitrag Nr. 2.126 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.959.414 von Linjun am 25.02.19 19:08:54Bei Blue Cap das gleiche....
Avatar
25.02.19 19:29:07
Beitrag Nr. 2.127 ()
Der Chart schaut für mich momentan so aus.
Beide GAPs somit fast geschlossen...bei ca 29,8 das letzte GAP.
Das wäre auch die Unterkante vom Trendkanal. Ich gehe davon aus dass der Kurs dort dreht. Wenn nicht schaut es wieder nach 28 aus. Ich kaufe morgen nochmal 300 Stk

Ich kann mir nicht vorstellen bei den Daten unter 28 zu fallen.

Avatar
26.02.19 06:13:18
Beitrag Nr. 2.128 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.959.252 von Be_eR am 25.02.19 18:55:48
Zitat von Be_eR: @Valueanleger
Hallo Value, du bist ja ein alter Hase und kennst das Unternehmen ebenfall länger. Was ist denn deine Meinung bzw. deine "faire Bewertung" von Corestate anhand des Geschäftsmodells und der vorgelegten Zahlen?


Hallo Be_eR,
wenn ich das weitere Wachstum ausklammere und nur von einer konstanten Dividende für die nächsten Jahr ausgehe komme ich schon auf eine faiere Bewertung um die 45€.
Viele Anleger sagen "wo Rauch ist, ist auch Feuer" oder setzten blind auf die Charttechnik.
Ich setzte mehr auf die Marktlage und die fundamentalen Daten des Unternehmens - und die sagen weiterhin "kaufen". :rolleyes:

Gruß
Value
Avatar
26.02.19 11:18:23
Beitrag Nr. 2.129 ()
Es ist lange ruhig um sie gewesen .
Jetzt sind sie wieder aktiv.
PSquared Asset Management AG hat weiter Leer verkauft
Weitere 0,1% auf 2,65 %
Bei der aktuellen Stimmung hier ein guter Moment zum Leerverkaufen
LG Fundamental_a
Avatar
26.02.19 12:03:14
Beitrag Nr. 2.130 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.956.183 von Fluglotse am 25.02.19 13:46:23
Zitat von Fluglotse:
Zitat von ZZ1950: Fluglotse, mach mich nicht scharf, sonst schmeiße ich diese Flopbude doch gleich raus :D Nur Spaß, ich bleibe noch investiert, weil ich schon daran glaube, dass die Unterbewertung irgendwann abgebaut wird, dann habe ich auch mal 60-70% verdient. Doch wenn mal es auf Rendite p.a. rechnet, ist das doch nicht der Renner. Bis jetzt habe ich ein deutliches Minus damit. Leider.


Das tut mir leid. Gönne jedem Gewinne, egal wo und wie.
Auch ich stehe CCH positiv gegenüber, gemessen an Dividene,KGV und Kurs.
Daher werde ich auch wieder kaufen. Allerdings bin ich vorsichtiger, so viel wie letztes mal werde ich nicht einsetzen.
Die Company scheint nicht gerade Aktionärsfreundlich zu agieren. Das habe ich jetzt mehrmals gemerkt.

Mich wundert dass nix von der Analystenkonferenz zu hören ist...bin ja mal auf die nächsten tage gespnnt...kommt wahrscheinlich wieder ein Buy mit weiter angespecktem Kursziel von 45€

Bla Bla Bla...



Scheinbar liest die Commerzbank hier mit.
Kaum schreib ich es kommt die Commerzbank mit nem Buy und ner Kurszeilsenkung auf 55...frag ich mich nach den Background dafür...
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
26.02.19 12:07:47
Beitrag Nr. 2.131 ()
Einen Background wird es wie immer auch bei der Commerzbank Studie nicht geben.

Das ist im Endeffekt immer das gleiche bei den meisten Analysten:

Steigen die Kurse, dann wird das Kursziel nachgezogen und fallen die Kurse, wird irgendwann etwas herunter gestuft.

Für mich haben Analystenkommentare ehrlich gesagt ziemlich wenig Aussagekraft, ich verlasse mich lieber auf die Bilanzen, Unternehmensprognosen, Historie usw. und bilde mir dann meine eigene Meinung. Damit lebt es sich auch viel gesünder und wohler mit den dann ausgewählten Aktien :)

LG
Avatar
26.02.19 12:12:03
Beitrag Nr. 2.132 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.965.255 von Fluglotse am 26.02.19 12:03:14
Zugang zu Analysen der Commerzbank
Kursziele werden bewusst immer ohne Datumsangabe herausgegeben und das wird sich auch niemals ändern. ;)
Es kann also sein, dass hier nur eine Sicht von z.B. 12 Monaten in der Analyse genommen wird. Das ist ein großes Stück weit modellabhängig.

Wer über einen Account bei Commerzbank research verfügt kann die dahinter liegende Studie nachlesen. Da sind die Commerzbankleute immer sehr transparent. Ich schaue mal nach, ob der Account von meinem alten Arbeitgeber noch funktioniert. Ansonsten kann sich auch jeder Privatmann dort registrieren lassen. Es wird allerdings bei Commerzbank (wie auch allen anderen Banken) händisch überprüft, ob man dann Zugriff bekommt. Commerzbank war da in der Vergangenheit lockerer unterwegs als z.B. die sehr restriktiven Kollegen von Berenberg.
Avatar
27.02.19 14:35:35
Beitrag Nr. 2.133 ()
Corestate Capital - Da passiert was (Focus Money Mi., 27.02.11, Seite 32/33)
Dividendenrendite 7,5 Prozent, Kurs-Gewinn-Verhältnis nur knapp sieben und darüber hinaus noch positive
Prognosen bei einem eher konservativen und berechenbaren Geschäft – eigentlich sollte eine solche Aktie
ein Selbstläufer sein. Beim Immobilienmanager Corestate Capital, der dies alles bietet, kam lediglich der scharfe
Kursverfall seit Mitte 2017 zum Stillstand. Er kostete die Aktie bis zu 50 Prozent ihres Wertes.
Die Analysten halten den SDax-Titel daher durch die Bank für klar zu billig und schätzen den fairen Wert weit
höher ein. „Im Moment notiert die Aktie nur mit dem Sechsfachen des von uns für 2019 erwarteten Gewinns je
Anteil“, rechnet Manuel Martin, Analyst bei Oddo-BHF, vor. Selbst bei einem anspruchslosen Kurs-Gewinn-Verhältnis von neun ergäbe sich ein Kursziel von 47 Euro, fast 50 Prozent höher als zuletzt. Und diese Bewertung sehe dann immer noch attraktiv aus für eine Gesellschaft, die sich als Ziel gesetzt hat, Europas führender Manager von Immobilien-Investments zu werden, unterstreicht Martin. Mehr als erwartet. Die Börse reagierte bisher kaum auf die überraschend guten Zahlen für 2018. Mit einem ausgewiesenen Gewinn von 104 Millionen Euro (+82 Prozent) bei 292 Millionen Umsatz (+50 Prozent) überbot Corestate die eigenen, erst im November 2018 erhöhten Prognosen nochmals. Die vorgesehene Dividende von 2,50 Euro wurde bestätigt. 2019 will die Gesellschaft netto zumindest das Gleiche verdienen. Die Analysten rechnen mit mehr. Der Gewinnsprung 2018 war programmiert, wenn auch nicht in dieser Stärke. Im Jahr zuvor hatte Corestate drei Vermögensverwalter übernommen: von den hessisch-thüringischen Sparkassen die Hannover Leasing, den Spezialisten
für Mezzanine-Finanzierungen Helvetic Financial Services HFS in der Schweiz sowie die Hamburger Atos
Capital. 2018 gingen die drei Neuerwerbe erstmals für ein komplettes Jahr in die Erfolgsrechnung ein. Hinzu kamen Gewinne aus dem Verkauf von Büroimmobilien aus dem Eigenbestand. Insgesamt schwoll das gemanagte Vermögen auf mehr als 25 Milliarden Euro an. 2019 soll es weiter steigen. Der Vorstand schließt dabei neue Zukäufe nicht aus, erwartet aber vor allem auch einfühlbares organisches Wachstum im Kernbereich Immobilienanlagen.
Corestate bedient hier als Dienstleister die komplette Palette: vom Einkauf der Objekte über das Portfolio-
Management samt Gebäudeverwaltung bis hin zum Verkauf und generiert daraus entsprechende Provisionen.
Dabei bieten die Luxemburger ihren renditesuchenden Kunden – institutionelle Investoren, Family-Offices und
private Großanleger – nicht nur traditionelle Wohnungs-, Büro- und Handelsportfolios an, sondern auch Spezialitäten wie Mikro-Apartments oder eben Mezzanine-Anlagen, eine spezielle Art der Firmenfinanzierung. Ziel laut Vorstand: eine höhere Ertragsstabilität. Schwerpunkt ist bisher der deutschsprachige Raum. „Dadurch haben wir noch enormes Wachstumspotenzial in Europa und darüber hinaus“, kommentiert Corestate-Chief-Investment-Officer und Mitgründer Thomas Landschreiber. Die Börse zögert (noch). Allerdings wird die Gesellschaft
2019 die dank der Zukäufe sehr hohen Zuwachsraten aus dem Vorjahr kaum wiederholen können. Der Vorstand
bleibt zunächst vorsichtig und will das 2018 erreichte Niveau halten. Die Analysten sehen eher weiteres Wachstum, verstärkt auch in den Folgejahren. Der Aktienmarkt zeigt sich indes noch zögerlich. Das könnte auch an der kurzen Börsenhistorie Corestates liegen. Die Aktie ist erst seit Herbst 2016 notiert, zunächst im Freiverkehr, dann ab Ende 2017 im amtlichen Handel. Nicht förderlich dürfte ferner der plötzliche Abschied von Ex-Vorstandschef Michael Bütter nach nur einem Jahr zum Ultimo 2018 gewesen sein, obwohl es hieß, die Trennung stehe nicht in Zusammenhang mit der geschäftlichen Entwicklung. Der Kurs-Knoten sollte aber spätestens platzen, wenn Corestate die Prognosen für 2019 bestätigen kann. Die Berichte zum ersten und zweiten Quartal dürften hier erste Signale geben. Vorerst können sich die Anleger auf hohe Dividenden freuen: 2,50 Euro oder 7,5 Prozent nach der HV am 26. April und – bestätigen sich die Erwartungen – zumindest das Gleiche nochmals ein Jahr später. Corestate will um die 50 Prozent seiner Gewinne ausschütten.

Kursziel: 55 EUR
Stoppkurs: 25 EUR
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
27.02.19 14:37:40
Beitrag Nr. 2.134 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.976.751 von Ollfried am 27.02.19 14:35:35... natürlich ist das nicht der Focus Money Bericht vom 27.02.2011 sondern vom 27.02.19
Avatar
28.02.19 15:21:03
Beitrag Nr. 2.135 ()
Habe heute nahe des Gaps bei 29.8€ nochmal kräftig nachgelegt. Up it goes.
Avatar