Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX-0,17 % EUR/USD+0,42 % Gold-0,13 % Öl (Brent)-1,08 %

Tages-Trading-Chancen am Dienstag den 06.12.2016 - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 



Tages-Trading-Chancen ist seit 2005 DIE börsentägliche Diskussion rund um Aktienindizes, Währungen, Rohstoffe und Blue Chips auf wallstreet : online.

Viele Fragen wurden natürlich im Laufe der 10 Jahre Tages-Trading-Chancen bereits beantwortet und sind über die Suche oder diese umfangreiche Linksammlung auffindbar. Bitte denkt beim Handeln an die 20 Goldenen Regeln im Trading und beachtet die Forenregeln in der nun beginnenden Diskussion. Denn alle hier vorgestellten Trades und Markteinschätzungen stellen nur die Meinung der einzelnen Mitglieder dar und sind somit keine Handlungsempfehlung für andere Leser! Kursrelevante Aussagen müssen mit Quellen belegt werden.

Besonders wertvolle Beiträge sollten mit Hilfe des Daumen-Symbols honoriert werden. Auch könnt Ihr Eure Lieblingsmitglieder (direkt am Mitgliedsnamen auf der Profilseite) abonnieren, um immer auf dem Laufenden zu sein.

Weitere Social Media Kanäle von wallstreet : online sind:
XING-Gruppe
Facebook
Google +


Termine für den aktuellen Handelstag

Diese gibt es ganz ausführlich auf wallstreet : online als Wirtschaftskalender, praktischerweise sogar mit Kalender-Export-Funktion. Für den morgigen Handelstag stehen demnach folgende Termine an (für mehr: Termin anklicken):

Wirtschafts- und Börsentermine vom Dienstag, 06.12.2016

ZeitLandRelev.TerminAktuellPrognoseVorherig
01:00JapanJPNDurchschnittsverdienst (Jahr)0,1%-0,2%
01:00GroßbritannienGBRParlamentsanhörung am Londoner Supreme Court über Brexit-Antrag---
01:01GroßbritannienGBRBRC Like-For-Like Einzelhandelsumsätze (Jahr)0,6%-1,7%
08:00DeutschlandDEUWerksaufträge n.s.a. (Jahr)6,3%-2,6%
08:00DeutschlandDEUWerkaufträge s.a. (Monat)4,9%0,6%-0,6%
09:00ÖsterreichAUTGroßhandelspreise n.s.a (Monat)-0,4%-1,2%
09:00ÖsterreichAUTGroßhandelspreis n.s.a (Jahr)-0,2%--0,1%
09:00SlowakeiSVKBruttoinlandsprodukt, vorläufig (im Jahresvergleich)3%-3%
11:00Euro ZoneEURBruttoinlandsprodukt s.a. (Jahr)1,7%1,6%1,6%
11:00Euro ZoneEURBruttoinlandsprodukt s.a. (Quartal)0,3%0,3%0,3%
11:30Euro ZoneEUREcoFin-Treffen---
14:22GroßbritannienGBRAuktion 10-jähriger Staatsanleihen1,394%-1,38%
14:30USAUSAHandelsbilanz-42,6 Mrd.$-41,8 Mrd.$-36,5 Mrd.$
14:30USAUSAArbeitsproduktivität außerhalb der Landwirtschaft3,1%3,3%3,1%
14:30USAUSALohnstückkosten0,7%0,3%0,3%
14:55USAUSARedbook Index (Jahr)0,7%-2,2%
14:55USAUSARedbook Index (Monat)0,2%-0,3%
16:00USAUSAWerkaufträge2,7%2,6%0,3%
16:00USAUSAIBD/TIPP Wirtschaftsoptimismus ( Monat )54,8-51,4
17:30USAUSAAuktion 52-wöchiger Treasury Bills0,83%-0,695%
17:30USAUSAAuktion 4-wöchiger Treasury Bills0,34%-0,365%
22:30USAUSAAPI wöchentlicher Rohöllagerbestand-2,2 Mio.--717 Tsd.


Viel Erfolg wünscht das wallstreet : online -Team und Bernecker1977 (Andreas Mueller)

P.S.: Folgt „mir“ und erhaltet jeweils einen Alert (KLICKEN!), wenn es eine neue automatisch angelegte Diskussion gibt
DOW closed @ATH
Es war ein WR7- und Trendtag in DAX und FDAX. Z-Tag erwartet.

Relevante Statistiken:
1. DOW nach ATH-Close und der Einfluß auf DAX:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-381-390/#…
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-431-440/#…
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-751-760/#…
2. Donnerstag ist EZB-Tag:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-431-440/#…
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-871-880/#…
3. Typischer Monatsverlauf von DAX und DOW im Dezember:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-571-580/#…

DAX Pivots
R3 11016,29
R2 10873,52
R1 10779,17
PP 10636,40
S1 10542,05
S2 10399,28
S3 10304,93

FDAX Pivots
R3 11150,17
R2 10945,83
R1 10828,67
PP 10624,33
S1 10507,17
S2 10302,83
S3 10185,67

CFD-DAX Pivots
R3 11142,37
R2 10941,33
R1 10826,37
PP 10625,33
S1 10510,37
S2 10309,33
S3 10194,37

DAX Wochen Pivots
R3 10958,23
R2 10824,95
R1 10669,15
PP 10535,87
S1 10380,07
S2 10246,79
S3 10090,99

FDAX Wochen Pivots
R3 10974,00
R2 10833,50
R1 10681,00
PP 10540,50
S1 10388,00
S2 10247,50
S3 10095,00

DAX-Gaps
15.04.2015 12231,34
10.08.2015 11604,78
29.12.2015 10860,14
03.08.2016 10170,21
19.07.2016 9981,24
11.07.2016 9833,41
08.07.2016 9629,66
06.07.2016 9373,26
27.06.2016 9268,66
24.02.2016 9167,80
10.02.2016 9017,29
12.02.2016 8967,51
11.02.2016 8752,87
16.10.2014 8582,90

FDAX-Gaps
10.08.2015 11619,50
07.12.2015 10930,00
19.07.2016 9977,00
11.07.2016 9770,00
08.07.2016 9622,00
12.02.2016 8991,00
16.10.2014 8561,50
Kawumm'sche MORGENANALYSE zum Dienstag, den 06.12.16

Und zack! Da löste sich die charttechnische innere Unstimmigkeit dann eeeeendlich mal. Und zwar richtig. Ob da noch was hinterher kommt?

Guten Morgen :)
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 10995, 10950, 10857, 10630, 10550, 10400, 10330-10310, 10170, 10020, 9960


Das Fazit von gestern war: „Dax hat bei 10550-10560 nun eine Make or Break-Marke (MoB) angelaufen. Diese eröffnet Verlust-Potential bis 10330. Bricht Dax hingegen wegen seiner inneren Unstimmigkeiten über 10550 hinaus, aktiviert er die 10800.“.. Dax überwand die 10550 und entlud den kompletten Stau der letzten Tage am Stück. Widerstände auf dem Weg dahin waren 10600 und 10745. Das Tageshoch markierte er mal wieder nur wenige Punkte unter der benannten Marke bei 10740. Ein Schelm wer da böses denkt. Am Vortag markierte er sein Tageshoch immerhin nur 2p unter meinem wichtigen Widerstand und verzeichnet habe ich mich nicht. Somit darf hier eine gewisse Absicht unterstellt werden. Die Absicht richtet sich dabei allerdings nicht gegen mich, sondern gegen die Bären.

Lässt man den Markt nicht bis an die wichtige Marke heran, verhindert man, dass die Bären sich dort bündeln und mit den großen Orders den Markt stärker wieder zurück drängen. Lässt man aber genau diese Bären da oben aushungern und hält den Markt leicht unterhalb der Bärenbastion, lockt man den ein oder anderen Bären verfrüht aus der Deckung um ihn separat zu eliminieren. Das mag jetzt etwas zu bildlich erklärt gewesen sein, so sieht man derartige Muster hingegen nicht selten. So bleiben oft, wichtige Ziele unabgearbeitetet, der Markt formiert zu einer Flagge darunter, staut sich den Druck an und stößt dann mit Schwung durch die Marke. Das kann bedeuten, dass wir ggf. heute mal wieder unsere alte und bekannte Marke bei 10800 betätscheln können. Dem spricht auch hinzu, dass nach solch starken Anstiegen in der Regel noch ein kleiner abschließender Squeeze auf der Oberseite erfolgt. Dieser Squeeze sollte dabei die 10740 erreichen oder gar überbieten. Eine 10800 ist heute schön aber kein Muss.

Somit fasse ich charttechnisch gesehen zusammen, dass eine Doppeltop bei 10740 oder gar ein neues Hoch für Dienstag als wahrscheinlich einzustufen ist. Im Anschluss sollte der Markt dann aber ruhen. Ob er dabei über die Zeitachse konsolidiert oder noch einmal bis 10550 abtaucht steht ihm offen. Eins bleibt aber nun bestehen: die 10800 ist nun wieder das Primärziel. Direkt, aus dem Seitwärts heraus oder mit Schwung aus der Konsi, das darf er wie er möchte. Anhand der neuen Hochs und Tiefs könnte man dies bereits ableiten. Wer das genauer wissen will, sollte sich dann mal das Video anschauen.

Da Ziel ist also 10800, darüber ist aber das Potential noch nicht erschöpft und reicht bis 11184. Widerstände dazwischen wären 10830, 10855, 10950 und 10995. Supports unterhal von denen Dax wieder hochdrehen könnte wären: 10585 und 10550.

Im Übrigen ist die Runde für das letzte Advents-Gewinnspiel nun eingeläutet. Money-moneys wirft ein nigelnagelneues iPad Air 2 in den Pott, mit dem man die Börsenkurse sicher gar nicht mehr aus den Augen lassen mag. Was man dafür tun muss, wird im Video zur Analyse gleich zu Beginn erklärt.
Zum Video: http://money-monkeys.de/morgenanalyse-video-zum-dienstag-den…

Fazit: Nach einem so krassen Tag sollte sich Dax mal eine Pause gönnen. Ein weiteres vorheriges Hoch oberhalb von 10740 wäre allerdings noch möglich und auch wahrscheinlich. Tiefer als 10545 darf er nun nicht mehr.

Tradingansätze auf diese Analyse mit je 1% Risiko wären ab 08:00 Uhr z.B.:
1. Long 10550, SL 10525, Ziel 10800, TVK 10620, BE ab 10580
Dies sind keine Handelsempfehlungen sondern nur Interpretationsbeispiele. Orders sind nur heute gültig. Offene Trades werden bis TP auch über den Tag hinaus gehalten. BE=Stop auf Einstand]

Chartlage: negativ
Tendenz: abwärts
Grundstimmung: vorsichtig, da die inneren Strukturen im Dax unstimmig sind

Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrages die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kaufs- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.
Mein Plan für heute ab 9.00 Uhr:
LONG wenn der Dax die 10.704 kratzt.
Steht er bereits höher, erfolgt kein Kauf.
Der Kaufkurs richtet sich bis zur ersten Dax-Indikation (ca. 9.02Uhr) nach meinem Anbieter.
Haltedauer der Position bis Xetraclose.
Achtung: Keine Kaufempfehlung, nur zur Info.
__________________________________________
Gewinn von April 2015 bis März 2016: +971 Punkte
Statistik 2016
April: +77 Punkte
Mai: +218 Punkte
Juni: +72 Punkte
Juli: +62 Punkte
August: +107 Punkte
September: -449 Punkte (Punktestand wegen Sperre verzerrt)
Oktober: +122 Punkte (Punktestand wegen Sperre verzerrt)
November: +41 Punkte

Im aktuellen Monat: +59 Punkte

Evtl. erfolgt der Einstieg zum ersten 9.00Uhr Budenkurs, wen es juckt, der kann ab 08.55Uhr gucken ;)
___________________________________________________________________
Sollten Sie anderer Ansicht sein, dann handeln Sie ihre Meinung. Ich habe keine Glaskugel... :p
Moin zusammen...

also ich halte den DAX und Konsorten langsam für Betrug und einen Witz... Gestern in der Kasse... keinen Millimeter über 10700... nachbörslich keinen Millimeter über 10700, aber kaum hat der Dreck zu und es ist 22:00 Uhr wird nur noch über 10705 getaxt... das ist doch ein Witz... Wem wollen die das denn erzählen...??
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.832.977 von Lippi1981 am 06.12.16 07:19:16Ob Witz oder nicht ist doch egal - Geld stinkt nicht, deshalb immer her damit :lick:
schrieb am 05.12.16 22:00:38 Beitrag Nr. 414 ( 53.832.435 ) An der 10.700 per OS eingelongt. Mal gespannt wo wir morgen öffnen. Total irre, eigentlich stehen die Zeichen auf Short aber es stehen wohl einige böse mit Shorts in Schieflage und die werden jetzt erst Mal aus dem Markt gedrückt. Morgen dann die 10.800

Tages-Trading-Chancen am Montag den 05.12.2016 | wallstreet-online.de - Vollständige Diskussion unter:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1242560-411-420/t…


an der 10.720 Position aufgelöst.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/12/06/ezb-e…

EZB erhöht ihre Anleihenkäufe leicht
Deutsche Wirtschafts Nachrichten | Veröffentlicht: 06.12.16 03:35 Uhr
Die Europäische Zentralbank (EZB) erhöht bei ihren in Deutschland umstrittenen Staatsanleihenkäufen in der Weihnachtszeit leicht das Tempo.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/12/06/ezb-e…

EZB erhöht ihre Anleihenkäufe leicht
Deutsche Wirtschafts Nachrichten | Veröffentlicht: 06.12.16 03:35 Uhr
Die Europäische Zentralbank (EZB) erhöht bei ihren in Deutschland umstrittenen Staatsanleihenkäufen in der Weihnachtszeit leicht das Tempo.

EZB-Präsident Mario Draghi will mit den Käufen die Kreditvergabe im Währungsraum ankurbeln und auf diesem Weg der lahmenden Wirtschaft unter die Arme greifen. Das inzwischen auf 1,74 Billionen Euro angelegte Gesamtprogramm – andere Wertpapiere wie Pfandbriefe und Hypothekenpapiere eingeschlossen – soll noch bis mindestens Ende März 2017 laufen. Experten erwarten, dass die EZB auf ihrer Zinssitzung an diesem Donnerstag in Frankfurt beschließen wird, die Käufe auch danach noch fortzusetzen (!!!)
Ein Pullback der gestrigen Bewegung bis an die 10.500 wäre jetzt für einen Long-Einstieg nicht schlecht. Ab 9 Uhr wird sich zeigen wo die Reise hin geht.
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.833.199 von Goldfly am 06.12.16 08:08:19
Zitat von Goldfly: 2 Posi short nch 10690


an der 10720

Ziel 10480


du solltest dich auch für die 80x interessieren -
das ist schon aus chartästhetischen Erwägungen angezeigt

imo und alles meins und MOIN:)
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.833.211 von kerryw am 06.12.16 08:10:17Aber klar doch, ab 9Uhr wirds ganz einfach, weil es sich zeigt, wo die Reise hin geht :D :D :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.833.211 von kerryw am 06.12.16 08:10:17
Zitat von kerryw: Ein Pullback der gestrigen Bewegung bis an die 10.500 wäre jetzt für einen Long-Einstieg nicht schlecht. Ab 9 Uhr wird sich zeigen wo die Reise hin geht.

Wäre wirklich super. Dann würden noch viele zusteigen und es gibt richtig Druck nach oben. Aber worauf alle warten kommt selten.
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.833.235 von DonLongShort am 06.12.16 08:14:23
Zitat von DonLongShort:
Zitat von Goldfly: 2 Posi short nch 10690


an der 10720

Ziel 10480


du solltest dich auch für die 80x interessieren -
das ist schon aus chartästhetischen Erwägungen angezeigt

imo und alles meins und MOIN:)


Wie meinst du das.

Nackenlinie unten verläuft bei mir bei ca. 10480.. wenns 10489 ist , ist es auch nicht schlimm:confused:
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.833.250 von leuchi am 06.12.16 08:16:12
Zitat von leuchi:
Zitat von kerryw: Ein Pullback der gestrigen Bewegung bis an die 10.500 wäre jetzt für einen Long-Einstieg nicht schlecht. Ab 9 Uhr wird sich zeigen wo die Reise hin geht.

Wäre wirklich super. Dann würden noch viele zusteigen und es gibt richtig Druck nach oben. Aber worauf alle warten kommt selten.


Druck gibts nur wenn niemand drin ist und alle reinwollen, wo bitteschön soll Druck herkommen wenn der Markt soweit zurückläuft und alle unten reinlässt ???
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.833.277 von Lippi1981 am 06.12.16 08:22:53
Zitat von Lippi1981: short raus zu 10698... heute wird grün.. warum weiß kein mensch...


doch wissen die Menschen -
gestern morgen gab's da ne Hammer 10er Kerze und das signalisiert
JER haben große Adressen, alias DIE, gestartet.
Ergo bei Rücksetzer lieber long als bei neuen Hochs immer mehr Shorts.

@Sdras: du siehst das bekanntlich anders; so soll es auch sein
schließlich ist nix fix
DAX - Candlesticks: Markt behauptet

Eben veröffentlicht als Nachricht "Markt behauptet" von (automatischer Beitrag)



Die Eröffnung im DAX wird nach dem gestrigen Schlusskurs bei 10.684 Punkten behauptet bei ca. 10.690 Punkten erwartet. Mit der gestrigen langen weißen Tageskerze und dem jüngst erfolgten Fehlausbruch unter 10.580 Punkten darf mit deutlicher Unterstützung im Bereich 10620 bis 10.580 Punkten gerechnet werden – leichte Unterstützung zudem bei ca. 10.640/30 Punkten. Widerstand hingegen präsentiert auch die gestrige Kerze im Dochtbereich ab ca. 10.715 Punkten. Der DAX dürfte nach dem gestrigen volatilen Tagesverlauf sich heute beruhigen und eine eher abwartende Haltung einnehmen – auch in Hinblick auf die EZB-Sitzung am Donnerstag. Die Tendenz dürfte jedoch als freundlich-stabil umschrieben werden und Rücksetzer an die Unterstützungen auf Kaufsignale beobachtet werden.

 

DAX – Tageskerzen

Die Stimmung wird unterstützt von weiterhin anziehenden US-Märkten und der Erwartung einer lockeren Geldpolitik der EZB. Die gestrige lange weiße Kerze stützt den Markt – ein Anstieg über das gestrige Hoch sollte zu einem Test der 10.767 bis 10.800 führen. Rücksetzer dürften bis 10.580 aufgefangen werden.

 

DAX – 30min-Kerzen

Vorerst wäre eine Pendelbewegung zwischen ca. 10.730/15 und 10.640/30 zu erwarten. Neue Tops wären kurzfristig positiv.

 

Update im Laufe des Tages

 

Ihr Stefan Salomon

Chartanalyst wallstreet-online.de

www.wallstreet-online.de - Wirtschaftskalender

 Hinweis: Die Analyse wurde von Stefan Salomon mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit der in der Analyse enthaltenen Aussagen, Prognosen und Angaben wird jedoch keine Gewähr übernommen. Der Inhalt dient lediglich der Information und beinhaltet keine Vermögensberatung und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von CFD, Aktien oder anderen Finanzprodukten. Die Analysen dienen nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Eine Angabe von Kurszielen, potenziellen Kauf- oder Verkaufssignalen dient lediglich der Information und dient der Veranschaulichung entsprechend der Methodik der Chartanalyse. Die in den Beiträgen von Stefan Salomon besprochenen Werte können für den einzelnen Anleger je nach dessen Risikoprofil und finanzieller Lage nicht geeignet sein. Erklärung nach §34b Abs 1 WPHG: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Erstellung des Beitrags in dem in diesem Beitrag besprochenen Wert/Werten investiert ist, direkt oder indirekt durch Finanzinstrumente. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes. Charts: www.tradesignalonline.com



Wenn dieser Beitrag hilfreich ist, dann gebt bitte einen Daumen ;)
Hier könnt Ihr: s.salomon folgen und werdet über neue Beiträge informiert.

Hopp hopp alle long....hoffe ihr überzuckert vor Weihnachten nicht nicht daran
!
Dieser Beitrag wurde von MODernist moderiert. Grund: MOD-Entscheidungen nicht im Thread diskutieren, bei Bedarf den MOD anschreiben.
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.833.403 von Pelle72 am 06.12.16 08:40:01
Zitat von Pelle72: Die 800 im DAX sind heute fällig. Gehe Long


Der Tiefstkurs heute ist aber bereits vorbei :rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.833.427 von kerryw am 06.12.16 08:42:29
Zitat von kerryw:
Zitat von R32: Aber klar doch, ab 9Uhr wirds ganz einfach, weil es sich zeigt, wo die Reise hin geht :D :D :D


Ich habe Dich gestern von der Ignore-Liste genommen, weil ich dachte, "Der wird doch nicht immer noch den Thread hier vollspammnen."

Doch macht er und pöbeln wie eh und je. Dazu noch NULL-KOMMA-NIX zu Börse schreiben. Man, man, habe Dich beim MOD gemeldet, es reicht langsam.

Dein ständiges Gespamme nervt ja hier mittlerweile seeehr viele. Langsam sollte W-O über eine Auschluss von Dir hier nachdenken.


Du hast geschrieben, dass man ab 9Uhr sieht wo die Reise hin geht, die Leser wollen das evtl. erklärt haben, so meine Gedanken..........:eek:
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.833.427 von kerryw am 06.12.16 08:42:29
Zitat von kerryw:
Zitat von R32: Aber klar doch, ab 9Uhr wirds ganz einfach, weil es sich zeigt, wo die Reise hin geht :D :D :D


Ich habe Dich gestern von der Ignore-Liste genommen, weil ich dachte, "Der wird doch nicht immer noch den Thread hier vollspammnen."

Doch macht er und pöbeln wie eh und je. Dazu noch NULL-KOMMA-NIX zu Börse schreiben. Man, man, habe Dich beim MOD gemeldet, es reicht langsam.

Dein ständiges Gespamme nervt ja hier mittlerweile seeehr viele. Langsam sollte W-O über eine Auschluss von Dir hier nachdenken.


Ausserdem zur BÖRSE:
Gestern hättest mit meinem Plan 140 +Punkte einfahren können, aber das ist ja NIX :p
So ein Börsenguru von der Commerzbank hat vor 2 Monaten gesagt DAX Jahresende um die 11 k.

Ich wollte das ja nicht glauben , sollte der Fish recht haben ist sind sämtliche Charts für die Tonne.

Leuchten also mal die 11+X auf werde ich langsam wieder einsteigen zum Jahresende gen Süden.
DAX, 06.12.2016, Stand 10.703
Kommt heute der Pullback und der Ausbruch aus der Range nach oben, oder fällt wieder alles in sich zusammen und die Jahresendrally fällt somit aus.

Die reale Situation in der Eurozone ist nicht wirklich positiv, aber was stört es die Börse? Sie hat ja damit schon länger nichts mehr am Hut ;)

Antwort auf Beitrag Nr.: 53.833.427 von kerryw am 06.12.16 08:42:29
Zitat von kerryw:
Zitat von R32: Aber klar doch, ab 9Uhr wirds ganz einfach, weil es sich zeigt, wo die Reise hin geht :D :D :D


Ich habe Dich gestern von der Ignore-Liste genommen, weil ich dachte, "Der wird doch nicht immer noch den Thread hier vollspammnen."

Doch macht er und pöbeln wie eh und je. Dazu noch NULL-KOMMA-NIX zu Börse schreiben. Man, man, habe Dich beim MOD gemeldet, es reicht langsam.

Dein ständiges Gespamme nervt ja hier mittlerweile seeehr viele. Langsam sollte W-O über eine Auschluss von Dir hier nachdenken.


Du irrst insofern, als das besagte Person 137 (!) Follower hat, Du und der Dich folgt sind... Moment... 2 Personen, somit nicht wirklich statistisch Repräsentativität. Ferner ist deiner Sprache der unterschiedliche Kulturkreis raus zu lesen, genau der wo wenn einem die Meinung des anderen nicht passt, er eliminiert wird, ausgeschieden, denunziert...
Na ja, zumindest nicht die feine englische Art...
Lernt einander zu tolerieren und auszuhalten!
Problem, sind alle long rennt der nie zur 800....Das Spielchen hatten wir doch in den letzten Wochen mehr als genug.

Also könnte ich mir heute den Rücklauf zur 609 vorstellen, um einige rauszuschütteln und dann kommen wieder einige brutale Minutenkerzen über den ersten Widerstand 740.

Damit auch ja keiner davon profitiert
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.832.953 von R32 am 06.12.16 06:56:17
Zitat von R32: Mein Plan für heute ab 9.00 Uhr:
LONG wenn der Dax die 10.704 kratzt.
Steht er bereits höher, erfolgt kein Kauf.
Der Kaufkurs richtet sich bis zur ersten Dax-Indikation (ca. 9.02Uhr) nach meinem Anbieter.
Haltedauer der Position bis Xetraclose.
Achtung: Keine Kaufempfehlung, nur zur Info.
__________________________________________
Gewinn von April 2015 bis März 2016: +971 Punkte
Statistik 2016
April: +77 Punkte
Mai: +218 Punkte
Juni: +72 Punkte
Juli: +62 Punkte
August: +107 Punkte
September: -449 Punkte (Punktestand wegen Sperre verzerrt)
Oktober: +122 Punkte (Punktestand wegen Sperre verzerrt)
November: +41 Punkte

Im aktuellen Monat: +59 Punkte

Evtl. erfolgt der Einstieg zum ersten 9.00Uhr Budenkurs, wen es juckt, der kann ab 08.55Uhr gucken ;)
___________________________________________________________________
Sollten Sie anderer Ansicht sein, dann handeln Sie ihre Meinung. Ich habe keine Glaskugel... :p


Der Tag gefällt mir nicht - Der Plan bleibt flat :(
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.833.439 von R32 am 06.12.16 08:42:41
Zitat von R32:
Zitat von Pelle72: Die 800 im DAX sind heute fällig. Gehe Long


Der Tiefstkurs heute ist aber bereits vorbei :rolleyes:


:laugh::laugh::laugh: - werde ich überprüfen.. glaub ich nämlich nicht...
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.833.586 von Lippi1981 am 06.12.16 08:57:22Ich glaubs auch nicht :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.833.523 von crackz am 06.12.16 08:51:34
Zitat von crackz: So ein Börsenguru von der Commerzbank hat vor 2 Monaten gesagt DAX Jahresende um die 11 k.

Ich wollte das ja nicht glauben , sollte der Fish recht haben ist sind sämtliche Charts für die Tonne.

Leuchten also mal die 11+X auf werde ich langsam wieder einsteigen zum Jahresende gen Süden.



:confused:
Jetzt wir es spannend zu sehen, ob man die Shorter noch rauslässt, oder nicht. Wenn nicht, dann fällt der Pullback aus und es schiebt sich langsam aber sicher an die 10.800 hoch.

Xetra-GAP schon so gut wie zu. Jetzt wird die Entscheidung fallen. Hoch oder runter!
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.833.637 von kerryw am 06.12.16 09:03:09Ab 9 Uhr wird sich zeigen wo die Reise hin geht.:D :D :D
long zu 10680... sollte passen.. unter 10674 ist nicht mehr schön...
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.833.637 von kerryw am 06.12.16 09:03:09Portugal ist der nächste Pleitekandidat, davon redet bist jetzt nur noch niemand, sollten paar Meldungen diesbezüglich durchsickern, dann könnte es auch mit der 11K im dax klappen :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.833.673 von Sdrasdwutje am 06.12.16 09:06:39
Zitat von Sdrasdwutje: Portugal ist der nächste Pleitekandidat, davon redet bist jetzt nur noch niemand, sollten paar Meldungen diesbezüglich durchsickern, dann könnte es auch mit der 11K im dax klappen :laugh:


wird eh alles totgeschwiegen, bis zum bitterem ende
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.833.673 von Sdrasdwutje am 06.12.16 09:06:39
Zitat von Sdrasdwutje: Portugal ist der nächste Pleitekandidat, davon redet bist jetzt nur noch niemand, sollten paar Meldungen diesbezüglich durchsickern, dann könnte es auch mit der 11K im dax klappen :laugh:


Der war gut.

Ja, es ist schon Wahnsinn. Je schlechter die Nachrichten desto stärker legen die Indices zu :laugh:
Brent und WTI: Pause in den Ölpreisen, aber…

Eben veröffentlicht als Nachricht "Pause in den Ölpreisen, aber…" von (automatischer Beitrag)



Die Ölpreise leicht rückläufig, WTI mit einem Trendwendemuster, einem Shooting star in den Tageskerzen. Doch insgesamt darf von einem stabilen Preis an der oberen Begrenzung der beiden Dreiecke im WTI und Brent ausgegangen werden. Leichte Gewinnmitnahmen nach den kräftigen Gewinnen der vorherigen Handelstage sind normal an einem Widerstandsniveau. Zudem drückte die Meldung einer Rekordförderung im November auf die Stimmung. So haben die Ölförderländer vor der Vereinbarung einer Produktionskürzung nochmals die Hähne aufgedreht – die OPEC förderte im November mit 34,19 Mil. Barrel täglich (nach 33,92 Mil. Barrel täglich im Oktober). Auch Russland konnte mit 11,21 Mil. Barrel einen neuen Rekord aufstellen. Da allerdings im November die Ölpreise trotz der hohen Förderung stabil blieben und im Zuge der Vereinbarung noch kräftig anstiegen, scheint der Markt diese Menge aufgenommen zu haben. Neue Tops auch über den Oktoberhochs dürften sodann die Ölpreise dynamisch ansteigen lassen. Rücksetzer dürften aufgefangen werden.

 

Brent Oil - Tageskerzen

Gestern setzte sich eine abwartende Haltung durch. Ein Break der 55,62$ wäre positiv – kritisch unter ca. 50$. Erste Unterstützung bei ca. 52,80 sowie folgend bei ca. 51/50$.

 

WTI Oil – Tageskerzen

Gestern ein Shooting star, doch eine Verschnaufpause im Bereich 51/52$ darf als normal gelten und ist weiterhin zu favorisieren. Jedes neue Hoch und vor allem ein Daily-Close über 52,52$ würde weitere dynamische Zugewinne offerieren. Rücksetzer finden im Bereich 50/49$ Unterstützung. Kritisch unter 48$.

 

Ihr Stefan Salomon

Chartanalyst wallstreet-online.de

 

Die wichtigsten Zahlen:

www.wallstreet-online.de - Wirtschaftskalender

Hinweis: Die Analyse wurde von Stefan Salomon mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit der in der Analyse enthaltenen Aussagen, Prognosen und Angaben wird jedoch keine Gewähr übernommen. Der Inhalt dient lediglich der Information und beinhaltet keine Vermögensberatung und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von CFD, Aktien oder anderen Finanzprodukten. Die Analysen dienen nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Eine Angabe von Kurszielen, potenziellen Kauf- oder Verkaufssignalen dient lediglich der Information und dient der Veranschaulichung entsprechend der Methodik der Chartanalyse. Die in den Beiträgen von Stefan Salomon besprochenen Werte können für den einzelnen Anleger je nach dessen Risikoprofil und finanzieller Lage nicht geeignet sein. Erklärung nach §34b Abs 1 WPHG: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Erstellung des Beitrags in dem in diesem Beitrag besprochenen Wert/Werten investiert ist, direkt oder indirekt durch Finanzinstrumente. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes. Charts: www.tradesignalonline.com



Wenn dieser Beitrag hilfreich ist, dann gebt bitte einen Daumen ;)
Hier könnt Ihr: s.salomon folgen und werdet über neue Beiträge informiert.

Antwort auf Beitrag Nr.: 53.833.385 von s.salomon am 06.12.16 08:37:14Moin.
Unsere Marken heute.

NQ100: long (49%) 4.799,12, short (51%) 4.716,92

Dow Jones: long (46%) 19.358,56, short (54%) 19.002,19

Nikkei: long (41%) 18.502,65, short (59%) 18.202,65

Brent Crude: long (69%) 55,33, short (31%) 52,29

Gold: long (72%) 1.175,10, short (28%) 1.165,25

SuP: long (47%) 2.222,18, short (53%) 2.181,21

Alles sehr unklar.

Tipp: USD/JPY beobachten. Dieser gibt meistens die Richtung vor.

Viel Erfolg.
Mit dem Tief 10677 ist wohl der Kas gegessen................................
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.833.757 von kerryw am 06.12.16 09:17:20
Zitat von kerryw: an der 10.675 per OS eingelongt.


Tief war 676,11 :rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.833.697 von _Mitglied_ am 06.12.16 09:09:28
Zitat von _Mitglied_:
Zitat von Sdrasdwutje: Portugal ist der nächste Pleitekandidat, davon redet bist jetzt nur noch niemand, sollten paar Meldungen diesbezüglich durchsickern, dann könnte es auch mit der 11K im dax klappen :laugh:


wird eh alles totgeschwiegen
, bis zum bitterem ende


ja wenn du es schon weißt -
dann ist eh es kein Geheimnis mehr und muss auch nicht totgeschwiegen.:keks:

vielleicht ist das (noch) nicht relevant - oder man hat schon einen Rettungsplan geschnürt,
ganz heimlich auf Madeira im Hotel 'Vier Jahreszeiten'. :cool:
moin :)

ich hab mal meine Kristallkugel poliert. Die sagt vierstellige DAX-Kurse vor Weihnachten voraus.

Da ich persönlich jedoch nicht glaube, dass die negativen Nachrichten so schnell abreißen, werde ich vorsichtshalber noch mal nachpolieren :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.833.799 von Intouchable am 06.12.16 09:20:26
Zitat von Intouchable: Schöne lüntchen da braut sich was zusammen :)


:D
lüntchen gefällt mir - das hat was Liebvolles
Und wieder ab auf Ignore. Sorry, aber da kommt ja nur Mü.. raus bei Dir. :mad:

Antwort auf Beitrag Nr.: 53.833.880 von kerryw am 06.12.16 09:27:04Lies mal bei Dir, ist das denn besser ??? :D :D :D

Ab 9 Uhr wird sich zeigen wo die Reise hin geht.
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.833.805 von R32 am 06.12.16 09:20:47
Zitat von R32:
Zitat von kerryw: an der 10.675 per OS eingelongt.


Tief war 676,11 :rolleyes:


10.663 im FDXM
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.833.922 von Intouchable am 06.12.16 09:32:03
Zitat von Intouchable: Unter der 10'663 wirds zappendüster für heute


wegen der Lüntchen :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.833.919 von Master_of_Speculation am 06.12.16 09:31:57
Zitat von Master_of_Speculation:
Zitat von R32: ...

Tief war 676,11 :rolleyes:


10.663 im FDXM


Jeder Anbieter hat andere Kurse, ich weiß schon ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.833.928 von DonLongShort am 06.12.16 09:33:58
Zitat von DonLongShort:
Zitat von Intouchable: Unter der 10'663 wirds zappendüster für heute


wegen der Lüntchen :D


Stehst drauf schnucki? ;)
Ich bin ja eigentlich auch eher auf der Long-Seite, bei dem Senti sehe ich nur leider fast keine Chance für einen Ausbruch nach oben.

Dazu die fehlende Korrektur und echte Konsolidierung - ich sehe erstmal tiefere Kurse
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.833.928 von DonLongShort am 06.12.16 09:33:58
Zitat von DonLongShort:
Zitat von Intouchable: Unter der 10'663 wirds zappendüster für heute


wegen der Lüntchen :D


ich habe beim aktuellen TT gelongt - mit zartem Positiönchen;:cool:

eh wichtig in der alsbald untergehenden Welt; aber noch
ist alles top secret und wird beharrlich totgeschwiegen
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.833.943 von R32 am 06.12.16 09:35:00
Zitat von R32:
Zitat von Master_of_Speculation: ...

10.663 im FDXM


Jeder Anbieter hat andere Kurse, ich weiß schon ;)



Der Anbieter gibt es viele, doch ist und bleibt das Original der Future-, bzw Xetra-Dax

der Rest winselt drum rum...
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.833.964 von Intouchable am 06.12.16 09:36:57
Zitat von Intouchable:
Zitat von DonLongShort: ...

wegen der Lüntchen :D


Stehst drauf schnucki? ;)


Ich hätte noch ein sinkendes dreieckchen im Angebot? :)
Bund-Future: Hohe Umsätze vor Verfall

Eben veröffentlicht als Nachricht "Hohe Umsätze vor Verfall" von (automatischer Beitrag)



Mal rauf mal runter. Die Bund-Future-Händler richten sich auf den Verfallstermin des Dezemberkontrakts ein und suchen noch eine Richtung. Das Referendum in Italien als Impulsgeber dürfte abgehakt werden – entscheidend nun auch die EZB-Pressekonferenz am Donnerstag. Nach unten scheint der Bund-Future vorerst abgesichert zu sein – nach oben jedoch gedeckelt. So dürfte sich die Pendelbewegung in dieser Woche weiter fortsetzen. Die Schwankungsbreite sollte jedoch abnehmen.

 

Bund-Future - Tageskerzen

Im „Endlos-Kontrakt“ darf im Bereich 160% mit kräftiger Unterstützung gerechnet werden – Widerstand hingegen ab ca. 161,33%.

 

Bund-Future März-Kontrakt – Stundenkerzen

Das Volumen zieht im März-Kontrakt an. Kurzfristig wäre eine abwartende Haltung bis zum Donnerstag zu erwarten – unter ca. 161,50% wäre auf Kaufsignale und über 162,50% auf Verkaufssignale zu achten.

 

Ihr Stefan Salomon

Chartanalyst wallstreet-online.de

 

Die wichtigsten Zahlen:

www.wallstreet-online.de - Wirtschaftskalender

 

Hinweis: Die Analyse wurde von Stefan Salomon mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit der in der Analyse enthaltenen Aussagen, Prognosen und Angaben wird jedoch keine Gewähr übernommen. Der Inhalt dient lediglich der Information und beinhaltet keine Vermögensberatung und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von CFD, Aktien oder anderen Finanzprodukten. Die Analysen dienen nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Eine Angabe von Kurszielen, potenziellen Kauf- oder Verkaufssignalen dient lediglich der Information und dient der Veranschaulichung entsprechend der Methodik der Chartanalyse. Die in den Beiträgen von Stefan Salomon besprochenen Werte können für den einzelnen Anleger je nach dessen Risikoprofil und finanzieller Lage nicht geeignet sein. Erklärung nach §34b Abs 1 WPHG: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Erstellung des Beitrags in dem in diesem Beitrag besprochenen Wert/Werten nicht investiert ist, weder direkt noch indirekt durch Finanzinstrumente. Charts: www.tradesignalonline.com



Wenn dieser Beitrag hilfreich ist, dann gebt bitte einen Daumen ;)
Hier könnt Ihr: s.salomon folgen und werdet über neue Beiträge informiert.

Antwort auf Beitrag Nr.: 53.834.000 von Intouchable am 06.12.16 09:40:36
Zitat von Intouchable:
Zitat von Intouchable: ...

Stehst drauf schnucki? ;)


Ich hätte noch ein sinkendes dreieckchen im Angebot? :)


also nicht dass du was in den falschen Hals bekommst - du kannst mit deiner
Recherche richtig liegen und dann sage ich schlicht und einfach: GW für deinen Trade...
Motto:
Börse ist ein Irrenhaus und wir sind die Insassen - deshalb:
we all should keep smiling:)
ich erinnere nochmal... die vorbörsen-hochs lagen bei 10720... in der Nacht wurde nicht einmal unter 10700 getaxt... verarsche hoch drei.... ein absoluter witz...
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.834.078 von Lippi1981 am 06.12.16 09:49:32Es sollte wirklich mal "PLATSCH" machen, die Zeit ist überreif :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.834.078 von Lippi1981 am 06.12.16 09:49:32Bis 10 Uhr sollte er mal den Abwärtstrend verlassen und die 700 in den Kasten bekommen, sonst wird das ein anstrengender Tag
Oha, kein Muster zu erkennen .. 50P hoch und 50P runter und und und

Da bleibt man besser raus und schaut zu

Hilfe!!!!!

Ich hab meine letze Longposi zu 10679,05 geschlossen.:cry:

9:50 Uhr!
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.834.156 von Standuhr am 06.12.16 09:59:01Aktuell 704 - Jetzt bin ich mal gespannt, ob das Vieh noch zur 750 rennt :rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.834.060 von DonLongShort am 06.12.16 09:46:15Überhaupt nicht, ich nehme auch Niederlagen mit nem lächeln hin. Jedem sei es gegönnt, der ein paar Punkte rausholt :)

Das Dreieckchen hat sich grad ins kistchen bewegt. Mal schauen ob es nochmals zurückkommt.

Wenigstens ist die Vola wieder da. Dann gibts auf beide Seiten was zu verdienen. Klick mir grad die Finger wund.
Ich habe auch gerade mein Tagwerk verrichtet und meine 20 Punkte + x eingefahren.

Schwierige Situation - ich bleibe mal am Spielfeldrand und schaue zu
nach der Seitwärtkonso wäre nun auch im hour TF Platz für den Besuch der
82x-83x Zone
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.834.210 von DonLongShort am 06.12.16 10:02:46So langsam werfen die Privatanleger auch das Handtuch ;-)

Dann ist es eine Frage der Zeit, wann der nach oben ausbricht, aber bitte im Sekundentakt, damit keiner von uns profitiert
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.834.243 von Lippi1981 am 06.12.16 10:06:11Guten Morgen zusammen...

Warum entsorgt, hattest du nicht ganz groß gesagt, heute die 800????

6 Punkte Short, 6 Punkte Long, mehr war heute nicht drin...

8 Uhr wollte ich Short, hab aber gezögert... na egal.

Europa ist doch recht deutlich grün.... Der Dax war es gestern... schwer zu sagen wo die Reise heute hingeht...
EUR/USD: Dollar wertet ab, Euro mit Gegenreaktion

Eben veröffentlicht als Nachricht "Dollar wertet ab, Euro mit Gegenreaktion" von (automatischer Beitrag)



Der Test der unteren Begrenzung eines langfristigen symmetrischen Dreiecks verlief in den vergangenen Handelstagen erfolgreich. Ein signifikanter Bruch wurde abgewehrt, gestern konnte sich mit einem Ausbruch über die Marke von 1,07 EUR/USD eine erste Ablösung nach oben und eine Gegenreaktion durchsetzen. Die jüngsten Tageskerzen zeigen ein bullish engulfing, ein Trendwendemuster an. Die gestrige lange weiße Tageskerze stützt zudem den Markt. Im Umkehrschluss wäre nun ein Fall unter das gestrige Tief und 1,05 EUR/USD sowohl intraday als auch per Daily-Close recht negativ. Doch vorerst ist von einem stabil-freundlichen Euro auszugehen. Auch weitere moderate Zugewinne sind mit dem gestrigen Schwung nach oben einzuplanen. Die weitere Richtung dürfte sich sodann am Donnerstag mit Bekanntgabe des EZB-Ergebnisses und der EZB-Pressekonferenz offenbaren.

Wochenchart EUR/USD

Ein Ausbruch aus dem Dreieck nach unten wäre fatal – auch in Hinblick auf die gegenwärtige deutliche Gegenbewegung. Aktuell ein hoffnungsvolles Bild, da auch die Mitte der jüngsten langen schwarzen Kerze überwunden wird. Letztlich ist jedoch der Wochenschlusskurs abzuwarten. Kurzfristige Kaufsignale in den Tages- und Stundenkerzen erhalten jedoch aktuell eine gute Aussagekraft.

Tageschart EUR/USD

Der Schwung der gestrigen Bewegung beinhaltet die Chance bis ca. 1,0857 EUR/USD anzusteigen. Rücksetzer finden nun bei ca. 1,07/1,068 EUR/USD Unterstützung.

Ihr Stefan Salomon

Chartanalyst wallstreet-online.de

Die wichtigsten Zahlen:

www.wallstreet-online.de - Wirtschaftskalender

Die interaktiven Charts zum EUR/USD finden Sie hier: Experten-Desktop Stefan Salomon

Hinweis: Die Analyse wurde von Stefan Salomon mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit der in der Analyse enthaltenen Aussagen, Prognosen und Angaben wird jedoch keine Gewähr übernommen. Der Inhalt dient lediglich der Information und beinhaltet keine Vermögensberatung und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von CFD, Aktien oder anderen Finanzprodukten. Die Analysen dienen nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Eine Angabe von Kurszielen, potenziellen Kauf- oder Verkaufssignalen dient lediglich der Information und dient der Veranschaulichung entsprechend der Methodik der Chartanalyse. Die in den Beiträgen von Stefan Salomon besprochenen Werte können für den einzelnen Anleger je nach dessen Risikoprofil und finanzieller Lage nicht geeignet sein. Erklärung nach §34b Abs 1 WPHG: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Erstellung des Beitrags in dem in diesem Beitrag besprochenen Wert/Werten investiert ist, direkt oder indirekt durch Finanzinstrumente. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes. Charts: www.guidants.com.



Wenn dieser Beitrag hilfreich ist, dann gebt bitte einen Daumen ;)
Hier könnt Ihr: s.salomon folgen und werdet über neue Beiträge informiert.

...von unterwegs...


Solange nicht aus der gestrigen Konsolidierungsrange, wird wohl nicht viel passieren....
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.834.273 von CashDax78 am 06.12.16 10:10:47
Zitat von CashDax78: So langsam werfen die Privatanleger auch das Handtuch ;-)

Dann ist es eine Frage der Zeit, wann der nach oben ausbricht, aber bitte im Sekundentakt, damit keiner von uns profitiert


:confused:
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.834.174 von R32 am 06.12.16 10:00:53
Zitat von R32: Aktuell 704 - Jetzt bin ich mal gespannt, ob das Vieh noch zur 750 rennt :rolleyes:


ich glaube das vieh rennt heute gar nicht weil wieder seitwärts, stichwort 10666
GOLD: Noch keine Bodenbildung im Goldpreis

Eben veröffentlicht als Nachricht "Noch keine Bodenbildung im Goldpreis" von (automatischer Beitrag)



Grundsätzlich gilt, dass jedes neue Tief in einer Abwärtsbewegung diese bestätigt. Mit dem gestrigen neuen Tief in der seit dem Sommer laufenden Abwärtsbewegung und dem kräftigen Abwärtstrend seit Anfang November zeigt sich der Goldpreis weiterhin von einer schwächeren Seite. Zwar konnte ein signifikanter Break der 1.160$ gestern vermieden werden und dieses Niveau wurde kurzfristig aufgefangen. Doch die gestrige schwarze Tageskerze ist noch negativ. Erst ein Anstieg über das gestrige Hoch bei 1.187,77$ UND folgend ein Anstieg über ca. 1.200/1.203$ würde die Chartsituation sichtlich im Goldpreis aufhellen.

 

Gold - Wochenkerzen

Die Wochenkerzen sind weiterhin negativ, auch wenn sich in der vergangenen Woche die Abwärtsdynamik abgeschwächt hat. Die jüngste Verschnaufpause an einer Unterstützung bei 1.163/60$ darf als normal betrachtet werden. Ein Fall unter 1.160$ (per Weekly-Close) wäre negativ mit Zielen von ca. 1.130 bis 1.119$ - auch ein Test der 1.098$ wäre sodann einzuplanen. Kurzfristige Stabilisierung hingegen über 1.200$ per Weekly-Close mit der Chance einer Gegenbewegung bis ca. 1.230/1.240$. Hier wäre auf Verkaufssignale zu achten. Ein Re-Break der 1.242$ würde den Goldpreis wider Erwarten in Richtung 1.285$ führen.

 

Gold - Tageskerzen

Die Unterstützung bei 1.170$ konnte gestern verteidigt werden – eine Erholung zu Beginn des Handels wurde jedoch verkauft. Vorerst wäre eine Pendelbewegung um 1.170$ bis zum EZB-Entscheid am Donnerstag zu erwarten - neue Tiefs wären jedoch negativ – leichte Aufhellung über 1.187,77$.

 

Ihr Stefan Salomon

Chartanalyst wallstreet-online.de

Die interaktiven Charts zum Goldpreis finden Sie auch hier: Experten-Desktop Stefan Salomon

Die wichtigsten Zahlen:

http://www.wallstreet-online.de/wirtschaftskalender

 

Hinweis: Die Analyse wurde von Stefan Salomon mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit der in der Analyse enthaltenen Aussagen, Prognosen und Angaben wird jedoch keine Gewähr übernommen. Der Inhalt dient lediglich der Information und beinhaltet keine Vermögensberatung und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von CFD, Aktien oder anderen Finanzprodukten. Die Analysen dienen nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Eine Angabe von Kurszielen, potenziellen Kauf- oder Verkaufssignalen dient lediglich der Information und dient der Veranschaulichung entsprechend der Methodik der Chartanalyse. Die in den Beiträgen von Stefan Salomon besprochenen Werte können für den einzelnen Anleger je nach dessen Risikoprofil und finanzieller Lage nicht geeignet sein. Erklärung nach §34b Abs 1 WPHG: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Erstellung des Beitrags in dem in diesem Beitrag besprochenen Wert/Werten investiert ist, direkt oder indirekt durch Finanzinstrumente. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes. Charts: www.guidants.com



Wenn dieser Beitrag hilfreich ist, dann gebt bitte einen Daumen ;)
Hier könnt Ihr: s.salomon folgen und werdet über neue Beiträge informiert.

Oha ... die Jungs werden es nicht schaffen den DAX bis ende des Jahres über 10400 halten ..

Hat sich was mit einer angeblichen Jahresendrally ..

ich gehe aber noch nicht short ... traue den Bekloppten Manipulieren echt noch einen Satz zur 10750 zu.

Entweder an der 10750 oder wenn es heute weiter bergabgeht ab der 10650 werden shorts geladen ...

Also Piepen zu mir
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.834.399 von bigheidi am 06.12.16 10:29:21
Zitat von bigheidi: Oha ... die Jungs werden es nicht schaffen den DAX bis ende des Jahres über 10400 halten ..

Hat sich was mit einer angeblichen Jahresendrally ..

ich gehe aber noch nicht short ... traue den Bekloppten Manipulieren echt noch einen Satz zur 10750 zu.

Entweder an der 10750 oder wenn es heute weiter bergabgeht ab der 10650 werden shorts geladen ...

Also Piepen zu mir


Na dann viel Spaß . Ziel bis Freitag Abend weit über 11 k :laugh::laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.834.399 von bigheidi am 06.12.16 10:29:21Das schließen wollen der Bücher bei Firmen, der 8. und 14. Dezember könnten sehr stark gegen deine Meinung sprechen... Ich wünsche mir auch sehr einen Short... aber außer dem S&P, Dow, und Nastaq... ist kaum eine Indizes überkauft.... Der Dax sieht für mich recht gesund aus... weit genug vom AZH entfernt... aber umso mehr Tage vergehen bis Jahresende muss es knallen, oben oder unten...

bei 10.800 haben sehr sehr viele noch Positionen offen liegen... und die werden geschlossen, so oder so...
mal so gaannz wichtig News: Performance diverser Indices seit JA
Ghana - 32%
Italien - 20%
Portugal - 17%
Spanien - 9%

alles unter uns! Top secret! - bitte schweigt diese Mitteilung tot
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.834.408 von steigenderengel2 am 06.12.16 10:32:23festhalten, jetzt startet die Rakete:eek:

Strong Long.

War bis jetzt immer short eingestellt, aber ma darf sich nicht gegen den Markt stellen.

Und der will nach oben laufen.

So leid es mir auch für alle shorties tut...:keks:
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.834.663 von Silverstarmann111 am 06.12.16 11:02:32
Zitat von Silverstarmann111: festhalten, jetzt startet die Rakete:eek:

Strong Long.

War bis jetzt immer short eingestellt, aber ma darf sich nicht gegen den Markt stellen.

Und der will nach oben laufen.

So leid es mir auch für alle shorties tut...:keks:


wo denn?? bzw. von welchem markt redest du???
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.834.714 von Lippi1981 am 06.12.16 11:10:08Hast du deine Ansage von heute morgen vergessen?
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.834.738 von BoerseLE am 06.12.16 11:14:22
Zitat von BoerseLE: Hast du deine Ansage von heute morgen vergessen?


nee... ich "glaubte" heute wirds grün... der Glaube ist aber irgendwann mal flöten gegangen, nämlich genau dann, als der Chart mir was anderes erzählt hat.. :eek::eek: hab mittlerweile auch den einen oder anderen Gewinntrade gehandelt... (kann man hier nachlesen)...

Sowas passiert... man geht von etwas aus, und dann zeigt einem der Chart was anderes auf.... wo die Rakete vom Kollegen da oben herkommen soll, ist mir schleierhaft... ich sehe einen widerstand an der 10707... und eine unterstützung an der 10686... die während ich das schriebe getestet wird...

also.. weiter machen.. und nicht vergessen... strong long.. zwecks rakete und so.... :keks:
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.834.813 von Lippi1981 am 06.12.16 11:23:40Bis auf die "Nordlichter" sind wir in Europa mal wieder Schlusslicht...Potential wäre nach oben noch....

entweder heute abend min. 650 oder 750.... meine Meinung... da liegt jetzt was in der Luft...

Und täuschen können wir uns alle mal... aber so fette Ansagen, nunja... machs ne Stufe kleiner demnächst...:kiss:
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.834.855 von BoerseLE am 06.12.16 11:28:04
Zitat von BoerseLE: Bis auf die "Nordlichter" sind wir in Europa mal wieder Schlusslicht...Potential wäre nach oben noch....

entweder heute abend min. 650 oder 750.... meine Meinung... da liegt jetzt was in der Luft...

Und täuschen können wir uns alle mal... aber so fette Ansagen, nunja... machs ne Stufe kleiner demnächst...:kiss:


keine Schimmer von was du quatscht... sorry... :look:
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.834.855 von BoerseLE am 06.12.16 11:28:0410666 würde ich einlongen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.834.924 von Standuhr am 06.12.16 11:38:25
Zitat von Standuhr: 10666 würde ich einlongen.


die 68 hatte ich heute schon:)
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.834.996 von bemaja am 06.12.16 11:47:32Salut

DAX30 Perf Index - Journalier




à bientôt
OC
die letzte seitwärtsbewegung ging vom 10.11. - 30.11.
schätze mal das geht dann diesmal so bis 6.1.
eeendlich mehr als 3 Sekunden über die 700. Eine sehr schwere Geburt dies;) 800 schaffte er aber heute so nicht. Da müßte aus den USA zusätzlicher Druck her:look:
und das wars schon wieder... da braucht mir doch keiner erzählen, dass der "rauf will"... das ist doch eine witzvorstellung da über der 10700.... keine käufer... der braucht ne halbe stunde um wieder käufer zu finden...
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.835.218 von Lippi1981 am 06.12.16 12:19:54
Zitat von Lippi1981: und das wars schon wieder... da braucht mir doch keiner erzählen, dass der "rauf will"... das ist doch eine witzvorstellung da über der 10700.... keine käufer... der braucht ne halbe stunde um wieder käufer zu finden...


aber ein zartes Hinlaufen kann ziemlich nervig sein - wenn auf der falschen Seite sitzt
Immer die Angst im Nacken, dass es plötzlich nach oben platscht und
der geneigte Trader dicke :eek: macht.
Auch nicht schön und dennoch wird alles gut; der Nikolaus geht um
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.835.242 von DonLongShort am 06.12.16 12:27:23
Zitat von DonLongShort:
Zitat von Lippi1981: und das wars schon wieder... da braucht mir doch keiner erzählen, dass der "rauf will"... das ist doch eine witzvorstellung da über der 10700.... keine käufer... der braucht ne halbe stunde um wieder käufer zu finden...


aber ein zartes Hinlaufen kann ziemlich nervig sein - wenn auf der falschen Seite sitzt
Immer die Angst im Nacken, dass es plötzlich nach oben platscht und
der geneigte Trader dicke :eek: macht.
Auch nicht schön und dennoch wird alles gut; der Nikolaus geht um


Nacken einziehen und :eek: machen -
watch this carefully
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.835.218 von Lippi1981 am 06.12.16 12:19:54der will rauf. Es klemmt bloß immer wieder in dieser massiven Widerstandszone zwischen 700 und 760. Die ist wie Blei.
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.835.272 von HelicopterBen am 06.12.16 12:33:28
Zitat von HelicopterBen: der will rauf. Es klemmt bloß immer wieder in dieser massiven Widerstandszone zwischen 700 und 760. Die ist wie Blei.


wenn der aktuell so rumbleiert, dann ist er dennoch vor der Amieröffnung bei 11 K:D
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.835.299 von DonLongShort am 06.12.16 12:35:48wenn es denn platsch macht, dann is er sofort auf der 11100 :laugh:
achtung: gleich geht es über die 10740 pkt!

https://www.consorsbank.de/ev/index/dax-DE0008469008/analyse…

Alternatives Szenario: über 10740,00 erwarten wir weitere Aufwärtsbewegungen mit 10800,00 & 10870,00 als Kurszielen.
Technischer Kommentar: solange 10740,00 Widerstand bleibt, erwarten wir eine unstete Kursbewegung mit bärischer Tendenz.
und da sind sie wieder die träumer... Jahresendrally... 11000 und so weiter...
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.835.299 von DonLongShort am 06.12.16 12:35:48
Zitat von DonLongShort:
Zitat von HelicopterBen: der will rauf. Es klemmt bloß immer wieder in dieser massiven Widerstandszone zwischen 700 und 760. Die ist wie Blei.


wenn der aktuell so rumbleiert, dann ist er dennoch vor der Amieröffnung bei 11 K:D


jo:laugh:


bin mal gespannt wann die ersten kollegen die fetten gewinne melden;)


tach zusammen:D
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.835.371 von mcgoofy am 06.12.16 12:41:19
Zitat von mcgoofy:
Zitat von DonLongShort: ...

wenn der aktuell so rumbleiert, dann ist er dennoch vor der Amieröffnung bei 11 K:D


jo:laugh:


bin mal gespannt wann die ersten kollegen die fetten gewinne melden;)


tach zusammen:D


ich ziehe den SL Linie elegant hinter der 10er Frame - alles:lick:
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.835.350 von Aktientrade am 06.12.16 12:40:06
Erst gehen wir zur 10500 mit meinem Short runter... dann mit meinem long zur 11.000:laugh::laugh::laugh::laugh::laugh:

Naja, Spass beiseite... SL 10.732... schauen wir mal:laugh:, bin long wie short gerne dabei
schau an: kaum beginnt die Haupthandelszeit um 12h30 vollzieht der DAX Bewegungen, an die man im dünnen vorbörslichen Handel von 9.00 bis 12.30 kaum zu denken wagte :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.835.416 von BoerseLE am 06.12.16 12:50:32
Zitat von BoerseLE: Erst gehen wir zur 10500 mit meinem Short runter... dann mit meinem long zur 11.000:laugh::laugh::laugh::laugh::laugh:

Naja, Spass beiseite... SL 10.732... schauen wir mal:laugh:, bin long wie short gerne dabei


du bist nicht gemeint, aber meine bescheidene Erfahrung sagt mir,
dass es um den User und dessen Depot nicht zum Besten bestellt ist,
wenn die Anzahl der :laugh:Emoticons inflationär werden
die Hochs schaffen sie über Gaps und über Mittag

kurz vor 12 fängts normal an - heute kam der Azubi zu spät zur Arbeit. Dafür darf er jetzt kräftig in die Tasten hauen
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.833.757 von kerryw am 06.12.16 09:17:20
Zitat von kerryw: an der 10.675 per OS eingelongt.


TV an der 725, Stop Rest an der 700
Ich glaub bis Draghi wird das hier alles recht rumeiern und die Shorties zwischen 700 und 800 ausdünnen, wenn sie dann die Verlängerung der Anleihenverkäufe über März hinaushauen stehen wir deutlich über den 11k imho...
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.835.473 von kerryw am 06.12.16 12:59:26
Zitat von kerryw:
Zitat von kerryw: an der 10.675 per OS eingelongt.


TV an der 725, Stop Rest an der 700


Rest an der 700 geflogen
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.835.461 von bemaja am 06.12.16 12:56:45
Zitat von bemaja: die Hochs schaffen sie über Gaps und über Mittag

kurz vor 12 fängts normal an - heute kam der Azubi zu spät zur Arbeit. Dafür darf er jetzt kräftig in die Tasten hauen


einen schönen Docht hat er gebastelt - passen zur Adventszeit :)
Is klar ..

Eröffnung umme 10700 und um 13:00 umme 10700 ... alle shorties und longies nun zufrieden mit Ihren
11.000 oder 10.000 Ansagen ?

Das wird ein ganz normales langsames Absacken bis Ende des Jahres zur 10.300 ... langsam und langsam und langsam werden die viel zu hohen Kurse wieder abgebaut .. ganz normales Spiel.

Antwort auf Beitrag Nr.: 53.835.509 von kerryw am 06.12.16 13:04:06
Zitat von kerryw:
Zitat von kerryw: ...

TV an der 725, Stop Rest an der 700


Rest an der 700 geflogen


ja Stunde bei 98:(
jo... den 707er fehleinkauf short zu 700 aufgelöst... der 735er bleibt... der könnte gut Kohle bringen...
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.835.443 von DonLongShort am 06.12.16 12:54:03

Können ja mal die Jahresperformance der letzten Jahre per pn vergleichen...

Aber bitte keine 3 stelligen Gewinne... Kindergarten;)

Bei 10.700 wird sich nun zeigen ob die Bullen noch Eier haben.... Well done..
Also bei mir ist die Auftaktbewegung seit 9:15 intakt - gerade den Spike anständig retract, jetzt ein Bruch des lästigen Widerstandes und wir springen direkt zur 780.

Da sollte die Bewegung aber heute enden, sagt mir mein dicker Bauch
Das war ein abpraller ausm lehrbuch :)
Revier gegen oben abgesteckt....nun sind die unteren Marken programm. Das könne ein W werden...blöd nur stehts aufm kopf?
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.835.629 von bemaja am 06.12.16 13:20:36Da braut sich ja was zusammen
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.835.605 von Intouchable am 06.12.16 13:16:47Und wieder erstmal sauber abgeprallt bei 740... wie bei jedem 1.Anlauf dieses Jahr... da kann man sich einfach drauf verlassen auf solche Marken.... Dauert mir an der 700 zu lange... 35 Points im Sack und tschüß. mal schauen wie es weitergeht... Die Italiener haben erstmal korrigiert
Die 10700 scheint wie ein Brett nach unten.
Hab es wieder 3 x versucht mit long aber viel ist nicht rumgekommen.

Was macht man wenn nix mehr in Aussicht ist?

Mittagsschlaf!
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.835.731 von bemaja am 06.12.16 13:33:21Intakter Kanal beachten?
Es will noch nicht fallen, kommt noch
Sieht heute wieder nach Abkochen der Shorter aus. An der 740 sollten einige noch gefillt worden sein.

Wenns jetzt gleich oben raus bummelt, dann warst das mit Short für heute.
im 1 hour frame ist ein bildbuchaufwärtstrend zu erkennen,
es steht jedem frei, jeden kleinen Rücksetzer
als epochaler Absacker zu interpretieren -

ob das zielführend ist :p
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.835.833 von DonLongShort am 06.12.16 13:48:01
Zitat von DonLongShort: im 1 hour frame ist ein bildbuchaufwärtstrend zu erkennen,
es steht jedem frei, jeden kleinen Rücksetzer
als epochaler Absacker zu interpretieren -

ob das zielführend ist :p


kommt immer drauf an wie du bestückt bist:)
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.835.833 von DonLongShort am 06.12.16 13:48:01Bemerkenswert dabei ist, dass wenn es doch mal abzugleiten droht man einfach mal eine richtig grüne Wunderkerze aus dem Hut zaubert - einfach aus dem Stand....
@ DonLong


Schnelle 13 P. x15 gibt heute beim Bayerspiel Rumpsteak und Weizen:)
nun sollte es doch heute - ganz nüchtern und untentenziös geurteilt :p
die 800er Zone beschnuppert werden.
Lange genug Vorbereitungszeit ist dem Dax gegeben worden
Auf die Art von Linien stehe ich nicht so, aber trotzdem ein "nettes" Bild im Dow.

Antwort auf Beitrag Nr.: 53.835.926 von bemaja am 06.12.16 14:04:59
Zitat von bemaja: @ DonLong


Schnelle 13 P. x15 gibt heute beim Bayerspiel Rumpsteak und Weizen:)


GW Kollege:) - lass es dir schmecken
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.836.175 von DonLongShort am 06.12.16 14:35:03War mir gar nicht bewusst, dass sich so viele das BAYER-Spiel anschauen. Dachte außer den Werkskräften schaut das keiner ;-)

Der Dax will aber schon jetzt hoch, aber irgendwer hält noch den Deckel drauf....
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.836.295 von CashDax78 am 06.12.16 14:48:32
Zitat von CashDax78: War mir gar nicht bewusst, dass sich so viele das BAYER-Spiel anschauen. Dachte außer den Werkskräften schaut das keiner ;-)

Der Dax will aber schon jetzt hoch, aber irgendwer hält noch den Deckel drauf....


FC Bayern
gegen
Atlético Madrid

so siehts besser aus:)
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.836.295 von CashDax78 am 06.12.16 14:48:32
Zitat von CashDax78: War mir gar nicht bewusst, dass sich so viele das BAYER-Spiel anschauen. Dachte außer den Werkskräften schaut das keiner ;-)

Der Dax will aber schon jetzt hoch, aber irgendwer hält noch den Deckel drauf....


so noch etwas Engagement aus der Posi genommen -
jetzt gerne wieder 1000x oder tiefer -
allein die 800 steht oben noch auf dem Spielplan heute - zeig's DENEN Daxi:)
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.835.032 von HerrKoerper am 06.12.16 11:52:02
Zitat von HerrKoerper: Aktuelle Momentaufnahme per heute:



Quelle:

https://zero2one-inside-hps.com/2016/12/06/hks-bigpic/


Moin Body @ all!
danke erst mal weiterhin für deine wertvollen Charts und Meinungen! Deine Marken interessieren mich in meiner Analyse. Ich weiß du machst nichts Chart technisch. Wollte dich auch zu dem Thema per BM an sprechen, da kann man aber auf dieser Mega "modernen" Plattform keine Charts senden....:cry::confused:

Das ist im Prinzip nix neues, wichtig wäre nur die Zukunft zu sehen, klar!

Meine Meinung: Kurs hat keine Eier, Fibo seit ATH Schlappatmung, Long langfristig erst über nachhaltig SK vom 30.11.15. Es sieht für mich so aus, dass der Kurs noch mal unten sucht -mindestens- an der Linie unten bei 9800 ca. Vorher denke ich nicht, das die 10800/11000 überschritten wird. Vielleicht wird dem Patienten erst im nächstem Jahr der Tubus aus dem Hals gerissen, so wie letztes Jahr am Anfang.

Deine Meinung auch gern per BM, oder eben hier
Gruß Milky
DAX - Candlesticks: Update am Nachmittag - Freundlich-stabile Tendenz

Eben veröffentlicht als Nachricht "Update am Nachmittag - Freundlich-stabile Tendenz" von (automatischer Beitrag)



Der DAX heute mit einer freundlichen Tendenz, die 10.700 konnte nach anfänglichen leichten Rücksetzern verteidigt werden. Ein klarer Impuls nach oben fehlt allerdings. Der Markt wartet auch auf die EZB sowie weitere US-Daten. Die US-Futures sind neutral bis leicht freundlich. Unterstützung darf bei ca. 10.650/40 Punkten angenommen werden – ein Break der 10.745 sollte einen Test der 10.760 bis max. 10.800 Punkten zulassen.

 

DAX – 30min-Kerzen

Chance nach oben überwiegt, nachdem der Abwärtstrend verlassen wurde. Im Umkehrschluss wäre ein deutlicher Rückfall in den Trend negativ.

Ihr Stefan Salomon

Chartanalyst wallstreet-online.de

www.wallstreet-online.de - Wirtschaftskalender

 

Hinweis: Die Analyse wurde von Stefan Salomon mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit der in der Analyse enthaltenen Aussagen, Prognosen und Angaben wird jedoch keine Gewähr übernommen. Der Inhalt dient lediglich der Information und beinhaltet keine Vermögensberatung und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von CFD, Aktien oder anderen Finanzprodukten. Die Analysen dienen nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Eine Angabe von Kurszielen, potenziellen Kauf- oder Verkaufssignalen dient lediglich der Information und dient der Veranschaulichung entsprechend der Methodik der Chartanalyse. Die in den Beiträgen von Stefan Salomon besprochenen Werte können für den einzelnen Anleger je nach dessen Risikoprofil und finanzieller Lage nicht geeignet sein. Erklärung nach §34b Abs 1 WPHG: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Erstellung des Beitrags in dem in diesem Beitrag besprochenen Wert/Werten investiert ist, direkt oder indirekt durch Finanzinstrumente. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes. Charts: www.tradesignalonline.com



Wenn dieser Beitrag hilfreich ist, dann gebt bitte einen Daumen ;)
Hier könnt Ihr: s.salomon folgen und werdet über neue Beiträge informiert.

Ein Doppeltop bei 740 in dieser Woche - bin gespannt ob das noch fliegt
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.836.439 von *Milkyway* am 06.12.16 15:02:12Mir wäre das erste Szenario aus verschiedenen Gründen auch lieber. Also erst die 10.000 besuchen und dann evtl. nochmals einen Anlauf. Das Problem ist, dass dafür diese Woche in Betracht gekommen wäre, nun ist aber diese Woche mal wieder einen Monsterbulle ausgebrochen. Gut, Börse war nie einfach für mich, aber aktuell (seit dem die EZB mitspielt) ist es nochmals schwieriger geworden, da meine Pläne oftmals noch kommen, aber sehr sehr oft auf Umwegen, allerdings auf welchen, die ich nicht vernünftig handeln kann...:cry:
So Zeit die Patsituation aufzulösen. Ist echt nimmer erträglich dieses Geschiebe.